Sie sind auf Seite 1von 44

Zurück nach

DeutschlanD
tipps für deutsche Forschende im ausland
www.research-in-germany.org
facebook.com/research.in.germany
twitter.com/ResearchGermany
wwww.research-in-germany.org/newsletter
3
InhaLt

WIR fREUEn
UnS aUf SIE.
Sie arbeiten als Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler im Ausland und
wollen sich verändern? Denken Sie über eine Rückkehr nach Deutschland
nach. Attraktive und vielfältige Karrierechancen an einem der innovativsten
Forschungsstandorte der Welt warten auf Sie. Überzeugen Sie sich!

Forschungsstandort Deutschland 4
Was sich in der deutschen Forschungslandschaft tut,
was Sie über Nachwuchsförderung und über Initiativen
für Gründerinnen und Gründer wissen sollten.

Praktische Infos 10
Wie Sie Ihre Rückkehr nach Deutschland am besten
planen, wer Sie dabei unterstützt und welche Tipps, Links
und Anlaufstellen Sie kennen sollten.

Förderprogramme 24
Welche Angebote und Programme Sie als Rückkehrer in
Anspruch nehmen können, welche Voraussetzungen Sie dabei
erfüllen sollten und wie Sie sich bewerben können.

Wichtige Links und Datenbanken 41

Über „Research in Germany“ 42


Forschungs­
standort
deutschland
5
Forschungsstandort deutschland

Aktuelle
daten und Fakten

Entwicklungen
Ausgaben für FuE:

92,2 Mrd. Euro


Deutschland investiert sehr viel Geld in For­ FuE-Anteil am BIP:
schung und Entwicklung. Mittlerweile sind
es knapp drei Prozent des Bruttoinlandspro­ 2,93 %
dukts. Damit gehört Deutschland zu den Personal in FuE:
Top-10-Ländern der Welt, wenn es um Inves­
titionen in die Forschung geht. Und das Er­ 658.000
gebnis kann sich sehen lassen: international
Öffentlich geförderte Einrichtun ­
renommierte, gut ausgestattete Forschungs­
gen für Wissenschaft und FuE:
institute, Universitäten, die zu den besten
der Welt gehören, und innovative For­ 1.005
schungsverbünde, an denen internationale
Spitzenforschung realisiert wird.

Laden Sie die Broschüre „The German förderung kräftig erhöht. Fast 50 Prozent
Research Landscape“ herunter und beträgt die Steigerung der öffentlichen Aus­
informieren Sie sich über die aktuelle deutsche gaben für FuE in den vergangenen 10 Jahren.
Forschungslandschaft:
www.research-in-germany.org Finanziert wurde damit unter anderem die
Exzellenzinitiative (2006–2017). Dieses Pro­
gramm hat einen Paradigmenwechsel in der

Gut ausgestattet
öffentlichen Forschungsförderung eingelei­
tet: Seither gilt die Leistungsfähigkeit ein­
zelner Universitäten in der Forschung als
Finanziell hat sich in den vergangenen Jah­ Förderkriterium. So auch bei dem Nachfolge­
ren einiges getan: Deutschland bringt sehr programm, der Exzellenzstrategie (ExStra).
viel Geld für Forschung und Entwicklung Sie zielt ebenfalls auf die universitäre Spit­
auf. 2016 waren es 92 Milliarden Euro und zenforschung ab und fördert diese mit jähr­
damit das Anderthalbfache der Investitions­ lich insgesamt 533 Millionen Euro. Viel Geld
summe von 2007. Das Ziel „Drei Prozent des also für die Forscherinnen und Forscher
BIP“ wurde mit dem Rekordwachstum der der ausgewählten Universitäten und Univer­
Forschungsausgaben der vergangenen Jahre sitätsverbünde, mit dem sie internationale
erreicht. Spitzenforschung umsetzen können.

Hauptinvestor sind in Deutschland traditio­ Auch Europa investiert stark in Forschung


nell die Unternehmen und hier insbesondere und Entwicklung. Das aktuelle Rahmenpro­
die Automobilindustrie und ihre Dienstleis­ gramm zur europäischen Forschungsförde­
ter. Aber auch der Staat hat seine Forschungs­ rung Horizont 2020 liegt bei 77 Milliarden
6
Forschungsstandort deutschland

deutschland investiert immer stärker

International
in Forschung und entwicklung:
In den vergangenen zehn Jahren stiegen
die Bruttoinlandsausgaben für Forschung
und Entwicklung um fast 50 Prozent. Deutschland ist international: Deutsche for­
schende Unternehmen, Hochschulen und

62 79 92 Forschungseinrichtungen arbeiten intensiv


mit Partnerorganisationen aus aller Welt zu­
sammen. Drei von vier Hochschulen unter­
halten partnerschaftliche Verbindungen zu
wissenschaftlichen Institutionen in fast al­
2007 2012 2016 len Ländern der Welt.

Investitionen in Fue in deutschland in Bei den öffentlich finanzierten Forschungs­


Millionen euro. instituten hat die internationale Kooperati­
Bis 2010 einschl. externer Ausgaben für FuE. on Tradition und einen hohen Stellenwert:
Die Max-Planck-Gesellschaft zum Beispiel
arbeitet weltweit vernetzt und beteiligt sich
an mehr als 2.500 Projekten mit über 5.000
Euro. Damit hat Europa das weltweit größte internationalen Partnern in mehr als 110
Programm der Forschungs- und Innovati­ Ländern.
onsförderung aufgelegt. – Deutschland ist
dabei Haupteinwerber der europäischen Alltäglich ist mittlerweile die Zusammenar­
Forschungsgelder: 4,7 Milliarden Euro war­ beit in Europa: Der Europäische Forschungs­
ben deutsche Einrichtungen in den ersten raum verbindet die EU-Staaten, erleichtert
vier Jahren bei Horizont 2020 ein. die länderübergreifende Zusammenarbeit,
die gemeinsame Planung und Unterhaltung
von Forschungsinfrastrukturen und den
Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnis­
sen. Und natürlich vereinfacht er nicht zu­
letzt die Mobilität von Forschern und For­
scherinnen – auch aus Drittstaaten – in den
Ländern der Union.

Aber auch an den Hochschulen und For­


schungsinstituten selbst ist die Internationa­
lisierung von Wissenschaft und Forschung
zu sehen: Mittlerweile kommt an den Hoch­
schulen mehr als jeder zehnte Wissenschaft­
ler aus dem Ausland. Und an den außeruni­
versitären Forschungsinstituten ist die
Internationalität noch sichtbarer: Hier arbei­
tet man in internationalen Forschergruppen
7
Forschungsstandort deutschland

und mit Gastwissenschaftlerinnen und Gast­


wissenschaftlern aus aller Welt.
Prof. Dr. Stefan Mannsfeld kehrte
Das tägliche Geschäft in Wissenschaft und
nach zehn Jahren an der Univer­
Forschung ist überhaupt internationaler ge­
sität Stanford an die TU Dresden
worden. An vielen Instituten wird Englisch
zurück. Er arbeitet am Center for
gesprochen, mehr als jede zweite wissen­
Advancing Electronics Dresden.
schaftliche Publikation in Deutschland ent­
steht mittlerweile gemeinsam mit Autoren Am cfaed-Exzellenzcluster for­
aus anderen Ländern. schen wir interdisziplinär und in ­
ternational auf höchstem Niveau.
Daten zur Internationalität von For­ Es ist fantastisch, als Wissenschaft ­
schung und Lehre gibt es auf der Seite ler über den Horizont des eigenen
www.wissenschaft-weltoffen.de Fachbereichs hinaus zu blicken
und in intensiver Zusammenarbeit
Lösungen voranzutreiben. Für mei ­

Vernetzt
ne amerikanische Frau und unsere
vier Kinder war die Rückkehr nach
Dresden ein massiver Schritt. Aber
Nicht nur über Ländergrenzen hinweg ver­ Deutschland tut viel für Familien –
netzen sich Wissenschaft und Forschung. wir haben eher an Lebensqualität
Die deutsche Forschungspolitik unterstützt gewonnen.
seit Jahren die Kooperation zwischen Hoch­
schulen, Forschungsinstituten und for­
schenden Unternehmen untereinander –
insbesondere auf regionaler Ebene. Speziell
zugeschnittene Programme identifizieren men, die partnerschaftlich und längerfristig
und unterstützen gezielt Spitzencluster und an einem gemeinsamen Forschungsthema
regionale Verbünde. Zum Beispiel mit dem arbeiten wollen.
Spitzencluster-Wettbewerb und seinem
Nachfolgeprogramm: In insgesamt sechs Auch innerhalb der Wissenschaft selbst ist
Runden wählte eine unabhängige Jury die 25 die interdisziplinäre Zusammenarbeit Stan­
besten Spitzencluster. Für ihre Forschungs­ dard. An die 270 interdisziplinäre For­
projekte wurden insgesamt 80 Millionen schungsprojekte gibt es zurzeit in Deutsch­
Euro ausgelobt. land: Von der Zellforschung bis zur
Erforschung des Universums ist alles dabei.
Eine weitere Initiative, mit der die Zusam­
menarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft Die Plattform stellt Infos zu den
befördert wird, ist der Forschungscampus. einzelnen Clustern, aber auch zu
Das Programm unterstützt Hochschulen, den Förderprogrammen zur Verfügung:
Forschungseinrichtungen und Unterneh- www.clusterplattform.de
8
Forschungsstandort deutschland

Vielfältig Talentiert

Wissenschaft und Forschung in Deutsch­ Im Fokus steht auch die Nachwuchsförde­


land sind vielfältig: Fast 400 Universitäten rung. Am stärksten engagieren sich die
und Hochschulen decken die gesamte Breite Hochschulen und außeruniversitären For­
der Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaf­ schungseinrichtungen für die Nachwuchs­
ten ab – in Lehre und Forschung. Die öffent­ qualifizierung: Die Zahl der Promovieren­
lich finanzierten Forschungsinstitutionen den steigt seit Jahren. Und mit umfassenden
sind von zukunftsweisender Grundlagenfor­ Reforminitiativen und Förderprogrammen
schung bis zur anwendungsorientierten haben sich die Rahmenbedingungen für
Spitzenforschung breit aufgestellt. den Nachwuchs in den vergangenen Jahren
verbessert: wie zum Beispiel durch die ver­
Aber dennoch sind es vor allem die Wissen­ stärkte Zusammenarbeit der außeruniversi­
schaftler und Wissenschaftlerinnen selbst, tären Forschungseinrichtungen und Univer­
die für Vielfalt stehen: Frauen und Männer, sitäten bei den Promotionen; oder mit der
Junge und Erfahrene aus den verschiedens­ Einrichtung von strukturierten Promotions­
ten Nationen und Kulturen engagieren sich formaten wie den Graduiertenkollegs an
für den wissenschaftlichen Fortschritt und den Hochschulen, den Helmholtz-Kollegs,
arbeiten an der Verschiebung der Grenzen den Leibniz Graduate Schools oder den In­
des menschlichen Wissens. ternational Max Planck Research Schools.

