Sie sind auf Seite 1von 100

Hacker-Szene Internet via Satellit Digitales Chaos

Turbo-DSL Kabel-TV
Pay-TV für alle! ohne
kostenlos  ab Seite 90 Mit b s zu 50 Mbits su fen ab Seite 38 Zwangsbox! ab Seite 42

Heft 05 • Mai 2011 • Nr. 169 • 15. Jahrgang • D € 3,95

• Österreich € 4,50 • Schweiz sfr 8,60 • BeNeLux € 4,60 • Frankreich € 5,20 • Griechenland € 6,00
• Italien € 5,20 • Portugal (Cont.) € 5,20 • Spanien € 5,10 • Türkei 10 YTL

Panasonic TX-L42EW30
TV

5 Multi-SAT-Antennen

TV ohne LED-Kracher
VIDEO

Grenzen
DIGITAL-TV
BLU-RAY

Die Programmvielfalt
von 16 Satelliten ab Seite 52
+ Tipps & Tricks
DVB-T

Berechnung der SAT-Positionen Aufnahmefunktion via USB Enormer Betrachtungswinkel


Montage Ausrichtung ab Seite 64 Netzwerkfunktionen mit DLNA und Vierra Connect
HD-Tuner für Satellit, Kabel-TV & DVB-T ab Seite 28
Panasonic DMP-BDT111
Vantage VT-600S
Preisbrecher
KABEL

Doppelt scharf
SATELLIT

3D Blu-ray Player mit


vielen Extras ab Seite 45

8 Monoblock Quad LNBs

Mehr Sender
Twin HD SAT-Receiver Aufnahmefunktion ab Seite 34
3D

mit nur Erotik Pay-TV Workshop Linux-Receiver


Bilder, Filme
einem LNB
HDTV

& Musik vom


4 Teilnehmer ab Seite 74 in HD via Satellit ab Seite 92 PC auf den TV ab Seite 86
EDITORIAL

„Günstig gekauft -
teuer bezahlt“
Christian Bernat
Chefredakteur
Liebe Leserin, Lieber Leser,

einige studierte Menschen haben uns noch vor nicht all zu langer Zeit prophezeit,
dass mit dem Einzug des Internets der tägliche TV-Konsum sinken werde - doch
weit gefehlt, aktuelle Erhebungen zeigen genau das Gegenteil. So läuft der Fernse-
her in deutschen Haushalten mittlerweile durchschnittlich rund vier Stunden pro
Tag, um fernzusehen, eine DVD- oder Blu-ray anzuschauen oder das tägliche Fit-
nessprogramm mit der Spielekonsole zu absolvieren.

Dabei verbraucht nicht nur das TV-Gerät Energie, sondern auch die angeschlosse-
nen Gerätschaften wie Set-top-Box, Recorder, DVD- oder Blu-ray Player und na-
türlich auch die Spielekonsole.

Die Thematik Energiegewinnung und Verbrauch steht aktuell, nicht zuletzt durch
die verheerende Naturkatastrophe in Japan, resultierend aus dem Erdbeben und
dem damit verbundenen Tsunami, sowie die damit verbunden schwerwiegenden
Folgen für Mensch und Umwelt, im Fokus.

So sollte beispielsweise beim Kauf eines neues Flachbildschirms nicht nur allein
auf die Bildqualität, Ausstattung, das Design und den Kaufpreis geschaut werden,
sondern auch auf den Energieverbrauch, denn schnell stellt sich ein vermeintlich
günstig gekaufter Fernseher bei einem durchschnittlichen Lebenszyklus von sieben
Jahren in der Schlussrechnung als teuer dar. Vergleichen wir einen günstigen 42“
LCD-TV mit einem etwas teureren allerdings stromsparenden Fernseher bei glei-
cher Bildschirmdiagonale, Technologie und Ausstattung so können hier am Ende
des Lebenszyklus schnell ein paar hundert Euro mehr für Energiekosten anfallen.

Die Schlussrechnung zeigt oftmals, dass das Gerät mit dem günstigeren Kaufpreis
am Ende des Tages bei Betrachtung der Gesamtkosten teurer ist als das Gerät mit
dem höheren Anschaffungspreis.

Energieeffiziente Geräte schonen nicht nur die Umwelt sondern können zudem
langfristig betrachtet bares Geld sparen.

Die neuen Entwicklungen der führenden Hersteller von Flachbildschirmen zeigen,


dass es trotz gestiegener Ausstattung wie Multituner, Internetfunktionen und 3D
Anwendungen möglich ist, den Energiebedarf der Fernseher weiter zu senken.

Viel Spaß beim Lesen der SATVISION.

Ihr Christian Bernat sowie die gesamte SATVISION Redaktion

Mai 2011
Inhalt A usgabe 169 M ai 2011

Test
Panasonic TX-L42EW30 - LED-Kracher  28
Vantage VT-600S - Doppelt scharf 34
Panasonic DMP-BDT 111 - Preisbrecher 48
5 Multi-Satelliten-Antennen - Fernsehen ohne Grenzen 52
Comag PVR 1/100 HD+ CI+ 68
Monoblock Quad LNBs - 2 Satelliten / 1 LNB 74

Aktuell
Internet via Satellit  38
Digitales Chaos 42
Digitalisierungs-Ratgeber Teil 3 72

Spezial
28
Messehighlight ANGA Cable 2011 24
Hacker-Szene - Pay-TV kostenlos 90
Erotik Pay-TV - Dolly Buster TV HD 92
Panasonic TX-L42EW30
LED-Kracher
News
DVB-T 8
TV- und Radioempfang 10
DVB-C 14
DVB-S 16
Aus der Branche 18
TV, Video und Multimedia 20

Ratgeber
Antennen ausrichten - 12 Schritte – 9 Positionen 64
Montage und Ausrichtung eines Monoblock LNBs 84
Linux-Workshop Teil 4 86

Rubriken
www.JenaFoto24.de / p xe o.de

Vorwort 5
Inhalt 6
Aboservice 12
Bestenliste 33
SATVISION-Lexikon Teil 14 40
SATVISION-Gewinnspiel
Impressum und Inserentenverzeichnis
Fachhändlerübersicht
71
73
94
42 Digitales Kabelchaos -
So empfangen Sie digitales
Leserbriefe 96 Kabel-TV ohne Zwangsbox
Vorschau 98

6 Mai 2011
Mitmachen
& Gewinnen!
 Seite 71

52
5 Multi-SAT-Antennen im Test
Fernsehen ohne Grenzen

38
Internet via Satellit
Turbo DSL für alle! Mit bis zu 50 Mbits surfen

Mai 2011
News DVB-T

Elgato Tivizen

Digital-TV für iPhone & iPad


Mit Tivizen hat Elgato eine mobile TV-Komplettlösung für iPad und iPhone vorgestellt.
Ein edel designter DVB-T-Tuner, der das Live-TV-Signal über seinen integrierten Wi-Fi-
Hotspot kabellos an iPad oder iPhone überträgt. Die kostenlose App Tivizen soll Live-TV
in hoher Bildqualität an iPad und iPhone bringen, inklusive Pause-Funktion, Zurück- und
Vorspulen sowie Aufnahmefunktion. Dank einer Batterielaufzeit von bis zu dreieinhalb
Stunden ist Elgato Tivizen laut Herstellerangaben die Lösung für den mobilen Fernsehspaß.
Wie alle TV-Produkte von Elgato lässt sich auch dieses als TV-Tuner an Mac und PC nutzen.
Im Lieferumfang enthalten ist Elgatos EyeTV für den Mac sowie THC für Windows 7. Elgato
Tivizen ist ab sofort verfügbar und kostet € 149,95. www.elgato.com

One For All Value Line

3 neue Antennen
Die SV-9153 (UVP: € 39,99) von One For All soll durch optimalen TV- und Radioempfang
überzeugen. Der eingebaute Mikrokontroller verstärkt das Signal laut Hersteller auf bis zu
45dB, damit lassen sich auch hochauflösende Inhalte (sofern verfügbar) in bester Bildquali-
tät darstellen. Selbst Handytelefonate und ankommende SMS können das Fernsehvergnügen
nicht trüben, denn der GSM-Block-Filter soll störende Mobilfunkwellen abschirmen. Mit ih-
rem schicken Design fügt sich die Zimmerantenne in jedes Wohnambiente ein, die klassische
Form und die schwarze Farbgebung unterstreichen die klare Linie. Elemente aus Metall run-
den den eleganten Look ab. Komplettiert wird die neue One For All Value Line durch zwei
weitere Modelle. Die SV-9143 (UVP: € 29,99) zeichnet sich nach Herstellerangaben durch
eine doppelte Filterung sowie einen 42dB-Verstärker aus. Damit ist Herstellerangaben zufolge
selbst bei schwachem Signalempfang eine hervorragende Bildwiedergabe sichergestellt. Die
Passiv-Antenne SV-9033 (UVP: € 14,99) verfügt über eine doppelte Filterung, die Interferenz-
störungen auf ein Minimum reduzieren und ein optimales Entertainment-Erlebnis garantie-
ren soll. www.oneforall.de

Kathrein UFScontrol

App mit erweiterten Funktionen


Zur Steuerung der beiden HDTV-Receiver UFS 922 und UFS 912 aus dem Hause Kathrein
ist eine umfangreiche Erweiterung der App „UFScontrol“ für Android-Smartphones er-
schienen. Vorraussetzung für die Nutzung dieser App ist eine Receiver-Software mit Stand
2.01 oder höher. Viele gewohnte Funktionen der Receiver wurden in der App realisiert. Der
Premium-tvtv-Programmführer ermöglicht jetzt die Programmierung und Verwaltung von
Aufnahmen direkt über das Android-Smartphone – mit dem gewohnten Bedienkomfort,
ohne störende Einblendungen auf dem Fernsehbildschirm. Mit dem neuen „Wake-On-Ti-
mer“ (zeitgesteuertes Aufwachen des Receivers), der über das Netzwerk-Interface einstellbar
ist und eingerichteter DynDNS (dynamischer Domain-Name-System-Eintrag) im Router
besteht die Möglichkeit, auch von unterwegs mit dem Android-Smartphone Aufnahmen
zu programmieren. Die App kann im Android Market unter dem Suchbegriff „UFScontrol“
bzw. „Kathrein“ heruntergeladen werden. www.kathrein.de/apps

8 Mai 2011
Anzeige

Empfangen, Aufnehmen,
Wiedergeben – in 2D oder 3D
Er ist der erste Blu-ray Player von Samsung mit integriertem digitalem
TV-Tuner: Der BD-D6900 ist 3D-Player mit zusätzlicher 2D-zu-3D-Kon-
vertierung, HD-Recorder und -Set-Top-Box in einem – und die ideale
Multimediazentrale für das Wohnzimmer.

Kino-Blockbuster von Blu-ray Disc D6900. Je nach Ausstattung verfügt der die digitale TV-Zukunft nachrüsten
abspielen, Inhalte aus dem Heimnetz- Player über einen integrierten Fern- – und auf eine separate Set-Top-Box
werk und Internet abrufen oder die sehempfänger für digitalen Satelliten- mit zusätzlichem Stromverbrauch und
neueste Episode der TV-Lieblingsserie oder Kabel- und Antennenempfang. weiterer Fernbedienung verzichten.
aufzeichnen: All das und noch vieles Nutzer älterer Fernseher ohne digita- Gleichzeitig profitieren Anwender von
mehr bietet Samsung mit nur einem len TV-Empfänger und Internetzugang der integrierten PVR-Funktion: Mit
Gerät – dem 3D Blu-ray Player BD- können ihr Gerät so ganz einfach für ihr schneiden Nutzer komfortabel ihre
Wunschsendungen mit und sichern
Mehr sehen, mehr erleben – mit Samsung Smart TV diese auf einem angeschlossenen USB-
Speichermedium – während sie paral-
Ein minimalistisches Design mit großer Wirkung: Der neue Samsung Smart lel einen spannenden Film auf Blu-ray
TV LED D8090 hat einen nur fünf Millimeter schmalen Rahmen – und dadurch oder DVD in 2D oder 3D wiedergeben
geringere Maße als vergleichbare Modelle mit herkömmlichem Rahmen. So
können.
bietet der UE40D8090 ein 40-Zoll (101 Zentimeter) großes Bild bei den kom-
pakten Abmessungen eines Samsung 37-Zoll-Geräts (94 Zentimeter) aus
dem Vorjahr. Durch den extrem dünnen Rahmen konzentrieren sich die Blicke Einfache Bedienung
der Zuschauer stärker auf das Bild, welches förmlich im Auf der zentralen Smart Hub-Oberflä-
Raum zu schweben scheint. Vor allem che finden Anwender alle Funktionen
plastische Bilder wirken da- des BD-D6900 vereint: Komfortabel
durch besonders intensiv.
blättern sie in der elektronischen Pro-
Mehr erleben Nutzer auch
bei der Ausstattung: Sie grammzeitschrift (EPG), program-
rufen eigene Dateien ka- mieren TV-Aufzeichnungen oder
bellos aus dem Heimnetz- greifen auf Inhalte aus dem Internet
werk ab oder greifen auf zu. Im Handumdrehen öffnen Nutzer
bekannte Internetdienste die Samsung Apps-Galerie, die ein
wie YouTube, Facebook
umfangreiches Angebot an bekann-
oder Twitter zu – komforta-
bel über die zentrale Smart ten Internetdiensten bereithält. Eige-
Hub-Oberfläche. ne Inhalte gelangen genau so einfach
auf den großen TV-Bildschirm: Auf
Knopfdruck übertragen Nutzer ihre
Videos, Bilder oder Lieblingssongs
kabellos zum Beispiel vom vernetzten
Netbook oder Smartphone.

Mai 2011 9
News TV- und R adioempfang

Kooperation Dolly Buster Television

HD+ Sender via Sky empfangen Erotik ohne Tabus


Durch eine strategische Kooperation mit HD Plus erweitert Sky Die Dolly Buster Media wird nach eigenen Angaben zum 1. Mai 2011
Deutschland das HD-Angebot für Satellitenkunden im diesjährigen das RedHot Sex Bouquet auf der Satellitenposition Eutelsat 13° Ost
Sommer. Durch die Kooperation haben Sky Abonnenten mit einer Hotbird übernehmen und will auf der Transponderfrequenz mit ins-
Sky-NDS-Smartcard und einem Sky HD-Receiver via Satellit die gesamt fünf Sendern (davon ein HD-Sender) sowie neuen Inhalten
Möglichkeit die HD+ Sender RTL HD, VOX HD, RTL 2 HD, Sat.1 glänzen. Dolly Buster Media ist seit mehr als 20 Jahren in der Erotik-
HD, ProSieben HD, kabel eins HD, Sixx HD und SPORT1 HD in industrie tätig und einer der größten Erotikfirmen Europas. Der erste
HD-Qualität zu empfangen. Kombiniert mit den bereits erhältlichen Sender „Dolly Buster Media“ wird nach Angaben des Senders neun
12 Sky HD-Sendern und den fünf über Astra frei empfangbaren HD- Stunden Hardcore pro Tag senden. Die weiteren 15 Stunden sollen
Sendern (ARD HD, ZDF HD, Arte HD, Anixe HD and Servus TV mit Interviews und Werbung gefüllt werden. Zu den weiteren Sen-
HD) erhöht sich die Gesamtzahl der für Sky Kunden empfangbaren dern mit 24 Stunden Vollprogramm zählen „Dolly Buster Hardcore“,
HD-Sender damit auf 25, eine Ausweitung ist noch in diesem Jahr „Dolly Buster Classic“, „Dolly Buster*****“ sowie der hochauflösende
geplant. Zum Empfang wird nur noch eine einzige HD-Set-Top-Box Sender „Dolly HD“. Abokarten werden im Verschlüsselungssystem
benötigt. Die neu empfangbaren Sender sollen für bis zu 12 Monate Viaccess mit einer Laufzeit von 6 und 12 Monaten angeboten. Alle
für alle Sky HD-Kunden mit Satellitenempfang auf ihrer Sky zerti- Besitzer einer RedHot Sex HD Abokarte sollen die neuen Dolly Bu-
fizierten HD-Set-Top-Box kostenfrei freigeschaltet werden. In der ster Sender nach der Umstellung automatisch für die Restlaufzeit
Folge können sich Sky Abonnenten dann entscheiden für eine Ge- empfangen können. www.dollybustermedia.com
bühr von jährlich 50 Euro weiterhin die HD+ Sender zusammen mit
ihrem Sky Abonnement zu entschlüsseln. www.sky.de Empfangsparameter Dolly Buster: Satellit: Eutelsat 13,0° Ost Hotbrid • Frequenz:
11.200 GHz • Polarisation: vertikal • Symbolrate: 27.500 • FEC: 5/6

Eutelsat Eurobird 9A

GlobeCast startet HD-Zuführplattform


GlobeCast reagiert auf die steigende Nachfrage seiner Kunden nach HD-Kapazitäten und meldete den Abschluss eines Fünfjahresvertrages mit
Eutelsat Communications für einen dritten Transponder auf dem Satelliten Eurobird 9A. Über die neue Kapazität startet GlobeCast eine HD
DVB-S2 Plattform. www.eutelsat.de

Sky Go

Pay-TV immer und überall


Ab sofort können Zuschauer selbst entscheiden, wo und wann sie ihre Lieblingsprogramme sehen möchten. Mit dem Start von
Sky Go präsentiert Sky Deutschland nach eigenen Angaben das erste real integrierte Fernsehunterhaltungsangebot der Zukunft.
Sky Go im Web bietet ab sofort nicht nur die Highlights des Sky Livesport Angebots bei voller Flexibilität, sondern geht noch ei-
nen Schritt weiter. Sky Go im Web präsentiert zusätzlich eine Auswahl an hunderten von Blockbuster-Filmen des Sky Filmangebots. 
Sky Go auf dem zweiten Fernseher ermöglicht es Kunden, verschiedene Programme der Sky Sender in zwei verschiedenen Räumen
und zur selben Zeit zu sehen – die Lösung für alle Familien. Sportfans, die auch außerhalb der eigenen vier Wände die Spiele ihrer
Teams live verfolgen möchten, können dies über die neue Sky Go App für das iPad realisieren. Das Angebot präsentiert über WiFi
die Live-Sender Sky Sport 1, Sky Sport 2, Sky Sport Austria und Sky Fußball Bundesliga, darunter alle Spiele der Fußball Bundesliga
und der 2. Bundesliga, die Spiele der UEFA Champions League und der UEFA Europa League, DFB Pokal, Formel 1, Golf und Ten-
nis – das Beste davon auch in HD Qualität. Über 3G sind die Sky Sender Sky Sport 1, Sky Sport 2 und Sky Sport Austria zu sehen.
Sky Go auf dem iPhone und iPod Touch rundet das Angebot ab und bietet Zugang zu den Sendern Sky Sport 1, Sky Sport 2 und Sky Sport
Austria über WiFi und 3G. Sky Go ist exklusiv nutzbar. Die mit Sky Go zu empfangenden Inhalte richten sich nach den jeweils im Haupta-
bonnement gebuchten Paketen und dem genutzten Medium. Sky Kunden zahlen 12 Euro monatlich für diesen Service. www.sky.de

Free-X TV YouTube

Neue Frequenz TV-Programm


Der Anbieter von verschlüsselten Hardcore-Erotik-Inhalten hat Wie das Wall Street Journal berichtete, plant die Google-Tochter
sich nach dem Zusammenschluss mit RedHot Sex wieder von die- YouTube 20 TV-Kanäle mit fünf bis zehn Stunden professionellem
sem getrennt. Die Sender Free-X TV und X-Dream TV sind ab so- Programm in der Woche aus den Bereichen Sport und Kunst. Ent-
fort über eine neue Frequenz empfangbar. www.free-xtv.com sprechende Gespräche mit diversen Hollywood-Agenturen sollen
bereits stattfinden.
Empfangsparameter Free-X TV: Satellit: Eutelsat 13,0° Ost Hotbrid • Frequenz: 11.471
GHz • Polarisation: vertikal • Symbolrate: 27.500 • FEC: 5/6

10 Mai 2011
Zuzahlung** € 0,- Zuzahlung** € 0,-
Prämie 1 12-Monats-Abonnement Prämie 2 12-Monats-Abonnement
Set bestehend aus: SATVISION USB-Stick* mit allen Ausgaben Smoothie Maker
aus dem Jahr 2010 + hochwertiges HDMI Kabel Leckere Smoothies immer frisch
* 208 Testgeräte, 32 Workshops und vieles mehr - das ideale Archiv auf einem USB-Stick
zubereitet. Spart Platz, Aufwand
und Zeit. Turbofunktion zum Mi-
UVP: € 29,80

+
schen und Zerkleinern vieler Le-
bensmittel, auch zum Zubereiten
von cremigen Desserts, Saucen
und leckeren Dips. Inklusive Trink-
becher mit Deckel.
UVP: € 49,99

Zuzahlung** € 0,-
Prämie 3 12-Monats-Abonnement Prämie 4 12-Monats-Abonnement
Design-USB-Stick* 4GB mit allen SATVISION One For All Universal-Fernbedienung
UVP: € 30,90
Ausgaben aus dem Jahr 2010! für bis zu 5 Geräte
Emtec verpackt Daten auf originelle und ausgefallene Art. Die programmierbar!
USB-Sticks entführen ihre User täglich zu Tiffany, auf eine Spritz-
tour mit dem Cabrio oder ins Stadion. Dabei sind sie echte Blick-
fänger und zugleich ein Mode-Statement. Mit vielen glitzernden
Steinen präsentiert sich der S350 für die Ladys. Das Traumauto
für den Schlüsselbund (S360) trifft den Geschmack von Männern.
Und für Fans des runden Leders ist der Fußball-Speicher (S370)
ein Volltreffer. * * 208 Testgeräte, 32 Workshops und vieles
mehr - das ideale Archiv auf einem USB-Stick Zuzahlung** € 0,- UVP: € 24,95

Zuzahlung** € 0,- Zuzahlung** € 0,-


Prämie 5 24-Monats-Abonnement Prämie 6 24-Monats-Abonnement
Samplitude Music Studio 17 AlphaCrypt light CI-Modul
von Magix bietet durch eine neue Das ideale Modul (Kartenleser) für den Pay-TV Einsteiger. Funk-
Oberfläche und viele Tutorialvideos tioniert in jedem digitalen Kabel- und Satellitenreceiver, Fernse-
einen noch einfacheren Einstieg in die hern mit integrierten Digitalempfängern für Kabel- oder
Musikproduktion - von der Aufnahme Satellitenfernsehen sowie in internen und externen
über die Bearbeitung bis hin zum Mi- PC TV-Karten mit entsprechendem Modulein- UVP: € 59,-
xing und Mastering eigener Lieder. schubschacht. • 2 Entschlüsselungssy-
steme serienmäßig • Für deutsche und
ausländische Pay-TV Programme
UVP: € 79,99 geeignet • Updates via Satellit

Zuzahlung** € 39,- Zuzahlung** € 99,-


Prämie 7 24-Monats-Abonnement Prämie 8 24-Monats-Abonnement
Alphacrypt light CI-Modul + Free-XTV 5 Alphacrypt light CI-Modul + Redlight HD SmartCard
Sender SmartCard Das Modul (Kartenleser) für den Pay-TV Einstei-
Das Modul (Kartenleser) für ger. • 2 Entschlüsselungssysteme serien-
den Pay-TV Einsteiger. • 2 mäßig • Updates via Satellit + Redlight
Entschlüsselungssysteme UVP: € 124,90 HD SmartCard* zur Entschlüsselung
serienmäßig • Updates der folgenden 8 unzensierten
via Satellit + Free-XTV SmartCard* XXX-Sender via Eutelsat 13° UVP: € 178,-
zur Entschlüsselung von 5 unzen- Ost (Hotbird) • Laufzeit 12
Monate!
sierten XXX-Sender • Laufzeit 12 Mo-
nate! * Nur für Erwachsene ab 18 Jahren erhältlich! Bei einer
THEME
X * Nur für Erwachsene ab 18 Jahren erhältlich! Bei
einer Beste lung wird ein Altersnachweis benötigt (Kopie vom Personalausweis oder
Führerschein)!
Bestellung wird ein Altersnachweis benötigt (Kopie vom Personalausweis oder Führerschein)! TELEITALIA

** Bei den Prämien fallen Versandkosten an: € 4,00 Inland und € 15,00 Ausland. Für alle Prämien gilt: Solange der Vorrat reicht!
Jetzt Prämie Gültig bis zum 26.05.2011!
sichern! Solange der Vorrat reicht!
Zur Belohnu
ng ih
rer Treue erh
... alle 12 M
onate (1 Jahr alten Abonn
SATVISION üb ) des ununte enten ...
er ein Abonne rbrochenen
ment 10 Präm Be zugs der
punkte entspr ienpunkte*. 10
echen etwa 10 Pr ämien
zeit zu erwer ,00 € und könn
benden Preise en mit den i.d
werden. n de r Abonnemen .R . jeder
tprämien verre
chnet
Ihr Vorteil (B
eispiel): Ein
Jahren) die SA Abonnent be
TVISION unun zieht seit 36
terbrochen üb Monaten (3
Prämie im Wer er ein Abonne
t von 100 € ka ment. Eine
70 € (zzgl. Ve nn er sodann
rsandkosten mit einer Zuza
i.H.v. 10 €) er hlung von
* Prämienpunk werben (30 €
te sind an die Ersparnis).
gebunden und können mi jeweiligen Ab
onnentin bzw.
der jeweiligen thin nicht übert den jeweilige
Prämienpunk ragen werden. n Abonnente
te nicht mögli Ferner ist ein n
ch. e Barauszahlun
g

13 Ausgaben
bekommen -
nur 11 zahlen
Diesen Coupon senden Sie bitte an:
PRECON Medien GmbH, SATVISION Aboservice, Postfach 2065,
D-58410 Witten oder per Fax: (0 23 02) 2 82 33 - 23, www.satvision.de

Abo-Bestellung
Meine Lieferadresse: (Bitte deutlich lesbar ausfüllen) Gutschein-Code:
Name, Vorname
Kreditkarte (Achtung nur für Ausland):
Straße

PLZ, Ort VISA American Express Mastercard Diners

Land Telefon Kreditkarten-Nummer


Geburtsdatum (Tag.Monat.Jahr)
Karte gültig bis / (Monat / Jahr) Kreditkartenprüfziffer (KPN)
Hiermit bestelle ich das 12 Monats SATVISION Abo mit 13 Ausgaben - bitte ankreuzen!

SATVISION Jahresabo mit 13 Ausgaben der SATVISION (innerhalb Deutschlands) ¤ 42,00


SATVISION WORLD Jahresabo mit 13 Ausgaben der SATVISION (weltweite Lieferung) ¤ 65,00 ** Lastschrift (Achtung nur für Deutschland):
Prämie 1 - USB-Stick mit allen SATVISION-Ausgaben 2010 + HDMI-Kabelzzgl. ¤ 0,00 *
Prämie 2 - Smoothie Makerzzgl. ¤ 0,00 *
Bank / Ort
Prämie 3 - Design-USB-Stick (4GB) mit allen SATVISION-Ausgaben 2010zzgl. ¤ 0,00 *
Prämie 4 - One For All Universal-Fernbedienungzzgl. ¤ 0,00 *
(Das SATVISION Abo verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn nicht 6 Wochen vor Ablauf des Abos eine schr ft iche Kündigung erfolgt.) Konto-Nummer BLZ

Hiermit bestelle ich das 24 Monats SATVISION Abo mit 25 Ausgaben - bitte ankreuzen!

SATVISION 2 Jahresabo mit 25 Ausgaben der SATVISION (innerhalb Deutschlands) ¤ 84,00 Mir ist bekannt, dass ich innerhalb von 2 Wochen nach Bestellung ohne Begründung bei der Precon Medien GmbH, Postfach 2065, 58140
Witten, auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. Postkarte) widerrufen kann. Maßgeblich ist der Tag der Absendung (Poststempel genügt).
SATVISION WORLD 2 Jahresabo mit 25 Ausgaben der SATVISION (weltweite Lieferung) ¤ 130,00 **
Prämie 5 - Magix Samplitude Music Studio 17 zzgl.¤ 0,00 *
Prämie 6 - Alphacrypt light CI-Modul
Prämie 7 - Alphacrypt light CI-Modul + Free-XTV 5 Sender SmartCard
Prämie 8 - Alphacrypt light CI-Modul + Redlight HD SmartCard
zzgl.¤ 0,00 *
zzgl.¤ 39,00 *
zzgl.¤ 99,00 *
 Unterschrift, Datum

(Das SATVISION Abo verlängert sich automatisch um weitere 24 Monate, wenn nicht 6 Wochen vor Ablauf des Abos eine schr ft iche Kündigung erfolgt.) * + ¤ 4,00 Versandkosten, ** bei Lieferung ins Ausland fallen ¤ 15,00 Versandkosten für die Prämie an
News DVB-C

TechniSat DIGIT ISIO C Axing BVS 20-65

Hybrid-Kabelreceiver mit Internetfunktion Verstärker


Neben dem Empfang digitaler TV- und Radioprogramme via Kabelfernsehen in SD-
und HD-Qualität kann der DIGIT ISIO C auch auf IP basierte interaktive Dienste, wie
z.B. Mediatheken zugreifen. Freies Browsen im Internet und das Abrufen von Video-
on-Demand Angeboten sowie HbbTV sind ebenfalls möglich. Der TechniSat kann
neben frei empfangbaren HD-Programmen über das integrierte Conax-Entschlüsse-
lungssystem z.B. auch das Pay-TV Angebot von Eutelsat Kabelkiosk empfangen. Über
die beiden Common Interface (CI+) Schnittstellen ist der Receiver für zusätzliche An-
gebote weiterer Anbieter (wie z.B. Kabel Deutschland, Basis HD Kabelkiosk und Tele
Columbus) vorbereitet. Der DIGIT ISIO C kann auch als digitaler Videorekorder mit
Timeshift-Funktion eingesetzt werden. Somit können TV- und Radioprogramme über
USB und eSATA auf externe Speichermedien wie z.B. externe Festplatten aufgezeichnet
und wiedergegeben werden. Dank der serienmäßig integrierten Twin-Funktionalität
Der Schweizer Hersteller Axing hat mit dem
ist es möglich, ein Programm auf der Festplatte aufzuzeichnen und ein anderes parallel
BVS 20-65 einen neuen Verstärker vorge-
dazu anzuschauen. Der Hybridreceiver ist in den Farben Schwarz und Silber zum Preis
stellt, der Herstellerangaben zufolge mit
von € 399,99 (UVP) im Fachhandel erhältlich. www.technisat.de
integriertem 30dB-Rückkanal für mittlere
Last nach KDG 1 TS 140 überzeugen und
über eine geringe Leistungsaufnahme sowie
gute Ausgangspegel von 107 dBuV CSO/
CTB verfügen soll. www.axing.com

Kabel BW

3D Videothek

Kabel Deutschland

Netzausbau für schnelles Internet Der baden-württembergische Kabelnetz-


Kabel Deutschland wird eigenen Angaben zufolge in den nächsten zwei Jahren eine weitere betreiber Kabel BW will das Angebot
Million Haushalte für schnelles Internet über das Fernsehkabelnetz ausbauen. Der Schwer- seiner interaktiven Videothek erweitern:
punkt der Ausbauoffensive liegt in ländlichen Gebieten und in den „weißen Flecken“ der Demnächst sollen auch hochkarätige 3D-
alten Bundesländer. Nahezu 100 Prozent der Kabelnetze in den alten Bundesländern sollen Inhalte über die ‚Kabel BW Videothek‘
dann ausgebaut sein. Insgesamt sollen mit dieser erneuten Aufrüstung 90 Prozent des Ka- abrufbar sein. Der interaktive Abrufdienst
belnetzes von Kabel Deutschland für Internet und Telefonie ausgebaut sein, was rund 13,6 ist flächendeckend im gesamten Kabel BW
Millionen Haushalten entsprechen würde. Zwei Millionen dieser Kabelhaushalte sollen sich Netz verfügbar. www.kabelbw.de
in ländlichen Gebieten befinden. Kabel Deutschland will im Laufe des Jahres 2012 in allen
Internet-Ausbaugebieten zukunftsfähige Internetprodukte mit bis zu 100 Mbit/s anbieten.
 www.kabeldeutschland.de
Promax & Kreiling

Starkes Team
Der Hersteller Promax und die Industrie-
vertretung Kreiling bauen ihre Zusammen-
ANGA arbeit auf ganz Deutschland aus. Nach der
seit 10 Jahren bestehenden Zusammenar-
Regulierung der Breitbandmärkte beit in Norddeutschland soll zukünftig auch
Der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V. (ANGA) weist Forderungen der Deutschen in den restlichen Regionen von Deutsch-
Telekom nach einer Regulierung der Kabelnetzbetreiber im Breitbandmarkt entschieden land der aktive Vertriebspart von den Krei-
zurück. „Mit über 3 Millionen Breitbandkunden und Internet-Geschwindigkeiten von 100 ling Mitarbeitern durchgeführt werden. Die
Mbit/s und mehr ist das Kabel eindeutig der Treiber im Wettbewerb in Deutschland“, so Außendienst-Mannschaft soll aus diesem
Thomas Braun, Präsident der ANGA. „Für die Kunden hat der Markteintritt der Kabelnetz- Grund mit weiteren Mitarbeitern verstärkt
betreiber in den Breitbandmarkt somit nicht nur zu sinkenden Preisen und deutlich höheren werden. Mit Promax, Bedea und Kreiling
Bandbreiten geführt, sondern auch wesentlich zur Entwicklung innovativer Angebote bei- Technologien ergänzen sich die Produktpa-
getragen. Möglich wurde dies aber nur durch erhebliche Investitionen in die eigenen Infra- letten der Hersteller.
strukturen der Kabelnetzbetreiber unseres Verbandes.“ www.anga.de  www.promax-deutschland.de

14 Mai 2011
News DVB-S

Megasat Campingman Portable Twin Auto Skew

Vollautomatisch
Die Satellitenantenne Megasat Campingman Portable mit automatischem Po-
sitionierer und Auto Skew kann dank integriertem Twin LNB zwei Receiver
gleichzeitig mit einem Signal oder auch einen Twin-Receiver bedienen. Die
Antenne findet laut Hersteller automatisch per Knopfdruck innerhalb von 30-
60 Sekunden den gewünschten Satelliten. Das neue Auto Skew System und die neuartige
Elevationstechnik korrigiert automatisch die Skew-Einstellung des LNBs und soll einen Ele-
vationswinkel von 0 bis 90° und dadurch den Satelliten-Empfang an allen Standorten in
Europa ermöglichen. Die Antenne ist durch eine Kunststoffhaube gegen äußere Witterungs-
einflüsse und Beschädigungen geschützt. Die Außeneinheit kann an einem beliebigen Ort
aufgestellt werden (Boden, Dach, Tisch, etc.). Ein lästiges manuelles Ausrichten soll damit
der Vergangenheit angehören. Der Campingman Portable soll ab Ende Mai zum Preis von
€ 799,- im Handel erhältlich sein.  www.b2c-electronic.de

ASTRO ECOswitch AMS 5-Serie

Premium Multischalter
Die neue Multischalterserie aus dem Hause Astro wird als Kompakt stand-alone Mul-
tischalter und als kaskadierbares Verteilsystem angeboten. Die Multischalter haben 4
SAT-Eingänge und einem terrestrischen Eingang passiv oder zuschaltbar aktiv zum di-
rekten Anschluss einer Antenne. Die LNB-Versorgung ist wählbar: 12V / 18 V / 22 kHz.
Die AMS ECOswitch Serie verfügt über separate Pegelsteller für jeden SAT-Eingang und
LED-Kontrollleuchten je Teilnehmerausgang. Dadurch soll eine Service- und Wartungs-
freundlichkeit erreicht werden, da alle Parameter einstellbar und ablesbar sind. Durch ein
energiesparendes Schaltnetzteil mit geringer Wärmeentwicklung, im Stand-by nur 0,5 W
Leistungsaufnahme, erfüllen diese neuen hochwertigen Multischalter ökologische An-
sprüche. Mit diesen neuen Multischaltern lassen sich nach Herstellerangaben leistungs-
fähige und flexible SAT-ZF-Verteilanlagen in höchster Qualität realisieren.
 www.astro-kom.de

b2c-electronic GmbH & WiWorld Co. Ltd.

