Sie sind auf Seite 1von 44

Das ERF Medien Magazin

Mai-Juni 2017 ERF Medien e. V. | www.erf.de

WARUM ES
GUT IST,
DAS LEBEN
ZU TEILEN
– UND WIE ES
G E L IN G T

e in
Gem einsams am
schl ä gt
CHRISTLICHE VERLAGSGESELLSCHAFT DILLENBURG • WWW.CV-DILLENBURG.DE

Nabeel Qureshi Martin Schrott


DSCHIHAD UND DER ISLAM VOM ROCKER ZUM RETTER
Nabeel Qureshi befasst sich in diesem Buch mit der Bedeutung Martin Schrott („Schrotti“) wird in der Schule gehänselt und
des Dschihad. Er analysiert anhand der islamischen Schriften, gemobbt. Erst in einer Rockerclique ist er auf einmal der Starke
ob der Islam eine friedliche Religion ist oder nicht und in wel- und Überlegene. Schnell rutscht er in eine Spirale aus Alkohol
cher Beziehung Islam und Dschihad zueinander stehen. und Gewalt. Doch eines Tages gerät er „zufällig“ an Christen,
und obwohl er sich zunächst über sie lustig macht, lassen ihn
Das Buch beantwortet 18 grundlegende Fragen wie z. B.: Was ihre Botschaft und ihre Offenheit ihm gegenüber nicht los ...
ist der Islam? Gibt es den Dschihad im Koran? Was ist die Scharia? Ist der Dschihad mit der
alttestamentlichen Kriegsführung oder den Kreuzzügen vergleichbar? Was hat Jesus mit dem In diesem autobiografischen Buch erzählt der heutige Pastor Martin Schrott, wie Jesus
Dschihad zu tun? Es geht Qureshi dabei nicht darum, Ängste oder Vorurteile zu schüren, ihn gefunden und ihn aus seiner damaligen Situation gerettet hat. Heute weiß er: Jesus
sondern sich sachlich mit den islamischen Lehren auseinanderzusetzen. Sein Appell: allein ist der Retter!
Nur mit Nächstenliebe können Hass und Vorurteile überwunden werden!
Tb., 160 S., 11 x 18 cm
Pb., 208 S., 13,5 x 20,5 cm Best.-Nr. 271 413, ISBN 978-3-86353-413-4, € (D) 4,90
Best.-Nr. 271 401, ISBN 978-3-86353-401-1, € (D) 12,90

Irmgard Grunwald
Judith und Johann Rempel EIN FEST NACH LANGER TRAUER
BRUSTKREBS – Der biblische Weg zu Vergebung und Versöhnung
UND PLÖTZLICH IST ALLES ANDERS
Am Beispiel eines Ehebruchs erzählt Irmgard Grunwald,
Eine wahre Geschichte
welche verheerende Folgen Sünde und Untreue haben,
nicht nur für die betroffenen Personen, sondern auch für
Brustkrebs: Fast jede Frau fürchtet sich davor. Das gewohnte deren Familien, Freunde und Gemeinden. Sie benennt
Leben gerät aus den Fugen, und plötzlich sieht man sich Schuld ganz klar, und doch schreibt sie ohne erhobenen
mit der eigenen Sterblichkeit konfrontiert. Judith Rempel moralischen Zeigefinger. Dabei wechseln sich theoretische, an der Bibel orientierte
schreibt sehr persönlich und bewegend, wie sie mit ihrer Sachkapitel zu Themen wie Sünde, Vergebung, seelische Verletzungen, Gemeindezucht
Krankheit umging und sich trotz aller Angst und Schmerzen von Gott getragen wusste. usw. mit einer fiktiven Geschichte ab.
Ihre Kinder kommen ebenfalls zu Wort, denn auch in ihrem Leben löste die Krankheit
Stürme aus. Anhand des Leidens in der Familie entfaltet Johann Rempel schließlich
Irmgard Grunwald will Hilfestellung geben, nicht in Bitterkeit, Wut und Rachsucht zu
Gedanken zur Resilienz, der Kraft, im Leid nicht zu zerbrechen, sondern mit Gottes Hilfe
verfallen. Wenn es trotz aller Verletzungen zu echter Versöhnung kommt, dann ist das
als gereifte Persönlichkeit daraus hervorzugehen.
wirklich wie ein „Fest nach langer Trauer“.

Gb., 208 S. + 8 Farbseiten, 11 x 17 cm


Gb, 296 S., 12 x 18,7 cm
Best.-Nr. 271 407, ISBN 978-3-86353-407-3, € (D) 12,90
Best.-Nr. 271 412, ISBN 978-3-86353-412-7, € (D) 14,90

Jessica Thompson Udo Vach


WENN BESCHENKTE SCHENKEN NACHGEDACHT
Gottes Gnade weitergeben 30 Andachten zu den Psalmen
Das größte Problem in zwischenmenschlichen Beziehungen Beginnen Sie doch einmal einen Monat lang jeden Tag mit
sind die Menschen selbst ... Wie können wir trotz unseres einer Psalmenandacht: Udo Vach zeigt an ausgewählten
sündigen Wesens gute und belastbare Beziehungen führen? Versen, wie aktuell diese alten Psalmen auch heute noch sind
Zum Glück sind wir dabei nicht auf uns allein gestellt; die und wie sie in unser Leben hineinsprechen können.
Liebe und Gnade Jesu helfen uns dabei. Wenn wir Gott als
unseren Vater begreifen, wirkt sich das auf die Beziehung zwischen Kindern und Eltern Nach jeder Andacht fordert eine Frage zum vertieften Nachdenken heraus und begleitet
aus; wenn wir uns als die Braut Jesu begreifen, auf die Beziehung zwischen Eheleuten … Sie durch den Tag.
Jessica Thompson untersucht anhand von Geschichten und biblischen Lehren, wie wir
diese empfangene Gnade in unseren Beziehungen am besten weitergeben können. Gb., 128 S., 12 x 18,7 cm
Best.-Nr. 271 436, ISBN 978-3-86353-436-3, € (D) 8,90
Gb., 272 S., 12 x 18,7 cm
Best.-Nr. 271 409, ISBN 978-3-86353-409-7, € (D) 14,90

per Mail: per Telefon: oder per Post:

Bestellungen: bestellung@cb-buchshop.de
oder im Internet:
www.cb-buchshop.de
02771/8302-0
oder per Fax:
02771/8302-10
Christliche Bücherstuben GmbH
Postfach 1251
35662 Dillenburg

Mit jeder Bestellung unterstützen Sie eine unserer 30 Missionsstationen:


01896 Pulsnitz 32479 Hille 51379 Leverkusen-Opladen 57518 Betzdorf 67227 Frankenthal
02625 Bautzen 32584 Löhne-Menninghüfen 52249 Eschweiler 57586 Weitefeld 74172 Neckarsulm-Amorbach
07926 Gefell 35683 Dillenburg 56316 Raubach 58762 Altena 74889 Sinsheim
08064 Zwickau-Planitz 40233 Düsseldorf 57078 Siegen-Geisweid 58791 Werdohl 75217 Birkenfeld
08107 Kirchberg 40822 Mettmann 57233 Kreuztal 58840 Plettenberg 87700 Memmingen
24768 Rendsburg 44534 Lünen 57290 Neunkirchen 59555 Lippstadt 88212 Ravensburg
EDITORIAL

Mit Einander
Glauben
Wir leben in der „Ich-Zeit“.

Beispielloser wirtschaftlicher Wohlstand und Sehnsucht nach Selbstverwirkli-


chung haben dazu geführt, dass viele die Welt als Umlaufbahn um das eigene
Ego begreifen. Das „Andere“, das diese Umlauf bahn kreuzt – Erfahrungen,
Standpunkte, Ideen oder Menschen – bewerten wir instinktiv nach seiner
Bedeutung für das Zentrum. Für das „Ich“.

Wir leben in einer „Ich-Zeit“.

Darin liegt auch die Würde des Menschen begründet. Würde, die Gott dem
Menschen verliehen hat, als er „den Menschen schuf zu seinem Bilde“, wie
es im ersten Kapitel der Bibel heißt. Der Mensch ist als Ebenbild Gottes nicht
namenloser Teil der Masse, er ist ein „Ich“ – weil Gott ein „Ich“ ist.

Was aber unsere „Ich-Zeit“ zunehmend vergisst: Zur Ebenbildlichkeit des


Menschen gehört auch das „Wir“. Denn der oben zitierte Bibelvers geht weiter:
„Gott schuf sie als Mann und Frau.“ Gott setzt die „Ichs“ der Menschen in
Beziehung zueinander. Keiner von uns ist für sich alleine Gottes Ebenbild.
Zusammen sind wir es.

Das gilt auch für die Gemeinde Jesu, jene brandneue Gemeinschaft, die Jesus
Christus vor 2.000 Jahren begründet hat und zu der heute viele Millionen
Menschen aus allen Ländern, Sprachen, Berufen und Prägungen gehören.

Diese Gemeinschaft bindet Menschen mit verschiedenen „Ichs“ in einem


großen „Wir“ zusammen. Kein Wunder, dass bei ihrer Beschreibung im Neu-
en Testament 21-Mal das Wort „einander“ auftaucht: Liebt einander, ertragt
einander, vergebt einander!

Dieses „einander“ ist mühsam, anstrengend, aufreibend. Es bringt mein „Ich“


an seine Grenzen, und manchmal ist es ein Risiko mit Verletzungsgefahr.
Aber Gott riskiert das, weil er im „Mit Einander Glauben“ der Gemeinde
Jesu viel umfassender erfahrbar ist als im Rechthaben des Einzelnen. Der
christliche Glaube ist eben kein geistlicher Ego-Trip.

Deshalb sind Christen trotz aller „Ich“-Unterschiede immer wieder zum


„Mit Einander Glauben“ aufgerufen.

Egal, in welcher Zeit wir leben.

Ihr

Dr. Jörg Dechert


INHALT

Inhalt:
MAGAZIN
WARUM ES
3 Editorial Mit Einander Glauben GUT IST,
DAS LEBEN
ZU TEILEN
– UND WIE ES
GE LIN GT
THEMA

5 ERF Mitarbeiter zum Thema:


Gemeinsam schlägt einsam
6 Vier Wege aus der Einsamkeit
10 Mittendrin im Leben
12 Sendungen zum Thema
Mittendrin im Leben
Ein Haus, in dem mehrere Gene- PROGRAMM Gedanken zum Titelbild
Immer mehr Menschen in Deutschland
rationen wohnen und das Leben
7 Radio- und Fernsehprogramm
2 fühlen sich einsam. Manchmal selbst in
miteinander teilen: Christen ver-
für Mai und Juni Gemeinschaft – mitten unter Menschen.
schiedener Konfessionen realisie-
Woran liegt das? Kann es jeden treffen?
ren diese Idee des gemeinschaft-
lichen Lebens im Mehrgeneratio- SERVICE Und welche Wege führen heraus aus der
Einsamkeit? Wir glauben: Einsamkeit ist
nen-Wohnprojekt WeiterRaum in
14 Kurse zum Thema Einsamkeit und Gemeinschaft wie ein Gefängnis, das nur von innen
Wetzlar/Hessen. Sie teilen sich die
15 Mit ERF Medien erlebt geöffnet werden kann. Wir wünschen
Gemeinschaftsräume des Hauses,
16 BibleServer allen Lesern, dass sie diese befreiende
organisieren gemeinsame Akti-
18 „Aktion gegen Einsamkeit“ Erfahrung machen: Dass plötzlich die Tür
vitäten und erledigen zusammen
19 Drei Apps für Smartphone und Tablet aufgeht und Gemeinschaft in ihr Leben
alltägliche Aufgaben.
20 Aus Projekt Hannah wird Women of Hope „hineinbricht“. Dass ihre Wohnung voll
Seite 10
21 Mit Kai-Uwe Woytschak durch die Bibel wird, ihr Sofa zu klein, und ihr Herz
22 Impressum Luftsprünge macht.
23 Mensch, Gott! Ein Studiogast berichtet
24 Projekt ERF 2020
26 Botschaftertag
40 Rätsel
41 ERF unterwegs
42 Echtzeit: Bleibende Spuren


Aus Projekt Hannah


wird Women auf Hope
Die weltweite Initiative „Projekt
Hannah“ bekommt einen neuen
Namen. Ab sofort heißt das
Projekt „Women of Hope“. 1998
gestartet, werden heute Program-
me in über 60 Sprachen verbrei-
tet. Mehr als 50.000 Frauen und
Männer aus über 100 Ländern
engagieren sich in der globalen
Gebetsbewegung. Vier Wege aus der Einsamkeit
Seite 20 Menschen brauchen Menschen. Und es ist nicht
gut, dass der Mensch allein sei. So weit so gut.
Nur hat nicht jeder ein makelloses Netz an Be-
ziehungen vorzuweisen. Denn in den Stürmen
des Lebens ist man schneller einsam, als einem
lieb ist. Trotzdem gibt es Wege aus der Einsam-
keit, wie Lucia Ewald aufzeigt. Seite 6

4 ANTE N N E 0506|17
In der Gemeinschaft sehe ich
den Auftrag Gottes, für andere
da zu sein. Dies entspricht dem Gemeinschaft bedeutet für mich:
Gebot, den Nächsten zu lieben Leben teilen. Besonders wertvoll
wie mich selbst. ist mir dabei, dass ich Menschen
GOTTFRIED REDEL, SYSTEMADMINISTRATOR kenne, bei denen ich meine Masken
abnehmen und echt sein kann.
REBECCA SCHNEEBELI, REDAKTEURIN

Für meine Familienbande


kann die Couch gar nicht
groß genug sein.
ANDREAS ODRICH,
LEITER REDAKTION AKTUELL/GESELLSCHAFT

Die Gemeinschaft von Christen in der


Gemeinde bedeutet mir viel: Ich kann
von den Erfahrungen der Älteren
profitieren und setze mich mit kritischen
Glaubensfragen der Jüngeren auseinander.
FRIEDGART HENRICH, FINANZBUCHHALTUNG

ANTE N N E 0506|17 5
ERF MAGAZIN

Vier Wege aus der


Einsamkeit
Menschen brauchen Menschen. Und es ist nicht gut, dass
der Mensch allein sei. So weit so gut. Nur hat nicht jeder
ein makelloses Netz an Beziehungen vorzuweisen. Denn
in den Stürmen des Lebens ist man schneller einsam, als
einem lieb ist. Trotzdem gibt es Wege aus der Einsamkeit.

Von Lucia Ewald

I
ch erinnere mich noch gut an mein erstes Weih- Jetzt können Sie vielleicht entgegenhalten, dass es
nachten mit meiner Familie in einem fremden schlimmere Arten von Einsamkeit gibt als die eben
Land. Bei den Nachbarn gegenüber fuhr ein Wagen geschilderte. Ja, da haben Sie recht. Vor allem wenn
nach dem anderen voll mit Verwandten und Freunden das Gefühl über einen längeren Zeitraum oder gar über
vor. Plötzlich nahm ich in mir Traurigkeit wahr und Jahre anhält. Zudem hatten wir unser Exil im Ausland
ich spürte, wie langsam aber sicher dieses unange- ja freiwillig gewählt und waren nicht dazu gezwungen
nehm-nebulöse und doch schmerzhaft-nagende Gefühl worden, wie es zum Beispiel bei Kriegsflüchtlingen
der Einsamkeit in mir hochkroch. Einsam – obwohl ich der Fall ist. Letztendlich ist Einsamkeit aber immer
umgeben war von Mann und Kind? Ja. Der Anblick ein subjektives Gefühl. Eine Situation, die der eine als
der vielen Besucher bei unseren Nachbarn führte mir einsam empfindet, ruft beim anderen noch lange nicht
deutlich meinen Verlust vor Augen. Ich vermisste mei- das gleiche Gefühl hervor.
ne Verwandten, meine Eltern, meine Freunde, die ich
in Deutschland zurückgelassen hatte, und gute neue Das Gefühl, allein zu sein, trifft Menschen in allen
Beziehungen waren noch nicht gewachsen. Lebensphasen. Kölner Wissenschaftlerinnen haben in
einer Studie herausgefunden, dass Einsamkeit zwar im
Sich öffnen ist der erste Schritt hohen Alter ab ungefähr 80 Jahren besonders ausge-
prägt ist. Aber gerade auch junge Menschen ab den frü-
In diesem Moment fühlte ich mich einsam. Aber ich hen 30ern sowie Menschen zwischen 50 und 60 Jahren
habe auch festgestellt: Allein mit meinem Mann darü- sind häufig davon betroffen. Bei den Jüngeren hängt
ber zu sprechen, gehört und verstanden zu werden, hat das vielleicht damit zusammen, dass die Karriere viel
diesem Gefühl der Einsamkeit die Kraft genommen. Zeit in Anspruch nimmt, ein möglicher Ehepartner
So wurde aus diesem Erlebnis meine erste Lektion: noch nicht gefunden ist und viele „Likes“ auf Facebook
Das Gefühl wahrzunehmen und sich jemandem zu und die Jagd nach Herzchen auf Instagram eben kein
öffnen, ist der erste Schritt heraus aus der Isolation Ersatz sind für echte face-to-face Kontakte.
hin zur Gemeinschaft.

ANTE N N E 0506|17 7
ERF MAGAZIN

Im Gegenteil. Bei vielen ist es auch eine Zeit, in der Manchmal braucht es auch professionelle Hilfe durch
sich bedeutende Umbrüche in den Beziehungen er- einen Seelsorger oder einen Psychologen, um nach
eignen. Nach der Geburt eines Kindes z. B. haben einer tiefen Verletzung oder einem schweren Verlust
junge Eltern plötzlich andere Bedürfnisse als ihre wieder offen für Beziehungen zu werden. Das Gute
Freunde, die weiterhin als Singles leben und abends daran: „Eine einzige gute Bindung kann ausreichen,
lange ausgehen können. Bei den 50-Jährigen spielt um das Einsamkeitsgefühl zu lindern oder sogar um
das Leere-Nest-Syndrom eine Rolle. Nach dem Auszug es vergehen zu lassen“, so die Ärztin und Psychothe-
der Kinder müssen sich Eltern wieder neu orientieren rapeutin Dunja Voos.
und herausfinden, was sie mit ihrer frei gewordenen
Energie und Zeit nun Sinnvolles anfangen wollen. Eine Freundin hat nach dem Tod ihres Sohnes eine
Selbsthilfegruppe besucht von Eltern, die auch Kinder
Gemeinschaft mit Gott erleben verloren haben. Obwohl sie umgeben war von einem
guten christlichen Freundeskreis, war es wichtig für
Lektion zwei: In einem zweiten Schritt habe ich schlicht sie, sich mit Menschen auszutauschen, die das Gleiche
mit Gott gesprochen, ihm mein Leid geklagt und mich erlebt haben. Die wissen, wie dieser Schmerz sich an-
dann von seinen Verheißungen fühlt. Auch hilft es zu sehen,
in der Bibel auf bauen lassen. dass ich es nicht alleine bin,
So lässt er durch den Propheten
Jesaja ausrichten: „Fürchte dich
Einsamkeit ist die solch ein Schicksal ver-
kraften muss. Es gibt eine
nicht, ich bin mit dir; weiche
nicht, denn ich bin dein Gott.
wie ein Gefängnis, Fülle von Selbsthilfe-Grup-
pen für alle möglichen The-
Ich stärke dich, ich helfe dir
auch, ich halte dich durch die das nur von men, die sicher auch in Ihrer
Region angeboten werden.
rechte Hand meiner Gerechtig-
keit.“ (Jesaja 41,10) Oder im He- innen geöffnet Und wenn nicht – vielleicht
ist es möglich, selbst eine zu
bräerbrief: „Ich lasse dich nicht gründen? Zum Beispiel ei-
fallen und verlasse dich nicht.“
(Hebräer 13,5) „Niemals werde
werden kann. nen offenen Gesprächskreis
in der Gemeinde.
ich dir meine Hilfe entziehen,
nie dich im Stich lassen“, sagt Gott in Josua 1,5 zu. Räume für Gemeinschaft schaffen
Und in Psalm 147,3 heißt es: „Er heilt die gebrochenen
Herzen und verbindet ihre schmerzenden Wunden.“ Lektion vier: Solange unsere beiden Kinder noch klein
Mit Worten kann ich das nur schwer erklären, aber waren, habe ich mir Räume der Gemeinschaft in un-
wie oft habe ich nach meiner Zwiesprache mit Gott serem Zuhause geschaffen. Zum Beispiel habe ich
seinen übernatürlichen Frieden in meiner Einsam- jeden Dienstagmorgen Frauen aus der Nachbarschaft
keit empfunden. Ohne dass sich die äußere Situation zu einem Bibelfrühstück eingeladen: Viel Raum, um
geändert hatte. zuzuhören, zu beten, über die Bibel zu diskutieren
und sich einfach auszutauschen. Einmal hatte ich den
Orte der Gemeinschaft suchen und finden Eindruck, ich solle eine Frau einladen, mit der ich bis-
her noch kein Wort gesprochen hatte. Als ich etwas
Was ich eben beschrieben habe, ist die geistliche Ebe- zögerlich an ihre Tür klopfte und sie einlud, strahlte sie
ne. Manchmal reicht das. Aber als Menschen brauchen mich an: Sie hatte gerade eine schwere Zeit und sehnte
wir auch immer wieder Menschen, mit denen wir uns sich nach Austausch und Gemeinschaft.
austauschen können, die uns trösten, in den Arm neh-
men, mit uns beten. Ich nenne das den verlängerten Also trauen Sie sich: Gehen Sie auf andere zu. Ich habe
Arm Gottes hier auf der Erde. dabei immer festgestellt, dass ich am Ende die war,
die am reichsten beschenkt wurde. Ganz nach dem
Deshalb Lektion drei: In bestimmten Lebenssituati- bekannten Sprichwort der deutschen Schriftstellerin
on kann es hilfreich sein, eine Gruppe von Gleich- Marie Calm (1832 - 1887), das viele Poesiealben früher
gesinnten zu suchen. Also Orte zu finden, wo ich schmückte: „Willst du glücklich sein im Leben, trage
Gemeinschaft erleben kann. Nach einer Scheidung bei zu andrer Glück, denn die Freude, die wir geben,
zum Beispiel ist es wohltuend, sich mit Menschen zu kehrt ins eigne Herz zurück.“ Ein bewährter Tipp, der
treffen, die ähnliches durchlebt und durchlitten haben. auch aus der Einsamkeit in die Gemeinschaft führt.
Viele christliche Gemeinden bieten solche Gruppen an Oder mit den Worten der Bibel gesagt: »Liebe deinen
für Geschiedene, Wiederverheiratete oder Patchwork- Nächsten wie dich selbst!« (Gal 5,14 und 3. Mose 19,18)
familien.

