Sie sind auf Seite 1von 3

CAU-Kiel

Veranstaltungsordnung
Querschnittsbereich
Klinisch-pathologische Konferenz
SS 2015
Allgemeines
Seminar

Wie ist das Seminar aufgebaut?


Der Kurs besteht aus zwei Teilen und wird im 7. und 8. Semester (drittes und viertes klinisches
Semester) angeboten. Es finden pro Semester jeweils 14 Kurstage statt. Hierzu werden zwei parallele
Veranstaltungen am Montag und am Freitag durchgeführt.
Der Kurs beinhaltet einerseits die mikroskopische Untersuchung von histologischen Präparaten unter
Anleitung des Lehrpersonals, andererseits die Besprechung und Diskussion von makroskopischen
Präparaten im Rahmen von klinisch-pathologischen Falldemonstrationen. Eine theoretische
Besprechung wird jeweils zuvor in der von der Fakultät empfohlenen begleitenden Vorlesung
Querschnittsbereich Klinisch-pathologische Konferenz abgehandelt

Welche Inhalte werden vermittelt?


Theoretische und praktische Kenntnisse zur differentialdiagnostischen Beurteilung spezieller und
wichtiger Erkrankungsgruppen (Klinik, Pathologie, Diagnostik, klinisch-pathologische Korrelation).
Der Inhalt der jeweiligen Kursstunden wird zum Anfang des Semester durch einen Aushang und im
Internet bekanntgegeben

Welche Voraussetzungen müssen für die Teilnahme erfüllt sein?


Teilnahmeberechtigt sind nur die an der CAU zu Kiel Studierenden der Humanmedizin. Die
Anwartschaften werden durch die Studienordnung geregelt. Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme
am Kurs Pathologie.
Von den Studierenden wird erwartet, dass sie mit ausreichendem theoretischen Wissen zu den einzelnen
Kurstagen kommen. Eine Liste der in der Konferenz besprochenen Krankheitsbilder wird am Anfang des
Semesters ausgehängt.

Wann findet die Gruppeneinteilung statt?


Die Einteilung in Gruppen auf die einzelnen Kurstage wird durch das Dekanat vorgenommen und im Internet
(OLAT) bekannt gegeben. Eine endgültige Version der Gruppeneinteilung wird kurz vor
Vorlesungsbeginn durch Aushang im Institut für Pathologie bekannt gegeben.

Ist ein Tausch zwischen den Gruppen möglich?


Tausch ist nicht möglich

Wer ist der Ansprechpartner?


Frau Sabine Griese (Sabine.Griese@uksh.de)

Wo finden die Veranstaltungen statt?


Institut für Pathologie, Arnold-Heller-Str.3 ,Haus 14
Anwesenheit
Ist es eine Pflichtveranstaltung?
Das Seminar Klinisch-pathologische Konferenz ist eine Pflichtveranstaltung.

Wie wird die Anwesenheit kontrolliert?


Das Erscheinen sowie die regelmäßige Teilnahme wird während der Veranstaltung kontrolliert.

Wie häufig darf man unentschuldigt fehlen?


Die regelmäßige Teilnahme pro Semester kann nur bescheinigt werden, wenn mind. 12 der 14 Kurstage
absolviert worden sind.

Was gilt als entschuldigtes Fehlen?


Krankmeldung mit ärztlichem Attest

Sind Nachholtermine möglich?


Nur in der selben Woche, falls Plätze frei sind.

Bei wem soll der Student seine „Entschuldigung“ abgeben?


Bei der Ansprechpartnerin (s.o.) oder im Institutssekretariat

Unterrichtsmaterialien

Welche Unterrichtsmaterialien müssen angeschafft werden?


keine

Werden bestimmte Bücher empfohlen?

1) Pathologie, Hrsg. Böcker, Denk, Heitz. Elsevier


2) Allgemeine und spezielle Pathologie, Hrsg. Riede, Werner, Schäfer

Woher bekommt der Student Arbeitsanleitungen usw.?


Siehe Internetpräsenz www.uni-kiel.de/path

Gibt es einen Lernzielkatalog?


Ja, siehe im Bereich Lehre und Downloads der Homepage des Instituts für Pathologie

Gibt es eine Internetpräsenz?


Vorlesungsskripte und histologische Kurspräparate (virtuelle Mikroskopie) sind im Internet zu finden
unter der E-Learning Seite der CAU:
http://www.medfak.uni-kiel.de/cgi-bin/elearning/index.py?page=elearning&lang=de
Leistungsnachweis
Welche Leistungsnachweise muss der Student erbringen?
Nach regelmäßiger Teilnahme des über 2 Semester gehenden Kurses wird eine Abschlussklausur
durchgeführt. Möglicherweise sind Bildfragen enthalten, die entweder makroskopische oder mikroskopische
Präparate betreffen.
Kann man sich während des Semesters Bonuspunkte erarbeiten :
nein

Klausurmodalitäten
Wann finden die Klausuren statt?
In der vom Dekanat festgelegten Klausurwoche

Welche Voraussetzungen müssen für die Zulassung zur Klausur erfüllt sein?
Eine regelmäßige Teilnahme an den über 2 Semester gehenden Kursen

Wie viele Fragen umfasst die Klausur?


30

Eine nicht wahrgenommene Klausur wird als „nicht bestanden“ gewertet, es sei denn, es liegt
eine ärztlich attestierte Erkrankung vor.
_________________________________________________________________
Nachprüfung
Werden Nachprüfungen angeboten?
Ja.

In welcher Form findet die Nachprüfung statt?


Diese findet entweder mündlich statt oder schriftlich, bestehend aus 40 Prüfungsfragen. Die Bestehensgrenze
bzw. Benotung entspicht der Hauptklausur.

Wann findet die Nachprüfung statt?


In der 2. Vorlesungswoche des Folgesemesters. Genaue Termine werden bei Vorlesungsbeginn
durch Aushang bekannt gegeben.

Bei wem muss der Student sich melden, wenn er eine Nachprüfung machen möchte?
Bei Frau Dagmar Schmöe dago@path.uni-kiel.de

Wiederholungsprüfung:
Wird die erste Prüfung inkl. Nachprüfung nicht bestanden, wird im nächsten Semester eine
Wiederholungsprüfung durchgeführt. Sie findet innerhalb der nächsten Klausurenwoche statt
oder wird in der Vorklinik durch Aushang bekannt gegeben. Jede am festgesetzten Termin
nicht wahrgenommene Wiederholungsprüfung wird als „nicht bestanden“ gewertet, es sei denn,
es liegt eine ärztlich attestierte Erkrankung vor.

Die Scheine /Leistungsverbuchungen sind über den Webservice für Studenten abzurufen.