Joint Venture
Die B2C Electronic, Hersteller für Satellitentechnik mit Sitz in Niederlauer, will nach eige-
nen Angaben seine Geschäftsfelder erweitern und europaweit expandieren. Partner hier-
bei wird der Koreanische Hersteller für Empfangssysteme auf Caravans, Booten, Bussen
und Wohnmobilen WiWorld sein. Dessen Produktpalette umfasst nach eigenen Angaben
mehr als 100 speziell gefertigte Lösungen für Verkehrsmittel, welche den Satelliten-Emp-
fang während der Fahrt mit bis zu 160 km/h garantieren sollen. Geschäftsführer des Joint
Ventures ist Sven Melzer. www.b2c-electronic.de

Hama

Farbcodierung schafft Übersicht


Zubehörspezialist Hama hat sein SAT-Sortiment ausgebaut und bietet jetzt Koaxkabel mit
farbigem Isolator-Material und dazu passende Multischalter mit Farbcodierungen. So ist
nun kinderleicht eine farbliche Zuordnung der Kabel vom LNB zum Multischalter mög-
lich. Zudem lässt sich die Farbcodierung auch dazu nutzen, die Leitungen zu den jeweili-
gen Wohnräumen zu definieren. Bereits lieferbar sind Kabel und Multischalter, farbcodierte
LNBs sollen im Laufe des Sommers folgen. www.hama.de

16 Mai 2011
Auvisio PX-1237

Günstiger Scharfmacher
Der Auvisio PX-1237 eignet sich für freie und verschlüsselte TV-Programme in SD- und
HD-Qualität, denn für Pay-TV Angebote steht ein Common Interfaceschacht für die Auf-
nahme von Modulen bereit. Über USB angeschlossene Speichersticks oder externe Festplat-
te können Film- Musik- und Bilddateien abgespielt werden. Mit der optional erhältlichen
Upgrade-CD (€ 12,90) lässt sich eine Aufnahmefunktion nachrüsten. So lässt sich das ge-
wünschte TV-Programm auch aufzeichnen. Der Auvisio HD SAT-Receiver ist ab sofort zum
Preis von € 79,90 bei Pearl erhältlich.  www.pearl.de

VideoWeb

Leihdauer verdoppelt
Der Karlsruher Hybrid-Receiver- und TV-Portal-Spezialist VideoWeb hat seinen exklusiv
per VideoWeb TV-Portal verfügbaren HD-Kino-Service verbessert. Kunden können die
geliehenen Filme jetzt noch länger genießen: Die Leihdauer der per VideoOnDemand ver-
fügbaren und ständig aktualisierten Kinofilme wurde von 24 auf 48 Stunden bei gleichem
Preis verdoppelt. Zu den einfachen Zahlungsabläufen ist das Lastschriftverfahren hinzuge-
kommen. Ein ab sofort monatlicher HD-Kino-Newsletter soll die Fans auf dem Laufenden
halten. www.videoweb.de

TechniSat DigiCorder ISIO S1

HD-Flaggschiff
Zusätzlich zum Empfang digitaler TV- und Radioprogramme via Satellit in SD- und HD-Qualität kann der DigiCorder ISIO S1
auch auf IP basierte interaktive Dienste, wie z.B. Mediatheken und Video-on-Demand Angebote zugreifen. So erhalten Sie unter
anderem direkten Zugang zu Deutschlands größter Online-Videothek Maxdome. Freies Browsen im Internet ist ebenfalls möglich.
Über den „Red Button“ (roten Knopf) der Fernbedienung können via HbbTV parallel zum laufenden Programm zusätzlich Infor-
mationen oder Multimedia-Inhalte abgerufen werden. Neben frei empfangbaren HD-Programmen können mit dem DigiCorder
ISIO S1 auch verschlüsselte Programme (wie z.B. HD+ und Sky) empfangen werden. Hierzu verfügt der TechniSat über zwei
Common Interface (CI+) Schnittstellen. Über das integrierte Conax-Entschlüsselungssystem können in Conax verschlüsselte Pro-
gramme wie z.B. MTV unlimited empfangen werden. Der neue DigiCorder kann auch als digitaler Videorekorder mit Timeshift-
Funktion eingesetzt werden. Das Gerät verfügt über eine integrierte Festplatte (500 GB oder 1 TB), die das Aufzeichnen digitaler
TV- und Radioprogramme erlaubt. Über die Twin-Funktionalität ist es zudem möglich, ein Programm aufzunehmen und ein
anderes parallel dazu anzuschauen. Das neue HD-Flaggschiff ist in den Farben Schwarz und Silber ab € 699,99 (UVP 500GB) im
Fachhandel erhältlich.  www.technisat.de

Euronics Kongress 2011

Messerückblick
Die Messe Stuttgart stand im März wieder ganz im Zeichen von „Euronics - best of elec-
tronics!“. Namhafte Hersteller, von der Unterhaltungselektronik bis zur Haustechnik,
stellten ihre Produktneuheiten vor und nutzten den Euronics Kongress als Branchentreff.
Auch dieses Jahr konnten die Fachhändler die Chance nutzen, direkt vor Ort Produk-
te zu bestellen und sich über die neuesten Trends zu informieren. Über 3.000 Besucher
verschafften sich beim Kongress einen Überblick über die breite Produktpalette der Un-
terhaltungselektronik, Haustechnik, Telekommunikation, PC/Multimedia, Foto und
Unterhaltungssoftware. Ein großes Thema 2011 ist die Abschaltung der analogen TV-
Programme über Satellit. Die Euronics Deutschland eG stellt jetzt die Weichen für eine
reibungslose Umstellung auf den digitalen TV-Empfang www.euronics.de

Smart CX 42

HD+ Update
Smart hat unter www.support.smart-electronic.de ein neues Software-Upgrade für den mit
Twin-Tuner-Technologie ausgestatteten Satellitenreceiver CX 42 zur Verfügung gestellt. In
Verbindung mit einem Legacy-Modul für HD+ besteht fortan die Möglichkeit, das hochauf-
lösende Programmangebot von HD+ zu empfangen. www.smart-electronic.de

Mai 2011 17
News A us der B ranche

Sharp Electronics Europe


Expert Gruppe
Personalwechsel
Übernahme Sharp Europe stellt sich neu auf: Seit April 2011 zeichnet der bisherige Managing Director
Zum 1. April hat die Expert Gruppe Sharp UK Paul Molyneux als COO und Deputy Group General Manager of Europe Group
die beiden Fachmärkte der Octome- und Vice President von Sharp Electronics Europe GmbH (SEEG) verantwortlich. In die-
dia GmbH & Co. KG in Rastatt und ser Funktion wird er alle Sharp Verkaufsniederlassungen inklusive Sharp Microelectro-
Bühl übernommen und regelt so die nics Europe (SME) leiten. An seine bisherige Stelle wird Paul Hide als Managing Director/
Nachfolge für den langjährigen Expert President SUK treten. www.sharp.de

ElectronicPartner
Gesellschafter Heinz Schmidt. Hier-
zu gründete die Expert Wachstums- Erfolgskurs
und Beteiligungs AG (eWB AG) eine Das Jahr 2010 war für ElectronicPartner ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Bei den entschei-
neue Tochter, die Expert Octomedia denden Erfolgsziffern verzeichnet die Verbundgruppe ein Wachstumsplus. So steigerte
GmbH. Geschäftsführer wurde Ulf das Unternehmen im Kern- und Ankermarkt Deutschland den Zentralumsatz um 9,8
Pooch, der zuvor als Prokurist bei der Prozent auf 1.645 Millionen Euro und wächst damit stärker als der Markt. Gleichzeitig
Octomedia GmbH & Co. KG beschäf- konnte auch die Mehrzahl der Ländergesellschaften von ElectronicPartner über Markt-
tigt war. www.expert.de niveau wachsen. Der europäische Zentralumsatz der Verbundgruppe wuchs im Vergleich
zum Vorjahr um 5,8 Prozent auf 2,309 Millionen Euro. www.electronicpartner.de

SM Electronic
HSE24
Gigaset AG Umsatz- und Ergebnisrekord
übernimmt Skymaster HSE24 ist eine Erfolgsgeschichte im deutschen Teleshopping-Markt: Auch für das vergan-
Die Münchner Gigaset AG hat zu 100% die gene Jahr kann der Sender aus Ismaning Rekordzahlen vermelden. Mit einer Steigerung
Hamburger SM Electronic GmbH, besser be- des Nettoumsatzes um 12 Prozent auf 441 Millionen Euro (2009: 394 Millionen Euro)
kannt unter der Marke Skymaster, erworben. liegt HSE24 damit über dem Wachstum des Gesamtmarktes. Dieser liegt mit einem Plus
Die SM Electronic, ein nach eigenen Anga- von rund neun Prozent bei über 1,3 Milliarden Euro in Deutschland (Quelle: Firmenan-
ben wachstumsstarkes Unternehmen, ist auf gaben). www.hse24.de
den Einkauf und Vertrieb von in Asien pro-
duzierten Telekommunikations- und Multi-
media-Zubehör spezialisiert. Neben der seit
20 Jahren in Fach-, Verbraucher- und Bau-
märkten etablierten Marke Skymaster, ver-
treibt das Unternehmen Receiver und Set- Gigaset
Top-Boxen, sowie weiteres Multimedia- und
Telekommunikations-Zubehör der Marke 150 Millionen Telefone produziert
Telefunken unter Li- Begleitet von einer beständigen Nachfrage hat Gigaset Communications die Marke von 150
zenz. Zudem liefert Millionen im Werk Bocholt produzierten Telefonen überschritten. Der europäische DECT-
SM Electronic aus- Marktführer hatte zuvor bereits die Produktionskapazität und Prozessqualität schrittweise
schließlich für den erhöht und erreicht inzwischen ein Qualitätsniveau von nahezu Q100. Die hochmoderne au-
Fachhandel Grundig tomatisierte Fertigung im westfälischen Bocholt verfügt inzwischen über eine Jahreskapazität
TV-Empfangszube- von bis zu 16 Millionen Exemplaren. Mit den in Deutschland produzierten Qualitätsprodukten
hör. In Deutschland hat das Unternehmen seine Marktstellung stetig ausbauen können: In jedem zweiten Haushalt
betreibt SM Electro- in Deutschland sowie in jedem vierten in Europa steht ein Gigaset. www.gigaset.com
nic Produktentwick-
lung, Design und
Softwarekonzeption.
150 Mitarbeiter in
Deutschland und
Asien erwirtschafteten so im Jahr 2010 einen
Umsatz von 26,3 Millionen Euro, eine Steige-
rung gegenüber dem Vorjahr. SM Electronic
rechnet allein für 2011 mit einem Umsatz-
plus von 13%. Hierbei seien Synergieeffekte
noch nicht berücksichtigt.
 www.sm-electronic.de

18 Mai 2011
News TV, V ideo und M ultimedia

Toshiba 55ZL1

Aufbruch in neue TV-Welten


Toshiba hat die Einführung der „Cevo Engine“ auf dem
europäischen Markt angekündigt. Die leistungsfähige Mul-
tiprozessoren-Plattform soll mit ihrer Rechenleistung die
Grundlage für viele innovative High-End-Anwendungen
in TV-Geräten sein. Zu den „Cevo Engine“ Funktionen
zählen Anwendungen wie das professionelle Bildkalibrie-
rungsverfahren „Auto Callibration“ und rechenintensive
3D-Funktionen wie eine 2D zu 3D Konvertrierung. Zudem
unterstützt die neue Technologie Gesichtserkennung und
verfügt laut Hersteller über eine integrierte Kamera, mit
der TV-Geräte personalisierte Geräteinstellungen für bis zu
4 Benutzer automatisch auswählen. Darüber hinaus ist der
Zugang zu Online-Diensten und die Netzwerkverbindung
zu weiteren Geräten möglich. Mit dem 55ZL1 hat Toshiba
das erste Fernsehgerät mit integrierter „Cevo Technologie“
vorgestellt. Es unterstützt die Active-Shutter-Technologie
zur 3D-Darstellung von Filmen und hat als Weltneuheit
ein Pro-LED512-Panel an Bord. Erstmals sollen sich 512
Cluster unabhängig voneinander lokal dimmen lassen. Der
55ZL1 verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 140 cm
(55 Zoll) und soll noch im Mai zum Preis von € 4.999,-
(UVP) im Fachhandel erhältlich sein. www.toshiba.de

Philips BDP 5200 & 7600

3D Blu-ray Player mit Smart TV


Mit dem BDP 5200 (UVP € 189,99) & 7600 (UVP € 249,99) hat Philips zwei neue 3D-taugliche Blu-ray Player mit Smart TV vorgestellt.
Durch eines der umfassenstenen Smart TV-Pakete verwandeln die Philips Blu-ray Player jeden Fernseher in ein Medienportal, das den
Zugang zu Online-Inhalten und das Streamen von Musik-, Foto- und Videodateien von Tablets, Smartphones oder Notebooks ermöglicht.
 www.philips.de

Sony Bravia

Internet im Heimkino
Wenn es um das Thema Internet auf dem Fern-
seher geht, ist HbbTV bei Heimkino-Fans be-
reits seit Monaten in aller Munde. TV-Geräte
mit integriertem „Videotext 2.0“ sind eher eine
Seltenheit. Sony hat bereits im März die ersten
HbbTV-fähigen Bravia LCD-Fernseher auf den
deutschen Markt gebracht, so dass ein uneinge-
schränkter Zugriff auf die Online-Mediatheken
der öffentlich rechtlichen Sender, elektronischer
TV-Programmführer mit Bildern, Suchfunktion
und Video-Vorschau möglich sind. Mit der Bra-
via Internet Video Funktion stehen Onlinevideos
von ProSieben, SAT.1 und KabelEins kostenlos
zum Anschauen zur Verfügung. Über den inte-
grierten Browser lassen sich beliebige Internet-
seiten ansteuern. www.sony.de

20 Mai 2011
Samsung Internet-TVs

Maxdome Zugang
Ab sofort bieten die internetfähigen Fernseher der neuen TV-Gene-
ration Samsung Smart TV den Zugang zu Deutschlands größter On-
line-Videothek Maxdome. So können Nutzer attraktive Film- und
Serienhighlights von Maxdome direkt am Fernsehgerät ansehen.
Maxdome soll aktuell mehr als 35.000 Inhalte zur Auswahl haben.
Neben einem breiten Spielfilm- und Serienangebot finden Kunden
auch Magazine, Shows, Dokumentationen, Musik- und Kindersen-
dungen im Sortiment. Viele Titel stehen bereits in hochauflösender
Qualität zur Verfügung. www.samsung.de

Hama Wireless-Keyboard Metz

Kabellose TV-Tastatur Edler Drücker


Moderne TV-Geräte verbinden multimediale Welten und deren Die Metz Fernseher der Produktfamilien Caleo, Sirius und Primus
Nutzung im Wohnzimmer. In Verbindung mit einer Media-Station werden mit einer neuen Fernbedienung ausgeliefert. Das Tasten-
oder einem herkömmlichen Rechner eröffnen sich zuhause auf dem konzept der neuen Bedieneinheit ist optimal auf die Funktionalitä-
Sofa ungeahnte Möglichkeiten beim Surfen, in sozialen Netzwerken ten des integrierten Digital-Recorders abgestimmt. Die Materialität
und den unterschiedlichsten Online-Anwendungen. Die kabellose und Haptik soll dabei neue Maßstäbe setzen. So besteht die Ober-
Funktastatur aus dem Hause Hama unterstützt diese Anwendungen fläche der neuen Fernbedienung aus silber eloxiertem, gebürstetem
und ermöglicht Texteingaben sowie weitere Funktionen und ist zum Aluminium und verleiht der TV-Steuerung eine einzigartige Haptik
Preis von € 39,99 (UVP) im Handel erhältlich. www.hama.de und Wertigkeit. www.metz.de
News TV, V ideo und M ultimedia
LG Cinema 3D

Polarisierende Technik
LG überträgt nach eigenen Angaben als er-
ster Hersteller die aus dem Kino bekannte
Technologie auf den heimischen Fernseher.
Mit dem LG Cinema 3D Line-up kommt
die Polarisationstechnologie für flimmer-
freie Bilder zum Einsatz. Das 3D-Bild ent-
steht hier durch eine spezielle Folie auf dem
TV-Gerät – auch FRP-Technologie (Film
Patterned Retarder Type) genannt. Die ein-
zelnen Zeilen des Panels sind dabei speziell
bearbeitet. Jede Zeile wird abwechselnd für
das rechte und linke Auge polarisiert. Die
entsprechenden Polarisationsbrillen brin-
gen 16 Gramm auf die Waage und besitzen
im Gegensatz zu den Shutterbrillen keine
eigene Elektronik und sind weitaus gün-
stiger. Zudem erlaubt die Technologie ver-
schiedene Blickwinkel.  www.lge.de

Bose VideoWave

Herausragender Designpreis
Das VideoWave Entertainment System von Bose, ein revolutionäres neues Produkt, das ein Home Cine-
ma-Soundsystem, ein 46-Zoll LCD-Display und ein Musik-System in einem Gerät vereint, hat vollends
überzeugt: Beim red dot design award, einem der renommiertesten internationalen Produktwettbe-
werbe, wurde das VideoWave System jetzt von der hochkarätig besetzten Jury mit der seltenen Aus-
zeichnung „red dot: best of the best“ für höchste Designqualität prämiert. Einen red dot design award:
winner 2011 für hohe Designqualität vergab die Jury zudem für folgende Bose Produkte: Lifestyle 235
Home Entertainment System, Bose Bluetooth Headset und Bose AE2 Audio Headphones. „Diese vier
Auszeichnungen im Jahr 2011 sind für Bose erneute Anerkennung für das innovative Design unserer
Produkte und das gelungene Zusammenspiel von Form und Funktion“, erklärt Jürgen Imandt, Bose
Manager Public Relations, Advertising & Communications. www.bose.de

Panasonic DT35- & DT30-Serie

Schick in die dritte Dimension


Im Bereich der Plasma-TVs konnte sich Panasonic als führende Marke in Deutschland etablieren. Mit
den 3D-fähigen LED-LCD Fernsehern der DT35- und DT30-Serie soll dieser Erfolg nun ausgeweitet
werden. Bei den Fernsehern wurde laut Hersteller aber nicht nur Wert auf innovative Technik gelegt,
sondern auch auf elegantes Design. Die schlanken und energieeffizienten Modelle sind in den Größen
von 80 cm (32 Zoll; ab € 1.049,-) und 94 cm (37 Zoll; ab € 1.249,-) erhältlich. Das neue IPS Alpha-Panel
mit verbesserter Reaktionsgeschwindigkeit, höherem Kontrastverhältnis, großem Betrachtungswinkel
und Local Dimming überzeugt nach Herstellerangaben auf der ganzen Linie und soll selbst in dunklen
Szenen klare und scharfe Bilder auf den Bildschirm bringen. Für eine optimale Zwischenbildberechnung
soll 400Hz bls Intelligent Frame Creation Pro sorgen. Kinofans aufgepasst: 24p Smooth Film erlaubt
die Darstellung von Kinofilmen auf Blu-ray mit einer Bildwiederholfrequenz von 96 Hz – genau dem
Vierfachen der ursprünglichen Wiederholfrequenz. Drei zusätzlich berechnete Bilder zwischen jedem
Kinobild sorgen für flüssigere und schärfere Bewegungen in jedem Film. Die Geräte der DT35- und
DT30-Serie lassen sich automatisch per Computer kalibrieren. Aufgeschlossen für alle modernen Vari-
anten des digitalen Fernsehens präsentiert sich die DT35- und DT30-Serie mit HD Multituner inklusive
CI+ und Unterstützung für HD+. Der Empfang von digitalen Kabelsignalen (DVB-C) ist dabei genauso
selbstverständlich wie der von digitalem Antennen-Fernsehen (DVB-T) oder Satelliten-TV (DVB-S/
S2). Per USB Recording erweitert man den Fernseher zum komfortablen Festplattenreceiver. Viera Con-
nect ist die konsequente Weiterentwicklung von Viera Cast für mehr Information, Konnektivität und
Spaß im Wohnzimmer. www.panasonic.de

22 Mai 2011
Spezial ANGA C able K öln 2011

Messehighlights von der


ANGA Cable 2011
Vom 3. bis 5. Mai öffnet die Messe ANGA Cable in Köln wieder ihre Tore für Fachbesucher aus aller Welt.
Unter den 420 Ausstellern aus 34 Ländern werden in diesem Jahr vor allem die Schwerpunkte hybrides
Fernsehen mit HbbTV und Empfangslösungen für die Abschaltung des analogen Satellitenempfangs im
nächsten Jahr vertreten sein. Wir haben für Sie bereits vorab die Highlights der Messe zusammengefasst.

Dream Multimedia – Hybrid-Tuner und TV-Integration


Die Linux-Experten von Dream Multimedia zeigen neben den beiden neuen Dreamboxen DM500 HD und DM800 HD se, die beide
mit einem neuartigen Hybrid-Tuner für den digitalen Kabel- und Antennenempfang ausgestattet sind, die DM7020 HD. Die jüngste
HDTV-Dreambox soll dabei durch ein flexibles Tuner-Konzept und das große Farb-OLE-Display an der Front überzeugen. Dank zweier
Plug&Play-Steckplätze kann der neueste Linux-Bolide mit Tunern für Satellit, Kabel oder Antenne genutzt werden. Des Weiteren wird
die nordrhein-westfälische Elektronik-Schmiede den Prototypen eines DVB-S2-Tuners mit zwei Eingängen präsentieren, wodurch der
Einsatz eines zweiten Tuners überflüssig wird. Darüber hinaus zeigt Dream eine absolute Weltneuheit, die sich sowohl an Fernsehher-
steller als auch an den Endverbraucher richtet. Mit einer von Dream entwickelten Schnittstelle sollen laut Angaben des Herstellers die
Funktionen der Dreambox in das Fernsehgerät integriert werden.
Die Platine soll dabei über den Handel vertrieben und vom Kunden
in Eigenregie montiert werden können.

Halle 10.1 Stand: U9 Internet: www.dream-multimedia-tv.de

24 Mai 2011
Dr. Sieger Electronic – Hochwertige
HDMI-Verteiltechnik und Zubehör
Mit dem Ledino professional HD-PG32 wird der Berliner Spezialist für Zubehör und
Verteiltechnik Dr. Sieger Electronic einen HDMI-Signalgenerator präsentieren, mit
welchem sich HDMI-/DVI-Referenzsignale zur Prüfung und Einstellung von Fernse-
hern und Monitoren erzeugen lassen. Neben 32 voreingestellten Mustern stehen dem
Anwender dabei 16 vordefinierte und 7 individuell wählbare Auflösungen zur Verfü-
gung. Preislich wird der HDMI-Tester ab € 899,- (UVP) im Fachhandel zu erwerben
sein. Daneben werden auch weitere interessante Produkte der Ledino-Reihe wie bei-
spielsweise ein HDMI-Verlängerungsset auf bis zu 30m bzw. 50m über Ethernet, eine
4x2 und eine 4x4 HDMI-Matrix sowie 3D-fähige HDMI-Verteiler auf 4, 8 und 12 End-
geräte am Stand zu finden sein. Ein neuer Lichtkatalog wird ebenfalls vorgestellt.

Halle 10.1 Stand: M10 Internet: www.drsieger.com

Verlosung
Um sich bei den Kunden für das erfolgreiche
Jahr 2010/2011 zu bedanken verlost die Dr.
Sieger Electronic GmbH Berlin an ihrem Mes-
sestand eine einwöchige Reise in die Karibik
für 2 Personen, inkl. Flug und Übernachtung
in einer Beach-Villa. Ein Besuch lohnt sich also
doppelt!

TechnoTrend Görler – HbbTV liegt im Trend


Der Receiver-Hersteller TechnoTrend Görler präsentiert passend zur ANGA sein er-
stes HbbTV-Portfolio. Dabei reicht die Produktpalette von Empfangsboxen mit Onli-
ne-Funktionalität vom Twin-HD-Receiver TT-micro S855 HbbTV über den TT-select
S865 HbbTV im neuen Gehäusedesign bis hin zum TT-select S955 HbbTV PVR mit
integrierter Festplatte. Alle drei Receiver sollen dabei über einen Twin-Tuner verfü-
gen, welcher ein gleichzeitiges Aufzeichnen und Ansehen eines anderen Programms
ermöglichen soll.
Ebenfalls vorgestellt werden zahlreiche neue Digitalreceiver, speziell für den Einsatz
in den deutschen Kabelnetzen. Die Messebesucher erwartet dabei zusätzlich ein neues
Mediaportal, über dessen Bedieneroberfläche ein Zugriff auf internetbasierte Medien-
angebote wie Youtube, Mediatheken und Internetradio ermöglicht werden soll.

Halle 10.2 Stand: D39 Internet: www.ttgoerler.de

Mai 2011
Triax – Kopfstellen und mehr Videoweb –
Der Messestand des Herstellers Triax steht fast komplett im Zeichen des Kopfstellensy-
stems TDX, welches Anfang dieses Jahres auf den Markt gekommen ist. Auf der Mes-
Hybride Lösungen
se wird nun erstmals ein PAL-Quad-Ausgangsmodul vorgestellt, welches mit und ohne auch für Kabel-TV
CI-Schnittstelle angebo- Der Karlsruher Hybrid-Set-top-Bo-
ten wird und bis zu vier xen-Hersteller Videoweb wird auf
Kanäle in PAL umsetzen der diesjährigen ANGA das erste Mal
kann. Da die Eingangs- vertreten sein. Dabei wird am Stand
und Ausgangsmodule ein erster Ausblick auf einen hybriden
unabhängig voneinan- Kabelreceiver auf Basis des Videoweb
der kombiniert werden Receivers 600 S für Fachbesucher vor-
können, besteht so die gestellt. Der Funktionsumfang soll sich
Möglichkeit, auch die dabei nicht von der Satellitenvariante
Programmpakete flexibel unterscheiden. Erste Modelle sind für
zusammenzusetzen. Eine den Spätsommer zu erwarten. Mitaus-
Firmware für IPTV, die steller am Videoweb-Stand wird das
ebenfalls auf der ANGA deutsche Unternehmen iP4.tv sein,
Cable erstmals vorgestellt welches mit seiner Plattform neue-
wird, ermöglicht es zu- ste Software- und Internet-Standards
dem, TV-Programme über eine Ethernet-Schnittstelle des Kopfstellensystems in ein lo- integriert und sich so als Partner für
kales IP-Netzwerk zu streamen. Weitere Highlights am Triax-Stand werden der erstmals Kabelnetzbetreiber präsentieren wird.
der Öffentlichkeit präsentierte Hybridreceiver S-HD 990 mit HbbTV-Unterstützung und
einer CI+-Schnittstelle sowie das Antennemessgerät SPM 1200 HD sein. Halle 10.1 Stand: R41
Internet: www.videoweb.de
Halle 10.2, Stand G11 Internet: www.triax-gmbh.de

Technisat –
Fernsehen neu
entdecken
Mit seiner in den Größen 32, 40
und 46 Zoll erhältlichen MultyVi-
sion ISIO Reihe möchte Technisat
seinen Standbesuchern ganz neue
TV-Erlebnisse für das heimische
Wohnzimmer vorstellen. Die Geräte
mit eLED-Technologie sollen dabei
Fernseh- und Multimedia-Liebhaber
gleichermaßen ansprechen. Neben
dem Twin-HD-Multituner für alle
Empfangswege soll die Kombination
mit der integrierten 1 TB Festplatte
komfortable Aufnahmefunktionen
ermöglichen. Weitere Ausstattungs-
highlights sind die zwei CI+-Schnitt-
stellen sowie die zahlreichen Apps
und interaktiven Onlinedienste,
welche beispielsweise einen Zugriff
auf die Mediatheken, freies Browsen,
VoD-Inhalte und HbbTV ermögli-
chen sollen.

Halle 10.2 Stand: K9


Internet: www.technisat.de

26 Mai 2011
Kathrein – Die nächste Receiver Generation
Eine breite Palette an neuen HD-Receivern befindet sich im diesjährigen Messeportfolio von Kathrein: Der mit einem HD+-Kartenleser
versehene UFS 905 stellt dabei einen neuen Einstiegsreceiver für den Empfang der hochauflösenden privaten Sender wie RTL HD dar.
Eine ebenfalls integrierte CI+-Schnittstelle soll dabei die Entschlüsselung alternativer Pay-TV-Angebote ermöglichen. Mit dem UFS 923
werden die bayrischen Antennen- und Receiver-Experten den Nachfolger des beliebten UFS 922 dem Messepublikum vorstellen. Dieser
wird als Hauptmerkmale einen Twin-Tuner und eine 1 TB Festplatte besitzen. Zusätzlich wird das Modell mit Linux-Betriebssystem
einen tvtv-EPG, einen Player für Multimedia-Dateien sowie zahlreiche Netzwerk- und Onlinefunktionen wie z.B. Internetradios bein-
halten. Alle neuen Receiver werden dabei sowohl mit einem schwarzen als auch mit einem silbernen Gehäuse erhältlich sein.

Halle 10.2, Stand B15 Internet: www.kathrein.de

ANGA Cable Fakten i


Als Europas führende Fachmesse für Kabel, Breitband und Satellit findet die ANGA Cable mit einer Rekordbeteiligung von 420
Ausstellern aus insgesamt 34 Ländern statt. Die Ausstellungsfläche wurde dabei im Vergleich zum Vorjahr nochmals um 15 %
auf 27.000 qm erweitert und es werden erstmals beide Ebenen der Halle 10 genutzt. Im Jahr 2010 vermeldete die Messe mit
15.400 Fachbesuchern ebenfalls einen neuen Rekord. Der Anteil der ausländischen Besucher liegt dabei bei mehr als 40%.
Begleitend zur Messe findet in Köln auch ein umfangreiches Kongressprogramm mit zahlreichen Branchengipfeln u.a. zum
Thema „Kabel, Glasfaser und LTE“ statt.

Weitere Informationen unter: www.angacable.de S. Everding


redaktion@satvision.de
TEST P anasonic TX-L42EW30

Kurzbewertung
Bildqualität
Ausstattung
Bedienung

LED-Kracher
Mit dem TX-L42EW30 verspricht der Hersteller Panasonic einen LCD-Fernseher mit LED-Backlight und 42 Zoll
(106 cm) Bildschirmdiagonale, welcher ein elegantes Design mit überzeugenden inneren Werten wie einem
HD-Multituner, einer Aufnahmefunktion auf USB-Medien sowie das neue Online-Portal Viera Connect und einer
guten Energieeffizienz kombiniert. Zusätzlich soll durch das neuartige IPS-Alpha-Panel der Betrachtungswinkel
maximiert werden, was bislang immer ein Problem der LCD-TVs war. Wir haben für Sie überprüft, ob dieser
Flachbildschirm in der Preisklasse unter 1.000 Euro neue Akzente setzen kann.

Optik & Ausstattung Ein HD-Tuner für jeden Empfangs- Einrichtung und Bedienung
Direkt nach dem Auspacken wird deut- weg ist gleichermaßen mit an Bord wie Ein Installationsassistent begleitet
lich, dass der Fernseher der Bezeich- drei USB-Buchsen für den Anschluss durch die Ersteinrichtung und erfreu-
nung „Flachbildschirm“ durch die ge- von Speichermedien für die PVR- und licherweise ist dabei an keiner Stelle
ringe Bautiefe von max. 7,5 cm alle Ehre Timeshift-Funktion sowie für die Wie- technisches Hintergrundwissen des
macht. Zudem überzeugt die hochwer- dergabe zahlreicher Multimediaforma- jeweiligen Anwenders erforderlich,
tige Verarbeitung samt schwarzer, mo- te, darunter AVCHD, DivX und MKV, da die Konfiguration des SAT-Emp-
derner Klavierlackoptik. Die Modelle und eine Netzwerk-Schnittstelle, um via fangsequipments automatisch erkannt
mit den Bildschirmdiagonalen 32 und DLNA auf Datenspeicher im Netzwerk wird. Dank DiSEqC 1.0 wurden im
37 Zoll sind zusätzlich in der Farbe zugreifen zu können. Zudem verfügt Rahmen unseres Praxistests die einge-
Silber erhältlich. In puncto Ausstat- der TX-L42EW30 über das Online- speisten Satellitenpositionen anstands-
tung fehlt es dem Testkandidaten aus Portal Viera Connect, welches sich über los erkannt. Für den Einsatz mit Dreh-
dem Hause Panasonic an (fast) nichts: den sogenannten Market mit weiteren oder Multisatellitenanlagen eignet sich
Inhalten ergänzen lässt. Einzig auf eine der neueste Panasonic-TV hingegen
Wussten Sie schon... Wiedergabe von 3D-Inhalten und ei- nicht, da DiSEqC 1.1 & 1.2/USALS
...dass Sie über die vier zur Verfügung ste- nen integrierten WLAN-Zugriff wurde nicht unterstützt werden. Dafür ist die
henden USB-Anschlüsse den TV um einen verzichtet. Eine USB-Lösung für den Kompatibilität zu Einkabelsystemen ge-
WLAN-Stick, eine Kamera für Skype oder
sogar eine Tastatur erweitern können?
drahtlosen Netzwerkzugriff lässt sich währleistet. Ähnlich komfortabel läuft
jedoch nachrüsten (UVP € 99,-). die Einrichtung der Empfangswege Ka-

28 Mai 2011
Technische Daten
Hersteller Panasonic
Modell TX-L42EW30
Abmessungen B x H x T (in mm) /
1.002 x 611 x 75 / 15,5
Gewicht (in kg, ohne Standfuß)
Firmwareversion 1.304

Display
Technologie LCD - LED Backlight (2D)
Diagonale (in Zoll / cm) 42 / 106
Betrachtungswinkel (in °) 178
Kontrastverhältnis (nativ / dynamisch) k.A. / High Contrast
Auflösung (in Bildpunkten) / HD-ready / Full-HD 1.920 x 1.080 / • / •
Sonstiges 100 Hz (Intelligent Frame Creation Pro)

Anschlüsse
Audio In / Out Cinch, 3,5mm Klinke (Kopfhörer), optisch S/PDIF
Video Cinch, Scart (1x), Komponente, VGA, HDMI (4x)
Daten USB 2.0 (3x), LAN, WLAN (optional), SD

Hardware
Lautsprecher / Subwoofer / Gesamtleistung Sinus
(Watt)
2 / - / 20

Tunertyp / Anzahl / HDTV-tauglich / DiSEqC DVB-S2, -C, -T / 1 / • / 1.0


Smartcardreader / CI - / • (1x CI+)
Bedienung ohne Fernbedienung •
Netzschalter •

Festplattenfunktionen
Speichergröße (in GB) - (extern über USB)
Timer / Sleeptimer •/•
Timer aus dem EPG / Teletext •/•
Aufnahmen verschlüsselt / unverschlüsselt -* / • (jedoch nur an diesem TV nutzbar)
* Aufnahmen von Sendern der HD+-Plattform werden verschlüsselt abgelegt

Software
Installationsassistent / Online-Hilfe •/•
Softwareupdate über Internet, USB
Sprachauswahl / Anzahl • / 35
Favoritenlisten / benennbar 4/•
Bild-in-Bild-Funktion (PIP) -
Videotext / Top-Videotext / Seitenspeicher •/•/•
EPG / Anzahl Tage •/7
Sonstiges DLNA, Viera Connect

Kosten
UVP in € 1049,00
Ø Marktpreis in € 980,00

bel und DVB-T sowie die Einbindung duell konfigurier- und benennbaren
in ein kabelgebundenes Heimnetzwerk Favoritenlisten einsortiert werden. Die
ab. Sind mehrere Empfangswege vor- anwenderfreundliche Bedienung im
handen, ist ein Umschalten, z.B. zwi- Rahmen der Erstinbetriebnahme setzt
schen Kabel- und Satelliten-Program- sich auch in den übersichtlich und gut
men ebenfalls möglich. Die 10.000 strukturierten Menüoberflächen, sowie
zur Verfügung stehenden Programm- dem EPG und den zahlreichen Inter-
speicherplätze können in vier indivi- netfunktionen fort.

Mai 2011
Fernbedienung: Übersichtlich und ergonomisch
präsentiert sich die mitgelieferte Fernbedienung.
Einzelne Elemente wie das Navigationskreuz sind
gut zu erreichen und bieten einen angenehmen
Druckpunkt. Über die Optionstaste sind Unterkanäle
wie beispielweise bei Sky Sport zu erreichen.
Screenshot: Die Internetfunktion Viera Connect
bietet zahlreiche Internetdienste auch jenseits
der sonst üblichen YouTube-Implementierung. Als
besonderes Highlight kann für das Kommunika-
tions-Tool Skype auch eine spezielle Kamera über
den USB-Anschluss genutzt werden. Die Navigation
der einzelnen Inhalte ist dabei anwenderfreundlich
aufgebaut. Aufgrund der Übersichtlichkeit finden
sich sieben Dienste pro Seite.

