Sie sind auf Seite 1von 28

323D

323D L
323D LN
Hydraulikbagger

Cat®-Motor C6.4 mit ACERT™-Konzept


Nettoleistung (ISO 9249) bei 1800/min 110 kW/150 PS
Einsatzgewicht 22.750 bis 23.930 kg
Max. Fahrgeschwindigkeit 5,7 km/h
Maximale Ausladung 10.200 mm
Maximale Grabtiefe 6680 mm
323D, 323D L und 323D LN – Hydraulikbagger
Die Maschinen der Serie D überzeugen durch verbesserte Leistungsfähigkeit,
Bedienbarkeit und Vielseitigkeit.

Motor Hydraulik Fahrerkomfort


 Der Cat -Motor C6.4 mit  Das Hydrauliksystem ist ganz auf  Das Überrollschutzfahrerhaus (ROPS,
®

ACERT™-Konzept bietet bessere Zuverlässigkeit und ausgezeichnete Roll Over Protective Structure) bietet
Kraftstoffnutzung und geringeren Beherrschbarkeit bei erhöhter Schürfkraft, viel Platz, bessere Sicht und griffgünstig
Verschleiß. Der Schwerpunkt liegt Hubkapazität und Zugkraft ausgelegt. angeordnete Schalter. Das Farb-Display
auf der Kraftstoffverbrennung, um die Die Arbeitsgerätesteuerung bietet zudem mit grafischer Anzeige ermöglicht dem
Motorleistung zu optimieren und den mehr Flexibilität. Mit der Schwerlast- Fahrer, die Maschineninformationen
Schadstoffausstoß zu reduzieren. Durch Hubfunktion wird die Hubleistung schnell zu erfassen. Insgesamt bietet das
die Kombination des ACERT-Konzepts maximiert und herausragende neue ROPS-Fahrerhaus eine komfortable
mit dem neuen Sparmodus und dem Stabilität gewährleistet. S. 5 Arbeitsumgebung für den Fahrer. S. 6
Leistungsmanagement können Kunden je
nach Anforderungen und Anwendung das
richtige Verhältnis von Leistung und
Kraftstoffverbrauch wählen. S. 4

Umweltverträgliche Ausführung SmartBoom™


 Geräuschärmerer Betrieb, geringerer Produktiver: Kürzere Arbeitstakte
Schadstoffausstoß, geringere zu bei Lade- und Steinschürfarbeiten.
entsorgende Flüssigkeitsmengen und Hohe und gleichmäßige Produktivität
sauberere Wartungsarbeiten helfen Ihnen durch Erhaltung der optimalen
dabei, weltweite Richtlinien einzuhalten Hammerfrequenz. S. 5
oder deren Anforderungen gar zu
übertreffen und einen bestmöglichen
Schutz der Umwelt sicherzustellen. S. 4

A usgezeichnete Bedienbarkeit und Zuverlässigkeit,


eindrucksvolle Hubkapazität, niedrigerer
Kraftstoffverbrauch, einfache Wartung
und vorbildlicher Fahrerkomfort sorgen
für herausragende Produktivität bei
niedrigen Betriebskosten.

 Neuerung

2
Vielseitigkeit – Ausleger, Stiele und Gestänge Hauptrahmen
Elektronische Steuersysteme Ausleger und Stiele für Bagger von Das Design und die Herstellungstechniken
 Das kompakte Vollfarb-Grafikdisplay Caterpillar sind für hohe Leistung und von Caterpillar stellen herausragende
zeigt Informationen zu Maschine, lange Nutzungsdauer konstruiert. Es sind Haltbarkeit und Nutzungsdauer dieser
Wartung und Diagnose sowie zwei Typen von Auslegern und drei wichtigen Bauteile sicher. Der 323D
voraussagende Informationen in zwanzig Typen von Stielen erhältlich. So kann mit verfügt serienmäßig über ein fettgesch-
verschiedenen Sprachen. Der neue einer Reihe von Konfigurationen eine miertes Kettenlaufwerk. Das von
Sparmodus wird ebenfalls mithilfe große Zahl von Anwendungen abgedeckt Cat konstruierte Baggerlaufwerk ist
des Displays aktiviert. Der Winkel werden. Die Bolzen des Löffelumlenk- außergewöhnlich standfest, haltbar
des Displays ist anpassbar, um ein mechanismus wurden vergrößert, um und wartungsarm und sorgt für hohe
Blenden durch reflektierendes Zuverlässigkeit und Haltbarkeit zu Stabilität und gute Transportfähigkeit
Sonnenlicht zu vermeiden. verbessern. Alle Ausleger und Stiele der Maschine. S. 8
Caterpillar bietet eine breite Palette sind spannungsarm geglüht. S. 10
von werksmontierten Ausrüstungen an,
die die Leistung verbessern. S. 7
Arbeitsgeräte Service und Wartung
Es sind zahlreiche Arbeitsgeräte wie Verlängerte Wartungsintervalle,
Löffel, Anschlussstücke, Hämmer, modernste Filtersysteme, bequemer
Brechwerkzeuge, Pulverisierer, Zugang zu den Filtern und
Mehrzweckwerkzeuge, Scheren benutzerfreundliche elektronische
und Greifer verfügbar. S. 11 Diagnoseverfahren sorgen für schnelle,
einfache Wartung und erhöhen so die
Maschinenverfügbarkeit bei geringeren
Wartungskosten. S. 9

Rundum-Kundendienst
Ihr Cat-Händler bietet eine breite Palette
von Dienstleistungen an, die beim Kauf
der Maschine durch einen Servicevertrag
festgelegt werden können. Der Händler
hilft Ihnen bei der Zusammenstellung
eines Plans, der alles von der Maschi-
nenausrüstung bis zum späteren Ersatz
abdecken kann. S. 9

3
Motor
Der Cat®-Motor C6.4 zeichnet sich durch außerordentlich hohe Leistung und eine in der
Branche vorbildliche Kraftstoffnutzung aus. Dadurch erzielt der 323D bei allen Einsätzen
eine gleichbleibend hohe Leistung.
Produktivität und für Anwendungen mit Kraftstoffs optimiert wird und Emissionen
schweren Grabeinsätzen empfohlen. verringert werden. So lässt sich mit
der Kraftstoffmenge eine größere
Motordrehzahlautomatik: Die mit einer
Arbeitsleistung erzielen.
Berührung bedienbare zweistufige
Steuerung senkt den Kraftstoffverbrauch Kühlsystem: Der Lüfter wird von einer
und senkt den Geräuschpegel. durch das ECM (Electronic Control
Module, Elektroniksteuergerät)
Motorsteuergerät ADEM™ A4: Das
gesteuerten Viskosekupplung
elektronische Steuergerät ADEM A4
angetrieben, um den Geräuschpegel
regelt die Kraftstoffzufuhr so,
des Lüfters zu reduzieren. Es berechnet
dass je Liter verbrauchten Kraftstoffs
die optimale Lüfterdrehzahl anhand
das beste Ergebnis erzielt wird.
der Motordrehzahl, der Kühlmittel-
Das Motormanagementsystem bietet
temperatur, der Hydrauliköltemperatur
eine flexible Kraftstoffsteuerung,
und der tatsächlichen Lüfterdrehzahl.
durch die der Motor schnell auf
Leistung: Der Cat-Motor C6.4 mit Der Cat C6.4 wurde komplett neu
unterschiedliche Einsatzanforderungen
ACERT-Konzept verfügt über eine gestaltet, und das Kühlsystem wurde
reagieren kann. Es verfolgt den Zustand
größere Motorleistung und läuft bei vom Motorraum getrennt.
von Motor und Maschine und sorgt
einer niedrigeren Drehzahl. Dadurch gleichzeitig dafür, dass der Motor Luftreiniger: Der zweischichtige
bietet er eine bessere Kraftstoffnutzung weiter mit höchster Effizienz arbeitet. Filterblock im Luftfilter mit
und geringeren Verschleiß. Radialdichtung ermöglicht eine
Kraftstoffzufuhr: Der Cat C6.4 weist
Leistungsmanagement: Optimale effizientere Filterung. Er befindet
elektronische Steuerungen für das
Maschinenleistung unter allen sich im Raum hinter dem Fahrerhaus.
Kraftstoffeinspritzsystem auf.
Einsatzbedingungen. Der Fahrer Wenn ein voreingestellter Schwellenwert
Mehrfacheinspritzverfahren erfordern
kann über das Display von der für die Staubansammlung überschritten
ein hohes Maß an Präzision. Die präzise
Standardmotorleistung zur hohen wird, wird eine Warnung auf dem
Gestaltung des Verbrennungstakts führt
Motorleistung wechseln. Der Display angezeigt.
zu niedrigeren Brennraumtemperaturen,
Hochleistungsmodus wird für wodurch die Verbrennung des
Einsatzbereiche mit äußerst hoher

Umweltverträgliche Ausführung
Caterpillar-Maschinen tragen nicht nur zur Gestaltung einer besseren Welt bei,
sondern auch zum Schutz der sensiblen Umwelt.
Emissionen: Der Cat C6.4 mit ACERT- Weniger Austritt von Betriebsstoffen: Motoröl-
Konzept setzt die Entwicklung von und ummantelte Hydraulikölfilter sind senkrecht
bahnbrechenden Neuerungen fort, angebracht und gut zu erreichen und sorgen für
die auf von Caterpillar entwickelten minimalen Austritt von Öl. Die Wartungsinter-
bewährten Systemen und Bauteilen und valle werden verlängert, sodass Flüssigkeiten
zukunftsorientierten Neuentwicklungen seltener gewechselt werden müssen.
basieren. Dieses Konzept bringt Cat- I Die Hydraulikölwechselintervalle können

Know-how in drei Hauptbereichen am mithilfe des S•O•S-Programms auf


Motor zum Tragen: Kraftstoff, Luft und 4000 Betriebsstunden verlängert werden.
Elektronik. Durch die Kombination des I Zusätzlich zu dem S•O•S-Programm

ACERT-Konzepts mit dem neuen werden die Wechselintervalle durch


Sparmodus können Kunden je nach das Feinfiltersystemanbaugerät auf
Anforderungen und Anwendung das 5000 Betriebsstunden verlängert.
richtige Verhältnis von Leistung und I Durch das Cat-Langzeitkühlmittel werden

Kraftstoffverbrauch wählen. ACERT- die Wechselintervalle auf 12.000 Stunden


Maschinen erfüllen die Emission- verlängert, und es entstehen weniger zu
svorschriften der EU-Stufe IIIA. entsorgende Wartungsflüssigkeiten.
I Das Hydrauliksystem ist mit dem Cat

HEES-Hydraulikbioöl für ökologisch


sensible Einsatzbereiche kompatibel.
4
Hydraulik
Die leistungsstarke und feinfühlige Cat-Hydraulik sorgt für schnelle Materialbewegung.

