You are on page 1of 78

Emotionen,

KARIN HOFER / NZZ


Nr. 9 | 28. Oktober 2018

Coverstory Wolf Haas Wo es weh tut

Ehrgeiz und
Das Internet verändert unsere Schräger David Foster
Beziehungen fundamental, sagt Road-Tripdurch Wallacesticht
Soziologin Eva Illouz denBalkan in Wunden
12 4 19

viel Energie:
Jungtrainer
Ludovic Ab heute gilt die
Winterzeit.
Magnin ist Die Uhren sind in der
Nacht von 3.00 Uhr
beim FCZ auf 2.00 Uhr zurück-
gestellt worden.
angekommen
Seite 49
Eva Illouz sagt,
wieso das
Wer hat’s erfunden? Schon die alten

MARC SCHUMACHER / FRESHFOCUS


Internet die
Ägypter züchteten hornlose Kühe Liebe bedroht
Seite 55

28. Oktober 2018 | Nr. 43 | NZZaS.ch | Fr. 6.00 | € 6.00

Parlament will
Schuldenerlass
für Private
ermöglichen
Überschuldete Personen Noch müssen die beiden Vor-
sollen sich von ihrer Last stösse von SP- und GLP-Parla-
mentariern im jeweiligen Zweit-
befreien können. Politiker rat angenommen werden. Bereits
sprechen von einer «zweiten jetzt ist aber absehbar, dass die
Chance» für Betroffene. Eine Mehrheit des Parlaments der
Mehrheit zeichnet sich ab. Forderung nach einem Schulden-
Lukas Häuptli befreiungsgesetz im Grundsatz
zustimmen wird.
Unbemerkt von der breiten «Das ist ein wichtiger Beitrag
Öffentlichkeit haben National- zur Schuldensanierung von Pri-
und Ständerat im September zwei vatpersonen», sagt SP-National-
Vorstösse angenommen, die Bri- rat Martin Naef. GP-Nationalrätin
santes verlangen: Der Bundesrat Sibel Arslan sieht im neuen
soll ein Gesetz ausarbeiten, das Gesetz ein Mittel zur Armuts-
die Schuldenbefreiung von pri- bekämpfung, und FDP-Ständerat
vaten Schuldnern vorsieht. Andrea Caroni spricht von einer
GETTY IMAGES

Konkret könnte ein solches «zweiten Chance» für Schuldner.


Verfahren so aussehen: Eine Die Schuldenbefreiung müsse
überschuldete Person einigt sich aber an «strenge Voraussetzun-

Herrschaftdes
mit der Mehrheit der Gläubiger gen» gebunden sein. Ähnlich tönt
darauf, innert einer vereinbarten es bei CVP-Nationalrätin Andrea
Frist einen Teil der Schulden Gmür: Es brauche «strikte Bedin-
abzuzahlen. Dafür erlassen ihr gungen und Regelungen».
die Gläubiger den Restbetrag. Einzig die SVP ist grundsätz-

Schreckens
Das würde unter Aufsicht eines lich gegen die Möglichkeit einer
Gerichts oder Sachwalters erfol- Schuldenbefreiung von Privat-
gen. Es hätte den Vorteil, dass der personen. «Schuldenmachen darf
Schuldner von seiner Last befreit sich nicht lohnen», sagt National- Der Tod des Journalisten Jamal Khashoggi
wird und die Gläubiger wenigs- rätin Barbara Steinemann. «Aus- bewegt. Er steht für Tausende von namenlosen
tens einen Teil ihres Geldes zu- sicht auf Nachsicht kann sich
rückerhalten. Umstritten ist, ob kontraproduktiv auswirken.»
Opfern, die in Saudiarabien verschwinden,
auch Schuldenbefreiungen für gefoltert und getötet werden. Elf Geschichten.
Sozialhilfeempfänger ohne Lohn Seite 9
und Vermögen möglich wären. Kommentar Seite 19 Seite 20

Antisemit richtet in Neue Organtransplantation in Zürich


US-Synagoge Massaker an bringt massive Verbesserungen
In der US-Stadt Pittsburgh ist am auf. Auf dem rechtsgerichteten Erstmals in Europa lebt eine Nun ist am Universitätsspital Die Operation verlief gut. Ein
Samstagmorgen ein Amokläufer sozialen Netzwerk Gab postete er Patientin mit einer neuen Zürich die erste Patientin in Jahr später konnte die Patientin
in eine Synagoge eingedrungen kurz vor dem Massaker: «Ich kann Ich habe kürzlich Niere, ohne auf Medikamente
Europa erfolgreich behandelt das letzte Medikament absetzen.
und hat laut Angaben der städ- nicht länger zusehen, wie mein worden. Der 57-Jährigen drohten «Ich führe wieder ein ganz nor-
tischen Vertreter mindestens elf Volk abgeschlachtet wird, ich ausgerechnet, angewiesen zu sein. 2016 die Nieren zu versagen. Der males Leben», sagt sie, «ich kann
Personen erschossen, sechs wei- greife nun ein.» Präsident Donald dass ich in meinem Theres Lüthi Bruder spendete eine Niere. Zu- aufs Tram rennen und mich wie-
tere wurden verletzt. Der mut-
massliche Täter, der 46-jährige
Trump verurteilte die Tat als
«tiefbösen Massenmord» und for-
Berufsleben über Nach einer Organtransplantation
sätzlich erhielt die Frau aber auch
Knochenmark des Bruders. So er-
der viel besser konzentrieren.»
Die Anwendungen des in den
Amerikaner Robert Bowers, derte, Todesstrafen schneller zu 4000 Essen hinter muss das Immunsystem lebens- reicht man eine Art Umschulung USA entwickelten Verfahrens sind
wurde verhaftet. Die Anti-Defa- vollstrecken. Härtere Waffen- mich gebracht habe lang mit Medikamenten unter- des Immunsystems, damit es das derzeit limitiert. Die in Zürich
mation League, eine amerikani- gesetze hätten die Tat nicht ver-
– aber ohne Fett, drückt werden, damit der Körper Organ als eigen erkennt. Man verwendete Methode funktio-
43

sche Organisation gegen die Dif- hindert, sagte Trump. Der Amok- das Organ nicht abstösst. Das löst strebe einen Zustand der Immun- niert nur bei vollidentischen
famierung von Juden, spricht von lauf erfolgt nur wenige Tage, Zucker und mit nur starke Nebenwirkungen aus, von toleranz an, in dem das Organ Spender-Empfänger-Paaren, was
9 771660 085003

der wahrscheinlich schlimmsten nachdem ein fanatischer Trump- wenig Alkohol. Diabetes über chronische Infekte nicht mehr abgestossen werde, relativ selten vorkommt. Das Ziel
Attacke auf die jüdische Gemein- Anhänger 13 Paketbomben an De- bis hin zu Krebs. Fast jeder zweite sagt der Mediziner Thomas Fehr: ist, die Behandlung auf weitere
de in der Geschichte der USA. mokraten geschickt hat. (rte.) Beat Kappeler, Kolumnist der «NZZ Patient erkrankt später an Krebs. «Aber alle anderen Immunreak- Personen auszudehnen.
Bowers fiel auf Social Media am Sonntag», verrät zum Abschied, Forscher suchen deshalb seit lan- tionen, etwa gegen Infektions-
mit antisemitischen Sprüchen Seite 2 wie er sich fit hält. Seite 35 gem nach Alternativen. erreger, bleiben erhalten.» Seite 53
Aktuell
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Mindestens elf Tote nach

RODRIGO ABD / AP
Liebe Leserinnen,
liebe Leser
Amoklauf in Pittsburgh
Mit dieser Ausgabe müssen wir Trump fordert rasche Vollstreckung von Todesstrafen
Abschied nehmen von einem Phä­
nomen. Seit der ersten Ausgabe
dieser Zeitung hat Beat Kappeler Roman Elsener, New York

JEFF SWENSEN / GETTY IMAGES


Woche für Woche ohne einen
einzigen Unterbruch eine Kolumne Ein bewaffneter Mann ist am
beigesteuert und zur Profilierung Samstagmorgen in die «Tree of Tausende sind auf dem weiten Weg in die USA.
der «NZZ am Sonntag» einen Life»-Synagoge in Pittsburgh ein-
wesentlichen Beitrag geleistet.
Seine Texte waren immer geist­
gedrungen und hat wahllos auf
Menschen geschossen. «Alle Ju- Migranten lehnen
reich, unkonventionell und an­
regend – eine riesige Leistung,
den müssen sterben», habe er
dazu gerufen, berichten US- Mexikos Angebot ab
vor der wir uns verneigen. Nun Medien. Der Mann tötete elf Per-
möchte er etwas kürzertreten. Wir sonen und verletzte sechs wei- Eine Karawane mit Tau­ den Flüchtlingen aus
verstehen und respektieren seinen tere, bevor er verhaftet wurde, senden Migranten aus Honduras, Guatemala und
Entscheid und bedanken uns herz­ laut einer Vertreterin des Stadt- Mittelamerika lässt sich El Salvador Asyl und ärzt­
lich bei unserem Kollegen. In rats. Als die Polizei anrückte, habe auf ihrem Weg durch liche Versorgung angebo­
einem Interview auf Seite 35 blickt sich der Schütze verschanzt und Mexiko nicht stoppen. ten. Laut der Agentur
Kappeler auf seine Autorentätig­ das Feuer gegen die Beamten Zwar blockierte die Polizei Reuters akzeptierten das
keit und seine Vita zurück. eröffnet. Vier Polizisten und der am Samstag kurzfristig nur rund 100 Personen.
Am kommenden Sonntag eröff­ Täter seien verletzt worden. Wen- Die Polizei am Ort des Verbrechens. (Pittsburgh, 27. 10. 2018) eine wichtige Strasse im Die Mehrheit besteht
nen wir im Wirtschaftsbund die dell Hissrich, Direktor für Öffent- Süden Mexikos, gab aber darauf, in Richtung USA
neue Kolumne «Geld & Geist»: mit liche Sicherheit bei der Stadt Pitts- angesichts der Massen weiterzuziehen. Dort will
der politischen Philosophin Katja burgh, sagte vor den Medien: «Es Herr Jesus Christus ist Fleisch ge- Für solche Verbrechen müsse die auf. Dies berichteten Präsident Donald Trump
Gentinetta und dem Wirtschafts­ ist sehr schlimm. Ich habe schon worden.» Kurz vor dem Massaker Todesstrafe schneller vollstreckt lokale Medien. Am Vortag notfalls die Armee an die
historiker Tobias Straumann. Flugzeugabstürze gesehen.» Aber schrieb er auf Gab: «Der Hias mag werden, nicht erst nach zehn Jah- hatte Mexikos Regierung Grenze beordern. (maz.)
Katja Gentinetta, ehemalige die Szenen in der Synagoge ge- es, Eindringlinge ins Land zu ren juristischen Streits. Härtere
stellvertretende Direktorin von hörten zu den schlimmsten, die bringen, die unser Volk töten. Ich Waffengesetze dagegen hätten
Avenir Suisse, publiziert und refe­
riert regelmässig zu gesellschafts­
er je gesehen habe.
Im Gebetssaal von Tree of Life
kann nicht länger zusehen, wie
mein Volk abgeschlachtet wird,
die Tat gemäss Trump nicht ver-
hindert – im Gegenteil: «Wenn im Saudi liefern
und wirtschaftspolitischen
Fragen, lehrt an der Universität
finden sich am Samstagmorgen
jeweils 50 bis 60 Mitglieder der
ich greife nun ein.» Hias ist die
Abkürzung für Hebrew Immi-
Tempel ein bewaffneter Wächter
gewesen wäre, hätte er den Täter Verdächtige nicht aus
St. Gallen und sitzt in verschiede­ Gemeinde ein. In Squirrel Hill, wo grant Aid Services, eine jüdische aufhalten können. Vielleicht wäre
nen Führungsgremien. Sie ist die Synagoge steht, lebt etwa die Hilfsorganisation für Immigran- niemand getötet worden, ausser Saudiarabien hat die For­ tiert, die Ermittlung findet
zudem Co­Moderatorin der TV­ Hälfte der im Grossraum Pitts- ten. Gab (zu Deutsch Geplapper) dem Schützen.» US-Vizepräsident derung der Türkei abge­ in Saudiarabien statt, und
Sendung «NZZ Standpunkte». burgh ansässigen Juden. wird auch Twitter für Rassisten Mike Pence sprach von einem lehnt, im Fall des getöte­ sie werden in Saudiarabien
Tobias Straumann lehrt an den Beim Täter soll es sich um den genannt. Das Netzwerk selbst Hassverbrechen. Der Täter müsse ten Journalisten Jamal strafrechtlich verfolgt.»
Universitäten Basel und Zürich 46-jährigen Robert Bowers aus preist sich als Alternative zu Twit- die Todesstrafe erhalten. Khashoggi die 18 fest­ Der Journalist Khashoggi
und forscht zur Geschichte von Pittsburgh handeln. Bowers hatte ter an, da es die freie Meinungs- Der Amoklauf kommt gut eine genommenen Verdächti­ war am 2. Oktober ins
Finanz­ und Unternehmenskrisen zuvor über Social Media Juden äusserung hochachte. Woche vor den Zwischenwahlen gen an die Türkei auszulie­ königliche Konsulat in
und der schweizerischen Wirt­ mehrmals aufgefordert, die USA Präsident Donald Trump ver- und wenige Tage, nachdem ein fern. Es handle sich um Istanbul gegangen und
schaftspolitik. Wir begrüssen das zu verlassen. Anstelle eines Pro- urteilte die Tat als «tiefbösen Mas- fanatischer Trump-Anhänger 13 saudische Staatsbürger, dort getötet worden.
neue Duo und freuen uns auf viele filbildes auf dem sozialen Netz- senmord», der umso grausamer Paketbomben an Demokraten ge- sagte Riads Aussen­ US­Verteidigungsminister
Denkanstösse. werk Gab hatte Bowers den sei, weil er während einer Zere- schickt hat. Trump wird vorge- minister Adel al­Jubeir am Jim Mattis warnte an der
Spruch: «Juden sind die Kinder monie mit einem Baby in einem worfen, mit seiner Rhetorik ein Samstag am Rande einer Konferenz in Manama,
Luzi Bernet, Chefredaktor Satans. (Johannes 8:44) - Der Gotteshaus begangen worden sei. Klima der Gewalt zu schüren. Konferenz in Bahrains dass der Mord die Stabili­
Hauptstadt Manama. «Sie tät des Nahen Ostens
sind in Saudiarabien inhaf­ gefährde. (Reuters)

Neuer Anlauf Wahl in Hessen gefährdet Merkel Neue Gewalteskalation


für Frieden
in Syrien Eine simple Landtagswahl Sogar Kanzlerin Angela Merkel zuvor angedeutet, aus dem Bünd- im Gazastreifen
lässt die grosse Koalition in (CDU) macht den Bundestrend nis auszusteigen. CDU-General-
und das schlechte Erscheinungs- sekretärin Annegret Kamp-Kar- Der Konflikt zwischen

HATEM MOUSSA / AP
Berlin wackeln. Aufwärts geht
Ein Vierer-Gipfel mit Russland, bild der grossen Koalition für den renbauer brachte bereits Neu- Israel und militanten
Deutschland, Frankreich und der es hingegen bei den Grünen. Abwärtstrend verantwortlich. Sie wahlen ins Gespräch. Palästinensern im Gaza­
Türkei hat sich in Istanbul darauf Silke Mertins, Berlin warnte die hessischen Wähler da- Die Grünen profitieren von der streifen ist erneut eska­
geeinigt, den festgefahrenen syri- vor, ihre Landespolitiker dafür zu Krise. In Hessen können sie laut liert. Mehr als 30 Raketen
schen Friedensprozess bis Ende Bei den heutigen Landtagswah- bestrafen. Wer auf Berlin wütend Umfragen mit etwa 20 Prozent wurden seit Freitag aus
des Jahres wieder in Gang zu brin- len im Bundesland Hessen müs- sei, solle besser ihr einen Brief der Stimmen rechnen. Ob diese dem Küstenstreifen auf
gen. Bis zu diesem Zeitpunkt soll sen die deutschen Volksparteien schreiben, sagte Merkel bei einem Gewinne aber für eine Fortset- Israel abgefeuert, nach­
das seit langem geplante Verfas- CDU und SPD erneut mit starken Wahlkampfauftritt – und verwies zung der schwarzgrünen Koali- dem bei gewaltsamen Getroffene Ziele in Gaza.
sungskomitee endlich seine Ar- Verlusten rechnen. Demoskopen auf die nächste Bundestagswahl. tion ausreichen, ist fraglich. Viele Protesten an der Grenze
beit aufnehmen, wie Kanzlerin sehen die Union nur noch bei Die Erschütterungen der Hes- Wähler sind noch unentschieden. vier Palästinenser von tion bombardierte Israels
Angela Merkel am Samstag nach rund 28 Prozent und die SPD bei senwahl für Berlin könnten dra- Die Alternative für Deutschland israelischen Soldaten Luftwaffe in der Nacht
einem Treffen mit dem türki- 20 Prozent. Dies zeigte das ZDF- matisch sein. Landwirtschafts- darf auf 12 Prozent hoffen und getötet worden waren. mehr als 80 Ziele in dem
schen Präsidenten Recep Tayyip Politbarometer diese Woche. ministerin Julia Klöckner (CDU) wird wohl in den Landtag einzie- Ein fünfter Palästinenser Küstenstreifen. Die Gewalt
Erdogan, Frankreichs Staatschef Beide hätten damit jeweils mehr warnte in einem Interview davor, hen. Sie wäre damit in allen Par- erlag am Samstag seinen nährt die Sorge vor einem
Emmanuel Macron und Kreml- als 10 Prozentpunkte verloren im die Koalition platzen zu lassen. lamenten der 16 deutschen Bun- Verletzungen. Als Reak­ neuen Krieg. (dpa)
Chef Wladimir Putin sagte. (dpa) Vergleich zur letzten Wahl 2013. SPD-Chefin Andrea Nahles hatte desländer vertreten.

Breguet La Classique
Extraflaches Tourbillon 5367

B O U T I Q U E S B R E G U E T – B A H N H O F S T R A S S E 3 1 Z Ü R I C H + 4 1 4 4 2 1 5 1 1 8 8 – B A H N H O F S T R A S S E 1 G S TA A D + 4 1 3 3 7 4 4 3 0 8 8 – 4 0 , R U E D U R H Ô N E G E N È V E + 4 1 2 2 3 1 7 4 9 2 0 – W W W. B R E G U E T. C O M
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
International USA 3

Umstritten sind vor allem bisher republikanische Wahlbezirke


Prognosen für die Zwischenwahlen ins US-Repräsentantenhaus am 6. November

Die Wahlen finden in 435 Wahlbezirken statt. Jeder Die gelb gezeichneten Wahlbezirke Stand der Derzeitige
Wahlbezirk schickt einen Abgeordneten oder eine sind umstritten. Die Mehrheit dieser Wahlprognose Sitzverteilung
Abgeordnete nach Washington. umkämpften Sitze war bis jetzt
republikanisch. Bei den übrigen
Republikaner Demokraten Umstritten Bezirken (rot und blau eingezeichnet) 187 173 193
dürfte die jeweilige Partei ihr
Bisher Mandat beibehalten. 236
republikanisch
Bisher 75 Der 11. Bezirk in Michigan
demokratisch ist ein Vorortsidyll mit einer
Vakant 6 traditionell konservativen
Wählerschaft. Hier kämpfen
zwei Frauen um die Nachfolge Maine
des zurückgetretenen Repu-
Washington blikaners. Matchentscheidend
dürften die gebildeten
Wählerinnen sein. Vermont
Montana North Dakota New Hampshire

Minnesota
Oregon New York Massachusetts
Rhode Island
Wisconsin
Idaho South Dakota Michigan Connecticut

Wyoming Pennsylvania

Iowa New Jersey


Nebraska Delaware
Ohio Maryland
Illinois Indiana
Nevada West Virginia
Washington D. C.
Virginia
Utah Colorado
Kalifornien Kansas Kentucky Der 3. Bezirk in West
Missouri
Virginia ist Trump-Gebiet.
North Carolina Der demokratische Heraus-
forderer Richard Ojeda ist
Tennessee ein Armeeveteran. Er setzt
sich für die Unterstützung
South Carolina der vielen Opiatsüchtigen
Oklahoma ein und attackiert die
Arizona New Mexico Pharmaindustrie heftig.
Arkansas
Mississippi Alabama Georgia

Texas

Louisiana
Alaska

Quelle: www.realclearpolitics.com
Hawaii Florida

Der 15. Bezirk von Florida hat


Im 23. Bezirk von Texas sind eine heterogene Bevölkerung,
über die Hälfte der Bewohner ist bürgerlich und bisher konservativ.
Latinos. Die junge demokratische Die demokratische Herausforderin
Herausforderin Gina Ortiz Jones Kristen Carlson tritt moderat
setzt deshalb auf die Themen auf und setzt sich für die lokalen
Immigration und Gesundheit. Orangenbauern ein.

Wo die Opposition Boden gutmacht


Die Demokraten haben gute Chancen, die Mehrheit im Repräsentantenhaus zurückzugewinnen. Die
Hoffnung liegt auf urbanen Wählerinnen. Von Andreas Mink (Text) und Elisa Forster (Infografik)

Z
wei Jahre mussten die Demokraten lungsräumen liegt. Hier leben meist Bürger den 35 der 100 Sitze neu vergeben. Derzeit
zuschauen, wie die Republikaner mit höheren Einkommen, unter ihnen Millio- haben die Republikaner nur zwei Sitze mehr
Gouverneurswahlen
die Politik in den USA prägten, wie nen weisse, gebildete Frauen. Diese könnten als die Demokraten. Laut Umfragen werden
sie Steuern senkten, den Sozialstaat
schwächten oder Auflagen für die Wall Street
zur entscheidenden Wählergruppe werden.
Sie sind politisch moderat und sehen Trump
sie diesen Vorsprung sogar noch ausbauen
können. Denn Demokraten müssen ihre
Aussichtsreiche
strichen. Die Grand Old Party (GOP) stellt mit Trump kommt mehrheitlich als Frauenfeind und Brandstif- Senatsmandate vor allem in ländlichen Glied- schwarze Kandidaten
Donald Trump nicht nur den Präsidenten, eine Karawane ter, der die sozialen und kulturellen Konflikte staaten wie North Dakota oder Missouri ver-
sondern hält auch die Mehrheit in beiden Par- mit Tausenden in den USA schürt. teidigen, wo Trump sehr populär ist.
lamentskammern. Bei den Zwischenwahlen Migranten, Um moderate republikanische Wähler Am 6. November werden auch 37 Gouver-
Spenden nützen wenig neursposten neu besetzt. Derzeit regieren
vom 6. November könnten die Demokraten die Richtung nicht zu vergraulen, vermeiden die Demokra-
nun aber zumindest die Macht im Repräsen- USA zieht, ten direkte Attacken auf Trump. Ihr wichtigs- Für Gesprächsstoff sorgte der Wahlkampf in nur in 17 der 50 Gliedstaaten Demokraten.
tantenhaus, zurückgewinnen. Das will Trump tes Thema ist die Gesundheitspolitik. Sie Texas. Der demokratische Senats-Kandidat Sie haben bei diesen Zwischenwahlen gute
natürlich verhindern. Er mischt seit Wochen
zupass. Der prangern die steigenden Kosten für Kranken- Beto O’Rourke tritt gegen den Republikaner Aussichten, sieben Sitze dazuzugewinnen.
energisch im Wahlkampf mit und hilft mit Präsident hält versicherungen und die schlechte ärztliche und einstigen Präsidentschaftskandidaten Denn viele Wähler sind unzufrieden mit
Auftritten vor Tausenden Anhängern republi- derzeit Hass- Versorgung an. Allein im September lancier- Ted Cruz an. Zwar hat O’Rourke die Rekord- republikanischen Gouverneuren bei Alltags-
kanischer Kandidaten. Derzeit kommt ihm zu- reden gegen ten Linksliberale dazu 130 000 Werbevideos summe von 70 Millionen Dollar gesammelt. themen wie Bildung und Gesundheits-
dem eine Karawane von 7000 mittelamerika- kriminelle landesweit. Bezahlt werden die Kampagnen- Doch das hilft ihm kaum, die Latinos an die kosten. Von nationaler Bedeutung ist, dass
nischen Migranten politisch zupass, die Rich- Einwanderer. filme durch sehr hohe Spenden. Laut neu Urne zu bringen. auch vier Konservative im mittleren Westen
tung USA zieht. Trump ergeht sich deshalb publizierten Daten für das Quartal Juli bis Sollten die Demokraten die grosse Kam- um ihre Posten zittern müssen, deren Glied-
in Hasstiraden gegen kriminelle Einwanderer. September haben linksliberale Kandidaten im mer, das Repräsentantenhaus, tatsächlich staaten noch 2016 für Donald Trump
Er weiss, die Zwischenwahlen sind auch ein Durchschnitt zwei Drittel mehr an Spenden gewinnen, könnten sie Gesetze des Präsi- gestimmt hatten: Iowa, Wisconsin, Ohio
Votum für oder gegen ihn. Mit dem Hass erhalten als konservative. Ein wichtiges denten und der Republikaner blockieren, wei- und Michigan.
gegen Migranten punktet er bei seiner weis- Thema für die Demokraten ist zudem der tere Steuersenkungen etwa, den Abbau von Die grösste Aufmerksamkeit finden
sen, männlichen Anhängerschaft. Kampf gegen die Aushöhlung des sozialen Sozialleistungen oder die Abschaffung des jedoch die Südstaaten Georgia und Florida.
Netzes. Die Partei leidet derzeit vor allem Krankenversicherungsgesetzes von US-Präsi- Hier kandidieren mit Stacey Abrams und
Fokus auf Gesundheitspolitik unter der tiefen Wahlbeteiligung ihrer Basis. dent Barack Obama. Eigene Vorlagen hätten Andrew Gillum zwei eher moderate
Laut den Wahlauguren der Statistik-Website Junge Erwachsene und Latinos werden wohl jedoch wegen des Vetorechts von Trump Schwarze gegen erzkonservative Weisse.
«FiveThirtyEight» liegen die Chancen für mehrheitlich zu Hause bleiben. Oft nehmen kaum Chancen. Es droht deshalb eine poli- Gillum liegt momentan vor seinem Konkur-
einen Sieg der Demokraten bei über 80 Pro- nur ein Viertel bis zwei Fünftel dieser Grup- tische Blockade wie zu Obamas Zeiten. Dank renten Ron DeSantis. Dieser hat mit rassisti-
zent. Momentan fehlen ihnen 23 Mandate für pen an Zwischenwahlen teil. Dagegen gehen der Vormacht im Senat werden die Republi- schen Äusserungen negative Schlagzeilen
die Mehrheit. Doch in 75 von 435 Wahlkreisen ältere Weisse, der Kern der republikanischen kaner weiter konservative Richter einsetzen gemacht. In Georgia werfen die Demokra-
laufen derzeit Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Anhänger, zu 70 Prozent in die Stimmlokale. und damit langfristig gesellschaftspolitische ten dem republikanischen Kandidaten Brian
überwiegende Mehrheit dieser Sitze wurde Demoskopen erwarten eine allgemeine Wahl- Weichen stellen – zumindest bis zur Präsi- Kemp vor, er habe als derzeitiger Innen-
bisher von Republikanern gehalten. Den beteiligung von 50 Prozent. dentschaftswahl 2020. minister Zehntausende Schwarze aus Wahl-
Demokraten kommt zugute, dass ein Grossteil In der anderen Kammer, dem Senat, sind registern gestrichen. Andreas Mink
der umstrittenen Wahlbezirke in urbanen Bal- die Demokraten wohl chancenlos. Hier wer- Weiterer Bericht Seite 33
B L AC K T I E O R
D E E P B LU E
Die Seamaster Diver 300M rückt Sie
ins Zentrum der Aufmerksamkeit, sei
SEAMASTER DIVER 300M es am Meeresboden oder an der
MASTER CHRONOMETER Spitze der Welt.

Boutiques OMEGA: Zürich • Genève • Luzern • Interlaken • Bern • Crans-Montana • Zermatt • Bürgenstock
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
International Brasilien 5

Eine Wahl gegen Lula und Konsorten


Einst hatte der Links-Präsident Lula Millionen aus der Armut geholt. Und genau diese Aufsteiger wählen jetzt
wohl den Rechtsaussen-Politiker Bolsonaro zum nächsten Präsidenten. Von Alexander Busch, Salvador

D
er Malermeister Hernan- Zu all dem kommt die drama-

NACHO DOCE / REUTERS


des Bonifacio Costa hat tisch gewachsene Gewalt. Costa
immer für den Arbeiter- fährt jetzt sein zweites Motorrad.
führer Luiz Inácio Lula Das erste wurde ihm vor vier Jah-
da Silva und dessen Arbeiter- ren bei einem Überfall mit vor-
partei gestimmt. Und das seit gehaltener Pistole vor der eige-
fast drei Jahrzehnten. Heute aber, nen Haustür abgenommen. Dabei
bei der Stichwahl um Brasiliens hatte er noch Glück. Sein Stadtteil
Präsidentschaft, wird Costa auf Lauro de Freitas leidet unter einer
der elektronischen Wahlurne im der höchsten Mordraten Brasi-
nordöstlichen Gliedstaat Bahia liens: 97,7 Ermordete auf 100 000
die 17 eintippen. Damit wird der Einwohner. Solche Werte haben
56-jährige Afrobrasilianer sein sonst nur Kriegsgebiete.
Kreuz bei Jair Bolsonaro machen,
einem Rechtspopulisten und Knapp vor Afghanistan
pensionierten Militär. «Die Zeit Und so punktet der Favorit Bol-
Lulas und seiner Arbeiterpartei sonaro in den Präsidentschafts-
ist abgelaufen», sagt der kleine, wahlen auch mit dem Verspre-
hagere Mann zur Begründung. chen, die öffentliche Sicherheit
«Er hat vieles bewegt, aber am zu verbessern. «Hoffentlich ge-
Ende nur noch geklaut.» lingt ihm das», sagt Costa. Dabei
Lula selbst darf nicht mehr zur klingt er nicht wirklich über-
Wahl antreten, weil er wegen Kor- zeugt, dass der Propagandist von
ruption und Geldwäscherei im Recht und Ordnung das hinbe-
Gefängnis sitzt. Stattdessen kan- kommen wird. Bolsonaro will,
didiert jetzt für ihn Fernando dass die Polizei erst schiesst und
Haddad im Namen der Arbeiter- dann fragt. Dass sie auch foltern
partei. Lula hat ihn erst vor sechs darf. Und er will die Bevölkerung
Wochen aus dem Gefängnis her- bewaffnen.
aus ernannt. Doch Malermeister Der Sozialforscher Neri erklärt
Costa kennt nicht einmal den Bolsonaros Popularität auch mit
Namen von Lulas Platzhalter. der riesigen Enttäuschung der
Brasilianer über ihre Institutio-
Mehr als Diktatur-Nostalgie nen: Das Vertrauen in die öffent-
In den Umfragen liegt Haddad liche Sicherheit, die politischen
deutlich hinter Bolsonaro auf Eliten und in das Wahlsystem sei
dem zweiten Platz. Der Rechts- im globalen Vergleich sehr nied-
aussen-Politiker Bolsonaro wurde rig. Neri verweist auf die Er-
vor allem durch seine homopho- hebung der Meinungsforscher
ben, rassistischen und frauenver- Er ist wieder da: Ein Strassenverkäufer bietet Masken des Rechtsaussen-Favoriten Jair Bolsonaro feil. (São Paulo, 21. Oktober 2018) von Gallup, in der Brasilien auf
achtenden Sprüche bekannt. Da- Platz 123 unter 124 Ländern liege.
mit schaffte er es beim ersten Tiefer ist das Vertrauen in den
Wahldurchgang vor drei Wochen diktatur (1964–1985) verklären. tert Marcelo Neri, einer der füh- trinke lieber sein Bierchen, ma- Staat nur noch in Afghanistan.
ALEXANDER BUSCH

fast auf Anhieb zum absoluten Zum anderen ist er auch bei Men- renden Sozialforscher Brasiliens. che sich nicht viel aus der Kirche. Das heisse allerdings nicht,
Mehr. Seither hat er seine Tiraden schen wie dem dunkelhäutigen Er sagt, dass die 30 bis 40 Millio- Ihm und seiner Familie gehe es dass die Brasilianer jetzt wieder
gegen die Demokratie, den Malermeister Costa populär. Da- nen Brasilianer, die während der gut, weil er sich das alles selbst aufs Militär setzten, erläutert
Rechtsstaat und die Menschen- bei ist der einer derjenigen, die erfolgreichen Wirtschafts- und erarbeitet habe. Costa verdient Neri. Zwar schätze etwa die Hälf-
rechte sogar noch einmal ver- unter der Arbeiterpartei sozial Sozialpolitik Lulas aufgestiegen laut eigenen Angaben umgerech- te der Brasilianer die Streitkräfte
schärft – und ist in den Umfragen aufgestiegen sind. «Unter Lula sind, politisch konservativer ge- net etwa 700 Franken im Monat. positiv ein. Das sei jedoch kaum
inzwischen bei 57 Prozent ange- hatten alle in meiner Familie worden seien. Und kritischer: Der Das ist fast dreimal so viel wie anders als im weltweiten Durch-
kommen. Arbeit», sagt Costa und fügt hin- Anteil der Wähler mit Hochschul- der Mindestlohn und ein gutes schnitt. Da aber alle anderen
Die demokratiefeindlichen zu: «Ich konnte erstmals ein reife sei heute dreimal so hoch Einkommen im Nordosten. Eben- Institutionen im Land schlecht
Sprüche Bolsonaros und seiner Hernandes Bonifacio Costa Motorrad auf Raten kaufen.» wie der Anteil jener mit Primar- so wichtig ist Costa die Feststel- angesehen seien, ständen die
Claqueure sind legendär und Inzwischen setzt er aber eben- schulabschluss. lung, niemals Sozialhilfe bezogen Militärs eben vergleichsweise gut
gehen weit über das übliche Spiel falls auf den rechten Hardliner, Das gilt auch für die Familie zu haben. da. In der verfahrenen Lage der-
mit der Politikverdrossenheit hin- wie viele der Aufsteiger, die da- des Malermeisters Costa. Er hat Seit einigen Jahren allerdings zeit stimmten die Brasilianer dar-
aus. «Vom Afrikaner haben wir mit gerechnet haben, dass es wei- auf der Schule gerade einmal le- verschlechtere sich die Situation, um nicht für einen Kandidaten,
das Verschlagene geerbt, vom terhin aufwärtsgeht. Sie wollen sen und schreiben gelernt. Seine klagt Costa. Wenn er eine medi- sagt Neri. «Sie stimmen vor allem
Indianer die Faulheit.» Doch nun mehr als Almosen und einige drei Söhne hingegen haben es zinische Untersuchung benötige, gegen jemanden.» Laut dem
selbst solche rassistischen Aus- Sozialprojekte im Quartier. Sie in der öffentlichen Schule bis müsse er in der Schlange vor Sozialforscher brauchte Brasilien
fälle stossen den Stimmbürger haben die Korruption satt, die zur Hochschulreife gebracht. Sie der Arztstation übernachten, um derzeit eigentlich einen wie Süd-
Costa, den Afrobrasilianer mit permanente Unsicherheit, die Ge- arbeiten festangestellt in Fabri- einen Termin zu bekommen. Dass afrikas Nelson Mandela, einen
indigenen Wurzeln, nicht ab, wie walt und den Staat, der schlecht ken in der Umgebung und haben seine Söhne in Zukunft ihre Stel- nationalen Versöhner. Aber es
er sagt – auch wenn man es kaum
glauben mag.
«Viel schlimmer, funktioniert. Und vor allem
fürchten sie nach einer dreijähri-
für ihre Familien eigene Häuser
auf dem Grundstück gebaut, auf
len behalten könnten, sei nicht si-
cher, und das sorge ihn. Und dass
sehe nicht danach aus, als ob es
den so bald geben werde. Im
Für Bolsonaro stimmt zum als nichts zu haben, gen Rezession den Abstieg zurück dem Costa mit seiner Frau wohnt. seine erste Enkeltochter dereinst Moment wirke Brasilien, als hätte
einen die traditionell konser- ist die Sorge, das in die Armut. Diese betreibt eine private Kin- in eine öffentliche Schule gehen man überall Benzin verschüttet.
vative Mittel- und Oberschicht «Viel schlimmer, als nichts zu derkrippe. Zwei seiner Söhne wird, bezweifelt er angesichts des Umso riskanter sei es, wenn je-
Brasiliens, unter ihr einige Nost- wenige zu verlieren, haben, ist die Sorge, das wenige seien Evangelikale, der älteste schlechten Zustandes der Primar- mand wie Bolsonaro mit dem
algiker, die die einstige Militär- das man hat.» zu verlieren, das man hat», erläu- hingegen katholisch. Er selbst schule in seinem Viertel. Streichholz spiele.

Fake-News
ANZEIGE

Wahlsieg per Whatsapp Geborgenheit


Gibt es etwas Unheimlicheres, sierter Agenturen die Gerüchte- verschlüsselt. Und genau das Eine Auswertung der Universität
als eine Wahl per Facebook- küche auf Whatsapp anzuhei- macht den Dienst ungeheuer São Paulo von fünfzig besonders
Falschinformationen zu gewin- zen. Viele Behauptungen richten gefährlich. In Indien führten häufig auf Whatsapp weiter-
nen? Ja, nämlich einen Wahlsieg sich gegen Haddad, aber auch Whatsapp-Gerüchte über angeb- geleiteten Bildern mit politi-
per Whatsapp. Genau das pas- gegen Bolsonaro wurden falsche liche Kinderschänder jüngst zu schem Bezug zeigte, dass mehr
siert heute Sonntag voraussicht- Informationen gestreut. mehreren Lynchmorden. als die Hälfte gefälscht waren
lich in Brasiliens Präsidenten- Was den Nachrichtendienst In Brasilien wird Whatsapp oder irreführende Informationen
wahl – das erste Mal in der unberechenbar macht, ist der noch mehr genutzt als in Asien enthielten. Comprova, ein Netz-
Geschichte der Demokratie. Umstand, dass es sich eben nicht oder Afrika. Es gibt zurzeit werk zur Aufdeckung von Fake-
Wie der in den Umfragen um ein soziales Netzwerk wie 120 Millionen Nutzer, zwei Drit- News, spricht von einem «Tsu-
zurückliegende Linkskandidat Facebook, Instagram oder Twit- tel der Stimmberechtigten im nami an Falschnachrichten»,
Fernando Haddad diese Woche ter handelt. Es ist ein reiner grössten südamerikanischen welche den Wahlkampf domi-
beklagte, seien Hunderttau- privater Nachrichtendienst. Land. Viele Mobilverträge rech- nierten. Mehr als 100 davon hat
sende falscher Nachrichten über Das macht Whatsapp schnell, nen den Whatsapp-Datenkon- Comprova dokumentiert. Zentrum für seelische Gesundheit
ihn per Whatsapp versendet effizient – und völlig undurch- sum nicht auf das monatliche Inhaltlich sind kaum Kontrol-
worden. Ähnliche Vorwürfe sichtig. Nicht einmal die Kon- Limit an, was den Dienst zum len möglich. Technisch könnte
waren zuvor von der renommier- zernverantwortlichen selbst – Informationskanal Nummer 1 man allerdings die Zahl der mög-
ten Tageszeitung «Folha de São Whatsapp gehört zu Facebook – macht. 44 Prozent der Stimm- lichen Weiterleitungen einer
Paulo» erhoben worden. Dem- können nachvollziehen, welche bürger nutzen ihn, um sich poli- Nachricht begrenzen. Genau das
nach investierte der Rechts- Gerüchtelawine gerade durch tisch zu informieren. Doch die forderten letzte Woche brasilia- CH-3860 Meiringen, Telefon +41 33 972 81 11
aussen-Favorit Jair Bolsonaro den Wahlkampf rollt, sind doch Inhalte, die mit dem Dienst ver- nische Forscher vom Konzern. www.privatklinik-meiringen.ch
Millionen, um mittels speziali- die Botschaften standardmässig breitet werden, sind oft falsch. Dieser wies dies zurück. (maz.)
6 International Geopolitik NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

MICHAEL KAPPELER / EPA / KEYSTONE

Wolfgang Ischinger

Der 72-jährige frühere Diplo-


mat ist einer der renommier-
testen deutschen Experten für
Sicherheitspolitik. Er ist Vorsit-
zender der Münchner Sicher-
heitskonferenz, des grössten
internationalen Treffens von
Politikern, Militärs und Exper-
ten. Ischinger war Staatssekre-
tär des Auswärtigen Amtes
und Botschafter in Washington
und London. Kürzlich erschien
sein neues Buch «Welt in
Gefahr. Deutschland und
Europa in unsicheren Zeiten»
im Ullstein-Verlag.
Deutsche Bundeswehrsoldaten im Feldlager Marmal in Mazar-e Sharif im Norden Afghanistans. (19. Dezember 2017)

«Syrien ist eine politische, moralische und


militärische Blamage für die EU»
Während die Nuklearmächte Russland und USA aufrüsten und drohen, Abrüstungsverträge zu kündigen,
will Deutschland nicht einmal seine militärischen Verpflichtungen in der Nato erfüllen. Das muss sich
ändern, sagt Sicherheitsexperte Wolfgang Ischinger. Interview: Gordana Mijuk und Silke Mertins (Berlin)
NZZ am Sonntag: Europäische dass diese Freunde wiederum andere Länder in der Nato auch lich, welche Signale die Regie- Was wäre denn das Ziel gewesen
Länder und insbesondere nicht umgeben sind von Freun- sagen werden: Auch bei uns rung aussendet. in Syrien?
Deutschland werden derzeit von den. Italien steht Libyen gegen- reichen 1,5 Prozent. Aber die In Syrien ging es um die Frage,
Donald Trump scharf dafür kriti- über, Polen der Ukraine, wo es Debatte in Deutschland bewegt Die Bundeswehr ist schwach. ob wir uns daran beteiligen soll-
siert, zu wenig in die Verteidigung knallt und Krieg herrscht, wieder sich in die richtige Richtung: Die Stören tut dies kaum jemanden. ten, den syrischen Machthaber
zu investieren. Zu Recht? andere haben Grenzen mit Russ- Wir haben uns Einsicht von der Notwendigkeit, Das ist ganz falsch. Die Bevöl- Bashir al-Asad von einem Gift-
Wolfgang Ischinger: Es ist land und fühlen sich bedroht. eingelullt mit dem mehr tun zu müssen, dass die kerung reagiert nur auf das, was gaseinsatz abzuschrecken. Der
nicht gesund, wenn ein Land wie
Deutschland glaubt, auch in der
Das heisst: Unsere Sicherheit im
engeren Sinne scheint zwar
Satz: Wir sind nur Lage der Bundeswehr desolat ist,
wächst. Sie wächst langsam,
ihr die politische Führung sagt.
Leider tut sich die SPD, als die
Sinn von Abschreckung ist es,
Krieg oder den Einsatz von
dritten Generation nach dem stabil zu sein, aber im äusseren noch umgeben von aber sie wächst. grosse deutsche Antikriegs- und Waffen zu verhindern. Es ging
Zweiten Weltkrieg noch einen Kreis brennt es. Ein Ring of Fire! Freunden. Friedenspartei, sehr schwer, also exakt um das Gegenteil
wesentlichen Teil seiner eigenen Daraus müssen wir Schlüsse Die Sicherheitslage hat sich welt- mehr Geld für den Verteidi- dessen, was den SPD-Wählern
Sicherheit an Amerika auslagern ziehen. Die Bundeskanzlerin hat weit verschlechtert. Dennoch gungshaushalt auszugeben. erklärt wurde!
zu können. Warum soll der schon im vergangenen Jahr sind mehr Verteidigungsausgaben Jetzt umso mehr, da die Partei
Farmer in Idaho, wenn er diese gesagt: «Die Europäer müssen unpopulär in Deutschland. politisch ums Überleben kämpft. Müsste man angesichts der Perso-
Rechnung sieht, das für eine ihr Schicksal selbst in die Hand Es ist gar nicht so schlimm, Wenn SPD-Chefin Andrea Nahles nalprobleme bei der Bundeswehr
sinnvolle Arbeitsteilung halten? nehmen.» Wir sollten den Druck wie Sie anscheinend denken. Die erklärt, sie werde niemals einer nicht die Wehrpflicht wieder ein-
Alle sachlichen Gründe sprechen ins Positive wenden. Zahl derer, die Mehrausgaben für Kriegsbeteiligung Deutschlands führen?
dafür, dass wir mehr tun. Die Verteidigung für sinnvoll halten, in Syrien zustimmen, dann Die Abschaffung war aus
Debatte über den Verteidigungs- Die Nato-Staaten haben verein- ist allein in den letzten drei denken viele: Klar, richtig, wir meiner Sicht unglücklich. Ich
haushalt wäre in Deutschland bart, dass jedes Mitglied 2 Prozent Jahren von 34 auf 49 Prozent sind auch gegen Krieg in Syrien. hätte eher das Gegenteil gut
aber leichter zu führen, wenn seiner Wirtschaftsleistung für die gestiegen. Es bewegt sich schon Die Grünen sind inzwischen gefunden, einen Ausbau, etwa in
wir nicht gewartet hätten, bis der Verteidigung ausgibt. Wie schnell etwas. Entscheidend ist natür- etwas weniger orthodox. Form einer Dienstpflicht für alle,
US-Präsident uns unter Druck sollte Deutschland dieses Ziel
setzt. Nun sieht es aus, als erreichen?
würden wir jetzt mehr für Vertei- Wir müssen uns warm anzie-
digung ausgeben, weil Trump hen. Weil: Die Bundesregierung
Atomwaffen
das will. Dabei müssten wir will dieses Ziel nicht erreichen
selber wissen, was wir für unsere
Sicherheit, unsere Grenzen,
und wird es nicht erreichen. 1,5
Prozent genügt, sagt die Bundes- Die Zeit der Abrüstung ist vorbei
unsere Verpflichtungen gegen- regierung jetzt mit einer gewis-
über der Nato und der EU leisten sen Nonchalance. Merkwürdig,
wollen und müssen. in anderen Fragen, wenn es ums Inventar nuklearer Sprengsätze Inventar nuklearer Sprengköpfe Die Zahl der Nuklearwaffen ist
Geld geht, ist Berlin oft penibel. seit dem Kalten Krieg drastisch
Warum hat Deutschland das ver- Denken Sie an die Hilfspakete für 40 000 zurückgegangen. Waren es 1986
schlafen? Das Problem ist, wie Sie Griechenland. noch weltweit über 70 000
sagen, nicht nur Trump. Die Welt 35 000 Sprengköpfe, sind es heute laut
2500
ist unsicherer geworden. Viele Aber notwendig wären 2 Prozent? 2650 ausrangiert 30 000
USA Russland einem Bericht der Föderation
Länder rüsten auf. Es ist unsicher, ob man so viel Amerikanischer Wissenschafter
In den letzten Jahrzehnten Geld in so wenigen Jahren sinn- 25 000 etwa 14 485. Die heutigen
haben wir uns eingelullt, wie mit voll ausgeben kann. Die deut- Waffen sind jedoch viel poten-
einer starken Schlaftablette, mit sche Wirtschaftsleistung ist sehr 20 000 ter als früher. Die grösste Abrüs-
2750
dem Satz: «Wir Deutschen sind gross, 2 Prozent würde bedeu- 2050 im Lager
15 000 tung fand in den neunziger
ein glückliches Volk; wir haben ten, dass Deutschland 80 Milliar- Jahren statt. Seither haben sich
die Wiedervereinigung erlangt den Euro in die Verteidigung 10 000 die Abrüstungsbestrebungen
und sind jetzt nur noch von stecken müsste. Eine Verdopp- deutlich verlangsamt. Alle
Freunden umgeben.» Diese Sicht lung aus heutiger Sicht. Was 1600 1750 einsatzbereit 5 000 Nuklearstaaten seien daran, ihre
der Dinge hat der deutschen die USA aber in Rage versetzt, 0 verbleibenden Atomwaffen zu
Öffentlichkeit den Blick darauf ist, dass das deutsche Beispiel Russland USA 1945 1950 1955 1960 1965 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010 2015 modernisieren und sie für eine
verstellt, dass wir zwar von Schule machen könnte. unbekannte Zeit zu behalten,
Freunden umgeben sind, doch Washington befürchtet, dass Quelle: fas.org Quelle: fas.org wie es im Bericht heisst. (ami.)
7

militärisch unterfüttern können, politisch vielleicht auch nicht die friedliche, also zivile Nut­ hält. Was bedeutet das für Europa
dann bleiben sie heisse Luft. Ich wünschenswert. zung von Atomkraft aufgegeben, und Deutschland?
habe das selbst erlebt. Ich war die Bevölkerung würde garan­ Das ist eine gefährliche Ent­
der deutsche Verhandlungs­ Der Politikwissenschafter Chris­ tiert massiv protestieren, wenn wicklung. Und es wäre für uns
führer während des Bosnien­ tian Hacke hat in der «Welt» ge­ wir jetzt Reaktoren anwerfen potenziell eine grössere Bedro­
kriegs und im Kosovokonflikt in Wie kann es sein, schrieben, dass eine gemeinsame wollten, um Plutonium für eine hung, wenn es künftig keinen
den neunziger Jahren. Damals dass 500 Millionen europäische Verteidigungspolitik eigene Bombe herzustellen. Vertrag gäbe und Russland
musste man am Boden Tatsa­
chen schaffen, um die Serben an
Europäer keinen illusorisch sei. Man warte darauf
schon siebzig Jahre. Deshalb
Nein. Die Zeiten sind endgültig
vorbei. Eine deutsche nukleare
wieder frei wäre, beliebige land­
gestützte nukleare Mittelstre­
den Verhandlungstisch in Day­ Waffenstillstand müsse Deutschland selber aufrüs­ Option gibt es nicht. ckenraketen in Europa zu statio­
ton zu zwingen. Um überhaupt erzwingen können? ten – auch nuklear. Was halten Sie nieren.
die Bereitschaft zu Friedensver­ von dieser Forderung? Deutschland könnte sich aber an
handlungen zu schaffen, war der Das ist eine unnötige Geister­ einem französischen nuklearen Europa scheint wieder machtlos
Einsatz militärischer Macht debatte. Ich halte es für einen Schutzschirm beteiligen. zwischen den Grossmächten
unumgänglich. Nur wenn alle Fehler, diese Debatte überhaupt Es gibt tatsächlich Ideen, die Russland und Amerika, die sich
Konfliktbeteiligten einsehen, anzustossen. Kein Mensch in französische Atomstreitkraft zu nuklear gegenseitig abschrecken.
dass sie nicht militärisch gewin­ Berlin trägt sich mit solchen europäisieren. Vielleicht könnte Sind wir zurück im Kalten Krieg?
nen können, wird es zu ernsten Gedanken. Erstens geht es schon sich Deutschland finanziell an Es herrscht auf allen Seiten
Verhandlungen kommen. Gut mal rechtlich nicht: Wir haben einem solchen atomaren Schutz­ ein Vertrauensverlust, das ist so
zureden reicht da nicht. den Atomwaffensperrvertrag schirm für Europa beteiligen. – leider. Die Weltlage ist gefähr­
unterschrieben. Zweitens: Wir Das sind im Moment aber rein lich und ja, Europa ist machtlos.
Das sieht man auch in Syrien. haben im sogenannten Zwei­ theoretische Überlegungen in Trotzdem würde ich nicht
Hier haben Mächte, die sich nicht plus­vier­Vertrag zur Wieder­ akademischen Kreisen. Interes­ von einem neuen Kalten Krieg
scheuen, militärisch einzugreifen, vereinigung Deutschlands noch­ sante Überlegungen. In der Rea­ reden. Russland ist nicht die
den Krieg entschieden. Deutsch­ mals völkerrechtlich darauf ver­ lität ist man freilich sehr weit Sowjetunion. Interessant wird
land und Europa fehlten. zichtet. Würden wir diese Ver­ davon entfernt, das Thema über­ die Frage, welche sicherheits­
Warum ist es so, dass die pflichtungen ignorieren, wäre haupt konkret zu diskutieren. politische Rolle China in Zukunft
Europäische Union völlig macht­ die Hölle los. Russland würde spielen wird. Kann sich der
los in den sieben Jahren in auf einen solchen Verstoss wohl Die deutsche Antinuklear­Strate­ Aufstieg Chinas zur Weltmacht
diesem Syrienkrieg gewesen ist? dramatisch reagieren und unser gie in Ehren. Die nukleare Bedro­ tatsächlich ohne Konflikte ent­
Weil wir über die Fähigkeit, dort Land massiv bedrohen. Deutsch­ hung ist aber real. Donald Trump wickeln? Ein Krieg in Asien wäre
notfalls auch mit dem Einsatz land wäre dann der Totengräber hat angekündigt, den Abrüstungs­ zwar ein Krieg weit weg von
militärischer Macht drohen zu des Atomwaffensperrvertrages, vertrag mit Russland zu kündi­ Europa – aber die Folgen würden
können, nicht verfügten und als einziges wichtiges westliches gen. Die USA kritisieren, dass sich wir unmittelbar zu spüren
weil wir nicht mit einer Stimme Land. Drittens: Deutschland hat Russland ohnehin nicht daran bekommen.
sprachen. Die Europäer haben
während des Syrienkriegs sieben
Jahre lang wie ein Kaninchen vor ANZEIGE
der Schlange gestanden und die
Folgen getragen, ohne einwirken
zu können. Wie kann es sein,
dass 500 Millionen Europäer
nicht das Selbstbewusstsein
haben, die Kampfhähne des
Syrienkonflikts zu zwingen, sich
an einen Tisch zu setzen und zu
sagen: Wir stehen hier erst
wieder auf, wenn wir einen Waf­
fenstillstand haben.

Und wie kann es sein?


