Sie sind auf Seite 1von 12

TankConditioner® TC

mit Belüftungsfilter, Schwimmschalter


und Temperaturüberwachung
TC
TC optisch/
elektrisch elektrisch

1. TECHN. BESCHREIBUNG 1.5 ALLGEMEINE TECHNISCHE DATEN


1.1 GERÄTEAUFBAU Flanschanschluss DIN 24557/ Teil 2: Einbauöffnung Ø61
Der TankConditioner® TC ist ein Einbaulage senkrecht ±30°
Multifunktionsgerät bestehend aus einer Betriebsspannung 12V ... 30V DC
Ölstands- und Temperaturüberwachung, einer
optionalen Temperaturanzeige sowie einem
Steckverbindung Stecker: Serie M12x1/ 4pol. IP67
Belüftungsfilter BF 7 bzw. BF 72. Bei Ausführung S44 geschirmte
Anschlussleitungen vorsehen!
1.2 ÖLSTANDSÜBERWACHUNG Filterelement 3 µm
Messwerterfassung mittels
Schwimmerprinzip. Luftdurchsatz BF 7: max. 900 lN/min
Für einfache Überwachungsfunktionen BF 72: max. 1200 lN/min
(z. B. Pumpenschutz-, bzw. Tankinhaltsüber- Schaltrohr / Schwimmer / Kunststoff / Messing (optional Edelstahl)
wachung) ist die Niveauüberwachung mit Schutzrohr (Option)
zwei bistabilen Schaltkontakten, die alternativ Nenndruck max. 1 bar
durch Drehung um 180° als Öffner oder Mediumstemperatur max. 100 °C
Schließer wirken, ausgerüstet.
Flanschanschluss DIN 24557 / Teil 2 Steckerbelegung siehe Pkt. 3 Abmessungen
Eine Rasterung von 10 mm ermöglicht eine (10 tief)
einfache, auf die Anforderungen der Anlage
abgestimmte Einstellung der Schaltpunkte,
welche auch auf speziellen Kundenwunsch
mittels 3 LED’s (grün, gelb, rot) angezeigt
werden kann.
Zur Regelung von Anlagen kann der aktuelle
Ölstand je nach Gerätetyp auch als analoges
Steuersignal ausgegeben werden.
Die Ölstandsüberwachung ist bei Medien, Dichtung
die bei Betrieb keine Ablagerungen auf dem
Kontaktrohr bilden, wartungsfrei. weitere technische Daten entnehmen Sie bitte aus dem Pkt. 3
1.3 ÖLTEMPERATURÜBERWACHUNG
Der dafür notwendige Thermokontakt ist 1.6 TANKBEFÜLLUNG OPTIONAL 1.10 SCHWIMMER
am Ende der Kontaktleiste angebracht und Für einfache Anwendungen kann Damit der TankConditioner® TC für viele
überwacht somit die Öltemperatur im unteren die Befüllung des Tanks über das marktübliche Hydraulikflüssigkeiten
Bereich des Tankes. Belüftungsfilter ermöglicht werden einsetzbar ist, stehen die Materialien
Der Öffner reagiert bei 70 °C und dient somit (Ergänzende Angabe FABF). Zum Schutz Kunststoff und Messing sowie alternativ
zur Notabschaltung. der Hydraulik ist hier ein Einfüllsieb als Edelstahl für das Kontaktrohr und
Sollen mit der Temperaturüberwachung Grobfilter im Tankflansch integriert. Schwimmer zur Verfügung.
Schaltfunktionen ausgeführt werden, wie Für hochwertigere Hydrauliksysteme
z. B. die Steuerung eines Ölkühlers, können empfehlen wir den Befüllanschluss 1.11 VERTRÄGLICHKEIT MIT
optional je nach Ausführung bis zu 2 PNP- zum kontrollierten Befüllen gefilterten DRUCKFLÜSSIGKEITEN ISO 2943
Schaltausgänge hysteresefrei von 0-100 °C Öls (Ergänzende Angabe FA34). Die
programmiert oder als analoges Steuersignal Messing-Version:
notwendige Schnellverschlusskupplung
ausgegeben werden. zzHydrauliköle H bis HLPD DIN 51524
gehört nicht zum Lieferumfang.
1.4 TANKBELÜFTUNGSFILTER zzSchmieröle DIN 51517, API, ACEA,
Damit die häufigsten Kundenanforderungen 1.7 FILTERELEMENTE DIN 51515, ISO 6743
erfüllt werden können, wird der Schmutzaufnahmekapazitäten in g
Edelstahl-Version:
TankConditioner® TC generell mit einem Papiervlies
Belüftungsfilter BF 7 oder BF 72 geliefert. zzHydrauliköle H bis HLPD DIN 51524
BF 3 µm
Der Belüftungsfilter ist standardmäßig zzSchmieröle DIN 51517, API, ACEA,
so ausgebildet, dass ein Ein-/Nachfüllen 7 26,1 DIN 51515, ISO 6743
der Hydraulikflüssigkeit über das 72 52,2
zzBiologisch schnell abbaubare
Filtergehäuse nicht möglich ist (Ausnahme:
Version FABF). Der TankConditioner® TC 1.8 DICHTUNGEN Druckflüssigkeiten VDMA 24568
kann ohne Anschlussmöglichkeit einer HETG, HEES, HEPG
NBR (= Perbunan)
Verschmutzungsanzeige oder mit einer NBR und Kork bei Version FA34 zzSchwer entflammbare Druckflüssigkeiten
optisch-analogen Verschmutzungsanzeige HFA, HFB, HFC und HFD
versehen werden. Wir empfehlen zur 1.9 SCHWAPPSCHUTZROHR
Erhöhung der Wartungsfreundlichkeit das
Insbesondere bei großen Tanks können
Belüftungsfilter mit der gut sichtbaren
Verschmutzungsanzeige vom Typ UBM Wellenbewegungen des Ölspiegels zur
D 7.410.3/02.16

