Sie sind auf Seite 1von 3

Ihre OLB-Filiale

Poststraße 3
48431 Rheine
0216/0216/00000/04 Tel.: 05971 802260
Fax : 05971 80226-29

Herrn Bankleitzahl: 28020050


Matthias van den Berg SWIFT-BIC: OLBODEH2XXX
Bleichweg 6 IBAN: DE30 2802 0050 2161 9291 00
48431 Rheine

Auszug Euro-Konto 216 19291 00 16.12.18 NR. 1/1


----------------------------------------------------------------------------
Alter Saldo EUR 15.052,51-
----------------------------------------------------------------------------
Buchung Wert
05.12.18 05.12. GUTSCHRIFT 20.000,00+
MATTHIAS VAN DEN BERG
27809 LEMWERDER
ÜBERTRAG

08.12.18 08.12. GELDAUTOMAT 200,00-


07.12/08.14UHR LEMWERDER

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 17,90-


CONRAD ELECTRONIK GMBH
RECHNUNG 9099688190
KUNDEN-NR. 2108108

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 33,21-


HANDELSKONTOR SUHREN, BREME
RECHNUNG NR. 55098
KUNDEN-NR. 27973

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 70,95-


CONRAD ELECTRONIK GMBH
RECHNUNG 9610246910
KUNDEN-NR. 2108108

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 101,91-


UTC FIRE & SECURITY
RECHNUNG 1181799
KUNDEN-NR. 902967

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 107,10-


---------------------
Fortsetzung Blatt 1 Übertrag EUR 4.416,42+
Auszug Euro-Konto 216 19291 00 16.12.18 NR. 2/2

Übertrag EUR 4.416,42+


Buchung Wert ---------------------
GENIATEC GMBH, OYTEN
RECHNUNG 295/0033607
KUNDEN-NR. 145248

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 164,95-


CONRAD ELECTRONIK GMBH
RECHNUNG 9099688189
KUNDEN-NR. 2108108

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 189,53-


NORDWEST-ZEITUNG, OLDENBURG
RECHNUNG 13932142
./. RABATT-RECHNUNG 81442
KUNDEN-NR. 1292845

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 508,02-


ADOLF WUERTH GMBH & CO. KG
RECHNUNG 441009780
KUNDEN-NR. 372768

09.12.18 09.12. DTA-UEBERWSG 2.006,70-


BOHNHARDT + PARTNER
RECHNUNG 2018.1049
KUNDEN-NR. 11470

09.12.18 09.12. GUTSCHRIFT 1.553,15+


GERDES, HOLGER
RECHNR.20144502

10.12.18 10.12. GUTSCHRIFT 662,16+


CHANCENMANAGEMENT GESELLSCH
AFTFÜR UNTERNEHMENS- ENTWIC
BELEGNR. 20155498
VOM 28.11.18
PROJEKTNR. 20113907

11.12.18 11.12. LASTSCHRIFT 120,77-


FAMO GMBH UND CO. KG
KD-NR. 0125900
651952850 120,77 3,74

11.12.18 11.12. LASTSCHRIFT 182,93-


AMEK WESER-EMS

---------------------
Fortsetzung Blatt 2 Übertrag EUR 3.458,83+

Matthias van den Berg


Genehmigung des Rechnungsabschlusses: Einwendungen wegen Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit des Rechnungsabschlusses
müssen Sie spätestens vor Ablauf von sechs Wochen nach dessen Zugang erheben. Sofern Sie Ihre Einwendungen in Textform geltend
machen, genügt die Absendung innerhalb der Sechs-Wochen-Frist. Das Unterlassen rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung
des Rechnungsabschlusses.

Wir bitten Sie, etwaige Einwendungen an

Oldenburgische Landesbank AG
Poststraße 3
48431 Rheine

zu senden.

Schecks, Wechsel und sonstige Einzugspapiere werden unter dem Vorbehalt des Eingangs gutgeschrieben. Lastschriften und Schecks
sind eingelöst, wenn die Belastungsbuchung nicht spätestens am zweiten Bankarbeitstag nach ihrer Vornahme rückgängig gemacht wird.

