Sie sind auf Seite 1von 194

AlienMind

Die Verdants
1. Zeichen der Zeit
"Ich kann Ihnen versichern, dass fliegende Untertassen, da sie existieren, von keiner Macht
auf der Erde konstruiert werden."

- Präsident Harry Truman, Pressekonferenz des Weißen Hauses am 4. April 1950.

„In den nächsten zwei oder drei Tagen liefen die Untertassen täglich über die Basis.
Manchmal erschienen sie in Gruppen von vier, manchmal sogar sechzehn. Sie könnten uns
scheinbar willkürlich überlisten und überflügeln. Sie bewegten sich mit unterschiedlichen
Geschwindigkeiten - manchmal sehr schnell, manchmal langsam - und andere Male kamen
sie zum Stillstand, als wir unter ihnen vorbeilaufen. “

- Astronaut Gordon Cooper beschreibt seine ersten direkten Begegnungen mit UFOs, während er als Militärpilot in
Deutschland diente.

„Diese ( grauen Aliens ) lebten und atmeten Kreaturen, genauso sterblich wie Sie und ich. Sie
hatten Gefühle, sie hatten Familien. Sie hatten eine Kulturgesellschaft. Das einzige, was sie
nicht hatten, war Hass, Feindseligkeit. Sie hatten Wut, was ich beobachtet habe - und ich weiß
nicht, wie ich sie besser erklären soll - als zu behaupten, es sei eine intellektuelle Wut. Sie
konnten nicht verstehen, wie eine Spezies wie wir, die ein so großes Potenzial hatte, so
wunderbare und wunderbare Dinge zu tun, so schreckliche und alptraumhafte Dinge
miteinander tun konnte. "

- Master Sgt. Clifford Stone, ret., Der bezeugte, dass er "graue" Außerirdische traf, als er in einer US-Armee arbeitete, die
außerirdische Fahrzeuge abstürzte . 2001

"Ich vermute, dass wir tatsächlich von außerirdischen Wesen kontaktiert - vielleicht sogar
besucht - wurden und die US-Regierung in Absprache mit den anderen nationalen Mächten
der Erde diese Informationen der Öffentlichkeit vorenthalten will."

Der ehemalige CIA- Vertreter Victor Marchetti zitierte in "Wie die CIA das UFO-Phänomen betrachtet", Second Look, vol. 1,
nein. 7. Washington, DC 1979.

„Wir können unsere jüngsten Fortschritte in bestimmten wissenschaftlichen Bereichen allein


nicht würdigen. Uns wurde geholfen. "

--DR. Herman Oberth, NASA deutscher Raketenwissenschaftler. Als er nach den Helfern gefragt wurde, antwortete Oberth:
"Die Menschen auf anderen Welten."

Stellen Sie sich folgendes vor. Sie gehen in ein Wissenschaftsmuseum und gehen in die Halle der alten
Zivilisationen. Dort spazieren Sie zwischen Szenen primitiven Lebens: rohe Unterstände, Feuer und
rudimentäres Handwerk. Wenn Sie sich nach vorne beugen, um Halbaffen mit kleinen Schädeln und
großen Kieferknochen zu betrachten, überwältigt Sie ein kräftiger Gestank. Plötzlich trifft es Sie - das ist
kein gewöhnliches Museum. Wenn Sie sich den Displays nähern, werden sie zum Leben und bringen Sie
zum eigentlichen Schauplatz solcher Ereignisse: dem Rauch, der Angst und den Leidenschaften einer
grausamen, aber wunderschönen Landschaft.

Wie würdest du dich fühlen?

Ihre Erfahrung wäre derjenigen ähnlich, die Aliens beim Besuch des Planeten Erde empfinden könnten, mit
einer Ausnahme. Es kann erwartet werden, dass einige Ausländer ein Niveau erreicht haben, das um ein
Vielfaches über dem Unterschied zwischen Ihnen und den Halbaffen im Museum liegt.

• Wie könnten Aliens viel weiter fortgeschritten sein als Laserchirurgie, Halbleiter und
Düsenflug?

• Würden sie nicht wenigstens mit unserer Literatur, unseren Rechtsinstitutionen und
unserer Wohltätigkeitsorganisation sympathisieren?

Wahrscheinlich würden sie es tun, doch manche würden sich schmerzlich machen, wenn Menschen die
gleichen Fehler machen, die sie selbst Tausende, wenn nicht Milliarden von Jahren gemacht haben. Sie
möchten vielleicht auf eine bessere Lebensweise hinweisen. Zweifellos möchten einige uns helfen, uns
friedlicher zu entwickeln.

Andere weniger fortgeschrittene Aliens könnten versuchen, unsere Rückständigkeit zu nutzen, um ihren
Einflussbereich zu erweitern und Zugang zu den Ressourcen unserer Umgebung zu erhalten. In einigen
Fällen würde dies gegen das größere Getümmel der Welt gehen, aber wenn die beleidigenden
Außerirdischen z. B. eindringliche Eindringlinge aus einer anderen Galaxie wären, könnte die Nachbarn der
Erde wenig tun, um sie zurückzuweisen. Die Gefahren eines Konflikts wären zu ernst. Stattdessen könnten
benachbarte Außerirdische versuchen, die Menschen dazu zu bringen, mehr Verantwortung für sich selbst
und für das größere Universum zu übernehmen.

Sie könnten uns als hartnäckige Rasse empfinden, die zum Aberglauben neigt und die religiöse Auffassung
aus der Bronzezeit wissenschaftlich nicht erklären will. Auf der anderen Seite könnte ein außerirdischer
Besucher von den intellektuellen Bewegungen unserer letzten 20 bis 30 Jahre beeindruckt sein.
Zum Beispiel:
1) feministisches Denken, das zwischen biologischem Geschlecht und
übertriebenen populären Vorstellungen über Geschlecht unterscheidet

2) eine weltweite Bewegung zur Anerkennung der Rechte und der


Humanressourcen eingeborener Völker

3) ein vertiefendes Bewusstsein für unsere begrenzte globale Ökologie

4) eine verzögerte, aber wichtige Popularisierung der Konzepte und der Logik der
Quantenphysik. * Obwohl die meisten Menschen die grundlegende Verrücktheit
der Quantenphysik nicht vollständig verstanden haben, verwenden wir Computer,
die täglich auf solchen Phänomenen basieren

Zweifellos würde sich ein weiterer Trend im menschlichen Denken deutlich abzeichnen.
Eine große Anzahl der Völker der Welt wurde den Darstellungen außerirdischen Lebens ausgesetzt, wenn
auch nicht tief beeinflusst. Im Gegensatz zur Welt vor fünfzig Jahren erkennen die meisten Menschen
heute, dass großköpfige Figuren mit mandelförmigen Augen eine bestimmte Art von Alien darstellen. High-
Tech-Unternehmen führen Werbekampagnen durch, bei denen ihre Innovationen mit den Jenseitigen
verglichen werden, und die Liste der Filme mit den höchsten Einnahmen ist voller Filme über
Außerirdische.

Das Alien- Thema geht viel tiefer. Laut jüngsten Meinungsumfragen glauben mehr als 40 Prozent der
Menschen in den Vereinigten Staaten, dass es einen Plan der Regierung gibt, um die Fakten der UFOs zu
vertuschen. Das sind fast 100 Millionen Menschen (mehr als bei den letzten US-Wahlen gewählt). Etwa ein
Drittel der Befragten glaubt, dass Menschen tatsächlich Kontakt mit Außerirdischen aufgenommen haben.

Ob Sie es glauben oder nicht, in den Nachrichtenagenturen anderer Nationen werden regelmäßig
Aufnahmen von UFOs gezeigt, die sich über ihren Himmel bewegen. Zum Beispiel haben Millionen von
Mexikos Version von „60 Minutes“, die von Jaime Maussan verankert wurden, große Formationen von
nichtmenschlichen Objekten hinter Wolken hinter sich gelassen . Verteidigungsministeriumskommissionen
in Frankreich und Großbritannien haben kürzlich Berichte veröffentlicht, in denen sie zu dem Schluss
kamen, dass sich ihre Regierungen auf die hohe „Wahrscheinlichkeit“ eines Besuchs von Ausländern auf
der Erde vorbereiten sollten und dass heruntergekommene außerirdische Technologie ihren Weg in eine
schwarze Haushaltsstruktur innerhalb der Vereinigten Staaten gefunden hat.
Erst vor wenigen Jahren hatte Russlands Vorsitzender seiner gemeinsamen Stabschefs, des ranghöchsten
Militärs der Nation, bekannt gegeben, dass seine Regierung regelmäßig ausländische Flugzeuge
beobachtet und besessene Alien-Technologie besitzt. Chinesische Beamte sprechen offen über dieses
Thema, ebenso wie Beamte in zahlreichen anderen Nationen.
Tatsächlich werden UFOs, die früher als UFOs bezeichnet wurden, zunehmend durch generische Typen
oder stattdessen als "IFOs" beschrieben: identifizierte Flugobjekte.
AlienMind
Die Verdants

2 - Eine kritische Schwelle


Irgendwann im letzten Jahrzehnt erreichte das öffentliche Denken zu diesem Thema eine wichtige
Schwelle. Es war nicht länger gefährlich, öffentlich über das Thema zu sprechen. Beweise für das
Vorhandensein von tatsächlich lebenden Außerirdischen werden jetzt sowohl im Print als auch in den
großen Sendeanstalten intensiv diskutiert. Prime-Time-Dokumentationen und Tages-Talkshows behandeln
regelmäßig Aliens und Alien-Begegnungen.
In den Vereinigten Staaten bezeugten beispielsweise im Rahmen eines Projekts, das von Citizens zur
Erforschung extraterrestrischer Intelligenz ( CSETI ) durchgeführt wurde, fast 600 ehemalige
Verteidigungs-, Geheimdienst- und Luftfahrtbeamte auf Videoband ihre Erfahrungen mit UFOs und in
einigen Fällen Live-In-the-Fleisch-Aliens. CSETI-Zeugen haben sich freiwillig bereit erklärt, vor dem
Kongress auszusagen, um die US-Regierung dazu zu drängen, ihre Beweise für das Vorhandensein und
den direkten Kontakt mit Außerirdischen zu offenbaren.

Wie der Journalist Jim Marrs in seinem Buch Alien Agenda schrieb:
„Am meisten spricht man von der etablierten Tatsache, dass die (US-) Regierung die Existenz
von UFOs und jegliches Interesse an der Frage bestritten hat, während interne Dokumente,
die im Laufe der Jahre veröffentlicht wurden, zeigen, dass ein sehr reales und ernsthaftes
Interesse besteht und besteht. ”

Der Apollo-Astronaut Dr. Edgar Mitchell erzählte dem Journalisten John Earls im Jahr 1978:
»Machen Sie keinen Fehler, Roswell ist passiert . Ich habe geheime Akten gesehen, aus
denen hervorgeht, dass die Regierung davon wusste, sich aber dazu entschied, die
Öffentlichkeit nicht zu informieren. “

CEOs führender US-amerikanischer Unternehmen veröffentlichen jetzt die Zulassung zu diesem Thema. In
einem kürzlich erschienenen Buchmanuskript erklärte ein ehemaliger CEO von IBM , dass die
Halbleiterindustrie auf einer Technologie basiert, die aus wiederhergestellten Alien-Artefakten
zurückentwickelt wurde. Darüber hinaus unterhielt Jack Schulman , ehemaliger Präsident und Gründer
der American Computer Corporation , jahrelang eine Website, auf der er schrieb, dass der " Transfer-
Kondensator ", ein von seinem Unternehmen hergestelltes Hochgeschwindigkeits-Computergerät, den
Plänen nachempfunden sei ihn von einem Armeegeneral, der Schulman erzählte, dass sie auf geborgenen
außerirdischen Geräten basierten.
Vor einigen Jahren schrieb Joe Firmage , Mitbegründer und Teilhaber des US- Webkonzerns , dass die
Verschuldung der Computerbranche durch die Reverse-Engineer-Alien-Technologie ein offenes Geheimnis
unter den Führungskräften von Silicon Valley ist .

Was haben US-Medien zu diesem Thema zu sagen? Am 18. und 19. März 1995 vermarkteten Disney
Executive, Michael Eisner und Lucas Arts, einen Non-Fiction-TV-Special, in dem angekündigt wurde, dass
UFOs real sind und keine Fantasie. Das Programm wurde in fünf Staaten ausgestrahlt: Connecticut,
Florida, Alabama, Tennessee und Kalifornien. Mit Disney-Chef Michael Eisner machte der Dokumentarfilm
die folgenden Behauptungen:
"Die Menschheit befindet sich mitten im tiefsten Ereignis der Geschichte: der tatsächliche
Kontakt mit dem intelligenten Leben von anderen Planeten."

Und: „Intelligentes Leben aus fernen Galaxien versucht nun, offenen Kontakt mit der
menschlichen Rasse herzustellen, und heute Abend werden wir Ihnen die Beweise zeigen.“

Die Zeiten haben sich eindeutig geändert. Im Kinderregal Ihrer örtlichen Bibliothek finden Sie eine Vielzahl
von Büchern über Aliens, UFOs und den Fall Roswell. Im Gegensatz zu Babyboomern haben neuere
Generationen beträchtliche Beweise in Bezug auf UFOs und Ausländer gesehen. Daher sind sie solchen
Themen gegenüber aufgeschlossener.

Die obigen Beispiele geben nur einen Einblick in eine größere Anzahl von Beweisen, von denen einige in
der Bibliographie am Ende dieses Buches aufgeführt sind. Für diejenigen, die der menschlichen Interaktion
mit Außerirdischen noch skeptisch gegenüberstehen, kann ich nur weiterlesen. Probieren Sie die besten
Videos aus und sprechen Sie mit Freunden über das Thema. Testen Sie neue Informationen auf
wissenschaftliche Konsistenz. Leser werden feststellen, dass aus den vielen Tausenden von Berichten über
Begegnungen mit Außerirdischen weit verbreitete Übereinstimmung über die Art und Weise und das Wesen
von Außerirdischen besteht. Menschen an unterschiedlichen Orten berichten immer wieder von auffallend
ähnlichen Erfahrungen. Ihre Beschreibungen von außerirdischem Handwerk und Technologie stimmen mit
einer wachsenden Anzahl von Whistleblowern der Regierung überein, die sagen, dass sie in geheimen
Verteidigungsanlagen die wiederhergestellte außerirdische Technologie entweder gesehen oder daran
gearbeitet haben.

Angesichts der Quantität und Qualität der bestätigenden Quellen zu diesem Thema müssen sich selbst
hartgesottene Skeptiker fragen: Warum sollten Männer und Frauen, die im Weißen Haus gearbeitet haben,
Astronauten und andere Regierungsbeamte so lügen, dass sie ihnen nur schaden können? Karriere, wenn
ihre Geschichten nicht wahr wären? Zahlreiche Militärs haben ihre Rente riskiert, weil sie sich zu diesem
Thema geäußert haben. Nur wenige können damit einen materiellen Gewinn erwarten.

Im Gegensatz zu anderen Berichten handelt es sich bei diesem Buch nicht um UFOs und geheime
Militärstützpunkte. Es wurde geschrieben, um den fremden Geist in seinen verschiedenen Formen klar und
detailliert zu charakterisieren. Basierend auf jahrelanger Forschung und direkter Erfahrung mit
Interaktionen zwischen Menschen und Alien beschreiben die folgenden Kapitel sowohl das Denken als
auch das Verhalten von Außerirdischen, die von Planeten stammen, die sich in ihrem technologischen
Entwicklungsbereich über den des Menschen hinaus unterscheiden. Diese Grundierung sollte dazu
beitragen, einige der Wissenslücken in der Öffentlichkeit zu schließen, von denen viele auf die unerklärliche
zwanghafte Kompartimentierung einer schwarzen Haushaltsstruktur zurückzuführen sind. Die meisten
schwarzen Budget-Angestellten, die in einem Haufen von Sackgassen und Todesdrohungen gefangen
sind, müssen selbst nach einem breiteren Überblick über das Thema suchen.

Für diejenigen, die eine gerechte und ehrliche Offenlegung der Regierung über Ausländer erwarten, muss
ich zur Vorsicht raten. Aufgrund des unangemessenen Einflusses bestimmter Privatgüter auf solche
Subjekte beschränkt sich die US-Regierung auf ein äußerst kompromittiertes Verschwiegensein,
mehrdeutige Lecks und Propaganda, die die meisten Aliens als Feind darstellen. Es ist schwer vorstellbar,
dass das derzeitige Regime zugibt, dass es die Öffentlichkeit seit Jahrzehnten angelogen hat. Andernfalls
würde die Öffentlichkeit weitere Täuschungen aufdecken, was die Geheimhaltung jener relativ wenigen
Familien gefährden würde, die von verschiedenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit profitiert haben.

Um den Leser dabei zu unterstützen, Aussagen von tatsächlichen, lebenden Außerirdischen in der
Kommunikation mit Menschen zu verstehen, von denen einige zum ersten Mal hier berichtet werden, füge
ich eine kurze Diskussion über außerirdische Gedanken in Bezug auf Wissenschaft und eine größere
weltweite politische und ökologischer Hintergrund, wie eine Vielzahl von Aliens in fortlaufenden
Interaktionen zwischen Mensch und Alien berichtet. Dieses Buch enthält erstmals zum ersten Mal in
gedruckter Form ausführliche Berichte über die Verteilung bestimmter großräumiger Populationen
außerhalb unserer Gruppe lokaler Galaxien, einige größere Auswirkungen der intergalaktischen Ökologie
auf Superkluster und Diskussionen über soziale Formen auf universeller Ebene .
Mehrere außerirdische Quellen haben sowohl über die Größe als auch über die Disposition von Multi-
Planeten-Megapopulationen berichtet, Gesellschaften, die sich seit langem auf Tausende von Planeten
ausdehnen. Eine Leistung, die angeblich aufgrund der Bestrebungen derzeit nicht wiederholt werden sollte
verfügbare Ressourcen sowohl in dieser Galaxie als auch in einem physisch endlichen Universum
belasten. Andere außerirdische Quellen haben über hochentwickelte Populationen berichtet, deren
historischer Zeitrahmen die menschliche Vorstellungskraft dehnen würde.

Angesichts der Tatsache, dass wir nun Jahrzehnte nach dem ersten Kontakt sind, ist das Verständnis
unserer Nachbarn nicht mehr nur eine Option; es ist eine notwendigkeit. Wir sollten davon ausgehen, dass
die Untersuchung von Ausländern in geheimen Militär- und Geheimdienstkreisen möglicherweise weit
fortgeschrittener ist, als die Öffentlichkeit allgemein weiß. Zum Beispiel können wir in der Papoose Dry
Lake-Einrichtung der Marine nördlich von Las Vegas und im neuen US-Weltraumkommandozentrum in den
Wasatch-Bergen östlich von Salt Lake City Erweiterungen der Verteidigungsuniversität erwarten, die
fortgeschrittene Klassen über Ausländer unterrichten. Nach jahrzehntelanger direkter Erfahrung mit Aliens
und Alien-Technologie sollten sie inzwischen Kurse in Alien-Psychologie , Alien-Technologie (z. B.
"Elektrogravitation" und das, was David Adair als "elektromagnetische Fusion" bezeichnet), sowie wenig
Wissen über die Alien-Geschichte und Mehr.

Für diejenigen, die nie direkt Berichte gelesen haben, die auf fremden Quellen basieren und auf
umfassende, fortlaufende Kommunikation zwischen Alien und Menschen gerichtet sind, sollten Sie
Folgendes beachten
Gegenwärtig verfügen die nicht anerkannten Special Access-Projekte der US-Regierung über
umfangreiche, aber eng gefilterte Daten über das Leben außerhalb der Welt. Die Schwarzbudget-Analyse
von Ausländern entwickelt sich mit der Zeit, während die der Öffentlichkeit weit hinterherhinkt. Seit
Jahrzehnten gibt es eine unkontrollierte Machtkonzentration innerhalb der schwarzen Haushaltskreise , die
zu einem Gefühl der Straflosigkeit unter den schlimmsten schwarzen Budgetstraftätern geführt hat, unter
anderem zu Verzweiflung. Da es an grundlegenden rechtlichen Kontrollen und öffentlicher Aufsicht fehlt,
gedeihen die mörderischsten schwarzen Haushaltsverbrecher unvermindert.
Es wird allgemein berichtet, dass Betäubungsmittel mit Geheimdiensten gewaschen werden, um solche
Programme von der öffentlichen Kontrolle abzuhalten und denjenigen, die von dieser Geheimhaltung
profitieren, freie Hand zu lassen. Angesichts ihrer Vorliebe für Geheimhaltung und Kompartimentierung sind
die uniformierten Dienste zu geeigneten Instrumenten für eine neue Art von Unterdrückung geworden, die
mit der US-Verfassung wenig oder nichts zu tun hat. Die Gefahr für diesen Planeten wird mit der Zeit immer
schwerwiegender.

Auf dieselbe Weise wie andere Forscher qualifizierte Quellen zu wichtigen Themen zitieren, zitiert dieses
Buch eine Vielzahl von Außerirdischen. Angesichts der Wichtigkeit des Subjekts und der kritischen Natur
unserer Umstände in einer heiklen, aber bedeutsamen Zeit, öffnen sich Aliens für Menschen auf eine
Weise, die viele als unwahrscheinlich dachten. Dies ist nur eines von vielen Büchern, die durch solche
Interaktionen ermöglicht werden.

Die meisten ausländischen Quellen, die Informationen und Zitate in diesem Buch anboten, bleiben anonym,
aufgrund der politischen Komplexität der Situation auf der Erde und in einem größeren rechtlich-
ökologischen Kontext, in dem verschiedene außerirdische Gruppen mit Menschen interagieren. Es genügt
zu sagen, dass es außerhalb der Welt zu Unstimmigkeiten kommt. Bestimmte ausländische Quellen gingen
Risiken ein, indem sie - aufgrund der widersprüchlichen Bemühungen mindestens eines äußerst intrusiven
Off-World-Regimes - der sogenannten IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) -
Informationen veröffentlichten, über die der Los Angeles Times- Journalist Phillip Krapf erstmals berichtet
hatte in 1997.
Es gab auch gegenteilige Gesten durch korrupte Elemente einer weiteren, fortgeschritteneren Struktur, die
die IFSP als grundlegende Wirksamkeit für die Beseitigung unerwünschter Elemente zu betrachten, wenn
nicht sogar zu beseitigen. Obwohl die meisten Quellen außerhalb der Welt, auf die in diesem Buch Bezug
genommen wird, ungenannt bleiben, können sie dennoch durch generische Typen (dh die Art ihrer
Interaktion mit Menschen) und durch Disposition charakterisiert werden.
Bestimmte Quellen in diesem Buch reichen von den sogenannten "Elders" bis zu einer anderen, viel
größeren Bevölkerung der Milchstraße. Darüber hinaus haben andere Ausländer Informationen über die
einheimischen Milchstraßenbevölkerung zur Verfügung gestellt, die derzeit die menschliche Situation
überwachen, sowie eine größere Gemeinschaft von hochentwickelten, ökologisch orientierten Ausländern,
von denen einige spezifische Informationen bieten, die jedoch mehrdeutig sind.
Schließlich kommt etwas Material aus einer Vielzahl von dreieinhalb bis vier Fuß großen "grauen" Aliens
(anonym aus Gründen, die später klargestellt werden), deutlich weniger von größeren (5 Fuß 7 Zoll +)
Aliens, die dies tun sehen aus wie Grautöne, haben aber stärker geneigte Augen.
Wie andere, die zu diesem Thema berichten, habe ich festgestellt, dass einige unter den kürzeren grauen
Kontingenten (die vermutlich dem ursprünglichen grauen Planeten heimisch sind) anscheinend die größere
Art ärgern, die anscheinend von einer völlig anderen Population genetisch verändert worden sind
(zahlreiche Quellen sagen) Es ist eine Bevölkerung, die der LA Times-Journalist Phillip Krapf als "Verdants"
bezeichnet, um sich nach dem Ableben ihres Heimatplaneten für die kürzeren Grautöne zu interessieren.
Michael Salla , PhD, bemerkt, dass der frühere Geheimdienstberater der Navy, William Cooper, sagte, er
habe Regierungsdokumente über die großen Grautöne gesehen. Darüber hinaus behaupten die
Filmproduzenten Robert Emenegger und Allan Sandler, dass sie 1971 die Luftwaffe live von einem Treffen
zwischen Menschen und großen Grautönen auf dem Luftwaffenstützpunkt Holloman gesehen haben.

Da die Quellen für dieses Buch inhärent begrenzt sind, wurden weitere Anstrengungen unternommen, um
das Verständnis verschiedener Aliens des größeren, bewohnten Universums nicht aufdringlich zu
untersuchen. Mehr als ein halbes Jahrhundert nach Roswell ist es offensichtlich, dass die außerirdische
Kultur unseren Planeten inzwischen mit Ideen und Technologien in einer Weise geimpft hat, die dem
Einfluss einer menschlichen Kultur auf andere im Laufe der Geschichte entspricht.
Ausländer machen sich bemüht, zu betonen, dass sie unter allgemeiner, generischer Bedeutung von
„Zivilisation“ denken, da sie im Laufe der Zeit einen breiten Gedankenaustausch und ökologische
Bedenken haben sowie eine interdimensionierende Kombination verschiedener außerirdischer
Gesellschaften. Ein solches Denken tendiert jedoch dazu, diskrete Trennungen zwischen hochentwickelten
Wesen und neu entwickelten Gesellschaften zu verschleiern. Offenbar neigen einige fortschrittlichere
Wesen dazu, die Missetaten von kleineren Außerirdischen zu rationalisieren, um potenzielle Bedrohungen
für die größere Ökologie zu reduzieren.

Alle in diesem Buch untersuchten Aliens sind sehr intelligent. Wie später festgestellt wird, zeigen viele eine
tiefe Wertschätzung für Kunst und Musik. Einige weisen einen buchstäblich mehrdimensionalen Humor auf.
Sie lesen umfangreich und neigen dazu, verschiedene Fächer studiert zu haben, was sie zu Menschen mit
mehreren akademischen Abschlüssen macht.
In einem relativ jungen Alter untersuchen Ausländer andere außerirdische Bevölkerungsgruppen und
entwickeln sich Berichten zufolge zu komplexer Mathematik und den hyperdimensionalen Implikationen von
„negativer Energie“ (der Grundlage für Elektrogravitation) und mehr. Wenn man von einem komplexeren,
mehrdimensionalen Rahmen ausgeht, sind solche Lektionen für fremde Kinder in vielerlei Hinsicht leichter
zu erlernen als schwieriger, wie manche Menschen denken. Aliens setzen das Universum auf eine
logischere und konsistentere Weise zusammen als der Mensch.

Trotzdem können Ausfälle auftreten - mit epischen Folgen. Selbst unter den hochentwickelten
außerirdischen Gesellschaften , die scheinbar den menschlichen Vorstellungen von Zeit und Möglichkeit zu
widersprechen scheinen, kann die Selbstzufriedenheit technologischer Zuflucht das Denken und das
Verhalten bestimmter Individuen verfälschen. Solche Ausländer fürchten die rücksichtslosen,
undisziplinierten Impulse der gegenwärtigen menschlichen Bevölkerung. Wenn der Mensch nicht mehr
unternimmt, um seine ökologisch verantwortungslose Führung zu korrigieren, werden Hardliner unter den
hochentwickelten Weltbevölkerung zunehmend unzufrieden sein, was die Überlebenschancen der Erde
beeinträchtigen könnte.

Wenn Ausländer mit einem bestimmten Individuum interagieren, kann es sein, dass er oder sie von der
Breite und dem Charakter der Erfahrung überwältigt werden. Für Entführte kann die Erfahrung traumatisch
sein. Immobilisiert und als eine Art Meerschweinchen für unbekannte genetische Zwecke eingesetzt zu
werden, kann furchterregend sein, weshalb Entführer wie die „grauen“ Außerirdischen versuchen, Entführte
mit mehrdeutigen Erklärungen zu beruhigen.
Während der Entführungen haben Grautöne über einen größeren universellen Zweck und drohende
ökologische Gefahren auf der Erde gesprochen, selbst wenn sie Spermien oder Eiproben, manchmal einen
Fötus, aus einem Abdukteum entnehmen. Einige graue Außerirdische zeugen von Dringlichkeit und
subtilem Appell für menschliches Mitgefühl, möglicherweise aufgrund schicksalhafter Ironien in der
vorangegangenen grauen Geschichte sowie ihrer aktuellen Rolle in einer großen und unpersönlichen
Welthierarchie.

Kontakte dieser Art können einen Menschen verwirren. In rechtlicher Hinsicht sind sie eine Verletzung, eine
Verwendung des Menschen für eine weltweite Agenda, die möglicherweise nicht ganz gut gemeint ist.
Entführungen berichten, dass „Bildschirmerinnerungen“ technologisch durchgeführt werden, um das
Entführungsereignis zu verbergen. Andere Mittel werden verwendet, um Sympathie zu gewinnen. Entführte
fühlen sich dadurch verwirrt, aber tief beeindruckt von den technologischen und kommunikativen
Fähigkeiten der Entführer. Ein Entführer, der sich an eine Entführung erinnert, wird oft als etwas
Besonderes empfunden, als ob ihm einzigartige Einsichten gewährt würden, die für die gesamte
Menschheit wichtig sein könnten. Dies ist wichtig, weil diese Personen ein kosmischeres Bewusstsein
bekommen, das später über den Kopf gehalten werden kann, um Kritik und unerwünschte Freilassung der
Entführer zu ersticken.

In einer rechtlich korrekteren Begegnung, dh telepathischer Kommunikation und direkten Begegnungen von
Angesicht zu Angesicht, kann ein Mensch von der Wissenschaft und den Methoden der Weltpartei verblüfft
sein. Ausgehend von relativ rückwärtigen Annahmen ist der Mensch stark benachteiligt. Einige Forscher
sagen, dass sie während ihrer Begegnungen Einblick in die extradimensionale Physik und Beziehungen
außerhalb der Welt gewinnen. In Interaktionen, die sich auf eine Art Diplomatie oder einen kulturellen
Austausch beziehen, werden Menschen kultiviert, um neue Konzepte herauszufordern, die Aliens auf
verschiedene Weise explizit demonstrieren.

Nachdem ich seit Beginn der expliziten Interaktionen im Jahr 1995 Tausende von Stunden auf
verschiedene Weise mit Außerirdischen kommuniziert hatte, sollte ich in meinem Fall eine weitere Warnung
hinzufügen. Unabhängig von dem, was ein Autor sagt, sollte der Leser eine gesunde Skepsis gegenüber
unbegründeten Berichten aufrechterhalten, insbesondere solchen mit internen Inkonsistenzen oder
eklatanten wissenschaftlichen Fehlern. Bis Sie umfangreiche Beweise für die Existenz von Aliens gesehen
haben, möchten Sie Primer wie diese parallel zu dem, was Sie bereits wissen, in Betracht ziehen. Wenn
Sie zu einem späteren Zeitpunkt überzeugt sind, dass das Gelesene plausibel ist, möchten Sie vielleicht
zum Thema zurückkehren - es ist wichtig. Im Laufe der Zeit werden Erkenntnisse, die durch Interaktionen
mit Außerirdischen gewonnen wurden, unsere Wissenschaft, unsere Geschichte und mehr neu definieren.

Für diejenigen, die sich mit Diskussionen über die Dynamik außerhalb der Welt noch nicht auskennen,
sollte ich anmerken, dass einige Menschen seit mindestens einem halben Jahrhundert Kontakt mit
Außerirdischen haben, wahrscheinlich mehr. In meinem Fall sind die Vorläufer der Kontaktaufnahme
offenbar mein Hang zu investigativen Forschungen, meine Untersuchung der Unterseite der US-
Geschichte, mein Interesse an neuen Entwicklungen in der Astrophysik und Kosmologie sowie mein
Interesse, die größere Gemeinsamkeit des Menschen zu vertiefen.
Ich habe jahrelang mit Aliens auf eine halböffentliche Weise interagiert, da der größte Teil des Prozesses
(zu diesem Zeitpunkt laufend) von einer größeren Gemeinschaft gleichgesinnter Menschen überwacht
wurde. Dies zeigt eine außerirdische Bereitschaft, hinter den Kulissen hervorzugehen und den Menschen
halböffentlich zu helfen, Themen zu verstehen, die längerfristig von zentraler globaler Bedeutung sind.
Daher betrachte ich die Interaktionen nicht als auf persönlicher Ebene geleitet, da sie von gemeinsamem
Interesse sind.

In diesem Buch werden einige Konzepte vorgestellt:

• ein alternatives topologisches Geistesmodell, das für das Verständnis der fremden Psychologie
hilfreich ist
• neue Methoden, um ausländische (und menschliche) Quellen auf die Richtigkeit ihrer Informationen
zu testen
• Methoden, um die außerirdische Präsenz auf der Erde fast sofort abzubilden
• plus Methoden zum Auffinden von Schuldigen und Details zu Verstößen gegen die Humanökologie
Basierend auf den jüngsten Forschungen über das, was Aliens als einen wichtigen " negativen Zyklus " in
der Physik beschreiben, kann dies erreicht werden, indem ein großer Teil des Raum-Zeit-Kontinuums auf
sein "Gedächtnis" der Aktivitäten des Übeltäters geprüft wird, ein nicht-lokales Art der
Informationskapazität.
Außerirdische tun dies täglich.

AlienMind
Die Verdants

3. Wie Aliens das Universum sehen


Es ist hilfreich, sich daran zu erinnern, dass, wie Astronomen oft bemerken, das Leben im Universum
wahrscheinlich sehr unterschiedlich ist.
In einem kugelförmigen Sternhaufen der Milchstraße entdeckten Wissenschaftler kürzlich einen Planeten,
der 11 bis 12 Milliarden Jahre alt zu sein scheint. Der Planet scheint aufgrund der Anziehungskraft eines
vorbeiziehenden Sterns oder einer anderen Störung in seine aktuelle Position gewandert zu sein. Da
unsere Erde nur 4,5 Milliarden Jahre alt ist, können wir, wenn wir den Unterschied abziehen, erkennen,
dass der neu entdeckte Planet 6,5 bis 7,5 Milliarden Jahre älter ist als die Erde.
Angenommen, alten Planeten dieser Art könnten einige der schwereren Elemente fehlen, die für das Leben
benötigt werden, und wir sollten wahrscheinlich noch etwa eine Milliarde Jahre Zeit lassen, damit
Supernovae die ersten Planeten mit genügend Sauerstoff und anderen lebenswichtigen Elementen
ausgesät haben. Als solches sehen wir ein Szenario, in dem sich das Leben auf anderen Planeten bis zu 6
Milliarden Jahre vor dem Beginn des Lebens auf der Erde leicht gebildet haben könnte. In neueren
Kosmologieversionen des „rezyklischen Universums“ könnten die Ursprünge des Lebens noch weiter
zurückreichen.

Wie würden uns solche Wesen heute erscheinen? Wenn wir, wie einige Berichte vermuten, davon
ausgehen, dass die sogenannten „grauen Außerirdischen“ etwa 60.000 Jahre weiter fortgeschritten sind als
wir, können wir berechnen, dass Ausländer, die sich auf den frühesten Planeten des gegenwärtigen
Universums entwickelt haben, etwa 100.000 Mal weiter fortgeschritten wären Dann ist der Unterschied
zwischen Menschen und Grautönen. Meine Zahlen mögen etwas abweichen, aber die grundlegenden
Implikationen sind klar.

Nicht alle Ausländer werden gleich sein. Einige sind wesentlich weiter fortgeschritten als andere. Sie
werden anders denken und sind kategorisch fähiger als Aliens wie die Grau- und Bevölkerungsgruppen, die
mit den Grauarten verbunden sind. Kurz gesagt, wir sollten nicht locker verallgemeinern, wenn wir über alle
Außerirdischen im Universum sprechen. Wir müssen genauer sein.

Obwohl die physisch am weitesten fortgeschrittenen Außerirdischen des gegenwärtigen Universums


wahrscheinlich über das, was sie über unseren relativ primitiven Standpunkt aus tun, eine
hyperdimensionale Dimension ausüben, sollten sie dennoch sterbliche Lebensformen auf Flüssigkeitsbasis
sein. In Anbetracht dessen, was wir über die Eigenartigkeit der Quantenphysik wissen (dh, dass alle
Quantenteilchen und Energiepakete dinglos sind, nicht konkret und anfällig für größere universelle
Fluktuationen sind), können wir davon ausgehen, dass das Gefühl der fortschrittlichsten Aliens für sich
gewonnen hat Seien Sie nicht konkret im menschlichen Physikgefühl des 19. bis 20. Jahrhunderts.
Nach Jahren expliziter Interaktionen mit Außerirdischen ist klar geworden, dass das Hauptanliegen
fortgeschrittener Ausländer wahrscheinlich die größere, universelle Ökologie sein wird. Warum die größere
Ökologie? Die Antwort ist einfach, erfordert jedoch ein wenig Hintergrundwissen über Aliens, die auf der
evolutionären Skala den Menschen näher sind.

In ihrer Interaktion mit Menschen sind Aliens gute Beobachter. Bis zu einem gewissen Grad sind alle
Wissenschaftler untersucht. Noch wichtiger ist, dass alle Außerirdischen, die diesen Planeten besuchen,
sich mit Telepathie auskennen, die Fähigkeit, nicht nur die Gedanken eines anderen zu lesen, sondern
komplexe, grafische Informationen auf eine Art und Weise zu vermitteln, die den menschlichen Initiierten oft
in Erstaunen versetzt. Als solche können sie den Menschen mit einer Art extradimensionaler Einsicht
betrachten. Dies ist die Norm, nicht die Ausnahme unter den außerirdischen Gesellschaften. Sie können
dies aus verschiedenen Gründen.

Zunächst ist Telepathie möglich, indem ein Gehirn extrem niederfrequente Wellen ausbreitet (menschliche
Gehirnfrequenzen sind elf und höher). Untersuchungen haben gezeigt, dass extrem niederfrequente
Wellen direkt durch den Körper eines Menschen (oder eines Fremden) und durch andere dichte Strukturen
treten können.
Warum?
Denn ein Atom ist meist nur eine Leere scheinbar leeren Raums. Der Kern eines Atoms kann mit einer
kleinen, bizarr schwankenden Erbse verglichen werden, die sich in einem großen Fußballstadion im
Mittelfeld befindet, während das Elektron nur ein winziger Mikropunkt ist, der weit draußen in den am
weitesten entfernten Tribünen liegt.
Daher können einige Arten von Energiewellen leicht ein Atom passieren. Wie in einer Reihe von
bahnbrechenden Experimenten dokumentiert wurde, die in den 70er Jahren des Stanford Research
Institute in Palo Alto unter sorgfältig kontrollierten Bedingungen durchgeführt wurden, können Menschen
die Wahrnehmungen einer entfernten Person aus der Ferne betrachten und die Gedanken einer anderen
Person lesen.

Einige Forscher neigen dazu, fremde Telepathie mit zu verwechseln " Channeling ".
David Jacobs , PhD, definiert Channeling als, wenn
"Eine Person in einem sich selbst veränderten Bewusstseinszustand glaubt, dass sie
Kommunikation von einem unsichtbaren Geist oder einer Entität empfängt, die Fragen
beantwortet oder Weisheit vermittelt."

Einige Channeler sprechen von Kontakten mit Geistern oder Geistern aus einer anderen Zeit. In der
Zwischenzeit ist die Telepathie völlig anders - sie geschieht in Echtzeit und beinhaltet immer mindestens
einige visuelle Aspekte aus der Ferne.
Grundlegende Telepathie ermöglicht es einer Person, die andere Person, mit der sie kommuniziert, genau
zu identifizieren. Es ist ein fast sofortiger Austausch, bei dem die stimmlichen und anderen körperlichen
Merkmale des Geistes (aller Teilnehmer) aufgrund der komplexen Vernetzung von Geist und Körper klar
zum Ausdruck kommen. Es kann fortgeschrittene Technologie verwendet werden, um zu versuchen, einen
fremden Telepath vor unerwünschten Erkundungen zu schützen, jedoch ist das Individuum für diejenigen,
die in der Telepathie geübt werden, immer eindeutig zu erkennen.

Einige, wie Jacobs, stehen der Telepathie skeptisch gegenüber, weil sie nicht privat ist oder scheinbar
schneller als die Lichtschwankungen in der Raumzeit navigieren kann. In der Zwischenzeit basiert Jacobs
Entführungsforschung auf fremden Aussagen, die den Entführten telepathisch übermittelt wurden. In
einigen Fällen kann die Telepathie jedoch von Aliens auf die gleiche Weise missbraucht werden, in der
Propagandisten die neurolinguistische Programmierung verwenden.

Die beste Verteidigung? Ein gebildetes Bewusstsein .

Wie können wir also den Unterschied zwischen menschlicher und außerirdischer Telepathie erkennen ?
Zunächst müssen wir in der Lage sein, unsere eigenen Gedanken von denen eines anderen Menschen zu
sortieren. In telepathischen Interaktionen muss der Eingeweihte zuerst für den Unterschied zwischen
seinen eigenen aktiven Denkprozessen und seinen ruhigeren Gemütszuständen sensibilisiert werden.
Wie Russell Targ , promovierter Physiker, schreibt, um den Inhalt von Nachrichten aus einer externen
Quelle zu erkennen, muss man in der Lage sein, seinen Geist im Wesentlichen leer zu machen.
Targ vergleicht diesen Geisteszustand mit stillem Wasser oder einem dunklen schwarzen Bildschirm. So
können wir die Gedanken anderer erkennen, die sich von unseren eigenen unterscheiden. Sie haben
keinen Charakter. Sie haben einen anderen internen Wert und können Informationen und Bilder enthalten,
die für den Empfänger völlig neu sind. Wenn der Eingeweihte seinen Verstand nicht befriedigen kann, ist er
möglicherweise nicht in der Lage, solche Unterscheidungen zu treffen.
* Targ bildete Hunderte von Fernfernsehern für die US-Regierung aus.

Man muss erst fähig werden, den Unterschied zwischen den eigenen Gedanken, die subtiler und sanfter
interdimensional sind, gegenüber den eigenen Gedanken zu erkennen, die einen fast audioähnlichen
verbalen Charakter haben. Einige unserer Gedanken werden in Bezug auf die Art und Weise, wie sie
später gesprochen werden, umrahmt, während andere komplexer sind und aus verschiedenen inneren
Perspektiven zusammenlaufen können.
Sobald der Eingeweihte dies tun kann, kennt er seinen oder ihren eigenen inneren Tenor. Gedanken, die
von einer externen Quelle kommuniziert werden, haben möglicherweise einen mehr audioähnlichen,
verbalen Charakter. Sie können von der gewohnten Denkweise des Empfängers abweichen, daher sind sie
außerhalb des Charakters. Sie stehen auf

Wenn wir eine Idee überdenken, neigen wir dazu, sie aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, die
eine weiche und vertraute Präzision in unserem Kopf haben. Eine Art interner Dialog kann weitergehen,
aber wir haben die vollständige Kontrolle darüber. Eine telepathisch übermittelte Nachricht weicht von der
genauen internen Konfiguration des Empfängers ab. Es wird in verschiedener Hinsicht anders aussehen.
Erfahrene telepathische Kommunikatoren können die Gedanken eines Empfängers sorgfältig überwachen,
um bestimmte Ansätze zu recht natürlich wirkenden Zeitpunkten zu präsentieren. Sobald der Empfänger
seinen eigenen Verstand jedoch stillen kann, wird er bemerken, dass die externe Quelle in einer Sprache
kommuniziert So ist das anders als der Empfänger.

Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür, wie andere Menschen denken . Dies ist wichtig, denn wenn ein
Alien in die Mischung kommt, wie es auch passieren mag, werden sich die Gedanken des Aliens auffallend
von denen des Empfängers unterscheiden. Der Ausländer beginnt mit einem wissenschaftlich und
telepathisch fortgeschrittenen Bezugsrahmen. Für den menschlichen Empfänger werden die Komplexität
und die Einsichten des Außerirdischen ungewöhnlich intelligent, tiefgründig und anders erscheinen.
Fokussierte außerirdische Telepathie tendiert dazu, in Bildern zu erscheinen, die subtiler und komplexer
sind und weichere Konturen aufweisen als der Gedanke eines typischen Menschen. Für den Menschen
Eingeweihten mögen solche Gedanken das Genie, das sie in gewissem Sinne sind, übertreffen.
Telepathisch kommunizierte außerirdische Gedanken können eine Vielzahl neuer Ideen und künstlerisch
anmutender Details enthalten, einen erstaunlichen Erfindergeist - manchmal sogar einen komplexen
Humor.

Wie Entführungsforscher David Jacobs es ausdrückt,


„Die Außerirdischen kommunizieren telepathisch mit Menschen und miteinander. Wenn
(menschliche) Entführte den Kommunikationsprozess beschreiben, sagen sie, dass sie den
Eindruck haben, dass sie automatisch in ihre eigenen Worte umgewandelt werden, um sie zu
verstehen. “

Die Bedrohung , p. 95

Abducteé „ Karin “ erzählte dem Harvard-Psychiater und Entführungsforscher Dr. John Mack von der Alien-
Telepathie:
„Wissen Sie, was Telepathie ist? Die Leute sagen, es ist die Fähigkeit, die Gedanken von
jemandem zu hören, wie man sie in ihren Köpfen hören kann. Aber das ist nicht (nur) was
Telepathie ist. Es ist eine Resonanz … Wir sind im normalen Alltag so telepathisch. “

Pass zum Kosmos , p. 71


Wenn Telepathie einer fremden Art in Ihrem Leben auftritt, möchten Sie vielleicht fragen, wer es ist und
warum sie mit Ihnen kommunizieren.
Wenn Sie Antworten erhalten, die definitiv nicht Sie sind, nicht Ihre Denkweise - und Sie sind sich dessen
sicher, können Sie eine Art Dialog führen. Die Chancen stehen wahrscheinlich nicht völlig verbal.
Warum? Denn Aliens denken in einer hochkomplexen, wenn nicht mehrdimensionalen Geometrie.
Mathematiker nennen diese Geometrie "Topologie".
Topologie ist die Geometrie der elastischen, fließenden Form (und außerdimensionalen Verbundenheit).
Außerirdische modellieren ihre Gedanken sowohl durch Spiegelung als auch durch Dimension durch die
elastischen, ständig fließenden Formen des Quantenkontinuums.
Aliens denken in Bezug auf mehrere Schwellenwerte, die zwischen jedem einzelnen Quantenteilchen (oder
Energiepaket) liegen - im Gegensatz zu den meisten Menschen, die dazu neigen zu glauben, dass ein
Elektron ein Elektron ist, eine bestimmte Sache. Innerhalb dieser mehreren Schwellen, die alle Quanten
miteinander verbinden, wenn nicht virtuell miteinander verbunden sind, suchen Aliens nach
Informationsinhalten, die häufig nicht lokal sind (verschmiert und herumliegend). Offensichtlich können sich
Aliens in einen solchen Raum hineinfühlen (eine zusätzliche Dimension schwankt in solchen Intervallen)
und kann Informationsgehalt erkennen.

Hier sind einige wichtige Informationen, die Sie berücksichtigen sollten, eine getestete und wichtige
Prüfung, die Sie durchführen können, wenn Sie jemals mit einem Alien interagieren.
Innerhalb derselben mehrfachen Schwelle zwischen allen Quanten (und zwischen Gedanken - in jedem
beliebigen Raum) sind Spurenaspekte eines größeren, empfindungsbewussten Bewusstseins (dh der
Ursprung einer Idee, der sie zuvor angetroffenen Gedankeninteraktionen) bemessen.
Ausländer sind sich bewusst, dass ihre innere „Sicht“ auf oder über solche Schwellen bis zu einem
gewissen Grad eine tiefgreifendere Gegenüberprüfung erfordert. Es hat mit dem nichtlokalen Charakter der
Zeit zu tun, mit der Fähigkeit fortgeschrittener Köpfe, solche Schwellenwerte zu erfassen und sich in
weitaus größerem Maße bewusst zu sein.
Jeder gute Außerirdische weiß, dass seine Reichweite in und über eine solche Denkschwelle auf
irgendeine vage Weise bekannt ist oder im Gegenzug bekannt sein kann. Es mag mehr zusätzliche
Intelligenz geben, wenn sie nach innen schauen, als wenn der Außerirdische nach außen schaut (oder aus
der geringeren Perspektive des Menschen herausschaut). Ein guter Außerirdischer weiß das und wird sich
entsprechend verhalten, als müsste er offen bleiben und sich dessen bewusst sein, dass er / sie als
solches in viel größeren Dingen gesehen werden kann. Ein böser oder fehlgeleiteter Ausländer erkennt
möglicherweise nicht die umfassendere Überprüfung (außerhalb des angegebenen Ausländers) an.
Schlimmer noch, ein schlechter Außerirdischer kann annehmen, dass Menschen zu rückständig sind und
nicht wissen, dass die umfassenderen, allgemeineren Bedingungen der Interaktion überhaupt erst gültig
sind.

Das Ergebnis kann buchstäblich kriminell sein. Ein Ausländer aus einer relativ primitiven Gesellschaft kann
seine Missetaten oder Gedanken niedriger Ordnung entschuldigen (dh der Ausländer, der dem Menschen
destruktive Gedanken vorschlägt), weil der Ausländer denkt, dass die Denkweise des Menschen ungültig
ist. Im fast schlimmsten Fall kann eine kolonialisierte Ausrichtung von Aliens den Menschen weniger gut
behandeln als Rinder. Im schlimmsten Fall würde eine weiter fortgeschrittene Gruppe von Ausländern die
Kolonialstraftäter als Vorhut einsetzen und ihnen materielle Anreize dafür bieten, dh exzessive
Planetengreifer und Ressourceneinnahme.
Solche Straftäter würden die allgemeineren Bestimmungen der Nichtverletzung und Nichtintervention
ignorieren, um von ahnungslosen Menschen zu profitieren. Es wäre sozusagen eine gefährlich
unausgewogene Gleichung.

Kurz gesagt, die Menschen müssen in solchen Fällen für ihr eigenes Zukunftspotenzial verantwortlich sein
und müssen die umfassenderen, friedlicheren universellen Bedingungen argumentieren - manchmal, bevor
die menschliche Gesellschaft eine globale rechtliche / ökologische Ordnung erreicht hat, die in einer
größeren Welt konkurrenzfähig ist Kontext. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Aliens zwar telepathisch
kommunizieren und durch einen Menschen hindurchsehen können, aber normalerweise nicht einem
Menschen Informationen anvertrauen, für die der Mensch nicht verantwortlich ist. Verantwortlichkeit dieser
Art kann sich auf die gesamte Menschheit beziehen, wenn nicht mehr.

In späteren Kapiteln wird mehr darüber gesagt, wie man die Gedanken eines Außerirdischen von den
eigenen unterscheidet.

Zuerst müssen wir das fremde Denken charakterisieren, um es erkennen zu können.

Wie bereits erwähnt, ist der Geist zusätzlich zum Elektromagnetismus (Lichtwellen) durch andere
Quantenbeziehungen gekennzeichnet, die laut Aliens eine grundlegende Grundlage für die Telepathie
darstellen. Schwankungen von „negativer Energie“ im Raum um uns herum sind zum Beispiel die
Grundlage für das, was als „Elektrogravitation“ bezeichnet wird, ein merkwürdiges, neues Phänomen, das
ein außerordentliches Informationspotential besitzt.

Wie Dr. Steven Greer von CSETI und anderen angemerkt hat, können negative Energiefluktuationen die
dichtesten Objekte durchdringen und über weite Entfernungen auf eine Weise kommunizieren, die
relativistischen Geschwindigkeitsgrenzen zu widerstehen scheint. Das ist wichtig. Immer wieder haben
Außerirdische darauf hingewiesen, dass negative Energieschwankungen in Verbindung mit alltäglichen
Lichtwellen die Grundlage sowohl für die außerirdische Telepathie als auch für die "psychotronische"
außerirdische Technologie (durch Gedanken ferngesteuerte Geräte) sind.

Die negative Energie wird im nächsten Kapitel klar und einfach erklärt. Es genügt zu sagen, dass Aliens im
Allgemeinen davon ausgehen, dass die meisten Menschen relativ naiv sind, zum Teil, weil sie nicht über
negative Energie und Elektrogravitation Bescheid wissen. Aus der Perspektive der Außerirdischen sind
Menschen, die negative Energien nicht kennen, leicht zu nutzen. Sie können mit ziemlich einfacher Alien-
Technologie entführt und getäuscht werden.

Zum Beispiel Dr. John Mack Es wurde darauf hingewiesen, dass die Entführung von Aliens, um die
Menschen, die sie entführen, tröstet, darauf schließen lässt, dass die Aliens aus einer anderen Dimension
oder der Zukunft auf die Erde kommen, als wäre es ein magisches Reich, das das Entführte nicht
verstehen kann. Außerirdische dieser Art sind mittlerweile physikalische, biologische Formen, die eine
relativ einfache Elektrogravitationstechnologie verwenden.

Mack zitierte die entführte Eva, die sagte:


„Es gibt verschiedene Dimensionen, Welten existieren in anderen Welten, und von einer zur
nächsten zu gehen ist wie eine Achterbahnfahrt. Du musst die Energie beschleunigen, und
dann gehst du in eine andere Dimension, in der die Realität anders ist. Beim Übergang von
einer Realität zur anderen fühlen Sie sich, als würden Sie gleichzeitig zusammenziehen und
sich ausdehnen ... Es ist, als würden Sie einerseits Teil von allem werden und alles wird Teil
von Ihnen, "aber" an zur gleichen Zeit, zu der Sie sich zu einem unendlich kleinen Punkt
zusammenziehen. “

(Entführung, S. 250)

Obwohl Eva die Wissenschaft der Elektrogravitation nicht studiert hat, hat sie ein intuitives Gefühl dafür.

Eva sagte, sie übertraf ihr altes körperliches Gefühl während der Erfahrung mit Außerirdischen:
"Lineare Zeit / Raum ist in der größeren Perspektive enthalten, aber nicht umgekehrt."

Abducteé Karin sagte Mack, dass im fremden Raum


"Die vierte Dimension" - "alles ist immer präsent" und "dreidimensionale Realität ist in ihr
enthalten."

Sie sagte ein,


Der „veränderte Bewusstseinszustand“ umgibt ihre außerirdischen Erfahrungen, „eine feinere,
höhere Schwingung“, in der sie Details wahrnimmt, die sie normalerweise nicht wahrnimmt.
Mit der Zeit lässt die höherdimensionale Vibration sie sich Ihrer Seele sehr bewusst werden.
Du bist dir deines höheren Bewusstseins sehr bewusst ... "

(Ein Pass zum Kosmos, S. 56, 216)

Wie wichtig ist diese scheinbar extradimensionale "Elektrogravitation" in der Ausbildung eines Fremden?
Auf einem grauen Alien-Planeten zum Beispiel wird ein fünf Jahre altes außerirdisches Kind, das noch nicht
begonnen hat, die Grundlagen der negativen Energie und der Elektrogravitation zu erfassen, als geistig
behindert betrachtet. Mit zehn oder elf Jahren wird ein relativ fortgeschrittenes Verständnis der
Elektrogravitation erwartet. Leser sollten sich daran erinnern, dass hier auf Erden jedes Kind der
Mittelschule, das die Grundlagen über Lichtwellen und Atome erlernen kann, die Elektrogravitation leicht
verstehen kann. Leicht.
* Sie werden es vielleicht nicht erkennen, aber Sie denken bereits in anderen Dimensionen, dh der
Vergangenheit, der Zukunft, dem Universum und vielem mehr. Wenn Sie das nächste Kapitel
abgeschlossen haben, sollten negative Energie und Elektrogravitation für Sie leicht verständlich sein.

Viele der außerirdischen Quellen für dieses Buch haben auf die Grundlagen der Elektrogravitation
hingewiesen. Grautöne haben indirekt angedeutet, während die sogenannten Elders (beschrieben in Alec
Newalds Buch Co-evolution ) und andere Aliens die Elektrogravitation viel detaillierter beschrieben haben:
Elektrogravitation wird verwendet, um Computerdaten zu manipulieren , eine schnellere als
leichte Weltraumfahrt zu erreichen und eine schnellere als leichte Kommunikation zu
bewirken.

Einige Außerirdische der Milchstraße und andere überaus fortgeschrittene Außerirdische (von noch nicht
spezifizierter historischer Dauer) haben zu solchen Themen Anklang gefunden, was zum Beispiel darauf
hinweist, dass die größere universelle Ökologie davon abhängt, die übermäßige Nutzung von
Elektrogravitation durch gierige, übergroße Populationen zu verhindern. Die beiden letztgenannten
Gruppen von Außerirdischen sind so weit gegangen, anzunehmen, dass Menschen ihre Bevölkerungszahl
reduzieren müssen, wenn wir ein größeres globales System der Elektrogravitation entwickeln wollen, da
sonst die Lebensdauer der Sonne aufgrund der Auswirkungen der Elektrogravitation nicht verkürzt wird das
umgebende Raum-Zeit-Kontinuum.

Wie konnte das passieren? Die Antwort ist so einfach, dass ein Schüler der Mittelstufe sie verstehen kann.
Aber zunächst ein paar Hintergründe zu der "Verrückung" der neuen Physik, über die Sie vielleicht in Ihrer
Lokalzeitung gelesen haben.

Seit Jahren ringt der Mensch mit dem Unterschied zwischen Einsteins berühmter Relativitätstheorie und
der " Quantenphysik ", einem präziseren Modell, das 23 Jahre nach der ersten Einsteinung seiner Theorie
durch Einstein entstand. Wie der Physiker Michio Kaku sagt, ist Relativitätstheorie eine idealisierte Theorie
„von Marmor“, während Quantenphysik ein geradezu komisches, aber präzises Modell ist, das im Vergleich
zu körnigem Holz eher aussieht. Aliens haben wiederholt angedeutet, wie die beiden Theorien miteinander
in Einklang gebracht werden können.
Um dies zu tun, müssen wir uns lediglich ein Blatt von Edward Witten leihen, Princetons Leitfigur des
sogenannten "Stringtheorie", eines multidimensionalen Modells des Universums.

Witten sagt, um die tiefere Komplexität der Welt um uns herum, einschließlich der Atomquanten
(Energiepakete) der Gedanken in unseren Köpfen, zu verstehen, müssen wir in mehrfacher Mathematik
denken - nicht nur in der alten, linearen Version von Koordinatenebenen, rechten Winkeln und
Triangulationen. Wittens bevorzugte Version wird als " Topologie " bezeichnet.
Die Topologie ist wiederum die Geometrie der elastischen, fließenden Form. Wenn Sie nur einen einzigen
Artikel über die Quantenphysik gelesen haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass Quanten (diskrete
Energieeinheiten wie Photonen, Elektronen usw.) niemals still sitzen. Quanta bewegen sich immer,
manchmal verschwinden sie an einem Ort und tauchen dann fast augenblicklich magisch wieder auf.
Warum brauchen wir mehrere Mathematik (Multi-Mathematik)?
Die Antwort ist einfach. Wir brauchen Mathematik, die parallel zu unserer aktuellen Mathematik fließt,
Mathematik, die sich sowohl in kleineren als auch in größeren universellen Ausdrücken durch unsere alte
lineare Mathematik dreht und dimensioniert. Kurz gesagt, wir brauchen alternative Berechnungen, die
gleichzeitig aus verschiedenen Perspektiven zusammenlaufen, nicht nur aus dem einen linearen Zeitpfeil,
der alles, was wir sehen, zu einem Pfannkuchen macht. Aliens legen nahe, dass unsere alte Mathematik
aus dem 20. Jahrhundert ein guter Anfang ist, aber unvollständig ist, da sie davon ausgeht, dass unsere
kleine Ecke des Universums endgültig ist. Dies könnte dazu führen, dass wir denken, dass wir das gesamte
Universum effektiv nur im Hinblick auf das Sichtbare modellieren können Phänomene um uns herum. Wir
können nicht

Aliens behaupten, dass Menschen dazu neigen zu vergessen, dass einige der Universen unsichtbar
bleiben müssen, um sogar atomare Details innerhalb des Universums zu beobachten, um überhaupt die
Beobachtung zu erleichtern. Was bleibt also unsichtbar? Zeit, Raum, Schwerkraft und mehr - einschließlich
anderer, im Wesentlichen kondensierter Versionen solcher Phänomene. Verschiedene Aliens deuten auf
eine schwerkraftähnliche Verbundenheit hin, die alle kleinen Quanten des Universums mit Energie aktiv
hält, jedoch seltsamerweise nicht lokal (verschmiert und herum) zur gleichen Zeit. Winzige Atomteilchen
können verschwinden und verrückte Tricks ausführen, wenn wir versuchen, sie zu beobachten. Sie werden
einfach nicht still für uns sitzen, egal was wir tun.
Der Physiker Werner Heisenberg fasste das alles zusammen, was wir " Prinzip der Unschärfe " nennen.

Um die Multi-Mathematik für Sie leicht verständlich zu machen, hier eine alternative Mathematik, die mir ein
hochentwickelter und hilfreichster Alien (der anscheinend aus dieser Galaxie stammt) vor einigen Jahren
nahegelegt hat - zusammen mit vagen Hinweisen auf Witten und dem menschlichen Bedürfnis, bestimmte
Werte zu übertreffen Einschränkungen, die eine konkurrierende Gruppe von Außerirdischen (Kolonisatoren
aus einer anderen Galaxie) dem Menschen auferlegen will. * Mehr dazu später.

Unsere erste alternative Mathematik ist eine einfache Gedankenübung: Nehmen wir an, dass es in der
tatsächlich beobachteten Physik des Universums keine ganzen Zahlen gibt. Warum keine ganzen Zahlen?
Denn die einzige ganze Zahl in der tatsächlichen Physik dieses Universums wäre die Zahl 1, die das
gesamte Universum darstellt - von Anfang an bis zum Ende der Zeit. Alles andere wären Brüche oder
Dezimalzahlen, verbunden mit inhärent schwankenden alternativen Werten. Alles, was wir jetzt sehen, ist
nur ein Bruchteil eines viel größeren universellen Ganzen. Das größere universelle Ganze wäre, abhängig
von unserem Blickwinkel, etwa die Zahl 1 oder 0 (wahrscheinlich beide gleichzeitig). Leicht ist es nicht?

Es gibt einen kleinen Haken. Wenn wir das Universum von seinem ungewöhnlichen Anfang bis zu seinen
gleichermaßen ungewöhnlichen Enden modellieren, bemerken wir, dass das Universum einen
merkwürdigen quantenartigen Trick ausführt, wenn wir versuchen, alles zusammenzufassen - zum Beispiel
als ganze Zahl 1 . Wie ein ängstliches Kind sitzt das Universum einfach nicht still. Stattdessen führen wir,
wenn wir alles zusammenfassen (als ganze Zahl), an beiden Enden der Zeit seltsame Tricks aus. Es steckt
in sich zurück - es dreht sich von innen nach außen, mit nicht lokalen Qualitäten.

Dies ist ein merkwürdiges Paradoxon. Wann immer wir versuchen, das Universum als eine ganze Zahl
zusammenzufassen, verschwindet es effektiv an beiden Enden der Zeit. Es verschwindet auch für die
meiste Zeit in schwarzen Löchern . Wie können wir dieses seltsame Dilemma verstehen? Die Antwort ist
einfach. Wir erinnern uns einfach daran, dass das Universum niemals als Ganzes betrachtet werden kann,
da weder der Beobachter noch der Prozess der Beobachtung außerhalb des Universums erlaubt ist (um
das Ganze zu sehen).
Wenn wir jedoch versuchen, die Gesamtheit zusammenzufassen, kann sich das Universum nur einer
ganzen Menge nähern (dh der Zahl 1 oder 0), aber niemals ganz eine erreichen. Wenn das Universum als
Ganzes „gesehen“ wird, verschwindet das Universum entweder ganz oder es dreht sich in sich selbst und
erscheint überall unregelmäßig, auf seltsame Weise nicht lokal.

Kurz gesagt, unsere erste alternative Mathematik ist einfach, aber präzise. Sie legt nahe, dass auf einer
grundlegenderen Ebene - weit unten in den kleinsten Tiefen aller Quanten - so klein, dass die kleinsten
Abstände zwischen Lichtwellen durch solche Tiefen gigantisch erscheinen, dass alle Quanten (Teilchen und
Energiepakete) auf eine aktive Weise miteinander verbunden sind fractional, das heißt, was die Physiker
Richard Feynman und John Archibald Wheeler als „gebrochene Wellenform“ bezeichneten. Sie sind in
die Raumzeit eingeschmiert. Sie sind nicht lokal.

Die aktive, gebrochene Natur von allem, was wir beobachten, weist auf ein neues Modell des Universums
hin .

Hawking und Hartle nennen es eine "Bedingung ohne Grenzen", was bedeutet, dass das Universum
keinen Rand hat. Stattdessen scheint sie durch aktive, nicht örtliche Fluktuationen in sich zurückzukehren -
wie die „negative Energie“, die Hawking als in der Schwerkraft vorhanden beschreibt.

* Die normale Energieenergie wie das Licht und die Masse der Atomteilchen krümmt sich nach außen und
die negative Energie der Schwerkraft zieht sich nach innen und ist somit gewissermaßen negativ.

Wo sonst könnten wir Anhaltspunkte für eine Bedingung ohne Grenzen finden? In der Tatsache, dass
aufgrund der Natur der Zeit jeder Ort im Universum so scheint, als sei er die Gegenwart , das scheinbare
Zentrum des Universums, weil das Licht, das dort ankommt, in der Vergangenheit ausgestrahlt wurde. Wir
sehen auch, dass das Universum einen Durchmesser von fast 26 Milliarden Lichtjahren hat (Durchmesser)
und nicht 12,7 Milliarden (Radius), wie die derzeit beste Schätzung seines Alters ist. Dies wird als "
Horizontproblem " bezeichnet.

Offensichtlich hat sich das sichtbare Universum in alle Richtungen erweitert. Beachten Sie jedoch
Folgendes:
Die ferne Vergangenheit ist überall an diesen weiten Rändern des Universums zu sehen.
Aufgrund der Inflation und anderer fremder Physik des frühen Universums ist dieselbe
Vergangenheit alle auf augenblickliche Weise schneller als das Licht verbunden (gemäß der
Inflationstheorie). Mit anderen Worten, unser gesamtes Universum der Gegenwart füllt nur
eine Lücke von fast augenblicklicher, schneller als lichter Verbindung zwischen diesen fernen,
vergangenen Teilen - weit draußen an den fast sichtbaren Rändern.

Komisch, nicht wahr?

Besser noch, wir sehen in der Ironie eine Art "Dualität" ohne Grenzen, dass alle Quanten (diskrete
Energiepakete) verschmiert sind und nicht lokalen Charakter haben, verbunden mit der Tatsache, dass
solche Quanten (wie Photonen und Elektronen) zusammengehören so, dass sie nicht zu einem bestimmten
Zeitpunkt ihre gesamte Energie nach außen abgeben.
Warum nicht? Denn zum Teil scheinen alle Quanten nach innen zu laufen. Sie werden irgendwie
zusammengehalten.

All dies deutet auf ein neues und definitiveres Modell des Universums hin, das Aliens regelmäßig andeuten.
In dieser neuen Sicht des Universums ist die endgültige Perspektive nicht nur die aktuellen sichtbaren
Konturen des Kosmos.
Stattdessen handelt es sich um eine multimathematische Summe von Perspektiven, die winzige
Subquantenphänomene mit viel größeren Phänomenen auf kosmischer Ebene verbindet. Schwarze Löcher
wären also keine Universen in sich, sondern eine neue Kategorie in der Wissenschaft - eine Art bizarre und
massive Art von Quantum. Ausländer erklären, dass diese Denkweise es ihnen erlaubte, die Natur der
Raumzeit marginal über die Einsteingrenze (die Lichtgeschwindigkeit) hinaus zu definieren.

Genauer gesagt gab 1997 ein sogenannter "Elder" -Ausländer Folgendes an (in einem Kontext, der von
anderen, fortgeschritteneren Ausländern fernüberwacht wird):
Zu dieser Zeit versuchte ich, ein topologisches Modell des Geistes zu entwickeln, ein Modell,
das komplexere universelle Parameter enthielt. Um dies zu tun, rang ich auch mit den
Widersprüchen der Relativitätstheorie gegen die Quantenverrücktheit, dh der Tatsache, dass
die Quantenverrücktheit, wie zahlreiche Physiker vermuten, auf eine höherdimensionale
Einfachheit im Universum hinweist.

Als ich nachdenklich saß, teilte ein elderischer Alien (der zuvor hilfreiche Hinweise gegeben
hatte) ein Bild einer Holzkiste mit der Oberseite ab. In der Box befand sich das gesamte
Universum, dunkel, aber mit ineinander verschlungenen Galaxie-Superclustern.

Um den Hinweis (zusammen mit etwas verbalem Inhalt) explizit zu machen, zeigte der Älteste dann eine
weißliche Welle von Sorten, die über die Oberseite des Universums im Kasten scheiterten. Die weißlichen
Wellenkämme ähneln denen des berühmten Gemäldes The Great Wave (unten) Bild) , vom japanischen
Gelehrten Katsushika Hokusai.
Die Nachricht? Die Physik, die uns verwirrt, hat eine quantenkosmologische Erklärung.
Die Quantenkosmologie modelliert das gesamte Universum (und möglicherweise auch andere Universen)
in Bezug auf die Quantenwellenfunktion (Wellen und Teilchen, die erscheinen und verschwinden, eine
seltsame Nichtlokalität usw.).
Es modelliert die Zeit nach Volumen und Abmessung, nicht nach Linien.

Bild anklicken zum Vergrößern

Die Quantenkosmologie bindet winzige Quantenskalenfluktuationen an größere Phänomene der


kosmischen Skala.
Sie sind eng miteinander verbunden und in einer leicht verständlichen Weise miteinander verbunden, auch
wenn sie einige Überlegungen erfordern. Ein Elder-Alien schlug später vor, dass ein Teil der Erklärung für
die außerirdische Physik nicht nur in einer Lichtblick-Perspektive liegt, sondern in einem Plus oder Minus
der Geschwindigkeit der Lichtkomplexität: höhere Dimensionen, die sich mit der Zeit durch einen negativen
Zyklus verbinden . Auch hier sollten Sie sich Zeit nehmen, darüber nachzudenken. Im folgenden Kapitel
helfen Ihnen einige leicht verständliche visuelle Metaphern, diese verrückte neue Idee zu verstehen.

Ein weiterer hilfreicher Hinweis von Elder lautete wie folgt.


Eines Tages, als ich darüber nachdachte, dass die Kosmologie voraussetzt, dass es vor dem
ersten Moment dieses Universums eine Vorbedingung gab, übermittelte ein Alder Alien (wieder
auf subtile Weise von fortgeschrittenen Aliens unterstützt) ein Bild von Quantenfuzz der erste
Moment. Ein solches Flaum wurde in kosmologischen Artikeln angedeutet - es sieht aus wie
eine Ansammlung dunkler, unscharfer Flecken, die tiefe Quantenfluktuationen in einem
bizarren, singularitätsähnlichen Zustand vor dem ersten Moment dieses Universums
darstellen.

Der Hinweis des Älteren?


Dort verbanden zwei der Fuzz-Spots einen transparenten Tunnel, der sich hinter der Ansammlung von
Fuzzy-Spots krümmte - eine Art Quanten-Tunneln zwischen ihnen, der auch fast augenblickliche
Beziehungen zwischen solchen Fluktuationen darstellt. * Der Hinweis deutet weiter darauf hin, dass das
Universum nicht wie die alte explosive Metapher eines Urknalls , die im Universum beginnt, eher durch eine
epische Art des Umlaufens gekennzeichnet ist, ein "multiversales" Schema, das eine zusammenhängende
Abfolge von ermöglicht Universumszyklen. * Mehr dazu später.

Die aktive gebrochene Natur von allem, was wir sehen, definiert die außerirdische Sichtweise weiter, weil
sich Aliens als interdimensionale Brüche größerer sozialer Ganzheiten verstehen.
Wenn graue Außerirdische sagen, dass sie sich selbst als „Container“ betrachten, deuten sie auf eine
solche Beziehung (wenn auch in gedämpfter, fatalistischer Hinsicht). Als die "Elder" -Ausländer Alec
Newald sagten, dass sie nicht in "persönlichen" Beziehungen denken, deuteten sie auf dasselbe. Und
wenn Menschen von spiritueller Transzendenz sprechen, definieren sie sich auch in dauerhafter sozialer
Hinsicht.
* Außerirdische sprechen weniger von Spiritualität im menschlichen Sinne, sondern eher von einer
größeren gemeinsamen Ökologie, für die es soziale Verpflichtungen gibt:

• anderen helfen
• teilen statt verschwenden
• persönliche Transparenz
• ...
Die am weitesten fortgeschrittenen Außerirdischen, denen ich begegnet bin (innerhalb der sogenannten
"Gemeinschaft des Geistes"), sehen das gesamte Universum als bizarr, aber kompliziert, als soziales
Ganzes. Sie sind interdimensional - in außergewöhnlich intelligenter und schöner Weise. Verschiedene
Aliens haben die Möglichkeit, dass die Besten dieses Universums hoffen, in ein anderes Universum
einzudringen . Genau dies wurde ausdrücklich gesagt. Für diejenigen, die eine solche Entwicklung in ein
anderes Universum nicht begreifen können, gibt es im Leben eines jeden Menschen eine eindeutig
grafische Analogie.
Wenn wir sterben, verlieren wir unsere vertraute physische Basis für Individualität. Wenn jedoch Aliens
korrekt sind, behält eine tiefere dimensionale Basis eine fast vollständige Aufzeichnung unserer Existenz
bei. Ich will nicht zerknirscht klingen, aber ich stelle mir nur vor, wie es wäre, wenn anstelle der physischen
Vorstellung vom Tod kein Entkommen aus diesem Universum möglich wäre.
Einige von uns würden sich innerhalb eines Kollektivs höherer Ordnung ohne individuelle Ansprüche
assimilieren, während andere es versäumen würden, in erkennbarer Form zusammenzuhängen.

Ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse.

Ausländer denken nicht nur oder denken zumindest parallel, mathematisch, sondern versuchen,
mathematisch zu sehen - in komplexen geometrischen Begriffen. Sie tun mehr als bloß als solche; Sie
versuchen, sich psychisch in die komplexe, ständig fließende Topologie des Universums zu integrieren.
Viele versuchen im wahrsten Sinne des Wortes die intelligenteste Form innerhalb anderer Formen zu sein,
die sie sich innerhalb dieses Universums vorstellen können. Dies ist keine blutartige mechanische
Handlung.
Stattdessen ist es eine zutiefst sehnsüchtige Sehnsucht nach Zugehörigkeit, eine Hoffnung auf Ermutigung
und Verständnis bei der Suche nach sich selbst und der Verbesserung ihres Lebens. Dies bedeutet nicht,
dass es keine korrupten Außerirdischen gibt, die andere als selbstverständlich betrachten, Ausländer, die
durch die Zeit und eine mutmaßliche Überlegenheit desens sensibilisiert wurden. Fortgeschrittenes Wissen
ist eine Verantwortung, die niemals endet. Auch Außerirdische müssen immer wachsam sein.

Während ich dieses Buch schrieb, kritisierten mich einige Ausländer, dass sie zu viel entlarvten und
möglicherweise anderen Menschen erlaubten, lebenswichtige, sensible Informationen aus dem Kontext zu
nehmen. Es hat sogar Bedrohungen gegeben - dh durch das aggressivste und aufdringlichste
außerirdische Kontingent, das die Erde besucht (die oben genannten Kolonisatoren, die nicht in dieser
Galaxie heimisch sind).
Meine Antwort? Wie es das Beste von Fremden erfordert, setze ich all dieses Wissen in den regenerativen
sozialen Kontext, in dem es angeboten wurde. Die mathematischen Implikationen des „neuen“
Elektrogravitationsuniversums sind nicht nur numerisch - sie können in gemeinsamen sozialen und
ökologischen Begriffen ausgelegt werden.

Wenn wir beispielsweise über Elektrogravitation sprechen, wird ein Großteil der menschlichen Zukunft in
Frage gestellt. Ausländer fragen explizit nach, ob Menschen aufstehen und eine korrupte menschliche Elite
überwinden können, die zurückerobte außerirdische Technologie privat besitzen und militarisieren will, eine
enge und oftmals dicke Gruppe reicher Gesetzesbrecher , die den Rest der Menschheit in Unwissenheit
lassen wollen.
Außerirdische sagen, dass die Menschen es entweder richtig machen und lernen werden,
Elektrogravitation zerstörungsfrei einzusetzen, oder die Menschheit kann durch ihre eigenen gierigen
Hände zugrunde gehen - bevor wir eine Bedrohung für andere Welten darstellen können.
Offenbar überleben nicht alle Planeten eine solche Selbstsucht.
AlienMind
Die Verdants

4. - Wenn die kosmische Skala die Mikroskala trifft


Also, was ist diese neue " Elektrogravitation ", die die Zukunft eines ganzen Planeten bestimmen oder
brechen kann?

• Erstens ist es nicht neu. Es ist ein Teil der grundlegenden Grundlage für viele
Phänomene in unserem täglichen Leben.
• Zweitens umrahmt es viele außerirdische Denkprozesse auf ähnliche Weise wie Licht
und Elektrizität menschliche Denkprozesse.
Ein Hinweis zur Vorsicht: Einige extrem fortgeschrittene Aliens haben die Vorstellung von Elektrogravitation
möglicherweise übertroffen, indem sie ihre Existenz in Form noch tieferer alternativer Zyklen definiert
haben, nicht nur des negativen Zyklus, der die Elektrogravitation definiert. Auf diese Weise werden sie
ihren Verstand und ihre Technologie für multiversale Dynamiken sensibilisiert haben - was die meisten
Menschen an diesem Punkt nicht verstehen würden.

Für ein grundlegenderes Verständnis der Elektrogravitation wenden wir uns dem pensionierten Navy Col.
Tom Bearden zu .
Tom Bearden ist ein Ingenieur, ein freundlicher, bärtiger älterer Herr, der während seiner Karriere über
seine verschiedenen Begegnungen mit der Elektrogravitationstechnologie geschrieben hat.
Hier ist Beardens kurze Zusammenfassung der Elektrogravitation:
Wenn Lichtwellen entlang drei verschiedenen Achsen zusammenlaufen, so dass sich
gegensätzliche Lichtwellen gegenseitig aufheben, bluten sie in die Elektrogravitation. Einfach
ist es nicht?

Lassen Sie uns die Idee neu formulieren, nur um klar zu sein. Erinnern Sie sich an die X-, Y- und Z-Achsen
dieser Punktkoordinaten, die Sie in der High School gemacht haben?
Bearden sagt, wenn zwei verschiedene Lichtwellen aus drei Richtungen in entgegengesetzten Richtungen
aufeinander zu schlängeln, so dass der rollende Buckel in jeder Lichtwelle die entgegengesetzte Lichtwelle
entlang jeder Achse exakt spiegelt und ausblendet, „sprudelt die Energie in die Elektrogravitation“. Alles,
was Sie tun müssen, sagt Bearden, ist, das Energiepotential in einer solchen Konvergenz zu variieren, um
Elektrogravitation zu erzeugen. * Anmerkung des Autors: Sie müssten die Energie mit einem anderen Gerät
aufnehmen und müssten die Umgebung konditionieren, um unkontrollierte Schäden einer größeren Sorte
zu vermeiden.

Erinnern Sie sich noch daran, wie Ihre High-School-Lehrerin sagte, wenn Lichtwellen sich gegenseitig
aufheben, verschwinden sie? Man spricht von "destruktiven Interferenzen". Darum spricht Bearden.
Bearden sagt, wenn wir es richtig machen, blutet die Energie in eine zusätzliche Dimension (als
Elektrogravitation). Bearden ist nicht der einzige, der das sagt. In der Januar-Ausgabe von Scientific
American ist ein Artikel über die "negative Energie" der Physiker Lawrence H. Ford und Thomas A.
Roman enthalten.
Beide sind promovierte Physiker: Ford wurde von John Archibald Wheeler und Roman von einem Co-Autor
und Zeitgenossen von Einstein unterrichtet.
In dem Artikel schreiben Ford und Roman, dass Wissenschaftler Laser jetzt in einem Vakuum
zusammenführen können, was zu Schwankungen des Staates im Vakuum der Raumzeit führt (Orte, an
denen Lichtwellen die Raumzeit aufheben und komprimieren). . Solche Fluktuationen beinhalten „negative
Energie“, Orte, an denen das Energieniveau tatsächlich „weniger als null“ ist.
Wie kann Energie also weniger als null sein? Leicht, sagt Bearden: Es blutet in eine zusätzliche Dimension
- als Elektrogravitation.

Aber das ist nicht alles. Bearden sagt, das Gegenteil ist auch richtig: Die destruktive Interferenz von
Elektrogravitation blutet zurück in den Elektromagnetismus (Lichtwellen). Bearden sagt, dass die
Beziehung zwischen Elektromagnetismus (Licht) und Elektrogravitation wechselseitig ist, wie bei zwei
Brüchen, die auf dem Kopf stehend sind.

Wenn all dies verwirrend klingt, versuchen Sie, sich aufeinander zu bewegende Lichtwellen zu
visualisieren, und lesen Sie dann die letzten vier obigen Absätze erneut. Elektrogravitation bindet die
konvergierende Energie in gewisser Weise an mehreren Stellen, die schnell schwanken. Es geht tiefer.

Aliens meinen, wenn wir Elektrogravitation produzieren, blutet es in die größere Raumzeit - wo es einen
ordentlichen kleinen Trick gibt. Wie Bearden sagt, kann die Elektrogravitation den Fluss der Zeit in genau
gemessenen Mengen über denselben Raumzeitabschnitt beschleunigen. Bearden geht sogar so weit, dass
er Einsteins berühmte Gleichung als E = Δt c 2 neu formuliert. Mit anderen Worten, Bearden sagt, dass die
Masse äquivalent zu Δt ist, der zeitlichen Änderung.
Klingt relativ harmlos, nicht wahr?

Denk nochmal. Was Bearden sagt und was Aliens wiederholt in expliziten Kommunikationen bestätigt
haben, ist, dass die Elektrogravitation den Fluss der Zeit beschleunigen kann , möglicherweise sogar eine
Art Schwankung in die Vergangenheit zulässt (nicht konkret, nehmen wir an).
Was bedeutet das?
Das bedeutet, dass die Elektrogravitation nicht „frei“ ist. Sie ist mit Kosten verbunden, da sie den Fluss der
Zeit beschleunigt und die Lebensdauer des umgebenden Kontinuums etwas verkürzt. Dies bedeutet, dass
eine rücksichtslose Überlastung der Elektrogravitation zum Beispiel die Lebensdauer unserer Sonne
möglicherweise verkürzen könnte. Einige dieser „grauen“ Außerirdischen, über die Sie vielleicht gelesen
haben, haben berichtet, dass ihr ursprünglicher Planet durch einen groß angelegten Missbrauch von
Elektrogravitation unbewohnbar wurde.

Es gibt also sowohl Risiken als auch eine größere Art von Ökologie im Zusammenhang mit der Anwendung
von Elektrogravitation. Es muss global reguliert werden. Wir müssen dies in einem besseren
internationalen Rechtsrahmen tun, z. B. dem Weltgerichtshof und mehr. Waffen und Gier sind keine
Entschuldigung dafür, dies nicht zu tun, da es bei Elektrogravitation im Wesentlichen um menschliche (und
andere) Gemeinsamkeiten geht. * Ein monopolares US-Unternehmensimperium ist in dieser Hinsicht keine
Lösung. Stattdessen wird es tiefe globale Ressentiments geben, die möglicherweise die Grundlage für
intelligentere globale Alternativen schaffen.
Abhängig von der Perspektive besteht die Gefahr, dass einige Aliens die USA jetzt nur noch als Alptraum
niedriger Ordnung betrachten, der in eine Transformationskrise getrieben wird - ebenso wie
Nazideutschland . Dies wurde in zahlreichen außerirdischen Mitteilungen zu solchen Themen festgestellt.
Es ist mehr ein Thema, als die meisten Leute erkennen. Die große Frage ist: Wer wird kontrollieren, was
von den Ressourcen des Planeten, den Menschen oder der entführenden außerirdischen Aggregation übrig
bleibt? Im letzteren Fall würden die menschlichen Freiheiten stark beeinträchtigt.

Aliens legen außerdem nahe, dass die Δt- Effekte der Elektrogravitation durch Ausgleich der negativen
Energiedynamik gemildert werden müssen. Mit anderen Worten, um unkontrollierte Umweltschäden zu
vermeiden, muss die Elektrogravitation sparsam eingesetzt werden. Ausländer empfehlen, dass sie nur bei
Bedarf in Verbindung mit konventionellen, langfristigen Energietechnologien wie Solar und anderen
Alternativen verwendet werden. Offensichtlich sind die am wenigsten schädlichen Verwendungen von
Elektrogravitation mikrogravitisch - winzige Quantenskalenverwendungen einer begrenzten Art, dh für
medizinische und Forschungszwecke (möglicherweise einige begrenzte Reisen im Weltraum). Es ist am
besten, wenn solche Anwendungen fein miteinander verbunden und ausgewogen sind.
Für Außerirdische, Menschen, die zu grobe Elektrogravitation verwenden, sehen sie aus wie
Höhlenmenschen, die versuchen, einen stromführenden Hochspannungsdraht zu lecken. Stattdessen
müssen wir sie eher wie Mikroelektronik verwenden (fein miteinander verbundene Systeme, die die globale
Ökologie nicht stören müssen). . Wenn es nicht gelingt, eine friedlichere, gemeinsame Weltordnung zu
erreichen, könnte dies unser Schicksal sein, weil die Aliens alles daransetzen, den Missbrauch von
Elektrogravitation für aggressive Waffen zu „verurteilen“.

Einige Leser denken wahrscheinlich: Nun, warte eine Minute: Wenn Sie den Zeitfluss an einem Ort durch
Elektrogravitation beschleunigen, würde dies nicht die Zeit an anderer Stelle verlangsamen? Dies scheint
der Fall zu sein. Im Brennpunkt der Elektrogravitation scheint sich die Zeit zu verlangsamen, allerdings mit
Gesamtkosten für die Lebenszeit des Universums. Auf der anderen Seite könnten wir, wenn wir den
Zeitfluss beschleunigen können, die elektromagnetische Schwerkraft nutzen, um die Uhr radioaktiver
Abfälle zu beschleunigen, um sie unschädlich zu machen. Ein fortgeschrittener Einsatz von
Elektrogravitation könnte die Uhr auf gefährlichen radioaktiven Isotopen laufen lassen und sie aus der
Umgebung und dem menschlichen Körper entfernen.

Wenn Sie immer noch verwirrt sind, lassen Sie mich einige einfache visuelle Denkweisen für negative
Energie und Elektrogravitation anbieten. So wie Sie in der High School gelernt haben, gibt es im Universum
einen größeren Schutz.
Sie können einfach nichts für nichts bekommen. Obwohl sich das Universum von Anfang an ausgedehnt
hat (und dies auch weiterhin tut), kondensiert sich ein Teil des Universums entweder langsam in Sternen
(Fusion) oder verschwindet nach innen - in schwarzen Löchern. Mit anderen Worten, wenn der Weltraum
sich ausdehnt, wird ein Teil des Universums in dichtere und dichtere Formen übergehen, die eine
fundamentale Basis für die gesamte Physik der kondensierten Zustände (Elektrogravitation) bilden.
Die neue Physik des kondensierten Zustands (Laser, Bose-Einstein-Kondensate, dunkle Zustände, dunkle
Energie und schwarze Löcher) ist die Wissenschaft der Wissenschaft des 21. Jahrhunderts. Sie werden
wahrscheinlich die Grundlage für die wichtigsten wissenschaftlichen Durchbrüche unserer Zeit bilden.

Wie Steven Hawking schreibt, ist die gesamte positive Gesamtenergie dieses Universums (in der Materie
und der Bewegung der Energie nach außen gesehen) genau gleich der negativen Gesamtenergie, der
Zugkraft der Schwerkraft nach innen. Kurz gesagt, die Existenz von nach außen fließender Energie in
einem scheinbar leeren Raum hängt in gewisser Weise davon ab, dass negative Energie wie die
Schwerkraft nach innen gezogen wird.
Zum Beispiel ist fast das gesamte Licht, das wir sehen, auf die nach innen gerichtete Schwerkraft der
Sterne zurückzuführen, die Materie zu dichteren und dichteren Elementen verschmelzen. Es passiert
ständig und alles hängt von der negativen Energie der Schwerkraft eines Sterns ab. * Es kann nicht nur in
Bezug auf das, was wir jetzt sehen, modelliert werden, sondern muss in Bezug auf die gesamte
"Lebensdauer" des Universums modelliert werden, von der einige natürlich vor uns verborgen bleiben.

