Sie sind auf Seite 1von 2

139 Herbei, o ihr Gläubigen!

Freudig bewegt q = 100 -108


#4 [ j ]

& 4 œœ ˙˙ œœ .. œœ ˙ œ œœ œœ œœ ˙ œœ
œ œœ œ ˙
1. Her - bei, o ihr Gläu - bi - gen, fröh - lich tri - um - phie - rend,
2. Du Kö - nig der Eh - ren, Herr-scher der Heer - scha - ren,
3. Kommt, sin - get dem Her - ren, singt, ihr En - gels - chö - re!

# 44 œ ˙ œ œ
œ œ œœ .. œœ ˙˙ œ œœ œ œ
œ ˙˙ œœ
? œ ˙ J
#
& œ ˙ # œ œœ œœ œ˙ œ œœ œœ ˙˙ # œœ .. œj ˙ . Œ
œ œ J
o kom - met, o kom - met nach Beth - le - hem!
du ruhst in der Krip - pe im Er - den - tal.
Froh - lok - ket, froh - lok - ket, ihr Se - li - gen!

# œœ ˙˙ œœ œ œœ œ œ œ ˙ œ . œœ ˙˙ ..
œ œ œ œ ˙ œ. J Œ
?
#˙ œ œœ ˙ j
œ œ ˙˙ œœ œ œœ œœ
& ˙ œœ œ œ˙ . œ œ
Se - het das Kind - lein, uns zum Heil ge - bo - ren!
Gott, wah - rer Gott, von E - wig - keit ge - bo - ren!
Eh - re sei Gott im Him -mel und auf Er - den!

œœ œœ ˙˙ ˙˙ œœ œ j
#˙ œœ œ œ
œ˙ . œ œœ
?

#
œœ œœ œœ œœ œ œ œ œ œœ ˙˙ œœ
& œœ ˙˙ œ œ œ œ œ
O las - set uns an - be - ten, o las - set uns an - be - ten,

# œŒ œ œ œ œ

˙ œ
∑ œ œ œ ∑œ œ œ œ Œœ
? Ó
# [œ œ œœ œ œ j ]

& œ œœ œ #œ ˙˙ œœ œœ ˙
˙ œ .. œ ˙.
œ œ ˙.
o las - set uns an - be - ten den Kö - nig, den Herrn!
œ œœ œœ œœ œ j
#œ ˙
œ œ n œ œœ œœ ˙˙ œœ .. œ ˙.
˙.
? œ
Text: Friedrich Heinrich Ranke (1798 –1876); Lukas 2:8 – 20
nach dem Weihnachtshymnus Adeste fideles Psalm 95:6
Musik: John F. Wade (ca. 1711–1786) zugeschrieben

Lobt Gott, ihr Christen, all zugleich 140


q = 66-84
Froh bewegt
[ U ]
4 œ œ œœ œœ œ œ œ œ œ œœ œœ œœ
& b 4 œœ œ œ
œ œ œ œ œ œ
1. Lobt Gott, ihr Chri - sten, all zu - gleich in sei - nem höch - sten
2. Er kam aus sei - nes Va - ters Schoß und ward ein Kind - lein
3. Er schloß uns wie - der auf die Tür, bin glück - lich, daß ichs

44 œœ œœ œœ œœ œ œ œ œ œ œœ œ œœ œœ n œœ
? b œ œ œ u
U
˙ œœ œœ œœ œ œ œ
&b˙
Œ œœ œ œ œœ
œ œ œ œ
Thron, der heut schließt auf sein Him - mel - reich und
klein, er lag dort e - lend, nackt und bloß in
weiß; der Che - rub steht nicht mehr da - für, Gott

˙˙ œœ œ œœ œœ œ œœ
Œ œ œœ œ œœ œ
? b œ
u
U [
œœ
]

& b œœ œœ œ œœ œœ ˙˙ ˙˙ œœ œ œœ œœ ˙˙ ..
œ
schenkt uns sei - nen Sohn, und schenkt uns sei - nen Sohn.
ei - nem Krip - pe - lein, in ei - nem Krip - pe - lein.
sei Lob, Ehr und Preis! Gott sei Lob, Ehr und Preis!

œœ œœ œ ˙˙ ˙ œ œœ œ œ œ ˙ ..
œ œ ˙ œ œ œ ˙
? b
u
Text: Martin Luther (1483 –1546) zugeschrieben Lukas 2:1–20
Musik: Nikolaus Herman (1480 –1561) 1 Nephi 11:18 –23