Sie sind auf Seite 1von 12

Ausgabe vom 1. bis 30. November 2018 Jahrgang LXVI

Nr. 11

Priestergrabstätte im städtischen Friedhof in Oberau SPA - SPEDIZIONE IN ABBONAMENTO POSTALEITALIANE - 70 %
Priestergrabstätte
im städtischen Friedhof in Oberau
SPA - SPEDIZIONE IN ABBONAMENTO POSTALEITALIANE - 70 % - CNS BOLZANO - STAMPA MENSILE - TAXE PERCUE - TASSA PAGATAPOSTE

Liebe Pfarrgemeinde!

Liebe Pfarrgemeinde! Bei Gott einen Namen haben Jeder Mensch hat nicht nur einen bürgerlichen Namen, er

Bei Gott einen Namen haben Jeder Mensch hat nicht nur einen bürgerlichen Namen, er hat auch und vor allem bei Gott einen Namen. Unsere Namen „stehen im Buch des Lebens“ (Jes 43,1). Die Achtung, die wir Christen den Toten entgegenbringen, zeigt sich unter anderem darin, dass wir sie in geweihter Erde bestatten und ihre Namen auf das Grab schreiben. Ein Friedhof ist ein wertvoller und wichtiger Ort des Gedenkens. Ein besonderer Ort der dankbaren Erinnerung und Wertschätzung ist der Friedhof der Welt- und Ordensgeistlichkeit im städtischen Friedhof in Oberau. Es ist ein ruhiger beschaulicher Platz am Nordende des Friedhofes, der bei der Übersiedelung des Friedhofes vom Stadtzentrum in den Süden der Stadt in den 30er Jahren vom Ar- chitekten Marius Amonn projektiert wurde. Durch eine unauffällige, niedere Abgrenzung zum Friedhof hin scheint er ein kleiner eigenständiger Friedhof im großen Friedhof zu sein. In der schlicht gehaltenen Bo- genhalle, deren Zentrum eine Gruftkapelle mit Altar und Kruzifix bildet, reihen sich links und rechts jeweils drei Grabnischen, die von heimischen Künstlern, vier Malern und drei Bildhauern, gestaltet wurden. Die Zuteilung der Nischen war auch schon von Anfang an festgelegt, da dies in der künstlerischen Gestaltung berücksichtigt wurde. Die erste Nische, die als Begräbnisstätte der Eucharistiner bestimmt ist, wird von einem Wandgemälde von Hugo Atzwanger geschmückt, die zweite Nische, in der die Franziskanerpatres ihre letzte Ruhestätte haben, ist mit einer übergroßen Holzfigur des hl. Franziskus ausgestattet, die vom Bildhauer Franz Santifaller geschnitzt wurde. In der dritten, vierten und fünften Nische werden die weltlichen Priester begraben. Während die dritte Nische von Ignaz Stolz und die fünfte Nische von Rudolf Stolz mit Gemälden gestaltet wurden, befindet sich in der Mittelarkade, der Seele der gan- zen Anlage, ein Altar aus Porphyr und darüber ein großes Kruzifix mit einer aus- drucksvollen Christusfigur von Peter Sellemond. Unter dem Altar befindet sich eine Krypta mit 12 Grabstätten. Die sechste Arkade ist Ruhestätte der Kapuziner, in ihr befindet sich ein in Holz geschnitztes Standbild des hl. Antonius, das vom Bildhauer Ignaz Gabloner realisiert wurde. Die siebte und letzte Grabstätte ist die der Barm- herzigen Schwestern. Sie wurde von Albert Stolz ausgemalt.

Friedhof - Gebetsnetz

Nun sind nach den vielen Jahren einige Veränderungen und Instanthaltungsarbeiten notwendig geworden. Deshalb haben sich der Pfarrgemeinde- und Vermögensver- waltungsrat im vergangenen Jahr damit befasst und die notwendigen Arbeiten in Angriff genommen. Zunächst wurden der Altar und das Kruzifix gereinigt und eini- ge Gräber aufgelassen, um Platz für neue zu schaffen. Damit die Namen der Pries- ter nicht verloren gehen, wurden sie auf zwei neuen Steintafeln festgehalten, die in der Altarnische links und rechts des Kruzifixes angebracht wurden. Benjamin Franklin sagt in einem Sprichwort:

Schreibe in den Sand, was dir an Unrecht widerfährt, meißle in Stein, was dir an Wohltaten zuteil wird.

