Sie sind auf Seite 1von 132

KORREKTUR SIS:KORREKTUR L.MAG 25.09.

2012 9:42 Uhr Seite 1


KORREKTUR SIS:KORREKTUR L.MAG 24.09.2012 14:56 Uhr Seite 2

DEIN NEUER VOLVO V40

SAFER CRUISEN
DER WELTWEIT ERSTE FUSSGÄNGER-AIRBAG. SERIENMÄSSIG.

Abbildung zeigt Sonderausstattung

Alles, was du dir von einem starken Partner wünschst: markant, agil, kompakt, großzügig und im rassigen Look. Dein neuer Volvo V40, der sicherste und
intelligenteste Volvo aller Zeiten. Er schützt die anderen und dich! Probier ihn schamlos aus.
Probefahrtvereinbarung jetzt bei Markus Weber unter 030 – 896 000–38.

Kraftstoffverbrauch (l/100 km): 7,9-3,6 kombiniert. CO²-Emissionen kombiniert: 185-94 g/km. CO2-Effizienzklassen: E - A+
Messverfahren gemäß § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung

Alfred Krauthahn GmbH


Nestorstraße 27-29 · 10709 Berlin-Wilmersdorf
Seit über 50 Jahren für Volvo in Berlin. Tel.: 030 - 89 60 00 - 0 www.krauthahn-berlin.de
***003_003_Editorial_Inhalt:Programm 25.09.2012 11:50 Uhr Seite 3

editorial/inhalt

Liebe Leserinnen
und Leser,
Special Media SDL GmbH im Oktober platzt der schwul-lesbische Terminkalen-
Siegessäule der in Sachen Sex aus den Nähten. Mit dem zehnten
Ritterstr. 3
10969 Berlin Berliner „HustlaBall“ (19.10.) und dem siebten Porn-
filmfestival (24.–28.10.) rücken zwei traditionelle
Redaktion, Tel. 23 55 39-0
redaktion@siegessaeule.de Großevents ein Filmgenre in den Fokus, dessen
siegessäule.de schmuddeliges Image sich in den letzten Jahren
Redaktionsschluss: 10.10.
sukzessive gewandelt hat. Als Teil der queeren Kultur

FOTO: GUIDO WOLLER


Programmtermine -46 werden Pornos heute selbstverständlich in Kunst,
termine@siegessaeule.de
Terminschluss: 8.10.
Musik und auf den Bühnen Berlins zitiert und zele- 10 Jahre GayRomeo
briert. Von „PorNo“ zu „PorYes“: Frauen und Trans* Im Oktober 2002 ging das
Anzeigen -13 inszenieren sich und ihre Lust zunehmend frei und Dating-Portal GayRomeo an
anzeigen@siegessaeule.de den Start. Großes Interview
Anzeigenschluss: 12.10. selbstbestimmt. Deshalb kommen die derzeit innovati- mit Gründer Jens Schmidt
veren Produktionen klar aus der lesbisch-queeren über das in Berlin geborene
Kleinanzeigen -11 Erfolgsunternehmen
kleinanzeigen@siegessaeule.de Ecke, und dank Internet kann heute everybody ein
„Pornstar“ sein. So lebt die Branche mehr denn je von
Abo -15
abo@siegessaeule.de
der Authentizität ihrer Darsteller und Darstellerinnen.
Neben dem vielseitigen Filmprogramm stehen beim
5 berlin
Siegessäule 11/2012
Pornfilmfestival auch Diskussionen auf dem Plan, zum Interview mit Fotograf und Verle-
erscheint am 25.10. ger Armin Morbach über seine
Beispiel über die Frage, inwiefern Porno und Privatle-
Kunstaktion zur Gala „Künstler
ben miteinander harmonieren. (ab Seite 16)
gegen Aids 2012“
Um selbstbestimmte Modelle sexueller Identität geht
es auch bei der 15. Berliner Trans*Tagung (12.–14.10.) 16 titel
und bei Wigstöckel (Gala am 6.10.). Während bei Zum siebten Pornfilmfestival:
ersterer unter anderem die Debatte um Reform oder Reportage über Porno und Privat-
Abschaffung des Transsexuellengesetzes im Zentrum leben
steht, setzt sich Wigstöckel mit der Lookismus-Thema-
tik auseinander. Siegessäule-Autorin Kaey widmet 20 kultur
sich in ihrem Artikel der Frage, inwieweit transidente Interviews u. a. mit den Kumbia
Lebensmodelle nur in Zusammenhang mit konventio- Queers, Dirk Bach sowie mit Detlef
nellen Schönheitsidealen Akzeptanz finden. (S. 40) Grumbach
In diesem Sinne wünschen wir Euch einen diskursiven
und heißen Herbst.
38 party
Bork Melms, der neuen Clubma-
nager des Connection Club Berlin
Sirko Salka, Chefredakteur über Zukunft und Vergangenheit
der Schöneberger Institution

44 programm
51 queer travel
104 stadtplan
110 leben
Zehn Jahre GayRomeo

116 kleinanzeigen
FOTO: TANJA SCHNITZLER

128 forum
130 impressum
siegessäule 10|2012 3
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:07 Uhr Seite 4
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:07 Uhr Seite 5

… meine Stadt
berlin
Adrienne, in Berlin wurde aus dem Musikpro-
jekt Aurora Kiss deine neue künstlerische Inkar-
nation TUSK. Warum ist diese Stadt der ideale
Ort für Verwandlung? Keine der Erwartungen, die
für andere Städte gelten, gelten hier. Die Grenzen des
Bewusstseins pulsieren um mich herum in Berlin und ich
sehne mich nach konstanter Veränderung.
FOTO: MARCUSWITTE.COM, MAKE-UP UND STYLING: YEORG KRONNAGEL

Du kommst ursprünglich aus Australien. Warum


Berlin? Ich komme aus dem Pferdekopfnebel, kam aber
einige Male nach Berlin. Jedes Mal blieb ein wichtiger
Teil von mir in der Stadt. Ich fühlte mich verpflichtet zu-
rückzukehren, um mich wieder mit diesen verlorenen
Teilen zu vereinen, ganz so, als ob der bestmögliche
Ausdruck meiner selbst genau hier warten würde.
Wo würdest du gerne mal auftreten? Im Garten
des Neuen Palais von Sanssouci mit einer riesigen, glit-
zernden Laser-Lightshow im Rücken.
Die Musikerin Adrienne Teicher alias TUSK veröf- Dein Berliner Lebensgefühl. Alles wird gut. Oder
fentlichte kürzlich die großartige Synthpop-EP eben nicht. Und egal, wie es kommt, es ist sowieso un-
„Gold“. Im November erscheint ihr erstes Album. wichtig.
Releaseparty am 29.11. im Chester’s Music Inn

siegessäule 10|2012 5
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:07 Uhr Seite 6

berlin

ILLUSTRATION: ELKE R. STEINER


Mama Berlin
Das Land Berlin hat viel für Lesben Ansonsten verharrt das einstige Pilotprogramm zur gesellschaftlichen
Akzeptanz, das deutschlandweit Nachahmer gefunden hat, etwas
und Schwule geregelt. Nun fordert impulslos in den Verwaltungen. Verglichen mit dem Auftakt vor
die Opposition den zügigen Ausbau zwei Jahren, als ein umfangreiches Maßnahmenpaket gepackt und
der „Initiative sexuelle Vielfalt“ mit 2,1 Millionen Euro verschnürt worden war, werden nun kleinere
Päckchen mit geringeren finanziellen Zuwendungen verstetigt. Laut
Infos zu den Anträgen • Berlin sonnt sich gerne als Stadt der Vielfalt, als Place to be für Krea- der federführenden Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frau-
der Opposition auf tive und Freigeister. Das damit verknüpfte Credo „be berlin“ soll ein en geht es v. a. um Fortbildungen in der Verwaltung, bei der Polizei
siegessäule.de modernes Lebensgefühl suggerieren, die Chance auf Teilhabe und und in den Bereichen Bildung und Jugend.
Diskussion von Bündnis Selbstverwirklichung, das Recht auf Anders- oder Genausosein. Der Opposition im Abgeordnetenhaus ist dieses Weiterfahren mit
90/Die Grünen über Homopolitisch wurde hier in den letzten Jahren praktisch alles gleich- angezogener Handbremse zu wenig. Bereits im Frühjahr haben die
ihren ISV-Antrag,
gestellt, was auf Landesebene gesetzlich möglich und notwendig ist. Grünen einen Antrag zur Fortentwicklung der Initiative gestellt. Darin
17.10., 19.30 Uhr,
Abgeordnetenhaus Darüber hinaus hat der ehemalige rot-rote Senat 2010 ein umfang- fordern Politiker wie Thomas Birk u. a. mehr Nachhaltigkeit im
reiches, ressortübergreifendes Programm gestartet, das gesellschaft- Bildungssektor, einen Fokus auf Diversity und den Blick über den
lich für Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und queeren Tellerrand hinaus. Unter dem Titel „ISV 2.0“ stellten Links-
Intergeschlechtlichen sorgen soll. partei und Piraten im September ihren Antragsentwurf im SchwuZ
Nach dem Regierungswechsel im letzten Jahr wurde der politische vor. Das Papier ist deutlich detaillierter als die Ursprungsinitiative,
Wille bekundet, die „Initiative sexuelle Vielfalt“ (ISV) fortzuführen fordert z. B. fällige Regelungen in den Bereichen Trans*, Inter* oder
und Diskriminierung weiter abzubauen, wie es recht vage in der für Regenbogenfamilien. Mitinitiator Klaus Lederer (Die Linke) regt
rot-schwarzen Koalitionsvereinbarung heißt. Ein erster Achtungserfolg eine breite Debatte in der Community an und mehr Transparenz, um
ist die Benennung einer Ansprechpartnerin für Hasskriminalität gegen politisch Druck zu erzeugen. Andreas Baum, Fraktionschef der Pira-
die sexuelle Orientierung vor wenigen Wochen durch Justizsenator ten, wirbt für einen gemeinsamen Antrag aller Oppositionsparteien.
Thomas Heilmann (CDU). Damit ist Berlin wieder einmal wegweisend Die Grünen sind offen für Gespräche. Siegessäule wird über die Fort-
für andere Bundesländer. schritte der ISV berichten. Sirko Salka

6 siegessäule 10|2012
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:07 Uhr Seite 8

berlin

Diskussionsrunde in
den Räumen der Sie-
gessäule (im Uhrzeiger-
sinn): Kamerafrau
Francy, Siegessäule-
Autor Malte Göbel, Bil-
lie Ray Martin, Steve
Morell, Micki Meuser,
Nina Queer und Musik-
redakteur Jan Noll
FOTO: ARMIN MORBACH

Dennenesch Zoudé Siegessäule präsentiert:


(Foto), Franziska Knup- „Künstler gegen Aids
pe, Sonja Kirchberger 2012“, 22.10., 18.30 Uhr,
und andere Promis Theater des Westens
standen für Armin Mit: Maren Kroymann,
Morbachs Kunstaktion Dirk Bach, Mia., Gitte
„Die zwei Gesichter“ Haenning, Karat, Peter
Modell Heppner, Ades Zabel u. a.

8 siegessäule 10|2012
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:07 Uhr Seite 9

liegt eine Tablette, die isst sie und sieht immer


Memento noch schön aus. Das wäre eine andere Idee
gewesen. Ich habe den Artikel in der Sieges-
Der Modefotograf und Verleger Armin säule gelesen und finde, wir nehmen das alles
Morbach hat für die Gala „Künstler etwas zu leicht. Es haben sich vier Freunde von
gegen Aids“ eine Fotoreihe mit dem mir, die über 30 sind, im letzten halben Jahr
Titel „Die zwei Gesichter“ konzipiert angesteckt. Da denke ich mir einfach: What the
und umgesetzt. Sechs Bilder prominen- fuck? Warum? Ich bin damit groß geworden
ter Modelle, die zugunsten der Berliner und hab selbst immer aufgepasst. Anfang der
Aids-Hilfe versteigert werden sollen. 90er sahen viele Leute in der Szene wie der
Siegessäule sprach mit ihm über das Tod aus und sind weggestorben. Das hat sich
provokante Projekt mir eingeprägt, ich kann nicht anders. Ich
kenne die Rock-Hudson-Bilder noch. Ich kenne
Armin, wie ist diese Aktion überhaupt die Leute, wie sie in der Klinik lagen. Mein Pro-
zustande gekommen? Ich finde, dass es blem ist, dass das jetzt alles verharmlost wird.
heutzutage nur noch um Barebacking und un- Möchtest du etwa mit der Kunstaktion
safe Ficken geht. Man glaubt, dass man eine behaupten, dass HIV-positive Menschen
Pille nimmt, und alles ist weg. Die Berliner todgeweiht sind? Nein. Überhaupt nicht.
Aids-Hilfe fragte mich, was meine Idee wäre Ich finde aber, wir dürfen nicht vergessen: HIV 6[W`efSY"$ #" $"#$EfSdf$%GZd6ai`iSdVe@SUZf
4WdYZS[`
und ob ich Lust hätte, mit denen was umzuset- ist kein Schnupfen, der wieder weggeht. Ich 5gf:S`Ve>;H7HSf[US`EZSVai>;H7
EgdYWa`<S_WeDge][`DWY[e6<BWfW
zen. Ich hab gesagt, dass ich mich gerne ein- muss Tabletten nehmen mein Leben lang, ich BS`adS_S4Sd´8[`WefFgWeVSk
9gk9WdTWd>;H76S`[W^EfWXS`[];fS^a<aZ`ea`DkS`7^^[aff
bringen würde. Dann ist eine Idee entstanden, bin dadurch vielleicht depressiv oder habe
8dW[fSY"' #" $"#$EfSdf#)GZd!#$ #" $"#$EfSdf#+GZd
die auch ein bisschen brutaler ist. Ich wollte Schlafstörungen. Das ist zwar nicht der Tod, XS[fZXg^FdWgWg`VHWddSfVWd_ge[]S^[eUZW`;`fWdbdWfSf[a`
jetzt nicht irgend’nen hübschen Typen, der mit und irgendwann endet ja sowieso jedes Leben 8dW[fSY"' #" $"#$EfSdf$&GZd YWfbWd^a`[lWV
BS`adS_S4Sd
‘nem Gummi im Mund lächelt. Das ist einfach im Tod. Bei HIV geht man aber davon aus, dass @SdUaf[UEk`fSj>;H7=W[fZ6W`[eL[bES__k6WW
<‹dY8dS`l_S``H;67A
alles nicht mehr modern. er früher eintritt. Ich hab so viele HIV-positive
ES_efSY"( #" $"#$EfSdf$&GZd;``Wdh[e[a`ewTWdS^^
Du hast deine Bilder wie ein Memento Freunde, und ich würde mich hüten, eine 4WdYZS[`
3^hS@afa>;H7:W`d[]EUZiSdlÅ_W>;H7
mori gestaltet, Totenschädel-Make-up, Kunstaktion zu machen, die sagt, dass die alle 9WdV<S`ea`Å_W?[]WBSd]WdD¦VZ}V3^Wj 6a@ad_S`@aVYW
das volle Programm. In der HIV- und todgeweiht wären. BS`adS_S4Sd
>WW4gdd[VYW?Sd]geIadYg^^Dg[HSdYSeFS_SEg_a
Aids-Arbeit geht es zur Zeit aber gera- Du hast dich bewusst für heterosexuel- @[U]:‹bb`WdEA@@F39E,:W`d[]EUZiSdlÅ_W>;H7
6[ja`Å_WF[YS?S`a>WFagYZ
de darum, die Bilder des alten Aids – le Modelle entschieden. Warum? Ich
6a``WdefSY## #" $"#$EfSdf$"GZd5WdfS[`BWab^W
Tod, Krankheit und Verfall – aus den finde, es wurde lange genug mit dem Finger E[_[S`?aT[^W6[eUa>;H7FWW`Y[d^8S`fSe[W>;H7
Köpfen der Menschen herauszukriegen. auf uns gezeigt. Es wurde lange genug gesagt: EUZiSdl6a`f5dSU]>;H7

Leider. Es gibt diese Menschen, die an Aids „ihr Schwulen“. Auch Heterosexuelle sind be- 8dW[fSY#$ #" $"#$EfSdf$&GZd:[YZYdSVW@SUZf
BS`adS_S4Sd
sterben, aber immer noch. Ich hab mit diesen troffen! Viele muslimische Frauen zum Beispiel Fa_5^Sd]FaVV4aV[`W6SUZeZg`V;^Sd[a3^[US`fW

Menschen zu tun. Natürlich können wir sagen, werden von ihren Männern angesteckt, weil ES_efSY#% #" $"#$EfSdf$&GZd=^gT`SUZf
4WdYZS[`
dass sie eigentlich an Lungenentzündung ster- die mit anderen Frauen oder Transsexuellen LSV[Y>;H7
6<6WWb?SdUW^ge8dS`Ua[eJFdg`USfW6<4a`W4W`=^aU]
ben oder an Krebs. Natürlich können wir den ungeschützten Sex haben. Es passiert ganz viel BS`adS_S4Sd
AUfaAUfS>;H7?SY[UFagUZ5^aU]iad]6[`]k
Tod für HIV-Positive mittlerweile 30 Jahre raus- da draußen, über das man sprechen muss. EA@@F39E,<aeZI[`]EfWhW4gYEbW`UWdBSd]Wd?S`[]EfWXX[
zögern, wir können damit leben. Es gibt aber Wenn ich einen Schwulen als Skelett zeigen
6[W`efSY#( #" $"#$EfSdf$"GZd7^W]fdaS]gef[eUZWdES^a`
ganz viele Leute, die Medikamente nehmen, würde, zum Beispiel Dirk Bach, dann wäre das =Wh[`6dg__!?[]SHS[`[a!3jW^6‹d`Wd!>gU[a5SbWUW>;H7
:W^_>;H74W`H[VS>;H7DST[Z4WS[`[6<E7F
die immer noch Fettverteilungsstörungen beim Thema HIV und Aids kein öffentlicher
?[ffiaUZ#) #" $"#$EfSdf$"GZd=a`lWdf[_4WdYZS[`
haben, die diese eingefallenen Gesichter Aufreger mehr. Ich zeige Sonja Kirchberger als FZW:g`VdWV;`FZW:S`Ve>;H7
EGBBADF,EiWSd[`Y3f?afad[efe>;H7;``W`3g˜W`6<E7F
haben, die dicke Bäuche kriegen. Man hat jah- Skelett, und ich schwöre dir, die Bildzeitung
8dW[fSY#+ #" $"#$EfSdf$&GZdEgT,efS`UW
relang dafür gekämpft, dass man Aids ein wird einen Riesenskandal daraus machen. 4WdYZS[`
EUgTSDae]S3VV[ea`9daahW3bb^WT^[_=W``k=W`
Image gibt. Ich finde aber, eine Krankheit darf Und auf der Gala „Künstler gegen BS`adS_S4Sd
kein Image sein. Wir zeigen ja auch nicht la- Aids“ werden diese Bilder dann verstei- >g]WH[TWdfIaa][W9WadYW8[fl9WdS^V
<aZ`AeTad`BSg^Ebk_S`[S
chende Frauen, die über Wiesen hüpfen mit gert? Genau, allerdings nicht direkt auf der ES_efSY$" #" $"#$EfSdf$&GZd=^gT`SUZf
Brustkrebs. Das ist immer so eine Doppelmo- Gala, es wird eine Internetplattform eingerich- 4WdYZS[`
BWdU>;H7Da^S`VaDS[l?SdUW^8W`Y^Wd4ad[e
ral, die wir Schwulen uns ganz gerne aneig- tet und dort können die Leute weltweit mit- BS`adS_S4Sd
Fa`WaX3dU>;H73df6WbSdf_W`f@[f[`6<Eb[VWd
nen, dieses ganze „Es ist ja doch nicht so steigern. Vielleicht bei eBay, oder so. EA@@F39E,<g^[a4SeZ_adWDaYWd$%<gWdYW`<g`]Wd
6?S``VQTSg_WU]Wd
schlimm“. Und die Erlöse gehen dann ... ... komplett
In der letzten Siegessäule berichteten an die Berliner Aids-Hilfe. Interview: Jan Noll 6a``WdefSY$' #" $"#$EfSdf$"GZd=a`lWdf[_4WdYZS[`
4aVk!:WSVXWSf =[_9adVa`>;H7
wir darüber, dass Positive in Therapie 8dW[fSY$( #" $"#$EfSdf$%GZdBa^k_adbZ[e_%
nicht mehr infektiös sind. Statt Tod und 4WdYZS[`
aAaAAXWSf 4gffWdU^aU]DS[_W7h[S`5Zd[ef
Krankheit rücken ganz andere Themen HWeeW^?[^WeIZ[ffS]Wd35W^^AXA`W
Armin Morbach ist BS`adS_S4Sd´8[`Wef8d[VSk
in den Fokus der Präventionsarbeit. I[`UW`f=g`fZ>;H7
Fotograf und 4W`=^aU]?SdUW^6Wff_S``DkS`7^^[aff3`S
Wie hat denn die Aids-Hilfe auf deinen 
Herausgeber der ES_efSY$) #" $"#$EfSdf$&GZd=^gT`SUZf
Vorschlag reagiert? Wenn du Werbung dar- Magazine Tush und 4WdYZS[`
stellst, ist das immer irgendwie brutal. Ich =SdW``>;H7ATfS`W>;H7
Horst DaTWdf:aaV9[adY[a9[Y^[A^[hWd6WgfeUZ_S``8[WVW^>W`8S][
hätte auch eine Kampagne fotografieren kön- BS`adS_S4Sd
9Sh[`Dgeea_>;H7F[_EiWW`WkAbf[_aEag`VefdWS_
nen mit Sonja Kirchberger hübsch gestylt und ?SdYSdWf6kYSeEA@@F39E,E[WddSES_>;H7
?SdUaDWe_S``FZW5ZWSbWde?SY[f5SUaa`
hübsch frisiert am Tisch und auf dem Teller
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:07 Uhr Seite 10

berlin Fotografie aus „Serious


Game“, einer audiovisu-
ellen Installation von
Anja Weber und Sabine
Ercklentz. Noch bis
November in der Aus-
stellung
„Trans*_Homo“ im
Schwulen Museum

FOTO: SERIOUS GAME ANJA WEBER&SABINE ERCKLENTZ


Coming-out als Transmann zwölf Jahre lang Mitglied des Bundes-
Diskriminierungsfalle tags war, sagt: „Bei der jetzigen Koalition bin ich eigentlich ganz
froh, dass sie untätig geblieben ist. Sie würde wahrscheinlich kei-
Auf der 15. Berliner Trans*Tagung im Oktober geht nen menschenrechtskonformen Entwurf hinbekommen.“ Wiebke
es auch um die Frage, ob das Transsexuellengesetz Fuchs legt nach: „Ich mag da gar nicht fantasieren, was die sich aus-
reformiert oder ganz abgeschafft werden muss denken können.“ Schenk gehört zum bundesweiten Arbeitskreis
TSG-Reform, der auf der Trans*Tagung ein mit verschiedenen
15. Berliner • In Argentinien wurde 2012 das Recht des Menschen auf Ge- Trans*- und Inter*-Verbänden erarbeitetes Forderungspapier zur
Trans*Tagung, schlechtsidentität gesetzlich festgeschrieben und damit eines der Reform des TSG vorstellen möchte. Zu den wichtigsten Punkten ge-
12.–14.10, Infos auf: weltweit progressivsten Transsexuellengesetze erlassen. Jeder, der hört die Aufhebung des TSG als Sondergesetz und damit die Inte-
transtagung.de ein anderes Geschlecht annehmen möchte, kann ohne chirurgischen grierung von Regelungen in bestehendes Recht, die Abschaffung
Eingriff, ohne ärztliches Gutachten und ohne Gerichtsverfahren, sein von psychologischen Gutachten und gerichtlichen Verfahren, die
Queer Riot Club for
Trans*Tagung, 13.10,
Geschlecht auf der Geburtsurkunde und in allen Passdokumenten Vornamen- und Personenstandsänderung auf Antrag bei der zu-
22 Uhr, Südblock allein aufgrund seines persönlichen Empfindens ändern lassen. ständigen Behörde sowie eine rechtliche Absicherung der hormo-
Das 1980 erlassene und nicht mehr zeitgemäße deutsche Transse- nellen und operativen Behandlungen durch die Krankenkassen.
xuellengesetz (TSG) ist von solch einer Regelung noch weit ent- In der Community ist das Forderungspapier nicht unumstritten. Mit
fernt. Bisher wurde jede Veränderung des Gesetzes durch seiner Aufhebung des TSG als eigenständiges Gesetz geht es vielen
Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts erzwungen, wie zu weit, die ein Sondergesetz für den als komplex wahrgenomme-
Wiebke Fuchs, Mitglied von TransInterQueer e. V., bestätigt. Erst An- nen Fall der Transsexualität angemessen finden. Christian Schenk
fang 2011 waren der im TSG festgeschriebene Sterilisationszwang sieht „keine Notwendigkeit, bestimmte Menschengruppen qua Zu-
und die mit Risiken verbundenen angleichenden Operationen – bis schreibung mit besonderen Gesetzen beglücken zu wollen. Das ist
dahin unausweichliche Vorraussetzungen für die Anerkennung der immer auch eine Quelle der Diskriminierung. Das sieht man am ein-
Geschlechtsidentität – als Verstöße gegen die Menschenwürde, getragenen Lebenspartnerschaftsgesetz, das sieht man aber auch
gegen das Recht auf Unversehrtheit und somit als verfassungs- am Transsexuellengesetz.“ Auch bestehen Zweifel darüber, ob die
widrig erklärt worden. Forderungen in dieser Form durchsetzbar sind und die Abschaffung
Im Koalitionsvertrag der schwarz-gelben Bundesregierung wurde der Gerichtsverfahren und Gutachten nicht eine geringere Rechts-
vereinbart, das Gesetz noch in dieser Legislaturperiode zu refor- sicherheit zur Folge hätte oder hier ein Freibrief für die Kranken-
mieren. Die Frage ist, inwieweit dies von einem Umdenken auf kon- kassen entsteht, die für die Transition wichtigen operativen Eingriffe
servativer Seite zeugt. Gegenüber Siegessäule äußerte sich nicht mehr zu bezahlen. Insofern wird reichlich Redebedarf vor-
CDU-Politiker Helmut Brandt: „Das Transsexuellengesetz soll an die handen sein, wenn das Papier in einem der vielen Workshops der
neueren medizinischen Erkenntnisse und gesellschaftlichen Ent- Trans*Tagung zur Diskussion gestellt wird.
wicklungen angepasst werden. Konkrete Inhalte des Reformvorha- Unter dem Motto „Trans*? Selbstverständlich!“ startet die 15. Ber-
bens können derzeit jedoch leider noch nicht aufgezeigt werden.“ liner Trans*Tagung (12.–14.10.). Die Veranstalter von TransInter-
Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt demnach nicht vor. Queer e. V. versprechen ein „Feuerwerk an großartigen Workshops
Das Bedauern über die Untätigkeit der Regierung hält sich in Teilen und Vorträgen“, zusätzlich begleitet von einer Fotoausstellung, einer
der Trans*Community in Grenzen. Christian Schenk, der vor seinem Museumsführung und einer Party im Südblock. Andreas Scholz

10 siegessäule 10|2012
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:08 Uhr Seite 11

Berliner Kindl
Berlins 775. Jubiläum wird im Oktober üppig gefeiert. Ein
homorelevanter Gratulant ist die Ausstellung BERLINmacher

• 775 Jahre sind ja nicht unbedingt eine runde Sache, aber was soll’s,
in Berlin wird eben gerne gefeiert. Also schenkt sich die Stadt dieses
Jahr „BERLINmacher. Porträts – ein Netzwerk“, eine Ausstellung über
Berliner und Berlinerinnen, die ihre Stadt und die Welt anderswo ge-
prägt haben. Berühmtheiten aus allen Bereichen vom Mittelalter bis
heute wurden für die Schau des Stadtmuseums Berlin im Ephraim-
Palais ausgesucht. Man kann leicht über die Auswahl streiten, bestimmt
wird jeder irgendwen bei der Schau vermissen. Berlin hat einfach zu
viel Prominenz vorzuweisen. Doch es geht nicht um enzyklopädische
Vollständigkeit, sondern um anschauliche Beispiele. Dem Wirken der
einzelnen Persönlichkeiten wird mit Fotos, Gemälden, Büsten, Videos,
Hörstationen, Erinnerungsstücken, Plattencovern, Büchern oder
Kleidung nachgespürt.
Auch einige Promis von queerem Interesse sind dabei: Magnus Hirsch-
feld, der Urvater der queeren Emanzipation, mit einem Fragment aus
dem Film „Anders als die Andern“ aus dem Jahr 1919 und die lesbi-
sche Sängerin und Kabarettistin Claire Waldoff. Außerdem die Künst-
lerin Renée Sintenis, mit ihrem Bubikopf eine „neue Frau“ der 20er und
Schöpferin des Berlinale-Bären, sowie die Choreografin Tatjana Gsov-
sky, die Tanzgeschichte schrieb. Bei der Politikerin Hanna-Renate Lau-
rien werden ihre Verdienste als Schirmherrin von Kirche positHIV
hervorgehoben. Natürlich fehlt auch Schwulenikone Hilde Knef nicht.
FOTO: CLAIRE WALDOFF, UM 1910, FOTOPOSTKARTE, 13,5 X 9 CM, STADTMUSEUM BERLIN

Und Heinz Oestergaard, gefeierter Designer der Nachkriegsjahre, ver-


treten mit einem Pailletten-Ballkleid, Traumstoff für jede Dragqueen.
Statt des berühmten Felix Mendelssohn ist seine Schwester, die noch
immer zu wenig bekannte Komponistin Fanny Hensel, vertreten. „Sie
spielt wie ein Mann“, kommentierte Carl Friedrich Zelter ihr Klavier-
spiel gegenüber Goethe. Das war als Lob gedacht in jener Zeit. Damit
solche Sichtweisen entsorgt werden, kämpfte Jenny Hirsch in der frü-
hen Frauenbewegung. Auch sie wird in der Ausstellung vorgestellt.
Eine Berliner Nabelschau mit Berliner Persönlichkeiten kann schnell
„BERLINmacher. 775
piefig und provinziell daherkommen. Wäre nicht das erste Mal in die-
Porträts – ein Netz-
ser Stadt. Diese Ausstellung ist es nicht, sondern überraschend, zeit- werk“, Stadtmuseum
gemäß, eigenwillig und sogar kosmopolitisch, mit Texten auf Deutsch Berlin, bis 28.10.
und Englisch. Eckhard Weber

Entspannt und schmerzfrei aufwachen, sind die


besten Voraussetzungen, um ausgeruht und erholt
den Tag zu beginnen. In den Boxspringbetten von
Auping genießen Sie jeden Moment, da Sie enorm
bequem liegen und ebenso einschlafen. Sind Sie be-
reit für eine neue Erfahrung?

„Royal Auping“ steht seit 1888 für Premiumbetten.


Hervorragende Ergebnisse in den Bereichen Kom-
fort und Durchlüftung machen Auping einzigartig.
Schlafen, wie im Luxushotel und das an 365 Tagen
im Jahr. Auping nights, Better days.

Lietzenburger Str. 69 · 10719 Berlin-Charlottenburg


zwischen Bannat und Ligne Roset
Montag – Samstag ab 11:00 Uhr
Tel.: 030. 88 55 47 37 · www.royal-dutch-beds.de
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:08 Uhr Seite 12

berlin

FOTO: GUIDO WOLLER


verhielten sich auch so. Sie wurden unsichtbar. Jedem das Seine –

Bedürfnisanstalt so sagte man damals und meinte es nicht freundlich.


Nach dem Zweiten Weltkrieg musste Berlin erst mal wieder aufge-

Berlin baut werden. Auch die öffentlichen Toiletten. Sie wurden gekachelt,
man baute „Rinnen“, Pissoirs und Einzelkabinen. In Letztere bohr-
ten die Schwulen Löcher, um sich besser austauschen zu können –
Vom Plumpsklo zum Designer-Nassbereich – eine
was weder die Toilettenfrauen noch die Polizei immer gut fanden.
schwule Schüsselschau zum 775. Geburtstag der
Hauptstadt. Kommentar von Martin Reichert Der Paragraf 175 in der Nazi-Fassung war noch in Kraft, weshalb
sich sehr viele Schwule weiterhin „verzaubert“ hielten und in
• Im Mittelalter gab es weder vernünftige Toiletten, noch war öffentlichen WC-Anlagen herumlungerten.
Berlin wirklich der Rede wert. Erst mit dem Aufstieg Preußens zur Dann kamen die 70er und mit ihnen die die neue Schwulenbewe-
europäischen Großmacht aus dem Geiste des märkischen Sandes gung. Wackere Aktivisten entwickelten die Parole „Raus aus den
wurden die ersten Latrinenparolen ausgegeben. Man pullerte nicht Toiletten, rein in die Straßen“. Die Parole beruhte auf einem Miss-
mehr den lieben langen Tag hinter die eigene Hütte, stattdessen verständnis, weil sie von den Amerikanern übernommen war. In San
wurde Preußen zur Kaserne, Männer in schmucken Uniformen Francisco und New York sagte man nämlich „Out of the closet, into
gehörten von nun an zum Straßenbild. Die vielen Männer mussten the streets“, also „Raus aus dem Schrank, auf die Straßen“. Aber
häufig aufgrund des Platzmangels in einem Bette nächtigen und es egal: Die Schwulen gingen von nun auf die Straße, um für ihre Rech-
kam zu den abscheulichsten sodomitischen Ausschweifungen – te zu kämpfen, und bauten eine riesige Infrastruktur auf mit ganz
insbesondere in den Gemächern des preußischen Königshauses, wo vielen neuen Bars und Saunen und Vereinsheimen, und überall gab
man auch schon mal, ganz sans soucis, hinter einem seidenen es moderne sanitäre Anlagen.
Paravent Wasser ließ. Ein jeder nach seiner Facon. Weil aber von nun an so viele Schwule auf der Straße waren und
Mit der Gründerzeit hielten Gaslaternen, Wasserspülung und öf- demonstrierten, brauchte man Dixieklos, mobile Toilettenanlagen
fentliche Toiletten Einzug in die Berliner Welt. Noch heute sind eini- aus Kunststoff, ohne die weder die großen CSDs noch die legendä-
ge der legendären, gußeisernen „Rotunden“ im Stadtbild zu ren Love Parades der 90er denkbar gewesen wären. Wer zu spät
bewundern. Manche sind, liebevoll restauriert, in ursprünglicher Nut- kommt, den bestraft das Leben. Er muss in der Schlange stehen.
zung. In anderen werden Bratwürste gegrillt oder Blumen verkauft. Dann, nachdem die Schwulen fast alles erreicht hatten und die Zei-
Ursprünglich aber trafen sich dort auch Ende des 19. Jahrhunderts ten neoliberal wurden, kamen die Wall-Toiletten. Da sie privat
erstmals so bezeichnete „Homosexuelle“ oder „Urninge“, um sich geführt werden, muss man Geld einwerfen, damit man herein-
ihren Begierden hinzugeben – oder unter Druck stehenden, Berliner kommt. Wer darin Sex haben will, muss damit rechnen, dass nach
Bürgern behilflich zu sein. Nach dem Ersten Weltkrieg schließlich einer gewissen Zeit die Tür aufgeht und man gar nicht mehr in die
wurde Berlin zu einem durchgeknallten Eldorado, das Sextouristen Straßen raus muss. Im Gegenteil können nun die Leute von drau-
aus aller Welt anzog. Fortan wurde auf den Toiletten der Berliner ßen reingucken. Das passiert aber nicht, weil die Schwulen nun alle
Etablissements gekokst und Schlimmeres. Live was a cabaret. „verpartnert“ sind und über Designer-Nassbereiche in Zehlendor-
Dann war die wilde Party erst mal vorbei. Homosexuelle Männer fer Reihenhäusern verfügen.
fanden sich, ehe sie sich versahen, in den Konzentrationslagern im Die Berliner Geschichte, sie war am Ende kein Griff ins Klo für
Umland und anderswo wieder. Und jene, derer man nicht habhaft Homos. Aber ist mal jemanden aufgefallen, dass es irgendwie nie
geworden war, nannten sich von nun an „verzaubert“ und Papier gibt?

12 siegessäule 10|2012
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:08 Uhr Seite 13

Von der GEMA liegt zwar mittlerweile ein Kompro- verändern, die Gebühr auf die zahlenden Gäste um-

In Verhandlung missangebot vor – so will sie u. a. die neuen Tarife


etwas später und dann stufenweise einführen –
legen statt auf die Clubgröße. Oder die tatsächlich
gespielte Musik auswerten, nicht pauschal den gan-

bleiben doch im Kern ändert sich wenig: Für Clubs wie


SchwuZ oder Goya ist es egal, ob sie künftig z. B.
zen Abend. Jedes Smartphone kann Musikstücke
binnen Sekunden identifizieren, da sollte es kein
statt 900 „nur“ 800 Prozent mehr zahlen müssen – Problem sein, Apparate in den Clubs zu installieren,
Im vorerst letzten Teil der Siegessäule-
wirtschaftlich könnte es sie so oder so die Existenz die genau das machen.
Serie zur GEMA-Tarifreform kommentiert
Malte Göbel die laufende Debatte, den kosten. So würden die Ausschüttungen auch an diejenigen
wachsenden Protest und die allgemeine Die Zeichen stehen also weiter auf Konflikt. Die gehen, deren Musik tatsächlich gespielt wird. Das
Verunsicherung in der Berliner Clubszene GEMA ist zwar nicht der Blutsauger-Monopolist, als wäre gerechter und so wäre der Öffentlichkeit eine
den Gegner sie gern darstellen: Sie erfüllt eine wich- moderate Tariferhöhung auch vermittelbar.
• Vor vier Monaten berichtete Siegessäule das tige Rolle, indem sie für die Kreativen das Geld ein- Siegessäule bleibt dran.
erste Mal über die von der GEMA für 2013 geplante treibt, das ihnen zusteht – und das nicht nur für die
Erhöhung ihrer Disco-Tarife, die viele Clubs in den Stars wie Dieter Bohlen, sondern auch für Unbe-
Ruin treiben könnte. Seitdem wurde viel geschrie- kannte aus der zweiten Reihe. Urheberrechtsge-
ben und diskutiert, Öffentlichkeit und Politik sind sellschaften wie die GEMA ermöglichen es ihnen,
auf das Problem aufmerksam geworden. von ihrer künstlerischen Arbeit zu leben. Wenn es
Fast 300.000 Menschen haben inzwischen eine die GEMA nicht gäbe, müsste man sie erfinden!
Online-Petition unterzeichnet. Anfang September Dennoch macht sie mit ihrem Festhalten an den
demonstrierten in elf deutschen Städten Tausende überzogenen Disco-Tarifen einen Fehler. Der Image-
gegen die Tariferhöhung. Zur Demo vor der GEMA- schaden ist groß, der Öffentlichkeit sind die neuen
Zentrale in Schöneberg hatte fast jeder größere Tarife nicht vermittelbar. Deswegen wird auch die
Club der Stadt einen eigenen Wagen geschickt: Politik reagieren und ihre geringen Einflussmög-
Techno-Jünger, schwule Partygänger, Edel-Disko- lichkeiten vielleicht ausweiten müssen.
theker, sie alle fürchten um den Fortbestand der Die GEMA wäre gut beraten, die Tarifreform auszu-
Clubkultur. Sollte die Reform so durchkommen, setzen, sich – auch technisch – zu erneuern und
war's das womöglich mit vielen hiesigen Locations. dann moderat die Tarife zu erhöhen. Die Clubbe-
Und die „Überlebenden“ müssten wahrscheinlich treiber haben oft genug gesagt, sie würden auch
ihre Preise erhöhen, Partys externer Veranstalter mehr bezahlen. Dafür könnte die GEMA ihnen ent-
würden nur noch selten stattfinden. gegenkommen und zum Beispiel die Abrechnung

siegessäule 10|2012 13
***004_015_Berlin:Programm 25.09.2012 10:43 Uhr Seite 14

berlin Meldungen
1
Weg mit Spätis!
Manfred Bruns, früherer Bun-
desanwalt am Bundesgerichtshof
und Bundesvorstand des LSVD, ist
Ende September in Berlin der neu
geschaffene „Preis für das Enga-
gement gegen Diskriminierung“
von der Antidiskriminierungsstelle
des Bundes verliehen worden. Ge-
Eine Kolumne von Volker Surmann
würdigt wurde sein Engagement
für LGBTI-Rechte in Deutschland • Es wird ja derzeit viel diskutiert über die Sonntagsöffnungszeiten von Spätverkaufen.
und weltweit. Bruns hatte außer-
dem juristisch an dem 2001 in Mich nervt an der Debatte um Spätis nur eins: das Wort „Späti“ – ein Unwort!
Kraft getretenen Lebenspartner-
schaftsgesetz mitgewirkt.
Das Suffix „i“ ist im Deutschen eine Verniedlichungsform. Aber Spätkaufe sind nicht nied-
lich. Spätkaufe sind meistens ziemlich schäbig, chaotisch sortiert und völlig überteuert.
Mitte September wurde im Roten
Rathaus eine internationale Fach- „Späti“ ist was für Menschen, die sich mit „Schatzi“ und „Mausi“ anreden und sich
tagung zur Kriminalisierung der selbst gern „Studi“ nennen und das „voll supi“ finden.
HIV-Übertragung veranstaltet, mit-
organisiert von der Deutschen Merke: Berlin ist nicht niedlich. Berlin ist unniedlich, wenn es das Wort gäbe, gibt es aber
Aids-Hilfe. Nach deutscher Recht- nicht. Berlin reicht schon als Gegenteil von niedlich. Wenn Ihr Eure Partner irgendwann
sprechung können HIV-Positive
strafrechtlich belangt werden, nicht mehr niedlich findet, dann sind sie eben ein bisschen berlin geworden. Wenn Ihr
wenn sie ihren Sexualpartner
nicht über die Infektion informie- niedliche Städte wollt, dann geht doch nach Heidelberg oder Bingen oder Wien. In Berlin
ren. Zur Diskussion stand, inwie- gibt’s nichts zu verniedlichen. Oder wollt Ihr demnächst anfangen von „Hundehaufis“ zu
weit eine Kriminalisierung den
offenen Umgang mit der Krank- sprechen? Oder gar von „Wauzihaufi“?
heit sowie die Prävention beein- Wer „Späti“ sagt, beugt sich zu jedem Hund runter und sagt „feini feini“. Wer „Späti“
flusst und zur Stigmatisierung von
Menschen mit HIV führt. sagt, geht daselbst einkaufen und kauft Spezi und Beck’s Green Lemon und Weißwein der
Seitenwechsel, der Sportverein
Marke Blanchet und findet den voll „tasty“. Wer nur in „Spätis“ kauft, glaubt sogar ir-
für Frauen/Lesben, Trans* und gendwann, dass die Mehrzahl von „Wein“ nicht „Weine“ heißt, sondern „Weinsorten“!
Mädchen, veranstaltet am 6.10.
ein Lesben-Basketballturnier in Wer „Späti“ sagt, geht zu H&M einkaufen und findet die Klamotten voll „fanzy“. Wer
den Sporthallen Mariannenplatz „Späti“ sagt, kann sich ebenso gut einen „Hello Kitty“-Sticker an den Rucksack hängen –
in der Wrangelstr. Beginn ist 10
Uhr. Infos: seitenwechsel-berlin.de und tut das meistens auch noch. Ich kenn sogar eine „Späti“-Sagerin, die Homosexuelle
allen Ernstes „Schwulis“ nennt, und sie meint das auch noch nett! Und bei der Euro 2012
Das Schwule Museum Berlin
zieht um. Wie die Senatskulturver- schrieb das Berliner Fenster einmal „Fussi-EM“! – Wo soll denn das noch hinführen?
waltung mitteilt, befindet sich das
neue Domizil in der Lützowstraße
Wehret den Anfängen!
in Tiergarten. Der Umzug ist für Wer „Späti“ sagt, hängt an jeden, aber wirklich jeden Vornamen ein „i“ dran. „Der Tobi
das Frühjahr 2013 geplant.
ist mit dem Dani zum Fabi gefahren, wo schon Jogi und Janni auf Flori und Basti warten,
Die Biker ohne Grenzen (BOG) um für Benni und Andi Chili zu kochen. Was ist mir dir, Volki?“’ – „Nein danke, der Volki
küren am 6.10. im Bull den Mis- macht gleich kotzikotzi.“
1 ter Fetish Germany 2012. Es
ist das zweite Mal, dass der Titel Wer „Späti“ sagt, sagt auch „Deli“, und das ist der Abgrund der Verniedlichung. Delika-
verliehen wird. Die Wahl findet
im Rahmen des LFC Fetish Unity
tessen sind nicht niedlich. Delikatessen sind delikat. Sprache isst mit. Wem „Delikates-
Weekends (3.–7.10.) statt. Mehr sen“ nicht über die Zunge geht, weil das Wort zu lang ist, der sollte sie sich auch nicht
Infos auf bogberlin.de.
über die Zunge gehen lassen. Der sollte lieber Fast Food bei McD einwerfen – und zwar
2 Mit der Macho Night im Con- maxi, bis er selbst maxi ist.
nection Club Berlin startet der
BLF im Oktober eine monatliche Hört auf, zu verniedlichen! Die Welt wird nicht niedlicher, wenn man ihr putzige Suffixe
Partyreihe, die jeweils am ersten anhängt. Schluss mit der Schnuckiputzidauzidauzifeinifeini-Welt! Sprecht
Sonntag steigen soll. Premiere ist
zum 14. Rubber & Fetish Week- erwachsen! Das Niedlich-i ist nichts anderes als der Deppenapo-
end in Berlin, bei dem am
5.10. der Mr. Rubber Berlin
stroph für Akademikerkinder. Wir sind in Berlin, hier sagt man
2012 in der Scheune und am „Spätkoof“. Und der kann meinetwegen rund um die
2 6.10. der Mr. Leather Berlin
Uhr, sonntags und Heiligabend aufhaben. Aber das Wort
2012 im New Action gekürt.
„Späti“ – das könnte man mal verbieten. Das wäre
3 Der CDL feiert am 2.10. sein drei- wenigstens mal ’ne sinnvolle Maßnahme.
jähriges Bestehen. Um 21 Uhr
beginnt die 3. Birthday Party,
bei der es bayrische Spezialitäten
und Freibier vom Fass gibt.
Dresscode: naked

