Sie sind auf Seite 1von 25

Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei

nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

ISBN 978-2-87997-066-0

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69 • E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org Reihe Werkstoffe und Anwendungen, Band 14
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

Euro Inox

Euro Inox ist die europäische Marktförderungsorga- Vollmitglieder


nisation für nichtrostende Stähle (auch als Edelstahl
Acciai Speciali Terni
Rostfrei oder Inox-Stähle bezeichnet). www.acciaiterni.it
Die Mitglieder von Euro Inox umfassen
Acerinox
• europäische Produzenten nichtrostender Stähle, www.acerinox.com
• nationale Marktförderungsorganisationen für nicht-
Aperam
rostende Stähle sowie www.aperam.com
• Marktförderungsorganisationen der Legierungs-
Outokumpu
mittelindustrie. www.outokumpu.com
Ziel von Euro Inox ist es, bestehende Anwendungen
Outokumpu Nirosta
für nichtrostende Stähle zu fördern und neue An- www.nirosta.de
wendungen anzuregen. Planern und Anwendern sol-
len praxisnahe Informationen über die Eigenschaften Assoziierte Mitglieder
der nichtrostenden Stähle und ihre sachgerechte
Acroni
Verarbeitung zugänglich gemacht werden. Zu diesem www.acroni.si
Zweck
British Stainless Steel Association (BSSA)
• gibt Euro Inox Publikationen in gedruckter und elek- www.bssa.org.uk
tronischer Form heraus,
Cedinox
• veranstaltet Tagungen und Seminare und www.cedinox.es
• initiiert oder unterstützt Vorhaben in den Berei-
Centro Inox
chen anwendungstechnische Forschung sowie www.centroinox.it
Marktforschung.
ConstruirAcier
www.construiracier.fr

Industeel
www.industeel.info

Informationsstelle Edelstahl Rostfrei


www.edelstahl-rostfrei.de

International Chromium Development Association


(ICDA)
www.icdacr.com

International Molybdenum Association (IMOA)


www.imoa.info

Nickel Institute
www.nickelinstitute.org

Paslanmaz Çelik Derneği (PASDER)


www.turkpasder.com

Polska Unia Dystrybutorów Stali (PUDS)


www.puds.pl
ISBN 978-2-87997-066-0 SWISS INOX
978-2-87997-332-6 Englische Ausgabe www.swissinox.ch
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

Inhalt

Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei nicht- Einleitung 2


rostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden Nutzung des vorliegenden Leitfadens 2
(Reihe Werkstoffe und Anwendungen, Band 14) Auswahl des Schweißprozesses 3
© Euro Inox 2013 Produktivität 4
Aussehen der Schweißgutoberfläche und
Optimierungsmöglichkeiten 4
Dargestellte Qualitätsstufen 5
Nachbehandlung der Schweißnaht 6
Bedeutung von geometrischen Abweichungen 6
Qualifikation der Schweißer 7
Prozesskosten – Wirtschaftlichkeit 7
Weiterführende Literatur 7
Herausgeber
Euro Inox
Diamant Building, Bd. A. Reyers 80
1030 Brüssel, Belgien
Tel.: +32 2 706 82 67
Fax: +32 2 706 82 69
E-mail: info@euro-inox.org
Internet: www.euro-inox.org

Autor
Björn Holmberg, Avesta Research Center, Avesta (S)

Übersetzung
Britta Lehmann, GSI Gesellschaft für Schweißtechnik
International mbH, Niederlassung SLV Duisburg,
Duisburg (D)

Fotos
Outokumpu, Avesta (S)

Haftungsausschluss
Die in dieser Broschüre enthaltenen Informationen
vermitteln Orientierungshilfen. Gewährleistungs- und
Schadenersatzansprüche gegenüber Euro Inox, deren Urheberrechtlicher Hinweis
Mitgliedern, Mitarbeitern und Beratern sowie anderen Vervielfältigungen jedweder Art sind, auch auszugs-
Projektbeteiligten können hieraus nicht abgeleitet weise, nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung
werden. des Herausgebers gestattet.

1
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

Einleitung

Für nichtrostenden Stahl ist das Schweißen In architektonischen Anwendungen wird


eine häufig gewählte Fügetechnik, da die besonders auf das gute Erscheinungsbild
meisten Sorten unproblematisch zu schwei- von Sichtnähten geachtet. Nicht sicht-
ßen sind. Bei fachgerechter Ausführung baren Schweißnähten wird jedoch bei der
können Schweißnähte die gleiche Festigkeit Bauteilherstellung nicht immer die notwendi-
und Korrosionsbeständigkeit aufweisen und ge Aufmerksamkeit geschenkt. Diese Bereiche
optisch ebenso ansprechend sein wie der können Schadstoffen, in der Regel Chloriden
Grundwerkstoff. und Schwefel aus Abgasen, salzhaltiger Luft
in Küstennähe oder auch Tausalz-Aerosolen,
Fehlerhafte Schweißnähte können allerdings ausgesetzt sein. Im Gegensatz zu sichtbaren
unerwünschte Folgen haben: Bauteilen werden Nähte dort üblicherweise
• Die Korrosionsbeständigkeit des Bauteils nicht überprüft und gereinigt. Aufgrund ihrer
kann im Schweißbereich vermindert und Lage tritt dort auch keine Selbstreinigung
dessen dauerhafte Funktionstüchtigkeit in durch ablaufendes Regenwasser ein. Folglich
Frage gestellt werden. können sich korrosive Ablagerungen bilden.
• Die Bauteilfestigkeit kann beeinträchtigt Eine gute Schweißnahtqualität ist daher bei
werden. versteckten Nähten ebenso wichtig wie bei
• In dekorativen Anwendungen kann es Sichtnähten.
unmöglich werden, die Oberflächen durch
Schleifen und Polieren auf die geforderten
ästhetischen Standards zu bringen.

Nutzung des vorliegenden Leitfadens

Dieser bebilderte Leitfaden soll – nach Ver- Das Hauptaugenmerk dieser Unterlage liegt
fahren getrennt – optische Beurteilungs- auf dem Erscheinungsbild der Decklage. Das
kriterien für Schweißungen, deren Nachbe- Aussehen der Wurzelseite ist zwar bei vie-
handlung sowie die Nahtgeometrie bereit- len Anwendungen entscheidend, vor allem
stellen. Er soll Auftraggebern, Architekten, wenn sie flüssigen oder gasförmigen Medien
Planern sowie ausführenden und über- ausgesetzt ist, dies überschreitet aber den
wachenden Personen helfen, das geeig- Rahmen dieses bebilderten Leitfadens.
nete Schweißverfahren für die jeweilige
Anwendung auszuwählen. Außerdem kann Die Broschüre konzentriert sich nicht auf
dieser Foto-Leitfaden als Referenzdokument Fehlerarten. Diese können in ISO 58171 nach-
für Vertragsvereinbarungen dazu dienen, geschlagen werden. Außerdem sollte der Leser
Missverständnisse und Streitigkeiten nach bedenken, dass die Sichtprüfung eine metallo-
der Endabnahme zu vermeiden. graphische Untersuchung nicht ersetzen kann.

