Sie sind auf Seite 1von 12

Radlader

102 kW (139 PS) Case-Motor


Schaufeln von 1,70 m3 bis 2,20 m3
10 780 daN Reißkraft

M I T U N S B E W E G T S I C H W A S
MOTOR ACHSEN

Fabrikat ......................................................................... Case Hersteller. .......................................................................... ZF


Modell......................................................................... 6T-590 Vorderachse.................................................................... Starr
Max. Leistung SAE .................. 102 kW (139 PS) bei 2200 U/min Hinterachse ........................................ Pendelwinkel (±) 12°
Max. Leistung EEC 80/1269 ......99 kW (135 PS) bei 2200 U/min Lamellenselbstsperrdifferentiale, in Vorder- und
Max. Drehmoment Gross...................... 568 Nm bei 1600 U/min Hinterachse.
Max. Drehmoment Net.......................... 559 Nm bei 1600 U/min
Hubraum. ....................................................................... 5,9 l
Zylinderzahl......................................................................... 6
Bohrung und Hub ........................................ 102 x 120 mm
Verdichtung.. ............................................................. 17,5 : 1
Kraftstoffeinspritzung .................................................. direkt
Ölfilter..................................................... mit Schraubeinsatz
BEREIFUNG
Luftfilter (Trockenfilter) ....................... mit zwei Elementen
Standard ................................................. 20,5 x 25 L2 bis L5
Schadstoffarmer Motor hält aktuelle und zukünftige
europäische Emissionsrichtlinien ein.

ELEKTRISCHE ANLAGE
BREMSEN
Spannung ................................................................... 24 Volt
Batterien. ............................................................. 2 x 12 Volt
Betriebsbremse
Lichtmaschine...................................................... 65 Ampere
Ölbad-Mehrscheibenbremsen in gekapseltem Gehäuse,
hydraulisch betätigt.
Zweikreis-Bremsanlage, getrennt für Vorder- und
KRAFTÜBERTRAGUNG Hinterachse.

Drehmomentwandler Parkbremse
Übersetzung .............................................................. 2,83 : 1 Eine elektrohydraulische Parkbremse wirkt auf eine
Getriebe Powershift Scheibe, die am Getriebe angebracht ist. Eine
Hersteller ........................................................................... ZF Sicherheitsvorrichtung schaltet automatisch das Getriebe
ECM-Getriebe ab, wenn die Parkbremse aktiviert wird.
Modernes Getriebe mit Elektronischer Regelung (TECM).
Dieses System ermöglicht weiches Schalten und sorgt
für lange Lebensdauer. Das Getriebe kann so
programmiert werden, daß es automatisch in einem
vom Anwender vorgegebenen Schaltmuster arbeitet,
LENKUNG
oder man wählt zwischen Automatik- oder
Typ .................................................................. Hydrostatisch
Manuellmodus.
Knickwinkel ......................................... nach jeder Seite 40°
Pumpe................................................................ Lenkpumpe
Förderstrom ........................................................... 131 l/min
Einstellung des Lenksicherheitsventils .................... 176 bar
Notlenkung........................................................ serienmäßig
Geschlossener Kreislauf mit “Load Sensing” -Steuerung.

Fahrgeschwindigkeiten
20,5 x 25 L3 Reifen
1 2 3 4
Vorwärts km/h 7,0 13,5 23,6 37,4
Rückwärts km/h 7,4 14,2 24,9 —

621C - 00
2
HYDRAULIKSYSTEM Arbeitstaktzeiten C / CXR CXT
• Heben (bei gefüllter Schaufel)..... 5,7 sec 5,7 sec
Eine Doppel-Flügelzellenpumpe, die am Getriebe • Senken (Schaufel leer) ................. 4,4 sec 4,4 sec
angeflanscht ist, wird vom Motor angetrieben. • Kippen........................................... 1,5 sec 1,7 sec
Total............................................... 11,6 sec. 11,8 sec.
•Förderstrom für die Laderausrüstung.. 218 l/min bei 162 bar
•Förderstrom für Lenkung ..................... 131 l/min bei 176 bar
•Förderstrom für Bremskreislauf ............. 17 l/min bei 170 bar
Steuerblock mit offenem Kreislauf, mit drei FÜLLMENGEN
Steuerschiebern, mit hydraulischer Vorsteuerung.
Kraftstofftank.................................................................. 193 l
Arbeitsdruck ............................................................ 162 bar
Hydrauliksystem ........................................................... 153 l
Getriebe und Wandler ................................................. 26,5 l
Zylinder mit doppelter Wirkung mit gehärtetem und Motor und Filter.............................................................. 15 l
verchromtem Schaft. Achsen : • Differential Vorderachse ........................ 9,5 l
• Hubgerüst (2) C / CXR / CXT • Differential Hinterachse ......................... 9,5 l
(Durchm. x Durchm. Kolben x Hub) .. 76 x 127 x 833 mm Kühlsystem ...................................................................... 34 l
• Schaufel (1) C / CXR
(Durchm. x Durchm. Kolben x Hub).. 76 x 152 x 544 mm
• Schaufel (2) CXT GERÄUSCHPEGEL
(Durchm. x Durchm. Kolben x Hub) 57 x 114 x 1000 mm
LwA = 106 dB (A)
Dicht gekapselter Druckhydrauliköltank. LpA = 73 dB (A)

