Sie sind auf Seite 1von 16

15 heiße Suppen

FÜR KALTE HERBSTTAGE


Ungarische Gulaschsuppe

Zutaten für 4 Portionen

• 400 g Rindergulasch
• 2 Zwiebeln
• 1 gelbe Paprika, 1 rote Paprika
• 3 Esslöffel Olivenöl
• 1 Esslöffel Tomatenmark
• 1 Esslöffel Paprikapulver edelsüß
• 1 Esslöffel Paprikapulver rosen-
scharf
• 250 ml Rotwein
• 1 Esslöffel Mehl
• 425 ml Dosentomaten
(gestückelt)
• 750 ml Gemüsebrühe
• 2 Prisen Cayennepfeffer
• 1/2 Teelöffel Kümmel
• 1/2 Bund Petersilie
• Salz, Pfeffer

Besonderes Zubehör
• Bräter

Vorbereitung: 20 Min. Zubereitung: 2 Std. Niveau: Leicht

Ab Anfang Oktober ist end- 2. 4.


gültig Schluss mit Sommer Olivenöl in einem großen Bräter Mehl unterrühren und restlichen
und die Tage werden kühler. erhitzen. Fleisch 6-8 Minuten Rotwein dazugießen. 3-4 Minu-
Endlich wieder in Wollschich- scharf anbraten und mit Salz ten einkochen lassen.
ten zwiebeln, Kerzen anzünden und Cayennepfeffer würzen.
und den Bauch mit warmem 5.
Comfort Food füllen. Ein 3. Paprika, Tomaten und Gemüse-
Gericht, das absolut nach Zwiebeln hinzufügen und ca. brühe hinzufügen, Hitze redu-
„Wohlfühlessen“ schmeckt, ist 2 Minuten anbraten. Tomaten- zieren und abgedeckt 1 ½-2
ungarische Gulaschsuppe. mark untermengen, ca. 2 Minu- Stunden schmoren lassen.
ten anrösten. Mit Paprikapulver
würzen und 1-2 Minuten weiter 6.
1. Rösten. Mit ein wenig Rotwein Gulaschsuppe mit Kümmel, Salz
Zwiebeln schälen, halbieren und ablöschen und einkochen las- und Pfeffer abschmecken.
in feine Halbmonde schneiden. sen. Petersilie grob hacken. Suppe
Paprika entkernen und grob mit Petersilie garnieren.
würfeln.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Wirsingsuppe mit kleinen Hackbällchen

Zutaten für 4 Portionen

• 30 g Paniermehl
• 60 ml Milch
• 3/4 Teelöffel gemahlene
Muskatnuss
• 3 Stiele frische Petersilie
• 225 g Schweinehack
• 225 g Rinderhack
• 2 Esslöffel Olivenöl
• 1 Esslöffel Butter
• 2 Möhren
• 2 Stangen Lauch
• 1 kleiner Wirsing
• 1,6 l Hühnerbrühe
• 60 ml Sahne
• Salz, Pfeffer

Vorbereitung: 30 Min. Zubereitung: 45 Min. Niveau: Leicht

1. 3. 6.
Petersilie waschen, Blätter von Olivenöl in einer großen Pfanne Hackbällchen zur Suppe geben
den Stängeln zupfen und fein erhitzen und Hackbällchen 5-8 und 5 Minuten erhitzen. Sahne,
hacken. Möhren schälen, längs Minuten braten. Hackbällchen restliche Petersilie und Muskat-
halbieren und in dünne Halb- aus der Pfanne nehmen und nuss einrühren.
monde schneiden. Lauch längs beiseitestellen.
halbieren, waschen und quer in
Streifen schneiden. Wirsing hal- 4.
bieren, Strunk entfernen und in Butter in einem Topf erhitzen.
dünne Streifen schneiden. Möhren und Lauch unter Rühren
10 Minuten weich braten. Wirsing
2. hinzufügen, mit Salz und Pfeffer
Paniermehl und Milch vermi- würzen und 5 Minuten anbraten.
schen. Je 1/2 Teelöffel Muskat,
Salz und Pfeffer, 1 Esslöffel 5.
Petersilie, Schweine- und Rinder- Gemüse mit Hühnerbrühe ablö-
hack hinzufügen. Alle Zutaten schen, einmal aufkochen und bei
miteinander vermengen und zu mittlerer Hitze ca. 20 Minuten
kleinen Kugeln rollen. köcheln lassen.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Deftige Kartoffelsuppe mit Bockwurst