Wir haben uns in Deutschland
am Anfang wohl damit gefühlt,
möglichst wegzuschauen. In
Deutschland war damals der
Satz sehr beliebt: Wer in Syrien
eingreift, erzeugt einen Flächen­
brand. Jetzt stellen wir fest. Es
ist genau umgekehrt. Der Flä­
chenbrand ist entstanden, eben
weil wir weggeschaut haben.

eine Art soziales Jahr. Sie wieder Haben die Europäer da Schuld
einzuführen, halte ich in der auf sich geladen?
jetzigen politischen Konstella­ Ja, Schuld durch Nichthan­
tion für kaum realistisch. deln. Syrien ist eine moralische,
politische und militärische Bla­
Einsätze im Ausland können
schiefgehen. Sind die Deutschen
nicht zu Recht skeptisch?
mage erster Ordnung für die EU.
Aus meiner Sicht muss die Lek­
tion aus diesem Debakel, dieser
Entscheide dich vor
der OP einfach
Die Skepsis ist durchaus Bankrotterklärung sein: Wir
berechtigt, denn die militäri­ brauchen Mehrheitsentschei­
schen Einsätze, die wir in den dungen in der europäischen
letzten 20 Jahren erlebt haben, Aussenpolitik und nicht Einstim­

fürs passende Spital.


waren in aller Regel eher von migkeit. Wir brauchen eine
zweifelhafter Tragfähigkeit. europäische Verteidigungsunion
Der Einmarsch in den Irak war mit koordinierten militärischen
ganz falsch. Das Vorgehen in Fähigkeiten, die es erlaubt,
Libyen war übertrieben. Aber es zumindest einen Beitrag leisten
gibt ja auch Erfolgsstorys: In zu können, wenn das nächste
Kosovo zum Beispiel wird seit Mal eine solche Lage entsteht.
langen Jahren nicht mehr ge­
schossen. Von links, von man­ Hätte dann nicht auch die Bereit­
chen Grünen und auch von Stim­ schaft da sein müssen, Soldaten
men in der SPD heisst es: Wir nach Syrien zu schicken und
wollen am liebsten so sein wie damit zu rechnen, dass sie nicht
die Schweiz. Doch das deutsche mehr zurückkommen?
80-Millionen­Volk hat keine Davon war nie die Rede. Der
Schweiz­Option. Die deutsche erste Schritt wäre gewesen, über
Bevölkerung hat übrigens in den eine Flugverbotszone zu disku­
Jahren 1998/99 die Beteiligung tieren. Wir hätten eine abschre­
an der Militäraktion gegen den ckende Wirkung erzeugen
damaligen serbischen Macht­ können, indem man der syri­
haber Slobodan Milosevic mitge­ schen Luftwaffe erklärt hätte:
tragen. Warum? Weil die Bun­ Wenn ein einziges Flugzeug von
desregierung damals gesagt hat: euch aufsteigt, werden noch am
Nie wieder Auschwitz! Ich selben Tag zwanzig von euren QualiCheck. Wir liefern dir mit unserem
glaube nicht, dass die Deutschen am Boden stehenden Flugzeu­ Spitalvergleich eine solide Grundlage für die
dauerhaft pazifistisch festge­ gen abgeschossen. Auf diese
mauert sind. Es ist möglich, die Weise hätten wir sehr schnell
Wahl des passenden Spitals. Patientenzu-
Deutschen zu überzeugen, mehr gesehen, dass keines mehr friedenheit, Qualität der Pflege oder Hotellerie,
für die eigene Sicherheit zu tun aufsteigt. Es wäre gar nicht so du entscheidest nach deinen Bedürfnissen.
und mehr internationale Mitver­ schwer gewesen, das durchzu­
antwortung zu übernehmen. setzen. Wir sind heute aber Dein Gesundheitspartner. Ganz persönlich.
Trump hat hier dankenswerter­ weniger weit als in den Neunzi­
weise einen Weckruf gestartet. gern, als wir in Südosteuropa
eingegriffen haben.
Deutschland will Friedensmacht
sein. Das klingt schön. Am liebs­ Damals ging es aber auch nicht
Beratung in über 100 Agenturen,
ten würde man auch nur mit ohne die Amerikaner.
Wirtschaftssanktionen drohen. Ja, ich bilde mir auch nicht per Telefon unter 0844 277 277 oder auf css.ch
Wenn Sie in kriegerischen ein, dass wir es heute ohne die
Konflikten Forderungen nicht Amerikaner könnten. Das ist
The Breitling Cinema Squad
Charlize Theron
Brad Pitt
Adam Driver

A IR
NAVITIMER 8

LAND

SEA #SQUADONAMISSION

BREITLING BOUTIQUE
GENEVA • LAUSANNE • ZERMATT
ZURICH
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Schweiz 9

Typischer Schuldner: Mann, 40, geschieden


Die Zahl der Verschuldeten in der Schweiz steigt auf einen Höchststand
Lukas Häuptli derat Anfang September zu ei-

GETTY IMAGES
nem des jurassischen Ständerats
Die Schweiz ist ein Land von Claude Hêche (sp.) (vgl. Kasten).
Verschuldeten: Vierzig Prozent Wer aber sind die Überschulde-
der Einwohner und Einwohne- ten in der Schweiz überhaupt?
rinnen leben in einem Haushalt Auch dazu fehlen statistische
mit Schulden. Einmal bleiben Angaben. Eine Umfrage bei ver-
die Rechnungen der Steuerämter, schiedenen Schuldenberatungs-
Krankenkassen und Handyfirmen stellen und Betreibungsämtern
offen. Einmal werden Leasing- zeigt aber: Es sind vor allem Men-
raten nicht bezahlt, einmal Kre- schen in Lebenskrisen – und da
ditzinsen, einmal Mieten. Zu die- vor allem Männer nach Scheidun-
sem Schluss kommt eine Studie gen und Trennungen. «Der typi-
des Bundesamtes für Statistik aus sche Schuldner ist ein Mann, der
dem Jahr 2013. Eine neuere Er- um die 40 ist und getrennt oder
hebung gibt es nicht. geschieden lebt», sagt Mario Ron-
Fest steht seither immerhin, coroni, Fürsprecher und Co-Lei-
dass die Schweizer Betreibungs- ter der Berner Schuldenberatung.
ämter Jahr für Jahr mehr Pfän-
dungen vollziehen. Letztes Jahr «Eine Katastrophe»
waren es über 1,7 Millionen (vgl. Ähnlich tönt es bei den Betrei-
Grafik). Das ist ein Höchststand, bungsämtern der Stadt Zürich.
ein Viertel mehr als vor zehn Diese haben während drei Mona-
Jahren und mehr als doppelt so ten Daten ausgewertet und analy-
viel wie vor zwanzig Jahren. Eine siert, wer genau gepfändet wird.
Pfändung wird dann vollzogen, Dabei zeigte sich: Überdurch-
wenn ein Gericht eine Betreibung schnittlich viele Verschuldete
gegen einen Schuldner als be- sind Männer (67 Prozent), über-
gründet beurteilt. Mit anderen durchschnittlich viele leben
Worten: Die Zahl der Pfändungs- allein (39 Prozent), überdurch-
vollzüge ist ein Indikator für die schnittlich viele sind zwischen 41
Zahl der Überschuldeten in der und 50 Jahre alt (26 Prozent).
Schweiz. «Zugespitzt lässt sich sagen: Der
typische Schuldner ist ein Mann
Brisanter Vorschlag in den Vierzigern, der allein lebt.
Womöglich nimmt diese Zahl in Und unter diesen Schuldnern gibt
Zukunft aber wieder ab. Von der es sicher einen beträchtlichen
Öffentlichkeit weitgehend un- Anteil an geschiedenen und ge-
bemerkt, haben National- und trennten Männern», sagt Yves de
Ständerat letzten Monat nämlich Mestral, Präsident der Konferenz
zwei Motionen angenommen, die der Zürcher Stadtammänner.
es in sich haben: Sie fordern ein Diese stehen den Betreibungs-
Gesetz, das eine Schuldenbefrei- ämtern vor. Viele Verschuldete sind alleinstehend und befinden sich wegen einer Scheidung, eines Stellenverlustes oder einer Krankheit in einer Krise.
ung (oder zumindest eine Rest- «Es ist einfach: Nach einer
schuldenbefreiung) für private Trennung oder Scheidung reicht
Schuldner möglich macht. Der das Einkommen für zwei Haus-
Nationalrat sagte Ende Septem- halte einfach nicht mehr aus.
Einigung mit Gläubigern
ber Ja zu einem entsprechenden Dann werden vor allem lang-
Vorstoss des Aargauer National-
rats Beat Flach (glp.), der Stän-
jährige Verpflichtungen wie
Barkredite zu einer eigentlichen Die Mehrheit des Parlaments ist für ein neues Gesetz
Katastrophe», sagt Sébastien
Mercier, Geschäftsleiter von
Immer mehr Schulden Schuldenberatung Schweiz, dem Womöglich lag es daran, dass arbeiten, das eine Schulden­ bestimmten Frist einen Teil Zum Beispiel die: Soll im Gesetz
Dachverband der Schweizer die beiden parlamentarischen befreiung von privaten Schuld­ seiner Schulden abzahlt. Dafür festgelegt werden, wie viele
Zahl der Pfändungsvollzüge Schuldenberatungsstellen. Vorstösse eher allgemein for­ nern ermöglicht. Die Landes­ erlassen ihm die Gläubiger den Schulden der Schuldner beglei­
in der Schweiz Barbara Bracher, Leiterin der muliert waren, womöglich aber regierung hatte dazu bereits im anderen Teil der Schulden. So chen muss, damit er in den
Fachstelle für Schuldenfragen auch an der Komplexität des letzten März in einem Bericht erhalten sie wenigstens einen Genuss einer Restschuldbe­
1,6 Mio. Luzern, fasst den Kreis der Über- Themas: Jedenfalls nahm der festgehalten: «Die heutige Teil ihres Geldes zurück. freiung kommt? Oder die: Kann
schuldeten noch ein wenig wei- Ständerat am 11. September die Situation, in welcher Menschen «Dem heutigen Recht in der ein Gericht Gläubiger zwingen,
1,4 ter: «Unsere Erfahrung zeigt, dass Motion von Ständerat Claude ohne Perspektive mit ihren Schweiz liegt die Vorstellung Schuldner von einem Teil ihrer
sich Menschen meist wegen einer Hêche (sp.) diskussionslos an, Schulden leben müssen und zugrunde, dass jeder Schuldner Schulden zu befreien? Oder die:
1,2 Veränderung ihrer Lebenssitua- die Massnahmen zur «wirt­ keine Aussicht auf eine wirt­ seine Schulden irgendeinmal Können auch Sozialhilfeempfän­
tion, also beispielsweise wegen schaftlichen Wiedereingliede­ schaftliche Erholung haben, ist abzahlen kann. Deshalb gibt es gern, die nichts verdienen,
1,0
einer Scheidung, wegen Arbeits- rung von Personen ohne Aus­ aus Sicht des Bundesrates unbe­ Verlustscheine, die über Jahre Schulden erlassen werden?
0,8 losigkeit oder wegen des Auszugs sicht auf Schuldentilgung» ver­ friedigend.» Diese Ausweglosig­ und Jahrzehnte laufen», sagt Zahlreiche Staaten kennen
aus dem Elternhaus überschul- langte. Und der Nationalrat tat keit behindere sowohl das Christoph Mattes von der Fach­ bereits Regelungen zur Schul­
0,6 den.» Und Lorenz Bertsch, Leiter am 28. September das Gleiche Unternehmertum als auch die hochschule Nordwestschweiz, denbefreiung von Privatperso­
der Schuldenberatung von Cari- mit der Motion von Nationalrat öffentliche Hand. Und schliess­ der zur Verschuldung forscht. nen, etwa die USA, Frankreich
0,4 tas St. Gallen/Appenzell, ergänzt: Beat Flach (glp.), die «Zukunfts­ lich: «Jeder Mensch verdient «Diese Vorstellung ist allerdings und Deutschland. Der Bundes­
«Über vierzig Prozent unserer perspektiven für Schuldner und eine zweite Chance.» falsch. Viele Schuldner können rat schreibt: «Obwohl die Rest­
0,2
Schuldenberatungen betreffen Gläubiger» forderte. Konkret könnte die zweite ihre Schulden nie abzahlen.» schuldbefreiungsverfahren im
0 Alleinstehende. Dazu zählen Dabei versteckt sich hinter Chance oder Schuldenbefreiung Bei der konkreten Ausarbei­ Ausland häufig Gegenstand von
1997 00 05 10 15 2017 auch viele junge Menschen ohne den Vorstössen Brisantes: so aussehen: Ein Schuldner tung des Gesetzes warten auf Reformen sind, werden sie im
Ausbildung und mit einer Arbeit Mit ihnen wird der Bundesrat einigt sich mit Gläubigern Bundesrat und Bundesverwal­ Grundsatz kaum mehr in Frage
Quelle: Bundesamt für Statistik im Tieflohnbereich.» beauftragt, ein Gesetz auszu­ darauf, dass er innert einer tung allerdings heikle Fragen. gestellt.» Lukas Häuptli

Classe politique Wir sind schuld an der sinkenden Medienqualität


Guillaume Barazzone, Nach- gefügt, wäre sogar eine Party mit Anna Göldi mir ein wenig billig, die Gründe dafür wie die
FOTOS: KEYSTONE

ahmer, hat sich an den Grand möglich gewesen. Die nämlich wäre am glei- Studie vorab in der Ferne zu suchen. Face-
Prix von Abu Dhabi einladen chen Tag 284 Jahre alt geworden, wenn sie book und Google mögen dafür verantwort-
lassen. Die Genfer Staatsanwalt- nicht... enthauptet worden wäre? Der Spre- lich sein, dass die Welt von einem Clown
schaft ermittelt nun auch in cher des Schweizer Radios mochte seinen regiert wird und sich ihre Bewohner in Echo-
seinem Fall wegen Vorteils- Satz nicht beenden, aber ich geriet ob seiner kammern flüchten; vielleicht werden sie mit
annahme. Barazzone betont, er komischen Gratulationen ziemlich ins Grü- ihren Algorithmen dereinst auch den Unter-
sei als Privatmann gereist. Das- Guillaume Rudolf beln: War die Göldi etwa wirklich mit dunk- gang unserer Spezies einläuten oder das
selbe behauptete zunächst auch Barazzone Matter len Mächten im Bund, oder wie sonst hätte Ende des Universums herbeiführen.
der Genfer Staatsrat Pierre sie ein derart biblisches Alter erreichen Alles fein, aber mit Verlaub: Unsere 0,2
Maudet, der sich von der Regie- gefragt, welchen Roboter er sich Showdown wollen? Wenn sie nicht... gestorben wäre, ja, Qualitätspunkte sollten wir nun nicht auch
rung Abu Dhabis einladen liess.
«Willkommen im Klub», soll
wünsche. Der SRF-Direktor ant-
wortete, er wünsche sich einen Claudia Mäder dann lebte sie noch heute, aber erzählt das
Radio jetzt Märchen? Laut Statistik tut
noch auf diese Riesen abwälzen. Eher ist mit
journalistischer Objektivität eine klare Ana-
Maudet Barazzone geschrieben Roboter, der aussehe wie er und gerade unser öffentlicher Rundfunk das zwar lyse durchzuführen und der Finger gnaden-

E
haben, als dessen Reise aufflog. der in stundenlangen Sitzungen nicht, aber insgesamt ist es halt doch ein los auf den wunden Punkt zu legen: Vor 5,25
Nun warten wir darauf, dass die ab und zu nicken und manchmal s ist eine traurige Nachricht, die uns Fakt: Die Qualität der Schweizer Medien ist Monaten hat unsere Zeitung das Layout
beiden einen Rennstall gründen. nachdenklich den Kopf schüttle. diese Woche ereilte. Ich selber ver- am Sinken, ich hörte es gleich darauf in den geändert. Seither umfasst diese Kolumne
Die Idee ist gut, kommt aber nahm sie frühmorgens – zuvor hatte Nachrichten. 360 Zeichen mehr als früher. 21-mal ist sie in
Rudolf Matter, Geburtstags- spät. Am Leutschenbach wären ich gerade noch erfahren, dass Kurt Natürlich ist diese Entwicklung mit dem dieser Länge erschienen, womit wir im
kind, erreichte diese Woche das in den letzten Jahren viele Ange- Aeschbacher seinen 70. Geburtstag feiert Einfluss globaler Player zu erklären, aber studienrelevanten Untersuchungszeitraum
AHV-Alter, besuchte den Digital- stellte lieber von einem Roboter und dieses einmalige Ereignis nicht etwa mit man darf wohl auch mal vor der eigenen 7560 Zeichen oder 189 Zeilen zusätzlichen
tag und wurde vom «Blick» als von Matter geführt worden. Kuchen, sondern mit Käse begeht. Hätten Türe kehren. Unser Blatt zum Beispiel hat Ulk produziert haben. Danke, dass Sie uns
sich manche Dinge ein bisschen anders 0,2 Qualitätspunkte verloren, und es scheint trotzdem noch lesen!
10 Schweiz NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Neue Lösung
für Flüge Lust auf Experimente schwindet rapide
der Swisscoy
In den Bundesrats-Ersatzwahlen dürften sich offizielle Kandidaten durchsetzen
Nach dem Konkurs der Airline
Skywork hat das Verteidigungs- Francesco Benini

GAETAN BALLY / KEYSTONE

CHRISTIAN BEUTLER / KEYSTONE


departement (VBS) eine andere
Gesellschaft für die Swisscoy- Man würde ja gerne. Aber es gibt
Flüge nach Kosovo gefunden. eine Reihe von Gründen, die da-
Zweimal wöchentlich hatte Sky- gegen sprechen. In allen Fraktio-
work Soldaten und Fracht von nen des Bundesparlaments fin-
Basel nach Pristina gebracht. den sich Politiker, die lieber den
Nach dem Aus der Airline Ende CVP-Präsidenten Gerhard Pfis-
August wurden die Armeeange- ter oder Bundeskanzler Walter
hörigen vorübergehend mit zivi- Thurnherr im Bundesrat sähen
len Flügen oder von der Luft- als einen der vier Anwärter, die
waffe nach Kosovo transportiert. sich für die Christlichdemokraten
Danach habe die Firma Zimex gemeldet haben. Die Chancen
Aviation den Auftrag übernom- einer sogenannt wilden Kandi-
men, sagt VBS-Sprecher Lorenz datur schwinden aber.
Frischknecht. «Die Vergabe bis Zwar twitterte der Luzerner
Ende November ist aufgrund der CVP-Regierungsrat Guido Graf
Dringlichkeit ohne Ausschrei- diese Woche in die Welt hinaus,
bung erfolgt.» Nun erarbeite man dass es «in Bern schon genug
mit Zimex Aviation eine Lösung graue Mäuse» gebe. Es brauche
bis Ende 2020, wie es mit Sky- im Bundesrat Personen mit einer
work vorgesehen gewesen sei. Zi- eigenen Meinung und mit Durch-
mex Aviation sei in der Ausschrei- schlagskraft. Graf unterstützt
bung zweitplatzierte Anbieterin Pfister und Thurnherr. Ein FDP-
gewesen. Der Schaden des Sky- Nationalrat, der nicht genannt
work-Konkurses für das VBS be- werden will, pflichtet dem Lu-
trage rund 40 000 Franken. (asc.) zerner Gesundheitsdirektor bei.
«Was die CVP an Kandidaten prä-
sentiert, ist die B-Liga. Das geht

In Kürze
so nicht», meint er. Man werde
zehn Tage vor dem 5. Dezember,
dem Datum der Ersatzwahlen, Leicht favorisiert in der CVP: Ständerat Peter Hegglin. Klar favorisiert in der FDP: Ständerätin Karin Keller-Sutter.
zusammenkommen und einen
neuen Kandidaten aufbauen.
Abwahl Christoph Blochers aus Mitgliedschaft bei der SVP «er- grosses Interesse daran, dass die Ammanns. Auf die Freisinnigen
Grüne gegen Die harte Klausel der SVP dem Bundesrat zusammen. Die lischt automatisch». anderen Parteien dann auf ihre hat das eine disziplinierende Wir-
Sozialdetektive Der Plan wird kaum aufgehen. Parteispitze war 2007 so wütend Eine Partei, die so rigoros Wahlvorschläge eingehen und kung. Denn wenn sie mithälfen,
Der Chef der grössten Fraktion, auf Eveline Widmer-Schlumpf, gegen wilde Kandidaten in den sich nicht wie 2007 in klandes- der CVP einen inoffiziellen Kan-
Die Grünen lehnen das Gesetz Thomas Aeschi, erklärt, die SVP dass sie eine neue Klausel in die eigenen Reihen vorgeht, kann tinen Aktionen üben. didaten in den Bundesrat zu wäh-
zur Überwachung von Sozial- halte sich an das offizielle Ticket. Parteistatuten setzte. Sie besagt, nicht wilde Kandidaten anderer Auch FDP-Präsidentin Petra len, drohte ihnen umgehend die
versicherten ab. Ebenso Es liege an der CVP, der Bundes- dass niemand Mitglied der SVP Parteien unterstützen, ohne an Gössi gelobt, dass sich die freisin- Retourkutsche: Die Unterstüt-
sagten die Delegierten am versammlung einen Wahlvor- sein könne, der die Wahl in den Glaubwürdigkeit einzubüssen. nige Fraktion an das Ticket der zung für die nominierten FDP-
Samstag in Bellinzona Nein zur schlag mit geeigneten Kandida- Bundesrat annehme, ohne von Kommt hinzu, dass die SVP mög- CVP halten werde. Am 5. Dezem- Kandidaten nähme ab. Das ist ein
Selbstbestimmungsinitiative ten zu unterbreiten. Die Unlust der SVP-Fraktion nominiert wor- licherweise schon in einem Jahr ber wird zunächst der Ersatz für Risiko, das sich die Freisinnigen
der SVP. Über die Vorlagen der SVP, einen wilden Kandidaten den zu sein. Wer sich wild in die Bundesrat Ueli Maurer ersetzen Doris Leuthard gewählt, dann der gerne ersparen.
wird am 25. November abge- zu unterstützen, hängt mit der Regierung wählen lässt, dessen muss. Die Parteispitze hat ein Nachfolger Johann Schneider- Zudem haben Gerhard Pfister
stimmt. (sda) und Walter Thurnherr inzwi-
schen Ambitionen aufs Bundes-
Hornkuh-Initiative: Die Aussenseiter ratsamt so klar dementiert, dass
sie vor der Bundesversammlung
Ja der Grünliberalen spektakuläre Darbietungen als
Die Grünliberalen haben am
WieZ'graggen Die Bundesratskandidaten Christian Amsler in Bern in der Kontorsionisten geben müssten,
KEYSTONE

Samstag in Sursee im Kanton Christian Amsler und Heidi Herbstsonne. Er wartet auf die nähmen sie eine Wahl doch an.
Luzern deutlich die Ja-Parole
zur Hornkuh-Initiative und Amsler Z'graggen gehören weder dem
National- noch dem Ständerat
Anhörung durch die Prüfungs-
kommission der FDP. Zu beich- 5. Dezember ohne Knall
beschlossen. Ein Nein empfeh-
len sie zur Überwachung von ihre Parteien an. Im Hinblick auf die Nomina-
tion durch ihre Fraktionen ist
ten habe er nichts, «die Putzfrau
habe ich immer angemeldet,
So zeichnet sich eine eher ruhige
Ausmarchung ab: Karin Keller-
Sozialversicherten. Dieser Ent-
scheid fiel knapp aus. Einstim- überzeugen das für den Regierungsrat aus
Schaffhausen und die Urner
und ich war nie auf Einladung
eines Geschäftsmanns gratis in Heidi Christian
Sutter ist die Favoritin der FDP
und wird sich wohl gegen den
mig stellten sich die Delegier-
ten gegen die SVP-Selbst- wollen Regierungsrätin ein erheblicher
Nachteil. Ein Nachteil, den letz-
Abu Dhabi.» Anders als Maudet,
der sich inzwischen wegen einer
Z'graggen Amsler Nidwaldner Ständerat Hans Wicki
durchsetzen. Und bei der CVP?
bestimmungsinitiative. (sda) tes Jahr der Genfer Staatsrat solchen Reise mit einem Rechts- Viele Christlichdemokraten er-
Pierre Maudet mit einer verita- verfahren konfrontiert sieht. spräche nicht meiner Urner Art». warten ein Zweierticket mit der
Maurers Plädoyer blen Werbekampagne wettzu- «Ich werde nicht Klinken putzen Sie sei als langjähriges Mitglied Walliser Nationalrätin Viola Am-
machen versuchte: Hunderte und auch nicht in Bern meine der CVP-Parteileitung gut ver- herd und dem Zuger Ständerat
für mutiges Handeln Kilometer spulte er ab und Zelte aufschlagen», sagt Amsler. netzt, nun bereite sie sich inhalt- Peter Hegglin – wobei Letzterer
An der Delegiertenversamm- besuchte – mitunter ungefragt Seine Agenda sei voll. Zudem lich vor. Z'graggen will auf leicht zu favorisieren ist. Hegglin
lung der SVP in Volketswil im – FDP-Parlamentarier im habe er als Mitglied in der Kon- Erfolge als Regierungsrätin hin- erfährt auf der Ratsrechten mehr
Kanton Zürich hat Bundesrat ganzen Land. «Opération ferenz der Erziehungsdirekto- weisen «und die Fähigkeit, auch Unterstützung als Amherd.
Ueli Maurer am Samstag mehr Valmy» nannte er den Feldzug, ren viele Kontakte geknüpft, bei Zielkonflikten mit den Inter- Im ersten Wahlgang dürften
Mut gefordert. «Die Schweiz nach einer Schlacht, bei der die auch ins Parlament: «Ich werde essengruppen im Dialog Lösun- Pfister und Thurnherr einige
braucht Bürgerinnen und französischen Revolutionäre sicher nicht null Stimmen gen zu finden». Auch dank Stimmen erzielen, aber danach
Bürger, die Mut haben, für die 1792 ihre Feinde besiegten. machen», sagt er und lacht. diesen für ein Regierungsmit- schwenkt die Bundesversamm-
Freiheit des Landes einzuste- Dieses Jahr ist der FDP-Kandi- Auch Heidi Z'graggen plant glied typischen Fähigkeiten lung aller Voraussicht nach auf
hen», sagte Maurer. (sda) dat indes weniger kriegerisch keine Tour de Suisse zu den hoffe sie die Mitglieder der offizielle Kandidaten um. Ihr steht
unterwegs: Am Freitag sitzt CVP-Parlamentariern, «das ent- Fraktion zu überzeugen. (sbü.) der Sinn nicht nach Experimenten.

Pensionierung
ƒ AHV: Wie hoch ist mein Anspruch?
ƒ Pensionskasse: Rente, Kapital, Kombination?
ƒ Hypothek: Soll ich amortisieren?
en:
t zt b estell erung Mit der Pensionierung ändert sich Ihre finanzielle Situation grundlegend. Ihre
Je
P ensioni e neuen Ziele sind ein sicheres Einkommen und ein sorgfältiger Umgang mit Ihrem
list e list
Check .com/check Vermögen. Geldanlagen, Pensionskasse, Hypotheken, Steuern und Versicherungen:
vzch Was Sie heute entscheiden, bestimmt Ihren Lebensstandard für viele Jahre.
Aarau I Affoltern a. A. I Basel I Bern I Chur I Horgen I Lausanne I Lugano I Luzern
Eine unabhängige Beratung beim VZ VermögensZentrum zahlt sich aus. Überzeugen Meilen I Schaffhausen I Solothurn I St. Gallen I Uster I Winterthur I Zug I Zürich

Sie sich selbst: Das erste Gespräch ist für Sie kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. www.vermoegenszentrum.ch
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Schweiz 11

Warum der Bundesrat dem


Uno-Migrationspakt zustimmte
Vertrauliche Analyse liefert die Argumente für das Ja der Landesregierung – möglicherweise zu spät
Stefan Bühler liche Grenzen und Sanktionen

NOLLYWOOD
für rassistische Äusserungen.»
Turbulent sei die Sitzung der Aus- Zudem gelte im politischen Sys-
senpolitischen Kommission des tem der Schweiz die Medien-
Ständerats am Freitag verlaufen, freiheit als besonders schüt-
sagen mehrere Teilnehmer. Von zenswert, dies schliesse eine
einer emotionalen Diskussion ist kritische Berichterstattung zum
die Rede, es habe «gekesselt». Für Thema Migration mit ein. Auch
den Ständerat, wo man gerne eine da kein Handlungsbedarf also.
gehobene Debattenkultur pflegt, • Nur in einem einzigen Punkt
ist das aussergewöhnlich. besteht aus Sicht des Bundesrats
Auslöser des Sturms ist der eine Abweichung des Pakts zum
Uno-Migrationspakt, ein Doku- Schweizer Recht: Hierzulande
ment, das im Dezember in können Minderjährige schon ab
Marokko von den Uno-Mitglieds- 15 Jahren in Ausschaffungshaft
staaten unterzeichnet werden genommen werden. Das soll
soll. Für die Schweiz soll Ignazio offenbar so bleiben – deshalb
Cassis hinreisen – wenn er nicht müsse die Schweiz vor der
vom Parlament gestoppt wird. Unterzeichnung öffentlich fest-
Denn der Widerstand ist gross. halten, dass sie «keine lücken-
Die SVP feuert seit Wochen gegen lose Umsetzung aller vorgeschla-
den Pakt, der die Migration laut genen Instrumente anstrebt».
offizieller Lesart weltweit in si-
chere, geordnete und regulierte Im Interesse der Schweiz
Bahnen führen soll. Nach Ansicht Der Migrationspakt beschert der
der SVP schränkt das Überein- Schweiz gemäss der Analyse des
kommen die Selbstbestimmung Bundesrats also praktisch keine
des Landes ein. Inzwischen rei- neuen Auflagen: Die Ziele seien
hen sich auch Freisinnige und erfüllt, und die freiwilligen Ins-
CVP-Vertreter in den Chor der Kri- trumente setze die Schweiz gröss-
tiker: Es handle sich um einen tenteils schon um. Zudem ent-
Vertrag, der dem Bund rechtlich sprächen die Schwerpunkte des
zwar nichts vorschreibe, aber Paktes der Schweizer Migrations-
politisch bindend sei und daher politik: «Mehr Hilfe vor Ort,
zu neuen Forderungen interna- Szene aus einer TV-Serie, in wel- diese Fragen mit Experten des des, problemlos. Hingegen orten gelockert werden müssen. Auch Kampf dem Menschenhandel
tionaler Gremien, linker Parteien cher der Bund in Nigeria vor der Bundes gründlich abzuklären. die Experten bei acht der zahlrei- das treffe nicht zu: Die geltenden und Menschenschmuggel, si-
und von Nichtregierungsorgani- Migration in die Schweiz warnt: Das war ungewöhnlich, hatte chen freiwilligen Umsetzungs- Bestimmungen im Ausländer- chere Grenzen, Beachtung der
sationen führen werde. Das Projekt entspricht einer doch mit Botschafter Jürg Lauber massnahmen des Pakts einen gesetz entsprächen heute schon Menschenrechte, Rückführungs-
Forderung des Uno-Pakts, der ein Schweizer die Verhandlungen «Interpretationsspielraum» – wo- dem Migrationspakt. abkommen und Reintegration,
Kaum politische Folgen weltweit eine sichere und im Auftrag der Uno geleitet. bei sie diese Unschärfen selbst- • Zur Befürchtung der SVP, dass nachhaltige Integration», lauten
Kommt hinzu, dass das Parla- geordnete Migration anstrebt. Drei Wochen später aber lag redend im Interesse der Schweiz Sans-Papiers vereinfacht regu- die Stichworte. «Der Migrations-
ment eigentlich nicht mitent- das Ergebnis vor – und es veran- auslegen. Die wichtigsten: larisiert werden sollen, heisst es pakt bekräftigt (...) den vom Par-
scheiden kann, ob die Schweiz lasste die Regierung, dem Pakt • Eine Formulierung könnte da- im Papier des Bundes: Der Pakt lament gewünschten Ansatz zur
den Beschluss unterzeichnet oder zuzustimmen: «Die Analyse hat hingehend interpretiert werden, fordere eine Abklärung im Ein- strategischen Verknüpfung zwi-
nicht. Das ist Sache des Bundes- gezeigt, dass der Migrationspakt dass die Schweiz einem in der zelfall, dies sei heutige Praxis. schen Internationaler Zusam-
rats. Und dieser hat dem Pakt den Interessen der Schweiz (...) Schweiz geborenen Kind die • Nur kurz gehen die Experten menarbeit und Migration», heisst
bereits zugestimmt – wenn auch entspricht», teilte der Bundesrat Nationalität erteilen müsste, auf die besonders umstrittene es in der Analyse des Bundes.
sehr zögerlich. am 10. Oktober mit. Die Analyse wäre es sonst staatenlos. Richtig Empfehlung des Pakts ein, wo- Ob diese Botschaft im Parla-
Denn Aussenminister Cassis veröffentlichte er allerdings sei aber vielmehr, dass es keine nach Medien öffentliche Gelder ment – das seit 2016 notabene
war zunächst selber skeptisch: nicht, das sei später geplant. Barrieren geben dürfe, dass das gestrichen werden sollen, wenn mehrmals über den Verlauf der
Welche Folgen hat der Uno- Nun liegt das vertrauliche Pa- Kind die Nationalität der Mutter sie «systematisch Intoleranz, Verhandlungen informiert wurde
Migrationspakt auf die Schweizer pier der «NZZ am Sonntag» vor. oder des Vaters erhalte. «Dies Fremdenfeindlichkeit, Rassis- – verfängt, ist indes fraglich. Die
Innenpolitik? Welche Verpflich- Fazit: Bei den 23 übergeordneten entspricht unserer Praxis», mus fördern». Diesbezüglich Meinung bei vielen Bürgerlichen
tungen entstehen für den Bund? Zielen des Pakts besteht demnach heisst es in der Analyse. verweist das Aussendeparte- ist gemacht: Selbst in der FDP
In einer ersten Diskussion liess überhaupt keine Differenz zum • Eine andere Passage könnte ment auf die Anti-Rassismus- sind manche wild entschlossen,
sich Cassis im September vom Schweizer Recht. Die Übernahme so verstanden werden, dass die Strafnorm: Der Bund kenne «kla- Bundesrat Cassis an der Unter-
Bundesrat den Auftrag erteilen, ist, gemäss der Analyse des Bun- Kriterien zum Familiennachzug re strafrechtliche und zivilrecht- zeichnung des Pakts zu hindern.

ANZEIGE

Kampfjet-Kauf: Parmelin
beharrt auf seinem Plan
Der Verteidigungsminister es ebenso: In einer Volksabstim-
ANTHONY ANEX / KEYSTONE

rückt trotz heftiger Kritik mung drohe ein acht Milliarden


Franken teures Paket zu schei-
nicht von seiner Strategie ab.
tern; darum verlangen die Christ-
Er will ein Gesamtpaket für lichdemokraten ein anderes Vor-
eine neue Luftabwehr. gehen. Doch den geforderten Plan
Stefan Bühler,
Andreas Schmid
Voraussichtlich am kommenden
B habe Parmelin nicht zur Hand,
sagt eine Quelle. Unbeirrt zähle er
darauf, die bürgerlichen Kritiker,
die für ein Ja im Parlament um-
Nein zur
Selbstbestimmungs-
Mittwoch wird der Bundesrat gestimmt werden müssten, vom
über die Beschaffung neuer Planungsbeschluss überzeugen Initiative am
Kampfflugzeuge und den Kauf
eines Systems für die boden-
zu können.
Dem Vernehmen nach geht der
25. November 2018
gestützte Luftverteidigung bera- Verteidigungsminister davon aus,
ten. Verteidigungsminister Guy dass sich das Parlament erst Ende
Parmelin lege dem Gremium ein
Aussprachepapier vor, in dem er
das beabsichtigte Vorgehen dar- Keine Korrektur: Guy Parmelin.
Februar mit der Erneuerung der
Luftabwehr befassen wird. Der
für die Kampfjet-Beschaffung
Wir wollen, dass die Schweiz
lege, bestätigen Eingeweihte. Er
rücke darin nicht vom eingeschla-
kalkulierte Zeitplan soll trotzdem
eingehalten werden können.
ihr humanitäres Engagement
genen Weg ab, die Luftabwehr
mit einem sogenannten Pla-
SVP und Offiziersgesellschaft er-
achten das Vorgehen als erfolg-
Die gemächliche Gangart lässt
Beobachter aufhorchen. Sie
glaubwürdig wahrnehmen kann.
nungsbeschluss zu erneuern: versprechend, sogar FDP und spekulieren, dass SVP-Bundesrat
Acht Milliarden Franken soll das CVP – grundsätzlich klar für die Parmelin im Dezember nach den
Parlament für die beiden Vorha- Anschaffungen – zweifeln an Ersatzwahlen für Doris Leuthard
ben bewilligen. Die Gegner könn- Parmelins Vorschlag. Freisinnige und Johann Schneider-Ammann
ten das Referendum dagegen Parlamentarier plädieren dafür, einen Wechsel des Departements
ergreifen und eine Volksabstim- die Kampfjets über ein ordent- anstrebe. Deshalb forciere er jetzt
mung erwirken. liches Rüstungsprogramm und das schwierige Beschaffungs-
Dass Parmelin nicht von seiner damit ohne Volksabstimmung zu geschäft nicht mehr. Gehandelt
Strategie abrückt, obwohl sie in kaufen. Die Kopplung der Vorha- wird Parmelin als künftiger Wirt- Allianz der Zivilgesellschaft/Schutzfaktor M
Mehr auf: sbi-nein.ch
der Vernehmlassung zerpflückt ben wird zudem als Hochrisiko- schaftsminister, der auf Schnei-
wurde, erstaunt Beobachter. Nur strategie erachtet. Die CVP sieht der-Ammann folgen würde.
C
Christa Rigozzi

Flussgenuss vom Reisebüro Mittelthurgau


Botschafterin
B
ffür Excellence
FFlussreisen
8 Tage ab Fr. 1095.–
inkl. An-/Rückreise und Vollpension an Bord

Reisedaten 2019
Route 1, Tours – Paris 8 Tage,
05.07.–12.07., 10.07.–17.07., 15.07.–22.07.
Route 2, Tours – Paris 9 Tage,
20.07.–28.07.
Preise pro Person Fr.
Kabinentyp Katalogpreis Sofortpreis
Hauptdeck
2-Bett 2375.– 1795.–
Mitteldeck
3-Bett, frz. Balkon 1755.– 1095.–
2-Bett, frz. Balkon 2795.– 2195.–
Oberdeck
2-Bett, frz. Balkon 2995.– 2355.–
Sofortpreis mit beschränkter Verfügbarkeit
Reduktionen
• Kabinen Hauptdeck hinten –100.–
• Kabinen Mitteldeck hinten –150.–

Neu
2019 Grosse Schlösser der Loire Bus zum Fluss
Exlusive Landausflüge

& Seine Flussreise Mittelthurgau Reiseleitung


Schweizer Qualität an Bord

Staunen Sie über die feudale Pracht der Schlösser Chenonceau und Cham- Zuschläge
bord. Vom Loiretal führen wir Sie nach Paris und in die Normandie. • Alleinbenützung Kabine Hauptdeck 495.–
• Alleinbenützung Kabine MD/OD 895.–
Route 1 Tours – Paris 8 Tage Route 2 Tours – Paris 9 Tage • Route 2 (20.07.) 125.–
Tag 1 Schweiz > Tours Diese Reise dauert einen Tag länger. • Alleinbenützung Kabine HD (Route 2) 650.–
Busanreise nach Tours, Übernachtung im Hotel. Am Zusätzlichen Tag ankert die Excellence Royal in • Alleinbenützung Kabine MD/OD (Route 2) 1050.–
Les Andelys; Ausflug* zur historischen Stadt der Bu- • Königsklasse-Luxusbus 245.–
Tag 2 Tours > (Chenonceaux) chenwälder Lyons la Forêt, Rundgang in Les Andelys • Königsklasse-Luxusbus Route 2 (20.07.) 265.–
Besichtigung Wasserschlosses - Château Chenon- und Besuch der Schlossruine Gaillard. Wählen Sie Ihre Ausflüge
ceau. Bootsfahrt beim Schloss, Stadtrundgang Tours.
* Ausflugspaket • Ausflugspaket mit 5 Ausflügen (Route 1) 195.–
Tag 3 Tours > (Chambord) > Paris • Ausflugspaket mit 6 Ausflügen (Route 2) 225.–
Führung Château Chambord. Mittagessen in einem Unsere Leistungen
Weingut, Weiterfahrt nach Paris.
• An-/Rückreise im Komfort-Reisebus
Tag 4 Rouen • Excellence Flussreise mit Vollpension an Bord
Stadtrundgang* in Rouen. • 2 Nächte im Mittelklasshotel inkl. Frühstück
• Ausflüge, Besichtigungen und Mahlzeiten
Tag 5 Caudebec-en-Caux > (Honfleur) Tag 1 bis 3
Ganztagesausflug* Honfleur mit Stadtrundgang und • Free WiFi an Bord
Mittagessen. • Mittelthurgau-Reiseleitung
Was Sie noch wissen müssen
Tag 6 Vernon > Paris
Busausflug* nach Giverny. Besuch Wohnhaus und Schweizer Bürger benötigen eine gültige
Garten von Claude Monet. Identitätskarte oder einen gültigen Reisepass.
Wählen Sie Ihren Abreiseort
Tag 7 Paris
Morgens Bootsrundfahrt* auf der Seine, nachmittags 06:10 Wil p
Besuch des Quartiers Montmartre und Sacré-Coeur*. 06:30 Burgdorf p
Jetzt bestellen: Katalog
06:35 Winterthur-Wiesendangen SBB
«Reisen auf dem Fluss Tag 8 Paris > Schweiz 07:00 Zürich-Flughafen p
2019»! Busrückreise zu Ihrem Abreiseort. 07:00 Aarau SBB
08:00 Baden-Rütihof p
08:35 Basel SBB
Die Excellence Royal bietet Platz für 144 Gäste. Die Kabinen befinden sich aussen, sind erstklassig-ex- 08:50 Pratteln, Aquabasilea p
REISEN AUF 19
DEM FLUSS 20 weit quisit ausgestattet: Dusche/WC, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn, Haustelefon, individuell regulierbare
pa und welt
Das Beste in Euro
Vorne

Klimaanlage, Heizung und Stromanschluss (220V). Lift von Mittel- zu Oberdeck. Entree mit Lobby, Re-
in Qualität,
Vielfalt &
Preis

zeption und Boutique. Stilvolles Restaurant, Panoramalounge mit Bar. Sonnendeck mit Sitzgruppen und Internet Buchungscode
Schattenplätzen, Whirlpool, Fitnessbereich mit Sauna.
I18_716

www.mittelthurgau.ch eypar5/eypar6
Willkommen an Bord!

Gratis-Buchungstelefon Online buchen

0800 86 26 85 · www.mittelthurgau.ch
Reisebüro Mittelthurgau Fluss- und Kreuzfahrten AG · Oberfeldstr. 19 · 8570 Weinfelden · Tel. +41 71 626 85 85 · info@mittelthurgau.ch
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Schweiz Aussenpolitik 13

Bundesräte

SPA / KEYSTONE
auf heikler
Mission
Der Fall Kashoggi offenbart die
Grenzen einer Schweizer
Aussenpolitik, die beides will:
Waffenlieferungen und einen
Dialog über Menschenrechte

Andrea Kučera welche die Menschenrechtslage auch mit Ländern, die in Bezug überhaupt gebe. Aber die Dialoge Kashoggis überlegt Finanzminis- Der saudische König, Salman
anprangert, um einen Ausbau der auf Rechtsstaatlichkeit und Men- dienten oftmals bloss als Alibi, ter Maurer, ob er den im Präsidial- ibn Abdelaziz (rechts), emp-
Das Dilemma der Schweizer Handelsbeziehungen mit den schenrechtssituation die schwei- etwa wenn Amnesty vor der Reise jahr 2019 geplanten Besuch in fängt Bundesrat Ueli Maurer
Saudiarabien-Politik lässt sich an- Saudi. Maurer ist nicht das ein- zerischen Werte nicht vollständig eines Bundesratsmitglieds for- Riad absagen soll. Und Cassis (Mitte).
hand von zwei Bildern illustrie- zige Bundesratsmitglied, das in teilen, die Aufrechterhaltung der dere, man solle auf eine be- stellt in einem «Blick»-Interview (18. Februar 2018)
ren: Die eine Aufnahme zeigt Jus- letzter Zeit in die Wüste reiste: Im Beziehungen sinnvoll ist.» stimmte Menschenrechtsverlet- Folgen für die bilateralen Bezie-
tizministerin Simonetta Somma- Sommer 2017 weilte auch Wirt- Wer findet, die Schweiz dürfe zung hinweisen. «Dann heisst es hungen in Aussicht.
ruga, wie sie während ihres Präsi- schaftsminister Johann Schnei- mit autoritär geführten Staaten jeweils, das sei nicht Aufgabe des Einig über das weitere Vor-
dialjahrs 2015 die saudiarabische der-Ammann mit einer hochka- keinen Handel treiben, macht Ministers, dafür gebe es den Men- gehen ist sich die Regierung aber
Aktivistin Ensaf Haidar in Bern rätigen Wirtschaftsdelegation in es sich zu einfach. Idealerweise schenrechtsdialog.» offensichtlich nicht: Laut dem
empfängt. Die andere zeigt Fi- Saudiarabien. Ziel war das Vor- kann die Schweiz über ihre Wirt- «Tages-Anzeiger» forderte Som-
nanzminister Ueli Maurer im anbringen des Freihandels. schaftsabkommen auf die Men- Der Bundesrat ist uneins maruga, die noch laufenden Waf-
Februar 2018 in der saudischen Die Erschliessung neuer Märk- schenrechtslage Einfluss neh- Im Fall von Saudiarabien kommt fenausfuhren seien zu sistieren.
Hauptstadt Riad im Gespräch mit te für die Schweizer Wirtschaft – men. Entsprechende Klauseln die Sowohl-als-auch-Politik des Schneider-Ammann soll sich
König Salman. Sommaruga unter- auch das ist Teil der Aussenpoli- sind in den neueren Freihandels- Bundesrates nun aber an ihre widersetzt haben. Noch ringt der
hielt sich mit Haidar über deren tik. Und weil der Handel mit den abkommen der Schweiz enthal- Grenzen: Wegen der Ermordung Bundesrat um eine Antwort.
Mann Raif Badawi, der wegen Industriestaaten weitgehend ten. Gerne verweist der Bund zu-
seines regimekritischen Blogs im rundläuft, führen Schneider- dem auf die Menschenrechtsdia-
Gefängnis sitzt. Maurer schüttelte Ammanns Wirtschaftsmissionen loge. Laut dem Aussendeparte- ANZEIGE
drei Jahre später Vertretern von zunehmend in rechtsstaatlich ment führt die Schweiz derzeit
ebendiesem Regime die Hand – problematische Länder wie eben entsprechende Gespräche mit

JA
einem Regime, das Blogger aus- Saudiarabien, aber auch nach China, Iran und Russland. Kon-
peitschen lässt und jüngst wahr- Kasachstan, Usbekistan, Nigeria sultationen zu Menschenrechts-
scheinlich den Journalisten Jamal oder China. Das liegt in der Natur fragen seien ausserdem mit Sene-
Kashoggi umbringen liess. der Sache. Fragt sich nur: Wie las- gal, Nigeria, Vietnam, Brasilien,
Die erste Aufnahme illustriert sen sich Wirtschafts- und Men- Südafrika, Mexiko, Indonesien,
die eine Seite der helvetischen schenrechtspolitik im Umgang Nordkorea, Indien und Kasach-
Aussenpolitik: Die Schweiz als mit autoritären Staaten unter stan aufgenommen worden.
Fürsprecherin der Menschen- einen Hut bringen? In der Praxis ist die Wirkung
rechte. Das zweite Bild steht für der Menschenrechtsdialoge be-
Schweizer Pragmatismus
Wir Unternehmer sagen JA
den wirtschaftspolitischen As- schränkt. Das Aussendeparte-
pekt der Aussenbeziehungen. Ziel Indem man das eine tut und das ment nennt als einen der wenigen
von Maurers Reise war unter andere nicht lässt, findet der Bun- konkreten Erfolg den «Experten-
anderem, der Schweizer Finanz- desrat. Beides sei gemäss Bun- austausch im Bereich Strafvoll- zur Selbstbestimmungsinitiative:
branche im Geschäft mit den desverfassung Teil der Aussen- zug» zwischen der Schweiz und Aegerter Daniel S., Unternehmer, Armada Investment AG, 8700 Küsnacht / Albanese Franco, Unternehmer, Alba-
nese Baumaterialien AG, 8408 Winterthur / Amstutz Adrian, Unternehmer, Amstutz Abplanalp Birri AG, 3655 Sig-
Saudi die Türen zu öffnen. Die politik, schreibt das Wirtschafts- China. Das Fazit von Manon
riswil / Bachmann Willi, Geschäftsführer, Lenorplastics AG, 6300 Zug / Baumann-Blocher Miriam, Unternehme-
Schweiz ist eine Exportnation, departement auf Anfrage: die Schick, Geschäftsleiterin von rin, Läckerli Huus AG, 4402 Frenkendorf / Bernhard Reto, Geschäftsführer / Inhaber, Technische Beratungen, 7074
und Saudiarabien ist ein Wachs- Wahrung der Wohlfahrt und die Amnesty International Schweiz, Malix / Bertschi Hans-Jörg, Unternehmer, Bertschi Gruppe, 5724 Dürrenäsch / Bisol Walter, Entrepreneur, Gestion
immobilière, 1233 Bernex / Blocher Rahel, Verwaltungsratspräsidentin, Zeitungshaus AG, 6340 Baar / Brand-
tumsmarkt. Ergo bemüht sich Menschenrechtspolitik. «Der fällt ernüchternd aus: Es sei zwar
Ciocco Silvia, Inhaberin, Vereina Apotheke, 7250 Klosters / Brauch Carl, Unternehmer / Verwaltungsratspräsident,
dieselbe Schweizer Regierung, Bundesrat ist überzeugt, dass positiv, dass es dieses Instrument 8604 Volketswil / Contat Pierre, Entrepreneur, Courtage, 1870 Monthey 2 / Crüzer Stefano, Eigentümer / CEO, CC
Informatik AG, 7500 St. Moritz / Davaz Andrea, Weinbauer / Inhaber, Weingut Davaz AG, 7306 Fläsch / Eberle
Roland, Unternehmer, Mercanda Consulting, 8500 Frauenfeld / Favre Andy, Entrepreneur, 2300 La Chaux-de-
Fonds / Flückiger Sylvia, Mitinhaberin / Mitglied Geschäftsleitung, Flückiger Holz AG, 5040 Schöftland / Frech

Expertin für Unternehmensführung Uwe, CEO, Vosch Electronic AG, 9403 Goldach / Füglister Roman, Mitinhaber und Co-Geschäftsführer, Cool
Logistic AG, 8953 Dietikon / Gemperle Thomas, Geschäftsführer / Inhaber, openbyte GmbH, 8500 Frauenfeld /
Giezendanner Ulrich, Unternehmer, Rollbeton Giezendanner AG, 4852 Rothrist / Giezendanner Stefan, Ge-
schäftsleiter / Verwaltungsrat, Mittelland Transport AG / Giezendanner Transport AG, 8903 Birmensdorf / 4852 Roth-
rist / Giezendanner Benjamin, Unternehmer, Giezendanner Transport AG, 4852 Rothrist / Grüter Franz, Verwal-

«Boykott führt selten zu Verbesserung» tungsratspräsident, green.ch AG, 6205 Eich / Gutjahr Diana, Unternehmerin, Ernst Fischer AG, 8590 Romanshorn /
Häfliger Martin, Geschäftsführer, Unternehmer Treuhand- und Vermögensverwaltung, Advicum GmbH, 5000 Aarau /
Heer Alfred, Unternehmer, C and E GmbH, 8002 Zürich / Hess Erich, Verwaltungsratspräsident / Geschäftsführer,
Optiviva Immobilien AG, 3018 Bern / Huber Christian J., Geschäftsleitungsmitglied, Lufttechnik AG, 8820 Wädenswil /
Hummler Konrad, Partner, M1 AG, 9004 St. Gallen / Jacquod Christophe, Entrepreneur, Vigneron, 1967 Bramois /
Die Zürcher Professorin rechte gibt und was sie dagegen Jäger Josef, Direktor / Verwaltungsratspräsident, Camion Transport AG, 9500 Wil / Jenny Rolf, Unternehmer, Car-
rosserie, 8704 Herrliberg / Klingler Ralf, Geschäftsführer, VTAG Verwaltungs- und Treuhand AG, 9230 Flawil /
Christine Kaufmann leitet ab tun können. So kann sich zeigen, Knecht Hansjörg, Unternehmer, Knecht Mühle AG, 5325 Leibstadt / Knecht Daniel, Unternehmer, Knecht Brugg
dass eine von einem Partnerhotel Holding AG, 5210 Windisch / Lanfranchi Diego, Eigentümer / CEO, Fratelli Lanfranchi SA, 7742 Poschiavo / Lütolf
2019 den OECD-Ausschuss
beauftragte Wäscherei Kinder Samuel, Geschäftsführer / Inhaber, openbyte GmbH, 6403 Küssnacht am Rigi / Marchesi Primo, Eigentümer, MAR-
für verantwortungsvolle beschäftigt. Doch Rückzug hilft CHESI TETTO E ACQUA SAGL, 7742 Poschiavo / Martullo-Blocher Magdalena, Unternehmerin, EMS-CHEMIE
HOLDING AG, 7013 Domat/Ems / Matter Thomas, Unternehmer, Helvetische Bank, 8008 Zürich / Mayer Paul,
Unternehmensführung. den Kindern nicht. Besser sollten Geschäftsführer / Inhaber, PAMAG Metallbau AG, 8460 Marthalen / Dr. Meili Alfred, Präsident Verwaltungsrat,
Unternehmen Wege suchen, um Meili Unternehmungen, 8008 Zürich / Minder Thomas, Geschäftsleiter, Trybol AG, 8212 Neuhausen am Rheinfall /
Müller George, Präsident, Cosa Travel AG, 8008 Zürich / Müller Marco, Inhaber / Verwaltungsrat, Caprez Ingeni-
Mit dem Mord an Jamal Rechtsprofessorin Kaufmann. den Schulbesuch zu ermöglichen. eure AG, 7550 Scoul / Nietlispach Josef, Unternehmer, Profilpress AG, 5630 Muri / Paganini Elio, Eigentü-
Kashoggi ist die kritische Men- mer / CEO, Venzi + Paganini AG, 7503 Samedan / Pellouchoud François, Entrepreneur, Electricité & Chauffage,
schenrechtssituation in Saudi- Inwiefern sehen Sie in diesem 1926 Fully / Pianca Candido, Unternehmer / Verwaltungsratspräsident, 6900 Lugano / Rauch Reto, Geschäftsfüh-
rer, GRischa-PR GmbH, 7554 Sent / Reist Martin, Entrepreneur, 1950 Sion / Rieder Rico, Verwaltungsratspräsi-
arabien in den Brennpunkt sich Wirtschaftsbeziehungen Spannungsfeld die Wirtschafts- dent und Geschäftsführer, Medical Center Maienfeld (MCM) AG, 7304 Maienfeld / Riediker Daniel, Partner & CEO,
gerückt. Wäre ein Rückzug der positiv auf die Menschenrechte politik in der Pflicht? Allegra Capital AG, 8808 Pfäffikon SZ / Rime Jean-François, Industriel, Despond SA, Sagérime SA, 1630 Bulle /
Schweizer Unternehmen aus auswirken, Ausbildung ermög- Aussenpolitik umfasst gemäss Risi Adrian, Präsident des Verwaltungsrates, Risi Immobilien AG, 6340 Baar / Rutz Gregor, Unternehmer, Rutz &
Partner, 8702 Zollikon / Schäfli Patrick, Unternehmer, Schäfli-Consulting & PR, 4410 Liestal / Schlagenhauf Fritz,
diesem Land jetzt angebracht? lichen und Arbeitsplätze schaffen. Bundesverfassung beides: Men-
Inhaber, Cedrus Immobilien AG, 8706 Meilen / Schweizer Max, Mitinhaber, COMPAIR GmbH, 8212 Neuhausen
Christine Kaufmann: Wenn schenrechte und Wirtschaft. In am Rheinfall / Schweizer Daniel, Mitinhaber, COMPAIR GmbH, 8212 Neuhausen am Rheinfall / Sgobero David A.,
man es sich einfach machen will, Was muss denn ein Unterneh- vielen Freihandelsabkommen gibt President, Manufactures D’Outils Dumont SA, 2924 Montignez / Siccardi Alberto, President & CEO, Medacta Inter-
beantwortet man diese Frage men beachten, das in einem es inzwischen Nachhaltigkeits- national SA, 6874 Castel San Pietro / Siegrist Beat, Präsident des Verwaltungsrates, Schweiter Technologies AG,
8704 Herrliberg / Stäheli Richard, Verwaltungsratspräsident, Vibro Consulting AG, 8592 Uttwil / Straub Hardy,
mit Ja. Aber Rückzug darf nur die Land wie Saudiarabien tätig ist? klauseln. Eine offene Frage ist Inhaber, Die Immobilien-Treuhänder Straub & Partner AG, 5603 Lenzburg / Suhner Otto, Verwaltungsratspräsident,
Ultima Ratio sein. Gemäss OECD-Leitsätzen für aber, ob die damit verbundene SUHNER Holding AG, 5200 Brugg / Thüring Joël, Inhaber, aspero ag, 4054 Basel / Truninger René,
verantwortungsvolle Unterneh- Möglichkeit zum Dialog über Mitinhaber & Mitglied der Geschäftsleitung, Autoverwertung Truninger AG, 8545 Rickenbach Sulz / Walliser Bruno,
Inhaber, Bruno Walliser Kaminfeger AG, 8604 Volketswil / Walker Martha, Vertriebsleiterin, Inhaberin, Bianchi
Weshalb? mensführung und den Leitprinzi- Menschenrechte genutzt wird. Holz- und Treppenbau AG, 7302 Landquart / Wild Tobias, Präsident des Verwaltungsrates und Geschäftsführer,
Boykotte durch Unternehmen pien der Uno wird von Firmen Oft heisst es, die Menschenrechts- Wild & Küpfer AG, 8716 Schmerikon
führen selten zu einer Verbesse- erwartet, dass sie abklären, ob es situation sei angesprochen wor-
Unternehmerkomitee JA zur Selbstbestimmung, Postfach, 3001 Bern
rung der Menschenrechtslage. Im im Umfeld ihrer Geschäftstätigkeit den. Aber was das konkret bedeu- www.selbstbestimmungsinitiative.ch/unternehmerkomitee
Gegenteil: Wenn Firmen ihre Ver- in einem anderen Land negative tet, bleibt unklar. Da ist mehr unternehmerkomitee@selbstbestimmungsinitiative.ch
antwortung wahrnehmen, können Auswirkungen auf die Menschen- Transparenz nötig.
Besonders gut für jeden Tag.
Das Irish Beef von Sélection.

migros.ch/selection
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Schweiz Zürich 15

Linkes Derby um Fussballstadion


Das Projekt mit dazugehörigen Hochhäusern entzweit SP, Grüne und Alternative
Andreas Schmid Seite sind kritische Stimmen zu neues Stadion wollen – weder

NIGHTNURSE IMAGES
vernehmen, obwohl SVP, FDP, eines mit noch eines ohne Wohn-
Es ist eine paradoxe Situation. CVP und EVP das Projekt «Ensem- bauten –, nicht öffentlich in Er-
Zuvorderst kämpft die SP gegen ble» gutheissen. Es konstituierte scheinung treten. Diese Gruppe
das Projekt, das ihr eigener Stadt- sich ein bürgerliches Nein-Komi- führt an, dass der Letzigrund aus-
rat André Odermatt als Hochbau- tee mit CVP-Nationalrätin Kathy reiche. Eingefleischte Fans der
chef der Stadt Zürich sowie der Riklin an der Spitze. In Höngg Stadtklubs FCZ und GC erachten
grüne Finanzvorsteher Daniel wehren sich zudem Einwohner das bestehende Stadion dagegen
Leupi am 25. November an die mit Sicht auf das Hardturmareal als ungeeignet für Fussballspiele.
Urne bringen. Auf dem Hard- gegen die Wohnbautürme. Ein
turmareal soll ein neues Fussball- renommierter Baujurist kündigte Umfrage bleibt geheim
stadion entstehen, finanziert aus im Fall der Annahme Einsprachen Endlich eine richtige Arena, so
dem Ertrag, den zwei 137 Meter gegen das Projekt an. Gegner von argumentieren auch Prominente
hohe angrenzende Hochhäuser «Ensemble» ziehen die drohende wie Medienunternehmer Roger
abwerfen (siehe Kasten). jahrelange Verzögerung denn Schawinski oder Komiker und
Grüne und SP beschlossen die auch als Argument für die SP-Al- Schauspieler Beat Schlatter, die in
Nein-Parole, mit einer spät lan- ternative bei. einem weiteren Pro-Komitee für
cierten und bewerkstelligten Geschlossene Zustimmung für «Ensemble» weibeln.
Volksinitiative bekämpfen die ein Stadion mit Hochhäusern Eine Prognose lässt sich vier
Sozialdemokraten das Projekt des demonstrieren einzig die Grün- Wochen vor dem Urnengang
Stadtrats. Sie wollen ein Stadion, liberalen, doch ihre beschränkte kaum abgeben. Eine aktuelle Um-
das mit 130 Millionen Franken Hausmacht in der Stadt Zürich frage des Meinungsforschungs-
Steuergeld finanziert wird. vereinfacht Abstimmungspro- instituts Sotomo im Auftrag der
Trotz breitem Widerstand gnosen nur wenig. Umso mehr, Kampagnen-Leiter bleibt unter
gegen die stadträtliche Vorlage, als diejenigen Gegner der Verschluss. Aus taktischen Grün-
«Ensemble» genannt, engagieren Modell des Stadionprojekts mit den beiden Türmen auf dem Hardturmareal. «Ensemble»-Vorlage, die gar kein den, wie es heisst.
sich einige SP-Gemeinderäte,
Kantonsräte und andere Funk-
tionsträger in einem Ja-Komitee
GAËTAN BALLY / KEYSTONE

ANZEIGE
für das Projekt. Angeführt wer-
den die linken Befürworter von
einem Grünen: Nationalrat Bal-
thasar Glättli widersetzt sich wie
weitere Grüne der Abstimmungs-
empfehlung seiner Partei. Im
Befürworter-Komitee «Linke Flü-
gel» sind zudem mehrere Politi- Gegnerin Jacqueline Badran.
ker der Alternativen Liste (AL)
vertreten – die in der Stadionfrage
in ähnlich grosse Lager gespal-
tene Partei hat für den 25. Novem-
ber Stimmfreigabe beschlossen.