„Just Queer – Die besonde-


re Hochzeitsmesse“ präsen-
tiert sich am 27. und 28.10. zum
zweiten Mal in Berlin. Die Messe
ist zu Gast im Lebensort Vielfalt
in der Niebuhrstraße in Charlot-
tenburg. Jeweils von 14 bis 20
Uhr richten sich über 30 Ausstel-
ler vor allem auf die Bedürfnisse
gleichgeschlechtlicher Paare ein.
FOTOS: LSVD.DE (1), BLF (2), ARCHIV (3)

14 siegessäule 10|2012
***004_015_Berlin:Programm 24.09.2012 18:08 Uhr Seite 15

Ausgezeichnet „Show Me“,


Voraufführungen ab 2.10.,
Dr. Berndt Schmidt (Foto, re.), der Inten-
Premiere 18.10., 19.30 Uhr
dant des Friedrichstadt-Palastes, erhielt
Friedrichstadt-Palast
vom Berliner CSD e. V. im Mai den Sonder- show-palace.eu
preis für Zivilcourage. Er hatte vor dem
Hintergrund der Anti-Homo-Gesetzgebung
in St. Petersburg russische Geschäftsbe-
ziehungen boykottiert. Ein Gespräch an-
lässlich der Premiere seiner neuen Show

Woher kommt Ihr Engagement, sind Sie


selbst schwul? Bin ich nicht, das entspringt mei-
nem Gerechtigkeitssinn. St. Petersburg behauptet,
eine europäische Stadt, Russland, eine Demokratie
zu sein. Mich stört dieses Ungleichgewicht. Ich
fand es empörend, dass im Jahr 2012 eine Stadt,
die ich sehr gern habe, so einen mittelalterlichen
Schwachsinn bringt. Das mach ich nicht mit, gera-
de weil wir in Russland eine gewisse Relevanz
FOTO: BERND BRUNDERT

haben. Die Auszeichnung durch das CSD-Komitee


freut mich, aber es ist bedauerlich, dass es so
einen Zivilcouragepreis überhaupt geben muss. Es
wurde u. a. honoriert, dass wir finanzielle Einbu-
ßen in Kauf nehmen – die sind durchaus da –, eine große Bühne und eine große Homo-Gala. Das im Auge behalten. Andererseits, wenn es Glamour-
aber die leisten wir uns in dem Fall. kam ganz gut an, nächstes Jahr gibt es die zweite tunten gefällt, dann gefällt's natürlich auch –
Gab's negative Reaktionen? Es gab Stim- Show. Ich glaube, viele Leute wussten beim ersten – der Hausfrau …? Ja, in der Tat. Wir haben im
men, die zu Recht sagten, dass wir die Falschen Mal nicht, ob ich denen nur unsere Standardshow Übrigen Christian Lacroix als Kostümdesigner
treffen, eben gerade homosexuelle Künstler und verkaufe und einfach nur ein neues Label drüber- dabei, der auch queer ist.
Künstlerinnen aus Russland. Das muss man dann klebe. Das ist nicht der Fall. Muss man als Intendant dieses Hauses
in Kauf nehmen. Die St. Petersburger Eisrevue, Gibt es bei „Show Me“ wieder eine homo- neben dem Marketingexperten auch ein
deren Bewerbung ich auf dem Tisch hatte, konnte oder pansexuelle Figur? Wir versuchen jetzt Visionär sein? Auf gewisse Art und Weise schon.
ich einfach nicht im Haus haben. Als ich abgesagt nicht krampfhaft, jedes Mal wie bei „Qi“ zwei küs- Das ist natürlich ein großer Begriff. Helmut Schmidt
habe, erwiderten sie, „wir verstehen das, es ist sende Männer oder wie bei „Yma“ eine Transe ein- hat mal gesagt: „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt
uns auch peinlich“. zubringen. Das entsteht bei uns automatisch, weil gehen“. Als ich an das Haus kam, hatten wir eine
Wie kamen Sie darauf, sich 2010 die CSD- unser Kreativteam u. a. aus Homosexuellen besteht, große Krise, da muss man eine gewisse Vorstellung
Gala ins Haus zu holen? Homosexualität ist ein die ihren Geschmack in die Show mit einbringen. davon haben, was man erreichen will. Der Fried-
Teil unserer Lebenswahrheit. Ich habe Homosexuel- Als ästhetische Vorbilder für die neue Show richstadt-Palast hatte einen staubigen Ruf, der
le im Freundeskreis, aber auch als Gäste und Mitar- bemühen Sie Filmrevuegrößen wie Busby Tagesspiegel sprach sogar von einer „piefigen Glit-
beiter bzw. Mitarbeiterinnen. In den Shows „Qi“, Berkeley und Esther Williams – wird das ein zerkiste“. Mein Leitbild war ganz klar Modernität.
„Yma“ und in „Show Me“ ist genauso Homoerotik Abend für Glamourtunten? Der Ansatz dabei In den letzten Jahren ist unsere Auslastung um
zu finden wie auch Heteroerotik drinsteckt. Das ist ist, diese Vorbilder nicht zu kopieren, sondern sich 100.000 Gäste gewachsen. Insofern ist das Konzept
ein Teil von Berlin. So betrachtet, gehört auch eine zu überlegen, wie ihre Shows heute aussehen wür- aufgegangen. Wir hoffen, dass „Show Me“ diese
CSD-Gala hier rein. Der Hauptstadt-CSD braucht den. Ich muss natürlich auch die große Zielgruppe Tendenz halten wird. Interview: Elke Koepping
***016_019_Titel:Programm 24.09.2012 18:02 Uhr Seite 16

titel Michael (li.) und Chris

Siegessäule präsentiert:
Heart
Heartcore core
Sex vor der Kamera ist schon lange wahrgemacht habe“, sagt Chris. Er ist 36 und arbeitet im „nor-
7. Pornfilmfestival Berlin, malen“ Leben als selbständiger Tischler. Michael ist drei Jahre
24.–28.10., Moviemento
kein Tabuthema mehr. Doch wie ver- jünger und hauptberuflich Logistiker. Bisher kriegen beide ihre
pornfilmfestivalberlin.de tragen sich Porno und Privatleben? private und „professionelle“ Intimität gut unter eine Decke: „Bei
uns ist es wie in jeder anderen Beziehung auch“, sagt Michael.
Siegessäule präsentiert: •„I wanna be a Pornstar!“ Das hört Claus Matthes überraschend Die Sexfilme haben keinen Einfluss auf ihre Privatsphäre. Für Chris
„Sex Work and Private oft, wenn er als Produktmanager wieder mal Darsteller für einen ist Sex mit seinem Freund immer noch was Besonderes, „weil
Life“, Podiumsdiskussion Wurstfilm-Porno castet. Sein Eindruck ist, dass der Wunsch, Porno- Liebe dabei ist“. Doch auch im Porno-Job würde er keinen Sex
in engl. Sprache, 28.10., star zu werden, immer noch sehr verbreitet ist. „Vielleicht als eine haben wollen, der ohne Gefühle stattfindet, sagt Chris und
14.45 Uhr, Moviemento Möglichkeit, den Drang zur Exhibition zu verwirklichen.“ Porno also betont, „auch negativ besetzte Gefühle können ein guter Motor
als schwule, lesbische, bisexuelle oder transidentische Ausdrucks- für Sex sein“.
form von Sexualität, Selbstbewusstsein, Begierde. Porno als eroti- Dass „echte“ Emotionen, Authentizität, beim Pornodreh im Trend
sche Egozentrik. Ist bei so viel Selbstverwirklichung Platz für einen liegen, bestätigt Claus Matthes, einer der Kuratoren des diesjäh-
Partner oder eine Partnerin? Wie verlaufen die Grenzen zwischen rigen Pornfilmfestivals Berlin, das vom 24. bis zum 28.10. im
porn und privat, zwischen kommerzieller Lust und konventioneller Moviemento stattfindet. „Der Sex soll ,echt‘ aussehen.“
Liebe? Siegessäule-Autor Andreas Marschner hat mit queeren Leu- Da liegt es nahe, dass es im Film besonders authentisch wirkt,
ten gesprochen, die hin und wieder Sex vor der Kamera haben wenn der Sexpartner der eigene Freund ist. Chris und Michael
haben das mal ausprobiert, aber es ging ziemlich in die Hose. Vor
Chris und Michael: Chris Forny und Michael Finn aus Berlin machen der Kamera sei es einfach anders als zu Hause, wie sie feststel-
FOTOS: GOODYN GREEN

seit acht Jahren in schwulen Pornos mit (u. a. bei len mussten. „Danach haben wir entschieden, dass es besser ist,
Liebe macht den Cazzo, Wurstfilm) – und sie sind ein Paar. „Für Arbeit und Privates zu trennen“, so Chris. Miteinander wollen sie
Unterschied mich war es eine Fantasie, die ich irgendwann lieber ohne Regieanweisungen Sex haben.

16 siegessäule 10|2012
***016_019_Titel:Programm 24.09.2012 18:02 Uhr Seite 17

Da sie eine offene Beziehung führen, sind Sexdates


mit anderen durchaus drin. Wirkt der Job attrakti-
Pau: Beziehungsanarchie
vitätsverstärkend? Damit protzen oder werben als Lebensentwurf
kommt für beide nicht infrage. Außerdem „sehe ich
doch nicht besser aus oder habe mehr Ausstrah- Pau Pappel hat hingegen bereits erlebt, dass Bezie-
lung, weil ich Pornos mache“, sagt Chris. Wird aber hungen aufgrund der Sexarbeit scheitern können.
das Thema während eines Dates angeschnitten, „Eine Partnerin von mir konnte damit nicht umge-
„rede ich natürlich darüber“. Negative Reaktionen hen“, sagt sie und relativiert ein bisschen: Das sei
hat er bisher nicht erlebt. „Es macht die Leute eher einer von mehreren Gründen gewesen, aus denen
neugierig.“ Trotzdem sagt er es nicht jedem. Mi- beide die Beziehung beendeten.
chaels Freunde haben damals jedenfalls cool auf Pau ist gebürtige Spanierin, 24, und lebt seit 2005 in
ihn reagiert. „Mein Mann ist ein offener Mensch, Berlin. Vor drei Jahren hat sie zum ersten Mal in einem
und als solcher hat er niemanden im Freundeskreis, Sexfilm mitgespielt, sie kam durch die schwedische
der nicht ebenso ist.“ Pornografin und Filmemacherin Marit Östberg (u. a.
Hilft diese Offenheit in Beziehungen wie der von „Share“, „Dirty Diaries“) zum Dreh.
Chris und Michael, mögliche Reibungspunkte wie Bisher hat Pau vorwiegend lesbische und queere Sze-
Eifersucht einzudämmen? Wo stößt sie an Grenzen? nen gedreht, z. B. in „Fucking Different XXX“,
Sind „Porno-Partnerschaften“ belasteter oder gar „Mommy Is Coming“ und „Hasenhimmel“ von Oli-
brüchiger als andere? Und wie sehr kann oder will ver Rihs, der beim diesjährigen Pornfilmfestival läuft.
man zum Beispiel an der Arbeit des anderen parti- Außerdem schreibt sie gerade ihre Bachelorarbeit,
zipieren? macht Theaterschauspiel und noch ein paar andere
Michael schaut sich Filme, in denen Chris mitspielt, Jobs.
nicht an. „Ich weiß ja, wie er ist.“ Und wenn bei Pau lebt nicht in einer „klassischen“ Zweierbezie-
einem Date zufällig so ein Film läuft, bittet er wei- hung, sondern in eher unorthodoxen Verhältnissen:
terzuzappen. „Es tut nicht weh, aber es ist selt- „Mit zwei Lebenspartnerinnen wohne ich zusammen,
sam.“ mit ihnen plane ich mein Leben.“ Sex hätten sie
Neben der Freiheit ist die Fähigkeit zum Kompro- allerdings kaum. Dafür hat Pau eine und einen Lover,
miss in ihrer Beziehung unabdingbar. Dass Chris’ ab und zu mal einen One-Night-Stand. Ihren Lebens-
Gesicht in den Videoregalen für jedermann sicht- entwurf bezeichnet sie als Beziehungsanarchie. „Das
bar ist, stört Michael hingegen nicht. Im Gegenteil, heißt für mich, dass jede Beziehung, sexuell oder emo-
„ich freue mich eher, dass ich einen so begehrten tional, ihr Alleinstellungsmerkmal hat“, sagt Pau.
Mann habe“. Chris wiederum glaubt generell Monogamie findet sie einschränkend und unehrlich.
nicht, dass Beziehungen im Pornobusiness schnel- Die Basis ihrer Beziehungen sind Kompromissfähig-
ler scheitern, da sie den Partner zu sehr belaste- keit, Rücksicht, Ehrlichkeit und Vertrauen. Eifersucht,
Cover-Model Pau
ten. „Jedenfalls nicht, wenn man sowieso eine v. a. wegen Sex, sei destruktiv. „Sex, Liebe und Inti-
offene Beziehung führt. Und selbst in einer mität sind Aspekte meiner Beziehungen.“ Ihr ist wich-
geschlossenen wäre das eine Arbeit und das tig, dass sie sich frei entscheiden kann, auf welchen
andere die Beziehung.“ In seinem Umfeld kennt er Menschen sie sich auf welcher Ebene einlässt.
keinen, dessen Partnerschaft aus diesem Grund in Ein Pornodreh ist für Pau Arbeit, die Spaß machen
die Brüche ging. kann, aber nicht muss. Wie emotional es 18
***016_019_Titel:Programm 24.09.2012 18:03 Uhr Seite 18

titel

Text:
Andreas Marschner
Fotos:
Goodyn Green
goodyngreen.com
Location:
(außer Kay und Sadie):
Vögelchen
Eisenbahnstraße 6
10997 Berlin
birdstoldme.
blogspot.com
Make-up Michael und
Chris:
Aleksandra Gercika Kay (li.) und Sadie
smartmakeup.eu

wird, hängt von der Beziehung zu ihren „Arbeitspartnerinnen“ ab. bei privatem oder „beruflichem“ Sex: „Ich finde es absolut wich-
Dass sie in Sexfilmen mitspielt, erzählt sie nicht jedem. Und Leute, tig, auch im Porno zu zeigen, wie heiß Safer Sex sein kann.“
die damit ein Problem haben, sind für sie ohnehin keine potenziel- Beide haben auch schon zusammen gedreht – und fanden das,
len Partnerinnen. anders als Chris und Michael, ziemlich geil. „Es war viel leichter,
Früher empfand Pau Porno und Sexarbeit als „Werkzeuge des die Szenen zu drehen, da wir uns gut kennen“, so Kay. Dadurch
Patriarchats, um Frauen zu unterdrücken und auszubeuten“. Zum habe er „viel mehr Intimität reinbringen“ können. Besonders
Glück, sagt sie, sei sie dann in Berlin auf sexpositive feministische interessiere es ihn aber, im Film mit Menschen Sex zu haben, mit
Texte gestoßen. Seitdem ist es für sie kein Widerspruch mehr, Femi- denen er privat nicht in die Kiste springen würde. „Das ist schon
nistin und Pornodarstellerin zu sein. Der eigene Wandel hat auch ihre eine Herausforderung, und das mag ich.“
Einstellung geprägt: „Menschen ändern sich, wie auch Beziehun- Kay empfindet sich als „sexpositive Person“ und geht offen mit
gen und Umstände, Interessen, Vorlieben und Bedürfnisse.“ Das dem um, was er tut. Ein großer Teil seiner Familie weiß über seine
empfindet sie nicht als negativ, sondern als bereichernde Aspekte. Arbeit im Pornogeschäft Bescheid, meidet das Thema aber. „Sie
fühlen sich bestimmt unwohl damit“, meint er. „Solange sie nichts
Transmann Kay Garnellen (u. a. „Mommy Is Schlechtes sagen, ist es mir egal.“ Komisch wird es für ihn aller-
Kay und Sadie: Auch gerne Coming“, „Fucking Different XXX“, „Egg“) dings, wenn Leute, mit denen er schon vor der Transition befreun-
gemeinsam vor der Kamera hat 2008 in seinem ersten Sexfilm mitge- det war, seine Filme angucken wollen.
spielt. Der 34-Jährige kommt aus Frankreich Liebesbeziehungen hält Kay allgemein nicht für einfach. Dass sie
und lebt seit gut zwei Jahren in Berlin in einer offenen Beziehung im Bereich der Sexarbeit schneller scheitern oder schwieriger sind
mit der US-Amerikanerin Sadie Lune, 33, (u. a. „50 Shades Of Dylan als in anderen Branchen, glaubt er nicht, und eine solche Erfah-
Ryan“, „Much More Pussy“, Egg“), die im Rahmen des Pornfilm- rung hat er auch noch nicht gemacht. Das sei ein Klischee. Sadie
festivals eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sex Work and fügt hinzu, dass solche Paare jeweils eigene Strategien entwickeln
Private Life“ moderieren wird. müssten. „Manche trennen das Thema Porno total von ihrem
Klar, sagt Kay, sei es etwas anderes, ob man vor der Kamera Sex persönlichen Leben.“ Andere wiederum würden ihre Partner bzw.
habe oder privat. „Der Hauptunterschied für mich ist die Intimität Partnerinnen den Leuten am Set „bewusst vorstellen, um zu
mit Sadie.“ Beim Dreh mit Fremden empfindet er eine andere Form zeigen, hey, du kannst ganz entspannt sein“. Sadie ist davon über-
von Sexualität. „Ich würde nicht sagen, dass die Emotion da zeugt, dass man bei Problemen in der Beziehung an den Kern ran
völlig ausgeblendet ist, aber sie geht nicht so tief, nicht auf eine muss. Geht es z. B. um Eifersucht? Hat der oder die Partnerin Angst,
persönliche Ebene.“ Sadie, die im Moment halb hier und halb in dass man sich auseinanderlebt? Fragen, die irgendwann sicherlich
San Francisco lebt, legt besonders auf eine Sache Wert – egal ob in jeder Beziehung auftauchen. Andreas Marschner

18 siegessäule 10|2012
***016_019_Titel:Programm 24.09.2012 18:03 Uhr Seite 19

Jahr über die vielen „Einreichungen von Frauen“


Voll Porno! und die Tatsache, dass es mittlerweile „so viele
Regisseurinnen gibt“.
Pau Pappel ist u. a. in
„Mommy Is Coming“
Das Pornfilmfestival geht in die siebte Neben schwul-lesbischen Specials stehen auch eini- zu sehen am 26.10.,
Runde. Kann der Erfolg vom letzten Jahr ge Trans*-Filme zu erwarten: Die israelische Trans*- 11.15 Uhr und 27.10.,
getoppt werden? Ein queerer Überblick 23.15 Uhr
Pornoregisseurin Mor Vital beehrt das Festival und
• Während böse Zungen behaupten, in romanti- Trans*-Filmemacher Buck Angel wird seine mit dem
schen Zweierbeziehungen drohe im verflixten sieb- Feminist Porn Award preisgekrönte Doku „Sexing
ten Jahr der sogenannte Seven Year Itch, die Lust auf the Transman“ zeigen. Darüber hinaus kommen
das sexuelle Ausbrechen aus der monogamen Mo- alle Menschen mit Fahrradfetisch auf ihre Kosten:
notonie, kann beim Pornfilmfestival von Langewei- Das Bike-Smut-Kollektiv aus Seattle präsentiert ein
le keine Rede sein. Erklärtes Ziel der Kuratoren bzw. queeres Radfahrprogramm.
Kuratorin – Jürgen Brüning, Manuela Kay, Claus Weitere Highlights sind der Eröffnungsfilm „Chro-
Matthes und Jochen Werner – ist es, neben einigen niques sexuelles d’une famille d’au-
wenigen ungewöhnlichen Mainstream-Hardcore- jourd’hui“, eine schräge, sexuell explizite Familien-
Produktionen insbesondere Independentfilme auf komödie von Jean-Marc Barr, Rosa von Praunheims
die Leinwand zu bringen. Dementsprechend gibt es Porträt „Axel und Peter“, die Dokumentation
auch in diesem Jahr viele schräge Kurzfilme, einiges „Uncle Bob“, die den Künstler und Aktivisten Ro-
an Alt-Porn und Feministischem und etliche Filme bert Opel vorstellt, und der neue Film von Pornfilm-
mit queeren, schwulen, Trans*- oder lesbischen festivalliebling Todd Verow, „The Endless Possi-
Inhalten zu sehen. bility Of Sky“, der in Anwesenheit des Regisseurs
Für Kurator Claus Matthes ist das diesjährige High- gezeigt wird. Wie in jedem Jahr gibt es überdies jede
light der Klassik-Porno-Schwerpunkt: „Wir zeigen Menge Kurzfilme, darunter erstmals auch ein Mas-
Filme aus dem sogenannten Golden Age Of Porn – turbations-Special und natürlich die „Short Films
den 70er und frühen 80er Jahren, als nach der Lesbian + Gay Porn“, die von Siegessäule prä-
sexuellen Revolution Ende der 60er im Filmbereich sentiert werden. Darüber hinaus gibt es wie üblich
alles möglich schien.“ So wird zum Beispiel der eine Eröffnungs- und Abschlussfete im Südblock und
76-jährige schwule amerikanische Regisseur Wake- donnerstags und freitags die Lounge im Ficken 3000.
field Poole anwesend sein, der neben etlichen sei- Wer genug von der ganzen Vögelei hat, kann an di-
ner Werke auch „Dirty Poole“ von Jim Tuchinsky, versen Workshops teilnehmen und am Samstag auf
eine Doku über Pooles Leben und Werk, mit nach der Party im Comet Club abrocken. Oder sich zur Er-
Kreuzberg bringt. Obwohl die Retrospektive etwas holung entsext in der Dokumentation „A-Sexual“
männerdominiert ist, gibt es auch Urgesteine lesbi- von Angela Tucker im Kinosessel zurücklehnen.
scher Erotika zu sehen, wie die Berliner Produktio- Katrin Kämpf
nen „Airport“ und „Du darfst“ und Filme von
Femme Fatale aus San Francisco. Als lesbische Neu-
FOTO: GOODYN GREEN

Siegessäule präsentiert:
entdeckung hat sich Nenna Joiner mit den Filmen 7. Pornfilmfestival Berlin „Short Films Lesbian +
„Tight Places“ und „Hella Brown“ angekün- Gay Porn“, 24.10., 15 Uhr, und 28.10., 23.45 Uhr,
digt. Kurator Jürgen Brüning freut sich in diesem Moviemento, pornfilmfestivalberlin.de

OCTOBER 2012
special tuesday doors open 10 to 12 pm

october02 Mask
no face, just body

special wednesday doors open 4 to 6 pm

october03 Yellow Facts / Beer Burst


piss without dresscode
feiern bis zum reiern, all beer you can drink

thursdays doors open 9 to 11 pm fridays doors open 10 to 12 pm


october04/11/18/25 Naked Sex Party october05/12/19/26 Friday Fuck 2-4-1
pimp up your weekend
double drinks

saturdays doors open 10 to 12 pm sundays doors open 4 to 6 pm


october06 Yellow Facts october07 Naked Sunday
piss without dresscode every first sunday

october13 Fausthouse october14 Athletes


anal deep throat fit for fuck
dresscode sportswear & sneaker
october20 Gummi
rubber outfit only! october21 Fausthouse
anal deep throat
october27 Mud Party
do it pig-style october28 Drecksloch
the after-mud-dirthole-piss-fuck CERTAINLY SAFE SEX

AM WRIEZENER BAHNHOF BERLIN – FRIEDRICHSHAIN S OSTBAHNHOF


***020_025_Film:Programm 24.09.2012 16:48 Uhr Seite 20

film „Keep the Lights On“


ab 25.10. im Kino

FOTO: CHRISTOPHE HUSSON


Liebe und andere Drogen
konnte ihm mit gutem Gewissen den Hauptpreis ver- gefinger den Drogenkonsum der beiden Männer. So
TEDDY-Gewinner „Keep leihen. Ira Sachs war für „Keep the Lights On“ nicht führt die Cracksucht Pauls dazu, dass er sich einer
the Lights On“ blickt nur in finanzieller Hinsicht auf europäische Hilfe an- langjährigen Therapie unterziehen muss.
schonungslos realistisch gewiesen: Er brauchte einen Hauptdarsteller, der Sex- Wegen seiner wertfreien Darstellung menschlicher
szenen ebenso bewältigt wie Großaufnahmen, in de- Abgründe ist der Film im Januar 2012 auf dem Sun-
auf den Alltag in einer nen er komplizierte Gedankengänge vermitteln muss, dance Film Festival in den USA anders aufgenommen
schwulen Beziehung und fand ihn in Thure Lindhardt. „Man erzählte mir, worden als kurz darauf in Berlin. „In Berlin war es der
Thure sei der mutigste Schauspieler Dänemarks und gewöhnlichste Film, den man sich vorstellen konnte.
• Filmemacher Ira Sachs erzählt in „Keep the Lights einer der besten. Wir probten zuerst die Szenen, in Beim Sundance Festival fühlte sich das Publikum vom
On“ die Geschichte eines New Yorker Independent- denen er allein war, und das waren Masturbations- Thema und der Sexualität unangenehm berührt.“ Es
Regisseurs, der Stress mit seinem cracksüchtigen szenen”, sagt Sachs gegenüber dem Online-Magazin sagt viel über das puritanische Klima in den USA aus,
Lover hat und zugleich eine kreative Krise durchlebt. Movieline. Erik ist ein sexsüchtiger Filmemacher, der dass Schwule dort Anstoß am Drogenkonsum der bei-
Er kommt mit seinem neuesten Film nur schwer voran. trotz seiner Liebe zu dem Anwalt Paul (Zachary Booth) den Männer nahmen. Ob nicht Eriks Sexsucht ausge-
Doch die Mühe wird belohnt. Nachdem er das Werk nach anderen Männern Ausschau hält und auf Tele- reicht hätte? Oder etwas Alkoholismus? Ira Sachs
endlich vollendet hat, gewinnt er in Berlin den TEDDY fonsex steht. Erik ist ein Hallodri, Paul eine treue Seele. erwidert darauf, der Film sei autobiografisch und in
AWARD. Für Ira Sachs wurde die Fiktion Realität, denn Erik ist lustig, Paul traurig. Erik kann es sich leisten, seiner eigenen Beziehung habe Crack eine wichtige
sein Film über einen TEDDY-Gewinner hat auf der letz- wochenlang nichts zu tun, während Paul von Termin Rolle gespielt. „Keep the Lights On” ist nichts für Hei-
ten Berlinale selbst diesen Preis gewonnen. Das sieht zu Termin hetzt. Erik darf offen schwul leben, Paul le-Welt-Schwule, die vom Kino positive Rollenmodel-
auf den ersten Blick nach Klüngelei aus: Ein Regisseur muss sich bedeckt halten. Es ist diese Fülle von Kon- le verlangen. Dabei sind Erik und Paul gar keine so
schmeichelt der TEDDY-Jury und die revanchiert sich flikten, die Ira Sachs' Film von den üblichen Boy- schlechten Rollenmodelle. Sie machen vieles falsch,
mit einer Auszeichnung. Aber solche Methoden hat- meets-boy-Geschichten unterscheidet. Nichts wird aber sie stehen auch dazu. Ira Sachs' Haltung dazu ist
ten beide Seiten nicht nötig. Der Film ist hart und kom- beschönigt, aber auch nichts unnötig dramatisiert. weder feel good noch feel bad, sondern feel true.
promisslos, er schmeichelt niemandem und die Jury Sachs behandelt sehr locker und ohne erhobenen Zei- Frank Noack

20 siegessäule 10|2012
***020_025_Film:Programm 25.09.2012 10:46 Uhr Seite 21

Farbenrausch
Der französische Film „Let My People Go“ pendelt zwischen
hysterischer Posse und grandios überzogener Bildästhetik
• Mikael Buchs skurrile kleine Komödie beginnt mit der Einstellung einer
Waldidylle mit Haus und See, die farblich so überzeichnet wurde, als gelte
es, den delirierenden Technicolor-Träumen der großen Melodramen von
Douglas Sirk und Nicholas Ray Konkurrenz zu machen. Das Haus wird von
Ruben und seinem Lebensgefährten Teemu bewohnt, die glücklich in einem
geradezu unwirklichen, von bunten Holzhäusern gesäumten finnischen
Dorf leben. Doch die Katastrophe lässt nicht lange auf sich warten. Ein
Mann drängt Ruben eine Unmenge an Geld auf und erleidet anschließend
einen Herzinfarkt. Teemu hält diese Geschichte natürlich für eine ausge-
wachsene Räuberpistole. So wird Ruben kurzerhand vor die Tür gesetzt und
ihm bleibt nur noch der Weg zurück nach Paris zu seiner jüdischen Familie.
Die ist jedoch verstrickt in ihre eigenen Probleme und stürzt den Jungen
von einem Chaos ins nächste.
Scheinbar unmögliche Verwicklungen, fehlgeleitete Kommunikation und
eine dysfunktionale Familie sind die Themen von „Let My People Go“. Sein
eigentliches Zentrum ist aber die Hysterie, die sich der Film ebenso wie sein
Farbinferno vom amerikanischen Melodram der 50er und 60er geborgt hat.
Ruben ist eine Drama Queen, die mit femininem Pathos in so ziemlich jedes
Fettnäpfchen stolpert oder gestoßen wird. Die flamboyante Inszenierung
macht mit den überspannten Posen ihres Helden gern gemeinsame Sache,
wenn er sich z. B. schmachtend einem Foto von Romy Schneider nähert, das
sich in seinen verflossenen Liebhaber Teemu verwandelt. Oder wenn seine
rechthaberische Mutter, gespielt von Almodóvar-Star Carmen Maura, in
einem imaginären Werbespot ein Spray anpreist, das jeden bei entspre-
chend üppiger Dosierung in einen perfekten Juden verwandelt.
Doch der Film scheut sich davor, seine vielen kleinen, mal mehr, mal weni-
ger hintergründigen Absurditäten auch ins Groteske, ins Bittere zu wenden.
Er möchte vor allem ein luftig-leichter Spaß sein, dessen Klamauk
niemandem sonderlich wehtut. Dafür schlägt er aber mit seiner überzeich-
neten, herausfordernden Ästhetik ganz schön um sich. Zudem gibt das
unfokussierte Drehbuch ein derartiges Tempo vor, dass den Gags kaum Zeit
zur Entfaltung bleibt. So schaut „Let My People Go” trotz aller interessan-
Traumbäder von KOHLER
ten bis tollen Ansätze am Ende genauso überfordert drein wie sein Außergewöhnlich in Design und Qualität
tollpatschiger Held. Andreas Scholz

Siegessäule präsentiert:
„Let My People Go“,
FOTO: PRO-FUN MEDIA

1.10., 22.00 Uhr, MonGay Mit den besten Empfehlungen zertifizierter Berliner Meisterbetriebe.
im Kino International (030) 26 08 10 26 · www.qualisiegler.de

siegessäule 10|2012 21
***020_025_Film:Programm 24.09.2012 16:48 Uhr Seite 22

film „Die Wand”, nach dem


Roman von Marlen
Haushofer, ab 4.10.
im Kino

und dem Hund Luchs in die Berge gefahren ist. Als das Paar ver-
schwindet, macht sie sich auf die Suche. Dabei stößt sie gegen
eine unsichtbare Wand, die ihren Bewegungsradius urplötzlich
eingrenzt. Um dem Horror dieser unerklärlichen Situation nicht an-
heimzufallen, akzeptiert die Frau das Geschehene. Sie lernt, ihre
Ein- oder auch Abkapselung als geschützten Raum zu entdecken,
in dem sie wachsen und heilen kann. So geht es auch den ihr zu-
laufenden Tieren, deren Lebensraum ebenso unerwartet einge-

FOTO: THIMFILM
engt ist. Sie werden von ihr gepflegt und lenken sie als Gefährten
im Alltag von ihrem Gedankenkarussell ab. Indem „die Frau“ be-
ginnt, mit den Tieren zu sprechen, hört sie auf, ihre Sprache auf
die Tagebuchaufzeichnungen zu reduzieren, aus ihren zunächst
Gefangen im Ich nonverbalen Lauten werden Kommandos. Diese Wende öffnet
auch den Fortgang der Erzählung; bis dahin beschränkt sich der
Martina Gedeck stellt in „Die Wand” ihre erstaunliche Film auf die beobachtungsgenaue Bebilderung ihres Berichts. Es
Wandlungsfähigkeit unter Beweis taucht urplötzlich „der Mann“ (Wolfgang Maria Bauer) auf und
• Als die österreichische Schriftstellerin Marlen Haushofer im Jahr massakriert die Tiere. Diese zweite „Urplötzlichkeit“ weitet den
1970 starb, hinterließ sie über ein Dutzend Werke, die von kom- Film für frauenpolitische Lesarten, von Fremdbestimmung bis zu
plexen Frauenfiguren in psychischen Ausnahmezuständen ge- Vergewaltigung, zumal die dritte Urplötzlichkeit darin besteht,
prägt waren. So auch ihr dritter und erfolgreichster Roman „Die dass „die Frau“ „den Mann“ im Reflex erschießt, ohne danach
Wand“ aus dem Jahr 1963. Regisseur Julian Roman Pölsler de- Reue zu empfinden. Sie resümiert: „Ich fürchte mich auch heute
stilliert in seinem gleichnamigen Film die Essenz aus ihrer Erzäh- noch, weil ich weiß, dass ich nur leben kann, wenn ich gewisse
lung und überführt sie in ausdrucksdichte Bilder. Dinge nicht begreife.“ Dass der Film in Stummheit mündet, deu-
Allein in einer Jagdhütte sitzend, schreibt „die Frau“ (Martina tet an, dass das Begreifen in Selbstauslöschung endet. Gleichzei-
Gedeck) einen Bericht auf Altpapier, in dem Versuch, in einer aus- tig nutzt Martina Gedeck gerade die Wortkargheit ihrer Figur, um
weglosen Situation ihre Geistesklarheit zu wahren. Dieser deckt zu zeigen, dass sie jenseits von Vorabendschmonzetten das Zeug
die Vorgeschichte auf, in der sie mit ihrer Cousine, deren Mann zur Charakterdarstellerin hat. Jana Chantelau

Auf der Durchreise


Schwule Filmemacher unterwegs im Cinquecento
• Der schmucke Arte-Moderator Gustav Hofer und sein Freund
Luca Ragazzi, beide in Italien geboren, begeben sich in der Doku
„Italy. Love It Or Leave It“ auf eine Reise durch ihr Land, um her-
auszufinden, ob man dort oder lieber andernorts sein Glück suchen
sollte. Denn den Tiroler Gustav zieht es nach Berlin, Luca hingegen
bliebe lieber seinem Geburtsland treu. Kritisch, ohne dabei verbis-
sen oder larmoyant zu werden, fällt ihre Bestandsaufnahme aus.
Von Turin bis Sizilien entdecken sie das Land mit seiner Schönheit,
aber befassen sich auch mit den Missständen – u. a. dem un-
glaublich sexistischen Frauenbild, das die Medien beherrscht, oder
der Situation für homosexuelle Paare. (Letztere war bereits Thema
in ihrem Film „Suddenly Last Winter“, der 2008 bei der Berlinale
gelaufen ist.) Am Ende erläutern die Regisseure, warum sie trotz
aller Widersprüche in Italien bleiben. Bei aller Ratlosigkeit, zum
Beispiel über die Cripta Mussolini, eine Art Faschismus-Museum,
oder die zahlreichen Berlusconi-Fans, die ihren Silvio lieber heute
als morgen wiederhaben wollen, behalten Gustav und Luca ihren
lakonischen Humor, was durch tricktechnische Einlagen in der Art
einer Kindersendung untermauert wird. Das schürft alles nicht so
FOTO: DÉJÀ-VU FILM

ganz tief, ist aber sehr unterhaltsam. Frank Hermann

„Italy. Love It Or Leave It“ ab 4.10. im Kino

22 siegessäule 10|2012
***020_025_Film:Programm 24.09.2012 16:48 Uhr Seite 23
***020_025_Film:Programm 24.09.2012 16:48 Uhr Seite 24

film DVD-Tipps
Israel Film Festival
„Good As You“ Berlin 18.–21.10.,
I 2012, cmv Laservision
Regie: Mariano Lamberti Moviemento
Was aufsehenerregend als erste israelfilmfestival
italienische Schwulen- und Les- berlin.com
benkomödie angekündigt wurde,
entpuppt sich leider als überaus
muffige Farce um ein paar Lie-
beswirrungen und Sexabenteuer
unter Freunden. Selten schauten
queere Klischees derart vorgest-
rig aus, wirkten Körper steriler
und haben Drag-Einlagen weni-
ger Spaß gemacht. Auch das
krampfhafte Bemühen um ironi-
sche Distanz ändert nichts daran,
dass man hierüber besser den
Schleier des Vergessens legt.
Italien kann es ja gern noch mal
mit seiner ersten schwul-lesbi-
schen Komödie versuchen.

„Jamie und Jessie


sind nicht zusammen“
FOTO: COMING OUT PRODUCTION

USA 2011, Ed. Salzgeber


Regie: Wendy Jo Carlton
Jessie ist heimlich in ihre Mitbe-
wohnerin verliebt und würde
wohl auch weiterhin still vor sich
hin schmachten, wenn Jamie
nicht in zwei Wochen nach New
York ziehen würde. So aber stürzt
sich Jessie panisch in Blind Dates,
um ihre Angebetete eifersüchtig
Für die drei jungen Männer, die „The Invisible
zu machen oder gar zu verges-
sen. Wenn die nur nicht so ah-
nungslos wäre und mit ihren
eigenen Sorgen zu kämpfen
Gegenkultur Men“ von Yariv Mozer begleitet, ist ihr Schwulsein
lebensgefährlich. Louie, Abdu und Faris sind Paläs-
hätte … Leichte, sexy und nicht Das erste Israel Film Festival Berlin war- tinenser. Sie wurden von ihren Familien bedroht,
allzu vorhersehbare Romantic tet mit starkem queerem Programm auf
Comedy mit sympathischem Cast sogar fast getötet. In Israel können sie nur illegal
und einigen Gesangseinlagen,
die aber selbst Musical-Hasserin-
• „Ich habe im Leben schon einiges gemacht, dar- leben, in ständiger Angst vor Entdeckung und Ab-
nen nicht abschrecken sollten. unter auch viel dummes Zeug“, holt Jürgen Brü- schiebung. Das Innere des israelischen Militärap-
ning aus. Denn natürlich stellt sich die Frage, wie parats und damit eine andere Seite des verfahre-
„Leb wohl, meine Brüning als einstiger Vater des Schwullesbischen nen Palästinakonflikts zeigt der Spielfilm „Close
Königin“
F/ES 2011, Capelight Pic- Filmfestivals Berlin und später des Pornofilmfesti- to Home“ von Vidi Bilu und Dalia Hager. Die Sol-
tures, Regie: Benoît Jacquot
vals, als umtriebiger Produzent („Mommy Is Co- datinnen Smadar und Mirit müssen gemeinsam
Versailles am Vorabend der Revo-
lution: Der Hof tanzt und kreist ming“) und Filmemacher im Independent- und durch Jerusalem patrouillieren und arabisch aus-
um sich selbst, doch die Tage
der Monarchie sind gezählt. Der
Sexfilmbereich („Fucking Different XXX“) dazu sehende Männer kontrollieren. Dabei stehen sie im
kostümfilmerprobte Regisseur kam, gemeinsam mit Michael Höfner ein israeli- ständigen Spannungsfeld zwischen Armee-Gehor-
Benoît Jacquot („Sade“) konzen-
triert sich in diesem Setting auf sches Filmfestival aus der Taufe zu heben. Doch als sam, kleinen Fluchten und einem permanent mili-
die Perspektive der Vorleserin der Kreuzberger Regisseur vor einigen Jahren zum tarisierten Alltag in der Heiligen Stadt.
Sidonie Laborde (Léa Seydoux),
die auf ihre Königin Marie Antoi- TLVFest eingeladen war, dem LGBT-Filmfestival in Ein klares politisches Statement bietet Roee Ro-
nette (Diane Kruger) abfährt. Die Tel Aviv, entstand die Idee, junge, unabhängige und sens „Out“. Ist es Dokument? Ist es Fiktion? Auf
hat wiederum ein Techtelmechtel
mit der Herzogin de Polignac kontroverse israelische Produktionen nach Berlin jeden Fall ist es eine versuchte Teufelsaustreibung.
(Virginie Ledoyen), doch kann sie
am Ende keine von beiden vor
zu holen. In einer BDSM-Session treffen die lesbische, linke
dem Schafott retten. Opulent und Herausgekommen ist ein absolut sehenswertes Queer-Aktivistin Yoana (Sado) und die rechtsge-
schön anzuschauen.
Programm, das nicht etwa das Jüdische Filmfesti- richtete Ela (Maso) aufeinander. Während eines
„Shame“
val Berlin kopiert, sondern die ganze Bandbreite is- immer heftigeren Hinternversohlens sprudeln aus
GB 2011, Prokino raelischer Kultur zeigt – vom Zombiestreifen über Ela die extremistischen Tiraden von Israels ultra-
Regie: Steve McQueen
das Drag-Event bis zur Politprovokation. Dabei ist rechtem Außenminister Avigdor Lieberman hervor.
Vom Frust an der Lust handelt
„Shame“, der einen von Michael der queere Anteil an Filmen hoch, darunter auch Schmerzlust, Körperpolitik und Provokation wer-
Fassbender überzeugend darge-
stellten Yuppie porträtiert, dessen
mehrere Dokumentationen, in denen die Protago- den zum explosiven Gemisch. Wird es gelingen,
Sexabhängigkeit zur existenziel- nisten und Protagonistinnen sehr viel von sich diesen bösen Geist aus Elas/Israels Körper zu ver-
len Krise führt. Da Frust und
Triebbefriedigung immer mal preisgeben. In „The Marquis of Bnei Brak“ treiben?
wieder gern mit Homosexualität porträtiert David Moran jenen Mann, der De Sades Die Geschichte einer persönlichen Befreiung er-
assoziiert werden, treibt es den
Heterohelden auf dem Höhe- Klassiker „Justine“ ins Hebräische übersetzte – zählt „Please Love“ (Foto oben) von Yaelle und
punkt seiner Abhängigkeit auch der ist vor der Kamera zumeist nackt. Michael Fren- Aya Shwed. Die französischstämmige Künstlerin
in den Darkroom eines Schwu-
lenclubs. Allerdings hätte man kel, 67, ist ununterbrochen auf der Suche nach Yaelle und die israelische Musikerin Aya haben eine
sich von dem angeblich provo-
kantesten Film des Jahres durch-
Liebe und Sex. Er spricht Männer auf der Straße an, turbulente Zeit in ihrem Leben mit der Kamera do-
aus mal ein paar neue Aspekte verabredet sich übers Internet und fühlt sich da- kumentiert. Es geht um die Sehnsucht nach Ak-
zum Thema erhofft.
nach trotzdem hundeeinsam. Dabei schwankt das zeptanz durch die eigene Familie, um den Mut,
Texte: as/ks/ek
Porträt dieses nach außen so stämmig wirkenden trotzdem man selbst zu sein, und um eine Liebe,
Mannes zwischen bitterem Humor, Hoffnung und die man so am liebsten immer wieder sehen möch-
Verletzlichkeit. te, im Kino und im richtigen Leben. kittyhawk

24 siegessäule 10|2012
***020_025_Film:Programm 24.09.2012 16:48 Uhr Seite 25
***026_029_Buehne:Programm 24.09.2012 17:09 Uhr Seite 26

buhne
Comedy-König
Dirk Bach ist gerade viel in Berlin als in einer Staffel Ingrid van Bergen und Günther Kaufmann am
Lagerfeuer die tragischen Vorfälle ihres Lebens erörterten. Das
unterwegs: Er spielt Theater und
..
haben wir dann auch nicht mehr kommentiert. Manche zeigen
moderiert die Gala „Künstler gegen eben unbekannte Seiten von sich. Aber ein Exmodel bleibt halt ein
Exmodel …
Aids“. Ein Gespräch mit dem Du bist als Befürworter von Outings bekannt. Ich bin
Comedian und Moderator dafür, wenn jemand sich homophob äußert und selbst schwul ist.
Keine Frage. Abgesehen davon, bin ich bis heute der Meinung,
Du spielst im Schlosspark Theater „Der kleine König dass die Outings von Hape Kerkeling und Alfred Biolek durch Rosa
Dezember“ nach der Erzählung von Axel Hacke. Worum von Praunheim keinem von beiden geschadet haben. Es gab da-
geht’s denn? Der König lebt im Haushalt eines Mannes, mit mals so gut wie keine Vorbilder, anders als
dem er die Dinge des Lebens erörtert und dem er einiges bei- heute. Aber in der Gleichstellungspolitik
bringt. Die Besonderheit an diesem König ist, dass er bereits bei muss sich noch einiges ändern. Diese
der Geburt ausgewachsen war und alles kann. Er war sozusa- ganze Verteidigung der (Hetero-)„Fa-
gen von Anfang an fertig, wenn auch winzig klein. milie“ … Kanzlerin Merkel hat doch
Mit Matthias Freihof in der Rolle des „großen Man- selbst keine Kinder, und man weiß
nes“ spielt ein weiterer offen schwuler Darsteller gar nicht, was da los ist in dieser
mit. Wie schwul wird denn die Inszenierung? (lacht) Ehe. (lacht) Sie ist eigentlich kein
Das hat keinen Einfluss. Es ist einfach toll, mit ihm zusam- Vorbild für die Familienvorstel-
men zu spielen. lung mancher Leute.
Gummibärchen spielen auch eine Rolle. Eine große Interview: Frank Hermann
sogar, denn sie sind das Hauptnahrungsmittel des Königs.
Wir haben sehr schöne Requisiten, zum Beispiel ein Gummi-
bärchen in meiner Größe, an dem ich mich mit beiden
Händen festhalten kann. Ansonsten arbeiten wir auch mit
Projektionen, denn wir müssen ja den Größenunterschied
glaubhaft rüberbringen.
Dirk Bach ab 6.10. in: Sehen wir dich auch nackt wie bei der Pro7-Märchen-
„Der kleine König stunde in „Des Kaisers neue Kleider“? (lacht) Nein.
Dezember“ im Das war überhaupt eine Sache für sich, das wurde
Schlosspark Theater irgendwo in der Walachei bei Prag gedreht – und
schlosspark-theater.de
es war kalt.
Mehr zur Gala Du hast 2009 den Life Ball in Wien mode-
„Künstler gegen Aids“
riert und moderierst dieses Jahr die
auf S. 8
„Künstler gegen Aids“-Gala im Thea-
ter des Westens. Wie wichtig ist die-
ser Einsatz gegen Aids heute noch?
Der ist so wichtig wie eh und je. Mit dem
medizinischen Fortschritt gerät vieles in Ver-
gessenheit, Prävention ist aus diesem Grund
nach wie vor ein großes Thema. Leute wie
wir haben das von Anfang an miterlebt, aber
vor allem die Jüngeren müssen doch auf
Risiken aufmerksam gemacht werden. Schön
ist dabei immer, dass man Leute aus den
Positivengruppen trifft und sich austauschen
kann. Außerdem freue ich mich darauf, dass
ich wieder mit Maren Kroymann moderiere.
Du moderierst 2013 wieder das Dschun-
gelcamp. Wen hättest du gern mal dabei?
Ach, ich habe eigentlich keine Wunschkandidaten. Das
lebt ja immer mehr von der Zusammensetzung der
Bewohner und den Überraschungen, die sich daraus
ergeben. Die Insekten und Maden sind ja neben-
FOTO: TANJA SCHNITZLER

sächlich geworden. Wer hätte denn zum Beispiel


geglaubt, dass sich in der letzten Staffel Brigitte
Nielsen als Mutterfigur entpuppt – und nicht
Ramona Leiß? Und es war doch hochemotional,

26 siegessäule 10|2012
***026_029_Buehne:Programm 24.09.2012 17:09 Uhr Seite 27

Siegessäule präsentiert:
„Todesfalle“, Berliner
Kriminaltheater, 6., 11.,
15., 19., 25.10., 20 Uhr
kriminaltheater.de

FOTO: HERBERT SCHULZE

Subtiler Horrortrip
Das Berliner Kriminaltheater zeigt mit „Todesfalle“ einen
Psychothriller mit schwulem Beziehungsgeflecht
• Die Nachbarschaft passt zu einem Theater, in dem es jeden Abend um
Mord und Totschlag geht: Schräg gegenüber liegt der Friedrichshainer
Georgen-Parochial-Friedhof. Auch das Ambiente des Gründerzeitbaus, in
dessen Hof das Berliner Kriminaltheater seinen Sitz hat, ist stimmig. „Diese
Backsteinromantik hat etwas von London und Tod in der Themse“, sagt Dra-
maturg Wolfgang Seppelt. Vor zwölf Jahren hat er mit seinem Kollegen, dem
Regisseur Wolfgang Rumpf, das Berliner Kriminaltheater gegründet, seit
neun Jahren sind sie jetzt am Standort in Friedrichshain beheimatet.
Mit einem Theater, das sich auf Krimis spezialisiert, haben die beiden er-
fahrenen Theatermacher eine erfolgreiche Nische in der vielgestaltigen Ber-
liner Theaterszene gefunden. „Wir haben uns gefragt, was man unsubven-
tioniert an Repertoire anbieten kann, was die anderen noch nicht machen,
vor allem weil ja seit der Wende alles mindestens zweifach da ist“, erzählt
Seppelt. So kamen sie auf ihre Erfolgsidee: „Der Krimi ist ja nicht totzu-
kriegen.“ Das birgt überraschend viele Möglichkeiten. Denn anders als im
Fernsehen geht es im Berliner Kriminaltheater nicht immer nur nach dem
Schema „Kommissar sucht Mörder“ zu. Neben Klassikern wie dem Aga-
tha-Christie-Dauerbrenner „Die Mausefalle“, der es hier bereits auf über
1.000 Aufführungen gebracht hat, laufen auch Psychothriller wie „Bis zum
Äußersten (Extremities)“, in dem sich eine Frau an einem Gewalttäter rächt.
Oder die Krimirevue „Der Mörder ist immer der Gärtner“. Jetzt ist im Haus
„Todesfalle“ angelaufen, ein Erfolgsstück vom Broadway, geschrieben von
Ira Levin, der auch die Vorlage für „Rosemary’s Baby“ lieferte. In „Todes-
falle“ geht es um einen Autor, der einen jungen Kollegen zu sich einlädt,
um dessen erfolgversprechendes Manuskript zu überarbeiten – allerdings
nicht aus Menschenfreundlichkeit, denn der Besuch gerät zum Horrortrip.
„Das ist ein richtiger Thriller, mit verrückten Wendungen in der Handlung
und starken Überraschungsmomenten“, verspricht Wolfgang Rumpf, der
Regie für die Berliner Premiere geführt hat. Im Stück, mit den TV-Serien-
stars Thomas Gumpert und Felix Isenbügel in den Hauptrollen, gibt es auch
schwule Verwicklungen. „Die meisten Verbrechen, die passieren, sind ja
Beziehungsdramen. Das ist bei Schwulen und Lesben nicht anders“, meint
dazu Rumpfs schwuler Kollege Seppelt. Schließlich kommt Mord ja auch
in den besten Familien vor. Eckhard Weber

siegessäule 10|2012 27
***026_029_Buehne:Programm 24.09.2012 17:09 Uhr Seite 28

buhne 20.10., 20 Uhr


„Kreuz und queer
durch die Musik-
geschichte – 10 Jahre
Chor canta:re“
Konzert und Party,
Werkstatt der Kulturen
chorcantare.de
..