8 ANTE N N E 0506|17
ERF MAGAZIN

Jesus, der gute Hirte

Gerade einsame Menschen tendieren oft dazu, alleine Einsamkeit erlebe ich aber nicht nur negativ. Es ist auch
zu Hause zu bleiben. Einsamkeit ist wie ein Gefängnis, ein Ort, wo ich uneingeschränkt „Ich“ sein kann, ganz
das nur von innen geöffnet werden kann, von Ihnen ohne Masken. Wo ich meinen eigenen Wünschen und
selbst. Gehen Sie raus aus Ihrer Wohnung, machen Sie Bedürfnissen lauschen kann. Als eher extrovertierter
einen Spaziergang. Es gibt unendliche Möglichkeiten, Mensch musste ich regelrecht üben, Zeit alleine zu ver-
neue Leute kennenzulernen, wenn Sie unter Menschen bringen. Letztendlich ist Einsamkeit auch der Ort, wo
gehen. Ein Bekannter hat in seiner Heimatstadt hier- ich Gott begegnen kann. „Seid stille und erkennet, dass
zu beispielsweise eine Bücherstube gegründet. Leute ich Gott bin!“ Dieser Vers aus Psalm 46 ist inzwischen
können dort Bücher kostenlos mitnehmen oder aus- einer meiner Lieblingsverse in der Bibel.
leihen. Inzwischen ist die kleine Bücherei zu einem
wichtigen Ort der Kommunikation und Gemeinschaft In jedem Menschen gibt es diesen Raum, der nur für
für viele Menschen geworden. Auch ein Ort, wo man Gott bestimmt ist. In meiner stillen Kammer, wo ich
bei einer Tasse Kaffee über Gott ins Gespräch kommen allein Gemeinschaft mit Gott haben kann. Wo Jesus
kann. „Die Bücherstube ist das Beste, was ich machen mir begegnet als der gute Hirte, bei dem mir an nichts
konnte – auch für mich“, resümiert der Gründer, ein mangelt, der mich vom Grau der Einsamkeit wieder auf
pensionierter ehemaliger Lehrer. eine grüne Aue führt und meine Seele mit frischem
Wasser erquickt. Der mich tröstet und meinem Leben
Ein anderes Beispiel: In meiner jetzigen Lebenspha- wieder voll einschenkt.
se, in der meine erwachsenen Kinder das Elternhaus
verlassen haben, wollte ich mich in meiner Freizeit Ich bin überzeugt: Gott wird immer das tun, was für
wieder mehr kreativ-künstlerisch betätigen und das mich am allerbesten ist. Er kann auch wieder gute
am liebsten mit Christen und christlichen Inhalten. In- neue Beziehungen schenken oder alte aufleben und
zwischen treffen wir uns in meiner Gemeinde einmal erneuern lassen. Das habe ich in den unterschiedlichs-
im Monat zum „BibleArtJournaling“. Das heißt, wir ten Farbabstufungen auch in einsamen Phasen erlebt.
suchen uns einen Bibeltext aus, beten gemeinsam, tau- Mal stillt Gott die Sehnsucht auf seine übernatürliche
schen uns aus, was der Text uns sagt. Der Bibelvers ist Weise, mal schickt er auch einen Menschen vorbei.
dann Ausgangspunkt für eine Collage oder Zeichnung Darauf können Sie sich verlassen. Besprechen Sie es
mit den unterschiedlichsten Stilmitteln. Bei unserem mit Ihrem liebenden Schöpfer. Sie brauchen noch nicht
ersten Treffen ist mir besonders 1. Johannes 1,3 ins einmal ein Telefon dafür.
Auge oder besser ins Herz gefallen, der so gut zu die-
sem Beitrag passt: „Was wir gesehen und gehört haben,
das verkündigen wir auch euch, damit auch ihr mit Lucia Ewald, Kulturanthropologin und
uns Gemeinschaft habt; und unsere Gemeinschaft ist Journalistin, zwei erwachsene Kinder.
mit dem Vater und mit seinem Sohn Jesus Christus.“ Sie arbeitet seit acht Jahren als Redakteurin
bei ERF Medien.

ANTE N N E 0506|17 9
ERF MAGAZIN

Mittendrin
im Leben
24 Erwachsene, 8 Kinder, eine
Katze und ein Hund leben im
Mehrgenerationen-Wohnprojekt
WeiterRaum in Wetzlar/Hessen.
Annabel Breitkreuz hat mit der
Bewohnerin und langjährigen
ERF Mitarbeiterin Margit Eicker
über diese besondere Art des
gemeinsamen Wohnens
gesprochen.

Annabel Breitkreuz ist 24 Jahre


alt und lebt mit ihrem Mann
in Frankfurt. Sie arbeitet als
Volontärin bei ERF Medien.
ERF MAGAZIN

Frau Eicker, Sie haben im Wohnprojekt


WeiterRaum zwar Ihre eigene Wohnung,
teilen aber mit den anderen Hausbewoh-
nern Gemeinschaftsräume wie die Werk-
statt oder den Fitnessraum. Für mich klingt
das nicht viel anders als ein Mehrfamilien-
haus mit ein paar Extras. Was macht den
Unterschied aus?
Ich habe vorher in einem Haus mit 30
Wohnungen gelebt. Dort wusste ich oft
nicht: Wohnt die Person hier oder ist sie
zu Besuch? Das ist bei uns im Wohnpro-
jekt völlig anders. Du weißt, wer neben dir
und unter dir wohnt. Ich kann jederzeit zu
einem Nachbarn gehen, wenn ich etwas
brauche. Ganz praktisch sieht das wie eine
Art Nachbarschaftshilfe aus. Wenn jemand Die Idee, in Wetzlar das erste Mehrgenerationen-Wohnprojekt zu gründen, entstand bereits 2008. Von
mal krank ist, fragt man, ob man für ihn Anfang an waren Mitarbeiter von ERF Medien dabei. Im selben Jahr wurde der Verein WeiterRaum e. V.
einkaufen oder ein Süppchen kochen kann. gegründet. 2013 bezogen die Vereinsmitglieder das Haus. Mehr finden Sie unter www.weiterraum.de
Eben das, was früher in einer Großfamilie
ganz normal war. Und das macht den Un-
terschied. Die Nachbarn kennen und unterstützen, Bekommen Ihre Nachbarn etwas von die-
den Garten und die Gemeinschaftsräume sem gemeinschaftlichen und generationen-
Seit knapp vier Jahren leben Sie bereits hier. mit ihnen teilen: Das klingt nach viel Nähe übergreifenden Wohnen mit?
Wie kam es dazu? und wenig Distanz. Kommt es da nicht Zweimal im Jahr haben wir Nachbar-
Ich habe immer mit meiner Familie zu- auch mal zu Spannungen zwischen den schaftscafé. Dann laden wir unsere Nach-
sammen gewohnt, und plötzlich lebte ich Bewohnern? barn, Freunde und Kollegen zu Kaffee und
alleine. Das war schwer. Meine Kinder Wir sind alle Menschen mit unseren Kuchen ein. Einmal kam ich an so einem
waren schon erwachsen und hatten ihr Sonnen- und Schattenseiten. Und wenn Tag in den Gemeinschaftsraum, und das
eigenes Leben. Ich wollte nicht alleine alt es mal Konflikte gibt, muss man darüber war so schön, denn überall wurde geschnat-
werden. Als ich überlegte, in den Weiten- sprechen. Aber ich sehe die Chancen in tert. Alle haben sich bei uns wohlgefühlt.
Raum zu ziehen, sagten meine Kinder: unserem Projekt weitaus größer als alle Es war eine lustige und fröhliche Gesell-
„Mama, mach es, dann hast du eine bessere Schwierigkeiten. Und andere offensichtlich schaft. Dass ich Teil davon bin, hat mich
Lebensqualität.“ Und so ist es auch, denn auch, sonst wären sie nicht mehr da. Viele so gefreut.
ich komme nach Hause und fühle mich von uns sind berufstätig und jeder hat sein
wohl. Das ist echte Lebensqualität. eigenes Leben. Jeder hat seinen eigenen Der Name WeiterRaum stammt aus der
Freundeskreis und seine eigene Familie. Bibel. In Psalm 31 heißt es: „Gott, du stellst
Die Chancen sind größer als alle Aber jeder, der initiativ werden möchte, meine Füße auf weiten Raum.“ Was bedeu-
kann es sein. Ich finde das so angenehm: tet der Name für Sie persönlich?
Schwierigkeiten
die Freiheit, entscheiden zu dürfen, ob ich Der WeiteRaum ist für mich beides: Auf
Sie leben seit diesem Jahr im Ruhestand, allein sein möchte oder in Gemeinschaft der einen Seite kann ich meine Tür hinter
die zwei jüngsten Bewohner in Ihrem mit anderen. Ich habe immer Ansprech- mir zumachen, wenn ich es brauche. Auf
Wohnprojekt sind noch kein Jahr alt. Da partner um mich herum, und es liegt an der anderen Seite kann ich aber auch die
liegt eine enorme Altersspanne dazwi- mir, ob ich das in Anspruch nehme oder Tür für den anderen weit aufmachen. Es
schen. Wie erleben Sie diesen Unterschied? nicht. Wenn man nur die Wahl hat, mit gehört beides zusammen.
In unserem Wohnprojekt sehe ich die jun- sich selbst allein zu sein, dann ist das nicht
gen Leute, gerade auch die Kinder, wie sie schön. Welchen Wert hat es für Sie, nicht allein,
wachsen und sich verändern. Ich bleibe sondern in einer Gemeinschaft zu wohnen?
dadurch flexibler und bin nicht nur auf Wie genau sieht diese Freiheit bei Ihnen im Bei der Jahreshauptversammlung gibt es
mein eigenes Alter fixiert. Manchmal bete Alltag aus, sich für oder gegen die Gemein- immer ein gemeinsames Abendessen. In
ich: „Herr, schenke mir neue Gedanken, schaft zu entscheiden? der Einladungs-Mail steht dann immer:
ich will die Welt auch noch anders sehen Wir haben zum Beispiel alle vier Wochen „Jeder bringt was mit, und alle werden satt.“
als nur durch meine Augen. Ich möchte Putzdienst für die Gemeinschafträume. Ich finde den Satz genial. Aber auch der,
gerne dazulernen.“ Für mich sind die Ich habe mich dazu mit einer Nachbarin der nichts mitbringen kann, wird satt. Das
Unterschiede auch ein Stückchen Ergän- zusammengetan. Jetzt putze ich zwar ist Gemeinschaft. Das finde ich total stark
zung. Andere können, was ich nicht kann, zweimal im Monat, dafür aber nicht al- und dafür bin ich sehr dankbar.
und ich kann etwas, was andere nicht kön- lein. Das macht uns beiden mehr Spaß,
nen. Diese Vielfalt finde ich ganz toll. Ich weil wir beide nicht gern putzen. Aber das Vielen Dank für das Gespräch.
finde es wichtig, dass wir einander mit un- zusammen zu bewältigen und dabei noch
seren Gaben dienen. zu schwätzen – das finde ich klasse.

ANTE N N E 0506|17 11
ERF MAGAZIN

PROGRAMMTIPPS ZUM SCHWERPUNKTTHEMA IM MAI UND JUNI

Gemeinsam schlägt einsam


Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteiltes UNTER DEM RAD DER GESCHICHTE ERF GOTTESDIENST
Glück ist doppeltes Glück – von welcher 1945 schenkt der tschechische Christ und Der ERF Gottesdienst zum Schwerpunkt-
Seite man es auch anschaut: Das Leben zu Erzieher Přemysl Pitter jüdischen Wai- thema aus der ev. Kirche Adelshofen
teilen scheint Vorteile zu haben. Vorteile, senkindern aus dem KZ Theresienstadt gemeinsam mit dem Glaubenszentrum.
die immer schwerer erreichbar zu sein und hunderten deutschen Kindern aus Predigt: Martin Möhring.
scheinen. Gerade in einer Gesellschaft, in tschechischen Lagern ein neues Zuhause. 14. Mai, 10 Uhr, 14 Uhr, 22 Uhr auf ERF Plus,
der viele Menschen alleine wohnen – und Gemeinsam leben sie Versöhnung und ab dem 14. Mai in der ERF Mediathek,
in der Menschen zwar andauernd online ermöglichen den Kindern Heilung und am 14. Mai um 11.30 Uhr auf Bibel-TV
verbunden sind, sich aber im Alltag zuneh- einen Neuanfang.
mend einsam fühlen. Lesezeichen, 8. – 11. Mai, SIND SIE BEZIEHUNGSINTELLIGENT?
Wie kommen wir zu den Vorzügen eines 15 Uhr, 19.30 Uhr, 21.30 Uhr auf ERF Plus Erst wenn es mal wieder Knatsch mit
gemeinschaftlichen Lebens zurück? Wie Freunden oder Zoff unter den Kollegen
zapfen wir die Kraft neu an, die von Ge- ALLEIN GEHT MAN EIN gibt, zeigt sich, wie gemeinschaftsfähig wir
meinschaft ausgeht? Einige unserer Beiträ- Warum sich im Leben alles um Bezie- sind. Die ÜberLebensHelferin von „Gott
ge im Mai und Juni bieten Ihnen hilfreiche hungen dreht und Alleinsein manchmal sei Dank!“ schaut sich die Merkmale bezie-
Impulse. trotzdem gut tut. hungsintelligenter Menschen genauer an.
Das Thema, 8. Mai, 20 Uhr auf ERF Plus Gott sei Dank,
ab dem 12. Mai in der ERF Mediathek,
MACHT GEMEINDE KRANK LIVE-CALL-IN: am 14. Mai um 21.45 Uhr auf Bibel-TV
ODER STARK? WEGE AUS DER EINSAMKEIT
Ulrich Giesekus, Professor für Psychologie „Das ist schon schwer: Ein Leben zu zweit. EIN WEITER RAUM
und Counseling an der Internationalen Nur eins ist noch schwerer: Einsam sein!“ FÜR JUNG UND ALT
Hochschule Liebenzell, wirft einen Blick Einsamkeit hat viele Namen und Gesichter. Jung und Alt unter einem Dach, fürein-
auf die Licht- und Schattenseiten christli- Und die wollen wir uns näher anschauen ander da sein, ohne sich gegenseitig zu
cher Gemeinschaft. und Wege aus der Einsamkeit aufzeigen. überfordern – davon hat Volker Bednarz
Glaube + Denken, Ulrike Schild im Gespräch mit Doris und geträumt. Inzwischen gibt es das Mehr-
3. Mai, 20 Uhr auf ERF Plus Wilfried Schulte – und mit Ihnen! Rufen generationen-Wohnprojekt WeiterRaum
Sie an unter 06441 957-1414! in Wetzlar. Ein Modell, das sich bewährt
GEMEINSCHAFT IN DER KIRCHE Calando, 9. Mai, 16 Uhr auf ERF Plus hat? Sigrid Offermann im Gespräch mit
Wie kann Gemeinschaft in der Gemeinde Volker Bednarz, Margit Eicker und Gesina
des 21. Jahrhunderts gelingen? Darüber GEMEINSAM IST MAN STARK! Schneider.
und über weitere Themen spricht der Bi- Teamwork statt verbissener Konkurrenz- Calando, 17. Mai, 16 Uhr auf ERF Plus
schof der Evangelischen Landeskirche in kampf: Horst Kretschi und Katja Völkl
Württemberg, Frank Otfried July, live in stellen Gesellschaftsspiele vor, in denen HIOB – MIT GOTT GEGEN GOTT
Calando. Die Hörer können sich per Mail man nur als Team punkten kann. Hier Hiobs Freunde verstehen ihn in seinem
an studio@erfplus.de mit einbringen. gewinnt, wer zusammenarbeitet und mit Leid nicht – und lassen ihn allein. Bernd
Calando, 4. Mai, 16 Uhr live auf ERF Plus seinen Spielgefährten ausgetüftelte Stra- Brockhaus macht deutlich, dass wir Gott
tegien entwickelt oder knifflige Rätsel löst. unsere Einsamkeit klagen dürfen und
ICH WAR BEZIEHUNGSUNFÄHIG Tipps für unterhaltsame Spielabende mit nicht in Verzweiflung enden müssen. So
Dan Spitzer erfährt mit 14, dass seine Freunden oder der Familie. wie Hiob in der Bibel.
Eltern längst geschieden sind. Und der Calando, 10. Mai, 16 Uhr auf ERF Plus Beim Wort genommen,
Mann, den er für seinen Vater hält, ist gar 19. Mai, 20 Uhr auf ERF Plus
nicht sein leiblicher Vater. Er verliert das FAIRES STREITEN, TEIL I
Vertrauen in funktionierende Beziehun- Arno Backhaus über den konstruktiven
gen. Die Suche nach Identität und Halt Umgang mit Konflikten in Ehe, Beruf und
wird immer existenzieller. Gemeinde.
„Mensch, Gott!“, ERF Plus spezial, 13. Mai, 20 Uhr auf
ab dem 5. Mai in der ERF Mediathek, ERF Plus, Teil II folgt am 20. Mai.
am 7. Mai, 22.15 Uhr auf Bibel-TV

12 ANTE N N E 0506|17
ERF MAGAZIN

MITTENDRIN – UND AUSSEN VOR DAS SHAREHOUSE REFUGIO DER KLEINE BRUDER
Mitten in einer Veranstaltung, bei einer Menschen, die ihre Heimat verloren haben, VON MUTTER THERESA
Party oder beim runden Geburtstag: oder die nach neuer Gemeinschaft suchen, Dr. Singh Komanapalli ist Bischof der indi-
Manchmal ist man unter Menschen – und leben im Sharehouse Refugio der Berliner schen Nethanya-Kirche, die mit ihren Kin-
ist doch sehr einsam. Dorothee Döbler über Stadtmission. Sie engagieren sich auch in derheimen, Schulen, Kliniken und mehr
die Frage „Was hat es mit dieser Einsamkeit ihrem Wohnumfeld. Wir stellen das Projekt besonders den armen und benachteiligten
auf sich?“ für neues Wohnen in der Großstadt vor. Menschen in Indien zeigt: „Du bist von Gott
ERF Plus spezial, 1. Juni, Calando, 14. Juni, 16 Uhr auf ERF Plus gesehen“. Bischof Singh erzählt zusammen
20 Uhr auf ERF Plus mit Christoph Zehendner von dieser leben-
DIE EINSAMKEIT BEWÄLTIGEN digen sozial-missionarischen Arbeit.
RAUS AUS DER EINSAMKEIT: Sind Frauen anders einsam als Männer? Calando, 28. Juni, 16 Uhr auf ERF Plus
WIR BETEN MIT IHNEN UND FÜR SIE Welche Wege aus der Einsamkeit gibt es?
In dieser Sendung beten wir mit Ihnen Lucia Ewald spricht mit der Psychotherapeu-
dafür, dass Menschen Wege aus der Ein- tin und Fachärztin für Arbeitsmedizin Dr.
samkeit hinein in eine passende Gemein- med. Dunja Voos. Ihre Erfahrung ist: Eine
schaft finden. Vielleicht wollen Sie für sich einzige gute Beziehung kann ausreichen,
selbst beten lassen – oder für ihre Familie um das Gefühl der Einsamkeit zu lindern
und Freunde? Rufen Sie an: Telefon 06441 oder gar vergehen zu lassen – manchmal
957-1414. Wir behandeln Ihre Anliegen auch „nur“ die Beziehung zu Gott.
vertraulich. Oder mailen Sie uns unter Glaube + Denken, Weitere Beiträge zum Schwerpunkt-
beten@erf.de. 21. Juni, 20 Uhr auf ERF Plus thema „Gemeinsam schlägt einsam“
beten@erf.de, 6. Juni, 16 Uhr auf ERF Plus unter: www.erf.de/gemeinsam

BROT & WEIN


Gemeinsam essen und feiern – Gespräche Service
bei Tisch zählen für Shauna Niequist zu
den intensivsten Gemeinschaftsmomenten. Alle Sendungen zum Schwerpunktthema
Lesezeichen, 11. Juni, 15 Uhr, 19.30 Uhr, sind durch dieses Symbol gekennzeichnet.
21.30 Uhr auf ERF Plus

ANTE N N E 0506|17 13
ANZEIGE ERF MAGAZIN

KURSE AUF MEHRGLAUBEN.DE

Einsamkeit
und Gemeinschaft
Die folgenden Online-Kurse bieten Ihnen die Möglichkeit, die positiven Aspekte der
Gegensatzpole herauszuarbeiten und laden Sie ein, Gott auf praktische und persön-
liche Weise kennenzulernen. Tauschen Sie sich mit dem E-Coach oder mit anderen
Teilnehmern im Forum über Ihre Fragen aus. Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt
Höhenblick unter www.mehrglauben.de und ist bis einen Tag vor Kurs-Beginn möglich. Dort
finden Sie auch weitere Informationen zu Inhalt und Ablauf der Kurse.
Freizeiten
Johannesevangelium
Vier Personen berichten im Neuen Testament von Jesu Leben. Mat-
Sommerfreizeit thäus, Markus, Lukas und Johannes. Drei der Evangelien ähneln sich
06.06. - 13.06.17 Mai stark. Das vierte Evangelium – das von Johannes – ist ganz anders
mit Linette u. Hermann Schole,
Angelika u. Hans-Hermann
Schole
4 als die drei Vorgänger. In diesem Online-Kurs erfahren Sie, warum.

Vitamin E
Männer-Wochenende In den Evangelien verbergen sich wertvolle Impulse für die persön-
22.06. - 25.06.17
mit Jürgen Kleinsorge,
liche Gottesbeziehung – eben Vitamine. Dieser Kurs lädt ein, Jesus
Mai anhand von ausgewählten Evangelientexten zu begegnen und seine
Martin Pepper, Hans-Hermann
Schole u. Hubert Siegert
11 Liebe neu zu entdecken. So bleibt der Glaube an Gott frisch.

Singfreizeit -
Christlicher Sängerbund Meine Berufung – Gottes Auftrag auf der Spur
26.06. - 02.07.17 Was hat Gott mit mir vor? Wo ist der Platz, an den ich gehöre?
mit Henning Worreschk u. Mai Warum hat mein Glaube so wenig mit meinem Alltag zu tun? Wenn
Hans-Hermann Schole Sie solche Fragen haben, ist dieser Kurs genau der Richtige für Sie.
18 Denn es geht um Ihre Berufung.
Frauenfreizeit
10.07. - 23.07.17
mit Margarete Hellwig u. Gott erleben in der Stille
Hans-Hermann Schole Es tut gut, zur Ruhe zu kommen und die tägliche Alltagshektik
hinter sich zu lassen. In der Stille werden unsere Sinne geschärft
Wanderfreizeit sowie unsere Fähigkeit, Gottes Gegenwart wahrzunehmen. Dieser
Mai kostenlose Kurs dient dazu, einen halben Tag in der Stille vorzube-
10.07. - 16.07.17
mit Hans-Hermann Schole u.
Hubert Siegert 25 reiten und durchzuführen. Für alle, die lernen möchten, wie eine
solche Auszeit vom Alltag aussehen kann.

Familienfreizeit
24.07. - 31.07.17 Eins mit Christus - Was das bedeutet, was dazugehört
u.a. mit Annette u. Holger Klatt, Jesus und ich: Wie lässt sich dieses Verhältnis beschreiben? Die Au-
Jürgen Kleinsorge, Steffen Klug,
toren des Neuen Testaments sprechen oft von der Einheit des Gläu-
Andrea u. Albrecht Weißbach
Mai bigen mit Christus. Doch was bedeutet das? Eine Spurensuche nach

25
einem geheimnisvollen und doch sehr konkreten Teil des christlichen
Jetzt das Glaubens.
Jahresprogramm
anfordern!

Bibellese-Kurs: 1. Timotheus
Haus Höhenblick
Friederike-Fliedner-Str. 9 Der Timotheusbrief zählt zu den sogenannten Pastoralbriefen. Doch
35619 Braunfels das, was Paulus zu sagen hat, geht nicht nur Pastoren etwas an,
Fon: 0 64 42 / 93 70 Juni sondern alle Christen. Im Kurs zum 1. Timotheusbrief erfahren
email@hoehenblick.de

8
Sie, dass Gott jedem seine Begabungen geschenkt hat, die uns für
www.hoehenblick.de
die Mitgestaltung des Gemeindelebens ausrüsten.

14 ANTE N N E 0506|17
Antenne 2017-05 (Hochformat).indd 1 10.03.2017 11:14:17
ERF MAGAZIN

Durch Sendung zu Jesus gefunden


Diese ANTENNE steht unter dem Motto „Gemeinsam schlägt
einsam“. Wir erfahren immer wieder, dass Einsame Hilfe und
Trost durch unsere Angebote finden und Menschen den Glau-
ben entdecken. Lesen Sie selbst, welche Erfahrungen unsere
Freunde mit unseren Programmen machen und beteiligen Sie
sich! Wir freuen uns über Ihre Zuschrift oder E-Mail.

