Sie sind auf Seite 1von 76

WARENKUNDEHANDBUCH

WA R E N K U N D E 2
2
WARENKUNDE

WARENKUNDE

2.1 Kurze Reise durch die Geschichte der Schreibgeräte

2.2 Graphitstifte (Bleistifte)

2.3 Farbstifte

2.4 Künstlerfarbstifte

2.5 Kreiden

2.6 Künstlerkreiden

2.7 Kohlen

2.8 Mechanische Stifte

2.9 Minen

2.10 Flüssigschreibgeräte mit Pasten

2.11 Flüssigschreibgeräte mit Tinten

2.12 Marker

2.13 Lackmalstifte

2.14 Technische Zeichengeräte

2.15 Radiermittel

2.16 Spitzgeräte
2.1
WARENKUNDE
Kurze Reise durch die Geschichte
der Schreibgeräte

KURZE REISE DURCH DIE


GESCHICHTE DER SCHREIBGERÄTE
Der Faustkeil war vor ca. 50.000 Papyrus als Beschreibstoff. Als
bis 60.000 Jahren das erste „Schreibgerät“ verwendete man
Werkzeug, mit denen die Men- dünne Binsen, die man durch
schen versucht haben, Motive in Zerkauen an ihren Enden in
Steine zu ritzen. In den Höhlen einen Pinsel umformte. Später
Südfrankreichs und Spaniens verwandte man ein dünnes
fand man viele solcher Schaber Bambusrohr dessen Ende spitz Neben dem Schreiben mit Tinte
und Sticheln. zugeschnitten war. Der erste etablierte sich durch die Ein-
Füllfederhalter war geboren. führung des Bleistifts ab der
Bilder blieben über Jahrtausende Mitte des 16. Jahrhunderts eine
die einzige Möglichkeit der Das wichtigste Schreib- neue Schreibtechnik – das Blei-
Kommunikation. Nach und gerät blieb vom alten schreiben.
nach wandelte sich die Bilder- Rom bis in die Neu-
schrift durch immer stärkere zeit der Federkiel, Zu Beginn des 19. Jahrhunderts
Stilisierung zu Piktogrammen, den man in Tinte gelang es dann endlich, Stahl-
zu einer Art Symbolschrift, die tauchen musste. federn herzustellen, die in ihrer
schnell gezeichnet werden Dabei handelte Schreibqualität dem Federkiel
konnte. Beispiele dafür sind die es sich um eine gleichkamen oder sogar über-
Keilschrift der Sumerer oder die starke Gänse- legen waren und die sich nicht
Hieroglyphen der Ägypter. feder, die mehr so schnell abnützten.
man schräg
Dennoch war das Schreiben anschnitt Die Stahlfedern steckte man in
eine aufwändige Angelegenheit und die im- Holzhalter, die aber immer noch
und wurde von hauptamtlichen, mer wieder den Nachteil hatten, dass man
gut bezahlten Schreibern ausge- nachge- einen Vorrat an Tinte dort haben
führt, die ihre Zeichen mit schnitten musste, wo man sich gerade
Sticheln aus Knochen oder werden befand. So war es nicht verwun-
Metall in mit Wachs überzoge- musste, derlich, dass immer wieder
nen Holztafeln oder in feuchte da sie sich Anläufe unternommen wurden,
Tontafeln ritzten. beim Schrei- dem Federhalter ein Tintenre-
ben schnell abnutzte. servoir beizugeben, was Mitte
Mit dem steigenden Bedarf des neunzehnten Jahrhunderts
nach schriftlichen Aufzeichnun- Über die Jahrhunderte einer Reihe von deutschen, eng-
gen wuchs auch der Wunsch entstand eine regel- lischen und amerikanischen Er-
nach handlicheren Schreib- rechte Federkielin- findern auch gelang.
geräten. dustrie. In Deutsch-
land verbrauchte Die erste aber wirklich brauch-
Einen großen Schritt nach vorne man zu Beginn des bare Lösung konnte L. E. Water-
stellte die Erfindung von Tinten 19. Jahrhunderts ca. 50 Millio- mann 1884 vorweisen, indem er
dar und die Verwendung von nen Federkiele pro Jahr. in den Füllfederhalter zwischen
2.1
WARENKUNDE
Kurze Reise durch die Geschichte
der Schreibgeräte

mit einer dickflüssigen Schreib-


paste arbeitet, sondern mit flüs-
siger Tinte, was ihm ein ge-
schmeidiges, fließendes Schreib-
gefühl verleiht.

FÜLLFEDERHALTER LUDWIG II. KÖNIG


Nach der Erfindung der Schreib-
VON BAYERN
maschine, die es ermöglichte,
gut lesbare standardisierte
dem Tank und der Feder einen Schriften mit hohem Tempo zu
so genannten Tintenleiter ein- Papier zu bringen, leben wir
baute, der dafür sorgte, dass heute mit dem Computer, des-
immer nur soviel Tinte aus dem sen Schreibprogramme stetig
Tank austrat, wie gerade ge- verfeinert werden. So schreiben
braucht wurde und der ebenso- heute schon Computer, wenn
viel Luft zurück in den Tank man in sie hineinspricht und
ließ. übersetzen selbstständig in ver-
schiedene Sprachen.
Konkurrenz entstand dem
Füllfederhalter dann in den drei- In jüngster Zeit kommen digita-
ßiger Jahren des 20. Jahr- le, aber handgehaltene Schreib-
hunderts durch die Erfindung geräte auf den Markt, die durch
des Kugelschreibers, der aber Abtasten von Koordinaten auf
erst in den 50ern seinen großen dem Papier die Schreibbewe-
Durchbruch erlebte. Die Vor- gung in den Computer übertra-
teile einer enormen Schreiblänge gen und in Schrift umwandeln.
ohne ständiges Nachfüllen und Nur denken, was er schreiben
die Auslaufsicherheit bzw. die will, muss der Mensch immer
schnelltrocknende Schreibpaste noch selbst.
ließen ihn schnell zum interna-
tional bevorzugten Schreibgerät
werden. Außerdem konnte man
mit dem Kugelschreiber recht
gut Durchschlagformulare aus-
füllen.

In unseren Tagen folgte dem


Kugelschreiber der Tintenroller,
der im Aufbau dem Kugel-
schreiber entspricht, aber nicht
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

GRAPHITSTIFTE (BLEISTIFTE)
GESCHICHTLICHER nen, wurde es zunächst in man ihn zum Malen und Zeich-
ÜBERBLICK schmale, rechteckige Stäbe nen einsetzt.
geschnitten, die man mit einem
Als Vorläufer des Bleistifts kann hölzernen „Mantel“ versah, so Nach Scheeles Entdeckung ver-
man den „Silberstift“ aus Blei dass der Stift gut gehalten wer- suchte man die „Bleistifte“ in
und Zinn bezeichnen, wie ihn den konnte und die Finger nicht „Graphitstifte“ umzubenennen,
z. B. auch Albrecht Dürer im verschmutzte. Der „Bleistift“ aber die Bezeichnung „Blei-
15. Jahrhundert einsetzte. war geboren. Die ersten Holz- stift“ hatte sich im Volksmund
fassungen mit eingeleimter Mi- bereits so fest eingebürgert, dass
Der Ursprung des holzgefassten ne wurden noch von Schreinern es bis heute bei dieser ursprüng-
Bleistifts, wie wir ihn heute angefertigt. Daraus entwickelte lichen Namensgebung geblie-
kennen, geht bis zum Jahre sich das Handwerk des Blei- ben ist.
1565 zurück, als in Borrowdale, stiftmachers, das sich im Laufe
in den Cumberland-Hügeln Eng- des 18. Jahrhunderts immer Die allmähliche Verknappung
lands, ein grauschwarzer, glit- mehr spezialisierte. des englischen Graphits aus
zernder Stoff gefunden wurde, Borrowdale führte dazu, dass
den man folgendermaßen be- DER „ÄLTESTE BLEISTIFT
man versuchte, den Graphit
DER WELT“ AUS DEM
schrieb: „Er fühlt sich fettig an 1 7 . JAHRHUNDERT durch die Beimischung anderer
und verfärbt die Finger“, aber er Stoffe zu strecken. 1794 fand
sei „ideal zum Schreiben und der Franzose Nicholas-Jaques
Zeichnen“. Conté fast gleichzeitig mit dem
Österreicher Josef Hardmuth
Zunächst nahm man an, die neu heraus, dass durch das Beimi-
entdeckte Substanz sei eine Art 1789 konnte der deutsch-schwe- schen von Ton unterschiedliche
Bleierz, da sie in ihrem Aus- dische Chemiker Karl Wilhelm Härtegrade der Minen erzielt
sehen und ihren Eigenschaften Scheele nachweisen, dass das werden konnten, die einer Viel-
diesem damals schon bekannten neue Schreibmedium nichts mit zahl von Verwendungszwecken
Stoff ähnelte. Blei zu tun hatte, sondern kris- gerecht wurden und außerdem
tallisierter Kohlenstoff war. die Graphitvorkommen schon-
10 Jahre nach Scheeles Ent- ten.
deckung erhielt die Kohlen-
stoffmodifikation vom Minera- Im Jahr 1839 konnte das Gra-
logen Abraham Gottlob Werner phit/Tonmischverfahren durch
den Namen Graphit (vom Lothar von Faber wesentlich
Griechischen „Graphos“ = verbessert werden. In dieser
Schrift). Graphit ist ungiftig, Zeit wurde auch die noch heute
wird bergwerksmäßig abge- gültige Härtegradskala festge-
baut, ist leicht zu zerkleinern, legt. (>Härtegrad)
Um das gewonnene „Blei“ zum relativ weich und hinterlässt
Schreiben verwenden zu kön- einen schwarzen Strich, wenn
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

Der Castell 9000 (>Holz) und der Qualität der


Seit 1905 ist der grüne Castell Mine bestimmt.
9000 weltweit das Synonym für
Bleistiftqualität. Milliardenfach So einfach ein Bleistift auch
produziert, setzte er sich erfolg- aufgebaut ist, so unklar ist doch
reich gegen alle Konkurrenten den meisten Menschen, wie die
durch. Zeichner und Literaten Mine in das Holz kommt. Die
wie Beuys, Böll, Fellini, Erklärung ist dann über-
Kishon, Solschenizyn, ja sogar raschend einfach, wenn man
Prinz Charles schwärmten und erfährt, dass der Holzschaft tat-
schwärmen für den „grünen sächlich aus zwei Teilen (Brett-
Klassiker“. chen), also einem Oberteil
(Oberbrettchen) und einem Un-
Alexander Graf von Faber- terteil (Unterbrettchen) besteht,
Castell war 1905 der Erfinder in die die Mine eingebettet ist.
des „Castell 9000“. Es heißt, der
vormalige Rittmeister à la suite Die Lackierung der Bleistifte
habe bei der Farbe Grün seine erfolgt heutzutage mit ungifti-
Regimentsfarbe für diese neue gen Lacken. Als erster Her-
Stiftsorte gewählt. Auf jeden steller entwickelte FABER-
Fall bildete der Erfolg des grü- CASTELL ein Verfahren, das
nen „Castell 9000“ den Grund- mit Lacken auf Wasserbasis
stein dafür, dass sich die Farbe arbeitet und daher die Umwelt
Grün allmählich zur Hausfarbe nicht belastet. (>Wasserlack)
bei FABER-CASTELL ent-
wickelte. Funktionsprinzip des Bleistifts
Beim Schreiben reibt sich das
Graphit der Bleistiftmine an der
DIE HERSTELLUNG rauen Fläche des Papiers und
DES BLEISTIFTS bleibt darauf haften. Je rauher
das Papier ist, um so mehr
Technischer Aufbau Minenkörnchen werden abge-
Der Aufbau eines Bleistifts ist rieben. Daher fordert im allge-
denkbar einfach und uns allen meinen rauhes Papier eine här-
geläufig: Eine Bleistiftmine tere Minenqualität. Für glattes
DER CASTELL 9000 – WOHL DER
BERÜHMTESTE BLEISTIFT DER WELT.
(>Minen) ist von Holz umman- Papier ist eine weichere Minen-
SEINE EINZIGARTIGE QUALITÄT UND telt, das roh belassen sein kann qualität angebracht.
DIE TATSACHE, DASS ER IN 16 HÄRTE-
GRADEN ZU BEKOMMEN IST, HABEN oder aufwändig lackiert ist. Die
IHN ZUM ABSOLUTEN FAVORITEN
ALLER PROFIS UND LIEBHABER DES
Qualität eines Bleistifts wird Je spitzer die Mine ist, desto fei-
BLEISCHREIBENS WERDEN LASSEN. von dem verwendetem Holz ner ist der Strich. Mit zuneh-
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

mender Schreibdauer wird die Die einzelnen Produktions-


Spitze stumpfer und breiter, der schritte
Schreibstrich wird dicker. Der Die schematische Darstellung
Bleistift muss nachgespitzt wer- zeigt die Hauptstufen der Stift-
den. herstellung.

Holz und Brettchen


Das qualitativ hochwertigste
Holz für Blei- und Farbstifte lie-
fert die kalifornische Zeder und
die brasilianische Pinie, die
in FABER-CASTELL eigenen
Plantagen angebaut wird. Ze-
dernholz ist fast astfrei, langfa-
serig und hat (aufgrund der ge-
ringen jahreszeitlichen Schwan-
kungen in Kalifornien) einen
gleichmäßigen Wuchs. Deshalb
ist es leicht und sauber spitzbar,
was für einen Qualitätsstift
wichtig ist.

Heutzutage fertigt man nicht


mehr jeden Bleistift einzeln,
sondern man arbeitet mit für die
Bleistiftproduktion vorgefertig-
ten Brettchen, aus denen bis zu
zehn Bleistifte in einem Ar-
beitsgang hergestellt werden
können. Die typischen Abmes-
sungen eines Brettchens sind
72 x 184 x 4 mm.
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

DIE EINZELNEN PRODUKTIONS-


SCHRITTE
WEICHES UND DICHTES HOLZ
WIRD ABGELAGERT, GETROCK -
NET UND ZU „BRETTCHEN“
GESCHNITTEN.

IN DAS UNTER- UND OBER-


BRETTCHEN WIRD EINE NUT
FÜR DIE MINE AUSGEFRÄST.

EIN SPEZIELLER MINENLEIM


WIRD IN DIE NUT GESPRITZT.

DIE SEPARAT HERGESTELLTEN


MINEN (SIEHE KAPITEL „MI-
NEN“) WERDEN IN DAS UNTER-
BRETTCHEN EINGELEGT.
DANACH WIRD LEIM AUF DIE
NOCH FREIEN FLÄCHEN DER
UNTER- UND OBERBRETTCHEN
AUFGETRAGEN.

DAS OBERBRETTCHEN WIRD


AUF DAS UNTERBRETTCHEN
GELEGT.
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

UNTER WÄRMEZUFUHR WIRD


DAS NUN ENTSTANDENE „SAND-
WICH“ („LEIMLING“) ZUSAM-
MENGEPRESST, BIS DER LEIM
ABGEBUNDEN IST.

EIN FRÄSWERKZEUG FRÄST DIE


EINE HÄLFTE DES STIFTPRO-
FILS AM OBERBRETTCHEN HE-
RAUS.

EIN WEITERES FRÄSWERKZEUG


FRÄST DIE ANDERE HÄLFTE DES
STIFTPROFILS AM UNTERBRETT-
CHEN HERAUS. ANSCHLIESSEND
ZERFÄLLT DAS „SANDWICH“ ZU
EINZELNEN ROHSTIFTEN.

DIE STIFTE WERDEN IN EINER


ENDLOSKETTE DURCH EIN
LACKBAD GESTOSSEN. UM EINE
HALTBARE LACKIERUNG ZU
ERREICHEN, WERDEN MEHRERE
LACKSCHICHTEN AUFGEBRACHT.
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

BESTEMPELUNG MIT NAME,


HÄRTEGRAD UND EAN-CODE.

DER STIFT WIRD ZUNÄCHST BIS


ZU EINER BESTIMMTEN TIEFE
IN EIN FARBBECKEN GETAUCHT.
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

IM NÄCHSTEN SCHRITT WIRD


DER STIFT AUS DEM BECKEN
HERAUSGEZOGEN.

DANN WIRD DER STIFT WIEDER


BIS ZU EINER BESTIMMTEN
TIEFE IN EIN BECKEN MIT EI-
NER ZWEITEN FARBE GETAUCHT.

ALS LETZTER SCHRITT WIRD


DER STIFT AUS DEM BECKEN
HERAUSGEZOGEN. DURCH DIE
UNTERSCHIEDLICHEN TAUCH -
TIEFEN IN DEN ZWEI FARB-
BECKEN LASSEN SICH DIE UN-
VERWECHSELBAREN DESIGN-
ELEMENTE DES STIFTS FEST-
LEGEN.
DER TAUCHPROZESS HAT KEINE
AUSWIRKUNG AUF DIE FUNK-
TION DES STIFTS, SONDERN
DIENT LEDIGLICH DESSEM
CHARAKTERISTISCHEN ÄUSSE-
REN ERSCHEINUNGSBILD.

DER BLEISTIFT WIRD „ANGE-


SPITZT“.
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

QUALITÄTSKONTROLLE
BRUCHTEST

QUALITÄTSKONTROLLE
SPITZTEST

QUALITÄTSKONTROLLE
SICHTUNG

VERPACKUNG
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

DAS SECURAL- und die Spitzenbruchfestigkeit dem Buchstaben B. Durch das


VERFAHREN (SV) wird erhöht. Vorstellen einer Ziffer kann man
verschiedene Härtegrade defi-
Früher wurden die beiden Brett- nieren. So ist z. B. 6H härter als
chenteile bei der Bleistifther- 4H.
stellung nur punktuell miteinan-
der verklebt. So konnte es im- Die Bezeichnungen sind am
mer wieder vorkommen, dass FABER-CASTELL wendet bei Wahrscheinlichsten auf engli-
die Mine aus dem Holzschaft allen holzgefassten Stiften das sche Ausdrücke zurückzufüh-
herausrutschte. Securalverfahren an und kenn- ren. Dabei stand B für Black
zeichnet sie meistens mit dem und H für Hard und die beige-
Stiftstempel „SV“ für „Secural- fügte Zahl zeigte zunehmenen-
verfahren“. de Schwärze oder Härte an. F
mag für Firm = Fest oder Fine
Point gestanden haben.
DIE HÄRTEGRADE
Die Klassifizierung der Härte-
Durch das Mischungsverhältnis grade wurde niemals internatio-
zwischen Ton und Graphit bei nal eindeutig normiert, so dass
der Minenherstellung kann man die genaue Bezeichnung immer
den Härtegrad einer Bleistift- noch vom jeweiligen Hersteller
MINE LEIM HOLZSCHAFT
mine bestimmen. Je größer der abhängig ist.
Durch die Einführung eines pa- Ton-Anteil gegenüber dem
tentrechtlich geschützten Her- Graphitanteil ist, desto „härter“ FABER-CASTELL liefert den
stellungsverfahrens gelang es schreibt der Bleistift. berühmten Bleistift Klassiker
FABER-CASTELL in den 60er Castell 9000 zum Beispiel in 16
Jahren, die Mine über ihre ge- Härtegraden aus.
samte Länge fest mit dem Holz-
mantel zu verleimen. Dieses Je präziser eine Zeichnung aus-
Verfahren wurde Securalverfah- fallen soll, desto härter sollte der
ren (SV von lateinisch secura = Bleistifts sein,
sicher) genannt. mit der man
sie aus-
Diese Maßnahme verhindert das führt.
Herausrutschen der Mine aus Die Kennzeichnung des Härte-
dem Holzschaft und bewirkt grads der Mine erfolgt mit
eine deutliche Verbesserung der Buchstaben und Ziffern. In der
Bruchfestigkeit der Mine, z. B. Regel kennzeichnet man die här-
beim Herunterfallen. Außerdem teren Minen mit dem Buchsta-
wird die Spitzbarkeit verbessert ben H und die weicheren mit
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

Weiche Bleistifte werden bevor- DIE QUERSCHNITTS- meist verwendete Querschnitts-


zugt im künstlerischen Bereich FORM form für Standardanwendungen
eingesetzt. Ein idealer Schreib- in Schule und Büro.
bleistift (z. B. im Büro) hat eine Holzgefasste Stifte werden welt-
mittlere Härte (so gen. „HB“), weit in hauptsächlich drei For- Sie ermöglicht ein leichteres
der Schülerbleistift den Härte- men produziert und angeboten. Greifen des Stiftes während der
grad B. Anwendung und verhindert,
Runde Querschnittsform dass der Stift z. B. vom Tisch
Bei FABER-CASTELL gelten Diese Form wird vor allem in rollt.
folgende Bezeichnungen: Büros für Kurzschrift verwen-
B = Black = schwarz det, da der runde Stift leicht in Dreieckige Querschnittsform
H = Hard = hart der Hand gedreht werden kann, Bei normaler Schreib-
HB = Hard Black = mittelhart um ein einseitiges Stumpfwer- haltung wird der
F = Firm = fest den der Mine zu ver- Bleistift von Dau-
hindern und den men, Zeigefin-
Härtegrade alternativ in Zahlen: Stift damit weni- ger und Mittel-
1 2 2 1/2 3 4 ger nachspitzen zu finger gehalten. Bei einem drei-
(2B) (B) (HB) (H) (2H) müssen. eckig geformten Stift kommt
jedem der drei Finger eine grö-
Durch die leichtere Drehbarkeit ßere Auflagefläche zu. Diese
der runden Querschnittsform entspricht der Ergonomie des
muss der Stift fester gefasst Menschen und führt deshalb zu
werden. Dies führt bei längerer einem ermüdungsfreien Schrei-
Anwendung zu einer schnelle- ben. Außerdem rollt ein solcher
ren Ermüdung der Hand. Stift nicht so leicht vom Tisch.