Lieferumfang: Fernbedienung inkl. Batterien,


Bedienungsanleitung, Standfuß
Kontaktdaten: Kontaktdaten Panasonic
Deutschland GmbH, Winsbergring 15, 22525 Ham-
burg, Tel.: 040 – 85 490, Fax: 040 – 85 49 25 00,
E-Mail: Kontakt über Formular, www.panasonic.de

Panasonic TX-L42EW30

SEHR GUT 93,9%


„Eine neue Referenz für den
42“ LCD-TV mit LED-Backlight– 05/2011

Betrachtungswinkel bei LCD-Fernsehern“


Bild- und Tonqualität
Die Bildqualität konnte sowohl bei
HD- als auch bei hochskalierten SD-
Programmen sowie bei von DVD oder
TV-Steuerung via Smartphone i
Blu-ray zugespielten Inhalten restlos Speziell für iPad und iPhone findet sich im Appstore von Apple die
„Viera Remote“ App zum kostenlosen Download. Mit dieser ist es
in Schärfe und Farbwiedergabe über-
möglich, über WLAN den ebenfalls ins Netzwerk eingebundenen
zeugen. Die von Panasonic eingesetz- Viera Fernseher und alle Funktionen wie Programmwahl, Lautstär-
te Frame Creation Funktion erzeugte ke oder das Umschalten auf externe Quellen bequem zu steuern.
mit 100 Hz eine hervorragende Bild-
qualität. Erkennbar wurden einige
wenige partielle Ruckler bzw. Artefak- Lautsprecherleistung überzeugen. Die Sender der HD+-Plattform von Astra
te nur bei SD-Programmen, die mit Funktion „V-Audio Surround“ brachte wie RTL HD dabei genauso auf dem
geringer Datenraten senden, und bei im Praxistest hingegen keine merkli- Bildschirm wiedergegeben werden wie
schnellen Bewegungen. Ein Clouding- che Verbesserung des räumlichen Ein- Programme des Pay-TV Anbieters Sky
Effekt tauchte, wenn überhaupt, nur drucks. Bessere akustische Ergebnisse mit einer gültigen S02-SmartCard über
im unteren Bildschirmrand aus etwas konnten über eine Verbindung zu ei- ein Alphacrypt Classic Modul im CI 1.0
ungünstigen Blickwinkeln auf. Beson- nem AV-Receiver über den optischen Standard und diverse Erotik-Anbieter
ders erwähnenswert ist der Betrach- Digitalausgang hergestellt werden. mit Viaccess- oder Irdeto-Verschlüsse-
tungswinkel, welcher aus fast 180 Grad lung. Erstmalig zum Einsatz kam dabei
noch eine hervoragende Bildqualität, Pay-TV & Aufnahme das CI+-Modul des nordrhein-west-
egal aus welcher Betrachtungspositi- Der TX-L42EW30 verfügt über eine fälischen Kabelnetzbetreibers Unity-
on, lieferte. Somit verliert gerade das CI+-Schnittstelle, welche gut von der media, welches genau wie die bisher
Plasma-Segment einen Vorteil, den es linken Seite aus zugänglich ist und sich eingesetzte Empfangslösung über ein
bislang noch gegenüber den LCD-TVs für die Nutzung verschlüsselter Inhalte Alphacrypt-Modul, alle verschlüssel-
hatte. Auch die Tonqualität konnte für aller Empfangswege eignet. Im Rah- ten SD- und HD-Sender aus dem Ka-
ein so flaches Gerät mit ingesamt 20 W men unseres Pay-TV-Checks konnten belnetz freischaltete. Über einen an-

30 Mai 2011
Pay-TV Check
Modul Abokarte

AlphaCrypt
Sky (S02)
Classic

Unitymedia
Unitymedia CI+
(UM029

HD+ CI+ Modul HD+ (HD01)

Diablo 2 Modul HD+ (HD0!)

Viaccess Modul ABSAT

Irdeto Modul Private Spice


Messbild: Der Panasonic-TV zeigte bei unserer
Weißmessung mit den Werkseinstellungen einen leich-
TechniSat Conax MTV unlimited
ten Blaustich / Rot- und Grün-Entsättigung. Durch eine
Optimierung im Bildeinstellungsmenü konnte dieser Legende: Grün = Ja / Funktion vorhanden, Rot = Nein / Funk-
tion nicht vorhanden
Farbstich beseitigt werden.

Multimediafunktionen
Bilder JPEG

Musik MP3, AAC, WMA

AVCHD, AVI, DivX, MKV, ASF,


Videos MP4, MOV, PS, TS
Viera Connect (21 Dienste
vorinstalliert) u.a.: Skype,
Internet YouTube, Picasa. - Kann über
den Viera Connect Market
jederzeit erweitert werden.
Die Tabelle gibt ledig ich Auskunft über die Softwareausstattung.
Die Angaben enthalten keinerlei Bewertung in puncto Komfort und
Umfang der jeweiligen Funktion.

Bildqualität, Betrachtungswinkel,
Anschlüsse Hinten/Seite: Trotz der
HD-Multituner, PVR-Funktion,
geringen Tiefe sind im Gegensatz zu vielen anderen
Energiesparend
Flachbildschirmen alle zur Verfügung stehenden
AV-Schnittstellen ohne Adapter nutzbar. Die Vielfalt W-LAN nur optional, kein 3D,
der Anschlüsse lässt dabei keinerlei Wünsche übrig, Export der Aufnahmen
da neben drei USB- und vier HDMI-Anschlüssen
auch ein VGA- sowie ein Komponenten-Eingang zur
Verfügung stehen. Um eine bessere Erreichbarkeit für Optimaler Sitzabstand
mobile Datenträger zu gewährleisten, ist ein Teil der
Schnittstellen an der linken Seite angebracht. SD: 3,2 m
HD: 2,7 m

geschlossenen USB-Speicher (externe Optimale Bildschirmhöhe

Festplatte oder Stick) können sowohl 0,70 m SH: 1,10 m


0,60 m SH: 1,25 m
Direktaufnahmen, als auch über EPG SH = Sitzhöhe
Bildschirmhöhe ist die Unterkante des TVs
oder Timer geplante Aufzeichnungen
durchgeführt werden. Die Aufnahmen
Bildeinstellungen
können dabei nicht bearbeitet werden
Modus Kino
und sind ausschließlich an dem TV zu
Kontrast 29
nutzen, an dem sie auch aufgezeichnet
Helligkeit +2
wurden. In unserem Test akzeptierte
Farbe 32
er dabei Festplatten und Sticks unter-
Schärfe 6
schiedlicher Hersteller. Diese müssen
Farbton Warm
jedoch mit FAT32 formatiert sein, da
Color Management Aus
sich am heimischen PC in NTFS forma-
Eco Modus Ein
tierte Datenträger nicht nutzen lassen.
Eine Timeshift-Funktion (Pause Live P-NR Aus

TV) lässt sich bei Bedarf oder perma- Intelligent Frame Creation Mittel

nent aktivieren. Ärgerlich: Um keine Filmkadenzerkennung Ein

Minute der Lieblingssendung oder des


Blockbusters zu verpassen, empfiehlt jedoch die Aufnahme mit dem Namen
es sich, Vor- und Nachlaufzeiten bei der nachfolgen bzw. vorher laufenden
der Aufnahme einzustellen, dabei wird Sendung versehen.

Mai 2011
Messdaten Bewertung
Hersteller Panasonic Hersteller Panasonic
Modell TX-L42EW30 Modell TX-L42EW30

Stromverbrauch Bildqualität (30%) 96%


Standby / Betrieb / Standby ø 0,27 / ø 64,7 / 0,27 Tonqualität (10%) 89%
(in Watt)
Messdiagramm 75 Ausstattung (15%) 87%
Audio 75%
50
Video 75%
25
Daten 92%
Standby Betrieb Standby Software 98%
Weitere Anschlüsse 95%
Kosten (pro Jahr*1) € 20,19
TV-Formate (10%) 100%
Temperatur
Bedienung (20%) 92%
Oberflächentemperatur (in °C) 30° C
Bedienungsanleitung 88%
Wärmebild
Tägliche Anwendung 98%
Bildschirmmenüs 97%
Bereitschaft 75%

Installation (5%) 95%


Fernbedienung (5%) 90%
Sicherheitscheck Stromverbrauch (5%) 99%
Bei dem Sicherheitscheck der SATVISI- Bonus / Malus +0,5% (Betrachtungswinkel)
ON handelt es sich um eine genormte
Sicherheits +0,5% (Viera Connect)
Sicherheitsprüfung von ortsveränder-
lichen Geräten gemäß der VDE-Norm Check
0701. Diese Prüfung wird ausschließlich gemäSS VDE 0701 Preis-/Leistungsindex) 10,55
von Elektrofachkräften mit einem zerti- bestanden
fizierten Messgerät durchgeführt.

Zeit Testurteil sehr gut (93,9%)


Umschaltzeiten
DVB-T / DVB-C / DVB-S2 *2 (in Sek.) ~ 2,9 / ~ 2,3 / ~ 2,4 Ø Marktpreis in € 980,00
SDTV >> SDTV
SDTV >> HDTV n.v. / ~ 3,3 / ~ 3,4
HDTV >> HDTV n.v. / ~ 3,4 / ~ 2,8
Bootzeiten Standby / Schnellstart-
Standby / Netzaus (in Sek.)
10 / - / 11
Fazit
*Bei einem Preis von 22,5 ct/kWh. Die errechneten Kosten beziehen sich auf 365 Tage Mischbetrieb
(Standby / Aktiv), mit einem durchschnittlichen Fernsehkonsum von 223 Minuten pro Tag (Quelle: Media
Control) Zusammenfassen könnte man zum Panasonic TX-L42EW30 so-
viel sagen wie: „Kann alles außer 3D“, denn er erreicht mit 93,9%
die Note „sehr gut“ und ist unser Kauftipp für die Preisklasse um
1.000,- Euro! Der Testkandidat überzeugte mit einer überragenden

Viera Connect i Bildqualität, mit einem referenzverdächtigen Betrachtungswinkel,


guter Bedienbarkeit, zahlreichen Internetfunktionen und einem
hervorragenden Energieverbrauch. Einzig der nur optional erhält-
Werksseitig sind im Viera Connect Portal bereits 21 liche USB-WLAN-Adapter (UVP € 99,-), kleinere Schwächen bei
Angebote wie die Mediatheken von ARD, ZDF und
Aufnahmeprogrammierung mit Vor- und Nachlaufzeiten und die
Arte, Skype, Facebook oder der Video-on-Demand-
fehlende Möglichkeit, auch dreidimensionale Inhalte wiederzuge-
Dienst Acetrax vertreten. Über den Viera Connect
Market lassen sich ganz nach individuellen Vorlieben ben, wären dabei noch das i-Tüpfelchen gewesen. In dieser Preis-
weitere Angebote nachträglich installieren. Dabei ste- klasse ist Panasonic mit diesem Flachbildschirm ein großer Wurf
hen einige Rubriken wie Spiele, Nachrichten, Sport gelungen, dessen Attraktivität durch das gute Preis-/Leistungsver-
usw. zur Verfügung. Zum Testzeitpunkt handelte es hältnis und einen stetigen Ausbau der Online-Inhalte in den näch-
sich ausschließlich um kostenlose Angebote, welche sten Wochen und Monaten wohl noch weiter ansteigen wird.
aufgrund der geringen
Downloadgröße bin-
nen weniger Sekun-
den installiert werden S. Everding
konnten. Kostenpflich- redaktion@satvision.de
tige Inhalte sind eben-
falls in Planung. Haben Sie Fragen zum Test? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Wünsche
und persönlichen Eindrücke. technik@satvision.de / Fax: 02302-28233-23

32 Mai 2011
Bestenliste

Die besten Produkte auf einen Blick


In der Bestenliste erhalten Sie einen aktuellen Auszug über die jeweiligen Modelle mit den höchsten Bewertungen in
den wichtigsten Test-Rubriken: Von den HDTV-Receivern mit Top-Benotung bis zu den empfehlenswertesten Fernse-
her und leistungsstärksten SAT-Antennen.

Hersteller/Modell Testurteil % Augabe UVP in € 2. Coolstream {z i:} gut 87,2% 2011-01 199,00

DVB-T Antennen 3. Duolabs Qbox HD mini gut 86,2% 2011-01 209,00

1. OneForAll SV 9390 sehr gut 95,7% 2010-12 59,99 LCD-Fernseher - Bildschirmgröße bis 42”

2. OneForAll SV 9325 sehr gut 92,9% 2010-12 39,99 1. Loewe Art 40 LED 200 DR+ sehr gut 97,6% 2011-01 3380,00

3. OneForAll SV 9380 gut 90,1% 2009-09 49,95 2. Metz Primus 42 LED 200 twinR sehr gut 95,9% 2010-11 4399,00

Satellitenantennen - Durchmesser unter 80cm 3. Samsung LE40B650 sehr gut 95,0% 2009-06 1299,00

1. Kathrein CAS 60 sehr gut 93,9% 2010-08 94,00 3D-Fernseher

2. Hirschmann Hit FESAT 65 sehr gut 93,7% 2010-08 73,30 1. Panasonic TX-P50VT20E sehr gut 95,3% 2010-06 2599,00

3. Humax Professional 75 sehr gut 92,5% 2010-01 89,90 2. Sony KDL-52LX905 sehr gut 94,5% 2010-10 3599,00

SAT-Messgeräte 3. Samsung PS50C7790 sehr gut 94,5% 2010-12 1799,00

1. Spaun Sparos 609 Sehr gut 95,5% 2009-05 - Flachbildschirm-Wandhalterungen


Hama Levelmount m t TV-Relax
2. Clarke-Tech C-Tech SFP 2010 gut 90,0% 2010-09 339,00 1. large sehr gut 96,5% 2010-08 179,00

3. Polytron SAM gut 89,5% 2009-05 - 2. Hama Next 00084462 sehr gut 92,3% 2009-12 119,00

Single LNBs 3. Hama Next 00083755 gut 90,8% 2009-12 79,99

1. Megasat Multifeed Single sehr gut 92,8% 2010-09 19,90 3D Blu-ray Player
Skymaster Digitaler Diseqc Single
2. sehr gut 92,6% 2010-07 19,99 1. Panasonic DMP-BDT300 sehr gut 96,1% 2010-06 499,00
LNB „GREEN LINE“

Skymaster Digitaler Single LNB 2. Sony BDP-S570 sehr gut 94,8% 2010-10 269,00
3. „WHITE LINE“ sehr gut 92,2% 2010-07 17,99

3. Samsung BD-C6900 sehr gut 94,5% 2010-06 399,00


Multischalter 9/8
5.1 Heimkinosysteme
1. Axing SPU 910-09 sehr gut 97,6% 2010-06 306,00

1. BOSE Lifestyle V30 sehr gut 95,7% 2009-03 3900,00


2. Spaun SMS 9982 NF sehr gut 96,6% 2010-06 399,00

2. BOSE Lifestyle V35 sehr gut 95,7% 2010-07 5050,00


3. GSS Grundig PDSP 908 sehr gut 93,9% 2010-06 336,00

3. BOSE Lifestyle T20 sehr gut 92,5% 2010-10 2498,00


HD-SAT-Receiver mit Internetfunktionen
Universal Fernbedienungen
1. Technisat Digit ISIO S1 sehr gut 94,1% 2011-04 369,00

1. Philips Prestige SRT8215 sehr gut 95,9% 2011-03 74,99


2. VideoWeb 600S sehr gut 92,2% 2010-03 299,00

2. One For All URC-7960 sehr gut 93,5% 2010-02 39,99


3. Inverto Scena 6n „Volksbox“ gut 87,1% 2010-10 269,00

3. Philips Prestige SRT9320 sehr gut 93,3% 2009-06 199,99


HD-SAT-Receiver mit PVR via USB
Dream Multimedia
1. Dreambox DM 800 HD se sehr gut 92,2% 2011-01 499,00
Es wurden Geräte aufgenommen die in dem Zeitraum von 2009-01 bis heute getestet wurden.

®
Die komplette Bestenliste finden Sie kostenlos
auf unserer Internetseite www.satvision.de
TEST DVB-S/S2: V antage VT-600 S

Kurzbewertung
Bildqualität
Ausstattung
Bedienung

Doppelt scharf &


doppelter Pay-TV Genuss
Einen Twin-Tuner mit einer PVR-Funktion auf externe USB-Speicher für komfortable Aufnahmen und scharfe
HD-Bilder mit einer Auflösung von bis zu 1080p verspricht uns Vantage mit dem neuesten Sat-Receiver
VT-600 S. Die zwei CI+-Schächte und der Conax-Kartenleser sollen den neuen HD-Boliden zudem auch für
Freunde der verschlüsselten TV- und Radio-Angebote interessant machen. Ob diese Vorankündigungen mit
Fakten zu belegen sind, haben wir für Sie überprüft.

Inbetriebnahme & Bedienung duell eingerichtete Programmliste lässt fen- und Bewegungsschärfe auf unsere
Ein komfortabler Installationsassistent sich auf angeschlossene USB-Speicher Referenz-Fernsehgeräte. Da auf analoge
führt den Anwender durch die Inbe- sichern und mit einer Software, welche Ausgänge wie Scart komplett verzichtet
triebnahme des VT-600 S von Vanta- Vantage auf der Homepage zum kosten- wurde, findet der VT-600 S ausschließ-
ge. Dank der umfangreichen DiSEqC- losen Download anbietet, bearbeiten. lich über HDMI Anschluss an einem
Unterstützung inkl. USALS und der Mit den verständlichen und übersicht- Flachbildschirm. Auch der Ton wusste
Kompatibilität zu Unicable-Einkabelsy- lichen Oberflächen der Menüs und mit nouancenreichen Klängen durch-
stemen dürfte sich der Testkandidat mit des elektronischen Programmführers weg zu überzeugen. Digitale Raum-
20.000 Programmspeicherplätzen und (EPG) spricht der VT-600 S technisch klang-Formate können in Verbindung
Blindscan-Tuner wohl in jeder Emp- weniger versierte Anwender genauso an mit einem geeigneten AV-Receiver
fangsumgebung wohlfühlen. Updates wie Profis, die in den zahlreichen Un- sowohl über den HDMI- als auch den
der Firmware sind sowohl über USB terpunkten beispielsweise die Aufnah- optischen S/PDIF-Ausgang für den per-
als auch via Satellit möglich. Die indivi- mefunktionen nach ihren Wünschen fekten Heimkinoabend genutzt werden.
konfigurieren können.
Die Aufnahmefunktion
Wussten Sie schon... Bild- und Tonqualität Für den Anschluss von externen USB-
...dass Sie den integrierten Conax-Karten- Dem 1080p-Upscaler sei Dank: Neben Speichermedien wie Speichersticks
leser beispielsweise für das deutsche Pay- der beeindruckenden Bildqualität bei oder Festplatten steht jeweils ein An-
TV-Angebot „Fernsehpaket“ auf der Orbital-
HD-Sendern lieferten auch hochska- schluss auf der Front- und einer auf der
position Eutelsat 9° Ost nutzen können?
lierte SD-Angebote eine sehr gute Tie- Rückseite zur Verfügung. Der VT-600 S

34 Mai 2011
Technische Daten
Hersteller Vantage
Modell VT-600 S
Softwareversion 02.11M-O
Abmessungen BxHxT (in mm) 298 x 64 x 218
Gewicht (in kg, ohne HDD) 1,8
Farbvarianten schwarz

Anschlüsse
• Cinch (R/L) • S/
Audio Ausgänge
PDIF (optisch)
Video Ausgänge • HDMI
• USB (1x Front-,
Daten
1x Rückseite)

Hardwaremerkmale
Screenshot: Die Benutzeroberflächen des VT-600 S bieten eine gelungene Bedienbarkeit dank eines Gerätedisplay Typ / Stellen VFD / 7
strukturierten Aufbaus und einer ansprechenden und hochauflösenden Optik. Zudem lassen sich ohne großen Common Interface / Anzahl • / 2 (CI+)
Aufwand zahlreiche Einstellungen wie beispielsweise Vor- und Nachlaufzeiten für Aufnahmen anpassen. Kartenleser / Anzahl • / 1 (Conax)

Tuner Anzahl / Art 2 / DVB-S/S2

„Zwei Programme aufzeichnen,


Blindscan • (Hardware)

Netzschalter •

Inbetriebnahme
ein Weiteres ansehen“ Installationsassistent
Sprachauswahl / Anzahl

• / 25

1.0, 1.1, 1.2, UsALS


DiSEqC
& Unicable

Vorteile kompakt: i HDTV-Formate (über HDMI)


Update über
720p, 1080i, 1080p
USB, Satellit

Twin-Tuner Softwaremerkmale
Die zwei Empfangsteile des VT-600 S erlauben, zwei SAT-Zuleitungen voraus- EPG Infos für die laufende /
• /• /7
gesetzt, zwei gleichzeitige Aufnahmen unterschiedlicher Programme und das nächste Sendung / X Tage
Ansehen eines dritten Programms. Werden die zwei Aufnahmen von unterschied- Favoritenlisten / Anzahl • / 8
lichen Transpondern durchgeführt, so muss sich das dritte Programm, welches Programmspeicherplätze 20.000
der Anwender ansehen möchte, auf einem der beiden Transponder befinden.
Timerplätze / Sleeptimer 40 / •
Videotext / TOP-Videotext • /-
Pay-TV im Doppelpack
PMT-Umschaltung •
Durch die zwei CI+-Schnittstellen können zwei Pay-TV-Angebote wie beispiels-
weise HD+ und Sky oder diverse Erotik-Anbieter parallel genutzt werden. Kindersicherung •

Mehrkanal-Downmix •

Kosten
UVP in € (ohne Festplatte) 249,00

Twin-Tuner, 2xCI+, 1080p, Schnittfunktion AV-Anschlüsse, kein Netzwerk

unterstützt dabei ausschließlich die abgelegt und lassen sich so auch durch
FAT32-Formatierung. Vantage liefert Programme wie dem DVR-Studio von Pay-TV Check
in der Anleitung eine Liste von kom- Haenlein-Software weiter bearbeiten. Modul Abokarte
patiblen Festplattenmodellen mit. In Timeshift gehört dabei genauso zur AlphaCrypt Classic Sky (S02)
unserem Praxistext verweigerte der Grundausstattung wie eine kompakte
HD+ CI+ HD+
Receiver jedoch nur die Zusammen- Schnittfunktion, um lästige Werbepau-
Diablo 2* HD+
arbeit mit einer 500 GB Festplatte im sen aus den eigenen Aufzeichnungen
2,5“ Format von Intenso - bei anderen zu entfernen. Aufnahmen können da- Viaccess ABSAT

Speichermedien klappte die Zusam- bei in bis zu 64-facher Geschwindigkeit Irdeto Private Spice

menarbeit problemlos. Aufnahmen vorgespult werden. Für Serienfreunde TechniSat MTV unlimited
werden als Transportstream im .trp- stehen 40 individuell einstellbare Ti- *Getestet in den beiden CI+-Schächten. Legende: Grün = Ja /

Format auf dem verbundenen Speicher merplätze zur Verfügung. Funktion vorhanden, Rot = Nein / Funktion nicht vorhanden

Mai 2011 35
Rückseite und Fernbedienung: Etwas spartanisch mutet die Anzahl der
Schnittstellen auf der Rückseite an, denn der HDMI-Ausgang stellt die einzige Video-
Verbindung zum Fernsehgerät dar. Positiv: Neben der USB-Schnittstelle auf der Rücksei-
Vantage VT-600 S te befindet sich eine weitere Anschlussmöglichkeit für externe Festplatten oder Sticks
auf der Frontseite hinter einer Klappe. Die Fernbedienung bietet eine große Anzahl an
GUT 89,6% Bedienelementen, welche jedoch alle über einen hervorragenden Druckpunkt verfügen.
Einzelne Gruppen wie beispielsweise die Tasten für die PVR-Funktion sind optisch her-
Twin-HD-SAT-Receiver mit PVR-Funktion – 05/2011
vorgehoben. Eine Optionstaste für Portalkanäle (z.B. Sky Sport) ist ebenfalls vorhanden.

Messwerte Pay-TV Möglichkeiten


Hersteller Vantage
HD-Receiver mit zwei CI+-Schächten stellen derzeit noch eher
Modell VT-600 S eine Seltenheit auf dem Markt dar und ermöglichen es, neben
Stromverbrauch Sendern wie RTL HD über ein entsprechendes CI+-Modul auch
Deep-Standby / Standby / Betrieb (in Watt) ø 1,32 / - / ø 13,42 andere Pay-TV-Anbieter ohne den lästigen Wechsel von Modul
Messdiagramm 15 und SmartCard zu nutzen. In unserem Praxistest konnten wir
10
über ein AlphaCrypt-Modul die Sender von Sky genauso ent-
schlüsselt wie diverse Erotik-Anbieter mit einem Irdeto- bzw.
5
Viacess-Modul. Über den integrierten Kartenleser können zu-
Deep- Betrieb Deep- sätzlich noch andere in Conax verschlüsselte Programmange-
Standby Standby
bote genutzt werden. Aufnahmen von Pay-TV-Sendern werden,
Kosten (pro Jahr*) € 6,38
mit Ausnahme von Sendern der Astra HD+ Plattform, unver-
Temperatur schlüsselt auf dem angeschlossenen Speichermedium abgelegt.
Oberflächentemperatur (in °C) 31,4
Wärmebild Energieverbrauch und Geschwindigkeit
Im Standby zeigt das gut ablesbare alphanumerische Display
noch die Uhrzeit an, woraus ein Energieverbrauch von durch-
schnittlich 1,37 Watt resultiert. Wie bei vielen anderen Receiver
benötigt auch der Testkandidat von Vantage für die Wiedergabe
eines HD-Senders durchschnittlich 1 Watt mehr aus der Steck-
Sicherheitscheck
dose als bei einem SD-Sender. Als Durchschnittswert konn-
Beim SATVISIONS-Sicherheitscheck handelt es
sich um eine genormte Sicherheitsprüfung von
Sicherheits
ten wir hier 13,42 Watt ermitteln. Eine angeschlossene USB-
ortsveränderlichen Geräten gemäß der VDE-
Norm 0701. Diese Prüfung wird ausschließlich
Check Festplatte erhöhte den Stromverbrauch ebenfalls geringfügig.
gemäSS VDE 0701
von Elektrofachkräften mit einen zertifizierten
Bei längerer Nichtverwendung sorgt der Netzschalter für eine
bestanden
Messgerät durchgeführt.

Zeit komplette Netz-Trennung. In Sachen Start- und Umschaltge-


Umschaltzeiten (in Sek.) schwindigkeiten konnte sich der VT-600S mit unter 2 Sekun-
~ 1,9
SD >> SD
SD >> HD ~ 3,3 den bei SD-Sendern und knapp über 3 Sekunden bei HD-Pro-
HD >> HD ~ 2,8 grammen sowie einer durchschnittlichen Bootgeschwindigkeit
Bootzeiten (in Sek.)
Deep-Standby / Standby / Netzaus 27 / - / 29
von 27 Sekunden ebenfalls im guten Mittelfeld positionieren.
*Bei einem Preis von 22,5 ct/kWh. Die errechneten Kosten beziehen sich auf 365 Tage Mischbetrieb (Standby Gesuchte Videotext-Seiten wurden ohne feststellbare Wartezei-
/ Aktiv), mit einem durchschnittlichen Fernsehkonsum von 223 Minuten pro Tag (Quelle: Media Control)
ten auf dem Bildschirm angezeigt.

36 Mai 2011
Bewertung
Hersteller
Fazit
Vantage

Modell VT-600 S Der Vantage VT-600 S lieferte eine erstklassige Bild- und
Bildqualität (25%) 96% Tonqualität auf unsere Referenz-Flachbildschirme und
konnte auch in den Disziplinen Pay-TV, durch die beiden
Tonqualität (10%) 95% CI+-Schächte und somit eine gleichzeitige Nutzung von
Bedienung (25%) 86% z.B. Sky und HD+, sowie den Aufnahmekomfort durch
Ausstattung (20%) 78% die zwei Empfangsteile und die komfortable PVR-Funktio-
nalität voll überzeugen. Auch das Bedienkonzept empfan-
Installation (5%) 94% den wir als durchweg stimmig und die Geschwindigkeit
Display (5%) 84% und der Energiebedarf sind ebenfalls positiv zu erwähnen.
Fernbedienung (5%) 88% Neben den aufgezählten Ausstattungsmerkmalen, welche
dem VT-600 S zahlreiche Pluspunkte bescheren, vermis-
Stromverbrauch (5%) 98%
sen wir auf der anderen Seite einige Videoschnittstellen
Bonus/Malus + 0,5% Schnittfunktion oder die von vielen Vantage-Modellen bewährte Netz-
Preis-/Leistungsindex 2,69 werk-Schnittstelle auf der Rückseite.

Testurteil GUT 89,6% Lieferumfang Bedienungsanleitung, Fernbedienung inkl. Batterien,


Loop-Anschlusskabel
Kontaktdaten VANTAGE Digital GmbH, Im Hinteracker 11, 76307 Karlsbad,
ø Marktpreis in € 240,00
Tel.: 07248-92681-0, Fax: 07248-92681-69, E-Mail: info@vantage-digital.com,
www.vantage-digital.com

Haben Sie Fragen zum Test? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Wünsche und persönlichen Eindrücke.
S. Everding
technik@satvision.de / Fax: 02302-28233-23 redaktion@satvision.de
Aktuell I nternet über S atellit

Turbo-DSL für alle!


Mit bis zu 50 Mbit/s via Satellit surfen
Gerade in ländlichen Regionen Deutschlands bleibt vielen Menschen ein schneller DSL-Internetzugang
über den Telefon- oder Kabelanschluss verwehrt oder ist mit geringen Geschwindigkeiten möglich. Abhilfe
versprechen hier die Satellitenbetreiber Astra und Eutelsat mit ihren Diensten Astra2Connect und Tooway,
welche den Fernsehempfang mit Internet- und Telefondiensten kombinieren. Wir haben für Sie alle Informati-
onen über Anbieter, Geschwindigkeiten und Preise zusammengestellt.

Die Anwendungsgebiete auf die vom klassischen DSL unterver- fangslösung, welche einen zusätzlichen
Das klassische Anwendungsgebiet von sorgten Regionen, sondern ist theore- telefonischen Rückkanal erforderlich
Internetdiensten via Satellit stellen tisch auch in Städten möglich, um sich machte, beherrschen die aktuellen Sy-
vor allem die ländlichen Gebieten in so von kabelgebundenen Anbietern steme auch die bi-direktionale Kom-
Deutschland dar. Eine mögliche Nut- unabhängig zu machen. Setzten die er- munikation, welche auch das Senden
zung beschränkt sich jedoch nicht nur sten Systeme noch auf eine reine Emp- von Daten beinhaltet. Der Datenver-

Astra2Connect
Anbieter StarDSL Filiago Stratos Media Telekom

Max. Geschwindigkeiten bis zu 2 Mbit/s /


bis zu 4 Mbit/s / bis zu 0,3 Mbit/s bis zu 4 Mbt/s / bis zu 0,3 Mbit/s bis zu 4 Mbit/s / bis zu 0,3 Mbit/s
Download / Upload (in MBit/s) bis zu 0,3 Mbit/s
• Kosten monatlich • ab 19,95 € • ab 19,95 € • ab 28,95 € • ab 39,95 €
• günstigster Tarif • STARTfun • Filiago Flat 256 • Stratos 512 • DSL via Satellit
• Hardware inklusive • optional möglich • nein • nein • nein

Installation durch Vertriebspartner, Installation durch Vertriebspartner, Installation durch Vertriebspartner, TV-Option, Installation durch
Besonderheiten
TV-Option, Telefonie TV-Option, Telefonie TV-Option, Telefonie Vertriebspartner, E-Mail Extras

Tel.: 0180 - 5998413 Tel.: 04551-908800 Tel.: 01805-2005 Tel.: 0800-3355222


Kontakt über
www.stardsl.de www.filiago.de www.stratosdsl.de www.telekom.de

38 Mai 2011
Neue Tooway-Bodenstation in Berlin eingeweiht i
In der Nähe des Wannsees am Tele-
port Berlin zwischen der Hauptstadt
und Potsdam wurde am 22. März eine
neue dreh- und schwenkbare Erd-
funkstation mit einer 9,1 Meter gro-
ßen Parabolantenne eingeweiht. Die
fünf Millionen Euro teure Einrichtung
stellt damit das Herzstück einer neu-
en Bodeninfrastruktur für die Kommu-
nikation mit dem im Dezember 2010
gestarteten Breitband-Satelliten dar.
KA-SAT ist auf der Orbitalposition 9°
Ost rund 36.000 Kilometer von der
Erde entfernt. Dieser arbeitet als ers-
ter Satellit Europas ausschließlich im
Ka-Frequenzband und nutzt die neu-
este Generation drahtloser Spotbeam-
Technologie. Die Erdfunkstelle wird
von Envia Tel für die Eutelsat-Tochter
Skylogic betrieben und ist über ein
Gigabit-Glasfasernetz an den Internet-
backbone Frankfurt angebunden. Allein in Deutschland sollen so ab Mitte 2011 rund 200.000 Haushalte in bisher unter-
versorgten Regionen mit schnellen Breitbanddiensten und DSL Highspeed-Internet auf Basis des Tooway-Angebots von
Eutelsat nutzen können.

kehr wird dabei bei Astra2Connect sition ausgerichtete Satellitenantenne überflüssig macht. Das Umrüsten einer
über die Orbitalposition Astra 23,5° und ein spezielles Modem, welches die bereits bestehenden Antenne für die In-
Ost und bei Eutelsat Tooway derzeit ankommenden Signale für den heimi- ternetnutzung ist hingegen nicht mög-
noch über den Satelliten Eurobird 3 schen PC umwandelt und abgehende lich. Wie bei normalen, kabelgebunde-
auf 33° Ost abgewickelt, bis ab Mitte Signale für den Sendevorgang vorbe- nen DSL-Zugängen setzen auch hier
des Jahres der neue Satelliten KA-SAT reitet, vorausgesetzt. die Anbieter auf Triple-Play-Lösungen
auf 9° Ost genutzt werden soll. Das und kombinieren Internet, Telefon und
Funktionsprinzip ist dabei schnell er- Zusatzdienste Digital-TV. Bei der Telefonie wird eben-
klärt: Die Daten, welche sonst über die Durch einen optional angebrachten falls unabhängig vom Festnetzanschluss
Telefonleitung verschickt werden, wer- LNB ist es möglich, die Orbitalposition die Voice over IP-Technik (kurz VoIP)
den nun drahtlos per Satellit übertra- Astra 19,2° für den Fernsehbetrieb zu genutzt, welche das analoge Telefon-
gen – eine auf die jeweilige Orbitalpo- nutzen, was eine zusätzliche Antenne signal in ein Internetformat umwandelt.
Eine Übernahme der alten Festnetzruf-
Eutelsat Tooway (nächste Generation, Verfügbarkeit ab Mitte 2011) nummer und eine Weiterverwendung
Internetagentur Schott / Satspeed+ Sat Internet Services GmbH skyDSL bestehender Endgeräte ist hierbei eben-
bis zu 10 Mbit/s / bis zu 4 Mbit/s bis zu 10 Mbit/s / bis zu 4 Mbit/s bis zu 10 Mbit/s / bis zu 4 Mbit/s
falls möglich. In Sachen Sprachqualität
ergeben sich bei der neuen Telefontech-
• ab 28,90 € • ab 29,95 € • ab 19,90 €
• Basic • 6.000 • skyDSL2+ 2 000 UL nik außer einer zeitlichen Verzögerung
• optional möglich • nein • nein
von wenigen Millisekunden keine Ein-
Deutsche IP-Adresse, Kürzere
Deutsche IP-Adresse, Installation durch
Deutsche IP-Adresse, Installation durch Vertragslaufzeiten gegen Auf- bußen zur herkömmlichen Technik.
Vertriebspartner, TV-Option, Telefonie, Kürzere
Vertragslaufzeiten gegen Aufpreis
Vertriebspartner, TV-Option, Telefonie preis, Telefonie, Installation durch Einige Anbieter führen zudem günstige
Vertriebspartner
Tel.: 09503-8099999 Tel.: 0511-3989521 Tel.: 01805 - 006900
Festnetzflatrates als optionale Zubuch-
www.satspeed.de www.toowaysat.de www.skydsl.de Option in ihren Portfolios.

Mai 2011 39
Interview
Udo Neukirchen
Direktor Tooway
Marketing & Vertrieb

SATVISION: Wie viele


Haushalte in Europa
nutzen derzeit Tooway-
Dienste und wo wären Ihre Kapazitäts-
grenzen?

