Sie sind auf Seite 1von 40

42

I
I

. LeichteSo|ostŮcke
Die erstenAkkordgriffe
LiederzumSpielen,SingenundBegleiten

ngefl(ln.
Ansch|ags-VorÚbu zo)

Daumenauf g-SaltestÚtzen. Notenwerdeng|eichzeitig


Úbereinanderstehende angesch|agen.

Und nun|ernenwirschondreileichteAkkordgriÍfe
kennen:

sindmitBuchstaben
Die Akkordgriffe Prágesie dirguteinl
bezeichnet.

spielen.
Und nunkannstdu als erstesSolostuckden ,,WeiBwurst-Walzer"

WeiBwurst-Walzer
H. Teuchert

Diesen Walzerkannstdu zum folgendenTanzliedals Begleitungspielen.

E d i t i o nB I C O R D I Sy. 2591 C I . | 9 7 91 9 9 4b v G . R | c o R D |& c o . . M Ů n c h e n


Tanzlied H. Teucherl

Leu heut w lr o s o anz

c G7

Am bestenspie|tundsingtzunáchstderLehrerodereinandererSchu|erdie Melodie,unddu spie|st


dazudeinen,,WeiBwurst-Walzer".
Wenndas gutgelingt,kannstdu versuchen,die Melodiezu deiner
Begleitung
selbermitzusingen.

E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 o 1 9 7 9 ,1 9 9 4 b y G . H | C O R D |& c o ' M Ů n c h e n


44

Boot
Schaukelndes
H. Teuchert

G7
+
I

C
m
i

Liedbeg|eiten.
Mit diesemStuckkannstdu das nachÍo|gende

FrÓhlichsege|nwirent|ang Text u. Melod nach einem


amerikan. Voikslied

Froh - lich se - geln wir ent - w tr ent - wtr ent - lang,

C
rn
c
m
G7
m
C
rn
i i i i

mtt - tar - ren und Ge - sang auf him - mel-blau - er

FÚr das Spie|von Me|odienkanneuch euer Lehrernochden sogenannten angelegtenAnschlag


zeigen.Dabei geht nichtwie bisherŮberdie nebenanliegende
der AnschlagsÍinger Saite hinweg,
sondernwirddaranange|egt. Durchdenangelegten Ansch|agtrittdie Me|odieschÓn deut|ich
hervor.
(Lh.20)

E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 O 1979,1994by G. RICOBDI& CO., Munchen


45

DerKlabautermann Text H. Teuchert


Mel. nach Volkstiedmotiv

Schiff Íuhr bei N a cht, und da k|opÍt eS


Der, sagt man, klopft, w enn das SchiíÍ ist
C
ITI rn
i i

wer mag das ist der K la ter mann?


See mann, bei blei wacn - sam mer darl

G7 C

Nachspiel

J
t, im m e rl e i s e rwe r d e n d
r.

(L e hr e r s t i m mLh
e .2 0 )

E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 r 0 r1 9 7 9 , 1 9 9 a b y G . R I C O R D I & C O . M u n c h e n


!E-

46

DerTomundderJohnny Text H. Teuchert


Me|. Íránk Vo|kslied

I
t' t1 ?
YI
Der Tom John - die s i n - gen zu zweit,

m
G7 C iGi c

der brummt und der an dr e der schreit. Das


C
m
C G7 i

ln der Begleitung
findestdu diesesPausenzeichen š

einePause,die so langedauerlwieeineEinschlagnotea
Es bezeichnet

E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 íc)1979,1994by G. R|coRD| & co,' MŮnchen


47

daB es uns oh ren zer reiBt.

C G7 C

brummst"sagt John ny o er

G C

2. Der Tom und der Johnny sind trotzdemganz groB,


sie spielen Gitarre,und das klingtÍamos.
Wenn Tom dann nichtbrummtund Johnny nichtschreit,
sind alle begeistertzum Beifallbereit.
Vers2 von B. Kilp

Pantoffel-Tanz H Teuchert

auf die 1. Saite gestŮtzt.


Wáhrendder Daumen die EinzeltÓneansch|ágt,wirdder Mitte|finger

kann auch a|s Vorspiel zum Lied Nr.48 gespie|twerden.


Der ,,PantoÍÍe|-Tanz..