inkl. Memoryfunktion auszurüsten. Mit Beeinflussung des Schwimmers und


der gelben Rückstelltaste wird nach dem damit zu Messfehlern führen. Deshalb
Elementwechsel die Anzeige manuell wird für diese Einsatzfälle als Zubehör ein
zurückgesetzt. Schwappschutzrohr aus Messing (TKZ 1.x)
oder Edelstahl (TKZ 2.x) angeboten.

213
2. TYPENSCHLÜSSEL (gleichzeitig Bestellbeispiel) TC  P  7  F 3 UBM  +  D  1 . X  /-S12-V250  -SSR
2.1 KOMPLETTGERÄT
Gerätetyp
TankConditioner® TC
Filtermaterial
P Papiervlies
Baugröße Belüftungsfilter
7, 72
Anschluss
F Flansch (nach DIN 24557 / Teil 2)
Filterfeinheit in µm
3
Ausführung der Verschmutzungsanzeige
W ohne Anschlussmöglichkeit für Verschmutzungsanzeige
UBM mit optischer Unterdruckanzeige
Ausführung der Temperaturüberwachung
C elektrisch
D optisch/elektrisch
Typenkennzahl
1 Material Schwimmer: Polyurethan; Material Kontaktrohr: Messing
2 Material Schwimmer und Kontaktrohr: Edelstahl
Änderungszahl
X es wird immer aktuellster Stand der jeweiligen Type geliefert
Ergänzende Angaben
Mussangabe: Schalterbelegung:
Schalter Niveau Temperatur
S 1 2
S 4 4
1 = Niveaukontakt; Grundeinstellung: L1 = steigend Schließer, L2 = steigend Öffner
2 = Öffner, 4 = Messbereich 4-20mA

V250 Länge des Schaltrohres = 250 mm


V370 Länge des Schaltrohres = 370 mm
V520 Länge des Schaltrohres = 520 mm

Optional: SSR Schwappschutzrohr
(die Ausführung des Materials Messing oder Edelstahl ergibt sich aus der Typenkennzahl 1 oder 2,
d.h. 1=Messing / 2=Edelstahl)
FA34 Befülladapter mit Anschluss G ¾ (inklusive Schwappschutzrohr)
FABF Befüllung über Belüftungsfilter (inklusive Schwappschutzrohr)
LED Optionale LED-Anzeige für Niveau (grün = Betrieb;
gelb = Vorwarnung; rot = Hauptwarnung) rot gelb grün