U. Neukirchen: Es gehört nicht zu unse-


rem Stil, sich öffentlich Zahlenwettren-
nen mit anderen Systemen zu liefern.
Wir starteten den heutigen Dienst, um
ein europaweites Vertriebsnetz für den
neuen Tooway Service aufzubauen.
Mit der bisherigen Entwicklung sind
wir sehr zufrieden. Dank KA-SAT kön-
nen wir ab Mitte 2011 über eine Mil-
lionen Haushalte sowie Unternehmen
versorgen. Als Satellitenbetreiber den-
ken wir langfristig. Bei entsprechender
Nachfrage wird es ausreichende wei-
tere Kapazitäten geben.
Funktionsprinzip: Sowohl Astra2Connect als auch Tooway von Eutelsat sind bi-direktionale Satelliten-
lösungen, welche einen Internetzugang unabhängig vom jeweiligen Standort ermöglichen. Der gesamte
Datenverkehr für TV, VoIP-Telefonie und Internet wird dabei ohne Telefonverbindung direkt über den SATVISION: Sehen Sie den in ländlichen
Satelliten abgewickelt. Ein spezielles Modem wandelt dabei die Satellitensignale in eine herkömmliche Regionen beginnenden LTE-Ausbau als
Netzwerkverbindung um und umgekehrt. eine ernst zu nehmende Konkurrenz?

U. Neukirchen: Internet via Satellit ist eine


ergänzende Lösung. Viele Betroffene
sind sehr bitter darüber enttäuscht,
Turbo bei Tooway nur noch über einen Netzwerkanschluss
was LTE nach vielen falschen Verspre-
Je nach Anbieter und Tarif stehen dem oder einen WLAN-Stick verfügen. chungen heute tatsächlich bietet. Die
Nutzer bei Astra2Connect eine maxi- bisher ausgebauten Funkzellen sind auf
male Downloadgeschwindigkeit von Die Anbieter dem Land sehr groß, unter wirtschaftli-
chem Zwang errichtet und adressieren
4 Mbit/s und eine maximale Sendege- Der Astra2Connect-Internetzugang möglichst viele Nutzer. In den Vertrags-
schwindigkeit von 256 Kbit/s zur Ver- wird von vier Vertriebspartnern ver- bedingungen der Anbieter bleiben in-
fügung. Mit dem im Dezember 2010 marktet, darunter u.a. die Telekom, die zwischen nur noch ernüchternde ein
bis drei Mbit/s übrig. Da fahren Haus-
gestarteten Satelliten KA-SAT verspricht ihren Kunden leider nur eine maxima-
halte und Unternehmen mit unseren bis
Eutelsat Tooway ab Mitte 2011 eine Stei- le Geschwindigkeit von 2 Mbit/s ihren zu 10 Mbit/s Diensten besser.
gerung der bisherigen Geschwindigkeit Kunden offeriert. Für die ab Mitte 2011
von 3,6 Mbit/s auf bis zu 10 Mbit/s. Pro- verfügbare nächste Tooway-Genera- SATVISION: Sind mittelfristig noch weitere
Geschwindigkeitssteigerungen möglich?
fessionelle Dienste versprechen sogar bis tion gibt es drei Vertriebspartner. Bei
zu 50 Mbit/s ab dem Spätsommer. An- den oftmals sehr unterschiedlichen Ta- U. Neukirchen: Zunächst bieten wir für
geschlossene PCs, Laptops oder Digital- rifstrukturen und Zusatzdiensten lohnt Verbraucher Dienste, die im Download
bis zu 10 Mbit/s und im Upload bis zu 4
receiver müssen für den Internetzugang sich ein Vergleich.
Mbit/s erreichen. Dies trennen wir sehr
klar von professionellen Diensten, die
wir im zweiten Schritt planen. Hierfür
Fazit gibt es eine andere Hardware, mit der
wir über KA-SAT im Download bis zu 50
Mbit/s und im Upload bis zu 20 Mbit/s.
Das Internet ist aus dem täglichen Leben kaum noch wegzudenken und gerade bei der ge- erreichen Damit können wir etwa grö-
werblichen Nutzung mittlerweile unverzichtbar geworden. Der Zugang über Satellit schafft ßere Ortschaften versorgen und noch
Abhilfe für alle Regionen, welche auf der Landkarte der herkömmlichen DSL-Zugänge leistungsfähigere Gemeinschaftslösun-
noch als weiße Flecken mit geringen Geschwindigkeiten oder keiner Verbindung erschei- gen realisieren. Nähere Informationen
zu den professionellen Diensten planen
nen. Besonders das ab Mitte 2011 geplante Tooway-Angebot der nächsten Generation
wir für den Spätsommer.
muss sich in Sachen Geschwindigkeit nicht mehr verstecken. Wichtig ist jedoch ein Ver-
gleich der Leistungen der einzelnen Anbieter ganz nach den individuellen Anforderungen. S. Everding
redaktion@satvision.de

40 Mai 2011
Aktuell CI+ beim K abelempfang

Digitales Chaos

Kabel-TV ohne
Zwangsbox!
Im Gegensatz zum Satelliten-
empfang entscheidet beim Kabel-
empfang der Wohnort über den
Kabelnetzbetreiber und das damit
verbundene Programmangebot so-
wie die Kosten und Empfangsmög-
lichkeiten. So unterteilt sich der
deutsche Kabelmarkt in vier große
und zahlreiche kleinere Netzbetrei-
ber. Beim Einsatz von CI- und CI+-
Modulen für den Kabelempfang
ohne externen Digitalreceiver ist
sich Deutschland jedoch einig: Es
herrscht große Verwirrung. Wir klä-
ren Sie mit den wichtigsten Fakten
zu diesem Thema auf.

CI+ in den Kabelnetzen


Nachdem die Kabelnetzbetreiber seit
Beginn der Digitalisierung ausschließ-

www.JenaFoto24.de / p xe o.de
lich auf zertifizierte Zwangsboxen mit
meist spärlicher Ausstattung gesetzt
haben und dem CI 1.0 Standard seit
Jahren die kalte Schulter zeigen bzw.
die vorhandenen Lösungen wie z.B. das
Alphacrypt-Modul der Firma Mascom nutzen, öffnet die Spezifikation jedoch rungsgremium und dem CI-Plus-Fo-
zumindest meist stillschweigend tole- auch möglichen und von der HD+- rum, welchem Hersteller wie Sony und
rieren, brachte die Verabschiedung der Plattform von Astra bereits bekannten Philips angeschlossen sind. Gerade im
CI+-Spezifikationen neuen Schwung in Restriktionen (siehe Infobox auf Seite Internet kämpfen zahlreiche Foren und
die Branche aber auch eine große Verun- 43) Tür und Tor. Diese möglichen Re- professionell produzierte YouTube Vi-
sicherung zu den Verbrauchern. Neben striktionen werden von den Kabelnetz- deos um eine Aufklärung der Anwender
den Vorteilen der Möglichkeit, auf einen betreibern komplett verschwiegen. Eine in der Hoffnung, das als „trojanisches
zusätzlichen externen Digitalreceiver Eintragung als genormter Standard Pferd“ bezeichnete CI+ noch stoppen
samt zweiter Fernbedienung verzichten und somit offizieller Nachfolger des zu können. Auf der anderen Seite wird
zu können und so bequem den moder- Common-Interface 1.0 Standards durch kaum noch ein Flachbildschirm ohne
nen Flachbildschirm mit integriertem das DVB Project bliebt CI+ bislang ver- die neue Schnittstelle ausgeliefert und
DVB-C Tuner und CI+-Schnittstelle wehrt, zuletzt scheiterten im Dezember auch auf den bis dato ruhigen Markt
für den digitalen Kabelempfang zu 2010 Gespräche zwischen dem Normie- der digitalen Kabelreceiver strömen

42 Mai 2011
Alternative: Alphacrypt Module - Einsatz in allen Receivern mit CI 1.0 bzw. CI+-Schnittstelle
Kabel BW Kabel Deutschland Kabelkiosk Tele Columbus Unitymedia
AlphaCrypt Light NDS D02 D09 (nur b s 1.16) Conax NDS NDS UMO1 UMO2 UMO3 IO1 IO2 I11
AlphaCrypt Classic NDS D02 D09 (nur b s 3.16) Conax NDS NDS UMO1 UMO2 UMO3 IO1 IO2 I11
AlphaCrypt TC NDS D02 D09 (nur b s 3.16) Conax NDS NDS UMO1 UMO3 UMO3 IO1 IO2 I11

Legende: = Diese Smartcard bzw. das für die jewelige Karte verwendete Verschlüsselungssystem wird nicht unterstützt. = Einsatz im angegebenen Alphacrypt-Modul möglich

Interview Interview
Heinz Gruber Daniel Kießling
Geschäftsführer Senior Manager New TV Products
Mascom GmbH Germany Kabel Deutschland

SATVISION: Befürchten Sie das Ende der AlphaCrypt-Module in deutschen


Kabelnetzen, wenn Betreiber wie Kabel Deutschland die Nutzung von CI-
Modulen in CI+-Geräten unterbinden?
SATVISION: Wie viele Kunden nutzen derzeit bereits
H.Gruber: Keineswegs! AlphaCrypt-CI-Module werden teilweise von deutschen Ka- Ihr CI+-Modul?
belnetzbetreibern sogar empfohlen. In den deutschen Haushalten befinden sich
über 10 Millionen Empfangsgeräte mit standardisierter CI (1.0) Schnittstelle. Hier D. Kießling: Aus Wettbewerbsgründen möchten
werden AlphaCrypt-Module immer funktionieren und können auch nicht abgeschal- wir keine absoluten Verkaufszahlen zu unserem
tet werden. Sollte ein Netzbetreiber wirklich auf die Idee kommen in CI+ Geräten CI+ Modul herausgeben. Es wurden seit Markt-
herkömmliche CI-Module zu deaktivieren, sollte er sich auf einen massiven Kun- start im Mai 2010 bereits eine ansprechende
denprotest gefasst machen. Ich glaube nicht, dass sich das die Netzbetreiber bei Zahl an CI+ Modulen von unseren Kunden be-
grundverschlüsselten Sendern oder normalem Pay-TV leisten können. stellt, die unsere Erwartungen mehr als übertrof-
fen hat.
SATVISION: In Internetforen findet man täglich neue Kritik an CI+ und auch Fachmagazine
und Verbraucherschutzverbände äußern sich kritisch zur Spezifikation. Dennoch steigt die SATVISION: Im letzten Jahr kündigten Sie an, die
Verbreitung entsprechender Geräte täglich...war aller Widerstand erfolglos? Nutzung von CI-Modulen, wie beispielsweise dem
Alphacrypt, in CI+-Geräten unterbinden zu wollen.
H. Gruber: Die Geräteindustrie setzt hier im vorauseilenden Gehorsam eine nicht standar- Wird dieser Schritt mit der Einspeisung der privaten
disierte Spezifikation zum Nachteil der Zuschauer um. Contentindustrie, Netzbetreiber HD-Sender einhergehen?
und Sendeanstalten wollen damit die Zuschauer beim TV-Konsum mehr kontrollieren.
Solche Gängelungen bremsen jedoch massiv die Digitalisierung. Wenn der legale Kon- D. Kießling: Es ist derzeit nicht geplant, die Nut-
sumweg vermint ist, werden sich die Zuschauer nach Alternativen umsehen. Vor jeden zung von CI Modulen, die Kabel Deutschland
CI+ Fernseher kann man auch einen CI-Festplattenreceiver schalten und ganz einfach im Übrigen nicht unterstützt, in CI+-TV-Geräten
die Gängelung umgehen. Das Thema ist leider noch viel zu wenigen Konsumenten pauschal zu unterbinden. Es kann jedoch nicht
überhaupt bewusst. Hier müssen wir weiterhin noch viel Aufklärungsarbeit leisten. ausgeschlossen werden, dass Einschränkun-
gen vorkommen können, wenn ein Sender sein
Programm mit Kopierschutz versieht. Die Ent-
scheidung, dies zu tun, liegt bei den Sendern
beinahe täglich neue Boxen mit dem zum Einsatz, welcher einen Einsatz der selbst. Mit einem Kabel Deutschland geeigneten
entsprechenden Logo auf der Frontsei- CI-Module Alphacrypt erlaubt. Dabei CI+ Modul sind die Kunden allerdings auf der
te. Als erster Kabelnetzbetreiber setzte handelt es sich jedoch um eine Emp- sicheren Seite.
Kabel Deutschland nach einer Testpha- fangslösung, welche nicht offiziell seitens SATVISION: Mit Sky Sport HD 2 sind nun acht der 13
se auf ein CI+-Modul. Telecolumbus, der Netzbetreiber unterstützt wird, in Sky HD-Sendern in Ihren Netzen zu finden, wann fol-
Unitymedia, Primacom und zuletzt der deutschen Haushalten aber tausendfach gen die letzten fünf?
Eutelsat Kabelkiosk folgten. Für die Ka- zum Einsatz kommt. Bei Kabel Deutsch- D. Kießling: Kabel Deutschland hat acht HD-
belkunden in Baden-Württemberg hat land ist es jedoch erforderlich, das Mo- Sender von Sky Deutschland (Sky Sport HD 1,
Kabel BW ein CI+-Modul angekündigt, dul mit einer älteren Software-Version Sky Sport HD 2, Discovery HD, Sky Cinema HD,
Eurosport HD, History HD, National Geographic
ein genaues Erscheinungsdatum steht (3.16) zu betreiben, weil bei aktuellen
HD und Disney Cinemagic HD) ins Kabelnetz
jedoch noch nicht fest. Versionen die Unterstützung deaktiviert von Kabel Deutschland eingespeist. Wir sind
wurde. Unkomplizierter sieht es hinge- mit Sky Deutschland wie mit vielen anderen Pro-
Alternative Alphacrypt gen bei Unitymedia in Hessen und Nor- grammveranstaltern regelmäßig in Gesprächen
bezüglich der Einspeisung neuer HD-Sender.
In den Kabelnetzen von Unitymedia drhein-Westfalen aus. Empfehlenswert Sobald es Konkretes zu vermelden gibt, werden
und Kabel Deutschland kommt der ist jedoch der Einsatz eines Alphacrypt wir die Öffentlichkeit umgehend informieren.
Verschlüsselungsstandard Nagravision Classic Moduls (um € 100,-), da von der

Mai 2011 43
Modulmotiv beispielhaft
Unitymedia ist im Jahr 2007 Kabel BW versorgt 2,3 Millionen
nach dem Zusammenschluss Haushalte in Baden-Württemberg mit
der Kabelnetzbetreiber Ish aus Fernsehprogrammen sowie Internet
Nordrhein-Westfalen und Iesy aus und Telefon über den Kabelanschluss.
Hessen entstanden. Versorgt werden Erwähnenswert ist die Anzahl von
insgesamt rund 4,5 Millionen Haus- derzeit 30 HD-Sendern. Ein CI+-Modul
halte in den beiden Bundesländern. ist zwar geplant, ein Veröffentlichungs-
Sky-Abonnenten empfangen derzeit zeitpunkt steht jedoch nicht fest. Im
mit Sky Sport HD 1 lediglich einen Gegensatz zu anderen Kabelnetzbe-
der 13 Sky HD Kanäle. Ein CI+-Modul treibern werden die privaten Sender
im Nagravisions-Verschlüsselungs- wie RTL und Sat.1. nicht grundver-
standard wird Unitymediakunden zu schlüsselt. Da der NDS-Verschlüsse-
einer monatlichen Mietsumme von lungsstandard zum Einsatz kommt,
€ 4,- angeboten, ein Kauf ist nicht ist derzeit kein kompatibles CI-Modul
möglich. www.unitymedia.de legal erhältlich. www.kabelbw.de

Kabel Deutschland stellt mit 8,9 Die Tele Columbus Gruppe versorgt
Millionen versorgten Haushalten den etwa 3,7 Millionen Haushalte in ganz
größten Kabelnetzbetreiber dar und Deutschland und besitzt einige Kabel-
ist in 13 Bundesländern vertreten. netze vor allem in den ostdeutschen
Dabei handelt es sich um kein zu- Bundesländern sowie vereinzelte
sammenhängendes Netz, sondern es Netze in Bayern und Nordrhein-
besteht aus vielen kleineren Kabelin- Westfalen. Für die in NDS-Videoquard
seln, welche das TV-Signal von über verschlüsselten Fernsehangebote
1.400 Kabelkopfstellen erhalten. Als kann ein CI+-Modul zum Preis von
erster Kabelnetzbetreiber stellt Kabel € 79,90 käuflich erworben werden.
Deutschland seinen Kunden bereits Damit ist auch eine Nutzung der
seit Mai 2010 ein CI+-Modul zum privaten HD-Sender und der damit
Kaufpreis von € 79,- zur Verfügung. verbundenen Restriktionen möglich.
 www.kabeldeutschland.de  www.telecolumbus.de

Sky ohne eigene SmartCard i


Bei den Kabelnetz-
betreibern Kabel
Deutschland, Kabel
BW, Unitymedia und
Für den Eutelsat Kabelkiosk ist seit
Telecolumbus ist der
April ebenfalls ein CI+-Modul für die
Nutzung der in NDS verschlüsselten Empfang von Sky und
Inhalte zu einem Kaufpreis von € den eigenen Pay-TV
79,99 verfügbar. Ein entsprechendes Angeboten des jeweili-
Modul für Inhalte in Conax-Ver- gen Netzbetreibers mit nur einer SmartCard und Empfän-
schlüsselung ist ebenfalls verfügbar. ger (TV oder Receiver) möglich. Die Sky-Programme wer-
Der KabelKiosk versorgt bundesweit den dabei zusätzlich „aufgeschaltet“. Bei Primacom und
kleinere Kabelnetze über die Orbital-
den kleineren, unabhängigen Netzbetreibern ist dies leider
position 9° Ost mit kostenpflichtigen
Zusatzpaketen inkl. den privaten nicht möglich, da deren Pay-TV-Programme meist in Co-
HD-Sendern wie RTL HD und Co. nax verschlüsselt sind. Dort sind dann zwei SmartCards
www.kabelkiosk.de und unter Umständen auch zwei Receiver erforderlich.

44 Mai 2011
Mögliche CI+ Restriktionen i
Die Spezifikationen der CI+-Schnittstelle erlauben es den Sen-
dern, ihren Programmen zahlreiche Restriktionen mit auf den
Weg zu geben. So können beispielsweise Aufnahmen komplett
unterbunden, Timeshiftzeiten begrenzt und ein Vorspulen der
Aufnahmen z.B. bei Werbepausen unterbunden werden. Des
Weiteren ist es möglich, Aufnahmen mit einer Art Verfallsdatum zu
versehen, nach dessen Erreichen ein Abspielen nicht mehr möglich
ist. Zudem kann in CI+-Geräten (TVs mit integriertem Tuner oder
Receiver) die Nutzung von Modulen im CI 1.0 Standard unterbunden werden.
Diese Restriktionen sind dabei keine Zwangsvorgabe der Spezifikation, sondern die
Sender bzw. Kabelnetzbetreiber entscheiden selbst darüber, ob diese aktiviert wer-
den sollen. Die derzeit über 10 Millionen Empfangsgeräte in deutschen Haushalten
mit CI 1.0 Schnittstelle sind von diesen möglichen Restriktionen nicht betroffen.

Light-Variante nicht alle Smartcards un- einschlägigen Internetforen für diesen


terstützt werden (siehe Tabelle). Da bei Standard kompatibel gemacht werden
anderen Kabelnetzbetreibern wie Kabel können, womit sich der Anwender je-
BW größtenteils NDS-Videoguard zum doch in eine rechtliche Grauzone begibt.
Einsatz kommt, würden hier ausschließ- Zudem verursachen die oftmals nur im
lich CI-Module wie Unicam oder Diablo Internet erhältlichen Module und ein
Cam 2 in Frage kommen, welche über entsprechendes Interface für die Pro-
eine alternative und illegale Software aus grammierung am PC zusätzliche Kosten.

Fehlerquelle Antennendose i
Oftmals erreichen unsere Redaktion die Anfragen von hilfesuchenden Le-
sern, bei denen der digitale Kabelreceiver oder der DVB-C Tuner im Flach-
bildschirm Probleme bei der Entschlüsselung von digitalen Fernsehprogram-
men und besonders von HD-Sendern hat, welche sich oftmals in den oberen
Frequenzbereichen über 500 MHz befinden. Diese Fehler sind jedoch in den
seltensten Fällen auf die neue Technik, sondern oftmals auf die bestehenden
örtlichen Gegebenheiten zurück zu führen:

Antennendose
Ist Ihre Antennendose bereits in die Jahre gekommen, so
ist ein Austausch durch einen Fachbetrieb zu empfehlen,
denn viele ältere Dosen blockieren höhere Frequenzen.

Antennenkabel
Oftmals wechseln Fernseher und weitere Endgeräte, die
Verkabelung bleibt jedoch bestehen. Leider bieten ältere
Antennenkabel in vielen Fällen nur eine unzureichende
Abschirmung und sollten deswegen getauscht werden.

Videorekorder und Co.


Digitalreceiver sollten immer als erstes Gerät angeschlossen werden. Treten
Störungen auf sollten die entsprechenden Re-
ceiver oder Fernseher direkt mit der nächsten
Dose verbunden werden.

S. Everding
redaktion@satvision.de

Mai 2011
®

Teil 14: Abkürzungen und mehr


Ihr neuer HD-Receiver hat Blindscan sowie DiSEqC 1.2 und ist über HDMI an den HD-ready
LCD-Bildschirm mit LED-Backlight angeschlossen? Kein Wunder, dass hier viele den Überblick
verlieren. In unserer neuen Reihe wollen wir Ihnen regelmäßig vermeintlich komplizierte Be-
zeichnungen und Abkürzungen aus der Welt der Technik verständlich erklären.

OTA VoD
Die Abkürzung OTA steht für Over-the-Air und Die Abkürzung VoD steht für
somit für die Möglichkeit, ein Software-Update ohne Video-on-Demand (dt. Video
Kabel auf den Receiver zu bekommen. Die Daten auf Anforderung bzw. Abrufvideo) und beschreibt die
der neuen Software werden dabei direkt über einen Möglichkeit, digitales Videomaterial auf Anfrage von ei-
Satelliten (Astra 19,2° Ost) übertragen und von dem Receiver nem Anbieter oder Onlinedienst herunterzuladen (Down-
empfangen. Ein Vorteil ist der große Komfort dieser Update- load) oder über einen Video-Stream direkt mit einer geeig-
Option. Aufgrund der geringeren Kosten und der höheren neten Software auf einem Receiver oder TV anzusehen.
Flexibilität setzen aber aktuell viele TV- und Receiverherstel- Für den Live-Stream ist bei den meisten Anbietern ein
ler auf ein Update via Netzwerk oder USB. schneller DSL-Zugang mit 2-6 MBit/s (je nach Qualität/
Anbieter) erforderlich und eine Flatrate mit unbegrenztem
DAB Datenvolumen empfehlenswert. Bekannte VoD-Anbieter
Digital Audio Broadcasting (DAB) ist ein digita- in Deutschland sind maxdome und Videoload.
ler Übertragungsstandard für den terrestrischen
Empfang von Digitalradio und wurde bereits im PiP
Jahr 2000 verabschiedet und bietet mit seiner Klangqualität Die Funktion Bild im Bild (oder
deutliche Vorteile zum UKW-Empfang. DAB ist in Deutsch- engl. PIP für Picture in Picture) er-
land fast flächendeckend verfügbar, hat jedoch aufgrund der möglicht es, während des laufenden
geringen Anzahl an Sendern und zur Verfügung stehenden Fernsehprogrammes eines bestimmten Senders oder wäh-
Endgeräten den Marktdurchbruch noch nicht erreicht. Im rend der Wiedergabe einer aufgezeichneten Sendung in
August 2011 soll der Sendestart eines bundesweiten Multiplex einem kleinen Vorschaubild ein weiteres Programm oder
im Nachfolgestandard DAB+ erfolgen, welcher durch eine das Bild einer AV-Quelle zu sehen. Um dieses zweite Bild
effizientere Bandbreitennutzung die Ausstrahlung von mehr darzustellen, ist entweder eine zweite AV-Quelle wie ein
Sendern ermöglicht. DVD- oder Blu-ray-Player oder ein zweites Empfangsteil
(Tuner) notwendig. Verwendung findet die PiP-Funktion
ADR vor allem in Digitalreceivern mit Twin-Tuner.
Das Astra Digital Radio (ADR) ist ein System, über
welches seit Anfang der 90er Jahre digitale Radio- Timer
programme auf Tonunterträgern von analogen TV-Programmen Wer die Aufnahmen nicht direkt aus dem
via Satellit übertragen werden. Für den Empfang ist ein spezieller EPG heraus programmieren oder als
Receiver erforderlich. Die Abschaltung der ADR-Übertragungen Direktaufnahme starten möchte, findet bei
ist mit dem Ende der analogen TV-Programme im April 2012 modernen Digitalreceivern meist 50 und mehr
geplant. Aktuell sind noch 47, meist öffentlich-rechtliche, Sender als Timer bezeichnete Speicherplätze vor. In diese können,
über Astra 19,2° zu empfangen. Ersatz bietet der digitale Emp- im Gegensatz zur Programmierung via EPG, die Aufnah-
fang via DVB-S, mit dem eine noch größere Anzahl Radiopro- meparameter wie Programm und Start-/Stoppzeit sowie
gramme in digitaler Qualität empfangen werden kann. Wiederholungen eingetragen werden.

Vermissen Sie einen Begriff? Ärgert Sie eine unverständliche Abkürzung? Gerne erweitern wir die nächsten Teile unseres Lexikons um Ihre Einsendungen.
Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften unter der E-Mail Adresse: fachbegriffe@satvision.de. Das komplette Lexikon finden Sie online unter: www.satvision.de

S. Everding
redaktion@satvision.de
N e u ®

Die SATVISION als ePaper im Jahresabo


Plattformunabhängig (PDF)
Ideal für Ihr Notebook, Tablet-PC, Smartphone etc.
Erscheint 5 Tage früher als am Kiosk
Durch das PDF-Format perfekt archivierbar
Sie erhalten jede Ausgabe per E-Mail*
Sparen Sie über 28% (gegenüber dem Papier Jahresabo)
Informationen unter www.satvision.de/epaper

32, 90

PRECON Medien GmbH


* Stellen Sie sicher das Sie
Redaktion SATVISION E-Mails mit 20 MB empfangen können!

Dortmunderstraße 12, 58455 Witten


Telefon: 02302 / 282 33-0, E-Mail: info@precon.com, Web: www.satvision.de/epaper
TEST P anasonic DMP-BDT111

Kurzbewertung
Bild- / Tonqualität
3D Blu-ray Player
Ausstattung
Bedienung Preisbrecher
Mit dem DMP-BDT111 liefert Panasonic die angekündigte 2011er 3D-Blu-ray-Generation im Slimline-Design. Mit
einer Preisempfehlung von unter 200 Euro wirbt der Hersteller neben einem besonders niedrigen Stromverbrauch
mit einer Reihe von interessanten Funktionen wie der Umwandlung von 2D-Inhalten in das 3D-Format und viel-
fältigen Internetfunktionen. Auch die Menüoberfläche wurde einem Facelift unterzogen. Wir haben den neuen 3D
Blu-ray Player einem Test unterzogen.

Inbetriebnahme und Ausstattung möchte, dem sei der optional erhältli- tet und bietet nun chice Symbole, die
Wie von Panasonic gewohnt, führt ein che WLAN-Adapter (DY-WL10, UVP: auch auf einem großen Flachbild-
Installationsassistent nach dem ersten € 99,99) empfohlen. Voraussetzung ist schirm nicht pixelig wirken. Lediglich
Einschalten durch die Inbetriebnah- dann allerdings ein entsprechender im Setup-Menü und bei diversen Opti-
me. Neben der Bediensprache und Router mit WLAN-Funktion. Insge- onsmenüs tritt das altbekannte Menü-
Bildschirmauflösung wird im Zuge des samt dauerte die Erstinstallation in konzept wieder in den Vordergrund.
Assistenten auch die Netzwerkkonfi- unserem Test zehn Minuten. Noch bis Besonders einfach gelöst ist die Softwa-
guration vorgenommen. Diese kann zum 31.05.2011 legt Panasonic beim reaktualisierung, sobald das Menü „In-
wahlweise manuell oder automatisch Kauf eines 3D Blu-ray-Players oder ternetinhalte“ geöffnet wird, überprüft
(via DHCP, automatische Adresszu- 3D-TVs exklusiv bei teilnehmenden der Player umgehend die vorhandene
teilung vom Router) erfolgen. Wer für Händlern einen Gutschein für den bis- Softwareversion. Steht eine neue Versi-
die Einbindung ins heimische Netz- her erfolreichsten Film Avatar in 3D on auf der Panasonic Internetseite zur
werk kein Kabel fest verlegt hat bzw. auf Blu-ray, der auf diversen Auktions- Verfügung, kann diese mit nur einem
quer durch das Wohnzimmer führen plattformen mit rund € 100,- gehan- Tastendruck übertragen werden. Der
delt wird, bei. Aktualisierungsvorgang dauert je nach
Umfang rund fünf Minuten.
Wussten Sie schon...
...dass Sie den Player mit der „Viera remo- Bedienung
te“ App bequem mit Ihrem iPhone oder iPad Die Bedienung des Panasonic DMP- Bild- und Tonqualität
steuern können, wenn die Fernbedienung BDT111 ist, wie auch schon bei den Sowohl bei der DVD- als auch der
mal wieder unauffindbar ist? Weitere Infos
Vorgängermodellen, gewohnt einfach. 2D- und 3D-Blu-ray-Wiedergabe lie-
finden Sie dazu im TV-Test ab S.28
Das Menü wurde jedoch aufgewer- ferte der Testkandidat ein durchweg

48 Mai 2011
Technische Daten
Hersteller Panasonic
Modell DMP-BDT111
Softwareversion 1.59
Abmessungen BxHxT (in mm) 430 x 35 x 179
Gewicht (in kg) 1,6
Farbvarianten Schwarz (BDT110), Silber (BDT111)

Anschlüsse
Daten 2 x USB 2.0 (1 x Front, 1 x Rückseite für WLAN-Stick)
Audio Analog: Cinch (2x) Digital: S/PDIF (optisch)
Video Analog: Video-Cinch Digital: HDMI

Hardwaremerkmale
Auflösungen über HDMI 480p, 576p, 720p, 1080i, 1080p
Deep Colour / x.v.Color •/•
Kartenleser • (SD-XC Card)
Gerätedisplay LCD, 6-stellig
Netzschalter -

Inbetriebnahme
Installations- / Online-Hilfe •/-
Sprachauswahl im OSD 8

Panasonic DMP-BDT111 Software-Update USB-Stick, Netzwerk

SEHR GUT 93,4% Kosten


3D Blu-ray-Player – 05/2011 UVP in € 199,00

ø Marktpreis in € 180,00

Fakten kompakt i Wiedergabemerkmale


Bilder (JPEG), Musik (MP3), Videos (DivX, DivX HD,
Dateiformate
MPEG2)
Mehr als „nur“ Blu-ray
DVD-RAM, DVD-R, DVD-R (DL), DVD-RW, DVD+R, DVD+R
Die Blu-ray-Player der neuesten Generation er- Wiedergabe möglich von
(DL), DVD+RW, DVD-Video, CD-DA, CD-R, CD-RW
möglichen nicht nur die schlichte Wiedergabe von
Audio-Formate PCM, Dolby Digital, DTS, MPEG, Dolby Digital Plus
2D- und 3D-Blu-rays oder DVD-Medien. Über die
Netzwerkschnittstelle der Geräte ermöglichen diese
Modelle vermehrt den Zugriff auf Mediatheken oder
Netzwerkfunktionen
Audio-, Video- und Bilddateien, welche sich im ei-
genen Netzwerk auf einem PC oder der Festplatte Panasonic
DMP-BDT111
eines Receivers befinden.
Webinterface

Videotelefonie via Skype Fernzugriff


Durch die optional erhältliche Kamera (TY-CC10W), FTP-Zugriff
(UVP € 169,-) kann der Player für Video-Telefonate
Streaming ins Netzwerk
genutzt werden. Mit einem weiteren Softwareupdate,
welches laut Hersteller bis Ende Mai verfügbar sein DLNA / UPnP

soll, wird zusätzlich auch eine Aufnahmefunktion auf HbbTV


SD-Karten für via Skyp geführte Telefonate einge- Timer via Netzwerk
bunden.
Online-Softwareupdate
Aufnahmen im Netzwerk speichern
Hinweis: Für diese Tabelle wurden nur Receiver mit einer Netzwerk-Schnittstelle berücksichtigt. Die Tabelle gibt lediglich
Auskunft über die Softwareausstattung. Die Angaben entha ten keinerlei Bewertung bezüglich Komfort und Umfang der
jeweiligen Funktion. // Legende: Grün = Ja / Funktion vorhanden, Rot = Nein / Funktion nicht vorhanden

Lieferumfang DMP-BDT111 Fernbedienung mit Batterien, Bedienungsanleitung,


Netzkabel
Kontaktdaten Panasonic Deutschland GmbH Winsbergring 15, 22525 Hamburg,
Tel.: 040 – 85 490, Fax: 040 – 85 49 25 00, E-Mail: Kontakt über Formular,
www.panasonic.de

Mai 2011 49
positives Bildergebnis. Neben absolut flimmerfreien Bildern Messdaten
Hersteller Panasonic
konnten wir uns von einer grandiosen Bild- und Tiefen-
Modell DMP-BDT111
schärfe überzeugen. Über die Funktion Automodus erkennt
der Player den Filmmode auf der DVD und sorgt innerhalb Stromverbrauch
kürzester Zeit für einen ruckelfreien Kameraschwenk bei- Standby / Stromspar-Standby / ø 3,30 / ø 0,14 / ø 7,20 / ø 3,30
Betrieb / Standby
spielsweise über einen Strand. Das noch immer spärliche 9
Messdiagramm
Angebot an 3D-Blu-ray-Titeln wertet der Player durch die
6
3D-Konvertierung auf. Ob DVD, Blu-ray oder via SD-Karte
zugespielte Videos. Alle Formate können mit einem Tasten- 3

druck von 2D in das 3D-Format umgewandelt werden. Bei Standby Stromspar- Betrieb Standby
Standby
bewegten Bildern lieferte die Konvertierung, bis auf einige
wenige Doppelkonturen bei extrem schnellen Bildern ein Kosten (pro Jahr*1) € 4,11
sehr gutes Ergebnis. Temperatur
Die Tonqualität konnte während des Testverlaufs überzeugen. Oberflächentemperatur (in °C) ~ 25,2 ° C
Für das perfekte räumliche Klangerlebnis kann der DMP- Wärmebild
BDT111 über den optischen Digital- oder den HDMI-Aus-
gang an einen AV-Receiver angeschlossen werden.