INTERNET-
USERIN

GOTTESDIENST

HAT MICH
NUTZERIN
DES BIBLESERVERS

INSPIRIERT BESTENS!
Den BibelServer finde ich gut bis
Leider bin ich im Moment auf Internet-Gottes- bestens! Wenn es ihn nicht
dienste angewiesen. Deshalb danke ich gäbe, müsste er schnellstens
Ihnen für die Übertragung des heutigen erfunden werden. Gut finde
Gottesdienstes aus der Stadtkirche in Giengen. ich die verschiedenen Bibelüber-
Er war einladend und überzeugend. Ich durfte setzungen. Alles toll gemacht.
eine ausgezeichnete Predigt hören, die mich sehr
inspiriert hat.
HÖRER VON ERF PLUS
AUS LEIPZIG

SENDUNGEN
ZUSCHAUER VON HÖRERIN
MENSCH, GOTT!“ VON ERF POP
SIND EINE
BEREICHE-
COOL
HABE ZU
RUNG
JESUS
GEFUNDEN
Ich bin seit einigen Jahren Ich finde das richtig cool von
blind. Ihre Sendungen sind euch, dass ihr immer so antwor-
für mich eine Bereicherung. tet. Nicht so E-Mails, die jeder
bekommt, sondern E-Mails, die
Ich habe durch die Sendung „Mensch,
Gott!“ eine tiefe Krise überwunden,
persönlich geschrieben
werden. Dafür danke ich euch!
zum Glauben und zu Jesus Christus
gefunden. Ich habe mich taufen lau-
fen lassen. Ich möchte das Licht Jesu
Kürzungen vorbehalten. Kein Recht auf Veröffentlichung.

weitertragen - wenn es möglich ist,


als ERF Botschafter.

Wie hat Gott den ERF gebraucht, um Hoffnung in Ihr Leben zu bringen?
Teilen Sie uns Ihre Erlebnisse mit – zur Freude für uns und andere! Schreiben Sie uns:
ERF Medien n Isabel Neblung n Berliner Ring 62 n 35576 Wetzlar n service@erf.de
Vielen Dank!

ANTE N N E 0506|17 15
50 VERSCHIEDENE ÜBERSETZUNGEN
IN 21 SPRACHEN, DARUNTER AUCH FARSI
UND CHINESISCH

Auf BibleServer jetzt auch


Zürcher Bibel und Menge
Bibel verfügbar!

LESEN VERGLEICHEN NOTIEREN


Die wichtigsten deut- Bis zu fünf Persönliche
schen Bibeln und 20 Übersetzungen Gedanken zu Bibelversen
weitere Sprachen. nebeneinander stellen. hinterlegen.

BibleServer.com hat sieben neue Übersetzungen und Aktu-


F Medien,
Ic h arbeite bei ER alisierungen online gestellt. Die Seite bietet jetzt die Bibel
EI NE in 21 Sprachen mit über 50 verschiedenen Übersetzungen
ES TO TA L SP AN NE ND FI ND E, W IE
W EI L IC H E NO CH an. Auch die Lutherbibel 2017 ist dort neben zehn weiteren
EN DU NG EN TS TE HT. UN D W EN N DI deutschen Übersetzungen zu finden.
FE RN SE HS R VO N
ZU DI EN T, DA SS UN SE RE ZU SC HAUE
DA EN,
RE M GR OS SA RT IG EN GOTT ER FA HR Neu sind in deutscher Sprache die Zürcher Bibel, die Menge
UN SE HN T.
EI NE AR BE IT GE LO Bibel sowie eine Aktualisierung der Version „Hoffnung für
DA NN HAT SI CH M alle“. Weitere neue Versionen stehen mit der Louis Segond
1910, der Farsi Contemporary Bible, der Contemporary Bul-
RUTH SCHNEIDER garian Translation und der Chinese Contemporary Bible zur
PRODUCERIN
Verfügung.

Das Portal wird ergänzt durch professionelle Werkzeuge wie


z. B. Textvergleich, Such- und Notizfunktion. Die Anmeldung

JORDAN,
bei Bibleserver.com ist kostenlos und bietet weitere Funktio-
nen, beispielsweise das Anlegen von Tags und Notizen, für
registrierte Nutzer eine weitere Auswahl von Wörterbüchern

JAHWE,
und Möglichkeiten, die Textformatierung einzustellen.

DIE BIBEL
JUDEN.
50 Millionen
Besuche FÜR ALLE!
seit 2010

Nutzer von
18 bis über
65 Jahre

50 verschiedene Nutzer aus 172


FASZINATION Übersetzungen (von 193) Ländern
der Welt

​THE BIBLE
21 Sprachen FOR ALL! ​​​​​HERKES IÇIN
​​ BIBLIA​​​​​DE BIJBEL
A
MINDENKINEK! BIBLE KUTSAL KITAP​!
Das neue TV-Magazin der ICEJ. PARA TODOS! ​PISMO ŚWIĘTE PRO VŠECHNY!​
Jeden Montag. DLA WSZYSTKICH! ​БИБЛИЯТА
Infos unter www.faszinationisrael.de Folgen Sie BibleServer auf Facebook www.facebook.com/
bibleserver und Instagram www.instagram.com/bibleserver/.
ANZEIGE

www.icej.de Täglich neu werden Grafiken veröffentlicht: Losungsverse,


www.faszinationisrael.de
Ermutigungsverse, Verheißungen Gottes und Weisheiten
der Bibel.

16 ANTE N N E 0506|17
CAStING CROwNS
THE VERY NEXT THING TOUR

HAMBURG 26. MAI 2017 / MANNHEIM 2. JUNI 2017

ERF POP PRÄSENTIERT


OVERFLOW TOUR / MIT PLANETSHAKERS UND KOENIGE & PRIESTER
15. JUNI 2017 / HAMBURG • 16. JUNI 2017 / MÜNCHEN

ERF Pop präsentiert:

28. MAI LUDWIGSBURG


29. MAI LEIPZIG
31. MAI AMSTERDAM
1. JUNI BOCHUM

TICKETS & INFOS


WWW.GETLIVE-EVENTAGENTUR.DE/EVENTS
E V E N T A G E N T U R
ERF MAGAZIN

ERF PLUS

„Aktion gegen Einsamkeit“


„ERF Plus hat mir mit seinen e n!
Mitmach ken ein

Sendungen in vielen S
ituationen c he n
Wir vers
DAB+
geholfen, aber vor allem in den
nes Lebens.“
Radio!
einsamen Momenten mei
plus.de
www.erf

Gutes im
++ Radio!
Solche und ähnliche Rückmeldungen be- nen Freund, für einen Nachbarn oder auch
kommen wir täglich und das bewegt uns! Aktionen für eine ganze Gruppe. Haben
Jetzt haben wir es zu unserem Thema Sie sich in Ihrer Gemeinde oder in einer
gemacht: „Gemeinsam schlägt einsam“. Kleingruppe mit dem Thema beschäftigt
Das wird uns im Mai und Juni in unseren und etwas erarbeitet? Gab es besondere Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften und
Sendungen und Beiträgen beschäftigen. Erlebnisse, bewegende Rückmeldungen das, was Sie mit uns und anderen Hörern
Wir stellen Ihnen Wohnprojekte, Lebens- oder auch konkrete Hilfsmöglichkeiten? teilen. Mitmachen lohnt sich: Am Ende
gemeinschaften, Mehrgenerationenhäuser der Aktion verschenken wir unter allen
und Initiativen vor, die mehr für Gemein- Schreiben Sie an studio@erfplus.de Einsendern ein DAB+ Radio!
schaft in unserer Gesellschaft tun. Und über Ihre „Aktion gegen Einsamkeit“
wir wollen von Ihnen wissen, was Sie ge- oder per Post an: Also dann:
gen Einsamkeit tun. Aktionen, mit denen Gemeinsam gegen einsam
Sie sich selbst einfach gut getan haben, ERF Plus, Berliner Ring 62 mit ERF Plus –
Aktionen für eine beste Freundin oder ei- 35576 Wetzlar Gutes im Radio!

ANZEIGE

Ü be r 25 Ja hr e
Kreuzfahrten und Reisen 2017 Ü be r 25
Reisen undJaMeer
hr e
Kreuzfahrten
Neue und begegnen.
Horizonte entdecken. Menschen ReisenUrlaub2017
genießen. Reisen und Meer
Neue Horizonte entdecken. Menschen begegnen. Urlaub genießen.
11. bis 20. August 2017

Große Sommerkreuzfahrt
11. bis 20. August 2017

Große Sommerkreuzfahrt
Zu den Hauptstädten der Ostsee bis nach St. Petersburg
Zu
Mitden
MSHauptstädten der Ostsee
BERLIN – exklusiv bis nach St. Petersburg
gechartert
Mit
Kiel MS BERLIN
Tallinn – exklusiv gechartert
St. Petersburg Helsinki Stockholm Kopenhagen Kiel
Kiel Tallinn St. Petersburg Helsinki Stockholm Kopenhagen Kiel
Wort an Bord: Musik an Bord:
Wort an Dr.
Bord:
Günther Beckstein, Musik anSefora
Bord:Nelson, KMD Hans-Ulrich Nonnenmann,
Ministerpräsident a.D.
Dr. Günther Beckstein, Sängerin
Sefora und Liedermacherin
Nelson, Landesposaunenwart und
KMD Hans-Ulrich Nonnenmann,
Ministerpräsident a.D. Sängerin und Liedermacherin Leiter der Bordposaunen
Landesposaunenwart und
Leiter der Bordposaunen
Pfarrer Hanspeter Wolfsberger, Prof. Dr. Manfred Siebald, KMD Hans-Martin Sauter,
Leiter
Pfarrerdes Hauses der
Hanspeter Besinnung Betberg
Wolfsberger, Sänger
Prof. Dr.und Liedermacher
Manfred Siebald, LeiterHans-Martin
KMD des Bordchors, Leiter der Chorarbeit des ejw,
Sauter,
und
LeiterDirektor a.D. der
des Hauses der Liebenzeller Mission
Besinnung Betberg Sänger und Liedermacher Gründer
Leiter desund Leiter des
Bordchors, LAKI-Pop-Chors
Leiter Württemberg
der Chorarbeit des ejw,
und Direktor a.D. der Liebenzeller Mission Gründer und Leiter des LAKI-Pop-Chors Württemberg
Dir. Wilfried und Doris Schulte, Samuel Jersak,
Missionswerk NEUES
Dir. Wilfried und DorisLEBEN
Schulte, Pianist und
Samuel Komponist
Jersak,
Missionswerk NEUES LEBEN Pianist und Komponist

Prof. Dr. Rüdiger Gebhardt,


Rektor
Prof. Dr.der CVJM-Hochschule
ANZEIGEN

Rüdiger Gebhardt,
Kassel
Rektor der CVJM-Hochschule
Kassel

Weitere Reisen bei hand in hand tours: Heiner Zahn GmbH . Postfach 65 . 72222 Ebhausen
Donau,
Weitere Westeuropa,
Reisen bei hand Rhein, Nordkap,
in hand tours: Mittelmeer, Rhône Tel. 07458
Heiner / 99GmbH
Zahn 99-0 .. Postfach
Fax 0745865/ .99 99-18
72222 Ebhausen
18
Großbritannien, Neuengland,
ANTE N N E 0506|17
Donau, Westeuropa, Rhein, Nordkap, USA, Karibik, Israel, Rhône
Mittelmeer, Jordanien info@handinhandtours.de . www.handinhandtours.de
Tel. 07458 / 99 99-0 . Fax 07458 / 99 99-18
Großbritannien, Neuengland, USA, Karibik, Israel, Jordanien info@handinhandtours.de . www.handinhandtours.de
ERF MAGAZIN

LEICHTER GEHT DER EMPFANG NICHT MEHR

Drei Apps für Smartphone und Tablet


Leichter können wir Ihnen den Immer und überall – ERF Plus
Empfang unserer Sendungen und ERF Pop per App hören
kaum noch machen. Gleich drei
Das Radio
kostenlose Apps helfen Ihnen Mit den kostenlosen Radio- !

auf unsere Angebote auf Smart- Apps von ERF Medien haben
phone und Tablet zuzugreifen. Sie Ihren Lieblingssender auch
unterwegs dabei: auf Smart-
n ERF Mediathek
Die ERF Mediathek-App phone, Tablet oder mp3-Player
n ERF Plus
– für die Betriebssysteme And-
n ERF Pop
„Mensch, Gott!“ und „Gott sei roid und iOS. Jetzt mit vielen zum Download! Hol dir ko
stenlos di
Dank“, die ERF Gottesdienste neuen Funktionen, z. B. Bei- ERF Pop e
App
und alle anderen ERF Sendun-
gen sind per App On-Demand
träge und Sendungen jederzeit
in der Mediathek nachhören, Guтs im
verfügbar. So können Sie Ihre Liedwünsche direkt ins Studio ++ Radio!
Lieblingssendung anschauen, mailen, Weckfunktion.
Hole
wann und wo Sie wollen. Mittels n Sie
ERF sich

Holen Sie sich kostenlos die

ERF Plus App


kos
Plus tenlos die

++ Radio!
„Weiterleiten“-Funktion können Die Apps für iPhone, iPad, iPod
App

Guтs im
Sie einzelne Sendungen gezielt sowie Android-Smartphones
in den Sozialen Netzwerken und Tablets gibt es in den je-

Der gute Start in den Tag


Jetzt
bei ER
oder per E-Mail mit Familie, weiligen App-Stores von Apple

Aufgeweckt
Aufg F Plu

Jetzt bei ERF Plus:


s:
ewe
Der
gute
Start
ckt
Freunden und Bekannten teilen. und Google. in den
Tag

Die App steht zur Verfügung


für Android- und iOS-Geräte.

Reisen in Kooperation mit

2017
Namibia 11. - 28.8.2017
Aufatmen für Frauen 28.4. - 1.5.2017 18-tägige Erlebnisreise mit Windhoek,
4 Tage im Exerzitienhaus Kalahari-Wüste, Fish River Canyon, Gaub-
St. Paulus in Augsburg Pass, Atlantikdünen, Etosha-Pfanne u.v.m.

Korsika 6. -13.5.2017 Israel Bibel life 29.10. - 5.11.2017


Urlaub für alle Generationen in der 8-tägige Erlebnisreise
Les Résidences Pinéa und Les Terrasses mit Jürgen Werth

Traumschiff 10. - 21.6.2017 Adventliches Erzgebirge 8. -10.12.2017


Perlen der Ostsee und Weisse Nächte in St. Idyllische Weihnachtsmärkte und adventliche
Petersburg auf der MS Ocean Majesty Sehenswürdigkeiten in Seiffen und Dresden

Freundestag in Lauf 24.6.2017


Mit Festgottesdienst und Islam-Seminar
von Prof. Dr. Dr. Roland Werner.
Herzliche Einladung!
Infos und Anmeldung:
Gesamtleitung
Renate Stäbler
ANZEIGE

und Bibelzeiten der Reisen:


Tel.: 09123/13658
info@mit-uns-unterwegs.de mit-uns-unterwegs.de Hans-Martin Stäbler

ANTE N N E 0506|17 19
ERF MAGAZIN

AUS PROJEKT HANNAH WIRD

Women of Hope
„Women of Hope“ ist eine weltweite Initiative von Frauen für Frau-
en, die Hoffnung verbreitet. Viele ERF Freunde kennen die Arbeit
unter dem bisherigen Namen „Projekt Hannah“.

Der neue Name basiert auf Die internationale Leiterin, Peggy


dem Titel der gleichnamigen Banks, sagt: „Wir träumen da-
TWR Radiosendereihe „Wo- von und beten, dass ‚Women of
men of Hope“, die weltweit Hope‘ sich weiter ausbreitet und
ausgestrahlt wird. Mit der dass immer mehr Frauen aus Durch ‚Women of Hope‘ begegne Auch Sie können mit Frauen aus
einheitlichen Benennung soll allen Generationen und Kultu- ich Frauen, die ich sonst niemals der ganzen Welt verbunden sein
die Kommunikation erleichtert ren sich miteinander verbinden treffen würde. Durch Ihre monat- und unsere Projekte unterstüt-
und die weltweite Verbreitung und gegenseitig unterstützen“. lichen Informationen lerne ich sie zen. Gerne senden wir Ihnen
der Bewegung gefördert wer- kennen. Ich hoffe, dass ich diese unsere monatlichen Informati-
den. 1998 startete das Projekt Women of Hope will Frauen er- Frauen eines Tages im Himmel onen und Gebetsanliegen.
mit der Ausstrahlung von er- mutigen und stärken, indem sie treffe und sie mir dann erzählen,
mutigenden Radiosendungen füreinander beten, gemeinsam wie sie Jesus als ihre einzige und Bitte schreiben Sie an
für Frauen. Heute werden auf Gott hören, voneinander wahre Hoffnung entdeckt haben. info@women-of-hope.de
Radioprogramme weltweit in lernen, im Glauben und in ih- Mir gefällt die Idee, dass Frauen Weitere Informationen:
über 70 Sprachen verbreitet. rer Persönlichkeit wachsen und andere Frauen unterstützen. Des- www.erf.de/women-of-hope
Mehr als 50.000 Frauen aus schließlich weitergeben, was sie halb möchte ich eine solche Un-
125 Ländern engagieren sich in selber erlebt, gelernt und erfah- terstützerin sein. ELISABETH, USA
der globalen Gebetsbewegung. ren haben.

Ferien auf dem

Niedernhainer Hof

Zwei liebevoll eingerichtete Ferienwohnungen


auf unserem Bauernhof.

Viel Platz für Familien mit Kindern.

Idealer Ausgangspunkt für Freizeitaktivitäten,


gelegen im schönen Taunus.

Voll ausgestattete Küche, Wohn- & Essbereich,


2-3 Schlafzimmer, Bad und WC
Anmeldung & Info:

Familie Thorsten & Steffi Keller

Niedernhainer Hof, D-61273 Wehrheim/Ts.

Mobil: 0171- 490 25 89

m@il: kontakt@niedernhainer-hof.de
www.niedernhainer-hof.de

K M����� �� A��� �� T������� (USA)


mit den Schwerpunkten Pastoraltheologie & Missiologie
Ihr freundliches
christliches Medienhaus Jeden
Tag
Foto: courtneyk/istockphoto.com

Ihre
Erfrischende Neuheiten Andacht.
ANZEIGEN

www.kawohl.de
Reinschauen lohnt sich!
Kataloge gratis. 0281/96299-0 bsb-online.de | 02222-701200
Blumenkamper Weg 16 • 46485 Wesel www.erf.de

20 ANTE N N E 0506|17 BSB-AnzeigeBSB2016-MAProgramm.indd 1 15.02.17 13:49


Mit Kai- Uwe W oytschak
DURCH DIE BIBEL
Kai-Uwe Woytschak arbeitet seit 1990 bei Bis heute erreichen uns Monat für Monat
ERF Medien als Redakteur und Theologe. zahlreiche Reaktionen; Hauskreise arbeiten
Er begleitet nun schon seit Jahren die Sen- regelmäßig mit dem Bibelstudienmaterial.
dereihe „Durch die Bibel“. Dabei leisten er Esther O. schrieb uns zum Beispiel:
und das neunköpfige Team mehr als nur „Seit einem Jahr höre ich täglich mit gro-
die bloßen Übersetzungen der beliebten ßem Gewinn Ihre Sendereihe „Durch die
Sendereihe. Das Original „Thru the Bib- Bibel“. Ich habe die offene Bibel neben mir
le“ wurde vom amerikanischen Pastor J. und mache mir Notizen. Das gibt meinem
Vernon McGee entwickelt und stammt aus pensionierten Leben eine Tagesstruktur
den 1960er und 1970er Jahren. Es muss und ist eine große Stärkung. Ich bin dank-
übersetzt und in detailreicher und liebe- bar, dass Sie diese Serie in ihr Programm
voller Kleinarbeit in den heutigen Kontext mit aufgenommen haben.“
übertragen werden. Dabei geht jedoch nie
das Anliegen McGees verloren, Menschen Unsere Arbeit finanziert sich aus den
zu einem grundlegenden Verständnis der Spenden unserer Hörerinnen und Hörer.
Heiligen Schrift zu verhelfen. Das Projekt „Durch die Bibel“ ist dabei be-
sonders kostenintensiv. Jede Spende hilft,
Seit dem Neustart der aktuellen Senderei- dieses Projekt weiterzuführen.
he wurden bereits über 900 Sendungen
produziert. Die 30-minütigen Sendungen Bitte spenden Sie unter dem Kennwort
bieten zumeist eine Vers-zu-Vers-Bespre- „Durch die Bibel“
chung durch alle 66 Bücher der Bibel. Sie Volksbank Mittelhessen
laufen werktäglich auf ERF Plus und in der IBAN DE49 5139 0000 0071 2387 09
ERF Plus App. erf.de/spende

Mi 7. Juni
ERF Plus
Der große
Unterstützer Tag
n 16 Stunden live On Air für Sie
n Unsere beliebten Moderatorinnen
und Moderatoren für Sie am Telefon
n Interessante Gewinne:
Digitalradios ERF 5, Bluetooth Lautsprecher,
eine Hörerreise nach Wetzlar
n Einen Tag lang ERF Plus mit Ihren Spenden
und Gebeten unterstützen

ANTE N N E 0506|17 21
SERVICE

IMPRESSUM

Herausgeber:
ERF Medien e. V.
Vertrieb:
ERF Medien
ERF mediaservice GmbH
Adresse: Berliner Ring 62
35576 Wetzlar, Tel.: 06441 957-1414
– täglich bei Ihnen zu Hause
Fax: 06441 957-51120, info@erf.de
ANTENNE-Redaktion:
Markus Müller (V. i. S. d. P.), Lothar Rühl
Grafik/DTP-Layout:
Carsten Meier, Ruth Schuffenhauer,
Magda Wüstner
Bildnachweis: Titel/Rückseite: vicnt/
Image Source/OrangeDukeProductions/
GlobalStock/Steppeua/jaroszpilewski/
frescomovie/istockphoto.com (7);
ERF PLUS Radio ERF POP
Rawpixel.com/fotolia.com; S. 3: Claudia www.erfplus.de www.erfpop.de
Dewald; S. 4/5: mimagephotography/
shutterstock.com; joel-t/vicnt/Image Sour- ERF Plus App ERF Pop App
ce/OrangeDukeProductions/GlobalStock/ Digitalradio (DAB+) a) Digitalradio (DAB+) c)
istockphoto.com (5); Meier/ERF (5); S.
6/7: vicnt/Image Source/OrangeDukePro- Satellit b) Satellit d)
ductions/GlobalStock/joel-t /istockphoto. Kabel digital
com (5); Rawpixel.com/fotolia.com; S.
8/9: DanHenson1/istockphoto.com;
joel-t/istockphoto.com; Rawpixel.com/
fotolia.com; Stuke/ERF; S. 10/11: Meier/
ERF (2); S. 12/13: Schemken/fotolia.com ;
Christelle BOURGEOIS/unsplash.com; S.
14/15: AnnaVolotkovska/istockphoto.com;
bennnn/fotolia.com; S. 16: C. Meier/ERF;

Fernsehen
18/19: Pure; Ulrike Neumann/istockphoto.
com; Petar Chernaev/istockphoto.com (3);
Lehmann/ERF; S. 20/21: mimagephotogra-
ERF MEDIATHEK BIBEL TV
phy/shutterstock.com; Jelle van der Wolf/
fotolia.com; C. Meier/ERF; Dual; Roberts; www.erf.de/mediathek Satellit
S. 23: Lehmann/ERF; S. 24/25: Photobank/
fotolia.com; Africa Studio/fotolia.com;
Kabel digital
Igor/Adobe Stock; S. 26: Rösner/ERF (5); Auch als App DVB-T2 HD
Picsgeek/istockphoto.com; S. 27: Picasa; für Smartphone, Tablet
Lehmann/ERF; S. 28/29: HJ Bartsch; privat
(2); Lehmann/ERF; S. 30/31: Christoph und Smart-TV
Fischer; Galyna Andrushko/fotolia.com; S.
32/33: privat (2); Lehmann/ERF (2); pix-
s:sell/fotolia.com; S. 34/35: privat; Vogt;
Lehmann/ERF; LvNL/iStockphoto.com;
pixs:sell/fotolia.com; S. 36/37: Engels;
privat (2); ICF; Meier/ERF; S. 38/39: privat;
Lehmann/ERF; Blackzheep/istockphoto.
com; TechniSat; S. 40/41: Dual; CiW,
Matthias Schmitt; Meier/ERF; Stuke/ERF ERF.DE Internet SOCIAL MEDIA
(2); Thorsten Indra (5); jasile.de; S. 42:
dbunn/fotolia.com Alles von uns – alles für Sie! Facebook, YouTube,
Druck: Prinovis, Dresden
Auflage: 119.000 Ex. Unsere Angebote auf einer Instagram, Pinterest, Twitter
Anzeigenservice: Plattform und WhatsApp
ERF mediaservice GmbH
Lothar Rühl, Tel.: 06441 957-232
anzeigen@erf.de MEHRGLAUBEN.DE BIBLESERVER.COM JESUS-EXPERIMENT.DE
www.erf.de/mediadaten
Anzeigenschluss:
6 Wochen vor Erscheinen Online-Kurse und -Artikel Die Bibel für alle! Interaktiver Online-Kurs:
Erscheinungsweise: 6 mal jährlich – damit Sie im Glauben Aktuelle Mal angenommen,
Abonnement. jährlich 15 Euro
(bei geringem Einkommen gratis) wachsen! Übersetzungen es gibt Gott wirklich?