.l979'1994bv G, R|coHDl & co. MŮnchen


.Č,'
E d i t i o nF I C O R D I Qrr 26Q1
48

Das Spielin der Il.Lage


Fortschritt
Mitdem Beginnin der ll. Lagemachenwireinenwichtigen Dabeirucken
im Gitarrenspiel.
einenBundhoher,so daBder 1. Fingeram 2. Bundbeginnt.
wirmitder Grerfhand

n der ll.Lage
Viertonleiter
II

Und nun wollenwir ein lustigesLied in der ll. Lage spielen:

Die Dickmadam Text Kinderreim


Mel H. Teucherl

Ei ne klei - ne Dick - ma Í uhr mal mit der Ei - sen-bahn.

8 Ei - sen - bahn die krach te. Dick - ma - dam die

( Lehrers t i mmeL h. 21)

@8

. | 9 7 9 '1 9 9 4 b y
E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 tČ'. G B|CORD|& Co. Munchen
49

Spielaufden BaBsaiten
BaBsaiten,
Saiten,den sogenannten
Jetztwol|enwir auch die TÓne auf den drei tieferk|ingenden
kennenlernen.

Toneaufderd-Saite

Wernichtkommtzur rechtenZeit Texl Sprichworl


Mel. H. Teuchert

5
Wer nicht kommt z u r Zeil, der be-ko mmt w as Ů b - r ig b|eib t.
E r m u B G r á - ten len, w eil d i e Fi sche feh len.

DasKarussell A u s d e r K l a v r e r s c h u l ef u r K i n d e r v o n C . u . W . N o o n a

5
Wir gehn heu - te in den P ar k, da steht ein Ka - rus sell,

lr " f
x l-'. ;l [x r
kos - tet kei - ne e i n z - ge M ar k und dr eht sich schnell,

zu ..DasKarussell"
Lehrerstimme

E d i l i o nR I C O R D I Sy. 2591 e É 7 9 '1 9 9 4b y G R l c o R D | & c o . . M Ú n c h e n


--...{

50

Text H. Teuchert
Zitterarm
Ráuberhauptmann M e l , n a c h u n g a r .V o l k l i e d

4
Ráu _ ber_haupt-mann Zit-ter-arm w o llt im Wald Ver schnau - Í en,
da e r - g ri f f ihn e i n G e n- d a r m . l i e B i h n nicht mehr lau fen.

Ach, w i e w an d s i c h ter - arm, kom men,

in Fes der Gen- darm ge nom men.

fŮ r d e n Le h r e rz u ,,R á u b e rh a u p tmannZ itter ar m...


Akkordbe g| e i t ung

: lrr-|D.,''-laD@|D,...-.lt F
| |D lc In Ie Ip lc l@@|á @Dll

E d i r i o nR l c o R D | Sy 2591 cll 1979' 1994 by G, R|coRDl & co . MŮnchen


51

Noten.Werkstatt. Ergánzediefeh|enden
Noten
'nenPlatten
DerHeinerhat
ff de

5
xx XXX XX F 'lF---l l-T x "l x
- n e r h a t ' n en P lat - ten auf dem Vor der rad Er

r" rF--{
(J.

xx X xx X X X

Íu h r auf ne Glas - scherb, die im weg rum l"g

( L e h r e r s t i m mLeh . 2 1 )

in der Il.Lage
Viertonleiter
Auf der d-Saite gespielt

Hansim Schnakeloch
i n de r l l . L a g e g e s p i e l t Volkslied

5
\J

Hans, Hans im Sc h n a - ke - lo ch hat - mals, WAS ET

Was er hat, das w ill er nicht und w as er w ill, das hat er nicht,

8 Ha n s , Hans im S c h n a - ke - lo ch hat nie - mals, W a S e r wí||l

E d i t r oR
nICORDI Sy.2591 ( Q1; 9 7 9 ,1 9 9 4 b y G . R I C O R D I & C O , M u n c h e n
--
52

TÓne aufder A.Saite

(
H

,fr
3

Zum Aufschreiben
tieferTÓne dienen kurze Hilfslinien.
Das A stehtauf der 2, Hilfslinie,das H unter
der1.HilÍslinieuc na d
u f d e r 1 . Hilfslinie.

Affenklettern H. Teuchert

AÍ - Íen k|et-tern flink und mun-ter

Báu - me rauÍ wie - der run - ter.

und ganz un - ten, guck mal da,

sitzt der _ íen groB_ pa - pa.

