Sie sind auf Seite 1von 18

gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.

2011 13:22 Uhr Seite 166

1–6 Agrikulturelle Zeittafel der landwirtschaftlichen Entwicklungen während der vergangenen 8000 Jahre. Timeline of agricultural and agrarian developments during the past 8,000 years.
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 167

BUILDING DESIGN CULTURE ART THEORY HISTORY LANDSCAPE PRACTICE ECOLOGY PLANNING TECHNOLOGY MEDIA

The Agronomic
Landscape
A Brief 8,000-Year Timeline of Soil & Plants,
Techniques & Technologies, Crops & Cultures,
Industries & Ecologies, Empires & Urbanization

Between 2007 and 2008, the price of food and fiber commodities skyrocketed
across the world.1 From milk to meat, soybean to sugarcane, rice to wheat,
the price for cereals and grains almost doubled or tripled internationally.
Die agronomische Landschaft. Ein chronologisches Mapping von Boden & Pflanzen, Verfahren & Technologien, Saaten &
Züchtungen, Industrien & Ökologien, Imperien & Urbanisierung entlang einer Zeitachse von 8000 Jahren. Weltweit schoss der
Preis für Lebensmittel und Naturfaserrohstoffe zwischen den Jahren 2007 und 2008 plötzlich in die Höhe1 – von Milch zu Fleisch,
Soja zu Zucker, Reis zu Weizen – der Preis für Getreide und Korn hatte sich international annähernd verdoppelte bzw. verdreifacht.

PIERRE BÉLANGER • CURTIS ROTH


gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 168

Attributed to depleting food stocks and crop shortfalls, the international Die weltweite Steigerung der Lebensmittelpreise wurde der
spike in food prices was actually the result of several compounding condi- Erschöpfung von Nahrungsmittelvorräten und Ernteausfällen
tions: the rise of raw material prices such as petroleum for transportation zugeschrieben, war in Wirklichkeit aber das Resultat von meh-
and potash for fertilizers, increased urban demand from rapidly developing reren sich überlagernden Umständen: dem Preisanstieg von
countries across Asia, and diversion of crops from foodstuffs to feedstocks Rohstoffen wie Erdöl für den Transport und Kaliumkarbonat
for biofuels in Europe.2 Dealing a hard blow to countries worldwide both für Dünger, der gestiegenen urbanen Nachfrage aus sich rasch
rich and poor, the food price spike ricocheted in a series of geo-economic entwickelnden Ländern in Asien und der Umwandlung von bis-
effects across the world that include riots in underdeveloped countries such her als Nahrungsrohstoffe genutzten Pflanzen in Rohmaterialien
as Bolivia and Bangladesh where food staples consume more than half of für Biosprit in Europa.2 Der Anstieg der Lebensmittelpreise ver-
household income, or the spontaneous installment of protectionist policies setzte weltweit armen und reichen Ländern gleichermaßen ei-
and export bans by net food exporters such as Brazil and Russia, creating nen harten Schlag, der zu einer Reihe von geo-ökonomischen
food deficits in net importing and conflict countries such as Somalia, Congo, Folgeerscheinungen auf der ganzen Welt führte, von Aufständen
Haiti and Bosnia.3 in unterentwickelten Ländern wie Bolivien und Bangladesh, in
While the world price crisis exposed both the volatility of the global denen Grundnahrungsmittel mehr als die Hälfte des Haushalts-
commodities exchange and the perishability of transnational price agree- einkommens aufbrauchen, zu der spontanen Einsetzung von
ments, it also put into question the fragile foundation upon which rests the protektionistischen Bestimmungen und Exportverboten durch
centralization of commodities exchange that has dominated the industrial- Nahrungsmittel-Nettoexporteure wie Brasilien und Russland,
ized world since the 20th century. Economically, it triggered a chain reaction die dadurch Nahrungsdefizite in Nettoimport- und Krisenlän-
across the foodshed4 of dern wie Somalia, Kongo, Haiti und Bosnien verursachten.3
global manufacturing and Die weltweite Preiskrise entlarvte die Schwankungsanfäl-
… this research proposes crop specialization, a nat- ligkeit der globalen Rohstoffbörse und die Vergänglichkeit von
ural and perhaps inevita-
a longer, more nuanced ble effect of trade liberal-
länderübergreifenden Preisabkommen gleichermaßen, sie stell-
te aber ebenso das fragile Fundament infrage, auf dem die Zen-
view of the agricultural, ization. However, in a to- tralisierung des Warenaustausches ruht, welche die industria-
political and technological tal upset of the Malthusian lisierte Welt seit dem 20. Jahrhundert dominiert. In wirtschaft-
principle5 that populations licher Hinsicht löste sie eine Kettenreaktion im gesamten
transformations which have outpace food production, Foodshed 4 von globaler Produktion und Anbau-Spezialisie-
lent contemporary global it also shed light on the rung aus, eine natürliche und vielleicht unvermeidbare Folge

change the appearance inseparability of the culti-


vation of food and how
der Handelsliberalisierung. Als totale Umkehrung des Malt-
husianischen Prinzips,5 nach welchem das Wachstum der Be-
of inevitability and cities, with their increas- völkerung immer jenes der landwirtschaftlichen Produktion
irreversibility. ing populations, are fed. überholt, gab sie auch Aufschluss über die Untrennbarkeit von
While contemporary dis- Nahrungsanbau und der Weise, wie Städte mit ihren steigen-
course has focused on the den Einwohnerzahlen ernährt werden. Während sich der zeit-
lopsidedness of liberalization and the drawbacks of foreign farmland invest- genössische Diskurs auf die Einseitigkeit der Liberalisierung
ment as well as on the environmental repercussion of food and fiber produc-
tion (consider that world agriculture consumes over 60 percent of the world’s
total freshwater resources and produces 50 percent of greenhouse gas emis- 1 UN Department of Public Information, News and Media Division, „Press
Conference by World Food Programme Executive Director on Food Price
sions), the intrinsic reciprocity and complex ecology of soil—the basic me- Crisis“, New York, 24.4.2008.
dium of plant growth and crop cultivation—and patterns of urbanization 2 Für eine ausführlichere Diskussion des Paradoxons der weltweiten Nahrungs-
preiskrise inmitten einer Rekordernte vgl. Eric Holt-Giménez, Loren
Peabody, „From Food Rebellions to Food Sovereignty: Urgent call to fix a
1 UN Department of Public Information, News and Media Division, “Press Conference by World Food
broken food system“, in: Institute for Food and Development Policy 14/1
Programme Executive Director on Food Price Crisis,” New York, April 24, 2008.
(Frühling 2008).
2 For a greater discussion on the paradox of the world food price crisis amidst record harvest, see Eric Holt-
3 Vgl. Francis Ng, M. Ataman Aksoy, „Who Are the Net Food Importing
Giménez, Loren Peabody, “From Food Rebellions to Food Sovereignty: Urgent call to fix a broken food
Countries?“, in: Policy Research Working Paper 4457. The World Bank
system,” in: Institute for Food and Development Policy 14/1 (Spring 2008).
Development Research Group, 2008; und M. Ataman Aksoy, „The Evolution
3 See Francis Ng, M. Ataman Aksoy, “Who Are the Net Food Importing Countries?” in: Policy Research of Agricultural Trade Flows“, in M. Ataman Aksoy, John C. Beghin (Hg.),
Working Paper 4457. The World Bank Development Research Group, 2008; and M. Ataman Aksoy, “The Global Agricultural Trade and Developing Countries. Washington, D.C. 2005.
Evolution of Agricultural Trade Flows,” in: idem, John C. Beghin (eds.), Global Agricultural Trade and
4 Das Konzept des Foodshed bezieht sich auf das Netzwerk von Nahrungs-
Developing Countries. Washington, D.C. 2005.
mitteln und deren Verteilung für eine urbane Region. Siehe Pierre Bélanger,
4 The concept of the foodshed refers to the network of food and distribution for an urban region. See Pierre Angela Iarocci, „Foodshed: The Global Infrastructure of the Ontario Food
Bélanger, Angela Iarocci, “Foodshed: The Global Infrastructure of the Ontario Food Terminal,” in: John Terminal“, in: John Knechtel (Hg.), Food. Cambridge 2008, S. 208–239.
Knechtel (ed.), Food. Cambridge, MA 2008, pp. 208–239.
5 Thomas R. Malthus, An Essay on the Principle of Population: Influences
5 Thomas R. Malthus, An Essay on the Principle of Population: Influences on Malthus, Selections from on Malthus, Selections from Malthus’ Work, Nineteenth-Century Comment,
168 Malthus’ Work, Nineteenth-Century Comment, Malthus in the Twenty-First Century. New York 2004. Malthus in the Twenty-First Century. New York 2004.
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 169