Alte Seilschaften reissen


Die verworrene Konstellation
bringt es mit sich, dass bisherige
Weggefährten zu Widersachern
werden. So duellieren sich etwa «Ensemble»-Werber Jon Pult.
der langjährige frühere AL-Ge-
meinderat Niklaus Scherr und SP-
Nationalrätin Jacqueline Badran in das Stadionprojekt hat die Zür-
Blogs und sozialen Netzwerken. In cher Agentur Feinheit gestaltet, in
gemeinsamen Gemeinderatszei- deren Reihen der Bündner Jon
ten hatten sie sich wiederholt zu- Pult tätig ist. Der ehemalige Präsi-
sammen für gemeinnützige Woh- dent der SP Graubünden möchte
nungen eingesetzt, nun werfen sie im kommenden Jahr in den Natio-
sich gegenseitig Irrtümer vor. nalrat gewählt werden. Dass er als
Jetzt wechseln
Scherr bezeichnet die Stadion-Ini- Werber einem Projekt zum Durch- und bis zu
tiative der SP als handwerklichen bruch verhelfen will, das seine
500.–
CHF

Pfusch, nennt sie unredlich und Partei bekämpft, erachtet Pult


irreführend. Mit dem Begehren nicht als Problem. «Ich habe poli-
liessen die Sozialdemokraten tisch nichts mit der Stadt Zürich Kündigungsgebühr*
offen, ob und wie viele gemein- zu tun und bin dort auch nicht sparen.
nützige Wohnungen mit dem Sta- stimmberechtigt.» Er könne hin-
dion gebaut würden. Badran fragt ter dem Stadionprojekt stehen,
Scherr in einer Replik, seit wann für das er in seinem Broterwerb
sich die AL für Luxuswohnungen, arbeite. Parteipolitisch mische er
wie sie auf dem Hardturm entste- sich jedoch nicht ein, hält Pult
hen sollten, starkmache. fest. Obwohl über die Vorlage
In diesen Kampf aller gegen emotional diskutiert werde, zeig-
alle passt, dass ausgerechnet ein ten die Parteikollegen in Zürich
bekannter SP-Politiker die Ja- Verständnis für seine Rolle.
Kampagne für das Stadionprojekt Uneinheitlich präsentiert sich
mitbetreut und damit gegen seine die Situation nicht nur im linken
Genossen antritt. Die Werbung für Lager. Auch auf der bürgerlichen

Neuer Anlauf
Wechseln Sie ins
Komplexe Vorlage
2013 hat die Stadtzürcher gen, die im mittleren Preis-
beste Netz mit dem
Stimmbevölkerung ein aus
Steuergeldern finanziertes
Stadionprojekt äusserst knapp
segment angeboten werden.
Die SP bekämpft das Projekt
mit einer Initiative. Die Partei
neusten iPhone Xr.
abgelehnt. Am 25.November stört sich an den «Luxuswohnun- Das iPhone Xr hat ein 6,1" Liquid Retina Display – das fortschrittlichste
wird nun über eine Vorlage gen», die allein den privaten LCD-Display der Branche**. Weiterentwickeltes Face ID. Den intelligentesten,
entschieden, welche die Stadt Investoren dienten. Indem die leistungsstärksten Smartphone-Chip. Und ein revolutionäres Kamerasys-
nichts kosten soll. Stadt die Baurechtszinsen sub- tem. In sechs beeindruckenden neuen Farben.
Der Ertrag aus zwei Türmen ventioniere, schenke man der
mit Büros und Wohnungen sorgt Bank über die Laufzeit von 92
demnach für die Finanzierung Jahren einen Milliardenbetrag.
des Stadions. Zum Vorhaben Diesen müsse man dereinst bei
gehört eine Genossenschafts- der Rücknahme entrichten. Bestes Mobilfunknetz der Schweiz, Testsieger im CHIP-Mobilfunktest 5/2018
siedlung mit 174 gemeinnützi- Diese Berechnungen auf * Kündigungsgebühren, welche durch eine Nummernportierung vor Ablauf der Mindestvertragsdauer beim bisherigen Anbieter entstehen, werden
von Swisscom bis zu einem Maximalbetrag von CHF 500.– übernommen. Nach Upload der entsprechenden Abschlussrechnung wird der Betrag
gen Wohnungen. Die Credit Jahrzehnte hinaus basierten auf verteilt über 12 Monate auf der Swisscom Mobile-Rechnung gutgeschrieben. Gültig für inOne (KMU) mobile XL–XS sowie inOne XTRA mobile L–S
Suisse als Investorin und Bau- Fehlannahmen und seien unzu- mit Mindestvertragsdauer von 24 Monaten, exkl. Portierungen von M-Budget und Wingo. Aufschaltgebühr CHF 40.–. Bei vorzeitiger Kündigung
des neuen mit Swisscom abgeschlossenen Vertrages oder Abowechsel auf ein nicht berechtigtes Abo fällt die Gutschrift dahin. Angebot gültig bis
herrin – zusammen mit der HRS treffend, sagen Befürworter des 30.11.2018. Weitere Informationen und Upload der Rechnung unter swisscom.ch/wechselangebot
**Das Display hat gerundete Ecken. Als Rechteck gemessen, hat das Display des iPhone Xr eine Diagonale von 6,06" (15,40 cm). Der tatsächlich
Investment – stellt zudem wei- Stadionprojekts. Gibt es in vier sichtbare Displaybereich ist kleiner.
tere 125 gemeinnützige Woh- Wochen ein Ja, lässt die SP ihre
nungen zur Verfügung. Rendite Initiative nach eigenem Bekun-
bringen 570 Hochhaus-Wohnun- den fallen. (asc.)
COL L E C T I O N

Villeret
©Photograph: patriceschreyer.com

R U E D U R H Ô N E 4 0 · 1 2 0 4 G E N E VA · TE L . + 4 1 ( 0 ) 2 2 3 1 2 5 9 3 9
BA H N H OFS T RA S S E 2 8 · PA RA D E P L AT Z · 80 01 ZU RI C H · TE L . + 4 1 ( 0 ) 4 4 2 2 0 1 1 8 0
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
17

Je reicher, desto gleicher? Was wir von Kindern lernen


Eine breit angelegte Studie Kinder machen uns zu besseren
zertrümmert ein verbreitetes Menschen. Wir lernen, was
Geschlechterklischee 18 wahre Liebe bedeutet 22

Die Grünen profitieren von ihrem


konservativen Kern

K
onservative Wähler in Bayern der siebziger Jahre, die bei der Ökologie- Wie gut grün und konservativ auch kultu-
haben neuerdings eine Alter- bewegung Unterschlupf fanden. Und über- rell zusammengehen, wurde längst getestet.
native. Viele von ihnen wech- sah dabei die konservative Seele der Grünen: Am Markt. Der 1987 von einem deutschen
selten vor zwei Wochen von Kritik an Wachstum und Grossprojekten, Grünen gegründete Versandhandel Manu-
der CSU zu den Grünen und für Begrenzung und für einen starken Staat, factum erscheint wie die stilmässige Vorweg-
bescherten der Partei einen sofern er hilft, die ideale Gesellschaft zu ver- Die Grünen nahme von Schwarz-Grün. «Es gibt sie noch,
historischen Erfolg. Auch bei den Wahlen wirklichen. haben ein die guten Dinge» lautet das Motto der Firma,
in Hessen heute Sonntag wird den Grünen Heute, viele Jahre später, da der Zeitgeist Kunststück die in einer Mischung aus Nostalgie und Öko-
ein Triumph vorhergesagt. Und Winfried geprägt ist von Verdruss über zu viel Globa- logie – vom Filzstiefel bis zum Liegestuhl –
geschafft:
Im deutschsprachigen Raum, Kretschmann, der grüne Chef der Landes- lisierung, da Themen wie faire und nachhal-
Sie wirken
nur hochwertige, langlebige, traditionell
regierung in Baden-Württemberg, ist laut tige Ernährung die Massen bewegen, haben gefertigte Waren sehr teuer verkauft. Die
wo die ökologische Bewegung einer neuen Umfrage mit Abstand der belieb- die Grünen ein politisches Angebot, das ver- staatstragend Firma gehört heute zur Otto-Gruppe und
politisch ihren Anfang nahm, teste Ministerpräsident Deutschlands. fängt: eine zivilisierte Alternative für jene, und radikal floriert. Ihre Kundschaft erscheint wie das
Die Grünen haben Konjunktur. Nicht nur die ihr Unbehagen über zu viel Personen- zugleich. Klischee einer grünen Bürgerlichkeit: Sowohl
haben die Grünen Aufwind. in Deutschland. Auch in der Schweiz träu- und Warenverkehr nicht durch die Wahl Ökologie wie Tradition verpflichtet.
men Grüne und Grünliberale bereits von von Rechtspopulisten ausdrücken möchten. Dieses Milieu existiert ebenfalls als Elek-
Viele ihrer Ideen passen einem Bundesratssitz nach einem allfälligen Denn der konservative Kern der Grünen ist torat, nicht nur in Deutschland. Es findet
verblüffend gut zum Zeitgeist – Wahlsieg 2019. Dieser Aufwind hat auch nach vielen Häutungen in der Partei noch sich im ganzen deutschsprachigen Raum,
mit dem trockenen Sommer zu tun, der den immer da. Er wirkt heute sogar aufgeschlos- auch in der Schweiz, obschon die politische
nicht nur wegen der Ökologie, Klimawandel zum Thema gemacht hat. Aber sen. Zumal die Partei ihre Schärfe und den Situation hierzulande eine andere ist. Der
schreibt Thomas Isler nicht nur. Der Aufstieg der Partei begann volkserzieherischen Ton eliminiert hat. bürgerliche Flügel der hiesigen Grünen hat
lange vor dem Hitzesommer. Und er scheint Sie hat ein Kunststück geschafft: Sie wirkt sich zu einer eigenen Partei abgespalten, den
den Herbst zu überdauern. staatstragend und radikal zugleich. Grünliberalen. Aber auch in der Schweizer
Einiges deutet darauf hin, dass die Ent- Das gelingt ihr etwa beim Freihandel oder Politik findet sich ein eindrücklicher Beleg
wicklung der deutschen Grünen in Richtung bei der Migration. Das TTIP, das Freihandels- für die These, dass grüne Politik dann erfolg-
einer Volkspartei mit der Emanzipation von abkommen zwischen der EU und den USA, reich ist, wenn sie konservativ grundiert ist:
den Sozialdemokraten begann. 2013 ent- hat die Partei stets vehement bekämpft. In in der Geschichte der Volksinitiativen. Grüne
stand in Hessen die erste schwarz-grüne jüngster Zeit sind da viel moderatere Töne zu Vorlagen hatten an der Urne nur dann Erfolg,
Regierung. Und seit die Grünen 2016 in vernehmen (wohl auch weil der US-Präsident wenn sie entweder einer Skepsis über neue
Baden-Württemberg stärkste Partei wurden, den Freihandel sabotiert). Und beim Thema Technologien per Moratorium Ausdruck
gibt es sogar eine grün-schwarze. Winfried Migration stellten sich die Grünen 2015 zwar gaben (Atomkraftwerke, Gentechnik) oder
Kretschmann, der diese Regierung anführt, unverbrüchlich an die Seite von Kanzlerin ganz direkt auf den Schutz heimischen
hat eben ein Buch veröffentlicht, das den Merkel, als es um die Aufnahme der Flücht- Bodens zielten (Rothenthurm-Initiative
Erfolg seiner Partei zu erklären scheint. Es linge ging. Gleichzeitig kam aber auch starke zum Schutz der Moore, Alpeninitiative zum
heisst: «Worauf wir uns verlassen wollen. grüne Kritik, die etwa Boris Palmer, der Schutz der Bergwelt vor Lastwagen und die
Für eine neue Idee des Konservativen». grüne Bürgermeister von Tübingen, in den Zweitwohnungsinitiative zum Schutz der
Tatsächlich scheint in der Grünen Partei Talkshows publikumswirksam vertrat. Seine Bergdörfer vor zu vielen Ferienhäusern).
etwas angelegt, was Anfang der achtziger Haltung begründete er selbstverständlich Es ist eine Lektion für Grüne in der
Jahre leicht übersehen wurde, als strickende nicht fremdenfeindlich. Sie erschien eher Schweiz oder in Deutschland. Auf dem Weg
Männer mit Nickelbrillen sich in den Parla- getragen von Skepsis gegenüber möglicher zur Volks- und Mittepartei hilft offenbar
menten als antiautoritäre Bürgerschrecke Selbstüberschätzung und dem Imperativ ein bisschen ökologisch aufgeschlossener
gaben. Man konzentrierte sich auf die Revo- nach Mass und Mitte – eine klassische kon- Konservatismus. Konservatismus mit
lutionäre aus kommunistischen Grüppchen servative Argumentation. freundlichem Antlitz, gewissermassen.

Trumps
W
er Fernsehserien liebt, am Ende ihrer Laufbahn im öffentlichen Law School. Präsident George W. Bush berief
dem ist ihr Nachname Dienst plötzlich an vorderster Front gegen sie 2001 zum «Solicitor General», dem dritt-
natürlich ein Begriff. den amtierenden Präsidenten kämpft. höchsten Amt im Justizministerium, später

Albtraum Er ruft die dunkelsten


Seiten der amerikani-
schen Politik ins Am Ende
Die Exxon-Klage ist Teil einer Kampagne
linksliberaler Kommunen, Gliedstaaten und
Philanthropen gegen die Öl- und Kohle-
wechselte sie in die Bundesstaatsanwalt-
schaft New Yorks.
Nachdem 2018 bekannt wurde, dass der
Bewusstsein: Underwood. Und tatsächlich ihrer Laufbahn Industrie. Neu am Protest dieser Klima-Akti- New Yorker Generalstaatsanwalt Eric Schnei-
gehört Barbara Underwood wie ihr fiktiver kämpft sie visten ist, dass sie nicht mehr nur auf die derman mehrere Frauen missbraucht haben
Barbara Underwood, Namensvetter Frank Underwood aus der
plötzlich an Strasse gehen, wie früher, sondern immer soll, wurde er abgesetzt, worauf Underwood
Serie «House of Cards» der demokratischen häufiger den Weg über die Gerichte suchen, seinen Posten interimistisch übernahm.
Generalstaatsanwältin von Partei an. Doch damit hört die Ähnlichkeit vorderster dort, wo Underwood zu Hause ist. Dafür mit umso mehr Tatendrang.
New York, bringt Donald Trump auch schon auf. Front Barbara Underwood, verheiratet mit Im Juni dieses Jahres hat sie Klage gegen
Mit finsteren Machenschaften, wie ihr gegen den einem Literaturwissenschafter, Mutter eines Präsident Trump und dessen Stiftung ein-
mehr in Bedrängnis fiktiver Namensvetter, hatte die 74-jährige Präsidenten. Sohnes, ist eine passionierte Klavierspielerin gereicht und rund drei Millionen Dollar Ent-
Juristin stets nur als Schützerin von Recht und Bürgerrechtlerin. Sie wurde die erste schädigung gefordert. Die Stiftung habe
als jede andere Frau. Ihr und Ordnung zu tun. Sie hat in den vergan- Professorin mit Festanstellung an der Yale Spenden für private Zwecke Trumps verwen-
Nachname verspricht grosses genen 50 Jahren eine beeindruckende Kar- det, sagte Underwood. Anschliessend hat sie
riere hingelegt und ist heute Generalstaats- das Umweltministerium und die Flüchtlings-
Drama. Von Andreas Mink anwältin des Gliedstaats New York. behörde angeklagt. Und seit einigen Mona-
Mitte Woche hat Underwood Anklage ten unterstützt Underwood auch den Son-
gegen Exxon Mobile erhoben. Underwood derermittler Robert Mueller. Sie hat Trumps
wirft dem Ölmulti ein «lange währendes ehemaligen Anwalt Michael Cohen wegen
Betrugsmanöver» vor. Exxon habe nicht nur Steuerhinterziehung derart unter Druck
die Öffentlichkeit über die Bedrohung des gesetzt, dass dieser nun bei den Untersu-
Weltklimas durch fossile Energieträger chungen zu russischen Interventionen im
getäuscht, sondern auch Investoren und Wahlkampf 2016 mitwirkt.
Banken. Das Management habe behauptet, Wenn es eine Frau gibt, die dem Präsi-
sich um die Einhaltung von härteren Klima- denten wirklich nahe kommt und ihn in
Auflagen zu kümmern, in Wahrheit aber gar Bedrängnis bringen könnte, dann ist es nicht
nichts unternommen, behauptet Under- die Pornodarstellerin Stormy Daniels, auf die
wood. Deshalb könnten dem Konzern und sich die Medien stürzen, sondern die Juristin
den Anlegern im Falle von Klima-Regulatio- Barbara Underwood, die Trumps Machen-
nen dramatische Verluste drohen. schaften erst als Geschäftsmann und jetzt als
Nach einem einfach zu gewinnenden Fall Präsident akribisch aufarbeitet. Dem «Rolling
sieht das allerdings nicht aus. Bekanntlich Stone» sagte sie jüngst, wie stolz sie sei, dass
haben die USA einen Präsidenten, der die ihr Gliedstaat eine Koalition anführe, die
Erderwärmung schon als Scherz bezeichnete das Recht auch gegen den mächtigsten Mann
und sämtliche klimapolitischen Ziele seines der Welt verteidigt.
Vorgängers Barack Obama rückgängig macht. Anders als die Underwoods aus der Serie
Aber Underwood hat bei ihrer Klage gegen «House of Cards», die Menschen einfach
Exxon mächtige Verbündete. aus dem Weg räumen, wenn sie ihnen lästig
Mehr als ein Dutzend Gliedstaaten berei- werden, wählt die echte Underwood den
SANDRA NIEMANN

ten ähnliche Schritte gegen Exxon vor. Und Weg über die Gesetze, was aber nicht bedeu-
diese werden wie New York von Demokraten tet, dass Trump deswegen nichts zu befürch-
regiert. Und so kommt es, dass Underwood ten hätte. Denn sie weiss zu viel.
18 Meinungen NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Gastkolumne Medienkritik

Lehren aus

ILLUSTRATION: GABI KOPP


Niemand
bezahlt mehr
dem Kloster für News
für die
digitale Zeit
Ronnie Grob

V
or fünf Jahren sagte der Verband
Gesundheit und Wohlbefinden Schweizer Medien, das Leis-
tungsschutzrecht für Presse-

bilden die Marktfelder der verleger sei «kein Thema mehr»,


«nicht das geeignete Mittel». Diese Woche

Zukunft. Das ist eine Chance für haben die Verleger den unsäglichen
Gesetzesvorschlag, der ihnen gesetzlich
garantierte Einkünfte sichern soll, wieder
Klöster und Biobauernhöfe aus der Mottenkiste geholt.
Worum geht es? Auf Suchmaschinen
wie Google sind Snippets, Textanrisse
sind eher phantasielose Bezeichnungen wie vergangenen Zeiten entstanden viele tief- und Schlagzeilen zu lesen, die diesen
«Industrie 4.0» ein Indiz hierfür. Die Gesund- greifende Innovationen im Kloster, die von den Verlegern zur Verfügung gestellt
heitsindustrie – Stichworte: Biotechnologie moderne Arbeitsteilung etwa, die Sanitär- werden. Wohlgemerkt: aus freien Stü-
und psychosoziale Gesundheit – wird sich technologien oder der Weinanbau. Klöster cken. Das Listen bei den Suchmaschinen
stattdessen zur Leitfunktion für die gesamte überlebten deswegen auch radikalen lässt sich nämlich mit einem Klick auf der
Wirtschaft im 21.Jahrhundert entwickeln. Im Durch­ Wandel, seien es technologische Umbrüche eigenen Website ausschalten. Doch weil
In diesem Bereich schlummern die grössten schnitt wie die industrielle Revolution oder gesell- die Verleger über Angebote wie «Google
Katja Rost Produktivitäts- und Wachstumsreserven. wird ein schaftliche Umbrüche wie die Reformation. News» Besucher erhalten, an die sie Wer-
Im Gesundheitswesen wurden schon in den Klöster sind die mit Abstand ältesten Organi- bung ausspielen wollen, machen sie das
katholisches

K
letzten Jahrzehnten grosse Fortschritte sationen und Wirtschaftsbetriebe, die heute nicht. Der Verlegerverband lamentiert:
ürzlich erzählte mir ein Student erzielt. Viele unheilbare Krankheiten können Kloster mehr noch existieren. Im Durchschnitt wird ein «Viele Nutzer begnügen sich mit den
begeistert, dass er einen Monat heute wirksam behandelt werden. Allerdings als 500 Jahre katholisches Kloster mehr als 500 Jahre alt. bereitgestellten kurzen Textanrissen und
in einem buddhistischen Kloster reicht der erzielte medizinische Fortschritt alt. Hiervon Hiervon können moderne Unternehmungen gehen gar nicht mehr auf die Internet-
verbracht habe. Mithilfe des streng nicht mehr aus, um die Menschen auch in können nur träumen. Diese werden im Durchschnitt seiten der Verlage selbst.»
strukturierten Tagesablaufs – frühes Auf- ihrem körperlichen und geistigen Wohlbefin- 50 Jahre alt. Es ist an der Zeit, dass sich die Schwei-
stehen, Arbeit in der nachhaltigen Selbstver- den optimal zu unterstützen. Das moderne moderne Klöster überlebten Umbrüche aber nicht zer Medien vom Gedanken verabschie-
sorgung, Meditation – und ganz ohne Inter- Leben ist zu dynamisch und zu komplex Unterneh­ nur wegen ihres Trendgespürs, sondern den, für News bezahlt zu werden. Nach-
net- und Mobilfunkempfang entfloh er dem geworden. Es überfordert immer häufiger mungen nur auch weil sie als Lebens- und Arbeitsgemein- richten sind kaum kontrollierbar und
hektischen Alltag. Dass der Student diese unsere körperlichen, seelischen und geis- träumen. schaften den Menschen Authentizität und kommen je länger, je weniger aus Medien-
Zeit mit 500 anderen Aussteigern verbrachte tigen Kräfte. Das von der akademischen Sinn vermitteln – gerade in Zeiten des Wan- häusern, sondern von den Erzeugern der
und für die geleistete Arbeit noch Geld Schulmedizin geprägte Gesundheitswesen dels. So verzeichnen gerade kontemplative Nachrichten selbst. Das Verschenken der
bezahlen musste, schmälerte die Eindrück- wird darum mehr und mehr durch einen Gemeinschaften in letzter Zeit wieder einen eigentlichen Leistung, die Journalisten
lichkeit des Erlebnisses offenbar nicht. zweiten, neu entstehenden Gesundheits- unerwarteten Zuwachs an Mitgliedern und erbringen – Journalismus, nicht Nachrich-
Wir begegnen solchen Angeboten immer sektor ergänzt und ersetzt. Zu diesem Sektor Kunden. Inwiefern hingegen die derzeit ten – muss dagegen aufhören. Keine
häufiger. Sei es das Kloster auf Zeit für gehören Angebote aus den Bereichen natur- dominierenden Technologieriesen des Firma auf der Welt ist so blöd, ihre Kern-
gestresste Manager, sei es die Wanderung auf nahe Ernährung, Wellness, Nachhaltigkeit, Informationszeitalters ihren Mitarbeitern leistung zu verschenken. Verleger sollten
dem Jakobsweg zur Selbstfindung oder die Meditation, Kontemplation, Religion oder und Kunden langfristig glaubhaft vermitteln der Werbewirtschaft jene klar umrissene
Ferien auf dem Bauernhof für Stadtfamilien: Spiritualität. Produkte wie das Kloster auf können, Teil eines grösseren sozialen Gruppe ausweisen, die bereit ist, ein Abo
All diese Angebote bilden ein Kontrastpro- Zeit oder die Ferien auf dem Bauernhof Ganzen zu sein, müssen sie noch beweisen. zu kaufen – nicht zufälligen Traffic.
gramm zur digitalen Revolution, die sich passen deshalb hervorragend in diesen neu Zumindest für Facebook sieht es derzeit Ein Recht auf Abnahme von Leistungen
gerade in rasantem Tempo ihrem Höhepunkt entstehenden Gesundheitssektor. nicht gut aus. Der Wissenschafter Clayton ist in einer freien Marktwirtschaft fehl am
zu nähern scheint und – in den Augen vieler Stutzig machen sollte uns, dass gerade Christensen zeigt, dass dominante Anbieter Platz. Der Kunde entscheidet. Und Geld
– die bisherige Welt aus den Angeln zu heben Klöster beim Kontrastprogramm zur digita- auf dem Höhepunkt einer Technologie von Google gibt es für Schweizer Verlage
droht. Das Kloster auf Zeit und der Jakobs- len Revolution die Vorreiterrolle spielen. oft aus einer völlig unerwarteten Richtung auch ohne Gesetze. Seit 2015 zahlte
weg spenden da Trost in bewegten Zeiten. Und da ist keineswegs nur an die spirituellen überholt werden. Dieses Schicksal könnte Google, so rechnete es Republik.ch aus,
Aber nicht nur. Sie sind auch Zeichen eines Aufenthalte im Kloster zu denken, sondern auch die digitalen Giganten ereilen. Grotes- 3,3 Millionen Euro an sie, zur Unterstüt-
neuen Markttrends. auch an die vielfältigen Angebote im Bereich kerweise vom Biobauernhof nebenan oder zung verschiedener Projekte.
Einige Innovationswissenschafter vertre- ökologischer und nachhaltiger Produkte, wo vom Kloster.
ten schon seit längerem die These, die infor- die Klosterbetriebe nicht nur Trendsetter, Ronnie Grob ist Redaktor beim «Schweizer
mationstechnische Industrie sei die Leit- sondern auch Marktführer sind – wirtschaft- Katja Rost ist Soziologieprofessorin an der Monat». (ronniegrob@gmail.com)
industrie der Vergangenheit. Und tatsächlich lich zum Teil sehr erfolgreich. Bereits in Universität Zürich.

49 Prozent

Sind die Zeiten gut, driften die Geschlechter auseinander


der Gendergap grösser. Zu diesem Schluss ist einem hohen Bruttoinlandprodukt und weit- nicht als unverrückbar zu betrachten – egal,
jüngst eine Studie deutscher Ökonomen der gehender Chancengleichheit besonders ob bei Mann oder Frau.
Universität Bonn im renommierten Fachblatt deutlich zutage treten. Mit dieser Erkenntnis Ob die Diskrepanzen zwischen den
«Science» gekommen. haben die beiden Ökonomen einem seit Geschlechtern nun in der Natur der Sache
Armin Falk und Johannes Hermle haben langem schwelenden Theorienstreit eine liegen oder nicht – die Studie zeigt vor allem
eine eindrückliche Fülle von Daten aus einer möglicherweise entscheidende Wendung Wenn sie die eines: Wenn sie die freie Wahl haben, ziehen
Gallup-Umfrage zusammengetragen, in der gegeben. Während die Anhänger der freie Wahl die Frauen Inhalte vor, die mit Menschen zu
Patrick Imhasly 80 000 Menschen in 76 Ländern befragt Hypothese der sozialen Rolle überzeugt sind, haben, ziehen tun haben und in denen Fingerspitzengefühl
wurden, die laut den Forschern repräsentativ dass die ökonomische und gesellschaftliche gefragt ist. Die Männer hingegen spielen
die Frauen

W
sind für 90 Prozent der Weltbevölkerung. Entwicklung zu einer Verminderung des lieber mit dem Feuer, was zum Beispiel in
ie sieht die schöne neue Welt Dabei hat sich zunächst gezeigt, dass sich die Gendergaps führt, glauben die Verfechter der Inhalte vor, die der Finanzbranche auch nach den Krisen der
aus, in der die Frauen den Män- Geschlechter tatsächlich unterscheiden: Die Ressourcenhypothese, das Gegenteil sei der mit Menschen letzten Jahre noch immer Erfolg verspricht.
nern in nichts nachstehen? In Männer sind risikofreudiger als die Frauen, Fall: Haben sich die Frauen erst einmal von zu tun haben Ausgerechnet in reichen und relativ egalitä-
der sie den gleichen Lohn für legen mehr Geduld an den Tag und agieren den Männern emanzipiert, können sie und in ren Ländern wie der Schweiz dürfte es des-
die gleiche Arbeit verdienen? In der die Mut- häufiger nach der Devise «Auge um Auge, endlich ihre ureigenen weiblichen Neigun- halb sehr schwierig werden, den Anteil der
terschaft für sie nicht mehr zur Falle wird, Zahn um Zahn» – wer sie unfreundlich behan- gen ausleben. denen Finger­ Frauen in den Chefetagen grosser Unterneh-
weil ihre Partner Teilzeit arbeiten und sich zu delt, der wird bestraft. Die Frauen legen Bei der Erklärung der festgestellten Diffe- spitzengefühl men markant zu erhöhen, wie das gesell-
gleichen Teilen an der Familienarbeit beteili- dagegen mehr Wert auf positives Verhalten – renzen lassen sich die deutschen Forscher gefragt ist. schaftlich gewünscht und politisch mit einer
gen? Verschwinden dann die sozialen Unter- tut ihnen jemand einen Gefallen, revanchie- allerdings nicht auf die Äste hinaus. Es sei Quotenlösung gefordert wird.
schiede zwischen den Geschlechtern? ren sie sich mit einer guten Tat. Ausserdem denkbar, dass die unterschiedlichen Vorlie- Da haben wir uns lange und redlich darum
Es ist genau umgekehrt. Je besser es den denken und handeln die Frauen – immer im ben von Männern und Frauen durch einge- bemüht, Frauen und Männer gleichzustel-
Menschen wirtschaftlich geht und je ausge- weltweiten Durchschnitt betrachtet – selbst- übte Geschlechterrollen zustande kämen, len, aber kaum läuft es einigermassen, drif-
prägter die Chancengleichheit zwischen den loser als die Männer und messen einer Kultur betonen sie. Aber auch eine biologisch ten sie wieder auseinander. So verschieden
Geschlechtern ist, desto mehr unterscheiden des Vertrauens eine höhere Bedeutung zu. bedingte Erklärung für die Unterschiede im sind die Geschlechter.
sich die Frauen von den Männern in ihrem Das Interessante an dieser Studie ist aber, Verhalten wollen sie nicht ausschliessen.
Verhalten und in dem, was ihnen wichtig ist. dass die unterschiedlichen Präferenzen der Und in einem Artikel der «Süddeutschen Patrick Imhasly ist Redaktor im Ressort
Mit andern Worten: Sind die Zeiten gut, wird beiden Geschlechter in reichen Ländern mit Zeitung» rät Armin Falk dazu, Einstellungen Wissen der «NZZ am Sonntag».
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Meinungen 19

Chappatte

Italien
Regierung lenkt von ihrem
eigenen Versagen ab
Am Dienstag hat die Europäische Kommission das
Budget für 2019 von Italien zurückgewiesen – eine Pre-
miere, seit es den Stabilitätspakt in der Euro-Zone gibt.
Diesen Schritt haben die beiden Jungspunde der italie-
nischen Regierung, Matteo Salvini von der Lega und
Luigi Di Maio von der 5-Sterne-Bewegung, einkalku-
liert: Sie haben trotz Warnungen das Defizit ihres hoch-
verschuldeten Staates von 0,8 auf 2,4 Prozent der Wirt-
schaftsleistung angehoben. Nun läuft die populistische
Empörungsbewirtschaftung auf Hochtouren: Die EU-
Kommission greife «nicht eine Regierung an, sondern
das Volk», giftete Salvini. Er gefällt sich in Heldenpose:
«Wir werden keinen halben Millimeter zurückweichen.»
Doch das ist bloss inszeniertes Drama für die Wähler der
eigenen Partei. Salvini blendet aus, wie bedrohlich seine
Politik in Realität ist: Italien muss seine Staatsanleihen
um 3,2 Prozentpunkte höher verzinsen als Deutschland.
Der Wert dieser Anleihen ist gefallen und belastet Ita-
liens Banken: Sie halten Staatsanleihen von 375 Milliar-
den Euro. Darum sind die Kurse der Bankaktien in den
letzten Wochen um 20 Prozent gefallen, die Anleger
verunsichert, fliessen die Investitionen nicht. Salvini
und Di Maio werden die Schuld Brüssel, der EZB und der
Börse zuschieben. Auf die Erkenntnis des eigenen Ver- Der externe Standpunkt
sagens muss man noch warten. Daniel Hug

Geld Die Schweiz ist so gross


Die zweite Chance für Schuldner
ist die erste für Gläubiger wie China
Es gilt als Selbstverständlichkeit: Wer kauft, zahlt für
das Gekaufte. Wer least, zahlt für das Geleaste. Und wer Unser Land muss seine liberalen Ideen in Peking stärker durchsetzen.
einen Kredit aufnimmt, zahlt den Kredit zurück. Die
Rechtswissenschaft hat die Selbstverständlichkeit in die
Harmonie gibt es in China nur dank Druck und Gegendruck – fast wie in
Formel «Pacta sunt servanda» gegossen – Verträge sind der helvetischen Demokratie, schreibt Annette Schömmel
zu erfüllen. Darauf gründet auch das heutige Schuld-

D
betreibungs- und Konkursrecht der Schweiz: Schulden
ie Schweiz ist so gross wie China. mit dem offiziellen China und den staats- Nötig wären grosse Ideen, die immer auch
müssen beglichen werden. So viel zum Grundsätz- Was provokant erscheinen mag, nahen Unternehmen nur bedingt möglich, auf grossen Bildern beruhen; getreu der «Belt
lichen. Die Wirklichkeit sieht anders aus: Viele private entpuppt sich bei genauerer das zu verwirklichen, was wir zu Recht unter & Road Initiative» Chinas, das als grösstes
Schuldner – seien es Selbständigerwerbende, seien es Betrachtung als durchaus nach- einer liberalen (Wirtschafts-)Politik ver- länderübergreifendes Infrastruktur- und
vollziehbare Aussage. Denn Grösse meint stehen. Aber warum sind wir nicht willens, Wirtschaftsprojekt der Geschichte gilt. Wir
Familienväter, seien es Sozialhilfebezüger – können ihre nicht nur die Fläche eines Staates oder die hier mehr Druck aufzubauen? Im chinesi- brauchen sozusagen helvetische «Belt and
Schulden nie vollständig zurückzahlen. Trotzdem sind Zahl seiner Einwohner, sondern eben auch: schen Denken basiert das Ringen um das Road»-artige Ideen gegenüber China. Umfas-
sie während Jahren, ja Jahrzehnten mit Verlustscheinen Innovationskraft, Wirtschaftsleistung, beste Ergebnis und damit Harmonie immer sende Plattformen, sektorenübergreifend
kulturelle Ausstrahlung und, nicht zuletzt, auf Druck und Gegendruck. Dieses Prinzip und von Wirtschaft zu Kultur und Wissen-
belastet. Kein Wunder, sind sie wenig motiviert, wissbegierige, leistungsorientierte Men- kennt die Schweiz als fein austarierte Demo- schaft reichend. Plattform soll hier aber nicht
sich aufzurappeln, wieder zu arbeiten und Schulden schen. Schon hier zeigt sich, dass die kratie nur zu gut. Was aber, wenn der Partner nur als Dialog oder Austausch, sondern eben
zurückzuzahlen. Leidtragende sind nicht nur sie selbst, Schweiz sich weit über ihrer offiziellen China vom fehlenden Gegendruck über- auch als aktiver Aktions- und Projektraum
Grösse als Staat bewegt. rascht ist und dies als Schwäche auslegt? mit konkreten Ergebnissen und Deals ver-
sondern auch ihre Gläubiger, die vom Geld, das ihnen
Damit ist die Schweiz vieles, was China Wir agieren gegenüber China nicht selbst- standen werden. Möglicherweise gelingt es
zusteht, kaum etwas sehen. Deshalb ist ein Gesetz, das sein will. Längst nicht nur die Partei- und bewusst genug, obwohl wir doch eine lange gerade einem kleinen Riesen wie der
Anreize für die Begleichung eines Teils der Schulden Regierungsspitze in China schaut mit Faszi- Tradition im Handel mit Asien und China Schweiz, hier Neues zu schaffen und auch
und den Erlass des anderen Teils vorsieht, eine Chance. nation (und auch mit Bewunderung) auf haben und der Schweiz dort überall eine andere in Europa und anderswo mitzuzie-
eine Schweiz, die eine stabile Gesellschaft hohe Wertschätzung entgegengebracht wird. hen, sie zu begeistern.
Es ist eine zweite Chance für den Schuldner, der bei null geschaffen hat, basierend auf Leistungs- Die diversen sino-helvetischen Initiativen Doch unsere bestehenden Plattformen
beginnen kann. Und eine erste für den Gläubiger, der orientierung, Gemeinschaftssinn und Prag- von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und gehen nicht weit genug; sie sind nicht gross
wenigstens einen Teil seines Gelds erhält. Lukas Häuptli matismus. Ausserdem besitzt unser Land Kultur wären da äusserst wertvoll. Sie agie- genug angelegt und bleiben oft bei Ihresglei-
führende Universitäten und eine Hightech- ren aber meist unkoordiniert nebeneinander. chen verhaftet. Hinzu kommt ein immer
Wirtschaft mit globalen Champions und glo- Wir machen uns unnötig klein. virulenter werdendes Problem der jungen
balen KMU, wo praktisch alle am erschaffe- Schweiz: Sie hat kaum Interesse an China
Zeitumstellung nen Wohlstand beteiligt sind – bei einer nota-
bene hohen Lebensqualität. Das alles will
oder Asien. Man sucht nach wie vor lieber
Chancen in Europa als in Chengdu oder
Annette Schömmel
Der Trübsal ein Ende China auch.
Abgerundet wird Chinas Schweiz-Liebe
Shenzhen. Es ist halt so schön heimelig in
Berlin oder Lissabon. Ob das in der Zukunft
durch historische Pioniertaten der Schweiz noch reichen wird?
In der Nacht auf heute Sonntag sind die Uhren auf wie etwa die frühe Anerkennung der Volks- Die Schweiz muss in einer nun härter wer-
republik China 1950, gerade dreieinhalb denden, unilateralen Welt ihre wahre Grösse
Winterzeit umgestellt worden. Die Sonne geht jetzt
Monate nach ihrer Ausrufung, sowie das ausspielen und nicht zuletzt gegenüber
schon um Viertel nach fünf statt um Viertel nach sechs noch vor der EU oder den USA erzielte Frei- China auf «Kooperation mit klarer Ansage»
unter. Im Dezember wird es sogar um halb fünf Uhr handelsabkommen mit China, das 2014 in setzen: Wir Schweizer haben pointierte
nachmittags dunkel. Die Finsternis schlägt vielen Men- Kraft gesetzt wurde. Solche Schritte haben Ideen, sind aber selbstverständlich immer zu
viel Vertrauen aufgebaut. Und Vertrauen und Dialog und Kooperation bereit.
schen aufs Gemüt. Sie schlucken Vitamin-D-Tropfen, Harmonie sind die relevante Währung im Und: Wir müssen uns jetzt bewegen, denn
um die Energie zurückzugewinnen, die ihnen wegen Dialog mit China. China nimmt uns auf die neuen globalen Realitäten spielen uns in
des Mangels an Tageslicht fehlt. EU-Kommissions-Präsi- Augenhöhe wahr. Wir China auch? Annette Schömmel, 52, ist als aktive Inves- den kommenden Jahren deutlich weniger in
Die Schweiz tut sich von ihrer Mentalität torin und Verwaltungsrätin in Startup- die Hände. Die Zeit drängt; die neue geopoli-
dent Juncker schlägt vor, die Zeitumstellung aufzu- her eher schwer, sich selbst darzustellen: Unternehmen in Hongkong und in China tische Ausgangslage wird in den nächsten
heben. Das ist positiv – wobei man ständiger Sommer- Man redet nicht über eigene Stärken. Das engagiert. Im Jahr 2015 initiierte sie die Asia 24 Monaten im China-Dossier viel Dynamik
statt Winterzeit den Vorzug geben sollte. Mehr Licht am mag löblich sein, doch wird das auch richtig Society Switzerland, in deren Stiftungsrat entfachen. Die Schweiz hat in dieser neuen
verstanden? Oder könnte es gar als Schwäche sie sitzt. Zurzeit baut Schömmel einen Welt nur eine Chance, wenn sie früh handelt
Abend ist viel besser als mehr Licht am Morgen. Und
ausgelegt werden? Alternative-Data-Hedge-Fund in Zürich und deutlich oberhalb ihrer Gewichtsklasse
Juncker könnte so seine eher trübe Bilanz als EU-Chef Wir verkaufen uns China gegenüber zu und in Los Angeles auf. agiert. Oder besser gesagt: wenn sie ihre
aufhellen. Um genau eine Stunde. Francesco Benini billig. Natürlich ist es in der Zusammenarbeit wahre Grösse erkennt und diese nutzt.
20 Hintergrund International NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

REUTERS
Der saudische König Salman bin Abdelaziz
Al Saud (links) hat seinen Sohn Mohammed
bin Salman im Juni 2017 zum Kronprinzen
ernannt.

Verhaften,
foltern,töten
Plötzlich empört sich die Welt über die Ermordung eines saudischen Journalisten. Die Tausenden anderen
Opfer, die das saudische Regime aus nichtigem Grund einkerkert, foltert oder tötet, kennt niemand.
Elf Geschichten über den Wahnsinn von Staatsterror im Jahr 2018. Von Anja Burri und Michael Furger

D
er 24. Juni 2018 war ein zum Königreich. Khashoggis Fall demons- Hinter der Kulisse Mohammed bin Salman erlebt Saudiarabien
historischer Tag in Saudi- triert, wie gnadenlos das saudische Regime die skrupelloseste Niederschlagung von Kri-
arabien. Die Frauen durften gegen seine Landsleute vorgeht, wenn sie der Modernisierungs- tikern seit Jahrzehnten», sagte Uno-Sonder-
zum ersten Mal Auto fahren. etwas tun oder sagen, was ihm nicht passt. Show begannen die berichterstatter Ben Emmerson im Juni der
Die wichtigsten Frauenrecht-
lerinnen des Landes sassen
Dabei weisen Menschenrechtsorganisationen
seit langem darauf hin, wie Menschen in
Behörden im grossen britischen Zeitung «The Guardian». Das Land
missbrauche seine Anti-Terror-Gesetze, um
allerdings nicht lächelnd hin- Saudiarabien eingekerkert, gefoltert oder ge- Stil, Andersdenkende zu Andersdenkende zum Schweigen zu bringen,
ter einem Steuerrad. Sie sassen im Gefängnis. tötet werden, wenn sie etwas Falsches sagen verhaften. willkürlich einzusperren und zu foltern.
Ein paar Wochen vorher hatten die saudi- oder schreiben, oder manchmal reicht es, zum Methoden seien Schlafentzug, Stromschläge,
schen Behörden über ein Dutzend Frauen ver- falschen Zeitpunkt am falschen Ort zu sein. Einzelhaft ohne Kontakt zur Aussenwelt oder
haftet. Mindestens die Hälfte von ihnen ist Seit Monaten rollt eine neue Repressions- Schläge an den Kopf, ins Gesicht oder auf die
immer noch eingesperrt, laut der Uno ohne welle über das Land. Denn im Juni 2017 er- Füsse. Die Gesetze definierten Terrorismus
Kontakt zur Aussenwelt – niemand weiss, wo nannte der saudische König Salman seinen derart breit, dass praktisch jede Person, die
die Frauen sind und was mit ihnen passiert. 33-jährigen Sohn Mohammed bin Salman zum sich kritisch über die Herrscherfamilie oder
Die Welt kennt nicht einmal ihre Namen. designierten Nachfolger. Dieser tourte im deren Politik äussert, als Terrorist eingestuft
Wahrscheinlich war das auch der Plan Frühling 2018 durch Europa und die USA, traf und bestraft werden könne. Die saudische
für Jamal Khashoggi. Der kritische Journalist sich mit allen wichtigen Staatschefs, besuchte Regierung wies diese Darstellung zurück.
wurde vor drei Wochen im saudischen Konsu- in Jeans und Sakko die Zentralen der sozialen Um die vollständige Dimension der Repres-
lat in Istanbul getötet und seine Leiche zum Netzwerke im Silicon Valley und warb für sein sion zu erfassen, gibt es zu wenige verläss-
Verschwinden gebracht. Weil die türkischen Reformprogramm, mit dem er die ölabhän- liche Zahlen. Laut einem Bericht des US-Aus-
Behörden Informationen durchsickern lies- gige Wirtschaft in eine innovative Privatwirt- senministeriums befanden sich per 31.Januar
sen, steht sein Name seit Wochen in den schaft verwandeln und die Gesellschaft 2017 allein in den Gefängnissen des Geheim-
Schlagzeilen. Und plötzlich geben sich alle – modernisieren will. Doch hinter den Kulissen dienstes 5094 Personen. Seit 2014 seien über
oder fast alle – betroffen und schockiert. Wirt- der Modernisierungs-Show begannen die Be- 2000 Personen ohne Anklage inhaftiert wor-
schaftsleute sagen eine Konferenz in Riad ab, hörden im grossen Stil, politisch Anders- den. Stellvertretend für sie alle werden hier
Regierungen überprüfen ihre Beziehungen denkende zu verhaften. «Unter Kronprinz elf Geschichten erzählt.
21

der ersten 50 Schläge sind so schwer, dass die


zweite Serie bis heute aufgeschoben wird. In
Haft bleibt er bis heute. In seinem Buch, das er
seiner Frau am Telefon diktiert, ist zu lesen,
wie er mit 30 anderen Gefangenen in einem
20 Quadratmeter grossen Raum eingesperrt
Saudische Justiz ist. Gesehen hat er seine Familie seit sechs
in Zahlen Jahren nicht mehr.

146
Waleed Abulkhair, 39
Ein Anwalt verteidigt Menschen-
rechtsaktivisten. Das Gericht
verurteilt ihn zu 15 Jahren Gefängnis.
Mindestens so
Salman al-Odah, 61 viele Menschen wur­ Der Streit mit dem saudischen Königshaus
Ein Geistlicher ruft zum Frieden den laut Amnesty beginnt vor über zehn Jahren. Damals, als
mit dem Nachbarland auf. Der Staats- International 2017 Student, unterschreibt Waleed Abulkhair eine
anwalt fordert die Todesstrafe. in Saudiarabien Petition, welche die Umwandlung der abso-
hingerichtet. luten saudischen Monarchie in eine konstitu-
Am 8.September 2017 setzt er auf dem sozia- 59 Fälle betrafen tionelle Monarchie fordert. Der Staat streicht
len Netzwerk Twitter eine Nachricht an seine Drogendelikte. ihm das Stipendium. Bald beginnt er als An-
dürfen trotzdem heimfahren. Ein paar Tage 14,1 Millionen Follower ab. Salman al-Odah ist walt zu arbeiten, verteidigt mehrere Männer,

5094
später kommt die Polizei wieder. Nach der ein bekannter muslimischer Geistlicher und die ins Gefängnis sollen, weil sie eine Men-
zweiten Verhaftung wird Abdelmajid, der Jün- wie die saudischen Herrscher ein Sunnit. Aber schenrechtsorganisation gründen wollten.
gere, mit Stromschlägen traktiert. Doch Omar er ist bekannt für seine fortschrittlichen An- Abulkhair ruft selbst eine Organisation ins
in Kanada will noch immer nicht schweigen. sichten: «Möge Gott ihre Herzen zusammen- Leben, den «Monitor of Human Rights in
Abdelkarim al-Hawaj, 23 So werden seine Brüder ein drittes Mal ins Ge- bringen – für das Wohl der Menschen», twit- So viele Menschen Saudi Arabia». Dann übernimmt er den Fall
Ein 16-Jähriger nimmt an einer fängnis beordert – offiziell zu Befragungszwe- tert er und ruft damit das Emirat Katar und befanden sich per von Samar Badawi, der Schwester von Raif
Demonstration gegen die cken. Der Vater fährt seine Söhne hin. Er war- Saudiarabien dazu auf, ihre diplomatische 31. Januar 2017 in Badawi. Sie sitzt sieben Monate im Gefängnis,
Königsfamilie teil. Das Anti-Terror- tet vor dem Gefängnis – bis Sicherheitskräfte Krise beizulegen. Sie waren in Streit geraten, einem saudischen verurteilt für «Ungehorsam gegenüber ihrem
Gericht verurteilt ihn zum Tode. ihm nach vier Stunden sagen, er solle nach weil die Saudi Katar vorwerfen, terroristische Geheimdienst­ Vater». Abulkhair erreicht ihre Freilassung.
Hause gehen. Die Söhne blieben inhaftiert. Organisationen zu unterstützen. gefängnis. Das Später wird er sie heiraten. Danach vertritt
Es ist der 17.Januar 2014, als der Geheim- Das war am 21.August. Seither hat der Vater Wenig später wird al-Odah daheim von schreibt das US­ er Raif Badawi. In Interviews und Artikeln in
dienst kommt. Abdelkarim al-Hawaj ist auf nie mehr etwas von ihnen gehört. Agenten der Geheimpolizei Mabahith verhaf- Aussenministerium internationalen Medien kritisiert er die Men-
dem Weg von der Arbeit nach Hause, als ihn tet. Was damals noch niemand ahnt: Seine in einem Bericht. schenrechtsverletzungen in seinem Land. Am
zivile Sicherheitskräfte an einem Checkpoint Verhaftung ist der Anfang einer neuen Repres- 15.April 2014 wird er verhaftet, in eine Einzel-
Loujain al-Hathloul, 29

182%
festnehmen. Einen Haftbefehl bekommt er sionswelle. Sein Bruder, der al-Odahs Verhaf- zelle gesperrt, mit Schlafentzug gefoltert und
Eine junge Frau will, dass Frauen Auto
nicht zu sehen, und auch sonst wird ihm kein tung auf Twitter bekanntgibt, wird ebenfalls geschlagen. Ein paar Wochen später verurteilt
fahren dürfen. Sie sitzt seit
Grund für die Festnahme genannt. Für fünf eingesperrt. 17 weitere Familienmitglieder ihn ein Gericht zu 15 Jahren Gefängnis und an-
einem halben Jahr im Gefängnis.
Monate stecken sie ihn in Einzelhaft, unauf- dürfen das Land nicht mehr verlassen. Erst schliessend 15 Jahren Ausreisesperre.
findbar für seine Familie. Folterknechte, so Am 1.Dezember 2014 fährt Loujain al-Ha- während seines Prozesses ein Jahr später er- Um so viel stieg die
wird er später seiner Familie berichten, hän- thloul mit ihrem Auto von den Vereinigten fährt al-Odah, was ihm vorgeworfen wird. 37 Zahl der Anklagen Israa al-Ghomgham, 29
gen ihn auf, schlagen ihn und reissen ihm die Arabischen Emiraten über die Grenze zu verschiedene Vergehen, darunter Kontakt zu am Anti­Terror­ Eine junge Frau nimmt an Demons-
Zehennägel aus. Als sie al-Hawaj damit dro- Saudiarabien. Die Grenzkontrolle verhaftet «terroristischen Organisationen», Unterstüt- Gericht im letzten trationen für Reformen teil. Der
hen, seine Familie zu töten, unterschreibt er sie. Frauen ist das Autofahren nicht erlaubt. zung für Demonstranten in der arabischen Jahr. Das berichten Staatsanwalt fordert die Todesstrafe.
ein Geständnis, das er vorher nicht zu lesen 73 Tage sitzt sie im Gefängnis. Wieder in Welt, seine Forderung nach Reformen und sei- saudische Medien.
bekam. Darin steht, er habe 2011 zur Zeit des Freiheit, kämpft al-Hathloul für das Recht der ne Weigerung, den saudischen Boykott Katars Der Arabische Frühling 2011 rüttelt sie auf.

0
Arabischen Frühlings an Demonstrationen in Frauen, Auto zu fahren, und gegen die recht- zu unterstützen. Der Staatsanwalt fordert die Israa al-Ghomgham, damals 21 Jahre alt,
der östlichen Provinz teilgenommen. Er war liche Bevormundung durch die Männer. Ein Todesstrafe. Die nächste Anhörung soll kom- nimmt an friedlichen Demonstrationen teil.
damals 16 Jahre alt. Al-Hawaj kommt zwei weiteres Mal wird sie vorübergehend verhaf- mende Woche, am 30.Oktober, stattfinden. Auf ihrem Facebook-Profil fordert sie einen
Jahre nach der Verhaftung vor das Anti-Ter- tet. Sie kandidiert für einen lokalen Rat, doch sozialen und politischen Wandel. Vier Jahre
ror-Gericht, einen Anwalt erhält er nicht. Das ihr Name erscheint nie auf einer Wahlliste.
Marwan al-Muraisy, 36 So viele politische später, am 6.Dezember 2015, spätnachts, er-
Gericht spricht die Todesstrafe aus. Am 15.Mai dieses Jahres wird sie zum letz-
Ein Kommunikationsexperte plaudert Gefangene gibt es halten Israa und ihr Mann Moussa al-Hashem
ten Mal festgenommen, diesmal bleibt sie im
mit einem kritischen Geistlichen. gemäss Angaben Besuch vom Geheimdienst. Sie werden ver-
Mohammed Amin, etwa 60 Gefängnis – bis heute. Der offizielle Grund: Sie
Er verschwindet in einem Gefängnis. der saudischen haftet. Mehrere Jahre werden sie ohne An-
Ein Damenschneider trägt an einer und sechs andere Frauen hätten eine Zelle Behörden im Land. klage festgehalten. Al-Ghomgham ist Schiitin
Party Frauenkleider. Die Polizei gebildet, welche die Sicherheit des Staates ge- In der saudischen Hauptstadt Riad bringt er Menschenrechts­ und gehört damit zur religiösen Minderheit,
prügelt ihn zu Tode. fährde, weil sie Kontakt zu ausländischen eines seiner Kinder zu einer Behandlung ins organisationen die etwa 10 Prozent der mehrheitlich sunniti-
Gruppen gehabt habe. Den Frauen in Saudi- Spital. Es ist der 1.Juni 2018. Als Marwan schätzen die Zahl schen Bevölkerung ausmacht. Im August 2017
Am 26.Februar 2017 treffen sich in der sau- arabien ist Auto fahren mittlerweile erlaubt. al-Muraisy nach Hause zurückkehrt, wird er hingegen auf beginnt ihr Prozess. Obwohl die Behörden
dischen Hauptstadt Riad mehrere Dutzend verhaftet. Seine Familie hört nichts mehr von «Tausende». Israa und ihrem Mann keine gewalttätigen
Männer aus Pakistan zu einer Party. Sie tragen ihm. Die Behörden verweigern die Auskunft. Handlungen vorwerfen, wird das Anti-Terror-
Sultan bin Turki bin Abdelaziz, 50
Frauenkleider, viel Schmuck und sind ge- Al-Muraisy passt nicht ins Schema der poli- Gesetz angewandt. Der Staatsanwalt fordert
Ein Mitglied der Königsfamilie
schminkt. Sie sind Transgender. Unter ihnen tisch Verfolgten. Er ist bisher als gänzlich un- für sie die Todesstrafe. Sie wäre die erste Frau,
lebt in Genf und kritisiert die
ist Mohammed Amin. Er stammt aus dem politisch aufgetreten. Er ist Kommunikations- die wegen eines friedlichen politischen En-
Herrscher. Er wird entführt und
pakistanischen Swat-Tal und lebt seit den experte und Autor von Beruf, er interessiert gagements hingerichtet würde. Heute Sonn-
verschwindet spurlos.
neunziger Jahren immer wieder phasenweise sich für Technologie, Wissenschaft und Unter- tag wird das Urteil des Gerichts erwartet.
als Damenschneider in Saudiarabien. An die- Es ist Freitagmorgen, der 12.Juni 2003, in haltung. Aber es gibt eine Verbindung zum
sem Abend löst die saudische Polizei die Party Genf. Sultan bin Turki bin Abdelaziz erscheint verhafteten Geistlichen Salman al-Odah: Die
Alaa Brinji, etwa 34
auf und verhaftet 35 Transgender, denn zum Frühstück bei Prinz Abdelaziz bin Fahd, beiden sind mit mehreren anderen Männern
Ein Journalist macht sich auf Twitter
Männern ist es verboten, Frauenkleider zu dem Lieblingssohn des damaligen Königs. Das in einem Video auf der Plattform Youtube
stark für Frauen- und Menschen-
tragen. Mohammed Amin überlebt die Nacht Ziel: Der zunehmend kritische bin Turki soll zu sehen. Sie plaudern über die Kommunika-
rechte. Er erhält 7 Jahre Gefängnis.
nicht. Gemäss Angaben von Transgender- dazu überredet werden, wieder nach Saudi- tion in den sozialen Netzwerken, al-Muraisy
Aktivisten stirbt Amin nach Stockhieben der arabien zurückzukehren und vor allem auf- spricht über die Zahl seiner Follower auf Twit- Bis zum 12.Mai 2014 hat er täglich getwittert.
Polizei. Die saudischen Behörden hingegen zuhören, öffentlich Kritik am Königshaus zu ter. Mittlerweile sind es 100 000. Doch er ist Am 13.Mai kommt die Polizei, holt ihn ab und
teilen mit, der Mann sei aufgrund eines Herz- üben. Bin Turki lehnt ab. Dann verlässt der seit bald vier Monaten verstummt. steckt ihn in Einzelhaft. Nach 50 Tagen darf er
infarkts verstorben. Gastgeber den Raum. Dafür kommen bewaff- zum ersten Mal mit seiner Frau telefonieren.
nete Männer, sie schlagen bin Turki, fesseln Brinji war Zeitungsjournalist, einer der be-
Raif Badawi, 34
ihn und stellen ihn mit einer Spritze ruhig. Der kanntesten in Saudiarabien. In den sozialen
Abdelmajid al-Zahrani, 19, und Ein Blogger fordert Religionsfreiheit
bewusstlose Sultan wird an den Genfer Flug- Netzwerken spricht er sich für das Recht der
Ahmad al-Zahrani, 25 und kritisiert die Sturheit der Geist-
hafen gefahren, dort in ein Flugzeug verfrach- Frauen aus, Auto zu fahren, und er ergreift
Ein Saudi kritisiert aus dem Ausland lichen. Er wird verurteilt zu 10 Jahren
tet und nach Riad geflogen. Er ist nicht das Partei für Menschenrechtsaktivisten. Zwei
sein Heimatland. Seine beiden Gefängnis und 1000 Peitschenhieben.
einzige Mitglied des Königshauses, das wegen Jahre nach der Verhaftung kommt Brinji vor
Brüder in Saudiarabien verschwinden
kritischer Äusserungen im Ausland gekid- «Freie Saudischen Liberale» heisst seine Web- das berüchtigte saudische Anti-Terror-Gericht
in einem Gefängnis.
nappt und nach Hause verfrachtet wird. Allein site. Es klingt nach Satire, aber Raif Badawi und wird zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.
Omar al-Zahrani, 27, lebt in Kanada als an- aus den Jahren 2015 bis 2017 sind noch zwei meint es ernst. 2008 geht die Seite online. Seine Vergehen: Beleidigung der Staatsfüh-
erkannter Flüchtling. Als im Juni in Saudi- weitere Fälle bekannt. Badawi schreibt kritisch, fordert Religions- rung, Aufwiegelung der Öffentlichkeit, Ver-
arabien Frauenrechtlerinnen und andere In Saudiarabien lebt bin Turki einige Jahre freiheit, eine Säkularisierung des saudischen spottung von Geistlichen und der Vorwurf an
Menschenrechtsaktivisten verhaftet werden, unter Hausarrest. Als er 2010 für eine medizi- Staats und prangert die Borniertheit der Geist- staatliche Sicherheitskräfte, Demonstranten
gibt Omar kanadischen Medien Interviews nische Behandlung in die USA reisen darf, lichen an. Die saudische Führung verhängt ein getötet zu haben. Einen Anwalt erhält Brinji
und kritisiert sein Heimatland in den sozialen nutzt er die Gelegenheit und bleibt. 2015 klagt Reiseverbot und friert seine Konten ein. 2012 nicht. Er geht in Berufung, und die Strafe wird
Netzwerken. Auf Twitter folgen ihm 316 000 er in Genf gegen seine Verwandtschaft. Ein spricht ein hoher Geistlicher eine Fatwa aus. auf sieben Jahre erhöht. Ein weiteres Gesuch,
Menschen. Seine beiden Brüder in Saudi- Jahr später begeht er einen Fehler: Er besteigt Badawis Frau flüchtet sofort mit den drei nochmals angehört zu werden, scheitert, weil
arabien sind nicht politisch aktiv. Doch ein in Paris ein saudisches Flugzeug, das ihn zu Kindern nach Kanada. Raif will bleiben. Er sein damaliger Richter mittlerweile ebenfalls
paar Wochen später, am 7.August, werden Ab- seinem kranken Vater nach Kairo bringen soll. liebe sein Land, sagt er. Wenig später wird er verurteilt wurde.
delmajid und Ahmad nach einer Razzia in Doch das Flugzeug landet in Riad, bin Turki verhaftet und zwei Jahre später wegen «Belei-
ihrer Wohnung in der saudischen Stadt Jidda wird ein zweites Mal entführt. Wie es ihm digung des Islams auf elektronischen Kanä-
Wichtigste Quellen: Uno-Hochkommissariat für Menschen-
verhaftet. Sie sollen Omar davon überzeugen, heute geht und wo er sich befindet, ist nicht len» zu 10 Jahren Haft und 1000 Peitschen- rechte, US-Aussenministerium, Amnesty International,
mit dem politischen Engagement aufzuhören. bekannt. Das Gerichtsverfahren in Genf wird hieben verurteilt – je 50 Hiebe, 20 Wochen Human Rights Watch, Alkarama, ESOHR, ADHRB, Reporter
Doch dieser weigert sich. Die beiden Brüder wegen Verjährung geschlossen. lang, in aller Öffentlichkeit. Die Verletzungen ohne Grenzen, NZZ, BBC, «The Guardian», Twitter.
SerieSogelingtErziehung
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Teil 6 Was Eltern von ihrem Nachwuchs lernen können

GebtdenKindern
dasKommando
Wer Kinder hat, wird zu einem besseren Menschen. Man lernt, die eigenen Bedürfnisse
hintanzustellen und weniger selbstbezogen zu sein. Vor allem aber lernt man erst als Mutter
oder Vater, was wahre Liebe wirklich bedeutet, schreibt Harald Martenstein

B
evor ich Vater wurde, hätte ich einen jeder Stunde, die ich ihnen bezahle, das Maxi­ wenn es nicht schmeckte. Heute bin ich dank­ Fehler macht sowieso jeder. Auch das muss
Harald Text wie diesen, einen längeren Text mum heraus. Sie setzen ihre Kräfte sinnvoll bar, wenn ich ohne Unterbrechung aufessen man lernen – sich Fehler zu verzeihen und es
Martenstein für eine renommierte Zeitung, völlig ein, ist das etwa nicht grossartig für jeden darf. Wir wollen ausgehen und freuten uns beim nächsten Mal besser zu machen. Es gibt
anders geschrieben. Ich hätte im Chef? Ein Mensch, der Konferenzen durch un­ seit Tagen darauf – der Kleine wird krank. Es keine Alternative dazu, andere Eltern gibt es
Internet erst einmal meine Lieblingsseiten nötige Monologe in die Länge zieht, dürfte in gibt Wichtigeres als mich und mein Wohl­ nicht. Abhauen ist keine Option. Das Kind in
aufgerufen oder die Tagespresse studiert, ein den meisten Fällen kinderlos sein oder die befinden, abstrakt war mir das immer klar, mir würde es mir nie verzeihen, ein anderes
oder zwei Tassen Kaffee getrunken und Musik Kinderphase hinter sich haben. nun spüre ich es. Kind im Stich zu lassen.
gehört, um in Stimmung zu kommen. Kinder tun der Arbeit also eher gut, be­ Was Verantwortung bedeutet, habe ich erst Das alles lernt man durch die Kinder. Aber
Nein. Ich will ehrlich sein. Ich hätte mir haupte ich, obwohl die Arbeit für die meisten gelernt, als ich Vater wurde. Im Beruf und im was habe ich von meinen Kindern gelernt?
lediglich eingeredet, dass ich all das brauche, Eltern nicht mehr das Wichtigste im Leben ist. übrigen Leben kann ich mich der Illusion hin­ Von meinen Kindern habe ich gelernt, wie­
um in Stimmung zu kommen. In Wirklichkeit Eltern hängen allerdings an ihrem Job, mehr geben, dass zu Misserfolgen und unschönen der selbst ein wenig Kind zu sein. Von der
hätte ich mich vor dieser Arbeit gedrückt, so­ als so mancher Kinderlose, denn als Kinder­ Zwischenfällen auch andere ihr Scherflein Idee, dass Eltern die besten Freunde ihrer Kin­
lange es nur geht. Man nennt das Prokrastina­ loser brauchst du das Geld nicht ganz so drin­ beigetragen haben. Aber wenn sich mein Sohn der sein sollten, halte ich zwar wenig. Manch­
Er ist einer der be- tion. Ich nenne es Herumtrödeln. gend, und Umzüge an einen neuen Arbeitsort von meiner Hand losreisst und auf die Strasse mal muss man etwas durchsetzen, zum Bei­
kanntesten Kolum- In der Arbeitswelt scheint Prokrastination sind für Eltern meistens komplizierter. läuft, gibt es keine Ausreden. spiel, dass sie bei eisigen Temperaturen warm
nisten Deutsch- ein echtes Problem zu sein, auch an den Uni­ Als Arbeitskraft bin ich ersetzbar, auch die­ Nein, ich glaube nicht, dass Kinderlose angezogen sein müssen, auch wenn es ihnen
lands. Harald Mar- versitäten. Bestimmt könnte ich eine Statistik ser Text hier könnte von jemand anderem ge­ schlechtere Menschen sind als Eltern. Ich glau­ nicht passt. Ohne Erziehung geht es nicht.
tenstein, 65, wirft in finden, in der steht, wie viele wertvolle Ar­ schrieben werden. Als Vater oder Mutter bin be allerdings, dass die Kinderaufzucht jeden Aber es gibt auch Phasen, in denen wir mitei­
seiner Kolumne im beitsstunden der Wirtschaft alljährlich durch ich nicht so leicht ersetzbar. Ich bin, zumin­ Einzelnen doch ein wenig zu einem besseren nander Ball spielen, eine Tunnelrutsche aus­
Magazin der «Zeit» Prokrastination verloren gehen. Früher hätte dest für die Dauer der Kindheit, einer der bei­ Menschen machen kann, im Rahmen seiner probieren oder auf einen Baum klettern. Ich
einen anderen Blick ich mir eine halbe Stunde für die Suche nach den wichtigsten Menschen im Leben dieses individuellen Möglichkeiten. Es ist eine Cha­ mag das und fühle mich unbeschwert. Allein
auf Alltagsphäno- dieser Statistik gegeben. Aber dazu habe ich, kleinen Wesens. Es wird sich noch an mich er­ rakterschule. Geschult wird auch die Affekt­ dürfte ich das nicht machen, ein Herr, der
mene, bald bitter- ehrlich gesagt, keine Zeit. innern, wenn in meiner Firma längst niemand kontrolle. Die meisten Kleinkinder machen allein auf dem Spielplatz spielt, zieht miss­
böse, bald ur- Ich prokrastiniere nicht mehr. Ich bin Vater mehr meinen Namen kennt. eine Phase durch, in der sie ihren Ärger durch trauische Blicke auf sich. Mit meinem Sohn
komisch – und löst und habe zwei Söhne, der eine ist 27 Jahre alt, Die Zeit, die ich gewinne, indem ich ziel­ Schläge ausdrücken, auch gegen die Eltern. darf ich es, er ist meine lebende Eintrittskarte.
damit Debatten aus. der andere 4. Den Kleinen muss ich im Kin­ orientierter arbeite als früher und wähleri­ Man darf auf keinen Fall zurückschlagen. Man Allein dürfte ich in den Zoo, das schon, aber
Der Autor mehrerer dergarten abholen. Und müssen heisst in die­ scher bin bei der Auswahl meiner Aufträge, muss ruhig und besonnen bleiben. Weil ich als mit einem Kind macht es mehr Spass.