(hierzu bitte Rücksprache mit dem Stammhaus halten) TankConditioner® TC

www.hydac.com

2.2 ERSATZFILTERELEMENT
0007  L  003  P
Baugröße
0007, 0072
Ausführung
L
Filterfeinheit in µm
003
Filtermaterial
P Papiervlies

2.3 VORZUGSTYPEN
Unter all den verschiedenen Varianten, die der TankConditioner® TC mit all seinen Optionen dem Kunden zur Auswahl
stellen kann, haben wir einige Filter als „Vorzugstypen“ festgelegt:
- TC P 7 F 3 UBM+C 1.0 /-S12-Vxxx
- TC P 7 F 3 UBM+D 1.0 /-S12-Vxxx
D 7.410.3/02.16

- TC P 7 F 3 UBM+C 1.0 /-S12-Vxxx-FABF


- TC P 7 F 3 UBM+D 1.0 /-S12-Vxxx-FABF
- TC P 7 F 3 UBM+D 1.0 /-S12-Vxxx-FA34
- TC P 7 F 3 UBM+C 1.0 /-S44-Vxxx-FA34

214
3. ABMESSUNGEN und TECHNISCHE DATEN
Anforderungen an den Tank
1. Der Tankflansch, im Bereich der Kontaktfläche des Filters, sollte eine Ebenheit von 0,3 mm und eine Rauheit von Ra 3,2 µm nicht überschreiten.
2. Die Kontaktfläche sollte außerdem frei von Beschädigungen und Kratzern sein.
3. Die Befestigungslöcher des Flansches dürfen nicht durchgebohrt sein, bzw. sollten die Befestigung des Filters mit eingedichteten Stehbolzen
erfolgen. Alternativ kann der Flansch von innen gegen geschweißt werden.
4. Das Tankblech bzw. der Filterbefestigungsflansch muss so ausgeführt sein, dass durch die Verformung der Dichtung beim Anziehen keine
Verformung des Tankbleches bzw. des Flansches erfolgt.
3.1 TANKCONDITIONER® TC MIT ERGÄNZENDER ANGABE "S12"
Ausführung der Version TC...C 1.x /-S12-Vxxx...(Messing/Kunststoff)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

Kontaktleiste mit
cm-Skala
Kabellose (bistabile)

(Verstellbarkeit)
Niveaukontakte
Funktion:
Schließer (NO) oder
Öffner (NC)
Grobfilter im Mindestabstand
Tankflansch zwischen zwei
integriert Kontakten = 40 mm

Ändern der
Kontaktfunktion
NO/NC durch
drehen der
Kontakte um 180°
Schutzrohr
mit Zentrier-
scheibe
optional Thermokontakt

TECHNISCHE DATEN
Niveauschaltpunkte bistabil Schließer / Öffner
Max. 2 einstellbar
Raster 10 mm
Hysterese 4 mm
Thermokontakt T70 °C / Öffner
Schaltvermögen 10W / VA max
30 V / DC max.
Schaltstrom 1 A max.
L2 L2
T T
Steckerverbindung L1 L1
Stecker A Stecker B
Niveaukontakt(e): Temperaturkontakt(e):
1 = 12V-30V DC 1 = 12V-30V DC
2 = Niveau L1 (+UB) 2 + 4 = T70 / Ö (+UB)
3 = nicht belegt 3 = nicht belegt
4 = Niveau L2 (+UB)
TC...W+C../-S12... TC...UBM+C../-S12...
bauseits Stecker A Stecker B bauseits
M12x1, 4-polig M12x1, 4-polig
Niveau Temperatur

Werkseitige Grundeinstellung Ausf. -S12: "Pumpenschutzüberwachung"


D 7.410.3/02.16

Schalt- Schaltrohrlänge L Kontaktfunktion mögliche


punkte 250 370 520 der Niveaukontakte Anwendung
* * L2 150 270 420 NC - steigend Öffner Vorwarnung "Min. Tankinhalt"
* SPS, Regler, etc. * SPS, Regler, etc. L1 190 310 460 NO - steigend Schließer Abschaltung "Min. Tankinhalt"

