Sie sind auf Seite 1von 54

Pumpengruppen und

Verteilertechnik für die


Flächenheizung/-kühlung
Technische Informationen
Uponor Comfort Port
Vormontierte Verteilerstationen:
Auspacken, anschließen, fertig!

2,5 Stunden Montage- und Rüstzeit


einsparen

Fehlerquellen auf der Baustelle werden


vermieden

Optimaler Materialfluss
und Service

Inklusive vorbereitete
Regelungstechnik

Einfache Konfiguration und


Bestellung

Insgesamt ca. 9.600 mögliche


Konfigurationen lieferbar

i s c h e C omfort
r prakt rator au
f
NEU! De o n fi g u
line-K
Port On
onor.de
www.up
Vormontierte Verteilerstationen von Uponor
bieten viele Vorteile
• Wahlweise Edelstahlverteiler oder Kunststoffverteiler
mit/ohne Durchflussanzeiger
• Anschlusssets für Wärmemengenzähler auswählbar
• Schranktür aus Stahlblech oder Kunststoff
• Uponor Smatrix Raumtemperaturregelung
(kabelgebunden oder Funk)
• Optimaler Materialfluss und Service
• Schutzabdeckung während der Bauphase
• Tür und Blende separat verpackt und mit Einbauort Direkt zum Online-Konfigurator
gekennzeichnet (Zwischenlagerung)
• 230 V Schutzkontaktsteckdose mit Kabeleinführung
vormontiert und geprüft

Für Fachhandwerksbetriebe, die bei Ihrer Auftrags-


abwicklung häufig unter Zeit- und Kostendruck
stehen, bedeutet Vorfertigung ein klares Plus an
Zeit- und Kosteneffizienz. www.uponor.de/
vormontierte-verteilerstationen

2 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Inhalt

Uponor Fluvia Pumpengruppen Uponor Vario Verteilerzubehör

Kompaktstationen für Neubau und Renovierung ................... 4 Regulier- und Absperrventile................................................ 42


Übersicht Uponor Fluvia Pumpengruppen ............................ 5 Uponor Viva Differenzdruckregler........................................44
Uponor Fluvia Pumpengruppe MPG-10 .................................6 Uponor Vario Verteileranschlusssets.................................... 47
Uponor Fluvia T Kleinstpumpengruppen Push-12 ................. 9 Uponor Vario Verteilerschränke............................................48
Uponor Fluvia T Pumpengruppe Push-23-B-W .................. 13
Uponor Fluvia Move Pumpengruppe PUSH-23-A-AC ........ 16
Uponor Fluvia Pumpengruppe CPG-15 ............................... 19
Uponor Fluvia Move Pumpengruppe PPG-30 A-W ............. 21
Uponor Fluvia Move Pumpengruppe EPG-6-A-W ..............23

Uponor Heizkreisverteiler

Uponor Vario PLUS Kunststoffverteiler (modular)................ 25


Uponor Vario M Kunststoffverteiler ......................................30
Uponor Vario S Edelstahlverteiler ........................................34
Uponor Minitec Anschlussbox UP .......................................38
Uponor Magna Industrieverteiler (modular) .........................40

Das Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede
Verwertung außerhalb der durch das Urhebergesetz zugelassenen Ausnahmen
ist ohne Zustimmung der Uponor GmbH nicht gestattet. Insbesondere Verviel-
fältigungen, der Nachdruck, Bearbeitungen, Speicherung und Verarbeitung in
elektronischen Systemen, Übersetzungen und Mikro­verfilmungen behalten wir
uns vor. Technische Änderungen vorbehalten.

Copyright
Uponor GmbH, Haßfurt

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 3


Uponor Fluvia Pumpengruppen

Kompaktstationen für Neubau und Renovierung

Die richtige Vorlauftemperatur für die Flächenhei- temperatur. Die Auswahl der passenden Regelstation richtet
zung/-kühlung sich nach dem jeweiligen Anlagenkonzept.

Eine Raumtemperaturregelung kann nur dann zuverlässig Wenn z. B. ganze Gebäude mit einer energiesparenden
die gewünschte Raumtemperatur gewährleisten, wenn die Uponor Flächenheizung/ -kühlung ausgestattet werden dann
erforderlichen Heiz- oder Kühlwassertemperaturen jederzeit kommen üblicherweise zentrale Uponor Pumpengruppen
verfügbar sind. zum Einsatz. Bei kombinierten Heizungen mit Heizkörpern
und Flächensystemen oder für Kleinstflächen sind oft
Im Vergleich zu konventionellen Heiz-/Kühlsystemen wie dezentrale Lösungen in der Etage oder im jeweiligen Raum
z. B. Heizkörper oder Klimaanlagen kommen Flächensysteme sinnvoll.
zum Heizen und Kühlen mit Vorlauftemperaturen aus, die
bereits sehr nahe an der gewünschten Raumtemperatur liegen.
Diese Temperaturen können mit Uponor Fluvia Pumpen­
gruppen bedarfsgerecht bereitgestellt werden. Ihr Nutzen
• Zentrale oder dezentrale Vorlauftemperatur-Regel-
Anschlussfertig für minimalen Montageaufwand
stationen für unterschiedliche Anforderungen
Für einen reibungslosen Baufortschritt spielt eine kalkulierbare • Steckerfertiges Design ermöglicht kurze Montage­
Montagezeit eine wichtige Rolle. Um die Arbeit auf der Bau- zeiten und vermeidet Montagefehler
stelle zu erleichtern und zu beschleunigen, bietet Uponor eine • Uponor Vorlauftemperatur-Regelstationen sind
Vielfalt vorgefertigter und vormontierter Fluvia Pumpengruppen optimal auf die Uponor Systeme zur Raum­
an. Diese können schnell und einfach installiert werden temperaturregelung abgestimmt
und ermöglichen eine energieeffiziente Regelung der Vorlauf-

4 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Übersicht Uponor Fluvia Pumpengruppen

PUSH-12-AC-X PUSH-23-B-W PUSH-23-A-AC MPG-10-A-W CPG-15-A-W EPG-6-W PPG-30-A-W


PUSH-12-TH-X
PUSH-12-WL-X
PUSH-12-CH-X

Kurzbeschreibung
Pumpengruppen Festwert-Pumpen- Pumpengruppe Pumpengruppe Pumpengruppe Wärmetauscher- Pumpengruppe
mit integrierter gruppe mit ein- mit integriertem mit Mischermotor mit Mischermotor Pumpengruppe incl. Vorlauftempe-
Raumtemperatur- stellbarer Vorlauf- Smatrix Move und mit integrier- und mit integrier- incl. Vorlauftempe- raturregelung für
regelung für kleine temperatur. Für Vorlauftemperatur­ tem Smatrix Move tem Smatrix Move raturregelung. Für große Heizflächen
Heizflächen wie den direkten regler. Für den Vorlauftemperatur- Vorlauftemperatur- die direkte Nutzung für den direkten
z.B. Bäder oder in Anschluss an Anschluss an regler. Für den regler. Zur zentra- regenerativer Anschluss an den
der Renovierung. Uponor Vario Ver- Uponor Vario Ver- Anschluss an len Regelung Energien (z.B. aus Magna Industrie-
teiler. teiler. Uponor Vario Ver- von Flächenhei- Erdsonden) zur verteiler.
teiler. zungen. passiven Kühlung.
Haupt-Einsatzbereich(e)
Einzelräume, Einfamilienhäuer, Einfamilienhäuer, Einfamilienhäuer, Ein- und Zweifa- Einfamilienhäuser Gewerbe,
Renovierung Mehrfamilienhäu- Mehrfamilienhäu- Mehrfamilienhäu- milienhäuser mit S/W Wärme- Industrie
ser (Etage) ser (Etage) ser (Etage) pumpen
Leistungsbereich
1-3 KW 3-10 KW 3-10 KW 3-10 KW 3-15 KW 1-6 KW bis 30 KW

Montageort
Wand, Nische, Wand, Nische, Wand, Nische, Wand, Nische, Wand, Technik- Wand, Technik- Wand, Technik-
Verteilerschrank Verteilerschrank Verteilerschrank Verteilerschrank raum raum raum
Anschluss,Primärseite
M 22 AG Rp 3/4 Rp 3/4 Rp 3/4 G1 Rp 1 1/4 Rp 1

Anschluss, Sekundärseite
3/4“ Eurokonus G1 G1 G1 Rp 1 Rp 1 G 1 1/2 IG

Besonderheiten
TH-X : Raum­ Festwertregelung Wahlweise auch Wahlweise auch Umwälzpumpe für
fühlerkopf mit über Raumfühler- ohne Vorlauftem- ohne Vorlauftem- den Solekreis ist
Kapillarfühler ventil, einstellbar peraturregler und peraturregler und bereits integriert
AC-X: Thermo­ 20-55 °C Mischermotor Mischermotor
antrieb und Kabel- (MPG-10-B-W) (CPG-15-B-W)
Raumfühler
WL-X: Thermo­
antrieb und Funk-
Raumfühler
CH-X: elektrische
Heizpatrone für
den Sommer­
betrieb, Thermo-
antrieb und
Funk-Raumfühler

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 5


Uponor Fluvia Pumpengruppe MPG-10

Steckerfertiges Kompaktgerät für den direkten


Anschluss an die Uponor Vario Verteiler

Die Uponor Fluvia Pumpengruppen MPG-10 sind so konzipiert,


dass sie entweder auf der Wand oder im Verteilerkasten
ohne zusätzliche Verbindungsstücke direkt an die Uponor
Vario Heizkreisverteiler angeschlossen werden können.
Alle Zuleitungsanschlüsse der Pumpengruppen sind für eine
einfache und schnelle Montage leicht erreichbar.

Witterungsgeführt Heizen und Kühlen

In der Uponor Fluvia Pumpengruppe Move MPG-10-A-W ist Uponor Fluvia Move Pumpen-
bereits ab Werk der Uponor Smatrix Move Vorlauftemperatur- gruppe MPG-10-A-W

regler und ein 230V Mischermotor eingebaut. Das reduziert


den Montage- und Verdrahtungsaufwand auf der Baustelle.
Die erforderliche Vorlauftemperatur zum Heizen oder Kühlen
wird witterungsgeführt geregelt. Für den Anschluss an ein
bauseitiges Regelsystem kann die Fluvia Pumpengruppe
MPG-10-B-W eingesetzt werden. Sie enthält weder Vorlauf-
temperaturregler noch Mischermotor.