1 EN ISO 5817:2003 – Schweißen – Schmelzschweißverbindungen an Stahl, Nickel, Titan und deren Legierungen (ohne Strahlschweißen)
– Bewertungsgruppen von Unregelmäßigkeiten

2
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

Die Fotos zeigen eine Übersicht der • als Querschnitt durch die Schweißnaht, der
Schweißnaht die Geometrie und die Nahtüberhöhung
• im gerade geschweißten Ausgangszustand, zeigt.
• nach der Schweißnaht-Nachbehandlung,
• als Nahaufnahme der Oberfläche, die
Schuppungen und Oberflächenerschein-
ungen hervorhebt,

Auswahl des Schweißprozesses

Nachstehend werden sieben verschiede- Beim MSG-Schweißen kann die Lichtbogenart


ne Schweißverfahren in jeweils drei Quali- eine entscheidende Rolle spielen. In den
tätsstufen gezeigt. In jedem Fall wurden dieser Veröffentlichung zugrunde liegen-
die für dieses Schweißverfahren typischen den Versuchen wurden nur Kurz- und Sprüh-
Parameter verwendet; sie sind jeweils im lichtbögen eingesetzt.
Begleittext aufgeführt. Natürlich können an-
dere Parameter zu einem vergleichbaren Das Erscheinungsbild der Schweißnaht-
Erscheinungsbild der Schweißnaht führen. überhöhung hängt stark von dem Schweiß-
verfahren ab. Es ist allgemein bekannt, dass
Die hier vorgestellten Schweißverfahren sind: bei einem automatisierten Schweißprozess
• Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG) eine glattere Oberfläche entsteht als bei
• Metall-Schutzgas-Schweißen (MSG) oder einem Handschweißverfahren. Das WIG-,
Metall-Inertgas-Schweißen (MIG), Metall- Laser- und Plasmaschweißen führt normal-
Aktivgas-Schweißen (MAG), hier als MSG- erweise zu einer wesentlich glatteren
Schweißen bezeichnet. Sowohl das Ver- Oberfläche als das Lichtbogen-Hand- und
fahren mit Sprüh- als auch mit Kurz- das MSG-Schweißen. Es hat sich gezeigt,
lichtbogen werden in diesem Leitfaden dass eine leicht geneigte Schweißposition
aufgeführt. am besten geeignet ist, eine flache, glatte
• Metall-Lichtbogenschweißen (E-Schweißen) Schweißnaht zu erzielen.
oder Metall-Lichtbogenhandschweißen
(E-Handschweißen) Beim Lichtbogen-Handschweißen und beim
• Fülldraht-Lichtbogenschweißen Fülldraht-Lichtbogenschweißen wird das
Schmelzbad durch Schlacke geschützt.
Beim WIG- und auch beim MSG-Schweißen
wird das flüssige Schmelzbad durch
Schutzgas (Ar oder Ar + O2/CO2) vor der umge-
benden Atmosphäre geschützt.

3
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

Produktivität

Bei der Wahl des Schweißprozesses ist für den für das Schweißen auf der Baustelle geeignet
Schweißer das Aussehen der Schweißnaht sind. Ist das zu schweißende Blech- oder
nicht das einzige Kriterium. Ein weiterer sehr Rohrmaterial dünner als 1 mm, so ist das WIG-
wichtiger Faktor ist die Wirtschaftlichkeit des Schweißen das am häufigsten verwendete
ausgewählten Schweißprozesses. Bezogen Verfahren. Handschweißen ist in der Praxis
auf die Abschmelzleistung (kg/h) sind MSG- sehr schwer mit anderen Verfahren auszu-
und Fülldrahtschweißen schnellere Prozesse führen, ohne dass das Werkstück durch-
als das WIG-Schweißen, siehe Abbildung 1. brennt. Ist der Grundwerkstoff sehr dünn,
Laser- und Plasmaschweißen sind normaler- können Überlappnähte als Alternative zu
weise vollautomatische Prozesse, die nicht Stumpfnähten dienen.

Aussehen der Schweißgutoberfläche und


Optimierungsmöglichkeiten

Neben den herkömmlichen Schweißnahtmän- dem Lichtbogen-Handverfahren verwendet


geln sind die am häufigsten sichtbaren Fehler der Schweißer oft eine Pendeltechnik; aller-
• unterschiedliche Grobheit der Schuppung, dings hat sie immer ein eher welliges, schup-
• Einschlüsse der Oberflächenschlacke, piges Muster zur Folge.
• konkave / konvexe Nahtausbildung,
• Spritzer. Moderne Impulsstromquellen für das MSG-
Einige dieser Fehler sind durch die Wahl des Schweißen ergeben eine viel bessere Ober-
Schweißverfahrens begründet oder haben ihre fläche als ältere Sprühlichtbogen-Anlagen.
Ursache in der Handfertigkeit des Schweißers.
Bei Schweißverfahren, welche die Bildung
Beim Schweißen in Querlage ist die Wahl von Schlacke zur Folge haben (Metall-
einer geeigneten Schweißmethode der wich- Lichtbogenschweißen, Fülldrahtschweißen),
tigste Faktor bei der Erzielung einer glat- lässt sich diese normalerweise leicht ent-
ten Schweißnahtoberfläche mit einer fei- fernen. Bei Verwendung von Schutzgas-
nen oder nicht geschuppten Schweißnaht. Methoden können jedoch Legierungselemente
Beispiele für solche Verfahren sind WIG-, des Drahtes mit den aktiven Komponenten
Plasma-, Laser- oder Fülldrahtschweißen. Das im Gas Schlacketeilchen bilden, die dann
Lichtbogenhandschweißen mit rutilumhüll- in der Schweißnahtoberfläche eingeschlos-
ten Elektroden und das MSG-Schweißen mit sen und oft nur durch Schleifen entfernt
Sprühlichtbogen ermöglichen Nahtoberflächen werden können. Legierungsbestandteile, die
mit einem fein geschuppten Muster; sie sehen Schlackepartikel bilden, sind Silizium und
jedoch nicht so ansprechend aus wie zum Mangan. Sauerstoff und Kohlendioxid gehö-
Beispiel gute WIG-Schweißnähte. Bei den auf- ren zu den Aktivgaskomponenten, die mit die-
wärts vertikalen Schutzgasschweißungen mit sen Elementen reagieren. Ein Schweißdraht