215
Ausführung der Version TC...D 1.x /-S12-Vxxx... (Messing/Kunststoff)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

2x Steck- "D"-Anzeige Kontaktleiste mit


verbindung
cm-Skala
M12x1

(Verstellbarkeit)
rückseitig Kabellose (bistabile)
Niveaukontakte
Funktion:
Schließer (NO) oder
Öffner (NC)

Grobfilter im Mindestabstand
Tankflansch zwischen zwei
integriert Kontakten = 40 mm

Ändern der
Kontaktfunktion
NO/NC durch
drehen der
Kontakte um 180°

Schutzrohr
mit Zentrier-
scheibe
Thermoelement
optional

TECHNISCHE DATEN
Niveauschaltpunkte bistabil Schließer / Öffner
Max. 2 einstellbar
Raster 10 mm
Hysterese 4 mm
Thermoelement Pt100
Temperaturschaltpunkte Max. 2 einstellbar
Hysterese 1 – 99 K einstellbar T1 T1
Schaltvermögen 10W / VA max
30 V / DC max.
T2 L2 T2 L2
Schaltstrom 1 A max. L1 L1
Anzeige für LED 3-stellig
Temperaturüberwachung (4-stellig ohne Einheit)
Anzeigenbereich -20 °C bis +120 °C (-4 ° bis +248 °F)

Steckerverbindung
Stecker A Stecker B TC...W+D../-S12... TC...UBM+D../-S12...
Niveaukontakte: Temperaturkontakte:
1 = 12V-30V DC 1 = 12V-30V DC
2 = Niveau L1 (+UB) 2 = Temperatur 2 (+UB)
3 = nicht belegt 3 = GND (0V)
4 = Niveau L2 (+UB) 4 = Temperatur 1 (+UB)
bauseits Stecker A Stecker B bauseits
M12x1, 4-polig M12x1, 4-polig
Niveau Temperatur

Werkseitige Grundeinstellung Ausf. -S12: "Pumpenschutzüberwachung"


D 7.410.3/02.16

Schalt- Schaltrohrlänge L Kontaktfunktion mögliche


punkte 250 370 520 der Niveaukontakte Anwendung
* *
L2 150 270 420 NC - steigend Öffner Vorwarnung "Min. Tankinhalt"
* SPS, Regler, etc. * SPS, Regler, etc. L1 190 310 460 NO - steigend Schließer Abschaltung "Min. Tankinhalt"

216
Ausführung der Version TC...C 2.x /-S12-Vxxx... (Edelstahl)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

Kontaktleiste mit
cm-Skala

(Verstellbarkeit)
Kabellose (bistabile)
Niveaukontakte
Funktion:
Schließer (NO) oder
Öffner (NC)

Grobfilter im Mindestabstand
Tankflansch zwischen zwei
integriert Kontakten = 40 mm

Ändern der
Kontaktfunktion
NO/NC durch
drehen der
Kontakte um 180°
Schutzrohr
mit Zentrier-
scheibe
optional Thermokontakt

TECHNISCHE DATEN
Niveauschaltpunkte bistabil Schließer / Öffner
Max. 2 einstellbar
Raster 10 mm
Hysterese 4 mm
Thermokontakt T70 °C / Öffner
Schaltvermögen 10W / VA max
30 V / DC max.
Schaltstrom 1 A max.
L2 L2
T T
Steckerverbindung L1 L1
Stecker A Stecker B
Niveaukontakt(e): Temperaturkontakt(e):
1 = 12V-30V DC 1 = 12V-30V DC
2 = Niveau L1 (+UB) 2 + 4 = T70 / Ö (+UB)
3 = nicht belegt
3 = nicht belegt
4 = Niveau L2 (+UB)
TC...W+C../-S12... TC...UBM+C../-S12...
bauseits Stecker A Stecker B bauseits
M12x1, 4-polig M12x1, 4-polig
Niveau Temperatur

Werkseitige Grundeinstellung Ausf. -S12: "Pumpenschutzüberwachung"


D 7.410.3/02.16

Schalt- Schaltrohrlänge L Kontaktfunktion mögliche


punkte 250 370 520 der Niveaukontakte Anwendung
* *
L2 150 270 420 NC - steigend Öffner Vorwarnung "Min. Tankinhalt"
* SPS, Regler, etc. * SPS, Regler, etc. L1 190 310 460 NO - steigend Schließer Abschaltung "Min. Tankinhalt"