Uponor Fluvia MPG-10


• Anschlussfertige Einheit für den Einsatz in der Etage
• Zeiteinsparung auf der Baustelle durch werksseitige
Vorfertigung
• Flexibel auf der Wand oder im Verteilerschrank
Uponor Fluvia Pumpengruppe
montierbar MPG-10-B-W

• Sekundärseite Abstandsmaße auf Uponor Vario


Verteiler abgestimmt
• Wahlweise mit integriertem Smatrix Move Vor-
lauftemperaturregler zur witterungsfeführten Anpas-
sung der Vorlauftemperatur
• Befestigungsmaterial für die stabile Wandbefestigung
• Energiesparende WILO Yonos Para 15/6 Umwälz-
pumpe

6 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Abmessungen

335 92 220
150 150 92
15 15

G1 G1

225
225

60
60

375
375

G1 G1

175
175

100
100

G3/4 G3/4 50 G3/4 G3/4 50


33 33
70 70 Maße in mm

Technische Daten

Uponor Fluvia E Pumpengruppe MPG-10-A-W MPG-10-B-W


Leistungsbereich [kW] 3 – 10 3 – 10
Vorlauftemperaturregler Uponor Move optional/bauseits
3-Wege-Mischventil kvs [m³/h] 5,0 4,3
Mischventilantrieb integriert (230 V) optional (24 V oder 230 V)
Rücklauf-Regulierventil kvs [m³/h] 4,0 5,0
Umwälzpumpe WILO Yonos Para 15/6 WILO Yonos Para 15/6
Förderhöhe [m] 6 – 2,4 6 – 2,4
Volumenstrom [m³/h] 0,1 – 2,5 0,1 – 2,5
Max. Vorlauftemperatur, Primärkreis [°C] 90 90
Max. Vorlauftemperatur, Sekundärkreis [°C] 60 60
Max. statischer Druck [bar] 6 6
Anschlüsse, Primärseite Rp 3/4" Rp 3/4"
Anschlüsse, Sekundärseite G 1" G 1"
Stromversorgung externer Stromanschluss, 230 V externer Stromanschluss, 230 V
enthaltenes Zubehör Außenfühler für Wandmontage

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 7


Diagramme

Förderhöhe der in der Uponor Fluvia


[m]
[kPa]

60 6 Pumpengruppe MPG-10 integrierten


50 5 Pumpe.
Förderhöhe

40 4

30 3

20 2

10 1
∆p-c
0 0
0 0,5 1 1,5 2 2,5 3 [m3/h]
0 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 [l/s]
Volumenstrom

100
Primärseitiges Rücklaufventil/Anzahl
[kPa]

50 1 2 3 4 der Umdrehungen vom geschlossenen


30 5
20 offen
Rücklaufventil.

10
Druckverlust

5
3
2

0,5
0,3
0,2

0,1
0,01 0,02 0,03 0,04 0,05 0,06 0,08 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5

Volumenstrom [l/s]

8 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Fluvia T Kleinstpumpengruppen Push-12

Ihre Vorteile
• Anschlussfertige Einheit aus Vorlauf- und Raum-
temperaturregelung für kleine Flächen bis ca. 35 m²
• Wahlweise mit integrierter 500 W Heizpatrone zur
Bodentemperierung bei abgeschalteter Heizungsanlage
• Raumtemperaturregelung wahlweise über Thermostat-
kopf mit Kapillar-Raumtemperaturfühler oder Uponor
Raumfühler (drahtgebunden oder Funk) mit Thermo-
antrieb
• Dämmschalen zur Minimierung der Wärmeverluste
• Ideal in der Renovierung, z. B. zur Anbindung einzelner
Räume mit einer Flächenheizung an ein Hoch-
temperatursystem

Hydraulische Anbindung und Regelung von Kleinflächen Funktionsschema

Wenn einzelne Räume wie z. B. Bäder mit einer Fußboden-


heizung ausgestattet und in Hochtemperatursysteme integriert
werden sollen, dann kommen die Uponor Fluvia T Pumpen-
gruppen Push-12 zum Einsatz. Sie sind sowohl für den Neubau
als auch in der Renovierung einsetzbar und regeln wahlweise
über einen Raumfühlerkopf mit Kapillar-Raumtemperaturfühler 2
oder einen Uponor Raumfühler (drahtgebunden oder Funk)
mit Thermoantrieb die Raumtemperatur. Zugleich stellt die
Pumpengruppe die benötige Vorlauftemperatur für die Flächen-
heizung durch Beimischen ein.
4
Für den Fall, dass die Fluvia T Push-12 auch im Sommer
zur Bodentemperierung eingesetzt werden soll, ist sie auch 10 9
mit einer eingebauten Heizpatrone lieferbar (Fluvia T Push-
1
12 CH-X). Die Uponor Fluvia Pumpengruppen Push-12 sind
bereits ab Werk mit Dämmelementen gegen Wärmeverluste 8 7
6 3
ausgestattet und können mit montagefreundlichen Zubehör-
komponenten erweitert werden.
5

1 Ventil 7 M 22 Rücklaufanschluss,
2 Stellantrieb und Raumfühler Primärseite
mit Kapillarrohr 8 M 22 Vorlaufanschluss,
Uponor Fluvia Hosenstück zur Uponor Vario Füll-/Entleerungs-
3 Umwälzpumpe Primärseite
sekundären Erweiterung auf zwei hahn mit drehbaren Schlauch-
Heizkreise. Einfache Montage mit anschluss zum komfortablen 4 Entlüftungsventil 9 Bypass
Heizkreis-Verschraubung G ¾ und Spülen und Füllen der Heizkreise 10 Vorlaufemperaturbegrenzer
5 3/4” Eurokonus Vorlauf-
Eurokonus 50 °C, Sekundärseite
anschluss, Sekundärseite
6 3/4” Eurokonus Rücklauf-
anschluss Sekundärseite

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 9


Uponor Push-12 Varianten und Ergänzungssets

Uponor Fluvia T Push-12 AC-X Uponor Fluvia T Push-12 WL-X


zur Kombination mit kabelgebundenen Raumfühlern 230 V mit komfortabler Funk-Raumtemperaturregelung

Uponor Fluvia T Push-12 CH-X Uponor Fluvia T Push-12 TH-X


mit Heizpatrone und Funk-Raumtemperaturregelung mit Raumfühlerkopf und Kapillar-Raumtemperatursensor

Uponor Fluvia T control kit Push-12 WL-X Uponor Fluvia T control kit Push-12 CH-X
zur Nachrüstung der Pumpengruppen Push-12 AC sowie zur Nachrüstung der Pumpengruppen Push-12 AC sowie
Push-12 TH mit einer Funk-Raumtemperaturregelung Push-12 TH mit einer Funk-Raumtemperaturregelung und
einer elektrischen Heizpatrone für den Sommerbetrieb

10 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


310 85

230
40 G ¾* 40
G ¾*
Abmessungen 60
*Eurokonus
15 15
Uponor Fluvia T Push-12 AC-X / WL-X Uponor Fluvia T Push-12 CH-X Uponor Fluvia T Push-12 TH-X

85 85 310 85
310 310 310 310
100 100

250
230
230

300
300
40 G40¾* G ¾* 40 40 40 G ¾*
G ¾* G ¾*
G ¾*
60 60
*Eurokonus
*Eurokonus G ¾* G ¾* 60
15 15 G ¾* G ¾* *Eurokonus
15 15
60 60 15
*Eurokonus
*Eurokonus Maße in mm
310 310 85 85

Technische Daten
250
250

Uponor Fluvia T Push-12 Typ TH-X Typ AC-X Typ WL-X Typ CH-X
Regulierventil kvs [m3/h] 0,7 m³/h
40 Pumpe
40¾* Typ
G G ¾*
Lowara E1-VAR LP 15/65, 230V, Phyd < 1 W, Pel < 10 W
Leistung [kW]G ¾* G ¾* 1–3
Förderhöhe
60 [m]
60 1,1 – 0,2
*Eurokonus
*Eurokonus
15
Volumenstrom
15 [m3/h] 0,1 – 0,6
Statischer Druck max. [Mpa/bar] 1 /10
Vorlauftemperatur primär max. [°C] 90
Vorlauftemperatur sekundär [°C] 20 – 50
Differenzdruck am Ventil max. 20 kPa bei geöffnetem Ventil, max. 100 kPa bei geschlossenem Ventil
Regelbereich Kapillar-
12 – 28 – – –
Raumtemperatursensor [°C]
Vorlauftemperaturbegrenzung 50 °C (im Sekundärkreis fest integriert)
Leistung Heizpatrone [W] – – – 500
Anschlüsse primär M 22 Klemmringverschraubung für Kupferrohr 15 mm, beiliegend
Anschlüsse sekundär G ¾ Eurokonus
Kompatibel zum Uponor Thermoantrieb oder Raumfühlerkopf mit Kapillarrohr
Regelventil
(beiliegend, je nach gewählter Bauart)
Schalldruckpegel Pumpe < 43 dB(A) geeignet für Räume ohne erhöhte Schallschutzanforderungen
Stromversorgung externer Stromanschluss, 230 V
Schutzart IP 42 (EN 60529)

Maximale Heizkreislängen und Heizflächen


Rλ,B = 0,05 m²K/W (z. B. Fliese) Heizkreise/Verlegefläche/(max. Kreislänge) Wärmeleistung Q
[kW]
Uponor PE-Xa 9,9 x 1,1 (T=100 mm) 2 HK à 6 m² (2 x 60 m) 0,96
Uponor PE-Xa 14 x 2 (T=150 mm) 2 HK à 9 m² (2 x 60 m) 1,8
Uponor PE-Xa 17 x 2 (T=150 mm) 2 HK à 14 m² (2 x 90 m) 2,8
Uponor PE-Xa 20 x 2,3 (T=150 mm) 2 HK à 16 m² (2 x 105 m) 3,2
Uponor Renovis PE-Xa 9,9 x 1,1 (σ = 10 K) 1 HK als Tichelmann-Anschluss (20 m²) 2

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 11


Diagramme

1,4
[m]

Förderhöhe der in den Uponor Push 12 Pumpengruppen


1,2 integrierten Pumpe.
1,0

0,8
Förderhöhe

0,6

0,4

0,2

0
0 0,2 0,4 0,6 0,8

Volumenstrom [m3/h]

Umdrehungen
0,5 1 1,5 2 2,5 4
300
Druckverlust des Verteilerventils in den Uponor Push 12
[mbar]

200 Pumpengruppen. Bestimmung der Ventilvoreinstellung


(Anzahl der Umdrehungen) für das Verteilerventil.

100
80

60
50
40
Druckverlust

30

20

10
10 20 30 50 100 200 300 500 1000

Massenstrom [kg/h]

Voreinstellung des Verteilerventils:

1 Ventil schließen
2
2 Ventil Anzahl Umdrehungen
gemäß Diagramm öffnen
(z. B. 1,5)
SW 10 1

Umdrehungen 0,5 1,0 1,5 2,0 2,5 4,0 offen


kv 0,14 0,27 0,38 0,46 0,54 0,65 0,66

12 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Fluvia T Pumpengruppe Push-23-B-W

Konstante Vorlauftemperaturen in kombinierten


Flächenheizung/-Heizkörperanlagen

Uponor Fluvia T Push-23-B-W ist eine Festwert-Vorlauf­


temperaturregelstation für den Einsatz in kombinierten Anlagen
mit Radiatoren und Uponor Flächenheizungssystemen. Eine
derartige Festwertregelung kann z. B. sinnvoll sein, wenn
die Fußbodentemperatur unabhängig von einem zusätzlich
installierten, raumtemperaturabhängig geregeltem Heizsystem
auf einem bestimmten Niveau gehalten werden soll. In der
Uponor Fluvia T Pumpengruppe Push-23-B-W ist bereits ab
Werk eine Festwertregelung integriert. Diese Pumpengruppe
liefert unabhängig von der Vorlauftemperatur im Heizkörper-
kreis in einem Leistungsbereich von 3 – 10 kW die erforderliche
Vorlauftemperatur für die Flächenheizung in einem einstellba-
ren Temperaturbereich von 20-55 C.

Kompakt und montagefreundlich

Die Uponor Fluvia T Push-23-B-W Pumpengruppe ist so


konzipiert, dass sie entweder auf der Wand oder im Vertei-
lerschrank ohne zusätzliche Verbindungsstücke direkt an
die Uponor Vario Heizkreisverteiler angeschlossen werden
kann. Alle Zuleitungsanschlüsse der Pumpengruppe sind
so angeordnet, dass sie für eine einfache und schnelle Mon-
tage einfach leicht erreichbar sind.

