Sie sind auf Seite 1von 4

Essener Rituale und Zeremonien

Die Taufe ist ein Wasserreinigungsritual. Taufe als endgültiger Ritus, durch den ein Individuum den
Wunsch äußert, sich für die Teilnahme an einem spirituellen Leben uneingeschränkt zu
qualifizieren, und der die Reinigen oder das Abwaschen von Sünden symbolisiert. Taufen können
durch Besprenkeln des Kopfes mit Wasser oder durch vollständiges Eintauchen durchgeführt
werden. Taufen können auch symbolisch bei Säuglingen durchgeführt werden.

Die Taufe
Bruder oder Schwester:
Mein Zeichen ist weder mit Feuer, noch mit Öl noch mit Salbung.
Mein Zeichen ist das große Tao des lebendigen Wassers.
Welches man nicht aus eigener Kraft erreichen kann.
Der Name von Yeshua,
und der Name der Gnosis des Lebens wird über mir erwähnt.
Möge mein Mund mit dem Lobgebet erfüllt sein!
Möge ich immer den Wegen der Gerechtigkeit und des Glaubens folgen!

Priester oder Priesterin:


Ich taufe dich im Namen von Yeshua mit der Taufe des Lichts,
Deine Taufe wird dich beschützen und dich zur Quelle erheben,
Und der Name Yeshua wird über dich ausgesprochen.
Mögen die Planeten und der Tierkreis keine Herrschaft über dich haben.
Der Name des Lebens und der Name von Yeshua fallen auf dich herab.

Beide:
Im Namen von Yeshua,
Suchen wir Kraft.
Lass die Kräfte des Tao auf uns los,
Und lass sie über uns kommen.
Wir sind ins Tao hineingegangen,
Wir schauen ins Innere und akzeptieren das reine Zeichen.
Wir ziehen Gewänder des Lichts an
Und legen einen leuchtenden Kranz auf unseren Kopf.
Der Name von Yeshua
Und der Name der Gnosis des Lebens ist über uns ausgesprochen.

Brother or Sister:
Ich bin mit der Taufe des Lichts, dem Sohn des Mächtigen, getauft.
Und meine Taufe soll mich beschützen und zur Quelle aufsteigen.
Wassertaufe und Lichttaufe

Eröffnungsgebet

O himmlischer Vater, irdische Mutter, Schöpfergott,

Sollte etwas fehlen oder mangelhaft sein, so ergänze es aus deiner Schatzkammer, der es an nichts
fehlt. Möge es Heilung, Sieg, Solidität, Sprache und Gehör geben. Möge es Freude im Herzen und
Vergebung der Sünden geben.
Dieses Kind hat Tag und Nacht nach dem Licht gesucht, das du bist. Da er/sie dieses Licht nun
gefunden hat, tritt er/sie jetzt zur Reinigung auf dich zu. Mache ihn/sie jetzt zu einem Teil deines
Lichtes, damit er/sie hier auf Erden deinen Zweck erfüllt und dein Königreich erbt.

Herr, von dir strömt lebendiges Wasser. Lass das Tor geöffnet werden. Mit dem geweihten Salböl
bereitet er/sie sich auf das Einströmen deines strahlenden Lichts vor. Durch diese physischen
Symbole vor uns fließt die Kraft, zu reinigen, zu läutern und zu vervollständigen. Mit verändertem
Herzen verwandelt sich dieses Wasser in lebendiges Wasser. Aus deinem lebendigen Wasser wird
Pneuma, dein Atem, Gott, und Feuer, dein Geist und deine Gnosis durch Jeschua, deinen Sohn,
gegeben. Möge diese geweihte Salböl und dieses lebendige Wasser ihn mit Pneuma und heiligem
Feuer reinigen, wenn er/sie zu dir kommt, o Herr.

Er/Sie kommt mit Almosen und Opfern, wissend, dass es sonst keine Erlösung geben kann. Dir
bietet und opfert er/sie alles, was er/sie ist, Körper, Geist und Seele. Bitte nimm dieses bescheidene
Opfer an und segne ihn/sie mit der Reinigung, dass er/sie für immer mit Dir verbunden sein kann.

Er/Sie erkennt an, dass es ein Gesetz ist, ein argloses, barmherziges Leben zu führen, und bezeugt,
dass er/sie fortan alle Lebewesen respektieren wird. Er darf unschuldige Kreaturen der Erde, des
Wassers oder des Himmels nicht absichtlich verletzen, misshandeln, töten oder essen. Wir verstehen
durch dich, Herr, dass sind wir sie sind und sie sind wir.