und die Nachteile von Investitionen in ausländisches Ackerland, have largely been overlooked. Urban infrastructure for example, is seldom
sowie auf die Auswirkungen der Lebensmittel- und Naturfaser- associated with food security, nor is the planning of urban growth or health-
produktion auf die Umwelt konzentriert (man bedenke, dass die related problems like obesity ever linked to land use zoning. In response to
weltweite Landwirtschaft über 60 % der gesamten Süßwasser- the polarized current debates on global food politics and local agricultural
vorkommen verbraucht und 50 % der Treibhausgasemissionen tendencies, this research proposes a longer, more nuanced view of the agri-
produziert), ist die immanente Wechselseitigkeit und komplexe cultural, political and technological transformations which have lent con-
Ökologie des Bodens – des grundlegenden Mediums für Pflan- temporary global change the appearance of inevitability and irreversibility.
zenwachstum und Nahrungsmittelanbau – und der Muster der Presenting a timeline of agricultural and agrarian developments during the
Urbanisierung, großteils übersehen worden. Städtische Infra- past 8,000 years, the following research proposes the inseparability between
struktur zum Beispiel wird selten mit Ernährungssicherung as- the discourses on food production, soil and energy resources, technological
soziiert, noch werden die Planung des städtischen Wachstums innovation, logistical networks, consumption regimes, climate zones and
oder gesundheitliche Probleme wie Fettleibigkeit jemals mit patterns of urbanization.
der Flächennutzungsordnung in Verbindung gebracht. Als Ant-
wort auf die Polarisierung gegenwärtiger Debatten über die Peak Soil & Global Land Grabbing. In the last ten years, the global
weltweite Nahrungspolitik und lokale landwirtschaftliche Ten- agricultural economy has seen an unprecedented rise in high-value purchases
denzen schlägt diese Untersuchung einen weitsichtigeren, dif- of large swaths of arable farmland in the Global South (yet it is by no means
ferenzierteren Blickwinkel auf die landwirtschaftlichen, poli- limited to a North-South pattern) by wealthier, soil-starved or climate-
tischen und technologischen Transformationen vor, die der ge- handicapped regions (Middle East, Japan, Northern Europe) and major agri-
genwärtigen globalen Veränderung den Anschein von Unver- cultural corporations (Archer Daniels Midland, Cargill, British Petroleum,
meidbarkeit und Unumkehrbarkeit verleihen. Mit der Präsen- the Carlyle Group). Since 2006 the International Food Policy Research
tation einer Zeitachse der landwirtschaftlichen Entwicklungen Institute (IFPRI) estimates the total value of these agricultural transactions
während der vergangenen 8000 Jahre hebt die folgende For- to be between 20 and 30 billions USD annually.6 The United Nation’s food
schungsarbeit die Untrennbarkeit der Diskurse über Nahrungs- and agricultural organization and other analysts estimated last year that
produktion, Boden- und Energievorkommen, technologische nearly 20 million hectares (50 million acres) of farmland—an area roughly
Innovationen, logistische Netzwerke, Konsumregimes und half the size of all arable land in Europe—was sold or had been negotiated
Muster der Urbanisierung hervor. for sale or lease in the space of just six months.7 This is not surprising con-
sidering that, in some cases, a hectare of fertile African land, a 99-year lease
Peak Soil & globale Landnahme. In den letzten zehn Jah- and all goes for 1 US dollar a year. Food-importing nations with land and
ren hat die globale Agrarwirtschaft einen noch nie da gewese- water constants, but rich in capital, such as the Gulf States, are pioneering
nen Anstieg an hochwertigen Käufen großer Teile von fruchtba- a new relationship between food production and urbanization in the global
rem Ackerland im globalen Süden (es beschränkt sich jedoch economy.
keineswegs auf ein Nord-Süd-Muster) durch reichere, boden- Population & Proteins. Arable land, or foreign soil, is literally being
arme oder klimatisch benachteiligte Regionen (Naher Osten, transacted—in the form of private negotiations, federal land leases and
Japan, Nordeuropa) und mächtige Agrarkonzerne (Archer concessions in exchange for the development of agricultural infrastructure,
Daniels Midland, Cargill, British Petroleum, die Carlyle Group) irrigation systems, roads—between countries at a breakneck pace. Charac-
erlebt. Das International Food Policy Research Institute (IFPRI) terized as a relatively new phenomenon, the process is known today as the
schätzt den Gesamtwert dieser landwirtschaftlichen Transak- the global soil economy or, in some cases, as the global land grab.8 Con-
tionen seit 2006 auf 20 bis 30 Milliarden USD jährlich ein.6 Die tracting and stretching the contours of cultivation, new boundaries between
Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen und andere countries and corporations are being drafted by soil trade agreements and
Experten schätzten letztes Jahr, dass fast 20 Millionen Hektar large land purchases as we witness a structural change in the postwar era
(50 Millionen Morgen) Ackerland – ein Gebiet etwa halb so of importing foodstuffs from foreign producers. However, as a result of the
groß wie der gesamte landwirtschaftlich nutzbare Boden in creation of specialized crops, agricultural economies are susceptible to
Europa – innerhalb von nur sechs Monaten verkauft wurden rapid spikes in the prices of land, crops, fertilizers and water; and capable
oder sich in Verkaufs- bzw. Pachtverhandlungen befanden.7 of collapsing entire economies by inflating food prices to unsustainable
Das überrascht nicht, wenn man bedenkt, dass in einigen Fäl- levels. The food strikes and political collapse of Madagascar in 20099 are
len ein Hektar fruchtbaren afrikanischen Bodens mit einer Pacht
auf 99 Jahre für einen US-Dollar pro Jahr hergegeben wird. 6 Joachim von Braun, Ruth Meinzen-Dick, “‘Land Grabbing’ by Foreign Investors in Developing Countries:
Risks and Opportunities,” in: IFPRI Policy Brief 13 (April 2009).
7 Ibid.
6 Joachim von Braun, Ruth Meinzen-Dick, „,Land Grabbing‘ by Foreign
Investors in Developing Countries: Risks and Opportunities“, in: IFPRI 8 Ibid., p. 1.
Policy Brief 13 (April 2009).
9 Lauren Ploch, “Madagascar’s 2009 Political Crisis,” in: Congressional Research Service, 7-5700 R40448,
7 Ebd. May 18, 2009. 169
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 170

the most explicit example of this threat. In 2006–2007, the agro-economic Nahrungsmittelimportierende Nationen wie die Golfstaaten,
bubble created by extensive foreign land sales—totaling nearly half of the mit begrenzten Boden- und Wasserressourcen, jedoch reich an
nation’s superficies—led first to widespread hunger and later, in 2009, led Kapital, bereiten in der Weltwirtschaft den Weg für eine neue
to complete political collapse and fall of the Ravalomanana presidency by Beziehung zwischen der Produktion von Nahrungsmitteln und
Andry Rajoelina. Demonstrating the fragility of this global land trading der Urbanisierung.
system, regional alternatives are currently emerging in the wake of the over- Population & Proteine. Ackerland, oder fremder Boden,
exertion of the liberalization of transnational trade. Concepts such as slow wird im wörtlichen Sinn in einem halsbrecherischen Tempo
food, farm-to-fork, food miles and foodsheds are fin-de-siècle strategies zwischen Ländern übergeben, in Form von privaten Verhand-
that, for the most part, have formed in the Western World in the wake of lungen und bundesstaatlichen Verpachtungen und Konzessio-
new corporate power relationships, predatory industrial practices, trade nen im Austausch für die Entwicklung landwirtschaftlicher In-
policies and prohibitive zoning practices that have historically increased frastruktur von Bewässerungssystemen und Straßen. Gekenn-
the gap between urban markets, food production and land cultivation. Soil, zeichnet als ein relativ neues Phänomen, ist der Vorgang heute
as opposed to simply crops, is now being recognized as a national resource als globale Bodenwirtschaft oder, in einigen Fällen, als globale
in countries worldwide, an underlying agent in food security and the infra- Landnahme bekannt.8 Durch Handelsabkommen für Boden und
structure of urban economies. According to The Financial Times, “food now große Landkäufe werden neue Grenzen zwischen Ländern und
rivals oil as a basis for power and economic security.”10 Konzernen definiert, welche die Ausmaße des Ackerbaus ver-
traglich festlegen und ausweiten, während wir Zeugen eines
Dirt Research: From Crop to Commodity to Capital to Culture. Using strukturellen Wandels in der Nachkriegsära des Importierens
the format of a visual timeline, the research is based on the guiding notion von Lebensmitteln ausländischer Erzeuger werden. Als Kon-
that the history of agricul- sequenz der Schaffung von spezialisiertem Saatgut sind Agrar-
ture, that of food produc- wirtschaften jedoch anfällig für rapide Steigerungen der Preise
Using the format of a tion, energy resources, soil für Land, Lebensmittel, Dünger und Wasser; und in der Lage