Netzwerk und Multimedia


Die vielfältigen Internetinhalte werden durch die Möglich-
keit der Videotelefonie via Skype um eine praktische Funk-
Sicherheitscheck
tion erweitert. Die Ladezeiten der verschiedenen Applika-
Beim SATVISIONS-Sicherheitscheck handelt
tionen, wie „YouTube“ oder „Bild.de“ waren während des es sich um eine genormte Sicherheitsprüfung Sicherheits
Testverlaufs extrem kurz.
von ortsveränderlichen Geräten gemäß der
VDE-Norm 0701. Diese Prüfung wird aus- Check
gemäSS VDE 0701
schließlich von Elektrofachkräften mit einen
Nur die Multimedia-Unterstützung könnte noch etwas ver- zertifizierten Messgerät durchgeführt. bestanden

bessert werden. So wurden USB-Sticks oder externe Fest-


Zeiten
platten mit dem NTFS-Dateisystem am Player nicht erkannt
Ladezeiten (in Sek.) Blu-ray ~ 23
und es können keine 3D-Fotos im JPS-Format wiedergege-
Ladezeiten (in Sek.) DVD ~ 11
ben werden. Lediglich Datenträger mit dem FAT32-Datei-
Bootzeiten Standby / Energiespar-Standby / 2 / 16 / 26
system wurden vom Kandidaten eingelesen und entspre- Netzaus (in Sek.)

chende Inhalte angezeigt. Größere Videodateien mit mehr *Bei einem Preis von 22,5 ct/kWh. Die errechneten Kosten beziehen sich auf 365 Tage Mischbetrieb (Standby /
Aktiv), mit einem durchschnittlichen Fernsehkonsum von 223 Minuten pro Tag (Quelle: Media Control)
als 4 GB können somit nur über das Netzwerk abgespielt

„Atemberaubende Bildqualität inkl. 2D zu 3D


Konvertierung für wenig Geld“

werden. Die DLNA-Zertifizierung erlaubt dem Kandidaten aus diesem Modus heraus innerhalb von 16 Sekunden den
den Zugriff auf andere im Netzwerk eingebundene DLNA- Betriebsmodus. Der Verbrauch lag hier bei gemessenen
Geräte. Im Test konnten wir so die verschiedensten Bild- 7,20 Watt. Wer sich einen Blitzstart wünscht, muss hinge-
und Videodateien (siehe „Dateiformate“) abspielen. gen einen Standby-Verbrauch von 3,3 Watt hinnehmen.
Dafür ist der Player dann aber auch binnen zwei Sekunden
Ökologie und Geschwindigkeit betriebsbereit. Auch die Ladezeiten von 11 Sekunden bei
Beim Verbrauch zeigte sich der Panasonic als kompaktes einer DVD und 23 Sekunden bei einer Blu-ray konnten sich
Energiesparwunder. Im Energiespar-Modus verbrauchte sehen lassen.
der Testkandidat durchschnittlich 0,14 Watt und erreichte

50 Mai 2011
Stromverbrauch, Bild- und Ton-
qualität, 2D->3D-Wandlung, Preis

Spielt keine 3D-Fotos im JPS-


Format ab, Displaygröße, keine
NTFS-Unterstützung

Screenshot: Das Internet-Portal Viera Cast ermög-


licht dem Anwender den Zugriff auf zwahlreiche
Online-Inhalte. Vertreten ist neben „YouTube“ und
„Bild.de“ beispielsweise auch die „Tagesschau“.
Mit der optional erhältlichen Kamera wird zudem
via „Skype“ die Videotelefonie möglich.

Rückseite: Diese bietet eine überschaubare Anschlussvielfalt. Neben dem Netzwerkan- Fernbedienung: Diese liegt gut in der Hand und verfügt über eine
schluss für die Internetanbindung kann das Videosignal neben einem Video-Cinch- gute Tastenanordnung. Die Tastengröße ermöglicht auch in dunklen
Ausgang ausschließlich via HDMI ausgegeben werden. Räumen eine einfache Gerätesteuerung. Als Zusatzfunktion kann mit der
Fernbedienung zudem auch die Eingangswahl sowie die Lautstärke eines
Panasonic-TV geregelt werden.

Bewertung Fazit
Hersteller Panasonic
Modell DMP-BDT111 Mit 93,4 Prozentpunkten erhält der Panasonic DMP-
Bildqualität (25%) 95% BDT111 in unserem Test zurecht die Gesamtnote
„sehr gut“. Neben der einfachen Bedienung glänzt das
Tonqualität (20%) 96% Modell vor allem mit einer sehr guten Bild- und Ton-
Ausstattung (15%) 84% qualität verbunden mit schnellen Bootzeiten. Sowohl
bei der 2D- als auch der Wiedergabe von 3D-Inhalten
Bedienung (15%) 94%
ließ der Testkandidat keinen Spielraum für Kritik. Die
Abspielformate (5%) 96% Anbindung an das Internet und die diversen Onlinein-
Installation (5%) 95% halte machen den Player gepaart mit einem günstigen
Anschaffungspreis zu einem Allroundtalent. Einzig das
Fernbedienung (5%) 90%
Display könnte unserer Meinung nach etwas größer
Stromverbrauch (5%) 99% sein, um beispielsweise auch über das aktuelle Kapi-
+0,5% (Stromverbrauch & Ladezeiten) tel der DVD / Blu-ray informieren zu können. Zudem
Bonus / Malus - 0,5% (Displaygröße) wäre die Kompatibilität zu Datenträgern mit NTFS-
Preis-/Leistungsindex 1,92 Dateisystem ein enormer Vorteil, da so auch größere
Videodateien direkt von der Festplatte, USB-Stick und
SD-Karte wiedergegeben werden könnten.
Testurteil sehr gut (93,4%)
ø Marktpreis in € 180,00

Haben Sie Fragen zum Test? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Wünsche und
persönlichen Eindrücke. technik@satvision.de / Fax: 02302-28233-23
M. Blankenburg
redaktion@satvision.de

Mai 2011 51
TEST 5 M ulti -S atelliten -A ntennen

Fernsehen ohne
Grenzen

Der gleichzeitige Empfang mehrerer Satellitenpositionen ermöglicht eine enorme Programmvielfalt. Sei es, um
den Empfang von ausländischen Heimatprogrammen zu ermöglichen, die Fremdsprachenkenntnisse der eigenen
Person für den nächsten Urlaub und die anstehende Geschäftsreise zu erweitern oder HDTV-Sender auf den in
unseren Breitengeraden eher untypischen Satellitenpositionen zu empfangen - Gründe gibt es also genug. Für
den Empfang von verschiedensten Satellitenpositionen muss demnach nicht zwingend ein Antennenwald errich-
tet werden. Mit speziellen Multi-Satelliten-Antennen können die unterschiedlichsten Positionen parallel empfan-
gen werden. Wir haben insgesamt fünf dieser Antennen in der Preisklasse von € 170,- bis € 300,- getestet und
zeigen Ihnen, was diese in der Praxis leisten.

Unser Testfeld bestand aus den Mo- auf dem Dach oder im Garten mon- Satelliten kann die Internetseite www.
dellen Torodial 55 und Torodial 90 des tiert werden. Dies trifft beispielsweise astra.de verwendet werden und für
Herstellers Wavefrontier sowie der Big sowohl auf die Torodial 90 als auch auf Eutelsat sind Informationen auf der
Bisat und der Bisat G3 A des Herstel- die Big Bisat und TD Unique zu. Für Internetseite www.eutelsat.de abrufbar.
lers Visiosat. Die fünfte Antenne war den Empfang der verschiedenen Po- Eine komplette Übersicht aller Orbital-
die Triax TD Unique. Aufgrund der sitionen sollte stets beachtet werden, kombinationen ist zudem auf der Sei-
Abmessungen sind einige im Test ver- dass die Antenne zum einen über einen te www.satbeams.com zu finden. Hier
tretenen Antennen für die Montage auf genügend großen Reflektor (standor- kann auch der Standort der Antenne
dem Balkon gänzlich ungeeignet und tabhängig) für jede einzelne Orbital- fest eingestellt werden, woraufhin die
sollten daher eher an der Hauswand, position verfügt und zum anderen die passende Ausleuchtzone der gewählten
gewünschten Satellitenpositionen auch Orbitalposition angezeigt wird.
im Empfangsbereich der Antenne lie- Der Empfangsbereich einer Antenne
Wussten Sie schon... gen. Der notwendige Reflektordurch- wird in Grad angegeben und infor-
...dass im Bereich von 0 bis 73° Ost von
messer kann beispielsweise über die im miert über den maximalen Abstand
23 verschiedenen Satellitenpositionen
TV- und Radioprogramme empfangen Internet angegebenen Ausleuchtzonen der beiden äußersten Orbitalpositio-
werden können? der verschiedenen Satellitenbetreiber nen. Ein Empfangsbereich von 15° be-
recherchiert werden. Für die Astra- deutet, dass zwischen dem westlichsten

52 Mai 2011
Technische Daten
Hersteller Wavefrontier Visiosat Wavefrontier Triax Visiosat
Distributor Erwin Weiß GmbH Axxaro Erwin Weiß GmbH - Axxaro
Modell Torodial 90 Big Bisat Torodial 55 TD Unique Bisat G3 A
Gewicht (in kg, ohne LNB) 14,1 9,0 6,7 17,5 5,9
Abmessungen Reflektor BxH
(in cm)
108 x 96 91 x 70 68 x 53 113 x 105 76 x 65

Materialstärke / Beschichtung
0,8 / 56 3 / nicht messbar 0,8 / 57 0,9 / 62 3 / nicht messbar
Reflektor (in mm / μm)

Merkmale
Empfangsbereich (in Grad °) 60 45 60 20 16
Mast (Wand oder Dach), Mast (Wand oder Dach),
Montage Mast (Wand oder Dach) Mast (Wand oder Dach) Mast (Wand oder Dach)
Standfuß Standfuß
Spannbreite Mastschelle (in mm) 60 fix 40-60 42 fix 40 - 62 40-60
Gewinn bei 12,75 GHz (in dBi) 39,7 36,0 35,7 37,1 (bei 10,7GHz) 34,3
Farben Hell, Anthrazit Anthrazit, Rotbraun, Hell Hell, Anthrazit Grau Anthrazit, Rotbraun, Hell

Maximale LNB-Anzahl 12 8 8 4 3

LNB-Halterungen höhenverstellbar? - - - - •
LNB-Halterungen drehbar? • - • - -
Skala auf der Feedschiene? • • • • - (vorjustiert)
Material Feedhalter Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff

Kosten
UVP in € 119,00 169,00 74,00 297,50 99,00
ø Marktpreis in € 107,00 169,00 69,00 247,00 95,00

und östlichsten Satelliten maximal 15° Sowohl für die Big Bisat als auch für Montage & Dokumentation
liegen dürfen. Um beispielsweise Astra die beiden Torodial-Kandidaten ha- In Bezug auf den Aufbau bzw. die Mon-
19,2° Ost und Türksat auf 42° Ost emp- ben wir die LNB-Positionierung im tage lagen die Modelle Big Bisat und
fangen zu können, ist demnach ein Vorfeld mit der Alignment-Software Bisat auf den ersten Plätzen. Auch die
Empfangsbereich von mindestens 22,8° auf www.visiosat.com (Big Bisat) und Triax TD Unique konnten wir binnen
erforderlich (42 – 19,2 = 22,8). über die Internetseite www.satlex.de kürzester Zeit montieren. Die große
(Torodial 55 und Torodial 90) vorge- Anzahl an Einzelteilen und die etwas
So haben wir getestet nommen. Für die Alignment-Software überladene Montageskizze der Torodial
In unserem Test haben wir alle Anten- haben wir die erforderlichen Zugangs- 55 und 90 sorgten für die längste Mon-
nen für den parallelen Empfang einer daten eines Fachbetriebs genutzt. In tagezeit. Die wichtigen Themen Erdung
bestimmten Orbitalkombination (siehe der Bewertung wurden nur die in und Potenzialausgleich wurden von kei-
Tabelle „Mögliche Orbitalkombina- Kombination möglichen empfangba- nem der im Test vertretenen Hersteller
tionen“ auf Seite 62) eingerichtet und ren Positionen beurteilt und auch be- behandelt - hier herrscht zwingender
neben dem Montageaufwand sowohl wertet. Nachholbedarf bei allen Herstellern.
die Verarbeitung, die Dokumentation
als auch die Empfangsleistung auf den
verschiedenen Positionen mit dem An-
tennenmessgerät Promax Explorer HD Vorteile kompakt i
bewertet.
Als Referenz-LNBs wurden Inver- Multi-Satelliten-Antennen dienen dem gleichzeitigen Empfang mehrerer Satel-
litenpositionen. Anders als bei einer Drehanlage kann so das Signal mehrerer
to Single-LNBs (IDLB-SINL23 Multi angepeilter Satelliten parallel an die Teilnehmer geleitet werden. Sei es, um die
Connect) verwendet. Insgesamt ha- eigenen Empfangswünsche zu erfüllen oder einfach nur, um einem Antennen-
ben wir so Kombinationen aus neun wald auf dem Dach oder der Hauswand vorzubeugen. Die optimale Bauform
der Antennen sorgt für eine ausgewogene Empfangsstärke auf allen angepeilten
Orbitalpositionen (von Amos 2/3 auf
Satellitenpositionen. Somit können alle angeschlossenen Teilnehmer völlig un-
4,0° West bis hin zu Türksat 2A/3A auf abhängig voneinander das jeweils gewünschte Programm genießen.
42,0° Ost) getestet.

Mai 2011 53
Wavefrontier Torodial 90
Mit 14 Kilogramm verfügt der Testsieger über das zweithöchste Gewicht innerhalb
des Testfeldes. Die Antenne arbeitet nach dem Doppelreflektorprinzip und wird
ab Werk mit fünf Feedhaltern ausgestattet. Zusätzliche Halter werden im Fachhan-
del für rund € 10,- optional angeboten. Sowohl der 108x96 Zentimeter messen-
de Haupt- als auch der Subreflektor bestehen aus pulverbeschichtetem Stahl und
erlauben laut Hersteller den Empfang von maximal 12 Satellitenpositionen (theo-
retisch sind jedoch bis zu 16 Positionen möglich) in einem Empfangsbereich von
60°. Die mitgelieferte Anleitung ist leider nur in englischer Sprache verfasst, aller-
dings verfügt diese über insgesamt fünf Schablonen, welche die Montage der LNBs
vereinfachen. Dank der auf der Feed-Schiene aufgeprägten Skala
(5°-Abstände) können alle LNBs schon vor der endgültigen An-
tenneninstallation grob justiert werden. Dazu kann eine speziel-
le Software auf der Internetseite www.satlex.de genutzt werden.
Diese Vorgehensweise haben wir exemplarisch im Anschluss an
diesen Test in unseren Tipps & Tricks aufgeführt. Für die Montage
der Antenne ist zwingend ein Antennenmast mit einem Durchmes-
ser von 60 Millimetern nötig, zudem sollte der Aufbau von zwei Per-
sonen durchgeführt werden. In unserem Test dauerte dies aufgrund der
vielen Zubehörteile rund 25 Minuten. Die Neigung der Torodial 90 wird über
eine Gewindestange realisiert; eine Neigungsskala fehlt der T90. In Bezug auf die
Empfangswerte sowie den Empfangsbereich konnte sich die Wavefrontier von allen
anderen Testkandidaten absetzen und erzielte damit ganz klar den Testsieg.

„Größter
Empfangsbereich kombiniert mit besten Empfangswerten“
Montage:
Aufgrund der fehlenden Elevationsskala wird die
Neigungsjustierung über eine Mutter auf der Gewin-
destange vorgenommen. Um also den Neigungs-

TESTSIEGER
winkel im Vorfeld ohne Messgerät einstellen
zu können, wird ein entsprechender
Wavefrontier Torodial 90 Winkelmesser benötigt. Diese werden im
Fachhandel für rund € 30,- angeboten.
GUT 88,0% Über das Rückenteil der Torodial 90 kann
zudem der Skew-Winkel justiert werden.
5 Multi-Satelliten-Antennen im Vergleich - 05/2011

Kurzbewertung
Verarbeitung
Aufbau
Multifeed:
Empfangstest
Auf der mit Markierungen verse-
henen Schiene können die einzelnen
Empfangswerte, Ausrichtung, Empfangsköpfe optimal auf die
Empfangsbereich einzelnen Positionen justiert werden.
Somit können auch nachträglich Po-
Aufbau, keine Elevationsskala, sitionen hinzugefügt oder verändert
Gewicht, Platzbedarf, keine werden, ohne die Antenne demon-
deutsche Bedienungsanleitung tieren zu müssen. Die Feedhalter
erlauben zudem eine Justierung im
oder gegen den Uhrzeigersinn.
Farbvarianten

Lieferumfang: Antenne, Montageanleitung, 4 x Feed-Halter mit 23mm Adapterring, Schablone für LNB-Montage
Kontaktdaten: Erwin Weiß GmbH, Glashüttenweg 42, 93437 Furth im Wald, Tel.: 09973 / 84-17-0, Fax: 09973 / 84-17-17, E-Mail: info@iev-weiss.de,
Homepage: www.iev-weiss.de

54 Mai 2011
Visosat Big Bisat
Der zweitplatzierte Kandidat verfügt über einen pulverbeschichteten Kunststoff-
reflektor und erreicht aufgrund der breiten Bauform einen Empfangsbereich von
45°. Nach Herstellerangaben sind bis zu acht Satellitenpositionen möglich, in un-
serem Praxistest haben wir insgesamt jedoch neun Positionen erfolgreich testen
können. Dem Lieferumfang der Antenne liegen neben der in englischer und
französischer Sprache verfassten Anleitung vier Feedhalter bei, weitere sind zu
einem Preis von jeweils € 15,- erhältlich. Im Gegensatz zum Testsieger können
die Empfangsköpfe auf der Feedschiene, die im Übrigen ebenfalls über mar-
kierte Beschriftungen verfügt, nicht gedreht werden. Dies ist aufgrund der
geringeren Reflektorwölbung jedoch auch nicht notwendig. Auch
für die Montage der Big Bisat, die sich innerhalb
des Testfeldes ebenso einfach wie die Ein-
richtung gestaltete, sollte eine zweite Person
hinzugezogen werden, sofern die Anbringung
an der Hauswand oder auf dem Dach erfolgen
soll. Im Bezug auf die Maststärke zeigt sich das
Modell flexibel. Der Mastdurchmesser kann zwischen
42 und 60 Millimeter betragen und die aus Stahl gefertigte Mastaufnahme ist äußerst
stabil. Auf der Unterseite des Aluminium-Feedarms finden max. vier Koaxialleitun-
gen Platz. Um die Stabilität zu erhöhen, sind die beiden Enden der Feedschiene über
zwei Aluminiumstreben mit dem Reflektor verbunden. Beim Empfangstest musste
sich die Big Bisat der Torodial 90 lediglich in Bezug auf den Pegel geschlagen geben.

„Leichte Montage & einfache Einrichtung“


Montage:
Die Befestigung erfolgt über zwei Mastschellen.
Diese sind jedoch beidseitig geschlossen, so dass
die Antenne entweder über den Mast gehoben oder
die Schellen von einer zweiten Person angeschraubt
werden müssen. Insgesamt würden Flügelschrauben
die Montage enorm vereinfachen.
Zur optimalen Einstellung der Elevation (Neigung) Visiosat Big Bisat

GUT 87,2%
bietet der Testkandidat eine entsprechende Skala.
Zusätzlich kann der komplette Antennenkörper
gedreht werden, um den Skew zu justieren. 5 Multi-Satelliten-Antennen im Vergleich - 05/2011

Kurzbewertung
Verarbeitung
Multifeed: Aufbau
Die Empfangsköpfe können schon Empfangstest
vor der Antennenmontage auf der
Feedschiene montiert werden. Eine
entsprechende Skalenbeschriftung Empfangsbereich, Montage
ermöglicht die grobe Vorjustierung.
Zudem können die LNB-Positionen Keine deutsche Anleitung,
nachträglich leicht verändert werden. Justierungssoftware nur für
Die Schiene erlaubt die freie Wahl der Fachbetriebe, Platzbedarf
einzelnen Positionen.

Farbvarianten

Lieferumfang: Antenne, Anleitung, 4 x Feed-Halter (40mm)


Kontaktdaten: Axxaro GmbH (Distributor), Dieselstrasse 5a, 48485 Neuenkirchen, Tel.: 01805-881 666 33*, Fax: 01805-880 777 37*,
E-Mail: info@axxarodistribution.de, Homepage: www.axxaro.de, * (0,14 EUR pro Minute aus dem Festnetz; maximal 0,42 EUR pro Minute aus den Mobilfunknetzen)

Mai 2011 55
Wavefrontier Torodial 55
Mit Reflektorabmessungen von 68 x 53 Zentimetern ist dieser Testkandidat kom-
pakter als der Testsieger und bringt auch nur knapp die Hälfte an Gewicht auf
die Waage. Die geringere Reflektorgröße sorgt gegenüber der T90 für geringere
Schlechtwetterreserven. Auch die T55 verfügt über zwei pulverbeschichtete Stahl-
reflektoren und bietet einen Empfangsbereich von 60°. Parallel können laut Herstel-
ler bis zu acht Satellitenpositionen empfangen werden, allerdings sind in der Praxis
durchaus auch bis zu zwölf Positionen empfangbar. Dem Lieferumfang der T55 lie-
gen fünf Feedhalter bei. Die Anleitung ist auch hier lediglich in englischer Sprache
verfasst, bietet aber Schablonen für die Anbringung der LNBs
auf der ebenfalls mit Gradzahlen versehenen Feedschiene.
Zur Montage wird bei diesem Modell ein Antennenmast mit
42 Millimeter Durchmesser benötigt. Auch hier sollte bei der
Montage neben Werkzeug eine helfende Hand zur Seite ste-
hen. Gegenüber der T90 kann die Neigung praktischerweise
anhand einer aufgeprägten Skala eingestellt werden. Einmal
montiert, bietet diese Antennenvariante vor allem durch den Dop-
pelreflektor und die entsprechenden Trägerarme eine sehr gute Sta-
bilität. Beim Empfangstest konnten wir durchweg stabile Empfangswerte
messen, lediglich die Position Türksat (42,0° Ost) wurde nur mit geringen
Schlechtwetterreserven empfangen. Liegt der Montageort der Antenne vermehrt in
Randzonen der verschiedenen gewünschten Orbitalpositionen, ist demnach eher die
Torodial 90 zu empfehlen.

„Kleiner Reflektor - großer Empfangsbereich“


Montage:
Im Gegensatz zur T90 erlaubt die T55 die Einstellung
des Neigungswinkels anhand der aufgeprägten
Skala. Diese ist jedoch auf der hellen Oberfläche
recht schwer zu erkennen. Auch die T55 muss auf
PREIS-/LEISTUNGSSIEGER einem Mast aufgesetzt montiert werden.
Der benötigte Durchmesser liegt bei
Wavefrontier Torodial 55 42 Millimetern. Die Justierung des

GUT 86,8%
Skew wird ebenfalls über das
bewegliche Rückenteil ermöglicht.
5 Multi-Satelliten-Antennen im Vergleich - 05/2011

Kurzbewertung
Verarbeitung
Aufbau Multifeed:
Empfangstest Auch hier können die einzelnen
LNBs auf vorhandenen Markierungen
optimal plaziert werden. Durch den
Doppelreflektor wird jedem LNB
Großer Empfangsbereich,
die gleiche Empfangsleistung des
Ausrichtung, Preis
Reflektors zugeführt. Zudem wird der
Aufbau, Schlechtwetterreserven, große Empfangsbereich erst durch
keine deutsche Anleitung diesen Doppelreflektor ermöglicht.

Farbvarianten

Lieferumfang: Antenne, Montageanleitung, 4 x Feed-Halter mit 23mm Adapterring, Schablone für LNB-Montage
Kontaktdaten: Erwin Weiß GmbH, Glashüttenweg 42, 93437 Furth im Wald, Tel.: 09973 / 84-17-0, Fax: 09973 / 84-17-17, E-Mail: info@iev-weiss.de,
Homepage: www.iev-weiss.de

56 Mai 2011
Triax TD Unique
Die TD Unique verfügt über einen pulverbeschichteten Stahlreflektor mit 100
Zentimetern Durchmesser und ist mit einem Marktpreis von € 247,- die teuerste
Antenne im Test. Triax liefert neben vier Feedhaltern auch eine Anleitung in deut-
scher Sprache mit. Der große Reflektordurchmesser lässt zunächst auf einen enor-
men Empfangsbereich schließen. Dieser liegt jedoch tatsächlich nur bei 20° und
erlaubt den gleichzeitigen Empfang von maximal vier Satellitenpositionen. Die
aus Aluminium gefertigte Feedschiene befindet sich zwischen zwei stabilen Trä-
gerarmen und kann über zwei Führungsschrauben in der Höhe verstellt werden.
Zudem verfügt die Schiene über Markierungen, anhand derer die LNBs exakt po-
sitioniert werden können. Während der Montage mussten die LNB-Halterungen
jedoch mit einigem Kraftaufwand auf die Schiene geschoben werden. Wer
die Antenne alleine auf dem Dach oder an der Hauswand
montieren will, wird schnell um Hilfe rufen,
denn das hohe Gewicht von 17,5 Kilogramm
kann von einer Person nicht auf ein Haus-
dach befördert werden. Insgesamt konnten
wir das Modell gut auf die Orbitalpositionen
ausrichten. Die flexible Mastaufnahme (40 – 62
Millimeter) bietet einen guten Halt, allerdings fehlt eine
Skala zur Neigungsjustierung ebenso wie eine Vorrichtung zur Veränderung des
Skew-Winkels. Zwar erzielte die Antenne im Empfangstest sehr gute Werte; trotz
des großen Reflektors lag das Modell jedoch hinter den Empfangswerten der T55.

„Größter Reflektor - geringer Empfangsbereich“


Montage:
Zwar verfügt das Modell über einseitig geöffnete
Mastschellen, allerdings würden diese erst in Kombi-
nation mit entsprechenden Flügelschrauben wirklich
helfen. Zudem fehlt der Antenne eine Skala zur
Justierung der Neigung. Wie bei der T90 ist hier also
ein entsprechender Winkelmesser nötig. Andernfalls
kann die Neigung nur in Verbindung mit einem Triax TD Unique

GUT 86,3%
Antennenmessgerät optimal eingestellt werden.

5 Multi-Satelliten-Antennen im Vergleich - 05/2011

Kurzbewertung
Verarbeitung
Multifeed: Aufbau
Die Positionierung der LNBs wird Empfangstest
über eine mit einer Skala versehene
Schiene realisiert. Über seitliche
Stellschrauben kann Aufbau, Ausrichtung
die Neigung der LNBs
nachjustiert werden. Die Keine Elevationsskala, Skew
entsprechenden LNB-Hal- nicht justierbar, Preis, Empfangs-
terungen sind fest mit der bereich
Schiene verbunden und
können nicht nachträglich
entfernt werden, ohne Farbvarianten
dabei die Feedschiene zu
entfernen.

Lieferumfang: Antenne, Montageanleitung, Imbusschlüssel, 4 x Feed-Halter


Kontaktdaten: Triax GmbH, Karl-Benz-Straße 10, 72124 Pliezhausen, Tel.: 07127-9234-0, Fax: 07127-9234-199, E-Mail: Kontaktformular auf www.triax-gmbh.de

Mai 2011 57
Visosat Bisat G3 A
Die G3 A verfügt über die kompakteste Bauform innerhalb des Testfeldes und be-
sitzt einen pulverbeschichteten Kunststoffreflektor. Die Feedaufnahme der Anten-
ne ist ab Werk fest für die Orbitalkombination 13,0° / 19,2° sowie 28,2° Ost konzi-
piert. Alternativ kann jedoch auch durch den Erwerb einer Adapterplatte für rund
€ 30,- die Kombination 23,5° / 19,2° sowie 28,2° Ost realisiert werden. Im Ge-
gensatz zur großen Big Bisat enthält die G3 A eine deutsche Montageanleitung.
In Bezug auf die Mastaufnahme ist auch dieses Modell mit einer Spannweite von
40 – 60 Millimetern sehr flexibel und kann aufgrund des geringen Gewichts von
6 Kilogramm und der kompakten Bauform auch von einer einzelnen Person
montiert werden, lediglich der Skew ist nicht justierbar. Jedoch verfügt das Mo-
dell als einziger Testkandidat über Flügelmuttern zur Fixierung am Mast. Die
Ausrichtung der Antenne gestaltet sich einfach. Das im
zentralen Kunststoff-Feedhalter positionierte LNB
wird auf die Satellitenposition Astra 19,2° Ost aus-
gerichtet, anschließend werden die beiden anderen
Orbitalpositionen automatisch empfangen. Da der
Skew nicht verändert werden kann, ermöglichen die
höhenverstellbaren Feedhalter eine Feinjustierung der einzelnen LNBs. In Bezug
auf die Flexibilität, sprich die möglichen Orbitalkombinationen, liegt das Modell
in unserem Test auf dem letzten Platz. Beim Empfangstest zeigte die Bisat jedoch
erstaunlich gute Werte. Wer allerdings eine gänzlich andere Orbitalkombination
wünscht oder sich einfach die Möglichkeit weiterer Positionen offen halten möch-
te, ist mit der Bisat G3 A nicht gut beraten.

„Kompakt aber nur 3 Positionen“


Montage:
Auch die Bisat ermöglicht die genaue Neigungsju-
stierung über eine entsprechende Skala. Zwar sind
die Mastschellen auch bei diesem Modell beidseitig
geschlossen, allerdings vereinfachen die Flügel-
schrauben die Befestigung der Antenne
am Mast. Die Justierung des Skew
Visiosat BISAT G3 A erlaubt die Bisat jedoch nicht.

GUT 86,1%
5 Multi-Satelliten-Antennen im Vergleich - 05/2011

Kurzbewertung
Verarbeitung
Aufbau Multifeed:
Empfangstest Durch die vorgegebene Montageschiene muss die
Bisat lediglich auf die Referenzposition einge-
messen werden. Die anderen Positionen werden
Flügelschrauben, vorjustierte anschließend automatisch empfangen. Zur Feinju-
LNB-Halterung stierung können die einzelnen Feed-Halter in der
Höhe verstellt werden.
Skew nicht justierbar, max. 3 Im Bild ist die Montagevariante zum Empfang der
Positionen, Empfangsbereich Orbitalkombination 19,2° Ost (links), 23,5° Ost
(Mitte) sowie 28,2° Ost (rechts) abgebildet.

Farbvarianten

Lieferumfang: Antenne, Anleitung


Kontaktdaten: Axxaro GmbH (Distributor), Dieselstrasse 5a, 48485 Neuenkirchen, Tel.: 01805-881 666 33*, Fax: 01805-880 777 37*,
E-Mail: info@axxarodistribution.de, Homepage: www.axxaro.de, * (0,14 EUR pro Minute aus dem Festnetz; maximal 0,42 EUR pro Minute aus den Mobilfunknetzen)

58 Mai 2011
Perfekter Halt für die Torodial 55 und 90 i
Da die Torodial-Antennen einen bestimmten Mastdurchmesser (T55: 42mm und
T90: 60mm) benötigen und zudem nur auf den Mast aufgesetzt werden können,
bietet der Hersteller für beide Modelle entsprechende Standfüße an. Diese Be-
festigungen erlauben die Montage auf ebenen Flächen sowie an der Hauswand
(Wandmontage) und bieten den dementsprechend einen stabilen Halt.
Bei der Montage der Halterungen sollten die Dübel in Abhängigkeit vom Un-
tergrund gewählt werden! Soll die Montage beispielsweise an der Hauswand
erfolgen, sind bei einer etwaiger
Isolierung bzw. Wärmedämmung
für einen stabilen Halt entspre-
chend längere Dübel und Schrau-
ben zu verwenden.
Der Standfuß für die Torodial
55 ist im Fachhandel für rund €
20,- erhältlich. Die entsprechende
Variante für das Antennenmodell
Torodial 90 wird im Fachhandel
für etwa € 25,- angeboten.

Ausrichtungshilfe für Big Bisat i


Unter www.visiosat.com kann die Alignment-Software genutzt werden, um
die LNB-Halterung entsprechend der gewünschten Orbitalkombinationen in
Abhängigkeit vom Montageort der Antenne vorab auf der Feedschiene der Big
Bisat zu montieren. Um die kostenlose Software nutzen zu können, ist eine
Regisitrierung notwendig. Diese kann allerdings nur durch einen Fachhändler
(Handwerksbetrieb)
vorgenommen
werden. Um die
Software also als
Privatperson nutzen
zu können, sollte
man sich an einen
vertrauten Händler in
der Nähe wenden.

Mai 2011
Sicherheitshinweise Messwerte 19,2° Ost sowie Eutelsat 13° Ost aufge-
Auch wenn die hier getesteten Anten- Insgesamt wurden zur Ermittlung der führt. Die Referenzwerte wurden mit
nen für die private Nutzung montiert Empfangsgüte aller Antennen übe einer Kathrein CAS 90 samt der LNBs
werden, gilt es einige wichtige Normen 2 000 e s u te ermittelt. Zum Ein- UAS 585 und Inverto IDLB-SINL20-
und Gesetze zu beachten: Dazu gehört satz kam dabei das professionelle An- MULTI-OPP ermittelt. Die kompletten
gemäß DIN VDE eine Einbindung in tennenmessgerät Promax TV Explorer Messdiagramme können Sie kostenlos
den Potenzialausgleich aller abgehen- HD. Die Ausrich- auf unserer Internetseite unter dem Link
den Koaxialleitungen. Je nach Standort tung wurde zudem www.satvision.de/empfangswerte-multi-
der Antenne ist zudem ggfls. eine Er- mit dem SAM satellitenantennen.html abrufen.
dung erforderlich. Eine genaue Über- des Herstellers
Was bedeutet denn...
sicht finden Sie in der SATVISION Maxpeak durch-
Empfangspegel: Dieser Wert (digital: dbµV, analog: dB)
Ausgabe Januar 01/2011. Die Montage geführt. Neben zeigt den vom LNB empfangenen Pegel an und wird auch
als Signalstärke bezeichnet.
von Antennen in dieser Größe soll- dem Empfangspegel haben wir sowohl
te grundsätzlich von zwei Personen die MER als auch die Bitfehlerrate zur MER: Informiert über das Verhältnis zwischen fehlerfreier
und fehlerhafter Datenübertragung. Je höher der Wert,
durchgeführt werden. Bei Arbeiten auf Beurteilung hinzugezogen. Die entspre- desto weniger Fehler enthält der empfangene Datenstrom.

dem Dach ist es zudem erforderlich, chenden Werte sind in den Diagram- Bitfehlerrate: Die Bitfehlerrate gibt an, wie viele Bits
sich beispielsweise mit einem Gurt und men abgebildet. Aufgrund einer besse- (Dateneinheiten) bei einer bestimmten Anzahl übertragener
Bits fehlerhaft sind. Je niedriger die Bitfehlerrate, desto
Seil gegen einen möglichen Absturz zu ren Übersicht haben wir jedoch nur die höher ist die Empfangsqualität.

sichern. Werte der wichtigsten Positionen Astra

Messwerte
Wavefrontier Torodial 90 Referenz Hotbird 13,0° Ost Hotbird 13,0° Ost Referenz Astra 19,2° Ost Astra 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER

90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Messbilderläuterung: Sowohl bei den Empfangspegeln als auch bei den MER- und Bitfehlerwerten lag die Torodial 90 den Referenzwerten am nächsten. Damit erreichte der Testkandidat in
Bezug auf die Messwerte das beste Ergebnis.

Visiosat Big Bisat Referenz Hotbird 13,0° Ost Hotbird 13,0° Ost Referenz Astra 19,2° Ost Astra 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER

90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Messbilderläuterung: Insgesamt lieferte die Big Bisat auf allen Positionen stabile und störungsfreie Empfangspegel. Lediglich bzgl. auf die MER-Werte musste sich die Big Bisat gegenüber
der Torodial 90 geschlagen geben.

Wavefrontier Torodial 55 Referenz Hotbird 13,0° Ost Hotbird 13,0° Ost Referenz Astra 19,2° Ost Astra 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER

90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Messbilderläuterung: Die Torodial 55 lieferte stabile Empfangswerte und gute MER-Werte. Im Vergleich zum restlichen Testfeld kam es jedoch zu leichten Schwankungen bei den MER-
Werten. Dies störte jedoch nicht den Empfang.

60 Mai 2011
Triax TD Unique Referenz Hotbird 13,0° Ost Hotbird 13,0° Ost Referenz Astra 19,2° Ost Astra 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER
90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Messbilderläuterung: Im Empfangstest lieferte die TD Unique trotz des großen Reflektors die schlechtesten Messwerte im Testfeld. Zwar wurden alle Positionen mit genügend Schlechtwet-
terreserven empfangen, allerdings hätten wir angesichts des größten Reflektors einen besseren Empfang gewünscht.

Visiosat Bisat G3 A Referenz Hotbird 13,0° Ost Hotbird 13,0° Ost Referenz Astra 19,2° Ost Astra 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER
90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Messbilderläuterung: Die Bisat erfüllt in allen Empfangsbereichen problemlos das geforderte Soll. Die gemessenen Orbitalkombinationen wurden mit sehr guten Messwerten empfangen.
Getestete Orbitalkombinationen
Wavefrontier Visiosat Wavefrontier Triax Visiosat
Torodial 90 Big Bisat Torodial 55 TD Unique Bisat G3 A

4,0° West Amos 2/3

0,8° West Thor 5/6

4,8° Ost Astra 1E/4A

9,0° Ost Eurobird 9A

13,0° Ost Eutelsat / Hotbird 6, 8, 9

19,2 Ost Astra 1H/1KR/1L/1M

23,5 Ost 3A/3B *

28,2 Ost 2A/2B/2D

42,0 Ost Türksat 2A/3A

Die Tabelle zeigt die in unseren Breitengeraden (Witten, Ruhr) mit den Testkandidaten empfangbaren Orbitalkombinationen im Multifeedbetrieb. Es sind nur die Positionen grün gekennzeichnet, die mit genügend
Schlechtwetterreserve empfangen werden. *Die Position kann alternativ zu 13° Ost mittels der optional erhältlichen Adapterplatte empfangen werden!

