Sie sind auf Seite 1von 5

Verben im Deustchen

Verben (Tätigkeitswort, Tuwort, Zeitwort) sind Wörter, die in der deutschen Grammatik eine Tätigkeit
(z. B.gehen), einen Vorgang (z. B. schlafen) oder einen Zustand (z. B. sein) ausdrücken. Deutsche
Verben passen je nach Person, Zahl und Zeitform ihre Endung an, sie werden konjugiert.

• Los verbos son palabras, que expresan una actividad, un proceso o un estado (p. ej. gehen,
schlafen, sein). En este apartado explicamos las particularidades de los verbos modales,
verbos reflexivos, verbos separables y no separables, la voz pasiva, el imperativo y
el Konjunktiv.

Partizipien
Im Deutschen unterscheiden wir zwischen Partizip I und Partizip II. Wir verwenden die Partizipien zum
Beispiel bei den zusammengesetzten Zeiten, als Adjektive oder in Partizipialsätzen.

• En alemán existen dos tipos de participios: Partizip I y Partizip II. Se utilizan en los tiempos
compuestos, como adjetivos o para las oraciones de participio.

Beispiel: Gestern haben wir viel gelacht und sind singend durch die Straßen gelaufen.

Modalverben
Modalverben sind dürfen, können, mögen, müssen, sollen und wollen. Mit diesen Verben können wir
den Inhalt einer Aussage ändern – es ist zum Beispiel ein Unterschied, ob jemand etwas
tun muss oder darf.

• Los verbos modales son dürfen, können, mögen, müssen, sollen y wollen. Con estos verbos
podemos cambiar el contenido de un enunciado. Por ejemplo, es distinto si alguien
debe (muss) hacer algo o tiene permiso (darf) para hacer algo.

Beispiel: Ich darf gehen. Du musst bleiben.

Reflexive Verben
Reflexive Verben sind Verben, die mit einem Reflexivpronomen (sich) in der Bedeutung von „sich
selbst“ verwendet werden. Es gibt echte, unechte reflexive Verben und teilreflexive Verben.

• Los verbos reflexivos son verbos que se utilizan con un pronombre reflexivo (sich) en el
sentido de "sí mismo". Existen verbos reflexivos reales, falsos y parcialmente reflexivos (echte,
unechte reflexive Verben und teilreflexive Verben).

Beispiel: Ich wasche mich.

Trennbare Verben
Im Deutschen können wir viele Verben durch Präfixe (Vorsilben) erweitern und erhalten so Verben mit
einer anderen Bedeutung. Je nach Präfix unterscheiden wir trennbare Verben (z. B. aufstehen)
und nicht trennbare Verben (z. B. verstehen).

• En alemán se pueden complementar muchos verbos con prefijos y se obtienen así verbos con
otro significado (p. ej. aufstehen, verstehen). Según el prefijo diferenciamos entre verbos
separables (trennbare Verben) como aufstehen y verbos no separables (nicht trennbare
Verben) como verstehen.

Beispiel: Ich stehe auf, Ich verstehe

Transitive/Intransitive Verben
Mit den Ausdrücken transitiv/intransitiv gibt man an, ob ein Verb ein Akkusativobjekt
benötigt (transitiv)oder nicht (intransitiv).

• Es importante saber si un verbo es transitivo o intransitivo, para sabes si el verbo rige


acusativo (verbos transitivos) o no (verbos intransitivos).

Beispiel: Der Lehrer erklärt die Aufgabe. (erklären – transitiv)


Das Auto fährt schnell. (fahren – intransitiv)

Passiv
Das Passiv betont eine Handlung oder einen Zustand. Wer/Was die Handlung oder den Zustand
verursacht hat, ist unwichtig, unbekannt oder wird als allgemein bekannt vorausgesetzt.

• La voz pasiva enfatiza una acción o un estado. La persona u objeto que causa la acción o el
estado, no es importante, es desconocido o se presupone como conocido.

Beispiel: Die Tür wird geöffnet. (Vorgangspassiv)

Die Tür ist geöffnet. (Zustandspassiv)

Imperativ
Den Imperativ verwenden wir für Aufforderungen und Befehle, bei denen wir eine oder mehrere
Personen persönlich ansprechen.

• El imperativo se usa para órdenes o exigencias que dirigimos a una o más personas
personalmente.

Beispiel: Gehen Sie geradeaus

Kommt nicht zu spät!

Warte auf uns!


Konjunktiv
Konjunktiv verwenden wir für Situationen, die nicht real, sondern nur möglich sind, z. B. wenn wir uns
etwas vorstellen oder wünschen oder wenn wir eine Äußerung in der indirekten Rede wiederholen.

• El Konjunktiv se usa para situaciones que no son reales sino solo posibles, p. ej. cuando nos
imaginamos algo o lo deseamos, o cuando repetimos una declaración en estilo indirecto.

Beispiel: Ich wünschte, ich hätte im Lotto gewonnen.

Er sagte, er sei Deutschlehrer.


Deutsche Zeitformen
Präsens
Das Präsens ist die am häufigsten verwendete Zeitform im Deutschen. Wir benutzen diese Zeitform
hauptsächlich, um über die Gegenwart und Zukunft zu sprechen.

• El Präsens es el tiempo más utilizado en alemán. Utilizamos esta forma principalmente para
hablar del presente y el futuro.

Beispiel: ich lerne

ich sehe

Perfekt (pretérito perfecto)


Mit dem Perfekt drücken wir aus, dass eine Handlung in der Vergangenheit abgeschlossen wurde,
wobei das Ergebnis oder die Folge der Handlung im Vordergrund steht.

• Con el Perfekt expresamos que una acción concluyó en el pasado, aunque el resultado o la
consecuencia de la acción queda en primer plano.

Beispiel: ich habe gelernt

ich habe gesehen

Präteritum
Das Präteritum drückt Fakten und Handlungen in der Vergangenheit aus. Diese Zeitform verwenden
wir für Erzählungen und Berichte, vor allem in der Schriftsprache.

• El Präteritum expresa hechos y acciones en el pasado. Este tiempo verbal se utiliza en las
narraciones e informes, sobre todo en la lengua escrita.

Beispiel: ich lernte

ich sah

Plusquamperfekt
Das Plusquamperfekt verwenden wir, wenn wir bei einer Erzählung über die Vergangenheit (im
Präteritum) auf etwas zurückblicken, das zuvor passierte.

• El Plusquamperfekt lo utilizamos principalmente cuando en una narración sobre el pasado


(en Präteritum) nos referimos a algo que ocurrió anteriormente.

Beispiel: ich hatte gelernt

ich hatte gesehen

Futur I (futuro simple)


Das Futur I verwenden wir hauptsächlich, um eine Absicht für die Zukunft oder eine Vermutung für die
Gegenwart/Zukunft zu äußern.

• El Futur I se usa principalmente para expresar un propósito para el futuro o una suposición en
el presente/futuro.

Beispiel: ich werde lernen

ich werde sehen


Futur II
Das Futur II drückt die Vermutung aus, dass eine Handlung bis zum Zeitpunkt des Sprechens oder zu
einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen sein wird.

• El Futur II expresa la suposición de que una acción estará terminada antes del momento de
hablar o de un momento posterior.

Beispiel: ich werde gelernt haben

ich werde gesehen haben