Sie sind auf Seite 1von 23

Ausgabe 208 | November 2018

Die Stadt Regensburg informiert

Neugestaltung
Bei uns
Bahnhofsumfeld

Frauen bei der


Berufsfeuerwehr

Klimaresilienz-
managerin

Antidiskrimi-
nierungsstelle
Städtische Bestattung • Bürger- und Verwaltungszentrum • D.-Martin-Luther-Str. 3
staedtische-bestattung@regensburg.de, www. regensburg.de/bestattung

Die nächste Ihr Partner rund um Haus und Wohnung!


Bei uns-Ausgabe Verkehrswertgutachten
erscheint am Marktwertermittlung
Sie suchen einen Hauskäufer
in Regensburg + Umkreis? 25. Januar 2019 Sichere Verkaufsabwicklung
Wir bieten Ihnen 100 ernsthafte
vorgemerkte Kunden. Uni, Osram, EON,
Conti usw. In jeder Lage, jede Preiska-
tegorie. Wir setzen uns für Ihre
www.immobilienBeratung-wiesner.de
Interessen ein, beraten Sie über den Im Gewerbepark D30 | 93059 Regensburg | Tel.: 0941 / 467 022 01
max. Verkaufspreis. Schnell, diskret,
erfolgsorientiert. Keine unnötigen,
finanzierungslosen Besichtiger! Rufen
Sie uns unverbindlich an. Wir beraten
Sie gerne persönlich!
Immob. + Bankkaufmann Lang
Wir vermitteln Werte, seit 1986!
Telefon 0941/3998866 auch Sa. + So.
Referenzen: Immobilien-lang.info

Impressum
Das Amt für Jugend und Familie sucht ab sofort
Herausgeber:
Stadt Regensburg, Abteilung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Für den Inhalt verantwortlich, so-


weit ein Verfasser nicht genannt
Vollzeitpflegeeltern
ist:
Juliane von Roenne-Styra;
Redaktion: Dagmar Obermeier-
Die Stadt Regensburg will benachteiligten Kindern ein Zuhause in
Kundel, Katrin Butz, Claudia Bier-
Pflegefamilien bieten.
mann, Eva Karl-Faltermeier;
Fotos und Repros (falls nicht an- Voraussetzungen für Pflegeeltern:
ders genannt): • Bereitschaft, Kindern ein Zuhause zu bieten, deren Eltern
Peter Ferstl, Stefan Effenhauser über einen längeren Zeitraum oder dauerhaft für die Erziehung
und Versorgung ihres Kindes ausfallen
Druck: Mittelbayerisches Druck- • ausreichende, kindgerechte Räumlichkeiten
zentrum GmbH & Co.KG
Akquisition & Vermarktung:
• in der Regel eine Altersgrenze von 45 Jahren
Mittelbayerische Werbegesell-
schaft KG, Das Amt für Jugend und Familie bereitet Sie auf diese Aufgabe vor,
Roland Schmidt, Tel. 207-479 steht jederzeit fachlich beratend und begleitend zur Verfügung und
Verantwortlich für den Anzei- bietet Ihnen ein monatliches Pflegegeld.
geninhalt:
Franz-Xaver Scheuerer;
Gestaltung: Shana Ziegler
Bitte senden Sie einen kurzen Lebenslauf an das
Amt für Jugend und Familie, Pflegekinderdienst,
Richard-Wagner-Str. 20, 93055 Regensburg.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Verena Deubler,


02 BEI UNS Tel. 0941/507-4513, E-Mail: deubler.verena@regensburg.de
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Inhalt
w ie geht es nach dem Bürgerentscheid weiter
mit den Planungen für das Bahnhofsumfeld?
Wann rücken die Baumaschinen an? Wann
kommt endlich ein Zentraler Omnibusbahn-
hof? Und wie sieht es mit dem Kepler-Areal aus? – Auf all diese Fra-
gen möchten wir Ihnen – soweit überhaupt schon möglich – in die-
sem Heft eine Antwort geben.
06
09
Neugestaltung Bahnhofsumfeld
Wann passiert denn endlich was?

Hätten Sie’s gewusst?


Burgfriedenssäulen dienten als Markierung
Aber wir haben auch noch andere Themen für Sie vorbereitet. So
stellen wir Ihnen die beiden Frauen vor, die seit diesem Jahr aktiven
Dienst bei der Feuerwehr leisten. Wir haben mit Bürgermeister Jür-
gen Huber und der neuen Klimaresilienzmanagerin gesprochen
10 Klimaresilienzmanagerin
So wappnet sich die Stadt für den Klimawandel

und erfahren, wie sich die Stadt für die Herausforderungen des Kli-
mawandels rüstet. Dabei handelt es sich durchaus um eine Herku-
lesaufgabe, gilt es doch, mehr Grün in die „steinerne“ Stadt Re-
gensburg zu bringen und gleichzeitig aber auch mehr bezahlbaren
12 Fünfzig Jahre „Bei uns“
So war das damals...

Wohnraum zu schaffen.
Frauen bei der Berufsfeuerwehr
A propos Grün: Wir waren im Naturschutzgebiet auf dem Brandl-
berg und haben uns dort umgeschaut. Dabei haben wir nicht nur
Interessantes über ein Haselmaus-Projekt erfahren, sondern auch
14 31 Freunde, das sind wir!

einen Bannwald kennengelernt und feststellen können, welche Ar-


Antidiskriminierungsstelle
tenvielfalt dort, am unmittelbaren Rand einer Großstadt, noch an-
zutreffen ist.
Außerdem haben wir einen Blick hinter die Kulissen des Christ-
16 Erste Hilfe bei Benachteiligung

kindlmarktes auf dem Neupfarrplatz geworfen, der ja der älteste in


der ganzen Stadt ist und bereits seit Ende des 18. Jahrhunderts be-
steht. Der scheidende Rechts- und Regionalreferent Dr. Wolfgang
Schörnig, der seit vielen Jahren für den Christkindlmarkt zuständig
18 Christkindlmarkt am Neupfarrplatz
Nach dem Markt ist vor dem Markt

ist, hat für Bei uns ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert.
Damit hoffen wir natürlich, dass wir Sie in die richtige Stimmung
gebracht haben und wünschen Ihnen eine geruhsame und besinn-
liche Adventszeit, ein frohes Fest und alles Gute für das Jahr 2019.
20 Naturschutzgebiet Brandlberg
Biotopmosaik aus Wiesen, Hecken und Wäldern

Mitmachen und gewinnen


23 Rätselseite

Ihr Bei uns-Redaktionsteam

Unser Titelbild zeigt den Christkindlmarkt auf dem


Neupfarrplatz im Jahr 1960.

An dieser Bei uns-Ausgabe haben mitgewirkt (von links):


Juliane von Roenne-Styra, Claudia Biermann, Eva Karl-Faltermeier, Dagmar Obermeier-Kundel, Peter Ferstl, Stefan Effenhauser, Katrin Butz

BEI UNS 03
REGENSBURG kompakt
Ein „Regensburg-Park“ für Odessa
Die Stadtverwaltung unterstützt ihre ukrai- Das Regensburger Gartenamt hilft den
nische Partnerstadt Odessa bei der Ent- Ukrainern bei der Entwicklung eines nach-
wicklung eines „Regensburg-Parks“. Eine haltigen Gestaltungskonzeptes. Dafür wur-
zentrumsnahe, aber in die Jahre gekomme- den bereits zwei gemeinsame Planungs-
ne Grünanlage in Odessa soll dafür neu ge- workshops in Regensburg durchgeführt. Im
staltet und 2019 eröffnet werden. Sie befin- ersten hat eine Delegation aus Odessa ver-
det sich in einem Stadtteil mit hoher schiedene Regensburger Parks besichtigt
Wohndichte und großem Entwicklungsbe- und es wurden gemeinsam Planungsideen
Neue Adresse für Beratungsstelle
darf. Die Lebensqualität der Anwohnerin- gesammelt. Im zweiten Teil wurden die Pla-
Seit 26. November finden Familien, El- nen und Anwohner soll durch eine attrakti- nungsentwürfe präsentiert und mit Unter-
tern und andere Bezugspersonen von ve Erholungsfläche mit viel Platz für Kinder stützung der Experten aus Regensburg op-
Kindern unter neuer Adresse Rat bei langfristig verbessert werden. Regensburgs timiert. Durch das gemeinsame Projekt
Erziehungsfragen aller Art. Die städti- Umwelt-Bürgermeister Jürgen Huber hat wird ein Vorhaben mit entwicklungspoliti-
sche Jugend- und Familientherapeuti- Ende Oktober die Partnerstadt besucht und schem Bezug umgesetzt und neue Struktu-
sche Beratungsstelle befindet sich sich vor Ort auch ein Bild von dem Gelände ren der Zusammenarbeit zwischen den
jetzt in der Landshuter Straße 19. Hier gemacht, auf dem der Park entstehen soll. Partnerstädten etabliert.
erhalten Ratsuchende psychologische
Unterstützung genauso wie prakti-
sche Hilfestellungen bei Themen wie
Streit, Trennung oder Problemen in
der Schule. Für Babys mit Schlaf-
schwierigkeiten gibt es dort das Bera-
tungsangebot „Tausend und Keine
Nacht“. Die Beratungsstelle befindet
sich neben den Räumlichkeiten des
Paritätischen Wohlfahrtsverbandes
und der Unterhaltsvorschuss-Stelle.
Für Autofahrer stehen in der Tiefgara-
ge einige Parkplätze zur Verfügung.