EMPFANG APPS SERVICE-CENTER


BANKVERBINDUNGEN
Volksbank Mittelhessen
IBAN DE49 5139 0000 0071 2387 09
www.erf.de/empfang für Smartphone, Tablet 06441 957-1414
BIC VBMHDE5F und Smart-TV
Evangelische Bank eG, Kassel
IBAN DE48 5206 0410 0004 1129 11
BIC GENODEF1EK1
ERF Stiftung
Evangelische Bank eG, Kassel a) Digitalradio bundesweit, aber noch nicht flächendeckend, auf Kanal 5C; b) ASTRA 19,2° Ost – 12.148 MHz h;
IBAN DE29 5206 0410 0004 0038 37 FEC 3/4; SR 27.500; PCR- und Audio-PID 320 (Radioliste); c) in Berlin/Brandenburg; in Südhessen/Rhein-Main;
BIC GENODEF1EK1 in Hamburg d) ASTRA 19,2° Ost – 12.148 MHz h; FEC 3/4; SR 27.500; PCR- und Audio-PID 368 (Radioliste)

22 ANTE N N E 0506|17
ERF MAGAZIN

MENSCH, GOTT!

Ein Studiogast
berichtet
Was wäre unsere Sendereihe „Mensch, Gott!“ ohne all die Men-
schen, die sich auf das Abenteuer einlassen, bei uns im Studio
ihre Geschichte zu erzählen. Vor einigen Monaten war Zoë Bee
unser Gast. Es ging um ihre dunklen Erfahrungen mit der Esoterik
und ihre Begegnung mit Gott, die alles veränderte. Nun hat sie
uns berichtet, wie sie die Aufzeichnung und Ausstrahlung der
Sendung erlebte:

Im Vorgespräch der Sendung auszubreiten. Doch der Modera-


war ich sehr aufgeregt. Als ich tor kam nach der Aufzeichnung
dann ins Studio kam, dachte gleich auf mich zu, umarmte
ich: „Wow, so viele Menschen“. mich und bedankte sich. Das
Wir formten einen großen Kreis hat mir gut getan. verkehrt in satanischen Krei- war. Natürlich freut es mich
und beteten alle gemeinsam. sen und meine Tochter ist ihm sehr, wenn meine Geschichte
Nach der Ausstrahlung er- hörig geworden, wie sollen wir andere ermutigt. Ich sehne
Zu Beginn der Aufzeichnung hielt ich mehrere E-Mails von uns verhalten?“ Es gibt ganz mich aber nach mehr als bloß
fand ich meine Antworten zu Menschen in Not: „Wie soll ich offensichtlich viele Menschen Ermutigung. Ich sehne mich
wenig prägnant. Dann plötzlich mich meiner Schwester gegen- in Not. Und ebenfalls viele danach, dass wir Christen
flutschte es wie von alleine. Es über verhalten, die stark in der Personen, die sich um Nahe- aufstehen und beginnen, für
fällt mir nicht leicht, die dunkle Esoterik unterwegs ist?“ Oder stehende sorgen, die sich ver- die anderen einzustehen, für
Vergangenheit wieder hochzu- eine Frau aus Hessen schrieb: loren haben - wie ja auch ich sie zu kämpfen, bis sie gerettet
holen und sogar noch öffentlich „Mein Schwiegersohn in spe während Jahrzehnten verloren sind.

Christliches Freizeitheim
GÄSTEHAUS KREBS
Grüß Gott bei uns
SEGELN in Oberstdorf!
MIT CHRISTEN Familiäre, herzliche
Atmosphäre. Ruhige,
Der besondere Urlaub – zentrale Ortsrandlage,
idealer Ausgangspunkt
Segelerfahrung nicht nötig, für Unternehmungen.
wir freuen uns auf Jeden! Gepflegte Einzel- und
Doppelzimmer mit
Tel: 0671-480290 Dusche/WC, teilweise Balkon. Gesunde, frische Küche mit
mobil: 0170-3256400 regionalen Spezialitäten. Fitnessalp - Terrasse - Aufzug.
i.meyer@meyerreisen.de Fordern Sie unseren Prospekt mit Jahresprogramm an.
Am Faltenbach 28 Tel. 08322 -9599-0 www.freizeitheim-krebs.de
www.meyerreisen.de 87561 Oberstdorf/Allg. Fax 08322 - 9599-11 info@freizeitheim-krebs.de

Beschäftigt Sie
das Thema
Lachener Gästehäuser KREBS_93x64.indd 1 12.05.15 15:51

Partnersuche • an der schönen Pfälzer Weinstraße


• für Einzelgäste und Gruppen
• VP, HP, ÜF oder Selbstvers.
Wir sind Ihnen gern bei der Partner-
• großer Park, Hallenbad
suche behilflich. Nehmen Sie mit • Spiel- und Sportplätze, Grillen, Lagerfeuer
uns Kontakt auf, damit wir Ihnen die • Freizeiten, Seminare, Klassenfahrten u.a.
Informations- und Vermittlungsunter-
Gerne senden wir Ihnen unser ausführliches
lagen zusenden können.
Programm und Hausprospekt zu.
Christliche Partnervermittlung
• Samaria • Anmeldung & Info:
Rielingshäuser Straße 22/1 Diakonissen-Mutterhaus Lachen
ANZEIGEN

71546 Aspach Flugplatzstr. 91-99, 67435 Neustadt/W.


Tel. 06327 983-457, Mail: gaestehaeuser@lachen-diakonissen.de
Tel.: 07148 / 92 35 83 Internet: www.lachen-diakonissen.de
E-Mail: samaria.aspach@web.de

ANTE N N E 0506|17 23
ERF MAGAZIN

anfred Mat tulat


Als einer der ersten hat uns M
von 2.020 €
den symbolträchtigen Betrag
r ER F 2020 üb er w ie se n. Im Gespräch erzählt

en ist:
er uns, wie es dazu gekomm
ERF: Was war für Sie der ausschlag- M. MATTULAT: Vor einigen Jah- ERF: Warum sollte es allen ein
gebende Grund, dem ERF 2.020 € ren musste ich ins Krankenhaus. besonderes Anliegen sein, für ERF
für das Sanierungsprojekt zur Ver- Abends hörte ich dort im Radio 2020 zu spenden?
fügung zu stellen? ERF Plus Predigten von Bill Hybels. M. MATTULAT: Der ERF verbreitet
M. MATTULAT: ERF Medien macht Diese und auch weitere Sendungen mit seinen Sendungen die beste
sehr gute Sendungen in einer ho- haben mir in der Krankheitszeit Botschaft, die es überhaupt gibt,
hen Qualität. Dafür wird eine gute Kraft und Mut gegeben. Seither ist nämlich Gottes Liebe zu uns Men-
Infrastruktur benötigt. Als ich vom der ERF zu einem wichtigen Be- schen. Wenn dadurch Menschen
Sanierungsprojekt ERF 2020 er- gleiter und Impulsgeber in meinem berührt und verändert werden, sind
fuhr, war mir sofort klar, dass ich Leben geworden. Morgens auf dem Spenden, die dies mit ermöglichen,
dieses mit einer Spende unterstüt- Weg ins Büro höre ich über DAB+ die beste Investition.
zen muss. „Bibel heute“. Am Abend und am
ERF: Welche besondere Geschichte Wochenende läuft Zuhause ERF ERF: Vielen Dank für das Gespräch
verbindet Sie mit dem ERF? Pop. Regelmäßig nutze ich die Me- und die großartige Spende.
diathek und App, auch beim Sport.

B I SL A N G H A B E N W I R K N A P P

5  7  0  . 0  0  0  He
e
n Sie
Beachte unsere
ch
bit te au ilage in der
Sonderb ftmit te:

edien
„ERF Mus allen
UNSERE
DU R CH platzt a ten“
Näh
SPEN DER E R H A LT E N . .

Ein erster Schritt zum Jahresziel von 2,5 Millionen Euro ist gemacht!

Wir bitten Sie weiterhin um zusätzliche Unterstützung für unser Projekt ERF2020.
Denn wir bauen und sanieren für die Zukunft.

Für eine Zukunft mit Ihnen. Für eine Zukunft mit Gott.

24 ANTE N N E 0506|17
ERF MAGAZIN Anzeige_Sterbekasse_A4+Tel.pdf 1 25.03.13
ANZEIGEN
17:52

1.200 €
250 €

100€ 4€

75 €
120 €
650 €
150€

650€

55€

75€

190€
300€
350€
300€

95€

150€
130€
ERF POP

50€

1.200€
MitDir – GEMEINSAM
gegen einsam
Der Mann, der jeden Tag stundenlang auf der Parkbank
Ecke Goethestraße sitzt und Löcher in die Luft guckt.
Die Frau, die nie aus ihrer 2-Zimmer-Wohnung heraus
kommt und hinter zugezogenen Gardinen auf das stum- C

me Telefon starrt. Der Flüchtling, der trotz des Deutsch- M

kurses keinen Anschluss an die Nachbarschaft bekommt.


Y

Die junge Frau, die keiner kennt, weil sie einfach zu

BLICK AUF DAS


CM
schüchtern ist auf jemanden zuzugehen …
MY

Deine Aktion gegen Einsamkeit

WESENTLICHE.
CY

ERF Pop möchte Menschen helfen, Gemeinschaft zu CMY

erleben und braucht dich! Vom 15. Mai bis zum 28. Juni K

suchen wir ERF Pop-Botschafter, die Gemeinschaft ver-


schenken. Welche Aktion würdest du gerne zusammen
EIN ABSCHIED OHNE HINTERGEDANKEN.
mit deinen Freunden oder deiner Gemeinde machen, um
Wenn es so weit ist, sind Sie nicht mehr da, um Ihre Beerdigung
einsamen Menschen konkret zu helfen? Ein Mittagessen? zu bezahlen. Für Ihre Hinterbliebenen können die hohen Bestat-
Einen Konzertabend? Ein Kaffeetrinken? Gemeinsam tungskosten eine große zusätzliche Belastung darstellen. Besser
einen Film schauen … Sie sorgen vor. Wir helfen Ihnen dabei mit unserer Sterbegeld-
versicherung.

Wir suchen im Mai und Juni 100 Menschen, die aktiv


werden. Wir unterstützen deine Aktion mit unserem 030 / 79702903
Material und Support On Air. www.sterbekasse-berlin.de

Alle, die bei unserer Aktion mitmachen, haben die


Chance auf ein (Wohnzimmer-)Konzert zum Abschluss. Über 3.300 Teilnehmer erfolgreich vermittelt!
Schreib uns einfach eine Mail, Stichwort „Gemeinsam
gegen einsam“ an studio@erfpop.de! Gerne auch mit
deiner Telefonnummer.

Deine
Chanecine
auf
...
-
... Wohn -
zimmert
konzer
Wünschen Sie
Botschafter für Gemeinschaft sich einen gläubigen

Partner?
Du bist noch kein ERF Pop Botschafter, findest unsere
Idee cool und willst mitmachen? Kein Problem! Werde
jetzt ERF Pop Botschafter! In der Woche vom 8. bis 12.
Mai ist genau die richtige Zeit dafür, weil wir in dieser
Woche unser DAB+ Radio „ERF 5“ oder einen Bluetooth-
Lautsprecher für dich zum Sonderpreis anbieten! Christlicher Partnerschafts-Dienst
Glockwiesenstr. 5 Tel. 07231 47 21 64
Anmeldung unter www.erfpop.de/botschafter 75217 Birkenfeld info@cpdienst.com
Wir freuen uns!
rund 35-Jahre Erfahrung: www.cpdienst.com

ANTE N N E 0506|17 25
EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN

ERF Botschaftertage 2017


„Mission Alltag“ – unter diesem Motto stan- wir uns jederzeit aus Gottes Reichtum an Medien erlebten in den Begegnungen mit
den die ERF Botschaftertage Mitte März. Frieden, Freude, Vergebung, Liebe, Gnade den engagierten Unterstützern neuen Auf-
Knapp 150 begeisterte ERF Botschafter aus und Erlösung bedienen können. Das Motto trieb für unsere Arbeit. Wir bedanken uns
ganz Deutschland hatten sich auf den Weg „Thank God, it’s Friday!“ gilt für Christen ganz herzlich dafür! Ihre Rückmeldungen,
nach Wetzlar gemacht, um ERF Medien nicht – denn unser geistliches Leben findet Ihr Engagement und Ihr an-uns-denken
und seine Mitarbeiter persönlich kennen- die ganze Woche über statt. In allem, was malen uns immer wieder vor Augen, wa-
zulernen. Ob bei einer Führung durch das wir tun, können wir Christus ehren. rum wir unsere Arbeit machen. Und was
Medienhaus, beim „Mensch, Gott!“-Talk im Gott durch uns bewirkt. So viele begeis-
Fernsehstudio, im BibleServer-Workshop, Höhepunkt der Tage war jeweils ein ex- terte Botschafter zu haben ist ein riesiges
bei ERF Pop oder zu Gast bei Calando klusives Konzert mit Gospelmusiker Chris Geschenk!
im ERF Plus Studio – überall gab es die Lass. In kürzester Zeit gelang es ihm, seine
Möglichkeit, mit den ERF Mitarbeitern und Begeisterung und Leidenschaft auf die Bot- Sind Sie auch Fan unserer Angebote? Dann
Moderatoren ins Gespräch zu kommen. schafter zu übertragen und zum Mitsingen werden Sie doch Teil unserer Botschafter
zu animieren. Am Ende fuhren alle ermu- Community und nutzen Sie unsere krea-
Für eine geistliche Stärkung sorgte Elke tigt und mit einem breiten Lächeln nach tiven Give-Aways. Gern senden wir Ihnen
Mölle vom Gebetshaus Augsburg. In ihrem Hause: „Ich habe auf dem ERF Botschafter- kostenlos ein Paket mit Flyern, Postkarten,
inspirierenden Vortrag malte sie vor Au- tag meinen persönlichen Frühlingsanfang Stiften usw. zu. Damit fällt es leicht, Freun-
gen, wie es ist, als Christ in zwei Welten erlebt,“ erzählt ein Botschafter. „Der Geist de und Bekannte, Nachbarn und Kollegen
zu leben. Ihre Botschaft lautete: Wir stehen Gottes hat mich neu erwachen lassen.“ auf Gott aufmerksam zu machen.
mit beiden Beinen fest in dieser Welt und Aber nicht nur die ERF Botschafter wurden Melden Sie sich kostenlos und unverbind-
leben gleichzeitig im Reich Gottes, wo beschenkt. Auch wir Mitarbeiter von ERF lich an: www.erf.de/botschafter

26 ANTE N N E 0506|17
DAB+ | Satellit | Kabel digital/analog | App | www.erfplus.de

Mo 1.5. Di 2.5. Mi 3.5. Do 4.5. Fr 5.5.


  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Geurt van Viegen über Kol 3,1-4 Joachim Opitz Klaudia Wolf über Kolosser 3,12-17 Gerhard Göller Gisela Thimm über Kolosser 4,2-6
  6.00  Aufgeweckt über Kolosser 3,5-11   6.00  Aufgeweckt über Kolosser 3,18–4,1   6.00  Aufgeweckt
Ute Zintarra   6.00  Aufgeweckt Ute Heuser-Ludwig   6.00  Aufgeweckt Ute Heuser-Ludwig
Lied der Woche Markus Baum Ute Heuser-Ludwig Lied der Woche Markus Baum Ute Heuser-Ludwig Lied der Woche Markus Baum
Wort zum Tag Lothar Leese Lied der Woche Markus Baum Wort zum Tag Roland Krause Lied der Woche Markus Baum Wort zum Tag Michael Sarembe
Anstoß Ulrike Schild Wort zum Tag Lothar Leese Anstoß Markus Baum Wort zum Tag Roland Krause Anstoß Jörg Dechert
  9.00  Gern gehört Anstoß Dariush Ghobad   9.00  Gern gehört Anstoß Friedrich-Oliver Jeske   9.00  Gern gehört
  10.00  Musik und mehr   9.00  Gern gehört   10.00  Musik und mehr   9.00  Gern gehört   10.00  Musik und mehr
  11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik und mehr   11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik und mehr   11.00  Durch die Bibel
Daniel 4,10-22   11.00  Durch die Bibel Daniel 5,1-19   11.00  Durch die Bibel Daniel 6,1-23
  11.45  Bibel heute Daniel 4,22-37   11.45  Bibel heute Daniel 5,20-31   11.45  Bibel heute Kol 4,2-6
Geurt van Viegen über Kol 3,1-4   11.45  Bibel heute Klaudia Wolf über Kolosser 3,12-17   11.45  Bibel heute   12.00  ERF Plus spezial
  12.00  ERF Plus spezial Joachim Opitz   12.00  Glaube global Gerhard Göller beten@erf.de
Luther – Das Geheimnis über Kolosser 3,5-11 Berichte und Interviews über Kolosser 3,18–4,1   13.00  Musik und mehr
des Glaubens (2/3) Hanno Herzler   12.00  Bibellesen über das weltweite Engagement   12.00   Glaube + Denken   15.00  Lesezeichen
  13.00  Musik und mehr mit Ulrich Parzany von Christen Christliche Glaubensgemein- Von der Zärtlichkeit Gottes
  15.00  Lesezeichen Lukasevangelium (61)   13.00  Musik und mehr schaften: heilsames Miteinander Jeden Tag ein bisschen mehr lieben,
Alles aus Gnade (1/4)   13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen oder Risikofaktor? das hat sich die Ordensschwester
Brennan Manning, der Autor des   15.00  Lesezeichen Alles aus Gnade (3/4) Ulrich Giesekus Teresa Zukic vorgenommen.
Bestsellers „Größer als dein Herz“, Alles aus Gnade (2/4)   16.00  Calando   13.00  Musik und mehr   16.00  Calando
gewährt uns einen ehrlichen Blick   16.00  Calando Kultur und Charaktere   15.00  Lesezeichen   17.00  Chefsache
in sein Leben – ein Leben voller beten@erf.de   18.00  Gern gehört Alles aus Gnade (4/4) Was ERF Medien bewegt
Schmerz, aber auch voller Gnade.   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute   16.00  Calando Im Gespräch mit dem Vorstands-
  16.00  Calando   19.00  Bibel heute Klaudia Wolf über Kolosser 3,12-17 Kultur und Charaktere vorsitzenden Jörg Dechert
Kultur und Charaktere Joachim Opitz   19.30  Lesezeichen   18.00  Gern gehört   18.00  Gern gehört
  18.00  Gern gehört über Kolosser 3,5-11 Alles aus Gnade (3/4)   19.00  Bibel heute   19.00  Bibel heute Kol 4,2-6
  19.00  Bibel heute   19.30  Lesezeichen   20.00   Glaube + Denken Gerhard Göller   19.30  Lesezeichen
Geurt van Viegen über Kol 3,1-4 Alles aus Gnade (2/4) Christliche Glaubensgemein- über Kolosser 3,18–4,1 Von der Zärtlichkeit Gottes
  19.30  Lesezeichen   20.00  Glaube global schaften: heilsames Miteinander   19.30  Lesezeichen   20.00  Beim Wort genommen
Alles aus Gnade (1/4) Berichte und Interviews oder Risikofaktor? Ulrich Giesekus Alles aus Gnade (4/4) Was ist eine lebendige
  20.00  Bibellesen über das weltweite Engagement Macht die Zugehörigkeit zu einer   20.00  ERF Plus spezial Gemeinde? Hans-Joachim Eckstein
mit Ulrich Parzany von Christen christlichen Gemeinde Menschen beten@erf.de   21.00  Durch die Bibel
Lukasevangelium (61)   21.00  Durch die Bibel krank oder eher stark?   21.00  Durch die Bibel Daniel 6,1-23
  21.00  Durch die Bibel Daniel 4,22-37   21.00  Durch die Bibel Daniel 5,20-31   21.30  Lesezeichen
Daniel 4,10-22   21.30  Lesezeichen Daniel 5,1-19   21.30  Lesezeichen Von der Zärtlichkeit Gottes
  21.30  Lesezeichen Alles aus Gnade (2/4)   21.30  Lesezeichen Alles aus Gnade (4/4)   22.00  Calando

MAI
Alles aus Gnade (1/4)   22.00  Calando Alles aus Gnade (3/4)   22.00  Calando   23.00  Chefsache
  22.00  Calando beten@erf.de   22.00  Calando Kultur und Charaktere Was ERF Medien bewegt

Sendungsbeschreibung Sendung zum Schwerpunktthema

ERF Pop-App | www.erfpop.de | DAB+

ERF Apps | www.erf.de/apps

Neu ab Fr 5.5. 
Gott sei Dank Magazin

Mensch, Gott!
„Ich war beziehungsunfähig“
Dan Spitzer ist 14, als er erfährt, dass seine
Eltern längst geschieden sind und nur noch
wegen der Kinder zusammenleben. Auch Martin Dreyer ist Jesus-Freak
der Mann, den er für seinen Vater hielt, ist und glaubt, dass viele den
gar nicht sein leiblicher Vater. Dans Welt wahren Jesus vergessen haben.
Mensch, Gott!
bricht zusammen. Er weiß nicht mehr, wo
„Ich war beziehungsunfähig“
er hingehört. Orientierungslosigkeit prägt Gast: Dan Spitzer
sein weiteres Leben. Er hat das Vertrauen Dan Spitzer sehnt sich nach
in funktionierende Beziehungen verloren, Identität und Halt im Leben.
seine Kontakte zu Menschen sind ober-
flächlich und instabil. Die Suche nach Iden-
tität und Halt wird immer existenzieller.

ANTE N N E 0506|17 27
DAB+ | Satellit | Kabel digital/analog | App | www.erfplus.de

Sa 6.5. So 7.5. Mo 8.5. Di 9.5. Mi 10.5.