Zutaten für 4
2 Personen
Portionen

Für die
denSuppe
Boden
• 2
200
Esslöffel
g weicheÖl Butter
• 1(plus
Zwiebel
etwas mehr zum Einfetten)
• 2
200
Stangen
g Zucker
Staudensellerie
• 1200
Stange
g gemahlene
Lauch Mandeln
• 2
100
Möhren
g Polenta
• 1,5
1 1/2
kgTeelöffel
mehligkochende
Backpulver
Kartoffeln
• 1/2
3 große
KopfEier
Spitzkohl
• 12 Esslöffel
ZitronenMajoran
• Salz,
125 gPfeffer
Puderzucker
• 1 l Gemüsebrühe
Besonderes
• 2 BockwürsteZubehör
(oder eine andere
• Brühwurst)
Springform
• 1 Bund Petersilie

Besonderes Zubehör
• Kartoffelstampfer

Vorbereitung: 20 Min. Zubereitung: 30 Min. Niveau: Leicht

Omas Kartoffelsuppe mit 2. aufkochen und ca. 20 Minuten


Karotten, Sellerie und reich- Öl in einem großen Suppentopf ohne Deckel köcheln lassen.
lich sämigen Kartoffelstücken erhitzen. Staudensellerie, Lauch,
wärmt von innen und stimmt Zwiebeln und Möhren ca. 4.
dich mit dem fiesen Regenwet- 10 Minuten bei mittlerer Hitze Wenn die Kartoffeln weich sind,
ter schnell versöhnlich. anschwitzen, dabei stetig um- das Gemüse in der Suppe mit
rühren. Mit Salz und Pfeffer einem Stampfer 4-5 Mal vor-
würzen. sichtig zerdrücken, bis die ge-
1. wünschte Sämigkeit erreicht ist.
Staudensellerie, Lauch und 3.
Spitzkohl waschen und klein- Bockwürste in Scheiben schnei- 5.
schneiden. Zwiebel, Möhren und den und mit Kartoffeln, Spitz- Petersilie hacken und kurz vor
Kartoffeln schälen und in kleine kohl und Majoran dazugeben. dem Servieren über die Suppe
Würfel schneiden. Gemüsebrühe angießen, kurz streuen.

EXTRA TIPP

Magst du gerne Stückchen in deiner Suppe, reicht es, das Gemüse nur ein paar Mal leicht zu stampfen.
Magst du es besonders sämig, drück einfach etwas häufiger zu. Noch deftiger wird‘s anstelle von Bock-
wurst mit geräucherter Mettwurst.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Kürbis-Orangen-Suppe mit Zimt-Croûtons

Zutaten für 4 Portionen

• 400 g Hokkaidokürbis
• 3 Orangen
• 500 ml Gemüsebrühe
• 300 g Weißbrot
• 50 g Butter
• 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
• 1 Teelöffel Zimt
• 100 ml Sahne
• 1 Esslöffel Olivenöl
• Salz, Pfeffer
• 1 Teelöffel Zimt

Vorbereitung: 15 Min. Zubereitung: 30 Min. Niveau: Leicht

So lässt sich die Herbstzeit und auf einem Küchenpapier 5.


