You are on page 1of 1

Acess Keys und Access Holistic Touch

Als die Entschlüsselung des menschlichen Genoms gelungen war, glaubte man, bald
alle Geheimnisse unserer Existenz gelüftet zu haben. Bereits kurz nachdem Charles
Darwin seine Evolutionstheorie veröffentlicht hatte, wurde diese kritisiert, da sie
manche Phänomene nicht erklären konnte.

Charakter, Talent, Krankheiten, Lebenserwartung - für alles schien es ein


entsprechendes Gen zu geben. In der Folge entwickelte sich die Biologie weiter, die
Genetik erblühte und die Synthetische Evolutionstheorie wurde zur generellen
Lehrmeinung. Allerdings ist auch sie nicht der Weisheit letzter Schluss, sie muss
erweitert und ergänzt werden. Gene allein sind nichts - wie sie wirken, lässt sich
steuern. Und zwar nicht zuletzt von uns selbst.

Access Touch nimmt uns mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch die Welt
einer revolutionären neuen Wissenschaft: Epigenetik. Es schließt erbliche
epigenetische Veränderungen ein, die weiter verbreitet sind als man noch vor
wenigen Jahren dachte; hinzu kommen die Weitergabe von Information durch
Verhaltensweisen und die symbolgestützte Vererbung. Vier Dimensionen sie
beschreiben eine viel umfassendere und differenziertere Theorie der Evolution, bei
der die natürliche Selektion nicht nur unter den Genen auswählt.

Er erklärt, weshalb selbst solche Menschen immer wieder an Krebs sterben, die
weder Krebsgene geerbt noch ungesund gelebt haben. Warum man als Erwachsener
anfällig für bestimmte Krankheiten ist, wenn man als Baby nicht genügend Liebe
bekommen hat. Wieso unser Lebensstil mitunter selbst noch das Schicksal unserer
Enkel beeinflussen kann. Und er zeigt, was jeder von uns tun kann, um gesund zu
bleiben und möglichst alt zu werden.

Wie geben wir unsere „Erfahrungen“ an unsere Nachkommen weitergeben?


Lange dachte man, dass die Anpassungsfähigkeit von Lebewesen auf genetischer
Ebene ausschließlich auf der Veränderung der Bausteine des Erbgutes beruht, die
von Generation zu Generation weitergegeben werden. Heute weiß man, dass es
Mechanismen gibt, die das Erbgut flexibel auf Umweltfaktoren reagieren lässt: das
beschreibt das Fachgebiet der Epigenetik. Wie die Tastatur eines Pianos ist das
Erbgut - in jeder Zelle eines Organismus gleich, die Epigenetik bestimmt, welches
Lied gespielt wird.
Epigenetik baut (oder ist die) eine Brücke zwischen dem Erbgut und der Umwelt.
Access Epigentics Touch – ist Dein Transformationstool über diese Brücke