W
Bücher hat zwei sem Fall tatsächlich müssen. Es gibt nämlich setze ich zum grössten Teil für das Kind ein. Kind geschlagen wurde – in jener Zeit war es
Söhne von 4 und 27 heute niemand anderen, der es tun könnte. Freizeit habe ich kaum, sofern man unter Frei­ üblich –, gerate ich bei jedem körperlichen An­ as bedeutet es, Kind zu sein?
Jahren und lebt Meine Frau ist auf Dienstreise. zeit versteht, sich ganz und gar den eigenen griff in eine Art Panik. Ich will mich wehren. Alles mit neuen Augen anzu­
in der Uckermark. Was lernt man, wenn man Kinder hat? Liebhabereien hinzugeben. Ein bisschen Frei­ Das habe ich zu beherrschen gelernt. Aber ich schauen. Weniges für selbst­
Man lernt, das Wichtige vom Unwichtigen zu raum muss man sich gönnen, das weiss ich, habe den Kleinen schon angebrüllt. verständlich zu halten. Diesen
unterscheiden; diese Statistik zur Prokrastina­ allein und als Paar, sonst ist der Akku bald Es gibt alle möglichen Arten von Elternver­ frischen Blick auf Probleme aller Art müssen
tion zum Beispiel ist nicht unbedingt notwen­ leer, und die Partnerschaft liegt in Trümmern, sagen, von Flucht vor der Verantwortung, und erwachsene Manager manchmal in teuren
dig. Man lernt Disziplin, eigentlich verrückt, davon hat niemand etwas. Aber ich verfüge Seminaren neu lernen.
denn das Kind selbst ist ja keineswegs diszi­ über weniger Freiraum, als ich es mir als Kin­ Der Kleine staunt über Dinge, bei denen ich
pliniert. Mein Tag ist genau getaktet, sonst derloser je hätte vorstellen können. Jeder das Staunen verlernt hatte. Den Hals der
kriege ich Kind, Beruf und den übrigen Kram, Kinobesuch ist für uns als Eltern ein kleiner Giraffe zum Beispiel. Er zwingt mich mit sei­
Haushalt, Freunde und Sport zum Beispiel, Staatsakt, der gut organisiert sein will. nen Fragen zu neuen Gedanken. Er fragt: War­
nicht unter einen Hut. Auch das lernt man, wenn Kinder kommen: um lebt ein Stein nicht, aber eine Koralle und
Selbstoptimierung, Zeitökonomie, ver­ Man lernt, die eigenen Bedürfnisse auch ein­ «Wie gelingt Erziehung? Unverblümte Antwor- eine Muschel leben? Leben hat mit Stoffwech­
meintlich sind das Begriffe des Wirtschafts­ mal hintanzustellen. Man ist weniger egois­ ten auf heikle Fragen». So lautet das Thema sel zu tun. Ich habe geantwortet, dass der
lebens. In Wirklichkeit braucht man das auch, tisch, als man es früher war, und dankbarer einer NZZ-Veranstaltung am 28. November Stein nicht Pipi machen könne. Alles, was
um Kinder grosszuziehen, und falls man es für kleine Freuden. Nicht unbedingt aus Ein­ 2018. Im NZZ-Foyer an der Falkenstrasse in lebt, nimmt irgendwie Energie auf und schei­
vorher nicht draufhatte, dann lernt man es. sicht oder Weisheit, sondern weil es keine Zürich diskutieren: Philipp Ramming, Experte det etwas aus. Statt Stoffwechsel habe ich
Oder man versinkt im Chaos. Wahl gibt. Wir sitzen im Restaurant, es ist ein für Erziehungsfragen, und Peter Schneider, natürlich essen und trinken gesagt. Ausser­
Als Arbeitgeber wüsste ich, was ich an den recht gutes, das Essen kommt, und in genau Psychoanalytiker und Satiriker. Moderiert wird dem kann alles, was lebt, irgendwie Kinder
Müttern und Vätern habe. Sie arbeiten ziel­ diesem Moment muss der Kleine aufs Klo. der Abend von Nicole Althaus, Chefredaktorin kriegen und muss sterben. Der Stein kriegt
orientiert und schnörkellos und holen aus Früher habe ich mich manchmal beschwert, NZZ-Magazine. Tickets unter nzz.ch/live keine Kinder, und er stirbt nicht, beides hängt

Waveboarden, chillen und nicht die Nerven verlieren: Was ihr Erwachsene von uns Kindern lernen könnt

Meine Mutter nervt Meine Eltern sollen Ich zeige meinen Eltern,
sich, wenn ich zu lange mal lernen, richtig über wie man mit dem Handy
am Gamen bin. Dabei die Strasse zu gehen, Fotos macht für Social
könnte sie von mir nämlich bei Grün und Media. Kinder können
lernen, wie man mit auf dem Zebrastreifen! besser mit diesen
Ausdauer und Taktik Ausserdem sollen sie Geräten umgehen, da
schneller ans Ziel nicht immer die Nerven sie damit aufgewachsen
kommt. Dadurch würde verlieren, wenn ich ein sind. Meinem Vater
sie flinker im SMS- bisschen mit meinen habe ich neulich erklärt,
Schreiben, da ist sie Geschwistern streite. wie man Focus-Bilder
nämlich megalangsam. auf Instagram postet.
Teo, 10 Uma, 7 Anna, 13
23

also zusammen. Ich weiss nicht, ob meine

ULLSTEIN BILD / WESTEND61


Definition wissenschaftlich ganz korrekt ist,
aber es ist eine, die Vierjährige verstehen.
Daneben gibt es die Grausamkeit der Kin-
der, die natürlich eine andere Grausamkeit ist
als die der Erwachsenen. Kinder sagen, was
sie denken. Sie kennen die Regeln noch nicht.
Wir haben einen sehr dicken Mann gesehen.
Er war wirklich ein Extremfall. «Schau mal,
ein dicker Mann. Wie dick der ist. Warum ist
der so dick?»

J
a, warum? Das hatte ich mich im ersten
Moment auch gefragt. Dann habe ich
den Gedanken weggeschoben. Ich habe
dem Kleinen erklärt, dass es dem Mann
weh tut, wenn man so laut über sein Problem
spricht, und etwas über Fettleibigkeit erzählt.
In diesem Alter, vier, entsteht immerhin all-
mählich die Fähigkeit zur Empathie. Aber im
Grundsatz ist es richtig, zu sagen, was man
denkt. Manchmal schweige ich nicht aus
Empathie, sondern aus Angst, anzuecken. Ein
bisschen kindlicher sollte ich in dieser Hin-
sicht wohl sein.
Idealisieren möchte ich die Kinder nicht.
Sie sind keine perfekteren Menschen als wir
Erwachsenen. Ihr ungefilterter Egoismus ist
oft schwer erträglich, um ihre Wutanfälle sind
sie nicht zu beneiden. Es gibt einen berühm-
ten Hit des deutschen Sängers Herbert Gröne-
meyer, er heisst «Kinder an die Macht». Ich
fürchte, eine Kinderregierung würde auf
etwas Ähnliches hinauslaufen wie das Regime
des türkischen Präsidenten Erdogan. Die Kin-
der würden sich einen teuren Palast nach dem
anderen bauen lassen, sie würden die Rat-
schläge der Wirtschaftsexperten ignorieren,
bei den Wahlen mogeln und alle Leute ein-
sperren lassen, auf die sie wütend sind.
Das Wichtigste aber, was die Kinder uns leh-
ren, ist die Liebe – sowohl das Lieben als auch
das Geliebtwerden. Gewiss, manche Eltern
verlassen oder misshandeln ihre Kinder, man-
che Kinder tun den Eltern Schreckliches an.
Aber in den meisten Fällen ist die Beziehung
zwischen Eltern und Kind zum Glück nicht so.
Diese Liebe ist anders als die zwischen Er-
wachsenen. Das kleine Kind ist völlig auf uns
angewiesen, wir sind seine Welt. Niemand
wird uns je so bedingungslos lieben, sogar
unsere Fehler kommen dem Kind normal vor.
Niemals wieder werden wir so wichtig sein. Es
kommt mir unmöglich vor, diese Liebe nicht
zu erwidern. Sie hält meistens mehr aus als
eine Liebe zwischen Erwachsenen.
Deshalb ist es so schmerzhaft, dass der Sinn
dieser Liebe darin besteht, eines Tages das ge-
liebte Wesen loszulassen und es ins Leben zu
entlassen, ohne Eifersucht, ohne Klammern,
erzogen zur Freiheit. Vor der Pubertät habe
ich ein wenig Angst.

Nächste Woche – Teil 7

Was von der Erziehung


übrig bleibt
Was gaben uns vielleicht auch unse-
unsere Eltern mit rem Nachwuchs
auf den Weg? Was weitergeben?
waren prägende Kinder berühmter
Erfahrungen und Eltern erinnern sich,
Momente, die wir u.a. Ruth Dürren-
nicht vergessen und matt und Eva Largo.
Machen uns Kinder zu besseren Menschen?

Bei Eltern heisst aufge­ Wenn ich etwas lerne, Meine Eltern wollen
räumt: aufgeräumt. Bei dann übe ich so lange, die ganze Zeit etwas
Jugendlichen bedeutet bis ich es kann, zum unternehmen, etwa
es: Man findet, was man Beispiel waveboarden. wandern oder Velo
braucht. Das könnten Meine Eltern trauen fahren. Sie könnten
meine Eltern lernen. Ein sich nicht einmal, auf von mir lernen, richtig
Jugendlicher lügt also das Waveboard zu zu entspannen, also
nicht, wenn er sagt, er stehen. Oder hula­ am Wochenende zu
habe aufgeräumt. Es hoopen. Meine Mutter Hause zu bleiben und
sieht in den Augen der dachte, sie lerne das nie. zu chillen.
Eltern nur anders aus. Ich habe es ihr gezeigt.
Florian, 17 Adele, 11 Anika, 9
KW43/18
er 2018
Novemb
s t ag, 3 .
bis S a m
Je t z t

20% Rabatt
auf alle Weine*

*Ausgeschlossen Aktionen, Bordeaux Primeurs 2016, Champagner, Schaumweine, Trophy, Raritäten und Subskriptionen.
Coop verkauft keinen Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren.
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Hintergrund 25

Nachruf

Ein Leben voller Stil Anthea Bell, 82

D
er Kleine Wassermann» wurde zu
«The Little Water-Sprite», «Krabat»

Charlotte Schmid, Grafikerin, Künstlerin und Gestalterin der Zürcher zu «The Satanic Mill». Anthea Bell
hat alle Kinderbücher von Otfried
Preussler ins Englische übertragen. Ein aus
Weihnachtsbeleuchtung, ist 86-jährig gestorben. Von Urs Tremp Deutschland emigrierter Verleger hatte in
den fünfziger Jahren einen englischen Kolle-

D
gen gefragt, ob er ihm einen Übersetzer
ie «Neue Zürcher Zeitung» listete ihren späteren Mann, den Architekten Willi wisse. Der Verleger wusste jemand: seine

NIKLAUS STAUSS / PPK + K


ganz nüchtern die Zahlen auf: Walter kennenlernt, bilden Schmid, Leber Frau, Anthea Bell. «Es ist besonders wichtig,
«12 500 Meter Drahtseil, 127 Mauer- und Walter bald ein Trio, in dem technisches den Kindern gute Bücher zugänglich zu
haken, elektrischen Strom für 40 und planerisches Know-how und Einfalls- machen», betonte Anthea Bell stets – auch
Franken pro Tag, 20 640 Glühlampen zu 12 reichtum zu einer kreativen Einheit finden. als sie längst auch Franz Kafka, Sigmund
Watt, was insgesamt 247 680 Watt ausmacht, Für den Einfallsreichtum steht vor allem Freud oder E. T. A. Hoffmann übersetzte.
215 Girlanden in Abständen von fünf Metern Charlotte Schmid. Bell wurde 1936 in Grossbritannien
auf einer Strecke von 1070 Metern, was der Unter dem Namen Charlotte Schmid – geboren, Deutsch und Französisch lernte sie
Distanz von der Nationalbank zum Bahnhof- und ohne ihre Mitstreiter – ist sie für die in der Schule. Später ging sie ihrem Interesse
platz entspricht: das ist der neue Weih- künstlerische Ausgestaltung des Hallen- für Literatur nach und studierte Englisch. Sie
nachtslichterglanz über der Bahnhofstrasse.» bades in Oerlikon verantwortlich. Sie pflanzt heiratete den Verleger Antony Kamm, mit
Als 1971 zu Beginn der Adventszeit in eine riesige Polyester-Blume, die aus dem dem sie zwei Söhne hatte. Das fürs Überset-
Zürich erstmals die neue Weihnachts- Wasser wächst und über der sich ein gemal- zen so wichtige Querdenken hatte sie bereits
beleuchtung anging, war dies nicht nur ein ter Wolkenhimmel spannt. als Kind gelernt, zusammen mit ihrem Vater
technisches, es war vor allem ein gestalteri- Charlotte Schmids Outfit folgt ebenso beim Lösen des Kreuzworträtsels in der
sches Ereignis. Jahrelang hatten die Stadt ihrem gestalterischen Prinzip: eigenwillig «Times». Bell übersetzte mit einem Kollegen
und die Vereinigung Zürcher Bahnhofstrasse und mit Stil. Gerne trägt sie Hüte, die sie wie auch «Asterix und Obelix» – kreativ und
sich durch Vorschläge zwischen Kitsch und auch die Kleider nicht nur selbst entwirft, kühn. Für das Hündchen «Idefix» etwa, in
radikaler Modernität gekämpft, aber nie zu sondern oft selbst herstellt. Als die «Schwei- dem auf Französisch die idée fixe steckt, fand
einer Lösung gefunden. Und jetzt hing über zer Illustrierte» Anfang der siebziger Jahre sie im Englischen die Lösung «Dogmatix»,
Zürichs Einkaufs- und Paradestrasse Char- einmal einen Hausbesuch machen darf, worin sowohl das Dogma als auch der Hund
lotte Schmids Girlanden-Baldachin – einfach beginnt der Artikel so: «Die Walter-Schmids (dog) zu finden sind. Jetzt ist Anthea Bell in
und eindrücklich. wohnen stilvoll. Vielleicht könnten ‹gewöhn- Cambridge gestorben. (tis.)
Charlotte Schmid ist zu dieser Zeit keine liche› Leute sagen: ein bisschen verrückt.»
Unbekannte mehr. Die Grafikerin, Gestalte-
rin, Künstlerin war ein Jahr zuvor bekannt
In den sechziger und siebziger Jahren,
als der sogenannte Zürcher Künstlermasken-
Todd Reid, 34

W
geworden, als sie zusammen mit ihrem Ate- ball seine Hochblüte hat und ein gesell- Charlotte Schmid Charlotte Schmid ist zwar ein geselliger
lierpartner Paul Leber und ihrem Ehemann, schaftliches Ereignis erster Güte ist, hilft und Max Bill an Mensch. Sie liebt Feste, sie empfängt gerne ie gut ich bin, weiss ich nicht»,
dem Architekten Willi Walter, den Schweizer Charlotte Schmid mit bei der Organisation. einer Vernissage in Gäste. Doch wenn es um ihre Werke geht, sagte der 13-Jährige, «aber es ist
Pavillon an der Weltausstellung in Osaka Stilsicher wie im Alltag ist sie auch an der der Galerie «Nova ist sie zurückhaltend. Als im Jahr 2004 ihre nett, all diese Dinge geschenkt
mitentwickelt hatte. Die «Strahlende Struk- Fasnacht. «Wenn sie verkleidet war», sagt Art» im Hotel Nova Weihnachtsbeleuchtung letztmals die Zür- zu bekommen.» Wenn er in
tur», ein 55 Meter breites Aluminium-Gitter- eine Bekannte, «man hat sie trotzdem Park. (Zürich, 1979) cher Bahnhofstrasse illuminiert, lässt sie einem normalen T-Shirt spielte wie die ande-
werk, dessen 60 000 Platten tagsüber Sonne, erkannt – ihre Kostüme hatten einen ganz ihren Ehemann und den Atelierkollegen ren Kinder in der Tennisschule, wies ihn sein
Himmel und Wolken spiegelten und die sich eigenen Stil.» öffentlich Rückblick halten. Sie selbst ent- Manager an, das Leibchen des Sponsors Ken-
nachts in einen von 32 000 Lämpchen Ende der siebziger Jahre kommt Charlotte zieht sich den Interviews. tucky Fried Chicken zu tragen.
erleuchteten Baum verwandelte, wurde in Schmid noch einmal zu einem grossen natio- Die Künstlerin stellt zwar das eigene Todd Reid gilt als Wunderkind. Seine
Japan ein Publikumsmagnet. Die Expo- nalen Auftritt: Sie gewinnt den Wettbewerb Licht oft unter den Scheffel. Was sie aller- Eltern betreiben in Sydney einen Tennisklub.
Leitung war vom Schweizer Projekt derart um die künstlerische Gestaltung des neuen dings schmerzt: dass sie als Malerin nie ernst Mit 13 wird er nach Florida zum Tennislehrer
begeistert, dass sie die «Strahlende Struktur» Flughafenbahnhofs. Sie entwirft ein fast genommen wird. Man preist sie als Grafike- Nick Bollettieri geschickt. 2002 gewinnt Reid
vom ursprünglich geplanten Ort ins Zen- 400 Meter langes ornamentales Band aus rin und Gestalterin. Als Kunstmalerin bleibt das Juniorenturnier in Wimbledon. Zwei
trumsgebiet der Ausstellung verlegte. grossen Emailplatten – unterschiedlich in sie eine Unbekannte. Jahre später schafft er es am Australian Open
Charlotte Schmid kommt 1931 in Zürich den Farben, variierend in den Formen. Es ist In den letzten Jahren kann Charlotte in die dritte Runde, wo er gegen Roger Federer
zur Welt. Sie hat zwei Schwestern, besucht wieder das erfahrene Trio, das eine künstle- Schmid das Zuhause kaum mehr verlassen. klar verliert. In der Weltrangliste erreicht er
die Grafikklasse der Kunstgewerbeschule. rische Idee von Charlotte Schmid realisiert: Kinder hat das Ehepaar Walter-Schmid die Position 105. Doch bald darauf werfen ihn
Später unterrichtet sie selbst angehende «Wir wollten dem mit relativ wenig Licht keine. Die Welt des Paars wird klein. Gemalt Unfälle und Krankheiten aus der Bahn. 2005
Gestalterinnen und Gestalter. Mit ihrem beleuchteten Betonraum mit frischen Farben hat Charlotte Schmid aber bis am Schluss – tritt er zurück, mehrere Anläufe für ein Come-
Freund Paul Leber gründet sie Ende der fünf- und beschwingten Formen eine reisefreund- auch als sie längst bettlägerig war. Nun ist sie back scheitern. Am Dienstag wurde Reid in
ziger Jahre in Zürich ein Grafikatelier. Als sie liche Atmosphäre geben.» nach langer Krankheit gestorben. Melbourne tot aufgefunden. (dme.)

Das historische Bild New York, 24. Juli 1925


Endlich Ruhe! Klagen über Ablenkung
am Arbeitsplatz sind älter als jedes Gross-
raumbüro. Und schon lange versucht
man das Problem mit technischen
Rückzugsmöglichkeiten zu lösen. 1925
erfand Huck Gernsback, der eigentlich
Hugo Gernsbacher hiess und aus Luxem-
burg stammte, ein Mittel gegen den
Lärm im Büro: den Isolator, den er hier
vorführt. Der schalldichte Helm mit zwei
Sehschlitzen wird über einen Schlauch
mit Sauerstoff versorgt.
Hugo Gernsbacher, ein technikbegeister-
ter Bastler, kam 1904, mit 19 Jahren, nach
New York, wo er bald eine der ersten Radio-
stationen gründete. Daneben meldete er
gut 80 Patente an, für einen elektrischen
Kamm etwa, für Ohrenpolster am Telefon-
hörer oder einen beleuchteten Spiegel.
Sein Geld verdiente er mit elektrischen Bau-
teilen, die er per Postversand vertrieb.
Den Katalog dafür machte er nach und nach
zu einem Magazin. «Modern Electrics»
nannte er es nun und öffnete es für ein
neues Genre: Science-Fiction. Fakten und
Fiktion bildeten für ihn keinen Wider-
spruch. Ob Erfindungen oder kühne Pro-
phezeiungen – seine Phantasie stand der
von Leonardo da Vinci oder Jules Verne in
nichts nach. 1926 schrieb er, er sei sich
sicher, dass die Wissenschaft in den nächs-
ten 50 Jahren Wege finden werde, um den
Fussverkehr durch elektrisch angetriebene
Rollschuhe zu erleichtern oder um mit
kaltem Licht Strom zu sparen. Seine Pro-
gnosen lagen kaum je ganz daneben. Die
Idee hinter dem Isolator war ja ebenfalls
richtig – auch wenn er sich in dieser Form
nie durchgesetzt hat. (tis.)
SYRACUSE UNIVERSITY LIBRARIES
Leserbriefe
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

«Schattenseiten Zehntausende Kilometer ver- Althaus davon aber weder zum So schreiben Sie uns

GETTY IMAGES
fliegen. Dass die Folgen vor Schweigen bringen noch in die
unseres Konsums» allem diejenigen 95 Prozent der gehässig-polarisierte Ecke trei- Leserbriefe müssen bis
«Die Schweizer Öko-Wende» Erdbevölkerung treffen, die ben lässt. Auch dafür: Danke! Donnerstagmittag eintreffen
NZZ am Sonntag vom 21. Oktober noch nie ein Flugzeug betreten Lukas Meyer, Zürich und mit der vollständigen
Es ist sehr erfreulich, wenn haben, lässt ihr Gewissen offen- Postadresse des Absenders
Andreas Hirstein die Schatten- bar kalt. Es ist Zeit, dass die Zu Recht postuliert Nicole versehen sein. Sie sollten sich
seiten unseres Konsums klar und Schweiz mit der Besteuerung Althaus, «unreflektierte Verall- auf die letzte Ausgabe bezie-
deutlich vor Augen führt, denn von Kerosin und CO2 die Vor- gemeinerungen zu unterlassen». hen. Publiziert werden auch
derzeit sonnen wir uns allzu reiterrolle übernimmt. Leider widerspricht sie sich Reaktionen, die auf nzz.ch/
gerne in den Anstrengungen, Jean-Pierre Schiltknecht, damit aber gleich selbst. Denn nzzas , Facebook und
welche hierzulande bezüglich Zollikerberg (ZH) wenige Zeilen zuvor folgert sie Twitter erschienen sind.
Tierhaltung und Pflanzenanbau aus mageren drei Beispielen Bearbeitungen sind vor-
unternommen worden sind. Da messerscharf, die Angst der behalten.
fragt man sich, warum die so
ökobewussten Schweizer Konsu-
«Ein Gewinn» Männer, von Gerichten unschul-
dig verurteilt zu werden, lasse
menten gleichzeitig und völlig «Wer ist das grössere Opfer?» sich nicht erhärten. Das ist
gedankenlos Gemüse und NZZ am Sonntag vom 21. Oktober unseriöser Journalismus, zumal
Früchte aus Übersee einkaufen, Ich lese Beiträge von Nicole ein Jahr nach Beginn der #Me-
welche zwar hier gedeihen, aber Fernreisen führen zu hohen Emissionen von Treibhausgasen. Althaus zu Gender- und Fami- Too-Debatte ein solcher Befund
nicht ganzjährig verfügbar sind, lienthemen stets sehr gerne und noch gar nicht möglich ist.
wie Spargel und Erdbeeren zu mit Gewinn. Ich erlebe sie als Jürg Marti, Reinach (AG)
Weihnachten. Das gefährdet Der neueste Bericht des Welt- 4,5. Bereits 2030 wird damit eine der wenigen journalisti- Schreiben Sie an:
nicht nur die vielzitierte Bio- klimarates (IPCC) mahnt unmiss- die Klimarelevanz des in der schen Stimmen, die in diesem Ich bin seit geraumer Zeit ein NZZ am Sonntag,
diversität in Ländern wie Peru, verständlich, dass tiefgreifende Schweiz übergrossen Verkehrs- Feld aufrichtig um Erkenntnis grosser Bewunderer der Beiträge Leserbriefe,
sondern raubt dort wertvolle und weit schnellere Veränderun- anteils der Luftfahrt das ganze bemüht und transparent eigene von Nicole Althaus, die sich Postfach,
Bodenflächen, welche nicht gen nötig sind, doch die Aviatik- schweizerische Emissionsbudget Lebenserfahrung, laufende regelmässig durch Ausgewo- CH-8021 Zürich.
mehr für den Anbau regional lobby redet weiterhin die Klima- des Pariser Abkommens für sich Debatten und aktuelles Wissen genheit und Mut auszeichnen. leserbrief.sonntag@nzz.ch
wichtiger und lebensnotwendi- wirkung des Luftverkehrs auf beanspruchen. Die Hauptverant- miteinander verknüpft und dif- Besonders beeindruckt mich
ger Früchte und Gemüse zur 2,5 Prozent klein. Aufgrund wortung ist beim Bundesrat zu ferenziert argumentierend zu die Weise, wie sie ihre aufmerk-
Verfügung stehen. Es hat sich der grösseren Klimawirkung in suchen, der den Luftverkehr von eigenständigen, lebensbejahen- samen Beobachtungen und eige-
ein landwirtschaftlicher Irrsinn 10 000 Metern Höhe müssen die allen steuernden Massnahmen den, konstruktiven Positionen nen Erfahrungen in die Darstel-
gebildet, den zu stoppen es riesi- Schadstoffablagerungen nämlich seit je ausklammert. In der Ver- kommt. Herzlichen Dank! lung eines Themas einfliessen
ger Anstrengungen bedarf. Neben
den uneinsichtigen Konsumen-
mit dem Multiplikationsfaktor
Emission Weighting Factor
antwortung stehen aber auch all
jene sorglosen Vielflieger, die
Umso mehr bedaure ich, dass
sie offensichtlich regelmässig
lässt, was ihren Beiträgen eine
besondere Note verleiht. Ohne
Unser Newsletter
ten wären da bei uns unter ande- (EWF) korrigiert werden. Für im Durchschnitt 5,5-mal pro Jahr auch äusserst rüde Feedbacks übertreiben zu wollen, finde ich, Stimmt Sie schon am Freitag aufs
rem die Grossverteiler gefordert. den mittleren, rund 20-jährigen zu Dumpingpreisen in die Luft erhält und wegstecken muss. Ich dass ihre Beiträge allein schon Wochenende ein. Jetzt anmelden!
Iris Erdenbrink-Fricke, Zeithorizont der beiden Energie- steigen (doppelt so oft wie hoffe für sie, mich und die wei- das Abonnement lohnen. nzz.as/newsletter
Giswil (OW) ziele 2030/50 beträgt der EWF unsere Nachbarn) und dabei tere Leserschaft, dass sich Nicole Peter Schulz, Lugano (TI)

Impressum Herausgeberin: Neue Zürcher Zeitung AG (azu.) (Stv., Blattmacher).


Projekte, Leitung Produktion, Geschäfts-
(Sport), Daniel Hug (dah.) (Wirtschaft),
Christian Jungen (cj.) (Kultur), Andreas
Oswald Eggenschwiler (Leitung). NZZ-MEDIENGRUPPE
Felix Graf, CEO.
REDAKTION führung Magazine: Larissa Bieler (lab.). Hirstein (hir.) (Wissen), Christoph Zürcher VERLAG/Adresse: Falkenstrasse 11, DRUCK
Chefredaktor: Luzi Bernet (lzb.) (cz.) (Gesellschaft), Nicole Althaus (na.) Postfach, 8021 Zürich, Tel. 044 258 11 11, DZZ Druckzentrum Zürich AG,
Assistentin: Sandra Cassani-Zeiler (sz.). Ressortleiter: Gordana Mijuk (ami.) (Inter- (Stil/Magazin Z). verlag@nzz.ch Bubenbergstr. 1, 8045 Zürich
Mitglieder der Chefredaktion: Nicole national), Francesco Benini (be.) (Schweiz), Leserservice (Zustellung, Abonnemente):
Althaus (na.) (Chefredaktorin Magazine), Michael Furger (fur.) (Hintergrund), Elmar Produktion: Art Director: Björn Vondras, Tel. 044 258 10 00, nzzamsonntag@nzz.ch © Neue Zürcher Zeitung AG,
Francesco Benini (be.) (Stv.), Alain Zucker Wagner (wag.) und Remo Geisser (reg.) Infografik: Elisa Forster. Bildredaktion: Inserate: inserate@nzz.ch alle Rechte vorbehalten.

Für Ihre schnellstmögliche


Gewissheit engagiert.

Gibt es bei einer schwerwiegenden Erkrankung oder nach einem Unfall vielleicht doch noch eine
andere Therapie? Dank unserem direkten Zugang zu renommierten Spezialisten, die führend auf
ihrem Fachgebiet sind, erhalten Sie eine fundierte Zweitmeinung. helsana.ch/zweitmeinung
Dies ist eine Dienstleistung im Zusammenhang mit Zusatzversicherungen.
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
27

Kampf um Aryzta Beat Kappeler im Interview


Präsident Gary McGann geht Seit 2002 hat er mit seinen
auf Konfrontationskurs zu Kolumnen zum Denken
seinem grössten Aktionär 31 angeregt, jetzt tritt er kürzer 35

LUCIAN HUNZIKER
«Die Banken müssen
die Herausforde­
rungen der grossen
Tech­Firmen
resolut angehen»:
Agustín Carstens,
Generaldirektor
der Bank für
Internationalen
Zahlungsausgleich.
(Basel, 23.10.2018)

Amazon und Google werden


zu Konkurrenten von CS und UBS
Agustín Carstens, Chef der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, erklärt im Gespräch, warum die
Tech-Giganten die Finanzmärkte umpflügen werden und wo neue Risiken drohen. Von Pierre Weill

D
ie grösste Herausforderung für das fügen über Kundendaten, die weit darüber hin- Eigenmittelvorschriften, um damit die Sicher- Verschuldung nimmt markant zu
internationale Finanzsystem dürften ausgehen, worüber die traditionellen Bank- heit des Finanzsystems zu erhöhen.
Firmen wie Alibaba, Tencent, Ama- häuser wie Credit Suisse und UBS verfügen. Auf diese Problematik habe man sich zuerst Verschuldung in %
zon und Google sein. Diese Ansicht Wenn die Tech-Riesen ins Hypothekar- und konzentriert und ein umfassendes Paket ge- des Bruttoinlandproduktes
vertritt Agustín Carstens, Generaldirektor der Anlagegeschäft einsteigen, wird dies die schnürt. «Doch die Finanzmärkte stehen nicht
2007 2015
Bank für Internationalen Zahlungsausgleich Finanzbranche in ihren Grundfesten erschüt- still, sie haben sich auch seit der Finanzkrise
Japan 183 248
(BIZ). Diese Tech-Riesen wollen in den Finanz- tern – so wie die aufstrebenden Online-Anbie- weiterentwickelt und werden es weiter tun»,
bereich vorstossen und werden die Branche ter den Detailhandel revolutioniert haben. so Carstens. «Für uns als Aufsichtsbehörde Griechenland 103 177
revolutionieren, zeigt sich Carstens beim Ge- Diese Entwicklung genau zu verfolgen, gehört heisst dies, dass wir uns nicht auf unseren Italien 100 133
spräch in Basel überzeugt: «Die Banken müs- zu den Aufgaben der BIZ. Lorbeeren ausruhen können.» In der Krise ha- USA 64 105
sen die Herausforderungen der Tech-Firmen be sich gezeigt, dass Regulierung und Über- Frankreich 64 96
resolut angehen, indem sie effizienter werden Folgen der Finanzkrise bewältigen wachung kontinuierlich anzupassen seien.
Grossbritannien 42 89
und ihre Daten besser managen.» Die älteste internationale Finanzdienstleis- Die globale Konjunktur schätzt der BIZ-Chef
Brasilien 64 73
Auf politischer Ebene müsse abgeklärt wer- tungsorganisation hat vor allem die Risiken zuversichtlich ein. Im vergangenen Jahr sei das
den, «ob der Wettbewerb zwischen den Ban- und die Stabilität des globalen Finanzsystems Wachstum global erfreulich gewesen, beweg- Deutschland 64 71
ken und den Tech-Giganten fair ist». Online- im Auge. Nach der weltweiten Finanzkrise ten sich doch fast alle Weltregionen synchron. Mexiko 38 54
Plattformen wie Google tragen bei ihren Akti- 2008 koordinierte sie wichtige Verbesserun- «Dieses Jahr ist die Lage anders: Anfang Jahr Schweiz 46 50
vitäten ausserhalb des Finanzbereichs enorm gen in der internationalen Bankenwelt. Cars- erwarteten wir eine Wachstumsbeschleuni-
Türkei 33 40
viele Informationen über ihre Kunden zusam- tens zeigt sich mit dem Erreichten ziemlich gung von 3,9%, doch gehen die Prognosen in-
men. Diese werden sie zur Optimierung ihrer zufrieden. Die nationalen Regulatoren muss- zwischen von 3,7% aus, also gleich viel wie im Quelle: IWF
Finanzdienstleistungen verwenden. «Den tra- ten zunächst die Lücken und Probleme analy- letzten Jahr», erklärt Carstens. Zudem sei das
ditionellen Finanzhäusern stehen derartige sieren, die zur globalen Finanzkrise geführt Muster sehr unterschiedlich: «In den USA
Daten nicht im selben Masse zur Verfügung», hatten. Zudem seien die Folgen der Krise zu herrscht Hochkonjunktur, während die auf- Handel mit anderen Regionen beeinträchtigen
sagt der BIZ-Chef. berücksichtigen gewesen, erklärt der ehema- strebenden Volkswirtschaften mit Schwierig- würden», sagt Carstens. «Tatsächlich sind die
Carstens übernahm im Dezember 2017 die lige Finanzminister und Notenbank-Chef von keiten kämpfen.» Wegen des Handelsstreits Auswirkungen bereits jetzt sehr bedeutend.»
Leitung der BIZ. Der 60-jährige Ökonom ist da- Mexiko. Im Rahmen der BIZ einigten sich die mit den USA verlangsame sich in China das Die Unsicherheit wirke sich nicht nur auf den
mit sozusagen der weltweit oberste Zentral- wichtigsten Zentralbanken dann auf höhere wirtschaftliche Wachstum. Handel und die Produktion aus, sondern auch
banker – seine Aussagen sind darum von gros- auf die Investitionen. «Da die Leute ihre
ser Bedeutung. Tatsächlich sind die Tech-Rie- Handelskrieg wirkt als Bremse Wachstumserwartungen nach unten angepasst
sen bereits im Zahlungsverkehr präsent, wie Der Handelsstreit wirke schneller und massi- haben, reduzieren sie ihre Investmentpläne»,
Apple mit Apple Pay oder der Online-Handels-
riese Alibaba mit Alipay. Die chinesische Ali-
«In den Jahren ver, als man erwartet habe. Zuerst sei man da-
von ausgegangen, dass die Rhetorik nur Teil
stellt der oberste Zentralbanker fest. «Die
Folgen zeigen sich in einer geringeren Wachs-
baba gehört zu den zehn grössten Firmen der 2020 und 2021 dürfte des Wahlkampfs in den USA sei. Doch jetzt er- tumsdynamik.» Auch wenn die Wirtschaft in
Welt, verkaufte im letzten Jahr Produkte im sich in den USA wiesen sich die protektionistischen Massnah- den USA kräftig zulegt und sich das Wachstum
Wert von über 1000 Mrd. Fr. und zählt über men als Realität. «Es war schwierig abzuschät- in China verlangsamt, sei der Protektionismus
500 Mio. Kunden. Ähnlich sieht es bei Amazon die Konjunktur zen, wie stark die neu eingeführten Zölle die
und den andern Tech-Giganten aus. Sie ver- verlangsamen.» weltweiten Produktionsketten und damit den Fortsetzung Seite 29
Finanz
Markt
Recht
Schweiz
Fachpodium
zum neuen Finanz-
marktrecht
14. November 2018
Landesmuseum Zürich

Anmelden unter:
homburger.ch/finanzmarktrecht
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Wirtschaft 29

China nimmt
VCG / GETTY IMAGES

Superreiche
ins Visier
In China gibt es jede Woche zwei
neue Milliardäre. Doch jetzt geht
die Justiz mit Razzien gegen die
Superreichen vor. Das setzt auch
Banken wie die UBS unter Druck

Für drei Monate spurlos verschwunden: Die chinesische Führung hat an der populären Schauspielerin Fan Bingbing ein Exempel statuiert.

Albert Steck dern. Die Kontrolle über den Eldorado für Milliardäre eine Art «Wildwest­Kapitalismus» Vermögen von 380 Mrd. $ bereits Metropolen bereits höher als in
Finanzsektor nicht zu verlieren, gefördert habe, wie es China­Ken­ die klare Nummer eins, vor der vielen westlichen Städten. Die
Die Machtdemonstration der chi­ ist eine wichtige Lektion aus der Vermögen der Milliardäre ner Ziltener nennt: «Reichtum gilt Citibank und der Credit Suisse. Schauspielerin Fan Bingbing er­
nesischen Führung war sorgfäl­ Asienkrise von 1998.» Die derzei­ in China in der Gesellschaft als Massstab Der Aufstieg von Chinas Super­ warb in Schanghai eine Luxus­
tig inszeniert. Anfang Juli war tige Schwäche der chinesischen für den persönlichen Erfolg.» In reichen wird für die kommunisti­ wohnung für 30 Mio. $.
Fan Bingbing, die erfolgreichste Währung ist ein Warnsignal: 1100 Mrd. $ keinem anderen Land ist die Klas­ sche Partei allerdings immer In chinesischen Medien wurde
Schauspielerin Chinas, plötzlich Wegen des Handelskriegs hat sich 1000 se der Superreichen schneller ge­ mehr zu einer politischen Gefahr: bereits genüsslich spekuliert, die
900 +39%
spurlos verschwunden. Erst die­ der Yuan in nur sechs Monaten wachsen. Laut dem jüngsten «Lange Zeit hat die Armut abge­ Filmdiva müsse ihr Penthouse
sen Monat tauchte sie wieder auf um 10% zum Dollar abgewertet. 800 «UBS Billionaires Report» klet­ nommen, und die Mittelschicht wohl verkaufen, um die Busse be­
700
und gestand, sie habe Steuern Zwar ist kaum ein Finanzmarkt terte die Zahl der Milliardäre seit ist stetig gewachsen», beobachtet zahlen zu können. Ausserdem
600
hinterzogen. Reumütig versprach so stark abgeschottet wie der chi­ 2004 von 2 auf 373 – pro Woche Patrick Ziltener, «doch nun hebt verordnete die Regierung eine
500
sie, eine Busse von umgerechnet nesische: Pro Jahr darf ein Bürger kommen zwei neue dazu. Deren sich eine superreiche Oberschicht neue Obergrenze für die Gagen
400
130 Mio. Fr. zu zahlen. maximal 50 000 $ im Ausland Vermögen stieg in dieser Zeit von immer dramatischer ab vom Rest von Schauspielern. Die publi­
300
Wesentlich diskreter verlief investieren. In der Praxis jedoch 200
3 auf 1120 Mrd. $, allein im letzten der Gesellschaft.» kumswirksame Bestrafung von
eine Fahndungsaktion letzte ist die Kapitalflucht verbreitet. 100 Jahr erreichte der Zuwachs sagen­ Fan Bingbing ist ein klares Zei­
Woche am Flughafen von Peking. Die Wohlhabenden bunkern ihr hafte 39% (vgl. Grafik). Sozialer Graben wächst chen nicht nur an die Neureichen,
0
Eine Beraterin der UBS aus Singa­ Geld zunehmend an Orten mit 2004 06 08 10 12 14 16 Zudem leben in China nicht Laut einer Studie des Internatio­ sondern ebenso an die Banken:
pur durfte das Land nicht verlas­ mehr Rechtssicherheit wie Singa­ weniger als 3,5 Mio. Millionäre. In nalen Währungsfonds zählt Die kommunistische Partei ist
sen und wurde von den Behörden pur, Kanada oder der Schweiz. Quelle: UBS, PwC den nächsten fünf Jahren soll ihre China bereits zu den 15% der Län­ keinesfalls gewillt, die Kontrolle
einvernommen. Die Gründe blei­ Dazu bedienen sie sich einer Zahl sogar auf 5,6 Mio. ansteigen, der mit der ungleichsten Einkom­ über das Kapital im Land aus der
ben vorerst im Dunkeln. Reihe von Tricks: So zahlen sie 62% mehr als heute, prognosti­ mensverteilung. Die 1% Reichs­ Hand zu geben.
«Wir sind uns zu diesem Zeit­ fiktive Rechnungen für Waren, Ungleichheit nimmt stark zu ziert die Credit Suisse. Auch die ten besitzen mittlerweile 30% der Zwar besitzt die Regierung
punkt sicher, dass es weder mit die nicht geliefert werden. Oder Schweizer Grossbanken wollen Vermögenswerte, doppelt so viel noch immer eindrückliche Wäh­
der Bank noch mit der Angestell­ sie kaufen ausländische Immobi­ Vermögensanteil von diesem enormen Boom profi­ wie vor 20 Jahren. Die 10% Wohl­ rungsreserven in der Höhe von
ten zu tun hat», betont UBS-Chef lien, die sie als Tochterfirmen tar­ nach Reichtumsklassen tieren. UBS-Chef Ermotti startete habendsten kommen gar auf 3100 Mrd. $. Sie sind das Resultat
Sergio Ermotti auf Anfrage der nen. Auch Investitionen in Bit­ bereits 2016 eine Personaloffensi­ knapp 70%. Dagegen ist der An­ der jahrelangen Exportüber­
«NZZ am Sonntag». Dennoch hat coin verschleiern die Herkunft 60% ve in China, innert fünf Jahren teil der ärmeren 50% auf lediglich schüsse. Das Geld soll China als
10% der
der Fall hohe Wellen geworfen: des Kapitals. 50 Reichsten will er die Belegschaft auf 1200 6% geschrumpft (vgl. Grafik). Bollwerk im Handelsstreit mit
Umgehend verhängten mehrere Die Schauspielerin Fan Bing­ verdoppeln. Arbeiterproteste hat die kom­ den USA dienen. Wie rasch dieses
40
Banken für ihre Mitarbeiter Reise­ bing benutzte sogenannte «Yin 1% der Doch nicht nur die strengen munistische Partei untersagt. Polster allerdings schrumpfen
sperren nach China. Yang»­Verträge. «Yang» steht für 30 Reichsten Regeln zur Kapitalausfuhr er­ Trotzdem registrierte die im Ver­ kann, zeigte das Jahr 2015. Da­
das offiziell den Behörden gemel­ 20 schweren das Bankgeschäft auf steckten agierende Organisation mals musste die Regierung 600
Kampf gegen Kapitalflucht dete Salär, während «Yin» eine 50% der chinesischem Boden. Bisher durf­ China Labour Bulletin über 1300 Mrd. $ in die Hand nehmen, um
10 Ärmsten
Das zeitliche Aufeinandertreffen versteckte Gage bezeichnet, wel­ ten ausländische Banken in China Demonstrationen im laufenden den Wertverlust der eigenen Lan­
der beiden Ereignisse kommt che am Fiskus vorbei ins Ausland 0 nur Minderheitsbeteiligungen an Jahr – ein Mitglied der Organisa­ deswährung zu bekämpfen.
nicht zufällig. «Die Regierung hat geschleust wird. Solche Kon­ 1995 2000 2005 2010 2015 Joint Ventures eingehen. Ihr ge­ tion wurde für diese Arbeit gar zu Auch jetzt wieder hat sich der
ihre Praxis gegen Kapitalflucht strukte seien bisher durchaus samter Marktanteil liegt deshalb vier Jahren Gefängnis verurteilt. Yuan bedrohlich abgeschwächt.
und Steuerhinterziehung deut­ üblich gewesen, schreibt die Quelle: World Inequality Database erst bei mickrigen 1,6%. Vor allem der Graben zwischen Würden die Reichen ihr Geld nun
lich verschärft», sagt Patrick Zilte­ Juristin Sara Xia von der Kanzlei Die UBS hofft nun, als erste Stadt und Land hat sich stark ver­ vermehrt ausser Landes bringen,
ner, Titularprofessor und Mit­ Harris Bricken auf dem China Law ausländische Bank ihre Beteili­ tieft. In manchen Provinzen be­ wären die von der Regierung ge­
glied des Sino­Swiss Competence Blog: «In China ist Steuerhinter­ gung an der Tochtergesellschaft trägt der staatliche Mindestlohn horteten Reserven rasch aufge­
Centers an der Universität St.Gal­ ziehung ein Volkssport.» auf 51% auszubauen. Denn noch immer magere 150 $ im braucht. Eine solche Kapital­
len. «Damit will China einen ab­ Dazu passt, dass die kommu­ immerhin ist sie auf dem asiati­ Monat. Derweil sind die Immobi­ flucht muss die Führung daher
rupten Kapitalabfluss verhin­ nistische Partei über viele Jahre schen Kontinent mit verwalteten lienpreise in den boomenden um jeden Preis verhindern.

Amazon und ... senkung der Fall gewesen wäre. schädigen», so Carstens. Dabei ringen Inflation nach der Finanz­
Bankiervereinigung Normalisierung der Geldpolitik
«Das wird in den Jahren 2020 und dürfe man nicht vergessen, dass krise. Dies habe eine Börsen­ begonnen hätten. Auf die Frage,
2021 zu einer Konjunkturverlang­ China nach der Finanzkrise die hausse ausgelöst. «Diesen Höhen­ ob die Finanzkrise wegen der
Fortsetzung von Seite 27 samung in den USA führen», pro­ treibende Kraft für die Weltwirt­ flug müssen wir sehr genau beob­ Für offene Märkte hohen Verschuldung auf Kosten
gnostiziert Carstens. Noch sei schaft gewesen sei. achten, denn dies könnte zu der nächsten Generation gelöst
dennoch negativ für die USA. Bis­ schwierig abzuschätzen, ob der Ist die anziehende Inflation einem Risiko für die Stabilität der
in der Schweiz worden sei, antwortet Carstens:
her sei die amerikanische Wirt­ Handelsstreit weiter eskaliere und eine Gefahr? Carstens ortet zwei Wirtschaft werden», warnt Cars­ «Man kann das so sehen. Doch
schaft dank der expansiven Fis­ sich die Weltwirtschaft markant gegensätzliche Trends. Die Globa­ tens. «Wenn die Bewertung von Zur Konkurrenz neuer Finanz- wenn die Zentralbanken nicht die
kalpolitik noch stark gewachsen. abschwächen werde. «Positiv ist, lisierung habe zur Öffnung der Aktien zu hoch und nicht nachhal­ dienstleister wie Amazon und nötigen Schritte ergriffen hätten,
Präsident Trump habe sein Wahl­ dass die USA mit mehreren Staa­ Märkte und zu einem härteren tig ist, kann dies zu einem Ein­ Google erklärt August Benz, wären diese Generation und die
versprechen eingelöst und die ten Handelsabkommen geschlos­ Wettbewerb geführt – beides bruch führen, wie wir dies bereits Vize-Chef der Schweizerischen nächste schlechter dagestanden.»
Steuern gesenkt. «Der Zeitpunkt sen haben, wie mit Kanada und dämpft die Inflation. Für Unter­ bei der Finanzkrise erlebt haben. Bankiervereinigung: «Wir setzen Oberstes Gebot sei es gewesen,
war nicht besonders glücklich, Mexiko sowie Südkorea», lobt nehmen und Arbeitnehmer sei es Noch sind wir nicht da, doch blin­ uns für offene Märkte und opti- schwerwiegende Folgen für Wirt­
weil die Steuersenkungen in einer Carstens. Und es gebe Bestrebun­ schwieriger geworden, Preis­ und ken die Warnlichter.» male Rahmenbedingungen auf schaft und Gesellschaft zu ver­
expansiven Phase erfolgten und gen, sich mit der EU zu einigen. Lohnerhöhungen durchzusetzen. Auch wenn die Inflation wegen dem Schweizer Finanzplatz ein. meiden.
der Arbeitsmarkt bereits auf Hoch­ «Allerdings bleiben die Mei­ Auch der technologische Fort­ der Globalisierung und des techni­ Eine wichtige Forderung ist, Nach der Krise müsse man die
touren lief», kritisiert Carstens. nungsverschiedenheiten mit schritt trage zu geringerer Infla­ schen Fortschritts tiefer liegt als dass die bestehenden Regulie- Schuldenberge abbauen. «Eine
«Die Arbeitslosenquote liegt nun China fundamental», warnt der tion bei. Während der Detail­ früher, glaubt Carstens nicht, dass rungen für alle anbietenden hohe Verschuldung begrenzt den
unter ihrem natürlichen Niveau.» BIZ-Chef. Bis jetzt bestünden kei­ handel früher sehr lokal war, ist er die Teuerung kein Thema mehr Marktteilnehmer gelten.» Wenn Stabilisierungseffekt der Fiskal­
Dies führe zu einer überhitzten nerlei Anzeichen, dass die USA durch Amazon und andere Anbie­ sein wird. «Bis jetzt steigt die In­ ausländische Tech-Giganten in politik», begründet Carstens. Zu­
Wirtschaft, was die US-Noten­ und China einen Prozess anstreb­ ter global geworden. Der ver­ flation sehr langsam an, doch der Schweiz Bankdienste anbie- dem müssten strukturelle Refor­
bank Fed zu einer restriktiveren ten, um ihre Differenzen zu besei­ stärkte Wettbewerb bremst den wenn sie mal Fahrt aufgenommen ten wollten, müssten sie die- men umgesetzt werden, damit die
Geldpolitik gezwungen habe. Des­ tigen. «Ich befürchte, dass der Preisanstieg. Gleichzeitig war die hat, ist es schwierig, sie zu stop­ selben Anforderungen erfüllen Wirtschaft floriere. «Mehr Wachs­
halb würden die Zinsen schneller Handelsstreit das Potenzial hat, Geldpolitik der Zentralbanken re­ pen.» Deshalb sei es angebracht, wie alle Marktteilnehmer. (piw.) tum verringert die Schuldenlast»,
steigen, als dies ohne Steuer­ die Weltwirtschaft nachhaltig zu lativ expansiv, angesichts der ge­ dass die Zentralbanken mit der weiss Carstens.
4x4=0.–
EINE RECHNUNG, DIE AUFGEHT: BMW xDRIVE
JETZT KOSTENLOS INKLUSIVE.
BMW 320d xDrive Touring Swiss Advantage Sport, 1995 cm³, 140 kW (190 PS), 5,1–5,3 l/100 km, BÄ 5,8–6,2 l/100 km, 136–140 g CO2 /km (Ø aller immatrikulierten Neuwagen in der Schweiz
133 g CO2 /km), CO2 -Emissionen Treibstoffbereitstellung 23–24 g/km, Energieeffizienzkategorie D–E. Barkaufpreis CHF 42 910.– (Katalogpreis CHF 56 200.– abzüglich CHF 13 290.– Preisvorteil).
Promotion gültig bei Vertragsabschluss bis 31.12.2018. Abgebildetes Fahrzeug enthält Sonderausstattungen: Modell M Sport CHF 7630.– (nicht mit der Swiss Advantage Sport Edition
kombinierbar). Solange Vorrat.
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Wirtschaft 31

Nachgefragt

PETER ENDIG / DPA / PICTURE ALLIANCE


«Wir müssen wieder an
uns selber glauben»
Aryzta-Präsident Gary

SALVATORE VINCI
McGann hat die schlechten
Schlagzeilen satt. Er will
endlich eine Erfolgs-
geschichte schreiben.