  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Klaus Thimm über Kolosser 4,7-18 Hans-Jürgen Lieber über Psalm 19 Friedhelm Ackva über Joel 1,1-20 Jens Scholz Christopher Rinke
  6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt Hans Wagner über Joel 2,1-11 über Joel 2,12-17
Saskia Klingelhöfer Saskia Klingelhöfer Lied der Woche Ute Zintarra   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt
Lied der Woche Markus Baum Lied der Woche Ute Zintarra Wort zum Tag Gerhard Weinreich Hans Wagner Hans Wagner
Wort zum Tag Michael Sarembe Wort zum Tag Gerhard Weinreich Anstoß Tobias Schier Lied der Woche Ute Zintarra Lied der Woche Ute Zintarra
Anstoß Andreas Odrich Anstoß Horst Kretschi   9.00  Gern gehört Wort zum Tag Bernhard Heyl Wort zum Tag Bernhard Heyl
  9.00  Beliebte Lieder -   9.00  Beliebte Lieder -   10.00  Musik und mehr Anstoß Piera Reich Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer
gern gehört gern gehört   11.00  Durch die Bibel   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört
  10.00  Musik und mehr   10.00  ERF Gottesdienst Daniel 7,1-2   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr
  11.00   Andachtszeit aus der ev.-luth. Kirche   11.45  Bibel heute   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel
Ute Passarge; in Geroldsgrün Daniel Graf Friedhelm Ackva über Joel 1,1-20 Daniel 7,3-7 Daniel 7,8-12
Georg Güntsch   11.00  Bach-Kantate Wir müs-   12.00  Beim Wort genommen   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute
  11.45  Bibel heute sen durch viel Trübsal (BWV 146) Was ist eine lebendige Jens Scholz über Joel 2,1-11 C. Rinke über Joel 2,12-17
Klaus Thimm über Kolosser 4,7-18   11.45  Bibel heute Gemeinde? Hans-Joachim Eckstein   12.00   Das Thema   12.00  Glaube global
  12.00  Calando Hans-Jürgen Lieber über Psalm 19   13.00  Musik und mehr Allein geht man ein Berichte und Interviews
Kultur und Charaktere   12.00  Calando   15.00    Lesezeichen Timo König über das weltweite Engagement
  14.00  Musik und mehr   14.00  ERF Gottesdienst Unter dem Rad der Geschichte (1/4)   13.00  Musik und mehr von Christen
  15.00  Lesezeichen XXL Daniel Graf Nach 1945 kümmerte sich der   15.00   Lesezeichen   13.00  Musik und mehr
Alles aus Gnade   15.00    Lesezeichen tschechische Christ und Erzieher Unter dem Rad   15.00    Lesezeichen
Autobiografie Die Psalmen (2/2) Rufus Beck Premysl Pitter um jüdische und der Geschichte (2/4) Unter dem Rad der Geschichte (3/4)
eines vom Leben Gezeichneten liest Psalmen, die Gott Einsamkeit deutsche Waisenkinder.   16.00   Calando   16.00   Calando
  17.00  Musik und mehr klagen oder Gemeinschaft feiern.   16.00   Calando Call in - Ihre Meinung ist gefragt   18.00  Gern gehört
  18.00  Beliebte Lieder -   16.00  Senior - Impulse nicht Kultur und Charaktere   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute
gern gehört nur für das dritte Lebensalter   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute C. Rinke über Joel 2,12-17
  19.00  Bibel heute   17.00  Musica sacra   19.00  Bibel heute Jens Scholz über Joel 2,1-11   19.30    Lesezeichen
Klaus Thimm über Kolosser 4,7-18 Luther Collage Friedhelm Ackva über Joel 1,1-20   19.30   Lesezeichen Unter dem Rad
  19.15  Musik   18.00  Beliebte Lieder ...   19.30    Lesezeichen Unter dem Rad der Geschichte (3/4)
und mehr   19.00  Bibel heute Unter dem Rad der Geschichte (1/4) der Geschichte (2/4)   20.00  Glaube - erlebt, gelebt
  20.00  Senior - Impulse nicht Hans-Jürgen Lieber über Psalm 19   20.00   Das Thema   20.00  Glaube global Simone Nickel im Gespräch
nur für das dritte Lebensalter   19.30    Lesezeichen Allein geht man ein Timo König Berichte und Interviews mit Sabine Rehkopf
Gedanken und Texte Die Psalmen (2/2) Warum sich im Leben alles um über das weltweite Engagement Massive Schlafstörungen machten
von Kurt Scherer   20.00  Oase Volker Bednarz Beziehungen dreht und Alleinsein von Christen der ehemaligen Geistheilerin Sabine
  21.00  Laudate omnes gentes   21.00   Andachtszeit manchmal trotzdem gut tut.   21.00  Durch die Bibel Rehkopf das Leben zur Hölle.
Lieder und Psalmlesungen Christine Löwe; Holger Bischof   21.00  Durch die Bibel Daniel 7,3-7   21.00  Durch die Bibel
  22.00  Lesezeichen XXL   21.30    Lesezeichen Daniel 7,1-2   21.30   Lesezeichen Daniel 7,8-12
Alles aus Gnade Die Psalmen (2/2)   21.30    Lesezeichen Unter dem Rad   21.30   Lesezeichen
Autobiografie   22.00  ERF Gottesdienst Unter dem Rad der Geschichte (1/4) der Geschichte (2/4) Unter dem Rad der Geschichte (3/4)
eines vom Leben Gezeichneten   23.00  Oase Volker Bednarz   22.00   Calando   22.00   Calando   22.00   Calando

ERF Pop-App | www.erfpop.de | DAB+

ERF Apps | www.erf.de/apps

Neu ab So 7.5. 
Willow Creek-Gottesdienst ERF Gottesdienst Gott sei Dank
aus Chicago aus der ev.-luth. Kirche
Seid Botschafter für Christus 
Mit dem Motorrad
in Geroldsgrün 
Abschluss der Serie „Einladung“ mit Daniel Graf durch Afrika.
mit Pastor Steve Carter. Sören Dörr macht auf das
ERF Dokumentation Leben von AIDS-Waisen auf-
In der Nähe von Tapachula (1/2) merksam.
Alan und Pam arbeiten in einem
Waisenhaus in Mexiko. Es steht
kurz vor der Schließung.
JoeMax.TV 
Freundliche Einbrecher
JoeMax.TV 
Der König von Persien

28 ANTE N N E 0506|17
Do 11.5. 11. Mai Fr 12.5. Sa 13.5. So 14.5.
16 - 18 Uhr
  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Anne-Kathrin Zopf Stefan Schmidt Nils Langenberg Bernhard Berends über Psalm 45
über Joel 2,18-27 über Joel 3,1-5 über Joel 4,1-21   6.00  Aufgeweckt Ulrike Schild
  6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt Lied der Woche Gerhard Schnitter
Hans Wagner Hans Wagner Ulrike Schild Wort zum Tag Hartmut Giessler
Lied der Woche Ute Zintarra Lied der Woche Ute Zintarra Lied der Woche Ute Zintarra Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer
Wort zum Tag Birgit Wolfram Wort zum Tag Birgit Wolfram Wort zum Tag Hartmut Giessler   9.00  Beliebte Lieder ...
Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer Alle zwei Jahre findet er statt: Anstoß Elke Drossmann Anstoß Hans Wagner   10.00   ERF Gottesdienst
  9.00  Gern gehört der Deutsche Evangelische   9.00  Gern gehört   9.00  Beliebte Lieder - aus der ev. Kirche in Adelshofen
  10.00  Musik und mehr Kirchentag. In 2017 hat man   10.00  Musik und mehr gern gehört gemeinsam mit dem Glaubens-
  11.00  Durch die Bibel sich dazu nach Berlin und in   11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik und mehr zentrum. Martin Möhring
Daniel 7,13-20 die Lutherstadt Wittenberg be- Daniel 7,21-28   11.00  Andachtszeit   11.00  Bach-Kantate
  11.45  Bibel heute geben, um vom 24. bis 28. Mai   11.45  Bibel heute Manfred Nonnenmann Wo gehest du hin (BWV 166)
Anne-Kathrin Zopf wieder ein volles Programm Stefan Schmidt   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute
über Joel 2,18-27 auf die Beine zu stellen. Viele über Joel 3,1-5 Nils Langenberg Bernhard Berends über Psalm 45
  12.00  Glaube - erlebt, gelebt tausend Menschen werden sich   12.00  ERF Plus spezial über Joel 4,1-21   12.00   Calando
Simone Nickel im Gespräch auf den Weg machen, um die Beten bringt‘s   12.00   Calando   14.00   ERF Gottesdienst
mit Sabine Rehkopf besondere Atmosphäre und   13.00  Musik und mehr Kultur und Charaktere   15.00  Lesezeichen
  13.00  Musik und mehr das oft sehr bunte Miteinander   15.00   Lesezeichen   14.00  Musik und mehr Mit dem Papst nach Bullerbü
  15.00   Lesezeichen zu genießen. Andere werden Die Psalmen (2/2)   15.00  Lesezeichen XXL Ingrid Jope erzählt Mutmach-
Unter dem Rad dann schon da sein und mit   16.00  Calando Unter dem Rad der Geschichte Episoden zwischen Alltagsstress
der Geschichte (4/4) ihren Informationen und Ver- Kultur und Charaktere   17.00  Musik und mehr und großem Mamaglück.
  16.00  Calando anstaltungen die vielen Gäste   18.00  Gern gehört   18.00  Beliebte Lieder -   16.00   ERF Plus spezial
Kultur und Charaktere erwarten. Aber was nutzt man   19.00  Bibel heute gern gehört Faires Streiten (1) Arno Backhaus
  18.00  Gern gehört von der Fülle der Angebote? Stefan Schmidt über Joel 3,1-5   19.00  Bibel heute   17.00  Musica sacra „Singet
  19.00  Bibel heute Ein paar Tipps und Hinweise   19.30   Lesezeichen Nils Langenberg dem Herrn ein neues Lied“
Anne-Kathrin Zopf vorab sollen dabei helfen, Die Psalmen (2/2) über Joel 4,1-21 Geistl. Musik zum Sonntag „Kantate“
über Joel 2,18-27 auf einige Themen aufmerk-   20.00   Beim Wort   19.15  Musik und mehr   18.00  Beliebte Lieder ...
  19.30   Lesezeichen sam zu werden. Darum heißt genommen   20.00   ERF Plus spezial   19.00  Bibel heute
Unter dem Rad es am Donnerstag, 11. Mai, Die „zwei Seelen“ Faires Streiten (1) Bernhard Berends über Psalm 45
der Geschichte (4/4) 16 Uhr in Calando: Auf dem in Hiobs Brust (1) Arno Backhaus   19.30  Lesezeichen
  20.00  ERF Plus spezial Weg zum Deutschen Evange- Hiob, der Glaubensstarke Über den konstruktiven Umgang Mit dem Papst nach Bullerbü
Beten bringt‘s lischen Kirchentag. Bernd Brockhaus mit Konflikten in Ehe, Beruf und   20.00  Oase Volker Bednarz
  21.00  Durch die Bibel Natürlich ist auch ERF Plus dann   21.00  Durch die Bibel Gemeinde   21.00  Andachtszeit Uli Zeller
Daniel 7,13-20 selbst auf dem Kirchentag prä- Daniel 7,21-28   21.00  Musica sacra   21.30  Lesezeichen
  21.30   Lesezeichen sent, um sein Programm vorzu-   21.30   Lesezeichen Singet dem Herrn Mit dem Papst nach Bullerbü
Unter dem Rad stellen. Gleichzeitig berichten wir Die Psalmen (2/2) ein neues Lied!   22.00   ERF Gottesdienst

MAI
der Geschichte (4/4) aktuell und immer mal live von   22.00  Calando   22.00  Lesezeichen XXL aus Adelshofen
  22.00  Calando ausgewählten Veranstaltungen. Kultur und Charaktere Unter dem Rad der Geschichte   23.00  Oase Volker Bednarz

Immer mittwochs: Das Gebet.


Wir beten für Ihre Anliegen mittwochs von 20 bis 22 Uhr. Live im ERF Pop.

Ausstrahlung auf verschiedenen TV-Sendern – alle Details auf Seite 39

Neu ab Fr 12.5.  Neu ab So 14.5. 


Gott sei Dank Magazin Willow Creek-Gottesdienst ERF Dokumentation ERF Gottesdienst
Gast u. a.: Sören Dörr. aus Chicago In der Nähe von Tapachula aus der ev. Kirche
Mensch, Gott! Wie wir stärkere Familien in Adelshofen, gemeinsam
Geistheilerin sucht Heilung schmieden können  Alan und Pam entscheiden sich, ihr Leben in Aus-
mit dem Glaubenszentrum 
Gast: Sabine Rehkopf Pastor Bill Hybels mit tralien hinter sich zu lassen, um ein Waisenhaus mit Martin Möhring
Massive Schlafstörungen machen Tipps, wie wir die Beziehun- in Tapachula, Mexiko, zu unterstützen. Was sie
der Geistheilerin Sabine Rehkopf gen zu unseren Lieben nicht wissen: Sechs Monate später wird die Or-
das Leben zur Hölle. verbessern können.
ganisation, die sie ausgesandt hat, das Projekt
ERF Dokumentation
In der Nähe von Tapachula (2/2) schließen. Alan und Pam stehen vor der Entschei-
Alan und Pam wagen dung, entweder nach Australien zurückzukehren
eine Surf-Mission unter und die Kinder im Stich zu lassen oder mit wenig
Waisenkindern in Mexiko.
Geld und noch weniger Unterstützung ein neues
JoeMax.TV 
Hochverehrte Glücksbringerin Zuhause für ihre Waisenkinder zu schaffen. Sie
JoeMax.TV  wagen das Abenteuer ...
Ein Sklave wird Gouverneur

ANTE N N E 0506|17 29
DAB+ | Satellit | Kabel digital/analog | App | www.erfplus.de

Mo 15.5. Di 16.5. Mi 17.5. Do 18.5. Fr 19.5.


  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Sabine Hohenberger Nils Bremer über Apg 1,15-26 Rolf Röhm Hans-Werner Kalb Winfried Schenke
über Apostelgeschichte 1,1-14   6.00  Aufgeweckt über Apostelgeschichte 2,1-13 über Apostelgeschichte 2,14-28 über Apostelgeschichte 2,29-36
  6.00  Aufgeweckt Stephan Steinseifer   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt
Stephan Steinseifer Lied der Woche Gerhard Schnitter Stephan Steinseifer Stephan Steinseifer Stephan Steinseifer
Lied der Woche Gerhard Schnitter Wort zum Tag Detlef Garbers Lied der Woche Gerhard Schnitter Lied der Woche Gerhard Schnitter Lied der Woche Gerhard Schnitter
Wort zum Tag Detlef Garbers Anstoß Dariush Ghobad Wort zum Tag Wort zum Tag Wort zum Tag Christa Weik
Anstoß Ulrike Schild   9.00  Gern gehört Anstoß Markus Baum Anstoß Friedrich-Oliver Jeske Anstoß Jörg Dechert
  9.00  Gern gehört   10.00  Musik und mehr   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört
  10.00  Musik und mehr   11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr
  11.00  Durch die Bibel Daniel 8,10-27   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel
Daniel 8,1-9   11.45  Bibel heute Daniel 9,1-18 Daniel 9,19-27 Daniel 10,1-10
  11.45  Bibel heute Nils Bremer über Apg 1,15-26   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute
S. Hohenberger über Apg 1,1-14   12.00  Bibellesen Rolf Röhm über Apg 2,1-13 Hans-Werner Kalb Winfried Schenke
  12.00   Beim Wort mit Ulrich Parzany   12.00  Glaube global über Apostelgeschichte 2,14-28 über Apostelgeschichte 2,29-36
genommen Die „zwei Seelen“ in Lukasevangelium (62) Berichte und Interviews   12.00  Glaube + Denken   12.00  ERF Plus spezial
Hiobs Brust (1) Bernd Brockhaus   13.00  Musik und mehr über das weltweite Engagement Sehen stiftet Beziehung beten@erf.de
  13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen von Christen   13.00  Musik und mehr   13.00  Musik und mehr
  15.00  Lesezeichen Nick - Alles außer   13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen   15.00  Lesezeichen
Nick - Alles außer gewöhnlich (1/4) gewöhnlich (2/4)   15.00  Lesezeichen Nick - Alles außer Mit dem Papst nach Bullerbü
Nick Vujicic hat keine Arme und   16.00  Calando Nick - Alles außer gewöhnlich (3/4) gewöhnlich (4/4)   16.00  Calando
Beine. Sein Vater Boris erzählt, was beten@erf.de   16.00   Calando   16.00  Calando Kultur und Charaktere
seiner Frau und ihm geholfen hat,   18.00  Gern gehört Kultur und Charaktere Kultur und Charaktere   18.00  Gern gehört
nicht aufzugeben.   19.00  Bibel heute   18.00  Gern gehört   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute
  16.00  Calando Nils Bremer über Apg 1,15-26   19.00  Bibel heute   19.00  Bibel heute Winfried Schenke über Apg 2,29-36
Kultur und Charaktere   19.30  Lesezeichen Rolf Röhm über Apg 2,1-13 Hans-Werner Kalb   19.30  Lesezeichen
  18.00  Gern gehört Nick - Alles außer   19.30  Lesezeichen über Apostelgeschichte 2,14-28 Mit dem Papst nach Bullerbü
  19.00  Bibel heute gewöhnlich (2/4) Nick - Alles außer gewöhnlich (3/4)   19.30  Lesezeichen   20.00   Beim Wort
S. Hohenberger über Apg 1,1-14   20.00  Glaube global   20.00  Glaube + Denken Nick - Alles außer genommen
  19.30  Lesezeichen Berichte und Interviews Sehen stiftet Beziehung gewöhnlich (4/4) Die „zwei Seelen“
Nick - Alles außer gewöhnlich (1/4) über das weltweite Engagement Ellen Ueberschär   20.00  ERF Plus spezial in Hiobs Brust (2)
  20.00  Bibellesen von Christen Eine Sendung zum Motto beten@erf.de Hiob – mit Gott gegen Gott
mit Ulrich Parzany   21.00  Durch die Bibel des Deutschen Evangelischen   21.00  Durch die Bibel Bernd Brockhaus
Lukasevangelium (62) Daniel 8,10-27 Kirchentags: „Du siehst mich“. Daniel 9,19-27   21.00  Durch die Bibel
  21.00  Durch die Bibel   21.30  Lesezeichen   21.00  Durch die Bibel   21.30  Lesezeichen Daniel 10,1-10
Daniel 8,1-9 Nick - Alles außer Daniel 9,1-18 Nick - Alles außer   21.30  Lesezeichen
  21.30  Lesezeichen gewöhnlich (2/4)   21.30  Lesezeichen gewöhnlich (4/4) Mit dem Papst nach Bullerbü
Nick - Alles außer gewöhnlich (1/4)   22.00  Calando Nick - Alles außer gewöhnlich (3/4)   22.00  Calando   22.00  Calando
  22.00  Calando beten@erf.de   22.00   Calando Kultur und Charaktere Kultur und Charaktere

ERF Pop-App | www.erfpop.de | DAB+

ERF Apps | www.erf.de/apps

Neu ab Fr 19.5. 
Gott sei Dank Magazin
Gast u. a.:
Rebecca Dernelle-Fischer
Mensch, Gott!
Abenteurer sucht Lebensziel
Gast: René Portmann
Weltenbummler
René Portmann macht sich
auf die Suche nach Gott.

Gott sei Dank


Rebecca Dernelle-
Fischer hat ein Kind
mit Down-Syndrom
adoptiert

30 ANTE N N E 0506|17
Sa 20.5. So 21.5. Mo 22.5. Di 23.5. Mi 24.5.
  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Dieter Kowalski Walter Rominger über Psalm 30 Andreas Schwantge Volkmar Janke Gisela Wichern
über Apostelgeschichte 2,37-41   6.00  Aufgeweckt Ute Zintarra über Apostelgeschichte 2,42-47 über Apostelgeschichte 3,1-10 über Apostelgeschichte 3,11-26
  6.00  Aufgeweckt Lied der Woche Markus Baum   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt
Ute Zintarra Wort zum Tag Jürgen Werth Ute Heuser-Ludwig Ute Heuser-Ludwig Ute Heuser-Ludwig
Lied der Woche Gerhard Schnitter Anstoß Horst Kretschi Lied der Woche Markus Baum Lied der Woche Markus Baum Lied der Woche Markus Baum
Wort zum Tag Christa Weik   9.00  Beliebte Lieder ... Wort zum Tag Jürgen Werth Wort zum Tag Ralf Schöll Wort zum Tag Ralf Schöll
Anstoß Andreas Odrich   10.00  ERF Gottesdienst Anstoß Tobias Schier Anstoß Piera Reich Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer
  9.00  Beliebte Lieder - aus der ev.-luth. Matthäus-Kirche   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört
gern gehört in Hagen Andreas Koch   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr
  10.00  Musik und mehr   11.00  Bach-Kantate Wahrlich,   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel
  11.00  Andachtszeit wahrlich, ich sage euch (BWV 86) Daniel 10,10-21 Daniel 11,1-14 Daniel 11,15-36
Heiko Bräuning   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute
  11.45  Bibel heute Walter Rominger über Psalm 30 A. Schwantge über Apg 2,42-47 Volkmar Janke über Apg 3,1-10 Gisela Wichern über Apg 3,11-26
Dieter Kowalski   12.00   Calando   12.00   Beim Wort   12.00  Bibellesen   12.00  Glaube global
über Apostelgeschichte 2,37-41   14.00  ERF Gottesdienst genommen Die „zwei Seelen“ in mit Ulrich Parzany Berichte und Interviews
  12.00  Calando aus Hagen Andreas Koch Hiobs Brust (2) Bernd Brockhaus Lukasevangelium (63)   13.00  Musik und mehr
Kultur und Charaktere   15.00  Lesezeichen   13.00  Musik und mehr   13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen
  14.00  Musik und mehr Eva und der Zitronenfalter   15.00  Lesezeichen   15.00  Lesezeichen Wenn du für Sonne betest,
  15.00  Lesezeichen XXL Sie leben! Susanne Niemeyer Wenn du für Sonne betest, Wenn du für Sonne betest, lass den Schirm zu Hause (3/3)
Nick - Alles außer gewöhnlich schenkt Frauen aus der Bibel ein lass den Schirm zu Hause (1/3) lass den Schirm zu Hause (2/3)   16.00  Calando
Wie wir als Eltern lernten, niemals neues Leben. Heute. Ermutigung pur – David Kadels   16.00  Calando Kultur und Charaktere
aufzugeben.   16.00   ERF Plus spezial Mutmachbuch enthält 33 außer- Call in - Ihre Meinung ist gefragt   18.00  Gern gehört
  17.00  Musik und mehr Faires Streiten (2) Arno Backhaus gewöhnliche Gebets-Erlebnisse   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute
  18.00  Beliebte Lieder -   17.00  Musica sacra verschiedener Autoren.   19.00  Bibel heute Gisela Wichern über Apg 3,11-26
gern gehört Thomas Müntzer und Musik   16.00  Calando Volkmar Janke über Apg 3,1-10   19.30  Lesezeichen
  19.00  Bibel heute Orgelmusik der Reformationszeit   18.00  Gern gehört   19.30  Lesezeichen Wenn du für Sonne betest ... (3/3)
Dieter Kowalski über Apg 2,37-41   18.00  Beliebte Lieder ...   19.00  Bibel heute Wenn du für Sonne betest,   20.00  Jerusalem, Samarien
  19.15  Musik und mehr   19.00  Bibel heute A. Schwantge über Apg 2,42-47 lass den Schirm zu Hause (2/3) und die Welt
  20.00   ERF Plus spezial Walter Rominger über Psalm 30   19.30  Lesezeichen   20.00  Glaube global Gefangen in Nordkorea
Faires Streiten (2) Arno Backhaus   19.30  Lesezeichen Wenn du für Sonne betest ... (1/3) Berichte und Interviews Ingrid Heinzelmaier im Gespräch
Unterschiedliche Persönlichkeits- Eva und der Zitronenfalter   20.00  Bibellesen über das weltweite Engagement mit Kenneth Bae, Seoul
typen und ihre Verhaltensmuster   20.00  Oase Volker Bednarz mit Ulrich Parzany von Christen Wie Kenneth Bae im Straflager
sorgen für Konflikte.   21.00  Andachtszeit Udo Vach Lukasevangelium (63)   21.00  Durch die Bibel Gott erlebte.
  21.00  Unvergessen -   21.30  Lesezeichen   21.00  Durch die Bibel Daniel 11,1-14   21.00  Durch die Bibel
Lieder, die bleiben Eva und der Zitronenfalter Daniel 10,10-21   21.30  Lesezeichen Daniel 11,15-36
Stephan Steinseifer   22.00  ERF Gottesdienst   21.30  Lesezeichen Wenn du für Sonne betest ... (2/3)   21.30  Lesezeichen

MAI
  22.00  Lesezeichen XXL aus Hagen Andreas Koch Wenn du für Sonne betest ... (1/3)   22.00  Calando Wenn du für Sonne betest ... (3/3)
Nick - Alles außer gewöhnlich   23.00  Oase Volker Bednarz   22.00  Calando Ihre Meinung ist gefragt   22.00  Calando

Ab 22.05. Das Album der Woche: Mandisa – „Out Of The Dark”

Ausstrahlung auf verschiedenen TV-Sendern – alle Details auf Seite 39

Neu ab So 21.5. 
Willow Creek-Gottesdienst ERF Gottesdienst
aus Chicago aus der ev.-luth. Matthäus-
Wie wir stärkere Gemeinden Kirche in Hagen 
schmieden können  mit Andreas Koch Mensch, Gott!
Mit Pastor Steve Carter Abenteurer sucht Lebensziel
Gast: Lecrea Gast: René Portmann
ERF Dokumentation
Emilys Welt Unbändige Abenteuerlust und der Drang
Joni and Friends (10) nach Freiheit bestimmen das Leben von René
Emily Schanahan kann Portmann. Er ist überall und nirgends auf der
nicht laufen und nur Welt zu Hause. Vor allem Thailand hat es ihm
mühsam sprechen. Ein
angetan. Später heuert er als Barkeeper auf ei-
Lied verändert ihre Welt.
JoeMax.TV  nem Kreuzfahrtschiff an. Er liebt dieses Leben.
Ein totales Schlitzohr Trotzdem hat er das Gefühl, dass es mehr ge-
JoeMax.TV  ben muss, dass seinem Leben ein Ziel fehlt und
Das Wunder im Mehltopf
dass Gott ihm vielleicht helfen könnte, das zu
finden. Am Kieler Ostseestrand schreibt er eine
Frage in den Sand: „Jesus, wo bist du?“

ANTE N N E 0506|17 31
DAB+ | Satellit | Kabel digital/analog | App | www.erfplus.de

Do 25.5. HIMMELFAHRT Fr 26.5. Sa 27.5. So 28.5. Mo 29.5.


