Sie sind auf Seite 1von 28

Funktionsübersicht CA Clarity – das Enterprise-

Projektportfolio Management-System

ca.com/clarity | clarity@ca.com
Einführung
Das CA Clarity™-System

CA Clarity™ vereinigt Strategie und Taktik. Portfolio Manager . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1


Project Manager . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Es verbindet den Top-Down-Ansatz bei Portfoliomanagement
Resource Planner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
und -analyse mit dem Bottom-Up-Verfahren bei Projekt-,
Financial Manager . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Programm-, Finanz- und Prozessmanagement. Das Ergebnis
Process Manager. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
ist ein nahtlos integriertes Enterprise-Portfoliomanagement-
Demand Manager . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
System. Clarity bietet Führungskräften eine Echtzeitansicht der
Clarity Studio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Investitionen, Initiativen und Ressourcen des Unternehmens und
Clarity Connect . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
ermöglicht Managern die kontrollierte und prognostizierbare
Clarity Core . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Durchführung von Projekten und Programmen.
Clarity G2000-Architektur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Das in zeitgemäßer Web-Service-Architektur realisierte Clarity-
System besteht aus einem Satz von Modulen, die in dieser
Funktionsübersicht im Einzelnen erläutert werden. Der modulare
Aufbau des Systems ermöglicht die Implementierung in Phasen,
vom reinen Portfoliomanagement für 20 Benutzer bis zu
ausgedehnten Installationen für 100.000 Anwender, die alle
Aspekte des Systems nutzen.

Clarity-Module
Diese Broschüre
beschreibt die Clarity-
Produktmodule sowie die
Clarity Core Services und
die G2000-Architektur im
Detail

CA
Unicenter
Portfolio Manager
ServicePlus
Open
Workbench
Resource Planner
Schedule Service Remedy
Connect Project Manager Demand Manager Connect Help
Desk
Microsoft Financial Manager
Project

Process Manager Andere

Clarity Studio
Clarity Core
G2000-Architektur

Copyright © 2006 CA. Alle Rechte vorbehalten. Die Informationen in diesem Dokument können ohne Vorankündigung geändert werden. Alle erwähnten
Marken, Dienstleistungsmarken und Logos sind für die entsprechenden Firmen rechtlich geschützt und unterliegen dem Urheberrecht sowie auch
anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums.

0106
Clarity G2000-Architektur

Anstatt allein auf individuelle Benutzerinformationen für die Erteilung PowerMods™-Funktionen. Systemadministratoren können über eine Portfolio Manager
oder Verwehrung von Zugriffsrechten zu vertrauen, bietet Clarity eine Maus-gesteuerte Webschnittstelle eine Vielzahl von
noch leistungsfähigere und flexiblere Sicherheitsverwaltung, die auf Konfigurationsvorgängen durchführen. Hierzu zählen das Hinzufügen von
Richtige Investitionsentscheidungen durch
Rollen, Gruppen und OBS beruht. Rollen und Gruppen definieren die benutzerdefinierten Feldern und Objekten sowie die Neuanordnung von umfassende Portfolioplanung und -analyse
Rechte, die ein Benutzer zur Durchführung von Aktionen hat, und die Seiten und Formularen. Darüber hinaus unterstützt Clarity über System
OBS bestimmt, was der Benutzer sehen und durchführen kann. Die Partitions mehrere lokale Konfigurationen in einer einzigen Instanz. Das Modul Portfolio Manager des Enterprise-Portfoliomanagement- Die Folge: Entscheidungen werden häufig aufgrund subjektiver Kriterien
Kombination dieser beiden Sicherheitsmodelle macht das System Partitions unterstützen das lokale Management von Feldern, Systems Clarity™ ermöglicht Unternehmen die Ausrichtung ihrer getroffen und stehen auf wackligen Füßen. Deshalb befinden sich
Sicherheitsmanagement weitaus weniger langwierig und zeitaufwändig, Formularen, Prozessen, Methoden und Markenbezeichnungen. Dabei Investitionen an Unternehmenszielen, so dass wertvolle Ressourcen Investitionsentscheidungen oft nicht im Einklang mit der allgemeinen
wenn Benutzer Positionen tauschen oder sich im Unternehmen werden gleichzeitig die globale Steuerung und Übersicht ermöglicht, da optimal ausgenutzt werden können. Portfolio Manager ist eine Geschäftsstrategie und belasten die ohnehin knappen Ressourcen des
bewegen. Außerdem ermöglicht die OBS-basierte Precision Security den sich alle Daten in einem einzigen System befinden. strukturierte Umgebung für die Festlegung von Portfoliokriterien, die Unternehmens, so dass andere potenziell wichtigere Investitionen
Unternehmen, virtuelle Abgrenzungen zwischen Geschäftseinheiten Bewertung von Anlagegütern, die Entwicklung von Plänen und „Was- darunter leiden. Mit Portfolio Manager können Unternehmen
einzurichten, die ein gemeinsames System nutzen, jedoch unabhängig Auswahl der besten Plattform
Clarity läuft auf branchenführenden Betriebssystemen (AIX, HP-UX, Red wäre-wenn“-Szenarien und zur Kommunikation strategischer strukturierte Prozesse aufsetzen, die zu den besten Entscheidungen bei
agieren müssen. Entscheidungen gegenüber Anspruchsberechtigten. der Zuordnung begrenzter Ressourcen führen.
Hat Linux, Solaris und Windows), relationalen Datenbanken (Microsoft
Zentralisierung, ohne auf die Anpassung an örtliche SQL Server, Oracle 8i und Oracle 9i) und Anwendungsservern (BEA Nach der Umsetzung von Portfolio-Entscheidungen im Unternehmen In vier Schritten zum Portfolio-Erfolg
Besonderheiten und die Personalisierung zu verzichten WebLogic und IBM WebSphere), um Unternehmen die Möglichkeit zu bietet Portfolio Manager zahlreiche Funktionen zur Leistungsanalyse und Die erfolgreiche Implementierung von Portfoliomanagement-Prozessen
Mit Clarity Studio können Geschäftsobjekte wie Portfolios, Projekte, geben, die Plattform zu wählen, die für ihre Installation am -bewertung, die die tatsächlichen Kosten und den wahren Nutzen von erfordert Funktionen zur Unterstützung der vier Schlüsselphasen:
Ressourcen und Ideen ohne Programmier- oder Anpassungsarbeiten kostengünstigsten und effizientesten ist, und die Ressourcen nutzen zu Projekten, Anlagegütern, Anwendungen, Produkten und Personal sichtbar
leicht individuell angeglichen werden. Dies geschieht mit Hilfe von können, die bereits als Firmenstandards ausgewählt wurden. machen und die Erkenntnisse liefern, die für die ständige Verbesserung • Portfoliomodellierung
von Investitionsleistungen und -entscheidungen nötig sind. • Bestandsaufnahme der Investitionen
• Portfolioplanung und -analyse
Da Portfolio Manager integraler Bestandteil von Clarity ist, können • Leistungsbewertung
Zentrale Funktionen der Clarity G2000-Architektur Entscheidungsträger in Echtzeit auf Leistungsinformationen zugreifen,
sich Details anzeigen lassen und damit die zentralen Fragen beantworten: Portfolio Manager bietet stabile Funktionen, Inhalte und
Befinden sich die Ressourcen im Einklang mit den strategischen Konfigurationsmöglichkeiten, die Unternehmen in die Lage versetzen,
Funktionen Leistungen alle vier Phasen des Portfoliomanagements auszuführen.
Initiativen? Ist das Unternehmen finanziell erfolgreich? Wird der Nutzen,
Umfassende Skalierbarkeit der bei der Auswahl beabsichtigt war, auch tatsächlich erzielt? Sind die Modellierung des Portfolios nach Ihren Kriterien
Drei-Ebenen-Architektur Bietet eine höhere Leistung, da sich jede Ebene ausschließlich auf die ihr zugewiesene Aufgabe konzentrieren kann. Die mittlere Ebene kann auf praktisch jeder Benutzerebene Interessensvertreter vollständig im Prozess engagiert? Die erste Phase im Portfoliomanagement ist die Definition der Kriterien
skaliert werden, indem kostengünstige Ressourcen hinzugefügt werden. für die Bewertung von Investitionen, die in Ihrem Unternehmen zum
Portfolio Manager ermöglicht die Aufstellung detaillierter Bewertungs-
Vollständige J2EE-Konformität Ermöglicht die Anwendbarkeit auf heterogenen Plattformen sowie die Interoperabilität mit weiteren J2EE-konformen Anwendungen. und Auswahlkriterien, das Erstellen und Optimieren von Einsatz kommen sollen. Alle diesbezüglichen Entscheidungen hängen
Ultraschlanker Webclient Beseitigt Probleme mit der Desktop-Verwaltung, die aus Clientsoftware-Installationen und Downloads von Java-Applets und ActiveX-Controls resultieren. Planungsszenarien, die Kommunikation von Entscheidungen und die davon ab, wie gut potenzielle Investitionen in Bezug auf diese Kriterien
Überwachung des Fortschritts in einem nahtlos integrierten System. positioniert sind. Portfolio Manager verfügt serienmäßig über die
Integriertes Data Mart Ermöglicht den schnellen Zugriff auf Geschäftsdaten, die für Berichte erforderlich sind, ohne negative Auswirkungen auf die tägliche Systemnutzung.
Damit ist Portfolio Manager ein wertvolles Werkzeug für das strategische wichtigsten statistischen Messwerte wie Erfassung der tatsächlichen
Zentralisiertes Cluster-Management Enthält eine intuitive, webbasierte Konsole zur einfachen Konfiguration und Verwaltung von Clustern auf mehreren Sites. Kosten und des tatsächlichen Nutzens, Bewertung der Zielausrichtung,
Management von Investitionen, Ressourcen und Verpflichtungen
Horizontale Skalierung auf mehreren Servern Repliziert Dienste auf mehrere Dienste innerhalb eines Clusters, um Unternehmensskalierung, Fehlertoleranz und schnelle Ausfallsicherung zu gewährleisten. innerhalb eines Unternehmens. Meilensteinpläne und Risikoprofil.
Datenbank-Cluster Bietet vollständige Redundanz und Failover-Funktionen, um Datenverlust und Ausfallzeiten zu verhindern. Die umfangreichen PowerMods™-Konfigurationsmöglichkeiten in Clarity
Mit integrierten
Studio ermöglichen es den Benutzern, die Standardbewertungskriterien
Schnelle Integration Portfolioanalyse-Portlets, in Portfolio Manager anzupassen oder eigene Kriterien hinzuzufügen. Auf
XOG™ XML und Java-basierte APIs Ermöglichen die Integration von Clarity in die gesamte Informationsumgebung eines Unternehmens, einschließlich Legacy-Systemen, Unternehmensanwendungen wie IT- die sich auf einfache einfache Weise können Investitionen erstellt, priorisiert und evaluiert
Service-Management, ERP und CRM, Desktopsoftware wie Microsoft Excel und EAI-Middleware. Umfangreichere Aktualisierungen haben keine Auswirkung auf die Integration. Weise personalisieren werden – unter Einbeziehung der unternehmenseigenen Messwerte wie
Echtzeit- und Stapelintegration Hiermit können Kunden festlegen, welche Informationen an verknüpfte Anwendungen übertragen werden, und wann dies geschieht. lassen, stellen Sie sicher, Return on Investment (ROI) und Break-even-Analysen, Einsparungs- oder
dass Investitionen in Umsatzsteigerungsziele, Qualitätsstatistiken, betriebswirtschaftliche
Vordefinierte Formate und Mechanismen für die Beschleunigen den Import- und Exportprozess bei einer Reihe von Objekten, die Projekt-, Ressourcen- sowie Finanz- und weitere Daten repräsentieren, während gleichzeitig
Produkt-Geschäftsregeln zur Wahrung der Integrität umgesetzt werden. Projekte, Produkte, Auswertungen sowie zahlreiche andere quantitative und qualitative
Integration innerhalb von Systemen
Anwendungen, Unternehmensmesswerte.
Einhaltung von offenen Industriestandards Senkt Kosten und Zeit, die erforderlich sind, um Anwendungen mit Unterstützung für XML, SOAP, JDBC und JMS zu integrieren.
Anlagegüter und Sie können die für Ihr
Globale Verfügbarkeit Ressourcen an den Unternehmen
Mehrsprachige Anwendung mit Unicode- Ermöglicht verschiedenen Benutzern die Arbeit mit derselben Installation, wobei die Anwendung in der jeweiligen Landessprache dargestellt wird. strategischen geltenden Kriterien
Unterstützung für Doppelbyte-Sprachen Unternehmenszielen zur Portfolio-
ausgerichtet sind bewertung einfach
Unterstützung von über 100 Ländereinstellungen Benutzer können Standard-Arbeitszeiten, -tage, -wochen und den Anfangstag festlegen, um Arbeitszeitunterschiede zwischen den Ländern zu berücksichtigen.
aufstellen und deren
Unterstützung mehrerer Währungen Gibt Benutzern die Flexibilität, Währungselemente in der tatsächlich angefallenen Transaktionswährung einzugeben und sie in anderen Währungen zu erfassen, zu berechnen
Priorität festlegen
oder zu berücksichtigen.
Benutzerdefinierte Sprache und lokale Die Sprache für Benutzeroberfläche, Fehlermeldungen und E-Mail-/Alarmbenachrichtigungen wird automatisch eingestellt. Außerdem werden Formate für Daten, Zeiten und
Einstellungen Zahlen gemäß den Standorteinstellungen überprüft und formatiert.
HTML-Komprimierung aller Inhalte zwischen Durch Komprimierung von HTML wird durchschnittlich siebenmal weniger Netzwerkbandbreite benötigt. Dadurch werden Breitbandleistungen auf Schmalband geboten.
Server und Browser

Konfiguration und Erweiterung


Effektive Entscheidungsfindung
PowerMods™ Geschäftsobjekte wie Portfolios, Projekte, Ressourcen und Ideen können ohne Programmierungs- oder Anpassungsarbeiten leicht individuell angeglichen werden. Unternehmen implementieren ihre Geschäftsstrategie mit Hilfe von
System Partitions Erlauben die Erstellung logischer Ansichten von Datenobjekten, um lokale Konfigurationen zuzulassen, ohne die globale Steuerung aufzugeben. verschiedenen Initiativen: Sie finanzieren Projekte und Programme, stellen
Benutzerdefinierte Objekte Ermöglichen Unternehmen, Clarity ohne kostenintensive Anpassung weitergehend zu konfigurieren. neue Produkte her, kaufen neue Anlagegüter und Anwendungen und
werten ständig neue Ideen aus, in die investiert werden soll. Doch
Precision Security Ressourcen (Geld und Personal) sind begrenzt, und oft fehlt es an
SSL-fähig Schützt die gesamte Kommunikation vom Server zum Browser. geeigneten Entscheidungsfindungsprozessen, wenn es darum geht, ob
eine neue Investition getätigt oder eine bereits vorhandene weiter
genutzt werden soll.
LDAP-Integration Beschleunigt Implementierungen und unterstützt Installationen mit einmaliger Anmeldung durch die Integration in Verzeichnisse wie zum Beispiel Microsoft Active Directory,
Novell eDirectory und Sun ONE Directory Server.
Unterstützung der einmaligen Anmeldung im Web Hilft Firmen bei der Verwaltung und Festlegung des Benutzerzugriffs auf Webanwendungen durch Unterstützung von eTrust® SiteMinder®.
Rollenbasierte und OBS-Sicherheit Macht das Change Management weitaus weniger mühsam und zeitaufwändig, wenn Benutzer Positionen wechseln oder sich innerhalb des Unternehmens verändern. Die
OBS-Sicherheit ermöglicht Unternehmen, virtuelle Abgrenzungen zwischen Geschäftseinheiten einzurichten, die ein gemeinsames System nutzen, jedoch unabhängig agieren
müssen.

24 1
Portfolio Manager

Bestandsaufnahme des Portfolios In Portfolio Manager lassen sich mehrere Portfolios anlegen, die jeweils
Die zweite Phase im Portfoliomanagement ist die Bestandsaufnahme der aus einer oder mehreren Investitionsarten bestehen. Es ist möglich, die Clarity G2000-Architektur
aktuellen und vorgeschlagenen Investitionen, die nach den Portfolios in hierarchische Beziehungen zueinander zu setzen, so dass Gewährleistet, dass das Enterprise-Portfoliomanagement auf
ausgewählten Kriterien bewertet werden sollen. Unabhängig davon, ob einzelne Abteilungen oder Organisationen ihre eigenen Portfolios
eine detaillierte Bestandsliste vorliegt, ist der Portfolio Manager schnell pflegen können, die Unternehmensführung aber dennoch einen
strategischer Vorausschau und nicht auf technischen Zwängen gründet
einsatzbereit, denn über die bedienerfreundliche Oberfläche können Gesamtüberblick über die Unternehmensinvestitionen erhält. Die
Benutzer vorhandene Projekte, Programme, Anlagegüter, Produkte, miteinander verknüpften Portfolios ermöglichen die Top-Down-Planung Das Clarity™-System garantiert, dass die Implementierung von Enterprise- Erhebliche Verringerung von Kosten und Komplexität der Integration
Anwendungen u.a. schnell eingeben. und die Bottom-Up-Berichterstattung. Portfoliomanagement von Unternehmenszielen und strategischer Unternehmen können die Leistung von Clarity mit Hilfe von XOG™ (XML Open
Weitsicht getragen wird, anstatt von technologischen Einschränkungen Gateway) – einem Set von eXtensible Markup Language (XML) und Java-
Die Vermögenswerte können über die Benutzeroberfläche eingegeben bzw.
Erstellen Sie Portlets einer nicht angemessenen Architektur. Die Clarity G2000-Architektur bietet basierten APIs – ohne weiteres mit Legacy-Systemen,
im Batch-Modus oder in Echtzeit aus externen Systemen über das Clarity
umfassende Funktionen, um kleinen und großen Herausforderungen zu Unternehmensanwendungen wie IT-Service-Management, ERP und CRM sowie
XOG™ (XML Open Gateway) importiert werden. Bereits mit einer einfachen zur Auswertung
begegnen. Zu den Funktionen zählen umfassende Skalierbarkeit, Microsoft Office-Tools wie Excel kombinieren. Außerdem unterstützt XOG durch
Bestandsliste der Investitionen, für die Entscheidungen im aktuellen des Anwendungs-
umfangreiche und kostengünstige Konfigurierbarkeit, Schnittstellen zu Infrastruktur-Middleware auch Produkte zur Integration von
Planungszyklus getroffen werden müssen, merken die Anwender, wie sie portfolios mit
Anwendungen von Drittanbietern, globale Verfügbarkeit, Funktionalitäten Unternehmensanwendungen. XOG erhält die Datenintegrität durch die
vom Portfoliomanagement profitieren. Mit einer detaillierten Bestandsliste Clarity Studio
von Precision Security™ sowie stets verfügbarer Plattform-Support. Ausführung von Geschäftsregeln. Der Informationsaustausch durch die
entsteht Unternehmen schon in dieser Phase ein erheblicher Nutzen: Nach
Integration von APIs basiert auf der gleichen Geschäftslogik wie die manuelle
Identifizierung des De-facto-Portfolios werden grobe Fehlausrichtungen und
Anpassen an die Ansprüche von einigen hundert bis zu Eingabe von Daten, um Konsistenz und Verlässlichkeit zu gewährleisten.
„schlechte“ Investitionen sofort sichtbar.
zehntausenden Benutzern
Clarity beruht auf einer aus drei Ebenen bestehenden Architektur, so dass Clarity XOG-APIs halten sich an offene Industriestandards wie SOAP-fähige
Definieren sich Unternehmen durch das Hinzufügen von kostengünstigen Webdienste, JDBC und JMS. Da die APIs auf XML basieren, haben selbst größere
Sie bei der Ressourcen dem Anspruch eines jeden Benutzers anpassen können. Da Systemaktualisierungen nur geringe Auswirkungen auf die integriere Lösung
Sammlung und Clarity von Grund auf darauf ausgerichtet wurde, J2EE vollständig des Kunden. Außerdem sind mit APIs Echtzeit- und Stapelaufrufe möglich, um
Katalogisierung der einzugliedern, bietet es die auf Standards basierenden Dienste, die festzustellen, wann Informationen übertragen werden.
Portfolio- erforderlich sind, um skalierbare und verlässliche Installationen und
Investitionen die Webdienste zu liefern. J2EE-konforme Einsätze ermöglichen eine
Externe
wichtigsten Bereiche Anwendbarkeit auf heterogenen Plattformen und die Interoperabilität mit Anwendung Geschäftsregel- XML Open Gateway:
Engine
weiteren J2EE-konformen Applikationen. + Offene Standards
XOG SOAP-
Die Client-Ebene der Clarity-Architektur beseitigt Probleme mit der Schnittstellen ermöglichen die
Entwickeln Sie einen Portfolioplan unter Verwendung von Analysen und „Was-wäre- Integration aller
Desktop-Verwaltung, da der ultraschlanke Webclient keine
wenn“-Szenarien Middleware-
Anwendungen in Clarity
Desktopsoftware-Installationen oder Downloads sowie Java-Applets bzw. Adapter oder
Portfolio Manager verfügt über alle Werkzeuge und Berichtsfunktionen, (Echtzeit) Datenbank
ActiveX-Controls benötigt. Die Anwendungsebene dient als Gateway SOAP-Client
die die Budgetierung, Analyse und „Was-wäre-wenn“-Planung in der
zwischen dem Client und den Datenebenen. Der zugrunde liegende J2EE-
dritten Phase des Portfoliomanagements ermöglichen.
Anwendungsserver steuert Web-, Integrations-, Geschäftslogik- und Implementieren einer Lösung, die alle Standortbarrieren umgeht
Mit Hilfe mehrerer Portfolios können Unternehmen Investitionen in Persistenzdienste und bietet übliche Anwendungsfunktionen wie Caching, Mit Clarity haben alle Benutzer unabhängig von ihrem Standort Zugriff
verschiedene Kategorien von Vermögenswerten aufteilen, ähnlich wie ein Sicherheit, Globalisierung, Konfiguration und Workflow. Die Datenebene auf die gleichen Informationen, und es ist gewährleistet, dass alle sich auf
Privatinvestor zwischen Barvermögen, Einkommen und enthält eine Ablage für Transaktionen und eine für Business Intelligence. der gleichen Seite befinden. Clarity ist eine simultane mehrsprachige
Wachstumsinvestitionen unterscheidet. Durch eine Top-Down- Das integrierte Data Mart ermöglicht eine rasche Berichterstattung ohne Anwendung mit Unicode-Unterstützung für Doppelbyte-Sprachen, so
Zuordnung strategischer Ziele – wie Kostenvermeidung, negative Auswirkung auf die tagtägliche Systemnutzung. dass Benutzer an der gleichen Installation arbeiten und die Anwendung
Umsatzsteigerung und Einhaltung von Vorschriften – ist es Unternehmen in ihrer Muttersprache/in ihren Ländereinstellungen nutzen können. Mit
möglich, das Gesamtportfolio auszubalancieren und optimale Renditen Clarity G2000-Architektur: der Länderfunktion können Benutzer in unterschiedlichen Zeitzonen alle
bei minimalem Risiko zu erzielen. HTML-Client XML-Client HTML-Client HTML-Client XML-Client in Ereignisse und Benachrichtigungen in ihrer Ortszeit empfangen.
Die Drei-Ebenen-Architektur
in New York in London in Hongkong in Bangalore Los Angeles Außerdem unterstützt Clarity die Multi-Währung für Transaktionen im
Mit klaren strategischen Zielen und nachvollziehbaren bietet umfassende
Bereich Kosten, Nutzen, Aufwand, Abrechnungssatz, Fakturierung,
Budgetzuordnungen können Portfoliomanager potenzielle und laufende Skalierung und globale
Rechnungslegung und Rückbelastungen.
Investitionen auswerten, indem sie diese den Schlüsselkriterien des Verfügbarkeit
Portfolios entsprechend sortieren und priorisieren. Das daraus Client-Ebene Mobile Benutzer, die mit Standleitungen niedriger Bandbreite, PDAs oder
resultierende Ranking wird mit dem verfügbaren Budget verglichen und Notebooks über drahtgebundene oder drahtlose Modems arbeiten, sind
Individuelle, Rollenbasierte und OBS-Sicherheit Anwendungsebene
dann einfach eine Linie gezogen: Die Wahl fällt auf die obersten dem immer stärker wachsenden Problem der Netzwerkbandbreite
Investitionen in der Rangliste. Mit der Szenarienfunktion von Portfolio ausgesetzt. Um diese Benutzer zu unterstützen, komprimiert Clarity
Manager lassen sich mögliche Ad-hoc-Änderungen des Portfolios HTML-Inhalte und benötigt dabei durchschnittlich siebenmal weniger
modellieren. Investitionen können ausgewählt, neu geplant, Netzwerkbandbreite als für nicht komprimierte HTML-Daten.
aufgeschoben oder zurückgestellt werden – und die Auswirkungen J2EE-Anwendungsserver J2EE-Anwendungsserver J2EE-Anwendungsserver
dieser Veränderungen auf Kosten/Nutzen, Anordnung und Nutzen von Precision Security
Ausgewogenheit des Portfolios lassen sich direkt analysieren. Das Clarity bietet Precision-Security-Funktionen, um die sensiblen Projekte,
endgültige, optimierte Portfolio ist eine beliebige Kombination aus Produkte sowie Finanz- und Personalinformationen eines Unternehmens
notwendigen Investitionen, Erfolg versprechenden neuen Initiativen und zu schützen. So können Unternehmen beispielsweise Clarity so einsetzen,
einer subjektiven Ad-hoc-Auswahl, bei der Nutzen und Risiko dass die gesamte Kommunikation vom Server zum Browser über eine
ausgewogen sind. SSL-verschlüsselte Verbindung abläuft. Darüber hinaus kann Clarity in
ein vorhandenes LDAP-Verzeichnis (zum Beispiel Microsoft Active
Directory, Novell eDirectory oder Sun ONE Directory Server) zur
Datenbank Berichtsserver Authentifizierung und Autorisierung integriert werden, so dass der
Implementierungsprozess noch effizienter wird. Zur Unterstützung
von Installationen mit einmaliger Anmeldung können Unternehmen
Clarity kann in einer Cluster-Konfiguration eingesetzt werden, um die eTrust® SiteMinder® zusammen mit Clarity installieren.
bestmögliche Leistung und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Clarity
unterstützt die horizontale Skalierung durch das Replizieren von Diensten,
beispielsweise dem Anwendungsserver, auf mehrere Dienste in einem
Cluster. Das Ergebnis ist eine umfassende Skalierbarkeit der Anwendung
sowie Fehlertoleranz und schnelle Ausfallsicherung. Darüber hinaus
bieten Datenbank-Cluster vollständige Redundanz und Failover-
Funktionen, um potenzielle Datenverluste weiter einzuschränken und die
Betriebszeit zu steigern.

2 23
Clarity Core Portfolio Manager

Hinter den umfassenden Berichts- und Analysefunktionen steht der eigenen mehrdimensionalen Berichte aus logischen Daten, die so Optimierung anhand der „effizienten Grenze“ Kommunikation, Ausführung und Bewertung
Clarity-Data Mart. Der Data Mart enthält eine konsolidierte aufbereitet sind, dass sie für Benutzer in Unternehmen verständlich sind. Wenn die Zahl möglicher Investitionen steigt, benötigen Nach der Entscheidung, welche Investitionen in welchem Portfolio zu
Berichtsinfrastruktur zur problemlosen Erstellung von Berichten, indem er Portfoliomanager eine systematische Methode zur Ermittlung der finanzieren sind, kann das Unternehmen mit der Implementierung
Daten in zusammengefasster und detaillierter Form nutzt. Die Funktionen für Collaboration, Dokumentenverwaltung, personalisierte optimalen Investitionen. Portfolio Manager bietet beginnen. Dabei muss die Entscheidung den Abteilungsleitern,
Portale und Berichterstellung in Clarity sind eine Basis, die die Optimierungsfunktionen, damit sich die Entwicklung verschiedener Ressourcen- und Projektmanagern mitgeteilt werden, die detaillierte
Als Ablage für Daten, die aus der Transaktionsdatenbank von Clarity Endbenutzermodule unterstützt und integriert, so dass das Investitionsszenarien nicht mehr nur auf Vermutungen stützt. Nachdem Pläne aufstellen. Diese vierte Phase des Portfoliomanagements ist von der
extrahiert und umgewandelt wurden, ist der Data Mart die Basis für Wissenskapital des Unternehmens effektiv erfasst, kommuniziert, der Benutzer eine Reihe von Einschränkungen festgelegt hat, wertet das Konzeption her einfach, stellt sich in der Praxis jedoch oft als der
Standardberichte und unterstützt Autoren bei der Erstellung ihrer analysiert und genutzt werden kann. System alle möglichen Kombinationen aus, um die „effiziente Grenze“ zu komplizierteste Schritt dar. Laufende Projekte, die auszusetzen sind,
ermitteln. Dies ist ein optimierter Satz von Portfolio- müssen rational heruntergefahren werden, während neu finanzierte
Auswahlmöglichkeiten, mit denen sich der größtmögliche Ertrag bei Investitionen entsprechend den definierten Prozessen initiiert werden
niedrigsten Kosten erzielen lässt. Die „effiziente Grenze“ bietet müssen. Ressourcen und Dynamik des Unternehmens sind in eine neue
Die wichtigsten Funktionen von Clarity Core Portfoliomanagern einen Ausgangspunkt für die Auswertung ihres Richtung zu lenken.
Investitionsportfolios und die diesbezügliche Entscheidungsfindung.
Funktionen Leistungen Die nahtlose Integration von Portfolio Manager und den übrigen Clarity-
Die Darstellung der „effizienten Grenze“ in Clarity zeigt Portfoliomanagern Modulen gewährleistet, dass Entscheidungen im Unternehmen
Collaboration jedes gewünschte Szenario. Dabei können neben den zugehörigen ausreichend kommuniziert, Initiativen überlegt ausgeführt und die
Arbeitsbereich für virtuelle Teams Hiermit können Teams an jeder Art von Unternehmensinitiative zusammenarbeiten, sei es die Überprüfung und die Genehmigung eines Dokuments, sei es die Lieferung eines Investitionen Vergleichssätze angezeigt werden, um eine schnellere Leistung belegt werden können. Beispiel: Ein neues Entwicklungsprojekt,
komplexen Projekts mit Teilnehmern aus der ganzen Welt. Benutzer können Informationen austauschen und weiterleiten, Feedback geben und Genehmigungen erteilen und Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Einschränkungen wie Budget und Ergebnis eines Portfolioplanungszyklus’. Das Projekt muss bis ins Detail
Aufgaben in einer individuellen, sicheren Umgebung lösen. Zeitfaktoren sowie Abhängigkeiten zwischen Projekten werden professionell verwaltet werden – einschließlich Projekt- und
berücksichtigt, damit die vorgeschlagenen Portfolioszenarien nicht nur Ressourcenplanung, Planung der Vorgänge, Nachverfolgung der
Zentralisierter Wissensspeicher Erhöht die Effizienz, indem er das Wissenskapital im Unternehmen wirksam einsetzt, das an einem Ort erfasst und zentralisiert wird, so dass die Mitarbeiter aus vergangenen optimal, sondern auch realisierbar sind. Ergebnisse und Erfassung der Projektkosten.
Projekten lernen und Best Practices entwickeln können.
Auswertung einer Die Module für Projekt-, Ressourcen- und Finanzverwaltung in Clarity
Diskussionsforen Hier können Teammitglieder mit Hilfe von online veröffentlichten Diskussionssträngen Probleme lösen und den Entscheidungsprozess unterstützen.
unbegrenzten Anzahl bieten auf dieser Ebene außergewöhnliche Funktionalität sowie eine
Kalender, Ereignisse und Aktionen Helfen Benutzern, ihre tägliche Arbeit durch persönliche Kalender und Projektkalender, Ereignislisten, Meilensteinverfolgung und Aktionen zu organisieren. konsolidierte Statusüberwachung und Ausnahmeberichterstattung auf
optimaler Investitions-
Managementebene. Die fortlaufende Bewertung der Portfolioleistungen
Dokumentenmanagement szenarien anhand
ist ein integraler Bestandteil bei der Realisierung des im Portfolioplan
der „effizienten Grenze“
Zuverlässiges Dokumentenmanagement Ermöglicht die Zusammenfassung wichtiger Informationen in einer zentralen, strukturierten Ablage für Dokumente. Damit lassen sich Dokumente in Ordnern und Unterordnern definierten Business Value.
organisieren, durch die Festlegung von Berechtigungen mit geeigneten Personen austauschen, Dokumentenversionen verfolgen sowie Dokumente zwecks Genehmigung
überprüfen und weiterleiten. Entwicklung von Best Practices zur Verbesserung
der Portfolioleistung
Intelligente Inhaltssuche Ermöglicht Benutzern, die erforderlichen Informationen schnell zu finden, indem das vorhandene Wissen eines Unternehmens durchsucht wird. Benutzer können die Clarity- Das Portfolio eines Unternehmens ist niemals statisch. Budget- und
Datenbank nach strukturierten und unstrukturierten Informationen in Dokumenten, Kalenderereignissen, Aktionen und Diskussionen durchsuchen. Umsatzanforderungen ändern sich, Marktbedingungen diktieren neue
Prioritäten, Initiativen bringen nicht die erwarteten Ergebnisse und
Ressourceneinschränkungen beeinträchtigen den Zeitplan. Das bedeutet
Aktivierter Workflow Automatisiert die Weiterleitung und Genehmigung durch Veröffentlichung von Dokumenten im Modul Clarity Process Manager, in dem Administratoren einfache oder eine Neubewertung des Investitionsportfolios und eine Verschiebung der
komplexe Workflows erstellen, die im ganzen System genutzt werden.
Prioritäten, oft kurzfristig und ohne den Luxus langer Planungszyklen.

Portale Will man dieses Ziel mit manueller Berichtskonsolidierung,


Benutzerkonfigurierte Dashboards Geben Benutzern die Möglichkeit, Informationen auf zweckmäßige Weise anzuzeigen, indem eine Auswahl an standardisierten und unternehmensdefinierten Portlets Kalkulationstabellen und isolierten Portfolioanalyse-Tools erreichen, ist der
bereitgestellt wird, die in persönlichen Dashboards zusammengestellt werden können. Misserfolg absehbar. Die vollständige Integration der Funktionen zur
Ausführung und Bewertung von Portfolios in Clarity erlaubt Unternehmen,
Individuelle Gestaltung von Portlets Hiermit können Benutzer auf einfache Weise alle Unternehmensansichten von Portlet-Informationen anzeigen, die für die Entscheidungsfindung erforderlich sind. Benutzer in Echtzeit zu überblicken, wie sich Entscheidungen auf die Portfolioleistung
können je nach Bedarf Filter setzen, Informationen neu sortieren, Spalten hinzufügen oder entfernen, Diagrammarten ändern und Portlets anderweitig anpassen.
auswirken. Darüber hinaus ermöglichen diese Funktionen die Entwicklung
und Anwendung von Best Practices in der nächsten Runde der
Drucken von Portlets Benutzer können Informationen leicht verteilen, indem sie den Inhalt von Portlets als Standardbericht ausdrucken. Portfolioplanung. Die Auswahlkriterien werden angepasst und erhalten
neue Prioritäten, neue Ideen werden gegen vorhandene Investitionen
Berichte und Metrik abgewogen und neue Entscheidungen effektiv kommuniziert – alles
innerhalb von Tagen oder Wochen und nicht in Quartalen oder Jahren.
Clarity-Data Mart Fasst Daten in Clarity in verständlicher und logischer Form zusammen, um die Berichterstellung zu erleichtern. Dies geschieht entweder innerhalb des Clarity-Systems oder mit
Berichts- und Analysetools von Drittanbietern.

Zahlreiche Standardberichte Für jeden Benutzer leicht zugängliche Berichte, die wichtige operative und geschäftliche Fragen beantworten. Ein Beispiel-Standardbericht enthält:
• Budget-/Prognoseanalyse • Ressourcenzuweisungen
• Schlüsselvorgänge und Meilensteinstatus • Ressourcenleistung
• Projektanalyse und -profitabilität • detaillierte Timesheets

Währungsumrechnung Enthält eine einzige Hauptwährung für Berichte und Analysen. Multi-Währungstransaktionen werden in die entsprechende inländische Währung umgerechnet.

Organizational Breakdown Structure (OBS) Ermöglicht dem Unternehmen die Konfiguration von Rollups und Zusammenfassungen basierend auf Unternehmenseinheiten, geographischen Regionen, Abteilungen,
Programmen sowie weiteren vom Benutzer konfigurierten Größen.
Ampelfunktion Unternehmensdaten werden mit grafischen Ampeln in rot, gelb und grün verbunden, so dass ein visueller Alarm basierend auf Risiko, Status, Problemen, Budget oder anderen
vom Benutzer konfigurierbaren zentralen Prozessindikatoren eines Projekts oder Programms ausgegeben wird.

Berichterstellung nach Bedarf Ermöglicht es Benutzern, wichtige und minutengenaue Daten zu extrahieren, um nach Bedarf informative Berichte zu erstellen.
Drill-Down-Berichte Ermöglichen Benutzern die Verknüpfung mit gewünschten Unternehmensberichten und die Navigation zu einem beliebigen Bereich oder einer beliebigen Seite im selben
Bericht oder in einem anderen Bericht. Außerdem können Benutzer Links nutzen, um je nach Bedarf neue Berichte zu öffnen.
Rollenbasierte Berichte Bieten mit einem Klick Zugang zu benötigten Berichten. Selbst wenn der Informationsgehalt zu einer Aktivität sehr umfangreich ist, sieht der Benutzer nur die
benötigten Daten.
Export nach Microsoft Excel Ermöglicht Benutzern die Durchführung zusätzlicher Analysen zu Berichtsausgaben, indem Inhalte direkt in Microsoft Excel heruntergeladen werden.
Freie Verbreitung von Berichten Stellt ein kostengünstiges Mittel für die Verteilung von Informationen aus dem Clarity-System zur Verfügung. Berichte können gedruckt oder in PDF-Dateien exportiert werden
und im ganzen Unternehmen ohne zusätzliche Lizenz- oder Benutzergebühren verteilt werden.