FOTO: DRAMA/B. BRAUN


Langer Atem aufzuspüren, das ist den gut 40 Mitsingenden wichtig. Da geht es
auch mal um Fragen der Identität, wie im Programm „Gender
Blah. Musikalische Geschlechterbegegnungen“. Auch in die
Der schwul-lesbische Chor canta:re feiert sein zehn- Moderne ist der Chor schon vorgestoßen: Bei einem experimen-
jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert tellen Projekt mit der Komischen Oper und Studenten hat canta:re
• Sie sind längst eine feste Größe im Berliner Musikleben, die Bar- Agitprop, Jazziges und Zwölftonmusik von Hanns Eisler szenisch
dinnen und Barden des schwul-lesbischen Chors canta:re. Das aufgeführt. Dabei haben die Mitglieder offenbar Blut geleckt: Zum
Besondere: Die klassische Musik hat es ihnen angetan. Sie haben zehnjährigen Bestehen gönnen sie sich einen Abend mit Lieb-
schon zu Soireen mit Stücken von Schumann, Mendelssohn und lingsstücken in einer Inszenierung der Impro-Theater-Regisseu-
Brahms eingeladen und zu Konzertabenden mit altenglischen rin Billa Christe. „Der Chor hat sein Potenzial entdeckt“, stellt
Madrigalen. Sich davon berühren zu lassen und das Aktuelle darin Chorleiter Thomas Noll fest, „das ist eine agile Truppe.“ ewe

Jahren Welterfolge. Die gut aussehende bittersüße Dame


trainiert allerhand Muskeln, während man einfach nur dasitzt
und lauscht. Zuerst heben sich wie von Geisterhand die Lach-
muskeln im Gesicht der Zuschauerinnen und Zuschauer, der
Musculus zygomaticus major zieht die Mundwinkel nach oben,
dann hebt sich auch der tiefer liegende Musculus risorius, ein
ziemlich flaches, dünnes Muskelbündchen, das von der unteren
Wangengegend quer zum Mundwinkel verläuft, und wenig
später beben sogar Becken und Bauch.
Pam Ann tritt in einer unglaublich glamourösen Uniform aus
den glorreichen Zeiten des 80er-Jahre-Jetsets auf die Bretter, die
die Welt bedeuten, und ihre Schönheit und Schärfe vertreiben
schon nach wenigen Minuten jegliche schlechte Laune. Sie setzt
ihr Publikum einem satirischen Hagelschauer aus, tanzt ausge-

6.10. lassen auf dem Vulkan und lässt ihre Zuschauer dabei alles
vergessen – vor allem den vermeintlich guten Geschmack.
FOTO: JAMES AND JAMES

19.30 Uhr, Hans Otto


Unter gruppentherapeutischer und mehr als schonungsloser
Theater Potsdam
Einbeziehung des Publikums zerquetscht sie mit ihrem losen
„Der Eisvogel“ (UA)
Mundwerk sämtliche Sitten und Gebräuche. Das Verrückte
Eine Prise männliche Homo-
erotik garniert hier die Ent- dabei ist: sie webt ihr Comedy-Netz aus der Situation heraus
scheidung zwischen Rechts- und spinnt ihren komischen roten Faden ganz instinktiv, so

Beflügelt abheben
extremismus und Moral. brillant und bösartig wie Spiderwoman persönlich. Ihr Erfolg
auf der Bühne liegt zweifelsohne daran, dass sie sich über Dinge
lustig macht, über die normalerweise niemand lacht. Das bringt
Keine Luftnummer: Comedienne Pam Ann tourt mit ihr Publikum quasi um. Es gibt viele gute Comedians, aber keine
13.10.
20 Uhr, Ballhaus
ihrem neuen Programm „Around the World“
• Pam Ann ist die wohl schrillste Air-Hostess, die je auf einer
vereint wie sie kichernde schwule Flugbegleiter, quietschende
Matronen und angetrunkene grölende Machos in einem ein-
Naunynstraße Bühne zu Hause war. Sie lüftet vor tosendem Publikum die zigartigen humoresken Höhenflug. Diese durchgeknallte
„Scheppernde Geheimnisse der Luftfahrt und landet damit gut, denn sie Stewardess ist zweifellos First Class. Lena Braun
Antworten ...“ (UA) bedient mit ihrem campy Humor auf einzigartige Weise
Spurensuche: Warum Frauenfi- que(e)rbeet alle nur erreichbaren Abgründe. „She is cruelly Pam Ann „Around the World“, Admiralspalast Studio,
guren nur auf der Bühne sind,
um zu lieben und zu sterben.
funny“, sagt Madonna, die sich angeblich jede Show von ihr 19.–21.10. und 28./29.11., 20 Uhr, admiralspalast.de
ansieht. Pam Ann stammt aus Australien und feiert seit zwölf Tourdaten: pamann.com

28 siegessäule 10|2012
***026_029_Buehne:Programm 24.09.2012 17:09 Uhr Seite 29

18.–20.10., Corbo
17. Chansonfest Berlin
chansonfest-berlin.de
corbo-berlin.de

FOTO: TANJA SCHNITZLER

Rabengesänge
Das Chansonfest Berlin geht unter neuer Leitung in seine
17. Runde, mit Schwerpunkt auf dem deutschen Chanson
• Die Kleinkunstbühne „Corbo“ in Treptow ist längst ein Geheimtipp unter
Chansonfans. Betrieben wird sie von der Kabarettistin und Diseuse Yvonne
Fendel (Foto, re.) und ihrer Lebensgefährtin Lisa Zenner (Foto, li.), einer
deutsch-französischen Sängerin mit Talent für jazzige Stimmimprovisatio-
nen. Die beiden lernten sich in Karlsruhe kennen und gingen nach einem
Zwischenaufenthalt in Straßburg vor vier Jahren nach Berlin, um ihren
Traum von der eigenen Bühne zu verwirklichen. Ein künstlerischer und
privater Neuanfang: im September 2010 eröffneten sie das Corbo.
Der Name erinnert an ihre Stammkneipe „Le Corbeau“ (der Rabe) in Straß-
burg, ein Stückchen Frankreich haben sie sich also nach Berlin mitge-
bracht. „Wir versuchen anspruchsvolle Unterhaltung zu zeigen. Ein
Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Kabarett und Chanson“, erläutert
Yvonne ihr Konzept. „Das Publikum soll die Möglichkeit haben, bei uns
Künstlerinnen und Künstler zu entdecken, die es nicht überall zu sehen
bekommt.“ Lisa fügt hinzu: „Die meisten Bühnen, die einen Namen haben,
buchen nur bekannte Leute, weil sie ihren Saal voll kriegen wollen. Dabei
kommen die zu kurz, die mindestens genauso gut sind, aber nicht
berühmt.“ Diese Lücke wollen sie füllen – mit 99 Plätzen hat das Corbo
dafür auch genau die richtige Größe.
Besonders gefreut hat sie, dass ihnen ab 2012 von Tanja Ries die Ausrich-
tung des Chansonfests Berlin übertragen wurde. Im vergangenen Jahr war
das Corbo bereits Veranstaltungsort, zu seinem 17. Bestehen wird das drei-
tägige Festival ganz von Yvonne und Lisa verantwortet. Die Ries bleibt
ihnen allerdings als Moderatorin erhalten. Der Leitungswechsel soll auch
etwas frischen Wind ins Konzept bringen. „Wir wollen uns auf die Solisten
am Mikro und die Aussagekraft der Stücke zurückbesinnen. Die Deutsch-
sprachigkeit der Texte war eine Grundbedingung für unsere Auswahl,
genau wie die Interpretation eigener Titel.“ Einige Namen sind szene-
bekannt, andere entdeckenswert. Der erste Festivalabend konzentriert sich
auf Diseusen wie „dieFENDEL“ selbst oder Vanessa Maurischat mit neuem
Programm. Danach folgt ein Liedermacherschwerpunkt und am letzten
Abend soll es ein bisschen „crazy“ werden, mit Toni Kater und Glamour-
Chansonnette Katja von Kassel. Rabulös. Elke Koepping

siegessäule 10|2012 29
***030_033_Buch:Programm 25.09.2012 10:48 Uhr Seite 30

buch Blick in die Räume des


Hamburger Buchladens
an der Langen Reihe

FOTO: DETLEF GRUMBACH


„Stempel auf der Stirn“
den Stauraum. Die Bücher lagerten schlicht im Keller. Darum
20 Jahre Männerschwarm Verlag! haben die Buchhandlungskollegen entschieden, einen Verlag zu
Detlef Grumbach über die Tücken gründen, um alles in geordnete Bahnen zu bringen.
des Buchmarkts, die Macht des Kinos Zum 20-jährigen Jubiläum gibt es die Sonderausgabe
von „Bullenklöten“. Ja, es ist eine richtig schön gebundene
und gekränkte Autoren Ausgabe mit Struktureinband.
Das kann man als Ansage verstehen: Jetzt folgen die
1992 entstand aus dem Buchladen Männerschwarm in Hamburg
nächsten 20 Jahre! Den Verlag betreiben wir ja aus der Not
der gleichnamige Verlag. Was lediglich die Lösung einer erfreulichen
heraus, weil andere Verlage um bestimmte Themen wie Homo-
Notlage war, entwickelte sich zu einem der führenden deutschen
sexualität einen Bogen machen. Unsere Perspektive und unser
Häuser für schwule Literatur. Die Geschäftsführer Joachim Bartholo-
Wunsch sind natürlich, dass sich das ändert. Ideal wäre, wenn
FOTO: NADJA BRENDEL

mae und Detlef Grumbach bringen Jahr für Jahr ein variantenreiches
der Buchmarkt keinen schwulen Verlag mehr braucht. Wir arbei-
Programm heraus, das von sexualwissenschaftlichen Schriften, his-
ten politisch daran, überflüssig zu werden.
torischen Romanen bis zu aktuellen Büchern reicht.
Insofern sind Ressentiments noch vorhanden. Das ist
Kogeschäftsleiter von
Ohne Ralf König gäbe es keinen Männerschwarm Ver- verrückt. „Schwule Literatur“ ist für viele Leute keine vollwerti-
Männerschwarm Detlef lag, oder? Ralf war tatsächlich der Anlass für die Verlagsgrün- ge Literatur. Dabei guckt sie nur mit einem anderen Blickwinkel
Grumbach dung. Er war auf bestem Wege, berühmt zu werden. Seine auf die Gesellschaft. Wir leben in demselben Hamburg, in dem-
Comics erschienen erfolgreich bei Rowohlt und er eroberte selben Berlin wie Heteros auch. Der Unterschied besteht einzig
auch ein Heteropublikum. Als er dann mal wieder was durch in dem schwulen Blick auf die Lebensverhältnisse. Dieser Blick
und durch Schwules machen wollte, hat er sich wohl in der ist ein bisschen anders – und der könnte ja interessant sein!
„Szene“ freier gefühlt. Deswegen ist er mit dem Comic „Bul- Doch genau da gibt es die Grenze. Da ist das Schwule – lange
lenklöten“ zu Männerschwarm gekommen, der damals noch Zeit gewesen und heute immer noch vereinzelt – ein Aus-
ein reiner Buchladen war. Männerschwarm sollte den Comic schlusskriterium. Da sagen die Redakteure vom Feuilleton:
lediglich drucken und an andere schwule Buchhandlungen ver- Schwul, dafür haben wir keine Leser. Die Buchhandlungen
teilen. Aber die Rechnung ging nicht auf, denn die Nachfrage sagen: Dafür haben wir keine Kunden. Die Verlage sagen: Das
war riesig. Allein im ersten Jahr wurden circa 50.000 Exemplare können wir nicht verkaufen.
gedruckt. Damit war der Buchladen völlig überfordert. Weder Fast scheint es, bei Büchern wird eine strengere
gab es eine professionelle Auslieferung noch den entsprechen- Zensur angewandt als bei anderen Kunstformen. Es

30 siegessäule 10|2012
***030_033_Buch:Programm 24.09.2012 16:55 Uhr Seite 31

gibt zig queere Musiker, die besprochen werden. Oder


genauso Filme. Bei Filmen spielt auch der ökonomische Faktor
eine Rolle. Das Kino erreicht sehr viel mehr Leute, hat eine viel
stärkere Macht durch seine Werbe- und Anzeigenmacht. Vielleicht
ist deswegen im Kino mehr möglich. Ob es in der Literatur eine
besondere Form der Berührungsangst gibt, kann ich nicht genau
sagen. Eventuell ist Literatur immer noch das Feine, wo man
etwas etepetete guckt und aufpasst, dass der Laden sauber
bleibt.
Während ganzseitige Besprechungen über Filme wie
„Tagebuch eines Skandals“ oder „The Beginners“ ge-
druckt werden. Vielleicht ist die Literatur doch was Besonde-
res. Ich ziehe gerne den Vergleich mit Immigranten. Da gibt es
„Zuständigkeiten“. Für Türken in der zweiten, dritten und vierten
Generation in Deutschland gibt es zum Beispiel einen Feridun
Zaimoglu. Nach Romanen und Auseinandersetzungen von deutsch-
stämmigen Autoren, in denen aus der deutschen Perspektive das
Fremde und das Andere thematisiert werden, kann man hingegen
lange suchen. Der Bereich Immigranten wird bei den Autoren
abgeladen, die einen migrantischen Hintergrund haben. Genauso
wird das Schwule bei den schwulen Autoren abgeladen. Da wird
eine Linie gezogen.
Also sollten Autoren das Thema schwul besser vermei-
den? Das Komische ist, gerade bei Büchern aus dem Ausland gibt
es kein Problem. Ich denke da nur an einen Alan Hollinghurst oder
Michael Cunningham. Wenn ein Buch die Weihe eines ausländi-
schen literarischen Marktes hat, dann funktioniert es hier auch.
Trotzdem besteht eine leichte Verkniffenheit hierzulan-
de. Ja. Zum Beispiel ein Cunningham mit seinem Roman „Die
Stunden“ über Virginia Woolf, in dem es zwar nicht explizit um
das Schwule, aber um das Andere, das Verschrobene geht. Er hat
dafür in den USA den Pulitzer-Preis und den William-Faulkner-
Preis bekommen. Er als ein Autor, der sich als schwuler Autor eta-
bliert hat. Das wäre in Deutschland, glaube ich, nicht möglich.
Also kein Deutscher Buchpreis für einen offen schwulen
Autor? Wir haben natürlich deutschsprachige Autoren mit
schwulen Geschichten. Joachim Helfer oder Alain Claude Sulzer.
Es gibt auch hier einige Autoren, die anerkannt sind und die sich
gut verkaufen. Dennoch, wenn du einmal den Stempel schwul
auf der Stirn hast, dann wird es schwer.
Eine Sorge, die bestimmt auch eure Autoren bei einem
offensiv schwulen Verlag umtreibt. Wir können über Detlev
Meyer reden, der leider viel zu früh gestorben ist. Detlev war im
Grunde ein bisschen gekränkt, weil ihm die Wahrnehmung auf
dem Literaturmarkt, die er verdient hätte, verschlossen blieb.
Seine „Biografie der Bestürzung“ wurde groß besprochen in der
FAZ, in der Zeit. Es gab Leute, die haben gesagt, das ist eine
wichtige Stimme in der deutschen Literatur. Aber dem selbstbe-
wusst schwul auftretenden Autor, der ganz selbstverständlich mit
dem Thema umgegangen ist, dem hat das alles nix genützt. Er
war bei uns, aber er ist im Feuilleton nicht mehr durchgekom-
men. Und darunter litt er. Wenn ich mit Redakteuren telefoniere
und ich spüre, dass bei dem Wort schwul die Klappe runtergeht,
dann tut mir das in der Seele weh. Das müssen wir jedem sagen,
der zu uns kommt. Wir reißen uns ein Bein aus, aber unsere Mög-
lichkeiten sind da begrenzt.
Ihr seid eben längst nicht politisch überflüssig. Hat sich
die Situation trotzdem verbessert? Ja, jetzt zu unserem
20. Geburtstag hatten wir – was mich völlig überraschte – fast
eine ganze Seite im Hamburger Abendblatt über den Verlag. Da
merkt man plötzlich, man wird doch wahrgenommen und gehört
zum literarisch-kulturellen Leben der Stadt. Das ist aber eine ganz
neue Entwicklung. Interview: Roberto Manteufel
***030_033_Buch:Programm 24.09.2012 16:55 Uhr Seite 32

buch Buchtipps
Nur die Besten
mit dem Goldkehlchen. In zehn Liveshows stellen
sie sich dem Publikum und der Jury. Diese besteht
Valerio Bindi aus dem obligatorischen Clown zur Linken, dem
„Der Frevel am Altar der
Heiligen Klara“, Schreiber &
Leser, 181 Seiten, 18,80 Euro
überleben Show-Bösewicht zur Rechten und der „Titte in
der Mitte“, die bei ihm mit dem sympathischen
• Giovanni vom neapoletani- Comedian Thomas Hermanns nutzt seine Charakter der Tanya Beck eine der tragenden Figu-
schen Camorra-Clan der Acqua-
storta foltert und mordet ohne
TV-Erfahrung und legt eine bitterböse ren des Buches ist. „Man vergisst, das ist ein har-
mit der Wimper zu zucken – und Abrechnung mit Castingshows vor tes Brot, und diese Frauen sind mehr als nur
er liebt den schönen Salvatore,
mit dem er monatlich die Lohntü- • Nach der Lektüre des Buches von Thomas attraktive Puppen in Stützkleidern.“
ten austrägt. Nach getaner Arbeit
haben sie Sex auf den Klippen Hermanns, dem Comedian mit dem wohl strah- Es ist die siebte Staffel von „Music Star“ für Tanya,
von Mergellina. Ein Wagnis, da lendsten Zahnpastalächeln der Fernsehlandschaft, der sie so sehr entgegenfiebert wie einer Gonorrhö.
die Camorra Homosexualität ver-
abscheut. Die Graphic Novel zeigt stellt sich ein fundamentales Gefühl der Befriedi- Doch die Scheinwerfer-Routine der Castingindus-
in holzschnittartigen Bildern stil-
voll die strenge Mafia-Welt, nur
gung ein. Denn sein Comedy-Thriller „Mörder trie gerät ins Straucheln und zu einem sensations-
entwickelt sich keine wirkliche Quote“ ist weit mehr als bloß ein Reigen an mys- geilen Zirkus, als Woche für Woche jemand aus dem
Geschichte. Kaum hat man die
Charaktere kennengelernt, sind teriösen Todesfällen und falschen Fährten. Es ist Umfeld der Show stirbt. Während Tanya bald däm-
sie mausetot. eine überfällige Satire und ein gelungener Hohn- mert, dass jemand eine perfide Auslese betreibt,
gesang auf eine der hartnäckigsten Herpeserschei- strampeln die Kandidaten weiter. Hier rückt Thomas
W. Daniel Wilson
„Goethe Männer Knaben“, nungen im TV – nämlich auf die wieder- und Hermanns den schwulen Sascha in den Fokus, der
Insel, 500 Seiten, 28,95 Euro wiederkehrende Tretmühle der Castingshows. verbissen um den Sieg kämpft.
• Nicht nur das goethesche Trep-
penhaus mit seinen Jünglingen,
„Ich wollte schon immer einen Krimi schreiben“, Zwar ist sein Comedy-Thriller kein Kimimeilenstein
auch das ganze Werk beweist erklärt Hermanns, der bisher zwei Bücher heraus- à la Agatha Christie. Aber allein wie er den Jury-
eine lebenslange, intensive Be-
schäftigung mit den Themen der brachte, im Interview. Er war ein Fan der ersten Bösewicht Marco Deutz, die „Ballermann-Domi-
gleichgeschlechtlichen Liebe und Stunde von diversen Castingshows, doch dann na“ und das Pendant zu Dieter Bohlen, auseinan-
der Androgynie. Die große, ange-
nehm lesbare Werkbiografie machte sich Skepsis bei ihm breit. „Vor einigen dernimmt und die PR-Maschinerie hinter der Show
„Goethe Männer Knaben“ be- Jahren begann bei diesen Shows zunehmend eine seziert, ist ein Vergnügen. Bewusst hat er sich
schäftigt sich mit den starken ho-
mosexuellen Anteilen im Wesen Entwicklung ins Groteske. Spätestens als einer der gegen die Unterzeile Mediensatire entschieden,
unseres Nationaldichters. Nein, er
war nicht schwul, aber er war er-
Kandidaten in Handschellen zur Bühne geführt weil es „zu sehr nach Feuilleton klingt“. Dennoch
staunlich „liberal“ und modern, wurde, dachte ich, da ist der Mord nicht mehr weit. ist ihm genau das gelungen: ein kurzweiliger und
indem er der Männerliebe das
Moment der Partnerschaftlichkeit Da steckt Drama für ein Buch drin.“ spannender Einblick in den Castingwahnsinn. „Ich
hinzufügte. Zehn Kandidaten lässt er bei der fiktiven Show habe angebliche Mediensatiren gelesen von Leu-
„Music Star 3000“ antreten. Ein bunt zusammen- ten, die nie beim Fernsehen gearbeitet haben. Da
Alan Hollinghurst
„Des Fremden Kind“, Karl gewürfelter Haufen, wie wir ihn aus zig Staffeln sind die Anheizer für das Publikum immer zuge-
Blessing, 688 Seiten, 24,95 kennen: der phlegmatische Rocker, die ehrgeizige kokst. Das habe ich so nie erlebt. Was ich im Buch
Euro
Transe mit mäßigem Stimmvolumen, der Schwie- beschreibe, entstammt meiner Erfahrung.“ Das
W. Daniel • Der Dichter Cecil Valance, der

Wilson gersohn-Traum in Blond oder das Mauerblümchen spürt man in jeder Zeile.
im Ersten Weltkrieg fiel, betört rob
über seinen Tod hinaus Frauen

Goethe sowie Männer. Cecils Name, sein


Werk und sein Sexleben dienen
Männer Hollinghurst als Schlüssel, um
über mehrere Generationen hin- Thomas Hermanns:
Knaben weg ein faszinierendes Panora- „Mörder Quote“,
Insel ma der englischen Gesellschaft
zu zeichnen. Dabei begegnen
Goldmann, 320 Seiten,
einem cholerische Hochadlige, 8,99 Euro
uralte Damen und spröde Bank-
angestellte. Wenn der Autor in
seinem Beschreibungswahn kein
so enges Korsett um die Charak-
tere gelegt hätte, wäre das Buch
auch ein echter Knaller.

Sunil Mann
„Uferwechsel“, grafit, 312
Seiten, 10,99 Euro
• Der indischstämmige Privatde-
tektiv Vijay Kumar ermittelt bei
seinem zweiten Fall in der Zür-
cher Schwulenszene: Der Mord
an einem Stricher und mysteriö-
se Selbstmorde im Umfeld einer
Sekte, die Schwule bekehrt,
scheinen miteinander verknüpft.
Privat muss sich der heterosexu-
elle Schnüffler dabei einer Meute
heiratswilliger Inderinnen erweh-
ren, und wie nebenbei trifft man
auf lesbische Künstlerinnen,
Schweizer Lederbären und trans-
sexuelle Köchinnen und erhält
einen hervorragenden Einblick in
die Gepflogenheiten der Zürcher
Subkultur. Sehr unterhaltsam.
Texte: mag/egh/rob/ek
FOTO: STFEAN PIICK

32 siegessäule 10|2012
***030_033_Buch:Programm 24.09.2012 16:55 Uhr Seite 33

Tania Witte:
„leben nebenbei“,
Querverlag, 328 Seiten,
14,90 Euro
Buchpremiere am
17.10.: SchwuZ,
19.30 Uhr
Lesung am 31.10.:
HS-Solid – Town &
Country, 19 Uhr

FOTO: RISK HAZEKAMP

Selbstfindungsflucht gen Süden verläuft alles


Wiedersehens- andere als reibungslos. Der mysteriöse Orakel-
spruch einer Einheimischen bringt erneut ihr
freude Gefühlsleben und ihr Vorhaben, Abstinenz zu
üben, ins Wanken.
Tania Witte ist zurück: Ihr zweites Buch Dabei ahnt Johanna nicht einmal, was für ein
ist die gelungene Fortsetzung über das Spiel ihre neurotische Haushälterin, Frau Schä-
Leben und Lieben ihrer Berliner Clique fer, gleichzeitig in Berlin beginnt. Als die näm-
• Tania Witte, Siegessäule-Autorin und Spoken- lich merkt, dass niemand ihre exaltierte
Word-Performerin, hat fleißig in die Tasten gehau- Arbeitgeberin vermisst, wirft sie ihre sonst so
en und bringt kaum ein Jahr nach Erscheinen ihres strikte Diskretion über Bord und entwickelt sich
ersten Romans schon den zweiten Band heraus. zur Hobbydetektivin. Doch gerade, wenn man
„leben nebenbei“ nimmt ihre Leserinnen und glaubt, man würde in einen Krimi steuern, trifft
Leser dorthin mit, wo ihr Debütroman „Bezie- ein heftiger Schicksalsschlag nicht nur Marte,
hungsweise Liebe“ aufhörte: mitten in das sondern auch die Leserinnen und Leser aus dem
Gefühlschaos zwischen der wunderschönen Tek- Nichts mitten ins Mark.
gül, der unberechenbaren Johanna und der inzwi- Während der erste Roman von Tania Witte mit
schen Mutter gewordenen Marte. der Marmeladenglas-Befruchtung von Marte
Im ersten Teil verband Tekgül und Marte eine tiefe unvermittelt einsetzt, plätschert „leben neben-
Liebe. Doch als Tekgül eine Affäre mit der heftig bei“ anfangs ein wenig vor sich hin, nimmt dann
koksenden Johanna einging, setzte sie damit ihre aber rasant an Fahrt auf. Außerdem sollte man
Beziehung aufs Spiel. Johanna schlug in ihrem unbedingt Tania Wittes Erstling intus haben.
Drogen- und Liebeswahn alles kurz und klein und Sonst steht man wie ein Neuling unsicher in der
griff sogar die schwangere Marte an. Ein Ausraster Ecke und kann leicht überfordert werden von
mit Folgen. Nicht nur Tekgül und Marte, sondern dem Wiedersehen im zweiten Buch mit all den
gleich die ganze Berliner Clique der drei wandte Freundinnen und Freunden der drei Protagoni-
sich von Johanna ab. stinnen – Clemens, Liza, Manu und wie sie alle
In „leben nebenbei“ zieht Johanna daraus Kon- heißen – und ihren Kämpfen und Freuden in Sa-
sequenzen. Um vor Tekgül, der Clique, dem Koks chen Beziehung und Mutterglück. Eine Empfeh-
und vor allem vor sich selbst zu fliehen, setzt sie lung, die aber leicht über die Lippen kommt.
sich sang- und klanglos nach Südafrika ab, ohne Denn „Beziehungsweise Liebe“ ist genauso fan-
jemanden zu informieren. Doch die vermeintliche tastisch wie „leben nebenbei“. Sabine Mahler
***034_037_Musik:Programm 24.09.2012 15:28 Uhr Seite 34

musik
Lesbenparadies
Tropipunk nennen die Frauen der Wie habt ihr als Band zusammengefunden? Ali ging 2006
auf Reisen – über Kolumbien und Peru bis nach Argentinien. Pila,
Kumbia Queers ihren musikalischen unsere heutige Gitarristin, hatte Ali zufällig im Urlaub in Mexiko-
Mix aus Provokation und Tradition Stadt kennengelernt, und so organisierten wir eine kleine Will-
kommensparty für sie. Wir tranken und sangen zusammen, hatten
Als Kumbia Queers mischen sechs Musikerinnen aus Argentinien eine gute Zeit. So entstand die Idee, gemeinsam Musik zu ma-
und Mexiko das Image der traditionellen lateinamerikanischen chen. Aber wir wollten etwas anderes als Rock ausprobieren. Das
Musikrichtung Cumbia kräftig auf. Sie nennen sich u. a. Ali Gua war uns zu vorhersehbar. Wir entschlossen uns, herauszufinden,
Gua, Pat Combat Rocker oder Pila Zombie. Und so schrill wie ihre was man aus Cumbia machen könnte. Dazu muss man wissen,
Namen ist auch ihre Musik, die mit Punk- und Skaelementen di- dass das für Rockmusikerinnen fast so etwas wie ein Sakrileg ist.
rekt in die Beine geht. En passant hinterfragen sie damit auch Das kann ich mir vorstellen, Cumbia gilt als traditionel-
gängige Rollenklischees einer Machogesellschaft. Bisher als Co- le Herzschmerzmusik ... Genau. Wir haben also losgelegt, und
verband bekannt, erschien soeben ihr erstes Album mit eigenen weil es uns so viel Spaß machte, wollten wir eine CD als eine Art
Songs: „Pecados Tropicales“. Für Siegessäule sprach Christine „Familienerinnerungsalbum“ aufnehmen. Es war ein sehr spieleri-
Müller mit Sängerin Juana Chang scher Ansatz. Nur ein einziges Konzert war geplant. Aber dabei
Du lebst in Argentinien, eure Sängerin Ali Gua Gua blieb es ja nicht. In Mexiko beispielsweise sind wir heute ziemlich
wohnt in Mexiko-Stadt. Das ist ja kein Katzensprung. berühmt, das Publikum kennt unsere Lieder und ist immer richtig
Wie sehen denn eure Proben aus? Einmal haben wir sogar begeistert, wenn wir da sind.
probiert, über Skype zusammen zu spielen. Das hat aber nicht so Bei euren Auftritten und in euren Texten spielt ihr viel
gut geklappt. Heute proben wir, wenn Ali hier in Buenos Aires ist mit Rollenklischees. Beim Video zu „Chica de calenda-
oder wir in Mexiko-Stadt sind. Oder wir haben ein wichtiges rio“ etwa sieht man ein weibliches Model, das das ka-
Konzert und treffen uns dann dort schon früher. Jedenfalls genie- putte Auto der Band repariert, auf der Kühlerhaube
ßen wir es immer sehr, Zeit miteinander zu verbringen und neue liegt und von allen begehrt wird. Wie kommt das beim
Ideen für Songs zu entwickeln. Publikum an? Es gehört natürlich zu unserem Konzept, sehr
direkte Texte zu machen, die dem traditionellen Cumbia entge-
Kumbia Queers: genstehen. Dafür wurden wir viel kritisiert – von Feministinnen,
Pecados Tropicales
von Machos, von streng Religiösen. Vielleicht nicht immer für
(Comfortzone/Cargo),
jetzt erhältlich unsere Texte, aber doch für unsere Attitüde, unsere Haltung,
wie wir uns in Konzerten präsentieren. Wir haben etwas Ironi-
sches, Komisches.
Und wie reagiert das Publikum in Europa? Als wir das
erste Mal hier waren, haben wir gesehen, dass alle wild mittan-
zen, auch wenn sie die Texte nicht verstehen. Wir kamen etwas ins
Grübeln. Bestimmt die Hälfte der Leute versteht überhaupt nicht,
was wir machen. In Europa, den USA oder Brasilien ist das Ent-
scheidende für das Publikum einfach der Rhythmus des Cumbia.
Ihr singt ja ziemlich viel über Frauen. Und aus Madon-
nas „La Isla Bonita“ etwa habt ihr ein „Isla con chicas“
gemacht. Das klingt nach einem Paradies für Lesben.
Ihr selbst nennt euch allerdings „queer“. Wieso? Der
Name der Band entstand gleich zu Anfang. Er bezieht sich auf
eine mexikanische Gruppe, die sich die „Kumbia Kings“ nennt –
die sich übrigens auch mit „K“ schreiben. Wir wollten uns viel-
leicht ein bisschen lustig über sie machen oder zeigen, dass wir
für eine moderne Art von Cumbia stehen. Keinen Mainstream-
Cumbia, sondern etwas Neues. Damit bewegen wir uns in einem
ganz besonderen Universum. Hinzu kommt, dass Frauen für uns
als Band eine wichtige Inspiration darstellen. Der Begriff „queer“
kommt uns dabei sehr entgegen. Er ist offen und er steht für
etwas, was sich nicht so leicht in ein Schema pressen lässt. Das
passt zu uns und zu der Art von Cumbia, die wir machen.
Auf eurer neuen Platte habt ihr erstmals nur eigene
Stücke veröffentlicht. Gibt es eines, das dir besonders
FOTO: COMFORTZONEMUSIC.COM

gefällt? Da fällt mir spontan ein Song ein, der „Quizas maña-
na“ heißt. Das Lied ist für mich etwas ganz Besonderes. Ali hat es
geschrieben. Im Text geht es um unerwiderte Liebe, vielleicht
auch um Hoffnung. Ali meinte, dass wir es auf die dritte Platte
nehmen könnten. Und jetzt sind wir endlich so weit ...

34 siegessäule 10|2012
***034_037_Musik:Programm 25.09.2012 10:51 Uhr Seite 35

Chris Pureka live (mit


Felix Meyer und Jack
Haunt), 4.10., 20 Uhr,
Babylon Mitte
Wir verlosen 3 x 2
Tickets auf
siegessäule.de!

FOTO: TRINITY

Treu bleiben Möglichkeit auszu- drücken, wofür ich keine Worte


fand.“ 2001 brachte sie ihre erste EP auf dem eige-
nen Label Sad Rabbit Music heraus. Drei Alben und
Die Singer/Songwriterin Chris Pureka ist zum
eine weitere EP sind bis heute erschienen, zuletzt das
dritten Mal auf Europatour. Das Auftaktkon-
zert findet am 4.10. im Babylon Mitte statt Album „How I Learned To See in the Dark“ (2010).
Auch auf den Alben anderer ist Chris Pureka zu hören.
• Chris Purekas warmer, melancholischer Stil passt zu So arbeitet sie beispielsweise mit der Spoken-Word-
kühlen Herbstabenden. Ihre Musik lebt von virtuo- Künstlerin Andrea Gibson zusammen, für deren Stü-
sem Gitarrenspiel, mit dem sie Songs von großer Dy- cke sie zum Teil die Hintergrundmusik komponiert.
namik schafft. Dazu singt sie mit rauchiger, voller Die Amerikanerin bezeichnet sich als genderqueer, ihr
Stimme. Purekas Themen sind persönlich, im Vor- Äußeres ist auffällig androgyn. KünstlerInnen wie sie,
dergrund stehen die oft komplizierten Beziehungen die offen zu ihrer Identität stehen und gleichzeitig von
zwischen Menschen. In ihren poetischen Texten do- ihrer Musik leben können, gibt es selten. „Offen gen-
kumentiere sie „emotionale Erfahrungen“, sagt sie derqueer zu sein macht es viel schwieriger, als Musi-
im Interview mit Siegessäule. „Ich versuche darin, kerin ernst genommen zu werden. Es gab tatsächlich
Momentaufnahmen davon abzubilden, wie sich Promoter oder Manager, die mir gesagt haben, sie
etwas zu einer bestimmten Zeit oder über die Zeit seien an mir nicht interessiert, weil sie mich als ,Ni-
hinweg anfühlt.“ schenkünstlerin’ sehen.“ Trotzdem ist Chris Pureka
Ihre ersten musikalischen Versuche unternahm die sich und ihrer Musik treu geblieben. Über Jahre, in
Singer/Songwriterin im Alter von acht Jahren auf denen sie sehr viel auf Tour war, hat sie sich in den
dem billigen Klavier ihrer Eltern, schrieb als Teenager USA ein loyales Fannetzwerk aufgebaut. Auch in
erste eigene Songs. „Zu meinem 16. Geburtstag Europa wird sie langsam vom Publikum entdeckt. Auf
habe ich meine erste Stahlsaitengitarre bekommen“, die Frage, was das Tollste an ihrer Karriere sei, sagt
schwärmt Pureka, „da hat es mich gepackt.“ Für die sie, es sei das Bewusstsein, „Menschen wirklich zu
Künstlerin, die in einer vorstädtisch-konservativen erreichen. Ich bekomme sehr berührende E-Mails
Gegend im Bundesstaat Connecticut an der Ostkü- von Leuten, die mir erzählen, wie meine Musik ihnen
ste der USA aufgewachsen ist, war Musik damals durch eine schwere Zeit geholfen hat. Das ist einer
auch ein wichtiges Ventil: „Ich war extrem schüch- der Hauptgründe, warum ich das mache. Ich liebe
tern, und als queerer, verwirrter Teenager in dieser die Idee, dass meine Musik anderen Leuten hilft.“
konservativen Kleinstadt gab mir die Musik eine Atlanta Athens
***034_037_Musik:Programm 24.09.2012 15:29 Uhr Seite 36

musik R’n’B zu ihren glühenden Fans. Beyoncé besuchte


Neu auf CD
Peaches
Bärenbande samt Ehemann Jay-Z ein Konzert der Band, beide
überschütten Grizzly Bear öffentlich mit Lob.
„Burst!“ Ed Droste, Sänger der Indieband Grizzly
Mit ihrem neuen Album „Shields“ könnten Grizzly
Boysnoize Rec./Rough Trade Bear, hat seinen Freund geheiratet. Ein
Bear auch hier den Sprung zum Hallenfüller schaf-
• In letzter Zeit machte Peaches neues Album gibt’s auch
vor allem am Theater von sich fen. Das Soundkonstrukt ist weniger abgehoben
reden. Der Output reichte dabei • „Ich glaube an gleiche Rechte für alle. Darum bin und pastoral als das des Vorgängeralbums. „Ich
von der großartigen Werkschau-
Revue „Peaches does herself“ bis ich ein großer Befürworter homosexueller Ehen. finde, unser Songwriting ist stärker geworden“, be-
hin zum eher peinlichen Scheitern
in der Oper „L’Orfeo“. Der Song
Wenn jemand das nicht will, weil er es spießig fin- schreibt Droste den neuen und vierten Longplayer
„Burst!“, produziert u. a. von det, dann soll er doch einfach nicht heiraten – und seiner Band. „,Shields’ ist eingängiger als ,Veckati-
Boys Noize, markiert nun mit
einem bratzenden Atzenelectro- nicht spießig sein.“ Ed Droste, der große, schlaksi- mest’ und gleichzeitig experimenteller. Es versprüht
gewitter die Rückkehr der Bitch ge und gar nicht bärige Sänger der Brooklyner mehr Energie.“ Ehemann Chad wurde während des
auf die Tanzflächen. Die sieben
Mixe bieten wenig Raum für Sub- Indieband Grizzly Bear, hat im vergangenen Jahr Entstehungsprozesses von „Shields“ immer wieder
tiles, wäre da nicht die tolle Versi- seinem Partner Chad das Jawort gegeben. In seiner zu seiner Meinung befragt. „Mittlerweile lässt er
on von Planningtorock, die die
aggressive Kampfansage in eine Heimat, dem Staat New York, ist die homosexuelle sich nur noch die finale Version vorspielen, weil er
bedrohliche Warnung verwandelt.
Ehe der heterosexuellen völlig gleichgestellt. „Ich sich zu schnell an unfertige Versionen gewöhnt.“
SSION glaube an den Fortschritt“, erklärt der 33-Jährige Ein Freund des Paares ist der Musiker Owen Pallett,
„Bent“ im Interview mit Siegessäule. „In fünf bis zehn Jah- der auf „Veckatimest“ die Streicher arrangierte. Pal-
Dovecote/Cargo
ren werden gleichgeschlechtliche Ehen in ganz lett behauptete einst im Butt Magazine, dass es in
• SSION alias Cody Critcheloe ist
in den USA längst eines der wich- Amerika legal sein. Auch wenn es in konservativen allen Texten Drostes um Penetration ginge. „Da war
tigsten queeren Popphänomene Staaten wie Alabama oder Mississippi 40 bis 50 Owen einfach nur frech“, beteuert der Grizzly-
der Gegenwart. Die aufgebrezelte
Art-Tucke aus Kansas City und ihr Jahre dauern wird, bis die Bevölkerung sich daran Frontmann. „Und nicht ich, sondern er hat im Butt
audiovisuelles Kreativteam arbei-
teten bereits mit Acts wie Gossip,
gewöhnt.“ Neben der Hochzeit hat Droste genü- Magazine seinen Arsch gezeigt. Ich würde das nie-
Fischerspooner, CSS, Santigold gend andere Gründe zum Feiern. Zum Beispiel die mals tun, dazu bin ich viel zu prüde.“ Man könnte
oder Peaches. Hierzulande immer
noch Geheimtipp, erscheint nun Riesenüberraschung, die ihm das letzte Grizzly- fast glauben, er sagt das, weil er verheiratet ist.
das 2011er-Album „Bent“ auch Bear-Album „Veckatimest“ (2009) bereitete: Das Michael Prenner
in Deutschland offiziell mit fünf
Bonustracks. Schillernder Gender- verträumt und vertrackt wirkende Folk-Pop-Opus
fuck, schwuler Glamour und verkaufte in den USA 500.000 Einheiten. Was Grizzly Bear: Shields (Warp/Rough Trade), jetzt er-
eine so brachial kommerzielle Mi-
schung aus House, Pop und Elec- insbesondere deshalb interessant ist, weil die Band hältlich. Live im Astra am 31.10., 21 Uhr
tro, dass selbst die letzte Shakira-
Husche feucht im Schlüpfer wer-
bis dato als Geheimtipp galt. Während Grizzly
den dürfte. Kaufen. Sofort. Bear in Deutschland als obskure Indie-Klang-
künstler gehandelt werden, füllt das Quartett
Patrick Wolf
„Sundark & Riverlight“ in den USA mittlerweile große Hallen. „In

FOTO: TOM HINES


Bloody Chamber Music/AL!VE
Amerika kommen Teenager in Massen zu
• Mit gerade mal 29 Jahren auf unseren Konzerten. Wir erhalten tatsäch-
eine zehnjährige Karriere zurück-
zublicken, gelingt wohl nur einer lich E-Mails von 13-Jährigen.“ Inzwi-
künstlerischen Ausnahmeerschei-
nung wie Patrick Wolf. Doch ob-
schen zählt sogar die A-Liga des
wohl man gerne euphorisch vor
der queeren Electrofolkpop-Diva
den Hut ziehen möchte, zögert
man einen Moment und fragt
sich, wie es sich für den kapriziö-
sen Briten wohl anfühlen mag,
mit noch nicht mal 30 Jahren in
die künstlerische Spätphase ein-
zutreten. Wie die klingen könnte,
zeigt Wolf auf seinem neuen Dop-
pelalbum „Sundark & Riverlight“,
auf dem er Highlights seiner Kar-
riere in rein akustische Gewänder
kleidet. Was bei einigen Songs
wie „Paris“ oder „Vulture“ neue
Dimensionen eröffnet, ist an an-
derer Stelle charmant redundant.
Ein Album wie eine kuschelige
Wolldecke auf müden Beinen.