AUSRÜSTUNG - UND ZUBEHÖR


Schaufeln : Holzzangen
• ohne Zähne • V-Schild Palettengabeln
• mit Zähnen • Leichtmaterial Kehrmaschinen
• mit Schild • hohe Schütthöhe Planierschild
Weitere Ausrüstungen oder besonderes Zubehör auf Anfrage

MATERIALDICHTE / SCHAUFELKAPAZITÄT

2,40

2,30

2,20
62
2,10 1C
62 Sand und Kies, naß
2,00 1C
Grubenkies, ungesiebt
1,90 62
1C X
Materialdichte t/m3

R
1,80
62 XR
1C X Sand und Kies, trocken
1,70 T
Ton, naß
1,60 Erde, feucht gefördert
Kalkstein, gebrochen
1,50

Ton und Kies, Trocken


1,40

1,30
Schiefer
1,20
1,70 1,75 1,80 1,85 1,90 1,95 2,00 2,05 2,10 2,15 2,20 2,25 2,30 2,35 2,40

Schaufelinhalt m mit Zähnen oder geradem Schild (C / C )


3 XR

621C - 00
3
621C
621C XR

45°
*

621C 1CXT B
62

E
45°

3,69 m
C
3,25 m

621

A
C

2,13 m
0,42 m **
1,45 m
F
2,90 m
D

Spurweite : 1,88 m
Breite über Bereifung : 2,41 m * : max 50°
40° am Boden
** { 46° beim Transport

621C - 00
4
SCHAUFELART

Inhalt gehäuft (SAE) m3 1,70 1,70 1,80 1,90 2,00 2,10 2,20

Inhalt gestrichen (SAE) m3 1,40 1,40 1,48 1,55 1,63 1,75 1,83

Materialdichte t/m3 2,40 2,40 2,20 2,10 2,00 1,90 1,80

Schnittbreite m 2,50 2,50 2,50 2,50 2,50 2,50 2,50

Gewicht kg 740 800 900 850 950 900 900

A Schütthöhe bei 45° m 2,87 2,72 2,80 2,69 2,76 2,64 2,71

B Reichweite in voller Höhe bei 45° m 1,00 1,14 1,04 1,18 1,08 1,22 1,12

C Reichweite in 2,13 m Höhe bei 45° m 1,48 1,55 1,49 1,57 1,50 1,60 1,53

D Länge über alles m 6,83 7,04 6,93 7,09 6,98 7,15 7,05

E Höhe über alles m 4,81 4,81 4,81 4,87 4,87 4,92 4,92

F Grabtiefe mm 57 62 82 62 82 62 82

Wenderadius (Schaufel in Transportstellung) m 11,32 11,43 11,38 11,47 11,40 11,50 11,45

Reißkraft daN 10 780 10 715 9 855 10 170 9 380 9 475 8 820

• gerade kg 9 770 9 690 9 550 9 690 9 550 9 680 9 650


Kipplast (SAE)
• bei 40° kg 8 330 8 250 8 110 8 240 8 100 8 210 8 190

Betriebsgewicht (SAE) kg 12 630 12 690 12 790 12 740 12 840 12 780 12 780

Alle Maße und Angaben verstehen sich mit Bereifung 20,5 x 25, Serienausrüstung,
ROPS und FOPS-Kabine, Fahrer, serienmäßigem Gegengewicht und vollgetankt,
nach den Richtlinien ISO 8313, 5998, 7546 und pr EN 474-3.