22 3
Portfolio Manager

Die wichtigsten Funktionen von Portfolio Manager Clarity Core


Funktionen Leistungen Nutzung nahtlos integrierter Services für Collaboration,
Portfoliomodellierung und -analyse Dokumentenverwaltung, Portal- und Reportdienste
Vielfältige Portfoliotypen (Projekte, Bietet eine umfassende Portfoliomanagementlösung, die Unternehmen die Verwaltung wichtiger Investitionen ermöglicht, ganz gleich, ob es sich um neue Projekte, neue
Anwendungen, Anlagegüter, Produkte) Produkte, Softwareanwendungen oder physische Investitionsgüter handelt. Die Module von Clarity™ werden durch eine Reihe zentraler Dienste Arbeiten mit Portlets und Dashboards
Standardbewertungsmetriken Minimierter Aufwand bei der Portfoliodefinition durch die Bereitstellung von Standardmetriken für die Bewertung von Investitionen, z.B. nach Kapitalwert, ROI, Risiko und Break- unterstützt und verbunden, womit Benutzer effektiv zusammenarbeiten, Clarity enthält vielfältige Portalfunktionen, mit denen Benutzer ihre
even. Dokumente verwalten, personalisierte Dashboards erstellen und eigenen individuellen Dashboards erstellen und verwenden können.
Unbegrenzte Anzahl benutzerdefinierter Felder Ermöglicht über PowerMods per Mausklick die individuelle Anpassung des Portfolioinventars und der Analysekriterien durch das Hinzufügen neuer Felder, die Neuanordnung Geschäftsinformationen generieren und analysieren können. Jedes Dashboard besteht aus einer Reihe von Portlets – kleine
und Kriterien von Formularen, das Erstellen neuer Seiten und das Einfügen benutzerdefinierter Formeln. Alle PowerMods-Konfigurationen werden automatisch in neue Programmversionen Informationsfenster in Form von Diagrammen, Tabellen oder Webseiten-
übernommen. Ausschnitten – die von erfahrenen Anwendern im Modul Clarity Studio
Unternehmensübergreifende Umgebung erstellt und verwendet werden können.
Hierarchische Portfoliostruktur Ermöglicht die Gruppierung von Portfolios in Hierarchien, die die Struktur des Unternehmens oder des Entscheidungsprozesses widerspiegeln.
Mit der Collaboration-Funktion in Clarity Core Services können Teams bei
allen Arten von Geschäftsinitiativen mit Teilnehmern aus der ganzen Welt Diese Portlets greifen auf Informationen aus der Clarity-Umgebung, aus
Top-Down- und Bottom-Up-Budgetierung Kombiniert den Komfort von frühzeitiger Budgetierung durch Top-Down-Zuweisung mit der Präzision der tatsächlichen Kosten-Nutzen-Analyse zur Bewertung der zusammenarbeiten. Mit der Collaboration-Kernfunktion können Benutzer: anderen Datenbanken innerhalb des Unternehmens und aus externen
Portfolioleistung.
Quellen in HTML-Format wie Unternehmensnachrichten und
Prozesssteuerung von Investitionen Verknüpft Portfolioentscheidungen mit Investitions-Lifecycle-Prozessen durch die Definition von Meilensteinen, die eine Genehmigung für nachfolgende Phasen erfordern. So • Probleme lösen – Clarity ermöglicht einen einfachen Netzwerkstatus-Informationen zu. Portlets werden mit Precision Security
kann es beispielsweise sein, dass ein neues Produkt als Teil des gesamten Portfolios eingeordnet wird, wenn es von der Anforderungsphase in die Designphase übergeht. Entscheidungsprozess, da Teams Diskussionsforen mit automatisch abgesichert, so dass Benutzer nur die für sie bestimmten
Fragestellungen einrichten, Aufgaben kommunizieren und lösen Daten sehen können.
sowie Dokumente austauschen können.
„Was-wäre-wenn“-Szenarien und Selektion Benutzer können ihre Portlets so konfigurieren, dass sie Business-
• Projektereignisse und Aktionen verwalten – Teammitglieder nutzen
Intelligence-Informationen sinnvoll anzeigen. Mithilfe umfassender Filter-,
„Was-wäre-wenn”-Portfolioszenarien Ermöglichen die Optimierung potenzieller Investitionsentscheidungen ohne Änderung des grundlegenden Plans. Portfoliomanager können Investitionen einbeziehen oder gemeinsam einen Kalender, der projektspezifische Ereignisse,
Sortier- und Diagrammfunktionen können Benutzer die Kerndaten der
ausschließen, Anfangs- und Enddatum ändern, Budgets anpassen, Prioritäten neu bewerten und nach benutzerdefinierten Kriterien filtern und sortieren. Meilensteine und Aufgaben enthält.
Portlets in aussagekräftige Berichte zu Schlüsselwerten wie Kosten,
• Vorhandenes Wissen nutzen – die globale Wissensbank, ein Leistungen, Budgets, Status, Risiko, Zeit, Dauer, Verfügbarkeit und
Automatische Szenariogenerierung Spart Analysezeit durch automatisches Erstellen von Investitionsszenarien auf Basis der vom Benutzer ausgewählten Kriterien. Die automatischen Szenarien ergeben eine
optimierte Auswahl von Portfolioinvestitionen, auf deren Basis der Benutzer weitere Analysen durchführen kann. gemeinsames Repository für Dokumente und Informationen, das Ausrichtung übertragen.
allen Benutzern zur Verfügung steht, ist der optimale Ort für
Unternehmensformulare, Vorlagen, Best Practices und Berichte. Diagramm- und
Szenario-Workflows Automatisierung der Verteilung, Evaluierung und Genehmigung von Szenarien inklusive der Unterstützung von einfachen oder komplexen Workflow-Vorlagen, die im Modul
Process Manager erstellt wurden. Mit Teammitgliedern über Tabellen-Portlets zur
Dokumente und Erstellung eines
Szenario-basierte Ressourcenplanung Ermöglicht die Ermittlung der Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf die Ressourcen durch Auswertung von Portfolioszenarien mit der Funktion zur
Diskussionsforen personalisierten
Kapazitätsplanung im Modul Resource Planner.
zusammenarbeiten Dashboards
Automatisches Erstellen von Portfolioinhalten Spart Zeit, indem Portfoliomanager die Inhalte eines Portfolios über Parameter definieren können. Beispiel: Alle in der EU befindlichen Anlagegüter mit einem Buchwert über kombinieren
100.000 Euro. Alternativ können Manager Portfolios auch durch die Auswahl bestimmter Investitionen manuell zusammenstellen.

Dynamische Aktualisierung Vereinfacht die Portfoliopflege durch die Möglichkeit, das Portfolio nach bestimmten Kriterien automatisch neu zusammenzustellen. Der Portfoliomanager entscheidet, wann und
des Portfolioinhalts wie das Portfolio aktualisiert wird.
Vom System unterstützte Sichert die vollständige und rechtzeitige Kommunikation wichtiger Portfolioentscheidungen, da der Portfoliomanager die Möglichkeit hat, alle Abteilungsleiter, Ressourcen-
Szenariobenachrichtigungen und Projektmanager systematisch über Änderungen zu informieren, wenn ein Szenario implementiert wird.

Portfoliooptimierung Sicheres Speichern, Aufrufen und Verwalten von Dokumenten


Mit der Funktion zur Dokumentenverwaltung in Clarity Core Services
Einrichtung der „effizienten Grenze“ Stellt Portfoliomanagern erweiterte Funktionen für die Entscheidungsfindung zur Verfügung. Dafür werden automatisch optimale Portfolios ausgehend von einem
lassen sich Dokumente einfach speichern und austauschen.
Investitionsbereich und einer Reihe benutzerdefinierter Bedingungen generiert. Jeder Punkt im „Effiziente Grenze“-Diagramm stellt ein Portfolioszenario dar, das den höchsten Mehr Business Intelligence
Ertrag bei einer vorgegebenen Investition liefert. Administratoren können mit den Verwaltungsfunktionen von Precision
Security™ in Clarity Dokumente nicht nur nach Benutzer, Gruppe oder Es kann ein langwieriger Prozess für globale Unternehmen sein, die
Portfolioabhängigkeiten Erstellt realistischere Portfolioszenarien durch Berücksichtung von Abhängigkeiten zwischen Investitionen. Beispiel: Wenn Projekt A von den Projekten B und C abhängig ist, Rolle sichern, sondern auch nach Unternehmensstruktur, so dass jeder Vielfalt an Portfolio-, Projekt-, Ressourcen- und Finanzdaten des
berücksichtigt Portfolio Manager Projekt A nur in den Szenarien, in denen auch die Projekte B und C enthalten sind. Einzelne nur auf die jeweils benötigten Dokumente Zugriff hat. Mit der Unternehmens zu sammeln und auszuwerten, um daraus sinnvolle
Dokumentenverwaltung können Benutzer: Schlüsse zu ziehen. Clarity erleichtert den Business-Intelligence-Prozess
Szenariovergleich Beschleunigt die Entscheidungsfindung durch den Vergleich von Portfolioszenarien, bei dem Unterschiede im Hinblick auf Inhalt, Kosten, Nutzen und ROI ermittelt werden durch Portalansichten in Echtzeit und leistungsfähige Berichts- und
können. • Dokumentversionen kontrollieren – Die Dokumentenverwaltung Analysefunktionen, so dass Benutzer diese Daten durch ihre bessere
Drill-Down-Diagramme Verbinden Portfolioszenarien direkt mit den ihnen zugrunde liegenden Investitionen. Durch einen Klick auf einen „Effiziente Grenze“-Diagrammpunkt gelangen Portfoliomanager verfügt über eine umfassende Funktion zum Ein- und Auschecken Strukturierung interpretieren können.
zu einer detaillierten Liste mit Erläuterungen des Portfolioinhalts in dem Szenario. sowie zur Versionskontrolle. Benutzer können verfolgen, wer zu
welchem Zeitpunkt Dokumente ausgecheckt hat, die Historie eines Zu Clarity Core Services gehört auch eine vollständig integrierte
Bewertung der Portfolioleistung Dokuments nachvollziehen und vorherige Versionen des Reporting Engine, die eine umfassende Datenvisualisierung und
Dokuments öffnen und verwalten. Analysefunktion enthält. Standardberichte sind in die gesamte
Portfolio-Scorecards Verbessern die Entscheidungsfindung durch die Bereitstellung von Echtzeitinformationen über die Portfolioleistung in einer Reihe personalisierter Portlets.
Softwarelösung nahtlos eingebettet und stehen allen Benutzern zur
• Die leistungsfähige Suchfunktion verwenden – Benutzer können Beantwortung zentraler Fragen über ihre Arbeit und das Unternehmen
Standard-Portlets Vereinfachen die Einrichtung durch serienmäßige Standardportfoliobewertungen. Dazu gehören: strukturierte und unstrukturierte Daten innerhalb von Dokumenten zur Verfügung. Mit den Berichts- und Analysefunktionen können
• Investitionsdetails
durchsuchen, um Informationen für ihre Arbeit einfach zu finden Benutzer:
• Bilanz-Blasendiagramm
• Kosten-Nutzen-Betrachtung und zu verwenden. Precision Security gewährleistet, dass die Suche
nur Informationen liefert, für die der Benutzer eine Berechtigung hat. • Eine Drill-Down-Recherche aus den Berichten heraus durchführen
• Gantt-Ansicht des Zeitplans
• Finanzielle Rollups und über Links zu jedem Abschnitt oder jeder Seite in einem
• Dokumenten-Workflow – Ein automatischer
• Trichterdiagramm der Lifecycle-Phasen Bericht bzw. zu einem ganz anderen Bericht navigieren.
Dokumentenaustausch ist erforderlich, wenn virtuelle Teams
• Prüfung der budgetierten Kosten • Rollenbasierte Ergebnisse erhalten – Informationen, die für einen
• Quadranten zur Gegenüberstellung von Risiko und Nutzen weltweit verteilt sind. Das Modul Process Manager in Clarity
arbeitet mit der Funktion zur Dokumentenverwaltung in Clarity Projektmanager wichtig sind, sind nicht unbedingt auch für
• Quadranten zur Gegenüberstellung von ROI und Zielausrichtung
• Nutzen nach Ziel Core Services zusammen, um Dokumente mit Standard- oder Unternehmensleiter von Interesse. Jeder Mitarbeiter in einem
benutzerdefinierten Workflows zur Überprüfung und Unternehmen benötigt jedoch Zugriff auf entscheidende Berichte,
Konfigurierbare Ampelfunktion Ermöglicht die Definition von Grenzwerten für alle Standard- oder benutzerdefinierten Metriken wie Ausrichtung, Budget, Risiko und Status, um auf Investitionen, deren
Genehmigung weiterzuleiten. Diese Funktion hilft Teammitgliedern die Informationen für seine speziellen Aufgaben enthalten. Mithilfe
Leistung hinter den Erwartungen zurückbleibt, aufmerksam zu machen.
dabei, auf Basis ihrer Informationen schneller Entscheidungen zu der rollenbasierten Personalisierungsfunktion können Benutzer mit
Ausnahmefilter Verbessern die Reaktionszeit durch Markierung von Investitionen, die die benutzerdefinierten Leistungskriterien nicht erfüllen. So kann ein Portfoliomanager beispielsweise einem Klick alle für sie relevanten Berichte öffnen.
treffen, da zeitaufwändige Meetings sowie entsprechender E-Mail-
Filter definieren, die nur Anwendungen zeigen, die teuer in der Wartung und nicht ausgelastet sind und in den nächsten sechs Monaten auslaufen.
Austausch entfallen.

4 21
Clarity Connect Project Manager
Nahtlose Verbindung zwischen Clarity und dem Unternehmen Kontrollierte und vorhersehbare Durchführung
von Projekten
Projekte sind das wichtigste Mittel, um Strategien umzusetzen – und
Bei Clarity Connect handelt es sich um eine Familie von Service Connect™ Darüber hinaus dienen Projekt-Templates zur Beschleunigung der
Strategien sind entscheidend für Unternehmen, wenn es darum geht,
Standardintegrationen für Anwendungen, die die Funktionalität von Service Connect™ unterstützt das Modul Demand Manager, indem eine Projekterstellung durch die Wiederverwendung früherer Arbeit. Templates
Ideen in wirtschaftlichen Erfolg umzumünzen. Ein schlecht geplantes
Clarity™ ergänzen. Hierzu zählt das Modul Schedule Connect, das die Reihe von vorgefertigten Konnektoren für IT Service Management (ITSM)- nutzen die umfangreichen Workflow-Fähigkeiten von Clarity, mit der sich
oder ungenau kalkuliertes Projekt kann sich negativ auf Ergebnisse,
Integration in Open Workbench und Microsoft Project ermöglicht, sowie Anwendungen bereitgestellt werden. Dies verringert Kosten und der gesamte Entwicklungsprozess des Unternehmens innerhalb der
organisatorische Kosten, Glaubwürdigkeit gegenüber den Kunden
das Modul Service Connect, das Konnektoren für IT Service Management Aufwand für die Verbindung von Service- und Projektfunktionen Anwendung modellieren lässt. Nach Abschluss der Prüfungsphase kopiert
und die Motivation der Mitarbeiter auswirken. Das Modul Clarity™ Project
(ITSM)-Anwendungen wie zum Beispiel CA Unicenter Service Desk und innerhalb von IT-Anwendungen. der Workflow automatisch die nächsten Vorgänge, Dokumente, Rollen,
Manager verfügt über umfassende Funktionen für Planung, Kalkulation
Remedy Help Desk zur Verfügung stellt. Budgets und Felder aus der Vorlage in das Projekt, so dass alle zum
Durch die Integration von Service Connect in ITSM-Anwendungen bietet und Budgetierung von Projekten, Ressourcenvergabe und Zeiterfassung,
Abschluss der aktuellen Phase benötigten Elemente zur Verfügung
Demand Manager Benutzern von Clarity eine konsolidierte Übersicht um sicherzustellen, dass Best-Practice-Verfahren und -Methoden des
Schedule Connect™ stehen.
über die anfallenden Aufgaben und die Ressourcennutzung. Dies erlaubt Unternehmens eingehalten, optimale Pläne erzeugt, Kommunikations-
Obwohl Clarity erweiterte Projektmanagement-Funktionen über die
eine ganzheitliche Sicht auf die wichtigsten Ressourcen eines barrieren beseitigt und Projekte präzise ausgeführt werden. Neben der bedarfsorientierten Erstellung von Projekten können die
Webschnittstelle bietet, möchten Projektmanager häufig die Leistung
ihrer Desktop-Computer voll ausschöpfen, um Projekt- und Unternehmens: die Mitarbeiter. Workflow-Funktionen in Clarity auch viele Aufgaben des
Zeitplanungen durchführen zu können. Clarity bietet hierbei Projektmanagements automatisieren. Dazu gehören Benachrichtigungen
Service Connect stellt Schnittstellen zu ITSM-Anwendungen bereit, um Mit Project Manager
Unterstützung durch Schedule Connect™, der Client-Server-Verbindung und Genehmigungen zu Timesheets, die Aktualisierung von Budgets und
die Abfrage ausgewählter Ereignisse zu planen, Daten zu überprüfen, lassen sich einfache
zu Open Workbench und Microsoft Project. Prognosen, die Zuweisung von Aktionen, die Ressourcenverteilung sowie
Fehler zu beheben und Reports zur Verfügung zu stellen. So ist oder komplexe die Weiterleitung und Genehmigung von Dokumenten. Anhand des
Schedule Connect bietet die in der IT-Branche umfassendste und gewährleistet, dass die richtigen Informationen zur richtigen Zeit
Projektpläne grafischen Workflow-Statusindikators können Projektmanager auf
effizienteste Verbindung zwischen Desktop und Server. Bidirektionale weitergeleitet werden.
erstellen einfache Weise verfolgen, an welcher Stelle im Prozess ein Element sich
Integration zwischen Clarity und Open Workbench sowie Microsoft Weiterhin bietet Service Connect umfassende Zuordnungsfunktionen, befindet. Das erleichtert die Beseitigung von Engpässen und ermöglicht
Project bedeutet, dass die Benutzer einfach ein Projekt aus dem anhand derer die Datenfelder der Clarity- und der ITSM-Anwendungen die Messung der Zykluszeit für eine fortlaufende Verbesserung des
Repository auschecken, es lokal bearbeiten und ohne zeitaufwändige den Schnittstellendesignern zur Verfügung gestellt werden. Dies Prozesses.
Konvertierungsschritte erneut speichern können. In Clarity und auf dem ermöglicht eine einfache und fehlerfreie Erstellung von Durch den Einsatz
Desktop vorgenommene Änderungen werden automatisch Übersetzungstabellen. Service Connect ist das benutzerfreundliche von Workflows des
synchronisiert, so dass die Benutzer immer mit den aktuellsten Bindeglied zwischen Service- und Projekt-Welt.
Informationen arbeiten. Process Manager
können
Service Connect bietet
Wenn die Benutzer zudem überall verstreut sind, benötigen sie schnellen Projektzykluszeiten
Zugriff auf die Projektinformationen. Anstatt transaktionslastige RPC- Standardkonnektoren zur
reduziert werden
Protokolle zu verwenden, kommuniziert Schedule Connect über das Integration von Helpdesk-
Standard HTTP-Protokoll, das der Verbindung zum Webbrowser der Anwendungen mit dem Erstellen des geeigneten Projektplans
Benutzer entspricht. Die Bandbreite wird somit reduziert, zusätzliche Modul Demand Manager Project Manager unterstützt alle Ebenen der Projektplanung, von den
Firewall-Ports müssen nicht geöffnet werden und Proxyserver und SSL von Clarity einfachsten Grundlagen bis zur Planung kleinster Details. Mit wenigen
werden ohne zusätzliche Konfiguration unterstützt. Mausklicks kann ein Projektmanager einen einfachen Collaboration-Plan
und einen Plan für die Überwachung von Schlüsselvorgängen und
Schedule Connect Meilensteinen oder einen detaillierten Plan zur Erfassung aller
Effektive Zeit- und Personalplanung für Projekte
bietet nahtlose Informationen in einem komplexen Projekt erstellen. Dabei lassen sich in
Project Manager bietet Zeitplanungsfunktionen zur Festlegung von
bidirektionale allen Plänen die Collaboration-Funktionen von Clarity nutzen. Dazu
Terminen für Schüsselvorgänge und Meilensteine, zur Verwaltung
Integration mit gehören Diskussions-Threads, Dokumentenmanagement und
von Projekt- und Ressourcenkalendern und zur Zusammenfassung
Microsoft Project und Die wichtigsten Funktionen von Service Connect Zeiterfassung auf Projekt- oder Vorgangsebene. Pläne können
mehrerer Unterprojekte in einem Programm, so dass ein Rollup
Open Workbench Schlüsselvorgänge, hierarchische Projektstrukturpläne (PSPs), Kalkulationen,
der Zeitpläne erfolgen kann. All diese Funktionen stehen in der
• Nahtlose Verbindung mit IT Service Management (ITSM)-Anwendungen wie beispielsweise CA Unicenter Abhängigkeiten, Ergebnisse und Mitarbeiterzuweisungen enthalten. Die
webbasierten Clarity-Umgebung zur Verfügung. Um detaillierte Zeitpläne
Service Desk und Remedy Help Desk. mit einem Projekt verbundenen Ressourcen- und Kostencontrolling-
oder eine Baseline erstellen zu können, ist Project Manager nahtlos in
• Erstellen und Planen von Abfragen, um nach Priorität, Kategorie oder anderen Merkmalen ausgewählte aktivitäten sind voll integriert und ermöglichen nahtloses Management
Open Workbench und Microsoft Project integriert. Benutzer können das
Die wichtigsten Funktionen von Schedule Connect Ereignisse zu extrahieren. während des gesamten Projektverlaufs.
bevorzugte Planungsprogramm direkt aus Clarity starten.
• Nutzung der Zuordnungsfunktionen zum einfachen Erstellen von Übersetzungstabellen zwischen Clarity- Überwachung des
• Nahtlose Verbindung mit Open Workbench oder Microsoft Project. und Helpdesk-Feldern. Project Manager verfügt auch über Ressourcenmanagementfunktionen,
Status und der
• Kommunikation vom Client zum Server mit niedriger Bandbreite, problemlos zu verwaltende • Einrichtung von Regeln für die Datenüberprüfung und Fehlerbehandlung zur Qualitätssicherung. mit denen Projektmanager schnell die geeigneten Mitarbeiter innerhalb
Aktivitäten eines
HTTP-Treiber. • Erstellen von unidirektionalen Schnittstellen, um abgeschlossene Ereignistickets für die Kostenrechnung des Unternehmens finden können. Ist das Projekt erst einmal in Project
Projekts über ein
• Unterstützung von Proxyservern, sicheren Verbindungen und WANs. und die Analyse zu erhalten. Manager angelegt, kann das benötigte Personal schnell hinzugefügt
benutzerdefiniertes
• Gemeinsame Nutzung eines Ressourcenpools beim Arbeiten auf dem Desktop oder im Browser. • Erstellen von bidirektionalen Schnittstellen für den Zugriff auf offene Ereignisdatensätze, die Zuweisung werden, indem man Ressourcen nach dem Namen oder der Rolle
Projekt-Dashboard
• Durchführung von Änderungen in Open Workbench und Microsoft Project, die automatisch alle Clarity- von Ressourcen, die Disposition von Tickets, die Zuordnung von ungeplanter Arbeit zu Projektaufgaben sucht. Für eine erweiterte Suche nach bestimmten Qualifikationen
Funktionen aktualisieren (zum Beispiel Buchung der Zeit, Kapazitätsplanung, Projektkostenrechnung und Ressourcenpools und die Auswertung der gesamten
und die Bedarfsprognose.
und Portfoliomanagement). Ressourcenkapazität und des Bedarfs verwenden Projektmanager
• Erstellen, Anzeigen und Ändern von Abhängigkeiten zwischen Projekten, ohne alle verknüpften die Funktionen des Clarity-Moduls Resource Planner.
Projekte zu öffnen.
• Zentrales Verwalten von Informationen und Zugriffsrechten und Sicherstellen, dass diese lokal
angewendet werden.
• Speichern vollständiger Microsoft Project-Dateien, nicht nur der Pflichtfelder, so dass Benutzer
gemeinsam auf Projekte zugreifen können und sichergestellt ist, dass die Felder, Konfigurationen
Erstellen von Plänen anhand von Best-Practice-Methoden und
und Ansichten intakt sind.
Vorlagen
Statt Projektpläne von Grund auf neu zu erstellen, können
Projektmanager vordefinierte Methoden und Vorlagen als Basis
verwenden, die in der Clarity-Anwendung erstellt wurden. Durch
Beantwortung von Fragen zum Projektprofil, die in der Methode definiert
wurden, werden automatisch Schlüsselvorgänge und Meilensteine oder
ein kompletter PSP erstellt, unter Berücksichtigung von Ergebnissen und
Empfehlungen auf Basis von Best-Practice-Verfahren des Unternehmens.

20 5
Project Manager Clarity Studio

Zeiterfassung und -analyse zwischen Standard-Portlets und benutzerdefinierten Portlets in Clarity Studio. Die wichtigsten Funktionen von Clarity Studio
Project Manager ermöglicht die Erfassung und die Analyse der Die Kombination von PowerMods, System Partitions und personalisierten
Arbeitskosten und die Kalkulation des Restaufwands bis zum Abschluss Projekt-Dashboards bietet ausreichend Flexibilität und kreative Kontrolle, um Funktionen Leistungen
des Projekts. In Timesheets können die Mitarbeiter die Zeit und Project Manager so zu konfigurieren, dass die speziellen Informationen und Erstellen von Portlets und Dashboards
Ressourcennutzung für die Projekte und Aktionen erfassen, denen sie Prozesse eines Unternehmens erfasst und wiedergegeben werden können.
zugewiesen sind. Manager mit Zeitgenehmigungsrechten können diese Portlet-Aufbau mit einfachen Mausklicks Liefert leistungsfähige Portlets für Endanwender, in denen, abhängig von den Zugriffsrechten und Filtereinstellungen des Benutzers, Diagramme, Tabellen und HTML-Inhalte
Effektives Management von Programmen angezeigt werden, ohne dass, wie traditionell üblich, Berichte erstellt, ausgeführt und verteilt werden müssen. Clarity-Benutzer können eigene Dashboards erstellen, indem
Timesheets vor der Genehmigung auf Genauigkeit und Vollständigkeit
In Unternehmen sind oft umfangreiche Programme zu verwalten, in denen eine sie verschiedene Standard- und unternehmensspezifische Portlets auswählen. So können sie in einer einzigen konsolidierten Ansicht alle wichtigen Informationen für ein
überprüfen, damit gewährleistet ist, dass alle Daten korrekt sind, bevor sie erfolgreiches Arbeiten anzeigen.
in den Projektplan übernommen werden. Zuverlässige Berichtsfunktionen Reihe verwandter Projekte zusammengefasst und verwaltet werden,
bieten Informationen zu dem Zeitaufwand, der für alle Ressourcen und um sicherzustellen, dass übergeordnete Ziele erreicht werden. Mit Project
Manager können solche Programme erstellt und verwaltet werden, wobei Standard-Portlets Ermöglichen den schnellen Aufbau personalisierter Dashboards. Clarity bietet 40 Standard-Portlets, z.B. „Aktionen“, „Meine Projekte“ und „Zu genehmigende Timesheets“.
die gesamte Arbeit angefallen ist.
die Budgetierung und Prognose Top-Down erfolgen kann, während die
Sie können von jedem Berichterstattung über Risiko, Status, Kosten und Zeitplan der im Programm Kunden-Portlets Administratoren haben die Möglichkeit, Portlets basierend auf Geschäftsobjekten oder Abfragen zu erstellen.
beliebigen Ort aus Ihre enthaltenen Unterprojekte Bottom-Up erfolgt. Aus Berichten und Dashboards auf Mehrere Diagrammtypen Stellen Informationen grafisch in der am besten geeigneten Diagrammform dar (Balken-, Blasen-, Säulen-, Trichter-, Linien-, Torten- und Streudiagramme), die im Format
Zeiten im Browser Programmebene kann direkt auf die Details der Unterprojekte zugegriffen PNG (Portable Network Graphics) oder SVG (Scalable Vector Graphics) erzeugt werden.
erfassen – ohne werden, von denen der Erfolg des Programms abhängt.
Drill-Down-Diagramme Ermöglichen den schnellen und einfachen Zugriff auf die in Diagrammen dargestellten Daten. Administratoren können Verknüpfungen zwischen den Diagrammdaten und
Plugins, Applets oder Programm- speziellen Objekten wie Projekten, Ressourcen, Portfolios usw. definieren.
ActiveX-Downloads verwaltung mit Top- Editierbare Raster-Portlets Ermöglichen die schnelle direkte Bearbeitung von Informationen in auf Rastern basierenden Portlets wie zum Beispiel die prozentuale Zuordnung mehrerer Ressourcen in
Down-Planung und einem Projekt oder eine Gruppe abzuarbeitender Ereignisse.
Bottom-Up-
Verschiedene Datendarstellungen Vereinfachen die Informationsvermittlung durch die Darstellung quantitativer Daten in leicht verständlicher visueller Form, z.B. in Gantt-Diagrammen,
Rückmeldung von Ist- Phasenfortschrittsanzeigen, Histogrammen und farbigen Ampelsymbolen.
Daten
Auswählbare Filter Ermöglichen die Verwendung von Portlets für mehrere Funktionen. Benutzer können die Daten nach einer beliebigen Anzahl vordefinierter, konfigurierbarer Parameter filtern.

Precision Security™ Reduziert die Administrationskosten durch die Bereitstellung von Portlets zur Anzeige von Echtzeitinformationen, die über eingebaute Unternehmensstruktur-Sicherheit
verfügen. Die Berechtigungen für die Anzeige von Informationen werden über eine konfigurierbare, flexible Hierarchie zugewiesen, so dass Benutzer nur die Informationen
sehen können, für die sie zugriffsberechtigt sind. Portlets generieren automatisch Diagramme und Tabellen auf der Grundlage der Zugriffrechte des aktuellen Benutzers.
Verwalten von Risiken, Problemen und Änderungsanträgen
Selbst die besten Projektpläne scheitern häufig an unerwarteten Risiken und
ungelösten Problemen. Teammitglieder setzen Project Manager ein, um Export nach Microsoft Excel Unterstützt die weitergehende Analyse der Echtzeitinformationen durch den Export der auf Rastern basierenden Portlets nach Microsoft Excel mit einem einzigen Mausklick.
über die systematische Verwaltung von Risiken, Problemen und Dabei bleiben sämtliche Formatierungen erhalten.
Änderungsanträgen eine bessere Kontrolle über die Projektergebnisse zu Datenbankverbindungen zu Oracle und SQL Server Konsolidieren wichtige Informationen in einheitlichen Portlet-Ansichten durch den Abruf von Daten aus Quellen im Unternehmen, die außerhalb von Clarity liegen, z.B.
erlangen. Mit PMBOK-konformen Prozessen und der entsprechenden Projektcontrolling- und Finanzsysteme.
Terminologie werden Risiken erfasst, ausgewertet und bewertet. So können
sich Manager auf die Risiken konzentrieren, die die größten Auswirkungen PowerMods™
nach sich ziehen und am wahrscheinlichsten sind. Benutzerdefinierte
Konfiguration statt Anpassung Ermöglicht Benutzern in Unternehmen die individuelle Einrichtung von Clarity durch das Erstellen und Konfigurieren benutzerdefinierter Felder in den Clarity-
Grenzwerte ermöglichen ein Rollup wichtiger Risiken zu Management-
Geschäftsobjekten ohne Programmierung.
Dashboards zwecks Transparenz und Risikoverringerung. Projektmanager
können Risiken einfach in Probleme und Probleme in Änderungsanträge System Partitions Unterstützen verteilte und unterschiedliche Unternehmensstrukturen durch lokale Konfigurationen in einer einzigen globalen Instanz von Clarity. Jede Partition kann mit ihren
umwandeln, wobei die Historie und die gegenseitigen Abhängigkeiten eigenen Feldern, Formularen, Prozessen und Markenbezeichnungen konfiguriert werden.
erhalten bleiben. Da sich sämtliche Daten mit Auswirkungen auf das Projekt Leistungsfähige PowerMods- Ermöglicht die Konfiguration der Geschäftsobjekte in Clarity, z.B. Portfolios, Projekte, Ressourcen und Ideen, mithilfe der Felder, Filter, Links, Regeln und Layouts, die für die
auf einen Blick erfassen lassen, können Teammitglieder den Kontext Nahtloser Zugriff auf zentrale Services für Collaboration, Reporting Prozesse des Unternehmens wichtig sind.
Konfigurationsfunktionalität
verstehen, Trends analysieren, die Ursachen für Probleme ermitteln und und Integration
generelle Risiken für das Projekt deutlich verringern. Die Collaboration-Funktionen von Clarity ermöglichen eine effektive Benutzerdefinierte Objekte Ermöglichen Unternehmen die weitergehende Konfiguration von Clarity ohne kostenintensive Anpassung. Benutzer in Unternehmen können weitere Geschäftsobjekte im
System hinzufügen. Sie können diese mit benutzerdefinierten Feldern, Formularen, Prozessen und Portlets konfigurieren und diese Objekte dann mit Projekten, Vorgängen,
Kommunikation der Projektteams, den Austausch von Informationen, die
Bessere Budgets und Prognosen Ressourcen, Portfolios oder anderen Standardobjekten verknüpfen.
Verwaltung von Dokumenten und die gemeinsame Lösung von Problemen.
Die Budget- und Prognosefunktionen in Project Manager bieten alle Projektmanager können Collaboration-Umgebungen erstellen, in denen die Dokumentenanhänge Ermöglichen die Erfassung und gemeinsame Nutzung sämtlicher Informationen durch Unterstützung von Dokumentenanhängen in beliebigen Standard- oder
notwendigen Werkzeuge zur exakten Planung, Überwachung und Analyse Teams an zentraler Stelle Informationen austauschen können, ohne Tausende benutzerdefinierten Geschäftsobjekten.
der finanziellen Leistung wichtiger Unternehmensinitiativen. von E-Mails durchsuchen und auf mehreren Computern verstreute
Projektmanager können im Überblick oder auf Detailebene Budgets Zentralisierte benutzerdefinierte Feldsteuerung Vereinfacht die Administration durch die zentrale Verwaltung aller benutzerdefinierten Felder in Clarity Studio. Benutzerdefinierte Felder werden automatisch an die
Informationen sammeln zu müssen.
erstellen und Prognosen aktualisieren – unter Verwendung von Kategorien Benutzeroberfläche, die Prozess-Engine, Open Workbench, Microsoft Project und das XOG (XML Open Gateway) übertragen.
wie Arbeit, Spesen, Material und Ausstattung/Geräte. Jedes Projekt verfügt
Im Laufe des Projekts können Prognosen mit dem kumulierten Ist- über eine Collaboration- Zukunftssichere Modifikationen Beim Upgrade auf zukünftige Versionen von Clarity werden PowerMods automatisch übernommen. Im Unterschied zu traditionellen Anpassungen, die meist den Einsatz von
und Restaufwand aktualisiert werden. Dadurch kann in Echtzeit angezeigt Umgebung für Spezialisten für den Übergang von einer Version in die andere erfordern, werden PowerMods während des Upgrades auf eine neue Version von Clarity automatisch aktualisiert.
werden, wie viel Prozent des Projekts abgeschlossen sind, Dokumente und
so dass finanzielle Analysen und interne Leistungsverrechnungen Diskussionsforen
vorgenommen werden können. Projektmanager sehen nicht nur, ob Individuelle Portlets mit einfachen Mausklicks Ermöglichen die einfache Sammlung, Aggregation, Analyse und Anzeige wichtiger Informationen durch eine Kombination von PowerMods und Portlets. Über die vollständig
sie sich zeitlich im Plan befinden, sondern auch, ob sie innerhalb des per Point-and-Click steuerbare Oberfläche können Administratoren benutzerdefinierte Felder erstellen, sie in Formularen auf bestimmten Seiten verwenden und Portlets
Budgets liegen. Damit liegt die finanzielle Verantwortung auf der Ebene, erstellen, die die gesammelten Informationen in grafischer Form darstellen.
wo sie am wirksamsten ist.

Konfiguration und Personalisierung Personalisierung der Benutzeroberfläche


Project Manager kann auf einfache Weise an die speziellen Erfordernisse Anpassung der Benutzeroberfläche Ermöglicht die Schaffung einer mit anderen Anwendungen konsistenten Oberfläche. Unternehmen können durch die Verwendung von Farben, Logos, Menüs und Seiten ein
eines Unternehmens angepasst werden. Mit der PowerMods™-Funktion im ganzen Unternehmen einheitliches Erscheinungsbild erzielen.
in Clarity Studio können Administratoren benutzerdefinierte Felder und
Entwicklung neuer Dashboard-Seiten Erweitert die Fähigkeiten von Clarity durch das Erstellen neuer Seiten, die Informationen in einer Weise ordnen und darstellen, die für das Unternehmen sinnvoll ist, z.B. eine
Formulare hinzufügen, die automatisch an Project Manager, Open Seite für Mitteilungen des Projektbüros, ein Dashboard für die Unternehmensleitung oder ein Arbeitsbereich für die Verfolgung von Problemen in Programmen.
Workbench und Microsoft Project weitergegeben werden. Mit der
Funktion System Partitions in Clarity kann jedes Unternehmen, jede Project Manager kann auch auf die in Clarity Core verfügbaren Business-Intelligence- Menü-Manager Reduziert die Trainings- und Support-Kosten durch die Organisation der Clarity-Menüsteuerung nach der Terminologie und den Prozessen des Unternehmens.
Abteilung oder Gruppe ihre eigene virtuelle Instanz mit eindeutigen Dienste zugreifen. Die Basis für Berichte und Analysen ist der Clarity-Data Mart, ein
Feldern, Formularen und Prozessen erstellen. So wird lokale Steuerung bei Speicher für extrahierte und transformierte Informationen, die für Analysen strukturiert Infrastruktur
gleichzeitiger übergeordneter Projektführung möglich. wurden. Standard- und benutzerdefinierte Berichte sowie Portlets und Dashboards
Import- und Exportfunktionen Erleichtern Entwicklung, Test und Verteilung von in Clarity Studio erstellten Portlets, PowerMods-Konfigurationen und Änderungen der Benutzeroberfläche, die alle über das
gewähren wertvolle Einblicke in die Daten und stellen Teammitgliedern, Managern und XOG (XML Open Gateway) von Clarity exportiert und importiert werden können. XOG bietet vollständige Unterstützung für Partitionsmodelle, Objekte, Abfragen, Portlets,
Projektmanager können darüber hinaus personalisierte Dashboards für Unternehmensführung die Informationen zur Verfügung, die für die Bewertung des Portlet-Seiten und Menüs.
jedes Projekt konfigurieren und bereitstellen. Dabei haben sie die Wahl Status’ der Unternehmensinitiativen wichtig sind.

