Sie sind auf Seite 1von 2

Flammkuchenteig Grundrezept

Zutaten je für einen Flammkuchen (etwa ein Backblech)

Zutaten für den Teig:

240 g Weizenmehl
120 ml lauwarmes Wasser
½ TL Zucker
2 EL neutrales Pflanzenöl
1 gestrichener TL Salz

1.

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit den restlichen Zutaten mit einer
Küchenmaschine oder den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu
bröckelig ist, einfach noch etwas mehr Wasser dazu geben, wenn er zu nass ist
entsprechend noch ein wenig Mehl dazu geben. Den Teig zu einer Kugel formen und in
Frischhaltefolie wickeln. Etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Flammkuchen mit Pfifferlingen und Panchetta

1 Grundrezept Flammkuchenteig
200 g Pfifferlinge
2 Schalotten
200 g Creme Fraiche
100 g Panchetta in dünnen Scheiben
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 unbehandelte Zitrone

1. Den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Die Pfifferlinge putzen, die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin kurz
und kräftig anbraten, dann salzen und Pfeffern. Die Schalotten schälen und in feine Ringe
schneiden.

3. Den Teig mit einem Nudelholz sehr dünn auf einem Bogen Backpapier ausrollen.
Anschließend auf ein Backblech legen.

4. Die Creme Fraiche auf dem Flammkuchen verstreichen. Den Panchetta gleichmäßig
auf der Creme verteilen. Anschließend die Pfifferlinge und die Schalotten darüber streuen.
Den Flammkuchen salzen und pfeffern.

5. Den Flammkuchen auf den Boden des Backofens schieben (Ober-/Unterhitze) schieben
und 12–14 Minuten backen. Er sollte an den Rändern schön knusprig braun, fast
verbrannt sein. Danach das Basilikum und den Abrieb der Zitrone auf dem Flammkuchen
verteilen und sofort servieren.
Flammkuchen mit Birnen und Ziegenkäse

1 Grundrezept Flammkuchenteig
2 reife Birnen
1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
200 g Schmand
150 g Ziegenkäse
3 Zweige Thymian
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 EL flüssiger Honig

1. Den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Die Birne halbieren entkernen und in Spalten schneiden. Anschließend mit etwas
Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden und schön frisch schmecken.

3. Den Teig mit einem Nudelholz sehr dünn auf einem Bogen Backpapier ausrollen.
Anschließend auf ein Backblech legen.

4. Den Schmand auf dem Flammkuchen verstreichen. Die Birnenspalten Dachziegel


artig auf dem Schmand verteilen und den Ziegenkäse darüber bröckeln.

5. Zum Schluss die Blättchen vom Thymian abzupfen und auf dem Flammkuchen
verteilen. Alles leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Den Flammkuchen auf den Boden des Backofens schieben (Ober-/Unterhitze)


schieben und 12–14 Minuten backen. Er sollte an den Rändern schön knusprig braun, fast
verbrannt sein.

Tipp: Den Flammkuchen nach dem Backen noch mit etwas flüssigem Honig beträufeln.