kulinarisch genießen – aus der abtropfen lassen. Sahne und Orangenfilets in die
cremigen Kürbissuppe löffelst Kürbissuppe geben, auf Teller
du neben den fruchtigen Oran- 3. verteilen und zusammen mit
genfilets auch noch knusprige Hokkaidokürbis waschen, hal- den Croûtons servieren.
Croûtons mit Zimtnote. bieren, entkernen und in grobe
Würfel schneiden. Ingwer schä-
len und fein hacken. Orangen
1. schälen und Filets heraus-
Weißbrot in ca. 0,5 cm große schneiden.
Würfel schneiden.
4.
2. Olivenöl in einem Topf erhitzen.
Butter in einer Pfanne erhitzen Kürbiswürfel und Ingwer ca. 5
und Brotwürfel ca. 5 Minuten Minuten anschwitzen. Mit Ge-
rundherum goldbraun anbraten. müsebrühe ablöschen und 20
Mit Salz, Pfeffer und Zimt wür- Minuten köcheln lassen. Suppe
zen. Aus der Pfanne nehmen vom Herd nehmen und pürieren.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Deftiger Kraut-Käse-Eintopf

Zutaten für 4 Portionen

• 500 g Weißkohl
• 200 g Möhren
• 200 g Kartoffeln
• 100 g Lauch
• 800 ml Gemüsebrühe
• 2 Lorbeerblätter
• 1/2 Teelöffel Wacholderbeeren
• 1/2 Teelöffel Pfeffer
• 3 Esslöffel Essig
• 1 Zweig Thymian
• 2 Esslöffel Zucker
• 3 Esslöffel geriebener Parmesan
• 100 g geriebener Edamer
• 1 rote Zwiebel
• 1 Teelöffel Schmalz

Vorbereitung: 20 Min. Zubereitung: 40 Min. Niveau: Leicht

Der Eintopf mit allerlei Gemü- 3. 6.


se und Kraut ist mit Parmesan Schmalz in einem großen Topf Edamer auf einen ofenfesten
und knusprigen Edamer-Strei- erhitzen. Kartoffeln, Möhren, Teller geben und im heißen
fen wunderbar deftig und bei Lauch und Zwiebel dazugeben Ofen ca. 5 Minuten schmelzen.
grauem Herbstwetter ein und ca. 4 Minuten anschwitzen. Kurz abkühlen lassen und in
echter Seelenschmeichler. feine Streifen schneiden.
4.
Mit Gemüsebrühe ablöschen. 7.
1. Wacholderbeeren, Thymian und Parmesan zur Suppe hinzu-
Weißkohl vierteln und Strunk Lorbeerblätter hinzugeben und fügen. Mit Salz, Pfeffer, Zu-
entfernen. Möhren, Zwiebel und ca. 30 Minuten köcheln lassen. cker und Essig abschmecken.
Kartoffeln schälen. Lauch quer Eintopf mit Edamer-Streifen
halbieren und waschen. 5. garnieren.
Backofen auf 180 °C vorheizen.
2.
Kartoffeln würfeln. Restliches
Gemüse in feine Streifen
schneiden.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Rote Bete-Suppe mit Kokosmilch und Pastinake

Zutaten für 4 Portionen

• 3 frische Rote Bete


• 1 Pastinake
• 5 Knoblauchzehen
• 4 Teelöffel Kokosöl
• 3 Schalotten
• 750 ml Gemüsebrühe
• 400 ml Kokosmilch
• 2 Teelöffel Meerrettich-Creme
• 2 Teelöffel Zitronensaft
• 30 g Pistazien

Vorbereitung: 20 Min. Zubereitung: 55 Min. Niveau: Leicht

Da kommt Farbe auf deinen 3.