Der angegebene Kontostand berücksichtigt nicht die Wertstellung der Buchungen. Dies bedeutet, dass der genannte Betrag nicht dem
tatsächlich zur Verfügung stehenden Guthaben entsprechen muss. Somit können bei Verfügungen möglicherweise Zinsen für die Inan-
spruchnahme einer eingeräumten oder geduldeten Kontoüberziehung anfallen.

Bei Ausweis von Entgelten/Gebühren/Zinsen gilt dieser Auszug in Verbindung mit dem Kontoeröffnungsantrag und den vertraglichen
Grundlagen als Rechnung im Sinne des § 14 UStG. Soweit nichts anderes bestimmt ist, stimmt der Zeitpunkt der Lieferung oder Leistung
mit dem Buchungsdatum überein. Unsere USt.-ID: DE 117471233; vorbehaltlich § 9 UStG handelt es sich um eine umsatzsteuerbefreite
Finanzdienstleistung.

Sparkonten: Der letzte Sparkontoauszug gilt als Sparurkunde im Sinne unserer Bedingungen für Sparkonten mit SparCard und der
Bedingungen für den Sparverkehr – Bedingungen für Sparkonten (Loseblatt-System). Bei Sparkonten mit SparCard können
Kontoauszüge jederzeit an den Kontoauszugsdruckern der Bank abgerufen werden. Werden Sparkontoauszüge länger als 12 Monate
nicht am Kontoauszugsdrucker abgerufen, erstellt die Bank automatisch einen Auszug, der dem Kontoinhaber zugesandt wird. Bei allen
anderen Sparkonten werden die Kontoauszüge gemäß Vereinbarung zugesandt. Im Sparkontoauszug sind die Ein- und Auszahlungen,
sonstige Gutschriften und Belastungen sowie der jeweilige Kontostand vermerkt. Eine Kontoauflösung ist nur gegen Vorlage des letzten
Sparkontoauszuges möglich.
Bitte bewahren Sie diese Sparurkunde sorgfältig auf!

Zinsanpassungen bei „geduldeten Überziehungen“ gemäß § 505 Absatz 1 BGB: Erhöht sich der letzte veröffentlichte Monatsdurch-
schnittssatz für EURIBOR-Dreimonatsgeld* gegenüber dem im Vormonat der letzten Zinsanpassung bzw. Zinsvereinbarung ermittelten
Monatsdurchschnittssatz um mehr als 0,25 Prozentpunkte, so sind wir berechtigt, den Vertragszinssatz nach billigem Ermessen (§ 315
BGB) maximal um die Veränderung des Monatsdurchschnittssatzes anzuheben. Wir werden den Vertragszins nach billigem Ermessen
mindestens um die Veränderung des Monatsdurchschnittssatzes senken, wenn sich der Monatsdurchschnittssatz für EURIBOR-Dreimo-
natsgeld um mehr als 0,25 Prozentpunkte ermäßigt hat; bei Zinserhöhungen und Zinssenkungen werden wir unser Ermessen in gleicher
Weise ausüben. Faktoren, wie Veränderungen des Kreditausfallrisikos des Kreditnehmers, des Ratings der Bank sowie der innerbetrieb-
lichen Kostenkalkulation bleiben bei der Ausübung des Ermessens außer Betracht.

* Bei der Dreimonats-European-Inter-Bank-Offered-Rate (EURIBOR) handelt es sich um einen Satz, zu dem sich Banken, die im Gebiet der europäischen Wirtschafts- und
Währungsunion ansässig sind, untereinander Dreimonatsgelder leihen. Die Durchschnittssätze für Euribor-Dreimonatsgeld werden monatlich in der amtlichen Zinsstatistik der
Deutschen Bundesbank veröffentlicht. Diese spiegeln jedoch wegen der vielschichtigen Refinanzierungsmethodik der Bank die Änderungen der Refinanzierungsbedingungen
nicht exakt wider.

Das könnte Ihnen auch gefallen