Spie|enach dem GehÓr auf der A.Saitedie ersteZei|eVon ,,Ráuberhauptmann (S. 50,
Zitterarm..
Nr' 54) undschreibesrein NotenauÍ.

E d i t i o nR I C O R D I Sy.2591 @ 19791
, 9 9 4b y G . R l c o R D l & c o . , M Ů n c h e n
Und nun konnenwir schon das solostuck
,,DieKarawane"spielen.Die BaBmetodiewird vom
Daumen angeschlagen,
der MittelÍinger
begleítetmitdere,-Saíte.
Als VorÚbung
konnenwirm aufdie
e'-Saite
stŮtzenundnurdie BaBmetooiespleten.

DieKarawane
H Teucherl

5
.Í|
?
r rrr
") |nden Pausenm auÍdie e'.Saitelegen

b
lmmer leiserwerdend,die Karawane entferntsich.

Bezeichnung
VonLautstárken
: p = piano(leise)
m f = mezzotorte(halblaut)
f- forte(laut)

EditionBICORDI
Sy 2591 (s)1979.1994by G. R|coRD|& co'.
MŮnchen

----Č--
54
z
Sonja,dietanzt M. Schumachet
S

einschalten
B i t t e z w i s c h e n d e n N u m m e r n 6 0 b i s 6 3 S t Ů c k e a u s . . M e i nG i t a r r e n s p i e l b u c h . .

in der ll.Lage
a-Molltonleiter 1

Mit diesem FingersatzkÓnnen wir auch ,,Sonja,die tanzt..spielen:


'
(l

I
usw.

Die gleicheMelodieaufderg-,h- unde'-Saitegespielt. Text H. Teucher{

ml rni

3
tanzt. hÓrt da zu Ba- la tei - ka kfin-gen, Son -

S sin gen: ia, Son ia, die tanzt und

am 5.Bund'
mitKapodasterauÍsatz
(Lehrerstimme Lh. 22) GuteSing|age

Sy. 2591 o 1 9 7 9 ,1 9 9 4b y G . B | c o B D |& c o . ' M Ú n c h e n


EditronRICORDI
55

Zwischenden StuckenauÍden BaBsaitenspie|enwir immerwiederauch Me|odienauÍden hÓheren


Saiten.Vie|SpaB machenauch die ,,AchtleichtenTánze..(sieheAnhang).

EinkleinesgrauesEselchen Volkslied

nes grau es E sel chen

s ch i e r te d u rc h

Hin ter grao

I ah,

(L e hr e r st i m mLh
e .2 3 )

spieltfrischauf
Musikanten H "T e u c h e r t

d e r Sc h u - l e

-...._r_-_-.Ť-----
U-T-éri_____-r--_T--.'-T."--
8 Cha . Cha -Cha wár auch nichtschlecht,nur lu - stig im - mer

(L e h r e r st i m m1eh .2 3 )

BICORDI
Edition Sy. 2591 a, 1979'1994by G. RlcoRDl & co ' MÚnchen
!-

56

TÓne auÍder E.Saite

rr\-í
Wie sinddie TÓne notieft?

Elefantenlied
B .K i l p

|e Íant dur ch hei Ben

WŮ sten _ sand. Laut trom pe tel da her,

wo h l der

( 0 )1 9 7 9 , 1 9 9 4 b y G . B I C O R D I & C O , M u n c h e n
57

Unsera|terBrummbár H. Teuchert

1. Finger bis Takt T liegenlassen

Un ser al ter Brumm-bar soll - t e tan zen,


FraB sich voll den dik - ken Bá - ren ran zen

1 I oO
Brumm bár kei - n e Lust da zu.
und nun ,,LaBt m i r mer ne Ruh!"

Undnun die gleiche Melodie auf der hohen e'-Saite gespielt:

UnserBárenbaby
Íext H Teuchert

1. Fingerbis Takt 7 liegenlassen

Un ser Bá ren ba by mÓcht' 9ern tan zen,


Krab belt rum auf Bá ren pa pas Ran zen,

Ba by rst noch viel zu klein da


doch der brummt nur: ,,LaB mir mei ne

(L e hr e r sti m mLh
e ,2 4 )

E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 i C l1 9 7 9 ,1 9 9 4 b y G ' R l c o H D l & c o . ' M Ú n c h e n


Noten.Werkstatt. Ergánzediefeh|enden
Noten

Und nun kÓnnenwirden nachfo|genden ,,E|efanten.Marsch,.aís


Gitarrenso|o
spie|en.Dabei|ernen
wirden c- undG-AkkordmittiefenBaBtonenkennen.