Pete Statham
„Uplifted“
pete-statham.nl
• Die lederne Nachtigall Pete (In-
ternational Mr. Leather 1994) ist
zurück. Ein laues Softpop-Lüft-
chen pupt der knödelnde Berufs-
homo aus Holland, ehemaliges
Mitglied der Bären-Boyband Bear
Force 1, in die Welt, garniert mit
schaurigen Texten wie „I want a
bear tonight, I want a bear for
life“. Erbarmen, bitte! Texte: jano

Ed Droste (Foto hinten


links) mit seiner Band
Grizzly Bear

36 siegessäule 10|2012
***034_037_Musik:Programm 24.09.2012 15:29 Uhr Seite 37

8JFJDINJU)*7ÊMUFSXFSEF
    
FS[ÊIMFJDIEJSBVGXXXJXXJUEF
   
***038_043_Party:Programm 24.09.2012 17:05 Uhr Seite 38

party Clubmanager Bork


Melms im Connection

Richtung: Frischen Wind braucht dieser Kiez. Da reiche ich alleine


natürlich nicht aus, da müssen auch noch andere kommen.
Warum braucht Schöneberg das Connection? Der Kiez
braucht nicht nur das Connection, er braucht Stammläden, wo die
Leute wissen, dass sie da hingehen können. Eines der Probleme
hier ist, dass teilweise ein weiteres Angebot fehlt. Ich glaube
nicht, dass die Leute prinzipiell keinen Bock auf Schöneberg
haben. Man hat die Einheimischen und die Touristen, das ist doch
eine tolle Kombination. Und wenn es hier jetzt zwei oder drei
Läden mehr gäbe, die Angebote für 18- bis 30-Jährige haben,
dann wäre das toll. Wir brauchen wieder mehr junge Besucher,
Gäste und Macher hier im Kiez.
In welche Richtung soll es gehen nach dem Umbau? Der
neue Connection Club Berlin, wie er ab Oktober dann auch heißen
soll, bekommt ein neues Outfit, das war auch nötig, vor allem,
was die Webpräsenz betrifft. Wir werden Freitag und Samstag
ganz klassisch die Clubnacht haben, donnerstags gibt’s was
für jüngere Leute mit Pa$chas Party „Pop Up Ur Life!“. Der Sonn-
tag wird männlich-herb und am Montag wird es zeitnah eine
Club/Lounge/Bar-Veranstaltung geben. Montag und Donnerstag
sind gemischt, Wochenende Men only. Jeder DJ kann nur maximal
einmal pro Monat auflegen. Das war in der Vergangenheit anders.
Die wesentliche Änderung ist, dass das Ganze in erster Linie ein
Club sein wird, die Tanzfläche wird größer, wir bekommen eine
Lounge und einen zweiten Dancefloor. Das Cruising-Labyrinth ist
nur ein Plus.
Es gab immer wieder unschöne Geschichten rund um
die Türpolitik. Asiaten würden nicht mehr reingelassen,
FOTO: GUIDO WOLLER

angeblich gäbe es ein Stricherproblem. Wie willst du in


Zukunft damit umgehen? Sicherlich hatte der Kiez und dem-
entsprechend auch das Connection ein Problem mit gewissen
Gruppierungen in der Vergangenheit, aber diese Zeiten sind längst
vorbei. Ich halte von krassen Türpolitiken überhaupt nichts. Die
Spreu trennt sich vom Weizen durch das Angebot. Früher ging es
im Kiez vor allem um Sex und da trafen sich bestimmte Zielgrup-
pen natürlich geballt. Mein Wunsch ist es, dass das Connection

Connection Club Berlin


Neustart
Im Oktober eröffnet Berlins schwule Traditionsdisco
wieder zur festen Adresse in der Clublandschaft wird.
Deine Party „Zirkus“ zieht ab dem 6.10. ins Connection.
Das ist ja schon kleiner als die B*Gallery. Lief es
schlecht? Die B*Gallery war etwas zu inflexibel und somit zu
groß. Ich mag es lieber bumsvoll, da passen die Besucherzahlen
Fuggerstr. 33, Connection frisch geliftet und mit neuem Programm. sehr gut zum Connection. Außerdem ist es für mich ein persönli-
Schöneberg Verantwortlich dafür ist Goya-Manager Bork Melms, ches Anliegen, im Kiez eine weitere Party an den Start bringen.
Erste Party: der außerdem mit seiner Party „Propaganda“ Geburts- Das Ganze wird in Zukunft bunter, mehr Feuerspucken, Clownerie
Pop Up Ur Life!, 4.10., tag feiert. Siegessäule traf ihn zum Interview und so was.
22 Uhr. Mit: Ades Zabel,
TiasZ, Pa$cha u. a. Am 13.10. feierst du fünf Jahre „Propaganda“. Die Party
Bork, warum bist du als Clubmanager beim Connec- hatte ja mal einen Karriereknick, als ihr an den Potsda-
Offizielle
Eröffnungsparty: tion eingestiegen? Als Manager des Goya hat mich interes- mer Platz gezogen seid. Hast du jemals überlegt, die
Zirkus, 6.10., 23 Uhr. siert, warum eine Veränderung im schwulen Schöneberger Kiez Veranstaltung einzustellen? Nein. Hätte es aber damals nicht
Mit: Kid Rox, Mike Kelly, eintritt. Die Gegend hat sich in den letzten zwei oder drei Jahren den Weg zurück ins Goya gegeben, wäre irgendwann einfach aus
Dickey Doo u. a. immens verändert. Es sind neue Läden dazugekommen, alte Locationgründen kein Weitermachen möglich gewesen. „Propa-
Weitere Infos im haben geschlossen, Stammläden kriseln. Und ich hab einfach ganda“ hat ein gewisses Image und braucht einen entsprechen-
Programmteil und unter nachgefragt, warum das so ist. Unter anderem hier im Connec- den Ort und es gibt ja an einem zweiten Samstag im Monat kaum
connectionclub.de tion. Ich habe darauf eine klare Antwort bekommen, und die war gute Locations in der Stadt. Zum Glück haben ich und die Fans
sozusagen für mich der Türöffner, um hier zu arbeiten. durchgehalten. Wir haben heute die alten Zahlen fast zurück, das
Die klare Antwort kannste uns nicht verraten, oder? ist wirklich toll. Es hätte ja auch anders ausgehen können. Danke
Die kann ich euch in der Tat nicht sagen. Es ging aber in die für den Support der Gäste! Interview: Jan Noll

38 siegessäule 10|2012
***038_043_Party:Programm 24.09.2012 17:05 Uhr Seite 39

Herrentage
Der Berliner „HustlaBall“ feiert zehnten Geburtstag. Doch kann
eine sexuell ausgerichtete Großveranstaltung in einer Stadt wie
Berlin überhaupt noch punkten? Klar doch!
• In Sachen Schweinkram hat Berlin die Nase vorn. Jahr für Jahr pilgern
mehr schwule Touris in die Hauptstadt, um sich hier im nächtlichen Rausch
die rolligen Hörner und andere Körperteile abzustoßen. Ein Anziehungs-
punkt von internationalem Ruf ist dabei der Berliner „HustlaBall“, der
2012 zehnten Geburtstag feiert. „Die ,HustlaBalls’ in London und New York
gelten als Appetithappen für Berlin“, erzählt Veranstalter Sascha Müller-
Bardone, der die Werbeveranstaltung für Rentboys und Escorts nach
Berlin holte und hier zum Großevent für die Pornoindustrie und ihre Kon-
sumenten umformte. „Die Leute wissen, dass man in Berlin ein Stück wei-
ter gehen kann. Es gibt hier keine Limits. Im Ausland hat der ,HustlaBall’
fiese Auflagen. Man darf sich nicht mal auf der Bühne penetrieren.“
Das ist in Berlin glücklicherweise anders, denn so können Jahr für Jahr
Pornostarlets, Partywütige, Sexhungrige und Voyeure in die Räume des
KitKatClubs pilgern, um sich dort an schwitzenden und kopulierenden
Leibern visuell und haptisch gütlich zu tun. „Die Pornostars geben eine
Party und laden ihre Konsumenten dazu ein“, beschreibt Müller-Bardone
dieses Konzept, das allerdings mehr bieten möchte, als eine reine Fickpar-
ty mit Live-Pornoshow. „Wir möchten alles verbinden: Erotik, Party, ver-
nünftige Musik, Tanzen. Und das Ganze mal ohne Fetisch-Schwerpunkt.
Außerdem gibt es den karitativen Aspekt.“ Was wenige wissen: Ein Teil
des Eintrittsgeldes geht an Szeneprojekte. Dass Konzept und Ausführung
trotz Krise der Pornoindustrie und sexuellem Überangebot in Berlin immer
noch Anklang finden, beweist die erst vor ein paar Jahren vorgenom-
mene Ausweitung des Balls zum „HustlaBall Circuit-Party Weekend“, das
sich über stramme vier Tage erstreckt. Dabei sind Veranstaltungen wie die
Party „Testosteron“ im Connection (18.10.), der eigentliche „HustlaBall“
inklusive HustlaBall-Award-Verleihung am 19.10. im KitKatClub, die Party
„Salvation“ in der Malzfabrik (20.10.), die offizielle Closingparty am Sonn-
tag bei „GMF“ im Weekend (21.10.) und einige mehr. Aus einem reinen
Werbeevent der Pornoindustrie ist eine feste Größe im Berliner Partyka-
lender geworden. „Ich finde, die Veranstaltung hat an Akzeptanz gewon-
nen in den letzten zehn Jahren“, resümiert Müller-Bardone. Dann bleibt
also nur zu sagen: Herzlichen Glückwunsch! Jan Noll

HustlaBall Circuit-Party Weekend, 18.–21.10., hustlaball.de


FOTO: MARTIN SIMBACH
***038_043_Party:Programm 24.09.2012 17:05 Uhr Seite 40

party

„Wigstöckel“ sorgt zum


16. Mal für Sichtbarkeit

FOTO: STARTS@PUFI.DE
transidenter Menschen

rasierte sich vor laufenden Kameras im Big-Brother- Heels und Lippenstift getragen habe?” Es wird klar,
Stay queer! Container die Silikonbrüste, nur bekleidet mit einem
Herrenschlüpfer) sind gern gesehene Gäste in Talk-
dass das Thema Nacktheit und Körperlichkeit in quee-
ren Kontexten zum Problem wird. Obwohl man oft
In der Medienwelt ist Trans*sein angekom- shows und Reality-Formaten. Man könnte den Ein- Offenheit propagiert, wird auch hier in binären Schub-
men. Doch hinter der oft voyeuristischen druck gewinnen, Transidentität sei im Mainstream laden gedacht. Wenn eine Person eine behaarte Brust
Akzeptanz verbirgt sich Diskriminierung. angekommen. Aber die Realität sieht ganz anders aus. hat und einen Penis, wird sie erst mal als männlich
Anlässlich des Trans*Events „Wigstöckel“
Nur einer von vier Patienten entscheidet sich letzt- identifiziert, auch wenn sie sich selbst nicht so sieht
überlegt Siegessäule-Autorin Kaey, was
endlich für eine komplett angleichende Operation. und nicht benennt.
noch getan werden muss
Das bedeutet, ein viel größerer Prozentsatz fühlt sich Es gibt also genug Reibungspotenzial, wenn es um
Es sind die Haute-Couture-Schauen im Jahr 2011 und glücklich und zufrieden mit einem Körper zwischen Körperlichkeit und Transidentität geht. „Wigstöckel“,
Modedesigner Jean Paul Gaultier zeigt seine Kollek- den Geschlechtern. Wie bei allen Menschen gibt es das Event von Transgendern für Transgender, setzt sich
tion in Paris. Höhepunkt jeder Modenschau ist das auch unter Transgendern eine unglaubliche Vielfalt deshalb in diesem Jahr intensiv mit diesen Themen
Brautkleid. Doch in diesem Jahr präsentiert Andrej und nur die wenigsten sehen aus wie Topmodels. Es auseinander. Unter dem Motto „Wigstöckel for
Pejic, ein Mann, den Entwurf. Der Australier sieht scheint so, als könnte die breite Masse Transidentität every_BODY“ hat es sich das Team zum Ziel gesetzt,
jedoch nicht aus wie ein Mann, sondern wie ein weib- nur akzeptieren, wenn sie ihnen in einer fast über- „Zuschreibungen aufgrund von Äußerlichkeiten auf-
liches Topmodel: blonde Löwenmähne, edle Ge- menschlichen Schönheit begegnet oder klargemacht zuzeigen und aus den Angeln zu heben“. Die Veran-
sichtszüge und endlos Lange Beine. Andrej spielt mit wird, dass es das erstrebte Ziel ist, dem binären staltung und der gleichnamige Verein wollen für
seiner geschlechtlichen Identität und läuft sowohl auf Geschlechtercode zu entsprechen. Wie sehr man nicht Sichtbarkeit sorgen, denn die fehlt immer noch in vie-
den Schauen für Männer als auch für Frauen. nur in einem heteronormativen Umfeld aneckt, wenn len Fällen. Neben Workshops bei TriQ und LesMigras
Zur gleichen Zeit erscheint die transsexuelle Lea T. in man die Grenzen des Geschlechts infrage stellt, kann und der Open Stage im Südblock (7.10.) bildet die
einer Werbekampagne des Modehauses Givenchy. Hedi Mohr berichten. Sie lässt gerne auf der Bühne Gala am 6.10. im SO36 wieder den Höhepunkt der
Auch im deutschen Fernsehen werden immer öfter die Hüllen fallen, was nicht immer gut ankommt: Veranstaltungsreihe. Neben Performances von den
Reportagen über Transsexuelle gezeigt. Menschen „Leute beschweren sich darüber, dass ich während Polyphonen Knabenchorschwuchteln, Anthony Clair
wie Balian Buschbaum (der als Stabhochspringerin eines Auftrittes meine behaarte Brust zeige, ohne dies Wagner, Hedi Mohr u. a. gibt’s Mucke von den DJs
Yvonne Buschbaum vor seiner Angleichung sportliche vorher anzukündigen“, erzählt die Frontfrau der Alex, Viola und Lcavaliero. Nur wer etwas bewegt,
Höchstleistungen vollbrachte), Lorielle London (ehe- Formation Black Mink. „Woanders ist es o. k., nein kann etwas verändern. Deshalb hingehen.
malige DSDS-Kandidatin die im Promi-Jungle-Camp sogar mit politischem Anspruch, weil ich meine Kör-
von den Zuschauern auf Platz zwei gewählt wurde) perteile benenne. Darf ich mich also nicht ausziehen, Wigstöckel Gala-Abend, 6.10., 21 Uhr, SO36
und Valencia Vintage (wurde als Skandalnudel mit weil ich keine Brüste habe und deswegen ,typisiert’ Wigstöckel Open Stage, 7.10., 17 Uhr, Südblock
Vorliebe für Schönheitsoperationen bekannt und werde? Darf ich mich ausziehen, solange ich vorher Mehr Infos unter wigstoeckel.com

40 siegessäule 10|2012
***038_043_Party:Programm 24.09.2012 17:05 Uhr Seite 41
***038_043_Party:Programm 24.09.2012 17:06 Uhr Seite 42

party
Die Goldene 1
Jungschwuppe
1.10., 21 Uhr, Monster
Ronson’s
• Zehn Jahre hat die Gala „Gol-
dene Jungschwuppe“ von Mann-
O-Meter nun schon auf dem
Buckel. Und auch wenn Jung-
schwuppenobermutti Margot
Schlönzke in diesem Jahr zum
ersten Mal nicht dabei ist, bleibt
doch alles golden: Nachwuchs-
transencontest, Spendengala zu-
gunsten des Jugendbereichs von
Mann-O-Meter und Verleihung
des Preises „Klemmschwester“
für öffentliche Fehltritte in einem.
Bei der Gala und Party stehen u.
a. Gaby Tupper und Emily Collier
bereit, um die jungen Hühner
und ihr Publikum zu bespaßen.

1 Club Bunga
2.10., 21 Uhr, Vögelchen
• Im Keller des gemütlichen Vö-
gelchens tanzen die Zombies,
wenn Thomas Götz von Aust
(Foto) zur Disco-Trashparty „Club
Bunga“ lädt. Diesmal wird be-
sonders spukig gefeiert, denn die
rabenschwarze Partymamsell An- 4
dreas Schwarz feiert ihren Ge-
burtstag. An den Decks
gratulieren Emmanuelle5, David
Maars, Tomski und Al Dente &
Romina Porno. Schaurig schöne
Italo- und Frenchdisco, Partyhüt-
chen und Partyspiele inklusive.
Das fetzt.

top five 2 11 Jahre bump!


6.10., 23 Uhr, SchwuZ
• Die Mutter aller Retropartys
wird alt – nicht weise – und führt
deshalb was gleich Neues ein,
schließlich möchte man ja trotz 2
Fältchen im bemalten Gesicht für
die Gäste attraktiv bleiben: die
Retro-Star-Power-Hour von 0 bis
1 Uhr! Eine Stunde voller Eksta-
se, diesmal mit den Gassenhau-
ern von Schlagersirene Daliah
Denise Redder ist Fotografin Lavi. Aber auch die Disco-, Pop-
und Clubmusik-Freaks kommen
und Resident-DJ beim „Queer
auf ihre Kosten. An den Decks:
Riot Club“. Motto: „Hau ab, Cul de Paris, ChrizzT, mikki_p,
geh tanzen!“ Termine: 8.10. FlimFlam, Modeopfer (Foto) und
Schokoladen, 13.10. Südblock derMicha. Happy Birthday!

Platz 1 3 Siegessäule präsentiert


Cryogenix: Girls Town
Fire Like This 13.10., 23 Uhr, Kino Interna-
tional
(Daddy's Groove Re-Beats)
• Zoe und Suse haben für ihre
stylishe Lesbenparty „Girls
Platz 2 Town“ mal wieder ein saftiges
Disco Trash Music: Musikpaket geschnürt: Mr. P aka
Neon Disco Pa$cha und Kitty Vader beschal-
(Moonbootica Mix) len den Hitfloor mit ihrer zart- 5
schmelzenden Mischung aus Pop,
FOTOS: ANTON MILAGROS (1, 5), SALLY B. (2),MANDY EICHLER (3), PROMO (4), CHRISTIAN GRAFFENBERGER (6)

Platz 3 Hip-Hop, R’n’B und Dance. Die


Lovelounge wird liebevoll von
Florence + The Machine: Krizzy with the K! und Ploycee-
Spectrum (Say My Name) bell (beide Foto) mit lieblicher
(Calvin Harris Remix) Liebe gefüllt: 70er-, 80er- und
90er-Mucke vom Feinsten. Wer
Platz 4 sich da nicht verknallt, ist selber
schuld.
Chocolate Puma &
Firebeatz:
Just One More Time Baby 4 Queer Riot Club
for Trans*Tagung
13.10., 22 Uhr, Südblock
Platz 5
• Passend zur Trans*Tagung zieht
Tomaz vs. Filterheadz:
Maria Psycho ihrem „Queer Riot
Sunshine (UMEK Remix)
Club“ ein besonders genderquee-
res Kleidchen an. Erlesene
Trans*PerformerInnen, DJs und
KünstlerInnen sorgen für die
dickste Solisause der Saison.
Dabei: Kaey, Moritz G., Kay P.
Rinha, Nicopatra, Océan LeRoy,
Kay Garnellen, Dita Rita Scholl,
Rosebutt, Babyjane Electroqueen,
Sadie Lune, Ivo Hofsté, Lulu Las
***038_043_Party:Programm 24.09.2012 17:06 Uhr Seite 43

'(5 .2007:,('(51$&+

%(5/,1
.,'52;
Vegas, Denise Redder, Electrose- )/225
xual, Herr Noll und die unglaubli-
chen Wet Nails (Foto) live on 75,%$/
stage! Dazu Fotostudio, DressUp- (/(&752+286( *0)
Box und massenweise Glitter! Ja,

0,.(.(//<
sehr gerne!

5 13 Jahre Chantals
House of Shame  *5((1.200
18.10., 23 Uhr, Bassy Club
)/225
• Die Fürstin des Absturzes lädt
zur großen Geburtstagsparty
ihres sündigen „House of
Shame“ und man darf sagen,
dass diese legendäre Sause
)8785(
',6&2 ',&.(<'22
63(&,$/6/,9($&7256_6+276)25)5((_&58,6,1* '$5.$5($
immer noch wie ein entglitten

2&7+
strahlender Fixstern alterslos in
der Berliner Partylandschaft
leuchtet. An den Decks stehen
=,5.86%(5/,13$57<'(

NEW!
diesmal Divinity, Maringo, S-Tee
und Miss Danger. Die Show lie-
fert niemand Geringeres als
Crazy Bitch In A Cave. Wenn das
mal kein fettes Jubiläum ist!

Sampsons
Cherry O Kie DO POP UP! - MIXED
18.10., 23 Uhr, Südblock
• Bei Berlins enthemmtester FR CLUB NACHT – MEN ONLY
3 Nonstop-Karaoke-Party „Cherry
O Kie“ bebt der Südblock, denn SA CLUB NACHT – MEN ONLY
SO SPECIALS – MEN ONLY
vom ersten Moment hüpft, rockt,
tanzt und grölt das Publikum
mit, während abwechselnd die
Hosts, die Gäste und die Mitar-
beiterInnen auf der Bühne wilde
Weisen schmettern. Spontan in
Bewegung umgesetzt von den
tanzenden Crystal Tits, werden so
schmalzige Pophits zu partywüti-
gen Statements. Ein Erlebnis.

Search and Destroy


19.10., 23 Uhr, SchwuZ
• In der Lounge des SchwuZ
heißt es bei „Search and Des-
CONNECTIONCLUB.DE CONNECTION.BERLIN
troy“ diesmal „SqueezeBOX! vs.
London Calling“ – Gloria Viagra
%(5/,1663(.7$.8/b567(3$57<)(,(57*(%85767$*

6
und Michael von Fischbach bal-
lern das Beste ihrer Partys in die
trinkfeste und tanzbereite Meute.
Doch auch anderswo ist es schön
– mit Karina und trust.the.girl auf
dem Alternative Floor oder mit
Robert „The Cure“ Schmidt und

-$+5(
DustCake auf dem 80s-Wave-
Rock-Punk-Floor zum Beispiel.
Das führt zwar zu Entscheidungs-
problemen, macht aber jede
Menge Spaß!
(/(&752
+286()/225
6 Bob Young’s
Halloween Masquerade
27.10., 23 Uhr, Münze
• Bei Partyveranstalter-Urgestein
Bob Young wird’s erfahrungsge-
.2))(5%2<6 '-:$,.,., '-)81.#'(/,&

',9,17<
mäß früher gruselig als bei ande-
ren, deshalb findet seine dicke
Mega-Halloween-Sause auch
schon drei Tage vor dem eigentli-
chen Termin statt. Macht aber
nichts, denn die Gäste können es
in der Regel eh kaum erwarten,
323&+$576)/225
sich in die aufwendigen Grusel-
fummel zu werfen. An den Decks:
Superzandy, Divinity, Gloria Via-
0(//,0$*,&
gra und Jurassica Parka. Gänse-
haut erwünscht! %$5%,(
Texte: jano
%5($.287
63(&,$/675,3/(/6$;+286(
0((76(/(&752086,&
3236+2:%<0(//, %$5%,(

3523$*$1'$3$57<'(

+ 12//(1'25)3/$7=
***044_044_Programmstart:Programm 24.09.2012 15:39 Uhr Seite 44

programm
präsentiert

Schwere Jungs
Die „Certain People“-Reihe im Berghain ist
zurück und fährt Schwergewichte der Clubmusik
auf. Die Electro-Götter Simian Mobile Disco (Foto)
– Produzenten der Beth-Ditto-Solo-EP – sind live
am Start und präsentieren ihr neues Album „Un-
patterns“. Außerdem dabei: die US-Electrobabes
von Teengirl Fantasy, die in der Vergangenheit
u. a. mit Shannon Funchess von Light Asylum
arbeiteten, und die Berliner Schwarz Dont Crack
(BPitch Control). Des Wahnsinns fette Beute!

Certain People mit Simian Mobile Disco


u. a., 11.10., 21 Uhr, Berghain
FOTO: PROMO

G I RloveLme tender
S – TloveO WN
me sweet
13.10.2012 23:00 H
NÄCHSTES DATE
10.11.2012

HITFLOOR:
HITFLOOR: DJ
DJ KITTY
KITTY VADER
VADER &
& MR.P
MR.P AKA
AKA PA$CHA
PA$CHA
LOVELOUNGE:
LOVELOUNGE: PLOYCEEBELL
PLOYCEEBELL &
& KRIZZI
KRIZZI WITH
WITH THE
THE K!
K!
IM KINO INTERNATIONAL | KARL-MARX-ALLEE 33 | FRAUENPARTY | MÄNNER IN WEIBLICHER BEGLEITUNG WILLKOMMEN | EINTRITT 8 EURO | WWW.GIRLSTOWN-BERLIN.DE

44 siegessäule 10|2012
**045_045_Programm01 24.09.2012 12:49 Uhr Seite 45

Montag
1. +(87(
*$<
:,(61
Invalidenstr. 78
JD\ZLHVQGH

18:00 Blond  Afterwork-


Chillout
21:00 Zum Schmutzigen
Hobby  Glee, Public
Viewing
FOTO: KOEN COBAERT/ACADEMIE ANDERLECHT

21:00 Golden Finish  Stormy


Monday, (Classic Soul,
Soulful House)
22:00 Woof  Woof Night
22:00 Hafen  Quizz-o-Rama,
Quizz-Abend mit Hendryk
Ekdahl

clubs
Postkoloniale Provokation 18:00 Spree Löwen  Gay
Wiesn, DJ Charlet Crack-
house, Host: Mataina Ah
• Die Berliner Festspiele setzen mit ihrem neuen wie Süß (Pop, Charts)
Festivalkonzept „Foreign Affairs“ unter Leitung 21:00 Monster Ronson’s Ichi-
der belgischen Künstlerin Frie Leysen auf einen ban Karaoke  Gala zur
Verleihung der Golde-
Verjüngungskurs. Die Tanz- und Theaterschwer- nen Jungschwuppe, mit
punkte der Reihe, die bisher unter dem Label Boxhopping
23:00 SO36  Killin’ Me, „elek-
„Spielzeit Europa“ bekannt war, werden ergänzt tronische Beats“, DJs Flush,
durch Aspekte aus den Bereichen bildende Kunst Wolle XDP, Tanith
und Film. Zu den Gastspielen, die durch Provo-
kanz angenehm überraschen, gehört „Exhibit B“
(Szenenfoto) des offen schwulen südafrikanischen sex
Choreografen Brett Bailey. In der begehbaren
10:00 Maze World  Kinotag
Installation, in der Requisiten mit Darstellern 10:00 Duplexx  Kinotag
zusammenwirken, nimmt Bailey Bezug auf die 12:00 XXL  Fuckin’ Monday,
Cruising-Sex-Fun
Tradition der Völkerschauen in den Kuriositäten- 13:00 DarkZone  Blowing
kabinetten der Kolonialzeit. Diese setzt er in Bezie- Monday
13:00 Erotixx  Blowing Mon-
hung zu aktuellen Themen wie Migration und day
18:00 Quälgeist  Blue Mon-
Abschiebung, um Erfahrungen von Rassismus und day Chillout, Gemischter
Ausgrenzung deutlich zu machen. ek SM-Abend
19:00 Apollo Splash Club 
ab 17 Uhr, Kleiner Wasserspeicher Black Monday, „Steam,
Foam, Meat“, special area:
naked-DARK-meetings
19:00 CDL-Club  Monday
Special+, Dresscode:
Begegnung mit lebenden shoes only
mix „Exponaten“, von Brett
Baily. Auch um 17.45,
19:00 Club Culture Houze 
Naked Sex, only Gay. E
19.15, 20 h 22:00 Stahlrohr 2.0  Oben-
11:00 Heinrich-Böll-Stiftung  20:00 Sophiensaele  Das oder-Unten-Ohne
Respekt stiften - Men- Kapital der Tränen, 22:00 New Action  Blue
schenrechte stärken, Ein Stück von Vanessa Monday, 80er Hits zum
Fachtag Regenbogenphilan- Stern über weibliche Komik Mitsingen und Abfeiern
thropie: Stiftungspraxis, Stra- und Tragik im Showbusi-
tegien und Projekte gegen ness
die Verfolgung und Diskrimi- 20:00 Ballhaus Naunynstraße
nierung von Menschen auf  Verrücktes Blut, Von
Grund von sexueller Orien- Nurkan Erpulat & Jens Hillje
tierung oder Geschlechtsi- 22:10 Kino/Klub International
dentitäten  MonGay: Let my
People go, Preview, Fr
2011, OmU. Film by Mikael
Buch
kultur
17:00 Kleiner Wasserspeicher
 Exhibit B, Eine theatrale bars
**046_046_Programm02 24.09.2012 12:50 Uhr Seite 46

2.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
20:00 Triebwerk  TriebSex, bekommen ein Geschenk“,
Naked & Underwear Dresscode: Casual but sexy
Dienstag 21:00 Ajpnia  EinheizVerkehr
21:00 CDL-Club  3. Birthday
22:00 SchwuZ  Schöner.Fik-
ken, „SchwuZSaferSexPar-
Party, mit bayrischen Spe- ty“, Cruising Lounge &
zialitäten, dresscode: nackt Darkroom, DJs Modeopfer
21:00 Stahlrohr 2.0  Youngs- & Tonpfleger (Electropop)
ter-Sex-Party, für Boys 22:00 Lab.oratory  Mask,
von 18-28, ab 24 Uhr für „no face, just body“,
alle! Einlass bis 24 Uhr
22:00 New Action  East 22:00 COCKS-Berlin  All-Fe-
meets West, „Alle Ossis tish-Night

20:00 Golden Finish  23:00 Berghain  Downwards


C.U.N.T., Afterwork-Party, Nacht, Live: Cut Hands, Va-
DJs La Chatte Commander tican Shadow, DJs Regis, Sur-
and Crew (90ies) geon, James Ruskin, DJ Pete.
20:00 Blond  Sing, sing, sing, Panorama Bar: Live: Guy
FOTO: GUIDO WOLLER

Karaoke Gerber, DJs Daniel Stefanik,


20:00 Sharon Stonewall  ItaloJohnson, Ryan Elliot
Hazme El Amor Toda La 23:59 Ritter Butzke  Wasted
Noche Unicorns, DJs Kollektiv Ost,
20:30 Marienhof  Wodka- Cinthie, Drauf und Dran, Till
rausch, mit Olga Wodka von Sein, Markus Kavka u. a.
21:00 Rauschgold  Rausch- (Electro of all kind). Nicht ex-
Humtata und Tätärä goldiges Oktoberfest,
„Wies’ngaudi & Show“l
plizit queer!

• Nina Queer liebt Superlative. Ihre Party „Queer- 21:00 Betty F***  Klinik-Treff
22:00 Woof  Reunion Part 1
wiesn“ soll das „größte schwule Oktoberfest der 22:00 Möbel Olfe  Jungsdis-
ko, „der Donnerstag am
sex
Welt“ werden. Dazu lässt sie im riesigen Münchner Dienstag!“
Hofbräuhaus in Mitte eine Kapelle sowie die DJs 22:00 Grosse Freiheit 114  10:00 Maze World  Catch Me
Oktoberfest, DJs Herzek- If You Can
Doris Disse (Foto) und Magic Magnus zum Humta- ker Waldbuam, „Blas“-Ka- 13:00 Erotixx  Catch Me If
ta und Tätärä blasen – schwul wird das allemal! pelle im Cruising Bereich You Can
22:00 Hafen  Ein Schiff wird 20:00 Club Culture Houze 
18 Uhr, Münchner Hofbräuhaus kommen, Schlagernacht Bumsfallera, „Spaß pro
mit DJ derMicha Popo“, Fuck Factory, dress
22:00 Rauschgold  Glamöös, erotic, gay only
wilde, bunte Musik aus 6 20:00 Reizbar  Naked Club,
Jahrzehnten vom KitKat-Gayteam, Einlass
20:00 Schwulenberatung  bis 22.30 Uhr. Ab 1 Uhr:
Meeting der Anonymen „Fick all Fetisch“
Alkoholiker 20:00 Quälgeist  SM am
20:00 Der Boiler  Communi-
ty-Day, Berliner Szenegrup-
clubs Dienstag, Anfänger will-
kommen
pen stellen sich vor. Heute:
Aktionsgruppe AGB+ 18:00 Münchner Hofbräuhaus
 Queerwiesn, „Sex,
20:00 Scheune  BLF – Offe-
ner Clubabend Drugs & Volksmusik“,
schwules Oktoberfest. Live:
mix Original Hofbräu-Kapelle,
DJs Nina Queer, Magic Ma-

13:00 Südblock  Hartzer kultur gnus, Doris Disse (Gassen-


hauer, Clubsounds)
Roller, Mobiles Sozialbera- 20:30 SO36  Rock The Block,
tungs-Angebot für Hartz-IV- 19:30 Friedrichstadt-Palast  „Roller Disko“, bis 22 Uhr:
EmpfängerInnen Show me – Glamour is Roller Dance Lesson, im
17:00 Mann-O-Meter  Café Back, Größte Ensuite-Show Anschl. DJs Daniel Wang &
Doppelherz, Kaffee- der Welt mit Kostümen von Kaos. Ab 24 Uhr: Open
klatsch für schwule und bi- Christian Lacroix, Preview Dancefloor
sexuelle Männer ab 45 20:00 Sophiensaele  Das Ka- 21:00 KitKat-Club  18 Years
17:00 BAH  HIV-Test, Nur mit pital der Tränen, Ein Mystic Rose Celebrati-
telefonischer Voranmeldung Stück von Vanessa Stern on, Live: The Bhaktas, Li-
18:00 Café PositHiv  Offene über weibliche Komik und quid Soul, Audiomatic, DJs
Laufgruppe, der BAH Tragik im Showbusiness Nayati Sun, Alice D., Peter
18:00 Café PositHiv  Offene 20:00 Bar jeder Vernunft  Gerkman, Salakavala, Puk
Kunstgruppe, Workshop Deine Küsse sind wie (Progressive Trance, Goa,
Malen Wespen, Denis Fischer PsyTrance)
18:00 Mann-O-Meter  singt Federico Garcia Lorca 21:00 Vögelchen  Club
Rechtsberatung & eigene Chansons Bunga, Andreas Schwarz
19:00 simple enjoy  L Word 20:00 Tipi  Gerburg Jahnke B-Day. DJs Emmanuelle 5,
Abend und 4 Comedians, „Frau David Maars, Tomski, Al
19:00 AHA  AHA-Spieleabend Jahnke lädt ein ... ma guk- Dente & Romina Porno
19:00 Sonntags-Club  Diens- ken, wer kommt (Italo, Sytnhie, French Disco)
tags-Club, Der Abend für 20:00 Chamäleon Varieté  21:00 bebop Tanzschule 
Trans* und Freunde Loft, Show mit den Arti- Tangobar, Tango-Tanz-
19:00 Lambda e.V.  Le Fusi- sten der kanadischen Kom- abend mit DJ Thomas
on Sexual, Jugendgruppe panie The 7 Fingers 22:00 Die Busche  B Party
20:00 EWA Frauenzentrum  20:00 Stachelschweine  „Zur deutschen Ein-
LeseEulen, Offene Litera- 2012 – Planet Paradox, heit“, 1 Floor (Mixed
turgruppe Globalisierung aus einen music, 90er)
anderen Blickwinkel.
20:00 Berliner Kriminal Thea-
ter/Umspannwerk Ost
 Zeugin der Anklage,
Kriminalstück nach Agatha
Christie
20:00 Ballhaus Naunynstraße
 Verrücktes Blut, Von
Nurkan Erpulat & Jens Hillje

bars
20:00 White Trash Fast Food
 DJ-Set Juanofakind,
(Rock)
20:00 Himmelreich  Womens-
lounge Eröffnungsparty,
„Casino Feemal“, DJ Goo-
dyn Green

46 siegessäule 10|2012
**047_047_Programm03 25.09.2012 12:08 Uhr Seite 47

3.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
00:15 3sat: Die Sehnsuch der without dresscode“, Einlass
Mittwoch mix kultur Veronika Voss, von Rai-
ner Werner Fassbender,
bis 18 Uhr
18:00 Treibhaus Sauna 
Spielfilm, D 1982 Bergfest
15:00 Schwules Museum  19:00 Darkroom  Underwear
Chronist des DDR-All- Sex Party
tags, Dem Grafiker Jürgen 20:00 New Action  Sleazy &
Wittorf zum 80. Geburtstag;
Kabinett-Ausstellung, Ver- bars Eazy Wednesday, Naked
Sex Party, Einlass bis 21 Uhr.
nissage Um 24 Uhr: „Fuck The Rest“
18:00 S.R. ComedyBus  17:00 Jinx Bar  Feierlaune 20:00 Reizbar  Stute des
Deutsche Einheitstour, ohne Kater Monats
Stadtrundfahrt mit Jutta 20:00 Sharon Stonewall  It’s 20:00 COCKS-Berlin  Naked-
Hartmann (alias Bob cheapish Sex
Schneider) und Herrn Maus 21:00 Betty F***  Cock Tale 20:00 Triebwerk  After-
18:00 Staatsoper im Schiller 21:00 Golden Finish  Wrin- Work-Sex, Naked- & Un-
Theater  Siegfried, gelWrangelMop! derwear-Sexparty
Oper von Richard Wagner, 21:00 Zum Schmutzigen 20:00 Club Culture Houze 
Premiere Hobby  Nina Queers Adam & Eve im Lust-
19:30 Friedrichstadt-Palast  Glamourquiz garten, Erotic/Fetish outfit
Show me – Glamour is 21:00 Marietta  Pink Martini or naked, Gay, Hetero, Bi
Back, Größte Ensuite-Show 21:00 Blond  Karibik-Fee- 21:00 CDL-Club  Tag der
der Welt mit Kostümen von ling, mit Cuba Libre nackten Einheit, Dress-
Christian Lacroix, Preview 22:00 Woof  Reunion Part 2 code: Nackt
20:00 Tempodrom  Dead Can 22:00 Rauschgold  Schlager- 22:00 Stahlrohr 2.0  Jagdfie-
Dance, Erstmals seit 2005 Loch, mit Doris Disse ber, No Dresscode
14:00 Karl-Liebknecht-Stadi- wieder auf Tour, Konzert
FOTO: STEFFI DITTRICH

on  1. FFC Turbine 20:00 Sophiensaele  Das Ka-


Potsdam, gegen Standard pital der Tränen, Ein
Fémina de Liège (BEL),
Champions League, 1/16-Fi-
Stück von Vanessa Stern
über weibliche Komik und clubs
nale, Rückspiel. Karl-Lieb- Tragik im Showbusiness
knecht-Straße 90, Potsdam 20:00 Berliner Ensemble 
Ingrid Caven singt ..., ...
Zum Heulen komisch 15:00 BAH  HIV-Test, Nur mit
telefonischer Voranmeldung
Kurt Weill bis Peer Raben &
Arnold Schönbergs Pierrot
16:00 Südblock  Polit Talk Lunaire
• Vanessa Stern (Foto) ist Schauspielerin und zum „Einheitstag“, Süd- 20:00 Ballhaus Naunynstraße
Gründerin des „Krisenzentrums für weibliche block und Amadeu Antonio  Hate Poetry - Das
Komik“, das geschlechtsspezifische Zugänge zum Stiftung laden zum Ge- Original Vol. II, Fanpost
spräch über die NSU und und andere deutsche Ge-
Komischen untersuchen möchte und sich dabei er- den letzten Stand der Er- brauchsliteratur mit Mely
staunlich viel mit dem Weinen beschäftigt. Vier mittlungen mit Teilnehmern Kiyak und Gästen
und Beobachtern des NSU 20:00 Babylon Mitte  Elftau-
Fragen zu „Das Kapital der Tränen“, ihrem Bundestagsausschusses send Jungfrauen, Comic-
neuen Stück, das im September Premiere hatte. 16:00 A21  Kaffeetratsch Ü40 lesung mit Ralf König
17:00 Club am Mühlenberg  20:00 Bar jeder Vernunft  19:00 Corbo  Tanzparty, mit
Vanessa, wo hast du häufiger geweint, auf Literatur/Kultur- und Deine Küsse sind wie DJ Gloria van Dyke
der Bühne oder privat? Ich habe privat am mei- Erzähl-Café, Für Schwule Wespen, Denis Fischer 22:00 Die Busche  GayNial, 1
und Trans* ab 50. Modera- 20:00 Tipi  Gerburg Jahnke Floor (Mixed music, 90er)
sten geheult. Wie ein Schlosshund. Aber wenn man tion: Dieter Telge und 4 Comedians, „Frau 22:33 SchwuZ  Daenzgedöns,
Jahnke lädt ein ... Motto: Scheidi (Wieso liegt
das alles anteilig rechnet, also auf der Bühne ver- 18:00 Mann-O-Meter  Bera- 20:00 Chamäleon Varieté  denn da Stroh in der
tungssprechstunde, Für
brachte Zeit mit meiner Lebenszeit analog setzt und Menschen mit Behinde-
Loft, Show mit den Arti- Ecke...?), DJs Herrin Deluxe,
sten der kanadischen Kom- Gitti Reinhardt, Mr. P. aka
fragt, wie viel davon ich jeweils leiden musste, dann rung/Schwerbehinderung panie The 7 Fingers Pa$cha. Bad Taste Party
gewinnt die Bühne. Wird im neuen Stück auch 18:00 Stadtteilzentrum Mar- 20:00 Stachelschweine  23:00 august II.  A&A, mit
zahn-Mitte  SLIM, offe- 2012 – Planet Paradox, Fata Kiefer, Lek7R, MC Xu-
so viel geheult? Im „Kapital der Tränen“ wird ne Gesprächsgruppe Globalisierung aus einen parina, Hllywd, Jackee
das Heulen zwar trainiert, aber im Kollektiv, um 18:00 Café PositHiv  Compu- anderen Blickwinkel. 25 Word, Tiefschlag, zweiwö-
terstunde Lieder und Szenen chige queere Party der Pro-
die Heularbeit sichtbar zu machen. Es ist kein senti- 18:00 Begine  Qigong, In Be- 20:00 Berliner Kriminal Thea- jekt Galerie
mentales, sondern ein komisches Stück. Was er- wegung zur Entspannung. ter/Umspannwerk Ost
Ab 19.30 Uhr Tai Ji Quan,  Inspektor Campbells
wartet uns? Sechs Heulguerilleras, eine hat die Pekingform letzter Fall, Kriminalko-
Hängebrüste, die andere hat ‘nen Babybauch, eine 18:00 Mann-O-Meter  Jung-
schwuppen Mittwochs-
mödie von Saul O’Hara
20:00 Wintergarten  Made
sex
hat definitiv keinen Penisneid, die nächste eine Rie- club, schwule in Berlin, Artistik & Musik
senbrille, eine hat einen viel zu langen Schleier und Jugendgruppe (14-19 J.) 20:15 Corbo  Stummfilm- 10:00 Maze World  Cruising
Nacht, Mit live Begleitung and More
trinkt rohe Eier und eine hat eine merkwürdige 18:30 Sonntags-Club  2. 10:00 Duplexx  Relax’n Sex
Halbzeit, Treff für ältere durch die Pianistin Hada
Benedito 10:00 New Man  Kinotag
Beule in der Hose. Das ist die Regisseurin. Also du. Schwule 12:00 XXL  Kinotag, Men only
Was können wir noch von dir und dem Krisen- 19:00 AHA  Andere Kreise, 13:00 DarkZone  Cruising
Offene Jungendgruppe and More
zentrum sehen? Die Show „La dernière crise“ ist
das Labor des Krisenzentrums, eine Art Open Stage
19:00 Lambda e.V.  Lambda-
Brut, Jugendgruppe für tv 13:00 Erotixx  Relax’n Sex
15:00 Apollo Splash Club 
lesbische Mädchen bis 26 Schaumparty de luxe,
für „Frauen am Rande der Komik“, alle zwei Mo- 20:00 Mann-O-Meter  Aka- 16:15 Eins Festival: Die Jungs DJ RedtomCat
nate in den Sophiensaelen. Interview: chal demicus-Gay-Berlin, Of- vom Bahnhof Zoo, Doku 16:00 Böse Buben  Unity
fenes Treffen schwuler v. Rosa von Praunheim, Day Afterparty, „von
20 Uhr, Sophiensaele Akademiker D 2010 soft bis SM“, men only
20:00 Mann-O-Meter  Gay- 21:30 SK 10 (Spreekanal): Bi- 16:00 Lab.oratory  Yellow
Sehen, Filmabend walo TV, Kino TV Facts Beer Bust, „Piss
FOTOS: EUROCREME.COM

love toloveyoubaby FRÖSI


HONECKERLOUNGE
TREPPENHALLE BIGGY VAN BLOND THO
SIMON BEESTON EINHITWUNDER BODYSTRONG
ELECTROSEXUAL POP
INDIETRONIX
ELECTRO

NÄCHSTER KLUB
06.10.2012 23:00 H 03.11.2012

siegessäule 10|2012 47
**048_048_Programm04 24.09.2012 13:56 Uhr Seite 48

02/'2!--ß
Donnerstag
4. 20:00 Ballhaus Naunynstraße
 Verrücktes Blut, Von
Nurkan Erpulat & Jens Hillje
20:00 Wintergarten  Made
in Berlin, Artistik & Musik
20:00 English Theatre Berlin
 Faust in the Box,
Bridge Markland präsen-
tiert Goethes Faust 1 für die
Generation Popmusik

IMß/+4/"%2
20:30 Dock 11  YOKU-BOU –
Gier auf Lust, eine Tanz-
performance von TEN PEN
CHii ARTLABOR
20:30 Moviemento  Trans*
_homo: Filmreihe, „Sout-
hern Comfort“ Dokumentar-
film von Kate Davis, USA
2000. Documentary film
about the final year in the
life of Robert Eads, a female-
to-male transsexual. 22.30 h:
„Heart breaks open“, Film
von Billie Rain, USA 2011
20:30 La Luz  Die Brause-
boys, Vorleseshow
sex
21:00 Comet Club  Chris Pu-
reka, Konzert 10:00 Duplexx  Cruising and
21:00 Südblock  Flittchen- More
bar, Flittchengala mit Chri- 10:00 Maze World  Kinotag
stiane Rösinger & Gästen 13:00 Erotixx  Cruising and
More
13:00 DarkZone  Catch Me If
Frischer Wind bars
You Can
19:00 CDL-Club  Underco-
ver/Mask, Naked+Maske
• Nach der Übernahme durch Bork Melms und 20:00 Triebwerk  Naked
dem Umbau öffnet das Connection wieder seine 19:00 Café Reuters  Lesben- Sexparty
donnerstag, Quizabend &
Tore. Und der frische Wind ist gleich bei der ersten Freestyle Karaoke 21:00 Club Culture Houze 
20:00 Blond  Wunschmusik Piglets and Pervs,
Party spürbar: Die Reihe „Pop Up Ur Life“ von der 80er, your favourite „Queer SM-Playparty“
Pa$cha (Foto) zieht aus dem ZMF nach Schöneberg music of the 80ies 21:00 Reizbar  Männerglück,
20:00 Sharon Stonewall  Swim & Beachwear
und bietet Chartstürmer von Oasis bis Kylie. Boogie call (watch it 21:00 Lab.oratory  Naked
move) Sex Party, Einl. bis 23 Uhr
22 Uhr, Connection Club Berlin 20:00 Flax  on the way to 22:00 Stahlrohr 2.0  Aussi-
Chantal, warm-up Party Bums-Karaoke, Sex
20:30 Marienhof  bar.Barel- 22:00 COCKS-Berlin  Dark-
la, mit Doris Disse Night, naked
21:00 Betty F***  Schluck- 22:00 New Action  Cheap +
mix 19:30 Friedrichstadt-Palast 
Show me – Glamour is
impfung
21:00 Acá-Bar  Olgasmus,
Sexy Thursday, Casual
Back, Größte Ensuite-Show mit Olga Wodka
11:00 Café PositHiv  Kleines der Welt mit Kostümen von 21:00 Perle  Queer Beer
Schwarzes, Brunch Christian Lacroix, Preview 22:00 Möbel Olfe  Mädchen-
15:00 Queer Leben  Café 20:00 Fürst & Iven Autoren- disko, „Der Dienstag mal
Queer, Offenes Café buchhandlung  Carla am Donnerstag!“,
15:30 ZIK-Orangerie  Näh- Mann, „Das tragische Spit’n’Sawdust DJ-Team
Café, Upcycling Leben im Schatten der Brü- 22:00 Zum Schmutzigen
16:30 Lesbenberatung  der“, Premiere mit Lesung Hobby  Barbie-Girls &
Kekse & Kontakt, Offe- 20:00 ATZE Musiktheater  Boys, DJ Kitty Vader
ner Treff deLIGHTed, opeRap: Arien 22:00 Woof  Lazy Bear, E
17:00 Mann-O-Meter  der romantische Oper tref- 22:00 Grosse Freiheit 114 
HIV/Syphilis-Schnell- fen auf Rap, Beats und Bermuda-Nights, mit
test, Anonym und ohne Breakdance; mit Sinem Jonas
Voranmeldung Altan, DJ Ipek, Foorwork
18:00 Der Boiler  Wohlfühl- deluxe u.a.
Abend 20:00 Schlossparktheater 
19:00 Sonntags-Club  Trans-
männer-Stammtisch
Der kleine König De-
zember, Bühnenadaption
clubs
19:00 simple enjoy  L Word der Erzählung von Axel
Abend Hacke, mit Dirk Bach & Mat- 22:00 Connection Club Berlin
thias Freihof; Voraufführung  Pop Up Ur Life, DJs
19:00 Lambda e.V.  Trans-
Stern_chen, Jugendgrup- 20:00 Berliner Ensemble  Ades Zabel, Tiasz, Mr. P aka
pe für Trans* bis 26 Ingrid Caven singt ... Pa$cha (Alltime Popsounds)
20:00 Mann-O-Meter  Mee- 20:00 Quatsch Comedy Club 22:00 Mutschmann’s  Club
ting der Anonymen Al-  Club Mix, Mit Thomas Viktor, DJ K-Mart (Tech
koholiker Kreimeyer, Gerald Fleisch- House), Kein Dresscode
21:00 Sonntags-Club  Top30, hacker u.a., Moderation: 23:00 Monster Ronson’s Ichi-
Gruppe für Schwule in den Ole Lehmann ban Karaoke  Mixed
Dreißigern 20:00 Bar jeder Vernunft  Nuts, Karaoke warm up
Deine Küsse sind wie mit Monster Ronson, Cele-
Wespen, Denis Fischer brity quiz, DJ Sheila Chip-
singt Federico Garcia Lorca perfield
kultur & eigene Chansons
20:00 BKA-Theater  Nackt-
23:00 Bassy Cowboy Club 
Chantals House of
baden, „gescannt, ge- Shame, DJs Bürger P., Mal-
18:00 Staatsoper im Schiller scheichert. Gelinkt“, com Jackson, Fata Kiefer
Theater  Die Walküre, Kabarett mit Vanessa Mau- (Electro, House, Minimal).
Oper von Richard Wagner rischat & Holger Edmaier Show: tba
18:00 Schwules Museum  20:00 Chamäleon Varieté 
Trans*_Homo, Von lesbi- Loft, Show mit den Arti-
schen Trans*schwulen und sten der kanadischen Kom-
anderen Normalitäten, Füh- panie The 7 Fingers
rung in englischer Sprache 20:00 Stachelschweine 
18:00 Wassergalerie  Things 2012 – Planet Paradox,
that stink, Ausstellung von Globalisierung aus einen
Marc Martin, Ziko, Franzjosef anderen Blickwinkel.