4
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

mit niedrigem Siliziumgehalt und eine verrin- nungsbild zu erreichen, ist ein ausreichen-
gerte Menge an Sauerstoff und Kohlendioxid der Gasdurchfluss Voraussetzung. Typische
im Schutzgas können die Schlackemenge Schutzgasmengen sind unten angegeben:
reduzieren. • WIG 4–8 l/min,
• MSG 12–16 l/min,
Das geometrische Profil der Nahtüberhöhung • Fülldrahtschweißen 20–25 l/min.
kann die Eigenschaften der Schweißkon-
struktion beeinflussen. Eine konvexe In den meisten Fällen ist ein konkaves
Schweißraupe mit einem spitzen Spurwinkel Schweißnahtprofil gewünscht. Es besteht
verschlechtert die Ermüdungseigenschaften- dabei jedoch die Gefahr, dass die Schweißnaht
und manchmal sogar die Korrosions- zu dünn und der Einbrand zu niedrig ist.
beständigkeit. MSG-Schweißen mit Kurz- Verwendet zum Beispiel der Schweißer beim
lichtbogen und E-Handschweißen mit basi- E-Schweißen oder WIG-Schweißen eine zu
schen Stabelektroden sind Verfahren, die hohe Schweißgeschwindigkeit, insbesondere
häufig zu einem solchen konvexen Profil beim Senkrechtschweißen nach unten, kann
führen. Konvexe Schweißraupen entstehen ein solches Schweißraupenprofil negativ sein.
außerdem durch zu niedrigen Strom
(E-Schweißen), eine zu niedrige Spannung Starke Spritzer sind in den meisten Fällen
(MSG Sprühlichtbogen) oder wenn ein über- inakzeptabel. Sie werden hauptsächlich
mäßig langes freies Drahtende verwendet wird. durch ungeeignete Schweißparameter, nicht
optimiertes Schutzgas oder einen zu langen
Um bei Verwendung von Schutzgas- Lichtbogen verursacht.
Schweißverfahren ein optimales Erschei-

Dargestellte Qualitätsstufen

In den in diesem Foto-Leitfaden beschriebenen oder Nahtart werden die Schweißungen in


Versuchsreihen wurden die Schweißungen diese drei Klassen eingeteilt. Die hier verwen-
manuell und in verschiedenen Positionen aus- deten drei Qualitätsstufen sind:
geführt. Das verwendete Material ist 1.4301
mit Dicken zwischen 2 mm und 6 mm. • Sehr gut
Die Schweißnaht entspricht unter nahe-
Es gibt drei verschiedene Qualitätsstufen des zu allen Bedingungen den gestell-
Erscheinungsbildes bei unterschiedlichen ten Anforderungen. Sie hat eine glatte
Schweißprozessen, Schweißpositionen und Oberfläche, die keine oder allenfalls feine
Nahttypen. Für jede Kombination oder jedes Schuppungen und eine grundsätzlich fla-
Schweißverfahren sowie Schweißposition che Nahtüberhöhung aufweist.

5
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

• Gut Schweißnähte, die die Mindestanforderungen


Die Schweißnaht entspricht unter den nicht erfüllten, wurden nicht berücksichtigt.
meisten Bedingungen den gestellten Die Grundidee bestand darin, eine optimale
Anforderungen. Es kann aber eine mecha- Schweißnaht zu zeigen, die in vielen Fällen
nische Nachbehandlung notwendig sein, nur noch ein leichtes Polieren / Beizen erfor-
um eine glattere Oberfläche zu erzielen. dert, um vom Endverbraucher abgenom-
men zu werden. Das Qualitätsniveau “ggf.
• Ggf. beanspruchungsgerecht beanspruchungsgerecht“ kann in solchen
Die Schweißnaht ist in nicht-kritischen Bereichen akzeptabel sein, in denen das
Anwendungen, vor allem in nicht sicht- optische Erscheinungsbild der Schweißnaht
baren und nicht besonderen Korrosions- nicht von entscheidender Bedeutung ist,
beanspruchungen ausgesetzten Berei- jedoch die Korrosionsbeständigkeit und die
chen annehmbar. Eine mechanische Nach- mechanischen Eigenschaften durchaus den
behandlung kann notwendig sein, um eine Anforderungen entsprechen.
glattere Oberfläche zu erzielen.

Nachbehandlung der Schweißnaht

Bei den meisten Anwendungen ist das gebürstet und gebeizt. Außerdem sind aus Sicht
Reinigen der Schweißnaht, d.h. das Entfernen der Korrosionsbeständigkeit Spritzer ebenso
von Anlauffarben, Schlacke und anderen zu vermeiden wie Oberflächenporosität, Risse
Oberflächenfehlern, unerlässlich, um die und Spalte. Häufig müssen diese mechanisch
Korrosionsbeständigkeit wiederherzustellen. entfernt werden.
Daher werden die Schweißnähte, wenn nötig,

Bedeutung von geometrischen Abweichungen

Eine mängelfreie Schweißnaht weist oft Diese können einige Eigenschaften des
im Übergang von Schweißnaht zum Grund- Materials beeinflussen.
werkstoff geometrische Abweichungen auf.

6
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

Qualifikation der Schweißer

Bei der Auswahl eines bestimmten Schweiß- ein entsprechend hoch qualifizierter Schweißer
prozesses und der erforderlichen Qualitätsstufe einzusetzen. Ist eine Nachbearbeitung (durch
sind Ausbildung und Qualifikation des Schleifen und Polieren) erforderlich, kann
Schweißers von großer Bedeutung. Um die der Aufwand das Dreifache der eigentlichen
Qualitätsstufe “sehr gut“ erreichen zu können, ist Schweißkosten erreichen.

Prozesskosten - Wirtschaftlichkeit

Bei Auswahl des Schweißprozesses und Abstufungen innerhalb jener Grenzen, die
Angabe der gewünschten Qualitätsstufe das jeweilige Schweißverfahren vorgibt.
spielen die Kosten in den meisten Fällen Abbildung 1 zeigt zum Beispiel, dass eine
eine entscheidende Rolle. Zur Verdeutlichung Schweißnaht beim MSG-Sprühlichtbogen im
dient als Richtlinie Abbildung 1. Produktivität Erscheinungsbild als „sehr gut“ (im Sinne
wird dabei anhand des abgeschmolzenen eines „relativen Optimums“) bewertet wird,
Schweißzusatzes in kg/h gemessen. während beim Fülldrahtschweißen ein – abso-
lut betrachtet – besseres Aussehen lediglich
Die verschiedenen Qualitätsstufen sind nicht als “gut“ bezeichnet ist, weil das Verfahren
als absolut zu interpretieren, sondern als noch eine weitere Verbesserung zuließe.