visual timeline, the research and water systems, cannot


and should not be read as
durch die Erhöhung der Lebensmittelpreise auf untragbare
Niveaus ganze Volkswirtschaften zu zerstören. Die Nahrungs-
is based on the guiding distinct from the history of streiks und der politische Zusammenbruch von Madagaskar
notion that the history urbanization. On the small- im Jahr 20099 sind das ausdrücklichste Beispiel dieser Bedro-
est scale, the timeline doc- hung. In den Jahren 2006–2007 führte die agro-ökonomische
of agriculture, that of uments the slow, cumula- Blase – erzeugt durch umfangreiche Landverkäufe an das Aus-
food production, energy tive evolution of agricul- land, die insgesamt fast die Hälfte der Gesamtfläche des Lan-
resources, soil and water tural practices and soil
sciences, while on the larg-
des ausmachten – erst zu weit verbreitetem Hunger und spä-
ter, im Jahr 2009, zum völligen politischen Zusammenbruch
systems, cannot and should est scale, the project pos- und dem Sturz des Präsidenten Ravalomanana durch Andry
not be read as distinct from its the notion that these Rajoelina. Dass dieses System des globalen Landhandels zer-
processes are often over-
the history of urbanization. looked in humankind’s
brechlich ist, zeigen die regionalen Alternativen, die momen-
tan als Folge der überzogenen Liberalisierung des länderüber-
interactions with soil while greifenden Handels auftauchen. Konzepte wie Slow Food, Farm-
having played an immeasurable role in the historic events we think of as our to-Fork, Food Miles und Foodsheds sind Strategien der Jahr-
most exceptional (consider for example, the role of the depletion of soil in hundertwende, die zum größten Teil in der westlichen Welt als
the Fall of the Rome,11 or in the legacy of wars and famines in drought-strick- Folge der Machtbeziehungen von Großunternehmen, rücksichts-
en Ethiopia, or in the rise of Brazil as a global food-and-feed superpower). losen industriellen Praktiken, Handelspolitiken und prohibitiven
In this way, the research advocates for a re-reading of the geo-economic Zonierungsmaßnahmen, welche die Lücke zwischen urbanen
and proto-ecological significance of agriculture and its continual role in Märkten, der Nahrungserzeugung und der Bodenbewirtschaftung
shaping global politics and urban economies. historisch ausgedehnt haben, entstanden sind. Weltweit wird in
As a brief 8,000 year history of these revolutionary processes, the time- Ländern nun Boden, anstatt einfach nur Ernte als nationale Res-
line advances the idea of an uneven yet cyclical pattern of urbanization’s source und als ein grundlegender Repräsentant in der Nahrungs-
sicherung und der Infrastruktur von urbanen Ökonomien ent-

10 “Fix the land deals” (Editorial), in: The Financial Times, May 26, 2009.
11 In his classic 1874 account The Earth, as Modified by Human Action, George Perkins Marsh explains the
physical decay of the territory of the Roman Empire in section titles “Causes of the Decay” (pp. 3–8), from
8 Ebd., S. 1
North Africa to the greater Arabian Peninsula, as a result of massive deforestation and strip farming, resulting
in the large-scale depletion of soil fertility, erosion and drought that now characterizes the Mediterranean 9 Lauren Ploch, „Madagascar’s 2009 Political Crisis“, in: Congressional
170 Region and the Middle East. See also David R. Montgomery, Dirt: Erosion of Civilizations. Berkeley 2008. Research Service, 7-5700 R40448, 18.5.2009.
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 171

2
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 172

3
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 173

deckt. Laut der Financial Times, „konkurriert Nahrung jetzt relationship with soil, positing the notion that every major advancement in
mit Öl als Basis von Macht und wirtschaftlicher Stabilität.“10 agricultural technology has inevitably been harnessed towards the cultivation
of larger and larger territories of soil, leading to a condition of surrogate
Dirt Research: Von Anbau zu Rohstoff zu Kapital zu farming, from the Nile Delta-as-breadbasket during the Roman Empire to the
Kultur. Unter Verwendung des Formats einer visuellen Zeit- remote cultivation of fruits, legumes and other crops in Sub-Saharan Africa
achse basiert die Forschung auf dem Leitgedanken, dass die for developing countries today. The use of surrogate soil or foreign land,
Geschichte der Landwirtschaft – jene der Nahrungsproduktion, historically, has tended more and more towards specific land-use patterns
Energievorkommen, Boden- und Bewässerungssysteme – nicht whereby industrial agriculture promoting short-term crop yield is prioritized
unabhängig von der Geschichte der Urbanisierung gelesen wer- over long-term soil replenishment. What needs to be recognized is that the
den kann und sollte. Im kleinsten Maßstab dokumentiert die growing international commodification of soil, the dirt of urban civilization,
Zeitachse die langsame, kumulative Entwicklungsgeschichte often prioritizes cash-crops produced through the practices of monocultures,
der landwirtschaftlichen Praktiken und der Bodenwissenschaf- overgrazing, use of chemical fertilizers and pesticides, and a lack of cover
ten, während das Projekt im größten Maßstab die Ansicht pos- crops. In the long run, cut-and-run farming tactics which deplete organic
tuliert, dass diese Prozesse in der Interaktion der Menschheit nutrients in soil and promote topsoil erosion threaten the longevity of vast
mit dem Boden oft übersehen werden, obwohl sie eigentlich sections of the world’s arable land.12 Together, these soil-mining and indus-
eine unschätzbare Rolle in historischen Ereignissen spielen, die trial farming practices have historically laid the groundwork for some of the
wir für unsere außergewöhnlichsten halten (siehe, zum Beispiel, largest social collapses in history.13 Dubbed as 21st century agro-imperialism,
die Rolle der Bodendegradation im Niedergang des Römischen the significance of the global land grab in the 8,000-year history of urban-
Reiches11 oder die Kriege und Hungersnöte des von der Dürre ization is undeniable and, to some extent, inevitable. While historically not
geplagten Äthiopien oder den Aufstieg von Brasilien zu einer new, this phenomenon
globalen Food-and-Feed Supermacht). Auf diese Weise tritt could accurately be inter-
die Forschung für eine Neubewertung der geo-ökonomischen preted as the most wide- The graphic format of
und proto-ökologischen Bedeutung der Landwirtschaft und scale operation of long- the timeline enables
deren anhaltender Rolle in der Weltpolitik und in der Formung distance farming in hu-
urbaner Volkswirtschaften ein. man history, and one multiple readings of these
Als eine kurze 8000-jährige Geschichte dieser revolutio- which needs to be stud- lineages, both synchron-
nären Prozesse unterstützt die Zeitachse die Idee eines unaus-
geglichenen und doch periodischen Musters der Beziehung
ied through its influence
in the transformation
ically (changes during
zwischen Urbanisierung und Boden und postuliert die Auffas- of global agricultural a single period) and
sung, dass jeder große Fortschritt in der landwirtschaftlichen practices. diachronically (changes
Technologie zwangsläufig dazu genutzt wurde, immer größere
und größere Gebiete von Boden zu bewirtschaften, was zum Soil Empires & Plant
throughout time).
Phänomen der stellvertretenden Bewirtschaftung führte, vom Societies. The timeline is
Nil-Delta als Kornkammer während des Römischen Reiches organized horizontally into a series of lineages and interconnected histories
zu dem entfernten Anbau von Früchten, Hülsenfrüchten und that are continually converging, overlapping and splintering. The graphic
anderen Keimlingen im subsaharischen Afrika für Entwick- format of the timeline enables multiple readings of these lineages, both
lungsländer heute. Die Verwendung von Ersatzboden oder synchronically (changes during a single period) and diachronically (changes
fremdem Land hat historisch gesehen immer mehr in Richtung throughout time). As a result, readings of these dynamics operate across a
spezifischer Muster der Landnutzung geführt, in denen kurz- range of different interpretations: they can be reciprocal and synergistic, or
fristiger Ertrag der langfristigen Bodenerhaltung vorgezogen they can be contradictory and paradoxical. Consequently, innovations have
wird. Es muss erkannt werden, dass die wachsende internatio- naturally blossomed from technology and engineering, as well as from di-
nale Kommerzialisierung des Bodens, das Abfallprodukt der saster or widespread dispersal. Plant species have been discovered by chance,
by transnational exchange or by centuries of cultivation.14 Crop failures have
10 „food now rivals oil as a basis for power and economic security.“ „Fix the
land deals“ (Editorial), in: The Financial Times, 26.5.2009.
11 In seinem Klassiker von 1874 The Earth, as Modified by Human Action 12 Amy Westervelt, “Peak Soil Has a Simple Fix, But Will We Manage It?” November 19, 2009,
erklärt George Perkins Marsh den physischen Zerfall des Territoriums des in: http://solveclimatenews.com/news/20091119/peek-soil-has-simple-fix-will-we-manage-it
Römischen Reiches im Abschnitt unter dem Titel „Causes of the Decay“ [accessed on February 20, 2011].
(S. 3–8), von Nordafrika bis zur größeren Arabischen Halbinsel, als Resul-
13 One of the most important and early texts illustrating essential links between farming practices, soil
tat massiver Waldrodungen und Streifenanbaus welche zu einer großmaß-
cultivation and urban land uses is a study for the U.S. Soil Conservation Service by W.C. Lowdermilk,
stäblichen Erschöpfung der Fruchtbarkeit des Bodens, zu Erosion und
“Conquest of the Land through Seven Thousand Years,” in: USDA Bulletin 9. U.S. Department of Agriculture
Dürren geführt hat, die nun die Mittelmeerregion und den mittleren Osten
Natural Resources Conservation Service, 1939.
charakterisieren. Vgl. auch David R. Montgomery, Dirt: Erosion of
Civilizations. Berkeley 2008. 14 Herbert G. Baker, Plants and Civilization: Fundamentals of Botany Series. Belmont, CA 1965. 173
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 174