Uponor Fluvia T Push-23-B-W


• Anschlussfertige Einheit für die einfache Montage
• Zeiteinsparung auf der Baustelle durch werksseitige
Vorfertigung
• Integrierte Festwertregelung für die ökonomische und
bedarfsgerechte Bodentemperierung
• Wahlweise auf der Wand oder im Verteilerschrank
montierbar
• Sekundärseite Abstandsmaße auf Uponor Verteiler
abgstimmt
• Energiesparende WILO Yonos Para 15/6 RKA
Umwälzpumpe

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 13


Abmessungen

92
218
15
G 1”
225
347

G 1”

G ¾”
70 Maße in mm

Technische Daten

Uponor Fluvia T Pumpengruppe PUSH-23-B-W


Max. Leistung [kW] 10
Vorlaufthermostatventil kvs [m3/h] 1,2
Einstellbereich Kapillar-Thermostatkopf [°C] 20 – 55
Rücklauf-Regulierventil kvs [m3/h] 2,7
Umwälzpumpe WILO Yonos Para 15/6 RKA
Förderhöhe [m] 6 – 2,4
Volumenstrom [m3/h] 0,1 – 2,5
Max. Vorlauftemperatur, Primärkreis [°C] 90
Max. Vorlauftemperatur, Sekundärkreis [°C] 55
Max. statischer Druck [bar] 6
Anschlüsse, Primärseite Rp 3/4"
Anschlüsse, Sekundärseite G 1"
Stromversorgung externer Stromanschluss, 230 V
Zubehör 2 Übergangsverschraubungen G 1" IG - G 1" AG

14 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Diagramme

Förderhöhe der in der Uponor


P [ kPa]

H [ m]

6
Fluvia Pumpengruppe Push-23-B-W
integrierten Pumpe
50 5
Förderhöhe

40 4

30 3

20 2

10 1

0 0
0 0.5 1 1.5 2 2.5 3 Q [m2/h]

0 0.1 Q [l/s]

Volumenstrom

Umdrehungen
100
[kPa] P [kPa]

1 2 3 4 Primärseitiges Rücklaufventil/
50
30 Offen
5 OPEN Anzahl der Umdrehungen vom
20
geschlossenen Rücklaufventil
Druckverlust

10
5
3
2
1
0.5
0.3
0.2
0.1
0.01 0.02 0.03 0.04 0.06 0.1 0.2 0.3 0.4 0.5
[l/s]
Volumenstrom

Umdrehungen 0.5 1 1.5 3.0


[kPa]

100
5.0 Primärseitiges Überströmventil/
70
50 Offen Anzahl der Umdrehungen vom
30 geschlossenen Überströmventil.
20 Das Ventil muss zum Befüllen
10 und Spülen der Anlage geschlos-
7 sen werden.
5
Druckverlust

3
2

1
0.7
0.5

0.3
0.2

0.1
0.07 0.1 0.2 0.3 0.5 0.7 . 1
V [l/s]
Volumenstrom

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 15


Uponor Fluvia Move Pumpengruppe PUSH-23-A-AC

Witterungsgeführte Vorlauftemperaturregelung
mit VL-Einspritzung in kombinierten Flächenheizung/­-
Heizkörperanlagen

Uponor Fluvia T Push-23-A-AC regelt die Vorlauftemperatur


der Fußbodenheizung in kombinierten Anlagen mit Radiatoren
und Uponor Flächenheizungssystemen. In die Pumpen-
gruppe ist ab Werk ein Uponor Smatrix Move Vorlauftempera-
turregler zur witterungsgeführten Anpassung der Vorlauf­
temperatur integriert. Diese Pumpengruppe liefert unabhängig
von der Vorlauftemperatur im Heizkörperkreis in einem
Leistungsbereich von 3 – 10 kW die erforderliche Vorlauftem-
peratur für die Flächenheizung in einem Temperaturbereich
von 20 – 55 °C.

Kompakt und montagefreundlich

Die Uponor Fluvia T Push-23-A-AC Pumpengruppe ist so


konzipiert, dass sie entweder auf der Wand oder im Verteiler-
schrank ohne zusätzliche Verbindungsstücke direkt an die
Uponor Vario Heizkreisverteiler angeschlossen werden
kann. Alle Zuleitungsanschlüsse der Pumpengruppe sind
so angeordnet, dass sie für eine einfache und schnelle
Montage einfach leicht erreichbar sind.

Uponor Fluvia Move PUSH-23-A-AC


• Anschlussfertige Einheit für den Einsatz in der Etage
• Zeiteinsparung auf der Baustelle durch werksseitige
Vorfertigung
• Flexibel auf der Wand oder im Verteilerschrank
montierbar
• Sekundärseite Abstandsmaße auf Uponor Vario
Verteiler abgestimmt
• Mit integriertem Smatrix Move Vorlauftemperaturregler
zur gleitenden Anpassung der Vorlauftemperatur
• Befestigungsmaterial für die stabile Wandbefestigung
• Energiesparende WILO Yonos Para 15/6 Umwälz-
pumpe

16 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Abmessungen

290 92
150 15
G 1”
35
60

225
347

175

G 1”
100

G ¾” 33 50

70 Maße in mm

Technische Daten

Uponor Fluvia T Pumpengruppe PUSH-23-A-AC


Max. Leistung [kW] 10
Vorlauftventil kvs [m3/h] 1,2
Rücklauf-Regulierventil kvs [m3/h] 2,7
Umwälzpumpe WILO Yonos Para 15/6 RKA
Förderhöhe [m] 6 – 2,4
Volumenstrom [m3/h] 0,1 – 2,5
Max. Vorlauftemperatur, Primärkreis [°C] 90
Max. Vorlauftemperatur, Sekundärkreis [°C] 55
Max. statischer Druck [bar] 6
Anschlüsse, Primärseite Rp 3/4"
Anschlüsse, Sekundärseite G 1"
Stromversorgung externer Stromanschluss, 230 V
Zubehör 2 Übergangsverschraubungen G 1" IG - G 1" AG

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 17


Diagramme

Förderhöhe der in der Uponor


P [ kPa]

H [ m]

6
Fluvia Pumpengruppe Push-23-A-AC
integrierten Pumpe
50 5
Förderhöhe

40 4

30 3

20 2

10 1

0 0
0 0.5 1 1.5 2 2.5 3 Q [m2/h]

0 0.1 Q [l/s]

Volumenstrom

Umdrehungen
100
[kPa] P [kPa]

1 2 3 4 Primärseitiges Rücklaufventil/
50
30 Offen
5 OPEN Anzahl der Umdrehungen vom
20
geschlossenen Rücklaufventil
Druckverlust

10
5
3
2
1
0.5
0.3
0.2
0.1
0.01 0.02 0.03 0.04 0.06 0.1 0.2 0.3 0.4 0.5
[l/s]
Volumenstrom

Umdrehungen 0.5 1 1.5 3.0


[kPa]

100
5.0 Primärseitiges Überströmventil/
70
50 Offen Anzahl der Umdrehungen vom
30 geschlossenen Überströmventil.
20 Das Ventil muss zum Befüllen
10 und Spülen der Anlage geschlos-
7 sen werden.
5
Druckverlust

3
2

1
0.7
0.5

0.3
0.2

0.1
0.07 0.1 0.2 0.3 0.5 0.7 . 1
V [l/s]
Volumenstrom

18 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Fluvia Pumpengruppe CPG-15

Zentrale Vorlauftemperaturregelung für bedarfsgerechte


Flächenheizungstemperaturen

Die Uponor Fluvia E Pumpengruppe CPG-15 kommt haupt-


sächlich zur zentralen Vorlauftemperaturregelung von Flächen-
heizungen in Ein- und Zweifamilienhäusern zum Einsatz.
Neben der Pumpe und dem Mischventil incl. Mischermotor
ist auch der Smatrix Move Vorlauftemperaturregler bereits
werksseitig in die Fluvia Move CPG-15-A-W integriert. Die
Pumpengruppe ist wahlweise auch ohne Mischermotor
und Vorlauftemperaturregler (Fluvia CPG 15-B-W) lieferbar.

Uponor Fluvia E CPG-15


• Anschlussfertige Einheit für die einfache Montage
• Zeiteinsparung auf der Baustelle durch werksseitige
Vorfertigung
• Dämmschalen zur Minimierung der Wärmeverluste
• Wahlweise mit integriertem Smatrix Move Vorlauf­
temperaturregler für die gleitende Anpassung der
Vorlauftemperatur
• Befestigungsmaterial für die stabile Wandbefestigung
• Energiesparende WILO Yonos Para 25/6 RKA
Umwälzpumpe

Abmessungen

250 220
125 54
Rp1 Rp1
78
282
475

G1 G1
125 Maße in mm

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 19

Q̇max = 15 kW ϑsec = 15 – 55°C kvs = 7 m³/h Pmax = 6 bar 15 Ltr/h


Technische Daten

Uponor Fluvia Pumpengruppe Move CPG-15-A-W CPG-15-B-W


Leistungsbereich [kW] 3-15 3-15
Vorlauftemperaturregler Uponor Move PLUS optional/bauseits
3-Wege-Mischventil kvs [m3/h] 7 7
Mischventilantrieb integriert (230 V) optional (24 V oder 230 V)
Umwälzpumpe WILO Yonos Para 25/6 RKA WILO Yonos Para 25/6 RKA
Förderhöhe [m] 6 – 2,4 6 – 2,4
Volumenstrom [m3/h] 0,1 – 2,5 0,1 – 2,5
Max. Vorlauftemperatur, Primärkreis [°C] 90 90
Max. Vorlauftemperatur, Sekundärkreis [°C] 60 60
Max. statischer Druck [bar] 6 6
Anschlüsse, Primärseite G1 G1
Anschlüsse, Sekundärseite Rp 1 Rp 1
Stromversorgung externer Stromanschluss, 230 V externer Stromanschluss, 230 V
Vorlauftemperaturfühler,
Zubehör
Außenfühler für Wandmontage

Diagramme

Förderhöhe der in der Uponor Fluvia Pumpengruppe


[m]
[kPa]

60 6 CPG-15 integrierten Pumpe bei voll geöffnetem


50 5 Mischventil
40 4
Förderhöhe

30 3

20 2

10 1
∆p-c
0 0
0 0,5 1 1,5 2 2,5 3 [m3/h]
0 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 [l/s]
Volumenstrom

20 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Fluvia Move Pumpengruppe PPG-30 A-W

Pumpengruppe für große Flächen im gewerblichen


oder industriellen Einsatz

Die Uponor Fluvia Move Pumpengruppe PPG-30 A-W ist für


den Einsatz in Flächenheizsystemen bis ca. 30 KW Heiz­
leistung, z. B. im gewerblichen Bereich oder in der Industrie,
konzipiert. Neben der Pumpe und dem Mischventil incl.
Mischermotor ist auch der Smatrix Move Vorlauftemperatur-
regler bereits werksseitig in die Pumpengruppe integriert.
Als anschlussfertige Einheit kann die Pumpengruppe direkt
mit dem Uponor Magna Industrieverteiler und der Uponor
Raumtemperaturregelung verbunden werden.