6 19
Clarity Studio Project Manager

In drei einfachen Individuelle Anpassung von Clarity durch PowerMods™- Um die Datensicherheit sowie die Organisation und Klassifizierung wichtige Informationen zur Projektausführung wie Vorgangsstatus,
Schritten erstellen Sie Konfigurationen von Informationen sicherzustellen, verwendet Project Manager den Zeiterfassung, Ressourcenverfügbarkeit und Dokumente auf einfache
Portlets für Clarity Studio bietet eine konsistente Methode der Konfiguration und Organizational Breakdown Structure (OBS) Service. Dieser Service Weise mit Anwendungen zur Finanz- und Personalverwaltung,
leistungsstarke Erweiterung von Geschäftobjekten innerhalb des Systems (Portfolios, ermöglicht Unternehmen die Definition eigener hierarchischer Kostenrechnung, ERP etc. ausgetauscht werden, um Kosten zu
Business-Intelligence- Anwendungen, Anlagegüter, Ressourcen, Projekte und Ideen), so dass Strukturen, z.B. nach Abteilungen, geografischem Standort oder reduzieren, die Berichterstattung zu verbessern, doppelte Eingaben zu
Funktionen Clarity sehr einfach auf die individuellen Erfordernisse eines Ressourcenpool. Anhand dieser Strukturen können Informationen vermeiden und die Zyklusdauer zu verkürzen.
Unternehmens zugeschnitten werden kann. organisiert und entsprechende Zugriffsberechtigungen vergeben
werden. Diese leistungsfähige Funktion führt automatisch einen Daten- Präzise Durchführung
Clarity Studio ist die Schnittstelle zum PowerMods-Framework, in dem Rollup auf Basis der Unternehmenshierarchien durch und stellt allen Project Manager ermöglicht das Erstellen verlässlicher Projektpläne
Clarity ohne kostenintensive Anpassung konfiguriert werden kann. Organisationsebenen die Schlüsseldaten für eine bessere und genauer Schätzungen, die Suche und Zuweisung der am besten
Benutzer können im System weitere Geschäftsobjekte als Top-Level- Entscheidungsfindung zur Verfügung. geeigneten Ressourcen, die Nutzung von Wissen und Best Practices
Objekte oder untergeordnete Objekte hinzufügen. Sie können diese mit innerhalb des Unternehmens. Project Manager fördert Collaboration und
benutzerdefinierten Feldern, Formularen, Prozessen und Portlets Um den Austausch von Projektinformationen mit anderen Systemen zu liefert aussagekräftige Berichte und Analysen. Dadurch können Manager
konfigurieren und diese Objekte dann mit Projekten, Vorgängen, erleichtern, verfügt Project Manager über eine nahtlose Verbindung zum Projekte und Programme kontrolliert und vorhersehbar durchführen und so
Ressourcen, Portfolios oder anderen Standardobjekten verknüpfen. Darüber Dienst XOG™ (XML Open Gateway). Dieser umfasst veröffentlichte, auf gewährleisten, dass die wichtigsten Initiativen des Unternehmens pünktlich
hinaus können Benutzer Formulare definieren und mit einer Kombination offenen Standards basierende Schnittstellen, die die Integration in und im Rahmen des Budgets abgeschlossen werden.
Personalisierung der Clarity-Umgebung aus Standardfeldern und benutzerdefinierten Feldern gestalten, Unternehmensanwendungen erleichtern. Über die XOG-APIs können
Die Leistungsfähigkeit von Clarity Studio geht über das Erstellen von Überprüfungsregeln und Standardwerte festlegen, gefilterte und sortierte
Dashboards mit benutzerdefinierten Portlets weit hinaus. Mit Clarity Studio Listen erstellen und Hyperlinks zu anderen Objekten einfügen.
können Unternehmen die Benutzeroberfläche und Navigation in Clarity
auf einfache Weise konfigurieren und erweitern, um die Produktivität der In Clarity Studio können
Benutzer zu steigern, den Trainingsaufwand und die Support-Kosten zu Sie mit PowerMods auf
reduzieren und personalisierte Inhalte in Echtzeit bereitzustellen. Über die einfache Weise
per Maus bedienbare Browser-Oberfläche von Clarity Studio können
benutzerdefinierte Felder Die wichtigsten Funktionen von Project Manager
Administratoren folgende Konfigurationen vornehmen:
hinzufügen, bearbeiten,
• Hinzufügen neuer Dashboard-Seiten zum System und Auswahl der neu anordnen und Funktionen Leistungen
darauf anzuzeigenden Informationen, der zugriffsberechtigten Workflow-fähig machen Projektmanagement
Personen und der möglichen Aktionen, die Benutzer ausführen
Grundlegende Projektplanung Bietet einfache Projektplanung und Collaboration-Funktionen wenn das Erfassen des Aufwands wichtiger ist als eine detaillierte Erfassung der Kosten und des Zeitplans, z.B.
können.
bei neuen Initiativen, vorfinanzierten Projekten und neuen geschäftlichen Möglichkeiten.
• Benutzerdefinierte Menüsteuerung durch die Neuordnung und Detaillierte Projektplanung Bietet vollständige Projektmanagement-Funktionen für komplexe Projekte, bei denen Benutzer Kosten erfassen und kontrollieren, detaillierte Ressourcenzeitpläne aufstellen,
Umbenennung von Menüeinträgen entsprechend den im Vorgänge anhand einer Zeitskala verwalten und Ergebnisse überwachen und vervollständigen müssen.
Unternehmen verwendeten Begriffen und Prozessen. Dabei
Best Practices und Methoden Ermöglichen das automatische Aufstellen von Projektplänen, einschließlich der Schlüsselvorgänge, Meilensteine, Rollenzuweisungen und Formulare auf Basis der Beantwortung
können verschiedene Sprachen verwendet werden.
von Projektprofilfragen durch den Projektmanager. So können Unternehmen konsistente Pläne für das gesamte Unternehmen auf Grundlage von Best Practices erstellen.
• Anpassung des Oberflächendesigns von Clarity an das Projektvorlagen Ermöglichen das Anlegen von Best-Practice-Bibliotheken, damit alle Mitarbeiter die angemessenen Verfahren einhalten und die richtigen Vorlagen verwenden. Eine
Über PowerMods erstellte benutzerdefinierte Felder und Objekte werden
Erscheinungsbild anderer Anwendungen, die im Unternehmen Prozessvorlage kann einen in Phasen gegliederten Projektstrukturplan (PSP) mit Vorgängen und Aktivitäten enthalten, einen Projektzeitplan, ein Budget und Prognosen,
an alle Clarity-Schnittstellen übertragen: die Benutzeroberfläche, Open
verwendet werden. Ressourcen und Rollen, Arbeitsvorgänge und Dokumente. So stehen beim Erstellen eines neuen Projekts oder beim Übergang in eine neue Phase die entsprechenden
Workbench, Microsoft Project und Clarity XML Open Gateway (XOG™). XOG
Projektdaten sofort allen Teammitgliedern zur Verfügung.
Unterstützung des „verteilten Unternehmens“ durch bietet vollständige Unterstützung für benutzerdefinierte Objekte, für die
System Partitions Prozesse, Portlets, Dashboards, Sicherheit oder Power-Filter aktiviert sind. PSP-Erstellung und Ressourcen-Zuweisungen im Ermöglichen Projektmanagern das Erstellen einfacher Projektpläne, die Verwaltung komplexer Projektvorgänge und die Zuweisung von Ressourcen innerhalb der Browser-
Häufig ist eine Zentralisierung erforderlich, um die Ausrichtung an Browser Umgebung von Project Manager, so dass keine separate Projektmanagement-Anwendung wie Microsoft Project gestartet werden muss.
Unternehmenszielen zu ermöglichen, Unternehmensstandards Alle über PowerMods erstellten Felder oder Objekte stehen außerdem
umzusetzen, Vorschriften zu erfüllen und die Kosten zu kontrollieren. Die sofort in der Prozess-Engine zur Verfügung, so dass Workflow-Designer Multiple Projektplangrundlagen Ermöglichen den Vergleich der Vorgangs- und Aufwandsprognosen mit den aktuellen Anforderungen und den ursprünglichen Budgets. So können im Laufe des Projekts die
Unternehmensleitung sollte jedoch nur dann Einschränkungen für von sie verwenden können, um Informationen an wichtige Prozesse des Vorgehensweise geändert und strategische Entscheidungen getroffen werden, um im Zeit- und Budgetrahmen zu bleiben.
Abteilungen, Geschäftseinheiten, Partnern und Mitarbeitern gemeinsam Unternehmens zu übergeben oder daraus zu übernehmen. Das
Besondere an PowerMods ist, dass sie automatisch und nahtlos in künftige Benutzerdefinierte Felder aus PowerMods™ Bieten Flexibilität und Kontrolle durch die Möglichkeit, das System so zu konfigurieren, dass die spezifischen Informationen und Prozesse, die das Unternehmen braucht, erfasst
genutzte Systeme festlegen, wenn dies unbedingt erforderlich ist. System und wiedergegeben werden können. Die PowerMods-Funktionalität in Clarity Studio ermöglicht das Erstellen benutzerdefinierter Felder und Seiten in Project Manager. Sowohl
Partitions markieren einen architektonischen Durchbruch, durch den Clarity-Versionen übertragen werden. Anders als herkömmliche
Standard- als auch benutzerdefinierte Felder können so angeordnet werden, wie es für das Unternehmen am sinnvollsten ist.
Unternehmen sämtliche Vorteile einer zentralisierten und einer Anpassungen sind diese Konfigurationen zukunftssicher.
dezentralisierten Anwendungsumgebung ausnutzen können. Vorgangsrichtlinien Stellen Informationen zu Best Practices für die Ausführung eines Vorgangs zur Verfügung, damit die verantwortlichen Mitarbeiter auf das Know-how zugreifen können, das sie
Normalerweise erfordert die Anpassung an die speziellen Bedürfnisse für ihre Arbeit benötigen.
System Partitions unterstützen das lokale Management von Feldern, eines Unternehmens oder einzelner Benutzer IT-Ressourcen oder teure
Integration in Open Workbench und Microsoft Ermöglicht das Management komplexer Projekte online oder offline mit Open Workbench, dem Open-Source-Desktop-Planungsprogramm oder Microsoft Project. Schedule
Formularen, Prozessen, Methoden und Markenbezeichnungen. externe Fachkräfte für die Programmierung und Konfiguration. Mit Clarity
Project Connect, ein Modul der Clarity-Anwendung, stellt die Verknüpfung zur Verfügung.
Gleichzeitig befinden sich alle Daten in einem einzigen System – für Studio jedoch können Benutzer in Unternehmen die Personalisierung von
Clarity selbst vornehmen und verwalten. Dafür stehen eine Reihe intuitiver Planung im Browser Über den Browser können die Anwender eine vorläufige Planung entwickeln, ändern und aktivieren, ohne die Umgebung von Clarity verlassen zu müssen.
vollständige Transparenz, übergreifende Prozesse, globale Steuerung und
Übersichtlichkeit. und benutzerfreundlicher Werkzeuge zur Verfügung, die eine Belastung
wertvoller IT-Ressourcen überflüssig machen. Zeiterfassung
Timesheets Ermöglichen Managern den Zugriff auf die Arbeitspakete, die ihre Mitarbeiter ausführen, und alle damit verbundenen Kosten. Die Benutzer erstellen Timesheets, die
automatisch mit ihren Zuweisungen verknüpft sind und in denen sie die für jeden Vorgang und jedes Ereignis aufgewendete Zeit erfassen, Rechnungsbeträge kennzeichnen
sowie Erklärungen hinzufügen können.
System Partitions
Keine Clientsoftware oder Downloads erforderlich Dies reduziert die Kosten für Einrichtung und Wartung, da keine Software auf den Arbeitsplatzrechnern der Benutzer gepflegt werden muss. Teammitglieder können über einen
stellen die
Webbrowser auf alle Zeiterfassungs- und Projektmanagementfunktionen zugreifen, ohne dass die Installation von Plugins, ActiveX-Steuerungen oder Applets notwendig ist.
Benutzeroberfläche
und das Portlet zur Automatisches Ausfüllen von Timesheets Spart Zeit bei der täglichen Zeiterfassung durch die automatische Übernahme der Daten aus den Timesheets der Vorwoche (optional). Wenn einer Person neue Vorgänge in einem
Verfügung, die für Projekt zugewiesen wurden, übernimmt das Zeitformular diese Vorgänge und Ereignisse automatisch.
jede Gruppe in einer Zeitformulargenehmigung Ermöglicht die Überprüfung der Timesheets, um sicherzustellen, dass sie exakt und vollständig ausgefüllt sind, bevor die Daten in den Projektplan und die Buchhaltung
verteilten Umgebung übertragen werden. Timesheets lassen sich in Workflows in der Prozess-Engine einbinden, wobei einfache oder komplexe Weiterleitungspläne für die Genehmigung zur
geeignet sind Verfügung stehen, einschließlich aufgeteilter Genehmigungen für Matrixorganisationen.
Offline-Timesheets Ermöglichen mobilen Anwendern die Erfassung und Überprüfung von Zeiten, ohne dass eine Verbindung zum Netzwerk besteht. In Microsoft Excel bearbeitete Offline-
Timesheets werden synchronisiert und übernommen, sobald der Benutzer sich wieder in Clarity einloggt. Offline-Timesheets sind in allen Sprachen verfügbar, die Clarity
unterstützt.

18 7
Project Manager

Die wichtigsten Funktionen von Project Manager (Fortsetzung) Clarity Studio™


Funktionen Leistungen Konfiguration statt Anpassung
Risiko-, Problem- und Änderungsverwaltung
Erweiterbarkeit von Anwendungen
PMBOK-konforme Risikobewertung Führt eine automatische Berechnung des Risikostands ausgehend von der Wahrscheinlichkeits-, Auswirkungs- und Kategoriegewichtung durch. Dies stellt sicher, dass die
Risikobewertung bei den einzelnen Initiativen konsistent ist. Das Modul Clarity Studio™ dient der Konfiguration von Clarity sowie der Die Benutzer können dann ihre Dashboard-Seiten personalisieren, indem
Risikosortierung, -filterung und -grenzwerte Ermöglichen Benutzern die schnelle Erkennung der folgenschwersten Risiken, die sofortige Beachtung und Eskalation erfordern. Teammitglieder können sich so auf die Entwicklung lokaler Konfigurationen und personalisierter sie entscheiden, welche Portlets angezeigt oder ausgeblendet werden
Risikoverringerungsstrategien in den wichtigsten Bereichen konzentrieren. Benutzeroberflächen. Es ermöglicht Unternehmen und einzelnen sollen und an welcher Position auf der Seite sie erscheinen sollen.
Anwendern die Einrichtung einer Arbeitsumgebung, in der sie in einer für Beispiele für Dashboard-Seiten:
Risiko-, Problem-, Vorgangs- und Stellen Kontext und Muster zur Ermittlung der Ursachen von Risiken und Problemen bereit. Die Zuordnungen und Verknüpfungen zwischen zusammengehörigen Elementen
sie sinnvollen Weise Informationen einsehen und Aktionen ausführen
Aktionszuordnung werden dabei bewahrt. • Ein Executive Dashboard, in dem High-Level-Analysen zum
können.
Protokoll Stellt sicher, dass die vollständige Historie der Risiken, Probleme und Änderungen zu Prüfungszwecken und zur Weitergabe des Wissens an zukünftige Benutzer erfasst wird. Portfolio des Unternehmens erfasst werden. Hierzu zählen unter
Um ihre Produktivität zu steigern, benötigen Unternehmen nur ein anderem Einblicke in Projektpläne und Risiken, die Ausrichtung von
Portfolio-Risikobewertung Erleichtert die Entscheidungsfindung bei aktuellen und zukünftigen Projekten durch das Rollup von Risikoständen bis hin zum Projektportfolio im Modul Portfolio Manager. einziges System, das Konsistenz und Kontrolle ermöglicht. Gleichzeitig Programmen an Unternehmenszielen, ROI-Diagramme und
haben alle Abteilungen, Geschäftseinheiten, Partner und Mitarbeiter, die Ressourcenauslastung.
gemeinsam auf das System zugreifen, ihre eigenen eindeutigen
Risiko-Problem-Änderung – Ereignisverlauf Erhöht die Effizienz und verringert den manuellen Aufwand durch die automatische Umbewertung von Risiken in Probleme auf Befehl des Projektmanagers. Ähnlich werden • Eine Portfolio-Bewertungstabelle, die farblich gekennzeichnete
Probleme in Änderungsanträge bei gleichzeitiger Bewahrung der Analyse- und Aktionshistorie umgewandelt. Anforderungen. Clarity Studio ist besonders geeignet, wenn globale
Statusindikatoren für Leistung, Kosten, Qualität und Zeitplan
Steuerung erforderlich ist, ohne dass lokale Besonderheiten und
enthält.
Personalisierungsmöglichkeiten verloren gehen. In diesem
Budgetierung und Prognosen Konfigurationsmodul können Unternehmen mit wenigen Mausklicks • Ein Programm-Metrik-Dashboard, in dem Status, Kosten und
Projektbudgets und -prognosen Erleichtern das Finanzmanagement von Initiativen durch die direkte Zuordnung der angefallenen Kosten für Arbeit, Material, Spesen und Ausstattung/Geräte zu den jeweiligen Portale, Dashboards, Menüs und Geschäftsobjekte anlegen. Die Software Abweichung für ausgewählte Initiativen mit hoher Priorität erfasst
Projekten. passt sich an die Erfordernisse des Geschäftsprozesses an, nicht werden.
umgekehrt. • Ein Portal des Programm-Managements mit Ankündigungen,
Revision von Budgets und Prognosen Ermöglicht mehrere Prüfungen im Laufe eines Projekts, die aufgezeichnet, überwacht und verglichen werden können. Dies erlaubt die Kontrolle der Finanzdaten des Projekts
und stellt sicher, dass bereits durchlaufene Pannen und Überschreitungen für die zukünftige Arbeit entschärft werden. Die Erweiterung von Clarity unter Verwendung von Clarity Studio bietet Erfolgsstories, Links zu Artikeln über neue Methoden sowie eine
folgende Vorteile: Liste aktiver Projekte.
Genehmigung von Budgets und Prognosen Optimiert Prüfungs- und Genehmigungsprozesse im Projektcontrolling, da Budgetanpassungen vom zuständigen Finanzmanager genehmigt werden müssen. • Ein Dashboard für das Bedarfsmanagement, in dem sämtliche
• Benutzern auf allen Ebenen stehen Echtzeitinformationen über
Anforderungen in einem Unternehmen erfasst werden. Hierzu
rollenbasierte Dashboards zur Verfügung.
zählen beispielsweise Projektanforderungen, Serviceanforderungen,
Automatische Finanzplanerstellung Reduziert die Projektadministration, da Projektmanager auf einfache Weise Finanzpläne aus ihren detaillierten Projektplänen heraus erstellen und aktualisieren können. Auf • Der Trainingsaufwand wird reduziert und die Eingewöhnung neuer Ereignisse, Ideen für neue Produkte und Services, strategische
Basis der verfügbaren Ressourcen, der Kosten und des geschätzten Restaufwands lässt sich automatisch ein in Zeitphasen eingeteilter Finanzplan erstellen. So ist gewährleistet, Benutzer wird durch maßgeschneiderte Clarity-Menüs, -Seiten und Initiativen und Supportanfragen.
dass exakte Finanzpläne mit minimalem Aufwand verfügbar gemacht werden können.
-Ansichten beschleunigt, die eine vertraute Sprache und gewohnte
Verfahren verwenden. In Clarity Studio erstellte Portlets können auf Informationen und Business
Intelligence aus der Clarity-Umgebung, aus anderen Datenbanken
Programmverwaltung • Geschäftsobjekte wie Portfolios, Projekte, Ressourcen und Ideen innerhalb des Unternehmens und aus externen, in HTML-Format
Rollup von Projekten in Programme Top-Down-Planung und Bottom-Up-Kumulierung ermöglichen die Zusammenfassung von Projekten in Programme. können über die PowerMods™-Konfigurationsfunktion auf einfache vorliegenden Quellen, z.B. Newsletter und Netzwerkstatus-Informationen,
Planung auf Programm- und Projektebene Ermöglicht die Budgetierung von Kosten und Nutzen auf Programmebene, ohne detaillierte Projektpläne erstellen zu müssen. Während der Durchführung der Projekte werden die Weise individuell angepasst werden – ohne umständliche zugreifen. Administratoren können neue Portlets basierend auf
auf der oberen Ebene vorgenommenen Schätzungen durch die Ist-Daten der Projektebene ergänzt. Programmierung. Geschäftsobjekten oder Anfragen erstellen. Portlets können mit
Programm-Dashboards Geben eine klare Übersicht für Führungskräfte, ob das Portfolio insgesamt planmäßig verläuft – im Hinblick auf Budget, Zeitplan, Meilensteine und Risikoprofil. Initiativen, die • Die lokale Verwaltung wird durch zentrale Steuerung mithilfe von Diagrammen, Tabellen, Workflows, Best Practices, Dokumenten und
Probleme bereiten, können im Detail angezeigt werden. System Partitions vereinfacht, einer Funktion, die mehrere lokale Formularen gefüllt werden. Sie alle werden in Echtzeit aktualisiert, ohne
Konfigurationen in einer einzigen Anwendungsinstanz unterstützt. dass Berichte ausgeführt und geprüft werden müssen.
Drill-Down-Funktionen Einfache Risiko- und ROI-Bewertung durch Drill-Down-Möglichkeit von der Programmebene zu den Details der Unterprojekte. Dabei werden die tatsächlichen Ausgaben mit
dem Budget verglichen und prognostizierte Ausgaben und erwarteter Nutzen überprüft. Die Darstellung eines einmal erstellten Portlets kann auf einfache Weise
Leistungsrealisierungsdiagramm Ermöglicht den Vergleich der Top-Down-Schätzungen der Programmleistung mit den Bottom-Up-Ist-Daten. Dies stellt sicher, dass die Ergebnisse den Erwartungen Mit einer Kombination aus unter Verwendung von Konfigurationseinstellungen geändert werden, die
entsprechen und die künftigen Planungen verbessert werden können. Diagramm- und Tabellen- sowohl Administratoren als auch Endanwendern zur Verfügung stehen.
Portlets auf personalisierten Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:
Reporting Seiten können • Sie können Informationen in Balken-, Blasen-, Säulen-, Trichter-,
Zahlreiche Standard-Portlets Ermöglichen Projektmanagern die Personalisierung von Projekt-Dashboards mit vordefinierten Portlets wie zum Beispiel Projektrisiken, Projektteam, Arbeitsaufwand und Echtzeitinformationen Kreis-, Linien- und Punktdiagrammen darstellen lassen.
Projektprobleme. angezeigt werden
• Sie können Gantt-Diagramme und Fortschrittsleisten verwenden,
Zahlreiche Standardberichte Für jeden Benutzer leicht zugängliche Berichte, die wichtige Fragen zur Arbeit und den geschäftlichen Ergebnissen beantworten. Zu den Standardberichten gehören: um Zeitpläne, Fortschritt und Phasenabschluss-Status für
• Budget-/Prognoseanalyse
Projektvorgänge, Programmdauer und Lifecycles von
• Schlüsselvorgänge und Meilensteinstatus
• Projektanalyse und -profitabilität Anwendungen und Anlagegütern visuell zu präsentieren.
• Ressourcenzuweisungen • Sie können serienmäßig mitgelieferte Histogramme verwenden,
• Ressourcenleistung um die Ressourcenauslastung zu verfolgen.
• Zeitformulardetail
• Sie können Wertelisten erstellen, indem Sie zusammenhängende
Daten in Gruppen aufteilen und Statusindikatoren wie Ampeln,
Ampelfunktion Stellen Geschäftsdaten in grafischer Form dar und geben per Ampelfunktion ein visuelles Alarmsignal zu Risiko, Status, Problemen, Budget oder anderen benutzerdefinierten
Genehmigungshäkchen und Erfolgsindikatoren verwenden.
Werten eines Projekts oder Programms.
Erstellen von Portlets und Dashboards • Sie können einfache oder komplexe Filter erstellen, die den
Rollenbasierte Berichterstattung Bietet Benutzern mit einem einfachen Mausklick Zugriff auf alle für sie relevanten Berichte. So sind zum Beispiel die für einen Projektmanager wichtigen Informationen für
Berechtigte Anwender und Administratoren können mit Benutzern nur die für sie wichtigen Informationen anzeigen.
Führungskräfte nicht unbedingt relevant. Auch wenn die Menge der Informationen zu einem Projekt sehr groß ist, sehen die Benutzer nur die Inhalte, die für sie wichtig sind.
Clarity Studio Dashboard-Seiten für die gesamte Clarity-
Export nach Microsoft Excel oder PDF Ermöglicht die weitergehende Analyse von Berichtsausgaben durch das Laden von Berichten in Microsoft Excel sowie die einfache Weitergabe von Berichten in Form Benutzergemeinschaft in einem Unternehmen zusammenstellen und
von PDF-Dateien.
publizieren. Jede Seite besteht aus einer Reihe von Portlets – kleinen
Anwendungsintegration Fenstern mit Informationen in Form von Diagrammen, Tabellen oder
Ausschnitten von Web-Seiten, die automatisch auf den Computern von
Publizierte XML-APIs Ermöglichen den IT-Mitarbeitern eines Unternehmens oder einem externen Systemintegrator den einfachen Zugriff auf wichtige Informationen und Prozesse in Project Manager, Clarity-Benutzern mit den entsprechenden Zugriffsrechten angezeigt
ohne zeitaufwändige Datenbankprozeduren oder benutzerdefinierten Code schreiben zu müssen.
werden.

Zugriff auf Schlüsselobjekte Schafft zusätzlichen Wert durch die Verknüpfung der Schlüsselobjekte in Project Manager mit jenen in anderen Unternehmensanwendungen, z.B. Buchhaltungs-,
in Project Manager Abrechnungs- und Personalverwaltungssystemen. Zu den verfügbaren Gateway-Objekten gehören u.a. Projekte, Rollen, Ressourcen, Benutzer, Hauptbuch-Konten und
-Perioden, Rechnungen und Gutschriften, Timesheets und Organisationseinheiten.

8 17
Demand Manager

Mit detaillierten Ressourcensatzmatrizen berechnet Demand Manager die


Kosten der bei Ereignissen oder anderen Anforderungen entstehenden
Verfolgen Sie
die Kosten von
Resource Planner
Aktivitäten, und zwar auf Basis der zugewiesenen Ressourcen – Ereignissen zurück – Optimaler Einsatz Ihrer Mitarbeiter
unabhängig davon, ob diese Zuweisung in der ITSM-Anwendung oder in so werden die Total
Demand Manager stattgefunden hat. Cost of Ownership
der Anwendungen
Demand Manager verknüpft servicebezogene Kosten (sowie die Anzahl und Anlagegüter
Das Modul Clarity™ Resource Planner ermöglicht Unternehmen, Ausgleich zwischen Ressourcenkapazität und Projektbedarf
der Ereignisse oder Anforderungen) mit den entsprechenden IT- optimale Ergebnisse aus ihrem wichtigsten Kapital zu erzielen – Die Funktion Capacity Planning von Resource Planner gewährt Einblick in
transparenter
den Mitarbeitern. Um möglichst schnell zu Ergebnissen zu kommen, die Geschäftsbereiche des Unternehmens und stellt die gesamte Arbeit
Investitionen – zum Beispiel Anwendungen, Anlagegüter, Produkte und
müssen Unternehmen rasch die richtigen Leute finden und (Bedarf ) im Vergleich zur Gesamtverfügbarkeit der Ressourcen (Kapazität)
Services. Die Auswertung des Trends im Hinblick auf die Menge und die
abteilungsübergreifende Teams zur Lösung komplexer Probleme bilden. dar. Manager können Portfoliozusammenfassungen einsehen, die den
Kosten der Ereignisse zusammen mit weiteren Anforderungen über einen Wenn nur eine begrenzte Anzahl qualifizierter Leute zur Verfügung steht, Ressourcenbedarf und Projektstatus nach OBS-Hierarchien wie Geografie,
längeren Zeitraum hinweg liefert wichtige Informationen über den müssen Unternehmen ihre Teambildungsprozesse optimieren und Abteilungen, Projekttyp und Ressourcenrollen enthalten. Strategieplaner
Zustand dieser Investitionen. Unternehmen können dadurch Mitarbeiter aus unterschiedlichen Regionen einbeziehen, um zu können „Was-wäre-wenn“-Analysen zu Projekten durchführen, indem sie
zuverlässigere Vorhersagen hinsichtlich Ressourcenanforderungen und gewährleisten, dass alle Anforderungen erfüllt sind. die Projektattribute ändern, um verschiedene Szenarien zu simulieren, in
Budget treffen. denen der Bedarf verlagert wird, um Überkapazitäten zu vermeiden.
Kapazitätsplanung – ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen Beispielsweise kann ein Benutzer Projekte niedriger Priorität oder noch
Als Hauptkomponente des Clarity-Systems stellt Demand Manager die Ressourcenkapazität und Bedarf – stellt im heutigen Geschäftsleben
Die von Demand Manager zur Verfügung gestellten Informationen zu nicht genehmigte Projekte ausschließen oder die Projektdaten
Schnittstelle zur IT-Serviceseite dar und ermöglicht Unternehmen, den ein erhebliches Problem dar, da Unternehmen danach streben,
den Kosten und Ereignissen wirken sich auf die Anwendungen und die verschieben, um zu sehen, wie sich die Bedarfsanforderungen ändern.
gesamten Bedarf zu erfassen und zu verwalten, die Gesamtnutzung der größtmöglichen Ertrag aus ihren Geschäftsbereichen zu ziehen. Für die Die Optimierung der Ressourcennutzung durch Kapazitätsplanung
Anlagegüter aus. Damit können Portfoliomanager bessere
Ressourcen transparent darzustellen und die Auswirkungen von meisten Firmen ist es eine Herausforderung, Projektanforderungen zu reduziert die organisatorischen Kosten und garantiert den Erfolg von
Entscheidungen über ihre IT-Investitionen treffen – über Ausbau,
unvorhergesehenen Aktivitäten auf das IT-Portfolio zu analysieren. erfüllen, ohne dass die Mitarbeiter überfordert oder nicht ausgelastet Programmen.
Wartung, Konsolidierung oder Ablösung von Systemen. sind. Eine Lösung für die Planung und Verwaltung von
Ressourcenkapazitäten zu haben und sie mit dem Arbeitsbedarf Auswerten
Die wichtigsten Funktionen von Demand Manager abzugleichen, ist ein notwendiger Bestandteil jeder
zukünftiger
Ressourcenmanagement-Strategie.
Kapazitäten nach
Funktionen Leistungen
Die Zuordnung qualifizierter Profis zu den richtigen Teams ist wichtig, um Rollen zwecks
Ereignisverwaltung Leute zu halten, die einen entscheidenden Beitrag zum Wachstum eines Planungs-
Konfigurierbare Ereignisformulare Eine einfach zu installierende Benutzeroberfläche für die Eingabe von Ereignissen und anderen Bedarfsanforderungen überall im Unternehmen, über die sämtliche Unternehmens leisten können. Resource Planner verfügt über die verbesserung
Anforderungen in einem einzigen System konsolidiert werden. Formulare können über die PowerMods-Funktionalität von Clarity Studio vollständig konfiguriert werden. notwendigen Werkzeuge zur Erfassung der Qualifikationen von Personen
und zur Nachverfolgung ihrer Entwicklung, Erfahrung und Interessen
Mehrere Einstiegspunkte für Formulare Ermöglichen die direkte Eingabe von Ereignissen in das Modul oder den automatischen Import aus ITSM oder anderen externen Systemen durch bereits erstellte Service-
sowie zur Verwaltung des gesamten Spektrums von Anforderung, Suche
Connect-Integrationskonnektoren oder veröffentlichte APIs von XML Open Gateway™.
und Zuweisung von Ressourcen. Ganz gleich, ob ein Unternehmen einen
Lifecycle-Ereignisverwaltung Verwaltet den vollständigen Lifecycle eines Projekts, von der Einreichung bis hin zu Kategorisierung, Zuweisung, Eskalation, Abschluss, Kostenrechnung und Analyse. formellen oder informellen Anforderungsprozess zur Bildung von Teams
verwendet, das Clarity-Modul Resource Planner bietet hierfür die
Umfassende Ereignisanalyse Bietet Zugriff auf die wichtigsten Ansichten für die Bedarfsanalyse über Standard-Portlets wie zum Beispiel Investitionsereignis-Kosten, Investitionsereignis-Details,
notwendige Flexibilität.
Personalereignis-Zuweisungen und Teamereignis-Zuweisungen.
Resource Planner besteht aus vier Modulen, die diese
Ressourcensatzmatrizen Ermöglichen die detaillierte Kostenberechnung der für Ereignisse erfassten Arbeit durch die Verbindung zum Clarity-Modul Financial Manager. Sobald Aufwand für Arbeit
anfällt, die sich auf ein Ereignis bezieht, werden die Kosten automatisch basierend auf den Sätzen berechnet, die für die dem Ereignis zugeordneten Ressourcen gültig sind. Hauptanforderungen erfüllen: Resource Finder, Capacity Planning,
Resource Requisitioning und Skills Management.
Anfangs- und Enddatum von Ereignissen und Bieten die Möglichkeit, Ereignisse und andere unvorhergesehene Aktivitäten auf die gleiche Weise wie Vorgänge in der Projektarbeit zu planen. Dabei werden zugewiesene
Restaufwand Ressourcen mit einer vollständigen Darstellung ihrer Arbeitswarteschlange zur Verfügung gestellt – einschließlich der Angabe, wann die Ausführung von Vorgängen geplant ist Die richtigen Leute für Ihre Arbeit
sowie deren Dauer. Resource Finder erleichtert den Personaleinsatz. Projektmanager können Verwaltung von Ressourcenanforderungen und Personaleinsatz
schnell nach Ressourcen suchen, diese auswählen und sich anschließend Die Funktion Resource Requisitioning ermöglicht die effiziente
Projekt- und Vorgangsumwandlung Ermöglicht Unternehmen die Umwandlung eskalierter Ereignisse in neue Projekte oder Vorgänge in bestehenden Projekten, indem die Mittel zur Verfolgung wichtiger Arbeit
Detailinformationen zu jeder Person anzeigen lassen. Dies können Verwaltung von Ressourcenanforderungen sowohl auf der Bedarfsseite
mithilfe von Projektplänen, Ressourcen-Zuweisungen, Meilenstein-Verfolgung und Kostenrechnung bereitgestellt werden.
beispielsweise Qualifikation, Projekte, an denen die Person mitgearbeitet als auch auf der Bereitstellungsseite des Anforderungsprozesses. Sie stellt
Prozessautomatisierung und Workflows Verringert den manuellen Aufwand durch Verknüpfung von Ereignisaktionen mit Prozessen im Clarity-Modul Process Manager: zum Beispiel Zuweisung von Ressourcen zu hat, und individuelle Kalender sein. Darüber hinaus können sich Projekt- Projektmanagern einen effizienten und geordneten Mechanismus zur
einem Ereignis und Verknüpfung von Ereignissen mit Portfolio-Investitionen. und Ressourcenmanager eine grafische Darstellung der Kommunikation ihrer Ressourcenanforderungen an die
Ressourcenverfügbarkeit anzeigen lassen, um herauszufinden, ob Ressourcenmanager zur Verfügung. Darüber hinaus bietet sie
Anwendungs- und Bestandszuordnung Führt automatisch ein Rollup der Mengen und Kosten der Servicetätigkeiten in Portfolio-Investitionen (einschließlich Anwendungen, Anlagegüter und Produkte) durch, um
überlastete oder nicht ausgelastete Mitarbeiter vorhanden sind. So Ressourcenmanagern die Werkzeuge zur schnellen Suche nach Personen,
eine Analyse der Total Cost of Ownership des Portfolios zu ermöglichen.
können problemlos verfügbare qualifizierte Mitarbeiter im gesamten die den Anforderungen entsprechen, und zur Kommunikation mit ihnen
Vollständiger Buchungsnachweis Ermöglicht dazu berechtigten Benutzern die Erfassung aller Änderungen an einem Ereigniseintrag – einschließlich der Information, wer die Änderung durchgeführt hat, wann Unternehmen gefunden werden. während des gesamten Prozesses. Unternehmen mit tief greifenden
die Änderung erfolgt ist und wie hoch der Wert vor und nach der Änderung war. Angebots- und Nachfrageprozessen können schnell und einfach
Mitarbeiter mit den notwendigen Qualifikationen aus internen und
Ideen-Management Anzeigen von externen Quellen ausfindig machen, anfordern und einsetzen.
überlasteten oder
Zentralisiertes Ideen-Management Ermöglicht die unternehmensweite Sammlung, Weiterleitung, Auswertung und Genehmigung neuer Ideen, die zu Portfolio-Investitionen führen können. Die Formulare und
nicht ausgelasteten Identifikation und Erfassung wichtiger Qualifikationen und
Prozesse sind voll konfigurierbar, um die Sammlung von Ideen wie Projektanforderungen und neuen Produktkonzepten zu unterstützen.
Mitarbeitern, um Erfahrungen
Konfigurierbare Ideenformulare Ermöglichen Administratoren, Felder und Formulare so zu erstellen, anzuordnen und anzuzeigen, dass sie optimal zu den zu sammelnden Informationen passen. Durch kontinuierliches Training und fortlaufende Entwicklung der
bessere Personal-
Prüf- und Genehmigungs-Workflow Beschleunigt Entscheidungen, indem Prozesse zur Weiterleitung, Auswertung und Genehmigung neuer Ideen automatisiert werden. Mitarbeiter sowie durch Mitarbeiterwechsel müssen Unternehmen sich
entscheidungen
der Herausforderung stellen, das Potenzial ihrer qualifizierten Ressourcen
Umwandlung von Ideen in Investitionen Macht eine erneute manuelle Eingabe überflüssig, da genehmigte Ideen direkt in einen unterstützten Investitionstyp (Projekt, Produkt, Anlagegut oder Anwendung) zu treffen
umgewandelt werden können. voll auszuschöpfen. Das wird durch die Erfassung, Kategorisierung
und Organisation von Qualifikationen erreicht. Die Skills-Management-
Transparenz der Ressourcen Funktion ermöglicht die schnelle Identifikation der optimalen
verfügbaren Ressourcen für alle Arbeiten. Clarity stellt Unternehmen
Ansicht von geplanter und unvorhergesehener Ermöglicht Ressourcenmanagern, geplante und nicht geplante Arbeitszuweisungen für ihre Ressourcen zu überblicken. Auf diese Weise können sie Projektzuordnungen
eine Methode zur Verfügung, mit der die individuellen Qualifikationen
Arbeit anpassen, um kurzfristig angefallene Arbeit zu berechnen oder zu verteilen und Projektauswirkungen so zu verringern.
der Mitarbeiter erfasst und deren Entwicklung, Erfahrung und Interessen
Ansicht des Bedarfstrends Bietet einen Überblick über den Aufwand, der durch bereits eingetretene unvorhergesehene Aktivitäten angefallen ist und ermöglicht Prognosen für die Zukunft. verfolgt werden können.
Ansicht der Teamauslastung Stellt Ressourcenmanagern eine konsolidierte Ansicht der geplanten und ungeplanten Arbeit für ihre Teams zur Verfügung. Sie haben hier die Möglichkeit, einen Ausgleich der
Arbeitslast vorzunehmen, die vollständige Auslastung der Ressourcen festzulegen und sicherzustellen, dass die qualifiziertesten Mitarbeiter an den wichtigsten Projekten arbeiten.

