Sie sind auf Seite 1von 13

Guten Morgen Es freut mich.

Herr / Frau / Fräulein


goot-en mor-gen froyt mikh hair / frow / froi-line

Gute Nacht Woher kommen Sie? Gleichfalls.


goot-eh nakht vo-hair koh-men zee glykh-fals

Grüß dich / Grüß Gott! Wo wohnen Sie? Ich komme aus...


vo voh-nen zee ikh koh-muh ows...

Bis später Wie alt sind Sie? Woher kommst du?


biss shpay-ter vee alt zint zee vo-hair kohmst doo

Bitte Sprechen Sie deutsch? Ich wohne in...


bih-tuh shpreck-en zee doytch ikh voh-nuh in

Es tut mir leid. Verstehen Sie? / Verstehst Wo wohnst du?


ehs toot meer lite du? vo vohnst doo
fehr-shtay-en zee / fehr-
shtayst doo

Wie geht es Ihnen?


vee gayt es ee-nen Ich verstehe (nicht). Ich bin ____ Jahre alt.
ikh fehr-shtay-eh nikht ikh bin ____ yaa-reh alt

Schlecht / Nicht Gut Ich weiß (nicht). Wie alt bist du?
shlekht / nisht goot ikh vise nikht vee alt bisst doo

Wie heißen Sie? Sprichst du englisch? Ich spreche (kein)...


vee hie-ssen zee shprikhst doo eng-lish) ikh shpreck-uh kine
Wie heißt du? Wo ist / Wo sind... ? Es gibt...
vee hiesst doo voh ist / voh zint ess geept

Ich heiße... Wie bitte? Wie heißt ___ auf Deutsch?


ikh hie-ssuh vee bih-tuh vee heist ___ owf doytch

Es geht. Kann ich Ihnen helfen? Kann ich dir helfen?


ess gate kahn ikh ee-nen hell-fen kahn ikh deer hell-fen

Ja / Nein Kannst du mir helfen? Natürlich / Gerne


yah / nine kahnst doo meer hell-fen nah-tewr-likh / gair-nuh

Wie geht's? Guten Abend Können Sie mir helfen?


vee gayts goot-en ah-bent ker-nen zee meer hell-fen

(Sehr) Gut / So lala Auf Wiedersehen Guten Tag


zair goot / zo lahlah owf vee-dair-zayn goot-en tahk

Entschuldigen Sie Gehen wir! Tag / Hallo / Servus


ehnt-shool-dih-gun zee geh-en veer tahk / hah-loh / sair-voohs

Verzeihung Bis morgen Tschüs / Tschau


biss mohr-gen tchews / chow

Danke (schön / sehr) Bitte schön Bis bald


dahn-kuh shurn/zair bih-tuh shurn biss bahlt
Was ist los? Das macht nichts. Das ist mir egal.
vahs ist lohs dass makht nikhts dass ist meer eh-gahl

Keine Angst! Ich habe es vergessen. Jetzt muss ich gehen.


ky-nuh ahngst ikh hah-buh ess fehr-geh-sen yetz mooss ikh geh-en

Ich habe Hunger / Durst. Ich bin krank / müde. Ich habe Langeweile.
ikh hah-buh hoong-er / dirst ikh bin krahnk moo-duh ikh hah-buh lahn-guh-vy-luh

Ich möchte / Ich hätte gern... Das gefällt mir. Prima / Toll / Super!
ikh merkh-tuh / ikh heh-tuh dahs geh-fehlt meer pree-mah / tohl / zoo-pair
gairn

Gesundheit! Herzlichen Glückwunsch! Sei ruhig!


geh-soont-hyt herts-likh-en glewk-voonsh zy roo-hikh

Willkommen! Viel Glück! Schauen Sie mal! / Schau mal!


vil-koh-men feel glewk show-en zee mal / show mal

Bitte schön?? Was darf's sein? Sonst noch etwas?

Bitte schön. Zahlen bitte! Stimmt so.

Ich bin satt. Mir ist schlecht. Es tut mir weh.


Ich liebe dich. Du fehlst mir. Alles ist in Ordnung.
ikh leeb-uh dikh

Wie wäre es mit ... ? Was für ein...? Nicht wahr?

Und
oont 0 1

2 3 4

5 6 7

8 9 10

11 12 13

14 15 16

17 18 19
20 30 40

50 60 70

80 90 100

1ST 2ND 3RD

4TH 5TH 6TH

7TH 8TH 9TH

10TH 11TH 12TH

13TH 14TH 15TH

16TH 17TH 18TH


19TH 20TH 21ST

22ND 23RD 24TH

30TH 40TH 50TH

Aber Sehr Oder


Ah-ber Zair Oh-der

Hier Auch Beide


Here Owkh By-duh

Etwas Nur Weider


Eht-vahss Noor Vee-der

Hoffentlich Zwischen Deshalb


Hoh-fent-likh Zvish-en Des-halp

Viel(e) Wirklich Zusammen


Feel(uh) Veerk-lish Tsoo-zah-men

Alle Jetzt Also


Ahl-luh yetst Al-zoh
Noch ein Schon Nicht wahr?
Nohkh ine Shone Nikht vahr

schade Gern Sofort


shah-duh Gehrn Zoh-fort

Sicher(lich) Sondern Schließlich


Zikh-er-likh Zohn-dehrn Shleess-likh

Stimmt Gestern heute Abend


Shtimt geh-stairn hoy-tuh ah-bunt

Überhaupt gestern Abend


Oo-ber-howpt geh-stairn ah-bunt Wann hast du Geburtstag?