621C - 00
5
621C XR
XR

621C XT

45°
C XR *
45°
621

E
B

3,98 m
C
3,25 m

621
C XR

A
2,13 m
0,42 m **
1,45 m
F
2,90 m
D

Spurweite : 1,88 m
Breite über Bereifung : 2,41 m * : max 49°
38° am Boden
** { 45° beim Transport

621C - 00
6
SCHAUFELART

Inhalt gehäuft (SAE) m3 1,70 1,70 1,80 1,90 2,00 2,10 2,20

Inhalt gestrichen (SAE) m3 1,40 1,40 1,48 1,55 1,63 1,75 1,83

Materialdichte t/m3 2,15 2,15 1,95 1,90 1,75 1,70 1,60

Schnittbreite m 2,50 2,50 2,50 2,50 2,50 2,50 2,50

Gewicht kg 740 800 900 850 950 900 900

A Schütthöhe bei 45° m 3,16 3,00 3,08 2,97 3,04 2,92 3,00

B Reichweite in voller Höhe bei 45° m 0,96 1,09 0,99 1,13 1,03 1,18 1,08

C Reichweite in 2,13 m Höhe bei 45° m 1,68 1,75 1,68 1,76 1,70 1,79 1,72

D Länge über alles m 7,06 7,26 7,15 7,31 7,21 7,38 7,27

E Höhe über alles m 5,10 5,10 5,10 5,16 5,16 5,20 5,20

F Grabtiefe mm 0 0 19 0 19 0 19

Wenderadius (Schaufel in Transportstellung) m 11,59 11,65 11,59 11,68 11,62 11,73 11,67

Reißkraft daN 10 750 10 690 9 840 10 140 9 370 9 450 8 800

• gerade kg 8 760 8 680 8 550 8 670 8 530 8 640 8 620


Kipplast (SAE)
• bei 40° kg 7 460 7 380 7240 7 350 7 220 7 320 7 300

Betriebsgewicht (SAE) kg 12 780 12 840 12 940 12 890 12 990 12 930 12 930

Alle Maße und Angaben verstehen sich mit Bereifung 20,5 x 25, Serienausrüstung,
ROPS und FOPS-Kabine, Fahrer, serienmäßigem Gegengewicht und vollgetankt,
nach den Richtlinien ISO 8313, 5998, 7546 und pr EN 474-3.

621C - 00
7
621C XT
XT

0,45°
*
X T
B
1C
62

E
0,45°

3,87 m
C
3,25 m

62

A
1C X

2,13 m
T

0,42 m **
1,45 m
F
2,90 m
D

Spurweite : 1,88 m
Breite über Bereifung : 2,41 m
* : max 52°
42° am Boden
** { 49° beim Transport

621C - 00
8
SCHAUFELART

Inhalt gehäuft (SAE) m3 1,70 1,90 2,10

Inhalt gestrichen (SAE) m3 1,40 1,47 1,52

Materialdichte t/m3 1,95 1,75 1,60

Schnittbreite m 2,50 2,50 2,50

Schaufel gewicht (mit Schnellwechseleinrichtung) kg 930 970 1 000

A Schütthöhe 45° m 2,86 2,81 2,80

B Reichweite in voller Höhe bei 45° m 1,16 1,20 1,21

C Reichweite in 2,13 m Höhe bei 45° m 1,68 1,70 1,71

D Länge über alles m 7,27 7,34 7,35

E Höhe über alles m 5,02 5,15 5,20

F Grabteife mm 107 107 107

Wenderadius (Schaufel in Transportstellung) m 11,62 11,65 11,66

Hubkraft am Boden daN 12 015 12 035 11 985

Hubkraft in voller Höhe daN 4 115 4 075 4 065

Reißkraft daN 10 440 9 840 9 730

• gerade kg 7 985 7 935 7 945


Kipplast
• bei 40° kg 6 715 6 665 6 665

Betreibsgewicht (SAE) kg 12 870 12 900 12 920

Alle Maße und Angaben verstehen sich mit Bereifung 20,5 x 25, Serienausstattung,
Schnellwechseleinrichtung, FOPS ROPS-Kabine, Fahrer, standard Kontergewicht und vollgetankt.
Maße und Angaben verstehen sich nach den Richtlinien ISO 8313, 5998, 7546 und pr EN 474-3.