Weiterführende Literatur

Dieses Dokument ist eine Ergänzung zu den folgenden Euro-Inox-Publikationen, die als weiter-
führende Literatur empfohlen werden:

1. Schweißen von Edelstahl (Reihe Werkstoff und Anwendungen, Band 3),


http://www.euro-inox.org/pdf/map/BrochureWeldability_DE.pdf

2. Beizen und Passivieren nichtrostender Stähle (Reihe Werkstoff und Anwendungen, Band 4)
http://www.euro-inox.org/pdf/map/Passivating_Pickling_DE.pdf

3. Mechanische Oberflächenbehandlung nichtrostender Stähle in dekorativen Anwendungen


(Reihe Werkstoff und Anwendungen, Band 6),
http://www.euro-inox.org/pdf/map/MechanicalFinishing_DE.pdf

4. Hinweise zur schweißtechnischen Verarbeitung nichtrostender Stähle (Reihe Werkstoff und


Anwendungen, Band 9), http://www.euro-inox.org/fla_122_EN.html

7
V i s u e l l e B e u r t e i l u n g v o n S c h w e i SS n ä h t e n b e i n i c h t r o s t e n d e m S t a h l – E i n b e b i l d e r t e r L e i t f a d e n

Produktivität
(kg/h)

MSG-Schweißen MSG-Schweißen MSG-Schweißen Fülldraht-Licht- Fülldraht-Licht- Fülldraht-Licht-


Sprühlichtbogen- Sprühlichtbogen- Sprühlichtbogen- bogenschweißen bogenschweißen bogenschweißen
Kehlnaht Kehlnaht Kehlnaht Kehlnaht Kehlnaht Kehlnaht
(ggf. beanspru- (ggf. beanspru-
chungsgerecht) (gut) (sehr gut) chungsgerecht) (gut) (sehr gut)

E-Schweißen E-Schweißen E-Schweißen


Kehlnaht Kehlnaht Kehlnaht
(ggf. beanspru-
chungsgerecht) (gut) (sehr gut)

MSG-Schweißen MSG-Schweißen MSG-Schweißen


Kurzlichtbogen- Kurzlichtbogen- Kurzlichtbogen-
Kehlnaht Kehlnaht Kehlnaht
(ggf. beanspru-
chungsgerecht) (gut) (sehr gut)
E-Schweißen
E-Schweißen Kehlnaht vertikal
E-Schweißen
aufwärts
Kehlnaht vertikal Kehlnaht vertikal
aufwärts aufwärts (sehr gut)
(ggf. beanspru-
chungsgerecht) (gut)
WIG-Schweißen WIG-Schweißen WIG-Schweißen
Kehlnaht Kehlnaht Kehlnaht
(ggf. beanspru-
chungsgerecht) (gut) (sehr gut)

WIG-Schweißen WIG-Schweißen WIG-Schweißen


Stumpfstoß Stumpfstoß Stumpfstoß
am Rohr am Rohr am Rohr
(ggf. beanspru-
chungsgerecht) (gut) (sehr gut)
Erscheinungsbild

Abbildung 1: Produktivität des ausgewählten Schweißprozesses

Der Foto-Leitfaden enthält sieben herausnehmbare Faltblätter. Sie sind jeweils farblich markiert:

1 WIG Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

2 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Kurzlichtbogen (PB)

3 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Sprühlichtbogen (PB)

4 Fülldraht-Lichtbogenschweißen in horizontaler Position (PB)

5 E-Schweißen Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

6 E-Schweißen Kehlnaht in vertikaler Aufwärtsposition (PF)

7 WIG-Rohr-Schweißnaht (PA-rotierend)

8
Sehr gut: Die Schweißnaht entspricht unter Hinweis:
nahezu allen Bedingungen den gestellten Die vorliegende Unterlage ist ein allgemeiner
Anforderungen. Sie hat eine glatte Oberfläche, Leitfaden für die erste optische Beurteilung
die keine oder allenfalls feine Schuppungen und kann eine zerstörende oder zerstöruns-
und eine grundsätzlich flache Nahtüberhöhung freie Prüfung nicht ersetzen. Da eine saubere
aufweist. metallische Oberfläche Voraussetzung für
den normalen passiven Zustand von nichtros-
Gut: Die Schweißnaht entspricht unter tendem Stahl ist, kann eine chemische oder
den meisten Bedingungen den gestellten mechanische Nachbehandlung erforderlich
Anforderungen. Es kann aber eine mechani- sein. Dieses Faltblatt ist Teil der Publikation
sche Nachbehandlung notwendig sein, um eine “Visuelle Beurteilung von Schweißnähten
glattere Oberfläche zu erzielen. bei nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter
Leitfaden“ und sollte vor dem Hintergrund
Ggf. beanspruchungsgerecht: Die Schweißnaht des einleitenden Teils dieser Veröffentlichung
ist in nicht-kritischen Anwendungen, vor allem sowie des Haftungsausschlusses verstanden
in nicht sichtbaren und nicht besonderen werden.
Korrosionsbeanspruchungen ausgesetzten
Bereichen annehmbar. Eine mechanische
Nachbehandlung kann notwendig sein, um
eine glattere Oberfläche zu erzielen.
Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei
nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

1 WIG Kehlnaht in horizontaler Position (PB)


Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG)
2 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Kurzlichtbogen (PB)

3 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Sprühlichtbogen (PB)

4 Fülldraht-Lichtbogenschweißen in horizontaler Position (PB)

5 E-Schweißen Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

6 E-Schweißen Kehlnaht in vertikaler aufwärts Position (PF)

7 WIG-Orbitalschweißnaht (PA-rotierend)

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69
E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org
W I G K ehlnaht in ho r izontale r P osition ( P B ) W I G K ehlnaht in ho r izontale r P osition ( P B ) W I G K ehlnaht in ho r izontale r P osition ( P B )

Sehr gut Gut Ggf. beanspruchungsgerecht

Zusatzwerkstoff: 2,4 mm, 19.9L Si Draht I: 90–110 A v: 6–9 cm/min Zusatzwerkstoff: 2,4 mm, 19.9 Si Draht I: 90–110 A v: 3–10 cm/min Zusatzwerkstoff: 2,4 mm, 19.9 Si Draht I: 90–110 A v: 3–10 cm/min
Gas: reines Argon U: 10–12 V Gas: reines Argon U: 10–12 V Gas: reines Argon U: 10–12 V
Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: sehr feine Schuppung, gleichmäßige Raupe, sehr dünne Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: grobe Schuppung, dünne Oberflächenoxide Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: sehr grobe unregelmäßige Schuppung, dünne
Oberflächenoxide Oberflächenoxide auf dem Grundwerkstoff

