Sie sind auf Seite 1von 10

Pizza- und

Brotbackstein

300
200 400
150
100 200
250
100 °C
50 50
300
°F 350
6

Produktinformation und Rezepte


Tchibo GmbH D-22290 Hamburg • 90452FV04X00VII– 340 120
Liebe Kundin, lieber Kunde!
Mit Ihrem neuen Pizza- und Brotbackstein aus Schamott können Sie auf dem
Grill oder im eigenen Backofen Pizza wie aus dem Steinofen backen.

Der Pizza- und Brotbackstein speichert viel Wärme und gibt diese langsam
wieder ab. Gleichzeitig nimmt er überflüssige Feuchtigkeit aus dem Pizzateig
auf, so dass der Pizzaboden knusprig und kross wird, während der Pizzabelag
saftig und weich bleibt.

Auf dem Pizza- und Brotbackstein lässt sich auch leckeres Brot backen.
Es wird knusprig und aromatisch und bleibt lange frisch.

Damit Sie Ihren neuen Pizza- und Brotbackstein gleich ausprobieren können,
finden Sie ein Pizza- und ein Brotrezept in diesem Heft.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem Pizza- und Brotbackstein
und guten Appetit!

Ihr Tchibo Team

Auf einen Blick (Lieferumfang)

Öffnungen für Holzgriffe

Pizza- und Brotbackstein

Öffnungen für Holzgriffe

Holzgriff Pizzaschieber
Wichtige Hinweise
Das Material • Der Pizzaschieber ist zum Aufsetzen
Der Pizza- und Brotbackstein besteht und Herunternehmen der Pizza bzw.
aus speziellem Ton, der bei hohen des Brotlaibs geeignet. Er darf auf
Temperaturen gebrannt wurde. Jeder keinen Fall mitgegrillt bzw mitge-
Stein ist ein Unikat, keiner gleicht dem backen werden.
anderen. • Verwenden Sie kein Backpapier.
Der Pizza- und Brotbackstein ist aus Der Teig muss direkten Kontakt zum
grob-keramischem, sprödem Material. Pizza- und Brotstein haben.
Daher werden beim Gebrauch Ecken- • Vermeiden Sie schockartiges
und Kantenabsprünge unvermeidlich Abkühlen des Pizza- und Brotback-
sein. Diese sind normal und beein- steins. Stellen Sie den heißen Stein
trächtigen nicht die Funktion. nie auf eine kalte oder nasse Unter-
Der dazugehörige Pizzaschieber lage.
besteht aus Echtholz-Buche. • Um die Oberfläche des Pizza- und
Brotbacksteins nicht zu beschädigen,
Verwendungszweck
verwenden Sie keine scharfen oder
Der Pizza- und Brotbackstein ist zum spitzen Gegenstände beim Backen
Backen von Pizza und Brot auf einem oder Reinigen. Schneiden Sie das
handelsüblichen Grill mit Deckel Backgut nicht auf dem Stein.
sowie im Gas-, Elektro- oder Holzback-
• Stellen Sie den noch heißen Pizza-
ofen geeignet.
und Brotbackstein auf eine hitze-
Er eignet sich nicht zum Backen von unempfindliche Unterlage.
Tiefkühlpizza oder Fertigteig. Wir empfehlen, ihn auf dem Grillrost
Der Pizza- und Brotbackstein ist für auskühlen zu lassen.
die im privaten Haushalt anfallenden • Wenn der Pizza- und Brotbackstein
Mengen konzipiert und für gewerbliche feucht oder nass geworden ist,
Zwecke ungeeignet. trocknen Sie den Stein vollständig an
Sicherheitshinweise einem warmen Platz. Der Stein darf
nicht verwendet werden, wenn er
• Vorsicht beim Herunternehmen bzw.
noch feucht ist, da dann durch das
Herausziehen des heißen Pizza- und
Aufheizen Spannungsrisse entstehen
Brotbacksteins vom Grill bzw. aus
können.
dem Ofen. Verwenden Sie in jedem
Fall die beiliegenden Holzgriffe und
zusätzlich Backhandschuhe o.Ä.,
damit Sie sich nicht verbrennen.
• Während des Grillens bzw. Backens
dürfen die Holzgriffe nicht am Pizza-
und Brotbackstein verbleiben, da sie
sonst sehr heiß werden.
Vor dem ersten Gebrauch
Wischen Sie den Pizza- und Brotback- Danach ist der Pizza- und Brotback-
stein trocken ab, um mögliche Staub- stein einsatzbereit.
reste o.Ä. zu entfernen. Legen Sie den
Pizza- und Brotbackstein im Backofen Beim ersten Aufheizen kann es
auf ein Backofenrost und heizen ihn zu einer leichten Geruchsent-
auf unterer Schiene bei wicklung kommen, die aber
200 °C ca. 30 Minuten auf. Lassen Sie unbedenklich ist. Sorgen Sie
ihn anschließend vollständig abkühlen. für ausreichende Belüftung.

