Sie sind auf Seite 1von 2

548622

Drucksensor 0 – 1000 kPa (0 – 10 bar), mit Schaltausgang und Anzeige

p1 2
p2
p

1
p1 4
p2
2
3

Aufbau
Der Drucksensor ist auf eine Universalplatte aufgeschraubt. Die Befestigung der Komponente auf der Profilplatte erfolgt durch das
Drehsystem mit der blauen Griffmutter (Befestigungsvariante „B“). Die Komponente kann längs oder quer zur Nut auf der Profilplatte
befestigt werden.

Funktion
Der Drucksensor ist ein piezoresistiver Relativ-Druckaufnehmer mit integriertem Verstärker und eingebauter Temperaturkompensation. Der
zu messende Druck wird über eine Silikonschicht auf ein piezoresistives Element übertragen. Die darin erzeugte Signaländerung wird über
einen integrierten Verstärker als Schaltsignal am Anschlussstecker ausgegeben.
Der Drucksensor hat zwei Druckluftanschlüsse, denen jeweils ein unabhängiges Sensorelement zugeordnet ist. Die gemessenen
Eingangswerte (In A/In B) werden über zwei konfigurierbare Schaltausgänge (Out a/ Out B) ausgegeben. Der gemessene Druck wird
nummerisch und grafisch im Display angezeigt. Der Druck wird in der Einheit bar angezeigt.

24 V

RD

B 1
p1 4 BK
p2
2 WH
3

BU

Elektrischer Anschluss des Drucksensors

© Festo Didactic GmbH & Co. KG 04/2009 1/2


548622
Drucksensor 0 – 1000 kPa (0 – 10 bar), mit Schaltausgang und Anzeige

Technische Daten

Elektrik

Betriebsspannung 15 – 30 V DC

Restwelligkeit max. 10%

Schaltausgang 2 x PNP

Ausgangsfunktion Schließer/Öffner, umschaltbar

Schaltstrom max. 100 mA

Schutzart IP 65

Verpolungsschutz, Kurzschlussschutz eingebaut

Elektrischer Anschluss Stecker M8 x 1

Kabel mit 4 mm Sicherheitssteckern

CE-Zeichen nach EU-EMV-Richtlinie

Änderungen vorbehalten

Pneumatik

Betriebsdruck 0 – 1000 kPa (0 – 10 bar)

Betriebsmedium gefilterte, nicht geölte Druckluft, Filterfeinheit 40 µm

Mediumstemperatur 0 – +50 °C

Pneumatischer Anschluss für Kunststoffschlauch mit 4 mm Außendurchmesser

Änderungen vorbehalten

2/2 © Festo Didactic GmbH & Co. KG 04/2009