217
Ausführung der Version TC...D 1.x /-S12-Vxxx... (Edelstahl)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

2x Steck- "D"-Anzeige
verbindung Kontaktleiste mit
M12x1 cm-Skala

(Verstellbarkeit)
rückseitig Kabellose (bistabile)
Niveaukontakte
Funktion:
Schließer (NO) oder
Öffner (NC)
Grobfilter im Mindestabstand
Tankflansch zwischen zwei
integriert Kontakten = 40 mm

Ändern der
Kontaktfunktion
NO/NC durch
drehen der
Kontakte um 180°
Schutzrohr
mit Zentrier-
scheibe
optional Thermoelement

TECHNISCHE DATEN
Niveauschaltpunkte bistabil Schließer / Öffner
Max. 2 einstellbar
Raster 10 mm
Hysterese 4 mm
Thermoelement Pt100
Temperaturschaltpunkte Max. 2 einstellbar
Hysterese 1 – 99 K einstellbar T1 T1
Schaltvermögen 10W / VA max
30 V / DC max.
T2 L2 T2 L2
Schaltstrom 1 A max. L1 L1
Anzeige für LED 3-stellig
Temperaturüberwachung (4-stellig ohne Einheit)
Anzeigenbereich -20 °C bis +120 °C (-4 ° bis +248 °F)

Steckerverbindung
Stecker A Stecker B TC...W+D../-S12... TC...UBM+D../-S12...
Niveaukontakte: Temperaturkontakte:
1 = 12V-30V DC 1 = 12V-30V DC
2 = Niveau L1 (+UB) 2 = Temperatur 2 (+UB)
3 = nicht belegt 3 = GND (0V)
4 = Niveau L2 (+UB) 4 = Temperatur 1 (+UB)
bauseits Stecker A Stecker B bauseits
M12x1, 4-polig M12x1, 4-polig
Niveau Temperatur

Werkseitige Grundeinstellung Ausf. -S12: "Pumpenschutzüberwachung"


D 7.410.3/02.16

Schalt- Schaltrohrlänge L Kontaktfunktion mögliche


punkte 250 370 520 der Niveaukontakte Anwendung
* *
L2 150 270 420 NC - steigend Öffner Vorwarnung "Min. Tankinhalt"
* SPS, Regler, etc. * SPS, Regler, etc. L1 190 310 460 NO - steigend Schließer Abschaltung "Min. Tankinhalt"

218
3.2 TANKCONDITIONER® TC MIT ERGÄNZENDER ANGABE "S44"
Ausführung der Version TC...C 1.x /-S44-Vxxx... (Messing/Kunststoff)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

Steckver-
bindung
M12x1
rückseitig
(V250, V370, V520)

Grobfilter im
Tankflansch
integriert

Schutzrohr
mit Zentrier-
scheibe
optional

TECHNISCHE DATEN
Niveauerfassung
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich bei V250 165 mm
Messbereich bei V370 285 mm
Messbereich bei V520 435 mm
Raster 4 mm
Hysterese 0 – 10% 4-20mA 4-20mA 4-20mA 4-20mA
Temperaturerfassung
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich 0 – 100 °C T L T L
Hysterese 0–1K
Bürde RB = U – 8 V
20 mA
Datenübertragung Abgeschirmte Leitung vorsehen!

Steckerverbindung TC...W+C../-S44... TC...UBM+C../-S44...


Stecker
Niveau-/Temperatursignale:
1 = 12V-30V DC
2 = Temperatur 4 – 20 mA
3 = nicht belegt
4 = Niveau 4 – 20 mA

bauseits Stecker A
M12x1, 4-polig
Niveau und Temperatur
D 7.410.3/02.16

*
* SPS, Regler, etc.