Gereinigte
Schweißnaht (gebeizt) Gereinigte Schweißnaht
gute Schweißnaht- Gereinigte Schweißnaht (gebeizt) sauber, aber
überhöhung ohne (gebeizt) sauber, aber unregelmäßige und
Fehler / Schlacke / grobe Schweißnaht- grobe Schweißnaht-
Spritzer schuppung schuppung

Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine konkave Schweißnahtüber- Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine konkave Schweißnaht. Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt einen eher geringen und
höhung, die auf beste mechanische Eigenschaften asymmetrischen Einbrand.
und Korrosionsbeständigkeit schließen lässt.
Sehr gut: Die Schweißnaht entspricht unter Hinweis:
nahezu allen Bedingungen den gestellten Die vorliegende Unterlage ist ein allgemeiner
Anforderungen. Sie hat eine glatte Oberfläche, Leitfaden für die erste optische Beurteilung
die keine oder allenfalls feine Schuppungen und kann eine zerstörende oder zerstöruns-
und eine grundsätzlich flache Nahtüberhöhung freie Prüfung nicht ersetzen. Da eine saubere
aufweist. metallische Oberfläche Voraussetzung für
den normalen passiven Zustand von nichtros-
Gut: Die Schweißnaht entspricht unter tendem Stahl ist, kann eine chemische oder
den meisten Bedingungen den gestellten mechanische Nachbehandlung erforderlich
Anforderungen. Es kann aber eine mechani- sein. Dieses Faltblatt ist Teil der Publikation
sche Nachbehandlung notwendig sein, um eine “Visuelle Beurteilung von Schweißnähten
glattere Oberfläche zu erzielen. bei nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter
Leitfaden“ und sollte vor dem Hintergrund
Ggf. beanspruchungsgerecht: Die Schweißnaht des einleitenden Teils dieser Veröffentlichung
ist in nicht-kritischen Anwendungen, vor allem sowie des Haftungsausschlusses verstanden
in nicht sichtbaren und nicht besonderen werden.
Korrosionsbeanspruchungen ausgesetzten
Bereichen annehmbar. Eine mechanische
Nachbehandlung kann notwendig sein, um
eine glattere Oberfläche zu erzielen.
Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei
nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

1 WIG Kehlnaht in horizontaler Position (PB)


Metall-Schutzgas-Schweißen (MSG) oder Metall-Inertgas-Schweißen (MIG),
Metall-Aktivgas-Schweißen (MAG), hier als MSG-Schweißen bezeichnet.
2 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Kurzlichtbogen (PB)

3 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Sprühlichtbogen (PB)

4 Fülldraht-Lichtbogenschweißen in horizontaler Position (PB)

5 E-Schweißen Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

6 E-Schweißen Kehlnaht in vertikaler aufwärts Position (PF)

7 WIG-Orbitalschweißnaht (PA-rotierend)

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69
E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org
M S G K ehlnaht in waage r e c hte r P osition – K u r zli c htbogen ( P B ) M S G K ehlnaht in waage r e c hte r P osition – K u r zli c htbogen ( P B ) M S G K ehlnaht in waage r e c hte r P osition – K u r zli c htbogen ( P B )

Sehr gut Gut Ggf. beanspruchungsgerecht

Zusatzwerkstoff: 1,0 mm, 19.9L Si Draht I: 140–170 A v: 25–30 cm/min Zusatzwerkstoff: 1,0 mm, 19.9L Si Draht I: 140–170 A v: 25–30 cm/min Zusatzwerkstoff: 1,0 mm, 19.9L Si Draht I: 120–140 A v: 12–16 cm/min
Gas: 98 % Ar + 2 % O2 U: 14–19 V Gas: 98 % Ar + 2 % O2 U: 19–21 V Gas: 98 % Ar + 2 % O2 U: 19–21 V
Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: feine Schuppung, Oberflächenoxide auf der Raupe und Spritzer Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: grobe Schuppung; die Raupe ist unregelmäßig und es sind Oberflächenoxide Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: grobe Schuppung; die Raupe ist unregelmäßig und
auf dem Grundwerkstoff vorhanden. Durch zu hohe Spannung kam es zu starken Spritzern auf den Grundwerkstoff. es sind Oberflächenoxide vorhanden. Außerdem kam es zu starken Spritzern auf den Grundwerkstoff.

Gereinigte
Schweißnaht
(gebeizt): Die in die Gereinigte Schweißnaht Gereinigte Schweißnaht
Oberfläche eingebet- (gebeizt): Die Oberflä- (gebeizt): Die Oberflä-
tete Schlacke konnte chenschlacke konnte chenschlacke konnte
durch Beizen nicht durch Beizen nicht ent- durch Beizen nicht ent-
entfernt werden. fernt werden. fernt werden.

Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine eher konvexe Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche mit Der Ausschnitt zeigt eine konvexe Naht, was für dieses Verfahren Der Ausschnitt zeigt eine leicht konvexe Nahtüberhöhung. Diese geometrische Form könnte die
Nahtüberhöhung. Oberflächenschlacke typisch ist. Ermüdungseigenschaften verschlechtern. In der Nähe der Schweißnahtoberfläche gibt es gerin-
ge Porosität. Dies ist typisch für dieses Verfahren.
Sehr gut: Die Schweißnaht entspricht unter Hinweis:
nahezu allen Bedingungen den gestellten Die vorliegende Unterlage ist ein allgemeiner
Anforderungen. Sie hat eine glatte Oberfläche, Leitfaden für die erste optische Beurteilung
die keine oder allenfalls feine Schuppungen und kann eine zerstörende oder zerstöruns-
und eine grundsätzlich flache Nahtüberhöhung freie Prüfung nicht ersetzen. Da eine saubere
aufweist. metallische Oberfläche Voraussetzung für
den normalen passiven Zustand von nichtros-
Gut: Die Schweißnaht entspricht unter tendem Stahl ist, kann eine chemische oder
den meisten Bedingungen den gestellten mechanische Nachbehandlung erforderlich
Anforderungen. Es kann aber eine mechani- sein. Dieses Faltblatt ist Teil der Publikation
sche Nachbehandlung notwendig sein, um eine “Visuelle Beurteilung von Schweißnähten
glattere Oberfläche zu erzielen. bei nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter
Leitfaden“ und sollte vor dem Hintergrund
Ggf. beanspruchungsgerecht: Die Schweißnaht des einleitenden Teils dieser Veröffentlichung
ist in nicht-kritischen Anwendungen, vor allem sowie des Haftungsausschlusses verstanden
in nicht sichtbaren und nicht besonderen werden.
Korrosionsbeanspruchungen ausgesetzten
Bereichen annehmbar. Eine mechanische
Nachbehandlung kann notwendig sein, um
eine glattere Oberfläche zu erzielen.
Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei
nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