Neue Anlaufstelle im Inneren Südosten


Seit Kurzem gibt es für alle Bewohne-
rinnen und Bewohner des Inneren
Südostens eine Anlaufstelle, an die
Weihnachtsaktion Kinderbaum geht in die siebte Runde
sie sich mit ihren Sorgen und Nöten,
Auch in diesem Jahr können die Regensbur- schenke haben – oder die keine Eltern mehr
aber auch mit ihren Ideen und Wün-
gerinnen und Regensburger wieder vielen haben. Wer also etwas Gutes tun möchte,
schen wenden können. Sarah Zim-
Kindern und Jugendlichen eine besondere nimmt sich einen Wunsch vom Baum, er-
mermann leitet das neue Quartiers-
Weihnachtsfreude machen. Im Bürger- und füllt diesen und gibt das Päckchen bis 10.
büro des Projekts „Soziale Stadt Inne-
Verwaltungszentrum (BVZ) in der D.-Mar- Dezember an der Infotheke des BVZs ab. Die
rer Südosten“. Sie soll vor Ort beste-
tin-Luther-Straße 3 steht erneut ein Kinder- Geschenke werden dann an die Kinder wei-
hende Initiativen und Projekte ver-
baum – dieses Jahr geschmückt mit 437 tergereicht. Mehr Informationen finden Sie
netzen sowie eigene Aktivitäten star- Wünschen von Buben und Mädchen, deren auf www.regensburg.de/bei-uns-507 und
ten und Ehrenamtliche aus den betei- Eltern kein oder nur wenig Geld für Ge- auf www.regensburg.de/kinderbaum.
ligten Stadtvierteln betreuen. Bürger-
meisterin Gertrud Maltz-Schwarzfi-
scher hat das Büro in der Daimlerstra- Schutz vor Einbrechern
ße 27 eröffnet. Träger des Quartiers-
managements ist die Diakonie Re- Der Sicherheitsbeirat und die Polizei wollen schiedenen Partnern dieses Thema öffent-
gensburg. Das staatlich geförderte es Einbrechern in Zukunft noch schwerer lichkeitswirksam an. Unter anderem wird es
Projekt umfasst die Stadtteile Hohes machen – obwohl sich in Regensburg die am 5. Februar eine Infoveranstaltung im
Kreuz, östliches Kasernenviertel und Zahl der Wohnungseinbrüche deutlich re- Leeren Beutel geben. Mehr über vergange-
den Bereich um das Candis-Viertel. duziert hat. Während 2016 noch 166 Fälle ne und geplante Aktionen finden Sie unter
Ziel ist neben städtebaulichen Maß- bei der Polizei eingingen, verzeichnete sie www.regensburg.de/sicherheit. Dort kön-
nahmen die Steigerung von Aktivitä- 2017 nur noch 106 Delikte. Mit einer Aufklä- nen Sie auch ein Interview mit Kriminal-
ten für ein gutes soziales Miteinan- rungskampagne während der dunklen Jah- hauptkommissar Georg Jehl zum Thema
der und ein lebendiges Stadtviertel. reszeit geht der Sicherheitsbeirat mit ver- Einbruchschutz lesen.

04 BEI UNS
Aus dem Rathaus Terminkalender

In dieser Rubrik richten sich die Bürgermeister, Referenten und Amtsleiter


54. Advent-Singen-Musizieren
mit einem ganz persönlichen Anliegen an die Bürgerinnen und Bürger der
Das Oberpfälzer Adventskonzert „Ad-
Stadt. Diesmal wendet sich Rechts- und Regionalreferent Dr. Wolfgang
vent-Singen-Musizieren“ stimmt am
Schörnig an Sie mit der guten Nachricht, dass die Stadt Regensburg auch in 2. Dezember mit besinnlichen Liedern
Zukunft eine qualitätvolle Betreuung von pflegebedürftigen Regensbur- auf die Vorweihnachtszeit ein. Um
gerinnen und Regensburgern im Bürgerheim Kumpfmühl sichern kann. 15.30 Uhr nehmen das Kulturamt der
Stadt Regensburg und die Oberpfälzer
Der Oktober war nicht nur für Regensburg Volksmusikfreunde das Publikum in
ein wichtiger Monat, sondern für alle Kom- St. Emmeram mit auf eine Reise durch
munen, die selbst Pflegeheime bauen und die vielfältige Welt der Oberpfälzer
betreiben. Denn das höchste deutsche Ge- Volksmusik. Mitsingen ist hier er-
richt hat uns eine wichtige Entscheidung wünscht! Pfarrer Roman Gerl trägt au-
mitgeteilt: Wir, die Stadt Regensburg, dür- ßerdem besinnliche und lustige Texte
fen das Bürgerheim Kumpfmühl finanziell bei.
unterstützen. Dieses wichtige Urteil hat
bundesweit Bedeutung für alle Kommunen
und Landkreise, die eigene Dienstleistungs- Silvesterkonzert 2018 mit Singer Pur
unternehmen im sozialen Bereich betrei- Mit dem vielfach preisgekrönten A-
ben - ohne das vorrangige Ziel, Gewinne zu cappella-Ensemble Singer Pur können
erwirtschaften. Der Verlauf dieser vor mehr Sie das Jahr 2018 unterhaltsam und
als zwei Jahren eingereichten Zivilklage zugleich anspruchsvoll ausklingen las-
wurde deshalb vielerorts genau beobach-
sen. Beim Silvesterkonzert am 31. De-
tet.
zember um 17.30 Uhr im Großen Run-
Der Bundesverband privater Anbieter sozia- tingersaal zeigen die Musiker die brei-
ler Dienste hatte dagegen geklagt, dass wir
te Vielfalt ihres Repertoires, das quer
unsere gemeinnützige Tochtergesellschaft
Û Rechts- und Regionalreferent durch die Epochen der Musikgeschich-
SeniorenStift als Betreiberin des Heimes fi-
Dr. Wolfgang Schörnig Foto: Wolfram Schmidt te reicht und ihnen internationales
nanziell unterstützen. Die privaten Anbieter
sahen sich dadurch im Wettbewerb be- Renommee eingebracht hat.
wohnerinnen und Bewohnern der Pflege-
nachteiligt. Die Stadt Regensburg wollte
einrichtung, aber auch den Pflegekräften zu
diese Klage bewusst bis zum Ende durch- Letzte Chance auf Stimmwerck
Gute, die dort sehr wichtige und sehr gute
fechten, weil wir uns die Betreuung von al-
Arbeit leisten. Nach 18 Jahren beendet das Vokalen-
ten und pflegebedürftigen Mitbürgerinnen
In den letzten Jahren wurden von Seiten semble Stimmwerck sein Schaffen. In
und Mitbürgern nicht nehmen lassen wol-
der privaten Wirtschaft immer wieder Kla- zwei Abschiedskonzerten am 12. und
len. Wir finden, das ist eine wichtige Aufga-
gen gegen eine Subventionierung von 13. Januar 2019 um 17 Uhr im Großen
be der Daseinsvorsorge, die in öffentlicher
Hand sehr gut aufgehoben ist. Das ent- Krankenhäusern der Kommunen, Landkrei- Runtingersaal widmen sich die Musi-
spricht auch dem politischen Willen der se oder Bezirke eingereicht. Erstmals stand ker Motetten und Liedern von Paul
Stadtspitze, vor allem dem von Bürgermeis- nun ein kommunales Pflegeheim im Fokus. Hofhaimer, Heinrich Isaac und Ludwig
terin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, der als Das Gericht hat uns Recht gegeben und Senfl. Der erste Abend ist anlässlich
Sozialbürgermeisterin dieses Thema natür- stimmt mit uns überein, dass unsere Sub- seines 500. Todesjahres dem Kaiser
lich besonders am Herzen liegt. Der Bau ventionierung der SeniorenStift gGmbH Maximilian gewidmet. Nach seinem
und das Betreiben von kommunalen Pfle- keine Auswirkungen auf den europäischen
Tod am 12. Januar 1519 nutzte der Rat
geeinrichtungen als kommunale Pflichtauf- Binnenmarkt der Heimbetreiber habe, da es
der Stadt Regensburg das entstande-
gaben dürfen nicht enden, nur weil bei- keinen überregionalen Wettbewerb um die
ne Machtvakuum und ließ die jüdi-
spielsweise wirtschaftlich schlechte Zeiten Belegung von Pflegebetten gebe. Auch die
angestrebte Vorlage an den Gerichtshof der sche Synagoge räumen und verwies
herrschen. Im Gegensatz zur Privatwirt-
Europäischen Union wurde abgelehnt. Vor alle Jüdinnen und Juden der Stadt. An
schaft soll eine Kommune derartige Aufga-
dem Bundesgerichtshof hatten bereits das dieser Stelle schlägt das Konzert den
ben ja auch bei ausbleibenden Gewinnen
Landgericht Regensburg und das Oberlan- Bogen zum Jahresthema 2019 „Stadt
nicht zwingend einstellen müssen. Natür-
desgericht Nürnberg die Klage gegen uns und Gesellschaft“, dessen Anlass die
lich streben auch wir als Kommune an, das
Seniorenheim möglichst wirtschaftlich zu abgewiesen. Mit unserem Sieg konnten wir rücksichtslose Auslöschung der jüdi-
betreiben. Doch wir können und wir wollen jetzt die kommunale Eigenständigkeit, ins- schen Gemeinde des Mittelalters ist.
es uns ganz bewusst leisten, dass wir – an- besondere das Institut der Daseinsvorsorge, Der zweite Konzertteil „Memoria“ am
ders als private Betreiber – nicht die Renta- gegen globale Marktinteressen behaupten. Sonntag beinhaltet Vokalmusik aus
bilität in den Vordergrund stellen müssen, Ein wichtiges Urteil für uns alle! der Renaissance – gewissermaßen die
sondern die beste Pflege für einen hilfsbe- Spezialität des beliebten Vierer-En-
dürftigen Menschen. Das kommt den Be- Ihr Dr. Wolfgang Schörnig sembles.

BEI UNS 05
Neugestaltung Bahnhofsumfeld

Wann passiert denn endlich was?