Integration
Vorinstallierte Service-Connect-Konnektoren Vereinfachen Integrationsverfahren zwischen Demand Manager und IT-Service-Management-Systemen durch mitgelieferte Konnektoren.
APIs von XOG™ (XML Open Gateway) Stellen die Möglichkeit zum Austausch von Ereignisinformationen mit anderen Systemen über veröffentlichte XML-Schnittstellen zur Verfügung.

16 9
Resource Planner

Die wichtigsten Funktionen von Resource Planner Demand Manager


Funktionen Leistungen Vollständig Transparenz über die IT-Bereitstellung
Ressourcensuche und den IT-Bedarf
Leistungsfähige Ressourcensuche Ermöglicht die schnelle Zuweisung von Personal zu Projekten durch die Ressourcensuche nach Name, Rolle, Verfügbarkeit, Qualifikation und Ressourcenpool. Dabei wird bei
Bedarf eine prozentuale Mindestübereinstimmung für Verfügbarkeit und Qualifikation, den für jede Qualifikation erforderlichen Kenntnisstand und die Interessen der einzelnen Das Modul Demand Manager von Clarity™ stellt eine wichtige Systematische Sammlung und Auswertung von Ideen
Personen angegeben. Verbindung zwischen den Service- und Projektfunktionen eines IT- Das Ideenmanagement, eine Schlüsselfunktion von Demand Manager,
Histogrammansichten für Ressourcen Stellen durch die visuelle Kennzeichnung von Mitarbeiterzuordnungen über benutzerdefinierte Zeiträume hinweg sicher, dass nur die am besten geeigneten Ressourcen Unternehmens her. Mit Demand Manager kann in einer einzigen Ansicht bietet eine Lösung für die Erfassung, Katalogisierung, Auswertung und
gebucht werden. der gesamte Bedarf bei gleichzeitiger Transparenz der Ressourcen- Genehmigung von Ideen für neue oder verbesserte Technologien, von
Ressourcen-Dashboard Verbessert die Qualität und das Timing von Personalentscheidungen durch die Echtzeit-Auflistung wichtiger Informationen in Ressourcen-Dashboards, die fünf Standard-Portlets nutzung bewertet und verwaltet werden. Weil Projektarbeit nur einen Teil Projektanforderungen sowie Initiativen im Frühstadium. Benutzer im
enthalten und die Möglichkeit bieten, weitere benutzerdefinierte Ansichten hinzuzufügen. der gesamten IT-Aktivitäten ausmacht, sind sich Unternehmen darüber ganzen Unternehmen können Ideen in die zur Erfassung von
im Klaren, dass IT-Steuerung, -Portfolioplanung und -Finanzmanagement Informationen notwendigen Formulare und Felder eingeben und diese
Volltextsuche Erweitert die Möglichkeiten der Suche nach geeignetem Personal durch die Suche in Dokumenten, die den Ressourcen beigefügt sind, z.B. Lebenslauf und Beurteilungsbogen.
ohne die transparente Darstellung der Servicetätigkeiten, die Bedarf dann zur Auswertung und Disposition an die zuständigen Prüfer
erzeugen und wertvolle Ressourcen binden, nicht effektiv ist. weiterleiten. Sobald die Genehmigung erfolgt ist, können die Benutzer
Externe Ressourcensuche Ermöglicht die Verwaltung der täglichen Interaktionen eines Unternehmens mit externen Partnern durch die Zuweisung von Ressourcen und die Erfassung von Zeit und Kosten. Ideen automatisch in die entsprechenden Projekt-, Anlagen-,
Die Erfassung der gesamten Anforderungen in einem IT-Unternehmen Anwendungs- oder Produktdatensätze im System konvertieren, so dass die
Rangfolge der Suchergebnisse Ermöglicht die schnelle Bewertung und den Vergleich von Teamkandidaten durch die Sortierung nach dem erreichten Gesamtprozentpunktwert für jede Person sowie nach (d.h. der geplanten und ungeplanten Anforderungen) und die Portfolioplanung, die Ressourcenzuordnung und die Zeit- und
gewichteten Werten für Qualifikationen, Verfügbarkeit und benutzerdefinierten Kriterien. transparente Darstellung dieser Anforderungen im Verhältnis zu der Kostenerfassung unmittelbar beginnen können.
Gespeicherte Suche Beschleunigt öfter benötigte Suchvorgänge, da komplexe Kriterien und Parameter in einer persönlichen Suchliste gespeichert werden. Gesamtmenge der bereitgestellten Ressourcen (für die Projektarbeit
vorgesehene sowie zur Verwaltung von Support und Transaktionen Effektive Verwaltung unvorhergesehener Aktivitäten
Unternehmensstruktur Ermöglicht eine Ressourcensuche nach geografischen Kriterien, Unternehmensbereichen oder weiteren Organisationsstrukturen, um nach Mitarbeitern in speziellen Unternehmen sind häufig sehr versiert, wenn es darum geht, die
Organisationseinheiten zu suchen. abgestellte Ressourcen) ermöglichen die ganzheitliche Sicht, die
essenziell für die erfolgreiche Steigerung des ROI im IT-Bereich ist. Projektarbeit zu erfassen und zu verwalten oder erfolgreiche Projektpläne
Kapazitätsplanung zu erstellen. Sie sind außerdem gut bei der Nutzung etablierter Prozesse
Erfassen der gesamten Anforderungen in einem IT-Unternehmen für die Zuweisung von Ressourcen zu geplanter Arbeit sowie bei der
Kapazitätsplanungsansichten Ermöglichen die Konzentration auf wichtige Bereiche innerhalb des Unternehmens durch Markierung von Kapazitäts- und Bedarfsüberhängen nach Organisationseinheiten, Nachverfolgung von Zeit und Status, um dem Management einen
Projekten oder Rollen. Manager können eigene Schwellenwerte für die Über- oder Unterbelastung einer Ressource angeben. Die Anforderungen an ein IT-Unternehmen sind sehr vielfältig. Sie reichen
von Projekt- und Serviceanforderungen sowie Ereignissen bis hin zu umfassenden Einblick in Pläne, Kosten und Qualität zu geben. Die ebenso
„Was-wäre-wenn”-Szenarien Optimieren die Auslastung von vorhandenen Ressourcen durch die Möglichkeit, „Was-wäre-wenn“-Analysen in Bezug auf Projektauswahl, Anfangsdatum und Dauer strategischen Initiativen und gelegentlichen Support-Anforderungen, für detaillierte Verwaltung unerwarteter Arbeit ist jedoch schwierig.
durchzuführen. die sehr viele Ressourcen benötigt werden. Anforderungen aus zahlreichen Quellen erhalten Priorität, ohne dass die
Gespeicherte Szenarien Ermöglichen das Speichern bewährter „Was-wäre-wenn“-Szenarien für die spätere Wiederverwendung. Gesamtauswirkung auf das Unternehmen sichtbar ist. Ungeplante Arbeit
Mit dem Modul Demand Manager können Bedarfsquellen erfasst, verbraucht häufig mehr Ressourcen als ursprünglich angenommen und
Portfolioszenarien Bieten eine nahtlose Verbindung zu Portfolio Manager, so dass Benutzer die Auswirkungen von Investitionsszenarien auf den Ressourcenbedarf auswerten können. eingeordnet, bewertet, bestätigt und abgelehnt werden. Damit können verursacht unbekannte Kosten und Auswirkungen auf das Budget.
Unternehmen einzelne Aktivitäten priorisieren und Ressourcen
Analyse des Bedarfs in Bezug auf das vorhandene Ermöglicht die Darstellung der Auslastung vorhandener Ressourcen durch den Vergleich des aktuellen Projektbedarfs mit den im Unternehmen vorhandenen Mitarbeitern. entsprechend des Stellenwerts eines Vorhabens zuordnen.
Personal Transparente Darstellung
Analyse des Bedarfs in Bezug auf Rollen Ermöglicht die Planung künftiger Ressourcenanforderungen durch den Vergleich des prognostizierten Projektbedarfs mit den für den Personaleinsatz benötigten Rollen. Der Bedarf lässt sich auf zwei Arten erfassen: über problemlos des gesamten Bedarfs zur
konfigurierbare Clarity-Formulare, mit denen Geschäfts- und IT-Benutzer
Optimierung der
Skill-/Gap-Analyse Informiert darüber, für welche Rollen und Qualifikationen der größte Bedarf besteht, und deckt Skills und Gaps im Unternehmen auf. Rechtfertigt die Neueinstellung von zum Beispiel Ideen und Projektanforderungen übermitteln können, und
Personal mit den benötigten Qualifikationen oder die Entwicklung von Ausbildungsplänen, um die Kenntnisse vorhandener Mitarbeiter zu erweitern. Ressourcennutzung und
durch die Integration in andere Systeme, in denen bereits Helpdesk-
Verbesserung der
Tickets, Ereignisse und Serviceanforderungen erfasst werden. Diese
Kapazitätsanalyse nach Zuordnung oder Erkennt zugeordnete Ressourcen, die über- oder unterbelastet sind durch den Vergleich der Ressourcenkapazität mit ihrer tatsächlichen Zuweisung zu Projektvorgängen. Projektplanung
Integrationen werden durch Claritys XOG™ (XML Open Gateway) und
Zuweisung durch bereits erstellte Service-Connect-Integrationen in bekannte IT
Service Management (ITSM)-Systeme unterstützt.
Ressourcenanforderungen
Interne Ressourcenanforderungen Effektive Weiterleitung von Ressourcenanforderungen an die entsprechenden Ressourcenmanager – basierend auf der Organisationsstruktur und weiteren benutzerdefinierten Unabhängig von der Bedarfsquelle bietet Demand Manager die
Businessregeln. Bietet Managern die Möglichkeit, die benötigten Qualifikationen, Zeitzuweisungen und Termine präzise zu definieren und Gewichtungsfaktoren für diese erforderlichen Funktionen und Dashboards, um sämtliche
Kriterien anzugeben. Arbeitsanforderungen zu verwalten und ihnen Prioritäten zuzuordnen.
Darüber hinaus ist Demand Manager vollständig in das Clarity-Modul
Externe Ressourcenanforderungen Erhöhung der Reichweite des Unternehmens auf zusätzliche Ressourcenpools, da der Zugriff auf externe Ressourcen wie freie Mitarbeiter, Partner und Lieferanten ermöglicht
wird. Process Manager integriert. Hierdurch wird die Automatisierung
zeitaufwändiger manueller Schritte, die automatische Benachrichtigung
Mindestübereinstimmung Ermöglicht die Angabe eines Prozentsatzes der Anforderungen, die erfüllt sein müssen, wenn der Ressourcenmanager eine Ressource vorschlägt. und Eskalation, die Verringerung von Zykluszeiten sowie die Einhaltung
von Best-Practice-Prozessen in Form von einfachen oder komplexen
Ressourcen-Shortlists Stellen Listen möglicher Kandidaten zur Verfügung, aus denen der Projektmanager die gewünschten Ressourcen auswählen kann. Workflows ermöglicht. Mit Demand Manager können Unternehmen unvorhergesehene
Prozessbasierte Anforderungen Ermöglichen Unternehmen die Definition einfacher oder komplexer Workflows, einschließlich Mehrfachzuweisungen und Überprüfungsschritten sowie Eskalationen und Aktivitäten steuern. Das Modul erfasst Ereignisse und
Benachrichtigungen. Serviceanforderungen vom IT-Helpdesk und ordnet diese nach
Verwalten des Status’, der Auswirkung, Dringlichkeit und Priorität ein. Anfragen, die bestimmten
Statusbenachrichtigungen Halten Manager über den Status ihrer Ressourcenanforderungen auf dem Laufenden, einschließlich Personaländerungen und Ressourcengenehmigungen. Bei jeder Änderung
des Anforderungsstatus’wird automatisch eine Nachricht an den Anfordernden gesendet. Zuweisung, der Kalkulation Kriterien entsprechen, können in neue Projekte oder Aufgaben
und Disposition von umgewandelt und anschließend mit den Projekt-, Ressourcen- und
Qualifikationsmanagement Ereignissen und anderen Finanzfunktionen von Clarity verwaltet werden, um Zeitpläne zu erstellen,
Ressourcen zuzuordnen, Meilensteine zu verfolgen und Projektergebnisse
Kategorisierung, Organisation und Zuweisung von Ermöglichen die Zuweisung einer oder mehrerer Qualifikationen und Interessen für jeden Mitarbeiter, so dass Unternehmen die entsprechenden Informationen erfassen und Serviceanforderungen
zu verwalten. Der wichtigste Faktor ist jedoch, dass Clarity die mit den
Qualifikationen verfolgen können. Jeder Qualifikation wird ein Kenntnis- und Interessensgrad zugeordnet. Die Berücksichtigung der Interessen bei der Ressourcenzuweisung ist wichtig, um
fähige Mitarbeiter zu halten. So können Unternehmen ihre wertvollen Ressourcen in Bereichen einsetzen, die Herausforderungen und Chancen zur persönlichen Entwicklung unvorhersehbaren Aktivitäten verbundenen Kosten erfasst und dem IT-
bieten. Unternehmen ermöglicht, die Aktivitäten den Abteilungen in Rechnung
zu stellen, die die Anforderungen gestellt haben.
Hierarchische Strukturierung von Qualifikationen Ermöglicht die Gruppierung von Qualifikationen nach Unternehmenshierarchien und Ressourcenpools durch das Erstellen über- und untergeordneter Qualifikationen, z.B.
Softwareentwickler und Java-Programmierer. Die hierarchische Struktur kann unbegrenzt detailliert sein und vollständig durchsucht werden.
Bedarfskosten verstehen und verwalten
Individueller Qualifikationsbestand Gewährleistet, dass Qualifikationen aktuell sind und fähige Mitarbeiter durch ständige Fortbildung und Verbesserung gehalten werden. Die Ressourcenmanager können die Obwohl Helpdesk- und andere ITSM-Anwendungen zur Verfolgung
Qualifikationen, Erfahrungen und Zertifizierungen für einzelne Mitarbeiter anzeigen lassen, um deren Ausrichtung an den Initiativen des Unternehmens zu beurteilen. unvorhergesehener Aktivitäten entwickelt wurden, werden die mit
Mitarbeiter mit der richtigen Auswahl an Qualifikationen garantieren, dass Projekte ohne Verzögerungen durchgeführt werden können. diesen Aktivitäten verbundenen Kosten in der Regel unzureichend
dargestellt. Demand Manager verwendet die tiefgreifenden
Selbstangabe der Qualifikationen Mitarbeiter übernehmen selbst die Aufgabe, ihre Qualifikationen und Interessen zu melden. Auf diese Weise kann der Qualifikationsbestand des Unternehmens ohne großen Finanzmanagementfunktionen in Clarity, um detaillierte Kostenanalysen
Administrationsaufwand gepflegt werden. für Ereignisse und andere unvorhergesehene Aktivitäten zu erstellen.
Suche unter Verwendung der Ermöglicht die Suche nach Qualifikationen auf der Basis übergeordneter oder untergeordneter Qualifikationscodes. Außerdem können mit den Ressourcen verknüpfte
Qualifikationshierarchie Dokumente wie Lebensläufe und Erfahrungsprofile nach Stichwörtern durchsucht werden. Auf diese Weise lassen sich Ressourcen mit neu identifizierten Qualifikationen finden,
die von Unternehmen noch nicht kategorisiert wurden.

10 15
Process Manager

Der Workflow lässt sich so konfigurieren, dass nach Abschluss einer Phase
automatisch die nächsten Aufgaben, Dokumente, Rollen, Budgets und
Nutzung offener Prozessstandards
Process Manager unterstützt die Business Process Management
Financial Manager
Formulare aus der Vorlage in das Projekt kopiert werden, so dass dann Language (BPML), einen Industriestandard zur Definition von Prozessen Rationalisierung der Prozesse in Projekten für interne
alle zum Abschluss der aktuellen Phase benötigten Elemente zur im Unternehmen. Um den Austausch von Projektinformationen mit
Leistungsverrechnung, Rechnungslegung und Finanzberichte
Verfügung stehen. anderen Systemen zu erleichtern, verfügt Process Manager über eine
nahtlose Verbindung zum XOG™ (XML Open Gateway). Dieser Dienst
umfasst auf offenen Standards basierende Schnittstellen, die den Import Das Modul Financial Manager in Clarity™ ist eine Komplettlösung zur Rechnungslegung und Rechnungen
und Export von Prozessen und das Laden von Standard- oder Verwaltung der Kosten und Umsätze, die mit der zum Erreichen der Das Clarity-Modul Financial Manager erfasst Projekttransaktionen als
Fremdprozessen erleichtern. Unternehmensziele notwendigen Arbeit verbunden sind. Ein „Work in Progress“ (WIP) und bietet die Möglichkeit, Rechnungen für
Unternehmen kann nicht nur die internen und externen Kosten im ausgeführte Arbeiten zu erstellen und an die Kunden zu versenden. Die
gesamten Operationsbereich darstellen, sondern auch den Cashflow Rechnungsfunktion in Financial Manager ermöglicht die Berechung nach
steigern und Budgets effektiv verwalten – durch Echtzeitkontrolle der Festpreisen oder nach Zeit und Material sowie die Ausstellung von
Rechnungserstellung, Fakturierung und Zuordnung von Rückbelastungen. Gutschriften und die erneute Fakturierung, und das alles in mehreren
Die wichtigsten Funktionen von Process Manager Währungen. Durch die Verwendung von Financial Manager für die
Financial Manager bietet die notwendigen Werkzeuge zur exakten Fakturierung und Abrechnung können die Transaktionen durch
Funktionen Leistungen Erfassung von Ausgaben, zum Zugriff auf historische Informationen und entsprechende Dokumentationen kontrolliert werden.
zum Erstellen eines breiten Spektrums von Finanzberichten. Mit Financial
Business Process Management Manager können Unternehmen Kosten so verwalten, dass
Grafische Workflows Ermöglichen das visuelle Steuern und Überwachen des Investitionsflusses (Projekte, Anwendungen, Anlagegüter, Produkte, Ideen, Dokumente, Ressourcen, Zeit- und andere Haushaltsmittel sinnvoll ausgegeben werden. Kosten- und Rechnungssatzmanagement
Formulare sowie Portfolioszenarien). Anhand des grafischen Workflow-Statusindikators können Projektmanager auf einfache Weise verfolgen, an welcher Stelle im Prozess ein Financial Manager ermöglicht die Pflege mehrerer Kostensatzmatrizen,
Element sich befindet. Das erleichtert die Beseitigung von Engpässen und verkürzt die Zyklusdauer. Ganz gleich, ob Projekt-Transaktionen aus dem Hauptbuch, der die Rechnungs- und Kostensätze für Arbeit, Spesen, Material und
Kreditorenbuchhaltung, Clarity-Timesheets oder anderen Zeit- und Ausstattung/Geräte festlegen. Dabei können verschiedene Währungen
Workflow-gesteuerte Projekterstellung Ermöglicht die Einhaltung bewährter Verfahren durch die Einbettung von Workflows in Projektvorlagen. Wenn ein Projekt erstellt wird, kopiert der Workflow automatisch die Ausgabeneinträgen hervorgehen: Financial Manager kann die Kosten berücksichtigt werden, und es lassen sich sogar zum Zeitpunkt der
erforderlichen Informationen wie Aufgaben, Rollen, Dokumente und Formulare. erfassen und buchen. Differenzierte Kategorisierungsfunktionen Ausgaben anfallende Zuschläge erheben. Diese Kosten sowie die
ermöglichen Unternehmen die Unterscheidung von Verwaltungskosten werden dann Budgets zugeordnet und an die
Standardprozesse Serienmäßige Prozessvorlage für die Genehmigung von Timesheets, Ideen und Dokumenten und die Entwicklung neuer Produkte erleichtern Prozessdesignern den Start. Investitionsaufwendungen und Spesen für eine korrekte Rechnungsfunktion von Financial Manager übertragen.
Finanzberichterstattung und Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen. Die Kostensatzmatrizen akzeptieren vorwärtsgerichtete
Rückbelastungs-Funktionalität von Financial Manager ermöglicht die Kostensatzänderungen, ohne dass historische Daten verändert werden,
Unterstützung von Phase-Gate-Prozessen Ermöglicht am Ende jeder Projektphase eine Überprüfung durch eine Kommission, die die Bedingungen für den Phasenabschluss festlegt. Der Workflow kann so konfiguriert
werden, dass nach Abschluss einer Phase automatisch die nächsten Aufgaben, Dokumente, Rollen, Budgets und Formulare aus der Vorlage in das Projekt kopiert werden, so Zuordnung von Transaktionen im Rahmen intern finanzierter Projekte zu so dass Projektkosten nach Ressourcen, Perioden, Jahren und
dass dann alle zum Abschluss der aktuellen Phase benötigten Elemente zur Verfügung stehen. den entsprechenden Geschäftsbereichen und Abteilungen, so dass die Unternehmen exakt abgerechnet werden können.
Projektkosten gerecht verteilt werden können.
Rechnungen können
Ereignisgesteuerte Geschäftsprozesse Financial Manager verfügt über zentrale Projektcontrollingfunktionen
Ermöglichen den schnellen Aufbau, Bereitstellung und Verwaltung ereignisgesteuerter Geschäftsprozesse (durch Bedingungen gesteuerte Prozesse) für effiziente betriebliche mit Detail-
Reaktionen. sowie die Möglichkeit der Zuordnung von Rückbelastungen, Kosten- und
informationen auf
Rechnungssatzmanagement, Fakturierung und Berichterstattung.
Auftragsplanung in Echtzeit Verbessert die betriebliche Effizienz durch Unterstützung durchgehender Verarbeitung von Geschäftsdaten, um die Integrationsanforderungen im Hinblick auf den gesamten Transaktionsebene
Geschäftsprozess zu erfüllen. Die Auftragsplanung in Echtzeit kann in vorhandene Aufträge integriert werden. Sie können auch neue Aufträge ausführen, um gespeicherte generiert werden
Prozeduren oder Java-Programme aufzurufen. Rückbelastungszuordnungen
Die meisten Unternehmen beschäftigen technische Mitarbeiter für
Konfigurierbare Formulare Ermöglichen die Konfiguration und Workflow-Aktivierung aller verfügbaren Formulare, um ein Höchstmaß an Prozessautomation zu erreichen. Entwicklungsprojekte, die vielen Geschäftseinheiten zugute kommen. Für
Zugriff auf mit PowerMods™ definierte Felder Dadurch wird im Process Manager ein vollständiger Überblick über alle relevanten Workflow-Daten bereitgestellt. solche Projekte werden Teams aus Mitarbeitern verschiedener
Organisationsbereiche zusammengestellt, und alle im Projekt anfallenden
Kosten, einschließlich der Ressourcengehälter, werden auf der Basis
Automatische Weiterleitung Beschleunigt die Arbeit, indem Informationen über einen vordefinierten Pfad zur Überprüfung und Genehmigung an die zuständigen Mitarbeiter. weitergeleitet werden. Die
bestimmter Prozentsätze auf die beteiligten Organisationsbereiche
Personen erhalten außerdem Informationen darüber, was von ihnen erwartet wird.
umgelegt. Financial Manager unterstützt diese Zuordnung von internen
Automatische Benachrichtigung Macht ein Ende mit zahllosen Erinnerungs-E-Mails und unnötigen Telefonaten – durch die automatische Benachrichtigung der Benutzer über neue oder geänderte Ereignisse, Leistungsverrechnungen nach Prozentsätzen auf der Projektebene oder auf
Aktionen, Dokumente sowie durch die Übermittlung und Genehmigung von Timesheets. der Ebene einzelner Vorgänge, so dass die Kosten angemessen auf die Reporting
Abteilungen verteilt werden können. Financial Manager generiert individuell angepasste Management-Reports
Eskalation von Aktionen Löst überfällige Aktionen mithilfe von Neuzuweisungsregeln auf.
und operative Berichte, die einen Überblick über die Unternehmens-
Rollenbasierte Zuweisungen Automatisieren die Auswahl der geeigneten Arbeitskräfte für die Ausführung einer Aufgabe oder den Empfang von Benachrichtigungen. ausgaben bieten. Eine genaue Finanzberichterstattung mit
Neun serienmäßige Kontrollflussmuster Ermöglichen die flexible Ausführung von Workflow-Aktivitäten. Unterstützt werden Kontrollflüsse vom Typ Sequenz, paralleler Split, Synchronisierung, ausschließliche Auswahl, Die Kosten intern Umsatzprognosen, Work-in-Process-Analysen und Transaktionsanalysen
einfache Zusammenführung, erweiterte Verzweigung und Synchronisierung, Mehrfachauswahl, synchronisierte Zusammenführung und Mehrfach-Threads. finanzierter Projekte ermöglicht das schnelle Erkennen übermäßiger Kosten und anderer
können auf die Finanzprobleme.
XOG™ (XML Open Gateway) Tauscht Prozessinformationen mit anderen Systemen über Schnittstellen aus, die auf offenen Standards besieren. Dies erleichtert den Import und Export von Prozessen und das
entsprechenden
Laden von Standard- oder Fremdprozessen. Durch den Zugriff auf Finanzinformationen, Kostenzuordnung, Zeit- und
Geschäftsbereiche
Unterstützung der Business Process Management Unterstützt die Einhaltung eines Industriestandards zur Definition von Prozessen in Unternehmen. Spesenerfassung und exakte Rechnungslegung ermöglicht Financial
umgelegt werden
Language (BPML) Manager die Rationalisierung der Finanzverwaltung im Unternehmen
und die Verbesserung des Betriebs.
Überwachung und Messen wichtiger Ermöglicht Unternehmen die ständige Verbesserung von Prozessen.
Planerfüllungsindikatoren
Standardberichte
bieten wichtige
Finanz-
informationen

14 11
Financial Manager

Die wichtigsten Funktionen von Financial Manager Process Manager


Funktionen Leistungen Zeit- und Kosteneinsparungen durch die Automatisierung
Zeiterfassung Die Zeiterfassung ist nahtlos in die entsprechende Funktionalität im Clarity-Modul Project Manager integriert, so dass Benutzer Zeiten eingeben und diese zur Genehmigung an von Geschäftsprozessen
Vorgesetzte weiterleiten können. Diese Informationen werden an Project Manager zur Budgetverfolgung und an Financial Manager für die Fakturierung und Rechnungserstellung
übergeben.
Das Modul Clarity™ Process Manager ermöglicht die Verwaltung aller Leistungsfähige Workflows zur Automatisierung von
Vollständiger Buchungsnachweis Erfasst und speichert alle Transaktionen in einer Finanzperiode, einschließlich Umkehrbuchungen. Ein historischer Nachweis aller Transaktionen, einschließlich der Eingabedetails
Geschäftsprozesse als Ganzes und vereinfacht damit die Optimierung Geschäftsprozessen
(Zeiterfassung, Kreditorenbuchhaltung, Aufwandsberichte), der eingegebenen Daten, der Periode, in der die Ausgaben angefallen sind, wird gespeichert.
und Standardisierung der Prozesse im gesamten Unternehmen. Da Process Manager stellt Workflows in grafischer Form zur Verfügung, die
Umfassendes Reporting Enthält Standardberichte, durch die wichtige und relevante Daten über Finanztransaktionen zugänglich sind. Dazu gehören: Process Manager alle zu einem Prozess gehörenden Merkmale verwalten eine visuelle Steuerung und Überwachung der Prozesse rund um Ideen,
• Prognostizierter Erlös • Projektabrechnungs-Abfrage
kann, können Geschäftsprozesse stärker automatisiert werden und sind Dokumente, Ressourcen, Zeit- und andere Formulare sowie
• Kundenrechnung • Ressourcenaktions-Abfrage
• HB-Zuordnungen • WIP-Fälligkeit nach Kunden anpassungsfähiger, kohärenter, Collaboration-fähiger und wieder Investitionsgenehmigungen ermöglichen. Intuitive grafische
• Rechnungsbuch • WIP-Zusammenfassung verwendbar. Dadurch wird die geschäftliche Flexibilität erhöht und die Workflows erleichtern
• Abgegrenzte Transaktionen Kosten der Geschäftsprozesse reduzieren sich. das Verständnis der
Unterstützung mehrerer Währungen Ermöglicht global operierenden Unternehmen die Definition, Verarbeitung, Rechnungslegung und Analyse finanzieller Transaktionen in mehreren Währungen. Die Multi- Außerdem können Unternehmen ihre Innovationskraft, ihr Wachstum Interaktion von
Währungsfunktion in Clarity ermöglicht Unternehmen das Ausstellen von Kundenrechnungen in deren jeweiliger Währung, die Verfolgung von Projekten in der jeweiligen Geschäftsprozessen
und ihre Strategie verbessern, indem sie Process Manager für Prozesse
Landeswährung und die Verwaltung finanzieller Transaktionen in der eigenen nationalen Währung des Unternehmens.
verwenden, die ein hohes Maß an Wissen erfordern.
XOG™ (XML Open Gateway) Ermöglicht die standardisierte Integration in Buchhaltungs- und Abrechnungssysteme für Spesen-, Material-, Arbeits- und Anlagentransaktionen, Rückbelastungszuordnungen und
Fakturierung.

Zuordnung von internen Leistungsverrechnungen Beseitigung von Engpässen und Verkürzung der Zyklusdauer
HB-Zuordnungen Ermöglichen die ordnungsgemäße Kostenrechnung für intern finanzierte Programme durch die Zuordnung der Kosten zu den jeweiligen Abteilungen auf der Basis von Prozentsätzen. Process Manager passt sich durch die Verbindung des wissensbasierten
Ansatzes mit strukturierten Workflows den spezifischen Prozessdesigner sind in der Lage, Workflows auf einfache Weise zu
Zuordnung auf Projekt- und Vorgangsebene Kosten können auf der Gesamtprojektebene oder auf Vorgangsebene umgelegt werden. erstellen und sie allen Benutzern im Unternehmen zur Verfügung zu
Geschäftsprozessen eines Unternehmens an. Workflows verbessern die
Stornierung von Zuordnungen Ermöglicht die komplette oder teilweise Stornierung von Zuordnungen von internen Leistungsverrechnungen. Die stornierte Zuordnung der internen Leistungsverrechnung kann stellen. Diese Workflows können Aktionen in Bezug auf alle Objekte im
Qualität organisatorischer Prozesse, die Einhaltung von Vorschriften und System ausführen. Beispielsweise können Projektvorlagen durch die
dann durch eine aktualisierte Zuordnung ersetzt werden.
die Konsistenz der Arbeit. Durch die Einführung von Workflows zur Verwendung von Workflows das Erstellen von Projekten automatisieren
Auswählbare Buchungsperioden Bieten die Flexibilität der Zuordnung von internen Leistungsverrechnungen zu einer beliebigen Finanzperiode oder der Verteilung einer Zuordnung auf mehrere Zeiträume. Automatisierung der Arbeit wird die Durchführung von Projekten und sicherstellen, dass Prozesse den entsprechenden Verfahrensweisen
beschleunigt und die Kundenzufriedenheit erhöht. Da Clarity die Leistung folgen, z.B. welche Arbeit Mitarbeiter wie und wann ausführen können.
Kosten- und Kostensatzmanagement anhand wichtiger Planerfüllungs-Indikatoren überwacht, profitieren Diese Vorlagen lassen sich durch Unternehmensstrukturen steuern, so
Mehrere Matrizen für Verrechnungssätze Ermöglichen die flexible Definition von Kosten- und Verrechnungssätzen mit unterschiedlichen Regeln nach Projekten, Kunden oder internen Organisationsbereichen usw. Unternehmen von der fortlaufenden Verbesserung der Prozesse. dass verschiedene Bereiche eines Unternehmens jeweils eigene
Geschäftsprozesse einhalten können.
Zuweisung von Erhöhungen/Zuschlägen Vereinfacht die Definition der Rechnungssätze durch die Möglichkeit der Angabe von Prozentsätzen für Erhöhungen/Zuschläge.
Mit Process Manager können Unternehmen Prozesse aufrechterhalten,
Zuweisungen von
mit denen sie die Arbeit der Mitarbeiter eines Unternehmens steuern.
Rechnungslegung und Rechnungen Aktionen stärken
Außerdem spart Process Manager Zeit bei der Weiterleitung von
Fakturierung nach Aufwand Ermöglicht das Generieren von Rechnungen nach Aufwand, wobei der Kunde und das zu verrechnende Projekte ausgewählt werden können. Zuweisungen und hilft insgesamt die Produktivität zu verbessern. Anhand unternehmensweite
(Zeit und Material) Das Formular für die zu verrechnende Leistung ähnelt einer einfachen Tabellenkalkulation und ermöglicht den Benutzern die Prüfung der zu verrechnenden Transaktionen, die Verfahren im Hinblick
der grafischen Workflow-Statusindikatoren können Projektmanager auf
Abschreibung und Anpassung von Rechnungslegungseinträgen, Teilrechnungen sowie die Anzeige der Rechnungshistorie, Vertragsinformationen und Vorabrechnungen. auf Prozessrollen und
Vorabfakturierung, Festpreis- Ermöglichen das Ausstellen von Kundenrechnungen, bevor Projektkosten anfallen, so dass Rechnungsstellung für Verträge im Voraus möglich ist und vertraglich vereinbarte einfache Weise feststellen, an welcher Stelle im Workflow sich ein Element
und Vorschussfakturierung Rechnungszeiträume eingehalten werden können. befindet, und sofort Maßnahmen ergreifen, wenn unerwartete Probleme Arbeitsaktivitäten
auftreten, die den zeitgerechten Abschluss des Projekts gefährden.
Sammelrechnungen Automatisieren den gesamten Fakturierungs-/Abrechnungsprozess für Unternehmen mit hohem Rechnungsaufkommen. Mithilfe von Sammelrechnungen können Unternehmen
eine Liste von Kunden oder Projekten erstellen und in einem einzigen automatisierten Arbeitsschritt Fakturierungsentscheidungen treffen und Rechnungen genehmigen und Informationen wie neue Ideen können automatisch über einen
drucken. Dazu kann der Benutzer Batch-Zyklen definieren, die wöchentlich, alle zwei Wochen oder monatlich ausgeführt werden. vordefinierten Pfad zur Prüfung und Genehmigung an die zuständigen
Personen weitergeleitet werden.
Konsolidierung von Rechnungen Ermöglicht die Definition hierarchischer Strukturen von Haupt- und Unterprojekten, um Rechnungen für den Kunden zu konsolidieren und diese in der Rechnungswährung des
Kunden auszustellen. Eine einzelne konsolidierte Rechnung reduziert den Papieraufwand und verbessert die Zahlungsgenauigkeit. Alarmmeldungen werden automatisch an die Personen gesendet, die
Prüfung von Proforma-Rechnungen Ermöglicht Managern die Überprüfung und Genehmigung von Fakturierungsentscheidungen vor dem Ausstellen der eigentlichen Rechnung, um eventuelle Fehler zu korrigieren. entsprechende Maßnahmen ergreifen müssen. Diese Workflow-
Rechnungsdetail Reduziert Fragen zu Rechnungen durch die Angabe von Projektdetails in jeder Rechnung. Dazu gehören eine Zusammenfassung, die fälligen Beträge nach Transaktionsklassen und Benachrichtigungen machen endlose Erinnerungs-E-Mails und unnötige
die fälligen Beträge für einzelne Transaktionen. Telefonate, um herauszufinden, wer was gemacht hat und was als
nächstes passieren muss, überflüssig. Workflow-Benachrichtigungen
können bei folgenden Anlässen gesendet werden:

• Ereignisse wie Genehmigungen und Ablehnungen


• Aufgaben wie neue Zuweisungen und Aktionen
• Notizen zur Erläuterung weiterer Handlungen Process Manager verfügt serienmäßig über folgende Prozesse, die
• Übermittlung und Genehmigung von Timesheets Prozessdesignern den Start erleichtern:
• Neu in das System aufgenommene Dokumente
• Dokumentengenehmigung
Workflows unterstützen rollenbasierte Zuweisungen, um die Auswahl • Zeitformulargenehmigung
geeigneter Arbeitskräfte für die Ausführung einer Aufgabe oder den • Ideengenehmigung
Empfang von Benachrichtigungen zu automatisieren. • Entwicklung neuer Produkte

Process Manager ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern auch sehr
Durchgehende Verarbeitung von Geschäftsdaten in Echtzeit
leistungsfähig. Process Manager bietet neun Kontrollflussmuster, die auch
Um maximale Effizienz zu erzielen, ist in zunehmendem Maße neben einer
komplexen und vielschichtigen Prozessen gerecht werden. Außerdem
guten soliden Planung auch die Fähigkeit zur Reaktion auf dynamische
kann die Prozess-Engine auf alle Felder zugreifen, die im Modul Clarity
Elemente in Geschäftsprozessen und die Bereitstellung einer Schnittstelle
Studio über die PowerMods™-Funktion hinzugefügt wurden, so dass alle
zu Anwendungen von Drittanbietern erforderlich. Process Manager
Workflow-Daten sichtbar gemacht werden können.
unterstützt ereignisgesteuerte Prozesse und bringt daher die Flexibilität
und Beweglichkeit mit, die für eine möglichst schnelle Reaktion Process Manager unterstützt auch die Phase-Gate-Methode
erforderlich sind. Wurde beispielsweise ein Meilenstein erreicht oder eine (Phasenabschluss durch Meilensteine), um sicherzustellen, dass Best
Phase abgeschlossen, kann ein Workflow in Clarity sofort den Practices innerhalb des gesamten Unternehmens eingehalten werden.
Überprüfungsvorgang starten, um die Lieferung des Projekts zu Dabei erfolgt am Ende jeder Projektphase eine Überprüfung durch eine
beschleunigen. Darüber hinaus ermöglicht die Echtzeit-Auftragsplanung Kommission, die die Bedingungen für den Phasenabschluss festlegt.
die Integration in Anwendungen, um für den Abschluss von Vorgängen
erforderliche Daten freizugeben und zu aktualisieren.