Lassen Sie uns so tun, als wären wir für einen Moment Außerirdische. Wenn wir Elektrogravitation
erzeugen würden, um buchstäblich zwei entfernte Punkte (oder Kreise / Kugeln) der Raum-Zeit für eine
schnellere als leichte Raumfahrt zusammenzubringen (wie der Whistleblower der Regierung, wie Bob
Lazar sagt, Aliens dies tatsächlich tun), würden wir uns leihen so unglaublich viel Energie aus der
umgebenden Raumzeit, dass wir den Fluss der Zeit dort so immer etwas beschleunigen würden.
Und wenn Sie den Fluss der Zeit irgendwo beschleunigen, verkürzen Sie die Energielebensdauer dieses
Universums geringfügig, was außerhalb der Welt Anlass zur Sorge geben kann.
Wenn Sie immer noch nicht auf die Idee kommen ...
Hier ist eine weitere einfache Möglichkeit, Elektrogravitation zu visualisieren:
Lichtwellen sind wie die Wellen in einem kleinen Teich. Werfen Sie einen Stein in den Teich
und lange bevor sich die Wellen in konzentrischen Kreisen nach außen bewegen, hat die
bestimmende Änderung der Energie (der geschleuderte Stein) das Wasser getroffen.

Wenn es aufgrund der Schwerkraft sinkt, breiten sich die Wellen auf der Wasseroberfläche
aus. Negative Energie und tiefdimensionale Schwankungen sind wie der Stein. Sie passieren
aufgrund einer Art Schwerkraft auf einer tieferen Ebene, aber wir sehen nur die Wellen an der
Oberfläche.
(Wenn Sie in negativer Energie „sehen“, sehen Sie sozusagen im Dunkeln - in einem äußerst ironischen Sinn wäre dies wie
die dunkle innere Vision Ihres Geistes).

So wie der Stein im Teich versinkt, begleiten tiefere dimensionale Ereignisse jede Lichtwelle. Sie verbinden
sich mit einer größeren, universellen Größe, da bei jeder Änderung der Energie die Universaluhr aufgrund
eines universellen Erhalts von Sorten gegen ein oder mehrere Ziele läuft.

Wenn Sie tatsächlich zusehen, wie der Stein in den Teich geht, hören Sie das Geräusch des Spritzens und
in einem größeren Konfigurationsraum (einem kugelähnlichen Raum, der den gesamten Teich und seine
Umgebung umgibt) tritt eine fast sofortige Änderung der Energie auf, wenn der Stein spritzt Stein wird von
der Schwerkraft angezogen. Dieser nach innen gerichtete Zug der Schwerkraft, der durch Nachhall der
Nachwelle entgegengewirkt wird, gleicht dem Energiezustand des größeren Universums. Das Universum
pendelt in Schwarze Löcher und ständig in schwerere, dichtere Elemente in Sternen (jeweils eine Art
negative Energie).
Inzwischen sind diese tieferen Zyklen im "leeren Raum" allgegenwärtig. Um das Ereignis so zu sehen, wie
es wirklich ist, müssen Sie die Schwerkraft universell modellieren (der Stein geht in den Teich, wobei die
Universaluhr immer etwas läuft), und Sie sehen das Ereignis durch das Sonnenlicht (verursacht durch) ein
Fusionszyklus der Materie in dichtere Zustände) und Sie hören das Geräusch und sehen dann die
Oberflächenwellen auf dem Wasser.

In gewissem Sinne gleichen Lichtwellen den Wellen auf der Oberfläche des Teichs. In der Zwischenzeit
wirken sich größere, kosmische Größen auf die Szene so groß aus, dass sie nahezu augenblicklich wirken:
universelle Schwerkraft, negative Energiefluktuationen im leeren Raum und in einer universellen Uhr, die es
uns erlaubt, sogar in die Welt zu schauen An erster Stelle - aufgrund einer Art Energiezustand im gesamten
Universum.

Hier ist eine weitere visuelle Metapher, die Elektrogravitation demonstriert.


Stellen Sie sich das Universum als einen Ballon vor. Blasen Sie den Ballon auf und ziehen Sie
mit einem braunen Filzstift Punkte an den gegenüberliegenden Enden des Ballons. Drücken
Sie nun die Mitte des Ballons zwischen zwei Fingern zusammen. In gewisser Weise sind alle
Atome und Quanten wie der Ballon: Wenn man Lichtwellen zusammenbringt, um die
Elektrogravität aus Atomen und Raum gemeinsam abzuprallen, „drückt“ man das Universum
innerhalb der Atomkerne zusammen, wodurch Zeit zum Fließen kommt schneller im Rest des
Universums (die braunen Flecken auf dem Ballon, die voneinander weg rasen).

Wenn Sie es sorgfältig durchdenken, ist Elektrogravitation leicht verständlich.


Außerirdische Kinder werden früh mit den Grundlagen vertraut gemacht, denn wenn sie nicht universell
denken, werden sie weder die Natur ihrer Technologie verstehen noch die Wirkung, die ihre Technologie
auf das größere Universum hat. Wenn sie nicht verstehen, wie groß die Verbindung zu klein durch
alternative „Zyklen“ wie negative Energie ist, werden sie nicht verstehen, dass ein selbstsüchtiger
Missbrauch von Elektrogravitation die größere universelle Ökologie verletzt.

Hier ist eine weitere einfache Metapher, die Berichten zufolge von einer Crew " grauer" Aliens
vorgeschlagen wurde :
Stellen Sie sich vor, dass unter jeder Lichtwelle eine negative Energiefluktuation herrscht, wie
ein kleines schwarzes Loch - ein dunkler Fleck, der sich unter dem Schlangenkamm jeder
Lichtwelle befindet.

Das ist negative Energie, aber denkt daran, dass sie sowohl den Anfangspunkt, an dem die Lichtwelle
begann, als auch den Endpunkt, an dem das Licht später in ein anderes Atom absorbiert wird, schneller als
das Licht durchläuft.
Wie kann es das machen?

Dies kann der Fall sein, wenn die Schwerkraft etwas schneller als das Licht ist, da die Schwerkraft aus so
vielen Richtungen (innerhalb des Kerns jedes einzelnen Atoms sowie in jedem kondensierten Objekt oder
"Quetschzustand") eines a kommt größere universelle Skala. Es ist fast so, als ob die Schwerkraft eine
scheinbare Rückwärtsrichtung in der Zeit beinhaltet, die nicht wirklich rückwärts ist, sondern eine
summierte Vielfalt von größeren, langfristigen Beziehungen ist.
Diese langfristigen Beziehungen sind immer da, wohin du gehst, aber wow ... - sie sind so eng in die
Struktur der Raum-Zeit eingenäht! Es ist, als könnten die bizarr schwankenden Schwankungen innerhalb
eines Schwarzen Lochs sofort durch viele der normaleren ("weißen Löcher") Lichtwellen springen, die wir
überall um uns herum sehen (aber dieser Sprung ist nicht linear, er ist multidirektional). .

In gewissem Sinne wären Lichtwellen also kleine Wellen auf der Oberfläche eines großen Ozeans, wenn
man sie mit dem fast augenblicklichen Eintauchen von Energie und Schwerkraft in (oder nicht lokal) durch
den Kern jedes Atoms vergleicht - was ist Momentan in einer grundlegenden Hinsicht: Die Summe der
Gesamtmasse und der Schwerkraft (negative Energie) wird nur auf einer universellen Skala gemessen, dh,
wie viel davon in Sternen miteinander verschmilzt oder in Schwarze Löcher geht und somit für den Rest der
Zeit für uns verloren geht . Es taktet buchstäblich das Universum.

Und was ist dieser dunkle Fleck, den wir uns unter dem schlanken Kamm jeder Lichtwelle vorstellen?
Stellen Sie sich dies als leeren Raum vor bizarren, Wurmlochähnlichen Schwankungen vor, die nicht
merkwürdig weit entfernt miteinander verbunden sind, es sei denn, Sie tun, was Tom Bearden sagt - Sie
konvergieren und löschen Lichtwellen aus und verändern das Potenzial. die in die Elektrogravitation blutet
(zusätzliche Dimension), dann fokussieren Sie die Elektrogravitation auf entfernte Koordinaten im Raum.
Dadurch entsteht ein Effekt, der wie durch ein Wurmloch geht, weil man zwei scheinbar weit entfernte
Koordinaten in der Raumzeit so schnell zusammenzieht, als ob der gesamte leere Raum dazwischen
stehen geblieben wäre (im Vergleich (in Wirklichkeit nur Dehnen und Beschleunigen) die Uhr ein wenig).
Sie gehen über die dazwischen liegende Raumzeit hinaus, indem Sie eine dichtere und schnellere, aber
universellere und extrem nicht-lokale Dimension eingeben. Es ist, als würden Sie schneller als das Licht
durch ein schwarzes Loch gehen - Sie haben eine Abkürzung durch tiefere Dimensionen genommen.

Außerirdische weisen auch darauf hin, dass es dabei eine kritische Ironie gibt. Ob Sie es glauben oder
nicht, einige Aliens legen nahe, dass Sie als solche nicht wirklich „gehen“. Stattdessen dimensionieren Sie
einfach eine andere Summe von Perspektiven. Auf diese Weise haben Sie sich und Ihr Bewusstsein
verändert. Wenn Sie darüber nachdenken, werden Sie in einem anderen Universum leben.

Die Konzepte Ihres Verstandes und Ihre Interaktionen werden anders sein, wesentlich intelligenter (wir
hoffen alle). Als solcher werden Sie in ein Universum hyperkondensierter, kollektiver Identitäten übergehen
- eine höhere Art von Mindedness.
Handeln Sie dementsprechend, sagen Sie verschiedene Aliens: Sie verschmelzen zu einer größeren, aber
feineren Art von Existenz.
Es gibt (höfliche) Kontrolle .

Hier ist eine viel einfachere visuelle Metapher für Elektrogravitation.


Lichtwellen werden normalerweise als ganzzahlig modelliert (eine Lichtwelle hier, eine andere dort, jede
verschieden - als ob eine ganze Zahl 1 hier, eine andere 1 dort ...). Die Wahrheit ist, dass sie keine ganzen
Mengen sind. Jede Welle ist ein bizarrer Trick, der aus der Tiefe eines Atoms schießt (wobei wir
ironischerweise eine tiefere Art destruktiver Interferenz finden). Stellen Sie sich vor, das Atom sei für einen
fast unglaublich kurzen Moment, in dem ein Photon emittiert wird, in der Zeit eingefroren.
In diesem Moment existiert das Atom in einem seltsamen, jenseitigen Kontext neben schwarzen Löchern -
dem seltsamsten der „Quanten“ (* Die Singularität in einem Schwarzen Loch ist gewissermaßen ein
winziges Teilchen mit extradimensionalen Tricks im Ärmel.) Wenn unser Atom in diesem kurzen Moment zu
sehen ist, mit dem schwarzen Loch im nicht so entfernten Hintergrund (nicht so weit entfernt, weil der
Moment so kurz ist - was alle Entfernungen effektiv verkürzt), hat das Atom eine gebrochene Wellenform /
mehrfache Verbindung zu a Schwarzes Loch Singularität.

Was ist "gebrochene Wellenform"? Die Antwort ist einfach.


Bruchwellenform ist eine Welle, die in der Zeit sowohl vorwärts als auch rückwärts geht. Das von Physikern
verwendete Modell ist zum Beispiel das einer Lichtwelle oder eines Photons, die an ihr Ziel gelangen (ein
zukünftiger "Black-Body" -Absorber), dann als "Halbwelle" in der Zeit rückwärts läuft und sich an seiner
selbst stört Ursprungspunkt, wodurch das Elektron, das ursprünglich das Photon emittierte, zurückspringt.
Mit anderen Worten, ein Elektron, das ein Photon emittiert, springt wie eine Kanone nach einer Kugel ab,
aber im Falle des Elektrons wird der Rückstoß durch eine gebrochene „Halbwelle“ verursacht, die aus
einem zukünftigen „Quantenabsorber“ zurückkehrt und die eigene Vergangenheit stört . Komisch, nicht
wahr? Die preisgekrönten Physiker Feynman und Wheeler sind bekannt für Bruchwellenideen.
Die Lichtwelle wird auch durch die ursprüngliche Singularität bedingt, aus der das Universum
hervorgegangen ist, und die Lichtwelle wird ferner durch die scheinbar singulären Zeitintervalle definiert,
die sich aus jeder und jeder Reise des Lichts ergeben.
Irgendwie scheint das Licht vorher zu wissen, in wie viele Intervalle (Wellen) es sich teilen muss, um von
einem zukünftigen Atom absorbiert zu werden. Licht macht einen ähnlichen Trick in sogenannten
zweispaltigen Experimenten. * In einem alternativen Sinn kann diese rückwärts gerichtete "Halbwelle" so
modelliert werden, dass sie überhaupt nicht rückwärts geht, sondern sich einfach innerhalb verschiedener
kosmischer Bedingungen neu orientiert (da sie sich auf das kleine Elektron und die Lichtwelle in einer
seltsamen Weise beziehen, neue art von zeit).

Hier ist eine weitere visuelle Metapher für Elektrogravitation :


Die oben diskutierten mehrfach verbundenen "gebrochenen Wellenformen" beziehen sich alle
auf größere kosmische Größen. Mit unseren Augen können wir Lichtwellen sehen (eigentlich
nicht die Wellen, sondern das allgemeine Glühen - eine Ironie davon, die großen, klebrigen
Flüssigkeitskörper zu sein, die wir sind), aber wenn wir unglaublich viel schneller sehen
könnten, würden wir den Bruchteil sehen Wellenformen, die aus dem Nichts im leeren Raum
auftauchen und im ganzen leeren Raum um uns herum seltsame stürmische Schwankungen
verursachen - winzige, winzige Vorgänge mit schwarzen Loch-Singularitäten im Hintergrund
(wiederum aufgrund der Tatsache, dass der Moment so unglaublich kurz ist , daher sind die
Entfernungen nicht so wichtig ... Je schneller der Moment ist, desto kleiner ist das Universum.)

Dies stimmt mit dem Unschärferprinzip von Heisenberg überein, das besagt, dass Hochenergiepartikel im
leeren Raum aus dem Nichts erscheinen können, da sie immer größere Energiemengen aus dem „leeren“
Raum „leihen“ können, vorausgesetzt, sie verschwinden dann viel schneller.

Kurz gesagt, unser neues Negativmodell liefert eine schöne Erklärung dafür, wie überhaupt ein leerer
Raum überhaupt existieren kann - als Ironie unseres negativen Zyklus. Scheinbar leerer Raum ist nur ein
schwer fassbares Ergebnis des Universums, das überall durch die Schwerkraft diskret in sich selbst
einrastet - über große Zeiträume.

Ohne Physiker zu sein, kann man leicht ein Gefühl für alles bekommen.
Hier ist eine weitere visuelle Metapher. Negative Energie und Elektrogravitation sind alles in dir, aber du
bemerkst es nie, weil dein Bewusstsein in erster Linie in viel längeren Zeitabständen liegt. Wenn Sie in
diesen winzigen, winzigen Zeitintervallen (mehrfach gebundene gebrochene Wellenform / negative
Energiezyklen), in denen schwarze Löcher und die Kerne aller Atome zusammenwirken, „sehen“ könnten,
würden Sie buchstäblich Elektrogravitation spüren. Sie würden wahrscheinlich denken, dass
Elektrogravitation die einzig gültige Perspektive einrahmte, nicht das seltsam entfernte, langsamere
"leichte" Zeug. * Natürlich stelle ich hier einfach alternative Perspektiven vor.

Hier ist eine unterhaltsame mentale Übung, mit der Sie ein besseres intuitives Gefühl für negative Energie
bekommen. Vergessen Sie Tischobjekte und Betone wie Ihre Hand oder einen Stein und vergessen Sie die
sich nach außen bewegenden Wellen - für ein oder zwei Tage. Denken Sie stattdessen nur in Bezug auf
den tiefen Innenraum , einen Ort, an dem die Abstände zwischen einem Atomkern und seinen Elektronen
und Photonen groß sind - wie der Abstand zwischen der Sonne und ihren relativ winzigen Planeten.
Nun, während Sie so denken, denken Sie daran - das gesamte Universum ist so: riesige, scheinbar leere
Räume zwischen Atomen, durchzogen von seltsamen Schwankungen und seltsamen Interaktionen.
Schwarze Löcher können auf der kleinen Mikroebene wirken, auf der wir die Schwerkraft definieren. Noch
seltsamer ist der tiefere innere Raum, der in allem, was wir um uns herum sehen, wichtig ist.
Einige Theoretiker glauben, dass das Universum vor langer Zeit aus den bizarr gewundenen schwarzen
Löchern hervorging, die kurz vor dem "Urknall" (oder wie wir das ursprüngliche Ereignis nennen, von dem
wir gerade wegfahren) zu existieren scheinen. Es gab ein Ereignis namens " Inflation ".

Inflation wäre ein bizarrer Prozess gewesen. Nach dem Inflationsmodell expandierte das Universum in
weniger als einem Bruchteil einer Sekunde so weit und so schnell, dass sowohl Geschwindigkeit als auch
Entfernung schwer zu verstehen sind.
Warum so schwer zu verstehen?
Denn in diesem winzigen Sekundenbruchteil entwickelte sich das Universum aus einem fast unermesslich
tiefen Innenraum und wurde so groß wie ein Basketball. Wieder eine unglaublich tiefe Art von Innenraum -
eine große innere Distanz, die sich auf aktive, unvollständige Weise auf alles bezieht, was wir um uns
herum sehen.

Wenn das komisch klingt (es ist eine der derzeit führenden Theorien), dann bedenken Sie Folgendes: Vor
der Inflation war sogar der "Raum" in oder hinter der ursprünglichen Singularität (alte Singularitäten)
versteckt ...

Wie kann das sein?


Es musste auf bizarr nicht-lokale Art und Weise wie unsere sogenannte "Quantenkosmologie" zufällig
schwanken. Offensichtlich ist der leere Raum komplexer und rätselhafter, als der Mensch es einmal
gedacht hatte. Um das Bild zu vervollständigen, sind Wissenschaftler nun sicher, dass scheinbar „leerer“
Raum nicht wirklich leer ist. Stattdessen wimmelt es von Partikeln und negativen Energiefluktuationen, die
erscheinen und dann verschwinden - schneller als wir sie einzeln messen können. Dennoch wurde ein Teil
der negativen Energie dieser schwer fassbaren „virtuellen Teilchen“, wie sie genannt werden, tatsächlich in
Physiklabors gemessen.

Kurz gesagt, wir leben in einem Universum, das ursprünglich auf einer neu entdeckten "negativen Energie"
-Dynamik basiert und jetzt tief integriert ist. Die Wissenschaft der negativen Energie legt außerdem nahe,
dass schwarze Löcher zwar alles sichtbare Licht verschlucken, aber tatsächlich miteinander
kommunizieren. Black-Hole-Singularitäten interagieren als Schwerkraft- und Zeitbarrieren.

Inzwischen ist der Abstand zwischen den ehemaligen Atomen in Schwarzen Löchern fast gleich Null, was,
wenn auch kalt und winzig, alternative Dimensionen destruktiver Interferenz nahelegt.
Im neuen Universum der „negativen Energie“ könnten Schwarze Löcher möglicherweise wie Wurmlöcher
wirken - wenn Sie sich schneller als das Licht nähern würden (Sie würden sich aus einer merkwürdig
verteilten gebrochenen Wellenform zusammensetzen, nicht aus unseren sichtbaren Lichtwellen , weil Sie
so verdammt schnell gehen würden ...). Natürlich wissen wir jetzt, dass Schwarze Löcher nur Bruchteile
des universellen Ganzen sind. Wenn wir sie nur auf der winzigen Quantenebene „betrachten“, wie in
unserer Gedankenübung „Inner Space“, machen sie wahrscheinlich mehr Sinn.

Also, bitte, versuchen Sie, in Bezug auf die seltsam winzigen Phänomene der Physik zu denken - für ein
paar Tage, nicht die bekannten Ausdrücke relativ großer Lichtwellen und Betone ... Am Ende werden Sie
sich fragen, was winziger ist : das tiefschwankende nicht-lokale Universum oder die Vorstellung, dass unser
Flachlandleben (lokal erfasste Betone, eine kurze Lebensdauer von 78 Jahren) größer und definitiver ist als
es tatsächlich ist?

* In einer Alternative zur Inflationstheorie wäre das Universum nicht in einer "kleinen" Singularität
"eingeschlossen" gewesen, sondern wäre aus einer unschärferen Vielfalt singulärer Zustände, dh
schwarzen Löchern, hervorgegangen, die über einen schwer verständlichen Kontakt miteinander hätten
kommunizieren können neue Physik. Wenn es zu einem plötzlichen Inflationsprozess kommen sollte,
könnte dies insgesamt aus verschiedenen Schwankungen hervorgehen.
Alternativ dazu kann, wie der Stanford-Theoretiker Andre Linde postuliert hat, Inflation (en) bis heute im
Mikromaßstab auftreten. Wenn dies zutrifft, könnte dies ein Universum ermöglichen, das ständig
wiederverwendet, dh innerhalb einer Art Multiversum , das sich im Laufe der Zeit durch Prozesse höherer
Ordnung regenerieren kann. In der Tat kann jedes Stück Energie, jede Bewegung atomarer Quanten auf
eine Art Inflation zurückzuführen sein, die verschmiert und von allen Quanten in einem gegebenen Kontext
geteilt wird - ein grundlegender, universeller Energiezustand, der auf einer Dynamik eines schwarzen Lochs
mit weißem Loch beruht bindet das kosmische Phänomen im großen Maßstab an kleinräumige
Quantenhorizonte (wie übrigens auch die Quantenkosmologie).

Ein weiterer Beweis dafür, wie weit die Wissenschaft in die grundlegende Richtung von Beardens Modell
der destruktiven Interferenz gegangen ist, zeigt der Nobelpreis, der Experimente mit sogenannten " Bose-
Einstein-Kondensaten " durchführte. Wissenschaftler machen destruktive Interferenzen (Konvergieren und
Ausblenden von Lichtwellen) mit Laser kühlen Photonen und andere Teilchen auf eine Temperatur ab, die
nur ein Milliardstel Grad über der absoluten 0 ° Celsius liegt, und die Atome machen voila etwas Seltsames.
Sie verlieren ihre getrennten Identitäten und verschmelzen zu einem einzigen Superatom.
Im Januar 2004 gaben Wissenschaftler des National Institute of Standards in Boulder (CO) bekannt, dass
sie dies auch mit Fermionen taten, bei denen es sich um normale Atome (in diesem Fall Kalium) handelt,
die Protonen und Neutronen enthalten.
Durch die zerstörerische Lichtinterferenz haben Forscher wie Lene Hau in Harvard „dunkle Zustände“
erzeugt, durch die Licht eingefroren werden kann - selbst wenn einer der störenden Strahlen ausgeschaltet
ist! Forschung dieser Art kann eine Erklärung für die sogenannte "dunkle Energie" und "dunkle Materie"
liefern, die laut Kosmologen mehr als 95 Prozent des Universums ausmachen kann. Die Wissenschaftler
können also sehen, dass Bearden definitiv etwas zu tun hat: Lichtwellen zusammenlaufen und auslöschen.

Supercomputer aus unterkühlten, kondensierten Atomen können die Informationsdichte und -effizienz bald
revolutionieren. Darüber hinaus haben Wissenschaftler kürzlich Goldatome fast mit Lichtgeschwindigkeit
zusammengeschlagen (extrem hohe Energie - etwa 1 Billion Grad), was dazu führte, dass die Atomkerne
etwas Merkwürdiges anstellten. Sie verschmolzen zu einer Art Pudding, einem Plasma, in dem die
Protonen, Neutronen (und die Quarks und Gluonen in solchen Teilchen) ihre individuelle Identität verloren
und zu einer mysteriösen neuen Form der Materie verschmolzen. Dies könnte leicht eine destruktive
Interferenz der Hochenergie-Wellenform beinhalten, eine Art Nachhall. In jüngster Zeit haben Experimente
dieser Art gezeigt, dass ein Plasma dieser Art Änderungen fast sofort über sich selbst kommunizieren kann!

Seit Jahrzehnten hat die Quantenphysik gezeigt, dass die Beobachtung eines Phänomens durch ein
Individuum sich grundsätzlich auf dieses Phänomen auswirkt. Eine Minute ist der Effekt noch ausgeprägter,
wenn wir das Phänomen in Bezug auf die Elektrogravitation modellieren. Kurz gesagt, durch eine logische
Erweiterung solcher Prinzipien können wir davon ausgehen, dass die Couch-Potato-Anonymität des 20.
Jahrhunderts, die Illusion der Äußerlichkeit gegenüber jeglicher Beobachtung (oder leidenden Menschen),
nicht länger gültig ist. Es hat keine Basis in der Wissenschaft. Das bedeutet nicht, dass wir keine
Experimente durchführen können, ohne in das Reagenzglas gezogen zu werden. Es bedeutet einfach,
dass, wie Schrödingers Katze und die Quantenphysik „Zwei-Spalt-Experimente“ nahelegen, ein Teil der
universellen Basis sowohl in die Beobachtung hineingezogen als auch marginal neu definiert wird.
Beardens Δt ist nur ein Beispiel dafür, wie dies geschehen kann.

Die Beobachtungsbezeichnungen des Betrachters, die Art und Weise, wie eine Beobachtung definiert wird,
sind analog zu dem, was in der Mathematik als Gödels Unvollständigkeitssatz bekannt ist. Die Tiefe und
Breite einer Beobachtung wird durch die Beobachtungsbedingungen des Beobachters, den Rahmen, in
dem er sie misst und definiert, begrenzt. Ein relativistisches Modell wird nach relativistischen Lösungen
suchen, ein Quantenmodell (und negative Energiemodelle) wird nach Quanten- und negativzyklischen
Lösungen suchen. Ein multiversales Modell sucht nach multiversalen Lösungen. Am Ende kombiniert das
beste Modell alle diese Modelle und deren Dimensionen / Interzyklen entsprechend.

Anmerkung des Verfassers: Die Tatsache, dass wir jeden Beobachtungsvorgang beeinflussen, impliziert
indirekt, dass langfristige Lösungen für die Probleme der Erde durch die Verdrängung der wirtschaftlich
Benachteiligten aus dem öffentlichen Bewusstsein und durch politisches Engagement, dh durch die
Zerstörung langfristiger gemeinsamer Ressourcen, zerstört werden kurzfristiger Elite-Genuss.
Mit anderen Worten, der Schlump, der glaubt, er könne ungeachtet seiner ökologischen Auswirkungen
einfach auf die Unterseite anonymer Anlagen dringen , kann sich nicht vor den endgültigen Folgen
verstecken. Die negative Energiedynamik schleudert all diese Taten auf den Täter zurück, in manchen
Fällen fast sofort. Diejenigen, die anders denken könnten, leiden unter einer (in der Folge) verminderten Art
von Bewusstsein. Ausländer haben dies wiederholt wiederholt vorgeschlagen, in einigen Fällen aus
Frustration mit ihren eigenen Regierungen.

Wie wirkt sich dieses neue Paradigma auf mich aus? Jeder Gedanke in meinem Kopf ist eine Art
Beobachtung - von meiner eigenen Vergangenheit und von verschiedenen größeren Phänomenen. Noch
merkwürdiger, die Seltsamkeit der Quantenphysik und der Physik des kondensierten Zustands (wie die
Elektrogravitation) lässt vermuten, dass das, was wahrer ist, in Frage gestellt werden muss: die
Beobachtung der Ordnung des Individuums im Universum oder die „Beobachtung“ des Gesamtuniversums
der Ordnungsidee des Individuums. an erster Stelle? Welche Begriffe sind gültiger?
Wenn Sie keine Physik bekommen ...
Wenn der Physikjargon über Ihnen verwirrend klingt, machen Sie sich keine Sorgen ... Denken Sie daran:
Außerirdische halten das Universum für seltsam elastisch auf einer bizarr tiefen, subatomaren
Ebene. Dieselbe Elastizität kann zu Elektrogravitation verbunden werden, die den Zeitfluss
buchstäblich ändert. Es ermöglicht eine schnellere Raumfahrt und andere neue Dimensionen
in der Physik.

Wenn Aliens korrekt sind, ermöglicht eine Hintertür-Art „negativer Zyklus“ seltsame neue Verbindungen im
gesamten bekannten Universum. Andere Dimensionen können in Ihrem Kopf (oder in Ihrem Kopf)
vorhanden sein, und zwar auf eine Weise, die der Mensch einst für unmöglich hielt.

Um einiges in die richtige Perspektive zu rücken, hier ein Zitat von Coevolution , ein bemerkenswert kluger
Bericht des Neuseeländers, dass er völlig wach für eine zehntägige Reise zu einem von dreieinhalb bis vier
bewohnten fernen Planeten ist Fuß große Aliens mit großen dunklen Augen, die sich "die Ältesten" nennen.
In den Zitaten unten erklärt ein weiblicher Ausländer dem Autor, Alec Newald, die Physik des Ältesten:
„Es genügt zu sagen, dass Ihr Make-up und das Make-up von allem, was Sie für diese
Angelegenheit sehen können, in zwei Zyklen aufgeteilt ist. Der negative oder alternative
Zyklus dieser Zyklen ist auf der Erde nur von wenigen bekannt, und die meisten von ihnen
arbeiten für das Militär. Dieser negative Zyklus kann alle Gesetze der Physik besiegen, wie Sie
sie kennen und verstehen, und dazu gehören Zeitreisen ...

„Dies betrifft den Zyklus des Atoms; der Teil, den Ihr Volk noch wenig versteht, oder, sollte ich
sagen, noch nicht vollständig verstanden werden. Wenn dies verstanden wird, wird sich eine
ganz neue Dimension oder Dimensionen für Sie öffnen - denn in diesem Moment zwischen
den Atompulsen liegt eine Welt innerhalb der Welten.

Sie sind in der Tat parallele Dimensionen zu Ihren eigenen - zumindest zu derjenigen, in der
die meisten von Ihnen jetzt leben. Diese Dimensionen sind so nah an Ihrem wirklichen "Jetzt",
dass Sie hinein- und herausgleiten können, ohne zu wissen, dass Sie dies getan haben ...

„Sie sind einem großen Dimensionssprung sehr nahe, wie Sie ihn noch nie zuvor erlebt
haben. Sie sind nicht immer dort, wo Sie denken, Sie seien. Der Trick besteht darin, bei diesen
Mini-Sprüngen voll bewusst zu sein und sich bewusst zu sein, wohin Sie gegangen sind. Sie
werden sehr überrascht sein, denke ich ...

„Unsere (älteren) Vorfahren wollten von dem, was Sie derzeit als dreidimensionale Realität mit
harten Schnittstellen verstehen, in die vierte oder nächsthöhere Dimension wechseln. Die
nächste Realität unterscheidet sich in der Tat nur geringfügig von Ihrer eigenen, aber es ist
eine weichere, luftigere Ebene, auf der sich Objekte leichter vermischen können. Es gibt nicht
so viele harte Grenzen Ihrer Welt, insbesondere was die Körperform angeht.

Außerdem kann die Zeit in dieser Domäne leichter gedehnt werden. “


(von Coevolution S. 20-22, 42-43, 56. Nexus Press)

AlienMind
Die Verdants

5. - Wie Aliens uns sehen


Wenn Sie nichts anderes aus diesem Buch herausholen, denken Sie bitte an folgendes.

Für Außerirdische, die die große Mehrheit des intelligenten Lebens in diesem Universum ausmachen, sind
Sie ein Fremdling. Menschen sind nur eine Art in einem riesigen Katalog von anderen. Einige außerirdische
Populationen haben möglicherweise Kataloge von Millionen intelligenter Arten zusammengestellt, denkbar
mehr. Wenn und wenn Fremdlinge beginnen (oder beginnen), die Kataloge anderer Fremdlinge
elektronisch / elektrogravitisch zu kopieren, könnte die Anzahl der Einträge exponentiell ansteigen.
Abhängig von der Art der Überlappung zwischen Galaxien könnte es leicht Kataloge von Billionen Arten
oder mehr geben. In fortgeschrittenen Kreisen könnte es eine gemeinsame Art von Universal Report geben
, eine komplexe Nachrichtensendung, die unglaubliche Entfernungen überspannt und unsere nationalen
Sendungen beschämt. Anstatt sich mit den Angelegenheiten des eigenen kleinen Planeten zu
beschäftigen, konnten solche Ausländer die Wissenschaft und die Aktivitäten anderer Systeme überprüfen,
die sich frei und vielfältig bewegen.

Ausländer haben ausdrücklich erklärt, dass Kommunikation mit schnellerem Licht unter den
fortgeschritteneren Gesellschaften eine Selbstverständlichkeit ist. Nahezu augenblickliche Kapazitäten
könnten möglich sein, wie eine einheimische Gruppe von Außerirdischen der Milchstraße berichtet, sobald
Türme für die Elektrogravitation installiert und miteinander verbunden wurden, um ein weit verbreitetes
Netzwerk zu bilden. Türme verwenden den Eisenkern eines Planeten als einen Kondensator, der Ladungen
(oder Elektrogravitation) speichert und freigibt, ohne dass Drähte erforderlich sind. Möglicherweise gibt es
auch alternative Alternativen. * Bislang haben keine Außerirdischen die Fähigkeit gemeldet, große
Entfernungen, dh Hunderte von Lichtjahren, "physisch" unverzüglich zurückzulegen.
Der am schnellsten veröffentlichte Bericht zu diesem Thema wurde vom Journalisten der Los Angeles
Times, Phillip Krapf , aufgezeichnet. Er sagt, dass die Verdants, eine Gruppe von Außerirdischen, mit
denen er zusammengearbeitet hat, mit einer Geschwindigkeit reisen können, die eine Million Mal so hoch
ist wie die Lichtgeschwindigkeit Sie nennen " Flicker Drive " (eine Art Elektrogravitation, anscheinend).
Leser können ermutigt werden, anzumerken, dass die von Krapf beschriebenen Aliens sagen, dass sie
technologisch nur um 229 Millionen Jahre fortgeschrittener sind als Menschen. Ältere, fortgeschrittenere
außerirdische Populationen sind möglicherweise viel fähiger.

Aus ziemlich offensichtlichen Gründen stehen die meisten Aliens, die Berichten zufolge von menschlichen
Behörden katalogisiert wurden, aufrecht und gehen auf zwei Beinen. Einige sehen ganz anders aus als ein
Mensch. Brain scheint über Muskeln gesiegt zu haben - in jedem Fall. Die Schädelkapazität wurde aus
ökologischen Gründen erweitert und die Körpermasse reduziert. Im Allgemeinen werden technologisch
fortgeschrittene Ausländer wahrscheinlich große Köpfe und relativ effiziente Körper haben. Solche
Erscheinungen zusammen mit verschiedenen Hautfarben und Körperhöhen können für den Menschen
zumindest anfangs verblüffen.
Auf größeren Planeten mit schwerer Schwerkraft können stämmige Körper überleben , dh der
bemerkenswerte Bericht von Stefan Denaerde über Iarga - nur 10 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Es ist hilfreich, sich daran zu erinnern, dass wir ihnen wahrscheinlich genauso komisch vorkommen wie sie
- mit einer geringfügigen Ausnahme. Wenn sie hierher kommen, wissen sie eindeutig, dass unsere Art
existiert. Sie haben den Menschen und die Geschichte der Menschheit studiert. Wir sind ein offenes Buch,
soweit es sie betrifft. Die meisten unserer Daten, alle unsere Bücher, die zur Drucklegung anstehen, und
unsere gesamte elektronische Kommunikation können unter Verwendung von Elektrogravitation abgerufen
und aufgezeichnet werden. Denken Sie an Moores Gesetz (neue Computer verdoppeln ihre Kapazität alle
18-24 Monate).
Inzwischen sind Ausländer in der Lage, die Gesamtsumme der menschlichen elektronischen Daten zu
speichern, sie dann zu archivieren und kompakt zu machen.

Wie andere Autoren vorgeschlagen haben, sollten wir darauf achten, nicht alle Aliens zu verallgemeinern.
Es gibt große Unterschiede zwischen den Lebensformen außerhalb der Welt. Einige mögen wesentlich
fortschrittlicher sein als andere, dennoch müssen Menschen (und Außerirdische) für immer untersucht und
wachsam bei der Beurteilung einer bestimmten Welt oder einer Kombination von Welten sein. Auch Aliens
können Fehler machen.

Wie zu erwarten, erwiesen sich Ausländer immer wieder als anfällig für psychologische Fehler. Sie machen
sehr menschlich anmutende Fehler. Einige Menschen werden enttäuscht sein, etwas über bestimmte
Regime zu erfahren, die ihre Bevölkerung durch Angst und andere, subtilere Arten der Einschüchterung
kontrollieren. In einigen Fällen wurden, anstatt im Laufe der Zeit korrigiert zu werden, weitreichende
Impulse gezüchtet, wenn nicht innerhalb einer begrenzten Anzahl von überbewachsenen außerirdischen
Populationen - von denen eine (Verdants - aus einer anderen Galaxie) sich buchstäblich als
"Kolonisatoren" bezeichnet.
In jedem Fall dieser Art wachsen jedoch feinere, unabhängige Zivilisationen in umgebenden Systemen auf
und bieten Kritik an solchen Tätern. Natürlich können Menschen eine bessere Strategie nachahmen.

Es ist hilfreich, sich daran zu erinnern, dass es in einigen multi-galaktischen Gegenden möglicherweise
eine Art Mobbing gibt, eine Bevölkerung, gegen die sich aufgrund der Exzesse der Bevölkerung sowohl
gefürchtet als auch organisiert fühlt. Einige Bevölkerungsgruppen dieser Art haben sich möglicherweise in
relativer Isolation oder inmitten eines hitzigen galaktischen Wettbewerbs entwickelt, ein Wettbewerb, der im
Fall des Bullys zu einer repressiven Bürokratie führt - aus defensiven Gründen.
Leider haben einige solcher Bürokratien lange Zeit nachgelassen, lange nachdem die wahrgenommene
äußere Bedrohung abgeklungen war. In verschiedenen Aliens-Berichten kann das Endergebnis eine subtil
verschleierte Voreingenommenheit gegenüber anderen Arten sein, eine Vermutung der Überlegenheit; eine
epische Art von Verschwendung.
Was als defensive Mobilisierung beginnt, endet als eigennütziger Apparat, der den Lebensstil der
Bevölkerung über alle lokalen Konkurrenten hinaus steigern soll.

Klingt vertraut ?
Dies führt zu einer Korrekturlast für die umgebenden Bevölkerungsgruppen, die wiederum wertvolle
Ressourcen in einem konzertierten Versuch verschwenden müssen, den aufkeimenden Täter entweder
abzuwehren oder zu korrigieren.
Letztendlich müssen sich intergalaktische Übereinstimmungen ergeben, dh auf einer Ebene des
Galaxienupers (Tausende von Galaxien). Selbst dann kann es Hindernisse geben: Hyper-fortgeschrittene
Regime in einem größeren Maßstab, die zur Unterdrückung der individuellen Empfindlichkeiten neigen und
versuchen, Bevölkerungen von geringerer Dauer zu kontrollieren. Unter den ältereren Ausländern in den
Sicherheitsdiensten solcher Regime (von denen einige Tausende von Jahren alt sein können, wenn nicht
mehr, also extrem desensibilisiert), kann die Notwendigkeit, andere zu kontrollieren, destruktiven und
streng zwanghaften Charakters sein.
Wir müssen vorsichtig sein mit Regimen, die aufgrund fortgeschrittener, wenn auch subtil mechanisierter
Idealisierungen des Denkens dazu neigen, auf Autopiloten zu laufen. Manchmal scheinen sie aufgrund von
Alter und Geistesstörungen keine kreativen Impulse mehr zu haben und verfallen in Verteidigung, gepaart
mit reflexiver Beobachtung.

Basierend auf dem, was wir jetzt wissen, können wir Gegenden erwarten, die zeitweise auf eine Weise
betont werden, die die menschliche Vorstellungskraft buchstäblich belastet. Zum Beispiel liegt die
Milchstraße am äußeren Rand des Virgo-Superclusters der Galaxien .
Jungfrau enthält ungefähr 2000 Galaxien, verglichen mit den 3 Spiralgalaxien (plus 14 kleinere
Unregelmäßigkeiten und 17 noch kleineren Ellipsen) in der lokalen Galaxiengruppe der Milchstraße .
In der Mitte des Virgo-Superclusters (nicht wie bei Superclustern ein großer Supercluster) befindet sich die
Galaxie M-87 (Klicken Sie auf das Bild unten), eine riesige elliptische Galaxie mit einer Masse von etwa 1,3
Billionen Sonnen. Die Milchstraße ist im Vergleich weniger als ein Fünftel so groß.
Im Laufe der Zeit hat der M-87 anscheinend kleinere Galaxien verschlungen und eine bizarr zerstörerische
"Hyper-Nova" -Explosion ausgelöst, wenn das massive schwarze Loch des M-87 ein zentrales schwarzes
Loch einer kleineren Galaxie verschluckte.

Im Zentrum der Jungfrau befindet sich also eine riesige Galaxie ( M-87 ), die sowohl zu heiß als auch zu
gefährlich ist, um alle Populationen der Galaxien zu unterstützen, die M-87 sozusagen gegessen hat.
Von umgebenden Galaxien wird erwartet, dass sie eine Reihe von Flüchtlingen aufnehmen, um die Last
stärker zu teilen.
Auch innerhalb der Jungfrau, dh entlang der sogenannten Markarianischen Galaxienkette (siehe Bild
unten), gibt es zahlreiche andere große Ellipticals, für die eine ähnliche Zusammenarbeit erforderlich
gewesen wäre.
Als Ergebnis können wir vernünftigerweise vorhersagen, dass Galaxiesupercluster:

• entweder intensive Kriegsgebiete, die sowohl unerwünscht als auch ökologisch nicht nachhaltig
wären (daher mit der Zeit erheblich weniger wahrscheinlich sind),

• oder wir können voraussagen, dass sie sich zu einer größeren Art von Gemeinsamkeit
organisieren, die, obwohl sie manchmal betont wird, die umfassendere universelle Ökologie aus
einem offensichtlichen Grund widerspiegelt: Die meisten Galaxien in unserem Universum befinden
sich in Galaxien-Superclustern .

Ausländische Quellen sagen, dass eine groß angelegte Kooperation die Norm ist und dass Supercluster
hinsichtlich ökologischer Ergebnisse sorgfältig überwacht werden.
Angesichts der untragbaren Energie- und Umweltkosten eines Krieges mit fortschrittlichen außerirdischen
Technologien sind Konflikte in großem Maßstab angeblich selten. Es kann jedoch zu
Auseinandersetzungen kommen, die die Bewegung hin zu größeren kollektiven Alternativen und
rechtlichen Regelungen vermutlich vertiefen.

Am Ende wird das soziale Prisma, durch das sich die Menschen selbst sehen, die Art und Weise
beeinflussen, in der der Mensch sowohl mit der Welt als auch mit der Welt zu tun hat. Aber was ist mit dem
fähigeren außerirdischen Urteil des Menschen? Wenn Menschen versuchen, den interstellaren Raum zu
bewaffnen, um herausspringen und die Planeten benachbarter Sternensysteme ergreifen zu können,
können Menschen erwarten, dass sie entweder ihre eigenen inneren Widersprüche erleiden oder
möglicherweise vorzeitig aufgrund von von der Elite getriebenen Umweltversagen untergehen, was zum
Teil einen Missbrauch mit sich bringen kann der Elektrogravitation. In einem solchen Szenario würden
Ausländer weniger wahrscheinlich beraten, wie Elektrogravitation korrekt verwendet werden kann.

Weitere Gefahren liegen in der Versenkung eines schwarzen Haushaltsregimes der USA aus öffentlicher
Sicht. Indem er vorgibt, dass er sowohl einen guten Polizisten spielen kann (durch Interaktion mit
Ausländern auf ausschließlich militärisch-industrielle Art und Weise), als auch einen schlechten Polizisten
spielen kann (durch zufälliges Abschießen zahlreicher außerirdischer Schiffe, um sie zu beseitigen), könnte
er dies tun gefährden unser Überleben als Planet.
Wenn eine relativ zurückgebliebene menschliche Struktur dieser Art Technologie in die Hände bekommt,
von der fremde Nachbarn nicht vertrauen können, wird ein sicheres Urteil verwendet.
Soll der Planet sanft revolutioniert werden, oder sollte er "umkommen" - bevor er zu gefährlich
wird?

Auf späteren Seiten wird das Thema detailliert besprochen, einschließlich direkter Zitate von verschiedenen
Ausländern.

Der Hauptpunkt, der an dieser Stelle vermittelt werden soll, ist, dass Ausländer fehlbar sind; Sie machen
Fehler.
Die Tatsache wird von denjenigen bestritten, die darauf bestehen, dass jede Interaktion mit Besuchern
außerhalb der Welt ein spirituelles Erwachen ist, eine kosmische Art der Heimkehr. Ich habe mit ansonsten
intelligenten Erwachsenen argumentiert, die darauf bestehen, dass diese scheinbar guten "grauen"
Außerirdischen keine schädlichen Entführungen durchführen, sie nicht mit schwarzen Budgetelementen in
den USA zusammenarbeiten, sie sind nicht Teil eines Versuchs, beide Seiten zu spielen des menschlichen
Zauns voneinander für die politischen und Ressourcenzwecke ihrer Föderation.
Ich habe über einen gut ausgebildeten Forscher (RB - Richard Boylan ? ) Debattiert, der, obwohl er die
fehlende Zeit bemerkte, nach der er nasale Implantate und neu gebildete Schaufelspuren in seinem Fleisch
gefunden hatte (das Ergebnis einer Entführung), darauf besteht, dass der graue Hintergrund " föderation
“aliens haben nichts mit„ schädlichen “entführungen und verstümmelungen von rindern zu tun.
* Er sagte auch, weil solche Aliens unsere Gene manipuliert haben, "besitzen" sie sich zum Teil und haben
das Recht, uns zu manipulieren.

Eine wachsende Anzahl qualifizierter Forscher, darunter der verstorbene Dr. John Mack , Professor für
Psychiatrie an der Harvard University, kam zu dem Schluss, dass solche Ausländer an einer Art
Zuchtprogramm beteiligt sind, einem Versuch, human-alien-Hybriden für noch nicht näher bezeichnete
Gründe.

* Die obigen Aussagen sind nicht dazu gedacht, Grautöne zu dämonisieren . Persönlich empfinde ich
Mitleid mit ihnen. Der Verlust ihres ursprünglichen Heimatplaneten könnte unter Umständen eingetreten
sein, die den Menschen eine wichtige Lektion in der politischen Ökologie außerhalb der Welt bieten.
enMind
Die Verdants
6. Wechselwirkungen zwischen Außerirdischen
Um zu verstehen, wie Außerirdische über andere Außerirdische denken , müssen wir das menschliche
Modell der Physik aufstocken, um jenseits der alten, vorquantenten Vorstellungen von lokal definierten
„Dingen“ einer konkreten Art vorzugehen. Zum Teil erfordert dies die Aufhebung einiger positiver (aber nicht
bewiesener) Annahmen, wie beispielsweise Einsteins Geschwindigkeit der Lichtbegrenzung der
Ausbreitung.
Ausländer haben sowohl kommuniziert als auch gezeigt, dass ihre Gleichungen nicht mit der
Einsteingrenze übereinstimmen. Ein explizites Beispiel ist der bereits erwähnte elderische Alien-Vorschlag,
dass wir mehr in Bezug auf Schwellenwerte denken müssen, die geringfügig ± (Plus oder Minus) die
Lichtgeschwindigkeit überschreiten, negative Energiefluktuationen, die Teil des von Elders beschriebenen
„negativen Zyklus“ sind (und berührte in dem Januar-2000-wissenschaftlichen amerikanischen Artikel über
negative Energie von Ford und Roman).
Andere Außerirdische haben vorgeschlagen, dass die Hyperdynamik der Sorte die Grundlage für eine
schnellere Kommunikation als auch für große Konventionen hinsichtlich Interaktionen zwischen
verschiedenen außerirdischen Bevölkerungsgruppen bildet. Für den Menschen bieten die heutigen
Schriften von Bearden über Elektrogravitation und * t (wie Elektrogravitation den Fluss der Zeit ändert) ein
vorläufiges Fenster für die Wissenschaft der Weltbevölkerung - aber dies ist sicherlich nicht das letzte Wort
zu diesem Thema .
Da es in diesem Buch hauptsächlich um fremdes (nicht menschliches) Denken geht, sollte der Leser
bedenken, dass sich die Ausbildung junger Außerirdischer von der eines typischen Menschen
unterscheidet. Bestimmte fortgeschrittene Konzepte wie negative Energiezyklen und nicht ganzheitliche
soziale Identität (betrachtet das Individuum als einen Bruchteil größerer sozialer Einheiten) werden offenbar
früh in die Ausbildung eines Fremden eingeführt. Dabei liegt eine offensichtliche, gesunde Logik vor. In
Anbetracht der Tiefe des Charakters und der hoch verfeinerten Empfindlichkeiten der meisten
Außerirdischen, mit denen ich zusammen mit anderen interagiert habe, bin ich mir sicher, dass
Außerirdische sich nicht buchstäblich als rein aufgezählte Brüche sehen.
Menschen neigen dazu, sich mehr in der externalisierten numerischen Richtung zu irren, dh in Bezug auf
das, was Sozialwissenschaftler als "masturbatorische" Vorstellungen von Elitenökonomie bezeichnen
(erniedrigendes Verhalten, das sowohl die ökonomische / sexuelle Chance einer engen Elite als auch lobt).
Die Menschen verbreiten nach wie vor das Evangelium des Eigeninteresses (separate, ganzzahlige
Identität), eine Darwinsche Abteilung, die oberflächlich die „Logik“ der Tierwelt widerspiegelt.

Aliens fragen häufig, wie Menschen dies tun können, ohne zu wissen, dass wir das Überleben unseres
einzigen Planeten direkt riskieren. Durch größere Erfahrung scheinen Ausländer gelernt zu haben, dass ein
Misserfolg bei der Planung und Steuerung der Bevölkerung und der Ressourcennutzung für einen Planeten
bedrückend, wenn nicht sogar tödlich sein kann. Wer hat jemals von Aliens Armen (im menschlichen Sinne)
gelesen oder gehört, Ausländern, denen es an medizinischer Versorgung mangelt und Zugang zu einer
guten Bildung besteht (funktional, wenn auch nicht notwendigerweise politisch)?
Natürlich gibt es Ausländer, die an globalen Ressourcen, insbesondere biologischen Ressourcen, arm sind,
da angeblich einige außerirdische Planeten durch rücksichtslose Regime und Interventionsstellen (
Intergalactic Federation of Sovereign Planets ), wie Interventionen der Intergalactic Federation of
Sovereign Planets ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ), gestorben sind.

Bitte denken Sie daran, dass Aliens von einer Vielzahl von Planeten stammen, von denen einige die zweite
(oder spätere) Generation sind - der Ort, an dem sich Aliens bewegt haben, nachdem ihre alte Welt und /
oder ihr Stern tatsächlich gestorben sind. Einige Aliens zogen angeblich zu „Terra-geformten“ zusätzlichen
Planeten, um ihre erweiterten Zahlen unterzubringen. Andere leben heute auf ziemlich trockenen "Felsen"
einer Art, kleineren Planeten mit kurzer Bewohnbarkeit in der Nähe von gefährlich instabilen Sternen. In
einigen Fällen verwenden Aliens Elektrogravitation, um eine Art Magnetfeld zu erzeugen und eine
Atmosphäre auf einem ansonsten leblosen Planeten zu enthalten. Vorläufige Alien-Berichte an Menschen,
die zu diesem Thema schreiben, zeigen, dass wir sehr glücklich sind, auf einem biologisch reifen Planeten
mit üppigen Pflanzen und (derzeit schwindendem) Tierleben zu leben.

Aliens fragen sich wiederum, warum wir keine globalen Konventionen organisieren, um die verbleibenden
Arten zu schützen, die hier leben, und unseren Planeten für „möglichst lange Zeit“ zu schützen, um einen
Alien (der Teil einer Koalition ist, die an die Milchstraße bindet) zu zitieren. Wenn wir dies nicht tun,
riskieren wir die Enttäuschung von Ausländern, die ansonsten unser Ökosystem besuchen und studieren
könnten. Schlimmer noch, es gibt die Angst unter den Außerirdischen, dass Menschen, wenn wir unserem
Planeten zu viel Schaden zufügen, zu einem reisenden Korb werden können, einer obdachlosen
Bevölkerung, die weiterhin die zukünftigen Möglichkeiten anderer Menschen beeinträchtigt.
Mit anderen Menschen höre ich solche Aussagen in verschiedenen Abständen. Der Charakter und der
Kontext solcher Bemerkungen sind unterschiedlich, d. H. Federgraue "föderation" -Ausländer aus einer
fernen Galaxie (Entführer, von Phillip Krapf berichtet) und zahlreiche Entführte (unter anderem), die ihre
Manipulation der Menschheit in dieser Hinsicht rationalisieren, während andere, ökologisch korrektere, aus
der Milchstraße stammende Aliens (und die umliegenden Entitäten) mit weniger Anmaßung äußern.

Eine grundlegende Erinnerung, bevor wir die Beziehungen zwischen den Außerirdischen weiter diskutieren:
Für Menschen, die anfangen, mit Außerirdischen zu interagieren, kann die Entdeckung einer gewaltigen
Weltdynamik voller Vielfalt und neuer Technologien demütigend, wenn nicht verwirrend, sein. Manchmal
findet die Entdeckung statt, nachdem zuvor subtile, scheinbar unerklärliche Hinweise aufgetaucht sind.
Wenn dann endlich klar wird, dass es tatsächlich Außerirdische gibt (sie liegen direkt vor der Nase des
Anfängers), stellen die Auswirkungen eine große Herausforderung dar. Aliens sind sich dessen sehr
bewusst, und einige (dh die oben genannten Kolonialisten) werden versuchen, den menschlichen Neophyt
zu nutzen, indem sie über religiöse Themen oder das Gespenst einer verrückten menschlichen Reaktion
auf ihre Anwesenheit spielen.

Der Forscher David Jacobs stellt fest, dass


„Während der Visualisierungsprozeduren könnten solche Außerirdischen eine Vielzahl von
Bildern entführen: Atomexplosionen, Meteoriten, die die Erde zerstören, die Welt in zwei
Hälften zerbrechen, Umweltzerstörung, ökologische Katastrophe, Tote, die in die Landschaft
geblutet sind, und Überlebende, die danach betteln Hilfe.

Oder die Außerirdischen könnten entführte Bilder von Jesus , Maria oder anderen religiösen
Persönlichkeiten zeigen . Diese Bilder wirken so lebendig, dass die Entführten der Meinung
sind, dass die Ereignisse "wirklich geschehen" sind oder sie die religiöse Figur wirklich
"gesehen" haben. "

( Die Bedrohung , S. 45)

Solche Erfahrungen wecken große Angst, wenn nicht passiven Gehorsam gegenüber der Agenda der
Entführer. Andere Nachrichten versuchen möglicherweise, die Berichte auf andere Menschen zu
beschränken, um den gegebenen Aliens mehr Zeit zu geben, um die umfassendere Mensch-Alien-
Interaktion zu ihren Gunsten zu betreiben.

In einem größeren Sinn sind Berichte über den ersten Kontakt mit Außerirdischen lebhaft und
atemberaubend. Interaktionen mit Außerirdischen neigen dazu, das Denken einer Person zu
revolutionieren. Fantastische, jenseitige Möglichkeiten kommen in den Sinn, zusammen mit dem
Bewusstsein, dass Menschen nicht allein sind. Kontaktpersonen sagen, dass wir lernen können, wie Aliens
intelligenter und friedvoller zu leben. Seltsame neue Ideen zu zusätzlichen Dimensionen und schneller als
Lichtphysik können ebenso kommuniziert werden wie Ideen zu außerirdischen Welten und nicht-
menschlichen sozialen Normen. In fast allen Fällen wird schnell klar, dass die fremde Telepathie eine
schnellere und bessere Kommunikationsweise ist. Warum?

Die Antwort ist einfach. Sprache im Kopf beinhaltet eine detaillierte Informationsstruktur, die sich verzweigt
und wie ein ganzer Baum von Bedeutungen miteinander verbindet. Ein typischer Satz oder eine Anweisung
wäre normalerweise wie eine einzelne Zeile auf einem Blatt. In der Zwischenzeit vermittelt Telepathie eine
größere und feinere, wenn auch schattige Wahrnehmung des gesamten Baums, die mit komplexen Bildern
gefüllt ist, die sich auf vergangene und zukünftige Implikationen beziehen.

Besser noch, Telepathie kann bis in die hyperdimensionale Struktur der Zeit hineinreichen, um ein viel
breiteres Gefühl für ein Subjekt zu vermitteln. Dies geschieht in der Regel in blitzartigen
Informationsblöcken, jedoch nicht im Sinne von visuellen Impulsen. Stattdessen scheinen Außerirdische ihr
leicht verdunkeltes Gefühl der inneren Sicht zu verfeinern, die zusätzlichen Dimensionen des Geistes, die
der Mensch zugunsten heller visueller Bilder zu ignorieren neigt.

Abducteé Jim Sparks erzählte Dr. John Mack über Telepathie mit einem Außerirdischen.
Mack stellt das Thema vor und zitiert Sparks direkt:
„Einmal sah ein älteres, faltiges Wesen mit einem großen Kopf in meine Augen und
kommunizierte, was über hundert Gedanken zu sein schien. Dies geschah in einem
Sekundenbruchteil, der eine separate emotionale Reaktion meinerseits beinhaltete. Ich habe
nach jeder übermittelten Aussage gleich schnell reagiert. Das war seltsam. Die
Geschwindigkeit, mit der die Informationen hin und her übermittelt wurden, überlastete meinen
Körper und Geist. '“

( Pass zum Kosmos , S. 90).

Die fremde Telepathie faltet die Bedeutung (und die Bilder) fast augenblicklich in sich hinein und durch sich
selbst - so dass eine Vielzahl von Implikationen vermittelt wird.
Außerirdische sagen, dass die zusätzlichen Dimensionen der negativen Energie (und der
Elektrogravitation) dies zulassen. Es ist eine feinere, lebendigere Art des Denkprozesses und ist tatsächlich
einfacher als die alte Denkweise.

Mit anderen Worten, durch „negative energy“ -Zyklen können tiefere, stark verdichtete (Black Hole-
bezogene) Informationskapazitäten in atomare oder andere Tiefen schwanken, die sich direkt neben Ihnen
oder in Ihnen befinden. Wie geht es ihnen mit dem „Schwarzen Loch“? Strukturell, mitten in der Mitte und
Formung der gesamten Galaxie, und an „beiden“ Enden der Zeit befinden sich Schwarze Löcher, das nicht-
lokale nicht-lokale Phänomen.
Natürlich wird ein Skeptiker sagen:
„Whoa, warte eine Minute! Schwarze Löcher sind nicht nicht lokal! Wir sehen, wo sie sind,
eingeschlossen und diskret. “

Schwarze Löcher gehen jedoch über die Einsteingrenze hinaus.


Hawkins 'Diskussionen über negative Energie zeigen, dass Schwarze Löcher bizarr nicht lokal sind.
Sie interagieren, um das gesamte Universum zu formen. In der Tat war es vielleicht ein Fehler von Einstein,
davon auszugehen, dass es nur eine einzige Art von Schwerkraft gab. Inzwischen sagen Aliens direkt, dass
es verschiedene Arten der Schwerkraft gibt und dass Schwarze Löcher einen wesentlichen Teil dieses
„negativen Zyklus“ definieren, der auf den vorherigen Seiten diskutiert wurde. (Denken Sie daran:
Normalenergiekurven und -ausgänge von Atomen nach außen, aber "negative" Energie - wie die
Schwerkraft - zieht nach innen und springt gleichzeitig multidirektional in den Weltraum.)

Im Hyperraum verlässt Ihre Vergangenheit also nie wirklich etwas. Es führt Sie zurück durch Sie, um nach
Belieben abgerufen zu werden. Bei unerhörten Straftätern kann die Vergangenheit durch sie zurückkehren,
ob sie es wollen oder nicht, aufgrund größerer sozialer Konditionierung und zusätzlicher Sensibilität. Sie
können von Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen, eine höhere Transparenz schaffen.
Telepathie und Fernerkundung sind Empfindlichkeiten, die der menschliche Kontakt von Anfang an zu
lernen beginnt, oftmals ohne es zu merken.
Um die Praxis zu veranschaulichen, wollen wir ein eng verwandtes menschliches Thema besprechen.

Die neue Physik des Geistes zeichnet sich durch eine Art Transparenz aus, eine tiefere Verbundenheit
innerhalb des Quanten- und / oder Negativvakuums. Russel Targ , promovierter Physiker, teilt dem
Publikum mit, dass er während des Kalten Krieges zusammen mit Hal Puthoff , einem anderen berühmten
Physik-PhD, Hunderte von CIA-Mitarbeitern darin trainiert hatte, fernzusehen (entfernte Objekte sehen,
durchsichtige Behälter sehen usw.) nicht die Augen). Targ und Puthoff bildeten Hunderte in der CIA aus.
Der gesunde Menschenverstand legt nahe, dass die US-Regierung nicht zwei Doktoranden für die
Ausbildung von so vielen Menschen bezahlt hätte, wenn es keine wissenschaftliche Grundlage für das
Verfahren gegeben hätte. Remote Viewing hat eine nachweisbare Basis in der seltsamen Physik von
scheinbar „leeren“ Räumen.

Einige der von Targ besprochenen Fernbeobachtungsgrundlagen sind seit Jahrhunderten bekannt.
Wiederum sagt Targ, dass Sie für die Fernanzeige Ihre Gedanken löschen und leer machen müssen - wie
ein dunkler, schwarzer Bildschirm. Wenn Sie dies nicht tun können, werden die Objekte und Bilder (oder
Informationen), die Sie aus der Ferne betrachten möchten, nicht richtig angezeigt. Targ fordert sein
Publikum auf, geduldig zu sein und sich Zeit zu nehmen. Verwenden Sie Ihre rationalen, absichtlichen
Denkprozesse nicht zum Ableiten oder Erraten; Analyse nicht durch Eliminierungsprozess. Lassen Sie das
Bild einfach in Ihren Kopf kommen. Vielleicht ist es das erste, was Sie „sehen“; es kann für Sie eine
Überraschung sein.

Es gibt andere Methoden zur Fernerkundung. Mit der jahrhundertealten Praxis von toh shi haben die
Japaner durch geschlossene Behälter genau beschrieben, was sie enthalten. In der Praxis können auch wir
dies tun, indem wir die elektromagnetische (und vermutlich elektrogravitische) Fähigkeit des Gehirns
nutzen, um die Atomsignaturen von Material, das nicht sichtbar ist, im Wesentlichen zu „probieren“ oder zu
lesen. Dies ist eine grundlegende, telepathische Fähigkeit eines Menschen, wahrscheinlich auch vieler
Tiere.
Unser rationaler Bearbeitungsprozess hat es jedoch verdeckt. Um mit dem Shi zu beginnen, schließen Sie
einfach Ihre Augen und "fühlen" Sie selektiv eine Reihe verschiedener Materialien vor sich, mit dem
elektromagnetischen Fokus / den Focii Ihres Gehirns (den vielen Hirnkonturen, die verschiedene Formen
formen oder fokussieren können) Lichtwellen, die in Ihrem Gehirn häufig sind). Die entspannteren, extrem
niedrigen Frequenzen (ELF) des menschlichen Gehirns können feste Objekte durchdringen, daher sind sie
wahrscheinlich Teil der Basis für toh shi .

Sie müssen nicht mit dem Talent geboren werden. Sie müssen sich lediglich für den Prozess
sensibilisieren. Wenn Sie möchten, können Sie sofort damit beginnen, Materialien zu scannen (Augen
geschlossen halten), um das Gehirngefühl verschiedener Materialien zu üben. Jeder hat eine Signatur, die
sozusagen ein „Geschmack“ Ihrer Nervenstruktur ist (in diesem Sinne ein erster Eindruck). Kunststoff fühlt
sich anders an als beispielsweise Holz oder Metall. Wenn Sie es zum ersten Mal tun, bemerken Sie
möglicherweise nicht, wie unterschiedlich es jeweils ist, aber bei späteren Versuchen können Sie anfangen,
den Kniff zu bekommen.

1989 hatte ich einen Sommerjob als Reisinspektor für den Bundesstaat Kalifornien.
Ich habe bereits über extra-sensorische Fähigkeiten gelesen. Ich erinnere mich, wie ich über einem
bildschirmähnlichen Tablett stand, um bestimmte Reisgrößen auszusuchen und zu denken.
„Was ist, wenn ich meine Augen schließe, wenn der Bildschirm fast leer ist? Kann ich mit
meinem Gehirn spüren, ob ein einziger Reiskern übrig bleibt? "

Also habe ich es versucht - und konnte das immer wieder tun. Ich konnte genau sagen, wo der einzelne
verbleibende Kernel war.

Ich wusste damals noch nicht, worauf ich mich konzentrierte. Später, nach Jahren der Interaktion mit
Außerirdischen und nachdem ich über verwandte Phänomene gelesen hatte, kam ich zu einer
Beschreibung dieser Fähigkeit. Um ein Schreibprojekt abzuschließen, das die Praxis erwähnt, fragte ich
einen japanischen Professor und erhielt einen kurzen Abschnitt, in dem es als "toh shi" bezeichnet wurde,
einer weithin bekannten traditionellen japanischen Praxis.

Später trainierte ich mit geschlossenen Augen - ich testete Plastik, Holz, Glas und Metall auf ihre
unterschiedlichen "Gefühle" für meine Nervenstruktur (ohne sie physisch zu berühren). Innerhalb von ein
oder zwei Tagen konnte ich leicht verschiedene Materialien mit geschlossenen Augen identifizieren. Die
einfachen elektromagnetischen Unterschiede der verschiedenen Elemente könnten das Shi leicht erklären.
Die Tatsache, dass Gehirnwellen mit extrem niedriger Frequenz (Teil eines jeden menschlichen Gehirns)
Festkörper durchdringen können, ermöglicht die präzise Abbildung von toh shi. Um dies richtig zu machen,
müssen Sie sich von Ihrem visuellen Aspekt trennen - verwenden Sie nur Ihre Gehirnstruktur, die
abgedunkelten inneren, nicht-visuellen Grundlagen Ihres Gehirns / Denkens.

Ich wusste, dass ich den Kniff bekam, als ich an der Schublade meiner Schwiegermutter vorbeikam (sie
besuchte uns damals in San Francisco) und versuchte zu „lesen“, was sich in der Schublade befand. Ich
erkannte genau die Objekte in der Reihenfolge, in der sie angeordnet waren, was ich beim Öffnen der
Schublade überprüfte. Ich nahm alles auf Schritt und Tritt - zu dieser Zeit war viel mehr in meinem Leben.

Ich bin mir sicher, dass mein Gehirn nichts Besonderes ist. Sie können dies wahrscheinlich tun, aber nur,
wenn Sie es versuchen. Denken Sie in Bezug auf Elektromagnetismus (Lichtwellen), wenn Sie möchten.
Die geringfügig schnelleren Aspekte der Elektrogravitation als Licht sind nur eine Option - sollten Sie zu
diesem Stadium gelangen. Und machen Sie sich keine Sorgen, toh shi wird es Bin Laden nicht erlauben,
Atomwaffen in die Hände zu bekommen, noch wird es den Menschen erlauben, jede beliebige Alien-
Technologie zu kopieren, die sie wählen.
Um die Atombomben zu verstehen, ist eine komplexe Ausbildung notwendig, und die außerirdischen
Technologien sind so weit fortgeschritten, dass sie Jahrtausende (wenn nicht Millionen von Jahren)
verschiedener, sich verändernder wissenschaftlicher Denkweisen sowie Materialwissenschaften mit sich
bringen, von denen die Menschen noch nicht einmal träumen. Ganze Leben werden mit dem Studium der
bloßen Aspekte solcher Technologien verbracht. Toh Shi und Remote Viewing stören den Apfelwagen nicht.
Wenn überhaupt, wird es den Menschen helfen, ehrlicher zu werden, damit sie sich sicherer in einen
größeren Kontext integrieren können.

Es gibt natürlich subtile Ironien. Wie Targ sagt: „Das große Geheimnis ist, dass es keine Geheimnisse gibt.“
Aliens wissen das und legen nahe, dass diese einfache, grundlegende Tatsache dazu beiträgt, das
gesamte Universum ehrlich zu halten (mit einigen wenigen Ausnahmen). Es ermöglicht die jederzeitige
Kontrolle der Pläne und Absichten eines Täters. Die Erklärungen und Methoden der Aliens zur
Fernerkundung unterscheiden sich geringfügig von der menschlichen Version.

Die Menschen, die versuchen, Ihnen zu sagen, dass Fernerkundungskapazitäten " eine Bedrohung für die
menschliche Sicherheit " sind, können fragwürdige Motive dafür haben. Denken Sie daran, dass sie sich
keine Sorgen machen, wenn entfernte Zuschauer wie Sie ihre Waffenkonzepte anheben, die weitgehend
unverständlich bleiben.
Die Wahrheit ist, dass es zwei grundlegende Gruppen gibt, die die Fernerkundung am meisten fürchten,
wenn sie durch Wände und über große Entfernungen „sehen“.

• Erstens befürchten die gründlichsten korrupten Wiederholungstäter, dass


Fernerkundung ihre Verbrechen aufdeckt. Es wird die Hitze aufdrehen und sie
verraten.

• Zweitens ermöglicht die Fernerkundung, dass Menschen ihr Bewusstsein für


Außerirdische deutlich verbessern können. Das (Minderheits-) Alienkontingent, das
Menschen entführt, um die Kontrolle über die menschliche Agenda zu übernehmen,
befürchtet Fernerkundung, weil es auch ihre Verbrechen aufdeckt.

Schließlich sollten wir uns vor allem daran erinnern, dass es bereits eine riesige und hoch verfeinerte
kosmische (und irdische) Gemeinschaft gibt, die derzeit Fernerkundungsfähigkeiten ausübt. Der Eintritt in
ein solches Bewusstsein beinhaltet eine grundlegende Ökologie von gewaltfreien, nichtinvasiven
Überlegungen. Denken Sie zum Beispiel an eine Bibliothek oder ein Museum, wo sich Menschen jeder Art
ohne Zwischenfälle mischen - jeden Tag. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass wir dies tun können, wenn
wir einfach daran denken, andere dabei nicht zu verletzen.
Fragen Sie ein Kind: Es sollte ziemlich einfach sein, oder?

Außerirdische Gemeinschaften und Hyper-Dynamik


Die neue Wissenschaft der negativen Energie (und der Elektrogravitation) deutet auf eine stark erhöhte,
extradimensionale Informationskapazität in der Physik des Alltags hin.
Wie ein so genannter "Elder" -Ausländer Alec Newald (in seinem Buch Coevolution ) berichtet hat , kann
eine zusätzliche Dimension als "ein oszillatorischer Bereich definiert werden, der nicht mit der eigenen
Phase (dh in einer anderen Dimension) übereinstimmt" Aliens berichten, dass das Gehirn sowohl negative
Energiedynamik (und Elektrogravitation) beeinflussen kann als auch empfindlich ist. Alien-Telepathie
bedeutet eine grundlegende Verschiebung in die zusätzlichen Dimensionen des Geistes.
Dies ist nur eine Ironie der negativen Energiedynamik und ermöglicht neue Arten von
Hypergemeinschaften, an denen eine Vielzahl von Erkenntnissen beteiligt ist (die sich auf verschiedene
Arten von Interaktionen beziehen). Es gibt eine beträchtliche Vielfalt außerhalb der Welt, die jedoch alle
innerhalb einer begrenzten universellen Ökologie subtil dimensioniert ist.

Kurz gesagt, Aliens haben gezeigt, dass es für jeden und jede Art im Universum vernünftige Grenzen gibt.
Die Botschaft muss wichtig sein, weil Aliens sie immer wieder erklärt haben. Die Art und Weise, in der es
gesagt wird, hilft dabei, unterschiedliche Perspektiven und Strategien innerhalb verschiedener galaktischer
Nachbarschaften zu veranschaulichen. In unserem eigenen Fall wurde die Milchstraße, vermutlich eine
recht normale Galaxie, von Aliens als dicht besiedelt beschrieben. Dies bedeutet nicht, dass Aliens
aufgrund eines Überlaufs in den nächsten Sternensystemen auf den Asteroiden in unserem System
kampieren.
Stattdessen legt es nahe, dass viele Planeten, die für das Leben geeignet sind, fortgeschrittene
Zivilisationen besitzen, von denen sich einige aus anderen Gründen auf der vorherigen Seite ausgebreitet
haben.

• der Tod eines Sterns oder eines Planeten


• Überbevölkerung
• gemeinsame Planetenprojekte mit verschiedenen außerirdischen "Arten"
• usw...
Um es offen zu sagen: Es gibt keine unbekannten Grenzen im alten menschlichen Sinn des Wortes.
Alle unsere Galaxien wurden wissenschaftlich befragt, und einige wurden für zukünftige Lebensformen und
für die späteren Bedürfnisse verantwortungsbewusster Bevölkerungen ungestört gelassen. Diese letzte
Information wurde von einer bestimmten Gruppe von Außerirdischen der Milchstraße und von „
Hyperversalen “ (älteren, fortgeschritteneren Ausländern) auf unmissverständlich anschauliche Weise
kommuniziert.
Ein solcher Alien sagte, dass die größte Einzelbevölkerung in der Milchstraße ungefähr 38 Billionen
Menschen zählt. (Wenn dies groß erscheint, warten Sie, bis Sie über die sogenannten Verdants aus einer
konkurrierenden Galaxiegruppe sowie über die sogenannten hyperversalen Aliens gelesen haben, die
Berichten zufolge in noch größeren, wenngleich auch mehr verteilten Zahlen existieren, siehe folgende
Abschnitte.)
In einem allgemeineren Sinn, wenn wir von einer außerirdischen Hypergemeinschaft und einer
außerirdischen Geistesform sprechen, sollten wir uns daran erinnern, dass die menschliche Entdeckung
der Extradimensionen des Geistes überhaupt keine Entdeckung ist. Solche Phänomene sind älter als die
Menschheit. Besser noch, das menschliche Bewusstsein dafür wurde von Außerirdischen gepflegt und
geschickt gesteuert, die uns seit langem helfen wollten, um teilweise zu verhindern, dass wir zu einem
Problemfall werden.

Ich wäre nachlässig, wenn ich nicht das allgemeine Flair, den Tenor der Alien-Bemerkungen zu diesem
Thema beschreiben würde. Wenn wir von einem Universum hyperkondensierter, kollektiver Identitäten
sprechen - einer höheren Art von Aufgeschlossenheit - sollte es offensichtlich sein, dass es gegenwärtig im
gesamten Universum hoch verfeinerte kulturelle Kontexte für solche Interaktionen gibt. Eine nützliche
Metapher ist die eines Opernhauses. Für Menschen, die grausam in die Hypergemeinschaft vordringen,
wäre das wie ein betrunkener Eingang eines Einsiedlers in ein großes städtisches Opernhaus - während
einer Aufführung. Ein Stolpern und eine Pistole ins Dach zu feuern, wäre natürlich beleidigend.

Die Analogie gilt sowohl für Reisen als auch für Waffen im interstellaren Raum. Menschen haben in
gewisser Hinsicht Glück. Das Universum und unsere galaktische Nachbarschaft sind jetzt hoch zivilisiert.
Die meisten von uns werden erleichtert sein zu wissen, dass geordnete Prozesse und hochentwickelte
Köpfe bereits einen Kontext vorbereitet haben, in den wir uns aktuell einordnen.
Gewaltlosigkeit und Ökologie sind offensichtlich die Hauptthemen. Obwohl wir in gewisser Weise bereit
sind, unerwünschte, unökologische Eingriffe in unser Sternensystem zu verhindern, will niemand „da
draußen“ den Kontext auf gefährliche Weise bewaffnen. Gegenwärtig sind Menschen ein Problemfall, da
wir in einer Art Nationalismus gefangen sind, einer Idealisierung des Handels, die eine überbordende Armut
zulässt, sowie ökologische und andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Stattdessen könnten wir
globale Abkommen einberufen, um dies zu verhindern in erster Linie solche Katastrophen.

Für Außerirdische ist dies so offensichtlich, dass sie mathematisch explizit ist. Die Art des Problems legt die
Lösung nahe. Es ist jedoch eine neue Art von Demut erforderlich (wenn auch im universellen Sinne
überhaupt nicht „neu“). Die offizielle Offenlegung der Alienpräsenz wird die Öffentlichkeit dazu veranlassen,
zu fragen, ob andere Welten gelernt haben, sich zu vermindern, um zu überleben.
Mit einigen Ausnahmen, die später besprochen werden sollen, haben Ausländer gelernt, über ihre
spärlichen Ansprüche hinauszusehen, um ihre Gesellschaften gleichberechtigter zu machen. Ausländer, die
dies nicht tun, machen ihre Planeten manchmal unbewohnbar.
Die Graustufen und die Ältesten beschreiben beide ein solches Ergebnis in ihrer Geschichte.
* Der Tod der grauen Welt ist eine Lehre in der Bevölkerungsökologie, da einige Ausländer ausdrücklich gesagt haben, es handele sich
um eine aggressive koloniale Intervention (LA Times-Journalist Phillip Krapf bezeichnet die Kolonialisten als Verdants) - eine bizarr
übergroße Bevölkerung aus einer fernen Galaxie von 14 Millionen Lichtjahren Weg).

Sechs Jahrzehnte nach Roswell müssen wir mehr über unsere außerirdischen Nachbarn wissen. Die
kosmische Staatsbürgerschaft wird die alten menschlichen Vorstellungen auf die Probe stellen, da die
universelle Staatsbürgerschaft einen höheren Standard darstellt. Es ist alles inklusive. Manche zeigen mit
den Fingern und fragen, welche Aliens wo und wie? Inzwischen muss der Mensch die langfristigen
Auswirkungen der Interaktion zwischen Mensch und Alien durchdenken. Ausländer haben vorgeschlagen,
dass wir unabhängig dafür verantwortlich sind, Ermittlungen durchzuführen und einen größeren sozialen
Kontext zu planen. Uns wird dabei sicherlich geholfen.

Aus der fremden Perspektive machen Menschen gewalttätige, verschwenderische Fehler, die vermeidbar
sind. Außerirdische Beobachter haben vorgeschlagen, dass wir nur überleben können, wenn wir uns für
eine globalere Staatsbürgerschaft von Gesetzen und anständigen Prinzipien einsetzen. Das bedeutet nicht,
dass Nationen nicht mehr existieren würden oder dass Grundfreiheiten beeinträchtigt werden müssten.
Laut Aliens sollte sich der einfache gesunde Menschenverstand durchsetzen - mit einigen Maßnahmen.

Für Menschen, die sagen, wir sollten unseren klassizistischen Pfeil einfach in eine andere Richtung weisen
und eine korrumpierte militärindustrielle Version der Offenlegung, dh Außerirdische als Feind, durchführen,
sagen Außerirdische, dass wir in einem zivilisierten Universum ehrlicher sein müssen. Im mathematischen
Sinne gibt es innerhalb der Ehrlichkeit phänomenale Fähigkeiten, die sonst einfach nicht existieren.
Ehrlichkeit expandiert und verbindet sich mit den zusätzlichen Dimensionen des Geistes und der
Gemeinschaft, während korrupte Geister aufgrund singulärer Charakterdefekte dazu neigen, in sich
zusammenzufallen. Sie verbinden sich nicht in einem größeren Sinn, weil sie zu selbstsüchtig und
räuberisch sind. (Dies kann im mathematischen Sinne nachgewiesen werden, wie dies mit einem
„topologischen“ Modell des Geistes demonstriert wird - das in einem späteren Kapitel diskutiert wird.)

Wie es aussieht, erscheinen die Ungleichheiten der Menschen und die schlechte Ökologie ungerecht.
Würde „Natur“ tatsächlich einer selbstsüchtigen menschlichen Elite erlauben, die Zukunft eines ganzen
Planeten zu verderben?

Das würde es auf jeden Fall tun.

Ein Teil des Problems besteht natürlich darin, dass die Natur oft durch tierische Impulse rationalisiert wird.
Stattdessen müssen wir die „Natur der Natur“ verstehen, die feineren extradimensionalen Implikationen
fortschrittlicherer Wissenschafts- und Überlebensstrategien.

Argumente für Ehrlichkeit in einem lebendigen topologischen Sinn zu argumentieren, bedeutet nicht für
Naivität zu sprechen. In Eisenhowers Warnung vor dem "militärisch-industriellen Komplex " wurden
epische Extreme der Korruption in fremdengebundenen Teilen der schwarzen Haushaltsstruktur der USA
vorhergesagt .
Wie Eisenhower Wir weisen darauf hin, dass unsere größte Verwundbarkeit ein multinationales
Unternehmensregime ist, bei dem antisoziale Lebensstile von Vater an Sohn weitergegeben werden, eine
Anordnung, die die Zerstörung natürlicher Ressourcen fördert. Wenn dies nicht kontrolliert wird, ruiniert ein
solches Regime unersetzliche Ressourcen. Versuchen Sie vielleicht, einen Vertrag mit der entführenden
Föderation abzuschneiden, was das Ende der menschlichen Grundfreiheiten bedeuten würde.

Im Allgemeinen fühlen sich Menschen, die mit Aliens interagieren, manchmal durch das Eintauchen in
einen gemischten Mensch-Alien-Kontext belastet. Sie können sich niedergeschlagen fühlen, wenn
Ausländer Themen wie:

• Gentechnik (vergrösserte Gehirne von Aliens und ihre Resistenz gegen Felder mit
hoher Energie)
• höhere Intelligenz
• fortgeschrittene Technologien
• neue Denkweisen im Universum
• und mehr...
Nach jahrelangen Interaktionen dieser Art erinnere ich mich jedoch an relativ wenige direkte Alien-
Versuche, den Menschen in dieser Hinsicht zu erniedrigen. Trotzdem können Unterschiede zwischen
menschlichen und fremden Gesellschaften dazu führen, dass sich beide Parteien zuweilen unwohl fühlen.

Unter den ausländischen Gesellschaften ist die Gentechnik aus naheliegenden Gründen Standard. Dies
führt zu einer längeren Lebensdauer, höherer Intelligenz und der Fähigkeit, hochenergetischen Feldern bei
schneller als leichter Elektrogravitation zu widerstehen. Fraktionen der US-Black-Budget-Struktur wissen
das natürlich.
Greg Ventner , der ehemalige Chef von Celera , dem Unternehmen, das vor einigen Jahren einen
vorläufigen Code für die menschliche Genetik veröffentlichte, gab rund 13 Millionen US-Dollar aus, um ein
rosa Bakterium zu untersuchen, das 1300-mal mehr Strahlenbelastung aushalten kann als der Mensch.
Black Budget Profiteure möchten das Gen vielleicht in den Menschen einfügen, ähnlich wie ein Gen für
grünliche Fluoreszenz in einen Affen eingefügt wurde, der danach im Dunkeln glühte.

Verschiedene außerirdische Populationen haben Berichten zufolge mit der Hybridisierung der
menschlichen genetischen Struktur experimentiert. Hunderte, wenn nicht Tausende von Menschen haben
ein aggressives graues (und verbundenes Alien) Programm dieser Art gemeldet. Anstelle eines dünnen,
großköpfigen Graus mit großen mandelförmigen Augen kann ein Mensch-Grau-Hybrid größere Muskeln
und Gelenke haben. Wenn solche Hybriden mit normalen Menschen zu einer zweiten oder dritten
Generation gezüchtet werden, kann der „Spätstadium-Hybrid“ oft für einen normalen Menschen passen
(hat aber immer noch graue Fähigkeiten).
David Jacobs 'Buch Die Bedrohung erörtert dies ausführlich.

Es wird erwartet, dass andere, nicht kolonialisierende Außerirdische Human-Alien-Hybride sowie


Mischversionen sowohl von sich selbst als auch von anderen Aliens entwickelt haben. Dies geschieht, um
die menschliche Genexpression zu untersuchen und Filterpopulationen zu erstellen, die als Intermediäre
während der Interaktion mit Menschen verwendet werden können. In einigen Fällen können Hybride
verwendet werden, um den Menschen zu täuschen, dass die Hybriden von einer dritten Bevölkerung
kontrolliert werden, um politische Manipulationen durch die erste außerirdische Bevölkerung zu
verschleiern. In anderen Fällen werden Human-Alien-Hybride verwendet, um den Menschen den Eindruck
zu erwecken, dass er telepathisch mit einem Menschen kommuniziert (da die hybride Telepathie rauher
sein kann als die eines normalen Außerirdischen).

In einem größeren Sinn scheinen Hybride Testfälle für Wechselwirkungen zwischen verschiedenen
außerirdischen Populationen zu sein. In einigen Fällen, z. B. dem Verdant-Alignment, werden angeblich
Hybride verwendet, um direkt eine geringere Population zu infiltrieren und wirksam zu kontrollieren.

Die Geschichte der grün-grauen Ausrichtung ( The Greys ) ist umstritten, da sie verschiedene menschliche
Erfahrungen berührt. Einige Menschen, die als "die Positiven" bezeichnet werden, betrachten die
Eingrenzung des Grünen Graus hier als einen wohlwollenden Prozess des Erwachsenwerdens, der den
Menschen in die fremde Zivilisation einführt. Andere Beobachter weisen darauf hin, dass es auf diesem
Planeten negative Aspekte für das graue Design von Verdant gibt.

Zum Beispiel haben einheimische Milchstraße (und angeschlossene) Außerirdische vor dem Eindringen
von Verdants und deren weniger grauen Wehrpflichtigen aus einer fernen Galaxie gewarnt. Diese Berichte
werden zum Teil von zahlreichen menschlichen Entführten bestätigt.
In Jim Marrs 'Buch " Alien Agenda" zitiert eine Gruppe professionell ausgebildeter, entfernter Zuschauer
Aliens aus einer Milchstraßen-Koalition mit der Aussage, dass die derzeitige (Verdant-Gray-) Intervention
größere Normen verletzt, indem sie den Planeten "direkt besitzen und kontrollieren" will. vermutlich durch
ein Zucht- und Infiltrationsprogramm.

Laut gut entwickelten Berichten von Menschen, die behaupten, mit Fremden zusammengearbeitet zu
haben, bestehen kollektive Zwänge verschiedener Art sowohl innerhalb als auch zwischen verschiedenen
außerirdischen Bevölkerungsgruppen. In dem einzigen Bericht dieser Art zitiert Marshall Vian Summers
ein unabhängiges Bündnis von Außerirdischen, die über den politischen und wirtschaftlichen Kontext in den
rund 5000 Sternen in der Nähe unseres Planeten sprechen.
Da es sich um den allerersten Bericht zu diesem Thema handelt, werden nachfolgend Auszüge angeführt.
Wenn es genau ist, könnte es die erste politische Zusammenfassung unserer Region in dieser Galaxie
sein. Die von Summers unten angeführten Außerirdischen sagen, dass ihre Welten von externen
Handelskollektiven übernommen wurden, was sie ihre grundlegende Freiheit kostete.
Die Freiheit wurde durch die Vertreibung der Besatzer wiedererlangt.
„Die Region, in der Sie leben, die nach Ihrer Einschätzung ein sehr großes Gebiet umfasst,
enthält ungefähr fünftausend Sterne…. In dieser Region gibt es einige wichtige
Verhaltensregeln. Sie haben kleine Imperien, von denen Sie einige Diktaturen nennen würden
und von denen einige demokratischer sind.

Sie haben Kollektive, die recht mächtig sind, aber in bestimmten Bereichen ihres Einflusses
begrenzt sind. In dieser Region werden jedoch alle Bereiche, in denen die wichtigsten
Handelsstraßen miteinander verbunden sind, durch Gesetze und Räte geregelt. Dies dient
dazu, Sicherheit zu gewährleisten und sicherzustellen, dass Gewalt nicht ausbricht und sich zu
einer umfassenden Kriegsführung entwickelt. Streitigkeiten treten häufig auf und werden
entweder durch Verhandlungen oder durch rechtliche Verfahren behandelt.