Bewertung TESTSIEGER Preis-Leistungssieger

Hersteller / Distributor Wavefrontier Visiosat Wavefrontier Triax Visiosat

Modell Torodial 90 Big Bisat Torodial 55 TD Unique Bisat G3 A

Lieferumfang (10%) 81% 80% 81% 83% 80%


Verarbeitung / Stabilität (20%) 80% 80% 80% 79% 80%
Aufbau (20%) 80% 83% 80% 86% 83%
Empfangstest (50%) 96% 92% 92% 92% 92%
Amos 2/3 (4° West) 96% 92% 89% nicht bewertet da nicht empfangbar nicht bewertet da nicht empfangbar
Thor 5/6 (0,8° West) 95% 90% 87% 93% nicht bewertet da nicht empfangbar
Astra 1E/4A (4,8° Ost) 95% 91% 91% 92% nicht bewertet da nicht empfangbar
Eurobird 9A (9° Ost) 96% 92% 93% nicht bewertet da nicht empfangbar nicht bewertet da nicht empfangbar
Hotbird (13° Ost) 96% 93% 94% 92% 90%
Astra (19,2° Ost) 96% 96% 95% 92% 95%
Astra (23,5° Ost) 96% 95% 95% nicht bewertet da nicht empfangbar 92%
Astra (28,2° Ost) 96% 92% 95% nicht bewertet da nicht empfangbar 92%
Türksat 2A/3A (42° Ost) 96% 91% nicht bewertet da nicht empfangbar nicht bewertet da nicht empfangbar nicht bewertet da nicht empfangbar

+1,0% (mögl. Orbitalkombinationen)


+1,0% (mögl. Orbitalkombinationen)
+0,5% (Empfangsbereich)
+1,0% (mögl. Orbitalkombinationen) +0,5% (Empfangsbereich)
-0,5% (keine deutsche -0,5% (Skew nicht justierbar) +0,5% (Flügelschrauben)
Bonus / Malus Anleitung) -0,5% (keine deutsche -0,5% (keine deutsche
-0,5% (keine Elevationsskala) -0,5% (Skew nicht justierbar)
Anleitung) Anleitung
-0,5% (nur für 60mm-Masten)
-0,5% (nur für 42mm-Masten)
-0,5% (keine Elevationsskala)

Preis-/Leistungsindex 1,22 1,94 0,79 2,86 1,09

Testurteil gut gut gut gut gut


(88,0%) (87,2%) (86,8%) (86,3%) (86,1%)
ø Marktpreis in € 107,00 169,00 69,00 247,00 95,00

Fazit
In unserem Vergleichstest erreichte die Torodial 90 den ersten Platz und erzielt mit 88,0 Prozentpunkten und der Gesamtnote „Gut“ den Testsieg.
Wer einen möglichst großen Empfangsbereich benötigt und dabei das Maximum an Empfangsleistung erzielen möchte, sollte sich für den Testsie-
ger entscheiden. Wem dieser jedoch zu „wuchtig“ ist, findet mit dem Preis- / Leistungssieger Torodial 55 die passende Alternative. Wer sich jedoch
ausschließlich für den Empfang der in unseren Breitengeraden überwiegend genutzten Positionen (19,2°, 13°, 23,5 und 28,2° Ost) interessiert und
eine schnelle Ausrichtung wünscht, sollte zwischen der Bisat und der TD Unique wählen, wobei Letztere mit deutlich höheren Schlechtwetterreserven
punktet.

M. Blankenburg
redaktion@satvision.de

62 Mai 2011
HDTV Twin
Festplattenreceiver
Bis zu 4 Aufnahmen gleichzeitig Hochwertige Qualität

Fuba DAA 850


Satellitenantenne
85 x 85 cm . Gewinn in dB: 38,12...39,53 • Mastdurchmesser:
32 bis 80 mm • Aluminium-Reflektor in den Farben Anthrazit
Humax iCord HD Integrierter HDTV-Twin Tuner für Satellitenempfang Lichtgrau, Rot und Weiß lieferbar99,-
Bis zu 4 HDTV-Sendungen aufzeichnen und gleichzeitig eine andere HD Sendung
schauen, Empfang von freien und verschlüsselten TV-Sendern (2 CI-Schnittstellen) Fuba DEK 414 Quad LNB
Humax iCord HD 500GB (schwarz)379,- • eingebauter Multischalter zum direkten Anschluss von 4-Teilnehmern 69,-

Premium tvtv-EPG Der Multimedia-Receiver

Kathrein UFS 922


500GB Festplatte, 2x CI für Pay-TV, Timeshift, Alphanumerisches Display, Premium TOPFIELD SRP-2410 HDTV Twin-Festplattenreceiver mit 500GB HDD
tvtv-EPG, Upscaler, 3x USB 2.0, Ethernet Bis zu vier zeitgleiche HD-Aufnahmen, Wiedergabe von DivX, DivX HD, MKV-, MP4-,
Kathrein UFS 922 250GB silber od. schwarz 399,- VOB- und FLV-Videodateien, Aufzeichnung auf die interne Festplatte oder direkt auf
Kathrein UFS 922 500GB silber od. schwarz 479,- extern angeschlossene Speichermedien, Integrierter Web- und FTP-Server
Kathrein UFS 922 1TB silber od. schwarz  629,- TOPFIELD SRP 2410 549,-

Mit Twin-Tuner

ab Ihr kompetenter Partner


seit mehr als 16 Jahren!
Homecast HS9000 CIPVR Digitaler HDTV-Twin-SAT-Receiver
Festplatte, 3x USB, DiSEqC 1.0/1.2/Unicable, HDMI, Ethernet, HDMI, Upscaler bis
1080i, Bild-inBild Funktion, 2x Common Interface Schnittfunktion , Stromsparmodus
Besuchen Sie uns auch
Homecast HS9000 CIPVR 250GB
Homecast HS9000 CIPVR 500GB
339,-
359,-
online unter www.precon.com
Der ultimative Linux-Receiver Dual-Boot Receiver
ab

Dreambox DM 8000 HD PVR Twin DVB-S2 Tuner NEU: VANTAGE VT-1 HDTV SAT-Receiver mit Festplatte
2 integrierte Kartenleser, 4x Common Interface, 3x USB 2.0 • SD-Kartenleser, HDTV Blindscan Twin-Tuner, 2,5“ Festplatteneinschub im Wechselrahmen, 2x Com-
CF-Kartenleser, vorbereitet für WLAN (Steckplatz & Antenne) • interner MiniPCI mon Interface • 2 integr. Conax-Kartenleser • 2“ OLED-Display • Dual-Boot
Steckplatz, vorbereitet für internes DVD-Laufwerk • 2x Plug & Play Tuner Steckplätze VANTAGE VT-1 (ohne Festplatte)  649,-
(für DVB-S, DVB-T und/oder DVB-C) , Betriebssystem Linux OS VANTAGE VT-1 (mit Festplatte)  a.A.
DM 8000 HD PVR 999,- 899,-
DM 8000 HD PVR (500GB HDD & DVD-Brenner) 1.199,- 1.049,- Mit digitalen Recorder
DM 8000 HD PVR (1TB HDD & DVD-Brenner) 1.249,- 1.099,-

Zubehör für DM 8000 HD PVR


DVB-T Tuner 49,90
DVB-C (Kabel) Tuner 49,90
DVD-Slimline Brenner 99,-
TechniSat DigiCorder HD S2 Plus HDTV SAT-Receiver mit HDD
Ohne Abbildung: 160GB Festplatte, 2x Conax-Kartenleser, 2x Common Interface • Bild-in-Bild Funkti-
Dreambox DM 500 HD 319,- on, Elektronische Programmzeitung SiehFern Info Plus
Dreambox DM 800 HD SE  499,- TechniSat DigiCorder HD S2 Plus 160GB schwarz 499,99 479,-
TechniSat DigiCorder HD S2 Plus 160GB silber 499,99 479,-

Tel. (0 23 02) 2 82 33 0 • Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!


Zahlung per Nachnahme (nur innerhalb Deutschlands), Zahlung per Kreditkarte oder Vorausüberweisung. Lieferung weltweit.
Preisangaben in Euro, inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten von 10 Euro (innerhalb Deutschlands)
PRECON Medien GmbH • Postfach 2065 • 58410 Witten • www.precon.com • Tel. (0 23 02) 2 82 33-0 • Fax (0 23 02) 2 82 33-23
Tipps & Tricks M ulti -S atelliten -A ntennen A usrichten

In 12 Schritten 9
Satellitenpositionen
empfangen
In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie die Wavefrontier Torodial 90
aus unserem Vergleichstest vorjustiert und auf insgesamt neun Orbital-
positionen (von 4,0° West über 19,2° Ost bis 42,0° Ost) ausgerichtet wird.
Dies erklären wir anhand der Internetseite www.satlex.de am Montageort
Witten (Ruhr). Für die optimale Ausrichtung empfehlen wir dringend ein
semiprofessionelles Messgerät und einen einfachen Winkelmesser (siehe
Infobox). Nachdem die Antenne montiert wurde, sollte die LNB-Schiene
vorerst noch nicht festgeschraubt werden.

Schritt 1: Satlex öffnen & Rechner starten Schritt 2: Standort ermitteln

Zunächst wird die Internetseite www.satlex.de geöffnet. Anschließend werden in Nun wird als erstes der Standort der Antenne eingetragen. Hier kann einfach der
der Navigationsleiste nacheinander die Punkte „Technik“, „Rechner“ sowie „WF Stadtname eingegeben und abschließend mittels der Eingabe-Taste bestätigt
Torodial Rechner“ angeklickt. Nun befinden wir uns in der Eingabemaske. werden. Die passenden Breiten- / Längengrade werden automatisch eingefügt.
Tipp: Wer anhand eines Smartphones die genauen Standortkoordinaten parat hat,
kann diese auch direkt eingeben.

Empfehlungen der Redaktion i


Für die optimale Ausrichtung und Justierung der einzelnen LNBs empfehlen wir das SAM des Meßge-
räteherstellers Maxpeak (links). Das Gerät ist einfach zu bedienen und ermöglicht die Auswahl der Or-
bitalposition. Neben dem Pegel wird auf den Display die Signalqualität und die Bitfehlerrate angezeigt.
Das Gerät wird für rund € 500,- Euro im Fachhandel angeboten und kann
zudem auch bei einigen Handwerksbetrieben ausgeliehen werden.
Um den Neigungswinkel der Torodial 90 vorab einstellen zu können, emp-
fehlen wir die Verwendung eines einfachen Winkelmessers (Clinometer).
Entsprechende Modelle werden im Fachhandel für rund € 30,- angeboten.

64 Mai 2011
Schritt 3: Gewünschte Grenzpositionen angeben Schritt 4: Tabelle drucken & Positionen markieren

Nachdem der Standort eingetragen wurde, wird daraufhin die östlichste und Im nächsten Schritt öffnet sich die abgebildete Bildschirmansicht. Innerhalb
westlichste Satellitenposition eingetragen, die empfangen werden soll. Neben der der zuvor gewählten Grenzpositionen (fett markiert) werden alle vorhandenen
direkten Eingabe in Grad steht auch eine Liste mit allen verfügbaren Satelliten- Satellitenpositionen aufgeführt. Diese Tabelle sollte über die Druckansicht aus-
positionen zur Verfügung. Die jeweilige Auswahl wird mittels der Taste „Enter“ gedruckt werden. Die jeweilige LNB-Position wird unter „LNB Führungsschiene“
bestätigt. Nachdem nochmal alle Eingaben überprüft wurden, wird der Button aufgelistet. Die Angaben „L“ und „R“ informieren über die Montagerichtung vom
„Suchen / Berechnen“ angeklickt. Nullpunkt der Führungschiene.

Schritt 5: LNB-Halter & LNBs montieren Schritt 6: Schiene & LNBs montieren

Nun können die einzelnen LNBs samt Halterungen auf der Führungsschiene Wurden alle LNB-Halter montiert, können die einzelnen Positionen mit einem
montiert werden. Dazu sollte die Schiene entsprechend der Abbildung abgelegt Edding markiert werden. Dies erleichtert die spätere Feinjustierung und LNB-
werden. Auf der Oberseite der Schiene befinden sich neben der Position „0“ je- Zuordnung. Daraufhin kann die Schiene auf dem Trägerarm der Torodial montiert
weils nach links und rechts Markierungen im Abstand von je 5°. Auch die Position werden.
„L“ und „R“ ist an den jeweiligen Enden eingeprägt.
Schritt 7: Kippwinkel (Skew) einstellen Schritt 8: Antenne montieren & Neigung justieren

Bevor die Antenne nun am Mast oder auf dem Standfuß montiert wird, kann Nun kann die Antenne auf den Mast aufgesetzt und leicht festgeschraubt werden.
der Skew-Winkel (Kippwinkel des Antennenkörpers) entsprechend der Tabelle Es ist jedoch zu beachten, dass noch eine einfache Drehung gewährleistet ist. In
vorjustiert werden. Die entsprechende Skala ist auf der Rückseite der Antenne diesem Schritt wird dann noch die Elevation (Neigung), ebenfalls in der Tabelle
aufgdruckt. Durch den Skew wird die Feedschiene der geostationären Umlauf- angegeben, justiert. bei der Torodial 90 kann hier der Winkelmesser verwendet
bahn der gewünschten Satellitenpositionen angepasst. Im Beispiel: 97,59°. werden. In unserem Beispiel liegt der Wert bei 30,33°.

Mai 2011 65
Schritt 9: Position 19,2° Ost einmessen Schritt 10: Grenzpositionen justieren

Wurden Neigung und Skew-Winkel eingestellt wird in diesem Schritt mit Hilfe Im folgenden Schritt müssen nun mit dem Messgerät die beiden äußersten Po-
des Messgerätes die Position eingemessen, die dem Imaginären Satelliten aus sitionen eingemessen werden. In unserem Beispiel also Türksat 42,0° Ost sowie
der Tabelle am nächsten liegt. Dies ist in unserem Beispiel Astra 19,2° Ost Amos 2/3 auf 4,0° West. Dazu sollten die entsprechenden LNB-Halterungen
(Imaginärer Satellit 19,0° Ost). Nachdem das Messgerät angeschlossen wurde, dieser Positionen gelöst werden und mit angeschlossenem Messgerät verscho-
wird die Antenne in Richtung Süden gedreht und anschließend so lange nach ben werden, bis auch hier die maximalen Pegel angezeigt werden. Abschließend
Osten bewegt, bis das Messgerät die höchsten Signalstärke und Pegel anzeigt. können die Feed-Halter wieder fest mit der Schiene verschraubt werden.
Daraufhin kann die Torodial fest am Antennenmast fixiert werden.

Schritt 11: Kippwinkel nachjustieren Schritt 12: Restliche Positionen nachjustieren

Um die beiden Grenzpositionen nun endgültig optimal einzumessen kann der Im finalen Schritt werden nun alle anderen LNBs mit Hilfe des Messgerätes
Kippwinkel der Antenne, wie in Schritt 7 beschrieben, bei angeschlossenem feinjustiert und abschließend fest mit der LNB-Führungsschiene verschraubt.
Messgerät (abwechselnd an den LNBs für die Grenzpositionen), leicht verändert Nun ist die Antenne fertig ausgerichtet und alle Schrauben können nochmals fest
werden, um auf beiden Positionen den besten Empfang zu erhalten. Je genauer angezogen werden.
diese Justierung vorgenommen wird, desto besser werden alle anderen Positi-
onen empfangen.

Beispiel für die Verkabelung der neun Satellitenpositionen für einen Teilnehmer

Damit die gewünschten Satellitenposi- 1.2 müssen nicht zwangsläufig das DiSE- Herstellers zu finden. Das auf der näch-
tionen über einen Receiver angesteuert qC 1.1 Protokoll unterstützen. Informa- sten Seite abgebildete Beispiel zeigt die
werden können, ist zwingend ein Recei- tionen über die Unterstützung sind in Verkabelung für einen Teilnehmer. Die
ver mit der Funktion DiSEqC 1.1 erfor- der Bedienungsanleitung des jeweiligen Verteilung an zwei, drei oder mehr als
derlich (der überwiegende Teil an Linux- Receivers oder auf der Internetseite des vier Teilnehmern ist ebenfalls möglich.
basierten Receivern wie die Dreambox
verfügt beispielsweise über eine entspre-
chende DiSEqC-Unterstützung). Über
dieses Protokoll ist es möglich, bis zu 64
Satellitenpositionen anzusteuern. Recei-
ver mit DiSEqC 1.0 und/oder DiSEqC

66 Mai 2011
Justierungsmöglichkeiten

Die Neigung der Torodial (Elevation) wird durch die Anhand einer aufgeprägten Skala kann der Kipp-
Gewindestange verstellt. Aufgrund der fehlenden winkel (Skew) der Antenne justiert werden.
Skala sollte ein Winkelmesser zur Hilfe genommen
werden.

Die Feedschiene ist mit Markierungen versehen. Die Feed-Halter der Torodial 90 und 55 erlauben
Anhand dieser können die einzelnen Empfangs- aufgrund der stärker gewölbten Doppelreflektoren
köpfe wie auf der Tabelle angegeben vorjustiert die zusätzliche Justierung der LNBs mit oder gegen
werden. den Uhrzeigersinn. So kann der Reflexionswinkel
genauer angepasst werden.

Montagebeispiel 9 Positionen auf 1 Teilnehmer

Mode Selector muss auf Schalterstellung


„Mode 1“ gestellt werden. DiSEqC 1.1 Receiver

M. Blankenburg
redaktion@satvision.de

Mai 2011
TEST DVB-S/S2: C omag PVR 1/100 HD+ CI+

Kurzbewertung
Bildqualität
Ausstattung
Bedienung

HD-Sender
empfangen und aufzeichnen
Mit dem PVR 1/100 HD+ CI+ verspricht Comag einen HD-SAT-Receiver mit knackigem Preis-/Leistungs-
verhältnis, welcher vor allem durch die mit 1 TB üppig dimensionierte Festplatte und die Kombination aus
einem Kartenleser für die privaten HD-Programme und einem CI+-Schacht für zusätzliche verschlüsselte
Angebote das Interesse der potenziellen Käufer wecken soll. Ob sich dieses Modell als idealer Partner für
Aufnahme- und Pay-TV-Freunde eignet, haben wir in einem Praxistest ermittelt.

Installation & Bedienung durch ihre Optik, jedoch mit einer ho- externe USB-Speicher ausschließlich
Der komplett in Schwarz mit silbernen hen Geschwindigkeit überzeugen. für vorab programmierte Aufnahmen
Bedienelementen gehaltene Testkandi- genutzt werden können. Bei Aufnah-
dat unterstützt DiSEqC bis zur Versi- Aufnahme und Pay-TV men von Sendern wie Sat.1 HD gelten
on 1.2 sowie den Unicable-Standard, Ein Empfang von Sendern wie RTL die üblichen Restriktionen wie z.B. die
jedoch nicht das USALS-Protokoll für HD über die HD+-Plattform war in Vorspulsperre. Ein Kopieren zwischen
die bequeme Steuerung von Drehan- unserem Praxistest sowohl über den Festplatte und USB-Speichern ist nicht
lagen. Da die Programmliste automa- internen Kartenleser als auch über möglich. Ärgerlich: Bei Direktaufnah-
tisch von Astra gepflegt wird, lassen den CI+-Schacht mit entsprechendem men ist eine maximale Zeit von 180
sich leider nur die Senderplätze 1-99 Modul und SmartCard möglich. Auch Minuten fest voreingestellt und muss
individuell sortieren. Alternativ kön- andere Pay-TV-Anbieter wie Sky (mit bei jeder längeren Aufzeichnung ma-
nen die bis zu zehn Favoritenlisten einem AlphaCrypt Classic Modul und nuell abgeändert werden. Aufnahmen
angelegt werden. Die Bedienung er- S02-SmartCard) oder diverse Erotik- werden mit Ausnahme von Aufzeich-
fordert, gerade durch die verwendete Angebote konnten entschlüsselt wer- nungen der Sender der HD+-Plattform
Menüstruktur, etwas Eingewöhnungs- den. Der PVR 1/100 HD+ CI+ verfügt unverschlüsselt abgelegt und können
zeit. EPG und Videotext können nicht über einen Empfangstuner, welches nur mit bis zu 32-facher Geschwindigkeit
eine gleichzeitige Aufnahme zulässt, bei vorgespult werden. Für Serienfreunde
der aber noch ein Umschalten auf an- bieten die 60 individuellen Timer zahl-
Wussten Sie schon... dere Sender des jeweiligen Transpon- reiche Möglichkeiten. Der interne Me-
...dass 1 TB den Speicherplatz für ca. 70
ders möglich ist. Die interne 1 TB Fest- diaplayer beherrscht ausschließlich die
Filme in HD- oder etwa 360 Filme in SD-Qua-
lität bietet? Alternativ wäre auch Platz für ca. platte kann dabei sowohl für Direkt- als Wiedergabe von Bilddateien im JPEG-
440.000 MP3s oder etwa 2.800.000 Fotos. auch für programmierte Aufnahmen Format. Eine Schnittfunktion ist nicht
zum Einsatz kommen, wohingegen vorhanden.

68 Mai 2011
Technische Daten
Hersteller Comag
Modell PVR 1/100 HD+ CI+
Softwareversion 1.15
Abmessungen BxHxT (in mm) 350 x 265 x 7
Gewicht (in kg, inkl. HDD) 3,1
Farbvarianten Schwarz

Anschlüsse
Audio Ausgänge • Cinch (R/L) • S/PDIF (optisch)
• HDMI • Scart (2x) • Videocinch
Video Ausgänge
• Komponente
Daten • USB (1x Rückseite)

Hardwaremerkmale
Screenshot: Bei der Farbgebung setzt Comag auch beim PVR 1/100 HD+ CI+ auf schwarze Hintergründe
Gerätedisplay Typ/Stellen LED / 4
mit weißer Schrift. Diese versprechen durch den guten Kontrast eine ansprechende Ablesbarkeit mit jedoch
einer recht geringen Schriftgröße. Die Menüstrukturen selbst sind hingegen unübersichtlich gestaltet. Ein USB- Common Interface / Anzahl • / 1 (CI+)

Symbol im oberen Bildabschnitt informiert stets über den aktuellen Füllstand der internen Festplatte. Kartenleser / Anzahl • / 1 (HD+)

Tuner Anzahl / Art 1 / DVB-S/S2

„Ein Festplattenrekorder Netzschalter

Inbetriebnahme

ohne Schnittfunktion“ Installationsassistent


Sprachauswahl / Anzahl

• /9

DiSEqC 1.0, 1.2 + Unicable


HDTV-Formate (über HDMI) 720p, 1080i, (1080p)

Vorteile kompakt: i Update über

Softwaremerkmale
Satellit

Aufnahmen EPG Infos für die laufende /


• /• /7
Die interne 1 TB (1024 GB) Festplatte des Comag PVR 1/100 HD+ CI+ bietet nächste Sendung / X Tage
ausreichend Platz bis zu 350 Stunden Aufnahmen der Lieblingsserie oder der Favoritenlisten / Anzahl • / 10

neuesten Hollywood-Blockbuster in SD-Qualität. Alternativ können USB-Speicher Programmspeicherplätze 5.000


wie externe Festplatten für die Aufnahme genutzt werden. Timerplätze / Sleeptimer 60 / •
Videotext / TOP-Videotext • /-

Pay-TV PMT-Umschaltung •

Neben dem Kartenleser für Sender wie RTL HD, kann die CI+-Schnittstelle für Kindersicherung •
weitere Pay-TV-Angebote genutzt werden. Mehrkanal-Downmix •

Kosten
UVP in € (mit 1 TB HDD) 359,99
Festplattengröße, Preis Senderliste, unterstützte Formate, keine Optionstaste
ø Marktpreis in € 300,00

Lieferumfang: Bedienungsanleitung, Fernbedienung inkl.


Bild- und Tonqualität Ökologie & Geschwindigkeit Batterien, HD+-SmartCard
Der neueste HD-Receiver aus dem Hau- Mit durchschnittlich 0,78 Watt im Kontaktdaten: COMAG Handels AG, Zillenhardtstraße 41,
D-73037 Göppingen, Tel.: 07161-50306-0, Fax: 07161-50306-11,
se Comag lieferte ein scharfes, plasti- Standby schont der PVR 1/100 HD+
www.comag.de
sches Bild, unabhängig davon, ob es sich CI+ sowohl Umwelt als auch Geld-
um ein hochskaliertes SD- oder ein HD- börse und die gemessenen 23,3 Watt Pay-TV Check
Programm in voller Auflösung handelt. im Betrieb stellen für einen Fest- Modul Abokarte
Die Angabe „1080p“ auf der Verpackung plattenrekorder einen guten Durch- AlphaCrypt Classic Sky (S02)
bezieht sich dabei lediglich auf eine Un- schnittswert dar. Positiv: Auf der
HD+ CI+ HD+
terstützung des (noch nicht zum Einsatz Rückseite findet sich ein Netzschal-
Diablo 2* HD+
kommenden) Ausstrahlungsformats via ter für die komplette Trennung vom
Satellit und nicht auf den internen Up- Stromnetz. Bei den Umschalt- und Viaccess ABSAT

scaler. Untermalt wird das sehr gute Bild Bootgeschwindigkeiten liefert der Irdeto Private Spice

von einer überzeugenden Tonqualität Comag-Receiver ebenfalls Durch- TechniSat MTV unlimited
sowohl über den HDMI- als auch über schnittskost aus dem zeitlichen Mit- *Getestet im CI+-Schacht. Legende: Grün = Ja / Funktion vorhanden,

den optischen Digitalausgang. telfeld. Rot = Nein / Funktion nicht vorhanden

Mai 2011 69
Comag PVR 1/100 HD+ CI+

GUT 83,9%
HD-SAT-Receiver mit Festplatte – 05/2011

Rückseite und Fernbedienung: Die Rückseite des neuesten Comag HD-Receivers mit Festplatte präsentiert sich übersichtlich und aufgeräumt. Eine Netzwerk-
schnittstelle oder ein zweiter USB-Anschluss wurden leider nicht mit eingeplant. Der Netzschalter reduziert den Stromverbrauch bei längerer Nichtbenutzung auf Null.
Die mitgelieferte Fernbedienung besitzt trotz zahlreicher Tasten eine gute Übersichtlichkeit und einen ansprechenden Druckpunkt. Eine Optionstaste für die Anwahl von
Unterkanälen wie beispielsweise bei Sky Sport fehlt – Die Unterkanäle werden dafür einzeln in der Liste aufgeführt.

Messwerte Bewertung
Hersteller Comag Hersteller Comag
Modell PVR 1/100 HD+ CI+ Modell PVR 1/100 HD+ CI+

Stromverbrauch Bildqualität (25%) 95%


Deep-Standby / Betrieb (in Watt) ø 0,78 / ø 23,3 Tonqualität (10%) 94%
Messdiagramm 30
Bedienung (25%) 83%
20 Ausstattung (20%) 72%
10 Installation (5%) 79%
Display (5%) 74%
Deep- Betrieb Deep-
Standby Standby
Fernbedienung (5%) 87%
Kosten (pro Jahr*) € 8,41 Stromverbrauch (5%) 87%
Temperatur - 0,5% Direktaufnahme
Bonus/Malus - 0,5% keine Schnittfunktion
Oberflächentemperatur (in °C) 31,3
Wärmebild
Preis-/Leistungsindex 3,32

Testurteil GUT (83,9%)


ø Marktpreis in € 300,00

Sicherheitscheck
Beim SATVISIONS-Sicherheitscheck handelt es
Fazit
sich um eine genormte Sicherheitsprüfung von
Sicherheits
ortsveränderlichen Geräten gemäß der VDE-
Norm 0701. Diese Prüfung wird ausschließlich
Check Mit dem PVR 1/100 HD+ CI+ bietet Comag interessierten
gemäSS VDE 0701
von Elektrofachkräften mit einen zertifizierten
Messgerät durchgeführt.
bestanden
Anwendern einen soliden und preisgünstigen HD-Receiver
mit guter Bild- und Tonqualität, zeitgemäßen Standby-Werten
Zeit
und einer üppig dimensionierten Festplatte. Jedoch müssen
Umschaltzeiten (in Sek.) ~ 2,9 dabei auch Abstriche in Sachen Ausstattung und Bedien-
SD >> SD
SD >> HD ~ 3,4 komfort gemacht werden: Gegenüber Geräten der höheren
HD >> HD ~ 3,1
Preissegmente fallen vor allem die fehlenden Multimedia- und
Bootzeiten (in Sek.)
Deep-Standby / Standby / Netzaus 32 / - / 33 Schnittfähigkeiten, der Verzicht auf eine Netzwerk-Einbin-
*Bei einem Preis von 22,5 ct/kWh. Die errechneten Kosten beziehen sich auf 365 Tage Mischbetrieb (Standby
dung sowie die kleineren Bedienungsschwächen auf.
/ Aktiv), mit einem durchschnittlichen Fernsehkonsum von 223 Minuten pro Tag (Quelle: Media Control)

Haben Sie Fragen zum Test? Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Wünsche und persönlichen Eindrücke.
S. Everding
technik@satvision.de / Fax: 02302-28233-23 redaktion@satvision.de

70 Mai 2011
GEWINNSPIEL
®

Mit dem Atevio AV 7500 HD PVR empfangen Sie brillante Bilder in Full
Atevio AV 7500 HD PVR mit 1 TB Festplatte HD (h.264 in 720p oder 1080p) und können diese auch ohne Qualitäts-
• Twin HD SAT-Receiver • Linux Betriebssystem • 1 TB Festplatte • im Wert von € 499,- verlust aufnehmen. Hochwertige Videoschnittstellen wie HDMI und YUV
sorgen für das perfekte Bild an TV und Beamer. Durch die beiden integ-
rierten HDTV Tuner können Programme von zwei Transpondern (DVB-S)
parallel empfangen und aufgenommen werden - nie wieder Streit um
das Fernsehprogramm. Für Pay-TV Angebote stehen zwei Common
Interface-Steckplätze zur Verfügung. Der integrierten Webbrowser (Goo-
gle, YouTube, etc.) bringt Ihnen das Internet direkt auf Ihren Fernseher
oder Beamer. www.atevio.de

Bitte beantworten Sie folgende Frage: 20 Grad


Wie groß ist der Empfangsbereich Stichwort:
der Multi-Satelliten-Antenne Wave- 45 Grad SATVISION Gewinnspiel 05/2011
frontier Torodial 90 die in dieser
Ausgabe getestet wurde? 60 Grad Wenn Sie teilnehmen wollen, rufen Sie bis zum 26.05.2011 an unter:

(09 00) 11 11 266


(1,95 €/Minute). Bitte die Lösung der Frage sowie Ihren Namen, die Anschrift
Name / Vorname: und Ihre Telefon-Nummer nennen. Oder senden Sie uns den Coupon an die
unten genannte Adresse. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein Auszahlung
der Preis in Bar ist nicht möglich! Die Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.
Straße / Nr.:
Senden Sie diesen Coupon an:
PRECON Medien GmbH
PLZ / Ort: SATVISION Gewinnspiel 04/2011
Postfach 20 65 • 58410 Witten

Land / Alter: Einsendeschluss ist der 26.05.2011


Aktuell D igitalisierungs R atgeber T eil 3

30. April 2012 - 3


Analog-Abschalt
.00 Uhr
ung! So rüsten Sie auf
Digital-TV um
Analog kurz vor der Abschaltung!
Am 30. April 2012 werden um 3.00 Uhr morgens die letzten analog über Satellit verbreiteten deutschen Sender
abgeschaltet. Derzeit empfangen noch mehr als drei Millionen Haushalte in Deutschland ihre Programme auf
diesem Weg und laufen Gefahr, dann vor einem schwarzen Bildschirm zu sitzen. Im dritten Teil unseres Ratge-
bers wollen wir Ihnen nun an unterschiedlichen Praxisbeispielen die für eine Umrüstung erforderlichen Schritte
näher bringen, um so einfach und schnell in die digitale Fernsehwelt und ihre Vorteile einsteigen zu können.

Der Empfang von Fernseh- und Radio- Die Kabelfrage elektronischen Geräten ausgehen. Ge-
programmen aus der Erdumlaufbahn Immer wieder erreichen unsere Redakti- nerell ist es unmöglich, eine Aussage
besitzt eine enorme Vielfalt und reicht on Anfragen von verunsicherten Lesern, darüber zu treffen, dass Kabel, die älter
von einer kleinen 1-Teilnehmer-Anlage die gerne auf den digitalen Fernsehem- als x Jahre sind, nicht mehr verwendet
bis zu Mehrfamilienhäusern und der pfang wechseln möchten, sich aber Sor- werden können. Eine der wichtigsten
Versorgung ganzer Wohnblocks mit gen machen, ob die unter Umständen notwendigen Eigenschaften ist es, dass
mehreren hundert Teilnehmern – ge- schon vor Jahren verlegten Antennenka- die verlegten Kabel einen Innenleiter
nau aus dieser Vielfalt resultieren auch bel dafür geeignet sind. Aktuelle Kabel aus Kupfer besitzen. Ältere Kabel mit
verschiedene Umrüstungsmöglichkei- sind zwei- oder sogar vierfach geschirmt einem Silberdraht-Innenleiter sollten in
ten, die sich sowohl von den Kosten als und garantieren so eine Unempfind- jedem Fall getauscht werden, um spätere
auch vom dadurch entstehenden Auf- lichkeit gegenüber elektromagnetischen Empfangsstörungen zu vermeiden, auch
wand her erheblich unterscheiden kön- Störungen, wie sie beispielsweise von wenn dies meist mit einem erheblichen
nen. Genügt es bei einer Antenne auf schnurlosen Telefonen oder anderen Aufwand verbunden ist.
einem Einfamilienhaus unter Umstän-
den in Eigenregie LNB und Receiver
zu tauschen, so lassen sich komplexere
Anlagen wie analoge Kopfstellen nur Wichtige Informationen i
mit viel Fachwissen von ausgebildeten
Alle Fallbeispiele auf den kommenden Seiten sind nur exemplarisch zu sehen,
Spezialisten umrüsten.
da die örtlichen Gegebenheiten oftmals sehr unterschiedlich sind. Gerade in
Mehrfamilienhäuser empfiehlt es sich, vorab den Vermieter oder die Hausverwal-
tung zu kontaktieren. Bei umfangreichen Umrüstungsmaßnahmen ist es zudem
Fortsetzung folgt in der nächsten
in vielen Fällen erforderlich, einen Fachbetrieb mit den erforderlichen Arbeiten zu
Ausgabe
beauftragen, um eine ausreichende Signalversorgung für alle angeschlossenen
Teilnehmer sicherstellen zu können oder um zu beurteilen, ob das vorhandene
Teil 1: Überblick Empfangsarten Antennenkabel für die Anforderungen von Digital-TV ausreichend sind.
Teil 2: Vorteile Digital-TV
Teil 3: Was ist zu tun? Achtung: Die geplante Abschaltung der analogen Sender am 30.04.2012 betrifft nicht
Teil 4: Mögliche Alternativen die Haushalte, die ihr Fernsehprogramm über Kabel, DVB-T oder IPTV empfangen.

72 Mai 2011
IMPRESSUM
Herausgeber: PRECON Medien GmbH,
Praxisbeispiel 1: Dortmunder Str. 12, D-58455 Witten,
Telefon +49 (0 23 02) 2 82 33-0 ,
Empfang für 1-4 Teilnehmer Fax +49 (0 23 02) 2 82 33-23
Technik-Service-Hotline:
Die einfachste Möglichkeit des Satellitenempfangs
(09 00) 11 11 266 1,95 €/Min.)
besteht aus einer Antenne mit LNB, an den ein bis 1 Homepage: http://www.SATVISION.de
vier Teilnehmer mit jeweils einem Koaxialkabel Email: redaktion@satvision.de
direkt angeschlossen werden. Im Rahmen einer ISSN: 1616-1742
Digital-Umrüstung müssten der bisher verwendete Redaktionsleitung: Christian Bernat
Analog-LNB gegen einen Universal-LNB getauscht Layout: Sebastian Oelscher, Adalbert Kupietz,
werden, was eine kostengünstige Umrüstung Paul Brosamer, Fabian Braun
Anzeigen: Telefon (0 23 02) 2 82 33-0,
verspricht und auch in Eigenregie durchgeführt
anzeigen@satvision.de
werden kann. LNBs sind in Varianten für 1 (Single), Bildredaktion: Renate Soppoth, Johann Soppoth,
2 (Twin), 4 (Quad) und 8 Teilnehmer (Octo) und Sebastian Oelscher
als Quattro-LNBs für den Multischalterbetrieb TV Technische Redaktion:
erhältlich. Erforderlich sind zudem Digitalreceiver Christian Bernat, Martin Blankenburg,
oder Fernseher mit eingebautem DVB-S Tuner. Dylan Knörr, Dennis Soppoth, Johann
Soppoth, Sebastian Everding, Klaus Dahm,
Florian Zagel
Diverse Fotos: www.pixelio.de
Vertrieb: MZV GmbH & Co.KG, Eching
Technik-Empfehlung: Inverto IDLR-QUDL40-
Druck: Oberndorfer Druckerei,
EXTND-OPP Quad-LNB für den direkten Anschluss A-Oberndorf b. Salzburg
von bis zu vier Teilnehmern. Testsieger aus der Einzelheft-/Abo-Bestellung:
SATVISION Ausgabe 04/2011 Telefon +49 (0 23 02) 2 82 33-0,
Fax +49 (0 23 02) 2 82 33-23

Für gewerbliche Anzeigen gilt die aktuelle Preisliste.