12 13
Financial Manager

Die wichtigsten Funktionen von Financial Manager Process Manager


Funktionen Leistungen Zeit- und Kosteneinsparungen durch die Automatisierung
Zeiterfassung Die Zeiterfassung ist nahtlos in die entsprechende Funktionalität im Clarity-Modul Project Manager integriert, so dass Benutzer Zeiten eingeben und diese zur Genehmigung an von Geschäftsprozessen
Vorgesetzte weiterleiten können. Diese Informationen werden an Project Manager zur Budgetverfolgung und an Financial Manager für die Fakturierung und Rechnungserstellung
übergeben.
Das Modul Clarity™ Process Manager ermöglicht die Verwaltung aller Leistungsfähige Workflows zur Automatisierung von
Vollständiger Buchungsnachweis Erfasst und speichert alle Transaktionen in einer Finanzperiode, einschließlich Umkehrbuchungen. Ein historischer Nachweis aller Transaktionen, einschließlich der Eingabedetails
Geschäftsprozesse als Ganzes und vereinfacht damit die Optimierung Geschäftsprozessen
(Zeiterfassung, Kreditorenbuchhaltung, Aufwandsberichte), der eingegebenen Daten, der Periode, in der die Ausgaben angefallen sind, wird gespeichert.
und Standardisierung der Prozesse im gesamten Unternehmen. Da Process Manager stellt Workflows in grafischer Form zur Verfügung, die
Umfassendes Reporting Enthält Standardberichte, durch die wichtige und relevante Daten über Finanztransaktionen zugänglich sind. Dazu gehören: Process Manager alle zu einem Prozess gehörenden Merkmale verwalten eine visuelle Steuerung und Überwachung der Prozesse rund um Ideen,
• Prognostizierter Erlös • Projektabrechnungs-Abfrage
kann, können Geschäftsprozesse stärker automatisiert werden und sind Dokumente, Ressourcen, Zeit- und andere Formulare sowie
• Kundenrechnung • Ressourcenaktions-Abfrage
• HB-Zuordnungen • WIP-Fälligkeit nach Kunden anpassungsfähiger, kohärenter, Collaboration-fähiger und wieder Investitionsgenehmigungen ermöglichen. Intuitive grafische
• Rechnungsbuch • WIP-Zusammenfassung verwendbar. Dadurch wird die geschäftliche Flexibilität erhöht und die Workflows erleichtern
• Abgegrenzte Transaktionen Kosten der Geschäftsprozesse reduzieren sich. das Verständnis der
Unterstützung mehrerer Währungen Ermöglicht global operierenden Unternehmen die Definition, Verarbeitung, Rechnungslegung und Analyse finanzieller Transaktionen in mehreren Währungen. Die Multi- Außerdem können Unternehmen ihre Innovationskraft, ihr Wachstum Interaktion von
Währungsfunktion in Clarity ermöglicht Unternehmen das Ausstellen von Kundenrechnungen in deren jeweiliger Währung, die Verfolgung von Projekten in der jeweiligen Geschäftsprozessen
und ihre Strategie verbessern, indem sie Process Manager für Prozesse
Landeswährung und die Verwaltung finanzieller Transaktionen in der eigenen nationalen Währung des Unternehmens.
verwenden, die ein hohes Maß an Wissen erfordern.
XOG™ (XML Open Gateway) Ermöglicht die standardisierte Integration in Buchhaltungs- und Abrechnungssysteme für Spesen-, Material-, Arbeits- und Anlagentransaktionen, Rückbelastungszuordnungen und
Fakturierung.

Zuordnung von internen Leistungsverrechnungen Beseitigung von Engpässen und Verkürzung der Zyklusdauer
HB-Zuordnungen Ermöglichen die ordnungsgemäße Kostenrechnung für intern finanzierte Programme durch die Zuordnung der Kosten zu den jeweiligen Abteilungen auf der Basis von Prozentsätzen. Process Manager passt sich durch die Verbindung des wissensbasierten
Ansatzes mit strukturierten Workflows den spezifischen Prozessdesigner sind in der Lage, Workflows auf einfache Weise zu
Zuordnung auf Projekt- und Vorgangsebene Kosten können auf der Gesamtprojektebene oder auf Vorgangsebene umgelegt werden. erstellen und sie allen Benutzern im Unternehmen zur Verfügung zu
Geschäftsprozessen eines Unternehmens an. Workflows verbessern die
Stornierung von Zuordnungen Ermöglicht die komplette oder teilweise Stornierung von Zuordnungen von internen Leistungsverrechnungen. Die stornierte Zuordnung der internen Leistungsverrechnung kann stellen. Diese Workflows können Aktionen in Bezug auf alle Objekte im
Qualität organisatorischer Prozesse, die Einhaltung von Vorschriften und System ausführen. Beispielsweise können Projektvorlagen durch die
dann durch eine aktualisierte Zuordnung ersetzt werden.
die Konsistenz der Arbeit. Durch die Einführung von Workflows zur Verwendung von Workflows das Erstellen von Projekten automatisieren
Auswählbare Buchungsperioden Bieten die Flexibilität der Zuordnung von internen Leistungsverrechnungen zu einer beliebigen Finanzperiode oder der Verteilung einer Zuordnung auf mehrere Zeiträume. Automatisierung der Arbeit wird die Durchführung von Projekten und sicherstellen, dass Prozesse den entsprechenden Verfahrensweisen
beschleunigt und die Kundenzufriedenheit erhöht. Da Clarity die Leistung folgen, z.B. welche Arbeit Mitarbeiter wie und wann ausführen können.
Kosten- und Kostensatzmanagement anhand wichtiger Planerfüllungs-Indikatoren überwacht, profitieren Diese Vorlagen lassen sich durch Unternehmensstrukturen steuern, so
Mehrere Matrizen für Verrechnungssätze Ermöglichen die flexible Definition von Kosten- und Verrechnungssätzen mit unterschiedlichen Regeln nach Projekten, Kunden oder internen Organisationsbereichen usw. Unternehmen von der fortlaufenden Verbesserung der Prozesse. dass verschiedene Bereiche eines Unternehmens jeweils eigene
Geschäftsprozesse einhalten können.
Zuweisung von Erhöhungen/Zuschlägen Vereinfacht die Definition der Rechnungssätze durch die Möglichkeit der Angabe von Prozentsätzen für Erhöhungen/Zuschläge.
Mit Process Manager können Unternehmen Prozesse aufrechterhalten,
Zuweisungen von
mit denen sie die Arbeit der Mitarbeiter eines Unternehmens steuern.
Rechnungslegung und Rechnungen Aktionen stärken
Außerdem spart Process Manager Zeit bei der Weiterleitung von
Fakturierung nach Aufwand Ermöglicht das Generieren von Rechnungen nach Aufwand, wobei der Kunde und das zu verrechnende Projekte ausgewählt werden können. Zuweisungen und hilft insgesamt die Produktivität zu verbessern. Anhand unternehmensweite
(Zeit und Material) Das Formular für die zu verrechnende Leistung ähnelt einer einfachen Tabellenkalkulation und ermöglicht den Benutzern die Prüfung der zu verrechnenden Transaktionen, die Verfahren im Hinblick
der grafischen Workflow-Statusindikatoren können Projektmanager auf
Abschreibung und Anpassung von Rechnungslegungseinträgen, Teilrechnungen sowie die Anzeige der Rechnungshistorie, Vertragsinformationen und Vorabrechnungen. auf Prozessrollen und
Vorabfakturierung, Festpreis- Ermöglichen das Ausstellen von Kundenrechnungen, bevor Projektkosten anfallen, so dass Rechnungsstellung für Verträge im Voraus möglich ist und vertraglich vereinbarte einfache Weise feststellen, an welcher Stelle im Workflow sich ein Element
und Vorschussfakturierung Rechnungszeiträume eingehalten werden können. befindet, und sofort Maßnahmen ergreifen, wenn unerwartete Probleme Arbeitsaktivitäten
auftreten, die den zeitgerechten Abschluss des Projekts gefährden.
Sammelrechnungen Automatisieren den gesamten Fakturierungs-/Abrechnungsprozess für Unternehmen mit hohem Rechnungsaufkommen. Mithilfe von Sammelrechnungen können Unternehmen
eine Liste von Kunden oder Projekten erstellen und in einem einzigen automatisierten Arbeitsschritt Fakturierungsentscheidungen treffen und Rechnungen genehmigen und Informationen wie neue Ideen können automatisch über einen
drucken. Dazu kann der Benutzer Batch-Zyklen definieren, die wöchentlich, alle zwei Wochen oder monatlich ausgeführt werden. vordefinierten Pfad zur Prüfung und Genehmigung an die zuständigen
Personen weitergeleitet werden.
Konsolidierung von Rechnungen Ermöglicht die Definition hierarchischer Strukturen von Haupt- und Unterprojekten, um Rechnungen für den Kunden zu konsolidieren und diese in der Rechnungswährung des
Kunden auszustellen. Eine einzelne konsolidierte Rechnung reduziert den Papieraufwand und verbessert die Zahlungsgenauigkeit. Alarmmeldungen werden automatisch an die Personen gesendet, die
Prüfung von Proforma-Rechnungen Ermöglicht Managern die Überprüfung und Genehmigung von Fakturierungsentscheidungen vor dem Ausstellen der eigentlichen Rechnung, um eventuelle Fehler zu korrigieren. entsprechende Maßnahmen ergreifen müssen. Diese Workflow-
Rechnungsdetail Reduziert Fragen zu Rechnungen durch die Angabe von Projektdetails in jeder Rechnung. Dazu gehören eine Zusammenfassung, die fälligen Beträge nach Transaktionsklassen und Benachrichtigungen machen endlose Erinnerungs-E-Mails und unnötige
die fälligen Beträge für einzelne Transaktionen. Telefonate, um herauszufinden, wer was gemacht hat und was als
nächstes passieren muss, überflüssig. Workflow-Benachrichtigungen
können bei folgenden Anlässen gesendet werden:

• Ereignisse wie Genehmigungen und Ablehnungen


• Aufgaben wie neue Zuweisungen und Aktionen
• Notizen zur Erläuterung weiterer Handlungen Process Manager verfügt serienmäßig über folgende Prozesse, die
• Übermittlung und Genehmigung von Timesheets Prozessdesignern den Start erleichtern:
• Neu in das System aufgenommene Dokumente
• Dokumentengenehmigung
Workflows unterstützen rollenbasierte Zuweisungen, um die Auswahl • Zeitformulargenehmigung
geeigneter Arbeitskräfte für die Ausführung einer Aufgabe oder den • Ideengenehmigung
Empfang von Benachrichtigungen zu automatisieren. • Entwicklung neuer Produkte

Process Manager ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern auch sehr
Durchgehende Verarbeitung von Geschäftsdaten in Echtzeit
leistungsfähig. Process Manager bietet neun Kontrollflussmuster, die auch
Um maximale Effizienz zu erzielen, ist in zunehmendem Maße neben einer
komplexen und vielschichtigen Prozessen gerecht werden. Außerdem
guten soliden Planung auch die Fähigkeit zur Reaktion auf dynamische
kann die Prozess-Engine auf alle Felder zugreifen, die im Modul Clarity
Elemente in Geschäftsprozessen und die Bereitstellung einer Schnittstelle
Studio über die PowerMods™-Funktion hinzugefügt wurden, so dass alle
zu Anwendungen von Drittanbietern erforderlich. Process Manager
Workflow-Daten sichtbar gemacht werden können.
unterstützt ereignisgesteuerte Prozesse und bringt daher die Flexibilität
und Beweglichkeit mit, die für eine möglichst schnelle Reaktion Process Manager unterstützt auch die Phase-Gate-Methode
erforderlich sind. Wurde beispielsweise ein Meilenstein erreicht oder eine (Phasenabschluss durch Meilensteine), um sicherzustellen, dass Best
Phase abgeschlossen, kann ein Workflow in Clarity sofort den Practices innerhalb des gesamten Unternehmens eingehalten werden.
Überprüfungsvorgang starten, um die Lieferung des Projekts zu Dabei erfolgt am Ende jeder Projektphase eine Überprüfung durch eine
beschleunigen. Darüber hinaus ermöglicht die Echtzeit-Auftragsplanung Kommission, die die Bedingungen für den Phasenabschluss festlegt.
die Integration in Anwendungen, um für den Abschluss von Vorgängen
erforderliche Daten freizugeben und zu aktualisieren.

12 13
Process Manager

Der Workflow lässt sich so konfigurieren, dass nach Abschluss einer Phase
automatisch die nächsten Aufgaben, Dokumente, Rollen, Budgets und
Nutzung offener Prozessstandards
Process Manager unterstützt die Business Process Management
Financial Manager
Formulare aus der Vorlage in das Projekt kopiert werden, so dass dann Language (BPML), einen Industriestandard zur Definition von Prozessen Rationalisierung der Prozesse in Projekten für interne
alle zum Abschluss der aktuellen Phase benötigten Elemente zur im Unternehmen. Um den Austausch von Projektinformationen mit
Leistungsverrechnung, Rechnungslegung und Finanzberichte
Verfügung stehen. anderen Systemen zu erleichtern, verfügt Process Manager über eine
nahtlose Verbindung zum XOG™ (XML Open Gateway). Dieser Dienst
umfasst auf offenen Standards basierende Schnittstellen, die den Import Das Modul Financial Manager in Clarity™ ist eine Komplettlösung zur Rechnungslegung und Rechnungen
und Export von Prozessen und das Laden von Standard- oder Verwaltung der Kosten und Umsätze, die mit der zum Erreichen der Das Clarity-Modul Financial Manager erfasst Projekttransaktionen als
Fremdprozessen erleichtern. Unternehmensziele notwendigen Arbeit verbunden sind. Ein „Work in Progress“ (WIP) und bietet die Möglichkeit, Rechnungen für
Unternehmen kann nicht nur die internen und externen Kosten im ausgeführte Arbeiten zu erstellen und an die Kunden zu versenden. Die
gesamten Operationsbereich darstellen, sondern auch den Cashflow Rechnungsfunktion in Financial Manager ermöglicht die Berechung nach
steigern und Budgets effektiv verwalten – durch Echtzeitkontrolle der Festpreisen oder nach Zeit und Material sowie die Ausstellung von
Rechnungserstellung, Fakturierung und Zuordnung von Rückbelastungen. Gutschriften und die erneute Fakturierung, und das alles in mehreren
Die wichtigsten Funktionen von Process Manager Währungen. Durch die Verwendung von Financial Manager für die
Financial Manager bietet die notwendigen Werkzeuge zur exakten Fakturierung und Abrechnung können die Transaktionen durch
Funktionen Leistungen Erfassung von Ausgaben, zum Zugriff auf historische Informationen und entsprechende Dokumentationen kontrolliert werden.
zum Erstellen eines breiten Spektrums von Finanzberichten. Mit Financial
Business Process Management Manager können Unternehmen Kosten so verwalten, dass
Grafische Workflows Ermöglichen das visuelle Steuern und Überwachen des Investitionsflusses (Projekte, Anwendungen, Anlagegüter, Produkte, Ideen, Dokumente, Ressourcen, Zeit- und andere Haushaltsmittel sinnvoll ausgegeben werden. Kosten- und Rechnungssatzmanagement
Formulare sowie Portfolioszenarien). Anhand des grafischen Workflow-Statusindikators können Projektmanager auf einfache Weise verfolgen, an welcher Stelle im Prozess ein Financial Manager ermöglicht die Pflege mehrerer Kostensatzmatrizen,
Element sich befindet. Das erleichtert die Beseitigung von Engpässen und verkürzt die Zyklusdauer. Ganz gleich, ob Projekt-Transaktionen aus dem Hauptbuch, der die Rechnungs- und Kostensätze für Arbeit, Spesen, Material und
Kreditorenbuchhaltung, Clarity-Timesheets oder anderen Zeit- und Ausstattung/Geräte festlegen. Dabei können verschiedene Währungen
Workflow-gesteuerte Projekterstellung Ermöglicht die Einhaltung bewährter Verfahren durch die Einbettung von Workflows in Projektvorlagen. Wenn ein Projekt erstellt wird, kopiert der Workflow automatisch die Ausgabeneinträgen hervorgehen: Financial Manager kann die Kosten berücksichtigt werden, und es lassen sich sogar zum Zeitpunkt der
erforderlichen Informationen wie Aufgaben, Rollen, Dokumente und Formulare. erfassen und buchen. Differenzierte Kategorisierungsfunktionen Ausgaben anfallende Zuschläge erheben. Diese Kosten sowie die
ermöglichen Unternehmen die Unterscheidung von Verwaltungskosten werden dann Budgets zugeordnet und an die
Standardprozesse Serienmäßige Prozessvorlage für die Genehmigung von Timesheets, Ideen und Dokumenten und die Entwicklung neuer Produkte erleichtern Prozessdesignern den Start. Investitionsaufwendungen und Spesen für eine korrekte Rechnungsfunktion von Financial Manager übertragen.
Finanzberichterstattung und Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen. Die Kostensatzmatrizen akzeptieren vorwärtsgerichtete
Rückbelastungs-Funktionalität von Financial Manager ermöglicht die Kostensatzänderungen, ohne dass historische Daten verändert werden,
Unterstützung von Phase-Gate-Prozessen Ermöglicht am Ende jeder Projektphase eine Überprüfung durch eine Kommission, die die Bedingungen für den Phasenabschluss festlegt. Der Workflow kann so konfiguriert
werden, dass nach Abschluss einer Phase automatisch die nächsten Aufgaben, Dokumente, Rollen, Budgets und Formulare aus der Vorlage in das Projekt kopiert werden, so Zuordnung von Transaktionen im Rahmen intern finanzierter Projekte zu so dass Projektkosten nach Ressourcen, Perioden, Jahren und
dass dann alle zum Abschluss der aktuellen Phase benötigten Elemente zur Verfügung stehen. den entsprechenden Geschäftsbereichen und Abteilungen, so dass die Unternehmen exakt abgerechnet werden können.
Projektkosten gerecht verteilt werden können.
Rechnungen können
Ereignisgesteuerte Geschäftsprozesse Financial Manager verfügt über zentrale Projektcontrollingfunktionen
Ermöglichen den schnellen Aufbau, Bereitstellung und Verwaltung ereignisgesteuerter Geschäftsprozesse (durch Bedingungen gesteuerte Prozesse) für effiziente betriebliche mit Detail-
Reaktionen. sowie die Möglichkeit der Zuordnung von Rückbelastungen, Kosten- und
informationen auf
Rechnungssatzmanagement, Fakturierung und Berichterstattung.
Auftragsplanung in Echtzeit Verbessert die betriebliche Effizienz durch Unterstützung durchgehender Verarbeitung von Geschäftsdaten, um die Integrationsanforderungen im Hinblick auf den gesamten Transaktionsebene
Geschäftsprozess zu erfüllen. Die Auftragsplanung in Echtzeit kann in vorhandene Aufträge integriert werden. Sie können auch neue Aufträge ausführen, um gespeicherte generiert werden
Prozeduren oder Java-Programme aufzurufen. Rückbelastungszuordnungen
Die meisten Unternehmen beschäftigen technische Mitarbeiter für
Konfigurierbare Formulare Ermöglichen die Konfiguration und Workflow-Aktivierung aller verfügbaren Formulare, um ein Höchstmaß an Prozessautomation zu erreichen. Entwicklungsprojekte, die vielen Geschäftseinheiten zugute kommen. Für
Zugriff auf mit PowerMods™ definierte Felder Dadurch wird im Process Manager ein vollständiger Überblick über alle relevanten Workflow-Daten bereitgestellt. solche Projekte werden Teams aus Mitarbeitern verschiedener
Organisationsbereiche zusammengestellt, und alle im Projekt anfallenden
Kosten, einschließlich der Ressourcengehälter, werden auf der Basis
Automatische Weiterleitung Beschleunigt die Arbeit, indem Informationen über einen vordefinierten Pfad zur Überprüfung und Genehmigung an die zuständigen Mitarbeiter. weitergeleitet werden. Die
bestimmter Prozentsätze auf die beteiligten Organisationsbereiche
Personen erhalten außerdem Informationen darüber, was von ihnen erwartet wird.
umgelegt. Financial Manager unterstützt diese Zuordnung von internen
Automatische Benachrichtigung Macht ein Ende mit zahllosen Erinnerungs-E-Mails und unnötigen Telefonaten – durch die automatische Benachrichtigung der Benutzer über neue oder geänderte Ereignisse, Leistungsverrechnungen nach Prozentsätzen auf der Projektebene oder auf
Aktionen, Dokumente sowie durch die Übermittlung und Genehmigung von Timesheets. der Ebene einzelner Vorgänge, so dass die Kosten angemessen auf die Reporting
Abteilungen verteilt werden können. Financial Manager generiert individuell angepasste Management-Reports
Eskalation von Aktionen Löst überfällige Aktionen mithilfe von Neuzuweisungsregeln auf.
und operative Berichte, die einen Überblick über die Unternehmens-
Rollenbasierte Zuweisungen Automatisieren die Auswahl der geeigneten Arbeitskräfte für die Ausführung einer Aufgabe oder den Empfang von Benachrichtigungen. ausgaben bieten. Eine genaue Finanzberichterstattung mit
Neun serienmäßige Kontrollflussmuster Ermöglichen die flexible Ausführung von Workflow-Aktivitäten. Unterstützt werden Kontrollflüsse vom Typ Sequenz, paralleler Split, Synchronisierung, ausschließliche Auswahl, Die Kosten intern Umsatzprognosen, Work-in-Process-Analysen und Transaktionsanalysen
einfache Zusammenführung, erweiterte Verzweigung und Synchronisierung, Mehrfachauswahl, synchronisierte Zusammenführung und Mehrfach-Threads. finanzierter Projekte ermöglicht das schnelle Erkennen übermäßiger Kosten und anderer
können auf die Finanzprobleme.
XOG™ (XML Open Gateway) Tauscht Prozessinformationen mit anderen Systemen über Schnittstellen aus, die auf offenen Standards besieren. Dies erleichtert den Import und Export von Prozessen und das
entsprechenden
Laden von Standard- oder Fremdprozessen. Durch den Zugriff auf Finanzinformationen, Kostenzuordnung, Zeit- und
Geschäftsbereiche
Unterstützung der Business Process Management Unterstützt die Einhaltung eines Industriestandards zur Definition von Prozessen in Unternehmen. Spesenerfassung und exakte Rechnungslegung ermöglicht Financial
umgelegt werden
Language (BPML) Manager die Rationalisierung der Finanzverwaltung im Unternehmen
und die Verbesserung des Betriebs.
Überwachung und Messen wichtiger Ermöglicht Unternehmen die ständige Verbesserung von Prozessen.
Planerfüllungsindikatoren
Standardberichte
bieten wichtige
Finanz-
informationen

14 11
Resource Planner

Die wichtigsten Funktionen von Resource Planner Demand Manager


Funktionen Leistungen Vollständig Transparenz über die IT-Bereitstellung
Ressourcensuche und den IT-Bedarf
Leistungsfähige Ressourcensuche Ermöglicht die schnelle Zuweisung von Personal zu Projekten durch die Ressourcensuche nach Name, Rolle, Verfügbarkeit, Qualifikation und Ressourcenpool. Dabei wird bei
Bedarf eine prozentuale Mindestübereinstimmung für Verfügbarkeit und Qualifikation, den für jede Qualifikation erforderlichen Kenntnisstand und die Interessen der einzelnen Das Modul Demand Manager von Clarity™ stellt eine wichtige Systematische Sammlung und Auswertung von Ideen
Personen angegeben. Verbindung zwischen den Service- und Projektfunktionen eines IT- Das Ideenmanagement, eine Schlüsselfunktion von Demand Manager,
Histogrammansichten für Ressourcen Stellen durch die visuelle Kennzeichnung von Mitarbeiterzuordnungen über benutzerdefinierte Zeiträume hinweg sicher, dass nur die am besten geeigneten Ressourcen Unternehmens her. Mit Demand Manager kann in einer einzigen Ansicht bietet eine Lösung für die Erfassung, Katalogisierung, Auswertung und
gebucht werden. der gesamte Bedarf bei gleichzeitiger Transparenz der Ressourcen- Genehmigung von Ideen für neue oder verbesserte Technologien, von
Ressourcen-Dashboard Verbessert die Qualität und das Timing von Personalentscheidungen durch die Echtzeit-Auflistung wichtiger Informationen in Ressourcen-Dashboards, die fünf Standard-Portlets nutzung bewertet und verwaltet werden. Weil Projektarbeit nur einen Teil Projektanforderungen sowie Initiativen im Frühstadium. Benutzer im
enthalten und die Möglichkeit bieten, weitere benutzerdefinierte Ansichten hinzuzufügen. der gesamten IT-Aktivitäten ausmacht, sind sich Unternehmen darüber ganzen Unternehmen können Ideen in die zur Erfassung von
im Klaren, dass IT-Steuerung, -Portfolioplanung und -Finanzmanagement Informationen notwendigen Formulare und Felder eingeben und diese
Volltextsuche Erweitert die Möglichkeiten der Suche nach geeignetem Personal durch die Suche in Dokumenten, die den Ressourcen beigefügt sind, z.B. Lebenslauf und Beurteilungsbogen.
ohne die transparente Darstellung der Servicetätigkeiten, die Bedarf dann zur Auswertung und Disposition an die zuständigen Prüfer
erzeugen und wertvolle Ressourcen binden, nicht effektiv ist. weiterleiten. Sobald die Genehmigung erfolgt ist, können die Benutzer
Externe Ressourcensuche Ermöglicht die Verwaltung der täglichen Interaktionen eines Unternehmens mit externen Partnern durch die Zuweisung von Ressourcen und die Erfassung von Zeit und Kosten. Ideen automatisch in die entsprechenden Projekt-, Anlagen-,
Die Erfassung der gesamten Anforderungen in einem IT-Unternehmen Anwendungs- oder Produktdatensätze im System konvertieren, so dass die
Rangfolge der Suchergebnisse Ermöglicht die schnelle Bewertung und den Vergleich von Teamkandidaten durch die Sortierung nach dem erreichten Gesamtprozentpunktwert für jede Person sowie nach (d.h. der geplanten und ungeplanten Anforderungen) und die Portfolioplanung, die Ressourcenzuordnung und die Zeit- und
gewichteten Werten für Qualifikationen, Verfügbarkeit und benutzerdefinierten Kriterien. transparente Darstellung dieser Anforderungen im Verhältnis zu der Kostenerfassung unmittelbar beginnen können.
Gespeicherte Suche Beschleunigt öfter benötigte Suchvorgänge, da komplexe Kriterien und Parameter in einer persönlichen Suchliste gespeichert werden. Gesamtmenge der bereitgestellten Ressourcen (für die Projektarbeit
vorgesehene sowie zur Verwaltung von Support und Transaktionen Effektive Verwaltung unvorhergesehener Aktivitäten
Unternehmensstruktur Ermöglicht eine Ressourcensuche nach geografischen Kriterien, Unternehmensbereichen oder weiteren Organisationsstrukturen, um nach Mitarbeitern in speziellen Unternehmen sind häufig sehr versiert, wenn es darum geht, die
Organisationseinheiten zu suchen. abgestellte Ressourcen) ermöglichen die ganzheitliche Sicht, die
essenziell für die erfolgreiche Steigerung des ROI im IT-Bereich ist. Projektarbeit zu erfassen und zu verwalten oder erfolgreiche Projektpläne
Kapazitätsplanung zu erstellen. Sie sind außerdem gut bei der Nutzung etablierter Prozesse
Erfassen der gesamten Anforderungen in einem IT-Unternehmen für die Zuweisung von Ressourcen zu geplanter Arbeit sowie bei der
Kapazitätsplanungsansichten Ermöglichen die Konzentration auf wichtige Bereiche innerhalb des Unternehmens durch Markierung von Kapazitäts- und Bedarfsüberhängen nach Organisationseinheiten, Nachverfolgung von Zeit und Status, um dem Management einen
Projekten oder Rollen. Manager können eigene Schwellenwerte für die Über- oder Unterbelastung einer Ressource angeben. Die Anforderungen an ein IT-Unternehmen sind sehr vielfältig. Sie reichen
von Projekt- und Serviceanforderungen sowie Ereignissen bis hin zu umfassenden Einblick in Pläne, Kosten und Qualität zu geben. Die ebenso
„Was-wäre-wenn”-Szenarien Optimieren die Auslastung von vorhandenen Ressourcen durch die Möglichkeit, „Was-wäre-wenn“-Analysen in Bezug auf Projektauswahl, Anfangsdatum und Dauer strategischen Initiativen und gelegentlichen Support-Anforderungen, für detaillierte Verwaltung unerwarteter Arbeit ist jedoch schwierig.
durchzuführen. die sehr viele Ressourcen benötigt werden. Anforderungen aus zahlreichen Quellen erhalten Priorität, ohne dass die
Gespeicherte Szenarien Ermöglichen das Speichern bewährter „Was-wäre-wenn“-Szenarien für die spätere Wiederverwendung. Gesamtauswirkung auf das Unternehmen sichtbar ist. Ungeplante Arbeit
Mit dem Modul Demand Manager können Bedarfsquellen erfasst, verbraucht häufig mehr Ressourcen als ursprünglich angenommen und
Portfolioszenarien Bieten eine nahtlose Verbindung zu Portfolio Manager, so dass Benutzer die Auswirkungen von Investitionsszenarien auf den Ressourcenbedarf auswerten können. eingeordnet, bewertet, bestätigt und abgelehnt werden. Damit können verursacht unbekannte Kosten und Auswirkungen auf das Budget.
Unternehmen einzelne Aktivitäten priorisieren und Ressourcen
Analyse des Bedarfs in Bezug auf das vorhandene Ermöglicht die Darstellung der Auslastung vorhandener Ressourcen durch den Vergleich des aktuellen Projektbedarfs mit den im Unternehmen vorhandenen Mitarbeitern. entsprechend des Stellenwerts eines Vorhabens zuordnen.
Personal Transparente Darstellung
Analyse des Bedarfs in Bezug auf Rollen Ermöglicht die Planung künftiger Ressourcenanforderungen durch den Vergleich des prognostizierten Projektbedarfs mit den für den Personaleinsatz benötigten Rollen. Der Bedarf lässt sich auf zwei Arten erfassen: über problemlos des gesamten Bedarfs zur
konfigurierbare Clarity-Formulare, mit denen Geschäfts- und IT-Benutzer
Optimierung der
Skill-/Gap-Analyse Informiert darüber, für welche Rollen und Qualifikationen der größte Bedarf besteht, und deckt Skills und Gaps im Unternehmen auf. Rechtfertigt die Neueinstellung von zum Beispiel Ideen und Projektanforderungen übermitteln können, und
Personal mit den benötigten Qualifikationen oder die Entwicklung von Ausbildungsplänen, um die Kenntnisse vorhandener Mitarbeiter zu erweitern. Ressourcennutzung und
durch die Integration in andere Systeme, in denen bereits Helpdesk-
Verbesserung der
Tickets, Ereignisse und Serviceanforderungen erfasst werden. Diese
Kapazitätsanalyse nach Zuordnung oder Erkennt zugeordnete Ressourcen, die über- oder unterbelastet sind durch den Vergleich der Ressourcenkapazität mit ihrer tatsächlichen Zuweisung zu Projektvorgängen. Projektplanung
Integrationen werden durch Claritys XOG™ (XML Open Gateway) und
Zuweisung durch bereits erstellte Service-Connect-Integrationen in bekannte IT
Service Management (ITSM)-Systeme unterstützt.
Ressourcenanforderungen
Interne Ressourcenanforderungen Effektive Weiterleitung von Ressourcenanforderungen an die entsprechenden Ressourcenmanager – basierend auf der Organisationsstruktur und weiteren benutzerdefinierten Unabhängig von der Bedarfsquelle bietet Demand Manager die
Businessregeln. Bietet Managern die Möglichkeit, die benötigten Qualifikationen, Zeitzuweisungen und Termine präzise zu definieren und Gewichtungsfaktoren für diese erforderlichen Funktionen und Dashboards, um sämtliche
Kriterien anzugeben. Arbeitsanforderungen zu verwalten und ihnen Prioritäten zuzuordnen.
Darüber hinaus ist Demand Manager vollständig in das Clarity-Modul
Externe Ressourcenanforderungen Erhöhung der Reichweite des Unternehmens auf zusätzliche Ressourcenpools, da der Zugriff auf externe Ressourcen wie freie Mitarbeiter, Partner und Lieferanten ermöglicht
wird. Process Manager integriert. Hierdurch wird die Automatisierung
zeitaufwändiger manueller Schritte, die automatische Benachrichtigung
Mindestübereinstimmung Ermöglicht die Angabe eines Prozentsatzes der Anforderungen, die erfüllt sein müssen, wenn der Ressourcenmanager eine Ressource vorschlägt. und Eskalation, die Verringerung von Zykluszeiten sowie die Einhaltung
von Best-Practice-Prozessen in Form von einfachen oder komplexen
Ressourcen-Shortlists Stellen Listen möglicher Kandidaten zur Verfügung, aus denen der Projektmanager die gewünschten Ressourcen auswählen kann. Workflows ermöglicht. Mit Demand Manager können Unternehmen unvorhergesehene
Prozessbasierte Anforderungen Ermöglichen Unternehmen die Definition einfacher oder komplexer Workflows, einschließlich Mehrfachzuweisungen und Überprüfungsschritten sowie Eskalationen und Aktivitäten steuern. Das Modul erfasst Ereignisse und
Benachrichtigungen. Serviceanforderungen vom IT-Helpdesk und ordnet diese nach
Verwalten des Status’, der Auswirkung, Dringlichkeit und Priorität ein. Anfragen, die bestimmten
Statusbenachrichtigungen Halten Manager über den Status ihrer Ressourcenanforderungen auf dem Laufenden, einschließlich Personaländerungen und Ressourcengenehmigungen. Bei jeder Änderung
des Anforderungsstatus’wird automatisch eine Nachricht an den Anfordernden gesendet. Zuweisung, der Kalkulation Kriterien entsprechen, können in neue Projekte oder Aufgaben
und Disposition von umgewandelt und anschließend mit den Projekt-, Ressourcen- und
Qualifikationsmanagement Ereignissen und anderen Finanzfunktionen von Clarity verwaltet werden, um Zeitpläne zu erstellen,
Ressourcen zuzuordnen, Meilensteine zu verfolgen und Projektergebnisse
Kategorisierung, Organisation und Zuweisung von Ermöglichen die Zuweisung einer oder mehrerer Qualifikationen und Interessen für jeden Mitarbeiter, so dass Unternehmen die entsprechenden Informationen erfassen und Serviceanforderungen
zu verwalten. Der wichtigste Faktor ist jedoch, dass Clarity die mit den
Qualifikationen verfolgen können. Jeder Qualifikation wird ein Kenntnis- und Interessensgrad zugeordnet. Die Berücksichtigung der Interessen bei der Ressourcenzuweisung ist wichtig, um
fähige Mitarbeiter zu halten. So können Unternehmen ihre wertvollen Ressourcen in Bereichen einsetzen, die Herausforderungen und Chancen zur persönlichen Entwicklung unvorhersehbaren Aktivitäten verbundenen Kosten erfasst und dem IT-
bieten. Unternehmen ermöglicht, die Aktivitäten den Abteilungen in Rechnung
zu stellen, die die Anforderungen gestellt haben.
Hierarchische Strukturierung von Qualifikationen Ermöglicht die Gruppierung von Qualifikationen nach Unternehmenshierarchien und Ressourcenpools durch das Erstellen über- und untergeordneter Qualifikationen, z.B.
Softwareentwickler und Java-Programmierer. Die hierarchische Struktur kann unbegrenzt detailliert sein und vollständig durchsucht werden.
Bedarfskosten verstehen und verwalten
Individueller Qualifikationsbestand Gewährleistet, dass Qualifikationen aktuell sind und fähige Mitarbeiter durch ständige Fortbildung und Verbesserung gehalten werden. Die Ressourcenmanager können die Obwohl Helpdesk- und andere ITSM-Anwendungen zur Verfolgung
Qualifikationen, Erfahrungen und Zertifizierungen für einzelne Mitarbeiter anzeigen lassen, um deren Ausrichtung an den Initiativen des Unternehmens zu beurteilen. unvorhergesehener Aktivitäten entwickelt wurden, werden die mit
Mitarbeiter mit der richtigen Auswahl an Qualifikationen garantieren, dass Projekte ohne Verzögerungen durchgeführt werden können. diesen Aktivitäten verbundenen Kosten in der Regel unzureichend
dargestellt. Demand Manager verwendet die tiefgreifenden
Selbstangabe der Qualifikationen Mitarbeiter übernehmen selbst die Aufgabe, ihre Qualifikationen und Interessen zu melden. Auf diese Weise kann der Qualifikationsbestand des Unternehmens ohne großen Finanzmanagementfunktionen in Clarity, um detaillierte Kostenanalysen
Administrationsaufwand gepflegt werden. für Ereignisse und andere unvorhergesehene Aktivitäten zu erstellen.
Suche unter Verwendung der Ermöglicht die Suche nach Qualifikationen auf der Basis übergeordneter oder untergeordneter Qualifikationscodes. Außerdem können mit den Ressourcen verknüpfte
Qualifikationshierarchie Dokumente wie Lebensläufe und Erfahrungsprofile nach Stichwörtern durchsucht werden. Auf diese Weise lassen sich Ressourcen mit neu identifizierten Qualifikationen finden,
die von Unternehmen noch nicht kategorisiert wurden.