Immer mehr Frauen bereichern mit ihrem Eine zentrale Maßnahme zur Förderung des
Wissen und Können die Wissenschaft und wissenschaftlichen Nachwuchses ist das
Forschung. Dafür sorgen mittlerweile auch Tenure-Track-Programm: Es fördert mit ei­
gesetzliche Regelungen und öffentliche För­ ner Milliarde Euro 1.000 zusätzliche An­
derprogramme, die – wenn auch langsam – schlussprofessuren für junge Wissenschaft­
Wirkung zeigen: Mittlerweile geht immer­ lerinnen und Wissenschaftler. Damit wird
hin jede dritte Berufung an eine Frau. die Karriere von hochqualifizierten Nach­
wuchswissenschaftlerinnen und Nach­
Fast alle öffentlich finanzierten Forschungs­ wuchswissenschaftlern in Deutschland
organisationen haben Förderungen für Spit­ deutlich planbarer und transparenter.
zen- und Nachwuchswissenschaftlerinnen
im Programm; an den Hochschulen arbei­ Fördermöglichkeiten für Nachwuchswis ­
ten Gleichstellungs- und Frauenförderkom­ senschaftlerinnen und -wissenschaftler
missionen. Denn noch immer sind Frauen hat „Research in Germany“ zusammengestellt:
in den höheren Qualifikationsebenen der www.research-in-germany.org >
Hochschulen stark unterrepräsentiert. Förderprogramme
9
Forschungsstandort deutschland

Gründerfreundlich
Verbessert haben sich auch die Bedingun­
Prof. Dr.-Ing. Antonia Wachter-Zeh
gen für Unternehmensgründungen und
ist Tenure Track Assistant
Ausgründungen aus Hochschulen und For­
Professorin „Codierung für
schungsinstituten (Spin-offs): etwa durch
Kommunikation und Daten­
den High-Tech Gründerfonds, das EXIST-
speicherung“ an der Technischen
Gründerprogramm, den INVEST-Zuschuss
Universität München. Als Postdoc
für Business Angels oder die Einrichtung
arbeitete sie drei Jahre am Institute
des Börsensegments „Scale“ für junge Un­
of Technology in Haifa.
ternehmen.
Besonders reizvoll ist die langfris ­
tige Perspektive in einem Tenure ­ Auch bei den Investitionen in Start-ups
Track-Programm. Schon während geht es voran: 2017 verbuchte Deutschland
der sechsjährigen Assistant Profes ­ einen Rekord an Risikokapital: Mit 2,1 Mil­
sur kann ich mit größeren Projek­ liarden Euro lagen die Investitionen über
ten mein eigenes Forschungsprofil 30 Prozent höher als im Vorjahr. Insbeson­
aufbauen. Ohne Aussicht auf eine dere in Finanzdienstleistungen (z. B. Kryp­
feste Stelle wäre das schwierig, to-Währung) und Auto-Tech-Start-ups wie
denn ich müsste mich schon nach auch in Biotechnologie wird stark investiert.
zwei, drei Jahren wieder auf ei ­
nen anderen Job bewerben. Infos zur Unternehmensgründung gibt das
Portal des Bundesministeriums für Wirt ­
schaft und Energie: www.existenzgruender.de

Der High-Tech Gründer­


fonds stellt Risikokapital
für High-Tech-Start-ups
bereit und unterstützt diese mit einem
Team und einem umfangreichen Netz­
werk, bestehend aus Investoren, Experten,
erfahrenen Managern, Mehrfachgründern
und Scouts: high-tech-gruenderfonds.de

Das Programm EXIST unterstützt Existenz­


gründungen aus der Wissenschaft vom
Businessplan bis zur Gründung u. a. mit
Stipendien, Finanzierung von Sachmitteln
und Coaching: www.exist.de
PRAKTISCHE
INFOS
11
PRAKTISCHE INFOS

Je nachdem, wie lange Sie


schon im Ausland leben,
kann es sich ziemlich fremd
anfühlen, zurückzukehren.
Eine gute Vorbereitung
hilft dabei, wieder gut in
Deutschland anzukommen.
Wir möchten Sie dabei
unterstützen.
Eine erste Anlaufstelle
ist die German Scholars
Organzisation. Sie
berät Wissenschaftlerinnen und Wissen ­
schaftler im Ausland zu einer Karriere in
Deutschland: www.gsonet.org

Der DAAD hat Informationen für rückkeh ­


rende Wissenschaftler zusammengestellt:
www.daad.de/reintegration
12
PRAKTISCHE INFOS

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben,


nach Deutschland zurückzukehren, sind die
Formalitäten zwar nicht unbedingt das
Wichtigste, aber sie sind notwendig. So auf­
wendig wie Ihre Auswanderung wird Ihre
Rückkehr allerdings nicht und Sie können
an vieles Bekanntes anknüpfen.

Sind Sie mit Ihrem Lebenspartner nicht

Papierkram
verheiratet, gelten für ihn oder sie die glei­
chen Bedingungen, wenn Sie gemeinsam
Kinder haben oder in einer eingetragenen
Vor der Reise nach Deutschland gibt es eini­ Lebensgemeinschaft leben.
ges vorzubereiten. Zum Beispiel die Forma­
litäten für die Einreise nach Deutschland. Auch Ihre Kinder brauchen gültige Ausweis­
dokumente. Ihre Kinder haben, auch wenn
Als deutsche Staatsbürgerin oder Staatsbür­ sie im Ausland geboren sind, automatisch
ger können Sie selbstverständlich jederzeit die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie kön­
mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass nen für Ihr Kind einen Kinderausweis oder
nach Deutschland reisen. Vergewissern Sie einen deutschen Reisepass beantragen.
sich, dass das Dokument noch gültig ist. Welche Unterlagen Sie brauchen, sagt Ihnen
Ihre deutsche Auslandsvertretung.
Haben Sie im Ausland geheiratet, sprechen
Sie darüber rechtzeitig mit Ihrer deutschen

Jobsuche
Auslandsvertretung. Eine Anerkennung der
Hochzeit kann unter Umständen einige Zeit
in Anspruch nehmen.
Wenn Sie noch keine Stelle haben, für die
Kommt Ihr Partner oder Ihre Partnerin Sie nach Deutschland zurückkommen, soll­
nicht aus einem EU- oder EWR-Land, dann ten Sie unbedingt schon rechtzeitig vorher
benötigt er oder sie zur Einreise nach mit der Jobsuche beginnen. Es ist wichtig,
Deutschland in der Regel ein Visum zur sich schon vorab bei der Bundesagentur für
Familienzusammenführung. Das Visum Arbeit als arbeitssuchend zu melden. Hier
müssen Sie vorab bei der zuständigen deut­ gibt es auch eine spezielle Anlaufstelle für
schen Auslandsvertretung beantragen. deutsche Rückkehrer.
Dafür muss Ihr Ehepartner einfache
Deutschkenntnisse nachweisen – außer, Das „Virtuelle Welcome Center“
Sie kehren aus der EU nach Deutschland zu­ erreichen Sie unter der Telefonnummer
rück. Dann profitiert Ihr Partner von der +49 228 713-1313 oder per Mail:
Freizügigkeit. make-it-in-germany@arbeitsagentur.de
13
PRAKTISCHE INFOS

Die Bundesstelle für Auswanderer To-do-Liste


und Auslandstätige stellt Informationen
Orientierungsbesuch planen
für deutsche Rückkehrer online zur
Verfügung. Wählen Sie dazu in den Termin in Rückkehrer-Beratung oder
Länderinformationen „Deutschland“: Welcome Center vereinbaren
www.auswandern.bund.de Mit der deutschen Auslandsvertretung
besprechen, welche Unterlagen
gebraucht werden
Papiere (Reisedokumente, Heirats- und
Eine Übersicht über die Visabestimmun ­ Geburtsurkunden etc.) prüfen und ggf.
gen, Antworten auf FAQs zum Thema
neu beantragen oder verlängern
Einreise, Antragsformulare und eine
Urkunden und Zeugnisse übersetzen
Staatenliste der visumpflichtigen
und beglaubigen lassen
Länder finden Sie auf der Website des
Auswärtigen Amts: Visum/Aufenthaltsgenehmigung für
www.diplo.de/einreiseundaufenthalt ausländischen Partner beantragen
Frühzeitig Wohnungssuche beginnen
Kita-Platz und Schule suchen
Zollbestimmungen klären
Das German Academic International
Network (GAIN) vernetzt und unterstützt Krankenversicherung abschließen
deutsche Wissenschaftlerinnen und Abmeldung am bisherigen Wohnort
Wissenschaftler in Nordamerika:
Nach der Einreise beim
www.gain-network.org Einwohnermeldeamt melden

Auf unserer Website finden Sie Suchmaschinen, Informationsdienste


und Portale speziell für die Jobsuche in Wissenschaft und Forschung:

www.research-in-germany.org/job-portals

Sie oder Ihr Interessant für Sie:


Partner können die Stellenportale der großen
auch online über Forschungsorganisationen:
den eService recruiting.fraunhofer.de/Jobs
der Bundesagentur www.mpg.de/stellenboerse
die Jobsuche starten: www.leibniz-gemeinschaft.de/karriere
jobboerse.arbeitsagentur.de www.helmholtz.de/karriere_talente/stellenangebote
14
PRAKTISCHE INFOS

Umzug
Die Planung
der Rückkehr
Der wahrscheinlich wichtigste Schritt auf
Ihrem Weg nach Deutschland ist die Suche

beginnt
nach einer neuen Bleibe. Allerdings ist es
in Deutschland, gerade in Großstädten und

spätestens bei
beliebten Uni-Städten, nicht leicht, eine
passende Wohnung zu finden. In den letzten

der Ankunft
Jahren sind die Immobilien- und Mietpreise
substantiell gestiegen.

Vielleicht kann Ihr Arbeitgeber bei der im Gastland.


Wohnungssuche helfen. Die Welcome
Center der Hochschulen bieten ebenfalls Unter­ Helga Soer-Sodmann,
stützung bei der Wohnungssuche und können WWU Münster, Leiterin SAFIR

eventuell sogar zur Überbrückung mit einer Forschungsförderberatung

Gästewohnung aushelfen.

Im Internet gibt es zahlreiche Portale, die auf


die Vermittlung von Wohnungen und Häu­
sern spezialisiert sind. Auch die Internet
ausgaben der lokalen und überregionalen
Tageszeitungen veröffentlichen Immobilien­
angebote Ihres künftigen Heimatortes.

Aus der Ferne eine Wohnung zu finden, Bedenken Sie den „richtigen“ Zeitpunkt:
ist generell recht schwer. Einfacher ist es, Ideal für Ihre Karriere ist ein
wenn Sie vorab nach Deutschland zur Wohnungs ­ Auslandsaufenthalt, der nicht kurz,
suche reisen und Ihre Familie später nachkommt. aber auch nicht zu lang ausfällt.

Wenn Sie einen Immobilienmakler mit der


Suche nach einer Wohnung oder einem Haus
beauftragen, kann sich die Provision für die
Vermittlung auf bis zu zwei Monatsmieten bzw.
drei bis sechs Prozent des Kaufpreises belaufen.