Teller! Frische Rote Bete, Pasti- Schalotten schälen und fein wür-
nake und Kokosmilch vereinen feln. Restliches Kokosöl in einem
sich zu einer wunderbar cremi- großen Topf erhitzen und Scha-
gen Suppe. lottenwürfel 3-4 Minuten glasig
braten. Mit Gemüsebrühe und Ko-
kosmilch ablöschen. Meerrettich
1. dazugeben, mit Salz und Pfeffer
Backofen auf 180 °C vorheizen. würzen und aufkochen lassen.
Backblech mit Backpapier
auslegen. 4.
Geröstetes Gemüse und Zitro-
2. nensaft hinzufügen und Suppe
Rote Bete und Pastinake waschen, pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser
in kleine Stücke schneiden und dazugeben.
mit 2 TL Kokosöl vermischen. Kno-
blauchzehen schälen. Alles auf 5.
dem Backblech verteilen und im Pistazien hacken und mit der Sup-
heißen Ofen 30 Minuten rösten. pe servieren.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Schnelle Spinat-Erbsen-Cremesuppe

Zutaten für 4 Portionen

• 400 g gehackter TK-Spinat


• 400 g junge TK-Erbsen
• 800 ml Gemüsebrühe
• 1 Schalotte
• 1 Esslöffel Öl
• 50 g Butter
• 2 Esslöffel Mehl
• 200 ml Sahne
• Muskat
• Salz, Pfeffer
• 2 Esslöffel Sesam
• 2 Esslöffel Kürbiskerne
• 2 Esslöffel gehackte Petersilie

Vorbereitung: 5 Min. Zubereitung: 20 Min. Niveau: Leicht

Suppenkasper aufgepasst: 2. 4.
hier kommt eine schnelle Butter in einem Topf schmelzen. Suppe in einen Standmixer ge-
Feierabendsuppe, die selbst Mehl einsieben und unter ste- ben und cremig mixen. Kürbis-
‚Popeye‘ schwach werden lässt. tigem Rühren eindicken lassen. kerne und Sesam anrösten.
Mit einer Extraportion Spinat Gemüsebrühe nach und nach
und süßen jungen Erbsen sorgt dazugeben, dabei weiterrühren. 5.
diese grüne Suppe nach einem Restliche Erbsen zurück in die
langen Arbeitstag für neue 3. Suppe geben und in Gläser
Power. Restliche Erbsen, Spinat und füllen. Mit Kürbiskernen, Sesam
Schalotten in den Topf geben. und Petersilie toppen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat ab-
1. schmecken und 10 Minuten bei
Spinat und Erbsen nach Pa- mittlerer Hitze köcheln lassen.
ckungsanleitung auftauen, 100 Vom Herd nehmen und Sahne
g Erbsen beiseitelegen. Scha- unterrühren.
lotte schälen, würfeln und in Öl
anschwitzen.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Herbstsuppe mit Maronen

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe


• 20 Maronen
• 2 Stangen Sellerie
• 2 Petersilienwurzeln
• 1/2 Fenchel
• 1/2 Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 2 Lorbeerblätter
• 1,75 l Gemüsebrühe
• 200 g Schmand
• 3 Esslöffel Olivenöl
• Salz, Pfeffer

Für das Bacon Relish


• 200 g Bacon
• 1 Zwiebel
• 4 Zweige Thymian
• 3 Esslöffel Ahornsirup

Vorbereitung: 35 Min. Zubereitung: 1 Std. Niveau: Leicht

1. 20 Minuten braten, bis sie an- 7.