Elefanten-Marsch

'0

rr,r oP
tl
3v 7
I

Ý
I
p

'r 'l- 'r


') > Akzent= die Noten
mitdiesemZeichenwerdenbesondersbetont.
(Lehrerstimme
Lh.24)

Edilion RICORDI
Sy. 2591 o 1979'í994by G. RtcoRD| & co.. MÚncnen
Hans im Schnakeloch
Volkslied

7
Hans, H ans S c h n a - ke - w il!

C
m
ir c o

n
Was er hat, das will er nicht und was er das hat er nicht.

c
G c*) G c

rO

801
I

*)DeruntereBuchstabeG wird als BaBtonzum C-Akkordgespielt.

l
BeimC-Akkordin Takt 1 und Takt9 muB der 1. Fingersteilaufgesetztwerden,damitdie e'-Saitenicht
abgedámpftwird.Anfáng|ichkÓnnen wir auch diese beidenC-Akkordewie die Akkordein Takt2 und
10spielen.

(L e h r e r st i m ml h
e .2 6 )

Jetzt lassen sich auch schon StÚcke aus der Neuen Gitarrenschule spie|en.Sie ist auf der 4. Umsch|agseite
abge bi | d e t. D e i n Le h re r k a n n d i r d a ra u s schÓne StŮ cke vo r sch|agen,die dir sicher vie| Fr eude machen werd en.
( S i e h e1 h . 2 5 )

)n E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 o 1 9 7 91
, 9 9 4b y G . B | c o R D |& c o . ' M Ů n c h e n

----
Die Tirolersind lustig(1h26)

Volkslred

Di e die ro sind
Fa- (a

tct -
la, hal -
G

t
froh, trin- ken ger - n e e t n G | á s- c h e n u n d d a n n s r n - gen sre so;
lo! Wir Ti ro ler sind lu - stig, wir Ti ro ler sind froh!
C imC G G C

r
Gute Sing|age mit KapodaslerauÍsatzam 5. Bund !

) Schnelle Noten
ZweiNoten,die am Ha|sein Fáhnchenhaben o '\ \ - ,

oderdiedurcheinenBalkenverbunden
sind o-
I
werdenso schnellgespielt,
daBsie aufeine - passen.
Einschlagnote

E d i t i o nR I C O F D I Sy. 2591 . p -1)9 7 9 , 1 9 9 4 b y G ' R l C o R D | & C o . . M Ů n c h e n


61

?
ťrŤ\| /

-c4

:l
Q

a
Bei dem fo|gendenFrŮh|ings-Stándchen spie|tder Daumendie Melodie,der Mittelfinger begleitetmit
der e'-Saite.Wir kÓnnen aber auch den Mitte|Íinger
auÍdie e'.Saitestutzenund nur mit dem Daumen
die Me|odiespielen(Notenhálsenach untenzeigend)'
d

FrŮhIings.Stándchen
l pmPm
H. Teuchert

-1
l
srn gen,

om P

t
sprin gen

Prn p

schÓ nen Fr Úh |ings z eit'

(L e hr e r st im mLh
e .2 7 )

ren E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 (Č.,


1979,1994by G. F|coRD| & co.. MŮnchen

---5-
62
(a)
Spielmitdem Ringfinger
VorŮbung:

DaumenaufA-Saitelegen.

So|ostŮck
DieserAnsch|agkommtin dem nachfo|genden ,,Gonde|fahrt vor.
in Venedig..

I
t
I

in Venedig
Gondelfahrt
H Teuchert
Wiegend

'f 'l'

Tt to P
ll
'r'

8?' ?7
I
I
ll

(LehrerstimmeLh.27)

Sy. 2591 c 1 9 7 9 .1 9 9 4 b v G . R I C O R D I & C O . , M u n c h e n


E d i l i o nR I C O R D I
lchgeh mitmeinerLaterne
c

lch geh mit ter-ne mit


-
Dao Den \_/- ten
leuch
p ia

bam - mel, la bum.

ér
G u t eS i n g | a g em i t K a p o d a s t e r a u Í s a tazm 5 . B u n d .