  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Burkhard Heupel über Psalm 47 Reinhold Weber Gretchen Hilbrands Ulrich Haffer über Psalm 27 Lars Schmidt
  6.00  Aufgeweckt über Apostelgeschichte 4,1-12 über Apostelgeschichte 4,13-22   6.00  Aufgeweckt über Apostelgeschichte 4,23-31
Ute Heuser-Ludwig   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt Saskia Klingelhöfer   6.00  Aufgeweckt
Lied der Woche Markus Baum Ute Heuser-Ludwig Saskia Klingelhöfer Lied der Woche Ute Zintarra Stephan Steinseifer
Wort zum Tag Lied der Woche Markus Baum Lied der Woche Markus Baum Wort zum Tag Hartmut Giessler Lied der Woche Ute Zintarra
Günter-Helmrich Lotz Wort zum Tag Wort zum Tag Hartmut Giessler Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer Wort zum Tag Johannes Schmidt
Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer Günter-Helmrich Lotz Anstoß Hans Wagner   9.00  Beliebte Lieder ... Anstoß Ulrike Schild
  9.00  Gern gehört Anstoß Elke Drossmann   9.00  Beliebte Lieder -   10.00  ERF Gottesdienst   9.00  Gern gehört
  10.00  ERF Feiertagsgottesdienst   9.00  Gern gehört gern gehört aus der Freien ev. Gemeinde in   10.00  Musik und mehr
zu Himmelfahrt Michael Striss   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr Düsseldorf Philipp Herrmannsdörfer   11.00  Durch die Bibel
  11.00  Bach-Kantate Auf Christi   11.00  Durch die Bibel   11.00  Andachtszeit   11.00  Bach-Kantate Sie wer- Hebräer, Einleitung
Himmelfahrt allein (BWV 128) Daniel 12,1-13 Vladimir Alejo Cordovés den euch in den Bann tun I (BWV 44)   11.45  Bibel heute
  11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute Psalm 27 Lars Schmidt über Apg 4,23-31
Burkhard Heupel über Psalm 47 Reinhold Weber Gretchen Hilbrands   12.00  Calando   12.00  Beim Wort genommen
  12.00  Jerusalem, Samarien über Apostelgeschichte 4,1-12 über Apostelgeschichte 4,13-22   14.00  ERF Gottesdienst Pflanzen der Bibel (1)
und die Welt   12.00  ERF Plus spezial   12.00  Calando Philipp Herrmannsdörfer Hansjörg Bräumer
Gefangen in Nordkorea Warum feiern wir eigentlich Kultur und Charaktere   15.00  Lesezeichen Kopfkino   13.00  Musik und mehr
  13.00  Musik und mehr Himmelfahrt? Udo Vach   14.00  Musik und mehr Wir laden Sie ein ins Kopfkino.   15.00  Lesezeichen
  14.00  ERF Feiertagsgottesdienst   13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen XXL Sie erleben Lichtspiele für die Seele Kein Herz aus Stahl (1/4)
zu Himmelfahrt Michael Striss   15.00  Lesezeichen Wenn du für Sonne betest, mit dem Piano- und Poesie-Duo Bodyguard Michael Stahl kompen-
  15.00   Lesezeichen Eva und der Zitronenfalter lass den Schirm zu Hause „2Flügel“. siert den fehlenden Vater und die
Du siehst mich   16.00  Calando   17.00  Musik und mehr   16.00   ERF Plus spezial Verachtung seiner Mitschüler durch
Das Kirchentagsmotto im Leben Kultur und Charaktere   18.00  Beliebte Lieder ... Alt werden – aber wie? Muskeln. Bis er Gott findet.
von Clemens Bittlinger.   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute Jochen Loos; Julia Stockert   16.00  Calando
  16.00  Calando   19.00  Bibel heute Gretchen Hilbrands   17.00  Musica sacra Kultur und Charaktere
  18.00  Gern gehört Reinhold Weber über Apostelgeschichte 4,13-22 „Herr, höre mein Gebet“   18.00  Gern gehört
  19.00  Bibel heute über Apostelgeschichte 4,1-12   19.15  Musik und mehr Geistl. Musik zum Sonntag „Exaudi“   19.00  Bibel heute
Burkhard Heupel über Psalm 47   19.30  Lesezeichen   20.00   ERF Plus spezial   18.00  Beliebte Lieder ... Lars Schmidt über Apg 4,23-31
  19.30   Lesezeichen Eva und der Zitronenfalter Alt werden – aber wie?   19.00  Bibel heute   19.30  Lesezeichen
Du siehst mich   20.00  Beim Wort genommen Jochen Loos; Julia Stockert Ulrich Haffer über Psalm 27 Kein Herz aus Stahl (1/4)
  20.00  ERF Plus spezial Pflanzen der Bibel (1) Wie sich der Glaube mit dem   19.30  Lesezeichen Kopfkino   20.00  Bibellesen
Warum feiern wir eigentlich Hansjörg Bräumer Altwerden wandelt und auch in   20.00  Oase Volker Bednarz mit Ulrich Parzany
Himmelfahrt? Udo Vach   21.00  Durch die Bibel den letzten Lebensjahren trägt.   21.00  Andachtszeit Lukasevangelium (64)
  21.00  Durch die Bibel Daniel 12,1-13   21.00  Geistliche Musik - Hellmut Behringer; Georg Güntsch   21.00  Durch die Bibel
Daniel 11,37-45   21.30  Lesezeichen von gestern für heute M. Klein   21.30  Lesezeichen Kopfkino Hebräer, Einleitung
  21.30   Lesezeichen Eva und der Zitronenfalter   22.00  Lesezeichen XXL   22.00  ERF Gottesdienst   21.30  Lesezeichen
Du siehst mich   22.00  Calando Wenn du für Sonne betest, Philipp Herrmannsdörfer Kein Herz aus Stahl (1/4)
  22.00  Calando Kultur und Charaktere lass den Schirm zu Hause   23.00  Oase Volker Bednarz   22.00  Calando

ERF Pop-App | www.erfpop.de | DAB+

ERF Apps | www.erf.de/apps

Neu ab Do 25.5.  Neu ab Fr 26.5.  Neu ab So 28.5. 


ERF Feiertagsgottesdienst Gott sei Dank Magazin Willow Creek-Gottesdienst ERF Gottesdienst
zu Himmelfahrt  Frisch, frech, fromm und aus Chicago
mit Michael Striss immer hintersinnig - Wie wir mit unserem
Geschichten, die zum Staunen Geld umgehen 
bringen. Start der Reihe „Es liegt an
Mensch, Gott! uns, was wir mit unserem Geld
„Ich hasste meine Mutter“ machen“. Predigt: Bill Hybels
Gäste: Philip Müller; ERF Dokumentation
Claudia Müller An der Hoffnung festhalten
Jahrelang hasste Philip Müller Joni and Friends (11)
seine Mutter Claudia. Die Gutheries freuen sich
Vergebung schien unmöglich. auf ihr Kind. Doch es leidet an aus der Freien ev. Gemeinde
einem tödlichen Gendefekt. in Düsseldorf 
JoeMax.TV  mit Philipp Herrmannsdörfer
Grausamkeit kommt zurück
JoeMax.TV 
König wird erst
im Knast weise

32 ANTE N N E 0506|17
Di 30.5. Mi 31.5. Do 1.6. Fr 2.6. Sa 3.6.
  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Holger Bischof Michael Stoer über Apg 5,1-11 Dietmar Kranefeld Werner Simon Martin Knapmeyer
über Apostelgeschichte 4,32-37   6.00  Aufgeweckt über Apostelgeschichte 5,12-16 über Apostelgeschichte 5,17-33 über Apostelgeschichte 5,34-42
  6.00  Aufgeweckt Stephan Steinseifer   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt
Stephan Steinseifer Lied der Woche Ute Zintarra Ute Heuser-Ludwig Ute Heuser-Ludwig Ulrike Schild
Lied der Woche Ute Zintarra Wort zum Tag Bernhard Scharrer Lied der Woche Ute Zintarra Lied der Woche Ute Zintarra Lied der Woche Ute Zintarra
Wort zum Tag Johannes Schmidt Anstoß Markus Baum Wort zum Tag Bernhard Scharrer Wort zum Tag Silke Stattaus Wort zum Tag Silke Stattaus
Anstoß Dariush Ghobad   9.00  Gern gehört Anstoß Friedrich-Oliver Jeske Anstoß Jörg Dechert Anstoß Andreas Odrich
  9.00  Gern gehört   10.00  Musik und mehr   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört   9.00  Beliebte Lieder -
  10.00  Musik und mehr   11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr gern gehört
  11.00  Durch die Bibel Hebräer 1,2-3   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik und mehr
Hebräer 1,1-2   11.45  Bibel heute Hebräer 1,3-7 Hebräer 1,8 - 2,4   11.00  Andachtszeit
  11.45  Bibel heute Michael Stoer über Apg 5,1-11   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute Georg Güntsch
Holger Bischof   12.00  Glaube global Dietmar Kranefeld Werner Simon über Apg 5,17-33   11.45  Bibel heute
über Apostelgeschichte 4,32-37 Berichte und Interviews über Apostelgeschichte 5,12-16   12.00   ERF Plus spezial Martin Knapmeyer
  12.00  Bibellesen über das weltweite Engagement   12.00  Glaube + Denken Mittendrin - und außen vor über Apostelgeschichte 5,34-42
mit Ulrich Parzany von Christen Reformation Dorothee Döbler   12.00  Calando
Lukasevangelium (64)   13.00  Musik und mehr für Leib und Seele   13.00  Musik und mehr Kultur und Charaktere
  13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen Oliver Günther   15.00  Lesezeichen   14.00  Musik und mehr
  15.00  Lesezeichen Kein Herz aus Stahl (3/4)   13.00  Musik und mehr Kopfkino   15.00  Lesezeichen XXL
Kein Herz aus Stahl (2/4)   16.00  Calando   15.00  Lesezeichen   16.00  Calando Kein Herz aus Stahl
  16.00  Calando Kultur und Charaktere Kein Herz aus Stahl (4/4) Kultur und Charaktere Außenseiter, Bodyguard,
Call in - Ihre Meinung ist gefragt   18.00  Gern gehört   16.00  Calando   17.00  Chefsache Herzenskämpfer
  18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute Kultur und Charaktere Was ERF Medien bewegt   17.00  Musik und mehr
  19.00  Bibel heute Michael Stoer über Apg 5,1-11   18.00  Gern gehört Im Gespräch mit dem Vorstands-   18.00  Beliebte Lieder ...
Holger Bischof   19.30  Lesezeichen   19.00  Bibel heute vorsitzenden Jörg Dechert   19.00  Bibel heute
über Apostelgeschichte 4,32-37 Kein Herz aus Stahl (3/4) Dietmar Kranefeld   18.00  Gern gehört Martin Knapmeyer
  19.30  Lesezeichen   20.00  Glaube + Denken über Apostelgeschichte 5,12-16   19.00  Bibel heute über Apostelgeschichte 5,34-42
Kein Herz aus Stahl (2/4) Reformation für Leib und Seele   19.30  Lesezeichen Werner Simon über Apg 5,17-33   19.15  Musik und mehr
  20.00  Glaube global Oliver Günther Kein Herz aus Stahl (4/4)   19.30  Lesezeichen Kopfkino   20.00  Senior - Impulse nicht
Berichte und Interviews Reformatorisch-seelsorgerische   20.00   ERF Plus spezial   20.00   Beim Wort nur für das dritte Lebensalter
über das weltweite Engagement Impulse für ein biblisches Mittendrin - und außen vor genommen Gedanken und Texte
von Christen Stressmanagement. Dorothee Döbler Kein Mensch muss einsam sein von Kurt Scherer
  21.00  Durch die Bibel   21.00  Durch die Bibel   21.00  Durch die Bibel Udo Vach   21.00  Laudate omnes gentes

MAI / J U N I
Hebräer 1,1-2 Hebräer 1,2-3 Hebräer 1,3-7   21.00  Durch die Bibel Lieder und Psalmlesungen
  21.30  Lesezeichen   21.30  Lesezeichen   21.30  Lesezeichen Hebräer 1,8 - 2,4   22.00  Lesezeichen XXL
Kein Herz aus Stahl (2/4) Kein Herz aus Stahl (3/4) Kein Herz aus Stahl (4/4)   21.30  Lesezeichen Kopfkino Kein Herz aus Stahl
  22.00  Calando   22.00  Calando   22.00  Calando   22.00  Calando Außenseiter, Bodyguard,
Ihre Meinung ist gefragt Kultur und Charaktere Kultur und Charaktere   23.00  Chefsache Herzenskämpfer

ERF Pop mobil: Die ERF Pop App – jetzt herunterladen.


Kostenlos für iOS und Android

Ausstrahlung auf verschiedenen TV-Sendern - alle Details auf Seite 39

Neu ab Fr 2.6. 
Mensch, Gott! Gott sei Dank Magazin Willow Creek-Gottesdienst
26 Minuten voller Gründe aus Chicago
Gott kam ungebeten „Gott sei Dank!“ zu sagen. Finanzielle Grundsätze 
Gast: Michael Willfort Weiter mit Pastor Bill Hybels
Michael Willfort liebt das Abenteuer und lange in der Reihe: „Wie wir mit
Touren in der Wildnis. Die Ästhetik von Sport und unserem Geld umgehen“.
ERF Dokumentation
Natur inspirieren ihn für seine Bilder. Er malt, seit
City to City Europe -
er einen Stift halten kann. Doch als ihn eines Tages Gemeindegründung (2/3)
seine Freundin verlässt, versinkt der lebensfrohe Dublin, Paris
Künstler in eine tiefe Depression. Seine Welt ist so Mensch, Gott! Gemeindegründer aus Dublin
dunkel, dass er nur noch sterben will. Bis er eines Gott kam ungebeten und Paris erzählen von ihren
Gast: Michael Willfort Hoffnungen und Visionen.
Nachts plötzlich das Gefühl hat, dass Gott in sein
Als ihn seine Freundin verlässt, JoeMax.TV 
Zimmer kommt und zu ihm sagt: „Ich bin dein Vater versinkt Michael Willfort in eine Davids Frau gefangen
und ich rette dich jetzt!“ tiefe Depression. und befreit
JoeMax.TV 
3.000 neue Freunde
an einem Tag

ANTE N N E 0506|17 33
DAB+ | Satellit | Kabel digital/analog | App | www.erfplus.de

So 4.6. PFINGSTSONNTAG Mo 5.6. PFINGSTMONTAG Di 6.6. Mi 7.6. Do 8.6.


  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Herta Schlidt über Psalm 118,1-14 Matthias Rapsch über Ps 118,15-29 Günter Kanthak über Apg 6,1-7 Unter- Walentin Schüle
  6.00  Aufgeweckt Ulrike Schild
Lied der Woche Volker Storch
Wort zum Tag W.-D. Kretschmer
  6.00  Aufgeweckt Ulrike Schild
Lied der Woche Volker Storch
Wort zum Tag W.-D. Kretschmer
  6.00  Aufgeweckt
Stephan Steinseifer
Lied der Woche Volker Storch
stützertag über Apostelgeschichte 7,1-16
  6.00  Aufgeweckt
Stephan Steinseifer
Anstoß Horst Kretschi Anstoß Tobias Schier Wort zum Tag Jörg Dechert Lied der Woche Volker Storch
  9.00  Beliebte Lieder ...   9.00  Gern gehört Anstoß Piera Reich Wort zum Tag Daniel Benne
  10.00  ERF Feiertagsgottesdienst   10.00  Musik und mehr   9.00  Gern gehört Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer
zu Pfingsten Gabriele Berger-Faragó   11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik und mehr   9.00  Gern gehört
  11.00  Bach-Kantate Hebräer 2,5-10   11.00  Durch die Bibel   5.45  Bibel heute   10.00  Musik
Wer mich liebet, wird mein Wort   11.45  Bibel heute Hebräer 2,10-17 Winfried Geisel und mehr
halten II (BWV 74) Matthias Rapsch über Ps 118,15-29   11.45  Bibel heute über Apostelgeschichte 6,8-15   11.00  Durch die Bibel
  11.45  Bibel heute Ps 118,1-14   6.00  Aufgeweckt
  12.00   Beim Wort Günter Kanthak über Apg 6,1-7 Hebräer 3,1-6
  12.00  Calando genommen Kein Mensch muss   12.00  Bibellesen Stephan Steinseifer   11.45  Bibel heute
  14.00  ERF Feiertagsgottesdienst einsam sein Udo Vach mit Ulrich Parzany Lied der Woche Volker Storch Walentin Schüle
zu Pfingsten Gabriele Berger-Faragó   13.00  Musik und mehr Lukasevangelium (65) Wort zum Tag Jörg Dechert über Apostelgeschichte 7,1-16
  13.00  Musik und mehr Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer
  15.00  Lesezeichen Blickkon-   15.00  Lesezeichen   12.00   Glaube + Denken
takt mit dem Unsichtbaren (3/3) Reinhold Ruthe -   15.00  Lesezeichen   9.00  Gern gehört spezial Die Sehnsucht nach
„Heiliger Geist, bring mir eine Mit Gott für den Menschen Berlin, Berlin (1/3)   11.00  Bibel spezial Zugehörigkeit Ulrike Bittner
Taucherbrille mit.“ R. Groot Bramel Zum 90. Geburtstag von Reinhold Eine „Berliner Jöre“ kehrt zurück: u. a. mit „Durch die Bibel“   13.00  Musik
erzählt von Pfingsten. Ruthe. Der bekannte christliche Im Ruhestand lebt die Autorin (Hebräer 2,9-18) und mehr
  16.00  Senior - Impulse nicht Seelsorger und Therapeut blickt auf Ursula Koch wieder in Berlin. Sie und „Bibel heute“   15.00  Lesezeichen
nur für das dritte Lebensalter ein reiches Leben zurück. erzählt, was neu ist und wo gutes   13.00  Musik und mehr Berlin, Berlin (2/3)
  17.00  Musica sacra   16.00  Calando Altes die Zeit überdauert hat.   15.00  Lesezeichen spezial   16.00  Calando
Eine Frage, Zachäus ...
„Komm, Heiliger Geist, Herre Kultur und Charaktere   16.00   Calando Kultur und Charaktere
Gott“ Musik zum Pfingstfest   18.00  Gern gehört beten@erf.de Bibelpromis im Interview:   18.00  Gern gehört
  18.00  Beliebte Lieder ...   19.00  Bibel heute   18.00  Gern gehört Eckart zur Nieden   19.00  Bibel heute
  19.00  Bibel heute Matthias Rapsch über Ps 118,15-29   19.00  Bibel heute schreibt Dialoge mit Walentin Schüle
Herta Schlidt über Psalm 118,1-14   19.30  Lesezeichen Günter Kanthak über Apg 6,1-7 Ernst und Humor. über Apostelgeschichte 7,1-16
  19.30  Lesezeichen Blickkontakt Reinhold Ruthe -   19.30  Lesezeichen Berlin ... (1/3)   16.00  Calando spezial   19.30  Lesezeichen
mit dem Unsichtbaren (3/3) Mit Gott für den Menschen   20.00  Glaube global   18.00  Gern gehört spezial Berlin, Berlin (2/3)
  20.00  Oase Volker Bednarz   20.00  Bibellesen Berichte und Interviews   20.00  Der Abend   20.00  ERF Plus spezial
  21.00  Andachtszeit mit Ulrich Parzany über das weltweite Engagement bei ERF Plus beten@erf.de
Walter Rominger Lukasevangelium (65) von Christen   22.00  Calando   21.00  Durch die Bibel
  21.30  Lesezeichen Blickkontakt   21.00  Durch die Bibel   21.00  Durch die Bibel Hebräer 3,1-6
mit dem Unsichtbaren (3/3) Hebräer 2,5-10 Hebräer 2,10-17   21.30  Lesezeichen
  22.00  ERF Feiertagsgottesdienst   21.30  Lesezeichen R. Ruthe -   21.30  Lesezeichen Berlin ... (1/3) 16 Stunden Berlin, Berlin (2/3)
zu Pfingsten Gabriele Berger-Faragó Mit Gott für den Menschen   22.00   Calando live On Air für Sie!   22.00  Calando
  23.00  Oase Volker Bednarz   22.00  Calando beten@erf.de Kultur und Charaktere

ERF Pop-App | www.erfpop.de | DAB+

ERF Apps | www.erf.de/apps

Neu ab So 4.6. 
ERF Feiertagsgottesdienst
zu Pfingsten 
mit Gabriele Berger-Faragó

Gott sei Dank


Was, wenn Jesus heute mitten
in Hamburg auftauchen würde?
fragt Autorin Susanne Niemeyer

34 ANTE N N E 0506|17
Fr 9.6. Sa 10.6. So 11.6. Mo 12.6. Di 13.6.
  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Jörg Michel Angelika Woidich Harald Köchling über Psalm 29 Markus Springer Jutta Hoffmann
über Apostelgeschichte 7,17-29 über Apostelgeschichte 7,30-43   6.00  Aufgeweckt Ute Zintarra über Apostelgeschichte 7,44-53 über Apostelgeschichte 7,54–8,3
  6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt Lied der Woche Markus Baum   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt
Stephan Steinseifer Ute Zintarra Wort zum Tag Dagmar Rohrbach Ute Heuser-Ludwig Ute Heuser-Ludwig
Lied der Woche Volker Storch Lied der Woche Volker Storch Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer Lied der Woche Markus Baum Lied der Woche Markus Baum
Wort zum Tag Daniel Benne Wort zum Tag Dagmar Rohrbach   9.00  Beliebte Lieder ... Wort zum Tag Jochen Eber Wort zum Tag Jochen Eber
Anstoß Elke Drossmann Anstoß Hans Wagner   10.00  ERF Gottesdienst Anstoß Ulrike Schild Anstoß Dariush Ghobad
  9.00  Gern gehört   9.00  Beliebte Lieder - aus der ev. Peter-und-Paul-Kirche   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört
  10.00  Musik gern gehört in Brettheim Michael Sarembe   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr
und mehr   10.00  Musik   11.00  Bach-Kantate Es ist ein   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel
  11.00  Durch die Bibel und mehr trotzig und verzagt Ding (BWV 176) Hebräer 3,10-15 Hebräer 3,16 - 4,8
Hebräer 3,6-10   11.00  Andachtszeit   11.45  Bibel heute Psalm 29   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute
  11.45  Bibel heute Hans-Karl Hänel;   12.00  Calando Markus Springer Jutta Hoffmann
Jörg Michel Uli Zeller   14.00  ERF Gottesdienst über Apostelgeschichte 7,44-53 über Apostelgeschichte 7,54–8,3
über Apostelgeschichte 7,17-29   11.45  Bibel heute Michael Sarembe   12.00  Beim Wort genommen   12.00  Bibellesen
  12.00  ERF Plus spezial Angelika Woidich   15.00    Lesezeichen Arbeiten jenseits von Eden mit Ulrich Parzany
beten@erf.de über Apostelgeschichte 7,30-43 Brot & Wein Gemeinsam essen und Thomas Drumm Lukasevangelium (66)
  13.00  Musik   12.00  Calando feiern – Gespräche bei Tisch zählen   13.00  Musik und mehr   13.00  Musik und mehr
und mehr Kultur und Charaktere für Shauna Niequist zu den inten-   15.00  Lesezeichen   15.00  Lesezeichen
  15.00  Lesezeichen   14.00  Musik und mehr sivsten Gemeinschaftsmomenten. Der Tag X (1/4) Fesselnd und an- Der Tag X (2/4)
Berlin, Berlin (3/3)   15.00  Lesezeichen XXL   16.00  ERF Plus spezial schaulich erzählt Titus Müller vom   16.00  Calando
  16.00  Calando Berlin, Berlin Allein die Bibel! Martin Zinkernagel erfolglosen Aufstand der Arbeiter Call in - Ihre Meinung ist gefragt
Kultur und Charaktere   17.00  Musik   17.00  Musica sacra am 17. Juni 1953 in Ost-Berlin und   18.00  Gern gehört
  18.00  Gern gehört und mehr Orgeln an Lahn und Dill (1) anderen Städten der DDR.   19.00  Bibel heute
  19.00  Bibel heute   18.00  Beliebte Lieder - Eindrücke von der Orgelarena 2017   16.00  Calando Jutta Hoffmann
Jörg Michel gern gehört   18.00  Beliebte Lieder ...   18.00  Gern gehört über Apostelgeschichte 7,54–8,3
über Apostelgeschichte 7,17-29   19.00  Bibel heute   19.00  Bibel heute   19.00  Bibel heute   19.30  Lesezeichen
  19.30  Lesezeichen Angelika Woidich Harald Köchling über Psalm 29 M. Springer über Apg 7,44-53 Der Tag X (2/4)
Berlin, Berlin (3/3) über Apostelgeschichte 7,30-43   19.30   Lesezeichen   19.30  Lesezeichen   20.00  Glaube global
  20.00  Beim Wort genommen   19.15  Musik und mehr Brot & Wein Der Tag X (1/4) Berichte und Interviews
Arbeiten jenseits von Eden   20.00  ERF Plus spezial   20.00  Oase Volker Bednarz   20.00  Bibellesen über das weltweite Engagement
Thomas Drumm Allein die Bibel!   21.00  Andachtszeit mit Ulrich Parzany von Christen
  21.00  Durch die Bibel Eine Spurensuche Jörg Swoboda; Hans-Peter Bartels Lukasevangelium (66)   21.00  Durch die Bibel
Hebräer 3,6-10 Martin Zinkernagel   21.30   Lesezeichen   21.00  Durch die Bibel Hebräer 3,16 - 4,8
  21.30  Lesezeichen   21.00  Musica sacra Brot & Wein Hebräer 3,10-15   21.30  Lesezeichen
Berlin, Berlin (3/3) Bonhoeffer-Vertonungen   22.00  ERF Gottesdienst   21.30  Lesezeichen Der Tag X (2/4)

JUNI
  22.00  Calando   22.00  Lesezeichen XXL Michael Sarembe Der Tag X (1/4)   22.00  Calando
Kultur und Charaktere Berlin, Berlin   23.00  Oase Volker Bednarz   22.00  Calando Ihre Meinung ist gefragt

Ihre Lieder im Radio? Kein Problem!