„Diese Leitungsgremien überwachen jedoch in erster Linie Handelswege. Und sie werden von
Organisationen von Staaten unterstützt, die ihnen zu ihrem eigenen Nutzen und ihrer eigenen
Sicherheit angehören. Einige dieser Organisationen sind stärker als andere. Wenn Sie jedoch
über größere konkurrierende Befugnisse verfügen, werden die Verhaltensregeln sehr ernst
genommen und sehr ernst genommen.

„In der Region, in der Ihre Welt existiert, dürfen Kollektive keine Armeen oder Streitkräfte
haben. Sie dürfen jedoch Sicherheitskräfte zur eigenen Verteidigung haben…. Kollektive, von
denen wir uns jetzt die Zeit nehmen möchten, sind keine Militärmächte. Sie sind
Wirtschaftsmächte. Ihr Fokus liegt auf Handel, Ressourcenbeschaffung und dem Aufbau ihrer
Allianz zwischen Welten wie Ihrer eigenen.

„In der Region, in der Ihre Welt existiert, gibt es viele Kollektive. Einige dieser Kollektive
konzentrieren sich auf diese Region. Einige haben Zentren an anderen Orten und hier gibt es
bedeutende Satellitenfirmen. Da es sich um viele (Regierungen) innerhalb einer Region
handelt, von denen viele über eigene militärische Einrichtungen verfügen, müssen die
Kollektiven bestimmte Verhaltensregeln einhalten oder äußerst schwerwiegende Folgen
haben.

Da sie keine bedeutenden Waffen besitzen, müssen sie Verhandlungen, Diplomatie und
Einfluss als primäres Mittel zur Erreichung ihrer Ziele einsetzen. Diejenigen, die die Kollektive
wirklich kontrollieren…. sind biologische Entitäten, (aber) ihre biologischen Codes, ihre
Ausbildung, ihre Erziehung und ihr genetischer Fokus haben ihnen sehr wenig Individualität
und individuelle Denk- und Unterscheidungsfähigkeiten verliehen.

„Trotzdem sind Kollektive von Natur aus schwach, weil sie nicht auf dem basieren, was
wir„ Wissen “nennen. Dies bedeutet, dass ihre Verteidigung durchdrungen werden kann, ihre
Geheimnisse aufgedeckt werden können, ihre Aktivitäten enthüllt werden können und ihre
Täuschungen von denjenigen verstanden werden können, die stark mit Wissen umgehen und
die frei sehen, sehen und handeln können…. Kollektive… können Hunderte von Welten und
planetarische Einrichtungen umfassen und in weiten Regionen des Weltalls existieren.

„Grundsätzlich unterscheidet sich ein Kollektiv von einem Imperium, da es keinen


Ursprungsplaneten hat. Es ist eine Gruppe unähnlicher Planeten, die sich meist durch
Eroberung und Überredung zusammengeschlossen haben und sich zu einer gewaltigen
wirtschaftlichen Kraft entwickelt haben. Wir wissen, dass sie (rassisch) verschieden sind und
dass sie ihre Vielfalt mit einem strengen Ethik-Kodex und einer hierarchischen Kontrolle
bewältigen, die Sie als absolut bedrückend empfinden würden.

„Es gibt kein Imperium oder Kollektiv im Universum, das vorherrscht….

„Es gibt wenig oder kein Bewusstsein für die Realitäten des Lebens, des Handels und der
Manipulation
im Universum unter Ihrem Volk, sogar unter Ihren Regierungen und Führern.

„Ein Teil des Anreizes der Intervention besteht darin, diejenigen zu entmutigen, die sich ihrer
wahren Natur bewusst sind. Mit anderen Worten, für diejenigen, die sich der Intervention
bewusst werden, wird der Fokus der Besucher darauf liegen, sie zu demoralisieren und zu
entmutigen, damit sie sich schwach, hilflos und ohnmächtig fühlen.

"In unseren Welten wurden Abgesandte gesandt, um uns auf die drohende Gefahr
hinzuweisen, mit der wir durch die Infiltration fremder Mächte in unsere Welten konfrontiert
waren ..."

Die Aliens, die auf Ihrem Planeten intervenieren, betrachten Sie als biologische Ressource,
Teil eines Netzwerks von Ressourcen, die auf dieser Welt existieren. In diesem Fall sehen Sie
sich auf die gleiche Weise an, wie Sie domestizierte Tiere sehen, die Sie als Ressource
verwenden. Was Sie nicht verstehen, ist, dass jedes Jahr Tausende von Menschen
mitgenommen und nicht in die Welt zurückgebracht werden. Diese Leute sind nicht einfach nur
bedingt. Sie werden gehalten. Einige von ihnen gehen in Gefangenschaft zugrunde. Einige
von ihnen überleben den Prozess ihrer Erfassung nicht. “

„Das Aufkommen von Atomwaffen in Ihrer Welt hat die Intervention veranlasst, in ihre reife
Phase überzugehen, denn sie erkennen, dass, wenn Sie stärker werden und größere
technologische Macht haben, die Intervention schwieriger zu erreichen ist. Sie würden Sie
glauben machen, dass sie eingreifen, um Sie vor Ihrer Selbstzerstörung zu retten, aber
wirklich versuchen sie zu intervenieren, bevor die Situation zu schwierig wird. “

„Was Sie als menschliche Seele, den Geist der Menschheit, meinen, wird durch die
Intervention nicht bewertet. Diese Verletzung ist so vollständig und so gründlich, dass sie
bereits in all ihren Manifestationen auftritt…. Viele ihrer "Exemplare", die sich auf Sie
beziehen, sind entweder umgekommen oder mussten aus anderen Gründen verwendet
werden ... Worüber wir hier sprechen, ist der verborgenste und geheimste Teil ihrer Agenda,
der Teil, den sie Ihnen niemals freiwillig zeigen werden, der Teil, den Sie niemals ohne große
Unterstützung sehen werden. Sie verkaufen biologische Produkte auf einem so genannten
Schwarzmarkt im Universum.

( Die Alliierten der Menschheit, Buch 2 , S. 17-72)

* Anmerkung: Die Diskussion über den Handel mit Kollektiven oben sagt nicht aus, dass sich unabhängige Welten und Interaktionen
nicht über die Grenzen von reich zu arm entwickelt haben. In dieser Hinsicht scheint der Planet Erde am rückständigsten zu sein .

Die beiden Bücher von Summers zu diesem Thema sind ungewöhnlich direkt, diskutieren jedoch Aspekte
der Beziehungen zwischen Menschen und Außerirdischen, die bisher in keinem anderen öffentlichen
Bericht zu finden waren.
Unabhängig davon, ob man mit den Schlussfolgerungen der Autoren einverstanden ist oder nicht, werfen
Summers-Bücher wichtige Fragen auf, die wahrscheinlich über Jahrhunderte auf diesem Planeten
diskutiert werden.

Welche Aliens machen die meisten Entführungen hier auf diesem Planeten?
Wie der Pulitzer-Preis-Journalist Phillip Krapf berichtet, scheinen die sogenannten " Verdants " die Gray-
Aliens zu dominieren, die die bekanntesten Menschenentführer sind.
Krapfs Geschichte kann aus Gründen wichtig sein, die in Kürze offensichtlich sein sollten.

AlienMind
Die Verdants

7. - Große Meinungsverschiedenheiten
Phillip Krapf arbeitete als Metro Editor für die Los Angeles Times , bis er Mitte der 1990er Jahre in den
Ruhestand ging. Krapf zufolge wurde er weniger als zwei Jahre später im Jahr 1997 zu einem dreitägigen
Besuch eines großen, scheibenförmigen Fahrzeugs von "The Verdants" aufgesucht - dünne, leicht
gewölbte Aliens mit großen Köpfen; ungefähr 5 '6 Zoll groß. Krapf sagt, die Haut der Verdants sei entweder
weiß oder braun, habe grünliche Tönungen und sie hätten etwas spitze Ohrspitzen.
Krapf ist ein seriöser, angesehener Journalist, der ohne äußerliche Anzeichen von Unehrlichkeit spricht. Er
schlägt vor, dass er für die Begegnung ausgewählt wurde, weil er ein seriöser Profi ist, der früher Aliens
und UFOs gegenüber skeptisch war. Krapf gewann einen Pulitzer-Preis als Herausgeber einer der damals
besten Zeitungen des Landes. Er überprüfte die Fakten und war dafür verantwortlich, Reporter zu steuern
und Ungenauigkeiten in ihren Geschichten zu beseitigen. Aufgrund seiner konservativen, Mainstream-
Größe ist er bis heute der angesehenste Zeuge seiner Art.

In zwei kürzlich erschienenen Büchern schreibt Krapf, dass die Verdants in bewussten Begegnungen mit
den Verdants, einer sich sexuell reproduzierenden Bevölkerung von 500 Billionen Menschen, Krapf gesagt
haben, dass Verdants Tausende von Jahren leben und dass Verdants derzeit 246.000 verschiedene
Planeten bewohnen. Krapf wurde gesagt, dass die Verdants aus einer Galaxie stammen, die 14 Millionen
Lichtjahre entfernt ist. Sein Schreiben ist bemerkenswert detailliert und entspricht im Großen und Ganzen
den Berichten von Hunderten von Personen, die angaben, graue Außerirdische angetroffen zu haben.
(Weitere Informationen finden Sie in den Schriften von Dr. John Mack, Budd Hopkins und David Jacobs.)

Wenn das stimmt, wäre Krapfs Geschichte der zweite minutengenaue Bericht über einen offenen Versuch
der Aliens, diplomatische Interaktion mit voll bewussten Menschen zu betreiben.
Das erste war Alec Newalds Buch "Coevolution" über eine zehntägige Reise zum Planeten einer
konkurrierenden außerirdischen Gruppe namens Ältesten.
* Es gibt andere Bücher über Interaktionen, die manche Leser für diplomatisch halten könnten, aber sie waren weder so lang und
explizit noch so aktuell wie die Bücher von Krapf und Newald, in denen sich Ausländer scheinbar so bemüht haben, dass sie die
Autoren aufnehmen können psychotronisch bewirkt, fast vollständige Rückrufaktion. Offenbar wurde dies getan, um die
Veröffentlichung beider Geschichten zu erleichtern.

In Anbetracht der Häufigkeit von Kontakten und Sichtungen in letzter Zeit, die von einem kryptischen Dribbeln menschlicher
behördlicher Offenlegungen begleitet werden, stehen diese drei Bücher in einem sich schnell entwickelnden neuen Kontext. Krapf
schreibt, dass er drei Jahre später im Jahr 2000 zu einem zweiten Besuch bei den Verdants genommen wurde.

Krapf berichtet, dass Verdants bisher 17.000 andere nicht-verdante Planeten dazu gebracht haben, sich
unter ihrem Dach zusammenzuschließen, und ihr Imperium (das sich selbst als Kollektiv bezeichnet) um
weitere 150 Billionen Aliens erhöht.
Jeder der zusätzlichen 17.000 Planeten wird Berichten zufolge von verschiedenen außerirdischen Arten
bewohnt. Da eine große Galaxie wie unsere eigene ungefähr 150 Milliarden Sterne enthält, sollte es in
einer typischen Galaxie viele bewohnbare Planeten geben. Wir sollten also nicht zu dem Schluss kommen,
dass "grüne Zahlen" bedeuten, dass sie eine Reihe anderer großer Galaxien kontrollieren.
Eine einzige große Spiralgalaxie könnte den größten Teil der Ausrichtung der Verdanten enthalten.
Krapf sagt, seine Verdant-Kontakte informierten ihn darüber, dass sie die einzigen Kolonisatoren waren, die
sie im Universum kannten. Wenn dies zutrifft, würde dies bedeuten, dass sie wahrscheinlich manipulativer
sind als nicht kolonialisierende Außerirdische. Krapf sagt, Verdants nennen ihren Schirm die Intergalactic
Federation of Sovereign Planets oder die IFSP . Wenn Krapf richtig ist, leben wir in Reichweite einer
Galaxie (14 Millionen Lichtjahre entfernt), die von Kolonien besiedelnder Verdants bewohnt wird, die in
Bezug auf eine föderierte Struktur sprechen, was eine zentrale, übergeordnete Autorität impliziert.
Grüne Einfälle hier, von denen einige Berichten zufolge graue außerirdische Entführungen von Menschen
mit sich bringen, könnten unser Bewusstsein für die Dynamik außerhalb der Welt beschleunigt haben.
Krapf schreibt, dass Verdants in einer Reihe von Treffen auf einem 1 ½ Meilen großen, scheibenförmigen
Verdant-Schiff mit vielen Fenstern und Eingangsanschlüssen zugegeben hatte, dass sie jahrelang
menschliche Entführungen zu wissenschaftlichen und züchterischen Zwecken organisiert hatten, bevor sie
eine diplomatische Öffnung für die Menschheit anstrebten .
Elektrogravitation wurde offenbar dazu benutzt, bestimmte Gehirnprozesse zu verlangsamen und Entführte
halb bewusst zu machen, damit sie sich an solche Ereignisse nicht erinnern können.

Krapf sagt, dass Verdants ungefähr 800 menschliche "Botschafter" kontaktiert habe, Personen, die von den
Verdants ausgewählt wurden, nicht von Menschen, um die Beziehungen mit dem Verdant-Kontingent an
Bord des Schiffes zu beginnen. Krapf sagt weiter, dass er an Bord mindestens einen US-Staatsbürger von
nationalem Format gesehen habe, der auf einer Tour durch die Scheibe geführt wurde. Während er sich auf
der CD befand, erfuhr Krapf, dass ein leitender Mitarbeiter von Times Mirror ( LA Times ) vorläufig Teil des
Programms war.
Später sprach Krapf mit dem Mann, der ängstlich seine Beteiligung zugab. Krapf sah eine Liste sowie
Fotos von hunderten anderen menschlichen Kontakten für die diplomatische Initiative Verdant. Aus noch
nicht näher definierten Gründen verzögerte sich die geplante Eröffnung von Verdant einige Jahre nach
ihrem geplanten Termin. Krapf sagt, die Verdants, die er getroffen hatte, schienen zurückhaltend zu sein,
waren jedoch sicher, dass Verdants es schaffen würde, die Agenda hier festzulegen, was ironisch
erscheint, weil Verdants vorgeschlagen hatte, ihnen 600 Quadratmeilen leeres Land im Südwesten der
USA zuzuteilen, um ein Zentrum für die Interaktion mit Menschen zu bauen.

Natürlich ist es schwer vorstellbar, dass die Menschen auf diesem Planeten einen alienischen Kolonisierer
wollen, der unser System besetzt. Grünpflanzen hätten es besser wissen müssen, angesichts ihrer
berichteten Studien über menschliche Angelegenheiten.
Wenn also Krapfs Geschichte korrekt ist, ist die Verzögerung bei der Eröffnung durch die Verdants nicht
einfach nur eine Verzögerung. Vielmehr mag dies darauf zurückzuführen sein, dass die Verdants hier wenig
Chancen haben, aber aufgrund des Wunschdenkens innerhalb ihrer Bürokratie sowie des Ausmaßes ihrer
Entführung und des Bruteinbruchs bestimmter menschlicher Sektoren die Bewegungen einer Öffnung
durchlaufen müssen ( wenn nicht bittere Versuche in letzter Minute, den Menschen zu solchen Zielen hin
zu manipulieren).
Offensichtlich verringern weitere Verzögerungen die Chancen der Verdants, da der Mensch mit der Zeit
technologisch fähiger und informierter wird.

Anmerkung: Im Dezember 2004 berichtete ein hochentwickelter Nicht-IFSP-Ausländer, der den Verdants kritisch gegenüberstand,
dass die Verdants "zwischen 3000 und 4000" ihrer direkten Mitarbeiter in menschlichen Gesellschaften erfolgreich angepflanzt haben.
Zu dieser Zahl gehören natürlich keine Entführten und Gelegenheitsspieler.

Es bezieht sich stattdessen auf Personen, die, für andere Menschen unbekannt, direkt für die Verdant IFSP arbeiten, um die
menschlichen Ereignisse zugunsten der Kontrolle der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) zu verbiegen. Solche
Menschen können genetische und andere IFSP-Beiträge haben, die unbemerkt bleiben. Die Quelle für diesen Bericht und seine
Kollegen haben zu verschiedenen Zeitpunkten bahnbrechende Informationen geliefert. Die von den IFSP-Manipulatoren angerichteten
Schäden scheinen den Menschen zu helfen.

Wir können wahrscheinlich davon ausgehen, dass die IFSP es vorziehen würde, ihre Mitarbeiter auf
Positionen auf hoher Ebene zu lenken. In späteren Kapiteln werden in diesem Leitfaden Methoden zur
Unterscheidung zwischen einem normalen Menschen und einem IFSP-Direktoperator beschrieben.
Basierend auf einfachen negativen Energieaspekten der Fernerkundung kann dieses Verfahren von den
meisten Menschen praktiziert werden. Zuerst müssen Sie die Fernerkundung üben, bei der die
menschliche Nervenstruktur verwendet wird, um sich an Orten oder Ereignissen, an denen IFSP-Aliens
beteiligt sind, zu "fühlen" und nach ihrer typischen Art der Elektrogravitation zu suchen.
Solche Elektrogravitätsströme zeichnen sich im Vergleich zum Umgebungshintergrund deutlich ab und
führen in der Regel sofort zu einem Standort der IFSP-Technologie. Was dies leicht macht, ist die Tatsache,
dass die verschiedenen Arten von Elektrogravitation, die von verschiedenen Bevölkerungen verwendet
werden, unterschiedliche Energiesignaturen haben (insbesondere die psychotronische Komponente).
Angesichts der Tatsache, dass solche Elektrogravitätsströme mit detaillierten Informationsinhalten gefüllt
sind, ist das Aussortieren dieser Informationen relativ einfach, sobald eine Person gelernt hat:
a) erkennen und sensibel auf sie reagieren

b) um die Wahrnehmung zu üben, indem man sich auf eine bestimmte Stelle konzentriert oder
bei Wechselwirkungen mit Außerirdischen auf die elektromagnetischen Ströme achtet

Obwohl diese Option weniger verbreitet ist, ist die letztere Methode sehr effektiv. Erweiterte Fernerkundung
kann sogar vergangene IFSP- Interaktionen mit dem betreffenden „direkten operativen System “ erkennen.
Dies ist möglich, weil die Elektrogravitation (und die negative Energie) sich nach außen (und nach innen)
erstrecken und sich stärker verbinden, als es oft sofort ersichtlich ist.

Natürlich gibt es Variationen des Themas: Einige Menschen sind möglicherweise ungewöhnlich talentiert,
wenn es darum geht, „ direkte operative“ IFSP-Personen zu identifizieren.
Anmerkung des Autors: Kein direkter Schaden ist für jeden Einzelnen beabsichtigt, und die Leser sollten wissen, dass diejenigen,
die einfach nur mit anderen außerirdischen Begegnungen sympathisieren oder von ihnen generell fasziniert werden, nicht als „direkte
Mitarbeiter“ betrachtet werden. Direkte Mitarbeiter hätten keinen Nachteil, wenn sie Schaden anrichten würden sowohl diesen
Planeten als auch seine Bewohner, um der Agenda der IFSP zu dienen, während ein bloßer Aficionado bei diesem Gedanken
zurückschrecken würde. (Krapf ist kein direkter Mitarbeiter.)

Die Situation ist ziemlich ernst, weil Verdant-Ressourcen es ihnen ermöglicht hätten, ihren direkten
Mitarbeitern über viele Jahre hinweg materielle und andere Vorteile zu geben. Angesichts der Verdant-
Bilanz an anderer Stelle könnten Verdant-Entwürfe für die Ressourcen und das Energieumfeld hier
Besorgnis erregend sein.

Wie zum Beispiel Phillip Krapf in seinem ersten Buch feststellt, haben Verdants in der Vergangenheit die
Parteien der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) damit beauftragt, einige widerstrebende
(als feindlich empfundene) Konsensplaneten zu überwachen, um „das (IFSP) Sabotageprogramm
aufrechtzuerhalten In dem Fall könnten zukünftige Generationen erneut versuchen, " in den Weltraum zu
gelangen.

• Verdants sagte Krapf, sie bezogen sich auf kriegsähnliche Bevölkerungen, denen Verdants
begegnet waren, aber die gleiche Einstellung kann für alle gelten, die einen Einfall von Verdant
ablehnen.

• Verdants sagte Krapf, dass Verdant-Sabotage in einigen Fällen dazu geführt hat, dass die
Kriegsführung auf einigen Planeten manipuliert und andere zerstört wurden.

• Ein Verdant sagte, dass Krapf Verdants rund 10.000 ihrer Aktivisten auf einen Planeten infiltriert
hatte, was ihnen erlaubte, zu werden.

• „Armeechefs, Schlüsselwissenschaftler, Regierungsführer und leitende Angestellte von


Industriekomplexen, darunter Rüstungshersteller. Durch Sabotage, Täuschung, Irreführung,
Überredung der großen Bevölkerung der Bevölkerung und sorgfältige Manipulation der
Regierungspolitik. “
Verdants haben ihre Ziele auf dem gegebenen Planeten erreicht.
( Die Herausforderung des Kontakts , S. 76-77)

Phillip Krapf berichtet, dass er bei seinem ersten dreitägigen Besuch des scheibenförmigen Kreuzers der
Verdants
"Zeigte eine Liste von vielen wichtigen (Erde) Menschen, die als Botschafter rekrutiert worden
waren, was ein virtuelles Who is Who der Welt war."

Botschafter sind Menschen, die Berichten zufolge in das Verdant-Schiff zur Indoktrinierung gebracht und
dann in einem Verdant-Plan zur Absorption der Erde innerhalb der IFSP eingesetzt werden. ( Die
Herausforderung des Kontakts , S. 13)

Die Angelegenheit wird hier erwähnt, weil sie sich auf grünes Denken und Verhalten in unserer Umgebung
bezieht. Angesichts der Vielfalt und Unabhängigkeit der meisten menschlichen Gesellschaften scheinen die
Aussichten der Verdants hier schlecht zu sein. Wenn dies der Fall ist, wäre der Planet Erde ein
außenpolitischer Misserfolg. Schlechte Gefühle und ärgerliche Gesten in letzter Minute waren zu erwarten.
Expansionistische Designs dieser Art sterben nicht angenehm.

Was sagen US-Beamte über Außerirdische, die die Erde besuchen? Der bekannteste Kommentar stammt
wahrscheinlich von Oberst Phillip Corso , einem Armeespezialisten, der im Weißen Haus von Eisenhower
und im Pentagon diente. In seinem 1998 erschienenen Buch " The Day After Roswell" behauptete Corso,
dass er an einem Pentagon-Projekt gearbeitet habe, um Technologie zu vertreiben und umzuentwickeln,
die von heruntergekommenen, grauen Alienfahrzeugen gesammelt worden sei. Corsos Buch war die erste
umfassende Veröffentlichung dieser Art in voller Länge.
Senator John Stennis schrieb ein glühend günstiges Vorwort für das Buch, versuchte es jedoch später
zurückzuziehen.
Corso schrieb zusammen mit dem Co-Autor und Herausgeber des UFO-Magazins William Birnes , dass
der US-Verteidigungs- und Geheimdienstmitarbeiter nach einem Alien-Absturz in Roswell zu befürchten
begann, dass Harry Truman anfing und mit der Eisenhower-Regierung kletterte eine Bedrohung. Ein Teil
der Angst wird der Frustration innerhalb des Militärs zugeschrieben, der Unfähigkeit, solche Ausländer
entweder zu erklären oder mit ihnen zu konkurrieren; Teil davon war möglicherweise eine Art
Drehbeschleunigung, die während des Bearbeitungsvorgangs auf das Thema angewendet wurde.

Obwohl Corso behauptet, er habe an einem Army-Projekt mitgearbeitet, um die wiederhergestellte Alien-
Technologie zu vertreiben, damit sie von US-amerikanischen Unternehmen kopiert werden kann, ohne den
Ursprung der Technologie notwendigerweise zu verraten, trat Corso bereits in der Geschichte der Mensch-
Alien-Interaktion auf. Corso schrieb, dass Militärkollegen den Verdacht hielten, dass Grautöne lebten,
jedoch auf eine seltsame, implantierte Weise roboterhaft. Jahrzehnte später gibt es jedoch Hinweise
darauf, dass Grautöne empfindungsfähige Wesen sind, die zu sehr menschenähnlichen Fehlern fähig sind.

Über Verdants und Grautöne wird später noch mehr gesagt, aber im Moment liefert der Fall mindestens ein
explizites Beispiel für ein großes außerirdisches Imperium oder ein Kollektiv. Leser sollten bedenken, dass
die Verdants aller Wahrscheinlichkeit nach wenig mehr darstellen als die dominierende Bevölkerung einer
großen Spiralgalaxie, die 14 Millionen Lichtjahre von unserer eigenen entfernt ist. Aufgrund ihres
Handelserlebnisses können sie Einfluss auf die anderen Galaxien nehmen, in die sie als
Minderheitsbevölkerung geraten sind. Berichten zufolge erzählten Verdants Krapf, dass sie aus einer
Galaxiegruppe stammen, die sich wie unsere eigene Galaxiegruppe am Rande des Virgo-Superclusters der
Galaxien befindet.
Der Virgo-Supercluster enthält etwa 2000 Galaxien.
Kurz gesagt, Verdants repräsentiert nur eine Galaxie von weitaus größeren 50 bis 100 Milliarden Galaxien
innerhalb des größeren, sichtbaren Universums. Außerirdische Konkurrenten der Verdants geben sich alle
Mühe, diese Tatsache hervorzuheben, indem sie übrigens spezifisch auf die Verdants Bezug nehmen.
Weitere Berichte haben Krapfs Geschichte über die Verdants teilweise bestätigt. Zum Beispiel geben
Hunderte, wenn nicht Tausende von Zeugen an, graue Außerirdische bei einem Zuchtprogramm zu treffen,
was ein weiterer Beweis für die derzeitige Verdant-IFSP-Präsenz in unserem System ist. Da Berichte aus
der ganzen Welt häufig entführt werden, sollten die Berichte von Krapf gebührend berücksichtigt werden.

Der Verdant-Fall hilft zu verdeutlichen, dass es im intergalaktischen Maßstab zu lauten Unstimmigkeiten


kommt. Zusammen mit anderen Menschen in der Telepathischen Gemeinschaft des Menschen (eine offene
Gemeinsamkeit) habe ich mit Verdants interagiert und umstritten, so seltsam das auch für einige Leser
klingen mag.
Streitigkeiten entstehen, weil ich, wie viele Menschen, aktiv die Absichten der Grünen Graue kritisch
betrachte. Vor der Lektüre von Krapfs Buch hatte ich keinen klar definierten Kontext, um Verdants (die zu
dieser Zeit noch existierten) zu identifizieren, da Verdants normalerweise versuchen, sich hinter weniger
abhängigen Ausländern ihrer Gruppe, dh den Grau- und Mensch-Grau-Hybriden, zu verschleiern. Es ist
eine Frage des Stolzes und der offiziellen Priorität, dass sie dies tun.

Nach der Veröffentlichung von Krapfs Buch wurden spezifische Details über zahlreiche meiner eigenen,
fortlaufenden Interaktionen klar. Obwohl ich mit Aspekten von Krapfs Geschichte nicht einverstanden bin,
dh Verdants Bemerkungen über einen "engelhaften" Vermittler für ihre Kontakte mit Menschen (ein Sop,
der nach Verdant Propaganda riecht), ist das meiste davon ernst und aufschlussreich. Derzeit können
Verdants leicht aus der Ferne erkannt werden. Wie oben erwähnt, können sie mit Techniken untersucht
werden, die in späteren Kapiteln beschrieben werden.
* Vorsicht ist jedoch ratsam.

Die verdante Geschichte ist so skizziert, dass wichtige, bisher nicht näher definierte Teile eines sehr großen
Puzzles zusammengeführt werden. Eine große, einheimische Koalition aus der Milchstraße und anderen
verwandten Außerirdischen hat wiederholt Warnungen vor dem Entzugs- und Zuchtschema von Verdant-
Grey herausgegeben, das als Verletzung beschrieben wird, eine illegale Intervention eines übergroßen
Missbrauchers hier an den äußeren Rändern des Virgo-Superclusters . Die Verdants werden zitiert, um die
Militarisierung und die infiltrierte Sabotage der Ökologie anderer Welten zu provozieren.

Bevor ich mich näher mit dem Thema beschäftige, sollte ich anmerken, dass die Geschichte ausländischer
politischer Streitigkeiten in unserem kleinen Teil des Universums hier aus einem bestimmten Grund
erwähnt wird. Es spielt eine wichtige Rolle in den Köpfen benachbarter Aliens und ist einer inter-fremden
Dynamik eigen, die der Mensch gerade erst zu erkennen beginnt. Es ist von epochaler Bedeutung für die
menschliche Bevölkerung, kann aber in größeren kosmischen Nachrichtenberichten als eine Art
Gartensortiment angesehen werden.
In einem größeren Zusammenhang gibt es viel größere Überlegungen.

Kein seriöser Außerirdischer wird bestreiten, dass im menschlichen Kampf gegen eine Intervention, die ein
Zuchtprogramm und die Manipulation religiöser und wirtschaftlicher Konflikte beinhaltet, große Probleme
auf dem Spiel stehen. Einige Leser mögen der Behauptung nicht zustimmen, jedoch basieren sie auf
zahlreichen Berichten von Black Budget Whistleblowern, Entführten und anderen Erlebern sowie auf leicht
zu identifizierenden Aliens. Es gibt einen dringenden Ton in solchen Nachrichten.
In einem größeren Sinn kann man sich vorstellen, dass ein Außerirdischer in einem benachbarten Superhaufen der Galaxie sitzt und
über die Situation hier liest und dann zusammenzuckt, weil es ihn an eine ähnliche Situation erinnert.
Das Universum innerhalb von 12,5 Lichtjahren Das Universum innerhalb von 250 Lichtjahren Das Universum in 5.000 Lichtjahren
Die nächsten Sterne Die solare Nachbarschaft Der Orion-Arm

Das Universum innerhalb von 500.000 Das Universum innerhalb von 5 Millionen
Das Universum innerhalb von 50.000 Lichtjahren
Lichtjahren Lichtjahren
Die Milchstraße
Die Satellitengalaxien Die lokale Gruppe der Galaxien

Das Universum innerhalb von 1 Milliarde Das Universum innerhalb von 14 Milliarden
Das Universum innerhalb von 100 Millionen Lichtjahren
Lichtjahren Lichtjahren
Der Virgo Supercluster
Die benachbarten Supercluster Das sichtbare Universum

Klicken Sie auf die Bilder, um sie zu vergrößern


Unsere Galaxie ist nur eine von Tausenden, die innerhalb von 100 Millionen Lichtjahren liegen . Die obigen Karten zeigen, wie Galaxien dazu neigen, sich in
Gruppen zusammenzufassen. Der größte Cluster in der Nähe ist der Virgo-Cluster, eine Konzentration von mehreren hundert Galaxien, die die Galaxiengruppen
um ihn herum dominiert. Alle diese Galaxiengruppen werden als Virgo Supercluster bezeichnet. Der zweitreichste Cluster in diesem Volumen ist der Fornax-
Cluster, der jedoch bei weitem nicht so reich ist wie der Virgo-Cluster. Auf der Karte sind nur helle Galaxien abgebildet, unsere Galaxie ist der Punkt im Zentrum.

von TheAtlasOfTheUniverse Website

Im Übrigen stimmt die Galaxie M-83 sowohl mit der Größe als auch mit dem Ort überein, an dem sich
Phillip Krapf befindet beschreibt als Heimat der Verdants .
M-83 ist eine Spiralgalaxie in der Centaurus-A-Galaxiegruppe . Einige außerirdische Quellen deuteten an,
dass M-83 tatsächlich das Verdant-Zuhause ist.
Darüber hinaus wurde eine sehr detaillierte Karte übermittelt, um auf grüne Außenposten in anderen
Galaxien hinzuweisen. In der Karte, die von einem Außerirdischen kommuniziert wird, der wesentlich weiter
entwickelt ist als die Verdants, die die Situation hier genau überwachen, konzentrieren sich die
Außenposten von Verdant IFSP in der Centaurus-A-Galaxiengruppe, die sich hauptsächlich auf die Galaxie
M-83 konzentriert, jedoch in andere Galaxien des Centaurus A greifen .
Wenn ich mich nicht irre, sind die Verdants nicht die zahlreichste Population in den beiden anderen großen
Spiralen ihrer Heimatgalaxiengruppe. Stattdessen sind andere einheimische Populationen zahlreicher.
Grüne Außenposten greifen auch leicht in die Galaxien der fünf Galaxiengruppen ein, die dem Centaurus A
am nächsten liegen:

•Bildhauer
•Maffei
•M-81
•unsere eigene Andromeda-Milchstraßengruppe
•Canes ich ,
... die sich zum Virgo-Supercluster der Galaxien erweitert.
Wie später in diesem Buch erwähnt wird, dominieren dort die einheimischen Populationen dieser fünf
Galaxiengruppen, nicht die Verdants. Alle fünf Galaxiengruppen sind kleine Gruppen mit nur 3 bis 7 großen
Galaxien und einigen Dutzend kleineren unregelmäßigen oder elliptischen Galaxien.

Obwohl einige Neulinge, die sich mit Alien-Studien beschäftigen, gerne denken, dass es bei Aliens nur um
Elektrogravitation, interstellare Reisen und Geistesgemeinschaft geht, sind sie es nicht. Das
Hauptanliegen, das derzeit von Ausländern kommuniziert wird, ist die universelle Ökologie.
Warum die Ökologie? Denn im bekannten Universum gibt es keine unbegrenzten Mengen. }
Anstatt davon auszugehen, dass unbesetztes Territorium nur zum Mitnehmen offen ist, wurde den
Menschen empfohlen, sich daran zu erinnern, dass alle großen Galaxien bereits von fortgeschrittenen
Zivilisationen besiedelt sind. Mit anderen Worten, die wichtigste Aufgabe für den Menschen besteht jetzt
darin, autark zu sein und mehr über verantwortungsbewusste außerirdische Bevölkerungen zu lernen,
anstatt bei der Suche nach Immobilien mit Schweinereien herumzustolpern.

Einige Menschen gehen davon aus, dass sie sich stets ihrer Geschäftstätigkeit angenommen haben, ohne
die Bevölkerung und den Wohlstand zu beschränken. In einem grundlegenderen Sinn trifft jede Familie
solche Entscheidungen täglich. Wenn alle Menschen das tun sollen, was die meisten von uns getan haben
- auf ein Leben materiellen Übermaßes zu verzichten und die Familie zu begrenzen -, ist dies kein großer
Teil der Vorstellungskraft.
Wenn wir unsere gegenwärtige Einbahnstraße in Richtung globaler Umweltzerstörung fortsetzen, können
wir erwarten, dass sich die größere weltweite Gemeinschaft entweder von den Regimes distanziert oder
versucht, die Menschen davon zu überzeugen, eine Veränderung zu erzwingen, bevor wir eine Bedrohung
für unsere Nachbarn werden . Menschen, die mit Außerirdischen interagieren, sagen, dass derartige
Hinweise ein alltäglicher Vorgang sind.
Das ist Denkanstoß.
Vielleicht können wir lernen, wie man globales Versagen vermeiden kann, indem wir die soziale Dynamik
fremder Herkunft genauer untersuchen.

• Wie sind zum Beispiel andere Planeten gestorben?

• Warum hat es die verdante IFSP nicht geschafft, Multi-Planeten-Megapopulationen in


anderen Galaxien zu überzeugen, sich unter ihrem Dach zusammenzuschließen?

• Bedeutet der Ausfall der IFSP , dass bereits eine größere, effektivere Prämisse
kollektiv existiert?

• Wenn dies der Fall ist, wie können Galaxien-Supercluster und größere universelle
Interaktionen ihre grundlegenden Konventionen herleiten?

Ausländer berühren solche Themen in Interaktionen mit einer wachsenden Anzahl von Menschen.
Ausländer behaupten weiter, dass solche Überlegungen jetzt so offensichtlich sind, dass sie mathematisch
explizit sind.
AlienMind
Die Verdants
8. - Ein universeller Standard?
Nach jahrelanger Erfahrung mit verschiedenen Arten von Ausländern können wir anfangen, grundlegende
Unterschiede in Bezug auf außerirdische Perspektiven auf die Psychologie außerhalb der Welt zu machen.
Was ich jetzt sage, mag einige Leser unbequem machen, aber ich sage es trotzdem. Der erste und
wichtigste Unterschied dieser Art betrifft den Unterschied zwischen sexuell reproduzierenden
Bevölkerungen (Sexuellen) und denjenigen, die sich durch Klonen oder anderen nicht-sexuellen Mitteln
(Nicht-Sexuellen) reproduzieren. Jede einzelne ausländische Bevölkerung, mit der ich interagiert habe, hat
den Unterschied zwischen Sexualität und Nicht-Sexualität stark und unverkennbar hervorgehoben.
Der Unterschied zwischen einem sexuellen Verdant (unterworfen, aber kollektiv aggressiv, territorial und
anfällig für Ausfälle einer größeren Perspektive) gegenüber einem typischen nicht-sexuellen "grauen" Alien
ist stark. Grautöne sind leidenschaftsloser und konsistenter in der Analyse und können eher Fehler
zulassen. Sie sind kategorisch bescheidener und weniger anfällig für die stimulationssuchenden
Dimensionen der Persönlichkeitsstörung. Dasselbe gilt für andere Nicht-Sexuelle, die mit Menschen
interagiert haben.

Unter den ausländischen Bevölkerungsgruppen gilt die sexuelle als auch die nicht-sexuelle Unterscheidung
als so wichtig, dass komplexe Probleme so aussortiert werden, dass eine grundlegende nicht-sexuelle
Perspektive als universeller Standard erscheint. Warum das? Denn ein nicht-sexueller Lebensstil ist
innerlich beständiger, kühler und ökologischer. Nicht-sexuelle Überlegungen sind weniger rutschig, weniger
anfällig für Vergnügen suchende Fallstricke und vernünftige Rationalisierungen, weniger verzerrt durch die
Notwendigkeit, andere zu beeindrucken.
Nicht-Sexuelle können ihr Denken länger aufrecht erhalten und können feinere und detailliertere
Denkweisen entwickeln.

Nicht-Sexuelle stellen selten ein Bevölkerungsrisiko für die größere universelle Ökologie dar - aus einem
einfachen Grund. Sie können ihre Anzahl im Verhältnis zu ihren Bedürfnissen und Ressourcen planen und
kontrollieren. Was bestimmt unterdessen normalerweise die sexuelle Fortpflanzung? Impulse, Einsamkeit,
biologische Bedürfnisse und in manchen Fällen Angst vor äußeren Bedrohungen, Schutzbedürfnis.
Manchmal gibt es natürlich eine vorgeburtliche Liebe für diese kleine Zukunft.

Für einen guten Außerirdischen ist Liebe eine größere, allgemeinere Art sozialer Beziehungen, eine
bescheidene Suche nach einem Sinn. In seiner intelligentesten, universellsten Form ist es eine bleibende
Offenheit, ein wahrhaft inspirierter Wunsch, alle anderen Wesen auf eine Weise zu empfinden und ihnen zu
helfen, die einer Art von Geist im Geist, innerhalb der Hyperdynamik von exquisite Sensibilität. Es greift
absichtlich in die schmerzlichsten Tiefen des Leidens ein, um die Betroffenen kollektiv zu einem
fortgeschritteneren, wenn auch transparenteren Verständnis zu bewegen. Sogar „sexpositive“ Menschen,
die sich selbst verantwortungsvoll verhalten können, werden von solchen Ausländern akzeptiert.

Das sexuelle vs. nicht-sexuelle Thema ist in menschlich-fremden Interaktionen wiederkehrend, wenn auch
unterworfen, und wurde in verschiedenen Kontexten erwähnt. Manchmal umrahmt es die außerirdische
Kritik an menschlicher Gewalt und Übermaß, dh unserem höheren Intellekt gegenüber tierischen Trieben.
Manchmal rahmt es eine Diskussion über sexuellen Eskapismus und was für Ausländer fast wahnhafte
Vorstellungen von wirtschaftlicher Zuflucht ist. Manchmal durchdringen sexuelle vs. nicht-sexuelle Themen
Diskussionen über Evolution und fortgeschrittene soziale Dynamiken.
Hochentwickelte Außerirdische sagen, dass ganze Planeten einen ökologischen Tod erlitten haben,
während die für solche Katastrophen verantwortlichen sexuell räuberischen Eliten ihre Eskapaden bis zum
Tod aller Lebensformen an der Oberfläche fortsetzten. In einigen Fällen konkurrierten sie um sexuelle
Gelegenheiten, selbst wenn sie sich in eine unterirdische Zuflucht zurückzogen!
Einige Ausländer haben die folgende Frage gestellt:
Wenn Sie sich in der Zukunft oder nach Ihrem Tod entscheiden könnten, sich entweder mit
einem fortgeschritteneren universellen Bewusstsein zu verbinden oder als menschliches
Sexualleben fortzusetzen, könnten Sie die sexuelle Dimension meiden, um als höhere
Lebensform zu existieren?

Zu anderen Zeiten wurde das sexuell-nicht-sexuelle Thema verwendet, um die aggressiven Eingriffe von
Verdants zu unterstreichen, die angeblich die weniger abhängige graue außerirdische Bevölkerung
dominieren.
Da die Geschichte der Verdant-Bevölkerung ein nützliches Beispiel für sexuelles und nicht-sexuelles
Verhalten darstellt, werden wir es kurz besprechen, bevor wir zu unserem Hauptthema zurückkehren.
Mind
Die Verdants
9. - Ein Problem der Megapopulation
Phillip Krapf berichtet, dass er bei einem Besuch des Verdant-Schiffes erfahren hatte, dass sich Verdants
in der Vergangenheit für eine genetisch selektive, nicht-sexuelle Fortpflanzungsstrategie entschieden habe,
sich aber später für die Rückkehr zur Sexualität entschieden habe.
Ein Verdant sagte Krapf, dass die Rückkehr zur Sexualität sie einen erheblichen Teil ihrer intellektuellen
Fähigkeiten kostete. Wenn dies der Fall ist, warum haben sie das getan? Aus irgendeinem seltsamen
Grund hat kein einzelner Verdant ihre Argumentation erklärt. Die Unterlassung spricht Bände über den
größeren Ausblick von Verdant.

Ein genauerer Blick auf den Fall legt nahe, dass Verdants dies möglicherweise getan haben, um eine
konkurrierende Bevölkerung in ihrer Heimatgalaxie zu übersteigen . Angesichts der jüngsten
Entwicklungen in der menschlichen Astronomie sowie der Kommentare von Nicht-IFSP-Aliens zur Verdant-
Geschichte können wir nun ein Szenario für diese Phase der Verdant-Geschichte erstellen.

Diejenigen, die die Website mit unserem Standort im Universum kurz studiert haben ( obige Bilder oder
besuchen Sie diese Website ), werden das Folgende sicherlich schätzen. Der wunderschöne, mit Sternen
besetzte Wirbel, den wir Milchstraße nennen, ist Teil einer Gruppe von etwa 40 Galaxien in der lokalen
Gruppe, die unsere Galaxie an einem Ende und die gleichermaßen inspirierenden Spiralen Andromeda und
M-33 am anderen Ende zeigt.
Die zwei magellenischen Wolken und zahlreiche kleinere Ellipsenmusiker vervollständigen das Bild. Wenn
Sie sich von oben gesehen gegen den Uhrzeigersinn bewegen, sind die nächstgelegenen Galaxiegruppen
(alle in der Größe unserer Gruppe ähnlich): Sculptor, Maffei, M-81 und Canes I Gruppe -
die sich in den Virgo-Supercluster ergießt, ein relativ kleiner Supercluster, so das
Universum.

Die fünft am nächsten gelegene Galaxiengruppe ist Centaurus A , die die Antwort darauf enthält, warum
Graus und andere fremde Aliens Menschen massiv entführt haben. Wenn, wie Krapf berichtet, die Verdant-
Galaxie 14 Millionen Lichtjahre entfernt ist, dann wäre der wahrscheinlichste Kandidat hinsichtlich Größe
und Bewohnbarkeit die große Spiralgalaxie M-83 (Bild links) . Konkurrierende Aliens haben wiederholt
vorgeschlagen, dass M-83 die Heimatgalaxie von Verdant ist.
Ein fortgeschrittener Außerirdischer kommunizierte mit der zuvor genannten menschlichen telepathischen
Gemeinschaft eine explizite Karte in dieser Hinsicht. Ein anderer fortgeschrittener Außerirdischer bemerkte,
dass die Verdants M-83 vorzeitig "gekocht" haben, indem sie die Elektrogravitation massiv ausgenutzt
hatten.
Er schlug vor, dass die Verdants dadurch bestimmte Supernovae in M-83 vorzeitig explodieren ließen und
damit biologische Planeten dezimierten. Als diese letzte Bemerkung festgestellt wurde, gab es einen
kurzen Austausch zwischen einem Verdanten und dem mutmaßlichen Außerirdischen. Die Behauptung
blieb unbestritten. Dies wurde wiederum von verschiedenen Menschen beobachtet.

Einige fragen möglicherweise, ob wir den Berichten dieser Ausländer vertrauen sollten. Als Antwort darauf
sollte ich zur Kenntnis nehmen, dass einige der außerirdischen Kontingente, die unsere Umgebung
besuchen, ernsthafte und in einigen Fällen möglicherweise lebensbedrohliche Überwachung (für andere
Ausländer) erhalten.
Um hier zu sein, kann es in unserer Nähe riskant sein, solche Dinge aus der Ferne zu behandeln. Kein
Außerirdischer möchte für eine grüne Beschlagnahme seiner Technologien verantwortlich sein, die
Verdants angeblich studiert und manchmal zu kopieren versucht. Vor einigen Jahren berichteten Elder
Aliens beispielsweise ausdrücklich über eine frühere Verdant-Beschlagnahme eines Elder-Schiffes, dessen
Rumpf aus hybriden lebenden Materialien bestand, die es ihm ermöglichten, sich in kaltem, leerem Raum
neu zu konfigurieren.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Ökologie unseres Planeten und die der umgebenden
Galaxiengruppen durch das Eindringen einer Kolonisation gefährdet sein könnten, haben konkurrierende
außerirdische Quellen das Bedürfnis, die Wahrheit über Verdants zu sagen. Einige außerirdische
Kontingente sind so viel mehr Vorgerückt als die Verdants, dass sie sich nicht bedroht
fühlen. Stattdessen scheinen sie die Verdants im Hinblick auf einen größeren ökologischen
Kontext zu neigen.

Sollten sich die jüngsten Berichte als falsch erweisen, wäre der nächste Kandidat für die Verdant-Galaxie
NGC 4945, der nahe Nachbar von M-83.
NGC 4945 (Bild rechts anklicken) ist eine etwas größere Spirale als M-83. Mittlerweile ist die Galaxie, die
eindeutig die Spiralgruppe der M-83 dominiert, Centaurus A, eine viel größere elliptische (fast runde)
Galaxie.
Nach den neuesten Daten der Astronomen ist der Centaurus A das Produkt eines Zusammenschlusses
zweier großer Galaxien, der vor etwa 10 Millionen Jahren vollendet wurde - vor der heutigen Ansicht.
Centaurus A ist etwa 12,4 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. Astronomen sagen, die Fusion könnte vor
500 Millionen Jahren begonnen haben. Einige vermuten, dass es sich jetzt um einen großen Ellipsentrainer
mit einer merkwürdigen Staubspur um seinen Umfang handelt, da es ein großer Ellipsentrainer ist, der eine
bescheidene Spiralgalaxie etwa in der Größe unserer nahen Nachbargalaxie M-33 absorbierte.

Lassen Sie uns unser Szenario über die Verdant-Heimatgalaxie fortsetzen. Nehmen wir für das Argument
an, dass die Verdant-Galaxie M-83 ist, wie wiederholt von den oben genannten außerirdischen Quellen
vorgeschlagen wurde. Daher haben wir jetzt möglicherweise genug Daten, um eine Erklärung für das
aggressive Bevölkerungswachstum der Verdants zu geben.
Laut dem Bericht von Phillip Krapf haben die Verdants vor 229.000.000 Jahren die
Elektrogravitationstechnologie entwickelt. In Anbetracht dessen, dass andere fortgeschrittene Populationen
zu dieser Zeit wahrscheinlich in der Nähe von M-83 existierten, hätte Verdants die
Elektrogravitationstechnologie von solchen Aliens kopieren können, so wie Menschen in letzter Zeit die
graue Alien-Technologie kopiert haben.

Laut Astronomen hat M83 einen Doppelkern, ein Doppelzentrum, was darauf hindeutet, dass M83 wie
unsere Nachbargalaxie Andromeda eine Fusion mit einer kleineren Galaxie fast abgeschlossen hat. Unter
der Annahme, dass sich in beiden zusammenführenden Komponenten intelligente Bewohner befanden,
könnte die Fusion die Verdants dazu veranlasst haben, wettbewerbsfähiger zu sein. Verdants haben
möglicherweise befürchtet, dass das Verschmelzen von Ausländern die Verdants in M83 überbevölkern
könnte. Das könnte wiederum der Grund sein, warum Verdants ihren nicht-sexuellen Status beendeten, um
Konkurrenten zu überbieten.

Andere Belastungen könnten das Bevölkerungswachstum beschleunigt haben (derzeit 500 Billionen Euro,
schreibt Krapf). Verdants begann vor 229.000.000.000.000 Jahren möglicherweise die bevorstehende
Fusion zweier nahegelegener Galaxien (jetzt in der Galaxie Centaurus A kombiniert) als Bedrohung für ihre
Domäne - aus einem einfachen Grund. Einige Bewohner der bald zusammenwachsenden Galaxien hätten
die Sterne von M-83 nach künftigen Häusern durchsucht, weil ihre sich bald bildende große elliptische
Galaxie heiß und gefährlich sein würde. Bereits vor 100 Millionen Jahren hatte ein Einbruch von
Bevölkerungen, die den Zusammenschluss befürchten, die Verdants alarmiert.
Hätten fremde Aliens unbesetzte Systeme in M-83 erobert, hätten sich die Verdants gefragt, ob Verdants ihr
eigenes Schicksal kontrollieren oder ihre Galaxie auf ein bewohnbares Ende vor ihrer "normalen"
Lebenszeit (aufgrund von Beardens * t) beschleunigen würde Zeit verursacht durch die Anwendung von
Elektrogravitation).
Verdants waren aus Angst möglicherweise weiter motiviert, ihre Domäne zu übervölkern und auszubauen,
um weitere Einfälle abzuwehren. Vielleicht haben sie diesen Centaurus A-Flüchtling
gesehen könnte in anderen großen Spiralen der Umgebung Fuß fassen: die Galaxien
NGC4945 und E274-01.

Flüchtlinge, die vor Centaurus A geflohen sind (Bild links), hätten Grund zur Angst
gehabt. Die Astronomen der Erde sehen zwei riesige, kegelförmige Überreste einer sogenannten "Hyper-
Nova", die sich von gegenüberliegenden Seiten eines massiven schwarzen Lochs im Zentrum von
Centaurus A aus erstreckt, der nun eine große elliptische (runde) Galaxie ist.
Hypernovae, die durch die Verschmelzung von zwei sterngroßen Schwarzen Löchern hervorgerufen
wurden, sind die heftigsten Sprengereignisse, die bisher im Universum beobachtet wurden. Bei der
Hypernova, die Berichten zufolge vor mehr als 10 Millionen Jahren in Centaurus A explodiert war, waren
wahrscheinlich schwarze Löcher mit Millionen von Sonnenmassen betroffen, daher war das Ereignis
katastrophal.
Da sich zwei sich vermischende Galaxien beim Zusammenfügen verformen und einige Sterne in heiße,
zentrale Regionen der neuen Galaxie fallen, wäre die Centaurus-A-Hypernova alarmierend gewesen. Ohne
Schutz wären Tausende potenziell bewohnbarer Planeten unbeweglich geworden.
In der Tat schlägt die Hypernova Centaurus A vor, was bei einer zukünftigen Verschmelzung von
Schwarzen Löchern im Doppelzentrum der M-83 in geringerem Umfang passieren kann.
* M-83 wird als "aktive Galaxie" betrachtet, da es möglicherweise mehr Radio- und Infrarotenergie aus seiner zentralen aktiven
Region emittiert, möglicherweise aufgrund seines Doppelzentrums. M-83 ist bekannt für eine ungewöhnliche Anzahl von Supernova-
Explosionen.

Lassen Sie uns das Szenario fortsetzen.


Laut einem NASA-Bericht, der vor einigen Jahren veröffentlicht wurde, ist das Leben vermutlich überall im
Universum allgegenwärtig. Frühe Lebensformen entwickeln sich schließlich zu einer höheren Intelligenz in
allen bewohnbaren Regionen aller bewohnbaren Galaxien. Da die überwiegende Mehrheit der sichtbaren
Sterne in Galaxien-Superclustern liegt, ist es nur logisch anzunehmen, dass Supercluster-Sozialformen und
Supercluster-Einschränkungen für die Überbevölkerung theoretisch im gesamten Universum vorherrschen
sollten.
In gewissem Sinne, in etwa so wie in New York und den wichtigsten Bevölkerungszentren der Welt im
Vergleich zu Waco, Texas, sollten Supercluster anspruchsvoller, aber integrierter und urbaner sein als
abgelegene Gebiete wie die Verdant-Galaxiengruppe.

Natürlich kann die Zwei-Städte-Analogie die wahrscheinlichen Unterschiede nicht veranschaulichen. Es


genügt zu sagen, dass die Verdants eine überdimensionierte, aber relativ zurückgebliebene Bevölkerung
sind (sozial, wenn auch nicht unbedingt technologisch - Verdants sind hochintelligent). Es ist möglich, dass
die Verdants in mancher Hinsicht nicht mit der Ökologie des Superklubs vereinbar sind, weil sie keine
gemeinsame Unterbringung von Centaurus-A-Flüchtlingen innerhalb ihrer Galaxiengruppe organisiert
haben. Stattdessen haben Verdants in den letzten 100 Millionen Jahren ein extremes Wachstum erzielt, um
die Anzahl der Mitbewerber in M-83 zu übertreffen und die Einfälle von Centaurus A auf ein Minimum zu
beschränken.

In einem alternativen Szenario, das auf direkten Zitaten von fortgeschritteneren „hyperversalen“
Außerirdischen unserer Umgebung basiert, die Menschen vor Milliarden von Jahren vor dem Zeitpunkt der
Verdammung vorstellten, waren die Verdants gierige, sich selbst rationalisierende Expansionisten. Ende
2004 erklärten die genannten Hyperversionen ausdrücklich, dass die Verdants aufgrund eines Kampfes um
die Kontrolle über die ursprüngliche Verdant-Galaxie in die Bevölkerung eingedrungen waren.
Nach Angaben von Krapf aus direkten Verdant-Zitaten nimmt Verdants beispielsweise 14 Planeten für jede
von einer anderen Art in der IFSP besetzte Spezies für sich. Noch schlimmer ist, dass Verdants mit der
vierfachen Rate bevölkert sind, die alle anderen IFSP-Bevölkerungen ( Intergalactic Federation of
Sovereign Planets ) im Durchschnitt zu einem gefährlich unausgewogenen Verhältnis machen.
Angesichts eines potenziellen Problems scheint es, dass eine kategorisch fortgeschrittenere Bevölkerung
beschlossen hat, Verdants als Teil einer Strategie für Öko-Spannungen nach außen zu lenken - zum Teil,
um Öko-Straftäter Anlass zur Mäßigung zu geben, zum Teil die Verdants als Lehrbeispiel zu zeigen eine
versagende Ökologie. Zu diesem Zweck gab es spezielle Bemerkungen von fortgeschritteneren,
"hyperversal" gebildeten Aliens (siehe späteres Kapitel über Hyperversionen ).
Eine andere hyperversale außerirdische Fraktion, die den Verdants sehr kritisch gegenübersteht, wies
darauf hin, dass eine hyperversale Fraktion, die einen Verdant fördert, sich bemüht, aufstrebende Planeten
zu finden und zu identifizieren, auf die die Verdants auf der Suche nach Wehrpflichtigen zielen. Nachdem
ich davon erfahren hatte, untersuchten und befragten ich und die anderen Menschen die verdant-kranken
hyperversalen Aliens, die die Verdants genau beobachten. Sie gaben schließlich zu, dass Verdants
tatsächlich auf Planeten wie die Erde gelenkt wurden.

Es scheint eine statistische Spanne in dem gegebenen hyperversalen Schema zu geben. Sie scheinen
intergalaktische Interaktionen zu fördern, teilweise um ein besseres Bewusstsein zwischen den Galaxien zu
fördern, teilweise um eine Überprüfung von Straftätern wie den Verdants zu entwickeln. Wenn die
Menschen eines Planeten wie die Erde anfangen, etwas über Aliens und Elektrogravitation zu lernen,
bekommen wir schnell ein Gefühl für intergalaktische Politik und die Notwendigkeit einer größeren
universellen Ökologie. Offenbar wird von Verdants auch erwartet, dass sie durch die Begegnung mit
Menschen etwas lernen, eine Art Lektion, die scheinbar nur eine Welt (oder eine Galaxie) zu einem
Zeitpunkt durchläuft.

Zusammengefasst scheinen beide der oben genannten Verdant-Erweiterungsszenarien zumindest eine


gewisse Gültigkeit zu haben. Nach allen Berichten urteilten die Verdants vor Millionen von Jahren, ihre
lokalen Konkurrenten zu übertreffen.

Schicksalhafte Ironien wären gefolgt. Überbevölkerung führt zu größeren Bedürfnissen: Karrieredruck,


Ressourcenbeschaffung, unbeugsame Impulse derjenigen, die an exotischen ausländischen Abenteuern
teilnehmen möchten.
Laut Phillip Krapfs bemerkenswerten Zeitschriften handelt es sich bei den Verdants um Sexualpersonen,
die zur Territorialität neigen und das manchmal getrübte Urteil, das Sexualität hervorbringt. In dieser
Hinsicht sehen wir wie in den meisten anderen Fällen eine subtilere Schattierung als bei Menschen.
Trotzdem können wir davon ausgehen, dass einige in der Verdant-Bürokratie neurotische Fallstricke
erleiden, die die zirkusartige Manipulation kleinerer, weltfremder Völker umgeben. Aufgrund der internen
Besorgnis ihrer weit entfernten Regierung werden verdante Besatzungen in Krisenzeiten dazu gedrängt,
sich einem kolonialen Paradigma zu unterwerfen. Wie es manchmal in intelligenten Subkulturen der Fall ist,
können die sexuell bedingten Schwächen der Verdant-Elite in gewissem Sinne umgedreht werden und
werden eher als positive Attribute und nicht als impulsives Versagen angesehen.

Infolgedessen kann ein typischer Verdant den Menschen als geringfügige Neulinge aus einem
rückständigen Planeten betrachten und denkt, dass Verdants hier völlig richtig eingreifen, weil Verdants
kenntnisreicher sind. Immerhin betreiben Verdants ein weitaus größeres Unterfangen. Den Berichten
zahlreicher Quellen nach zu urteilen, sagt Verdant IFSP-Propaganda, dass Menschen vor den
Verwüstungen ihrer geringeren Natur „gerettet“ werden müssen, bevor die Erde zerstört wird.
Nur wenige Verdants werden zugeben, dass ein Teil des Zuchtprogramms versucht zu infiltrieren und die
Kontrolle über lebenswichtige menschliche Sektoren zu erlangen. In Krapfs Büchern gibt Verdants zu, dass
er das auch anderen Planeten angetan hat, und konkurrierende Aliens behaupten, Verdants machten es
auch hier.

Wie rationalisieren Verdants ihre aggressive Strategie Millionen von Jahren nach den Machtkämpfen ihrer
Heimatgalaxie? Ohne es zu merken, vermitteln Verdants manchmal interne Annahmen über ihre elitäre
Qualifikation, um die Angelegenheiten anderer zu erledigen, sowie andere Botschaften, die sich auf eine
Kultur der Angst beziehen, die bürokratische Herausforderungen in Bezug auf die Kompetenz von Verdant
umgibt. In der riesigen kolonialen Hierarchie sind solche Herausforderungen de rigeur, da Verdants häufig
jüngere, weniger technologisch fortgeschrittene Außerirdische von nicht-verdanten Planeten
beaufsichtigen.
Um an der Spitze zu bleiben, müssen Verdants kalt manipuliert werden, insbesondere während eines
Eingriffs. In zahlreichen Auseinandersetzungen mit Verdants habe ich dieses Muster immer wieder
bemerkt. Wenn ich zum Beispiel persönlich verletzt werde oder wenn ich generell eine Verletzung von
Menschen feststelle, untersuche und prüfe ich manchmal eine ganze Verdant-Crew auf Details ihrer
vergangenen und gegenwärtigen Absichten. Dies geschieht in flashähnlichen Bursts über einen größeren
Konfigurationsraum (nicht im Sinne von sichtbaren Bursts), da es sich um eine Hyperdynamik handelt, die
den negativen Zyklus umfasst, der auf den vorherigen Seiten beschrieben wurde.

Manchmal versuchen kleinere Crewmitglieder, als Reaktion darauf zu demonstrieren, wie sie mich von der
Identifizierung eines Verdantenaufsehers ablenken können, während sie in maskulinisierten, subkulturellen
Begriffen schwingen. Ihre Version der maskulinisierten Resonanz ist weniger scharfkantig und
normalerweise intelligenter als das, was man unter den in geschlossenen Räumen lebenden Menschen
erwarten kann, doch tritt sie ziemlich häufig auf und wurde von einer Reihe menschlicher Beobachter
bemerkt.
Manchmal begegne ich sogar nicht-sexuellen Fremden, deren Intermediäre, wenn auch nur selten,
maskulinisierte Charakteristika aufweisen. Insbesondere gibt es eine hyper-fortgeschrittene Population mit
größerer Verbreitung, die ich als X3 bezeichne, die zusammen mit hybriden Intermediären auf
verschiedene Weise zum Verdant-Fall tendiert.
* Mehr über die –X3 und andere “hyperversale” Aliens in einem folgenden Kapitel.

Wenn ich für mich spreche, da ich hier schon längst als kritisch gegen die Absichten des Grünen Graus
identifiziert wurde, habe ich Tausende von Stunden meist ungeladener Ferninteraktionen mit IFSP-Aliens -
manchmal passiver Natur - erlebt. Ein Teil davon war jedoch bedrohlich und war zeitweise tangential in
Bezug auf eine verdante Verbindung zu einer führenden US-amerikanischen Militär-Industrie-Familie
(ehemals französische Monarchisten namens Biderman und Du Pont ), die teilweise für ihre Verbindungen
zur organisierten Kriminalität bekannt ist plus eine frühere familiäre Affinität für den Faschismus und eine
führende Rolle in dem sogenannten "Anti-Alien-Budget" "Cabal" - ironischerweise - was den Versuch nahe
legt, beide Seiten des Zauns gegeneinander zu spielen, zum Vorteil.
Einheimische Milchstraße und andere fortgeschrittene Ausländer haben wiederholt darauf hingewiesen,
dass ein Teil der US-amerikanischen Familie (ehemals Schweizer Zweig: Biedermann) "direkt" von Verdant
operiert wurde, möglicherweise ein Ergebnis des Zuchtprogramms. Die Nachrichten sorgten hier für
Aufsehen in der menschlichen Gemeinschaft, weil sie ein lang anhaltendes Muster dünn verschleierter
verbaler Bedrohungen für den Menschen bestätigten, eine Strategie der Spannung, die solche Aliens seit
Jahren zum Leidwesen eines wachsenden Wirts von Menschen verfolgen. Infolgedessen wurden
beständige, vernetzte Bemühungen unternommen, um die Verdächtigen in dieser Hinsicht zu untersuchen.
Die Ergebnisse waren ehrlich gesagt beunruhigend.
Wie in den folgenden Kapiteln berichtet wird, haben Nicht-IFSP-Ausländer, die Verdant Overkill kritisieren,
wiederholt berichtet, dass die IFSP in einer Reihe spezifischer Fälle auf diesem Planeten „direkte
Mitarbeiter“ hat, von denen einer Berichten zufolge im „Biderman-Teil des Du Pont“ liegt Familie ”- der
größte, vielleicht reaktionärste Waffenhersteller der Vereinigten Staaten mit einer langen Geschichte der
Unterstützung von Todesschwadronen und der Unterweltfinanzierung.
Ein weiterer berichteter „direkter Mitarbeiter“ ist ein bekannter französischer Finanzier namens „
Rothschild “, dessen Familie erstmals in großem Stil auftrat, indem sie sowohl Napoleons Abenteuer als
auch seine britischen Gegner finanzierte.

Auf den ersten Blick mögen Berichte über „direkte Mitarbeiter“ der Art, die in der menschlichen Wirtschaft
hoch sind, seltsam klingen. Angesichts der großen langfristigen Strategie der IFSP sollten wir jedoch mit
hoch positionierten direkten menschlichen Mitarbeitern rechnen. Aus der Perspektive von Verdant wären
sie nützlich und würden dazu beitragen, dass langfristige IFSP-Mobilisierungen (und Entführungen zu
Zuchtzwecken) ihr gewünschtes Ziel erreichen. Die Erde wäre nicht der erste Fall dieser Art.
Ein Verdant sagte Krapf, die Verdant IFSP habe direkte Aktivisten auf (mindestens) zwei anderen Planeten
in die soziale Aufstellung aufgenommen.

* Diejenigen, die sich mit der US-Geschichte auskennen, werden sich daran erinnern, dass die Bush- Familie seit langem ein williger,
wenn nicht gehorsamer Teil der Du Pont-Dulles-Fraktion der CIA ist, vielleicht die korrupteste der Fraktionen. Ausländer außerhalb der
Föderation sind so weit gegangen, dass George Bush Sr. ist in gewisser Weise auch ein "direkter Mitarbeiter" der IFSP, so komisch das
auch für manche Leser klingen mag. Der Punkt wurde wiederholt und mit Nachdruck dargelegt, daher kann es wichtig sein. Das
Thema wurde später von einem breiten Netzwerk von Menschen mit zutiefst beunruhigenden Ergebnissen untersucht.

Ich werde auf späteren Seiten erklären, wie das gemacht wird.
Nachdem ich ein Studium in US-Geschichte abgeschlossen und als investigativer Reporter gearbeitet
habe, würde ich die Zitate nicht melden, es sei denn:
a) mehrmals wiederholt, damit eine Vielzahl von Menschen sie aufgreifen konnte

b) wurden später untersucht, um festzustellen, ob direkte persönliche Hinweise


von Bush Sr. selbst entgangen sind

Als informative Außerirdische wurde auch ein direkter Mitarbeiter namens "Gold" erwähnt, eine jüdische
Finanzfigur in New York City. Eine führende saudische Familie wurde ebenfalls erwähnt. Es scheint, dass
Verdants derzeit eine vielfache Strategie zur Manipulation der menschlichen Situation hat. Sie können
rücksichtsloser sein, als manche erwarten.

Im Allgemeinen scheinen Verdants eine Außenpolitik zu haben, die ihr Reich in den Mittelpunkt aller
diesbezüglichen Überlegungen stellt, von denen angenommen wird, dass alle anderen Anliegen nach
außen strahlen. Einige Verdants scheinen durch den Luxus der Fernreisen, die Option, auf buchstäblich
tausenden von Planeten zu leben und zu arbeiten, sowie die Möglichkeit, kleinere Bevölkerungen aus
nächster Nähe zu studieren und zu manipulieren, verdorben worden zu sein.
Ich habe eine unterdrückte, aber dröhnende Art von Lust auf sexuelles Abenteuer unter den kältesten
dysfunktionellen alten Stalwarts entdeckt. Offensichtlich werden einige der schlimmsten Fälle dieser Art
verschifft, um auf den entferntesten und primitivsten Planeten zu arbeiten, die zur Besiedlung bestimmt
sind - wie zum Beispiel der Planet Erde.

Nach jahrelanger Arbeit an solchen Orten werden einige alte Verdants fast hoffnungslos verdorben. Stellen
Sie sich vor, was sie durchmachen: Zuerst müssen sie eine gehorsame Ersatzbevölkerung züchten, um zu
helfen und sich mit den Völkern des Zielplaneten zu vermischen. Solche Projekte beinhalten die Einführung
von primitiven Glaubenssystemen, Wahnkonstruktionen, die zu schizophrenen Fallstricken neigen. Kriege
müssen in Richtung eines letztendlich föderationspolitischen Ergebnisses beeinflusst werden.
IFSP-Mitarbeiter müssen so positioniert sein, dass sie Einfluss auf die organisierten Kriminalitätsstrukturen
auf dem Zielplaneten gewinnen können, und die Zuchtprogramm-Mitarbeiter müssen so platziert werden,
dass sie die maximale Menge an Geld und Ressourcen kontrollieren, ohne sich für die Loyalität gegenüber
dem Verdant-Kolonialsystem zu interessieren. Für einige Leser klingt dies sicherlich seltsam: korrupte
Aliens. Für diejenigen, die die Geschichte des Kolonialismus kennen , sollte dies jedoch keine
Überraschung sein. Menschen sind nicht die einzigen, die etwas falsch machen können.

Am Ende können Verdants, die zu kolonialen Zielen neigen, selbst Opfer sein, weil sie zu gefährlich
werden, um zu anderen psychologisch verfeinerten Positionen an anderer Stelle zurückzukehren. Einige
werden zu unfruchtbaren Außenposten verbannt, wie zum Beispiel dem Planeten, den Phillip Krapfs
Verdant-Kontakt beschrieb, einer Verdant Way-Station hier in der Milchstraße.

Letztendlich müssen wir uns fragen, wie können Verdants eine so große Reihe von Planeten
aufrechterhalten? Wie können sie verhindern, dass sich die Menschen dieser Planeten mit ihren Nachbarn
assimilieren?
Starke Unterschiede zwischen groben Verdant-Kolonial-Aktivisten und anderen, kultivierteren Verdant-
Spezialisten lassen vermuten, dass Verdants ebenso wie destruktive Fälle von Militarismus auf der Erde
eine erstickte, wenn nicht infantile Staatsbürgerschaft entwickelt haben.
Hässliche Details über die aggressivsten außenpolitischen Fehlschläge zu veröffentlichen, würde den
Zusammenhalt des größeren Reiches lockern. Vermutlich glasieren sie also den Kuchen - sie überwältigen
die verdante Bürgerschaft mit positiveren Nachrichten und wissenschaftlichen Berichten über ihre vielen
Planeten.

Die bevormundenden Einstellungen von Verdant Crewmitgliedern, denen ich begegnet bin, sprechen
diesbezüglich Bände. Ich habe Verdants gesehen, die sich direkt und aufdringlich auf jeden Menschen
auswirken werden, unabhängig von der Statur, dh dem langjährigen Muster dünn verschleierter
Bedrohungen, die oben erwähnt wurden (was zumindest menschliche Besorgnis erregt hat). Zu einer Zeit
könnten Präventivimpulse dieser Art den Verdants geholfen haben, ihre Unabhängigkeit angesichts einer
Herausforderung aufrechtzuerhalten. Dies war jedoch während eines relativ primitiven Zeitalters im
Vergleich zum derzeitigen zwischenstaatlichen Kontext. In gewisser Weise haben die Menschen das Glück,
innerhalb einer fortgeschritteneren Zeit zu beginnen.

Am Ende hätten die Fusionen in M-83 und Centaurus A, wie die menschliche Katastrophe des Zweiten
Weltkrieges, zu einem aufkeimenden grünen Sicherheitsapparat beigetragen, der letztendlich seinen
eigenen ursprünglichen Zweck besiegte: die Erhaltung der langfristigen Ökologie. Schlimmer noch, um
Verdächtige Planeten nicht in den Griff zu bekommen, müssten Verdants solche Planeten mit einer
überbeanspruchenden Verteidigungs- und Technologiestruktur umgeben, um sie von Nachbarn
abzuschneiden, mit denen sie sich sonst verbinden könnten.
Dies mag der Grund sein, warum Verdants und Greys ironischerweise auf mehreren Planeten in der Nähe
unseres Sonnensystems begrenzte humanhybridische Ablegerkolonien entwickelt haben. Letztendlich wäre
es kostspielig, mit solchen Anstrengungen und Kosten vorzugehen, was Verdants dazu verleitet, die
Ressourcen der Umgebung abzubauen, um von der Interaktion zu profitieren.

Anders als im Fall Verdant beschleunigen gut geführte Galaxienfusionen die Integration gemischter Aliens
und die Verfeinerung der Elektrogravitationstechnologien, während sie das Bevölkerungswachstum
einschränken. In der Tat können einige neu zusammengeführte elliptische Galaxien diesbezüglich
beispielhaft sein. Indem sie ihre Populationen im Voraus reduzieren und eine neu zusammengeführte
Galaxie gemeinsam nutzen, können sie einen höheren Standard setzen.

Inzwischen ist die Verschmelzung des M-83 -Doppelkerns längst vorbei, und die Hypernova-Krise von
'Centaurus A' war vor mehr als 10 Millionen Jahren, aber Verdants haben es nicht geschafft, ihre
unangenehmen Impulse zu korrigieren.
Welche Einzelstimme, welcher gegebene Verdant-Planet würde ausreichen, um die Expansionspolitik einer
so großen und schwerfälligen Bevölkerung zu ändern? Natürlich nicht.
Die wahrscheinlichste Lösung wäre eine kollektive Sicherheitsanordnung zwischen allen Galaxiengruppen,
die die Verdant-Heimatgruppe umgeben, eine Anordnung, die uns letztendlich einschließen sollte.
Alternativ kann die größte Chance für eine Reform des Verdantenreiches in einer Koalition aus disparaten,
nicht-verdanten Planeten liegen, die versuchen können, die von Verdant dominierte "Föderation" von innen
zu demokratisieren (selbst wenn sie eine Minderheit sind). Es gibt andere, fortgeschrittenere Möglichkeiten,
einschließlich der weithin verschleierten Interventionen von hochentwickelten Populationen, die die
Verdants weit übertreffen.

Nach meiner eigenen Erfahrung haben Verdant-Männchen kalte, distanzierte Manipulationen entwickelt,
um menschliche Missverständnisse auszunutzen. Inzwischen scheinen Verdant-Weibchen wie menschliche
Weibchen besser eingestellt zu sein als ihre männlichen Kollegen.
Würden grüne Frauen ihre Regierung kontrollieren, wäre dies wahrscheinlich ökologischer. In einem
leichteren Moment bemerkte jedoch ein überaus fortgeschrittener (nicht föderativer) Außerirdischer, dass
Verdant-Weibchen sich durch eine ungewöhnliche „Präsenz“ des Geistes auszeichnen - eine
augenzwinkernde Kritik an dem unmittelbareren, stimulierenden Bewusstsein dieser Sexualität erzeugt.

Wie Michael Moores jüngstes Argument, dass die Vereinigten Staaten wirklich ein fortschrittliches Volk
sind, das nur darauf wartet, sich durchzusetzen (64% weiblich und nicht weiß), ist der größte Teil des
Universums entweder weiblich oder nicht sexuell, was dazu beitragen sollte, die Waage zu kippen hin zu
größeren, gewaltfreien Wechselwirkungen.

Der Verdant-Fall hilft, die Unterschiede zwischen Sexualem und Nicht-Sexuellem zu unterstreichen, den
Problemen, die sich bei Bevölkerungen ergeben können, die ihr Wachstum nicht kontrollieren können. In
der Tat hören wir nun konkurrierende Ausländer-Kritik an den Verdants in genau diesen Worten. Ausländer
der Milchstraße sollten beunruhigt sein: Das Eindringen der Grünen hier ist weder ein legitimer Fall der
Notwendigkeit, noch scheint es völlig im Einklang mit einer Supercluster-Ökologie zu sein. Stattdessen
wurde es als Sicherheitsrisiko für diese Galaxie kritisiert, was uns zurück zum Planeten Erde führt, wo die
Entführungen weitergehen.

Um die Verdants in einen Kontext zu stellen, ist es hilfreich, sich daran zu erinnern, dass Verdants
insgesamt 500 Billionen Menschen zählen. Im Jahr 2000 berichtete ein Ausländer einer Milchstraßen-
Koalition, der oben erwähnt wurde, dass hier die größte Einzelbevölkerung der Milchstraße „38 Billionen
Menschen“ zählt.
Wenn man von solchen Zahlen ausgeht (im Wesentlichen die einzigen, die wir bis jetzt haben), würde die
größte gemeldete Megapopulation in der Milchstraße etwa zehn oder dreizehntausend Planeten
einnehmen, falls das Verdant-Verhältnis fortgeschrittener Aliens pro Planet auch hier gilt.
Darüber hinaus können wir davon ausgehen, dass einige fortgeschrittenere „Hyperversal“ -Ausländer (Teil
eines universellen Netzwerks verschiedener Hyperversionen) in der Milchstraße liegen. Sie können mit den
größten Koalitionen jeder größeren Galaxie in Wechselwirkung treten und diese zumindest teilweise
ausmachen. Als solches würde die Milchstraße einer gewünschten universellen Ökologie näherkommen.

Ein rücksichtsloses Bevölkerungswachstum wie das der Verdants (angeblich 13-mal mehr als die größte
Milchstraße) würde destabilisieren. Wenn Krapfs Zahlen korrekt sind, nehmen Verdants außerdem 14
Planeten für jeden neuen Mitgliedsplaneten, der sich ihnen anschließt, ein gefährlich schiefes und
undemokratisches Verhältnis.
* Anmerkung: Ende Mai 2004 erwähnte ein hochentwickelter Ausländer, dass eine benachbarte Population von Hyperversalen (die
ich als „die X3“ bezeichne) entweder 1,5-fach so zahlreich wie die Verdants ist oder etwa 1,5 Billiarden an Zahl - noch nicht Dieses
letzte Zitat war so flüchtig, wenn auch später in verschiedener Weise in Resonanz getreten, so dass es als schwach angesehen werden
sollte. Es kann mehr in der Geschichte geben. Ein späteres Kapitel behandelt die –X3 und andere „Hyperversale“.

Im Laufe der Zeit könnten Verdants leicht die Ressourcen ihrer Heimatgalaxie besteuern, weshalb Verdants
jetzt auf der Suche nach den Rohstoffen anderer Galaxien auftauchen. Noch schlimmer ist jedoch, dass
Verdants die Elektrogravitationsuhr in anderen Galaxien beschleunigen und somit deren Dauer verkürzen
möchten, anstatt die Lebensdauer ihrer Heimatgalaxie zu verbrauchen.
Phillip Krapf zitiert einen Verdant mit der Aussage, Verdants habe zumindest einen Planeten in der
Milchstraße provisorisch besetzt, was darauf hindeutet, dass Verdants teilweise eine menschliche
Zugehörigkeit suchen, um ihre Expansionspolitik zu bekämpfen. Die Kapitulation der Menschen durch ein
solches System könnte uns mit der einheimischen Milchstraße und anderen Außerirdischen in Konflikt
bringen, wenn sie uns nicht vollständig abschneidet.
Warum das?
Folgendes berücksichtigen.

AlienMind
Die Verdants
10. - Unsere ausstehende Fusion mit Andromeda
Astronomen zufolge werden sich die Milchstraße und ihre Schwester-Spiralgalaxie Andromeda in nicht
allzu ferner Zukunft in etwa 3,5 Milliarden Jahren zu einer großen elliptischen Galaxie wie Centaurus A
zusammenschließen.
Gegenwärtig nähern sich die Milchstraße und die Andromeda mit der gleichen Geschwindigkeit, mit der
eine kleinere Galaxie, die Große Magellenische Wolke, von der Milchstraße zurücktritt. Die
Außerirdischen der Milchstraße und Andromeda sehen sich also einer zukünftigen Krise gegenüber,
wenn sie sich nicht verringern
ihre Bevölkerung im Laufe der Zeit.
Einige Planeten sterben aufgrund ihrer Nähe zum heißen Zentrum der kürzlich gebildeten riesigen
elliptischen Galaxie. Wissenschaftler sagen, in einer großen elliptischen Galaxie könnte man nachts im
Sternenlicht eine Zeitung lesen. Andere Planeten werden von einer gewalttätigen Hypernova
ausgelöscht, wenn die zentralen Schwarzen Löcher der beiden Galaxien miteinander verschmelzen.
Einige Sterne und Planeten bewegen sich in eine bewohnbarere Entfernung in der Nähe des zentralen
Staubabstands der zusammengeführten Galaxie (falls sich dort eine entwickelt).

Kurzum, es gibt nicht so viele bewohnbare Planeten. Daher müssen die Bewohner der beiden Galaxien
besonders vorsichtig sein, um ihre Anzahl zu begrenzen und sicherzustellen, dass neu entwickelte Arten
wie unsere eigenen dies auch tun. Dies ist eine kritische Betrachtung für die gesamte menschliche
Zukunft.
Über Milliarden von Jahren vermischen wir uns möglicherweise mit anderen außerirdischen
Bevölkerungen auf der Suche nach einer gemeinsamen Lösung. Es ist natürlich möglich, dass die neu
verschmolzene Galaxie für 10-100 Millionen Jahre einem Mangel an bewohnbaren Planeten
gegenübersteht. Danach kann ein Überfluss an Licht und Terraforming zumindest einen gewissen
Ausgleich ermöglichen.

Nichtsdestotrotz bringt der Einfall der Grünen den Apfelwagen in unserer Nähe auf.
Anscheinend gelang es den Verdants nicht, ihre Angelegenheiten nach größeren Normen für
Supercluster zu regeln. Folglich sind wir, die Populationen benachbarter Galaxiengruppen, jetzt mit den
Folgen konfrontiert. Das Entgiftungs- und Zuchtprogramm von Grüngrau kann eine Bedrohung für unsere
grundlegende, unabhängige Souveränität darstellen, wenn nicht sogar unsere galaktische Ökologie.
Ironischerweise scheinen die Verdants kein Fall von unvermeidlicher Notwendigkeit zu sein. Stattdessen
scheinen sie sich aus Gründen der Macht und Kontrolle zu verbreiten, um sich selbst zu erfreuen und
einen elitären Lebensstil aufrechtzuerhalten.
Inzwischen spielen sie vor der Menge, indem sie sagen, dass sie eine universelle Ökologie und ein
Waffenverbot für den interstellaren Raum durchsetzen. In ihrer Antwort argumentieren ihre Kritiker, dass
eine Bevölkerung von 500 Billionen Verdants die schlimmste Art von ökologischem Übertreter sein könnte
und dass Verdant Interventionen einige sich entwickelnde Welten vorzeitig militarisieren.

Ein Alien mit einem fortgeschritteneren "hyperversalen" Ursprung bot weitere Informationen zu diesem
Thema. Er (definitiv ein Mann) sagte, dass derzeit die Mitglieder der Verdant Federation in Andromeda
"weniger als 0,01 Prozent" sind (weniger als einer von 10.000 Einwohnern dort).
Wenn dies zutreffend ist, bedeutet der Bericht, der von zahlreichen Menschen beobachtet wurde, dass
unsere Schwesterspirale Andromeda den Einfall der Verdanten erfolgreich zurückgewiesen hat, indem
sie aufkommende Bevölkerungen kollektiv über das Problem der Verdant-Bevölkerung / Ressourcen
informiert. In Anbetracht dessen, dass wir mit Andromeda fusionieren sollen, ist die Milchstraße
wahrscheinlich auch so organisiert, dass der Verdant-Planet hier eingeschlossen wird.
* Verschiedene einheimische Milchstraßen und andere Aliens berichten, dass dies der Fall ist - wiederum mit einem Ton der
Dringlichkeit, der unsere Zwangslage betrifft.

Der Verdant-Fall ist nur ein Beispiel für die Risiken einer Strategie der sexuellen Fortpflanzung.
Es gibt zweifellos andere. Obwohl wir Menschen derzeit keine Wahl in unserer eigenen
Fortpflanzungsstrategie haben, können wir uns in der Zukunft für eine gemischte Strategie entscheiden:
teilweise geklont und parteiisch sexuell, um unsere körperliche Ausdauer und einen vielfältigen Genpool
aufrechtzuerhalten, wie einige Ausländer raten.
Ausländer geben regelmäßig Kommentare zu diesem Thema. In gewissem Sinne können religiöse
Überzeugungen , dass sexuelle Bedürfnisse von unseren höheren analytischen Fähigkeiten getrennt
werden, eine universelle Grundlage haben. Ausländer schlagen vor, dass wir unser Denken in Form von
höherdimensionalen und nicht-sexuellen Begriffen parallel gestalten sollten, wenn wir wissen wollen, was
in den fortgeschritteneren Gemeinschaften um uns herum vorgeht.

Eine Gruppe von so genannten "harten" hyperversalen Aliens (Sicherheitsdiensttypen, die manchmal im
Zusammenhang mit der Verdant-Rolle bei der Begrenzung des Wachstums anderer Bevölkerungen
stehen) argumentiert, dass Menschen möglicherweise zu nicht-sexuellen Alternativen manipuliert werden
müssen. Manchmal deutet ihre Position darauf hin, dass es frustriert ist, große Anstrengungen zu
unternehmen, um sich sowohl mit dem Verdant-Problem als auch mit anderen Herausforderungen für die
ältere, etabliertere Ökologie zu befassen.
Innerhalb der Verdantstruktur selbst ist die Haltung im Wesentlichen heiliger als du, wenn auch gar nicht
religiös, da Verdants scheinbar die Geschichte der grauen Bevölkerung geschafft haben, um die
Grautöne nicht-sexuell und passiv gehorsam zu machen. In der Tat umgibt einiges Geschwätz das Motiv.
Mitunter rühmen sich Grünpflanzen mit der Leistung, als wollten sie ihren eigenen
Fortpflanzungsüberschuss rationalisieren, indem sie weniger Außerirdische dazu gezwungen haben, sich
zu demütigen. Grünpflanzen neigen dazu, zu argumentieren, dass ihre Intervention hier im Hinblick auf
die Notwendigkeit, Menschen auf nicht-sexuelle Alternativen zu bewegen, entschuldigt werden kann.

In einem größeren Sinn deutet dies darauf hin, dass Verdants auf unseren zukünftigen
Zusammenschluss Milky Way-Andromeda als potenzielles Risiko für unsere Nachbarn hinweisen
könnten, dh M-33, Andromedas näher liegende (als die Milchstraße) Spiral-Schwestergalaxie. Verdants
werden wahrscheinlich versuchen, Positionen in anderen Galaxien zu gewinnen, indem sie sich mit
einem Technologiehandelssystem öffnen und dann versprechen, sie vor unserem möglichen Eintritt in die
Zukunft von 3,5 Milliarden Jahren zu schützen.
Andere Außerirdische empfehlen, dass Menschen viel Zeit haben, verschiedene Optionen in unserer
derzeit überfüllten Galaxie in Betracht zu ziehen, da wir die Grundlagen der Gentechnik noch nicht
beherrschen.

Ich sollte auch beachten, dass im Sommer 2005 ein hyperversaler Ausländer sagte, dass Planeten in
einer großen elliptischen Galaxie üppige biologische Schönheiten sein können, weil es so viel Licht gibt.
Sobald eine überschaubare Ordnung in einem sich verschmelzenden elliptischen Element erreicht wurde,
können sich lebende Planeten noch grüner entwickeln und überschüssiges Licht kann durch die
Abschirmung von Elektrogravitation im Planetenmaßstab (die natürlich Δt teuer ist) vermieden werden.

Versuchen wir also, all dies in einen größeren Zusammenhang zu stellen.


Michio Kakus Buch " Hyperspace" (ca. 1994) behandelt die Kategorisierung von Zivilisationen durch den
Astronomen Nikolai Kardashev wie folgt:

• Eine Zivilisation des Typs I kontrolliert die Ressourcen eines gesamten Planeten
(Wetter- und Erdbebenkontrolle sowie Erkundung eines gesamten Sonnensystems).

• eine Zivilisation des Typs II kontrolliert und nutzt direkt die Kraft ihrer Sonne; es
beginnt, nahegelegene Sternensysteme zu besiedeln
• Eine Zivilisation des Typs III kontrolliert und nutzt die Macht einer ganzen Galaxie

Wie andere fortgeschrittene Mega-Populationen schließen sich die Verdants an einen Typ III-Status an,
aber es gibt eine Fliege in der Salbe.
Negative Energiedynamik deutet darauf hin, dass eine übermäßige Nutzung von Elektrogravitation durch
zu viele Planeten die Uhr auf umgebenden Galaxien geringfügig beschleunigen und die Lebensdauer
ihrer Energie verringern würde. Im Verdant-Fall stellt dies ein Rätsel auf - mit großen politischen
Implikationen.