1 WIG Kehlnaht in horizontaler Position (PB)


Metall-Schutzgas-Schweißen (MSG) oder Metall-Inertgas-Schweißen (MIG),
Metall-Aktivgas-Schweißen (MAG), hier als MSG-Schweißen bezeichnet.
2 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Kurzlichtbogen (PB)

3 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Sprühlichtbogen (PB)

4 Fülldraht-Lichtbogenschweißen in horizontaler Position (PB)

5 E-Schweißen Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

6 E-Schweißen Kehlnaht in vertikaler aufwärts Position (PF)

7 WIG-Orbitalschweißnaht (PA-rotierend)

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69
E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org
M S G K ehlnaht in waage r e c hte r P osition – S p r ü hli c htbogen ( P B ) M S G K ehlnaht in waage r e c hte r P osition – S p r ü hli c htbogen ( P B ) M S G K ehlnaht in waage r e c hte r P osition – S p r ü hli c htbogen ( P B )

Sehr gut Gut Ggf. beanspruchungsgerecht

Zusatzwerkstoff: 1,0 mm, 19.9L Si Draht I: 180–200 A v: 25–30 cm/min Zusatzwerkstoff: 1,0 mm 19.9L Si Draht I: 160–180 A v: 25–30 cm/min Zusatzwerkstoff: 1,0 mm, 19.9L Si Draht I: 180–200 A v: 25–30 cm/min
Gas: 98 % Ar + 2 % O2 U: 25–29 V Gas: 98 % Ar + 2 % O2 U: 23–25 V Gas: 98 % Ar + 2 % O2 U: 20–23 V
Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: Auf der Raupe befinden sich Oberflächenoxide und Schlacke. Oberflächenoxide vorhanden. Außerdem sind Spritzer auf dem Grundwerkstoff. Durch Verwendung einer höheren Spannung und Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: Die Raupe ist unregelmäßig und es sind
eines kleineren Stick-out kann die Spritzermenge reduziert werden. Oberflächenoxide aufgetreten. Es sind starke Spritzer (aufgrund geringer Spannung) auf dem
Grundwerkstoff und der Schweißung.

Gereinigte
Schweißnaht
(gebeizt): Die Gereinigte Schweißnaht Gereinigte Schweißnaht
eingebettete (gebeizt): Die Oberflä- (gebeizt): Die Schlacke
Oberflächenschlacke chenschlacke konnte und auch die Spritzer
konnte durch Beizen durch Beizen nicht ent- konnten durch Beizen
nicht entfernt werden. fernt werden. nicht entfernt werden.

Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine leicht konkave Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine eher asymmetrische und konve- Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine konvexe
Nahtüberhöhung mit einem niedrigen Spurwinkel. xe Nahtüberhöhung. Auf der Wurzelseite ist eine typische Nahtüberhöhung. Eine höhere Spannung
Der typische fingerförmige Einbrand ist sichtbar. Porosität aufgetreten. würde die Konvexität verringern. Auf der
Oberfläche sind einige Spritzer. Dies ist für
dieses Verfahren typisch.
Sehr gut: Die Schweißnaht entspricht unter Hinweis:
nahezu allen Bedingungen den gestellten Die vorliegende Unterlage ist ein allgemeiner
Anforderungen. Sie hat eine glatte Oberfläche, Leitfaden für die erste optische Beurteilung
die keine oder allenfalls feine Schuppungen und kann eine zerstörende oder zerstöruns-
und eine grundsätzlich flache Nahtüberhöhung freie Prüfung nicht ersetzen. Da eine saubere
aufweist. metallische Oberfläche Voraussetzung für
den normalen passiven Zustand von nichtros-
Gut: Die Schweißnaht entspricht unter tendem Stahl ist, kann eine chemische oder
den meisten Bedingungen den gestellten mechanische Nachbehandlung erforderlich
Anforderungen. Es kann aber eine mechani- sein. Dieses Faltblatt ist Teil der Publikation
sche Nachbehandlung notwendig sein, um eine “Visuelle Beurteilung von Schweißnähten
glattere Oberfläche zu erzielen. bei nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter
Leitfaden“ und sollte vor dem Hintergrund
Ggf. beanspruchungsgerecht: Die Schweißnaht des einleitenden Teils dieser Veröffentlichung
ist in nicht-kritischen Anwendungen, vor allem sowie des Haftungsausschlusses verstanden
in nicht sichtbaren und nicht besonderen werden.
Korrosionsbeanspruchungen ausgesetzten
Bereichen annehmbar. Eine mechanische
Nachbehandlung kann notwendig sein, um
eine glattere Oberfläche zu erzielen.
Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei
nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

1 WIG Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

2 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Kurzlichtbogen (PB)

3 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Sprühlichtbogen (PB)

4 Fülldraht-Lichtbogenschweißen in horizontaler Position (PB)

5 E-Schweißen Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

6 E-Schweißen Kehlnaht in vertikaler aufwärts Position (PF)

7 WIG-Orbitalschweißnaht (PA-rotierend)

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69
E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org
F ü lld r aht - L i c htbogens c hwei S S en in ho r izontale r P osition ( P B ) F ü lld r aht - L i c htbogens c hwei S S en in ho r izontale r P osition ( P B ) F ü lld r aht - L i c htbogens c hwei S S en in ho r izontale r P osition ( P B )

Sehr gut Gut Ggf. beanspruchungsgerecht

Zusatzwerkstoff: 1,2 mm, 19.9L Draht I: 190–210 A v: 30–40 cm/min Zusatzwerkstoff: 1,2mm, 19.9L Draht I: 190–210 A v: 35–40 cm/min Zusatzwerkstoff: 1,2 mm, 19.9L Draht I: 190–210 A v: 35–40 cm/min
Gas: 80 % Ar + 20 % CO2 U: 26–30 V Gas: 80 % Ar + 20 % CO2 U: 26–30 V Gas: 80 % Ar + 20 % CO2 U: 26–30 V
Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: glatte Oberfläche mit einer sehr feinen Schuppung Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: glatte Oberfläche mit einer sehr feinen Schuppung, die Raupe Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: Die Raupe ist unregelmäßig und es sind einige
ist leicht unregelmäßig Spritzer auf dem Grundwerkstoff. Ein Grund dafür kann ein zu großer Stick-out und ein zu gro-
ßer Brenneranstellwinkel sein.