Innerhalb von zwei Wochen nach Ihrem Umzug


müssen Sie sich und Ihre Familie beim Einwohner­
meldeamt Ihrer Stadt oder Gemeinde anmelden.
Erkundigen Sie sich vorab, welche Unterlagen
Sie mitbringen müssen.
15
PRAKTISCHE INFOS

Dual Career
Immer häufiger suchen hochqualifizierte
Paare gemeinsam neue Karrieremöglich­
keiten. Das weiß man auch in Deutschland.
Wenn Sie also nach Deutschland zurück­
kehren, finden Sie hier entsprechende Allein im Rhein-Main-Gebiet arbeiten mehr
Strukturen: Viele Hochschulen und For­ als 30 Unternehmen und Wissenschaftsor­
schungseinrichtungen haben sich darauf ganisationen in einem Dual-Career-Netz­
eingestellt, dass auch Ihr Partner oder Ihre werk zusammen, um hochqualifizierten
Partnerin einen guten Job mit langfristiger Paaren Perspektiven an einem Standort zu
Karriereperspektive in Deutschland sucht. bieten. Regionale Dual-Career-Netzwerke
Mit ihren Dual-Career-Services geben sie existieren auch im Rheinland, in Berlin und
familienfreundliche Unterstützung, helfen vielen anderen Regionen Deutschlands.
beim Einleben in Deutschland und engagie­ Informieren Sie sich vorab, ob Ihre Hoch­
ren sich in Netzwerken, um auch dem schule oder Forschungseinrichtung diesen
(hoch-)qualifizierten Partner eine Job­ Service anbietet.
perspektive bieten zu können.
ARbEITSERLAUbNIS FüR DEN
DUAL-CAREER-NETzWERKE AUSLäNDISCHEN PARTNER
AN HOCHSCHULEN Ihr Ehe- oder Lebenspartner (sofern Sie in
Auch wenn noch nicht alle Institutionen einer eingetragenen Lebenspartnerschaft
einen Dual-Career-Service anbieten – es leben oder gemeinsame Kinder haben) darf
werden immer mehr: Bundesweit haben sofort arbeiten: Ist er oder sie aus der EU,
sich mehr als 40 Hochschulen dem Dual dann gilt für sie oder ihn die Freizügigkeit.
Career Netzwerk Deutschland (DCND) an­ Stammt Ihr Partner aus einem Drittstaat,
geschlossen und bieten hochqualifizierten berechtigt ihn das Visum zum Familien­
Wissenschaftlerpaaren Unterstützung bei nachzug dazu.
der gemeinsamen Karriereplanung.

REgIONALE zUS AMMENARbEIT


Auch regional vernetzen sich immer mehr
Hochschulen, Forschungseinrichtungen
und Unternehmen und unterstützen sich
gegenseitig bei der Arbeitsplatzsuche für
hochqualifizierte Partner. Die Mitgliedshochschulen des
Dual Career Netzwerks Deutschland
finden Sie unter:

www.dcnd.org
16
PRAKTISCHE INFOS

Zurück mit Kindern


Wenn Sie mit Kindern nach Deutschland
zurückkehren, haben wir eine gute Nach­
richt: In den letzten Jahren hat sich einiges
in Sachen Kinderbetreuung und Ganztags­ Ihre Kinder müssen in Deutschland in die
schulen getan. Schule, wenn sie sechs Jahre alt sind. Die
allgemeine Schulpflicht dauert je nach Bun­
bETREUUNg FüR DIE KLEINEN desland neun oder zehn Schuljahre. Danach
Mittlerweile haben Ihre Kleinen schon mit schließt sich eine Berufsschulpflicht für
einem Jahr einen Anspruch auf Betreuung jene an, die keine weiterführende Schule
in einem Kindergarten oder bei Tageseltern. besuchen.
Dabei gibt es nicht nur die von den Kommu­
nen und Städten betriebenen Kindergärten Nach vier – in Berlin und Brandenburg
und Kitas, sondern auch viele private Initia­ sechs – Jahren Grundschule wechselt Ihr
tiven oder kirchliche Einrichtungen. Und Kind in die Sekundarstufe I. Hier werden
nicht alle Kindergärten schließen um die verschiedene Bildungsgänge und Abschlüs­
Mittagszeit. Es gibt zahlreiche Ganztags­ se angeboten. Das sind grundsätzlich
kindergärten, die bis zum späten Nachmit­ die Bildungsgänge
tag geöffnet haben. Spezielle Betriebs- oder
Universitätskindergärten bieten sogar in der Hauptschule
der Regel noch längere, an die Arbeitszeiten der Realschule und
angepasste Betreuungszeiten. des Gymnasiums

Die Gebühren für den Kindergarten variie­ Daneben gibt es Mischformen, wie die
ren erheblich. In einigen Bundesländern Realschule plus oder die Regelschule, an
sind die öffentlichen Kindergärten kosten­ denen sowohl ein Haupt- als auch ein Real­
los oder zumindest bleibt das letzte Kinder­ schulabschluss gemacht werden kann.
gartenjahr beitragsfrei.
Zudem gibt es zunehmend Gesamtschulen.
Eine Alternative zu den Kindergärten kön­ Dort können zumeist alle Abschlüsse bis
nen Tageseltern sein. Sie kümmern sich zum Abitur erworben werden. An den
meist um mehrere Kinder in ihrer eigenen Gesamtschulen werden Schülerinnen und
Wohnung. Die Adressen erhalten Sie über Schüler der verschiedenen Schulformen
die Kommunen (häufig auch online). gemeinsam, je nach Leistungsniveau, unter­
richtet. Ein Wechsel zwischen den Schul-
SCHULEN formen ist so leicht möglich.
Seit einigen Jahren werden immer mehr Schu­
len zu Ganztagsschulen. Mittlerweile hat jede Der Besuch der staatlichen Schulen ist
zweite Schule ein ganztägiges Angebot. weiterhin kostenfrei.
18
PRAKTISCHE INFOS

Hier finden Sie die Familienservicestellen an deutschen Hochschulen


und außeruniversitären Forschungseinrichtungen:

www.familienfreundliche-wissenschaft.org

Insbesondere Ganztags- oder


Krippenplätze für die ganz Kleinen
sind sehr begehrt. Sie sollten sich
frühzeitig – möglichst schon vor der
Ankunft – um einen Platz kümmern.

Informieren Sie In vielen Städten gibt es interna ­


sich, wie die tionale Schulen. Infos gibt es
bei der Association of German
Schulzeiten International Schools:

Ihres Kindes in agis-schools.org


Deutschland
anerkannt
werden. Wissenswertes und Interessantes,
Wichtiges und Hilfreiches rund
ums Thema Familie finden Sie im
Familienhandbuch:

www.familienhandbuch.de

Sprechen die Kinder vielleicht


nicht gut genug Deutsch, um in
der Schule mitkommen zu kön ­ Welche Unterstützung es gibt,
nen? Dann sollte vorab eventuell wie viel und für wen erklärt
ein Deutschkurs – zum Beispiel Ihnen der Familienwegweiser:
bei einem Goethe-Institut in
Ihrem Land – helfen.
www.familien-wegweiser.de
19
PRAKTISCHE INFOS

Kulturschock
UNTERSTüTzUNg FüR FAMILIEN vorbeugen
Familien brauchen Unterstützung. Auch
hier hat sich in den vergangenen Jahren in Dieses „Anderssein“-Gefühl erwartet man
Deutschland einiges getan. Es gibt eine eigentlich eher, wenn man ins Ausland geht.
ganze Reihe von rechtlichen und finanziel­ Aber es kämpfen auch viele Rückkehrer mit
len Hilfen, die Eltern das Leben erleichtern: einem Phänomen, das dem Kulturschock
zum Beispiel der Klassiker Kindergeld. Das gleichkommt. Darauf sollten Sie sich vorbe­
bekommen Sie – wenn Sie in Deutschland reiten.
leben und arbeiten – für jedes Ihrer Kinder.
Es beträgt zurzeit etwa 200 Euro. Die beste Vorbereitung ist, den Kontakt
nach Deutschland zu halten, informiert zu
Seit einigen Jahren haben Eltern die Mög­ sein über die neuesten Entwicklungen – sei
lichkeit, nach der Geburt ihres Kindes be­ es in der Familie und bei Freunden, sei es
ruflich auszusetzen. Sie können bis zu drei im Land selbst. Lesen Sie deutsche Tages­
Jahre lang in Elternzeit gehen. Ihr Arbeits­ zeitungen oder informieren Sie sich zum
platz wird Ihnen erhalten, auch wenn Sie Beispiel über die Deutsche Welle.
nicht arbeiten. Ihr Arbeitgeber darf Ihnen
nicht kündigen. Für Kinder kann es besonders hart sein, die
Schule zu wechseln und die Freunde zu ver­
Eine weitere Erleichterung ist das Eltern­ lassen, um in ein Land zurückzukehren, das
geld. Möchten Sie oder Ihr Partner Ihr Kind sie nicht kennen oder an das sie eventuell
selbst betreuen und deshalb Ihre Arbeit ein­ kaum eine Erinnerung haben. Auch sie soll­
schränken oder ganz zu Hause bleiben, kön­ ten behutsam darauf vorbereitet werden,
nen Sie bis zu 14 Monate lang Elterngeld be­ was sie erwartet.
kommen. Es beträgt rund zwei Drittel Ihres
Netto-Einkommens, mindestens aber 300 Nehmen Sie Kontakt zu anderen Rück­
Euro, höchstens 1.800 Euro. kehrern auf. Über soziale Medien oder
spezielle Internetplattformen können Sie sich mit
Menschen mit ähnlichem Hintergrund austau ­
schen, zum Beispiel über das weltweite Expat-
Netzwerk www.internations.org.

Es gibt spezialisierte Institute und


Coachs, die sich professionell um Rück­
kehrer und ihre Partner und Kinder kümmern.
Aber auch bei den offiziellen Beratungsstellen
wie dem Raphaelswerk oder der Evangelischen
Auslandsberatung finden Sie Unterstützung:
www.raphaelswerk.de
www.ev-auslandsberatung.de
20
PRAKTISCHE INFOS

Wer garantiert
Soziale Sicherheit
und schnell
wieder auf dem
Deutschland ist vorbildlich bei der sozialen
Absicherung. Das Land investiert weltweit

deutschen Arbeits­
mit das meiste Geld in die Gesundheitsvor­
sorge und auch der Service ist in Deutsch­

markt Fuß fassen


land besser als in den meisten anderen Län­
dern. So schützt Sie als angestellter

will, sollte sich mit


Wissenschaftler ein umfassendes System
sozialer Sicherung: auf dem Weg zur Arbeit,

der Rückkehr nicht


bei Krankheit oder wenn Sie arbeitslos wer­
den. Die Rentenversicherung gibt Ihnen Si­

allzu lang Zeit


cherheit für das Alter oder hilft, wenn Sie
nicht mehr arbeiten können.

