You are on page 1of 20

FEC EduTrainer

Bedienungsanleitung
Operating instructions

Festo Didactic 386055 (03/01)


Deutsch.................................................................................. 3

English ................................................................................. 13

Bestell-Nr.: 386055
Benennung: BED.ANL.EDUTRAI
Bezeichnung: D:LP-FEC-EDU-TRAIN.
Stand: 03/2001
Autor: Roland Ackermann

© 2001 by Festo Didactic GmbH & Co.,


Rechbergstraße 3, D-73770 Denkendorf

Weitergabe sowie Vervielfältigung dieses Dokuments, Ver-


wertung und Mitteilung seines Inhalts verboten, soweit nicht
ausdrücklich gestattet. Zuwiderhandlungen verpflichten zu
Schadenersatz. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das
Recht, Patent-, Gebrauchsmuster- oder Geschmacks-
musteranmeldungen durchzuführen.

2 Festo Didactic
Einleitung

1. Einleitung
Der FEC ist eine kompakte und leistungsfähige SPS, mit
12 digitalen Ein- und 8 digitalen Ausgängen, anpassungsfä-
hig für den industriellen Einsatz, schnell und einfach instal-
liert. Die Kleinsteuerung im Industriedesign bietet alle Funkti-
onen für Automatisierungsaufgaben mit einem Bedarf von
wenigen E/A´s. Die Betriebsspannung ist 24 V DC. Über
LED´s wird der Status der Ein- und Ausgänge angezeigt.

Funktion:

Für den Einsatz in der Aus- und Weiterbildung wurde die


Steuerung in ein Gehäuse im Festo Didactic ER-Format ein-
gebaut und mit 4-mm-Sicherheitssteckbuchsen für den An-
schluss von Sensoren und Aktoren ausgestattet.
Der FEC Edutrainer kann über eine RS-232-Schnittstelle mit
dem PC verbunden und mit der dafür geeigneten Software
programmiert werden. Hierfür stehen, je nach gewählter Va-
riante, die FST- oder die Multiprog wt- (IEC 1131) Software
zur Verfügung.

· Über das E/A-Datenkabel (Best.-Nr. 167 106) kann die


Steuerung mit dem Interface EasyPort
(Best.-Nr. 167 121) aus VEEP2 kommunizieren.
Achtung: Bei Verwendung dieses Kabels darf das Easy-
Port nicht an eine separate Spannungsversorgung ange-
schlossen werden, da die Versorgung vom FEC aus über
das Kabel erfolgt.

· Über das SysLink-Kabel (Best.-Nr. 034 031) kann die Si-


mulationsbox (Best.-Nr. 170 643) zur Erzeugung von Ein-
und zur Anzeige von Ausgangssignalen angeschlossen
werden.
Achtung: Bei Verwendung dieses Kabels braucht die
Simulationsbox nicht an eine separate Spannungsversor-
gung angeschlossen werden, da die Versorgung vom
FEC aus über das Kabel erfolgt.

Festo Didactic 3
Einleitung

Neben den Grundfunktionen einer SPS werden durch den


FEC für den Anwender eine Reihe von anwendungs-
orientierten Funktionen bereitgestellt wie:

· RUN/STOP-Schalter
· 24 V DC Sensor-Spannungsversorgung
· Analogparameter durch Potentiometer
· Schneller Zähler (max. 4 kHz)
· Multitasking (64 Programme)
· 256 Timer
256 Zähler
256 Register
· 10 000 Merkerworte
· 12 digitale Eingänge PNP/NPN
· 2 digitale Relaisausgänge (FEC EduTrainer IEC-MWT)
· 6 digitale Transistorausgänge
(FEC EduTrainer IEC-MWT)
oder
· 8 digitale Relaisausgänge (bei FEC EduTrainer FST)
· Ethernet-Schnittstelle (bei FEC EduTrainer IEC-MWT)

Einbaumöglichkeiten:

· Der FEC ist in ein Gehäuse im ER-Format eingebaut und


kann in den ER-Aufnahmerahmen des Festo Didactic
Einrichtungssystems eingesetzt werden.
· Der FEC ist auf einer Profilplatte montierbar oder als
Tischgerät zu verwenden.

Ein-/Ausgänge:

Die Ein- und Ausgänge sind auf 4-mm-Sicherheitssteck-


buchsen geführt. Zum Anschluss von Drei-Draht-Sensoren
ist für jeden Eingang eine 24 V DC- und eine Massebuchse
vorhanden.