Hexagonale Quer- In jüngster Zeit wird die


schnittsform Dreiecksform für Schreiban-
Die hexagonale (sechs- fänger empfohlen. Da der
eckige) Form ist die derzeit dreieckige Bleistift vorne in ei-

Graphit

Mischungsverhältnis
Ton/Graphit

Ton
16 Härtegrade
(von hart bis weich) 6H 5H 4H 3H 2H H F HB B 2B 3B 4B 5B 6B 7B 8B
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

DER KREIS „BE- schichten und zum Schluss ein FABER-CASTELL von den her-
RÜHRT“ DIE ECK-
PUNKTE DES DREI-
bis drei Klarlackschichten auf- kömmlichen Acetonlacken zu
ECKPROFILS. DAHER
KANN ER OHNE PRO-
gebracht. Generell gilt: Je mehr umweltfreundlichen Wasser-
BLEME ANGESPITZT Lackschichten auf dem Stift auf- emulsionen. Mit der Wasser-
WERDEN.
gebracht werden, desto leucht- lacktechnologie setzte FABER-
nem runden Konus mündet, kräftiger wird die Lackfarbe CASTELL weltweit neue Maß-
kann er problemlos mit einem und desto hochwertiger wird stäbe auf dem Gebiet der Stift-
normalen Spitzer gespitzt wer- das Erscheinungsbild des Stif- lackierung.
den. tes. (So hat z. B. der Castell
9000 Bleistift von FABER- Bei der Wasserlacktechnologie
CASTELL sechs Lackschichten; werden die farbgebenden Pig-
DIE LACKIERUNG Polychromos und Albrecht Dürer mente mit Wasser verteilt. Da-
(„POLIEREN“) Künstlerfarbstifte haben bis zu durch entstehen im Gegensatz
8 Lackschichten.) zum Acetonlack beim Trocknen
Zweck der Lackierung ist es, keine gesundheitsschädlichen
den Stift vor Verschmutzung Da Stifte v. a. von Kindern in Dämpfe.
(z. B. auch durch Handschweiß) den Mund genommen werden,
zu schützen. Auch hygienische sind die verwendeten Lacke bei
Gründe spielen eine Rolle: Auf FABER-CASTELL toxikolo-
einem unlackierten Stift sam- gisch absolut unbedenklich.
meln sich zehnmal mehr Keime Alle holzgefassten Stifte von
an als auf einem lackierten Stift. FABER-CASTELL entsprechen
in ihrer Reinheit den Bedingun-
Während des Lackiervorgangs gen der europäischen Norm EN
werden die Stifte in einer 71-3 von 1988, der so genann-
Endloskette durch ein Lackbad ten Spielzeugnorm.
gestoßen. Dieser Vorgang wird
mehrmals wiederholt. Um eine Man unterscheidet zwei gängige
haltbare Lackierung zu errei- Lackierungen, Acetonlack und Wasserlack muss allerdings mit
chen, werden mehrere Farblack- Wasserlack. Der Verbraucher Wärme getrocknet werden, es
kann äußerlich nicht erkennen, muss also im Vergleich zum
um welchen Lack es sich han- Acentonlack ein höherer Ener-
delt. Beständigkeit sowie Glanz gieaufwand betrieben werden.
und Politur sind identisch.
Dermatologische Gutachten zei-
Wasserlack gen auf, dass für den Verwender
FABER-CASTELL hat im Jahr dieser Stifte keinerlei gesund-
1992 als erster Hersteller den heitsschädliche Risiken, z. B.
Schritt zum Wasserlack gewagt. Reizungen der Haut zu erwarten
Bei diesem Verfahren wechselte sind.
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

Noppentechnologie
Die von FABER-CASTELL
entwickelte Noppentechnologie
stellt technisch gesehen eine
erhabene („konvexe“) Struktur
„kleiner Noppen“ aus Wasser-
lack dar.

Diese Noppen werden am vor-


deren Ende
des Stiftes Brennvorgang werden Bruch- war der erste Hersteller in
angebracht, festigkeit und konstanter Durch- Deutschland, der seine Stifte mit
dienen als messer geprüft. Nach der Im- umweltschonendem Wasserlack
so genann- prägnierung der Mine erfolgt lackierte.
te „Rutsch- die Prüfung auf Bruchfestigkeit,
bremse“ Abstrich, Härtegrad, gerade
und sorgen für einen sicheren Beschaffenheit und konstanter
FABER-CASTELL IST
und rutschfesten Griff. Durchmesser und Länge. MITGLIED IN B.A.U.M.,
DEM BUNDESDEUT-
SCHEN ARBEITSKREIS
FÜR UMWELTBEWUSS-
Bei den Stiften erfolgt nach TES MANAGEMENT.

DIE QUALITÄTS- jedem Produktionsschritt eine


KONTROLLE Kontrolle, z. B. auf Bruchfestig- Alle holzgefassten Stifte, die
keit, Spitzbarkeit, Bestempe- unsere Firma verlassen, entspre-
Eine umfangreiche und strenge lung. chen in ihrer Reinheit den Be-
Kontrolle stellt sicher, dass nur dingungen der Europa-Norm
absolut einwandfreie Stifte an EN 71-3 von 1988 (Spielzeug-
den Verbraucher geliefert wer- UMWELT UND norm).
den. ENTSORGUNG
Aufgrund der Zusammenset-
Generell erfolgt nach jedem Der Bleistift gehört zu den zung und der Reinheit der ver-
Produktionsschritt eine visuelle umweltfreundlichsten Schreib- wendeten Lackierung stellen
Kontrolle, und die Minen bzw. geräten überhaupt. Blei- und Farbstiftabfälle keine
die Stifte, die diese Kontrolle Gefahr bei Deponierung und
nicht bestanden haben, werden Die Mine besteht aus den völlig Verbrennung dar.
aussortiert. unbedenklichen Naturstoffen
Graphit und Ton. Bei FABER-CASTELL begann
Bei den Minen erfolgt die Kon- man sich bereits lange, bevor
trolle auf einen konstanten Für die Ummantelung wird der der Umweltgedanke in der
Durchmesser bereits nach dem nachwachsende Rohstoff Holz Öffentlichkeit eine besondere
Pressen der Minen. Nach dem verwendet. FABER-CASTELL Beachtung bekommen hat,
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

Gedanken über den wertvollen DIE UNTERSCHIEDLICHEN ANWENDUNGS-


Rohstoff Holz zu machen. GEBIETE HOLZGEFASSTER STIFTE
Anwendungsgebiet Verwender Bleistifttyp
In Brasilien startete bereits vor
Jahren ein umfassendes Wieder- Schreiben Alle Standardbleistifte
(2H, H, HB, B, 2B)
aufforstungsprojekt, das die
Versorgung des Unternehmens Schreiben lernen Kinder Jumbo Stifte, Dreikantstifte

mit gleichbleibend hochwerti- Skizzieren Künstler, Designer Alle Blei- und Farbstifte
gem Holz sicherstellte, ohne die Aquarellieren Kinder, Künstler, Designer Aquarellstifte mit wasserlös-
Ressourcen der lokalen Wälder lichen Farbminen
zu zerstören. Farben mischen Künstler, Designer Künstlerstifte (z. B. Poly-
chromos) mit Farbminen,
die spezielle Effekte schaffen,
wenn man die Farben überein-
anderlegt

Markieren Büroangestellte, Schüler, Farbstifte mit fluoreszierenden


Studenten Farben

Technisches Zeichnen Schüler, Studenten Standardbleistifte (HB-6H)


Architekten, Designer

Kurzschrift Büroangestellte Runde Bleistifte (HB-2H)


Jährlich werden dort heute über Schreiben im Wasser Taucher Standardbleistifte
2,5 Millionen Jungpflanzen
Bestimmung der z. B. Lieferanten der Ein Standardbleistift 4H;
gesetzt. (siehe dazu mehr im Lackhärte Automobilindustrie der Lack wird angekratzt und
Kapitel 1.4 „Holz aus den eige- damit seine Härte bestimmt
nen Pinienplantagen“) Markieren von Holz Schreiner und Möbel- Spezielle Zimmermannsblei-
industrie stifte mit einer dicken und ova-
len Mine; werden oft als
Linealersatz verwendet

Pfeife stopfen Otto von Bismarck Besonders langer FABER-


und andere CASTELL Bleistift, den
Bismarck nicht nur zum
Schreiben, sondern auch zum
Pfeife stopfen verwendete

Zeichnen mit dem Zirkel Schüler, Studenten Manche Zirkel nehmen einen
Standardbleistift auf;
Präzisionszirkel arbeiten eher
mit Bleistiftminen

Schreiben auf glatten Alle Glasmalstifte


Flächen

Dokumentenechtes Büroangestellte Dokumentenechte Farbstifte


Schreiben

Schminken und Kinder Kosmetikstifte aus dermatolo-


Verkleiden gisch geprüften Materialien
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

WAS MACHT EINEN sollte der Minenabstrich gut den vielen Vorzügen, die das
GUTEN BLEISTIFT AUS? deckend und, je nach Papier- Schreiben mit Bleistiften mit
beschaffenheit und Schreib- sich bringt:
Die Qualität eines Blei- druck, gut radierbar sein.
stifts wird von den unter- • Ein Bleistiftstrich ist radier-
schiedlichsten Faktoren Die Mine muss fest mit dem und damit korrigierbar.
beeinflusst: Holz verleimt sein, um ein • Das Schreiben mit Bleistift ist
Herausrutschen der Mine aus umweltfreundlich, da alle ver-
Das verwendete Holz soll- dem Holzschaft bzw. Spitzen- wendeten Materialien „natür-
te möglichst astfrei, lang- bruch (z. B. beim Spitzen) zu lichen“ Ursprungs sind.
faserig und gleichmäßig vermeiden. Außerdem ist das Holz ein
gewachsen sein, um ein nachwachsender Rohstoff.
leichtes und sauberes Aufgrund einer Lackierung in • Ein Bleistift schreibt im
Spitzen des fertigen Stif- mehreren Schichten ist der Lack Wasser, im Vakuum und „auf
tes zu sichern. besonders gut deckend und dem Kopf“.
gleichmäßig. Dadurch entstehen • Das Schreiben mit Bleistift ist
Ein gleichbleibend kon- beim Gebrauch nicht so leicht absolut ungiftig, da sämtliche
stantes Mischungsverhält- Druckstellen und Kerben. verwendete Bestandteile aus
nis zwischen Graphit und völlig unbedenklichen Stoffen
Ton garantiert dem An- Neben den o. g. Qualitätsmerk- (Ton, Graphit, Holz, Wasser-
wender auch beim Nach- malen vergrößert nicht zuletzt lack) bestehen.
kauf den gleichen Härte- auch ein ansprechendes Design • Der Bleistift schreibt auch an
grad. (Lackierung, Bestempelung, sehr kalten und sehr heißen
Stiftende) die Freude am Schrei- Tagen, da die Mine auf Tem-
Die Verfügbarkeit eines ben. peraturschwankungen nicht
Bleistifts in vielen Härte- reagiert.
graden sichert eine gleich- • Der Bleistift ist immer
bleibende Qualität bei unter- DIE VORZÜGE DES „schreibbereit“ und kann not-
schiedlichen Anwendungen. BLEISTIFTS falls auch mit einem Messer
gespitzt werden.
Die Bestandteile der Mine wer- Trotz der Einführung der Flüs- • Die Qualität ist seit Jahren
den zeitaufwändig feinst ver- sigschreibgeräte hat das tradi- immer gleichbleibend gut.
mahlen und vermischt, so dass tionelle Bleischreiben nichts (z. B. die Härtegrade)
der Minenabstrich gleichmäßig von seiner Faszination einge-
ist und nicht kratzt. Außerdem büßt. Dies liegt nicht zuletzt an
2.2
WARENKUNDE
Graphitstifte (Bleistifte)

DER PERFEKTE BLEISTIFT


Ein Nachteil des Bleistifts, vor
allem wenn man ihn unterwegs
benutzen will, ist die Tatsache,
dass er von Zeit zu Zeit nachge-
spitzt werden muss, wenn man
damit präzise schreiben will.
Nicht immer ist ein geeigneter
Spitzer zur Hand.

FABER-CASTELL, als der füh-


rende Hersteller weltweit, hat
für dieses Problem des transpor-
tablen Bleistifts die perfekte
Lösung gefunden: Einen Blei-
stift mit integriertem Spitzer
und Radiergummi mit Clip, der
sich nun tragen lässt wie ein
Kugelschreiber oder Füllfeder-
halter und der überall schnell
wieder gespitzt werden kann.

Diese perfekte Bleistiftidee bie-


tet FABER-CASTELL in ver-
schiedenen Preisklassen an.
2.3
WARENKUNDE
Farbstifte

FARBSTIFTE
GESCHICHTLICHER VERGLEICH MIT
ÜBERBLICK BLEISTIFTEN

Obwohl sich die Geschichte des Technischer Aufbau


Graphit- bzw. Bleistifts leicht Farbstifte entsprechen im Auf-
verfolgen lässt, existiert wenig bau den Bleistiften und sie wer-
historisches Material über die den auch so gefertigt. Sie unter-
Geschichte der Farbstifte. Eine scheiden sich lediglich in der
der ersten Erklärungen zu einem Minenzusammensetzung und
roten holzgefassten Stift er- im Minendurchmesser.
scheinen zwar in einem Schreib-
gerätekatalog aus dem Jahr Funktionsprinzip
1820, aber aufgrund des bereits Farbstifte funktionieren wie
wesentlich längeren künstleri- Bleistifte. Sie sind aber norma-
schen Arbeitens mit Farbe muss lerweise nicht radierbar und
FABER-CASTELL KATALOG AUS DEM
JAHR 1883. davon ausgegangen werden, nicht wasserlöslich.
dass Farbstifte bereits wesent-
lich länger existiert haben. FABER-CASTELL hat Lösun-
gen gefunden, Farbstifte radier-
So genannte „porte-crayons“ – bar und wasserlöslich zu ferti-
ein Holzschaft mit einem ver- gen.
stellbaren Ring, der die Mine im
Holzschaft festhielt, wurden Minen von Farbstiften werden
sowohl für Blei- als auch für im Gegensatz zu Bleistiftminen
Farbminen verwendet. Aus die- nicht gebrannt, sondern nur
sem Grund kann davon ausge- getrocknet, da die empfindli-
gangen werden, dass die Ent- chen Farbpigmente die beim
wicklung der holzgefassten Brennen entstehenden hohen
Farbstifte parallel zu der der Temperaturen nicht unbeschadet
holzgefassten Bleistifte verlief. überstehen würden.

FABER-CASTELL hat bereits Die einzelnen Produktions-


seit dem 19. Jahrhundert holz- schritte
gefasste Farbstifte im Angebot. Die schematische Darstellung
In einem Katalog von 1881 sind zeigt die Hauptstufen der Stift-
holzgefasste Farbstifte bereits in herstellung.
einer Farbpalette von 52 Farben
aufgeführt.
2.3
WARENKUNDE
Farbstifte

DIE EINZELNEN PRODUKTIONS-


SCHRITTE
WEICHES UND DICHTES HOLZ
WIRD ABGELAGERT, GETROCK -
NET UND ZU „BRETTCHEN“
GESCHNITTEN.

IN DAS UNTER- UND OBER-


BRETTCHEN WIRD EINE NUT
FÜR DIE MINE AUSGEFRÄST.

EIN SPEZIELLER MINENLEIM


WIRD IN DIE NUT GESPRITZT.

DIE SEPARAT HERGESTELLTEN


MINEN (SIEHE KAPITEL „MI-
NEN“) WERDEN IN DAS UNTER-
BRETTCHEN EINGELEGT.
DANACH WIRD LEIM AUF DIE
NOCH FREIEN FLÄCHEN DER
UNTER- UND OBERBRETTCHEN
AUFGETRAGEN.

DAS OBERBRETTCHEN WIRD


AUF DAS UNTERBRETTCHEN
GELEGT.
2.3
WARENKUNDE
Farbstifte

UNTER WÄRMEZUFUHR WIRD


DAS NUN ENTSTANDENE „SAND-
WICH“ („LEIMLING“) ZUSAM-
MENGEPRESST, BIS DER LEIM
ABGEBUNDEN IST.

EIN FRÄSWERKZEUG FRÄST DIE


EINE HÄLFTE DES STIFTPRO-
FILS AM OBERBRETTCHEN HE-
RAUS.

EIN WEITERES FRÄSWERKZEUG


FRÄST DIE ANDERE HÄLFTE DES
STIFTPROFILS AM UNTERBRETT-
CHEN HERAUS. ANSCHLIESSEND
ZERFÄLLT DAS „SANDWICH“ ZU
EINZELNEN ROHSTIFTEN.

DIE STIFTE WERDEN IN EINER


ENDLOSKETTE DURCH EIN
LACKBAD GESTOSSEN. UM EINE
HALTBARE LACKIERUNG ZU
ERREICHEN, WERDEN MEHRERE
LACKSCHICHTEN AUFGEBRACHT.
2.3
WARENKUNDE
Farbstifte

BESTEMPELUNG MIT NAME,


HÄRTEGRAD UND EAN-CODE.

DER FARBSTIFT WIRD „ANGE-


SPITZT“.
2.3
WARENKUNDE
Farbstifte

QUALITÄTSKONTROLLE
BRUCHTEST

QUALITÄTSKONTROLLE
SPITZTEST

QUALITÄTSKONTROLLE
SICHTUNG

VERPACKUNG
2.3
WARENKUNDE
Farbstifte

Securalverfahren (SV) dreieckiger Querschnittsform. eine lange, konische Spitze


Eine Farbstiftmine ist aufgrund (>Bleistifte) beim Gebrauch ständig abbre-
ihrer Zusammensetzung und des chen würde. Deshalb werden
fehlenden Brennvorgangs we- Stiftspitze
sentlich weicher als eine Blei- Betrachtet man einen gespitzten
stiftmine. Dies ist auch ein Bleistift, sieht man eine lange,
Grund dafür, weshalb Farbmi- konische Spitze. Mit ihr kann
nen einen größeren Durchmes- man über längere Zeit feine Li- diese Farbstifte mit einer kur-
ser haben als Bleiminen. (Blei- nien schreiben oder zeichnen, zen, konischen Spitze gespitzt.
minendurchmesser 2,0–2,8 mm; bis sie schließlich abgeschrie- Diese kurze Spitze ist geome-
Farbminendurchmesser 3,0 – ben ist und wieder gespitzt wer- trisch gesehen stärker als die
3,3 mm) den muss. längere Spitze. Im Gebrauch
bedeutet dies allerdings häufi-
geres Nachspitzen.