Die Beiträge sind gesetzlich festgelegt und lassen.


werden Ihnen direkt vom Gehalt abgezogen.
Kerstin Dübner-Gee,

KRANKENVERSICHERUNg Leitung Personalentwicklung & Chancen,

Wenn Sie nach Deutschland zurückkehren, Max-Planck-Gesellschaft

müssen Sie sich auf jeden Fall krankenversi­


chern. Denn es gilt die allgemeine Kranken­
versicherungspflicht. Wenn Sie einen Ar­
beitsvertrag abgeschlossen haben, werden
Sie – bis zu einem bestimmten Einkommen Sind Sie pflichtversichert, dann besteht der
– in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherungsschutz auch für Ihre Familien­
pflichtversichert. In allen anderen Fällen angehörigen. Und Sie sind zugleich in der
müssen Sie sich selbst (meist bei einer priva­ Pflegeversicherung versichert.
ten Krankenversicherung) versichern.
Informationen zur Krankenversicherung
Die gesetzliche Krankenversicherung deckt geben auch die Verbraucherzentralen:
umfangreiche Leistungen ab und die me­ www.verbraucherzentrale.de
dizinisch notwendigen Behandlungen sind
auf hohem Niveau: Sie übernimmt die ARbEITSLOSENVERSICHERUNg
Kosten für die Gesundheitsvorsorge (zum Wenn Sie in Deutschland arbeitslos
Beispiel beim Zahnarzt), für Rehabilita­ werden, haben Sie Anspruch auf Unterstüt­
tionsmaßnahmen, Krankenhausaufenthal­ zung. Wer arbeitslos ist und in den letzten
te, medizinisch notwendige Behandlungen, zwei Jahren mindestens zwölf Monate
Arzneimittel, bezahlt Krankengeld, wenn lang Beiträge in die gesetzliche Arbeits­
Sie nicht arbeiten können, und vieles mehr. losenversicherung eingezahlt hat, der
21
PRAKTISCHE INFOS

hat Anspruch auf Arbeitslosengeld. Das


Arbeitslosengeld beträgt in der Regel 60 bis
67 Prozent des Nettolohns. Wie lange man
Arbeitslosengeld bekommt, hängt davon ab, Für Menschen, die in verschiedenen
wie lange man zuvor beschäftigt war und europäischen Staaten gearbeitet
wie alt man ist. haben, gilt das

UNFALLVERSICHERUNg
Europarecht.
Die gesetzliche Unfallversicherung ist eine Es regelt zum Beispiel die Zusammen
Haftpflichtversicherung der Unternehmer rechnung der Versicherungszeiten
zugunsten ihrer Arbeitnehmer, die sie vor für den Anspruch auf Rente.

den Folgen eines Arbeitsunfalls oder einer


Berufskrankheit schützt. Ihre Beiträge
bringt Ihr Arbeitgeber auf. Deutschland hat mit rund

Ausführliche Informationen zum Sozial ­


versicherungssystem finden Sie online
unter www.deutsche-sozialversicherung.de 20

Staaten ein Abkommen zu den

Sozialversicherungen geschlossen.

Rente
Dieses regelt den Erwerb von Rentenan ­
sprüchen und die Zahlung von Renten.

Mit welchen Ländern diese Abkommen


Als angestellter Wissenschaftler sind Sie gelten, erfahren Sie bei der

in Deutschland automatisch rentenversi­ Deutschen Rentenversicherung:


chert. Waren Sie im Ausland auch schon www.deutsche-rentenversicherung.de >
rentenversicherungspflichtig, können Ihre Rente & Ausland

Versicherungszeiten anerkannt werden.


Vorausgesetzt, Sie waren in einem EU-Staat
beschäftigt oder in einem Staat, mit dem Wenn Sie das entsprechende

Deutschland ein Abkommen zu den Sozial­ Alter erreicht haben und die

versicherungen abgeschlossen hat.


Rente
Wenn Sie in einem Land gearbeitet haben, beantragen wollen, können Sie
das weder ein EU-Mitgliedsstaat noch eines dies für Ihre gesamten Zeiten bei
dieser „Abkommensstaaten“ ist, wird diese der Deutschen Rentenversicherung tun.
Zeit in der Regel bei Ihrer deutschen Rente Diese kontaktiert auch ggf. Ihre
nicht berücksichtigt. Versicherungsträger im Ausland.

22
PRAKTISCHE INFOS

FRüHER gEzAHLTE bEITRägE der EU ein, dann müssen Sie Schmuck,


Haben Sie früher Rentenbeiträge in Edelmetalle und Edelsteine nicht anzeigen.
Deutschland bezahlt, ist Ihr Anspruch Für den Umzug gelten besondere zollrecht­
darauf noch gültig. Er bleibt so lange liche Bestimmungen. Das „Übersiedlungs­
erhalten, bis Sie das Rentenalter erreichen. gut“ wie Hausrat und private Fahrzeuge ist
vom Zoll befreit.
Sie können überprüfen, ob Ihre Versiche ­
rungszeiten – auch aus dem Ausland – Es ist auf jeden Fall ratsam, sich vorab
vollständig erfasst sind: Beantragen Sie eine mit dem Zoll in Verbindung zu setzen
Auskunft über Ihr Versicherungskonto bei der und über Zollbefreiungen für die Rückkehr nach
Deutschen Rentenversicherung. Deutschland zu sprechen. Individuelle Auskünfte
erhalten Sie bei der Zentralen Auskunft des
Ehrenamtliche Versichertenberaterinnen Zolls unter der Telefonnummer:
und -berater beantworten Ihre Fragen +49 351 44834-510 oder per E-Mail über
zum Thema Rentenversicherung, nehmen Ihre info.privat@zoll.de
Anträge auf und lassen für Sie Ihren Rentenan ­
spruch bei Ihrem zuständigen Rentenversiche ­ Sie sollten prüfen, ob Sie professionelle
rungsträger berechnen. Die Adressdatenbank Begleitung für den Rücktransfer Ihres
finden Sie auf der Website der Deutschen Vermögens in Anspruch nehmen wollen. Hierbei
Rentenversicherung: helfen Ihnen spezialisierte Steuerberater.
www.deutsche-rentenversicherung.de

Vermögen
Vermögen, das Sie im Ausland erworben
und versteuert haben, müssen Sie nicht
noch mal in Deutschland versteuern.
Dennoch sollten Sie beim Transfer von
Vermögen aus dem Ausland mit Ihrer deut­ Die Plattform „Deutsche im Ausland“ gibt
schen Bank klären, welche Bankregeln Tipps zum Thema Geldtransfer aus dem

beachtet werden müssen. Ausland: www.deutsche-im-ausland.org >


Absicherung und Finanzen.
Wenn Sie Bargeld nach Deutschland mit­
bringen, müssen Sie ab 10.000 Euro den Zoll Was wie und wann zu verzollen ist,
informieren. Dies gilt übrigens auch für sagt Ihnen der Zoll: www.zoll.de

Wertpapiere, Sparbücher oder Edelsteine


und Edelmetalle. Ausnahme: Sie reisen aus
FÖRDER­
PROGRAMME
25
FÖDERPROGRAMME

Wenn Sie nach


Deutschland zurückkehren,
gibt es viele Förder­
programme für Sie: zum
Beispiel für die Planung
Ihrer Rückkehr, für Ihre
Forschungsprojekte oder
für Ihr Spin-off.

Programme für Rückkehrer 26


Forschungsförderung und Stipendien 27
(Nachwuchs-)Forschungsgruppen 32
Unterstützung einer Professur 36
Frauen in der Wissenschaft 37
Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft 39
26

Programme für Rückkehrer

Dr. Wilhelmy-GSO- Wissenschaftler-Rückkehr­


Reisekostenprogramm programm GSO/CZS
VORAUSSETZUNGEN Damit Ihre Reise­ VORAUSSETZUNGEN Für exzellente Wis­
kosten für ein Vorstellungsgespräch an einer senschaftlerinnen und Wissenschaftler der
öffentlichen Forschungseinrichtung in MINT­Fächer und der BWL gibt es ein speziel­
Deutschland von diesem Programm über­ les Programm: vorausgesetzt, sie sind min­
nommen werden können, sind Sie seit min­ destens seit 2 Jahren im Ausland tätig.
destens 18 Monaten im Ausland tätig. Die
Förderung ist dabei auf deutsche Wissen­ PROGRAMMBESCHREIBUNG Das Pro­
schaftlerinnen und Wissenschaftler der gramm unterstützt Berufungen von im Aus­
MINT­Fächer begrenzt, die sich um eine land forschenden deutschen Wissenschaft­
W2­ oder W3­Professur, eine Junior­ oder lerinnen und Wissenschaftlern auf eine
FH­Professur oder um die Leitung einer unbefristete W2­/W3­Professur eines MINT­
Nachwuchsgruppe bewerben. Faches oder der BWL an einer Universität in
Baden­Württemberg, Rheinland­Pfalz oder
PROGRAMMBESCHREIBUNG Das Pro­ Thüringen.
gramm unterstützt öffentliche Universitäten,
Fachhochschulen und außeruniversitäre UNTERSTÜTZUNG Durchschnittlich
Forschungseinrichtungen dabei, deutsche 100.000 Euro pro Professur (max. 125.000).
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
aus dem Ausland zurückzugewinnen. Dafür DAUER Max. 3 Jahre.
werden Reisekosten von deutschen Bewer­
berinnen und Bewerbern aus dem Ausland BEWERBUNG Bewerbungen von Universi­
zu Bewerbungsgesprächen in Deutschland täten aus Baden­Württemberg, Rheinland­
übernommen. Pfalz oder Thüringen sind jederzeit möglich.
Antragsberechtigt ist die jeweilige Universi­
UNTERSTÜTZUNG Reisekosten können bis tätsleitung. Bei gemeinsamen Berufungen
zu einer Höhe von 2.000 Euro erstattet wer­ können auch außeruniversitäre Forschungs­
den. Pro Jahr werden maximal 5 Anträge einrichtungen an der Bewerbung beteiligt
pro Institution bewilligt. Für jede zu beset­ sein.
zende Position können darüber hinaus ––––
maximal 2 Anträge gestellt werden. www.gsonet.org > Förderprogramme

BEWERBUNG Bewerbungen von öffentlichen


Universitäten, Fachhochschulen und außer­
universitären Forschungseinrichtungen in
Deutschland sind jederzeit per E­Mail mög­
lich. Die Antragsformulare finden Sie online.
––––
www.gsonet.org > Förderprogramme
27
Forschungsförderung und
Stipendien

Postdoctoral Researchers Inter­


national Mobility Experience
Humboldt-Forschungsstipendium (PRIME)
VORAUSSETZUNGEN Das Programm VORAUSSETZUNGEN Sie sind ein hoch
passt zu Ihnen, wenn Sie seit mindestens qualifizierter Postdoc und Sie sehen Ihre
5 Jahren im Ausland leben und arbeiten. berufliche Laufbahn langfristig in Deutsch­
Humboldt­Forschungsstipendien gibt es land? Dann sind Sie ein Kandidat für PRIME.
sowohl für Postdocs als auch für erfahrene Das Programm fördert einen 12­monatigen
Wissenschaftler. Wenn Sie sich um das Forschungsaufenthalt an einer frei gewählten
Postdoc­Stipendium bewerben, sollte Ihre ausländischen Gastinstitution mit anschlie­
Promotion nicht länger als 4 Jahre zurück­ ßender 6­monatiger Eingliederungsphase
liegen. Haben Sie Ihre Promotion vor maxi­ an einer deutschen Hochschule. Im Land
mal 12 Jahren abgeschlossen, können Sie Ihrer Wahl dürfen Sie sich allerdings in den
sich um das Stipendium für erfahrene Wis­ letzten 3 Jahren maximal 12 Monate aufge­
senschaftler bewerben. Dazu sollten Sie halten haben.
dann auch eine mehrjährige eigenständige
wissenschaftliche Tätigkeit nachweisen PROGRAMMBESCHREIBUNG PRIME finan­
können. ziert Stellen für hoch qualifizierte Nach­
wuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchs­
PROGRAMMBESCHREIBUNG Mit dem wissenschaftler aller Fächer. Sie erhalten
Stipendium können Sie ein eigenes, lang­ die Möglichkeit, einen Forschungsaufenthalt
fristiges Forschungsvorhaben in Kooperati­ im Ausland mit der Rückkehr an eine deut­
on mit einer selbst gewählten Forschungs­ sche Hochschule zu verbinden.
einrichtung in Deutschland durchführen.
UNTERSTÜTZUNG Finanzierung der Anstel­
UNTERSTÜTZUNG Monatlich 2.650 Euro lung an einer deutschen Hochschule der
für Postdocs, 3.150 Euro für erfahrene eigenen Wahl für 18 Monate sowie Reisekos­
Wissenschaftler; es kommen weitere Leis­ tenpauschale.
tungen wie Familienförderung hinzu.
DAUER 12 Monate Auslandsaufenthalt sowie
DAUER 6 bis 24 Monate für Postdocs, 6 bis 6 Monate an einer deutschen Hochschule.
18 Monate für erfahrene Wissenschaftler.
BEWERBUNG Für die Bewerbung müssen
BEWERBUNG Bewerbungen sind jederzeit Sie geeignete hochrangige Gastinstitutionen
online möglich. in Deutschland (anstellende Hochschule)
–––– und im Ausland finden. Die Bewerbungsun­
www.humboldt-foundation.de/ terlagen finden Sie im Bewerbungsportal des
humboldtstipendium DAAD. Bewerbungsfristen werden auf der
Website des DAAD veröffentlicht.
––––
www.daad.de/prime
28
Forschungsförderung und
Stipendien