Uponor Fluvia Move PPG-30 A-W


• Anschlussfertige Einheit für die einfache Montage
• Zeiteinsparung auf der Baustelle durch werksseitige
Vorfertigung
• Passendes Anschlussmaß für den Uponor Magna
Industrieverteiler
• Integrierter Smatrix Move Vorlauftemperaturregler
mit Vorlauffühler zur gleitenden Anpassung der
Vorlauftemperatur
• Befestigungsrahmen für die stabile Wandbefestigung
• Energiesparende WILO Stratos Para 25/8
Umwälzpumpe

Abmessungen

265 60 220
55
G1 1/2
85

Rp1
175
350

Rp1 G1 1/2

Maße in mm
Hz

Q̇max = 30 kW ϑsec = 15 – 70°C kvs = 8 m³/h Pmax = 10 bar 15 Ltr/h

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 21

1 2
1
Technische Daten

Uponor Fluvia Pumpengruppe Move PPG-30-A-W


Max. Leistung [kW] 30
Vorlauftemperaturregler Uponor Move
3-Wege-Mischventil kvs [m3/h] 8,0
Mischventilantrieb integriert (230 V)
Umwälzpumpe WILO Stratos Para 25/8
Förderhöhe [m] 8–2
Volumenstrom [m3/h] 0,1 – 8,3
Max. Vorlauftemperatur, Primärkreis [°C] 90
Max. Vorlauftemperatur, Sekundärkreis [°C] 60
Max. statischer Druck [bar] 10
Anschlüsse, Primärseite Rp 1
Anschlüsse, Sekundärseite Überwurfmutter G 1 1/2
Stromversorgung externer Stromanschluss, 230 V
Zubehör Vorlauftemperaturfühler, Außenfühler für Wandmontage

Diagramme

10
Förderhöhe der in der Uponor
9 ­Pumpengruppe PPG 30 eingebauten
8 Pumpe WILO Stratos Para 25/8
[kPa]
Förderhöhe H [m]

5
Förderhöhe

0
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Förderstrom Q [m³/h]
Volumenstrom [l/s]

22 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Fluvia Move Pumpengruppe EPG-6-A-W

Energieeinsparung durch passive Kühlung werkseitig eingebaut. Durch einen Referenzraumfühler (z. B.
Uponor Smatrix T-168) erhält die Smatrix Move alle relevanten
Die geothermische passive Kühlung erzielt beste Ergebnisse Daten (Raumtemperatur, relative Feuchtigkeit) zur Regelung
in Kombination mit Flächenheiz-/-kühlsystemen. Sie ermög- der Vorlauftemperatur im Heiz- oder Kühlfall. Der Betrieb des
lichen es, die im Erdreich herrschenden Temperaturen von primärseitigen Solekreislaufs erfolgt über die integrierte
ca. 10 – 16 °C direkt und ohne Einsatz von Kältekompres- Umwälzpume.
soren zur Raumkühlung zu nutzen.

Montagefertige Komplettstation

Die Uponor Pumpen- und Wärmetauscherstation EPG-6-A-W


wurde speziell für die geothermische passive Kühlung mit bis
zu 6 kW Leistung entwickelt. Für die hydraulische Trennung
von Sole- und Kühlkreis sorgt der eingebaute Edelstahl-
Plattenwärmetauscher. In die anschlussfertige Station ist
bereits die Uponor Smatrix Move Vorlauftemperaturregelung

Uponor Fluvia Move Pumpengruppe EPG-6-A-W


• Anschlussfertige Einheit für die einfache Montage
• Integrierter Smatrix Move Vorlauftemperaturregler zur
gleitenden Anpassung der Vorlauftemperatur an die
Taupunkttemparatur
• Ideal für die passive Kühlung mit geothermischen
Systemen
• Integrierter Edelstahl-Plattenwärmetauscher
• Energiesparende WILO Yonos Para 15/6 Umwälz-
pumpe im Solekreis

Abmessungen

345 230
65 80
Rp1 Rp1
78
580
460

50 Hz

Rp1 1/4 Rp1 1/4

125 Maße in mm

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 23


Q̇max = 6 kW ϑsec = 15 – 55°C kvs = 8 m³/h Pmax = 6 bar 15 Ltr/h
Technische Daten

Uponor Fluvia Pumpengruppe Move EPG-6-A-W


Leistungsbereich [kW] 1–6
Vorlauftemperaturregler Uponor Move
3-Wege-Mischventil kvs [m3/h] 8,0
Mischventilantrieb integriert (230 V)
Wärmetauscher Edelstahl-Plattenwärmetauscher
Umwälzpumpe WILO Yonos Para 15/6
Förderhöhe [m] 6 – 2,4
Volumenstrom [m3/h] 0,1 – 2,5
Max. Vorlauftemperatur, Primärkreis [°C] 90
Max. Vorlauftemperatur, Sekundärkreis [°C] 60
Max. statischer Druck [bar] 6
Anschlüsse, Primärseite Rp 1 1/4
Anschlüsse, Sekundärseite Rp 1
Stromversorgung externer Stromanschluss, 230 V
Zubehör Raumfühler mit Feuchtesensor, Antenne

Diagramme

Förderhöhe der in der Uponor Fluvia Move Pumpen-


[m]
[kPa]

60 6 gruppe EPG-6-A-W integrierten Pumpe bei voll


50 5 geöffnetem Mischventil
40 4
Förderhöhe

30 3

20 2

10 1
∆p-c
0 0
0 0,5 1 1,5 2 2,5 3 [m3/h]
0 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 [l/s]
Volumenstrom

24 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Heizkreisverteiler

Uponor Vario PLUS Kunststoffverteiler

Der Uponor Vario PLUS Verteiler aus glasfaserverstärktem


Polyamid bietet durch das modulare Konzept variable Ein-
satzmöglichkeiten. Mit nur wenigen Komponenten (Basis Kit
plus 1/3/4/6-fach Grundkörper) lassen sich Verteilergrößen
von 2 bis 12 Heizkreisen zusammen bauen. So hat man bei
überschaubarem Lagerbestand immer die passende Verteiler-
größe zur Hand. Bei Bedarf kann der Verteiler auch noch
nachträglich mit dem Uponor Vario PLUS Einzelsegment
verlängert werden. Besonders praktisch: Die einzelnen Kom-
ponenten sind mit einem Spezialgewinde und Dichtungs-
ringen versehen und werden einfach von Hand werkzeuglos
miteinander verbunden, wobei die Grundkörper sowohl mit
den Heizkreisanschlüssen nach unten als auch nach oben
montiert werden können. Werkseitig sind die Grundkörper
mit oder ohne Durchflussanzeiger (Anzeigebereich: 0 – 4 l/min)
lieferbar. Durch die geringe Einbautiefe von nur 72 mm kann
der Uponor Vario PLUS Verteiler mit dem passenden Uponor
Verteilerschrank UP sogar in Ständerwände eingebaut
werden.

Abmessungen
Uponor Vario PLUS Kunststoffverteiler
L
• Kompakte Abmessungen 72*

• Nur wenige Komponenten durch modulares Konzept


• Module einfach werkzeuglos zu verbinden
• Erweiterungsmöglichkeit durch Einzelsegmente
G1
• Mit oder ohne Durchflussanzeiger lieferbar
360

• Durch umfangreiches Zubehör für nahezu jede


225

Einbausituation geeignet
• Passendes Dämmset gegen Wärmeverluste
• Befestigungspunkte auf Uponor Vario Verteiler- G1
schränke UP und AP abgestimmt 50 G 3/4

* 85 mm mit Thermometer Maße in mm

Anzahl Verteiler- Anzahl Verteiler-


Heizkreise länge L Heizkreise länge L
[mm] [mm]
2 245 8 545
3 295 9 595
4 345 10 645
5 395 11 695
6 445 12 745
7 495

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 25


Uponor Vario PLUS Komponenten

1009215

1005605 (230V)
1000138 (24V)
1042471

1042420

1009217

1032702
1009214

1034524
1005063

1005512

1009209 Uponor Vario PLUS


1007177 Verteiler Basis Set
1005511

1005100 1006288

Uponor Vario PLUS Verteiler Kombinationsvarianten 2-12 Heizkreise

Verteilergröße 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Uponor Vario PLUS Einzelsegment 2 1 1
Uponor Vario PLUS Verteiler 3 LS 1 1 1
Uponor Vario PLUS Verteiler 4 LS 1 1 1 2 1 1
Uponor Vario PLUS Verteiler 6 LS 1 1 1 1 2
Uponor Vario PLUS Verteiler Basis Set 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Technische Daten

Technische Daten Uponor Vario PLUS Verteiler


Werkstoff glasfaserverstärktes Polyamid mit Messingeinlagen
Anzahl Heizkreise 2 – 12
Max. Betriebsdruck 6 bar
Max. Betriebstemperatur 60 °C
Max. Prüfdruck (24 h, ≤ 30 °C) 10 bar
Max. Volumenstrom pro Verteiler 3,5 m3/h
kvs-Wert Vorlauf-/Rücklaufventil 1,2 m3/h
Anschluss, Leitungsnetz G1, flachdichtend
Anschluss, Heizkreise 3/4" AG, Eurokonus
Adaptierbare Thermoantriebe Uponor Vario PLUS Thermoantrieb Pro, 24 V 1W NC
Uponor Vario PLUS Thermoantrieb Pro, 230 V 1W NC
Uponor Vario PLUS Stellantrieb 24 V, 0-10 V

26 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


65 L 65 L

Anschlussbeispiele

65 65 L L 65 L
Rp 3/4 Rp 1
Rp 1
225

225

225
Rp 3/4 Rp 3/4 Rp 1
Rp 1 Rp 1
Rp 3/4 Rp 1
225

225

225
Rp 1

Rp 3/4 Rp 3/4 Rp 1
Rp 1 Rp 1

Anschluss von der Seite mit Uponor Vario Kugelhähnen Anschluss von der Seite mit Uponor Vario Regulierventilen
65 L 65 L

L + 70 L + 70 L + 70
218 L

Rp 3/4 Rp 1
Rp 1
225

225
218 L L + 70 L + 70
360
225

Rp 3/4 Rp 1
435

435
435

Rp 1
100

360
225

G3/4 G3/4
435
435

70
100

Einseitiger Anschluss von unten mit Uponor Vario Kugelhähnen Einseitiger Anschluss von unten mit Uponor Vario Regulierventilen

G3/4 G3/4

218 L L + 70 L + 70
290 L
70
150 (Rp 3/4)
L 160 (Rp 1) L
290 L

150 (Rp 3/4)


160 (Rp 1) L
360

360
225 (Rp 3/4)

290 L
110 (Rp 3/4)
225

245 (Rp 1)

130 (Rp 1)
225

225
347
360

435
435

95
347
100

225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

Rp 3/4
Rp 1
225

G3/4 G3/4 G3/4


360

Achtung! Achtung!
4 Vorlaufstamm oben! 95 Vorlaufstamm
Rp 3/4 oben!
G3/4
347

1 70 70 Rp 1

Anschluss an die UPONOR Fluvia


70 T Pumpengruppe PUSH-23-B-W AnschlussRpan
3/4die UPONOR Fluvia Move Pumpengruppe PUSH-23-A-AC
Rp 1

Rp 3/4225 (Rp 3/4)


G3/4 Rp 1 245 (Rp 1)
L L
290 L 150 (Rp 3/4)
160 (Rp 1) L
290 L
70

225 (Rp 3/4)


2453/4
Rp (Rp 1) L
290 L 110 (Rp 3/4)
Rp 1
130 (Rp 1)
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


225

245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

225

45 45
360

225
360

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 27


347

95
347

Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4)
130 (Rp 1) Rp 3/4
225

Rp 3/4 45 Rp 1
360

Rp 1
347
G3/4 Rp 1
218 L L + 70 L + 70

225
70 Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4)
130 (Rp 1)

360225
150 (Rp 3/4) 45

360
160 (Rp 1) L 225 (Rp 3/4)
245 (Rp 1) L
L
347

Rp 1 290

347
360
Rp 3/4
225

Rp 1
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

435
435
Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4)
G3/4

225
130 (Rp 1)

225
G3/4 G3/4
45
100

360
95 70
70 205 17 37 130 L
347

G3/4 G3/4
Rp 3/4
Rp 1
125 L Rp 3/4

134
70220 L 290 L
L + 70 L + 70 Rp 1
Rp 3/4
Rp 1

G3/4 G3/4

Rp

225
70 205 17 37105 17
130 Rp
150 (Rp 3/4) L
Rp 3/4 225 (Rp 3/4) 160 (Rp 1) L
290 L 360

360
Rp 1 245 (Rp 1) L
225

52

134
L

347
220
375


435

225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)
Rp 3/4
Rp 1Rp 3/4 110 (Rp 3/4)