WASSERVERMALBAR-
Die wesentlich weichere Farb- KEIT (AQUARELLIER-
stiftmine muss anders als eine BARKEIT)
festere Bleistiftmine gespitzt
werden. Die Spitze eines fabrik- Wasservermalbare Farbstifte
neuen Farbstiftes wirkt zunächst (Aquarellstifte) erweitern die
MINE LEIM HOLZSCHAFT
wie eine Bleistiftspitze. Erst bei kreativen Möglichkeiten und
näherer Betrachtung sieht man erfreuen sich deshalb steigender
Um eine hohe Bruchfestigkeit eine kleine zusätzliche Spitze. Beliebtheit. Wasservermalbar-
zu erhalten, ist das feste Ver- Diese soll das Abbrechen der keit erreicht man, indem man
leimen der Mine mit dem Holz Mine während des Transports die Minen statt mit Wachs oder
hier noch wichtiger als bei der zum Kunden verhindern. (Wird Fett mit einem „Emulgator“
Bleistiftfertigung. Außerdem bei FABER-CASTELL für die (= wasserlösliche, wachsartige
kann nur so das Herausrutschen Künstlerstifte Polychromos und Substanz) imprägniert.
der Mine und der Spitzenbruch Albrecht Dürer angewendet.)
verhindert werden.

Querschnittsform
Holzgefasste Farbstifte gibt
es wie holzgefasste Bleistifte
in runder, sechseckiger und

Manche Farbstiftminen (z. B.


Pastellstifte) sind so weich, dass
2.3
WARENKUNDE
Farbstifte

Man kann entweder zuerst Was- keit dieser Stifte und somit die
ser auf die Malfläche auftragen Basis für dokumentenechte Ab-
und dann mit den Aquarell- striche auf Papier sind hochwer-
stiften hineinmalen, oder erst tige Farbpigmente und wasser-
mit den Aquarellstiften die Kon- lösliche Farbstoffe, die das tiefe
turen auf das Blatt Papier brin- Eindringen in das Papier verbes-
gen, um diese dann mit dem sern.
Pinsel aufzulösen und zu verwi-
schen. Diese Farbstoffe sind toxikolo-
gisch unbedenklich.
Durch die Wahl des Papiers lässt Aufquellen der Mine und zur
sich der Grad der Vermalbarkeit Zerstörung des Holzes. Anmerkung:
der Aquarellstifte erheblich Für die Gewährleistung der
bestimmen. Während die Struk- Radierfestigkeit ist ein Schreib-
tur der Zeichnung auf sehr glat- STIFTE FÜR BESON- druck von min. 300 g erforder-
tem Papier mehr oder weniger DERE ANWENDUNGEN lich (ermittelter durchschnitt-
deutlich erhalten bleibt, lässt sie licher Schreibdruck ca. 350 g).
sich auf rauhem, grobkörnigem Dokument-Minen-Stifte
Papier vollständig auflösen und Diese Stifte sind auch noch Fettminen-Stifte
zur Aquarellfläche vermalen. unter dem früher ge- Farbpigmente sind auch
bräuchlichen Namen Ko- bei Fettminen die farbge-
Auch der Farbauftrag auf das pierstifte bekannt. Ihr ur- bende Komponente. Bin-
Papier kann die Vermalbarkeit sprünglicher Verwendungs- demittel geben der Mine
beeinflussen. Je stärker mit dem zweck, das Anfertigen von Form und Festigkeit. Es
Aquarellstift aufgedrückt wird, Kopien, spielt allerdings handelt sich in diesem Fall
desto tiefer werden die Pigmen- im Zeitalter des Laserko- um ein Fett/Wachs-Ge-
te in die Papieroberfläche ge- pierers keine Rolle mehr. misch. Als Füllstoff wird
drückt und desto weniger lassen bei Farbminen überwie-
sich die Farbstriche mit Wasser Man legt heute hauptsäch- gend Kaolin verwendet.
auflösen. lich Wert auf die dokumen-
tenechten Abstriche dieser Glasschreiberstifte
Je zarter der Farbauftrag und je Stifte. Sie sind eine um- Die Fettminen der Glas-
mehr Wasser verwendet wird, weltgerechte Alternative schreiberstifte ermöglichen
desto eher entsteht ein aquarell- (Reduzierung von Kunst- die Beschriftung praktisch
ähnlicher Eindruck. stoffabfall) zu den doku- aller glatten Oberflächen,
mentenechten Flüssig- wie z. B. Glas, Kunststoff,
Achtung! schreibgeräten. Metall, Leder etc.
Wasservermalbarkeit heißt nicht,
dass der Stift in Wasser getaucht Die Voraussetzung für hohe Die Abstriche der Glas-
werden soll. Dies führt zum Lichtechtheit und Radierfestig- schreiberstifte sind was-
2.3
WARENKUNDE
Farbstifte

ser- und temperaturbeständig Die Mine muss fest mit dem


bis 450° C – Schwarz, bis 1000° Holz verleimt sein, um ein He-
C – Weiß, bis 1000° C – Rot. rausrutschen der Mine aus dem
Holzschaft bzw. Spitzenbruch
(z. B. beim Spitzen) zu ver-
WAS MACHT EINEN meiden.
GUTEN FARBSTIFT
AUS? Die Zahl der angebotenen Far-
ben steigt mit den Anforde-
Die Qualität eines holzgefassten rungen, die vom Verbraucher an
Farbstifts wird von den unter- den Stift gestellt werden, d. h.
schiedlichsten Faktoren beein- bei Künstlerprodukten ist die
flusst: Farbpalette am größten. (120
Farben verfügbar)
Das verwendete Holz sollte
möglichst astfrei, langfaserig Aufgrund einer Lackierung in
und gleichmäßig gewachsen mehreren Schichten ist der Lack
sein, um ein leichtes und saube- besonders gut deckend und
res Spitzen des fertigen Stiftes gleichmäßig. Dadurch entstehen
zu sichern. beim Gebrauch nicht so leicht
Druckstellen und Kerben.
Das gleichmäßige und gerade
Ausfräsen der Brettchen ge-
währleistet, dass die gute Holz-
qualität später auch im fertigen
Stift erhalten bleibt.

Die Farben müssen bei Künst-


lerprodukten neben guter Deck-
kraft vor allem eine hohe Licht-
beständigkeit haben, um nicht
durch die Einwirkung von Son-
nenlicht zu verblassen.

Die Bestandteile der Mine wer-


den zeitaufwändig feinst ver-
mahlen und vermischt, so dass
der Minenabstrich gleichmäßig
ist und nicht kratzt.
2.4
WARENKUNDE
Künstlerfarbstifte

KÜNSTLERFARBSTIFTE
GESCHICHTLICHER Lothars Nachfolger, Alexander SPEZIELLE ANFORDE-
ÜBERBLICK Graf von Faber-Castell, führte RUNGEN AN KÜNSTLER-
die erfolgreichen Sortimente FARBSTIFTE
In der über 240-jährigen Ge- fort, erweiterte die Produktpa-
schichte des Unternehmens ha- lette jedoch beträchtlich. Insbe- Lichtechtheit
ben die Künstlerstifte und -krei- sondere die Polychromos Farb- Kunstwerke sind wertvolle Uni-
den von FABER-CASTELL ei- stifte, die Anfang des 20. Jahr- kate, die möglichst lange in ih-
nen hervorragenden Namen er- hunderts auf den Markt kamen, rer Originalqualität erhalten
langt. Auf Weltausstellungen sollten sich zum Klassiker ent- bleiben sollen.
wurden die Stifte schon im ver- wickeln.
gangenen Jahrhundert ausge- Die Farben müssen neben guter
zeichnet. Der hohe Qualitätsstandard aller Deckkraft vor allem eine hohe
Produkte wird auch heute höch- Lichtbeständigkeit haben, um
sten künstlerischen Anforderun- nicht durch die Einwirkung von
gen gerecht. Die Qualität wurde Tageslicht (Sonne) zu verblas-
schon von bekannten Künstlern sen.
wie Kaulbach, Vincent van Gogh
und Wilhelm Busch gelobt. Bei der Herstellung der
FABER-CASTELL Künstler-
farbstifte kommen deshalb nur
ausgewählte Rohstoffe – insbe-
sondere hochwertige Farbpig-
mente von höchster Reinheit
und Lichtechtheit zum Einsatz.

FABER-CASTELL war der er-


POLYCHROMOS FARBSTIFT-VERPACKUNG
VON 1908 ste Hersteller weltweit, der die
Lichtechtheitsbewertung auf sei-
Bereits im 19. Jahrhundert war nen Stiften durch Sternchen ver-
die Fertigung von Künstlerpro- merkte:
dukten bei FABER-CASTELL
sehr wichtig. Laufend erweiterte *** Höchste Lichtbeständigkeit
Lothar von Faber das damalige (= keine Änderung bei Son-
Sortiment. Der Vorteil der Farb- neneinstrahlung)
stifte war, dass sie sich im Ge- ** Sehr gute Lichtbeständig-
gensatz zu den gebräuchlichen keit (leichte Änderung bei
Pastellfarben leicht anspitzen Sonneneinstrahlung)
ließen. Damit konnten also auch * Mittlere Lichtbeständigkeit
feine Arbeiten angefertigt wer- (Vorsicht, Änderung bei
den. Sonneneinstrahlung)
2.4
WARENKUNDE
Künstlerfarbstifte

Die Einteilung in diese Stufen


ist eine von FABER-CASTELL
vorgenommene Klassifizierung,
eine weltweit einheitliche Defi-
nition gibt es nicht.
2.5
WARENKUNDE
Kreiden

KREIDEN
GESCHICHTLICHER PRODUKTÜBERSICHT STRASSENMAL-
ÜBERBLICK KREIDEN
Kreiden werden in Etuis, Kof-
Schon im Altertum wurde fern oder als einzelne Farben Tafel- und Straßenmalkreiden
Wachs – vor allem in Form von angeboten. Zur besseren Hand- bestehen überwiegend aus na-
gefärbtem Bienenwachs – als habung und zum Schutz vor türlichem Calciumsulfat oder
Malmittel verwendet. Der römi- Abfärbung können spezielle Calciumcarbonat und Wasser.
sche Schriftsteller Plinius rühm-
te vor fast 2000 Jahren in seinen
Werken die bedeutende Wachs-
kunst der Griechen, die als Por-
traitkunst auch von den Römern
übernommen wurde.

Erdtöne wie Sepia, Rötel, Um-


ber und Bister kannten schon
die Altmeister im Mittelalter.

Kreidehalter oder Umhüllungen Als Farbmittel werden geringe


aus Papier, Papphülsen, Kunst- Anteile von Farbpigmenten ver-
stofffolien oder -schieber einge- wendet. Hohe Füllstoffanteile
setzt werden. bewirken die Kompaktheit der
Kreiden und besitzen eine ge-
Vor allem Künstlerkreiden wer- wisse Bindemittelfunktion. Stra-
den auch in holzgefasster Stift- ßenmalkreiden werden meist
form angeboten. Ob die „klassi- mit großem Querschnitt zylin-
sche“ Kreidenform oder die drisch oder rechteckig angebo-
Stiftvariante verwendet wird, ist ten.
von vielen Faktoren abhängig.
(Verschmutzung der Hände,
Strichbreite, etc.) WACHSMALKREIDEN

FABER-CASTELL-KATALOG MIT
KÜNSTLER- UND GRAPHITKREIDEN
Wachsmalkreiden sind wachs-
VON 1900
haltige Stifte in meist runder
Form, geeignet zum Malen und
für Wachstechniken.

Wachsmalkreiden bestehen aus


natürlichen und/oder syntheti-
2.5
WARENKUNDE
Kreiden

schen Wachsen, anorganischen Aquarellieren erzielt, wenn das technik. Die Oberflächenbe-
Füllstoffen (z. B. Talkum), orga- Wachsbild mit Terpentin leicht schaffenheit wird auf dem Pa-
nischen und anorganischen aufgelöst bzw. vermalt wird. Es pier abgebildet, die Struktur
Pigmenten sowie Emulgatoren werden weiche Verläufe sowie graphisch sichtbar gemacht.
bei wasservermalbaren Kreiden. unscharfe Grenzen erzeugt. (Frottage ist von dem französi-
schen Wort „frotter“ = reiben
Bei der Wachs-Auswaschtech- abgeleitet.)
nik wird das Zeichenpapier zu-
nächst mit Volldeckfarbe (oder
Aquarellwachs) flächig einge-
malt und danach das Motiv mit
wasserfester Wachsmalkreide
darüber gezeichnet. Beim an-
FROTTAGE
schließenden Auswaschen mit
Sie werden nach dem Pressver- Wasser bleibt der Farbton unter
fahren oder nach dem Gieß- dem Wachs voll erhalten. „Encaustik“ ist eine Technik,
verfahren (Gießkreiden) herge- bei der Wachs geschmolzen und
stellt. Beim „Sgraffito“ (Kratztech- heiß auf das Papier aufgetragen
nik) werden mehrere unter- wird. Durch das Ineinander-
Man unterscheidet zwischen schiedliche Wachsschichten (von laufen der verschiedenen Farben
wasserfesten und wasservermal- hell nach dunkel) übereinander entstehen Bilder. (Der Begriff
baren Wachsmalkreiden. gelegt. Mit einem Schaber oder „Encaustik“ stammt aus dem
einem spitzen Stift können die Griechischen und bedeutet so-
Wachsmalkreiden eignen sich einzelnen Schichten durch viel wie: einbrennen, mit Feuer
für die vielfältigsten Techniken „Ritzen“ wieder sichtbar ge- erwärmen oder dem Feuer aus-
wie „Sgraffito“, „Encaustik“ macht bzw. wieder abgetragen setzen.)
bzw. „Bügeltechnik“, „Wisch- werden. (Der Name stammt aus
technik“ und „Stoffmalerei“. dem Italienischen: sgraffiare =
kratzen.)
Beim Lavieren (Verlauftechnik)
werden zarte Töne wie beim Die „Frottage“ ist eine Abrieb-

LAVIEREN SGRAFFITO ENCAUSTIK


2.5
WARENKUNDE
Kreiden

Wachsmalkreiden sind prak- Metall sowie für alle rauhen


tisch unbegrenzt lagerfähig, Oberflächen.
weisen einen kräftigen Farbab-
strich auf und haften auf nahezu
allen Oberflächen. (Mit Aus-
nahme von sehr glatten Ober-
flächen wie z. B. Glas, Kunst-
stoff, CDs etc.) Zum anderen Wachs-Signier-
kreiden, die auf Basis der Fett-
Übrigens: mit Wachsmalkreiden Mine (Glasschreiberstifte) her-
fängt auch das Schreibenlernen gestellt werden. Bei diesen
an: Die „klassischen“ (wasser- Kreiden hat das Fett/Wachs-
festen) Wachsmalkreiden wer- Gemisch die Funktion des Bin-
den für Schwungübungen im demittels. Ihr Anwendungsbe-
Schreibunterricht eingesetzt, reich ist vorzugsweise bei glat-
weil die besonders feste Wachs- ten Flächen wie Glas, Kunststoff,
masse in der Hand nicht auf- Leder etc. Sie haben eine gute
weicht. Durch die Schwung- Lichtbeständigkeit und sind
übungen wird die Handmusku- hoch hitzebeständig (die Farbe
latur gelockert – der Schüler Weiß sogar bis 1000° C). Ihre
bekommt allmählich Formen- Abstriche sind wasserfest.
sinn und Schreibgefühl.

SIGNIERKREIDEN

Man unterscheidet zwischen


zwei Arten von Signierkreiden:

Zum einen Signierkreiden, die


im Aufbau und Herstellung den
Farbminen entsprechen und die
mit einer Fett/Wachs-Impräg-
nierung versehen sind. Sie eig-
nen sich besonders für das Mar-
kieren von Pappe, Papier, Holz,
2.6
WARENKUNDE
Künstlerkreiden

KÜNSTLERKREIDEN

Die Produktpalette und die An- zeichnen hochwertige Kreiden tegrad unterschiedliche Ergeb-
wendungsbereiche von Künst- aus. nisse erzielen. Je weicher die
lerkreiden sind nahezu unbe- Kreide, desto besser lässt sie
grenzt. Dies gilt demzufolge Eine Einteilung lässt sich nur sich verwischen.
auch für die Zusammensetzung schwer vornehmen. Grob kann
der Kreiden und deren Her- man Künstlerkreiden in Gra- Die Abstufung der Härtegrade
stellung. phitkreiden, Pastellkreiden, so erfolgt in konstanten, gleich-
genannte monochrome Kreiden bleibenden Schritten. Graphit-
Wichtigster Bestandteil von und Spezialkreiden wie Öl- und kreiden sind extrem lichtecht
Künstlerkreiden sind die Farb- Aquarellkreiden unterteilen. und alterungsbeständig.
pigmente, deren besondere
Farbreinheit die für Künstler so
wichtige Lichtbeständigkeit der GRAPHITKREIDEN GRAPHITE PURE
Farben garantiert. Außerdem
bestehen Künstlerkreiden aus Diese Kreiden bestehen wie die Graphite Pure wird die Gra-
speziellen Bindemitteln und Bleistiftminen aus einer Gra- phitkreide in Stiftform bezeich-
Füllstoffen. phit/Ton-Mischung und sind net. Hierbei handelt es sich um
wie diese in mehreren Härte- einen Vollminenstift ohne Holz-
Sehr fein vermahlene Rohstoffe graden erhältlich. ummantelung.
und konstante Partikelgrößen
Haupteinsatzgebiete von Gra-
phitkreiden sind schnelle Skiz-
zen und Studien. Sie ermög-
lichen aufgrund ihres großen
Durchmessers einen satten,
intensiven Abstrich. Falls die
Graphitkreide nicht ummantelt
ist, kann zum Anlegen großer
Flächen auch die Längsseite der
Kreide verwendet werden.

Anspitzen lässt sich die Gra-


phitkreide mit einem Spitzer
oder Schmirgelbrettchen.