4
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 175

urbanen Zivilisation, häufig kurzfristige, zum Verkauf bestimm- generated famines, triggered wars, but very often, they are also followed by
te Ernten bevorzugt, die durch die Praktiken der Monokulturen, watershed changes in political regimes.
Übergrasen, Verwenden von chemischen Düngemitteln und Foraging to Farming. The distinctive shift in the timeline can be under-
Pestiziden und ohne Gründüngung produziert werden. Auf lan- stood as the transition from a pre-urban culture of foraging to sedentary
ge Sicht brauchen diese cut-and-run-Anbauweisen die organi- formats of land settlement. Facilitated by plant selection, domestication or
schen Nährstoffe im Boden auf und fördern die Erosion des cultivation, this momentous turning point provides the initiating stage for
Oberbodens, wodurch sie die Langlebigkeit großer Bereiche the research. Geospatially, the timeline works backward from the recent
des fruchtbaren Bodens der Welt bedrohen.12 Zusammen ge- occurrence of the global land grab between 2006 and 2008 (India holds
nommen haben diese den Boden ausbeutenden und industriel- soybean projects in Brazil, China has farms in Zambia, Norway has biofuel
len Anbauverfahren in der Geschichte die Grundlage für einige projects in Ghana)15 and the prominence of industrial monocultures and vast
der größten sozialen Zusammenbrüche geliefert.13 Betitelt als glass regions (consider Almeria in Spain, one of the largest greenhouse
Agro-Imperialismus des 21. Jahrhunderts, ist die Bedeutung complexes in the world),16 towards the early origins of urban civilization
der globalen Landnahme in der 8000-jährigen Geschichte der transformed by agricultural dispersals and species transplants during the
Urbanisierung unleugbar und gewissermaßen auch unausweich- Age of Discovery or, by the intentional cultivation of wild grains, produc-
lich. Obwohl es historisch betrachtet nicht neu ist, kann dieses ing the first stationary human settlements in Prehistoric Mesopotamia.17 Geo-
Phänomen zu Recht als die großmaßstäblichste Umsetzung des botanically, a lineage of plant species in the foreground of these changes—as
Fern-Ackerbaus in der menschlichen Geschichte bezeichnet well as fruits and flowers, roots and grafts, oils and sugars, weeds and seeds,
werden und es muss in seiner Auswirkung auf die Transforma- clones and cultivars, chromosones and cultigens—reveals the development
tion globaler landwirtschaftlicher Praktiken untersucht werden. of urban civilization in close proximity with plant life, by necessity or lux-
ury, and the cross-dependencies on the solar energy stored by photosynthe-
Boden-Imperien & Pflanzen-Gesellschaften. Die Zeit- sis in plants and on the nitrogen-fixing attributes of their root systems.
achse ist horizontal in eine Serie von Abfolgen und abhängigen Phytogeography & Geobotany. From the recent advances in plant geno-
Geschichten organisiert, die sich ständig annähern, überlappen mics and pollen biotechnology in the 20th century (algae and cyanobacteria
und absplittern. Das grafische Format der Zeitachse ermöglicht for biofuels) to the first domesticated plants for cultivation (papyrus for
verschiedene Lesearten dieser Abfolgen – gleichermaßen syn- vellum, hexaploid wheat for bread, taro as staple root, grapes for wine,
chron (Veränderungen während einer einzelnen Zeitperiode) baobabs for water storage) or animals (sheep for livestock, dromedaries
und diachron (Veränderungen über die Zeit). Daraus ergibt sich, for transport) to the first recorded cultivated plants for medicinal and nu-
dass die Lesearten dieses Kräftespiels über eine Bandbreite ver- tritional purposes to the plant trade (ginger, lemon, mandrake, camphor)18
schiedener Interpretationsmöglichkeiten operieren: Sie können through the early of use of foraged plants (hemp, agave, milkweed), the
wechselwirkend und synergetisch sein oder auch unvereinbar foreground simultaenously illustrates how the knowledge of soils and plants
und widersprüchlich. Folglich sind Neuerungen auf natürliche has profoundly shaped economic, cultural and political histories. Consider
Weise aus der Technologie und Technik erblüht, sowie aus Ka- penicillin harvested from artificially cultivated fungi, curare used for its
tastrophen und weit verbreiteter Verteilung. Pflanzenarten wur- anesthetic properties during WWII, the research on peanuts and sweet po-
den durch Zufall entdeckt – durch überregionalen Handel oder tatoes by George Washington Carver that contributed to modern chemistry
durch Jahrhunderte der Bodenbewirtschaftung.14 Ernteausfälle through alcohol fermentation,19 the coffee bean transplanted to South America
haben zu Hungersnöten geführt, Kriege ausgelöst, aber oft folg- that supplanted Middle East trade, the cotton plant as a central export to the
ten ihnen auch einschneidende Veränderungen in politischen European colonies and major source of slave labor, corn as the major coun-
Regimen. terpoint to wheat in the New World as the primary source of cultivated food,
Von Nahrungssuche zu Nahrungsanbau. Der markante or the banana as a crucial plant in the Arab agricultural revolution.
Wechsel auf der Zeitachse kann als der Übergang von einer prä-
urbanen Kultur der Nahrungssuche zu sesshaften Formen der
Landbesiedelung verstanden werden. Ermöglicht durch die 15 Braun, Meinzen-Dick 2009 (fn. 6).
16 The most recent and authoritative assessment of the rise of the Almeria greenhouse region was completed
by a group of 8 scientists from Wageningen University on a study tour of the vast greenhouse complex. See
J.M. Costa, E. Heuvelink (eds.), Greenhouse horticulture in Almeria (Spain). Wageningen, January 2000.
12 Amy Westervelt, Peak Soil Has a Simple Fix, But Will We Manage It?
19.11.2009, in: http://solveclimatenews.com/news/20091119/peek-soil- 17 See Section “Evolution, Agriculture, History,” in: Marcel Mazoyer, Laurence Roudart, A History of World
has-simple-fix-will-we-manage-it [abgerufen am 20.2.2011]. Agriculture: From the Neolithic Age to the Current Crisis. New York 2006, p. 65.
13 Einer der wichtigsten und frühesten Texte, der diese wesentliche Verbindung 18 See Herbert G. Baker’s discussion of “Plants as Stimuli of Exploration and Exploitation,” in: idem, Plants
zwischen landwirtschaftlichen Praktiken, Bodenbearbeitung und urbaner and Civilization: Fundamentals of Botany Series, Belmont, CA 1965, pp. 29–42; and Judith M. Taylor,
Landnutzung aufzeigt, ist eine Studie für den U.S. Soil Conservation “Early Botanists and the Introduction of Drug Specifics,” in: Bulletin of the New York Academy of
Service von W.C. Lowdermilk, „Conquest of the Land through Seven Medicine 60 (1979), p. 685.
Thousand Years,“ in: USDA Bulletin 9. U.S. Department of Agriculture
19 Ibid., see Baker’s explanation of “The Utilization of Drug Plants,” pp. 145–159; and George Carver, “How
Natural Resources Conservation Service, 1939.
to Grow the Peanut and 105 Ways of Preparing it for Human Consumption,” in: idem; and the section on
14 Herbert G. Baker, Plants and Civilization. Fundamentals of Botany Series. Organic Synthesis Chemicals in: Aaron John Ihde, The Development of Modern Chemistry. Toronto 1964,
Belmont, CA 1965. pp. 687–688. 175
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 176