Anordnung der Bauteile: Das 323D- Schwerlast-Hubfunktion: Schwere Lasten lassen Elektronisches Steuersystem: Zehn
Hydrauliksystem und die Position der sich über den gesamten Arbeitsbereich der Förderstrom- und Druckeinstellungen
Bauteile wurden für ein hohes Maß Maschine problemlos bewegen, wobei die der Hydraulikpumpe können
an Systemeffizienz konzipiert. Die ausgezeichnete Standsicherheit erhalten bleibt. festgelegt werden, sodass die
Hauptpumpen, Steuerventile und der Hydraulikparameter nicht bei jedem
Hydraulisches Summenleistungssystem: Das
Hydrauliktank befinden sich nah Arbeitsgerätewechsel neu eingestellt
hydraulische Summenleistungssystem nutzt
beieinander. Dies ermöglicht kürzere werden müssen. Cat-Arbeitsgeräte ab
beide Hydraulikpumpen ständig zu 100 %.
Rohre und Leitungen, wodurch Werk sind für die entsprechende
Dadurch wird die Produktivität durch höhere
Reibungsverlust und Druckverluste Maschinengröße voreingestellt.
Geschwindigkeiten der Arbeitsgeräte und
in den Leitungen reduziert werden.
schnellere, stärkere Drehungen erhöht. Hilfsventil: Das Hilfsventil gehört zur
Durch den Einbau des Kühlers auf der
Standardausstattung. Steuerkreise sind
Seite des Fahrerhauses des Oberwagens Vorsteuersystem: Die Vorsteuerpumpe
optional und ermöglichen den Einsatz
wird außerdem der Fahrerkomfort arbeitet unabhängig von den Hauptpumpen
von Arbeitsgeräten mit Hoch- und
erhöht. Luft kann dadurch über die und regelt Arbeitsausrüstung, Schwenkwerk
Mitteldruck wie Scheren, Greifer,
Seitenkonsole in den Motorraum und Fahrantrieb.
Hämmer, Pulverisierer usw.
eintreten und heiße Luft, und
Ausleger- und Stielkreise mit Energiever-
entsprechende Motorengeräusche Hydraulikzylinderdämpfer:
wertung: Beim Absenken des Auslegers und
werden auf der gegenüberliegenden Die Dämpfer befinden sich bei
Einziehen des Stiels sorgt das Energiever-
Seite in sicherer Entfernung zum Auslegerzylindern auf der
wertungssystem im Ausleger- bzw. Stielkreis
Fahrer abgeleitet. Stangenseite und bei Stielzylindern
für das Einsparen von Energie, sodass die
auf beiden Seiten. Sie dämpfen
Effizienz erhöht, die Arbeitstakte verkürzt und
Erschütterungen, reduzieren den
Druckabbau vermindert werden. Daraus ergeben
Geräuschpegel und verlängern die
sich höhere Produktivität, geringere Betriebs-
Lebensdauer der Komponenten.
kosten und verbesserte Kraftstoffnutzung.

SmartBoom: Verringert die Übertragung von Stößen und Vibrationen auf die Maschine und macht
das Arbeiten dadurch angenehmer.

Steinschürfen: Steinschürfen und Hammerarbeiten: Beim Eindringen


Feinplanieren lassen sich leicht und in das Brechgut folgt die Arbeitsaus-
schnell ausführen. SmartBoom rüstung automatisch dem Hammer. Beladen von Skw: Das Beladen von Skw
vereinfacht die Arbeit, weil der Fahrer Leerschläge oder übermäßiger Druck von einer erhöhten Standebene aus lässt
sich auf die Stiel- und Löffelbewegung auf den Hammer werden vermieden, sich produktiver und kraftstoffsparender
konzentrieren kann, während der sodass sich die Lebensdauer des durchführen, denn der Rückschwenktakt
Ausleger ohne Einsatz der Hydraulik- Hammers und der Maschine verlängert. wird verkürzt, weil der Ausleger sich
pumpe frei der Bodenkontur folgt. Ähnliche Vorteile ergeben sich beim durch sein Eigengewicht absenkt.
Arbeiten mit Verdichterplatten.
5
Fahrerkabine
Der 323D ist auf einfache Bedienung ausgelegt –
so kann sich der Fahrer auf die A rbeitsleistung konzentrieren.

bieten eine modulierte Steuerung für


hydromechanische Arbeitsgeräte und
wurden für größeren Fahrerkomfort
und eine geringere Ermüdung des
Fahrers konzipiert.
Dachfenster: Ein großes Polycarbonat-
dachfenster sorgt für hervorragende
Sicht, was vor allem bei oberirdischen
Einsätzen hilfreich ist.
Scheinwerfer mit Abschaltverzögerung:
Das 323D L-Standard-Fahrerhaus ist
mit einer Funktion zur zeitverzögerten
Abschaltung der Arbeitsscheinwerfer
ausgestattet. Für diese Scheinwerfer
kann die Abschaltung mit einer
Zeitverzögerung von bis zu
90 Sekunden programmiert werden.
Fenster: Zur Schaffung bestmöglicher
Sichtverhältnisse sind sämtliche
Scheiben direkt mit dem Fahrerhaus
verklebt, sodass Fensterrahmen entfallen
(mit Ausnahme des Heckfensters).
I Bei der zweiteiligen Frontscheibe

(70/30) kann der obere Teil unter


das Kabinendach geschoben werden.
I Das Fenster wird über ein durch

Knopfdruck zu betätigendes
Entriegelungssystem geöffnet.
Fahrerkabine: Das Fahrerhaus ist ausstattung. Über einen Schalter auf der Scheibenwischer: Die säulenmontierten
geräumig, geräuscharm und komfortabel rechten Konsole kann Frischluft oder Scheibenwischer sorgen für einen
und sorgt für hohe Produktivität an langen Umluft eingestellt werden. größeren Sichtbereich für den
Arbeitstagen. Der Klimaanlagenschalter Fahrer und sind mit Dauer- und
Hydrauliksteuerhebel: Dieser Hebel Intervallbetrieb ausgestattet.
und die Schalter der Anbaugeräte sind gut
muss sich zur zusätzlichen Sicherheit
erreichbar an der rechten Wand Außenseite des Fahrerhauses (ROPS).
in der Betriebsstellung befinden,
angeordnet, und der Zündschalter und Die Außenkonstruktion weist starke
um die Steuerung der Maschinen-
der Gasdrehregler befinden sich auf der Stahlrohre an der Unterseite des
funktionen zu aktivieren.
rechten Konsole. Das Display ist leicht Fahrerhauses auf, was die Dauer-
erkennbar und sorgt für mehr Übersicht. Bedienelemente: Der 323D ist mit und Schwingungsfestigkeit verbessert.
Außerdem ist der Luftfilter des vorgesteuerten Bedienhebeln ausgestattet, Durch die Konstruktion kann der Stein-
Überrollschutzfahrerhauses (ROPS) die so positioniert sind, dass der Fahrer schlagschutz entweder im Werk oder
vom Boden aus erreichbar. sie mit auf den Armlehnen aufliegenden als Nachrüstung direkt am Fahrerhaus
Armen bedienen kann. Die vertikale angeschraubt werden. Die Maschine ist
Sitz: Auf Wunsch wird ein luftgefederter
Bewegung ist länger als die horizontale, daher in der Lage, alle Richtlinien und
Sitz für den 323D zur Verfügung gestellt.
damit Ermüdungserscheinungen verringert Anforderungen am Einsatzort zu erfüllen.
Der Standard- und der optionale Sitz bieten
werden. Die Griffe der Bedienhebel sind Ein Fahrerhaus mit ROPS (Roll Over
eine Vielzahl von Einstellungen zur An-
so geformt, dass sie in die Hände des Protective Structure, Überrollschutz)
passung an Größe und Gewicht des Fahrers
Fahrers passen. Der Warnhornschalter und gehört bei CE-konformen Maschinen zur
und können nach vorn und hinten ver-
der Leerlaufautomatikschalter befinden Standardausrüstung und bietet eine um
schoben werden. Zur Ausstattung gehören
sich am linken und rechten Griff. 10 % größere Glasfläche als das vorherige
außerdem seitlich verstellbare Armlehnen
und ein Automatik-Sicherheitsgurt. Arbeitshydraulik-Bedienelemente: Einfach Fahrerhaus ohne Überrollschutz.
zu bedienende Steuerhebel mit integrierten
Klimaregelung: Eine Belüftung mit
Tasten und Schiebeschaltern steuern
Filterung und ein druckbelüftetes
die gesamte Arbeitshydraulik und die
Fahrerhaus gehören zur Standard-
Schwenkbewegung. Die Schiebeschalter