621C - 00
9
621CXT PALETTENGABEL (mit Schnellwechseleinrichtung)

Gabellänge m 1,22

Gabelrahmenbreite m 1,45

Gewicht mit Schnellwechseleinrichtung kg 610

Kipplast ISO :

- gerade kg 6 000

- bei 40° kg 5 110

Arbeitslast

- auf Gelände kg 3 065

- auf flachem Boden kg 4 090

Einsatzgewicht kg 12 320 0,87 m


Schwerpunkt der Last 0,60 m
5m

4m

3m
T
X
1C
62

3,78 m
2m

62
1C X
T

1,80 m
1m

0 1m 2m 3m
1,03 m

1,69 m

621C - 00
10
621CXT TRAGARM (mit Schnellwechseleinrichtung)

Stellung des Tragarms Eingefahren Ausgefahren

Gewicht mit Schnellwechseleinrichtung kg 450

Kipplast :

- gerade kg 4 360 3 490

- bei 40° kg 3 735 3 000 7m


2,59 m
Arbeitslast kg 1 870 1 500
1,81 m
Einsatzgewicht kg 12 160 6m

5m

6,57 m
4m

5,79 m
3m
X T
1C
62

2m

62 3,58 m

2,26 m
1C 4,68 m
X
T 1m

0
1,15 m

1,86 m

1m

2,60 m

2m
3,44 m

3m
0 1m 2m 3m 4m 5m

621C - 00
11
STANDARD- Motor SONDERAUS-
AUSRÜSTUNG • Lichtmaschine 65 Ampere STATTUNG
• Aneroidventil
Kraftübertragung • Radio und Konverter
• Lastschaltbares Proportional- Hydraulik • Funkenableiter am Auspuffrohr
Schaltgetriebe • Denison-Flügelzellen-Pumpen • Hydraulische
• Kaltstartschutz (Getriebe) • Automatische Schaufelrückstellung Schnellwechselvorrichtung
• Schrägverzahnung • Automatische Rückstellung der • Rundumleuchte
• Proportionalsteuerventil Schaufel in Transportposition
• Elektrohydraulisch betätigte • 3. Hydraulikkreislauf
Parkbremse
• Elektronische Regelung des Lenkung
Getriebes (TECM) • Lenkkraftverstärker mit
• Selbstsperrdifferentiale Strömungsverstärkung
• Großer Knickbereich
Kabine • Notlenkung
• Druckkabine • Vorsteuerungssperre
• Kabine gemäß Normen ROPS
und FOPS Ausrüstung
• Fahrbeleuchtung • Anti-Schwingungssystem
• Vorbereitung für Einbau eines (Ride Control)
Radios • Scheibenwischer vorne und hinten
• Klimaanlage • Akustischer Signalgeber für
• Haltegriffe Rückwärtsgang
• Lüftung - Heizung - Entfroster • Kotflügel vorne und hinten
• Breitere und höhere getönte • Warnblinkanlage
Scheiben • Arbeitsscheinwerfer vorne und
• Kabinenfilter hinten
• Die Tür wird mit Hilfe von • Vorauswahl der Hubhöhe
Gasdruckfedern geöffnet • Rückspiegel links und rechts
• Instrumententafel mit elektronischem • Scheibenwischer mit
Überwachungssystem intervallschaltung
• Digitale Levelanzeige • Becherhalterung
• Luftgefederter Sitz mit • Abschleppöse
Sicherheitsgurt

Entspricht der geänderten Richtlinie 89/392/CEE


ANMERKUNG: Die Standard- und als Option erhältlichen Ausrüstungen können je nach Anfrage oder
gesetzlichen Sonderbestimmungen je nach Land variieren. Die Bilder können nicht serienmäßig erhältliche oder
nicht erwähnte Geräte zeigen. Außerdem behält sich die Firma CASE FRANCE das Recht zur Änderung der
Spezifikationen ihrer Maschinen ohne Vorankündigung vor und dies ohne jegliche Verpflichtung, die durch diese
Änderungen entstehen könnten.

Für Deutschland : Für andere Länder :


Case Poclain GmbH Case Europe
Heinrich-Fuchs-Straße 124 18, Place des Nymphéas
69126 HEIDELBERG ZI Paris Nord II
Tel. 0 62 21 318 701 95915 ROISSY CDG Cedex
FRANCE
Tel. : (33) 01 49 90 23 00
Ref : 26 99 2330 DE - PRINTED IN FRANCE - 04-99 Fax : (33) 01 49 90 26 15