Es ist uns als verantwortliche Gremien, aber auch als Gesellschaft ein Anliegen, die Namen dieser verdienten Priester- und Ordensleute in Stein gemeißelt zu wissen- als Dank und Wertschätzung für all ihr Wirken und ihren Einsatz um das Wohl der Menschen und des Glaubens. Gerade jetzt, wo wir uns dem Fest Allerheiligen und Allerseelen nähern und deshalb vermehrt Friedhöfe und Gräber besuchen, wird uns unweigerlich das Vergängliche unseres eigenen Lebens bewusst. Selbst wenn wir auch die Gedanken des eigenen Sterbens gerne weit von uns verdrängen, so ist es doch beruhigend zu wissen, dass wir bei Gott einen Namen haben.

Elisabeth Gasser Oberkofler, Präsidentin des PGR

Initiativen zum diöz. Jahresthema: Gebetsnetz und Treffen für Jugendliche

„Auf dein Wort hin … beschenkt, gerufen, gesandt“ - lautet das Jahresthema

der Diözese Bozen Brixen für das laufende Arbeitsjahr. Dabei geht es u.a. um die Förderung von geistlichen Berufungen. Der Boden dafür soll allem voran durch das Gebet bereitet werden, u.a. durch ein landesweites Gebetsnetz sowie durch monatli- che Gebetsabende an wechselnden Orten der Diözese mit Bischof Ivo Muser. Der nächste Gebetsabend findet am 23.11.2018 um 19 Uhr im Jesuheim-Girlan statt. In der Herz-Jesu-Kirche in Bozen wird jeden Montag von 20 - 21 Uhr um geistliche Berufe gebetet. Des Weiteren lädt eine Gruppe von jungen Priestern Jugendliche (ab 15 Jahre) zu Gesprächsabenden ein, bei welchen es um die persönliche und gemeinschaftliche Begegnung mit Jesus geht (Bibellesen, Singen und Beten, Zeugnisgeben, Austausch). Diese Initiative nennt sich “Maranatha = Komm Herr Jesus”. Das nächste Treffen findet am 30.11.2018 von 19-22 Uhr in der Pfarrkirche von Algund statt. Es steht unter dem Thema: „Aufstiahn! Sunnta isch! Kirchen giahn!?!“ und wird geleitet von den Priestern Josef Knapp, Referent für Berufungspastoral, und Bischofssekretär Michael Hor- rer. Interessierte können sich an Michael Horrer wenden:

Hor- rer. Interessierte können sich an Michael Horrer wenden: (Tel. 0471 976097; E-Mail: bischof.vescovo@bz-bx.net).

(Tel. 0471 976097; E-Mail: bischof.vescovo@bz-bx.net).

7

3

Kirchenmusik - Firmung

Uraufführung zum Fest der hl. Cäcilia Der Domchor Bozen und die Stadtkapelle Bozen haben bisher jährlich abwechselnd den Gottesdienst zum Cäciliensonntag mitgestaltet. Die- ses Jahr werden zum Fest der Patronin der Kirchenmusik, erstmals neue Wege beschritten: Chor und Stadtkapelle werden gemeinsam erklingen. Die Südt. Musikkapellen stellen eine wertvolle Bereicherung in den liturgischen Feiern dar. Ein Zusammenwirken von Musikkapelle, Kan- tor, Gemeinde und Chor ist daher von besonderer Bedeutung und zu- dem höchst wünschenswert. Der Verband der Kirchenchöre Südtirols vergab deshalb zusammen mit dem Verband Südt. Musikkapellen einen Kompositionsauftrag zur musikalischen Gestaltung einer hl. Messe für Kantor, Gemeinde, gemischten Chor und Blasorchester. Der gebürtige Brixner Hannes Kerschbaumer wurde mit diesem Kom- positionsauftrag betraut. Er zählt zu den bekanntesten Komponisten zeitgenössischer Musik in Südtirol. Seine Werke wurden mehrfach aus- gezeichnet. Er lebt als freischaffender Komponist in Innsbruck. Mit viel Neugier, Eifer und Einsatz probt der Domchor zurzeit an die- sem neuen Werk, das den Titel „Cäcilienmesse“ trägt, und der Patro- nin der Kirchenmusik gewidmet ist. Die Messe wird vom Domchor Bozen und dem Kalterer Kirchenchor unter der Leitung von Robert Mur und Tobias Chizzali gemeinsam zum Klingen gebracht. Die Ein- studierung für die Musikkapelle liegt in den Händen von Kapellmeister Alexander Veit. Es ist für alle ein spannendes, bereicherndes Erlebnis gemeinsam in dieser ungewohnten Besetzung und den neuen Klängen zu musizieren. Die Uraufführung des neuen Werkes ist für Samstag, den 24.11.2018 im Dom von Bozen vorgesehen. Dabei werden der Domchor Bozen, der Pfarrchor Kaltern und die Stadtkapelle Bozen die Vorabendmesse zum Christkönigsonntag um 18 Uhr mitgestalten. Veronika Mair Tutzer, Obfrau des Domchores