Parallel dazu sind 8 Ein- und Ausgänge (Adressen 0.0 - 0.7)


auf einen Centronics-Stecker verdrahtet. Die Pin-Belegung
entspricht der SysLink-Schnittstelle des MPS-Systems von
Festo Didactic.

4 Festo Didactic
Programmiersoftware

2. Programmiersoftware
Die Programmierung des FEC erfolgt, je nach Variante, mit
der Programmiersoftware FST-FEC/IPC in Anweisungsliste
und Kontaktplan, die sich weitestgehend an die FST-
Software für die FPC 100 anlehnt oder mit der Multiprog wt-
Software nach IEC 1131-3. Abhängig davon welche Software
eingesetzt werden soll, muss der entsprechende FEC Edu-
Trainer ausgewählt werden:

· FEC EduTrainer FST


Programmierung mit FST-Software
· FEC EduTrainer IEC-MWT
Programmierung mit Multiprog wt-Software
nach IEC 1131-3

Zum Anschluss des FEC an die serielle Schnittstelle des PC


ist ein RS-232-Kabel (Best.-Nr. 162 305) erforderlich (beim
FEC EduTrainer IEC-MWT im Lieferumfang enthalten).

Empfohlene Teachware

Arbeitsbuch TP 301 D Best.-Nr. 093 313


Arbeitsbuch TP 301 GB Best.-Nr. 093 314
Lehrbuch TP 301 D Best.-Nr. 093 310
Lehrbuch TP 301 GB Best.-Nr. 093 311
Lösungsteil TP 301 mit FST 100 D Best.-Nr. 093 315
Lösungsteil TP 301 mit FST 100 GB Best.-Nr. 093 316

Die Aufgaben und Lösungen TP 301 mit Multiprog wt D/GB


können kostenlos aus dem Internet geladen werden
(www.beck-ipc.com/beckinfo/mwt).

Festo Didactic 5
Technische Daten

3. Technische Daten

Versorgungsspannung 24 V DC (+20/-15 %)

Leistungsaufnahme 10 W

Eingänge 12 PNP oder NPN, 24 V DC, 7 mA


galvanisch getrennt durch Optokoppler
Verzögerungszeit 5 msec

Ausgänge 6 Transistorausgänge (nur bei FEC EduTrainer


IEC-MWT, sonst Relaisausgänge)
Schaltspannung 24 V DC
Schaltstrom max 0,4 A
2 bzw. 8 Relaisausgänge
Schaltspannung max. 230 V AC
Schaltstrom max. 3 A

Zähler 2 Eingänge mit 4 kHz

Schutzart IP 20

Umgebungstemperatur 0...55 °C

Rel. Luftfeuchtigkeit (25 °C) 0...95 % nicht kondensierend

6 Festo Didactic
Technische Daten

Bestellinformationen:

FEC EduTrainer FST


Best.-Nr. 167 132

FST-Software D
Best.-Nr.: 185 471

FST-Software GB
Best.-Nr.: 185 472
Im Lieferumfang ist die Software auf 3,5“-Disketten und
das Handbuch in der entsprechenden Sprache ent-
halten.

FEC EduTrainer IEC-MWT


Best.-Nr.: 193 730
Im Lieferumfang sind das Programmierkabel und die
Multiprog wt-Software D, GB, F enthalten.

Multiprog wt-Software D, GB, F


Best.-Nr.: 189 530
Im Lieferumfang sind die Programmiersoftware in
Deutsch, Englisch und Französisch sowie die Handbü-
cher in Deutsch und Englisch auf CD-ROM enthalten.

Festo Didactic 7
Bedienung

4. Bedienung

5
6
7
3
1
4
8

1. RS-232-Schnittstelle – Sub-D Buchse (9 polig)


2. SysLink-Schnittstelle – Centronics-Stecker (24 polig)
3. RUN/STOP-Schalter
4. Potentiometer für Analogwerteinstellung
5. 24-V-Versorgungsbuchsen für Eingänge
6. Signaleingangsbuchsen für Eingänge
7. 0-V-Versorgungsbuchsen für Eingänge
8. Relaisausgangsbuchsen für Ausgänge
9. 0-V-Buchsen für Bezugspotential der Ausgänge

Die Abbildung zeigt den FEC EduTrainer FST; der FEC Edu-
Trainer IEC-MWT hat zusätzlich eine Ethernet-Schnittstelle.