219
Ausführung der Version TC...D 1.x /-S44-Vxxx... (Messing/Kunststoff)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

Steck-
verbindung "D"-Anzeige
M12x1
rückseitig
(V250, V370, V520)

Grobfilter im
Tankflansch
integriert

Schutzrohr
mit Zentrier-
scheibe
optional

TECHNISCHE DATEN
Niveauerfassung
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich bei V250 165 mm
Messbereich bei V370 285 mm
Messbereich bei V520 435 mm
Raster 4 mm 4-20mA 4-20mA
Hysterese 0 – 10% 4-20mA 4-20mA
Temperaturerfassung
T T
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich 0 – 100 °C L L
Hysterese 0–1K
Bürde RB = U – 8 V
20 mA
Datenübertragung Abgeschirmte Leitung vorsehen!
Anzeige für LED 3-stellig (4-stellig ohne Einheit) TC...W+D../-S44... TC...UBM+D../-S44...
Temperaturüberwachung
Anzeigenbereich -20 °C bis +120 °C (-4 ° bis +248 °F)

Steckerverbindung
Stecker
Niveau-/Temperatursignale:
1 = 12V-30V DC
2 = Temperatur 4 – 20 mA
3 = GND (0V)
4 = Niveau 4 – 20 mA
bauseits Stecker A
M12x1, 4-polig
Niveau und Temperatur
D 7.410.3/02.16

*
* SPS, Regler, etc.

220
Ausführung der Version TC...C 2.x /-S44-Vxxx-... (Edelstahl)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

Steckver
bindung
M12x1
rückseitig
(V250, V370, V520)

Grobfilter im
Tankflansch
integriert

Schutzrohr
mit Zentrier-
scheibe
optional

TECHNISCHE DATEN
Niveauerfassung
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich bei V250 143 mm
Messbereich bei V370 263 mm
Messbereich bei V520 413 mm
Raster 7,5 mm
Hysterese 0 – 10% 4-20mA 4-20mA 4-20mA 4-20mA
Temperaturerfassung
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich 0 – 100 °C T L T L
Hysterese 0–1K
Bürde RB = U – 8 V
20 mA
Datenübertragung Abgeschirmte Leitung vorsehen!

Steckerverbindung TC...W+C../-S44... TC...UBM+C../-S44...


Stecker
Niveau-/Temperatursignale:
1 = 12V-30V DC
2 = Temperatur 4 – 20 mA
3 = nicht belegt
4 = Niveau 4 – 20 mA

bauseits Stecker A
M12x1, 4-polig
Niveau und Temperatur
D 7.410.3/02.16

*
* SPS, Regler, etc.

221
Ausführung der Version TC...D 2.x /-S44-Vxxx... (Edelstahl)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

Steck- "D"-Anzeige
verbindung
M12x1
rückseitig
(V250, V370, V520)

Grobfilter im
Tankflansch
integriert

Schutzrohr
mit Zentrier-
scheibe
optional

TECHNISCHE DATEN
Niveauerfassung
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich bei V250 143 mm
Messbereich bei V370 263 mm
Messbereich bei V520 413 mm
Raster 7,5 mm 4-20mA 4-20mA
Hysterese 0 – 10% 4-20mA 4-20mA
Temperaturerfassung
T T
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich 0 – 100 °C L L
Hysterese 0–1K
Bürde RB = U – 8 V
20 mA
Datenübertragung Abgeschirmte Leitung vorsehen!
Anzeige für LED 3-stellig (4-stellig ohne Einheit) TC...W+D../-S44... TC...UBM+D../-S44...
Temperaturüberwachung
Anzeigenbereich -20 °C bis +120 °C (-4 ° bis +248 °F)

Steckerverbindung
Stecker
Niveau-/Temperatursignale:
1 = 12V-30V DC
2 = Temperatur 4 – 20 mA
3 = GND (0V)
4 = Niveau 4 – 20 mA
bauseits Stecker A
M12x1, 4-polig
Niveau und Temperatur
D 7.410.3/02.16

*
* SPS, Regler, etc.

