Sie sind auf Seite 1von 3

SIMULATION TOPIC

TGC 501 (SEP18-JAN19)


1. Beruf und Verkehrsmittel

2. Beruf und Arbeitsplatz

3. Präposition mit Dativ (Im Büro)

4. Präposition mit Dativ (Im Einkaufszentrum)

5. Ordnungszahlen (Geburtstage)

6. Ordnungszahlen (Datum)

Note:
1. You are required to work in pairs.
2. These simulations carry 20% marks.
(10% - 1st simulation; 10%- 2nd simulation).
3. Two dialogues from six topics above will be assigned to each pair.
4. Every pair must introduce themselves before the simulation.
Dialog 1: Beruf und Arbeitsplatz

Frau Stein : Entschuldigung. Sind Sie neue Mitarbeiterin bei ALDI Supermarkt?

Frau Weber : Ja, ich bin die neue Kassiererin. Mein Name ist Paula Weber. Arbeiten

Sie auch hier?

Frau Stein : Ja, ich bin die Marketingchefin. Ich bin Marie Stein.

Frau Weber : Ach so. Liegt Ihr Büro in der zweiten Etage?

Frau Stein : Nein, mein Büro liegt in der vierten Etage. Und Sie?

Frau Weber : Ich arbeite an der Kasse im Erdgeschoss.

Dialog 2: Beruf und Verkehrsmittel

Rudolf : Alex, was arbeitet deine Frau?

Alexander : Meine Frau arbeitet als Postmeisterin.

Rudolf : Arbeitet sie bei einer Post in Frankfurt?

Alexander : Nein, sie arbeitet bei einer Post in Mannheim.

Rudolf : Wie fährt sie zur Arbeit?

Alexander : Sie fährt mit der Straßenbahn zur Arbeit.

Dialog 3: Präposition mit Dativ (Im Büro)

Herr Becker : Frau Schäfer, wo liegt Ihr Zimmer?

Frau Schäfer : Mein Zimmer ist in der dritten Etage neben dem Lift.

Und Ihr Zimmer?

Herr Becker : Mein Zimmer liegt in der vierten Etage. Ist Ihr Zimmer groß?

Frau Schäfer : Ja, mein Zimmer ist ziemlich groß und hat einen Laptop, ein

Telefon und einen Drucker.

Herr Becker : Mein Zimmer ist nicht so groß aber bequem. Es hat auch einen

Laptop aber kein Telefon.

Frau Schäfer : Ach so. Ich muss jetzt gehen.


Dialog 4: Präposition mit Dativ (In der Fakultät)

Frau Schmidt : Entschuldigung. Können Sie mir helfen?

Wo finde ich hier das Labor Virologie?

Leon : Das Labor?. Es ist in der zweiten Etage recht neben den Toiletten.

Frau Schmidt : Ach so. Danke. Was gibt es noch in der zweiten Etage?

Leon : In der zweiten Etage sind die Konferenzräume und das Kunstofflabor.

Frau Schmidt : Gibt es auch hier eine Kantine?

Leon : Ja klar. Es gibt eine Kantine im Erdgeschoss.

Dialog 5: Ordnungzahlen (Geburtstage)

Sophie : Anne, das ist das Foto von meinem Vater. Er ist fünfzig Jahre alt

und Automechaniker.

Anne : Wann hat dein Vater Geburtstag?

Sophie : Mein Vater ist am dreiundzwanzigsten Juni geboren. Und dein Vater?

Anne : Mein Vater hat am elften Juli Geburtstag. Er ist fünfundvierzig Jahre alt.

Sophie : Ach so. Was und wo arbeitet dein Vater?

Anne : Er arbeitet als Bankkaufmann bei der Commerzbank.

Dialog 6: Ordnungzahlen (Datum)

Herr Schulz : Herr Fischer, welches Datum ist morgen?

Herr Fischer : Morgen ist der sechsundzwanzigste März. Warum?

Herr Schulz : Morgen fahren meine Frau und ich nach Stuttgart. Wir haben einen Termin.

Herr Fischer : Ach so. Wie fahrt ihr nach Stuttgart? Mit dem Auto oder mit dem ICE?

Herr Schulz : Wir fahren mit dem Auto.

Herr Fischer : Ok. Gute Fahrt.