Häufig werden Graphitkreiden


auch zu Pulver vermahlen. Die-
ses Pulver eignet sich dann zum
Verwischen. Bei der Verwisch-
technik lassen sich je nach Här-
2.6
WARENKUNDE
Künstlerkreiden

Die Oberfläche von Graphite Pastellkreiden ohne Gleit- und


Pure ist mit Kunststoff überzo- Bindemittel lassen sich zu fei-
gen, um die Hände vor Ver- nem Pulver vermahlen, das für
schmutzung zu schützen. die gleichen Techniken wie bei
Graphitkreiden eingesetzt wer-
Durch leichtes bzw. kräftiges den kann. Sie sind mit Ölen ver-
Aufdrücken beim Zeichnen las- malbar.
sen sich die unterschiedlichsten
Grautöne erzielen – ideal für Im Gegensatz zu Farbstiften, die
kontrastreiches Zeichnen, Schrei- auf nahezu allen Papieren haf-
ben und Skizzieren. ten, sollte der Zeichenunter-
grund eine gewisse Rauhigkeit
Graphite Pure lässt sich mit aufweisen. Pastellkreiden wer-
einem herkömmlichen Bleistift- den deshalb zumeist für flächi-
spitzer anspitzen. ges Malen auf weichen, leicht
gekörnten oder samtartigen Ve-
lourspapieren oder auf schweren
PASTELLKREIDEN Papieren mit grobkörniger Ober-
Pastellkreiden werden getrock- fläche verwendet.
Die Pastellkreide geht als Zei- net, denn bei der beim Brennen
chenmittel bis auf das 15. Jahr- entstehenden hohen Hitze wür- Zeichnungen sind aber auch auf
hundert zurück. Das Wort „Pas- den die empfindlichen Farb- Stein oder Asphalt möglich.
tell“ stammt von dem italieni- pigmente verkohlen. Diese Eigenschaft stellt z. B.
schen Wort „Pasta“ (Teig) ab, gegenüber Farbstiften eine Er-
denn früher wurden Pigmente Im Vergleich mit anderen Mal- weiterung des Einsatzgebietes
mit Hilfe eines Bindemittels zu kreiden ist der Pigmentanteil dar.
einem Teig geknetet. sehr hoch. Wachse, Fette oder
Öle werden nicht oder nur in
Pastellkreiden bestehen im We- sehr geringer Menge verwendet.
sentlichen aus organischen und Aus diesem Grund sind Pas-
anorganischen, fein pulverisier- tellkreiden verwischbar und
ten Pigmenten, anorganischen müssen immer am Schluss mit
Füllstoffen wie Ton, Calcium- einem Lack fixiert werden.(Der
carbonat, Bimsmehl, Quarz- Wachsanteil ist dafür verant-
mehl, Kaolin sowie geringen wortlich, dass die Farbe auf dem
Anteilen Bindemittel (z. B. Untergrund haften bleibt.) Nur
Cellulosederivate). Die Bestand- auf ganz grobkörnigen Ober-
teile werden miteinander ver- flächen kann dies auf ein Mini-
knetet und in die jeweilige Form mum reduziert werden.
gepresst.
2.6
WARENKUNDE
Künstlerkreiden

Pastellkreiden werden in qua- Wie Pastellkreiden lassen sie ders reich an lichtechten Pig-
derförmiger oder zylindrischer sich leicht verwischen und müs- menten und arm an Bindemit-
Form angeboten. Die angebote- sen fixiert werden. teln.
nen Härtegrade variieren je
nach Hersteller zwischen eher Ob man Pastellkreide in der Das Farbangebot beschränkt
weich oder eher hart. Kreiden- oder in der holzgefas- sich auf Erdtöne. Ursprünglich
sten Stiftform verwendet, hängt wurden die Farben aus Erd-
vom Stil des Künstlers und von farben hergestellt: Weiß wurde
PASTELLSTIFTE der Größe des Motivs ab. aus Kalkstein, Schwarz aus
Pastellstifte sind als Ergänzung Holzkohle und Braun aus Erde
Pastellstifte sind Pastellkreiden für besonders detaillierte Ar- gemischt. Im Gegensatz zu Pas-
in Stiftform. Die Kreide wird beiten gedacht. Die Holzfas- tellkreiden werden heutzutage
hierbei in eine Minenform ge- sung schützt die Finger vor anorganische Pigmente (Metall-
presst und anschließend ge- Verschmutzung. oxide) eingesetzt.
trocknet. Pastellstifte eignen
sich für Details, feine Linien Man unterscheidet zwischen
und Schraffuren. MONOCHROME gebrannten und ungebrannten
KREIDEN UND STIFTE Kreiden. Gebrannte Kreiden
sind härter und spröder. Die
Der Begriff „Monochrome“ Farbpigmente reiben sich nicht
bedeutet „unfarbiges“ Malen. so leicht in das Papier ein und
Er umfasst alle wichtigen Far- müssen deshalb fixiert werden.
ben und Töne für das Arbeiten Bei ungebrannten Kreiden sor-
in den Kontrastbereichen Hell- gen besondere Bindemittel für
Dunkel bzw. Schwarz-Weiß. eine weiche und geschmeidige
Beschaffenheit. Die Pigmente
werden so in die Papieroberflä-
che eingerieben, auf das Fixie-
ren sollte aber verzichtet wer-
den. Viele Farbtöne sind in der
gebrannten (Farbtonvariante mit
Unter monochromen Kreiden spröderem Charakter) als auch
versteht man Rötelkreiden, Se- in der ungebrannten Variante
pia, Umbra, Bisterkreiden oder (Originalfarbton) erhältlich.
auch Weiß- und entsprechende
Schwarzkreiden. Unterschieden wird noch in fett-
freie und fetthaltige Kreiden.
Monochrome Kreiden sind im Fettfreie Kreiden lassen sich
Wesentlichen aufgebaut wie relativ leicht verwischen und
Pastellkreiden. Sie sind beson- auch nass vermalen. Die Farbe
2.6
WARENKUNDE
Künstlerkreiden

sitzt verhältnismäßig locker auf und Portraits sowie für Kör- Weißkreide
dem Zeichengrund und sollte perstudien. Es gibt verschiedene Weißkreide ist
immer fixiert werden. Abstufungen, vom hellen En- unersetzlich für
glischrot bis zum violettnahen Arbeiten auf
Fetthaltige Kreiden haften durch Rotbraun. „Die“ Rötelfarbe gibt getöntem oder
das öl- und wachshaltige Bin- es nicht. schwarzem Pa-
demittel fester auf dem Papier. pier sowie zum
Sie haben einen geschmeidigen Aufhellen von
Abstrich mit seidenmatter Ober- Rötelmotiven
fläche. Zudem sind sie schwerer und Kohlezeich-
verwischbar und nur begrenzt nungen.
radierfähig, müssen allerdings
nicht unbedingt fixiert werden. Schwarzkreide
Die Schwarz-
Bei FABER-CASTELL lassen kreiden stehen
sich fettfreie und fetthaltige in unterschiedlichen Härtegra-
Stifte auch durch das Design den zur Verfügung.
unterscheiden: Fettfreie Stifte
haben einen Tauchkopf am Der relativ geschmeidige Strich
Stiftende, fetthaltige Stifte eine kann auch mit Wasser vermalt,
Tauchkappe. verwischt oder mit Knetgummi
Grundlage für Rötel ist eine aufgehellt werden.
Ob man monochrome Kreide in feine eisenoxydhaltige Tonerde,
der Kreiden- oder in der holzge- die pulverisiert zu Minen ver-
fassten Stiftform verwendet, arbeitet wird. ÖLKREIDEN
hängt vom Stil des Künstlers
und von der Größe des Motivs Sepia Ölkreiden bestehen aus anorga-
ab. Monochrome Stifte sind als Sepia war ursprüng- nischen und/oder organischen
Ergänzung für besonders detail- lich eine flüssige Pigmenten, Fettsäurederivaten,
lierte Arbeiten gedacht. Die Zeichenfarbe. Heu- Ölen und Wachsen sowie Füll-
Holzfassung schützt die Finger te wird diese dun- stoffen.
vor Verschmutzung. kelbraune Farbe un-
ter Verwendung von Ölkreiden haften auf nahezu
Rötelkreide synthetischen Farb- allen, auch auf glatten Ober-
Rötel kann als klassisches Zei- stoffen hergestellt. flächen. Ein Fixieren ist nicht
chenmaterial bezeichnet wer- Sepiafarbtöne wer- nötig. Sie sind wasserfest, mit
den. den meist für Por- Terpentin oder Benzin, nicht
trait- und Aktstudi- aber mit Wasser vermalbar. Teil-
Gängig ist ein kräftiger Zie- en sowie für Land- weise lassen sie sich trocken
gelfarbton, vor allem für Akt schaften verwendet. verwischen. Die Farben sind
2.6
WARENKUNDE
Künstlerkreiden

sehr deckend, kräftig und haben


einen sehr weichen, intensiven,
glatten Farbabstrich mit stump-
fen bis matten oder seidenmatt
glänzenden Oberflächen. Öl-
kreiden sind schlecht korrigier-
und nicht radierbar.

AQUARELLKREIDEN

Aquarellkreiden bestehen im
Wesentlichen aus organischen
und anorganischen, fein pulveri-
sierten Pigmenten, anorgani-
schen Füllstoffen (wie Ton,
Calciumcarbonat, Kaolin), ggf.
Mit Ölkreiden lassen sich meh- Gleitmitteln sowie Emulgato-
rere Techniken durchführen ren.
z. B. die Encaustik bzw. Bügel-
technik (Vermaltechnik mit Die Eigenschaften von Aqua-
Wärme) oder die Schabetechnik rellkreiden entsprechen in vie-
(Farbschichten sind in mehreren len Punkten denen der Öl- oder
Lagen übereinanderlegbar und Wachskreiden. Im Gegensatz zu
wieder abnehmbar). diesen sind sie mit Wasser ver-
malbar, leichter korrigierbar
Ölkreiden sollten höheren Tem- und von glatten Oberflächen
peraturen (ca. 50° C) nicht aus- leichter entfernbar.
gesetzt werden, da sie wegen
des hohen Wachsanteils bei
Erwärmung weich werden.
2.7
WARENKUNDE
Kohlen

KOHLEN
REISSKOHLE Sie wird für großflächiges Ar- Sie eignen sich besonders für
beiten eingesetzt. Mit Finger, Studienzwecke, Skizzen und
Reißkohle wird aus einer feinen Papierwischer (Estompe), Pin- werden wegen ihrer leichten
Ruß/Kohle/Ton-Mischung plus sel oder Tuch lassen sich die Entfernbarkeit gerne zum Vor-
Bindemitteln synthetisch herge- Kohlelinien gut verwischen. zeichnen bei der Ölmalerei ein-
stellt. Je nach Mischung dieser Entfernen kann man sie nur mit gesetzt. Für diesen Zweck wird
Komponenten ergeben sich Här- dem Knetgummi. Ein Fixieren die Zeichenkohle von der Lein-
tegrade von „extra soft“ bis „ex- ist unumgänglich! wand mit einem Lappen abge-
tra hard“. Diese unterschiedli- klopft. Es bleiben kaum wahr-
chen Härtegrade ermöglichen Reißkohle ist in zwei Varianten nehmbare Strukturen zurück.
feinste Abstufungen vom hell- erhältlich: In runder Stäbchen-
sten Grau bis zum tiefsten form eignet sie sich sehr gut für
Schwarz. großflächiges Arbeiten, als
Reißkohlestift mit einer zusätz-
lichen Holzummantelung ist sie
besonders für feine Detailar-
beiten geeignet.

NATÜRLICHE
ZEICHENKOHLE

Zeichenkohle zählt mit zu den


ältesten Malmitteln der Men-
schheit. Sie wird aus weichem,
möglichst harzfreiem Holz her-
gestellt (z. B. Linden-, Hasel-
nuss- oder Birkenholzstäbchen).
Dabei werden Zweige unter
Luftabschluss erhitzt, bis sie
durch und durch verkohlt sind.
Sie hat einen bläulichen Ab- Zeichenkohlen werden entwe-
strich, der sich leicht verwi- der in runden Stäbchen in
Reißkohle wird in eine entspre- schen und korrigieren lässt. Durchmessern von ca. 3 bis 14
chende Form gepresst und ge- mm für großflächiges Arbeiten
brannt. Sie besitzt einen wei- Das extrem spröde Material be- oder in holzgefasster Stiftform
chen Abrieb und gleitet satt über sitzt nur geringe Haftung auf für feine Details angeboten.
das Papier. Reißkohle zeichnet dem Papier. Dadurch können
sich durch das tiefste herstellba- die Linien mit einem Zeichen-
re Schwarz aus. besen oder Knetgummi leicht
entfernt werden.
2.8
WARENKUNDE
Mechanische Stifte

MECHANISCHE STIFTE
Als mechanische Stifte werden eine gute Qualität zu erzielen, Betätigt man den Druckknopf
alle Stifte bezeichnet, bei denen weil man den Bleistift nicht hinten am Stift, öffnet sich die
eine Mine in einem Schaft mehr richtig halten kann. Klemmzange und gibt die Mine
mittels eines Klemmmechanis- frei. Diese fällt nun infolge der
mus gehalten wird. Bei Lösung Dieses Problem löste FABER- Schwerkraft frei aus dem Stift
des Klemmmechanismus durch CASTELL bereits in den 40er oder in den Stift, je nachdem, ob
Drücken oder Drehen am Stift Jahren mit der Einführung der man die Spitze nach unten oder
fällt die Mine nach vorne oder so genannten TK-Fallminen- nach oben hält.
wird nach vorne transportiert. stifte, die ähnlich dicke Minen
verwenden konnten wie her- Lässt man den Druckknopf wie-
kömmliche holzgefasste Blei- der los, wird die Mine erneut
stifte. (Das von FABER-CAS- festgeklemmt.
TELL eingetragene Warenzei-
chen TK steht übrigens für die Für Schäfte von Druckbleistif-
Hauptanwendergruppe Techni- ten setzen deutsche Hersteller
ker und Künstler.) überwiegend recyclebare Kunst-
stoffe sowie Metalle ein. Die
TK-FALLMINENSTIFT
WERBEPLAKAT AUS DEN 60ER JAHREN In den 60er Jahren konnten mit- Verwendung von PVC ist nicht
tels eines neuen Herstellungs- üblich.
Je nach Minenstärke bzw. Löse- verfahrens extrem dünne, aber
möglichkeit des Klemmmecha- bruchfeste Minen, die so ge- Die dickeren Minen von Fall-
nismus werden mechanische nannten Polymerminen ent- minenstiften entsprechen in ih-
Stifte eingeteilt in Fallminen- wickelt werden, die die Einfüh- rer Zusammensetzung meistens
stifte, Feinminenstifte und Dreh- rung der ersten Feinminenstifte den Minen holzgefasster Blei-
minenstifte. mit sich brachten. stifte und Farbstifte, sind nur
etwas kürzer.

GESCHICHTLICHER FALLMINENSTIFTE Zum Anspitzen der Minen für


ÜBERBLICK Fallminenstifte wurden speziel-
Funktionsprinzip und tech- le Anspitzer entwickelt. Manche
Ein Nachteil des Bleistifts ist, nischer Aufbau Stift-Modelle sind mit einem
dass er mit zunehmender Ab- Eine Mine befindet sich in ei- kleinen integrierten Spitzer im
nützung immer kürzer wird. Für nem Kunststoffschaft und wird Druckkopf ausgerüstet.
hochwertige Zeichnungen wird von einer Klemmzange festge-
es deshalb immer schwieriger, halten.
2.8
WARENKUNDE
Mechanische Stifte

Die Vorzüge des Fall- allerdings nicht nur freigegeben, für 0,5 mm, Blau für 0,7 mm
minenstifts sondern gleichzeitig ein kleines und Orange für 1,0 mm.
Im Vergleich zum holzge- Stück nach vorne transportiert.
fassten Bleistift, der ge- Man nennt diese Mechanik Minendurchmesser und -länge
spitzt und immer kürzer Vorschubmechanik. Bei man- werden in der DIN ISO 9177-2
wird, hat ein Fallminen- chen Modellen geschieht der festgelegt.
stift eine gleichbleibende Vorschub automatisch, wenn
Stiftlänge und liegt des- man den Stift vom Papier Mit der Zeit können sich kleine
halb immer gut in der abhebt. (>Minenführung) Minenreste in der Klemmzange
Hand. festsetzen und den Transport
Bei den Feinminenstiften wer- blockieren. Deshalb bieten viele
Die Mine kann noch we- den spezielle Minen, die so ge- Modelle eine Reinigungsnadel
sentlich kürzer als bei ei- nannten Polymerminen, ver- an, die in der Regel am Druck-
nem Bleistift abgeschrie- wendet, die extrem dünn und knopf befestigt ist. Der Druck-
ben und damit fast voll- gleichzeitig vergleichsweise knopf wird am Stiftende abge-
ständig genutzt werden. bruchfest sind. Im Schaft des zogen und die Öffnung des Mi-
Stiftes befindet sich ein Vor- nenröhrchens kann mit der
Der Fallminenstift hat ei- ratsbehälter für Ersatzminen, Reinigungsnadel von vorne ge-
ne sehr robuste, weil ein- der sich normalerweise vom reinigt werden.
fache Mechanik. Stiftende her befüllen lässt. Es
wird empfohlen, nicht mehr als Viele Feinminenstifte
maximal drei Nachfüllminen in haben am Stiftende
FEINMINENSTIFTE den Stift hineinzugeben, da es einen (meist nach-
sonst passieren kann, dass die kaufbaren) Radier-
Im Aufbau ähneln die Feinmi- Minen sich verklemmen und gummi, der ent-
nenstifte den Fallminenstiften. nicht in die Minenführung hin- weder fest am Druckknopf bzw.
Auch hier wird die Mine von eingleiten. am Stiftende offen befestigt ist
einer Klemmzange festgehalten. oder sich wie ein Lippenstift
Feinminenstifte werden in den herausdrehen
Gleichzeitig zur Klemmmecha- Linienbreiten 0,35 mm, 0,5 mm, lässt.
nik ist allerdings noch eine 0,7 mm und 1,0 mm angeboten.
Druckmechanik mit Feder vor- Diese sind nach DIN 6775 farb-
handen. Drückt man den Druck- lich festgelegt. Gelb steht für
knopf nieder, so wird die Mine die Strichbreite 0,35 mm, Braun
2.8
WARENKUNDE
Mechanische Stifte

Marktforschungen haben erge- Diese Stifte eignen sich beson-


ben, dass viele Leute nicht ders zum technischen Zeichnen
gerne mit einem Feinminenstift entlang von Linealkanten und
schreiben oder zeichnen, weil Schablonen.
die bisher gebräuchlichste
0,5 mm Mine sehr leicht ab- Die starre und versenkbare
bricht. Deshalb hat FABER- Minenführung
CASTELL die 0,7 mm Mine für Dieses System der Minenfüh-
ein bruchsicheres Schreiben rung ist in seiner Funktion iden-
eingeführt und dem Verkauf der tisch mit der starren Minen-
Feinminenstifte damit neue führung, bietet jedoch den Vor-
Impulse gegeben. Bei vielen teil, dass die Minenführung bei ben kann auch, im Vergleich zur
Schreibstiften ist die Mine gleichzeitigem Betätigen des starren Minenführung, länger
zusätzlich federnd gelagert, um Druckknopfes und Drücken der geschrieben werden, ohne wie-
die Gefahr des Abbrechens wei- Minenführung auf das Papier der den Druckknopf zum Nach-
ter zu verringern. ganz in den Schaft eingescho- schieben der Mine drücken zu
ben werden kann. So können die müssen.
Feinminenstifte werden mit ver- Stifte „taschensicher“ transpor-
schiedenen Minenführungen tiert werden. Diese Stifte sind in erster Linie
angeboten: reine Schreib- oder Skizzier-
stifte. Sie eignen sich nicht zum
Die starre Minenführung technischen Zeichnen.
Hier ist das Minenröhrchen fest-
gelagert. Zum Zeichnen oder Das Minenröhrchen kann bei
Schreiben muss die Mine durch der zurückgleitenden Minen-
einmaliges Drücken aus dem führung auch federnd gelagert
Minenführungsrohr herausbe- sein. Dies bezeichnet man als
wegt werden. Damit ergibt sich „Cushion Point“.
eine Schreibleistung von etwa
2 Metern ohne Nachdrücken. Der automatische Minen-
vorschub
Die zurückgleitende Minen- Bei dieser Funktion muss nur
führung einmal der Druckknopf ge-
Hier ist das Minenröhrchen ge- drückt werden und die Mine
federt gelagert („Sliding Pipe“). wird automatisch nach vorne
Dies macht das Schreiben kom- geschoben.
fortabler und gibt der Mine
zusätzliche Bruchsicherheit. Durch den leichten Druck, der
Durch das Zurückgleiten des beim Schreiben auf die Mine
Minenröhrchens beim Schrei- einwirkt, wird diese im Minen-
2.8
WARENKUNDE
Mechanische Stifte

röhrchen bewegt und DREHBLEISTIFTE che“ Bleistiftmine oder eine


rutscht leicht nach vorne, Polymermine (mit einem Mi-
so dass immer ein klei- Es gibt zwei Arten von Dreh- nendurchmesser von 1,4 mm).
nes Stückchen Mine aus bleistiften. Bei den Ersten han-
dem Minenröhrchen her- delt es sich um klassische Der Feinmineneinsatz kann bis
ausragt, das dann zum Druckbleistifte, bei denen der zu 5 (1 im Schreibröhrchen, 4
Schreiben verwendet wer- Druck auf die Mechanik durch im Minengehäuse) Polymer-
den kann. eine Drehbewegung erzeugt Feinminen aufnehmen. Wie
wird. auch beim regulären Druck-
Die Vorteile dieses auto- bleistift ist es besser, maximal
matischen Minenvor- nur 3 Minen einzulegen. So
schubs liegen im kom- können sich diese nicht verkei-
fortablen Gebrauch und len und blockieren.
in der Tatsache, dass die
Mine fast nicht mehr ab-
bricht und somit weniger MULTIFUNKTIONS-
Minenabfall entsteht. GERÄTE