48 siegessäule 10|2012
**049_049_Programm05 24.09.2012 14:04 Uhr Seite 49

5.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
19:30 Komische Oper  The 22:00 New Action  Shooter
Open Square, Choreogra- Friday, Strict Dresscode
Freitag fie von Itzik Galili
20:00 Sonntags-Club  San-
22:00 Darkroom  Naked Sex
Party
dra Schmidt, Einfache 22:00 Lab.oratory  Friday
Zeichnungen aus der Serie Fuck, „Pimp up your week-
„Strich-Mädchen“, end“
Vernissage
20:00 Schalotte  MC Jago
oder mein Freund O,
Sehr freie Adaption des
Othello-Stoffes, ins heutige
Berlin transferiert mit Car-
sten Reimann u. a.
20:00 AHA  Trash Goddess in
Film, Gaby Tupper präsen-
tiert que(e)re Filme: „My
German Boyfriend“, „Hei-
ßes Blut oder Vivienne del
Vargos letzter Vorhang“
20:00 ATZE Musiktheater 
deLIGHTed, Furioses &
Elektro-akustisches Finale 23:30 Subland  DRONE,
mit allen Fusionen; mit Oli-
vinn, DJ Ipek und Gästen
clubs „tekno industrial injection“,
Live: Under Konstruktion, Kir-
FOTO: MATTHIAS HAMANN

20:00 Schlossparktheater  deg, Ghetona. DJs Neue K &


18:00 Lebensort Vielfalt  Lazare, Ira, Nekrobot, A/Ona
Der kleine König De- Hausparty, mit DJ Apollo,
zember, Bühnenadaption 23:59 Panorama Bar (Berg-
Show: Miss Ginger hain)  ... get perloni-
der Erzählung von Axel 21:00 bebop Tanzschule 
Hacke, mit Dirk Bach & Mat- zed, Live: Narcotic Syntax,
bebops kleine nacht- DJs Keith Denis, Zip, Sammy
thias Freihof; Voraufführung musik, (Sandard/Latein)
20:00 Quatsch Comedy Club Dee, Jörg Franzmann; Klub-
21:00 Jeder ist tanzbar!  nacht, mixed
 Club Mix, Mit Thomas
Swing-Party, Swing-Ein-
Kreimeyer, Gerald Fleisch-
Emsige Ameisen hacker u.a., Moderation:
führung: 20 Uhr
22:00 Südblock  Wer nicht
Ole Lehmann
• Die Indie-Party „London Calling“ erfreut sich 20:00 Bar jeder Vernunft 
Deine Küsse sind wie
tanzt, hat verloren, „Soli-
party gegen Repressionsko- sex
ungebrochener Beliebtheit. Wer am ersten Freitag sten einer antifaschistischen
Wespen, Denis Fischer Demo“, DJs Katzenjammer
des Monats die Stufen in den Keller des SchwuZ singt Federico Garcia Lorca Kids, Patsy l’amour la love,
10:00 Maze World  Bi-Day
& eigene Chansons 13:00 Erotixx  Be Bi!
herabsteigt – oder wahlweise wankt – und vom DJ ulli (Pop, Schlager, Electro) 14:00 Treibhaus Sauna 
20:00 Chamäleon Varieté  22:00 Die Busche  Karaoke
ausschankfreudigen Shot-Empfangskomitee be- Loft, Show mit den Arti- Weekend Warm Up
Beatz, 2 Floors (Mixed 20:00 Club Culture Houze 
grüßt wurde (siehe Foto), trifft auf die Betrieb- sten der kanadischen Kom- music, 90er, Schlager) Fist and Fuck, Dresscode:
panie The 7 Fingers 22:00 Monster Ronson’s Ichi- Fetish, Rubber; only gay
samkeit eines Ameisenhaufens. Hunderte von 20:00 Galerie Studio St. St.  ban Karaoke  Sing 21:00 Scheune  BLF – Rub-
Partyjungs streifen und schlendern zwischen Salon Kreuzkölln, Show Live On Stage, Karaoke ber Exxtreme, Wahl des
mit Zsa Zsa Puppengesicht, mit Monster Ronson Mr. Rubber Berlin 2012
den drei Floors umher, drängen sich um die Bars Juwelia Soraya & Hedi 23:00 Connection Club Berlin 21:00 Böse Buben  Work
und räuchern die Lounge ein. Zu alten Hits von 20:00 Ballhaus Naunynstraße  Connection Club
Hard, Play Hard, Dressco-
 Verrücktes Blut, Von Nacht, DJ Clark Kent, men
Radiohead oder neuen von Florence And The only, mit Darkroom de: Berufskleidung/work-
Nurkan Erpulat & Jens Hillje wear, Einlass bis 23 Uhr
Machine hüpft und stapft die schwule Crowd auf 20:00 Wintergarten  Made 23:00 SchwuZ  London Cal-
ling, „Musik Zur Zeit“, DJs 21:00 Reizbar  Junge Sünde,
in Berlin, Artistik & Musik Für Jungs bis 30 J.
den Dancefloors. Die Bewegungsbeschleuniger für 20:15 Corbo  Alles wird Michael von Fischbach, Le-
gomännchen, Marius Funk, 21:00 CDL-Club  Slingplay –
Hüften und Füße des heutigen Abends sind die Klara, Chanson, Jazz, Pop,
Ena Lind, Sheila Chipper- SlingKing Hardcore
DJs Michael von Fischbach, Marius Funk, Ena Klassik Party, Dresscode: Jock-
field, Eddie Argos (Indie,
20:30 Dock 11  YOKU-BOU – Rock, Electro) strap/Naked
Lind, Sheila Chipperfield und die Turntable- Gier auf Lust, eine Tanz- 23:00 Kantine am Berghain  21:00 Apollo Splash Club 
Jungfrau Legomännchen mit seinem ersten Set. performance von TEN PEN 12’’, DJs ADI&DAS u. a. Late-Night-Schaumparty
CHii ARTLABOR 23:00 Tom’s Bar  Handmade, 22:00 Quälgeist  Fisten, Fist
23 Uhr, SchwuZ 20:30 Moviemento  DJ Leebow (Electro, House) and Fuck Party, men only
Trans*_homo: Filmrei- 22:00 Stahlrohr 2.0  Sport-
he, „Still Black“, USA lads, powered by sneakfre-
2008. Film by Korney Ryan axx.de, Sportwear, Sox
Ziegler. 22.30 h: „Trans 22:00 Triebwerk  Cheap Sex,
Shorts“ Kurzfilme Naked & Underwear
19:00 Begine  Kreativwerk- 20:30 Theater im Keller  22:00 COCKS-Berlin  Piss-
mix statt, Basteln & Werkeln.
Heute: Sturmhauben für
cAmP, Travestieshow
23:00 Quatsch Talentschmie-
Party, without Dresscode
Pussy Riot de, Talentshow für Nach-
12:00 Sexclusivitäten  Freu- 20:00 Café PositHiv  Offene
den-Salon, ab 18 Uhr: wuchs-Comedians,
Doppelkopfrunde Moderation: Ole Lehmann
weibliche Ejakulation, 20:00 Mann-O-Meter 
Vortrag Romeo & Julius
15:00 BAH  Positiv gesund,
Workshop: HIV und Sexuali-
tät, Teilnahme nur nach An- bars
meldung. Workshop about
HIV and sexuality kultur 18:00 Café Reuters  Lesbian
16:00 Spinnboden. Lesbenar-
chiv  lesbisch & selbst- after work
18:00 S.R. ComedyBus  20:00 Flax  Wiesn-Gaudi
ständig, offene Gruppe Deutsche Einheitstour,
17:00 A21  Happy Twens, @Flaxhütte, Karaoke-
Stadtrundfahrt mit Jutta show, mit Ulli & Alex
Youngster Freizeittreff Hartmann und Herrn Maus,
18:00 Lesbenberatung  20:00 Adrema Hotel  Singles
auch um 20 h & Friends, „eat, meet &
Young and Queer?!, 18:00 Berghain  faithful!,
JuLe-Gruppe für alle LBT dance“, DJ SanRise (Lounge
„Treue und Verrat der musi- music), für Singles
zwischen 14 und 23 Jahren kalischen Interpretation“,
18:00 Café PositHiv  Offene 20:00 Incognito  Transgenia-
Themenabend zum Begriff ler Freitag
Laufgruppe, der BAH der Interpretation, mit Vor-
trägen, Podiumsdiskussio- 20:00 Sharon Stonewall 
nen, Auftritten u. a., ab 23 Love for sale
Workshop Uhr: DJ-Culture mit Olive & 21:00 Blond  Flirt-Music-Box
21:00 Zum Schmutzigen
HIV UND Hashimoto
18:00 Wassergalerie  Things Hobby  Pophits, mit DJ
SEXUALITÄT that stink, Ausstellung von
Marc Martin, Ziko, Franzjosef
Austin
21:00 Betty F***  Betreutes
M. Wickert Trinken
05.10.2012, 15-19 Uhr 21:30 Marienhof  Pop &
Schlager, mit Doris Disse
Berliner Aids-Hilfe (Schlager, Charts & Hits)
Anmeldung 22:00 Grosse Freiheit 114 
unter:
Weekend-Warm-Up
88 56 40-0 22:00 Golden Finish  Buddy-
lectric, DJ LA Schmock
(Electropop, 80ies Pop, Nu-
Disco)
22:00 Woof  Musclebears in
POSITIV GESUND the house
GESUNDHEITSPROGRAMM DER BAH
FÜR MENSCHEN MIT HIV 22:00 Schoppenstube  Dance
Music, mit Magic Frank

siegessäule 10|2012 49
**050_050_Programm06 24.09.2012 12:58 Uhr Seite 50

6.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
zember, Bühnenadaption Punk-Outfit, Einlass bis 1
der Erzählung von Axel Uhr. Strict Dresscode, men
Samstag Hacke, mit Dirk Bach und
Matthias Freihof; Premiere
only
22:00 COCKS-Berlin  Fuck.
20:00 Roadrunners Club  Tory, Naked
Fab Grrlz – Sharron’s 22:00 Triebwerk  Naked Sex
Lifetime Concert & Party
Party, Die Sängerin und 22:00 Lab.oratory  Yellow
Komödiantin Sharron Sawy- Facts, „piss without dress-
er feiert Bühnenjubiläum code“
mit ihren Lieblingskollegin- 22:00 Darkroom  Golden
nen der letzten 30 Jahre: Shower Party
Die Kusinen, Babes on 22:00 Stahlrohr 2.0  Naked-
Orgel, 7 Kick the Can, Elek- Sex-Party
tra King, anschließend Party
mit DJ Monique
20:00 Bar jeder Vernunft 
Deine Küsse sind wie
Wespen, Denis Fischer
singt Federico Garcia Lorca
& eigene Chansons
20:00 Galerie Studio St. St. 
Salon Kreuzkölln, Show
mit Zsa Zsa Puppengesicht,

20:00
Juwelia Soraya & Hedi
Grüner Salon  Salon-
love
Chanson, Chanson-Abend toloveyoubaby
mit Boris Steinberg und Gä-
sten: Vanessa Maurischat, 06.10.2012
Julia Schwebke, Duo dong-
west
20:00 Wintergarten  Made
in Berlin, Artistik & Musik BIGGY VAN BLOND
Superbabe 20:30 Dock 11  YOKU-BOU – EINHITWUNDER
Gier auf Lust, eine Tanz- THO
performance von TEN PEN
• Sie war die Gründerin der Frauenband 7 Kick CHii ARTLABOR BODYSTRONG
the Can und ist heute Mitglied der immer lustigen 20:30 Schaubühne  Marat/ SIMON BEESTON
Sade, „Die Verfolgung und ELECTROSEXUAL
Babes on Orgel. Mit Stolz blickt Sharron Sawyer Ermordung Jean Paul Marats
(Foto) auf 30 Jahre lesbisches Showbusiness zu-
rück. Mit „Fab Grrlz“ feiert sie Bühnenjubiläum
und hat alle ihre Weggefährtinnen eingeladen. tv 23:00 KitKat-Club  Carne-
ball Bizarre, „KitKatClub-
20 Uhr, Roadrunners Club 23:15 Das Erste: Die Manns – nacht“, DJs Myti, Clark
Ein Jahrhundertroman, Kent, Maringo, Ziggy Star-
Dreiteiliger Fernsehfilm, D dust (Electrotechno, Nu
2001 Trance, Progressive)
23:00 SchwuZ  11 Jahre
des Regisseurs Marcus Lin- bump!, „Jubiläum des
mix deen. 20.45 h: „Transpa- SchwuZ Retro-Studios“, DJs
rent“, USA 2005. Film by
Jules Rosskam. 22.30 h:
bars Cul de Paris, ChrizzT,
mikki_p, FlimFlam, Mode-
10:00 Sporthallen Mariannen- „Open“, USA 2010. Film by opfer, der Micha (ClubClas-
platz  Basketball Tur- Jake Yuzna sics, Disco)
nier Berlin, Seitenwechsel 20:00 Incognito  Schlager &
19:00 Quatsch Comedy Club  Disco Nacht 23:00 WHAT?!  Peaches &
- Frauen/Lesben Sportver- Club Mix, Mit Thomas Krei- Cream, hosted by Gaycultu-
ein Berlin e. V. 20:00 Sharon Stonewall  My
meyer, Gerald Fleischhacker Body Your Hands re. DJs Luk@May, D-Mac,
14:00 Karl-Liebknecht-Stadion u.a., Moderation: Ole Leh- Pa$cha, S.A.R.A., Kitty Vader,
 1. FFC Turbine Pots- 20:30 Flax  Partystarter
mann, auch um 22 h 21:00 Café Reuters  Lesben- PomoZ (Hip Hop, RnB, Dan-
dam, gegen SG Essen-Schö- 19:00 Chamäleon Varieté  cehall, Pop, Charts)
nebeck (DFB-Pokal, 2. Hausparty, DJ Susanne
Loft, Show mit den Arti- 21:00 Golden Finish  Plug In! 23:00 Kino/Klub International
Hauptrunde). Karl-Lieb- sten der kanadischen Kom-  Klub International,
knecht-Straße 90, Potsdam 21:00 Betty F***  The House
panie The 7 Fingers. That Jack Built, Brian Mitchell 21:00 Haus der Sinne  Swing „lovetoloveyoubaby“, DJs
15:00 UKW 88,4: Rainbow 19:30 Komische Oper  Ame- Biggy van Blond, Einhitwun-
21:00 Zum Schmutzigen & Jive Night, Retro-Tanz-
City, Radio für Lesben und rican Lulu, Alban Bergs der, Simon Beeston, Electro-
Hobby  Partyhits, mit Party. DJ Capt’n K.
Schwule Oper in einer Neubearbei-
DJ U-Seven 21:00 SO36  Wigstöckel 2011 sexual, Tho, Bodystrong (Pop,
21:00 Goja Vereinsheim  tung
21:00 Marienhof  Saturday – die Gala, Shows & Perfor- House, Indietronix)
Gays im Wedding, Gay- 19:30 Hans Otto Theater
treff im Wedding mit Dart, Night Fever mances by Kaey & Hedi, Kay 23:59 Berghain  Innervisions
Potsdam  Der Eisvo- P. Rinha & Nico Patra, Drags- Überall, Live: Alva Noto,
Videos und Massage gel, Nach dem Roman von 22:00 Rauschgold  Abbaes-
que, „die große Abba-Party“ haufen, Belly Button Beau- Henrik Schwarz & Âme, DJs
Uwe Tellkamp, Regie: Ste-
fan Otteni 22:00 Woof  Musclebears in ties, Patsy, Jiro u. a., DJs Alex, Alex.Do, Norman Nodge u.
20:00 Sonntags-Club  Pian- the house Viola, LCavaliero a., Panoramabar: DJs Tama
kultur Lola, Chanson Theater mit
Lola Bolze (Gesang) und
22:00 Grosse Freiheit 114 
Music & Cruise, DJ M-At-
22:00 Südblock  Basketball-
tournament meets
Sumo, Nick Höppner, u. a.

Jorge Idelsohn (Piano) tack (House) her.story, DJs Leosa & Lin-
16:00 Berliner Kriminal Thea- 20:00 AHA  Insel der Zom- 22:00 Schoppenstube  Dance das Tante
ter/Umspannwerk Ost
 Todesfalle, Ein Thriller
bierinnen, Gruselspaß für
Dick und Dünn mit Vera Ti-
Music, mit Magic Frank 22:00 Die Busche  B@N8
„Ost-Rock“, 2 Floors
sex
23:00 Luzia  Kool Thing DJ-
von Ira Levin tanic, Beulah Bountey, Gitti Set, die queere Bar Mixed music, 80er, 90er,
18:00 S.R. ComedyBus  Reinhardt, Emily Collier, 22:00 Monster Ronson’s Ichi- 13:00 Erotixx  Catch Me If
Deutsche Einheitstour, Margarete von Untot u. a. ban Karaoke  Sing You Can
Stadtrundfahrt mit Jutta 20:00 Begine  Arbeitswider- Live On Stage, Karaoke 17:30 Dragon Room im Kit-
Kat-Club  Regulärer
Hartmann (alias Bob
Schneider) und Herrn Maus
legung, Das Duo LiLo geht
auf einen kabarettistischen clubs mit Svetlana Pall Mall
23:00 Connection Club Berlin Fickstutenmarkt
18:30 Moviemento  Streifzug durch die Chan-  Zirkus Party, DJs Kid 20:00 Club Culture Houze 
Trans*_homo: Filmrei- son- und Popkultur 16:00 bebop Tanzschule  Rox, Mike Kelly, Dickey Doo Wild Weekend, Queer-,
he, „Regretters“, Schwe- 20:00 Schlossparktheater  Tangocafé, (Standard/La- (Electro, Deep House), Host: Bi-Lounge, DJ Xnug (Dance
den 2010, in Anwesenheit Der kleine König De- tein, Tango, Salsa, Swing) Mask Patrick House),erotic & fantasy
21:00 Reizbar  Double-
Night, 1. Teil: „Maskera-
de“ Ab 24 Uhr der 2. Teil:
'(5 .2007:,('(51$&+
„Men & Juice“
%(5/,1 21:00 CDL-Club  naked Sex-
night, shoes only

.,'52; 21:00 New Action  BLF – Eu-


)/225
75,%$/ ropean Wild Party, Black
(/(&752 Exxtreme Night, Wahl des

0,.(.(//<
+286( Mr. Leather Berlin 2012
21:00 Böse Buben  Die Böse
)/225
 Buben Nacht, „der Span-
king-Klassiker“21:00
)8785(
',6&2 ',&.(<'22
63(&,$/6/,9($&7256_6+276)25)5((_&58,6,1* '$5.$5($
Apollo Splash Club 
Splash Dreams, Cruising
21:00 Ajpnia  PositHiv-Ver-
kehr
2&7+ 22:00 Quälgeist  Freak-
show, SM-Party für Kla-
=,5.86%(5/,13$57<'( motten Freaks in Rubber,
Leather, Army-, Skin- or

50 siegessäule 10|2012
01-32 QT titel+U4:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:37 Uhr Seite 1

Ein Sonderheft von

queer-travel.net
&

Kurztrips
Reisenews

Argentinien
Ausgabe 2/2012

Kaltstart
Tango in Buenos Aires und Wintertouren für
Roadtrip durch Patagonien Abenteuerlustige
02-03 QT editorial+inhalt:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:40 Uhr Seite 2
02-03 QT editorial+inhalt:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:40 Uhr Seite 3

INHALT

LIEBE LESERINNEN UND LESER,


wenn es in Europa kalt und regnerisch wird, Statt im warmen Süden lässt sich der Winter
beginnt auf der Südhalbkugel das Frühjahr, aber auch gut in Regionen mit viel Schnee
die ideale Reisezeit also für Länder wie Ar- verbringen. Hauptsache, man ist warm ein-
gentinien. In Buenos Aires beleben sich die gepackt und bewegt sich dabei ordentlich.
Straßencafés und auf der Plaza Dorrego im Es muss ja nicht immer nur beim Après-Ski
Tangokiez San Telmo trifft sich Alt und Jung sein … Ein paar Inspirationen dafür sollen
zum Schwof im Außenraum. Vom Obelisken euch die Themen in der vorliegenden Aus-
auf der Avenida 9 de Julio, dem Wahrzei- gabe geben. Man kann natürlich auch ein-
chen im Herzen der Stadt, ist das Viertel fach gemütlich zu Hause auf dem Sofa blei-
nicht weit entfernt. Dass zwei Männer, wie ben und nur den Mauszeiger über den
auf unserem Cover, miteinander tanzen, ist Bildschirm bewegen – auf unserem Online-
in der vom Machismo geprägten argentini- Portal queer-travel.net, etwa von den Events
schen Gesellschaft nicht so ungewöhnlich. zu den Reiseberichten und wieder zurück.
Der Tanz wird hier zum Sinnbild von Kampf Ob mit oder ohne Bewegung: Wir wünschen
und Wettstreit. Dass Schwule, Lesben und euch einen ereignisreichen Winter!
Trans* gleichgeschlechtlich Tango tanzen,
ist hingegen ein noch junges Konzept für die Elke Koepping & Tobias Sauer,
Stadt am Río de la Plata. Redaktion QUEER TRAVEL

AMSTERDAM
S. 28

PALMA DE
MALLORCA S. 26
KALTSTART
WINTERTOUREN FÜR
FRAUEN & ABTAUCHEN
IN DEN ALPEN
S. 18

MAGAZIN
S. 4

FAKTENCHECK
TITELTHEMA ARGENTINIEN
S. 16

ARGENTINIEN S. 8
MEINUNG
S. 30

Schwule und lesbische Reisende machen über-


wiegend gute Erfahrungen im achtgrößten Land
der Welt. Elke Koepping genoss Kultur- und
Foto: istock/holgs

Nachtleben im Ballungsraum der Hauptstadt


Buenos Aires und Urs Küenzi begab sich
mit Astrid Weiske auf einen abenteuerlichen Trip
durch das dünn besiedelte Patagonien.

Queer TraveL 2/2012 3


04-07 QT magazin:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:43 Uhr Seite 4

MAGAZIN

Fotos: WienTourismus/Peter Rigaud


Mehr Welt
IGLTA erweitert Webangebot
Wohin soll die nächste Reise führen? In die nähere Um-
gebung, nach Europa oder Übersee? Die International
Gay and Lesbian Travel Association (IGLTA) hat ihre
Website runderneuert und bietet Erholungssuchenden
gebündelte Informationen zu schwullesbischen Reise-
angeboten und Homoorganisationen weltweit. Gezielt
gesucht werden kann nicht nur nach Informationen über
Urlaubsregionen, sondern auch nach speziellen Reise-
formen wie Städtetrips, Kreuzfahrten, Inselurlaub oder
Wellness. Über die Website bieten einige Unternehmen

Mehr Wien
Neues Infoportal
auch Sonderangebote an, die direkt gebucht werden
können. Insgesamt verzeichnet das Portal Kontakt-
adressen aus über 80 Ländern. Der Schwerpunkt liegt
allerdings eher auf Europa und Amerika, also den Län-
dern, in denen die IGLTA über zahlreiche Mitglieder ver-
fügt. Ideal, um sich beim Surfen für den nächsten Urlaub
Wien liegt im Trend: Erstmals konnte die Stadt an der inspirieren zu lassen. tos
Donau im Jahr 2011 mehr als fünf Millionen Besuche- lgbt.travel
rinnen und Besucher begrüßen. Speziell an queere Rei-
sende richtet sich die Website gayinvienna.com. Ent-
wickler Bernd Seiser (Foto unten re.) bietet vor allem
tagesaktuelle Tipps an, die die Tourismus-Information
nicht liefert. Dort sind zum Beispiel Ausgehmöglichkei-
ten für Schwule zu finden, etwa der Club Why Not im
1. Bezirk, Lesbenbars wie das Inside und Orte, die auch
für Transgender eine offene Atmosphäre bieten, wie die
Bar Blue Angels. Darüber hinaus informiert die Seite
punktuell über touristische Highlights der Stadt, zum
Beispiel den Naschmarkt, in dessen Umgebung sich
auch die schwullesbische Szene Wiens findet. Nicht alle
19 verfügbaren Kategorien sind derzeit gleich gut be-
stückt, Infos für Regenbogenfamilien etwa fehlen noch
weitestgehend. Die Seite ist zunächst auf Englisch ver-
fügbar, eine deutsche Übersetzung und Versionen fürs
Handy sind in der Mache. Von der bisherigen Resonanz
Foto: istock/sack

ist Bernd Seiser begeistert: In rund zwei Monaten hat


das Portal über 3.300 Fans bei Facebook gewonnen, bei
stark steigender Tendenz. tos
gayinvienna.com
Foto: gayinvienna.com

Mehr
Gewinne!
Foto: WienTourismus/Peter Rigaud

Mutti zu Besuch und


kein Platz auf dem Sofa?

QUEER TRAVEL und Ebab


verlosen ein Wochenende
für zwei Personen in Berlin unter
queer-travel.net

4 Queer TraveL 2/2012


04-07 QT magazin:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:43 Uhr Seite 5

MAGAZIN

Koffer-Tratsch
Diesmal mit:
Frank Christian Marx, Berlin

New York, Hawaii, San Francisco: Von April

t
Fotos: priva
bis Juni war Frank Christian Marx in den
USA unterwegs, um seinen Film „Männer
zum Knutschen“ (seit dem 6. September im
Kino) zu promoten. Mit Erfolg: Sieben Preise entekrossfilm.com
konnte das Team um den aus Trier stam- „Männer zum Knutschen“ ab 28.9. auf DVD
menden Berliner inzwischen einheimsen.
Gerade zurück vom Flughafen, lotst QUEER dann dachte ich: Scheiße, du musst noch packung gesehen und gefürchtet, da könnte
TRAVEL den gut gelaunten Schauspieler, den Rasierer, Ladekabel, den Laptop einpa- etwas Explosives drin sein. Dann ging es los
Regisseur und Produzenten zum Koffer- cken, Pressehefte, DVDs – plötzlich hatte ich wie im Werbespot mit Harpe Kerkeling, wo
Tratsch. doch drei Koffer voll. die Kassiererin ruft: „Jutta, was kosten die
Dein neuer Film spielt in Berlin, beim Was ist immer dabei? Immer wenn ich ins Kondome?“ Der Beamte hat das Ding hoch-
amerikanischen Publikum kam das super Warme fliege, nehme ich T-Shirts mit V-Aus- gehalten und eine Beamtin sehr laut ge-
an. Warum hat Berlin so einen guten Ruf schnitt mit. Dann mein iPad, weil ich immer fragt: „Was ist denn das?“
im Ausland? Wenn du in Amerika bist, sehr viel lese, wenn ich nicht so viel zu tun Haben alle zu dir geguckt? Ja. Peinlich!
kannst du nicht auf der Straße trinken und habe, wie zum Beispiel im Flugzeug. Mein Hast du ein Lieblingsmitbringsel? Ich bin
die Kneipen machen um zwei Uhr nachts zu. Glücks-Talisman muss dabei sein, das ist ein alberner Souvenir-Käufer, kaufe auch
In Berlin kannst du nächtelang durchfeiern, eine Messingmünze, die mir meine Mutter gerne mal einen Koala-Bleistift-Anspitzer.
du kannst tragen, was du willst, du kannst geschenkt hat. Und mein Rasierer, mit dem Oder ein Glas mit der Brooklyn Bridge drauf,
sein, wer du bist. ich meinen Bart in Form bringe. Im Ausland oh Gott!
Gibt es etwas, was dir anderswo besser bin ich dann immer der bärtige Berliner. Du bist ein Souvenir-Shop-Opfer? Ja, in
gefällt als in Berlin? In Berlin wird sehr viel Kriegst du so deine Rollen? Wenn du in New York habe ich Freunde getroffen, de-
gelabert. Es heißt oft: „Ja, wir müssten un- New York oder San Francisco sagst: „Ich nen habe schon einen Koffer mit Zeug nach
bedingt mal was machen, ich hab ’ne ganz komme aus Berlin“, dann drehen die durch, Hause mitgegeben, damit ich mehr kaufen
tolle Idee.“ Und dabei bleibt es dann. Ich habe nicht nur wegen der Stadt, sondern auch, kann!
den Eindruck, im Ausland wird mehr umge- weil es dann schnell heißt: „You’re nasty“, Was machst du, um nach einer langen
setzt. In San Francisco hatten wir eine Idee so versaut! Reise wieder runterzukommen? Im Som-
für einen Kurzfilm. Von einem Tag auf den Kannst du den Ansprüchen ans Versaute mer geht das in Berlin wundervoll. Am liebs-
anderen sind wir einfach mit drei Leuten in gerecht werden? Ein Gentleman schweigt ten fahr ich dazu an einen See. Und ansons-
eine Wohnung gefahren und haben gedreht. und genießt. ten auf meinem Balkon, im Prenzlauer Berg.
Dieser Pragmatismus gefällt mir gut. Gibt es ein Homo-Accessoire, das du im- Hast du einen Lieblingssee? Den Bärensee,
Du warst jetzt drei Monate am Stück un- mer dabeihast? Einen Dildo oder so? Ne. ist doch klar, oder? tos
terwegs. Packst du deinen Koffer schon Aber auf dem Rückweg aus San Francisco
automatisch? Mein großes Ziel war, gar nach Deutschland hatte ich für einen Freund
nicht zu packen und nur mit einer Umhän- einen Fleshjack dabei, so ein Sexspielzeug.
getasche ins Flugzeug zu steigen. Aber Am Security Check hat der Beamte die Ver- Queer TraveL 2/2012 5
04-07 QT magazin:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:43 Uhr Seite 6

MAGAZIN

Mehr Sicherheit? Reisende haben die Möglichkeit, sich vor Reiseantritt


beim Auswärtigen Amt über mögliche Sicherheitsrisi-
ken und Gefahrengebiete zu informieren. Aktuelles Bei-
Grüne: Auswärtiges Amt spiel: Russland. Das Amt hat auf seiner Website Hin-
informiert ungenügend weise über die neue Gesetzgebung aufgenommen, die
für „Homo-Propaganda“ Geldstrafen vorsieht. Den Grü-
nen geht die Informationspraxis des Amtes allerdings
nicht weit genug. Sie kritisieren, dass bei einigen Staa-
ten der Hinweis auf Verbote von Homosexualität fehle.
Unklar bleibe auch, welche Handlung welche Strafe aus-
lösen könne. Grünen-Sprecher Volker Beck sagte ge-
genüber QUEER TRAVEL, die Hinweise seien „nicht
Fisch, nicht Fleisch“. Er fordert: Die Informationen
müssten systematischer bereitgestellt werden, benötigt
würden auch Verhaltenshinweise und Kontaktangaben
für den Notfall. Eine Sprecherin des Auswärtigen Am-
Foto: Imago/Itar-Tass

tes entgegnete, Angaben für „bestimmte Gruppen“


könnten lediglich fallweise aufgenommen werden, da
die Reisehinweise nur eine Basisinformation darstellten.
Wer sichergehen möchte, keine Länder mit homophober
Gesetzgebung zu besuchen, sollte zusätzlich die Über-
sichtskarte „Lesben- und Schwulenrechte in der Welt“
Demonstration von Schwulen und Lesben in Russland:
Das Auswärtige Amt informiert über Gefahrengebiete der ILGA zurate ziehen. tos
weltweit – nicht ausführlich genug, meinen die Grünen. auswaertiges-amt.de; ilga.org
04-07 QT magazin:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:43 Uhr Seite 7

MAGAZIN

Kategorien, darunter Augenkontakt, Gender


und Berührungen.

App-solut queer? Queer-Faktor: So gut wie gar nicht. Wer wis-


sen will, ob Küssen in der Öffentlichkeit okay
ist, findet keine Infos. In einigen Fällen wird
Viele Reise-Apps ignorieren darüber informiert, dass Homosexualität illegal
Lesben und Schwule ist oder Körperkontakt nicht gern gesehen
wird, vollständig sind die Listen aber nicht.
Pack The Bag Fazit: In jedem Reiseführer finden sich bessere
Für wen? Verpeilte Spätpacker, die beim Dinge- Infos. Wenigstens ist die App kostenlos und
in-den-Koffer-Werfen die Hälfte vergessen. Ein- funktioniert auch ohne Internetzugang.
fach vorgefertigte Packlisten übernehmen, an-
passen und abhaken. Flirta
Queer-Faktor: Gar nicht. Gegenstände wie Für wen? Alle, die am Strand Traummann oder
Gleitmittel, Kondome und alles andere aus dem Traumfrau gesehen haben und in der Landes-
sexuellen Umfeld bleiben ausgespart. Katego- sprache losbaggern wollen. Gewählt werden
rien und Gegenstände können allerdings nach kann aus 300 Sätzen in 44 Sprachen. Beispiel:
Belieben hinzugefügt werden und bleiben „Ich habe mich mit Eis bekleckert. Könntest du
dann dauerhaft gespeichert. es von mir lecken?“
Fazit: Die Erweiterbarkeit macht das einge- Queer-Faktor: Nicht besonders. Die sexuelle
schränkte Spektrum der aufgeführten Utensi- Orientierung kann nicht eingestellt werden.
lien wieder wett. Die App sieht außerdem gut Lesben müssen deshalb „Flirten für Jungen“
aus, funktioniert ohne Internetverbindung und auswählen, Schwule entsprechend „Flirten für
ist kostenlos. Mädchen“.
Fazit: Vielleicht ziehen Baggersprüche der bil-
Culture Crossing ligen Kategorie besser, als man glaubt. Falls
Für wen? Kurzurlauber, die die lokalen Be- nicht: Körbe übersetzt die App auch. Funktio-
nimmregeln nicht kennen. Auf Englisch enthält niert auch ohne Internetzugang.
die App für über 165 Länder Tipps in neun Preis: 4,99 Euro. tos

3 Tage
inkl. F, 2 Nächte

Linz.verändert, €96,-
und L rühstück
inz-Ca
rd

hautnah p
im Doro Person
ppelz
imme
r
Party, Shopping, Relaxen in einer Stadt, die so gar nicht ins Österreich Klischee passt.
Die Kulturhauptstadt Europas hat an ihrem internationalen Flair auch nach dem Jahr 2009
nichts eingebüßt. Die Stadt und Ihre Bewohner zeigen sich weiterhin von Ihrer kreativsten Seite.

Die Hauptstadt Oberösterreichs, ist bekannt dafür, hip, trendy und am Puls der Zeit zu sein. Besonders in den
letzten 20 Jahren hat sich Linz zum innovativen Kultur- und Naturmekka entwickelt. Linz greift Trends auf, ver-
bindet Neues und Zeitgenössisches in harmonischer Symbiose und die Zukunft wird hier zum Greifen nahe. Das
macht Linz nicht nur spannend, herausfordernd und innovativ, sondern vor allem eines: sehr schwul. Apropos,
die Gay Szene ist in Linz überschaubar, dafür aber abwechslungsreich.
Auch abseits des nächtlichen Treibens hat Linz für Schwule einiges zu bieten: Unter dem Motto „Linz verändert“
ist die Landeshauptstadt Schauplatz für Kunst, Geschichte, Wissenschaft und Architektur vom Feinsten. Wer
dann kulturgesättigt ist, für den darf ein ausführliches Shopping-Erlebnis in einem Gay-Hotspot nicht fehlen.

Lassen Sie sich überraschen bei Ihrem Linz-Wochenende ab € 96,- pro Person im Doppelzimmer im 3* oder 4*
Hotel inkl. Frühstück und 3-Tages Linz-Card, mit der Sie die öffentlichen Verkehrsmittel inkludiert haben, alle
Linzer Museen, die Auffahrt auf den Pöstlingberg und sogar einen Restaurantgutschein, wie viele andere Vergüns-
tigungen für die individuelle Stadterkundung.

Buchung und Information:


Tourist Information Linz, Hauptplatz 1, 4020 Linz LINZ
Tel. +43 732 7070 2009, tourist.info@linz.at TOURISMUS
www.linz.at/tourismus I www.linz-tourismus.info
www.gay-in-linz.at
08-11 QT Buenos Aires:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:45 Uhr Seite 8

Foto: Javier Fuentes


TITELTHEMA

argentinien

Kaum ein Land hat in den


letzten Jahren so viele
positive Schlagzeilen in
Sachen Homorechte ge-
macht wie Argentinien.
Auch als Urlaubsziel
wird es bei Schwulen
und Lesben zusehends
beliebter. Wir fanden ein
paar Gründe, warum.
08-11 QT Buenos Aires:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:45 Uhr Seite 9

Foto: Javier Fuentes

TITELTHEMA

buenos nischen Präsidenten. Nur wenige Monate später, am 26.


Juli 1952, starb sie. Im Sommer 2012 jährte sich ihr To-
destag nun zum 60. Mal. Emotional, um nicht zu sagen:
irrational ist das Verhältnis vieler Argentinierinnen und

aires
Argentinier zu Eva Perón bis heute, ungebrochen ihre
Popularität. Nur wenige sind in der Lage, sie als skru-
pellose politische Einflussnehmerin an der Seite ihres
Mannes zu hinterfragen – das demokratische Regie-
rungsmodell ist noch zu jung und die politische Bildung
in weiten Teilen der Bevölkerung ungenügend.

Eine Diva mit So nimmt es nicht weiter wunder, dass Cristina


Kirchner sich und ihren verstorbenen Ehemann Néstor

Taktgefühl wiederholt als die „wahren Erben von Evita und Juan
Perón“ verstanden wissen will. Sicher, sie gehört der
heute noch existierenden Peronistischen Partei an, die
unter veränderten politischen Vorzeichen regiert. Den-
noch ist es in europäischen Augen ein erstaunlicher Vor-
gang, wenn eine demokratisch gewählte Präsidentin

Evita-Skulptur von Alejandro Marmo, Foto: Celeste Lafourcade


eine Militärregierung mit deutlich faschistoiden Zügen
als historische Bezugsgröße wählt. Alles im Namen des
Populismus – über gewisse Widersprüche sieht man in
Argentinien dabei durchaus großzügig hinweg.
„Kirchner wird als die neue Evita gefeiert und die
Opposition von der Bevölkerung nicht als notwendige
demokratische Kraft wahrgenommen, sondern als re-
gierungszersetzend.“ Gabriela Waisman, die sieben
Jahre lang auf eigenes Risiko das schwullesbische Film-
festival in Buenos Aires organisierte, warnt vor einem
wachsenden Fundamentalismus im Land. „Die Leute
sind nach der langen Zeit der Militärdiktatur einfach
nicht in der Lage, sich politisch und historisch zu veror-
ten und danach zu handeln.“ Die Freelancerin gab 2010,
trotz eines großen Publikumserfolgs und weltweiter
Text von ELKE KOEPPING Anerkennung, das Festival auf. Aufgrund der chaoti-
schen Vergabepraxis von Fördermitteln erhielt sie na-
hezu keinerlei institutionelle Unterstützung im eigenen
Lande, während sie paradoxerweise immer wieder als

M
it ihren 20 Fahrstreifen auf 140 Metern gilt
die Avenida 9 de Julio in Buenos Aires als für die Kultur der Stadt unverzichtbare Persönlichkeit
breiteste Straße der Welt. Die Prachtstraße, ausgezeichnet wurde. „Die Stadt ist seit dem Staats-
für deren Bau seit den dreißiger Jahren eine bankrott im Jahr 2001 infrastrukturell stark herunterge-
regelrechte Schneise in die Stadt geschlagen kommen. Selbst Leute mit guter Ausbildung haben Pro-
wurde, ist nach dem argentinischen Unabhängigkeits- bleme, ihr Auskommen zu finden. Es gibt keinerlei
tag benannt, dem 9. Juli 1816. Seit rund einem Jahr thro- Stabilität auf dem Arbeitsmarkt, die Bildungsdefizite
nen dort, ganz in der Nähe des Obelisken, zwei gigan- wachsen. Die Korruption von Behörden und in Regie-
rungskreisen ist immens, während sich die Medien


tische Evita-Bildnisse über der Straße, die lächelnd den
überwiegend in Regierungshand befinden.“
Dennoch sieht sie das Engagement der Präsidentin
Homophobie und Diskriminierung für LGBTI-Belange im Lande positiv. Wie viele andere
sind mit Identitätsgesetz und auch ist sie der Auffassung, dass die Bewegung ohne
diese heute längst nicht dort stünde, wo sie sich befin-
Homoehe nicht auf einen Schlag det. „Es ist schon irre, wenn man bedenkt, dass Argen-
vorbei. Aber es ist eine Botschaft tinien vor 30 Jahren noch eine Militärdiktatur war – und
an die Gesellschaft, dass die Regie- jetzt haben wir die gleichgeschlechtliche Ehe!“, erzählt
rung hinter uns steht. Erste Ver- Alejandro Nasif Salum. Er ist der Sprecher der Federa-
ción Argentina LGBT, des Dachverbandes aller Homo-
änderungen sind deutlich spürbar.