Eva Karl-Faltermeier

Der Bürgerentscheid ist nun schon ein paar Wochen her und in der Stadt Wann geht es los?
scheint die Ungeduld zu steigen. In der städtischen Pressestelle treffen, seit Zunächst arbeitet die Evangelische Pfrün-
sich die Bürgerinnen und Bürger gegen ein Regensburger Kultur- und Kon- destiftung als Eigentümerin des Geländes
gresszentrum (RKK) am Ernst-Reuter-Platz ausgesprochen haben, in sehr am Ernst-Reuter-Platz zusammen mit
kurzen Abständen Anfragen nach den weiteren Maßnahmen vor Ort ein. dem Evangelischen Siedlungswerk (ESW)
an einem finalen Abbruchkonzept für das
schwer in Mitleidenschaft gezogene Stu-

Z
dentenwohnheim. So ein Konzept wan-
u der sogenannten „Briefmarke“ am Eingang der Altstadt vorstellen. Und viele
dert durch viele Ämter und bedarf einiger
Ernst-Reuter-Platz, also dem Bereich, Fragen und Nachfragen richten sich auch Abstimmungsrunden. Das Schadstoffgut-
auf dem heute das Studentenwohnheim nach einer zügigen Umsetzung des Pro- achten liegt der Stadt noch nicht vor. Auf-
der Evangelischen Pfründestiftung steht,
jekts. Man sehe ja momentan gar nichts. grund der Bauzeit ist eine gewisse Schad-
gibt es jedoch nicht nur Presse-Anfragen. stoffbelastung des Gebäudes jedoch sehr
Die ersten sichtbaren Veränderungen im
Viele Regensburgerinnen und Regensbur- wahrscheinlich.
ger wenden sich mit einer Vielzahl von Areal rund um den Bahnhof werden auch
Steht das Konzept, können die Arbeiten
Ideen an die Stadtspitze. noch etwas auf sich warten lassen. Nicht
beginnen. Der bisherige Zeitplan sieht ei-
Die Ideen sind vielfältig: Konzerthalle, etwa, weil nichts geschieht, sondern weil
nen Abbruch bis 30. September 2019 vor –
Tanzpalast, popkulturelles Zentrum, Frei- die Verwaltung mit Hochdruck an den
und zwar inklusive der Tiefgarage. Das
anlage, günstiges Wohnen, all das und notwendigen Vorbereitungen arbeitet. heißt, dass der Stadt das Gelände mit ei-
noch viel mehr könnte sich die Stadtge- Aber eben nicht direkt im Areal, sondern nem Loch übergeben wird, das sie zu-
sellschaft für das „Filetgrundstück“ am im Rathaus. nächst auffüllt.

06 BEI UNS
Erst dann kann der Interims-Busbahnhof
(ZOB) gebaut werden, dessen Bauzeit un-
gefähr eine Bausaison betragen wird.
Derzeit geht die Verwaltung von einer In-
betriebnahme des Interims-ZOB frühes-
tens im Winter 2020/21 aus.
Ebenfalls nicht coram publico, sondern
an diversen Schreibtischen im Neuen Rat-
haus, arbeitet die Verwaltung an der Aus-
schreibung, mit der ein Planungsbüro für
das Verkehrs- und Freiraumkonzept für
das Areal gesucht wird. Der Verkehr im
Areal soll mit dem Konzept neu geordnet
werden, der motorisierte Individualver-
kehr soll deutlich reduziert werden.
Und natürlich spielt bei der Neuregelung
des Verkehrs rund um den Bahnhof auch
die Trasse der zukünftigen Stadtbahn ei-
ne wichtige Rolle. Hier arbeiten die Mitar-
Û An dieser Stelle wird ein Interims-ZOB entstehen
beiterinnen und Mitarbeiter der Verwal-
tung eng mit „das Stadtwerk Mobilität“
zusammen. Auch bei einigen anderen Interims-ZOB werden langfristig ein Und was kommt dann auf den
Projektteilen laufen die Abstimmungen freundliches, sicheres und verkehrsberu- Ernst-Reuter-Platz?
mit „das Stadtwerk“ und der Deutschen
higtes Bahnhofsumfeld ermöglichen – Ist der ZOB schließlich in Betrieb, wird
Bahn.
genauso, wie es sich die Bürger im Beteili- der Interims-ZOB zunächst zurückgebaut.
gungsprozess wünschten. Was dann auf die „Briefmarke“ am Ernst-
Wann kommt der ZOB?
In den vergangenen Wochen ermittelte Reuter-Platz gebaut wird, steht noch nicht
Der Startschuss für den eigentlichen ZOB, fest. Die Stadtführung und die Koalition
das Amt für Archiv- und Denkmalpflege
der zwischen Galgenbergbrücke und haben sich zunächst eine „Denkpause“
bereits bei Sondierungsgrabungen, dass
Bahnhof entstehen wird, fällt ab 2021. verordnet. Zeit genug, um sich ausgiebig
Dann ist mit einem Ergebnis des Archi- der Bau einer Tiefgarage im nördlichen
Gedanken zur weiteren Nutzung zu ma-
tekturwettbewerbs zu rechnen. Wenn alle Bahnhofsumfeld durchaus möglich sei.
chen, haben die Politikerinnen und Politi-
notwendigen Ausschreibungen erfolgt In den untersuchten Bereichen konnte
ker. Fest steht zum jetzigen Zeitpunkt je-
sind, startet der Bau frühestens 2023. Der- kein Hinweis auf ein südliches Ende des doch schon, dass der Abbruch des soge-
zeit rechnet die Stadt mit einer Bauzeit jüdischen Friedhofs gefunden werden. nannten „Wirsing-Baus“ unumgänglich
von zirka drei Jahren. Das wäre ein K.o.-Kriterium für die Tief- ist. Ein Erhalt und eine Sanierung sind
Verkehrskonzept, Freiraumkonzept, ZOB garage gewesen, weil die Totenruhe im jü- aus bautechnischen und wirtschaftlichen
und weitere Baumaßnahmen wie eine dischen Glauben nicht gestört werden Gründen sowie aus Platzgründen nicht
Tiefgarage im Bahnhofsvorfeld und der darf. möglich.

Û Mehr Ordnung, weniger Chaos sind das Ziel der Überlegungen zum öffentlichen Nahverkehr

BEI UNS 07
Preiserhöhung bei Ihrer Kfz-Versicherung?
Jetzt noch zur HUK-COBURG wechseln

Hat Ihre Versicherung Geschäftsstelle Kundendienstbüro Kundendienstbüro


Regensburg Karin Popp Sabine Reißner
den Beitrag erhöht?
Tel. 0941 5688411 Tel. 0941 709458 Tel. 09401 5260906
Dann können Sie Ihre Auto- gs-regensburg@HUK-COBURG.de karin.popp@HUKvm.de sabine.reissner@HUKvm.de
versicherung noch bis zu Albertstr. 2 Unterislinger Weg 41 Schlesische Str. 33
einem Monat nach Erhalt 93047 Regensburg 93053 Regensburg 93073 Neutraubling
Mo. – Do. 8:00 – 18:00 Uhr Mo. – Do. 8:00 – 12:00 Uhr Mo. – Fr. 8:00 – 12:00 Uhr
der Rechnung kündigen.
Fr. 8:00 – 16:00 Uhr Do. 15:00 – 19:00 Uhr Mo. u. Do. 13:00 – 17:00 Uhr
Wechseln Sie am besten sowie nach Vereinbarung
direkt zur HUK-COBURG.
Es lohnt sich für Sie:
• Niedrige Beiträge
• Top-Schadenservice
• Gute Beratung
in Ihrer Nähe
Hätten Sie’s gewusst?
Als Freie Reichsstadt unterstand Regens- dorf (hier allerdings eine Kopie),
burg von 1245 bis 1663 unmittelbar Kaiser an der Simmernstraße, der Bi-
und Reich. Damit allerdings lag die schof-Wittmann-Straße und
Stadt wie eine Insel inmitten des an der Einmündung der Benz-
Herzogtums Baiern. Nur ein straße in die Landshuter
schmaler Streifen zwischen den Straße. Nordöstlich des
Stadtmauern und der Landesgren- Sportplatzes am Universi-
ze gehörte zur reichsstädtischen tätsgelände trifft man auf
Obrigkeit. Dieses Gebiet wurde ge- eine kreuzförmige Burg-
meinhin als Burgfrieden bezeichnet. friedenssäule.
Die eigentliche Grenze, die die Freie Der Name Burgfrie-
Reichsstadt vom Herzogtum Baiern denssäule sollte den
trennte, nannte man Burgfriedensgren- geneigten Leser bzw. die
ze. Dies war zum einen das Nordufer der geneigte Leserin allerdings nicht in
Donau, so dass die Donauinseln, die soge- die Irre führen. Denn die Grenze zwischen
nannten Wöhrde, mit zum reichsstädti- sere Tage er- der Stadt Regensburg und dem Land Bai-
schen Territorium zählten. halten. So trifft der auf- ern war nicht unumstritten. Im Gegenteil:
Der Teil der Burgfriedensgrenze, der nicht merksame Spaziergänger beispiels- Immer wieder kam es zu schwerwiegen-
durch den Fluss sichtbar gemacht werden weise im nördlichen Teil der Killermann- den Differenzen, weil das Land zeitweise
konnte, musste markiert werden, und straße, gleich bei der Kirche St. Bonifaz, die Zugänge sperrte und der Stadt alle
zwar mittels der Burgfriedenssäulen. Die auf eine dieser mannshohen massiven
Rechte außerhalb der Stadtmauern ab-
Grenze, die gegenüber von Kneiting be- Steinsäulen. Sie hat ein pyramidenförmi-
sprach. Und eine zertrümmerte oder ab-
gann, Kumpfmühl und Karthaus aus- ges Dach und trägt das kurbairische Wap-
handen gekommene Burgfriedenssäule
schloss und bei Irlmauth wieder die Do- pen. Eine weitere Säule findet sich auf
nau erreichte, war deshalb durch insge- dem Mittelstreifen der Kirchmeierstraße hatte rasch zur Folge, dass der Burgfrie-
samt 21 Grenzsteine gekennzeichnet. Die in Höhe der Autobahnüberführung. Wei- den zu Ungunsten der Stadt beschnitten
meisten davon fielen dem Zahn der Zeit tere Burgfriedenssäulen befinden sich im wurde. (do) Quelle: Karl Bauer, Regens-
zum Opfer. Doch einige blieben bis in un- Pfarrgarten der Kirche St. Josef in Ziegets- burg, 2014, 6. Auflage

Von links: Kirchmeierstraße, Killermannstraße, Simmernstraße, Bischof-Wittmann-Straße