225

225
Rp 1 130 (Rp 1)
Achtung! Achtung!
360

225

105 17
45
G3/4 G3/4 Vorlaufstamm oben! G3/4 G3/4 Vorlaufstamm oben!
95
360
347

70 70 L + 70 mm 20
375

Rp 3/4
Rp 1 G¾
Anschluss an die UPONOR
Rp 3/4 Fluvia T Pumpengruppe MPG-10-B-W Anschluss an die UPONOR Fluvia Move Pumpengruppe MPG-10-A-W
Rp 1

134
220 Rp 3/4 L
G3/4 Rp 1

150 (Rp 3/4)


70
160 (Rp 1) L G¾
G3/4 G3/4

225
205 17 37 130 L
70 225 (Rp 3/4) L + 70 mm
370

245 (Rp 1) L
435

290 L

360
134

225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)

375
245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

225


Rp 3/4
95 Rp 1 110
Rp (Rp
1 3/4)
225

225
130 (Rp 1)
105 17

225
45
360

Rp 3/4
370

Rp 1 G3/4 G3/4
435
347

G¾ Rp 3/4 70
Rp 1 Rp 3/4
Rp 1
130 L

Anschluss an das Uponor Vario WMZ-Anschlussset, vertikal Anschluss an das Uponor


Rp 1 Vario WMZ-Anschlussset, horizontal
G3/4 G3/4
225 (Rp 3/4)
24570
(Rp 1) Rp 1
L
205 17 37 130 L
L + 70 mm
225
134

220 L
225

80 130 L
Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4)
130 (Rp 1)
225


45
Rp 1 Rp 1
225
225

105 17
360
370

225
435

Rp 3/4
Rp 1
375

225

G¾ 80

Rp 1 Rp 1
205 17 37 130 L
G3/4 G3/4
Anschluss mit Vario WMZ Passstück und Regulierventilen, vertikal Anschluss mit Vario WMZ Passstück und Regulierventilen, horizontal
Rp 1
134

70 L + 70 mm

G¾ 130 L
225

105 17

Rp 1
225

28225l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


370


435
225

80
245 (Rp 1) L

Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4)
130 (Rp 1)

225
45

Rp 3/4
Rp 1

205 17 37 130 L
134

225
105 17

Anschluss mit Uponor Vario WMZ Passstück und Uponor Viva


Differenzdruckregler

Druckverlustdiagramm L + 70 mm

 
Bestimmung der werkzeuglosen Ventil­vor­
[mbar]

[kPa]
225


ein­stellung (Zahlen­angabe auf dem

Einstellring) für die Regulierventile im
370
435

Uponor Vario PLUS Verteiler.





 
  
 

 

 Rp 1 

Druckverlust

 

 



 
130 L


 
Rp 1
 

 


 225 
 
225

     80           

Massenstrom
 [kg/h]

Rp 1

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 29


Uponor Vario M Kunststoffverteiler

Der praxisgerechte einteilige Kunststoffverteiler für


die Flächenheizung und -kühlung im Wohnbau

Uponor Vario M setzt Maßstäbe in der Verteilertechnik.


Gefertigt aus glasfaserverstärktem Polyamid, bietet der mon-
tagefreundliche und robuste Verteiler ein hohes Maß an
Betriebssicherheit. Alle Anbauteile sind mittels Bajonett-Ver-
schraubung mit dem Verteilerstamm verbunden, was eine
besonders schnelle Montage und Demontage ermöglicht. Die
G 3/4 Eurokonus Anschlüsse erlauben zudem die Anbindung
unterschiedlicher Rohrdimensionen. Somit ist der Uponor
Vario M Verteiler universell mit allen Uponor Flächenheizungs-
systemen einsetzbar.

Abmessungen

L 72* 85
Uponor Vario M Kunststoffverteiler
35
• Einteiliger Verteiler aus glasfasterverstärktem Polyamid
mit 2 – 15 Heizkreisen für eine zeitsparende Installation
G1
• Gegeneinander versetzte Vor- und Rücklaufstämme
erleichtern die Heizkreisanschlüsse
360
225

50
• Neuartige, verschmutzungsresistente Durchfluss-
anzeiger mit auswechselbaren Glaseinsätzen
G1
• Kompakter Einbau kombiniert mit Pumpengruppen,
Differenzdruckregler und WMZ-Anschlussset in 50 G 3/4

Uponor Verteilerschränke Maße in mm

Anzahl Verteiler- Anzahl Verteiler-


Technische Daten Heizkreise länge L Heizkreise länge L
[mm] [mm]
2 210 9 560
Technische Daten Uponor Vario M Verteiler
3 260 10 610
Betriebstemperatur 0 – 60 °C
4 310 11 700
Max. Betriebsdruck (60 °C) 6 bar
5 360 12 750
Max. Prüfdruck 10 bar
6 410 13 800
Vorlaufventil kvs 1,1 m3/h
7 460 14 850
Rücklaufventil kvs 2,5 m3/h
8 510 15 900
Max. Durchflussvolumenstrom 3,5 m3/h
(12 Heizkreise)
Heizkreisanschluss G 3/4 Eurokonus
Passender Thermoantrieb Uponor Vario Thermo-
antrieb S (24 V, 230 V)

30 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


65 L
65 L

Rp 3/4
Rp 1

225
225

52

360
Rp 3/4
Rp 1 Rp 1

225
100

Rp 3/4
Rp 1
G3/4 G3/4
Rp 3/4
Rp 1 Rp 1

70
Anschlussbeispiele
65 L 125
225218
(Rp 3/4) L
65 L 65 L
245 (Rp 1) L
290 L 65 L
65 L
65 L

Rp 3/4
Rp 1 Rp 1 Rp 3/4
Rp 3/4 Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4) Rp 1

225
Rp 1 Rp 1

225
52

360
225
Rp 3/4 130 (Rp 1)
225

225
Rp 1 Rp 1

225
360 45
225

225
347

100
Rp 3/4
Rp 1 Rp 3/4
Rp 3/4 Rp 1 Rp 3/4
Rp 1 Rp 1
Rp 1 Rp 1 G3/4
Rp 3/4 G3/4
Rp 1 Rp 1
Anschluss von der Seite
G3/4 mit Uponor Vario Kugelhähnen Anschluss von der Seite mit Uponor Vario Regulierventilen
70
218 L 125 L
125
218 70 L 150 (Rp 3/4) L
125 160 (Rp 1) L L
218 L 290 L
225 (R
245 (
290 L
290 L
Rp 3/4
Rp 1

225
Rp 3/4
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)
225

52
360

Rp 1

225
Rp 3/4
225

52
360

225
Rp 1 Rp 3/4

225
110 (R
225

52 Rp 1
360

360
130 (
95
347

360
100

360

Rp 3/4
347
100

Rp 3/4
Rp 1
347

Rp 3/4 Rp 1
100

G3/4 G3/4 Rp 1
Rp 3/4
G3/4 G3/4
Rp 1
Rp 3/4
G3/4 G3/4 70 G3/4
Rp 1
70 Achtung! Achtung!
Vorlaufstamm oben! G3/4 Vorlaufstamm oben!
70 70
225 (Rp 3/4)
G3/4 G3/4 70
Anschluss an die UPONOR Fluvia T Pumpengruppe PUSH-23-B-W Anschluss
225an die
(Rp UPONOR
3/4) Fluvia T Pumpengruppe
245 (Rp 1) PUSH-23-A-AC
L
290 L
245 (Rp 1) L
290 70 L 225 (Rp 3/4)
245 (Rp 1) L
290 L

220 L 290 L

Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4) 225 (Rp 3/4)
Rp 3/4
110 (Rp 3/4) 130 (Rp 1) 245 (Rp 1)
225

Rp 1
Rp 3/4 130 (Rp 1) 45
225
360

Rp 1 110 (Rp 3/4)


130 (Rp 1) 45
360

225
347

45
360
347

360
347

360

Rp 3/4 Rp 3/4
347
375

Rp 3/4 Rp 1 Rp 1
Rp 1
Rp 3/4
G3/4
Rp 1
G3/4
G3/4 70 150 (Rp 3/4)
70 150 (Rp 3/4) 160 (Rp 1) L
G3/4 G3/4 160 (Rp 1) L
70 G3/4
150 G3/4
(Rp 3/4)
Achtung! Achtung!
160 (Rp 1) L
Vorlaufstamm oben! Vorlaufstamm oben!
70 290 L 70
290 L
Anschluss an die UPONOR Fluvia T Pumpengruppe
L MPG-10-B-W Anschluss an die UPONOR Fluvia Move Pumpengruppe MPG-10-A-W
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

290 220 L
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

225
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


360 245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

225
225

95
95
95
Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung
Rp 3/4 – Technische Informationen l 31
360
347

Rp 3/4 Rp 1
347

360

Rp 1
360

Rp 3/4
347

Rp 1 Rp 3/4
375

Rp 3/4 Rp 1
Rp 1
Rp 3/4
65 L
65 L
65 L

Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4)
130 Rp
(Rp3/4
1)

225
Rp 1 45 Rp 1
Rp 1

225

225
225
Rp 3/4
Rp 1
Rp 3/4
Rp 1 Rp 1
Rp 1

150 (Rp 3/4)


160 (Rp 1) L
218 L 125 L
125 L
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

225 Rp 3/4
Rp 3/4
Rp 1

225
Rp 1
225
225

52

360
52
95

Rp 3/4
Rp 1
100

Rp 3/4
Rp 3/4
Rp 3/4 Rp 1
Rp 1
G3/4 Rp 1 G3/4

Einseitiger Anschluss 70
von unten Anschluss an das Uponor Vario WMZ-Anschlussset, vertikal

225 (Rp 3/4)


225 (Rp 3/4)
245 (Rp 1) L
245 (Rp 1) 290 L L

Rp 3/4
Rp 3/4 110 (Rp 3/4)
110 (Rp 3/4) Rp 1
Rp 1 130 (Rp 1)

225
130 (Rp 1)
225

45
360

45
360

347

Rp 3/4
Rp 3/4
Rp 1
Rp 1

G3/4
Anschluss an das Uponor Vario WMZ-Anschlussset, horizontal

70 150 (Rp 3/4)


150 (Rp 3/4)
160 (Rp 1) L
160 (Rp 1) L

290 L
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

225
225

95
95
360
360

Rp 3/4
Rp 3/4
347

Rp 1
Rp 1

Rp 3/4
Rp 3/4
Rp 1
Rp 1

G3/4 G3/4

70

220 L

32 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


360
360

375
Druckverlustdiagramm

300
Druckverlustdiagramm für den
[mbar]

Uponor Vario M Verteiler


200
(Vorlaufventil „Durchflussanzeiger
offen“ und Rücklaufventil)

100
80

60
50
40
Druckverlust

30

20

10
30 50 100 200 300 500 1000 2000 3000 5000

Massenstrom [kg/h]

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 33


Uponor Vario S Edelstahlverteiler

Der vielseitige Edelstahlverteiler für die Flächenheizung


und -kühlung

Uponor Vario S bietet die Funktionalitäten, die an einen


zeitgemäßen Heizkreisverteiler gestellt werden. Einfach zu
montieren, für unterschiedliche Flächengrößen verfügbar
und zuverlässig im Betrieb. Die G 3/4 Eurokonus Anschlüsse
bieten zudem die nötige Flexibilität für die Anbindung von
Heizkreisen mit unterschiedlichen Rohrdimensionen. Somit ist
der Uponor Vario S Verteiler universell mit allen Uponor
Flächenheizungssystemen einsetzbar.