10 15
Demand Manager

Mit detaillierten Ressourcensatzmatrizen berechnet Demand Manager die


Kosten der bei Ereignissen oder anderen Anforderungen entstehenden
Verfolgen Sie
die Kosten von
Resource Planner
Aktivitäten, und zwar auf Basis der zugewiesenen Ressourcen – Ereignissen zurück – Optimaler Einsatz Ihrer Mitarbeiter
unabhängig davon, ob diese Zuweisung in der ITSM-Anwendung oder in so werden die Total
Demand Manager stattgefunden hat. Cost of Ownership
der Anwendungen
Demand Manager verknüpft servicebezogene Kosten (sowie die Anzahl und Anlagegüter
Das Modul Clarity™ Resource Planner ermöglicht Unternehmen, Ausgleich zwischen Ressourcenkapazität und Projektbedarf
der Ereignisse oder Anforderungen) mit den entsprechenden IT- optimale Ergebnisse aus ihrem wichtigsten Kapital zu erzielen – Die Funktion Capacity Planning von Resource Planner gewährt Einblick in
transparenter
den Mitarbeitern. Um möglichst schnell zu Ergebnissen zu kommen, die Geschäftsbereiche des Unternehmens und stellt die gesamte Arbeit
Investitionen – zum Beispiel Anwendungen, Anlagegüter, Produkte und
müssen Unternehmen rasch die richtigen Leute finden und (Bedarf ) im Vergleich zur Gesamtverfügbarkeit der Ressourcen (Kapazität)
Services. Die Auswertung des Trends im Hinblick auf die Menge und die
abteilungsübergreifende Teams zur Lösung komplexer Probleme bilden. dar. Manager können Portfoliozusammenfassungen einsehen, die den
Kosten der Ereignisse zusammen mit weiteren Anforderungen über einen Wenn nur eine begrenzte Anzahl qualifizierter Leute zur Verfügung steht, Ressourcenbedarf und Projektstatus nach OBS-Hierarchien wie Geografie,
längeren Zeitraum hinweg liefert wichtige Informationen über den müssen Unternehmen ihre Teambildungsprozesse optimieren und Abteilungen, Projekttyp und Ressourcenrollen enthalten. Strategieplaner
Zustand dieser Investitionen. Unternehmen können dadurch Mitarbeiter aus unterschiedlichen Regionen einbeziehen, um zu können „Was-wäre-wenn“-Analysen zu Projekten durchführen, indem sie
zuverlässigere Vorhersagen hinsichtlich Ressourcenanforderungen und gewährleisten, dass alle Anforderungen erfüllt sind. die Projektattribute ändern, um verschiedene Szenarien zu simulieren, in
Budget treffen. denen der Bedarf verlagert wird, um Überkapazitäten zu vermeiden.
Kapazitätsplanung – ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen Beispielsweise kann ein Benutzer Projekte niedriger Priorität oder noch
Als Hauptkomponente des Clarity-Systems stellt Demand Manager die Ressourcenkapazität und Bedarf – stellt im heutigen Geschäftsleben
Die von Demand Manager zur Verfügung gestellten Informationen zu nicht genehmigte Projekte ausschließen oder die Projektdaten
Schnittstelle zur IT-Serviceseite dar und ermöglicht Unternehmen, den ein erhebliches Problem dar, da Unternehmen danach streben,
den Kosten und Ereignissen wirken sich auf die Anwendungen und die verschieben, um zu sehen, wie sich die Bedarfsanforderungen ändern.
gesamten Bedarf zu erfassen und zu verwalten, die Gesamtnutzung der größtmöglichen Ertrag aus ihren Geschäftsbereichen zu ziehen. Für die Die Optimierung der Ressourcennutzung durch Kapazitätsplanung
Anlagegüter aus. Damit können Portfoliomanager bessere
Ressourcen transparent darzustellen und die Auswirkungen von meisten Firmen ist es eine Herausforderung, Projektanforderungen zu reduziert die organisatorischen Kosten und garantiert den Erfolg von
Entscheidungen über ihre IT-Investitionen treffen – über Ausbau,
unvorhergesehenen Aktivitäten auf das IT-Portfolio zu analysieren. erfüllen, ohne dass die Mitarbeiter überfordert oder nicht ausgelastet Programmen.
Wartung, Konsolidierung oder Ablösung von Systemen. sind. Eine Lösung für die Planung und Verwaltung von
Ressourcenkapazitäten zu haben und sie mit dem Arbeitsbedarf Auswerten
Die wichtigsten Funktionen von Demand Manager abzugleichen, ist ein notwendiger Bestandteil jeder
zukünftiger
Ressourcenmanagement-Strategie.
Kapazitäten nach
Funktionen Leistungen
Die Zuordnung qualifizierter Profis zu den richtigen Teams ist wichtig, um Rollen zwecks
Ereignisverwaltung Leute zu halten, die einen entscheidenden Beitrag zum Wachstum eines Planungs-
Konfigurierbare Ereignisformulare Eine einfach zu installierende Benutzeroberfläche für die Eingabe von Ereignissen und anderen Bedarfsanforderungen überall im Unternehmen, über die sämtliche Unternehmens leisten können. Resource Planner verfügt über die verbesserung
Anforderungen in einem einzigen System konsolidiert werden. Formulare können über die PowerMods-Funktionalität von Clarity Studio vollständig konfiguriert werden. notwendigen Werkzeuge zur Erfassung der Qualifikationen von Personen
und zur Nachverfolgung ihrer Entwicklung, Erfahrung und Interessen
Mehrere Einstiegspunkte für Formulare Ermöglichen die direkte Eingabe von Ereignissen in das Modul oder den automatischen Import aus ITSM oder anderen externen Systemen durch bereits erstellte Service-
sowie zur Verwaltung des gesamten Spektrums von Anforderung, Suche
Connect-Integrationskonnektoren oder veröffentlichte APIs von XML Open Gateway™.
und Zuweisung von Ressourcen. Ganz gleich, ob ein Unternehmen einen
Lifecycle-Ereignisverwaltung Verwaltet den vollständigen Lifecycle eines Projekts, von der Einreichung bis hin zu Kategorisierung, Zuweisung, Eskalation, Abschluss, Kostenrechnung und Analyse. formellen oder informellen Anforderungsprozess zur Bildung von Teams
verwendet, das Clarity-Modul Resource Planner bietet hierfür die
Umfassende Ereignisanalyse Bietet Zugriff auf die wichtigsten Ansichten für die Bedarfsanalyse über Standard-Portlets wie zum Beispiel Investitionsereignis-Kosten, Investitionsereignis-Details,
notwendige Flexibilität.
Personalereignis-Zuweisungen und Teamereignis-Zuweisungen.
Resource Planner besteht aus vier Modulen, die diese
Ressourcensatzmatrizen Ermöglichen die detaillierte Kostenberechnung der für Ereignisse erfassten Arbeit durch die Verbindung zum Clarity-Modul Financial Manager. Sobald Aufwand für Arbeit
anfällt, die sich auf ein Ereignis bezieht, werden die Kosten automatisch basierend auf den Sätzen berechnet, die für die dem Ereignis zugeordneten Ressourcen gültig sind. Hauptanforderungen erfüllen: Resource Finder, Capacity Planning,
Resource Requisitioning und Skills Management.
Anfangs- und Enddatum von Ereignissen und Bieten die Möglichkeit, Ereignisse und andere unvorhergesehene Aktivitäten auf die gleiche Weise wie Vorgänge in der Projektarbeit zu planen. Dabei werden zugewiesene
Restaufwand Ressourcen mit einer vollständigen Darstellung ihrer Arbeitswarteschlange zur Verfügung gestellt – einschließlich der Angabe, wann die Ausführung von Vorgängen geplant ist Die richtigen Leute für Ihre Arbeit
sowie deren Dauer. Resource Finder erleichtert den Personaleinsatz. Projektmanager können Verwaltung von Ressourcenanforderungen und Personaleinsatz
schnell nach Ressourcen suchen, diese auswählen und sich anschließend Die Funktion Resource Requisitioning ermöglicht die effiziente
Projekt- und Vorgangsumwandlung Ermöglicht Unternehmen die Umwandlung eskalierter Ereignisse in neue Projekte oder Vorgänge in bestehenden Projekten, indem die Mittel zur Verfolgung wichtiger Arbeit
Detailinformationen zu jeder Person anzeigen lassen. Dies können Verwaltung von Ressourcenanforderungen sowohl auf der Bedarfsseite
mithilfe von Projektplänen, Ressourcen-Zuweisungen, Meilenstein-Verfolgung und Kostenrechnung bereitgestellt werden.
beispielsweise Qualifikation, Projekte, an denen die Person mitgearbeitet als auch auf der Bereitstellungsseite des Anforderungsprozesses. Sie stellt
Prozessautomatisierung und Workflows Verringert den manuellen Aufwand durch Verknüpfung von Ereignisaktionen mit Prozessen im Clarity-Modul Process Manager: zum Beispiel Zuweisung von Ressourcen zu hat, und individuelle Kalender sein. Darüber hinaus können sich Projekt- Projektmanagern einen effizienten und geordneten Mechanismus zur
einem Ereignis und Verknüpfung von Ereignissen mit Portfolio-Investitionen. und Ressourcenmanager eine grafische Darstellung der Kommunikation ihrer Ressourcenanforderungen an die
Ressourcenverfügbarkeit anzeigen lassen, um herauszufinden, ob Ressourcenmanager zur Verfügung. Darüber hinaus bietet sie
Anwendungs- und Bestandszuordnung Führt automatisch ein Rollup der Mengen und Kosten der Servicetätigkeiten in Portfolio-Investitionen (einschließlich Anwendungen, Anlagegüter und Produkte) durch, um
überlastete oder nicht ausgelastete Mitarbeiter vorhanden sind. So Ressourcenmanagern die Werkzeuge zur schnellen Suche nach Personen,
eine Analyse der Total Cost of Ownership des Portfolios zu ermöglichen.
können problemlos verfügbare qualifizierte Mitarbeiter im gesamten die den Anforderungen entsprechen, und zur Kommunikation mit ihnen
Vollständiger Buchungsnachweis Ermöglicht dazu berechtigten Benutzern die Erfassung aller Änderungen an einem Ereigniseintrag – einschließlich der Information, wer die Änderung durchgeführt hat, wann Unternehmen gefunden werden. während des gesamten Prozesses. Unternehmen mit tief greifenden
die Änderung erfolgt ist und wie hoch der Wert vor und nach der Änderung war. Angebots- und Nachfrageprozessen können schnell und einfach
Mitarbeiter mit den notwendigen Qualifikationen aus internen und
Ideen-Management Anzeigen von externen Quellen ausfindig machen, anfordern und einsetzen.
überlasteten oder
Zentralisiertes Ideen-Management Ermöglicht die unternehmensweite Sammlung, Weiterleitung, Auswertung und Genehmigung neuer Ideen, die zu Portfolio-Investitionen führen können. Die Formulare und
nicht ausgelasteten Identifikation und Erfassung wichtiger Qualifikationen und
Prozesse sind voll konfigurierbar, um die Sammlung von Ideen wie Projektanforderungen und neuen Produktkonzepten zu unterstützen.
Mitarbeitern, um Erfahrungen
Konfigurierbare Ideenformulare Ermöglichen Administratoren, Felder und Formulare so zu erstellen, anzuordnen und anzuzeigen, dass sie optimal zu den zu sammelnden Informationen passen. Durch kontinuierliches Training und fortlaufende Entwicklung der
bessere Personal-
Prüf- und Genehmigungs-Workflow Beschleunigt Entscheidungen, indem Prozesse zur Weiterleitung, Auswertung und Genehmigung neuer Ideen automatisiert werden. Mitarbeiter sowie durch Mitarbeiterwechsel müssen Unternehmen sich
entscheidungen
der Herausforderung stellen, das Potenzial ihrer qualifizierten Ressourcen
Umwandlung von Ideen in Investitionen Macht eine erneute manuelle Eingabe überflüssig, da genehmigte Ideen direkt in einen unterstützten Investitionstyp (Projekt, Produkt, Anlagegut oder Anwendung) zu treffen
umgewandelt werden können. voll auszuschöpfen. Das wird durch die Erfassung, Kategorisierung
und Organisation von Qualifikationen erreicht. Die Skills-Management-
Transparenz der Ressourcen Funktion ermöglicht die schnelle Identifikation der optimalen
verfügbaren Ressourcen für alle Arbeiten. Clarity stellt Unternehmen
Ansicht von geplanter und unvorhergesehener Ermöglicht Ressourcenmanagern, geplante und nicht geplante Arbeitszuweisungen für ihre Ressourcen zu überblicken. Auf diese Weise können sie Projektzuordnungen
eine Methode zur Verfügung, mit der die individuellen Qualifikationen
Arbeit anpassen, um kurzfristig angefallene Arbeit zu berechnen oder zu verteilen und Projektauswirkungen so zu verringern.
der Mitarbeiter erfasst und deren Entwicklung, Erfahrung und Interessen
Ansicht des Bedarfstrends Bietet einen Überblick über den Aufwand, der durch bereits eingetretene unvorhergesehene Aktivitäten angefallen ist und ermöglicht Prognosen für die Zukunft. verfolgt werden können.
Ansicht der Teamauslastung Stellt Ressourcenmanagern eine konsolidierte Ansicht der geplanten und ungeplanten Arbeit für ihre Teams zur Verfügung. Sie haben hier die Möglichkeit, einen Ausgleich der
Arbeitslast vorzunehmen, die vollständige Auslastung der Ressourcen festzulegen und sicherzustellen, dass die qualifiziertesten Mitarbeiter an den wichtigsten Projekten arbeiten.

Integration
Vorinstallierte Service-Connect-Konnektoren Vereinfachen Integrationsverfahren zwischen Demand Manager und IT-Service-Management-Systemen durch mitgelieferte Konnektoren.
APIs von XOG™ (XML Open Gateway) Stellen die Möglichkeit zum Austausch von Ereignisinformationen mit anderen Systemen über veröffentlichte XML-Schnittstellen zur Verfügung.

16 9
Project Manager

Die wichtigsten Funktionen von Project Manager (Fortsetzung) Clarity Studio™


Funktionen Leistungen Konfiguration statt Anpassung
Risiko-, Problem- und Änderungsverwaltung
Erweiterbarkeit von Anwendungen
PMBOK-konforme Risikobewertung Führt eine automatische Berechnung des Risikostands ausgehend von der Wahrscheinlichkeits-, Auswirkungs- und Kategoriegewichtung durch. Dies stellt sicher, dass die
Risikobewertung bei den einzelnen Initiativen konsistent ist. Das Modul Clarity Studio™ dient der Konfiguration von Clarity sowie der Die Benutzer können dann ihre Dashboard-Seiten personalisieren, indem
Risikosortierung, -filterung und -grenzwerte Ermöglichen Benutzern die schnelle Erkennung der folgenschwersten Risiken, die sofortige Beachtung und Eskalation erfordern. Teammitglieder können sich so auf die Entwicklung lokaler Konfigurationen und personalisierter sie entscheiden, welche Portlets angezeigt oder ausgeblendet werden
Risikoverringerungsstrategien in den wichtigsten Bereichen konzentrieren. Benutzeroberflächen. Es ermöglicht Unternehmen und einzelnen sollen und an welcher Position auf der Seite sie erscheinen sollen.
Anwendern die Einrichtung einer Arbeitsumgebung, in der sie in einer für Beispiele für Dashboard-Seiten:
Risiko-, Problem-, Vorgangs- und Stellen Kontext und Muster zur Ermittlung der Ursachen von Risiken und Problemen bereit. Die Zuordnungen und Verknüpfungen zwischen zusammengehörigen Elementen
sie sinnvollen Weise Informationen einsehen und Aktionen ausführen
Aktionszuordnung werden dabei bewahrt. • Ein Executive Dashboard, in dem High-Level-Analysen zum
können.
Protokoll Stellt sicher, dass die vollständige Historie der Risiken, Probleme und Änderungen zu Prüfungszwecken und zur Weitergabe des Wissens an zukünftige Benutzer erfasst wird. Portfolio des Unternehmens erfasst werden. Hierzu zählen unter
Um ihre Produktivität zu steigern, benötigen Unternehmen nur ein anderem Einblicke in Projektpläne und Risiken, die Ausrichtung von
Portfolio-Risikobewertung Erleichtert die Entscheidungsfindung bei aktuellen und zukünftigen Projekten durch das Rollup von Risikoständen bis hin zum Projektportfolio im Modul Portfolio Manager. einziges System, das Konsistenz und Kontrolle ermöglicht. Gleichzeitig Programmen an Unternehmenszielen, ROI-Diagramme und
haben alle Abteilungen, Geschäftseinheiten, Partner und Mitarbeiter, die Ressourcenauslastung.
gemeinsam auf das System zugreifen, ihre eigenen eindeutigen
Risiko-Problem-Änderung – Ereignisverlauf Erhöht die Effizienz und verringert den manuellen Aufwand durch die automatische Umbewertung von Risiken in Probleme auf Befehl des Projektmanagers. Ähnlich werden • Eine Portfolio-Bewertungstabelle, die farblich gekennzeichnete
Probleme in Änderungsanträge bei gleichzeitiger Bewahrung der Analyse- und Aktionshistorie umgewandelt. Anforderungen. Clarity Studio ist besonders geeignet, wenn globale
Statusindikatoren für Leistung, Kosten, Qualität und Zeitplan
Steuerung erforderlich ist, ohne dass lokale Besonderheiten und
enthält.
Personalisierungsmöglichkeiten verloren gehen. In diesem
Budgetierung und Prognosen Konfigurationsmodul können Unternehmen mit wenigen Mausklicks • Ein Programm-Metrik-Dashboard, in dem Status, Kosten und
Projektbudgets und -prognosen Erleichtern das Finanzmanagement von Initiativen durch die direkte Zuordnung der angefallenen Kosten für Arbeit, Material, Spesen und Ausstattung/Geräte zu den jeweiligen Portale, Dashboards, Menüs und Geschäftsobjekte anlegen. Die Software Abweichung für ausgewählte Initiativen mit hoher Priorität erfasst
Projekten. passt sich an die Erfordernisse des Geschäftsprozesses an, nicht werden.
umgekehrt. • Ein Portal des Programm-Managements mit Ankündigungen,
Revision von Budgets und Prognosen Ermöglicht mehrere Prüfungen im Laufe eines Projekts, die aufgezeichnet, überwacht und verglichen werden können. Dies erlaubt die Kontrolle der Finanzdaten des Projekts
und stellt sicher, dass bereits durchlaufene Pannen und Überschreitungen für die zukünftige Arbeit entschärft werden. Die Erweiterung von Clarity unter Verwendung von Clarity Studio bietet Erfolgsstories, Links zu Artikeln über neue Methoden sowie eine
folgende Vorteile: Liste aktiver Projekte.
Genehmigung von Budgets und Prognosen Optimiert Prüfungs- und Genehmigungsprozesse im Projektcontrolling, da Budgetanpassungen vom zuständigen Finanzmanager genehmigt werden müssen. • Ein Dashboard für das Bedarfsmanagement, in dem sämtliche
• Benutzern auf allen Ebenen stehen Echtzeitinformationen über
Anforderungen in einem Unternehmen erfasst werden. Hierzu
rollenbasierte Dashboards zur Verfügung.
zählen beispielsweise Projektanforderungen, Serviceanforderungen,
Automatische Finanzplanerstellung Reduziert die Projektadministration, da Projektmanager auf einfache Weise Finanzpläne aus ihren detaillierten Projektplänen heraus erstellen und aktualisieren können. Auf • Der Trainingsaufwand wird reduziert und die Eingewöhnung neuer Ereignisse, Ideen für neue Produkte und Services, strategische
Basis der verfügbaren Ressourcen, der Kosten und des geschätzten Restaufwands lässt sich automatisch ein in Zeitphasen eingeteilter Finanzplan erstellen. So ist gewährleistet, Benutzer wird durch maßgeschneiderte Clarity-Menüs, -Seiten und Initiativen und Supportanfragen.
dass exakte Finanzpläne mit minimalem Aufwand verfügbar gemacht werden können.
-Ansichten beschleunigt, die eine vertraute Sprache und gewohnte
Verfahren verwenden. In Clarity Studio erstellte Portlets können auf Informationen und Business
Intelligence aus der Clarity-Umgebung, aus anderen Datenbanken
Programmverwaltung • Geschäftsobjekte wie Portfolios, Projekte, Ressourcen und Ideen innerhalb des Unternehmens und aus externen, in HTML-Format
Rollup von Projekten in Programme Top-Down-Planung und Bottom-Up-Kumulierung ermöglichen die Zusammenfassung von Projekten in Programme. können über die PowerMods™-Konfigurationsfunktion auf einfache vorliegenden Quellen, z.B. Newsletter und Netzwerkstatus-Informationen,
Planung auf Programm- und Projektebene Ermöglicht die Budgetierung von Kosten und Nutzen auf Programmebene, ohne detaillierte Projektpläne erstellen zu müssen. Während der Durchführung der Projekte werden die Weise individuell angepasst werden – ohne umständliche zugreifen. Administratoren können neue Portlets basierend auf
auf der oberen Ebene vorgenommenen Schätzungen durch die Ist-Daten der Projektebene ergänzt. Programmierung. Geschäftsobjekten oder Anfragen erstellen. Portlets können mit
Programm-Dashboards Geben eine klare Übersicht für Führungskräfte, ob das Portfolio insgesamt planmäßig verläuft – im Hinblick auf Budget, Zeitplan, Meilensteine und Risikoprofil. Initiativen, die • Die lokale Verwaltung wird durch zentrale Steuerung mithilfe von Diagrammen, Tabellen, Workflows, Best Practices, Dokumenten und
Probleme bereiten, können im Detail angezeigt werden. System Partitions vereinfacht, einer Funktion, die mehrere lokale Formularen gefüllt werden. Sie alle werden in Echtzeit aktualisiert, ohne
Konfigurationen in einer einzigen Anwendungsinstanz unterstützt. dass Berichte ausgeführt und geprüft werden müssen.
Drill-Down-Funktionen Einfache Risiko- und ROI-Bewertung durch Drill-Down-Möglichkeit von der Programmebene zu den Details der Unterprojekte. Dabei werden die tatsächlichen Ausgaben mit
dem Budget verglichen und prognostizierte Ausgaben und erwarteter Nutzen überprüft. Die Darstellung eines einmal erstellten Portlets kann auf einfache Weise
Leistungsrealisierungsdiagramm Ermöglicht den Vergleich der Top-Down-Schätzungen der Programmleistung mit den Bottom-Up-Ist-Daten. Dies stellt sicher, dass die Ergebnisse den Erwartungen Mit einer Kombination aus unter Verwendung von Konfigurationseinstellungen geändert werden, die
entsprechen und die künftigen Planungen verbessert werden können. Diagramm- und Tabellen- sowohl Administratoren als auch Endanwendern zur Verfügung stehen.
Portlets auf personalisierten Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:
Reporting Seiten können • Sie können Informationen in Balken-, Blasen-, Säulen-, Trichter-,
Zahlreiche Standard-Portlets Ermöglichen Projektmanagern die Personalisierung von Projekt-Dashboards mit vordefinierten Portlets wie zum Beispiel Projektrisiken, Projektteam, Arbeitsaufwand und Echtzeitinformationen Kreis-, Linien- und Punktdiagrammen darstellen lassen.
Projektprobleme. angezeigt werden
• Sie können Gantt-Diagramme und Fortschrittsleisten verwenden,
Zahlreiche Standardberichte Für jeden Benutzer leicht zugängliche Berichte, die wichtige Fragen zur Arbeit und den geschäftlichen Ergebnissen beantworten. Zu den Standardberichten gehören: um Zeitpläne, Fortschritt und Phasenabschluss-Status für
• Budget-/Prognoseanalyse
Projektvorgänge, Programmdauer und Lifecycles von
• Schlüsselvorgänge und Meilensteinstatus
• Projektanalyse und -profitabilität Anwendungen und Anlagegütern visuell zu präsentieren.
• Ressourcenzuweisungen • Sie können serienmäßig mitgelieferte Histogramme verwenden,
• Ressourcenleistung um die Ressourcenauslastung zu verfolgen.
• Zeitformulardetail
• Sie können Wertelisten erstellen, indem Sie zusammenhängende
Daten in Gruppen aufteilen und Statusindikatoren wie Ampeln,
Ampelfunktion Stellen Geschäftsdaten in grafischer Form dar und geben per Ampelfunktion ein visuelles Alarmsignal zu Risiko, Status, Problemen, Budget oder anderen benutzerdefinierten
Genehmigungshäkchen und Erfolgsindikatoren verwenden.
Werten eines Projekts oder Programms.
Erstellen von Portlets und Dashboards • Sie können einfache oder komplexe Filter erstellen, die den
Rollenbasierte Berichterstattung Bietet Benutzern mit einem einfachen Mausklick Zugriff auf alle für sie relevanten Berichte. So sind zum Beispiel die für einen Projektmanager wichtigen Informationen für
Berechtigte Anwender und Administratoren können mit Benutzern nur die für sie wichtigen Informationen anzeigen.
Führungskräfte nicht unbedingt relevant. Auch wenn die Menge der Informationen zu einem Projekt sehr groß ist, sehen die Benutzer nur die Inhalte, die für sie wichtig sind.
Clarity Studio Dashboard-Seiten für die gesamte Clarity-
Export nach Microsoft Excel oder PDF Ermöglicht die weitergehende Analyse von Berichtsausgaben durch das Laden von Berichten in Microsoft Excel sowie die einfache Weitergabe von Berichten in Form Benutzergemeinschaft in einem Unternehmen zusammenstellen und
von PDF-Dateien.
publizieren. Jede Seite besteht aus einer Reihe von Portlets – kleinen
Anwendungsintegration Fenstern mit Informationen in Form von Diagrammen, Tabellen oder
Ausschnitten von Web-Seiten, die automatisch auf den Computern von
Publizierte XML-APIs Ermöglichen den IT-Mitarbeitern eines Unternehmens oder einem externen Systemintegrator den einfachen Zugriff auf wichtige Informationen und Prozesse in Project Manager, Clarity-Benutzern mit den entsprechenden Zugriffsrechten angezeigt
ohne zeitaufwändige Datenbankprozeduren oder benutzerdefinierten Code schreiben zu müssen.
werden.

Zugriff auf Schlüsselobjekte Schafft zusätzlichen Wert durch die Verknüpfung der Schlüsselobjekte in Project Manager mit jenen in anderen Unternehmensanwendungen, z.B. Buchhaltungs-,
in Project Manager Abrechnungs- und Personalverwaltungssystemen. Zu den verfügbaren Gateway-Objekten gehören u.a. Projekte, Rollen, Ressourcen, Benutzer, Hauptbuch-Konten und
-Perioden, Rechnungen und Gutschriften, Timesheets und Organisationseinheiten.

8 17
Clarity Studio Project Manager

In drei einfachen Individuelle Anpassung von Clarity durch PowerMods™- Um die Datensicherheit sowie die Organisation und Klassifizierung wichtige Informationen zur Projektausführung wie Vorgangsstatus,
Schritten erstellen Sie Konfigurationen von Informationen sicherzustellen, verwendet Project Manager den Zeiterfassung, Ressourcenverfügbarkeit und Dokumente auf einfache
Portlets für Clarity Studio bietet eine konsistente Methode der Konfiguration und Organizational Breakdown Structure (OBS) Service. Dieser Service Weise mit Anwendungen zur Finanz- und Personalverwaltung,
leistungsstarke Erweiterung von Geschäftobjekten innerhalb des Systems (Portfolios, ermöglicht Unternehmen die Definition eigener hierarchischer Kostenrechnung, ERP etc. ausgetauscht werden, um Kosten zu
Business-Intelligence- Anwendungen, Anlagegüter, Ressourcen, Projekte und Ideen), so dass Strukturen, z.B. nach Abteilungen, geografischem Standort oder reduzieren, die Berichterstattung zu verbessern, doppelte Eingaben zu
Funktionen Clarity sehr einfach auf die individuellen Erfordernisse eines Ressourcenpool. Anhand dieser Strukturen können Informationen vermeiden und die Zyklusdauer zu verkürzen.
Unternehmens zugeschnitten werden kann. organisiert und entsprechende Zugriffsberechtigungen vergeben
werden. Diese leistungsfähige Funktion führt automatisch einen Daten- Präzise Durchführung
Clarity Studio ist die Schnittstelle zum PowerMods-Framework, in dem Rollup auf Basis der Unternehmenshierarchien durch und stellt allen Project Manager ermöglicht das Erstellen verlässlicher Projektpläne
Clarity ohne kostenintensive Anpassung konfiguriert werden kann. Organisationsebenen die Schlüsseldaten für eine bessere und genauer Schätzungen, die Suche und Zuweisung der am besten
Benutzer können im System weitere Geschäftsobjekte als Top-Level- Entscheidungsfindung zur Verfügung. geeigneten Ressourcen, die Nutzung von Wissen und Best Practices
Objekte oder untergeordnete Objekte hinzufügen. Sie können diese mit innerhalb des Unternehmens. Project Manager fördert Collaboration und
benutzerdefinierten Feldern, Formularen, Prozessen und Portlets Um den Austausch von Projektinformationen mit anderen Systemen zu liefert aussagekräftige Berichte und Analysen. Dadurch können Manager
konfigurieren und diese Objekte dann mit Projekten, Vorgängen, erleichtern, verfügt Project Manager über eine nahtlose Verbindung zum Projekte und Programme kontrolliert und vorhersehbar durchführen und so
Ressourcen, Portfolios oder anderen Standardobjekten verknüpfen. Darüber Dienst XOG™ (XML Open Gateway). Dieser umfasst veröffentlichte, auf gewährleisten, dass die wichtigsten Initiativen des Unternehmens pünktlich
hinaus können Benutzer Formulare definieren und mit einer Kombination offenen Standards basierende Schnittstellen, die die Integration in und im Rahmen des Budgets abgeschlossen werden.
Personalisierung der Clarity-Umgebung aus Standardfeldern und benutzerdefinierten Feldern gestalten, Unternehmensanwendungen erleichtern. Über die XOG-APIs können
Die Leistungsfähigkeit von Clarity Studio geht über das Erstellen von Überprüfungsregeln und Standardwerte festlegen, gefilterte und sortierte
Dashboards mit benutzerdefinierten Portlets weit hinaus. Mit Clarity Studio Listen erstellen und Hyperlinks zu anderen Objekten einfügen.
können Unternehmen die Benutzeroberfläche und Navigation in Clarity
auf einfache Weise konfigurieren und erweitern, um die Produktivität der In Clarity Studio können
Benutzer zu steigern, den Trainingsaufwand und die Support-Kosten zu Sie mit PowerMods auf
reduzieren und personalisierte Inhalte in Echtzeit bereitzustellen. Über die einfache Weise
per Maus bedienbare Browser-Oberfläche von Clarity Studio können
benutzerdefinierte Felder Die wichtigsten Funktionen von Project Manager
Administratoren folgende Konfigurationen vornehmen:
hinzufügen, bearbeiten,
• Hinzufügen neuer Dashboard-Seiten zum System und Auswahl der neu anordnen und Funktionen Leistungen
darauf anzuzeigenden Informationen, der zugriffsberechtigten Workflow-fähig machen Projektmanagement
Personen und der möglichen Aktionen, die Benutzer ausführen
Grundlegende Projektplanung Bietet einfache Projektplanung und Collaboration-Funktionen wenn das Erfassen des Aufwands wichtiger ist als eine detaillierte Erfassung der Kosten und des Zeitplans, z.B.
können.
bei neuen Initiativen, vorfinanzierten Projekten und neuen geschäftlichen Möglichkeiten.
• Benutzerdefinierte Menüsteuerung durch die Neuordnung und Detaillierte Projektplanung Bietet vollständige Projektmanagement-Funktionen für komplexe Projekte, bei denen Benutzer Kosten erfassen und kontrollieren, detaillierte Ressourcenzeitpläne aufstellen,
Umbenennung von Menüeinträgen entsprechend den im Vorgänge anhand einer Zeitskala verwalten und Ergebnisse überwachen und vervollständigen müssen.
Unternehmen verwendeten Begriffen und Prozessen. Dabei
Best Practices und Methoden Ermöglichen das automatische Aufstellen von Projektplänen, einschließlich der Schlüsselvorgänge, Meilensteine, Rollenzuweisungen und Formulare auf Basis der Beantwortung
können verschiedene Sprachen verwendet werden.
von Projektprofilfragen durch den Projektmanager. So können Unternehmen konsistente Pläne für das gesamte Unternehmen auf Grundlage von Best Practices erstellen.
• Anpassung des Oberflächendesigns von Clarity an das Projektvorlagen Ermöglichen das Anlegen von Best-Practice-Bibliotheken, damit alle Mitarbeiter die angemessenen Verfahren einhalten und die richtigen Vorlagen verwenden. Eine
Über PowerMods erstellte benutzerdefinierte Felder und Objekte werden
Erscheinungsbild anderer Anwendungen, die im Unternehmen Prozessvorlage kann einen in Phasen gegliederten Projektstrukturplan (PSP) mit Vorgängen und Aktivitäten enthalten, einen Projektzeitplan, ein Budget und Prognosen,
an alle Clarity-Schnittstellen übertragen: die Benutzeroberfläche, Open
verwendet werden. Ressourcen und Rollen, Arbeitsvorgänge und Dokumente. So stehen beim Erstellen eines neuen Projekts oder beim Übergang in eine neue Phase die entsprechenden
Workbench, Microsoft Project und Clarity XML Open Gateway (XOG™). XOG
Projektdaten sofort allen Teammitgliedern zur Verfügung.
Unterstützung des „verteilten Unternehmens“ durch bietet vollständige Unterstützung für benutzerdefinierte Objekte, für die
System Partitions Prozesse, Portlets, Dashboards, Sicherheit oder Power-Filter aktiviert sind. PSP-Erstellung und Ressourcen-Zuweisungen im Ermöglichen Projektmanagern das Erstellen einfacher Projektpläne, die Verwaltung komplexer Projektvorgänge und die Zuweisung von Ressourcen innerhalb der Browser-
Häufig ist eine Zentralisierung erforderlich, um die Ausrichtung an Browser Umgebung von Project Manager, so dass keine separate Projektmanagement-Anwendung wie Microsoft Project gestartet werden muss.
Unternehmenszielen zu ermöglichen, Unternehmensstandards Alle über PowerMods erstellten Felder oder Objekte stehen außerdem
umzusetzen, Vorschriften zu erfüllen und die Kosten zu kontrollieren. Die sofort in der Prozess-Engine zur Verfügung, so dass Workflow-Designer Multiple Projektplangrundlagen Ermöglichen den Vergleich der Vorgangs- und Aufwandsprognosen mit den aktuellen Anforderungen und den ursprünglichen Budgets. So können im Laufe des Projekts die
Unternehmensleitung sollte jedoch nur dann Einschränkungen für von sie verwenden können, um Informationen an wichtige Prozesse des Vorgehensweise geändert und strategische Entscheidungen getroffen werden, um im Zeit- und Budgetrahmen zu bleiben.
Abteilungen, Geschäftseinheiten, Partnern und Mitarbeitern gemeinsam Unternehmens zu übergeben oder daraus zu übernehmen. Das
Besondere an PowerMods ist, dass sie automatisch und nahtlos in künftige Benutzerdefinierte Felder aus PowerMods™ Bieten Flexibilität und Kontrolle durch die Möglichkeit, das System so zu konfigurieren, dass die spezifischen Informationen und Prozesse, die das Unternehmen braucht, erfasst
genutzte Systeme festlegen, wenn dies unbedingt erforderlich ist. System und wiedergegeben werden können. Die PowerMods-Funktionalität in Clarity Studio ermöglicht das Erstellen benutzerdefinierter Felder und Seiten in Project Manager. Sowohl
Partitions markieren einen architektonischen Durchbruch, durch den Clarity-Versionen übertragen werden. Anders als herkömmliche
Standard- als auch benutzerdefinierte Felder können so angeordnet werden, wie es für das Unternehmen am sinnvollsten ist.
Unternehmen sämtliche Vorteile einer zentralisierten und einer Anpassungen sind diese Konfigurationen zukunftssicher.
dezentralisierten Anwendungsumgebung ausnutzen können. Vorgangsrichtlinien Stellen Informationen zu Best Practices für die Ausführung eines Vorgangs zur Verfügung, damit die verantwortlichen Mitarbeiter auf das Know-how zugreifen können, das sie
Normalerweise erfordert die Anpassung an die speziellen Bedürfnisse für ihre Arbeit benötigen.
System Partitions unterstützen das lokale Management von Feldern, eines Unternehmens oder einzelner Benutzer IT-Ressourcen oder teure
Integration in Open Workbench und Microsoft Ermöglicht das Management komplexer Projekte online oder offline mit Open Workbench, dem Open-Source-Desktop-Planungsprogramm oder Microsoft Project. Schedule
Formularen, Prozessen, Methoden und Markenbezeichnungen. externe Fachkräfte für die Programmierung und Konfiguration. Mit Clarity
Project Connect, ein Modul der Clarity-Anwendung, stellt die Verknüpfung zur Verfügung.
Gleichzeitig befinden sich alle Daten in einem einzigen System – für Studio jedoch können Benutzer in Unternehmen die Personalisierung von
Clarity selbst vornehmen und verwalten. Dafür stehen eine Reihe intuitiver Planung im Browser Über den Browser können die Anwender eine vorläufige Planung entwickeln, ändern und aktivieren, ohne die Umgebung von Clarity verlassen zu müssen.
vollständige Transparenz, übergreifende Prozesse, globale Steuerung und
Übersichtlichkeit. und benutzerfreundlicher Werkzeuge zur Verfügung, die eine Belastung
wertvoller IT-Ressourcen überflüssig machen. Zeiterfassung
Timesheets Ermöglichen Managern den Zugriff auf die Arbeitspakete, die ihre Mitarbeiter ausführen, und alle damit verbundenen Kosten. Die Benutzer erstellen Timesheets, die
automatisch mit ihren Zuweisungen verknüpft sind und in denen sie die für jeden Vorgang und jedes Ereignis aufgewendete Zeit erfassen, Rechnungsbeträge kennzeichnen
sowie Erklärungen hinzufügen können.
System Partitions
Keine Clientsoftware oder Downloads erforderlich Dies reduziert die Kosten für Einrichtung und Wartung, da keine Software auf den Arbeitsplatzrechnern der Benutzer gepflegt werden muss. Teammitglieder können über einen
stellen die
Webbrowser auf alle Zeiterfassungs- und Projektmanagementfunktionen zugreifen, ohne dass die Installation von Plugins, ActiveX-Steuerungen oder Applets notwendig ist.
Benutzeroberfläche
und das Portlet zur Automatisches Ausfüllen von Timesheets Spart Zeit bei der täglichen Zeiterfassung durch die automatische Übernahme der Daten aus den Timesheets der Vorwoche (optional). Wenn einer Person neue Vorgänge in einem
Verfügung, die für Projekt zugewiesen wurden, übernimmt das Zeitformular diese Vorgänge und Ereignisse automatisch.
jede Gruppe in einer Zeitformulargenehmigung Ermöglicht die Überprüfung der Timesheets, um sicherzustellen, dass sie exakt und vollständig ausgefüllt sind, bevor die Daten in den Projektplan und die Buchhaltung
verteilten Umgebung übertragen werden. Timesheets lassen sich in Workflows in der Prozess-Engine einbinden, wobei einfache oder komplexe Weiterleitungspläne für die Genehmigung zur
geeignet sind Verfügung stehen, einschließlich aufgeteilter Genehmigungen für Matrixorganisationen.
Offline-Timesheets Ermöglichen mobilen Anwendern die Erfassung und Überprüfung von Zeiten, ohne dass eine Verbindung zum Netzwerk besteht. In Microsoft Excel bearbeitete Offline-
Timesheets werden synchronisiert und übernommen, sobald der Benutzer sich wieder in Clarity einloggt. Offline-Timesheets sind in allen Sprachen verfügbar, die Clarity
unterstützt.