Gebrauch

WARNUNG vor 1.
Verbrennungen
• Vorsicht beim Herunternehmen
bzw. Herausziehen des heißen
Pizza- und Brotbacksteins vom Grill
bzw. aus dem Ofen. Verwenden Sie
in jedem Fall die beiliegenden Holz-
griffe und zusätzlich Backhand-
schuhe o.Ä., damit Sie sich nicht
verbrennen.
Pizza backen auf dem Grill
Haken Sie die Holzgriffe wie
abgebildet in die Öffnungen im
Pizza- und Brotbackstein ein.
2. Legen Sie den Pizza- und Brotback-
stein auf das Grillrost. Platzieren
Sie ihn mindestens 3 cm zum Rand
der Grillwanne, damit die Luft im
Kugelgrill zirkulieren kann und
keine Hitzestau unter dem Stein
• Für optimale Backergebnisse, ordnen entsteht.
Sie die Holzkohle bzw. die Holzkohle- 3. Haken Sie die Griffe wieder aus.
briketts am Rand des Kohlerosts an. 4. Setzen Sie den Deckel auf den Grill.
Der Pizza- und Brotbackstein darf
nicht direkt über der Kohle liegen, 5. Heizen Sie den Pizza- und Brotback-
damit der Stein nicht zu heiß wird stein ca. 30 Minuten auf.
und die Pizza ggf. anbrennt. 6. Bestäuben Sie den Pizzaschieber
• Die Kohle muss durchgeglüht sein, mit reichlich Mehl oder Hartweizen-
bevor Sie den Pizza- und Brotback- grieß. So klebt der Teig nicht an und
stein auf das Grillrost legen. das Aufsetzen und Herunter-
nehmen der Pizza gelingt leicht.
7. Öffnungen im Pizza- und Brotback-
stein ein (siehe Abschnitt „Pizza
backen auf dem Grill“).
2. Legen Sie den Pizza- und Brotback-
stein auf das Grillrost. Platzieren
Sie ihn mindestens 3 cm zum Rand
der Grillwanne, damit die Luft im
Kugelgrill zirkulieren kann und
keine Hitzestau unter dem Stein
Setzen Sie die vorbereitete Pizza entsteht.
mit dem Pizzaschieber auf den
3. Haken Sie die Griffe wieder aus.
heißen Pizza- und Brotbackstein.
Rütteln Sie den Pizzaschieber dabei 4. Setzen Sie den Deckel auf den Grill.
leicht hin und her, so lässt sich die 5. Heizen Sie den Pizza- und Brotback-
Pizza leichter herunterschieben. stein ca. 30 Minuten auf.
Die Backzeit variiert je nach Größe, 6. Bestäuben Sie den Pizzaschieber
Dicke und Belag der Pizza. Wenn mit reichlich Mehl oder Hartweizen-
der Rand hochgeht und braun und grieß. So klebt der Teig nicht an und
kross ist, ist die Pizza fertig. das Aufsetzen und Herunter-
8. Lösen Sie die Pizza ggf. vorsichtig nehmen des Brotes gelingt leicht.
mit einem Messer o.Ä. und nehmen 7. Schieben Sie den vorbereiteten
Sie sie mit dem Pizzaschieber ab. Brotlaib mit dem Pizzaschieber auf
den heißen Pizzastein.
Brot backen auf dem Grill
Rütteln Sie den Pizzaschieber dabei
leicht hin und her, so lässt sich der
Brotlaib leichter herunterschieben.
Die Backzeit variiert je nach Brot-
rezept.
Nach einigen Versuchen
werden Sie die für Ihren
Geschmack geeignete Backzeit
herausfinden.
• Für optimale Backergebnisse, ordnen Pizza backen im Backofen
Sie die Holzkohle bzw. die Holzkohle-
briketts am Rand des Kohlerosts an. Der Backofen darf nicht
Der Pizza- und Brotbackstein darf vorgeheizt sein.
nicht direkt über der Kohle liegen, 1. Legen Sie den Pizza- und Brotback-
damit der Stein nicht zu heiß wird stein auf ein Backofenrost.
und das Brot ggf. anbrennt.
2. Schieben Sie das Backofenrost in
• Die Kohle muss durchgeglüht sein, den unteren Bereich des Backofens.
bevor Sie den Pizza- und Brotback-
stein auf das Grillrost legen.
1. Haken Sie die Holzgriffe in die
3. Schalten Sie Ober- und Unterhitze 1. Legen Sie den Pizza- und Brotback-
oder Umluft ein und heizen Sie stein auf ein Backofenrost.
den Pizza- und Brotbackstein 2. Schieben Sie das Backofenrost in
auf unterer Schiene bei 200 °C den unteren Bereich des Backofens.
ca. 30 Minuten auf.
3. Schalten Sie Ober- und Unterhitze