BEI UNS 09
Klimaresilienzmanagerin

So wappnet sich die Stadt für


den Klimawandel
Interview: Dagmar Obermeier-Kundel

Seit Anfang November 2018 hat die Stadt Regensburg eine Klimaresilienz- Maßnahmen aufzuzeigen und diese in ei-
managerin. Angesichts des fortschreitenden Klimawandels soll Katharina ner gemeinsamen Strategie zusammen-
Schätz künftig die einzelnen Fachstellen koordinieren, um nachhaltige Stra- zuführen.
tegien zu entwickeln, wie die Stadt widerstandsfähig gegenüber extremen
Witterungsbedingungen gemacht werden kann. Wir haben mit ihr und Bür- Warum braucht die Stadt Regensburg eine
germeister Jürgen Huber über das neue Aufgabengebiet und die damit ver- Klimaresilienzmanagerin?
knüpften Visionen gesprochen. Huber: Zunächst einmal gibt es einen ge-
setzlichen Auftrag, die Klimaanpassung
bei der künftigen Stadtentwicklung zu be-
Was genau macht eine Klimaresilienzmana- Klimawandels, die ja heute bereits immer rücksichtigen. Das ist in der Novelle des
gerin? wieder zu spüren sind, so gut gerüstet ist, Baugesetzbuches verankert und richtet
Schätz: Resilienz bezeichnet die Fähigkeit, dass die Bürgerinnen und Bürger mög- sich an die Vorsorgepflicht, die Städte ge-
schwierige Situationen ohne anhaltende lichst wenig darunter zu leiden haben. genüber ihren Bürgerinnen und Bürgern
Beeinträchtigung zu überstehen. In Bezug Meine Aufgabe ist eine Querschnittsdiszi- haben. Aber natürlich handelt die Stadt
auf unser Klima bedeutet das, die Stadt so plin, die darin besteht, Zuständigkeiten Regensburg auch aus eigenem Interesse.
aufzustellen, dass sie für die Folgen des zu vernetzen, fachlich zu beraten, neue Denn eine hohe Lebensqualität war uns

10 BEI UNS
schon immer wichtig und ist nach wie weise so anzupassen, dass der Regen zu- Zur Person
vor der Garant für den Erfolg dieser Stadt. nächst aufgenommen und erst verzögert
Dieses Ziel wird unser Handeln immer ins Kanalsystem eingeleitet wird. Diese
entscheidend bestimmen. Trotzdem sogenannten Versickerungsmulden kön-
muss natürlich festgehalten werden, dass nen das Kanalsystem entlasten und grö-
wir uns schon lange darum kümmern ßere Überschwemmungen verhindern.
und mit vereinten Kräften daran arbei-
ten, die Stadt für klimatische Veränderun-
Stichwort „Verdichtung im städtischen
gen zu rüsten. Als Beispiele möchte ich
Raum“. Widerspricht das nicht der Strategie,
den Hochwasserschutz nennen und na-
mehr Grün in die Stadt zu bringen?
türlich auch die Einrichtung einer Stelle
im Umweltamt, die sich um den Klima- Huber: Nicht unbedingt. Wir können und
schutz kümmert und dafür Sorge trägt, wollen ja nicht verhindern, dass unsere
dass möglichst viel CO2 eingespart wird, Stadt wächst. Deshalb streben wir eine so-
dass die E-Mobilität vorangetrieben wird genannte doppelte Innenverdichtung an,
oder dass die Gebäudesanierung nach das heißt mehr Wohnraum muss unbe-
Möglichkeit nach energetischen Gesichts- dingt auch mehr Grün und damit eine Katharina Schätz,
punkten erfolgt. hohe Lebensqualität nach sich ziehen. Für Klimaresilienzmanagerin
die Nachverdichtung haben wir uns aus Katharina Schätz hat Umweltplanung
Wo sehen Sie den größten Handlungsbedarf?
gutem Grund entschieden. Denn wenn und Ingenieurökologie mit den
wir die Flächen im Umland weitgehend Schwerpunkten „Nachhaltige Stadt-
Huber: Klimaanpassungsstrategien zu
unangetastet lassen, dann können wir Be- entwicklung“ und „Klimaanpassung“
entwickeln, stellt die Stadt vor eine große
reiche erhalten, die quasi als Kühlelemen- an der Technischen Universität Mün-
Herausforderung. Zum einen, weil prak-
te fungieren. Wenn wir es dann noch chen studiert. Ihre Bachelorarbeit han-
tisch alle Ämter und Dienststellen der
schaffen, diese kühlere Luft auf soge- delte vom „Thermischen Komfort in
Stadtverwaltung direkt oder indirekt da-
nannten Ventilationsbahnen in die Stadt der Straßenraumgestaltung“. Ihre Mas-
von betroffen sind. Dabei dürfen die ein-
zu leiten, dann erreichen wir damit unter terarbeit beschäftigte sich mit dem
zelnen Ereignisse aber nicht isoliert be-
Umständen mehr als durch den Erhalt Thema „Nachverdichtung und Stadtkli-
trachtet werden. Das bedeutet natürlich,
ma – Stadtklimatische Konsequenzen
dass alle Interessen zunächst einmal for- von kleinen Flächen innerhalb der Stadt.
von Nachverdichtung“. Sie war als Kli-
muliert, dann an einen Tisch gebracht magutachterin im Auftrag der TU Mün-
und schließlich zu einem Gesamtkonzept Was sind jetzt die nächsten Schritte? chen tätig sowie als Mitarbeiterin in
zusammengeführt werden müssen. Schätz: Zunächst werde ich viele Gesprä- Landschaftsplanungsbüros in Mün-
che führen, um auszuloten, welche Maß- chen und Freising. Seit 2015 war die
Wie kann das konkret aussehen? nahmen derzeit bereits umgesetzt wer- heute 30-Jährige als Mitarbeiterin im
Schätz: Wenn es immer mehr tropische den, wo Synergieeffekte genutzt werden Referat für Gesundheit und Umwelt
Sommernächte gibt, dann bedeutet das können und wo es weiteren Handlungs- der Stadt München zuständig für Kli-
eine Belastung nicht nur für alte Men- bedarf gibt. Danach hoffe ich, dass wir maanpassung in der Bauleitplanung. In
schen, weil die Erholung im Schlaf fehlt. schnell zur Sacharbeit übergehen kön- dieser Funktion arbeitete sie an For-
Da müssen wir überlegen, wie wir es nen. schungsprojekten zu Klimaanpassung
schaffen, dass kühle Luft in die Stadt strö- mit.
Vielen Dank für dieses Gespräch!
men und die Wärmeinseln reduzieren
kann. Aber auch eine hohe Grünausstat-
tung wie vor allem Baumpflanzungen
sind für die lokale Kühlung und Schaf-
fung einer hohen Aufenthaltsqualität von
großer Bedeutung. Wenn wir Starkregen-
ereignisse betrachten, die in kürzester
Zeit eine ungeheure Niederschlagsmenge
pro Quadratmeter bringen, dann müssen
wir entweder das Kanalsystem so ertüch-
tigen, dass es damit fertig wird, oder wir
haben die Alternative, die Versickerung
des Wassers in den Boden zu erhöhen. Bei
Neubaugebieten ist es beispielsweise
möglich, die Versiegelung möglichst ge- Û Mehr Wohnraum und trotzdem mehr Grün – dass das geht, zeigen verschiedene Projekte, die
ring zu halten und die Topografie stellen- bereits realisiert worden sind.

BEI UNS 11
Fünfzig Jahre „Bei uns“– So war das damals…
2018 haben wir den 50. Geburtstag der „Bei uns“ gefeiert. Aus diesem An-
01 lass haben wir viele historische Ausgaben unserer städtischen Info-Zeit-
schrift durchstöbert und sind dabei auf einige Kuriositäten gestoßen, die
zu schön sind, um sie Ihnen vorzuenthalten:
(1) Von wegen Fräulein vom Amt: Ein Blick in die städtische Telefonzen-
trale in der Ausgabe März 1969 offenbart, dass in dem „ansprechend ge-
stalteten Betriebsraum der neuen Fernsprecheinrichtung mit vier Ver-
mittlungstischen“, wie es in der Bildunterschrift heißt, zumindest am Fo-
totermin ausschließlich Männer arbeiteten.
(2 und 3) Wo damals der Platz der Frau vermutet wurde, zeigt dieses Bild
aus der Ausgabe Dezember 1970. „Die moderne Küche ist Herzstück jeder
Wohnung und Traum aller Hausfrauen“ stand unter dem Foto. Gewor-
ben wurde in dem Artikel für die Beratungszentrale der Stadtwerke am
Kassiansplatz, in der nicht nur moderne Koch- und Backherde, sondern
auch Badezimmer-Ausstattung unverbindlich besichtigt und gekauft
werden konnten. Besonders kurios ist aus heutiger Sicht auch hier die
Bildunterschrift: „Nicht nur die junge Dame, auch das Bad ist attraktiv.
(…) Die junge Regensburgerin hat der Verlockung nicht widerstehen kön-
nen, die rote Luxus-Badewanne zu erproben. In keiner anderen Bade-
wanne hat sie ein ähnlich großartiges Badegefühl erlebt.“
(4) Doch es gab natürlich auch Frauen, die in der Stadtverwaltung arbei-
03 teten, wie unter anderem dieses Bild aus der allerersten Bei-uns-Ausgabe
beweist. Zu sehen sind „Teile einer modernen Datenverarbeitungsanla-
ge“, die im Herbst 1968 bei der Stadtverwaltung eingeführt wurde.
(5) Auf dem neuesten Stand der Technik war in Regensburg damals nicht
nur die Datenverarbeitung, sondern auch die 1966 angeschaffte Busflot-
te. 1968 sollte sie um weitere sechs Fahrzeuge ergänzt werden, denn: „Die
Benützung der Omnibusse nimmt in Regensburg im Gegensatz zu ande-
ren Städten laufend zu.“
(6) Wie ein technisches Wunderwerk wirkte auch das Allwetter-Dach des
1972 eröffneten Westbades. Auch wenn es sich – wie wir heute wissen –
als wenig praxistauglich entpuppen sollte: Optisch hat die riesige Falt-
Konstruktion durchaus etwas hergemacht.
Übrigens: Die ausführliche Rückschau auf ein halbes Jahrhundert „Bei
uns“ ist in der Mai-Ausgabe erschienen, und kann nach wie vor auf unse-
rem online-Auftritt www.regensburg.de/bei-uns-507 in der Rubrik „Nah
dran“ nachgelesen werden. Die ersten drei Bei-uns-Ausgaben stehen hier
02
auch komplett zum Download zur Verfügung. (kb)
06

