Sie sind auf Seite 1von 3

Die drei heiligen Ströme

In den innersten Kreis bist du gekommen, in das Mysterium der Mysterien, das
bereits alt war, als unser Vater Henoch jung war und auf der Erde wandelte. Ihr
seid weit gekommen auf eurer jahrelange Reise, immer auf dem Weg von
Gerechtigkeit, die nach dem heiligen Gesetz und den heiligen Gelübden unserer
Bruderschaft, und habt aus eurem Körper einen heiligen Tempel gemacht, in
dem die Engel Gottes wohnen. Ihr habt viele Jahre die Stunden am Tage mit den
Engeln der Irdische Mutter verbracht, und viele Jahre in den Armen des
Himmlischen Vaters geschlafen, und wurdest von seinen unbekannten Engeln
gelehrt. Ihr habt gelernt, dass die Gesetze der Menschensöhne sieben sind, die
von den Engeln drei sind, und das von Gott eines. Nun sollt ihr von den drei
Gesetzen der Engel erfahren, dem Geheimnis der drei heiligen Ströme und dem
alten Weg sie zu überqueren. So sollst du im Licht des Himmels baden und
endlich die Offenbarung des Mysteriums der Geheimnisse sehen: das Gesetz
Gottes, das Eins ist.

Jetzt in der Stunde vor dem Aufgang der Sonne, kurz vor die Engel der irdischen
Mutter der noch schlafenden Erde Leben einhauchen, betretet den Heiligen
Strom des Lebens. Es ist dein Bruder, der Baum, der das Geheimnis dieses
Heiligen Stromes birgt, und es ist dein Bruder, den du in deinen Gedanken
umarmen wirst, genauso wie ihr ihn umarmt, wenn ihr durch den Sand am
Seeufer entlang geht. Und du sollst sein Eins mit dem Baum, denn zu Beginn der
Zeiten waren wir alle Teil des Heiligen Stromes des Lebens , aus dem alle
Schöpfung geboren wurde. Und wenn ihr euren Bruder, den Baum, umarmt, wird
die Kraft des Heiligen Stromes des Lebens deinen ganzen Körper erfüllen, und
du wirst zittern vor seiner Macht.

Dann atmet tief den Engel der Luft ein und sagt das Wort "Leben" mit dem
Ausgeben des Atems. Dann wirst du in Wahrheit der Baum des Lebens werden,
der seine Wurzeln tief in die ewige Quelle des Heiligen Stromes des Lebens
ausstreckt. Und während der Engel der Sonne die Erde und alle Geschöpfe auf
dem Land, im Wasser und in der Luft wärmt, freue dich auf den neuen Tag. So
werden sich dein Körper und dein Geist über den Heiligen Strom des Lebens
freuen, der durch deinen Bruder, den Baum, fließt.

Und wenn die Sonne hoch im Himmel ist, dann sollt ihr den heiligen Strom des
Klanges suchen. In der Mittagshitze sind alle Geschöpfe still und suchen den
Schatten. Die Engel der irdischen Mutter schweigen für eine Weile.
Dann sollt ihr den heiligen Strom des Klanges in deine Ohren lassen; denn er
kann nur in der Stille gehört werden. Denkt an die Bäche, die nach einem
plötzlichen Sturm in der Wüste geboren wurden, und das rauschende Geräusch
des vorbeiströmenden Wassers. Dies ist wahrlich die Stimme Gottes, wenn ihr es
nur wüsstet.

Denn wie geschrieben steht, war am Anfang der Ton und der Ton war bei Gott
und der Ton war Gott. Ich sage euch wahrlich, wenn wir geboren werden,
betreten wir die Welt mit dem Klang Gottes in unseren Ohren, nämlich dem
Gesang des gewaltigen Refrains des Himmels und dem heiligen Gesang der
Sterne in ihren festen Runden. Es ist der heilige Strom des Klangs, der das
Gewölbe der Sterne und das endlose Königreich des himmlischen Vaters
durchquert. Er ist immer in unseren Ohren, doch wir hören ihn nicht. Hört dann
in der Stille des Mittagessens darauf, badet darin und lasst den Rhythmus der
Musik Gottes in euren Ohren schlagen, bis ihr eins seid mit dem Heiligen Strom
des Klanges. Dieser Ton hat die Erde und die Welt geformt und die Berge
hervorgebracht und die Sterne in ihren Thronen der Herrlichkeit in den
höchsten Himmel gesetzt.