Genug die Woche (-n) der Winter


Guh-nook voh-kuh dehr vin-ter

Genau das Wochenende (-n) Der Frühling


Guh-now voh-ken-en-duh dehr frew-ling

Manchmal täglich der Sommer


Mahnch-mal teh-glikh dehr zom-mer

Immer Wöchentlich der Herbst


Im-er wer-khent-likh dehr hehrpst
Nie Morgen
Nee mawr-gun rechts

Oft Montag
Ohft mohn-tahk links

Klar Dienstag
Klahr deens-tahk geradeaus

Vielleicht Mittwoch
der Norden
Fee-likht mit-vock

Ein bisschen Donnerstag


Ine biss-khen don-ers-tahk der Süden

Ein wenig Freitag


Ine vay-nikh fry-tahk der Osten

Gar nicht (N&E Germany) Samstag


Gar nikht Sonnabend der Westen
zon-nah-bent

Kein bisschen Sonntag im Norden =


Kine biss-khen zon-tahk nach Osten =
aus Westen =

Wer der Tag (-e)


Vehr dehr tahk Orange
Es ist zwei Uhr nachts
ess ist tsvy oor nahkts Das oval grün

Es ist zwei Uhr


nachmittags Das achtek türkis
tsvy oor nahk-mih-tahks

Es ist sechs Uhr zwanzig


zex oor tsvahn-tsikh der Würfel Beige

Es ist halb vier


Die kugel Silber
hahlp feer

Es ist Viertel nach vier


feer-tel nahk feer Der kegel Gold

Es ist Viertel vor fünf Es ist nachmittag Light Colors


feer-tel for fewnf nakh-mih-tahk put hell- before it, and to
say that a color is dark,
put dunkel- before it

Es ist zehn nach elf Es ist mitternacht


tsyan nahk elf mih-ter-nahk Das viereck

Es ist zwanzig vor Sieben morgens / früh


tsvahn-tsikh for zee-bun mawr-guns / frew Der kreis

Official time, such as for bus and train


schedules, always uses the 24 hour
abends clock.
Das dreieck aah-bunts Notice that halb + number means half
to,
not half past, so you have to use the
hour that comes next
Es ist genau... Um 8 Uhr. früh(er)
ess ist guh-now oom akht oor rew(er)

spät(er) Wie ist das Wetter heute? Es ist heiß


shpayt(er) vie ist dahs vet-ter hoy-tuh ess isst hise

Es ist kalt
ess isst kahlt
die Mutter (ü) das Baby (-s)

Es ist schön
ess isst shern
der Vater (ä) der Pate (-n)

Es ist schlecht
ess isst shlehkt
der Sohn (ö, -e) die Patin (-nen)

Es ist klar
ess isst klahr
die Tochter (ö) der/die Stief-

Es ist eisig
ess isst ise-ikh
der Bruder (ü) der/die Schwieger-

Es ist warm
ess isst varm der Schwager (ä)
die Schwester (-n)

Es ist sonnig
ess isst zohn-ikh
die Großeltern die Schwägerin (-nen)
Es ist windig
ess isst vin-dikh der Großvater (ä) der Verwandte (-n)

Es ist bewölkt die Großmutter (ü) der Mann (ä, -er)


ess isst beh-verlkt

Es ist dunstig
ess isst doons-tikh die Enkelkinder der Herr (-en)

Es ist schwül
der Enkel (-) die Frau (-en)
ess isst schvool Grandson
der Enkel (-)

Es ist Feucht
ess isst foikht die Enkelin (-nen) der Ehemann (ä, -er)

Es ist nebelig
ess isst neh-beh-likh die Nichte (-n) die Ehefrau (-en)

Es schneit
ess schnite der Neffe (-n) der Junge (-n)

Es regnet
ess rayg-net der Vetter (-n) das Mädchen (-)

Es friert
ess freert die Kusine (-n) der Opa (-s)
Das Wetter klärt sich auf. der Vati
dahs vett-er klairt sikh owf die Tante (-n)

die Mutti der Freund (-e)


die Freundin (-nen)

ledig geschieden
verheiratet

männlich weiblich das Kind (-er)

das Kleinkind (-er) der Teenager (-) der Erwachsene (-n)

der Zwilling (-e) kennen wissen

ich kenne du kennst er/sie/es kennt


ken-nuh kenst kent

wir kennen ihr kennt sie/Sie kennen


ken-nun kent ken-nun

ich weiß du weißt wir wissen


vise vist vih-sun
er/sie/es weiß ihr wisst sie/Sie wissen
vise vihst vih-sun