Nächsten Donnerstag lassen


Sie die Aktionäre über eine
Kapitalerhöhung über Aryzta-Präsident Gary McGann:
800 Mio. € abstimmen. Schul- «Wir müssen die Bilanz
den machen, um Schulden zu jetzt auf Vordermann bringen.»
bezahlen: Das sind italienische (Zürich, 24. Oktober 2018)
Verhältnisse.
Gary McGann: In den letzten
Jahren waren immer nur die finan- chen wir das nicht, geht es weiter
ziellen Belange, die Verschuldung, abwärts mit Aryzta.
Mängelkontrolle: 19 000 Aryzta-Angestellte bangen um ihre Zukunft. (Lutherstadt Eisleben, Deutschland, 29. März 2017) Verpflichtungen, die mangelnde
Transparenz, Gesprächsthema – Wie sieht die Alternative aus?
zu Recht, muss ich ehrlicherweise Würde ich einen Plan B haben,

Kampf mit grösstem Aktionär zugeben. So entstand aber der


Eindruck, dass es nur bergab geht
mit Aryzta. Das war keine ange-
nehme Zeit. Dieses Narrativ will
dann plante ich für einen Miss-
erfolg. Aber ich habe den Erfolg
und damit die bestmögliche
Option vor Augen, und das ist die
der Verwaltungsrat ändern. vom Verwaltungsrat beantragte
Kapitalerhöhung.
Backwarenkonzern Aryzta stimmt diese Woche über Kapitalerhöhung ab Wie wollen Sie das erreichen?
Wir haben ein fast vollständig Cobas schlägt eine Kapitalerhö-
neues Management eingesetzt, hung von 400 Mio. € vor sowie
Ueli Kneubühler Zersplittertes Aktionariat Regelrechter Einbruch sagt McGann. Ein Alternativ- das mit Aryzta eine neue Erfolgs- den Verkauf von Firmenteilen.
szenario für den Fall, dass die geschichte schreiben will. Zudem Ist das keine Option?
Gary McGann trägt den linken Die grössten Aryzta-Aktionäre Kursentwicklung von Aryzta Aktionäre ihm nicht folgen, hat er wollen wir eine finanzielle Struktur Ziehe ich alle Fehler des Vor-
Arm in der Schlinge, als er zum seit der Fusion mit Hiestand nicht. «Würde ich einen Plan B schaffen, die nicht bei jedem gängermanagements und deren
Gespräch empfängt. Eine Schul- haben, dann plante ich für einen Quartalsergebnis hinterfragt wird Wertzerstörung mit ein, kämen
teroperation handicapiert den Cobas 15% Misserfolg.» bezüglich Kreditverletzungen wir auf eine noch weit höhere
80 Fr.
68-jährigen Präsidenten von Causeway Capital 8% oder Gewinnwarnungen. Wir müs- Summe als die 800 Mio. €. In der
Aryzta, ausgerechnet jetzt, wo Banken als Eigentümer? sen wieder an uns selber glauben, operativen Aryzta-Welt kämpfen
CI Financial Corp 5%
sich der Backwarenkonzern auf 60 Die kreditgebenden Geldinstitute dann kommt auch das Vertrauen wir mit harter Konkurrenz, stei-
eine richtungsweisende Schlacht Financière de l’Echiquier 5% dürften die Vorgänge mit Interes- von aussen zurück. genden Rohmaterialpreisen oder
vorbereitet. Black Creek 5% se verfolgen. Denn mit der Kapi- Insourcing-Fragen. Zudem stehen
Das gebeutelte Unternehmen 40 talerhöhung können sie ihr En- Mit der Kapitalerhöhung gewin- wir am Ende des längsten Bullen-
ächzt unter hohen Schulden und Norges Bank 3% gagement reduzieren und das nen Sie Zeit. markts, den ich in meinem Leben
braucht dringend neues Geld. Es JO Hambro Capital 3% Risiko auf die Aktionäre trans- Die Kapitalerhöhung ist eben je erlebt habe: Niemand weiss,
20
lässt seine Aktionäre deshalb
Blackrock 3%
ferieren. Doch selbst mit neuem genau nicht dazu da, dem was passiert, wenn die Märkte
am nächsten Donnerstag in der Geld bleibt die Verschuldung be- Management das Leben einfacher drehen und die Zinsen steigen
Samsung Hall in Dübendorf über Eigenbesitz 3% trächtlich. Zudem haben die Ban- zu machen. Das neue Geld ist werden. Wir bereiten uns auf eine
0
eine Kapitalerhöhung im Umfang Übrige 50% 2009 12 14 16 18 ken eine Übernahmevereinba- dazu da, um eine im kommenden makroökonomische Abschwä-
von 800 Mio. €. abstimmen. rung unterschrieben. Die Geld- Herbst drohende Verletzung der chung vor und damit auf ein
Trotz misslicher Lage verbrei- Quelle: Aryzta Quelle: Swissquote häuser sind also verantwortlich Kreditlinien mit den kreditgeben- schlechteres Industrieumfeld.
tet McGann irische Fröhlichkeit für die Teile der Kapitalerhöhung, den Banken abzuwenden und Deshalb müssen wir die Bilanz
und flachst über den teuersten die nicht platziert werden kön- Schulden abzubauen. jetzt auf Vordermann bringen.
Kaffee (10 Fr.) seines Lebens, den vor, die nicht zum Kerngeschäft dem Schweizer Tiefkühlgipfeli- nen. Im Extremfall würde dies
er einst in einem Starbucks-Lokal zählen. Davon hält McGann produzenten Hiestand zu Aryzta dazu führen, dass Aryzta teil- Setzten die Banken Druck auf? Cobas hält 14,5% des Aktien-
in Genf getrunken habe. Eine nichts. «Der Vorschlag von Cobas verschmolz. Dieser Eindruck ent- weise im Besitz der Banken wäre. Nein. Aber wir sind in Kontakt kapitals und soll weitere 4,5%
gewisse Lockerheit zu behalten, löst das Problem nicht», sagt der steht zumindest nach der Lektüre Grund für die missliche Lage mit ihnen. Schliesslich haben wir der Stimmen hinter sich ge-
ist keine schlechte Strategie an- Ire, der das Unternehmen mit des Nachrichtenflusses der ver- des Backwarenkonzerns ist in jüngst drei Gewinnwarnungen schart haben. Was erwarten Sie
gesichts der misslichen Lage, in 19 000 Angestellten seit gut zwei gangenen Wochen. Von einem erster Linie eine Fehlerkaskade publiziert und mussten bei den an der Generalversammlung?
der sich Aryzta befindet. Jahren präsidiert. «Investoren Totalverlust bis zu einer Kurs- des Vorgängermanagements. Mit Banken dreimal um Lockerung der Ich bin optimistisch. Wir haben
wie unser grösster Aktionär ha- erholung auf 10 bis 15 Fr. sei alles Blick auf die sich abzeichnende Kredit-Klauseln bitten. getan, was wir tun mussten.
Alternativplan ben eine mittelfristige Sicht des möglich, schreiben die Analysten Konsolidierung in der Branche Wir haben all unseren Aktionären
Denn um die Höhe der Geld- Lebens. Wir hingegen denken der Zürcher Kantonalbank. Der- zündete Aryzta nach dem Zu- Was geschieht bei einem Nein die Situation erklärt. Auch Cobas.
beschaffung ist ein Kampf ent- langfristig und sind überzeugt, zeit notiert der Titel bei knapp sammengehen mit Hiestand den zur Kapitalerhöhung? Wir haben ihnen unseren Fall
brannt. Mit der Investmentfirma dass die Kapitalerhöhung zu ei- 9 Fr. Vor vier Jahren war die Aktie Akquisitionsturbo. Von 2008 bis Value-Investoren wie unser aufgezeigt und ihnen erklärt, was
Cobas Asset Management stellt ner Wertsteigerung führen wird» noch zehnmal so viel Wert. 2014 verdreifachte sich dadurch grösster Aktionär Cobas haben es dazu benötigt. Wir sind nicht
sich die grösste Aryzta-Aktionä- (siehe Interview). An der Gene- Das neue Geld sei dazu da, um die Schuldenlast. Als nach 2014 eine mittelfristige Sicht des glücklich, dass unser grösster
rin gegen die Pläne. Die Spanier ralversammlung ist der Cobas- eine im nächsten Herbst dro- die Margen zu bröseln begannen, Lebens. Wir hingegen denken Aktionär gegen unsere Pläne
schlagen alternativ eine Aufsto- Vorschlag nicht traktandiert. hende Verletzung der Kredit- verschärfte sich die Situation. Das langfristig und sind überzeugt, opponiert. Aber wir sind über-
ckung von 400 Mio. € und den Es geht um Sein oder Nichtsein linien mit den Banken abzuwen- machte es zunehmend schwierig, dass die Kapitalerhöhung zu einer zeugt, dass wir das Richtige tun.
Verkauf von Vermögenswerten des Unternehmens, das 2008 mit den und Schulden abzubauen, die hohen Schulden zu bedienen. Wertsteigerung führen wird. Ma- Interview: Ueli Kneubühler

Das
Advanced Refresher für erfahrene Führungskräfte
mit grosser Führungserfahrung
Management Auf dem Executive Campus der Universität St. Gallen (20-29 Tage):

Program
SOZIAL- UND PERSÖNLICHKEITSKOMPETENZ
UNTERNEHMENSENTWICKLUNGSKOMPETENZ

9. Durchführung 2019/2020 | Start: 20. Mai 2019


der Universität St.Gallen Anmeldeschluss: 12. April 2019 | Frühbucherrabatt bis 11. März 2019

Tel. +41 (0)71 224 7501, Email: unternehmerschule@unisg.ch www.unternehmerschule.unisg.ch


PUBLIREPORTAGE
MAT TEO BERNABEI C ANTINE DI OR A
NZZ-57999 NZZ-59851
The Blend Rosso Masso Antico Primitivo
2017 Appassito Collezione Oro 2017
Italiens Star-Önologe Matteo Ber- Höchstwertung von Luca Maroni
nabei hat mit ‹The Blend› einen für den Roten im beliebten Appas-
opulenten Rotwein in die Flasche sito-Stil:intensiverDuftnachdunk-
NZZ-67070 gezaubert: intensiv, saftig und len Früchten, am Gaumen kraftvoll
herrlich dicht, weiches Tannin und nachhaltig mit zart süsslicher
CHF
79.90 und vollmundiger Abgang. Maro-
ni zü
zückt die Höchstwertung von
Beeren- und Pflaumenfrucht, ge-
schmeidigem Tannin und gehalt-
schm

-34 % CHF 120.40 CHF 17.76 /l 99 Punkten – gigantischer Genuss!


ITA L IEN , VEN E T IEN
volle
ITA LI EN , A P U L I EN
em Abgang – ein Meisterwerk!

PRO KARTON
(6 FLASCHEN) Preis/0.75 l: CHF 15.90 statt CHF 21.90 Preis/0.75 l: CHF 14.90 statt CHF 20.90
Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 95.40 Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 89.40
Preis/Liter: CHF 21.20 Preis/Liter: CHF 19.87
Alkoholgehalt: 14 % vol Alkoholgehalt: 14 % vol

C ANTINE LENTO PUNTA DEL FALCO


NZZ-45572 NZZ-64056
Dragone Edizione Oro Primitivo di Manduria
2015 Riserva 2015
Ein wahrer Hochkaräter: satte Bee- Diese hochwertige Riserva zeigt

Empfehlung vom Starkritiker


ren- und Kirschfrucht treffen auf genussvoll, wie grossartig Primi-
kräuterige Würze und harmoni- tivo di Manduria in Vollendung
schen Abgang! Für Maroni ist die schmeckt: betörender Beeren-,
Entdecken Sie italienische Spitzenrotweine mit Bestnoten von Luca Maroni! Cuvée mit 98 Punkten «einer der Pflaumen- und Kräuterduft, am
besten Rotweine des Jahres: Seine Gaumen kraftvoll, dicht und nach-

I
talien ist eine der grössten Weinbau- ziehen! Den Preis lässt der Starkritiker aller- Textur und seine geschmackliche
Text haltig mit voller Frucht und viel-
halt
nationen weltweit: Jährlich werden hier dings meist ausser Acht – und eine hohe Be- Bala
ance sind nicht zu verbessern» ! schichtigerWürze–beeindrd uckend!
rund 51 Millionen Hektoliter Wein produ- wertung von ihm treibt diesen oft zusätzlich ITA LI E N , K A L A B R I EN ITA LI EN , A P U L I EN
ziert, einige der renommiertesten Wein- in die Höhe. Daher haben die VICAMPO- Preis/0.75 l: CHF 14.90 statt CHF 19.90 Preis/0.75 l: CHF 14.90 statt CHF 19.90
güter der Welt sind hier zu Hause. So entstehen Experten hier ihre roten Favoriten mit Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 89.40 Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 89.40
in Bella Italia regelmässig wahre Rotwein- Maronis absoluten Top-Wertungen von min- Preis/Liter: CHF 19.87 Preis/Liter: CHF 19.87
schätze, die die Herzen der Geniesser weltweit destens 97 Punkten zusammengestellt, die zu- Alkoholgehalt: 13.5 % vol Alkoholgehalt: 14.5 % vol
höher schlagen lassen. Um die besten italie- dem mit einem optimalen Preis-Genuss-Ver-
nischen Tropfen aufzuspüren, lohnt es sich, hältnis glänzen. Das ist die hohe italienische GR AN TESORO LORNANO
den berühmtesten Weinkritiker Italiens zu Winzerkunst zum Bestpreis – Salute!
Rate zu ziehen: Mit über 220'000 degustierten NZZ-64406 NZZ-62802
Weinen gilt Luca Maroni als führender LUC A MARONI Governo Chianti Classico
Experte in Sachen italienische Gewächse. Er 2017 2015
bewertet Weine anhand der Faktoren Frucht, Dieser Mann bringt Bewegung Für diese toskanische Spezialität MitdiesemedlenSangiovesebewei-
Kraft und Balance und vergibt in jeder der in die internationale Weinszene: wurde im «Governo»-Verfahren sen Franco und Matteo Barnabei
drei Kategorien maximal 33 Punkte, sodass Starkritiker Luca Maroni gilt als der «Robert Par- maximaler Aufwand betrieben: ihr unglaubliches Winzer-Talent:
seine Höchstwertung bei seltenen 99 Punkten ker Italiens» – seine Punkte adeln jeden Wein. Getrocknete Trauben verleihen saftig und vollfruchtig, mit kräu-
liegt. Andere Kritiker beziehen auch das Reife- Seit 30 Jahren ist er, wie er sagt, auf der «Su- feine Extraktsüsse. Unwidersteh- terigen und floralen Tönen, kräf-
potenzial eines Weins in ihre Beurteilung mit che nach der qualitativen Essenz eines Weines» lich kirschfruchtig und mit ge- tigem Tannin und geradlinigem
ein, doch für Maroni zählt nur der aktuelle und bietet mit seinen Bewertungen vielen Ge- schliffenem Tannin – 98 Maroni-
schl Abgang – grandiose 97 Maroni-
Abg
Trinkzeitpunkt – so lassen sich seine Urteile niessern Orientierung. Achten Sie auf die Punkt- Punnkte bürgen für die Qualität! Punnkte sind der verdiente Lohn!
für Weinfreunde besonders gut nachvoll- zahl, die bei maximal 99 Punkten liegen kann! ITA LI E N , TOSK A N A ITA LI EN , TOSK A N A
Preis/0.75 l: CHF 12.90 statt CHF 17.90 Preis/0.75 l: CHF 14.90 statt CHF 19.90
Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 77.40 Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 89.40
Preis/Liter: CHF 17.20 Preis/Liter: CHF 19.87
Alkoholgehalt: 13.5% vol Alkoholgehalt: 14.5 % vol

BIS ZU
Entdecken Sie erlesene Spitzenweine unter
www.vicampo.ch/nzz TELEFON 044 - 551 02 60 (Festnetznummer Schweiz)
38%
SPAREN

NOT TOL A FAT TORIA DEL CERRO FALCO D'ORO Vino Nobile di
NZZ-64412 NZZ-47734 NZZ-62125 Montepulciano
Vino Nobile di Montepulciano Vino Nobile di Montepulciano Vino Nobile di Montepulciano VICAMPO präsentiert seine grandiosen Favoriten
Riserva 2014 Collezione Speciale 2014 2014 aus dem wohl berühmtesten italienischen Wein-
Als Vino Nobile di Montepulcia- Vino Nobile di Montepulciano Kraftvoll und fein zugleich, erfreut baugebiet: Mit der höchsten Qualitätsstufe des
no bereits einer der besten italie- gilt nicht umsonst als «König der sich Vino Nobile di Montepulcia- Landes, DOCG, kommt mit Vino Nobile di Monte-
nischen Rotweine, glänzt dieser Weine» – den ‹Collezione Specia- no grosser Beliebtheit. Wer dieses pulciano die Königsklasse ins Glas!
Tropfen darüber hinaus als reife le› krönte der Gambero Rosso mit Exemplar kostet, wird mit Sicher-
Riserva:volleFrucht,harmonisches
Tannin,eleganterAbgang–Italiens
«Drei Gläsern» sogar zum Kaiser.
Ausdrucksstark, saftig und ge-
heit auch zum Liebhaber: Dunkle
Früchte, Kräuter, geradliniges Tan-
-36 %
NZZ-67076
Star-Önologe Riccardo Cotarella
Star sch
hliffen – ein Ausnahmegewächs nin und harmonischer Abgang er-

89.90
hat ssich selbst übertroffen! vomm Top-Weingut! gebe
eneinenunglaublichenGenuss!
CHF
ITA L I E N , TOSK A N A ITA L I E N , TOSK A N A ITA LI EN , TOSK A N A
Preis/0.75 l: CHF 17.90 statt CHF 27.90 Preis/0.75 l: CHF 15.90 statt CHF 22.90 Preis/0.75 l: CHF 14.90 statt CHF 19.90
CHF 141.40 CHF 19.98/l
Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 107.40 Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 95.40 Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 89.40
Preis/Liter: CHF 23.87 Preis/Liter: CHF 21.20 Preis/Liter: CHF 19.87 PRO KARTON Toskana: atemberaubende
(6 FLASCHEN)
Alkoholgehalt: 14 % vol Alkoholgehalt: 13.5 % vol Alkoholgehalt: 13.5 % vol Landschaft, hochkarätige Weine

Der neue Wein-Marktplatz der Schweiz G R AT IS V ER SA N D


Ab 12 Flaschen, darunter nur CHF 9.90
VICAMPO ist ein Online-Marktplatz der Winzer. nere Weingüter – renommierte Spitzenbetriebe
Unser Ziel ist es, Menschen für echte Winzerweine wie junge Aufsteiger – die Möglichkeit, ihre besten G E N USS - G A R A NTI E
zu begeistern. Diese blieben bisher häufig unent- Weine erstmals zu präsentieren. Bereits 400'000 Bei Nichtgefallen erhalten Sie Ihr Geld zurü
ück
deckt, weil sie nicht im Geschäft oder Weinhandel, Kunden in ganz Europa haben uns ihr Vertrauen
sondern nur beim Winzer vor Ort verfügbar waren. geschenkt – finden auch Sie Ihren Lieblingswein
EI N FACH E Z A H LU N G
Bequem auf Rechnung oder per Kreditkarte
Durch unsere innovative Plattform erhalten klei- auf VICAMPO.ch!

Weeiteree Hiighlights entdecken


Ja, ich bestelle folgende Weine. GLEICH BESTELLEN UNTER
VITICOLTUR A DEL L A ZIO AUZIAS Bitte ankreuzen und Stückzahl eintragen:

NZZ-61382 NZZ-64318
Vorname
www.vicampo.ch/nzz
NZZ-67070 Kartons
Roma Bianco Cuvée Gloria Mundi
2017 2015
NZZ-57999 Fl. Kartons Name 044 - 551 02 60
NZZ-59851 Fl. Kartons
Seit 2011 garantiert die geschützte Mit 97 Punkten und der Platinme- Oder
NZZ-45572 Fl. Kartons
Herkunftsbezeichnung DOC Roma daillekürtederDecanterdie‹Cuvée Strasse/Hausnummer
NZZ-64056 Fl. Kartons
die Qualität der Gewächse aus der GloriaMundi›zumbestenWeinsei-
NZZ-64406 Fl. Kartons
Region Latium bei Rom. Diese ner Kategorie – ein überwältigen- PLZ/Ort
NZZ-62802 Fl. Kartons 1. Ausgefüllten Bestellschein abfotografieren
feinfruchtige Cuvée ist das beste der Erfolg für Château Auzias, un-
2. Per Mail an kundenservice@vicampo.ch senden
Beispiel für exzellentes Preis-Ge- sereNeuentdeckungausFranreich.
NZZ-67076 Kartons E-Mail* 3. Fertig!
nuss-Verhältnis: Luca Maroni
nuss Kraft, Opulenz und Ausdrucks-
Kraf
appllaudiert mit 97 Punkten! stärk
ke aufs Schönste vereint! NZZ-64412 Fl. Kartons
* Die Angabe Ihrer Telefonnummer und/oder E-Mail-
ITA L I EN , L AT I U M FR A N K R EICH , L A N G U ED O C- RO USSIL LO N NZZ-47734 Fl. Kartons Telefon* Adresse ist für eine erfolgreiche Bearbeitung Ihrer Bestellung
NZZ-62125 Fl. Kartons erforderlich.
Preis/0.75 l: CHF 9.90 statt CHF 15.90 Preis/0.75 l: CHF 19.90 statt CHF 29.90
Versandkosten CHF 9.90, ab 12 Flaschen Gratis Versand innerhalb
Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 59.40 Preis/Karton: 6 Flaschen CHF 119.40 Geburtsdatum
der Schweiz. // Anbieter: Vicampo.de GmbH, c/o ba Services,
Preis/Liter: CHF 13.20 Preis/Liter: CHF 26.53 NZZ-61382 Fl. Kartons
Lerchentalstrasse 27, 9016 St. Gallen. Nur solange der Vorrat reicht.
Alkoholgehalt: 12.5 % vol Alkoholgehalt: 14.5 % vol NZZ-64318 Fl. Kartons Alle Preise inkl. MwSt.
Datum/Unterschrift
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Wirtschaft 33

US-Wahlkampf: Wie Schweizer Firmen spenden


Die amerikanischen Angestellten von Schweizer Konzernen geben gleichmässig viel für beide Parteien
Birgit Voigt Die angefragten vier Schweizer beider Parteien zufallen. In den

DANIEL ACKER / BLOOMBERG


Konzerne (s. Grafik) betonen uni- letzten beiden Wahlgängen 2016
Der Wahlkampf bei den US-Zwi- sono, dass es sich bei den PAC- und 2014 neigten die UBS-Ange-
schenwahlen biegt auf die Ziel- Beiträgen nicht um Firmengelder stellten noch deutlich den Repu-
gerade ein. Die Schlacht um die handle. «Diese Mittel sind keine blikanern zu.
politische Macht wird mit mehr Bankbeiträge, sondern freiwilli- Finanziell geringer engagieren
finanziellen Mitteln denn je ge- ge, private Spenden der Mitarbei- sich die CS-Leute mit 0,8 Mio. $.
führt. Gemäss der Nichtregie- ter», hält etwa die Credit Suisse Sie haben ihre Beiträge für beide
rungsorganisation Opensecrets fest. Die PAC der Credit Suisse, Parteien zurückgefahren. Bemer-
werden die Wahlkämpfer mehr UBS und der Roche-Tochter kenswert: Von den 0,8 Mio. $
als 5 Mrd. $ für diesen Zyklus aus- Genentech zielten gemäss Fir- stammen 0,3 Mio. $ von indivi-
geben. Zum ersten Mal überhaupt menangaben darauf ab, Spenden duellen Unterstützern.
fliesst in Zwischenwahlen so viel gleichmässig an beide Parteien Konsistent entwickeln sich die
Geld. Interessant ist dabei auch, zu verteilen. Zahlen bei den Novartis-Ange-
wie sich Schweizer Unternehmen stellten, die mehrheitlich an der
mit wichtigen Absatzmärkten in Alles registriert US-Ostküste beheimatet sind. Die
den USA positionieren. Alle gesammelten PAC-Gelder demokratischen Kandidaten er-
Ein kurzer Abstecher in die lei- müssen bei der offiziellen Federal halten weiter etwas mehr Gelder
der komplizierten Gesetzesregeln Election Commission (FEC) ge- als die Republikaner, aber insge-
bezüglich Wahlkampfspenden ist meldet werden, die sie veröffent- Anhänger eines republikanischen Kandidaten für den Senat zeigen Flagge. (Mosinee, WI, 24. 10. 2018) samt ist die Spendierfreudigkeit
dabei unerlässlich. Ausländische licht (fec.gov). Dazu werden die mit rund 0,5 Mio. $ gesunken.
Firmen dürfen in den USA zwar individuellen Spenden von Ein-
nicht direkt spenden. Doch in US- zelpersonen notiert. Da die Emp- Rätsel Genentech
Tendenziell neutraler
Tochterfirmen können sich die fänger jeweils den Arbeitgeber Ein kleines Rätsel stellt die Roche-
amerikanischen Angestellten des Spenders angeben müssen, Spenden von US-Angestellten von Schweizer Konzernen in den letzten vier Wahlzyklen Tochter Genentech dar. Beheima-
engagieren und Mittel sammeln. werden diese Einzelbeiträge in tet im demokratisch beherrschten
Das geschieht über sogenannte den Statistiken von Opensecrets 2 Mio. $ Kalifornien, unterstützten die
politische Aktionskomitees zu den Geldern der Firmen-PAC Spende an: Demokraten Republikaner 2012 Präsidentschaftswahlen Biotech-Fachleute immer klar
(PAC), die meist die Firmen selbst dazugeschlagen. Das sorgt im Fall (Obama gegen Romney) diese Partei. Diese Vorliebe
1,5
organisieren. Darüber hinaus der vier angefragten Schweizer 2014 Zwischenwahlen scheint fast verschwunden, zu-
dürfen sie aber nicht Gelder in die Konzerne für Diskrepanzen zu 2016 Präsidentschaftswahlen mindest wenn man sich auf die
PAC buttern. Dafür gibt es soge- den FEC-Statistiken. 1 (Clinton gegen Trump) Zahlen von Opensecrets verlässt.
nannte Super-PAC, die unbe- Trotz diesen Unschärfen zeigen 2018 Zwischenwahlen Mehr als 1 Mio. $ flossen demnach
grenzt Gelder von Firmen neh- sich einige interessante Entwick- gleichmässig verteilt in den Wahl-
0,5
men dürfen. Diesen Organisatio- lungen. Spitzenreiter bei den von kampf. Allerdings fehlen hier
nen ist es aber verboten, ihre Aus- Angestellten gesammelten Bei- im Vergleich zu den Zahlen der
gaben mit Kandidaten oder Par- trägen bleiben die UBS-Banker 0 FEC mehr als 300 000 $. Auf eine
2012 2014 2016 2018 2012 2014 2016 2018 2012 2014 2016 2018 2012 2014 2016 2018
teien zu koordinieren. Ob das in mit rund 2,5 Mio. $, die diesmal Anfrage konnte die Organisation
UBS Credit Suisse Roche Novartis
der Realität so umgesetzt werden gemäss Opensecrets tatsächlich diesen Unterschied nicht schlüs-
kann, darf man leise bezweifeln. fast zu gleichen Teilen Vertretern Quelle: opensecrets.org sig erklären.

Wir suchen immer


den maximalen Gewinn:
Ihre Zufriedenheit.

Entrepreneurial thinking.
Private banking. efginternational.com
Aufruf an alle Schweizerinnen und Schweizer
Lie
ebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger Die bis 2012 bewährte Ordnung soll jetzt wieder herg
ge-
stellt werden. Denn nur mit der direkten Demokratie::
• bleibt die Schweiz ausserhalb der EU;
In grosser Sorge um unser Land wende ich mich
an Sie als langjähriger Exportunternehmer und • bleibt unsere eigenständige Franken-Währung erhalten
n;

eheemaliger Bundesrat. Seit ein paar Jahren wird • sind Gebühren, Abgaben und Steuern moderat;

in Bunddesbbern die Bunddesverffassung niich


ht meh
hr • steigt die Staatsverschuldung nicht ins Uferlose;

vollzogen, weil das internationale Recht angeb- • gibt es keine freie Zuwanderung für alle;

lich über dem Landesrecht stehe. In keinem • kommen die Löhne nicht weiter unter Druck;
anderen Land der Welt ist dies so. Damit wird • erhalten Ausländer nicht automatisch das Stimmrecht;
die schweizerische direkte Demokratie – nämlich • kann der notwendige Schutz unserer Arbeitsplätze,
Volk und Parlament als Gesetzgeber – entmachtet. der Freiheit, der Wohlfahrt, der Lebensqualität und der
Wettbewerbsfähigkeit erreicht werden.

Der direkten Demokratie haben wir Frieden,


Die direkte Demokratie ist der beste Schutz gegen
Freiheit und Sicherheit in unserem Land zu Korruption. Denn einzelne Politiker kann man bestechen,
verdanken. nicht aber sämtliche Stimmbürger.

Geben Sie abenteuerlicher Willkürherrschaft keine Chance.


Es lohnt sich, die bewährte direkte Demokratie zu schützen!
Sagen Sie am 25. November Ja zur Selbstbestimmung!

Christoph Blocher, a. Bundesrat


NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Wirtschaft 35

«Das sind Umverteilungen an den


Reichsten von uns allen, den Staat»
Beat Kappeler hat 2002 seine erste Kolumne für die «NZZ am Sonntag» verfasst – und seither jede Woche
wirtschaftliche Themen reflektiert. Nach der Rekordleistung verabschiedet er sich von uns. Von Daniel Hug
NZZ am Sonntag: Ihre erste

SALVATORE VINCI
Kolumne erschien am 17. März
Beat Kappeler
2002, seither folgten über 800
weitere Beiträge. Wie haben Sie Gewerkschafter,
ständig neue Ideen gefunden?
Beat Kappeler: Einerseits in liberaler Vordenker
der Aktualität, sie diente mir als
Sprungbrett – und andererseits 1946 geboren, studierte Kap-
habe ich seit meiner Studienzeit peler Sozialwissenschaften in
gewisse Lieblingsthemen, die Genf und Berlin, mit Abschluss
ich laufend verfolge. So kann ich am Hochschulinstitut für inter-
einen aktuellen Fall jederzeit nationale Studien in Genf. Von
mit einem meiner 150 bis 200 1977 bis 1992 setzte er sich als
Themen verbinden. Und wenn Sekretär des Gewerkschafts-
man zu den Quellen und Origi- bundes für die Liberalisierung
naltexten geht, dann entdeckt der Wettbewerbs-, Handels-
man oft umwerfende Aussagen. und Wirtschaftspolitik ein.
Danach arbeitete Kappeler als
Dabei werden Ihnen sicher Ihre Wirtschaftsjournalist und Do-
Sprachkenntnisse geholfen haben zent an der Uni Lausanne. 1999
– Französisch, Italienisch, Eng- wurde er mit dem Ehrendoktor
lisch, Spanisch... der Universität Basel ausge-
... Letztgenanntes nur passiv. zeichnet. Er ist verheiratet und
Aber sie helfen, wenn man in die Vater zweier Söhne. (dah.)
ausländischen Originaltexte geht.
Ich habe bewusst in den letzten
40 Jahren nie TV geschaut, nie
das deutschsprachige Schweizer Wo konnten Sie mit Ihrer publizis-
Radio gehört, keine Deutsch- tischen Arbeit etwas verändern?
schweizer Presse gelesen ausser Ich habe zweimal verbessernd
der NZZ. Und grundsätzlich auf die Sozialpolitik einwirken
nichts aus Deutschland. können: mit Vorschlägen für die
aktivierende Arbeitslosenver-
Weshalb? sicherung in den 1990er Jahren
Nicht aus ideologischen Über- und mit Reformen für die IV.
legungen, sondern weil die Die Situation war unhaltbar, die
angelsächsischen Quellen min- Gesetze wurden geändert – und
destens drei Monate oder drei die Arbeitsaufnahme weniger
Jahre voraus sind. Ihre Medien bestraft. Das blosse Schreiben
sind interessanter, kreativer und kann meistens nicht sehr viel
oft unkonventioneller. Die viel- bewirken. Die Journalisten und
gekauten Themen Deutschlands Meinungsmacher gestalten ein
und oft auch der deutschen Netz, sie legen Fäden aus, die
Schweiz sagen mir nicht zu. sie für richtig halten. Das reicht
alleine nicht. Es braucht das
Wie informieren Sie sich denn? gesellschaftliche Zentrum –
Ich bin seit bald 50 Jahren Regierung, Parlament, Verwal-
Abonnent der «Financial Times», tung –, das danach handeln muss.
ich lese die «New York Times»,
das «Wall Street Journal» und Sie haben seit 2002 jede Woche
früher «Le Temps». Ich kaufe pünktlich Ihre Kolumne abgelie-
den «Canard enchaîné» und «Le fert, über Weihnachten, Neujahr,
Monde». Das Internet ist eine Ferienzeit. Sind Sie nie krank?
Fundgrube, die Studien von Nein, zum Glück nicht. Mein
Weltbank, Währungsfonds, die jüngerer Sohn hatte vor 33 Jahren
Think-Thanks in den USA liefern alle Kinderkrankheiten dreimal,
viele Ideen. In Kontinentaleuropa und ich damit auch. Damals
waren die Gedanken stark von hatte ich eineinhalb Jahre lang
sozialdemokratischen Idealen andauernd Gliederschmerzen,
geprägt – sie sind längst verblasst. erkrankte häufig. Seither bin ich
Heute ist nicht mehr das Schema total immun. Ich habe kürzlich
links/rechts zentral, es geht um ausgerechnet, dass ich in meinem
fachliche Parameter. Das Vor- Berufsleben über 4000 Bankette
sorgesystem Schwedens ist «Ich habe bewusst in den letzten 40 Jahren nie TV geschaut»: Wirtschaftspublizist Beat Kappeler. (Zürich, 19. Oktober 2018) und Essen hinter mir habe – aber
weder rechts noch links, sondern ohne Fett, Zucker und mit nur
bietet Stabilität und Sicherheit wenig Alkohol. Im Übrigen halte
für alle, weil es sich nach der die wichtigen SP-Parlamentarier Modelle für die Mitbeteiligung externen Anbietern darauf fahren ich mich mit Velofahren und Kör-
Demografie und dem Wirt- wie Lilian Uchtenhagen, Andreas der Arbeitenden. Aber die lässt, dann weiss Amazon genau, perübungen fit.
schaftswachstum richtet. Die Gerwig, Helmut Hubacher und Gewerkschaften haben diese was die Konkurrenten machen.
negative Einkommenssteuer Walter Renschler zusammen- grundsätzlich abgelehnt, in Das erlaubt es Amazon, stets Wer liest als erste Person Ihre
belohnt Sozialhilfeempfänger, gebracht und mit ihnen die Deutschland wie in der Schweiz. einen Schritt voraus zu sein. Der Kolumne?
wenn sie Arbeit aufnehmen, statt Aktienrechtsrevision im Sinn von «Economist» hat kürzlich eine Es war das Anliegen Meine Frau, eine Historikerin.
sie zu bestrafen. Offenheit und Liberalität vorbe- Das muss Sie enttäuscht haben ... Idee skizziert: Man muss von einer Generation, Sie testet, ob man den Artikel

Sie haben sich bis 1992 als Sekre-


reitet. Und sie haben die Refor-
men danach im Parlament durch-
... das hat mich sogar zur inne-
ren Kündigung veranlasst.
diesen Netzfirmen möglicher-
weise einen Infrastrukturteil
die unglaublich auch als Nicht-Fachfrau halbwegs
versteht.
tär des Gewerkschaftsbundes ein- gebracht. Das waren Ideale von abspalten. Und diesen als nicht- mächtigen Kartelle
gesetzt. Welche Ideale haben Sie mir, die sich umsetzen liessen. Worauf Sie sich von der Bewegung kommerzielle Plattform führen, zu bekämpfen. Ist sie eine harte Kritikerin?
verfolgt, welche aufgegeben? Was ich nicht erreicht habe, war abgewandt haben ... wie die Wasser- oder Strom- Die vorletzte Kolumne habe
Die Ideale der frühen 1970er die andere Verbesserung des Ich sehe Gewerkschaften versorgung. Das könnte auch ich nach ihrer Kritik geschred-
Jahre waren: mehr Sozialver- Kapitalismus: eine ganz breite immer noch als notwendig an. aus unternehmerischer Sicht dert. Meine Frau hatte recht: Der
sicherung, mehr soziale Gerech- Vermögensstreuung. Aber ich halte die Bindung von sinnvoll sein, denn die heutige Text war das Gejammer eines
tigkeit. Es gab keine Arbeitslosen- Gewerkschaften an linke Parteien Vermischung von allumfassen- älteren Herrn über die immer
und Mutterschaftsversicherung, Das Ideal war die Mitbeteiligung für falsch: Der Gewerkschafts- den Informationen und Infra- gleichen Zeitläufe. Sie gibt mir
die AHV war dünn, die Pensions- der Arbeiter an den Firmen... bund mit seinen Verbänden hatte struktur ruiniert das gesamte aber auch ihre Texte zum Gegen-
kassen waren freiwillig. Damals Ich habe dem Metallarbeiter- damals 440 000 Mitglieder, die übrige Gewerbe. lesen – und ich halte mit meiner
waren noch Lücken zu schlies- verband vorgerechnet, wie man SP bloss 40 000. Das war eine Meinung nicht zurück.
sen. Ferner war es das Anliegen mithilfe der Pensionskassen die Asymmetrie, die ich gerne anders Das sieht man in den Städten
einer ganzen Generation, die un- Sulzer-Beteiligung von 30% auf- gesehen hätte. Ich hielt die Bewe- schon deutlich... Sie sind 72 Jahre jung – was ist Ihr
glaublich mächtigen Kartelle in kaufen könnte, welche Werner gung schon damals für zu stark Und die SP will dann befehlen, nächstes Projekt, ein Buch?
der Wirtschaft zu bekämpfen. Im K. Rey hielt. Doch in diesem Fall politisiert. dass man die Läden billiger ver- Ich könnte mir vorstellen,
Aktionariat der Firmen gab es hatte ich auch selbst Bedenken: mieten soll, oder Thomas Piketty noch ein, zwei grössere Publi-
Zehnfach-Stimmrechte, die den Bei Sulzer stand ein Abbau vor Giganten wie Google, Apple oder schlägt als Alleinlösung nur kationen zu verfassen. Eines
alten Familien die Macht erhielten. der Tür. Das hätte eine selbst- Amazon erzielen riesige Milliar- immer neue Steuern vor. Das sind könnte von der Zentralisierung
verwaltete Belegschaft kaum dengewinne. Entstehen hier nicht Umverteilungen an den Reichs- der Gesellschaften handeln, das
Was unternahmen Sie? über sich gebracht und damit monopolistische Strukturen? ten von uns allen, an den Staat. andere von der Vermögensbil-
Die Jungen wie ich versuchten das Unternehmen gefährdet. Es Wenn Amazon eigene Pro- Das ist die Ausweglosigkeit der dung. Überdies werde ich oft zu
damals, diese Verkrustungen zu gab aber auch in Schweden, in dukte anbietet in seinem Netz, heutigen Linken, die als Rezept Vorträgen eingeladen – eine
liberalisieren. Ich habe damals Deutschland und Frankreich aber auch die Produkte von stets nur Steuern sehen. Tätigkeit, die mir sehr zusagt.
36 NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Digitalkonkret:WiedieDigitalisierung
unserenAlltagprägt. Das Digita
Diese Woch
l-Rankin
e:
g de Bundesr
s ats.

www.handelszeitung.ch | Kostenloser Newsletter | Jeden Donnerstag am Kiosk | Als mobile App für iPad und iPhone | Digital-Abo zum Kennenlernen

Zur Wirtschaft. Zur Sache.

Am 4. November
im Magazin «Stil»
Drei Sterne, aber top
In der Schweiz gibt es über

1 900 Drei-Sterne-Häuser, die


besten unter ihnen übertreffen
die Erwartungen in Sachen
Das grosse Ausstattung, Küche und Service.
Hotel-Rating der Zusammen mit externen Juroren
«NZZ am Sonntag» haben wir 50 Spitzenbetriebe
3 auserkoren und getestet.
2

Die 50 besten
3-Sterne-Hotels der
Schweiz
NZZ am SSonntag
28. Oktober
O 2018
0

Presenting Partner

Das Magazin «Stil» als wöchentliche Beilage in der «NZZ am Sonntag» gibt es am Kiosk oder bequem im Abonnement. Jetzt bestellen: abo.nzz.ch, leserservice@nzz.ch oder Telefon 044 258 10 00.
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Wirtschaft 37

Mein Standpunkt Beat Kappeler


Personenund
Eine Welt ohne staatliche, monopolistische Unternehmen
Zentralisierung ist möglich ABB. Der Technologiekonzern baut in

D
Schanghai für 150 Mio. $ eine Roboter-
fabrik. Die Investition markiere einen
er Standpunkt heute wirbt gefördert und in Sachwerte investiert Die Postdienste können vollständig in wichtigen Meilenstein für ABB, teilte der
zum ungefähr 860. Mal für werden. Arbeitende können Firmen selbst Läden verlegt und mit anderen Zustelldiens- Konzern am Samstag mit. Mittels Auto-
eine bessere Zukunft, wenn übernehmen, können Partnerschaften von ten kombiniert werden. Denn die Zwecke der matisierung und der Kombination ver-
wir besser handeln. Die Arbeit Juristerei über Logistik zu Putzequipen ohne öffentlichen Dienste, des patronalen Staats schiedener Technologien sollen Roboter
geht uns nicht aus. Die neuen Aktienform bilden: Das Recht und die Steu- der alten Industriegesellschaft sind nicht dort andere Roboter herstellen. ABB ist
Informationstechniken und ern sollen es begünstigen. Die frivole aufzugeben, sondern in neuen Formen zu in China der grösste Hersteller von Indus-
Netze veranlassen Anlagen und Dienste an Die neue, produktive Volkswirtschaft Geldver­ leisten. Die Bürokratie etwa verliert den Biss, trierobotern. Jeder dritte Roboter welt-
andern Orten, um zu funktionieren. Das kann die Preise senken, wie in der ähnlichen mehrung soll wenn sie keinerlei Gebühren für Kontrollen, weit wird nach China verkauft. (sal.)
führt ebenfalls zu Arbeit, aber zu anderer. Boomphase von 1873 bis 1896. Deshalb Bewilligungen erheben darf, wenn Bürger
Ökonomie verläuft hauptsächlich «in der müssen die Notenbanken nicht «Inflations-
über privates und Firmen ein Opt-out machen und sich China. Die Finanzaufsicht in China fordert
Fläche» – bei Produktion, Lieferung, Pflege, ziele» setzen. Denn solche Perioden begüns- elektronisches selbst vorsehen dürfen. Alle brauchen mehr die Banken dazu auf, die Liquidation von
Bildung, Nahrung –, und sie bleibt arbeits- tigen den Sparer, helfen der Vermögens- Geld, über Ermessen, weniger Rekurse und Richter. verpfändeten Aktien auszusetzen. Damit
intensiv. Aber die Arbeit organisiert sich bildung ohne politische Umverteilung. Aber sachwert­ Schliesslich braucht es die von den büro- soll der Aktienmarkt des Landes stabili-
anders, vermittelt durch Netze, Apps und sie strafen die Überschuldeten ab. Die frivole gedecktes Geld kratischen Schweizer Ämtern verdrängten siert werden, schreibt das Finanzmagazin
Zulieferung auf längeren Wertschöpfungs- Geldvermehrung soll über privates elektro- Ideen zur weniger gehätschelten Landwirt- «Yicai». Die chinesische Börse hat seit
ketten. Fast alle können neue Selbständige nisches Geld, über sachwertgedecktes Geld konkurrenziert schaft und zu einer AHV, deren Renten durch Anfang Jahr rund ein Viertel an Wert ver-
werden, ohne Schaden – wenn die Netze konkurrenziert werden. So entsteht Wett- werden. So eine Formel aus Inlandprodukt und Alters- loren. Zahlreiche Besitzer von verpfände-
und Apps die Abrechnung für die Sozialver- bewerb um bestes Geld statt des Notenbank- entsteht anteil stabilisiert werden. ten Aktien sind daher in einen Zahlungs-
sicherungen übernehmen, ohne dass diese monopols. Doch die alten Geldmächte ver- Wettbewerb Und die Umwelt in all dem? Sie wird geret- notstand geraten. (Reuters)
die Arbeitenden wie heute vorschnell als fügen Zwangskorsette gegen diese neuen tet durch weniger Selbstbetrug. Der Auto-
Unselbständige definieren. Die Arbeitsplätze Bank-, Geld- und Transaktionsformen.
um bestes verkehr zerstört sie hauptsächlich. Also nicht Roche. Der Schweizer Pharmakonzern
müssen nicht mehr vom Gesetz wie in der In dieser neuen, libertären und informa- Geld. ein bisschen am Auspuff filtern, sondern muss derzeit seine Nehmerqualitäten
alten Industriegesellschaft als Arbeitszeit tionsdichten Welt sind freie Formen öffent- keinerlei Fahrgelegenheiten mehr schaffen, beweisen. Letzten Mittwoch freute sich
normiert und bis in die Einrichtungsdetails licher Leistungen möglich und wünschbar. eher Strassen und Parkplätze radikal schlies- Konzernchef Severin Schwan (Bild) noch
vorgeschrieben werden. Die freie Wahl der Schule dank einer dem sen. Die 2000-Watt-Gesellschaft ist eine über die Zulassung eines neuen Mittels,
Die neuen Netzfirmen stossen allen die Schüler vom Staat mitgegebenen Gutschrift Lüge, solange überall Wohnraum erweitert, das den Krankheitsverlauf einer Grippe
Horizonte des Wirkens und Wissens auf. hebt die Qualität öffentlicher wie privater Rolltreppen erstellt und über 19 Grad geheizt deutlich abkürzt. Am
Doch jener Teil, der als Plattform für viele Schulen. Alle sind allen zugänglich, keine wird. Und solange die Politik bei CO2-Zertifi- Donnerstag verkün-

BLOOMBERG
funktioniert, kann als Infrastruktur mitver- darf begünstigt werden, alle haben einen katen und Strompreisen alle schont. dete US-Präsident
pflichtet werden. Die Arbeitenden verloren minimalen Lehrauftrag zu erfüllen. Die freie Migrantenströme stoppt die Welt, wenn Donald Trump, vor
in vielen Ländern an Anteil des Inlandpro- Wahl der Ärzte und Spitäler durch die Kran- freier Handel allen erlaubt, zu Hause zu pro- allem für Krebsmedi-
dukts – es braucht endlich eine breite Ver- kenkassen rationalisiert und verbilligt das duzieren und zu exportieren. Güter wandern kamente Preisbrem-
mögensbildung. Einige werden als Spezialis- Gesundheitswesen. Die freie Wahl der Pen- statt Menschen. Eine Entwicklungspolitik sen einführen zu
ten gut verdienen, andere Arbeiten schwan- sionskassen durch die Versicherten schafft ohne Geld, aber mit Rat und Zwang zur wollen. Der Roche-
ken, stehen stark im Wettbewerb. Also sollte grössere, leistungsfähige und sparsamere Governance unfähiger Eliten schafft dies. Kurs, gerade etwas
man dafür sorgen, dass sich Vermögen Kassen. Zwecks Vermögensbildung sollen die Eine Welt mit der Teilhabe aller – ohne erholt, schmierte im
breiter streut durch Wohnungsbesitz ohne Versicherten mehr einlegen oder beziehen staatliche, monopolartige Zentralisierung – Wochenverlauf um
Eigenmietwertsteuer, durch Lohnanteile, die können. Letzteres aber nur, wenn sie nach ist möglich, dank Gesellschaftstechnik, IT, 4,6% ab. (vob.)
kollektiv oder individuell in Tarifverträgen Verlusten auf Hilfe verzichten. gestreutem Vermögen und freiem Handeln.

In dieser Fahrzeugklasse ein


echtes Privileg: Gänsehaut.
Der neue Panamera GTS.
Typisch Porsche: Im neuen Panamera GTS ist Nervenkitzel inbegriffen.
Dafür sorgen 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit 338 kW (460 PS), Sport-
abgasanlage, tiefergelegtes Sportfahrwerk mit adaptiver Luftfederung
und Porsche Active Suspension Management (PASM). Ausserdem
erstmals im Panamera: das Head-up-Display. Mehr Gänsehaut unter
www.porsche.ch
38 NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

ANLAGEFONDS
ANZEIGE

Quelle: Swiss Fund Data AG E-Mail: helpdesk@swissfunddata.ch


Reihenfolge Fondsinformationen: Fondsname, Rechnungswährung, Konditionen Ausgabe / Rücknahme, Kursbesonderheiten, Inventarwert, Ausgabepreis
oder Börsenschlusskurs (Werte vom Freitag, 26.10.2018, Abweichungen siehe Besonderheiten), Performance 2018 in %, Jahreshöchstwert und Datum

Banque Cantonale
de Genève
Tel. 058 211 21 11
bcge.ch/funds
BLACKROCK ASSET MANAGEMENT SCHWEIZ AG CARMIGNAC SUISSE SA FRANKFURTER BANKGESELLSCHAFT (SCHWEIZ) AG FRANKLIN TEMPLETON SWITZERLAND LTD
Tel. +41 800 08 80 20 Tel. 041 560 66 00, www.carmignac.ch Tel. 044 265 44 44 Tel +41 44 217 81 81
BANQUE CANTONALE DE GENÈVE www.blackrock.com/ch Vertreter in der Schweiz: www.frankfurter-bankgesellschaft.ch www.franklintempleton.ch
Tel. +41 58 211 21 11 – bcge.ch/funds CACEIS (Schweiz) SA

Obligationenfonds Obligationenfonds Geldmarktfonds Strategiefonds Obligationenfonds


Synchrony Swiss Government Bonds CHF 4/3 e 106.46 -2.0 108.88 08.01. BGF AsTigBd A2 USD USD 2/1 el 38.93 -4.2 40.78 16.01. Carmignac Capital Plus A EUR Acc EUR 1/1 e 1149.27 -2.2 1184.86 24.01. FBG CHF Managed CHF 1/1 e 68.97 -4.1 72.54 22.01. Franklin European TR W (Acc) EUR 1/1 b 11.07 -1.4 11.27 08.01.
Aktienfonds BGF FixedIncGlbOpps A2 USD USD 3/1 el 13.89 -0.8 14.20 29.01. Carmignac Sécurité A EUR Acc EUR 1/1 e 1719.54 -1.8 1767.69 24.04. FBG Global Bal. Strategy EUR 1/1 e 47.55 -4.3 50.49 24.01. Franklin GCC Bond W (Mdis) USD 1/1 e 9.67 -4.2 10.13 08.01.
Synchrony All Caps CH A CHF 1/1 e 181.91 -4.1 195.71 03.10. Aktienfonds Obligationenfonds FBG Global Managed CHF 1/1 e 74.18 -2.8 77.54 09.01. Templeton Glb Bond W (Acc) USD 1/1 e 12.05 2.4 12.10 06.08.
Synchrony Emerging Equity A USD 4/3 f 98.87 -16.3 127.76 26.01. BGF Asian Dragon A USD USD 2/1 el 35.97 -21.5 50.23 26.01. Carmignac Unconstr.Glbl Bd A EUR AccEUR 1/1 e 1354.25 -3.4 1429.54 07.02. FBG Global Return Strategy 1 EUR 1/1 e 43.81 -4.1 45.99 09.01. Templeton Glb Bond W (Acc) CHF-H1 CHF 1/1 e 9.90 0.0 10.08 21.01.
Synchrony Europe Equity A EUR 4/3 f 158.59 -9.8 182.87 22.05. BGF Asian Grwth Lead Fd A2 USD 1/1 e 16.25 -23.0 22.91 26.01. Aktienfonds Templeton Global TR W (Acc) USD 1/1 e 12.48 0.2 12.75 05.04.
Synchrony High Div. Swiss Stocks A CHF 1/1 e 102.15 -2.4 107.01 09.01. BGF China A2 USD USD 1/1 e 16.45 -20.4 23.78 26.01. Carmignac Comm. A EUR Acc EUR 1/1 e 290.30 -6.0 345.56 17.05. Templeton Global TR W (Acc) CHF-H1 CHF 1/1 e 9.83 -2.0 10.22 21.01.
Synchrony Small & Mid Caps CH A CHF 1/1 e 197.45 -12.8 237.33 19.01. BGF Glbl MA Income Fd A2 USD 1/1 e 12.95 -2.6 13.52 24.01. Carmignac Emerg.Disc. A EUR Acc EUR 1/1 e 1341.04 -12.5 1596.15 26.01. Aktienfonds
Synchrony Swiss Equity CHF 4/3 e 150.33 -2.4 161.79 03.10. BSF EM Eq Strat A2 USD 1/1 e 159.07 -2.9 185.27 25.01. Carmignac Emergents A EUR Acc EUR 1/1 e 746.88 -21.4 981.74 09.01. Franklin India W (Acc) USD 1/1 e 16.81 -24.4 23.12 23.01.
Synchrony US Equity A USD 4/3 e 200.92 1.1 220.14 03.10. BSF EM Flexi Dynamic A2 USD 1/1 e 105.31 -11.9 121.62 01.02. Carmignac Euro-Entrepr A EUR Acc EUR 1/1 e 339.86 -8.9 388.57 23.01. Franklin Lib Q GE SRI UCITS ETF USD 1/1 e 25.45 -6.4 28.83 28.01.
Immobilienfonds BSF Glbl Event Dr A2 USD 1/1 a 111.02 2.9 111.53 03.10. Carmignac Grande Eur. A EUR Acc EUR 1/1 e 188.20 -5.1 210.83 27.07. Franklin Technology W (Acc) USD 1/1 e 21.44 7.0 24.57 29.08.
Synchrony Swiss Real Est FoF A CHF 1/1 a 105.16 -6.7 113.12 04.01. BSF MMAS A2 USD 1/1 e 98.87 -3.5 103.71 02.02. Carmignac Invest. A EUR Acc EUR 1/1 e 1108.38 -8.1 1286.20 25.07. Templeton EM Smaller Co W (Acc) USD 1/1 e 12.73 -16.7 16.11 28.01.
BSF Style Adv A2 USD 1/1 e 101.93 -7.0 112.04 16.04. Strategiefonds Andere Fonds
Strategiefonds Carmignac Emerg.Pat. A EUR Acc EUR 1/1 e 102.97 -14.5 123.94 26.01. Franklin Global Convert Sec W (Acc) USD 1/1 e 10.78 6.3 11.58 14.09.
BGF GlobAll A USD USD 2/1 e 53.44 -6.5 59.60 24.01. Carmignac LS Europ. Eq. A EUR Acc EUR 1/1 e 369.15 3.3 374.29 25.07. Franklin K2 Alternative Strat W (Acc) USD 1/1 e 10.89 -0.6 11.23 27.09.
Carmignac Patrimoine A CHF Acc Hdg CHF 1/1 e 103.08 -8.8 117.04 26.01.
Carmignac Patrimoine A EUR Acc EUR 1/1 e 595.23 -8.4 672.65 26.01.

JPMorgan Asset Management (CH) GmbH LLB SWISS INVESTMENT AG PIMCO (SCHWEIZ) GMBH
Tel. +41 44 206 86 00 Tel. +41 58 523 96 70 Tel. +41 44 512 49 10
Weitere Fonds unter: investment@llbswiss.ch www.europe.pimco-funds.com PvB Pernet von Ballmoos AG RESPONSABILITY INVESTMENTS AG
www.jpmam.ch Tel. +41 44 205 51 51 -- www.pvbswiss.com www.responsAbility.com

Obligationenfonds Aktienfonds Obligationenfonds Aktienfonds Andere Fonds


JPM EM Corp Bond A acc USD USD 2/2 e 146.66 -4.7 155.02 12.01. Swiss Opportunity Fund - P CHF 1/1 e 228.77 -11.1 268.64 23.01. Capital Securities Fd Inst acc CHF 2/2 e 14.53 -5.8 15.71 26.01. Nerrick Swiss Equity Fd A CHF 4/4 e 103.58 -5.5 112.12 09.01. rA Fair Agriculture B1 CHF 2/2 b 95.71 -1.8 97.52 28.02.
JPM Flexible Credit Fd A Acc USD USD 4/4 e 15.36 -1.0 15.60 29.01. Diversified Income Inst Hdg CHF 1/1 e 12.91 -3.8 13.43 16.01. PvB Swiss Equity Futures Fund A CHF 1/1 b 102.73 -14.0 118.16 31.01. rA Fair Agriculture B2 EUR 2/2 b 98.36 -1.5 99.95 28.02.
JPM Income Opp A(Perf)acc CHF (h) CHF 3/1 e 97.10 -1.2 98.52 29.01. Emerging Local Bond Inst Unhdg CHF 1/1 e 8.79 -7.8 9.96 19.04. Immobilienfonds rA Micro and SME FF B USD 4/1 b 159.43 3.1 159.43 28.09.
Aktienfonds Euro Bond Inst Hdg CHF 1/1 e 33.59 -0.2 33.93 04.04. Synchrony Swiss Real Est FoF A CHF 1/1 a 105.16 -6.7 113.12 04.01. rA Micro and SME FF H CHF CHF 4/1 b 124.90 0.7 124.90 28.09.
JPM Asia Growth A acc-USD USD 2/2 el 26.47 -17.0 34.48 26.01. Global Bond Inst Hdg CHF 1/1 e 32.06 -2.3 32.81 08.01. Synchrony Swiss Real Est FoF I CHF 1/1 a 95.97 -5.4 102.62 03.05. rA Micro and SME FF H EUR EUR 4/1 b 140.25 1.0 140.25 28.09.
JPM EM Opportunities A acc USD USD 4/4 el 260.21 -15.2 335.20 26.01. Global Inv Grade Credit Inst Hdg CHF 1/1 e 16.36 -3.8 17.02 08.01. Alternative Investments
JPM Euroland Dyn A(Perf)acc EUR EUR 4/4 e 216.04 -11.4 259.79 22.01. Income Fund Inst (Hdg) acc CHF 2/1 e 11.03 -2.9 11.38 08.01. PvB Andante - Emg Mkts K (CHF) CHF 2/1 b 10763.75 -12.1 12757.40 31.01.
JPM Europe Dynamic A acc-EUR EUR 2/2 el 21.42 -10.7 25.13 29.01. Mortgage Opportunities Inst Hdg CHF 4/4 e 10.06 -1.6 10.11 08.06. PvB Andante - Emg Mkts K (USD) USD 2/1 b 14106.20 -10.2 16330.95 31.01.
JPM Europe Eq A acc-EUR EUR 2/2 el 17.06 -8.6 19.41 24.01. Total Return Bd Inst Hdg CHF 1/1 e 10.71 -4.8 11.24 03.01. PvB Andante - Global K (CHF) CHF 2/1 b 10755.95 -1.2 11146.75 31.01.
JPM Europe Eq Plus A(Perf)acc EUR EUR 2/2 el 15.71 -8.3 17.86 22.05. Aktienfonds PvB Andante - Global K (USD) USD 2/1 b 13738.50 0.9 13928.65 31.01.
JPM Europe Tec A acc-EUR EUR 2/2 el 39.56 -3.6 46.67 14.06. MLP & Energy Infrastructure Inst acc USD 2/1 e 8.05 0.9 9.14 10.08. Andere Fonds
Strategiefonds PIMCO RAE Fdtl PLUS EM Inst acc USD 4/4 e 11.98 -14.4 15.62 26.01. PvB Asset-Backed Securities Fund A USD 2/3 b 3712.95 1.6 3712.95 28.09.
JPM Global Income A div CHF (h) CHF 3/1 el 111.97 -4.9 119.25 24.01. PIMCO RAE Fdtl PLUS Gbl Dev Inst accUSD 4/4 e 14.55 -5.3 16.49 26.01. PvB Asset-Backed Securities Fund I CHF 2/3 b 1520.75 -0.7 1541.26 31.01.
JPM Global Macro Op A Acc CHF CHF 4/4 el 112.88 -3.1 123.46 19.01. PIMCO RAE Fdtl PLUS US Inst acc USD 4/4 e 16.92 0.4 18.32 21.09. PvB Asset-Backed Securities Fund I USD 2/3 b 1695.09 2.2 1695.09 28.09.
Strategiefonds PvB Asset-Backed Securities Fund S USD 2/3 b 242.30 1.6 242.30 28.09.
Global Multi-Asset Inst acc USD 1/1 e 16.48 -3.5 17.84 26.01.

Erklärung Indizes
Konditionen bei der Ausgabe und Rücknahme von Anteilen:
Die erste Ziffer verweist auf die Konditionen bei der Ausgabe von Anteilen:
1. keine Ausgabekommission und/oder Gebühren zugunsten des Fonds (Ausgabe erfolgt zum Inventarwert)
2. Ausgabekommission zugunsten der Fondsleitung und/oder des Vertriebsträgers
SCHRODER INVESTMENT MANAGEMENT
(kann bei gleichem Fonds je nach Vertriebskanal unterschiedlich sein)
(SWITZERLAND) AG, LUX-SICAV 3. Transaktionsgebühr zugunsten des Fonds (Beitrag zur Deckung der Spesen bei der Anlage neu zufliessender Mittel)
www.schroders.ch, Tel. 0800 8 4444 8 WYDLER ASSET MANAGEMENT AG 4. Kombination von 2) und 3)
contact@schroders.ch www.wydlerinvest.ch 5. Besondere Bedingungen bei der Ausgabe von Anteilen
Die zweite, kursiv gedruckte Ziffer verweist auf die Konditionen bei der Rücknahme von Anteilen:
Obligationenfonds Obligationenfonds 1. keine Rücknahmekommission und/oder Gebühren zugunsten des Fonds (Rücknahme erfolgt zum Inventarwert)
Em Mkts Dbt Ab Return A Acc USD 2/2 e 26.78 -5.1 29.32 25.01. Wydler Global Bond Fund CHF 1/1 e 121.62 -4.2 129.25 23.01. ANLAGEFONDS – 2. Rücknahmekommission zugunsten der Fondsleitung und/oder des Vertriebsträgers
(kann bei gleichem Fonds je nach Vertriebskanal unterschiedlich sein)
EURO Corporate Bond A Acc EUR 2/2 e 22.03 -1.6 22.49 23.01. Aktienfonds
3. Transaktionsgebühr zugunsten des Fonds (Beitrag zur Deckung der Spesen beim Verkauf von Anlagen)
Gl Cred.Dur.Hgd A Acc EUR 2/2 e 110.91 -2.2 114.47 05.02. Wydler Global Equity Fund CHF 3/3 a 219.09 -5.6 247.34 08.05. TRANSPARENTE UND 4. Kombination von 2) und 3)
Global Corporate Bond A Acc USD 2/2 e 11.00 -2.1 11.25 08.01. 5. Besondere Bedingungen bei der Rücknahme von Anteilen
Strategic Bond A Acc USD 2/2 e 144.85 -0.1 149.09 06.03. BEWÄHRTE FINANZ-
Besonderheiten:
Aktienfonds a) wöchentliche Bewertung
Emerging Markets A Acc USD 2/2 e 13.90 -16.7 18.23 29.01.
PRODUKTE. MEHR UNTER: b) monatliche Bewertung
c) quartalsweise Bewertung
European Large Cap A Acc 237.95 -8.9 275.31 23.01.
European Value A Acc
EUR 2/2 e

EUR 2/2 e 61.31 -8.0 70.21 24.01.


WWW.SWISSFUNDDATA.CH d) keine regelmässige Ausgabe und Rücknahme von Anteilen
e) Vortagespreis
Gl Climate Change Eq A Acc USD 2/2 e 13.30 -10.6 15.80 25.01. f) frühere Bewertung
Global Energy A Acc USD 2/2 e 15.91 -3.0 19.16 22.05. g) Ausgabe von Anteilen vorübergehend eingestellt
h) Ausg. und Rückn. von Anteilen vorübergehend eingestellt
Global Equity A Acc USD 2/2 e 24.16 -4.9 27.37 29.01.
i) Preisindikation
Middle East A Acc USD 1/1 e 11.26 -6.5 12.90 25.01. l) in Liquidation
Swiss Equity Opp. A Acc CHF 2/2 e 176.39 -12.8 208.67 24.01. x) nach Ertrags- und/oder Kursgewinnausschüttung
Swiss S&M Cap Equity A Acc CHF 2/2 e 43.29 -9.6 50.41 24.01. Wertangaben ohne Gewähr
NAV / Issue Price exklusive Kommissionen

SONDERBEILAGEN FINANZEN Sonderbeilage


Anlegen & Vorsorgen
Erscheinungsdatum
18. November
Titel
«NZZ am Sonntag»
Mit der Placierung Ihrer Anzeige im Umfeld relevanter Berichterstattung
erreichen Sie auf direktestem Weg hochkarätige und finanzmarktaffine
Leserinnen und Leser.