6
Vielseitigkeit – Elektronische Steuersysteme
Steuert Motor und Hydraulik für optimale Leistung
und Sicherheit.

Display: Das Display ist eine grafikfähige Vollfarb-


Flüssigkristallanzeige (LCD, Liquid Crystal Display)
mit 400 × 234 Pixel.
Eine Hauptwarnleuchte blinkt bei folgenden Störungen:
• Motoröldruck zu niedrig
• Kühlmitteltemperatur zu hoch
• Hydrauliköltemperatur zu hoch
Unter normalen Bedingungen bzw. in der
Ausgangseinstellung ist das Display in
vier Bereiche unterteilt: Uhrzeit und
Drosselklappenanzeige, Instrumentenanzeige,
Ereignisanzeige und Mehrzweckanzeige.
Uhrzeit und Drosselklappenanzeige: In diesem
Bereich werden die Uhrzeit und die Drosselklappe
sowie das Tankstellensymbol in Grün angezeigt.
Messgerätebereich: In diesem Bereich
werden drei Analoginstrumente für
Kraftstoffstand, Hydrauliköltemperatur
und Kühlmitteltemperatur dargestellt.
Ereignisanzeigebereich: In diesem Bereich
werden mithilfe von Symbolen und Text
Maschineninformationen angezeigt.
Multi-Informationsanzeige: In diesem Bereich
werden Informationen angezeigt, die für mehr
Bedienungskomfort sorgen. Das “CAT”-Logo wird
angezeigt, wenn die angeforderten Informationen
nicht zur Verfügung stehen.
Tastenfeld: Mithilfe des Tastenfelds kann der
Fahrer Betriebszustände der Maschine auswählen
und Anzeigeeinstellungen festlegen. Product Link: Mithilfe dieses
Zusatzhydraulikoptionen: Ermöglichen Drahtlossystems werden
die Konfiguration des 323D gemäß den automatisch Informationen
Anforderungen der Arbeitsgeräte, um seine wie wichtige Daten über den
Konsolen: Die neu gestalteten Maschinenzustand per E-Mail
Konsolen sind einfach und funktional Vielseitigkeit zu steigern, den Zeitaufwand für
die Maschinenwartung zu reduzieren und die oder Pager an Cat-Händler und
konzipiert und sorgen dadurch für eine Kunden übermittelt. Es vereinfacht
geringere Ermüdung des Fahrers, eine verfügbare Betriebszeit zu maximieren:
• Einzelfunktionskreis Diagnosearbeiten, verkürzt
einfache Bedienung der Schalter und Stillstandzeiten und verringert den
eine hervorragende Sicht. Beide – Geeignet für Arbeitsgeräte, die bei beiden
Pumpen einen Ein-Weg-Durchfluss erfordern, Wartungs- und Kostenaufwand.
Konsolen sind mit höhenverstellbaren
Armlehnen ausgestattet. beispielsweise Hämmer und Verdichterplatten Wegfahrsperre: Der 323D ist
• Anbaugerätesteuerung ab Werk mit einer optionalen
Fahrerhausaufhängung: Das Fahrerhaus – Geeignet für Arbeitsgeräte mit Einzel- Wegfahrsperre (Machine Security
ist mit viskosen Gummiauflagern am oder Doppelfunktion System, MSS) lieferbar. Das System
Rahmen befestigt, die Schwingungen – Speichert Druck und Durchflussinformationen für regelt, wann die Maschine betrieben
und Schall dämpfen und damit den bis zu 10 Arbeitsgeräte – Drücke und Durchflüsse werden darf, und verhindert mittels
Fahrerkomfort erhöhen. sind über das Display elektronisch verstellbar spezieller Schlüssel die unbefugte
Serienmäßige Ausstattung des – Cat-Arbeitsgeräte, bei denen der optimale Inbetriebnahme und den Diebstahl
Fahrerhauses: Um Fahrerkomfort Durchfluss und Druck vorgegeben ist, können der Maschine.
und Produktivität zu steigern, im Menü des Displays ausgewählt werden
verfügt das Fahrerhaus über – Eine Schnelltaste auf der rechten Konsole
Zigarettenanzünder, Getränkehalter, vereinfacht die Wahl des Arbeitsgeräts.
Kleiderhaken, Betriebsstundenzähler, – Mitteldruckkreis, zum Beispiel für die
Dokumentenfach, Zeitschriftenablage Dreh- oder Schwenkfunktion
und Staufach.
7
Rahmen
Die tragenden Bauteile und der Unterwagen des 323D bilden den Grundstein
für die Haltbarkeit der Maschine.

Hauptrahmen: Bewährte Herstellungs-


techniken stellen herausragende
Haltbarkeit und Nutzungsdauer
dieser wichtigen Bauteile sicher.
Roboterschweißung: Mehr als 95 %
der Konstruktionsschweißnähte eines
Cat-Hydraulikbaggers werden mithilfe
von Automaten gefertigt. Die von
Automaten gefertigten Schweiß-nähte
sind mehr als dreimal so stabil wie
manuell ausgeführte Schweißnähte.
Unterwagen-Design und
Laufrollenrahmen. Aufwändiges
Kastenprofil in X-Form für exzellente
Biegesteifigkeit und Verwindungs-
elastizität. Die automatenge-
schweißten Laufrollenrahmen aus
pressgeformten, fünfeckigen Einheiten
zeichnen sich durch herausragende
Festigkeit und Nutzungsdauer aus.
Unterwagen. Der robuste Unterwagen
absorbiert Spannungen und garantiert
maximale Dauerfestigkeit.
Leiträder und Rollen: Abgedichtete
und geschmierte Lauf- und Tragrollen
sowie Leiträder sorgen für eine lange
Lebensdauer der Maschine.
Unterwagenoptionen: Dank der drei
verfügbaren Unterwagenausführungen
(Standard-, L- und LN-Unterwagen)
Ketten: Der 323D verfügt können Sie die beste Maschine für die
serienmäßig über ein fettge- Einsatzbedingungen und geschäft-
schmiertes Kettenlaufwerk. lichen Anforderungen wählen.
Die Kettenglieder werden
montiert und mit Fett abgedichtet, L-Unterwagen: Der L-Unterwagen
um den Verschleiß der Innen- sorgt für maximale Stabilität und
buchsen und den Lärm im maximales Hubvermögen. Dieser
Fahrerhaus zu verringern, die lange, breite und robuste Unterwagen
Nutzungsdauer zu verlängern und ist eine sehr stabile Arbeitsplattform.
die Betriebskosten zu senken. Standardunterwagen:
Der Standardunterwagen eignet sich
sehr gut für Einsätze, bei denen die
Maschine häufig umgesetzt werden
muss. Außerdem eignet er sich zur
Arbeit auf beengtem Raum und in
felsigem und unebenem Gelände.
LN-Unterwagen: Der LN-Unter-
wagen eignet sich am besten,
wenn der einfache Transport und
ein hervorragendes Hubvermögen
am wichtigsten sind.

8
Service und Wartung
Vereinfachte Service- und Wartungsarbeiten sparen Zeit und Geld.

Luftfilterraum: Der Luftfilter erzielt Diagnose und Überwachung:


aufgrund der zweistufigen Bauweise Der 323D ist mit S•O•SSM-Probenentnahme-
einen sehr hohen Abscheidegrad. und Hydraulikmessanschlüssen zur
Wenn der Luftfilter sich zusetzt, wird Kontrolle von Hydraulik, Motoröl und
auf dem Display im Fahrerhaus eine Kühlmittel ausgestattet. Im Fahrerhaus
Warnmeldung angezeigt. befindet sich ein Prüfanschluss für
das Wartungstool “Electronic Technician”
Wartung vom Boden aus: Bei der
(ET, Elektrotechniker).
Konstruktion und Gestaltung des 323D
wurde Rücksicht auf die Service- Rutschhemmende Trittbleche:
Techniker genommen. Viele Wartungs- Rutschhemmende Trittbleche auf dem
stellen sind bequem vom Boden aus Ablagekasten und dem Oberwagen
erreichbar, sodass die notwendigen gewährleisten Rutschsicherheit
Wartungsarbeiten schnell und effizient bei Wartungsarbeiten.
erledigt werden können.
Lüfterverkleidung: Der Kühlerlüfter ist
Pumpenfach: Eine Wartungsklappe vollständig von einem feinmaschigen
auf der rechten Seite des Oberwagens Schutzgitter umschlossen, um das
ermöglicht den Zugang zur Pumpe und Unfallrisiko zu mindern.
zum Vorsteuerfilter vom Boden aus.
Schmiernippel: Über eine Fernschmier-
Gekapselter Filter: Der Hydrauliköl- nippelleiste am Ausleger werden schwer
Längere Serviceintervalle: Beim 323D Rücklauffilter, ein gekapselter Filter, zugängliche Stellen vorn mit Fett versorgt.
wurden die Service- und Wartungs- befindet sich außerhalb des Hydraulik-
Kühlerraum: Über die Wartungstür hinten
intervalle verlängert, um den Zeitaufwand tanks. Er verhindert beim Wechseln
links sind der Wasserkühler, der Ölkühler
für die Wartung zu verringern und die des Hydrauliköls das Eindringen von
und der luftgekühlte Ladeluftkühler gut
Maschinenverfügbarkeit zu erhöhen. Schmutz in das System.
zugänglich. Ausgleichsbehälter und
Ablasshahn sind zur Erleichterung der
Wartung am Wasserkühler angebaut.

Rundum-Kundendienst
Die Serviceleistungen des Cat-Händlers helfen Ihnen, mit der Maschine
bei niedrigeren Kosten länger zu arbeiten.
Betriebskosten. Dabei sollten auch Produktbetreuung: Unsere Händler
Serviceleistungen des Händlers berück- haben fast alle Ersatzteile vorrätig.
sichtigt werden, die in die Kosten der Cat-Händler beschaffen Lagerteile
Maschine einfließen und langfristig zu über ein weltweites Computernetz, um
niedrigeren Vorhalte- und Betriebskosten Stillstandzeiten der Maschine soweit wie
führen können. möglich zu reduzieren. Mit generalüber-
holten Cat-Komponenten können Sie
Serviceverträge: Die Cat-Händler bieten
zusätzlich Geld sparen.
verschiedene Produktbetreuungsverträge an
und erarbeiten zusammen mit den Kunden Wartungsleistungen: Mit den
einen Plan, der den jeweiligen Bedürfnissen angebotenen Reparaturoptionen kennen
optimal entspricht. Zum Schutz der Sie die Kosten von Reparaturen im
Investition des Kunden können diese Pläne Voraus. Diagnoseprogramme
Maschinenauswahl: Stellen Sie vor für die gesamte Maschine einschließlich der wie Planmäßige Öldiagnose,
dem Kauf gründliche Vergleiche der in Anbaugeräte gelten. Kühlmitteldiagnose und Technische
Betracht kommenden Maschinen an. Analyse helfen bei der Vermeidung
Betrieb: Eine Verbesserung der Arbeits-
Wie sind die Einsatzanforderungen, von außerplanmäßigen Reparaturen.
methoden kann Ihren Gewinn steigern.
welche Anbaugeräte werden gebraucht, Ihr Cat-Händler ist Ihnen gern mit Videos, Ersatz: Reparieren, überholen oder
um wie viele Betriebsstunden geht es? Literatur und anderen Vorschlägen bei der ersetzen? Ihr Cat-Händler hilft Ihnen
Welche Leistung ist erforderlich? Ihr Cat- Produktivitätssteigerung behilflich. bei der Abschätzung der jeweiligen
Händler kann Ihnen Empfehlungen geben. Caterpillar bietet außerdem zertifizierte Kosten, damit Sie die richtige
Anschaffung: Prüfen Sie die verschiede- Fahrerschulungen an, damit Sie den Entscheidung treffen können.
nen Finanzierungsmöglichkeiten und größtmöglichen Nutzen aus Ihrer
bedenken Sie die täglich anfallenden Investition ziehen können.

9
Ausleger, Stiele und Gestänge
Konzipiert für Flexibilität, hohe Produktivität und Effizienz bei einer
Reihe von A nwendungen.