Die Vorzüge des Fein- Geschichtlicher Überblick


minenstifts Der Bleistift eignet sich hervor-
Im Vergleich zum holz- ragend zum Skizzieren und zum
gefassten Bleistift, der Schreiben. Soll das Geschrie-
gespitzt und immer kür- bene jedoch unkorrigierbar sein
zer wird, hat ein Feinmi- oder müssen Durchschlagfor-
nenstift eine gleichblei- mulare ausgefüllt werden, dann
bende Stiftlänge und ist der Kugelschreiber angesagt.
liegt deshalb immer gut
in der Hand. Die Anderen sind mit einer stu- Es lag nahe, dass gerade Viel-
fenlosen Drehmechanik ausge- schreiber nach einem Stift ver-
Im Vergleich zum Fallminenstift rüstet, die es erlaubt, durch langten, der mehrere Systeme
muss ein Feinminenstift nicht Links- oder Rechtsdrehen die vereint. Der Wunsch nach dem
gespitzt werden und bietet somit Mine ein- und auszufahren. Multifunktionsgerät war gebo-
eine gleichbleibende Linien- ren.
breite beim Schreiben und Die verwendete Mine ist entwe-
Zeichnen. der eine dickere, „herkömmli- Schon in den sechziger Jahren
waren Mehrfarb-Kugelschreiber
bekannt, die es erlaubten, wahl-
weise mit vier verschieden far-
bigen Minen zu schreiben.
Diese Vierfarbstifte waren eini-
2.8
WARENKUNDE
Mechanische Stifte

ge Jahre relativ populär, ver- Aufgrund der kleineren Mi-


schwanden aber nach und nach nenabmessungen und dem dar-
nahezu vom Markt. aus resultierenden geringerem
Vorrat an Schreibpaste sind die
Übrig blieb das Multifunktions- Schreiblängen von Multifunk-
gerät mit vor allem zwei An- tionsminen kürzer als die der
wendungen, dem Bleistift und herkömmlichen Großraummi-
dem Kugelschreiber. nen. Es empfiehlt sich, den
Kunden auf diesen Umstand
In letzter Zeit werden wieder hinzuweisen oder sogar eine
vermehrt Geräte angeboten, die Ersatzmine beim Kauf mitanzu-
zusätzlich zu Bleistift und Ku- bieten.
gelschreiber noch einen Marker
enthalten (Tri-Pen) oder eine Das Minenröhrchen ist federnd
Kunststoffmine, mit der man ge- gelagert („Cushion Point“) und
fahrlos auf den Touch-Screens bietet damit eine komfortable
der Handheld-Computer schrei- Schreibeigenschaft. Unter dem
ben kann. Druckknopf befindet sich ein
Radiergummi, der gewechselt
Funktionsprinzip und tech- werden kann.
nischer Aufbau
Im Schaft des Mehrfunktions- Die Minenstärke der Polymer-
gerätes befinden sich eine Ku- mine in Mehrfunktionsgeräten
gelschreibermine und eine ver- Den Vorschub der Bleimine um ist derzeit noch oft auf 0,5 mm
kleinerte Druckbleistift-Mecha- ein definiertes Stück löst, wie und 0,7 mm beschränkt.
nik. beim regulären Druckbleistift,
ein Druckknopf am hinteren
Multifunktionsgeräte verfügen Ende des Multifunktionsgerätes
über unterschiedliche Mechani- aus.
ken zur Vorauswahl des Schreib-
systems – meist geschieht dies Der Feinmineneinsatz kann bis
durch Verdrehen des Vorderteils zu 5 (1 im Schreibröhrchen, 4
gegenüber dem Schaft. im Minengehäuse) Polymer-
Feinminen aufnehmen. Wie
Die Drehbewegung wird in eine auch beim regulären Druck-
Hub-Bewegung umgewandelt bleistift ist es besser, maximal
und schiebt entweder die Ku- nur drei Minen einzulegen. So
gelschreibermine nach vorne können sich diese nicht verkei-
oder die Bleistiftmechanik. len und blockieren.
2.9
WARENKUNDE
Minen

MINEN
BLEISTIFTMINEN

Zusammensetzung
Bleistiftminen bestehen aus den
Grundstoffen
• Graphit
• Ton
• Fett/Wachs-Imprägnierung

Graphit ist der färbende Be-


standteil der Mine. Graphit lie-
fert die Schwärze. Ton fungiert
als Bindemittel, das der Mine
durch Brennen Form und Fes-
tigkeit gibt. Die Fett/Wachs-Im- In der Weiterverarbeitung wird Trocknung werden die Roh-
prägnierung verleiht der Mine das Material in Mischern oder minen eine Stunde lang bei
zusätzlich Festigkeit, Gleitfäh- 900°C gebrannt. Zur Abschluss-
igkeit und Schwärze und ver- veredelung werden die durch
bessert die Haftung auf dem den Brand porös gewordenen
Schreibuntergrund. Minen in einem Fett/Wachsbad
getränkt, das in die Minen ein-
Herstellung dringt. So erhalten die Minen
Die beiden Rohstoffe Graphit ihre spezifische Schreibfähig-
und Ton müssen vor der Ver- keit.
arbeitung zu Qualitätsminen
Knetern homogenisiert. An- Die Härtegrade
schließend verpresst man die Die Minenhärte wird durch das
Masse zu Minensträngen. Nach Mischungsverhältnis von Gra-
phit und Ton bestimmt.

Je höher der Graphitgehalt, des-


to weicher und schwärzer ist die
Mine. Je höher der Anteil des
Tones, desto härter (weniger
schwarz) ist die Mine.

von Fremdstoffen gereinigt wer- Der Ursprung der Kennzeich-


den. Feinstgemalener Graphit nung des Härtegrades der Mine
und gereinigter Ton werden mit Buchstaben ist nicht eindeu-
nach genau festgelegten Rezep- tig auszumachen. Der Brauch,
turen gemischt. Bleistifte zur Kennzeichnung
2.9
WARENKUNDE
Minen

der Schwärze ihres Striches


überhaupt abzustufen, kam
wahrscheinlich in Frankreich
auf.

Die Bezeichnungen sind am


Ehesten auf englische Aus-
drücke zurückzuführen. Dabei
stand B für „Black“ und H für
„Hard“ und die beigefügte Zahl
zeigte zunehmende Schwärze
oder Härte an. F mag für „Firm“
= Fest oder „Fine Point“ gestan-
den haben.

Die Klassifizierung der Här-


tegrade wurde niemals interna-
tional eindeutig normiert, so
dass die genaue Bezeichnung
immer noch vom jeweiligen Härtegradbezeichnungen: Als Bindemittel kommt statt
Hersteller abhängig ist. B = Black = schwarz Ton (wie beim Bleistift der Fall)
H = Hard = hart ein Kohlenstoffgerüst („Poly-
In der Regel kennzeichnet man HB = Hard Black = mittelhart mergerüst“) zum Tragen, das die
die härteren Minen mit dem F = Firm = fest Minen elastischer gestaltet. Da-
Buchstaben H und die weiche- durch kann die Mine bei glei-
ren mit dem Buchstaben B. Härtegrade alternativ in Zahlen: cher Bruchfestigkeit wesentlich
Durch das Vorstellen einer Zif- (als „duales“ System, d.h. Buch- dünner als eine Bleistiftmine
fer kann man verschiedene Här- staben und Ziffern bilden die sein. Das Polymergerüst ent-
tegrade definieren. So ist z. B. Härtegradbezeichnung) steht durch Erhitzen von
6H härter als 4H. FABER- Kunststoffen oder des
CASTELL liefert den berühm- 1 2 2 1/2 3 4 Holzbestandteiles Lig-
ten Bleistift-Klassiker Castell (2B) (B) (HB) (H) (2H) nin.
9000 zum Beispiel in 16 Här-
tegraden aus. Die Rohminen werden
POLYMERMINEN wie herkömmliche Blei-
Je präziser eine Zeichnung aus- stiftminen in einer Fett/
fallen soll, desto härter sollte Die Minen von Feinminen- Wachs-Mischung im-
der Bleistift sein, mit der man stiften enthalten wie die Minen prägniert.
sie ausführt. holzgefasster Bleistifte als fär-
benden Bestandteil Graphit. Schwermetalle wie Blei,
2.9
WARENKUNDE
Minen

Cadmium und Chrom kommen Diese wird in erster Linie von stiftminen nicht gebrannt, son-
nicht zum Einsatz. der Qualität der Farbpigmente dern nur getrocknet, da die beim
bestimmt. Brennen entstehenden hohen
Die Minen von Feinminen- Temperaturen die empfindli-
stiften werden in Durchmessern Die Bindemittel geben Form chen Pigmente zerstören wür-
von 0,35 mm, 0,5 mm, 0,7 mm, und Festigkeit. Es handelt sich den.
1,0 mm und 1,4 mm angeboten. dabei meist um Cellulosederi-
vate ähnlich dem Tapetenkleis-
Die Vorzüge der Polymer- ter. POLYMER-FARBMINEN
minen
Im Vergleich zu Bleistiftminen Als Füllstoffe wird überwiegend Polymer-Farbminen werden
sind die Polymerminen bruchsi- Kaolin (Porzellanerde) verwen- ebenfalls auf Basis polymerer
cherer und können deshalb we- det, ein Mineral, das nach dem Kunststoffe hergestellt.
sentlich dünner angeboten wer- Berg Kaolin in China benannt
den. Dadurch entfällt das Spit- wurde. Wie andere Farbminen auch,
zen des Stiftes. werden sie nicht gebrannt und
Die Imprägniermittel steigern erreichen deshalb auch nicht die
Polymerminen besitzen eine sehr nicht nur die Festigkeit und die hohen Bruchfestigkeitswerte
gute Deckkraft und produzieren Gleitfähigkeit der Mine, son- der Polymer-Feinminen.
tiefschwarze, satte, gleichmäßig dern sorgen auch für gleichmä-
breite Linien. ßigen Abrieb beim Schreiben Üblicherweise werden sie in
und Zeichnen. drei Standardfarben (Rot, Blau,
Ihr Abstrich ist weich und Grün) und in der Minen-
sie sind gut radierbar. Bei Minen mit wasserfestem strichbreite 0,5 mm angeboten.
Abstrich sind die Imprägnier-
mittel Fett/Wachs-Gemische.
FARBMINEN
Um die Minen wasservermalbar
Zusammensetzung werden zu lassen, setzt man
Farbminen bestehen aus Wachsemulgatoren und/oder
• Farbpigmenten Tenside ein. Emulgatoren sind
• Imprägniermitteln Stoffe, die die Vermischung von
(Fetten, Wachsen) z. B. Wasser und Öl überhaupt
• Bindemitteln erst ermöglichen. Natürliche
• Füllstoffen Emulgatoren sind z. B. Lezithin
oder aus Fettsäuren aufgebaute
Ein besonderes Qualitäts- Emulgatoren.
merkmal von Farbminen
ist die Lichtbeständigkeit Die Minen von Farbstiften wer-
der aufgetragenen Farbe. den im Gegensatz zu Blei-
2.9
WARENKUNDE
Minen

UMWELT UND ENT-


SORGUNG

Die deutschen Hersteller von


Blei- und Farbstiften setzen kei-
ne toxikologisch bedenklichen
Schwermetalle oder Schwerme-
tallverbindungen für ihre Pro-
dukte ein. Solche Schwerme-
talle und Schwermetallverbin-
dungen können allenfalls als
Verunreinigungen z. B. von Pig-
menten oder mineralischen Roh-
stoffen in die Produkte gelan-
gen. Die Konzentrationen liegen
im Spurenbereich. Sie unter-
schreiten deutlich die vorge-
schriebenen Grenzwerte. Die
Verwendung und Entsorgung
holzgefasster Stifte ist Dank
ihrer ungefährlichen Rohstoffe
problemlos.
2.10
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Pasten

FLÜSSIGSCHREIBGERÄTE
MIT PASTEN
Als Flüssigschreibgeräte be- KUGELSCHREIBER finder nicht lösen konnten, war
zeichnet man die Schreibgeräte, die Tinte.
bei denen die Schreibflüssigkeit Geschichtlicher Überblick
durch ein Leitsystem in die Bereits vor der Jahrhundertwen- Erst 1938 gelang es dem Un-
Spitze transportiert wird und de existierten etliche Ideen, wie garn Biró, eine geeignete Paste
von dort auf den Schreibunter- man den umständlich zu ge- auf Ölbasis herzustellen und ein
grund abgegeben wird. brauchenden Füllfederhalter Patent für den heute bekannten
vereinfachen und preiswerter Kugelschreiber zu registrieren.
gestalten konnte, indem er eine
Kugel an der Minenspitze auf- Von Südamerika aus, wohin
wies. Das älteste Kugelschrei- Biró aus politischen Gründen
berpatent erhielt der Münchener ausgewandert war, begann im
Michael Baura im Jahr 1910 für Jahr 1946 der Siegeszug des
sein „Schreibgerät mit rollender Kugelschreibers, von dem heute
Schreibspitze“. Aber das Haupt- weit über eine Milliarde jährlich
problem, das die damaligen Er- hergestellt werden.

Funktionsprinzip
KUGELSCHREIBER Bei Kugelschreibern unterschei-
WERBEPLAKAT AUS DEN 50ER JAHREN
det man zwischen Einwegge-
Bei der verwendeten Schreib- räten (Kugelstiften) und den
flüssigkeit unterscheidet man klassischen Kugelschreibern
zwischen dickflüssigen Pasten, mit austauschbaren Ersatzmi-
dünnerflüssigen Tinten und nen.
Gelen.

Die Leitsysteme sind entweder


ein saugfähiger Speicher oder
ein Vorratsbehälter mit Druck-
Ausgleichsystem.

Die Schreibgeräte unterschei-


den sich auch durch ihre
Schreibspitzen: Hier werden
entweder Metallkugeln verwen-
det oder die Schreibgeräte
haben eine Faser- oder eine
metallgefasste Kunststoffspitze.
2.10
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Pasten

Am unteren Ende der Mine wird Die Mine ist nach hinten ver- Paste muss gesichert sein, wenn
durch die Schreibbewegung ei- schlossen, damit die Paste nicht der Kugelschreiber in verschie-
ne Kugel in Drehung versetzt, ausläuft. denen Bereichen des Urkun-
wodurch diese aus der Mine denwesens, unter anderem auch
Schreibpaste entnimmt und auf Es gibt auch spezielle Minen, im Kassen- und Rechnungswe-
das Papier bringt. bei denen die Schreibpaste sen, verwendet werden soll. Die
mittels eines Überdrucks gegen Anforderungen an Dokumen-
Technischer Aufbau die Kugel gedrückt wird. Diese tenechtheit schließen auch die
In einem Kugelschreiberschaft Minen schreiben im Weltraum Lichtbeständigkeit mit ein, da-
aus Metall oder Kunststoff oder unter Wasser und auch, mit die Leserlichkeit der Schrift
befindet sich eine meist aus- wenn der Kugelschreiber über über einen längeren Zeitraum
tauschbare Mine. Die Minen- Kopf gehalten wird. hinaus gewährleistet bleibt.
röhrchen sind aus Kunststoff
(meist Polypropylen, transpa- Aufgrund seiner Bauweise kann
rent oder eingefärbt) oder Mes- mit dem Kugelschreiber ein
sing bzw. Neusilber. großer Schreibdruck ausgeübt
werden, so dass das Ausfüllen
An der Spitze läuft die Kugel im von Durchschreibeformularen
einem so genannten Kugelbett möglich ist.
und wird über haarfeine Kanäle Die Grundlage für die Prüfung
(die so genannten Pastenkanäle) Kugelschreiberpasten auf Dokumentenechtheit stellen
mit der Schreibpaste versorgt. Die vielfarbigen Kugelschrei- für Pasten und Tinten verschie-
Da die Kugel die Mine nach berpasten sind hochviskose dene internationale Normen dar.
unten hin verschließt, ist keine (zähe) Lösungen. Sie bestehen (Kugelschreiberpaste: ISO 127
Kappe oder irgendeine das Aus- aus synthetischen Farbstoffen, 57-2, Tintenkugelschreibertinte:
trocknen verhindernde Vorrich- synthetischen Harzen und orga- ISO 14145-2) Um die Anforde-
tung notwendig. Der Kugel- nischen Lösemitteln (z. B. Phe- rungen dieser Normen zu erfül-
schreiber ist sofort nach dem noxyethanol und Propandiol). len, muss die Paste bzw. Tinte
Aufsetzen auf das Papier schreib- innerhalb bestimmter vorgege-
bereit. bener Prüfparameter Radierfes-
TECHNISCHE ANFOR- tigkeit, Ethanolbeständigkeit,
Kugel und Kugelbett stellen DERUNGEN AN PASTEN Salzsäurebeständigkeit, Ammo-
eine höchst präzise Anordnung UND TINTEN niakbeständigkeit, Bleichbestän-
dar. So müssen Abweichungen digkeit, Wasserbeständigkeit
im Kugeldurchmesser geringer Dokumentenechtheit und Lichtechtheit besitzen und
als ein Hundertstel eines Milli- Die Dokumentenechtheit der ein bestimmtes Schreibverhal-
meters sein. ten garantieren. Erst dann kann
die Paste bzw. Tinte als „doku-
mentenecht“ bezeichnet wer-
den.
2.10
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Pasten

fester Pigmente bzw. die Zuga- GELSCHREIBER


be fixierender Harze erreicht.
Geschichtlicher Überblick
Grundlage für die Prüfung auf Die Technologie „Kugelschrei-
Wasserfestigkeit sind bei Pasten ber mit Gel-Tinten“ ist bereits
die ISO 12757-2 und bei Tinten seit dem Jahr 1993 bekannt,
die ISO 14145-2. Minen mit spielte aber im internationalen
dem ISO-Zeichen sind doku- Markt lange Zeit keine große
mentenecht. Rolle.