Backofen auf 200 °C vorheizen. fangen weich zu werden. Suppe wieder erhitzen und
Schmand unterrühren.
2. 5.
Maronen auf der flachen Seite Maronen, Lorbeerblätter und 8.
x-förmig einschneiden und auf Gemüsebrühe hinzufügen und Für das Bacon Relish Bacon in
einem Backblech verteilen. Im mit Salz und Pfeffer würzen. einer Pfanne knusprig braten.
heißen Ofen ca. 20 Minuten ba- Suppe einmal aufkochen lassen, Zwiebel schälen, fein hacken
cken. Kurz abkühlen lassen und Hitze reduzieren und abge- und zum Bacon geben.
schälen. deckt ca. 30 Minuten köcheln
lassen. 9.
3. Thymianzweige hinzugeben
Sellerie, Petersilienwurzel und 6. und bei mittlerer Hitze 5 Minu-
Fenchel in kleine Stücke schnei- Topf vom Herd nehmen und ten braten. Ahornsirup unter-
den. Lorbeerblätter entfernen. Die rühren und 5 Minuten karamel-
Suppe pürieren und durch ein lisieren lassen. Maronensuppe
4. Sieb passieren. zusammen mit dem Bacon
In einem großen Topf erhitzen. Relish servieren.
Sellerie, Petersilienwurzel, Fen-
chel, Zwiebel und Knoblauch ca.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Ribollita – Gemüsesuppe auf Toskanisch

Zutaten Für 6 Portionen

Für die Suppe


• 1 rote Zwiebel
• 1 Stange Lauch
• 2 mittelgroße Möhren
• 2 Stängel Staudensellerie
• 2 große Kartoffeln
• 400 g Pflaumentomaten
• 1/4 Bund frischer Basilikum
• 2 Lorbeerblätter
• 450 g Grünkohl
• 1,2 l Gemüsebrühe
• 300 g gekochte, weiße Bohnen
• 4 Scheiben helles Brot
• 2 Knoblauchzehen
• Salz, Pfeffer
• 2 EL Wasser
• 2 EL Olivenöl

Zum Garnieren
• Rosmarinzweige, Basilikumblätter

Vorbereitung: 20 Min. Zubereitung: 45 Min. Niveau: Leicht

1. 5. 8.
Backofen auf 180 °C vorheizen. Tomaten, Grünkohl, Lorbeerblät- Brotscheiben mit Olivenöl be-
ter und Basilikum in den Topf streichen. Knoblauch schälen
2. geben und mit Gemüsebrühe und fein hacken. Rosmarin-
Zwiebel schälen und fein hacken. aufgießen. Mit Salz und Pfeffer nadeln von den Stängeln strei-
Basilikum fein hacken. Pflau- würzen und kurz aufkochen las- fen. Knoblauch, Rosmarin und
mentomaten, Lauch, Grünkohl sen. Hitze reduzieren und Suppe Salz auf den Brotscheiben
und Staudensellerie kleinschnei- ca. 25 Minuten köcheln lassen. verteilen und ca. 10 Minuten im
den. Kartoffeln und Möhren heißen Ofen rösten.
schälen und würfeln. 6.
Die Hälfte der weißen Bohnen 9.
3. mit Wasser pürieren. Geröstete Brotscheiben mit der
Olivenöl im Topf erhitzen und Suppe vermengen und 5 Minu-
Zwiebel glasig braten. Lauch 7. ten köcheln lassen. Gut umrüh-
hinzufügen und ca. 5 Minuten Lorbeerblätter aus der Suppe ren und für weitere 5 Minuten
braten. entfernen. Pürierte und ganze kochen.
Bohnen hinzufügen, mit Salz
4. und Pfeffer würzen und ca. 2 10.
Staudensellerie, Kartoffeln und Minuten köcheln lassen. Suppe auf tiefe Teller verteilen
Möhren dazugeben und ca. und mit Basilikum und Rosmarin
5 Minuten braten. garnieren.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Cheddar-Kartoffel-Suppe mit Bacon

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe


• 6 Scheiben Bacon
• 1 Zwiebel
• 1 Esslöffel Mehl
• 1/2 Teelöffel getrockneter
Thymian
• 500 ml Geflügelbrühe
• 500 ml Milch
• 1,5 kg mehligkochende Kartoffeln
• 150 g geriebener Cheddar
• 150 g saure Sahne
• 2 Frühlingszwiebeln
• Salz, Pfeffer
• Muskat