Praxisbeispiel 2:
Mehrteilnehmer-Empfang INSERENTEN
mit Multischalter Dream Multimedia GmbH 
ETM tESTMAGAZIN 
2
3
Multischalter
Mascom GmbH  4
In Ein- oder Mehrfamilienhäusern, in denen mehrere 4
Kathrein-werke kg  5
Receiver bzw. Fernseher genutzt werden, kommen TechnoTrend Görler GmbH 7
Samsung Electronics GmbH  9
oftmals Multischalter zum Einsatz, welche je nach Loewe AG  11
Ausführung die Satellitensignale auf die Endgeräte SATMEDIA GMBH  15
verteilen können. Soll ein analoges Modell ausge- TV TV PRECON MEDIEN GMBH  19, 41, 47, 63, 85, 93
Bose GmbH  21, 100
tauscht werden, sollte zusätzlich beachtet werden, TechniSat Digital GmbH  23
dass auch ein digital-tauglicher Quattro- bzw. MAS Elektronic AG  25
Quad-LNB zum Einsatz kommen muss und - statt Eutelsat visAvision GmbH  27
MacroSystem Digital Video AG  29
wie beim Analog-Empfang mit zwei - nun vier Koaxi- GSS Grundig sat systems gmbh  31
alkabel zwischen den beiden Komponenten benötigt TV TV satco europe gmbh 37
werden. Auch hier erforderlich sind Digitalreceiver Axxaro gmbh  45
1
VANTAGE Digital GmbH 59
oder Fernseher mit eingebautem DVB-S Tuner. AXING AG  61
Triax Gmbh  67
Satellitentechnik WeiSS gmbh  71
Wisi communications gmbh & co. kg  83
Technik-Empfehlung: Multischalter GSS Grundig Microelectronic NH GmbH 85
Pearl  91
PDSP 508 für eine Orbitalposition zum Anschluss FMP International GmbH  93
von maximal acht Endgeräten. Testsieger aus der hm-sat gmbh  97
SATVISION Ausgabe 04/2010 b2c electronic GmbH  99
Dr. ing. sieger electronic gmbh Einleger

Haftung: Höhere Gewalt entbindet den Verlag von der


Praxisbeispiel 3: Lieferungspflicht. Ersatzansprüche können nicht anerkannt
Mehrfamilienhaus mit werden. Alle Rechte vorbehalten. Für Inhaltsänderungen
analoger Kopfstelle der Vorschau kann keine Haftung übernommen werden.
4 Technische Änderungen von vorgestellten Geräten vorbehalten.
Kopfstellen kommen häufig in Mehrfamilienhäu- Preisänderungen und Druckfehler vorbehalten. Für eingesandte
sern oder Einrichtungen wie Altenheimen oder Manuskripte und Bildmaterial, die nicht ausdrücklich angefordert
Krankenhäusern zum Einsatz. Ältere Kopfstellen
wurden, übernimmt der Herausgeber keine Haftung.
wandeln analoge Satellitensignale in analoge
TV TV
Kabelprogramme um. Bei einer Umrüstung würden 1
neue Modelle zur Auswahl stehen, die entweder ein Copyright: Die Zeitschrift und sämtliche enthaltenen Texte
digitales Kabelsignal (DVB-C) generieren würden, sowie Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede
was auch neue Endgeräte voraussetzen würde und Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtes
eine Erhöhung der Senderanzahl und höhere Qualität ist unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für
mit sich brächte, oder alternativ digitale Satellitensi- TV TV Vervielfältigung, Übersetzung und die Speicherung in
gnale in analoge Kabelsignale umwandeln würden,
elektronischen Systemen. In einem Urteil vom 12.5.1998 hat
wobei vorhandene Endgeräte weiter genutzt werden
könnten. das Landgericht Hamburg entschieden, dass man auch für
die Inhalte der gelinkten Seiten mitverantwortlich ist. Es sei
denn, man distanziert sich ausdrücklich von deren Inhalten.
Technik-Empfehlung: Die Polytron TST 1200
speist die Programme von zwölf Transpondern in Und das möchten wir hiermit tun. Für alle in dieser Ausgabe
das vorhandene Kabelnetz ein. abgedruckten Links gilt, dass weder die SATVISION-Redaktion
Weitere Informationen: www.polytron.de noch die PRECON Medien GmbH einen Einfluss auf deren
Gestaltung noch deren Inhalte hat.
S. Everding
redaktion@satvision.de
Mai 2011
TEST 8 M onoblock Q uad -LNB s 6°

Mehr Sender mit nur einem LNB


Die beliebten Satellitenpositionen in unseren Breitengraden Astra 19,2° und Hotbird 13° versprechen zu-
sammen über 3.000 Radio und TV-Programme, davon viele in HD, aus Deutschland und zahlreichen euro-
päischen Nachbarländern. Monoblock Quad LNBs erlauben als Herzstück einer SAT-Anlage bei einer Neuin-
stallation oder Umrüstung den gleichzeitigen Empfang der beiden Positionen mit nur einem einzigen LNB für
den direkten Anschluss von bis zu vier Teilnehmern, was so die Montage und Ausrichtung enorm vereinfacht,
da nur ein einziger Satellit angepeilt werden muss. Wir haben acht aktuelle Modelle dieser praktischen Emp-
fangslösung für Sie einem Praxistest unterzogen.

Das Testfeld LMQP-04H und Smart mit dem Mono- fern seines Monoblock Quad Diavolo
Die Testkandidaten in diesem Ver- block Quad LNB TMQ auf die Modelle eine solche Installationshilfe bei. Mit
gleichstest können in zwei Lager zu je Schwaiger FLS 984, Humax LNB 245, dem Hintergrund, dass ausschließ-
vier Modellen unterteilt werden: In der Maximum XO-64 und den Monoblock lich Schwaiger Hinweise zur DiSEqC-
Bauform mit 23mm-Feedhals (ein Ad- Quad Diavolo von Megasat in der Bau- Zuordnung auf der LNB-Rückseite
apter auf 40mm liegt bei) treffen Inver- form mit 40mm-Feedaufnahme. abdruckt, erscheint diese Tatsache
to IDLB-QUDM21-MNOO6-8PP, Van- noch weniger nachvollziehbar. Hier
tage VT-Monoblock Quad, Opticum Mangelhafte Dokumentation bleibt es dem Anwender nur übrig,
Gerade technisch weniger versierte selbst die Konfiguration herauszufin-
Anwender, welche Begrifflichkeiten den. Eine weitere Gefahr lauert bei
wie DiSEqC noch nie zuvor gehört der fehlenden Angabe zur passenden
Wussten Sie schon... haben, aber dennoch die Vorteile ei- Reflektorgröße, denn nur Inverto, Ma-
...dass Sie mit einem Monoblock Quad-
nes Monoblock-LNBs nutzen wol- ximum und Schwaiger machen auf der
LNB nur maximal vier Teilnehmer versor-
gen können? Ein Anschluss an einen Mul- len, könnten die Unterstützung einer Verpackung hierzu Angaben. Weitere
tischalter ist nicht möglich. Montageanleitung benötigen. Als ein- Tipps und Tricks zur Montage finden
ziger Hersteller legt Megasat den Käu- Sie auf Seite 33.

74 Mai 2011
Technische Daten
Hersteller / Distributor Inverto Vantage Maximum Smart Opticum Schwaiger Megasat Humax
IDLB-QUDM21- VT-Monoblock Monoblock Monoblock
Modell XO-64 LMQP-04H FLS 984 LNB 246
MNOO6-8PP Quad Quad LNB TMQ Quad Diavolo
Abmessungen B x H x T (in mm) / 120 x 135 x 100 120 x 135 x 100 140 x 85 x 125 120 x 135 x 100 120 x 135 x 100 140 x 85 x 125 140 x 85 x 125 140 x 85 x 125
Gewicht (in kg) 0,51 0,51 0,48 0,53 0,53 0,48 0,49 0,49

Merkmale
Ausgangsfrequenz (in MHZ) 950 - 1950 950 - 1950 950 - 1950 950 - 1950 950 - 1950 950 - 1950 950 - 1950 950 - 1950
Rauschmaß (in dB) 0,2 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 0,3
Verstärkung (in dB) 50-65 50-65 53-63 50-58 k.A. 55 60 55-67
maximaler Stromverbrauch (in mA) 250 100 200 240 k.A. 250 k.A. 250
F-Stecker Anschlüsse
•/- •/- -/• •/- •/- -/• -/• -/•
hintereinander / nebeneinander
Dunkelgrau u.
Gehäusefarbe Schwarz Weiß Grau Grau Weiß Grau Schwarz u. Rot
Gelb
Gehäuse Metall / Kunststoff •/- •/- -/• •/- •/- -/• -/• -/•

Feedaufnahme (in mm) 23 23 23 23


40 40 40 40
(40 mit Adapter) (40 mit Adapter) (40 mit Adapter) (40 mit Adapter)

Feedhals (in mm) 35 35 35 35 35 35 35 35

Kosten
UVP in € 69,90 99,00 59,99 89,95 49,90 k.A. k.A. 114,90
ø Marktpreis in € 65, 00
60, 00
55, 00
59, 00
49, 00
95, 00
55, 00
100,00

Funktionsprinzip kompakt: i
Monoblock-LNBs beinhalten zwei separate Empfangsköpfe inkl. ei- Astra
19 2° Ost
Hotbird
13° Ost
DiSEqC-Schaltung
ner DiSEqC-Schaltung, um zwischen den beiden Orbitalpositionen
umschalten zu können. Bei der Montage wird nur ein Kopf montiert
und die Antenne auf Astra 19,2° Ost ausgerichtet, der zweite Kopf
empfängt die Reflexion der Orbitalpostion Hotbird 13° Ost durch
Empfangskopf 1 Empfangskopf 2
den vorgegebenen Abstand von 6° dann automatisch. Bei der Mon- Hotbird 13° Astra 19,2°
tage der LNBs muss zwingend das Reflexionsprinzip bei der Anord-
nung beachtet und zusätzlich jedem der zwei Köpfe eine DiSEqC-
Position im Receivermenü zugeordnet werden. Neben den getesteten
6°-Varianten sind auch Lösungen mit 3 und 4,3° erhältlich.

Die DiSEqC-Zuordnung und Opticum der Fall. Bei allen anderen über dem letztplatzierten Humax LNB
Für die Ansteuerung der beiden Orbi- Testkandidaten muss die Einstellung 245. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch
talpositionen enthalten alle Monoblock- A = Hotbird 13° und B = Astra 19,2° bei Hotbird, wobei die LNBs der schma-
LNBs einen integrierten DiSEqC-Schal- bei der beschriebenen Montageart im leren Bauform mit ihren Empfangswer-
ter (siehe Schaubild auf der rechten Menü des Receivers bzw. TVs mit DVB- ten im Durchschnitt immer über den
Seite). Üblicherweise werden Antennen S Tuner gewählt werden. Testkandidaten mit 40mm lagen. Auch
auf die Satellitenposition 19,2° Ost aus- bei den Bewertungskriterien MER und
gerichtet und der Monoblock LNB mit Empfangswerte Bitfehlerrate lieferte sich keiner der
dem rechten Feedhals (frontal betrach- In Bezug auf die Empfangsleistungen Testkandidaten nennenswerte Patzer.
tet) montiert; somit wird die Position zeigten sich alle getesteten Monoblock- Die große Vergleichbarkeit der Emp-
Hotbird 13° schielend empfangen. War LNBs auf einem vergleichsweise hohen fangswerte lässt oftmals Rückschlüsse
es in unserem letzten Vergleichstest bei Niveau. Bei der Bewertung des Emp- auf eine gemeinsame Produktionsher-
fast allen LNBs üblich, dass die DiSE- fangspegels auf der Orbitalposition kunft zu. Positiv: Es konnten bei allen
qC-Position A Astra zugeordnet wur- Astra 19,2° erreichte der Inverto-LNB Testkandidaten keine nennenswerten
de, war dies in diesem Vergleichstest Ergebnisse annähernd auf Referenz-Ni- Pegelunterschiede an den vier Ausgän-
ausschließlich bei den LNBs von Smart veau. Diese lagen durchschnittlich 3 dB gen festgestellt werden.

Mai 2011 75
„Die besten Empfangswerte!“
Inverto IDLB-QUDM21-MNOO6-8PP: Der in Schwarz gehal-
tene Monoblock-LNB aus dem Hause Inverto konnte sich auf beiden
Orbitalposition bei den Empfangswerten von den übrigen Testkandida-
ten absetzen. Die F-Anschlüsse sind versetzt angebracht und erleichtern
so die Montage. Auch an einen Hinweis für die richtige Antennengröße
und einen Adapter auf 40mm-Feedhalterungen wurde gedacht. Der LNB Hotbird 13°

besitzt jedoch keinen Wetterschutz für die Anschlüsse. Astra 19,2°

Empfangstest: In Bezug auf MER-Werte, Pegel sowie auf die gemes-


senen Bitfehlerraten konnte der Monoblock-LNB von Inverto am mei-
sten überzeugen und lieferte Messwerte fast auf Referenz-Niveau.

TESTSIEGER Kurzbewertung Empfangswerte, Hinweise auf


Inverto IDLB-QUDM21-MNOO6-8PP Antennengröße
Verarbeitung
SEHR GUT 92,5% Messergebnisse
Gewicht, kein Wetterschutz
8 Monoblock Quad-LNBs 6° im Vergleich – 05/2011 Dokumentation

„Gut zugängliche F-Anschlüsse


dank versetzter Positionierung“
Vantage VT-Quad: Der Testkandidat von Vantage kann in einem
weißen Metallgehäuse samt vergoldeten und versetzt positionierten F-
Anschlüssen in Sachen Verarbeitung überzeugen, besitzt jedoch eben-
falls ein hohes Gewicht und keinen Wetterschutz. Ein Adapter für den
Hotbird 13°
23mm-Feedhals auf 40mm ist im Lieferumfang enthalten. Vantage bie- Astra 19,2°

tet eine 5-jährige Garantie auf seinen Empfangskopf.

Empfangstest: Konnte der Vantage VT-Monoblock Quad in unte-


ren Frequenzen noch gut mithalten, so entstand in den Frequenzberei-
chen über 1600 MHz eine geringe Abweichung gegenüber den Referenz-
werten, welche jedoch den störungsfreien Empfang nicht beeinträchtigt.

Kurzbewertung Anordnung Anschlüsse


Vantage VT-Quad
Verarbeitung
GUT 91,1% Messergebnisse
Gewicht, kein Wetterschutz,
keine Anleitung
8 Monoblock Quad-LNBs 6° im Vergleich – 05/2011 Dokumentation

76 Mai 2011
„Leichtgängige Wetterschutzkappe zum
Schutz der Anschlüsse“
Maximum XO-64: Das integrierte Wetterschutzgehäuse des XO-
64 lässt sich sehr leichtgängig herunterziehen und schützt so die vier
weit auseinander liegenden F-Anschlüsse gegen äußere Einflüsse. Als Hotbird 13°
einer der wenigen Hersteller gibt Maximum bereits auf der Verpackung Astra 19,2°

einen Hinweis auf die geeignete Antennengröße (80-85cm). Zudem


geben zahlreiche Winkelmarkierungen eine Hilfestellung bei der Fein-
ausrichtung.

Empfangstest: Einzig bei den MER-Werten der Satellitenposition


Hotbird 13,0° Ost haben wir beim XO-64 von Maximum Abweichun-
gen der Referenzwerte messen können, diese erstrecken sind von den
unteren bis in die mittleren Frequenzbereiche.

Kurzbewertung Wetterschutzkappe, Markie-


Maximum XO-64
Verarbeitung rungen u. Winkelangaben
GUT 91,0% Messergebnisse
keine Anleitung
8 Monoblock Quad-LNBs 6° im Vergleich – 05/2011 Dokumentation

„Die gewohnte DiSEqC-Zuordnung


erleichtert die Konfiguration“
Smart Monoblock Quad LNB TMQ: Als einer der wenigen
Testkandidaten fanden wir hier eine herkömmliche DiSEqC-Zuord-
nung vor, bei dem Astra mit der Option A bzw. 1 empfangen werden
kann. Eine kleine Winkelskala am oberen Rand der Empfangsköpfe er- Hotbird 13°

leichtert hier die Feinjustierung der Kreuzpolarisation. Aufgrund der Astra 19,2°

Bauform besitzt der LNB keinen Wetterschutz für die F-Anschlüsse.

Empfangstest: Ebenfalls sehr nah an den zuvor ermittelten Refe-


renz-Werten bewegt sich der Monoblock Quad LNB TMQ von Smart,
der nur in unteren Frequenzbereichen etwas schlechtere MER-Werte
unter 12 dB lieferte.

Kurzbewertung
Smart Monoblock Quad LNB TMQ Empfangswerte
Verarbeitung
GUT 90,8% Messergebnisse Gewicht, kein Wetterschutz,
keine Anleitung
8 Monoblock Quad-LNBs 6° im Vergleich – 05/2011 Dokumentation

Mai 2011 77
„Gute Empfangswerte zum
günstigen Preis“
Opticum LMQP-04H: Leider keine Ausnahme: Auch Opticum
verzichtet bei seinem LNB auf eine Montageanleitung oder den Hin-
weis auf geeignete Reflektorgrößen auf der Verpackung, sowie einen
Hotbird 13°
Schutz der F-Anschlüsse vor äußeren Einflüssen. Wie bei allen LNBs
Astra 19,2°
der Bauform mit 23mm-Feedhals, fällt das vergleichsweise hohe Ge-
wicht des massiven Metallkörpers von über einem halben Kilo auf.

Empfangstest: Besonders geradlinige Pegel lieferte der Testkan-


didat von Opticum bei beiden gemessenen Orbitalfunktionen. Einzig
im Grenzbereich des oberen Frequenzbandes konnten wir ein leichtes
Absinken der MER-Werte messen.

PREIS-/LEISTUNGSSIEGER Kurzbewertung
Opticum LMQP-04H Empfangswerte
Verarbeitung
GUT 90,7% Messergebnisse
Gewicht, kein Wetterschutz,
keine Anleitung
8 Monoblock Quad-LNBs 6° im Vergleich – 05/2011 Dokumentation

„Mit guter DiSEqC-Kennzeichnung


auf dem Gehäuse“
Schwaiger FLS 984: Als einziger Hersteller in diesem Vergleich-
stest druckt Schwaiger die DiSEqC-Zuordnung gut sichtbar auf die
Rückseite des LNBs und erwähnt auch eine geeignete Antennengröße Hotbird 13°

für seinen Monoblock-LNB, verzichtet dafür aber ebenfalls auf eine An- Astra 19,2°

leitung. Wie bei den meisten LNBs ist DiSEqC-Position B für Astra 19,2°
Ost anzuwählen. Winkelmarkierungen erleichtern die Ausrichtung.

Empfangstest: Die gemessenen Empfangswerte waren in unseren


Messungen kaum von denen des fast baugleichen Modells aus dem
Hause Maximum zu unterscheiden. Beide lieferten vor allem für Astra
19,2° ideale Empfangspegel und MER-Werte in allen Frequenbereichen
- bei Hotbird 13° waren hingegen leichte Abweichungen zu messen.

Kurzbewertung Wetterschutzkappe, Markie-


Schwaiger FLS 984
Verarbeitung rungen u. Winkelangaben
GUT 90,6% Messergebnisse
keine Anleitung
8 Monoblock Quad-LNBs 6° im Vergleich – 05/2011 Dokumentation

78 Mai 2011
„Einziger LNB mit ausführlicher
Montageanleitung“
Megasat Monoblock Quad Diavolo: Mit seiner ausgefallenen
Farbkombination schwarz/rot stellt das Diavolo-LNB einen Hingucker
an jeder Antenne dar. Zudem liefert Megasat als einziger Hersteller
eine Montageanleitung mit. Die Hinweise auf eine geeignete Anten- Hotbird 13°

nengröße hätten jedoch besser schon auf die Verpackung gehört, um Astra 19,2°

einen Fehlkauf zu vermeiden. Weiter besitzt das LNB eine Wetter-


schutzkappe sowie Winkelangaben zur Feinausrichtung.

Empfangstest: Wenig zu beanstanden gibt es bei den Empfangswer-


ten des Monoblock-LNBs aus dem Hause Megasat. Einzig die Durch-
schnittswerte der Pegelmessung belegen einen der hinteren Plätze, ge-
währleisten jedoch noch einen störungsfreien Empfang.

Kurzbewertung Wetterschutzkappe, Markie-


Megasat Monoblock Quad Diavolo rungen u. Winkelangaben,
Verarbeitung Montageanleitung
GUT 89,8% Messergebnisse
DiSEqC-Hinweise nur in der
8 Monoblock Quad-LNBs 6° im Vergleich – 05/2011 Dokumentation Anleitung

„Winkelangaben erleichtern
die Feinausrichtung“
Humax LNB 246: Hersteller Humax setzt bei seinem Testkandidaten
auf eine besonders ausgefallene Farbkombination. Bei den gemessenen
Empfangswerten konnte der LNB 245 zwar nicht ganz mit den Mitbewer-
Hotbird 13°
bern mithalten, lieferte aber dennoch recht gute Ergebnisse. Das LNB be-
Astra 19,2°
sitzt Markierungen für die Feinausrichtung von Brennpunkt und Kreuz-
polarisation. Es fehlt auch hier eine Anleitung mit Montagehinweisen.

Empfangstest: Auf der Orbitalposition Astra 19,2° erreichte der


Humax LNB 245 die geringsten Empfangswerte, welche gerade in hö-
heren Frequenzbereichen bis zu 4dB unter denen des Testsiegers lagen.
Die gemessenen Pegel, MER und Bitfehlerraten für Hotbird auf 13°
Ost sind hingegen ohne jede Beanstandung.

Kurzbewertung Wetterschutzkappe, Markie-


Humax LNB 246
Verarbeitung rungen u. Winkelangaben
GUT 89,1% Messergebnisse
keine Anleitung
8 Monoblock Quad-LNBs 6° im Vergleich – 05/2011 Dokumentation

Mai 2011 79
Messprotokolle:
Referenz Hotbird Hotbird Referenz Astra Astra
Inverto IDLB-QUDM21-MNOO6-8PP 13,0° Ost 13,0° Ost 19,2° Ost 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5

Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER
90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Referenz Hotbird Hotbird Referenz Astra Astra


Vantage VT-Monoblock Quad 13,0° Ost 13,0° Ost 19,2° Ost 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER
90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Referenz Hotbird Hotbird Referenz Astra Astra


Maximum XO-64 13,0° Ost 13,0° Ost 19,2° Ost 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER
90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Referenz Hotbird Hotbird Referenz Astra Astra


Smart Monoblock Quad LNB TMQ 13,0° Ost 13,0° Ost 19,2° Ost 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER

90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Referenz Hotbird Hotbird Referenz Astra Astra


Opticum LMQP-04H 13,0° Ost 13,0° Ost 19,2° Ost 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER

90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Referenz Hotbird Hotbird Referenz Astra Astra


Schwaiger FLS 984 13,0° Ost 13,0° Ost 19,2° Ost 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER

90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

80 Mai 2011
Referenz Hotbird Hotbird Referenz Astra Astra
Megasat Monoblock Quad Diavolo 13,0° Ost 13,0° Ost 19,2° Ost 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER
90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Referenz Hotbird Hotbird Referenz Astra Astra


Humax LNB 245 13,0° Ost 13,0° Ost 19,2° Ost 19,2° Ost

Empfangspegel MER, Verhältnis Datenübertragung (fehlerhaft & fehlerfrei) Bitfehlerrate (nach Fehlerkorrektur)
100 20 10 5
Pegel [dBµV] / Leistung [dB]

MER [dB]

VBER / LBER
90 18
10 6
80 16

70 14 10 7
60 12

50 10 10 8
950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150 950 1200 1550 1800 2150
Frequenz [MHz] Frequenz [MHz] Frequenz [MHz]

Die optimale Ausrichtung i


Bei der Montage der getesteten Monoblock-LNBs muss die Satellitenantenne zunächst auf eine
der beiden Orbitalpositionen ausgerichtet werden (also entweder Astra auf 19,2° oder Hotbird auf
13,0°). Welcher Satellit dabei auf die zentrale Position anvisiert wird, ist dabei völlig gleich. In der
Vergangenheit galt die Richtlinie, den schwächeren Satelliten, also in diesem Fall Hotbird, anzupei-
len. In Mitteleuropa strahlen die Positionen jedoch mit annähernd gleicher Güte aus, so dass be-
denkenlos eine Ausrichtung auch auf Astra 19,2° erfolgen kann. Um die An-
tenne optimal einzumessen, kann diese zuvor über ein Single-LNB und
einem Satfinder auf eine Position ausgerichtet werden, anschließend
wird das Monoblock-LNB installiert und die DiSEqC-Konfiguration
geprüft bzw. vorgenommen. Für die Wahl des richtigen LNBs ist auf
ein optimales Zusammenspiel aus Empfangspegel bzw. Verstärkung,
Rauschmaß und Verarbeitung wichtig.

Was bedeutet denn... VANTAGE Digital GmbH Im Hinteracker 11, sky vision Satellitentechnik GmbH (Distributor
76307 Karlsbad, Tel.: 07248-92681-0, Fax : 07248-92 Humax), Dorfstraße 3 – 8, 38179 Schwülper – Lagesbüttel,
Empfangspegel: Dieser Wert (digital: 681-69, E-Mail: info@vantage-digital.com, Tel.: 05303-9300-0, Fax: 05303-9300-25, Kontaktformular
www.vantage-digital.com auf www.sky-vision.de
dbμV, analog: dB) zeigt den vom LNB Lieferumfang: Monoblock-LNB, Adapterring 23mm auf Lieferumfang: Monoblock-LNB
empfangenen Pegel an und wird auch 40mm, Infoflyer

als Signalstärke bezeichnet.


smart electronic GmbH Industriestr. 29, Schwaiger GmbH Würzburger Straße 17, 90579
78112 St.Georgen, Tel.: 07724-94783-0, Fax: 07724- Langenzenn, Tel.: 09101-702-0, Fax: 09101-9668,
MER: Informiert über das Verhältnis 94783-33, E-Mail: info@smart-electronic.de, E-Mail: info@schwaiger.de, www.schwaiger.de
www.smart-electronic.de Lieferumfang: Monoblock-LNB
zwischen fehlerfreier und fehlerhafter Lieferumfang: Monoblock-LNB, Adapterring 23mm
Datenübertragung. Je höher der Wert, auf 40mm

desto weniger Fehler enthält der emp-


fangene Datenstrom. Erwin Weiß GmbH (Distributor Inverto) Kjaerulff 1 GmbH (Maximum), Langelohe 65 a, 25337
Glashüttenweg 42, 93437 Furth im Wald, Tel.: 09973-84- Elmshorn, Tel: 04121-89829-25,
17-0, Fax: 09973-84-17-17, E-Mail: info@iev-weiss.de, E-Mail: deutschland@kjaerulff1.com, www.kjaerulff1.com
www.iev-weiss.de Lieferumfang: Monoblock-LNB
Bitfehlerrate: Die Bitfehlerrate gibt an, Lieferumfang: Monoblock-LNB, Adapterring 23mm
wie viele Bits (Dateneinheiten) bei ei- auf 40mm

ner bestimmten Anzahl übertragener


Bits fehlerhaft sind. Je niedriger die Opticum Handelsgesellschaft mbH b2c - electronic GmbH (Megasat), Industriestrasse
Hauptstrasse 16, 14979 Großbeeren, Tel.: 033701-33887-0 4a, 97618 Niederlauer/S., Tel.: 09771-63567-100,
Bitfehlerrate, desto höher ist die Emp- Fax: 033701-33887-99, E-mail: info@opticum-gmbh.de, Fax: 09771-63567-109, E-Mail: mail@b2c-electronic.de,
fangsqualität. www.opticum-gmbh.de www.b2c-electronic.de
Lieferumfang: Monoblock-LNB, Adapterring 23mm auf Lieferumfang: Monoblock-LNB, Montageanleitung
40mm, Infoflyer

Mai 2011 81
Bewertung TESTSIEGER Preis-/Leistungssieger

Hersteller / Distributor Inverto Vantage Maximum Smart Opticum

Modell IDLB-QUDM21-MNOO6-8PP VT-Monoblock Quad XO-64 Monoblock Quad LNB TMQ LMQP-04H

Lieferumfang (2,5%) 75% 75% 93% 75% 75%


Verarbeitung (20%) 92% 92% 85% 92% 92%
Messergebnisse (75%) 94% 93% 93% 93% 93%
Dokumentation (2,5%) 90% 78% 93% 78% 78%

-0,5% keine Anleitung +0,5% Wetterschutzgehäuse -0,5% keine Anleitung -0,5% keine Anleitung
Bonus / Malus -0,5% keine Anleitung -0,5% kein Hinweis auf -0,5% keine Anleitung -0,5% kein Hinweis auf -0,5% kein Hinweis auf
Antennengröße Antennengröße Antennengröße

Preis-/Leistungsindex 0,70 0,66 0,60 0,65 0,54

Testurteil sehr gut gut gut gut gut


(92,5%) (91,1%) (91,0%) (90,8%) (90,7%)
ø Marktpreis in € 65,00 60,00 55,00 59,00 49,00

Die Monoblock-Vorteile:

Einfache Installation bzw. Erweiterung der


1 bestehenden Antenne

2 Hunderte zusätzliche Programme

3 Keine zusätzlichen Kabel erforderlich

Unsere Messwerte Messpunkte durchgeführt. Zum Ein-


Insgesamt wurden zur Ermittlung der satz kam dabei ein professionelle An-
Empfangsgüte in diesem Vergleichstest tennenmessgerät der Firma Promax.
bei allen LNBs ingesamt über 3.000 Neben dem Empfangspegel haben wir
sowohl die MER als auch die Bitfehler-
rate zur Beurteilung hinzugezogen. Die
entsprechenden Werte sind auf den
vorherigen Seiten in den Diagrammen
abgebildet. Die ebenfalls abgebildeten
Referenzwerte wurden dabei an un-
serer Referenzanlage (Fuba DAA850
mit dem Inverto-LNB IDLB-SINL20-
MULTI-OPP) auf den Orbitalpositio-
nen Astra 19,2° und Eutelsat Hotbird
auf 13,0° Ost ermittelt.

82 Mai 2011
Fazit
Schwaiger Megasat Humax

FLS 984 Monoblock Quad Diavolo LNB 246 Mit knappem Abstand konn-
88% 96% 93% te sich der IDLB-QUDM21-
MNOO6-8PP von Inverto als
85% 85% 85%
Testsieger mit der Note „sehr gut“
92% 92% 91% behaupten. Die ausschlaggeben-
95% 90% 80% den Gründe dafür waren vor allem
die hervorragenden Messergeb-
+0,5% Wetterschutzgehäuse
+0,5% Wetterschutzgehäuse
+0,5% Wetterschutzgehäuse -0,5% keine Anleitung nisse sowohl beim Empfangspegel
-0,5% keine Anleitung
-0,5% kein Hinweis auf Antennengröße als auch bei der Bitfehlerrate und
MER, welche fast das Referenz-
1,05 0,61 1,12
Niveau erreichten. Aber auch alle
gut Gut gut anderen Testkandidaten leisteten
(90,6%) (89,8%) (89,1%) sich sowohl bei Astra 19,2° als auch
bei Hotbird 13° keine nennens-
95,00 55,00 100,00 werten Schwächen. Auffällig wa-
ren hingegen die Unterschiede der
einzelnen Bauformen, bei denen
die Modelle mit 23mm-Feedhals

Wichtig: Antennengröße beachten i geringfügig bessere Werte aufwie-


sen, und die 40mm-Modelle dafür
ein praktisches Wetterschutzge-
häuse integriert haben. Dringender
Nachbesserungsbedarf besteht bei
<75cm 75 - 85cm >85cm allen Herstellern jedoch bei der Be-
schriftung und Dokumentation der
Monoblock-LNBs, um auch in ge-
ringerem Maße versierten Anwen-
Die verwendete Reflektorgröße ist bei dem Einsatz eines Monoblock-LNBs ele-
dern die Montage nicht unnötig zu
mentar. Diese sollte zwischen 75 und 85 cm betragen. Bei einer kleineren oder
größeren Antenne treffen die Reflexionen nicht optimal auf die beiden Köpfe, erschweren.
was zu einem schlechteren Empfangspegel führt.
S. Everding
redaktion@satvision.de
Tipps & Tricks M onoblock -Q uad LNB s

Montage &
Ausrichtung eines
Monoblock LNBs
In diesem Workshop zeigen wir Ihnen anhand des Testsiegers von Inverto,
wie Sie einen Monoblock-LNB montieren, die Einstellungen am Receiver
pf 2 f 1
anpassen und wie die optimale Signalstärke erreicht wird. Zudem erfahren sko kop
fang fa ngs
p mp
Em 13° E
Sie etwas über mögliche Alternativen. bird 9,2°
Hot ra 1
Ast

Die Montage
Schritt 1 – LNB am Feedarm der Antenne befestigen
Ein Monoblock besitzt zwei Feedhälse, es wird jedoch nur ein Hals mit der Feedaufnahme der Antenne verbun-
den. Welcher Feedhals montiert wird, ist abhängig von der angepeilten Position der Antenne. Ist die Antenne
auf Astra 19,2° Ost ausgerichtet, wird der rechte Kopf montiert, ist die Antenne auf 13° Ost ausgerichtet, wird
der linke Kopf montiert. Somit bleibt die Antenne zentral auf eine Position ausgerichtet, die zweite wird durch
die Reflexion automatisch empfangen.

Schritt 2 – Receiver konfigurieren


Damit der Satellitenreceiver zwischen den beiden Orbitalpositionen umschalten kann, wird die DiSEqC-Steu-
erung des Receivers verwendet. Jedem einzelnen Empfangskopf eines Monoblock ist eine DiSEqC-Position
(A/1 und B/2) zugeordnet. Die Zuordnung ist im Vergleichstest jeweils angegeben. Im Receivermenü wird
anschließend jeder Satellitenposition die richtige DiSEqC-Zuordnung zugeteilt. Schaltet der Benutzer somit auf
ein Programm der Position Astra 19,2° Ost, wird vom Receiver automatisch der richtige LNB-Kopf angesteuert.
Nachdem das Monoblock, in Schritt 1, montiert wurde, wird die DiSEqC-Zuordnung notiert.

Die DiSEqC-Zuordnung wird im Menü des Receivers


eingetragen. Anschließend werden nach einem Ka-
nalsuchlauf alle Programme der beiden Positionen
empfangen.

Schritt 3 - Was tun, wenn die DiSEqC-Zuordnung


des Monoblock unbekannt ist?
Fehlt eine genaue Information des Herstellers über 1
A/
die Zuordnung der beiden einzelnen Köpfe des Mo- q C-
SE B/
2
noblocks, wird zunächst die Montage, wie in Schritt Di C-
1 erklärt, durchgeführt. Fast jeder Digitalreceiver q
SE
Di
besitzt ein Menü, welches die Signalstärke und
Qualität der angepeilten Orbitalposition anzeigt.
Anhand dieser kann eine Zuordnung eingestellt
werden, diese wird dann im entsprechenden Menü
des Receivers kontrolliert.

Je nach Monoblock-LNB ist die rechte Position Viele Receiver bieten dank einer Pegelanzeige die
entweder mit der DiSEqC-Position A oder B zu Möglichkeit zu prüfen, ob die gewählte DiSEqC-Zu-
empfangen. In unserem Praxistest konnte bei sechs ordnung stimmt. Wird ein Pegel sowie die Qualität
der acht getesteten LNBs Astra 19,2° Ost mit der angezeigt, wurde die korrekte Wahl getroffen.
Option B bei einer Montage des rechten Kopfes
empfangen werden.