Und ihr sollt im Strom des Klanges baden, und die Musik seiner Wasser wird
über euch fließen; denn zu Beginn der Zeiten waren wir alle Teil des heiligen
Stromes des Kalnges, der die gesamte Schöpfung hervorbrachte. Und das
gewaltige Brüllen des Klangstroms wird deinen ganzen Körper erfüllen, und du
wirst vor seiner Macht zittern. Dann atmet tief den Engel der Luft ein und
werdet zum Klang selbst, damit der heilige Klangstrom euch in das endlose
Königreich des Himmlischen Vaters tragen kann, wo der Rhythmus der Welt auf-
und absteigt.

Und wenn die Dunkelheit sanft die Augen der Engel der irdischen Mutter
schließt, dann wirst du auch schlafen, damit dein Geist sich den unbekannten
Engeln des himmlischen Vaters anschließt. Und in den Augenblicken, bevor ihr
schlaft, sollt ihr an die hellen und strahlenden Sterne denken, die weißen,
strahlenden, weithin sichtbaren und durchdringenden Sterne. Denn deine
Gedanken vor dem Schlafengehen sind wie der Bogen eines geschickten
Bogenschützen, der den Pfeil dorthin schickt, wo er will. Lass deine Gedanken
vor dem Schlafen bei den Sternen sein; denn die Sterne sind Licht, und der
himmlische Vater ist Licht, nämlich das Licht, das tausendmal heller ist als die
Helligkeit von tausend Sonnen. Betretet den Heiligen Strom des Lichts, damit die
Fesseln des Todes für immer ihren Halt verlieren.
Und nachdem ihr euch von den Fesseln der Erde befreit habt, könnt ihr durch
den Heiligen Strom des Lichts und durch das lodernde Strahlen der Sterne in das
endlose Königreich des himmlischen Vaters hinaufsteigen.

Entfalten eure Lichtflügel und steigt mit den Sternen in das Auge eures Denkens
in die äußersten Winkel des Himmels, wo ungeahnte Sonnen von Licht
erstrahlen. Denn zu Beginn der Zeiten sagte das heilige Gesetz: Es werde Licht,
und es ward Licht, und du sollst eins sein mit ihm, und die Kraft des Heiligen
Lichtstroms wird deinen ganzen Körper erfüllen, und du wirst vor seiner Macht
zittern. Sprich das Wort "Licht", wenn du tief vom Engel der Luft atmest, und du
wirst das Licht selbst werden. Und der Heilige Strom wird dich in das endlose
Königreich des himmlischen Vaters führen, wo er sich im ewigen Meer des Lichts
verliert, das die ganze Schöpfung gebiert. Und du sollst eins sein mit dem
Heiligen Lichtstrom, immer bevor du in den Armen des himmlischen Vaters
schläfst.

Ich sage euch wahrlich, dass euer Körper nicht nur zum Atmen und Essen und
zum Nachdenken geschaffen wurde, sondern auch zum Eintritt in den Heiligen
Strom des Lebens. Und eure Ohren wurden nicht nur gemacht, um die Worte der
Menschen, den Gesang der Vögel und die Musik des fallenden Regens zu hören,
sondern sie wurden auch dazu gemacht, den Heiligen Strom des Tones zu hören.
Und eure Augen wurden nicht nur gemacht, um das Auf und Ab der Sonne zu
sehen, die Getreidekörner und die Worte der Heiligen Schriftrollen, sondern sie
wurden auch dazu gemacht, den Heiligen Lichtstrom zu sehen.

Eines Tages wird euer Körper zur irdischen Mutter zurückkehren, auch eure
Ohren und eure Augen. Aber der Heilige Strom des Lebens, der Heilige Strom des
Klanges und der Heilige Lichtstrom, diese wurden niemals geboren und können
niemals sterben. Betritt die heiligen Ströme, nämlich des Lebens, des Klangs und
des Lichts, welcher dich geboren hat, damit du das Königreich des himmlischen
Vaters erreichen und eins mit ihm werden kannst, so wie der Fluss in das weit
entfernte Meer mündet.

Mehr als dies kann nicht gesagt werden, denn die Heiligen Ströme werden euch
zu dem Ort bringen, an dem Worte nicht mehr sind, und selbst die Heiligen
Schriftrollen können die darin enthaltenen Geheimnisse nicht aufzeichnen.