Vordere Arbeitsgeräte. Wählen Sie mit Ihrem Stielkonstruktion: Die Stiele sind Löffelumlenkmechanismus:
Cat-Händler die passende Arbeitsausrüstung aus hochfestem Stahl in einer Es stehen zwei Löffelumlenk-
aus, um von Anfang an eine hohe Kastenprofilkonstruktion mit mechanismen (B1 und CB2)
Produktivität sicherzustellen. Es sind zwei großen Querschnitten und inneren mit Huböse an der Power-Koppel
Typen von Auslegern und drei Typen von Verstärkungen gefertigt. Ein zusätz- zur Verfügung.
Stielen erhältlich. So können mit einer Reihe licher Schutz an der Unterseite beugt
Power-Koppel: Die neue Power-
von Konfigurationen eine große Zahl von Beschädigungen vor.
Koppel steigert die Langlebigkeit
Anwendungen abgedeckt und eine
R-Stiele: Drei R-Stiellängen werden und die Hubkraft in wichtigen
umfangreiche Kombination von Ausladung,
einer Vielzahl von Einsatzgebieten Hubstellungen und ist im Vergleich
Reiß- und Losbrechkraft einsatzgerecht
gerecht. Für R-Stiele wird das zu der vorherigen Hubtraverse
abgestimmt werden. Alle Ausleger und
B1-Gestänge verwendet. einfacher zu handhaben.
Stiele werden für maximale Haltbarkeit I R2.9B1: Der 2920-mm-Stiel bietet
spannungsarm geglüht. Gelenkbolzen: Sämtliche
den größtmöglichen Arbeitsbereich
Gelenkbolzen haben eine starke
Auslegerkonstruktion: Die Ausleger wurden mit mittleren Löffeln.
Hartverchromung, die eine
mit einem großen Querschnitt und inneren I R2.5B1: Der 2500-mm-Stiel wird
hohe Verschleißbeständigkeit
Verstärkungsblechen für Langlebigkeit und mit den Löffeln der Gruppe B1 mit
gewährleistet. Die Bolzen mit
Haltbarkeit konzipiert. größerem Fassungsvermögen
großem Durchmesser verteilen
eingesetzt und eignet sich am besten
R-Ausleger: Der R-Ausleger (5680 mm) ist die Scher- und Biegebelastungen
zum Grabenziehen, Ausheben und
auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen gleichmäßig und tragen zu einer
für allgemeine Bauarbeiten.
Reichweite, Grabkraft und Tragfähigkeit langen Lebensdauer von Bolzen,
ausgelegt und eignet sich damit für ein breites Massenaushubstiel: Der Massen- Ausleger und Stiel bei.
Spektrum von Einsätzen wie Erdaushub, aushubstiel bietet eine größere
Ladearbeiten, Grabenbau und Arbeiten mit Grabkraft und ein größeres
hydraulischen Arbeitsgeräten. Fassungsvermögen des Löffels.
I M2.4CB2: Der 2400-mm-Stiel
Massenaushub-Ausleger: Der Massenaushub-
sorgt für eine ausgezeichnete
Ausleger (5200 mm) wurde für maximale
Grabkurve mit Löffeln mit
Grabkraft, maximalen Löffelinhalt und das
größerem Fassungsvermögen
optimale Beladen von Skw konzipiert.
und hohem Kraftniveau.

10
Arbeitsgeräte
Die Leistung der Maschine kann mit einer breiten Palette von A rbeitsgeräten
optimiert werden. Die speziell entwickelten A rbeitsgeräte entsprechen den hohen
Haltbarkeitsmaßstäben von Caterpillar.

1 Tieflöffel (X)
2 HD-Tieflöffel (EX)
3 Schnellwechseleinrichtung
4 Grabenräumlöffel
5 Reißzahn
Arbeitsgeräte: Die Caterpillar-Arbeits- Hydraulikhämmer: Die Cat-Hydraulik- Universalscheren: Die Universalscheren
geräte sind als integraler Bestandteil hämmer bieten sehr hohe Schlagzahlen sind hydraulische Abbruchgeräte, bei
Ihres Baggers konzipiert, damit sie beim und erhöhen dadurch die Produktivität denen mit einem einzigen Grundgerät
jeweiligen Einsatz die bestmögliche der Trägermaschinen bei Bau- und und auswechselbaren Backensätzen alle
Leistung erzielen. Sämtliche Arbeit- Abbrucharbeiten. Aufgrund der breiten vorkommenden Abbrucharbeiten erledigt
sgeräte sind leistungsmäßig auf die Ölvolumenstromspanne eignen sich werden können. Die Universalschere
Cat-Maschinen abgestimmt. die Cat-Hämmer für verschiedenste ist das vielseitigste Abbruchwerkzeug
Trägermaschinen und ermöglichen auf dem Markt.
Schnellwechseleinrichtungen: Mit einer
eine Systemlösung aus einer Hand.
Schnellwechseleinrichtung kann der Verdichterplatten: Die Cat-Verdich-
Fahrer einfach ein Arbeitsgerät absetzen Mehrschalengreifer: Der Mehrscha- terplatten sind leistungsmäßig auf die
und ein anderes aufnehmen, sodass der lengreifer besteht aus hochfestem, Cat-Maschinen abgestimmt und perfekt
Hydraulikbagger vielseitig einsetzbar ist. abriebbeständigem Stahl und bietet in die Reihe der Cat-Hydraulikhämmer
Die Produktivität steigt ebenfalls, denn es infolge der flachen und kompakten integriert: Hydraulikhämmer und
entfallen Stillstandzeiten zwischen den Bauweise eine ausgezeichnete Verdichterplatten können mit denselben
Einsätzen eines Trägergeräts. Caterpillar Schütthöhe. Es stehen Greifer mit Aufhängungen und Hydrauliksätzen
bietet Schnellwechseleinrichtungen mit verschiedenen Schalenausführungen betrieben werden.
hydraulischer Ansteuerung und mit zur Auswahl.
Schrottscheren: Die Cat-Schrottscheren
Spindelbetätigung an.
Abbruch-Sortiergreifer: Der Abbruch- beeindrucken durch ausgezeichnete und
Löffel: Caterpillar bietet eine breite Sortiergreifer mit Endlosdrehvorrichtung effiziente Schrottverarbeitung und hohe
Palette von Speziallöffeln an, die alle ist das ideale Arbeitsgerät zum Abtragen, Produktivität auf Abbruchbaustellen.
so konzipiert und erprobt sind, dass Sortieren, Befördern und Verladen. Die Scheren sind auf einen entsprech-
sie als integraler Bestandteil des Die hohe Schließkraft der Greiferschalen enden Cat-Hydraulikbagger abgestimmt
Hydraulikbaggers arbeiten. Bei den sorgt in Verbindung mit dem schnellen und können mit anschraubbaren Auf-
Löffeln kommen Schneidwerkzeuge der Öffnen und Schließen für kurze hängungen entweder am Stiel oder am
neuen Cat K Series™ zum Einsatz. Taktzeiten, sodass mehr Tonnen pro Ausleger montiert werden.
Stunde bewältigt werden können.
Reißzahn. Der Cat-Reißzahn
der Serie TR verfügt über eine
starke einheitliche Eindringkraft,
um Gestein und anderes schwieriges
Aushubmaterial auszubrechen.

11
Löffelspezifikationen
R-Ausleger ME-Ausleger
5680 mm 5200 mm
Ohne Umlenk- Breite Gewicht*
Inhalt
Füllfaktor
323D 323D L 323D LN 323D L
Schnellwech- mech- (ISO)
anismus 2500 mm 2920 mm 2500 mm 2920 mm 2500 mm 2920 mm 2400 mm
seleinrichtung mm kg m3 %
B1 600 564 0,44 100 5439 5048 6531 5933 ×
B1 750 593 0,59 100 3961 3673 4766 4326 ×
B1 1000 698 0,86 100 2610 2411 3166 2862 ×
B1 1200 784 1,08 100 1997 1839 2439 2197 ×
B1 1250 801 1,13 100 1893 1742 2315 2084 ×
B1 1300 819 1,19 100 1782 1638 2183 1963 ×
B1 1400 854 1,30 100 1603 1472 1970 1769 ×
Tieflöffel (X) B1 1500 889 1,41 100 1453 1332 1791 1606 ×
CB2 600 665 0,49 100 × × × × × × 6531
CB2 750 688 0,67 100 × × × × × × 4778
CB2 1250 919 1,30 100 × × × × × × 2284
CB2 1300 958 1,35 100 × × × × × × 2154
CB2 1350 979 1,42 100 × × × × × × 2040
CB2 1400 1000 1,48 100 × × × × × × 1936
CB2 1500 1043 1,61 100 × × × × × × 1753
CB2 1600 1084 1,74 100 × × × × × × 1599
B1 600 589 0,44 100 5382 4991 6474 5876 ×
B1 750 620 0,59 100 3916 3628 4721 4281 ×
B1 1250 827 1,13 100 1861 1711 2281 2051 ×
B1 1300 864 1,18 100 1751 1607 2154 1933 ×
HD-Tieflöffel (EX)
B1 1400 901 1,30 100 1567 1436 1934 1733 ×
CB2 750 724 0,67 100 × × × × × × 4724
CB2 1150 926 1,16 100 × × × × × × 2533
CB2 1350 1014 1,42 100 × × × × × × 2015
CB2 1450 1083 1,55 100 × × × × × × 1801
CB2 1500 1104 1,61 100 × × × × × × 1715
CB2 1600 1148 1,74 100 × × × × × × 1561
Fels CB2 1350 1096 1,45 90 × × × × × × 2122
Maximale Last (Nutzlast plus Löffelgewicht) in kg 2930 2760 3405 3145 2815 2745 3865