Mit dem Klickwunsch auf www.erfpop.de

Ausstrahlung auf verschiedenen TV-Sendern - alle Details auf Seite 39

Neu ab Fr 9.6.  Neu ab So 11.6. 


Gott sei Dank Magazin Willow Creek-Gottesdienst ERF Gottesdienst
Gast u. a.: Susanne Niemeyer aus Chicago aus der ev. Peter-und-Paul-Kirche
Mensch, Gott! Der Geld-Test  in Brettheim 
Nicht länger Außenseiter Pastor Steve Carter mit der mit Michael Sarembe Mensch, Gott!
Gast: Peter Statz Abschlusspredigt der Reihe Nicht länger Außenseiter
Peter Statz leidet unter „Wie wir mit unserem Gast: Peter Statz
Neurodermitis und seinem Geld umgehen“.
konservativ christlichen ERF Dokumentation Scham prägt das Leben von Peter Statz. Er
Elternhaus. City to City Europe - leidet unter schwerer Neurodermitis. Doch
Gemeindegründung (3/3) nicht nur die eitrigen Wunden finden die an-
Amsterdam, Barcelona deren Kinder abstoßend. Auch wegen seines
Menschen in Großstädten wie
konservativen christlichen Elternhauses wird
Amsterdam und Barcelona
fragen wieder nach Gott. er zum Außenseiter. Peter ist überzeugt, dass
JoeMax.TV  der Gott seiner Eltern nichts Gutes für ihn hat
8 Jahre gelähmt - und wendet sich von ihm ab. Um die immer
nun geheilt wiederkehrenden Minderwertigkeitsgefühle
JoeMax.TV 
König stirbt durch Würmer loszuwerden, beschließt er Drogen zu neh-
men. Doch Gott stellt sich ihm in den Weg.

ANTE N N E 0506|17 35
DAB+ | Satellit | Kabel digital/analog | App | www.erfplus.de

Mi 14.6. Do 15.6. Fr 16.6. Sa 17.6. So 18.6.


  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Joachim König über Apg 8,4-25 Christian Hählke Andrea Tschuch Reinhart Henseling Ralf Berger über Psalm 13
  6.00  Aufgeweckt über Apostelgeschichte 8,26-40 über Apostelgeschichte 9,1-9 über Apostelgeschichte 9,10-19a   6.00  Aufgeweckt
Ute Heuser-Ludwig   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt Saskia Klingelhöfer
Lied der Woche Markus Baum Ute Zintarra Ute Heuser-Ludwig Saskia Klingelhöfer Lied der Woche Ute Zintarra
Wort zum Tag Walter Ulmer Lied der Woche Markus Baum Lied der Woche Markus Baum Lied der Woche Markus Baum Wort zum Tag Walter Undt
Anstoß Markus Baum Wort zum Tag Walter Ulmer Wort zum Tag Ingo Maxeiner Wort zum Tag Ingo Maxeiner Anstoß Horst Kretschi
  9.00  Gern gehört Anstoß Friedrich-Oliver Jeske Anstoß Jörg Dechert Anstoß Andreas Odrich   9.00  Beliebte Lieder ...
  10.00  Musik und mehr   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört   9.00  Beliebte Lieder -   10.00  ERF Gottesdienst
  11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik   10.00  Musik gern gehört aus der Ev.-Freik. Gemeinde in
Hebräer 4,9-13 und mehr und mehr   10.00  Musik und mehr Westoverledingen Michael Maas
  11.45  Bibel heute   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel   11.00  Andachtszeit   11.00  Bach-Kantate Brich dem
Joachim König über Apg 8,4-25 Hebräer 4,14-16 Hebräer 5,1-7 Uli Zeller; Thomas Klappstein Hungrigen dein Brot (BWV 39)
  12.00  Glaube global   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute
Berichte und Interviews Christian Hählke Andrea Tschuch Reinhart Henseling Ralf Berger über Psalm 13
über das weltweite Engagement über Apostelgeschichte 8,26-40 über Apostelgeschichte 9,1-9 über Apostelgeschichte 9,10-19a   12.00  Calando
von Christen   12.00  Glaube - erlebt, gelebt   12.00  ERF Plus spezial   12.00  Calando   14.00  ERF Gottesdienst
  13.00  Musik und mehr Simone Nickel im Gespräch Beten bringt‘s Kultur und Charaktere Michael Maas
  15.00  Lesezeichen mit Luigi Ceddia   13.00  Musik   14.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen
Der Tag X (3/4)   13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen XXL Der Seele einen Garten schenken
  16.00  Calando und mehr   15.00   Lesezeichen Der Tag X   16.00   ERF Plus spezial
Kultur und Charaktere   15.00  Lesezeichen Brot & Wein   17.00  Musik und mehr Ehe im Alter Eberhard Platte
  18.00  Gern gehört Der Tag X (4/4)   16.00  Calando   18.00  Beliebte Lieder -   17.00  Musica sacra
  19.00  Bibel heute   16.00  Calando Kultur und Charaktere gern gehört 1517 – Musik mitten im Leben
Joachim König über Apg 8,4-25 Kultur und Charaktere   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute Eine geistlich-weltliche
  19.30  Lesezeichen   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute Reinhart Henseling Musikmischung
Der Tag X (3/4)   19.00  Bibel heute Andrea Tschuch über Apostelgeschichte 9,10-19a   18.00  Beliebte Lieder ...
  20.00  Glaube - erlebt, gelebt Christian Hählke über Apostelgeschichte 9,1-9   19.15  Musik und mehr   19.00  Bibel heute
Simone Nickel im Gespräch über Apostelgeschichte 8,26-40   19.30   Lesezeichen   20.00   ERF Plus spezial Ralf Berger über Psalm 13
mit Luigi Ceddia   19.30  Lesezeichen Brot & Wein Ehe im Alter   19.30  Lesezeichen
Fünf Jahre kämpft Luigi Ceddia Der Tag X (4/4)   20.00  Beim Wort genommen Eberhard Platte Der Seele einen Garten schenken
gegen den Krebs. Es scheint   20.00  ERF Plus spezial Warum nicht dein Bestes? Alte Ehen sind nicht automatisch   20.00  Oase Volker Bednarz
aussichtslos. Doch dann geschieht Beten bringt‘s Matthias C. Wolff glücklich. Was Senioren von   21.00  Andachtszeit
etwas Unerklärliches.   21.00  Durch die Bibel   21.00  Durch die Bibel Abraham lernen können. Dominik Herbst; Walentin Schüle
  21.00  Durch die Bibel Hebräer 4,14-16 Hebräer 5,1-7   21.00  Unvergessen -   21.30  Lesezeichen
Hebräer 4,9-13   21.30  Lesezeichen   21.30   Lesezeichen Lieder, die bleiben Der Seele einen Garten schenken
  21.30  Lesezeichen Der Tag X (4/4) Brot & Wein Stephan Steinseifer   22.00  ERF Gottesdienst
Der Tag X (3/4)   22.00  Calando   22.00  Calando   22.00  Lesezeichen XXL Michael Maas
  22.00  Calando Kultur und Charaktere Kultur und Charaktere Der Tag X   23.00  Oase Volker Bednarz

ERF Pop-App | www.erfpop.de | DAB+

ERF Apps | www.erf.de/apps

Neu ab Fr 16.6.  Neu ab So 18.6. 


Mensch, Gott! Gott sei Dank Magazin Willow Creek-Gottesdienst ERF Gottesdienst
Das Magazin zeigt, was dabei aus Chicago aus der Ev.-Freik. Gemeinde
„Ich sah meinen Sohn im Himmel“ herauskommt, wenn Menschen Was heißt „Aufblühen“?  in Westoverledingen 
Gast: Michael Appel ihren Glauben leben. Steve Carter mit der ersten mit Michael Maas
Der 26.06.2012 ist der schlimmste Tag im Leben Mensch, Gott! Predigt der neuen Serie
von Michael Appel. Völlig unerwartet stirbt sein „Ich sah meinen Sohn „Aufblühen“.
19-jähriger Sohn Janosch an plötzlichem Herzver- im Himmel“ ERF Dokumentation
Gast: Michael Appel Sorgt für Gerechtigkeit - die
sagen, wahrscheinlich infolge einer Herzmuskelent- Als sein 19-jähriger Sohn stirbt, „International Justice Mission“
zündung. Michael ist bis dahin ein sehr rationaler verändert sich Michael Appels IJM kämpft für Rechte von
Mensch. Zahlen, Daten, Fakten sind seine Welt. Mit Weltanschauung radikal. Menschen, die in Sklaverei
Spiritualität kann er nichts anfangen. gefangen sind.
JoeMax.TV 
Das ändert sich, als er wenige Wo-
Keine Chance gegen
chen nach der Beerdigung seinem die Übermacht?
Sohn noch einmal begegnet. JoeMax.TV 
Tochter des
ägyptischen Priesters

36 ANTE N N E 0506|17
Mo 19.6. Di 20.6. Mi 21.6. Do 22.6. Fr 23.6.
  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Gerhard Braun über Apg 9,19b-31 Stefan Schmidt über Apg 9,32-43 Andrea Hoppstädter Falk Klemm Jens Kreisel
  6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt über Apostelgeschichte 10,1-23a über Apostelgeschichte 10,23b-33 über Apostelgeschichte 10,34-48
Hans Wagner Hans Wagner   6.00  Aufgeweckt Hans Wagner   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt
Lied der Woche Ute Zintarra Lied der Woche Ute Zintarra Lied der Woche Ute Zintarra Hans Wagner Hans Wagner
Wort zum Tag Walter Undt Wort zum Tag Manfred Schultzki Wort zum Tag Manfred Schultzki Lied der Woche Ute Zintarra Lied der Woche Ute Zintarra
Anstoß Tobias Schier Anstoß Piera Reich Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer Wort zum Tag Werner Karch Wort zum Tag Werner Karch
  9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer Anstoß Elke Drossmann
  10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört
  11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr
Hebräer 5,7-14 Hebräer 6,1-6 Hebräer 6,6-20   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel
  11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute Hebräer 7,1-2 Hebräer 7,2-19
Gerhard Braun über Apg 9,19b-31 Stefan Schmidt über Apg 9,32-43 A. Hoppstädter über Apg 10,1-23a   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute
  12.00  Beim Wort genommen   12.00  Bibellesen   12.00  Glaube global Falk Klemm Jens Kreisel
Warum nicht dein Bestes? mit Ulrich Parzany Berichte und Interviews über Apostelgeschichte 10,23b-33 über Apostelgeschichte 10,34-48
Matthias C. Wolff Lukasevangelium (67)   13.00  Musik und mehr   12.00   Glaube + Denken   12.00  ERF Plus spezial
  13.00  Musik und mehr   13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen Einsamkeit erleben und beten@erf.de
  15.00  Lesezeichen   15.00  Lesezeichen In den Stürmen des Lebens bewältigen   13.00  Musik und mehr
In den Stürmen des Lebens In den Stürmen des Lebens hältst du mich (3/4)   13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen
hältst du mich (1/4) hältst du mich (2/4)   16.00  Calando   15.00  Lesezeichen Der Seele
Kara Tippetts ist glücklich verhei-   16.00  Calando Kultur und Charaktere In den Stürmen des Lebens einen Garten schenken
ratet und Mutter von vier Kindern, beten@erf.de   18.00  Gern gehört hältst du mich (4/4)   16.00  Calando
doch sie hat Krebs. Im Endstadium.   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute   16.00  Calando Kultur und Charaktere
  16.00  Calando   19.00  Bibel heute A. Hoppstädter über Apg 10,1-23a Kultur und Charaktere   18.00  Gern gehört
  18.00  Gern gehört Stefan Schmidt über Apg 9,32-43   19.30  Lesezeichen   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute
  19.00  Bibel heute   19.30  Lesezeichen In den Stürmen des Lebens ... (3/4)   19.00  Bibel heute Jens Kreisel über Apg 10,34-48
Gerhard Braun über Apg 9,19b-31 In den Stürmen des Lebens   20.00   Glaube + Denken Falk Klemm über Apg 10,23b-33   19.30  Lesezeichen
  19.30  Lesezeichen hältst du mich (2/4) Einsamkeit erleben   19.30  Lesezeichen Der Seele
In den Stürmen des Lebens   20.00  Glaube global und bewältigen In den Stürmen des Lebens einen Garten schenken
hältst du mich (1/4) Berichte und Interviews Dunja Voos hältst du mich (4/4)   20.00  Beim Wort genommen
  20.00  Bibellesen über das weltweite Engagement Eine Psychotherapeutin über die   20.00  ERF Plus spezial Ein Journalist und die Bibel
mit Ulrich Parzany von Christen Hintergründe der Einsamkeit und beten@erf.de Helmut Matthies
Lukasevangelium (67)   21.00  Durch die Bibel wie man sie bewältigt.   21.00  Durch die Bibel   21.00  Durch die Bibel
  21.00  Durch die Bibel Hebräer 6,1-6   21.00  Durch die Bibel Hebräer 7,1-2 Hebräer 7,2-19
Hebräer 5,7-14   21.30  Lesezeichen Hebräer 6,6-20   21.30  Lesezeichen   21.30  Lesezeichen
  21.30  Lesezeichen In den Stürmen des Lebens   21.30  Lesezeichen In den Stürmen des Lebens Der Seele
In den Stürmen des Lebens hältst du mich (2/4) In den Stürmen des Lebens ... (3/4) hältst du mich (4/4) einen Garten schenken

JUNI
hältst du mich (1/4)   22.00  Calando   22.00  Calando   22.00  Calando   22.00  Calando
  22.00  Calando beten@erf.de Kultur und Charaktere Kultur und Charaktere Kultur und Charaktere

PopUp: Der monatliche Newsletter von ERF Pop.


Jetzt abonnieren unter www.erfpop.de

Ausstrahlung auf verschiedenen TV-Sendern – alle Details auf Seite 39

Neu ab Fr 23.6. 
Gott sei Dank Magazin
Leo Bigger, Gründer der ICF
Church in Zürich. Außerdem
Musikerin Naomi van Dooren.
Mensch, Gott!
Wohin mit meiner Schuld?
Gast: Borislav Romakov
Er hat sein Leben an die Wand
gefahren, doch Borislav Romakov
bekommt eine zweite Chance.

Gott sei Dank


mit Leo Bigger,
Gründer der ICF Church
in Zürich

ANTE N N E 0506|17 37
DAB+ | Satellit | Kabel digital/analog | App | www.erfplus.de

Sa 24.6. So 25.6. Mo 26.6. Di 27.6. Mi 28.6.


  5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute   5.45  Bibel heute
Eckehard Graubner Gerhard Feilmeier über Psalm 28 Karlheinz Lang Christine Müller Heinz-Jürgen Kindlein
über Apostelgeschichte 11,1-18   6.00  Aufgeweckt Ulrike Schild über Apostelgeschichte 11,19-30 über Apostelgeschichte 12,1-17 über Apostelgeschichte 12,18-25
  6.00  Aufgeweckt Ulrike Schild Lied der Woche Gerhard Schnitter   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt
Lied der Woche Ute Zintarra Wort zum Tag Dagmar Rohrbach Stephan Steinseifer Stephan Steinseifer Stephan Steinseifer
Wort zum Tag Dagmar Rohrbach Anstoß Wolf-Dieter Kretschmer Lied der Woche Gerhard Schnitter Lied der Woche Gerhard Schnitter Lied der Woche Gerhard Schnitter
Anstoß Hans Wagner   9.00  Beliebte Lieder ... Wort zum Tag Reinhard Arnold Wort zum Tag Reinhard Arnold Wort zum Tag Thomas Eger
  9.00  Beliebte Lieder -   10.00  ERF Gottesdienst Anstoß Ulrike Schild Anstoß Dariush Ghobad Anstoß Markus Baum
gern gehört aus der Freien ev. Bibelgemeinde   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört
  10.00  Musik und mehr in Lübbecke Gerd Riegel   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr
  11.00  Andachtszeit   11.00  Bach-Kantate Ach Gott,   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel
Jörg Swoboda vom Himmel sieh darein (BWV 2) Hebräer 7,20 - 8,2 Hebräer 7,25 - 8,6 Hebräer 8,6-13
  11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute Psalm 28   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute
Eckehard Graubner   12.00  Calando Karlheinz Lang über Apg 11,19-30 Christine Müller über Apg 12,1-17 Heinz-Jürgen Kindlein
über Apostelgeschichte 11,1-18   14.00  ERF Gottesdienst   12.00  Beim Wort genommen   12.00  Bibellesen über Apostelgeschichte 12,18-25
  12.00  Calando Gerd Riegel Ein Journalist und die Bibel mit Ulrich Parzany   12.00  Glaube global
Kultur und Charaktere   15.00  Lesezeichen Helmut Matthies Lukasevangelium (68)/ Berichte und Interviews
  14.00  Musik und mehr Glaubenslust und Lebenslaune (2/2)   13.00  Musik und mehr Apostelgeschichte (1)   13.00  Musik und mehr
  15.00  Lesezeichen XXL Kirchenkabarett mit Ludwig   15.00  Lesezeichen Eine kleine   13.00  Musik und mehr   15.00  Lesezeichen Eine kleine
In den Stürmen des Lebens Burgdörfer - ein Live-Mitschnitt, Geschichte der Reformation (1/4)   15.00  Lesezeichen Geschichte der Reformation (3/4)
hältst du mich gereimt und ungereimt. Jörg Kailus schildert „die Luther- Eine kleine Geschichte   16.00   Calando
  17.00  Musik und mehr   16.00  ERF Plus spezial sache“ mit Schwung und historisch der Reformation (2/4) Kultur und Charaktere
  18.00  Beliebte Lieder - Leben in einer Multioptions- fundiert.   16.00  Calando   18.00  Gern gehört
gern gehört gesellschaft Hartmut Hühnerbein   16.00  Calando Call in - Ihre Meinung ist gefragt   19.00  Bibel heute
  19.00  Bibel heute   17.00  Musica sacra Kultur und Charaktere   18.00  Gern gehört Heinz-Jürgen Kindlein
Eckehard Graubner Orgeln an Lahn und Dill (2)   18.00  Gern gehört   19.00  Bibel heute über Apostelgeschichte 12,18-25
über Apostelgeschichte 11,1-18 Eindrücke von der Orgelarena 2017   19.00  Bibel heute Christine Müller über Apg 12,1-17   19.30  Lesezeichen Eine kleine
  19.15  Musik und mehr   18.00  Beliebte Lieder ... Karlheinz Lang über Apg 11,19-30   19.30  Lesezeichen Geschichte der Reformation (3/4)
  20.00  ERF Plus spezial   19.00  Bibel heute Psalm 28   19.30  Lesezeichen Eine kleine Eine kleine Geschichte   20.00  Jerusalem, Samarien
Leben in einer   19.30  Lesezeichen Geschichte der Reformation (1/4) der Reformation (2/4) und die Welt Wenn der Himmel
Multioptionsgesellschaft Glaubenslust und Lebenslaune (2/2)   20.00  Bibellesen   20.00  Glaube global seine Tore öffnet
Hat die Verbindlichkeit noch eine   20.00  Oase Volker Bednarz mit Ulrich Parzany Berichte und Interviews Ingrid Heinzelmaier im Gespräch
Chance? Hartmut Hühnerbein   21.00  Andachtszeit Lukasevangelium (68)/ über das weltweite Engagement mit Lazarus Yeghnazar, London
  21.00  Geistliche Musik - Christoph Morgner Apostelgeschichte (1) von Christen   21.00  Durch die Bibel
von gestern für heute   21.30  Lesezeichen   21.00  Durch die Bibel   21.00  Durch die Bibel Hebräer 8,6-13
Michael Klein Glaubenslust und Lebenslaune (2/2) Hebräer 7,20 - 8,2 Hebräer 7,25 - 8,6   21.30  Lesezeichen Eine kleine
  22.00  Lesezeichen XXL   22.00  ERF Gottesdienst   21.30  Lesezeichen Eine kleine   21.30  Lesezeichen Geschichte der Reformation (3/4)
In den Stürmen des Lebens Gerd Riegel Geschichte der Reformation (1/4) Eine kleine Geschichte ... (2/4)   22.00   Calando
hältst du mich   23.00  Oase Volker Bednarz   22.00  Calando   22.00  Calando Kultur und Charaktere

