Sie sind auf Seite 1von 3

Schreibübung - Wie heißt das Verb in der Form der

indirekten Rede?

1. Er sich in seiner Ansprache vor allem an die Jugend.


(wenden)

2. Er höhere Löhne und kürzere Arbeitszeiten. (fordern)

3. Nina sich ganz auf ihre Arbeit konzentrieren. (müssen)

4. Er erst nächste Woche zurückkommen. (können)

5. Es sich die Frage nach den Verantwortlichen für dieses


Unglück. (stellen)

6. Die Ministerin keine Zukunft für dieses Projekt. (sehen)

7. Der Politiker dem Vorhaben keine Chance. (geben)

8. Er sich noch heute mit seinen Beratern. (treffen)

9. Er an ein baldiges Ende der Verhandlungen. (glauben)

10. Seine Frau viel Hilfe in diesen schwierigen Zeiten.


(erfahren)
Schreibübung - Wie heißt der Satz in der indirekten Rede?

1. "Dafür interessiere ich mich nicht."

Sie sagte, dafür nicht.

2. "In dieser Frage ändere ich meine Meinung nicht."

Er sagte, in dieser Frage nicht.

3. "Wir können uns das nicht vorstellen."

Sie sagten, sie .

4. "Ich bereue meine Handlungen nicht."

Er sagte, er .

5. "Wir müssen uns mit dieser Thematik beschäftigen."

Sie sagten, sie .

6. "Ich werde mir weitere Schritte vorbehalten."

Sie meinte, sie .

7."Ich spreche nicht gern über mich."

Er sagte, er .

8. "Wir freuen uns über unseren Erfolg."

Sie sagte, sie .

Schreibübung - Wie heißt die Frage in der indirekten Rede?


1. Er fragte: "Sind die Waren schon bestellt?"

Er fragte, .

2. Sie fragte: "Wann kann mit ersten Ergebnissen gerechnet


werden?"

Sie fragte, .

3. Sie fragte: "Können wir uns auf diese Zusage verlassen?"

Sie fragte, .

4. Er fragte: "Warum wurde dieses Projekt nicht geheim gehalten?"

Er fragte, .

5. Sie fragte: "Worüber wurde auf dem Treffen gesprochen?"

Sie fragte, .