Culture & Cultivation. In addition to the bioeconomic outcomes of soil Selektion, Domestizierung oder Kultivierung von Pflanzen,
and plant cultivation in the botanical foreground, the evolution and trans- stellt dieser bedeutsame Wendepunkt die einleitende Phase für
planting of the knowledge and use of flora also registers the first traces of die Forschung zur Verfügung. Aus geografisch-räumlicher Sicht
modern botanical chemistry. The early use of companion plants in China arbeitet die Zeitachse rückwärts, von der kürzlich auftretenden
more than 1,000 years ago (mosquito ferns with rice crops to increase nitro- globalen Landnahme zwischen 2006 und 2008 (Indien unter-
gen fixation), the four-field rotational crop system in Europe during the hält Sojabohnen-Projekte in Brasilien, China hat Farmen in
Middle Ages (wheat, turnips, barley, clover), and the development of botanic Sambia, Norwegen hat Biosprit-Projekte in Ghana)15 und der
gardens for phytotherapy during the Renaissance (medicinal herbs used to Bedeutung von industriellen Monokulturen und riesigen Treib-
treat the Medici Family) are precursors to contemporary research in vitamin- haus-Regionen (siehe Almeria in Spanien, einer der größten
ology, permaculture and modern genetic science, on which major pharma- Treibhaus-Komplexe der Welt16) in Richtung der frühen Ur-
ceutical and biotechnological research corporations have staked billions of sprünge urbaner Zivilisation, die durch landwirtschaftliche Ver-
dollars of funding.20 Across the timeline, these small developments can be teilungen und Artenumpflanzungen während des Zeitalters der
seen historically as revolutions. From gene shuffling to protein engineering Entdeckungen oder durch den bewussten Anbau von Wildge-
to molecular breeding, these developments work in parallel with a series of treide, der im prähistorischen Mesopotamien zu den ersten orts-
statistical progressions that connect the dots and fill in the gaps between gebundenen Ansiedelungen führte, umgeformt wurde.17 Aus
seemingly disparate data. World population growth and decline, the price geografisch-botanischer Sicht enthüllt eine Abfolge von Pflan-
of oil and other world commodities, can then establish the interconnected- zenarten im Vordergrund dieser Veränderungen – wie auch von
ness between fluctuations in plant industries, land investments, agricultur- Früchten und Blumen, Wurzeln und Setzlingen, Gräsern und
al economies, regional economies, climate change and global urbanism. For Samen, Klonen und Kultursorten, Chromosomen und Kultur-
example, the tight relationship between the 2006–2007 Atlantic hurricane pflanzen, Ölen und Zucker – die Entwicklung der urbanen Zi-
season which dramatically affected oil production in the Gulf of Mexico and vilisation in unmittelbarer Nähe der Pflanzenwelt, aus Not-
the simultaneous spike wendigkeit oder Luxus, und die Abhängigkeit von der Sonnen-
in world food prices in energie, die durch Photosynthese in Pflanzen gespeichert
World population growth 2006–2007 can be com-
pared, albeit to a lesser de-
wird, und von den stickstoff-fixierenden Eigenschaften ihrer
Wurzelsysteme.
and decline, the price of gree, to the Great Famine Pflanzengeografie & Geobotanik. Von den letzten Fort-
oil and other world com- between 1849–1851 caused schritten in der Pflanzengenetik und der Pollen-Biotechnologie
by potato blight that killed
modities, can then establish 1 million Irish and forced
im 20. Jahrhundert (Algen und Cyanobakterien für Biosprit) zu
den ersten domestizierten Pflanzen zum Anbau (Papyrus für
the interconnectedness the migration of 2.5 mil- Pergament, hexaploider Weizen für Brot, Taro als Grundnah-
between fluctuations in lion more to England, rungswurzel, Weintrauben für Wein, Affenbrotbaum zur Was-
America and Australia. serspeicherung) oder Tieren (Schafe als Nutztiere, Dromedare
plant industries, land Power & Capital. Mov- für den Transport), bis zu den ersten aufgezeichneten Kultur-
investments, agricultural ing beyond the statistical pflanzen für medizinische und ernährungsbedingte Zwecke und

economies, regional econ- and economic world view,


a series of maps in the fur-
zum Handel mit Pflanzen (Ingwer, Zitronen, Alraune, Kamp-
fer)18 durch die frühe Verwendung von gesammelten Pflanzen
omies, climate change thest layer of the back- (Hanf, Agave, Seidenpflanze), demonstriert der Vordergrund
and global urbanism. ground reveal changing gleichzeitig, wie das Wissen über Böden und Pflanzen die wirt-
world views based on schaftlichen, kulturellen und politischen Geschichten grund-
urban empires, food trad- legend geformt hat. Man denke an Penicillin, das von künstlich
ing systems and power relationships. Period representations of the world track
the rise and fall of civilizations—from monarchies to dictatorships to de- 15 Braun, Meinzen-Dick 2009 (Anm. 6).
mocracies—while simultaneously tracing the mobility of plants and flow 16 Die jüngste und gründlichste Bewertung des Aufstiegs der Almeria Glashaus-
Region wurde von einer Gruppe von acht Wissenschaftern der Wageningen
of foodstuffs across continents drawing new borders. Each worldly repre- Universität auf einer Studienreise durch den gigantischen Glashauskomplex
sentation characterizes the geography of urban empires and shifts in centers erstellt. Vgl. J.M. Costa, E. Heuvelink (Hg.), Greenhouse horticulture in
Almeria (Spain). Wageningen, Januar 2000.
of power drawn by large-scale geo-politics, resource wars, technological 17 Vgl. die Sektion „Evolution, Agriculture, History“, in: Marcel Mazoyer,
innovation, capital mobility, mineral wealth, climate change and disease Laurence Roudart, A History of World Agriculture: From the Neolithic
Age to the Current Crisis. New York 2006, S. 65.
onslaught. Examples of this ecological imperialism abound: After the col-
18 Vgl. Herbert G. Bakers Diskussion der „Plants as Stimuli of Exploration
and Exploitation“, in: ders., Plants and Civilization. Fundamentals of
Botany Series, Belmont, CA 1965, S. 29–42; und Judith M. Taylor, „Early
20 Michael Howell, Melanie Trull and Mark D Dibner, “The rise of European venture capital for biotechnology,” Botanists and the Introduction of Drug Specifics“, in: Bulletin of the New
176 in: Nature Biotechnology 21 (2003), pp. 1287–1291. York Academy of Medicine, 60 (1979), S. 685.
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 177

5
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 178

angebauten Pilzen geerntet wurde, Kurare, das während des


Zweiten Weltkriegs aufgrund seiner betäubenden Eigenschaften
verwendet wurde, an die Forschung über die Erdnusspflanze
und die Süßkartoffel von George Washington Carver, welche
erheblich zur Entstehung der modernen Chemie durch Alkohol-
fermentation beigetragen hat,19 die Kaffeebohne, verpflanzt nach
Südamerika, die den Handel mit dem Nahen Osten verdrängte,
die Baumwollpflanze als zentrale Exportware in die europäi-
schen Kolonien und als Hauptquelle für Sklavenarbeit, Mais
als der wichtigste Kontrapunkt zu Weizen in der neuen Welt
und als die primäre Quelle von kultivierter Nahrung oder die
Banane als eine entscheidende Pflanze in der arabischen Land-
wirtschaftsrevolution.
Zucht & Anbau. Zusätzlich zu den bio-ökonomischen Re-
sultaten der Bodenbewirtschaftung und des Pflanzenanbaus
im botanischen Vordergrund, registriert die Entwicklung und
Übertragung des Wissens und der Verwendung der Pflanzen-
welt auch die ersten Spuren der modernen botanischen Chemie.
Die frühe Verwendung von Mischkulturen in China vor mehr
als 1000 Jahren (Algenfarn mit Reis zur Erhöhung der Stick-
In addition to the linear stofffixierung), die Vierfelderwirtschaft in Europa während des

layout of technological Mittelalters (Weizen, Weißrübe, Gerste, Klee) und die Entste-
hung von botanischen Gärten für die Phytotherapie während
agriculture history, a cyclic der Renaissance (medizinische Kräuter für die Behandlung der
pattern of rise and fall Medici-Familie) sind Vorgänger der zeitgenössischen Forschung
in der Vitaminbiologie, der Permakultur und der modernen Gen-
emerges from the forschung, in deren Finanzierung große pharmazeutische und
accumulation of layers biotechnologische Forschungskonzerne Milliarden von Dollars
of information when gesteckt haben.20 Diese kleinen Entwicklungen können auf der
Zeitachse historisch als Revolutionen gesehen werden. Von der
seen over time. Mischung der Gene über das Arrangement von Proteinen bis
zu der molekularen Zucht arbeiten diese Entwicklungen paral-
lel zu einer Serie von statistischen Entwicklungen, die einen
Zusammenhang zwischen scheinbar verschiedenen Daten her-
stellen und Lücken füllen. Das Wachstum und der Rückgang
der Weltbevölkerung, sowie der Preis für Öl und andere Welt-
güter können somit einen Zusammenhang zwischen Schwan-
kungen in Pflanzenindustrien, Landinvestitionen, Agrarwirt-
schaften, regionalen Wirtschaften, dem Klimawandel und glo-
balem Urbanismus herstellen. Die enge Verbindung zwischen
der atlantischen Hurrikan-Saison 2006–2007, welche auf dra-
matische Weise die Ölproduktion im Golf von Mexiko beein-
flusste, und der gleichzeitigen Steigerung der weltweiten Nah-
rungsmittelpreise 2006–2007 kann, wenn auch in geringerem

19 Ebd., vgl. Bakers Erklärung „The Utilization of Drug Plants“, S. 145–159;


und George Carver, „How to Grow the Peanut and 105 Ways of Preparing
it for Human Consumption“, in: ebd. und der Abschnitt über „Organic
Synthesis Chemicals“, in: ders., The Development of Modern Chemistry.
Toronto 1964, S. 687–688.
20 Michael Howell, Melanie Trull und Mark D. Dibner, „The rise of European
venture capital for biotechnology“, in: Nature Biotechnology 21 (2003),
178 S. 1287–1291.
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 179