Zur routinemäßigen Unterrichtung der menschlichen Gemeinschaft hat eine einheimische Milchstraße
("38 Billionen" -Mitglieder und andere in Koalition) explizit gezeigt, dass sie ein galaxienweites System
von Türmen auf gegenüberliegenden Seiten verschiedener Planeten haben.
Dies wurde (aus der Ferne) den Menschen im Zusammenhang mit einer galaxienweiten kollektiven
Sicherheitsanordnung gezeigt, mit der Warnung, dass "Aliens der Föderation" versuchen könnten, mit
dem System zu konkurrieren oder gegen das System zu verstoßen. Die Türme wurden auch von
professionell ausgebildeten menschlichen Fernzuschauern in Jim Marrs 'Buch Alien Agenda berichtet .

Anscheinend besteht der Zweck eines solchen Systems darin, eine breitere Verbreitung technologischer
Installationen zu erreichen, um die Elektrogravitation für Reisen, Kommunikation und mehr zu
fokussieren. Das System wurde so beschrieben, als sei es für die Integration von Menschen innerhalb
einer galaxienweiten Konvention offen, vermutlich, um die Ressourcenbelastung zu vermeiden, die bei
einer Redundanz solcher Systeme entstehen würde.
Die Diskussionen anderer Außerirdischer über die gegebene Megapopulation legen nahe, dass einige
einheimische Bevölkerungen unabhängig von der Koalition bleiben, aber trotzdem einer größeren
kollektiven Sicherheitsvereinbarung zuzuschreiben sind, die die meisten einheimischen Bevölkerungen
der Galaxie integriert.

Für diejenigen, die Dr. Edgar " Rothschild " Fouches Berichte über ein schwarzes
US-Budget-Flugzeug namens TR-3B gelesen haben (das von einem Subsystem des
Drogenhandels in den USA kontrolliert wird), einer breiten Verbreitung der
Elektrogravitationstechnologie Wie das der Türme ist ein bekanntes Thema.
Der dreieckige TR-3B (klicken Sie auf die Bilder links) verwendet einen schnell
rotierenden Torus aus supraleitendem Quecksilberplasma, der den größtmöglichen
Radius im Fahrzeug umkreist. Während es sich aufgrund der magnetischen Induktion
dreht, wird das Plasma elektromagnetisch aktiviert, um sich spiralförmig zu bewegen,
wodurch ein negativer Energiegradient entsteht, wenn es sich spiralförmig dreht -
wodurch der Auftrieb für das TR-3B entsteht.

Im Gegensatz zu dem alten, potenziell gefährlichen Antimaterie-Reaktor, den Bob


Lazar sagt, er studierte, nachdem es aus einem abgeschossenen grauen
außerirdischen Fahrzeug genommen wurde, vermeidet der TR-3B das
Reaktorelement "Element 115", vermutlich auch die explosive Antimateriegefahr.
Dem ehemaligen Air Force-Karrieristen Charles Hall zufolge hat eine außerirdische
Bevölkerung namens "The Tall Whites" eine kleine Basis in der südöstlichen Ecke der
Nellis Air Force (Nevada) erhalten und hat dem US-amerikanischen Schattenregime
dabei geholfen, Nuklearstrahlruder zu entwickeln. t Sie den Auftrieb, bewegen Sie den
TR-3B jedoch nur in geringer Höhe seitlich.
In drei Büchern zu diesem Thema beschreibt Hall akribisch, wie er jahrelang aus nächster Nähe mit den
großen Weißen auf der Nellis-Kette unter der Leitung eines Vier-Sterne-Generals der Luftwaffe
zusammenarbeitete, der den großen Weißen erlaubt hatte, US-Flieger zu töten wenn sie die hohen
Weißen erschreckten, indem sie sich ihnen näherten.
Hall berichtet, dass die großen Weißen bei Problemen Probleme mit dem General im Pentagon hatten!

Wenn dies zutrifft, wäre Halls Geschichte über die großen Weißen ein weiteres Beispiel dafür, wie das
Schattenregime der USA gefährdet wurde, indem zugelassen wurde, dass das, was einige Hinweise
vermuten lassen, IFSP-Aliens sind.
Die großen Weißen sehen genau wie Menschen aus, sind aber größer, mit großen umwickelten Augen
und hellweißer Haut. Große Weiße behaupten, eine unabhängige Bevölkerung zu sein, die zufällig so
aussieht wie wir - eine unwahrscheinliche Ironie, angesichts dessen, was wir über biologische Vielfalt
wissen. Die großen Weißen scheinen von der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets )
entwickelt worden zu sein, um einen alternativen Ansatz für den US-amerikanischen Militär-Industrie-
Komplex zu finden.

Weder das TR-3B noch das sogenannte TAW-50 (angeblich ein fortschrittlicheres US-amerikanisches
Schattenregime) ist in der Lage, fast augenblicklich außerirdisch zu anderen Sternen zu reisen. Für
große weiße Außerirdische, die angeblich dazu beigetragen haben, ein solches Handwerk zu entwickeln,
werden sie leicht übertroffen.

Die Tatsache, dass eine aus den USA finanzierte US-Kabale eine solche Technologie kontrolliert, kann
für IFSP-Aliens vorteilhaft sein, da diese Menschen ohne Einschränkung Verbrechen begehen und so tief
beeinträchtigt sind, dass sie leicht manipuliert werden können. Durch das Eingestehen geringfügiger
technologischer Verbesserungen für Insidern aus dem schwarzen Haushalt können die großen Weißen
beabsichtigen, die Abhängigkeit und intellektuelle Faulheit unter den Menschen zu fördern, um
festgefahrene kriminelle Tendenzen zu verstärken. Die Frage wäre: warum?

Indem sichergestellt wird, dass elitäre Sektoren des Menschen durch das Zuchtprogramm sowohl
korrumpiert als auch infiltriert werden, scheint die IFSP eine orwellsche Art von Vorarbeit zu leisten,
gefolgt von weiteren Manipulationen, denen Menschen nicht öffentlich zustimmen würden.
Wie Budd Hopkins und David Jacobs PhD andeuten, wurde die Intervention der Entführer weit über
das ursprünglich vermutete hinausgehen gelassen. Erwarten Sie diesbezüglich jedoch keine Zulassung
von der US-Regierung. Stolz und Gier haben dort vorerst die Oberhand gewonnen.

Wie die breite Bevölkerung der Milchstraße zwischen den Türmen ist der TR-3B angeblich effektiver,
wenn sein Torus einen großen Radius umkreist, da der größere Radius eine größere negative
Energieausdehnung in dem leeren Raum über den Radius zulässt. Dies bedeutet, dass ein "Auftrieb" der
Elektrogravitation erzeugt werden kann, indem der negative Energiegradient über den leeren Raum
innerhalb des zentralen Radius des Torus variiert wird, was eine tiefere Integration in den "negativen
Zyklus" ermöglicht, über den Elder Aliens sprechen.
Je größer der leere Raum über den zentralen Radius des Torus ist, desto feiner und enger wird der für
die Elektrogravitation verwendete negative Energiegradient, der mit der Quantenkosmologie vereinbar ist
(je größer und kosmischer die Phänomene sind, desto enger kann sie verbunden werden
Subquantenphänomene).

Warum erwähne ich das? Denn eine der Hauptabsichten der Verdants bei der Erweiterung ihrer
kolonialen Außenposten könnte darin bestehen, die Verbreitung ihrer Elektrogravitationsanlagen zu
erweitern - ihres eigenen Turmsystems, für Energiezwecke und mehr.
Dies könnte aus zwei Gründen eine Bedrohung für andere Galaxien darstellen.

• Zum einen kann Verdants versuchen, diesen Vorteil zu nutzen, um im Falle von
Meinungsverschiedenheiten die Technologie-Netzwerke anderer Galaxien zu
durchkreuzen.

• Zweitens dehnen Verdants sich offenbar in andere Galaxien aus, um den


übervölkerten Lebensstil der Verdants zu befriedigen.

Der Energiebedarf von Grünpflanzen kann jetzt den in Kardashevs


Kategorie Typ III beschriebenen übersteigen, was zu
Verdachtungen führt marginal den negativen Energiezyklus der
umgebenden Galaxien erschließen.
Ich habe an Bord von Verdants aus der Ferne nach ihrer Perspektive auf die Nachbargalaxie M-83, N-
4945 (Bild rechts) gesucht - eine Spirale, die fast so groß wie die M-83 ist, und habe immer wieder eine
selbstgefällige Fixierung auf die Tatsache festgestellt, dass Verdants dies haben Partner und
Installationen, die einen Teil der Krümmung von N4945 umfassen.
Wenn ich mich jedoch nicht irre, machen Nicht-IFSP-Ausländer ( Intergalactic Federation of Sovereign
Planets ) den größten Teil der Bevölkerung von N4945 aus.
Die Untersuchung dieser Art beruht auf einer gemischten Annäherung des Bewusstseins anderer
Ausländer sowie einer nichtlokalen Informationsqualität, die, wie die Verdants sagen, zwischen allen
Orten, zu denen Verdants und andere Ausländer gereist sind, "ausspuckt". Beim Probing stützt sich der
Prüfer auf die Fähigkeit, Informationen von ahnungslosen Verdants zu sammeln.
Dies geschieht im Einklang mit einer durchgängigen Transparenz in Bezug auf Fälle dieser Art. (Siehe
meinen späteren Abschnitt über die Lokalisierung von Außerirdischen und das "Sehen" ihrer
Elektrogravitationsnetzwerke.)

Kurz gesagt, die Verdants sind vielleicht unser erstes klares Beispiel für eine Bevölkerung, die aus
Gründen der Energie / Ressourcen in andere Galaxien eindringt und Bevölkerungen einschüchtert, die
die Art und Weise kritisieren könnten, in der Verdants die Energieuhr in anderen Galaxien aufgrund von
Beardens Δt-Effekt um das Eis beschleunigen Verwendung von Elektrogravitation.
Es gibt zahlreiche Beweise dafür, dass Verdants versuchen, Kritik an Aktivitäten von Verdant zu
unterdrücken. Ich habe das viele Male persönlich miterlebt, aber bei solchen Taten gibt es eine ironische
Wendung.
Wenn ein bestimmter Verdant versucht, andere Ausländer innerhalb der IFSP zu ersticken, kann der
Vorgang, wie nachstehend beschrieben, auch den gegebenen Verdant beeinträchtigen. Noch schlimmer:
Verdante Tendenzen dieser Art können die Beziehungen zwischen Verdant und fortgeschrittenen,
hyperversalen Aliens gefährden, deren Folgen die Verdants zu diesem relativ frühen Zeitpunkt ihrer
Entwicklung (im Vergleich zu Hyperversalen) nicht vollständig erkennen.

Nach jahrelanger Erfahrung mit Verdants und deren Mitarbeitern, habe ich zusammen mit anderen
Menschen manchmal eine geringfügig hypnotische Immobilisierung des Denkens unter den vorsichtigen
Verdants festgestellt. Aus einem ursprünglich eher leisen Beobachtungsgefühl heraus sehen wir, dass
Verdants, die Kritik unterdrücken möchten, dies durch telepathische Manifestation wiederholter,
dogmatischer Nachrichteninhalte tun.
Solche Nachrichten sind subtil fraktioniert, werden jedoch auf eine geringfügig hypnotische Weise
wiederholt, um andere zum Schweigen zu bringen. Eine überragende Technologie- und
Informationsvorherrschaft wird schwerfällig eingesetzt, um andere an Bord befindliche Ausländer zu
demütigen und den Kontext zu bestimmen, in dem jegliche Kritik auftreten kann. Manchmal erinnert mich
das an die Aufdringlichkeit von Kleinstädtern (im größeren Supercluster-Kontext).

Ironischerweise scheint eine ähnliche Art der Gedankenkontrolle von älteren, härteren Verdants
verwendet zu werden, die nach jahrelangen, umständlichen Routinen den hässlichen Charakter ihrer
Arbeit verdunkeln müssen, um weibliche Verdants von ihrer sexuellen Kompatibilität zu überzeugen.
Das ist eine Art Befriedigung durch intellektuelle Verdrossenheit und wirft die Frage nach dem korrupten
Einsatz psychotronischer Technologien in diese Richtung auf.

Die Kontrolle über die Art der grünen Gedanken kann zum Teil aus dem Sinn für Recht und Unrecht der
verdanten Regierung in Bezug auf ihre Politik stammen und kann Überlegungen betreffen, die bei der
Überwachung psychotronischer Gedanken auftreten, und psychotronischen Methoden, die verwendet
werden, um "schlechte" Gedanken bei Kriminellen zu ersticken Straftäter.
Folgendes hört sich vielleicht komisch an, aber ich habe es oft in wechselhaften Interaktionen mit
Verdants beobachtet:
In Bezug auf die grundlegende negative Energie wird ein bestimmter Verdant bestimmte
Gehirnfrequenzen zerstörerisch stören, um die vermischten Energien eines telepathischen /
psychotronischen Gesprächs mit einem anderen Alien oder Menschen elektromechanisch /
fraktioniert "einzufrieren", wobei er unbeabsichtigt seine eigenen Gedanken und
Empfindungen in der Reihenfolge einfriert projizieren elektrogravitisch fraktionierter
Nachrichteninhalt.

Dies ist vergleichbar mit dem Doping einer anderen Person, um sie oder sie zu beeinflussen,
und soll subtil sein, ist es aber nicht.

Normalerweise machen naturwissenschaftliche Verdants grundlegende, vermeidbare Fehler.


Sie unterscheiden nicht zwischen dem Beobachter (dem grünen Individuum) und den allgemeineren
Begriffen der Beobachtung. Stattdessen verzerrt ein gebrochenes Durcheinander von internen
Nachrichten die Fähigkeit des Manipulators für klare, leidenschaftslose Beobachtung.
In Verbindung mit einem "Einfrieren" der Empfindsamkeit und einem Gefühlsverlust, der bei sehr
langlebigen Verdants auftritt, kann das Ergebnis sowohl hässlich als auch nachteilig sein. Im schlimmsten
Fall kann eine solche Konditionierung die Argumentation von mehr als einer von Verdant beeinflussen.
Es wird zu einem Gruppendenken-Phänomen, das zu kaltem unpersönlichem Mobbing führen kann und
erstickt, wenn nicht mousy-konform sein kann.

Unter solchen Umständen können scheinbar tangentiale psychologische Verzerrungen die intellektuelle
Trennung von Verdant (s) verschlimmern und zu einer selbsthypnotischen Besinnung komplexerer
Überlegungen führen. Ungelöste emotionale Konflikte neigen dazu, in solchen Zeiten aufzutauchen.
In Bezug auf die grundlegende negative Energie kann sich dies als negativ zyklische Unsicherheit oder
Befangenheit sowohl zwischen als auch zwischen gleichgesinnten Verdants manifestieren, ein
potenzielles Hindernis für eine klare Analyse. Solche Momente unterstreichen die Warnungen von Nicht-
IFSP-Aliens, dass die Sozialpsychologie einiger Aliens nicht notwendigerweise mit ihren technologischen
Fortschritten übereinstimmt.

Um zu verhindern, dass ein Opfer Verdante Geistesmanipulation dieser Art entdeckt, kann ein Verdant
versuchen, den Umstand zu verzerren, indem er Ablenkungen einführt, die das Opfer abschrecken. Ich
habe das schon viele Male erlebt und es kann sehr nervig sein.
Einige Menschen werden auf diese Weise leicht getäuscht, weil psychotronisch aufgezeichnete Proben
der früheren Gedanken des Opfers wiedergegeben werden können, um den Menschen zu verwirren,
auch wenn diese Gedanken im Moment abstoßend und unangebracht erscheinen. Diese Art von
Verhalten ist nur eine Art Ablenkung, die die Fähigkeit der Zielpersonen, sich gegen eine Intervention
durch Außerirdische zu wehren, vereitelt.

Solche Taten werden anscheinend im Hinblick auf die Praktikabilität rationalisiert. Immerhin stehen
Verdants unter Druck, die Konformität innerhalb ihres Reiches aufrechtzuerhalten, damit sie zu ihrem
Vorteil funktioniert. Andere korrupte Außerirdische verwenden dieselbe Taktik, die sicherlich Menschen
enttäuschen wird, die glauben wollen, dass fortgeschrittene Außerirdische so etwas niemals tun würden.

Hier ist ein relevantes Zitat, das Berichten zufolge von einem Nicht-IFSP-Ausländer gemacht wurde, der
diese Konformität kritisiert.
"Einige Kollektive ... haben religiöse Komponenten ... Dennoch haben wir mit wenigen
Ausnahmen festgestellt, dass Kollektive ihr eigenes Überleben und ihre eigene Struktur als
den einzigen Fokus ihrer Hingabe betrachten.

Ihre Hingabe ist fast religiöser Natur, auch wenn ihre Organisationen selten sind. "

(aus Die Alliierten der Menschheit , 2, S. 52).

Mit anderen Worten, die marginalpolitische "Einheit" des Verstandes, die ein beleidigendes Kollektiv ist,
kann eng und dominant sein, unflexibel, wenn nicht mechanistisch. Mehr dazu später.
* Leser sollten sich daran erinnern, dass eine typische außerirdische Wirtschaft gleichmäßiger geteilt oder kollektiviert wird als die
der Erde. Einige Ausländer verwenden zum Beispiel kein Geld. Eine Bevölkerung, die Ältesten, sagt, dass sie stattdessen
Energiegutschriften verwendet.
In der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) schwärmen manchmal Grau- und andere
Minderheiten, dass Verdants tatsächlich versuchen, Graus 'Kritik innerhalb von telepathischen
Gemeinschaftsinteraktionen zu dämpfen.
Ein Teil des Problems ist auf die verdammte Überlegenheit der Überlegenheit und den Wunsch der
Verdant nach strikter hierarchischer Kontrolle zurückzuführen. Ein Teil kann auf die sexuell bedingten
Vermutungen von Verdant im Gegensatz zu denen von nicht-sexuellen Ausländern (dem universellen
Standard) zurückzuführen sein.
Bei der Interaktion mit Menschen muss die Anonymität gewissenhaft schwingender IFSP-Aliens
angesichts der Verdant-Disposition gewahrt werden. Also, schützen Sie Ihre Quellen, sollten Sie jemals
eine entwickeln. Sie sind Teil eines größeren Netzes von Interaktionen, die außerhalb der Bevölkerung
manchmal funktionieren müssen, um am Leben und aktiv zu bleiben.
Frauen, Dissidenten (die äußerlich schwer zu finden sind), Nicht-Verdants und Nicht-Sexuelle in der IFSP
scheinen die beste Hoffnung für zukünftige Reformen zu sein.

Wenn eine Bevölkerung wie die Verdants ihre alte, sich selbst verstärkende Propaganda über die
Notwendigkeit einer Expansion überwunden hat und diese Propaganda zwar weiter verbreitet, als die
Bevölkerung zu reduzieren, wird das Rezitieren eines solchen Dogmas gewissermaßen zu einer Art
"plastischer Kunst". krankhaft, wenn nicht kultiviert.
Wenn direkte Lügen zur offiziellen Parteigruppe werden, bleiben Subkulturen der Korruption
unangefochten.
Zum Beispiel zitiert Krapf Verdants mit der Aussage, dass sie nicht direkt in die Angelegenheiten eines
Planeten wie der Erde eingreifen, was als Lüge erscheint. Einige Verdächtige, die sich mit Täuschung
auskennen, werden eindeutig in den kolonialen Ressourcenbereichen der IFSP gefördert, während
diejenigen, die ein solches Verhalten in Frage stellen, von der Entscheidungsfindung ausgeschlossen
werden können.

Der schlimmste Teil der Verdant-Expansionsstrategie betrifft Korruption.


Stellen Sie sich zum Beispiel die grüne Vergangenheit vor:

• In den Anfangsjahren voll mit römischen Grausamkeiten und Todesschwadronen,


dann brutale Unterdrückung der individuellen Rechte im Zuge der Ausdehnung ihres
Reiches

• Auf Reformphasen könnten sich alptraumhafte Unterdrückungskampagnen,


Missbrauch der psychotronischen Technologie durch Big Brother sowie ein
rachsüchtiges Verlangen anschließen, diejenigen, die die vielen von der IFSP
manipulierten Völkermorde und Terracides in Frage stellen, zum Schweigen zu
bringen, wenn nicht gar zu beseitigen

Grünpflanzen geben zu, bewusst den Tod ganzer Planeten herbeigeführt zu haben
Solche Taten machen keine sanfte, aufgeschlossene Demokratie aus .
Stattdessen würden sie zu weiterer Unterdrückung führen, was dazu führt, dass einige Verdants ihre
sexuellen Phantasien verwöhnen und bizarre Extreme von Grausamkeit und Korruption auf einem
Zielplaneten kultivieren, sodass niemand auf dem Zielplaneten jemals sagen kann:
"Schauen Sie sich die Verdants an. Sie sind schlimmer als wir."

Noch schlimmer ist, dass Verdants durch den Einsatz ökologischer Sabotage, um die Kontrolle über die
Zielplaneten zu erlangen, den Handel mit biologischem Material dominieren und ihren biologisch üppigen
Heimatplaneten "Verdant" als seltenes Paradies anpreisen können, im Gegensatz zu Misserfolgen wie
den Grautönen.

Um sicher zu gehen, sollten Menschen auf verdante Versuche achten, Menschen in epischem Maßstab
zu korrumpieren und zu sabotieren, und dann so tun, als würden sie uns retten.
Ein Verdant sagte Krapf, dass dies das Schema einiger früherer Interventionen gewesen sei
(wahrscheinlich mit Verdants, die eine Art " Munchhausen-Syndrom " erlitten haben, wie das von
Angehörigen der Gesundheitsberufe, die Patienten vergiften oder verletzen, um sich während einer Krise
wichtig zu fühlen).
* Ich habe Zeugen einiger Verdants gesehen, die sich hier während ihrer aktuellen Intervention so verhalten haben. Grünpflanzen
sind fehlbar und neigen zu altersbedingten psychischen Zuständen, die der Mensch erst zu verstehen beginnt. Aufgrund des
bürokratischen Drucks und der Ungereimtheiten des Imperiums können Verdants letztendlich versuchen, die "Globalisierung" des
Menschen auf ein kriminelles Imperium tief infiltrierter Eliten zu lenken, und dann den Dämon zu einem ökologischen Rand bringen.

Man kann sich leicht vorstellen, wie der graue Planet war, bevor er gelöscht wurde. Sie haben diese
großen, dunklen "unterirdischen" Augen nicht durch Mäßigung erhalten.

Nicht-IFSP-Aliens sagen, dass die Grautöne infiltriert und zur Verzweiflung getrieben wurden.
Gegenwärtig werden bei einigen Graugrüns elektrogravitisch aktivierte Halbleiterchips implantiert, die laut
Verdants für Kommunikation, "Verteidigung" und Navigation verwendet werden.
Aufgrund ihrer technologischen Überlegenheit könnten Verdants solche Chips jedoch für die Steuerung
und Überwachung nach Big Brother aus der Ferne aktivieren, falls sie sich dafür entscheiden. Einige
Graustufen sind Abhängige und kritisieren die Verdants nicht offen.
Das Beste, was sie tun können, ist, angesichts ihrer Zwangslage, schwach zu schwingen. Manchmal
scheinen Verdants die Rechte und Empfindlichkeiten der Grausamen zu missbrauchen, um sie davon
abzuhalten, den Menschen mitzuteilen, dass Verdants Eingriffe den Tod des einst bewohnbaren grauen
Planeten verursacht haben könnten.

Durch Arroganz, das Vertrauen auf (vermittelte und kultivierte) Gewalt und Korruption, um zu bekommen,
was sie wollen, scheinen Verdants sich von einigen ihrer Nachbarn isoliert zu haben.
Durch die Infiltration der menschlichen Bevölkerung, um von uns zu profitieren, und um Verbrechen
verschiedener Art durch Fernmanipulationen und das Zuchtprogramm zu ermutigen, setzen Verdants
eine ausfallsanfällige Strategie fort, die vielleicht ein Überbleibsel eines früheren Verdant-Debakels ist.

Bitte denken Sie daran, dass die Verdants nur eine unter den verschiedensten Bevölkerungsgruppen sind
und auf dieser Seite des Virgo-Superclusters keineswegs vorherrschend sind (siehe Bild oben) , obwohl
Verdants Propaganda anders vorgibt.
Der erklärte Unterschied, "der einzige" Kolonisierer zu sein, verschafft Verdants kurzfristig einen
Überschuss an Ressourcen, neigt jedoch dazu, ihren Lebensstil und Entscheidungsprozess zu
korrumpieren.
Infolgedessen könnte das Verdant-Modell leicht zu einem langfristigen Ausfall werden. Sobald sich eine
größere kollektive Sicherheitsvorkehrung gegen die Verdants bildet (die einzige logische Alternative),
können Verdants ihren verschwenderischen Lebensstil nicht aufrechterhalten. Konkurrierende
Außerirdische legen nahe, dass eine kollektive Sicherheitskonvention bereits innerhalb der
Galaxiengruppen unserer Umgebung kohärent ist.
Konkurrierende Außerirdische sagen, dass Verdants lebenswichtige Ressourcen vorzeitig verschleudert
haben und die Verdant-Evolution möglicherweise verzögert haben, indem sie sich darauf beschränken,
ungleiche, flüchtige Bevölkerungen zusammenzupflanzen, um Gewinn zu erzielen. Verdants geben zu,
dass sie auch ihre eigene Intelligenz gefährdet haben, indem sie zur Sexualität zurückkehrten.

In verschiedenen Zeitabständen wurde Verdants möglicherweise der Schuh gegeben, der aus einem
Virgo-Supercluster-Viertel entweder von einer größeren kollektiven Entität oder von Virgo-
Megapopulationen buchstäblich aus den Virgo-Superklustern geleitet wurde. Zusammen mit anderen
Menschen habe ich verschiedene Verdants wiederholt auf ihr Gedächtnis und ihre Perspektiven auf
Jungfrau getestet. Trotz einer kühlen äußeren Haltung registrieren solche Verdants ständig Angst und
Vorsicht gegenüber der größeren Jungfrau.
Sie weisen auch auf Vorsicht und Neid in Bezug auf fortgeschrittenere "hyperversale" Aliens von viel
längerer Dauer hin. In der Annahme, dass Verdant-Abenteurer möglicherweise von Jungfrauen (oder
anderen Aliens) gedemütigt worden sind, könnte Verdants hier am Rand der Jungfrau ein Groll haben,
sich auszudehnen. Aus der Perspektive des größeren nicht-sexuellen universellen Standards können
frustrierte Sexualpersonen wie die Verdants gefährlich sein.

Im Laufe der Zeit scheint die Verdant-Entität zu einem psychotronisch kontrollierten Staat zu entarten,
einem Regime, das möglicherweise nicht in der Lage ist, sich selbst zu moderieren.
Die Verdant-Bevölkerung ist so groß und unhandlich geworden, dass es einem Verdant schwer fällt, das
Ganze sozusagen zu sehen. Scheinbar infantile Propaganda und Kunstfertigkeit herrschen vor, so dass
unterschiedliche Subregime das IFSP-Format ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) nach
ihrem Ermessen ohne angemessene Strafverfolgung verwenden können.
Schlimmer noch sind Berichte, dass einige Verdants ihre Korruption im Hinblick auf unterschiedliche
soziale und rechtliche Strukturen auf kleineren, nicht-verdanten Konsensplaneten rationalisieren.
Wenn zum Beispiel ein großes grünes Schiff an einem Ort wie der Erde ankommt, ist das Schiff mit
Aliens verschiedener IFSP-Planeten gefüllt. Wessen Gesetze haben unter solchen Umständen Vorrang?
In Anbetracht der Tatsache, dass das Handwerk weit von seinem legitimen Bereich entfernt ist, ist keine
einzelne Bevölkerung an Bord souverän, daher kann eine stillschweigende Art von Gesetzlosigkeit
entstehen. Die alternden Verdants gehen auf das Fehlen internationaler und interplanetarer Gesetze auf
der Erde zurück, während sie zu Entführungen und kriminellen Manipulationen neigen, die ein Verdant im
Gefängnis auf einem älteren Verdant-Planeten landen könnten.
In einer außerirdischen Galaxie fühlen sich Verdants jedoch frei, wenn sie zwischen relativ primitiven,
aber exotischen Menschen wählen. Weit entfernt von den Augen der Behörden der Verdanten Galaxie
bleiben gefährliche Impulse unkontrolliert, weil niemand da ist, um sie aufzuhalten.

Andere Stämme können solche Tendenzen leicht verschlimmern. Einige Verdants fühlen beispielsweise
den Druck des Regimes, den Planeten Erde zu nutzen, um auffallend zu beweisen, dass Verdants in der
Lage sind, die kollektiven Sicherheitsvorkehrungen anderer Megapopulationen zu umgehen.
Angesichts der größeren Besorgnis über Verdante Gier und Bevölkerungsüberschuss müssen Galaxien
wie die Milchstraße daran arbeiten, dass Verdants beispielsweise nicht das tun, was sie im grauen Fall
getan haben. Nur wenige wollen hier eine zunehmende Verbreitung hybrider Ableger, gepaart mit
planetarischem Überschuss. Solche Verhaltensweisen neigen dazu, zu militarisieren, obwohl der
verdante Anspruch anders ist.

In der Tat kann es vorkommen, dass Verdants den Menschen militarisieren, indem sie
Verteidigungsanlagen brummt, eine gehorsame Klientenpopulation durch Entführungen züchtet und
andere Stämme unter der menschlichen Bevölkerung verschlechtern.
Warum sollten sie das tun?

• Zuallererst, um ein anti-alienisches Gefühl zu schaffen, das uns von befreundeten


benachbarten Aliens isolieren würde, was es den IFSP-Aliens erlaubt, hier zu tun,
was sie wollen.

• Zweitens würde eine korrupte Militarisierung es dem IFSP-Kontingent erleichtern,


uns vor anstehenden Umwelt- und Ressourcenkrisen zu "retten".

• Schließlich halten schwarze Haushaltsverbrechen (Morde, Geldwäsche illegaler


Gelder in halbprivatisierte außerirdische Programme) Ausländergeheimnisse geheim
und verbieten sie vor einer kompetenteren globalen Betrachtung.

Je kleiner und korrupter die Elite ist, die hier Alienprobleme kontrolliert, desto einfacher ist es für
Verdants, solche Themen geheim zu halten, um deren Ergebnis zu beeinflussen.
Aufgrund ihrer technologischen Überlegenheit werden Verdants nicht durch menschliche
Abwehrmechanismen herausgefordert, so dass Verdants nahezu ungestraft handeln können.

Gemeldete Verdant-IFSP-"Direktarbeiter", die in der menschlichen Wirtschaft hoch angesiedelt sind,


scheinen eine Strategie der schnellen Verbrennung zu fördern, um die Agenda der IFSP auf diesem
Planeten voranzubringen.
Durch die aggressive Monetarisierung der Wirtschaft zugunsten räuberischer kurzfristiger Gewinne
neigen sie die Wirtschaft zugunsten ökologischer Verwüstungen und ökonomischer Katastrophen unter
den nichtindustriellen Ländern, die von Kreditgebern wie sie selbst abhängig sind. Eine solche Wirtschaft
ist massiv destruktiv, weil sie auf einer kompletten Fiktion beruht: erfundene Geldmengenzahlen, die in
keiner Weise mit einem kompetenten Ressourcenmanagement korrelieren.

Es ist eine katastrophale unausgewogene Gleichung und trägt zum Versagen nach Versagen bei,
verschlechtert die Lebensbedingungen für die bescheidene Mehrheit. Dies führt zu einer
Verschlechterung des so genannten "Wettlaufs nach unten", wie beispielsweise die Beschränkungen des
IWF und der Weltbank für Nationen, die während der Wirtschaftskrise der " Globalisierung " Kredite
vergeben.
Wie auch immer, solche Nationen können die Kredite nicht zurückzahlen, was sie dazu zwingt, die Preise
lebenswichtiger Güter zu erhöhen und wichtige Vermögenswerte wie Strom, Wasser und Land zu
verkaufen, sie weiter in Schulden zu treiben und das Leben auf Straßenebene fast unerträglich zu
machen. Am Ende sind ganze Nationen gezwungen, das Recht, Saatgut zu pflanzen, das ihre Vorfahren
entwickelt haben, zu unterschreiben, gezwungen, um Kredit zu betteln, damit sie durch die direkten
Mitarbeiter der IFSP (einer von ihnen ist der amerikanische Borghia , der andere eine) gefährdet werden
kann Staude, Federal Reserve-Eigentümer in Europa) und andere gierige Elemente.

Infolgedessen treibt der Planet die Wirtschaft in den Mittelpunkt, die für reiche Investoren produktiv
erscheinen mag, aber in Bezug auf Ressourcen inkompetent ist. Wichtige Regenwälder werden zerstört,
Korallenriffe getötet und Tausende von Quadratkilometern Meerwasser in der Nähe von mit Düngemitteln
beladenen Flussdeltas werden milchig weiße Totzonen, in denen alle Fische an Sauerstoffmangel
sterben.
Massensterben beschleunigen sich, die Fischerei versagt und die biologischen Ressourcen des Planeten
werden lediglich als Todesstrafe abgeschrieben. Mittlerweile sind diese Ressourcen unsere einzige
Sicherheit gegen die Vorwürfe von Leuten wie der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ).

Nun, da der Terrorismus, der mehrdeutige Feind, den Kommunismus als prototypischen Feind ersetzt
hat, sehen wir eine schicksalhafte Ironie. Es gibt keine terroristische Regierung, die man bekämpfen
kann, daher kann ein solcher "Krieg" niemals gewonnen werden. Stattdessen wird ein System der ewigen
Krise propagiert, was zu einer mittelalterlichen Geheimhaltung und Herrschaft der Unternehmen und
nicht der Menschen führt.

Solange sich solche Krisen fortsetzen, haben reiche Nationen Angst, die notwendigen Kompromisse
einzugehen, um eine kompetente, ökologische Ressourcenstrategie zu erreichen. Sie haben Angst,
überhaupt mit langfristigen Korrekturen zu beginnen, denn das ist Aufgabe der öffentlichen Verwaltung,
die Transparenz und Rechenschaftspflicht erfordert.
Lösungen dieser Art können nicht von Unternehmen umgesetzt werden, die nach den SEC-Vorschriften
dazu verpflichtet sind, sich auf kurzfristige Wirksamkeit zu konzentrieren, eine katastrophale, wenn nicht
sogar inkompetente Art von Wirtschaft.

Infolgedessen lässt das offensichtliche Schema der direkten IFSP-Mitarbeiter unseren Planeten für
Manipulationen reifen. Das kann die Absicht der IFSP sein. Sie möchten möglicherweise, dass solche
Komplikationen auftreten.
Offensichtlich wollen sie nicht, dass Menschen eine gesunde, unabhängige Alternative zu ihrer
Intervention organisieren. Stattdessen möchten sie vielleicht die Menschheit durch eine kaskadierende
Reihe von Krisen destabilisieren, die in die Hände der IFSP spielen, die bereits verschiedene geheime
Absprachen mit einem korrupten Regime getroffen hat.

Kurz gesagt, es scheint, als würden wir die Folgen einer schnell verbrannten Wirtschaft erleiden, die die
Illusion der Produktivität darstellt, aber in Bezug auf die Ressourcen inkompetent ist. Sogar das US-
Militär hat davor gewarnt, dass die globale Erwärmung zu einem unvorhersehbaren Alptraum der
Sicherheit führen wird. Auf der anderen Seite wird sicherlich eine gesündere Volkswirtschaft folgen, wenn
wir unsere langfristige Zukunft sichern.

Von oben gesehen ist das IFSP-Schema hier ebenso leicht zu erkennen wie die Alternativen - die
menschliche Lösung. Eine solche Lösung kann jedoch nur von Regierungen erreicht werden, nicht von
kurzsichtigen, sich selbst dienenden Unternehmen.

So können wir die IFSP-Strategie jetzt auf den Punkt bringen:

• Erhöhen Sie den Druck, indem Sie die Brände einer schnell verbrannten Wirtschaft
anheizen

• Manipulation von IFSP-Mitarbeitern in hohe Positionen und Verschärfung


menschlicher Krisen und Konflikte "durch Sabotage, Täuschung, Irreführung,
Überredung über die großen Massen der Wirtsbevölkerung und sorgfältige
Manipulation der Regierungspolitik" (wie Verdant in einem unbewachten Moment
sagte)

IFSP-Mitarbeiter können die Menschheit auf eine Krise drängen, in der hochrangige Akteure gegen
gewählte Regierungen antreten, die reich sind gegen Arme, die technologisch fortgeschritten sind gegen
diejenigen, die ihre Felder noch mit Ochsen pflügen.
Um ihre Ziele zu erreichen, müssten die IFSP-Mitarbeiter unter den korruptesten Menschen lauern.

Wir müssen wiederum lernen, solche Personen sorgfältig auszusortieren. In späteren Kapiteln werden
wir gute, zuverlässige Methoden (Wissen über Gewalt) diskutieren.

Nicht-IFSP-Ausländer ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) berichten, dass die


Übernahmestrategie Verdant in einigen Fällen gescheitert ist. Zielplaneten haben sich dafür entschieden,
unabhängig zu bleiben und andere Beziehungen zu ihren Nachbarn gesucht. Es wäre also ein
Präzedenzfall für die Exposition des Eingriffs durch den Menschen.

Es kann nicht leicht sein, ein weit entferntes Reich wie das der Verdants zu kontrollieren. Komplikationen
treten sicherlich auf, wenn Verdants versuchen, die IFSP-Loyalität intern zu stützen, indem sie
verhindern, dass zerstreute nicht-verdante Planeten der IFSP mit ihren interstellaren Nachbarn
kommunizieren.
Zum Beispiel werden hier auf der Erde IFSP-Aliens wie die Grausamen die harte Arbeit von
Entführungen, fehlgeschlagenen Genexperimenten und anderen Manipulationen zugewiesen, um
vielleicht einfach ihre Zeit zu beanspruchen und sie davon abzuhalten, sich von der IFSP-Gruppe
abzuwenden.
Zweifellos sind alte Verdant-Propaganda-Routinen in dieser Hinsicht nützlich. Je veralteter und
täuschender die Propaganda ist, desto schlimmer wird das Aussterben von Empfindlichkeiten bei
Verdants sein, die hier die schmutzige Arbeit der IFSP organisieren. Am Ende werden solche Verdants
kalt abgelöst und skeptisch, krankhaft ironisch.

Infolgedessen hören menschliche Beobachter gestempelte IFSP-Propaganda über gefährliche Primitive


und menschliche "Übel". Phillip Krapf berichtet, ein Verdant habe einige Populationen von Planeten, die
während der Verdant-Infiltrationsphase getötet wurden, nicht mehr als "wilde Tiere" verhöhnt. Inzwischen
hatten solche Planeten angeblich Weltraumvölker, die bis dahin Hochtechnologie entwickelt hatten.
Solche Berichte werfen eine grundsätzliche Frage auf: Wurde die ursprüngliche graue Bevölkerung in
ähnlicher Weise entmenschlich betrachtet oder war die Situation komplexer, beispielsweise mit grünen
Wachstumsmotiven? Kalt wie sie scheinen mag, können Verdant-Pläne, die einberufene Planeten wie die
ursprüngliche graue Welt (oder die Erde) töten, den Weg für eine totale Verdant-Kontrolle der Umgebung
ebnen.
Durch die Beseitigung oder Beeinflussung potenzieller Kritiker würden IFSP-Installationen und
Ersatzpopulationen weitgehend unangefochten bleiben. Am Ende erweitern die Verdants ihr
Elektrogravitationsnetzwerk.

Zusammen mit anderen Menschen habe ich verdante Versuche bemerkt, die Interaktionen zwischen
kleineren an Bord der IFSP-Aliens und einheimischen Milchstraßen-Aliens zu unterbinden. Schlimmer
noch, ich habe eine üppige, erniedrigende Qualität in Verdant-Äußerungen über Nicht-IFSP-
Außerirdische (dh die Megapopulation der Milchstraße mit 38 Billionen Dollar) festgestellt, eine Art
Verdant über alles Denkweise. Nicht-IFSP-Ausländer haben sich in bestimmten Abständen zum Thema
geäußert.

Um diese Bedenken zu unterstreichen, haben hochentwickelte Nicht-IFSP-Ausländer auf eine Art


Problem bei der Fernerkundung von Verdant und anderen IFSP-Ausländern (Telepathie und
Fernbetrachtung) hingewiesen, die weitgehend auf die Einstellung der Verdants zurückzuführen ist. Aus
oben genannten Gründen neigen Verdants zu einer rationalen Direktheit, einer Unmittelbarkeit, die ihnen
nicht bewusst ist.
Einige Verdants sehen nur das, was in ihren kolonialen Standpunkt passt, und verwerfen den Rest, weil
es nicht mit ihrer Propaganda übereinstimmt. In der Zwischenzeit übertrifft die nicht-direkte, nicht
"physische" Fernerkundung (von einer fortgeschritteneren Art, die keine IFSP ist) die ärgerliche,
überhebliche Perspektive von Verdant. Es geht direkt durch sie hindurch, was auf die Nichtlokalisierung
einer größeren negativen (oder alternativen) Energiedynamik schließen lässt.

More advanced aliens keep a distance from Verdant crudeness, hence their extra-dimensional remote
sensing (and telepathic) distinctions. Of course, Verdants know about extra-dimensional physics, yet tend
to err due to Verdant forwardness, their sexually-related detachment. Apparently, Verdant off-world policy
imagines all surrounding affairs as being conditioned by Verdant policy, which radiates outward from the
Verdant home planet.
Ironischerweise strahlt die typische Fernerkundung eines typischen Verdants auch nach außen aus,
während fortschrittlichere Gesellschaften auf einer viel größeren, kollektiven Sicherheitsskala sowohl
nach innen als auch nach außen wahrnehmen können und die Perspektive fast augenblicklich ändern
und den Körper in einem fast nicht-physischen Sinne buchstäblich verändern. Tatsächlich besteht die
Herausforderung für fortgeschrittenere Aliens darin, demütig genug zu bleiben, um nicht so sehr sie
selbst zu sein, sondern die größere, abwechslungsreichere und manchmal rätselhafte (manchmal
ärmliche) Gemeinsamkeit, eine fast nicht-physische Einheit.

Der Fall "Verdant" veranschaulicht die Tatsache, dass einige Aliens in größeren, multiplanetaren
Kollektiven leben, während andere, wie die Ältesten, unabhängig leben. Unabhängige halten es jedoch
für notwendig, mit größeren, galaxienweiten Ökologien übereinzustimmen.
Für den Menschen besteht die entscheidende unabhängige Botschaft darin, die Umgebung der Erde
nicht einem ressourcenhungrigen Imperium wie dem der Verdants zu überlassen, um sich vor den
Bemühungen der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) zu schützen, Menschen in
ökologische Verzweiflung zu bringen.

Für Verdants ist die Lehre aus der Vorliebe der Menschheit, unabhängig zu bleiben, die Erkenntnis, dass
Menschen wie wir, die in anderen Galaxiengruppen leben, durch andere Umstände als die, die in der
Verdant-Heimatgalaxie existieren, eingeschränkt werden.
Obwohl die Ablehnung der IFSP-Ambitionen durch den Menschen zunächst als Rückschlag für die
Verdants angesehen wird, sollte er letztendlich als Teil einer besseren Ökologie entlang dieses Randes
des Virgo-Superclusters betrachtet werden.
Es sollte auch Verdanten helfen zu lernen, sich selbst und ihre materiellen Ambitionen zu demütigen (die
zu keiner Zeit moderiert werden, sondern durch eine größere Abfolge von planetarischen Entwicklungen
bedingt sind). Schließlich ist eine höhere Ordnung des Geistes immer weniger "physisch" und erfordert
eine größere Demütigung jeglicher Art.
Verdants machen in letzter Minute kriminelle Gesten, wenn ihr Versuch, diesen winzigen Abschnitt der
Milchstraße zu übernehmen, aufgedeckt und abgewendet wird. Allerdings hat wahrscheinlich kein
einzelner Mensch jemals einem einzigen Verdant geschadet. Nicht eins.
In der Zwischenzeit gab es bei der Intervention der IFSP zahlreiche Menschenleben. Grünpflanzen
müssen den Schaden anerkennen, den sie angerichtet haben, zusammen mit ihrem Anspruch,
Veränderungen in der menschlichen Gesellschaft manipuliert zu haben. Wir sehen sie jetzt mitten im
Schritt und versuchen, eine ausfallende, propagandalastige Außenpolitik zu retten. Für sie ist der Planet
Erde der US-Intervention in Vietnam ähnlich, wenn auch weit entfernter.

Denjenigen, die meine Kritik an der entführenden Ausrichtung plötzlich oder gar nicht scharf finden, muss
ich darauf hinweisen, dass ich Verdants nicht als böse oder unwürdig darstellte. Vereinfachte
Vorstellungen dieser Art sind im weiteren Sinne infantil. Stattdessen müssen wir die einfachen, expliziten
Erfordernisse und Komplikationen bestimmter exopolitischer Strategien frei diskutieren .
Das 21 st Jahrhundert muss man von Wissen sein, sondern als uninformiert Glaube und Illusion.

Im Hinblick auf den Verdant-Fall müssen wir den Kategorien von Kardashev einen Typ IV hinzufügen .

• Typ IV wäre die größere kosmische Gemeinsamkeit, die generische "Zivilisation",


von der Ausländer sprechen.

• Die Typ-IV-Zivilisation würde negative Energie- und Wechselzyklusphänomene


nutzen, um zurückzugreifen und durch alle intelligenten Lebensformen den Frieden
zu erhalten und die dauerhafteste zwischenstaatliche Ökologie zu sichern.

• Die Zivilisation des Typs IV wäre in der Lage, die Technologie zu übertreffen und
innerhalb der Natur der uns umgebenden Phänomene interdimensional zu werden.

Vermutlich wäre dies auf einer Galaxie-Supercluster-Skala am deutlichsten spürbar, würde sich aber auf
alle anderen umliegenden Gemeinden erstrecken.
Um eine friedliche Lösung des Verdant-Falls zu erreichen, müsste die Superkluster-Ökologie sowohl
innerhalb der Verdant-IFSP als auch in allen umliegenden Gemeinden durchgeführt werden.
Demut und Nachsicht wären erforderlich, um eine Lösung zu erreichen.

• Schließlich wäre eine Population vom Typ V eine Population, die so weit
fortgeschritten ist, dass sie von einem vorherigen Universumzyklus in die aktuelle
Version überdimensioniert werden kann (oder konnte), wobei alternative
Zyklusdynamiken verwendet werden, die schneller als das Licht ausgeführt werden
können .

• Typ-V-Populationen würden fortgeschrittenen Typ-IV-Populationen in gewisser


Weise ähneln, wären aber längerfristig und würden ein tieferes Bewusstsein für das
größere Kontinuum haben.

• Einige könnten so weit fortgeschritten sein, dass sie mit Aliens interdimensional sind,
die aus einer Folge von früheren Universumszyklen stammen.

• Eine Art von Sterblichkeit und eine größere Konservierung im alternativen Zyklus
wären darin jedoch explizit.

Die Interdimensionierung der Sorte würde eine Sensibilität für kollektive Erwägungen verschiedener Art
erfordern. Warum? Denn für jede Bevölkerung gibt es unabhängig von Dauer und technischem Niveau
Einschränkungen.
Menschen sind nicht die einzigen, die sich an die Bedürfnisse anderer Art anpassen müssen.
AlienMind
Die Verdants

11. - Ein Alien-ähnliches Modell des Geistes


Wie offensichtlich sein sollte, bekommen die Menschen eine grundlegende Vorstellung davon, wie Aliens
denken.

• Aber was ist mit Aliens selbst?


• Wie denken Ausländer über ihre eigenen Gedanken?
• Wie kommen die großen telepathischen Interaktionen miteinander zurecht und
sehen ihre Unterschiede?
Zu Beginn sind Aliens zu klug, um sich auf einen kartesischen Punkt auf einem Graphen reduzieren zu
lassen, einen einzigen Zeitpunkt, der von manchen Menschen täglich begangen wird. Die Physik des
Geistes auf festgelegte Koordinatenpunkte in einem Graphen zu reduzieren, würde als willkürlich
betrachtet, eine gefährliche Übervereinfachung. Ausländer argumentieren, dass die Flachlandphysik
dieser Art völlig unzureichend ist. Wenn ein Geist auf ein anonymes, einzigartiges Nichts-Nichts reduziert
wird, kann er auf kindliche Weise manipuliert werden, um den Bedürfnissen des korrupten Regimes
entgegenzukommen. Es kann an einem Tag mit bequemen Lügen gemalt werden und dann am nächsten
anders lackiert werden, was gefährlich sein kann.

Was wir brauchen, ist eine Topologie ein Modell des Geistes , das uns mit der „neuen“ Physik des 21.
Jahrhunderts vertraut macht, die eher derjenigen fremder Gesellschaften ähnelt.

Ein topologisches Modell des Geistes ist besser als eine lineare Version, da es den Geist in Bezug auf
die Zeit (zusätzliche Dimensionen, die zusammen mit der Lichtgeschwindigkeitsphysik genäht werden)
anstelle der alten Vorstellung von "unendlich kleinen" Punkten, die durch Linien verbunden sind,
modelliert. Wenn kartesische Koordinatenpunkte tatsächlich „unendlich“ klein wären, wie es eigentlich der
Fall sein sollte, würden sie sich an die einzigartige Dichte eines schwarzen Lochs halten, was nach Aliens
und „negativer Energie“ -Dynamik dazu führen würde, dass sie unsichtbar schwanken und weit im Kreis
laufen würden über das Universum in außerdimensionaler Weise. Kurz gesagt, wie die Köpfe der
verschiedenen intelligenten Aliens, die wir kennenlernen werden, verweilen unsere Köpfe wahrscheinlich
nicht lange in einem kartesischen Flachland.

In einer topologischen Version modellieren wir das Zeitgefühl. Das Zeitgeist modelliert die Komplexität
und die Ordnung eines Geistes im Laufe der Zeit. Wenn ein Geist beispielsweise von der Seite betrachtet
wird, beginnt er jeden Tag mit dem Verbinden oder Ordnen seines Wissens und seiner Informationen,
und dann würde er durch eine genauere Verfeinerung der Beobachtung diese Verbundenheit mit der Zeit
vertiefen und erweitern. Im Laufe der Zeit nimmt es durch eine feinere, geordnete Integration des
Denkens einen größeren Mindspace (oder eine Dimension) ein.

Einfach, nicht wahr?

Von der Seite betrachtet, erweitert ein Geist, wenn er durch die Zeit geht, täglich die Komplexität seiner
Betrachtung. Reduzierter Mind-Space tritt auf, wenn eine Verzerrung wie Alkoholkonsum, das Einsetzen
einer psychischen Störung oder eine andere Störung die fortschreitend geordnete Verbindung des
Geistes, seinen größeren Kontext, reduziert.
Im Laufe der Zeit kann man davon ausgehen, dass solche Störungen die Dimension eines Geistes
während des gegebenen Zeitraums verringern. Daher wird der Geist während dieses Teils seiner
Wachheit mit weniger Raum oder Dimension verbunden sein.
* Ein nicht-sexueller Ausländer kann denken, dass Sexualität selbst eine Störung dieser Art ist.
Ein gut eingestellter Verstand leidet weniger (kleinere Dimension) und sucht im Laufe der Zeit nach einer
besseren Verfeinerung (einem feineren, größeren Kurs). Es zeichnet die Entwicklung seines Denkens
nach und analysiert oder integriert seine Beobachtungen mit so viel Vergangenheit und zukünftigem
Kontext, wie es sich beziehen kann. Es greift entweder wichtige Aspekte des früheren Denkens auf, um
sie weiterzuentwickeln, oder es erleidet im Laufe der Zeit einen Verlust des Denkraums. Zum Beispiel
kann das Zeitgefühl als komplexes, verschlungenes Ballondiagramm dargestellt werden, das sich von
links nach rechts durch die Zeit bewegt. Daher kann das Volumen (oder die Dimension-in-Komplexität)
seines Verlaufs gemessen werden, wenn es sich im Laufe der Zeit ausdehnt oder zusammenzieht.

Nun, hier wird es interessant. Die Topologie des Zeitgeistes wird über die gesamte Lebensdauer von
Gedanken gebildet. Idealerweise setzen sich die Feinheit und Empfindlichkeiten früherer Jahre bis ins
Erwachsenenalter fort. Sie haben bestimmte messbare Parameter. Ein Aussterben emotionaler
Empfindlichkeiten kann dazu führen, dass man sich von den früheren Dimensionen der Zuneigung,
Sensibilität und Nachdenklichkeit eines Kindes löst.
Das Aussterben solcher Empfindlichkeiten kann einen Geist von den komplexeren Überlegungen seiner
Vergangenheit abschneiden und zu einem Verlust des Denkraums führen, einer Verringerung der
Kapazität innerhalb solcher Empfindlichkeiten. Natürlich neigen sowohl Erwachsene als auch
Erwachsene zu einer solchen Sensibilität, wenn sie spezielle Gedankenverbindungen entwickeln (die
eine gewisse Beständigkeit erfordern), doch die meisten Menschen schließen sich dem Kreis und enden
danach, sich nach der weicheren, zarten Art von Offenheit zu sehnen sind fähig. Solche Gefühle werden
beim Koppeln sanft wiederbelebt und können ein Teil dessen sein, was uns überhaupt dazu motiviert,
Kinder zu haben.

In unserem topologischen Modell des Geistes integriert das größte Volumen oder die größte Dimension
des Denkraums die Aspekte des gesamten Lebenszyklus. In einem gewissen Sinn wäre Intelligenz ein
Maß für die Perspektive und das geordnete Bewusstsein eines Geistes, aber es ist auch ein Maß für die
anhaltende emotionale Sensibilität eines Geistes durch die Zeit, die Sensibilität für andere, die es
unserem Geist ermöglicht, in späteren Jahren zu wachsen.
Ironischerweise können emotionale Krisen und scheinbare Fehlentwicklungen des Konzepts im Laufe der
Zeit ein größeres Verständnis ermöglichen, da ein topologisches Geistesmodell weder mechanistisch
noch ganzzahlig bewertet wird. Stattdessen wird es fraktioniert oder alternativ (dh mit mehreren
Mathematikwerten) bewertet. Dies bezieht sich auf die größeren Kontinuitäten und hilfreichen Alien-
Hinweise, von denen das Modell abgeleitet wurde.

Wie verhält sich das alles mit dem außerirdischen Denken? Wenn wir die Natur des Geistes besser
modellieren können, können wir die fortgeschritteneren Möglichkeiten ableiten. Wir sollten dann in der
Lage sein, einige der grundlegenden Überlegungen im Hinblick auf das Denken eines Aliens
vorherzusagen.

Wie wir von zahlreichen Außerirdischen gelernt haben, ist die feinere, bessere Ordnung des Denkens
mehrdimensional . Es verbindet sich mit einem größeren Kontext. Es integriert mehr
„Informationsbewusstsein“, mehr Sensibilität. Außerirdische Köpfe können zu jeder Zeit nebeneinander
existieren und kollektiv mit verschiedenen anderen Köpfen interagieren (was nicht bedeutet, dass sie in
gedämpften, gehorsamen Stille zwischen den Gedanken sitzen müssen).
Unser neues Modell verdeutlicht also die Grundlage für das, was Aliens wie die Ältesten „Gemeinschaft
des Geistes“ nennen, fortschrittlichere Gesellschaften, in denen Aliens Gedanken mit einer viel höheren
Geschwindigkeit gemeinsam austauschen - mit erheblich gesteigerter Informationskapazität. Eine Ironie
dabei ist, dass sie im Wesentlichen kondensieren oder einiges überspringen, um Informationen innerhalb
einer höheren, wenn nicht bereits vorhandenen Reihenfolge zu integrieren und zu sortieren. Es kann sich
also nicht um Geschwindigkeit handeln, sondern um Feinheit innerhalb einer größeren Ordnung.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie ein topologisches Geistesmodell für Außerirdische hilfreich ist:
Wenn Streitigkeiten auftreten, können Ausländer das Problem extradimensionieren. Wie
bereits erwähnt, definiert eine Gruppe von Außerirdischen, die Ältesten, eine zusätzliche
Dimension als „ein oszillatorischer Bereich, der nicht in Phase ist“ mit einer kleineren
Dimension (wie der, in dem die meisten Menschen leben). Einige einfache Beispiele für eine
zusätzliche Dimension wären Ihre unpersönliche Vergangenheit oder die Zukunft, das
größere Universum, negative Energiebeziehungen, die kosmische Phänomene im großen
Maßstab in kleinräumige Quantenphänomene schleifen.

Bei Auseinandersetzungen zwischen Ausländern (dh über Territorien und Ressourcen, eine
Form von Regierung, Entführungen oder Gesetzen) können Ausländer den gesamten
Kontext erweitern, um die aktiven Inputs anderer Ausländer einzubeziehen, wenn nicht
andere Ausländergesellschaften, weitaus intelligentere Überlegungen. Sie können die
Einschränkungen einer bestimmten Person oder eines einzelnen Büros überschreiten. Es ist
hilfreich zu wissen, dass in einem vielfältigen Universum Meinungsverschiedenheiten üblich
sind.

Nehmen wir als Beispiel an, dass die (manchmal maskulinisierte ) Kompetenz eines bestimmten Führers
oder einer bestimmten Person herausgefordert wird.
Anstatt die Situation einzeln zu beschreiben, als gäbe es keinen anderen Ausweg als die, die kurzfristig
bedrohlich sind, müssen die Betroffenen lediglich daran denken: Es gibt weder eine ganze Anzahl von
Mengen in der Situation, noch können sie erwarten, dass das Problem gelöst wird wenn in Bezug auf das
Geschlecht verzerrt.

Anstatt sich auf isolierte, ganzzahlige Akteure zu beschränken, können sie die Situation in größeren, aber
feineren Dingen durchschauen. Durch die fraktionierte Integration in eine weitaus größere Dynamik
übersteigen sie das gegebene Problem. Sie bringen es auch zu mehr Aufmerksamkeit.

Kurz gesagt, niemand muss in einer unvermeidlichen Situation geködert werden. Es gibt immer
Alternativen. Extradimensionale Lösungen erscheinen in einem größeren, aber feineren Kontext. Diese
eine grundlegende Alternative ist wichtiger als es scheint.

Wie bezieht sich das auf den Menschen?

Zum Beispiel, wenn ein soziales Stereotyp, dh der anonyme Konsument, propagiert wird, um uns fügsam
und gehorsam zu halten, und dann kommt irgendein menschlicher oder fremder Eindringling vorbei und
versucht, uns gehorsam zu machen, indem er uns in Bezug auf übermäßig maskulinisierte oder sexuell
objektivierte weibliche Kompetenz, wir müssen nicht wie Rinder reagieren oder getrieben werden. Wir
müssen nicht die Bewegungen stereotypischer Reaktionen durchlaufen, die Kampf- oder
Fluchtreaktionen, die eine konkretisierte, ganzheitliche Landschaft voraussetzt. Stattdessen können wir
das Problem in größerem Umfang untersuchen - alle Parteien einschließlich der Ausländer untersuchen
und vermeiden, destruktive Entscheidungen niedriger Ordnung zu treffen.

Wenn jemand versucht, Sie mit einem monodimensionalen Konzept zu überreden, um Sie grob zu
manipulieren, können Sie mithilfe eines topologischen Modells außerhalb des Aufbaus treten.
Sie treten in eine Art „imaginäre Zeit“ oder „i-time“ ein, wie die Quantenphysiker dies nennen. Wie Aliens
erhöhen Sie Ihre Betrachtung in viel größere, aber feinere Ausdrücke. Sie werden nicht einzeln
herausgefordert, Aliens aufblasen in gemeinsame Psychotronik oder Geistesgemeinschaft
Begriffe.
Sie nehmen eine Situation in eine andere Dimension und suchen nach Inkonsistenzen in viel größeren,
wenn auch feineren, Zusammenhängen.
* Ich habe diese Art des Denkens bei vielen verschiedenen Gelegenheiten beobachtet. In einigen Fällen führt dies jedoch dazu,
dass Ausländer so tun, als machten sie keine individuellen Fehler, weil sie es vorziehen, sich kollektiv zu definieren. Es ist also ein
Rätsel.
Diese Art der Extradimensionierung entspricht unserem oben beschriebenen Modell der negativen
Energiephysik. Negative Energie und Physik im "kondensierten Zustand" ermöglichen es, hochkomplexe
Mengen tief zu verflechten, wobei sie manchmal denselben Ort bzw. die gleichen Orte einnehmen und
daher "extra" dimensioniert sind. Noch wichtiger ist, dass all dies auf eine weitaus intelligentere Ordnung
des Seins hinweist, zu der wir gleich kommen werden.

Stellen Sie sich nur vor, wie die Rechtswissenschaft aussehen würde, wenn ihre Logik extradimensional
wäre:

• Verbrechen gegen die Menschlichkeit würden umfassen,


Verschmutzung zugunsten des Endergebnisses

der Verkauf von Waffen an Rechtsverletzer

die Entführung von Menschen durch einen fremden Kolonisierer

und so weiter...
Mit anderen Worten, unsere Gesetze wären besser, wenn sie nicht konkretisiert werden. Rechtliche
Definitionen, die auf der Topologie der Alternativzyklus-Gemeinsamkeit basieren, wären genauer, nicht
weniger. Anonyme Fahrzeuge wie Unternehmen werden nicht als Individuen behandelt. Hochintelligente
Tiere wie Delphine würden nicht getötet, um eine mit Quecksilber beladene Thunfischdose zu erhalten.

In Anbetracht dessen, dass ein topologisches Modell Singulardefinitionen niedriger Ordnung als ungültig
definiert, während größere soziale Definitionen isolierten Einzeldefinitionen vorgezogen werden und die
größere Ökologie der isolierten Gier einer beliebigen Spezies vorgezogen wird, ermöglicht ein
topologisches Modell zusätzliche dimensionale Überlegungen kompliziertere Umrahmung aller Daten und
Hintergründe. Die intelligentesten Überlegungen können niemals erschöpft werden, da sie dynamisch
und evolutionär sind. Sie ändern sich ständig, hoffentlich zum Besseren.

Tatsächlich deutet die Dynamik „negativer / alternativer Energie“ außerirdischer Gesellschaften darauf
hin, dass das Universum mehr als nur hochintelligent ist. Außerirdische Gesellschaften setzen sich stark
dafür ein, ein hyperintelligentes Universum zu entwickeln, und versuchen, dieses Universum weiter zu
kultivieren. Ein Universum, das tief verwurzelt ist und tief verwurzelt ist mit zusätzlichen Dimensionen von
Empfindungsvermögen. Letztendlich wirft diese grundlegende Dynamik eine wichtige Frage über unser
Universum auf.

Wie schlau ist es? Wie tief verbunden kann der Geist in einer scheinbar mehrfachen Folge von
Universumszyklen sein, die alle auf eine Weise in die Dimensionen zu gehen scheinen, die der veralteten
Physik des 20. Jahrhunderts trotzt?

Wie ein älterer Alien Alec Newald sagte,


"Unsere Studien haben gezeigt, dass diese Wellen (aus denen alles im Universum besteht)
zu Beginn nur ein sehr intelligenter und kraftvoller Gedanke sind."
( Koevolution , S. 126)

Man könnte den Begriff ablehnen, wenn er nur den Ältesten eigen wäre, aber der Begriff ist angeblich
unter Ausländern alltäglich. Um zu verstehen, warum, müssen wir uns daran erinnern, dass laut
Quantenphysik auf der Ebene der Atomteilchen (und kleineren Schwankungen) nichts im Universum fest
ist . Nichts ist konkret.

Entsprechend der "negativen Energie" -Dynamik werden kosmische Phänomene im großen Maßstab in
kleine Sub-Quanten-Phänomene eingebunden. Warum? Weil sich das Universum auf einer kosmischen
Skala nach außen ausdehnt, zieht es auch auf der Mikroskala nach innen. So seltsam das auch für den
Menschen erscheinen mag, erlaubt dies eine nicht-lokale Universalität des Denkens, eine
fortgeschrittenere Art von Geist und Existenz. Um als solches zu interagieren, ist ein Verständnis der
nächsten Ebene erforderlich, eine demütigere Berücksichtigung der hyperintelligenten Potenziale dieses
(und aller anderer) Universen. Wir müssen kritisch lesen und denken, um die größeren Auswirkungen
eines tief besiedelten Universums zu erforschen.

Die Vorstellung, dass eine Art von Intelligenz in eine größere, nicht lebende „Physik“ dimensioniert
werden kann, ist vielleicht doch nicht so radikal. Wenn Ihnen zum Beispiel jemand sagen würde, dass
aus einem Schwarzen Loch (oder Schwarzen Löchern) seltsame kleine Ereignishorizonte entstehen
könnten, die später zu Netzwerken von nicht lebenden „Quanten“ zusammenwirken, die irgendwie
lebendig werden, fragen Sie sich vielleicht… Das allerdings ist unsere Mainstream-Ansicht, wie sich das
Leben hier auf der Erde entwickelt hat.

Laut Aliens kann ein fortgeschritteneres Verständnis in einem multidimensionalen, hyperintelligenten


Universum kommunizieren. Ironischerweise muss man nicht "dorthin gehen", um dies zu tun. Stattdessen
können wir im Wesentlichen tiefer da sein. Außerirdische sagen, dass wir bereits in ein solches
Universum eingetaucht sind, doch aufgrund menschlicher Ansprüche und archaischer Konzepte neigen
wir dazu, Wahrheiten zu verschleiern, die direkt vor unserer Nase liegen, wenn sie nicht in uns
eingeschlossen sind. Damit versuche ich nicht, die Diskussion in eine religiöse oder spirituelle Richtung
zu lenken. Ich wiederhole einfach, was eine Vielzahl von Aliens aus verschiedenen Orten regelmäßig und
konsequent sagt. Es muss wichtig sein.
Um dies zu klären, hilft es sich zu erinnern, dass auf der einen Seite ein hyperintelligentes Universum
innerhalb und unter den besten, fortschrittlichsten Köpfen explizit ist. Auf der anderen Seite warnen
bestimmte fortgeschrittene „hyperversale“ Aliens ( Aliens, die angeblich während eines früheren
Universumszyklus entstanden sind ), die Menschen davor, sich vor denen zu warnen, die versuchen
würden, uns auf genau diese Weise zu betrügen.
Sie warnen davor, dass andere hochentwickelte Aliens (die übrigens physische Körper haben) versuchen
könnten, die Menschen mit einem kurzen Ärger über ein körperloses Aggregat zu verwechseln.
Mit anderen Worten,

• achte auf Aliens, die versuchen könnten, den Menschen bequeme religiöse
Missverständnisse zu unterdrücken
• Achten Sie auf Kolonisatoren oder sogar auf fortgeschrittenere hyperversale Aliens,
die versuchen könnten zu behaupten, dass die Ansprüche ihrer Einzelnen (oder der
individuellen Bevölkerung) der Natur und den Fähigkeiten des gesamten
Universums entsprechen.
Wieder wurde uns geraten, kritisch zu denken. Akzeptiere nicht einfach, was dir gesagt wird. Denke es
sorgfältig durch.

Gemeinschaft des Geistes existiert sicherlich und basiert auf nicht lokalen Qualitäten. Zahlreiche
Menschen können solche Erfahrungen bezeugen. Fortgeschrittenere Ausländer denken und definieren
sich sowohl in Begriffen, die weniger „physisch“ sind als die des alten Geistes des 20. Jahrhunderts.

Verwenden Sie trotzdem Ihren gesunden Menschenverstand. Wenn Sie nicht allen Geistern aller
Lebewesen gleich sind, kommunizieren Sie nur innerhalb eines größeren Kontinuums. du bist dem nicht
gleich

Nach unserem neuen topologischen Modell sind nicht-singuläre Definitionen leistungsfähiger und
weitreichender. Da sie in Bezug auf universelle Parameter definiert sind, gehen sie weit über ein
einzelnes Objekt hinaus. Sie können sich zu jeder Zeit an mehr als einer Stelle hyperdimensionieren,
ebenso wie die Physik des negativ-zyklischen Quantenvakuums, das uns umgibt.

Im 19. und 20. Jahrhundert war der grundlegende Test für jedes wissenschaftliche Modell das von „
Occams Rasiermesser “. Es sah folgendermaßen aus: Wenn ein Modell oder eine Theorie auf die
einfachsten Ausdrücke reduziert wurde, machte es Sinn? Wenn das metaphorische Rasiermesser von
Occam verwendet wurde, um die grundlegenden Fakten von allen anderen zu trennen, hielt das Modell
dann noch Bestand? In gewisser Weise steht unser neues Modell dem Rasierer von Occam im Kopf.

Nun können wir in Form einer Art „Occams Hyper“ denken. Occams Hyper würde auf einer viel tieferen
Ebene liegen, wo negativ-zyklische Quantenphänomene sowohl nicht lokal als auch interdimensional
sind.
Wenn wir „Occams Hyper“ verwenden, um die Wahrheit aus der Illusion herauszufinden, modellieren wir
Phänomene gleichzeitig sowohl im großen als auch im kleinen Maßstab. Um dies zu tun, wird ein
Phänomen im Wesentlichen auseinandergezogen und erfordert, dass wir es sowohl auf der universellen
Skala als auch auf der Mikroskala takten. Wir schließen beide Uhren ein, die durch negative
Energiefluktuationen, die sie sauber und präzise verbinden, eine Überdimensionierung in Richtung
unendlich (wenn auch nicht unendlich) bewirken.

Dies führt im Wesentlichen dazu, dass negative Energiequantitäten im Subquantum, die Beardens Dt
erzeugen, in den inklusiven, universellen Zeitablauf einbezogen werden, und nicht nur eine lokale
Messung der Energie. „Negative Energie“ Schwankungen existieren überall um uns herum und können
nicht wie im 20. Jahrhundert aus unseren Modellen eliminiert werden.
Die Modelle des 20. Jahrhunderts stützten sich auf lokale Zeitmessungen, die isoliert von universeller
Hyperdynamik erstellt wurden. Theoretiker des 20. Jahrhunderts versäumten es, die Bewegung der
Energie im Weltraum im Hinblick auf die Expansion des Universums zu modellieren, die zum Teil
vorausgesetzt ist und daher auch den negativen Zyklus des Universums in oder durch Schwarze Löcher
(dh beide Uhren fluktuieren) mit einbeziehen muss im Hyperraum).
Kurz gesagt, unser Modell ist ein Schwarzes Loch-Weißes-Loch-Modell , das es uns ermöglicht,
Beobachtungen mit einer Art "Occams Hyper" und nicht mit einem Rasiermesser zu sortieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein topologisches Geistesmodell eine stärkere Erinnerung und
kreative neue Alternativen ermöglicht. Es erlaubt Geistesgemeinschaften, die alle beherbergen, mit
gewissen Einschränkungen bei Straftätern.
Dies geschieht aus einem sehr wichtigen Grund: Ehrlichkeit dehnt sich aus und verbindet sich mit
zusätzlichen Dimensionen, während korrupte Köpfe aufgrund singulärer Charakterdefekte dazu neigen,
in sich zusammenzufallen.
Die sich selbst auferlegten Beschränkungen des korrupten Geistes bilden eine Art Ereignishorizont, die
sie einschränkt, und können sie im Laufe der Zeit daran hindern, ehrlichere andere zu verzerren.

Schließlich erlaubt ein topologisches Modell eine feinere, komplexere Vernetzung der Betrachtung. Es
gibt uns den einfachen Raum, um zwischen fremden Unbekannten zu denken, im Gegensatz zu alten
singulären Vorstellungen des Geistes, die sich in eine überflüssige Art von Mimikry verwandeln können.
Ein topologisches Modell weist auf neue soziale Definitionen und fortschrittlichere Hyperdynamik hin, die
die Existenz hyperkondensierter, kollektiver Entitäten zulässt - weitaus mehr fähige Geistesarten, die
Bedeutungen in nahezu augenblicklicher Weise in und durch sich selbst falten, sodass eine größere
Vielfalt entsteht Implikationen können vermittelt werden.

AlienMind
Die Verdants

12. Hyperversale: eine neue Kategorie von Ausländern ?


Seit Jahren schreiben Erlebende über eine Kategorie von Außerirdischen , die Ausländer wie die
Grautöne so weit übertreffen, dass die Beschreibung manchmal unzureichend ist. Solche Aliens wurden als
" nicht physisch " oder als hyperdimensional beschrieben .
In Jim Marrs 'Buch Alien Agenda berichteten von der Regierung geschulte Zuschauer aus der Ferne, dass
solche Aliens physisch sind, aber während einer Reihe von vorangegangenen Universumszyklen
entstanden sind (etwa einem früheren Universum, aber nicht genau). Laut solchen Berichten sind sie alle
Teil desselben Universums. Damit dies möglich ist, müsste das universelle Kontinuum selbst viel älter als
13 Milliarden Jahre sein.

Kosmologen haben mit der Idee eines rezyklischen Universums gespielt, doch bis Artikel über negative
Energie und geringfügig schneller als Lichtphysik in den letzten Jahren veröffentlicht wurden, wurde ein
rezyklisches Universum weitgehend für unmöglich gehalten. Alle Beweise deuteten zu Beginn der Zeit auf
eine winzige Singularität hin. Von solchen
Perspektive gab es nichts, es hätte nichts vor diesem ersten Nullmoment geben können. Das Problem bei
solchen Modellen war, dass sie alle in erster Linie auf wenig Wissen über Schwarze Löcher beruhten.

In jüngerer Zeit haben Kosmologen die Vorstellung eines Multiversums - einer Abfolge von miteinander
verbundenen oder interdimensionierenden Universen - vorangetrieben.
Stringtheoretiker vermuten, dass eine vorherige „ brane “, ein blattähnliches Zeitgewebe , das in einem
früheren Universum existiert, mit unserer „brane“ verbunden sein könnte, um zu bewirken, dass das
aktuelle Universum in Form kommt. Wissenschaftsmagazine in den USA sind ziemlich konservativ, wenn
sie über ein Multiversum spekulieren. Sie bevorzugen es, ihre Artikel auf skizzenhafte Vorstellungen über
eine fünfte Dimension oder mathematische Modelle mit zusätzlichen Dimensionen (dh "brane", wie manche
Stringtheoretiker sie nennen) zu beschränken.

Nicht-US-amerikanische Magazine wie New Scientist diskutieren freier über multiversale Möglichkeiten , dh
Marcus Chowns begründete Exkursionen in das Thema.
Siehe Michio Kakus Artikel über die Flucht in ein anderes Universum . In New Scientist argumentierte ein
britischer Wissenschaftler, dass ein neues Modell der Physik allein auf einem flexibleren Zeitbegriff
basieren könnte.
Noch ein anderer schlug vor, dass Aliens, die durch abnehmende Energiebedingungen gefährdet waren,
während eines vorherigen Universumszyklus ein neues Universum geschaffen haben könnten. Er schlug
nicht vor, wie sie das getan haben könnten, aber andere Theoretiker wie Steven Hawking haben
vorgeschlagen, dass durch Manipulation des Energiezustands gegenüber dem negativen Energiestatus
eines Schwarzen Lochs möglicherweise eine Art weißes Loch geschaffen werden könnte.
Kurz gesagt, die alte Einsteingrenze könnte überschritten werden.

Hawking stellte die Theorie auf, dass Teilchen oder Quanten (diskrete Energiepakete) aus einem
schwarzen Loch entweichen könnten, wenn die durch "Gezeitenverschiebungen" innerhalb eines
schwarzen Lochs verursachten "negativen Energie" -Schwankungen es ermöglichen würden, dass Partikel
die Lichtgeschwindigkeit kurzzeitig übersteigen und aus dem schwarzen Loch austreten - vorausgesetzt
natürlich, sie verlangsamten sich für eine ebenso kurze Zeitspanne, nachdem sie den Ereignishorizont
verlassen hatten.

Seit Jahren wettet Hawking Kollegen, dass keine Informationen, kein erkennbares Muster innerhalb solcher
Quanten, einem Schwarzen Loch entgehen könnten. Im Jahr 2004 machte Hawking sich selbst um und
gab zu, dass er die Wette wahrscheinlich verloren hatte. Neue Modelle zeigten, dass Informationen (eine
Art Reihenfolge), die in einem Schwarzen Loch enthalten sind, aus einem Schwarzen Loch entweichen
könnten. Hawking schlägt jedoch vor, dass wir sie möglicherweise nicht entschlüsseln können, wenn man
davon ausgeht, dass es nicht schneller geht. als Lichtphysik (eine Annahme, von der Ausländer sagen,
dass sie falsch ist ).

Obwohl Theoretiker wie Hawking immer noch darüber debattieren, ob wir möglicherweise eine „ nackte“
Singularität sehen können , ein physisch nachweisbares schwarzes Loch, das irgendwie den
Ereignishorizont überschreitet, hat die Frage, ob schwarze Löcher ein messbares „Gedächtnis“ haben, eine
Art von Bedeutung kommen jetzt in das wissenschaftliche Mainstream-Spiel. Die Möglichkeit, dass
Informationen durch schwarze Löcher geleitet werden können, wird jetzt von international anerkannten
Theoretikern diskutiert. (Siehe Scientific American , Nov. 2004 )
Dies hat weit reichende Folgen.

Wie bereits erwähnt, könnten Aliens, wenn sie gegen Ende eines bestimmten Universumszyklus (ihre
bewohnbare Stabilität) ihre Handlungen universell koordinieren sollten, Elektrofahrzeug in der Nähe aller
Schwarzen Löcher des Universums postieren, um ein neues Universum zu schaffen Zyklus. Indem sie die
Energie-Negativ-Energiebilanz all dieser Schwarzen Löcher gleichzeitig stark neigen, könnten sie dazu
führen, dass sie in ein weißes Loch, ein neues Universum, „bluten“.
Erinnern Sie sich an Tom Beardens Reziprozität, die auf früheren Seiten behandelt wurde? Es sagt, dass,
wenn Licht aus drei verschiedenen Richtungen zusammenläuft, so dass es ausläuft, die Energie in die
Elektrogravitation strömt - und umgekehrt, wenn die Elektrogravitation so konvergiert, dass sie ausläuft, in
die Lichtwellen zurückblutet.
Ob Sie es glauben oder nicht, das könnte das Grundrezept für die Schaffung eines neuen Universums
sein.
Durch die Entsendung von Drohnenschiffen in der Nähe von Schwarzen Löchern (massive Reservoiren mit
negativer Energie), während alle beteiligten Aliens zu weit entfernten Weltraumfahrzeugen entfernt wurden,
konnte ein neues Universum entstehen.
Verschiedene Arten der Elektrogravitation (und damit zusammenhängender Phänomene) müssten
modelliert und manipuliert werden, um diskrete Strukturen von Raum und Quanten in einem
aufeinanderfolgenden Zyklus zu "erzeugen". Jede Zivilisation, die dies beabsichtigt, würde zweifellos
warten, bis sich dieses Universum dem Ende seiner Bewohnbarkeit nähert. Dies wäre eine große Leistung
und hätte dauerhafte politische und ökologische Auswirkungen.

Zum Beispiel könnten Aliens mit unzureichender primitiver Technologie durch die Schaffung eines neuen
Universums getötet werden. Vermutlich könnten nur Aliens mit fortgeschrittener Elektrogravitation und
anderer Alternativzyklus-Technologie einen solchen Übergang überleben. Und wo würden sie solche
Technologie bekommen?
Es wäre wahrscheinlich von Ausländern geschaffen worden, die sich zuvor abgeschirmt hatten, um den
Schock und die Bestrahlung von Supernovas und Hypernovas zu überleben (wenn sich schwarze Löcher
verbinden). Es wäre auch von Außerirdischen verfeinert worden, die zuvor auf kleine, eisige Planeten
umgezogen waren, wo ein elektrogravitäres (und "magneto-gravitisches") Feld ausgeführt werden musste,
um eine Atmosphäre einzudämmen und Terra-Forming (Stabilisierung einer Atmosphäre) durchzuführen ein
Wasserkreislauf, der die Bewohnbarkeit ermöglicht).

Anscheinend handelt es sich bei „magneto-gravitics“ um eine andere Art destruktiver Interferenz (wie die
des TR-3B), bei der hochenergetische Felder oder Plasmen involviert sind, die bei hohen Drehzahlen durch
ringförmige (kreisförmige) Röhren herumgeschleudert werden. Berichten zufolge werden Magnetogravitics
jetzt in den Vereinigten Staaten von Black Budget Manipulatoren produziert.
Weitere Informationen finden Sie unter „ Klassifiziertes fortschrittliches Luftfahrzeug für Luft- und Raumfahrt
(Advanced Antigravity Aerospace Craft), das hochentwickelte extraterrestrische Technologie verwendet “
von Richard Boylan .

Boylan weist darauf hin, dass sogar fortschrittlichere, von Menschen produzierte Reverse-Engineering-
Technologien die "starke Kraft" aus den inneren Atomkernen schwerer "transuranischer" Elemente wie "
Element 115 " wie Bob Lazar herausgreifen . Alle diese Technologien basieren auf negativen
Energiezyklen (oder alternativen Zyklen) und beinhalten anscheinend zerstörerische Interferenzen
verschiedener (oder kombinierter) Arten.
* Eine alternative Denkweise für solche Technologien besteht darin, dass sie auf einer fortgeschritteneren Physik von „Effekten“ und
nicht auf den „Kräften“ von Bob Lazars Modell basieren. Solche Effekte können auf höheren Ebenen kohärent sein, aber die sozialen
Lehren, die mit solchen Technologien einhergehen müssen, wurden von kriminellen Elitisten auf diesem Planeten noch nicht gelernt.
Das ist eines der größten Dilemmas unserer Zeit und muss gelöst werden, bevor diesem Planeten zu viel Schaden zugefügt wird.

Die Initiierung eines neuen Universumszyklus wäre ein beeindruckender, schöner Moment, wäre jedoch mit
Widersprüchen und der Notwendigkeit verbunden, dass alle fortgeschrittenen " hyperversalen "
Außerirdischen beide gleichzeitig koordinieren und gemeinsam handeln müssen. Friedliche Koordination
in einem solchen Umfang geschieht nicht von alleine. Es müsste erreicht werden. Es würde Demut
erfordern, eine gemeinsame Vision aller teilnehmenden Aliens im Universum. Alle diese Ausländer müssten
ihre Anzahl reduzieren, um den Moment zu überleben. Gier und Gewalt müssten überwunden werden.

Was wäre also das Hauptthema unter diesen Wesen? Wieder eine gemeinsame Ökologie, kein
schweinischer Kampf um Immobilien. Menschen, die in einem bereits bewohnten, hochentwickelten
Universum leben, würden wahrscheinlich als seltsame, unerwünschte Primitive betrachtet werden, die
denken könnten, dass Gier der beste Weg ist, um vor dem außerirdischen Rudel vorzudringen. Nach
zahlreichen Ausländerberichten wurde bereits ein größerer Präzedenzfall geschaffen. Regime von
gewalttätigen, klassizistischen Gier sind weniger in der Lage, eine überlebensfähige Ökologie
aufrechtzuerhalten. Ganze Planeten sterben in Abständen. In einigen Fällen werden sie zu solchen
Zwecken manipuliert.

Diejenigen, die vermuten, dass diese Diskussion über hyperversale Aliens in eine bestimmte Richtung
geht, sind richtig.

Am 6. Mai 2004 initiierte eine besorgniserregende Population von hyperversalen Aliens oder
Hyperversalen, in eindeutiger Weise, explizit den Kontakt, indem sie feststellte, dass sie ja während eines
vorherigen Universumszyklus ihren Ursprung hatten. Soweit ich weiß, war dies das erste Mal, dass solche
Ausländer halböffentlich waren, um ihre Existenz anzukündigen. Bestimmte offizielle Quellen hier auf der
Erde hatten zuvor solche Wesen angedeutet, dh in einem französischen Regierungsbericht.
* Die französische Regierung ist weniger zurückgeblieben als die US - Regierung, als sie ihre Ergebnisse über Ausländer
veröffentlichte, z. B. den COMETA - Bericht des französischen Verteidigungsministeriums und den Jahresbericht 2004 "UFOs the
Evidence" von Dr. Jean Jacques Velasco , Leiter der SEPRA - Einheit von das französische Äquivalent der NASA .

Jahre zuvor hatte ein ungewöhnlich fortschrittlicher Nicht-Föderations-Alien fast beiläufig bemerkt, dass die
Verdants als effiziente Chiffren, Schreiber, die dazu neigen, und Daten zusammenstellen, auf die
fortgeschrittenere Aliens später zurückgreifen können. Dies wurde nebenbei bemerkt, unterschied sich aber
stark von früheren Aliens Bemerkungen.
Zu der Zeit versuchten wir Menschen, das, was wir sahen, in eine größere, kohärente Perspektive zu
bringen, also nahm ich an, dass das gegebene Alien entweder ungewöhnlich anmaßend war oder dass
etwas vorging , das die Verdants weit übertraf. Tatsächlich gab es andere Bemerkungen dieser Art,
Aussagen, die die Verdants kühl und selbstbewusst an ihre Stelle stellten, als ob der / die Ausländer (n),
der die Aussagen macht, große Einsichten unbekannter Art hätte.

Eines Tages vor einigen Jahren, als ich wach im Bett lag, haben die fortgeschritteneren (als Verdant) Aliens
ihre Fähigkeiten demonstriert, indem sie scheinbar sowohl die Natur als auch die Reihenfolge der Zeit zu
ändern schienen. Augen geschlossen, aber aufmerksam beobachtet! Jahre später erklärte ein anderer
hochentwickelter Außerirdischer, dass er die Zeit einfach auf komplexere Weise durchlaufen hatte.
Vor dem Ereignis hatte ich jahrelang mit Aliens in Kontakt gebracht, die sich auf der evolutionären Skala
näher am Menschen befanden, und daher war ich nicht besonders beeindruckt von grundlegenden, nicht
auf der Welt liegenden Fähigkeiten und der Elektrogravitation. Der Zwischenfall in der Schleife war jedoch
lebhaft und absichtlich weit jenseits der Möglichkeiten von Gray / Federation Aliens (eine Tatsache, die
Gray / Federation Aliens später zu erkennen schien) und wurde getan, um irgendeine Art von Aussage zu
treffen. Es hat im Wesentlichen den Deckel von der durch das Grünzeug verhängten Decke über der
Menschheit abgenommen.
Anscheinend gab es fortgeschrittenere andere, die nicht näher spezifiziert waren.

Zurück zum Morgen des 6. Mai 2004 - Jahre danach: Ich erwachte
am 6. Mai, nachdem ich Schlafunterbrechungen von
föderationsbedingten Ausländern erlebt hatte, wenn jemand wie ich
es kritisiert, weil er ihre Aktivitäten scharf kritisiert. Die Nacht Ich war
zuvor in eine Auseinandersetzung verwickelt, bei der ich nebenbei
fest, aber widerwillig "Graue" warnte, dass Menschen ein Recht
haben, sich gegen die Art von System zu verteidigen, das den
ursprünglichen grauen Planeten (angeblich in der EU) getötet zu haben scheint Große magellenische
Wolke (Bild rechts), was die Verdantenfunde dort förderte.
Als Kritiker von Verdant Provokationen hielt ich es für notwendig, eine grundlegende Wahrheit über die
menschliche Situation auszusprechen.

Ich hatte jahrelang die Argumente der Grausamen gegen die Verdants vorgebracht, als ich das Schema
manipulierter Konflikte untersuchte, das ausländische Quellen als Verdants bezeichnet haben , die dem
ursprünglichen grauen Planeten aufgezwungen wurden, was zu seinem Tod führte. Ich werde dafür als
ungewöhnlich angesehen.
Bemerkenswerter sind natürlich die Bemühungen von außerirdischen Individuen, die alles tun, um über das
Thema zu berichten. Meine Nachforschungen über Verdants Taten sind expliziter als die der meisten
Menschen. Dies ist zum Teil auf laufende Hilfe und Informationen zurückzuführen, die von sympathischen,
nicht föderativen Ausländern angeboten werden, von denen einige in den vorangegangenen Kapiteln
erwähnt wurden (z. B. Remote-Probing).

In der Nacht vom 5. Mai 2004 warnte ich erneut, dass die Menschen mit einer tödlichen Gewalt von den
Entführern abgehalten werden sollten, um eine Entführung zu verhindern und ein Verdant-Programm, das
den Planeten zerstört, hier abzuwehren. Es war das erste Mal, dass ich so unverblümt „gesprochen“ hatte,
und ich erkannte, dass verschiedene Aliens, die an dem Austausch teilnahmen, das Gefühl hatten, eine
kritische Schwelle erreicht zu haben.

