Sie sind auf Seite 1von 2

Top 4 ETF –

Das Wichtigste in Kürze

Ihre Vorteile im Überblick


Top 4 ETF verfolgt keine klassische, sondern eine dyna- spielt eine dynamische Anlagestrategie ihre Vorteile aus:
mische Anlagestrategie. Das bedeutet, dass das Portfolio Dank der Umschichtung in defensive Anlagen schützt sie
sich den Trends an den Finanzmärkten konsequent anpasst das Kapital besser als eine klassische. Die Grafik unten zeigt
und laufend die attraktivsten Anlageklassen und Regionen die dynamische Anlagestrategie eines simulierten Top-4-
wählt. In starken Marktphasen kann es zu 100 Prozent aus ETF-Musterportfolios seit 2002. Jede Farbe steht für eine
Aktien bestehen. Es kann aber auch ein Schwergewicht in
Staatsanleihen, Rohstoffe oder Gold haben. 100
Aktien Welt
Diese dynamische Anpassung der Anlagestrategie an die 90
verschiedenen Marktphasen hat attraktive Risiko- und 80
Renditeeigenschaften zur Folge. 70
60
Top 4 ETF investiert anhand von klaren und erprobten Regeln 50
in maximal vier ETF. Die Regeln fällen die Anlageentscheide 40
frei von Emotionen und Prognosen. 30
Top 4 ETF eignet sich für Investoren, die bei einem Teil 20
10
ihres Vermögens auf eine klassische Anlagestrategie zuguns-
0
ten einer dynamischen Aufteilung auf die Anlageklassen ver- 2004 2006 2008 2010 2012 2014 2016
zichten möchten. Das VZ empfiehlt, maximal 30 Prozent des Liquidität Obligationen Aktien Rohstoffe Gold

beweglichen Gesamtvermögens in Top 4 ETF zu investieren.


Anlageklasse. In der Vertikalen sind zu einem bestimm-
ten Zeitpunkt maximal vier Anlageklassen zu sehen. Sie
So funktioniert eine dynamische Anlagestrategie
entsprechen den vier ETF. Ein einfarbiger vertikaler Balken
Klassische Anlagestrategien definieren die langfristigen bedeutet, dass zu diesem Zeitpunkt die gesamte Investition in
Gewichtungen der Anlageklassen wie Aktien, Obligationen nur eine Anlageklasse investiert gewesen wäre.
und Rohstoffe. Ein Portfolio, das einer solchen Strategie ETF eignen sich optimal für die Umsetzung einer dyna-
folgt, weicht während der gesamten Investitionsdauer und mischen Anlagestrategie: Sie sind günstig, leicht handelbar
auch in extremen Marktphasen nur wenig von der festgeleg- und bilden ihren Index passiv ab.
ten Aufteilung der Anlageklassen ab (siehe Grafik).
Investition in die jeweils vier besten ETF
100
90 Aktien Welt Top 4 ETF besteht aus zwei voneinander unabhängigen
80 regelbasierten Anlagestrategien. Jede Strategie investiert nach
70 dem Relative-Stärke-Prinzip in jene zwei ETF, die sich in der
60
Vergangenheit am besten entwickelten. Die beiden Strategien
50
40
definieren relative Stärke aber unterschiedlich, und es stehen
30 ihnen unterschiedliche Titel zur Verfügung.
20 Strategie 1 investiert mehrheitlich in Anlagen in Schweizer
10 Franken. Sie ist damit nur geringen Fremdwährungsrisiken
0
2004 2006 2008 2010 2012 2014 2016 ausgesetzt. Strategie 1 wird monatlich überprüft. Strate-
Liquidität Obligationen Aktien Rohstoffe Gold gie 2 erlaubt Fremdwährungsrisiken von bis zu 100 Prozent,
in erster Linie in US-Dollar und Euro. Strategie 2 wird quar-
Im Unterschied dazu ist die Aufteilung bei einer dyna- talsweise überprüft. Top 4 ETF erreicht mit nur vier Titeln ein
mischen Anlagestrategie nicht starr. Sie passt sich laufend robusteres Rendite-/Risikoprofil als klassische Anlagestrate-
der aktuellen Marktsituation an. In einer Phase steigender gien. Bei aussergewöhnlich starken Marktbewegungen
Aktienkurse beispielsweise kann sich der Aktienanteil im greift ein Risiko-Management ins Portfolio ein und löst
Portfolio stark erhöhen, bis hin zu einer ausschliesslichen den Verkauf des entsprechenden ETF aus. Solche Ver-
Investition in Aktien. Auch in Phasen sinkender Aktienkurse kaufsentscheide werden auf täglicher Basis gefällt.