Resurrecturis - In Memoriam Sir John Tavener Geistliches Konzert in der Friedhofskapelle am Freitag, 02.11.2018

Resurrecturis - In Memoriam Sir John Tavener Geistliches Konzert in der Friedhofskapelle am Freitag, 02.11.2018 um 20 Uhr Werke von J. Tavener, B. Marcello, J. G. Rheinberger, Ch. V. Stanford, u.a. Kammerchor Leonhard Lechner; Roland Mitterer &Nathan Chizzali, Violoncello; Andreas Benedikter, Continuo; Tobias Chizzali, Leitung

Vinzibuddy - Ehrung

Vinzibuddy – ein neues Pro- jekt der Vinzenzgemeinschaft Armut ist auch in unseren Brei- tengraden

Vinzibuddy ein neues Pro- jekt der Vinzenzgemeinschaft Armut ist auch in unseren Brei- tengraden zu sehen und es gibt viele Projekte, die Notleidende mit finanziellen Mitteln unterstützen. Beim Projekt „Vinzibuddy“ steht nicht das Finanzielle im Vordergrund, sondern die Zeit. Ganz nach dem Motto „Zeit ist Welt“ wird Bedürftigen unser wertvollstes Gut angeboten: Zeit. Einsame Menschen freuen sich über einen Besuch, Obdachlose über ein Gespräch, Alleinerziehende über jemanden, der mit ihren Kindern spielt, eingewanderte Menschen über sportliche Aktivitäten oder über das Verbessern ih- rer Sprachkenntnisse. Ziel des Ganzen soll es sein, dass sich eine Freundschaft auf Augenhöhe entwickelt. „Buddy“ bedeutet so viel wie Kumpel, Freund oder Pate. Melden können sich Interessierte ab dem 18. Lebensjahr, die Lust und Zeit haben, sich ehrenamtlich zu engagieren. Ein Vinzibuddy sollte mindestens vier Stunden im Monat zur Verfügung stellen können. Doch neben der Zeit ist es auch wichtig, kontaktfreudig zu sein, ein offenes Ohr zu haben sowie Menschlichkeit und Herz- lichkeit den Bedürftigen entgegenzubringen. Der Vinzibuddy ist für den Hilfesu- chenden nicht verantwortlich, sondern es geht darum, Wegweiser zu sein, Tipps, Ratschläge und Hilfestellung bei der Bewältigung des Alltags zu geben. Wenn auch Sie Interesse haben, als Vinzibuddy mitzuhelfen und sich zu engagieren, dann können Sie sich unter Tel. 0471/970086 (Montag, Mittwoch und Freitag von 9-11 Uhr) melden oder über E-Mail unter info@vinzibuddy.it. Nähere Infos erhalten Sie auch unter www.vinzibuddy.it Die Vinzenzgemeinschaft und der Koordinator des Projekts Laurin Pobitzer freuen sich, wenn sich noch viele Freiwillige melden.