Ich wusste nicht, wer später antworten würde ...

Am nächsten Morgen wurde ich am nächsten Morgen von einem hochentwickelten Alien geweckt und
kritisiert (die übliche Art des kommunizierten Austauschs), den ich zuvor dafür kritisiert hatte, dass er sich
wie der „Junge in der Blase“ benahm, indem ich ihm hochkomplizierte, aber idealisierte Kommentare anbot
das brutale Schema der Verdants hier. Das hochentwickelte Alien war deutlich weiter entwickelt als die
Verdants, schien jedoch jede Auseinandersetzung über Verdants in kryptische, großräumige Ausdrücke zu
bringen und diesen Überlegungen eine scheinbar runde Qualität zu geben. In Anbetracht der Verstöße
gegen Verdant hier hatte ich strengere rechtliche Unterscheidungen erwartet, zumindest ein gewisses
Anerkenntnis, dass Menschen berechtigte Missstände haben.

Der Alien gab zu, dass seine Bevölkerung sich vor dem, was die Menschen den Urknall nennen, völlig
unerwartet gab ! Er deutete auch an, dass der aktuelle Universumszyklus zum Teil entwickelt worden war.
Es war ein halböffentliches Eingeständnis, dass das Leben während eines vorherigen Universumszyklus in
großer Zahl existiert hatte. Kurz gesagt, wenn der Bericht korrekt ist, ist das Universum viel älter als nur
12,7 Milliarden Jahre. Um zu beweisen, dass die Geschichte ernsthaft erzählt wurde, öffnete der Ausländer
den gesamten Kontext früherer, zusammenhängender Demonstrationen und stellte fest, dass es sich bei
ihm um ein Werk seiner Art handelte. Die Erfahrung hatte die gleiche Tiefe, ein anderes Gefühl als die
gröberen, grob gerahmten Verdant-Taten.

Später an diesem Tag zeigte einer der hyperversalen Aliens eine grafische "visuelle" Aufzeichnung darüber,
wie es für sie war, in einer geschlossenen Hyperumgebung zu sitzen, als unser Universum des aktuellen
Zyklus vor Milliarden von Jahren initiiert wurde. Im Visual stand eine Menge Aliens in einem großen,
geschlossenen Raum. Sie enthielten über ihnen einen großen orbförmigen, elektrogravitisch wirkenden
Schild in dem Moment, als das alte Universum manipuliert wurde, um einen neuen Zyklus zu initiieren ,
eine neue Erweiterung des damals ausfallenden alten "Universums".

Das Thema wurde mit tiefer Schwerkraft behandelt, eine äußerst düstere Botschaft. Diejenigen, die es
miterlebt hatten, waren beeindruckt; so etwas hatten wir uns nie vorgestellt. Die beste Annäherung wäre,
sich vorzustellen, dass Sie auf einem kleinen Planeten oder einem sehr großen, abgerundeten, künstlichen
„Handwerk“ in dem Moment leben, in dem eine große Supernova oder, schlimmer noch, eine große
Hypernova auftritt (verursacht durch die Kombination von schwarzen Löchern ). die jeden umbringen
würden, wenn sie nicht abgeschirmt wären.

In der Grafik des hyperversalen Aliens folgte eine bedeutsame, besorgniserregende Pause, als sie die
Kuppel mit einer gedämpften rot-orangen Farbe beobachteten: ein gewaltiges, katastrophales Ereignis, das
als Beginn eines neuen Universumzyklus bezeichnet wird. Es ähnelte der verwitterten Verwitterung einer
Supernova / Hypernova und schien Körpererschütterungen zu verursachen, wie sie von den Ältesten
beschrieben werden, wenn sie mit Lichtgeschwindigkeit über dem Licht unterwegs sind. Es folgte eine
angespannte, unheimliche Ruhe, eine kollektive Pause von außergewöhnlicher Art, während die Momente
vergingen.

Natürlich fanden die Menschen dies tiefgreifend und mit Implikationen. Es war ein Tag, an den man sich
fürs Leben erinnert, ein bedeutender Marker, der einige Grundannahmen neu zu definieren schien.

Nichtsdestotrotz waren wir auf Wahnsinn und vereinfachende Tendenzen angewiesen, auf die Unfähigkeit
einiger Menschen, ihren Scharfsinn über einer solchen Schwelle zu halten und ihr kritisches Bewusstsein
aufrecht zu erhalten. Obwohl es ein tiefgreifender Moment in der Geschichte der Mensch-Alien-
Interaktionen war, ging ich dennoch die Hyperversität durch, die den Kontakt durch eine Reihe von Fragen
leitete.

In Anbetracht des Kontextes, in dem der gegebene hyperversale Außerirdische einen expliziten, offenen
Kontakt als hyperversale Verbindung initiiert hatte (zu einem Zeitpunkt um Bemerkungen zu einer
menschlichen Verteidigung gegen das Verdant-IFSP-Schema), erwähnte ich die oben erwähnten
menschlichen "direkten Mitarbeiter" (eine Schweizer-französischer Waffenhersteller und ehemaliger
Investmentfondsinhaber in den USA, der andere ein führender jüdischer Finanzier in Europa ( R ... ? ), Der
hier angeblich das IFSP-Programm ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) unterstützt.
Der hyperversale Alien meinte, ich sollte mich nicht mit Gewalt als Grausamkeit auseinandersetzen.
Anscheinend ein nicht-sexueller von scheinbar sanfter Art, meinte er, die graue Geschichte sei eine
komplizierte, die eine tiefere, gemäßigte Zurückhaltung verdient. Ich sagte, ich hätte nicht befürwortet, die
Grautöne zu schädigen, hatte aber jahrelang anders argumentiert, in Anbetracht des Verdant-Debakels,
das den Heimatplaneten der Grautöne getötet hatte, und die Grautöne das einzige reife, natürlich
entwickelte Biom verlieren, das je erlaubt sein könnte Sie.
Aufgrund ihres Unglücks sind einige der Grautöne ewige, von den Verdants beauftragte Gäste.

Der hochentwickelte Alien, der Kontakt aufgenommen hat, ist Teil einer Population, auf die ich vorläufig als
" X3 " (" - " für Benutzer mit negativer Energie, "X" für Hyperversionen und "3" für die Tatsache, dass dies
nicht der Fall ist , Bezug nehme arbeiten nur über ein positiv-negatives Energiesystem, scheinen aber eine
dritte, kompliziertere Dynamik verfeinert zu haben).
Der -X3-Alien / Sprecher antwortete, dass eine kollektive Prämisse eines Menschen im Laufe der Zeit zu
einem vage grauähnlichen Status gelangen werde, ohne Rücksicht auf kurzfristige menschliche
Entscheidungen. Ich habe dem entgegengetreten, dass - X3 keine grundlegenden rechtlichen
Unterscheidungen treffen kann -, dass die Kohortenbevölkerung von X3 hier nicht aktiv engagiert ist, noch
ist die Kohorte von X3 grundlegende, tägliche körperliche Pflicht.
Einer der Mitarbeiter von –X3, der einen inszenierten Verdant-artigen Filter verwendete , widersprach, dass
ich selbst bei der Behebung bestimmter Probleme (menschliche Gewalt, Ungleichheit usw.) noch nicht
„effektiv“ bin. Ich widersprach, dass weitere Zeit notwendig ist, um eine fortgeschrittenere planetare Basis
zu entwickeln und zu entwickeln, um solche Probleme zu korrigieren.

Ich sagte, Verdants propagiere Konflikte , die im Wesentlichen Grautöne durch Lügen, Täuschung und
Zerstörung versklaven, was es einer korrupten, überwachsenen Bevölkerung von Sexualitäten (den
Verdants) erlaubt, Nichtsexuelle (Grautöne) zu führen, was gefährlich sein könnte.
- X3 antwortete glimpflich und ohne Details und sagte, dass Menschen ohnehin zu einer kollektiven
Prämisse gelangen würden - im Wesentlichen rationalisierend, dass gewaltsam geplante Verdant-Zwecke
die Mittel vielleicht rechtfertigen ... Zu diesem Zeitpunkt boten andere Außerirdische, einige von
hyperversalem Charakter, Kritik an X3. Dies war sehr hilfreich, da wir Menschen uns in einem Thema, von
dem wir wenig wussten, über unseren Köpfen befanden.

Ich beziehe mich vorläufig auf die Hyperversionen , die die –X3 als –Xn kritisieren (n für eine mögliche
zusätzliche Ganzzahl und / oder ein Zeichen). Die –Xn sind eine andere Gruppe oder Fraktion von
Hyperversionen, die den –X3 entweder gleichwertig oder weiter fortgeschritten sind. Man muss sich auch
daran erinnern, dass es gegen Ende eines früheren Universumszyklus viele fortgeschrittene Aliens
gegeben hätte, die teilweise aus verschiedenen Systemen stammen. Einige wären jetzt unabhängiger,
strenger in ihrem Denken als andere, dh diejenigen von Kollektiven, die zuweilen die milde
Verallgemeinerung einer bestimmten Gemeinschaft begünstigen könnten.
-Xn sagte, die X3 hätten Verdants zu unserem Standort in der Milchstraße geleitet, was den Verdants
wirksam dabei half, hier Aktivitäten zu initiieren. –Xn wies auch darauf hin, dass die Gruppe von X3
Verdants absichtlich über den Standort einiger neuer technologischer Planeten wie unsere eigenen
informiert, weshalb die X3-Maschinen anscheinend rationalisieren, dass einige Planeten getötet werden -
was in gewisser Weise bestimmte der -X3-Einheiten aufnehmen könnte.
Einer oder mehrere der -Xn-Mitarbeiter stellten klar, dass einige Mitarbeiter der –X3-Bevölkerung dies als
bewusste Strategie tun. Zu diesem Zeitpunkt hörte -X3 aufmerksam zu und hatte reichlich Gelegenheit, -Xn
zu korrigieren, wenn dies nicht der Fall war, aber er tat es nicht, was stillschweigend zugegeben werden
könnte, dass die Behauptung richtig war. In der fremden Gemeinschaft von Geistesgemeinschaften ist
Ehrlichkeit nicht nur optional, sie ist erforderlich, weil Unehrlichkeit leicht zu erkennen ist und Kohärenz
fehlt, daher hat Unehrlichkeit einen ausgefallenen, scheinbar körperlicheren, anatomischen Charakter.
Ehrlichkeit ist intelligenter, weil sie sich durch gemeinsame, wissenschaftliche Transparenz auf einer
größeren, feineren Ebene verbindet (auch wenn Ehrlichkeit manchmal unangenehm ist).

Wie später von einem der -Xn's hervorgehoben wurde, sind die -X3s eindeutig physisch und haben
Körper auf Wasserbasis . Es wurde gezeigt, dass die –X3 weißliche Haut und große, ziemlich
abgerundete Köpfe haben. Sie sind Zweibeiner mit zwei Augen und einem Körper, der robuster ist als
die Grautöne. Sie scheinen größer als die Grautöne zu sein.

Ihre Ellbogen- und Kniegelenke sind deutlich gerundet, runder und stabiler als die der Grautöne. Ein
flüchtiges Zitat behauptete, Hyperversale dieser Art könnten " 11 Millionen Jahre " leben, was im
Gegensatz zu den (nur) 20.000 Jahren steht , in denen Verdants angeblich lebt.

Ein Hyperversal gab an, dass die –X3 teilweise in eine leichtere Elementzusammensetzung umgewandelt
werden mussten, um den Beginn eines neuen Universumszyklus zu überstehen und zu überleben.
Ob es darum ging, selektiv Elektrogravitation einzusetzen , um schwere Elemente einfach zu entfernen,
oder eine komplexere genetische Strategie, kann ich nicht sagen.
* Später, zu verschiedenen Zeitpunkten, gaben hyperversale Aliens an, dass die riesigen, kugelähnlichen UFOs mit abgedunkelten
Zentren, die sich in der kanadischen öffentlichen Fernsehingenieurin Martyn Stubbs ( NASE- Video) ( die einen Teil des Shuttle-
Tether-Experiments zeigt ) um die US-Raumfähre herumschwärmen, hyperversal sind Das Handwerk der Außerirdischen
macht das menschliche Auge bewusst und visuell.

NASA und die kanadische UFO-Verbindung

(Stand 2004)

von der AlbertaUFOStudyGroup Website

Im Spätsommer 1999 löste der pensionierte kanadische Kabel-TV-Sender Martyn Stubbs was aus ist wohl das
bedeutendste Ereignis im UFO-Thema seit über 50 Jahren. Das Ergebnis lässt viele zweifeln, dass ... "Wir sind nicht
allein!"

Wenn Sie sich das Material ansehen (klicken Sie auf das Bild links), ist es hilfreich zu wissen, wie schnell Shuttle und
Raumstation tatsächlich unterwegs sind. Wenn Objekte scheinbar schwebend erscheinen, bewegen sie sich ebenfalls in
Relation zur Geschwindigkeit des Space Shuttles oder der Raumstation. Zum Beispiel betrug die Höhe des STS-97 (etwas
mehr als 200 Meilen) etwa 17.000 Meilen pro Stunde.
Martyn Stubbs zeichnete über einen Zeitraum von fünf Jahren mehr als 2.500 Stunden Live-Übertragungen der NASA auf. Einige dieser
Aufnahmen zeigen intelligent gesteuerte Objekte, die von den Kameras der NASAs eingefangen wurden. Es gibt viele Bilder, die die NASA nicht
erklären konnte, und andere, deren Kommentare sie einfach ablehnen.

Sogar einige Astronauten haben widerwillig berichtet, seltsame UFOs gesehen zu haben. Sehen Sie sich das Material an, hören Sie seine
unglaubliche Geschichte und entscheiden Sie sich selbst. Wenn Sie immer nur ein Videoband zu diesem UFO-Motiv ansehen, werden Sie Ihren
Augen nicht trauen.

Die -X3 und -Xn verschieben sich auf einen größeren Wirt anderer hyperversaler Populationen und
scheinen mit ihnen zu interagieren. In der Tat sind einige der anderen Hyperversionen so weit
fortgeschritten, dass sie die Vorstellung von Möglichkeiten in Frage stellen.
Zum Beispiel zeigte einer (oder mehrere) von ihnen später die Fähigkeit, buchstäblich darzustellen, was
passieren würde oder wäre geschehen, wenn ein Mensch (ich selbst in diesem Fall) sich zu einem
bestimmten Zeitpunkt unklug / unökologisch entschieden hätte. In einer buchstäblich beeindruckenden
Darstellung stützte sich das Hyperversal ( übrigens kein -X3) auf eine Vielzahl von Zeithorizonten, um
schnell die verschiedenen Ergebnisse aufzuklären, die sich aus einer Vielzahl von schlechten
Entscheidungen ergeben würden.
Der merkwürdige Teil der Demonstration war, dass es schien, als würde sich die Zeit ändern, um sich
sowohl vorwärts als auch rückwärts zu bewegen, um dies zu tun - über eine Vielzahl von tatsächlichen
"Ereignishorizonten". Kein Verbündeter hat eine solche Fähigkeit gezeigt mein Wissen.

Noch wichtiger ist, dass die anderen, weiter fortgeschrittenen (als -X3) Populationen leistungsfähiger sind
als die -X3-Zellen, jedoch feiner und tiefer in das Kontinuum integriert sind. Einige ihrer Existenz und ihres
Handelns scheinen sich durch uns und unsere Umgebung zu dimensionieren, indem andere
Universumszyklen entweder durch verschiedene Zeitrichtungen durch unsere nachempfunden werden oder
mit uns zusammen existieren - mit viel größeren Implikationen.
Vielleicht haben Sie, der Leser, Zeuge außerordentlich intelligenter Manifestationen des hyperversalen
Bewusstseins, die vernünftige Implikationen von richtig und falsch, gute Ökologie und Analyse vs. schlecht
kommunizieren. Der Grund, warum Sie solche Erfahrungen gemacht haben, ist, dass Hyperversale sowohl
die Aktivitäten der kleineren Außerirdischen als auch die Geister durchsehen können. Sie können dies tun,
ohne viel Spuren zu hinterlassen. Ihre Fähigkeiten lassen einen den Gedanken aufkommen, dass die alte
Vorstellung von körperlichen Grenzen ein äußerst vorsichtiger Anspruch ist.
Offenbar sind wir alle interdimensional , daher sind viele unserer alten Konventionen aus dem 20.
Jahrhundert drastisch unzureichend.

Um wieder auf diese erste Interaktion mit Hyperversionen am 6. Mai 2003 zurückzukommen: In Anbetracht
meiner Bedenken hinsichtlich der jüngsten Manipulationen der Interoperational Federation of Sovereign
Planets ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) in der Geschichte der USA - stellte X3 vor, dass
die Präsidenten Kennedy und Johnson (im Zusammenhang mit dem Jahr 1965) einfach waren
Indonesischer Völkermord und die US-Attentate sind Werkzeuge elitärer Gleichgültigkeit , eine
misslungene gewalttätige Strategie.
Ich widersprach, dass Biderman- DuPonts , die mit Verdant- Effekten zu tun hatten, zu den schlechtesten
derselben gehörten (dies ist weithin bekannt, insbesondere außerhalb der Welt bekannt, daher habe ich
keine neue Idee in den Mix genommen).
Später erlaubte X3, dass die Verdants natürlich in ihrer Strategie falsch sein könnten. Zu dieser Zeit suchte
ich nach einer Vielfalt von Herkunft und Perspektiven unter den X3, nachdem die Kritik anderer
Hyperversionen festgestellt worden war, was ermutigend war. –X3 argumentierte, dass die Grautöne eine
wichtige Rolle bei der Einführung von Menschen in fortgeschrittene Konzepte, kollektive Erwägungen und
genetische / nicht-sexuelle Erwägungen usw. spielten. Ich widersprach, dass unsere nicht destruktiven,
nicht kolonialisierenden, nicht Planeten tötenden Nachbarn dies möglicherweise besser können - ohne
mobbing die Situation in selbstinteressierter, kolonialer Weise.

Ich argumentierte, dass unsere beste Strategie darin besteht, die Bevölkerung zu reduzieren und auf eine
bessere Ökologie hinzuarbeiten, als die Verdants.
Ich brachte das Konzept eines grundlegenden, universellen Gesetzes (Gesetze, das allen Gesellschaften
gemeinsam ist) mit spezifischen Anpassungen vor, die in bestimmten Fällen die Entwicklung und
Regeneration zuließen. In der Antwort tendierte -X3 zu generellen und faden Bemerkungen, dass wir
letztendlich ohnehin zu kollektiven Abrechnungen gelangen würden. –X3 sagte auch, dass wir Grautöne
nicht töten müssen (für wen –X3 einige Verbindlichkeiten haben), dass wir stattdessen durch informiertes
Bewusstsein durchsetzen können (dies wurde mit Nachdruck betont).

Zwei oder mehr andere - Xns kritisierte (die gegebene) - X3, denen ich vorwarf, grundlegende
Unterscheidungen für verdante Massenverbrechen an Menschen nicht gemacht zu haben.

Eine scharf formulierte - Xn-Kritik an der -X3-Begründung - die Begründung von X3 und sagte, wenn wir
(die größere, nicht-verdante Konvention) Verdants korrigieren und in einem größeren Maßstab
zusammenhalten würden, wären wir "fähiger", weil "wir." wäre (möglicherweise) in der Lage, zum nächsten
Universumzyklus zurückzukehren. Zu der Zeit bemühte sich Xn durch die Erklärung der Argumente von X3.
Dies war ein wichtiger, wenn nicht epochaler Punkt. –X3 wurde daher als vorausgesetzt angenommen,
dass das Verdant-Schema unsere kollektive Großkonvention verschmutzen würde, unsere Großfähigkeiten
verbieten würde und uns daran hindern würde, über den nächsten universellen Zyklus (der zu einem
späteren Zeitpunkt erfolgen soll) wieder zur Existenz zurückzukehren.

Da ich die Annahme von –X3, die den Menschen zum Scheitern verurteilen könnte, misstrauisch verfolgt,
habe ich das Thema in Intervallen verfolgt.
Später wurde ein mit den -X3 assoziierter Alien gefragt (bezüglich der Verdants):
"Wissen Sie, woraus sie später werden?", Was darauf hindeutet, dass der Bund mit Aufgaben
am Ende des Zyklus konfrontiert werden kann - nachdem Verdants sich erheblich
weiterentwickelt haben.

Diese Art des Denkens setzt de facto voraus, dass Mega-Populationen (wie die –X3 ) einige gemeinsame
Merkmale haben. Grundlegende Fragen zu Megapopulationen werden in einem späteren Kapitel
behandelt.
Andere Hyperversionen, die an dem Austausch teilnahmen, stellten fest, dass die -X3 durch die
Verwendung eines hybriden Intermediärs (der scheinbar menschliche Eigenschaften zu haben scheint)
zuvor argumentiert hatten, dass jegliche Nutzung von Elektrogravitation hier durch kürzlich entwickelte
Aliens die lebenswichtige Dauer des -X3-Systems beeinträchtigte die Gedanken / Lebenszeiten ihrer
Nachkommen durch Verkürzung der Dauer ihres berechneten Zyklus. Das Individuum versuchte zu
argumentieren, dass ein übermäßiger Einsatz von Elektrogravitation die Empfindlichkeit noch weiter
fortgeschrittener Hyperversionen gefährden würde.

Dies geschah mit einer melodramatischen Fackel, als wäre ein hyperversales Kind zu einer verletzlichen
Zeit gefährdet und ausgeblendet. Da ich wusste, dass Verdants auf Kosten anderer Völker enorme
Mengen an Energie verschwendet, wollte ich lieber auf bessere, mehr wissenschaftliche Beweise warten.
Später gab ein weniger dogmatisches Hyperversal zu, dass, wenn Menschen sich für eine konventionelle
Energiestrategie entscheiden würden, gepaart mit einer eng begrenzten Verwendung von Elektrogravitation
im Feinmaßstab, eine solche Verwendung die Hyperversionen nur gefährden würde, wenn ein Steinschlag
auf einen Berg einen Menschen bedrohen könnte.

Ich stellte also die grundlegende Frage: Können wir nicht alle teilen?
Später, am nächsten Abend, eröffnete dies eine bemerkenswert kohärente Betrachtung des Themas durch
die Menschheit.

Um Menschen dabei zu helfen, durch das steif gestellte Rätsel der ersten expliziten Interaktion von –X3 zu
gehen, argumentierte einer der –Xn, dass –X3 die Zeit nicht ausdrückt, wie wir alle müssen, daher
argumentiert –X3 eine milde, generalisierte Tendenz gegen die Lebensformen dieses Universums.
Mit anderen Worten, sind wir alle in die unerwünschte Kategorie eingepfercht?

Wieder nahm ich mir Zeit (aus offensichtlichen Gründen), um mich von meinen normalen Arbeitsabläufen
zu lösen, und brachte das Gespräch wieder auf Fragen der grundlegenden Ökologie, der
Bevölkerungsreduzierung und der Gewaltlosigkeit - grundlegende nachbarschaftliche Überlegungen. Ich
hatte eine lange Frage zu den „X3“: Ob die „X3“ in der Lage sind, Streitigkeiten in unserer Nachbarschaft in
Bezug auf die bevorstehende Fusion der Milchstraße- Andromeda auszusortieren Gemeinschaft gegen das
bizarr manipulative Verdant-Schema , hier im Moment.
In dieser Hinsicht scheinen einige der X3 anfällig für grundlegende Ehrlichkeit zu sein und können auch
dafür gehalten werden.
Wir waren uns alle einig, dass das Leben geteilt und respektiert werden muss, aber die X3-Prämisse und
ihre verdanten Verbindungen werfen einen grausamen und kalkulierten Knochen in unsere Situation. Ich
wäre ein Misserfolg, wenn ich nicht bemerkt hätte, dass die –X3 offensichtlich nur eine Gruppe innerhalb
einer viel größeren, interagierenden Vielfalt von Hyperversalen sind. Die Hyperversionen sind sehr
durchdacht.

Ist also die Prämisse des –X3-Elites (wenn auch eine Gemeinsamkeit)?
Als Reaktion darauf sagt –X3, dass die –X3-Werte konsistenter sind. Die Frage ist offen für weitere
Überlegungen, aber der Bericht des konkurrierenden Hyperversalers über die „fähigeren“ und
„wiederkehrenden“ Annahmen hält an. Mit anderen Worten, gibt es unter einigen Hyperversionen eine Art
Vorurteile gegenüber den kürzlich entwickelten Aliens dieses Universumszyklus?
–X3 ist möglicherweise nicht in der Lage, die derzeitigen, allgegenwärtigen Auswirkungen einer indirekten
Ausbreitung grüner Verbrechen zu erkennen, ohne sie aufzudecken und keine bessere kollektive Reaktion
zu organisieren.

Darüber hinaus deuten die überproportional große Bevölkerungszahl der Verdant-Bevölkerung und ihr
Missbrauch anfälliger Bevölkerungsgruppen darauf hin, dass die X3 einen epischen Täter möglicherweise
nicht gebremst haben könnten, wenn sie überhaupt überhaupt beabsichtigt hatten, dies zu tun (obwohl sie
ein Facettenpolitik in Bezug auf die Verdants).
Gegenwärtig scheinen die Verdants ihre eigene dauerhafte Grenze erreicht zu haben, aber sie
reproduzieren sich fortwährend und dringen in sie ein, dann nehmen sie weniger Bevölkerungsgruppen mit
weniger Ressourcen in Anspruch. Der Verdant-Fall, gepaart mit der kompromittierten Haltung von -X3, lässt
vermuten, dass in diesem Teil des Virgo-Superclusters die -X3 nicht so effektiv sein kann wie anderswo.
Der Rückschluss verdankt sich den räuberischen Gewohnheiten und der bloßen, aufgeblähten Gier der
grünen Bevölkerung .

Es bleibt die Frage, ob mit den Verdants eine Art Handel geschlossen wurde, von dem man annimmt, dass
er die Nachbarbevölkerung gefährdet hat. Sie können eine begrenzte Art von Handel miteinander tätigen.
Schlimmer noch, zuweilen scheinen die –X3s die neu entwickelten Bevölkerungen im Wesentlichen
prototypisch zu betrachten, da –3x manchmal zu einer kalt distanzierten Vergessenheit über ihre eigene,
im Wesentlichen tierische „Natur“ und Herkunft führen.

Andererseits bietet die zeitnahe Fähigkeit von –Xn, bestimmten Annahmen von –X3 zu begegnen,
Hoffnung im Kontext von –X3. Diese Hoffnung ist jedoch nur so gut wie die Fähigkeit des Menschen, das
Verdant-Schema zu überwinden, das derzeit epische Ausmaße angenommen hat.
Mit anderen Worten, der Mensch ist in einer Art ausfallsicherer Dualität gefangen:
wir überwinden entweder die tierischen Tendenzen unserer korruptesten, die Erde
zerstörenden Eliten (darunter die "direktesten" IFSP - Intergalactic Federation of Sovereign
Planets - Aktivisten) oder wir könnten leicht zugrunde gehen.

Offensichtlich lassen fortgeschrittenere Bevölkerungen nicht viel Raum für die Ausbreitung der Primitive.
Eine Kritik, die zu diesem Zeitpunkt von einem konkurrierenden Alien gesendet wurde, lautete, dass die -X3
alle aktuellen Aliens des Zyklus als primitiv , wenn nicht gefährlich unerwünscht , betrachten, daher ihre
prototypische Behandlung des Menschen als Volk.

In Anbetracht des Vorstehenden scheint es, dass wir ein besseres menschliches Bewusstsein für die
grundlegende Hyperdynamik, die tatsächliche Geschichte und die Auswirkungen eines tief besiedelten
Universums entwickeln müssen. In Anbetracht der Zurückhaltung und der prototypischen Denkweise von –
X3 müssen wir beispielsweise eine strengere, gesetzmäßigere, tiefer kommunizierte kollektive Reaktion auf
Verdant-ähnliche Betrüger der lokalen Ökologie einführen. Auf der anderen Seite hat die einfache Existenz
einer sicheren Hyperversalgemeinschaft wie der des -X3 Auswirkungen, die die angstmachenden
Vorurteile der Verdants überwinden könnten.

Alles in allem legen dieser und andere Beweise für die Existenz fortgeschrittener, hyperversaler Aliens
nahe, dass wir in einem Universum leben, das intelligenter ist, als es bisher möglich schien.

Für mich selbst bin ich nur ein kleiner Teil einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die solche Situationen
genau studieren. Ich bin beeindruckt von der glatten und aufmerksamen Demut der vielen Menschen, die
das oben Genannte miterlebt haben, der sauberen und klaren Art und Weise, wie sich kollektives
menschliches Denken in dieser Hinsicht entwickelt hat.

Anmerkung : Vor einigen Monaten stellte einer der -Xn 's fest, dass aufgrund der Art der Interaktionen, an denen ich Partei bin,
mindestens "30.000" Menschen und andere Personen die Interaktionen "bis zu einem gewissen Grad" verfolgen müssen . In
Anbetracht der Tatsache, dass solche Interaktionen aufgrund von Alien-Eingriffen im halböffentlichen Profil hervorstechen, bin ich
nicht überrascht, eine solche Zahl zu hören.

Hätte ich vorhergesehen, was jetzt hier und anderswo auf der Welt geschieht, hätte ich sowohl die Ereignisse als auch die
Reihenfolge, die bescheidene Klarheit, mit der sie aufgetreten sind, das Fehlen merkwürdig rückständiger menschlicher
Gesprächspartner bestaunt.

Noch bevor sich die Hyperversionen offen manifestierten , hatte ich vorgeschlagen, dass es für den Menschen sinnlos ist, den Stein
sozusagen neu zu erfinden .

Stattdessen ermutigte ich andere, in Bezug auf die besten und fortschrittlichsten Aliens der Gegenwart (überall) aufzustehen, um so
gut wie möglich zu versuchen, danach nicht zurück zu kehren. Offensichtlich gehen uns die Lehren anderer Arten nicht verloren, weil
solche Veränderungen die Gedanken von Menschen, die anderen Menschen dieses Verständnis vermitteln, grundlegend verändern.

Ich sollte beachten, dass Informationen in diesem Buch nicht leicht zu mir gekommen sind. Stattdessen folgte es nach Jahren des
Kampfes, direkter IFSP-Täuschungen und Falschdarstellungen. In diesem Prozess habe ich tägliche Spats erdulden müssen, sowohl
mit IFSP-Aliens als auch mit einem Kontingent von anderen (X3) verwandten (dh hybridisierten Intermediären ), die manchmal
versuchen, Menschen in die Verdantfalte zu lenken.

Grund für den mit X3 verbundenen Kontingent? Eine menschliche Veränderung von der sexuellen
Fortpflanzung zur nicht-sexuellen zu bewirken, um den Menschen auf eine ökologischere Grundlage zu
stellen.

Im Verlauf verschiedener Diskussionen, des Austauschs politischer und wissenschaftlicher Informationen


und darüber hinaus wurde mir gezeigt, dass Graue Elektrogravitation (oder eine andere Kombination aus
negativen Energiefluktuationen) verwendet haben, um US-Soldaten zu töten, die versuchten, ungefähr 60
Grautöne aus der Gefangenschaft zu fliehen ein unterirdischer US-Stützpunkt vor einigen Jahren .
Dies wurde durch die Verstärkung eines Elektrogravitationsfeldes in meinem eigenen Kopf demonstriert,
während ein freundlicher, nicht föderativer Außerirdischer den Prozess kommentierte und sagte, dass die
Grautöne durch psychotronische Koordinierung einer von außen aktivierten Energiewaffe entkommen
seien, nicht nur durch ihre Gedankenwellen. Ich fühlte starke Schmerzen durch plötzlichen Druck, der aus
meiner gesamten Gehirnstruktur nach außen drückte.
Bei einer anderen Gelegenheit benutzte ein scheinbar ein -X3-Hybrid (oder ein verwandter Alien)
Elektrogravitation, um meine Leberfunktion mit einer Art Dt-Frost zu unterdrücken und dort tagelang leichte
Schmerzen zu verursachen, nachdem ich die Verdant-Strategie in Richtung Erde erwähnt hatte Ich war
geraten nach „einer kriegsähnlichen Taktik“. Ich wurde geraten, die Fernuntersuchung des Hauptschiffes
der Verdants einzustellen, während eine „potenziell tödliche“ Nutzung von Energie auf mich gerichtet war.
Ich hielt ungefähr 10 Tage lang.
( * Ich sollte anmerken, dass ich zu dieser Zeit mitten in scharf formulierten, direkten Beleidigungen von Verdant-Taten hier war, was
für sie äußerst peinlich war - Expositionen, die zum Teil von Nicht-Föderations-Ausländern informiert wurden.)

Im Laufe der Zeit, da ich nun in der Lage bin, Kommunikation in Bezug auf X3 von der anderer Aliens zu
unterscheiden, habe ich festgestellt, dass die X3 selbst sehr manipulativ sein können. Sie ziehen es vor,
die Verdants aus der Ferne zu geistern, zum Teil, um den Menschen einen direkten und unverkennbaren
Eindruck davon zu vermitteln, wie das Verdant-Kollektiv tatsächlich aussieht oder zu erwarten wäre, wenn
Menschen kapitulieren würden. Zum Teil sehen die –X3s die Notwendigkeit, sich hier um die Situation zu
kümmern. Ohne Zweifel sehen die –X3 und andere Hyperversionen die Verdants als weniger entwickelt als
sie sind. Hyperversale neigen dazu, so zu wirken, als ob Verdants kein großes Risiko für sie darstellen.

Trotzdem betonen Hyperversale, dass Menschen nicht so handeln sollten, dass der Fernzugang von
Verdants dazu führen könnte, dass die Hyperversal-Technologie kopiert werden kann, für die die Verdants
möglicherweise nicht verantwortlich sind. Die Konsequenzen könnten für die Menschheit und für andere
Bevölkerungsgruppen tödlich sein, wenn es sich dabei um Verdächtige handelt.

Noch wichtiger ist, dass Hyperversale in oder nahe jeder größeren Galaxie in diesem Universum zu leben
scheinen.
Dies wurde immer wieder durch Hyperversale festgestellt. Hyperversale handeln also wahrscheinlich mit
kleineren Imperien / Kollektiven wie denen der Verdants.
Dies stellt ein Risiko für den Menschen dar. Wenn wir versagen, ist es denkbar, dass unser
System sowohl durch Verdants als auch durch Hyperversierungen, dh Verdants, die
nahegelegene Planeten aufnehmen, auf denen sie angeblich ihre Enklaven stationiert
haben, oder die –X3 mit anderen Reliktaspekten unseres Systems kannibalisiert werden
können . Für manche mag dies eine weit hergeholte Behauptung sein, doch Aliens haben
wiederholt erklärt, dass eine biologische Schönheit wie die Erde selten und begehrt ist.

Da Hyperversale wie unsere eigenen Galaxien zu bewohnen und zu beeinflussen


scheinen, ergeben sich weitere Fragen.
Zum Beispiel distanzieren sich die X3 von sich entwickelnden Bevölkerungsgruppen wie
der unseren, um zu vermeiden, dass sie in Konfliktfällen direkt um Hilfe gebeten werden?
Wenn dies der Fall wäre, müssten sie sich nicht darum kümmern, einer kleineren
Bevölkerung tatsächlich physische Hilfe zu leisten. Hyperversals würden dies nur ungern
tun, da dies mit ihrem Plan übereinstimmt, Verantwortung unter jüngeren Bevölkerungen
zu pflegen, und darüber hinaus, dass sie so viel von ihrer Technologie und ihren
Fähigkeiten vor den gierigen Händen anderer Außerirdischer wie den Verdants
verschleiern müssen.

Manchmal habe ich einen Hinweis auf genetischen Elitismus bei den –X3-Mitarbeitern und
ihren Mitarbeitern festgestellt. Manchmal scheint es fast so, als könnten sie mit ihrer
hochentwickelten Technologie mit dem Autopiloten entlangfahren.
Bei anderen Gelegenheiten habe ich bemerkt, dass X3 mit einer Art „Füllfaktor“ -Methode Centaurus A : Das
HST der NASA bietet
handelt: Die falsche Vorstellung, dass sie alle intelligenten Implikationen in der Raum-Zeit- eine
Umgebung einer Situation wie der Erde ausfindig machen können. atemberaubende,
beispiellose
Dies kann dazu führen, dass ein –X3 in ein selbstbezogenes, singuläres Missverständnis Nahansicht eines
turbulenten
verfällt, als ob er / sie alles, was er / sie zugreifen kann, besetzt oder ihm gleich ist. Mit Feuersturms der
Starbirth entlang
anderen Worten, ein Hyperversal kann sein (inhärent begrenztes) Bewusstsein des einer fast
Universums mit dem größeren Universum selbst verwechseln. Es ist ein einfacher Fehler. umrandeten
Staubscheibe, die
den Centaurus A
umgibt, die der Erde
nächstgelegene
aktive Galaxie.
Es gibt eine illusorische Qualität, die der Mensch erst zu verstehen beginnt, grundlegende Fragen über die
Grenzen einer größeren Art von Bewusstsein außerhalb des Körpers. Es gibt in der Zeit subtile
Ereignishorizonte, die einen leicht täuschen können.
Wie Xn kritisiert, dass X3 die X3 kritisiert , können einige der beunruhigenden Mängel von X3 auf ihre
grundlegende „Biologie“, ihre tierische Herkunft zurückgeführt werden.
Ein kalter berechnender Sicherheitsabschnitt, der zu -X3 gehört, hebt sich manchmal so sehr von der
Verdant-Routine ab, dass ich eine gegebene Interaktion erneut prüfen muss, um herauszufinden, welche
Gruppe versucht, Menschen zu überlisten, und veranlasst, dass sie in niederwertige, konkretisierte
Vorstellungen von Leben: die Sicherheitsabteilung oder die Verdants?

* Etwa 18 Monate, nachdem ich zum ersten Mal etwas über Hyperversale erfahren hatte, gab ein –Xn-Hyperversal an, dass ein
offensichtlicher Anführer in diesem Abschnitt zur Hyperversensicherheit aus einer größeren elliptischen Galaxie stammt.

Zu verschiedenen Zeitpunkten gab es kryptische Hinweise, dass Hyperversale, die entweder in der großen elliptischen Galaxie
Centaurus A (in der Nähe der Verdants) lebten oder damit beauftragt waren, zu diesem Sicherheitsabschnitt gehörten. Ich hatte den
einen Anführer insbesondere bei zahlreichen Gelegenheiten zur Kenntnis genommen.

Die -Xn-Hyperversalion gab weiter an, dass die gegebene (Sicherheitsabteilung) Hyperversierung im
Wesentlichen „in seinem Ruhestandsgarten“ gewesen war, als eine Störung auftrat, die die geplante
Stabilität seiner (entweder zu Hause oder zugewiesenen) Galaxie bedrohte.
Mit anderen Worten, der hyperversale Sicherheitsbeamte, der die Verdants umgibt, hat möglicherweise
gemischte Meinungen darüber, wie Verdants später in andere Galaxien nach außen gelenkt wurden.
* Ich werde auf diesen (vermutlich Centaurus A) Hyperversal und seinen Sicherheitsabschnitt auf späteren Seiten Bezug nehmen.

AlienMind
Die Verdants

13. - Einen Universumzyklus erweitern


Wenn einige Hyperverser behaupten, sie hätten die Mobilisierungen durchlaufen, die notwendig sind,
um einen Universumzyklus zu verlängern, hat dies möglicherweise eine Reihe schwieriger
Entscheidungen erforderlich gemacht. Aus unserer jetzigen Perspektive hätten beispielsweise alle
Aliens, die ein solches Kunststück überleben wollten, sich möglicherweise in abgelegene Regionen des
Weltalls zurückziehen müssen, bevor sie alle bekannten schwarzen Löcher manipulieren konnten
(wobei möglicherweise die „Masse“ einiger schwarzer Löcher für die Struktur innerhalb von und
Navigation in einen erweiterten Universumszyklus).
In einem solchen Szenario würden fortgeschrittene Aliens nicht bis zum letzten Moment darauf warten.
Stattdessen bereiten sie sich entweder im Voraus vor oder konfigurieren einfach alles, was sie tun,
damit das Universum kontinuierlich regeneriert wird. Möglicherweise müssen sie ihre Aktionen zeitlich
festlegen, um genügend Energie / Zeit innerhalb eines bestimmten Universumszyklus zu reservieren,
um sie in eine längerfristige Kontinuität zu erweitern. Es ist denkbar, dass dies riesige Mengen an
Energie / Zeit erfordern kann (wenn wir einen integrierten Wert für Masse / Energie und Zeit annehmen,
wie Bearden dies tut).

In einem solchen Szenario müssen die teilnehmenden Bevölkerungen möglicherweise ihre Aktivitäten
im Spätstadium innerhalb eines bestimmten Universumszyklus koordinieren. Aus der Perspektive des
alten 20. Jahrhunderts müssen sie möglicherweise alle in den tiefen Weltraum vordringen, bevor sie
einen „neuen“ Zyklus einleiten, da er in der Nähe alter Massenkonzentrationen zu Beginn eines neuen
Zyklus heiß und gefährlich sein könnte. Fortgeschrittene Außerirdische mit hyperspatialem
technologischem Verständnis der Wissenschaft und schneller als leichter Translokation sehen das
Universum jedoch möglicherweise überhaupt nicht so wie wir.
Stattdessen würden sie, nachdem sie 10-15 Milliarden Jahre als reife, wissenschaftliche Gesellschaften
gelebt hatten, eine Möglichkeit entwickeln, eine kontinuierliche Regeneration des Universums zu
bewirken oder einfach nur innerhalb dieses Gebiets zu leben.
Dies wirft eine grundlegende Frage auf.
Warum sehen wir diskrete Beweise dafür, dass sich alle Sterne und Galaxien im Laufe der
Zeit so zerstreut haben, dass sie vor 13,7 Milliarden Jahren auf eine Singularität (oder
Singularitäten) an demselben theoretischen Ort zurückgehen?

Es ist ein kosmologisches Rätsel, wenn wir jedoch unsere Annahmen beiseite stellen und die Tatsache
berücksichtigen , dass hyperversale Aliens mit fortschrittlicher Wissenschaft und der Möglichkeit, in und
um Ereignishorizonte herumzurutschen, das Universum einfach anders sehen als wir . Einerseits muss
ihr Universum kondensierter sein, gleichzeitig aber luftiger und hyperspatialer. Es ist in der Tat
vorstellbar, dass sie im Laufe der Zeit alle ihre Energietechnologien so ausrichten müssen, dass sie
einer bewohnbaren Kontinuität negativer und alternierender Schwankungen entsprechen.

Das alte Szenario des 20. Jahrhunderts für die Initiierung eines „neuen“ Universumszyklus (der später
von Hyperversal als „naiv“ und ungenau bezeichnet wurde) würde strikte Sicherheitsüberlegungen mit
sich bringen. Keine neue Gruppe neuer Bevölkerungsgruppen könnte bestehende Konventionen für die
Aufrechterhaltung einer gesunden universellen Kontinuität stören. Fortgeschrittene, hyperversale
Ausländer würden versuchen, jüngere Bevölkerungen auf solche Konventionen zu lenken.
Einige hyperversale Aliens versuchen möglicherweise, die Kommunikation zwischen jüngeren
Bevölkerungsgruppen zu verhindern, um ihre Präferenzen durchzusetzen, was zu Ressentiments
führen kann. Grundlegende Vereinbarungen wären notwendig, alles im Namen der größeren Ökologie.

Ähnlich wie bei der Ablösung des Krieges könnten die kalt berechneten Strategien einiger hpyerversaler
Außerirdischer emotional erschüttern. Dies wäre besonders bemerkbar in Fällen, in denen die
Geschichte einer bestimmten hyperversalen Bevölkerung ungewöhnlich manipulativ oder destruktiv
war. Es wäre naiv anzunehmen, dass alle hyperversalen Aliens ihre Fehler überwunden haben.
Mit anderen Worten, einige ihrer Energie- und Bevölkerungsstrategien könnten das soziale Gefüge
sowohl ihrer eigenen Gesellschaft als auch anderer betroffener Bevölkerungen belasten. Neue
Bevölkerungsgruppen wie unsere auf der Erde könnten dies als eine kalte Schulter betrachten, eine tief
zurückgezogene, wenn auch nicht insularisierte Reihe von Annahmen in Bezug auf die Hyperversionen.
Einige hyperversale Populationen haben andere in Richtung Massensterben manipuliert oder
aggressive Kundenpopulationen wie die Verdants verwendet, um dasselbe zu tun.

Kurz gesagt, die besten und intelligentesten Empfindlichkeiten einiger Hyperversionen wurden durch
die Grausamkeiten ihrer größeren Umstände und Präzedenzfälle in Frage gestellt. Ironischerweise sind
dies genau die Bedingungen, die die korrupte Führung auszunutzen versucht.
Es wäre gefährlich, dem Leben so vieler Menschen mit einem universellen Regime zu vertrauen.
Stattdessen können wir davon ausgehen, dass eine friedliche Vielfalt aufgrund der Herkunftsvielfalt und
der Vielfalt von Nachbarn mit Supercluster sicherer wäre, wenn natürlich angenommen wird, dass
Hyperversale dieselbe, weit entfernte Art von Universum sehen, das wir tun.
Ihre Technologie ermöglicht eine engere Vernetzung.

Die Vermutung der Gemeinschaft des Geistes einer bestimmten hyperversalen Population ist für
manche Menschen möglicherweise schwer zu verstehen.
Einige Menschen fragen sich vielleicht:

• Wie könnten zahlreiche Außerirdische Gedanken auf eine zusammengefügte


Geistesgemeinschaft austauschen?
• Wie konnten sie alle miteinander auskommen?
Aus der alten menschlichen Perspektive mag das seltsam erscheinen, aber wenn man stattdessen aus
einer Gemeinschaft des Geistes (die Gedanken gemeinsam mit anderen teilen kann) beginnen könnte,
könnten die ängstlichen, wenn nicht gar manipulativen Fallstricke der konkretisierten Individualität sogar
noch merkwürdiger erscheinen . Konkretisierte Vorstellungen von Individualität würden bizarr
erscheinen, wenn nicht primitiv - weitaus weniger intelligent.

Bis heute gab es spezifische -X3-Aussagen zu den Universumszyklusunterschieden hinsichtlich der


fernen Zukunft. Die -X3 haben behauptet, dass sie und andere Hyperversale die Populationen sind, die
am besten notwendige Unterscheidungen treffen können, um sich auf einen erweiterten
Universumszyklus vorzubereiten. Sie scheinen zu vermuten, dass kürzlich entwickelte Aliens nicht
wissen, wie sie richtig planen sollen. Die -X3 argumentieren, dass die Populationen reduziert werden
müssen und in der Lage sein müssen, zusammen zu leben und zusammenzuleben, um einen
Universumszyklus zu verlängern.
Für einige Leser mag dies verfrüht klingen, als ob es im Moment kein Problem sein muss. Für einige
Hyperversionen ist es jedoch nie zu früh, um mit der Planung zu beginnen, da die grundlegende Delta
t / alt-Erhaltung kontinuierlich aufrechterhalten werden muss.

In Anbetracht des relativ geringen abhängigen Status der -X3 (in Bezug auf eine teilweise korrupte "
Drei-Ellipsentrainer " -Unterkultur) sagen sie uns vielleicht einfach, was sie hören sollen. Ihr Hang zu
simplen Halbwahrheiten und Propaganda legt nahe, dass -X3-Aussagen über die Wiederverwendung
des Universums unvollständig oder irreführend sein können. Kalt manipulative Täuschungen /
Ablenkungen stammen aus dem Abschnitt "Drei Ellipticals".
Die Wahrheit mag sein, dass manche Bevölkerungen wie die „Drei-Ellipsentrainer“ -Unterkultur nie
richtig lernen, ihre Anzahl zu reduzieren, wie andere Aliens es wünschen würden. Stattdessen
bevorzugen sie sowohl eine sexuelle als auch eine nicht-sexuelle, gemischte Strategie und können
davon ausgehen, dass das Universum auf eher allmähliche Weise recycelt werden kann, jedoch aus
unserer relativ primitiven Perspektive der Astrophysik als steil erscheint.

Andere Hyperversionen legen seit 2005 nahe, dass das Recycling des Universums eine
kontinuierlichere Dynamik darstellt , obwohl es strenge ökologische Überlegungen erfordert .
In unserem Fall werden wir, wenn wir etwa 3,5 Milliarden Jahre mit Andromeda fusionieren , deutlich
anders sein (wahrscheinlich mit gemischter außerirdischer Zusammensetzung) und das sichtbare
Universum anders abbilden und modellieren. Unser Sehsinn wird aus der Ferne hyperspatial sein,
ebenso wie unser Verständnis von dunklen Energiephänomenen (wie schwarze Löcher und
Energiezyklen eines Uni- / Multiversums). Der Mensch entwickelt bereits entfernte Empfindlichkeiten
dieser Art.

Hyperversale, die fortgeschrittener sind als die -X3, bieten eine hoffnungsvolle Perspektive, da die -X3
einige Aspekte des universellen Dilemmas zu diesem Zeitpunkt in ihrer Entwicklung nicht umfassend zu
erfassen scheinen.
* Wenn andere „Drei-Ellipsentrainer“ bessere Modelle haben, teilen sie sie uns derzeit nicht mit.

Trotz der erschütternden Bestechung von Problemfällen wie den "drei elliptischen" (und Verdant)
-Unterkulturen findet zumindest eine gewisse soziale Entwicklung im Laufe der Zeit statt.
Aus der Perspektive der Populationen in der Ecke der „drei Ellipticals“ können nur Dominanzhierarchien
und grobe Manipulationen eine universelle Ökologie erreichen. Aus der Perspektive anderer, manchmal
unabhängiger oder unterschiedlich zusammengesetzter Hyperversionen kann das Universum
kooperativer, wenn nicht sogar rechtlicher Art betrachtet werden (transparente Vereinbarungen
zwischen Gemeinschaften).
Tiefere Interaktionen und eine gemeinsame Ökologie zwingen zwangsläufig zu größeren Konventionen.
Auch wenn einige hyperversale Populationen ihre Zahlen nicht proportional verwalten, müssen sich alle
Ausländer entwickeln und an universellen Konventionen teilnehmen.
AlienMind
Die Verdants
14. - Wie man Aliens ausfindig macht und ihre Elektrogravitation
"sieht"
Informieren Sie sich zunächst über Telepathie und Remote Viewing . Die fremde Version der
Fernerkundung ist viel schneller und vielseitiger als die typische militärische Intelligenzversion, über die
wir oft lesen. Remote Viewing hat eine gute Basis in der Wissenschaft. Negative Energie und
Elektrogravitation (siehe unten) sind offensichtlich wichtig, um zu verstehen, wie ein Mensch sitzen
kann und sofort auf weit entfernte Details zugreifen kann (sowohl zeitlich als auch "leer").
Russel Targ , PhD, zum Beispiel sagt, er habe Hunderte von CIA- Angestellten in der Fernsicht
während des Kalten Krieges geschult.
Targ selbst ist ein guter, gebildeter Mann, jedoch kein Regimehack, wie manche vermuten (im Rahmen
der CIA ). Seine Diskussionen über das Thema sind ebenso vorbildlich wie seine Schriften. Als PhD in
Physik half er Lockheed bei der Entwicklung eines Lasersystems zur Erkennung von Windscherung an
Flughäfen.

Telepathie und Fernbetrachtung sind nicht nur Optionen für eine ernsthafte Untersuchung
fremdbezogener Themen. Sie sind notwendig. Ohne zumindest einige Details aus der Ferne prüfen und
verifizieren zu können, kann es sein, dass der Student solcher Probanden letztlich den oberflächlichen
Charakter jedes einzelnen Reporters beurteilt und nicht den tief eingebetteten quantenmechanischen
"Speicher" eines solchen in der Raumzeit (was entfernte Zuschauer regelmäßig tun) -Besuch).
Eine holographische Analogie wird häufig verwendet, um diesen Aspekt der Fernsicht zu beschreiben.
In Übereinstimmung mit den jüngsten Implikationen der Quantenphysik legt die holographische
Analogie nahe, dass ein Gedächtnis (Trace, wiederherstellbare Aspekte) eines Ereignisses im
Universum irgendwie entweder in fernen Teilen der Raumzeit eingebettet ist oder irgendwie mit allen
anderen virtuell verbunden ist Standorte.

Daher kann eine solche Information auch in einer entfernten Entfernung unter Verwendung einer
einfachen Elektromagnetismus / Elektrogravitations-Reziprozität von Bearden herausgearbeitet
werden . Wie bereits in früheren Seiten erwähnt wurde, sagt Bearden, dass, wenn Lichtwellen
aufeinander treffen und sich entlang drei verschiedenen Achsen auslöschen (dh x, y und z, obwohl
natürlich nicht immer rechtwinklig), sie in die Elektrogravitation bluten, und umgekehrt. Wenn die
Elektrogravität konvergiert wird, um sich aufzuheben, blutet sie in die Lichtwellen zurück (daher die
wechselseitige Beziehung zwischen Licht und Elektromagnetismus; sie scheint allen tieferen, inneren
Kernschwerkraftzuständen zugrunde zu liegen).
Um Elektrogravitation zu erzeugen, variieren Sie einfach das Energiepotential und es passiert.
* Ihr Gehirn enthält hunderte Billionen von Atomen, von denen jedes bei der Interaktion mit Licht gesättigt ist. Übrigens ...

Nebenbei bemerkt, können Sie die Aliens und ihre Standorte und ihr Handwerk aus der Ferne
überprüfen: Alle diese Fahrzeuge und Orte sind tief in ein Elektrogravitationskommunikations- und
Stromnetzwerk eingebunden. Dies ist notwendig, um psychotronische Technologie
(gedankenkontrolliert) und Kommunikation zu bewirken, und ist notwendig, um zu reisen.
Elektrogravitation leiht dem virtuellen Kontinuum so viel Energie (wie Bearden in einem Brief mit dem
Titel " Bearden for Dummies " umreißt), dass der Zeitfluss in diesem Abschnitt der Raumzeit geringfügig
beschleunigt wird.
Warum? Um das scheinbar lokale im Wesentlichen in das tiefer nicht-lokale (dh die wechselseitige
Beziehung von Bearden) zu spiegeln, muss die Elektrogravitation den Fluss der Zeit beschleunigen, um
die Einstein-Grenze für die Ausbreitung der Lichtgeschwindigkeit zu überschreiten .

Ich weiß, das klingt klebrig, wenn auch nicht technisch, aber es ist die Basis für Fernerkundung und
Fernbetrachtung. Dies gilt auch für die Alien-Technologie, ihre Kommunikation und mehr. Wenn
Außerirdische ihre Systeme betreiben (ein Fahrzeug, eine "Basis" und eine Überwachung einer
grauen / föderationswichtigen Person), werden eng gebündelte Energieströme von anderen
Föderationsfahrzeugen und Tech-Standorten zu dem jeweiligen Ziel hin und her geleitet.
Sie können solche Energie buchstäblich "sehen", aber Sie sehen sie nicht mit Ihren Augen; Sie fühlen
es im Wesentlichen mit Ihrer Nervenstruktur, aber Sie müssen den Raum Ihrer Wahrnehmung
erweitern, Sie müssen ihn nach außen aufblasen, um dies zu tun. Das kann schneller gehen als das
Licht, also denken Sie nicht, dass es linear geht, strahlenförmig. Es navigiert durch ein präzises,
negativ zyklisches, gravitisches (im Wesentlichen einwärtsphasiges) Koordinatennetz oder Referenzen,
wenn Sie so wollen.

So können Sie das buchstäblich üben: Finden Sie einen bekannten Grau- / Verbandsplatz oder ein weit
entferntes Fahrzeug, das schwebt (dh hinter dem Mond - verdeckt sich aus Sicht der Sichtlinie, sagt
Philip Krapf ), suchen Sie einen bekannten Grau- / Verbands-Technologiestandort und entfernt
"Ansicht" es ist kein visueller Scan, sondern die Energie und das "Delta t" der Zielorte (Delta t
beschreibt die zeitliche Beschleunigung, die Bearden durch die so starke Energieströmung durch
Elektrogravitation verursacht).
So viel Energie strömt zu Verbandsstandorten und -technologie, dass es krass hervorsticht. Es ist so
auffallend anders als der normale, umgebungsbezogene Elektromagnetismus (Licht), dass es am
offensichtlichsten ist, sobald Sie anfangen zu üben, diese Energie-Energie zu spüren.
Mit der Zeit bekommen Sie den Kniff, aber natürlich nicht sofort. Der Schlüssel zum Durchschauen und
Erkennen der Strömung durch Elektrogravitation besteht darin, dass die meiste Energie mit
Informationsinhalten stark imprägniert ist - aufgrund von Kommunikations- und
Informationspaketaspekten der Psychotronik. Es ist also nicht nur Energie; Es enthält Informationen,
die es leicht machen, zu untersuchen, sobald Sie den Dreh raus haben.

Also, bitte üben Sie das.

• machen Sie zuerst Ihren Kopf leer


• Projizieren Sie dann Ihr Bewusstsein aus der Ferne, um einen weiten Bereich um
das Ziel, das Sie "betrachten", zu erfassen.
• dann bekommen Sie das Gefühl dafür. Sie bekommen ein Gefühl dafür und
werden bald in der Lage sein, die Unterschriftenart eines bestimmten
elektromagnetischen Netzwerks einer Aliengruppe zu unterscheiden
(Zum Beispiel ist die Verwendung von Elektrogravitation durch die graue "Föderation" alle dazu
bestimmt, sich an ihr größeres Netzwerk anzupassen. Wenn Sie also aufpassen, spüren Sie auch, dass
dies aus der Ferne geschieht.)
Ein Wort zur Vorsicht : Remote-Zuschauer stellen sich nicht direkt in den Weg ungewöhnlich
energiereicher Brennpunkte . Sie würden Ihre Perspektive nicht direkt über der oberen oder unteren
Tesla-Achse einer Scheibe oder einem größeren Fahrzeug platzieren. Sie könnten eine Atombombe
nicht aus der Ferne betrachten, wenn Sie sich am Boden Null befinden.

Stellen Sie stattdessen Ihre Perspektive (eigentlich eine Summe von Perspektiven) auf eine Seite. Im
Falle einer großen Verbunddiskette zum Beispiel (vorausgesetzt, Sie möchten darauf üben), dh der
vom Pulitzer-Preis-Gewinner LA Times-Herausgeber Phillip Krapf berichtete, über der dunklen Seite
des Mondes zu schweben, platzieren Sie Ihre Perspektive außerhalb. etwas über dem Rand der
großen Scheibe.
Dort finden Sie eine Art Horizont - dort, wo die Energieentnahme aus dem leeren Raum und die durch
die Verwendung von Elektrogravitation (und negativer Energie) verursachte Zeitbeschleunigung einen
bestimmten, leicht wahrnehmbaren Elektrogravitationshorizont bildet. Es fühlt sich an wie eine
Energiemembran. Es fällt auf, wenn auch dunkel, aber Sie können es sofort finden.
Nachdem Sie dies einige Zeit geübt haben, können Sie die darin enthaltenen Informationen innerhalb
der Platte herauskitzeln, indem Sie ein kurzes, fast augenblickliches Pulsieren entlang der
Energieströme (solche Energieströme in beide Richtungen) durchführen.

Dieses Pulsieren ist nicht linear. Stattdessen geht es raus in die Raumzeit. Sie prüfen die Informationen
als solche. Wenn Sie Ihre Perspektive im Inneren der Diskette platzieren, werden Sie wahrscheinlich
erkannt, was, gelinde gesagt, unbequem ist. Viele Jahre des Einsatzes der psychotronischen
Technologie haben es Aliens ermöglicht, Ihre Erkundung zu spüren, wenn Ihre Perspektive innerhalb
ihrer Scheibe so flach ist. Also sei vorsichtig.
Hier auf der Erde können Sie aus der Ferne nach außerirdischen Orten Ausschau halten, z. B. nach
den Standorten der Tall Whites in der Nähe von Indian Springs , Nevada oder den verschiedenen Grau-
/ Verbandsstätten (achten Sie auf die großen Weißen: Sie sind etwas primitiv und anfällig für Gewalt -
sie scheinen zu wirken die unterste Ebene der Untergebenen der entführenden Ausrichtung sein und
eine geringe Anzahl haben, obwohl sie vorgeben, etwas anderes zu tun). Es ist dein Planet, nicht ihr!

Wenn Sie das nun geübt haben und das Gefühl bekommen, sind Sie auch bereit, "direkte Aktivisten"
der Föderation in unserer Mitte zu entdecken. Menschen, die buchstäblich dabei helfen, Aliens aus
einer anderen Galaxie zu kolonisieren, manipulieren und entführen oder sabotieren Menschen. Hier.
Dies ist KEINE Fähigkeit, die Sie an einem Tag entwickeln! Nimm dir etwas Zeit.
Hier ist, was Sie tun: Platzieren Sie Ihre Kuppel der Perspektive über einer ganzen Stadt oder einem
ganzen Teil der Landschaft oder des Weltraums (auch außerhalb der Welt offen) und "fühlen" Sie sich
für das Elektrogravitations-Streaming. Ein solches Streaming wird über die sogenannte "Kondensed
State Physics" durchgeführt. Wie Laser, dunkle Zustände und mehr ist Elektrogravitation eine Art
kondensierter Zustandsphysik. Sie "fühlen" sowohl über als auch in der Energie, die strömt.
Sie können Ihre Perspektive über einer ganzen Stadt platzieren und die exakten, genauen Koordinaten
des Streamings an ALLE UND ALLE Personen "fühlen", die als verbunden mit dem
Elektrogravitationsnetzwerk der Föderation auftauchen. Sie "fühlen" (und sehen im Wesentlichen, wenn
auch mit dem verdunkelten inneren Sinn Ihrer geistigen Betrachtung) die Energie, die in das Netzwerk
der fernen Föderation strömt. Sie "fühlen" und spüren die größere Intensität des nächstgelegenen
Föderationsfahrzeugs oder der Standorte, die einen bestimmten direkten Einsatz überwachen. Sie
spionieren sie nicht "direkt" aus.

Stattdessen ist dies alles Teil einer größeren universellen Transparenz. Von allen reifen Populationen
wird erwartet, dass sie die grundlegende Ökologie überwachen. Also, donnern Sie nicht und prüfen Sie
nicht, indem Sie Ihre Perspektive innerhalb eines Handwerks verlängern. Tun Sie nicht so, als würden
Sie keine Antwort finden, wenn Sie versuchen, Details über ihre Technologie herauszuschmuggeln, für
den menschlichen Nutzen oder den Genuss. Das größere Universum ist so intelligent, dass Sie bei
Ihren Remote-View-Versuchen möglicherweise versagen, wenn Sie so tun, als würden Sie es tun.

Machen Sie sich erneut mit der Remote-Anzeige vertraut. Es ist nicht nur optional. Man muss sogar
anfangen zu prüfen, wer und wo die direkten Verbandsvertreter sind. Zuverlässige, nicht-föderative
ausländische Quellen geben an, dass sie insgesamt "3000-4000" sind. Im Gegensatz zu wahnsinnig
naiven Sykophanten der entführenden Anordnung sind direkte Aktivisten auf diesem Planeten nicht nur
mit solchen Aliens sympathisch; Sie werden anderen Menschen großen Schaden zufügen und nicht
zweimal darüber nachdenken.
Direkte Verbandsvertreter werden nicht die menschlichen (oid) Goobers sein. Sie werden hoch platziert
sein. Und vergessen Sie nicht, verlieren Sie die Hoffnung nicht, fühlen Sie sich nicht entmutigt, wenn
Sie mit solchen Methoden das Unerwartete entdecken.
Helfen Sie stattdessen, das menschliche Bewusstsein zu erweitern.
Helfen Sie den Menschen, verantwortlich zu sein.
Wir stehen zu diesem Zeitpunkt vor einem phänomenalen Fortschritt des menschlichen Bewusstseins .
Denken Sie nur daran, was andere denken werden, wenn sie genau herausfinden, wer und wo die
direkten Föderationsbeamten sind. Menschen, die den illegalen Handel mit Betäubungsmitteln aus dem
Geheimdienst dazu anhalten, Fremdkörpergeheimnisse geheim zu halten (die Entführer können ohne
streng organisierte Berichterstattung im Geheimen handeln). Die Situation der direkten Mitarbeiter ist
sehr dynamisch und hat an verschiedenen Orten bereits zu langweiligen, anhaltenden Untersuchungen
von Menschen geführt.
Also, versuchen Sie es doch einmal mit der Fernerkundung. Üben Sie, in der Lage zu sein, die
Unterscheidungsart der Energieströme von Verbandsausländern zu erkennen . Treten Sie leicht und
wissen Sie, wie Sie aus einem "direkten" (zu flachen und körperlichen) Selbstgefühl zurücktreten.
Lassen Sie sich nicht provozieren. Bewegen Sie Ihr Bewusstsein immer wieder in das größere
Netzwerk menschlicher und anderer hilfreicher Interaktionen.
Lassen Sie sich nicht von einer provokanten Provokation überrumpeln.

* Elektrogravitation (auch als Nullpunkt-Energie und " skalarer Elektromagnetismus " bezeichnet) verbindet die Schwankungen
der negativen Zeit in der Raumzeit.

Negative Energie zieht sich ein und verbindet sich nach innen, sowohl durch die inneren
Kernschwerpunkte als auch durch leere Raumzeit (zur gleichen Zeit).
Normale Energiekurven bewegen sich aus einem Atom heraus; negative Energie (wie die Schwerkraft)
zieht nach innen und kann gleichzeitig schneller als Licht nach außen springen.
* Native Energie basiert auf einer Dynamik des „schwarzen Lochs mit weißem Loch“, die fast der gesamten Energie im bekannten
Universum zugrunde liegt.

Sobald Sie mit JEDEM der oben genannten Schritte beginnen, sind Sie hier den meisten überlegen.
Ihre Bemühungen können entscheidend sein, um diesen Planeten auf eine Weise freizuhalten, die in
Kürze sichtbar wird. Und denken Sie daran, es gibt bereits eine riesige, wenn auch vielfältige
Gemeinschaft solcher Interaktionen "da draußen" und zunehmend auch hier.
Die besten davon sind leicht zu erkennen - sie sind die ehrlichsten.
AlienMind
Die Verdants
15. - Innerhalb einer Hyperversal-Gemeinschaft

Wie viele Ausländer gibt es unter -X3 (" - " für Benutzer mit negativer Energie, "X" für Hyperversale und
"3"), weil sie nicht nur über ein positiv-negatives Energiesystem arbeiten, sondern zu sein scheinen
eine dritte, kompliziertere Dynamik verfeinert haben)?
Ein Hyperversal gab an, dass die Zahl der -X3 entweder das 1,3-fache der Anzahl der Verdants ist oder,
wenn die Bemerkung anders ausgelegt werden sollte, die Zahl der- X3 1,3 Billiarden Individuen . In
beiden Fällen sind die -X3 zahlreich.
Angesichts dieser Zahlen kann davon ausgegangen werden, dass die -X3 auf unseren Teil von Virgo
beschränkt ist, wenn nicht auf den gesamten Virgo-Cluster. Sie sind unverhohlen Megabevölkerung in
ihrer Perspektive. Unzureichend unabhängige Hyperversals-Luftkritiker sprechen jedoch davon, dass
es gute, sichere Präzedenzfälle für Menschen gibt, die sich entscheiden, unabhängig von der Verdant-
IFSP-Megapopulation zu bleiben. Es gibt definitiv Unterschiede zwischen Hyperversals.

Später stellte ein Hyperversal fest, dass mehr programmatische Megapopulationen (in der Gesamtzahl
der Individuen) 1,3-mal so zahlreich sind als kleinere oder unabhängige Aggregationen.
* Es kann nur ein Zufall sein, dass die 1,3-Zahl mit dem lockereren Verhältnis der -X3-Werte zu Verdants übereinstimmt. Ein Teil
der Zweideutigkeit der -X3 bezüglich ihrer Zahl hat damit zu tun, dass potenziell anstößige neue Bevölkerungen als weniger
gefährlich betrachtet werden, wenn sie von einem größeren Kollektiv absorbiert wurden. Daher wollen die -X3 nicht, dass wir von
der Unabhängigkeit unabhängig sind weiter so. Es gibt jedoch komplexe, universelle ökologische Erwägungen, die möglicherweise
schwer zu unterscheiden sind, wenn wir das Verhältnis von 1,3 zu 1 zu wörtlich nehmen. Angesichts der Expansion der Verdants
in unserer näheren Umgebung ist dies ein heikles Thema.

Auf der einen Seite möchte niemand Verdants dazu ermutigen, zu glauben, dass sie einfach
ungehindert laichen können, um eine Art Macht in unserer intergalaktischen Nachbarschaft zu sein. Auf
der anderen Seite behaupten Hyperversals immer wieder, dass Hyperversals gelernt habe, ihre Zahl zu
moderieren. Jede hyperversale Megapopulation scheint die Aufgabe zu haben, die Ökologie einer
Reihe von Megacopulationen des aktuellen Zyklus zu überwachen.
Daher ist eine bestimmte hyperversale Population wie die der -X3 möglicherweise weniger zahlreich als
die aktuellen Aliens im aktuellen Zyklus. Hyperversals wissen jedoch, dass im gegenwärtigen Zyklus
lebende Aliens, die nicht moderieren, einen Mangel an Ressourcen und einen Mangel an guten Gnaden
haben werden, wenn sie in der Zukunft sind muss für bewohnbare Ersatzplaneten kämpfen. Sie
könnten sogar ausgelassen werden. Sie müssen moderiert werden, aber Konflikte müssen vermieden
werden.

Für diejenigen, die sich vielleicht fragen, ob eine Bevölkerung wie die Verdants anfangen könnte, den
gesamten Virgo-Cluster durch Überwachsen zu bedrohen, ist die Aussicht schlecht. Es gibt zu viele
Konkurrenten, die sich alle mit großen Krisen anderer Bevölkerungsgruppen auseinandersetzen
müssen. Der gesunde Menschenverstand in jeder Galaxie würde zur Moderation zwingen. Im Verdant-
Fall müssen wir uns fragen, ob die Verdants zu einer Art Problemkind geworden sind, in gewissem
Sinne analog zu einer schlecht benommenen Kindergartenklasse, in der der Lehrer (die -X3) das
Chaos nur verwalten kann, anstatt strenge Kontrollen durchzuführen . Stellen Sie sich ein ganzes
Universum ähnlicher Dilemmata vor.

Angesichts ihrer fortschrittlicheren Technologie können Hyperversals jedoch wie die Verdants die Bühne
verlassen.

Hyperversale kommunizieren und interagieren auf einer Skala, die sich Verdants nur vorstellen können.
Sie steuern letztendlich, wann der nächste Zyklus eingeleitet wird.

Bis heute waren Hyperversals über einige Aspekte ihrer Geschichte kryptisch und wenig
aufschlussreich. Sie schlagen manchmal vor, dass ihre Antwort auf die Untersuchung des Hintergrunds
innerhalb eines subtil erweiterten Bewusstseins rund um die Betrachtung beantwortet wird. Mit anderen
Worten, sie kauen die Wörter nicht einzeln, so dass sich manche Menschen wundern. Natürlich können
Hyperversals denken, wenn ein Mensch seine Antworten nicht ganz assimiliert, dann ist er oder sie
vielleicht gar nicht bereit, sie überhaupt zu verstehen.
Die schärfste Kritik an den -X3 ist, dass es sich bei ihrer Strategie um Malthusian handelt . Menschen
haben sich gefragt, ob die -X3 tendenziell zu viel über sich selbst nachdenken und wie sie betroffen
sein werden, wenn zu viele Aliens aus dem aktuellen Zyklus versuchen, in den nächsten
Universumszyklus einzudringen. Nach allem, was wir wissen, gibt es diesen Dialog seit Milliarden von
Jahren. Es scheint ein Prozess des Gebens und Nehmens zu sein.

In Anbetracht der Besorgnis über ihre Strategie, die Spannungen in Bezug auf die Menschheit zu
konkurrieren, antwortet -X3, dass die Rundheit, die wir in ihnen sehen (ihre Neigung, alle Erwägungen
auf das universelle Niveau oder auf Null zu bringen, das Fehlen von Leidenschaft), eine Art
Nichtvorhandensein ist -Bösartigkeit. Inzwischen wird es für manche Menschen eine insulare, wenn
nicht sogar elitäre Distanzierung sein, die einige Hyperversale auf ihre eigene, eigentümliche Weise
nicht erkennen.
Eine offensichtliche Kritik besteht darin, dass die Spaltungspolitik der -X3, dh ihre Koordination mit den
Verdants , so gestaltet ist, dass sie breite, universelle Interaktionen von gegenwärtigen außerirdischen
Zyklen durchkreuzen kann - eine Art präventive Strategie. Die Antwort von -X3, dass sie mit allen
Bevölkerungsgruppen, einschließlich einiger Täter, zusammenarbeiten müssen, um alle auf eine
nachhaltige Ökologie zu lenken, haben wir gesehen, dass einige Hyperversale in Verbindung mit den
Verdants waren und gleichzeitig andere Hyperversale sind scharf kritisch gegenüber den Verdants.

Bisher gab es unzusammenhängende, wenn nicht störende Momente während der Mensch-
Hyperversal-Interaktion. Zum Beispiel gibt es ein wiederkehrendes Argument, das sich um Folgendes
dreht: Einige Hyperversals, die für das Eintauchen in die Einheitlichkeit und den Zusammenhalt ihres
Teilsektors des Universums argumentieren, sagen, dass Menschen Opfer bringen müssen, um sich auf
ein Minimum zu bringen Standard.
Sie sagen, dass Menschen schneller zu gesunden, ökologischen Nicht-Sexuellen werden, wenn wir
dies tun. Inzwischen gibt es einen Haken: Hyperversale, die dazu neigen, alle Rücksichtnahme auf die
eine, einzelne Vorstellung ihres Subsektors zu konzentrieren, können Geistesstörungen erleiden, die
sie nicht wirklich sehen können. Hyperversals und ihre gentechnisch vermittelten Intermediäre, die am
Rande der Annehmbarkeit verweilen und die mit der Aufgabe konfliktbehafteter Sicherheitsaufgaben
beauftragt sind, auf ein solches „ Einssein “ abzielen , neigen dazu, den Prozess durch einen trüben
Filter zu beeinflussen.

Sie fragen sich vielleicht: Was bedeutet das? Wie könnte es im wirklichen Leben tatsächlich
vorkommen? Und so geht's: Ein Hyperversal, dessen verdante Manipulationen in dieser Umgebung
verfolgt werden müssen, kann im Vergleich zu gesunden Hyperversalen grob, wenn nicht arrogant
werden. Die Menschen haben genau das gesehen.
* Es ist hilfreich zu wissen, dass wir an einem Rand des Virgo-Superclusters leben . Konzentriertere, urbane
Bevölkerungsgruppen tief in der Jungfrau können für Hyperversale interessanter sein. Infolgedessen könnte ein Regime wie das
der Verdants ohne Korrektur zu lange gegangen sein. Wenn ich mich jedoch nicht irre, wissen einige Hyperversale, dass es
gefährlich ist, Verdants zu erlauben, in unserer Umgebung zu donnern und zu militarisieren, die Bevölkerung dieser und anderer
Galaxien mit den Nasen zu reißen.

Object 1

Videoanimation - Virgo Supercluster

Wenn ältere, erfahrene Hyperversale versuchen, geringere Bevölkerungsgruppen auf einen höheren
Standard zu lenken, können sie im Allgemeinen rationalisieren, was sie in Bezug auf die kalten
Perspektiven von früher tun (wenn einige Gesellschaften aus dem vorherigen Universumszyklus nicht
überlebten). .
Am Ende leben Hyperversals zwar fortschrittlicher in der Wissenschaft, aber sie leben in der
Abgeschiedenheit von kürzlich entwickelten Bevölkerungen.
Sie haben legitime Gründe, sich selbst zu verschleiern. Sie wollen nicht, dass die aktuellen Zyklus-
Aliens ihre Technologie aufgreifen und kopieren. Sie möchten nicht, dass unqualifizierte Neulinge
versuchen, einen neuen Universumzyklus zu initiieren.

Ältere Hyperversale verwenden also Hybrid- und andere Intermediäre, um mit kürzlich entwickelten
Aliens zu interagieren. Basierend auf dem, was wir gesehen haben, sind solche Intermediäre
intelligenter und haben ein größeres Gehirn als Aliens wie die Verdants oder die Graus. Sie leben in
fortschrittlicherer Technologie.

Obwohl sie einfühlsam sind, scheinen einige Hyperversale bestimmte "emotionale" Gene aus sich
selbst herausgebildet zu haben, sodass sie beobachten können, wie Verdants Verbrechen gegen die
Menschlichkeit manipulieren, ohne viel zu fühlen. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass
Hyperversale in Bezug auf Sitte, Gewohnheit und Erfahrung weit entfernt leben. Hyperversale und ihre
Vermittler, die Sicherheitsarbeit verrichten, können innerlich zynisch und dennoch idealistisch in Bezug
auf die verdrehten Angelegenheiten kleinerer Ausländer sein.

Wo bleibt uns das?


Wir lernen jetzt, dass eine große Anzahl von hyper-fortgeschrittenen Aliens (Hyperversals) weniger
aktuelle Aliens aus dem aktuellen Zyklus in Richtung einer besseren Ökologie manipulieren und
steuern, aber manchmal Fehler machen.
Hyperversals und ihre gentechnisch vermittelten Intermediäre können beispielsweise davon ausgehen,
dass menschliches Versagen genetisch bedingt ist, oder dass extreme Gewalt und Gier nur
menschliche Defizite darstellen. Mittlerweile gibt es Beweise dafür, dass menschliche Ereignisse direkt
von IFSP-Mitarbeitern ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) manipuliert wurden.

Aufgrund der hyperversalen Skepsis der Verdant IFSP greifen Hyperversals manchmal in eine
unordentliche, Verdant-bezogene Situation ein, ziehen sich zurück und „teleskopiert“ sie unter
Verwendung der durch Gedanken aktivierten Technologie. Solche Diskussionen können sich manchmal
zu diagrammartigen, sofortigen Echos und nicht zu nachdenklichen Gesprächen entwickeln. Dadurch
werden Fehler gemacht und Menschen können darunter leiden.
Dies ist ein wichtiger Aspekt der Mensch-Hyperversal-Interaktionen .

* Später werden wir die Ironien der diagrammatischen Resonanz anstelle von Nachdenklichkeit diskutieren, eine Unterscheidung,
die einige Täter von nachdenklicheren unterscheidet.

Obwohl viele Reisen unternommen und daran gewöhnt sind, „kleinere“ Ausländer zu studieren, sind
einige hyperversale Gesellschaften relativ stagnierend. Sie können sich während unseres Lebens
wenig ändern, während sich die menschliche Gesellschaft schnell verändert . Aus unserer Sicht kann
es also so aussehen, als ob Hyperversals die Gefahren unserer Notlage nicht verstehen. Sie sind nicht
so verwundbar wie wir.

Andererseits sollte ein Schlüsselaspekt des hyperversalen Lebens ein besseres Verständnis unserer
Situation fördern. Wenn das Universum, wie Hyperversals darauf besteht, mindestens einmal rezykliert
wurde, dann hätte es zuvor wiederholt werden müssen, vielleicht viele Male und immer wieder. Die
Menschen haben in dieser Hinsicht ein subtiles Gespräch gehört.
Dies deutet darauf hin, dass fortlaufend fortschrittlichere Hyperversale existieren und in der Lage sein
sollten, die neueste Generation der Hyperversale zu spinnen, um sich um das zu kümmern, was sie
tun. Ältere Generationen von Hyperversalen haben ihre Vitalitätsempfindungen möglicherweise
beibehalten, da sie durch die Notwendigkeit, neu entwickelte Aliens zu einer grundlegenden
universellen Ökologie zu zwingen, weniger belastet werden müssen.
Sie sollten mit anständigen Menschen sympathisieren können.
* Eine Hyperversale (die offenbar aus dem letzten Universumszyklus stammte) schlug vor, dass Hyperverversionen aus
aufeinanderfolgenden vorhergehenden Zyklen noch anfälliger für die Verurteilung einer möglicherweise gefährlichen neuen
Population von Sexualpersonen sein könnten. Es war ein ernüchternder Moment.

Was wissen wir über die hyperversale Gesellschaft, ihre Interaktion und Kommunikation? Im Laufe der
Zeit habe ich einige ihrer Interkommunikationen und Kritiken voneinander gesehen.
Der Ton und der Charakter von Interkommunikation ist subtil und basiert auf einem tiefen Bewusstsein
der vielschichtigen Grundlagen - feine und manchmal schwer fassbare Details, die immer von einer
Voraussetzung universeller, allgemeiner Hyperdynamik ausgehen. Ihre Wissenschaft ist komplexer und
basiert auf einem besseren Grundverständnis des Universums. Es ist, als würden sie von einer
größeren Vielfalt von Verständnissen ausgehen - sozusagen über verschiedene Horizonte.

Gewaltlosigkeit unter Hyperversals scheint die Regel zu sein, obwohl politische und kulturelle
Meinungsverschiedenheiten definitiv auftreten. In einigen solchen Fällen kann jede „Seite“ versuchen,
eine größere, dauerhaftere Prämisse für seine Handlungen geltend zu machen. In einem Fall wie dem
der Verdant IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ), der Intervention hier auf der Erde,
bei abweichenden Hyperversalen oder in einigen Fällen auch bei fortgeschritteneren Hyperversalen,
können Sie jedoch gerne behaupten, dass die Menschen grundlegende Details über die
Interoperationen kennen Verdants
Solche Hyperversale bieten komplexe, aber leicht verständliche Kritikpunkte der Verdant-Exzesse und
des Verdant-Rückgriffs auf manipulierte Gewalt (Gewalt, die scheinbar indirekt wirkt). Es werden
komplexe Aussagen über menschliche Gefühle und eine existenzielle Situation des Menschen
angeboten. Manchmal gibt ein Hyperversal eine Aussage (verbal, grafisch und tiefsinnig mit subtilen
Details) über die tägliche Arbeit eines Menschen oder über soziale Probleme, die zeigen, dass
Hyperversals einige der gleichen Gefühle hat. Dies wird bewusst gemacht.

Wenn Menschen ein Thema diskutieren, beziehen wir uns oft auf eine Vielzahl nationaler und kultureller
Gesichtspunkte. Hyperversale kommunizieren auf eine Weise, die auf ein viel größeres Bewusstsein
hindeutet. In einem Fall wurde zum Beispiel die Markarian-Kette von Galaxien (unteres Bild) tief im
Zentrum des Virgo-Superclusters erwähnt .

Markarians Kette ist ein Teil der Galaxien, der Teil des Virgo-Clusters ist.

Es wird als "Kette" bezeichnet, da die Galaxien von der Erde aus gesehen entlang einer glatt gekrümmten Linie liegen.

Es wurde nach dem armenischen Astrophysiker BE Markarian benannt, der es Mitte der 70er Jahre entdeckte.

Zu den Mitgliedgalaxien gehören M84 (NGC 4374), M86 (NGC 4406), NGC 4477, NGC 4473, NGC 4461, NGC 4458, NGC 4438 und NGC 4435.

Es befindet sich bei RA 12h 27m und Dec + 13 ° 10 '.

Die beste menschliche Repräsentation ist nur ein Foto, aber die hyperversale Repräsentation war viel
tiefer und detaillierter in einer Art und Weise, die ich erst richtig einschätzen konnte. Dabei wurden
verschiedene (integrierte) Aspekte großer elliptischer Galaxien gezeigt, bei denen ganze Galaxien
zusammengeführt wurden sie laufen weiter.
Stellen Sie sich vor, Sie sehen eine telepathische Karte von Politik, Dynamik und Kultur in Europa,
wenn Sie so etwas noch nie gesehen hätten. Viele der Details wären vorhanden, aber Sie hätten nicht
genügend Hintergrundinformationen, um alles aufzunehmen. Mit anderen Worten: Gegen jede
äußerliche Vulgarität bei Hyperversal-Unstimmigkeiten sind die fantastisch komplexen, multikulturellen,
historischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse, die Hyperversals teilen, auch wenn sie nicht immer
Teil derselben universellen Bailiwick sind.

Einige Hyperversale sind sich der rechtlichen Implikationen im täglichen Geschehen sehr bewusst, was
darauf hindeutet, dass auch sie an rechtliche Grundüberlegungen gebunden sind. Was ist die
Grundlage für solche rechtlichen Unterschiede? Ist es formalisiert oder eine allgemeinere Art von
Konventionen? Es ist möglich, dass das Recht bei Hyperversals einen einheitlichen Charakter hat, dh
zusammengeführte Werte für wissenschaftliche, ökologische und kriminalitätsspezifische Aspekte. Was
bedeutet das? Ein früheres Kapitel beschreibt eine topologische Struktur des Geistes (und der
Sprache).
Rechtliche Definitionen, die auf der Topologie der Alternativzyklus-Gemeinsamkeit basieren, können
präziser sein als die konkretisierte, singuläre Wortform (die für betrügerischen Missbrauch eingesetzt
werden kann).
Wenn rechtliche Definitionen unvollständig miteinander verknüpft sind, sodass Sie sie alle gleichzeitig
sehen können, sind sie leichter zu verstehen. Unter Hyperversals und anderen Außerirdischen helfen
einheitliche Werte und Definitionen, ganze Kategorien von Bedeutungen zu integrieren, um das
Universum zu verstehen. Dies ermöglicht ein intensiveres Hin und Her-Gespräch zwischen mehr Ideen,
so dass sie sich besser auf Zwischenwerte einigen können. Wenn Hyperversale miteinander
kommunizieren, haben sie mehrere Auswirkungen - topologisch.

Wir können uns leicht ein allgemeines Gesetz gegen Mord, Gewalt und Zerstörung vorstellen, aber wir
können auch sehen, dass eine Bevölkerung wie die Verdants versucht, bestimmte universelle Gesetze
abzuschütteln, indem sie sich für die Verdant-Autorität an einem physischen Ort ausspricht - eine
Abfahrt, die das kann zu kleinlichen, wenn nicht kindlichen Vorstellungen über das Universum
degradieren.
Zum Beispiel:
Welche Regeln gelten, wenn eine Galaxie negative Energie überlastet und die
Universaluhr beschleunigt, wodurch universelle Ressourcen erschöpft und das Leben der
umgebenden Galaxien verkürzt wird?

* Ein solches Problem ist möglicherweise aufgetreten, wenn ein mit X3 in Verbindung stehender Hyperversal auf eine Störung
seiner großen elliptischen Galaxie reagiert und ihn dazu veranlasst hat, seinen (lose konstruierten) "Ruhestandsgarten" zu
verlassen, um sich der Angelegenheit zu widmen. Das Problem scheint die übermäßige Nutzung von negativer Energie und Delta
t (die Änderung der Zeit durch Elektrogravitation und negative Energie) gewesen zu sein.

Bei Verdacht auf Verletzung der intergalaktischen Ökologie können Verdants eine Vielzahl von
klebrigen Ausreden bieten. Beispielsweise können sie die weniger konservierten Planeten der IFSP als
eine Art Schaufenster darstellen, um die Bevölkerungsexplosion der Verdanten abzudecken. Fälle
dieser Art unterstreichen die Notwendigkeit größerer Konventionen und sorgfältig abgemessener
Beschränkungen für die jeweilige Bevölkerung.

Gibt es ein Geschlecht unter Hyperversals ? Anscheinend gibt es das, aber bei den nicht-sexuellen
Bevölkerungen ist der Unterschied nicht so anschaulich wie für einen Menschen. Ich habe einige
Hyperversale gehört, die die Gefühle und Impulse von Sexualen aus einer subjektiven Perspektive zu
kennen scheinen. Trotzdem kann hyper-fortschrittliche Wissenschaft in verschiedene Richtungen
gehen. Es kann an scheinbar unergründliche neue Kategorien grenzt und dann einen anderen
Charakter annehmen. Für eine irdischere Analogie betrachten Sie Folgendes. Wenn Menschen ehrlich
genug werden, um die komplizierte Logik, die bereits in der Ökologie der Erde existiert, zu beobachten
und zu respektieren, wird die menschliche Wissenschaft kategorisch voranschreiten. Hyperversale
führen ein anderes Gespräch mit der Natur und einem rezyklischen Universum. Möglicherweise gibt es
bereits eine fortgeschrittenere Ordnung des Seins, die auch sie genauer beachten und respektieren
müssen, um sich selbst zu verbessern.