Abmessungen

L
80

30

Uponor Vario S Verteiler


• Einteiliger Verteiler mit 2 – 16 Heizkreisen für eine G1
zeitsparende und unkomplizierte Installation
340-360

200

55
50
• Auch für große Heiz-/Kühlflächen im Wohn- und
Gewerbebau einsetzbar
• Kompakter Einbau kombiniert mit Pumpengruppen,
Differenzdruckregler und WMZ-Anschlussset in G1
Uponor Verteilerschränke 50

• Wahlweise mit oder ohne Durchflussanzeiger erhältlich


Maße in mm

Anzahl Verteiler- Anzahl Verteiler-


Technische Daten
Heizkreise länge L Heizkreise länge L
[mm] [mm]
Technische Daten Vario S FM Vario S LS 2 210 10 610
Betriebstemperatur 15 – 60 °C 3 260 11 660
Max. Betriebsdruck 6 bar 4 310 12 710
Max. Prüfdruck 10 bar 5 360 13 760
Vorlaufventil kvs 1,1 m3/h 3,8 m3/h 6 410 14 810
Rücklaufventil kvs 3,1 m /h
3
3,1 m3/h 7 460 15 680
Max. Durchflussvolumenstrom 3,6 m /h
3
5 m3/h 8 510 16 910
(12 Heizkreise) 9 560
Heizkreisanschluss G 3/4 Eurokonus
Passender Thermoantrieb Uponor Vario Thermo-
antrieb S (24 V, 230 V)

34 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


125 L
218 L

65 L
65 L

Rp 3/4
Rp 1

200
52
200

360
Rp 3/4
Rp 1
Rp 1

200
100

Rp 3/4
Rp 1
G3/4 G3/4 Rp 3/4
Rp 1
Rp 1
Anschlussbeispiele
70

65 L 125
65 L 218 L
65 225L (Rp65
3/4) L
290 L 245 (Rp 1) L
65 L
65 L

Rp 3/4
Rp 3/4 Rp 1 Rp 3/4
Rp 1 Rp 1
Rp 1 Rp 3/4 Rp 1
200

110 (Rp 3/4)

200
52

200
Rp 3/4 Rp 1

200

200
Rp 1

360
Rp 1 130 (Rp 1)

200
200
200

45

200
347

Rp 3/4

100
Rp 3/4 Rp 1 Rp 3/4
Rp 1 Rp 1
Rp 1 Rp 3/4 Rp 1
Rp 3/4
Rp 1 G3/4Rp 1 G3/4
Rp 1
Anschluss von der Seite
G3/4
mit Uponor Vario Kugelhähnen Anschluss von der Seite mit Uponor Vario Regulierventilen
125 70 L125
218 L L
218 L
70
125
218 L 125 L 290 L L
225 (Rp 3/4
290 L 245 (Rp 1)

290 L
Rp 3/4
Rp 3/4
Rp 1

200
Rp 1

200
52
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


200

52
3601)

130 (Rp 1)
360

Rp 3/4
200

347 245 (Rp

Rp 1

200

200
52

200
Rp 3/4
200

360

Rp 1 110 (Rp 3/4


130 (Rp 1)
95

200
100

200
100

Rp 3/4
347

Rp 3/4
Rp 1 Rp 3/4
347

Rp 1
100

Rp 1
G3/4 G3/4 Rp 3/4
G3/4 G3/4
Rp 1
Rp 3/4 G3/4 Rp
G3/4 G3/4
70 Achtung! 70 Rp 1 Achtung! R
Vorlaufstamm oben! G3/4 Vorlaufstamm oben!
70 70

G3/4 G3/4 225 (Rp 3/4)


70 225 (Rp 3/4)
Anschluss an die UPONOR
290 Fluvia T Pumpengruppe
290L
PUSH-23-B-WL Anschluss an1)die
245 (Rp UPONOR Fluvia
245 (RpT1)Pumpengruppe
L PUSH-23-A-AC
L
1
70 225 (Rp 3/4)
290 L 245 (Rp 1) L

220 L 290 L

Rp 3/4
Rp 1 110 (Rp 3/4)Rp 3/4 225 (Rp 3/4)
110 (Rp 3/4) (Rp 1)
130 (Rp 1) Rp 1
130 (Rp 1)
200
200

Rp 3/4
245200
200

110 (Rp 3/4) 45


Rp 1 45
130 (Rp 1)
347

200
347

200

45
347

200
200

Rp 3/4 Rp 3/4
347

Rp 3/4
375

Rp 1 Rp 1
Rp 1
G3/4 Rp 3/4
G3/4 Rp 1

G3/4
70
70
125 L
Achtung! Achtung!
125 L
70
G3/4 G3/4 Vorlaufstamm oben! G3/4 G3/4 Vorlaufstamm oben!
125 L
290 L 70
70 290 L

L
1)(Rp 3/4)

Anschluss an die UPONOR


290 Fluvia T Pumpengruppe MPG-10-B-W Anschluss an die UPONOR Fluvia Move Pumpengruppe MPG-10-A-W
1)(Rp 3/4)
245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)

L
245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

220
200

200
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


225

110
245 (Rp

130 (Rp

200

95
95
200

200

95
Rp 3/4
347

Rp 3/4
347

Rp 1
200

Rp 1
200

Rp 3/4
347

Rp 1 Rp 3/4
375

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung


Rp 1 – Technische
Rp 3/4 Informationen l 35
Rp 1
Rp 3/4
Rp 1

G3/4 G3/4
G3/4 G3/4

G3/4 70
G3/4
225 (Rp 3/4)
290 L 245 (Rp 1) L
65 L
65 L

Rp 3/4
Rp 1 Rp 1 110 (Rp 3/4)
Rp 1 130 (Rp 1)

200
200
45

200
200
347

Rp 3/4
Rp 1 Rp 1
Rp 1
G3/4

125 70 150 (Rp 3/4)


L
125 L 160 (Rp 1) L

290 L

225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


Rp 3/4

245 (Rp 1)

130 (Rp 1)
Rp 3/4
Rp 1
200

Rp 1
200

52

200
52
360
360

95

200
Rp 3/4
347

Rp 3/4 Rp 1
Rp 3/4
Rp 1
Rp 1
Rp 3/4
Rp 1
Einseitiger Anschluss von unten
Anschluss an das Uponor Vario WMZ-Anschlussset, vertikal
G3/4 G3/4

225 (Rp 3/4)


225 (Rp 3/4) 70
245 (Rp 1) L
245 (Rp 1) L

220 L

Rp 3/4
Rp 3/4 110 (Rp 3/4)
Rp 1 110 (Rp 3/4)
Rp 1 130 (Rp 1)
200

130 (Rp 1)
200

200

45
200

45
200
375

Rp 3/4
Rp 3/4
Rp 1
Rp 1

Anschluss an das Uponor Vario WMZ-Anschlussset, horizontal

G3/4 G3/4 125


125 L
L

70
3/4)

3/4)
245 (Rp 1)

130 (Rp 1)
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)


(Rp 1)

(Rp 1)
225 (Rp

110 (Rp

200
200
245

130

95
95
200
200

Rp 3/4
Rp 3/4
Rp 1
Rp 1

Rp 3/4
Rp 3/4
Rp 1
Rp 1
200
200

36 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Druckverlustdiagramme

Umdrehungen 0,5 1 2 3 4 (offen)


300
Druckverlustdiagramm für den
[mbar]

Uponor Vario S Verteiler LS


200
(Vorlaufventil und Rücklaufventil)

100
80

60
50
40
Druckverlust

30

20

10
30 50 100 200 300 500 1000 2000 3000 5000

Massenstrom [kg/h]

300
Druckverlustdiagramm für den
[mbar]

Uponor Vario S Verteiler FM


200
(Vorlaufventil „Durchflussanzeiger
offen“ und Rücklaufventil)

100
80

60
50
40
Druckverlust

30

20

10
30 50 100 200 300 500 1000 2000 3000 5000

Massenstrom [kg/h]

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 37


Uponor Minitec Anschlussbox UP

Modulares Verteilersystem für große Flächen

Speziell für das Flächenheizsystem Uponor Minitec wurde


die Minitec Anschlussbox UP entwickelt. An dem integrierten
Verteiler können auf engstem Raum mittels Quick & Easy
Verbindungstechnik bis zu drei gleich lange Heizkreise ange-
schlossen werden.

Über den bereits vormontierten Uponor Thermoantrieb 230 V


und in Verbindung mit einem optionalen Uponor Raumfühler
230 Volt, lässt sich die Wärmeabgabe der Minitec-Heizkreise
raumtemperaturabhängig und komfortabel regeln.

Abmessungen
220

Abdeckplatte aus
hochglanzpoliertem
Edelstahl

300 Maße in mm

Uponor Minitec Anschlussbox UP


Technische Daten
• UP-Kasten mit Befestigungsmaterial und Putzdeckel
• Optionale Edelstahl Abdeckplatte Technische Daten Uponor Minitec Anschlussbox UP
• Direkter Anschluss von bis zu drei Heizkreisen Verteilerwerkstoff Messing
Anzahl Heizkreise max. 3
• Vor- und Rücklauf absperrbar, mit Ventilvoreinstellungs-
Max. Betriebsdruck 10 bar
möglichkeit
Max. Betriebstemperatur 60 °C
• Manuelle Entlüftung im Vor- und Rücklauf kvs-Wert Vorlauf-/Rücklaufventil 1,2 m3/h
• Inclusive Quick & Easy Heizkreisanschlüsse für das Max. Volumenstrom 0,5 m3/h
Minitec Comfort Pipe 9,9 x 1,1 mm Anschluss, Leitungsnetz G 3/4 Eurokonus
Anschluss, Heizkreise Q&E 9,9 x 1,1mm
• Inclusive 230 V Thermoantrieb

Wichtig!
Die Begrenzung der Vorlauftemperatur muss durch
eine Vorregelung sichergestellt sein.

38 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Druckverlustdiagramm

300 30
Bestimmung der Ventilvor­einstellung (Anzahl

[kPa]
[mbar]

Umdrehungen) für Rücklaufverschraubung


200 20
(inkl. Thermostatventil) in der Uponor Minitec
Anschlussbox
3

100 10
4

80 8
5

60 6
6

50 5
Druckverlust

4
7

40
11

30 3
10

20 2
9
8

10 1
8 0,8

6 0,6
5 0,5
10 20 30 40 50 60 80 100 200 300 400 500 700 1000

Massenstrom [kg/h]

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 39


Uponor Magna Industrieverteiler

Modulares Verteilersystem für große Flächen

Gegenüber einteiligen Industrieverteilern schafft der modulare


Uponor Magna Verteiler aus glasfaserverstärktem Polyamid
die Möglichkeit, mit nur drei Hauptkomponenten (Basic Kit,
Verteilerelement, Halter Kit) Verteiler von 2 – 20 Heizkreisen
herzustellen. Das reduziert die Lagerhaltung und bietet den
Vorteil, dass immer der passende Verteiler verfügbar ist. Je
nach Baustellensituation wird der Uponor Magna Industrie-
verteiler entweder vor dem Betonieren an einer bereits vorhan-
denen Wand befestigt oder, falls (noch) keine Wände vor-
handen sind, an einer bauseitigen Hilfskonstruktion. Alternativ
kann der Verteiler auch in Verteilerschränken (lieferbar auf
Anfrage) oder auch platzsparend und praktisch unsichtbar
horizontal im Bodenaufbau installiert werden.