Besonderes Zubehör
• Stabmixer

Vorbereitung: 10 Min. Zubereitung: 25 Min. Niveau: Leicht

1. 4. 6.
Zwiebel und Kartoffeln schälen Milch leicht erwärmen, Kartof- Frühlingszwiebeln in feine Rin-
und würfeln. feln dazugeben und bei mittle- ge schneiden und mit Bacon
rer Hitze ca. 15 Minuten köcheln und restlichem Cheddar über
2. lassen, bis die Kartoffeln gar die Suppe geben.
Bacon klein schneiden und in sind. Dabei hin und wieder
einem großen Topf bei mittlerer umrühren.
Hitze kross anbraten, auf Kü-
chenpapier abtropfen lassen. 5.
Suppe mit einem Stabmixer
3. pürieren und mit Salz, Pfef-
Im selben Topf Zwiebeln und fer und Muskat würzen. 100 g
Thymian anschwitzen. Mehl Cheddar und saure Sahne
zugeben und unter Rühren kurz unterrühren.
mitbraten. Mit Geflügelbrühe
ablöschen.

EXTRA TIPP

Ist dir die Suppe zu dickflüssig geraten, kannst du sie einfach mit etwas mehr warmer Milch strecken.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Tomaten-Basilikum-Suppe mit Käse-Croûtons

Zutaten für 2 Portionen

• 2 Dosen gestückelte Tomaten


• 1 Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 14 g frischer Basilikum
• 2 Esslöffel saure Sahne
• 1 Esslöffel Instant-Gemüsebrühe
• 4 Scheiben Mehrkornbrot
• 50 g gemischter Blattsalat
• 1 Teelöffel Balsamico-Essig
• 2 Esslöffel Butter
• 2 Teelöffel Zucker
• 115 g Cheddar
• Salz, Pfeffer
• 1/2 Esslöffel Olivenöl
• 300 ml Wasser

Vorbereitung: 10 Min. Zubereitung: 25 Min. Niveau: Leicht

1. Hitze reduzieren und 10 Minu- 6.


Blattsalat waschen und trock- ten köcheln lassen. Mit Zucker, Suppe mit Basilikum und sau-
nen. Zwiebel und Knoblauch Salz und Pfeffer würzen. rer Sahne vermengen und mit
schälen und fein hacken. Basi- einem Stabmixer pürieren.
likum waschen, Blätter von den 4.
Stängeln zupfen und hacken. Cheddar reiben und auf 2 Brot- 7.
scheiben verteilen. Die anderen Balsamico-Essig mit Olivenöl,
2. beiden Brotscheiben daraufle- Salz und Pfeffer in einer großen
Die Hälfte der Butter in einem gen. Schüssel vermischen. Salat da-
großen Topf schmelzen. Zwiebel zugeben und mit dem Dressing
und Knoblauch hinzufügen und 5. vermengen.
2-3 Minuten anschwitzen. Sandwiches von beiden Seiten
mit der restlichen Butter be- 8.
3. streichen und pro Seite 3 Mi- Suppe auf tiefe Teller verteilen
Tomaten, Gemüsebrühe und nuten anbraten. Brote aus der und zusammen mit Croûtons
Wasser in den Topf geben und Pfanne nehmen, abkühlen las- und Salat servieren.
einmal aufkochen lassen. sen und in Croûtons schneiden.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Schnelle Kokos-Curry-Glasnudelsuppe

Zutaten für 2 Portionen

• 2 Esslöffel Öl
• 2 Knoblauchzehen
• 1 Teelöffel frischer Ingwer
(gerieben)
• 1 rote Zwiebel
• 2 Esslöffel rote Currypaste
• 2 Hähnchenbrustfilets
• 200 ml Geflügelfond
• 200 ml Kokosmilch
• 1 Esslöffel Fischsauce
• 1 Esslöffel Sojasauce
• 200 g Glasnudeln
• Saft von 1/2 Limette
• 3 Stängel glatte Petersilie

