Sie sind auf Seite 1von 6

DBU-Umweltmonitor Digitalisierung

Interesse für technische Entwicklungen und Neuerungen


Wie stark interessieren Sie sich persönlich für technische Entwicklungen und Neuerungen im Alltag, also z.B. im Bereich
Internet, bei elektronischen Geräten oder ähnliches: sehr stark, stark, weniger stark oder gar nicht?

Für technische Entwicklungen und Neuerungen interessieren sich:


Insgesamt 21 46 1 30 2

Männer 33 46 20 1
Frauen 9 46 2 40 3

14- bis 29-Jährige 28 49 3 17 3


30- bis 44-Jährige 25 43 31 1
45- bis 59-Jährige 20 49 1 28 2
60 Jahre und älter 15 44 1 38 2

sehr stark stark weiss nicht / k.A. weniger stark gar nicht

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa-Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018

DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Assoziationen zur »Digitalisierung«
Wenn Sie an »Digitalisierung« denken: Internet (allgemein) 21
Was verbinden Sie dann in erster Erleichterung von Prozessen im Alltag 20
Linie damit? Was fällt Ihnen spontan Vernetzung, Industrie 4.0 13
vor allem ein? Datenschutzlücken, Überwachung 11
Schnelligkeit 10
Mit der »Digitalisierung« verbinden: allgemein negative Assoziationen 10
Daten-/Informationsaustausch 9
Arbeit, Arbeitsplatzverlust 8
weniger Papier 7
Telefon, Handy 6
mangelnde Umsetzung 5
autonomes Fahren 3
Computer, PC 3
allgemein positive Assoziationen 3
künstliche Intelligenz, Roboter 2
Medien, TV 2
weiß nicht/k.A. 18

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa-Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018
DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Assoziationen zur Digitalisierung – gestützte Abfrage
Sie sehen nun einige Begriffe. 96 3 Veränderungen der Arbeitswelt
Bitte geben Sie jeweils an, ob
91 7 Globalisierung
Sie diesen Begriff mit »Digita-
lisierung« verbinden oder nicht. 89 9 Beschleunigung
79 17 Manipulation
Mit »Digitalisierung« verbinden:* 73 23 Verlust der Privatsphäre
71 24 Vereinfachung
69 23 Neugier
64 31 Energieverbrauch
52 43 Überforderung
50 41 Desinformation
50 45 Transparenz
47 45 Unabhängigkeit
31 61 Umweltbelastung
27 65 Umweltschutz
Ja Nein
Alle Angaben in Prozent
* an 100 Prozent fehlende Angaben: »weiß nicht«/k.A.
Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa-Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018

DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Assoziation, wenn Befragte eher Chancen oder eher Gefahren sehen
Die Assoziation von Begriffen zur
Digitalisierung ist in einigen Be­ Veränderungen der Arbeitswelt 96
reichen stark davon abhängig, ob Globalisierung 91
die Befragten eher Chancen oder Beschleunigung 89
eher Gefahren in der Digitalisie­
Manipulation 79
rung sehen.
Verlust der Privatsphäre 73
Mit »Digitalisierung« verbinden:* Vereinfachung 71
Neugier 69
Energieverbrauch 64
Überforderung 52
Desinformation 50
Transparenz 50
Unabhängigkeit 47 Digitalisierung
Umweltbelastung 31 bringt eher:
Umweltschutz 27 Chancen
Gefahren

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa­Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018
DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Chancen oder Gefahren durch den digitalen Wandel?
Bringt der digitale Wandel, also der Sieges-
zug der Computer, die Verbreitung des Der digitale Wandel bringt 12 14
Internets und die vielen Möglichkeiten, für unsere Gesellschaft:
Daten zu verknüpfen und zu speichern,
für unsere Gesellschaft ganz überwiegend
Insgesamt
Chancen, eher Chancen, eher Gefahren, 30
ganz überwiegend Gefahren oder halten
sich Chancen und Gefahren in etwa die 44
Waage?

14- bis 29-Jährige 17 42 3 33 5

30- bis 44-Jährige 14 35 40 11

45- bis 59-Jährige 12 27 1 49 11

60 Jahre und älter 14 22 48 16


ganz überwiegend eher Chancen weiss nicht / k.A. teils/teils ganz überwiegend/
Chancen eher Gefahren

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa-Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018

DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Beschäftigung mit den Folgen der Digitalisierung für die Umwelt
Haben Sie persönlich sich schon einmal Gedanken darüber ist das ein Thema, mit dem Sie sich bislang noch nicht
gemacht, welche Folgen sich durch die Digitalisierung und weiter beschäftigt haben?
den digitalen Wandel für die Umwelt ergeben könnten oder

Es haben sich schon einmal Gedanken darüber gemacht:

Insgesamt 58 42

Männer 64 36
Frauen 52 48

Interesse an technischen Entwicklungen:


(sehr) stark 64 36
weniger stark/ 46 54
gar nicht
Ja Nein

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa-Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018
DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Folgen für die Umwelt durch die Digitalisierung
Wenn Sie einmal an die Folgen für die Umwelt denken, die können: Überwiegen dann nach Ihrer Einschätzung
sich aus der Digitalisierung und den digitalen Wandel ergeben eher die Vorteile oder eher die Nachteile?