Ein herzliches Dankeschön für jahrelange Hilfsbereitschaft Über 10 Jahre kommen Mara Eccel und Anna Köllemann

Ein herzliches Dankeschön für jahrelange Hilfsbereitschaft Über 10 Jahre kommen Mara Eccel und Anna Köllemann regelmäßig in die Marienklinik und schenken den Bewohnerinnen und Bewohnern ihre kostbare Zeit, helfen beim Essen und haben ein offenes Ohr für ihre Anliegen. Und nicht nur das. Sie lassen sie am aktuellen Geschehen teilha- ben und sorgen liebevoll und mit viel Gefühl für einen abwechslungsreichen Tag. Das Schönste dabei ist, dass die Damen, die den Dienst freiwillig verrichten, nicht nur Kraft und Freude mitbringen, sondern durch die Begegnung mit den Senioren auch mit Dankbarkeit gestärkt nach Hause gehen können. Für diese bemerkenswerte und vorbildliche Tätigkeit wurden Mara Eccel und Anna Köllemann in feierlichem Rahmen bei der Finissage der aktuellen Kunstaustellung in der Marienklinik geehrt. Die Dankesworte überbrachte Klinikoberin Sr. Mirjam Volgger, die mit großer Wertschätzung und Dankbarkeit auch eine Urkunde und ein kleines Präsent überreichen durfte.

7 5

G O T T E S D I E N S T O R D N U N G

Sonn- und Festtage: Dom: 18 Uhr (VA*), 10 Uhr (19 Uhr ital.) Franziskanerkirche: 7; 8.30; 10; 19 Uhr (11.15 Uhr ital.); Kapuzinerkirche: 8 Uhr; Deutschhaus: 19.30 Uhr und jeden 3. So um 18 Uhr im tridentinischen Ritus; Herz-Jesu-Kirche: 19.30 Uhr (VA), 7.30; 9; 10.30 Uhr Dominikanerkirche (ital.): 18.30 Uhr (VA), 8.30; 10.30 Uhr Werktage: Dom: 8 Uhr (ital.), 9 Uhr (mit Radioübertragung im Kirchensender RGW) Franziskanerkirche: 6.30; 9 Uhr; Kapuzinerkirche: 7 Uhr; 18 Uhr Herz-Jesu-Kirche: 8; 19.30 Uhr; (8.30 Uhr ital.); Deutschhaus: Di - Fr um 18.15 Uhr Täglich: Andacht in der Propsteikapelle um 17 Uhr (mit Radioübertragung im Kirchensender RGW) Beichtgelegenheiten im Territorium der Dompfarre:

Dom: täglich von 17-18 Uhr, jeden Di von 7.30-7.55 Uhr und jeden Mi von 8.15-8.45 Uhr Herz-Jesu-Kirche: täglich von 9 -11.30 Uhr und von 15 18 Uhr Franziskanerkirche: täglich von 8 -10 Uhr (*VA = Vorabend; ital. = italienische Sprache; m.G. = mit Gedenken)

Mi

31.10.2018 Hl. Wolfgang, Bischof 09:00 Hl. Messe m.G. an Koop. Martin Pernstich als Jahrtag sowie m.G. an Josef Rainer Ranigler u. an Hermann und Maria Feichter 18:00 Eucharistiefeier (VA) in der Kapuzinerkirche

Do

01.11.2018 ALLERHEILIGEN [H] 10:00 Festgottesdienst (Domchor und Domorchester) 14:30 Wortgottesfeier im Friedhof mit Gräbersegnung durch Bischof Ivo Muser 17:00 Andacht

Fr

02.11.2018 Allerseelen 09:00 Eucharistiefeier für die Verstorbenen, m.G. an Antonia Ebner als Jahrtag, an Peter und Franz Riegler, an Leb. und Verst. der Fam. Gruber-Kirchler und Peter Sitzmann, und an Leb. und Verst. der Fam. Harder, Vilpian

Sa

03.11.2018 Hll. Hubert, Pirmin, Martin von Porres u. sel. Rupert Mayer 09:00 Hl. Messe m.G. an Günther Corradini, Brigitte Moser Corradini und Barbara Kink sowie an Fritz Weber, alle als Jahrtag 18:00 Eucharistiefeier (VA) für alle in diesem Jahr Verstorbenen der Pfarrgemeinde (Domchor)

So

04.11.2018 31. SONNTAG IM JAHRESKREIS 10:00 Eucharistiefeier 17:00 Andacht

Mo

05.11.2018

09:00 Hl. Messe m.G. an Maria Heiss geb. Pircher als Jahrtag und m.G. an Anna Reiterer geb. Innerebner, Pockhittl Nanne

Di

06.11.2018 Hl. Leonhard, Einsiedler 09:00 Hl. Messe m.G. an Walter Trebo

Mi

07.11.2018 Hl. Willibrord, Bischof und Glaubensbote 09:00 Hl. Messe m.G. an Karl Thöni und verst. Angehörige

Do

08.11.2018

09:00 Hl. Messe mit Bitte um Frieden für Fam. Federer sowie m.G. an Fam. Josef Berti und Fam. Scola