Vorbereitung: 10 Min. Zubereitung: 15 Min. Niveau: Leicht

Hähnchen mit roter Currypaste 1. 3.


und Gewürzen anbraten, mit Zwiebel und Knoblauch schälen Geflügelfond angießen und
Kokosmilch und Geflügelfond und fein würfeln. Mit Ingwer in Glasnudeln zugeben, 5 Minu-
aufgießen und mit ein paar Öl glasig braten. Currypaste ten bei mittlerer Hitze ziehen
Glasnudeln verfeinern – schnel- dazugeben und kurz anrösten. lassen. Mit Limettensaft ab-
ler und leckerer kann man schmecken und mit Petersilie
einen verregneten Feierabend 2. garnieren.
nicht retten. Mit einem so feu- Hähnchenbrustfilets in Würfel
rigen Abendessen bleibt man schneiden, mit in die Pfanne
doch gerne mal einen Abend geben und anbraten. Mit Fisch-
gemütlich eingekuschelt auf und Sojasauce ablöschen und
der Couch. Kokosmilch aufgießen.
Hähnchen ca. 5 Minuten unter
Rühren garen.

EXTRA TIPP

Je nachdem wie scharf du es magst, kannst du milde oder scharfe Curry Paste verwenden.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Marokkanische Kichererbsen-Linsen-Suppe

Zutaten für 2 Portionen

• 1 rote Zwiebel
• 1 Dose Kichererbsen
• 4 Stängel frischer Koriander
• 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
• 1 Teelöffel Paprikapulver
• 1/2 Teelöffel gemahlene
Gewürznelke
• 1 Dose gestückelte Tomaten
• 1 Esslöffel Tomatenmark
• 500 ml Gemüsebrühe
• 100 g rote Linsen
• 2 Esslöffel griechischer Joghurt
• 1 Esslöffel Olivenöl
• Salz

Vorbereitung: 10 Min. Zubereitung: 20 Min. Niveau: Leicht

Was früher als „Arme-Leute- Korianderblätter von den Stän- 4.


Essen“ galt, ist heute ein gern geln zupfen und hacken. Kichererbsen und gehackten
gesehener Eiweißlieferant auf Stängel aufbewahren. Koriander zur Suppe geben und
unseren Tellern. Linsen und 10 Minuten kochen.
Kichererbsen schmecken in 2.
den verschiedensten Variatio- Olivenöl in einem Topf erhitzen. 5.
nen und machen lange satt. In Kreuzkümmel, Gewürznelken Suppe auf Teller verteilen, mit
dieser würzigen Suppe werden und Paprikapulver 1 Minute an- einem Klecks griechischem
sie mit frischem Koriander und braten. Zwiebel hinzufügen und Joghurt und frischem Koriander
Kreuzkümmel verfeinert, was 1-2 Minuten glasig braten. Ko- servieren.
ihnen eine typisch marokkani- rianderstängel hinzufügen und
sche Note verleiht. mit Salz würzen.

3.
1. Linsen waschen. Mit gestückel-
Kichererbsen abgießen und mit ten Tomaten, Tomatenmark und
Wasser abspülen. Zwiebel schä- Gemüsebrühe in den Topf ge-
len, halbieren und in feine Halb- ben und ca. 10 Minuten köcheln
monde schneiden. lassen.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Cremige Rosenkohlsuppe mit knuspriger Chorizo

Zutaten für 4
2 Personen
Portionen

Für
• 30den
StückBoden
Rosenkohl
200
• 2 g weiche
Esslöffel Butter
Haselnussöl
• (plus etwas mehr zum Garnieren)
Einfetten)
200
• 2 g Zucker
Schalotten
200
• 3 g gemahlene Mandeln
Knoblauchzehen
100
• 3 g Polenta
Esslöffel Butter
1 1/2
• 2 Teelöffel
Teelöffel Backpulver
Paprikapulver
3 große
• 1/2 Eier Senfpulver
Teelöffel
• 12 lZitronen
Hühnerbrühe
125 gml
• 480 Puderzucker
Sahne
• 200 g Chorizo
Besonderes
• Zubehör
1 Prise Cayennepfeffer
• Salz, Pfeffer
Springform