Mit Schnellwechseleinrichtung
B1 600 529 0,44 100 4968 4577 6060 5662 ×
B1 750 557 0,59 100 3615 3327 4420 3980 ×
B1 1000 663 0,86 100 2371 2172 2926 2622 ×
B1 1200 748 1,08 100 1807 1648 2248 2007 ×
B1 1250 765 1,13 100 1711 1560 2133 1902 ×
B1 1300 783 1,19 100 1609 1466 2010 1791 ×
B1 1400 818 1,30 100 1446 1314 1812 1612 ×
Tieflöffel (X) B1 1500 853 1,41 100 1307 1186 1646 1460 ×
CB2 600 615 0,49 100 × × × × × × 6143
CB2 750 621 0,67 100 × × × × × × 4517
CB2 1250 845 1,30 100 × × × × × × 2155
CB2 1300 884 1,35 100 × × × × × × 2030
CB2 1350 904 1,42 100 × × × × × × 1923
CB2 1400 925 1,48 100 × × × × × × 1824
CB2 1500 966 1,61 100 × × × × × × 1652
CB2 1600 985 1,74 100 × × × × × × 1517
B1 600 558 0,44 100 4901 4510 5993 5395 ×
B1 750 584 0,59 100 3569 3281 4375 3934 ×
B1 1250 792 1,13 100 1680 1529 2100 1870 ×
B1 1300 829 1,18 100 1577 1433 1980 1759 ×
HD-Tieflöffel (EX)
B1 1400 866 1,30 100 1408 1277 1775 1575 ×
CB2 750 675 0,67 100 × × × × × × 4436
CB2 1150 878 1,16 100 × × × × × × 2368
CB2 1350 966 1,42 100 × × × × × × 1879
CB2 1450 1034 1,55 100 × × × × × × 1677
CB2 1500 1056 1,61 100 × × × × × × 1596
CB2 1600 1100 1,74 100 × × × × × × 1451
Fels CB2 1350 1048 1,45 90 × × × × × × 1975
Maximale Last (Nutzlast plus Löffelgewicht) in kg 2690 2520 3165 2905 2575 2505 3625

* Löffelgewicht mit Zahnspitzen N ×


Max, Materialschüttgewicht Max, Materialschüttgewicht Max, Materialschüttgewicht Nicht empfohlen Ungeeignet
1200 kg/m3 1500 kg/m3 1800 kg/m3
12
Leitfaden für die Zuordnung von Arbeitsgeräten
R-Ausleger ME-Ausleger
5680 mm 5200 mm

323D 323D L 323D LN 323D


Ohne Schnellwechseleinrichtung
2500 mm 2920 mm 2500 mm 2920 mm 2500 mm 2920 mm 2400 mm
Hydraulikhämmer H120C S, H130 S
MP15 CC, CR, S
MP15 PP
MP15 PS
Universalscheren
MP20 CC, CR, S N N N N N
MP20 PP N N N N N N
MP20 PS, TS N N N N N N
P315
Betonbeißer und Betonpulverisierer P325 N N N N N
VHP-30
VHP-40 N N N N N N
S320B
Hydraulische Schrottscheren
S325B*
G112
Mechanische Greifer
G115 N N
G315B-D, -R N
Abbruch-Sortiergreifer G320B-D N N N N N
G320B-R N N N N N
Verdichterplatte CVP110
GOS-25460, 520
GOS-25580
GOS-25750
GOS-25900
GOS-25980, 1140
Zweischalengreifer GOS-35620
(Materialumschlag) GOS-35700
GOS-35780
GOS-351050
GOS-351260 N N
GOS-351460 N N N N N
GOS-351670 N N N N N N
GSH15B400, 500, 600, 800
5 Zinken
GSH20B600, 800, 1000
Mehrschalengreifer
GSH15B400, 500, 600, 800
4 Zinken
GSH20B600, 800, 1000
* Auslegermontiert

Mit Schnellwechseleinrichtung
CW-40
Schnellwechseleinrichtungen
CW-40S
Hydraulikhämmer H120C S, H130 S
MP15 CC, CR, S
MP15 PP N
MP15 PS
Universalscheren MP20 CC, CR N N N N N N
MP20 PP N N N N N N
MP20 PS, TS N N N N N N
MP20S N N N N N N
P315
Betonbeißer und Betonpulverisierer P325 N N N N N N
VHP-30
VHP-40 N N N N N N
Hydraulische Schrottschere S320B N
G112
Mechanische Greifer
G115 N N
G315B-D, -R N
Abbruch-Sortiergreifer
G320B-D, -R N N N N N N
Verdichterplatte CVP110

360°-Arbeitsbereich Für Schnellwechseleinrichtung Max, Materialschüttgewicht 1200 kg/m3


Nur bei Frontauslage N Nicht empfohlen Max, Materialschüttgewicht 1800 kg/m3
Max, Materialschüttgewicht 3000 kg/m3

13
Motor Hydrauliksystem
Cat C6,4 mit ACERT-Konzept Hauptsystem Auslegerzylinder
Nettoleistung bei 1800/min Max, Pumpen- Bohrung 120 mm
ISO 9249 110 kW/150 PS förderstrom 2 x 205 l/min Hub 1260 mm
80/1269/EEC 110 kW/150 PS Max, Betriebsdruck Stielzylinder
Bohrung 102 mm Normallast 350 bar Bohrung 140 mm
Hub 130 mm Schwerlast-Hubfunktion 360 bar Hub 1518 mm
Hubraum 6,4 l Fahren 350 bar Löffelzylinder Gruppe B1
Schwenkwerk 250 bar Bohrung 120 mm
I Bei allen Motorleistungsangaben
(PS), auch auf der ersten Seite, Vorsteuersystem Hub 1104 mm
handelt es sich um metrische Werte, Max, Pumpenförderstrom 32 l/min Löffelzylinder Gruppe CB2
I Die Abgasemissionen des Motors Max. Betriebsdruck 39 bar Bohrung 135 mm
C6,4 liegen unter den Grenzwerten Hub 1156 mm
der Stufe IIIA,
I Die angegebene Nettoleistung ist
die am Schwungrad verfügbare
Leistung, wenn der Motor mit Lüfter,
Luftfilter, Schalldämpfer und
Drehstromgenerator ausgerüstet ist,
I Die angegebenen Nettoleistungen
des Motors gelten für Einsatz- Antrieb Schwenkwerk
höhen bis 2300 m (über 2300 m
niedrigere Leistung),
Max, Fahrgeschwindigkeit 5,7 km/h Schwenkgeschwindigkeit 11,5/min
Maximale Zugkraft 206 kN Schwenkmoment 62 kNm

14 Hydraulikbagger 323D – Technische Daten


Gewicht der Maschine und Hauptkomponenten
Das tatsächliche Gewicht und der Bodendruck hängen von der endgültigen Konfiguration der Maschine ab,
R-Ausleger ME-Ausleger
5680 mm 5200 mm
Stieltyp R2,5B1 R2,9B1 M2,4CB
Stiellänge mm 2500 2920 2400
Löffelgewicht kg 791 756 892
Löffelinhalt m3 1,3 1,2 1,5
Löffelbreite/-typ mm 1400/X 1300/X 1400/X
Einsatzgewicht*
323D (600-mm-HD-Bodenplatten) kg 22.750 22.750 23.070
323D L (600-mm-HD-Bodenplatten) kg 23.330 23.330 23.640
323D L (790-mm-Bodenplatten) kg 23.610 23.610 23.930
323D LN (500-mm-Bodenplatten) kg 23.254 23.009 –
Bodendruck
323D (600-mm-HD-Bodenplatten) bar 0,52 0,52 0,53
323D L (600-mm-HD-Bodenplatten) bar 0,48 0,48 0,49
323D L (790-mm-Bodenplatten) bar 0,37 0,37 0,37
323D LN (500-mm-Bodenplatten) bar 0,63 0,63 –
Stielgewicht 1) kg 1050 1090 1120
Auslegergewicht 2) kg 1510 1530
Oberwagen 3) kg 6770
Unterwagen
323D (600-mm-HD-Bodenplatten) kg 7080
323D L (600-mm-HD-Bodenplatten) kg 7660
323D L (790-mm-Bodenplatten) kg 7940
323D LN (500-mm-Bodenplatten) kg 6860 –
Gegengewicht
323D (600-mm-HD-Bodenplatten) kg 4400
323D L (600-mm-HD-Bodenplatten) kg 4400
323D LN (500-mm-Bodenplatten) kg 4700 –

* Einschließlich Gegengewicht, Schnellwechseleinrichtung, Zusatz-Hydraulik, BLCV, 1)


Einschließlich Löffelzylinder und SLCV-, HP-, MP-, QC-Leitungen
SLCV, Löffel, Fahrer und voller Kraftstofftank 2)
Einschließlich HP-, MP-, QC-Leitungen
3)
Einschließlich BLCV, System 17 und Mitteldruckkreis

Hydraulikbagger 323D – Technische Daten 15


Abmessungen
Bei allen Angaben zu Abmessungen handelt es sich um Zirkawerte.

K F

J A
H

M
G
L E
C D
B

mm mm mm
A Transporthöhe (mit Löffel) B Transportlänge E Länge bis zur Mitte der Laufrollen
R-Ausleger R-Ausleger 323D 3265
Stiel – 2500 mm 3050 Stiel – 2500 mm 9460 323D L 3650
Stiel – 2920 mm 3120 Stiel – 2920 mm 9460 F Heckschwenkradius 2750
Massenaushub-Ausleger Massenaushub-Ausleger G Bodenfreiheit 460
Stiel – 2400 mm 3280 Stiel – 2400 mm 9050 H Höhe über Oberwagen 2390
C Transportbreite J Höhe über Fahrerhaus 3050
323D (600-mm- K Oberwagenbreite
Bodenplatten) 2800 323D L 2750
323D L (600-mm- 323D LN 2490
Bodenplatten) 2980 L Spurweite
323D LN (500-mm- 323D 2200
Bodenplatten) 2495
323D L 2380
D Laufwerkslänge
323D LN 1990
323D 4075
M Lichte Höhe bis Gegengewicht 1020
323D L 4450

16 Hydraulikbagger 323D L – Technische Daten


Bodenplatten Schallpegel Füllmengen
Unterwagen mit Dreisteg-Bodenplatten Schalldruckpegel Liter
Standard- und L-Unterwagen Der Schalldruckpegel beträgt in Kraftstofftank 410
600 mm, 790 mm, 900 mm einem von Caterpillar angebotenen Kühlsystem 25
und vorschriftsmäßig montierten, Dieselmotor 30
600 mm HD, 700 mm HD
gewarteten und geprüften Fahrerhaus
LC-Schmalspur (LN) Schwenkantrieb (je) 8
bei geschlossenen Türen und
500 mm, 500 mm HD, 600 mm Fenstern 76 dB(A) gemessen nach Seitenantrieb (jeweils) 8
ISO 6394:1998. Hydrauliksystem
(einschließlich Tank) 260
Schallleistungspegel
Hydrauliktank 120
Der angegebene Schallleistungspegel
beträgt bei einer Messung nach den in
2005/88/EG genannten Verfahren und
Bedingungen 102 dB(A).

Fahrerhaus/ROPS/FOGS
• Das Caterpillar-Fahrerhaus
mit integriertem Überrollschutz
(ROPS) entspricht der Norm
ISO 12117-2:2008.
• Das Fahrerhaus mit Steinsch-
lagschutzgitter (FOGS)
entspricht ISO 10262.