ERF Pop-App | www.erfpop.de | DAB+

ERF Apps | www.erf.de/apps

Neu ab So 25.6. 
Willow Creek-Gottesdienst
aus Chicago ERF Gottesdienst Mensch, Gott!
Das Leben ergreifen  Der Discokönig
Pastor Steve Carter predigt
in einer weiteren Folge
Gast: Andreas Schutti
der Serie „Aufblühen“. Vom Tellerwäscher zum Millionär – dieser
ERF Dokumentation Traum ist für Andreas Schutti wahr geworden.
Räder für die Welt Der ehemalige Kellner ist Inhaber der erfolg-
Joni and Friends (12)
aus der Freien ev. Bibelgemeinde reichen Disco-Kette „Nachtschicht“ und führt
„Räder für die Welt“
will Menschen helfen, in Lübbecke  ein Jet-Set-Leben. Viele bewundern ihn, aber
die sich keinen Rollstuhl mit Gerd Riegel nur wenige wissen, wie es wirklich in ihm aus-
leisten können. sieht. Innerlich ist er schon bankrott, als ein
JoeMax.TV  Finanzstrafverfahren ihn auch noch seine ma-
Mit Jesus in der
gleichen Familie
teriellen Güter kostet. Nun muss er für sich die
JoeMax.TV  Frage beantworten: Wozu lebe ich eigentlich?
Upps, falsche
Blickrichtung

38 ANTE N N E 0506|17
Do 29.6. Fr 30.6.
  5.45  Bibel heute
Herbert Quade
  5.45  Bibel heute
Hans-Martin Richter
Fernsehen
über Apostelgeschichte 13,1-12 über Apostelgeschichte 13,13-25
  6.00  Aufgeweckt   6.00  Aufgeweckt
Stephan Steinseifer
Lied der Woche Gerhard Schnitter
Stephan Steinseifer
Lied der Woche Gerhard Schnitter
Sendungen von
Wort zum Tag Thomas Eger
Anstoß Friedrich-Oliver Jeske
Wort zum Tag Hans-Jörg Blomeyer
Anstoß Jörg Dechert
ERF Medien im Überblick
  9.00  Gern gehört   9.00  Gern gehört
  10.00  Musik und mehr   10.00  Musik und mehr
  11.00  Durch die Bibel   11.00  Durch die Bibel
Hebräer 9,1-7 Hebräer 9,2-24 IN DER ERF MEDIATHEK:
  11.45  Bibel heute   11.45  Bibel heute WWW.ERF.DE/MEDIATHEK
Herbert Quade über Apg 13,1-12 Hans-Martin Richter
  12.00  Jerusalem, Samarien über Apostelgeschichte 13,13-25 Bibellesen mit U. Parzany Fenster zum Sonntag JoeMax.TV
und die Welt   12.00  ERF Plus spezial
Buch für Buch Gott sei Dank Laudate omnes gentes
Ingrid Heinzelmaier im Gespräch „Unser Vater im Himmel“
mit Lazarus Yeghnazar, London Samuel Moser ERF Dokumentation ICF TV Mensch, Gott!
  13.00  Musik und mehr   13.00  Musik und mehr ERF Gottesdienst Inspiriert SchlafSchaf.TV
  15.00  Lesezeichen   15.00  Lesezeichen erstaunlich In Touch Willow Creek
Eine kleine Geschichte Glaubenslust
der Reformation (4/4) und Lebenslaune (2/2)
  16.00  Calando   16.00  Calando
Kultur und Charaktere Kultur und Charaktere
ÜBER APP FÜR SMARTPHONE,
  18.00  Gern gehört   18.00  Gern gehört TABLET, SMART-TV
  19.00  Bibel heute   19.00  Bibel heute
Herbert Quade über Apg 13,1-12 H.-M. Richter über Apg 13,13-25 Mit der kostenlosen ERF Mediathek App können Sie die ERF Fernseh-
  19.30  Lesezeichen   19.30  Lesezeichen sendungen genau dann ansehen, wann Sie Lust oder Zeit dazu haben –
Eine kleine Geschichte Glaubenslust über Ihr Smartphone, Tablet oder Smart-TV. Die App gibt es für iOS und
der Reformation (4/4) und Lebenslaune (2/2) Android. Mehr Informationen unter www.erf.de/empfang
  20.00  ERF Plus spezial   20.00  Beim Wort genommen
„Unser Vater im Himmel“ Pflanzen der Bibel (2) Ausführliche Informationen und Hilfen zur Installation der App auf Ihrem
Samuel Moser Hansjörg Bräumer
  21.00  Durch die Bibel   21.00  Durch die Bibel Smart-TV: www.erf.de/smarttv
Hebräer 9,1-7 Hebräer 9,2-24
  21.30  Lesezeichen   21.30  Lesezeichen
Eine kleine Geschichte Glaubenslust
JUNI

der Reformation (4/4) und Lebenslaune (2/2)


  22.00  Calando   22.00  Calando

TechniSat BluSpeaker Mini 69,90 Euro

BEI BIBEL TV
JoeMax.TV Sa. 6.30 So. 6.30
Willow Creek Gottesdienst Sa. 12.00
ERF Gottesdienst So. 11.30 So. 7.45 (Wh)
Gott sei Dank So. 21.45 Do. 18.30 (Wh) So. 4.45 (Wh)
ERF Dokumentation So. 21.15 Sa. 0.30 (Wh)
Neu ab Fr 30.6.  Mensch, Gott! So. 22.15 Do. 23.30 (Wh) Sa. 4.45 (Wh)
Gott sei Dank Magazin SchlafSchaf.TV Mo.-Fr. 13.55
Frisch, frech, fromm und immer
hintersinnig - Geschichten, die
zum Staunen bringen. BEI ANIXE
Mensch, Gott!
Der Discokönig Mensch, Gott! Sa. 8.00 Mi. 6.00
Gast: Andreas Schutti
Willow Creek-Gottesdienst
aus Chicago SOCIAL MEDIA
Die Mauern einreißen S. Carter
ERF Dokumentation www.facebook.com/MenschGott
In guten wie in schlechten Tagen

www.facebook.com/GottseiDank
Joni and Friends (13)
Ein Mann steht zu seiner Ehefrau, www.facebook.com/SchlafSchaftv
auch als sie im Rollstuhl landet.
JoeMax.TV  www.youtube.com/GottseiDankTV
Prophet voll krass in Aktion www.youtube.com/MenschGottTV
JoeMax.TV 
Witwe wird auch www.instagram.com/menschgott
die Söhne verlieren

ANTE N N E 0506|17 39
ERF MAGAZIN

Die Luther- Der Sender Alpen- persönl.


schriftl. Geburtsort Abk.:
R
bibel ist die
1. deutsch-
sprachige …
Erneuerung für ein
der Kirche ganzes
Leben
B tigung
O
Benachrich- von Martin
Luther
gipfel bei
Samaden
Tierpark
D Anrede
neuerer
Bibelteil
B Bundes-
M
gerichtshof
israel.
Stamm
ERF Serie:
… - Gott
Lutherstadt
W
und so Kinder-
U E E B R S ET Z U N G L E
weiter (lat. serie: … -
V I
PREISRÄTSEL
Abk.) schaf.tv
Religions-
F
gemein-
schaft
R längster
afrik. Fluss I portug.:
heilig I O Fluss durch
Straßburg T
Lehrsätze
Luthers H E S E N math. Zahl:
2,71828… T
Teil des Sohn von
K O N F E S SI O N zu keiner
T
Abend-
C S Adam und
E T

Mitmachen – gewinnen!
Zeit
mahls Eva
Vorname
U R I Absturz
F A LL Druck-
verfahren I B C
modisch
H I C von Luthers
Ehefrau
E
schweiz.
bibl.
M
Kanton
Initialen
Luthers
L Luthers
Zuflucht O
Berg bei
Jerusalem
EL B E R G L H
Abk. f. e.
Bibelteil
1.000 kg
(Abk.) K N
Fragewort
A
zirka
W KFZ
Waiblingen
O KFZ der dt.
Hauptstadt B U Abk.: im
Auftrag O
engl.: er
J A T
bibl. Buch
(AT)
Abk.: unter
anderem A B
weibl.
E T W A B EI C H T E F U T E
Unter den Einsendern des richtigen Lösungswortes
Sünden- Kurzname
Lebenssaft
bekenntnis
Zeitspanne
Luther-

I N R I NA H E S B J A H R
Kreuzes- dicht bei begriff:
Tierfett „Allein
inschrift Sühne

verlosen wir 5 x ein digitales Radiogerät ERF 5 zu


durch…“
Karteireiter Abk.: Abk.:
O
chem.:
Sauerstoff T Abk.:
Oktober
A B D
Längenmaß Bundesver-
(Abk.) fassungs-
gericht
T
chem.:
Aluminium A L G chem.:
Kalium
Aktien-
gesellschaft
A G
Luthers

79,90 Euro von ERF mediaservice GmbH, Wetzlar S N O B U M B R A J U N K E R


braune Deckname: Gegenteil
Malerfarbe … Jörg von Leben
Stadt in Mali
lat.
Wichtigtuer
K U
Liebes-
beweis S S V U
Bibelüber-
setzung
L G A T A M nicht ohne
I T

Die Teilnahmebedingungen für das Preisrätsel finden Sie unter www.erf.de/teilnahmebedingungen . Auflösung in der nächsten ANTENNE . © Ulrike Schuh, wortschaetze.info
Formel-

P E T R U S G C
zeichen
elektr.
Widerstand
A
röm. Zahl:
50
Abk.: Seite
D A
hier engl.: nein
N O
leugnete Luther Abk.:
Jesus drei
Mal
R G Habsucht
I E R K studierte
im …
in Erfurt
L O S T E R Anno
Domini
A D
© Ulrike Schuh, wortschaetze.info

AuflösungA ausL ANTENNE


L E I N 03/04-17:
C H RAllein
I S Christus
T U S
Beim Preisrätsel haben gewonnen: Dagmar Grämer
(Marienberg), Cornelia Sixtus (Schönfeld), Marc Zellmer
(Hattingen), Susanne Mössner (Schorndorf) und Gertrud
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Ehhammer (Crailsheim). Herzlichen Glückwunsch!
Kinder- Abk.: Zustim- Abk.: christl. Projekt für
Evangelist zwecks buch: … engl.: mung Wohnge- Affenart: Frauen:
unter meinschaft Radio-
21.6.2017 gemeinsam und die anderem nein kath.
sender
Orang -… … of
Detektive Feiertag Fragewort Hope
männl.
Vorname
Neffe von
11 Abraham
christl. Abk.: einer der
kurz für: chem.: frz.:
Band: … Grund- Jeansstoff 12 Stämme Aufzug
dich, dir
in dem Stickstoff
Crowns gesetz Israels 6
engl.: Taufzeuge
Abk.: oder
gehen it.: ich
8 4
moderne
Wohnform:
Mehr…
haus
Längen- jede/r, Ehrentag
Nach- Abk.: im geschmack- KFZ Bad Abk.: Hitliste der
maßeinheit ohne eines
komme Ruhestand los Kreuznach Trademark Popmusik
(Abk.) Ausnahme Elternteils
Teil des Anwen- Abk.:
Verlassen- kaltes
Kranken- dung fürs römisch-
heit Dessert
hauses Handy katholisch
40 Tage
halbieren,
nach
spalten
7 Ostern 9 5 10
Abk. für Abk.:
jüd. Lebens- röm. Zahl: 3. / 4. Fall
einen Doppel- frz.: er Bündnis
Priester abschnitt 100 von wir
Bibelteil 12 zimmer
lat. Vorsil-
be: vor
frz.: Hilfe daheim
Erhebung
im Gelände
kl.Gruppe Abk.: Uni- Zeichen Segel- Eingang
von versitäts- Fluss in
Missgunst Gläubigen, für ein komando:
u. Landes- Grau-
2 Hauskirche bibliothek Gewicht wendet ! bünden
Skat- chem.: Abk.: Name
einsam
ausdruck Nickel unbekannt
3
männl.
Pronomen: unbest. Initialen bayr.: nein
bereitwillig
Vertraute, Artikel Luthers Vokal
Gefährtin
Zusam-
men-
treffen 1
Lösung einsenden an: ERF Medien e. V., ANTENNE-Rätsel, 35573 Wetzlar | antenne@erf.de | Einsendeschluss: Donnerstag,
© Ulrike18. Mai
Schuh, 2017
wortschaetze.info

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Die ANTENNE für Ihre Freunde


Bestellen Sie weitere Exemplare dieser ANTENNE
zum Weitergeben an Freunde, Arbeitskollegen und
Nachbarn. Einfach per Mail die Stückzahl mitteilen
an antenne@erf.de oder per Bestellcoupon auf
dem ANTENNE-Umschlag.
40 ANTE N N E 0506|17
TERMINE

ERF UNTERWEGS
ERF Medien kommt zu Ihnen! Sie kennen und schätzen die Arbeit von
ERF Medien? Sie haben sich schon immer gewünscht, der ERF würde bei einer
Veranstaltung oder bei Ihnen in der Gemeinde vorbeischauen? Dann laden
Sie uns doch einfach ein! Wir kommen gerne zu Ihnen zu Besuch.
Alle unsere Referenten mit vielen besonderen Themen finden Sie
unter www.erf.de/unterwegs.

08294 Lößnitz 73553 Alfdorf 73760 Ostfildern-Ruit


Regina König Andreas Odrich So., 25. Juni, 10 Uhr
(Sommerserenade) (Vortrag) Auferstehungskirche Adonia
So., 12. Juni, 19.30 Uhr Fr., 30. Juni, 20 Uhr Mörikestr. 8
Muhme Campus, Markt Ev. Gemeindehaus P F I N G S T-
Landesk. Gemeinschaft
03771 3132647
Hellershof
Cronhütteweg 4
07182 6104
Sehen wir uns?
14055 Berlin
TO U R
20457 Hamburg
Informationsvortrag 81737 München
Deutscher Ev. Kirchentag
Mi., 24 .– So., 28. Mai Regina König 2 017
Auch
„Erbrecht und Vorsorge“ Claudia Schmidt Messe, Messedamm 22
Rechtsanwalt F. Schilling (Gottesdienst)

in Ihrer
20355 Hamburg
Fr., 12. Mai So., 11. Juni, 10 Uhr Casting Crowns Konzert
Ökum. Forum HafenCity EFG Christuskirche
Nähe!
Fr., 26. Mai, 20.00 Uhr
Anmeldung Schumacherring 24 Laeiszhalle
06441 957-210 089 80995920 Joh.-Brahms-Platz Frank Schilling
21073 Hamburg 91207 Lauf 71636 Ludwigsburg
Hans Wagner Hans-Martin Stäbler Bethel Music Konzert
(Gottesdienst) (Gottesdienst) So., 28. Mai, 19.30 Uhr Musical Josef
So., 18. Juni, 10.30 Uhr Sa., 24. Juni , 10 Uhr MHP Arena
Vineyard Harburg Christuskirche Josef wird von seinen Brüdern als Sklave nach Ägypten
Schwieberdinger Str. 30
Außenmühlenweg 10 b Kirchenplatz 11 verkauft. Dort wird er zum zweitmächtigsten Mann nach
040 7656865 09123 13658 04159 Leipzig Hans Wagner dem Pharao. In 12 Songs erzählen 70 Teenager die
Bethel Music Konzert biblische Geschichte nach.
51580 Reichshof- 97080 Würzburg Mo., 29. Mai, 20 Uhr
Wehnrath Hans-Martin Stäbler 68799 Reilingen 79215 Elzach
Haus Auensee
Markus Baum (Gottesdienst) Gustav-Esche-Straße 4 Sa., 10.06., 18.30 Uhr Do., 8.06., 19.30 Uhr
(Gottesdienst) Sa., 20. Mai, 10 Uhr Fritz-Mannherz-Hallen Haus des Gastes
So., 21. Mai, 15.30 Uhr Vineyard-Gemeinde 44791 Bochum Wilhelmstr. 42/3 Am Schießgraben 7
Landesk. Gemeinschaft Beethovenstr. 2 Bethel Music Konzert
Do., 1. Juni, 20 Uhr Markus Baum 71155 Altdorf 79219 Staufen
Gemeindehaus 0931 306992-50
Zum alten Berg 6 RuhrCongress Sa.,17.06., 18.30 Uhr Mi., 7.06., 19.30 Uhr
02265 980704 TV-Aufzeichnung Stadionring 20 Festhalle Belchenhalle
ERF Gottesdienste Schulstr. 19 Krichelnweg 3
55218 Ingelheim 68161 Mannheim
vor Ort Casting Crowns 71665 Vaihingen 79241 Ihringen
Hans Wagner
(Vortrag) 26810 Westover- Fr., 2. Juni, 20 Uhr Do., 8.06., 19.30 Uhr Do., 15.06., 19.30 Uhr
Di., 2. Mai, 19.30 Uhr ledingen Congress Center Ingo Marx Stadthalle Kaiserstuhlhalle
Friedenskirche So., 11. Juni, 10 Uhr Rosengartenplatz 2 Heilbronner Str. 29 Hinterhöfweg
Am Langenberg 26 EfG (Baptisten) 97070 Würzburg 72127 Kusterdingen 79618 Rheinfelden-
06132 1600 An der Kapelle 5-11 APS Kongress Adelhausen
Sa., 10.06., 18.30 Uhr
63741 Aschaffenburg 32312 Lübbecke Mi., 31. Mai – Sa., 3. Juni Turn- und Festhalle Mi., 14.06., 19.30 Uhr
Ingo Marx So., 18. Juni, 10 Uhr Congress Centrum Mozartstr. 25 Dinkelberghalle
(Gottesdienst) Freien ev. Bibelgemeinde Pleichertorstraße Dr.-Karl-Fritz-Platz 5
Sigrid Röseler 73614 Schorndorf
So., 7. Mai, 10 Uhr Siemensstr. 5 57072 Siegen Mi., 7.06., 19.30 Uhr 97944 Boxberg
FeG Aschaffenburg 40210 Düsseldorf Rend Collective Konzert
Erlenmeyerstr. 4 Christliches Zentrum Scala Do., 15.06., 19.30 Uhr
So., 21. Mai, 10 Uhr So., 04. Juni, 20 Uhr Grabenstraße 40 Umpfertalhalle
06021 5840747 Freie ev. Gemeinde Siegerlandhalle Seebuckel 20
66981 Münchweiler Bendemannstr. 16 Koblenzer Str. 151 76593 Gernsbach
Fr., 9.06., 19.30 Uhr 91601 Dombühl
Sigrid Röseler 58095 Hagen 57072 Siegen
(Vortrag) Andreas Odrich Stadthalle Mi., 14.06., 19.30 Uhr
So., 14. Mai, 10.30 Uhr Luther Oratorium Mehrzweckhalle
Sa., 20. Mai, 18 Uhr Badener Str. 1
Matthäus-Kirche So., 25. Juni 14 u. 19 Uhr
Gasthaus „Ständenhof“ Bahnhofstr. 19
Lützowstr. 113 Siegerlandhalle 76703 Kraichtal-
Rasthaus an der B 10 Koblenzer Str. 151 Unteröwisheim 95326 Kulmbach
06395 993166 74585 Rot am See- Sa., 17.06., 18.30 Uhr
35576 Wetzlar- Fr., 16.06., 19.30 Uhr
Brettheim
69124 Heidel- Sporthalle Dr.-Stammberger-Halle
So., 28. Mai, 10 Uhr Dalheim
berg-Kirchheim Konzertlesung Claudia Schmidt Schulstr. 40 Sutte 2
Peter-und-Paul-Kirche
Sigrid Röseler Kirchstr. 6 Christoph Zehendner u. 77793 Gutach 96450 Coburg
(Vortrag) Bischof Singh Komanapalli Fr., 16.06., 19.30 Uhr
75031 Eppingen- Fr., 9.06., 19:30 Uhr
Fr., 19. Mai, 19.30 Uhr Di., 27. Juni, 19.30 Uhr Freie evang. Gemeinschaft
Adelshofen Festhalle
„Zum Goldenen Hirsch“ Kirche St. Markus
So., 7. Mai, 10 Uhr Hauptstr. 40 Max-Böhme-Ring 8
Schwetzinger Straße 29 Berliner Ring 64
06221 781757 Ev. Kirche
Friedhofsweg 1 Hans-Martin Stäbler Alle Termine unter www.adonia.de

ANTE N N E 0506|17 41
Bleibende
Spuren

I n meinem Keller steht die alte Werkbank meines Großvaters. Ein wuchtiger
blauer Holztisch, an dem ich als kleiner Junge mit ihm zusammen gebastelt,
geschraubt und Sachen repariert habe. Heute ist diese Werkbank mit unzäh-
ligen Furchen durchzogen. Es sind Spuren eines Menschen, an den ich mich
gerne erinnere.

Ich glaube, wir alle leben von dauerhaften Spuren. Gerade in einer Zeit, in der so
viel neu und anders und manchmal auch oberflächlich ist. Als Christ weiß ich: Es
sind die Spuren Gottes, die mein Leben prägen. Es ist Gott, der in meinem Leben
am Werk ist und auf der Werkbank meines Lebens seine Spuren hinterlässt. Es ist
Gottes Wunsch, jeden Menschen hineinzulieben in seine Ewigkeit.

Ich bin dankbar für die bleibenden Spuren Gottes in meinem Leben. Und ich freue
mich, wenn unsere Medienangebote immer wieder dazu beitragen, dass viele Men-
schen solche Spuren Gottes in ihrem Leben entdecken.

Ihr

Dr. Jörg Dechert

Mit Ihrer Spende helfen Sie mit,


dass Menschen bleibende Spuren
Gottes in ihrem Leben erfahren!

Danke für
Ihre Spende
unter der
Projekt-Nr.
1723
Unser Service-Telefon:
06441 957-300

MAI & JUNI


Digitalradio
DUAL DAB 4.1
Portables DAB+/
UKW Radio

Art.-Nr. 4.1: 106660 (silber)


Art.-Nr. 4.1T: 106678 blau
___
DUAL DAB 4.1 Art.-Nr. 4.1T: 106678 grün
Art.-Nr. 4.1T: 106678 rot
59,90 €
das Gerät für den
2 x 10 Senderspeicher,

transparente 49,90 unkomplizierten


transparentes Gehäuse gibt
Einblick in das Geräteinnere,

O p ti k !
Kopfhöreranschluss (3,5 mm

E in s ti e g !
€ Klinke), Netzbetrieb über
beiliegendes Netzteil,
B x H x T: 200 x 115 x 43 mm

Bluetooth Mit unseren Apps und


diesen Geräten haben
Toller Sound & Sie ab sofort überall
___
ERF 5
kinderleicht unsere Programme in
zu bedienen! toller Soundqualität! 79,90

Unser Bestseller
mit dem praktischen
___
Travel Pad gelben ERF Plus Knopf!
89,90 Damit Sie direkt Ihren Lieblingssender hören. Für Sie.
Für Ihre Freunde und Familie. Das Evangelium per Knopfdruck!

Digitalradio ERF 5
a.com
otolia.c om

Portables Stereo DAB+/UKW Radio


er/fotol

Roberts Travel Pad mit Taste für ERF Plus


Ottner/f

Portabler Bluetooth Lautsprecher


/Ge inaa Ottn

Art.-Nr.: 106680
Art.-Nr.: 106682
er ; Leyasw/Ges

DAB+ Tuner für Empfang von Digitalradiosendern, UKW-Tuner für


Kinderleichte Steuerung, z. B. via Smartphone, Kopplung und Empfang von Analogradiosendern, Festspeichertaste für ERF Plus,
Speicherung von bis zu acht Bluetooth-Geräten, Kopfhöreranschluss weitere 9 Senderspeicherplätze, zwei eingebaute Lautsprecher für
Roberts

(3,5 mm Klinke), integrierter wiederaufladbarer Akku, USB-Kabel Stereoklang, Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinke), Netz-, Batterie-
AL; Rob

zum Aufladen, Tastensperre, LED-Anzeige und Akku-Betrieb möglich (Akku enthalten)


s DUAL;

B x H x T: 220 x 105 x 60 mm B x H x T: 220 x 105 x 60 mm


otos:
Foto

www.erf-mediaservice.de | bestellung@erf-mediaservice.de
ERF mediaservice GmbH, 35573 Wetzlar Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.
M
ZU E I N E H E N
L IC
GEMÜT ND

Raum für
ABE

Gemeinsc haftsc ha ff en

HERZLICEHN
EINGELAD

ZUR
RAD
TOU
„Willst du glücklich sein im Leben, R
trage bei zu andrer Glück,
denn die Freude, die wir geben,
kehrt ins eigne Herz zurück.“
Marie Calm
Herzliche Einladung
zu einer Tasse Kaffee!
Sie sind
eingeladen ...