Die Vorzüge des Kugel- Nach und nach entdeckten die


Um diese Dokumentenechtheit schreibers Verbraucher aber die Vorteile
zu erreichen, können der Paste • Der Kugelschreiber hat eine der Gel-Schreibgeräte, nämlich
bestimmte, besonders hochbe- gleichbleibende Stiftlänge ein angenehm flüssiges Schreib-
ständige Farbmittel (Farbpig- und liegt deshalb immer gut gefühl und die enorme Deck-
mente oder Farbstoffe) zugege- in der Hand. kraft der Gele auch auf dunklen
ben werden. • Er muss nicht gespitzt werden Papieren. Dies gilt allerdings
und bietet somit eine gleich- nur für bestimmte Farben. Es
Minen mit dem ISO-Zeichen bleibende Linienbreite beim war jetzt z. B. möglich mit Gold
sind demnach von hoher Schreib- Schreiben. und Silber zu schreiben.
qualität und die Schrift ist für • Mit dem Kugelschreiber kann
dokumentenechte Anwendun- ein großer Schreibdruck aus- Funktionsprinzip
gen geeignet. geübt werden, so dass das Gel-Schreiber sind technisch
Ausfüllen von Durchschrei- zwischen Kugelschreiber und
Wasserfestigkeit beformularen möglich ist. Tintenroller einzuordnen. Das
Wasserfestigkeit besitzen Linien • Der Abstrich eines Kugel- Geheimnis der Gelschreiber
dann, wenn bei Aufbringen schreibers ist meistens doku- liegt in ihren vorteilhaften und
eines Wassertropfens die Linie mentenecht, kann also nicht speziellen Schreibeigenschaf-
nahezu unverändert sichtbar radiert werden. ten: Gel ist eine besondere
bleibt und sich durch das Wasser • Er besitzt eine sehr hohe Schreibflüssigkeit, die Vorzüge
nicht merklich anlösen lässt. Schreiblänge. von Kugelschreiberpasten und
Rollerballtinten vereinigt.
Wasserfestigkeit der Paste bzw.
Tinte wird durch die Verwen-
dung wasser-
2.10
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Pasten

Beim Schreiben wird Gelschreibern ist dem eines Wegen der hohen Viskosität
die Kugel wie beim Kugelschreibers sehr ähnlich. (Zähflüssigkeit) des Gels kann
Kugelschreiber in der auf ein Ausgleichsystem, das
Minenspitze in eine Das Gel befindet sich in einem sicherstellt, dass an der Kugel
Drehbewegung ver- zylindrischen, meist transparen- immer so viel Schreibgel zur
setzt. Die sich dre- ten Plastikrohr, der Mine, die in Verfügung steht wie nötig, ver-
hende Kugel nimmt einem häufig ebenfalls transpa- zichtet werden.
aus dem Minenröhr- renten Gehäuse untergebracht
chen Gel auf und ist. Als Spitze werden bevorzugt
bringt es auf das Pa- Systeme aus der Rollertechno-
pier. Die Mine ist mit einem Ab- logie, geringfügig modifiziert,
schlusspfropfen aus Silikon nach übernommen. Die Rollerspitze
Voraussetzung für die hinten verschlossen. Dieser Ab- aus Metall ist extrem belastbar,
Funktionsweise der schlusspfropfen sitzt direkt auf wie auch bei den normalen Tin-
Gel-Schreiber ist die dem Schreibgel und wandert tenkugelschreibern. Sie besitzt
Tatsache, dass sich beim Aufbrauchen des Gel-Vo- eine Wolframkarbid-Kugel („TC-
die Schreib-Gele bei lumens mit in Richtung Minen- Kugel“, vom englischen Wort
mechanischer Kraft- spitze. „Tungsten Carbid“) und ver-
einwirkung, wie sie mittelt ein angenehm weiches
z. B. durch die Dreh- Schreibgefühl. Wie auch beim
bewegung der Kugel Kugelschreiber beeinflusst der
beim Schreiben ent- Durchmesser der Schreibkugel
steht, verflüssigen die Strichbreite und das Schreib-
(= Verringerung der gefühl.
Viskosität) und sich
nach Beendigung der mechani- Gelschreiber gibt es als Einweg-
schen Krafteinwirkung jedoch geräte und mit auswechselbaren
wieder „verfestigen“. (Thixotro- Minen.
pie: vom griechischen „thixo-
mai“ = ich werde berühren und Es gibt „cap-less“ Geräte mit
„tropé“ = Wechsel, Wandlung) einer Druckmechanik wie beim
Kugelschreiber oder Geräte mit
Besonders attraktiv für den einer Kappe zum Aufstecken.
Anwender sind Metallic-Gele,
die sich besonders zum effekt- Einige Gelschreiber besitzen so-
vollen Beschriften von dunklem gar eine besondere Vorrichtung,
Papier eignen. die verhindert, dass die Klei-
dung beim Einstecken des Stif-
Technischer Aufbau tes beschmutzt wird: Die Druck-
Der mechanische Aufbau von mechanik, mit der die Mine in
2.10
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Pasten

den Schaft zurückrutscht, wird


ausgelöst, wenn man den Clip
etwas anhebt, um den Stift in
die Tasche zu stecken.

Vorzüge des Gelschreibers Schreiblänge Kugelschreiber


Bei Gelschreibern existiert eine
sehr große Farbenvielfalt. Die
meisten Farben schreiben auf
dunklen bzw. auch auf hellen
Untergründen. Einige Farben
sind auch dokumentenecht.

Gelschreiber vermitteln ein wei-


ches, angenehmens Schreib-
gefühl.

Auch auf saugfähigem Papier Schreiblänge Gelschreiber


entsteht kein Verlaufen des Gels
auf dem Papier.

Der Füllstand ist bei einem trans-


parenten Schaft und Minenrohr
jederzeit kontrollierbar.

Die meisten Gelschreiber sind


nachfüllbar und stellen damit
ein Mehrweg-Schreibgerät für
umweltbewusste Käufer dar!

VERGLEICH GEL- UND Da die Gelschreiber, bedingt noch deutlich geringer als bei
KUGELSCHREIBER durch die meist größeren Ku- Kugelschreibern (Kugelschrei-
geldurchmesser, mehr Gel abge- ber ca. 10.000 Meter, Gelschrei-
Bei Gelschreibern kann es im ben als der Kugelschreiber ber ca. 600 bis 1.300 Meter, je
Vergleich zu Kugelschreibern Paste, wird der Gelschreiber nach Kugeldurchmesser). Es
vorkommen, dass sie nicht so- schneller leergeschrieben. empfiehlt sich, die Kunden auf
fort anschreiben, sondern durch diesen Umstand hinzuweisen
einige kräftige Striche „zum Deshalb ist die Schreiblänge oder sogar eine Ersatzmine
Leben erweckt“ werden müssen. eines Gelschreibers bis jetzt beim Neukauf mit anzubieten.
2.11
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Tinten

FLÜSSIGSCHREIBGERÄTE
MIT TINTEN
Bei Schreibgeräten, die mit flüs- schiedlichen Durchmessern in brochen wird – auch wenn die
siger Tinte arbeiten, kommen ein Becken mit einer eingefärb- Faserspitze schnell auf saugen-
zwei verschiedene Tintenzufüh- ten Flüssigkeit taucht. dem Papier bewegt wird.
rungssysteme zum Einsatz: Das
Tampon- oder auch Speicher- Flüssigschreibgeräte mit Spei-
system und das Direktfüllsys- chersystem sind alle Arten von
tem, auch „Free-Ink-System“ Faserschreibern, vom Kinder-
oder „Direct-Ink-System“ ge- produkt über Faserschreiber für
nannt. Künstler bis hin zu Markern und
Textmarkern.

TAMPON-SYSTEM Stiftspitzen beim Tampon-


system
Funktionsprinzip und tech- Bei den Stiftspitzen des Tam-
nischer Aufbau des Schaftes Man wird feststellen, dass die ponsystems kommen verschie-
Beim Tamponfüllsystem ist der Flüssigkeit in der Röhre mit dene Varianten zum Einsatz.
Hohlraum mit einem saugfähi- dem kleineren Durchmesser
gen Speicher („Tampon“) aus- höher steigt als in der Röhre mit Durch die Dicke des Dochtes
gefüllt, in dem sich die Tinte dem großen Durchmesser. und die Formgebung kann man
befindet. In diesem Speicher die Strichbreite bestimmen. Die
steckt ein Verbindungsdocht, Ein Tampon aus Kunststoff-Fa- Faserschreiber unterscheiden
durch den die Schreibflüssigkeit sern besteht aus einem Röhren- sich durch ihre Anwendungsge-
in die Stiftspitze abgegeben system, in dem die Schreib- biete und die sich daraus erge-
wird. flüssigkeit gebunden ist. Beim benden Schreibspitzen. Zum
Schreiben wird nun Markieren und Malen werden
laufend Tinte an das üblicherweise dickere Spitzen
Papier abgegeben und verwendet als bei Produkten, die
da die engeren Hohl- zum Schreiben verwendet wer-
räume in der Spitze den können.
eine größere Kapillarwir-
kung ausüben, als die größeren Die Faserspitze:
Die Grundlage für die Funktion im Inneren des Tampons, ent- Für größere Linienbreiten über
des Tampon-Systems ist ein seht von der Spitze her eine Art 0,5 mm verwendet man die her-
Verhalten von Flüssigkeiten in „Sogwirkung“. kömmliche Faserspitze. Hierbei
engen Röhren, das man Kapil- handelt es sich um verleimte
larwirkung nennt. So wird die Farbflüssigkeit bei Kunststofffasern, die zu einer
der Berührung mit dem Papier Spitze geformt wurden. Faser-
Sichtbar machen kann man die- stets nachgezogen, was erklärt, spitzen finden vor allem An-
sen physikalischen Effekt, in- warum der Tintenfluss eines wendung bei Markern und Fa-
dem man Röhren mit unter- Faserschreibers fast nie unter- sermalern für Kinder.
2.11
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Tinten

Die extrudierte Kunststoff- Das schnelle Austrocknen der


spitze: offenen Faserspitze verhindert
Wenn feinere Linienbreiten ab man heutzutage durch die
ca. 0,1 mm aufwärts erzeugt Zugabe von Feuchthaltemitteln
werden sollen, kann die her- wie Glykole, die den Feuch-
kömmliche Faserspitze nicht tigkeitsgehalt an der Spitze
verwendet werden. Feinere Fa- regeln, indem sie Feuchtigkeit
serspitzen würden beim Ge- aus der Luft aufnehmen.
brauch abbrechen oder abknick-
en. Aus diesem Grund wird eine
extrudierte Spitze aus Kunst- FASERSCHREIBER
stoff in einer Metallfassung Zu diesem Zweck mussten die
gehalten. (z. B. Spitze beim Geschichtlicher Überblick Fasern der Pinselspitze mitein-
FABER-CASTELL Finepen Ende der 50er/Anfang der 60er ander verbunden und zu einer
1511) Jahre kamen die ersten in Japan Faserspitze verfestigt werden,
gefertigten Faserschreiber auf weil sonst der Tintenfluss bis
Die Rollerspitze: den Markt. zur Spitze nicht gewährleistet ist
Technisch gesehen handelt es (Kapillarprinzip).
sich hierbei um die gleiche Dort gab es schon vor einigen
Spitze wie bei einem Kugel- Jahrhunderten Schreibgeräte, Wegen des leichten Gleitens auf
schreiber. Sie wird eingesetzt bei denen in einem Bambusrohr dem Papier und der satten,
bei Tintenrollern. Tusche mit Hilfe eines Dochtes leuchtenden Tintenfarbe hat der
aus Fasern zur Schreibspitze Faserschreiber einen raschen
geführt wurde. Siegeszug rund um die Welt an-
getreten und ist heute insbeson-
Bei der Erfindung des Faser- dere aus Schule, Kindergarten
schreibers stand offensichtlich und Kinderzimmer nicht mehr
der Gedanke Pate, den Pinsel wegzudenken.
direkt mit einem Tinten- bzw.
Tuschereservoir zu verbinden, Durch neue Varianten von
um das ständige Eintauchen in Schreibspitzen hat dieses Sys-
die Schreibflüssigkeit zu ver- tem auch verstärkt Einzug in
meiden. Büro und Haushalt gehalten.
2.11
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Tinten

Funktionsprinzip VERGLEICH TAMPON- die Möglichkeit besteht, dass


Beim Faserschreiber ragt die MIT DIREKTFÜLL- sich die Tinte/Luft bei Druck-
Schreibspitze quasi wie ein SYSTEM (z. B. im Flugzeug) oder bei
Docht in den Tampon. Temperaturunterschieden aus-
Tintenfluss: dehnen kann, ohne an der Stift-
Um das Austrocknen bei Nicht- Beim Direktfüllsystem ist ein spitze auszulaufen.
gebrauch zu verhindern, werden weitgehend gleichmäßiger Tin-
Faserschreiber oder Fasermaler tenfluss über die gesamte
mit einer Kappe verschlossen. Schreiblänge gewährleistet. Ein VERGLEICH TINTEN
Nachteil des Tamponsystems MIT GELEN
ist, dass es bei zunehmender
DIREKTFÜLLSYSTEM Entleerung nicht mehr kontinu- Bei normalen Füllhalter- oder
ierlich schreibt, weil die Tinte Tintenrollertinten sind die Farb-
Funktionsprinzip und tech- immer wieder Zeit braucht, sich stoffe, die die Tintenfarbe aus-
nischer Aufbau an der Spitze zu sammeln. machen, vollständig in einer
Bei diesem System sorgt ein Flüssigkeit aufgelöst.
Tintenleiter, wie man ihn vom Tintenfüllmenge:
Füllhalter her kennt, dafür, dass Beim Direktfüllsystem ist die
an der Kugel immer so viel gesamte Tintenfüllmenge nutz-
Tinte bereitsteht, wie zum bar, beim Speichersystem ledig-
Schreiben gerade notwendig ist, lich 80%.
indem immer soviel Luft in den
Tank eindringt, wie Tinte her- Füllstandkontrolle:
austritt. Die oft gut sichtbaren Beim Direktfüllsystem ist die
Lammellen der Tintenleiter stel- Füllstandskontrolle meistens
len quasi ein Puffersystem dar, durch ein Sichtfenster möglich.
in dem sich Tinte, die augen- Beim Speichersystem lässt sich
blicklich nicht an der Spitze der Füllstand nicht ermitteln. Diese Tinten sind somit sehr
gebraucht wird, sammeln kann. dünnflüssig und dringen des-
Auslaufen der Mine bei halb sehr schnell und leicht in
Druckunterschieden: das Papier ein, was bei manchen
Direktfüllsysteme sind nie ganz Papieren zum Verlaufen und/
gefüllt, so dass hier im Un- oder Durchschlagen der Tinte
terschied zum Tamponsystem führen kann.
2.11
WARENKUNDE
Flüssigschreibgeräte mit Tinten

Im Gegensatz zu den Tinten nach unten“ ab, so dass es zu Funktionsprinzip und tech-
sind in Gelen meist Pigmente keiner homogenen Farbabgabe nischer Aufbau
enthalten. (Das sind kleine far- kommen kann. Technisch gesehen vereint der
bige „Körnchen“.) Tintenroller die Vorzüge des
Kugelschreibers mit denen eines
Pigmente dringen wegen ihrer TINTENROLLER Füllers. Die Rollerspitze aus
Grobkörnigkeit nicht so leicht Metall ist extrem belastbar und
in das Papier ein und bleiben Geschichtlicher Überblick ermöglicht so hohe Schreib-
somit überwiegend an der Der Tintenroller ist in den frü- drücke, z. B. für Durchschläge.
Papieroberfläche. Ein Verlaufen hen 80er Jahren in Japan erfun- Gleichzeitig vermittelt der
und/oder Durchschlagen des den worden und hat wegen sei- gleichmäßige Tintenfluss ein
Gels ist weitgehend ausge- nes gleitenden Schreibgefühls angenehmes Schreibgefühl.
schlossen. schnell Verbreitung beim End-
kunden gefunden. Da der Tintenroller schnell aus-
Pigmente haben außerdem den trocknen kann, ist bei Nicht-
Vorteil, dass sie durch UV-Licht gebrauch stets das Aufsetzen
nicht so leicht ausbleichen wie einer Kappe notwendig oder
Farbstoffe – sie sind in der eine Mechanik, die die Mine ins
Regel lichtbeständiger. Innere zurückzieht und die
Spitze verschließt.
Die Gele können zudem noch
brillant, fluoreszent oder auch Auch Tintenrollerminen haben
dokumentenecht sein. eine wesentlich kürzere Schreib-
länge als z. B. Kugelschreiber.
Bedingt durch die höhere Zähig-
keit neigen die Gele zu einer Es empfiehlt sich, die Kunden
stärkeren Tropfenbildung (Kleck- auf diesen Umstand hinzuwei-
sen) als die Tinten. sen oder sogar eine Ersatzmine
beim Neukauf mit anzubieten.
Die Metallicanteile in den Ge-
len der Metallicfarben sedimen-
tieren, d. h. sie setzen sich bei
einer längeren Lagerung „Spitze
2.12
WARENKUNDE
Marker

MARKER
TROCKENMARKER Die Spitzen der Faserstifte und Die Tinte ist auf wässriger Basis
die Tinten wurde nun dem je- oder organischer Lösemittelba-
Trockenmarker sehen aus wie weiligen Verwendungszweck sis aufgebaut. Bei beiden Sys-
Farbstifte und sind auch so auf- entsprechend gestaltet. Der temen sind Farbmittel entweder
gebaut. „Marker“ war geboren. gelöst (Farbstofftinten) oder
Pigmente dispergiert (pigmen-
Die Minen enthalten allerdings Wie schon der Name sagt, ist tierte Tinten).
Leuchtpigmente, so dass eine dieses Produkt mehr zum Mar-
besonders starke Hervorhebung kieren und weniger zum Schrei- Die Füllmenge beträgt bei man-
des angestrichenen Textes ge- ben geeignet. chen Modellen bis zu ca. 7 g.
währleistet ist.
Funktionsprinzip und tech- Zum heutigen Zeitpunkt werden
Trockenmarker werden wie nor- nischer Aufbau noch Marker mit 3 verschiede-
male Farbstifte gespitzt. Der Flüssigmarker funktioniert nen Tinten angeboten:
nach den gleichen physikalischen • Marker mit Tinten auf Xylol/
Prinzipien wie der Fasermaler. Toluol-Basis
• Marker mit Tinten auf Alko-
Auch hier nutzt man das physi- holbasis
kalische Verhalten von Flüs- • Marker mit Tinten auf Was-
sigkeiten in engen Röhren, die serbasis.
Kapillarwirkung, in dem man
eine Schreibspitze aus vielen Marker mit Tinten auf Xylol/
Polyamid- oder Polyesterfasern Toluol-Basis werden schwer-
zusammensetzt, so dass Tau- punktmäßig für Anwendungs-
sende von kleinen Kapillaren bereiche im Freien, wo hohe
FLÜSSIGMARKER entstehen. Wetterfestigkeit verlangt wird,
eingesetzt. Diese Tinten haben
Geschichtlicher Überblick Gehäuse und Kappen werden jedoch den Nachteil, dass
Nachdem sich der Fasermaler aus Aluminium oder Kunststof- die verwendeten Lösungsmittel
immer stärker durchgesetzt hat- fen (PP und PS) gefertigt. Xylol und Toluol eine starke
te, wurden immer mehr speziali- Geruchsbelästigung darstellen
sierte Produktvarianten angebo- Das Tintenreservoir besteht aus und gesundheitsschädlich sind.
ten. einem kapillaren Speicher (Fa- Aus diesem Grund werden auch
sern aus Polypropylen, Polyester für diesen Anwendungsbereich
So hat der Verbraucher festge- oder Celluloseacetat). zunehmend Tinten auf Alko-
stellt, dass sich mit Faser- holbasis eingesetzt, die fast
schreibern gut Textstellen in den Als Material für die Spitzen geruchsneutral und weniger ge-
unterschiedlichsten Publikatio- werden Kunststoffe, z. B. Poly- sundheitsschädlich sind.
nen markieren lassen. ethylen oder Polyester verwen-
det.
2.12
WARENKUNDE
Marker

Am gesundheitlich unbedenk- schlossen, denn der Textliner


lichsten sind Marker mit Tinten nimmt immer nur soviel Tinte
auf Wasserbasis, die auch kaum auf, wie seinem Speicher gerade
eine Geruchsbelästigung dar- fehlt.
stellen.

Die Spitzen der Marker sind oft


so ausgebildet, dass man ver-
schieden breite Striche erzeugen
kann, je nachdem, welche Seite
der Spitze man verwendet.