Klinische Forschung und


kliniknahe Grundlagenforschung Sachbeihilfe
VORAUSSETZUNGEN Sie haben ein über­ VORAUSSETZUNGEN Das DFG­Programm
zeugendes Forschungsprojekt im Bereich der richtet sich an promovierte Wissenschaft­
kliniknahen onkologischen Grundlagenfor­ lerinnen und Wissenschaftler aller Fachdis­
schung? Und Sie können dokumentieren, ziplinen. Wenn Sie sich zur Zeit der Antrag­
dass Sie auf dem Gebiet der Krebsforschung stellung im Ausland befinden, brauchen Sie
bereits erfolgreich gearbeitet haben? Dann für Ihre Bewerbung die Stellungnahme eines
werben Sie um Unterstützung bei der Deut­ Wissenschaftlers der aufnehmenden Institu­
schen Krebshilfe. Nachwuchswissenschaft­ tion zu Ihrer Person und zu Ihrem wissen­
lerinnen und ­wissenschaftler, die zum ers­ schaftlichen Vorhaben.
ten Mal ein Forschungsprojekt beantragen,
werden ermutigt, sich zu bewerben. PROGRAMMBESCHREIBUNG Die Sachbei­
hilfen der DFG ermöglichen thematisch
PROGRAMMBESCHREIBUNG Das Pro­ und zeitlich befristete Forschung an einer
gramm fördert die Durchführung thema­ deutschen Hochschule oder Forschungsein­
tisch und zeitlich begrenzter innovativer richtung. Über das Modul „Eigene Stelle“
Forschungsvorhaben aus dem Bereich können Sie für die Dauer Ihres Projekts Ihre
der kliniknahen onkologischen Grundlagen­ Stelle als Projektleiterin oder Projektleiter
forschung oder der klinischen Krebsfor­ finanzieren.
schung. Ziel ist, die frühe wissenschaftliche
Unabhängigkeit zu unterstützen. UNTERSTÜTZUNG Über die Sachbeihilfe
werden alle projektspezifischen Sach­
UNTERSTÜTZUNG Personalmittel (für und Personalmittel sowie Investitionen zur
Nachwuchswissenschaftler ggf. auch Verfügung gestellt – ggf. inklusive des
die eigene Stelle), Investitions­ und Sach­ Gehalts für die Projektleiterin bzw. den
mittel. Projektleiter.

DAUER Die Dauer der Unterstützung richtet DAUER Projektspezifisch, max. 3 Jahre. Im
sich nach dem jeweiligen Forschungsprojekt. Anschluss kann ein Fortsetzungsantrag
gestellt werden.
BEWERBUNG Anträge können jederzeit
gestellt werden. BEWERBUNG Ihre Bewerbung ist jederzeit
–––– möglich.
www.krebshilfe.de/nachwuchsfoerderung ––––
www.dfg.de/sachbeihilfe
29

Reinhart Koselleck-Projekte ERC Grants


VORAUSSETZUNGEN Sie haben Ihre Beru- VORAUSSETZUNGEN Wenn Sie sich um
fungsfähigkeit bereits erreicht, Sie zeichnen Forschungsförderung des Europäischen For-
sich durch einen herausragenden wissen- schungsrats (ERC) bewerben wollen, sollte
schaftlichen Lebenslauf aus und Sie verfügen Ihre Promotion für den Starting Grant nicht
über hohes wissenschaftliches Potenzial? länger als 2 bis 7 Jahre und für den Consoli-
Dann hat Ihr innovatives und risikofreudiges dator Grant 7 bis 12 Jahre zurückliegen. Es
Forschungsprojekt gute Chancen, zu einem wird erwartet, dass Sie sich durch hervorra-
Reinhart Koselleck-Projekt zu werden: gende wissenschaftliche Leistungen aus-
Vorausgesetzt, Sie möchten Ihr Forschungs- zeichnen. Exzellente, erfahrene Forscherin-
projekt an einer deutschen Hochschule oder nen und Forscher, die in den letzten 10 Jah-
außeruniversitären Forschungsinstitution ren bedeutende Forschungsergebnisse er-
umsetzen. langten, können sich um den Advanced
Grant bewerben. Im Synergy Grant können
PROGRAMMBESCHREIBUNG Die Förderung sich 2 bis 4 Forscher für ein anspruchsvolles
durch die DFG ermöglicht Ihnen, ein beson- Kooperationsprojekt bewerben.
ders innovatives oder im positiven Sinne
risikobehaftetes Projekt durchzuführen, das PROGRAMMBESCHREIBUNG Der ERC för-
Sie sonst nicht verwirklichen könnten. dert bahnbrechende Pionierforschung aus
allen wissenschaftlichen Bereichen. Einziges
UNTERSTÜTZUNG 500.000 Euro bis Kriterium der Evaluierung ist die Exzellenz
1,25 Millionen Euro. der Projektideen und Forschenden. Interdis-
ziplinäre Vorhaben sind explizit erwünscht.
DAUER 5 Jahre.
UNTERSTÜTZUNG Starting Grants: bis zu
BEWERBUNG Bewerbungen sind jederzeit 2 Millionen Euro / Consolidator Grants: bis
möglich. zu 2,75 Millionen Euro / Advanced Grants:
–––– bis zu 3,5 Millionen Euro / Synergy Grants:
www.dfg.de/reinhart_koselleck_projekte bis zu 14 Millionen Euro. Finanziert werden
können direkte Projektkosten zu 100 Prozent
sowie pauschal 25 Prozent der Gemeinkosten.

DAUER Maximal 5 Jahre, Synergy Grant


6 Jahre.

BEWERBUNG Alle Förderlinien werden in


der Regel jährlich ausgeschrieben.
––––
www.nks-erc.de
30
Forschungsförderung und
Stipendien

Marie Skłodowska-Curie
European Fellowship Klaus Tschira Boost Fund
VORAUSSETZUNGEN Sie sind promoviert VORAUSSETZUNGEN Wissenschaftlerin­
oder haben mindestens 4 Jahre Forschungs­ nen und Wissenschaftler der Naturwissen­
erfahrung? Sie haben in den letzten 3 Jahren schaften, Mathematik und Informatik, die
nur maximal ein Jahr in Deutschland gelebt sich am Beginn oder in der Mitte ihrer Karri­
oder gearbeitet? Dann können Sie sich ere befinden, können sich für den Klaus
um ein Marie Skłodowska­Curie European Tschira Boost Fund bewerben. Voraussetzung
Fellowship bewerben. ist, dass Sie schon einen Arbeitsvertrag mit
einer deutschen Hochschule oder außeruni­
Als Rückkehrer aus einem Nicht­EU­Land versitären Forschungseinrichtung haben.
gibt es die Möglichkeit, sich in dem multi­
disziplinären Reintegration Panel (RI) des PROGRAMMBESCHREIBUNG Der Klaus
Programms zu bewerben. Vorausgesetzt, Tschira Boost Fund vergibt unabhängige
Sie haben in den letzten 5 Jahren maximal Fördergelder, unterstützt beim Aufbau von
3 Jahre in Deutschland gelebt. internationalen Kooperationen und Netz­
werken und berät exzellente Wissenschaftle­
PROGRAMMBESCHREIBUNG Das Pro­ rinnen und Wissenschaftler bei der professi­
gramm unterstützt Ihren Forschungsaufent­ onellen und persönlichen Weiterentwick­
halt an einer Hochschule oder einer außer­ lung. Ziel ist es, Karrierewege flexibler zu
universitären Forschungseinrichtung gestalten und zu beschleunigen.
in Deutschland. Sie werden dazu von Ihrer
Gasteinrichtung sozialversicherungspflich­ UNTERSTÜTZUNG Bis zu 80.000 Euro für
tig angestellt. alle Kostenarten sowie Beratung und die
Mitgliedschaft in einem Alumni­Netzwerk.
UNTERSTÜTZUNG Grundgehalt von 4.880
Euro brutto im Monat für promovierte DAUER Bis zu 2 Jahre.
Wissenschaftler. Hinzu kommen 600 Euro
Mobilitätszulage, ggf. 500 Euro Familien­ BEWERBUNG Bewerbungen von öffentli­
pauschale sowie Forschungsmittel. chen Hochschulen und außeruniversitären
Forschungseinrichtungen in Deutschland
DAUER 12 bis 24 Monate. sind bis zum 18. November 2018 möglich.
Über mögliche weitere Bewerbungsrunden
BEWERBUNG Die Bewerbung erfolgt ge­ in den folgenden Jahren informieren Sie sich
meinsam mit Ihrer gastgebenden Einrich­ bitte online. Anträge sind ausschließlich
tung über das Participant Portal der Europä­ elektronisch bei der GSO einzureichen. Die
ischen Kommission: www.ec.europa.eu/ Antragsformulare finden Sie online.
horizon2020 > How to get funding? ––––
–––– www.gsonet.org > Förderprogramme
http://ec.europa.eu/research/
mariecurieactions
31

Momentum –

GSO Leadership Academy Förderung für Erstberufene

VORAUSSETZUNGEN Die GSO Leadership VORAUSSETZUNGEN Momentum unter­


Academy richtet sich an exzellente Wissen­ stützt herausragende Professorinnen
schaftlerinnen und Wissenschaftler, die vor und Professoren, die vor 3 bis 5 Jahren eine
ihrem nächsten Karriereschritt stehen. Sie Lebenszeitprofessur angetreten haben. Dies
müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung an gilt auch für Rückkehrer aller Fachrichtun­
einer Universität oder einer anderen For­ gen aus dem Ausland: Ihre Zeiten werden
schungseinrichtung im Ausland arbeiten anerkannt. Vorausgesetzt wird eine Lebens­
und eine Rückkehr nach Deutschland an­ zeitprofessur an einer Universität in
streben. Unterstützt wird die Vorbereitung Deutschland. Ausgeschlossen von einer
Ihres nächsten Karriereschritts. Förderung sind Forschungsprojekte.