Verkehrslärm und das Geknäule aus altersschwachen


Bussen und schwarz-gelben Funktaxis ignorieren. Die
“ initiativen des Landes, dem heute mehr als 60 Organi-
sationen angehören. Im Jahr 2010 wurde per Gesetz die
gleichgeschlechtliche Ehe nicht nur ermöglicht, sondern
der Hetero-Ehe in allen rechtlichen Belan-
gen gleichgestellt. Zuletzt wurde im Mai
amtierende Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner dieses Jahres eines der weltweit progres-
ließ sie im Spätsommer 2011 am höchsten Gebäude der sivsten Gesetze in Sachen Genderidentität
Straße anbringen, dem Ministerio de Desarrollo Social vom Parlament verabschiedet. Es ermög-
(Ministerium für Arbeit, Soziales und Frauen). Hier, vor
dem Ministerium, hielt Evita ihre letzte Rede, anlässlich
der Wiederwahl ihres Mannes Juan Perón zum argenti- Queer TraveL 2/2012 9
08-11 QT Buenos Aires:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:45 Uhr Seite 10

TITELTHEMA licht die Änderung des Geschlechts auf der Geburtsur-


kunde und damit in allen Passdokumenten im Rahmen
eines reinen Verwaltungsaktes. Ohne medizinische Un-
tersuchung, ohne psychologische Beratung und vor al-
lem: ohne Gerichtsverfahren. Es wirkt beinahe so, als
hätte Argentinien nach der langen Zeit der Diktatur ei-
niges nachzuholen in Gleichstellungsfragen und holte
dies nun alles auf einen Schlag nach.
Jungen Aktivistinnen und Aktivisten wie dem erst
28-jährigen Alejandro merkt man eine regelrechte
Aufbruchsstimmung an, eine Offenheit für Neues.
„Klar sind Homophobie und Diskriminierung damit
nicht auf einen Schlag vorbei“, sagt er. „Transgender-
Frauen, besonders im Sexgewerbe, werden immer noch
von der Polizei drangsaliert. Aber es ist eine tolle Bot-
schaft an die Gesellschaft, dass die Regierung hinter
uns steht. Erste Veränderungen sind deutlich zu spü-
ren.“
Derzeit werben auch argentinische Tourismusbehör-
Tango und Fußball: die
beiden großen argentini- den und Reiseveranstalter massiv um die Homo-Ziel-
schen Leidenschaften. gruppe. Rund ein Fünftel aller Reisenden, die 2008 Ar-
Das Fußballstadion der gentinien besucht haben, sollen laut einer Studie der
„Boca Juniors“ (unten)
heißt im Volksmund liebe- Tourismusbehörde von Buenos Aires schwul, lesbisch,
bi- oder trans* gewesen sein. Umgerechnet wären das
Astrid Weiske (re. u.), wikimedia commons/
voll „La Bombonera“ – die
Pralinenschachtel. etwa 900.000 Menschen. Mar del Plata am Südatlantik,
Fotos: Javier Fuentes (o.), privat (mi.),

südöstlich von Buenos Aires gelegen, gilt mit seinem


20 Kilometer langen Strand als schwules Urlaubsmekka.
Mendoza, die Weinanbauregion des Landes, ist seit
17 Jahren Veranstaltungsort eines gigantischen schwul-
Pablo Dodda (li. u.)

lesbischen Weinfestes mit Kür eines schwulen Weinkö-


nigs und einer Drag-Wein-Queen. Und in Bariloche soll
in diesem Jahr die erste schwullesbische Skiwoche
stattfinden. Darüber hinaus bietet Patagonien außerge-
wöhnliche Naturerlebnisse, die bei der schwullesbi-
Der jung verstorbene
Tangosänger Carlos schen Zielgruppe gut ankommen – so mutmaßen zu-
Gardel gilt als Volksheld – mindest die Tourismusexperten. Der genannten Studie
genau wie Evita. zufolge zieht es jedoch nur 30 Prozent der LGBTI-Besu-

WANN? Palacio Alsina, Monserrat ESSEN Friedhof La Recoleta


Patagonien: September bis März. Adolfo Alsina 940 Las Cabras, Palermo Azcuénaga, Ecke Quintana
Buenos Aires: ist immer eine Reise freitags, schwullesbisch trad. arg. Küche zu günstigen Evitas Grab
wert, von April bis August ist es Beste Party: facebook.com/ Preisen, Fitz Roy 1795
aber kühl bis nasskalt. fiesta.dorothy?ref=ts La Brigada, San Telmo OPER
trad. Parilla (Fleisch vom Grill) Teatro Colón, Centro
WO? CRUISEN Estados Unidos 465 Cerrito 628
Pink Point, Schwullesbische Reserva Ecológica, Puerto Madero teatrocolon.org.ar
Touristeninformation Av. Int. H. M. Giralt SHOPPEN
Mo–Fr 10–17 Uhr, Sa 10–13 Uhr, Markthalle, San Telmo Weitere Artikel über Argentinen:
Av. de Mayo 1370, Palacio Barolo, LESBISCH Mercado de San Telmo queer-travel.net
10. Stock, Zi. 261 Fiesta Jolie, Palermo mercadodesantelmo.com
pinkpointbuenosaires.com Uriarte 1254 Flohmarkt, San Telmo
mittwochs ab 21 Uhr sonntags: Plaza Dorrego
Schwullesbische Stadtpläne: facebook.com/groups/ DIE COVERMODELS
mapabsasgay.com.ar fiestaybarjolie/ QUEER TANGO
(auch lesbisch) María, San Telmo dienstags, San Telmo
gmaps360.com (eher schwul) Balcarce 563 Buenos Aires Club, Perú 571
thegayguide.com.ar freitags ab 2 Uhr tangoqueer.com
Sitges, Palermo freitags, Centro
WIE? Av. Córdoba 4119 La Marshàll @ El Beso,
Europäischen Großstädten mittwochs bis sonntags Riobamba 416
vergleichbar liberal, schwullesbische Bar lamarshallmilonga.com.ar
zahlreiche Ausgehmöglichkeiten sitgesonline.com.ar Festival
und „gayfriendly“ Hotels 19.–25. November 2012
CAFÉS festivaltangoqueer.com.ar
SCHWUL Pride Café, San Telmo
Cocoliche, Centro studentisch, schwullesbisch AUSFLÜGE ALEJANDRO FIGLIOLO (links)
Rivadavia 878 Balcarce 869, 11–20 Uhr Tigre-Delta: ab Bahnhof Retiro unterrichtet Tango in Buenos Aires
freitags u. samstags Las Violetas, Almagro 1 Stunde Fahrzeit und weltweit. Er verfügt über eine
cocoliche.net trad. Confitería, Montevideo (Uruguay): ab Hafen Ausbildung im zeitgenössischen
Bahrein, Centro Av. Rivadavia 3899 Dársena Norte mit der Fähre Tanz und arbeitet als Choreograf.
Lavalle 345 lasvioletas.com alejandrofigliolo.com.ar
freitags u. samstags Confitería La Ideal, Centro EVITA
bahreinba.com trad. Confitería, Suipacha 380/4 Museo Evita, Palermo SERGIO SEGURA (rechts) unter-
confiteriaideal.com Lafinur 2988 richtet Tango in New York, wo er
www.museoevita.org u. a. das erste „Open Role Tango
Festival“ (14.–21.10.12) ausrichtet.
10 Queer TraveL 2/2012 openroletango.com
08-11 QT Buenos Aires:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:45 Uhr Seite 11

cherinnen und Besucher ins Landesinnere, 70 Prozent TITELTHEMA


blieben hingegen in der Hauptstadt.
Das ist nicht weiter verwunderlich, denn die derzei-
tige Aufbruchsstimmung in der schwullesbischen Szene
ist gerade in Buenos Aires zu spüren. Die europäischste
aller südamerikanischen Großstädte lockt darüber hin-
aus mit gut erreichbaren Naherholungsgebieten wie
dem Tigre-Delta und einem aufregenden Nachtleben.
Wer vorhat, sich ausführlich dem Clubbing zu widmen,
sollte allerdings eine gute Kondition mitbringen: Die Ar-
gentinierinnen und Argentinier sind ein spätes Abend-
essen gewöhnt, das durchaus bis Mitternacht dauern
kann. Vor zwei Uhr nachts läuft in den Clubs gar nichts.
Neben einer guten Zahl eher mainstreamiger schwuler
Clubs treffen sich Männer auch im Cocoliche und Bah-
rein. Das Cocoliche ist für Freunde elektronischer Tanz-
musik ein Muss. Es ist ein sehr kleiner, dunkler und
leicht verruchter Ort, in dem internationale Top Acts
auflegen, wie sie aus dem Berghain in Berlin bekannt
sind. Das Bahrein spielt ebenfalls Techno und hat frei-
Mega-Tanztempel: der
tags und samstags – bei eher jungem Altersdurch- Palacio Alsina (oben) in
schnitt – einen hohen Schwulenanteil. einem alten Industrie-
Wie in vielen anderen Städten weltweit auch sind bau ist der größte Club
der Stadt. Einen Besuch
Lesben in der Öffentlichkeit weniger sichtbar als im Teatro Colón (links)
Schwule. Feste Locations zum Ausgehen gibt es kaum, sollten Opernfans nicht
ein Großteil der Termine für Lesbenpartys wird nur über verpassen.

Facebook bekannt gegeben. Eine sorgfältige Recherche


der Clubnächte im Vorfeld der Reise ist also angeraten.
Mit günstigen Getränken und eher familiärer Atmo-
sphäre bei undergroundig-rockiger Musik lockt die
Fiesta Jolie mittwochs, eine der wenigen Partys, die
schon vor Mitternacht starten. Nicht entgehen lassen

Fotos: Javier Fuentes (ganz o., unten


sollten sich Clubgängerinnen die Frauenparty María, die

li. u. re.), Astrid Weiske (m. re.)


freitags in San Telmo stattfindet. Gegen drei Uhr nachts
wird der Laden urplötzlich krachend voll und eine un-
überschaubare Masse dicht gedrängt stehender Frauen
zwischen 25 und 35 swingt zu mainstreamigen Latino-
rhythmen, so dass es schier unmöglich ist, sich dieser
Feierstimmung zu entziehen.
Der Tanz jedoch, für den Argentinien schlechthin
steht, der Tango – von der UNESCO im Jahr 2009 zum
Weltkulturerbe erklärt –, gilt in argentinischen Schwu-
len- und Lesbenkreisen als Teil der konservativen Ge-
schlechterordnung. Der Tango Argentino zementiert in
seinen Rollenzuschreibungen Männlichkeit und Weib-
lichkeit auf eine Weise, die einem liberalen Gesell-
schaftsmodell konträr entgegensteht. Und die konser-
vative Masse der Tanzenden verweigert sich in den
etablierten Veranstaltungen einer Aufweichung der Re-
geln. Gleichgeschlechtliche Paare fliegen nach wie vor
aus traditionellen Tanzveranstaltungen heraus, doch
auch hier zeichnet sich eine Öffnung nach außen ab:
Professionelle schwule Tänzer und lesbische Tänzerin-
nen engagieren sich für die stetige Etablierung einer
Queertangoszene. Auch die Regierung sichert Veran-
staltungen wie dem Queer Tango Festival ihre Unter-
stützung zu. Noch ist die queere Tangogemeinde etwas
kleiner als in vergleichbaren europäischen Städten, doch
sie ist im Wachsen begriffen. Ob es ge-
lingt, all diesen Anfängen, sei es im
Tango oder auf der Straße, eine solide
gesellschaftliche Basis zu verschaffen,
wird sich zeigen.
Foto: Torsten Moebis

ELKE KOEPPING tanzt zwar seit 15 Jahren


Tango, war aber noch nie in Buenos Aires. Ihr
Aufenthalt wurde über eine Pressereise der
argentinischen Tourismusbehörde ermöglicht.
12-15 QT patagonien:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:48 Uhr Seite 12

TITELTHEMA

Naturromantik: Sonnenaufgang
bei Bariloche (oben) und relaxen
am Fuße des Fitz Roy (links).
Unten: Astrid Weiske und Urs
Küenzi reisten im Dezember 2011
drei Wochen durch Patagonien

Unterwegs
mit Butch Cassidy und Sundance Kid
Text von URS KÜENZI
Fotos von ASTRID WEISKE UND URS KÜENZI

onnenaufgänge über verschneiten rosaroten

S
wie Bruce Chatwin, der den Süden Argentiniens in sei-
Bergen am Horizont einer hügeligen Step- nem Buch „In Patagonien“ hervorragend beschreibt.
penlandschaft, durch den sich mäandernd die Patagonien hat mir auch Astrid Weiske nahege-
Straße zieht. Ständig „WOW! WOW! WOW!“ bracht. Die Berliner Tangolehrerin lernte ich in Buenos
ausrufend aus dem Mietwagen steigen, stau- Aires auf einer Queer Milonga kennen und erzählte ihr
nen, fotografieren und sich versichern, dass das alles von meinen Reiseplänen. Kurzerhand beschlossen wir,
echt ist. Gauchos reiten am Straßenrand. Guanacos, die gemeinsam loszuziehen. Immer mit der Möglichkeit im
für Argentinien typischen, wild lebenden Lamas, un- Hinterkopf, alleine weiterzureisen, sollten wir uns nicht
zählige Hasen und hühnerartige, hysterische Vögel verstehen oder woanders hin wollen. Wir wussten nur,
hüpfen herum. Kopfsprünge in kaltes, klares, tiefblaues dass wir gut drei Wochen Zeit hatten.
Wasser von Bergseen. Wanderungen über Geröllfelder Natürlich dachte ich, das ist mal wieder typisch Urs,
und durch knorrige Tannenwälder. Dabei Rossbremsen ausgerechnet mit einer Butch auf Reisen zu gehen an-
mit Grasbüscheln abwehrend, als würde man Buße tun. statt mit einem heißblütigen Porteño. Aber Letztere ver-
Eins sein mit sich und der Natur. lassen ihre Stadt sowieso nur, um ins benachbarte Tigre
Patagonien hat mich dahin gebracht, wo andere wohl oder nach Mar del Plata zu fahren, dem argentinischen
durch jahrelange Meditation hinkommen. Ein anderes Pendant zum Ballermann. Alles außerhalb von Buenos
Fazit ist angesichts der überwältigenden Natureindrü- Aires erscheint den Hafenbewohnern suspekt und vor
cke und der sich jagenden Höhepunkte kaum möglich. allem: zu kalt. Kalt war es glücklicherweise selten, denn
Das in angemessene Worte zu erstens reisten wir im Hochsommer und zweitens
12 Queer TraveL 2/2012 fassen schafft nur ein Literat herrschte gerade eine Hitzewelle. Dennoch waren wir
12-15 QT patagonien:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:48 Uhr Seite 13

TITELTHEMA

Naturgewalten im Nationalpark
Los Glaciares, der Teil des UNESCO-
Weltnaturerbes ist: Während
der Fitz Roy, der „rauchende Berg“,
sich schweigend in Wolken hüllt,
knackt und knarzt der Gletscher
Perito Moreno (rechts).

In der Pinguinkolonie
Punta Tombo, südlich
von Trelew. Rund
500.000 Magellan-
Pinguine leben hier.

froh um warme Kleidung, denn in den Anden wechselt nach Windrichtung überzog ein apokalyptischer grauer
das Wetter manchmal im Minutentakt zwischen som- Schleier den Himmel.
merlichen und fast winterlichen Temperaturen. Eine erste Wanderung führte uns zum Refugio Frey,
Der Himmel von Vulkanasche verschleiert, apoka- einer Berghütte, vor der ein paar langhaarige Kletter-
lyptische Visionen. Eine Sesselliftfahrt auf eine Berg- fritzen versuchten, zwei Mädels zu beeindrucken. Wir
kuppe, steile Abhänge, die dich taumeln lassen. Winde, unterhielten uns lieber mit anderen Wanderern bzw.
in die man sich hineinlehnen kann, in Gegenden ohne Wanderinnen, die auch nicht wie Outdoor-Fanatiker
Spuren von Zivilisation. Das Gefühl, gänzlich von reins- aussahen. Als offensichtlich Schwuler und Lesbe fühl-
ter Natur umgeben zu sein. Tränen der Rührung nahe ten wir uns nie komisch. Wir waren auch nicht die ein-
inmitten von Tausenden watschelnden und quäkenden zigen Homos unterwegs, vor allem Lesbenpaaren sind
Pinguinen zu knien. Einem Killerwal zuzusehen, wie er wir öfter über den Weg gelaufen. Die Einheimischen
eine Robbe vom Strand schnappt, als wär’s ein Buffet. waren jederzeit gastfreundlich und zuvorkommend,
Das Gefühl, in einem Tierfilm zu sein. ganz anders als in mancher europäischen Provinz.
Unsere Reise führte uns zuerst nach Bariloche, ein Nach der langen Wanderung fie-
rund 1.500 Kilometer südwestlich von Buenos Aires ge- len wir im Hostel erschöpft ins Bett.
legenes Städchen, das aussieht wie die misslungene Ko- Wenn Astrid nur nicht so schnarchen
pie eines Schweizer Bergdorfes. Wunderschön ist aber würde! Und wenn ich bloß nicht so
die Seenlandschaft rundum. Doch warum war die Luft ein Morgenmuffel wäre! Klar gab es
so diesig? Tatsächlich spuckte der 93 Kilometer nord- zwischen uns kleine Reibereien. Die
westlich in Chile gelegene Vulkan Puyehue Asche. Je taten dem Vergnügen aber keinen Queer TraveL 2/2012 13
12-15 QT patagonien:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:48 Uhr Seite 14

TITELTHEMA

San Miguel de Tucuman

Resistencia

Achtung Guanacos:
eine der typischen
unasphaltierten
Straßen im Hinterland

Mendoza

BUENOS AIRES
Zu Besuch auf
Río de la Plata
einer Estancia
(Landgut) bei
El Calafate

San Carlos de
Bariloche Península Valdés

Los Altares
Trelew

El Chaltén
Fitz Roy PATAGONIA

Perito Moreno
El Calafate

TIERRA DEL FUEGO

Cabo de Hornos
Foto: Karin Schupp

Auch im Hinterland
bekennt die argentinische
Homobewegung deutlich
Farbe: Graffiti am Bahnhof
von Trelew

Rund 200 Kilometer südlich von Bariloche: Blick auf Cholila,


wo Butch Cassidy und Sundance Kid längere Zeit lebten

Abbruch. Patagonien war viel zu beeindruckend, als kommt es selbst in größeren Städten wie Trelew zu
dass wir uns mit Kleinigkeiten aufgehalten hätten. Benzin-Engpässen, was kilometerlange Warteschlangen
Also setzten wir noch einen obendrauf und mieteten bedeuten kann. Nach zwei Stunden Anstehen füllten
in Bariloche für eine Woche ein Auto, um einmal quer wir endlich den Tank und traten etwas bang die Rück-
durchs Land zur Península Valdés am Atlantik und zu- reise nach Bariloche an. Auf halbem Weg, den Benzin-
rück zu brettern. Astrid, die ganz dem Klischee ent- zeiger schon wieder auf Rot, kamen wir spätnachts in
sprechend auch Motorrad fährt, raste zu meinem Schre- Los Altares an, wo es glücklicherweise Benzin gab.
cken tatsächlich drauflos. So blieb mir vor allem auf den Vollkommen ohne Gedanken, nur noch staunend, auf
häufig unasphaltierten Schotterstraßen manchmal das einem Gipfel sitzen – gerade fliegt ein Kondor so nah
Herz stehen. Die Fahrt durch die Provinz Chubut führte vorüber, dass seine Federn einzeln zu sehen sind. Am
über steppenartige Ebenen und durch wilde Canyons. Fuß des Fitz Roy stehen, einem der schönsten Berge der
Am Atlantik angekommen, entdeckten wir in Trelew Welt (und das schreibt ein Schweizer!). Stundenlang
das Hotel Touring Club mit seinem kolonialen Charme. dem Schauspiel der um diesen Gipfel flutenden und
In dessen altmodischer Brasserie hing ein Steckbrief: wirbelnden Wolken zuschauen. Dem himmelblauen
„Wanted: Butch Cassidy“. Jetzt war klar, wer wir beide Gletscher Perito Moreno zuhören, wie er knarzt und
waren: Butch Cassidy und Sundance Kid, die legendä- knorzt und wie dann und wann ein riesiger Eisbrocken
ren Bank- und Zugräuber, die Patagonien um 1900 un- donnernd in den Lago Argentino fällt.
sicher machten. Doch so viel Zeit wie die beiden hatten Zurück in Bariloche, beschlossen wir, angesichts der
wir nicht. Außerdem war der enormen Distanz ins 1.500 Kilometer südlich gelegene
14 Queer TraveL 2/2012 Tank fast leer. In Patagonien El Calafate mit dem Bus zu reisen. Dort, im Nationalpark
12-15 QT patagonien:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:49 Uhr Seite 15

BARILOCHE UND UMGEBUNG


Hier gibt es zahlreiche Seen, die zum Baden einladen,
und Wandermöglichkeiten für jedes Niveau.
Übernachten:
Condor de los Andes
Günstiges, einfaches Hostel, zentral gelegen mit
freundlichem Service. Da sie auch ein Hostel in El Chaltén
betreiben, kann man bereits in Bariloche reservieren.
condordelosandes.com
Wandern:
Halbinsel Llao Llao
Einfache Wanderung (2–3 Stunden),
tiefblaues Wasser, spektakuläre Sicht auf Berge.
Einfach mit dem Bus zu erreichen.

TRELEW
Guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach
Punta Tombo und zur Península Valdés
Übernachten:
Hotel Touring Club Altes,
koloniales Hotel mit schöner Brasserie.
touringpatagonia.com.ar

PENÍNSULA VALDÉS
Am Puerto Piramides gibt es zahlreiche Übernachtungs-
möglichkeiten und einen schönen Strand.
Die Touristeninformation hat eine Hotelliste. In der
Hochsaison empfiehlt es sich, vor Anreise zu reservieren.

EL CHALTÉN
Ganz im Süden in den Anden gelegenes Bergdorf. Von hier
aus kann man zahlreiche Wanderungen unternehmen.
Für Geübte: Die Wanderung an den Fuß des Fitz Roy nicht
verpassen. Dauer ca. 6–8 Stunden.
Übernachten:
Condor de los Andes
Unbedingt vorher reservieren, da El Chaltén vor allem
in der Hochsaison schnell ausgebucht ist.
condordelosandes.com Euer Urlaub ist unsere Leidenschaft
Weitere Artikel über Argentinien:
queer-travel.net

Urlaub ist, wenn man sich um


nichts kümmern muss.
Deshalb bekommt Ihr bei uns al-
les, was Ihr für Euren Urlaub
braucht!
- Urlaubs-Pauschalreisen
Ausgangspunkt der ersten
Wanderung: Refugio Lynch
- Preisvergleiche aller namhaften
bei Bariloche Veranstalter
- Linien-und Charterflüge
Los Glaciares, standen wir endlich vor dem Gletscher - Hotel und Mietwagen
Perito Moreno, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört.
Da El Calafate sonst nicht viel zu bieten hat, fuhren wir
- Kreuzfahrten
direkt nach El Chaltén weiter, einem Dorf am Fuß des - DB-Fahrkarten
wolkenumwehten Berges Fitz Roy, der deswegen auch - Reiseversicherungen
Cerro Chaltén genannt wird, „rauchender Berg“. Hier
kann man unzählige Wanderungen für jedes Niveau un-
ternehmen. Ein letztes Mal schwelgten wir in der von
Menschen fast unberührten Natur und genossen die Infos, Beratung & Buchung:
vielfältigen Stimmungen des Lichts, be- Michael Bärsch
vor wir an Silvester, um eine Freund-
michael.baersch@hapag-lloyd-reisebuero.de
schaft reicher, wieder an unserem Aus-
12159 Berlin (Friedenau), Rheinstr. 9
gangspunkt im rund 3.000 Kilometer
Tel: 030-8500050 / Fax: 030-85000525
entfernten Buenos Aires landeten.
www.hapag-lloyd-reisebuero.de/berlin7

URS KÜENZI ist Kunsttheoretiker und


freier Kurator. Seit 2007 betreibt er in Berlin
den Kunstraum Substitut. Er reiste im
Dezember 2011 mit Astrid Weiske durch den
Süden Argentiniens.
16-17 QT illustration_heftmitte:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:50 Uhr Seite 16

FAKTENCHECK

Argentinien
zahlenreich
Im Jahr 2008 waren laut einer
Studie der Tourismusbehörde 17,8Prozent
aller Besucherinnen und Besucher des Landes
schwul oder lesbisch.

Das 6.Queer Tango Festival


in Buenos Aires findet
vom 19.–25. November 2012 statt.

Butch Cassidy und


Sundance Kid waren 4 Jahre
sesshaft: 1901 ließen sie sich
in Cholila in Patagonien
nieder, setzten
ihre Raubzüge ab 1905
jedoch wieder fort.

Vom 3.–8. September


2012 findet mit der
Fiesta de la Nieve Gay
in Bariloche zum 1. Mal
ein schwullesbisches
Ski-Wochenende statt.

In Punta Tombo in
Patagonien leben

500.000
Magellan-Pinguine.
Darunter zahlreiche gleich-
geschlechtliche Brutpaare.
16-17 QT illustration_heftmitte:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:50 Uhr Seite 17

55 zu 0 Stimmen gab es
im Senat für die Einführung
des Gesetzes, das die
Änderung des Geschlechts
auf der Geburtsurkunde
erlaubt.
Rund 300 Jahre alt
sind die ältesten Kakteen
im Nationalpark Los Cardones
bei Salta. Sie können
3 Meter hoch werden.

Infos zusammengestellt von Elke Koepping


Bei der
Vendimia Gay
in Mendoza
werden am
9. März 2013
zum18. Mal
eine Drag-Wein-Queen
und ein schwuler
Weinkönig gekürt.

6.000
Von Juli 2010 bis Juli 2012 gab es rund
gleichgeschlechtliche Eheschließungen.
18-25 QT wintersport:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:55 Uhr Seite 18

iStock/jpa1999
WINTERTOUREN

KALT
start
Ob von null auf hundert
mit dem Huskyschlitten
durch Lappland oder
Eistauchen in Frankreich:
Etwas Mut zum Experi-
ment sollte man für
diese Wintertouren
mitbringen
18-25 QT wintersport:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:55 Uhr Seite 19

/jp

Schnee-
königinnen
Winterreisen für Frauen

Fotos: Weiberhof (Bild links), 8seasons4women (rechts)


Abstand vom stressigen Alltag: winterliche Idylle
auf dem Weiberhof, Südsteiermark (Österreich) Wildnis pur im Blockhüttencamp in
Lappland. Vor dem Saunieren wird
bei der Gewinnung des Eiswassers
selbst Hand angelegt.

Text von DANA MÜLLER

Aktivurlaub im Schnee:

D
er Winter ist kalt, nass und dunkel, paar Schneehühner oder -hasen. Für sie ein
trotzdem begeistern sich viele Men- Körperliche Bewegung bei befreiendes Gefühl von Weite. „Wenn es im
schen geradezu für Winterurlaube: Winter –15 Grad Celsius sind, dann spürt
Ski fahren, schneewandern, Iglus
Schnee und Minusgraden in man diese Freiheit.“ Im frisch gefallenen
bauen. Einige Agenturen bieten so- der Natur – was soll daran Schnee, der noch keine anderen Fußspuren
gar gezielt Reisen für reine Frauengruppen toll sein? Mehr als gedacht, trägt, geht sie mit ihren sechs bis zehn Mit-
an. QUEER TRAVEL fragte nach: Woher wie unsere Autorin Dana reisenden durch die unberührte Alpenland-
kommt die rätselhafte Faszination für Kälte, schaft, Gletscherblick und Eisskulpturen an
Schnee und Eis?
Müller herausfand. gefrorenen Bergbächen inklusive.
Melissa* fährt Langlaufski, seitdem sie Bei Übernachtungen in Berghütten
denken kann. Schon mit drei Jahren stand Ganz sicher wäre sie da in Sachen Win- kommt obendrauf noch echte Bilderbuchro-
sie auf den Brettern. Früher war sie den teraktivurlaub auch ein Fall für Kiru Weidner mantik. „Wenn es dunkel wird, dann sieht
ganzen Tag auf den Skiern unterwegs und und Gudrun Queitsch von der Reiseagentur man die Sterne noch stärker leuchten als im
legte dabei schon mal 50 Kilometer zurück. Alpinkreativ. Mit den beiden und mit Sommer. Auch der Himmel kriegt eine ganz
Heute reichen ihr auch vier Stunden und Schneeschuhen an den Füßen geht es in andere Leuchtkraft mit dem Schnee. Und
20 Kilometer. Sie fährt jedes Jahr Ende Feb- eisige Höhen in Südtirol. Während für den wenn der Vollmond auf den Schnee scheint,
ruar für eine Woche nach Österreich in die Langlauf Loipen vonnöten sind, also von das ist ein Licht – das ist unglaublich“, sagt
Berge. „Wenn richtig Schneesturm ist und Menschenhand präparierte Strecken, die es Kiru. Und spätestens wenn man sich in der
total viel Wind weht, dann macht das auch mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden Berghütte abends mit seiner Liebsten unter
keinen Spaß“, sagt sie. „Ich mag Kälte über- gibt, kommt man mit Schneeschuhen in Re- die Bettdecke kuschelt und gemeinsam den
haupt nicht. Das steht zwar meinem Hobby gionen, die mit den Skiern nie zu erreichen Mond anheult, vergisst wohl jede die eisige
entgegen, aber das Skifahren gleicht das wären. Abgesehen davon, dass für das Kälte draußen vor der Tür.
wieder aus“. Winterurlaub bedeutet für sie Schneeschuhwandern kein langjähriges Katharina Koch-Hartke und Johanna
vor allem eins: Energie tanken. „Wann ich Training nötig ist. Kiru erklärt kurz die Heinrich von der Reiseagentur 8seasons4
glücklich bin? Das sind komischerweise Schritttechnik, danach heißt es: Schuhe an, women bewegen sich mit ihrem Angebot in
diese Momente, wenn ich im Schnee rum- los geht’s. einer ganz anderen Region: Sie locken mit
rutsche und es bergab geht. Wenn ich so Kiru ist Wanderleiterin, Heilpraktikerin Aktivurlaub Frauen nach Nordschweden.
richtig auf der Strecke entlangpesen kann, und einiges mehr. Doch ihre wahre Passion Vor einigen Jahren zog es die bei-
die Sonne scheint und es knallhell ist, das ist sind die Berge. „Mir geht in den Bergen das den unabhängig voneinander nach
einfach toll“. Sie gerät dabei regelrecht ins Herz auf. Da wird der Kopf frei und leicht. Lappland. Dort begegneten sie sich
Schwärmen. Und der Alltag ist einfach 2.000 Meter wei- und entdeckten nicht nur ihre Lei-
ter unten.“ Die Wanderungen gehen bis denschaft füreinander, sondern
über die Baumgrenze, dort gibt es nur noch
*Name von der Redaktion geändert Felsen, Schnee und Wind – und vielleicht ein Queer TraveL 2/2012 19
18-25 QT wintersport:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:55 Uhr Seite 20

Fotos: Alpinkreativ (oben, li. u. re. Mitte)


WANN? GRUPPENREISEN
WINTERTOUREN Wintersaison Mitteleuropa: FÜR FRAUEN
ca. November–März 8seasons4women.de
Wintersaison Nordeuropa: alpinkreativ.de
ca. November–April frida-frauenreisen.de
lapplandreisetours.de
KLEIDUNG frauenunterwegs.de
Langlauf: atmungsaktiv, womentravel.ch
nicht zu warm einpacken wegen weiberhof.at
der Bewegung.
Hundeschlitten: möglichst warm, WAS NOCH
dicke Winterstiefel. Lappland: Laut NASA soll die
Intensität des Polarlichts im Jahr
LITERATUR 2012 ihren vorläufigen Höhepunkt
Thomas Gut erreichen. Sichtungen in nord-
Mushing – Hundeschlittenfahren europäischen Regionen sind im
Christian Schneeweiß Frühjahr und Herbst am häufigsten.
Schneeschuhgehen
Weitere Artikel: queer-travel.net

Schneeschuhwandern mit Blick auf


die Dolomiten im Gsiesertal, Südtirol
(Bild oben) und im Val Müstair im
Schweizer Nationalpark, Engadin

Fotos: 8seasons4women (unten, mitte, rechts)


auch für den dünn besiedelten Landstrich nicht in Kämpfen gegen traditionelle Rollen-
mit dem unendlichen Horizont. „Hier gibt es verteilungen aufzureiben. Ihrer Einschät-
noch sehr viel Wildnis und sehr wenig Zivi- zung nach liegt der lesbische Anteil an sol-
lisation – also Natur pur“, beschreibt Katha- chen Reisen um die 60 Prozent, was sich
rina ihre Wahlheimat. „Man hat hier oben wohl positiv auf neue Bekanntschaften aus-
ein ganz anderes Gefühl von Weite“, ergänzt wirken dürfte. Ein nicht unerfreulicher
sie. Die beiden Reiseleiterinnen, die seit Nebeneffekt der Kälte: Man muss näher
zwei Jahren miteinander verpartnert sind, zusammenrücken …
nehmen im Winter Frauengruppen mit auf Diese organisierten Angebote sind in der
Hundeschlitten-Abenteuertouren. Die Grup- Regel nicht gerade für das kleine Portmonee
pen mit drei bis sechs Teilnehmerinnen sind gedacht, doch bietet sich für Touren in un-
angenehm klein und schon am zweiten Tag wegsame Regionen kaum eine Alternative,
sind die Mitreisenden in der Lage, die Hus- schon aus Gründen der Sorge um das eigene
kys selbst zu lenken. Oder sie bieten eine Wohl. Bei Individualtouren im Schnee kom-
Silvestertour unter dem Motto „Lichtwan- men ohnehin erhöhte Kosten auf die Urlau-
dern“, bei der die mögliche Sichtung der berin zu, allein Unterkunft und Skilift sum-
Nord- oder Polarlichter den Höhepunkt dar- mieren sich in beliebten Winterurlaubsre-
stellt. Bei der Leuchterscheinung, die sich in gionen. Da bewegen sich die Reisekosten
der Atmosphäre abspielt, entfaltet sich be- um etwa 900 Euro für einen Zeitraum
sonders am nächtlichen Himmel Lapplands von rund einer Woche, die die fachkundige
ein regelrechtes Lichtspektakel, das Form, Tourleitung der Frauenreise-
Position und Leuchtkraft beständig verän- Agenturen mit einschließen,
dert. Geschlafen wird in einem Wildniscamp jedoch nicht die An- und Ab-
Als Hauptdarstellerin im Jack-London-
Abenteuer: Mit dem selbst gelenkten Husky- aus Blockhütten, wobei ganz archaisch das reise, wahrlich noch nicht in
schlitten der Sonne entgegenzufahren sorgt Holz selbst gehackt wird, bevor die Teilneh- der Luxuskategorie.
für kalte Nasen, aber glänzende Augen. merinnen sich am Lagerfeuer wärmen dür-
DANA MÜLLER liebt ausge-
fen. „Man kann entspannen oder aktiv sein, fallene Trips. Ob mit dem
ganz wie man möchte.“ Katharina erzählt, Rucksack in Sansibar oder dem
dass viele Mitreisende es als angenehm Fahrrad auf Pilgertour – solange
die Berliner Journalistin
empfänden, solche Aktivitäten ganz ohne unterwegs ist, ist sie in ihrem
20 Queer TraveL 2/2012 Männer vorzunehmen, um sich im Urlaub Element.
18-25 QT wintersport:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:55 Uhr Seite 21

Gern auf Reisen?


Wir auch!
… und immer sichtbar
schwullesbisch!
Kreta: Notfalls gayfriendly
Thailand: Wasser für die Elefanten
Valencia: Kunst in allen Gassen
Ägypten: Urlaub undercover
Manchester: Wie in „Queer as Folk“
Madrid: Partys und Picassos
Namibia: Im Jeep durch die Wüste
Brighton: Englands schwule Hauptstadt
Santa Fe: Entspannte Diva
Florianópolis: Tolerante Sonneninsel
Gran Canaria: Cruisen und Aalen
Mythos Lesbos: Was ist dran?

Alle Infos unter


www.queer-travel.net
DIE SCHWULLESBISCHEN
REISESEITEN
18-25 QT wintersport:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:55 Uhr Seite 22

Foto: Monical Dalmasso, Tignes Développement


WINTERTOUREN

Tignes Abtauchen
in den Alpen
18-25 QT wintersport:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:55 Uhr Seite 23

WINTERTOUREN
pp

Linke Seite: Schnee satt – als eines


g

der höchsten Skigebiete Europas


,

garantiert das französische Tignes


im Winter gute Skibedingungen.

Diese Seite: Kein Zurück mehr!


Unser Autor Carsten Bauhaus vor
dem Eintauchen in den eiskalten
Lac de Tignes.

Text von Carsten Bauhaus

L
icht! Dort, weit hinten, sieht man ein
Loch in der dicken Eisdecke! Aber
wie dort hinkommen? So müssen

Fotos: Ines Wittklotz


sich die letzten Sekunden eines Er-
trinkenden anfühlen. Ich aber atme
weiter ruhig durch das Mundstück meiner
Sauerstoffmaske. Oder versuche es zumin-
dest. Panik ist jetzt nicht erlaubt. Dicht hin-
ter mir gibt mir mein Tauchguide Alban ein
Gefühl von Sicherheit. Alles wird gut. Und
ich beginne ihn zu genießen, meinen Trip Immer nur rauf und Die Konkurrenz der Alpenskiresorts ist
ins eiskalte Ungewisse. runter? Langweilig! hart: Nicht nur in der Werbung versuchen
Ins Wasser geht es in Tignes, rund sich die Orte voneinander abzuheben. Neben
160 Kilometer östlich von Grenoble. Tignes
Skiresorts müssen mehr dem Snowpark und den vielen Off-Pisten
ist eines dieser künstlichen Skiresorts in den bieten – zum Beispiel bietet Tignes als besondere Attraktion Eis-
französischen Alpen. Wie mit dem Finger- Eistauchen. tauchen im nahen Lac de Tignes an. Nach
zeig Gottes ausgesucht, haben die Franzo- Carsten Bauhaus hat sich vier Tagen immer wieder rauf und runter
sen an idealen Orten Retortenstädte aus finde auch ich, dass es Zeit für eine Ab-
dem Boden gestampft. Auch Tignes bietet,
in Tignes fallen lassen ins wechslung ist. Warum also nicht mal was
wie alle diese „Stations“, wenig Flair, aber eiskalte Abenteuer. ganz neues ausprobieren? Eistauchen – das
beste Pistenbedingungen. Wer Frankreich klingt abgefahren.
als Skidestination wählt, dem geht es nicht Vor der kleinen Holzhütte am Rande des
um Alpenromantik, er kommt vor allem we- Die sportlichen Möglichkeiten von Tignes Sees warten schon unsere Guides auf uns.
gen des Sports. Meist führen die Pisten ziehen vor allem junge Leute an. „Familien Die Zeit vertreiben sie sich mit Herumflach-
direkt in die Skiorte hinein. Die letzte Ab- sind bei uns falsch“, so die offensive Posi- sen. Der blonde Alban ist für mich bestimmt.
fahrt des Tages endet so direkt vor dem tion von Pressesprecherin Stéphanie Aillet. Als er hört, dass ich noch nie zuvor getaucht
eigenen Skikeller. Als sie hört, dass ich für einen queeren Ver- habe, tut er erschrocken. Angst ist offen-
Nicht wenige der Stations können mit Su- lag arbeite, läuft sie zur Höchstform auf: sichtlich ein essenzieller Bestandteil des
perlativen um sich werfen. Savoyen ist eine „Mehrere Jahre hatten wir die European Vergnügens. Alban selbst leitet seit neun
Region für Size-Queens: Um den Titel „größ- Gay Ski Week zu Gast“, prahlt sie. Die aller- Jahren die kleine Tauchschule. Das muss als
tes Skigebiet der Welt“ rangeln sich Portes dings hat Tignes inzwischen an Alpe d’Huez Erfahrung für uns beide reichen, finde ich.
du Soleil und Trois Vallées. Val Thorens verloren – zu ihrem großen Bedauern. 2013 Nachdem ich umständlich in den Neo-
prahlt, mit seinen 2.300 Höhenmetern höch- aber wird diese Scharte ausgewetzt: Tignes prenanzug gequetscht worden bin, werde
ster Skiort Europas zu sein. Tignes liegt nur ist Austragungsort des European Snow ich rüber ans Loch geführt. Inzwischen bin
schlappe 200 Meter tiefer. Stolz ist man Pride (siehe Infoteil). Auch die Imagebro- ich mir gar nicht mehr so sicher, ob Eistau-
hier darauf, 2013 schon zum vierten Mal die schüren von Tignes kommen alles andere chen unbedingt Bestandteil meiner
Extremsportveranstaltung Winter X Games als bieder daher: Ein muskelbepackter Kerl Biografie sein muss. An ein Zurück
auszutragen. Beim Superpipe oder Slope- zieht nackt eingeschirrt eine Fetisch-Do- ist jetzt aber nicht mehr zu denken.
style zeigen Freestyler im eigens dafür an- mina den Berg herunter. Inhaltlich zwar klar Langsam tauche ich in das eiskalte
gelegten Snowpark ihre waghalsigen Ski- hetereosexuell, ästhetisch aber eindeutig
und Snowboardpirouetten. gay. Spießig ist was anderes. Queer TraveL 2/2012 23
18-25 QT wintersport:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:56 Uhr Seite 24

WINTERTOUREN

re. u.: Monica Dalmasso, Tignes Développement


Fotos: Alban Michon / Tignes Développement,
Magische Farben unter Wasser: Weil das
Eis nicht überall gleich dick ist, erscheint
das Licht fast irreal.

Nass ab. 20 Minuten lang werde ich hier un- dazu bildet das dumpfe Geräusch des Sauer- Der Ausflug in die gefahrvolle Tiefe hat
ten gefangen sein. Von hinten spüre ich stoffgeräts. Ansonsten herrscht Totenstille. meine Gehirnchemie auf Hochtouren ge-
Alban, der mich sanft führt. Vor meiner Fast intim ist es hier unten. bracht. Das Stammhirn, das kein Denken
Taucherbrille taucht seine Hand auf: Das Kleine Luftbläschen kleben dicht unter kennt, meldet Todesgefahr und lässt Adre-
„Okay“-Zeichen. Ich antworte wie verabre- der Eisdecke. Alban zeigt mir, wie man sie nalin ausschütten. Das hoffentlich intelli-
det mit der gleichen Geste: Noch scheint mit den Fingern zum Tanzen bringt. Die gentere Großhirn muss tapfer dagegenhal-
tatsächlich alles okay. ganze Zeit bleiben wir relativ dicht unter ten und die Sache durchziehen. Schließlich
Von draußen hat es ausgesehen, als wür- dem Eis. Ganz zum Schluss lässt mich Alban besteht beim Eistauchen nicht
de man in ein dunkles, schwarzes Loch ein- doch noch einmal frei. Ganz alleine darf wirklich eine Gefahr – oder? Der
tauchen. Hier unten aber stellt sich alles ich tiefer tauchen, sehe Felsen und Algen- eigentliche Trip passiert – wie
ganz anders dar: Licht und Farben zeichnen wuchs am Grund des Sees. An den Fingern so oft – im Kopf.
ein psychedelisches Bild. Strahlendes Blau wird es jetzt doch ganz allmählich kalt. Kein
geht in schimmerndes Grün über – daneben Wunder: Ganze drei Grad ist der See warm.
flackern unendlich viele Facetten von Weiß Der Rest des Körpers aber scheint immer
Foto: Stefan Schwenke

CARSTEN BAUHAUS
und Grau. noch gut geschützt – auch als wir nach Angst verbrennt mächtig
Offensichtlich ist die Eisschicht nicht 20 Minuten wieder auftauchen. Kalorien. Nach überstandenem
überall gleichmäßig dick. Den Soundtrack Die Rückkehr in die Welt dort oben fühlt Eistauchen schmeckte Carsten
Bauhaus das traditionelle
sich an wie eine kleine Wiedergeburt. Den Raclette in gemütlicher Runde
24 Queer TraveL 2/2012 ganzen Rest des Tages bin ich euphorisiert. umso besser.
18-25 QT wintersport:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:56 Uhr Seite 25

Genf
Anzeige

Grenoble Turin

Tignes
WANN?
Von Dezember bis April bieten sich aufgrund der Höhenlage
Arosa Gay Skiweek – Schweiz
in Tignes beste Skibedingungen. Von Ende Juni bis Anfang Der Schweizer Wintersportort Arosa lädt nächsten Winter bereits zum neunten
September gibt es Sommerski-Möglichkeiten. Mal zur Gay Skiweek. Vom 6. bis 13. Januar 2013 werden wieder Gäste aus
Events: Winter X Games vom 20.–22. März 2013, der ganzen Welt erwartet, um eine Woche lang Gay Winter-Fun zu erleben
direkt im Anschluss vom 23.–30. März 2013 European und feiern. Arosa gilt als schneesicherer Ort, der aufgrund der Toplage von der
Snow Pride. Infos: europeansnowpride.com Sonne verwöhnt wird und vom Wind verschont bleibt. Kein Wunder also,
wurde aus dem kleinen Anlass von einst heute eines der beliebtesten Winter
WO?
Rund 160 Kilometer östlich von Grenoble bildet Tignes Pride Festivals Europas! Auch dieses Jahr heißt es wieder: Pulverschnee-Pisten
zusammen mit Val d’Isère das Skigebiet bei traumhaftem Wetter genießen und dann im Liegestuhl auf der Tschuggen-
Espace Killy: 133 Pisten mit einer Gesamtlänge hütte entspannen. Natürlich ist Arosa auch für nicht Skifahrer geeignet: wun-
von rund 300 Kilometern. derschöne Wanderwege, Schlitteln, Berg-Spa und Pferdekutsche sind nur ein
paar Alternativen. Legendär sind auch die Apres-Ski und Party-Abende.
WAS? Zu den Programmhighlights der Arosa Gay Skiweek 2013 zählen unter ande-
Eistauchen bietet die École de plongée sous glace de ren das klassische Konzert in der Dorfkirche, die Poolparty, der Fondueabend
Tignes direkt am Lac de Tignes an. Infos: tignesplongee.com
mit Nachtschlitteln und das „Drag-Queen Race“.
WIE? Insgesamt bieten 10 gay-friendly Partnerhotels und mehrere Ferienwohnun-
Schon von 2008 bis 2010 war Tignes Gastgeber der European gen Unterkunft für jedes Budget und jeden Wunsch. Mehr dazu findest Du
Gay Ski Week. Auf die Bedürfnisse eines queeren Publikums schon jetzt auf unserer Website: www.gayskiweek.ch
sind Hotels, Bars und Clubs bestens eingestellt.