05

04
Frauen bei der Regensburger Berufsfeuerwehr

31 Freunde, das sind wir!


Claudia Biermann

Leben retten, Feuer löschen, Unfallautos mit dem schweren Rettungsspreit- Ein guter Ton
zer aufschneiden – das war jahrzehntelang Männersache bei der Berufsfeu- Dem bisweilen etwas raueren Umgangs-
erwehr der Stadt Regensburg, auch wenn diese Männertruppe ihre Kom- ton auf der Wache hätten Karolin Moos-
mandos von einer ausgebildeten Feuerwehrfrau als Einsatzleiterin bekom- mann und Anne Kathrin Schmidt gut ge-
men hat. Seit diesem Jahr gibt es jetzt auch zwei Feuerwehrfrauen im nor- tan, sagen die männlichen Kollegen mit
malen Ausrückedienst, die genauso anpacken wie die Männer der Truppe. einem Schmunzeln über sich selber. Für
Denn Feuerwehrfrauen können nicht nur souverän Einsätze leiten, sondern sie war die direkte Zusammenarbeit mit
den Frauen anfangs schon eine Umstel-
eben auch selber richtig gut hinlangen.
lung – über die die Männer aber froh
sind: „Wir waren bei uns in der Wachab-
teilung 3 vorher 30 Freunde. Und jetzt

K arolin Moosmann und Anne Kath-


rin Schmidt heißen die beiden weib-
lichen Neuzugänge bei der Berufsfeuer-
sung war schnell gefunden: Die Frauen
haben einen optisch abgetrennten Be-
reich in der Fahrzeughalle, in dem sich ih-
wehr. Die beiden haben die Männerwirt- re Einsatzkleidung befindet. Dort ziehen
schaft verändert. Das ging bei ganz prak- nur sie sich um. So bleibt für alle Einsatz-
tischen Dingen los – wie: „Wo schläft kräfte die Diskretion beim Anziehen vor
wer?“ – und: „Wer zieht sich wo um?“. Er- dem Einsatz bewahrt. Für Frauen wie
schwerend kam dazu, dass gerade eine Männer gilt auf der Wache jedoch: Wo es
neue Feuerwache errichtet wird und sich schnell gehen und hart angepackt werden
daher größere Umbauten in den alten Ge- muss, müssen persönliche Befindlichkei-
bäuden nicht mehr lohnen. Doch eine Lö- ten hintenan gestellt werden. Û Karolin Moosmann fühlt sich wohl

14 BEI UNS
mit der Karo sind wir halt 31 Freunde“,
bringt es Feuerwehrmann Jürgen Strobel
lapidar auf den Punkt. In Anne Kathrin
Schmidts Wachabteilung klingt das ganz
ähnlich. Dabei ist den Männern der Um-
gang mit Arbeitskolleginnen grundsätz-
lich natürlich nicht neu. Frauen arbeiten
bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Re-
gensburg schon lange in der Verwaltung
und in der Rettungsleitstelle, die stellver-
tretende Amtsleiterin Iris Krimm ist so-
gar schon seit 25 Jahren bei der Regens-
burger Berufsfeuerwehr – jedoch stets in
einer Führungsposition.

Bayerns 1. Feuerwehrfrau als Stell-


vertretende Amtsleiterin
Die Regensburger Berufsfeuerwehr stellte
mit ihrer Geschlechterverteilung lange
überhaupt keine Ausnahme dar, denn der
Anteil von Frauen bei Berufsfeuerwehren Û Einsatzbesprechung vor Ort Fotos auf diesen beiden Seiten und Titeleinklinker: Rudolf Heinz
ist grundsätzlich sehr gering. Deutsch-
landweit liegt er nach aktuellen Zahlen wehr in Bielefeld Leben gerettet. Beim
des Deutschen Feuerwehrverbands gera- Einsatz wird nicht unterschieden, ob ei-
de mal bei 1,76 Prozent, in Bayern sogar ner Mann oder Frau ist, jeder muss alles
nur bei 0,6 Prozent. „Es war sehr schwie- können und kann das auch. Nur beim
rig, Frauen für den reinen Ausrückedienst Umgang mit Kindern finden die beiden Mehr sehen?
zu bekommen“, sagt Iris Krimm, die 1993 Feuerwehrfrauen manchmal leichter ei- Auf www.regensburg.de/bei-uns-507/
die erste ausgebildete Berufsfeuerwehr- nen Zugang als ihre männlichen Kolle- nah-dran finden Sie ein Video darüber,
frau in ganz Bayern gewesen ist. Umso gen. wie die Frauen den Alltag auf der Wa-
mehr freut sie sich, dass es endlich ge- che verändert haben.
klappt hat. Jetzt liegt Regensburg sogar Männer am Herd Schauen Sie ruhig auch mal in unseren
weit über dem Bundesdurchschnitt. Wenn es um Stereotype geht, ist die Be- YouTube-Kanal, dort finden Sie weitere
rufsfeuerwehr der Stadt Regensburg also Videos über die Stadtverwaltung Re-
Anforderungen sind hoch leider kein gutes Beispiel, denn wer kocht gensburg (www.youtube.com/ stadt-
Die körperlichen Anforderungen an die hier an den Wochenenden für die ganze regensburg/).
Einsatzkräfte sind hoch, der Einstellungs- Mannschaft? Zwei echte Kerle.
test bei der Feuerwehr knochenhart. Den
schaffen sehr zierliche Frauen manchmal
nicht, andere lassen sich von den Anfor-
derungen schon im Vorfeld abschrecken.
Karolin Moosmann hat der Mut nicht ver-
lassen. Nach ihrer Ausbildung zur Physio-
therapeutin entschloss sie sich, etwas an-
deres zu machen und entschied sich für
eine zweite Ausbildung bei der Feuer-
wehr. „Ich finde diesen Beruf sehr span-
nend, jeder Tag ist anders und es ist im-
mer was los“, schwärmt die 30-Jährige.
„Ich kann wie in meinem früheren Beruf
auch Menschen betreuen, kann viel Sport
machen und die ganze Technik fasziniert
mich total.“ Bevor sie nach Regensburg
gekommen ist, hat sie bei der Werksfeuer-
wehr von Porsche gearbeitet. Ihre Kolle-
gin Anne Kathrin Schmidt hat davor
schon acht Jahre lang bei der Berufsfeuer-

BEI UNS 15
Antidiskriminierungsstelle

Erste Hilfe bei Benachteiligung


Katrin Butz

Ob im Arbeits- oder im alltäglichen Leben: Es gibt wohl niemanden, der noch greift, ist der Bereich der sogenannten
nie das Gefühl hatte, ungerecht behandelt worden zu sein. Aber ist eine sol- „Massengeschäfte des täglichen Lebens“.
che gefühlte Ungerechtigkeit immer auch eine rechtlich relevante Benach- Darunter versteht man alle Geschäfte, die
teiligung? Wer hierüber Klarheit möchte, ist im Büro für Chancengleichheit mit einer Vielzahl von Menschen mit ver-
richtig. Bei der neu eingerichteten Antidiskriminierungsstelle haben Bürge- gleichbaren Bedingungen abgeschlossen
werden, wie zum Beispiel der Einkauf
rinnen und Bürger die Möglichkeit, sich kostenfrei und vertraulich beraten
beim Bäcker, der Besuch des Friseurs, die
zu lassen.
Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder
die Mitgliedschaft im Fitnessstudio.
„Auch hier können jedoch sachliche

I n Deutschland gilt bereits seit dem


Jahr 2006 das Allgemeine Gleichbe-
handlungsgesetz (AGG). Es soll verhin-
ter gesucht werden, könnte eine Benach-
teiligung aufgrund des Alters, des Ge-
schlechts oder einer Behinderung vorlie-
Gründe eine Benachteiligung rechtferti-
gen“, schränkt Salameh-Zudock ein. So sei
es zum Beispiel zulässig, Schülerinnen
dern, dass Menschen aufgrund ihrer eth- gen“ erklärt Petra Salameh-Zudock vom und Schülern oder älteren Menschen er-
nischen Herkunft, ihres Geschlechts, ih- Büro für Chancengleichheit bei der Stadt mäßigten Eintritt im Schwimmbad oder
rer Religion oder Weltanschauung, ihres Regensburg. Einschränkende Stellenaus- Kino zu gewähren.
Alters, ihrer sexuellen Identität oder auf- schreibungen seien nur dort erlaubt, wo Eine Besonderheit gilt bei Benachteili-
grund einer Behinderung benachteiligt es einen sachlichen Grund gebe, zum Bei- gungen aufgrund der ethnischen Her-
werden. Der Schutz gilt dabei zum einen spiel wenn nur weibliches Betreuungs- kunft. In diesem Bereich gibt es keine
im Bereich des Arbeitslebens. „Wenn zum personal für ein Mädcheninternat ge- Rechtfertigung, das heißt, es sind keine
Beispiel in einer Stellenausschreibung sucht werde. Der zweite Bereich, in dem Gründe denkbar, die eine Ungleichbe-
nur junge, körperlich belastbare Mitarbei- das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz handlung erlauben würden.