4. Möchten Sie nur ein bis zwei Pizzen oder Umluft ein und heizen Sie
backen, schalten Sie den Ofen nach den Pizza- und Brotbackstein
dem Aufheizen komplett aus. auf unterer Schiene bei 200 °C
Die im Pizza- und Brotbackstein ca. 30 Minuten auf.
gespeicherte Hitze ist zum Backen
4. Stellen Sie danach ein mit Wasser
ausreichend.
gefülltes Backblech unter das Back-
Möchten Sie mehr als zwei Pizzen ofenrost mit dem Pizza- und Brot-
backen, schalten Sie die Oberhitze backstein.
bzw. Umluft aus. Wenn sich bei
Ihrem Ofen Ober- und Unterhitze WARNUNG vor
nicht getrennt voneinander Verbrühungen
schalten lassen, lassen Sie beides • Lassen Sie das Wasser vollständig
an. Regeln Sie die Temperatur ggf. abkühlen, bevor Sie das Backblech
herunter. entnehmen. Es besteht
5. Bestäuben Sie den Pizzaschieber Verbrühungsgefahr!
mit reichlich Mehl oder Hartweizen-
5. Schalten Sie nach dem Aufheizen
grieß. So klebt der Teig nicht an und
die Oberhitze bzw. Umluft aus.
das Hineinschieben und Entnehmen
Wenn sich bei Ihrem Ofen Ober- und
der Pizza gelingt leicht.
Unterhitze nicht getrennt vonei-
6. Schieben Sie die vorbereitete Pizza nander schalten lassen, lassen Sie
mit dem Pizzaschieber auf den beides an. Regeln Sie die Tempe-
heißen Pizza- und Brotbackstein. ratur ggf. herunter.
Rütteln Sie den Pizzaschieber dabei
6. Bestäuben Sie den Pizzaschieber
leicht hin und her, so lässt sich die
mit reichlich Mehl oder Hartweizen-
Pizza leichter herunterschieben.
grieß. So klebt der Teig nicht an und
Die Backzeit variiert je nach Größe, das Hineinschieben und Entnehmen
Dicke und Belag der Pizza. Wenn des Brotes gelingt leicht.
der Rand hochgeht und braun und
7. Schieben Sie den vorbereiteten
kross ist, ist die Pizza fertig.
Brotlaib mit dem Pizzaschieber auf
7. Lösen Sie die Pizza ggf. vorsichtig den heißen Pizza- und Brotback-
mit einem Messer o.Ä. und nehmen stein. Rütteln Sie den Pizzaschieber
Sie sie mit dem Pizzaschieber ab. dabei leicht hin und her, so lässt
Brot backen im Backofen sich der Brotlaib leichter herunter-
schieben.
Der Backofen darf nicht Die Backzeit variiert je nach Brot-
vorgeheizt sein. rezept.
Reinigen
Pizza- und Brotbackstein Pizzaschieber
VORSICHT – Sachschaden m Der Pizzaschieber ist nicht spülma-
schinengeeignet. Wischen Sie den
• Der Pizza- und Brotbackstein darf
Schieber nur feucht ab und lassen
nicht abgewaschen, mit Reinigungs-
Sie ihn anschließend vollständig
oder Scheuermitteln behandelt
trocknen.
oder in der Spülmaschine gereinigt
Wir empfehlen Ihnen den
werden.
Pizzaschieber nach jedem
• Wenn der Pizza- und Brotbackstein Gebrauch einzuölen:
feucht oder nass geworden ist,
1. Nehmen Sie ein paar Tropfen
trocknen Sie ihn vollständig an
Speiseöl oder Leinöl (im Fach-
einem warmen Platz. Der Pizza- und
handel erhältlich). Ölen Sie das
Brotbackstein darf nicht verwendet
Holz mit einem Pinsel oder einem
werden, wenn er noch feucht ist, da
fusselfreien Tuch ein. Wischen
dann durch das Aufheizen Span-
Sie überschüssiges Öl mit einem
nungsrisse entstehen können.
Tuch ab.
m Entfernen Sie festgebackene Tei- 2. Lassen Sie das Öl gut einziehen,
greste o.Ä. mit einem Holzspatel bevor Sie den Pizzaschieber
oder einer trockenen Spülbürste. wieder verwenden. Legen Sie
Wenden Sie dabei nicht allzuviel ggf. eine Unterlage unter den
Kraft auf, da sonst die Oberfläche Pizzaschieber, um Flecken auf
des Pizza- und Brotbacksteines dem Untergrund zu vermeiden.
beschädigt werden kann.
Das poröse Material nimmt
Verfärbungen sehr leicht an.
Daher ist es nicht möglich,
Flecken und Rußspuren voll-
ständig zu entfernen. Dies ist
normal und beeinträchtigt
nicht die Funktion.