PROGRAMMBESCHREIBUNG Die Akademie PROGRAMMBESCHREIBUNG Ziel des För­


möchte junge, exzellente Forschende dabei derprogramms ist es, Ihnen in dieser frühen
unterstützen, Führungskompetenzen zu Karrierephase eine inhaltliche und strategi­
entwickeln und sie darauf vorbereiten, Ver­ sche Weiterentwicklung Ihrer Professur zu
antwortung in der Forschung, im Wissen­ ermöglichen. Unterstützt werden Konzepte
schaftsmanagement oder als Gründerin oder zur Perspektiverweiterung: Die Förderung
Gründer in Deutschland zu übernehmen. soll Ihnen Freiräume für neues Denken in
Forschung und Lehre im Universitätsalltag
UNTERSTÜTZUNG Das Stipendium beinhal­ schaffen. Das Angebot ist flexibel und kann
tet die Übernahme der Kursgebühren sowie den Erfordernissen der jeweiligen Disziplin
der Kosten für die Anreise aus dem Ausland bzw. dem Standort angepasst werden.
und die Unterbringung, die Verpflegung
sowie für die Teilnahme am Programm. Für UNTERSTÜTZUNG Je nach Erfordernissen
die Stipendiaten fällt eine einmalige Anmel­ bis zu eine Million Euro (keine Grundaus­
degebühr von 250 Euro an. stattung).

DAUER 2 Präsenzphasen von je 5 Tagen. DAUER 5 bis 7 Jahre.


Die erste Phase findet in den USA statt, die
zweite in Deutschland. Coaching und BEWERBUNG Das Programm wird jährlich
Mentoring­Angebote laufen über 9 Monate. ausgeschrieben. Der Stichtag wird auf der
Website bekannt gegeben.
BEWERBUNG Bewerbungen sind einmal im ––––
Jahr (ausschließlich elektronisch) bei der www.volkswagenstiftung.de > Förderung
GSO möglich. Bewerbungsschluss ist in der
Regel im Mai/Juni. Fristen und Antragsfor­
mulare finden Sie online.
––––
www.gsonet.org > Förderprogramme

+ Partner
32
(Nachwuchs-)
Forschungsgruppen

Max-Eder-
Sofja Kovalevskaja-Preis Nachwuchsgruppenprogramm
VORAUSSETZUNGEN Sie gehören zu den VORAUSSETZUNGEN Die Deutsche Krebs­
erfolgreichen Spitzen­Nachwuchswissen­ hilfe unterstützt Forschungsprojekte hoch
schaftlerinnen und ­Nachwuchswissen­ qualifizierter junger Onkologinnen und
schaftlern? Und Sie leben und arbeiten seit Onkologen nach der Rückkehr aus dem Aus­
mindestens 5 Jahren im Ausland? Dann kön­ land. Dazu gehören Mediziner während oder
nen Sie sich um den renommierten Sofja nach der Facharztausbildung sowie Natur­
Kovalevskaja­Preis der Alexander von Hum­ wissenschaftler mit kliniknaher Ausrich­
boldt­Stiftung bewerben. Aus welchem Fach­ tung ihres Forschungsprojektes. Sie sollten
gebiet Sie kommen, spielt keine Rolle. Ihre dabei nicht älter als 35 Jahre und durch Ihre
Promotion sollten Sie aber vor nicht mehr als Postdoc­Ausbildung zur Leitung einer Nach­
6 Jahren mit herausragendem Ergebnis ab­ wuchsgruppe befähigt sein. Und Sie haben
geschlossen haben. Erwartet werden darü­ eine Forschungseinrichtung, die Sie auf­
ber hinaus Publikationen in anerkannten, nimmt und unterstützt.
internationalen Zeitschriften oder Verlagen.
PROGRAMMBESCHREIBUNG Sie bekom­
PROGRAMMBESCHREIBUNG Mit dem Sofja men die Möglichkeit, eine eigenständige Ar­
Kovalevskaja­Preis können Sie an einer beitsgruppe an einer deutschen Forschungs­
selbst gewählten Forschungseinrichtung in einrichtung einzurichten. Gefördert werden
Deutschland eine Arbeitsgruppe aufbauen insbesondere Projekte, die eine Übertragung
und ein hochrangiges, innovatives For­ grundlegender Forschungsergebnisse in
schungsprojekt eigener Wahl durchführen. diagnostische oder therapeutische Anwen­
dungen der klinischen Onkologie verspre­
UNTERSTÜTZUNG Der Preis ist mit bis zu chen. Die Zielsetzung schließt patienten­
1,65 Millionen Euro dotiert. nahe Forschung ein.

DAUER 5 Jahre. UNTERSTÜTZUNG Bis zu 800.000 Euro in


der ersten Förderphase; bis zu 600.000 Euro
BEWERBUNG Der Preis wird einmal jähr­ in der zweiten Phase. Dazu gehört auch die
lich ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist Finanzierung der eigenen Stelle.
endet in der Regel im Sommer. Bewerben
können Sie sich online. DAUER 4 Jahre. Eine Verlängerung um
–––– 3 Jahre ist möglich.
www.humboldt-foundation.de/skp
BEWERBUNG Es gibt 4 Begutachtungs­
runden pro Jahr. Die aktuellen Termine wer­
den auf der Homepage bekannt gegeben.
––––
www.krebshilfe.de/nachwuchsfoerderung
33

Emmy Noether-Programm Fraunhofer Attract


VORAUSSETZUNGEN Bewerben können VORAUSSETZUNGEN Sie haben eine über­
sich besonders qualifizierte Postdocs mit in zeugende Idee für ein Forschungsprojekt,
der Regel 2 bis 4 Jahren (Mediziner mit Ap­ das zu einem innovativen Produkt oder Ge­
probation bis zu 6 Jahren) Forschungserfah­ schäftsfeld bei Fraunhofer weiterentwickelt
rung nach einer exzellenten Promotion. werden kann? Sie haben promoviert oder
Sie sollten dabei über internationale For­ vergleichbare wissenschaftliche Erfahrung?
schungserfahrung und anspruchsvolle Ver­ Dann bewerben Sie sich für das renommier­
öffentlichungen in international hochrangi­ te Fraunhofer­Attract­Programm.
gen Zeitschriften verfügen. Das Programm
richtet sich explizit auch an herausragende PROGRAMMBESCHREIBUNG Mit diesem
Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nach­ Förderprogramm können hervorragende
wuchswissenschaftler aus dem Ausland, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
nach Deutschland zurückkehren wollen. ihre Ideen in einem optimal ausgestatteten
Fraunhofer­Institut umsetzen und bis zur
PROGRAMMBESCHREIBUNG Sie erhalten Anwendung vorantreiben. Das Programm
die Leitung einer Nachwuchsgruppe an einer eröffnet so die Möglichkeit zu einer Karriere
Hochschule oder Forschungseinrichtung in in der angewandten Forschung, in der Indus­
Deutschland und damit die Möglichkeit, trie oder als Unternehmer.
selbstständig wissenschaftlich zu arbeiten.
Durch die eigenverantwortliche Leitung UNTERSTÜTZUNG Insgesamt 2,5 Millionen
einer Nachwuchsgruppe – verbunden mit Euro für 3 bis 5 Mitarbeiter sowie Ausstat­
qualifikationsspezifischen Lehraufgaben – tung.
erlangen Sie die Voraussetzungen für die
Berufung auf eine Professur. DAUER 5 Jahre; bei Erfolg kann die For­
schungsgruppe dauerhaft bei Fraunhofer
UNTERSTÜTZUNG Die Förderung einer etabliert werden.
unabhängigen Nachwuchsgruppe beinhaltet
die projektspezifischen Sach­ und Personal­ BEWERBUNG Jedes Jahr werden 2 Termine
mittel, darunter die eigene Stelle als Nach­ ausgeschrieben. Die Förderung wird be­
wuchsgruppenleiterin oder Nachwuchs­ antragt von dem externen Wissenschaftler
gruppenleiter, sowie ggf. Investitionen. und dem Institutsleiter, in dessen Institut
die Gruppe eingebettet werden soll.
DAUER 6 Jahre. ––––
http://s.fhg.de/attract
BEWERBUNG Bewerbungen sind jederzeit
möglich.
––––
www.dfg.de/emmy_noether
34
(Nachwuchs-)
Forschungsgruppen

Helmholtz-Nachwuchsgruppen Leibniz Junior Research Groups


VORAUSSETZUNGEN Wichtigste Voraus­ VORAUSSETZUNGEN Eine hervorragende
setzung ist Ihre fachliche Exzellenz. Und Promotion, die nicht länger als 5 Jahre
Sie haben ein besonders vielversprechendes zurückliegt, einschlägige Forschungserfah­
Forschungsvorhaben, das zur Helmholtz­ rung, belegt durch exzellente Publikationen,
Gemeinschaft passt. Ihre Promotion sollte da­ sowie Erfahrung in der Drittmittelakquise –
bei nicht länger als 2 bis 6 Jahre zurückliegen damit qualifizieren Sie sich für die Position
– Erziehungszeiten werden berücksichtigt. einer Nachwuchsgruppenleiterin oder eines
Nachwuchsgruppenleiters an einem Institut
PROGRAMMBESCHREIBUNG International der Leibniz­Gemeinschaft.
herausragende Postdocs erhalten die Mög­
lichkeit, unter exzellenten Arbeitsbedingun­ PROGRAMMBESCHREIBUNG Mit der Lei­
gen und eingebunden in ein renommiertes, tung einer Leibniz Junior Research Group er­
internationales Arbeitsumfeld eine eigene halten Sie die Möglichkeit, eigenständig ein
Forschungsgruppe aufzubauen und zu Forschungsprojekt an einem Leibniz­Institut
leiten. Durch die Kooperation mit den Hoch­ zu verfolgen, sich in Ihrem Forschungsfeld
schulen können Sie Erfahrungen in der weiter zu etablieren und erste Erfahrungen
Lehre sammeln und sich für eine Professur in einer Führungsposition zu sammeln.
qualifizieren. Eine Tenure­Track­Option
eröffnet eine langfristige Perspektive. UNTERSTÜTZUNG Die Gruppenleiter erhal­
ten bis zu 1,7 Millionen Euro – unter ande­
UNTERSTÜTZUNG Bis zu 300.000 Euro rem für Personal­ und Sachmittel – und kön­
jährlich, darunter die eigene Stelle als Nach­ nen die Infrastruktur und Verwaltung des
wuchsgruppenleiterin oder Nachwuchs­ gastgebenden Instituts nutzen.
gruppenleiter, die Stellen der Mitarbeiter
sowie die Kosten für die Ausstattung. DAUER 5 Jahre.