Grad, mit der großen Hungersnot zwischen 1849–1851 ver- lapse of its agricultural systems in the 5th century, the fall of Roman Empire
glichen werden, die von Kartoffelfäule verursacht wurde und contributed to the decentralization of regional trading, the opening of new
eine Million Iren tötete, sowie die Migration weiterer 2,5 Mil- routes, the distribution of urban population, and the formation of a nascent
lionen nach Europa, Amerika und Australien erzwang. global agricultural economy. Or, consider the Scramble for Africa, where
Macht & Kapital. Bewegt man sich über die statistische 90 percent of the entire continent (six times larger than the EU) was parti-
und ökonomische Weltansicht hinaus, enthüllt eine Serie von tioned by the dominion of just seven European nations (Belgium, France,
Karten auf der entferntesten Ebene des Hintergrunds wechseln- Germany, Great Britain, Netherlands, Portugal, and Spain) during the
de Weltansichten, basierend auf urbanen Weltreichen, Systemen 1884–1885 Berlin Conference, for purposes of resource extraction and
des Nahrungshandels und Machtbeziehungen. Darstellungen whose borders are still in place today.
verschiedener Weltepochen zeichnen den Aufstieg und Fall von Players & Policies. In between the geobotanical foreground of plant
Zivilisationen nach – von Monarchien über Diktaturen zu De- species, seed selection and crop cultivation and the cartographic background
mokratien – während sie gleichzeitig die Wanderung von Pflan- of imperial evolution is a another, thicker field of milestone events, key
zen und den Fluss von Lebensmitteln auf Kontinenten kenn- figures, transformative techniques and influential publications. Populating
zeichnen und neue Grenzen ziehen. Jede materielle Darstellung this field are influential scientists in the development of modern agricultur-
charakterisiert die Geografie von urbanen Weltreichen und den al chemistry and technology such as Jethro Tull21 whose development of
Wechsel von Machtzentren, gezogen von großformatigen Geo- early mechanical horse-drawn seed drills and hoes led not only to the British
Politiken, Ressourcen-Kriegen, technologischen Innovationen, Agricultural Revolution in the 18th century, but also laid the foundation for
Bewegungen des Kapitals, Reichtum an Bodenschätzen, Klima- modern mechanical farming and the industrial-scaled agricultural opera-
wandel und den Angriff von Krankheiten. Beispiele dieses öko- tions which would dominate farming practices for centuries to come. Or,
logischen Imperialismus sind zahlreich: Nach dem Zusammen- consider how the Haber-Bosch process of synthesizing ammonia divorced
bruch seines landwirtschaftlichen Systems im 5. Jahrhundert the production of fertilizer from natural deposits and lead to unprecedented
trug der Fall des Römischen Reiches zur Dezentralisierung des levels of nitrogen bioaccumulation.22 Along with these pioneers of agricul-
regionalen Handels, zur Öffnung von neuen Routen, zur Ver- tural science and technology, the timeline also documents how urbanists
teilung der urbanen Bevölkerung und zur Bildung einer neu auf- and policy makers have reconfigured or rethought civilization’s relationship
kommenden globalen Agrarwirtschaft bei. Oder der Wettlauf to soil cultivation and land development, as well as the major world events
um Afrika, in Zuge dessen 90 % des gesamten Kontinents (sechs- which transformed global agricultural paradigms. Consider the General En-
mal größer als die EU) durch die Herrschaft von nur sieben closure Act of 1845 which amalgamated more than 7 million acres of farm-
europäischen Nationen (Belgien, Deutschland, Frankreich, land (21 percent of England) for increased productivity and modern machin-
Großbritannien, Niederlande, Portugal und Spanien) auf der ery,23 or Nikita Khrushchev’s Virgin Lands Campaign which, in the 1950s,
Berlin-Konferenz von 1884–1885 zur Ressourcengewinnung transformed over 300,000 square kilometers of Kazakhstan’s stepped land-
aufgeteilt wurde und dessen Grenzen heute noch vorhanden scape into the breadbasket of the Soviet Union through the labor of hundreds
sind. of thousands of relocated Russian civilians, only to collapse due to soil ero-
Spieler & Strategien. Zwischen dem geobotanischen Vor- sion less than five years after the campaign began, hastening Khrushchev’s
dergrund aus Pflanzenarten, Saatgutauswahl und Nahrungsan- political demise and the early fracturing of the iron curtain as the USSR was
bau und dem kartografischen Hintergrund aus imperialistischer forced to import 20 million tons of Canadian grain.24 Below Khrushchev
Entwicklung liegt ein anderer, breiterer Bereich aus Meilen- and above Haile Selassie I (the Ethiopian who fell under the Wollo famines
steinen, Schlüsselfiguren, transformierenden Techniken und in the early 1970s) emerges Frank Lloyd Wright’s Broadacre City, a mid-
einflussreichen Publikationen. Die Einwohner dieses Bereichs western agricultural urbanism and precursor to suburban expansion in the
sind einflussreiche Wissenschaftler in der Entwicklung der mo- mid 20th century and as critique of the separation between industry, agricul-
dernen Agrarchemie und -technologie, wie Jethro Tull,21 dessen ture and cities.25 These characterizations are often preceded by technological
Erfindung von frühen mechanischen, von Pferden gezogenen innovations a few decades earlier, such as the advent of the Fordson (first
Drillmaschinen und Hacken nicht nur zur Britischen Agrar- mass-produced mechanized tractor), American fast-food (part of a chang-
revolution im 18. Jahrhundert führte, sondern auch den Grund- ing food culture in the U.S.), and the quintessential U.S. highway system.
stein für die moderne mechanische Landwirtschaft und die im
industriellen Maßstab gemessenen landwirtschaftlichen Abläu-
21 Charles Albert Browne. A Source Book of Agricultural Chemistry. New York 1944, pp. 92–96.
fe legte, welche die Anbaumethoden über die folgenden Jahr-
22 Scott C. Doney, “Growing Human Footprint on Coastal and Open-Ocean Biogeochemistry,” in:
hunderte dominieren sollten. Oder, man bedenke, wie der Science 328 (2010), p. 1513.
Haber-Bosch Prozess der Synthetisierung von Ammoniak die 23 Gilbert Slater, “Historical outline of land ownership in England,” in: The land: the report of the Land
Enquiry Committee. London 1913.
24 From a complete discussion of the demise of Soviet agricultural policies, see Medvedev Zhores, Soviet
Agriculture. New York 1980.
21 Charles Albert Browne, A Source Book of Agricultural Chemistry. New
York 1944, S. 92–96. 25 Frank Lloyd Wright, The Living City. New York 1958. 179
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 180