Abmessungen

L
60
Uponor Magna Industrieverteiler 155 55
G1 1/2

• Nur wenige Komponenten für einfache Lagerhaltung


• Verteilergrößen mit 2 – 20 Heizkreisen einfach

110
herstellbar

> 370
> 200

• Ideal für Großflächen wie Industriehallen und Schnee-


und Eisfreihaltung
• Heizkreise von oben oder von unten anschließbar
• Versorgungsleitungen wahlweise von links, von rechts 110
oder wechselseitig anschließbar PEX 25 x 2,3 100
166
• Heizkreisabgänge wahlweise mit montierter Klemmring-
Maße in mm
verschraubung 25 x 2,3 mm, G 3/4“ Eurokonus oder
Uponor Bajonettanschlüssen für PE-Xa-Rohr­
dimensionen 30 und 40 mm Anzahl Verteiler- Anzahl Verteiler-
Heizkreise länge L Heizkreise länge L
[mm] [mm]
2 310 12 1310
Technische Daten 3 410 13 1410
4 510 14 1510
Technische Daten Uponor Magna Industrieverteiler 5 610 15 1610
Verteilerwerkstoff Polyamid 6 710 16 1710
Anzahl Heizkreise 2 – 20 7 810 17 1810
Max. Betriebsdruck 6 bar 8 910 18 1910
Max. Betriebstemperatur 60 °C 9 1010 19 2010
Vorlauf-/Rücklaufventil kvs 2,35 m3/h 10 1110 20 2110
Anschluss, Leitungsnetz G 1 1/2 11 1210
Anschluss, Heizkreise (wahlweise) • G 3/4 Eurokonus
• Klemmringverschraubung
25x2,3
• Bajonett-Klemmringver-
schraubungen 32 mm
oder 40 mm

40 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Druckverlustdiagramm

600
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 60
Bestimmung der werkzeuglosen
[mbar]

[kPa]
500 50
40
Ventilvoreinstellung (Zahlenan­gabe
400
auf dem Einstellring) für die
300 30
Regulierventile im modularen
200 20
Uponor Magna Industrieverteiler

100 10
Druckverlust

80 8

60 6
50 5

40 4

30 3

20 2

10 1
10 20 30 50 100 200 300 500 1000 2000 3000

Massenstrom [kg/h]

Anordnung des Uponor Magna Industrieverteilers oberhalb der Heizebene Anordnung des Uponor Magna Industrieverteilers im Bodenaufbau

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 41


Uponor Vario Verteilerzubehör

Regulier- und Absperrventile

Uponor Vario Verteiler-Regulierventil

Regulierventil-Set für den hydraulischen Abgleich und die


Absperrung der Uponor Vario PLUS Verteiler oder für den
Aufbau einer Zonenregelung, bestehend aus:
• Vorlauf-Regulierventil G 1/Rp 1 zum hydraulischen
Abgleich und zur unabhängigen Absperrung des Verteilers/
Sammlers. Inkl. Handrad und Anzeige der Voreinstellung/
Absperrung.
Kvs-Wert: 5,4 m³/h
• Rücklaufventil G 1/Rp 1 zur Absperrung des Verteilers/
Sammlers, inkl. Handrad. Anzeige der Absperrung. Kompa-
tibel mit Uponor Vario Thermoantrieben 24 V und 230 V.
kvs-Wert: 6,4 m³/h (mit Uponor Vario Thermoantrieb 4,8 m³/h)

Werkstoff: Gehäuse aus Messing, Handräder aus Polyamid


max. Prüfdruck: 10 bar (Wasser)

Druckverlustdiagramm

500 50
Mit dem Diagramm wird die Ventilvoreinstellung ermittelt
400 40
und mit der Anzeigenscheibe markiert.
300 30
2

2,5

200 20
[mbar]

4
5
6

100 10
8

80 8
Druckverlust

60 6
7

50 5

40 4

30 3

20 2
[kPa]

10 1
100 200 300 500 1000 2000 3000

Massenstrom [kg/h]

42 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Vario Feinregulierventile

Zur hydraulischen Einregulierung, Absperrung und raum­


temperaturabhängigen Regelung von einzelnen Heizkeisen
bzw. Heizzonen können die Uponor Vario Vorlauf-Fein­
regulierventile und Rücklaufventile eingesetzt werden.

Uponor Vario VL-Feinregulierventil R 1/2“ - G 3/4“


Für Flächenheizungen, zur exakten Ventilvoreinstellung und
Absperrung, bestehend aus:
• Durchgangsventil mit Eurokonus
• Handrad, weiß
• Werkstoff: Messing
• Kvs-Wert: 1,2 m³/h

Uponor Vario RL-Feinregulierventil R 1/2“ - G 3/4“


Für Flächenheizungen, zur direkten Adaptierung der Uponor
Thermoantriebe M30x1,5mm MT, bestehend aus:
• Durchgangsventil mit Eurokonus
• Abdeckkappe, weiß
• Werkstoff: Messing
• Kvs-Wert: 1,2 m³/h

Druckverlustdiagramm

300 30
Druckverlustdiagramm zur Ermittlung
200 20
der Ventilvoreinstellung am Uponor Vario
VL-Feinregulierventil
[mbar]

100 10
4

80 8
5

60 6
6

50 5
4
7

40
11

30 3
Tipp
Druckverlust

10

20 2 Das Uponor Vario RL-Feinregulierventil


R 1/2“ - G 3/4“ kann in Kombination mit
9

Uponor Vario PLUS Thermoantrieben


Pro 230 V und Uponor Smatrix Raum-
8

10 1
8 0,8 fühlern 230 V auch zur Zonenregelung
eingesetzt werden.
[kPa]

6 0,6
5 0,5
10 20 30 40 50 60 80 100 200 300 400 500 700 1000

Massenstrom [kg/h]

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 43


Uponor Viva Differenzdruckregler

Dynamischer hydraulischer Abgleich in komplexen


Flächenheiz-/kühlnetzen

In Heizungsanlagen mit mehreren Fußbodenheizungsver­


teilern ändern sich die Druckverhältnisse abhängig von den
Volumenströmen und Lastzuständen. Die VOB (DIN 18380)
fordert einen hydraulischen Abgleich für Heizungsanlagen.
Dieser ist nicht nur wichtig für eine technisch einwandfreie
Funktion und den Komfort, sondern auch für die Energie­
effizienz, mit der eine Anlage betrieben wird.

Bei dem Uponor Viva Differenzdruckregler handelt es sich


um ein dynamisches Ventil für die Differenzdruckregulierung,
das z. B. im Zusammenspiel mit Thermostatventilen mit
Voreinstellung eine umkomplizierte Justierung und einen
VOB-gerechten hydraulischen Abgleich des Systems
gewährleistet.

Das Ventil sorgt zudem für eine Reduzierung der Geräusche


im System und stellt eine gute modulierende Regulierung
sicher. Der Uponor Viva Differenzdruckregler kann zusammen
mit Uponor Heizkreisverteilern in Uponor Vario Verteiler-
schränken eingesetzt werden.

Abmessungen Technische Daten

105 Technische Daten Uponor Viva Differenzdruckregler


Reglertyp Proportional-Regler
Anwendung Zweirohrsysteme
G1 Dimension DN 25
Rp1 Anschluss Rp 1" / G 1"
205
Temperaturbereich 10 – 120 °C
Einstellbarer Differenzdruck 5 – 30 kPa
d = 3 mm Regelbereich 7 – 400 kPa
L=1m
134

Volumenstrom 0,6 – 2,5 m3/h


kvs-Wert 8,7 m3/h
G1
Druckstufe PN 16
Rp1
Kapillarrohr (Impulsleitung) Ø 3 mm, L = 1000 mm
Maße in mm

Wichtig!
Die Impulsleitung darf nicht gekürzt werden!

44 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Anschlussbeispiel

205 17 37 130
134

105 17

G¾ Maße in mm

Horizontale Einbaulage

Einstelldiagramm
Differenzdruck ∆Ps [kPa]
8.3

Eigendruckverlust Differenzdruckregler ∆PV [kPa]


2500
Gesamt-Verteilermassenstrom mV [kg/h]

2000 5.3
kPa

kPa

kPa

kPa
kPa
Pa
5k

3.0
15

20

25

30

1500
10

1000 1.3

500 0.3

0
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Voreinstellung am Differenzdruckregler [Anzahl Umdrehungen von ZU nach AUF]

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 45


Auslegungsbeispiel

Heizkreisverteiler (Beispiel)

Heizkreis Massenstrom Druckverlust Am Vorlaufventil


Heizkreis Heizkreis zu drosselnder
Differenzdruck
[kg/h] [mbar] [mbar]
HK 1 100 215 0
HK 2 90 140 215 – 140 = 75
HK 3 80 160 215 – 160 = 55
HK 4 90 195 215 – 195 = 20
HK 5 100 130 215 – 130 = 85 Die Funktionsweise des Uponor Viva Differenzdruckreglers
HK 6 120 185 215 – 185 = 30 wird im nachfolgenden Beispiel beschrieben.
mu = Summe HK = 580 kg/h, ∆PS = 215 mbar

Voreinstelldiagramm Uponor Viva Differenzdruckregler DN25, 5 – 30 kPa

Differenzdruck ∆Ps [kPa]


8.3

Eigendruckverlust Differenzdruckregler ∆PV [kPa]


2500
Gesamt-Verteilermassenstrom mV [kg/h]

2000 5.3
kPa

kPa

kPa

kPa
kPa
Pa
5k

3.0
15

20

25

30

1500
10

1000 1.3

500 0.3

0
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Voreinstellung am Differenzdruckregler [Anzahl Umdrehungen von ZU nach AUF]

mV Gesamt-Verteilermassenstrom (Summe Heizkreis-


Massenströme)
∆Ps Differenzdruck, der vor dem Verteiler konstant
gehalten werden soll
∆P V Eigendruckverlust des Reglers
∆PP Gesamtdruckverlust für die Pumpenauslegung

∆PP = ∆Ps + ∆PV

46 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Vario Verteileranschlusssets

Uponor Vario WMZ-Anschlussset horizontal


225 (Rp 3/4)
245 (Rp 1)
Anschlussset zum flachdichtenden horizontalen Anschluss
G1 AG an die Uponor Vario Verteiler. Bestehend aus 1 Kugel-
hahn für Vorlauf und 2 Kugelhähne für Rücklauf, Passstück
Rp 3/4 G 1 AG
für Wärmemengenzähler G 3/4 mit 110 mm bzw. G 1“ mit 130
110 (Rp 3/4)
Rp 1
130 (Rp 1) mm Länge. Direktanschluss von 2 Fühlern mit M10x1
45 Gewinde im Vor- und Rücklauf.

Rp 3/4 G 1 AG
Rp 1

150 (Rp 3/4)


160 (Rp 1) Uponor Vario WMZ-Anschlussset vertikal

Anschlussset zum flachdichtenden vertikalen Anschluss G1


AG an die Uponor Vario Verteiler. Bestehend aus einem
Kugelhahn für Vorlauf und 2 Kugelhähne für Rücklauf, Pass-
225 (Rp 3/4)

110 (Rp 3/4)

G 1 AG
245 (Rp 1)

130 (Rp 1)

stück für Wärmemengenzähler G 3/4 mit 110 mm bzw. G 1“


mit 130 mm Länge sowie einem Winkel. Direktanschluss von
95 2 Fühlern mit M10x1 Gewinde im Vor- und Rücklauf.

Rp 3/4
Rp 1 G 1 AG

Rp 3/4
Rp 1

125
Uponor Vario Eck-Kugelhahn Set

Anschlussset zum flachdichtenden vertikalen Anschluss G


G1 AG an die Uponor Vario Verteiler. Set bestehend aus zwei
Eck-Kugelhähnen mit Rp 3/4 bzw. Rp 1 Gewinde im senk-
G 1 AG
Rp 3/4 rechten Abgang. Aus vernickeltem Messing mit rotem bzw.
Rp 1
52 blauen Stellgriff.