Fr

09.11.2018 WEIHETAG DER LATERANBASILIKA 09:00 Hl. Messe m.G. an Josef Rainer, Ranigler und m.G. an Karlheinz Grund als Jahrtag

Sa

10.11.2018 Hl. Leo der Große, Papst und Kirchenlehrer 08:30 Festl. Eucharistiefeier zum Patrozinium in St. Martin in Kampill 09:00 Hl. Messe m.G. an Peter Steiner, Bozen-Mühlwald als Jahrtag, m.G. an Rosmarie Unterhofer Gallmetzer sowie an Maria Weger Canins und Peter Canins 17:00 Wortgottesfeier für Kinder (KiGo), Martinsfeier mit Laternenumzug 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

11.11.2018 32. SONNTAG IM JAHRESKREIS 10:00 Eucharistiefeier mit Vorstellung der Firmlinge 17:00 Andacht

Mo

12.11.2018 Hl. Josaphat, Bischof und Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Olga Targa und an Hans Vonmetz, beide als Jahrtag

Di

13.11.2018 Sel. Carl Lampert, Priester und Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Verstorbene der Fam. Streiter sowie m.G. an Walter Trebo

Mi

14.11.2018

09:00 Hl. Messe m.G. an Maria Gallmetzer Wwe. Marini u. Angehörige als Jahrtag sowie m.G. an Luis Steiner und Thomas Reisinger

Do

15.11.2018 Hl. Albert der Große, Kirchenlehrer und hl. Leopold 09:00 Hl. Messe m.G. an Sr. Alberta Pernter als Jahrtag und m.G. an Hans Klotzner

Fr

16.11.2018 Hl. Margareta, Königin 09:00 Hl. Messe m.G. an Alois und Maria Valeria Scantamburlo als Jahrtag, m.G. an Maria Renzler Wwe. Inama, an Fam. Linder und Trebo sowie an Josef Rainer, Ranigler

Sa

17.11.2018 Hl. Gertrud von Helfta und hl. Florinus von Matsch 09:00 Hl. Messe m.G. an Leo Soraruf, an Otto von Elzenbaum und an Maria und Barbara Riegler Diem, alle als Jahrtag sowie m.G. an Robert Righi 18:00 Eucharistiefeier (VA)

So

18.11.2018 33. SONNTAG IM JAHRESKREIS - Caritassonntag 10:00 Eucharistiefeier 17:00 Andacht

Mo

19.11.2018 Hl. Elisabeth von Thüringen 09:00 Hl. Messe mit der Frauenkongregation; m.G. an Else Wiedenhofer als Jahrtag, m.G. an Barbara Gramm geb. Wieser, an Agnes und Franz Huber sowie an Leb. und Verst. der Fam. Josef Müller

Di

20.11.2018

09:00 Hl. Messe m.G. an Hochw. Alfred Frenes als Jahrtag

Mi

21.11.2018 Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Do

22.11.2018 Hl. Cäcilia, Märtyrin 09:00 Hl. Messe m.G. an Josef Rainer, Ranigler

Fr

23.11.2018 Hl. Kolumban, Glaubensbote und hl. Klemens I., Märtyrer 09:00 Hl. Messe nach Meinung 18:00 Eucharistiefeier zum Patrozinium in der Kapelle auf Schloss Runkelstein

Sa

24.11.2018 Hl. Andreas Dung-Lac und Gefährten, Märtyrer 09:00 Hl. Messe m.G. an Anton Mair und Marianne Unterkofler Mair als Jahrtag, m.G. an Fam. Linder und Trebo, an Bruno, Herta und Trudi sowie an Josef und Hanni 18:00 Eucharistiefeier (VA) (Domchor, Kirchenchor Kaltern und Stadtkapelle)

So

25.11.2018 CHRISTKÖNIGSSONNTAG - Cäciliensonntag

10:00 Eucharistiefeier mit Aufnahme der neuen Ministranten u. Ministrantinnen

17:00 Andacht

Mo

26.11.2018 Hll. Konrad und Gebhard, Bischöfe 09:00 Hl. Messe nach Meinung

Di

27.11.2018

09:00 Hl. Messe m.G. an Maria und Anton Tschager als Jahrtag, m.G. an Anton Baumgartner, an die Geschw. Thomaseth und Schwägerin sowie an Rosi Lang