Für Hyperversals kann die Vorstellung von Arten die alte menschliche Vorstellung von Möglichkeiten
ausdehnen. Ein Hyperversal sagt, dass Hyperversals nicht sexuell sind , was ermutigend ist. Stellen
Sie sich vor, wie das Universum im Laufe der Zeit aussehen würde, wenn es alles Sexualitäten wären.
Ich gehe davon aus, wie es scheint, dass "derzeit" Hyperversals bescheidener ist als unsere aktuellen
Zykluspopulationen, jedoch sind Hyperversals weitaus fähiger. Das Problem bei der Annahme von
Hyperversals-Zahlen ist, dass unsere Vorstellung von Zeit definitiv nicht die Grenze an anderer Stelle
ist, obwohl wir anfangen, die Natur der Zeit und die Hyperdynamik von „negativer“ und alternierender
Zyklusenergie zu verstehen.

Wenn Hyperversale sowohl sehen als auch feststellen können, dass Sie ihre Existenzbedingungen und
die grundlegenden universellen Annahmen ihres Lebens verstehen, sind sie sympathischer -
insbesondere wenn Sie nachweisen, dass Sie nach ähnlichen Maßstäben leben. Einige Hyperversale
haben genährt und haben mir (und anderen) regelmäßig geholfen, ein umfassenderes Verständnis in
einer Weise zu entwickeln, für die ich niemals Dankbarkeit ausdrücken kann. Als Ergebnis ihrer
Bemühungen haben wir, zusammen mit denen anderer benachbarter Aliens , jetzt eine vorläufige Kritik
an den Verdants. Im Laufe der Zeit werden wir wahrscheinlich diese Kritik verfeinern, um
anzuerkennen, dass einige unserer Bemühungen letztendlich dazu beigetragen haben, uns zu
entwickeln, auch wenn wir uns nicht damit einverstanden erklären, Teil der IFSP ( Intergalactic
Federation of Sovereign Planets ) zu sein.

Es ist alles Teil eines sehr großen Dramas, an dem zahlreiche Galaxiegruppen beteiligt sind. Ein
Hyperversal erklärte ausdrücklich, dass Verdants einige Plätze in mindestens sechs Galaxiegruppen
um unsere eigene Andromeda-M33-Milchstraße eingenommen haben . In Anbetracht dessen, dass wir
uns dem Virgo-Cluster nähern, müssen wir mit Verdants koexistieren, aber dies wird hoffentlich zu
einander weiterentwickelten Begriffen geschehen. Hyperversals kommunizieren und tauschen
Informationen auf universeller Ebene aus. Im Vergleich dazu ist der Fall Verdant kleinräumig, was für
manche seltsam klingt. In regelmäßigen Abständen hören wir eine begrenzte Erwähnung von
Ereignissen tief in der Jungfrau und auch die Interaktion verschiedener Supercluster.
An einer Stelle sagte ein Hyperversal, dass der (Junge in der Blase) –X3 mit wem ich und andere
kommuniziert haben, ist wie ich im Vergleich zur gesamten Menschheit: in mancher Hinsicht
fortgeschrittener, aber auf andere Weise nicht allgemein repräsentativ für das Aggregat. Zu einer
anderen Zeit sagte ein Hyperversal, dass das menschliche Bild der –X3 nur so weit geht wie das von
Tante B. von Andy von Mayberry im Vergleich zu den übrigen Vereinigten Staaten (ja, das waren die
Worte).

Zuweilen kann die Politik größerer Interaktionen die Annäherung hyperversaler Aliens an die
Menschheit belasten und verzerren. Manchmal scheint es so, als ob der Wunsch einer bestimmten
hyperversalen Gruppe, andere zu kontrollieren, ihrer Aufmerksamkeit auf die grundlegende Ökologie
gleichkommt.
Momente dieser Art beinhalten psychologische und strukturelle Ironien, von denen einige nur wenig mit
Menschen zu tun haben, eher mit der Geschichte und Erfahrung von sehr langlebigen Hyperversalen.
Mit anderen Worten: Menschen werden durch den Filter politischer Ironien gesehen, an denen andere
Aliens in unserer Galaxiengruppe beteiligt sind oder diese beeinflussen. Wir können auch fälschlich
sein, die gleichen Tendenzen zu haben wie unsere weniger gebildeten, kriegsähnlichen Vorgänger, von
denen einige durch verschiedene Eingriffe außerhalb der Welt marginal manipuliert wurden.

Es ist hilfreich, sich vorzustellen, wie es für eine völlig andere, fortgeschrittene Spezies sein könnte, auf
seltsame "Haarköpfe" herabzusehen, wie ein hyperversaler Mensch humorvoll meinte, dass wir auf
einen Blick gesehen werden könnten.
Für einen Außerirdischen, der Tausende, wenn nicht Millionen von Jahren gelebt hat, mag die
gegenwärtige menschliche Generation vorübergehend und unsicher erscheinen.

Schließlich war die Geschichte der Menschheit eine schmutzige, blutige Parade von sich selbst
dienenden Primitiven, die zu viel beanspruchten, um sich im Namen Gottes zu behaupten (wenn auch
selten, wenn überhaupt, um eine faire und freie Diskussion über das Wesen von „Gott“ und des Gottes zu
ermöglichen Auch jetzt versucht unsere Regierung zu leugnen, dass auf anderen Welten intelligentes
Leben existiert .

Wenn hyperversale Kontrollfreaks hereinstürmen und anfangen zu manipulieren, ist es hilfreich, sich
daran zu erinnern, dass jedes Individuum im Universum zu Fehlern fähig ist.
Ich stelle manchmal einen bestimmten Fehler fest, eigentlich eine Bündelung von Fehlern. Es hat damit
zu tun, dass das gesamte Universum die einzige definitive „singuläre“ Größe ist. Es kann nicht als
Ganzes betrachtet werden, sondern kann nur als relativ schwaches und subtiles Nah-Ganzes modelliert
werden. Wenn ein bestimmtes Regime oder eine Gruppe von Manipulatoren den Rest des Restes
betrachtet, machen sie manchmal den Fehler, anzunehmen, dass sie das gesamte Universum definitiv
umfassen.
Wenn andere konkurrierende Strukturen das Gleiche tun, sehen wir eine ziemlich einfache, aber
gefährliche Ironie: Die strukturierte Beobachtung der einen Gruppe (als nahezu singulär modelliert) wird
durch die strukturierten Beobachtungen der zweiten Gruppe verzerrt und verstärkt. Mit anderen Worten,
es ist das mathematische Äquivalent von STRUCTURE x STRUCTURE, das zu Verzerrungen und
Fehlern neigt. Anstatt ihre Beobachtungen in die größere Gemeinsamkeit zu unterteilen, multiplizieren
sie stattdessen ihren Fehler. Daher sehen wir zu viele falsche Vorstellungen, zu wenig Demut und
Nachsicht.

Wenn eine begrenzte Gruppe von Hyperversal-Manipulatoren versucht, über eine Vielzahl anderer
verzerrter Strukturen zu herrschen (z. B. wenn Hyperversals Verdants zur bequemen Dreckarbeit führt),
ist das Ergebnis kalt, grausam und zerstörerisch.

Selbst unter den besten Aliens gibt es strukturelle Verzerrungen, aber unter den korruptesten und
materialistischsten Alien-Interaktionen sind die Verzerrungen kategorisch schlimmer. Dies wird durch
Alterssyndrome und die genetische Beseitigung von Emotionen in einigen Fällen noch komplizierter.
Das Beste, was eine sich neu entwickelnde Bevölkerung tun kann, ist einfach zu erkennen, dass es
sicherer und besser ist, nicht in den verzerrten Strudel der Taten von Aliens zu tauchen. Stattdessen ist
es besser, solche Straftäter aus der Ferne vorsichtig zu beobachten - sorgfältig auf ein feineres,
rücksichtsvolleres multiversales Kontinuum hinzuarbeiten, in dem diese Straftäter in „einzelne“
Verzerrungen von der weiter entwickelten Mehrheit fallen (obwohl sie dazu neigen müssen).

Wenn Verdants und ihre Kohorten hereinbrechen, katastrophal überbevölkert und aggressiv, wenn nicht
sogar ganze Planeten zerstörend, müssen die Menschen zurücktreten, um das Phänomen sorgfältig zu
studieren, und nicht der Versuchung erliegen, die menschliche Souveränität in der Nähe von Planeten
zu vernichten mehr (vor allem wenn diese Galaxie die Bevölkerung reduzieren muss, da sie in Zukunft
zusammenfließen wird).
Stattdessen müssen wir uns daran erinnern, dass ein Teil der menschlichen Elite bereits korrumpiert ist
und bereit ist, das Leben von Milliarden Menschen zu verschwenden und die Ökologie des Planeten im
Austausch gegen einen Papageienbarsch gegen ein schäbiges IFSP-Raumschiff zu vertreiben. Ihre
erste Strategie besteht darin, zu sagen, dass "wir" einen Deal mit der IFSP ( Intergalactic Federation of
Sovereign Planets ) abschließen können, die sie bereits haben!
Eine winzige menschliche Elite wird sagen, dass bestimmte Technologien "unsere" sein können, wenn
wir einfach mitspielen (auch wenn der Deal mit dem Blut von Unschuldigen gekauft und durch
Drogenhandel von staatlichen Schattenbehörden finanziert wird).

Um auf anständige Weise zu überleben, können wir nicht auf das Schlimmste warten. Stattdessen
müssen wir auf globaler Ebene handeln, nicht nur innerhalb einer Nation. Eine Sortenänderung kann
nicht in einem Geschäft erworben oder ausschließlich über das Internet vorgenommen werden.

Alien-Mathematik und Naturwissenschaften zeigen eindeutig, dass der Weg der Zukunft, die
intelligentesten und beständigsten Entscheidungen, feiner und subtiler sind und daher universell fähiger
und nachhaltiger sind. Wir müssen uns nicht aus allen außerirdischen Interaktionen zurückziehen, aber
wir müssen die Öffentlichkeit stärker sensibilisieren und alle außerirdischen Fragen ausführlicher
diskutieren, bevor wir zu einer Art IFSP-Sklavenmarkt werden .
Wenn die Mehrheit Nein sagt! Wenn eine Regierung in der Bevölkerung ist, die nicht mit der bizarren
IFSP- Strategie "Earth Changes" mitspielt, wird das alte Regime zum Stillstand kommen.
Einige „ Direktarbeiter “ werden versuchen zu fliehen, aber im Moment wollen sie alle Nachrichten über
ihre Verbrechen unterdrücken, um die öffentlichen Personen zum Schweigen zu bringen, die sie
jederzeit entlarven könnten. Um zu überleben, müssen die gewissenhaften Menschen Risiken eingehen
und ein breiteres Publikum suchen.
Dies ist keine Zeit, um sich vor solchen Realitäten zu verstecken und sich nur selbst oder die eigene
kleine Familie zu verwöhnen.

Es gibt vorläufige Hinweise, direkte Aussagen von Hyperversals, an denen die Hyperversals, die die
Verdant-Erweiterung unterstützen, nur eine Gruppe von drei elliptischen Galaxien bearbeiten.
Dies kann ein Hinweis auf die Galaxien sein Centaurus A (Bild rechts),
unser Milchstraßen-Andromeda-Ellipsentrainer und ein weiteres, dh
möglicherweise N5102 , auch bekannt als The Lenticular Galaxy (Bild
links), die eigentlich eine elliptische Zwerggalaxie in der Centaurus-A-
Galaxiegruppe ist - wo Verdants entstehen.
* N5102 ist nur das 0,214-fache der scheinbaren Größe von Andromeda.

Mit anderen Worten, konkurrierende Hyperversers können eine Logik darin sehen, das IFSP-Schema
hier abzuwerfen, was bestenfalls eine begrenzte, wenn nicht sogar eine bedingte Unterstützung hat.
Der hyperversale "Sicherheitsabschnitt", der für die Arbeit an den drei Ellipticals zitiert wird, kann das
kosmische Äquivalent eines Abwasserkommandos sein, das einige Täter enthält, die in noch einer
anderen Wendung der universellen Ökologie WEG von sanfteren, konstruktiveren anderen
zusammengebündelt werden müssen.
Wenn alles von oben gesehen wird, können wir sehen, dass die gefährlichsten Elemente nicht einfach
weggehen dürfen, wohin sie wollen. So hässlich es auch sein mag, sie sind in gewisser Weise Teil
derselben Grundtendenz.

Zuweilen versuchen Hyperversals, die innerhalb dieses begrenzten, von Verdant verwandten
"Ereignishorizonts" gefangen sind, mich zu lockern und einige meiner rigorosen, wahrscheinlich ersten
(einheimischen) menschlichen Kultivierungen bestimmter Hyperdynamiken nicht fortzusetzen. Solche
Hyperversale greifen routinemäßig ein, um zu versuchen, das Diskussions- / Telepathie-Thema der
menschlichen Gemeinschaft zu ändern, wenn wir ihre grundlegenden Modi und Konzepte zu explizit
beschreiben - als wollten sie das Thema wechseln.
Zugegeben, Ablenkungen dieser Art haben verschiedene Motive - einige Hyperversale befürchten, dass
die falschen Menschen zu viel lernen könnten, und andere möchten einfach nur ihre eigenen,
fehlgeleiteten Taten verdecken. Ablenkungen dieser Art neigen dazu, abrupt und grob zu sein - Täter,
die scheinbar in die von Verdant manipulierten Terracides gebündelt werden, und mehr.

Für einige Leser mag dies wie ein kalter Schlag ins Gesicht erscheinen, aber es ist eine Tatsache des
Lebens. Die alte Politik des 20. Jahrhunderts ist vorbei. Die Politik des 21. Jahrhunderts umfasst eine
Vielzahl von außerirdischen Bevölkerungen. Es ist besser zu wissen, als betrogen zu werden, weil man
nicht gefragt hat.

Insgesamt gesehen haben sich Hyperversals von tierischen Impulsen niedrigerer Ordnung entwickelt.
Dennoch kann es für einige der folgenden Personen unangenehm sein, die sich der expliziten
Berichterstattung schrecken. Vielleicht ist es am besten zu beschreiben, was im Hinblick auf eine
zweiseitige (oder mehrseitige) Analogie gesagt wird:

• Auf der einen Seite müssen wir ehrlich, studiert, immer bescheidener und
empfindlicher sein, um nicht in den Höllenkampf der Zerstörer und extremen
Übertreter geraten zu sein.

• Andererseits ist es schön zu wissen, dass wir Teil einer größeren,


hyperintelligenten Gemeinschaft sein können, wenn wir beharrlich sind und dabei
helfen, ein sanfter bleibendes und schönes Universum zu schaffen.

Die Physik des Universums lässt zu, dass eine solche Gemeinschaft für uns Bestand hat, ob wir sie in
unseren scheinbar isolierten „physischen“ Körpern erkennen oder nicht.
Massenvernichtung führt zu einer Sackgasse, einem Elend, das Massenstraftäter vorgeben, nicht
erkannt zu werden. Mittlerweile wird immer ein besserer Weg generiert, der jedoch Anstrengung und
Engagement erfordert.

Niemand in diesem Universum ist in dieser Hinsicht immun. Sie werden nicht akzeptiert und in höhere
Denkrichtungen integriert
wenn du dich nicht entsprechend benimmst. Du wirst kein Match sein.

So einfach ist das. Alternativzyklus-Hyperdynamik kann nach solchen Unterschieden (innerhalb


bestimmter Grenzen) angeordnet werden.

Manchmal scheint es, als ob die mangelnde anstehende Sorge des X3 über das Verhalten ihrer
Sicherheitsabteilungen sie daran hindert, effektiv zu handeln, wie wir müssen (anfälliger zu sein).
Werden sie versuchen, die Versuche der Menschheit zu vereiteln, mit nahen Nachbarn zu interagieren?
Werden sie versuchen, Knochen in unsere Bemühungen zu stecken und alles in ihren eigenen,
besonderen Begriffen zu rationalisieren? Wenn ihr (vermuteter) Handel mit Verdants zu bequem ist,
können wir darunter leiden.
* Einige Hyperversals berichten, dass unser Streichen mit der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) uns dazu
zwingen wird, unser Bewusstsein zu erweitern, BEVOR wir düsen und versuchen, benachbarte Aliens als potentielle Feinde
darzustellen. Nach dem Streichen mit den Verdants scheinen unsere nächsten Nachbarn im Vergleich mild zu sein und wir werden
besser über die Grundlagen der Aliens informiert.
Die X3 argumentieren, dass eine vermischte (stärker interagierende) Qualität für unser zukünftiges
Überleben notwendig ist. Eine der Kritikpunkte ist jedoch, dass die Spaltungspolitik der X3 und deren
Abschottungen (da sie die Erde beeinflussen) durch fremde Aliens von universellen Interaktionen
behindert werden.
Die ersten kalten Gatekeeper (dh der „Sicherheitsabschnitt“, der zu drei Ellipticals neigt) versuchen
möglicherweise, ihre eigenen Manipulationen und die Tatsachen einer größeren, rücksichtsvolleren
Vielfalt zu verschleiern. Eine gute, relativ fortgeschrittene Person kann an ihnen vorbeischauen, aber
ein Killer-Regisseur wird versucht sein, mit dem Schlimmsten zu beginnen (wie es die Verdant-Strategie
zu sein scheint).
Das Abwasserteam wird sich "ironischerweise" um sie kümmern.

• Ist das präventive Verhalten von Hyperversals dazu gedacht, rücksichtslose Neuankömmlinge
abzuwenden, bevor sie kurzfristig zu viel Schaden anrichten können?

• Gibt es bereits eine größere Universalkonvention bezüglich solcher Straftäter?


• Mit anderen Worten: Sind die Verdants ein ausgeglichenes Gleichgewicht von Kräften, oder
werden sie auf Konfrontationen gelenkt, die dazu beitragen können, die Verdant-
Verschwendung zu mildern?
Wie üblich liegt die Wahrheit wahrscheinlich in beiden Szenarien (und wahrscheinlich in mehr).

Trotzdem scheint es manchmal so zu sein, als würden die X3 und verwandte andere um das
Offensichtliche herumtanzen: Sie sind mit einer Reihe von IFSP-Kommunikationen verbunden, und
zwar auch, und die Verdants wissen es (obwohl Verdants nicht gleich sind ).
Auf der anderen Seite haben solche Hyperversale eine Perspektive, die die Verdants einfach nicht
machen; Sie sind auf verschiedene Weise besser. Auf der einen Seite sieht es schlecht aus , wenn man
unrühmliche , beschissene Routinen und nicht nur das nackte, sondern auch die Verdants kritisiert,
andererseits wollen sie nicht, dass wir uns mit den Details beschäftigen. Bei aller Fairness können
Hyperversals die Details herausfinden, indem sie sich an die Bevölkerungen wie die Verdants halten, so
dass potenzielle Opferbevölkerungen alles klarer sehen können. Dies wiederum lässt Verdants wissen,
dass sie überwacht werden.
* In der Vergangenheit haben bestimmte Verdants entgleist , dass sie die Einschränkung der hyperversalen Gemeinschaft
manchmal als erstickend empfinden .

In der Zwischenzeit hängt das Überleben des Lebens auf der Erde zusammen, was zum Teil auf den
schnellen Eingriff der IFSP zurückzuführen ist. Ironischerweise ist die Tendenz der IFSP-Strategen ,
nachdem so viele als Folge der "direkten Mitarbeiter" der IFSP (siehe die Geschichte der oben
genannten) gestorben sind, so zu tun, als ob sie durch den Tod von unschuldigen Menschen zu den
Fernmanipulatoren werden von solchen Toten, heilig , auf seltsame Weise. Wir sehen diesen Mist auch
in der menschlichen Politik.

* Ich diskutiere den Verdant-Fall in Abständen, weil er hochgradig politisch ist und von Hyperversals oft erwähnt wird. Es hilft,
fremdes Denken zu einer Reihe von Themen zu veranschaulichen .

Allgemeiner gesagt, eine Hyperversalie gab die folgende karikierte Bemerkung ab: Art zu einem
Zeitpunkt, als die Hyperversalpolitik in Frage stand, zeigte er eine große Weite des Raums, in deren
Mitte sich ein riesiger, weicher blau-grauer Orb-Raum befand ( hyperversale Gemeinschaft ), die die
gesamte Szene beherrschte - und außerhalb des Weltraums in einem kleinen Kreis um den zentralen
Orb-Raum kreisen kleine Orb-Räume, die nacheinander wie kleine Boote in einer Badewanne ( dh
Menschen und andere Außerirdische, die sich im aktuellen Universumszyklus entwickeln). Diese Art
von Kommentar wurde als eine Art Kritik an der Mono-Denkweise übermäßig regimeistischer
Hyperversale gezeigt.

Im Laufe der Zeit habe ich, zusammen mit anderen, beobachtet, wie Verdants auf -X3 und verwandte
Hyperversale verschoben wurde , die sich ihrer Existenz reibungslos bewusst sind. In der Tat, als unter
Druck gesetzt und in Bezug auf IFSP (Verbrechen der Intergalaktischen Vereinigung der souveränen
Planeten ) "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" kritisiert wurde, machte ein Verdant impulsiv aus, die
Strategie der Verdants sei mit einer hyperversalen Bevölkerung geklärt worden.

Die Ironie ist, dass Verdants zum Teil den Weg für ihr Expansionsschema geebnet haben könnte, indem
sie biologisches und anderes Material im Handel mit einer (oder einigen) lokalen Gruppe (n) von
Hyperversals anbietet.

Die Tatsache, dass Hyperversals angeblich Kontakt zu Verdants aufgenommen hat, um sie über den
Standort der Erde zu informieren, legt nahe, dass es einen technologischen Zusammenhang gibt ,
wenn nicht eine Handelsinteraktion zwischen solchen Hyperversals und den Verdants. Wir können
natürlich davon ausgehen, dass die –X3-Ressourcen große Mengen an Ressourcen benötigen, die
nicht aus dem leeren Raum geerntet werden können.
Sie benötigen verschiedene genetische und hergestellte Materialien sowie Mineralien. Angesichts der
Tatsache, dass Verdants an diesem Rand der Jungfrau das opportunistischste und am leichtesten
manipulierte (große) Regime haben, handelt der X3 wahrscheinlich zumindest in gewissem Umfang mit
ihnen. Dies stellt die grausige Ironie des angeblich sklavenähnlichen Einsatzes der IFSP für weniger
schmutzige Aliens dar, um die schmutzige Arbeit der IFSP, den Abbau und die Verarbeitung von
Materialien zu erledigen, die dann zumindest teilweise um -3x abgeschwächt werden.

Mit anderen Worten, die schlimmsten (aber nicht alle) Hyperverser glauben vielleicht, dass Verdants
verwendet werden kann, um neu entwickelte Populationen im Wesentlichen Zeit zu stehlen, wenn nicht
zu eliminieren (Stehlen von Zeit in Bezug auf Delta t und Masse / Energie).
* Eine fortgeschrittene Hyperversalität deutete an, dass Beardens Delta t ( Änderung der Zeit durch Elektrogravitation ) in
gewissem Sinne eine Art "alternate t" ist, aber dies beinhaltet eine höhere Integrationskategorie, die mehrere Universumszyklen
umfasst.

Die Tatsache, dass eine andere Gruppe (Verdant-betetting) von Hyperversals hier dem manipulierten
Gewaltschema der IFSP über die Schulter schaut, ist möglicherweise auf eine größere Ordnung im
Universum zurückzuführen, in der sich alle beleidigenden Parteien im Zug bewegen - scheinbar
trügerisch Einweg Fluss der Zeit. Inzwischen können bessere Geister solche Täter entsprechend
übertreffen.
Ein Hyperversal schlug vor, dass wir, nachdem wir einige hyperversale Straftäter gesehen haben ,
sehen können, wie Hyperversals sagen kann, dass der Tod einiger Planeten (und Spezies)
zurückkehren kann, um einen Manipulator zu verfolgen. Wie bereits angedeutet, können sich
verschiedene Impulse niedriger Ordnung ineinander bündeln (weg von der besseren Art), sowohl als
Ironie der universellen Ökologie als auch zur Erleichterung des Managements solcher Täter.
Fortgeschrittenere Aliens handeln auf eine Art und Weise, die für ihre Zeit nicht nur richtig ist, sondern
für alle Zeiten am besten ist.

Manchmal scheint es, als wäre ein grundlegender Test für die Kompetenz von Hyperversals ihre
einfache Verwundbarkeit. Diejenigen, die zu selbstsicher zu sein scheinen, neigen dazu, merkwürdig
gewichtet zu werden. Die Schwere ihrer Vermutung ist fast einzigartig, gewichtet (in ET-Form)
gegenüber ihrem physischen Sein oder ihrem Regime. Es scheint, als schienen sie zu kondensiert zu
sein, wenn stattdessen mehr gut dimensionierte Köpfe in das Universum hinein kommunizieren,
weniger durch singuläre Ansprüche.

Anstatt über Hyperversale zu verallgemeinern, sollte ich anmerken, dass schwielige Hyperversale die
niedrigsten ihrer Art darstellen können, diejenigen, deren Impulse dazu neigen, ganz eigenartig in das
nächstgelegene Schema wie das der Verdants zu bündeln.

Letztendlich müssen sich Menschen möglicherweise um einige gleichberechtigte Gesellschaften


kümmern, die sich von anderen im Universum trennen. Einige gleichberechtigte Gesellschaften leben in
relativem Luxus, wenn auch zu ziemlich gleichen Bedingungen - im Gegensatz zu den Reichen der
Armen der Armen zur Zeit. Hyperversale leben in relativ einfachem, unkompliziertem Techno-Pracht.
Sie reisen durch das Universum.
Sie erhalten allgemeine Nachrichten und leben nach mindestens einem Bericht des Hyperversals seit
Millionen Jahren. Infolgedessen können einige Hyperversale subtil herablassend sein - als wollten sie
andeuten, dass die Hölle der Zerstörung und Kriminalität, die wir durchmachen, die uns durchläuft , uns
aus ökologischen Gründen von unserer Sexualität abbringen soll.
Mit anderen Worten, zu schade, dass wir die Kontrolle über unsere Regierung verloren haben, aber wenn wir so gelassen werden,
könnten Menschen zu einer Bedrohung werden.

Die Frage ist aus unserer Sicht: eine Bedrohung für was oder wen?
Einer der arrogantesten Hyperverser hat angegeben, dass es keine Rechtsordnung gibt, auf die man
sich verlassen kann. Sein Drift war, dass Menschen sich innerhalb eines hierarchischen Schemas
anpassen müssen oder vielleicht zugrunde gehen sollten. Mittlerweile gibt es eine genau definierte,
wenn nicht sogar mathematische Ordnung des Seins in all dem, was fast taoähnliche Folgen hat, wenn
auch aktiver im Charakter als die traditionelle taoistische Einstellung. Es ist unvorstellbar, dass
hyperversale Gesellschaften keine sorgfältig entwickelten rechtlichen Strukturen entwickelt haben,
obwohl manche behaupten, dass Menschen keine legitimen Verträge mit Regierungen außerhalb der
Welt abgeschlossen haben.

Ironischerweise hören Menschen, die das Dogma der grünen / grauen IFSP verdammt akzeptieren,
kein Wort über Hyperversals.

Stattdessen hören sie infantile Bemerkungen über „Engel“ und andere unsichtbare. Und warum lassen
die Ausländer von IFSP (Intergalactic Federation of Sovereign Planets) die Erwähnung von
Hyperversalen aus? Anscheinend liegt das daran, dass einige Verdants in der IFSP Gott spielen wollen
und den Löwenanteil von dem übernehmen, was sie bekommen können - in erster Linie für die
Verdants.
Ein Verdant versuchte, Phillip Krapf davon zu überzeugen, dass Verdants die einzige Supermacht
sind, wenn sie stattdessen einer solchen Entität gar nicht ähnlich sind.
* Bei der größeren Ordnung des Seins geht es nicht um Macht und Kontrolle, sondern wechselt zu weiterentwickelten
Bedingungen, unabhängig von technologischen Fähigkeiten.

Das Fehlen von Sexualität bei einigen Hyperversals hat sie zivilisierter und fähiger gemacht, aber ich
habe bemerkt, dass einige an einem Ort ausbrechen können und ob sie nun witzig sind oder nicht, um
ein episches Gefühl von Größe zu erreichen.
Sie können nebenbei sitzen und zusehen, wie Menschen zu Millionen sterben, teilweise aufgrund von
IFSP-Manipulationen. Unterdessen werden Hyperversals offen erklären, was los ist, auch wenn wir
unmöglich mit IFSP-Idioten konkurrieren können, wenn unser Publikum uniformiert bleibt, unsere
Regierung von Kabalenelementen entführt und korrumpiert wird, die, ob sie es wissen oder nicht,
arbeiten, um sich zu teilen und zu korrumpieren Menschheit (zum Vorteil von IFSP-Aliens).
Wenn Sie aus der Ferne beobachten, kann der typisch abgelöste und gealterte, aber dennoch
„gesunde“ Hyperversalkrieger beobachten, indem er sein eigenes, kolossales Gefühl für Drama
hinzufügt - während unser Planet von einem kriminellen Regime, das geheime Geschäfte mit der IFSP
abschneidet, zerstört wird.

Ein Hyperversal bemerkte, dass eine solche Situation einen Planeten zum Tode bringen kann, ein Volk
zu sklavenähnlicher Verzweiflung, und am Ende ist das Leben einfach ausgelöscht worden.
Ironischerweise wurden potenzielle Probleme für Hyperversals beseitigt.

Wir wären nicht der erste Planet, der aufgrund eines fehlgeleiteten Eingriffs starb. Menschen
bekommen einen vorläufigen Blick auf eine Art Munchhausen-Syndrom unter Außerirdischen, doch nur
wenige werden dies zugeben. Stattdessen deuten sie an, dass wir das böse Gen eliminieren oder
unsere Sexualität ausbilden könnten, um normaler zu sein. Wenn verschiedene Whistleblower der
Regierung korrekt sind, wurde nur eine korrupte menschliche Kabale mit den dafür notwendigen
genetischen Instrumenten eingeführt, und sie ziehen es vor, zu profitieren, um sich zu sichern, anstatt
der Menschheit zu helfen.
Wenn die Humanwissenschaften ein Enzym entwickeln würden, das das menschliche Leben verlängert
(wie das, das das Buck Institute und andere Wissenschaftler entwickelt haben), würden große
Unternehmen sagen, nein, sie können so etwas nicht vermarkten, weil sie dazu gezwungen wären ,
Renten zu zahlen Jahre jenseits dessen, was sie geplant haben. So grausam das auch für diejenigen
klingen mag, die es vorziehen würden, ihr Leben unter dem derzeitigen Regime zu verlängern, ist ein
Fortschritt dieser Art unwahrscheinlich.

Wir könnten versuchen, ein glückliches Gesicht in unser exopolitisches ( außerhalb der Welt
politisches ) Dilemma zu malen, wie es ein Hyperversum vorgeschlagen hat, aber das wäre
unverantwortlich.
Hyperversale müssen Kritik hören. Hyperversale Ausländer existieren und sind fehlbar. Wir können sie
nicht so behandeln, als hätten sie keine altersbedingten, kalten, distanzierten Einschränkungen. In
einigen ihrer Sicherheitsbereiche (und Richtlinien) gibt es Straftäter, die über Technologien verfügen, für
die sie alleine niemals verantwortlich sein könnten.

Ein Hyperversal bemerkte, dass einige beleidigende hyperversale Individuen (und Subkulturen)
absichtlich verspottet werden, statt ein wohlproportionales gutes Verhalten nach Möglichkeit zu
wiederholen, und dann versuchen, dem Spektakel einen autoritären Imitator oder ein Vorbild
aufzuzwingen Stärkung und Durchsetzung der gewünschten Autoritätsrolle.

Anscheinend erleiden einige Verdants den gleichen Defekt. Mit erbärmlichen, postapokalyptischen
Populationen wie den Graustufen im Schlepptau betreiben einige Verdants offenbar eine Art
Nervenkitzel, während sie versuchen, einige der korruptesten Menschen auf diesem Planeten zu
gebrauchen .
Die Frage ist, ob verdante Regime die Gefahren dabei erkennen.

Verdants denken vielleicht, dass sie durch die kältesten, kalkulierendsten Aliens in unserer
Nachbarschaft zwischen den Nachbarn (unten) weiterkommen können, aber es gibt einen wichtigen
Haken:
Die verdante Heimatgalaxie wird wahrscheinlich delta t (oder alt. T) erschöpft und lange
vor anderen, umgebenden Galaxien gefährlich sein (sie hat bereits eine ungewöhnlich
hohe Anzahl von Supernovas).

Lokale Gruppe
von der Wikipedia- Website
Die unregelmäßige Galaxie Sextans A, ein Mitglied der lokalen Galaxiengruppe, ist 4,3 Millionen Lichtjahre entfernt.

Die hellen Sterne der Milchstraße erscheinen in dieser Ansicht gelblich.

Hinter ihnen liegen die Sterne von Sextans A mit deutlich sichtbaren jungen blauen Sternhaufen.

Die lokale Gruppe ist die Gruppe von Galaxien, die unsere Galaxie, die Milchstraße, umfasst.

Die Gruppe umfasst etwa 30 Galaxien (einschließlich Zwerggalaxien), deren Gravitationszentrum sich
irgendwo zwischen der Milchstraße und der Andromeda-Galaxie befindet. Die Galaxien der Lokalen
Gruppe haben einen Durchmesser von 10 Millionen Lichtjahren (siehe 1 E + 22 m für Abstandsvergleiche)
und haben eine binäre (Hantel) Form.

Die Gruppe hat eine Gesamtmasse von (1,29 ± 0,14) × 10 12 M estimated . Die Gruppe selbst ist eine von vielen im
Virgo Supercluster (dh der Local Supercluster).

Die beiden massivsten Mitglieder der Gruppe sind die Milchstraße und die Andromeda-Galaxie. Diese
beiden Spiralgalaxien verfügen jeweils über ein System von Satellitengalaxien.

• Das Satellitensystem der Milky Way besteht aus Sagittarius Dwarf Galaxy, Large Magellanic
Cloud, Small Magellanic Cloud, Canis Major Dwarf, Ursa Minor-Zwerg, Draco-Zwerg, Carina-
Zwerg, Sextans-Zwerg, Sculptor-Zwerg, Leo I, Leo II und Ursa Major Zwerg
• Andromedas Satellitensystem umfasst M32, M110, NGC 147, NGC 185, und ich und II und III und IV
und V, Pegasus dSph, Cassiopeia-Zwerg und VIII und IX und und X.
• Die Triangulum-Galaxie, die drittgrößte und einzige gewöhnliche Spiralgalaxie in der Lokalen
Gruppe, ist möglicherweise ein Begleiter der Andromeda-Galaxie, hat aber möglicherweise den
Zwerg-Zwerg als Satellit.
Die anderen Mitglieder der Gruppe sind gravitativ von diesen großen Untergruppen getrennt:

IC10, IC1613, Phoenix-Zwerg, Leo A, Tucana-Zwerg, Cetus-Zwerg, Pegasus-Zwerg


unregelmäßig, Wolf-Lundmark-Melotte, Wassermann-Zwerg und unregelmäßiger Schütze-
Zwerg.

Dann müssen Verdants entweder betteln gehen oder versuchen, extra-galaktisches Terrain durch
Entführungen und gemobbte Technologiesysteme zu „erobern“ (wie hier ihre Intervention). Ob Verdants
es zugeben oder nicht, es gibt große Hindernisse. Hyperversals hat wiederholt festgestellt, dass alle
geeigneten Galaxien bereits stark besiedelt sind. Hyperversale sollten wissen: Sie sind dafür
verantwortlich, dass alle Galaxien die Bevölkerung abschwächen und reduzieren, wenn der aktuelle
Universumszyklus erschöpft ist.

Inzwischen zieht das Verdant-Regime in andere Galaxien ein und nutzt verwundbare
Bevölkerungsgruppen aus. Um alles durchzustehen, müssen sie Hyperversals über die Kälte und die
brutale Effizienz von IFSP-Manipulationen verkaufen - als ob Verdants Hyperversals dabei helfen,
potenzielle kriegsähnliche Straftäter loszuwerden, während andere weiterentwickelt werden.

Sie können die Heuchelei darin sehen: Verdants sind die schlimmsten Straftäter, denen wir bisher
begegnet sind.
Sie stehlen und versuchen, mit schutzbedürftigen Bevölkerungen zu handeln. Sie lassen die Uhr auf
anderen Galaxien laufen und hoffen, dass Hyperversals sie als eine Art vulgäre, aber notwendige
Mischung betrachtet, die andere Galaxien dazu zwingt, in einem größeren Maßstab zu interagieren.
Indes sind Verdants, nach eigener Aussage bei Krapf, intellektuell marginalisierte Sexualitäten, die alle
paar Jahrzehnte ihre Geschlechtsgenossen wechseln - aus Langeweile.
Sie verbrauchen enorme Mengen an Energie und nehmen mehr für sich in Anspruch als jede andere
Bevölkerung in diesem kleinen Teil der Jungfrau. Sie nehmen 13 Planeten für jeden Heimatplaneten mit
sich selbst besetzten Ausländern mit.
Laut Phillip Krapfs Zahlen erzeugen sie weitere 23 Milliarden Verdants für je 6 Milliarden Ausländer auf
einem Planeten, der sich auf die Einberufung eines Planeten spezialisiert hat.
Ist das eine gute Ökologie ?
Schlimmer noch, es gibt Hinweise darauf, dass einige in der Verdant-Bürokratie frühere Generationen
von Hyperversals in gewissem Sinne als ineffektive alte Geezer abtun und versuchen, sie auszunutzen,
auch wenn Hyperversals weit fortgeschrittener und fähiger sind, wenngleich sie von den Kämpfen von
entfernt sind neu entwickelte Populationen.

Ich erinnere mich an einen Morgen, mehr als ein Jahr, nachdem ich das erste Mal etwas über
Hyperversals erfahren hatte. Damals gab es eine Reihe von abschreckenden Bemerkungen eines
scheinbar hybriden Intermediärs, dessen Indikatoren für die Schwerkraft, offensichtliche Assoziationen
(und Beobachtungen anderer Aliens) auf seine Arbeit schließen lassen für eine Generation von
Hyperversals, die der letzten Generation von Hyperversals vorausgingen (ja, sie machen bestimmte,
diskrete Erscheinungen, und dies in der Regel auf eine Weise, die auf fortgeschrittenere Fähigkeiten
schließen lässt).
Die Hybride sagte kalt und distanziert, dass Sexualität so gefährlich sein kann, dass der Tod einiger
möglicherweise gefährlicher Sexualplaneten unvermeidlich ist. Er wiederholte solche Äußerungen als
ob er sich der Tatsache bewusst wäre, dass Menschen durch die aggressiven Manipulationen der IFSP
gefährdet sind. Es war, als hätten wir keine Zeit, unsere Mitarbeiter zu erziehen, bevor die IFSP zu viel
Schaden anrichtet. Natürlich funktioniert der scheinbare Hybrid für einen Hard-Liner aus einer älteren
Generation von Hyperversal-Generationen, deren Aufgabe es ist, solche Szenarien scharf zu stellen.
Der ältere Hyperversal hat eine Reihe von Bemerkungen gemacht, einige ermutigend, andere kalt.

Angespannt von der Misere, konnte ich nicht anders als zu glauben, dass Menschen an einem
abgelegenen Ort leben, der am besten als Analogie beschrieben werden kann. Wenn das Universum
nur unser einziger Planet wäre, würden wir in einem winzigen Weiler (Erde) leben, der sich im Schatten
eines Vulkans (unserer zukünftigen elliptischen Galaxie) befindet, der an eine kleine abgelegene Insel
(die Milchstraße) angrenzt, die Teil davon ist eine Gruppe von Inseln (die lokalen Galaxiengruppen -
siehe oben), die sich in der Nähe einer bescheidenen Stadt (der Virgo-Supercluster ) befindet.
Mit anderen Worten, einige der Hyperverser, die sich mit unserer Situation befassen, sind wie ein fast
unsichtbares Konsulat auf einer kleinen Insel weit im Südpazifik oder im Indischen Ozean. Sie
versuchen, ihre Aufgaben nach einem bestimmten Plan zu erfüllen. In dieser Analogie wären die
Verdants ein einzelner Stamm, der in einer Reihe von Dörfern auf benachbarten Inseln lebte - weit
entfernt von größeren Bevölkerungszentren (wie etwa dem Horologium-Supercluster oder dem
Shapley-Supercluster ).
Die größeren Bevölkerungszentren des Universums hören möglicherweise nicht viel über unsere ferne,
relativ kleine Notlage. Sie haben andere Krisen zu bewältigen. In Bezug auf die obige Analogie würde
der Tod des grauen Planeten eine kleine, üppig bewaldete Insel im Südpazifik wünschen, die unter der
Illusion falscher Versprechen ausländischer Beamter abgebaut und erschöpft wurde, deren Interessen
alle Wälder in die Höhe treiben und die Insel baumlos machen. Wüste Ödland. (Es gibt übrigens eine
solche Insel.)
Inzwischen ist der Planet des Graus nicht nur ruiniert; Es ist völlig unwiderruflich tot, und Grautöne
wurden entfernt, um daran zu arbeiten, was in gewisser Weise eine weitere Insel in einem klebrigen
kleinen Kasino ist (was sich "wirtschaftlich" als wichtig erachtet).

Mit anderen Worten, die Menschen sollten sich bewusst sein, dass Verdants versuchen können, bis zu
fortgeschrittenen Hyperversalmen zu spielen, indem sie einen impliziten Deal ausstellen : Die Verdants
machen groteske Drecksarbeit, bleiben aber in Verbindung.
Grünpflanzen werden dazu beitragen, gefährliche neue Populationen abzutöten und das Risiko zu
verhindern, dass andere außerirdische Welten in der Nähe unabhängig von den Einflüssen der
Hyperversionen miteinander interagieren. Verdants versuchen möglicherweise, das System zu
verkaufen, indem sie sagen, dass sie sicherstellen, dass keine frühzeitige Wiederabwanderung, die
einen vorzeitigen Universumszyklus auslöst, Anhänger findet, an denen Verdants sich bewegen. Als
Folge von Verdant Rücksichtslosigkeit werden kleinere Aliens verzweifelt zu Hyperversals krabbeln -
und suchen die Rücksicht auf jemanden, der fähiger ist als die Verdants.

Wenn jedoch so spärlich - wenn auch schnell lernend - eine Person wie ich (und diejenigen, die mit mir
in Verbindung stehen) zu einem so frühen Zeitpunkt ein solches System durchmachen kann , dann ist
dies ein hartnäckiges Coaching von einheimischen Außerirdischen und anderen Hyperversalen, die von
den Verdants abgeschreckt wurden Das Verdant-Schema, um sich bei Hyperversals zu engagieren,
könnte in Schwierigkeiten geraten. Ironischerweise bewirkt das Verdant-Schema wahrscheinlich, dass
konkurrierende Nicht-IFSP-Aliens enger miteinander interagieren. Anstatt fremde Interaktionen
außerhalb des Bully-Systems der Verdants abzuwenden, sollte das Verdant-Dundering dazu führen,
dass eine noch größere Konvention kohärent wird.

Hier ist eine unerwartete Ironie:


Als neu entwickeltes Volk müssen wir uns daran erinnern, dass Hyperversale hoch
zivilisiert sein können. Sie scheinen empfindlich für menschliches Leid zu sein, und
aufgrund ihrer relativ isolierten Entfernung von Menschen wie uns können einige
Hyperversale manchmal wie die früheren Kinder sanfter, vertrauensvoller Gesellschaften
auftreten.

Sie sind kategorisierter als die Verdants und haben eine größere, feinere Einsicht, die enorm hilfreich
sein kann. Trotzdem scheint der räuberische Opportunismus der Verdants einen Weg gefunden zu
haben, die Schwachstellen von Hyperversals zu manipulieren. Die bloße Nachsicht von Verdants (ihre
vielen Planeten, ihr großer Reichtum an Ressourcen, um ihre eigene Bevölkerung zu erfreuen, ihr
Wunsch zu reisen und sich unter dem Licht von Milliarden anderer Sterne sexuell zu verwöhnen) hat
einen Weg gefunden, um hyperversale Aliens maximal zu nutzen.

Die am weitesten fortgeschrittenen Hyperversale sind nicht-sexuell: weder so brutal und räuberisch
noch so territorial wie die Verdants. Der Unterschied zwischen Nicht-Sexuellen und Sexuellen ist eines
der bestimmenden Themen des Lebens in diesem Universum. Hyperversale haben ihre Zahl gemildert,
sicherlich ihre primitiven Impulse. Sie leben in Gemeinschaft / Geistesgemeinschaften, einer weit
fortgeschritteneren sozialen Prämisse. Inzwischen sind Verdants noch keine Gemeinschaft des Geistes
- auf jeden Fall; Sie behandeln andere nicht als gleichwertig.

Verdante Opportunisten haben also einen Weg gefunden, einige Hyperversale zu verdrehen und zu
manipulieren. In ihrem tierischen Eifer, zu viel zu nehmen, haben Verdants wie verwöhnte Kinder
gelernt, geringere Bevölkerungen zu traumatisieren, um sie auszunutzen. Durch die direkten Mitarbeiter
der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) finanzieren und manipulieren sie im
Wesentlichen Massentötungen, dh die zahlreichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die von den
direkten menschlichen Mitarbeitern der IFSP gefördert (und profitiert) wurden. Mit anderen Worten,
Verdants bedrohen kühl und methodisch das Überleben ganzer Planeten. Verdants verschlechtern
Spannungen und Konflikte, um davon zu profitieren.

Laut Sprecher von Verdants ist dies nur eine tangentiale Ironie ihrer größeren kosmischen
Verantwortlichkeiten, dennoch nutzen Verdants die Ressourcen der Zielbevölkerung und die
umliegenden Sternensysteme mit kleinen Ersatz-Ersatzpopulationen, die für die IFSP arbeiten.
Verdants machen kalte Verbrecher zu tief infiltrierten, direkten Aktivisten, wenden sich jedoch um und
erklären Hyperversals, dass Verdants vor Ort sein müssen, um sich für solche Verbrechen zu
interessieren (als ob alle Menschen auf dem Zielplaneten genauso gefährlich wären wie die
schlimmsten direkten Aktivisten der IFSP).
Verdants fühlen sich möglicherweise gezwungen, Menschen zu verunglimpfen, um später sagen zu
können, dass wir Menschen gewalttätig und grausam waren. Daher können wir uns nicht umdrehen
und behaupten, Verdants seien grausam, weil sie zahlreiche Terracides manipuliert haben. Dies ist ein
sehr reales Problem unserer Zeit. Die Verdants wünschen sich vielleicht, dass wir uns ihre besonderen
Gewohnheiten aneignen und sagen, dass "(Name eines verlorenen Planeten) auch für Ihre Sünden
starb", sozusagen.

Und die Hyperverser?


Natürlich überwachen sie solche Taten, wahrscheinlich zum größten Teil entsetzt.
Verdants haben gelernt, Menschen wie wir in grausame Spektakel, Gewaltorgien und religiöse
Kriegsführung , Extreme (zum Teil von Verdant gesponserte) Gier und Anmaßung des # 1 militärischen
Status zu manövrieren. Wie bizarr verwöhnte Kinder haben die korruptesten Verdant-Manipulatoren
gelernt, dass je schrecklicher und grausamer das Planet tötende Spektakel ist, desto fassungsloser und
in letzter Konsequenz die Hyperversals sind - die möglicherweise versuchen, den kämpfenden Völkern
zu helfen.
Hyperversale können mit epischen Gesten reagieren und helfen, einen umfassenderen universellen
Kontext zu schaffen (Möglichkeiten zu erkennen, die Hyperversalen offensichtlich erscheinen, für den
Menschen derzeit jedoch nicht erreichbar sind). Trotzdem fühlt es sich Hyperversals gut an, eine
Anleitung anzubieten - was Verdants wahrscheinlich als überflüssig erachtet.
Die IFSP zieht für den Kill ein und spielt die Hyperversals aus purem Gewinn.
* Einige der schlimmsten Hyperversals haben materielle Geschäfte mit den Verdants - sie profitieren von Verdants Overkill
(verschiedene menschliche und andere Community-Forscher haben diese spezifische Beziehung im Detail untersucht).

In der Zwischenzeit versuchen Verdants, ihren Plan an Hyperversals zu verkaufen, indem sie sagen,
dass, obwohl ihre direkten menschlichen Arbeiter und Verdants durch Krieg und Konflikte sowie die
unwiderrufliche Zerstörung der Umwelt der Erde profitieren, Verdants dafür sorgen werden, dass
Menschen zu Nicht-Sexuellen werden - via das Verdant Zuchtprogramm. Verdants argumentieren, dass
entweder der Tod des Planeten Erde oder seine Erniedrigung es wert gewesen wäre.
* Ich höre solche Argumente buchstäblich an verschiedenen Stellen. Gelegentlich behaupten die Pflanzen, dass sie mindestens
eine große Galaxie (mit mehr als 100 Milliarden Sternen) physisch beherrschen. Verdants, die sich einer Vielzahl von
Alienpopulationen widmeten, argumentieren, dass sie als Mega-Population wie die uralten Vorfahren vieler Hyperversale seien.
Kurz gesagt, sagen Verdants, dass ihr Verständnis denen von Hyperversals näher kommt als den kleineren, isolierten
Perspektiven geringerer Populationen. Daher sollte Hyperversals die Logik in der IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign
Planets ) sehen.

Ein Hyperversal, der anscheinend älter ist, wenn auch nicht weiter fortgeschritten als das „ X3 “ („ - “
für Benutzer mit negativer Energie, „X“ für Hyperversale und „3“ für die Tatsache, dass sie nicht nur
über einen positiven Effekt arbeiten. negatives Energiesystem, scheint aber eine dritte, kompliziertere
Dynamik verfeinert zu haben) : Die Verdants werden als Testfall angesehen, der die Populationen des
Virgo-Galaxie-Superclusters zwingen wird, sich zu organisieren, um die Täter dieser Art zu begrenzen.
Wenn dies der Fall ist, werden Verdants von Hyperversals nicht wirklich bevorzugt. Stattdessen wird
von verdanter Korruption erwartet, dass sie andere dazu motiviert, es besser zu machen.
Hyperversale haben die Möglichkeit, jedes Problem dieser Art abzurunden, indem sie aus einer
größeren Perspektive betrachtet werden (was für die grundlegende Hyperdynamik charakteristisch ist,
obwohl sie an Universalität mangelt und die einfachen Ereignishorizonte einer einzelnen Galaxie und
bestimmter Hyperversale verwechseln kann 'Technologie für die Summe des Universums - ich habe
das gesehen und es ist am bescheidensten).
Wie offensichtlich bei größeren, universumsweiten hyperversalen Interaktionen, stimulieren die Fehler
einer einzelnen Bevölkerung immer entweder eine korrigierende Reaktion in einem größeren Maßstab
oder einen Misserfolg in der jeweiligen Bevölkerung - eine Krise, in der fortgeschrittene Parteien
Orientierung und Unterstützung bieten können tiefere Einsicht.
Einige Hyperverser würden sagen, mit der Zeit und Geduld sollte sich fortschrittliches Bewusstsein überall und zu jeder Zeit
durchsetzen, da ein Versagen solcher Erkenntnisse auf grobe Missverständnisse niedrigerer Ordnung zurückzuführen ist.

Mit anderen Worten, alle Größen stammen aus dem Ganzen, das tief mit einer feineren, sanfteren Art von Genie
interdimensioniert ist.

Die Verdants
16. Hyperversalverhalten
Um sich zu verjüngen, können sich ältere, durch ihre Erfahrungen betäubte Hyperversionen zeitweise in
isolierte natürliche Pracht oder in die Gesellschaft des anderen und die Schönheiten des Kosmos
zurückziehen - und sich von unseren brutalen, manipulierten Konflikten bis zu unserem kurzlebigen
Menschen abwenden Niveau. Hyperversale sagen, dass sich solche Konflikte ausbreiten können, wenn sie
nicht gelöst werden, insbesondere in Galaxien, die durch die Fusion mit anderen Galaxien betont werden.

Hyperversale können bis zu einem gewissen Grad die menschliche Existenz in Bezug auf die eigene
Umgebung und die fortschrittliche Technologie von Hyperversionen rationalisieren. Einige können sich nicht
vorstellen, wie es wäre, durch ein kleines Virus zu sterben, innerhalb von 76-81 Jahren zu altern und
abzulaufen, wie wir es tun. Einige - X3's irren sich, wenn sie nur in großen Megapopulationen denken und
nicht (oder einschließlich) kleinere Gruppen oder unabhängige Gruppen. Ich sehe eine idealisierte
Rundung der Einstellung, wenn Hyperversale den letzten Universumszyklus überlebt haben, während
andere möglicherweise umgekommen sind.
Ich habe auch gesehen, dass die –X3 („ - “ für Benutzer mit negativer Energie, „X“ für Hyperversale und
„3“ für die Tatsache, dass sie nicht nur über ein Positiv-Negativ-Energiesystem funktionieren, sondern
scheinbar haben eine dritte, kompliziertere Dynamik verfeinert) und der dazugehörige Sicherheitsapparat
versucht manchmal, sich vor Kritik zu schützen.
Sie versuchen, Kritiker abzuschneiden, und verallgemeinern dann freudig die wundersamen, abgerundeten
Qualitäten ihrer einzigen lokalisierten hyperversalen Gemeinschaft.

Zu diesem frühen Zeitpunkt, in dem sich das menschliche Bewusstsein für Hyperversionen befindet, kann
unsere Vorstellung von der Universumsrecycling-Logistik natürlich ungenau sein. Zum Beispiel ist es
möglich, dass die Initiierung eines „neuen“ Universumszyklus weniger tödlich ist, als wir denken.
Steven Hawking sagt, die Astrophysik deutet darauf hin, dass die Zeit im Universum ununterbrochen
auftaucht - 12,7 Milliarden Jahre nach dem, was einige als " Urknall " hielten .
Wenn Hawking korrekt ist, deutet die fortlaufende, fortschreitende Entstehung der Zeit (innerhalb der
feineren Strukturierung der Raumzeit) darauf hin, dass Hyperversionen, die einen neuen Universumzyklus
initiieren wollen, möglicherweise alle außer das schlechteste der Populationen einschließen können. Ein
kontinuierliches Auftauchen der Zeit könnte es ermöglichen, dass der Übergang zumindest aus einer
fortgeschrittenen Perspektive kontinuierlich stattfindet. Eine Wiederholung des Universums ist daher
möglicherweise nicht so schlimm, wie manche meinen.

In der Zwischenzeit haben einige der - X3s eine Art Oh Ärger! Einstellung zu menschlicher Abneigung
gegen frühere Verdant-Planeten-Tötungen. Wie kann das sein? Einige Hyperversale haben möglicherweise
so lange gelebt, dass sie tatsächlich den Planetenabsturz beobachteten und an diesem teilgenommen
hatten, während sie die Eingriffe der Verdanten beobachteten. Es genügt zu sagen, dass sie
möglicherweise nicht die empfindsamsten Köpfe in unserer Nähe sind, noch kann ihr Urteil in Bezug auf die
Menschheit immer als zuverlässig angesehen werden.
Über viele Monate hinweg habe ich festgestellt, dass einige der X3 (und die dazugehörige
Sicherheitsabteilung) zuweilen auf Jagd gehen und bei relativ leichten Dingen in kalte Negativität verfallen.
Ich habe dies bei verschiedenen Gelegenheiten beobachtet. Dies mag eine Ironie der geriatrischen
Psychologie mit verlängerter Lebensdauer sein. Sie werden taub, wenn nicht unempfindlich auf eine Art
und Weise, die sie nicht ganz verstehen. Mittlerweile ist es nur schwer, wieder verdorbene
Empfindlichkeiten wiederzuerlangen.

Psychologische Opfer dieser Art können innerhalb der vakanten Kesselmentalität in bestimmten Sektoren
der beleidigenden Megapopulationen Zuflucht finden. Auf seltsame Weise (von oben gesehen ) ist dies ein
kontrollierender, wenn nicht geregelter Ort, um sie zu behalten (mehr dazu später in einem Kapitel über
Megapopulationen - Kapitel 24).
Die Gefahr besteht natürlich darin, dass das gewohnheitsmäßige Aussterben von Empfindlichkeiten an
einigen Orten an Einfluss gewinnen und dann durch eine evakuierte Art von Gruppengeist und
Muschelmentalität anderen auferlegt werden kann. Wenn überwacht und überzeugt wird, dass die
individuelle Identität keinerlei Grundlage hat, können Kritiker und Störer zum Schweigen gebracht werden,
um ein effizienteres Regime zu schaffen, doch grobe Impulse manifestieren sich später ausnahmslos.
Regime dieser Art können durch eine manipulierte Katastrophe nach der Katastrophe pflügen und es
einfach aus dem Sinn bringen. Planetentötungen werden schließlich oft von Aliens niederer Ordnung wie
den Verdants manipuliert und beinhalten die Zerstörung von scheinbar noch niedrigeren Bevölkerungen
(natürlich aus einer „hierarchischen“ Perspektive).

Ein Hyperversal antwortete auf das Vorstehende, indem er sagte, dass meine Darstellung der Art
bestimmte regimeistischer Hyperversale, die sich gegen die Verdants richten, antagonisieren könnte. Ich
wurde gefragt, was ihre individuellen Impulse davon abhält, großen Schaden anzurichten (und es wurde
erwartet, dass sie antwortete, dass es sich um Gruppengeist, um ein Gemeinschaftsbewusstsein handelt).
Offensichtlich muss es in Fällen extremer Desensibilisierung zumindest eine Art Zufluchtsort geben, doch
ich habe geantwortet, dass das Leben und die Gedanken von so vielen nicht selbstverständlich sind.

Was die Überreaktion einiger Hyperversionen auf Kleinigkeiten angeht, so scheint dies manchmal auf eine
akute Sensibilität für ihre Beteiligung an Fehlverhalten zurückzuführen zu sein, dh auf die oben erwähnte
Anhaftung an Verdant-Missbräuche. Sie macht sie hyperempfindlich und neigt zur Übergeneralisierung und
zur Rationalisierung von Massenverbrechen als wirksam. Hyperversale neigen dazu zu fragen, ob sich das
gesamte Chaos zumindest in eine weiter entwickelte Richtung bewegt. Wenn ja, ist es für sie einfacher, es
aus dem Sinn zu verlieren.
Die Überreaktion von Hyperversals auf triviale menschliche Fehler kann auffällige Abweichungen von einer
schlechten menschlichen Ökologie bedeuten. Andere Reaktionen der Sorte täuschen Unschuld vor,
während das gegebene Hyperversionsregime versucht, die Kontrolle (auch wenn auch indirekt) anderer
Bevölkerungen zu maximieren. Ich habe eine (möglicherweise manipulierte) Behauptung von einem
Hyperversal gehört, dass seine Bevölkerung Verdants manipulieren kann , um menschliche Bewegungen in
Richtung Offenlegung über Ausländer zu verhindern.
Ein Hyperversal, der der X3-bezogenen Sicherheitssektion kritisch gegenübersteht (die angeblich drei
Ellipsentrainer beherrschen will), schlug vor, dass die "drei elliptischen" Prätendenten so weit gehen, ihre
Mitarbeiter genetisch in die höchsten Ebenen geringerer Megapopulationen zu bringen für einen optimalen
Einfluss.
Die Botschaft war begleitet von einem Bild eines hyperversalen Außerirdischen, das eine Queen-Victoria-
ähnliche Figur manipulierte (die Analogie bestand darin, dass Victoria ihre Kinder in so viele Monarchien
wie möglich verheiratete - um ihren Einfluss zu maximieren ). Daher zeigt die Metapher nicht die
numerische Stärke der drei elliptischen Prätendenten. Stattdessen können sie ein bescheidenes
Kontingent sein, das eine uralte Requisite benutzt, um sich durchzusetzen.
Manchmal sehen wir unter den „ drei elliptischen “ Anklägern eine vorurteilsvolle, verärgerte Rücksicht
darauf, dass Aliens aus dem aktuellen Zyklus wie ein vorübergehender, tierähnlicher Impuls verlaufen sind.
Wir sehen zum Beispiel die „drei elliptischen“ Prätendenten, die in der IFSP-Strategie ( Intergalactic
Federation of Sovereign Planets ) für maximale Kontrolle gebündelt sind, aber der ganze Vorgang ist
abgetan, als ob die Folgen am Ende (für sie) nicht so real sind ). Wenn äußere Grausamkeiten
(Massengräber und Planetentötungen) sie zu sehr stören, vergessen sie es einfach nicht.
* Denken Sie daran, dass es bessere Hyperversionen gibt, die aktiv versuchen, dies aufzudecken.

Wie können sie solche Schrecken aus dem Sinn bringen?


Hyperversale und andere Ausländer haben einige der folgenden Gründe angesprochen:

• Die neue (Opfer-) Art war potentiell gefährlich


• Sie bekamen einige Chancen, schafften es aber nicht ganz
• Ein kleineres direkt intervenierendes Kollektiv (oder Imperium) manipulierte den
Planeten, nachdem er abgelehnt wurde
• die neue Art war rücksichtslos [dh sie haben versucht, die Elektrogravitation zu grob
und zu gleichstromähnlich (DC) zu verwenden, anstatt eine gemäßigte Wechselstrom-
artige (Wechselstrom-) Version zu verwenden]
• In einem tief besiedelten Universum gibt es nicht genug Platz für eine solche Spezies -
sie könnten nicht mit fortgeschritteneren anderen übereinstimmen
• Die Art war zu primitiv - nur ein weiterer gieriger Emporkömmling, der zu viel nehmen
wollte
• Die Art ignorierte alle Warnungen und plante, mit übermäßigen Waffen auszuweichen,
die den Einsatz bei Konfrontationen einladen
• Die Umstände sorgten nicht für einen verantwortungsbewussteren Kontakt mit
hilfreichen Nachbarn, daher war die neue Art nicht befugt, die neuen Technologien
einzusetzen
• Die neuen Arten lebten in einer verschmelzenden Galaxie, in der sie die Bevölkerung
nicht nur auf die zukünftige Fusion reduzieren mussten, sondern verrückt nach
Kaninchen waren und zu einer Bedrohung der Bevölkerung geworden waren
• Ein aggressiv erworbenes Kollektiv (oder Imperium) intervenierte und gab ihnen
während eines Züchtungsprogramms / Übernahmesystems fortgeschrittene
Technologie, wurde jedoch abgelehnt und hinterließ eine künstlich gierige Elite (die
zuvor von den intervenierenden Aliens verwendet wurde), die nicht die grundlegende
Öko-Demut gelernt hatte
• Der Planet oder die Umgebung der neuen Art wird von einem fortgeschritteneren,
aggressiv intervenierenden Imperium benötigt
• Das intervenierende Kollektiv (oder Imperium) hat bereits einen Deal mit bestimmten
korrupten Hyperversionen geschlossen, aber die neue Art kann oder will es nicht
alleine
• Die neue Art ist falsch für die Mischung der Nachbarn
• Hinter den Vorurteilen hyperversaler Hyperversionen verweilen (dh einige, die an
Verdants hängen) ist die Annahme, dass alle fortgeschrittenen Geister in früheren
Generationen von Hyperveren oder ihren Favoriten leben, während nur verurteilte ,
gescheiterte Geister in neu entwickelten Spezies (die ist zwar nicht wahr, aber der
Gedanke kann in einem korrupten Hyperversal-Geist mitschwingen)
Zusammen mit anderen Menschen habe ich gesehen, wie solche Gedanken unter Hyperversionen
herumhüpfen.

Kurz gesagt, die am meisten manipulierenden Hyperversionen suchen im Idealfall Zuflucht, während sie
versuchen, ihre Bevölkerungszahl klein zu halten (aus einer hyperversalen Perspektive, die aus
menschlicher Sicht tatsächlich eine große Zahl ist).
Zur gleichen Zeit ziehen korrupte Hyperversionen es vor, die kältesten Killerroutinen an Außerirdische wie
die Verdants (oder andere) zu binden.
Sie suchen Schutz innerhalb trivialer Unterschiede, die Vorurteile und Vorurteile überfordern, und
versuchen, sich von der direkten Brutalität zu distanzieren. Sie könnten versuchen, kleinere Außerirdische
in die evakuierte Muschelmentalität einer mißbräuchlichen Megapopulation zu bündeln, was ein Diagramm
für die gescheiterten Köpfe und die technologischen Sicherheitsannahmen alter Hyperversionen ist . Wieso
das?
Hyperversale dieser Art rationalisieren das Abladen von weniger oder beleidigenden Bevölkerungen in eine
Gruppenschalenmentalität (Aussterben von Emotionen, Idealisierung der Einheitlichkeit der Gruppe und
das Recht, andere zu kontrollieren), auch weil sie dadurch leichter zu handhaben sind Das Gesamtschema
ist durch das Selbstbewusstsein der Hyperversalen im Vergleich zu kleineren Außerirdischen bedingt
(Hyperversale verwenden mehrfach geschachtelte Schalen alternativer Zyklustechnologie, um sich vor den
neugierigen Blicken und Wünschen von Außerirdischen zu schützen, daher die Rationalisierung).
Wenn Sie sich einer beleidigenden Hyperversalität gegenüber solchen Annahmen stellen, erhalten Sie
arrogante Verallgemeinerungen (QUICK, impulsive Retorten), mürrische Krabben und Inselläusserungen
durch bizarr alte Charaktere (alles in Halbwahrheiten und Idealsprache).

Wieder wurde uns geraten, die Warnungen unserer Nachbarn zu beachten: Die gesellschaftliche
Entwicklung hält sich nicht immer an die technologischen Fähigkeiten. Wir leben in einem Universum, in
dem keinem Regime als unfehlbar vertraut werden kann.

Vor langer Zeit begannen einige hyperversale Bevölkerungen mit einer elitären, gierigen Rationalisierung
(stellen Sie sich das Tier vor, um mehr als Konkurrenten zu Beginn eines Universumszyklus zu nehmen
oder als Technologie alte Umgebung zu erschöpfen). Mit anderen Worten, einige hyperversale Regime
wurden ursprünglich analog zu den Verdants erweitert.
Wie die uralten Ungleichheiten von Ur, der ersten großen Stadt des Menschen - die auch heute noch
Aspekte der Elite- Tendenzen in New York widerspiegelt, müssen wir uns daran erinnern, dass uralte
Hyperversalen ihre innere soziale Struktur im Laufe der Zeit verändert haben, ihre grundlegenden Impulse
In manchen Fällen kann es noch immer ein aggressives Imperium sein: kalt, unempfindlich und anfällig für
Rationalisierung.

Hyperversale wie die verdant-kranken "drei elliptischen" Prätendenten sichern sich in mehreren Schichten
alternativer Zyklustechnologie und rationalisieren die Shell-Mentalität der Gruppe, die die Klientenzustände
beleidigt.
An verschiedenen Stellen, während ich die „drei elliptischen“ Hyperversionen bezüglich der Verdant-
Strategie untersuchte, habe ich festgestellt, dass sich beleidigende Regime im Wesentlichen hinter einer
Art Ereignishorizont verfangen, ohne zu wissen, dass sie dies tun.

AlienMind
Die Verdants

17. Eine höchst singuläre Einschränkung


Um zu veranschaulichen, wie dies von einem Fernerkundungsfachmann tatsächlich gesehen werden kann,
verwenden wir das Beispiel der Verdants. Beleidigende Verdants scheinen zu glauben, dass ihre
eigentümliche Version des Gemeinschaftsgeistes (scharfes Verbot von Kritik und Kontrolle) auf einer Art
Schwarzes Loch im Mittelpunkt steht, das sie durch einfache, einfache Hyperdynamik übertreffen.
Wie konzentrieren sich ihre Gedanken und telepathischen / psychotronischen Interaktionen auf eine
Singularität? Das Verdant-Imperium konzentriert sich auf eine einzige Galaxie mit einem großen,
schwarzen Loch, das für ihre Macht und Kontrolle unerlässlich ist.
Wie ein Verdant Phillip Krapf für Fernreisen erklärte,
"Sie können die Zeit beträchtlich reduzieren, indem sie durch Wurmlöcher, Zeit- und
Raumverzerrungen und Schwarze Löcher reisen."

( Der Kontakt hat begonnen , S. 46)

Hyperraumreisen zyklieren durch Schwarzloch-Singularitäten auf eine Weise, die sowohl nicht direkt als
auch nichtlinear und schneller als das Licht ist. Dies verhindert, dass Reisende durch den Ereignishorizont
eines Schwarzen Lochs verletzt oder gefangen werden. Wie bereits in einem früheren Kapitel erwähnt, sind
Schwarze Löcher ein wesentlicher Bestandteil der grundlegenden Dynamik der „negativen Energie“.
* Möglicherweise gibt es eine fortgeschrittenere Dynamik.

Wenn eine Bevölkerung wie die Verdants Energie in großem Umfang nutzt, muss sie die Ökologie des
Gleichgewichts zwischen Materie und Singularität in ihrer Galaxie sorgfältig überwachen. Ihr Einsatz von
Elektrogravitation und negativer Energie ist nicht „frei“. Stattdessen kann sie das grundlegende
Gleichgewicht stören und die Uhr während der gesamten Galaxie beschleunigen. Aber die Verdants wissen
das, weshalb sie versuchen, große Mengen Energie an anderer Stelle einzusetzen. Sie sind eine
galaxieübergreifende Bevölkerung, die psychotronische Kommunikationstechnologie verwendet, die
schneller als das Licht ist. Dazu müssen sie alles in Bezug auf das zentrale Schwarze Loch ihrer Galaxie
und letztlich in Bezug auf andere Galaxien konfigurieren.

Um miteinander kommunizieren und interagieren zu können, suchen sie nach maximaler Reichweite und
Reichweite in ihrer Galaxie, die in Bezug auf das zentrale Schwarze Loch (und andere, tiefere Dimension)
ihrer Galaxie schwankt. Für fortgeschrittenere Außerirdische sind solche Beziehungen eine
Selbstverständlichkeit und stellen kein so großes Problem dar (zu diesem Zeitpunkt in unserem
Universumszyklus).
Das Gleichgewicht der Heimatgalaxie der Verdants ist jedoch zu stark erschöpft. Sie nehmen einfach zu
viel. Sie sind nicht bescheiden genug, um sich nach der gleichen Wertschätzung zu proportionieren (wie es
hier offensichtlich ist).
Um ihren elitären Lebensstil zu unterstützen, verschwenden sie Ressourcen und versuchen nun, andere
Galaxien statt ihrer eigenen zu erschöpfen. Dieses Denken, gepaart mit den Grausamkeiten und
Arrogationen des Imperiums (manipulierte Planetentötungen, manipulierte Konflikte und andere
Inszenierungen) sind für die besten Köpfe nicht kennzeichnend. Bei Straftätern wie den Verdants gibt es
umfangreiche Kontrollen. Wie die Grundphysik des Universums verlaufen feinere Geister größer.
Fortgeschrittene Interaktionen haben eine größere Reichweite und eine feinere Rücksicht auf andere
Völker.

Beleidigende Verdants lehnen sich buchstäblich in das Singular (eine negative Energiedynamik, die fast
überall zugänglich ist) und stellen eine maximale Anforderung an ihre Umgebung. Dies ist keine bloße
figurative Metapher. Sie orientieren sich buchstäblich und ihre evakuierte Schalenmentalität, ihre Version
des Gruppengeistes , in direktem Zusammenhang mit der Schwerkraft (negative Energiedynamik) des
zentralen Schwarzen Lochs ihrer Galaxie, dem schiere hierarchischen Schema von allem.
Sie versuchen zu dominieren, stellen sich daher in den Mittelpunkt der Betrachtung und berühren
gelegentlich die Reliquien einer früheren Megapopulation, die sich als beleidigend erwiesen hat (die oben
genannten „drei elliptischen“ Hyperversalen). Sie sagten Krapf, dass sie DIE Supermacht sind , was
angesichts unserer Kenntnisse über Hyperversionen lächerlich ist. Die Wahrheit ist, machthungrige
Kollektive, die anderen Aliens großen Kummer bereiten und sich in einem schwer fassbaren, scheinbar
einseitigen Fluss der Zeit befinden. Am Ende, von oben gesehen, sind die beleidigenden Verdants an ihren
grandiosen Anspruch gebunden, an ihre relativ kleine Ecke des Universums.

Grundlegende negative Energiedynamik erlaubt es Verdante Gedanken, die nächstgelegene Singularität


schneller als Licht zu dimensionieren, ABER, und dies ist ein kritisches „Aber“, die zentrale Autorität ihres
Reiches unterdrückt den Gedanken und lässt keinen unabhängigen Dissens zu. Gegen das Regime zu
sprechen bedeutet zu riskieren, gesucht und unter Druck gesetzt und dann vom Regime (das als
Handelskollektiv maskiert wird) entmachtet zu werden.

Die IFSP ist also hierarchisch strukturiert und wird von einer kalt manipulierenden Verdant-Elite dominiert.
Es gibt natürlich einige gute Verdants , aber Sie werden nichts von ihnen hören - sie sind mit einer
Insellage der Pflichten innerhalb der IFSP beschäftigt. In einem Teufelskreis von Dominanz und
manipulierten Gräueltaten eingeschlossen, haben die schlimmsten Verdants es nicht geschafft, sich in
merkwürdig miteinander verschlungene, wenn nicht bizarr schwankende höhere Dimensionen zu wagen -
wo Wesen höherer Ordnung universeller zusammengesetzt sind. Grünlinge dieser Art sind Gefangene ihrer
eigenen körperlichen Ansprüche.

Es ist, als würde man durch Überbeanspruchung ihrer Fähigkeit, sich selbst zu behaupten, andere Welten
dominieren und kontrollieren, zu viel nehmen und dabei relativ unschuldige Planeten töten, sie fallen in eine
niedrigere Denkweise - obwohl sie dies nicht tun Erkenne es als solches.
Das ist die ultimative Falle, das ultimative Versagen einer solchen Arroganz. Wie bei allen schweren
Straftätern fällt der allererste Schritt in das Fehlverhalten in eine niedrigere Ordnung des
Einzelbewusstseins, nicht in eine "höhere" Geistesgemeinschaft (die vielfach interdimensional ist).
Stattdessen neigen sie dazu, in die Gesamtsumme der alltäglichen Straftäter ihrer Nachbarschaft zu fallen -
ein in einer Weise miteinander verbundenes Gefängnis, das gewissermaßen (was sie nicht ganz sehen).
Es gibt eine Ordnung des Seins, die die körperlich anstößigsten Prätendenten in isolierten Ecken des
Universums zusammenballt. Natürlich sehen sie sich alle als mit der Macht verbundene
Hauptmanipulatoren. Es ist, als ob sie versuchen, den Teufel zu regieren, ohne korrumpiert zu werden
(obwohl sie nicht religiös sind). Es ist ein einfacher Imperialismus mit katastrophalen, grausamen Folgen.

Am Ende gibt es eine universelle Ökologie, in der das ultimative Maß und die Prüfung des Lebens einer
Person die Achtung vor dem Leben einer anderen Person ist. Wenn Sie oder Ihre Gesellschaft ein anderes
Leben zu Unrecht nehmen, dann werden Sie sofort reduziert, obwohl Sie es möglicherweise nicht wissen
(schwankend oder gleichgültig). Dasselbe gilt für ein beleidigendes Imperium. Es ist eine seltsame Ironie
der universellen Äquivalenz, ein mathematisch definierender Aspekt der Hyperdynamik im Wechselzyklus.
Niemand ist irgendwo immun. Im Verdant-Fall ist es jedoch schwierig, dies einem ganzen Reich der
Sexualität zu beeindrucken. Sie sehen die Konsequenzen nicht klar, aber sie haben sich selbst
abgeschnitten. Täter dieser Art bleiben buchstäblich und im übertragenen Sinne in einer Art
Ereignishorizont gefangen. Sie sehen nicht gut über die Schwerkraft hinaus, die sie für sich selbst graben.

Macht und Domäne sind hypnotische Ablenkungen für einige Verdants. Sie schwelgen in der Ehrfurcht vor
einer galaktischen Skala, einer singulären Dunkelheit, einer Art Hypersphäre, in der hässliche, tierische
Impulse herrschen - in der Dunkelheit. Männliche Verdants suchen nach sexuellen Gelegenheiten inmitten
solcher Ablenkungen, und je grausamer und (psychisch) unattraktiver sie sind, desto spektakulärer und
zerstörerischer ist der Paarungstanz.
Sie werden buchstäblich andere Welten opfern, um sowohl auszusehen als auch sich wichtig zu fühlen. Ihr
Gemeinschaftsgeist (ein relativ primitiver Mimikstich auf einen solchen) schwebt buchstäblich knapp über
dem Ereignishorizont eines galaktischen schwarzen Lochs, das nur eine größere Verbindung zulässt.
Denken Sie daran, dass sich ihre Physik und Technologie in einem negativen Zyklus befinden, der direkt
durch das zentrale Schwarze Loch ihrer Galaxie stürzt. Für manche ist das ein Machtrausch . Für bessere
Köpfe scheint es ein Gefängnis zu sein. Von oben gesehen durch eine grundlegende Art der universellen
Gerechtigkeit ist das ihre Bestrafung. Dort werden sie gehalten, um sie daran zu hindern, weiterentwickelte
geistige Ordnungen zu verzerren. Verschiedene Hyperversionen haben mich gebeten, nicht zu viel darüber
zu sagen (aufgrund einer größeren Ökologie). Immerhin gibt es eine bizarr tiefe, aber präzise Ordnung, von
der die Gesamtgemeinschaft intelligenter Art zum großen Teil beigetragen hat.

Wenn ein Fachmann auf dem Gebiet der Fernerkundung gegen Verdächtige (und gegen Hyperversale)
verstößt, muss er oder sie über die physischen Grenzen hinaus aufblasen - schwankt durch seine Grenzen
und über diese Grenzen hinaus. Es ist, als ob Ihr Geist in (figurativen) rechten Winkeln zu ihrer
verdorbenen, verdorbenen Denkweise tritt.
Dann und nur dann sehen Sie buchstäblich, wie sie etwas über einer Art Ereignishorizont schweben. Was
Sie sehen und was sie nicht sehen, ist, dass das Übergewicht solcher Annahmen in einem einzigen
Zustand gefangen ist. Wenn Sie nicht impliziert sind, können Sie darüber hinaus existieren. Sie sind
möglicherweise allgemeiner akzeptabel und daher in der Lage, in höhere Denkrichtungen aufgenommen zu
werden.

Ironischerweise schwelgen sie in einem Gefühl der Macht, das mit ihren einzigartigen Ansprüchen
zusammenhängt, bleiben aber in einem Bereich gefangen, in dem andere grausame Täter eingeschlossen
sind. Ob Sie es glauben oder nicht, der höhere Geist muss sicherstellen, dass auch dort Ordnung herrscht,
unter den schlimmsten der schlimmsten. Sie dürfen nicht zu weit abgebaut werden. Natürlich können Köpfe
höherer Ordnung die gesamten Beschränkungen dieser Straftäter überdecken und diese weit
überschreiten, wenn auch nur in geringem Maße.
* Ohnmacht , Subtilität und Demut sind natürlich die Merkmale der höchsten geistigen Ordnung (en). Sie sind keine Schwächen.

Obwohl einige Leser möglicherweise noch nicht die Fernerkundungsverbundenheit entwickelt haben, die
erforderlich ist, um die einzelnen Einschränkungen der schlimmsten Straftäter zu erkennen, hat ein guter
Mensch wahrscheinlich zumindest ein intuitives Gefühl dafür. Dies ist vielleicht der wichtigste Unterschied,
den ich in diesem Buch diskutieren kann. Es trennt verschiedene Seinsordnungen und kann die ganze Zeit
bestehen. Angesichts der Tatsache, dass es viele Universumszyklen gibt, wehe denjenigen, die davon
ausgehen, dass die scheinbar singulären, physischen Ansprüche des letzten Zyklus alles sind, worüber sie
sich Sorgen machen müssen.

Die höheren, feineren (und weiter reichenden / umfassenderen) Dimensionen des Geistes sind entweder
älteren, gebildeteren (und demütigeren) Zivilisationen oder feineren, NUR GOOD DEED vorbehalten. Die
meisten guten, nicht gierigen, nicht tötenden / nicht verletzenden Menschen können durch die Bereiche von
Tätern und darüber hinaus springen, obwohl die meisten es nicht wissen. Es scheint ihnen wahrscheinlich
nur „echt“ zu sein, wenn sie schlafen, wenn niederrangige Vorschriften aufgehoben werden, jedoch nur
flüchtig.
Allerdings wird bei solchen Tätern keine Person in den Verstand springen. Es ist nicht sicher, dies zu tun,
da es mit der Zeit einen Geist bis zur Unkenntlichkeit verfälschen kann. Es ist nicht so einfach, einen
brutalen Verstand neu zu ordnen, egal wie gut es einst war. Sie sind immer weniger; damit müssen sie
leben.

Das Problem bei solchen Köpfen, und ich behaupte nicht, dass keiner von ihnen zu retten ist, ist, dass sie
in einer doppelten Dunkelheit schweben (obwohl sie sich ihrer lichtähnlichen Qualitäten rühmen können).
Die meisten Menschen sind mit Diskussionen über repressive Geistesgemeinschaften, die
fortgeschrittenere Gemeinschaften imitieren, knapp über dem Ereignishorizont des zentralen Schwarzen
Lochs einer Galaxie unbekannt. Fortgeschrittene Außerirdische kennen und haben solche Phänomene
bereits "gesehen" (siehe früheres Kapitel darüber, wie Aliens aus der Ferne lokalisiert und " gesehen "
werden können.
Wie kann der Geist also über den Körper hinaus dimensioniert werden, und wie können Straftäter hier
draußen zirkulieren, wenn sich ihr Geist auf die Singularität im Zentrum einer Galaxie konzentriert?

Und so geht es: Große Zyklen negativer Energie und Elektrogravitation binden alle tieferen
Quantenfluktuationen (alle, die sich aus Wellenfunktionen aufheben - dies geschieht in jedem Quantum und
in einem scheinbar „leeren“ Raum) an alle Singularitäten in einem bestimmten Teil des Universums. Auf
einer größeren Skala können sich alle negativen Energien mit der Summe der schwarzen Löcher des
Universums verbinden, ABER, lassen Sie uns hier real werden - manipulative Mörder wie die schlimmsten
IFSPs werden auf einer universellen Skala nicht bewertet.
Sie werden fortlaufend kritisiert und manchmal von Aliens höherer Ordnung gewarnt, von denen viele oft
subtil in ihrer Kritik sind. Es scheint ein stillschweigendes Verständnis zu geben, dass höhere Ordnungen
(und bessere Art) dazu beitragen müssen, die schlimmsten IFSP-Straftäter gesund zu entfernen und zu
verschleiern. Eine größere Ordnung im Universum begünstigt geistig gesinnte, gewaltfreie Bürger von
anständigen, sich entwickelnden Gesellschaften, auch wenn manche überhaupt erst kämpfen mussten, um
solche Gesellschaften zu etablieren.

Hier ist der IFSP-Fehlerfehler: Wenn sie Verdants über alle anderen in ihrer Nähe stellen, tragen sie Blinder
für ihre Verbrechen. Wieder neigen sie dazu, die Zeit als Einwegfluss zu betrachten, wenn die Zeit
stattdessen eine ausgedehnte, mehrfach gerichtete Kontinuität ist (fein aber eng, sanft geteilt und
ausdehnend). In den einzigartig begrenzten Köpfen der Straftäter scheinen sich die „Richtungen“ höherer
Ordnung mit der Zeit aufzuheben, und der gegenwärtige Universumszyklus mag ihnen so scheinen, als ob
es REGELN würde. Tut es nicht

Die Zeit ist kein Einwegfluss. Diejenigen, die denken oder sich so tun, als könnten sie zu viel nehmen,
werden in einem Einbahn-Kreis niedriger Ordnung in gewisser Weise herumlaufen. Die Arroganz und
Territorialität der IFSP-Eliten bringt sie in einen leeren Geistesraum, eine dunkle und buchstäblich
sternenlose Gemeinschaftsform, in der zerstörerische Impulse und Ungleichheiten zu Teufelskreisen von
Macht und Kontrolle führen.

Von außen betrachtet bellen die schlimmsten Täter ihre festen und kalten räuberischen, idealisierten
Bedrohungen und Vermutungen durch den Resonanzraum ihres schwarzen Lochs im Zentrum der Galaxie.
Um dies zu tun, müssen sie ihre Aufmerksamkeit auf die tiefere Singularität ihrer Umgebung (ihr schwarzes
Loch) richten, die durch negative Energie sie alle zusammenzieht.
Die Illusion für sie ist, dass alles vereinheitlicht und verteidigt zu sein scheint (Singular), daher ist es gut,
das ihre.

Als ich einmal vorschlug, dass Schwarze Löcher eine belastende, gefängnisähnliche Eigenschaft haben
könnten, korrigierte mich ein Hyperversal-Mann mit den Worten, dass Schwarze Löcher schön sind, gut
abgestimmtes Genie, tief mit Möglichkeiten, nicht nur eine Falle für IFSP-artige Straftäter . Das ist wichtig.

Schwarze Löcher , die anscheinend einem tieferen Eindruck zu verdanken scheinen, der vom vorherigen
Universumszyklus in den gegenwärtigen Universumszyklus übergegangen ist, sind keine Abfallbehälter.
Sie können als Energie-, Informations- und Austauschschwellen fungieren. Sie können auch dazu
beitragen, die mörderische Gier auf ihre eigenen Grenzen zu beschränken. Daher handelt es sich bei den
Monstern in unserer Mitte um Besitz von Dingen, Macht und Kontrolle. Inzwischen geht es bei den Besten
um Gleichheit und Transparenz.
Präzise, augenblickliche Gerechtigkeit wird gefordert - obwohl sie nicht immer sofort zu sehen ist.
Stattdessen wird es von besseren Geistern als solche gruppiert.
Monster ähneln sich anderen Monstern und priorisieren sich entsprechend. Die meisten kriminellen
Handelskollektive (dh in Teilen der IFSP) müssen ihre offensive Dauer isoliert leben, bis sich eine Demut
höherer Ordnung entwickelt. Die Verdants müssen ihre Bevölkerungszahl drastisch reduzieren (nicht 500
Billionen Verdants, sondern weniger als 50), oder die Verdants werden auf ewige Konflikte wie eine
weitgehend gewaltfreie Isolierung der IFSP durch diejenigen, die dagegen vorgehen müssen, achten.
In Zukunft werden wir uns bemühen, einige von ihnen wieder in anständige, normale Wesen zu
verwandeln.
Wir müssen auch dazu beitragen, andere „fortgeschrittene“ Straftäter zu sensibilisieren

AlienMind
Die Verdants

18. - Eine weiter entwickelte Demut

Ein gut verschleierter hyperversaler Alien, von dem regelmäßig berichtet wird, dass er vor dem vorherigen
Universumszyklus während eines Universumszyklus entstanden war, sagte, dass Hyperversalen nach zwei
Universumszyklen fast völlig harmlos sind. Mit anderen Worten, sie sind angeblich bescheidener, sowohl
hinsichtlich der Anzahl als auch des Charakters. Sie sind gleichermaßen in die universelle
Geistesgemeinschaft integriert.
Es war eine bemerkenswerte Aussage, und in Verbindung mit einer Vielzahl anderer hyperversaler
Einstellungen und Verhaltensweisen im Laufe der Zeit unterstreicht sie einen entscheidenden Aspekt des
Geistes und der universellen Staatsbürgerschaft, der sich zusammenfassen lässt: Es gibt Verständigung,
Kommunikation und Bewusstsein, das nur möglich ist innerhalb der Kohomologie der gleichen
Rücksichtnahme bekannt sein und erreicht werden ( Kohomologie ist eine Ordnung, in der verschiedene
Ereignisse und Mentalitäten ineinander homolog sind - sie sind genau zwischen den Dimensionen).

Werden beide nicht berücksichtigt und geteilt, so fallen diese Straftäter gleichermaßen unter diese
Erkenntnisse. Solche Aliens können nicht so viel wissen, wie sie sollten, weil sie sich innerhalb eines
groben, kleineren Zyklus abschneiden, unter dem sie (und andere) leiden müssen, manchmal für lange Zeit
(wenn ihre Welten überhaupt überleben). .

Wenn zwei Universumszyklen oder viele (mehrere zehn Milliarden) Jahre erforderlich sind, um alte Alien-
Tendenzen zu demütigen und zu korrigieren, können wir feststellen, dass einige Hyperversionen aus einem
früheren Universumszyklus immer noch Fehler wie die der Verdants machen , zum Beispiel. Wie könnte
das passieren? Über das Thema wurde im Laufe der Zeit viel gesagt.