Weitere Informationen über Mediadaten, Placierungsmöglichkeiten sowie Anzeigenpreise unter


www.nzzmediasolutions.ch, inserate@nzz.ch oder unter Telefon +41 44 258 16 98. Änderungen vorbehalten.
Invest 39

YUYA SHINO / REUTERS


Profis sind abgesprungen
Entwicklung der Zu- und Abflüsse in ETF,
die von professionellen und Kleinanlegern
genutzt werden
14%
ETF, auf die private
12 Anleger setzen

10

6
von Profis
4 bevorzugte ETF

–2
2017 2018

Quelle: Goldman Sachs Global Investment Research

Investoren vorsichtiger geworden und haben


tendenziell Positionen abgebaut.» Seitdem es
zumindest in den USA wieder die Möglichkeit
gibt, Geld zu parkieren und dafür wenigstens
einen kleinen Zins zu erhalten, scheinen die
Profis vermehrt einfach Cash auf die sichere
Seite zu schaufeln.
Beim Mini-Crash von vergangener Woche
drängten sich nun wohl viele Grosse und
Kleine gemeinsam zur Tür hinaus. Für Christa
Janjic-Marti zeigt sich darin ein allzu bekann-
tes Muster: «Der Rückzug von angelegten Gel-
dern mitten in Turbulenzen erweist sich sel-
ten als guter Entscheid.» Als positiv wertet sie
dagegen, dass die grösseren Abflüsse aus den
beliebten ETF ohne Probleme abgewickelt
worden seien. Sie hätten nicht zu einer Öff-
nung etwa der Geld-Brief-Preisspanne ge-
führt. Die Sorge, wie sich ein grosser Verkaufs-

Profis treten den Rückzug


druck auf die passiven Indexfonds auswirkt,
treibt derzeit viele Finanzfachleute um. «Das
war ein willkommener Test», sagt Janjic.
Dass Retail-Anleger zu spät auf Themen auf-

aus Aktien und Anleihen an


springen und als Letzte abspringen, ist keine
neue Erkenntnis. Unschön ist einfach nur, dass
Vermögensverwalter, die Finanzmarkt-Laien
vor den grössten Fehlern bewahren sollten,
Mal für Mal versagen. Wer die Ratschläge der
Professionelle Vermögensverwalter haben seit Jahresbeginn ihre Aktienquote heimischen Banken durchgeht, stellt fest: An-
fang Jahr empfahlen viele ihren Privatkunden
reduziert. Kleinanleger stiegen noch fleissig ein. Von Birgit Voigt eine überdurchschnittliche Aktienquote, ob-
wohl die Bewertungen schon sehr hoch waren.

W
UBS-Anlagechef Mark Haefele bleibt immer
ar der massive Rumpler an den In Europa hat sich – wie in China – die Lage also zum Beispiel Manager von grossen Fonds, Kleinanleger noch dabei: «Wir halten an einer Übergewich-
US-Börsen in dieser Woche der an den Börsen schon seit Jahresbeginn ein- in die sich Pensionskassen einkaufen – hätten verfolgen die tung von globalen Aktien fest.» Er legte ver-
Startschuss für das Ende des seit getrübt: Der Handelsstreit mit den USA, Ita- schon seit einigen Monaten Schritt für Schritt Kursentwicklung gangene Woche dar, dass die Wirtschaft in den
rund zehn Jahren andauernden liens Defizit und die Brexit-Debatte bremsten den Rückzug aus Aktien und Anleihen ange- ihrer Aktien USA noch eine ganze Weile gut laufen wird,
Aufwärtstrends? Ein Analyst der Credit Suisse die Dynamik. Der Aktienindex für den Euro- treten. Eine Untersuchung bestimmter von vor einem Broker- mit zuletzt 3,5% Wachstum im dritten Quartal,
macht eine Aussage des US-Notenbankchefs Raum verlor im Vergleich zum Jahresanfang Anlageprofis bevorzugten, passiv gemanagten haus in Tokio. und auch Europas Wertpapiere wieder attrak-
Jerome Powell von Anfang Oktober für die 10%, die deutschen Titel liegen mit 12,5% hin- Anlagefonds (ETF) belege stetige Nettoab- (Tokio, 4. 9. 2015) tive Einstiegspreise böten – so denn die Strei-
zeitgleich angelaufene Korrektur an den US- ten, der Schweizer Index für die grosskapita- flüsse seit Jahresbeginn. Dieser Effekt zeigte tigkeiten zwischen der EU und Italien sowie
Aktienmärkten verantwortlich. Der Fed-Chef lisierten Firmen gab über 7% nach, die Liga sich im Übrigen auch bei den Quartalszahlen Grossbritannien gelöst werden könnten.
gab klar zu Protokoll, dass die Zinsen weiter der KMU machte 11,5% rückwärts. des weltgrössten Vermögensverwalters und Das ist grundsätzlich wohl richtig. Doch
steigen würden. Die US-Investmentbank Goldman Sachs be- Anbieters von passiven Investmentvehikeln. in den USA verlangen die Bewertungen der
Dazu gab es letzte Woche neue Signale da- richtet diese Woche, professionelle Anleger – Die Firma Blackrock verzeichnete laut Bericht Aktien eine quasi perfekte Entwicklung mit
für, dass die stark laufende US-Wirtschaft die der «Financial Times» zum ersten Mal seit Jah- hohem Wachstum. Schon nur mittelprächtige
steigenden Zinsen spürt: Die Zahl der verkauf- ren einen Nettoabfluss von Geldern. Umsätze werden die Kurse weiter purzeln
ten Häuser fällt seit einiger Zeit, auch im Sep- «Der Rückzug Fonds allerdings, die Kleinanleger bevor- lassen. Bank-of-America-Analysten raten des-
tember wieder. Und die Autobauer setzten von angelegten zugen, blieben gefragt (siehe Grafik). Auch halb ihren Kunden: «Solange das Fed die Zin-
weniger Neuwagen ab. Hier schlagen auch die Christa Janjic-Marti vom Finanzberatungs- sen weiter erhöht und in China die Markt-
Zusatzkosten aus den Strafzöllen für Stahl Geldern mitten in unternehmen Wellershoff&Partners hat diese stimulierung nicht wirkt, ist Bargeld Aktien
und Aluminium durch. Rückläufige Absatz- Turbulenzen erweist Entwicklung beobachtet: «Während Klein- und Anleihen vorzuziehen.» Wer nicht völlig
zahlen in diesen Branchen gelten als Früh-
warnhinweise für eine Rezession, die sich
sich selten als anleger in den letzten Monaten auf weiter
steigende US-Märkte gesetzt haben, sind
aussteigen wolle, solle qualitativ gute Firmen
mit tiefer Verschuldung und starkem Mittel-
meist ein bis zwei Jahre später einstellt. guter Entscheid.» Hedge-Funds und generell institutionelle zufluss (Cashflow) suchen.

Die schlechteste Woche hatte...


Die Gebühren-Revolution ist nicht aufzuhalten
Ländern ein dynamischer Preiswettbewerb keine Zulassung der Finanzmarktaufsicht Markus Blocher, Dottikon
in Gang gekommen. Schliesslich ermög- hat. Der Erfolg ist kein Zufall: Dank den
lichen die neuen Technologien neue, kosten- günstigen Konditionen zählt die Bank 2 Mio.
günstige Angebote, welche auf ein teures Kunden in ganz Europa. Diesen habe man steckt die Mittel lieber wieder
KEYSTONE

Filialnetz und Schalterpersonal verzichten. Gebühren von 640 Mio. € erspart, rechnet ins Unternehmen – an gleicher
In den USA zum Beispiel hat die Gross- das Unternehmen selbstbewusst vor. Stelle auf. Diesmal aber mit
bank J.P. Morgan eine App lanciert, welche Bei Fremdwährungseinkäufen verrechnet weniger erfreulichem Inhalt.
einen kostenlosen Handel mit Aktien, Fonds Revolut den günstigeren Interbanken- Dottikon hat Anleger diese
und weiteren Wertschriften ermöglicht. Die Wechselkurs. Auf Wechselgebühren wird Woche auf dem falschen Fuss
Schweizer Banken verlangen pro Trans- verzichtet. Das Euro-Girokonto sowie die erwischt. Diese waren zwar
Geldspiegel aktion meistens 40 Fr. und mehr – auch beim Kreditkarte sind gratis, ebenso der Geld- gewarnt, dass der Umsatz im

Albert Steck Handel per Internet. Die Fondsgesellschaft


Fidelity hat im August die ersten gebühren-
transfer in 24 verschiedenen Währungen.
Effizient funktioniert zudem die Eröff- Nicht zum ersten Mal ist
ersten Geschäftshalbjahr per
Ende September 2018 schwä-
freien Index-Fonds eingeführt, diese werden nung eines Girokontos: Man lädt die App Markus Blocher Protagonist cher ausfallen werde. Jetzt war

S
allerdings nur in den USA vertrieben. herunter, gibt die Handy-Nummer sowie ein dieser Rubrik. Im Juni 2016 war aber auf einmal von «deutlich
chweizer Bankkunden sind es Auch in Schweden purzeln die Preise kräf- Passwort ein und fotografiert den Führer- es, als er eine gute Woche hatte. tieferen» Verkäufen die Rede
gewohnt, hohe Gebühren zu berap- tig. So bietet die Online-Bank Avanza einen schein. Mehr braucht es nicht. Zur Kontrolle, Der Hauptaktionär des Spezia- und einem Jahresergebnis, das
pen. Laut einer Erhebung des Bun- Fonds, der einschliesslich aller Verwaltungs- ob das Dokument echt ist, verlangt Revolut litätenchemie-Herstellers unter Vorjahr zu liegen kom-
desamts für Statistik sind die Konto- gebühren lediglich Gesamtkosten von 0,1% ein Selfie. Nach zwei Minuten ist die Proze- Dottikon hatte zuvor den Turn- men werde. Die Aktie tauchte
und Depotgebühren seit 2010 um nicht verursacht. Die Bank zählt in Schweden dur abgeschlossen. around geschafft. Die Aktie am Montag um gut 14% und
weniger als 27% gestiegen – während die bereits etwa 800 000 Kunden und wächst Ein kleiner Wermutstropfen besteht: Weil setzte zum Höhenflug an bis kostet derzeit nur noch gut 520
allgemeine Teuerung rückläufig war. Als um 20% jedes Jahr. die Bank hierzulande noch keine personali- zum Rekordwert bei mehr als Fr. Grund für die Baisse seien
letztes der grossen Institute verlangt jetzt Es ist indes nur eine Frage der Zeit, bis die sierte IBAN-Kontonummer anbietet, kann 900 Fr. Nun taucht der eigen- unter anderem Unsicherheiten
auch die Postfinance 5 Fr. pro Monat nur Gebühren-Revolution auch hier ankommt. man sein Gehalt nicht auf das Revolut-Konto willige Blocher – er hält 70% im geopolitischen und wirt-
schon für die Kontoführung. Die britische Smartphone-Bank Revolut zum überweisen lassen. Bis Ende Jahr ist aber am Unternehmen, zahlt sich schaftlichen Umfeld sowie
Doch während die Banken hierzulande Beispiel hat in der Schweiz bereits über auch dieser Dienst vorgesehen. Die Schwei- aber keine Dividende, sondern Versorgungsengpässe. (knu.)
kräftig zulangen, ist in den umliegenden 50 000 Kunden – obwohl das Institut noch zer Banken sollten sich warm anziehen.
40 NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

KMU-HSG.CH
Der Praxisbezug, der Austausch mit den Teilnehmenden
sowie die vermittelten Instrumente verweben sich
während des Intensivstudiums KMU zu einer ganz-
heitlichen Betrachtungsweise – wertvolle Impulse für

Weiterbildung für unternehmerische meine tägliche Arbeit als Standortleiterin.

Persönlichkeiten aus KMU Marion Spirig


Mitglied der GL, Itten + Brechbühl AG
Intensivstudium KMU
50 Seminartage in 10 Blockwochen
29. Durchführung: März 2019 bis August 2020
fo-Abend:
Nächster In 018 in Zürich
KMU Leadership 8 Seminartage in 2 Blöcken 6. Novemb
er 2
16. Durchführung: März/April 2019 u n g online
Anmeld
www.kmu.unisg.ch/wb

Bildung

Mit Kopf
und Herz
zur
Matura

Infotage
Kurzgymnasium
Fünf Zürcher Mittelschulen in Musisches Profil
nichtstaatlicher und gemeinnütziger
Trägerschaft sind im «Forum Freie
Mittel- Profil Philosophie/Pädagogik/Psychologie

schulen
neu Profil Naturwissenschaften + (Magna)
Mittelschulen» zusammengeschlossen.
Schnuppermorgen
Sie bieten staatlich anerkannte Mittelschul- 27. November 2018, 7.50 – 12.20 Uhr
Infoabende
abschlüsse an, die Kopf und Herz ansprechen.
5. und 29. November 2018, 19.15 Uhr
8. Januar 2019, 19.15 Uhr
Atelierschule Zürich Plattenstrasse 37 | 8032 Zürich
043 268 20 50 | www.atelierschule.ch | info@atelierschule.ch Gymnasium Unterstrass
beim Schaffhauserplatz in Zürich
Kurzgymnasium der Rudolf Steiner Schulen: 10.-13. Klasse mit musischem
www.unterstrass.edu
und naturwissenschaftlichem Profil im Anschluss an die Sekundarstufe.
Vornoten aus der Sek A werden bei der Aufnahmeprüfung angerechnet. Aufnahmen
auch in den Bildungsgang IMS (Integrative Mittelschule) möglich.
Infoabende: Mo, 14. Jan. und Mo, 21. Jan. 2019, 19 Uhr
Tag der offenen Tür: Mi, 23. Jan. 2019, ab 08 Uhr Tourismus
Freies Gymnasium Zürich Arbenzstrasse 19 | 8008 Zürich
043 456 77 77 | www.fgz.ch | sekretariat@fgz.ch
Langgymnasium im Anschluss an die 6. Klasse; Kurzgymnasium mit alt- und
neusprachlichem, mathematisch-naturwissenschaftlichem sowie wirtschaftlich-recht-
lichem Profil im Anschluss an die 2. oder 3. Sekundarstufe oder das 10. Schuljahr.
Zweisprachiger Ausbildungsgang (Deutsch/Englisch) in allen Profilen. MAROKKO
Infoabend zweisprachige Ausbildung: Di, 30. Okt. 2018, 18.30 Uhr
Info-Veranstaltungen alle Abteilungen: Mo, 05. Nov. 2018, 18.30 Uhr
und Sa, 08. Dez. 2018, 10 Uhr
Halbtage der offenen Tür: Sa, 12. Jan. 2019, 08.30 – 12 Uhr
und Sa, 02. Feb. 2019, 09.20 – 12 Uhr

Gymnasium der Freien Katholischen Schulen Zürich


Sumatrastrasse 31 | 8006 Zürich | 044 360 82 40 | www.fksz.ch | gymnasium@fksz.ch
Langgymnasium im Anschluss an die 6. Klasse; Kurzgymnasium mit altsprachlichem, www.atlas-reisen.ch
neusprachlichem und wirtschaftlich-rechtlichem Profil im Anschluss an 2. oder 3. Tel. 044 259 80 95
Sekundarstufe, 10. Schuljahr oder 2. Langgymnasium. Die Vornoten aus der Sek A
werden bei der Aufnahmeprüfung ans Kurzgymnasium weiterhin angerechnet.
Info-Veranstaltungen: Di, 06. Nov. 2018, 19 Uhr, Sa, 01. Dez. 2018, 10 Uhr
und Sa, 12. Jan. 2019, 09 Uhr
Tage der offenen Tür: Fr, 11. Jan. 2019, 07.55 – 17.10 Uhr
und Sa, 12. Jan. 2019, 07.55 – 12.15 Uhr

Gymnasium Unterstrass Seminarstrasse 29 | 8057 Zürich


043 255 13 33 | www.unterstrass.edu | gymnasium@unterstrass.edu
Kurzgymnasium im Anschluss an die 2. oder 3. Sekundarstufe. Musisches Profil und
einzig im Kanton Zürich das Profil Philosophie/Pädagogik/Psychologie (PPP).
Neu mit Profil Naturwissenschaften+ (Magna). Die Vornoten aus der Sek A werden
bei der Aufnahmeprüfung angerechnet.
Infoabende: Mo, 05. Nov. 2018, 19.15 Uhr, Do, 29. Nov. 2018, 19.15 Uhr
und Di, 08. Jan. 2019, 19.15 Uhr
Schnuppermorgen für Schüler/-innen:
Di, 27. Nov. 2018, 07.50 – 12.20 Uhr, mit Mittagessen

Im Notfall
Einblicke ins neue Profil Magna an den Forscher-Nachmittagen:
Mi, 31. Okt. 2018 und Mi, 21. Nov. 2018

überall.
jeweils von 14.15 – 16.45 Uhr | www.unterstrass-magna.ch
Tag der offenen Tür: Fr, 18. Jan. 2019, 07.50 – 16 Uhr

Fachmittelschule der Freien Evangelischen Schule


Kreuzstrasse 72 | 8008 Zürich | 043 336 70 00 | www.fesz.ch | sekretariat.fms@fesz.ch
Fachmittelschule und anschliessende Fachmaturität mit vier Profilen:
Pädagogik, Kommunikation und Information, Gesundheit und Naturwissenschaften
Jetzt Gönner werden: www.rega.ch
sowie Soziales im Anschluss an die 3. Sekundarklasse oder das 10. Schuljahr.
Infoabende: Di, 13. Nov. 2018 und Do, 17. Jan. 2019, 18 Uhr
Tag der offenen Tür: Do, 15. Nov. 2018, 08 – 14.50 Uhr
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Invest 41

Unternehmen der Woche Fünf Fragen


an Jim Lydotes
Der jahrelange Aufschwung bei
den Tech-Aktien könnte gefährdet sein
Lydotes arbeitet
bei The Boston
Company (BNY
Mellon IM). Er
verantwortet

D
einen Infrastruk-
er Slogan von Google lautete über tur-Aktienfonds.

DAVID BACON / REA / LAIF


Jahre: «Don’t be evil» – sei nicht
böse. Waffendeals mit dem Penta- Welche Gründe sprechen für Anlagen mit
gon, Datenlecks und Pläne für eine dem Thema Infrastruktur?

1
zensierte Suchmaschine für den chinesi- Auf der einen Seite werden in den
schen Markt haben in den vergangenen nächsten Jahren hohe Summen für
Monaten für viele Unruhe bei der eigenen Investitionen in dem Bereich nötig. Sie
Belegschaft und an der Wall Street gesorgt. werden vermehrt auch durch private und
Am Donnerstagabend verfehlte die Google- börsenkotierte Unternehmen getragen.
Muttergesellschaft Alphabet zudem die Auf der anderen Seite hält die Suche der
Umsatzprognosen der Analysten, was weiter Anleger nach stabilen Erträgen aus defen-
Öl ins Feuer goss. Doch nicht nur bei Alpha- siven Sektoren an. In der Vergangenheit
bet, sondern in der gesamten Tech-Industrie hat unser Fonds jährlich eine Rendite von
gab es in den vergangenen Tagen massive 6% erwirtschaftet.
Verluste. Die einstigen Zugpferde der Börse
sind plötzlich zu den grössten Sorgenkindern Sie haben unter anderem auch in soge-
an der Wall Street mutiert. nannte REIT aus dem Gesundheitssektor
Am Donnerstag liess die «New York investiert. Was versteht man darunter?

2
Times» die nächste Bombe platzen. Laut REIT als Unternehmensform sind vor
der Tageszeitung wurden zahlreiche Top- allem in den USA verbreitet. Es han-
manager, gegen die schwere Vorwürfe wegen delt sich dabei um Firmen, die Immo-
sexuellen Missbrauchs erhoben wurden, von bilien halten, in diesem Fall beispielsweise
der Konzernleitung gedeckt. Der Artikel wird Pflegeheime, Spitäler und Arztpraxen. Sie
als weiterer Beleg dafür gesehen, dass es vermieten diese an die Betreiber, die sol-
interne Turbulenzen bei Alphabet gibt. Tau- che Gebäude nicht in den eigenen Bilanzen
sende Google-Mitarbeiter hatten in diesem halten wollen.
Jahr dagegen protestiert, dass die Technolo-
gie des Konzerns für Kriegszwecke einge- Zu Ihren Anlagen gehören auch Telekom-
setzt wird. Anfang Oktober entschied sich firmen. Beschränken sich Infrastruktur-
das Management dazu, von einem 10 Mrd. $ fonds üblicherweise nicht auf speziali-
schweren Auftrag mit dem Verteidigungs- sierte Firmen, die Sendemasten besitzen?

3
ministerium Abstand zu nehmen. Wir definieren unser Anlageuniver-
sum breiter als die Konkurrenz, denn
Hochprofitables Anzeigengeschäft wir sind der Meinung, dass beispiels-
Wirtschaftlich sieht die Lage bei Alphabet weise Glasfasernetze auch zu den wichti-
grundsätzlich beeindruckend aus. Der gen Infrastrukturen gehören. Die Eigen-
Gewinn wurde im abgelaufenen Quartal Demonstranten Kosten gestiegen, um Anbieter wie Apple ten Gewinn, verfehlte jedoch die Umsatz- tümer solcher Netze sind gerade in Europa
um 37% auf 9,19 Mrd. $ gesteigert. Mit richten sich mit dem dazu zu bringen, Google-Programme auf erwartungen und senkte die Prognosen für günstig bewertet. Mit der Einführung des
einem Gewinn pro Aktie in Höhe von $ 13.06 Google-eigenen ihren Geräten zu installieren. das jetzt angelaufene Quartal. Die Aktie neuen Mobilfunkstandards 5G wird ihre
wurden die erwarteten $ 10.42 deutlich über- Slogan gegen den Die Aktie von Alphabet hat im bisherigen verlor daraufhin zeitweise rund 8% an Wert. Bedeutung noch zunehmen.
troffen. Vor allem das Anzeigengeschäft Tech-Giganten. Jahresverlauf eine wilde Berg-und-Tal-Fahrt
bleibt hochprofitabel. Ein Umsatzwachstum Beim Mutter- vollführt und steht mehr oder weniger dort, Unsicherheitsfaktor Zinsen Sie haben generell viel in Europa inves-
von 21% sieht ebenfalls beachtlich aus. Doch konzern Alphabet wo sie zu Jahresanfang notierte. Andere Die Grösse und Marktdominanz von Firmen tiert. Was ist der Grund dafür?

4
der Umsatz von 33,7 Mrd. $ blieb unter den rumort es. (Moun- Technologiewerte waren in den vergangenen wie Apple, Alphabet oder Amazon haben die Das Schöne am Thema Infrastruktur
erwarteten 34,04 Mrd. $. Die Wachstums- tain View, 6. 6. 2013) Monaten deutlich stärker gestiegen. Das Regulierer auf den Plan gerufen. Datenlecks ist der lange Zeithorizont, wir reden
raten im Cloud-Bereich fielen nicht so hoch gilt vor allem für die Kurse von Netflix und bei Facebook oder Google haben die Debatte hier von fünfzig Jahren und mehr. Wir
aus wie im Vorquartal. Zudem sind die Amazon. Auch die Aktien einiger Halbleiter- verstärkt. Auch höhere Zinsen und der Han- kaufen ausserdem gerne günstig bewertete
konzerne waren massiv gestiegen. Der Kurs delsstreit mit China stellen einen Unsicher- Firmen. Die politischen Wirren in Italien
von Advanced Micro Devices (AMD) wurde heitsfaktor im grundsätzlich nach wie vor und im Vereinigten Königreich haben dazu
Grosse Verluste innerhalb weniger Monate verdreifacht. starken Geschäft und Wirtschaftsumfeld dar. geführt, dass die Aktienkurse solider Fir-
Ende September setzte der Absturz ein. AMD Investitionen im Technologiesektor gelten men mit gutem Management gefallen sind,
Aktienkursentwicklung von Alphabet (Google), brach allein am Donnerstag nach schwachen als kapitalintensiv. Mit höheren Zinsen was wir als eine gute Einstiegsmöglichkeit
Amazon, Facebook und Netflix seit 12 Monaten Quartalszahlen um 15% ein. werden Geld und Kredite entsprechend sahen.
Was ist aus den Wachstumswerten gewor- teurer und könnten den Gewinn dämpfen.
200 Indexpunkte (1. 11. 2017 = 100) den? Werden die Hightechs zu den Vorrei- Einige Investoren sehen angesichts des Trifft das auch auf die Wasserversorger im
tern, die den Börsenboom der vergangenen jüngsten Absturzes bereits wieder günstige Vereinigten Königreich zu, die in Ihrem
175 Jahre jäh beenden? Das Technologiebaro- Kaufgelegenheiten. Goldman-Sachs-Analyst Fonds rund 10% ausmachen?

5
meter Nasdaq Composite steuert auf den Heath Terry bestätigte am Freitag seine Ja, wir haben diese Unternehmen
150 Netflix schwächsten Monat seit November 2008 zu. Kaufempfehlung für Amazon. UBS-Analyst seit Lancierung des Fonds vor sieben
Amazon
Seit den Höchstständen sind die Aktien von Eric Sheridan bleibt zuversichtlich für Alpha- Jahren immer wieder angeschaut,
125
Netflix um 19% und die von Amazon um 17% bet. Visuelle Suche, Sprachassistenten, aber sie waren zu teuer bewertet. Der Bre-
100
gefallen. Möglicherweise war die Euphorie künstliche Intelligenz, Cloud-Anwendungen xit, aber auch die Diskussion um eine mög-
Alphabet
der Vormonate überzogen. und Hardware sollten Alphabet langfristig liche erneute Privatisierung der Wasserver-
75 Facebook Amazon erreichte im September eine antreiben. Sollten aber die Zinsen weiter sorgung hat die Preise auf ein attraktives
2017 2018 Marktbewertung von über 1000 Mrd. $. Ähn- steigen und das Wachstum abkühlen, dann Niveau gedrückt.
lich wie Alphabet meldete auch Amazon am könnte der jahrelange Aufschwung der High- Interview: Eugen Stamm
Quelle: Swissquote Donnerstagabend einen besser als erwarte- techs tatsächlich gefährdet sein. Jens Korte

Wall Street

Jammern auf hohem Niveau


Wirtschaft auch aufs Gesamtjahr betrachtet Die Unternehmen wollen dem Trend mit das entsprechend an der Wall Street quittiert.
ein Wachstum von über 3% verbuchen dürfte. höheren Preisen begegnen. Bei dem Schoko- In der kommenden Woche gehören Coca-Cola,
Das gab es zuletzt 2005. ladefabrikanten Hershey, der über gestiegene Mastercard, Pfizer, Facebook, Apple, General
Die Berichtssaison an der Wall Street läuft Kosten für die Zutaten und den Transport Electric, General Motors, Starbucks, US Steel
noch auf Hochtouren. Viele Unternehmen klagt, werden vermutlich ab nächstem Jahr sowie die Ölkonzerne Chevron und Exxon
haben dabei nicht vollends geglänzt und eini- die Preise erhöht. Aus der Getränkeindustrie Die Berichts- Mobil zu den Unternehmen, die mit Quartals-
ge Befürchtungen bestätigt. Der Industriekon- werden ähnliche Signale empfangen. Wäh- saison an der zahlen an der Reihe sind.
Jens Korte, New York zern 3M senkte die Gewinnerwartungen. Laut rend die Kosten und Preise langsam anziehen, Wall Street Zum Monatswechsel stehen wieder zahl-
dem Management wirke sich der stärkere Dol- tut sich bei den Löhnen noch relativ wenig. reiche Wirtschaftsdaten an. Zuletzt hatten
läuft auf Hoch-

D
lar belastend aus. Das wurde als Grund angeführt, weshalb sich die steigenden Zinsen negativ auf den
ie New Yorker Börse erlebt die stärks- Der Motorradhersteller Harley-Davidson Daten zur Konsumentenstimmung kurz vor touren. Viele Immobilienmarkt ausgewirkt. Im September
ten Turbulenzen seit Jahren. Allein verbucht bereits seit drei Jahren fallende Ver- dem Wochenende etwas stärker fielen als er- Unternehmen fielen die Verkäufe neuer Eigenheime um
am Mittwoch brach der Dow Jones kaufszahlen in den USA. Zudem wirken sich wartet. Mit 98,5 Punkten liegt der Index aber haben dabei 5,5% und damit auf den tiefsten Stand seit fast
um über 600 Punkte ein, der Nasdaq höhere Kosten für Stahl und Aluminium historisch betrachtet immer noch auf Kurs. nicht vollends zwei Jahren. Interessanterweise gehörten die
Composite verlor an dem Tag über 4%. Seit wegen der im Frühjahr eingeführten Zölle be- Es ist ein Jammern auf hohem Niveau. Die Aktien der Bauunternehmen zu den wenigen
den Höchstständen am 3.Oktober sind Blue lastend auf das Ergebnis aus. Seit Jahres- Aktien waren in den vergangenen Jahren mas- geglänzt. Lichtblicken. Analysten sagen, dass die Bran-
Chips um rund 2200 Zähler abgerutscht. Da- anfang hat die Aktie rund ein Viertel an Wert siv gestiegen. In der Woche vor der Präsident- che zuvor überzogen von den Investoren ab-
bei sieht die Grosswetterlage in den USA auf verloren. schaftswahl vor zwei Jahren war der Dow gestraft wurde. Viel wird davon abhängen,
den ersten Blick gar nicht so schlecht aus. Wie Der Baumaschinenhersteller Caterpillar Jones kurzfristig unter 18 000 Zähler ge- wie offensiv sich die US-Notenbank zeigt. US
am Freitag gemeldet wurde, verbuchte das konnte den Gewinn im abgelaufenen Quartal rutscht. Vor drei Wochen stand der Leitindex Präsident Donald Trump hatte Notenbank-
Land im dritten Quartal ein Wachstum von zwar steigern, doch auch hier wurden höhere fast bei 27 000 Punkten. Wenn sich jetzt chef Jerome Powell erneut scharf kritisiert.
3,5%. Das war etwas mehr als erwartet. Material- und Transportkosten als potenzielle Schönheitsfehler bei den Quartalszahlen oder Laut Trump wirkt Powell jedes Mal regelrecht
Zudem prognostizieren Ökonomen, dass die Problemzonen ausgemacht. den Konjunkturberichten einschleichen, wird fröhlich, wenn er die Zinsen erhöht.
Jetzt überall Cornèrcard mit Apple Pay
einsetzen und ab CHF 100 einen
Gutschein von CHF 10 für Lidl erhalten.

Informationen unter: cornercard.ch/ lidl

Das Angebot ist gültig vom 22. Oktober 2018


bis 31. Dezember 2018.
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
43

KURT SCHORRER
Günthardt & Bürer Heikle Einladungen
Neben der Leidenschaft Wenn Verächter von
fürs Tennis verbindet sie Menschenrechten
eine Freundschaft 46 Sportler hofieren 44
JOHANN GRODER / EXPA / FRESHFOCUS

Es gibt im Weltcup Pisten, die besser zu ihr passen. Aber Wendy Holdener zeigt in Sölden, dass mit ihr zu rechnen ist.

HärtetestzumAuftakt
Die Skisaison beginnt auf dem Rettenbachgletscher mit einem
Riesenslalom bei Schneefall, Wind und Nebel. Wendy Holdener ist auf
Rang sieben die beste Schweizerin, Tessa Worley siegt. Seite 47, 50
44 Sport Politik NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

ZuGastbeiFreunden
Der Spitzensport expandiert zunehmend in Länder, die dafür
zwar viel Geld ausgeben, aber grundsätzliche Menschenrechte
missachten. Gleichzeitig steigen im Westen die moralischen
Ansprüche an die Sportler. Wie gehen sie damit um?
Von Sebastian Bräuer und Samuel Tanner

F
ünf Tage nachdem der saudi- Die arabische Welt ist eine der aufsteigen- Horrende
arabische Journalist Jamal den Sportregionen. In Bahrain, einem Nach- Summen
Khashoggi von Agenten seines barland von Saudiarabien, finden seit 2004

51
eigenen Staates getötet worden Formel-1-Rennen statt. Der langjährige Ge-
war, schrieb Novak Djokovic schäftsführer der Rennserie sagte: «Wir soll-
auf Twitter: «Ich freue mich, ten Sport und Politik nicht vermischen.» Heu- Mrd. $
dieses schöne Land zu besu- te gibt es zudem internationale Rad- und Tri-
chen und zu bespielen. Danke für die Ein- athlonteams. Die Schweizerin Daniela Ryf, die Russland veranstal-
ladung, wir sehen uns bald, Leute!» Mit diesen für bahrainische Sponsoren startet, sagt: tete 2014 in Sotschi
Sätzen kündigte Djokovic einen Schaukampf «Meine Mitgliedschaft ist kein politisches die bisher teuersten
gegen Rafael Nadal an. Am 22. Dezember wol- Statement.» In Bahrain wurden im vergange- Olympischen Spiele
len sie am King Salman Tennis-Cup in Jidda, nen Jahr die Todesstrafe wiedereingeführt, der Geschichte.
Saudiarabien, gegeneinander antreten. Die die letzte unabhängige Zeitung geschlossen,

220
Veranstaltung ist benannt nach Salman ibn Oppositionelle eingesperrt.
Abdelaziz, dem König von Saudiarabien. In Katar, einem weiteren Nachbarland von
Es ging nicht lange, bis Novak Djokovic aus Saudiarabien, spielten schon die Handballer Mrd. $
der sportlichen in die reale Realität geholt und fuhren die Radprofis um den Weltmeis-
wurde. Die Fans schrieben auf Twitter zurück: tertitel, gerade läuft die Turn-WM, in einem So viel dürfte
«Nole, wir unterstützen dich immer. Aber Jahr findet die Leichtathletik-, in vier Jahren gemäss vorläufigen
Saudiarabien sei ein schönes Land? Was ist die Fussball-Weltmeisterschaft statt. Seit der Schätzungen die
mit den Menschenrechten, die diese Regie- Vergabe gibt es Meldungen über ausgebeutete Fussball-WM 2022
rung immer wieder verletzt?» Arbeiter und Hunderte von Toten auf Stadion- in Katar kosten.
Bald wurde bekannt, dass die Tennisspieler baustellen. Franz Beckenbauer, der deutsche

1
von den saudiarabischen Organisatoren je Fussballkaiser, sagte den Satz: «Ich hab nicht
eine Million Dollar bekommen sollen. Die In- einen einzigen Sklaven in Katar gesehen.» In
formation stand sofort in einem Zusammen- Katar gilt die Scharia, Homosexualität ist ver- Mio. $
hang mit den neusten Details zu dem Mord an boten – und dem Land wurde im vergangenen
Jamal Khashoggi. Aus einem Spiel wurde ein Jahr unter anderen von den USA vorgeworfen, Mit enormen
Fall. Djokovic und Nadal haben sich bisher den islamischen Terrorismus finanziell zu Antrittsgagen sol-
nicht zu der Kritik geäussert. unterstützen. len Novak Djokovic
Ihr Schaukampf ist nur ein weiteres Ereig- und Rafael Nadal für
nis in diesem Sportjahr 2018, das von der Ronaldo: «Ein glücklicher Mann» einen Schaukampf
Weltpolitik erfasst wird. Im Sommer fanden Katar ist eines der reichsten Länder der Welt. im saudiarabischen
die Fussball-Weltmeisterschaften in Putins Mit viel Geld erkauft sich der katarische Jidda belohnt wer-
Russland statt. Ausserhalb der Stadien ging es Scheich Tamim bin Hamad Al Thani die Bilder den. Zum Vergleich:
um Menschenrechte. Aber die Stars des Sports des Sports, die alles überlagern können. Dem Der Finalverlierer
sagten Sätze wie: «Man sollte den Sport aus Staatsfonds von Katar gehört der Fussballklub bei Grand-Slam-
der Politik heraushalten.» Die Illusion, die der Paris Saint-Germain, der für den brasiliani- Turnieren erhält
Sport seinem Zuschauer verspricht, ist eine schen Superstar Neymar die bisherige Rekord- nur unwesentlich
vom Alltag verschonte Welt. Aber das Prinzip summe von 222 Millionen Euro bezahlte. mehr Geld.
funktioniert nicht mehr richtig. Am Ende des Die Sportwelt ist globaler, unübersicht-
Turniers ging der Ball an den nächsten Orga- licher geworden. Katarische Investoren kau-
nisator: Katar. Ausserhalb der Stadien wird es fen französische Vereine, Schweizer Triathle-
auch dort um Menschenrechte gehen. tinnen starten für Bahrain, eine Fussball-
Der Spitzensport expandiert auf der Suche Weltmeisterschaft findet im Winter in Katar
nach neuen Märkten zunehmend in den Os- statt, wo der Fussball bis vor kurzem keine
ten. Und die Märkte öffnen sich. In Russland Basis hatte. Alles ist möglich. Die Weltsportler
gab es viel Geld und den politischen Willen, sind zu Weltreisenden geworden, wie George
Grossanlässe zu organisieren, in Asien und im Clooney in «Up in the Air»: immer unterwegs,
arabischen Raum gibt es noch mehr Geld und immer flüchtig, entweder noch nicht ganz an-
noch mehr politischen Willen. Der Sport lie- gekommen oder schon wieder weg – unfass-
fert die Bilder, die jeder Politiker brauchen bar im eigentlichen Sinn.
kann: Bilder von Erfolg und Stärke. Doch das Je mehr sich jemand bewegt, desto weniger
Geld hat für den Sport einen Preis: Er bezahlt ist er haftbar. Sportler ziehen durch Stadien
mit der Unschuld. auf der ganzen Welt, die alle ähnlich aussehen
Gleichzeitig wachsen im Westen, der alten – wo sie stehen, ist Zufall. So nimmt das Ge-
Heimat des Spitzensports, die moralischen fühl dafür ab, was ausserhalb passiert. Das
Ansprüche an die Athleten. Sie sehen sich zu- Geld verstärkt diesen Kokon-Effekt. Der Fuss-
nehmend gezwungen, sich zur politischen ballstar Cristiano Ronaldo, derzeit verklagt
Lage der Welt zu äussern – und je häufiger ihre wegen Vergewaltigung, sagte über die Vor-
Arenen in schwierigem Umfeld stehen, desto würfe: «Ich spiele Fussball, um alles weitere
drängender werden die Ansprüche formuliert. kümmern sich andere Leute.» Seine Welt
Es sind diese zwei entgegengesetzten Ent- muss eine mit eigenen Gesetzen sein, aber sie
wicklungen, die in diesen Tagen für sportpoli- bekommt zunehmend Risse. Ronaldo war in
tischen Sprengstoff sorgen. den vergangenen Jahren – wie auch Lionel
Messi und Neymar, die anderen zwei Super-
Sportler ohne Grenzen stars des internationalen Fussballs – wegen
Der Fall von Djokovic und Nadal zeigt exem- Steuerdelikten verurteilt worden. Jetzt die weiss, muss man sich verhalten. Das spürt vorgestellt.» Und alle sagten: Ja, der Franz.
plarisch, was derzeit passiert. Dem Sport sind Klage wegen Vergewaltigung. Ronaldo sah auch der Sport, wofür sich zunehmend Bei- Über Fussballerinnen sagte er: «Die Frauen
keine Grenzen mehr gesetzt – finanziell, aber sich zu einer Reaktion genötigt. Er sagte: «Ich spiele finden. Sebastian Kienle etwa, einer der sind hübscher und beweglicher geworden,
auch geografisch. Vor wenigen Tagen spielte bin ein glücklicher Mann.» besten Triathleten der Welt, hat anders als das sieht sehr gut aus.» Es gab nicht viele, die
die brasilianische Fussball-Nationalmann- Im Sommer fand die Fussball-Weltmeister- Daniela Ryf auf Kritik reagiert und seinen ihm Sexismus vorwarfen. #MeToo war weit
schaft auf Einladung von Saudiarabien gegen schaft in Russland statt. Die Kritik daran war lukrativen Vertrag mit Bahrains Profiteam weg. Der Kaiser schwebte über den Dingen.
Argentinien, im Dezember ist die Formel E zu gross, es gab Boykottforderungen. In dem wieder gekündigt. In den vergangenen Jahren veränderte sich
Gast, im Januar wird der italienische Super- Staat von Wladimir Putin ist laut Amnesty Die politischen Fragen werden lauter, das öffentliche Bild von ihm. Beckenbauer
cup zwischen Juventus Turin und der AC International die Meinungsfreiheit stark ein- waren auch in Russland das ewige Hinter- wollte das zunächst nicht glauben. Im Som-
Milan in Riad, Saudiarabien, ausgespielt. Der geschränkt. Menschenrechtsaktivisten wer- grundgeräusch. Die alten Männer der Fifa, ge- mer 2014 sperrte die Fifa ihn für neunzig Tage
Präsident der italienischen Liga sagt: «Wir den verfolgt und bestraft, Oppositionelle sit- zeichnet von den Prozessen der letzten Jahre, – es war die Zeit, als wegen Korruption gegen
wollen die Popularität des eigenen Fussballs zen im Gefängnis. erschienen wie Joseph Blatter durch den Hin- ihn ermittelt wurde. Als die Sperre bekannt
stärken.» In Saudiarabien werden Regime- Es gibt gute Gründe für internationale tereingang – oder gar nicht, wie Franz Becken- wurde, sagte Beckenbauer: «Ich habe erst mal
gegner verfolgt und getötet, die Rechte von Sportverbände, eine WM trotzdem in ein Land bauer. Er illustriert wie kein anderer, wie sehr auf das Datum geschaut. Ich dachte, das sei
Frauen verletzt, es gibt keine Meinungsfrei- wie Russland zu vergeben: Das Ausland sieht, sich die Zeiten ändern. Jahrzehntelang schien ein Aprilscherz.» Er merkte noch nicht, dass er
heit. Die Vereinten Nationen sehen starke wie es Russland geht, Russland sieht, wie es er alles im Leben mit dem Aussenrist zu spie- nicht mehr schwebte. Der Skandal wurde bald
Indizien dafür, dass Saudiarabien als Alliierter dem Ausland geht – eine grössere Öffentlich- len. Beckenbauer wurde Weltmeister als Spie- zu gross, er konnte ihn nicht mehr mit dem
der jemenitischen Regierung für Kriegsver- keit kann kaum entstehen. ler und als Trainer. Er sagte: «Da sitzt ein Aussenrist wegspedieren.
brechen im Bürgerkrieg von Jemen verant- Aber Transparenz verstärkt immer auch die Schwarzer, da ein Weisser, da ein Chines’ – so Mittlerweile ist der Weltfussballer öffent-
wortlich ist. moralischen Ansprüche. Zu allem was man hat sich der liebe Gott die Weltmeisterschaft lich nicht mehr sichtbar. Er hat sich in Kitz-
45

ALI ALQARNI / EPA

«Stop it, Chirac»

Ein spontaner Protest schrieb


Geschichte
Sogar Beni Thurnheer ringt ein nicht mehr zu jenem Ereignis lich wohlgesinnt. Das Schweizer Spieler wie Alain Geiger oder
paar Sekunden um Worte. «Dann äussern, das neben dem WM- Fernsehen lässt im «Zischtigs- Ciriaco Sforza distanzieren sich
lassen wir das einen Moment so Treffer an der WM 1994 von ihm club» diskutieren, Andy Egli später von der Aktion. Der Ver-
stehen», sagt der TV-Kommenta- als Fussballer in Erinnerung erhält als Chef der Spieler- bandspräsident Marcel Mathier
tor, nachdem er das grosse «Stop bleibt? «Genau», sagt Sutter. gewerkschaft einen dicken verurteilt den Protest und ent-
it» und das kleine «Chirac» auf Wenigstens hat der 50-Jäh- Kürbis vom Bio-Bauern-Verband schuldigt sich unmittelbar nach
dem Leintuch entziffert hat, das rige, seit bald einem Jahr Sport- für «ausserordentliche Zivil- dem Match noch im Stadion,
die Schweizer Fussballer beim chef in St.Gallen, dem Magazin courage». Potz Donner, Fussbal- dass man «die Gastfreundschaft
Abspielen der Nationalhymne in «11 Freunde» vor einiger Zeit ler treten nicht nur gegen Bälle, Schwedens missbraucht» habe.
die TV-Kameras halten. geschildert, wie er damals sie machen sich auch Gedanken. Jeder Spieler könne seine Mei-
Es ist der 6. September 1995, das Laken ins Ullevi-Stadion Gegen Atomversuche zu sein, nung haben, aber man dürfe den
gleich spielen die Schweizer auf getragen und «gemeinsam mit ist in diesem Herbst keine kon- Sport nicht als Bühne missbrau-
dem Weg zur EM-Qualifikation den Kollegen entrollt» habe. troverse Ansicht. Aber was pas- chen für die Verbreitung von
in Göteborg gegen Schweden. «Jemand aus dem Betreuerstab» siert, wenn Sportler etwa für politischen Botschaften, sagt
Die Aktion gegen die Atom- habe die Idee gehabt, nachdem den EU-Beitritt werben? Es wird Mathier. Der Präsident fürchtet
waffentests Frankreichs im pazi- beim Frühstück alle über die deutlich, dass es letztlich um Sanktionen der Uefa.
fischen Mururoa-Atoll wird zum Zeitungsmeldungen gesprochen die Frage des Reinheitsgebotes Doch der europäische Ver-
historischen Moment: Fussballer hatten. So sei es «zu einer spon- im Sport geht: Soll er geschützt band geht – wohl auch wegen der
äussern ihre Meinung zu einem tanen Aktion» gekommen, er werden als eine Sphäre, frei von weltweiten Sympathien für die
sportfernen Ereignis, das die selber sei «nie ein politischer Politik, Wirtschaft und Macht? Aktion – pfleglich um mit den
Welt in diesen Tagen in Atem Mensch» gewesen. Oder ist der Sport ein Raum, wo Schweizern. Er belässt es bei
hält. Das Echo auf die Aktion ist Die Aktion berührt bereits auch anderes als Sieg, Niederlage einer Verwarnung. Die Uefa fügt
enorm. Und sie hat Folgen. 1995 die Frage, ob Sportler ihre und Ranglisten verhandelt wird? 1996 im Disziplinarreglement
Etwa für Alain Sutter. Bis Ansichten zu Politik und Gesell- Diese Frage ist im Kern auch fast einen Artikel ein, der explizit
heute gilt er als Urheber. Darüber schaft in der Kabine lassen sollen ein Vierteljahrhundert später so «nichtsportliche Manifestatio-
reden mag Sutter nicht mehr. Er oder diese auch auf und neben aktuell wie 1995, wenn man an nen» unter Strafe stellt. Der
habe «gerade andere Dinge im dem Sportplatz kundtun dürfen. die Diskussionen um die Doppel- Schweizer Leintuch-Protest wird
Kopf als das mit der Politik», sagt Die Medien und die Bevölkerung adler-Geste der Schweizer an der zum historischen Präzedenzfall.
er. Will er sich grundsätzlich sind den Fussballern mehrheit- letzten WM denkt. Stephan Ramming
KARL MATHIS / KEYSTONE

Ein Pokal für ein Freundschafts-


spiel: Neymar und das
brasilianische Fussball-
Nationalteam waren vor
zwei Wochen zu Gast in Jidda,
Saudiarabien, um gegen Die Schweizer Fussballnationalspieler protestieren am 6. September 1995 in Göteborg vor dem EM-Qualifikationsspiel Schweden - Schweiz
Argentinien zu spielen. (0:0) gegen die französischen Atombombentests im Mururoa-Atoll.

bühel in sein Haus zurückgezogen. Sein Ab- Preis bezahlen. An den Olympischen Spielen einer der grossen Quarterbacks des American
ALY SONG / REUTERS

IMAGO

sturz ist dramatisch – worüber deutsche Fans des Jahres 1968 protestierten Tommie Smith Footballs, bis er sich vor einem Spiel im Au-
früher grinsten, höhnen sie heute. Franz und John Carlos aus Amerika gegen Rassen- gust 2016 dazu entschied, bei der National-
Beckenbauer hat sich nicht verändert, aber diskriminierung in ihrem eigenen Land. Ihre hymne hinzuknien. Er sagte: «Ich werde nicht
die Welt ist eine andere geworden. Fäuste wurden zu Ikonen. aufstehen und stolz für eine Fahne demons-
Die moralische Grosszügigkeit ist gesun- Die Geste ist inzwischen fünfzig Jahre alt, trieren, die für ein Land steht, das Schwarze
ken, selbst im Sport, wo bis heute die Redens- aber sie wirkt bis heute weiter. Als der äthio- und andere Farbige unterdrückt.» Kaepernick
art gilt, dass er eigene Gesetze kenne. Und wo pische Marathonläufer Feyisa Lilesa an den findet seit zwei Jahren keinen Verein mehr,
die Heldenverehrung besonders lange hält. Olympischen Spielen von Rio ins Ziel lief, das Land ist gespalten.
Der Sport ist eine grosse Überwältigungs- kreuzte er die Arme über seinem Kopf und Im September dieses Jahres präsentierte
maschine. Wer einem Wettkampf oder einem ballte die Fäuste. Mit der Geste protestierte er der Sportartikelhersteller Nike eine neue
Spiel folgt, vergisst im besten Fall alles ande- gegen die Unterdrückung seiner Volksgruppe Werbekampagne. Einer der Titelhelden ist
re. Das ist das Prinzip. Oromo. Lilesa fürchtete um sein Leben, aber Colin Kaepernick, er ist jetzt kein sportlicher
Wenn sich die Sportler aber wirtschaftlich er sagt, er würde es wieder tun. Held mehr, sondern ein politischer. Man sieht
und geografisch zunehmend von der Lebens- In diesem Jahr nahm der Basketballstar Le- ihn überlebensgross auf Plakaten. Sein Ge-
realität ihres Publikums entfernen, wenn Bron James einen Kampf gegen den amerika- sicht so nahe, dass es seine ganze Verletzlich-
Novak Djokovic und Rafael Nadal sich für nischen Präsidenten Donald Trump auf. keit zeigt. Darüber steht: «Believe in some-
einen Schaukampf von Saudiarabien verbie- James ist nach dem Footballer Colin Kaeper- thing. Even if it means sacrificing everything.»
gen lassen, werden gerade jene Athleten zu nick ein weiterer amerikanischer Sportstar, Glaube an etwas. Auch wenn es bedeutet,
«Danke für die Einladung»: Novak Djokovic (links), Rafael Nadal. Helden, die für ihre politische Haltung einen der politisch aktiv wurde. Kaepernick war alles zu opfern.
46 Sport NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

DasperfektePaar
Stefan Bürer und Heinz Günthardt kommentieren seit über zwanzig Jahren Tennismatches. Was sie
so gut macht? Ihre grosse Männerfreundschaft. Von Christine Steffen, Basel

U
nter dem Dach ist ihre Stube:
KURT SCHORRER / FOTO-NET

Die Kommentatorenkabine
ist in die Ecke der Tennis-
halle in Basel geklebt, schaut
man hinunter, schimmert
dort der blaue Court. Stefan
Bürer und Heinz Günthardt
balancieren auf hohen Stühlen an einem Pult
vor der Glaswand und erklären den Fernseh-
zuschauern Tennis. Und für uns alle zu Hause
fühlt es sich an, als sässen Bürer und Günt-
hardt gemütlich neben uns auf dem Kanapee,
um uns wie gute Kumpel gewissenhaft und
entspannt durch ein Match zu führen.
Hätte man nur ein Wort, um ihre Art zu
kommentieren zu beschreiben, wäre es genau
dieses: entspannt. Bürer und Günthardt sind
im Schweizer Fernsehen eine Marke. Dank
ihnen bleiben auch Leute am Bildschirm hän-
gen, die sich kaum für Tennis interessieren.
Kein Kommentator ist so oft zu hören wie die
Tennisfachleute, rund 200 Stunden im Jahr
sind sie auf dem Sender. Es gab andere legen-
däre Kommentatorenpaare, oft entwickeln sie
Spannung über die Differenz: Einer erzählt,
was er sieht, der andere erklärt es, im besten
Fall ergibt sich eine unterhaltsame Experte-
Trottel-Konstellation. Bürer und Günthardt,
in den achtziger Jahren eine Zeitlang der beste
Schweizer Tennisspieler, haben die Grenzen
längst aufgelöst, weil sie sie langweilten. Sie
sind beides: Kommentator und Fachmann. Sie
lassen die Leute an ihrem Wissen teilhaben,
ohne klugscheisserisch zu tönen. Ihre Stärke
ist, dass sie nichts spielen. Gehen sie auf Sen-
dung, bleiben Bürer und Günthardt, was sie
sind: Freunde. Vor einer Übertragung bespre-
chen sie nichts – nicht nötig. Sie haben ihren
Rucksack und die Vertrautheit.

Die zweite Frau


«Eine grosse, wichtige Freundschaft», so
nennt es Stefan Bürer. Bürers Ehefrau, die frü-
here Sportmoderatorin Regula Späni, spricht ten Erlebnisse waren Spaziergänge», sagt Freundschaft und Laufbahn entwickelt. Es ten; sie gehen mit, sind aber keine Fans Sie spielen sich
von Heinz Günthardt gerne als von der «zwei- Günthardt. Sie haben Museen besucht, viel gibt wenige Leute, die mehr über Federer wis- wie früher die Ski-Emotionsbolzen Matthias verbal die Bälle zu:
ten Frau» ihres Gatten. Günthardt sagt: «Wenn über Politik geredet und in China «rotten beef» sen als sie, es hat etwas Nerdiges, wenn sie Hüppi und Bernhard Russi. Nie würden sie Heinz Günthardt (l.)
man eine Person so lange im Umfeld hat, über- probiert, eine schreckliche Erfahrung; sie das Resultat eines Zweite-Runde-Matches in nach einem Sieg mit Federer abklatschen, wie und Stefan Bürer
nimmt man Sachen voneinander. Es sind oft haben beim Abendessen immer wieder ver- Hamburg vor fünf Jahren aus dem Gedächtnis das andere Journalisten tun. Sie sind dem an den Swiss
Nuancen. Wie man redet, das Tempo, die Ton- sucht, die Welt neu zu erfinden, «es gelingt kramen. So intensiv sie sich mit Federer befas- Sport verpflichtet, nicht einer Person. Indoors in Basel.
art, die Wortwahl. Oft ist es einem nicht be- nicht immer», sagt Günthardt, «aber wir haben sen, so stark sie von ihm profitieren – sie Nicht nur Federers Leben wird sich in (25. Oktober 2018)
wusst, man kopiert automatisch, weil man beide das Gefühl, wir hätten wahnsinnig ge- haben sich eine professionelle Distanz erhal- absehbarer Zeit verändern, auch dasjenige
denkt, es sei wahrscheinlich die richtige Art, scheit dahergeredet, weil wir nur zu zweit seiner Begleiter. Bürer sagt: «Ich bin mir
es zu machen.» Wie in einer Paarbeziehung? sind.» Und sollte Bürer zum Beispiel vorschla- bewusst, dass das Ende nahe ist. Ich geniesse
«Es ist eine Paarbeziehung!», sagt Günthardt. gen, einmal surfen zu gehen, würde Günt- So intensiv sie sich die Spiele, die ich noch kommentieren darf.
Es gibt Zuschauer, die können die Stimmen hardt mitgehen, «weil man sich vertraut, egal, Irgendwann kommt das Loch.» Bürer glaubt,
nicht auseinanderhalten, so gut haben sich die was daraus wird». Es ist, als wäre der Begriff
mit Federer befassen, so Federer werde im nächsten Jahr ähnlich viel
beiden aufeinander eingetunt. Seit gut zwan- Männerfreundschaft für sie erfunden worden. stark sie von ihm spielen wie in diesem. Ob er danach weiter-
zig Jahren begleiten sie den Tennistross um
die Welt. Sie waren skaten im Central Park, sie
Dass es dieses Duo überhaupt so gibt, ist
einem Dritten zu verdanken. Sein Schicksal ist
profitieren – sie haben mache, hänge wohl davon ab, ob er noch
grosse Turniere gewinnen könne. Günthardt
haben Quartiere in Schanghai durchstreift, die mit Roger Federers Karriere verknüpft, ent- sich eine professionelle findet es schwierig zu sagen, ob Federer wirk-
es längst nicht mehr gibt, «ein paar der gröss- lang seiner Heldengeschichte haben sich Distanz erhalten. lich aufhört, wenn er nicht mehr gewinnen
kann. Er sagt: «Jimmy Connors hat sich zum
Beispiel im hohen Tennisalter gewisse Rosi-
nen rausgepickt – und wurde überall, wo er
Duos mit Kultstatus hinkam, als Mensch noch einmal abgefeiert.»