16 BEI UNS
Diskriminierung hat viele Gesichter am öffentlichen Leben zu ermöglichen. Büro für Chancengleichheit /
Diskriminierung komme in den unter- Ein weiterer häufiger Diskriminierungs- Antidiskriminierungsstelle
schiedlichsten Lebensbereichen vor, so grund ist das Alter. „Und zwar in beide
die Fachfrau vom Büro für Chancen- Richtungen.“ So würden ältere Menschen Ansprechpartnerin:
gleichheit. „Ein typisches Beispiel ist der nicht zu Vorstellungsgesprächen eingela- Petra Salameh-Zudock
dunkelhäutige junge Mann, der vor der den oder zur frühzeitigen Aufgabe ihres Von-der-Tann-Str. 1, 93047 Regensburg
Diskothek vom Türsteher abgewiesen Arbeitsplatzes gedrängt, während jüngere Telefon: 507-1143
wird, während seine hellhäutigen Freun- Beschäftigte weniger Urlaubsanspruch E-Mail: salameh.petra@regensburg.de
de eingelassen werden.“ Hier stehe eine erhielten als ihre Kolleginnen und Kolle- Beratungen:
Diskriminierung wegen der ethnischen gen. Dienstag, 8.30 bis 11.30 Uhr
Herkunft im Raum. „Auch eine Frau, de- Donnerstag, 14.30 bis 17.30 Uhr und
ren Arbeitsvertrag nicht verlängert wird, Persönliche, vertrauliche Beratung nach telefonischer Vereinbarung
weil sie schwanger ist, könnte von dem Ob das Gesetz tatsächlich anwendbar ist,
Gesetz geschützt sein – ebenso wie das muss in jedem Einzelfall geprüft werden. cen bekommen und niemand aufgrund
homosexuelle Paar, dem eine Hotelüber- Hilfe finden die Regensburgerinnen und seiner Herkunft, Religion oder Weltan-
nachtung verwehrt wird oder die Musli- Regensburger dabei seit Juni 2018 in der schauung, sexuellen Ausrichtung, seines
min, die auch mit einem speziellen, eng neu eingerichteten Antidiskiminierungs- Alters, Geschlechts oder einer Behinde-
anliegenden Kopftuch nicht im Fitness- stelle. Im persönlichen, vertraulichen Ge- rung schlechter behandelt werden als an-
studio trainieren darf.“ spräch, wird hier geklärt, ob der jeweilige dere in vergleichbaren Situationen“, er-
Häufig betroffen sind auch Menschen Fall unter das AGG fällt. Gegebenenfalls klärt Petra Salameh-Zudock. Mit der Ein-
mit Behinderung. „Hier geht es nicht nur erhalten die Ratsuchenden auch Kontakte richtung der Antidiskriminierungsstelle
um die Diskriminierung durch Dritte, zu Stellen, die sich mit ihrem Problem setze die Stadt ein Zeichen gegen Diskri-
zum Beispiel am Arbeitsplatz, sondern auseinandersetzen und ganz spezielle minierungen jeglicher Art und Rassismus
auch um Barrierefreiheit“, so Salameh-Zu- Hilfe anbieten können. „In Regensburg – und damit für eine vielfältige, bunte
dock. Ziel sei es, die vollständige Teilhabe sollen alle Menschen die gleichen Chan- und offene Stadt.

Eigene Badideen wahr machen


Die Fachausstellung ELEMENTS
bietet Inspiration und kompetente Beratung
Jeder hat seine ganz eigenen Vorstellungen, wenn es um die
Gestaltung des Bades geht. Um individuelle Bad(t)räume Wirk-
lichkeit werden zu lassen, ist die Fachausstellung ELEMENTS
genau der richtige Partner. In REGENSTAUF finden sich an der
Gutenbergstraße 26 all die Dinge, die aus dem Bad eine Erleb-
niswelt oder den Ruhepol des Hauses machen.
Die exklusiven Badideen von ELEMENTS laden Kunden gemeinsam
mit dem Fachhandwerker ihres Vertrauens in eine inspirierende
Baderlebniswelt ein und bieten kompetente Beratung.
Eintauchen, treiben lassen, träumen: Von A wie Armatur, über
Duschwände und Accessoires, bis W wie Waschtisch findet man bei
ELEMENTS in Regenstauf auf über 1200 Quadratmetern alles, was
ein Badezimmer zu einer Wellness-Oase macht. Die Produkte vor Ort
live zu sehen, zu fühlen und auszuprobieren, erleichtert die Ent-
scheidungsfindung und bietet darüber hinaus Raum für eigene krea-
tive Ideen.
Egal ob Luxusbad mit Whirlpool, zeitloses Design kombiniert mit
höchster Funktionalität oder besondere Bedürfnisse hinsichtlich der
Bewegungsfreiheit: Für jede Größe, jeden Anspruch und jedes Budget
ist garantiert das passende Angebot dabei – präsentiert in einmaliger
Atmosphäre!
Mal ungewöhnlich im Design, mal erstaunlich in der Farbgebung: Die
Musterbäder sind unterschiedlich gestaltet, aber nah an der
Lebenswirklichkeit konzipiert und geben vielfältigeAnregungen für den
Neubau und die Renovierung des eigenen Bades. Die Ausstellung
umfasst Marken führender deutscher und internationaler Hersteller.
Spezialisierte Mitarbeiter stehen mit viel Fachwissen für ein erstes
kreatives Bad-Brainstorming nach Terminabsprache zur Verfügung.
Christkindlmarkt auf dem Neupfarrplatz

Nach dem Markt ist vor dem Markt


Katrin Butz

Seit Montag duftet es auf dem Neupfarrplatz wieder nach Glühwein, ge- der zuständigen Ämter, ob für den De-
brannten Mandeln und frisch gebratenen Wurstsemmeln. Bis zum 23. De- zember größere Baustellen rund um den
zember lädt der älteste Christkindlmarkt der Stadt dazu ein, in Vorfreude Neupfarrplatz vorgesehen sind, die wir
auf Weihnachten zu schwelgen. Wenn er am Montag vor dem ersten Advent bei der Planung berücksichtigen müssen.“
eröffnet wird, geht für das Organisationsteam alle Jahre wieder eine mehr-
monatige Vorbereitungszeit zu Ende. Transparente Vergabe
Wenn es um die Vergabe der Standplätze
geht, ist Transparenz oberstes Gebot. „Als

B ereits im Januar – die letzten Buden


sind gerade erst abgebaut – setzen
sich die zuständigen Mitarbeiterinnen
dass immer mehr Touristen von den
Kreuzfahrtschiffen den Markt besucht
haben, die nicht gewohnt waren, mit Bar-
ich 1985 angefangen habe, waren die ein-
zigen beiden Kriterien, die ein Bewerber
erfüllen musste ‚bekannt‘ und ‚bewährt‘“,
und Mitarbeiter der Stadt zusammen, um geld zu zahlen“, erzählt Rechts- und Regio- erinnert sich der Rechtsreferent. Mehrere
den vergangenen Christkindlmarkt zu be- nalreferent Dr. Wolfgang Schörnig, der Gerichtsurteile haben seitdem dafür ge-
werten. Hat die Zusammensetzung des seit 35 Jahren für den Markt verantwort- sorgt, dass schwammige, subjektive Krite-
Angebots gestimmt? Haben alle Stände lich ist. Darauf angesprochen, haben rien wie diese heute nichts mehr in der
das gehalten, was sie in ihren Bewerbun- mehrere Beschicker ihre Stände mit ent- Ausschreibung verloren haben. „Wir neh-
gen versprochen haben? Gab es Be- sprechenden Kartenlesegeräten ausge- men das sehr ernst, denn nur so haben al-
schwerden oder Anregungen von Gästen? stattet. le Bewerber dieselben Chancen.“ Der Ab-
Gegebenenfalls werden auch Vertreter an- Die Ergebnisse der Rückschau fließen lauf des Vergabeverfahrens ist genaues-
derer Behörden und Institutionen, wie auch in die Ausschreibung ein, mit der tens geregelt. Mit der Annahme, Sichtung
zum Beispiel der Polizei oder der Touris- die Standplätze für den nächsten Christ- und Bewertung der Bewerbungsunterla-
mus GmbH, zu dem Treffen eingeladen. kindlmarkt vergeben werden. Diese Aus- gen sind insgesamt acht Mitarbeiterin-
Die Ergebnisse helfen, den Markt weiter- schreibung wird ab März vorbereitet, die nen und Mitarbeiter beschäftigt. Dabei
zuentwickeln. „Zum Beispiel haben wir Bewerbungsfrist läuft bis Ende Mai. „Pa- gilt immer das Vier-Augen-Prinzip. „Kein
um die Jahrtausendwende festgestellt, rallel dazu klären wir mit den Kollegen Mitarbeiter darf allein Gespräche mit Be-

18 BEI UNS
schickern führen, und alle Gespräche wer-
den mit einem Formblatt genau doku-
mentiert und den Bewerbungsunterlagen
beigelegt.“ Viel Aufwand, der sich aber be-
währt hat: „Wir hatten in 35 Jahren – bei
jährlich bis zu tausend Bewerbungen –
nur etwa siebzig Prozesse wegen ver-
meintlich unrechtmäßiger Vergaben, und
diese haben wir alle gewonnen.“