DAUER 6 Jahre. BEWERBUNG Bitte wenden Sie sich an das


Leibniz­Institut Ihrer Wahl und stellen Sie
BEWERBUNG Die Bekanntmachung erfolgt Ihr Forschungsvorhaben vor. Idealerweise
über eine offene, internationale Ausschrei­ tun Sie dies in den Sommermonaten vor dem
bung. Die Bewerbungsfrist endet in der Re­ Jahr, in dem Sie Ihr Projekt umsetzen möch­
gel am 1. März des Jahres. Bitte bewerben Sie ten. Die eigentliche Bewerbung erfolgt dann
sich mit einer Antragsskizze Ihres Vorhabens in Absprache im Frühjahr des Folgejahres.
direkt bei dem Helmholtz­Zentrum Ihrer ––––
Wahl. Die Zentren nominieren in Abstim­ www.leibniz-gemeinschaft.de/jrg
mung mit den Hochschulen ihre Kandidatin­
nen und Kandidaten und fordern diese auf,
einen vollständigen Antrag einzureichen.
––––
www.helmholtz.de/NWG
35

Leitung einer Max-Planck-


Forschungsgruppe Freigeist Fellowship
VORAUSSETZUNGEN Sie hatten bereits VORAUSSETZUNGEN Freigeist­Fellowships
ein oder zwei Postdoc­Stellen inne und Sie richten sich an exzellente Nachwuchswis­
möchten nun in Ihrer Forschung unabhän­ senschaftlerinnen und ­wissenschaftler, die
gig eigene Ideen vertiefen? Und Sie möchten außergewöhnliche, risikobehaftete Wissen­
gerne eine eigene Forschungsgruppe leiten schaft betreiben möchten. Ihre Promotion
und Ihre eigenen Ideen umsetzen? Dann sollte max. 4 Jahre zurückliegen. Das Fach
bewerben Sie sich um die Leitung einer spielt dabei keine Rolle.
Max­Planck­Forschungsgruppe.
PROGRAMMBESCHREIBUNG Sie bekom­
PROGRAMMBESCHREIBUNG Max­Planck­ men die Leitung einer eigenen Nachwuchs­
Forschungsgruppen geben hochkarätigen gruppe. Damit erhalten Sie die Möglichkeit,
Forscherinnen und Forschern die Möglich­ Ihre wissenschaftliche Tätigkeit mit maxi­
keit, sich ein eigenständiges Profil aufzubauen malem Freiraum und klarer zeitlicher Pers­
und Führungsverantwortung zu übernehmen pektive optimal zu gestalten. Das Programm
– entweder in einer institutseigenen Gruppe, besteht aus 2 Förderphasen: In der ersten
die thematisch an das jeweilige Institut ange­ Förderphase steht die Entwicklung der
bunden ist, oder mit einem eigenen Projekt­ Eigenständigkeit und eines besonderen For­
vorschlag in einer themenoffenen Gruppe. schungsprofils im Vordergrund, eine zweite
Förderphase dient der Verstetigung der
UNTERSTÜTZUNG Als Gruppenleiterin Stelle des Freigeist Fellows an einer wissen­
oder Gruppenleiter verfügen Sie über eigene schaftlichen Einrichtung in Deutschland.
Personal­ und Sachmittel und können die
Infrastruktur des Instituts nutzen. Die Ge­ UNTERSTÜTZUNG Projektbezogen bis zu
hälter sind mit denen von außerordentlichen 2,2 Millionen Euro für beide Förderphasen,
Professuren in den USA vergleichbar. Der darunter das Gehalt für die eigene Stelle
gesamte Finanzierungsbetrag entspricht eines Nachwuchsgruppenleiters. Die finan­
dem Niveau von erstklassigen internationa­ zielle Ausstattung ist flexibel und kann
len Start­up­Programmen. Das Budget dem Projektverlauf und der persönlichen
können Sie im eigenen Ermessen einsetzen. Entwicklung angepasst werden.

DAUER 5 Jahre (Verlängerung um 2 mal 2 DAUER 5 (+3) Jahre oder 6 (+2) Jahre.
Jahre möglich).
BEWERBUNG Sie können sich über das
BEWERBUNG Institutsspezifische Positio­ Antragsportal bewerben:
nen werden fortlaufend ausgeschrieben. Zen­ portal.volkswagenstiftung.de. Den Stichtag
trale Ausschreibungen werden normalerwei­ finden Sie online. Vor Antragstellung
se einmal jährlich im Herbst veröffentlicht. empfiehlt es sich, mit der Stiftung Kontakt
–––– aufzunehmen.
www.mpg.de > Karriere ––––
www.volkswagenstiftung.de > Förderung
36

Unterstützung einer Professur

Mildred-Scheel-Professur Heisenberg-Programm
VORAUSSETZUNGEN Wenn Sie sich um VORAUSSETZUNGEN Sie erfüllen bereits
eine Mildred­Scheel­Professur bewerben alle Voraussetzungen, um auf eine unbefris­
möchten, müssen Sie bereits herausragende tete Professur berufen zu werden? Und Sie
wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht zeichnen sich darüber hinaus durch heraus­
und damit Ihre wissenschaftliche Eigenstän­ ragende wissenschaftliche Leistungen aus?
digkeit nachgewiesen haben. Darüber hin­ Dann sind Sie ein guter Kandidat bzw. eine
aus müssen Sie bereits Erfahrungen in der gute Kandidatin für das Heisenberg­Pro­
Leitung einer eigenen Arbeitsgruppe gesam­ gramm. Gerade, wenn Sie aus dem Ausland
melt, aber bisher noch keine Professur be­ nach Deutschland zurückkehren möchten.
kleidet haben. Entscheidend für die Auswahl
sind die Qualifikation, ein innovatives PROGRAMMBESCHREIBUNG Mit dem
Arbeitsprogramm und eine hervorragende Programm möchte die DFG herausragenden
Einbettung in ein klinisches/kliniknahes, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern
wissenschaftliches Umfeld sowie die ermöglichen, sich auf eine wissenschaftliche
substanzielle Unterstützung der aufneh­ Leitungsposition vorzubereiten und in dieser
menden Einrichtung. Zeit weiterführende Forschungsthemen zu
bearbeiten. Es gibt 4 Varianten des Pro­
PROGRAMMBESCHREIBUNG Mit dieser gramms, die je nach Voraussetzung auch
Stiftungsprofessur sollen junge, herausra­ kombiniert werden können:
gend qualifizierte Wissenschaftlerinnen und die Heisenberg­Stelle / die Heisenberg­Rota­
Wissenschaftler unterstützt werden, die auf tionsstelle (Mittel für Vertretung von appr.
innovativen Gebieten der kliniknahen onko­ Medizinern und Psychologen) / das Heisen­
logischen Grundlagenforschung oder der berg­Stipendium / die Heisenberg­Professur,
klinischen Krebsforschung tätig sind. bei der die aufnehmende Universität eine
Dauerprofessur einrichtet.
UNTERSTÜTZUNG Insgesamt eine Million
Euro für die Stelle der Professur (W2/W3) UNTERSTÜTZUNG Stipendium: 4.450 Euro
und für Forschungszwecke. im Monat sowie ein Sachkostenzuschuss von
250 Euro. Die Stellen bzw. die Professur wer­
DAUER In der Regel 5 Jahre. den nach den Personalmittelsätzen der DFG
vergütet. Hinzu kommen 1.000 Euro flexible
BEWERBUNG Es gibt eine Begutachtungs­ Forschungsmittel im Monat.
runde pro Jahr. Der aktuelle Termin wird auf
der Homepage bekanntgegeben. DAUER 5 Jahre.
––––
www.krebshilfe.de/nachwuchsfoerderung BEWERBUNG Jederzeit.
––––
www.dfg.de/heisenberg
37

Frauen in der Wissenschaft

Förderung der Erstberufung


Lichtenberg-Stiftungsprofessur exzellenter Wissenschaftlerinnen
VORAUSSETZUNGEN Als Rückkehrer aus VORAUSSETZUNGEN Die Helmholtz­
dem Ausland, befähigt für eine Hochschul­ Gemeinschaft fördert herausragende Wis­
professur und mit hervorragenden Quali­ senschaftlerinnen in einer frühen Karri­
fikationen, gehören Sie zur Hauptzielgrup­ erephase, insbesondere bei ihrer Rückkehr
pe. Ein wesentliches Kriterium für die Ver­ aus dem Ausland. Wichtigstes Kriterium
gabe der Lichtenberg­Stiftungsprofessur ist ist dabei Ihre herausragende Qualität, ein
das Konzept Ihrer künftigen Universität. originelles und aussichtsreiches For­
schungsprojekt und natürlich, dass Sie zu
PROGRAMMBESCHREIBUNG Die Lichten­ dem Forschungsprofil Ihres ausgewählten
berg­Stiftungsprofessur eröffnet Ihnen die Helmholtz­Zentrums passen.
Möglichkeit, hoch innovative Entwicklun­
gen auf aktuellen Forschungsgebieten auf­ PROGRAMMBESCHREIBUNG Das Pro­
zugreifen. Sie können zukunftsträchtige und gramm unterstützt die Erstberufung exzel­
auch risikoreiche Themen definieren, diese lenter Wissenschaftlerinnen auf eine
wenn möglich auch fachübergreifend ausge­ unbefristete W2­ oder W3­Professur. Die
stalten und neue Lehrkonzepte umsetzen. Berufung erfolgt gemeinsam mit einer
deutschen Partneruniversität. Der Wissen­
UNTERSTÜTZUNG Jede Professur wird mit schaftlerin soll damit der entscheidende
einem Kapital von mindestens 5 Millionen Karriereschritt hin zur festen Etablierung
Euro ausgestattet. Die Volks wagen­Stiftung als Professorin erleichtert werden.
und ggf. eine dem Stifterverband verbunde­
ne Stiftung stellen ein Startkapital von je UNTERSTÜTZUNG Insgesamt bis zu einer
einer Million Euro zur Verfügung. Weitere Million Euro (200.000 Euro pro Jahr) für
3 Millionen Euro muss Ihre deutsche Hoch­ die eigene Stelle sowie deren Ausstattung.
schule einwerben. Die Finanzierung zumin­
dest der Professur erfolgt aus den Erträgen DAUER Die Förderung erstreckt sich über
des Kapitals. 5 Jahre. Die Professur ist unbefristet.

DAUER Der Betrag wird einmalig gezahlt. BEWERBUNG Die Bekanntmachung erfolgt
Die Begleitung erstreckt sich über 5 Jahre. über eine themenoffene, internationale Aus­
Die Professur ist unbefristet. schreibung. Wenden Sie sich bitte direkt an
das infrage kommende Helmholtz­Zentrum
BEWERBUNG Sie können sich jederzeit be­ und kontaktieren Sie den Vorstand. Direkt­
werben. Die Antragstellung erfolgt gemein­ bewerbungen bei der Helmholtz­Gemein­
sam mit der Hochschule. schaft können nicht angenommen werden.
–––– ––––
www.volkswagenstiftung.de > Förderung www.helmholtz.de/W2-W3-Programm
38

Frauen in der Wissenschaft

Förderung der Rekrutierung intern.


Spitzenwissenschaftlerinnen Leibniz-Professorinnenprogramm
VORAUSSETZUNGEN Das Helmholtz­Pro­ VORAUSSETZUNGEN Sie verfügen über
gramm unterstützt exzellente Wissenschaft­ international hervorragend ausgewiesene
lerinnen, die mindestens seit 3 Jahren im wissenschaftliche Qualifikationen und kön­
Ausland tätig sind. Wichtigstes Kriterium nen einen exzellenten, Erfolg versprechen­
ist dabei Ihre herausragende Qualität, ein den Forschungsansatz präsentieren, der zu
originelles und aussichtsreiches Forschungs­ dem Leibniz­Institut und der kooperieren­
vorhaben und natürlich, dass Sie zu dem den Hochschule passt.
Forschungsprofil Ihres ausgewählten Helm­
holtz­Zentrums passen. PROGRAMMBESCHREIBUNG Das Pro­
gramm unterstützt die Berufung exzellenter
PROGRAMMBESCHREIBUNG Sie erhalten Wissenschaftlerinnen auf eine W2­ oder W3­
eine W3­Professur, auf die Sie von der Professur, die entweder unbefristet oder mit
Helmholtz­Gemeinschaft gemeinsam mit einer Tenure­Track­Option versehen ist.
einer deutschen Partneruniversität berufen Die Berufung erfolgt gemeinsam mit einer
werden. deutschen Partneruniversität.