Tick, Trick und Track

Sauber Am 14. Dezember 1985 an der


Abfahrt von Gröden kommen-
Von der WM 1994 in den USA bis
im Oktober 1997 bildeten Beni
Mit Gerhard Delling erreichte
Günter Netzer in Deutschland
Wie Günthardt mit dem nahenden Ende um-
geht, hat etwas Typisches. Er sagt, er wolle

platzierte tierten sie zum ersten Mal


gemeinsam, am 19. Februar 2017
Thurnheer und Günter Netzer
das Kommentatoren-Duo bei
Kultstatus. Zwölf Jahre lang sti-
chelte Netzer gegen Delling im
nicht an die Zukunft denken, weil dies den
Moment zerstöre. Der 59-Jährige ist der philo-

Gemeinheiten am WM-Slalom der Männer in


St. Moritz zum letzten Mal. Bern-
Spielen der Fussball-National-
mannschaft. Wenn «Beni
Rahmen der Spiele des National-
teams (Delling: «Sie haben die
sophischere der beiden, Bürer der Gewand-
tere mit Menschen. Günthardt wusste schon
hard Russi und Matthias Hüppi national» sein rotweisses Herz WM doch sicher auch genossen.» lange, wie er am liebsten kommentieren wür-
waren ein Traumpaar; Hüppi sprechen liess, rückte Netzer Netzer: «Oh ja, und wenn Sie de. Aber erst mit Bürer fand er den geeigneten
stets bereit zu flammendem die Dinge staubtrocken wieder nicht dabei gewesen wären, Partner. In der Theorie tönt es einfach. «Wir
Enthusiasmus, Russi sachkun- zurecht. Diese Konstellation noch viel mehr!») Für die Wort- versuchen, das Gleiche zu machen wie die
dig, aber nie trocken. Über die barg erhebliches Unterhaltungs- gefechte erhielt das Duo 2000 Spieler: Wir spielen uns Bälle zu», sagt Bürer.
Jahre entwickelten sie sich zu potenzial. Nach drei Jahren den Adolf-Grimme-Preis. Bis am Was in der Praxis bedeutet, dass der andere in
einem Schweizer Kulturgut. wurde Netzer die Schweiz Ende blieben die beiden per Sie, der Lage sein muss, den Ball zu retournieren.
Ihre Nachfolger konnten fast nur jedoch zu klein. Der Versuch, nie war man sicher, wie ernst sie Günthardt sagt, es gehe schliesslich darum,
scheitern: Stefan Hofmänner 2006 Karl-Heinz Riedle als die Frotzeleien meinten. Sie ein Produkt zu verkaufen, und er wolle nicht,
und Marc Girardelli standen bald neuen Co-Kommentator aufzu- seien durchaus befreundet, liess dass jemand schlecht aussehe neben ihm, er
in der Kritik, Anfang 2018 wurde bauen, war nur von kurzer Netzer kürzlich verlauten, sie brauche jemanden, der reagieren könne. Er
Girardelli durch Marc Berthod Dauer. Heute kommentiert hätten nur vergessen, sich das sagt: «Bei Stefan kann ich mir viel erlauben,
ersetzt. Sascha Ruefer auf SRF allein. Du anzubieten. (cen.) weil ich weiss, dass er gewieft und schnell ist.
Er wird gut aussehen. Vielleicht sogar brillie-
ren.» Ein wenig erinnern die beiden an Tick,
ARD
SRF

Trick und Track, die Neffen von Donald Duck,


die ihre Sätze untereinander aufteilen; jeder
kann den Gedanken der anderen mühelos
weiterführen.
Richtig interessant wird es, wenn Bürer und
Günthardt nicht gleicher Meinung sind. Wenn
sie die Dinge ausdiskutieren und jeder ein we-
nig um das letzte Wort ringt, tönen sie – man
Schweizer Kulturgut: Bernhard Unterhaltsam: Günter Netzer Preiswürdig: Gerhard Delling (l.) muss es einfach sagen – wie das berühmte alte
Russi (l.) und Matthias Hüppi. (l.) und Bernard Thurnheer. und Günter Netzer. Ehepaar. Nur ohne die Gehässigkeit.
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Sport 47

SOELDEN.COM
500 Mitwirkende
und viel Spektakel:
Alle zwei Jahre wird
auf dem Retten-
bachgletscher das
Freilichtspiel «Han-
nibal» inszeniert.
(17. April 2015)

Wie «Jack» auf dem Eis ein


Wirtschaftswunder schuf
Seit 25 Jahren kommt der Skiweltcup nach Sölden, hier beginnt dieses Wochenende die neue Saison.
Das ist aber nur ein Beispiel, wie Jakob Falkner das Dorf weltweit vermarktet. Von Remo Geisser, Sölden

S
chiiifoan! Es ist der Sehnsuchts­ Die Skiindustrie sah die Vorteile dieser Ver­
JEAN-CHRISTOPHE BOTTE / KEYSTONE

JOE KLAMAR / AFP

schrei der Winterindustrie, ver­


Herr der Berge anstaltung Ende Oktober sehr schnell. «Die
tont 1979 von Wolfgang Ambros Leute kommen aus dem Sommer zurück und
und auch in diesem Jahr wieder werden mit Bildern vom Gletscher auf den
im österreichischen Sölden dut­ Winter eingestimmt», sagt Rudi Huber, Gene­
zendfach zu hören. Hier karrt ral Manager der Vereinigung der Schneesport­
Hitradio Ö3 eigens eine Bühne an industrie SRS. Das kurble den Tourismus und
die Gletscherzunge, ein DJ legt auf, Cheer­ letztlich auch den Verkauf von Material an.
leader wackeln mit den Hüften. Marcel Hir­ Jakob Falkner sagt, er höre von Hoteliers
scher zischt über den Eishang, das TV lässt die im ganzen Alpenraum, dass nach den Rennen
Kameras über die verschneiten Gipfel schwen­ von Sölden die Buchungen in die Höhe
ken. Und schon brummt das Geschäft. So Jakob Falkner ist schnellten. Gleich hinter dem Zielraum wurde
stellt man sich das vor, doch so einfach ist Chef der Bergbahnen ein Gebäudekomplex gebaut, in dem alle gros­
es längst nicht mehr. in Sölden und trei- sen Marken Testski anbieten. Carunterneh­ Auch Bond war hier: Daniel Craig 2015.
Investieren – und das in immer kürzeren Zy­ bende Kraft des Wirt- men schliessen Verträge mit Hotels und Skifir­
klen. Das ist das Erfolgsgeheimnis von Sölden. schaftsaufschwungs. men ab, zu günstigen Preisen werden Touris­
So sagt es Jakob Falkner, genannt Jack. Falkner Sein Vater war Vieh- tenmassen aus Deutschland hergebracht. mal für Sölden als Drehort entschieden hatte,
ist Chef und Miteigentümer der Bergbahnen, händler, und als in Geld verdienen, Geld investieren. Nicht reiste Falkner nach London und sagte: «Ich
Aufsichtsratsvorsitzender von Ötztal Touris­ den 1950er Jahren immer geht das Kalkül auf. Sölden arbeitete biete euch den perfekten Service, aber ich will
mus und OK-Präsident der Skirennen. Er ist der der einzige Skilift im mit zwei Skihallen in den Niederlanden zu­ etwas Nachhaltiges schaffen.» Das wurde
Herr der Berge, die «Zeit» nannte ihn einmal Dorf bankrottging, sammen, wo die Leute erste Kurven fahren 2014 in der Vereinbarung über den Film fest­
den «Chefingenieur der Söldener Geldma­ kaufte er ihn und und gleich Ferien in den Alpen buchen konn­ geschrieben, jetzt hat Falkner sein Bond­
schine». Investiert hat Falkner auch auf dem gründete mit ande- ten. Das funktionierte sehr gut. Doch als Falk­ Museum auf über 3000 Metern. Falkner sagt,
Gletscher. Als 1993 erstmals der Weltcup dort ren Einheimischen die ner 2006 in Norddeutschland für 35 Millionen es habe viel Überzeugungsarbeit gebraucht:
zu Gast war, genügte es quasi, eine Piste zu prä­ Liftgesellschaft. Sohn Euro eine eigene Halle bauen liess, handelte «Mir war klar, dass die nicht einfach einem Al­
parieren und ein paar Tore auszuflaggen. Doch Jakob baute den Tou- sich Sölden vor allem Probleme ein. 2015 Die Tour de Suisse in Sölden. (17. Juni 2015) penlöli diese Weltmarke in die Hand geben.»
dann kam die Klimaerwärmung, der Gletscher­ rismus immer weiter wurde die Anlage verkauft. Falkner bekam die Lizenz zum Bauen, er
schwund. Seit 2014 wird das ewige Eis be­ aus. Heute zählt das Auch die Idee, mit spektakulären TV-Bil­ zog den Kreativdirektor der letzten vier Bond­
schneit, wann immer es die Temperaturen zu­ 3000-Seelen-Dorf im dern mehr Schweizer Sommertouristen nach Falkner betont, Filme hinzu, und als er sein Haus eröffnete,
lassen. So wird der Gletscher künstlich ernährt, Winter 1,4 Millionen Sölden zu locken, war nicht sehr erfolgreich. sendete CNN einen vierminütigen Beitrag,
und er scheint sich zu stabilisieren. Dass die Übernachtungen. Drei Jahre lang war der Ort Etappenziel der
dass Sölden schon und selbst al­Jazeera berichtete. «Wir gelan­
Skifahrer aber in diesem Jahr überhaupt anrei­ Tour de Suisse, die Fahrer kämpften sich die lange nicht nur für gen in völlig neue Märkte», sagt er.
sen konnten, haben sie einer weiteren Mass­ Serpentinen zum Gletscher hoch. Doch die Skifahren, sondern Der Multifunktionär betont, dass Sölden
nahme zu verdanken. Ende Winter wird jeweils Schweizer kamen deshalb nicht in Massen. schon lange nicht nur für Skifahren, sondern
alles verbleibende Wasser aus einem Speicher­ Macht nichts, Falkner hat bereits ein neues vor allem auch für vor allem auch für Unterhaltung stehe. Sein
see verschneit. Das Weiss wird zugedeckt und Projekt im Nachbarland laufen: Er kooperiert Unterhaltung stehe. liebstes Beispiel dafür ist das Theaterspekta­
über den Sommer gerettet. mit den Jungfraubahnen. Die Vorteile lägen kel «Hannibal», das alle zwei Jahre auf dem
auf der Hand, sagt er. Im Berner Oberland Gletscher inszeniert wird. 500 Personen wir­
Kooperationen mit Schweizern funktioniert der Sommertourismus hervor­ 840 000 Übernachtungen gezählt, heute sind ken mit, Helikopter, Motorräder und Pisten­
Immer wieder wird kolportiert, es sei die Ski­ ragend, aber im Winter gibt es noch Defizite. es knapp 1,4 Millionen. Sölden ist die best­ fahrzeuge knattern. Doch es gibt in Sölden
industrie gewesen, die den Rennsport auf die Im Ötztal ist es genau umgekehrt. besuchte Wintersportdestination Österreichs. auch bodenständigere Unterhaltung. Die
Gletscher gebracht habe. Falkner wider­ Dass sich Sölden breiter abstützen muss, ist Im Sommer reicht es nur zu Rang 19. lange Dorfstrasse ist eine Partymeile, an der
spricht. Er habe früher Einladungsrennen längst erkannt und teilweise auch umgesetzt. sich auch zwei Striptease­Lokale eingerichtet
durchgeführt und jahrelang um Aufnahme in Zum Beispiel verteilt sich die Kundschaft auf Überzeugungsarbeit in London haben. Falkner hat früh erkannt, dass die
den Weltcupkalender gekämpft. Erst als er deutlich mehr Länder. «Früher gab es für uns Wenn daran die Tour de Suisse nichts ändern Leute unserer Zeit nach dem Skifahren nicht
sich mit Zermatt und Saas Fee zusammentat, nur Deutschland und die Niederlande», sagt kann, braucht es eben grössere Kaliber. Wie mehr müde ins Bett fallen. Einen Höhepunkt
hatte er Erfolg. 1993 wurde erstmals in Sölden Falkner. Inzwischen zählten 15 Länder zu den wäre es mit James Bond? Dass für den Film erreicht die Partystimmung zu Beginn des
um Weltcuppunkte gefahren. Ursprünglich massgeblichen Märkten. Allerdings buchen «Spectre» in Sölden ein paar Szenen gedreht Winters, wenn die Skifans sich am Weltcup­
sollten die Gletscherrennen abwechselnd in die Deutschen immer noch knapp 50 Prozent wurden, hat zwar nichts mit Marketing zu tun. Opening die Kante geben. «Das ist eigentlich
Österreich, der Schweiz und Frankreich statt­ aller Übernachtungen in Sölden. Die Österrei­ Obwohl: Hätte Jack Falkner nicht in 3000 nicht unser Publikum», sagt der Herr der
finden. Doch nirgendwo sonst war es wie in cher kommen mit 5 Prozent weit hinten in der Metern Höhe das architektonisch spektaku­ Berge. Aber an zwei Tagen im Jahr kann man
Sölden möglich, Tausende Fans auf einer Statistik. Diese zeigt deutlich, wie sich der Ort läre Restaurant Ice Q bauen lassen, wäre die ja eine Ausnahme machen. Denn wenn die
Strasse an die Piste zu karren. Seit 2000 wird entwickelt hat, seit 1993 erstmals der Weltcup Produktionsfirma wohl nie auf den Ort auf­ Strassen wieder gekehrt sind, dann kommen
die Saison immer hier eröffnet. ins Dorf kam. Damals wurden im Winter merksam geworden. Aber als diese sich ein­ die richtigen Touristen.
48 Sport NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

RTS

Berner Ultras protestieren gegen E-Sports: Sie werfen Tennisbälle aufs Feld und enthüllen ein Banner mit einer Pausentaste. Anhänger des Gegners Basel solidarisieren sich. (23. September 2018)

Gameover?
Der E-Sport-Hype im Fussball scheint vorbei: Gewisse Klubs ziehen sich bereits zurück, das Projekt einer
virtuellen Fussballliga verzögert sich. Nur der FC Basel hat Erfolg – in Deutschland. Von Andreas Babst

E
uphorie und Ablehnung liegen
nahe beieinander. Im Septem-
Der Meister gewinne man keine neuen Stadionbesucher.
Der FCL und auch St. Gallen sagen immerhin,
Gut zwei Jahre ist es her, Basel denkt im E-Sport nicht regional, er
denkt global. Kürzlich wurde er deutscher
ber warfen Berner und Basler
wartet ab
sie würden wieder in E-Sport einsteigen, dass in der Fussballliga Meister. Er gewann die virtuelle Bundesliga,
Ultras Tennisbälle aufs Feld, wenn es eine offizielle Liga gäbe. ein Fieber ausbrach. an der auch Schweizer und Österreicher teil-
die Partie der Young Boys
gegen den FC Basel musste
Es war die seit langem geplante virtuelle
Schweizer Fussballliga, die für den Fanprotest
Zwei Jahre später: nehmen dürfen. Basel ist deutscher Meister –
das zeigt, wie unübersichtlich die E-Sport-
unterbrochen werden. Es war während YB - Basel sorgte. Auf einem Trans- Fanproteste einerseits, Szene ist (siehe Zusatz). Welches Turnier hat
ein Protest gegen E-Sports. Drei Tage später parent war zu lesen, die Teilnahme solle zur Weltstars anderseits. welchen Stellenwert? Auch das ist Sponsoren
verpflichtete Basel einen argentinischen Lizenzauflage werden. Das ist ein Gerücht, und Aussenstehenden schwierig zu erklären.
Teenager, nicht als Feldspieler, sondern als E- Der Fussballmeister eine Lizenzauflage war nie vorgesehen, das «Der FCB hat sich im E-Sport zu einer Refe-
Sportler – er gilt als einer der besten der Welt. Young Boys zögert bestätigen mehrere Personen. Aber der Fan- läuft, liegt daran, dass die Verhandlungen renz entwickelt», sagt Joachim Reuter, Leiter
Gut zwei Jahre ist es her, dass in der Schwei- mit der Gründung protest mache dieses Projekt für die Swiss mühsam waren. Anders als im klassischen Marketing und E-Sports im FC Basel. Der Klub
zer Fussballliga ein Fieber ausbrach, plötzlich eines E-Sport- Football League (SFL) nicht einfacher, heisst Sport gibt es im E-Sport immer einen «Publi- beschäftigt zwei deutsche Spieler, seit kurzem
sprachen alle über E-Sports, die Klubs riefen Teams. Man beob- es bei der Liga. Es ist auch so vertrackt genug. sher», also jene Firma, die das Spiel entwickelt einen Argentinier und dazu einen Schweizer.
sich gegenseitig an, wie macht ihr es? Zwei achte die Situation Seit ein paar Wochen steht das Konzept. Es hat und vertreibt, im Fall von «Fifa» ist das EA Basel nimmt an den renommierten «Fifa»-
Jahre später: Fanproteste einerseits, Weltstars und warte auf die war ein längeres Ringen, die Klubs wurden be- Sports. Wer eine offizielle Schweizer Meister- Turnieren teil und dürfte bald um den WM-
anderseits. Nun wurde bekannt, dass der FC virtuelle Liga, sagt fragt, mehrere Berater präsentierten Ideen. schaft austragen will, muss sich erst mit EA Titel mitspielen. Reuter träumt davon, mit
St. Gallen sich aus dem E-Sport zurückzieht. der CEO Wanja Das vorläufige Konzept sieht eine Mischung Sports über die Bedingungen einigen – weil E-Sport Geld zu verdienen. Momentan ist es
Was ist aus dem Hype geworden? Greuel. Dann ent- vor zwischen Gamen und E-Sport, einerseits jedes Jahr ein neues «Fifa» erscheint, müsste noch ein Verlustgeschäft, trotz zwei neuen
scheide man, ob sollen die Freizeitspieler angesprochen wer- man wohl jedes Jahr neu verhandeln. Sponsoren. Die Preisgelder locken auch nicht,
Euphorie verflogen man mitmache. Zu den, das ist wichtig für die Klubs, sie wollen «Fifa» ist in der E-Sport-Welt kaum relevant.
Der FC St. Gallen hatte Ende 2016 als erster den Fanprotesten eine neue Zielgruppe erreichen und zu Fans FC Basel denkt global Einen tiefen dreistelligen Betrag investiere
Super-League-Klub einen E-Sportler ver- sagt er: «Wir stehen machen. Andererseits sollen sich E-Sportler in Das ist kein attraktives Umfeld für Sponsoren. man, sagt Reuter.
pflichtet. Im Mai liess der Verein den Vertrag im Dialog. Aber wir Klubtrikots messen. Nur: Das Ganze darf die Der Super-League-Sponsor Raiffeisen war von Der FCB ist nicht auf eine nationale Liga an-
auslaufen. Heute sagt Marketingleiter Troy lassen uns die Klub- Klubs möglichst nichts kosten. Die SFL sucht Anfang an involviert in das Projekt der virtu- gewiesen. «Ich habe auch nicht das Gefühl,
Lüchinger: «Bei uns ist die Euphorie verflo- politik nicht von nun nach Wegen zur Finanzierung der virtu- ellen Liga, hat es gar vorangetrieben. Auch die dass die Schweizer Klubs der Liga die Türe
gen.» unseren Fans vor- ellen Liga. Und da wird es kompliziert. Bank will ein neues Publikum erreichen. Aber einrennen», sagt Reuter. «Alle warten jetzt auf
Wenn die Schweizer Fussballklubs von schreiben.» Das Projekt einer virtuellen Fussballliga be- Raiffeisen will auch Sicherheit. Die Sponso- dieses Konzept.» Der FCB wartet nicht, er hat
E-Sports sprechen, meinen sie die virtuelle gann vor über einem Jahr, als der Hype in vol- ring-Verhandlungen über die Finanzierung gemerkt, dass man mit recht wenig Geld im
Fussballsimulation «Fifa», sie wird an Wett- lem Gang war. Im November 2017 hiess es an laufen jetzt, die Namensrechte dürften für E-Sport viel Erfolg haben kann. Der Preis sind
kämpfen auf den Konsolen Playstation oder einem Branchenanlass, die virtuelle Liga einen tiefen sechsstelligen Betrag zu haben die Ultra-Proteste. In jedem Heimspiel hängt
Xbox gespielt. E-Sports ist ein weltweites komme binnen eines Jahres. Davon ist man sein. Raiffeisen wartet ab, man will nicht in der Muttenzer Kurve ein Transparent «E-
Phänomen, populärer als Sport-Spiele sind weit entfernt. Noch immer ist nicht bekannt, alleine Sponsor sein. Die Swisscom und Post- Sports de Stegger zieh». Darauf angesprochen,
aber Fantasy- und Shooter-Spiele. Dort wer- wann die Liga starten soll. Einer, der ins Pro- finance haben kürzlich E-Sport-Sponsorings wird Reuter vorsichtig, das Thema ist heikel
den Millionen Dollar als Preisgeld ausgeschüt- Der Challenge-Ligist jekt involviert war, sagt: Anfang 2019 sei man abgeschlossen. in Basel. Man stehe im Dialog, sagt er. Es gebe
tet, Fans füllen in den USA und Asien Stadien, Lausanne-Sport so weit. Ligavertreter sind vorsichtiger: Noch Es gibt einen Schweizer Klub, der noch aber auch Fans, die seien für den E-Sport. Das
um ihre Stars zu sehen. Wenn Gamen der Brei- hat bereits eine E- sei vieles ungewiss. Dass das Projekt so zäh immer gross in E-Sport investiert. Aber der FC habe eine Onlineumfrage ergeben.
tensport ist, dann ist E-Sport der Spitzensport. Sport-Mannschaft.
Auch der FC St. Gallen wollte irgendwie da- Die Lausanner
bei sein. Das Ziel war E-Sport mit einem regio- setzen aber nicht
nalen Ansatz: E-Sportler aus der Region, junge nur auf das Spiel
Fussballverbände und E-Sport
Gamer ansprechen und am Ende einige von «Fifa», sondern auch
ihnen ins Stadion locken. Die Strategie ist ge-
scheitert. «Wir haben analysiert: Was investie-
auf Fantasy- Spiele.
Auch in Sitten und Die Uefa arbeitet an der «eChampions League»
ren wir an Zeit und Geld, und was bekommen Servette gibt es
wir», sagt Lüchinger. Das Resultat: Ein regio- E-Sport-Teams.
naler Ansatz im E-Sport, das sei schwierig, das Vor zwei Wochen stellte die der Weltfussballverband Fifa nur die grossen wie Manchester England entsteht gerade die
Geschäft funktioniere international, wer in Uefa ein Gesuch, sie will den hat sein E-Sport-Engagement City und Paris Saint-Germain. ePremier League. Der «Publi-
der Schweiz etwas gewinne, werde nicht Namen «eChampions League» seit dem Amtsantritt von Präsi- Die Fifa versucht, der virtuellen sher» EA Sports will gleichzeitig
wahrgenommen – Schweizer, die internatio- markenrechtlich schützen. Der dent Gianni Infantino 2016 Fussballwelt eine Struktur zu verhindern, dass sein eigener
nal mithalten, gibt es kaum. Und: Fans des Antrag ist noch hängig. Die Uefa verstärkt. geben. Irgendwann soll sie Spielmodus «Weekend League»
Klubs seien nicht automatisch Fans des E- schreibt auf Nachfrage, man Es gibt den Fifa eWorld Cup, nachvollziehbar sein wie die an Popularität einbüsst. Also
Sport-Teams geworden. prüfe die Möglichkeiten im die offizielle WM – über 20 Mil- analoge Fussballwelt: Wer eine kann man auch dort sein WM-
Ähnlich klingt es im FC Luzern. Der Klub E-Sport-Bereich, es seien aber lionen Spieler spielen um die nationale Meisterschaft Ticket lösen – insgesamt ist die
veranstaltete 2017 Castings und fand zwei E- noch keine Entscheidungen Qualifikation. Seit Mai 2018 gewinnt, spielt international. In Qualifikation für den eWorld
Sportler für den Klub. Zu einem Vertrag kam getroffen worden. Dass der existiert zudem eine Klub-WM. Österreich oder den Niederlan- Cup 2019 ziemlich unübersicht-
es nie. Der Hype sei vorbei, heisst es auch in europäische Fussballverband Sie ist eine Reaktion darauf, den gibt es bereits offizielle lich. Datum und Ort stehen noch
Luzern. Man investiere das Marketingbudget sich mit dem Thema E-Sport dass immer mehr Fussballklubs Ligen, die parallel zur realen nicht fest, genauso wenig wie
lieber in andere Aktivitäten, mit dem E-Sport beschäftigt, ist logisch. Auch E-Sportler verpflichten, nicht Fussballmeisterschaft laufen. In bei der Klub-WM. (abb.)
ImFokus 49

Ludovic Magnin ist an der Seitenlinie wie ein Tiger im Gefängnis. Gegen Leverkusen führt er
den FC Zürich so zum Sieg. Ist das der Anfang einer grossen Trainerkarriere? Von Stephan Ramming

FeuerimKopf
S
eit acht Monaten ist Ludovic Magnin wird nach Lehrjahren im Nachwuchs
ARND WIEGMAN / REUTERS

Magnin nun Cheftrainer im


Ludovic zum neuen FCZ-Trainer. Der Sportchef
FC Zürich. Und in diesem Magnin Thomas Bickel sagt bei der Vorstellung, es sei
Moment scheint gerade alles «eine leichte und logische Wahl» gewesen.
zu passen, «Spieler, Betreuer, Seit Ende Februar Der Präsident Ancillo Canepa sagt, man
der ganze Verein, alle arbeiten ist der 39-Jährige werde am Ende der Saison sehen, dass der
perfekt und vertrauensvoll erstmals Chef- Entscheid für Magnin richtig sei. Magnin
zusammen», sagt er und strahlt. Es wirkt, als trainer. Mit dem FCZ selber sagt: «Ich bin da für die grossen
wollte er kurz die ganze Welt umarmen in gewann er im Mai Spiele.» Was damals eher wie ein Scherz tönt,
diesem Moment des Fussball-Glücks. den Cup. Die Bilanz setzt er in die Tat um: Einige Wochen später
Der FC Zürich hat gerade in einem denk- nach bisher 32 Spie- besiegt er im Cup-Final YB, gegen Leverku-
würdigen Europa-League-Match Bayer len: 15 Siege, 10 Re- sen gelingt der zweite Sieg im zweiten gros-
Leverkusen 3:2 besiegt, Magnin sitzt nach mis, 7 Niederlagen. sen Spiel. «Ich bin stolz, dass wir auch gegen
dem Spiel vor den Medienleuten und redet Magnin war linker eine Mannschaft aus der Bundesliga bestehen
über einen Abend, der für ihn und den Verteidiger in der können», sagt Magnin am Donnerstag.
FCZ eine Bestätigung liefert, vieles richtig Nationalmann- Die Bundesliga ist seit seiner Zeit als
gemacht zu haben in den letzten Monaten. schaft. Als Junior Spieler noch immer Magnins Orientierungs-
«Es kann auch interessant sein mit einem wurde er in Yverdon punkt, das gilt für ihn auch jetzt als Trainer.
Trainer, der noch Milch hat hinter den von Lucien Favre Nach gerade einmal acht Monaten als Trainer
Ohren», sagt der Romand in der Übersetzung trainiert. Magnin ist es viel zu früh für eine Prognose,
der französischen Redewendung, selbst- spielte neun Jahre aber wenn man Magnin in den vergangenen
verständlich sei er noch immer täglich am in der Bundesliga Wochen zugehört hat, lassen sich seine
Lernen, aber die Entwicklung führe in die bei Bremen und Ambitionen unschwer ableiten. Sein Trainer-
richtige Richtung, «das hat man heute in Stuttgart, 2010 Vorbild Lucien Favre, einst Magnins Trainer
gesehen». Der Sieg soll nicht als Triumph, wechselte er zum FC in Yverdon, hatte sich als Coach von Servette
sondern als Genugtuung gewertet werden. Zürich. Magnin ist nach einem Sieg gegen Hertha Berlin in den
Magnin ist ein emotionaler Mensch. Das Primarlehrer, ver- Notizblock des Hertha-Managers Dieter Hoe-
gehöre zu ihm, sagte der 39-Jährige schon heiratet und Vater ness gespielt. Nach dem zweiten Titel mit
am Anfang seiner Zeit als Cheftrainer, er sei von drei Kindern. dem FCZ wechselte Favre 2007 nach Berlin.
zwar älter und ruhiger geworden, aber er Das weiss auch Magnin.
werde seinen Charakter nie ändern. Das sieht Ob Magnin tatsächlich das grosse Trainer-
dann so aus wie am Donnerstagabend gegen Talent ist, wie es die FCZ-Verantwortlichen
Leverkusen, wenn er mit rotem Kopf und zu betonen pflegen, wird sich aber noch
weit aufgerissenem Maul vor der Spielerbank weisen müssen. Im Verein und bei den FCZ-
herumtigert, als wäre er eine hungrige Raub- Fans mögen die meisten die emotionale,
katze. Die Nerven glühen, der Puls pumpt, spontane Art Magnins. Auch die Spieler
das Adrenalin kocht so feurig und heiss, als kommen gut zurecht mit der Mischung aus
könnte es jede Sekunde die Schädeldecke Lockerheit, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit auf
wegsprengen. «Halt die Fresse!», schreit dem Trainingsplatz. Und auch die Verant-
Magnin wiederholt zu einem Betreuer von wortlichen um den Sportchef Thomas Bickel
Bayer Leverkusen. «Das sind doch nur Emo- und das Präsidenten-Paar Canepa nehmen
tionen, sie gehören zum Fussball, selbstver- wohlwollend zur Kenntnis, dass sich Magnin
ständlich habe ich mich nach dem Spiel kurz nie beschwert hat, dass mit Michael Frey und
ausgesprochen und versöhnt», sagt Magnin Raphael Dwamena zwei wichtige Stürmer
mit einem charmanten Lächeln, «die Lever- verkauft worden sind. «Ludovic trägt unsere
kusener kennen mich von früher.» Philosophie voll mit», sagt Bickel.
Früher, da war Magnin während neun Noch ist Magnin ein gutes Stück entfernt
Jahren in Bremen und Stuttgart Spieler in von seiner Vorstellung, wie der FCZ spielen
der Bundesliga, zweimal wurde er Meister, soll – nämlich unberechenbar, offensiv, mit
2010 kehrte er zurück in die Schweiz zum Freude und mit grossem Unterhaltungswert
FC Zürich. «Ich habe fertig», hatte Magnin für die Zuschauer. Gegen Leverkusen ist das
mit den berühmten Worten seines ehemali- gelungen, aber Magnin weiss, dass es auch
gen Trainers Giovanni Trapattoni gesagt, als heute Sonntag in St.Gallen, am Mittwoch im
er dann im August 2012 vor Ablauf seines Cup gegen Red Star und immer weiter gelin-
Dreijahresvertrages den Rücktritt verkün- gen muss. Erst dann ist er mehr als der ehe-
dete. Die grossen Worte wirkten damals malige Spieler mit dem Feuer im Kopf.
etwas schief, weil er wenig gespielt und nie
die Leaderrolle ausgefüllt hatte, die ihm
zugedacht gewesen war. Vielleicht hatte er «Halt die Fresse!»,
aber auch das Trainer-Bonmot mit Bedacht
zum Abschied als Spieler benutzt. Im Com-
schreit Magnin
muniqué liess sich Magnin so zitieren: «Viel- wiederholt
leicht darf ich irgendwann in ferner Zukunft zu einem Betreuer
dem FCZ als Trainer weiterhelfen.»
Rund sechs Jahre später ist es so weit. von Bayer
Ende Februar wird Uli Forte entlassen, Die Nerven glühen: Ludovic Magnin im Spiel gegen Leverkusen. (Zürich, 25. Oktober 2018) Leverkusen.

Die Sportwoche Von Benjamin Steffen

Verstanden? Worum es im Fussball geht und bei Lara Gut


Es gibt Fussballmatches, die man keinesfalls Eines der vielen 0:0. Wie ein Handbuch für Fussballlaien. Gut. Das Gespräch führte ihre persönliche
INSTAGRAM LARA GUT

verpasst haben darf, GC - Thun vom 29. April Bilder, die Lara Gut Als habe Koller vor lauter Leuten geredet, Pressebetreuerin. Nicht zum ersten Mal
2015 etwa, 0:0. Ich möchte bis heute wissen, von sich auf die noch nie ein Fussballspiel gesehen haben redet Gut über den Unterschied zwischen der
wie es war, dieses Spiel mitzufühlen. Der Instagram oder allenfalls GC - Thun 2015. Immerhin Frau Lara und der Sportlerin Lara, eine kom-
Thuner Captain Dennis Hediger sagte veröffentlichte, kosten Pressekonferenzen keinen Eintritt. plexe Thematik, vor allem für Menschen, die
damals: «Die Zuschauer, die Eintritt bezahlt bevor sie diese Vielleicht ist es doch besser, so vorzu- der Meinung sind, im Skirennsport gehe es
haben, sind sich vielleicht ein wenig reuig.» Woche ihren gehen wie Lara Gut und Social-Media-Be- darum, so schnell wie möglich nach unten
Es gibt auch solche Pressekonferenzen. Account löschte. mühungen einzustellen. Wobei die defensive zu kommen, wenn möglich. Dafür gibt es
Am vorletzten Freitag, vor dem Spiel gegen Aktivität in diesem Fall neu ist, bis vor laut Insidern verschiedene Möglichkeiten
Xamax, twitterte der FC Basel live von der kurzem hatte sie rege Instagram gefüttert. wie Hockeposition, schnelle Schwünge usw.
Öffentlichkeitsarbeit des Trainers Marcel Was schwierig nachvollziehbar war, nach- Was ist das: ein Dribbling?
Koller. Der FCB-Coach soll gesagt haben: «Es dem Gut Ende der letzten Saison gesagt Basel - Xamax endete 1:1. Nun, vor dem 3:1
braucht viel, um einen Treffer zu erzielen, hatte, Tage ohne Skirennen heisse auch: bei GC, sagte Koller laut FCB-Twitter: «Es ist
weil wir einen Gegner auf dem Platz haben, keine Verlautbarungen via Social Media. wichtig, dass man sich hinterfragt.»
der das verhindern will.» Oder: «Wichtig ist Nun beginnt die neue Saison, und es ist Zum Glück sitzt kein Gegner auf meinem
es, eine defensive Stabilität zu erreichen, umgekehrt: Skirennen ja, Social Media nein. Platz, der diesen Artikel verhindern will.
aber auch die Spielauslösung aus der Abwehr Zugegeben, eine FCB-Pressekonferenz ist Wichtig ist es, einen guten Einstieg zu errei-
spielt eine grosse Rolle.» Oder: «Meiner Mei- einfacher zu begreifen. Wer auch Gut ver- chen, aber auch der Textfluss aus dem
nung nach geht es darum, so schnell wie stehen und der Zeit noch einige Tage voraus Anfang heraus spielt eine grosse Rolle.
möglich nach vorne zu kommen, wenn mög- sein möchte: Im jüngsten Ski-Fachmagazin Nächste Woche exklusiv in der «NZZ am
lich.» Und: «Dafür gibt es verschiedene Mög- «Snow Active» (November-Ausgabe, aber Sonntag»: Ein knallhartes Interview von der
lichkeiten wie Dribblings, lange Bälle usw.» schon zu lesen) findet sich ein Interview mit FCB-Medienstelle mit Marcel Koller.
50 Sport NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Gelbe Karte Unglück Zahl Teamexploit

2
Die Radsport-Vereinigung Helikopterabsturz Formel 1, Qualifying

DARRON CUMMINGS / AP
MPCC fordert den Rücktritt Am späten Samstagabend ist Im GP von Mexiko am Sonntag
von Craig Reedie, Chef der der Helikopter von Vichai Sri- stehen zwei Red-Bull-Renaults
Weltantidopingagentur Wada. vaddhanaprabha, dem Besitzer in der Frontreihe: Daniel Ric-
Grund ist unter anderem seine von Leicester City, abgestürzt ciardo (Bild) schlug Max Ver-
weiche Russland-Politik. und in Flammen aufgegangen. stappen um 0,026 Sekunden.
Das Unglück passierte nach Aus der zweiten Reihe starten
einem Heimspiel in der Nähe die Weltmeister-Anwärter:
des Stadions. Es war zunächst So viele zahlende Zuschauer Lewis Hamilton wurde Dritter,
unklar, ob Srivaddhanaprabha gab es laut einem US-Turnblog Sebastian Vettel Vierter.
an Bord war. Der thailändische am ersten Tag der Qualifikation Charles Leclerc von Alfa-Romeo-
Milliardär hatte Leicester 2010 an den Turn-Weltmeisterschaf- Sauber-Ferrari beginnt von
übernommen. (smb.) ten in Doha/Katar. Position 9. (sda)

Eishockey Tennis Swiss Indoors

1
Roger Federer ist zurück auf Kurs
Davos
59. Nygren.

6 Lugano
14. Jörg. 15. /45. /60. Bürgler. 26.
Morini. 41. Haapala.

Federer (SUI) 66
KURT SCHORRER / FOTO-NET

In den letzten 20 Saisons sind nur


vier verschiedene Klubs Meister Medwedew (RUS) 14
geworden: die ZSC Lions (6), Bern
(5), Lugano (3) und Davos (6). Die Swiss Indoors erhalten wenn
Letztere zwei duellierten sich am nicht den Traumfinal, doch zu-
Samstag im frisch verschneiten mindest ihren Traumfinalisten.
Kurort, wobei es nicht wie auch Roger Federer steht bei jenem
schon um die Leaderposition Turnier, bei dem er einst als Ball-
ging, sondern darum, den Kon- junge die Stars angehimmelt
takt zum Trennstrich zu halten. hatte, zum 14. Mal im Final. Am
Während beim HCD aufgrund des Samstag liess er Daniil Medwe-
grossen Kaderumbruchs und des dew keine Chance und schlug
Qualitätsverlusts eine schwierige diesen in 64 Minuten 6:1, 6:4.
Saison erwartet worden war, er- Im Platzinterview unmittelbar
staunte der Krebsgang der Süd- nach dem Match sagte Federer,
tessiner schon eher. Mit den zwei für die Leistung gebe er sich auf
Siegen gegen die Bündner am einer Skala von 1 bis 10 eine 8. Für
Freitag und Samstag tankten die eine Maximalnote hätte der Geg-
Luganesi dringend benötigtes ner etwas mehr Widerstand leis-
Selbstvertrauen. ten und er selber den Match noch
Viel einbilden auf den 6:1-Sieg schneller beenden müssen.
in Davos darf sich Lugano aber Die wenigsten, die Federers
nicht – der Sieg fiel zu hoch aus. Weg in den Halbfinal verfolgt hat-
Die Gastgeber waren bis in den ten, hätten mit einem so deut-
Schlussabschnitt eigentlich die lichen Ausgang der Partie gerech-
bessere Mannschaft. Sie machten net. Vor allen gegen Filip Krajino-
mehr für das Spiel, liefen mehr vic und Gilles Simon hatte er sich
und verzeichneten deutlich mehr ausgesprochen schwer getan und
Abschlüsse. Allerdings sahen sie namentlich mit dem Aufschlag
ihre Chancen allesamt vom star- gekämpft. Bis zum Halbfinal Nicht überzeugend, aber doch im Final: Roger Federer kann heute Sonntag seinen neunten Titel in Basel holen.
ken Lugano-Keeper Elvis Merzli- hatte er den Service nicht weniger
kins zunichtegemacht. Er war sei- als elfmal abgegeben
nem Team der bessere Rückhalt Auch gestern blieb Federer in Marius Copil ist über drei umstrittene Sätze ge- deshalb wahrgenommen worden, seiner Karriere, trennt. Auch weil
als Gilles Senn im HCD-Tor. Die dieser Hinsicht nicht makellos. zwungen hatte. weil er am Australian Open 2015 der Rumäne erst mit 26 Jahren
Davoser haben nun sechsmal in Doch das einzige Break von Med-
der Letzte, der Nun erwartet Federer im Final gegen Stan Wawrinka einmal mit erstmals in die Top 100 vorstiess,
Folge verloren und dabei nur wedew kam beim Stande von 2:5 Federer vom vom Sonntag ab 15 Uhr ein ande- 242 km/h serviert hatte. ist er für Federer noch weitge-
neun Tore erzielt. Immerhin fiel
der Rekordmeister nicht ausein-
im zweiten Satz, als der Match
mehr oder weniger gelaufen war.
99. Titel in seiner rer Überraschungsmann. Er trifft
auf den Qualifikanten Marius Co-
Auf dem Weg in seinen zweiten
ATP-Final hat er in Basel neben
hend unbekannt. Doch das ändert
nur wenig. «Ich werde mich auf
ander, sondern kämpfte trotz Der 22-jährige Russe war weit von Karriere trennt. pil, der den unerwarteten Lauf in dem Weltranglisten-Fünften Zve- mein eigenes Spiel konzentrie-
dem Rückstand wacker weiter jener Form entfernt, mit der er Basel auch gegen Alexander Zve- rev zuvor bereits die Nummer 6, ren. Man kann auch zu viele In-
und belohnte sich zumindest mit vor drei Wochen als Qualifikant rev fortsetzte. Der bereits 28-jäh- Marin Cilic, geschlagen. Copil ist formationen haben. Letztlich
dem (verdienten) Ehrentreffer. das Turnier in Tokio gewonnen rige Rumäne war vor den Swiss der Letzte, der Federer vom liegt es an mir», sagte er.
Yves Tardent, Davos und darauf Federer in Schanghai Indoors in der Schweiz allenfalls neunten Titel in Basel, dem 99. in Daniel Germann, Basel

Ski alpin Riesenslalom Frauen Sport im TV

Die grosse Befreiung der Tessa Worley Ski alpin


09.45 SRF 2: Sölden, Riesenslalom
Männer, 1. Lauf.
12.45 SRF 2: Sölden, Riesenslalom
Sie habe sich zu sehr auf ihr Ziel und mit Rang 15 die eigenen Er-
LISI NIESNER / REUTERS

1. Worley (FRA) 2:00,51 Männer, 2. Lauf.


versteift. Das hemmte sie jeweils wartungen übertraf. Ihr erstes
2. Brignone (ITA) +0,75 in den ersten Durchgängen, und Ziel ist es, sich in der Startliste zu Handball
3. Shiffrin (USA) +0,94 dann musste sie in den zweiten verbessern, damit sie bald richtig
13.00 SRF info: EM-Qualifikation,
Läufen Kopf und Kragen riskie- angreifen kann.
Schweiz - Serbien.
7. Holdener (SUI) +2,31. 14. Gut ren, um einigermassen vorne da- Holdener hat diesen Schritt be- 14.10 SRF 2: EM-Qualifikation,
(SUI) +3,48. 15. Gisin (SUI) +3,60. bei zu sein. reits vollzogen, sie startete in Söl- Schweiz - Serbien.
Sie habe sich mit Blick auf den den erstmals in der Topgruppe
Wo stehst du? Das ist die Frage, neuen Winter gezwungen, anders der ersten 7. Im steilen Gelände Tennis
die den Athleten vor den Rennen an die Rennen heranzugehen, fuhr sie im ersten Durchgang
14.50 SRF 2: Swiss Indoors Basel, Final.
in Sölden am meisten gestellt sagt Worley. Vielleicht half ihr noch zu vorsichtig, im zweiten
wird. Und dann stechen sie in den auch, dass nach dem Olympiajahr attackierte sie aber mit mehr
Eishang hinein, und es bleibt in Frankreichs Frauenteam der Selbstvertrauen. Es gibt im Welt-
Fussball
keine Zeit mehr für Fragen. «Hier gesamte Trainerstab ausgewech- cup Pisten, die besser zu ihr pas- 15.40 SRF info: St. Gallen - Zürich.
geht es nicht um Technik, son- selt wurde. Jedenfalls gelang es sen als der Eishang in Sölden. 18.00 SRF 2: Super League – Goool.
dern um Selbstvertrauen und ihr, endlich auf der Piste zu ge- Dort ist ein Vorstoss in Richtung
Kraft.» Das sagt Tessa Worley, 158 winnen, auf der sie zuvor noch Podest durchaus möglich. Rad
Zentimeter kurz und 57 Kilo- nie wirklich befreit gefahren war. Gut hat schon Riesenslaloms
18.30 Eurosport: Bahn, Sechstage-
gramm leicht. Sie ist eine der zier- Die Schweizer Technikerinnen gewonnen, sich in dieser Diszi- rennen London.
lichsten Sportlerinnen im Welt- sind im Moment skifahrerisch plin aber ein wenig verloren, wes-
cup, aber sie kann mit dem Mes- noch in einer anderen Liga unter- halb sie in der Startliste zurück- Automobil
ser zwischen den Zähnen fahren. wegs. Aber dass sich drei von fiel. Sie sei nicht so schnell und
Die Französin hat mit ihren 29 ihnen in den Top 15 klassierten, präzis gefahren, wie sie sich das 19.30 SRF 2: Formel-1-WM, GP Mexico.
Jahren im Riesenslalom schon ist durchaus beachtlich. Denn vorstelle. Aber der Schwung sei
fast alles gewonnen, was es zu ge- Wendy Holdener, Lara Gut und grundsätzlich gut, es fehle in ers- Allgemein
winnen gibt, sie war zweimal Michelle Gisin kämpfen im Rie- ter Linie das Selbstvertrauen, sagt 19.30 ZDF: Sport extra Wintersport.
Weltmeisterin und dominierte senslalom um den Anschluss. die Tessinerin. Und das, so hat 18.30 SRF 2: Sportpanorama.
2017 in der Disziplinenwertung. Den grössten Schritt hat Gisin uns die Siegerin Worley gelehrt, 22.25 RTL: Dokumentation: Siegen,
Doch im vergangenen Winter zer- gemacht, die diese Disziplin erst ist in Sölden besonders wichtig. stürzen, aufstehen.
brach sie am olympischen Traum. Sie fährt mit dem Messer zwischen den Zähnen: Tessa Worley. richtig ins Repertoire aufnimmt Remo Geisser, Sölden
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Sport 51

Gewinner Zitiert Entdeckt


REINHARD STANDKE Max Studer, Überflieger
Der Solothurner Triathlet eilt
von Erfolg zu Erfolg. Im süd-
«Wir wollen alle, Xherdan Shaqiri,
Torschütze
«Wie Shaqiri das
für die Reds,
4:1 siegte sein Team
gegen Cardiff.
koreanischen Tongyeong fei-
erte der 22-Jährige, der vor
Wochenfrist U23-Europa-
dass er bleibt. Er ist erste Tor einleitete, war
schlicht genial.» Das sagte
der Liverpool-Trainer
Der Schweizer war
nach einer Stunde ein-
gewechselt worden
meister geworden war, auf der
Sprintdistanz seinen ersten
Weltcupsieg. «Ich habe im
ein guter Trainer» Jürgen Klopp vor vier
Tagen nach dem 4:0 in der
Champions League gegen
und erzielte das
Tor nach einem
Zuspiel von
Voraus nicht damit gerechnet, Belgrad. Dass Shaqiri end- Mohamed Salah –
dass ich das Rennen gewinnen
Toni Kroos bekennt sich vor dem Clásico von heute gültig angekommen ist in am Mittwoch war es
kann», sagte Studer, der sich im Sonntag zum stark kritisierten Real-Trainer Julen Liverpool, zeigte er am Sams- umgekehrt gewesen.
Endspurt durchsetzte. (sda) Lopetegui. Ob gut gut genug ist? tag: Er traf zum ersten Mal (cen.)

Bundesliga Fussball Super League

BVB lässt
Punkte liegen Überlegene Berner leiden zu lange
2 Dortmund
3 YB reicher Position das 3:0 erzielt.

URS LINDT / FRESHFOCUS


27. Sancho. 61. Sancho. 64. Hoarau. 87. Assalé. 90. Sanogo. Doch der YB-Goalie Marco Wölfli
wehrte ab, im Gegenzug stieg

2 Hertha Berlin
41. Kalou. 91. Kalou. 2 Sitten
17. Lenjani. 28. Ali Camara (Eigentor).
Hoarau in die Luft − 1:2 statt 0:3.
Drei Gegentore wären auch mit
aller Berner Kraft kaum mehr auf-
Ein Elfmetertor in der Nachspiel- Die Young Boys zeigen in dieser zuholen gewesen.
zeit von Salomon Kalou nimmt Saison ihrem Publikum ein brei- Es verwundert nicht, dass der
manchen Anhängern der Dort- tes Repertoire, vor allem sorgen FC Sion auch mit dem Trainer
munder Borussia die Illusion, sie dafür, dass an einem nass- Murat Yakin bis auf Weiteres
dass die Leichtigkeit unter Coach kalten Abend nicht Langeweile, nicht zu Stabilität findet. Zu hin-
Lucien Favre eine Selbstverständ- sondern Temperatur ins gut ge- terfragen ist das defensive Kon-
lichkeit ist. Drei Tage nach dem füllte Stade de Suisse (23 908 zept, obschon Yakin solche Ein-
spektakulären 4:0-Sieg gegen Tickets verkauft, aber weniger wände nach dem Spiel mit dem
Atletico Madrid in der Champions Personen zugegen) einzieht. Hinweis abblockt, dass «wir nach
League spielten die Dortmunder Gegen den FC Sion bieten sie der ersten Halbzeit 2:0 geführt
gegen Hertha 2:2 – und mussten weder eine Gala noch einen Kan- haben». Am Ursprung des ersten
erkennen, dass der Ligaalltag tersieg wie vor ein paar Wochen Tors steht ein Abwehrfehler des
manche Tücken birgt. gegen den FC Basel (7:1), weder jungen und für Loris Benito nomi-
Zwar bleiben die Dortmunder einen Spielrausch noch die Form nierten Ulisses Garcia, das zweite
unter Favre ungeschlagen, doch des letzten Champions-League- Tor ist die Verkettung glückhafter
der Vorsprung auf die Bayern, die Spiels gegen Valencia (1:1). Nein, Sittener Umstände.
mit 2:1 in Mainz gewannen, be- sie geraten vielmehr 0:2 in Rück- Es vergehen Jahre und noch
trägt nunmehr nur noch zwei stand, noch ehe 30 Minuten vor- mehr Jahre, Christian Constantin
Punkte. Dabei begann der Match über sind. Sie leiden danach aus- investiert in seinen Klub, wirbelt
ganz im Sinne des Platzteams. giebig, obschon sie phasenweise auf dem Transfermarkt, tauscht
Der junge Jadon Sancho traf zur eklatant überlegen sind, und dre- die Trainer im Akkord aus und
Führung. Und er tat es noch ein hen den bizarren Match erst in produziert die ewig gleichen Bil-
zweites Mal, als er das 2:1 erzielte. den turbulenten Schlussminuten der. Gute Einzelspieler sind auf
Zuvor hatte Kalou mit seinem ers- zum 3:2. dem Platz, wovon die meisten mit
ten Tor an diesem Nachmittag ei- Auch die Berner können nicht dem Ball etwas Gescheites anfan-
nen Konter der Hertha abge- alles aus dem Ärmel schütteln, Roger Assalé und seine Young Boys straucheln gewaltig, behalten aber letztlich die Oberhand. gen können. Doch daraus ergibt
schlossen, der den Berlinern erst mit halber Kraft geht im Feldver- sich zu oft kein Ganzes, kein
durch einen Fehlpass von Mah- such weniger. Sie verzichten an- Groove, keine Basis, weil diese
moud Dahoud ermöglicht wor- fänglich nicht nur auf den Vertei- Die Young Boys Verlauf der zweiten Hälfte resul- be. Es ist frappierend, wie sehr immer wieder unterminiert wird.
den war. diger Steve von Bergen (krank), tiert erst Zählbares, als Hoarau die physische Überlegenheit der Manchmal reicht das für einen
Als Rückschlag wollten die sondern ohne Zwang auch auf die
zeigen in dieser und Sulejmani den Plastik-Rasen Berner in der Super League bis punktuellen Cup-Effort, aber nie
Dortmunder das Remis dennoch Stammspieler Miralem Sulejmani Saison ihrem betreten. Hoarau trifft wie so oft fast auf die Tribüne zu spüren ist, für eine lange Saison.
nicht werten. Zu deutlich haben
sie die Erwartungen in dieser Sai-
und Guillaume Hoarau, und sie
geben etwa dem Stürmer Jean-
Publikum ein per Kopf zum 1:2, und Sulejmani
leistet mit zwei Corner-Flanken
sei es wie vor einer Woche gegen
den FC Zürich (3:3) oder jetzt
Ob Yakin mehr hinkriegt? Auch
er fordert Zeit ein. Er scheint mit
son übertroffen, ja selbst Favre Pierre Nsame für einmal mehr breites Repertoire. die Vorarbeit zum 2:2 und 3:2. gegen den FC Sion. Es ist schlicht- einem Spieler wie Pajtim Kasami
scheint in manchen Augenblicken Auslauf. Doch Nsame ist, so gut Nsame trifft zuvor bezeich- weg eine andere Hubraumklasse. nicht klarzukommen, pröbelt und
überrascht, wie viel dieser jungen sich seine Torquote auch lesen nenderweise nur die Querlatte. Paradoxerweise wären die Wal- versucht sich als Nächstes am
Mannschaft schon jetzt gelingt. mag, nicht Hoarau, was sich kurz Der YB-Trainer Gerardo Seoane liser dem Überraschungscoup Donnerstag in St. Gallen im Cup-
Ausserdem stand ihnen hier ein vor der Halbzeit in jenem Moment hebt nach dem Match den «Glau- noch näher gekommen, hätte Ay- Achtelfinal. Ein Erfolg kann im
Gegner von Format gegenüber. zeigt, als er einen Foulpenalty ben» hervor, den sein Team und oub Abdellaoui nach etwas mehr Wallis doppelt hilfreich sein.
Dem Berliner Coach Pal Dardai deutlich über das Tor schiesst. Im das Publikum nicht verlassen ha- als einer Stunde in aussichts- Peter B. Birrer, Bern
gelingt, woran viele seiner Kolle-
gen scheitern: das Repertoire
eines defensiv versierten Teams
um offensive Elemente zu erwei-
tern. Längst ist die Hertha keine
Kontermannschaft mehr, wie
Basel stösst GC mit einem Schubser um
überhaupt das Auftreten in dieser
Saison bemerkenswert ist. «Wir
1 GC schwertaten und auf den Seiten
DANIELA FRUTIGER / FRESHFOCUS

hatten einen guten Plan und kön- 85. Rhyner.


Super League zu viel Raum offen liessen, nutzte
nen stolz auf die Mannschaft der FCB die restlichen 63 Minuten

3
sein», sagte Dardai. Vermessen 12. Runde: Grasshoppers - Basel 1:3 nach dem 3:0 zu Studienzwe-
Basel (0:3). Young Boys - Sitten 3:2 (0:2).
tönte dies nicht. Schliesslich 6. Zuffi. 11. Balanta. 17. Van cken. Denn es gab etwas, was
Sonntag: Lugano - Thun. St.Gallen -
konnten sie nur den Dortmun- Wolfswinkel.
Zürich. Xamax - Luzern (alle 16.00). dem Fussballlehrer Marcel Koller
dern etwas abtrotzen. Die Bayern zuletzt zu denken gab: In 17 Liga-
unterlagen den Berlinern ebenso Eigentlich geht es um eine Clas- 1. Young Boys 12 31 Spielen in Folge hatte Basel
wie Mönchengladbach. sique. Aber um GC gegen Basel zu 2. Basel 12 20 immer mindestens ein Tor kas-
Stefan Osterhaus, Berlin beschreiben, braucht es derzeit 3. Thun 11 18
siert, das war ein Negativrekord.
andere Worte. Vielleicht kann Also traten die Basler wohl auch
4. Zürich 11 17
man es so versuchen: Die Partie bewusst nach der üppigen Füh-
der zwei verblassten Sterne glich 5. St. Gallen 11 14 rung auf die Bremse. Sie kontrol-
Bundesliga der Kraftprobe zweier verun- 6. Lugano 11 13 lierten die Partie, starteten nur
sicherter Jungs. Aber einer ist lis- 7. Luzern 11 12 dosiert Angriffe, einer führte zu
9. Runde: Borussia Dortmund - Hertha tiger. Er weiss, dass er den ande- einem Penalty, den Fabian Frei je-
Berlin 2:2. Hannover 96 - Augsburg 1:2. 8. Sitten 12 11
Mainz 05 - Bayern München 1:2. ren mit dem lauteren Schrei und doch unplatziert auf den GC-Goa-
9. Grasshoppers 12 11
Fortuna Düsseldorf - Wolfsburg 0:3. einem ersten guten Punch in die lie Lindner abfeuerte. Es funktio-
Hoffenheim - VfB Stuttgart 4:0. 10. Xamax 11 10
Flucht schlagen kann. nierte recht gut, und GC war der-
Freitag: Freiburg - Gladbach 3:1. Dieses Wissen hatte der Wieder nichts: GC-Trainer Fink (l.) und Präsident Anliker. art harmlos, dass sich die Basler
Sonntag: Nürnberg - Frankfurt (13.30).
RB Leipzig - Schalke 04 (15.30). Werder
FC Basel, dem es doch noch eini- trotzdem wieder zu Unkonzen-
Bremen - Bayer Leverkusen (18.00). ges besser geht als den Grasshop- triertheiten hinreissen liessen.
pers, auch wenn er seinen Status fe, Albian Ajetis Zuspiel auf Luca Arlind Ajeti kugelt sich die Thorsten Fink. Seine Spieler hat- Jean-Pierre Rhyner erzielte das
1. Dortmund 9 21 10. Wolfsburg 9 12
2. Bayern 9 19 11. Freiburg 9 12
als Platzhirsch eingebüsst und in Zuffi und dem 1:0 nach nur sechs Schulter aus, spielt aber den Rest ten sich beeindrucken lassen. GC 1:3, gleich danach wurde es wie-
3. Bremen 8 17 12. Mainz 05 9 9 den vergangenen Wochen leicht- Minuten. Und schon ist es um GC der ersten Halbzeit durch. Aber so fehlte jeglicher Widerstand. Sein der gefährlich für Basel. «Das
4. Gladbach 9 17 13. Leverkusen 8 8
5. Berlin 9 16 14. Nürnberg 8 8
fertig Punkte abgegeben hat. Sein geschehen. In der gleichen Aktion angeschlagen wie er, so einge- Team sei zu wenig aggressiv ge- ist ärgerlich», sagte Koller. Wer
6. Leipzig 8 15 15. Schalke 04 8 6 Stolz ist noch da und der Mut, die verletzt sich ihr Innenverteidiger schüchtert ist GC. Nach 17 Minu- wesen, sagte Fink. «So kann man vorne mitspielen will, muss nicht
7. Frankfurt 8 13 16. Hannover 9 6
8. Hoffenh. 9 13 17. Stuttgart 9 5
Klasse zu zeigen. Schon der erste Arlind Ajeti, ausgerechnet in ei- ten steht es 3:0 für den FC Basel. nicht gewinnen.» nur schubsen sondern sich auch
9. Augsburg 9 12 18. Düsseldorf 9 5 Angriff sitzt mit einem unerwart- nem Zweikampf mit seinem Bru- «Wir hatten heute zu viel Re- Während sich die Zürcher mit verteidigen können.
baren Pass Kevin Buas in die Tie- der, dem FCB-Stürmer Albian. spekt», sagte der GC-Trainer ihrer noch neuen Dreierabwehr Michele Coviello, Zürich
Freizeitsport
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Seilspringen hält den


ganzen Körper fit Sportberatung
Natina
Lange war das Springseil wenig Schregenberger
populär. Dabei ist es ein höchst
effizientes Trainingsgerät.
Das Modell und gute Technik Wie man
sind jedoch entscheidend.
Von Reto Hunziker
Schmerzen
Wie ich auf das Springseil kam, weiss ich an der Ferse
nicht mehr. Wahrscheinlich weil ich die
Zwangspausen als überzähliger Spieler beim loswird

L
Badminton nutzen und warm bleiben wollte.
Da passt so ein Instant-Sportgerät perfekt: Es
braucht weder verstaut noch in Aktion viel ästige und oft über
Platz, erfordert keinen Partner, man kann Jahre immer wieder-
überall und jederzeit trainieren. kehrende Fersen-
Die ersten Seilspring-Versuche sind schmerzen sind eine
anstrengend, so war es auch bei mir. Ich Qual. Gerade Lauf-
sprang zu hoch, ruderte mit den Armen, sportler sind davon
fürchtete das Seil. Und wollte am liebsten besonders betroffen, doch auch
gleich wieder aufhören, weil ich kaum fünf bei Stop-and-go-Sportarten
Sprünge schaffte, ohne das Seil in die Beine wie Tennis ist dies ein häufig
zu schwingen – wobei ich gnadenlos ausser genanntes Leiden. Entweder
Atem war. Doch versucht man es weiter, geht tut es an der Ferse unten bei der
es schnell besser, und es folgt die Einsicht: Fusssohle weh oder hinten, da,
Ich muss nur so hoch springen, wie das Seil wo die Achillessehne endet
dick ist. Und dann kommt der Ehrgeiz. und oft genau der Schuh drauf-
drückt. Auch nach einer Belas-
Vielfältiger Trendsport tungspause kehrt der Schmerz
Seilspringen ist eine Ganzkörperübung: oft früher oder später zurück.
Beinmuskulatur, insbesondere Waden, Ober- Doch was steckt dahinter?
schenkel und Sprunggelenke werden bean- Bei Schmerzen unten an der
sprucht. Aber auch Gesäss, Rumpf und Arme Fusssohle im Fersenbereich
sind gefordert. Darum wird das Springseil ist oft eine Entzündung der
oft als Warm-up-Gerät eingesetzt. Nicht kräftigen Bindegewebsplatte,
nur Boxer, auch Handballer oder Tennis- der sogenannten Plantarfaszie,
spieler benutzen es zum Aufwärmen. Bereits schuld. Diese überspannt unser
wenige Minuten Hüpfen reichen, um von Fusslängsgewölbe wie ein Pfeil-
Kopf bis Fuss aktiviert zu sein. bogen. Dort, wo die Platte mit
«Es gibt wenige derart effiziente Trai- dem Knochen verwachsen ist,
ningsgeräte», sagt Duja Flückiger von Jump kommt es bei Fehl- und Über-
Rope Sports. Seit Jahren ist sie Rope-Skippe- belastungen zu Entzündungen
rin und hat sich mit dem Verkauf von eige- Intervalltraining, Ausdauer- lasten kann, ist es per se nicht gefährlich. rascht, wie gross die Wirkung einer kleinen und Schmerzen. Manchmal
nen Springseilen sowie Kursen selbständig Springen, Freestyle: Ein Spring- Riskant wird es gemäss Ludwig erst, wenn Längen- oder Haltungsveränderung ist. lagert sich dort auch Kalk an,
gemacht. Rope-Skipping ist eine in den USA seil bietet mehr Möglichkeiten, man es zu häufig oder zu intensiv betreibt. Kunststoffseile sind die Allrounder. «Sie und es kommt zu Verknöche-
entstandene Trendsportart mit spezifischen als man annimmt. Oder bei akuten Schmerzen sowie Pro- sind nicht die besten, aber auch nicht die rungen, ein sogenannter Fersen-
Disziplinen und Regeln, zum «einfachen» blemen im Bein- und Fussbereich. «Ob schlechtesten», sagt Duja Flückiger. Draht- sporn entsteht. Dieser ragt wie
Seilspringen kommen hier komplexe Tricks Übergewicht oder Rückenprobleme, bei seile gewährleisten eine hohe Geschwindig- ein Knochendorn vor und sticht
dazu. Rope-Skipper studieren – allein, zu genügend Stabilität rate ich: Einfach einmal keit, Lederseile sind für Nostalgiker. Einstei- bei jedem Schritt. Sehr lästig.
zweit oder in der Gruppe – ganze Choreo- vorsichtig 20 bis 30 Sekunden probieren gern empfiehlt Flückiger sogenannte Beads: Schmerzt es mehr hinten an
grafien ein. Das moderne Seilspringen ist und dann versuchen zu steigern», sagt die Am Seil aufgezogene Kunststoffhülsen ver- der Ferse, dort, wo die Fersen-
ausserdem ein Wettkampfsport. Personal Trainerin. Wer richtig und sicher leihen diesem beim Springen die optimale kappe des Schuhs draufdrückt,
Grundsätzlich bietet das Springseil viel tänzelt, kann sogar barfuss Seil springen. Form. Tricks gelingen damit wesentlich ein- handelt es sich entweder um
mehr Möglichkeiten, als man annimmt: Ob facher, auch weil das Seil dank den farbigen eine Entzündung des ganz unte-
intensives Intervalltraining mit Sprints, Aus- Das richtige Modell wählen Hülsen besser sichtbar ist. ren Anteils der Achillessehne
dauerspringen mit einfachen Variationen So vielseitig das Springseil ist, so wichtig ist Im Trend sind auch Gewichte in den Grif- und des umgebenden Gewebes
(zum Beispiel auf einem Bein) oder Freestyle die Wahl des richtigen Exemplars. Vor allem fen. Denn je schwerer das Seil, desto mehr oder um einen Knochensporn
– Schweiss ist garantiert. Beim Crossfit ist die Länge ist hier der Knackpunkt. Zumal Kraft in den Armen erfordert es. Expertin hinten an der Ferse: eine soge-
der «Double Under», also zwei Seil-Umdre- diese nicht nur von der Körpergrösse abhän- Flückiger findet jedoch die richtige Technik nannte Haglund-Ferse. Bei dieser
hungen pro Sprung, feste Disziplin. «Wer da gig ist, sondern auch von der Haltung. Rope- viel zentraler als zusätzliche Gewichte, kann sich mit der Zeit eine gut
20 bis 25 Repetitionen schafft, kann sich Skipperin Duja Flückiger empfiehlt darum, zumal diese ein schonenderes und damit sichtbare Vorwölbung ausbilden,
getrost als sportlich bezeichnen», sagt Evelyn sich beraten zu lassen, wenn man richtig effizienteres Training gewährleistet. die dann zu noch mehr lokalen
Ludwig, Personal Trainer bei Indigo Fitness. Seilspringen oder Rope-skippen will. «Viele Die Technik und Effizienz zu verbessern, Druckstellen und Schmerzen
«Das ist intensives Kardio-Training.» Man Sportler springen anfangs zu hoch und wird auch mein Ziel sein. Ich habe mir darum führt. So kommt es zu einem
kann und soll das aber zuerst locker angehen: halten die Arme zu weit weg vom Körper, ein Drahtseil mit bandagierten Griffen und regelrechten Teufelskreis.
Anfängern ist empfohlen, mit einfachen was zu Verkrampfungen im Schulterbereich Kugellagern gekauft. Damit sind mehr Tempo Risikofaktoren für das Entstehen
Sprüngen und wenigen Minuten anzufangen. führen kann.» Solche Anfängerfehler gilt es und Präzision möglich. Was in meinem Fall von Problemen im Fersenbereich
Auch wenn beim Seilspringen das drei- zu justieren. Ein gutes Seil sei darum leicht aber vorerst bedeutet: mehr Fehler. Doch sind oft schlechtes Schuhwerk
fache Körpergewicht auf den Fussgelenken längenverstellbar. Manch einer ist über- dann kommt wieder der Ehrgeiz. mit mangelnder Abstützung
des Fusslängsgewölbes, lokale
Druckstellen, ein ausgeprägter
Hohlfuss, Senk-/Knickfüsse,
Tipps für den Übergewicht, muskuläre Ver-
kürzungen oder eine für die aus-
Einstieg geübte Sportart nicht suffizient
ausgebildete Fussmuskulatur
und Rückfussstabilität. Abhilfe
schafft in einfacheren Fällen ein
Schuhwechsel auf einen besser
stützenden und im Fersenbe-
reich gedämpften Schuh. Auch
eine Fusssohlenselbstmassage
mit einem Golfball und einfache
Fussmuskelkräftigungsübungen
1. Sicherheit gewinnen 2. Abwechslung 3. Vollgas sind hilfreich. Bei einem Fersen-
sporn braucht es meist eine indi-
Wer sich ein Seil ausgesucht und auf die rich- Minutenlang Basic Jump zu hüpfen, ist nicht Hat man mehrere Kombinationen im Griff, viduell angepasste orthopädi-
tige Grösse eingestellt hat (das Seil sollte den nur anstrengend, sondern auch etwas lang- steht dem Auspowern nichts mehr im Weg. sche Schuheinlage. Bei Achilles-
Boden nur leicht touchieren), kann langsam weilig. Abwechslung fördert die Koordina- Je mehr Varianten, desto mehr Muskel- sehnenproblemen steht tägliches
loslegen. Mit Betonung auf langsam: Die tion zusätzlich und macht Spass. Fühlen Sie partien kommen zum Zug. Auch Kombina- Dehnen der Wadenmuskulatur
Anstrengung beim Seilspringen wird nämlich sich mit dem Seil sicher, können Sie weitere tionen mit anderen Geräten wie Kettlebell und der Fusssohle an erster
gerne unterschätzt. Zunächst geht es darum, Elemente einbauen. Zum Beispiel die Füsse sind im Rahmen eines Intervalltrainings Stelle, bei Haglund-Fersen drin-
das richtige Timing sowie den eigenen abwechseln, auf einem Bein hüpfen, die Knie möglich. Oder mit Bodenübungen wie gendes Vermeiden weiterer
Rhythmus zu finden. Am einfachsten ist das anheben, Fersen zum Po ziehen, tänzeln, Liegestützen. Wer sich koordinativ mehr Druckbelastung. Wird es nicht
mit dem Basic Jump, dem beidbeinigen Skisprung (beidbeinig zur Seite) mit oder fordern will, versucht sich an Double Under besser, sollte man zeitnah eine
Absprung. Springen Sie auf den Fussballen, ohne Hüftdrehung, Hampelmann sowie oder Arm Cross Over (über Kreuz). Auf Fachperson aufsuchen.
und versuchen Sie, 10–30 Sekunden durch- Laufschritt. Dabei können je nach gewünsch- Youtube finden sich unzählige Videos mit
zuhalten, bevor Sie eine Pause einlegen. ter Intensität immer auch Zwischenschritte genaueren Anleitungen zu den verschie- Natina Schregenberger arbeitet
Dann steigern Sie sich kontinuierlich. eingebaut werden. denen Sprüngen. Reto Hunziker als Sportärztin in der Stadt Zürich
und ist Mutter von zwei Töchtern.
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
53

AVALON / WILDLIFE / JUNIORS


Biowaffen Besser lesen
Europäische Forscher Die neuen Modelle der
kritisieren Projekt des E-Reader von Amazon
US-Militärs 57 und Tolino 58

EinLeben
mitfremdem
Organ–
undohne
Medikamente
Nach einer Transplantation sind Patienten zeitlebens auf Medikamente angewiesen, damit
das Organ nicht abgestossen wird. Dank einem neuen Verfahren könnte sich dies ändern. In
Zürich ist die erste Patientin Europas erfolgreich behandelt worden. Von Theres Lüthi
GAËTAN BALLY / KEYSTONE

Jede dritte transplantierte Niere in der Schweiz stammt von einem Lebendspender.