Hydraulikbagger 323D L – Technische Daten 17


Arbeitsbereich – R-Ausleger (5680 mm)

5
C
4

3
D
2
E
1

0
B
1
G 2500 mm
2 2920 mm
3
A F
4

12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 1 2 m

Stieltyp R2.5B1 R2.9B1


Stiellänge mm 2500 2920
A Maximale Grabtiefe mm 6270 6690
B Maximale Ausladung auf Bodenebene mm 9430 9830
C Maximale Schnitthöhe mm 9320 9520
D Maximale Ladehöhe mm 6320 6520
E Mindestladehöhe mm 2620 2200
F Maximale Grabtiefe bei 2,50 m Sohlenbreite mm 6080 6520
G Maximale vertikale Grabtiefe mm 5760 6180
Löffelradius mm 1554 1554
Losbrechkraft (ISO 6015) kN 141 141
Reißkraft (ISO 6015) kN 118 106

18 Hydraulikbagger 323D – Technische Daten


Arbeitsbereich – Massenaushub-Ausleger (5200 mm)

5
C
4

3
D
2
E
1

0
B
1
G 2400 mm
2

3 A

4 F

11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 1 2 m

Stieltyp M2.4CB2
Stiellänge mm 2400
A Maximale Grabtiefe mm 5780
B Maximale Ausladung auf Bodenebene mm 8850
C Maximale Schnitthöhe mm 8810
D Maximale Ladehöhe mm 5830
E Mindestladehöhe mm 2340
F Max. Grabtiefe bei einer Sohlenlänge von 2,5 m mm 5570
G Maximale vertikale Grabtiefe mm 5030
Löffelradius mm 1610
Losbrechkraft (ISO 6015) kN 188
Reißkraft (ISO 6015) kN 130

Hydraulikbagger 323D – Technische Daten 19


Arbeitsbereich – Verstellausleger (5940 mm)

11

10

5
C
4

3
D E
2

0
B
1
G 1900 mm
2 2500 mm
2920 mm
3
A F
4

12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 1 2 m

Stieltyp R1,9CB R2.5B1 R2.9B1


Stiellänge mm 1900 2500 2920
A Maximale Grabtiefe mm 5740 6267 6680
B Maximale Ausladung auf Bodenebene mm 9275 9792 10.197
C Maximale Schnitthöhe mm 10.743 11.169 11.509
D Maximale Ladehöhe mm 7508 8089 8429
E Mindestladehöhe mm 4355 3672 3273
F Max, Grabtiefe bei einer Sohlenlänge von 2,5 m mm 5626 6162 6581
G Maximale vertikale Grabtiefe mm 3463 4101 4515
Löffelradius mm 1610 1554 1554
Losbrechkraft (ISO 6015) kN 179 141 141
Reißkraft (ISO 6015) kN 147 118 106

20 Hydraulikbagger 323D L – Technische Daten


Hubvermögen – R-Ausleger (5680 mm)
Alle Gewichtsangaben in kg, ohne Löffel, mit Schnellwechseleinrichtung und eingeschalteter Schwerlast-Hubfunktion,

323D 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Mittellanger Stiel m
2500 mm
7,5 m *3750 *3750 *3550 *3550 6,05
Bodenplatten
6,0 m *4700 *4700 *3350 *3350 7,21
600 mm
4,5 m *5200 4600 4750 3200 *3300 2900 7,91
3,0 m *9150 *9150 *7650 6700 *6000 4350 4600 3050 *3450 2600 8,29
1,5 m *5950 *5950 *9350 6150 6250 4100 4450 2950 *3750 2500 8,38
Bodenebene *7450 *7450 *8800 5850 6050 3900 4350 2850 3850 2500 8,19
–1,5 m *7900 *7900 *7350 *7350 *8650 5750 5950 3800 4300 2800 4150 2700 7,71
–3,0 m *7550 *7550 *7500 *7500 *9300 5800 6000 3850 4950 3200 6,86
–4,5 m *8250 *8250 *8150 6000 *6450 4500 5,49

323D 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Langer Stiel m
2920 mm
7,5 m *3000 *3000 6,6
Bodenplatten 6,0 m *3400 3300 *2800 *2800 7,67
600 mm 4,5 m *4800 4700 *4550 3250 *2800 2650 8,34
3,0 m *10.650 *10.650 *7050 6850 *5650 4400 4650 3100 *2900 2400 8,69
1,5 m *7550 *7550 *8900 6250 6300 4100 4500 2950 *3100 2300 8,78
Bodenebene *7350 *7350 *9250 5900 6050 3900 4350 2850 *3500 2300 8,6
–1,5 m *7150 *7150 *7350 *7350 *8800 5750 5950 3800 4300 2750 3800 2450 8,14
–3,0 m *7500 *7500 *7550 *7550 *9200 5750 5950 3800 4450 2850 7,35
–4,5 m *8100 *8100 *8800 5900 6100 3900 5950 3850 6,09

323D L 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Mittellanger Stiel m
2500 mm
7,5 m *3550 *3550 5,97
Bodenplatten
6,0 m *4800 *4800 *3450 *3450 7,14
790 mm
4,5 m *5250 5250 *4900 3700 *3450 3400 7,85
3,0 m *7850 *7850 *7750 7700 *6100 5000 *5300 3550 *3600 3050 8,23
1,5 m *5800 *5800 *8900 7150 *6950 4750 5450 3400 *3900 2950 8,32
Bodenebene *7050 *7050 *7700 6800 7450 4550 5350 3300 *4450 2950 8,13
–1,5 m *8150 *8150 *6800 *6800 *7650 6700 7400 4450 5350 3300 5200 3200 7,64
–3,0 m *7200 *7200 *6850 *6850 *8150 6750 *7350 4500 6200 3800 6,79
–4,5 m *7400 *7400 *8150 7000 *6550 5400 5,40

323D L 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Langer Stiel m
2920 mm
7,5 m *3050 *3050 6,52
Bodenplatten 6,0 m *3250 *3250 *2900 *2900 7,60
790 mm 4,5 m *4900 *4900 *4650 3700 *2900 *2900 8,27
3,0 m *9500 *9500 *7150 *7150 *5750 5050 *5050 3600 *3000 2850 8,63
1,5 m *6850 *6850 *9000 7250 *6650 4750 5500 3450 *3250 2750 8,72
Bodenebene *6800 *6800 *8050 6850 *7400 4550 5350 3300 *3650 2750 8,54
–1,5 m *7300 *7300 *6800 *6800 *7750 6700 7350 4450 5300 3250 *4350 2950 8,08
–3,0 m *7050 *7050 *6850 *6850 *8050 6700 7350 4450 5550 3400 7,28
–4,5 m *7250 *7250 *8800 6900 *6250 4600 *6250 4550 6,01

Lasthakenhöhe Lastradius bei Frontauslage Lastradius bei Seitenauslage Traglast bei maximaler Reichweite
* Die Last ist nicht durch die Kipplast, sondern durch das hydraulische Hubvermögen begrenzt. Die angegebenen Lasten entsprechen der Norm ISO 10567:2007 für das
Hubvermögen von Hydraulikbaggern. Sie betragen maximal 87 % des hydraulischen Hubvermögens oder 75 % der Kipplast. Das Gewicht aller zusätzlichen Hubeinrichtungen
muss von den oben angegebenen Hublasten abgezogen werden. Die Hublasten gelten für eine auf festem, ebenem Grund stehende Maschine.

Spezifische Produktinformationen sind dem entsprechenden Betriebs- und Wartungshandbuch zu entnehmen.

Hydraulikbagger 323D L – Technische Daten 21


Hubvermögen – R-Ausleger (5680 mm)
Alle Gewichtsangaben in kg, ohne Löffel, mit Schnellwechseleinrichtung und eingeschalteter Schwerlast-Hubfunktion.

323D L 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Mittellanger Stiel m
2500 mm
7,5 m *3550 *3550 5,97
Bodenplatten
6,0 m *4800 *4800 *3450 *3450 7,14
600 mm
4,5 m *5250 5150 *4900 3600 *3450 3300 7,85
3,0 m *7850 *7850 *7750 7500 *6100 4850 *5300 3450 *3600 3000 8,23
1,5 m *5800 *5800 *8900 6950 *6950 4600 5300 3350 *3900 2850 8,32
Bodenebene *7050 *7050 *7700 6650 7250 4400 5200 3250 *4450 2900 8,13
–1,5 m *8150 *8150 *6800 *6800 *7650 6550 7150 4350 5150 3200 5050 3100 7,64
–3,0 m *7200 *7200 *6850 *6850 *8150 6600 7200 4350 6000 3700 6,79
–4,5 m *7400 *7400 *8150 6800 *6550 5250 5,40

323D L 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Langer Stiel m
2920 mm
7,5 m *3050 *3050 6,52
Bodenplatten
6,0 m *3250 *3250 *2900 *2900 7,60
600 mm
4,5 m *4900 *4900 *4650 3600 *2900 *2900 8,27
3,0 m *9500 *9500 *7150 *7150 *5750 4900 *5050 3500 *3000 2750 8,63
1,5 m *6850 *6850 *9000 7050 *6650 4650 5350 3350 *3250 2650 8,72
Bodenebene *6800 *6800 *8050 6650 7300 4400 5200 3200 *3650 2650 8,54
–1,5 m *7300 *7300 *6800 *6800 *7750 6500 7150 4300 5150 3150 *4350 2850 8,08
–3,0 m *7050 *7050 *6850 *6850 *8050 6550 7150 4300 5400 3300 7,28
–4,5 m *7250 *7250 *8800 6700 *6250 4450 *6250 4450 6,01

323D LN 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Kurzer Stiel m
1900 mm
6,0 m *5300 4250 *5150 3900 6,32
Bodenplatten
4,5 m *6650 6400 *5650 4100 *5350 3100 7,11
500 mm
3,0 m *8350 5750 *6400 3800 5250 2700 5200 2700 7,53
1,5 m *8450 5300 *7100 3550 5150 2600 5000 2550 7,63
Bodenebene *8000 5100 7000 3400 5150 2550 7,42
–1,5 m *8500 *8500 *8150 5100 7000 3400 5700 2850 6,88
–3,0 m *7750 *7750 *9000 5200 *6750 3550 5,92
–4,5 m *6850 6000 4,25

323D LN 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Mittellanger Stiel m
2500 mm
7,5 m *3450 *3450 5,97
Bodenplatten 6,0 m *4600 4500 *3300 *3300 7,14
500 mm 4,5 m *5100 4300 *4750 3000 *3300 2750 7,85
3,0 m *7600 *7600 *7500 6200 *5850 4050 *5100 2900 *3450 2450 8,23
1,5 m *5600 *5600 *8650 5650 *6700 3800 5300 2750 *3750 2350 8,32
Bodenebene *6850 *6850 *7500 5350 7200 3600 5200 2650 *4300 2350 8,13
–1,5 m *7900 *7900 *6650 *6650 *7400 5250 7100 3550 5150 2600 5000 2550 7,64
–3,0 m *7000 *7000 *6650 *6650 *7950 5300 *7100 3550 6000 3050 6,79
–4,5 m *7150 *7150 *7850 5550 *6300 4300 5,40

Lasthakenhöhe Lastradius bei Frontauslage Lastradius bei Seitenauslage Traglast bei maximaler Reichweite
* Die Last ist nicht durch die Kipplast, sondern durch das hydraulische Hubvermögen begrenzt. Die angegebenen Lasten entsprechen der Norm ISO 10567:2007 für das
Hubvermögen von Hydraulikbaggern. Sie betragen maximal 87 % des hydraulischen Hubvermögens oder 75 % der Kipplast. Das Gewicht aller zusätzlichen Hubeinrichtungen
muss von den oben angegebenen Hublasten abgezogen werden. Die Hublasten gelten für eine auf festem, ebenem Grund stehende Maschine.