Im Gebet und Fasten kommt er/sie in deine Heilige Gegenwart und entdeckt das, was er/sie ändern
möchte. Hoffnungsvoll, mit dem Wunsch, ganz in deinem Licht zu wandeln. heile ihn und mach ihn
rein. Den Schmerz der irdischen Mutter und des himmlischen Vaters, den Schmerz der Verlorenen,
wie Christus ihn spürte, spürt er/sie und schreit nach dir in der Wüste.

Das Wasser ist ein lebendiges Gewand. Wir verstehen, dass es notwendig ist, dieses Gewand aus
Licht anzuziehen. Wenn er/sie vom Wasser berührt wird, wird er/sie Licht und erhält das Reine
Zeichen. Er/Sie erhält das Siegel des Lebens, und deinen Namen für immer in die Stirn eingraviert,
versiegelt, bewacht und geschützt; für immer Dein und für immer verändert. Wir danken dir für
diesen unbeschreiblichen Segen, den du diesem Kind des Lichts geben wirst. Nach Yeshuas Weise
beten wir, Amin.
Fragen
Glaubst du (Name) von ganzem Herzen, dass unser Bruder Yeshua gekommen ist, um uns den Weg
zu unserem Vater zu weisen? Antworten: "Ja, tue ich."

Wirst du für immer mit ihm leben, als Wegweiser, um den Weg des Herrn zu leben? antwortet: "Ja,
werde Ich ."

Priester/Priesterin: (bitte hinknien)


Nun ist das Licht das Salböl. Vom Olivenbaum kommt das Salböl und durch das Salböl die
Auferstehung. Ich taufe dich nach dem Weg von Yeshua mit der Taufe des Lichts. Ich salbe dich
jetzt mit dem Salböl. (mit Öl salben)

Deine Taufe wird dich beschützen und dich zur Quelle erheben. Im Namen von Yeshua suchen wir
Stärke. Mögen die Kräfte der lebendigen Wasser des lebendigen Gottes auf dieses Kind des Lichts
losgelassen werden. Lass sie sie innen und außen umspülen. Lass (Name) das Reine Zeichen
annehmen und die Robe des Lichts anziehen. Lass das Herz von Yeshua und das Herz des Einen in
sein/ihr Wesen fallen. Nimm diese Taufe von Wasser und Licht an. Möge sie dich bewachen und zur
Quelle aufsteigen. Empfange mit Freude! Sei auferstanden zum Leben! (Name), ich taufe dich jetzt
mit lebendigem Wasser nach dem Weg von Yeshua Ha Masshiach.

Säuglingsweihungszeremonie

Wie heißt dieses Kind? (Voller Name wird gesprochen)

Wer präsentiert dieses Kind zur Taufe? (Eltern und Paten antworten: "Wir tun es.")

Versprecht ihr, dieses Kind zu erziehen, dass es nur Pflanzennahrung isst und keinem Lebewesen
schadet? ("Wir tun es.")

Versprecht ihre, für und mit diesem Kind zu beten für sein Wachstum im Wissen des Einen, damit
dieses Kind ein geistiges Leben erlangen kann? ("Wir tun es.")

Wollt ihr eurem Kind durch euer Beispiel beibringen, eher zu antworten als zu handeln, eher die
Erkenntnis zu suchen anstatt ein Glaubenssystems anzunehmen und zu erkennen, dass es kein
Versagen gibt, nur unterschiedliche Ergebnisse? ("Ja, werden wir.")

Wirst du ihm die alten Geschichten erzählen und mit zunehmendem Verständnis die inneren
Bedeutungen dieser Geschichten offenbaren? ("Ja, werden wir.")

Werdet ihr es Ermutigen, viele Fragen zu stellen und euch mit der Geduld zu bewaffnen, um ihm
die Antworten zu geben, damit es sich selbst, die Natur und seine Mitmenschen verstehen und
lieben kann? ("Ja, werden wir.")
Wirst du danach streben, den Himmel auf Erden zu schaffen, sodass das Kind durch dein Beispiel
lernen wird, dasselbe zu tun? ("Ja, werden wir.)

Werdet ihr ihm eine Liebe zu seinem Abba/Amma im Himmel einflößen, damit er an Weisheit
wachsen und zur Quelle aufsteigen kann, wobei er immer ein angenehmes Aroma für den
Göttlichen sein möge? ("Ja, werden wir.")

Der Pastor nimmt das Kind entgegen

Sie taucht ihre Hand ins Wasser und legt sie auf den Kopf des Kindes: "(vollständiger Name des
Kindes): Durch die Macht, die mir das Göttliche und die Nazarener-Kirche der Essener vom Mt.
Carmel übertragen haben, taufe ich dich im Namen des himmlischen Vaters, der irdischen Mutter
und Yeshua Ha Masshiach, und weihe dich, ein Essener Nazareaner genannt zu werden.
(vollständiger Name des Kindes). Wir heißen dich als ein Kind des Lichts in der Familie Gottes
willkommen.

Segnung