Soil: Dirt of Urban Civilization, Medium of the Future. In addition Erzeugung von Düngemittel von natürlichen Ablagerungen
to the linear layout of technological agriculture history, a cyclic pattern of getrennt hat.22 Zusammen mit diesen Pionieren der Agrarwissen-
rise and fall emerges from the accumulation of layers of information when schaft und -technologie dokumentiert die Zeitachse auch, wie
seen over time. This long view charts major shifts in population growth as Stadtplaner und politische Entscheidungsträger die Beziehung
outcomes of a spectrum of specific agronomic practices, and their attendant der Menschheit zur Flächennutzung und Landentwicklung neu
urban patterns. At one extreme of this spectrum are courtyard gardens of gestaltet oder gedacht haben, sowie die großen Weltereignisse,
the Middle East, serving as bio-climactic conditioners and water reservoirs welche globale landwirtschaftliche Paradigmen umwandelten.
in the desert during the Golden Age, or agrarian cities like Montreuil, a Das Allgemeine Flurbereinigungsgesetz von 1845 beispielswei-
suburb of Paris built of south-facing walls and espaliers for the growth of se vereinigte mehr als 7 Millionen Morgen Ackerland (21 % von
pears and peaches for Louis XVII, or more recently, the “organopónicos” England), um die Produktivität zu erhöhen und die Maschine-
(organic urbanism) of Havana the former communist Antillean colony that rie zu modernisieren.23 Nikita Chruschtschow’s Virgin Lands-
developed into a self-fed metropolis following the fall of the Soviet Union Kampagne verwandelte in den 1950er-Jahren über 300.000 Qua-
in the late 1980s,26 or agricultural regions like Guandong, home to the old- dratkilometer von Kasachstans Steppenlandschaft durch die
est aquaculture areas in the heavily urbanized estuary of the Pearl River Arbeitskraft von hunderttausenden umgesiedelten russischen
Delta, the medieval manors of single-family open field strip farming across Zivilisten in die Kornkammer der Sowjetunion, nur um weni-
Europe from the Middle Ages, or the megacity of Bangkok amidst the Chao ger als fünf Jahre nach dem Start der Kampagne aufgrund von
Phraya Delta of rice paddies and shrimp farms since the middle of the Bodenerosion zusammenzubrechen, was Chruschtschow’s po-
15th century. litischen Untergang beschleunigte und einen frühen Riss im
Slaves & Substitutes, Syntheses & Systems. At another extreme of the Eisernen Vorhang erzeugte, da die UdSSR gezwungen war, über
spectrum are the failed agricultural experiments where industrial monocul- 20 Millionen Tonnen kanadischen Getreides zu importieren.24
tures secularized and vola- Unter Chruschtschow und über Haile Selassie I (der Äthiopier,
tilized urban development. der in den Wollo-Hungersnöten in den frühen 1970er-Jahren fiel),
The case of the mono-cul-
Reconsidered from tural tobacco economy in
tritt Frank Lloyd Wright’s Broadacre City in Erscheinung – ei-
ne mittelwestliche Agrarstadt, Vorläufer der suburbanen Erwei-
a distance, this specific early colonial America terung in der Mitte des 20. Jahrhunderts und eine Kritik an der
instance of monocultural is one its most profound Trennung zwischen Industrie, Landwirtschaft und Städten.25 Die-
examples. Tobacco, one sen Darstellungen gehen oft, ein paar Jahrzehnte früher, techno-
urbanism is, however of the only agricultural logische Innovationen voraus, wie die Produktion des Fordson
not an isolated incident. products to survive the (des ersten als Massenprodukt hergestellten motorisierten Trak-
journey from New World tors), amerikanisches Fast-Food (Teil einer sich wandelnden
fields back to European Esskultur in den USA) und das essenzielle Highway-System
coffers, is also a crop, which strips 10–30 times the soil nutrients of standard der USA.
cereal grains. In the 18th century alone, vast territories of the colonies’ soil
and labor forces were depleted, forcing a general population movement west- Boden: Abfallprodukt der urbanen Zivilisation, Medium
ward. The expansion of slavery practices to the much-needed Western lands, der Zukunft. Zusätzlich zum linearen Aufbau der Geschichte
required by the South’s exhaustion due to monocultural tobacco crops, ulti- der technologischen Landwirtschaft entsteht ein periodisches
mately triggered the American Civil War in 1865.27 When considered syn- Muster von Aufstieg und Fall, das durch die Ansammlung von
chronically, the timeline sheds light on the failure of policy and planning Informationsebenen in Erscheinung tritt, wenn diese über die
to restructure agricultural practices in the post-Civil War era. Instead, labor Zeit betrachtet werden. Dieser breite Blickwinkel erfasst bedeu-
forces were merely substituted by the application of higher-yield agro-chem- tende Veränderungen im Bevölkerungswachstum, die als Re-
ical fertilizers recently discovered by the founding fathers of modern chem- sultate eines Spektrums von spezifischen landwirtschaftlichen
istry, such as British scientist John Bennet Lawes. Reconsidered, the era Praktiken und deren zugehörigen urbanen Mustern aufgezeich-
which is typically thought of as the end of slavery practices in the U.S. was
merely the exportation of slavery, as massive labor forces were re-deployed
by the tens of thousands to the western coasts of Africa and South America
22 Scott C. Doney, „Growing Human Footprint on Coastal and Open-Ocean
Biogeochemistry“, in: Science 328 (2010), S. 1513.
23 Gilbert Slater, „Historical outline of land ownership in England“, in:
26 Hugh Warwick, “Cuba’s Organic Revolution,” in: The Ecologist 29/8 (December 1999).
The land; the report of the Land Enquiry Committee. London 1913.
27 For an account of the antebellum period, see Avery Craven, The Coming of the Civil War. Chicago 1942.
24 Für eine vollständige Diskussion des Niedergangs der Sowjetischen
One of the earliest and most vocal abolitionists, William Lloyd Garrison, was also staunch opponent of
Landwirtschaftsplanung, vgl. Medvedev Zhores, Soviet Agriculture.
tobacco farmers, who disproportionally committed slavery. See Walter M. Merrill, Against Wind and Tide:
New York 1980.
A Biography of Wm. Lloyd Garrison. Cambridge, MA 1963. For a capsule history of the tobacco plant, see
180 Gene Borio, “The Tobacco Timeline,” in: http://www.tobacco.org/History/Tobacco_History.html. 25 Frank Lloyd Wright. The Living City. New York 1958.
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 181

net werden. Am einen Extrem dieses Spektrums stehen Hofgär- to phosphorous mines. Back in North America, these practices ultimately
ten im Nahen Osten, welche während der Blütezeit des Islams increased the rates of soil degradation by exponential proportions until the
als bio-klimatische Luftkühlanlagen und Wasserbehälter dien- complete collapse of the central and western agricultural region, now known
ten, oder Agrarstädte wie Montreuil, ein Vorort von Paris ge- as the Dust Bowl. Reconsidered from a distance, this specific instance of
formt aus südseitigen Wänden und Spalieren für den Anbau von monocultural urbanism is, however not an isolated incident. It is indicative
Birnen und Pfirsichen für Louis XVII, oder in jüngerer Zeit die of a longer trend which has re-occurred continually from the collapse of the
„Organopónicos“ (organischer Urbanismus) von Havanna, der Egyptian Old Kingdom to the great famines of Africa during the 1970s, in
ehemaligen kommunistischen Kolonie auf den Antillen, die which urban land use privileged soil mining and industrial farming over
sich nach dem Fall der Sowjetunion in den späten 1980er-Jah- replenishable soil practices, rotational farming techniques and distributed
ren zu einer selbsternährenden Metropole entwickelt hat26 oder land use patterns.
landwirtschaftliche Regionen wie Guandong, Heimat der ältes- From the early methods of rotational farming and permaculture in the
ten Anbaugebiete mit Aquakulturen, welche die Mündung des Nile Delta to the contemporary practice of precision farming in Brazil and
Perlfluss-Delta stark urbanisierten, die mittelalterlichen Land- India, or the future of carbon farming in the urban world, the groundwork
gute mit Streifenanbau einzelner Familien im offenen Feld in research presented here thus proposes that the landscape of agriculture and
Europa während des Mittelalters oder die Metropole Bangkok the current discourse of food production cannot be separated from the geo-
inmitten des Chao Phraya-Deltas mit Reisfeldern und Krabben- spatial distribution of population and the culture of urban markets. Nor can
farmen seit der Mitte des 15. Jahrhunderts. it be separated from the design of urban territories, the botanic sciences,
Sklaven & Surrogate, Synthesen & Systeme. An einem farming practices and techniques, or shifts in geo-political power through-
anderen Extrem des Spektrums stehen gescheiterte landwirt- out history. Whether the current discourse is focused on global commodity
schaftliche Experimente, in denen industrielle Monokulturen exchanges, regional agricultural economies, or low density urban spread,
die urbane Entwicklung säkularisierten und flüchtiger mach- contemporary advances—including the advent of global land grabbing, soil-
ten. Der Fall der monokulturellen Tabakwirtschaft im frühen less greenhouses, bioengineering, biosolids recycling, and agrarian urban-
kolonialen Amerika ist eines der umfassendsten Beispiele da- ism—all represent the contemporary manifestation of the nascent potential
für. Tabak, eines der wenigen landwirtschaftlichen Produkte, pattern lying in between urbanization and the cultivation of food.
das die Reise von den Feldern der neuen Welt zurück in die
europäischen Schatzkammern überlebte, ist auch eine Pflanze,
die dem Boden 10–30 Mal so viele Nährstoffe entzieht als üb- Acknowledgments: This project is made possible in part with funding
liche Getreidearten. Schon im 18. Jahrhundert waren enorme from the Canada Council for the Arts. Seed funding was originally provided
Teile des kolonialen Bodens und der Arbeitskräfte erschöpft by the Professional Prix de Rome Award for research on the interrelation-
und erzwangen eine generelle Wanderung der Bevölkerung in ship between watersheds, foodsheds and urban patterns. The authors would
westliche Richtung. Die Ausweitung der Sklaverei auf die, auf- also like to thank Daniel Rabin, Michelle Dobbie and David Christensen
grund der Erschöpfung des Südens durch den monokulturellen for their graphic research in the early stages of the timeline project.
Tabakanbau, dringend benötigten westlichen Ländereien, löste
am Ende den amerikanischen Bürgerkrieg im Jahr 1865 aus.27
In synchronischer Abfolge betrachtet, beleuchtet die Zeitachse
das Versagen von Politik und Planung, die landwirtschaftlichen
Praktiken in der Nachkriegs-Ära zu restrukturieren. Stattdessen
wurden Arbeitskräfte einfach durch die Anwendung ertrags-
reicherer agro-chemischer Dünger ersetzt, welche kurz zuvor
von den Gründungsvätern der modernen Chemie, wie dem
britischen Wissenschaftler John Bennet Lawes, erfunden wor-
den waren. Im Rückblick war die Ära, welcher man typischer-

26 Hugh Warwick, „Cuba’s Organic Revolution“, in: The Ecologist 29/8


(Dezember 1999).
27 Für eine Darstellung der sog. antebellum Periode in den USA vgl. Avery
Craven, The Coming of the Civil War. Chicago 1942. Einer der ersten und
lautstärksten Sklavereigegner, William Lloyd Garrison, war auch ein über-
zeugter Gegner der Tabakfarmer, welche überproportional viel Sklaverei
betrieben. Vgl. Walter M. Merrill, Against Wind and Tide: A Biography
of Wm. Lloyd Garrison. Cambridge, MA 1963. Für eine Kurzgeschichte
der Tabakfabrik vgl. Gene Borio, „The Tobacco Timeline“, in:
http://www.tobacco.org/History/Tobacco_History.html. 181
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 182

