Sie sind auf Seite 1von 1

Arbeitsblätter unisono

S. 37: Finster, finster

Dieses Lied, dessen Komponist unbekannt ist, klingt geheimnisvoll.


Es klingt so, als würde es gut zu einer Geistergeschichte passen.

Mark, ein Schüler von 11 Jahren, ging eines Abends in den Schul-
keller. Er war Mitglied der Theatergruppe und ihm war aufgetragen
worden, ein Geisterkostüm von unten zu holen.
Langsam stieg er die Treppenstufen hinunter. Er stoppte, als er ein
seltsames Geräusch hörte, lauschte und als er nichts Ungewöhnli-
ches mehr vernahm, stieg er weiter hinab bis zum Kellereingang.
Die schwere Eingangstür knarrte und quietschte beim Öffnen und
schlug hinter ihm mit einem ohrenbetäubenden Knall zu.
Es war dunkel.
Als Mark vorsichtig tastend den Lichtschalter suchte, hörte er schlur-
fende Schritte, leises Kettenrasseln …

Aufgaben
1. Schreibt für diese Geistergeschichte einen passenden Schluss!
2. Versucht, einzelne Stellen der Geschichte (im Text fett hervorgehoben) mu-
sikalisch zu unterstützen. Denkt euch Geräusch- oder Klangfolgen aus, und
spielt sie auf euren Instrumenten. Dann wird die vorgelesene Geschichte
noch spannender.

Zu dem Lied Finster, finster, das der Titelsong zu eurer Geschichte und
Aufführung sein kann, könnt ihr dieses kleine Arrangement spielen:

© Ernst Klett Schulbuchverlag Leipzig GmbH, Leipzig 2005


Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. 1