Entsorgen

Der Artikel und seine Verpackung örtlichen Möglichkeiten zum Sammeln


wurden aus wertvollen Materialien von Papier, Pappe und Leichtverpa-
hergestellt, die wiederverwertet ckungen.
werden können. Dies verringert Entsorgen Sie den Pizza- und Brot-
den Abfall und schont die Umwelt. backstein und den Pizzaschieber
Entsorgen Sie die Verpackung gemäß den aktuellen Bestimmungen.
sortenrein. Nutzen Sie dafür die
Pizzateig (Grundrezept)
Zutaten 7. Formen Sie mit bemehlten Händen
eine Kugel. Streuen Sie Mehl in die
je nach Durchmesser und Dicke
Rührschüssel und legen Sie die
für ca. 4 - 5 Pizzen
Kugel wieder in die Schüssel
600 g Weizenmehl Type 405 zurück.
400 g Weizenmehl Type 1050 8. Lassen Sie den Teig zugedeckt
1/2 Würfel Frischhefe 1 1/2 bis 2 Stunden gehen.
600 ml lauwarmes Wasser 9. Bestreuen Sie den Pizzaschieber
1/4 TL Zucker mit reichlich Mehl. Die Pizza soll
3 TL Salz sich leicht vom Pizzaschieber lösen
können, wenn Sie sie auf den
5 EL Olivenöl
Schamottstein legen.
Zubereitung
10. Nehmen Sie mit bemehlten Händen
1. Schütten Sie das Mehl und das Salz einen kleinen Teil des Pizzateiges
in eine Rührschüssel. ab und formen Sie einen Pizza-
2. Gießen Sie eine Tasse etwa halbvoll boden.
mit einem Teil des lauwarmen Was- 11. Legen Sie den Pizzaboden auf den
sers und lösen Sie die Hefe darin bemehlten Pizzaschieber und
auf. belegen Sie die Pizza nach Ihrem
3. Fügen Sie den Zucker zur Hefe- persönlichen Geschmack.
mischung und geben Sie die 12. Backen Sie die Pizza wie im
Mischung ebenfalls in die Rühr- Kapitel „Gebrauch“ beschrieben.
schüssel.
Die Backzeit variiert je nach Größe,
4. Decken Sie die Rührschüssel mit Dicke und Belag der Pizza. Wir emp-
einem sauberen Küchenhandtuch fehlen, den Teig dünn auszurollen und
ab und lassen Sie den sogenannten nicht zu üppig zu belegen. Wenn der
Vorteig 10 Minuten an einem Rand hochgeht und braun und kross
warmen Ort gehen. ist, ist die Pizza fertig.
Die Hefemischung sollte nun Blasen 13. Verarbeiten Sie den restlichen Teig
schlagen. auf die gleiche Weise.
5. Verteilen Sie das Olivenöl in der Tipp
Rührschüssel.
Ersetzen Sie das lauwarme Wasser