Seite 1 von 2
Doc ID WIKT4.02.D.01.17
Das Portfolio kann vorübergehend einen hohen Anteil an 2000). Die Rendite des simulierten Portfolios war seit 2002
Liquidität enthalten. in zwei Jahren negativ. Während die grossen Verluste in
der Krise im Jahr 2008 verhindert werden konnten, hatte
das Musterportfolio in den Jahren 2015 und 2016 auf
Überzeugender Leistungsausweis
Grund eines sehr volatilen Seitwärtsmarktes mit abrupten
Der Einsatz von zwei unterschiedlichen regelbasierten Trendbrüchen eine negative Rendite zu verzeichnen.
Strategien macht die Gesamtlösung Top 4 ETF weniger Die Wertentwicklung des Musterportfolios ist abzüglich
schwankungsanfällig. Ein Musterportfolio hat in einer his- Gebühren von 1,55 Prozent (Pauschalgebühr plus ETF-
torischen Simulation, einem sogenannten Backtesting, von Verwaltungsgebühren).
August 2002 bis Ende 2016 Kursschwankungen (Volatilität)
von nur 8,0 Prozent verzeichnet.
Pauschale Verwaltungsgebühr
Die Grafik zeigt die jährliche Wertentwicklung des simu-
lierten Top-4-ETF-Musterportfolios und eines ausgewoge- Die Verwaltungsgebühr von Top 4 ETF beträgt 1,25 Pro-
nen Portfolios mit 60 Prozent Aktien (Pictet BVG 60 Index zent der Investitionssumme. Darin enthalten sind sämtliche
Kosten für Wertschriftentransaktionen, Depotverwahrung
30 (Depotgebühren), Vermögensverwaltung, Beratung und
20 18.5
22.9
20.1 19.7 17.9
Betreuung, Administration, ausführliche Berichterstattung,
13.0
14.4
9.3
11.4 12.6
10.9 11.5 12.3 12.6 Online-Zugriff auf das Depot im VZ Finanzportal, Steuer-
10 7.4
6.4 6.3
2.9
5.7
2.2 0.9 0.9
4.6 auszug, Zahlungsverkehr.
0
–2.5
–0.1 Die pauschale Verwaltungsgebühr führt zu voller
-10
–8.6 Kostentransparenz. Der Kunde trägt keine Risiken allfälliger
–14.2
-20 Mehrtransaktionen.
-30 –26.6 Nicht enthalten in der pauschalen Verwaltungsgebühr sind
2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
fremde Gebühren und Abgaben wie die Verwaltungskosten
Top 4 ETF (inkl. Gebühren) Ausgewogenes Portfolio (ohne Gebühren) der ETF sowie Stempel- und Börsenabgaben.

Sie sind interessiert an Top 4 ETF?


Dann rufen Sie im Internet www.vzfinanzportal.ch auf und füllen Sie das Antragsformular aus.
Selbstverständlich können Sie sich auch an einen unserer Berater wenden.

VZ VermögensZentrum AG
Beethovenstrasse 24, 8002 Zürich
Tel. 044 207 27 27

Seite 2 von 2
Doc ID WIKT4.02.D.01.17