ESSEN
Le Garttalu (deftige savoyische Küche, Raclette und Fondue)
Le Chalet Bouvier (traditionelle französische Küche)
Le Table en Montagne (französische Küche und regionale
Spezialitäten)

WOHNEN
Ecrin du Val Claret (3 Sterne), www.ecrinduvalclaret.com

ALLES WEITERE
tignes.net (Tourismus-Info)

Weitere Artikel unter queer-travel.net


Foto: Urs Küenzi

Regenbogen on ice: 2008-2010 war die European Gay Ski Week


in Tignes zu Gast, im März 2013 garantiert der European Snow
Pride Spaß bei der Abfahrt und beim Après-Ski.
26-27 QT 3_tage_in_palmademallorca:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:57 Uhr Seite 26

3
TAGE IN …

Robert Niedermeier (li. u. Mitte)


Fotos: Lothar Henke (u.),
Viel zu entdecken:
Abseits vom Baller-
mann locken in
Palma nicht nur
entspannte schwule
und lesbische
Restaurants wie das
Coto (o.), sondern
auch Kathedrale und
Meer.

Palma de
Mallorca
Dezent statt schrill!
6
3 7
Altstadt

1
5

Mehrere Millionen deutsche Touristen besuchen jedes


Jahr Mallorca. Die Inselhauptstadt Palma beeindruckt 4
mit der mächtigen Kathedrale Le Seu (1), die fast
direkt am Meer liegt und sich im See der Parkanlage 2
vor dem Gotteshaus spiegelt. Doch Palma bietet
neben Postkartenklischees auch die Vielfalt einer
Großstadt. Robert Niedermeier stellt die manchmal
versteckten schwullesbischen Seiten der 400.000-
Einwohner-Metropole vor.

SHOPPEN kale überwiegen, Frauen ist manchmal der zur Spiritualität sollten sich unbedingt bei
Auf der Einkaufsmeile Borne, die sich von Zutritt verwehrt, zum Beispiel in der Schwu- Evelyn Maria Augustin (raumgold.com)
der Kathedrale in Hafennähe bis zur Plaza lensauna Aries (2 ). Nur für Männer öffnet melden. Die deutsche Mallorca-Residentin,
Rey Juan Carlos ausdehnt, präsentiert sich auch das Dark auf Klingel-Order seine Pfor- selbst mit einer Frau liiert, bietet geführte
Luxus im Überfluss – in Gestalt weltbekann- ten. Eine kleine Bar offeriert gekühltes Bier, Wandertouren an. Das Ziel: die energeti-
ter Modemarken. Hipper ist es im eigentli- hinten vergnügen sich Abenteuerlustige schen Hotspots der Insel.
chen Hotspot Palmas zwischen den Plazas im abgedunkelten Bereich. Techno- und
Mercat und Major. Vintage-Mode der heimi- Electro-Sounds huldigen Schwule und halb- UMGEBUNG
schen Designerin Marga Mayol steht etwa nackte Bisexuelle im Club La Demence (3 ). Die Gipfel des Tramuntana-Gebirges erhe-
im Piel de Gallina neben Labels wie Drykorn Der Club residierte zuvor in einem Indus- ben sich bis auf 1.500 Meter über den blau-
zur Auswahl. Ein paar kleine Läden weiter, triegebiet im Nordosten Palmas und zog en Meeresspiegel und sind sogar von Palma
im Addict, finden alle Geschlechter Trend- jetzt in die Nähe des Hafens. Populär ist die aus sichtbar. Schroffe Felsen, grüne Auen
Mode aus ganz Europa. Tipp: Nach heimi- Schwulen-Disko Euphoria (4 ). und magisch anmutende Nebelbänke loh-
schen Modeprodukten fragen. nen einen Ausflug. Und weil Mallorca nicht
LESBISCH UNTERWEGS Ibiza ist, gilt die Devise: Dezent statt schrill.
SCHWUL UNTERWEGS In der eher alternativen Bar Flexas (5 ) inmit-
Palma ist kein schrilles Ibiza, doch aufre- ten des Trend-Viertels Sa Gerrería treffen Weitere Städtetrips: queer-travel.net
gende Abwechslung zum Alltag bietet auch Schwule und Lesben in trauter Gemeinsam-
die Metropole der Balearen. Die meisten keit bei Tapas und Wein aufeinander. Frauen
Schwulen-Lokale finden sich in Palma auf bleiben in der Lesbenbar ISI-Pub (6 ) unter Robert Niedermeier gefällt
oder parallel zur Calle Juan Miró. Männerlo- sich. Beliebt ist auch das Coto (7 ), das mit an der kulturreichen Inselhaupt-
stadt Palma der Kontrast zwi-
kunterbunter Einrichtung und gutem Essen schen alternativer Subkultur und
26 Queer TraveL 2/2012 besticht. Sportliche Frauen mit einem Hang zur Schau gestelltem Luxus.
26-27 QT 3_tage_in_palmademallorca:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:57 Uhr Seite 27
28-29 QT 3_tage_in_amsterdam:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:58 Uhr Seite 28

Mehr Brücken als


in Venedig über-

3
spannen die zahl-
TAGE IN … losen Grachten.
Nie weit vom
Wasser entfernt
sind die Bars

Fotos: Daphne Channa Horn (li.), Mediabank ATCB (u.)

Fotos: Bump Bar (u.), iStock/Elisabeth Aardema (re.)


und Clubs – wie
hier das eher
schwule Bump
(re. u.).
Fotzocredit

Höhepunkt des Gay Pride: Tausende jubeln bei der


Kanalparade Aktivistinnen und Aktivisten auf den
Schiffen zu.

Amsterdam Auf allen Kanälen 6


7

4
2

5
3

Trotz des politischen Rechtsrucks der Niederlande und des Aufstiegs des
Populisten Geert Wilders steht Amsterdams Ruf als eine der offensten
Städte Europas wie in Stein gemeißelt. Dem regen Partyleben der Haupt-
stadt hat die abnehmende Toleranz des Landes keinen Abbruch getan.
Hauptverkehrsmittel im Zentrum sind „Fietsen“, Fahrräder – mit ihnen
ist alles entspannt zu erreichen. Gut für die Umwelt und gut, um schwul-
lesbische und queere Hotspots zu erkunden.

GRACHTEN Strand West am Ufer der Ij, die die Stadt mit der sonntäglichen Party De Trut zu, bei der
Amsterdam wird von befahrbaren Wasser- dem Ijsselmeer im Osten und der Nordsee Heterosexuelle explizit unerwünscht sind –
wegen durchzogen, die insgesamt eine Län- im Westen verbindet. Ab vom Mainstream eine Tradition, die bis in die frühen Achtzi-
ge von 80 Kilometern haben. Sie fließen in etabliert sich eine aufstrebende queere ger reicht. Aus den Gewinnen der Partys un-
mehreren Ringen durch die gesamte Innen- Szene – Festivals wie Queeristan oder Par- terstützt das Kollektiv queere, schwule und
stadt – zwangsläufig hat Amsterdam drei- tyreihen wie WTF im besetzten Haus Vrank- lesbische Organisationen und Aktionen. Ge-
mal so viele Brücken wie Venedig und bietet rijk (2 ) sprechen ein politisch linkes Publi- nerell lohnt ein Besuch beim Infokiosk Pink
nicht weniger Charme. Grachtenrundfahr- kum an. In diesem Umfeld tummeln sich Point am Homomonument (7 ).
ten abseits der Touristenboote haben einen auch die Getto Girls zur gleichnamigen Par-
eingebauten Romantikfaktor und taugen ty in der Getto Bar (3 ). KANALPARADE
perfekt als Beziehungsstifter. Ein absolutes Highlight ist die Kanalparade
SCHWUL UNTERWEGS während des Gay Pride. Vor 16 Jahren nahm
LESBISCH UNTERWEGS Das schwule Leben sammelt sich in und um die ihren Anfang, 2012 schipperten bereits
Eine lesbische Institution ist die Bar Vivela- die Reguliersdwarsstraat, die in den letzten 80 Boote über die Grachten. Am Rand jubeln
vie (1 ), die seit 31 Jahren Frauen und Jahren aus einer kleinen Krise herausge- reihenweise Besucherinnen und Besucher
Freunde begeistert. Die mittlerweile meist funden hat. Nach einem nachmittäglichen den aufgerüschten Schiffern zu, im Rahmen-
gemischten Partys ziehen mit Vorliebe Lunch im berühmten Downtown (4 ), offen programm gibt es Ausstellungen, Führun-
durch die Stadt – dazu gehört die schicke bis 20 Uhr, lockt die Reality Bar, ein Hotspot gen und Sportveranstaltungen. Mehr geht
Girlesque ebenso wie die stylische Rumour der schwulen surinamischen und latin Com- nicht.
Has It, auf der jungsche Hipster jeder Orien- munity. Das Café Soho, eine der größten Gay Weitere Städtetrips: queer-travel.net
tierung miteinander feiern. Wer seine Zwan- Bars Amsterdams, und das ehemalige Exit,
Tania Witte liebt drop und
Foto: Risk Hazekamp

ziger hinter sich gelassen hat, sollte sich an das als Club NyX (5 ) im September frisch er- stroopwafels, dünne Waffeln mit
einem dritten Samstag zur Garbo For Wo- öffnet, laden zum Chillen und Tanzen ein. Karamell. „Amsterdam will mit
men aufmachen. Die Veranstaltung steigt im Wenige Straßen weiter liegt das Bump (6 ), dem Rad erkundet werden, mit
dem eigenen oder auf Stangen
das 2011 zur besten schwullesbischen Lo- und Gepäckträgern netter Men-
28 Queer TraveL 2/2012 cation gewählt wurde. Queerer geht es bei schen – immer im Damensitz!“
28-29 QT 3_tage_in_amsterdam:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:58 Uhr Seite 29

12 %
Cityhostel discount
BERLIN sheep with this
le e p
s advertisement!

SINGLE room from 42 d


TWIN room from 48 d
DORM BED from 13 d

st
breakfa

photos: © KIERKO + GNETWORK360


FREE towel -RLQWKH
F R E E nen H[SHULHQFH
li
FREE -lan
E E w
FR
tz
m er Pla lie
a r
. Potsd oint Cha ate
in
3 M Checkp nburg G
in. de Cityhostel Berlin
2 M n. Bran
i
6M Glinkastraße 5-7 | 10117 Berlin
www.cityhostel-berlin.com
reservation@cityhostel-berlin.com

+49 (0)30 23 88 66 850

tanzen, essen,
trinken, schlafen,
shoppen, daten …
Events, Karten und
vieles mehr …

Monatliche Aktualisierung –
24.000 Einträge in 143 Ländern
weltweit machen ihn zum berühmtesten
Reiseführer für schwule Männer.
www.spartacusworld.com

Verfügbar im iTunes-Store.
Für mehr Information:
spartacusworld.com/iphone-app
iPhone is © Apple Inc.
All rights reserved
30-31 QT letzteseite:Vorlage allgemein 24.09.2012 12:46 Uhr Seite 30

MEINUNG

NUR KURZ, aber Bovec ist stark geblieben und hat die der gefälligen Behauptung gefolgt sind, Lesben
dem homofreundlichen Zeitgeist widerstanden. Der slo- und Schwule seien deutlich konsum- und reisefreudiger
wenische Touristenort nahe der italienischen und öster- als ihre heterosexuellen Nachbarn. Seitdem bemüht sich
reichischen Grenze hatte in seinem aktuellen Sommer- selbst das kleinste Kaff mit besonders homofreundlichen
katalog einen neuen Slogan eingeführt: „Homosexuals Programmen um die vermeintlich betuchte Klientel. Es
unwanted“, daneben als Piktogramm die jeweils mit- ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis auch sie
einander verbundenen weiblichen und männlichen herausgefunden haben, dass hier das Geld auch nicht
Geschlechterzeichen durchkreuzt. Doch die tapfere Ges- lockerer sitzt als anderswo. Die Werbeindustrie musste
te hat den Sommer nicht über- vor Jahren schon ihre speziellen
lebt, nach öffentlichen Protesten PR-Programme einstellen, als
Elmar Kraushaar
musste das Fremdenverkehrs- herauskam, dass Lesben und
amt der Stadt die Warnung wie-
der streichen. Denn eines sollen Bitte recht Schwule als richtungsweisender
Testmarkt doch nichts taugen.
die aus Bovec jetzt auch lernen:
Mehr Geld bringt angeblich die
gegenteilige Losung, und die
gayfriendly! Und doch wollen wir auf
den „gayfriendly“-Trend nicht
mehr verzichten. Wir wissen es
heißt „gayfriendly“. zu schätzen, dass wir ein Dop-
Was immer das auch heißen pelbett bekommen, wenn wir
mag, dieses „gayfriendly“, es hat sich durchgesetzt, in gleichgeschlechtlich auftauchen. Dabei verfluchen wir
vielen Touristenregionen weltweit locken Hotels, Bars insgeheim unsere Anspruchslosigkeit und dass wir
und Restaurants mit dieser Empfehlung und einem de- schon bereit sind, Qualitätsurteile für etwas zu vertei-
zenten Regenbogenaufkleber nebendran. Werden auch len, was eigentlich völlig selbstverständlich ist. Deshalb
Lesben und Schwule hier bedient und nicht gleich wie- sollten wir alle auf den Tag hinarbeiten, an dem uns
der vor die Tür gesetzt? Gibt es besonders geschmack- kein „gayfriendly“ mehr von Hotel- und Restauranttüren
voll eingerichtete Suiten oder zickige Menüs mit viel entgegenblinkt.
Chichi? Gehört ein Darkroom mit zur Hotelanlage oder
sind alle Toiletten unisex? Ist gar die Hotelchefin ’ne
Lesbe und sind all die attraktiven Kellner schwul?
Nichts Genaues weiß man nicht, nur so viel: „Gay-
friendly“ heißt gar nichts. Jeder kann sich das an die
Eingangspforte pappen und fast niemand kontrolliert,
was dahintersteckt. Einzig in den USA erstellt die LGBT- ELMAR KRAUSHAAR lebt in
Berlin. Der Journalist und Autor
Organisation „Human Rights Campaign“ alljährlich ei- schreibt seit nunmehr 17 Jahren
Foto: Sven Gebert

nen „Corporate Quality Index“, der das lesbisch- für die taz die Kolumne „Der
schwule Entgegenkommen der Unternehmen bewertet. homosexuelle Mann“. Seine letzte
Buchveröffentlichung: „Freddy
Ansonsten gilt die Devise: Hauptsache es bringt Quinn – Ein unwahrscheinliches
Geld. Und die Tourismusbranche gehörte zu den ersten, Leben“ (2011).

IMPRESSUM VERLAG GRAFIK ONLINE


Special Media SDL GmbH, Katharina Zettl Philip Eicker (online@queer-travel.net)
QUEER TRAVEL erscheint halb- Ritterstr. 3, 10969 Berlin,
COVERFOTO ANZEIGEN
jährlich deutschlandweit in einer Tel.: (030) 23 55 39-0
Gerardo Azar, Buenos Aires Sabina Saracevic
Auflage von 100.000 Exemplaren als
HERAUS GEBERINNEN (gerazar@hotmail.com) (sabina.saracevic@specialmedia.info)
Sonderveröffentlichung der Zeit-
Gudrun Fertig, Manuela Kay
schriften SIEGESSÄULE Queer ILLUSTRATIONEN S. 16/17, 30 DRUCK
Berlin, L-MAG Magazin für Lesben REDAKTION Eléonore Roedel (ro-edel.de) Möller Druck, Berlin
und DU&ICH Das schwule Magazin Elke Koepping (V.i.S.d.P.)
CREATIVE DIRECTOR ONLINE
sowie in freier Verteilung. (elke.koepping@queer-travel.net),
Gudrun Fertig
QUEER TRAVEL ist Medienpartner Tobias Sauer, Manuela Kay
der ITB Berlin.
30-31 QT letzteseite:Vorlage allgemein 24.09.2012 12:46 Uhr Seite 31
01-32 QT titel+U4:Vorlage allgemein 24.09.2012 11:32 Uhr Seite 32
X
**083_083_Programm07 25.09.2012 10:45 Uhr Seite 83

Promotion

7.
Verlosungen
Sonntag auf siegessaeule.de

Singles & Friends –


eat, meet & dance!
Jeden ersten Freitag im
Monat lädt das Hotel
Adrema schwule und
lesbische Singles ab 20
Uhr zum „Single &
Friends – eat, meet &
16:00 Treibhaus Sauna  Chil-
len & Cruisen dance!“. Bei chilliger
16:00 Triebwerk  Sunday- Lounge-Musik von DJ
Sex, Naked & Underwear
16:00 Lab.oratory  Naked SanRise wird ein Drei-Gänge-Menü serviert. Los geht es
Sunday, Einlass bis 18 Uhr am 7.10. und für den Start verlost Siegessäule
17:00 New Action  Cum Shot
– Shut up and swallow, 10 x 2 Freikarten für die Singles unter unseren LeserInnen.
„Saufen & Ficken“, Sexparty
von/für HIV+, Einl. b. 19 Uhr.
Ab 23 Uhr: Fuck The Rest 10 x 2 Freikarten, Hotel Adrema
17:00 Mutschmann’s  Coffe
Volljährig & Cream – das Original,
mit DJ, für HIV-Positive,
• Das SO36 feiert heute „18 Jahre Café Fatal“. Einlass bis 19 Uhr.
17:30 Scheune  Naked Sex Todesfalle
Das heißt auch 18 Jahre glitzernde Discorhyth- Party, Einlass bis 18:30
18:00 Stahlrohr 2.0  Kaffee- Das Kriminaltheater hat
men, Standardtanz und herrlich schlechte Retro-
Kuchen-Sex seit September die
schlager. Wilhelmine Schneider (Foto) und Conny 19:00 CDL-Club  S.unday
N.aked F.uck, Dresscode: schwarzhumorige Krimi-
Kanik performen auf der Bühne. An den Decks Shoes only. Einl. bis 24 Uhr
21:00 Golden Finish  Plug nalkomödie „Todesfalle“
geben sich die DJs Monique und Frank die Ehre. In!, „Bring your own 20:00 Club Culture Houze 
music“. E Love Lounge, Erotic or auf dem Spielplan: Ein
18 Uhr, SO36 21:00 Betty F***  Sunday Fetish Outfi, mixed junger Autor soll erst um
Detox 20:00 COCKS-Berlin  Fuck’n
22:00 Grosse Freiheit 114  Fill, Dresscode: Naked, für sein neustes Werk und
Musikbox-Cruising, mit HIV-Positive dann um sein Leben ge-
Steven 21:00 Connection  BLF –
19:00 Komische Oper  Xer- Macho Night, Fetish bracht werden. Fünf Le-
mix xes, Dramma per musica
von Georg Friedrich Händel
Dance, DJ Redtomat
21:00 Reizbar  Naked Fun,
serInnen haben am 19.10. die Gelegenheit, mit
15:00 Lambda e.V.  Queer-
19:30 Hans Otto Theater
Potsdam  Der Eisvo-
clubs vom KitKat-Gayteam, Ein-
lass bis 23:30 Uhr. Ab 2
Begleitperson in die „Todesfalle“ des Kriminaltheaters zu
gelangen, Siegessäule verlost 5 x 2 Freikarten.
läufer, Sportgruppe gel, Nach dem Roman von Uhr: „Fick all Fetisch“
15:00 UKW 88,4: Radio Queer- Uwe Tellkamp, Regie: Ste- 12:00 Panorama Bar (Berg-
Live fan Otteni hain)  Innervisions 5 x 2 Freikarten, Kriminaltheater
17:00 A21  Happy Twens, 20:00 Schlossparktheater  Klubnacht, DJs Dixon,
Spieleabend Der kleine König De- Mano Le Tough, Tiga, Âme,
19:00 Mann-O-Meter  Offe- zember, Bühnenadaption die Party geht weiter
ne Schachgruppe der Erzählung von Axel 18:00 SO36  18 Jahre Café
Hacke, mit Dirk Bach und Fatal, „Ballroom, Disco“, Lotti!
Matthias Freihof bis 22 Uhr: Tanzkurs mit
20:00 Sonntags-Club  AKC Gergö (Standard, Latein). Am 16.10. vor 100 Jah-
kultur akut, Comedy mit Anika
Hoffmann und Gästen
Show: Wilhelmine Schnei-
der & Conny Kanik. DJs Mo- ren erblickte Lotti Huber
15:30 Chamäleon Varieté 
20:30 Dock 11  YOKU-BOU – nique & Frank (populäre das Licht der Welt. 14
Gier auf Lust, eine Tanz- Hits)
Loft, Show mit den Arti- performance von TEN PEN 19:00 Südblock  Wigstöckel Jahre nach ihrem Tod
sten der kanadischen Kom- CHii ARTLABOR
panie The 7 Fingers
2012 – Open Stage, „it’s bekommt Rosa von
20:30 Moviemento  Wigstoeckel for
16:00 Staatsoper im Schiller Trans*_homo: Filmrei- every_Body“, freie Perfor- Praunheims furiose
Theater  Die Walküre, he, „I am a Woman now“, mances, Anmeldung unter:
Oper von Richard Wagner Muse nun mit einem
NL 2011. Film by Michiel team@wigstoeckel.com,
18:00 Friedrichstadt-Palast  van Erp. 22.30 h: „My Fat- DJs Trudi Padma Knusprig, Theaterstück ein Denk-
Show me – Glamour is her is coming), D 1991. Film Lien u. a.
Back, Größte Ensuite-Show mal gesetzt. Tilly Creutz-
by Monika Treut 21:00 Monster Ronson’s Ichi-
der Welt mit Kostümen von 20:30 Südblock  Lesedüne, ban Karaoke  Sing feldt-Jakob wird als Lotti Huber von Volker Sondershau-
Christian Lacroix, Preview Lesebühne mit Marc-Uwe Live On Stage, Karaoke
18:00 Wintergarten  Made Kling, Junik Martschinkow- 22:00 Ficken3000  Pork,
sen begleitet. Gemeinsam mit Siegessäule verlost das
in Berlin, Artistik & Musik sky, Sebastian Lehmann, Ju- „Drink. Dance. Strip. Fuck“, O-TonArt Theater 3 x 2 Freikarten für den 17.10.
19:00 Quatsch Comedy Club lius Fischer. Gast: Nils DJ Christopher David
 Club Mix, Mit Thomas Heinrich 23:00 Weekend  GMF, DJs 3 x 2 Freikarten, O-TonArt Theater
Kreimeyer, Gerald Fleisch- Ante Perry, Topmodel, Darc
hacker u.a., Moderation: Delirium, Gitti Reinhardt
Ole Lehmann
19:00 Bar jeder Vernunft 
Deine Küsse sind wie bars
Wespen, Denis Fischer
singt Federico Garcia Lorca 14:00 Blond  Sweet Sunday,
sex Künstler gegen AIDS
& eigene Chansons Kaffeeklatsch In diesem Jahr führen
15:00 AHA  AHA-Sonntags- 10:00 Duplexx  Sundaycrui- Maren Kroymann und
café, Kaffee & Kuchen und sing
anschließend Tatort Public 10:00 Maze World  Sonn- Dirk Bach durch das
Viewing tagsverkehr Programm, bei dem
17:00 Pussy Cat  Tanztee, mit 12:00 New Man  Kinotag
Biggy & Donna 12:00 XXL  Sunday Sex, Crui- alle Künstler auf Gagen
17:00 Incognito  Tanz Tee, sing, Fun & Coffee-(Cream) und Honorare verzich-
mit Marion 13:00 DarkZone  Sonntags-
20:00 Leander  Tatort verkehr ten. Für die Benefizgala
20:00 Bar Sofia  Barloun- 13:00 Erotixx  Sonntagsver- werden keine Karten
ging kehr
20:00 Sharon Stonewall  15:00 Apollo Splash Club  verlost. Für die an-
Sunday strip down Schaumparty de luxe, schließende Aftershow-Party mit DJs und Liveact ver-
20:00 Zum Schmutzigen DJ RedtomCat
Hobby  Tatort, Public 15:00 CDL-Club  Underwe- lost Siegessäule hingegen exklusiv 5 x 2 Freikarten am
Viewing ar/Naked Sexparty
20:00 Flax  on the way to 15:00 Gate Sauna  Kaffee- 22.10.
GMF, Warm-up Party klatsch – Das Original
20:00 Marianne  Tatort, Mit 15:00 Quälgeist  Honey & 5 x 2 Freikarten, Theater des Westens
Täterraten Spice, SM für Frauen &
21:00 Woof  Cruising Night Trans*, Einlass bis 16 Uhr
**084_085_Programm0809 24.09.2012 13:02 Uhr Seite 84

Montag
8. tv
23:15 NDR: Ich liebe Dich

bars
Philipp Morris, Spielfilm,
F/USA 2009
Dienstag
9. 20:00 Himmelreich  Womens-
lounge, DJ Julie Parker
(Rock, Indie, New Wave, Pop)
20:00 Blond  Sing, sing, sing,
Karaoke
20:30 Marienhof  Wodka-
rausch, mit Olga Wodka
21:00 Golden Finish  Save
The Robots, (Elektropop,
Elektronic, NuDisco)
21:00 Betty F***  Klinik-
Treff
22:00 Woof  Bear Bust, E
18:00 Blond  Afterwork- 22:00 Grosse Freiheit 114 
Chillout Klönsnack, mit Ivo
20:00 Möbel Olfe  Gut am 22:00 Rauschgold  Glamöös,
Montag, „Wir schreiben wilde, bunte Musik aus 6
selbst Geschichte“, Soli fürs Jahrzehnten
Kiezflimprojekt, mit Inge-
borg & Co
21:00 Zum Schmutzigen
Hobby  Glee, Public
Viewing clubs
21:00 Golden Finish  Stormy
Monday, (Classic Soul, 19:00 SO36  KiezBingo, mit
Soulful House) Inge Borg & Gisela Sommer.
FOTO: BASIS-FILMVERLEIH

FOTO: KRIZZY WITH THE K!


22:00 Woof  Woof Night, E Live: Wild Flamingo Bingo
22:00 Hafen  Quizz-o-Rama, Band
Quizz-Abend mit Hendryk 21:00 bebop Tanzschule 
Ekdahl Tangobar, Tango-Tanz-
abend mit DJ Thomas

Berliner Rarität clubs Mörderisches Ohrensausen sex


• Die Brotfabrik hat mit „Baby“ (Szenenfoto) • Zum Abzappeln: Schweißtreibende Beats mit irri-
einen Berlin-Film aus den tiefsten 80ern ausgegra- +(87( tierenden Rhythmuswechseln und die rotzig rock-
10:00 Maze World  Catch Me
If You Can

*$<
ben, der einer längst verblichenen Dekade des deut- ende Frontfrau Gerox DeVille sind die Marken- 10:00 Duplexx  Catch Me If
You Can
schen Films entstammt. Zu den Besonderheiten zeichen der queeren Emocore-Band Kill Her First 13:00 Erotixx  Catch Me If
dieser Milieustudie zählt der unaufgeregte Umgang You Can
(Foto), die heute im Magnet spielt. Mit dabei: die
mit Zärtlichkeiten zwischen Männern. :,(61 Emopopper Hawthorne Heights und The Elijah.
19:00 CDL-Club  naked-
BLOWjob, Dresscode:
Shoes only, Einl. bis 24 Uhr
20 Uhr, Brotfabrik Invalidenstr. 78 21 Uhr, Magnet 20:00 Reizbar  Naked Club,
JD\ZLHVQGH vom KitKat-Gayteam, Ein-
lass bis 22.30 Uhr. Ab 1
Uhr: „Fick all Fetisch“
18:00 Spree Löwen  Gay 20:00 Quälgeist  SM am
Wiesn, DJ Superzandy, Dienstag, Anfänger will-
19:00 Begine  Philosophie- Winkelmann über ihre Erin-
mix stammtisch
20:00 Brotfabrik  Baby, Spiel-
Host: Mataina Ah wie Süß
(Pop, Charts) nerungen als jüdische Berli-
nerin 1933-1945
kommen
20:00 Triebwerk  TriebSex,
22:00 Monster Ronson’s Ichi- Naked & Underwear
film von Uwe Frießner, ban Karaoke  Multise- 18:00 Café PositHiv  Offene
11:00 Café PositHiv  Regen- Laufgruppe, der BAH 21:00 Stahlrohr 2.0  Youngs-
D 1984 xual Boxhopping, mit
bogenfrühstück, für 18:00 Café PositHiv  Offene ter-Sex-Party, für Boys
20:00 Max-Schmeling-Halle  Scotty von 18-28, ab 24 Uhr für
Menschen mit HIV Kunstgruppe, Workshop
The Cranberries, Konzert 23:00 SO36  Ballroom Reloa- alle!
17:00 Pluspunkt  HIV/Syphi- Malen
20:00 Berliner Kriminal Thea- ded, DJs Stange/Das Amt, 22:00 COCKS-Berlin  All-Fe-
lis-Schnelltest, Anonym Djoker Daan, Tomash, Rum- 19:00 simple enjoy  L Word
ter/Umspannwerk Ost Abend tish-Night
und ohne Voranmeldung. pelstil (Electro, Tech House)
Bis ca. 20.30 Uhr
19:00 Lebensort Vielfalt 
 Inspektor Campbells
letzter Fall, Kriminalko- mix 19:00 AHA  AHA-Spiele-
abend
22:00 New Action  Big Dick
Night
mödie von Saul O’Hara 19:00 Sonntags-Club  Diens-
Stiletto, Talkrunde mit
20:00 Schlossparktheater  09:30 DIW Berlin  Gender
Gabi Decker. Talk with co-
median Gabi Decker
Alexandra, Glück und Ver- sex Studies-Tagung, Institu-
tionelle Rahmenbedingun-
tags-Club, Der Abend für
Trans* und Freunde
hängnis eines Stars; mit 19:00 Lambda e.V.  Le Fusi-
19:00 Sonntags-Club  gen und Geschlechterver-
Jasmin Wagner, Timothy 10:00 Maze World  Kinotag on Sexual, Jugendgruppe
30somethin’, Stammtisch hältnisse: Auswirkungen auf für Lesben, Schwule, Bis
Peach u.a. 10:00 Duplexx  Kinotag
für Frauen zwischen 30 und die Lebensrealität von Frau- und Trans*
20:30 Schaubühne  12:00 XXL  Fuckin’ Monday,
40 en und Männern, Teilnahme 20:00 Sonntags-Club  HIV
Marat/Sade, „Die Verfol- Cruising-Sex-Fun
19:30 Sonntags-Club  nur nach Anmeldung Infektion und Präventi-
gung und Ermordung Jean 13:00 DarkZone  Blowing
Schwullesbischer Ju- Monday 13:00 Südblock  Hartzer on bei Trans*, Vortrag
Paul Marats dargestellt Roller, Mobiles Sozialbera-
gendtreff, bis 29 Jahre 13:00 Erotixx  Blowing Mon- von Dr. Christoph Schuler
durch die Schauspielgruppe tungs-Angebot für Hartz-IV- 20:00 Schwulenberatung 
des Hospizes zu Charenton day
19:00 Club Culture Houze  EmpfängerInnen Meeting der Anonymen
unter Anleitung des Herrn 14:00 Spinnboden. Lesbenar- Alkoholiker
Naked Sex, only Gay
kultur de Sade“, Drama von Peter
Weiss 20:00 Apollo Splash Club 
Late-Night-Schaumparty
chiv  Lesben mit chro-
nischen
20:00 EWA Frauenzentrum 
Ritas DisKussCafé
22:10 Kino/Klub International 22:00 Stahlrohr 2.0  Oben- Erkrankungen/Handi-
19:00 Begine  Literaturrun-  MonGay: Mixed oder-Unten-Ohne cap, Selbsthilfegruppe
de, Lesen und diskutieren. Kebab, Belgien/Türkei 22:00 New Action  Blue 17:00 Mann-O-Meter  Café
„Der größere Teil der Welt“
von Jennifer Egan
2012, OmU. Film by Guy
Lee Thys
Monday, 80er Hits zum
Mitsingen und Abfeiern
Doppelherz, Kaffee-
klatsch für schwule und bi- kultur
sexuelle Männer ab 45
17:00 BAH  HIV-Test, Nur mit 19:30 Friedrichstadt-Palast 
telefonischer Voranmeldung Show me – Glamour is
17:00 A21  Happy Twens, Back, Größte Ensuite-Show
Spieleabend der Welt mit Kostümen von
18:00 Advent-Zachäus-Kirche Christian Lacroix, Preview
 Plötzlich hieß ich 19:30 Staatsoper im Schiller
Sarah, Gespräch mit Ruth Theater  Onegin,
Staatsballet Berlin
19:30 O-TonArt  Liebeslied,
Bastian Korff. Love songs
20:00 Chamäleon Varieté 
Loft, Show mit Artisten der
Kompanie The 7 Fingers
20:00 Stachelschweine 
2012 – Planet Paradox,
Globalisierung aus einen
anderen Blickwinkel
21:00 Magnet  Hawthorne
Heights, The Elijah, Kill
Her First, Konzert

bars
Dircksenstr. 48 Am Hackeschen Markt Mo-Fr 10-20 Sa 10-17 20:00 White Trash Fast Food
Oranienstr. 32 Kreuzberg Mo-Mi 10-18.30 Do-Fr 10-20 Sa 10-16  DJ-Set Emmanuelle 5,
(Punk)

84 siegessäule 10|2012
**084_085_Programm0809 24.09.2012 13:03 Uhr Seite 85
**086_086_Programm10 24.09.2012 13:04 Uhr Seite 86

10.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
20:00 Stachelschweine 
Mittwoch mix 2012 – Planet Paradox,
Globalisierung aus einen
anderen Blickwinkel. 25
15:00 BAH  HIV-Test, Nur mit Lieder und Szenen
telefonischer Voranmeldung 20:00 Wintergarten  Made
16:00 A21  Kaffeetratsch Ü40 in Berlin, Artistik & Musik
18:00 Der Boiler  Young- 20:00 Radialsystem V 
Stars-Sauna, für Jungs bis d’avant, Sasha Waltz &
28 Jahre Guests
18:00 RuT-Lesbenzentrum 
Offene Beratung, zur be-
ruflichen Orientierung
18:00 Lesbenberatung  Co-
ming Out Gruppe, für tv
Frauen/Trans*
18:00 Café PositHiv  Compu- 21:05 Eins Festival: Die Jungs
terstunde vom Bahnhof Zoo, von
18:00 Begine  Qigong, In Be- Rosa v. Praunheim. Doku, D
wegung zur Entspannung. 2010
Ab 19.30 Uhr Tai Ji Quan, 01:55 Das Erste: La Mala Edu-
die Pekingform cación, „Schlechte Erzie-
18:00 Mann-O-Meter  Jung- hung“, v. Pedro Almodóvar,
schwuppen Mittwochs-
club, schwule
Spielfilm, E 2004 sex
Jugendgruppe (14-19 J.)
18:30 Sonntags-Club  2.
FOTO: GUNNAR GELLER

10:00 Maze World  Cruising


Halbzeit, Treff für ältere
Schwule bars and More
10:00 Duplexx  Relax’n Sex
19:00 AHA  Andere Kreise,
Offene Jungendgruppe 10:00 New Man  Kinotag
17:00 Jinx Bar  Feierlaune 12:00 XXL  Kinotag, Men only
19:00 Sonntags-Club  Freun- ohne Kater
de der Politologie, Dis- 13:00 DarkZone  Cruising
20:00 Sharon Stonewall  It’s and More
kussionsgruppe. cheapish
Lulu mit Black Power Moderation: Lieven. Discus-
sion group
21:00 Betty F***  Cock Tale
13:00 Erotixx  Relax’n Sex
16:00 Böse Buben  After
21:00 Golden Finish  Wrin-
• Olga Neuwirth ist eine der spannendsten 19:00 LSVD  diversityInter- gelWrangelMop! Work, von soft bis SM,
national, offene Gruppe 21:00 Marietta  Pink Martini men only
Komponistinnen unserer Tage. In ein Sinfonie- für Schwule, Lesben, Bise- 21:00 Zum Schmutzigen 18:00 Der Boiler  Young-
orchester setzt sie schon mal eine Gruppe Mund- xuelle u. Transgender aller Hobby  Nina Queers Stars-Sauna
Nationalitäten Glamourquiz 18:00 Treibhaus Sauna 
harmonikas. Oder sie legt einen CD-Player ins 19:00 Begine  Skatrunde 21:00 Blond  Karibik-Fee- Bergfest
Klavier. Für ein Streichquartett werden die 19:00 Lambda e.V.  Lambda- ling, mit Cuba Libre 19:00 Ajpnia  Feierabend-
Brut, Jugendgruppe für 22:00 Woof  Lazy Bear Verkehr
Instrumente einfach umgestimmt. Außerdem lesbische Mädchen bis 26 22:00 Rauschgold  Schlager- 19:00 CDL-Club  Naked Sex-
19:30 Neues Ufer  Vernet- Loch, mit Doris Disse party, Dress: Shoes only
hat sie eine Hommage an den schwulen Coun- zen, Plaudern, Kennen- 19:00 Darkroom  Underwe-
tertenor Klaus Nomi geschrieben. Neuwirth lernen, Treffen lesbischer ar Sex Party
und schwuler Journalistin- 20:00 New Action  Sleazy &
spielt scharfsinnig mit Traditionen und Hörer-
wartungen, versetzt Neue Musik zuweilen mit
nen und Journalisten
20:00 Mann-O-Meter  Gay- clubs Eazy Wednesday, Naked
Sex Party, Einlass bis 21
Sehen, Filmabend
Pop, Jazz, Elektronik und Multimedia. Mit der Uhr. Um 24 Uhr: „Fuck The
22:00 Die Busche  GayNial, 1 Rest“
Dichterin Elfriede Jelinek hat sie David Lynchs Floor (Mixed music, 90er) 20:00 Apollo Splash Club 
22:33 SchwuZ  Populärmu-
Psychothriller „Lost Highway“ für eine Oper
herangezogen, in ihrem Musiktheaterstück
kultur sik, DJs Stella Destroy &
PomoZ (Pop). Party in der
Late-Night-Schaumpar-
ty, Wellness-Day
Lounge 20:00 COCKS-Berlin  Naked-
„Bählamms Fest“ mutiert ein junger Mann 18:00 Staatsoper im Schiller Sex
Theater  Siegfried, 20:00 Triebwerk  After-
hörbar zum Wolf. Bei allem beweist die junge Oper von Richard Wagner Work-Sex, Naked- & Un-
österreichische Komponistin ein geschicktes 19:30 Komische Oper  Ame- derwear-Sexparty
Händchen für Skurriles, Mehrdeutiges und für rican Lulu, Alban Bergs 20:00 Club Culture Houze 
Oper in einer Neubearbei- Adam & Eve im Lust-
menschliche Abgründe. Ihr neuester Coup ist tung der österreichischen garten, Erotic/Fetish outfit
die Umarbeitung von Alban Bergs modernem Komponistin Olga Neu- or naked, Gay, Hetero, Bi
wirth, in engl. Sprache 21:00 Reizbar  Gentlemen
Opernklassiker „Lulu“, den sie für eine Jazz- 19:30 Volksbühne  Revoluti- Club, Anzug, Smoking, ab
Band und mit Blues-Einflüssen teils neu kom- on now!, Eine Inszenie- 24 Uhr: kein Dresscode
rung unter realen 22:00 Stahlrohr 2.0  Jagdfie-
poniert hat. „American Lulu“ spielt in der Zeit Bedingungen von der ber, No Dresscode
der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung. deutsch-britischen Perfor-
mancegruppe Gob Squad
In der Titelpartie der Uraufführungsproduktion 20:00 Chamäleon Varieté 
an der Komischen Oper ist Marisol Montalvo Loft, Show mit den Arti-
sten der kanadischen Kom-
(Foto) zu erleben, die schon als Original-Lulu panie The 7 Fingers
international begeisterte. 20:00 Salon Zur wilden Renate
 dichter und dichter vs.
ewe borderlines, Exberliner
meets borderlines. Mit An-
19.30 Uhr, Komische Oper dreas Schwarz, Stefan Gilles,
Thomas Götz von Aust, Blan-
kow Fiktschen

86 siegessäule 10|2012
**087_087_Programm11 24.09.2012 13:05 Uhr Seite 87

11.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
21:00 Sonntags-Club  Top30, 22:10 ZDF kultur: Die Ehe der
Donnerstag Gruppe für Schwule in den
Dreißigern
Maria Braun, Theater
nach dem Film v. Rainer
sex
Werner Fassbinder, Theater, 10:00 Duplexx  Cruising and
D 2008 More
10:00 Maze World  Kinotag
kultur 13:00 Erotixx  Cruising and
More
bars 13:00 DarkZone  Catch Me If
You Can
19:00 Café Reuters  Lesben- 19:00 CDL-Club  Underco-
donnerstag, Quizabend & ver/Mask, Naked+Maske
Freestyle Karaoke 20:00 Triebwerk  Naked
20:00 Blond  Wunschmusik Sexparty
der 80er, your favourite 21:00 Club Culture Houze 
music of the 80ies Piglets and Pervs,
20:00 Sharon Stonewall  „Queer SM-Playparty“, SM
Boogie call (watch it & Fetish Outfit
move) 21:00 Reizbar  Männerglück,
20:00 Flax  on the way to Naked in the fog
Chantal, warm-up Party 21:00 Lab.oratory  Naked
20:30 Marienhof  bar.Barel- Sex Party, Einl. bis 23 Uhr
22:00 Zum Schmutzigen 22:00 Stahlrohr 2.0  Topless
la, mit Doris Disse (60ies, Hobby  Barbie-Girls &
70ies, 80ies) 22:00 COCKS-Berlin  Dark-
Boys, DJ Kitty Vader Night, Dresscode: naked
21:00 Betty F***  Schluck- (Trashpop, 90er)
impfung 22:00 New Action  Cheap +
22:00 Woof  Lazy Bear Sexy Thursday, Dressco-
21:00 Acá-Bar  Olgasmus, 22:00 Grosse Freiheit 114 
mit Olga Wodka de Casual
Bermuda-Nights, mit
21:00 Perle  Queer Beer Jonas
22:00 Luzia  Doing The
18:00 Schwules Museum  Most, Hosted by Black
Trans*_Homo, Von lesbi- Cracker, die queere Bar
Ausgeraucht schen Trans*schwulen und
anderen Normalitäten, Füh-
macht ihren neuen Raum
zur Tanzfläche clubs
rung durch die Ausstellung,
• Die Mädels der lesbischen Party- und Konzert- in englischer Sprache 22:00 Connection Club Berlin
19:30 Friedrichstadt-Palast   Pop Up Ur Life, DJs Ju-
reihe „Creamcake“ mischen auch bei der queeren Show me – Glamour is rassica Parka, PomoZ, Mr. P
Bar Luzia im Kreuzberger Epizentrum der Ora- Back, Größte Ensuite-Show aka Pa$cha (Alltime Pop)
der Welt mit Kostümen von
nienstraße mit. Zwar braucht der Laden bisher Christian Lacroix, Preview
22:00 Mutschmann’s  Club
19:30 Begine  Meine Freiheit, Viktor, DJ K-Mart (Tech
nicht über Besuchermangel zu klagen, vor allem House), Kein Dresscode
Deine Freiheit, Film von
am Wochenende in Herbst und Winter drängt Diana Näcke, die bei der Vor- 23:00 Monster Ronson’s Ichi-
führung dabei sein wird ban Karaoke  Mixed
sich ein illustres Publikum aus Studenten, An- Nuts, Karaoke warm up
19:30 Brotfabrik  Baby, Spiel-
wohnern und schrägen Gestalten an der ellenlan- film von Uwe Frießner, D mit Svetlana Pall Mall, Ac-
gen Bar und in die Polstermöbel. Doch neben 1984 ting Contest, DJ Sarah Ado-
19:30 O-TonArt  DenkZeit, rable
stumpfem Sitzen und Saufen bietet die Luzia Philosophisch-physikalische 23:00 Bassy Cowboy Club 
noch mehr. „Ausgelöst durch Beschwerden von Plaudereien mit Dr. Walter Chantals House Of
Gierisch Shame, DJs Sun Jamo, M-
Anwohnern haben wir einen extra Musikraum 20:00 Spinnboden. Lesbenar- Attack, Aviv Without (Elec-
geschaffen“, erklärt Anja vom „Creamcake“- chiv  Football Under tro, House, Minimal). Show:
Cover, Dokumentarfilm Oshree
Team. Die ehemalige „Raucherhütte“ wurde vor von David Assmann und
Ayat Najafi
einem Jahr zu einem schallisolierten Raum mit 20:00 Berliner Kriminal Thea-
schwarzen Kacheln umgemodelt. Und seit diesem ter/Umspannwerk Ost
 Todesfalle, Ein Thriller
Herbst hat Anja u. a. das Booking für diesen von Ira Levin mit Thomas
Raum übernommen. Unter dem Titel „Doing Gumpert, Felix Isenbügel,
Heide Domanowski u. a.
The Most“ ist heute der New Yorker trans* Rap- 20:00 Chamäleon Varieté 
per Black Cracker (Foto), der diesen Sommer sein Loft, Show mit den Arti-
sten der kanadischen Kom-
Debütalbum „Tears Of A Clown“ veröffentlichte, panie The 7 Fingers
als DJ am Start – einer von vielen Abenden die- 20:00 Stachelschweine 
2012 – Planet Paradox,
sen Monat mit einem Line-up aus der queeren Globalisierung aus einen
Musikszene. Mit ihm zusammen rockt und rappt anderen Blickwinkel. 25
Lieder und Szenen
sein Kompagnon Lotic die Turntables. 20:00 Wintergarten  Made
in Berlin, Artistik & Musik
22 Uhr, Luzia 20:00 Radialsystem V 
d’avant, Sasha Waltz &
Guests
20:15 Corbo  die Glücklichen,
Katharina Kwaschik (Ge-
sang, Akkordeon, Klavier),
mix ner Treff für lesbische, bise-
xuelle Frauen und transi-
Claus Erbskorn (Gitarre), Bri-
gitte Haas (Percussion)
dente Menschen 20:30 La Luz  Die Brause-
11:00 Café PositHiv  Kleines 17:00 Mann-O-Meter  boys, Vorleseshow
Schwarzes, Frühstücks- HIV/Syphilis-Schnell- 20:30 Mauersegler  AckerS-
brunch für Menschen mit test, Anonym und ohne lam, Poetry Slam mit Tom
HIV Voranmeldung Mars
15:30 ZIK-Orangerie  Näh- 18:00 Der Boiler  Wohlfühl- 21:00 Berghain  Certain
Café, Upcycling Abend People , Melt! Booking &
16:30 Lesbenberatung  18:30 RuT-Lesbenzentrum  Berghain pres. Simian Mo-
Kekse & Kontakt, Offe- Doppelkopf bile Disco, Teengirl Fantasie
19:00 Begine  Offener & Schwarz Dont Crack
Stammtisch, für Frauen
ab 45
19:00 simple enjoy  L Word