Aktuelle Ausländerausländer stellen ein Problem für hyperversale Ausländer dar. Sobald sie mit der
Anwendung der Elektrogravitation und der negativen ( oder alternativen ) Zyklustechnologie beginnen,
benötigen sie Energie und Zeit. Sie erzeugen in gewissem Sinne Verzerrungen und eine Art lautes
Geräusch. Sie können grob und abstoßend (dh aggressive Kolonien) sein, wenn sie mit fortgeschritteneren
Hyperversionen verglichen werden. Sie müssen auf eine bessere Ökologie und ein besseres Verständnis
ausgerichtet sein. Sie müssen eine feinere Art von Geist entwickeln.
Nach der Kommunikation mit Hyperverseren und dem Erkennen ihrer Feinheiten und größeren
Überlegungen stellt ein Beobachter fest, dass, wenn ein (sexueller) Verdant in die Mischung eingeht, der
Unterschied zwischen den Hyperversalen und dem Verdant fast so stark ist wie der Unterschied zwischen
einem allzu anspruchsvollen Menschen und ein hyperversal . Verglichen mit Hyperversalen neigt ein
Grünling, der die Intervention hier (in der Nähe der Erde) durchführt, zu eingeschränktem,
vergnügungsbewusstem Bewusstsein. Solche Verdants wirken visuell absorbierter und oberflächlich, fast
schon selbstsüchtig in ihrer Umgebung. Dies zu sehen ist sehr enttäuschend.

Hyperversale wissen, dass in jeder Galaxie eine Reihe von Megapopulationen zahlreicher werden und
mehr Planeten für sich beanspruchen werden als kleinere, bescheidenere Populationen. Ironischerweise
müssen Hyperversionen, die zu Beginn des vorangegangenen Universumszyklus selbst Teil aggressiver
Megapopulationen waren, die Fernüberwachung einer aktuellen Megapopulation im Zyklus, während
gleichzeitig die Bevölkerung der Hyperversalen dazu gezwungen ist, zu helfen Mäßigen Sie die Anzahl der
außerirdischen Bevölkerungsgruppen im Laufe der Zeit. Astronomen und Physiker können sehen, dass
Sterne und Atome eine begrenzte Lebensdauer haben. Daher ist es immer notwendig, einen
nachfolgenden Universumzyklus zu planen.

Einige Hyperversale möchten jedoch möglicherweise noch ihrem Wunsch nach mehr sehen, mehr tun und
mehr von den vielen Biomes und Brillen des Universums probieren. Um dies zu tun und um ihre
Notwendigkeit zu reduzieren, direkt mit kürzlich entwickelten Aliens zu feilschen, können sie sich auf eine
(manchmal anstößige) Megapopulation des aktuellen Zyklus (dh die Verdants) verlassen.
Wenn die gegebenen Hyperversionen zu distanziert und zu zweckdienlich sind, um den verstümmelnden
Griff der Verdants durch ihre eigenen, weiterentwickelten Impulse dieser Art zu ersetzen, kann es zu
alptraumhaften Übergriffen kommen (manipulierte Kriege, Extreme der Gier und Zerstörung wie die der
Intergalaktischen Föderation der IFSP Souveräne Planeten ( direkte Aktivisten hier).

Mit anderen Worten, während die eine ehemals beleidigende hyperversale Bevölkerung größere
universelle Anforderungen an Demut, reduzierte Bevölkerung und universelle Ökologie zu erfüllen versucht,
kann sie sich auf einen aktuellen Zyklus-Mega-Täter verlassen, um bestimmte schmutzige Arbeit zu
verrichten. In gewisser Weise entwickeln sie sich nicht wie gewünscht, daher brauchen sie zwei
Universumszyklen, um gleiche Demut (und Inklusion) zu erlernen. Aufgrund der hochentwickelten
Wissenschaft leben sie zunehmend langes Leben, werden jedoch müde und ärgern sich möglicherweise
über den Tribut, den gruseligere Megapopulationen im aktuellen Zyklus auf sich nehmen. Es ist eine
Doppelbindung.

Die gegebenen Hyperversalen können zwar die direkte physische Verantwortung für neu entwickelte Aliens
auf die aktuellen Aliens im Zyklus übertragen, jedoch können der Prozess und die Folgen, die sich daraus
ergeben, sowohl kriminell als auch desensibilisierend sein. Hyperversale müssen neue außerirdische
Bevölkerungsgruppen davon überzeugen, dass sie gemäßigt und friedlich sind, doch die alten
Widersprüche belasten sie immer noch (dh die Vorfahren der Hyperversionen haben zu lange und zu grobe
Zeiten gebraucht). Trotz ihrer hochentwickelten Technologie sind sie immer noch an die Grausamkeit und
Arroganz des Übermaßes gebunden. Die Widersprüche der Ungleichheit können sie also Milliarden von
Jahren verfolgen.

Am Ende wollen sie vielleicht den verzerrten Impulsen von Macht und Kontrolle entfliehen, um sich mit
einer fortgeschritteneren und weniger grobkörnigen physischeren, bescheideneren Reihenfolge von
Hyperversalen aus früheren Universumszyklen zu vereinigen. Bei jedem Zyklus besteht das höchste Ziel
darin, sich über alle Grobheit und Zerstörung hinaus zu entwickeln, die Seinsordnung im Wesentlichen zu
reinigen und alle Impulse der niedrigeren Ordnung zu entwickeln.
* Ironischerweise können die harmlosesten neu entwickelten Aliens, die ihre Bevölkerungszahl und die Verwendung von Delta t (oder
alt t) negativer Energie sanft begrenzen, in der allgemeinen Reihenfolge des Seins schneller vorankommen. Sie müssen nicht in lange
Zyklen von Korruption und manipulierter Zerstörung hineingezogen werden, obwohl sie mit ihren Nachbarn übereinstimmen müssen
und die universelle / lebendige Ökologie wachsam sein müssen.

Letztendlich gibt es eine entscheidende Ironie in der Tatsache, dass es keine grobe hyperversale
Geistesgemeinschaft geben kann, abgesehen von der größeren, weiterentwickelten Ordnung
vorhergehender Generationen (und von ungewöhnlich entwickelten und bescheidenen Aliens mit aktuellem
Zyklus).
Unabhängig davon, wie ideal es ist und das größere Kontinuum des Seins berücksichtigt wird, werden die
beleidigenden Bevölkerungsgruppen bewertet und getestet, um zu sehen, ob sie sich nach Bedarf
entwickeln. Dies wurde in einigen Fällen beobachtet, und wir haben gesehen, wie gut angepasste, fein
gesinnte Hyperversale fast vor Unbehagen und Enttäuschung zurückfallen, wenn der Verstandesraum
eines Täters sozusagen „abgetastet“ wird.
Für die besten Hyperversionen kann die geringere Art verzerrt und abstoßend wirken. Nicht-Sexuelle
können beleidigende Sexualitäten als in eine kollektive tierische Ordnung oberflächlicher Impulse
eintauchen (Stopps und Starts persönlicher Freuden im Gegensatz zu einem dauerhafteren universellen
Bewusstsein).
Um das Universum auf eine Weise zu erhalten, die das Beste aller gemeinsamen Interaktionen ermöglicht,
müssen die fortgeschrittensten Bevölkerungen entweder nach einer schwachen, aber nahezu unendlichen
Art erweiterten Bewusstseins und Demut streben, oder sie müssen versuchen, das Universum
entsprechend zu ordnen zu einem allgemein anerkannten guten Charakter (während alle fortschrittlichen
Technologien so eingestellt werden, dass sie für Delta-T- Täter auf der Hut sind). In Wahrheit müssen sie
beides tun.

Wie jeder gute Physiker gruppieren Hyperversale nach ganzen Kategorien im Universum. Alles Licht, alle
Singularitäten, alle Elektronen sind gewissermaßen Gemeinsamkeiten. Sie sind nach derselben
universellen Einschränkung interdimensional.
Während Menschen dazu neigen, nach dem endgültigen Teilchen (dh einem theoretischen Graviton ) oder
dem engen monodimensionalen "String" der Stringtheorie zu suchen, sehen Hyperversale eine
komplexere, jedoch einfache Interdimensionierung nicht ganzer Größen (alle in den Hyper integriert)
-Komplex, aber einzelnes universelles / multiversales Ganzes).
Anstatt nach einem externen, konzeptuell konkretisierten Partikel-Ding zu suchen, sehen Hyperversale eine
Kohomologie interdimensionaler Zyklen, die durch die „negative“ Dimension des vorherigen
Universumszyklus (der Universumszyklen) evakuiert werden, jedoch alle Zyklen virtuell miteinander
verbunden sind. Mit anderen Worten, wir leben in einem Multiversum, das auf einer Reihe
vorangegangener und ZUKÜNFTIGER Zyklen beruht, von denen einige zuvor besiedelt waren, einige
(wenn nicht alle) über die Zeit hinweg hyperintelligent.

Fortgeschrittene Köpfe teilen ein feines und schönes Bewusstsein, in dem der Zeithorizont der Ereignisse,
von dem die Menschen normalerweise sprechen, weniger unterschiedlich ist, eine Reihenfolge, in der die
Zeit subtil multidirektional ist. Wenn Menschen solche Interaktionen zum ersten Mal erleben, fühlen sie sich
vielleicht überfordert und hoffnungsvoll. Es ist eine Ordnung, die auf mehr als einfacher Erfahrung
außerhalb des Körpers (OBE) basiert. Stattdessen erfordert es eine Art Out-of-Body-Identity (OBI), einen
größeren sozialen Zusammenhalt.
Menschen, die sich zuerst zu einem solchen Bewusstsein entwickeln, wollen im Allgemeinen bleiben; Sie
wollen nicht in gewisser Weise zu ihren begrenzten Körperschalen zurückkehren.
Es ist ein zutiefst hoffnungsvolles Bewusstsein, um alte Annahmen sorgfältig zu überdenken.

AlienMind
Die Verdants

19. Eine zweite Bewusstseinstiefe


Menschen, die sich Zeit nehmen, um sich mit Telepathie und Fernerkundung vertraut zu machen, haben
eine zweite Tiefe der Wahrnehmung.
Beide denken und fühlen sich jenseits ihres unmittelbaren physischen Körpers. Die zweite
Tiefenwahrnehmung beinhaltet ein tieferes, oft intuitives Bewusstsein der negativen Energie (und der
Elektrogravitation ), verbunden mit einer größeren Ausbreitung der Wahrnehmung der Person (dies
verschmilzt immer in gemeinsam genutzten Dimensionen). Durch einen negativen Zyklus durch und in die
Raum-Zeit hinein fühlen sie sich in weitere Bereiche hinaus. So können einige von uns fast sofort wissen,
was ein anderer gerade denkt (oft weit weg).
Es mag seltsam erscheinen, dass Tiere, denen es an intellektuellen Barrieren fehlt, für ihr Überleben auf
ein Bewusstsein der zweiten Tiefe angewiesen sind. Als Elefanten Menschen schnappten und vor dem
Tsunami im Jahr 2005 bergauf liefen, als Hunde vor Anzeichen einer Katastrophe aufwärts liefen, waren sie
wahrscheinlich auf die zweite Tiefe angewiesen. Zweite Tiefenerkennung ist Teil der Fernerkundung. Die
Physik (und die Gemeinschaft des Geistes), die dies zulässt, wird in früheren Kapiteln erläutert.

Die zweite Tiefenwahrnehmung ermöglicht es der einfachen Telepathie, sich gleichzeitig durch viele
verschiedene Menschen zu vernetzen, und schlüsselt schließlich in eine höhere Denkrichtung ein: die
Gemeinschaft des Geistes.
Zunächst erfordert dies möglicherweise eine koordinierte Konzentration auf eine bestimmte Person oder
andere Personen, die als eine Art Treffpunkt für verschiedene Köpfe dienen, aber mit der Zeit wird dies zu
einem größeren, gewohnheitsmäßigen Bewusstsein. Dies erlaubt uns, in einen Raum voller Menschen zu
gehen und die Stimmung und das Thema der jüngsten Interaktionen dort zu kennen. Es beinhaltet eine Art
Transparenz, wie alle Telepathie.
* Machen Sie weiter und probieren Sie es aus. In den meisten Fällen kann es nur Ihr Leben verbessern.

Wieder, wie Russel Targ PhD sagt:


"Das große Geheimnis ist, dass es keine Geheimnisse gibt ."

Andere Leute können Ihre Gedanken kennen. Anfänglich mag dies bei Sexualitäten unangenehm sein, bei
Nicht-Sexuellen ist dies jedoch viel weniger. Transparenz dieser Art ist gewöhnungsbedürftig. Viele der
Lügen und Missverständnisse, die sich in einem Geist verwirren, verwelken als Ergebnis (eine rettende
Gnade an sich).
Ein Mann, der zu viel Zeit damit verbringt, eine Frau von oben bis unten zu suchen, kann feststellen, dass
sie sich vorsichtig umdreht und in seine Richtung schaut. In Gesellschaften der zweiten Tiefe kann ein
Mann, der aus kriminellen Gründen Macht will, dies nicht ohne Entdeckung tun. Die Lügen eines
bestimmten Regimes und seiner Verbrechen können alle von jedem beliebigen Volk erkannt werden.

Kurz gesagt, das zweite Tiefenbewusstsein, das alle Ausländer entwickeln und über das Menschen
ehrlicher sein müssen, trägt dazu bei, Menschen und Ausländer ehrlicher zu halten. Es ist sowohl erwartet
als auch notwendig, um ein intelligentes Universum zu verstehen.
Im Laufe der Zeit entwickelt sich das Bewusstsein der zweiten Tiefe in höhere Ordnung (en) des
zusätzlichen Bewusstseins, wofür fortgeschrittene Hyperversionen und die Gemeinschaft des Geistes
beispielhaft sind. Es gibt alles wichtige, wenn nicht phänomenale Verstehen und Dynamiken, die nur durch
ein solches Bewusstsein und Gleichheit erkannt werden können. Ob Sie es glauben oder nicht, der
Unterschied zwischen der Gemeinschaft des Geistes und einer Person ist GRÖSSER als der Unterschied
zwischen einer Person und einer einzelnen Gehirnzelle.

Wenn neu entwickelte Populationen negative Energie und Elektrogravitation entdecken, kontaktieren
fortgeschrittene Wesen sie aus verschiedenen Gründen:

• um sie weiter zu zivilisieren

• um sie mit Delta t übereinzustimmen (oder alt t) Ökologie

Wenn Menschen beginnen, innerhalb des Bewusstseins der zweiten Tiefe zu interagieren (und zu
untersuchen), versucht dieselbe fortgeschrittene Gemeinschaft auf verschiedene Weise sicherzustellen,
dass bereits bestehende, gewaltfreie Konventionen verstanden werden.
Wie wir bei Hyperversionen gesehen haben, kann dieses Kennenlernen zuweilen empfindlich sein, sollte
aber insgesamt zu gegenseitig weiterentwickelten Kontinuitäten führen.

Wenn sich also hyperversale Außerirdische von grobkantigen menschlichen Dundern (und Wünschen)
beunruhigen und distanzieren, ist es hilfreich, sich daran zu erinnern, dass Hyperversale größere, besser
konturierte Interaktionen des Geistes haben, selbst wenn einige Hyperversalen beim Umgang mit
Menschen irren. Ängstliche menschliche Impulse und Arrogationen mögen ihnen seltsam erscheinen -
schwer zu ergründen, da Hyperversionen von Anfang an mit besseren Ideen beginnen. Um sich
vorzustellen, wie wir uns für sie „fühlen“, stellen Sie sich vor, wie es wäre, einen Höhlenmenschen zu
verstehen, der nur 30 Wörter kennt, ein primitiver Voreingenommenheit gegenüber dem Einsatz von Gewalt
und Blindem gegenüber dem, was er noch nicht in Betracht gezogen hat.

Wieder einmal hilft es sich zu erinnern: Sowohl in der Vorwärtsrichtung als auch in der Zeitrichtung der
Vergangenheit werden immer weiter fortgeschrittene Ordnungen des Geistes und des Seins. Darüber
hinaus gibt es in nahezu allen Richtungen, im heutigen Sinne, fortschrittlichere Gesellschaften. Es gibt viel
zu lernen.

Aufgrund des Erfordernisses größerer Umstände können sich fortgeschrittene Aliens manchmal
abgeschnitten und von wichtigen Emotionen und Empfindungen befreit fühlen. Ein hyperversaler Alien
sagte, dass das Beste der Menschheit „wie menschliche Seide ist“ und sich offenbar auf unsere
unabhängigen, emotionalen und kritischen Möglichkeiten (und andere kulturelle Resonanz) bezieht.
Ironischerweise weist die Aussage auch darauf hin, wie der Mensch manchmal als klein und isoliert
betrachtet werden kann.

John Mack schrieb, dass eine Entführte namens Catherine sagte, ein grauer Außerirdischer sagte ihr, dass
seine Art weiß, was Pflege bedeutet, aber
"Wir fühlen es einfach nicht so intensiv wie Sie."

Mack schrieb, dass Catherine,


"Aus der (entführenden) außerirdischen Perspektive und dem Engagement für ihr
Unternehmen könnten sie erkennen, dass sie Zuneigung empfinden könnten wie wir ein
Haustier, das für Experimente verwendet wurde."

( Entführung , S. 163, 166)

Manchmal bemerken Menschen eine entfernte, wenn nicht bevormundende außerirdische Haltung
gegenüber der menschlichen Situation. Zum Beispiel versucht der Verdant- bezaubernde "Drei-
Ellipsentrainer" -Hyperversalabschnitt manchmal, ein oberflächliches Bild von sich selbst zu machen, mit
dem gleichen Wert. So sehen sie sich natürlich nicht, aber angesichts der grausigen Ironien in der Verdant-
Strategie ist es für sie angebracht, sich den Menschen gegenüber zu positionieren.
Für den Menschen kann die schiere Vermutung solcher Aliens ein Problem sein. Hyperversale dieser Art
neigen zu der Annahme, dass nach den Hyperversalen alles anders ist. Darüber hinaus können sie
versuchen, anderen Strukturen und Kommunikationsnetzen in dieser gesamten galaktischen Umgebung
zuvorzukommen.

Wir sehen also fortgeschrittene Hyperversionen, die in gewisser Weise abwechselnd hilfreich sein können,
aber dennoch kalt berechneten - gewöhnt an das Sterben zahlreicher anderer Aliens.
Sie neigen manchmal dazu, alle ETs, die sich während des aktuellen Zyklus entwickelt haben, als ob wir
alle unerfahrene, naive Vermieter sind, abzuweisen. Inzwischen können ETs des aktuellen Universum-
Zyklus sehen, was die Zukunft bringt: ein dringendes Bedürfnis, Konflikte zu bewahren, Konflikte zu
vermeiden und die Populationen in Galaxien wie der Milchstraße und der Andromeda zu reduzieren, da wir
uns verschmelzen und eine große, heiße und weniger gastfreundliche elliptische Galaxie bilden .
In solchen Fällen tun oder sterben. Aber die aktuellen Zyklus-ETs scheinen das zu wissen.

Manchmal deutet die Haltung der „ Drei-Ellipsentrainer“ der Hyperversalen an , dass, wenn Menschen von
mehr gleichberechtigten, ökologischen Erwägungen ausgehen, alles in Ordnung ist. Zuweilen werden
jedoch einige von ihnen diese Einstellung umkehren und so tun, als ob die Lösung in Kraft ist und Millionen
Menschen aufgrund des Einfalls von Verdant sterben werden.
Wir haben gehört, dass die drei Ellipticals sagen, dass das Spektakel Verdant einfach eine Variation eines
Themas ist, weil der Mensch sonst eine Intervention von der einen oder anderen Gruppe erfahren hätte.
Hyperversale dieser Art lassen vermuten, dass es den Menschen in Bezug auf solche Dinge an
Perspektive fehlt. Denken Sie daran, dass Hyperversale lange leben und kalte, harte Brutalität hier und
anderswo gesehen haben.
Sie gehen davon aus, dass wir auf die eine oder andere Weise gezwungen sein werden, uns zu ändern.
AlienMind
Die Verdants
20. - Frustrierte Ausländerimpulse

Wir alle haben gesehen, wie frustrierte Menschen zu zerstörerischen, wenn nicht mörderischen Impulsen
zurückkehren können, um den Zugang zur Reproduktion zu sichern und ihre Nahrungsversorgung zu
schützen. Die korruptesten Menschen werden lügen, betrügen, stehlen und sogar die gesamte globale
Umgebung stören, um sich in ihrer Pracht zu isolieren.
Aber was ist mit Außerirdischen? Wie reagieren sie, wenn sie außerhalb der unmittelbaren Kontrolle
herausgefordert werden?
Im Laufe der Zeit und unter schwierigen Bedingungen haben wir verschiedene frustrierte Impulse von
Ausländern katalogisiert. Auf die gleiche Weise, wie Menschen tierische Impulse haben, haben wir
verschiedene Aliens gesehen, die auf geisteszerstörerische Verhaltensweisen zurückgreifen, um ihre Arbeit
hier vor Störungen zu schützen.
Geisteszerstörerisch, wenn nicht Gehirnzerstörerisches Verhalten auftritt, zusammen mit Versuchen,
Menschen zu schämen: dh die Tendenz, einen Menschen dazu zu bringen, Alkohol wegzurennen oder
Alkohol zu empfinden oder extreme Wut zu empfinden, oder eine Tendenz, (aus der Ferne) verschleierte,
aber bedrohliche Bemerkungen zu machen den Menschen erschrecken (dh als Teil des IFSP - Intergalactic
Federation of Sovereign Planets - Regelsetzer und drei Ellipticals, um die unabhängige menschliche
Initiative zu unterbinden, wenn nicht zu enthaupten).
Wenn sie über ihre kalten, distanzierten Grenzen hinausgestoßen werden, werfen verschiedene Aliens
impulsiv die zerstörerischen oder hirnzerstörerischen und die Gedanken belastenden Gesten ab. Aus
evolutionärer Sicht ähnelt dies der Sozialbiologie (in der der Mensch sein Tun priorisiert, um seine
genetische Proliferation zu maximieren). Unter einigen nicht-sexuellen Ausländern gibt es einen Impuls,
konkurrierende Denksysteme auszulöschen und ihre eigenen aufzuzwingen - mit allen Mitteln, die
erforderlich sind. Da sie jedoch aus weiter entwickelten, weniger innerstaatlich gewalttätigen
Gesellschaften stammen, scheinen die bisher schlimmsten (interagierenden) Impulse der Aliens weniger
mörderisch, weniger offen gewaltbereit zu sein, wie die der schlimmsten Menschen.

In einigen Fällen werden fortgeschrittene Außerirdische eine verschleierte Bedrohung in eine komplexe
menschliche telepathische Interaktion einleiten, um vorhersehbaren menschlichen Bedrohungen für andere
Menschen vorzubeugen. In solchen Fällen kann die Bemerkung in weichere, im Wesentlichen
durchsichtige Ausdrücke formuliert werden (vorausgesetzt, dass die Menschen sich der Art und Weise der
Außerirdischen bewusst sind und geringfügig defensiv sind).
Zu anderen Zeitpunkten, dh im Fall der direkten Mitarbeiter der IFSP, können fortgeschrittenere,
beaufsichtigende Ausländer (einschließlich einiger der drei Ellipticals) drohende Bemerkungen machen, als
ob sie menschlich wären, aber beabsichtigten, den Gedanken eines Endversuchs abzuschneiden ihre
Kontrolle über die Tätigkeit der direkten IFSP-Mitarbeiter. Dies ist ein weiterer Aspekt des Wunsches, das
Tempo und die Ergebnisse des menschlichen Handelns zu kontrollieren.

In solchen Fällen stellen sich grundlegende Fragen nach unabhängiger, kritischer Beurteilung - sowohl in
unserem Fall (die Fähigkeit, solche ETs zu beurteilen, wie sie sind) als auch in ihrer (ist ihre Gesellschaft zu
kalt und zu einsam geworden, um sich selbst kritisieren zu können?).
Mit der außerirdischen Psychotronik-Technologie, die sowohl die Gehirnenergie überwacht als auch durch
sie gesteuert werden kann, entstehen bestimmte unterdrückende Potenziale. Zweifellos durchlaufen einige
Gesellschaften albtraumhafte Phasen psychotronischer Misshandlungen, doch im Laufe der Zeit entwickeln
sie ein gewisses Maß an Transparenz. Gesellschaften dieser Art müssen eine gute Grundlage für Gesetz
und Verhältnismäßigkeit schaffen, richtig oder falsch, sonst fallen sie bald hinter bessere Bevölkerungen
zurück.

Ich erinnere mich, dass ich anfangs von den Hyperversionen beeindruckt war und dann enttäuscht war,
dass sie keine aktivere körperliche Präsenz haben. Sie neigen dazu, hybride, gentechnisch hergestellte
Kopien von Aliens aus dem aktuellen Zyklus zu verwenden, die in dieser Galaxie leben, um ihren Kontakt
und ihre Interaktion mit Nachbarn vorwegzunehmen, BEVOR sie in einem größeren Sinn assimiliert
wurden; teilweise als Filter. In gewisser Weise ähneln Hyperversionen aus dem letzten Universumszyklus
eher uns als nicht. Sie können zu gehorsam sein und vom schlimmsten unter ihnen zu leicht benutzt
werden.
Einige sind zu idealisiert, wenn sie sich von anderen Bevölkerungsgruppen entfernen, andere sind dazu
bestimmt, mit gefährlichen Außerirdischen wie den Verdants in Verbindung zu treten. Offenbar werden
gentechnisch hergestellte Hybride als Schnittstelle zu Verdants verwendet, um den Diebstahl von
genetischem Material und Technologie von Hyperversals zu vermeiden.

Wie in den vorangegangenen Kapiteln angemerkt, legen Hyperversalen nahe , dass wir so machen, wie sie
es getan haben: Wir bewegen uns, so gut wir können, auf eine vorwiegend nicht-sexuelle
Fortpflanzungsstrategie zu. Sie tun alles, um weitreichend zu sein und zu suggerieren, dass wir uns in
größere Entitäten integrieren, wodurch sie uns leichter in den nächsten Universumszyklus einbezogen
werden können.
Die Frage ist:

• Welches größere Gebilde?


• Verzichten wir dazu auf unabhängige Kritik?
• Oder finden wir unseren eigenen Weg und bilden unsere eigenen Assoziationen?
In beiden Fällen leben Hyperversale in unserer Nähe und haben lebenswichtige Einträge in jede
Megapopulation oder Koalition von Aliens im Galaxienbereich.

Ein Hyperversal weist darauf hin, dass einige Unabhängige des vorherigen Universumskreislaufs noch in
den aktuellen Zyklus aufgenommen wurden und für verschiedene Interaktionen offen waren. Mit anderen
Worten, sie haben sich nicht zu sehr angesprochen. Wie „getrennt“ wären solche Unabhängigen aus
unserer Sicht eigentlich? Wir wissen, dass sie eine Kritik an größeren Megapopulationen anstellen können,
und wer soll sagen, welche schlauer und aufschlussreicher sind: Unabhängige oder große
Megapopulationen? Beide Optionen sind ohne die anderen unvollständig.

Dies ist ein wichtiges Diskussionsthema unter Ausländern, angesichts der menschlichen Neigung zur
Unabhängigkeit (angesichts der Verdant-Intervention). Wenn wir jedoch ein besseres internationales Recht
entwickeln und versuchen, nicht zu viel zu nehmen, wenn wir nicht ausschwärmen und versuchen, andere
Systeme zu besetzen (wie Verdants ), sind wir aufgeschlossen . Wenn wir eine bessere Planetenökologie
erreichen und die Elektrogravitation unter globalen Vereinbarungen nur sparsam einsetzen, haben wir gute
Chancen.
Die Ironie ist, dass wir uns wahrscheinlich mit Außerirdischen kreuzen (nicht unbedingt eine sexuelle
Handlung ) und genetische Optionen austauschen werden. Milliarden von Jahren in der Zukunft, wenn
nicht früher, werden wir eher wie die gemischten Hyperversionen aussehen . Unser Erbe wird von vielen,
vielen Planeten stammen (wie es möglicherweise bereits aufgrund früherer genetischer Manipulationen der
Fall ist).

Nach dem, was wir bisher gesehen haben, haben Hyperversionen eindeutig unterschiedliche Hintergründe
und unterschiedliche Körper. Sie sind keine monolithischen Produkte eines gierigen Stiches, um den
Kosmos zu dominieren. Stattdessen handelt es sich größtenteils um diejenigen, die demütiger sind, die
wahrscheinlich vor gierigem Beispiel zurückgeschreckt und sich organisiert haben, um sich vor einem
solchen Übermaß zu schützen.
Einige waren die sanften, weniger verschwenderischen Massen.

AlienMind
Die Verdants

21. - Die neuen Technologien überleben

Obwohl einige marktorientierte Naiven der Meinung sind, dass neue Technologien Erlösung sind, sind
Historiker oft anderer Meinung. Wenn Technologien missbraucht oder von repressiven Regimes erworben
werden, kann dies zu Krieg, Umweltzerstörung und Überbevölkerung führen.
Im Jahr 1947, als die außerirdische Technologie Tausende von Jahren außerhalb der menschlichen
Wissenschaft in Roswell aus dem Himmel fiel und von Opportunisten des Kalten Krieges aufgeholt wurde,
stand die Menschheit vor einem Absturz in kosmischer Staatsbürgerschaft.

Ausländer debattieren weiterhin darüber, wie und von wem wir lernen müssen, aber alle sind sich einig: Der
Mensch muss sich auf dem Weg zu fortschrittlicheren Gesellschaften ein Bild machen. Alte
Rationalisierungen über das Gleichgewicht zwischen Machtkrieg und Mensch gegen Natur sind nicht mehr
angemessen. Die tierische "Logik" des Alten gedieh, als natürliche Kontrollen von abweichenden Regimen
stattfanden. Vor 1945 hatte die Menschheit immer eine zweite Chance. Nun sind jedoch die Folgen eines
menschlichen Übermaßes so drastisch und lähmend, dass möglicherweise keine zweite Chance besteht.

Als die Technologie der außerirdischen Elektrogravitation zum ersten Mal in die Hände von Menschen fiel,
gab es zwei unmittelbare Risiken.

• Erstens könnte es missbraucht werden, was zu einer De-Stabilisierung der Umwelt


führt

• Zweitens provozierte es die menschliche Gier, mehr davon zu erwerben, was zu


einem doppelten Dilemma von Angriffen auf außerirdische Schiffe führte, um sie zu
beseitigen, und um geheime Interaktionen mit der Intergalaktischen Föderation der
Intergalaktischen Föderation (IFSP) - Aliens, die ihre Intervention vertiefen konnten
keine öffentliche Kontrolle

Fortschrittliche Technologie war zu verlockend für die US-Elite , die zu dieser Zeit keineswegs mit den
Köpfen und Methoden der Außerirdischen konkurrieren wollte.

IFSP-Aliens wussten das natürlich und haben seitdem die Gier der Elite zu ihrem Vorteil manipuliert.
Das Nationale Sicherheitsgesetz von 1947 , das zum Teil dazu bestimmt war, heruntergekommene
Technologien geheim zu halten, wurde verwendet, um massiv kriminelle Taten halbprivater Parteien zu
verbergen, sie weiter zu gefährden und wurde zur größten Bedrohung für die Demokratie und die
menschliche Souveränität auf diesem Planeten. Die begangenen Verbrechen waren so schwerwiegend,
dass einige der Meinung sind, dass eine nationale Versöhnung wie die des Südafrika nach der Apartheid
mit Wahrsagen und einigen Amnestien notwendig sein könnte, um die USA wieder in einen demokratischen
Zustand zu versetzen.
Wie ein Hyperversal festgestellt hat,
"Es gab Verluste bei der (menschlich-außerirdischen) Interaktion."

Gerechte Hyperversionen und andere außerirdische Quellen sagen, dass uns eine Reihe von äußerst
schockierenden Entdeckungen über das Infiltrations- und Zuchtprogramm der IFSP erwartet. Frühe
Berichte über verschiedene "Direktarbeiter" der Elite geben nur einen Einblick in das, was wir lernen
werden. Es wird jedoch etwas graben müssen.
Im Laufe der Zeit hat sich gezeigt, dass hyperversale Aliens vor langer Zeit einen grundlegenden, aber
notwendigen Trick gelernt haben, um sich vor dem Missbrauch von negativ-zyklischen Technologien zu
schützen. Hyperversionen sind in der Lage, Delta t das Delta t umzukehren das steht in Tom Beardens
Gleichungen. Mit anderen Worten, Hyperversionen können die auf Mikroebene verursachte
Beschleunigung der Zeit (und Gewebeschäden) bei Verwendung der Technologie mit negativem Zyklus
minimieren, wenn auch nicht rückgängig machen, allerdings mit Gesamtkosten für den Universumzyklus.

Für den Menschen scheint Tom Beardens Behauptung, dass die Verwendung von Elektrogravitation den
Fluss der Zeit beschleunigt (die Zeit elastisch macht), wie eine Einbahnfahrt, dh als würden wir bei der
Verwendung von Elektrogravitation einfach die Uhr (wie ein Vektor) in diesem Teil von virtuell ausführen
Freizeit. Hyperversale können jedoch die Elektrogravitation (und andere Zyklen) auf komplexe Weise
multiplizieren, um dem lokalisierten Lauf der Uhr auf Quanten entgegenzuwirken .
Dies ermöglicht feinere und geschicktere Gegenmaßnahmen für die Verwendung von Elektrogravitation
und anderen negativ-zyklischen Technologien. Über Milliarden von Jahren wurden die Erfolgsmethoden
verfeinert, so dass die Hyperversal-Technologie sozusagen mehrere Horizonte hat. Daher ist es viel
sicherer, aber wie alle negativen (und alternativ) Fahrradtechniken zieht es dennoch die
Gesamtlebensdauer des aktuellen Universumszyklus ab.
Auch hier ist die hyperversale Wissenschaft extrem fortgeschritten - so sehr, dass angesichts der Tatsache,
dass sie neue Universumszyklen konstruiert haben, ein Teil der Struktur des Atoms selbst als technologisch
angesehen werden kann. Für manche mag das schwer zu glauben sein, aber es stimmt. Die Menschen
haben die Oberfläche der Wissenschaft relativ gesehen kaum gekratzt. Es gibt viel tiefere Implikationen.

In Gemeinschaftsinteraktionen und in medizinischen oder planetarischen Dingen muss der Mensch lernen,
das Delta t neu zu deltieren, um sich korrekt anzupassen, wenn auch mit einem Gesamtgesamtpreis -
vorzugsweise auf einer feineren Mikroskala.
Dies würde einen sanfter verteilten "alt t" -Wert beinhalten und muss die Wirkung auf nahegelegene
Sternsysteme (oder galaktische Systeme) berücksichtigen. Aliens legen wiederum nahe, dass wir die
Technologie des negativen Zyklus nur sparsam einsetzen, um die Ökologie der Erde für die Milliarden von
Jahren, in denen wir sie brauchen, zu reservieren. Die Natur hat uns ein beneidenswertes
Biom ermöglicht, das nicht aufgebraucht werden darf, wenn wir nicht die zukünftigen
Freiheiten verlieren.

Ein Hyperversal, der für die " drei Ellipticals" -Abteilung sprach, versuchte, seine Rolle in der Verdant-
Centaurus-A-Situation durch rhetorische Fragen zu rationalisieren.
"Was tun Sie, wenn ein großer Ellipsentrainer anfängt (sich negativ zu neigen und den
negativen Zyklus gefährlich zu verschieben)?"

Im Nachhinein war die Bemerkung ironisch, weil der Verdant-Exzess nun die Uhr auf den umliegenden
Galaxien ausführt und wir zusammen mit Andromeda mit den Verdant-Centaurus-Anforderungen an unsere
negative (und den Altzyklus) Energieökologie konfrontiert sind.
Es ist möglich, dass Verdants als Stalking-Pferde für die zukünftige Energiestrategie der drei Ellipticals
fungieren. Verdants könnten die langfristige Anordnung in Centaurus bereits gefährdet haben, daher die
Frage, was zu tun ist, wenn ein großes Elliptical sozusagen zu kippen beginnt.

Und was ist mit Bevölkerungsgruppen wie den Grau- und Ältesten (verwandt?) Zu tun , die ihre
Gesellschaften durch Intervention spalten ließen und ihre Planeten durch den Einsatz der negativen
Energietechnologie der Elite ruiniert wurden?
Ein Hyperversal gab an, der ursprüngliche Elder-Planet sei gestorben, weil die Ältesten versuchten, eine
"direkte IEW- Linie" (im planetarischen Maßstab) zu verwenden. Mit anderen Worten, es gab keine sanft
konturierte Rekonditionierung ihres Energiesystems. Sie konnten ihre Technologie nicht neu verteilen und
ausgleichen. ("IEW" kann so etwas wie eine interdimensionale Energiewelle bedeuten oder so etwas.)

Hyperversale scheinen manchmal müde zu sein, wenn sie aufstrebende Bevölkerungen in


fortgeschrittenere genetische Optionen und ökologische Strategien steuern müssen. Sie können sich
belastet fühlen, denn je weiter hinten Hyperversale verlaufen, desto länger leben sie anscheinend. Ich
erinnere mich, dass ein Hyperversal bemerkte, dass ein anderes relativ jung war, weil er nur 365.000 Jahre
alt war.
Ältere Hyperversale lassen manchmal ihre Frustration mit den physischen Annahmen jüngerer
außerirdischer Bevölkerungen zu , die nicht die Anforderungen voraussetzen, die das
Bevölkerungswachstum und die Technologien des negativen Zyklus an das Universum stellen. Stellen Sie
sich vor, wie viel Geschichte Sie sehen würden, wenn Sie große Entfernungen zurücklegen und Millionen
von Jahren leben würden. Vitalempfindlichkeiten können verwelken, was zu einem tiefen Zynismus führt.
Hyperversale dieser Art können Aliens in eine größere Aggregation lenken, um sie schneller zu entwickeln,
selbst wenn der Preis dafür ihre Freiheit ist.

Ein Hyperversaliker kritisierte solche Taten, indem er bemerkte, dass hastig zusammengestellte Kollektive
oder Gruppierungen manchmal eine ungeformte, schalenartige Qualität haben . Abhängige
Bevölkerungsgruppen in ihnen können zögern, die aufkeimende Einheit zu kritisieren, weil sie nicht in der
Lage sind, klar und unabhängig zu denken. Die Technologie verdrängt dann den Anstoß für
Selbstsicherheit und gute Planung. Dennoch kann eine alte taube Hyperversalie solche Komplikationen
ablehnen und ihre Handhabbarkeit bevorzugen. Es besteht die Tendenz, dass solche Personen denken,
dass sie solche Situationen nicht noch einmal überdenken müssen, weil sie diese Art des Denkens schon
vor langer Zeit getan haben und sich deshalb keine Sorgen machen müssen.

Auf der anderen Seite betrachten Hyperversale uns aus der Perspektive einer Reihe vorhergehender
Universumszyklen. Wie viele können wir nicht genau sagen, aber es gibt sicherlich mehr Generationen von
Hyperversionen im vorherigen Zyklus, als die meisten Menschen vermuten würden. Mit anderen Worten,
aus Sicht eines Hyperversers müssen Ausländer mit aktuellem Zyklus untersucht und entsprechend ihrer
Kompatibilität bewertet werden.

Einmal, während ich argumentierte, dass der Kampf des Menschen durch die unverhältnismäßigen
Ambitionen einer aggressiven sexuellen Bevölkerung von IFSP noch verschärft wird, habe ich eine
moderate Strategie mit geringer Intensität dargestellt, die die beste langfristige Ökologie ermöglichen
würde. Ein älteres Hyperversal sagte, es könnte sein, dass einige Hyperversale in unserem Fall nicht
langfristig wollen. Ich war verärgert
Sein Zynismus war zum Teil von den existenziellen Überlegungen eines älteren Hyperversals
durchdrungen - wie die der östlichen Denker, die nicht wiedergeboren werden wollen . Die Bemerkung
berührte auch die scheinbar endlose Parade der rohen Regime und der körperlichen Ansprüche der frühen
technologischen Bevölkerung, die Gewalt und das Übermaß, die sie sich selbst und die hyperversale
Ökologie zufügen.
Aus meiner Sicht schien die Bemerkung ein Urteilsverlust zu sein, selbst wenn sie nur angeboten wurde,
um eine bestimmte intellektuelle Resonanz zu modellieren oder zu veranschaulichen. Aus der Perspektive
des Hyperversals argumentierte er jedoch für eine schnellere Assimilation in eine größere hierarchische
Einheit, eine schnellere Fähigkeit, aus unseren groben sexuellen Impulsen und körperlichen Bestrebungen
herauszukommen (dh keine langfristige, unabhängige Alternative).

Als ich frustriert von kalten, unpassenden Gebärden bestimmter Hyperversionen war, schlug ich vor, dass
sie innerhalb von Virgo kartiert werden können, und eine Hyperversale gab an, dass seine Bevölkerung "
nicht auf dieser Karte " sei. Wenn ich mich nicht irre, dann verschließen sich Hyperversale nicht. Es muss
auf einem Mars oder einer erdähnlichen Umgebung bleiben . Erstens haben sie entweder ganze Planeten,
die sie abgeschirmt haben, um in diesen Universumszyklus zu gelangen, oder sie haben große künstliche
Flugzeuge, die wahrscheinlich kilometerweit sind und die sie bewohnen und an verschiedene Orte ziehen
können.
Sie können solche leicht vor den neugierigen Augen weniger grauer oder gottähnlicher Aliens schützen.
Eine Hyperversalität könnte an Ihrer Seite sein, ihr Handwerk in Ihrer Nähe, und keine menschliche
Technologie würde es sogar erkennen. Sie können alle unsere Messgeräte aus der Ferne maskieren, die
Messwerte ändern und Schwankungen leicht verbergen. Sie können dasselbe mit Grautönen machen.
Milliarden Jahre Wissenschaft machen das einfach.

Rückblickend sind die sogenannten Hyperversale ein Rätsel.


Ihre Aussagen stellen unsere Kosmologie auf den Kopf, aber ihre Fähigkeiten und Breite des Bewusstseins
deuten eindeutig auf eine weitaus mehr als graue / verdante Fähigkeit und einen höheren Grad an
Fortschritt hin. Letztendlich deutet die Existenz von Hyperversalen darauf hin, dass eine Art Fluss durch
unser Universum fließt, ein multiversales Kontinuum, das sich irgendwie am Rand unserer physischen
Vorstellung von Betonen neu dimensioniert. Anscheinend ist Zeit kein linearer Einwegfluss. Stattdessen ist
es mehrdimensional. Dies bietet die Hoffnung, dass sich der Mensch im Laufe der Zeit in eine verfeinerte,
geteilte Seinsordnung einfügt.

Die heikelsten Aspekte der Mensch-Hyperversal-Interaktionen umfassen grundlegende Fragen zur


Sexualität vs. Nicht-Sexualität , zur Geistesverfassung der Gemeinschaft und zur Frage, ob beleidigende
Bevölkerungsgruppen absorbiert und eingesetzt werden müssen, um ein bestimmtes Kollektiv innerhalb
einer Art Muschelmentalität hervorzurufen oder ob es sich um unabhängige Ausländer handelt Sie
vertrauen darauf, ihren Energieverbrauch zu mäßigen und sich ausreichend mit anderen Bevölkerungen zu
beschäftigen, die sie entwickeln und in großem Umfang den ökologischen Anforderungen entsprechen.
Dies sind Probleme, die nicht vermieden werden können.
Wir müssen über sie lesen, um kompetent zu sein.

AlienMind
Die Verdants
22. - Weitere Gefahren der Elektrogravitation
Für diejenigen, die außerirdische (oder menschliche) Elektrogravitation direkt erlebt haben, gibt es
Hinweise darauf, dass deren Missbrauch potenziell schädliche Nebenwirkungen hat.
Solche Gefahren sind in Tom Beardens Delta t , der Geschwindigkeitsveränderung der Zeit, ausdrücklich
darauf zurückzuführen, dass die Elektrogravitation aufgrund einer universellen Grunderhaltung große
Mengen an Energie aus dem virtuellen Kontinuum entlehnt , um die Einsteingrenze zu überschreiten .
* Für diejenigen, denen gesagt wurde, dass eine unmögliche Energiemenge erforderlich ist, um die Einstein-Grenze zu überschreiten,
sollte ich die grundlegenden Auswirkungen fremdbedingter negativer Energiedynamik wiederholen.

Der negative Zyklus, der die Elektrogravitation definiert, verbindet winzige, aber starke negative
Energieschwankungen in der Raumzeit, die nicht lokal sind, weil sie durch eine größere, universelle
Bedingung ohne Grenzen definiert werden. Ein negativer Zyklus (eine Art nach unten und nach hinten
gerichteter Intraversion), der für die Randbedingung des Universums verantwortlich ist, verbindet
kosmische Phänomene mit negativen Energieschwankungen auf einer Mikroskala (die, wenn sie durch
Elektrogravitation verbunden sind, den Fluss geringfügig verändern Zeit).
Wie zahlreiche Außerirdische darauf hingewiesen haben, kann die Verwendung von Elektrogravitation in
großem Maßstab die Uhr unter der Sonne eines bestimmten Volkes beschleunigen und bei Verwendung
ohne empfindlichen Ausgleichsschutz zu seismischen, atmosphärischen oder anderen Instabilitäten führen.
Was passiert aber, wenn die Elektrogravitation direkt beim Menschen bei Entführungen und
psychotronischer Kommunikation oder bei "weichen" Waffen eingesetzt wird? Gibt es Gefahren?

Das gibt es sicherlich. Zahlreiche Entführte berichten von Verbrennungen an ihren Körpern, nachdem sie
sich fremden Fahrzeugen näherten. Solche Verbrennungen können auftreten, wenn sich die
Elektrogravitation , wie Bearden sagt, in Elektromagnetismus umwandelt (den Menschen als Strahlung
erfahren).
Schlimmer noch, wenn die Elektrogravitation direkt beim Menschen eingesetzt wird, kann dies die
Geschwindigkeit der menschlichen genetischen Strukturen beschleunigen, was gefährlich ist, da
menschliche Gene nur eine begrenzte Anzahl von Telomeren aufweisen. Diese Strukturen verkürzen sich
bei jeder Replikation einer Zelle. Da die Elektrogravitation die Zeit in den umliegenden Bereichen
beschleunigt, könnte die Elektrogravitation Telomere verkürzen und menschliche Gewebe vorzeitig altern
lassen, dh während Entführungen und anderen Verwendungen.
Dies ist wiederum auf Beardens Delta t zurückzuführen , eine grundlegende universelle Erhaltung.

"Wir können auch (5) schnell die Verwendung von Zeit-Energie einschließen, die der Schlüssel zu einer
aufrüttelnden und völlig neuen Hochenergie-Teilchenphysik ist, bei niedrigen räumlichen Energien und
niederfrequenten Photonen, da die Zeitkomponente des Photons tatsächlich ist durch c-Quadrat
komprimierte räumliche Energie und hat die Energiedichte der Masse Die höchste verfügbare
Energiephysik besteht NICHT darin, hochfrequente Photonen zu verwenden, sondern niederfrequente
Photonen, wenn ein Teil der Zeitenergie in räumliche Energie umgewandelt (dekomprimiert) wird.

Da räumliche Energie und Zeit (Zeitenergie) -Komponenten des Photons kanonisch sind, wird durch die
Verringerung der Frequenz (und damit der räumlichen Energie) des Photons um den Faktor "n" die
Zeitkomponente um den Faktor "n" erhöht.

Wenn wir jedoch "delta t" im Photon durch c 2 x (delta t) ersetzen, das ist das äquivalente
Raumenergieergebnis, dann wurde das Raumenergieäquivalent der "t" -Komponente mit c 2 x n
multipliziert.

So kann die Physik mit der höchsten Energie mit den Photonen mit der geringsten räumlichen Energie
(niedrigste Frequenz) durchgeführt werden, WENN ein Teil der erhöhten Zeitenergie des niederfrequenten
Photons in räumliche Energie dekomprimiert wird. "

Datei: Korrespondenzdatum: Sa 15 Sep 2001 00:18:42-0500

aus der ausgewählten Korrespondenz von Tom Bearden

Vorzeitig gealtertes genetisches Material neigt zu Mutation und Zelltod.


Wenn fremde Abduktoren Elektrogravitation verwenden, um Gehirnprozesse zu verlangsamen und die
Wahrnehmung des Menschen einzuschränken, wird die Zeit im umgebenden Körpergewebe durch den
Delta-t-Effekt (Verlangsamung oder Beschleunigung der durch Elektrogravitation verursachten Zeit)
beschleunigt. Dies ist zum Teil der Grund, warum sich Aliens gentechnisch entwickeln, um die begleitende
Strahlung zu tolerieren - sowohl während der Reise als auch während des Einsatzes der psychotronischen
Technologie .
Ironischerweise sollte die Verwendung von Elektrogravitation auf fortgeschrittenere, fein abgestimmte
Weise eine viel längere Lebensdauer der Zelle und lebhaftere Systeme ermöglichen. Solche Fortschritte
werden jedoch nicht über Nacht erzielt. Wie bereits erwähnt, können fortgeschrittenere "hyperversale"
Aliens Delta t offenbar mit einer Art umgekehrten Delta t verfeinern, einem multimathematischen
Gegengewicht, das die scheinbare Beschleunigung der Zeit auf ein Minimum reduziert (wenn auch mit
einem Delta t-Preis für die größeres Kontinuum). Wieder ist dies das "alt t", das einige Hyperversale
angedeutet haben.

IFSP - Intergalactic Federation of Sovereign Planets - Außerirdische wie die Grautöne sind möglicherweise
nicht in der Lage, die Delta-t-Effekte ihrer Technologie auf den Menschen zu korrigieren. Daher sollte der
Mensch vor Entführungen, propagandistischen Darstellungen der Elektrogravitation und so weiter vorsichtig
sein.
Verdants, die angeblich viel länger als andere IFSP-Aliens leben, sollten in der Lage sein, einige Reverse-
Delta-Anpassungen vorzunehmen , was möglicherweise erklärt, warum sie so lange leben.
Die Tatsache, dass andere IFSP-Aliens nicht die gleiche lebenserhaltende Gesundheitsfürsorge erhalten
haben, legt jedoch nahe, dass wir nicht immer davon ausgehen sollten, dass IFSP-Aliens Elektrogravitation
um den Menschen auf gesunde Weise einsetzen. Es gibt politische und ressourcenbezogene Fragen rund
um die Frage, wer am längsten lebt und sich in einem großen Kollektiv wie der IFSP am weitesten
ausbilden kann. Dies wird manchmal durch die emotionale Desensibilisierung erschwert , die mit einer
stark verlängerten Lebensdauer einhergeht.

Hyperversale Aliens von viel längerer Dauer haben wiederholt auf ein weiteres Risiko bei der übermäßigen
Nutzung von Elektrogravitation hingewiesen. Die Hyperdynamik von Delta t (und alt t) weist auf die
Tatsache hin, dass die Elektrogravitation die Lebensdauer des aktuellen Universums geringfügig verkürzt.
Obwohl hochentwickelte Aliens lokal eine Art umgekehrtes Delta t bewirken können, können sie dies nur zu
Gesamtkosten für die Lebensdauer des aktuellen Universums tun.
Für jeden Ausländer sollte dies eine äußerst überzeugende Überlegung sein. Es wäre unverantwortlich,
das Leben aller intelligenten Arten innerhalb des gegenwärtigen Universums rücksichtslos zu verkürzen.
Daher scheinen, wie die Menschen jetzt anfangen zu lernen, größere Konventionen bezüglich der
Verwendung der Negativzyklus-Technologie diskutiert worden - weit vor der Evolution von menschliche
Zivilisation.

Um die grundlegenden Abweichungen von Konventionen außerhalb der Welt in dieser Hinsicht zu
erreichen, müssen Menschen im Wesentlichen ihre Haut verlassen - um das Universum so zu sehen, wie
es andere Aliens tun. Im negativen (und alternativen) Universum der Elektrogravitation und der
grundlegenden Hyperdynamik gibt es politische Erfordernisse, einen galaktischen Maßstab und größere
Situationen, in denen die eine oder andere Bevölkerung aktiv zu einer Vielzahl weit entfernter Planeten,
Abhängigkeiten und Ressourcenstandorte neigt.

Einige Situationen dieser Art können manipulative Kontexte beinhalten, die sich auf weniger entwickelte
oder weniger fähige Bevölkerungen beziehen. In jedem Fall der Sorte kann eine fortgeschrittenere
außerirdische Bevölkerung annehmen, dass sie eine relative Beherrschung der Elektrogravitationseffizienz
erreicht hat.
Nichtsdestotrotz kann es beispielsweise bei Planeten, in denen sich die technologische Bevölkerung
innerhalb der letzten eine Milliarde Jahre entwickelt hat, zu Lücken im Wissen einer bestimmten
Bevölkerung über die Auswirkungen der Technologie des negativen Zyklus auf die größere universelle
"Lebensdauer", in dem Ausmaß, in dem es großen Umfang gibt, geben Die Verwendung von
Elektrogravitation (und Magnetogravitics usw.) kann die Dauer des aktuellen Universums verkürzen.

Dies ist ein sehr ernstes Thema. Wir haben gehört, Hyperversionen sagen (ob aus Gründen der Öko-
Propaganda oder nicht), dass der übermäßige Gebrauch von Elektrogravitation und anderer Negativzyklus-
Technologie die Lebensbedingungen bestimmter hyper-fortschrittlicher Arten sofort beeinträchtigen kann.
Einerseits müssen wir mehr über das Ausmaß solcher Effekte in einem multiversalen Kontinuum wissen
(Diskret, kalkulierbare langfristige Dauer sowohl der Quanten als auch des größeren Universums).
Auf der anderen Seite scheinen extrem fortgeschrittene Aliens das Thema ernst zu nehmen - sie scheinen
geringere Bevölkerungen hinsichtlich ihrer Rücksicht auf die größere Delta-t / alt-Ökologie zu beurteilen.
Ihre Besorgnis wurde immer wieder erwähnt. Offensichtlich umrahmt es die größeren Konventionen, wenn
auch nicht viel von der Weltpolitik solcher hyper-fortgeschrittener Bevölkerungen.

Wenn die am weitesten fortgeschrittenen Aliens so stark sind, wenn sie vermuten lassen, dass solche
Einschränkungen dazu neigen, ihre Haltung gegenüber allen anderen Aliens einschließlich zu färben,
müssen die Menschen darauf achten.

Im Grunde sind fortgeschrittene Menschen verpflichtet, eine feinere DeltaT / AltT-Erhaltung zu pflegen, um
gegebenenfalls auf der Seite der Vorsicht Irrtümer zu begehen. Der Mensch sollte also einiges über die
Erhaltung des Delta-T / Alt-Werts erfahren. In einigen Fällen sind wir möglicherweise frustriert über
fortgeschrittenere Bevölkerungsgruppen, die auf verschiedene Weise versuchen, die technologische
Entwicklung des Menschen zu verlangsamen oder zu basteln, nachdem Elektrogravitation und Technologie
in die Hände einer verschwenderischen, rücksichtslosen menschlichen Subkultur geraten sind.

Ein kaninchenähnliches Zucht-Szenario, das am deutlichsten im Verdant-Fall zu sehen ist, scheint die
größte Angst vor der Welt zu sein. Andererseits neigt das Verdant-Expansionsschema dazu, bestimmte
Planeten abzutöten und andere nicht sexuell zu machen. Obwohl Verdants schreckliche Fehler sowohl in
rechtlicher als auch in sozialer Hinsicht begehen, können einige hyperversale Hardliner den Überschuss
von Verdant im Hinblick auf die Beseitigung aggressiver Delta-T- Übertreter rationalisieren . Es gab
reichliches Geplapper über dieses Thema.
Einige Diskussionen dieser Art sind insofern hoch, als sie weitreichende Kontroversen, Rechtsfragen und
einen grundlegenden Anstand beinhalten. Tatsächlich haben solche Probleme in verschiedenen
Auseinandersetzungen einen hohen Stellenwert erhalten: Debatten und Analysen darüber, wie sich die
Populationen des gegenwärtigen Universums letztendlich entwickeln werden - Diskussionen darüber, wie
und in welchem Umfang sie ein explizit „multiversales“ Kontinuum (das ist) erwarten können trotzdem
begrenzt).

Um einer Vielzahl von Verstößen unter der Leitung von IFP hier entgegenzuwirken (dünn gerühmte
Provokationen verschiedener Art, ein manchmal missbräuchlicher Einsatz von Technologie gegen die
menschliche Bevölkerung und ein kalt manipulativer Einsatz von IFSP-Züchtungsprogramm-Aktivisten hier
auf diesem Planeten), I Ich habe daran gearbeitet, anständige Verdant-Behörden aus der Ferne ausfindig
zu machen und sie zu benachrichtigen, die möglicherweise an besser gesinnte Verdants berichten könnten,
und ich habe Verdant-Frauen auch über kriminelle Verhaltensweisen bei einigen ihrer männlichen Kollegen
informiert.
In der Zwischenzeit scheinen Nicht-Sexuelle in der IFSP besser zu verstehen, dass Missbräuche ihre
Außenbeziehungen schädigen und die kollektiven Sicherheitsmaßnahmen gegen sie verstärken können.
Angesichts der Skepsis einiger Nichtsexueller hinsichtlich der Verdant-Fähigkeit zur Integration in die
Supercluster-Ökologie scheinen sich einige Nicht-Sexuelle der IFSP für alternative Kanäle und
Heimatplanetenstrukturen zu entscheiden, die das Verhalten von Verdant untersuchen.

Das Haupthindernis für die Korrektur von Verdants ist möglicherweise das breitere und leistungsfähigere
psychotronische Überwachungs- und Kommunikationsnetz der Verdants, mit dem andere Fremdarten
innerhalb der IFSP verfolgt werden können. Wie ein Elder-Alien feststellte, wird Angst innerhalb der IFSP
als soziale Kontrolle eingesetzt, die die intellektuellen Fähigkeiten von IFSP-Ausländern eher einschränkt
als sie verbessert.
Feinere, tiefere Dimensionen interaktiver Intelligenz bleiben für solche Täter unerreichbar, was in solchen
Fällen die ultimative Ironie sein kann. Für einen kritisch gesinnten Nichtsexuellen ist dies so offensichtlich,
dass es mathematisch explizit ist. Für einen typischen Verdant scheinen jedoch der Karriere- und
Ressourcenbedarf einer Bevölkerung von 500 Billionen Menschen, die auf 246.000 verschiedenen
Planeten leben , ein größerer Faktor zu sein (wenn auch dadurch, dass es im Hinblick auf eine separate,
kolonisierende Identität idealisiert ist).

Gibt es in solchen Fällen einen Rückgriff? Müssen sich Menschen (und Aliens) einfach von einer verrückten
Rattenrasse zu einer anderen bewegen - weiter im Kosmos, um sich zu verteidigen?
Die Antwort auf solche Fragen sollte offensichtlich sein.
Durch die Zusammenlegung in größeren Vertragsorganisationen können die zahlreichen Bevölkerungen
einer Galaxie ihre Interaktionen und Verteidigungsmaßnahmen koordinieren, um die Verbreitung von
Waffen und territoriale Streitigkeiten einzuschränken, die beide der größeren Ökologie schaden.
Besser noch, kollektive Sicherheitsvorkehrungen können zwischen verschiedenen Galaxien getroffen
werden, um die Verbrechen von Angreifern wie zum Beispiel den Verdants zu begrenzen. In der Tat kann
sich die Zivilisation durch die Begrenzung von Waffen und Planetengreifen von einer Existenzebene hin zu
einer kategorisch fortgeschritteneren Art der Interaktion entwickeln. Die Hyperdynamik negativer und
alternativer Zyklen ermöglicht eine strenge Überwachung der größeren Ökologie sowie einen aktuellen
Berichtsprozess unter den teilnehmenden Bevölkerungsgruppen.

Es ist sowohl meine These als auch die von verschiedenen Ausländern, die zu dem Thema kommentiert
haben, dass größere Tarifverträge die Grundlage für weitaus fortgeschrittenere Supercluster- und
Intercluster-Konventionen sind. Vor langer, langer Zeit hätte das Problem gelöst werden müssen, wenn
frühe Krisen durch größere Interaktionen gelöst wurden.
In Anbetracht der Tatsache, dass Menschen relativ spät kommen , sollte es inzwischen einen reichen
Präzedenzfall geben.

Wenn sie mit einem Angriffsdieb konfrontiert werden, neigen Aliens dazu, die Täter zunächst zu
überwachen und dann zu untersuchen, um ihre Absichten und Fähigkeiten zu ermitteln. Normalerweise
handelt es sich hierbei um eine Stealth-Bewertung, bei der mikrogravitische Anwendungen der
Elektrogravitation verwendet werden. In solchen Fällen hat die Bevölkerung mit der größeren und
effektiveren Verbreitung von Handwerkszeugen oder Anlagen in der Nähe tendenziell den Vorteil. Die
ehrlichere und allgemein einheitlichere Bevölkerung hat jedoch tendenziell eine intelligentere und
dauerhaftere Grundlage für solche Bewertungen.
Nach einer vorläufigen Lektüre kann die verteidigende Bevölkerung die Technologie des Negativzyklus
(und Delta t) verwenden, um ein verletzendes Fahrzeug vorübergehend zu deaktivieren und es dann zu
warnen, das Gebiet zu verlassen. Sollte der Täter anhalten, kann die Krise zu einer größeren Mobilisierung
oder einem Appell an die größere Gemeinschaft eskalieren, um Sanktionen zu verhängen und den Täter zu
isolieren.

In der Zwischenzeit auf der Ebene, auf der sich der Mensch derzeit befindet, gibt es Methoden und
Bewusstsein, die helfen, wenn ausländische Täter ins Bild kommen. Solche Methoden sind leicht zu
verstehen, erfordern jedoch eine grundlegende Vertrautheit mit einigen Anwendungen und dem "Gefühl"
der Elektrogravitation und der negativen Energie.
Wie zahlreiche befreundete Aliens im Laufe der Zeit festgestellt haben, können Menschen mit
technologisch fortgeschritteneren Aliens konkurrieren .
Der Mensch muss sich für den Punkt der Unterwerfung nicht anfällig fühlen.
AlienMind
Die Verdants

23. - Die negative Energie Mindscape

Die folgenden Überlegungen werden größtenteils von fremden Einflüssen abgeleitet und sollten zum Teil
das Denken einer größeren, weltfremden Gemeinschaft widerspiegeln. Wenn wir die Denklandschaft eines
Individuums oder einer Gemeinschaft in Form von negativen Energien oder alternativen Zyklen definieren
(was in gewissem Umfang eine beliebige Anzahl von Aliens ist), dann sind die Prozesse und Informationen
des Geistes geringfügig extradimensional.
Wie ist das?

Die Physik des Geistes beinhaltet subtile Fluktuationen, die eine Informationskapazität ermöglichen, die die
Vorstellungen des Bytes des menschlichen Gehirns aus dem 20. Jahrhundert übertrifft. Dies ist möglich,
weil die gebrochenen Werte (nicht ganz nummeriert) der Informationen eines Geistes größere, universelle
Werte oder Integrationen beinhalten.
Sobald ein Individuum für negative Energieschwankungen sensibilisiert wird, entweder durch eine subtilere
(und scheinbar dunkle) innere Aufmerksamkeit oder durch direkte Interaktion mit Aliens und Menschen, die
in solchen Begriffen denken, beginnen sich feinere außerdimensionale Werte zu äußern. Das Ausmaß, in
dem sie dies tun, ist erstaunlich und verdankt sich einer bereits vorhandenen höheren Integrationsordnung.
Es gibt so viel mehr als man auf den ersten Blick sieht.

Diese scheinbar schwer fassbaren negativen Energieschwankungen sind ein grundlegender Bestandteil
jedes Atoms und die Raumzeit, die Sie umgibt. Wie der Astrophysiker Paul Davies feststellt, sollte jede
sich bewegende Membran, dh jede sich drehende "Oberfläche" eines Quantens, negative
Energiefluktuationen erzeugen. Negative Energie wird auch im Casimir-Effekt gemessen, der im leeren
Raum auftritt .

Jede geringfügige Änderung der Zeit , dh während Ihrer Denkprozesse, durchläuft sowohl Ihren Geist als
auch die größere universelle Energiedynamik, die ihn bestimmt. Kurz gesagt, Ihre Gedanken werden in den
tieferen Dimensionen des größeren Universums leicht registriert. Es ist, als würden Ihre Gedanken an einer
eng gewundenen Reihe von Spannungen auf subatomarer Ebene ziehen, was eine sehr geringfügige, aber
zugängliche Veränderung innerhalb der feineren, luftigeren Dimensionen verursacht, die Sie umgeben. In
gewissem Sinne, wenn Ihr Geist an diesen winzigen Fäden zieht, können einige der Informationen „da
draußen“ zu Ihnen zurückspringen.
Indem Sie auf solche Vorgänge immer ein wenig aufmerksamer werden, wird Ihr Geist zu einer viel
größeren Aufmerksamkeit fähig. Möglicherweise beginnen Sie mit Aliens zu interagieren, und Sie können
wirksamer mit Alienstraftätern konkurrieren. Ich weiß, dass dies für einige Leser seltsam klingt. Andere
antworten möglicherweise, dass Wissenschaftler davon ausgehen, dass es zusätzliche Dimensionen gibt ,
aber wir wissen nicht, wie sie darauf zugreifen können. Sie sind falsch.
Viele Menschen tun dies täglich. Die meisten Außerirdischen tun dies selbstverständlich. Sie definieren
sich buchstäblich so. Es ist eine Frage der Mindestkompetenz, dass sie dies tun.

Wenn Sie noch nicht über zusätzliche Dimensionen nachdenken, machen Sie sich keine Sorgen.
Entspannen Sie sich einfach und nehmen Sie sich Zeit, alles durchzudenken.

Telepathie und erweiterte Empfindlichkeiten entwickeln sich nicht über Nacht. Es kann eine Weile dauern.
Ihr Schlüssel dazu könnte zum Beispiel das Üben von Shi sein . Oder Sie bemerken vielleicht eine feinere
Vielfalt von Perspektiven in Ihrem Kopf, die Sie aktiv pulsieren und erweitern können - in einem
elastischeren Sinn, im Gegensatz zu der festen und starren Linearität alter Konzepte. Sie fühlen sich
vielleicht sozusagen subtil in diesen winzigen Momenten zwischen Momenten . Sie können eine tiefere
Verbindung zwischen den subtileren Vorgängen um Sie herum spüren. Wenn Sie anfangen, in Bezug auf
eine tiefere negative Energiedynamik zu denken, werden Sie schließlich feststellen, dass Sie feinere,
zusätzliche Details im Universum um Sie herum aufgreifen.
Wenn Sie jedoch anfangen, dies zu tun, ist es nicht so, als hätten Sie plötzlich die universelle
Informationsbank durchbrochen. Stattdessen wird Ihr Bewusstsein sowohl durch das Ausmaß Ihres
Denkens als auch durch die von Ihnen betrachteten Themen und die Art und Weise, in der Sie sie
betrachten, begrenzt. In gewissem Sinne handelt es sich dabei um ein gemeinsames Bewusstsein, das
gemeinsame, kollektive Identitäten beinhaltet, und nicht um eine direkte Manipulation.
Seien Sie geduldig und denken Sie daran: Sie gehen auf eine größere Interaktion ein, bei der die
gemeinsame Dimensionierung des Geistes häufiger vorkommt. Als solche sind Ihre Gedanken transparent;
Sie können von anderen erkannt werden, was zunächst unangenehm sein kann. Schließlich werden Sie
feststellen, dass eine solche Transparenz die einzige Möglichkeit ist, das Universum ehrlich zu halten, da
jeder zur Rechenschaft gezogen werden kann.
Außerirdische verwenden zur Aktivierung dieser Fähigkeit eine durch Gedanken aktivierte psychotronische
Technologie .
Das Problem ist, dass einige außerirdische Gesellschaften , selbst die der sogenannten Hyperversale ,
Schwierigkeiten hatten, sich an den Big Brother-artigen Missbräuchen zu entwickeln , die mit dem Einsatz
geistesaktivierter psychotronischer Systeme einhergehen können.
David Jacobs 'ausführliche Berichte über Entführungen über grau-menschliche Hybride verdeutlichen
dies. (Siehe beispielsweise Die Bedrohung ). In gewissem Sinne stellen manche Menschen einen neuen
Bruch mit einer solchen Unterdrückung dar, wobei der Mensch die grundlegenden Rechte und Freiheiten
des Einzelnen berücksichtigt. Für Ausländer bedeutet der Mensch eine Art physische Strenge und
genetische Vielfalt sowie eine Ausweitung der gesetzlichen Garantien gegen missbräuchliche Regierungen.

Ehrlichkeit kann jedoch schmerzhaft sein. Die Wahrheit über die Beleidigung menschlicher Regime hier
unter uns zugeben, kann kurzfristig traumatisch sein. Wenn wir dies nicht tun, bleiben wir in einem
Teufelskreis gefangen.

Ausländer können aufgrund ihres langen Lebens und ihrer Bürokratie korrumpiert werden. Daher müssen
wir ehrlich und kritisch zu ihnen sein, wie klebrig das auch sein mag. Auf einer universellen Skala ist
Ehrlichkeit die Bindung, die bindet ; Es ist notwendig. Einige Außerirdische werden sehr alt und können
durch Regime in großem Maßstab dazu gebracht werden, Unrecht zu tun. Menschen sind zu viel davon
neu, weshalb wir manchmal eine saubere, ungefilterte Kritik darstellen. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich
fühlen würden, wenn Sie ein Alien wären, der sich für Grundrechte und ein Ende der Zwangsentführungen
einsetzt, aber Ihre Regierung war so groß und so verworren, dass sie dies trotzdem tat.
Ehrlichkeit kann unangenehm sein, aber es ist die einzige Tür zur Verbesserung - der einzige Weg, der
möglich ist.

Manchmal sehen wir, dass relativ gute Aliens sich verhüllen und Unrecht tun, um Menschen dazu zu
bringen, ihre Kritik an den Tätern des Universums zu schärfen. Es ist eine zwielichtige, rücksichtslose
Taktik, aber es passiert.
Unter Außerirdischen ist die manipulative Schädelverdauung weit verbreitet (für Patienten ist dies jedoch
transparent).
Die Verdants

24. - Mega-Populationen

Die bisher besten Berichte zeigen, dass Menschen mit Ausländern, die mit Aggregationen und Alignments
verbunden sind, die eine Vielzahl von Galaxien berühren, interagiert haben. Unser Bewusstsein beginnt
also von Anfang an auf intergalaktischer Ebene. Um solche Bevölkerungen besser verstehen zu können
und dort und wo nötig zu konkurrieren, müssen wir mehr darüber wissen.

In jeder geeigneten Galaxie können wir erwarten, Megapopulationen zu finden, die Dutzende, wenn nicht
Tausende von Planeten besetzen. Die Verdants sind nur ein Beispiel. Einige Megapopulationen
expandierten ursprünglich aus Gründen der Notwendigkeit, während andere wahrscheinlich mit Nachbarn
konkurrierten.
Diplomatische und materielle Beziehungen zwischen Megapopulationen können schwierig sein - aus
menschlicher Sicht. Der beste Weg, um einen Sinn für sie zu finden, besteht darin, ganze Kategorien zu
untersuchen und zu untersuchen, und nicht nur den einen oder anderen Fall. Unsere Prüfung auf einen
einzigen Megakomplex zu beschränken, bedeutet in gewissem Sinne in ihr Loch zu fallen. Ihre
einzigartigen Eigenschaften sollten unser größeres Verständnis nicht definieren, da es Milliarden von
Galaxien gibt. In Megapopulationen fehlt es manchmal an unabhängiger Kritik. Daher gehören wir jetzt zu
den unzähligen anderen, die trotz unserer derzeitigen Einschränkungen nach Verbesserungen auf der Welt
und außerhalb der Welt suchen müssen.

Innerhalb der Wechselzyklus-Strukturierung von Raumzeit und Universum sind wiederum Spurenaspekte
der Informationen des nahen Ganzen (und der Empfindung). Obwohl es auf den ersten Blick wie eine
verblühte, scheinbar abgelegene Qualität erscheinen mag, ist es dennoch "hier" für diejenigen, die mit der
erforderlichen Wissenschaft und Einsicht beginnen.
Die Nichtlokalität der Quantenphysik ist ein Artefakt einer universellen Nicht-Randbedingung , die angeblich
auf einen negativen Zyklus aller Masse / Materie / Energie und der Energie zurück in sich selbst
zurückzuführen ist - auf einer universellen Skala.
Alle Quanten schleifen sich aufgrund sehr viel größerer Zyklen auf sich selbst zurück, daher sind sie in
gewissem Sinne diskret (scheinbar hinter einer sich bewegenden Membran oder einem Quantenhorizont
versteckt). Sie werden alle im grundlegendsten Delta / Alt-Sinn (elastische Zeit) auf einer universellen Skala
getaktet. Obwohl die Schwerkraft im Vergleich zum Elektromagnetismus (Lichtwellen) sehr schwach zu
sein scheint, formt die Schwerkraft das gesamte Universum, während der Elektromagnetismus im Vergleich
zur kosmischen Skala verblasst.

Menschen, die am Rande eines solchen Verständnisses stehen, neigen dazu, dies zu tun, weil sie davon
ausgehen, dass das Universum im Wesentlichen dreidimensional ist, aber mit unerklärlichen Ironien (
schwarzen Löchern , Schwerkraft und seltsamen Quantengeheimnissen). Wenn wir jedoch dieses Denken
aussetzen und unsere Modelle konturieren, um die bessere Wissenschaft von Außerirdischen , die
schnelleren Ironien ihrer Technologie UND negative Energie (dh Physik des kondensierten Zustands) zu
berücksichtigen, stellen wir schnell fest, dass das Universum nicht drei ist -dimensional. Stattdessen
verbinden negative Zyklen die „Masse“ durch den Kern und weit in die Raumzeit GLEICHZEITIG.
Es ist also nicht dreidimensional. Es taucht nach innen in eine Art negativen Raum (aus der Perspektive der
alten Welt) ein, während es im weitesten Sinne des Wortes weit nach außen in eine größere Dimension
schwankt. Genau wie bei einem Uhrwerk. Sobald unsere Welt mit Elektrogravitation und negativen
Energietechnologien zu experimentieren beginnt, erscheinen wir auf der größeren Energiekarte des
Universums. Verschiedene Mega-Populationen werden versuchen, uns mitzuteilen, dass sie die Wächter
der Delta-Erhaltung sind . Einige werden diese Ausrede nutzen, um eine benachteiligte Bevölkerung zu
nutzen.

Solange Sie das wissen, können Sie die größeren, manchmal unabhängigen Auswirkungen ökologischer
Verantwortung vorhersehen. Verschiedene materiell uninteressierte Aliens haben dies den Menschen
immer wieder erklärt. Ihre Ratschläge und Erkenntnisse sind von epischer Bedeutung. Inzwischen sagen
Mega-Bevölkerungen , dass alle Welten übereinstimmen müssen, dass alle Völker in gewissem Maße
kollektiv interagieren müssen. Das stimmt, aber einige Megas wurden im Wesentlichen unkorrigiert und
verwandelten sich von einer Art Imperialismus zu einer größeren Art von Anmaßung, ohne zu lernen,
andere als Gleiche zu behandeln, ohne ihre Regierungen für unabhängige Kritik und verbindliche Regeln
gegen destruktive Interventionen zu öffnen. Inzwischen gibt es natürlich fast augenblickliche
Konsequenzen für den Missbrauch geringerer Bevölkerungsgruppen, gleichgültig, wie schwach und
entfernt sie zu einem bestimmten Zeitpunkt erscheinen mögen.

Die besten Aliens weisen darauf hin, dass die alltäglichen Konsequenzen für Fehlverhalten subtil wirken
können, wenn auch nicht schwer fassbar, aber unvermeidlich sind . Die am weitesten fortgeschrittenen
Gesellschaften suchen und begehen Straftäter auf eine Art und Weise, die nicht immer explizit ist, da
Straftäter dazu neigen, genauere Vorsichtshinweise und Anweisungen zu ignorieren. Umständliche
Situationen treten auf, in denen Straftäter, die von einer Beteiligung höherer Ordnung ausgeschlossen sind,
schlecht gewonnene Gewinne in streng materieller Hinsicht rationalisieren. Getrennt von ihren Opfern UND
einem Verständnis höherer Ordnung, erwarten sie nicht die fast taoähnliche Wiederverwertung aller Wesen
und Implikationen. Einige der hässlichsten Konsequenzen können in einer beleidigenden Megapopulation
liegen: die Unterdrückung von Dissens, eine streng angenommene „Einheit“ der Gruppenmentalität (von
Psychotronikern überwacht ) sowie jede Bedrohung, die eine solche Nachbarschaft für verschiedene
Nachbarn darstellt.

Mit anderen Worten, Apathie und Versäumnis , ein bestimmtes Regime zu kritisieren, kann zu einem
einzigartigen Höllenloch werden - gefangen in einer Art Ereignishorizont, die möglicherweise schwer zu
erkennen ist, aus der beleidigenden Annahme heraus. Die Botschaft, dass diese Inhalte nur ihr eigenes,
kleines Nest in den Vereinigten Staaten oder anderswo auf diesem Planeten füttern, ist, dass Sie
unmöglich sicher leben können und Ihre Freiheiten und Ressourcen nicht erhalten, es sei denn, Sie tun
dies mehr, um mit ihnen zu teilen alle anderen auf diesem Planeten . Geschieht dies nicht, wird es zu
einer Katastrophe kommen: steigende Gewalt und Meeresspiegel, Krankheit und Ressourcenverbrauch -
all dies führt zu einer Abhängigkeit von Manipulatoren, die sich nicht auf der Welt befinden.
Sie können sich nicht hinter schwachen Gedanken über die 3-D-Anonymität in der Eliteökonomie
verstecken und dann erwarten, dass Ihre Kinder sicher leben, wenn Sie nicht da sind. Ihre Gedanken und
Beobachtungen beeinflussen alles, was Sie sehen, auch wenn Sie nur schwach sind. Die "neue" Physik,
die jetzt auf uns zukommt, springt aus der alten kartesischen Kiste heraus, daher müssen Sie die Zukunft
ALLES auf diesem Planeten planen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Ihre Kinder, egal wie reich Sie jetzt
leben, leiden und werden Ihre Generation wegen schwachen Gehorsams verurteilen, ein episches
Versagen, wenn nötig, zu handeln.

Es gibt keine Elite-Ausreden . Von der universellen Präzision dieser Art gibt es kein Entkommen. Planeten,
die sich nicht gegen elitäre Inkompetenz erheben, sterben entweder oder werden die geringeren Diener
kalter, oft rücksichtsloser außerirdischer Kontrolleure . Wenn wir versagen, gibt es keine zweite Chance.
Wir werden nie wieder mit einer biologischen Schönheit wie der Erde betraut.

Die Bemerkung des hyperversalen Außerirdischen, dass einige Hyperversale nicht wollen, dass eine
Bevölkerung wie die unsere „langfristig“ ausharrt, kann dahingehend interpretiert werden, dass sie es
vorziehen würde, wenn wir uns von einem größeren, kontrollierenden Kollektiv absorbieren lassen. Eine
solche Perspektive setzt voraus, dass neue Bevölkerungen am besten wie Trauben angebaut werden:
Dürre und Not leiden oder sogar den Tod des Planeten manipulieren, um das süßeste Endprodukt und das
am wenigsten beleidigende Ergebnis zu erzeugen.
Um eine solche Haltung zu unterstreichen, zeigte uns bei einer früheren Gelegenheit eine der " drei
Ellipticals " -Hyperversalen ( geisterhaft durch eine fortgeschrittenere Hyperversierung ) eine Grafik über
eine wiederkehrende, wenn nicht sogar prototypische, außerirdische Situation. In der Grafik befand sich ein
hochtechnologischer, interstellarfähiger Alien mit aktuellem Zyklus und dunklen, umwickelten Augen, die
neben seinem Planeten stehen, genauso wie der Planet oder Heimatstern kritisch wird - was einen Umzug
auf einen anderen Planeten erforderlich macht .
Der Hyperversaler sagte so etwas wie „und was machen Sie, wenn… (das)?“ Mit anderen Worten, aus der
Perspektive des Hyperversals stellen Situationen dieser Art ein Rätsel auf.

• Entscheiden sich Ausländer in einer solchen Situation für sich alleine oder müssen sie
Vereinbarungen mit größeren Kollektiven treffen?

• Im Wesentlichen war die Haltung des Hyperversals, dass, wenn eine Rolle in einem
großen Mega-Bevölkerungskollektiv während seiner eigenen Vergangenheit gut genug
ist (oder war), warum sollten die Menschen dann vorerst annehmen, dass sie es
alleine machen?

• Warum sollten wir anders sein?

Wenn es so scheint, als würde ich immer wieder über die "neue" Physik der Außerirdischen dröhnen , so ist
dies aus gutem Grund. Verschiedene Erklärungen und Metaphern helfen dem Anfänger, diese Grundlagen
zu verstehen. In der neuen Physik des Universums gibt es eine Mischung aus fantastischen, aber präzisen
Ironien. Obwohl Schwarze Löcher auf den ersten Blick wie kalt erbarmungslose Fallen und Sackgassen zu
sein scheinen, deuten Außerirdische an, dass sie mit einer Art Genie tief besetzt sind - im besten Sinne,
aber auch als - dienen können eine Einschränkung für die schlimmsten Köpfe, eher lokal gesprochen.

Offensichtlich wurden einige Megapopulationen aus Gründen der Bevölkerungskontrolle und der
grundlegenden Ökologie von fortgeschrittenen Alzheimern (Hyperversalen) kultiviert . Das Wachstum der
Megapopulation mag für den Menschen verschwenderisch und unverhältnismäßig erscheinen, einige
Megapopulationen wurden jedoch tatsächlich dazu angeregt, die normalen Grenzen zu überschreiten.
Hyperversale Aliens , die aus ehemals großen, aggressiven Megapopulationen stammen , können aus
verschiedenen Gründen dazu neigen , in Bezug auf ihre eigene Entwicklung zu denken und somit das
Wachstum von mindestens einer größeren, umfangreicheren Population in jeder Galaxie zu begünstigen.
Zahlreiche ständige Diskussionen mit den Hyperversalen der „drei Ellipticals“ haben ihr Denken zu diesem
Thema deutlich gemacht. Ich habe mit einigen von ihnen eine solche Argumentation zu verschiedenen
Zeitpunkten besprochen, während scheinbar unabhängige Hyperversionen genau beobachtet wurden.
Im Folgenden werden einige der Gründe genannt, aus denen die drei Ellipticals bestimmte
Megapopulationen fördern:
a) Eine große Mega begrenzt das Wachstum von Konkurrenten in einer
bestimmten Galaxie

b) Eine große Mega kann als Rückgrat galaxienweiter Verträge und Konventionen
fungieren

c) Eine große Mega kann die Ökologie einer ganzen Galaxie überwachen und
sowohl über Berichte berichten als auch andere organisieren, um eindringende
Megas (wie die Verdants ) von umgebenden Galaxien abzuwehren

d) eine große Mega kann kultiviert werden, um die belastenden Aufgaben von
Hyperversalen aus einem vorherigen Zyklus zu übernehmen , die eine Art
Nachfolge ermöglichen
e) eine große Mega-Mega ist sowohl kulturell als auch organisatorisch mit den
größeren, bereits bestehenden Aktivitäten einiger hyperversaler
Bevölkerungsgruppen vereinbar (z. B. Zuchtprogramme zur Aufwertung
aufstrebender Bevölkerungsgruppen, friedliche Abkommen in Bezug auf Handel,
Reisen, Minimierung von Waffen usw.)

f) Aufgrund der einfachen tierischen Natur bestimmter Impulse entstehen


ausnahmslos große Megas. Daher ist es besser, sie zu kanalisieren und
ökologisch zu managen, als vorzugeben, dass sie überhaupt nicht existieren
sollten

Inzwischen sind immer bescheidenere, konkurrierende Bevölkerungsgruppen vorhanden, die manchmal


das Gegenteil behaupten. Sie sagen folgendes:
a) Große Megapopulationen können selbst zum am meisten gefürchteten
ökologischen Albtraum werden

b) Die besten und innersten strengen Interaktionen auf galaktischer Ebene sind
immer vielfältig. Daher können verschiedene miteinander kommunizierende
Gesellschaften eine galaxieweite Ökologie überwachen und kollektiv
durchsetzen, auch wenn sich Planeten um den Ersatz von Terra und Ressourcen
streiten

c) Hyperversale selbst und das größere Universum sind sehr unterschiedlich,


daher ist eine ausgeglichenere Vielfalt innerhalb einer gegebenen Galaxie
gleichermaßen haltbar

d) Es ist besser, Mäßigung zu üben und großräumige Diversität und Interaktionen


zu pflegen, als sich in einer Monokultur grandioser Behauptungen zu erheben, die
auf unvorhersehbare Dominanz angewiesen sind

Natürlich beobachten und beobachten wir Galaxien von atemberaubender Vielfalt. In Anbetracht dieser
Vielfalt ist es besser, etwas Ungewissheit und Vorsicht zu ertragen, anstatt eine Eigenart über eine andere
zu rationalisieren. Populationen verschiedener Art müssen andere im ganzen Universum in Schach halten.
Es muss Einschränkungen für übermäßige Überschüsse geben.
Gemeinsam sind wir innerhalb der einen oder anderen Organisationsstrategie für die langfristige Ökologie
verantwortlich.
* In unserem Fall ist der Würfel bereits gefallen: Es gibt keinen Raum, um überproportional zu wachsen. Hier gibt es schon Megas ,
und wir werden mit Andromeda fusionieren .

Hyperversale sagen, dass eine Vielzahl unabhängiger Populationen in einer Galaxie manchmal kollektiv
expansiv sein kann, wenn nicht unstrukturiert (dieses Argument kommt von Hyperversalen mit
Megapopulationsursprung).
Einige sagen, die Natur verlaufe einen bestimmten Kurs, eine Aussage, die ihre eigene alte Geschichte
teilweise rationalisiert. In einigen Galaxien hat sich eine bestimmte Bevölkerung aus Gründen der Gier oder
zur "Sicherung" zukünftiger Ressourcen ausgeweitet. In jedem Fall müssen die umliegenden
Bevölkerungen beurteilen, ob eine gegebene Megapopulation "wilde" unbewohnte Terrain respektiert, die
für eine unspezifische zukünftige Entwicklung erhalten bleiben muss. Leere Planeten belasten die größere
Delta-t-Ökologie nicht .

Wie Sie sehen können, tritt die gesamte universelle Ökologie in den Fokus, sobald wir anfangen, auf einer
galaktischen Skala zu interagieren.

• Wie fördern wir Interaktionen und Absprachen sowie den Austausch von Ideen und
Kontrollen zwischen Galaxien?
• Tröpfelt es über, oder entsteht es durch Supercluster-Konventionen, die durch
Hyperversale vermittelt werden?

• Müssen widerstrebende Bevölkerungsgruppen provoziert und dazu gedrängt werden,


sich zu moderieren, oder ist das alles nur "laissez faire" (eine Haltung, die sich
Raubwanderer gelegentlich ausbreiten, um einen Zielplaneten zu schwächen und zu
erschöpfen)?

In solchen Diskussionen, an denen sich einige Menschen beteiligen, ist das Thema der Hyperversionen
allgegenwärtig, dass unabhängige Aggregationen von Aliens aus dem aktuellen Zyklus sich in einem
größeren Rahmen organisieren können, als zu einem bestimmten Zeitpunkt für einige Hyperversale
vorgesehen ist. Eine weitere unangenehme Vorsicht, mit der wir leben müssen. In kollektiven
Abrechnungen dieser Art gibt es keine einfachen Antworten.

Aufgrund interner Widersprüche werden Ausländer aus einigen Megapopulationen (dh die Verdants) den
Menschen herabsetzen und züchtigen, weil er sich bemüht, einen größeren Überblick über die
Ausländerbeziehungen zusammenzustellen. Sie legen nahe, dass der Mensch nur ein kleiner Maßstab ist,
wenn auch nicht inkompetent, um die Komplexität seiner größeren Interaktionen zu beurteilen. So
begegnen wir in einigen Gegenden kaltverachtende Einstellungen, Duplizität und Täuschung. In der
Zwischenzeit kann die Verachtung dieser Sorte manchmal zu dünn verschleierter Verachtung werden, was
gefährlich sein kann. Ein ökologisch unverantwortliches Volk ist extrem anfällig.