222
3.3 TANKCONDITIONER® TC MIT ZUSÄTZLICHER ERGÄNZENDER ANGABE "FA34"
Ausführung der Version TC...D 1.x /-S12-Vxxx-FA34 (FA34 mit Befülladapter)

optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.035 bar

"D"-Anzeige
2x Steck-
verbindung
M12x1
Minimess-
schraub-
Befestigungslochbild Kupplung M16
nach DIN 24557/T2

Kontaktleiste mit
cm-Skala
(Verstellbarketit)

Kabellose (bistabile)
Niveaukontakte
Funktion: Befüll-
Schließer (NO) anschluss
oder Öffner (NC)
Mindestabstand
zwischen zwei
Kontakten = 40 mm

Ändern der
Kontaktfunktion
NO/NC durch
Probeent- drehen der
nahmerohr Kontakte um 180°

Thermoelement

TECHNISCHE DATEN
Niveauschaltpunkte bistabil Schließer / Öffner
Max. 2 einstellbar
Raster 10 mm
Hysterese 4 mm
Thermoelement Pt100
Temperaturschaltpunkte Max. 2 einstellbar
Hysterese 1 – 99 K einstellbar T1 T1
Schaltvermögen 10W / VA max
T2 L2 T2 L2
30 V / DC max.
Schaltstrom 1 A max. L1 L1
Anzeige für LED 3-stellig
Temperaturüberwachung (4-stellig ohne Einheit)
Anzeigenbereich -20 °C bis +120 °C (-4 ° bis +248 °F)

Steckerverbindung
Stecker A Stecker B TC...W+D../-S12... TC...UBM+D../-S12...
Niveaukontakt(e): Temperaturkontakte:
1 = 12V-30V DC 1 = 12V-30V DC
2 = Niveau L1 (+UB) 2 = Temperatur 2 (+UB)
3 = nicht belegt 3 = GND (0V)
4 = Niveau L2 (+UB) 4 = Temperatur 1 (+UB)

bauseits Stecker A Stecker B bauseits


M12x1, 4-polig M12x1, 4-polig
Niveau Temperatur

Werkseitige Grundeinstellung Ausf. -S12: "Pumpenschutzüberwachung"


D 7.410.3/02.16

Schalt- Schaltrohrlänge L Kontaktfunktion mögliche


punkte 250 370 520 der Niveaukontakte Anwendung
* *
L2 150 270 420 NC - steigend Öffner Vorwarnung "Min. Tankinhalt"
* SPS, Regler, etc. * SPS, Regler, etc. L1 190 310 460 NO - steigend Schließer Abschaltung "Min. Tankinhalt"

223
Ausführung der Version TC...C 1.x /-S44-Vxxx-FA34 (FA34 mit Befülladapter)
optisch analoge
Unterdruckanzeige
Anzeigebereich 0.35 bar

Steck-
verbindung
M12x1

Minimess-
schraub-
Befestigungslochbild Kupplung M16
nach DIN 24557/T2
(V250, V370, V520)

Befüll-
anschluss
Messbereich

Probeent-
nahmerohr

TECHNISCHE DATEN
Niveauerfassung
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich bei V250 165 mm
Messbereich bei V370 285 mm
Messbereich bei V520 435 mm
Raster 4 mm
Hysterese 0 – 10% 4-20mA 4-20mA 4-20mA 4-20mA
Temperaturerfassung
Ausgangssignal 4 – 20 mA
Messbereich 0 – 100°C T L T L
Hysterese 0–1K
Bürde RB = U – 8 V
20 mA
Datenübertragung Abgeschirmte Leitung vorsehen!

Steckerverbindung
TC...W+C../-S44... TC...UBM+C../-S44...
Stecker
Niveau-/Temperatursignale:
1 = 12V-30V DC
2 = Temperatur 4 – 20 mA
3 = nicht belegt
4 = Niveau 4 – 20 mA
bauseits Stecker A
M12x1, 4-polig
Niveau und Temperatur

*
* SPS, Regler, etc.

ANMERKUNG HYDAC Filtertechnik GmbH


Die Angaben in diesem Prospekt beziehen sich auf die beschriebenen Industriegebiet
D-66280 Sulzbach/Saar
D 7.410.3/02.16

Betriebsbedingungen und Einsatzfälle.


Tel.: 0 68 97 / 509-01
Bei abweichenden Einsatzfällen und/oder Betriebsbedingungen wenden Sie sich Telefax: 0 68 97 / 509-300
bitte an die entsprechende Fachabteilung. Internet: www.hydac.com
Technische Änderungen sind vorbehalten. E-Mail: filter@hydac.com

224