E d i t i o nR I C O R D I . 9 9 4b y G ' R | c o F D |& c o " ' M Ů n c h e n


o 1 9 7 91
64

Trarira,der Sommer,der istda! Volkswersb

Tra ri

war ten.

i) Wirwo||en zwischenm unda


auchim Wechse|sch|ag
diesesLiedzur Ůbungdes Ringfingers
spielen.

Den TextkÓnnenwirder jewei|igen


Jahreszeitanpassen,z. B'

Trarira,der Herbst der ist nun da!


W i r g e h e n a u f d ie W eiden
und lassen Drachen steigen.
Ja, ja, ja! Der Herbst der ist nun da.

Lh.28)
(Lehrerstimme

Sy. 2591 . c )1 9 7 9 , 1 9 9 4 b y G . R I C O R D I & C O , M u n c h e n


E d i t i o nR I C O R D I
65

Spie|edie náchsteLiedbegleitung
nach Notenund vergleichesie mitden Akkordbuchstaben.
Neu ist
fŮrdich nur der D7-Akkord.

Hans,bleibda
Volkslied

F-_T_-
bleib man weiB ja nicht,w i e ' s Wet - ter wird^

reg- nen, e s kann schnei - en es kann auch Son - ne


ITI
I

Ha n s , bleib ia nicht, w ie's w ir dI


m
i p

(L e h r e r st i m mLh
e .2 8 )
Vor sch l aga u s d e r N e u e n G i ta rr e n s c h u l seiehe Lh.28

n E d i t i o nR I C O R D I Sv. 2591 q - 1 9 7 9 . 1 9 9 4b v G . R | C O R D | & c o ' M Ú n c h e n


66

Und letztnoch einrnalunser Seglerlied,das einenzweitenVers und einen schwungvollenKehrreim


hinzubekommen hat.Die Me|odiekÓnnenwir in der ||.Lage spie|en.

Frohlichsegelnwirentlang
G

Froh- lich se - geln wir ent-lang wir ent-lang wir ent- lang
Was - ser. Wind und Son-nen-schein, Son-nen-..f'"in. Son - nen- scfrein.
I
l-

I m i t G i - t ar - re n und Ge - sang auf him-mel -blau-er


u n d d i e wei - Ben Mo - wen schrein auf him- mel - blau- er

Kehrreim

Se - gel

k li n g t

( L e h r e r s t i m mLeh . 2 9 )

E d i t i o nR I C O B D I Sy. 2591 l c i 1 9 7 9 .1 9 9 4 b y G . H I C O R D I & C O . , M u n c h e n


o/

Geburtstagslied TextB Kí|o


Mel nachengl.Volkslied

8
Die hat Ge - burts tag, hat Ge

('

(Lehrerstimme
Lh.29)
*)DasKreuz erhÓhtdie Notef zu fis,das einenBundhÓherals f gegriffen
wird.
$
E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 . : 91]g 7 9 ,1 9 9 4 b y G . R | c o R D l & C o ' ' M Ú n c h e n
6B

DreiChinesenmitdem KontrabaB UberliefertesScherzlied

Dr e i Chi * n e - s e n m i td e m K o n - tr a - baB derStra-Be und er -

,?
I

E d i t i o nH I C O H D I Sy 2591 ( q )1 9 7 9 ,1 9 9 4 b y G . R l c o R D | & c o . . M Ú n c h e n
69

kommenÍolgendeAkkordevor:
ln unserernáchsten Liedbeg|eitung

Am Dm E Am
(a-moll) (d-moll) (E-Dur)

*) Das Kreuz(fl)ernontdie Noteg zu gis,das am 1. Bundderg-Saitegegriffen


wird.

Sascha liebtnichtgroBeWofte
Am
iAm

I
Sa - scha liebt nicht gro - Be Wor- te, oenn er war von etg - ner Sor - te,
konn - te h o c h i m Bo-gen spuk-ken und auch mit den oh - ren zuk- ken.
a
m
i

o{}

-
Á@

Nja nja nja, nja nja nla, nja nja nja nJa nja nja nJa,

mre
a a m
m rn
i

g=7
o 7?
tl
(Lehrerstimme
Lh.30)

SaschasVaterwar ein Pferdehánd|er, Doch er riBsie roh am ZÚge|, Doch die kleinen PÍerdeblssen
derauchreitenlehrte; denn er |iebtenur GeÍlŮgel Saschas Kleider und zerrissen
inderStundezehn Kopeken, PÍerdekonnteer nicht |eiden, seine H o sen und b eg innen
SaschamuBtePferdepflegen, hautesie auf beide Seiten. dieses kleineLied zu sing en:
N j an j an i a , . . N j a n j an j a , . . N j a n j an j a , . .