19:00
Abend
Sonntags-Club  NoAlk, tv
trockene schwule Alkoholiker
20:00 Mann-O-Meter  Mee- 18:30 Kommt Mausi raus?,
ting der Anonymen Al- Fernsehfilm, D 1995
koholiker 20:15 Eins Festival: Nadia auf
20:00 Begine  Feminismus den Spuren der Liebe,
wagen!, Offener Stamm- „Gender Bender – Zwi-
tisch der Feministischen schen Mann, Frau, Drag
Partei/Die Frauen und Trans“, Doku, D 2012.
20:00 EWA Frauenzentrum  Um 20.45 Uhr: „Die Zeit,
EWA auf Weltreise, Zen- die bleibt“, von Pedro Al-
tralamerika – mit dem Bus modóvar, F 2005. Um 22
durch die Neue Welt, Reise- Uhr: „Ich liebe Dich Philipp
bericht von Anita Baron Morris“, Spielfilm, F/USA
20:00 Sonntags-Club  Trans- 2009. Um 23.30 Uhr:
Anders, Angeleitete „Bevor es Nacht wird“,
Selbsthilfegruppe Spielfilm, USA 2000

siegessäule 10|2012 87
**088_088_Programm12 24.09.2012 13:07 Uhr Seite 88

12.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
23:00 Horst Krzbrg  Blitz, 21:00 CDL-Club  Dark-Light-
Freitag Queer New Romantics. DJs
Sarah Adorable, Voin u. a.
Mask Sexparty, Dressco-
de: naked & Leihmaske
23:00 SchwuZ  Partysane, 21:00 Reizbar  Bukkake-
„Die Party von Gloria Via- Nacht, Vollspritzen
gra“, Live: Oshree, DJs Fata 21:00 Böse Buben  Dark-
Kiefer, Modeopfer, Tonpfle- floor, „hemmungslos im
ger, Gloria Viagra, aMinus, Dunkeln“, Dresscode: un-
Pa$cha, Krizzi with the k! derwear/naked, Einlass b.
(Discolectro, Rotz-N-Pop) 23 Uhr
23:00 Tom’s Bar  Handmade, 21:00 AHA  Die AHA-Erotik-
DJ N.O.B. (Electro, Tech party, Das Original
House) 21:00 Apollo Splash Club 
23:00 KitKat-Club  Mystic Late-Night-Schaumparty
Friday meets Iono 22:00 Stahlrohr 2.0  SM U35,
Music, Live: Funky Dra- SM-Party für Männer bis 35,
gons, Flowjob. DJs Alessaro, ab 24 Uhr offen für alle
Cubixx, Jennson (Progressi- 22:00 Triebwerk  Cheap Sex,
ve Trance, Goa, PsyTrance) Naked & Underwear
23:30 Brunnen70  5 Years 22:00 COCKS-Berlin  Piss-
Meschugge!, „The unkos- Party, without Dresscode
20:00 Wabe  Männerabend,
Chansons mit Boris Stein- clubs her jewish night“. DJs Aviv-
Without-The-Tel, Blastik
22:00 New Action  Shooter
Friday, Strict Dresscode
berg, Dirk Loombeek u.a. Haifa, Passive Aggressive, 22:00 Darkroom  Naked Sex
20:00 Berghain  faithful!, 21:00 Südblock  Halay Joana u. a. (Oriental Buzz & Party
„Treue und Verrat der musi- Check, Live: Govenda Jewish Cult) 22:00 Lab.oratory  Friday
kalischen Interpretation“, Kurdî (multinationale Tanz- 23:59 M-Bia  Filthy Moves Fuck, „Pimp up your week-
Themenabend zum Begriff gruppe – kurdische Tänze), Deep Club, DJs Karina end“, Einlass bis 24 Uhr
und den Möglichkeiten der DJ Baris (Halay) Qanir, Alex Monster, D-Zy- 22:00 Quälgeist  SM Nacht,
Interpretation, mit Vorträ- 21:00 bebop Tanzschule  Bell, Sonja u. a. (Techno, Anfänger willkommen, Ein-
gen, Podiumsdiskussionen, bebops kleine nacht- Minimal), straighte Party, lass bis 24 Uhr, men only
Masel tov Auftritten u. a., ab 23 Uhr:
Re-Work 3 mit Thomas
musik, (Sandard/Latein,
Tango, Salsa, Swing)
heute mit Karina aus der
queeren Szene als DJ
• Israelische Popmusik ist nicht jedermanns Sache. Lehn & Eliane Radigue 22:00 Die Busche  B Zone, 2 23:59 Panorama Bar (Berg-
20:00 Chamäleon Varieté  Floors (Mixed music, 90er, hain)  Highgrade
Dennoch lässt sich dazu ekstatisch feiern, wie die Loft, Show mit den Arti- 80er, Schlager) Nacht, DJs Tom Clark,
schwule „unkoschere“ Partyreihe „Meschugge“ im sten der kanadischen Kom- 22:00 Monster Ronson’s Ichi- Dachshund, Todd Bodine,
panie The 7 Fingers ban Karaoke  Sing Ilario Alicante, elektroni-
ZMF beweist, die heute „5 Years Meschugge“ fei- 20:00 Stachelschweine  Live On Stage, Karaoke sche Klubnacht, mixed
ert. Veranstalter Aviv (Foto) lädt dafür extra in den 2012 – Planet Paradox, mit Fenek
Globalisierung aus einen 23:00 Connection Club Berlin
größeren Partybunker Brunnen70 in den Wedding. anderen Blickwinkel. 25  Connection Club
23 Uhr, Brunnen70 Lieder und Szenen
20:00 Berliner Kriminal Thea-
Nacht, DJ Redtomcat, men sex
only. Schönbergs Kultclub
ter/Umspannwerk Ost mit riesigem Darkroom 10:00 Maze World  Bi-Day
 Der Name der Rose, 23:00 KvU  Unexpected Noi- 13:00 Erotixx  Be Bi!
Kloster-Krimi von Umberto- ses, für/for PostPunkGoths, 14:00 Treibhaus Sauna 
Eco Freaks & others that are Weekend Warm Up
mix 18:00 Café PositHiv  Offene
Laufgruppe, der BAH
20:00 Galerie Studio St. St. 
Salon Kreuzkölln, Show
one of a kind. DJs Greapi & 20:00 Club Culture Houze 
Fist and Fuck, Dresscode:
19:00 Mann-O-Meter  Bu- TerrorWave (PostPunk,
mit Zsa Zsa Puppengesicht, Cold/NewWave, Minimal) Fetish, Rubber; only gay
12:00 Sexclusivitäten  Sex- bensolo – keine 6!, Offe- Juwelia Soraya & Hedi
clusiver Salon, ab 18 h: ner Doppelkopf-Abend 20:00 Wintergarten  Made
Weibliche Prostata im Wan- 19:00 Begine  Spieleabend, in Berlin, Artistik & Musik
del der Zeit, Vortrag und PlayLounge mit der Wii Spie- 20:00 Radialsystem V 
Diskussion ledonsole, außerdem Uno, d’avant, Sasha Waltz &
14:30 Nachbarschaftshaus am Rummicub, Scrabble u. a. Guests
Teutoburger Platz  20:00 Café PositHiv  Offene 20:30 Theater im Keller 
Trans*? Selbstverständ- Doppelkopfrunde cAmP, Travestieshow
lich!, Trans*tagung, Teilnah- 20:00 Mann-O-Meter  22:00 Rauschgold  in Con-
me nur nach Anmeldung Romeo & Julius, schwule cert: 2some, Idol Pop aus
15:00 BAH  Positiv gesund, Freizeitgruppe (14-29 J.) Berlin
Workshop: HIV-Gesundheit
im Erwerbsleben, Teilnahme
nur nach Anmeldung
17:00 Spinnboden. Lesbenar-
chiv  Offene Gruppe,
kultur tv
für ältere Frauen im Co-
ming-Out mit Kindern 15:30 S.R. ComedyBus  Best 12:30 3sat: Gott und die Welt,
17:00 A21  Happy Twens, of Berlin, Stadtrundfahrt „Steffen und Stefan – Eine
Youngster Freizeittreff mit den ComedyBus All- Hochzeit mit Hindernissen“,
17:30 BAH  Infoabend, Ehren- stars, auch um 18 und Doku, D 2011
amtliche Mitarbeit in der 20.30 h 01:10 ZDF: High Heels – Die
Berliner Aids-Hilfe 19:00 ehemaliges Stummfilm- Waffen einer Frau, von
18:00 RuT-Lesbenzentrum  kino Delphi  Exposure Pedro Almodóvar, Spielfilm,
Disability Studies, Ein Berlin, Surrealistisches E/F 1991
neuer Blick auf Behinderung; Musiktheater im Stil der
Vortrag und Diskussion 20er Jahre
18:00 Lesbenberatung 
Young and Queer?!,
JuLe-Gruppe für alle LBT
19:30 Brotfabrik  Baby, Spiel-
film von Uwe Frießner, D bars
1984
zwischen 14 und 23 Jahren
18:00 RuT-Lesbenzentrum  19:30 Staatsoper im Schiller 18:00 Café Reuters  Lesbian
Gebärdenkoffer, Offenes Theater  Onegin, after work
visuelles Konversationstrai- Staatsballet Berlin 20:00 Incognito  Transgenia-
ning für Frauen (taube, hör- 19:30 O-TonArt  Deutsch ist le Party
behinderte und hörende) DaDa Hoch 3, Sprach- 20:00 Sharon Stonewall 
Revue in DaDa-Manier mit Love for sale
Faltsch Wagoni 21:00 Blond  Flirt-Music-Box
21:00 Zum Schmutzigen
Workshop 20:00 Fabrik Potsdam  Unru- Hobby  Nina Queers
he bewahren, Erste Pro-
HIV-GESUNDHEIT duktion des
B-Day-Party, Show &
IM ERWERBSLEBEN interdisziplinären Perfor-
Specials
21:00 Betty F***  Betreutes
M. Latzke & C. Eschemann mance-Kollektivs Cie4 Schiff- Trinken
12.10. & 13.10.2012 bauergasse 10, Potsdam 22:00 Golden Finish  Boody
20:00 Sonntags-Club  Vene- Night, DJ Charlie Schnei-
Berliner Aids-Hilfe der (Rare Disco)
Anmeldung dig – eine Frauenge-
unter: schichte, Filmabend am 22:00 Grosse Freiheit 114 
Frauenfreitag, Film von Weekend-Warm-Up
88 56 40-0 22:00 Woof  Musclebears in
Anette Zitzewitz, in anwe-
senheit der Regisseurin the house
22:00 Schoppenstube  Dance
20:00 Insel Berlin  MC Jago Music, mit Magic Frank
oder mein Freund O, 23:00 Luzia  A Way Of Life!,
Sehr freie Adaption des With DJ Nedalot & Svetlana
POSITIV GESUND Othello-Stoffes, ins heutige Pall Mall, die queere Bar
GESUNDHEITSPROGRAMM DER BAH Berlin transferiert mit Car- macht ihren neuen Raum
FÜR MENSCHEN MIT HIV
sten Reimann u. a. zur Tanzfläche

88 siegessäule 10|2012
**089_089_Programm13 24.09.2012 14:15 Uhr Seite 89

13.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
22:00 Die Busche  B@N8, 2 20:00 Club Culture Houze 
Floors Wild Weekend, Queer-,
Samstag 22:00 Südblock  QueerRiot-
Club for Trans*Tagung,
Bi-Lounge, dresscode: erotic
& fantasy
DJs Herr Noll, Electrosexual 21:00 CDL-Club  naked Sex-
& Siegrid Elliot, Denise Red- night, Dresscode shoes only
der, Show: Océan leRoy, 21:00 Reizbar  Gang Bang,
Dieter Rita Scholl, Kay P. all fetish, ab 2 Uhr: Ficken
Rinha & Nico Patra, Wet- ohne Ende
nails u. a. Moderation: Kaey 21:00 Ajpnia  NachtVerkehr
Tering & Moritz (Alternati- 21:00 Böse Buben  Span-
ves, Indietronics, Electro) king, Toys’n Sex, „was
22:00 Roadrunners Club  Böse Buben mögen“, Ein-
The Mondo Klit Rock lass bis 23 Uhr
Club, „Clubparty for Girls 21:00 Quälgeist  Sodom &
& Friends“, DJs Missi Wolf, Gomorrah, Gemischter
Miss Diamond, ElectricLa- SM-Abend, mixed
dyLand (Disco, Pop, Club- 21:00 Apollo Splash Club 
sounds) Splash Dreams, Cruising
22:00 Monster Ronson’s Ichi- & More
ban Karaoke  Sing 22:00 COCKS-Berlin  Fuck.
Live On Stage, Karaoke Tory, Dresscode: Naked
mir sagt, Chansons und mit Punky Longstocking 22:00 Triebwerk  Naked Sex
Couplets von Claire Waldoff
und Otto Reutter, mit Hell-
mut Gaber & Jürgen Müller
GIRLS 23:00 Connection Club Berlin
 Connection Club
Party
22:00 New Action  Cruising

TOWN
Nacht, DJ Leebow (Tech Non Stop, „All Kind of
19:30 O-TonArt  Deutsch ist House), men only. Schön- gay Fetish Night“, strict
DaDa Hoch 3, Sprach- bergs Darkroom-Kultclub dresscode
Revue in DaDa-Manier mit 23:00 Kino/Klub International 22:00 Lab.oratory  Faust-
Faltsch Wagoni 13.10.2012  Girls Town, „Love me house, „anal deep thro-
20:00 Fabrik Potsdam  Unru-
he bewahren, Erste Pro- 23:00 H tender, love me sweet“. DJs
Kitty Vader, Pa$cha, Ploy-
at“, Einlass bis 24 Uhr
22:00 Darkroom  Golden
duktion des DJ KITTY VADER & ceebell, Krizzi with the k! Shower Party
(Pop, Dance, R’n’B, Hip Hop, 22:00 Stahlrohr 2.0  Naked-
Erste Geige interdisziplinären Perfor-
mance-Kollektivs Cie4 Schiff-
MR. P. AKA PA$CHA 70ies, 80ies) Sex-Party
bauergasse 10, Potsdam PLOYCEEBELL & 23:00 SchwuZ  Popkicker,
• Das aus Maya Postepski und Robert Alfons 20:00 Schlossparktheater  KRIZZI WITH THE K! „Pop und Sport“. DJs der-
(Foto) bestehende kanadische Duo Trust wurde Der kleine König De- Micha, Modeopfer, Biggy
KINO INTERNATIONAL van Blond, PomoZ
seit seiner Gründung 2009 vor allem als Sidepro- zember, Bühnenadaption 23:00 KitKat-Club  Carneball
der Erzählung von Axel KARL-MARX-ALLEE 33 Bizarre, „KitKatClub-
jekt der gehypten queeren Gothpopper Austra Hacke, mit Dirk Bach und nacht“, DJs Drama Nui,
wahrgenommen. Doch spätestens seit ihrem groß- Matthias Freihof Flash, Puk (Electrotechno,
20:00 Ballhaus Naunynstraße 22:00 Grosse Freiheit 114  Nu Trance, Progressive)
artigen Debütalbum „Trst“, das im Februar die-  Scheppernde Ant- 23:00 Goya  5 Jahre Propa-
Music & Cruise, DJ Herr
ses Jahres auf dem Label Arts & Crafts erschien, worten auf dröhnende von Keil (80ies) ganda Party, DJs Melli
Fragen, Debütstücke von 22:00 Schoppenstube  Dance Magic, Barbie Breakout, DJ-
ist klar, dass das Musikprojekt der Austra-Drum- drei Nachwuchsregisseurin- Team Die Kofferboys, Divini-
Music, mit Magic Frank
merin und des Sängers aus Winnipeg weit mehr nen. Premiere 23:00 Luzia  DJs Stereon & ty (Electro, House, Pop,
20:00 Schaubühne  Open for Samuel, die queere Bar Charts), Special: Triple L
ist als eine zweite Geige. Mayas wuchtige Synthie- macht ihren neuen Raum Saxhouse meets electro
everything, Choreografie
Goth-Produktion und Roberts kehlig-gequälter von Constanza Macras/Dor- zur Tanzfläche music
23:55 WYSIWYG  Zusammen
Gesang verleihen dem Sound des Duos einen ent- kypark durch die Nacht, DJs
20:00 Galerie Studio St. St.  Bukaddor, Fishbeck, Triple r,
rückt eigenwilligen Charakter, der die elf Stücke Salon Kreuzkölln, Show
des Debütalbums zu einer unterkühlten Tour de mit Zsa Zsa Puppengesicht, clubs Kamelio, Vittjas Tief. Neue
queere Electroreihe
Juwelia Soraya & Hedi 23:59 Berghain  Klubnacht ,
Force werden lässt. Ein musikalischer Wurf, der 20:00 Wühlmäuse  Romy Live: Zadig, DJs Deep, Mar-
16:00 bebop Tanzschule 
Trust bereits ins Vorprogramm von Bands wie Haag, Konzert Tangocafé, (Standard/La- celus, ben Klock u. a., Pa-
20:00 Wintergarten  Made tein, Tango, Salsa, Swing) normabar: DJs Magic Touch,
Hercules & Love Affair oder Crystal Castles führ- Dinky, Clockwork
in Berlin, Artistik & Musik 21:00 bebop Tanzschule 
te. Ihr erstes Berliner Headliner-Konzert, präsen- 22:00 Kantine am Berghain  Queertango – Milonga,
tiert von der queeren Party „Creamcake“, spielen Trust, von Creamcake prä- mit Astrid Weiske & Gästen
sentiertes Konzert
sie gemeinsam mit dem ebenfalls aus Kanada 22:00 Festsaal Kreuzberg 
Die 100 Allerallerschön- sex
stammenden Kunstpopper Dan Bodan in der sten DJs Der Stadt, 100
DJs spielen je ihren liebsten
Berghain Kantine. Hingehen.
jano
bars Tanzssong
13:00 Erotixx  Catch Me If
You Can

19:00 Blond  Terrassenparty


22 Uhr, Kantine am Berghain 20:00 Marianne  4 Jahre Ma-
rianne
20:00 Incognito  Schlager &
Disco Nacht
20:00 Sharon Stonewall  My
Body Your Hands
mix kultur 20:00 Flax  We Love Music,
„Fritzmucke-Special“, Party
& Hitquiz
10:00 BAH  Positiv gesund, 15:30 Friedrichstadt-Palast 
Workshop: HIV-Gesundheit 21:00 Zum Schmutzigen
Show me – Glamour is Hobby  Partyhits, mit
im Erwerbsleben, Teilnahme Back, Größte Ensuite-Show
nur nach Anmeldung DJ U-Seven
der Welt mit Kostümen von
10:00 Nachbarschaftshaus am Christian Lacroix, auch um 21:00 Marienhof  Saturday
Teutoburger Platz  19.30 h, Preview Night Fever
Trans*? Selbstverständ- 18:00 S.R. ComedyBus  Neu- 22:00 Rauschgold  Puffmu-
lich!, Trans*tagung, Teil- kölln Classic, Stadtrund- sik, swing when you’re co-
nahme nur nach fahrt mit Edith Schröder ming (60ies, 70ies)
Anmeldung 19:00 Lebensort Vielfalt  22:00 Woof  Musclebears in
11:30 Mann-O-Meter  Ge- Rheinsberger Eskapa- the house
ezers, Freizeitgruppe für den, Musikalisches Bilder-
Gays & Bi’s (30 - 45 J.) buch nach Kurt Tucholsky mit
Treffpunkt: Berio dem Chor Querchorallen
14:00 Sexclusivitäten  Weib- 19:00 ehemaliges Stummfilm-
liche Ejakulation, Work- kino Delphi  Exposure (/(&752+286()/225
shop: Theorie, Praxis,
Bekcenbodenübungen.
Workshop about female
Berlin, Surrealistisches
Musiktheater im Stil der
20er Jahre
.2))(5%2<6
'-:$,.,., '-)81.#'(/,&

',9,17<
ejaculation 19:00 Chamäleon Varieté 
15:00 UKW 88,4: Radio Tunt- Loft, Show mit den Arti-
land, mit Fräulein Kaiserin sten der kanadischen Kom- 
16:00 Lambda e.V. 
Junxgruppe, für schwule
panie The 7 Fingers. Auch
um 22.15 h
323&+$576)/225
Jungs bis 19 19:30 Brotfabrik  Baby, Spiel- 0(//,0$*,& %$5%,(%5($.287
18:30 Mann-O-Meter  Ge- film von Uwe Frießner, D 63(&,$/6
ezers, Freizeitgruppe für 1984 75,3/(/6$;+286(0((76(/(&752086,&
Gays & Bi’s (30 - 45 J.) 19:30 Theater im Keller  3236+2:%<0(//, %$5%,(


21:00 Goja Vereinsheim  cAmP, Travestieshow. Auch
Gays im Wedding, Gay- um 22.30 h
treff im Wedding mit Dart, 19:30 Theaterkahn Berlin  +
Videos und Massage Wenn Otto Clairchen zu

siegessäule 10|2012 89
**090_090_Programm14 24.09.2012 14:19 Uhr Seite 90

14.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
16:00 Lab.oratory  Athletes,
„fit for fuck“, dresscode
Sonntag sportswear + sneaker, Einl.
b. 18 Uhr
17:00 New Action  Code Yel-
low, Piss and Fuck Party,
ab 23 Uhr: „Fuck The Rest“
17:30 Scheune  Naked Sex
Party, Einlass bis 18:30
18:00 Stahlrohr 2.0  Kaffee-
Kuchen-Sex
19:00 CDL-Club  S.unday
N.aked F.uck, Dresscode:
Shoes only. Einl. bis 24 Uhr
20:00 Connection  Sex-Dance,
Dress Sexy, no Jeans!
20:00 Club Culture Houze 
Love Lounge, Erotic or
Fetish Outfi, mixed
20:00 COCKS-Berlin  Fuck’n
Fill, Dresscode: Naked, für
Steve Bug, Manik, Steffi, HIV-Positive
mit Dagmar Manzel, Max 21:00 Reizbar  Naked Fun,
Hopp u.a. „The White Horse die Party der Nacht zuvor
geht weiter vom KitKat-Gayteam, Ein-
Inn“ lass bis 23:30 Uhr. Ab 2
18:00 Wintergarten  Made 18:00 SO36  Café Fatal,
„Tanzkurs, Ballroom, Uhr: „Fick all Fetisch“
in Berlin, Artistik & Musik
19:00 Café Ole  Buchpräsen- Disco“. bis 22 Uhr: Strictly
QUELLE: ARSENAL

tation, Spunk Seipel prä- Ballroom


sentiert sein neues 22:00 Monster Ronson’s Ichi-
Kinderbuch und ein Kunst- ban Karaoke  Sing
buch für Erwachsene Live On Stage, Karaoke
19:00 ehemaliges Stummfilm- mit Svetlana Pall Mall
kino Delphi  Exposure 22:00 Ficken3000  Pork,
Filmschätze Berlin, Surrealistisches
Musiktheater im Stil der
„Drink. Dance. Strip. Fuck“,
DJ Joel Gibb
20er Jahre 23:00 Weekend  GMF, DJs
• Queer-Performerin Vaginal Davis (Foto, links) Partok, Hintergrundrau-
19:30 Brotfabrik  Baby, Spiel-
präsentiert in ihrer Reihe „Rising Stars, Falling film von Uwe Frießner, D 1984 schen, Gloria Viagra, Barbie
19:30 Volksbühne  Don Breakout (Pop, Electro),
Stars“ mit G. W. Pabsts Stummfilm „Tagebuch Juan, von René Pollesch Show by Arie Oshree
einer Verlorenen“ eine weitere cineastische Delika- nach Molière
tesse. In der Hauptrolle der gewagten Kinokolporta- 20:00 Schlossparktheater 
Der kleine König De- 20:00 Leander  Tatort
ge brilliert Louise Brooks (Foto, rechts). zember, Bühnenadaption
der Erzählung von Axel
20:00 Bar Sofia  Barloun-
ging
sex
21 Uhr, Arsenal Hacke, mit Dirk Bach und 20:00 Sharon Stonewall 
Matthias Freihof Sunday strip down 10:00 Duplexx  Sundaycrui-
20:00 Schaubühne  Open for 20:00 Zum Schmutzigen sing
everything, Choreografie Hobby  Tatort 10:00 Maze World  Sonn-
von Constanza Macras/Dor- 20:00 Flax  on the way to tagsverkehr
kypark GMF, Warm-up Party 12:00 New Man  Kinotag
Back, Größte Ensuite-Show
mix der Welt mit Kostümen von
Christian Lacroix, auch um
20:30 Schaubühne  Gier, Thea-
terstück von Sarah Kane
20:00 Marianne  Tatort, Mit
Täterraten
12:00 XXL  Sunday Sex, Crui-
sing, Fun & Coffee-(Cream)
21:00 Arsenal  Rising Stars, 21:00 Woof  Cruising Night 13:00 DarkZone  Sonntags-
19.30 h, Preview 21:00 Golden Finish  Plug verkehr
10:00 Nachbarschaftshaus am 15:30 Chamäleon Varieté  Falling Stars – We Must
Teutoburger Platz  Have Music!, Filmreihe In!, „Bring your own 13:00 Erotixx  Sonntagsver-
Loft, Show mit den Arti- music“ kehr
Trans*? Selbstverständ- sten der kanadischen Kom- präsentiert von Vaginal
lich!, Trans*tagung, Teil- Davis 21:00 Betty F***  Sunday 15:00 Apollo Splash Club 
panie The 7 Fingers Detox Schaumparty de luxe,
nahme nur nach 16:00 Fabrik Potsdam  Unru-
Anmeldung 22:00 Grosse Freiheit 114  DJ RedtomCat
he bewahren, Erste Pro- Musikbox-Cruising, mit 15:00 CDL-Club  Underwe-
14:00 Begine  Trödel- und duktion des inter-
Kreativmarkt, Antiquitä-
ten, Trödel und Selbstge-
disziplinären Performance-
Kollektivs Cie4, Schiffbauer-
tv Steven ar/Naked Sexparty
15:00 Gate Sauna  Kaffee-
machtes klatsch – Das Original
gasse 10, Potsdam 15:00 Böse Buben  Sunday
15:00 Lambda e.V.  Queer- 13:25 Monpti, mit Romy Schnei-
läufer, Sportgruppe
15:00 UKW 88,4: Radio Queer-
16:00 Philharmonie  World
Doctors Orchestra, Be- der, Spielfilm, D 1957
16:45 RTL: Bauer sucht Frau
clubs Afternoon Fist Fucking,
„Fisten & Ficken“
nefizkonzert, Werke von 16:00 Treibhaus Sauna  Chil-
Live Donizetti, Mozart, Bruckner (1+2/10), Realitly-Kuppel-
16:00 Café PositHiv  Gehör- show, D 2012 12:00 Panorama Bar (Berg- len & Cruisen
18:00 Komische Oper  Im hain)  Klubnacht, DJs 16:00 Triebwerk  Sunday-
losenstammtisch Weißen Rößl, Singspiel 17:15 Eins Festival: Kommt
17:00 A21  Happy Twens, Mausi raus?, Fernsehfil- Spencer Parker, Josh Wink, Sex, Naked & Underwear
Spieleabend me, D 1995
18:00 Emmaus-Kirche  HuK,
Gottesdienst
19:00 Mann-O-Meter  Offe-
ne Schachgruppe bars
14:00 Blond  Sweet Sunday,
kultur Kaffeeklatsch
15:00 AHA  AHA-Sonntags-
café, Kaffee & Kuchen und
15:30 Friedrichstadt-Palast  anschließend Tatort Public
Show me – Glamour is Viewing

90 siegessäule 10|2012
**091_091_Programm1516 24.09.2012 13:09 Uhr Seite 91

Montag
15. +(87(
*$<
:,(61
Invalidenstr. 78
Dienstag
16. 20:00 Chamäleon Varieté 
Loft, Show mit den Arti-
sten der kanadischen Kom-
panie The 7 Fingers
0:00 Tipi  Ediths Sechsund-
fünfzichster, Die große
Geburtstagsgala von und
mit Ades Zabel und Gästen
20:00 Wühlmäuse  Der Rich-
ling Code, Matthias Rich-
JD\ZLHVQGH ling
21:00 Monster Ronson’s Ichi-
ban Karaoke  Berlin
21:00 Zum Schmutzigen Hobby Pop Choir, Abschlusskon-
 Glee, Public Viewing
zert des Herbstkurses
21:00 Golden Finish  Stormy
Monday, (Classic Soul,
Soulful House)
22:00 Woof  Woof Night, E tv
22:00 Hafen  Quizz-o-Rama,
Quizz-Abend mit Hendryk 21:50 ZDF kultur: Die Liebe
Ekdahl einer Frau, mit Romy
Schneider, Spielfilm, D/F/I
1979
23:25 BR: Das Mädchen, das

FOTO: ELKE GÜNZLER


FOTO: ROBERT PATER

clubs die Seiten umblättert,


Spielfilm, F 2006

18:00 Spree Löwen  Gay


Wiesn, DJ Monique King,
Host: Mataina Ah wie Süß bars
Knotenmenschen 22:00 Monster Ron-
son’s Ichiban Karaoke
Frisch gepresst
 Multisexual Boxhop-
20:00 Himmelreich  Wo-
• Schnell den Fuß hinters Ohr geklemmt und ab zu • Lotti Huber zum 100. Geburtstag: Tilly Creutz- menslounge, DJ Viola
ping, mit Punky Longstok-
„David Pereira’s Trip“. Dort gibt es heute nicht king feldt-Jakob (Foto) schlüpft in die Rolle der dank Love Gang
23:00 SO36  Kurzurlaub, 20:00 Blond  Sing, sing, sing,
nur die Verbiegungen des Kontorsionisten (Foto) Praunheims Filmen unvergessenen Kodderschnau- Karaoke
„Electronic entertainment“,
zu sehen. Zu Gast ist u. a. die kleinste Dragqueen DJs Beat Mörtelz, Moog ze mit Dutt. In „LOTTI! Die Zitrone kehrt zu- 20:30 Marienhof  Wodka-
rausch, mit Olga Wodka
der Welt: BayBJane hat zwar kein Gummi in den Conspiracy, Vittjas Tief rück“ lässt sie die schönsten Anekdoten und 21:00 Golden Finish  Save
Gelenken, dafür aber einiges davon in der Frisur. Chansons aus Lottis Lotterleben Revue passieren. The Robots, (Elektropop,
Elektronic, NuDisco)
20 Uhr, Wintergarten sex 19.30 Uhr, Theater O-TonArt 21:00 Betty F***  Klinik-
Treff
22:00 Woof  Bear Bust
10:00 Maze World  Kinotag 22:00 Grosse Freiheit 114 
10:00 Duplexx  Kinotag Klönsnack, mit Ivo
19:30 LSVD  Offener Treff 12:00 XXL  Fuckin’ Monday, klatsch für schwule und bi- 22:00 Möbel Olfe  Mädchen-
für Lesben & Schwule Cruising-Sex-Fun sexuelle Männer ab 45 disko, DJs Ly & Deorling
mit Kinderwunsch 13:00 DarkZone  Blowing 17:00 BAH  HIV-Test, Nur mit
telefonischer Voranmeldung 22:00 Rauschgold  Glamöös,
20:00 EWA Frauenzentrum  Monday wilde, bunte Musik aus 6
Polit-Talk: Frauen be- 19:00 simple enjoy  L Word
13:00 Erotixx  Blowing Mon- Abend Jahrzehnten
weisen ihre Stärken, day 19:00 ZIK-Orangerie  Wissen
Buchvorstellung und Dis- 18:00 Quälgeist  Blue Mon- ist Chance: Mit rosa Bril-
kussion mit Heide Simonis day Chillout, mixed SM le durch Tang und Nacht,
b  Monday Special+,
Dresscode: shoes only mix „Vergiss-mein-nicht! Geistig
fit in allen Lebenslagen“ Vor-
clubs
19:00 Club Culture Houze  trag von Prof. Dr. Agnes
kultur Naked Sex, only Gay 13:00 Südblock  Hartzer
19:00
Flöel, Neurologin
Sonntags-Club 
21:00 bebop Tanzschule 
Tangobar, Tango-Tanz-
20:00 Apollo Splash Club  Roller, Mobiles Sozialbera- abend mit DJ Thomas
Late-Night-Schaumparty tungs-Angebot Schwusos, politischer
20:00 Schlossparktheater  Stammtisch
Der kleine König De- 22:00 Stahlrohr 2.0  Oben- 17:00 Lesbenberatung  Ab-
zember, Bühnenadaption oder-Unten-Ohne solut Beginner, Selbsthil-
der Erzählung von Axel 22:00 New Action  Blue fegruppe
17:00 Mann-O-Meter  Café sex
Hacke, mit Dirk Bach und
Matthias Freihof
Monday, 80er Hits zum
Mitsingen und Abfeiern Doppelherz, Kaffee- kultur
20:00 Ballhaus Naunynstraße 10:00 Maze World  Catch Me
 Scheppernde Antwor- 19:30 O-TonArt  Lotti!, „Die If You Can
mix ten auf dröhnende Fra-
gen
Zitrone kehrt zurück“, Mini-
Musical mit Tilly Creutz-
10:00 Duplexx  Catch Me If
You Can
20:00 Wintergarten  David feldt-Jakob. Premiere 13:00 Erotixx  Catch Me If
11:00 Café PositHiv  Regen- Pereira’s Trip 20:00 Berghain  Elektroaku- You Can
CHANCE
bogenfrühstück stischer Salon, Showcase 19:00 CDL-Club  naked-
17:00 Club am Mühlenberg  WISSEN IST M N- des Labels PAN für experi-
VERGISS- EI
BLOWjob, Dresscode:
Literatur/Kultur- und mentelle Musik, mit Kevin Shoes only, Einl. bis 24 Uhr
Erzähl-Café, Für Lesben bars NICHT! Drumm / Mika Vaino / Axel
allen 20:00 Reizbar  Naked Club,
und Trans* Geistig fit ingen Dörner / Lucio Capece, Helm, vom KitKat-Gayteam, Ein-
17:00 Pluspunkt  HIV/Syphi- Lebensla el,
Ben Vida, Rabih Beaini
lass bis 22.30 Uhr. Ab 1
lis-Schnelltest, Anonym 18:00 Blond  Afterwork- Prof. Dr. Agnes Flö 20:00 Schlossparktheater 
Uhr: „Fick all Fetisch“
und ohne Voranmeldung. Chillout Neurologin Der kleine König De-
19h 20:00 Quälgeist  SM am
Di., 16.10.12,
zember, Bühnenadaption
der Erzählung von Axel Dienstag, Anfänger will-
Hacke, mit Dirk Bach und kommen
Matthias Freihof 20:00 Triebwerk  TriebSex,
20:00 Roter Salon  Little Naked & Underwear
Annie & Baby Dee, Kon- 21:00 Stahlrohr 2.0  Youngs-
zert: weird folk ter-Sex-Party, für Boys
von 18-28, ab 24 Uhr für
alle!
22:00 COCKS-Berlin  All-Fe-
tish-Night
22:00 New Action  Big Dick
Night

siegessäule 10|2012 91
**092_092_Programm17 25.09.2012 9:51 Uhr Seite 92

17.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
19:00 Corbo  Tanzparty, mit 21:00 Reizbar  Hot Tunes &
DJ Gloria van Dyke Hot Guys
Mittwoch 20:00 SO36  Nachtfloh- 22:00 Stahlrohr 2.0  Jagdfie-
ber, No Dresscode
markt, „Stände & Unter-
haltung“
22:00 Die Busche  GayNial, 1
Floor (Mixed music, 90er)
22:33 SchwuZ  Populärmu-
JÜRGEN WITTDORF: TRAINER, KOLORIERTE SPEZIALZEICHNUNG, 1962, © SCHWULES MUSEUM

sik – die 100ste Ausga-


be, DJs Vanessa &
Jurassica Parka (Pop)
23:00 august II.  A&A, mit
Crow Driver, Ben Hoffmann,
Hllywd, Jackee Word, Tief-
schlag, zweiwöchige quee-
re Party der Projekt Galerie

sex
10:00 Maze World  Cruising
19:30 Schwules Museum  and More
Leben nebenbei, Buch- 10:00 Duplexx  Relax’n Sex
premiere und Lesung von 10:00 New Man  Kinotag
Tania Witte, Moderation: 12:00 XXL  Kinotag, Men only
Coco Lorès, Performance: 13:00 DarkZone  Cruising
CayaTe und Ka Schmitz and More
19:30 O-TonArt  Lotti!, „Die 13:00 Erotixx  Relax’n Sex
Zitrone kehrt zurück“, Mini- 16:00 Böse Buben  After
Musical mit Tilly Creutz- Work, von soft bis SM
feldt-Jakob 18:00 Treibhaus Sauna 
20:00 Schlossparktheater  Bergfest
Geschichtsbilder Der kleine König De-
zember, Bühnenadaption
19:00 Ajpnia  Feierabend-
Verkehr
Unter dem Titel „Chronist des DDR-Alltags“ der Erzählung von Axel 19:00 CDL-Club  Naked Sex-
Hacke, mit Dirk Bach und party, Shoes only
widmet das Schwule Museum dem Grafiker Jürgen Matthias Freihof 19:00 Darkroom  Underwe-
Wittdorf eine Ausstellung zu seinem 80. Geburtstag. 20:00 Ballhaus Naunynstraße ar Sex Party
 Scheppernde Ant- 20:00 New Action  Sleazy &
Was beim Betrachten der Bilder vor allem irritiert, worten auf dröhnende Eazy Wednesday, Naked
ist der sinnliche homoerotische Blick, der in die Stil- Fragen, Debütstücke von Sex Party
drei Nachwuchsregisseurin- 20:00 Apollo Splash Club 
normen des sozialistischen Realismus einbricht. nen Late-Night-Schaumpar-
20:00 Chamäleon Varieté  ty, Wellness-Day
ab 14 Uhr, Schwules Museum Loft, Show mit den Arti- 20:00 COCKS-Berlin  Naked-Sex
sten der kanadischen Kom- 20:00 Triebwerk  After-
panie The 7 Fingers Work-Sex, Naked- & Un-
20:00 Stachelschweine  derwear-Sexparty
2012 – Planet Paradox, 20:00 Club Culture Houze 
18:00 Mann-O-Meter  Jung- Globalisierung aus einen
mix schwuppen Mittwochs-
club, schwule
anderen Blickwinkel. 25
Lieder und Szenen
Adam & Eve im Lust-
garten, Erotic/Fetish outfit
or naked, Gay, Hetero, Bi.
Jugendgruppe (14-19 J.) 20:00 Quatsch Comedy Club Mixed gender lounge
10:00 LSVD  Regenbogenfa- 18:30 Sonntags-Club  2.  Kabarett der rote
milien, Krabbelgruppe Halbzeit, Treff für ältere Stuhl, Steh-Greif-Kabarett
10:30 EWA Frauenzentrum  Schwule mit Thomas Kreimeyer
EWA on Tour, Ausflug in 19:00 AHA  Andere Kreise, 20:00 Wühlmäuse  Der Rich-
das Science Center, Anmel- Offene Jungendgruppe ling Code, Matthias Rich-
dung unter 442 55 42 19:00 Karl-Liebknecht-Haus  ling
15:00 BAH  HIV-Test, Nur mit Linke.Queer, Treffen der 20:00 Wintergarten  Made
telefonischer Voranmel- LAG die Linke.Queer Berlin in Berlin, Artistik & Musik
dung Brandenburg 20:15 Corbo  Stummfilm-
16:00 A21  Kaffeetratsch 19:00 Café PositHiv  Stamm- Nacht, Mit live Begleitung
Ü40 tisch Kirche PositHiv durch die Pianistin Hada
18:00 Begine  Erwerbslosen- 19:00 Lambda e.V.  Lambda- Benedito
stammtisch, Treff und Er- Brut, Jugendgruppe für 21:00 Berghain  The Hun-
fahrungsaustausch lesbische Mädchen bis 26 dred In The Hands, Kon-
18:00 Stadtteilzentrum Mar- 19:30 Abgeordnetenhaus von zert des New Yorker Duos.
zahn-Mitte  SLIM, offe- Berlin  Wie weiter mit Support: Innen&Außen
ne Gesprächsgruppe der Initiative sexuelle
18:00 Café PositHiv  Compu- Vielfalt?, Fraktion Bündnis
terstunde 90/Die Grünen
18:00 Begine  Qigong, In Be-
wegung zur Entspannung.
20:00 Mann-O-Meter  Gay-
Sehen, Filmabend
bars
Ab 19.30 Uhr Tai Ji Quan,
die Pekingform 17:00 Jinx Bar  Feierlaune
ohne Kater
kultur 20:00 Sharon Stonewall  It’s
cheapish
21:00 Betty F***  Cock Tale
14:00 Schwules Museum  21:00 Golden Finish  Wrin-
Chronist des DDR-All- gelWrangelMop!
tags, Dem Grafiker Jürgen 21:00 Zum Schmutzigen
Wittdorf zum 80. Geburts- Hobby  Nina Queers
tag; Kabinettausstellung Glamourquiz, trivia night
19:30 Friedrichstadt-Palast  21:00 Marietta  Pink Martini
Show me – Glamour is 21:00 Blond  Karibik-Fee-
Back, mit Kostümen von ling, mit Cuba Libre
Christian Lacroix, Medien- 22:00 Woof  Lazy Bear
premiere 22:00 Rauschgold  Schlager-
Loch, mit Doris Disse. Hit
Night

clubs

92 siegessäule 10|2012
**093_093_Programm18 24.09.2012 13:12 Uhr Seite 93

18.
termine aktuell auf siegessäule.de und mobil.siegessäule.de
20:00 Wühlmäuse  Der Rich- 13:00 DarkZone  Catch Me If
Donnerstag ling Code, Matthias Rich-
ling
clubs You Can
19:00 CDL-Club  Underco-
20:00 Wintergarten  Made ver/Mask, Dresscode:
in Berlin, Artistik & Musik 22:00 Mutschmann’s  Club
Viktor, DJ K-Mart (Tech Naked+Leihmaske
20:15 Corbo  17. Chanson- 20:00 Triebwerk  Naked
fest Berlin, Frauenpower: House), Kein Dresscode
23:00 Südblock  Sampson’s Sexparty
dieFENDEL, Meike Schrader, 21:00 Club Culture Houze 
Vanessa Maurischat Cherry-O-Kie, Karaoke im
20:30 La Luz  Die Brause- Südblock mit Sampson, Piglets and Pervs,
boys, Vorleseshow Background Tänze von den „Queer SM-Playparty“, SM
Crystal Tits & Fetish Outfit
23:00 Monster Ronson’s Ichi- 21:00 Reizbar  Männerglück,
ban Karaoke  Mixed Dresscode: Sneakers &
festivals Nuts, Karaoke warm up
mit Svetlana Pall Mall, ea-
Sports
21:00 Lab.oratory  Naked
ting contest Sex Party, Einlass bis 23
22:30 Moviemento  Israel 23:00 Bassy Cowboy Club  Uhr
Film Festival Berlin, 13 Jahre Chantals
House of Shame, DJs Di- 22:00 New Action  Kick Off
„Close to Home“ von Vidi Party for HustlaBall,
Bilu und Dalia Hager, IL vinity, Maringo, S-Tee, Miss
Danger, Show: Crazy Bitch Dresscode: Casual
2005, mit deutschen Unter-
titeln 22:45  „Out“ Do- in a cave (Electro, Tech 22:00 COCKS-Berlin  Dark-
kumentarfilm von Roee House, House) Night, Dresscode: naked
Rosen, IL 2010. „The Mar- 23:00 Connection Club Berlin 22:00 Stahlrohr 2.0  Aussi-
quis of Bnei Brak“ Doku-  Testosteron, The Hust- Bums, Sex-Games-Fun
mentarfilm von David laBall Warum-up Party. DJs
Moran, IL 2010 Mike Kelly, RedtomCat

bars sex
Akustische Perlen 19:00 Café Reuters  Lesben- 10:00 Duplexx  Cruising and
More
donnerstag, Quizabend &
• Patrick Wolf hätte sich keinen besseren Ort als Freestyle Karaoke 10:00 Maze World  Kinotag
20:00 White Trash Fast Food 12:00 Apollo Splash Club 
die Passionskirche aussuchen können, um sein Sweaty Meat
 DJ Dickey Doo,
neues Akustikalbum live zu präsentieren. Hier (Punk/Surf/Rock) 13:00 Erotixx  Cruising and
More
herrscht die perfekte Atmosphäre, wenn eines der 20:00 Axel Hotel Berlin 
Welcome in Berlin, Emp-
relevantesten Ausnahmetalente queerer Popkultur fang zum HustlaBall Circuit-
seine Songs mit Klavier und Streichern intoniert. Party weekend, hosted by
Mabel, DJ Spencer Reed
20 Uhr, Passionskirche 20:00 Blond  Wunschmusik
der 80er
20:00 Sharon Stonewall 
Boogie call (watch it
move)
19:30 Friedrichstadt-Palast  20:00 Flax  on the way to
mix Show me – Glamour is
Back, Größte Ensuite-Show
Chantal, warm-up Party
20:30 Marienhof  bar.Barel-
der Welt mit Kostümen von la, mit Doris Disse (60ies,
11:00 Café PositHiv  Kleines Christian Lacroix, Premiere 70ies, 80ies)
Schwarzes, Frühstücks- 19:30 Staatsoper im Schiller 21:00 Betty F***  Schluck-
brunch für Menschen mit Theater  Onegin,
HIV impfung
Staatsballet Berlin. Ballet 21:00 Acá-Bar  Olgasmus,
15:00 Queer Leben  Café
Queer, Offenes Café für by John Cranko mit Olga Wodka
Queer, Trans* und Friends. 19:30 O-TonArt  Mächtige 21:00 Perle  Queer Beer
Alk- und Drogenfrei Lüste, Komiktheater von 22:00 Zum Schmutzigen