18 7
Project Manager Clarity Studio

Zeiterfassung und -analyse zwischen Standard-Portlets und benutzerdefinierten Portlets in Clarity Studio. Die wichtigsten Funktionen von Clarity Studio
Project Manager ermöglicht die Erfassung und die Analyse der Die Kombination von PowerMods, System Partitions und personalisierten
Arbeitskosten und die Kalkulation des Restaufwands bis zum Abschluss Projekt-Dashboards bietet ausreichend Flexibilität und kreative Kontrolle, um Funktionen Leistungen
des Projekts. In Timesheets können die Mitarbeiter die Zeit und Project Manager so zu konfigurieren, dass die speziellen Informationen und Erstellen von Portlets und Dashboards
Ressourcennutzung für die Projekte und Aktionen erfassen, denen sie Prozesse eines Unternehmens erfasst und wiedergegeben werden können.
zugewiesen sind. Manager mit Zeitgenehmigungsrechten können diese Portlet-Aufbau mit einfachen Mausklicks Liefert leistungsfähige Portlets für Endanwender, in denen, abhängig von den Zugriffsrechten und Filtereinstellungen des Benutzers, Diagramme, Tabellen und HTML-Inhalte
Effektives Management von Programmen angezeigt werden, ohne dass, wie traditionell üblich, Berichte erstellt, ausgeführt und verteilt werden müssen. Clarity-Benutzer können eigene Dashboards erstellen, indem
Timesheets vor der Genehmigung auf Genauigkeit und Vollständigkeit
In Unternehmen sind oft umfangreiche Programme zu verwalten, in denen eine sie verschiedene Standard- und unternehmensspezifische Portlets auswählen. So können sie in einer einzigen konsolidierten Ansicht alle wichtigen Informationen für ein
überprüfen, damit gewährleistet ist, dass alle Daten korrekt sind, bevor sie erfolgreiches Arbeiten anzeigen.
in den Projektplan übernommen werden. Zuverlässige Berichtsfunktionen Reihe verwandter Projekte zusammengefasst und verwaltet werden,
bieten Informationen zu dem Zeitaufwand, der für alle Ressourcen und um sicherzustellen, dass übergeordnete Ziele erreicht werden. Mit Project
Manager können solche Programme erstellt und verwaltet werden, wobei Standard-Portlets Ermöglichen den schnellen Aufbau personalisierter Dashboards. Clarity bietet 40 Standard-Portlets, z.B. „Aktionen“, „Meine Projekte“ und „Zu genehmigende Timesheets“.
die gesamte Arbeit angefallen ist.
die Budgetierung und Prognose Top-Down erfolgen kann, während die
Sie können von jedem Berichterstattung über Risiko, Status, Kosten und Zeitplan der im Programm Kunden-Portlets Administratoren haben die Möglichkeit, Portlets basierend auf Geschäftsobjekten oder Abfragen zu erstellen.
beliebigen Ort aus Ihre enthaltenen Unterprojekte Bottom-Up erfolgt. Aus Berichten und Dashboards auf Mehrere Diagrammtypen Stellen Informationen grafisch in der am besten geeigneten Diagrammform dar (Balken-, Blasen-, Säulen-, Trichter-, Linien-, Torten- und Streudiagramme), die im Format
Zeiten im Browser Programmebene kann direkt auf die Details der Unterprojekte zugegriffen PNG (Portable Network Graphics) oder SVG (Scalable Vector Graphics) erzeugt werden.
erfassen – ohne werden, von denen der Erfolg des Programms abhängt.
Drill-Down-Diagramme Ermöglichen den schnellen und einfachen Zugriff auf die in Diagrammen dargestellten Daten. Administratoren können Verknüpfungen zwischen den Diagrammdaten und
Plugins, Applets oder Programm- speziellen Objekten wie Projekten, Ressourcen, Portfolios usw. definieren.
ActiveX-Downloads verwaltung mit Top- Editierbare Raster-Portlets Ermöglichen die schnelle direkte Bearbeitung von Informationen in auf Rastern basierenden Portlets wie zum Beispiel die prozentuale Zuordnung mehrerer Ressourcen in
Down-Planung und einem Projekt oder eine Gruppe abzuarbeitender Ereignisse.
Bottom-Up-
Verschiedene Datendarstellungen Vereinfachen die Informationsvermittlung durch die Darstellung quantitativer Daten in leicht verständlicher visueller Form, z.B. in Gantt-Diagrammen,
Rückmeldung von Ist- Phasenfortschrittsanzeigen, Histogrammen und farbigen Ampelsymbolen.
Daten
Auswählbare Filter Ermöglichen die Verwendung von Portlets für mehrere Funktionen. Benutzer können die Daten nach einer beliebigen Anzahl vordefinierter, konfigurierbarer Parameter filtern.

Precision Security™ Reduziert die Administrationskosten durch die Bereitstellung von Portlets zur Anzeige von Echtzeitinformationen, die über eingebaute Unternehmensstruktur-Sicherheit
verfügen. Die Berechtigungen für die Anzeige von Informationen werden über eine konfigurierbare, flexible Hierarchie zugewiesen, so dass Benutzer nur die Informationen
sehen können, für die sie zugriffsberechtigt sind. Portlets generieren automatisch Diagramme und Tabellen auf der Grundlage der Zugriffrechte des aktuellen Benutzers.
Verwalten von Risiken, Problemen und Änderungsanträgen
Selbst die besten Projektpläne scheitern häufig an unerwarteten Risiken und
ungelösten Problemen. Teammitglieder setzen Project Manager ein, um Export nach Microsoft Excel Unterstützt die weitergehende Analyse der Echtzeitinformationen durch den Export der auf Rastern basierenden Portlets nach Microsoft Excel mit einem einzigen Mausklick.
über die systematische Verwaltung von Risiken, Problemen und Dabei bleiben sämtliche Formatierungen erhalten.
Änderungsanträgen eine bessere Kontrolle über die Projektergebnisse zu Datenbankverbindungen zu Oracle und SQL Server Konsolidieren wichtige Informationen in einheitlichen Portlet-Ansichten durch den Abruf von Daten aus Quellen im Unternehmen, die außerhalb von Clarity liegen, z.B.
erlangen. Mit PMBOK-konformen Prozessen und der entsprechenden Projektcontrolling- und Finanzsysteme.
Terminologie werden Risiken erfasst, ausgewertet und bewertet. So können
sich Manager auf die Risiken konzentrieren, die die größten Auswirkungen PowerMods™
nach sich ziehen und am wahrscheinlichsten sind. Benutzerdefinierte
Konfiguration statt Anpassung Ermöglicht Benutzern in Unternehmen die individuelle Einrichtung von Clarity durch das Erstellen und Konfigurieren benutzerdefinierter Felder in den Clarity-
Grenzwerte ermöglichen ein Rollup wichtiger Risiken zu Management-
Geschäftsobjekten ohne Programmierung.
Dashboards zwecks Transparenz und Risikoverringerung. Projektmanager
können Risiken einfach in Probleme und Probleme in Änderungsanträge System Partitions Unterstützen verteilte und unterschiedliche Unternehmensstrukturen durch lokale Konfigurationen in einer einzigen globalen Instanz von Clarity. Jede Partition kann mit ihren
umwandeln, wobei die Historie und die gegenseitigen Abhängigkeiten eigenen Feldern, Formularen, Prozessen und Markenbezeichnungen konfiguriert werden.
erhalten bleiben. Da sich sämtliche Daten mit Auswirkungen auf das Projekt Leistungsfähige PowerMods- Ermöglicht die Konfiguration der Geschäftsobjekte in Clarity, z.B. Portfolios, Projekte, Ressourcen und Ideen, mithilfe der Felder, Filter, Links, Regeln und Layouts, die für die
auf einen Blick erfassen lassen, können Teammitglieder den Kontext Nahtloser Zugriff auf zentrale Services für Collaboration, Reporting Prozesse des Unternehmens wichtig sind.
Konfigurationsfunktionalität
verstehen, Trends analysieren, die Ursachen für Probleme ermitteln und und Integration
generelle Risiken für das Projekt deutlich verringern. Die Collaboration-Funktionen von Clarity ermöglichen eine effektive Benutzerdefinierte Objekte Ermöglichen Unternehmen die weitergehende Konfiguration von Clarity ohne kostenintensive Anpassung. Benutzer in Unternehmen können weitere Geschäftsobjekte im
System hinzufügen. Sie können diese mit benutzerdefinierten Feldern, Formularen, Prozessen und Portlets konfigurieren und diese Objekte dann mit Projekten, Vorgängen,
Kommunikation der Projektteams, den Austausch von Informationen, die
Bessere Budgets und Prognosen Ressourcen, Portfolios oder anderen Standardobjekten verknüpfen.
Verwaltung von Dokumenten und die gemeinsame Lösung von Problemen.
Die Budget- und Prognosefunktionen in Project Manager bieten alle Projektmanager können Collaboration-Umgebungen erstellen, in denen die Dokumentenanhänge Ermöglichen die Erfassung und gemeinsame Nutzung sämtlicher Informationen durch Unterstützung von Dokumentenanhängen in beliebigen Standard- oder
notwendigen Werkzeuge zur exakten Planung, Überwachung und Analyse Teams an zentraler Stelle Informationen austauschen können, ohne Tausende benutzerdefinierten Geschäftsobjekten.
der finanziellen Leistung wichtiger Unternehmensinitiativen. von E-Mails durchsuchen und auf mehreren Computern verstreute
Projektmanager können im Überblick oder auf Detailebene Budgets Zentralisierte benutzerdefinierte Feldsteuerung Vereinfacht die Administration durch die zentrale Verwaltung aller benutzerdefinierten Felder in Clarity Studio. Benutzerdefinierte Felder werden automatisch an die
Informationen sammeln zu müssen.
erstellen und Prognosen aktualisieren – unter Verwendung von Kategorien Benutzeroberfläche, die Prozess-Engine, Open Workbench, Microsoft Project und das XOG (XML Open Gateway) übertragen.
wie Arbeit, Spesen, Material und Ausstattung/Geräte. Jedes Projekt verfügt
Im Laufe des Projekts können Prognosen mit dem kumulierten Ist- über eine Collaboration- Zukunftssichere Modifikationen Beim Upgrade auf zukünftige Versionen von Clarity werden PowerMods automatisch übernommen. Im Unterschied zu traditionellen Anpassungen, die meist den Einsatz von
und Restaufwand aktualisiert werden. Dadurch kann in Echtzeit angezeigt Umgebung für Spezialisten für den Übergang von einer Version in die andere erfordern, werden PowerMods während des Upgrades auf eine neue Version von Clarity automatisch aktualisiert.
werden, wie viel Prozent des Projekts abgeschlossen sind, Dokumente und
so dass finanzielle Analysen und interne Leistungsverrechnungen Diskussionsforen
vorgenommen werden können. Projektmanager sehen nicht nur, ob Individuelle Portlets mit einfachen Mausklicks Ermöglichen die einfache Sammlung, Aggregation, Analyse und Anzeige wichtiger Informationen durch eine Kombination von PowerMods und Portlets. Über die vollständig
sie sich zeitlich im Plan befinden, sondern auch, ob sie innerhalb des per Point-and-Click steuerbare Oberfläche können Administratoren benutzerdefinierte Felder erstellen, sie in Formularen auf bestimmten Seiten verwenden und Portlets
Budgets liegen. Damit liegt die finanzielle Verantwortung auf der Ebene, erstellen, die die gesammelten Informationen in grafischer Form darstellen.
wo sie am wirksamsten ist.

Konfiguration und Personalisierung Personalisierung der Benutzeroberfläche


Project Manager kann auf einfache Weise an die speziellen Erfordernisse Anpassung der Benutzeroberfläche Ermöglicht die Schaffung einer mit anderen Anwendungen konsistenten Oberfläche. Unternehmen können durch die Verwendung von Farben, Logos, Menüs und Seiten ein
eines Unternehmens angepasst werden. Mit der PowerMods™-Funktion im ganzen Unternehmen einheitliches Erscheinungsbild erzielen.
in Clarity Studio können Administratoren benutzerdefinierte Felder und
Entwicklung neuer Dashboard-Seiten Erweitert die Fähigkeiten von Clarity durch das Erstellen neuer Seiten, die Informationen in einer Weise ordnen und darstellen, die für das Unternehmen sinnvoll ist, z.B. eine
Formulare hinzufügen, die automatisch an Project Manager, Open Seite für Mitteilungen des Projektbüros, ein Dashboard für die Unternehmensleitung oder ein Arbeitsbereich für die Verfolgung von Problemen in Programmen.
Workbench und Microsoft Project weitergegeben werden. Mit der
Funktion System Partitions in Clarity kann jedes Unternehmen, jede Project Manager kann auch auf die in Clarity Core verfügbaren Business-Intelligence- Menü-Manager Reduziert die Trainings- und Support-Kosten durch die Organisation der Clarity-Menüsteuerung nach der Terminologie und den Prozessen des Unternehmens.
Abteilung oder Gruppe ihre eigene virtuelle Instanz mit eindeutigen Dienste zugreifen. Die Basis für Berichte und Analysen ist der Clarity-Data Mart, ein
Feldern, Formularen und Prozessen erstellen. So wird lokale Steuerung bei Speicher für extrahierte und transformierte Informationen, die für Analysen strukturiert Infrastruktur
gleichzeitiger übergeordneter Projektführung möglich. wurden. Standard- und benutzerdefinierte Berichte sowie Portlets und Dashboards
Import- und Exportfunktionen Erleichtern Entwicklung, Test und Verteilung von in Clarity Studio erstellten Portlets, PowerMods-Konfigurationen und Änderungen der Benutzeroberfläche, die alle über das
gewähren wertvolle Einblicke in die Daten und stellen Teammitgliedern, Managern und XOG (XML Open Gateway) von Clarity exportiert und importiert werden können. XOG bietet vollständige Unterstützung für Partitionsmodelle, Objekte, Abfragen, Portlets,
Projektmanager können darüber hinaus personalisierte Dashboards für Unternehmensführung die Informationen zur Verfügung, die für die Bewertung des Portlet-Seiten und Menüs.
jedes Projekt konfigurieren und bereitstellen. Dabei haben sie die Wahl Status’ der Unternehmensinitiativen wichtig sind.

6 19
Clarity Connect Project Manager
Nahtlose Verbindung zwischen Clarity und dem Unternehmen Kontrollierte und vorhersehbare Durchführung
von Projekten
Projekte sind das wichtigste Mittel, um Strategien umzusetzen – und
Bei Clarity Connect handelt es sich um eine Familie von Service Connect™ Darüber hinaus dienen Projekt-Templates zur Beschleunigung der
Strategien sind entscheidend für Unternehmen, wenn es darum geht,
Standardintegrationen für Anwendungen, die die Funktionalität von Service Connect™ unterstützt das Modul Demand Manager, indem eine Projekterstellung durch die Wiederverwendung früherer Arbeit. Templates
Ideen in wirtschaftlichen Erfolg umzumünzen. Ein schlecht geplantes
Clarity™ ergänzen. Hierzu zählt das Modul Schedule Connect, das die Reihe von vorgefertigten Konnektoren für IT Service Management (ITSM)- nutzen die umfangreichen Workflow-Fähigkeiten von Clarity, mit der sich
oder ungenau kalkuliertes Projekt kann sich negativ auf Ergebnisse,
Integration in Open Workbench und Microsoft Project ermöglicht, sowie Anwendungen bereitgestellt werden. Dies verringert Kosten und der gesamte Entwicklungsprozess des Unternehmens innerhalb der
organisatorische Kosten, Glaubwürdigkeit gegenüber den Kunden
das Modul Service Connect, das Konnektoren für IT Service Management Aufwand für die Verbindung von Service- und Projektfunktionen Anwendung modellieren lässt. Nach Abschluss der Prüfungsphase kopiert
und die Motivation der Mitarbeiter auswirken. Das Modul Clarity™ Project
(ITSM)-Anwendungen wie zum Beispiel CA Unicenter Service Desk und innerhalb von IT-Anwendungen. der Workflow automatisch die nächsten Vorgänge, Dokumente, Rollen,
Manager verfügt über umfassende Funktionen für Planung, Kalkulation
Remedy Help Desk zur Verfügung stellt. Budgets und Felder aus der Vorlage in das Projekt, so dass alle zum
Durch die Integration von Service Connect in ITSM-Anwendungen bietet und Budgetierung von Projekten, Ressourcenvergabe und Zeiterfassung,
Abschluss der aktuellen Phase benötigten Elemente zur Verfügung
Demand Manager Benutzern von Clarity eine konsolidierte Übersicht um sicherzustellen, dass Best-Practice-Verfahren und -Methoden des
Schedule Connect™ stehen.
über die anfallenden Aufgaben und die Ressourcennutzung. Dies erlaubt Unternehmens eingehalten, optimale Pläne erzeugt, Kommunikations-
Obwohl Clarity erweiterte Projektmanagement-Funktionen über die
eine ganzheitliche Sicht auf die wichtigsten Ressourcen eines barrieren beseitigt und Projekte präzise ausgeführt werden. Neben der bedarfsorientierten Erstellung von Projekten können die
Webschnittstelle bietet, möchten Projektmanager häufig die Leistung
ihrer Desktop-Computer voll ausschöpfen, um Projekt- und Unternehmens: die Mitarbeiter. Workflow-Funktionen in Clarity auch viele Aufgaben des
Zeitplanungen durchführen zu können. Clarity bietet hierbei Projektmanagements automatisieren. Dazu gehören Benachrichtigungen
Service Connect stellt Schnittstellen zu ITSM-Anwendungen bereit, um Mit Project Manager
Unterstützung durch Schedule Connect™, der Client-Server-Verbindung und Genehmigungen zu Timesheets, die Aktualisierung von Budgets und
die Abfrage ausgewählter Ereignisse zu planen, Daten zu überprüfen, lassen sich einfache
zu Open Workbench und Microsoft Project. Prognosen, die Zuweisung von Aktionen, die Ressourcenverteilung sowie
Fehler zu beheben und Reports zur Verfügung zu stellen. So ist oder komplexe die Weiterleitung und Genehmigung von Dokumenten. Anhand des
Schedule Connect bietet die in der IT-Branche umfassendste und gewährleistet, dass die richtigen Informationen zur richtigen Zeit
Projektpläne grafischen Workflow-Statusindikators können Projektmanager auf
effizienteste Verbindung zwischen Desktop und Server. Bidirektionale weitergeleitet werden.
erstellen einfache Weise verfolgen, an welcher Stelle im Prozess ein Element sich
Integration zwischen Clarity und Open Workbench sowie Microsoft Weiterhin bietet Service Connect umfassende Zuordnungsfunktionen, befindet. Das erleichtert die Beseitigung von Engpässen und ermöglicht
Project bedeutet, dass die Benutzer einfach ein Projekt aus dem anhand derer die Datenfelder der Clarity- und der ITSM-Anwendungen die Messung der Zykluszeit für eine fortlaufende Verbesserung des
Repository auschecken, es lokal bearbeiten und ohne zeitaufwändige den Schnittstellendesignern zur Verfügung gestellt werden. Dies Prozesses.
Konvertierungsschritte erneut speichern können. In Clarity und auf dem ermöglicht eine einfache und fehlerfreie Erstellung von Durch den Einsatz
Desktop vorgenommene Änderungen werden automatisch Übersetzungstabellen. Service Connect ist das benutzerfreundliche von Workflows des
synchronisiert, so dass die Benutzer immer mit den aktuellsten Bindeglied zwischen Service- und Projekt-Welt.
Informationen arbeiten. Process Manager
können
Service Connect bietet
Wenn die Benutzer zudem überall verstreut sind, benötigen sie schnellen Projektzykluszeiten
Zugriff auf die Projektinformationen. Anstatt transaktionslastige RPC- Standardkonnektoren zur
reduziert werden
Protokolle zu verwenden, kommuniziert Schedule Connect über das Integration von Helpdesk-
Standard HTTP-Protokoll, das der Verbindung zum Webbrowser der Anwendungen mit dem Erstellen des geeigneten Projektplans
Benutzer entspricht. Die Bandbreite wird somit reduziert, zusätzliche Modul Demand Manager Project Manager unterstützt alle Ebenen der Projektplanung, von den
Firewall-Ports müssen nicht geöffnet werden und Proxyserver und SSL von Clarity einfachsten Grundlagen bis zur Planung kleinster Details. Mit wenigen
werden ohne zusätzliche Konfiguration unterstützt. Mausklicks kann ein Projektmanager einen einfachen Collaboration-Plan
und einen Plan für die Überwachung von Schlüsselvorgängen und
Schedule Connect Meilensteinen oder einen detaillierten Plan zur Erfassung aller
Effektive Zeit- und Personalplanung für Projekte
bietet nahtlose Informationen in einem komplexen Projekt erstellen. Dabei lassen sich in
Project Manager bietet Zeitplanungsfunktionen zur Festlegung von
bidirektionale allen Plänen die Collaboration-Funktionen von Clarity nutzen. Dazu
Terminen für Schüsselvorgänge und Meilensteine, zur Verwaltung
Integration mit gehören Diskussions-Threads, Dokumentenmanagement und
von Projekt- und Ressourcenkalendern und zur Zusammenfassung
Microsoft Project und Die wichtigsten Funktionen von Service Connect Zeiterfassung auf Projekt- oder Vorgangsebene. Pläne können
mehrerer Unterprojekte in einem Programm, so dass ein Rollup
Open Workbench Schlüsselvorgänge, hierarchische Projektstrukturpläne (PSPs), Kalkulationen,
der Zeitpläne erfolgen kann. All diese Funktionen stehen in der
• Nahtlose Verbindung mit IT Service Management (ITSM)-Anwendungen wie beispielsweise CA Unicenter Abhängigkeiten, Ergebnisse und Mitarbeiterzuweisungen enthalten. Die
webbasierten Clarity-Umgebung zur Verfügung. Um detaillierte Zeitpläne
Service Desk und Remedy Help Desk. mit einem Projekt verbundenen Ressourcen- und Kostencontrolling-
oder eine Baseline erstellen zu können, ist Project Manager nahtlos in
• Erstellen und Planen von Abfragen, um nach Priorität, Kategorie oder anderen Merkmalen ausgewählte aktivitäten sind voll integriert und ermöglichen nahtloses Management
Open Workbench und Microsoft Project integriert. Benutzer können das
Die wichtigsten Funktionen von Schedule Connect Ereignisse zu extrahieren. während des gesamten Projektverlaufs.
bevorzugte Planungsprogramm direkt aus Clarity starten.
• Nutzung der Zuordnungsfunktionen zum einfachen Erstellen von Übersetzungstabellen zwischen Clarity- Überwachung des
• Nahtlose Verbindung mit Open Workbench oder Microsoft Project. und Helpdesk-Feldern. Project Manager verfügt auch über Ressourcenmanagementfunktionen,
Status und der
• Kommunikation vom Client zum Server mit niedriger Bandbreite, problemlos zu verwaltende • Einrichtung von Regeln für die Datenüberprüfung und Fehlerbehandlung zur Qualitätssicherung. mit denen Projektmanager schnell die geeigneten Mitarbeiter innerhalb
Aktivitäten eines
HTTP-Treiber. • Erstellen von unidirektionalen Schnittstellen, um abgeschlossene Ereignistickets für die Kostenrechnung des Unternehmens finden können. Ist das Projekt erst einmal in Project
Projekts über ein
• Unterstützung von Proxyservern, sicheren Verbindungen und WANs. und die Analyse zu erhalten. Manager angelegt, kann das benötigte Personal schnell hinzugefügt
benutzerdefiniertes
• Gemeinsame Nutzung eines Ressourcenpools beim Arbeiten auf dem Desktop oder im Browser. • Erstellen von bidirektionalen Schnittstellen für den Zugriff auf offene Ereignisdatensätze, die Zuweisung werden, indem man Ressourcen nach dem Namen oder der Rolle
Projekt-Dashboard
• Durchführung von Änderungen in Open Workbench und Microsoft Project, die automatisch alle Clarity- von Ressourcen, die Disposition von Tickets, die Zuordnung von ungeplanter Arbeit zu Projektaufgaben sucht. Für eine erweiterte Suche nach bestimmten Qualifikationen
Funktionen aktualisieren (zum Beispiel Buchung der Zeit, Kapazitätsplanung, Projektkostenrechnung und Ressourcenpools und die Auswertung der gesamten
und die Bedarfsprognose.
und Portfoliomanagement). Ressourcenkapazität und des Bedarfs verwenden Projektmanager
• Erstellen, Anzeigen und Ändern von Abhängigkeiten zwischen Projekten, ohne alle verknüpften die Funktionen des Clarity-Moduls Resource Planner.
Projekte zu öffnen.
• Zentrales Verwalten von Informationen und Zugriffsrechten und Sicherstellen, dass diese lokal
angewendet werden.
• Speichern vollständiger Microsoft Project-Dateien, nicht nur der Pflichtfelder, so dass Benutzer
gemeinsam auf Projekte zugreifen können und sichergestellt ist, dass die Felder, Konfigurationen
Erstellen von Plänen anhand von Best-Practice-Methoden und
und Ansichten intakt sind.
Vorlagen
Statt Projektpläne von Grund auf neu zu erstellen, können
Projektmanager vordefinierte Methoden und Vorlagen als Basis
verwenden, die in der Clarity-Anwendung erstellt wurden. Durch
Beantwortung von Fragen zum Projektprofil, die in der Methode definiert
wurden, werden automatisch Schlüsselvorgänge und Meilensteine oder
ein kompletter PSP erstellt, unter Berücksichtigung von Ergebnissen und
Empfehlungen auf Basis von Best-Practice-Verfahren des Unternehmens.

20 5
Portfolio Manager

Die wichtigsten Funktionen von Portfolio Manager Clarity Core


Funktionen Leistungen Nutzung nahtlos integrierter Services für Collaboration,
Portfoliomodellierung und -analyse Dokumentenverwaltung, Portal- und Reportdienste
Vielfältige Portfoliotypen (Projekte, Bietet eine umfassende Portfoliomanagementlösung, die Unternehmen die Verwaltung wichtiger Investitionen ermöglicht, ganz gleich, ob es sich um neue Projekte, neue
Anwendungen, Anlagegüter, Produkte) Produkte, Softwareanwendungen oder physische Investitionsgüter handelt. Die Module von Clarity™ werden durch eine Reihe zentraler Dienste Arbeiten mit Portlets und Dashboards
Standardbewertungsmetriken Minimierter Aufwand bei der Portfoliodefinition durch die Bereitstellung von Standardmetriken für die Bewertung von Investitionen, z.B. nach Kapitalwert, ROI, Risiko und Break- unterstützt und verbunden, womit Benutzer effektiv zusammenarbeiten, Clarity enthält vielfältige Portalfunktionen, mit denen Benutzer ihre
even. Dokumente verwalten, personalisierte Dashboards erstellen und eigenen individuellen Dashboards erstellen und verwenden können.
Unbegrenzte Anzahl benutzerdefinierter Felder Ermöglicht über PowerMods per Mausklick die individuelle Anpassung des Portfolioinventars und der Analysekriterien durch das Hinzufügen neuer Felder, die Neuanordnung Geschäftsinformationen generieren und analysieren können. Jedes Dashboard besteht aus einer Reihe von Portlets – kleine
und Kriterien von Formularen, das Erstellen neuer Seiten und das Einfügen benutzerdefinierter Formeln. Alle PowerMods-Konfigurationen werden automatisch in neue Programmversionen Informationsfenster in Form von Diagrammen, Tabellen oder Webseiten-
übernommen. Ausschnitten – die von erfahrenen Anwendern im Modul Clarity Studio
Unternehmensübergreifende Umgebung erstellt und verwendet werden können.
Hierarchische Portfoliostruktur Ermöglicht die Gruppierung von Portfolios in Hierarchien, die die Struktur des Unternehmens oder des Entscheidungsprozesses widerspiegeln.
Mit der Collaboration-Funktion in Clarity Core Services können Teams bei
allen Arten von Geschäftsinitiativen mit Teilnehmern aus der ganzen Welt Diese Portlets greifen auf Informationen aus der Clarity-Umgebung, aus
Top-Down- und Bottom-Up-Budgetierung Kombiniert den Komfort von frühzeitiger Budgetierung durch Top-Down-Zuweisung mit der Präzision der tatsächlichen Kosten-Nutzen-Analyse zur Bewertung der zusammenarbeiten. Mit der Collaboration-Kernfunktion können Benutzer: anderen Datenbanken innerhalb des Unternehmens und aus externen
Portfolioleistung.
Quellen in HTML-Format wie Unternehmensnachrichten und
Prozesssteuerung von Investitionen Verknüpft Portfolioentscheidungen mit Investitions-Lifecycle-Prozessen durch die Definition von Meilensteinen, die eine Genehmigung für nachfolgende Phasen erfordern. So • Probleme lösen – Clarity ermöglicht einen einfachen Netzwerkstatus-Informationen zu. Portlets werden mit Precision Security
kann es beispielsweise sein, dass ein neues Produkt als Teil des gesamten Portfolios eingeordnet wird, wenn es von der Anforderungsphase in die Designphase übergeht. Entscheidungsprozess, da Teams Diskussionsforen mit automatisch abgesichert, so dass Benutzer nur die für sie bestimmten
Fragestellungen einrichten, Aufgaben kommunizieren und lösen Daten sehen können.
sowie Dokumente austauschen können.
„Was-wäre-wenn“-Szenarien und Selektion Benutzer können ihre Portlets so konfigurieren, dass sie Business-
• Projektereignisse und Aktionen verwalten – Teammitglieder nutzen
Intelligence-Informationen sinnvoll anzeigen. Mithilfe umfassender Filter-,
„Was-wäre-wenn”-Portfolioszenarien Ermöglichen die Optimierung potenzieller Investitionsentscheidungen ohne Änderung des grundlegenden Plans. Portfoliomanager können Investitionen einbeziehen oder gemeinsam einen Kalender, der projektspezifische Ereignisse,
Sortier- und Diagrammfunktionen können Benutzer die Kerndaten der
ausschließen, Anfangs- und Enddatum ändern, Budgets anpassen, Prioritäten neu bewerten und nach benutzerdefinierten Kriterien filtern und sortieren. Meilensteine und Aufgaben enthält.
Portlets in aussagekräftige Berichte zu Schlüsselwerten wie Kosten,
• Vorhandenes Wissen nutzen – die globale Wissensbank, ein Leistungen, Budgets, Status, Risiko, Zeit, Dauer, Verfügbarkeit und
Automatische Szenariogenerierung Spart Analysezeit durch automatisches Erstellen von Investitionsszenarien auf Basis der vom Benutzer ausgewählten Kriterien. Die automatischen Szenarien ergeben eine
optimierte Auswahl von Portfolioinvestitionen, auf deren Basis der Benutzer weitere Analysen durchführen kann. gemeinsames Repository für Dokumente und Informationen, das Ausrichtung übertragen.
allen Benutzern zur Verfügung steht, ist der optimale Ort für
Unternehmensformulare, Vorlagen, Best Practices und Berichte. Diagramm- und
Szenario-Workflows Automatisierung der Verteilung, Evaluierung und Genehmigung von Szenarien inklusive der Unterstützung von einfachen oder komplexen Workflow-Vorlagen, die im Modul
Process Manager erstellt wurden. Mit Teammitgliedern über Tabellen-Portlets zur
Dokumente und Erstellung eines
Szenario-basierte Ressourcenplanung Ermöglicht die Ermittlung der Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf die Ressourcen durch Auswertung von Portfolioszenarien mit der Funktion zur
Diskussionsforen personalisierten
Kapazitätsplanung im Modul Resource Planner.
zusammenarbeiten Dashboards
Automatisches Erstellen von Portfolioinhalten Spart Zeit, indem Portfoliomanager die Inhalte eines Portfolios über Parameter definieren können. Beispiel: Alle in der EU befindlichen Anlagegüter mit einem Buchwert über kombinieren
100.000 Euro. Alternativ können Manager Portfolios auch durch die Auswahl bestimmter Investitionen manuell zusammenstellen.

Dynamische Aktualisierung Vereinfacht die Portfoliopflege durch die Möglichkeit, das Portfolio nach bestimmten Kriterien automatisch neu zusammenzustellen. Der Portfoliomanager entscheidet, wann und
des Portfolioinhalts wie das Portfolio aktualisiert wird.
Vom System unterstützte Sichert die vollständige und rechtzeitige Kommunikation wichtiger Portfolioentscheidungen, da der Portfoliomanager die Möglichkeit hat, alle Abteilungsleiter, Ressourcen-
Szenariobenachrichtigungen und Projektmanager systematisch über Änderungen zu informieren, wenn ein Szenario implementiert wird.

Portfoliooptimierung Sicheres Speichern, Aufrufen und Verwalten von Dokumenten


Mit der Funktion zur Dokumentenverwaltung in Clarity Core Services
Einrichtung der „effizienten Grenze“ Stellt Portfoliomanagern erweiterte Funktionen für die Entscheidungsfindung zur Verfügung. Dafür werden automatisch optimale Portfolios ausgehend von einem lassen sich Dokumente einfach speichern und austauschen.
Investitionsbereich und einer Reihe benutzerdefinierter Bedingungen generiert. Jeder Punkt im „Effiziente Grenze“-Diagramm stellt ein Portfolioszenario dar, das den höchsten Mehr Business Intelligence
Administratoren können mit den Verwaltungsfunktionen von Precision
Ertrag bei einer vorgegebenen Investition liefert. Es kann ein langwieriger Prozess für globale Unternehmen sein, die
Security™ in Clarity Dokumente nicht nur nach Benutzer, Gruppe oder
Rolle sichern, sondern auch nach Unternehmensstruktur, so dass jeder Vielfalt an Portfolio-, Projekt-, Ressourcen- und Finanzdaten des
Portfolioabhängigkeiten Erstellt realistischere Portfolioszenarien durch Berücksichtung von Abhängigkeiten zwischen Investitionen. Beispiel: Wenn Projekt A von den Projekten B und C abhängig ist,
berücksichtigt Portfolio Manager Projekt A nur in den Szenarien, in denen auch die Projekte B und C enthalten sind. Einzelne nur auf die jeweils benötigten Dokumente Zugriff hat. Mit der Unternehmens zu sammeln und auszuwerten, um daraus sinnvolle
Dokumentenverwaltung können Benutzer: Schlüsse zu ziehen. Clarity erleichtert den Business-Intelligence-Prozess
Szenariovergleich Beschleunigt die Entscheidungsfindung durch den Vergleich von Portfolioszenarien, bei dem Unterschiede im Hinblick auf Inhalt, Kosten, Nutzen und ROI ermittelt werden durch Portalansichten in Echtzeit und leistungsfähige Berichts- und
können. • Dokumentversionen kontrollieren – Die Dokumentenverwaltung Analysefunktionen, so dass Benutzer diese Daten durch ihre bessere
Drill-Down-Diagramme Verbinden Portfolioszenarien direkt mit den ihnen zugrunde liegenden Investitionen. Durch einen Klick auf einen „Effiziente Grenze“-Diagrammpunkt gelangen Portfoliomanager verfügt über eine umfassende Funktion zum Ein- und Auschecken Strukturierung interpretieren können.
zu einer detaillierten Liste mit Erläuterungen des Portfolioinhalts in dem Szenario. sowie zur Versionskontrolle. Benutzer können verfolgen, wer zu
welchem Zeitpunkt Dokumente ausgecheckt hat, die Historie eines Zu Clarity Core Services gehört auch eine vollständig integrierte
Dokuments nachvollziehen und vorherige Versionen des Reporting Engine, die eine umfassende Datenvisualisierung und
Bewertung der Portfolioleistung
Dokuments öffnen und verwalten. Analysefunktion enthält. Standardberichte sind in die gesamte
Portfolio-Scorecards Verbessern die Entscheidungsfindung durch die Bereitstellung von Echtzeitinformationen über die Portfolioleistung in einer Reihe personalisierter Portlets. Softwarelösung nahtlos eingebettet und stehen allen Benutzern zur
• Die leistungsfähige Suchfunktion verwenden – Benutzer können Beantwortung zentraler Fragen über ihre Arbeit und das Unternehmen
Standard-Portlets Vereinfachen die Einrichtung durch serienmäßige Standardportfoliobewertungen. Dazu gehören: strukturierte und unstrukturierte Daten innerhalb von Dokumenten zur Verfügung. Mit den Berichts- und Analysefunktionen können
• Investitionsdetails durchsuchen, um Informationen für ihre Arbeit einfach zu finden Benutzer:
• Bilanz-Blasendiagramm und zu verwenden. Precision Security gewährleistet, dass die Suche
• Kosten-Nutzen-Betrachtung nur Informationen liefert, für die der Benutzer eine Berechtigung hat. • Eine Drill-Down-Recherche aus den Berichten heraus durchführen
• Gantt-Ansicht des Zeitplans und über Links zu jedem Abschnitt oder jeder Seite in einem
• Finanzielle Rollups • Dokumenten-Workflow – Ein automatischer
Bericht bzw. zu einem ganz anderen Bericht navigieren.
• Trichterdiagramm der Lifecycle-Phasen Dokumentenaustausch ist erforderlich, wenn virtuelle Teams
• Prüfung der budgetierten Kosten weltweit verteilt sind. Das Modul Process Manager in Clarity • Rollenbasierte Ergebnisse erhalten – Informationen, die für einen
• Quadranten zur Gegenüberstellung von Risiko und Nutzen arbeitet mit der Funktion zur Dokumentenverwaltung in Clarity Projektmanager wichtig sind, sind nicht unbedingt auch für
• Quadranten zur Gegenüberstellung von ROI und Zielausrichtung Core Services zusammen, um Dokumente mit Standard- oder Unternehmensleiter von Interesse. Jeder Mitarbeiter in einem
• Nutzen nach Ziel benutzerdefinierten Workflows zur Überprüfung und Unternehmen benötigt jedoch Zugriff auf entscheidende Berichte,
Konfigurierbare Ampelfunktion Ermöglicht die Definition von Grenzwerten für alle Standard- oder benutzerdefinierten Metriken wie Ausrichtung, Budget, Risiko und Status, um auf Investitionen, deren Genehmigung weiterzuleiten. Diese Funktion hilft Teammitgliedern die Informationen für seine speziellen Aufgaben enthalten. Mithilfe
Leistung hinter den Erwartungen zurückbleibt, aufmerksam zu machen. dabei, auf Basis ihrer Informationen schneller Entscheidungen zu der rollenbasierten Personalisierungsfunktion können Benutzer mit
Ausnahmefilter Verbessern die Reaktionszeit durch Markierung von Investitionen, die die benutzerdefinierten Leistungskriterien nicht erfüllen. So kann ein Portfoliomanager beispielsweise treffen, da zeitaufwändige Meetings sowie entsprechender E-Mail- einem Klick alle für sie relevanten Berichte öffnen.
Filter definieren, die nur Anwendungen zeigen, die teuer in der Wartung und nicht ausgelastet sind und in den nächsten sechs Monaten auslaufen. Austausch entfallen.