RICORDI
Edition Sy 2591 o 1979,1994byG. R|coRD|& co.' MŮnchen
70

Drehorgel-Walzer

'p 'P

kannuns der LehrernochVorsch|áge


Zwischenden so|ostucken aus der NeuenGitanenschu|e
machen.(Lh30)

E d i t i o nR I C O R D I S y .2 5 9 1 . o 1 9 7 9 ,1 9 9 4 b y G . R I C O R D I & C O . , M u n c h e n
71

Bei unserm náchsten SolostŮck |iegtdie Me|odie in der Unterstimme(Notenhá|senach unten


zeigend).Sie wird sehr voll angeschlagen,damitsie sich gut von der Begleitungabhebt.

Gitarren.Stándchen
H. Teuchert

pr

rít.1: |angsamer
werdend)
I Editron
BICORDI Sy 2591 'o 1979.199aby G. B|coBDl & co ' MŮnchen
72

Undjetztnochein lustigesSo|ostÚck, ein Ponyga|oppieren


beidemmanrichtig hÓrt.

Der Ponyreiter
H Teuchert
ln Í r Ó hIi ch e m
G a| o p p

'r

,r
11. riturct.
II'ie derh c t t e r t t p o

'f 'l-
f 'T 'l-
I ,a

l-
3 , o )
I ?

'll i p
p

'X
imi-

r{} e?
I
-Í :
"f
----: = crescendo(= lauterwerdend)
rit. : (: langsamer
ritardando werdend)
E d i t r o nR I C O H D I Sy, 2591 .o 1979.1994by G. R|coBD| & co ' MŮnchen
73

UnserGitarren-Samba
M. Schumacher

e
p
f}Ž'

t
(L e h r e r st i m mLh
e .3 0 )

J e t z tkÓ nne n wi r i n d e r N e u e n G i ta rr e n s chule (sieheLH .32).


w eiterfo r tschr eiten

en E d i t i o nF I C O B D I Sy. 2591 { c1 9 7 9 1
. 9 9 4b y G . R | c o R D |& C o . , M Ů n c h e n

-..-á-
74

Madin Schumacher

Acht|eichte
TánzetÚrLehrerundSchÚ|er
Hierauskannstdu mitdeinem Lehrerab und zu einen lustigenTanz hervorzaubern.

Hirtentanz

=
?I
oder ÍortgeschritteneSch Úler I

?I
I
I

E d i t i o nR I C O B D I Sy. 2591 (c)1979,1994by G. RlcoRDl & co., MÚnchen


75

Stufentanz UnserBaB der tanztganzmunter


TonÍurTondie Stufenrunter.

Flamenco

il

'n E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 co.t979,1994by G. H|CoRD|& Co.' MŮnchen

---.--
76

-m
oo
Ó^
CJ

oF,
oo
o

Nixenreigen

E d r t i o nR I C O R D I Sy. 2591 C c 1j 9 7 9 ,1 9 9 4 b y G . R | c o R D | & c o , MŮnchen


I

Tanzder Vampire

r'9

nl I

t
? r
2-o =
"?'
e-
?I
t
I ?I
I I
I I
P

E d i t i o nR I C O R D I Sy.2591 ( o 1 9 7 9 ,1 9 9 4 b y G . R I C O R D I & C O . , M u n c h e n
ln

----
78

Poptanz

E d i t i o nR I C O R D I Sy. 2591 o 1 9 7 9 1 9 9 4b v G . R | C o R D | & C o . . M Ů n c h e n


)

Tanz der Plnguine


pnli

t
)n Edition
RICORDI Sy. 2591 . o 1 9 7 91
' 9 9 4b y G . R | c o B D |& C o ' ' M Ů n c h e n
80

nfeger
Tanzder Schornstei
pnlrnrP

Ó
? I
P

E d i t i o nB I C O R D I Sy. 2591 l o 1 9 7 9 '1 9 9 4b y G . R | c o B D l & c o . , M Ů n c h e n