Gereinigte
Schweißung mit Gereinigte Schweißung
einigen Spritzern auf mit einigen Spritzern
dem Grundwerkstoff auf dem Grundwerkstoff Gereinigte Schweißung
(gebeizt) (gebeizt) (gebeizt)

Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine gute konkave flache Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine eher konvexe flache Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine relativ konvexe
Nahtüberhöhung. Nahtüberhöhung. asymmetrische Nahtüberhöhung.
Sehr gut: Die Schweißnaht entspricht unter Hinweis:
nahezu allen Bedingungen den gestellten Die vorliegende Unterlage ist ein allgemeiner
Anforderungen. Sie hat eine glatte Oberfläche, Leitfaden für die erste optische Beurteilung
die keine oder allenfalls feine Schuppungen und kann eine zerstörende oder zerstöruns-
und eine grundsätzlich flache Nahtüberhöhung freie Prüfung nicht ersetzen. Da eine saubere
aufweist. metallische Oberfläche Voraussetzung für
den normalen passiven Zustand von nichtros-
Gut: Die Schweißnaht entspricht unter tendem Stahl ist, kann eine chemische oder
den meisten Bedingungen den gestellten mechanische Nachbehandlung erforderlich
Anforderungen. Es kann aber eine mechani- sein. Dieses Faltblatt ist Teil der Publikation
sche Nachbehandlung notwendig sein, um eine “Visuelle Beurteilung von Schweißnähten
glattere Oberfläche zu erzielen. bei nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter
Leitfaden“ und sollte vor dem Hintergrund
Ggf. beanspruchungsgerecht: Die Schweißnaht des einleitenden Teils dieser Veröffentlichung
ist in nicht-kritischen Anwendungen, vor allem sowie des Haftungsausschlusses verstanden
in nicht sichtbaren und nicht besonderen werden.
Korrosionsbeanspruchungen ausgesetzten
Bereichen annehmbar. Eine mechanische
Nachbehandlung kann notwendig sein, um
eine glattere Oberfläche zu erzielen.
Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei
nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

1 WIG Kehlnaht in horizontaler Position (PB)


Metall-Lichtbogenschweißen (E-Schweißen) oder Metall-Lichtbogenhandschweißen (E-Handschweißen)
2 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Kurzlichtbogen (PB)

3 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Sprühlichtbogen (PB)

4 Fülldraht-Lichtbogenschweißen in horizontaler Position (PB)

5 E-Schweißen Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

6 E-Schweißen Kehlnaht in vertikaler aufwärts Position (PF)

7 WIG-Orbitalschweißnaht (PA-rotierend)

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69
E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org
E - S c hwei S S en K ehlnaht in ho r izontale r P osition ( P B ) E - S c hwei S S en K ehlnaht in ho r izontale r P osition ( P B ) E - S c hwei S S en K ehlnaht in ho r izontale r P osition ( P B )

Sehr gut Gut Ggf. beanspruchungsgerecht

Zusatzwerkstoff: 3,25 mm, 19.9L rutilumhüllt I: 95–115 A v: 23–28 cm/min Zusatzwerkstoff: 3,25 mm, 19.9L rutilumhüllt I: 95–115 A v: 21–26 cm/min Zusatzwerkstoff: 3,25 mm, 19.9L rutilumhüllt I: 80–100 A v: 21–28 cm/min
U: 24–30 V U: 24–30 V U: 24–30 V
Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: typische Schuppung für das E-Schweißen: Die Raupe ist gleich- Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: grobe Schuppung und einige Spritzer auf dem Grundwerkstoff Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: grobe Schuppung, unregelmäßige Schuppung
mäßig und es sind einige Oberflächenoxide aufgetreten. und Oberflächenoxide; auf dem Grundwerkstoff sind Spritzer und eine Zündstelle zu sehen.

Gereinigte Gereinigte Schweißung Gereinigte Schweißung


Schweißung (gebeizt) (gebeizt) (gebeizt)

Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine dünne, konkave Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine konkave, flache Nahtüberhöhung. Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche Der Ausschnitt zeigt eine leicht kon-
Nahtüberhöhung. Der Grund hierfür könnte eine zu vexe Nahtüberhöhung mit geringem
hohe Schweißgeschwindigkeit sein. Einbrand. Grund dafür kann eine zu hohe
Anfangsgeschwindigkeit sein.
Sehr gut: Die Schweißnaht entspricht unter Hinweis:
nahezu allen Bedingungen den gestellten Die vorliegende Unterlage ist ein allgemeiner
Anforderungen. Sie hat eine glatte Oberfläche, Leitfaden für die erste optische Beurteilung
die keine oder allenfalls feine Schuppungen und kann eine zerstörende oder zerstöruns-
und eine grundsätzlich flache Nahtüberhöhung freie Prüfung nicht ersetzen. Da eine saubere
aufweist. metallische Oberfläche Voraussetzung für
den normalen passiven Zustand von nichtros-
Gut: Die Schweißnaht entspricht unter tendem Stahl ist, kann eine chemische oder
den meisten Bedingungen den gestellten mechanische Nachbehandlung erforderlich
Anforderungen. Es kann aber eine mechani- sein. Dieses Faltblatt ist Teil der Publikation
sche Nachbehandlung notwendig sein, um eine “Visuelle Beurteilung von Schweißnähten
glattere Oberfläche zu erzielen. bei nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter
Leitfaden“ und sollte vor dem Hintergrund
Ggf. beanspruchungsgerecht: Die Schweißnaht des einleitenden Teils dieser Veröffentlichung
ist in nicht-kritischen Anwendungen, vor allem sowie des Haftungsausschlusses verstanden
in nicht sichtbaren und nicht besonderen werden.
Korrosionsbeanspruchungen ausgesetzten
Bereichen annehmbar. Eine mechanische
Nachbehandlung kann notwendig sein, um
eine glattere Oberfläche zu erzielen.
Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei
nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

1 WIG Kehlnaht in horizontaler Position (PB)


Metall-Lichtbogenschweißen (E-Schweißen) oder Metall-Lichtbogenhandschweißen (E-Handschweißen)
2 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Kurzlichtbogen (PB)

3 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Sprühlichtbogen (PB)