Mi

28.11.2018

09:00 Hl. Messe m.G.an Martina Tragust und Rosa Müller

Do

29.11.2018

09:00 Hl. Messe m.G. an Josef Rainer, Ranigler

Fr

30.11.2018 HL. ANDREAS, Apostel 09:00 Hl. Messe m.G. an Josef Rainer, Ranigler

Verschiedenes

Caritas - Altkleidersammlung - Hilfe für Menschen in Not in Südtirol Wie jedes Jahr werden wieder Kleider, paarweise zusam- mengebundene Schuhe, Taschen und Haushaltswäsche (alles in guter Qualität) gesammelt. Ab Anfang November liegen die gelben Säcke in allen Kirchen der Dompfarre, in den Geschäften der Fran- ziskanerbäckerei, den Bäckereien Trenker, Grandi und Hackhofer auf. Am Samstag, den 10. November 2018 können an folgen- den Sammelstellen die gelben Säcke mit den Gebraucht- waren abgegeben werden.

Im Hof des Kapuzinerklosters Eingang Kapuziner- gasse 11 von 8 bis 12 Uhr (kurze Parkmöglichkeit)

An der Pforte der Franziskanerkirche: von 8 12 Uhr

Beim Centro Giovanile im Durchgang Weggensteinstraße - Vintlerstraße:

Giovanile im Durchgang Weggensteinstraße - Vintlerstraße: Mo – Fr von 8.30 – 12 Uhr und 15.30

Mo Fr von 8.30 12 Uhr und 15.30 19 Uhr und am Sa von 8 10 Uhr

In der Sakristei der Dominikanerkirche: Mo Fr von 7 9 Uhr, von 12 13 Uhr und von 17 bis 19 Uhr, Sa von 7 bis 10 Uhr Auf den Straßen werden keine gelben Säcke eingesammelt. Der Erlös aus dem Verkauf wird für die Freiwilligenarbeit, die Hospizbewegung, die Schuldnerberatung und den Solidaritätsfond für Menschen in Not eingesetzt.

Laterne basteln im Pfarrheim am Samstag, 10.11.2018 um 15 Uhr Bitte ein kleines Glas (evtl. Marmeladeglas) mitbringen.

Anschließend um 17 Uhr Kindergottesdienst im Dom Wortgottesfeier zum Martinstag mit Laternenumzug

Eltern und Großeltern basteln für Weihnachten am Dienstag, 27.11.2018 von 15 bis 17 Uhr im Pfarrheim.

Einige Tipps und kleine Hilfen für die Weihnachtsbastelei Bitte eine Schere mitbringen.

Südtirols Katholische Jugend lädt am 1. Dezember 2018 ein:

Singworkshop mit Dominik Bernhard und Robert Mur im Pastoral- zentrum Bozen mit Beginn um 10 Uhr. Mitgestaltung der „Nacht der Lichter“ am Abend. Anmeldung bis 19.11.2018 unter info@jungschar.it oder info@skj.bz.it oder info@vksbozen.it Nacht der Lichter:

Besinnliche Einstimmung auf den Advent für alle mit Gesang, Gebet, Kerzen- schein und Zeit zum Inne- halten im Bozner Dom von 19.30 bis 20 Uhr

den Advent für alle mit Gesang, Gebet, Kerzen- schein und Zeit zum Inne- halten im Bozner

7 9

Senioren Bozen - Veranstaltungen

Arbeitsgemeinschaft Senioren Bozen - Herbst- Winterprogramm 2018 2019 Schwimmen: Hallenbad Lido Bozen immer montags und donnerstags:

I. Turnus: 8:008:40 Uhr; II. Turnus: 8:309:10 Uhr; III. Turnus: 9:009:40 Uhr Hallenbad Blindenzentrum St. Raphael immer mittwochs: I. Turnus: 14:30- 15:10 Uhr; II. Turnus: 15:10-15:50 Uhr; III. Turnus: 15:50-16:30 Uhr Tanzen: Pfarrheim Bozen jeden Donnerstag von 15:15 16:45 Uhr Turnen: Marienschule, Wangergasse 91, jeden Montag von 16 bis 17 Uhr Anmeldungen vor Ort! Bitte gültigen Mitgliedsausweis mitnehmen! Mittwochsrunde: Pfarrheim Bozen jeden Mittwoch von 15 17 Uhr Männerclub 60+: Pfarrheim Bozen ab 25.10.2018 (Erster Treff im Propsteisaal) jeweils donnerstags von 15:00 17:00 Uhr alle 14 Tage Seniorenchor: Chorlokal Bozen-Gasserhof, ganzjähriger Einsatz „Die Junggebliebenen“ Damen treffen sich jeden Dienstag von 15 17 Uhr Filmtreff: Filmclub Bozen ab 09. November 2018, jeweils freitags um 15:30 Uhr Fischessen: Dienstag, 07.11.2018, Start: 12 Uhr beim Hotel Alpi und 12:10 Uhr am Mazziniplatz, Anmeldungen am 25.10.2018 bei Frau Erika (Fa. Globus) Weihnachtsfeier: Waltherhaus Bozen am 22.12.2018 um 15 Uhr Krippenfahrt: Mittwoch, 04.01.2019; Start: 8 Uhr beim Hotel Alpi und 8:10 Uhr am Mazziniplatz, Anmeldungen am 20.12.2018 bei Frau Erika (Fa. Globus) Faschingsmix: Kolpinghaus Bozen am 02.03.2019 von 15 17 Uhr NEU! Theater: Interessierte Mitglieder bitte bei Herrn Mader melden! Kontaktpersonen: Dr. Werner Wallnöfer Präsident: 335 6232049, Erika Leitner: 339 4316113, Denis Mader: 338 4205010, Martha Pichler: 349 370369

"Wein! Gesellschaft - Genuss - Gesundheit Auf das richtige Maß kommt es an" Vortragsabend mit Weinverkostung am Freitag, 16.11.2018, um 19.30 Uhr im Festsaal der Münzbank in Gries, Freiheitsstr. 93 mit Dr. Albin Thöni und Christine Mayr, Präsidentin der Sommeliervereinigung Südtirol Anmeldung von 05. bis 14.11.2018 unter 0471 281116 - Klosterpforte Muri-Gries. Veranstalter: Die Arbeitsgruppen für Erwachsenenbildung der Pfarrgemeinderäte von Gries und Bozen-Dom.

Cäcilienkonzert der Musikkapelle Zwölfmalgreien am Sa, 24.11.2018 um 20 Uhr im Konzerthaus „Auditorium“ in Bozen

Cäcilienkonzert der Musikkapelle Zwölfmalgreien am Sa, 24.11.2018 um 20 Uhr im Konzerthaus „Auditorium“ in Bozen Leitung: Stefan Aichner, Verbindende Worte: Judith Bertagnolli Berger Kartenvorverkauf bei City Optik Wassermann, Laubengasse 72 B Per Email: info@mkz.bz.it, telefonisch: 335-1287188 (auch WhatsApp) zwischen 12.30-14 Uhr und 18-20 Uhr sowie 1 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse

Mitteilungen

Rosenkranz täglich um 17 Uhr in der Propsteikapelle Gebetskreis im Propsteizimmer jeden Mittwoch von 20 bis 21.30 Uhr Meditation in der Turmkapelle Deutschhaus mit Sr. Reinhilde Platter jeden Dienstag um 18.30 Uhr Eucharistische Anbetung in der Herz-Jesu-Kirche:

Gebet um Frieden jeden Sonntagnachmittag um 15 Uhr Gebet für Priester und um Berufungen jeden Montag von 20 bis 21 Uhr Elterngebet am Do 08.11.2018 von 20 bis 21 Uhr Anbetungsstunde in der Johanneskapelle/Franziskanerkloster jeden Freitag von 20 bis 21 Uhr Gesprächsrunde Kath. Frauenbewegung: Mo 12.11.2018, 17 Uhr im Pfarrheim. Mittwochsrunde der Seniorinnen immer ab 15 Uhr im Pfarrheim