Besonderes Zubehör
• Stabmixer

Vorbereitung: 15 Min. Zubereitung: 15 Min. Niveau: Leicht

Passend zur kalten Jahreszeit 2. 4.


darfst du dich heute über eine Haselnussöl in einem Topf er- Topf mit Rosenkohl vom Herd
cremige Rosenkohlsuppe freu- hitzen und Rosenkohl 3 Minuten nehmen. Sahne hinzufügen und
en. On Top: knusprig gebrate- anbraten. Butter, Schalotten, mit einem Stabmixer pürieren.
ne Chorizo-Würfel. Ein wohlig- Knoblauch, Paprika- und Senf- Mit Salz und Pfeffer würzen.
warmes Suppenvergnügen mit pulver hinzufügen und 1 Minute
leichter Schärfe. mit braten. Mit Salz und Pfeffer 5.
würzen. Hühnerbrühe angießen Suppe mit gebratenen Chori-
und 10 Minuten köcheln lassen, zo-Würfeln, etwas Haselnussöl
1. bis der Rosenkohl weich ist. und einer Prise Cayennepfeffer
Strunk des Rosenkohls ab- servieren.
schneiden, äußere Blätter 3.
entfernen. Rosenkohl halbieren Chorizo-Würfel in einer Pfanne
und waschen. Knoblauch und 3 Minuten anbraten. Aus der
Schalotten schälen. Schalotten Pfanne nehmen und auf Kü-
würfeln, Knoblauch hacken. chenpapier abtropfen lassen.
Chorizo in Würfel schneiden.

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin
Hühnersuppe mit Grünkohl

Zutaten Für 4 Portionen

• 400 g Hähnchenbrustfilet
• 1,2 l Wasser
• 720 ml Hühnerbrühe
• 2 große Möhren
• 3 Selleriestangen
• 1 große Zwiebel
• 3 Knoblauchzehen
• 600 g Kartoffeln
• 150 g Grünkohl
• 2 Stängel Petersilie
• 2 Esslöffel Olivenöl
• 1 Esslöffel Limettensaft
• Salz, Pfeffer

Vorbereitung: 15 Min. Zubereitung: 55 Min. Niveau: Leicht

Für kalte, stürmische Tage ist 3. würzen und 15 Minuten köcheln


diese Suppe genau das Rich- Olivenöl in einer Pfanne erhit- lassen.
tige. Sie wärmt von innen, tut zen. Sellerie, Möhren, Zwiebel
der Gesundheit richtig gut und und Knoblauch ca. 7 Minuten 6.
schmeckt aufgewärmt sogar braten. Hähnchenbrustfilet aus dem
noch besser! Topf nehmen, mit zwei Gabeln
4. zerpflücken und zurück in die
Kartoffeln schälen, würfeln und Suppe geben. Wer es scharf
1. mit dem gebratenem Gemüse mag, garniert die Suppe vor
Hähnchenbrustfilet und Wasser in den Topf geben. 10 Minuten dem Servieren noch mit Chili-
in einem großen Topf für ca. 45 köcheln lassen, bis die Kartof- flocken.
Minuten köcheln lassen. feln weich sind.

2. 5.
Möhren schälen und in Scheiben Grünkohl waschen und feste
schneiden. Selleriestangen wa- Stiele entfernen. Petersilie fein
schen und in Stücke schneiden. hacken. Limettensaft, Peter-
Zwiebel und Knoblauchzehen silie und Grünkohl in den Topf
schälen und fein hacken. geben. Mit Salz und Pfeffer

Noch mehr leckere Rezepte gibt‘s auf


www.springlane.de/magazin