6. Kneten Sie den Teig und fügen Sie durch lauwarmes Weizenbier. Dies gibt
beim Kneten das restliche lau- dem Teig einen noch würzigeren
warme Wasser hinzu, bis ein glatter Geschmack. Sie können auch verschie-
Teig entstanden ist, der sich leicht dene Mehl- oder Olivenölsorten aus-
vom Schüsselrand löst. probieren oder die Hefe- bzw. Salz-
menge variieren.
Auf diese Weise werden Sie Ihren
Lieblingspizzaboden kreieren.
Brotteig
Zutaten 5. Bestreuen Sie den Teig noch einmal
1000 g Weizenmehl Type 550 dünn mit Mehl und formen dann mit
bemehlten Händen einen rundli-
1 Würfel Frischhefe
chen Brotlaib. Legen Sie diesen auf
625 ml lauwarmes Wasser ein Backblech o.Ä. und schneiden
30 g Zucker oder ihn mit einem Messer tief ein.
flüssiger Honig 6. Lassen Sie den Teiglaib zugedeckt
30 g Salz ca. 40 Minuten an einem warmen
Mehl zum Bestäuben Ort gehen, bis er die doppelte
Zubereitung Größe erreicht hat.
1. Lösen Sie die Hefe und den Zucker 7. Kneten Sie den Teig noch einmal
(Honig) in der Hälfte des lauwarmen ca. 1 Minute gut durch. Schlagen Sie
Wassers auf. ihn dabei kräftig auf die Arbeits-
fläche, um die eingeschlossene Luft
2. Schütten Sie das Mehl und das Salz
herauszuschlagen.
in eine Rührschüssel und drücken
Sie eine Mulde in die Mitte. 8. Formen Sie erneut einen Brotlaib
und lassen diesen auf dem
3. Gießen Sie die Hefe-Zucker (Honig)-
bemehlten Pizzaschieber nochmals
Mischung in die Mulde. Arbeiten Sie
gehen, bis er die doppelte Größe
nach und nach mit der Hand soviel
erreicht hat.
umliegendes Mehl ein, bis die ge-
samte Flüssigkeit aufgenommen ist. 9. Backen Sie das Brot ca. 30 Minuten
Gießen Sie dann das restliche und lassen es anschließend auf
Wasser in die Mulde und verarbei- einem Drahtgitter auskühlen.
ten es nach und nach mit dem Tipp
gesamten Mehl, bis ein feuchter Um festzustellen, ob das Brot gar ist,
Teig entstanden ist. klopfen Sie gegen die Unterseite.
4. Kneten Sie den Teig ca. 5 Minuten Es muss hohl klingen.
lang kräftig durch, bis er die rich-
tige Struktur hat.
Artikelnummer: 340 120
Made exclusively for: Tchibo GmbH, Überseering 18, 22297 Hamburg, Germany, www.tchibo.de