4 21
Clarity Core Portfolio Manager

Hinter den umfassenden Berichts- und Analysefunktionen steht der eigenen mehrdimensionalen Berichte aus logischen Daten, die so Optimierung anhand der „effizienten Grenze“ Kommunikation, Ausführung und Bewertung
Clarity-Data Mart. Der Data Mart enthält eine konsolidierte aufbereitet sind, dass sie für Benutzer in Unternehmen verständlich sind. Wenn die Zahl möglicher Investitionen steigt, benötigen Nach der Entscheidung, welche Investitionen in welchem Portfolio zu
Berichtsinfrastruktur zur problemlosen Erstellung von Berichten, indem er Portfoliomanager eine systematische Methode zur Ermittlung der finanzieren sind, kann das Unternehmen mit der Implementierung
Daten in zusammengefasster und detaillierter Form nutzt. Die Funktionen für Collaboration, Dokumentenverwaltung, personalisierte optimalen Investitionen. Portfolio Manager bietet beginnen. Dabei muss die Entscheidung den Abteilungsleitern,
Portale und Berichterstellung in Clarity sind eine Basis, die die Optimierungsfunktionen, damit sich die Entwicklung verschiedener Ressourcen- und Projektmanagern mitgeteilt werden, die detaillierte
Als Ablage für Daten, die aus der Transaktionsdatenbank von Clarity Endbenutzermodule unterstützt und integriert, so dass das Investitionsszenarien nicht mehr nur auf Vermutungen stützt. Nachdem Pläne aufstellen. Diese vierte Phase des Portfoliomanagements ist von der
extrahiert und umgewandelt wurden, ist der Data Mart die Basis für Wissenskapital des Unternehmens effektiv erfasst, kommuniziert, der Benutzer eine Reihe von Einschränkungen festgelegt hat, wertet das Konzeption her einfach, stellt sich in der Praxis jedoch oft als der
Standardberichte und unterstützt Autoren bei der Erstellung ihrer analysiert und genutzt werden kann. System alle möglichen Kombinationen aus, um die „effiziente Grenze“ zu komplizierteste Schritt dar. Laufende Projekte, die auszusetzen sind,
ermitteln. Dies ist ein optimierter Satz von Portfolio- müssen rational heruntergefahren werden, während neu finanzierte
Auswahlmöglichkeiten, mit denen sich der größtmögliche Ertrag bei Investitionen entsprechend den definierten Prozessen initiiert werden
niedrigsten Kosten erzielen lässt. Die „effiziente Grenze“ bietet müssen. Ressourcen und Dynamik des Unternehmens sind in eine neue
Die wichtigsten Funktionen von Clarity Core Portfoliomanagern einen Ausgangspunkt für die Auswertung ihres Richtung zu lenken.
Investitionsportfolios und die diesbezügliche Entscheidungsfindung.
Funktionen Leistungen Die nahtlose Integration von Portfolio Manager und den übrigen Clarity-
Die Darstellung der „effizienten Grenze“ in Clarity zeigt Portfoliomanagern Modulen gewährleistet, dass Entscheidungen im Unternehmen
Collaboration jedes gewünschte Szenario. Dabei können neben den zugehörigen ausreichend kommuniziert, Initiativen überlegt ausgeführt und die
Arbeitsbereich für virtuelle Teams Hiermit können Teams an jeder Art von Unternehmensinitiative zusammenarbeiten, sei es die Überprüfung und die Genehmigung eines Dokuments, sei es die Lieferung eines Investitionen Vergleichssätze angezeigt werden, um eine schnellere Leistung belegt werden können. Beispiel: Ein neues Entwicklungsprojekt,
komplexen Projekts mit Teilnehmern aus der ganzen Welt. Benutzer können Informationen austauschen und weiterleiten, Feedback geben und Genehmigungen erteilen und Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Einschränkungen wie Budget und Ergebnis eines Portfolioplanungszyklus’. Das Projekt muss bis ins Detail
Aufgaben in einer individuellen, sicheren Umgebung lösen. Zeitfaktoren sowie Abhängigkeiten zwischen Projekten werden professionell verwaltet werden – einschließlich Projekt- und
berücksichtigt, damit die vorgeschlagenen Portfolioszenarien nicht nur Ressourcenplanung, Planung der Vorgänge, Nachverfolgung der
Zentralisierter Wissensspeicher Erhöht die Effizienz, indem er das Wissenskapital im Unternehmen wirksam einsetzt, das an einem Ort erfasst und zentralisiert wird, so dass die Mitarbeiter aus vergangenen optimal, sondern auch realisierbar sind. Ergebnisse und Erfassung der Projektkosten.
Projekten lernen und Best Practices entwickeln können.
Auswertung einer Die Module für Projekt-, Ressourcen- und Finanzverwaltung in Clarity
Diskussionsforen Hier können Teammitglieder mit Hilfe von online veröffentlichten Diskussionssträngen Probleme lösen und den Entscheidungsprozess unterstützen.
unbegrenzten Anzahl bieten auf dieser Ebene außergewöhnliche Funktionalität sowie eine
Kalender, Ereignisse und Aktionen Helfen Benutzern, ihre tägliche Arbeit durch persönliche Kalender und Projektkalender, Ereignislisten, Meilensteinverfolgung und Aktionen zu organisieren. konsolidierte Statusüberwachung und Ausnahmeberichterstattung auf
optimaler Investitions-
Managementebene. Die fortlaufende Bewertung der Portfolioleistungen
Dokumentenmanagement szenarien anhand
ist ein integraler Bestandteil bei der Realisierung des im Portfolioplan
der „effizienten Grenze“
Zuverlässiges Dokumentenmanagement Ermöglicht die Zusammenfassung wichtiger Informationen in einer zentralen, strukturierten Ablage für Dokumente. Damit lassen sich Dokumente in Ordnern und Unterordnern definierten Business Value.
organisieren, durch die Festlegung von Berechtigungen mit geeigneten Personen austauschen, Dokumentenversionen verfolgen sowie Dokumente zwecks Genehmigung
überprüfen und weiterleiten. Entwicklung von Best Practices zur Verbesserung
der Portfolioleistung
Intelligente Inhaltssuche Ermöglicht Benutzern, die erforderlichen Informationen schnell zu finden, indem das vorhandene Wissen eines Unternehmens durchsucht wird. Benutzer können die Clarity- Das Portfolio eines Unternehmens ist niemals statisch. Budget- und
Datenbank nach strukturierten und unstrukturierten Informationen in Dokumenten, Kalenderereignissen, Aktionen und Diskussionen durchsuchen. Umsatzanforderungen ändern sich, Marktbedingungen diktieren neue
Prioritäten, Initiativen bringen nicht die erwarteten Ergebnisse und
Ressourceneinschränkungen beeinträchtigen den Zeitplan. Das bedeutet
Aktivierter Workflow Automatisiert die Weiterleitung und Genehmigung durch Veröffentlichung von Dokumenten im Modul Clarity Process Manager, in dem Administratoren einfache oder eine Neubewertung des Investitionsportfolios und eine Verschiebung der
komplexe Workflows erstellen, die im ganzen System genutzt werden.
Prioritäten, oft kurzfristig und ohne den Luxus langer Planungszyklen.

Portale Will man dieses Ziel mit manueller Berichtskonsolidierung,


Benutzerkonfigurierte Dashboards Geben Benutzern die Möglichkeit, Informationen auf zweckmäßige Weise anzuzeigen, indem eine Auswahl an standardisierten und unternehmensdefinierten Portlets Kalkulationstabellen und isolierten Portfolioanalyse-Tools erreichen, ist der
bereitgestellt wird, die in persönlichen Dashboards zusammengestellt werden können. Misserfolg absehbar. Die vollständige Integration der Funktionen zur
Ausführung und Bewertung von Portfolios in Clarity erlaubt Unternehmen,
Individuelle Gestaltung von Portlets Hiermit können Benutzer auf einfache Weise alle Unternehmensansichten von Portlet-Informationen anzeigen, die für die Entscheidungsfindung erforderlich sind. Benutzer in Echtzeit zu überblicken, wie sich Entscheidungen auf die Portfolioleistung
können je nach Bedarf Filter setzen, Informationen neu sortieren, Spalten hinzufügen oder entfernen, Diagrammarten ändern und Portlets anderweitig anpassen.
auswirken. Darüber hinaus ermöglichen diese Funktionen die Entwicklung
und Anwendung von Best Practices in der nächsten Runde der
Drucken von Portlets Benutzer können Informationen leicht verteilen, indem sie den Inhalt von Portlets als Standardbericht ausdrucken. Portfolioplanung. Die Auswahlkriterien werden angepasst und erhalten
neue Prioritäten, neue Ideen werden gegen vorhandene Investitionen
Berichte und Metrik abgewogen und neue Entscheidungen effektiv kommuniziert – alles
innerhalb von Tagen oder Wochen und nicht in Quartalen oder Jahren.
Clarity-Data Mart Fasst Daten in Clarity in verständlicher und logischer Form zusammen, um die Berichterstellung zu erleichtern. Dies geschieht entweder innerhalb des Clarity-Systems oder mit
Berichts- und Analysetools von Drittanbietern.

Zahlreiche Standardberichte Für jeden Benutzer leicht zugängliche Berichte, die wichtige operative und geschäftliche Fragen beantworten. Ein Beispiel-Standardbericht enthält:
• Budget-/Prognoseanalyse • Ressourcenzuweisungen
• Schlüsselvorgänge und Meilensteinstatus • Ressourcenleistung
• Projektanalyse und -profitabilität • detaillierte Timesheets

Währungsumrechnung Enthält eine einzige Hauptwährung für Berichte und Analysen. Multi-Währungstransaktionen werden in die entsprechende inländische Währung umgerechnet.

Organizational Breakdown Structure (OBS) Ermöglicht dem Unternehmen die Konfiguration von Rollups und Zusammenfassungen basierend auf Unternehmenseinheiten, geographischen Regionen, Abteilungen,
Programmen sowie weiteren vom Benutzer konfigurierten Größen.
Ampelfunktion Unternehmensdaten werden mit grafischen Ampeln in rot, gelb und grün verbunden, so dass ein visueller Alarm basierend auf Risiko, Status, Problemen, Budget oder anderen
vom Benutzer konfigurierbaren zentralen Prozessindikatoren eines Projekts oder Programms ausgegeben wird.

Berichterstellung nach Bedarf Ermöglicht es Benutzern, wichtige und minutengenaue Daten zu extrahieren, um nach Bedarf informative Berichte zu erstellen.
Drill-Down-Berichte Ermöglichen Benutzern die Verknüpfung mit gewünschten Unternehmensberichten und die Navigation zu einem beliebigen Bereich oder einer beliebigen Seite im selben
Bericht oder in einem anderen Bericht. Außerdem können Benutzer Links nutzen, um je nach Bedarf neue Berichte zu öffnen.
Rollenbasierte Berichte Bieten mit einem Klick Zugang zu benötigten Berichten. Selbst wenn der Informationsgehalt zu einer Aktivität sehr umfangreich ist, sieht der Benutzer nur die
benötigten Daten.
Export nach Microsoft Excel Ermöglicht Benutzern die Durchführung zusätzlicher Analysen zu Berichtsausgaben, indem Inhalte direkt in Microsoft Excel heruntergeladen werden.
Freie Verbreitung von Berichten Stellt ein kostengünstiges Mittel für die Verteilung von Informationen aus dem Clarity-System zur Verfügung. Berichte können gedruckt oder in PDF-Dateien exportiert werden
und im ganzen Unternehmen ohne zusätzliche Lizenz- oder Benutzergebühren verteilt werden.

22 3
Portfolio Manager

Bestandsaufnahme des Portfolios In Portfolio Manager lassen sich mehrere Portfolios anlegen, die jeweils
Die zweite Phase im Portfoliomanagement ist die Bestandsaufnahme der aus einer oder mehreren Investitionsarten bestehen. Es ist möglich, die Clarity G2000-Architektur
aktuellen und vorgeschlagenen Investitionen, die nach den Portfolios in hierarchische Beziehungen zueinander zu setzen, so dass Gewährleistet, dass das Enterprise-Portfoliomanagement auf
ausgewählten Kriterien bewertet werden sollen. Unabhängig davon, ob einzelne Abteilungen oder Organisationen ihre eigenen Portfolios
eine detaillierte Bestandsliste vorliegt, ist der Portfolio Manager schnell pflegen können, die Unternehmensführung aber dennoch einen
strategischer Vorausschau und nicht auf technischen Zwängen gründet
einsatzbereit, denn über die bedienerfreundliche Oberfläche können Gesamtüberblick über die Unternehmensinvestitionen erhält. Die
Benutzer vorhandene Projekte, Programme, Anlagegüter, Produkte, miteinander verknüpften Portfolios ermöglichen die Top-Down-Planung Das Clarity™-System garantiert, dass die Implementierung von Enterprise- Erhebliche Verringerung von Kosten und Komplexität der Integration
Anwendungen u.a. schnell eingeben. und die Bottom-Up-Berichterstattung. Portfoliomanagement von Unternehmenszielen und strategischer Unternehmen können die Leistung von Clarity mit Hilfe von XOG™ (XML Open
Weitsicht getragen wird, anstatt von technologischen Einschränkungen Gateway) – einem Set von eXtensible Markup Language (XML) und Java-
Die Vermögenswerte können über die Benutzeroberfläche eingegeben bzw.
Erstellen Sie Portlets einer nicht angemessenen Architektur. Die Clarity G2000-Architektur bietet basierten APIs – ohne weiteres mit Legacy-Systemen,
im Batch-Modus oder in Echtzeit aus externen Systemen über das Clarity
umfassende Funktionen, um kleinen und großen Herausforderungen zu Unternehmensanwendungen wie IT-Service-Management, ERP und CRM sowie
XOG™ (XML Open Gateway) importiert werden. Bereits mit einer einfachen zur Auswertung
begegnen. Zu den Funktionen zählen umfassende Skalierbarkeit, Microsoft Office-Tools wie Excel kombinieren. Außerdem unterstützt XOG durch
Bestandsliste der Investitionen, für die Entscheidungen im aktuellen des Anwendungs-
umfangreiche und kostengünstige Konfigurierbarkeit, Schnittstellen zu Infrastruktur-Middleware auch Produkte zur Integration von
Planungszyklus getroffen werden müssen, merken die Anwender, wie sie portfolios mit
Anwendungen von Drittanbietern, globale Verfügbarkeit, Funktionalitäten Unternehmensanwendungen. XOG erhält die Datenintegrität durch die
vom Portfoliomanagement profitieren. Mit einer detaillierten Bestandsliste Clarity Studio
von Precision Security™ sowie stets verfügbarer Plattform-Support. Ausführung von Geschäftsregeln. Der Informationsaustausch durch die
entsteht Unternehmen schon in dieser Phase ein erheblicher Nutzen: Nach
Integration von APIs basiert auf der gleichen Geschäftslogik wie die manuelle
Identifizierung des De-facto-Portfolios werden grobe Fehlausrichtungen und
Anpassen an die Ansprüche von einigen hundert bis zu Eingabe von Daten, um Konsistenz und Verlässlichkeit zu gewährleisten.
„schlechte“ Investitionen sofort sichtbar.
zehntausenden Benutzern
Clarity beruht auf einer aus drei Ebenen bestehenden Architektur, so dass Clarity XOG-APIs halten sich an offene Industriestandards wie SOAP-fähige
Definieren sich Unternehmen durch das Hinzufügen von kostengünstigen Webdienste, JDBC und JMS. Da die APIs auf XML basieren, haben selbst größere
Sie bei der Ressourcen dem Anspruch eines jeden Benutzers anpassen können. Da Systemaktualisierungen nur geringe Auswirkungen auf die integriere Lösung
Sammlung und Clarity von Grund auf darauf ausgerichtet wurde, J2EE vollständig des Kunden. Außerdem sind mit APIs Echtzeit- und Stapelaufrufe möglich, um
Katalogisierung der einzugliedern, bietet es die auf Standards basierenden Dienste, die festzustellen, wann Informationen übertragen werden.
Portfolio- erforderlich sind, um skalierbare und verlässliche Installationen und
Investitionen die Webdienste zu liefern. J2EE-konforme Einsätze ermöglichen eine
Externe
wichtigsten Bereiche Anwendbarkeit auf heterogenen Plattformen und die Interoperabilität mit Anwendung Geschäftsregel- XML Open Gateway:
Engine
weiteren J2EE-konformen Applikationen. + Offene Standards
XOG SOAP-
Die Client-Ebene der Clarity-Architektur beseitigt Probleme mit der Schnittstellen ermöglichen die
Entwickeln Sie einen Portfolioplan unter Verwendung von Analysen und „Was-wäre- Integration aller
Desktop-Verwaltung, da der ultraschlanke Webclient keine
wenn“-Szenarien Middleware-
Anwendungen in Clarity
Desktopsoftware-Installationen oder Downloads sowie Java-Applets bzw. Adapter oder
Portfolio Manager verfügt über alle Werkzeuge und Berichtsfunktionen, (Echtzeit) Datenbank
ActiveX-Controls benötigt. Die Anwendungsebene dient als Gateway SOAP-Client
die die Budgetierung, Analyse und „Was-wäre-wenn“-Planung in der
zwischen dem Client und den Datenebenen. Der zugrunde liegende J2EE-
dritten Phase des Portfoliomanagements ermöglichen.
Anwendungsserver steuert Web-, Integrations-, Geschäftslogik- und Implementieren einer Lösung, die alle Standortbarrieren umgeht
Mit Hilfe mehrerer Portfolios können Unternehmen Investitionen in Persistenzdienste und bietet übliche Anwendungsfunktionen wie Caching, Mit Clarity haben alle Benutzer unabhängig von ihrem Standort Zugriff
verschiedene Kategorien von Vermögenswerten aufteilen, ähnlich wie ein Sicherheit, Globalisierung, Konfiguration und Workflow. Die Datenebene auf die gleichen Informationen, und es ist gewährleistet, dass alle sich auf
Privatinvestor zwischen Barvermögen, Einkommen und enthält eine Ablage für Transaktionen und eine für Business Intelligence. der gleichen Seite befinden. Clarity ist eine simultane mehrsprachige
Wachstumsinvestitionen unterscheidet. Durch eine Top-Down- Das integrierte Data Mart ermöglicht eine rasche Berichterstattung ohne Anwendung mit Unicode-Unterstützung für Doppelbyte-Sprachen, so
Zuordnung strategischer Ziele – wie Kostenvermeidung, negative Auswirkung auf die tagtägliche Systemnutzung. dass Benutzer an der gleichen Installation arbeiten und die Anwendung
Umsatzsteigerung und Einhaltung von Vorschriften – ist es Unternehmen in ihrer Muttersprache/in ihren Ländereinstellungen nutzen können. Mit
möglich, das Gesamtportfolio auszubalancieren und optimale Renditen Clarity G2000-Architektur: der Länderfunktion können Benutzer in unterschiedlichen Zeitzonen alle
bei minimalem Risiko zu erzielen. HTML-Client XML-Client HTML-Client HTML-Client XML-Client in Ereignisse und Benachrichtigungen in ihrer Ortszeit empfangen.
Die Drei-Ebenen-Architektur
in New York in London in Hongkong in Bangalore Los Angeles Außerdem unterstützt Clarity die Multi-Währung für Transaktionen im
Mit klaren strategischen Zielen und nachvollziehbaren bietet umfassende
Bereich Kosten, Nutzen, Aufwand, Abrechnungssatz, Fakturierung,
Budgetzuordnungen können Portfoliomanager potenzielle und laufende Skalierung und globale
Rechnungslegung und Rückbelastungen.
Investitionen auswerten, indem sie diese den Schlüsselkriterien des Verfügbarkeit
Portfolios entsprechend sortieren und priorisieren. Das daraus Client-Ebene Mobile Benutzer, die mit Standleitungen niedriger Bandbreite, PDAs oder
resultierende Ranking wird mit dem verfügbaren Budget verglichen und Notebooks über drahtgebundene oder drahtlose Modems arbeiten, sind
Individuelle, Rollenbasierte und OBS-Sicherheit Anwendungsebene
dann einfach eine Linie gezogen: Die Wahl fällt auf die obersten dem immer stärker wachsenden Problem der Netzwerkbandbreite
Investitionen in der Rangliste. Mit der Szenarienfunktion von Portfolio ausgesetzt. Um diese Benutzer zu unterstützen, komprimiert Clarity
Manager lassen sich mögliche Ad-hoc-Änderungen des Portfolios HTML-Inhalte und benötigt dabei durchschnittlich siebenmal weniger
modellieren. Investitionen können ausgewählt, neu geplant, Netzwerkbandbreite als für nicht komprimierte HTML-Daten.
aufgeschoben oder zurückgestellt werden – und die Auswirkungen J2EE-Anwendungsserver J2EE-Anwendungsserver J2EE-Anwendungsserver
dieser Veränderungen auf Kosten/Nutzen, Anordnung und Nutzen von Precision Security
Ausgewogenheit des Portfolios lassen sich direkt analysieren. Das Clarity bietet Precision-Security-Funktionen, um die sensiblen Projekte,
endgültige, optimierte Portfolio ist eine beliebige Kombination aus Produkte sowie Finanz- und Personalinformationen eines Unternehmens
notwendigen Investitionen, Erfolg versprechenden neuen Initiativen und zu schützen. So können Unternehmen beispielsweise Clarity so einsetzen,
einer subjektiven Ad-hoc-Auswahl, bei der Nutzen und Risiko dass die gesamte Kommunikation vom Server zum Browser über eine
ausgewogen sind. SSL-verschlüsselte Verbindung abläuft. Darüber hinaus kann Clarity in
ein vorhandenes LDAP-Verzeichnis (zum Beispiel Microsoft Active
Directory, Novell eDirectory oder Sun ONE Directory Server) zur
Datenbank Berichtsserver Authentifizierung und Autorisierung integriert werden, so dass der
Implementierungsprozess noch effizienter wird. Zur Unterstützung
von Installationen mit einmaliger Anmeldung können Unternehmen
Clarity kann in einer Cluster-Konfiguration eingesetzt werden, um die eTrust® SiteMinder® zusammen mit Clarity installieren.
bestmögliche Leistung und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Clarity
unterstützt die horizontale Skalierung durch das Replizieren von Diensten,
beispielsweise dem Anwendungsserver, auf mehrere Dienste in einem
Cluster. Das Ergebnis ist eine umfassende Skalierbarkeit der Anwendung
sowie Fehlertoleranz und schnelle Ausfallsicherung. Darüber hinaus
bieten Datenbank-Cluster vollständige Redundanz und Failover-
Funktionen, um potenzielle Datenverluste weiter einzuschränken und die
Betriebszeit zu steigern.

2 23
Clarity G2000-Architektur

Anstatt allein auf individuelle Benutzerinformationen für die Erteilung PowerMods™-Funktionen. Systemadministratoren können über eine Portfolio Manager
oder Verwehrung von Zugriffsrechten zu vertrauen, bietet Clarity eine Maus-gesteuerte Webschnittstelle eine Vielzahl von
noch leistungsfähigere und flexiblere Sicherheitsverwaltung, die auf Konfigurationsvorgängen durchführen. Hierzu zählen das Hinzufügen von
Richtige Investitionsentscheidungen durch
Rollen, Gruppen und OBS beruht. Rollen und Gruppen definieren die benutzerdefinierten Feldern und Objekten sowie die Neuanordnung von umfassende Portfolioplanung und -analyse
Rechte, die ein Benutzer zur Durchführung von Aktionen hat, und die Seiten und Formularen. Darüber hinaus unterstützt Clarity über System
OBS bestimmt, was der Benutzer sehen und durchführen kann. Die Partitions mehrere lokale Konfigurationen in einer einzigen Instanz. Das Modul Portfolio Manager des Enterprise-Portfoliomanagement- Die Folge: Entscheidungen werden häufig aufgrund subjektiver Kriterien
Kombination dieser beiden Sicherheitsmodelle macht das System Partitions unterstützen das lokale Management von Feldern, Systems Clarity™ ermöglicht Unternehmen die Ausrichtung ihrer getroffen und stehen auf wackligen Füßen. Deshalb befinden sich
Sicherheitsmanagement weitaus weniger langwierig und zeitaufwändig, Formularen, Prozessen, Methoden und Markenbezeichnungen. Dabei Investitionen an Unternehmenszielen, so dass wertvolle Ressourcen Investitionsentscheidungen oft nicht im Einklang mit der allgemeinen
wenn Benutzer Positionen tauschen oder sich im Unternehmen werden gleichzeitig die globale Steuerung und Übersicht ermöglicht, da optimal ausgenutzt werden können. Portfolio Manager ist eine Geschäftsstrategie und belasten die ohnehin knappen Ressourcen des
bewegen. Außerdem ermöglicht die OBS-basierte Precision Security den sich alle Daten in einem einzigen System befinden. strukturierte Umgebung für die Festlegung von Portfoliokriterien, die Unternehmens, so dass andere potenziell wichtigere Investitionen
Unternehmen, virtuelle Abgrenzungen zwischen Geschäftseinheiten Bewertung von Anlagegütern, die Entwicklung von Plänen und „Was- darunter leiden. Mit Portfolio Manager können Unternehmen
einzurichten, die ein gemeinsames System nutzen, jedoch unabhängig Auswahl der besten Plattform
Clarity läuft auf branchenführenden Betriebssystemen (AIX, HP-UX, Red wäre-wenn“-Szenarien und zur Kommunikation strategischer strukturierte Prozesse aufsetzen, die zu den besten Entscheidungen bei
agieren müssen. Entscheidungen gegenüber Anspruchsberechtigten. der Zuordnung begrenzter Ressourcen führen.
Hat Linux, Solaris und Windows), relationalen Datenbanken (Microsoft
Zentralisierung, ohne auf die Anpassung an örtliche SQL Server, Oracle 8i und Oracle 9i) und Anwendungsservern (BEA Nach der Umsetzung von Portfolio-Entscheidungen im Unternehmen In vier Schritten zum Portfolio-Erfolg
Besonderheiten und die Personalisierung zu verzichten WebLogic und IBM WebSphere), um Unternehmen die Möglichkeit zu bietet Portfolio Manager zahlreiche Funktionen zur Leistungsanalyse und Die erfolgreiche Implementierung von Portfoliomanagement-Prozessen
Mit Clarity Studio können Geschäftsobjekte wie Portfolios, Projekte, geben, die Plattform zu wählen, die für ihre Installation am -bewertung, die die tatsächlichen Kosten und den wahren Nutzen von erfordert Funktionen zur Unterstützung der vier Schlüsselphasen:
Ressourcen und Ideen ohne Programmier- oder Anpassungsarbeiten kostengünstigsten und effizientesten ist, und die Ressourcen nutzen zu Projekten, Anlagegütern, Anwendungen, Produkten und Personal sichtbar
leicht individuell angeglichen werden. Dies geschieht mit Hilfe von können, die bereits als Firmenstandards ausgewählt wurden. machen und die Erkenntnisse liefern, die für die ständige Verbesserung • Portfoliomodellierung
von Investitionsleistungen und -entscheidungen nötig sind. • Bestandsaufnahme der Investitionen
• Portfolioplanung und -analyse
Da Portfolio Manager integraler Bestandteil von Clarity ist, können • Leistungsbewertung
Zentrale Funktionen der Clarity G2000-Architektur Entscheidungsträger in Echtzeit auf Leistungsinformationen zugreifen,
sich Details anzeigen lassen und damit die zentralen Fragen beantworten: Portfolio Manager bietet stabile Funktionen, Inhalte und
Befinden sich die Ressourcen im Einklang mit den strategischen Konfigurationsmöglichkeiten, die Unternehmen in die Lage versetzen,
Funktionen Leistungen alle vier Phasen des Portfoliomanagements auszuführen.
Initiativen? Ist das Unternehmen finanziell erfolgreich? Wird der Nutzen,
Umfassende Skalierbarkeit der bei der Auswahl beabsichtigt war, auch tatsächlich erzielt? Sind die Modellierung des Portfolios nach Ihren Kriterien
Drei-Ebenen-Architektur Bietet eine höhere Leistung, da sich jede Ebene ausschließlich auf die ihr zugewiesene Aufgabe konzentrieren kann. Die mittlere Ebene kann auf praktisch jeder Benutzerebene Interessensvertreter vollständig im Prozess engagiert? Die erste Phase im Portfoliomanagement ist die Definition der Kriterien
skaliert werden, indem kostengünstige Ressourcen hinzugefügt werden. für die Bewertung von Investitionen, die in Ihrem Unternehmen zum
Portfolio Manager ermöglicht die Aufstellung detaillierter Bewertungs-
Vollständige J2EE-Konformität Ermöglicht die Anwendbarkeit auf heterogenen Plattformen sowie die Interoperabilität mit weiteren J2EE-konformen Anwendungen. und Auswahlkriterien, das Erstellen und Optimieren von Einsatz kommen sollen. Alle diesbezüglichen Entscheidungen hängen
Ultraschlanker Webclient Beseitigt Probleme mit der Desktop-Verwaltung, die aus Clientsoftware-Installationen und Downloads von Java-Applets und ActiveX-Controls resultieren. Planungsszenarien, die Kommunikation von Entscheidungen und die davon ab, wie gut potenzielle Investitionen in Bezug auf diese Kriterien
Überwachung des Fortschritts in einem nahtlos integrierten System. positioniert sind. Portfolio Manager verfügt serienmäßig über die
Integriertes Data Mart Ermöglicht den schnellen Zugriff auf Geschäftsdaten, die für Berichte erforderlich sind, ohne negative Auswirkungen auf die tägliche Systemnutzung.
Damit ist Portfolio Manager ein wertvolles Werkzeug für das strategische wichtigsten statistischen Messwerte wie Erfassung der tatsächlichen
Zentralisiertes Cluster-Management Enthält eine intuitive, webbasierte Konsole zur einfachen Konfiguration und Verwaltung von Clustern auf mehreren Sites. Kosten und des tatsächlichen Nutzens, Bewertung der Zielausrichtung,
Management von Investitionen, Ressourcen und Verpflichtungen
Horizontale Skalierung auf mehreren Servern Repliziert Dienste auf mehrere Dienste innerhalb eines Clusters, um Unternehmensskalierung, Fehlertoleranz und schnelle Ausfallsicherung zu gewährleisten. innerhalb eines Unternehmens. Meilensteinpläne und Risikoprofil.
Datenbank-Cluster Bietet vollständige Redundanz und Failover-Funktionen, um Datenverlust und Ausfallzeiten zu verhindern. Die umfangreichen PowerMods™-Konfigurationsmöglichkeiten in Clarity
Mit integrierten
Studio ermöglichen es den Benutzern, die Standardbewertungskriterien
Schnelle Integration Portfolioanalyse-Portlets, in Portfolio Manager anzupassen oder eigene Kriterien hinzuzufügen. Auf
XOG™ XML und Java-basierte APIs Ermöglichen die Integration von Clarity in die gesamte Informationsumgebung eines Unternehmens, einschließlich Legacy-Systemen, Unternehmensanwendungen wie IT- die sich auf einfache einfache Weise können Investitionen erstellt, priorisiert und evaluiert
Service-Management, ERP und CRM, Desktopsoftware wie Microsoft Excel und EAI-Middleware. Umfangreichere Aktualisierungen haben keine Auswirkung auf die Integration. Weise personalisieren werden – unter Einbeziehung der unternehmenseigenen Messwerte wie
Echtzeit- und Stapelintegration Hiermit können Kunden festlegen, welche Informationen an verknüpfte Anwendungen übertragen werden, und wann dies geschieht. lassen, stellen Sie sicher, Return on Investment (ROI) und Break-even-Analysen, Einsparungs- oder
dass Investitionen in Umsatzsteigerungsziele, Qualitätsstatistiken, betriebswirtschaftliche
Vordefinierte Formate und Mechanismen für die Beschleunigen den Import- und Exportprozess bei einer Reihe von Objekten, die Projekt-, Ressourcen- sowie Finanz- und weitere Daten repräsentieren, während gleichzeitig
Produkt-Geschäftsregeln zur Wahrung der Integrität umgesetzt werden. Projekte, Produkte, Auswertungen sowie zahlreiche andere quantitative und qualitative
Integration innerhalb von Systemen
Anwendungen, Unternehmensmesswerte.
Einhaltung von offenen Industriestandards Senkt Kosten und Zeit, die erforderlich sind, um Anwendungen mit Unterstützung für XML, SOAP, JDBC und JMS zu integrieren.
Anlagegüter und Sie können die für Ihr
Globale Verfügbarkeit Ressourcen an den Unternehmen
Mehrsprachige Anwendung mit Unicode- Ermöglicht verschiedenen Benutzern die Arbeit mit derselben Installation, wobei die Anwendung in der jeweiligen Landessprache dargestellt wird. strategischen geltenden Kriterien
Unterstützung für Doppelbyte-Sprachen Unternehmenszielen zur Portfolio-
ausgerichtet sind bewertung einfach
Unterstützung von über 100 Ländereinstellungen Benutzer können Standard-Arbeitszeiten, -tage, -wochen und den Anfangstag festlegen, um Arbeitszeitunterschiede zwischen den Ländern zu berücksichtigen.
aufstellen und deren
Unterstützung mehrerer Währungen Gibt Benutzern die Flexibilität, Währungselemente in der tatsächlich angefallenen Transaktionswährung einzugeben und sie in anderen Währungen zu erfassen, zu berechnen
Priorität festlegen
oder zu berücksichtigen.
Benutzerdefinierte Sprache und lokale Die Sprache für Benutzeroberfläche, Fehlermeldungen und E-Mail-/Alarmbenachrichtigungen wird automatisch eingestellt. Außerdem werden Formate für Daten, Zeiten und
Einstellungen Zahlen gemäß den Standorteinstellungen überprüft und formatiert.
HTML-Komprimierung aller Inhalte zwischen Durch Komprimierung von HTML wird durchschnittlich siebenmal weniger Netzwerkbandbreite benötigt. Dadurch werden Breitbandleistungen auf Schmalband geboten.
Server und Browser

Konfiguration und Erweiterung


Effektive Entscheidungsfindung
PowerMods™ Geschäftsobjekte wie Portfolios, Projekte, Ressourcen und Ideen können ohne Programmierungs- oder Anpassungsarbeiten leicht individuell angeglichen werden. Unternehmen implementieren ihre Geschäftsstrategie mit Hilfe von
System Partitions Erlauben die Erstellung logischer Ansichten von Datenobjekten, um lokale Konfigurationen zuzulassen, ohne die globale Steuerung aufzugeben. verschiedenen Initiativen: Sie finanzieren Projekte und Programme, stellen
Benutzerdefinierte Objekte Ermöglichen Unternehmen, Clarity ohne kostenintensive Anpassung weitergehend zu konfigurieren. neue Produkte her, kaufen neue Anlagegüter und Anwendungen und
werten ständig neue Ideen aus, in die investiert werden soll. Doch
Precision Security Ressourcen (Geld und Personal) sind begrenzt, und oft fehlt es an
SSL-fähig Schützt die gesamte Kommunikation vom Server zum Browser. geeigneten Entscheidungsfindungsprozessen, wenn es darum geht, ob
eine neue Investition getätigt oder eine bereits vorhandene weiter
genutzt werden soll.
LDAP-Integration Beschleunigt Implementierungen und unterstützt Installationen mit einmaliger Anmeldung durch die Integration in Verzeichnisse wie zum Beispiel Microsoft Active Directory,
Novell eDirectory und Sun ONE Directory Server.
Unterstützung der einmaligen Anmeldung im Web Hilft Firmen bei der Verwaltung und Festlegung des Benutzerzugriffs auf Webanwendungen durch Unterstützung von eTrust® SiteMinder®.
Rollenbasierte und OBS-Sicherheit Macht das Change Management weitaus weniger mühsam und zeitaufwändig, wenn Benutzer Positionen wechseln oder sich innerhalb des Unternehmens verändern. Die
OBS-Sicherheit ermöglicht Unternehmen, virtuelle Abgrenzungen zwischen Geschäftseinheiten einzurichten, die ein gemeinsames System nutzen, jedoch unabhängig agieren
müssen.

24 1
Einführung
Das CA Clarity™-System

CA Clarity™ vereinigt Strategie und Taktik. Portfolio Manager . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1


Project Manager . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Es verbindet den Top-Down-Ansatz bei Portfoliomanagement
Resource Planner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
und -analyse mit dem Bottom-Up-Verfahren bei Projekt-,
Financial Manager . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Programm-, Finanz- und Prozessmanagement. Das Ergebnis
Process Manager. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
ist ein nahtlos integriertes Enterprise-Portfoliomanagement-
Demand Manager . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
System. Clarity bietet Führungskräften eine Echtzeitansicht der
Clarity Studio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Investitionen, Initiativen und Ressourcen des Unternehmens und
Clarity Connect . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
ermöglicht Managern die kontrollierte und prognostizierbare
Clarity Core . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Durchführung von Projekten und Programmen.
Clarity G2000-Architektur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23
Das in zeitgemäßer Web-Service-Architektur realisierte Clarity-
System besteht aus einem Satz von Modulen, die in dieser
Funktionsübersicht im Einzelnen erläutert werden. Der modulare
Aufbau des Systems ermöglicht die Implementierung in Phasen,
vom reinen Portfoliomanagement für 20 Benutzer bis zu
ausgedehnten Installationen für 100.000 Anwender, die alle
Aspekte des Systems nutzen.

Clarity-Module
Diese Broschüre
beschreibt die Clarity-
Produktmodule sowie die
Clarity Core Services und
die G2000-Architektur im
Detail

CA
Unicenter
Portfolio Manager
ServicePlus
Open
Workbench
Resource Planner
Schedule Service Remedy
Connect Project Manager Demand Manager Connect Help
Desk
Microsoft Financial Manager
Project

Process Manager Andere

Clarity Studio
Clarity Core
G2000-Architektur

Copyright © 2006 CA. Alle Rechte vorbehalten. Die Informationen in diesem Dokument können ohne Vorankündigung geändert werden. Alle erwähnten
Marken, Dienstleistungsmarken und Logos sind für die entsprechenden Firmen rechtlich geschützt und unterliegen dem Urheberrecht sowie auch
anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums.

0106
Funktionsübersicht CA Clarity – das Enterprise-
Projektportfolio Management-System

ca.com/clarity | clarity@ca.com