G 1 AG
Rp 3/4
Rp 1

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 47


Uponor Vario Verteilerschränke

Verteil- und Regeltechnik auf engstem Raum


untergebracht

Die Uponor Vario Verteilerschränke sind in unterschiedlichen


Abmessungen lieferbar und bieten dadurch nicht nur den
Verteilern, sondern auch Zusatzkomponenten ausreichend
Platz. Dadurch lassen sich z. B. Uponor Regelkomponenten,
Wärmemengenzähler und sogar Uponor Fluvia T und E
Pumpengruppen (erforderliche Nischentiefe: 160 mm) über-
sichtlich auf engstem Raum unterbringen. Der in der Höhe
und Tiefe verstellbare Uponor Vario Verteilerschrank UP wird
in Wandnischen oder Ständerwänden eingebaut und ist
wahlweise mit als auch ohne Tür in Kombination mit der
Uponor Vario Schrank-Revisionsklappe RK lieferbar. Die
universelle Schienenbefestigung und das beigefügte Befesti-
gungsmaterial ermöglichen die einfache und schnelle
Montage der Verteiler und Zusatzkomponenten. Der Uponor
Vario Verteilerschrank AP wird auf der Gebäudewand
montiert. Die Einbaukomponenten können entweder mit
Hilfe einer Schablone direkt auf die Wand oder optional auf
der separat erhältlichen Uponor Vario Schrankrückwand
AP mittels Schienensystem befestigt werden.

Uponor Vario Verteilerschränke


• Stabile verzinkte Stalblechkonstruktion
• Sichtbare Komponenten in weiß (RAL 9016) pulver­
beschichtet
• Vier Schrankbreiten für den universellen Einsatz
• Universelle Befestigungsschienen für Verteiler und
Zubehör
• Stufenlos in Höhe und Tiefe verstellbar (UP)
• Durch gestanzte Sollbruchkante auch in Ständer-
wände integrierbar (UP)
• Höhenanpassung (+/- 15 mm) an die Fußboden­
konstruktion (AP)
• Wahlweise mit Stahlblechtür oder mit optionaler
Revisionsklappe einsetzbar (UP).

48 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Vario Verteilerschrank Unterputz UP

Unterputz-Verteilerschrank mit weiß lackierter Tür und Zarge


für den Einbau der Uponor Vario PLUS, Vario M und Vario S
Verteiler sowie Uponor Regelkomponenten, Wärmemengen-
zähler und Uponor Fluvia T und E Pumpengruppen (erforder-
liche Nischentiefe: 160 mm). Das Befestigungsset für die
Schienenbefestigung ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Auch in der Ausführung Vario UP-Verteilerschrank OT ohne


Einbauzarge und ohne Tür lieferbar und mit der Uponor Vario
Schrank-Revisionsklappe RK kombinierbar.

Bestückungsoptionen

Uponor Vario Verteilerschrank Unterputz UP, Breite [mm] 550 750 950 1300
Vario PLUS Verteiler Anschlusssituation geeignet für Anzahl Heizkreise
Von unten (mit/ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–4 5–8 9 – 12 13 – 15
Seitlich (ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–5 6–9 10 – 12 13 – 15
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset) – 2–5 6 – 9 10 – 15
Mit Pumpengruppe Push 23 B 2-3 4–7 8 – 11 12 – 15
Mit Pumpengruppe MPG 10 / Push 23 A – 2–5 6–9 10 – 15
Seitlich (mit Viva Differenzdruckregler) 2–3 4–7 8 – 11 12 – 15
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset und – 2–5 6–9 10 – 15
Viva Differenzdruckregler)
Vario M Verteiler Anschlusssituation geeignet für Anzahl Heizkreise
Von unten (mit/ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–5 6–9 10 – 12 13 – 15
Seitlich (ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–6 7 – 10 11 – 13 14 – 15
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset) – 2–5 6 – 9 10 – 15
Mit Pumpengruppe Push 23 B 2-4 5–8 9 – 11 12 – 15
Mit Pumpengruppe MPG 10 / Push 23 A – 2–6 7 – 10 11 – 15
Seitlich (mit Viva Differenzdruckregler) 2–3 4–7 8 – 11 12 – 15
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset und – 2–5 6–9 10 – 15
Viva Differenzdruckregler)
Vario S Verteiler Anschlusssituation geeignet für Anzahl Heizkreise
Von unten (mit/ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–5 6–9 10 – 13 14 – 16
Seitlich (ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–6 7 – 10 11 – 14 15 – 16
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset) – 2–5 6 – 9 10 – 16
Mit Pumpengruppe Push 23 B 2-4 5–8 9 – 12 13 – 16
Mit Pumpengruppe MPG 10 / Push 23 A – 2–6 7 – 10 11 – 15
Seitlich (mit Viva Differenzdruckregler) 2–3 4–7 8 – 11 12 – 16
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset und – 2–5 6–9 10 – 16
Viva Differenzdruckregler)

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 49


Abmessungen

  Typ b [mm] b1 [mm] b2 [mm] h1 [mm]


 UP 1 550 605 600 840 – 1030
UP 2 750 805 800 840 – 1030
UP 3 950 1005 1000 840 – 1030
UP 4 1300 1355 1350 840 – 1030
b2 = Nischenbreite,
h1 = Nischenhöhe (nicht in der Zeichnung dargestellt)








Maße in mm

Uponor Vario Schrank-Revisionsklappe RK

Revisionsklappe mit eloxiertem Aluminiumrahmen und flächen-


bündig eingeklebter Knauf Diamant Hartgipsplatte (GKFI,
12,5 mm) sowie nicht sichtbarem Verschluß- und Scharnier-
system. Kombinierbar mit den Uponor Vario Verteilerschränken
UP/OT. Verwendbar in Wandkonstruktionen mit 12,5 / 18 /
2 x 12,5 / 25 / 30 mm dicken Beplankungen sowie in Massiv-
wänden mit Wandnischen. Die Revisonsklappe ist in der
Tiefe einstellbar (100 – 155 mm) und wird bündig mit der
Wandoberfläche eingesetzt. Die Oberfäche der Knauf
Hartgipsplatte kann durch Streichen oder Übertapezieren
der Optik der Wandoberfläche angepasst werden.

Abmessungen

Vario Schrank-Revisionsklappe RK, Typ RK 550 RK 750 RK 950 RK 1300


Passend für Uponor Vario Verteilerschrank UP/OT, Breite [mm] 550 750 950 1300
Lichter Durchgang [mm] 492 x 606 692 x 606 892 x 606 1242 x 606
Rahmen- Außenabmessungen [mm] 540 x 654 740 x 654 940 x 654 1290 x 654

50 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Uponor Vario Verteilerschrank Aufputz AP

Weiß lackierter Aufputz-Verteilerschrank für den Einbau der


Uponor Vario PLUS, Vario M und Vario S Verteiler sowie
Uponor Regelkomponenten, Wärmemengenzähler und Upo-
nor Fluvia T und E Pumpengruppen.

Die Einbaukomponenten werden entweder direkt auf der


Wand innerhalb der Verteilerschrankes befestigt oder auf der
optional erhältlichen Uponor Vario Schrankrückwand AP
mittels Montageschienen.

Die Klapptür ist mit einer Verriegelung ausgesattet und kann,


z. B. in öffentlichen Bereichen, durch das Uponor Zylinder-
schloss erweitert werden.

Der Verteilerschrank erlaubt zudem eine Anpassung an die


Fußbodenkonstruktion in einem Bereich von +/- 15 mm.

Bestückungsoptionen

Uponor Vario Verteilerschrank Aufputz AP, Breite [mm] 600 800 1000 1350
Vario PLUS Verteiler Anschlusssituation geeignet für Anzahl Heizkreise
Von unten (mit/ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–4 5–8 9 – 12 13 – 15
Seitlich (ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–5 6–9 10 – 12 13 – 15
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset) – 2–5 6 – 9 10 – 15
Mit Pumpengruppe Push 23 B 2-3 4–7 8 – 11 12 – 15
Mit Pumpengruppe MPG 10 / Push 23 A – 2–5 6–9 10 – 15
Seitlich (mit Viva Differenzdruckregler) 2–3 4–7 8 – 11 12 – 15
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset und – 2–5 6–9 10 – 15
Viva Differenzdruckregler)
Vario M Verteiler Anschlusssituation geeignet für Anzahl Heizkreise
Von unten (mit/ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–5 6–9 10 – 12 13 – 15
Seitlich (ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–6 7 – 10 11 – 13 14 – 15
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset) – 2–5 6 – 9 10 – 15
Mit Pumpengruppe Push 23 B 2-4 5–8 9 – 11 12 – 15
Mit Pumpengruppe MPG 10 / Push 23 A – 2–6 7 – 10 11 – 15
Seitlich (mit Viva Differenzdruckregler) 2–3 4–7 8 – 11 12 – 15
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset und – 2–5 6–9 10 – 15
Viva Differenzdruckregler)
Vario S Verteiler Anschlusssituation geeignet für Anzahl Heizkreise
Von unten (mit/ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–5 6–9 10 – 13 14 – 16
Seitlich (ohne Vario WMZ-Anschlussset) 2–6 7 – 10 11 – 14 15 – 16
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset) – 2–5 6 – 9 10 – 16
Mit Pumpengruppe Push 23 B 2-4 5–8 9 – 12 13 – 16
Mit Pumpengruppe MPG 10 / Push 23 A – 2–6 7 – 10 11 – 15
Seitlich (mit Viva Differenzdruckregler) 2–3 4–7 8 – 11 12 – 16
Seitlich (mit Vario WMZ-Anschlussset und – 2–5 6–9 10 – 16
Viva Differenzdruckregler)

Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 51


Abmessungen

 Typ b [mm] b1 [mm] b2 [mm]


  AP 600 600 532 540
AP 800 800 732 740
AP 1000 1000 932 940
AP 1350 1350 1232 1290







Maße in mm

Uponor Vario Schrankrückwand AP

Schrankrückwand für die Schienenmontage der Uponor


Vario PLUS, Vario M und Vario S Verteiler sowie Uponor
Regelkomponenten, Wärmemengenzähler und Uponor
Fluvia T und E Pumpengruppen.

Die Rückwand kann entweder eigenständig oder in Kombi-


nation mit den Uponor Vario Aufputz-Verteilerschränken AP
eingesetzt werden.

Abmessungen

Uponor Vario Schrankrückwand AP, Typ Breite b [mm]


AP 580 580
AP 780 780
AP 980 980
AP 1330 1330

b
560

52 l Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen


Bau auf Uponor mit der
Uponor PRO App
NEU
Alle Funktionen in einer App!

Direkter Zugriff
• auf den Uponor Online-Produktkatalog
• zum Download von Verkaufsunterlagen und technischen Dokumenten
• auf Produktvideos sowie Montage- und Bedienungsanleitungen
Service
Finden Sie in Ihrer Umgebung
• Großhändler
• Technische Fachberater
• Fachhandwerker mit allen Kontaktdaten und Google-Maps Funktion
Uponor & More
Das Prämienprogramm für Fachhandwerker:
• QR-Codes von Uponor Produkten scannen und damit Punkte sammeln
• Wertvolle Prämien erhalten
Pumpengruppen und Verteilertechnik für die Flächenheizung/-kühlung – Technische Informationen l 53
Mehr über Uponor

Uponor Downloadcenter Uponor & More Uponor Training & ­


Installation Videos
Sie möchten weitere Informationen Der Kauf ausgewählter
zu Uponor erhalten? Hier finden Uponor Produkte wird In unserem YouTube-Kanal
Sie online Broschüren, Montage- belohnt – uPoints sammeln finden Sie weitere Informationen
und Bedienungsanleitungen, und tolle Prämien erhalten! und Videos zu den Uponor
technische Daten uvm. Produkten.

www.uponor.de/­ www.uponor-more.com www.youtube.com/


downloadcenter uponoreurope

Technische Hotline 0800 77 800 30


Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz, Mobil- und Auslandsverbindungen abweichend.

Uponor GmbH
Industriestraße 56
97437 Haßfurt
Germany
E info.de@uponor.com

1092641 – DE – 08/2018 – KAL/ME – Änderungen vorbehalten www.uponor.de