D
er sportlich gekleideten eine präzise Diagnose gar nicht mehr mög- Jeder zweite Empfänger telles Verfahren qualifizieren, das in Zürich
Frau merkt man äusserlich lich war», erinnert sie sich. Acht Jahre später erprobt werden sollte. Mit dieser Behand-
nichts an. Doch in ihrem drohten ihre Nieren gänzlich zu versagen.
eines Fremdorgans lung, so erfuhr sie, würde sie nach der
Inneren tut sich Erstaun- Entweder müsse sie sofort zur Blutwäsche erkrankt im Laufe Transplantation ganz ohne Immunsuppres-
liches: Als erste Frau Euro-
pas trägt Anita Herzog
oder ein neues Organ erhalten.
«Mein Bruder hatte schon früh signali-
des Lebens an Krebs. siva leben können. «Als ich das hörte,
dachte ich, er spinnt.»
(Name geändert) nicht nur siert, dass er bereit wäre, mir eine Niere zu Grund dafür sind die Es ist der grosse Traum der Transplanta-
eine fremde Niere, sondern auch fremdes spenden», erzählt sie. Als es konkret wurde, Immunsuppressiva. tionsmedizin, Organe zu transplantieren,
Knochenmark in sich. Man spricht deshalb unterzog er sich medizinischen Unter- ohne dass die Empfänger danach ein Leben
von einem «chimären» Immunsystem. suchungen. Dabei stellte sich heraus, dass lang Immunsuppressiva nehmen müssen.
Wir sitzen in einem Zürcher Café, kon- Bruder und Schwester in den wichtigsten Denn nicht nur ist es mühsam, für den Rest
zentriert und in sanftem Ton erzählt die Oberflächen-Antigenen (HLA) übereinstim- des Lebens mehrmals täglich und immer
59-Jährige ihre Geschichte. Im Jahr 2008 men. «Doch dann sagte mein Bruder, es gebe zur gleichen Zeit mehrere Tabletten zu
war sie bei der Frauenärztin. Bei einer Rou- da noch etwas zu besprechen.» schlucken. Die Medikamente haben auch
tineuntersuchung entdeckte man Eiweiss Er berichtete von einem Gespräch mit beträchtliche Nebenwirkungen wie Blut-
im Urin. «Ich wurde an einen Nierenarzt Ärzten des Universitätsspitals Zürich: Weil hochdruck, Diabetes und chronische
überwiesen. Dort erfuhr ich, dass meine die Geschwister sich immunologisch ähnel-
Nieren schon so weit zerstört waren, dass ten, würde sie sich für ein neues experimen- Fortsetzung Seite 54
54 Wissen NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Ein Leben mit... Nierenspende Nierentransplantation ohne Immunsuppression

360
Zusätzlich zur Niere wird vom gleichen Spender Knochenmark übertragen
Fortsetzung von Seite 53

Infekte. Vor allem aber erkrankt fast jeder Transplantation heute


zweite Organempfänger im Laufe des Lebens Nieren wurden 2017
an Krebs. Am häufigsten tritt Hautkrebs in den 6 Zentren
auf, aber auch Lymphom, Lungenkrebs oder der Schweiz
Nierenkrebs kommen vor. transplantiert.
Grund für die erhöhte Krebsrate ist die
Niere Spender Nach der Transplantation

128
Immunsuppression. Ohne sie würden die ist der Empfänger zeitlebens
Immunzellen des Empfängers das fremde auf Medikamente angewiesen,
Organ sofort abstossen, da sie auf dessen damit das Organ nicht abge-
Oberfläche «fremde» Eiweisse erkennen. stossen wird. Diese Medikamente
Wenn das Immunsystem mit Medikamenten Nieren wurden 2017 haben jedoch Nebenwirkungen.
gedämpft wird, lassen die Immunzellen das im Rahmen einer
fremde Organ in Ruhe. Ebenso friedlich ver- Lebendspende Neues Verfahren
halten sie sich aber auch gegenüber Krebs- transplantiert.
zellen im Körper, die aufgrund bestimmter

1556
Oberflächenmarker erkannt und beseitigt
werden. «Die vielen Krebserkrankungen Aus dem Knochen- Die Blutstammzellen des
mark des Spenders Nierenspenders werden in
unter den Organempfängern sind gewisser- werden Blutstamm- die Armvene verabreicht.
massen der Preis für den Fortschritt in der zellen gewonnen.
Transplantationsmedizin», sagt Thomas Personen standen
Fehr, Chefarzt der Inneren Medizin am Kan- im Jahr 2017 auf Spender Empfänger
tonsspital Graubünden in Chur und Konsi- der Warteliste für
liararzt am Universitätsspital Zürich. eine neue Niere.
Seit Jahrzehnten versuchen Mediziner, 26 der Patienten
Niere Spender Nach der Transplantation sind
einen Ausweg aus diesem Dilemma zu auf der Warteliste nach wenigen Monaten keine
finden. Ihre Überlegung ist denkbar einfach. verstarben. Medikamente mehr nötig.
Würde man zusätzlich zum Organ vom glei- Grafik: Elisa Forster
chen Spender auch noch Knochenmark mit-
transplantieren, könnte der Organempfänger
eine natürliche Toleranz gegenüber dem überzeugt, dass sich dieser Mehraufwand

ILLUSTRATION: ISTOCKPHOTO / GETTY IMAGES


Spenderorgan aufbauen. Denn aus den lohnt, zumal Patienten nach einer Nieren-
Stammzellen im Knochenmark gehen unter transplantation heute mit einer relativ
anderem auch die Immunzellen hervor, die langen Erhaltung der Nierenfunktion rech-
das transplantierte Organ als «eigen» erken- nen können. «Die Resultate der Nierentrans-
nen. Eine Immunsuppression wäre damit plantation sind heute so gut, dass es schwie-
überflüssig. rig wird, sie zu toppen», sagt Professor Jürg
Steiger, Chefarzt Transplantationsimmuno-
Experimentelle Therapie logie und Nephrologie an der Universitäts-
In den letzten 15 Jahren sind an drei Zentren spital Basel.
in den USA etwa 80 Personen nach diesem Gemäss Daten in Basel funktioniert 20
neuen Verfahren behandelt worden. Thomas Jahre nach einer Nierentransplantation das
Fehr war Postdoc in Boston, als dort die Organ noch in etwa 50 Prozent der Fälle.
ersten Patienten an der experimentellen «Kommt hinzu, dass Patienten mit einem
Therapie teilnahmen. Nach seiner Rückkehr HLA-vollidentischen Organ deutlich weniger
in die Schweiz, zunächst am Universitäts- Immunsuppression benötigen, und dies bei
spital Zürich und dann in Chur, erarbeitete einem Transplantatüberleben von 90 Pro-
er zusammen mit Hämatologen, Radiothera- zent nach 15 Jahren, was den Vorteil des
peuten, Chirurgen und Nephrologen ein neuen Verfahrens schmälert», sagt Steiger.
Protokoll, das sich auch in der Schweiz Gleichwohl dürfe man dank der neuen
umsetzen liesse. Methode mit einer längeren Überlebenszeit
Im November 2016 dann war man so weit. des Fremdorgans rechnen, sagt Jean Villard.
Die damals 57-jährige Frau Herzog wurde in Denn die Immunsuppression greife auch die
Zürich als erste Patientin Europas behandelt. Im Thymus (gelb) lernen die Immunzellen, zwischen eigen und fremd zu unterscheiden. Niere direkt an. «Für einen gesundheitlich
Die Operation verlief nach Plan, und ein Jahr angeschlagenen 65-Jährigen würde ich
später, im Oktober 2017, konnte sie das letzte dieses Verfahren weniger in Betracht ziehen
Medikament absetzen. Seit über einem Jahr
lebt Frau Herzog mit der Niere ihres Bruders,
ist demnach tolerant gegenüber dem eigenen
Körper und dem Spender. Idealerweise wird
Idealerweise wird so als für einen fitten 45-Jährigen, denn dieser
wird in seinem Leben voraussichtlich mehr
ohne Immunsuppression. «Ich führe wieder so ein Zustand erreicht, in dem die Immun- ein Zustand erreicht, in als eine Niere benötigen», sagt Villard.
ein ganz normales Leben», sagt sie, «ich zellen von Spender und Empfänger friedlich dem die Immunzellen Pilotstudie in Zürich
arbeite, fahre Velo, kann aufs Tram rennen
und mich auch wieder viel besser konzen-
koexistieren.
Aus den bisherigen US-Daten geht hervor,
von Spender und Einige Wochen Mehraufwand für ein Leben
trieren.» dass die Erfolgsrate derzeit bei 70 bis 80 Pro- Empfänger friedlich ohne Medikamente – diese Aussicht ist für
Ziel des neuen Verfahrens ist es, das zent liegt. «Bei etwa einem von vier Patien- koexistieren. Patienten verlockend genug. So war es auch
Immunsystem des Empfängers «umzuschu- ten klappt es nicht», sagt Fehr. Meist liege für Frau Herzog: «Ein wenig Angst hatte ich
len», damit es das Spenderorgan als «eigen» dies daran, dass sich im Körper des Empfän- vor dem Ehrgeiz der Ärzte», sagt sie. «Doch
erkennt. «Man will einen Zustand der gers der Chimärismus gar nicht erst einstelle. Kommt hinzu, dass das Verfahren sowohl ich spürte, dass sie gemeinsam etwas errei-
Immuntoleranz entwickeln, in dem das Die Betroffenen seien dann auf die gewöhn- vom Spender als auch vom Empfänger eini- chen wollten, und war bereit, das Risiko ein-
transplantierte Organ nicht mehr abgestos- liche Immunsuppression angewiesen. Zum ges mehr abverlangt als eine gewöhnliche zugehen. Im schlimmsten Fall hätte ich dann
sen wird, aber alle anderen Immunreaktio- Organverlust komme es sehr selten. Organtransplantation. So muss der Spender einfach die Medikamente doch nehmen
nen, etwa gegen Infektionserreger, erhalten So elegant das Verfahren in der Theorie zusätzlich zum Organ auch Knochenmark müssen.»
bleiben», sagt Fehr. auch ist; so schnell wird es die Transplanta- spenden, das mittels einer Knochenmark- Die Zahl der Forschungsgruppen, die an
Im Prinzip wird die immunologische Tole- tionsmedizin nicht umkrempeln. Dafür sind punktion gewonnen wird. Alternativ und Transplantationen ohne Immunsuppression
ranz um jene Antigene erweitert, die sich auf die Anwendungen derzeit noch zu limitiert. weniger invasiv lassen sich die Blutstamm- arbeiten, wächst derweilen von Jahr zu Jahr.
dem fremden Organ befinden. Dazu muss «Das Protokoll, das in der Schweiz angewen- zellen aus dem peripheren Blut gewinnen. Inzwischen bereiten sich Forscher in Schwe-
man wissen, wo das Immunsystem lernt, det wird, funktioniert nur bei HLA-identi- Aber auch für den Empfänger bedeutet den und in Israel darauf vor, das Verfahren
zwischen fremd und eigen zu unterscheiden. schen Lebendspendern, was relativ selten das neue Verfahren in den ersten paar zur Anwendung zu bringen. «Wir sind noch
«Diese Schulung erfolgt an zwei Orten», sagt vorkommt», sagt Jean Villard, Professor am Wochen nach der Transplantation eine deut- weit davon entfernt, dass dies eine Option
Fehr, «im Knochenmark und im Thymus, Universitätsspital Genf. «Dazu braucht es liche Mehrbelastung. Damit die Immun- für jeden wird, der ein Organ benötigt», sagt
dem Organ, das sich direkt hinter dem Brust- nämlich einen Bruder oder eine Schwester, zellen des Spenders sich im neuen Körper Thomas Fehr. Neben Frau Herzog ist in
bein befindet.» die erstens bereit sind zu spenden, und zwei- ansiedeln können, muss das Knochenmark Zürich im vergangenen Februar eine zweite
Ähnlich wie bei einer Medikamenten- tens auch noch HLA-identisch sind, was nur des Empfängers teilweise zerstört werden. Frau behandelt worden. In einer Pilotstudie
infusion werden dem Patienten nach der für 25 Prozent zutrifft.» Einen grösseren Dies geschieht mit Medikamenten und durch sollen nun insgesamt 5 Personen behandelt
Organtransplantation die Blutstammzellen Spielraum hätte man, wenn man das Proto- Bestrahlung der Lymphknoten, die unmittel- werden. Damit soll die Machbarkeit des Pro-
des Nierenspenders in die Armvenen verab- koll weiterentwickeln könnte, um auch bar nach der Transplantation 10 Tage lang tokolls geprüft werden. «Danach schauen
reicht. Von dort wandern sie ins Knochen- halb-identische Spender zuzulassen – dazu wiederholt wird. wir, wie wir das Verfahren weiterentwickeln
mark, wo sie neue Immunzellen bilden und gehören Eltern oder auch Kinder. «Damit Diese Phase wird von den Patienten als könnten, um es auch auf Personen auszu-
sich mit den Immunzellen des Empfängers könnte man die Zahl der potenziellen Spen- belastend empfunden. Nicht alle Vertreter dehnen, bei denen die immunologische
vermischen. Das «chimäre» Immunsystem der vergrössern», sagt Villard. der Transplantationsmedizin sind denn auch Übereinstimmung weniger gut ist.»

Spektakuläres Spitzbergen
• erstklassiges Expeditionsschiff
• direkter Tagesflug mit der Edelweiss Air
Vomm 20.07.
bis 28.07.2019 • Fachbegleitung und beste Betreuung
mit Christoph Siegrist,
SRF
RF Meteorologe, Lassen Sie sich von Ihren Spezialisten beraten
nach
ach Spitzbergen
Tel. 056 203 66 11 oder info@kontiki.ch www.kontiki.ch
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Wissen 55

KuhohneHorn
Hornlose Kühe sind keine Erfindung der industrialisierten Landwirtschaft. Der Mensch züchtet sie seit
Jahrtausenden und in Zukunft auch in der Schweiz. Von Andreas Hirstein

D
ie Story, die sich die Initian- Vetsuisse-Fakultät der Universität Bern. «Das

ARNO BALZARINI / KEYSTONE


ten der Hornkuh-Initiative deutet auf einen Entzündungsprozess hin»,
Stammbau
überlegt haben, ist einfach: sagt die Berner Forscherin. der Rinder
Der Auerochse mit seinen Offenbar lässt sich die höhere Empfind-
mächtigen Hörnern ist der lichkeit auch drei Monate später noch beob-
natürliche Vorfahre unserer achten, wenn eine allfällige Entzündung
Kühe. Also ist das Enthor- längst verheilt sein sollte. Die Initianten der
nen der Tiere unnatürlich, nimmt ihnen ihre Abstimmung berufen sich auf diese Studie
Würde und verstösst gegen das Tierwohl. Spadavecchias, und sie behaupten, dass die
Man kann diesen Argumenten folgen – Kälber lebenslang unter Schmerzen litten.
aber nur, wenn man die 10 000-jährige Das jedoch ist noch nicht belegt. Ob eine
Domestikationsgeschichte des Hausrinds höhere Empfindlichkeit für Berührungen mit
ausser acht lässt. Hornlose Rinder sind
nämlich keine Erfindung der industrialisier-
chronischen Schmerzen gleichzusetzen ist,
muss erst die Studie zeigen, die bis jetzt noch
9000 v. Chr.
Die Domestikation
ten Landwirtschaft. Es gab sie zu fast allen nicht veröffentlicht ist.
Zeiten. Ihr Auftreten war die Folge einer Im Verhalten zeigten die enthornten
des Rinds begann
natürlichen Mutation, und es war der Kälber keine Auffälligkeiten – sie bewegten
im 9. Jahrtausend
Mensch, der sich für horntragende Rassen sich in der Gruppe wie die Tiere aus der
vor Christus. Heutige
entschied und genetisch hornlose Tiere in nichtenthornten Kontrollgruppe. Die Wis-
Hausrinder stammen
seiner Zucht ausmerzte. senschafter haben ausserdem die Atem-
vom ausgestorbenen
Die alten Ägypter waren da noch viel- und Herzfrequenz der Kälber beobachtet
Auerochsen ab. Die
seitiger. «Hornlose Kuhrassen waren damals sowie Blutwerte gemessen, die unter akuten
ältesten Fundstätten
keine Seltenheit», sagt Hermann Swalve, Schmerzen erhöht sein könnten. Auch hier
liegen im Norden
Professor für Tierzucht an der Universität konnten sie keine Unterschiede feststellen.
Syriens und in
Halle. Es gibt sogar eine Hieroglyphe für Die Funktion der Hörner bei ausgewachse-
Anatolien.
hornlose Rinder und eine Fülle bildlicher nen Tieren ist noch nicht vollständig geklärt.
Darstellungen. Berühmt ist das Bildnis der
weinenden Kuh, die auf dem Sarkophag
von Kawit erscheint, einer Nebenfrau des
Bei der Regulierung der Körpertemperatur
spielen sie entgegen der landläufigen Mei-
nung offenbar keine Rolle – wissenschaft-
7000 v. Chr.
Im 7. Jahrtausend
Pharaos Mentuhotep II. (etwa 2000v.Chr.). liche Beweise dafür fehlen. Vollends ins vor Christus erreicht
Archäologische Funde von Schädelknochen Reich anthroposophischer Esoterik gehört die Domestikation
belegen die Zucht von hornlosen Rassen zu die Behauptung, dass Hörner die Verdauung auch den Süden
jener Zeit. Swalve schätzt, dass damals rund der Wiederkäuer unterstützen. Es gibt keine Europas. Zunächst
ein Drittel aller Rinder – vorwiegend Milch- ernstzunehmende Untersuchung, die diese dienten die Tiere der
kühe – keine Hörner trugen. Bei Rindern für Idee Rudolf Steiners bestätigt hätte. Fleischproduktion.
die Fleischproduktion waren Hörner akzep-
tabel, bei Rindern, die als Zugtiere ange- Schmerzhafte Erfahrung
spannt wurden, waren sie sogar notwendig,
um den Tieren ein Stirnjoch für die Feld-
Eine Bedeutung haben die Hörner dennoch.
Sie sind für die Kühe ein Mittel der Kommu-
6000 v. Chr.
arbeit anzulegen. nikation bezüglich der sozialen Beziehungen Die Milchproduktion
Solche Faktoren sind neben dem ästheti- in der Herde. «Hörner helfen den Kühen, sich durch Kühe beginnt
schen Empfinden des Menschen die Ursache in der Herde verständlich zu machen», sagt in Südosteuropa. In
dafür, dass hornlose Rassen wie die schotti- Ute Knierim. Kühe mit Hörnern gehen kör- England setzt dieser
schen Angus- und Galloway-Rinder heute perlichen Auseinandersetzungen eher aus Trend rund tausend
Ausnahmen sind. dem Weg. Auch schmerzhafte Erfahrungen Jahre später ein.
aus zurückliegenden Auseinandersetzungen
Gefahr für Mensch und Tier können die Bereitschaft erhöhen, die soziale
Weil Rinder in Europa aber nicht mehr als Hierarchie zu respektieren.
Zugtiere eingesetzt werden, sind Hörner Das Verletzungsrisiko in Herden mit
heute vor allem eine Gefahr für Mensch Hörner tragenden Kühen ist trotzdem höher.
und Tier. In Freilaufställen benötigen Rinder Zumeist handelt es sich um oberflächliche
mehr Platz, um physischen Auseinander- Kratzer. Immer wieder kommt es aber auch
setzungen auszuweichen. «Baut man Lauf- zu schweren Verletzungen. Stösse mit den
ställe so, dass weniger Konkurrenzsituatio- Hörnern können zu Blutergüssen führen,
nen entstehen, ist das schätzungsweise so dass sich das beschädigte Gewebe nicht
um 20 Prozent teurer als der Bau eines mehr als Fleisch vermarkten lässt. Gleiches
herkömmlichen Stalls», sagt Ute Knierim, gilt, wenn nach einer Verletzung des Euters
Professorin an der Universität Kassel. Blut in die Milch gelangt.
Anspruchsvoller wird auch die Betreuung Aus ökonomischer Sicht und angesichts
der Tiere. «Man muss die Tiere besser beob- der Verletzungen auch des Tierwohls wäre
achten, zum Beispiel, wenn neue Kühe in eine Rückkehr zur Zucht von hornfreien
die Herde integriert werden», sagt die Wis- Kühen die beste Lösung. In Europa ist diese
senschafterin. Generell sollte man die Her- Entwicklung schon in vollem Gang, auch bei
denzusammensetzung möglichst wenig ver- den Holsteinkühen, der wichtigsten Milch-
ändern. «Das alles kostet Zeit und Geld», sagt kuhrasse. Experten schätzen, dass schon in
Knierim, «aber ich finde, wir sollten auch zehn Jahren mehr als die Hälfte aller Kühe
danach fragen, ob wir die Haltungsbedingun- genetisch hornlos sein werden.
gen den Tieren anpassen oder umgekehrt die «Züchterisch lässt sich das relativ einfach
Tiere den Haltungsbedingungen.» erreichen, weil die Hornlosigkeit dominant
Die Mehrzahl der Landwirte entscheidet vererbt wird», sagt Hermann Swalve. Wenn Kein guter Kompromiss: eine Kuh mit einseitigem Hornschmuck.
sich für Letzteres. Der Bauernverband nur ein Elterntier die Erbanlage für Horn-
schätzt den Anteil behornter Milchkühe auf losigkeit zweifach trägt, so werden alle
durchschnittlich 10 Prozent, wobei es Unter- Kälber in jedem Fall hornlos sein. Die heuti-
DEAGOSTINI / GETTY IMAGES

schiede zwischen den Rassen gibt. Holstein- gen Kuhrassen könnten daher innerhalb
kühe tragen praktisch nie ein Horn, beim weniger Jahre hornfrei werden. Weil es in
Fleckvieh liegt der Anteil höher, beim Braun- den wichtigen Milchrinderrassen bisher nur
vieh ist er am höchsten. wenige Tiere gibt, die eine Veranlagung für
In der Schweiz findet das Enthornen der Hornlosigkeit tragen, müssen die Züchter
Tiere in den ersten Lebenswochen statt. Die aber behutsam vorgehen. Andernfalls würde
jungen Kälber erhalten eine lokale Betäu- genetische Vielfalt verloren gehen.
bung und Schmerzmittel, dann werden die Der Weg zum hornlosen Rind ist inzwi-
Hornknospen mit einem Brenneisen verödet. schen auch beim Braunvieh vorgezeichnet.
Das 600 Grad heisse Gerät zerstört die horn- «Immer mehr Züchter streben hornlose Tiere
bildenden Zellen in der Lederhaut. Die Horn- an», sagt Reto Grünenfelder, Präsident des
ansätze sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht Verbands Braunvieh. Der Marktanteil horn-
fest mit dem Schädelknochen verwachsen. loser Besamungsstiere liege noch unter
Im Englischen spricht man daher auch vom 5 Prozent. Der Trend sei jedoch klar steigend.
disbudding, dem Entfernen der Knospen, im
Unterschied zum dehorning von ausgebilde-
ten Hörnern. Aus Sicht des Tierwohls
Ohne Folgen bleibt das Veröden der Horn-
ansätze aber auch unter Betäubung nicht,
und der Sicherheit der
wie eine Studie der Universität Bern zeigt. Bauern wäre eine
«An den verödeten Stellen reagieren die
Tiere überempfindlich auf Druck und Berüh-
Rückkehr zur Zucht von
rungen», sagt Claudia Spadavecchia, Profes- hornfreien Kühen die
sorin für klinische Anästhesiologie an der beste Lösung. Relief einer hornlosen Kuh auf einem ägyptischen Sarkophag (ca. 2050 v. Chr.).
56 NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

Kauf/Verkauf

BALEARIC LUXURY
MADE IN GERMANY
ELEMENTS / PUERTO PORTALS / MALLORCA

· 31 E XKLUSIVE APARTMENTS
· MEER- UND BERGBLICK
· 24 STD CONCIERGE-SERVICE
· SICHERHEITSDIENST
· OUTDOOR- UND INDOOR-POOL
· GYM & SPA -HAUS
· BBQ-DACHTERRASSE
· CHILLMENTS-GARTEN
· FUSSLÄUFIG ZUM STRAND

Erfahren Sie mehr unter:


www.elements-portals.de
info@dv-group.de
D +49 (0) 69 920 2079 00
ES +34 (0) 971 69 57 10

Stadt Zürich Kanton Zürich Region Zentralschweiz Teneriffa • Tacoronte • Jardin del Sol
Landhausvilla mit Panoramablick zum Atlantik
und Teide, Grundstück 840 m², Wfl. ca.
210 m² mit Gästehaus in gepflegtem Garten
Zürich Fluntern Feldmeilen Beeindruckende Aussichten
mit herrlichem Feigenbaum. KP € 520.000.–
Viel Privacy in der Stadt Zu verkaufen in Kastanienbaum LU,
Historischer Zauber an absoluter Ruhelage, mit traumhafter
juttabhz@gmail.com
Freistehend auf 1'535 m² mit hoher Pri- 7-Zimmer-Wohnung mit Gartenanteil Seesicht und höchsten Komfort.
vatsphäre, Swimmingpool, Fischteich: im historischen 3-Familien-Flarzhaus,
Einfamilienhaus, ca. 240 m² Wohnflä-
Herrschaftliche Villa Miete/Vermietung
Hochparterre, Baujahr ca. 1700, Sa-
che, 7 Zimmer, sep. Gäste-/Personal- Anwesen mit 15 Zimmern aus dem Jahre
nierung 2007, Wohnfläche ca. 161 m²,
raum mit En-Suite-Bad. Bj. 1958, Mo- 1923, 2001 vollständig renoviert, 790 m²
dernisierungspotenzial. Doppelgarage,
ca. 120 m² Gartenanteil mit Sitzplatz, Wohnfläche, flexibles Raumkonzept,
4 Aussen-PP. VP auf Anfrage Aussenabstellplatz. CHF 2'400’000 luxuriöser Innenausbau, hauseigener Lift,
www.walde.ch/L07.828 www.walde.ch/L07.874 grosszügige Terrasse, Wellnessbereich
mit Sauna und Indoorpool, französischer
Schlossgarten, Dreifachgarage.

Tel. 041 418 08 08


Mihaela Philipp
Mihaela Philipp
+41 44 396 60 71
+41 44 396 60 71

Übrige Schweiz EXKLUSIVER WOHNGENUSS


MIT PANORAMASICHT
Region Ostschweiz An einer der schönsten Wohnlagen
in Horgen in einem ruhigen Quartier
Nähe Basel: Schulhaus – Neue Nutzung gesucht entsteht eine einmalige grosszügige
Vom Eigentümer auf Frühjahr 2019 zu verkaufen 4½-Zimmer-Attikawohnung mit direk-
Ein architektonisches Bijou mit tem Liftzugang und atemberaubender
St.Gallen einer Nutzfläche von 3’540 m² Weitsicht auf See und Berge. Lassen
freistehendes, modernes und 8’762 m² Land. Baukosten Sie sich überzeugen – gerne zeigen wir
8½-Zimmer-Haus inklusive Land und Turnhalle Ihnen wo. Wir freuen uns auf Ihre Kon-
taktaufnahme.
Grundstück 619 m², am Rande der Bauzone, ca. CHF 18 Mio.
Aussicht unverbaubar, ganzjährige ganztägige www.ensemble-horgen.ch
Besonnung, BGF 334 m², Erstellung 2009, Loggia Verkaufspreis nach Absprache. T 044 388 58 67
24 m², Minergie-Standard, Erdsonden und WW-
Kollektoren, Cheminée, klimatisierter Weinkeller,
Wellness/Fitnessraum, 1 Garage beheizt auch für
Werkstatt, Carport 2 PP, 1 PP. Patrick Kim, RE/MAX AX Immobilien
Steinentorberg 18, 4051 Basel, Tel. +41 61 201 24 03
Preis 2,185 Mio. Fr.
Tel. 078 795 33 36 / Makler-Anrufe unerwünscht
Mountain Lodge Feeling
auf höchstem Niveau Designertraum Zu verkaufen:
Das Penthouse Elbert Lodge in Davos Zu verkaufen in Beinwil am See AG, mit unver- 6,5% BR – vollvermietet Kaufgesuche
baubarer Sicht auf den Hallwilersee und die attraktive Gewerbeliegenschaft mit verschiedenen
Platz lässt Träume wahr werden. Ge­ Landhaus-Villa an exklusiver Lage
Alpen, nur wenige Minuten vom Dorfzentrum KMU's, 5½-Zi-Penthouse-Whg., 21 PP, Einstellhalle,
borgenheit und alpiner Luxus auf mit herrlicher Rhein- & Seesicht 25 Auto-Min. von Winterthur, CHF 3'850'000.–.
entfernt. Für unsere Familie, als Kapitalanlage, kau-
260 m2 Wohnfläche werden Sie be­ Ehrwürdige Villa in Stein am Rhein / SH mit Zuschriften unter Chiffre Nr. 102353, NZZ AG, c/o fen wir seit über 20 Jahren
geistern. Die eigene Wellnessoase wird 8 Zimmern und weiterem Ausbaupotenzial. Moderne Terrassenwohnung Chiffre MS, Falkenstrasse 11, 8021 Zürich.
auch den höchsten Ansprüchen ge­ Brutto Geschossfläche ca. 313.5 m², Mehrfamilienhäuser
Nutzfläche ca. 243 m², Grundstück 1 614 m², 191m² NWF, Ausbaumöglichkeeit von 3..5 auf in der deutschsprachigen Schweiz, ab CHF
recht! Tauchen Sie in Ihre eigene Berg­ 5.5 Zimmer durch flexibles Rauumkonzeppt, 5 Mio. bis 20 Mio. Die Verwaltung vergeben
Kubatur 1 640 m3, Baujahr 1983,
welt ein – where Aspen meets Davos. gepflegt und sehr gut unterhalten. Raumhohe Fensterfronten, Gaggenau Küche,, wir an Firmen vor Ort. Uns sind faire, nach-
Doppelgarage und schöne Gartenanlage Minergie zertifiziert, Terraasse, Garteensitz-
GSTAAD. Family sells her sunny located haltige Mieten wichtig. Wir freuen uns auf
Timothy Dale, M +41 79 487 11 20 VP auf Anfrage chalet, secondary home, next to the center angenehme Mieter, die Freude an gut unter-
platz, Doppelgarage. haltenen Wohnungen haben. Kontaktieren
tim.dale@propertyone.ch Kontakt: Dowa Immobilien AG 052 624 03 30 of the prestigious resort. Panoramic view
info@dowa.ch, www.dowa.ch
Sie uns: Stefan Iten, 041 749 10 50, iten Im-
www.propertyone.ch Tel. 041 418 08 08 on the mountain and the village, beautiful mobilien AG, Löberenstrasse 19, 6300 Zug
garden. Info at blochmichel@hotmail.com info@itengroup.ch / www.itengroup.ch

FAL
LLS WIR ÜBER SIE
NOCCH NIE GESCHRIEBEN
HABBEN, SOLLTEN SIE
VIEL
LLEICHT ANFANGEN,
BILA
ANZ ZU LESEN.
Hier für
Newsletter
anmelden:

Die spannendsten Seiten der Wirtschaft.


NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018
Wissen 57

Angriffder

INTERFOTO
Insekten
Das US-Militär will Insekten in biologische
Waffen verwandeln. Das befürchten
europäische Forscher. Von Juliette Irmer

E
s klingt nach Science-Fiction: damit, eine konstante Nahrungsversorgung
Insektenschwärme, die Pflan- der USA gewährleisten zu können. Die
zen befallen und gentechnisch Lebensmittelsicherheit der USA könnte
veränderte Viren übertragen, durch Dürren oder Schädlinge gefährdet
die Nutzpflanzen wie Mais werden, aber auch durch vorsätzliche
und Weizen im Handumdre- Angriffe. Mit den Insect Allies möchte man
hen robuster machen. Das ist bei Gefahr schnell reagieren können.
das Ziel des Forschungsprogramms «Insect Das Forschungsprogramm konzentriert
Allies», das von der Darpa, der Forschungs- sich auf Mais, eine Pflanze, die in Amerika
behörde des US-Verteidigungsministeriums, weitflächig angebaut wird – und auch Millio-
mit 27 Millionen Dollar gefördert wird. nen Menschen in Afrika und Südamerika als
Zu den Protagonisten des Programms Grundnahrungsmittel dient. Allerdings ist es
gehören Blattläuse und Zikaden, die sich momentan selbst mit modernen Methoden
von Pflanzensaft ernähren und beim Saugen noch schwierig, vorteilhafte Erbgutverände-
Viren übertragen, die bei Pflanzen Krankhei- rungen in Pflanzen einzubringen. Hingegen
ten auslösen können. Neu sollen die Sechs- gelingt es routiniert, Gene auszuschalten,
beiner mithilfe der neuen Werkzeuge der weil dazu nur ein Schnitt in einem über-
Molekularbiologie vorteilhafte Eigenschaf- lebenswichtigen Gen notwendig ist. Nach
ten ins Erbgut ihrer Wirte einbringen, um sie jetzigem Wissensstand wäre es also leichter,
unempfindlicher gegen Dürre, Frost, Pesti- Mais am Wachsen zu hindern, als ihn dürre-
zide oder Schädlinge zu machen. tauglich zu machen. «Das Verfahren muss
Doch Wissenschafter des Max-Planck-In- nicht einmal weiterentwickelt werden, es
stituts für Evolutionsbiologie in Plön sowie reicht aus, es zu vereinfachen, um es als
der Universitäten Freiburg i. Br. und Mont- Waffe einsetzen zu können», sagt Reeves.
pellier warnen im Fachmagazin «Science», So weisen Reeves und seine Mitautoren bereits gewachsener Pflanzen vor Dürre, dass die Öffentlichkeit Grund zur Sorge hat», Objekt der
dass ein solches System leicht zur biologi- in ihrem Artikel darauf hin, dass das Insect- hinreichend plausibel sind.» schrieb Blextine in der «Washington Post». Forschung: Blatt-
schen Waffe umfunktioniert werden könnte. Allies-Programm als Verletzung der Biowaf- Zweifel haben die Autoren auch, weil in «Fast jede innovative Idee kann zum Wohl läuse an einem
fenkonvention betrachtet werden könnte. keiner Pressemitteilung die Frage nach der und zum Nachteil der Menschheit eingesetzt Pflanzenstengel.
Diskussion fehlt Der internationale Vertrag trat 1975 in Kraft Regulierung solcher Insekten erörtert wird. werden», sagt Wolfgang Nentwig vom Insti-
Zudem kritisieren sie die fehlende Debatte und dient der Begrenzung von biologischen Eine entscheidende Frage, denn fliegende tut für Ökologie und Evolution der Universi-
rund um die Entwicklung einer so bahnbre- Massenvernichtungswaffen. Insekten können nicht kontrolliert werden tät Zürich. «Das US-Verteidigungsministe-
chenden Technik: «Trotz vereinzelten «Wir sagen nicht, dass die USA gegen die und somit auch angrenzende Felder, auf rium ist aber nicht gerade für seine nach-
Pressemitteilungen der Darpa und der am B-Waffen-Konvention verstossen hat», stellt denen etwa Biogetreide wächst, befallen. haltige Agrarforschung bekannt. Allerdings
Programm beteiligten Konsortien gibt es bis die Juristin für internationales Recht Silja würde ich zur Zerstörung feindlicher Mais-
jetzt so gut wie keine öffentliche Diskussion Vöneky von der Universität Freiburg klar, Vom Winde verweht felder keine hochkomplexen und anfälligen
über den Sinn und die möglichen Konse- «wir untersuchen, ob die friedlichen Zwecke, James Stack, Mitglied des Insect-Allies-Bera- Insekten-Viren-Systeme einsetzen: Eine
quenzen dieser Technik. Selbst in Fach- die genannt werden, wie etwa der Schutz tungsgremiums, findet die Warnung der plötzliche Wetteränderung und die Insekten
kreisen ist das Programm weitgehend unbe- «Science»-Autoren unbegründet: «Das Pro- könnten sterben. Winde können sie in
kannt», sagt Guy Reeves vom Max-Planck- jekt ist weit von jeder Anwendung entfernt.» unvorhersehbare Richtungen verschleppen.»
Institut für Evolutionsbiologie in Plön. Zu den Protagonisten Auch der Projektleiter, Blake Blextine, wies Die «Science»-Autoren wollten mit ihrem
Bis heute gelingt die gentechnische Opti- die Kritik in einer Stellungnahme zurück: Artikel vor allem eine Debatte anstossen,
mierung von Nutzpflanzen nur im Labor.
des Programms gehören Das Projekt diene ausschliesslich landwirt- in der nachvollziehbar die Risiken und
Einmal ausgesät, lässt sich das Pflanzenerb- Blattläuse und schaftlichen Zwecken. Es sei keine Frei- gegebenenfalls auch Chancen des Pro-
gut nicht mehr verändern. Mithilfe der viren-
übertragenden Insekten möchte die Darpa
Zikaden, die sich von setzung der Insekten in die Umwelt geplant,
sondern lediglich in Gewächshäusern, und
gramms erörtert und abgewogen werden
können. Das ist ihnen geglückt: Das Medien-
Pflanzen aber direkt auf dem Acker verän- Pflanzensaft ernähren alle beteiligten Forscher dürften ihre Ergeb- echo auf die «Science»-Publikation ist jeden-
dern können. Begründet wird das Programm und Viren übertragen. nisse frei veröffentlichen. «Ich denke nicht, falls rund um den Globus gewaltig.

Neues aus der Wissenschaft


Effekt als THC und wirkt gleich- Im Lärm vereinfachen Das ist etwa so, wie wenn man in dass Mädchen im Durchschnitt Eine frühere pubertäre Entwick-
zeitig weniger psychoaktiv. Delphine ihre Laute einer lauten Bar brüllen muss, zwischen anderthalb und drei lung geht mit einem erhöhten
Damit hat sie das Potenzial, um sich überhaupt noch verstän- Monaten früher in die Pubertät Risiko für Krankheiten wie Adi-
zukünftig als Therapeutikum Der Lärm nimmt nicht nur in den digen zu können. (pim.) kommen, wenn die Mutter positas, Diabetes oder Brust-
genutzt zu werden. (mna.) Städten, sondern auch unter während der Schwangerschaft krebs einher. Deshalb stellen die
Wasser zu – besonders dort, wo Taifune wandern mehr als zwölf Wochen lang das Autoren die Wahrnehmung von
Berge fördern die viele Touristenboote auf den Schmerzmittel Paracetamol ein- Paracetamol als harmlose Wahl
Ozeanen zirkulieren. Jetzt haben
gegen Norden genommen hat («American Jour- während der Schwangerschaft
Vielfalt von Tierarten Forscher untersucht, welchen In den letzten 200 Jahren haben nal of Epidemiology», online). infrage. (mna.)
Für viele Menschen ist die viel- Einfluss dieser ständige sich Taifune – tropische Wirbel-
fältige Landschaft in den Bergen Geräuschpegel auf die Kommu- stürme in Asien – nordwärts
Wirkstoff aus Moos reizvoller als die eher langweili- nikation von Delphinen hat, die bewegt. Dies zeigt eine Analyse,
könnte THC ersetzen gen Ebenen im Mittelland. Den sich über Laute miteinander die Schweizer Forscher anhand Schluss-Strich von Nicolas Mahler
Tieren geht es ähnlich – die verständigen («Biology Letters», der Jahrringe von Bäumen aus
Der in Cannabis enthaltene Artenvielfalt von Amphibien, online). Dabei hat sich gezeigt: Ostasien vorgenommen haben
Wirkstoff THC stillt Schmerzen, Vögeln und Säugetieren ist auf Um gegen den Bootslärm anzu- («PNAS», online). Jahrringe sind
löst Krämpfe und fördert den allen fünf Kontinenten der Erde kommen, vereinfachen die Mee- wie ein Umweltarchiv, in dem
Appetit. Lang galt er als einzig- dort besonders hoch, wo es ver- ressäuger ihre Lautäusserungen. sich Störungen im Leben der
artig. Doch dann entdeckte ein schiedene Gesteins- und Boden- Bäume ablesen lassen. Wenn
japanischer Forscher im Leber- typen gibt. Und das ist in den Taifune gegen Norden wandern,
moos Radula perrottetii eine Gebirgen besonders ausgeprägt treffen sie dort auf Regionen, die
Substanz namens Perrottetinen, der Fall, wie jetzt eine weltweite oft schlecht auf solche Katastro-
die dem THC chemisch äusserst Studie gezeigt hat («Nature Geo- phen vorbereitet sind. (pim.)
ähnlich ist. Nun haben Wissen- science», online). Unterschied-
schafter der Universität Bern liche Bodentypen und ein stark Wie Paracetamol die
und der ETH Zürich die Wirkung zerklüftetes Gebirge schaffen
der beiden Stoffe verglichen eine grosse Vielfalt von Lebens-
Pubertät verfrüht
(«Science Advances», online). räumen, die von den unter- Bei den meisten Mädchen
Sie konnten zeigen, dass Perrot- schiedlichsten Tierarten besie- beginnt die Pubertät im Alter
tetinen genau wie THC im delt werden können. Geolo- von zehn oder elf Jahren. Sie
Gehirn von Mäusen Cannabi- gische Faktoren und deren Ein- kann sich aber verfrühen. Däni-
noid-Rezeptoren aktiviert. Die fluss auf die Artenvielfalt seien sche Forscher haben anhand der
Substanz hat aber einen stärke- bisher unterschätzt worden, Daten von rund 16 000 Kindern
ren entzündungshemmenden erklärten die Forscher. (pim.) und ihren Müttern ermittelt,
Computer&Technik
NZZ am Sonntag 28. Oktober 2018

LiterarischesDuett
Kindle und Tolino sind die erfolgreichsten E-Reader der Schweiz. Die beiden neusten Modelle
liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Von Henning Steier

D
er Markt für E-Book­Reader Beide Anbieter halten
wird hierzulande von zwei
Anbietern dominiert: Vom
praktische Apps für
weltgrössten Onlinehändler iOS und Android bereit,
Amazon mit der Kindle­
Reihe und von Orell Füssli
mit denen sich E-Books
Thalia mit der Tolino­Serie. auch auf Mobilgeräten
Beide Marken haben jüngst ihre neuen Lese­ lesen lassen.
geräte der Mittelklasse präsentiert, den
Kindle Paperwhite 4 und den Tolino Shine 3.
Drei Jahre Zeit haben sich beide Unterneh­ Anbieter setzen auf die Speicherung in der
men für die neuen Modelle gelassen. In der Cloud. Die Synchronisierung über Geräte
Gadget­Welt mag das wie eine halbe Ewigkeit hinweg funktioniert für PDF-Dateien mit
wirken, die Innovationssprünge sind bei keinem der Reader.
elektronischen Lesegeräten aber längst nicht Ohnehin sind elektronische Lesegeräte
so gross wie etwa bei Smartphones in einem nach wie vor nicht für dieses weitverbreitete
solchen Zeitraum. Dateiformat optimiert. Der Kindle unter­
Dementsprechend hat sich bei den Bild­ stützt es nicht einmal. Man kann aber PDF­
schirmen der Reader auf den ersten Blick Dateien an die eigene Kindle­E-Mail­Adresse
nicht sehr viel getan, auf den zweiten aber senden und in den Betreff «Convert» schrei­
bei einem schon, dem Tolino. Der Shine 3 ben, dann landen die Dateien via Cloud auf
passt auf Wunsch die Beleuchtung automa­ dem Kindle. Dazu darf sich dieser natürlich
tisch der Lichtstimmung an. Man kennt das nicht im Flugmodus befinden. Allerdings
von Smartphones wie dem iPhone: Störende werden bei der Umwandlung ins Amazon­
blaue Lichtfrequenzen werden ausgeblen­ eigene AZW-Format mitunter Formatierun­
det, wenn man beispielsweise abends im gen gelöscht. Das passiert auch häufig, wenn
Bett liest. Es gibt diverse Studien, die nahe­ man mit einer kostenlosen Software wie
legen, dass Blaulicht das Einschlafen Calibre PDF-Dateien umwandelt. Der Tolino
erschwert. Der Tolino lässt das Display dank unterstützt zwar PDF-Dateien, doch auch
einem sogenannten Smartlight in einem er kann ein weiteres Manko nicht beheben.
warmen Orangeton leuchten. Auch bei völli­ Es lässt sich zwar die gesamte Seitengrösse
ger Dunkelheit bleibt die Lesbarkeit der ändern, aber nicht die Schriftgrösse.
Schrift hervorragend. Wer mag, kann auch
händisch Justierungen vornehmen. Auch bei Offener Tolino
starker Sonneneinstrahlung funktioniert die Immerhin unterstützt der Tolino das meist­
automatische Beleuchtung – sie schaltet sich verbreitete E-Book­Format ePub. Will man
dann einfach ab. beispielsweise rechtefreie Bücher in diesem
Format herunterladen und auf einem Kindle
Wassergeschützter Kindle lesen, muss man die Dateien mit einer Soft­
Der Kindle Paperwhite hat hingegen neu Bibliothek in den Händen: Moderne E-Reader speichern Tausende Bücher. ware wie der erwähnten Calibre zunächst
fünf statt vier LED, um den Bildschirm zu umwandeln. Auch dabei kommt es immer
beleuchten. Im Übrigen ist er gleichgeblie­ wieder zu unschönen Umformatierungen.
ben. Einen nennenswerten Unterschied sieht Elektronische Bestseller als der Kindle. Den Kindle gibt es wahlweise Der Tolino ist noch in einem weiteren
man nicht. Dafür ist Amazons E-Book­Reader mit 8 oder 32 GByte sowie mit integriertem Punkt offener als der Kindle: Man kann mit
in der neusten Version nach dem Standard Kindle- und Tolino-E-Reader im Vergleich Mobilfunkchip, der Downloads über die ihm in der sogenannten Onleihe der ört­
IPX8 wasserdicht, übersteht also kurze Handynetze vieler Länder ermöglicht. Die lichen Bibliothek E-Books ausleihen. Das
Tauchgänge in nicht allzu grosser Tiefe, also Kindle Paperwhite (2018) Tolino Shine 3 Akkus halten bei beiden Geräten bei durch­ Ganze funktioniert über den Browser des
beispielsweise ein ungewolltes Bad in der Display 6 Zoll (15 cm) 6 Zoll (15 cm) schnittlicher Nutzung mehrere Wochen. Geräts. Dazu muss man den Reader mit
heimischen Wanne. Der Kindle hat zudem Nicht nur das ist ein Vorteil gegenüber einem WLAN verbinden. Die Leihzeit beträgt
Auflösung 300 ppi 300 ppi
die ebene Vorderseite ohne Abstufung Smartphones und Tablets, auf denen man in der Regel maximal 21 Tage. Bis zu acht
zwischen Rahmen und Display – so, wie man Speicher 8 oder 32 GByte 8 GByte plus 25 GByte Cloud bekanntlich auch E-Books lesen kann. Die Medien können gleichzeitig ausgeliehen
es schon vom teureren Modell Oasis kennt. Wasserfest Ja (2 m, 60 Minuten Nein Reader haben aber E-Ink­Bildschirme, also werden. Es stehen allerdings nur ein
Weil die Rückseite des Tolino relativ rutschig in Süsswasser) solche, welche die Augen schonen, weil sie paar tausend Titel zur Verfügung. Für die
geblieben ist, macht der Amazon­Reader Gewicht 182 g 166 g ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen. meisten Leser dürften aber ein paar hundert
insgesamt äusserlich mehr her. Hochwertig Abmessungen 167 × 116 × 8,18 mm 156,4 × 110,2 × 8,35 mm Apropos Smartphones: Beide Anbieter dabei sein. Zu kaufen gibt es für den Tolino
verarbeitet sind aber beide Geräte. Bei Buchangebot 5 Mio. Titel 3 Mio. Titel halten praktische Apps für iOS und Android übrigens rund drei Millionen E-Books, bei
Preisen von jeweils rund 130 Franken kann Beleuchtung mit Nein Ja bereit, mit denen sich E-Books auch auf Amazon sind es fünf Millionen. Dieser Punkt
man dies allerdings auch erwarten. variabler Mobilgeräten lesen lassen. Der Lesefort­ geht also an Amazon. Doch auch bei Orell
Die beiden Reader haben ein 6-Zoll­Dis­ Farbtemperatur schritt wird dabei zwischen den Geräten Füssli dürfte für jeden Digitalleser mehr als
play, das Gehäuse des Tolino ist aber einen Kommunikation WLAN (optional: 4G) WLAN synchronisiert. Das gilt auch für Notizen, genug Lesestoff vorhanden sein – samt
Zentimeter kürzer, einen halben schmaler, diese kann man übrigens jeweils auch mit einem Reader, der den Marktführer in vielen
und er wiegt mit 166 Gramm etwas weniger Quelle: Anbieter einem PC weiterverarbeiten, denn beide Punkten hinter sich lässt.

Bilder gratis drucken News


Western Digital stellt grösste
Festplatte vor
Der Tango X ist ein Drucker vor Smart, die es für iOS-Geräte sowie Tablets dickes Buch. In die Schutzhülle
mit Android gibt. Einen integrierten Scanner eingepackt, fällt er im Bücher­ Während die magnetische Festplatte in Lap­
allem für Smartphones. hat der Drucker leider nicht. Dafür bietet die regal auf den ersten Blick kaum tops von schnelleren, aber kleineren Flash­
Besonders der Ausdruck von App eine Scan­Funktion: Man nimmt ein
Dokument mit der Smartphone­Kamera auf
auf – ein grosses Plus im Ver­
gleich zu den klobigen Tinten­
speichern verdrängt wird, bleibt sie in Daten­
centern unentbehrlich. Der Hersteller Wes­
Bildern kann sich lohnen. und schickt es dann direkt an den Tango X, strahlern, die auf vielen Heim­ tern Digital hat nun erstmals ein Modell
um den Druck zu starten. Besonders schnell schreibtischen stehen. vorgestellt, das über ein Datenvolumen von
Dass der HP Tango X ein Drucker für die Ge­ geht das nicht: Elf schwarz­weisse Seiten Der Tango X wirkt äusserlich 15 Terabyte verfügt. Der Verkaufsstart und
neration Smartphone ist, erkennt man bereits schafft der Drucker pro Minute. wie ein Mobildrucker. Etwas der Verkaufspreis sind noch nicht bekannt.
beim Blick auf die Verpackung: Der abgebil­ HP verlangt für das Gerät rund 240 Fran­ Entscheidendes fehlt ihm aber: Laut der Website Slashgear wird die Fest­
dete Nutzer hält eine Tasse Kaffee und einen ken. Zusätzlich kann man Tinte im Abonne­ Beansprucht wenig der Akku – der Drucker wird per Kabel mit platte vermutlich nur an Firmenkunden ver­
Keks in der Hand, während er vom Smart­ ment beziehen. Wer pro Monat beispiels­ Platz: Der Tango X Strom versorgt. Apropos: Natürlich lässt sich kauft werden. (hir.)
phone druckt. Ohne ein solches geht es nicht. weise 50 Seiten druckt, zahlt 4 Franken. von HP. der Tango X auch klassisch als
Denn der Drucker hat keine Bedienelemente. Bilder bis zum Format 13×18 cm kann man PC-Drucker nutzen. Einen Treiber herunter­ Google macht Updates
Einrichtung, Verbindung mit dem WLAN und vom mobilen Gerät sogar unlimitiert dru­ laden – das war im Test nicht nötig. Das Dru­
Drucken – für all das braucht man die App HP cken – der entsprechende Tintenverbrauch cken klappte aus dem Windows­Menü und
obligatorisch
wird gratis geliefert und nicht auf das Abon­ dem Dienst Google Cloud Print reibungslos. Google versucht etwas gegen häufige Sicher­
nement angerechnet. Der Drucker bestellt Mit diesem kann man von jedem internet­ heitslücken im Smartphone­Betriebssystem
ANZEIGE automatisch Tinte nach, wenn sie zur Neige fähigen Gerät drucken. Ohnehin verdient Android zu unternehmen. Herstellern der

9
geht. HP hat sich allerdings gegen übermäs­ der Tango X grosses Lob für seine Benutzer­ Geräte schreibt der Konzern mittlerweile vor,
neu sige Nutzung abgesichert. Der Hersteller freundlichkeit. Alle ausprobierten Funktio­ die Smartphones mindestens zwei Jahre lang
BANANA kann die Aktion jederzeit mit einer Frist von
60 Tagen ändern oder beenden.
nen und Einstellungen erwiesen sich als
durchdacht und simpel.
mit Sicherheits­Updates zu versorgen. Das
berichtet die Website The Verge. Ausgenom­
BUCHHALTUNG
WINDOWS - MAC - LINUX - ANDROID - IOS
Den im Vergleich zu Standardtintenstrahl­ Etwas nicht ganz Unwichtiges zum men sind Modelle, deren Verkaufszahlen
druckern dreimal so hohen Preis des Tango X Schluss: Die Qualität der Ausdrucke war auch unter 100 000 Stück liegen. Laut der Website
Für kleine Unternehmer,
Freiberufler, Vereine und Private rechtfertigt HP auch mit dem besonderen bei Fotos sehr gut – was man bei dem gilt die Regelung seit dem Sommer 2018 für
nur CHF Design. Der Tango X ist im zusammen­ erwähnten Preis des Druckers aber auch Handys, die seit dem Januar 2018 auf den
www.banana.ch 129.- geklappten Zustand nicht grösser als ein erwarten kann. Henning Steier Markt gekommen sind. (hir.)
Mensch& Medizin 59

Baby mit

GETTY IMAGES
rotem Fleck

Diagnose
Andrea Six

G
esund und friedlich war das
Baby, vom ersten Moment an.
Doch als die Eltern den roten
Fleck am Bauch des Kindes
bemerken, trübt sich die sonnige Stim-
mung der kleinen Familie ein wenig.
Vielleicht nur ein entzündeter Mücken-