8 Festo Didactic
Kontaktbelegung

5. Kontaktbelegungstabelle

Kontaktbelegung FEC EduTrainer

4 mm-
FEC Buchse SysLink

OUT 0 0.0 1
1 0.1 2
2 0.2 3
3 0.3 4
4 0.4 5
5 0.5 6
6 0.6 7
7 0.7 8

IN 0 0.0 13
1 0.1 14
2 0.2 15
3 0.3 16
4 0.4 17
5 0.5 18
6 0.6 19
7 0.7 20
21 24 V
22 24 V
23 0V
24 0V

Festo Didactic 9
Sicherheitshinweise

6. Sicherheitshinweise
Der EduTrainer ist nach dem Stand der Technik und den an-
erkannten sicherheitstechnischen Regeln gebaut. Dennoch
können bei dessen unsachgemäßer Verwendung Gefahren
für Leib und Leben des Benutzers oder Dritter und Beein-
trächtigungen des EduTrainers enstehen. Der EduTrainer ist
daher nur zu benutzen

· für die bestimmungsgemäße Verwendung im Lehr- und


Ausbildungsbetrieb
· in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand

Störungen, die die Sicherheit beeinträchtigen können, sollten


beim Schulungsbetrieb nicht erzeugt werden und sind umge-
hend zu beseitigen.

10 Festo Didactic
FEC EduTrainer

Operating instructions

Festo Didactic 11
Order no.: 386055
Description: BED.ANL.EDUTRAI
Designation: D:LP-FEC-EDU-TRAIN.
Edition: 03/2001
Author: Roland Ackermann

© 2001 by Festo Didactic GmbH & Co.,


Rechbergstraße 3, D-73770 Denkendorf

The copying, distribution and utilization of this document as


well as the communication of its contents to others without
expressed authorization is prohibited. Offenders will be held
liable for the payment of damages. All rights reserved, in par-
ticular the right to carry out patent, utility model or ornamental
design registrations.

12 Festo Didactic
Introduction

1. Introduction
The FEC is a compact, high performance PLC with 12 digital
inputs and 8 digital outputs. It can be readily adapted to in-
dustrial applications and is quick and easy to install. This in-
dustrial-design mini-controller provides all of the functions
necessary for automation tasks and requires only a few I/Os.
Operating voltage is 24 V DC. Input and output status is indi-
cated by means of LEDs.

Function:

The control system has been installed into a Festo Didactic


ER format housing for use in training and continuing educa-
tion, and has been equipped with 4 mm safety jacks for con-
nection to sensors and actuators.
The FEC EduTrainer can be connected to a PC and pro-
grammed with the appropriate software via the RS 232 inter-
face. Depending on the variant selected, the following soft-
ware is available: FST or Multiprog wt (IEC 1131).

· The controls can communicate with the EasyPort (order


no. 167 121) from VEEP2 via the I/O data cable (order
no. 167 106).
Attention: The EasyPort may not be connected to a
separate power supply when this cable is used, because
power is supplied by the FEC via the cable.

· The Simulation Box (order no. 170 643) can be connected


via the SysLink cable (order no. 034 031) for the genera-
tion of input signals and for the display of output signals.
Attention: The Simulation Box need not be connected to
a separate power supply when this cable is used,
because power is supplied by the FEC via the cable.

Festo Didactic 13
Introduction

In addition to the basic functions of an PLC, the FEC pro-


vides the user with a wide variety of applications-oriented
functions such as:

· RUN/STOP switch
· 24 V DC supply voltage for sensors
· Analogue parameter settings via potentiometer
· Rapid counting (max. 4 kHz)
· Multitasking (64 programs)
· 256 timers
256 counters
256 registers
· 10,000 flag words
· 12 digital inputs, PNP/NPN
· 2 digital relay outputs (FEC EduTrainer IEC-MWT)
· 6 digital transistor outputs (FEC EduTrainer IEC-MWT)
or
· 8 digital relay outputs (with FEC EduTrainer FST)
· Ethernet interface (with FEC EduTrainer IEC-MWT)

Installation:

· The FEC is supplied in an ER format housing and can be


installed to the ER panel frame included with the Festo
Didactic set-up system.
· The FEC can be panel mounted or used as a benchtop
instrument.

Inputs and Outputs:

The inputs and outputs are accessed via 4 mm safety jacks.


A 24 V DC jack and an earth jack are available at each input
for 3-wire sensor connection.