84 Mai 2011
6 Grad - Alternative Orbitalpositionen i
Die beiden bekanntesten Satelli-
tenpositionen mit 6 Grad Abstand
sind zweifelsohne Astra 19,2° und
Hotbird 13°. Mit etwas Fingerspit-
zengefühl bei der Ausrichtung und
Optimierung lassen sich jedoch auch
in unseren Breitengraden Astra 1E
und 4A auf 4,8° Ost in Kombination
mit Thor 5/6 auf 0,8° West emp-
fangen - jedoch mit sehr geringen
Schlechtwetterreserven.

Optimierung Brennpunkt
Bei der Montage der Satellitenantenne kann neben
der Neigung sowie der Ost-West-Ausrichtung auch
der Brennpunkt beeinflusst werden. Besitzt das LNB
einen längeren Feedhals, kann dieses innerhalb der
Feedhalterung zum Reflektor hin oder von diesem
weg bewegt werden. Bei der ersten Ausrichtung der
Antenne empfehlen wir die Montage in der Mitte,
so dass in beide Richtungen gleich viel Platz bleibt,
anschließend kann das LNB komplett vor und zu-
rückgeschoben werden. Über die Qualitätsanzeige
des Digitalreceivers oder optimalerweise mit einem
Messgerät wird somit das beste Ergebnis ermittelt.
Die vom Reflektor reflektierten Signale treffen durch
diese Justierung optimal auf die beiden Empfangs-
köpfe des Monoblock.

Optimierung Kreuzpolarisation
Bei der Ausrichtung der Satellitenempfangsanten-
ne kann neben der Elevation (Neigung) und des
Azimutwinkels (Ost-West-Ausrichtung) auch die
Kreuzpolarisation des LNBs justiert werden. Dazu
wird das LNB mit oder gegen den Uhrzeigersinn be-
wegt. Über diese Einstellung wird die Signalqualität
optimiert. Genaue Werte liefert beispielsweise die
Internetseite www.satlex.de. Diese Seite informiert
anhand des Montageortes (Längen- und Breitenge-
rade) über alle relevanten Werte zur Ausrichtung der
Antenne und der Einstellung der Kreuzpolarisation.

Alternative: Mehrteilnehmerempfang i
Monoblock Quad-LNBs erlauben den Anschluss von
maximal vier Teilnehmern. Eine Zusammenarbeit mit
einem Multischalter ist im Gegensatz zu einem „nor-
malen“ Quad-LNB nicht möglich. Wer dennoch zwei
und mehr Orbitalpositionen empfangen und auch an
mehrere Teilnehmer verteilen möchte, kann hierfür
eine sogenannte Multifeed-Lösung verwenden. Viele
Markenhersteller wie beispielweise Kathrein, Hirschmann oder Astro bieten
dabei spezielle Schienen an, auf die zwei und mehr Quad- bzw. Quattro-LNBs
montiert und so auch mit einem Multischalter verbunden werden können.

S. Everding
redaktion@satvision.de
Mai 2011
schritt für schritt L inux -R atgeber T eil 4

Linux-Ratgeber – Teil 4
Medienquellen im Heimnetzwerk
Die letzten Urlaubsvideos oder den auf der Festplatte des PCs im Büro gespeicherten Film direkt am Flachbild-
schirm betrachten und dabei nicht einmal die Couch verlassen? Wie Sie jeden PC mittels der Software Twonky-
Server zu einem „Mediaserver“ verwandeln (Teil A) und so am TV-Gerät mit der Dreambox direkt auf Ihre Lieb-
lingsmusik, Videos und Fotos zugreifen können (Teil B), verraten wir Ihnen in diesem Workshop. Möglich wird
dies durch die UPnP- bzw. DLNA-Kompatibilität. Zudem zeigen wir Ihnen, wie Sie anhand der Dreambox DM
800 HD se direkt auf andere im Netzwerk eingebundene Geräte zugreifen können.

Teil A – PC zu einem Mediaserver umwandeln


Die Software TwonkyServer ermöglicht es, komplette Ordner auf dem PC freizugeben und diese anderen UPnP-fähigen bzw. DLNA-fähigen Geräten zur Verfügung zu
stellen. Wie die Dreambox-Modelle, sind auch andere Receiver kompatibel zu UPnP. Geräte mit offizieller Lizenz tragen das entsprechende Logo (siehe Infobox auf der
nächsten Seite). Die Twonky-Software ist als Testversion mit einer Laufzeit von 30 Tagen kostenlos erhältlich. Für die Vollversion fallen € 14,95 an. Die Bedienung ist ein-
fach gehalten, daher haben wir uns in diesem Workshop (tritz weiterer Softwarelösungen) für diese Version entschieden. Verfügbar ist die Software sowohl für Windows-
als auch Linux-Betriebssysteme. In diesem Teil zeigen wir, wie der PC zu einem Server umgewandelt wird, bevor wir in Teil B erklären, wie mit der Dreambox auf diesen
PC zugegriffen werden kann.

Schritt 1: Download des TwonkyServer Schritt 2: Twonky Server Installation


Zunächst wird die Internetseite www.twonky.com aufgerufen und mittels der Die Installation der Software wird durch einen Doppelklick auf die zuvor abge-
Maus der Punkt „products“ angeklickt. Daraufhin öffnet sich ein Menü, in speicherte Datei gestartet. Nach einer Sprachauswahl und der Bestätigung über
welchem wir anschließend den „TwonkyServer“ auswählen. Nun muss nur noch „Weiter“ kann im letzten Installationsschritt ein Name (Medienserver-Name)
der Link unter „Download Twonky Server“ angeklickt werden. Daraufhin wird die für den PC vergeben werden. Unter diesem „Medienserver-Namen“ wird der
Installationsdatei auf dem PC gespeichert. PC anschließend von der Dreambox und anderen Geräten im Netzwerk gefunden.

86 Mai 2011
Schritt 3: Bedienoberfläche öffnen Schritt 4: Feld „Freigaben“ öffnen und Verzeichnis hinzufügen
Nach dem Abschluss der Installation kann über ein Doppelklick auf das Twonky- Im letzten Schritt wird nun im linken Navigationsfenster der Bedienoberfläche der
Symbol, welches während der Installation auf dem Windows-Desktop abgelegt Punkt „Freigaben“ ausgewählt, woraufhin sich eine Liste mit allen derzeit freigege-
wurde, die Benutzeroberfläche aufgerufen werden. benen Ordnern öffnet. Ein Klick auf „Durchsuchen“ ermöglicht es nun, weitere Ord-
ner hinzuzufügen. Auf der Bedienoberfläche muss abschließend nur noch einmal
der Button „Änderungen speichern“ ausgewählt werden. Fortan wird der PC nun
von allen Geräten im Netzwerk mit dem in Schritt 2 vergebenen Namen erkannt.

Was sind UPnP und DLNA? i


„UPnP“ steht für „Universal Plug and Play“. Es handelt sich dabei um einen Standard, der es
den verschiedensten Geräten der Unterhaltungselektronik ermöglicht untereinander zu kom-
munizieren und Multimediadateien (wie Musik, Bilder und Videos) innerhalb des Netzwerkes zur
Verfügung zu stellen. So kann der auf einem PC abgespeicherte Film beispielsweise direkt am
Flachbildschirm angesehen werden.
„DLNA“ steht für „Digital Living Network Alliance“ und ist eine Erweiterung von UPnP. Die
Allianz besteht aus mehr als 250 Mitgliedern und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den
Austausch von multimedialen Inhalten zwischen verschiedenen Geräten (Receivern, Flach-
bildschirmen, Blu-ray Playern etc.) herstellerübergreifend sicherzustellen. Um ein DLNA-
Zertifizierung zu erhalten, müssen die Geräte gewisse Mindestanforderungen erfüllen und festgelegte Multimediadateien
wiedergeben können. Geräte mit DLNA-Zertifizierung sind zudem auch UPnP-kompatibel.

TEIL B – Zugriff auf den Server mit der Dreambox


Damit die Dreambox den eingerichteten UPnP-Server sowie die freigegebenen Multimediadateien im Netzwerk finden kann, ist es erforderlich die Dreambox zunächst in
das heimische Netzwerk zu integrieren und auch mit einer gültigen IP-Adresse auszustatten. Wie die Box ins Netzwerk eingebunden wird und worauf zu achten ist haben
wir im ersten Teil unserer Ratgeberreihe in der SATVISION Ausgabe Januar 01/2011 ausführlich erklärt. Der Ratgeber kann unter www.satvision.de als PDF-Datei abgeru-
fen werden. Für den Zugriff auf den Sever wird zur Wiedergabe von Videos das Plugin VLC-Player benötigt. Bild- und Musikdateien können vom integrierten Mediaplayer
der Dreambox abgespielt werden. Das entsprechende Plugin ist unter der Rubrik „Software“zu finden.

Schritt 1: Hauptmenü öffnen Schritt 2: Systemmenü öffnen


Zu Beginn wird über die Taste „Menü“ auf der Fernbedienung das Hauptmenü Nach Aufruf des Menüs „Einstellungen“ wird nun der Punkt „System“ markiert
der Dreambox aufgerufen und der Punkt „Einstellungen“ markiert. und die Auswahl daraufhin mittels der Taste „OK“ auf der Fernbedienung bestä-
tigt, woraufhin sich das oben aufgeführte Bildschirmmenü zeigt. Hier wird nun
„Netzwerk“ markiert und abermals mit „OK“ bestätigt.

Mai 2011 87
Schritt 3: Netzwerkmenü öffnen Schritt 4: Netzwerk nach Servern und Freigaben durchsuchen
Im Daraufhin erscheinenden Fenster „Netzwerk Konfiguration“ wird anschlie- Das gesamte Netzwerk wird nun nach unterstützten Multimediadateien und
ßend der Punkt „Netzwerkbrowser“ markiert und auch diese Auswahl nochmals eingerichteten UPnP-Servern durchsucht. Der Suchvorgang kann bis zu einer
mittels der Taste „OK“ auf der Fernbedienung bestätigt. Somit startet Schritt 4. Minute dauern. Nach Beendigung werden alle PCs und Netzwerkgeräte in einer
Liste aufgeführt. Es folgt der vorletzte Schritt.

Schritt 5: Gewünschten PC bzw. Netzwerkgerät aus der Liste wählen Schritt 6: Videodatei auswählen und abspielen
Das gewünschte Gerät kann mittels der Navigationstasten auf der Fernbedienung Nun wird im finalen Schritt die gewünschte Videodatei markiert und ein letztes
ausgewählt und daraufhin durch Bestätigung mittels der Taste „OK“ aufgerufen mal mit „OK“ bestätigt. Die Wiedergabe startet automatisch. Zur Steuerung der
werden. Neben der IP-Adresse ist in Klammern der Name des entsprechenden Wiedergabefunktionen werden die Farbtasten auf der Fernbedienung verwendet.
PCs abgebildet. Nach Auswahl des PCs wird eine Liste der abspielbaren Dateien
angezeigt.

Direkte Aufnahme ins Netzwerk i


Nicht nur die Dreambox-Modelle erlauben den einfachen Zugriff auf
eine Vielzahl von Multimediadateien im Netzwerk. Auch andere Li-
nux-basierte Receiver (Coolstream NEO oder Qbox HD) ermöglichen
den Zugriff quasi von Haus aus. Die genannten Modell sind jedoch Verpassen Sie nicht in den folgenden
nicht UPnP-tauglich. Einmal im Netzwerk eingebunden werden alle
Ausgaben die nächsten Teile unseres
freigegebenen Dateien im Netzwerk direkt angezeigt. Ein weitere
praktische Funktion ist die direkte Aufnahme eines Programms auf
Ratgebers:
einen PC im Netzwerk. Soll die Aufnahme beispielsweise sowieso auf
Teil 1: Netzwerkeinrichtung
den PC kopiert werden, erspart sich der Anwender so einen Schritt.
und Festplatteneinbau
Teil 2: Plugins für zusätzliche Funktionen
Teil 3: Installation eines neuen Images
Teil 4: Medienquellen im Heimnetzwerk
Teil 5: Streaming – TV überall nutzen

M. Blankenburg
redaktion@satvision.de

88 Mai 2011
Scharfe Bilder
kleine Preise Ihr kompetenter Partner
seit mehr als 16 Jahren!

Der ultimative Linux-Receiver Der günstige Einstig in die Linux-Welt

Dreambox DM800 HD se Ethernet Plug & Play Tuner Farbiges Coolstream ZEE {z i:} Ethernet NeutrinoHD Linux Betriebssy-
OLED-Display 2 integrierte Kartenleser 400 MHz MIPS Prozessor Enigma 2 stem USB PVR via externe Festplatten und USB-Sticks Sat- oder Kabeltuner
Linux Betriebssystem 2 integrierte Kartenleser
Sparpaket inkl. 500GB Festplatte und Einbau 569,-
Zubehör für Dreambox DM500 HD: WLAN USB-Stick 19,90 WiFi Bridge 39,90 Sparpaket inkl. externer 2,5“ 500GB Festplatte 299,-

Linux-Receiver mit Video-Recorder Funktion Der kleine Linux-Receiver

GiGaBlue HD 800 Solo Ethernet 1x Common Interfaceschacht Dreambox DM500 HD Ethernet 2-fach LED-Anzeige 1 integ-
1x integrierter Kartenleser USB PVR via externe Festplatten und USB-Sticks rierter Kartenleser 400 MHz MIPS Prozessor Enigma 2 Linux Betriebssystem
eSATA PVR via externe Festplatten
Sparpaket inkl. externer 2,5“ 500GB Festplatte 299,- Sparpaket inkl. externer 2,5“ 500GB Festplatte 429,-
Zubehör für Dreambox DM500 HD: WLAN USB-Stick 19,90 WiFi Bridge 39,90

Mit alphanumerischen Display + Netzwerk Top Linux-Receiver mit 3 USB-Anschlüssen

ab ab

Kathrein UFS 922 2x USB Ethernet 250GB Festplatte 2x Com- VU+ Duo 3x USB Ethernet Twin DVB-S/S2-Tuner 2x Common Inter-
mon Interface Twin DVB-S/S2-Tuner 16-stelliges alphanumerisches Display face 2 integrierte Kartenleser Enigma 2 Linux Betriebssystem Vorbereitung
Kathrein UFS 922 mit 500GB Top Preis a.A. für interne Festplatte 16-stelliges alphanumerisches Display
Kathrein UFS 922 mit 1TB Top Preis a.A. VU+ Duo mit 500GB 549,-
VU+ Duo mit 1TB 579,-

Die Königsklasse der Linux-Receiver Das Linux Kraftpaket mit HbbTV

ab

Dreambox DM8000 HD 3x USB Ethernet Großes OLED- VANTAGE VT-1 2x USB Ethernet Farbiges OLED-Display Bild-
Display 4x Common Interface 1 integrierter Kartenleser 400 MHz MIPS in-Bild Funktion 2x Common Interface 2 integrierte Kartenleser Blindscan
Prozessor Eingebaute WiFi-Funktion Enigma 2 Linux Betriebssystem Twin Twin DVB-S/S2-Tuner Wechselrahmen für Festplatten 20.000 Programmspei-
DVB-S/S2 Tuner integriert Zusätzlich 2x Plug&Play Tuner Sockel 2x SATA cherplätze Durch Upscaler Auflösung bis 1080p Mit Linux Betriebssystem auch
Festplattenunterstützung für 3,5“ Festplatten HbbTV 1x SATA Festplattenunterstützung für 2,5“ Festplatten
Sparpaket 1 inkl. 1TB Festplatte und Einbau 999,- Sparpaket 1 inkl. 500GB Festplatte und Einbau 699,-
Sparpaket 2 inkl. 1TB Festplatte, DVD Slim-Line DVD-Brenner und Einbau 1.099,- Festplattenwechselrahmen für VT-1 29,90
Zubehör für Dreambox DM8000 HD: DVB-T Tuner 49,90 DVB-C (Kabel) Tuner 49,90
Linux-Power mit Enigma 2
ab

Große Wünsche in kleinen Raten!


VU+ Solo
Fragen Sie nach unserem Kartenleser
2x USB Ethernet 2x Common Interface
Enigma 2 Linux Betriebssystem
1x integrierter

Finanzierungsservice! Sparpaket inkl. externer 2,5“ 500GB Festplatte 399,-


Zubehör für VU+ Solo: WLAN USB-Stick 19,90 WiFi Bridge 39,90

Tel. (0 23 02) 2 82 33 0 • Rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!


Zahlung per Nachnahme (nur innerhalb Deutschlands), Zahlung per Kreditkarte oder Vorausüberweisung. Lieferung weltweit.
Preisangaben in Euro, inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten von 10 Euro (innerhalb Deutschlands)
PRECON Medien GmbH • Postfach 2065 • 58410 Witten • www.precon-shop.de • Tel. (0 23 02) 2 82 33-0 • Fax (0 23 02) 2 82 33-23
Spezial H ackerszene : P ay -TV ohne A bokarte

Pay-TV frei Haus

Wie wir kurz vor Redaktionsschluss aus Insiderkreisen erfahren haben, soll es demnächst mittels einer
speziellen Zusatzsoftware möglich sein, diverse Pay-TV-Programme mit den Dreambox-Modellen (Enig-
ma 2) auch ohne gültige Abokarte zu entschlüsseln. Neben dem Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland sollen
Gerüchten zufolge auch die HD-Programme der Privatsender (RTL HD & Co.) auf diesem Wege entschlüsselt
werden können. Wir haben alle Informationen über die Software für Sie zusammengefasst.

Wie uns aus gut informierten Kreisen dies soll auch für den TV-Betrieb des
zugetragen wurde, arbeitet die Software
mit allen Dreambox-Varianten zusam-
Receivers gelten.
Die Software ist automatisch aktiviert Achtung: Illegal! i
men, die als Betriebssystem Enigma 2 und arbeitet im Hintergrund. Über Der Empfang bzw. die Entschlüs-
nutzen. Entschlüsseln soll die Zusatz- den Zugriff auf voreingestellte Cards- selung von Pay-TV-Inhalten ohne
software neben den bereits genannten haring-Server (die automatisch aktua- gültige Abokarte stellt eine Straf-
tat dar. In den allgemeinen Ge-
Programmen auch die Sender von Cy- lisiert werden sollen) erhält die Soft-
schäftsbedingungen weist Sky
fra, Canal+, TV Cabo, Taquila sowie di- ware Entschlüsselungsinformationen deutlich darauf hin, dass dessen
verse Erotikkanäle. von originalen Abokarten. Lediglich Programmangebot nur mittels
Grundvoraussetzung für die Senderent- bei gravierenden Änderungen (Wech- entsprechender Abokarte über
einen Receiver entschlüsselt wer-
schlüsselung soll jedoch eine perma- sel des Verschlüsselungssystems oder den darf. Neben dieser Tatsache
nente Internetverbindung (Flatrate) Adressänderungen der Cardsharing- verfallen Garantieansprüche ge-
sein, über die der Receiver alle notwen- Server) soll die Übertragung via PC genüber dem Receiverhersteller,
digen Daten zur Dekodierung des ein- nochmals erforderlich sein. wenn dessen Receiver mittels
inoffizieller Software für die Ent-
geschalteten Programms erhält. Um die Der Receiver soll sich während des Be- schlüsselung ohne Abokarte ge-
Software auf die Dreambox übertragen triebs so verhalten, als wäre eine gültige nutzt wird.
zu können, wird Insiderangaben zufolge Smartcard in den Kartenschacht einge-
einmalig ein PC oder Laptop benötigt, schoben und soll den eingeschalteten
der sich im gleichen Netzwerk wie die Sender binnen weniger Augenblicke zuvor bis Anfang 2010 für die Dream-
Dreambox befindet. Sobald die Soft- entschlüsseln. Wird die Internetver- box-Modelle verfügbar war. Die neue
ware auf diesem PC gestartet wird, soll bindung unterbrochen, soll auch die Variante wird daher laut gut informier-
diese den Receiver erkennen und alle Verschlüsselung aussetzen. Das ge- ter Quelle als „FreeDream“-Nachfolger
notwendigen Daten über das Netzwerk schilderte Prinzip wird in diversen bezeichnet.
an die Dreambox übertragen. Anschlie- Internetforen mit einer ähnlichen
M. Blankenburg
ßend wird der PC nicht mehr benötigt, Software in Verbindung gebracht, die redaktion@satvision.de

90 Mai 2011
Spezial P ay -TV: hochauflösende E rotiksender

Dolly Buster HD
Mit Dolly HD wird das Programm auf der Orbitalposition Eutelsat /
Hotbird 13° Ost um ein weiteres hochauflösendes Erotikprogramm
erweitert. Der Sender Dolly HD ist im Paket mit vier weiteren Sendern
erhältlich. Wir haben alle Fakten für Sie zusammengetragen.

Die Smartcard wird für circa € 100,- werden täglich auch Reportagen über
angeboten und ist sowohl in der Ver- die Pornostars und -sternchen ausge-
schlüsselungvariante Viaccess als auch strahlt. Dolly Buster wird persönlich
Irdeto erhältlich. Zusätzlich zu dem am Filmset Interviews mit den Dar-
HD-Sender „Dolly HD“, bei dem nach stellern führen und auch Erotikcastings
Rückfrage auschließlich Produktio- werden zu Sendezwecken gefilmt. Ins-
nen in nativem HD gezeigt werden, gesamt steht der Name Dolly Buster
sind mit der Abokarte vier weitere für Qualität und heißes Hardcore Ver-
Sender mit dem Namen der bekann- gnügen ohne Tabus. Die Ausstrahlung
ten Erotikdarstellerin in SD-Auflösung erfolgt nach Rückfrage im Bildschirm-
empfangbar. Eine Programmvorschau format 16:9 und ist zusammen mit der
(EPG) oder ein Videotext steht bei den gehobenen Bildqualität besonders für
einzelnen Sendern nach Rückfrage lei- Flachbildschirme zu empfehlen. Als
der nicht zur Verfügung. Messehighlight wird Dolly Buster am
Prüfen konnten wir dies nicht, da der Mittwoch, den 4. Mai 2011 auf ANGA
Sender bis zum Redaktionsschluss sei- Cable in Köln sein und persönliche Au-

Das richtige Modul i nen Sendebetrieb noch nicht gestartet


hatte. Dolly Buster bietet an sieben
togramme schreiben.

Tagen die Woche ein 24-stündiges


Uns erreichen seit dem Start der
Programm verschiedener Genres. Le- Paketüberischt:
hochauflösenden Erotiksender
diglich der Sender „Dolly Buster Me- Dolly Buster HD
oftmals Anfragen über ein spe-
Verschlüsselung: Viaccess & Irdeto
zielles HD-taugliches CI-Modul. dia“ bietet ein 9 stündiges Programm.
Für die Entschlüsselung der Sen- Marktpreis: rund € 100,-
Neben den qualitativ hochwertigen Sender: 4 SD-Sender + 1 HD-Sender
der wird kein spezielles Modul
benötigt. Alle aktuellen Viaccess Produktionen der Dolly Buster Media
CI-Module sind HD-tauglich und
können die HD-Programme auch Programme des „Dolly Buster“ Pakets in der Übersicht
entschlüsseln. Dies gilt auch für
Sender Irdeto Viaccess Sendezeit Videotext EPG
die Mascom AlphaCrypt CI-Mo-
dule. Allerdings ist ein HD-Re- Dolly Buster Media 9 Std.
ceiver für den hochauflösenden Dolly Buster Hardcore 24 Std.
XXX-Empfang Pflicht!
Dolly Buster Classics 24 Std.

Dolly Buster ***** 24 Std.

Dolly HD 24 Std.

Empfangsparameter Dolly Buster: Satellit: Eutelsat / Hotbird 13° Ost Frequenz: 11200 Mhz Polarisation: vertikal, Symbolrate: 27500 M. Blankenburg
FEC: 5/6 Senderkennung: Dolly Buster Media, Dolly Buster Hardcore, Dolly Buster Classics, Dolly Buster *****, Dolly HD. redaktion@satvision.de

92 Mai 2011
Fachhändler K ompetente F achhändler in I hrer N ähe

DEUTSCHLAND SR-Tronic GmbH qbytes

PLZ 1
Berlin Satshop

HD Satshop e.K.
Heidelberger str. 19, 51065 Köln
Telefon: (0221) 16907767
Teleax: (0221) 16907768

Aus dem Ausland:


PLZ 2 MediaKing Telefon: 0049 221 16907767
GENSH-Satelliten Inh. Kai Ziemann Teleax: 0049 221 16907768
Rauher Kamp 24
44339 Dortmund Web: www.satshop.tv
Telefon (02 31) 98 22 93 88 Email: mail@satshop.tv
Fax (02 31) 9 80 20 46
Email ziemann@mediaking24.com PRECON Medien GmbH
www.mediaking24.com Dortmunder Str. 12, 58455 Witten
Vor dem Weißen Berge 31B
Telefon (02302) 282 33 0
21339 Lüneburg SAT Place Fax (02302) 282 33 23
Telefon (0 41 31)77 76 08
Fax (0 41 31)77 76 09
Web: www.precon.com
www.gensh.de
Email: info@precon.com
www.satforyou.de

NTA Nachrichtentechnik
Hamborner Str. 4
47179 Duisburg PLZ 6
Telefon (0203) 8787757 oder (0203) 5783664 Sat-Connect
Fax (0203) 8605912 Groß- und Einzelhandel
www.satplace.de Am Marktplatz 8, 64584 Biebesheim
Telefon (0 62 58) 109916
Elektro-Buzzer Telefax (0 62 58) 109948
http://www.sat-connect.de

PLZ 7
Digital-Sat-Online.de

PLZ 3
Ver ka
uf
Fa ch h nur an
ä n d le
r!

Linnéstr. 5 / 38106 Braunschweig Sat Groß & Einzelhandel


Tel.: 0531 - 288 59 88 - 0 e.k. Franz-Schell-Straße 6
Fax: 0531 - 288 59 88 - 100 74746 Höpfingen
E-Mail: info@visiontec.tv Telefon (0 62 83) 22 74 41
Web: http://www.visiontec.tv Fax (0 62 83) 22 73 54
Email: webmaster@digital-sat-online.de
PLZ 4 www.digital-sat-online.de

JAXIN Marketing & Trading Co. VAS-SYSTEME


Stresemannstr. 34
40210 Düsseldorf
Telefon (02 11) 3 61 14 80
Fax (02 11) 36 11 48 22
www.jaxin.de/

Ariasat Digital Sat-Systems e.K.


PLZ 5
Keplerstr. 96
41236 Mönchengladbach AC-Sat-Corner
Telefon (0 21 66) 62 14 19
Fax (0 21 66) 62 14 69
Email: info@ariasat.de
www.ariasat.de Peliserkerstr. 53
52068 Aachen
Telefon (02 41) 9 97 65 28
Fax (02 41) 9 97 65 38
http://www.ac-sat-corner.de SAT-SHOP
Satellitenanlagen und Zubehör
Kaiserallee 47
76133 Karlsruhe
Telefon (07 21) 8 31 63 77
Fax (07 21) 8 31 43 89
www.satshop-karlsruhe.de

94 Mai 2011
MediaMegaShop

Hugenmattweg 6
79541 Lörrach/Brombach

NEU!
Handy (01 74) 9 46 51 34
Fax (0 76 21) 59 11 05
Email info@mediamegashop.de
www.MediaMegaShop.de
www.fun-sat.de
PLZ 8
Sat Team GmbH

Unter www.satvision.de
finden Sie eine aktuelle
PLZ 9
hm-sat deutschland gmbh
Kößing 3

Frequenzliste der TV-Sender!


92648 Vohenstrauß
Telefon (0 96 51) 91 83 83
Fax (0 96 51) 91 63 31
www.hm-sat.de

SM Handels GmbH

Besuchen Sie unseren neuen

Anzeige
Online-Shop unter www.precon.com

Printwerbung / Fachhandelseintrag
FH-Eintrag „Basis“ FH-Eintrag „Comfort“
in der SATVISION (ohne Logo) in der SATVISION (mit Logo BxH: 55 x 27mm)
ÖSTERREICH Laufzeit: 12 Monate (12 Ausgaben) € 360,- Laufzeit: 12 Monate (12 Ausgaben) € 540,-
digiSat + 19% MwSt. + 19% MwSt. (Bitte senden Sie uns Ihr Logo per
Wilhelmstrasse 18 E-Mail an: anzeigen@satvision.org)
1120 Wien
Telefon +43 (1) 60 31 47 20 Firma: Per Lastschrift
(nur innerhalb Deutschlands)
Olbort Satellitentechnik Name: Geldinstitut:
Triesterstr. 24
2512 Tribuswinkel/Oeynhausen Straße / Nr.: BLZ:
Telefon +43 (22 52) 4 26 26
PLZ / Ort: Kontonr.:
SCHWEIZ
SatOnline GmbH Land:
Auf Rechnung
Telefon: (Rechnungsanschrift entspricht den links
eingetragenen Angaben)
Fax:
Senden Sie diesen Coupon ausgefüllt an:
Email: PRECON Medien GmbH | Postfach 20 65 | 58410 Witten

Website: oder per Fax an:


+49 (0) 2302 282 33 23
M t meiner Unterschrift bestätige ich die Bestellung des Fachhandelseintrags für 12 Monate
Datum,
Unterschrift

Mai 2011 95
Leserbriefe

Sie fragen –
wir antworten!
Senden Sie uns Ihre technischen Probleme und Fragestellungen; unsere Experten
werden in jeder Ausgabe die interessantesten Fragen hier für Sie beantworten!
Wenn Sie Fragen oder Probleme zum Thema digitales Fernsehen, Multimedia oder
Heimkino haben, dann rufen Sie uns doch einfach an (09 00) 1 11 12 66 ( € 1,95/
Minute) oder senden Sie uns ein Fax an (0 23 02) 2 82 33 - 23. Gern können Sie uns
auch eine E-Mail an technik@satvision.de senden. Sollten Sie uns Ihre Probleme oder
Fragen postalisch senden wollen, schicken Sie diese bitte an:
SATVISION - Stichwort Technik - Postfach 20 65 - 58410 Witten.

Receiver mit DiSEqC 1.2 automatisch USALS-tauglich?


Frage von P. Ludwig SATVISION Grenze sowie die Längen- und Breiten-
Ich plane die Anschaffung einer Sa- Während bei der Nutzung von DiSEqC gerade im Receiver gespeichert. Anhand
tellitenanlage mit Drehmotor und 1.2 jede Position über das Receivermenü dieser Daten steuert der Receiver den
einen entsprechenden Receiver. Nun ausgewählt, der Motor manuell über die Motor anschließend völlig automatisch
habe ich mich vorab informiert und Fernbedienung auf diese gefahren und über das Antennenkabel. Bei DiSEqC 1.2
die Empfehlung bekommen, einen die Endposition im Receiver gespeichert sind demnach nur die Positionen erreich-
Motor sowie Receiver zu kaufen, die werden muss, erlaubt USALS die auto- bar, die auch zuvor manuell angefahren
USALS-tauglich sind. Dieses System matische Ausrichtung auf jede ge- und gespeichert wurden.
hängt wohl mit der DiSEqC-Funktion wünschte Satellitenposition, sofern USALS ist eine Erweiterung
des Receivers zusammen. Wo liegt diese am Standort der Antenne emp- von DiSEqC 1.2 und gehört
der Unterschied zwischen DiSEqC fangbar ist. Dazu wird die Antenne damit nicht standardmäßig
1.2 und USALS? Ist jeder Receiver mit auf eine Referenzposition (abhängig zu diesem Protokoll, somit
DiSEqC 1.2 denn nun auch USALS- vom Receiver) ausgerichtet und le- sind Receiver mit USALS-
tauglich? diglich die östliche und westliche Unterstützung entsprechend
gekennzeichnet.

Conax nicht gleich Conax?


Frage von A. Meenken den Preis-/Leistungssieger „Opticum vaten HD-Sender wie RTL HD und Co.
Mit großem Interesse habe ich Ihren HD XC403p“, habe allerdings nach zwar mit der Conax-Verschlüsselung in
Vergleichstest von Kabelreceivern in der Rückfrage bei KMS nur die Info bekom- sein Kabelnetz ein, allerdings fordern die
März-Ausgabe gelesen. Da ich bald von men, dass ich dieses Modell doch nicht Sender für die Einspeisung spezielle Re-
Berlin nach München ziehe, habe ich nutzen kann. Was stimmt denn nun? striktionen (Vorspul-, Aufnahmeverbot).
mir dort schon einen Anschluss beim Diese Auflagen erfordern einige Abände-
Kabelanbieter KMS gebucht. Zunächst SATVISION rungen (Erweiterungen) in der Conax-
möchte ich lediglich die fünf freien Zunächst können alle in dem Test aufge- Verschlüsselung, welche nicht von jedem
HD-Kanäle nutzen und evtl. später das führten Receivermodelle für den Emp- Receiver mit Conax-Kartenleser erfüllt
Paket „HDTV-Basis“ mit den privaten fang der frei empfangbaren SD-/HD- werden. KMS empfiehlt nach Rückfrage
HDTV-Programmen dazubuchen. Laut Sender genutzt werden. Erst wenn Sie den Receiver Technisat DIGIT HD8-C.
Internetseite von KMS wird dazu die Zusatzpakete, wie in Ihrem Fall das Paket
Conax-Verschlüsselung genutzt. Dem- „HDTV-Basis“ nutzen wollen, ist es nicht
entsprechend interessiere ich mich für mehr ganz so einfach. KMS speist die pri-

96 Mai 2011
Festplatte zum Opticum HD-9600 PRIMA nicht kompatibel?
Frage von S. Jaansen SATVISION
Ich besitze den Satellitenreceiver Op- Sehr wahrscheinlich ist die Festplatte genutzt werden.
ticum HD-9600 PRIMA und wollte in dem Dateisystem NTFS formatiert. Die Formatierung kann allerdings ab
vor ein paar Tagen endlich die Auf- Dieses Format wird standardmäßig Windows XP nicht direkt vorgenom-
nahmefunktion testen. Da ich noch für die Windows-Betriebssysteme men werden, da bei der Formatierung
eine externe 3,5“ Festplatte der Marke verwendet und wird vom überwie- über Windows automatisch das Sy-
Intenso mit eigener Stromversorgung genden Teil der Receiver nicht un- stem NTFS genutzt wird. Eine Lösung
von meinem PC übrig habe, dachte ich, terstützt. Um die Festplatte dennoch bietet hier das Programm „Fat32For-
dass ich diese problemlos verwenden erfolgreich mit dem Opticum nutzen matter“. Die Software ist kostenlos
kann. Allerdings wurde diese vom Re- zu können, empfehlen wir die Forma- und kann Datenträger, wie Festplat-
ceiver überhaupt nicht erkannt. Am PC tierung auf das FAT32-Dateisystem. ten, USB-Sticks usw. über den PC mit
(Windows 7) kann ich jedoch direkt Dieses kann zudem auch von Win- dem Dateisystem FAT32 formatieren.
auf die Platte zugreifen, also ist Sie auch dows gelesen werden. Somit kann die Das Programm kann unter folgendem
nicht defekt. Ist das Modell etwa nicht Festplatte auch parallel mit dem PC Link geladen werden: www.heise.de.
kompatibel zu dem Receiver oder muss
ich auf ein vom Hersteller empfohlenes
Modell zurückgreifen ?
Vorschau A usgabe J uni 06/2011

Die nächste SA
erscheint am 2TVISION
7.05.2011

XXL Ratgeber

3D TV-Technologien
im Vergleich
Wir erklären die
unterschiedlichen
Technologien
und zeigen Ihnen
die Vor- und Nachteile
auf!

Panasonic TX-P42VT30E Vergleichstest HDTV Minis

High-End 3D Plasma-TV HDTV SAT-Sticks

Für das ultimative TV-Tuning: HDTV SAT-Receiver unsichtbar hinter


(3D) Kinoerlebnis dem TV-Gerät platzieren

Vergleichstest 5/8 Multischalter Weitere Themen:


• Ratgeber Digitalisierung
SAT-Signale für 8 Teilnehmer verteilen Alternativen zum Satellitendirektempfang (Teil 4)
• Linux-Workshop
• Leistungsstark Medien im Heimnetzwerk streamen (Teil 5)
• Energiesparend • Workshop: SAT-Antennen „unsichtbar“ installieren!
• Erweiterbar So einfach gehts!

Technik- & Tuning-Tipps, Workshops, Kaufberatung und vieles mehr!


Themenänderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten. Wir bitten um Ihr Verständnis.
98 Mai 2011
100 Mai 2011