Durch die Digitalisierung und den digitalen Wandel überwiegen für die Umwelt die:
Gesamt 33 40 9 18

Männer 38 39 5 18
Frauen 29 42 11 18

Interesse an technischen Entwicklungen:


(sehr) stark 39 39 5 17
weniger stark/ 22 43 16 19
gar nicht
Digitalisierung bringt eher:
Chancen 54 28 6 12
Gefahren 8 35 6 51
Vorteile sowohl als auch weiss nicht / k.A. Nachteile

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa-Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018

DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Einschätzungen zu positiven Folgen für die Umwelt
durch die Digitalisierung I
Sie sehen nun einige positive Erwartete Auswirkungen für die Umwelt:
Folgen für die Umwelt, die sich
durch die Digitalisierung er­ Entwicklung umweltfreundlicher Technologien, durch die Energie eingespart werden kann
geben könnten. Bitte geben 25 50 4 21
Sie jeweils an, ob Sie von den
folgenden Entwicklungen sehr Einsparung bestimmter Materialien, z.B. von Papier, weil weniger gedruckt wird
große, große, geringe oder kei­
18 37 2 43
ne Auswirkungen für die Um­
welt erwarten. geringeres Verkehrsaufkommen durch neue Mobilitätsformen wie z.B. Carsharing und
durch weniger Geschäftsreisen aufgrund von Heimarbeit, Videokonferenzen
14 34 2 50

bessere Informationsmöglichkeiten für die Bürger, wie sie sich im Alltag umwelt-
freundlicher verhalten können
8 34 2 56

sehr große große weiss nicht / k.A. geringe bzw. keine

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa­Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018
DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Einschätzungen zu negativen Folgen für die Umwelt durch
die Digitalisierung II
Jetzt sehen Sie einige negative Erwartete Auswirkungen für die Umwelt:
Folgen, die sich durch die Digi-
talisierung für die Umwelt er- eine Zunahme von Elektromüll durch mehr elektr. Geräte, wie z.B. Tablets, Smartphones
geben könnten. Bitte geben 40 45 1 14
Sie jeweils an, ob Sie von den
folgenden Entwicklungen sehr einen höheren Materialverbrauch für die Herstellung von elektronischen Geräten
große, große, eher geringe
26 51 2 21
oder keine Auswirkungen für
die Umwelt erwarten.
eine höhere Luftverschmutzung durch mehr Lieferverkehr infolge von Online-Shopping
25 39 2 33

einen höheren Energieverbrauch durch mehr elektronische Geräte wie Tablets,


Smartphones etc.
16 40 2 42

sehr große große weiss nicht / k.A. geringe bzw. keine

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa-Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018

DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Beschäftigung mit den Folgen der Digitalisierung für die Umwelt
Wie wichtig ist es aus Ihrer Sicht, dass sich Politik, Unter- Ist das aus Ihrer Sicht sehr wichtig, wichtig, weniger
nehmen und Gesellschaft künftig stärker mit den möglichen wichtig oder unwichtig?
Folgen der Digitalisierung für die Umwelt beschäftigen:

Dass sich Politik, Unternehmen und Gesellschaft künftig stärker mit den möglichen
Folgen der Digitalisierung für die Umwelt beschäftigen, ist ...

Insgesamt 54 38 1 7

Männer 49 41 1 9
Frauen 59 34 3 4

14- bis 29-Jährige 52 31 3 14


30- bis 44-Jährige 44 48 1 7
45- bis 59-Jährige 54 40 6
60 Jahre und älter 64 32 22

sehr wichtig wichtig weiss nicht / k.A. weniger wichtig/unwichtig

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa-Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018
DBU-Umweltmonitor Digitalisierung
Verantwortlichkeit für den Umweltschutz bei neuen Entwicklungen
Wer ist Ihrer Meinung nach eher in der Ver­
antwortung dafür, dass bei neuen Produkten
und Entwicklungen die Folgen für die Um­
welt ausreichend beachtet werden: Eher die
Verbraucher, indem sie sich beim Kauf eines 3
Produkts oder einer Dienstleistung mög­
lichst umweltbewusst verhalten, oder eher
die Hersteller bzw. Anbieter, indem sie ein
78 19
Produkt oder eine Dienstleistung möglichst
umweltverträglich herstellen bzw. gestalten?

In der Verantwortung dafür, dass bei neuen


Produkten und Entwicklungen die Folgen
für die Umwelt ausreichend beachtet wer-
den, sind eher die …
Hersteller/Anbieter
Verbraucher
Keine Angabe

Alle Angaben in Prozent


Deutsche Bundesstiftung Umwelt Basis: forsa­Umfrage unter 1 023 Bundesbürgern im Oktober 2018