8 inputs and outputs are wired to a Centronics plug (ad-


dresses 0.0 through 0.7). The pin assignments correspond to
the SysLink interface at the MPS system from Festo Didactic.

14 Festo Didactic
Programming Software

2. Programming Software
The FEC is programmed according to the different variants
using the following programming software: FST-FEC/IPC in
statement list and ladder diagram, which is largely based on
the FST software for the FPC 100 or Multiprog wt in accor-
dance with IEC 1131-3. Depending on the software program
to be used, the appropriate FEC EduTrainer is to be selec-
ted:

· FEC EduTrainer FST


for Programming with FST Software
· FEC EduTrainer IEC-MWT
for Programming with Multiprog wt Software
per IEC 1131-3

An RS 232 cable (order no. 162 305) is required in order to


connect the FEC to the serial port at the PC (included in the
scope of delivery with the FEC EduTrainer IEC-MWT).

Recommended Teachware

Workbook TP 301 D order no. 093 313


Workbook TP 301 GB order no. 093 314
Textbook TP 301 D order no. 093 310
Textbook TP 301 GB order no. 093 311
Solutions TP 301 with FST 100 D order no. 093 315
Solutions TP 301 with FST 100 GB order no. 093 316

The TP 301 exercises and solutions with Multiprog wt D/GB


can be downloaded free of charge from the Internet
(www.beck-ipc.com/beckinfo/mwt).

Festo Didactic 15
Technical Data

3. Technical Data

Power Supply 24 V DC (+20/-15 %)

Power Consumption 10 W

Inputs 12 PNP or NPN, 24 V DC, 7 mA


Electrically isolated with optocoupler
Delay time: 5 msec

Outputs 6 transistor outputs (with FEC EduTrainer


IEC-MWT only, otherwise relay outputs)
Switching voltage 24 V DC
Switching current max. 0.4 A
2 or 8 relay outputs
Switching voltage max. 230 V AC
Switching current max. 3 A

Counter 2 inputs, 4 kHz

Protection IP 20

Ambient Temperature 0...55 °C

Relative Humidity (25 °C) 0...95%, no condensation

16 Festo Didactic
Technical Data

Order Information:

FEC EduTrainer FST


Order no.: 167 132

FST Software, German


Order no.: 185 471

FST Software, English


Order no.: 185 472
Includes software on 3½" floppy disc and handbook in
desired language.

FEC EduTrainer IEC-MWT


Order no.: 193 730
Included programming cable and Multipgrog wt software
in German, English and French.

Multiprog wt Software, German, English and French


Order no.: 189 530
Includes CD ROM with program software in German,
English and French and handbooks in German and
English.

Festo Didactic 17
Operation

4. Operation

5
6
7
3
1
4
8

1. RS 232 Interface – Sub-D Socket (9-pole)


2. SysLink Interface – Centronics Plug (24-pole)
3. RUN/STOP Switch
4. Potentiometer for Adjustment of Analogue Values
5. 24 V Power Supply Jacks for Inputs
6. Signal Input Jacks for Inputs
7. 0 V Supply Jacks for Inputs
8. Relay Output Jacks for Outputs
9. 0 V Jacks for Output Reference Potential

The figure shows the FEC EduTrainer FST; the FEC Edu-
Trainer IEC-MWT has an additional Ethernet-interface.

18 Festo Didactic
Terminal Assignments Table

5. Terminal Assignments Table

Terminals FEC EduTrainer

4 mm
FEC jack SysLink

OUT 0 0.0 1
1 0.1 2
2 0.2 3
3 0.3 4
4 0.4 5
5 0.5 6
6 0.6 7
7 0.7 8

IN 0 0.0 13
1 0.1 14
2 0.2 15
3 0.3 16
4 0.4 17
5 0.5 18
6 0.6 19
7 0.7 20
21 24 V
22 24 V
23 0V
24 0V

Festo Didactic 19
Safety Precautions

6. Safety Precautions
The EduTrainer has been manufactured in accordance with
the state of the art and all acknowledged technical safety
regulations. Nevertheless, improper use may result in physi-
cal injury to or death of the operator or third parties, as well
as damage to the EduTrainer. The EduTrainer may thus only
be used:

· for its intended purpose as a tool for training and con-


tinuing education and
· when it is in flawless technical safety condition

Faults which might impair the safety of the EduTrainer should


not be induced during training, and should be immediately
corrected if they occur.

20 Festo Didactic