Markt mit eigenem Charakter


Bei der Vergabe der Stände achten Schör-
nig und seine Kollegen penibel darauf,
dass der Markt seine ganz eigene Stim-
mung behält. Qualität, Regionalität und
Brauchtum sind die Kriterien, die es zu
erfüllen gilt. Individuell bemalte Christ-
baumkugeln findet man auf dem Neu-
pfarrplatz ebenso wie selbstgemachte Û Rechts- und Regionalreferent Dr. Wolfgang Schörnig ist seit 35 Jahren für den Christkindlmarkt
Bonbons und natürlich die traditionelle zuständig
Regensburger Knackersemmel „mit al-
lem“. „Die Produkte sollen auf der einen gramm vor der Neupfarrkirche bei. „Das Die Arbeiten rund um den Christkindl-
Seite nicht zu hochpreisig sein, auf der Programm kommt aus der Stadtgesell- markt werde er sicher vermissen. „Es war
anderen Seite legen wir aber großen Wert schaft. Volkstümliche Zither-Ensembles eine kreative Aufgabe, die ich sehr gerne
darauf, dass sie etwas Eigenes bieten – et- treten ebenso auf wie Schüler-Rock-Bands gemacht habe.“ Nicht mehr zuständig zu
was, was man nicht in jedem Baumarkt oder Schlagersänger“, erklärt Schörnig. sein, eröffne aber auch Freiräume. „Bisher
bekommt.“ Auch was das Essen und Trin- Einzige Bedingung: Das Programm muss habe ich bei jedem Bummel über den
ken angeht, laufe man bewusst nicht je- zum Motto Weihnachten passen. „Wir ha- Markt unwillkürlich darauf geachtet, ob
dem Trend hinterher. Hamburger- oder ben die Erfahrung gemacht, dass die Gäs- alle Lichterketten brennen und vor den
Döner-Stände sucht man deshalb auf te genau diese Abwechslung bei uns be- Ständen ordentlich gekehrt ist.“ Als „ein-
dem Neupfarrplatz vergeblich. Die Gäste sonders schätzen. Deshalb verzichten wir facher Besucher“ werde er den Markt
honorieren das. „Der Christkindlmarkt ist auch auf eine permanente Musik-Beriese- künftig sicher noch besser genießen kön-
ein gesellschaftlicher Mittelpunkt, an lung wie im Kaufhaus.“ nen.
dem sich die Regensburgerinnen und Re- Alle Infos und das vollständige Pro-
gensburger gern treffen.“ Seit rund 15 Jah- Abschied nach 35 Jahren gramm finden Sie unter www.regens-
ren trägt dazu auch das Bühnenpro- Wenn im Herbst endgültig feststeht, wel- burg.de/christkindlmarkt
che Stände auf dem Markt vertreten sein
werden, wird zusammen mit Feuerwehr Gut zu wissen
und Polizei das Sicherheitskonzept ange-
Die Ursprünge des Christkindlmarkts
passt. Außerdem entscheidet die Stadt ge-
auf dem Neupfarrplatz reichen in die
meinsam mit der Werbegemeinschaft der
Zeit um das Jahr 1790 zurück, als Frau-
Standbeschicker, auf welchen Kanälen der
en auf dem damaligen Nikolaimarkt
Markt beworben werden soll. Ungefähr
selbstgefertigtes Spielzeug verkauften.
zwei bis drei Wochen vor der Eröffnung
In den folgenden Jahren vergrößerte
beginnen die Mitarbeiter des Werkhofs
sich das Angebot: 1826 gab es auf dem
damit, die ersten Buden aufzubauen und
Neupfarrplatz bereits vierzig Stände,
die Christbäume aufzustellen. Wenn alles
an denen Gürtler, Säckler, Drechsler,
fertig ist, erfolgen die Sicherheitsbege-
Zinngießer, Uhrmacher, Kürschner, Leb-
hung mit Feuerwehr und Polizei sowie
zelter, Konditoren und natürlich weiter-
die Abnahme aller elektrischen Geräte
hin Spielzeughändler ihre Waren feil-
durch den TÜV. „Und dann steht der feier-
boten. Bis in die 1920er Jahre kamen
lichen Eröffnung auf dem Balkon der Al-
ein gutes Dutzend Stände mit Christ-
ten Wache nichts mehr im Wege“, so
baumschmuck hinzu. Und auch Süd-
Schörnig. Für den Rechtsreferenten ist
früchte, Zuckerzeug und Parfümerie-
der diesjährige Christkindlmarkt der letz- waren konnten auf dem Christkindl-
Û Zwei bis drei Wochen vor der Eröffnung be- te, für den er zuständig ist, denn zum Jah- markt erworben werden.
ginnt der Aufbau resende wechselt er in den Ruhestand.

BEI UNS 19
Naturschutzgebiete

Brandlberg – Biotopmosaik aus Wiesen,


Hecken und Wäldern
Dagmar Obermeier-Kundel

Auch für Regensburgerinnen und Regensburger aus anderen Stadtteilen mitten einer Naturoase, die Dr. Hannalee-
lohnt sich ein Spaziergang auf dem Brandlberg. Gerade an Spätherbsttagen, na Pöhler vom städtischen Umweltamt
wenn sich der Nebel gelichtet hat, findet der Naturliebhaber dort eine bei- als „Biotopmosaik aus Wiesen, Hecken,
nahe unberührte Natur, mit weitläufigen Wiesenflächen, die mit Hecken Wäldern und Einzelgehölzen“ bezeichnet.
oder solitären Bäumen unterbrochen sind. Die ausgeschilderten Pfade bie- Im Sommer findet der aufmerksame
Hobbybotaniker dort viele unterschiedli-
ten immer wieder weite Ausblicke hin zur Konradsiedlung oder in Richtung
che Pflanzen vor, die in dieser Ausprä-
Grünthal und Keilberg.
gung nur selten oder gar nicht mehr vor-
kommen. Die ersten, die im Frühjahr ihre
pelzbewehrten Kappen der Sonne entge-

D as 42 Hektar große Naturschutzge-


biet Brandlberg gehört zum glei-
chen Flora-Fauna-Habitat wie der Keil-
Brandlbergs angrenzt, erst seit 1996. Ein
paar Wohnhäuser, die damals bereits Be-
stand waren, genießen heute die privile-
genstrecken, sind die Küchenschellen. Ih-
nen folgen blau-violette Veilchenteppi-
che, die später im Jahr von Margeriten,
steiner Hang, der Keilberg oder der gierte und unverbau- Wiesensalbei, Labkraut, Hornklee, Licht-
Max-Schultze-Steig. Es heißt „Tro- nelken, der Wilden Möhre und Wiesen-
ckenhänge bei Regensburg“ und kerbel abgelöst werden. Im Sommer
zeichnet sich durch Halbtrockenra- schmücken Karthäusernelken, Sonnen-
senflächen mit weitläufigen Hecken- röschen, Glockenblumen, Sommerwurz
strukturen aus. Damit stellt es einen und Baldrian die sich sanft im Wind wie-
landesweit bedeutenden Lebens- genden Wiesenflächen. An einigen Stellen
raum mit einer vielfältigen Tier- und stößt der aufmerksame Betrachter auch
Pflanzenwelt dar, wie er in der inten- auf den seltenen ausdauernden Lein, die
siv genutzten Umgebung kaum ebenso seltene Wildform der Katzenmin-
mehr vorkommt. ze und die in ganz Deutschland aus-
schließlich an diesem Standort vorkom-
Großer Artenreichtum mende weidenblättrige Wolfsmilch. Bis
Naturschutzgebiet ist der Natur- spät in den Herbst hinein blühen noch
raum, der an die Wohnbebauung des Kamillen, Natternkopf und Wegwarten.

Û Weit schweift der Blick von den Höhen über die Konradsiedlung hinweg

20 BEI UNS
Û Lebensraum für viele Pflanzen und Tierarten – das ist der Û Der ausdauernde Lein und die weidenblättrige Wolfsmilch sind besonders seltene
Brandlberg im Nordosten der Stadt und geschützte Pflanzenarten Fotos: Hannaleena Pöhler und Athenchen

Für den Neuntöter sind die Schlehenhe- Bannwald, wie Pöhler erklärt. Im Mittelal-
cken der ideale Lebensraum. Der Vogel ter hieß dies, dass dessen Nutzung aus-
mit dem auffälligen schwarzen Augen- schließlich dem Landesherrn vorbehalten
streifen, dem grauen Kopf und den rost- war. Heute wird damit allgemein ein
roten Flügelpartien erhielt seinen martia- Waldgebiet bezeichnet, das – so weist es
lisch klingenden Namen aufgrund seines das Bayerische Waldgesetz aus – „auf-
Beuteverhaltens, spießt er doch Insekten grund seiner Lage und seiner flächenmä-
und andere Kleinlebewesen auf Dornen ßigen Ausdehnung vor allem in Verdich-
oder spitze Zweige auf, die er so als Spei- tungsräumen und waldarmen Bereichen
sekammer und zur Bearbeitung seiner unersetzlich ist und deshalb in seiner Flä-
Nahrung nutzt. Aber auch Gartenrot- chensubstanz erhalten werden muss, und
schwänze, Pirole, Turmfalken, verschiede- welchem eine außergewöhnliche Bedeu-
ne Spechtarten, Goldammern, Feldler- tung für das Klima, den Wasserhaushalt
chen und der Mäusebussard finden auf oder für die Luftreinigung zukommt“.
dem Brandlberg noch einen intakten Le-
Ein Naturschutzprojekt der besonderen
bensraum vor. Unterschiedliche Schmet-
Art, das die Klasse 2a der Von-der-Tann-
terlingsarten und mindestens acht Arten
Grundschule gemeinsam mit dem städti-
von Fledermäusen konnten in dieser ein-
schen Umweltamt durchführte, bot den Û Auch ein Siebenschläfer fand in einer der Ha-
zigartigen Naturlandschaft registriert selmaustuben ein behagliches Quartier
Haselmäusen, die in diesem Waldstück le-
werden. Hinzu gesellen sich Blindschlei- Foto: Katharina Schipulle
ben, zusätzlichen Lebensraum. In den
chen und Schlingnattern, Zauneidechsen
und die Haselmaus, ein nachtaktives Na- selbstgebastelten Tuben, also röhrenähn-
getier aus der Familie der Bilche, das ei- lichen Gebilden, fanden die possierlichen
ner Maus täuschend ähnlich sieht. Weil Tierchen eine Behausung für die Som-
die Haselmaus durch die Zerstörung und mermonate. Die Kinder hatten viel Freu-
Zerstückelung ihrer Lebensräume im Lauf de beim Basteln, den Haselmäusen und
der vergangenen Jahrzehnte immer selte- einem Siebenschläfer gefielen die neuen
ner geworden ist, wurde sie im Jahr 2017 Wohnungen sichtlich.
von der Schutzgemeinschaft Deutsches
Wild und der Deutschen Wildtierstiftung
zum Tier des Jahres gewählt. Informationen im Netz

Wenn Sie sich auch über das benach-


Bannwald und Haselmausprojekt
barte Naturschutzgebiet „Keilsteiner
Der ausgeschilderte Spazierweg, der vom
Hang“ informieren möchten, dann
Parkplatz Am Brandlberg vorbei am Fest- schauen Sie doch ins Internet unter
platz weiter bergan führt, leitet den Spa- www.regensburg.de/Bei-uns-507 in die Û Eine außergewöhnliche Bedeutung für Klima,
ziergänger an Wiesenflächen vorbei zu ei- Rubrik „Sehenswert“. Wasserhaushalt und Luftreinigung hat der
nem Eichenwald, einem sogenannten Bannwald