Spezifische Produktinformationen sind dem entsprechenden Betriebs- und Wartungshandbuch zu entnehmen.

22 Hydraulikbagger 323D – Technische Daten


323D LN 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m
Langer Stiel m
2920 mm
7,5 m *3050 *3050 6,52
Bodenplatten
6,0 m *3250 3100 *2900 *2900 7,60
500 mm
4,5 m *4900 4350 *4650 3050 *2900 2550 8,27
3,0 m *9500 *9500 *7150 6300 *5750 4100 *5050 2900 *3000 2300 8,63
1,5 m *6850 *6850 *9000 5750 *6650 3850 5300 2750 *3250 2200 8,72
Bodenebene *6800 *6800 *8050 5400 7250 3650 5150 2650 *3650 2200 8,54
–1,5 m *7300 *7300 *6800 *6800 *7750 5250 7100 3500 5100 2600 *4350 2350 8,08
–3,0 m *7050 *7050 *6850 *6850 *8050 5250 7100 3500 5350 2700 7,28
–4,5 m *7250 *7250 *8800 5400 *6250 3650 *6250 3650 6,01

Hubvermögen – Massenaushub-Ausleger (5200 mm)


Alle Gewichtsangaben in kg, ohne Löffel, mit Schnellwechseleinrichtung und eingeschalteter Schwerlast-Hubfunktion.

323D L 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Mittellanger Stiel m
2400 mm
6,0 m *5200 *5200 *4650 *4650 6,33
Bodenplatten
4,5 m *5500 5200 *4650 3900 7,12
790 mm
3,0 m *10.900 *10.900 *7650 *7650 *6200 4950 *5150 3450 *4900 3450 7,54
1,5 m *8050 *8050 *9350 7150 *7000 4650 5400 3350 5250 3250 7,64
Bodenebene *8050 *8050 *9750 6800 7450 4500 5400 3300 7,43
–1,5 m *9950 *9950 *8000 *8000 *9550 6700 7350 4400 6000 3650 6,89
–3,0 m *8250 *8250 *8200 *8200 *9550 6750 *6900 4550 5,93
–4,5 m *7150 *7150 4,27

323D L 1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m


Mittellanger Stiel m
2400 mm
6,0 m *5200 5200 *4650 *4650 6,33
Bodenplatten
4,5 m *5500 5050 *4650 3800 7,12
600 mm
3,0 m *10.900 *10.900 *7650 7500 *6200 4800 *5150 3350 *4900 3350 7,54
1,5 m *8050 *8050 *9350 6950 *7000 4550 5250 3250 5100 3150 7,64
Bodenebene *8050 *8050 *9750 6600 7200 4350 5200 3200 7,43
–1,5 m *9950 *9950 *8000 *8000 *9550 6500 7150 4250 5800 3500 6,89
–3,0 m *8250 *8250 *8200 *8200 *9550 6550 *6900 4400 5,93
–4,5 m *7150 *7150 4,27

Lasthakenhöhe Lastradius bei Frontauslage Lastradius bei Seitenauslage Traglast bei maximaler Reichweite
* Die Last ist nicht durch die Kipplast, sondern durch das hydraulische Hubvermögen begrenzt. Die angegebenen Lasten entsprechen der Norm ISO 10567:2007 für das
Hubvermögen von Hydraulikbaggern. Sie betragen maximal 87 % des hydraulischen Hubvermögens oder 75 % der Kipplast. Das Gewicht aller zusätzlichen Hubeinrichtungen
muss von den oben angegebenen Hublasten abgezogen werden. Die Hublasten gelten für eine auf festem, ebenem Grund stehende Maschine.

Spezifische Produktinformationen sind dem entsprechenden Betriebs- und Wartungshandbuch zu entnehmen.

Hydraulikbagger 323D – Technische Daten 23


Hubvermögen – Verstellausleger (5940 mm)
Alle Gewichtsangaben in kg, ohne Löffel, mit Schnellwechseleinrichtung und eingeschalteter Schwerlast-Hubfunktion.

323D L
Kurzer Stiel Bodenplatten
1900 mm 600 mm
1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m 9,0 m

9,0 m *3850 *3850 3,20


7,5 m *4550 *4550 *4250 *4250 5,51
6,0 m *9650 *9650 *6700 *6700 *5500 5050 *5000 4100 6,76
4,5 m *10.350 *10.350 *6500 *6500 *5150 4800 5400 3300 5350 3300 7,51
3,0 m *7750 *7750 *5700 *5700 *4550 4500 5250 3200 4800 2900 7,90
1,5 m *7750 *7750 *6300 6300 *4950 4200 5100 3050 4600 2750 7,99
Bodenebene *7750 *7750 *7800 6100 *6550 4050 5000 2950 4700 2800 7,80
–1,5 m *8900 *8900 *7750 *7750 *7550 6100 *5950 4000 *4450 3100 7,29
–3,0 m *7800 *7800 *7750 *7750 *5700 *5700 *4000 *4000 *3850 *3850 6,31

323D L
Mittellanger Stiel Bodenplatten
2500 mm 600 mm
1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m 9,0 m

9,0 m *3300 *3300 *3300 *3300 4,69


7,5 m *4200 *4200 *3600 *3600 *3500 *3500 6,48
6,0 m *6850 *6850 *4150 *4150 *3500 *3500 *3450 *3450 7,57
4,5 m *10.650 *10.650 *6650 *6650 *4700 *4700 *3550 3500 *3400 3000 8,24
3,0 m *7150 *7150 *6550 *6550 *3900 *3900 *3850 3350 *3500 2700 8,60
1,5 m *5250 *5250 *5800 *5800 *4400 *4400 *4450 3200 *3800 2550 8,69
Bodenebene *7850 *7850 *5750 *5750 *7350 6350 *5250 4250 5150 3100 *4250 2600 8,51
–1,5 m *6950 *6950 *6800 *6800 *7300 6300 *6700 4150 *5000 3050 *4300 2800 8,04
–3,0 m *6800 *6800 *6800 *6800 *6600 6350 *5150 4200 *3600 3250 7,24
–4,5 m *6950 *6950 *7550 *7550 *6000 *6000 *5000 *5000 5,27

323D L
Langer Stiel Bodenplatten
2920 mm 600 mm
1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m 9,0 m

9,0 m *3400 *3400 *3350 *3350 5,42


7,5 m *3100 *3100 *3100 *3100 7,02
6,0 m *5650 *5650 *4800 *4800 *3000 *3000 *2900 *2900 8,03
4,5 m *7500 *7500 *6750 *6750 *4700 *4700 *2950 *2950 *2900 2750 8,67
3,0 m *6950 *6950 *8200 *8200 *6500 *6500 *4300 *4300 *3350 *3350 *3000 2500 *2950 2500 9,01
1,5 m *5450 *5450 *5350 *5350 *4150 *4150 *3800 3250 *3300 2450 *3150 2400 9,09
Bodenebene *5350 *5350 *6300 *6300 *7000 6400 *4900 4250 *4650 3100 *3500 2400 8,92
–1,5 m *6850 *6850 *6800 *6800 *7450 6250 *5950 4150 5050 3050 *4050 2550 8,48
–3,0 m *6800 *6800 *6800 *6800 *7300 6300 *5650 4150 *3900 3050 *3600 2950 7,73
–4,5 m *6850 *6850 *7250 *7250 *5900 *5900 *4200 *4200 *4050 *4050 6,17

Lasthakenhöhe Lastradius bei Frontauslage Lastradius bei Seitenauslage Traglast bei maximaler Reichweite
* Die Last ist nicht durch die Kipplast, sondern durch das hydraulische Hubvermögen begrenzt. Die angegebenen Lasten entsprechen der Norm ISO 10567:2007 für
das Hubvermögen von Hydraulikbaggern. Sie betragen maximal 87 % des hydraulischen Hubvermögens oder 75 % der Kipplast. Das Gewicht aller zusätzlichen
Hubeinrichtungen muss von den oben angegebenen Hublasten abgezogen werden. Die Hublasten gelten für eine auf festem, ebenem Grund stehende Maschine.
Der Zylinder des Verstellauslegers ist flexibel.

Spezifische Produktinformationen sind dem entsprechenden Betriebs- und Wartungshandbuch zu entnehmen.