UNTERSTÜTZUNG 600.000 Euro pro Jahr. UNTERSTÜTZUNG Das Programm gewährt


eine Anschubfinanzierung von bis zu 1,7 Mil­
DAUER Die Professur ist unbefristet. lionen Euro für die Berufung auf eine W2­
oder W3­Professur, die durch die Hochschu­
BEWERBUNG Die Bekanntmachung erfolgt le und das Leibniz­Institut gewährleistet
über eine themenoffene, internationale wird. Sie erhalten eine Grundausstattung,
Ausschreibung. Wenden Sie sich bitte direkt die Personal­ und Sachmittel umfasst.
an das infrage kommende Helmholtz­Zent­
rum und kontaktieren Sie den Vorstand. DAUER Die Förderung erstreckt sich über
Direktbewerbungen können nicht angenom­ 5 Jahre.
men werden.
–––– BEWERBUNG Wenden Sie sich bitte direkt
www.helmholtz.de/Rekrutierungsinitiative an das entsprechende Leibniz­Institut.
Dieses ist antragsberechtigt. Direktbewer­
bungen bei der Leibniz­Gemeinschaft sind
nicht möglich.
––––
www.leibniz-gemeinschaft.de/
professorinnenprogramm
39
Unternehmensgründungen
aus der Wissenschaft

Lise-Meitner-Exzellenzprogramm EXIST-Forschungstransfer
VORAUSSETZUNGEN Sie sind eine außer­ VORAUSSETZUNGEN Gefördert werden
gewöhnlich qualifizierte Wissenschaftlerin Teams von Wissenschaftlerinnen und Wis­
und haben bereits erste Erfahrungen als senschaftlern, die auf der Grundlage von ex­
Gruppenleiterin gesammelt? Dann sind Sie zellenten Forschungsergebnissen ein tech­
eine Kandidatin für das Lise­Meitner­Exzel­ nologieorientiertes Unternehmen gründen
lenzprogramm. Ihre Promotion sollte dabei wollen. Das Projekt muss an einer Hoch­
nicht länger als 9 Jahre zurückliegen. schule oder außeruniversitären Forschungs­
einrichtung in Deutschland angesiedelt
PROGRAMMBESCHREIBUNG Lise­Meitner­ werden, die die Fördermittel verwaltet.
Gruppen geben hochkarätigen Forscherin­ Während der Förderlaufzeit sollte das For­
nen die Möglichkeit, sich ein eigenständiges scherteam von einem Mentor bzw. einer
Profil aufzubauen und Führungsverantwor­ Mentorin beratend begleitet werden.
tung zu übernehmen: Nach dem positiven
Abschluss des Tenure­Track­Verfahrens PROGRAMMBESCHREIBUNG EXIST­
erhalten Sie eine unbefristete W2­Stelle. Als Forschungstransfer fördert über 2 Phasen
erfolgreiche Lise­Meitner­Gruppenleiterin anspruchsvolle oder risikoreiche Grün­
gehören Sie zum Pool der „direktorablen“ dungsvorhaben aus der Wissenschaft mit
Kandidatinnen und Kandidaten und haben teilweise langen Entwicklungszeiten zum
damit anschließend die Chance, Direktorin Nachweis der prinzipiellen technischen
an einem Max­Planck­Institut zu werden. Machbarkeit bzw. zur Umsetzung der
Geschäftsidee in marktfähige Produkte.
UNTERSTÜTZUNG Jede Lise­Meitner­
Gruppe erhält eigene Personal­ und Sach­ UNTERSTÜTZUNG In Förderphase I werden
mittel und kann die Infrastruktur des die notwendigen Personalausgaben für max.
jeweiligen Max­Planck­Instituts nutzen. 4 Stellen sowie Sachmittel in Höhe von bis zu
Als Leiterin einer Lise­Meitner­Gruppe kön­ 250.000 Euro finanziert. In Förderphase II,
nen Sie die bewilligten Mittel in eigenem nach Gründung des Hightech­Unternehmens,
Ermessen einsetzen. erhalten erfolgreiche Projekte der Phase I einen
Gründungszuschuss von bis zu 180.000 Euro.
DAUER 5 Jahre mit anschließendem Tenure­
Track­Verfahren. DAUER Pro Förderphase jeweils 18 Monate.

BEWERBUNG Eine zentrale Ausschreibung BEWERBUNG Der Antrag auf Förderung


wird einmal jährlich veröffentlicht. der Phase I wird von der gastgebenden
–––– Hochschule oder Forschungseinrichtung
www.mpg.de/lise-meitner­ in Deutschland eingereicht.
exzellenzprogramm ––––
www.exist.de
40
Unternehmensgründungen
aus der Wissenschaft

EXIST-Gründerstipendium High-Tech Gründerfonds


VORAUSSETZUNGEN Sie haben ein VORAUSSETZUNGEN Ihr Hightech­Start­
innovatives, technologieorientiertes oder up ist nicht älter als 3 Jahre und Sie sind auf
wissensbasiertes Projekt mit signifikanten der Suche nach einem Seed­Investor? In
Alleinstellungsmerkmalen und guten Ihr Unternehmen sind durch andere Investo­
wirtschaftlichen Erfolgsaussichten? Dann ren bisher nicht mehr als 500.000 Euro
können Sie sich um das EXIST­Gründer­ Eigen kapital, stille Beteiligung oder Wan­
stipend ium bewerben. Dieses unterstützt deldarlehen geflossen. Es hat eine klare
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Marktperspektive und wird von einem kom­
Hochschulabsolventen, aber auch Studieren­ petenten Team geführt.
de bei der Umsetzung ihrer Gründungsidee.
PROGRAMMBESCHREIBUNG Der High­
PROGRAMMBESCHREIBUNG Das EXIST­ Tech Gründerfonds investiert Venture Capi­
Gründerstipendium unterstützt innovative, tal in chancenreiche Start­ups aus dem
technologieorientierte Gründungsvorhaben Technologiesektor und unterstützt das
sowie innovative Dienstleistungen, die auf Managementteam aktiv mit einem starken
wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Netzwerk und unternehmerischem Know­
Die gastgebende Institution in Deutschland how.
stellt einen Mentor und einen Arbeitsplatz
zur Verfügung, sie garantiert kostenfreie UNTERSTÜTZUNG Bis zu einer Million
Nutzung der Infrastruktur und verwaltet für Euro in der Seed­Runde / insgesamt bis zu
die Gründerinnen und Gründer die Förder­ 3 Millionen Euro Finanzierungsvolumen pro
mittel. Unternehmen / flexible Finanzierung im
klassischen Equity Modell oder in Form ei­
UNTERSTÜTZUNG Stipendium: je nach Aus­ nes Wandeldarlehens.
bildung zwischen 1.000 und 3.000 Euro im
Monat plus Kinderzuschlag von monatlich DAUER Das Darlehen hat eine Laufzeit von
150 Euro. Sachausgaben: bis zu 10.000 Euro 7 Jahren.
für Einzelgründungen (bei Teams max.
30.000 Euro). Coaching: bis zu 5.000 Euro. BEWERBUNG Ein aussagekräftiger Busi­
nessplan kann jederzeit eingereicht werden.
DAUER 12 Monate. Zur Unterstützung bei der Erstellung des
Businessplans vermittelt der High­Tech
BEWERBUNG Den Antrag auf Förderung Gründerfonds Kontakt zu einem Coach.
reicht die gastgebende Hochschule oder For­ ––––
schungseinrichtung ein. Bewerbungen sind www.high-tech-gruenderfonds.de
jederzeit möglich.
––––
www.exist.de
41

Wichtige Links und Datenbanken

Research in Germany
Auf unserer Website finden Sie einen verständlich aufbereiteten
Überblick über Förderorganisationen und Förderprogramme in
Deutschland (überwiegend in englischer Sprache).
www.research-in-germany.org/forschungsfoerderung

Euraxess
Die Initiative informiert und berät international mobile
Forschende, die für eine wissenschaftliche Tätigkeit nach
Deutschland kommen. Für Jobs in Wissenschaft und
Forschung gibt es eine umfassende und aktuelle Datenbank.
www.euraxess.de

KoWi
Die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen
informiert und berät über europäische Förderprogramme.
www.kowi.de

Make it in Germany
Das Portal unterstützt und informiert auch rückkehrende
Wissenschaftler mit einer Job­Börse oder mit einer
persönlichen Beratung.
www.make-it-in-germany.com

High-Tech Gründerfonds
Wissenschaftler, die gerne in einem Start­up arbeiten möchten,
können sich beim HTGF in eine Datenbank aufnehmen lassen,
aus der Experten vermittelt werden. Weitere Infos über
presse@htgf.de
42

Über „Research in Germany –


Land of Ideas“
Mit der 2006 gestarteten Initiative „Werbung für den Innovations- und
Forschungsstandort Deutschland“ unterstützt die Bundesregierung
die internationale Positionierung Deutschlands und die Bildung von
strategischen Partnerschaften mit ausländischen Einrichtungen. Unter
der Marke „Research in Germany – Land of Ideas“ werden weltweit
Kommunikations- und Veranstaltungsmaßnahmen zur Bewerbung
des Innovations- und Forschungsstandorts Deutschland durchgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter


www.research-in-germany.org
und im Newsletter
www.research-in-germany.org/newsletter

Diese und andere Broschüren stehen zur Verfügung unter


www.research-in-germany.org/publikationen
IMPRESSUM

Herausgeber DAAD
Deutscher Akademischer Austauschdienst
German Academic Exchange Service
Kennedyallee 50, 53175 Bonn, Deutschland
www.daad.de

Referat Internationales Forschungsmarketing

Projektkoordination Dr. Katja Lasch (verantwortlich), Ruth André, Sabina Klausmeyer

Redaktion und Gestaltung FAZIT Communication GmbH, Frankfurt am Main


Janet Schayan (Projektleitung), Dr. Sabine Giehle, Anke Stache (Art Direction)

Druck W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Co. KG, Stuttgart


1. Auflage, August 2018
Auflage 5.000 Exemplare

© DAAD Die Wiederverwendung von Texten, auch in Auszügen, ist nur gestattet mit
Genehmigung des Herausgebers und mit genauer Quellenangabe. Diese Publikation wurde
aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Hinweis Der DAAD legt Wert auf eine Sprache, die Frauen und Männer gleichermaßen
berücksichtigt. Lediglich zur Verbesserung der Lesbarkeit findet sich in dieser Publikation
gelegentlich nur die grammatikalisch männliche Form. Selbstverständlich sind diese Bezeich-
nungen geschlechtsunabhängig gemeint.

Die hier gegebenen Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellen
keine rechtsverbindliche Auskunft dar. Der DAAD übernimmt keine Haftung für die in diesem
Dokument dargestellten Inhalte.

Fotocredits Titelbild: Getty Images/E+; S. 2: DAAD/Jan Zappner; S. 4: J. Hosan/GSI


Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH; S. 6: Getty Images/Tetra images RF;
S. 7: cfaed/Juergen Loesel; S. 9 oben: Astrid Eckert/TU München; S. 9 unten: Getty Images/
Digital Vision; S. 10: Getty Images/Hero Images; S. 14: Getty Images/Mark Swallow;
S. 17: Getty Images/Westend61; S. 21: Getty Images/alexsl; S. 23: Getty Images/West-
end61; S. 24: DAAD/Jan Zappner; alle Icons: Getty Images
www.research-in-germany.org