Sie sind auf Seite 1von 1

Die Jahreszeiten (A2)

Ein neues Jahr besteht aus insgesamt vier Jahreszeiten. Frühling, Sommer, Herbst und Winter
folgen nacheinander. Das Jahr beginnt im Januar. Im Januar und Februar ist es draußen noch sehr
kalt und man muss sich warm anziehen, um nicht zu frieren und krank zu werden.

Der Frühling beginnt im März. Dann steigen die Temperaturen und es wird wieder wärmer. In den
Monaten März, April und Mai ist Frühling.

Von Juni bis September findet der Sommer statt. Der Sommer ist die heißeste Jahreszeit in
Deutschland. Viele Menschen fahren in dieser Zeit in den Urlaub. Ab Mitte September bis November
gibt es in Deutschland den Herbst. Dann wird es draußen langsam kälter und man muss sich wieder
wärmer anziehen.

Der November und Dezember sind die letzten Monate des Jahres. Dann stellt sich der Winter ein.
Wenn es besonders kalt ist, kann es im Winter schneien.