4 Fülldraht-Lichtbogenschweißen in horizontaler Position (PB)

5 E-Schweißen Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

6 E-Schweißen Kehlnaht in vertikaler aufwärts Position (PF)

7 WIG-Orbitalschweißnaht (PA-rotierend)

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69
E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org
E - S c hwei S S en K ehlnaht in ve r tikale r aufw ä r ts P osition ( P F ) E - S c hwei S S en K ehlnaht in ve r tikale r aufw ä r ts P osition ( P F ) E - S c hwei S S en K ehlnaht in ve r tikale r aufw ä r ts P osition ( P F )

Sehr gut Gut Ggf. beanspruchungsgerecht

Zusatzwerkstoff: Zusatzwerkstoff: 2,5 mm,


2,5 mm, 19.9L rutilumhüllt
19.9L rutilumhüllt Zusatzwerkstoff: 2,5 mm, I: 60–70 A
I: 60–70 A 19.9L rutilumhüllt U: 21–27 V
U: 21–27 V I: 60–70 A
U: 21–27 V Bemerkungen:
Bemerkungen: Im gerade geschweiß-
Im gerade geschweiß- Bemerkungen: ten Zustand: sehr
ten Zustand: Die Im gerade geschweiß- grobe Schuppung;
grobe Schuppung ten Zustand: typische die Raupe ist unre-
ist für dieses Schuppung; eine gelmäßig und es sind
Schweißverfahren und zu hohe Schweiß- starke Spritzer auf dem
die Schweißposition geschwindigkeit bei Grundwerkstoff. Eine zu
typisch. Das der Pendeltechnik ist hohe Lichtbogenlänge
linke Foto zeigt Grund für die grobe könnte der Grund für die
Oberflächenoxide. Schuppung. Spritzer sein.

Gebeizte Oberfläche Gereinigte Schweißung - Gereinigte Schweißung -


(rechts) gebeizt (rechts) gebeizt (rechts)

Der Ausschnitt zeigt eine


flache Nahtüberhöhung.
Durch eine zu hohe
Der Ausschnitt zeigt Schweißgeschwindigkeit Der Ausschnitt zeigt
eine eher konvexe ist der Einbrand nicht eine relativ konvexe
Nahtüberhöhung. optimal. Nahtüberhöhung.
Sehr gut: Die Schweißnaht entspricht unter Hinweis:
nahezu allen Bedingungen den gestellten Die vorliegende Unterlage ist ein allgemeiner
Anforderungen. Sie hat eine glatte Oberfläche, Leitfaden für die erste optische Beurteilung
die keine oder allenfalls feine Schuppungen und kann eine zerstörende oder zerstöruns-
und eine grundsätzlich flache Nahtüberhöhung freie Prüfung nicht ersetzen. Da eine saubere
aufweist. metallische Oberfläche Voraussetzung für
den normalen passiven Zustand von nichtros-
Gut: Die Schweißnaht entspricht unter tendem Stahl ist, kann eine chemische oder
den meisten Bedingungen den gestellten mechanische Nachbehandlung erforderlich
Anforderungen. Es kann aber eine mechani- sein. Dieses Faltblatt ist Teil der Publikation
sche Nachbehandlung notwendig sein, um eine “Visuelle Beurteilung von Schweißnähten
glattere Oberfläche zu erzielen. bei nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter
Leitfaden“ und sollte vor dem Hintergrund
Ggf. beanspruchungsgerecht: Die Schweißnaht des einleitenden Teils dieser Veröffentlichung
ist in nicht-kritischen Anwendungen, vor allem sowie des Haftungsausschlusses verstanden
in nicht sichtbaren und nicht besonderen werden.
Korrosionsbeanspruchungen ausgesetzten
Bereichen annehmbar. Eine mechanische
Nachbehandlung kann notwendig sein, um
eine glattere Oberfläche zu erzielen.
Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei
nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

1 WIG Kehlnaht in horizontaler Position (PB)


Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG)
2 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Kurzlichtbogen (PB)

3 MSG Kehlnaht in waagerechter Position – Sprühlichtbogen (PB)

4 Fülldraht-Lichtbogenschweißen in horizontaler Position (PB)

5 E-Schweißen Kehlnaht in horizontaler Position (PB)

6 E-Schweißen Kehlnaht in vertikaler aufwärts Position (PF)

7 WIG-Orbitalschweißnaht (PA-rotierend)

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69
E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org
W I G - O r bitals c hwei S S naht ( P A - r otie r end ) W I G - O r bitals c hwei S S naht ( P A - r otie r end ) W I G - O r bitals c hwei S S naht ( P A - r otie r end )

Sehr gut Gut Ggf. beanspruchungsgerecht

Zusatzwerkstoff: 1,6 mm, 19.9L Si Draht I: 45–55 A v: 4–6 cm/min Zusatzwerkstoff: 1,6 mm, 19.9L Si Draht I: 45–55 A v: 4–6 cm/min Zusatzwerkstoff: 1,6 mm, 19.9L Si Draht I: 40–50 A v: 4–6 cm/min
Gas: reines Argon U: 10–13 V Gas: reines Argon U: 10–13 V Gas: reines Argon U: 10–13 V
Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: sehr glatte, feine Schuppung mit dünnen Oberflächenoxiden Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: aufgrund nicht konstanter Schweißgeschwindigkeit eine eher Bemerkungen: im gerade geschweißten Zustand: unregelmäßige Schuppung aufgrund des zu
unregelmäßige Schuppung niedrig gewählten Stroms

Gereinigte Gereinigte Gereinigte


Schweißung (gebeizt) Schweißung (gebeizt) Schweißung (gebeizt)

Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche; zu beach- Der Ausschnitt zeigt Schweißung in guter geometri- Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche; kleine Der Ausschnitt zeigt einen relativ großen Einbrand, der von Nahaufnahme der Schweißnahtoberfläche; Der Ausschnitt zeigt eine Schweißung,
ten ist die Schlacke im oberen Bereich. scher Form Schlackepartikel sind sichtbar. einem großen Spalt zwischen den Rohren herrührt. Schlacke ist sichtbar die ohne Formiergas durchgeführt wurde.
Der Wurzeldurchhang ist zu groß und im
Wurzelbereich ist eine unregelmäßige, schwam-
mige Oberfläche zu erkennen. Dies ist auf einen
zu großen Wurzelspalt zurück zu führen.
Visuelle Beurteilung von Schweißnähten bei
nichtrostendem Stahl – Ein bebilderter Leitfaden

ISBN 978-2-87997-066-0

Diamant Building • Bd. Aug. Reyers 80 • 1030 Brüssel • Belgien • Tel. +32 2 706 82-67 • Fax -69 • E-mail info@euro-inox.org • www.euro-inox.org Reihe Werkstoffe und Anwendungen, Band 14