TEXTMARKER Der Textliner wird mit abge-


nommener Kappe mit seiner Dieser Vorgang kann etwa acht-
Darunter versteht man Marker Spitze in ein speziell gestaltetes mal wiederholt werden, bevor
zum leuchtenden Hervorheben Tintenfass eingesteckt. Der In- der Textliner gegen ein neues
von Textstellen. Sie sind univer- halt (30 ml) reicht für minde- Exemplar ersetzt werden muss.
sell auf den unterschiedlichsten stens 8 Nachfüllungen.
Papieren einsetzbar.
Auch zum Nachfüllen macht FOLIENSCHREIBER
Der FABER-CASTELL Text- man sich wieder den Kapillar-
liner 48 bietet ein besonders effekt zunutze. Die Tinte zieht Ursprünglich für die Beschrif-
umweltbewusstes Nachfüllsys- sich durch die Kapillaren der tung von Overheadfolien ent-
tem, das hilft, den Kunststoff- Spitze aus dem Tintenfass in wickelt, erfreuen sich die Fo-
abfall in großen Betrieben deut- den Textliner und kurze Zeit lienschreiber (FABER-CAS-
lich zu verringern. später ist er wieder einsetzbar. TELL Multimark) als Stift für
Eine Überfüllung ist ausge- die Beschriftung aller glatten
Flächen steigender Beliebtheit.
2.12
WARENKUNDE
Marker

Man unterscheidet zwischen FLIP-CHART-


nichtpermanenten (mit Wasser MARKER
abwischbar) und permanenten
Tinten (wasserfest). Mit diesen Mar-
kern beschreibt
Die nichtpermanenten Tinten man großflächig
sind auf Wasserbasis, die per- Flip-Charts. Die
manenten auf Alkoholbasis auf- führenden deut-
gebaut. Die nichtpermanenten schen Hersteller
Tinten sind weniger lichtbestän- verwenden durch-
dig und deshalb nicht für lang- wegs Tinten mit
fristige Dokumentation geeig- Wasser als Löse-
net. Mit einem feuchten Tuch mittel. Als Farb-
Besonders das millionenfache können sie wieder abgewischt mittel werden so-
Brennen von CD-ROMs, die werden. wohl Farbstoffe
beschriftet werden müssen, hat als auch Pigmen-
dieser Art von Stiften einen Permanente Tinten auf Alko- te verwendet.
enormen Aufschwung ver- holbasis sind wischfester. In
schafft. jüngster Zeit gibt es auch per-
manente Tinten mit Wasser als
Eine Besonderheit des FABER- Lösungsmittel. Als Bindemittel
CASTELL Multimark ist der werden wasserfest austrocknen-
grüne Radiergummi am Ende de Kunstharze verwendet.
des Stiftes, mit dem sich Ge-
schriebenes wieder ausradieren Bei wässrigen Tinten muss
lässt. durch den Zusatz von Konser- WHITEBOARD MARKER
vierungsmitteln das Wachstum
von Mikroorganismen verhin- Whiteboard Marker kommen
dert werden. auf speziellen weiß beschichte-
ten Tafeln oder Folien zum
Zur besseren Unterscheidung Einsatz, von denen die Tinte
haben permanente Stifte einen mittels eines trockenen Tuches
schwarzen und nicht permanen- wieder abgewischt werden
te Stifte einen grauen Schaft. kann.
2.12
WARENKUNDE
Marker

Am verbreitetsten
sind heute Tinten
auf Alkoholbasis.
Daneben gibt es
noch die etwas
intensiver riechen-
den Tinten mit
Estern (z. B. Butyl-
acetat) und Keto-
nen. In jüngster
Zeit wird auch
Wasser als Löse-
mittel verwendet.
Als Farbmittel kom-
men Pigmente zum
Einsatz. Wässrige
Tinten werden kon-
serviert, um die Ver-
mehrung oder die
Ansiedlung von
Mikroorganismen
zu verhindern. Als Bindemittel
kommen wasserfest auftrock-
nende Kunstharze zum Einsatz.

Tinten auf Wasserbasis schlagen


nicht durch das Papier, Tinten
auf Alkoholbasis schlagen dage-
gen durch!
2.13
WARENKUNDE
Lackmalstifte

LACKMALSTIFTE
Lackmalstifte eignen nen Lösemittel. Nach dem Handhabung des Ventil-
sich für das wasser- Trocknen haften die Farbauf- systems
feste Schreiben, Ma- träge wisch- und wasserfest Marker vor Gebrauch mit ge-
len und Markieren bzw. permanent auf vielen, auch schlossener Kappe schütteln,
auf fast allen Materi- dunklen, transparenten oder Kappe öffnen, pumpen und auf
alien. glatten Untergründen wie Pa- saugfähigem Untergrund an-
pier, Karton, Pappmaché, Holz, schreiben, um ein Klecksen
Sie werden überwie- Glas, Stein, Keramik, Gips, zu verhindern. Spitze erst leer
gend im privaten Be- Kerzen, Metall, Plastik, Kunst- schreiben, bevor erneut ge-
reich (Hobby, Glück- stoffe, Kork, Gummi. Sie sind pumpt wird.
wunschkarten etc.), außerdem hitzebeständig. Durch
aber auch in Indus- den hohen Pigmentanteil ist die Umwelt und Entsorgung
trie und Lagerwesen Deckkraft sehr hoch. Das Die Entsorgung von leeren
(Markieren von dun- Schriftbild ist konturenscharf, Lackmalstiften erfolgt über den
klen Untergründen) die Farbbrillanz hoch, die Licht- Sondermüll oder über Rück-
eingesetzt. echtheit sehr gut. Lackmalstifte nahmekonzepte der Hersteller.
sind geruchsarm. Die Entfernung von Flecken auf
Wesentliche Textilien ist selten möglich.
Inhaltsstoffe Um die gute Deckkraft zu erzie-
Lackmalstifte enthal- len, besteht die Tinte aus gro- Darbietungsform,
ten eine wasserfeste, ßen, dicht aneinander gelager- Verpackung
lackartig deckende ten Pigmentteilchen. Daher kön- Lackmalstifte werden in vielen
Tinte mit hohem Pig- nen Lackmalstifte nicht auf dem Farben sowie Metallicfarben
mentanteil. Für Gold- Kapillarprinzip aufgebaut sein. und Weiß in unterschiedlichen
und Silberfarbtöne Die Tinte bei Lackmarkern ist Größen und Schaftdurchmes-
werden Metallpulver frei im Schaft enthalten und der sern mit unterschiedlichen Spit-
als Pigmente verwen- Tintenfluss wird über ein Ven- zen (fein, mittel, breit, Kalli-
det. Weitere Inhalts- tilsystem gesteuert. graphie-Spitzen) zur Erreichung
stoffe sind Wasser verschiedener Strichbreiten an-
oder organische Lö- Die Anwendung erfolgt direkt geboten. Es sind sowohl Ein-
semittel sowie Binde- aus dem Stift. Pinsel o. ä. sind weg-Lackmalstifte als auch im
mittel. nicht nötig. Ventilsystem: Durch Patronensystem nachfüllbare
Druck auf die Schreibspitze öff- Lackmalstifte erhältlich. Bei
Eigenschaften, Qualitäts- net sich ein Ventil und lässt vielen Lackmalstiften garantiert
merkmale Tinte aus dem Tank (diese eine Folienversiegelung die
Farbaufträge von Lackmalstif- Modelle haben keinen Tinten- Neuwertigkeit des Produktes.
ten trocknen schnell. Die Trock- speicher) an die Spitze gelan- Die Schreibspitzen sind auch
nungszeiten sind abhängig von gen, die so von innen nach bei Einweggeräten in vielen Fäl-
der Menge des Farbauftrags, der außen durchtränkt wird. len auswechselbar.
Oberfläche und dem enthalte-
2.14
WARENKUNDE
Technische Zeichengeräte

TECHNISCHE ZEICHENGERÄTE
Technisches Zeichnen wird Zum Löschen (Radieren) wird
auch als die „Sprache des Seh- der Radiergummi (3) benutzt.
ens“ bezeichnet. Sprache ist un-
ser wichtigstes Verständigungs- Die Geradenführung des Blei-
(1)
mittel, aber nicht immer das stifts wird durch das Lineal (4),
geeignetste, wenn es darum das mit Millimetereinteilung ver-
geht, präzise Sachverhalte aus- sehen ist, erreicht.
(3)
zudrücken.
(2) Auf einer Zeichenplatte (5)
Das Technische Zeichnen stellt sorgt das Lineal für die Parallel-
eine erlernbare „Sprache“ dar, führung.
Gegenstände, Funktionen oder
Anordnungen unmissverständ- Zum Zeichnen von Linien in
lich und übersichtlich zu veran- bestimmten Winkeln setzt man
schaulichen. Nach diesen Zeich- Zeichendreiecke (6) ein. Sie
(5) nungen kann der Gegenstand sind als 45°- und als 60°/30°-
jederzeit reproduziert werden Winkel gebräuchlich.
oder Werkzeuge für die Her-
stellung des Gegenstandes ge- Für das Zeichnen beliebiger
(6)
fertigt werden. Winkel sollte zur Grundausstat-
tung ein Winkelmesser (7) vor-
Zugegebenermaßen spielt im handen sein.
(7) Zeitalter des Computers das
technische Zeichnen mit der Für das Zeichnen in Heften wer-
Hand nicht mehr die Rolle ver- den so genannte Geometrie-
gangener Jahre. Aber die Re- Dreiecke (8) verschiedener Aus-
(4) (8)
geln, mit denen technische führungen und Größen angebo-
Zeichnungen zu Papier gebracht ten.
werden, sind nach wie vor gül-
tig. Kreise, Rundungen und Teil-
ungen werden mit einem solide
Papiere (1) bilden das aufneh- gebauten Zirkel (9) ausgeführt.
mende Medium für die Skizze
oder Zeichnung. Tuschefüller (10) dienen zur
Fortführung und Verfeinerung
(9) (10)
Das wichtigste Werkzeug ist der des Bleistiftentwurfes.
Bleistift bzw. der Feinminen-
stift (2) in seinen verschiedenen Zum Zeichnen sich immer wie-
Formen und Härtegraden. Mit derholender Formen verwendet
ihm wird die Zeichnung entwor- man Schablonen (11).
(11)
fen.
2.14
WARENKUNDE
Technische Zeichengeräte

TUSCHEFÜLLER das so genannte „Schreibrohr“ den Markt. Dieses System wur-


(Rohrfeder) in Gebrauch gewe- de ständig verbessert. Entwick-
Für das Technische Zeichnen sen, ein dünnes Bambusröhr- lungen und technische Verbes-
und verwandte Arbeitsbereiche chen, in Form der späteren Fe- serungen ermöglichten später
kommen Tuschefüller, Tinten- derkiele zugeschnitten und an auch das Füllen mit Zeichentu-
zeichner, Zeichentuschen, Fein- der Spitze gespalten. sche für das technische Zeichen.
minen- und Fallminenstifte,
(Spezial-)Radierer, Zeichenplat- Erst im 17. Jahrhundert tauch- Funktionsprinzip und tech-
ten, Zirkel, Zeichenschablonen ten die ersten auf griffelartige nischer Aufbau
und Zeichendreiecke in Be- Schäfte gesteckten Stahlfedern Diese Präzisionszeichengeräte
tracht. auf, die zum technischen Zeich- sind wegen ihrer verschiedenen
nen später von der Reißfeder Aufgabengebiete relativ kom-
Geschichtlicher Überblick abgelöst wurden. Das Arbeiten plex aufgebaut.
Tusche und das dazugehörige mit diesem Zeichenwerkzeug
Schreibgerät sind uralte Werk- hatte jedoch besonders für den Sie bestehen im Wesentlichen
zeuge der Menschheit zum Ungeübten beträchtliche Nach- aus Kunststoffen wie PP, PE,
Zeichnen oder Schreiben. Schon teile. ABS und POM.
vor fast 5.000 Jahren ist die Tu-
sche im alten China erfunden Das keineswegs unproblemati- Zeichenrohr, Regulierdraht, Fall-
worden. Sie bestand aus Öl, sche Einträufeln der Tusche gewicht und andere für Präzi-
Ruß, Leim und verschiedenen zwischen die Federzungen mus- sion und Funktion wichtige
Tinkturen deren Zusammenset- ste während des Zeichenvor- Teile werden aus Metall herge-
zung als Geheimmittel streng ganges häufig wiederholt wer- stellt.
gehütet wurde. den.
Tuschefüller sind mit nachfüll-
Schreib- und Zeichengerät war Die Entwicklung der Röhrchen- barem Tank und mit Einweg-
der ebenfalls von den Chinesen schreibgeräte begann in den patronen erhältlich.
erfundene Pinsel. Bei uns ist 30er Jahren. Unter dem Namen
nach vielen Entwicklungsstufen Tintenkuli kam der erste Tinten- Zeichentuschen stellen sicher,
noch bis ins frühe Mittelalter füller mit Röhrchensystem auf dass Zeichnungen über lange
Zeiträume archiviert werden
können. Die dazu erforderliche
Lichtbeständigkeit wird bei
wasserbasierenden Zeichentu-
schen durch entsprechende Pig-
mente sichergestellt. (schwarz:
Ruß)

Die Haftung der Tuschen auf


Papier und Folie wird durch
2.14
WARENKUNDE
Technische Zeichengeräte

Schellack oder synthetische ieren des Zeichenpapiers be- hältnismäßig primitiven Holz-
Bindemittel bewirkt. Zur Sta- nutzte man meistens Klebestrei- platte ein Plattentyp aus Kunst-
bilisierung der Pigmente wird fen. Besonders im Ausbildungs- stoff entstand, der die Nachteile
darüberhinaus zum Teil modifi- bereich störten immer wieder dieser Platte für die Formate
zierte Gelatine geringer Vis- die offensichtlichen Mängel die- DIN A4 und DIN A3 weitge-
kosität verwendet. Lösemittel ist ses als altmodisch empfundenen hend beseitigt hat.
Wasser, dem zur Sicherstellung Gerätes wie
der Funktionsbereitschaft in Tu- Funktionsprinzip und tech-
schefüllern mehrwertige Alko- • Unhandlichkeit und hohes nischer Aufbau
hole zugesetzt werden. Zeichen- Gewicht beim Transport Zeichenplatten ermöglichen das
tuschen werden z. B. mit Phenol • Befestigungsart des Zeichen- Fixieren von Papieren, so dass
konserviert. papieres sie beim Zeichnen nicht ver-
• Transport der sperrigen Reiß- rutschen können. Parallel ver-
schiene. schiebbare Zeichenlineale und
TINTENZEICHNER im Winkel einstellbare Zeichen-
Schon bald nach dem Krieg hat- köpfe ermöglichen das präzise
Tintenzeichner gibt es in ver- te man deshalb die Idee, eine Zeichnen von parallelen Linien
schiedenen Linienbreiten. Ihr leichtere Zeichenplatte (A4) aus und Winkellinien.
Aufbau entspricht dem der Fine- Presspanholz zu entwickeln, auf
liner und ihrer darin enthaltenen der das Papier anstelle des Kle- Um präzise Zeichnungen zu ga-
Tinten. bestreifens durch eine Holz- rantieren, müssen Zeichenplat-
leiste mit Klemmschrauben fest- ten verwindungssteif und maß-
gehalten wurde. stabil sein.

Mit dem Fortschritt der Kunst- Sie bestehen in der Hauptsache


stofftechnik ging eine auf die- aus Kunststoffen (PS, PAN,
sem Prinzip aufbauende Wei- POM, PA und andere). Be-
terentwicklung Hand in Hand, schlag- und Klemmteile sind
bis schließlich aus der noch ver- aus Stahl und Kunststoff.
ZEICHENPLATTEN
Die Zeichenfläche ist hell,
Die klassische Zeichenunterlage kratzfest und unempfindlich ge-
für alle Arten technischer Zeich- gen Zirkeleinstiche. Führungs-
nungen war das Holz-Reißbrett nuten und -stege an allen vier
in den verschiedenen gebräuch- Seiten erlauben eine präzise
lichen Formaten. Führung der Parallel-Zeichen-
schiene mit einer Taste zum
Auf dieser Zeichenunterlage Feststellen und Lösen bei der
wurde mit Hilfe einer Reiß- Zeichenarbeit.
schiene gezeichnet. Zum Fix-
2.14
WARENKUNDE
Technische Zeichengeräte

Die guten Gleiteigenschaften verbunden und damit in Win- lichkeit und Langlebigkeit zu
zwischen Platte und Zeichen- keln verschiedener Größe zu gewährleisten, werden die Ober-
schiene sorgen für leichte Hand- öffnen. Die Weite der Öffnung flächen lackiert, oder galva-
habung und genaues Positio- legt den Radius des zu zeich- nisch, z. B. mit Nickel oder
nieren. nenden Kreises fest. Chrom, beschichtet. Glasfaser-
verstärkte Kunststoffe finden in
Das Zeichenplattenmaterial ist Form von Kleinteilen immer
meist aus schlagfestem Kunst- mehr Verwendung.
stoff und wiederstandsfähig ge-
gen Zirkeleinstiche. Wichtige Qualitätsmerkmale
sind:
Die Plattenkörpergröße ist so • Spielfreie, präzise Schenkel-
ausgelegt, dass auch unbe- führung
schnittene DIN-Formate pro- • Gute Gängigkeit der abknick-
blemlos verwendet werden kön- baren Schenkel
nen. • Unverrückbar geklemmte Mi-
ne und Nadel
Eine arretierbare Blattspann- • Oberflächenschutz gegen Kor-
schiene und eine Blattklemme rosion
ermöglichen ein problemloses • Abstimmung der Zubehör-
Einlegen und Entnehmen des teile auf funktionelle Verwen-
Zeichenpapiers und sorgen für dung
sicheren und schonenden Sitz
des Papiers. Der Zirkelkopf
Der Zirkelkopf dient der exak-
Leichtes und ruckfreies Gleiten ten Schenkelführung. Es gibt
des Parallel-Lineals erreicht verschiedene Ausführungsarten.
man durch eine Doppelführung. Funktionsprinzip Die gebräuchlichsten sind:
Rutschfeste Haftfüße sorgen für Ein Schenkel ist in der Regel • Die Zahngeradeführung (Stan-
festen Halt auf der Arbeits- zum Einsetzen mit einer Stahl- dard)
fläche. spitze ausgerüstet, während der • Die Federringführung (veral-
andere Schenkel zum Zeichnen tet)
wahlweise eine schräg ange-
ZIRKEL schärfte Bleimine, oder einen
Tuschezeichner (über einen
Beim Zirkel, einem seit dem Adapter befestigt) aufnimmt.
Altertum bekannten Gerät zum
akkuraten Zeichnen von Krei- Zirkel werden größtenteils aus
sen, sind zwei gleich lange Metallen (Alu-Druckguss) her-
Schenkel gelenkig miteinander gestellt. Um Gebrauchstaug-
2.14
WARENKUNDE
Technische Zeichengeräte

Erläuterungen zur Normung Die Zirkelnadeln Neben Linealen und Zeichen-


nach DIN Je nach Größe der Zirkel, Stärke dreiecken gibt es Schneide-
Bei den Reißzeugen unterschei- der Schenkelprofile und Art der lineale, die mit Stahlkanten aus-
det die Norm (DIN 58502) zwi- Aufnahme variieren die Durch- gelegt sind.
schen 2 Serien: messer der Nadeln von 1 mm
bis 2 mm. Unabhängig von der
Serie „S“ Standard-Reiß- Stärke gibt es im Wesentlichen ZEICHENTUSCHE
zeuge für die Schule vier Ausführungen:
• Einsatz-Zapfendurchmesser Tuschen werden in unterschied-
3,5 mm Zirkelminen lichen Zusammensetzungen –
Standard-Reißzeuge entsprechen Mit angeschrägter Spitze; 25 mm abgestimmt auf die jeweiligen
in Ausführung, Qualität und lang; Durchmesser 2 mm; Här- Zeichnungsträ-
Lebensdauer den Anforderun- tegrad: H ger – angeboten.
gen des Schulbedarfs. Sie unter- Hauptbestand-
scheiden sich zu Präzisions- teile sind: Was-
Reißzeugen durch eine einfa- SCHABLONEN, ser, Ruß und
chere Konstruktion. LINEALE, ZEICHEN- Schellack. Zum
DREIECKE technischen
Serie „P“ Präzisions-Reiß- Zeichnen werden
zeuge für den Beruf Schablonen, Lineale und Zei- hauptsächlich
• Einsatz-Zapfendurchmesser chendreiecke werden aus Kunst- schwarze Tu-
4,0 mm (Zapfenlänge 11,5 stoffen, Metallen und Holz ge- schen verwendet.
mm) fertigt.
• Einsatz-Zapfendurchmesser
Ausnahme: 3,5 mm (Zapfen- Die besonderen Eigenschaften
länge 8,5 mm) sind:
Präzisions-Reißzeuge sind in • kontrastreich
Ausführung, Qualität und Le- • schnelltrocknend
bensdauer für hohe Ansprüche • wasserfest
ausgelegt und damit vorwiegend Schablonen die- • radierfest gegen Bleiradierer
für berufliche Anwendungen nen der positions- (schleifmittelfrei)
geeignet. und formgerechten • lichtbeständig
Übertragung von Schrift- • reprografierfähig
Mit Hilfe der Verlängerungs- zeichen und Symbolen auf
stange kann der Aktionsradius eine Unterlage, in der Regel mit Ergänzend hierzu werden auf
der Zirkel um ca. 150 mm ver- Hilfe eines Tuschezeichners. Sie dem Markt noch Farbtuschen,
größert werden. Die Verlänge- werden in der Regel aus Folientuschen sowie anlösende
rungsstange kann an alle Zirkel PMMA, PP, PS und Cellulose- Tuschen für unbeschichtete
mit 4 mm Zapfendurchmesser verbindungen hergestellt. glasklare Folien angeboten.
angeschlossen werden.
2.14
WARENKUNDE
Technische Zeichengeräte