BEI UNS 21
Die Rätselecke
Liebe Leserinnen und Leser,

d
as Wappen der Stadt Regensburg Einsendeschluss ist der 10. Dezember 2018,
zeigt zwei gekreuzte silberne verspätet eintreffende Lösung können nicht
Schlüssel auf rotem Grund. Die mehr berücksichtigt werden.
Schlüssel sind das Wahrzeichen Teilnahmeberechtigt sind volljährige, na-
des Heiligen Petrus, des Schutzpatrons der türliche Personen. Jeder Teilnehmer kann
Stadt. Eine der ältesten plastischen Dar- nur im eigenen Namen und pro Gewinn-
stellungen ist der Wappenschild am Erker spiel nur einmal teilnehmen. Mitarbeiter
des Alten Rathauses, der von Kunsthistori- der Stadt Regensburg sowie deren Ange-
kern auf die Mitte des 14. Jahrhunderts hörige sind von der Teilnahme ausge-
datiert wird. Aber das ist nicht die einzige schlossen. Bei einem Verstoß gegen diese
Darstellung des Stadtwappens, die wir an Teilnahmebedingungen behält sich die
der Fassade vom Alten Rathaus finden. Stadt Regensburg das Recht vor, Personen
vom Gewinnspiel auszuschließen. Die Er-
Können Sie uns sagen, wie oft das
mittlung der Gewinner erfolgt im Losver-
Stadtwappen am Alten Rathaus in
fahren durch die Stadt Regensburg. Die
Stein verewigt ist?
Gewinner werden telefonisch oder schrift-
lich benachrichtigt, sie können ihre Ge-
Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann
winnansprüche nicht auf Dritte übertra-
schauen Sie doch ins Internet. Unter
gen. Die Gewinner sind mit ihrer Namens-
www.regensburg.de/Bei-uns-507 finden
nennung in der nächsten Ausgabe der Bei
Sie diese und viele weitere interessante
uns einverstanden. Eine Barauszahlung
Informationen rund um die Stadt Regens-
von Gewinnen ist nicht möglich.
burg. Wenn Sie fündig geworden sind,
sollten Sie schnell zum Stift greifen und
Hinweise zum Datenschutz:
eine ausreichend frankierte Postkarte mit
Um an dem Preisausschreiben teilzuneh-
der Lösung an folgende Adresse senden:
men, ist es unerlässlich, persönliche Daten
anzugeben. Zu den bei der Registrierung
Stadt Regensburg, Abteilung
gespeicherten Kontaktdaten der Teilneh-
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
mer/innen gehören: Vorname, Nachname,
Altes Rathaus E-Mail-Adresse und/oder Anschrift. Weite-
Postfach 11 06 43 re Angaben sind freiwillig. Durch die Re-
93019 Regensburg gistrierung erklären sich die Teilneh-
Oder senden Sie eine Mail an: mer/innen ausdrücklich damit einverstan-
den, dass durch den Veranstalter des
pressestelle@regensburg.de.
Preisausschreibens sämtliche angegebe-
nen Daten zum Zweck und für die Dauer
Zu gewinnen gibt es diesmal wieder fünf der Aktion erhoben, gespeichert und ver-
Flaschen Salutaris-Wein Christi Geburt in Regensburg gilt. Er ist
arbeitet werden dürfen. Es erfolgt keine
heute im Historischen Museum am Dach-
Weitergabe an Dritte. Es steht den Teil-
auplatz zu bewundern.
In unserer letzten Ausgabe haben wir Sie nehmer/innen jederzeit frei, per Widerruf
danach gefragt, woher der Name unseres gegenüber der Stadt Regensburg die Ein-
Stadtweins kommt. „Salutaris“ – so laute- Karin Stadlbauer, Rita Mittag, Walter willigung in die Speicherung und Verar-
te der Vorname des stellvertretenden Lei- Gleixner, Florian Schmidbauer und Werner beitung aufzuheben. Im Falle des Wider-
ters des römischen Legionslagers Castra Heinzelmann haben das gewusst und je- rufs der Kontaktdaten liegt darin auch der
Regina. Sein Name ist auf dem Weihestein weils eine Flasche Salutaris aus der Pro- Rücktritt von der Wettbewerbsteilnahme
eingemeißelt, der am Weinweg gefunden duktion des Gartenamts gewonnen. Wir mit Wirkung für die Zukunft. Nach Zu-
wurde und als ältestes Zeugnis für den gratulieren den Gewinnerinnen und Ge- gang des Widerrufs werden die Daten
Weinanbau im zweiten Jahrhundert nach winnern herzlich! vom Veranstalter umgehend gelöscht.

22 BEI UNS
vom 26. November bis 23. Dezember 2018 auf dem Neupfarrplatz
täglich von 10 bis 20 Uhr; Do./Fr./Sa. bis 21 Uhr

Regensburger Christkindlmarkt - Markt der Begegnungen


Die Altstadt von Regensburg bezaubert Bewohner Buden kaufen. Daneben lockten Südfrüchte, der Ausschank von heißem Heidelbeerwein gestattet.
und Besucher gleichermaßen zu allen Jahreszeiten. Zuckerzeug und Parfümeriewaren zum Kauf. Die Firma Guderley ist auch heute noch auf dem
In der Vorweihnachtszeit aber, wenn die Plätze und Auch heute spielt der Baumschmuck eine wichtige Christkindlmarkt mit ihren Produkten vertreten.
Straßen im Lichterglanz erstrahlen und wenn der Rolle auf dem Christkindlmarkt. Da allerdings viele
Christkindlmarkt auf dem Neupfarrplatz, mitten im Heißen Glühwein erhält man mittlerweile an acht
Discounter Christbaumkugeln zu Billigpreisen auf
Herzen der Altstadt und ganz in der Nähe des Doms den Markt bringen, bekommen Stände, die Ständen in rund 50 Variationen - mit und ohne
gelegen, die Besucher in seinen Bann zieht, dann Besonderheiten bei weihnachtlichem Kunstgewerbe Alkohol. Vom Beerenglühwein über den Bratapfel-
präsentiert sich die Donaustadt in einem ganz und Geschenkartikeln anbieten, den Vorzug. punsch bis zur Feuerzangenbowle ist alles vertreten,
besonderen Glanz. jeder Geschmack kommt auf seine Kosten. Auch bei
Der Regensburger Christkindlmarkt hat sich heute
Der Regensburger Christkindlmarkt gilt als einer der vom reinen Einkaufsmarkt zum Markt der Themen der heutigen Zeit, wie Gluten- oder
schönsten Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland Begegnungen gewandelt. Bis zu 5000 Besucher Lactosefrei, Vegetarisch oder Vegan zeigen die
und wurde bei einer Facebook Umfrage auf Platz 1 drängen sich täglich zwischen den festlich Beschicker hier Zeitgeist.
gewählt. Seine malerische Kulisse bilden die geschmückten Buden. Die Verabredung auf einen
evangelische Neupfarrkirche, die Alte Stadtwache Glühwein mit Knackersemmel ist mittlerweile zu 1998 wurde der Regensburger Christkindlmarkt
mit ihren klassizistischen Säulen und das erst 2005 einem Kult geworden. aufgrund einer länderweiten Umfrage deutschspra-
der Bevölkerung übergebene Bodenrelief von Dani chiger Illustrierten unter die beliebtesten zehn
Die Idee, eine mit einer gegrillten Regensburger
Karavan, das über den Resten des ehemaligen
Knackwurst belegte Semmel „mit allem“, das heißt Weihnachtsmärkte gewählt. Er rangiert dabei weit
jüdischen Viertels errichtet wurde.
mit Senf, Meerrettich, Essiggurke, anzubieten, vor München, Innsbruck oder Wien. Sein Geheimnis
Seine Wurzeln reichen bis zum Ende des 18. stammt aus der Nachkriegszeit, in der nach den liegt neben der malerischen Kulisse, in die er
Jahrhunderts zurück. Ungefähr um das Jahr 1796 kargen Zeiten endlich wieder geschlemmt werden
herum begannen Frauen auf dem damaligen Nikolai- eingebettet ist, sicherlich auch darin, dass alte
durfte. Ihr Siegeszug währt ungebremst bis in die
und Christmarkt in der Vorweihnachtszeit selbst Traditionen hier weiterleben können und gewahrt
heutige Zeit.
gefertigte Spielwaren anzubieten. bleiben.
Auch der Glühwein ist heute vom Christkindlmarkt
Bereits in der Anfangszeit war die Warenvielfalt auf nicht mehr wegzudenken. Bis zum Ende des Zweiten Heute findet man hier die gelungene Mischung aus
dem Christkindlmarkt beachtlich. Eine Beschickerlis- Weltkrieges war das Feilhalten alkoholhaltiger Handwerksmarkt und Treffpunkt für Jung und Alt in
te aus dem Jahr 1826 belegt, dass von 40 Getränke auf dem Markt strikt verboten. Daran der Vorweihnachtszeit.
Marktständen zwölf an Spielwarenhändler vergeben änderte sich auch in der Nachkriegszeit nichts,
waren. Daneben boten unter anderem Gürtler, obwohl die alten Vorschriften der Ortspolizei längst Kulinarischer Tipp: Insbesondere regionale Speziali-
Säckler, Drechlser, Zinngießer, Uhrmacher, nicht mehr galten. Erst im Jahr 1969 konnte der täten wie Heidelbeerglühwein aus dem Bayerischen
Kürschner, Lebzelter und Konditoren ihre Waren an. Kaufmann Werner Guderley die Stadtspitze davon Wald oder Apfelglühwein von Oberpfälzer Streu-
Hundert Jahre später lässt die Beschickerliste auf überzeugen, dass warmer Heidelbeerwein eigentlich obstwiesen finden ebenso großen Anklang wie die
eine Änderung der Weihnachtsgewohnheiten kein richtiger Alkohol sei, weil er nicht berausche, „Original Regensburger Bratwürste“ oder die „Re-
schließen. An 13 Ständen gab es Christbaum- sondern nur anrege und aufwärme. Weil die
schmuck zu kaufen, andere Weihnachtsartikel boten städtische Verwaltung dieses Argument nicht gensburger“ vom Grill.
zwölf Stände an, Spielwaren konnte man an zehn glaubhaft widerlegen konnte, wurde 1970 erstmals www.christkindlmarkt-regensburg.de
Du hast es in der Hand

Das
Einzel-
Ticket
bleibt
günstig.