Anmerkungen References weise das Ende der Sklaverei in den USA zuschreibt, lediglich
Der grafische Inhalt der Zeitachse wurde erstellt unter Verwendung von Information, Daten und Bildern aus den ein Export der Sklaverei, da die Arbeitskräfte zu Zehntausen-
folgenden Publikationen: The graphic content of the timeline was developed using information, data and den an die westlichen Küsten von Afrika und Südamerika in
illustrations from the following titles:
Phosphorminen umgeschichtet wurden. In Nordamerika ließen
Thomas Anderson, Elements of Agricultural Chemistry. Charleston 2010. diese Praktiken schließlich den Grad der Bodendegradation in
Liberty Hyde Bailey, The Horticulturist’s Rule-Book: A Compendium of Useful Information for Fruit Growers,
Truck Gardeners, Florists, and Others. New York 1895. exponentiellen Größenverhältnissen ansteigen, bis zum voll-
Herbert G. Baker, Plants and Civilization: Fundamentals of Botany Series, Belmont, CA 1965. ständigen Zusammenbruch der zentralen und westlichen Land-
Miguel Barcelo, Francois Sigaut, The Making of Feudal Agricultures? Boston 2004.
Graeme Barker, The Agricultural Revolution in Prehistory: Why did Foragers become Farmers? Oxford 2009. wirtschaftsregionen – heute bekannt als der Dust Bowl. Aus Dis-
Peter Bellwood, First Farmers: The Origins of Agricultural Societies. New York 2004.
Wendell Berry, The Unsettling of America: Culture and Agriculture. San Francisco 1996.
tanz betrachtet, ist dieses spezifische Beispiel eines monokul-
Charles Corn, The Scents of Eden: A History of the Spice Trade. New York 1999. turellen Urbanismus jedoch kein Einzelfall. Es deutet auf eine
Alfred W. Crosby, Ecological Imperialism: The Biological Expansion of Europe, 900–1900.
Studies in environment and history. Cambridge and New York, 1986. längerfristige Tendenz hin, welche sich kontinuierlich wieder-
Cyril D. Darlington, E. K. Janaki Ammal, Chromosome Atlas of Cultivated Plants. London 1945. holt – vom Zusammenbruch des alten Königreichs in Ägypten
Gabriel De Herrera, Ancient Agriculture: Roots and Application of Sustainable Farming. Layton 2006.
Kenneth Deffeyes, Beyond Oil: The View from Hubbert’s Peak. New York 2006. zu den großen Hungersnöten in Afrika während der 1970er-Jah-
Arthur Demarest, Ancient Maya: The Rise and Fall of a Rainforest Civilization. Cambridge 2005. re, in denen die urbane Flächennutzung der Bodenausbeutung
Georges Duby, Cynthia Postan, Rural Economy and Country Life in the Medieval West. Philadelphia 1998.
Giovanni Federico, Feeding the World: An Economic History of Agriculture, 1800–2000. Princeton 2008. und dem industriellen Anbau den Vorzug gab vor nachhaltiger
Evan D. G. Fraser, Empires Of Food: Feast, Famine, and the Rise and Fall of Civilizations. New York 2010. Bodennutzung, Methoden des Fruchtwechsels auf Feldern und
Walter Page Hedden, How Great Cities are Fed. Boston, New York et al. 1929.
Sir Albert Howard, An Agricultural Testament. Oxford 2010. verteilten Flächennutzungsmustern.
Edward Hyams, Soil and Civilization. New York 1976.
Von den frühen Methoden des Fruchtwechsels und der Per-
Icon Group International, Agrochemicals, Webster’s Timeline History, 1987–2007. Washington, D.C. 2009.
Calestous Juma, The New Harvest: Agricultural Innovation in Africa. Oxford 2010. makultur im Nildelta zu der gegenwärtigen Praktik des Präzi-
Franklin H. King, Farmers of Forty Centuries: Or Permanent Agriculture in China, Korea and Japan. Kent 2010.
Petr Kropotkin, Fields, Factories and Workshops: Or, Industry Combined with Agriculture and Brain Work with
sionsackerbaus in Brasilien und Indien, oder der Zukunft des
Manual Work. London 1913. Carbon Farming in der urbanen Welt – die hier präsentierte
John Bennet Lawes, Reply to Baron Liebig’s Principles of Agricultural Chemistry. London 1855, reprint 2010.
Estele Levetn, Karen McMahon, Plants and Society. New York 2003. Grundlagenforschung schlägt vor, dass die Landschaft des
Carl von Linné, Johann Christian Daniel Schreber, Materia Medica. Editio quinta auctior curante D. Io. Christ. Ackerbaus und der derzeitige Diskurs über die Lebensmittel-
Dan. Schrebero … ed. Lipsiae, Erlangae, 1739–1810.
William Bryant Logan, Dirt: The Ecstatic Skin of the Earth. New York 2007. produktion nicht von der geografisch-räumlichen Verteilung
Thomas R. Malthus, An Essay on the Principle of Population: Influences on Malthus, Selections from Malthus’ der Bevölkerung und der Kultur der urbanen Märkte getrennt
Work, Nineteenth-Century Comment, Malthus in the Twenty-First Century. New York 2004.
Coyne S. Mark, James A. Thompson, Fundamental Soil Science. Delmar 2005. werden können. Dies kann auch nicht getrennt betrachtet wer-
Marcel Mazoyer, Laurence Roudart, A History of World Agriculture: From the Neolithic Age to the Current den vom Entwurf urbaner Territorien, den botanischen Wis-
Crisis. New York 2006.
Peter McClelland, Sowing Modernity: America’s First Agricultural Revolution. Ithaca 1997. senschaften, Anbaumethoden und -techniken oder den Verän-
David R. Montgomery, Dirt: Erosion of Civilizations. Berkeley 2008.
Clement Moore, Images of Development: Egyptian Engineers in Search of Industry. Cairo 2006.
derungen in der geo-politischen Macht im Lauf der Geschichte.
Marion Nestle, Food Politics: How the Food Industry Influences Nutrition and Health. Berkeley 2007. Egal ob sich der derzeitige Diskurs auf globale Rohstoffbörsen,
Mark Overton, Agricultural Revolution in England: The Transformation of the Agrarian Economy 1500–1850.
Cambridge 1996.
regionale Landwirtschaften oder urbane Ausbreitung mit nie-
Pliny, the Elder, Natural History. Cambridge, MA 1962. driger Dichte konzentriert, die zeitgenössischen Fortschritte –
Michael Pollan, The Omnivore’s Dilemma: A Natural History of Four Meals. New York 2007.
Paul Roberts, The End of Food. Boston 2009. einschließlich dem Aufkommen der globalen Landnahme, Ge-
Marie-Monique Robin, The World According to Monsanto. New York 2010. wächshäusern mit Hydrokulturen, Biotechnik, Abwasser-Wie-
Robert Sallares, Malaria and Rome: A History of Malaria in Ancient Italy. Oxford 2002.
Carl Ortwin Sauer, Seeds, Spades, Hearths, And Herds: The Domestication Of Animals And Foodstuffs. deraufbereitung und des agrarischen Urbanismus – präsentieren
2nd ed. Cambridge 1969. alle den zeitgenössischen Ausdruck eines neu aufkommenden
Carl Ortwin Sauer, Agricultural Origins and Dispersals. Bowman Memorial Lectures; Vol. 2, Ser. 2. New York 1952.
Londa L. Schiebinger, Plants And Empire: Colonial Bioprospecting in the Atlantic World. Cambridge, MA 2004. möglichen Musters, zwischen Urbanisierung und dem Anbau
Vandana Shiva, Stolen Harvest: The Hijacking of the Global Food Supply. Brooklyn 2000. von Lebensmitteln.
Jimmy Skaggs, The Great Guano Rush: Entrepreneurs and American Overseas Expansion. New York 1995.
Jack Turner, Spice: The History of a Temptation. New York 2005.
Nikolai I. Vavilov, “The Problem of the Origin of the World’s Agriculture in the Light of the Latest Investigations,”
in: Science at the Crossroads, Papers Presented to the International Congress of the History of Science and
Übersetzung Claudia Wrumnig
Technology Held in London from June 29–July 3, 1931 by the Delegates of the U.S.S.R. London, 1931.
Tony Weis, The Global Food Economy: The Battle for the Future of Farming. London 2007.
Michael Woods, Mary B. Woods, Ancient Agriculture, From Foraging to Farming. Minneapolis 2000.
Aaron Woolf, King Corn. New York 2008. Danksagung: Dieses Projekt wurde durch das Canada Council
Medvedev Zhores, Soviet Agriculture. New York 1980.
for the Arts gefördert. Anschubfinanzierung wurde ursprünglich
durch den Professional Prix de Rome Award für Forschung
über den Zusammenhang zwischen Wassereinzugsgebieten,
Foodsheds und urbanen Besiedlungsmustern zur Verfügung
gestellt. Der Autor dankt Daniel Rabin, Michelle Dobbie und
David Christensen für ihre grafische Forschung in den Anfangs-
stadien des Zeitachsen-Projekts.
182
gam_07_kern_lay_15.qxd 25.03.2011 13:22 Uhr Seite 183