Sie sind auf Seite 1von 1

Deutsch

1. Allgemeines 2.3 Gefahren bei Nichtbeachtung der


Sicherheitshinweise
Die Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise kann
1.1 Über dieses Dokument
eine Gefährdung für Personen und Pumpe/Anlage
Die Sprache der Originalbetriebsanleitung ist
zur Folge haben. Die Nichtbeachtung der Sicher-
Französisch. Alle weiteren Sprachen dieser
heitshinweise kann zum Verlust jeglicher
Anleitung sind eine Übersetzung der
Garantie- bzw. Schadensansprüche führen.
Originalbetriebsanleitung.
Im Einzelnen kann die Nichtbeachtung der
Diese Einbau- und Betriebsanleitung ist Bestand-
Sicherheitshinweise folgende Gefährdungen nach
teil des Produkts. Sie muss in Produktnähe und
sich ziehen:
ggf. für jeden leicht zugänglich aufbewahrt wer-
• Versagen wichtiger Funktionen der Pumpe/Anlage,
den. Das genaue Beachten dieser Anweisung ist
• Gefährdungen von Personen durch elektrische
Voraussetzung für den bestimmungsgemäßen
oder mechanische Einwirkungen,
Gebrauch und die richtige Bedienung des
• Sachschäden.
Produktes.
Die Einbau- und Betriebsanleitung entspricht der 2.4 Sicherheitshinweise für den Betreiber
Ausführung des Produktes und dem Stand der Die bestehenden Vorschriften zur Unfallver-
zugrunde gelegten sicherheitstechnischen Nor- hütung sind zu beachten.
men bei Drucklegung. Weisungen lokaler oder genereller Vorschriften
[z.B. IEC, VDE usw.] und der örtlichen Energie-
2. Sicherheit versorgungsunternehmen sind zu beachten.

Diese Betriebsanleitung enthält grundlegende 2.5 Sicherheitshinweise für Inspektions- und


Hinweise, die bei Aufstellung und Betrieb zu Montagearbeiten
beachten sind. Daher ist diese Betriebsanleitung Der Betreiber hat dafür zu sorgen, dass alle
unbedingt vor Montage und Inbetriebnahme vom Inspektions- und Montagearbeiten von autori-
Monteur sowie dem zuständigen Betreiber zu siertem und qualifiziertem Fachpersonal ausge-
lesen. führt werden, das sich durch eingehendes
Es sind nicht nur die unter diesem Hauptpunkt Studium der Betriebsanleitung ausreichend infor-
Sicherheit aufgeführten allgemeinen Sicherheits- miert hat.
hinweise zu beachten, sondern auch die unter den Die Arbeiten an der Pumpe/dem Produkt dürfen
folgenden Hauptpunkten mit Gefahrensymbolen nur im Stillstand durchgeführt werden.
eingefügten, speziellen Sicherheitshinweise.
2.6 Eigenmächtiger Umbau und
2.1 Kennzeichnung von Hinweisen in der Ersatzteilherstellung
Betriebsanleitung Veränderungen der Pumpe/Anlage sind nur nach
Absprache mit dem Hersteller zulässig. Original-
Symbole ersatzteile und vom Hersteller autorisiertes
Allgemeines Gefahrensymbol. Zubehör dienen der Sicherheit. Die Verwendung
anderer Teile kann die Haftung für die daraus ent-
Gefahr durch elektrische Spannung. stehenden Folgen aufheben.

Hinweis: .... 2.7 Unzulässige Betriebsweisen


Die Betriebssicherheit der gelieferten Pumpe/
Warnung: Anlage ist nur bei bestimmungsgemäßer Verwen-
GEFAHR! Akut gefährliche Situation. dung entsprechend Abschnitt 4 der Betriebs-
Nichtbeachtung führt zu Tod oder schwersten anleitung gewährleistet. Die im Katalog/Daten-
Verletzungen. blatt angegebenen Grenzwerte dürfen auf keinen
Fall unter- bzw. überschritten werden.
WARNUNG! Der Benutzer kann (schwere) Ver-
letzungen erleiden. Der Hinweis "Warnung" 3. Transport und Zwischenlagerung
kennzeichnet Gesundheitsrisiken für den
Betreiber bei Nichtbeachtung der vorgeschrie-
Bei Erhalt Produkt sofort auf Transportschäden
benen Vorgehensweise.
überprüfen. Bei Feststellung von Transport-
VORSICHT! Es besteht die Gefahr, das Produkt/ schäden sind die notwendigen Schritte innerhalb
die Anlage zu beschädigen. Der Hinweis der entsprechenden Fristen beim Spediteur ein-
"Vorsicht" kennzeichnet Beschädigungsrisiken zuleiten.
für das Produkt bei Nichtbeachtung der vor-
VORSICHT! Äußere Einflüsse können Schäden
geschriebenen Vorgehensweise durch den
verursachen. Soll die Pumpe später eingebaut
Betreiber.
werden, muss die Lagerung an einem trockenen
HINWEIS! Hinweis mit nützlichen Produktinfor- Ort erfolgen. Das Produkt ist gegen Stoß/Schlag
mationen für den Betreiber. Die Hinweise unter- und äußere Einflüsse zu schützen (Feuchtigkeit,
stützen den Betreiber bei der Lösung möglicher Frost etc. ...).
Probleme.
Mit der Pumpe ist vorsichtig umzugehen, damit
das Produkt nicht vor der Montage beschädigt
2.2 Personalqualifikation wird.
Das Personal für die Montage muss die entspre-
chende Qualifikation für diese Arbeiten aufweisen.

6 WILO SE 09/2011