ZEICHNUNGSTRÄGER einander ausgetauscht bzw. ver- Normen


größert und verkleinert werden. Die markenunabhängige Pass-
Zeichenpapier Aufgrund dieser Erfordernisse genauigkeit zwischen Schablo-
Zeichenpapier besteht in seinen wurde eine international stan- ne und Tuschezeichner wird
Hauptbestandteilen aus Zell- dardisierte Schriftform einge- durch Normen geregelt:
stoff mit Zusätzen von Leim, führt. (Die Linienbreite ent-
Füll- und Farbstoffen sowie spricht immer einem Zehntel DIN 6775
Wasser. der Schrifthöhe.) Dabei sind die Zeichenrohre für Tuschezei-
Schriftnorm DIN 6776 und die chengeräte, Maße, Kennzeich-
Zeichenfolie (Polyesterfolie) internationale Schriftnorm ISO nung. Auch die Kennfarbe für
Die Zeichenfolien bestehen in 3098 heute identisch. die Tuschezeichner ist in dieser
der Regel aus einer glasklaren DIN-Norm enthalten:
Polyesterträgerfolie, einem Haft- Funktionsprinzip und tech-
vermittler einer Lack-Pigment- nischer Aufbau Farbe Strichbreite
Schicht und einem Oberlack. Die Schablone am Anschlag- violett 0,13
lineal oder der Anlegeschiene rot 0,18
parallel verschieben. weiß 0,25
SCHRIFTSCHABLONEN gelb 0,35
Den Tuschefüller an den Kan- braun 0,5
Schriftschablonen sind wichtige tenprofilen der Schablone füh- blau 0,7
Hilfsmittel zur Beschriftung vor ren. orange 1,0
allem technischer grün 1,4
Zeichnungen. Die Den vor dem zu schreibenden grau 2,0
Schriftzeichen müs- Buchstaben stehenden Buch-
sen dabei einen ho- staben mit dem zuletzt geschrie- DIN 6778
hen Grad an Exakt- benen zur Deckung bringen. Schrift- und Zeichenschablo-
heit und Sauberkeit nen, Maße, Kennzeichnung.
aufweisen. In allen Die Schablone von einer Zeile
Bereichen der Wirt- auf die andere umschlagen,
schaft nimmt die in- wenden.
ternationale Zusam-
menarbeit immer Die Schlitzbreite und der Pa-
mehr zu. Unterneh- pierabstand der Schriftschablo-
men arbeiten immer nen sind immer auf spezielle
häufiger in verschie- Schreibgeräte abgestimmt.
denen Ländern an
gleichen Projekten Der Hauptbedarf an Schrift-
zusammen. Dazu schablonen ist auf die verschie-
müssen technische denen Linienbreiten der Tusche-
Zeichnungen unter- zeichengeräte ausgelegt.
2.14
WARENKUNDE
Technische Zeichengeräte

auf die Noppenseite (nur bei Maßabweichungen


spiegelbildlich darstellbaren aus.
Symbolen möglich).
Funktions-
Zeichendreiecke beispiele:
Für das geometrische und tech- Soll die 10 cm lange
nische Zeichnen werden ver- Kante eines Objek-
Zeichenschablonen schiedene Varianten von Zei- tes im Maßstab 1: 2
Zeichenschablonen beinhalten chendreiecken angeboten. Die gezeichnet werden,
häufig benötigte Symbole und Größe der Dreiecke wird beim so ist die erforder-
Zeichen aus allen Bereichen der Rechtwinkel als Länge der Hy- liche Strichlänge
Konstruktion und Zeichen- potenuse und beim Spitzwinkel auf der Skala 1: 2
technik. als Länge der langen Kathede des Reduktionsmaß-
jeweils in cm (mm) angegeben. stabes mit der Ziffer
Komplizierte Symbole werden 10 markiert, die in
in der Schablone in aufeinander- diesem Verkleine-
folgende Einzelelemente zerlegt REDUKTIONSMASS- rungsverhältnis der
und mit Hilfslinien für eine STÄBE Zeichenlänge von
exakte Positionierung ausge- 5 cm (10 dividiert
stattet. Der Reduktionsmaßstab gehört durch 2) entspricht:
zum unentbehrlichen Rüstzeug
Beim Zeichnen werden die für das Technische Zeichnen. Dreikant-Redukti-
Symbol-Elemente durch die ons-Maßstäbe gibt
Parallelverschiebung wieder zu- Reduktionsmaßstäbe erleichtern es in den verschie-
sammen gesetzt. die maßstabsgetreue Übertra- densten Teilungszu-
gung der Abmessungen des dar- sammenstellungen,
Aufbau und Funktion zustellenden Objekts auf das die die Erfordernis-
Zeichenschablonen sind in der Zeichenpapier. se aller Fachrichtun-
Regel für zwei Schreibgeräte gen abdecken.
ausgelegt. Da Originalgegenstände meist
größer sind als das Zeichen-
1. Fallminenstift (Bleistift), Fein- format, müssen die Objekte in
minenstift zum Vorzeichnen, einem entsprechenden Verhält-
die Schablone muss plan auf- nis verkleinert dargestellt wer-
liegen. den.

2. Tuschezeichner für die Rein- Im Polar- und Tropentest bewie-


zeichnung. Der notwendige sen: FABER-CASTELL-Reduk-
Papierabstand ergibt sich tionsmaßstäbe halten selbst ex-
durch Wenden der Schablone treme Wärme und Kälte ohne
2.15
WARENKUNDE
Radiermittel

RADIERMITTEL
GESCHICHTLICHER berechtigt, weil der Kautschuk liensis) als sog. Wildkautschuk
ÜBERBLICK aus dem ostasiatischen Raum gewonnen.
kommt.
Der „erste“ Radiergummi wur- Seit Ende des 19. Jahrhunderts
de aller Wahrscheinlichkeit pflanzt man diesen brasiliani-
nach von einem italienischen FUNKTIONSPRINZIP schen Baum auch in Asien an
Maler benutzt, der seinen Schü- und gewinnt auf großen Plan-
lern im 16. Jahrhundert emp- Bei der Radierbewegung wer- tagen in rationeller Ausbeute
fahl, Bleistiftstriche mit Brot den vom Radierer kleine Teil- den so genannten Plantagen-
auszuwischen. 1770 wies dann chen (so genannte „Späne“) kautschuk.
der britische Naturforscher abgerollt, die sich mit Graphit
Priestley darauf hin, dass sich füllen („sättigen“) und so den
kleine Kautschukwürfel vorzüg- Säuberungsprozess bewirken.
lich zum Radieren eignen. Jeder Radierzug erzeugt neu
ROTER RADIERER FÜR BLEI- UND
hinzukommende Späne, die die FARBSTIFTE

vorhergehenden ablösen und die


Säuberung verstärken. Diese Bäume werden als nach-
wachsender Rohstoff auf großen
Kautschuk-Plantagen gezogen
KAUTSCHUKRADIERER und sieben Jahre lang regelmä-
ßig beschnitten, damit sie dann
Stofflicher Aufbau als reife Bäume 13 Jahre lang
Die Hauptbestandteile des Kaut- für die Kautschukgewinnung
schuk-Radiergummis sind: genutzt werden. Nach insgesamt
20 Jahre werden die „alten Bäu-
• Kautschuk me“ als Nutzholz für die Mö-
• Faktis belindustrie verarbeitet.
• Schwefel
• Quarzmehl und
Darum nannte er diesen Stoff • Füllstoffe
„Indian Rubber“. Der „Rubber“
kam zwar aus Amerika, aber da Kautschuk
man gewohnt war, alles, was aus Kautschuk ist ein indianisches
Amerika kam, indisch zu nen- Wort und heißt soviel wie „wei- WEISSER RADIERER FÜR BLEISTIFT

nen, blieb es bei dieser unge- nender Baum“. Der Hauptbe-


nauen Bezeichnung. standteil des Radiergummis Die wichtigsten Erzeugerländer
wurde ursprünglich aus dem des ostasiatischen Raumes sind
Noch heute wird der Kautschuk Milchsaft (Latex) eines im Indonesien, Malaysia, Ceylon,
Indian Rubber genannt, jetzt ist Amazonasgebiet beheimateten Thailand und Sri Lanka.
aber die Bezeichnung eher Tropenbaumes (Hevea brasi-
2.15
WARENKUNDE
Radiermittel

Die Gummimilch, Latex ge- standteil des Radiergummis, Schwefel- und Füllstoffanteil
nannt, wird durch V-förmiges denn es ist der Stoff der das harte Gummis.
Anritzen der Baumrinde gewon- Graphit aufnimmt (d. h. der ra-
nen. Die tropfenweise austreten- dierende Stoff). Weiche Radiergummis werden
de Milch wird in Sammelge- verwendet, wenn der zu entfer-
fäßen, die an den Baumstäm- Schwefel nende Farbkörper nur auf der
men befestigt sind, aufgefangen. Durch Beimischung von Schwe- Oberfläche des Papiers haftet
Diese Ernte wird einmal täglich fel und Erhitzung der Mi- (Abstriche Blei- und Farbstifte).
eingesammelt. Die Milch be- schungsmasse unter Druck auf Harte Radiergummis benützt
steht zu einem Drittel aus Kaut- 140 °–160° C wird aus der knet- man zur Entfernung von Stri-
schuk, in der sich Fett-Tröpf- baren, klebrigen Kautschuk- chen, die tiefer in das Papier
chen rahmartig an der Ober- masse ein elastischer Stoff, der eindringen. Dem Gummi wird
fläche absetzen und von dem Gummi. Durch diesen Vorgang, in diesem Fall ein Schleifmittel
Latex Serum getrennt werden. den man Vulkanisieren nennt, (z. B. Quarzmehl) zugemischt,
wird der Gummi vom plasti- das eine dünne Schicht der
schen in einen elastischen Zu- Papieroberfläche abschabt.
stand überführt.
Richtiges Radieren
KOMBI-RADIERER FÜR BLEI- BZW.
FARBSTIFTE UND TINTE Quarzmehl Beim Säubern größerer Flächen
und sonstige Füllstoffe wie z. B. Graphit, insbesondere von
Latex Zusammensetzung: Kreide, Bimsmehl, je nach Ver- mehrzeiligen Schriften oder von
65–70 % Wasser wendungszweck des Radier- Strichfeldern kann es passieren,
25–30 % Kautschuk gummis. dass der beste Radierer zu
1–2 % Eiweiß „schmieren“ beginnt. Das liegt
1 % Mineralien Die Farbe daran, dass versucht wird, zu
des Radiergummis wird durch schnell zu säubern und die
Die zähe Kautschukmasse wird verschiedene Farbstoffe be- Radiererteilchen zuviel Graphit
mit viel Wasser ausgewalzt, ge- stimmt. Für weiße Gummis aufnehmen müssen.
reinigt, konserviert und zu gro- wird Lithopone, für rote Gum-
ßen Ballen gepresst. Eine Be- mis Zinnober- oder Eisenoxyd, Der Radierer kann seine Auf-
schleunigung der Trocknung des Goldschwefel verwandt. Außer- gabe nur erfüllen, wenn Radier-
Latex-Crepes geschieht auch dem gebraucht man noch Ultra- züge so geschehen, dass ein aus-
durch Hitze (offenes Feuer). marin, Zinkweiß und anderes
Dadurch erhält die Kautschuk- mehr.
masse eine dunklere Färbung.
Die Härte des Radiergummis
Faktis wird durch das Mischungs-
Faktis ist eine weißgelbe Masse, verhältnis der verschiedenen
die aus Rüböl gewonnen wird. Rohstoffe bestimmt. Hoher Fak-
Faktis ist der wichtigste Be- tis-Anteil liefert weiche, hoher RICHTIG
2.15
WARENKUNDE
Radiermittel

gewogenes Verhältnis zwischen mit anderen Kunststoffen wird schuk-Radiergummis – kaum


graphitfreien Flächen und gra- der Weichmacher auf sie über- am Zeichenträger (Papier) haf-
phithaltigen Flächen entsteht. tragen. ten bleibt.
Der Radierer darf sich nicht
„übersättigen“! Die zu radierenden Abstriche
werden ohne Beschädigung der
Radieren parallel zum Strich: Zeichenoberfläche in den Ab-
RADIERER ZUR KORREKTUR VON
Fläche wird unsauber, Radier- TUSCHE UND OVERHEAD AUF TRANS- rieb „eingerollt“, den man an-
vorgang verzögert sich unnötig! PARENTPAPIER UND FOLIE
schließend leicht vom Zeichen-
träger entfernen kann.

RADIERER FÜR DAS TECHNISCHE BÜRO;


GLASRADIERER-
ZUR KORREKTUR VON BLEISTIFT- DREHSTIFT
LINIEN, BESONDERS GEEIGNET ZUR
ZEICHNUNGSREINIGUNG; TUSCHE-
LINIEN WERDEN NICHT AUFGEHELLT.
Mit Glasfasern als
FALSCH Radiermedium. Radiert
Tusche auf Transpa-
Radieren schräg zum Strich: Es rentpapier und entfernt
ergibt sich durch stückweises kleinere Roststellen;
KOMBI-RADIERER ZUR KORREKTUR
Radieren eine schnelle und ein- VON TUSCHE UND BLEISTIFTLINIEN; z. B. am Auto
IM RADIERER EINGESCHLOSSENE
wandfreie Säuberung! LÖSUNGSMITTEL LÖSEN DIE TUSCHE und im Haus-
VOM ZEICHENTRÄGER. DIE ENTFERNTE
halt.
TUSCHE WIRD IN DEN ABRIEB EINGE-
ROLLT.

KUNSTSTOFF-
RADIERER Um diesen unerwünschten Ef- RADIER-
fekt auszuschließen, werden die MESSER
Als Basis dient Kunststoff, dem FABER-CASTELL Kunststoff-
durch Zusatz von so genannten radierer in einer Cellophanhülle Für feinste
Weichmachern die Radierfäh- eingeschweißt. Ko r r e k t u r e n
igkeit und die kautschukartige vor allem im
Elastizität verliehen wird. Um Kunststoffradierer beim technischen
Gebrauch besser halten zu kön- und graphi-
Bei Produkten mit Weichma- nen, werden sie mit Manschet- schen Bereich.
cher-Anteilen besteht die Mög- ten versehen.
lichkeit der Weichmacherwan-
derung. Der Vorteil des Kunststoffra-
dierers liegt im großkrümeligen
Das bedeutet: Durch unmittel- Abrieb, der – anders als der
baren Kontakt dieser Produkte staubartige Abrieb des Kaut-
2.15
WARENKUNDE
Radiermittel

RADIERSTIFTE

Diese in Holz gefassten 175 mm


langen Stifte enthalten eine
runde Radiergummi-Mine. Ihr
überaus praktischer Verwen-
dungszweck liegt im punktge-
KAUTSCHUK RADIERER: KOMBI-
nauen Radieren von Maschinen- RADIERGUMMI FÜR BLEI- BZW.
FARBSTIFTE UND TINTE
schrift.
2.16
WARENKUNDE
Spitzgeräte

SPITZGERÄTE
Da sich Blei- und Farbminen sich die Spitzdosen, Kombi- SPITZGERÄTE FÜR
während ihrer Benutzung abnüt- nationsgeräte eines Spitzers mit BLEI- UND FARBSTIFTE
zen und die Spitzen der Minen einem kleinen Auffangbehälter
einen immer größeren Radius für Spanabfall und Minenstaub. Stiftspitze
annehmen, müssen sie immer Diese haben außerdem den Betrachtet man einen gespitzten
wieder gespitzt werden, wenn Vorteil, dass man, bedingt durch Bleistift, sieht man eine lange,
man präzise Zeichnungen oder ihre größere Form, den Spitzer konische Spitze. Mit ihr kann
lesbares Schreiben sicherstellen besonders gut in der Hand hal- man über längere Zeit feine Li-
will. ten kann. nien schreiben oder zeichnen,
bis sie schließlich abgeschrie-
Für die verschiedenen Stift- und Spitzmaschinen ben ist und wieder gespitzt wer-
Minenarten gibt es spezialisier- Mit Spitzmaschinen lassen sich den muss.
te Spitzgeräte, vom einfachen auch größere Mengen holzge-
Handspitzgerät (mit und ohne fasster Stifte problemlos spit-
Spänebehälter) bis zu aufwändi- zen. Sie verfügen meist über
gen Spitzmaschinen. verschieden einstellbare Anspit-
zungen. Mittels einer Spann-
Handspitzer zange wird der Stift gehalten Die wesentlich weichere Farb-
Sie werden zum Anspitzen von und in den Spitzer geführt; der stiftmine muss anders als eine
holzgefassten Blei- und Farb- eigentliche Spitzvorgang findet festere Bleistiftmine gespitzt
stiften gebraucht. Handspitzer durch das manuelle Drehen der werden. Die Spitze eines fabrik-
bestehen aus Kunststoff oder Kurbel statt. Viele Geräte verfü- neuen Farbstiftes wirkt zunächst
Leichtmetall (Magnesium) und gen über eine Befestigungs- wie eine Bleistiftspitze. Erst bei
sind in ihrer Dimensionierung zwinge, mit der die Spitzma- näherer Betrachtung sieht man
den verschiedenen Durchmes- schine z. B. an einen Tisch ge- eine kleine zusätzliche Spitze.
sern bzw. Stiftprofilen ange- schraubt werden kann. Diese soll das Abbrechen der
passt. Mine während des Transports
Für die problemlose Benutzung zum Kunden verhindern. (Wird
der Stifte und Minen ist die bei FABER-CASTELL für die
Qualität des Spitzgerätes nicht Künstlerstifte Polychromos und
ohne Einfluss. Beispielsweise Albrecht Dürer angewendet.)
sollten weichere Bleistifte und
Minen sowie Farbstifte zu einer
etwas stumpferen Spitze ge-
formt werden.

Stumpf gewordene Fräser und


Spitzdosen (= Handspitzer Messer (Handspitzer) nutzen
mit Spänebehälter) sich mit der Zeit ab und müssen Manche Farbstiftminen (z. B.
Als sehr zweckmäßig bewähren rechtzeitig erneuert werden. Pastellstifte) sind so weich, dass
2.16
WARENKUNDE
Spitzgeräte

eine lange, konische Spitze SPITZGERÄTE FÜR


beim Gebrauch ständig abbre- MINEN
chen würde. Deshalb werden
• Schmirgelbrettchen für uni-
verselle Anspitzung (stumpf,
spitz, keilförmig) sowie für
verschiedene Minendurch-
diese Farbstifte mit einer kur- messer.
zen, konischen Spitze gespitzt.
Diese kurze Spitze ist geome-
trisch gesehen stärker als die
längere Spitze. Im Gebrauch
bedeutet dies allerdings häufi- • Minenspitzer
geres Nachspitzen. für Minen bis
Ø 2 mm
• Einfachspitzer
für Bleistifte • Minenspitzer für Minen mit
Ø 2 mm und 3,15
• Doppelspitzer für normal mm, sowie mit
starke Blei- und Staubfang
Farbstifte; bis
Ø 11,6 mm.
Doppelspitzer • Minenspitzgerät für Fallmi-
für normal starke nenstifte bis 8,4 mm Schaft-
Blei- und Spezialstifte durchmesser
und 2 mm Mi-
• Spitzmaschine für Stifte bis nen; Anspit-
Ø 12 mm Anspitzung, von zung stumpf
stumpf bis spitz einstellbar oder spitz
wählbar
A. W. Faber-Castell • Vertrieb GmbH • 90546 Stein • Germany
Phone: +49-911-9965-0 • Fax: +49-911-9965-760
Internet: www.faber-castell.com • E-Mail: info@faber-castell.com