24 Hydraulikbagger 323D L – Technische Daten


323D LN
Mittellanger Stiel Bodenplatten
2500 mm 500 mm
1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m 9,0 m

9,0 m *3300 *3300 *3300 *3300 4,69


7,5 m *4200 *4200 *3600 *3600 *3500 *3500 6,48
6,0 m *6850 *6850 *4150 *4150 *3500 3100 *3450 3050 7,57
4,5 m *10.650 *10.650 *6650 *6650 *4700 4400 *3550 3050 *3400 2550 8,24
3,0 m *7150 *7150 *6550 6200 *3900 *3900 *3850 2900 *3500 2300 8,60
1,5 m *5250 *5250 *5800 5600 *4400 3800 *4450 2750 *3800 2200 8,69
Bodenebene *7850 *7850 *5750 *5750 *7350 5300 *5250 3600 *5200 2650 *4250 2200 8,51
–1,5 m *6950 *6950 *6800 *6800 *7300 5250 *6700 3500 *5000 2600 *4300 2350 8,04
–3,0 m *6800 *6800 *6800 *6800 *6600 5300 *5150 3550 *3600 2800 7,24
–4,5 m *6950 *6950 *7550 *7550 *6000 5550 *5000 4450 5,27

323D LN
Langer Stiel Bodenplatten
2920 mm 500 mm
1,5 m 3,0 m 4,5 m 6,0 m 7,5 m 9,0 m

9,0 m *3400 *3400 *3350 *3350 5,42


7,5 m *3100 *3100 *3100 *3100 7,02
6,0 m *5650 *5650 *4800 4700 *3000 *3000 *2900 2800 8,03
4,5 m *7500 *7500 *6750 *6750 *4700 4450 *2950 *2950 *2900 2350 8,67
3,0 m *6950 *6950 *8200 *8200 *6500 6350 *4300 4150 *3350 2950 *3000 2150 *2950 2150 9,01
1,5 m *5450 *5450 *5350 *5350 *4150 3850 *3800 2750 *3300 2050 *3150 2050 9,09
Bodenebene *5350 *5350 *6300 *6300 *7000 5350 *4900 3600 *4650 2650 *3500 2050 8,92
–1,5 m *6850 *6850 *6800 *6800 *7450 5200 *5950 3500 5200 2550 *4050 2150 8,48
–3,0 m *6800 *6800 *6800 *6800 *7300 5250 *5650 3500 *3900 2600 *3600 2500 7,73
–4,5 m *6850 *6850 *7250 *7250 *5900 5450 *4200 3650 *4050 3500 6,17

Lasthakenhöhe Lastradius bei Frontauslage Lastradius bei Seitenauslage Traglast bei maximaler Reichweite
* Die Last ist nicht durch die Kipplast, sondern durch das hydraulische Hubvermögen begrenzt. Die angegebenen Lasten entsprechen der Norm ISO 10567:2007 für
das Hubvermögen von Hydraulikbaggern. Sie betragen maximal 87 % des hydraulischen Hubvermögens oder 75 % der Kipplast. Das Gewicht aller zusätzlichen
Hubeinrichtungen muss von den oben angegebenen Hublasten abgezogen werden. Die Hublasten gelten für eine auf festem, ebenem Grund stehende Maschine.
Der Zylinder des Verstellauslegers ist flexibel.

Spezifische Produktinformationen sind dem entsprechenden Betriebs- und Wartungshandbuch zu entnehmen.

Hydraulikbagger 323D L – Technische Daten 25


Standardausrüstung
Die Standardausrüstung kann unterschiedlich sein. Genaue Angaben erhalten Sie bei Ihrem Cat-Händler.

Elektrische Anlage Fahrerkabine Unterwagen


Drehstromgenerator, 50 A Verstellbare Armlehnen Automatische Schwenkwerk-
Wartungsfreie HD-Batterien (2) Klimaanlage, Heizgerät und Feststellbremse
Beleuchtung Entfroster mit Klimaautomatik Automatische Fahrwerk-
Ausleger, beide Seiten Aschenbecher mit Feststellbremsen
Innenbeleuchtung Fahrerhaus Zigarettenanzünder (24 V) Fettgeschmierte Laufwerkskette
Am Fahrerhaus montiert, zwei Getränkehalter/Becherhalter Hydraulische Kettenspanner
Am Rahmen montiert Montagepunkte für Kettenführungsplatten für
Signal-/Warnhorn Steinschlagschutzgitter (FOGS) Leitrad und Mittelteil
Vorrüstung für zwei Zusatzpedale Standard
Motor
Kleiderhaken Lang (L)
Motordrehzahlautomatik
Lärmdämmungspaket gemäß EU-Norm LC-Schmalspur (LN)
C6.4 mit ACERT-Konzept
Bodenmatte, waschbar Stufen – vier
Geeignet für Höhenlagen bis 2300 m
Instrumenten- und Anzeigentafel mit Stufenerweiterung für 790-
43° Kühlleistung
Farb-Display mit grafischer Anzeige, und 900-mm-Bodenplatten
Drehwerk-Feinsteuerung
Kontrollen beim Start Zwei Fahrstufen
Kraftstofffilter
Verbundglas-Frontscheibe
Zusätzlicher Motorabstellschalter Sonstige Standardausrüstung
Dokumentenfach
Kühlsystem mit separat angeordnetem Zusatzhydraulikventil für
Spiegel – links und rechts
Klimaanlagen-Kondensator hydromechanische Arbeitsgeräte
Sperrhebel für alle Funktionen
Wasserabscheider mit Füllstandsanzeige XT-Schläuche und Kupplungen für
Scheibenwischer-/Waschanlage mit
für Kraftstoffleitung schnellen Anschluss der Marke Cat
Radialbewegung (oben/unten)
Cat-Datenübertragung und ET-Funktion
Schutzvorrichtungen Belüftung mit Filterung,
Caterpillar-Einschlüssel-
6-mm-Drehdurchführungsschutz druckbelüftetes Fahrerhaus
Sicherheitsschließsystem
am Unterwagen Notausstieg (Heckfenster)
(Tür-, Fahrerhaus- und Tankschlösser)
Schwere Bodenschutzplatten Aufrollbarer Sicherheitsgurt
Drehkranz mit Kreuzrollenlagern
am Oberwagen Überrollschutz (ROPS)-Fahrerhaus
Gegengewicht mit Hubösen
Schwere Fahrmotorschutzbleche Schiebefenster
Zusatzpumpenantrieb
am Unterwagen Festes Dachfenster (Polycarbonat)
Brandschutzwand zwischen
Ablagefach mit Platz für Brotdose
Motor und Hydraulikpumpenfach
Sonnenschutz für Frontscheibe
Schwerlast-Hubfunktion
und Dachfenster
Product Link 321
Fahrpedale mit
Ausleger- und Stielkreise
abnehmbaren Handhebeln
mit Energieverwertung
Zweiteilige Windschutz-
Seitliche Gummistoßfänger
scheibe (70-30), verschiebbar
Probenahmeventile für S•O•SSM
(Motoröl, Hydrauliköl
und Kühlmittel)
Steigfähigkeit des Fahrzeugs 35°

26 Hydraulikbagger 323D – Technische Daten


Sonderausrüstung
Die Sonderausrüstung kann unterschiedlich sein. Genaue Angaben erhalten Sie bei Ihrem Cat-Händler.

Ausleger und Stiele Schutzvorrichtungen Zusatzsteuerungen und -leitungen


Löffelumlenkmechanismus Steinschlagschutzgitter (FOGS), Zusatz-Auslegerleitungen (Hochdruck
B1-Gruppe für B1-Stiele mit Huböse anschraubbar für R- und Massenaushub-Ausleger)
CB-Gruppe für CB-Stiele mit Huböse Gesamte Länge für Standard-, L- Zusatz-Stielleitungen (Hochdruck für
Löffel und Schnellwechsler und LN-Unterwagen (zweiteilig) R- und Massenaushub-Ausleger)
(siehe S. 11-12) Kettenendführung für L- und Steuerungsauslegungen:
Ausleger (mit zwei LN-Unterwagen – Einfach wirkend
Arbeitsscheinwerfern) (Einrichtungs-Hochdruckkreis
Fahrerhaus
Reichweite für Hammereinsatz)
Steuerhebel
– 5680 mm – Arbeitsgerätesteuerung
Steuerhebel mit vier Tasten oder
Massenaushub-Ausleger – Kombinierte Funktion
einfach wirkende Zusatzsteuerung
– 5200 mm (Einrichtungs-Hochdruckkreis
Steuerhebel mit Rändelrad
HD-Stiele für Hammereinsatz, Funktion
Brotdosenfach mit Deckel
Für R-Ausleger für Hochdruck in eine oder
Wegfahrsperre (MSS) mit
– R2.5B1 zwei Richtungen)
programmierbaren Schlüsseln
– R2.9B1 – Mitteldruckkreis
Radio
Für Massenaushub-Ausleger – Werkzeugauswahl
AM/FM-Radio in der
– M2.4CB2 (10 Werkzeuge,
rechten Konsole mit
Zahnspitzen über das Display)
Antenne und Lautsprechern
Hochdrucksteuergruppe
Bodenplatten Radio-Vorrüstung hinten,
für Bolzengreifer-
Dreisteg einschließlich Spannungs-
Schnellwechseleinrichtung
600 mm, 700 mm, 790 mm, 900 mm wandler 24 V/12 V
Optionaler Kühlkreis
HD – 600 mm, 700 mm Sitz
für Zusatzhydraulik
323D LN – 500 mm, 600 mm Verstellbare, hohe Rückenlehne,
Universalsteuergruppe für
HD – 500 mm mechanisch gefedert
Schnellwechseleinrichtung
Verstellbare, hohe Rückenlehne,
luftgefedert Sonstiges
Verstellbare, hohe Rückenlehne, Bio-Hydraulikölausrüstung
beheizt, luftgefedert Ausleger-Absenkung mit SmartBoom
Regenabweiser Regenabweiser Frontscheibe
Spannungswandler, 7 A, 12 V
– Ein
– Zwei
Elektrische Betankungspumpe
mit Abschaltautomatik
Feinfilter
Ätherstarthilfe für
niedrige Temperaturen
Stiel-Absenkung
Fahralarm, abschaltbar

Hydraulikbagger 323D – Technische Daten 27


323D, 323D L und 323D LN – Hydraulikbagger

Nähere Informationen über Cat-Produkte, Serviceleistungen der Händler und


Industrielösungen finden Sie auf unserer Website unter www.cat.com
Änderungen der Werkstoffe und technischen Daten vorbehalten. Abgebildete Maschinen können Sonderausrüstung
aufweisen. Ihr Cat-Händler informiert Sie gern über lieferbare Ausrüstungsoptionen. Beachten Sie auch, dass die
abgebildeten Maschinen möglicherweise nicht mit einer geeigneten Schutzvorrichtungen für Fahrer ausgestattet sind, der
laut Maschinenrichtlinie 2006/42/EC erforderlich ist. Alle Maschinen werden von Caterpillar mit einem der Richtlinie
entsprechenden Fahrerhaus geliefert. Einzelheiten erfahren Sie von Ihrem Händler.
© 2010 Caterpillar – Alle Rechte vorbehalten.
HGHH4008-01 (08/2010)
CAT, CATERPILLAR, SAFETY.CAT.COM, die entsprechenden Logos, “Caterpillar Yellow” und das
(Übersetzung: 10-2011) “Power Edge”-Handelszeichen sowie die hierin verwendeten Unternehmens- und Produktidentitäten sind
(EU – ROPS) Markenzeichen von Caterpillar Inc. und dürfen nicht ohne Genehmigung verwendet werden.