07.11.2018

Frohes Beisammensein

14.11.2018

Wir halten uns fit

21.11.2018

Vortrag von Werner Teutsch: „Die Sachwalterschaft“

28.11.2018

Einführung in den Advent

Erstkommunion: Elternabend (Versöhnungsfeier, Beichte und Gruppeneinteilung)

am Di 06.11.2018 um 20 Uhr im Pfarrheim

Kindertreffen „Schuld und Versöhnung“ mit anschließender Versöhnungsfeier am

Sa 17.11.um 14.30 Uhr oder Do 22.11.2018 um 16.30 Uhr im Propsteisaal

Firmung: Jugendgottesdienst mit Vorstellung der Firmlinge am So 11.11.2018 um 10 Uhr im Dom, 1. Elternabend am Di 13.11.2018 um 20 Uhr im Pfarrheim 1. Treffen der FirmhelferInnen am Mi 28.11.2018 um 20 Uhr im Propsteisaal

Pfarrgemeinderat: Sitzung am Do 08.11.2018 um 20 Uhr im Propsteisaal

Taufseminar am Sa 10.11.2018 um 14.30 Uhr im Pfarrheim für alle Eltern & Paten,

die ihr Kind zur Taufe bringen möchten. Anmeldungen im Pfarrbüro unter 1/978676

Ehevorbereitung: Lichtenburg (1/057100): vom 30.11-02.12.2018 Haus der Familie/Ritten (1/345172): vom 30.11-02.12.2018 Cusanus Akademie (2/832204): vom 27.-28.12.2018 (Haus St. Georg/Sarns) Sprachlounge: Di 06.11. und 20.11.2018 im Jugendzentrum papperlapapp

Di

13.11.2018 in der Stadtbibliothek Oberau

Di

27.11.2018 in der Gemeindebibliothek Ortler, A.-Frank-Platz

In

der gleichgestellten Mittelschule Maria Hueber im Herz-Jesu-Institut Mühlbach laufen bereits die Einschreibungen für das Schuljahr 2019/20. Die Schule mit angegliedertem Schülerinnenheim und Tagesbetreuung bietet einen kreativen, praxisorientierten und sprachfördernden Unterricht. Infos unter www.herzjesu-institut.it, Tel.: 0472/849727 oder per E-Mail: sekretariat@herzjesu-institut.it

Unterricht. Infos unter www.herzjesu-institut.it , Tel.: 0472/849727 oder per E-Mail: sekretariat@herzjesu-institut.it
oder per E-Mail: sekretariat@herzjesu-institut.it 22.09.2018 Joseph Robert Mitterer, Franziskanergasse 8

22.09.2018

Joseph Robert Mitterer, Franziskanergasse 8

29.09.2018

Alma Sophie Windegger, Kapuzinergasse 8

30.09.2018

Evi Rosa Tobias, Stans

30.09.2018

Cornelius Johannes Tobias, Stans

30.09.2018

Maximilian Tobias, Stans

Pfarrreise

Stift St. Georgen am Längsee
Stift St. Georgen am Längsee

Die Pfarreise führte dieses Jahr nach Kärnten. Einer der Höhepunkte war der Besuch des Grabes der hl. Hemma, der Schutzpatronin des Landes Kärnten im Dom zu Gurk.

Dom zu Gurk Fotos: Margit Mascotti
Dom zu Gurk
Fotos: Margit Mascotti

Internetadressen der Stadtpfarreien Dompfarre: www.dompfarre.bz.it - Pfarrei Maria in der Au: www.synbz.org Pfarrei Regina Pacis: www.mariaheim.org - Pfarrei Gries: www.pfarregries.it Pfarrei St. Gertraud Haslach: www.pfarreihaslach.com Pfarrei Christkönig: www.pfarrechristkoenig.org

Impressum

Herausgegeben von:

Dompfarrei Maria Himmelfahrt Bozen

Presserechtlich verantwortlich:

Martin Lercher

Druck und Verlag:

Karo Druck KG, Frangart

Ermächtigung:

Landesgericht Bozen, 30.01.1949, Nr. 34

Nächster Erscheinungstermin:

Dezember 2018

Redaktionsschluss:

jeweils am 5. des Vormonats

Redaktionsteam:

Helga Frass, Walter Mayr, Gabi Pichler, Anna Silbernagl

Bilder u. Texte entnommen aus:

Pfarrplatz 27, Bozen; Telefon 0471 978676; Fax 0471 978107 E-Mail: redaktion@dompfarre.bz.it; eigenem Archiv, Zeitschrift „image; www.stoff-flausen.de

Bankverbindung:

Südt. Landessparkasse: IT37 B060 4511 6010 0000 0993 400