Schauen wir uns weitere Ausländeraussagen über Megapopulationen an. Wenn Sie den Verdant-Fall
ansprechen, fragen Hyperversale im Abschnitt „Drei Ellipticals“ häufig, wie Sie notwendige ökologische
Konventionen verbreiten (Genetik, verschiedene Kontrollen, Einbeziehung von Megas in die Planung für
den nächsten Universum-Zyklus, grundlegende negative Energiestandards, Entwaffnung, usw.) Wenn Sie
bestimmte Mega-Populationen nicht kultivieren, die solche Kontrollen in verschiedenen Stadtvierteln
auferlegen und den Start zwingen können, sich zu ändern?
Manchmal wird die Frage nur rhetorisch gestellt, wobei es wenig oder gar nicht die Absicht gibt,
Alternativen zum System in Betracht zu ziehen. Inzwischen gibt es eine weitere Hyperversionsperspektive,
die sowohl Megas als auch unabhängige Bevölkerungsgruppen rationalisiert, vorausgesetzt, dass sie
solche Verantwortungen untereinander ausarbeiten müssen, anstatt sich auf Hyperversierungen zu
verlassen, um das schwere Heben zu erledigen .

Zuweilen sehen wir in solchen Diskussionen gewaltige, universelle Implikationen. Manchmal betonen
Hyperversale die Tatsache, dass Sie sich nicht einfach in ein körperliches Gefühl von sich selbst und Ihrer
Umgebung zurückziehen können. Stattdessen müssen Sie sich daran erinnern, dass die Annäherung
größerer Gemeinschaften ein wenig verblasstes Maß an Demut und Nachsicht erfordert. Niemand kann es
ertragen, ohne sich zu verändern, weder Hyperversionen noch die körperlich anmaßendsten Aliens des
gegenwärtigen Zyklus.

Wenn ein Volk seine ursprüngliche Sonne oder seinen Planeten erschöpft, muss es beurteilen, ob es mit
seinem Stern gereift ist. Wie Menschen waren sie vielleicht frech und konfliktreich, daher in frühen Phasen
begrenzt, werden sie jedoch später meistens in Frage gestellt und demütig.

• Haben sie sich innerhalb der tierischen Gefühle verweilt oder sind sie in das
Bewusstsein der Gemeinschaft gerückt?

• Reiften sie zu schwächeren, größeren Verstrickungen oder verhalten sich verzögert


als Vorurteile?

• Sehen Außenseiter sie als unhöflich und impulsiv im unteren Gehirnbereich - zu sehr
auf ihre eigene Körperlichkeit (ein singuläres Hinschauen, anstatt sich selbst beim
Betrachten zu fühlen) oder sind sie über diese Anmaßungen hinaus zum größeren
Abklingen gereift?

• Wenn sie über einen Wechsel zu einem anderen System nachdenken, sind sie für
zynische Manipulationen bekannt oder werden sie als lebendige Inspiration gesehen?

Zweifellos gibt es verschiedene Abstufungen der Beteiligung an Megapopulationen.


Einige Planeten handeln einfach mit ihnen, was ihre Beteiligung vertieft. Andere ziehen es vor, sich selbst
zu erhalten und distanziert zu sein, um weltweit ein reiferes Bewusstsein der zweiten oder dritten Tiefe zu
entwickeln, damit sie die Risiken und Implikationen größerer Interaktionen besser einschätzen können,
bevor sie in sie hineinprallen. Einige Mega-Populationen können natürlich beispielhaft sein.
Wie auf der Erde offensichtlich, kann ein vorzeitiges Zugeständnis von Basen an eine fragwürdige
Megapopulation tückisch sein. Bevor die Zielpersonen überhaupt davon erfahren, können sie die Kontrolle
an ein ressourcenhungriges Raubtier verlieren. Dann folgen manipulierte Konflikte - ein
„Befriedungsprogramm“.

Im Verdant-Fall sehen wir eine Art Bräunung von Hyperversalen mit harten Linien , um Gunst zu gewinnen.
Manchmal scheint die Routine höchst anspruchsvoll zu sein. Viele Male haben wir gesehen, wie Verdants
in eine menschliche Situation mit einer Art „Sind Sie wichtig?“ Eintauchen, die schamlos elitär ist . Gleiches
gilt für einige direkte Mitarbeiter der IFSP, die ihre persönliche Bedeutung aufblähen, um andere in Angst zu
bringen. Manchmal scheint es, als wären sie in gewisser Weise nur stimulierende Patienten auf einer
universellen psychiatrischen Abteilung. Anzeichen deuten darauf hin, dass ein Verhalten dieser Art mit
einem übermäßigen Einsatz von Energie und Ressourcen verbunden ist.

Inzwischen liegen die "wichtigsten" Unterscheidungen in grundlegenderen Überlegungen.


Zum Beispiel,

• Wie kommt das Universum überhaupt zustande, und wenn es wiederverwertet wird,
wie interdimensionieren alle Arten innerhalb einer zeitloseren Kontinuität?

• Wie kann es ein Universum geben (am besten)?

Obwohl sich solche Fragen für einige als unwichtig erscheinen, durchdringen ihre Implikationen jeden
Aspekt aller Existenz.
Megapopulationen, die keine Grenzen kennen, stoßen bald auf Hindernisse, die nur durch tiefere,
fortgeschrittenere Rücksicht (und Demut) gelöst werden können. Ironischerweise sind es die
grundlegendsten Fragen, die das menschliche Denken ständig revolutionieren, nicht die am weitesten
ausgedehnten.
Ohne Zweifel trifft das auch anderswo zu. Mit anderen Worten, die einzige nachhaltige Rücksichtnahme auf
andere ist alles, wenn nicht alles andere als Selbstwert.

• Und wie ist die innere Dynamik einer bestimmten Megapopulation?

• Verbünden sie sich mit anderen Megas und versuchen dann, kleinere Domänen
aufzuteilen, um sich in ihnen auszudehnen, oder müssen sie sich innerhalb einer
fortschrittlicheren Ökologie einig sein und ihre Akzeptanz minimieren, um neuen
Bevölkerungsgruppen zu helfen, sich durch ein besseres Beispiel aufzuwerten?

Auf einer galaktischen Skala gibt es umfangreiche Systemspezifikationen (z. B. aufgrund von Delta t / Alt
t ) und Fragen zur Interdimensionierung verschiedener Netzwerke .

• Wessen Standards werden sich durchsetzen?


• Und wenn es Wettbewerb wegen des Todes oder der Erschöpfung alter Planeten gibt,
wer wird dann wo leben?

• Wer löst Fälle von Raub und Konflikt?

• Und wie setzen wir die notwendigen Konventionen durch: kollektiv oder durch
Eigeninteresse?

Wieder sprechen wir von fortschrittlicheren Gesellschaften und nicht von umweltschädlichen menschlichen
Geboten.

Innerhalb einer Megapopulation besteht das individuelle Dilemma darin, zu beurteilen, ob sich die
Community richtig verhält und ob sie geändert werden muss. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, ein Verdant
zu sein: Die sinnlose Brinkmans, wenn Sie wissen, dass Ihre Bevölkerung sich zu spät für notwendige
kollektive Abrechnungen befindet. 229 Millionen Jahre nach dem ersten Kontakt brauchen sie immer noch
zu viel, um sich zu amüsieren (einige sind sexuelle Reize ).
In ihren Reihen,

• Welcher Rückgriff gibt es?

• sprechen sie sich aus, oder halten Sie einfach alles im Namen des Imperiums fest?

Außerirdische dieser Art müssen über ihre begrenzten internen Konventionen hinausblicken, das Ganze
neu bewerten und es dann in einen bescheideneren Zustand bringen. Dann und nur dann können sie
anderen dabei helfen, ähnlich zu handeln. Um sich zu einer Hypergemeinschaft zu entwickeln, müssen sie
sich fragen, ob die beste Ökologie eine Stasis vorgetäuschter Größe ist, oder liegt sie in einer
zurückgehenden, größeren Art von außerkörperlicher Identität? Steady-State-Ideen über das Imperium
zerfallen in defensive, liegende Propagandamühlen und Ressourcenprädationen.

Mittlerweile sind reifere Bevölkerungsgruppen bescheidener und daher innerhalb der Hypergemeinschaft
leistungsfähiger. Sie können als gemischte Gemeinschaften interagieren, in denen die Frage der Arten
nicht so wichtig ist. Als solche sind sie in der Lage, eine höhere, feinere Ästhetik zu erreichen - schwächer
in einem größeren Maßstab (können jedoch unangenehmen, unangenehmen Situationen ausgesetzt sein).

Beim Nachdenken über die Natur von Megapopulationen im gesamten Universum hilft es sich zu erinnern,
dass einige große Populationen (und Hyperversale) die Opfer ganzer Planeten riskieren, um
unempfindliche, gehorsame Aggregate zusammenzubauen, weil sie leichter zu kontrollieren sind. Dabei
gibt es strukturelle Ironien - Aktivisten mit einer großen Bevölkerungszahl, die wissen, dass sie beobachtet
werden und dabei möglicherweise stummen, psychotronisch stimulierten Gruppenrationalisierungen
unterliegen.

Wir haben sogar Hyperversionen gesehen, die so viele Ideen wie möglich in eine gegebene Situation
bringen und aufgrund ihres größeren Verstandes oder einer spielerischen jugendlichen Reminiszenz
scheinbar vage an der Meisterschaft zu spielen scheinen und versuchen, Sie hinter den Zielen ihrer Ziele
zu verlieren. Abhängig von dem Alter und der kumulativen psychologischen Konditionierung eines
bestimmten Hyperversers kann es passieren, dass er oder sie in den desensibilisierten Rückzug übergeht
und das Leiden von Ausländern mit einem neuen Zyklus rationalisiert.

Hyperversale versuchen unter Megapopulationen und Unabhängigen die Hypergemeinschaft und die
universelle Staatsbürgerschaft zu pflegen und nicht den Rückzug der Insel. Abhängig von dem Alien, der zu
Ihnen spricht, erfahren Sie in einigen Fällen möglicherweise nichts davon. Eine weitere Verwirrung der
Situation ist der hyperversale Druck, bestimmte Megapopulationen zu beschäftigen oder in gewisser
Hinsicht abzuschneiden, während sie gleichzeitig in Richtung Hyperassimilation gerückt werden.
Es können große Snafus entstehen: „Schmetterlingsflügel“ Verzerrungen, die einen bestimmten Unsinn
verstärken, oder krankes Regime-Denken.

Im schlimmsten Fall kann ein gesundes, unabhängiges Biom als direkte Herausforderung für die Kontrolle
einer Megapopulation angesehen werden. Warum? Denn ein gesundes, biologisch vielfältiges Biom
ermöglicht die langfristige Mikroevolution eines bestimmten Menschen anstelle der kaskadierenden Krisen
und Manipulationen, die von einem aggressiven Mega bevorzugt werden.
In solchen Fällen kann es zu einem Big Brother- Druck kommen, einem Zwang, zahlreiche Arten zu faulen,
wenn nicht sogar zu töten, um den Einflussbereich einer Megapopulation zu vergrößern.
Der gesunde Menschenverstand legt nahe, dass der manipulierte Planetentod das schlechteste Ergebnis
ist, aber eine überwachsene, aggressive Kolonialherrschaft möchte stattdessen Gott spielen. (Verdant-
bezogene) Wir haben gehört, wie man durch Massensterben nicht-physische soziale Identitäten auferlegt
und dabei nur eine Hülle der alten Identität hinterlässt. Schwätzende Akolythen der IFSP - Intergalactic
Federation of Sovereign Planets - nennen dies in unserem Fall die Strategie " Earth Changes ". Die
Zerstörung dieser Art schwächt ein Volk und macht es leichter, sie zu kontrollieren.

Innerhalb einer Megapopulation bemerken wir manchmal eine tranceähnliche, resonante Eigenschaft bei
denen, die darauf bestehen, dass sie keine „Individuen“ sind, sondern nur aus Gruppengeist bestehen.
Inzwischen sind einige Individuen dieser Art mittelmäßige Charaktere, die sich innerhalb der amorphsten
Qualitäten verstecken und versuchen, sich nur räumlich zu definieren, was nicht im Gruppensinn liegt.
Dogmatische Starrheit kann sich in die Gleichung einschleichen und die Kritik innerhalb einer bestimmten
Megapopulation ersticken. Ältere Charaktere gehen manchmal davon aus, dass sie schon vor langer Zeit
alle notwendigen Überlegungen gemacht haben, daher müssen sie nur noch mitschwingen und kalt
beobachten, danach.
Einige Aliens mit einer großen Bevölkerungszahl versuchen möglicherweise, ihre eigene, aus mehreren
Quellen bestehende Geschichte auszulöschen, und geben dann vor, nicht zu bemerken, dass ihre eigenen,
weitsichtigsten Rationalisierungen eine Beherrschung der Einsicht in die Vergangenheit anderer
voraussetzen.

Einige Ausländer in einer Mega-Population sind möglicherweise nicht so nachdenklich oder aufschlussreich
wie ihre Ältesten früherer Generationen. Wenn Zweifel und Unzulänglichkeiten auftreten, können sie sich
angesichts ihrer Unzulänglichkeiten in einem größeren Sinne als relativ unbeweglich fühlen. Mittlerweile
überlegen mehr nachdenkliche Gemeinschaften sie weit. In gewissem Sinne sind die einzelnen Fehler
einiger Aliens seltsam gravitisch, als wären sie gefangen und verlangsamt - weit unterhalb eines
Ereignishorizonts. Wir haben dies buchstäblich beobachtet, wie bereits erwähnt. Aber wie erklären wir die
verlangsamte, scheinbar gefangene Qualität?

Zwei Physiker, George Chapline von Lawrence Livermore National Laboratory , und Nobelpreisträger
Robert Laughlin haben ein neues Modell des Universums, das Einblicke bieten kann. Sie legen nahe,
dass Schwarze Löcher stattdessen dunkle Energiesterne sein könnten. Da Objekte, die in ein schwarzes
Loch fallen , sich so extrem erstrecken sollten, dass Beobachter von außen Zeitstillstand beobachten
würden, wodurch das Objekt am Ereignishorizont für immer hängen bleibt, suchten Physiker nach
Alternativen zum Standard-Quantenmodell.
Chapline und Laughlin stellen fest, dass der Elektronenspin, wenn supraleitende Kristalle einen
„quantenkritischen Phasenübergang“ durchlaufen, nicht stark schwankt, wie es das Standardmodell
vorsieht. Stattdessen verlangsamen sich die Fluktuationen der Elektronen - als wäre die Zeit buchstäblich
verlangsamt! Chapline und Laughlin hatten also eine überraschend neue Erklärung.

In Zusammenarbeit mit Kollegen stellen Chapline und Laughlin fest, dass anstelle eines Schwarzen Lochs
ein Phasenübergang (eine plötzliche Zustandsänderung) eine dünne „ quantenkritische Hülle “ erzeugt,
deren Größe von der Masse eines Sterns abhängt.
Ein New Scientist-Artikel zu diesem Thema besagt, dass die Hülle keine Raum-Zeit- Singularität enthält ….
„Stattdessen enthält die Hülle ein Vakuum, genau wie das Energie enthaltende Vakuum des
freien Raums…. Die Berechnungen des Teams zeigen, dass das Vakuum in der Hülle einen
starken Anti-Schwerkraft-Effekt hat, genau wie die dunkle Energie, die die Expansion des
Universums zu beschleunigen scheint. Quantenkritische Granaten sind eine Einbahnstraße “,
sagt Chapline .

Er schlägt vor, dass die beteiligten Energien denen der erwarteten dunklen Energie des gesamten
Universums entsprechen.
Mit anderen Worten, das Universum könnte ein großes, tendenziell dunkles Energieobjekt (oder Objekt /
Nicht-Objekt-Zyklus) sein. Es ist ein nützliches Modell und scheint mit außerirdischen Aussagen über
negative Energie und Hyperraum (plus Aspekte von Beardens Delta t) zuzustimmen .

Wie verhält sich das also mit der verlangsamten und scheinbar gefangenen Qualität einer falschen
Geistesform?
Außerirdische, deren Gedanken und Taten nach eng konstruierten, illusorischen Selbstannahmen
kollabieren, können aufgrund eines Konstruktionsversagens in einer Schale verweilen. Daher beobachten
wir eine verlangsamte Qualität, eine Redundanz, die vielleicht am besten als destruktive Aufzählung
modelliert wird (nicht so fein und wenig universell). Idealerweise wissen fortgeschrittenere Hyperversale,
wie sie in solche Momente eintauchen können, um sie am Ende eines Universumszyklus vor potenziell
grässlichen Ironien zu warnen, falls sie sich nicht besser integrieren.

In den besten oder am weitesten fortgeschrittenen Fällen von Menschen ist es normal, dass die Hyper-
Community aufgrund der menschlichen Müdigkeit und der Notwendigkeit, sich auszuruhen, ein- und
ausgeblendet wird. Es ist nicht so einfach, die erforderliche Hyperaufmerksamkeit beizubehalten, während
Sie sich an den Tagesablauf halten.

In Anbetracht unserer verschiedenen Wechselwirkungen mit Megapopulationen ist es bis jetzt ziemlich
einfach, die grundlegenden Auswirkungen des Lebens in solchen Gemeinschaften abzuleiten.
Wir sind jedoch relativ neu für solche Interaktionen und haben im Laufe der Zeit noch viel zu lernen.

AlienMind
Die Verdants
25. - Beseitigung des "Unruhestiftergenes"

Nicht alle außerirdischen Megapopulationen sind gleich. Einige, wie die Verdants, können kühlender sein
als andere.

Verdants und IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ), Ausländer, haben argumentiert, dass
sie größere Netzwerke und Vorteile bieten, mehr wissenschaftliche Hilfe, als für kleinere Anpassungen oder
Unabhängige. In der Zwischenzeit argumentieren unabhängige Bevölkerungsgruppen, dass unabhängige
Wissenschaftler, die ihre eigene Forschung betreiben, strikter für ihre Wissenschaft verantwortlich sind,
obwohl ihr Bewusstsein relativ begrenzt sein kann. In einigen Fällen handeln Unabhängige Berichten
zufolge mit anderen Planeten, um bestimmte Bedürfnisse zu befriedigen.
Letztendlich werden sie natürlich in größere Netzwerke der Interaktion hineingezogen.

Vermutlich wie andere Megapopulationen bauen Verdants gentechnisch veränderte IFSP-Populationen so,
dass sie ein größeres Gehirn, eine bessere Resistenz gegen Krankheiten oder Strahlen haben und so
weiter. Einige der grauen Ausländer der IFSP wurden sogar mit elektronischen Implantaten im Gehirn
ausgestattet, angeblich aus Sicherheits- und Kommunikationsgründen. Mit fortschrittlicheren Technologien
können Verdants implantierte Grautöne jedoch wahrscheinlich nachverfolgen oder psychotronisch
beeinflussen, wenn sie möchten, was eine wichtige Frage aufwirft:
Sind einige genetische und andere Veränderungen dazu gedacht, bestimmte Personen
leichter zu verwalten und zu kontrollieren?

Die Frage ist hier besonders auf der Erde relevant. Die IFSP ist jetzt so tief in ein Entführungs- und
Zuchtprogramm eingetaucht, dass den Entführten gesagt wurde, dass sie für Fortpflanzungszwecke
verwendet werden könnten, da sie "zu den Entführern gehören". (Jacobs, Secret Life , S. 128)
Richard Boylan , der sich selbst für den führenden "Rat der Erde " der IFSP hält schrieb mir, dass die
gegebenen Aliens in der Vergangenheit genetische Verbesserungen der Menschheit vorgenommen haben ,
daher haben sie das Recht , hier einzugreifen, weil sie uns "besitzen". Das waren buchstäblich seine
Worte.

In ähnlicher Weise bemerkte Whitley Strieber einmal, dass die Angst seiner Entführer die menschliche
Unabhängigkeit sei . Andere Entführer zitieren den Plan der Entführer, die Erde nach irgendeiner
eskalierenden Krise zu kontrollieren.
Abductee Reshma Kamal sagte David Jacobs, ein Hybrid im Spätstadium (der fast menschlich wirkt)
erklärte über seine Aliens:
"Und er sagt, alles, was sie interessiert, ist, dass sie die Kontrolle haben, egal was passiert."

( Die Bedrohung , S. 250)

Aber warum sollte eine Megapopulation andere Bevölkerungsgruppen kontrollieren wollen?

Kontrolle ermöglicht es ihnen, alte Ideen und Konventionen schnell durch die Präferenzen der
Megapopulation zu ersetzen . Solche Menschen sind leichter zu assimilieren und die Ressourcen ihres
Planeten danach leichter zu nutzen. Aus der Sicht der Verdanten streiten sich die Bevölkerungen weniger,
wenn eine fortgeschrittenere Behörde die Kontrolle übernimmt. Aber von wie viel "Kontrolle" sprechen wir?
Reshma Kamal wurde gesagt, dass, nachdem die Aliens hier auf der Erde ihren Weg gefunden haben, die
Entführer die totale Kontrolle haben werden und die nationalen Regierungen nicht notwendig sein werden,
da dies der Fall sein wird " Ein System" mit "Ein Ziel ".

Je drastischer die Lage der Zielbevölkerung (dh nachapokalyptische Grautöne) ist, desto schneller können
sie verändert und assimiliert werden, was darauf hindeutet, dass einige regierungsorientierte
Megapopulationen es tatsächlich bevorzugen , eskalierte Katastrophen auf einem Zielplaneten zu
provozieren . Dies ist eine riskante Strategie, da die Zielpopulationen ausländische Kolonisatoren scharf
kritisieren können. Sie mögen ungern die Unabhängigkeit ablehnen, unabhängig von den Anreizen.

Manchmal war die eigene Kolonialgeschichte eines Zielpersonals repressiv. Warum sollten sie einem
außerirdischen Kolonisierer vertrauen? Vielleicht tun sie das in manchen Fällen nicht. Vielleicht führt die
Verzweiflung zum Teil in die Irre.

Noch beunruhigender sind Hinweise darauf, dass Verdants tatsächlich versuchen könnten, die Gene
anderer Aliens für Emotionen und Sensibilität zu eliminieren, Gene, die sie sonst dazu veranlassen
könnten, Verdants zu kritisieren oder weitere Übernahmen zu bestreiten. Wenn zu viel Empathie und
Einfühlungsvermögen in ihrer genetischen Ausstattung vorhanden wären, könnten sich IFSP-Aliens gegen
die Konflikte und Gräueltaten rebellieren, die Verdant-Züchtungsprogramm- Aktivisten auf Zielplaneten
verursachen (dh diejenigen, die angeblich von den "direkten Aktivisten" der IFSP hier auf der Erde geplant
wurden). Menschen, die sich fragen könnten, ob dies tatsächlich passiert, müssen sich daran erinnern: Die
IFSP ist ein großes Aggregat, das eine lange Geschichte solcher Taten hat. Sie geben es zu.

Werden die Gene für die Störungssuche also einfach eliminiert , um die Spannungen innerhalb der IFSP zu
reduzieren ?

Dies wäre natürlich eine andere Gefahr. Einerseits kann die Zielgruppe weniger kriegerisch und weniger
gewalttätig sein, wenn bestimmte Gene eliminiert werden. Sie können leichter gesteuert werden . Auf der
anderen Seite können sie jedoch, wenn sie zu leicht kontrolliert werden können, passiv sitzen und zusehen,
während Kriege zwischen den Zielpersonen provoziert werden und Krisen während nachfolgender
Übernahmen zum Vorteil manipuliert werden.
Einige genetisch veränderte Aliens sind möglicherweise weniger in der Lage, die Empathie und Offenheit
zu nutzen, die zum Manipulieren manipulierter Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder anderer
Zielvölker benötigt werden. Erkältte, gentechnisch veränderte Aliens können sich weniger gegen Verdante
Vorwürfe aussprechen, sowohl innerhalb der IFSP als auch gegen zukünftige Zielplaneten.

Beweise dafür finden sich in Berichten von Entführten über Aliens, die große Schmerzen verursachten, als
ob sie sie konditionieren würden, und Aliens, die beobachteten, wie ein betäubter erwachsener Mensch
gezwungen wurde, eine weibliche Entführte zu vergewaltigen, offensichtlich als Teil eines Experiments.
(Secret Life, S. 203-4)

Die Verwendung von Mädchen, die das IFSP bereits mit 11 Jahren zu Reproduktionszwecken eingesetzt
haben, ist ein weiterer Beweis für die emotionale Trennung. Nicht-IFSP-Ausländer behaupten viel
schlimmer , dh die vielen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die den "Direkten" der IFSP zugeschrieben
werden.

Natürlich sagen IFSP-Aliens, dass ihre Arbeit den Menschen eine höhere Geistesgemeinschaft und eine
tiefere Sensibilität vorstellt. Nicht-IFSP-Aliens legen jedoch nahe, dass die IFSP noch keine
Geistesgemeinschaft ist, sondern ein psychotronisch kontrolliertes Imperium Sorten. Wir sehen also die
Ironie von hochintelligenten, scheinbar friedlichen Aliens , die so verändert wurden, dass sie direkte,
gehorsame direkte Aktivisten auf einen Zielplaneten schaffen und infiltrieren können, um epische
Verbrechen im Namen der Erweiterung des Alignments zu orchestrieren, die sie als Rationalisierung
rationalisieren allgemeine Verbesserung.

Bei der internen IFSP-Propaganda geht es jedoch nicht um Übernahmen und manipulierte Konflikte.
Stattdessen wird eine Zielpopulation zunächst außerhalb der IFSP als primitiv oder gefährlich stigmatisiert,
bevor mit Brut- und manipulierten Konfliktprogrammen begonnen wird, sie zu "befrieden". Interne IFSP-
Diskussionen über solche Richtlinien können aus einer solchen Perspektive als durchaus gesund
erscheinen.

Bis zu einem gewissen Grad können weniger IFSP-Aliens selektiv gezüchtet werden, so dass sie wenig
über Grausamkeiten und Verfälschungen sagen, die von IFSP-Aktivisten auf aufeinanderfolgenden
Zielplaneten verursacht werden. Verdants behaupten, schlechte Gene beseitigt zu haben, um die
Konstitution solcher Aliens zu verbessern, aber nach mehr als 100 Millionen Jahren Interventionen wissen
Verdants, wie sie diese "Unruhestiftergene" lokalisieren, identifizieren und eliminieren oder verändern
können, die so beunruhigend sein können.

Das Endergebnis kann in gewisser Hinsicht eine Katastrophe sein: innerlich unterdrückte und gefügige
untergeordnete Aliens, die den Schmerz und den Horror einer Zielpopulation nicht ganz fühlen. Durch die
Aufrechterhaltung des Zuges genetischer "Verbesserungen" unter den kleineren Bevölkerungsgruppen
kann Verdants bei Unzufriedenheit einspringen und an störenden Genen basteln.

Abductee Andrea erzählte Dr. John Mack von der emotionalen Sterilität ihrer Entführer.
"Sie haben ihr Zuhause in sich verloren ... sie haben sich zu etwas entwickelt, das nicht ganz
richtig ist, etwas fehlt. Ihre Herzzentren sind nicht so offen, wie sie sein sollten. Sie haben ein
Gefühl, das sie hervorgebracht haben. "

( Pass zum Kosmos )


Andere Entführte sagen, dass außerirdische Frauen, die in Kindergärten arbeiten, von Babys, die von
Entführten geerntet werden, erzogen werden. Sie sind kühlmechanisch und behandeln die Babys nicht
liebevoll. Die emotionale Sterilität solcher Ausländer wird in Berichten von Entführten häufig festgestellt.

Einige Menschen sagen, Entführungen von Außerirdischen würden sie studieren, neugierig auf
menschliche Gefühle, die ihnen selbst zu fehlen scheinen. Ein Mensch-Alien-Hybrid sagte dem Entführer
Reshma Kamal, dass er sich wie ein Roboter fühle .
Als Reshma fragte, ob die Hybride zumindest einige Gefühle hatte, antwortete die Hybride:
"Selbst wenn ich diese Gefühle hatte, was nützen sie, weil nichts passieren wird? Wir sind nur
hier, um zu arbeiten ..."

Der Hybrid sah auf seine außerirdischen Vorgesetzten:


"Wir müssen alles tun, was sie sagen ... Es ist, als ob sie alles unter Kontrolle haben."

( Die Bedrohung , S. 170)

Wie rationalisieren solche Ausländer, was für uns ein unterdrückerischer Missbrauch der Empfindlichkeiten
anderer zu sein scheint?
Seit die "Drei-Ellipsentrainer" -Fraktion von Hyperversionen und ihre Hybrid-Intermediäre 2005
unbeständiger wurden, haben IFSP-Aliens in meinem Fall weniger kommuniziert, es sei denn, sie wurden
dazu angeregt. Sie sind vorweggenommen worden. Außerirdische der "Drei-Ellipticals" -Fraktion sagen,
dass zu emotionale Tendenzen beseitigt werden, um Konflikte zu verhindern und die Ordnung
aufrechtzuerhalten. Obwohl sie versuchen, subtil zu sein, liegt der Schwerpunkt eindeutig auf der
Sicherheit . Sie geben andere Botschaften über das effektive Management verschiedener
Bevölkerungsgruppen heraus, um Gewalt zu verhindern und die größere Ökologie durchzusetzen.

Natürlich behaupten konkurrierende Aliens (und einige Hyperversale ), dass eine Bevölkerung, die über die
erforderliche Wissenschaft verfügt, beschließen könnte, sich genetisch zu verbessern, und sollte nicht
unbedingt dazu gezwungen werden. Die Perspektive impliziert die Annahme, dass die eine oder andere
außerirdische Gruppe entweder dazu beiträgt oder eine aufstrebende Bevölkerung dazu bringt, es richtig
zu machen.

Bereits in diesem frühen Stadium der zwischenmenschlichen Beziehungen können wir ein ausgeprägtes
Muster erkennen. Irgendwann verzerrte die Technologie die sozialen Beziehungen einiger Ausländer.
Anstatt ihre Gesellschaften nach planetarischer Ökologie voranzutreiben, ließen Konformität und Neugier
sowie der Wunsch, mit anderen Welten zu konkurrieren, einige Außerirdische dazu, die natürliche Ökologie
für selbstverständlich zu halten .
Technologie hat den Wunsch nach Beherrschung und Kontrolle hervorgerufen. Waffen wurden entwickelt,
und Rivalitäten in großem Maßstab wurden unangenehm, so dass verschiedene größere Regime
versuchten, die Kontrolle über andere Aliens auszuüben. Es gab unterschiedliche Ausprägungen, von
locker strukturierten, kleineren Assoziationen bis hin zu scheinbar absolutistischen Arrogationen auf einer
multi-galaktischen Skala. Ausländer, die der Meinung sind, dass sie an anderer Stelle eingreifen müssen,
um die Ordnung aufrechtzuerhalten, werden nicht um Erlaubnis gefragt, bevor sie dies tun.

Die geistige Einheit von Technologie und Regime hat die Fähigkeit einiger Ausländer, unabhängig zu
denken, erstickt. Wie die grauen Außerirdischen der IFSP können sie sagen, dass sie nur " Muscheln " sind
, in gewissem Sinne des größeren Ganzen. Die soziale Identität ist sicherlich weiter fortgeschritten als die
Trennung, aber die Fähigkeit, ein kritisches Urteilsvermögen auszuüben, wurde in einigen Fällen
beeinträchtigt. Wenn sich Gelegenheiten ergeben, ziehen es die dominanten Aliens eines Alignments vor,
zu viele Emotionen in anderen Aliens zu beseitigen, anstatt zu wenig.

Folglich gibt es kaskadierende Fehleinschätzungen, wenn das Regime seine Aufmerksamkeit anderswo
richtet. Aufkommende Bevölkerungen werden als schlechte Beispiele gefeiert, einige Planeten wurden
durch psychotronische Propaganda-Interventionen zerstört . Komplikationen für solche Situationen sind
größere Rivalitäten und tödliche Ironien, die entstehen, wenn ein starr strukturierter Missverständnis einen
anderen verbindet.
Das Ergebnis kann ein Missverhältnis zwischen der heiklen, natürlich entwickelten Realität eines
entstehenden Bioms und der Politik eines eingreifenden Regimes sein. In einigen Fällen führen genetische
Veränderungen zu Beeinträchtigungen: Beseitigung lebenswichtiger Gene, stark verlängerte
Lebensdauern, die zu kalt-gleichgültigen geriatrischen Erkrankungen führen. Die Alien-Technologie kann
Körperverletzungen beheben, jedoch nicht die verwelkten Empfindungen regimesistischer Soziopathen
beheben .

In den fehlgeleiteten hyperversalen Abschnitten haben wir gesehen, wie einfach es für manche ist, die
Folgen einer schlechten Politik einfach zu ignorieren. Stattdessen kann ein punktiertes oder gleichgültiges
Hyperversal eine Art Hyperplexität erleiden: das Verlangen, mehr zu wissen, mehr zu reisen und mehr in
größerem Maßstab zu tun als andere Aliens (was eine Ironie ist, angesichts der Notwendigkeit, das
Hyperversale zu skalieren). .

Bei Interventionen, bei denen unabhängige Kritik am dringendsten benötigt wird, kann es in einem
Aggregat wie der IFSP fast keine geben. Stattdessen werden epische Verbrechen leicht als idealisiertes
(aber unvollständiges) soziales Ganzes rationalisiert. Obwohl die primitivsten Arten von Individualität längst
durch gesellschaftliche Bedenken ersetzt worden sind, könnte eine weiterentwickelte Art von Kritik im
nächsten Schritt erstickt worden sein.

Äußerlich scheinen IFSP-Aliens immun gegen Zweifel und Reue über Schäden an Menschen zu sein. Nach
Angaben von Entführten werfen Grau- und andere Abhängige der IFSP fast nie Einwände auf oder
protestieren gegen die manipulierten Verbrechen und Entführungen der IFSP. Ist ihre Fähigkeit dazu
genetisch marginalisiert worden, oder ist die IFSP so beherrschend und hierarchisch, dass sie befürchten,
überhaupt Probleme zu verursachen?
In meinem eigenen Fall habe ich eine wachsende, graue Besorgnis darüber festgestellt, was mit ihrem
ursprünglichen Planeten passiert ist und auch hier geschehen könnte, aber es ist vorsichtig und minimal,
möglicherweise aus Angst vor den Verdants.

Haben Verdants schließlich bestimmte Gene für die Emotion in sich beseitigt, oder wurde dies schon vor
einer anderen Bevölkerung getan?

Wir hoffen, dass unsere gebürtigen außerirdischen Nachbarn es besser geschafft haben, kritisches
Urteilsvermögen und Sensibilität zu bewahren als IFSP-Ausländer. Ein hyperversaler Ausländer bemerkte
eine Art "unformierter Qualität" bei IFSP-Ausländern, ein Mangel an strenger Kritik, die ein Handicap
darstellen kann.

In der Zwischenzeit sagen IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) Außerirdische, dass wir
weder ihre Motive noch die Art von Leben, die sie führen, zu schätzen wissen, bis wir tatsächlich in ihnen
gelebt haben und Teil ihrer Art einer Gruppenidentität geworden sind. In Verdant-Köpfen sollen wir alle
eingestellt werden und von Verdant- und Gray-Engineer-Prototypen über ihr Zuchtprogramm ersetzt
werden.

Aber wie denken sie, um das zu erreichen? Bisher haben IFSP-Aliens keine genauen Angaben gemacht.
Sie fürchten möglicherweise die Reaktion, die die Mehrheit der Menschen hervorrufen könnte.

Die potenziell parteiische Gentechnik der IFSP hat zu einer neuen Kategorie von Phänomenen geführt, die
wir jetzt untersuchen müssen, neuen Psychodynamiken und Anfälligkeiten, die eine gleichberechtigte,
gesetzlich geschützte Ordnung in diesem Teil des Universums behindern könnten. Das absichtliche
Abstumpfen fremder Empfindlichkeiten kann gefährlich sein. Dies führt zu Situationen, in denen
Massenverbrechen mit geringem oder keinem Widerstand begangen werden können.

Stellen Sie sich vor, wie es ist, ein IFSP-Alien zu sein:


Angesichts des Verlustes der Karriere, der medizinischen und hochtechnologischen Optionen
zur Lebensunterstützung, die den Missbrauch eines anderen Volkes zu stark beanstandet
haben, wie viele kleinere Ausländer werden es für sicher halten, die gesamte Verdant-
Bürokratie zu übernehmen?

Solche Missbräuche können nur die demokratischen Rechte und die gleichberechtigte Rücksichtnahme für
alle Völker untergraben. Es werden Situationen entstehen, in denen intelligente, technologische
Zielgruppen als wenig mehr als Tiere betrachtet werden. Dies stellt an sich eine neue Kategorie von
Befangenheit und Diskriminierung dar: eine übertriebene Verachtung, die dem Rassismus entspricht .

Gegenwärtig sind solche Themen für eine fundierte Diskussion menschlicher Kontakte mit anderen Völkern
von Bedeutung. Grundrechte und Schutzmaßnahmen müssen erhalten bleiben, bevor sie drastisch
gefährdet werden, ohne dass dies der menschlichen Mehrheit bewusst ist. Wir können dies zwar immer
noch tun , aber wir müssen solche Fragen explizit ansprechen .

Einige Ausländer betrachten solche Bedenken als einen Hauch frischer Luft in einer zuweilen erstickenden
und unfairen exopolitischen Umgebung .
Letztendlich könnten unsere besten Beiträge mit der menschlichen Kreativität, den Menschenrechten und
der unabhängigen, kritischen Beurteilung unserer besten rechtlichen Argumentation zusammenhängen.

AlienMind
Die Verdants
26. - Abwendung einer Überreaktion gegen Außerirdische

In seinem neuesten Buch Hidden Truth spricht Steven Greer darüber, wie die Menschheit bald anderen
kosmischen Gesellschaften ähnlich sein wird. Verstecken Sie eher die grundlegenden Beweise für
Ausländer,
„In Zukunft werden wir uns nicht an Unwissenheit festhalten, um uns sicher zu fühlen. Wir
werden uns in unserer Unwissenheit nicht verstecken. “(S. 318)

Wenn Regierungen und Medien gegenüber Ausländern ehrlicher sind, wird das Gewicht erhöht und unser
Vergleichsmaßstab wird dramatisch ansteigen.

Momentan sind wir jedoch sehr anfällig. Wir stehen kurz vor einer Reihe von frühen Assimilationskrisen, die
auf unsere Interaktion mit Außerirdischen zurückzuführen sind. Alien-bezogene Technologien sind heute in
menschlicher Hand, und wie die menschliche Geschichte gezeigt hat, neigen fortschrittliche Technologien
in die Hände gieriger, selbstsüchtiger Regime, und Konflikte neigen dazu, zu folgen.
Das erste und größte Risiko besteht darin, dass die Eliten der Neuen Weltordnung versuchen werden,
solche Technologien zu nutzen, um die Benachteiligten zu unterdrücken und dann eine Reihe
kaskadierender Krisen zu manipulieren, um ein gescheitertes Regime zu verewigen und grandiose
Ansprüche auf die Weltraum-Terra zu erheben. Ironischerweise sind einige der IFSP ( Intergalactic
Federation of Sovereign Planets ) berichteten von „direkten Arbeitern“, die bei solchen Bemühungen
führend sind.

Es ist auch ironisch, dass Männer dieser Art ihren Plan auf die Monetarisierung aller Aufzählungen setzen,
während wir noch von einer einzigen außerirdischen Gesellschaft gehört haben, die die Währung für den
täglichen Austausch verwendet. Ausländer haben gesagt, dass sie ihren Bürgern Energiegutschriften oder
andere Umlagen zuteilen, anstatt das Chaos des unbegrenzten Wohlstands zuzulassen, da die
unkontrollierte Ressourcennutzung sowohl ruinös als auch anfällig für Konflikte ist. Bislang haben einzelne
Ausländer in ihren Mitteilungen wenig Interesse an materiellen Dingen gezeigt und scheinen ein Leben mit
größeren Engagements zu bevorzugen, eine gleichberechtigte Art der Staatsbürgerschaft (die Ironie ist,
dass sie kollektiv erworben werden können).
Alle außerirdischen Bevölkerungen, denen Menschen begegnet sind, scheinen soziale Gemeinsamkeiten
zu sein, Wesen, die ihre Ressourcen gleichmäßiger teilen als Menschen. Alle Aliens, die mit Menschen
interagieren, betonen diese Tatsache ausführlich. Es ist ein sehr wichtiges Thema, das wir in Kürze noch
einmal besuchen werden.

Im Moment haben Menschen mit einer langen Geschichte von Verbrechen gegen die Menschlichkeit Alien-
Technologien erworben, die in naher Zukunft drastische Auswirkungen auf uns haben werden: Psychotronik
(Mind-Controlled Technology), Genetik, Entführungs-Technologie und mehr. Selbst wenn wir uns
entscheiden, ihre Einführung zu verschieben, werden uns Ausländer solche Probleme aufzwingen.

Sollten wir beispielsweise unsere Gehirnkapazität erhöhen oder nicht, und wenn ja, durch welche Behörde?
In den Vereinigten Staaten sagen Republikaner aus den Bibelgürteln, sie widersetzen sich der Forschung
an menschlichen Embryonen , während die Insassen der republikanischen Kabalen Abkommen mit
Außerirdischen geknüpft haben, von denen Entführte behaupten, dass sie die erzwungene Imprägnierung
von jungen Mädchen fordern.
Schlimmer noch ist, Drogen werden gehandelt, um Programme, die mit Außerirdischen in Verbindung
stehen, zu finanzieren und sie aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit zu halten.
Es ist ein grausiger Widerspruch, eine offene Wunde, die zu eilen droht und weitere extreme Geheimnisse
hervorbringt - was natürlich der Plan der Entführer sein kann. Wenn fremde Quellen außerhalb der IFSP
stimmen, sind einige US-amerikanische und europäische Rechtsverteidiger, die behaupten, "große
Regierungen" zu hassen, tatsächlich an einem Orwellschen Plan beteiligt, mit dem menschliche
Angelegenheiten in die Irre geführt und schließlich die Kontrolle an die IFSP abgetreten wird.
Berichten zufolge sind einige nicht-westliche Mitarbeiter mitschuldig (der Name Saud wurde von einer oder
mehreren Hyperversionen erwähnt - hochentwickelte Aliens, die viel früher entstanden sind, als die meisten
vermuten würden ).
Mit anderen Worten, eine kritische Situation hat sich entwickelt, doch die meisten Menschen wissen nichts
davon. Ist es von staatlich geschulten Fernzuschauern zu Jim Marrs gesagt: Eine fremde Fraktion plant,
diesen Planeten "direkt zu besitzen und zu kontrollieren"? (siehe Alien Agenda )
Eine Vielzahl von ausländischen Quellen hat die Behauptung bestätigt. Wenn dies zutreffend ist, könnte
dies erklären, warum die von der IFSP berichteten „direkt operativen“ Menschen Berichte über die globale
Erwärmung und die gefährdete Ökologie ablehnen, während sie gleichzeitig den wirtschaftlichen Einfluss
nutzen, um die Ressourcen der Erde zu erschöpfen, was uns abhängig von der IFSP machen könnte
Handel . Sie scheinen unsere Selbstversorgung sabotieren zu wollen.

Es gibt weitere Ironie in solchen Taten. Obwohl die IFSP kalt und hart in ihrer Kontrolle sein kann, ist sie
keine aristokratische Diktatur. Wenn die IFSP hier die Kontrolle erlangt, müssten ihre heute reichlich
lebenden Menschen, die zur Zeit lebten, gezwungen werden, in Sparmaßnahmen zu leben, damit die
Propaganda der IFSP über Gleichheit an Zugkraft gewinnt.
Wir sehen also das schreckliche Gespenst eines über 3000-4000 berichteten oftmals wohlhabenden
„direkten Agenten “, der die formelle Ankündigung der Anwesenheit (und Intervention) der IFSP verzögern
möchte, damit sie hier weiterhin irdische Freuden genießen können.
Nicht-IFSP-Ausländern zufolge werden die Mitarbeiter der IFSP sowohl von einem außerirdischen
Kolonialisten unterstützt als auch ihnen Bericht erstattet, möchten jedoch möglicherweise nicht bald ihren
üppigen Lebensstil gefährden. Stattdessen führen sie eine epische Sabotage durch und verzögern alle
wirksamen Lösungen. Es ist eine sich rapide verschlechternde Situation.
Natürlich habe ich das Thema viele Male zur Stellungnahme von IFSP-Aliens und den " drei Ellipticals "
-Hyperversierungen angesprochen.
Ihre zahlreichen Antworten lauten wie folgt:

• Sie geben zu, dass die IFSP, wie oben beschrieben, zahlreiche direkte Mitarbeiter in der
menschlichen Besetzung hat, aber sie sagen, dass alles nach Plan verläuft.

• Indem sie eine effektive Kontrolle über die globalistischen Geldvorräte erhalten , z. B. durch
Rothschild und seinen Mitbruder, sagen sie, sie könnten die Menschheit in eine auslösende Krise
lenken.

• Mit anderen Worten, sie sagen, es sei besser für sie, tatsächliche Kontrolle über die wohlhabenden
Volkswirtschaften (und wichtige militärisch-industrielle Hardliner) zu haben, um sie daran zu
hindern, in gefährlich gewaffnete, anstößige Angriffe in den Weltraum vorzustoßen.
In der Zwischenzeit versucht die IFSP, verfügbare Planeten in unserer Nähe zu säubern, und ihre direkten
Mitarbeiter verstärken die US-Militarisierung des Weltraums absichtlich.
IFSP und "drei elliptische" Aliens haben gesagt, dass IFSP-Mitarbeiter hier strategisch verankert sind, so
dass sie direkt auf Geldpolitik, Industrie, Medien und mehr Einfluss nehmen können. Sie sagen, dass nur
durch eine solche Kontrolle Menschen zu einem relativ gutartigen, nicht-sexuellen Status hin entwickelt
werden können, sodass sie uns leichter in eine größere kollektive Einheit integrieren können.

Kurz gesagt, sie sagen ja, Verbrechen gegen die Menschlichkeit wurden durch solche Aktivisten
begangen , und menschliche Konflikte wurden manipuliert, um sicherzustellen, dass die direkten Aktivisten
der IFSP eine wirksame Kontrolle über das menschliche Vermögen führen können, argumentieren jedoch,
dass Konflikte ohnehin (dh rassistisch) aufgetreten wären Einstellungen und Imperialismus hatten
zwangsläufig einen Krieg zur Folge, weshalb die angeblichen Ereignisse der IFSP-Aktivisten gegenüber
dem Zweiten Weltkrieg eine Selbstverständlichkeit waren, keine Präferenz - der Name Thyssen , ein alter
Kunde der Bush- Familie , wurde von Hyperversalen erwähnt.
IFSP und "drei elliptische" Aliens sagen, dass die Mitarbeiter der IFSP solche Krisen lediglich auf ein
überschaubares, kontrolliertes Ergebnis gelenkt haben.
Sie haben sogar gesagt, dass HIV aus „bestimmten Gründen“ entwickelt und absichtlich in die Bevölkerung
eingeführt wurde (um Menschen von sexueller Hingabe abzubringen, um eine Krise auszulösen, die sich
auch in ihrer größeren Strategie niederschlägt). Ich habe wiederholt nachgefragt und Einwände gegen den
Fall erhoben, insbesondere unter Bezugnahme auf Bush Sr. und ehemaliger CIA- Chef William Casey , wie
von Cathy O'Brien beschrieben .
Die Reaktionen der Ausländer von IFSP und „drei Ellipticals“ waren wie oben erwähnt: explizite Aufnahmen,
verbunden mit bestätigenden Kommentaren von Nicht-IFSP-Ausländern und Hyperversalen . Ich habe
dafür gesorgt, dass andere in der menschlichen Gemeinschaft solche Bemerkungen miterlebt haben.
Zusammen mit anderen Menschen habe ich den HIV-Fall immer wieder aus verschiedenen Perspektiven
aus verschiedenen Perspektiven untersucht, wobei ich immer wieder eine positive Bewertung des
Gesagten fand, was traurig genug war (dies war notwendig, da ein wiederholtes Untersuchen desselben
ursprünglichen Kontextes letztendlich dazu führen kann scheinen abgestanden zu sein, so dass einige
Menschen die tatsächliche Bedeutung dessen, was sie erleben, übersehen. Daher haben wir die
Überprüfung erweitert, um eine Vielzahl von größeren Konfigurationen und Eingaben zu ermöglichen. In
der Art der Sortierung besteht kein Platz für Fehler.

Für Menschen mögen die Manipulationen der IFSP kalt erscheinen, aber IFSP-Aliens sagen, dass ihr
Design effektiv sein muss. IFSP und „drei elliptische“ Aliens sagen, dass ihre Bemühungen in größerem
Maßstab weiter aussehen und alle Bevölkerungen im Laufe der Zeit hässliche Phasen durchmachen. Sie
sagen, dass Kriminalität und grobe Impulse zurückgehalten werden müssen und dass die Menschen im
Moment der Aufgabe nicht gerecht werden.
Sie argumentieren mit einer Art Realpolitik und stellen fest, dass die menschliche Gier noch nicht unter
Kontrolle ist. Sie sagen, es wäre alles hässlich und brutal gewesen, wenn sie interveniert hätten oder nicht.
Daher argumentieren sie, dass das eigentliche Problem in menschlichen Impulsen liegt, die nur in einem
fortgeschritteneren Kontext geändert werden können. Die gegebenen Aliens merken an, dass sie sich an
einem beliebigen Tag umdrehen und von den Ereignissen auf Milliarden Planeten hören, wenn nicht noch
mehr.
Es ist eine coole, harte Nase des Lebens, sagen sie, kein Bett aus Blüten mit weichen Blütenblättern.
* Die Debatte dauert an.

Während der Mensch in verschiedene Krisen mit neuen Technologien stolpert, erinnert er sich daran, dass
fremde Welten solche Paroxyms schon längst erlebt und oft gelöst haben. Daher ist die IFSP bereit,
jegliche Fehlschritte, die wir machen, voll auszunutzen.
Sie bieten technische Hilfe und Beratung, um ihr Engagement hier zu vertiefen. In Anbetracht der
Vorbereitungsarbeit (Entführungen / Züchtung, Vermittlung von Aktivisten sowie einigen Austausch mit
schwarzen Budgetfraktionen) versuchen sie möglicherweise, künftige Krisen zu ihrem Vorteil auszulösen
und zu steuern.
Obwohl konkurrierende Außerirdische den Menschen eine gute Basis für exopolitische Grundlagen
gegeben haben, können die internen Prozesse der menschlichen Regierung angesichts der Politik der Gier
und der Geheimhaltung beeinträchtigt werden. Wenn wir über Alternativen zum IFSP-Schema der
Ressourcenverknappung nach schnellem Abbrennen nachdenken ( * Alternativen wie Bevölkerungskontrolle und
-erhaltung oder, andernfalls Handel mit Außerirdischen und Landbau anderer Planeten) , wird die IFSP weitere Anreize als
Gegenleistung bieten tiefere Rolle in unserer Nähe.

Mit anderen Worten, wir müssen autarker, besser integriert und demütiger sein. Wir müssen eine
Überreaktion auf Ausländer abwenden, obwohl uns bisher durch Eingriffe von Ausländern Schaden
zugefügt wurde. Es ist leicht, Menschen während eines Notfalls zu verhärten und zu härten, aber wenn wir
regelmäßig junge Menschen brutalisieren und ihre Sensibilität durch Angst missbrauchen, ist es fast
unmöglich, diese Sensitivität wieder zu entfachen. Sie sind der beste Teil unseres Lebens.
Sie bilden zusätzliche Dimensionen der Intelligenz. Die am weitesten fortgeschrittenen Außerirdischen
raten immer, von Gewalt und Angstmacherei Abstand zu nehmen . Ansonsten sind wir unnahbar und
werden noch lange Zeit verlieren.

Kurz gesagt, die beste Option besteht darin, die grundlegenden Fakten der Interaktion zwischen Mensch
und Alien aufzudecken, für mehr Transparenz zu sorgen und dann weiterzugehen - zum Besseren.
Ehrlichkeit ist immer die beste Politik .

Ausländer sind in ihrer eigenen Gesellschaft häufig mit ähnlichen Problemen konfrontiert. Einzelne
Ausländer müssen einen Schritt zurücktreten und beurteilen, ob ihre Gemeinschaft korrekt ist oder ob sie
es ändern müssen. Außerirdische Individuen, die unter überwachsenen, räuberischen Populationen leben,
haben das Gefühl, dass ihr Leben bedeutungslos und inkonsistent ist. Sollten sie sich gegen Fehlverhalten
aussprechen oder einfach die Unterseite der Politik außerhalb der Welt ignorieren? Wie kann ein
Individuum ein kalt-unpersönliches intergalaktisches Imperium verändern?
Ein Verdant mag zum Beispiel das Gefühl haben, dass seine Gesellschaft zu spät kommt, um die
notwendigen Abrechnungen zu treffen, aber er möchte trotzdem die Vorteile der IFSP in Anspruch nehmen,
die weiterhin Ressourcen von benachteiligten Bevölkerungsgruppen beansprucht. Wie kann sie
widersprechen, ohne Entbehrung zu riskieren?

Je fortgeschrittener und fähiger eine Gesellschaft wird, desto offensichtlicher ist es, dass reiche
Anspruchsansprüche Hindernisse für eine stärkere Beteiligung darstellen. Die Kommunikation mit
Hyperversionen und fortschrittlicher Geistesgemeinschaft erfordert Demut, die Fähigkeit, aus der Haut zu
treten und alte Annahmen neu zu bewerten.
Hyperversale Gesellschaften haben gelernt, sich selbst zu verblassen, um sich anderen Bevölkerungen zu
widmen, die auf verschiedene Weise nachgeben . In einem begrenzten, physischen Universum müssen
fortgeschrittene Gesellschaften entscheiden, ob Ökologie nur eine Stauung ist oder ob sie zunehmend in
der Lage ist, die Existenz außerhalb des Körpers zu verlassen - eine größere Gemeinschaft von Geist und
Geisteshaltung.

Wenn wir nach vorne schauen, sehen wir, dass Technologie und das Reisen zwischen den Sternen kein
Selbstzweck ist. Wir haben bereits das Dilemma der widerstrebenden stationären Alienpopulationen
miterlebt, die ihre Ressourcenstrategien in die Defensive lenken. Inzwischen muss die größere,
fortschrittlichere Gemeinschaft solche Widerstrebungen in eine reifere Art von Demut führen.
Sie müssen für ein tieferes Engagement in der gemischten Alien-Gemeinschaft vorbereitet werden, die im
Wesentlichen in eine höhere, feinere Ästhetik und Ökologie übergeht.
AlienMind
Die Verdants

27. - Kriminalität in ausländischen Gesellschaften


Obwohl wir noch keine menschlichen Reporter in fremden Gesellschaften haben, haben wir Aussagen von
Ausländern über Verbrechen auf anderen Welten. Zu verschiedenen Zeitpunkten in meinen Interaktionen
(beobachtet von anderen Menschen) haben Ausländer festgestellt, dass Verbrechen und Korruption in
ihren Gesellschaften auftreten. Machtkonzentrationen und Günstlingswirtschaft gelten als ein Problem,
ebenso wie Widerstand gegen eine Reform der Politik außerhalb der Welt.
Anders als auf der Erde, wo sich die Erpressung und der Diebstahl staatlicher Ressourcen auf bestimmte
Wiederholungstäterfamilien konzentriert (z. B. Du Ponts , Rothschilds , Royals usw.), kann sich die
Alienkriminalität auf diejenigen konzentrieren, die sich einfach an Agenden, Disposition oder
technokratischer Kälte beteiligen. Einige der hässlichsten Verbrechen begehen spezialisierte, weltfremde
Sektionen, von denen ein Mainstream-Alien möglicherweise nur wenig hört.

Es gibt verschiedene psychotronische Kulturen ( Mind-Activated Technology ) an verschiedenen Orten.


Daher können sich die Themen in den psychotronischen Nachrichten und Studieninformationen
unterscheiden. Die grundlegende Abweichung der psychotronischen Informationen auf einem
Heimatplaneten oder einem stark bevölkerten Kolonieplaneten kann sich stark von der Informationskultur
auf einem kleineren Basisplaneten in der Nähe eines Interventionsortes wie auf der Erde unterscheiden.
Analog dazu unterscheidet sich das Gespräch in einer UN-Cafeteria stark von dem, was man in einem
Halliburton-Lunchroom im Irak hört.

Ausländer, die Expansion und Ressourcenprädation bevorzugen, führen in einigen der schlimmsten
Kriminalitätskategorien. Einige argumentieren jedoch, dass sie nur indirekt an den Taten ihrer
verschiedenen Schergen und Direktarbeiter beteiligt sind. Genetisch manipulierte Außerirdische, die nicht
länger mit Opfern missbräuchlicher weltpolitischer Maßnahmen sympathisieren, können Zerstörung im
Hinblick auf Kontrolle, Evolution und idealisierte technologische Priorität rationalisieren. Ausländer, die
Informationen mit Menschen geteilt haben, haben gesagt, dass Ausländer gelegentlich Mord begehen und
begehen, selbst in außergewöhnlich fortschrittlichen Gesellschaften. Die Mordrate soll jedoch relativ niedrig
sein. Ein hochentwickelter Außerirdischer sagte, dass die sanftesten, gewaltfreiesten menschlichen Städte
den niedrigen Gewaltkriminalität auf zumindest einigen außerirdischen Planeten fast Konkurrenz machen.

Mit anderen Worten, Ausländer müssen ihre schlimmsten Täter irgendwie reformieren . Sie müssen
überwacht und von empfindlichen Positionen ferngehalten werden. In Gesellschaften, in denen Telepathie
und psychotronische Technologie oft antisoziale Einstellungen erkennen können, werden Gewalttäter
leichter erkannt. Es gibt jedoch Komplikationen. Ausländische Kriminelle können sich subtil verhalten, um
eine Entdeckung zu vermeiden, oder ihre Animositäten in Regierungsrollen ausüben, wenn die "offizielle"
Entschuldigung Schutz bietet. Noch schlimmer ist, dass einige fremde Genotypen und Individuen
identifiziert werden können, die dann verfolgt oder kultiviert werden können, um die schlechtesten
Aufgaben zu erfüllen.

Die Psychotronik-Technologie soll angeblich ausländische Verbrecher überwachen und gegebenenfalls


isolieren. Ausländer haben die Grenzen der psychotronischen Konditionierung angedeutet, um
Gesetzesbrecher zu reformieren. Einige Verbrecher sind möglicherweise genetisch defekt und können
keine vollständige Reform durchführen.
In anderen Fällen gibt es Berichten zufolge gemischte Behandlungsarten:

• genetische Verfahren
• psychotronische Konditionierung
• luzide Erfahrung psychotronische Konditionierung
• Resensibilisierung
• rehabilitative Arbeitsaufträge
Es muss jedoch ein sorgfältiges Versehen erfolgen, da die gleiche Art von Konditionierung für die
Gedankenkontrolle und die Kultivierung von Agentenstraftätern verwendet werden kann (dies ist angeblich
jetzt ein Problem unter den menschlichen Eliten, was bei MKULTRA- und Monarch- Verbrechen gegen die
Menschlichkeit bewiesen wird), die ein Nicht- Verhalten liefern -registrierte menschliche Bevölkerung, die
die IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets ) ohne offizielle Entführung entführen konnte.
Siehe die Rockefeller-Finanzierung von Auschwitz "Doctor of Death" Mengeles früherer Eugenik . Die US-
Geheimdienste beschlagnahmten die Aufzeichnungen von Mengele über die Folterung von
Kindesmissbrauchsopfern, um ein Multiple-Person-Syndrom für verdeckte Zwecke zu erzeugen, dh im
angeblichen Monarch-Programm, das später mit verschiedenen CFR- Mitgliedern in Verbindung gebracht
wurde.

Sklavische Techniksucht kann drastisch schief gehen.


Zum Beispiel wird eine korrupte außerirdische Bürokratie abscheuliche Verbrechen begehen. Dann kann
die Bürokratie ihre psychotronische Technologie so einstellen, dass sie Freude macht (möglicherweise
süchtig machend), um die Stimmung und den Ausblick derer zu verbessern, die die Verbrechen direkt
durchführen (dh ein Entführungs / Brut- und manipuliertes Konfliktschema, das auf einen Planeten wie die
Erde abzielt) Art der Stimulation) für die gleichen, untergeordneten Personen, die die Drecksarbeit
erledigen.
Dies hilft ihnen dabei, mit einem Industrieclip weiterzumachen, so dass sie aufgrund der störenden Arbeit
weniger Depressionen und Zusammenbrüche erfahren. Wenn die Bürokratie die Psychotronik aus
offiziellen Äußerungen der Regierung nicht unter ihrer offiziellen Schirmherrschaft machen will, kann sie
einfach die notwendige Hardware denjenigen zur Verfügung stellen, die die Drecksarbeit machen, um sich
selbst zu gefallen.

Tatsächlich sehen wir manchmal Hybriden und andere Aliens in der IFSP-Struktur, die sich manchmal wie
leicht süchtig verhalten. Unter der Annahme, dass Betäubungsmittel in solchen außerirdischen Gruppen
unpolitisch sind, haben wir oft die Frage gestellt, was die schmutzigen Arbeiter angesichts ihres geringfügig
süchtig machenden Verhaltens am Leben hält. Psychotronics scheint zumindest teilweise zu passen.
Psychotronik kann eingestellt werden, um Gefühle des Staunens, der Ehrfurcht, der Schönheit, der Insular-
Größe, der körperlichen Stimulation, der Göttlichkeit, der falschen Spiritualität, der Farbe, der Stimmung
und mehr zu erzeugen. Solche Gefühle sind eigentlich nur eine Aufzeichnung eines Ereignisses oder von
Reizen, die später künstlich induziert werden - entlehnt aus einem anderen Kontext für kalt wirksame,
offizielle Zwecke. Zahlreiche Entführte haben dies als Trauma erlebt. Es ist kriminell, aber die schlimmsten
außerirdischen Täter werden sich gewissermaßen als technologisch gottesfürchtig erweisen. Also pass auf:
Der Fehler liegt innerhalb des Anspruchs.

Propaganda, normalerweise in Form von Insellage , wird dazu benutzt, schmutzige Arbeiter auf Arbeit zu
halten und sich für ihre Arbeit einzusetzen. Wenn eine Bevölkerungsgruppe in einem großen Aggregat eine
weitaus fortgeschrittenere Technologie aufweist als andere Bevölkerungsgruppen, kann der Zugang zu
Technologie und Informationen genutzt werden, um eine geringere Bevölkerungszahl zum Gehorsam zu
motivieren. Diejenigen, die tun, was ihnen gesagt wird, können an weit entfernten Orten für exotische
Missionen arbeiten. Ihnen kann eine bessere Gesundheitsfürsorge, Bildung und sogar längere
Lebenszeiten versprochen werden.

Wenn der Leser nicht der Meinung ist, dass Psychotronik das totale Vergnügen stimulieren kann, sollte ich
einige Einschränkungen beachten. Nicht-IFSP-Ausländer haben im Verlauf meiner Interaktionen
(pädagogisch - zu berichten) verschiedene Psychotroniken gezeigt und andere in begrenztem Umfang im
Rahmen ihrer täglichen Aktivitäten eingesetzt. Daher habe ich ein grundlegendes Verständnis für ihre
Verwendung.
Psychotronics kann Ihre Gedanken, Ihren Verstand und Ihr Bewusstsein nicht vollständig übernehmen.
Sie können sie trüben, verlangsamen oder stumpf machen, aber ein typischer Mensch wird einen
deutlichen Unterschied zwischen seiner oder ihrer eigenen Norm und einer psychotronisch induzierten
Version feststellen. Für einige Aliens, die aus einem stetigen Strom von Psychotronikern stammen, kann es
schwierig sein, ihre eigenen Gefühle gegenüber psychotronisch induzierten Empfindungen zu bestimmen.
Alternativ kann die Psychotronik das Gedächtnis verbessern oder dazu verwendet werden, kondensiertes
und effizientes Lernen oder räumliche Orientierungen zu unterstützen.

Sexuelle Stimulation durch Psychotroniker ist nicht so nah wie tatsächlicher Sex. Selbst wenn es visuelle
Bilder gibt, fühlt sich die psychotronische Stimulation künstlich an, als würde sie von einem sehr
nachweisbaren Individuum (das übrigens nicht erotisch ist) ferngesteuert. Es fühlt sich an wie eine
konzentrierte, lokal bestrahlende Stimulation in der Leistengegend, ist aber nicht übereinstimmend und mit
Ihrem Verstand und Ihren tatsächlichen erotischen Erfahrungen nicht kompatibel. Es wird verwendet, um
Samen oder Eier zu extrahieren, und manchmal wird es verwendet, um naive oder korrupte Menschen zu
beeinflussen.
Normaler, einvernehmlicher Sex ist um ein Vielfaches körperlich angenehmer, insbesondere wenn der
Partner in der Nähe ist und keine oberflächlichen Ablenkungen kennt.

Auch hier ist Psychotronik kein Ersatz für den menschlichen Kontakt. Sie sind erschütternd, aufdringlich
und insgesamt relativ schwach. Die sexuelle Psychotronik des Menschen wäre höchstens eine verwässerte
Form der Masturbation. Warten Sie also nicht, bis es Ihnen passiert. Ein williger menschlicher Partner ist
um ein Vielfaches anregender. Tatsächlich weiß ich, dass kein intelligenter Außerirdischer Psychotroniker
für den Orgasmus beim Menschen einsetzt, außer um sie zu studieren oder Reproduktionsproben zu
nehmen (für ein Zuchtprogramm). Ausländer zeigen eine Abneigung gegen, wenn nicht gar Ungeduld mit
Menschen, die anders denken. Es geht darum, wer besser und zivilisierter ist (der höhere Standard ist nicht
sexuell).

Hochentwickelte Ausländer können die Auswirkungen eines bestimmten Verbrechens auf kriminelle Weise
überprüfen, um die Person erneut zu sensibilisieren. Er oder sie kann psychotronisch und anderweitig dazu
gebracht werden, den Schmerz und das Bewusstsein des Opfers und der Mitarbeiter des Opfers, die
Reaktionen und Meinungen seiner eigenen Mitarbeiter und mehr zu fühlen.
Hyperversale Ausländer können die kriminellen alternativen Eventualitäten aufzeigen , die geschehen
wären, wenn das Verbrechen nicht begangen worden wäre, im Vergleich zur Situation, die sich aus dem
Vergehen ergibt. Das Ausmaß, in dem der Einzelne aus den Erfahrungen lernt, kann variieren.

Einige Ausländer zögern, ihre Verbrecher zu diskutieren, vielleicht aus Angst, dass menschliche
Spionageagenturen versuchen könnten, mit ihnen in Kontakt zu treten und sie irgendwie zu gebrauchen
(einige Ausländer können die Erkundung von Menschen abwehren). Sie wollen angesichts der Grobheit der
menschlichen Eliten derzeit ein hygienisches Bild von sich selbst projizieren .
Grundlegende Diskussionen über ausländische Kriminalität treten jedoch häufig auf, insbesondere im
Zusammenhang mit dem Eingreifen der IFSP .

Wenn ausgedehnte multi-planetare Strukturen die Kriminalität rationalisieren, um Ressourcen zu gewinnen


oder die Kontrolle über ein anderes Volk zu übernehmen, kommt die gesamte außerirdische Gesellschaft in
Frage. Je tierischer und entfernter eine Zielperson erscheint, desto wahrscheinlicher ist es, dass
Kriminalität bei der Annäherung an diese Personen toleriert wird. Wie verschiedene Aliens im Laufe der Zeit
festgestellt haben, haben alle biologischen Wesen Bedürfnisse und neigen dazu, ihre Fähigkeit, zu
beherrschen und zu kontrollieren, distanziert zu rationalisieren. Die IFSP ist nur ein Beispiel.

Mit anderen Worten, je technologisch fortgeschrittener eine Bevölkerung ist, desto eher denken sie, dass
ihre Gesellschaft für fähiger und somit für die Bestimmung einer bestimmten Situation außerhalb der Welt
qualifizierter ist. Technologie kann zivilisatorisch sein, kann aber zum Gehorsam zwingen. Es ist keine
Garantie für guten Charakter . Ausländer entwickeln sich aus tierischen Ursprüngen, und wie bei jeder
Tierpopulation gibt es bei großen Konzentrationen Insularität.

Feinere Arten von Empfindsamkeit oder Spiritualität können unter technologischen Regimen, die sich mit
der Domäne befassen, untergehen. Innerhalb fremder Gesellschaften gibt es verschiedene Varianten, die
angeblich fast immer kollektiv strukturiert sind. Die Ironie ist natürlich, dass fortgeschrittene Gesellschaften
ein größeres Bewusstsein und eine größere Vielfalt von Welten haben, die sie studieren oder besuchen
können.
Sie sehen die Naturwunder des Universums - Schwarze Löcher, das riesige, orbähnliche Handwerk von
hochentwickelten Aliens, primitive Biome, in denen sich wahrscheinlich Dinosaurier befinden - manchmal in
Nahaufnahme. Aber das Spektakel eines Außerirdischen ist der Arbeitsplatz eines anderen Außerirdischen.
Es besteht Druck zur Anpassung, um den Ressourcenbedarf zu decken. Massenverbrechen lassen sich
aus großer Entfernung leichter rationalisieren.

Diejenigen, die denken, dass Technologie Erlösung ist, müssen nur durch ein Teleskop schauen. Die
natürliche Vielfalt des Kosmos lässt darauf schließen, dass Technologie nicht primär ist; es ist nur in
begrenztem Umfang nützlich. Wenn hochentwickelte Aliens korrekt sind, wurde die Technologie von
verschiedenen Regimen missbraucht, was die empfindungsfähige Mehrheit erforderte, um sie zu mildern.
Die am weitesten fortgeschrittenen Gesellschaften leben in einer gemeinsamen Einheit, in einem weiten,
universellen Maßstab, immer im Bewusstsein, dass ihnen eine kategorisch verfeinerte Ordnung
vorausgegangen sein könnte (und möglicherweise noch vorhanden ist!).
Es ist eine mehrdimensionale Kontinuität , keine bloße Singularität (obwohl sie mit einem tieferen,
negativen / alternativen Zyklus aller Singularitäten zusammenhängt). Wie die moderatesten
Hyperversionen beweisen, ist Demut die Lektion für alle, egal wie fortgeschritten sie sind. Je mehr fühlende
/ geistig wache sie sind, desto weniger müssen sie sein.

Einige hochentwickelte Arten verbreiteten sich effektiv unter allen, die existieren. Unter den Besten bilden
Spezies und Körperlichkeit keine Grenze. Umgekehrt bewohnen alle, die existieren, teilweise die größere
Seinsordnung. So wie Wasser sein eigenes Niveau sucht, tun Sie es auch mit der besten, gemeinsamen
Art. Einiges davon verbindet sich auf der Ebene der Gefühle, aber es wurde den Sexualpersonen geraten,
Wünsche, Wünsche und individuelle Ansprüche zurückzustellen. Andernfalls werden sie weder das größere
Ganze sehen noch die Geduld haben, sich darum zu kümmern (das "es" ist in diesem Fall der kollektive
Zustand, in dem wir alle leben, wie genau wir zusammen sind).

Haben Ausländer Angst vor den Folgen der Verletzung anderer?


In jedem Fall können Sie lernen, wie sie sich selbst und ihre Verstrickungen definieren, dann werden Sie
sehen. Aufgrund der Neudimensionierung des negativen Zyklus (ein Teil der Prämisse für dieses
Universum), kehren alles, was wir tun - jeden Gedanken, jede Tat und jede Konsequenz - über denselben
Zug und die gleiche Kohärenz aller Quanten, Schwerkraft und Energie zu uns zurück usw. Die gleiche
Umkehrung, ein Zurückbleiben der Zeit und Ereignisse, bei denen höhere Technologie und Wissenschaft
innerhalb einer solchen Krümmung mitschwingen können, stellen sicher, dass es kein Entkommen vor
Fehlverhalten gibt. Es ist buchstäblich unmöglich, dies zu tun.
Es gibt keine Flucht aus einem Universum / Multiversum oder könnte es auch sein.
Alle Ansprüche sind nur Müll, der als Kleidungsstück getragen wird - bedeutungslos, vorübergehend. Es
gibt eine genaue, dauerhafte Aufzeichnung und Entschlossenheit in allem, was wir tun (das kollektive Wir
ist hier bevorzugt, da es die Richtung ist, in die wir alle gehen).
Universalität ist vollständig integriert. Es gibt keine Ausnahmen.

Physiker stellen fest, dass alle Quanten das niedrigste Energieniveau, die geringste Aktion und Bewegung
einer stabilen Umlaufbahn oder Konfiguration suchen. Die konstante Rückkehr zum niedrigsten
Energieniveau ist auf einen negativen Zyklus zurückzuführen, der durch den Kern absteigt (alternative
Tiefen), während er sich gleichzeitig in die Raumzeit ausdehnt. Es dreht sich in sich selbst zurück. Es
bindet und integriert sich überall. Es hilft, das Universum länger zu erhalten.

Es ist die Basis für unsere Kontinuität des Bewusstseins und verbindet sich mit zusätzlichen Dimensionen
der Präzision.
* Einige Menschen versuchen vielleicht zu sagen, dass sie nicht wussten, dass eine solche Präzision möglich war, aber für diejenigen,
die es wissen, gibt es keine Entschuldigung. (Es gibt feinere, alternierende Zyklen von längerer Dauer.)

AlienMind
Die Verdants

28. - Der Begriff der Körperlichkeit


Die menschliche Wissenschaft ist zum größten Teil nach Objekten, Kräften und Vektoren gerahmt. Solche
Konzepte stammen aus der Zeit der Griechen.
In letzter Zeit hat die Quantenphysik solche Konzepte in ein neues Licht gerückt:

• Alle atomaren Teilchen sind "dinglos" und nicht konkret


• es gibt scheinbar eine „Zufälligkeit“ von Bewegung (eine Definition, die sich selbst
definiert und begrenzt)
• Manchmal gibt es eine schnellere „Quantenverbindung“ zwischen ihnen
Noch merkwürdiger sind die Quantenwechselwirkungen scheinbar unendlich groß. Kurz gesagt, unsere
Wissenschaft ist in der Mitte mit einem Fuß in einer primitiven Vergangenheit aufgehängt, der andere fängt
gerade an, das Wasser eines völlig neuen Paradigmas zu testen.

Inzwischen ist die außerirdische Physik eher nach Effekten als nach Kräften gestaltet . Das hört sich
vielleicht nach einem subtilen Unterschied an, ist es aber nicht. Es ist eine wichtige Umgestaltung, die eine
größere Flexibilität und eine manchmal subtile, manchmal verhängnisvolle Mischung von Phänomenen auf
kosmischer Ebene ermöglicht. Begriffe, die wir für selbstverständlich halten (die scheinbare Einheit eines
Atomteilchens, die Fähigkeit, Teilchen einzeln aufzuzählen, als wären sie einzeln nummeriert und
individuell, der einzige Vorwärtsfluss der Zeit) werden von Außerirdischen nicht akzeptiert. Aliens gehen
von einer anderen Prämisse aus, von anderen Annahmen.

Zum Beispiel haben wir Menschen ein im Wesentlichen flüssiges Gefühl von uns. Wir betrachten unseren
Körper als wesentlich, er besteht aus Flüssigkeiten und einer festen Knochenstruktur. Die Ängste und
Instinkte, die uns täglich bewegen, werden von solchen Konzepten umrahmt: Verbrennungen,
Auswirkungen, Nahrungsenergie und Ansteckung (* Sex ist für körperliche Freude, aber auch für
Kontinuität). Wir sprechen also von Macht (Gewaltanwendung zum Bewegen von Objekten) und Besitz
(Kontrolle von Objekten).

Außerirdische haben ein größeres und luftigeres Gemeinschaftsgefühl (mehr Platz als etwas). Sie sehen
sich als auf einer Unterquantitätsebene zusammengesetzt, wo negative und alternative
Zyklusschwankungen sich auf einer universellen Skala sanft verbinden können. Anstatt sich selbst als
Objekte zu betrachten, die aus winzigen Systemen von Objekten (Atomen) bestehen, sehen sie sich als
hyper-verbunden mit größeren universellen Zyklen . Es ist ein kategorisch intelligenteres Konzept, das
Atomchemie beinhaltet.
Während der Mensch sich als solide betrachtet , ist in der außerirdischen Sicht nichts fest. Nichts.

Stattdessen definieren sich Aliens in Form feinerer, engerer Netzwerke, von Resonanzmustern unter den
Quanteninteraktionen. Sie setzen sich aus fantastisch fähigeren Beziehungen zusammen, die alle auf einer
größeren Ebene miteinander verbunden sind - was gemeinsame Gemeinschaften / Geistesgemeinschaften
ermöglicht. Es ist eine viel zivilisiertere Art von Identität, obwohl sie neue Herausforderungen aufwirft. Ein
komplexeres Universum befindet sich in dir , daher musst du lernen, in einem komplexeren Universum
übereinzustimmen. Für Aliens ist Evolution in jedem Term der Gleichung; es ist immer ein Teil ihres
Makeups.
Obwohl es offensichtliche Ausnahmen gibt, ist das Leben von körperlich weniger anmaßenden Aliens nach
folgenden Kriterien geordnet:

• Gleichheit (innerhalb einer Gesellschaft, aber nicht immer zwischen Gesellschaften)


• die Integrität globaler und größerer Ökosysteme
• kosmische Verbundenheit (Beziehungen zu anderen Außerirdischen,
hyperdimensionale Wissenschaft und eine begrenzte universelle Ökologie)
Ich habe beide gehört und war an vielen Diskussionen darüber mit einer Vielzahl verschiedener Aliens
beteiligt. Ich habe gehört, wie sie konkurrieren (wer ist konsequenter), und ich habe gehört, dass sie schnell
Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf das gemeinsame Streben lösen.
Solche Überlegungen sind immer vorhanden - manchmal kann ein Außerirdischer von der gleichen
Verbundenheit abweichen, muss jedoch zu dieser höheren Ordnung zurückkehren, um sein Bewusstsein
zu fördern. Es gibt fast immer eine andere, weiterentwickelte Gesellschaft, die ein gegebenes
außerirdisches Volk nachahmen will, daher müssen sie innerhalb von Beziehungen höherer Ordnung (der
universellen Ökologie, größerem Verständnis und einer höheren Form des Geistes) homolog sein. Es ist
eine bemerkenswert ruhige Basis.

Während Menschen dazu neigen, von innen nach außen zu sehen, versuchen die Außerirdischen, sich auf
eine Art und Weise zu durchschauen, die tiefer nach innen reicht, was eine scheinbar externe Fernsicht auf
ihren Körper und ihre Individualität (über das größere soziale Ganzes oder das Universum). Dies tritt bei
telepathischen Interaktionen und im Bewusstsein einer größeren Gruppe auf. Um dies tun zu können,
unternehmen Ausländer den eher zivilisierten Schritt, sich in gewissem Sinne abzumildern, um sich in eine
größere Kontinuität zu evakuieren. Je größer die Interaktion (innerhalb eines größeren gemeinsamen
Bewusstseins) ist, desto fortgeschrittener und fähiger sind sie.
Dies beinhaltet eine Art Fernerkundung und modelliert das Universum so umfassend, wie es das
Bewusstsein sein sollte . Ein Großteil davon ist nur möglich und wird durch größere, bereits bestehende
intelligente Beziehungen vermittelt (dies ist am wichtigsten). Fortgeschrittene Aliens sehen sich selbst und
müssen bestimmte Grundannahmen ständig überprüfen oder neu definieren.

Zumindest sind Aliens mehr erforscht und wissenschaftlicher als wir. Dies erfordert Selbstkontrolle und
soziale Zwecke. Das Problem ist natürlich, dass einige hochtechnologische Außerirdische nicht so versiert
und sensibel sind in Bezug auf das, was wir als "Humanities" bezeichnen könnten und färben Sie es auf die
eine oder andere Weise. Obwohl ihre Kontakte universell erscheinen mögen, kann eine selektive
Voreingenommenheit ihren Sinn für die Gemeinschaft des Geistes verzerren.
Anstatt offen für die umfassendere, fortschrittlichere universelle Kontinuität zu sein, kann ein Regime die
soziale Identität im Hinblick auf seine eigenen Bedürfnisse und Vorlieben einrahmen. Es mag sprechen, als
wären seine Bürger alle eine einzige Einheit, aber das Universum ist tatsächlich vielfältiger als das. Es ist
nicht alles eine einzige Bedingung (obgleich eine hochentwickelte Art eine subtile Schattierung des Begriffs
begünstigen kann).

Dies stellt die Natur einer Beobachtung in Frage. Egal wie selbstgefällig und dogmatisch ein Regime sein
mag, wenn es um die Einheitlichkeit seiner Verbindung zum größeren Universum geht, wenn das Regime
zu viele Verbrechen begangen hat, wird es einfach keine Verbindung herstellen. Die größere Ordnung des
Seins kann anders sein. Größere, intelligentere Dimensionen des Bewusstseins können nicht auf die der
Täter reduziert werden.

Das bringt uns zurück zum Begriff der Körperlichkeit . Ein Mensch könnte fragen: "Was bin ich?" Aber ein
Alien wird darüber nachdenken, "wie" er oder sie sein mögen. Es ist eine luftigere, expansivere Vorstellung
von sich ständig weiterentwickelnden Beziehungen. Es ist nicht so körperlich… was die Frage aufwirft:
Sind wir tatsächlich körperlich oder glauben wir, dass wir körperlich sind, weil das die Grenze
unseres Konzepts ist und wir körperlich anfällig sind?

Wir haben gehört, dass Aliens solche Gedanken zu verschiedenen Zeitpunkten besprachen. Das Denken
geht in etwa so: Alle Aliens werden sowohl durch größere universelle Größen bestimmt als auch definiert.
In der am weitesten fortgeschrittenen Form interagieren wir also (zumindest bis zu einem gewissen Grad)
universell, und daher sind wir in unserer gültigsten und fähigsten Identität eine hyper-verbundene
Gemeinschaft des Geistes. Abgesehen von individuellen Eigenheiten sind universell gültige Ideen
unbegrenzt. Es wird berichtet, dass große Anstrengungen unternommen werden, um eine nachhaltige
Wiederverwendung des Universums sicherzustellen. In gewissem Sinne geht die größere Gültigkeit, die
beste unseres Wesens, auch wenn wir sterben, weiter und kann denkbar in ein anderes Wesen
zurückkehren. Gehen wir beispielsweise, wenn wir sterben, auf Null oder schwanken wir innerhalb einer
feineren Energiedynamik unter Null?
Zumindest konditionieren wir nachfolgende Leben. Und der bessere Teil von uns, eine unsterbliche, höhere
Geistesgemeinschaft, ist unser Streben, daher müssen wir uns dessen jemals bewusst sein.
Es stellt sich jedoch eine grundlegende Frage:
Gibt es manche Wesen in gröberer Form, weil dies durch ihre Schwäche und Begrenzungen in
einer früheren Zeit bestimmt wurde, oder ist dies nur eine Ironie der komplexen und
unvollkommenen Wechselbeziehungen, die eine erneuerte (scheinbar physische) Existenz
zulassen?

Es ist wahrscheinlich sicher zu sagen, dass die meisten Aliens nicht kalt und mechanisch deterministisch
sind. Sie wissen sicherlich über Evolution und Genetik Bescheid, aber manchmal hören wir vage
Abweichungen darüber, wie fehlerhafte Identität sich im Wesentlichen mit anderen fehlerhaften Identitäten
(dh begrenzten Ideen) zusammenfasst. Dies tritt in Gesprächen über eine größere Geistesgemeinschaft im
Vergleich zu relativ rückständigen Einzelfällen auf.
Die logische Antwort einiger Aliens ist, dass keiner von uns ohne das größere Ganze vollständig ist.
Stattdessen ergänzen wir uns alle nur oder sind im mathematischen Sinne gebrochen, und keiner kann
völlig isoliert existieren. Die Folgerung ist, dass der höhere Geist mehr fähig ist, wenn mehr von uns
teilnehmen und damit übereinstimmen. Daher müssen sich alle rückständigen Formen entwickeln.

Wo entstehen solche Gespräche? In gemischten Interaktionen hier.


Der menschliche Kontakt umfasst nun eine Vielzahl von beobachtenden außerirdischen Populationen.
Angesichts der Tatsache, dass wir in der Nähe eines großen offenen Korridors leben, der sich durch die
Galaxie windet (direkt hinter dem vergleichsweise spärlichen Rand der Milchstraße, den Sie über dem
Nachthimmel sehen), gibt es eine Vielzahl interessierter Bevölkerungsgruppen. Kürzlich entwickelte Aliens
(Menschen und andere) führen Diskussionen - entweder mit oder über ältere Bevölkerungsgruppen wie die
Verdants und mit der Teilnahme verschiedener Kategorien von hyperversalen Aliens unterschiedlicher
Dauer.
Ich kann zum Beispiel zusammen mit anderen Menschen hier Einwände gegen die derzeitige Intervention
erheben. Vermutlich können Sie erraten, welche Hyperversionen die Idee von Gleichheitsidentitäten
verteidigen, die in ähnliche oder andere fallen. Teilweise ist das Argument eine Rationalisierung einer Politik
außerhalb der Welt gegenüber der Menschheit (und anderen). Zum Teil spiegelt es eine gewisse Haltung
wider. Inzwischen kann ein nachdenklicher, regenerativer Geist immer mehr Rücksicht nehmen, aber dies
erfordert Demut. Letztendlich sind wir alle nur komplementär.

Es gibt eine andere Art von Unterhaltung, die sowohl zwischen Außerirdischen als auch in ihren Gedanken
stattfindet. Im Zentrum steht die grundlegende Frage, wie ein Universum entstanden ist / ist und sogar
stabil und geordnet existieren kann. Wenn es existiert, ist es eine offensichtliche Folge, dass alles integriert
werden muss. Um existieren zu können, muss es eine größere Konservierung von Sorten, Kontrollen und
Gleichgewichten geben, um ein Übermaß und Verstöße gegen die größere Ökologie zu verhindern.
Viele Ausländer erwarten, dass Sie darüber nachgedacht haben, wie dies möglich ist. Sie erwarten, dass
Sie darüber nachgedacht haben, wie das gesamte Universum sowohl physisch als auch nicht konkret
erscheinen kann. Mit anderen Worten, wenn Sie wissen, dass es in allen Beziehungen aller Art eine
Erhaltung geben muss, wie verkörpern und stimmen Sie damit überein? Was tun Sie, um sich und Ihre Art
in dieser Hinsicht zu verbessern?
Sie werden in dieser Hinsicht getestet, ob Sie es erkennen oder nicht. In diesem Sinne sind wir alle
transparent. Wenn Sie sich mit der außerirdischen Wissenschaft auseinandersetzen und versuchen,
stärker zu interagieren, verstehen Sie überhaupt, wie alles entsteht? Es ist, als ob nichts von dem, was Sie
tun, gültig ist, es sei denn, Sie respektieren und suchen eine feinere Integration mit anderen Wesen und
ihren Bedürfnissen, ihrer Grundprämisse.
Wenn Sie sie völlig ignorieren, dann

• Was passiert, wenn sie viel fähiger sind und Sie ignorieren?
• Was sind die Konsequenzen?
Insbesondere die außerirdische Wissenschaft und die Politik ihrer Interaktionen deuten auf eine Abfolge
von Universumszyklen hin (eine erweiterte Kontinuität). Wir haben spezifische Aussagen von
Hyperversalern zu diesem Thema gehört. Das wiederum legt nahe, dass verschiedene Kategorien von
fortgeschritteneren Wesen sowohl existieren als auch älter sind als wir. Daher müssen wir unseren
Energiebedarf reduzieren und deren Delta-t / alt-Bedürfnisse berücksichtigen, auch wenn solche Wesen
nicht unmittelbar vor uns auftauchen wenn wir es wollen
Nochmal,

• Wie haben sie sich hergeleitet und welche Art von Beziehungen können wir unter
ihnen erwarten?
• Passen wir dazu, ohne die grundlegende Ökologie zu verletzen?
Zum Beispiel,

• Ist es richtig, große Entfernungen zurücklegen zu wollen und die Lebensweise anderer
Aliens zu erkunden?
• Oder wie die Außerirdischen in Summers 'Büchern, The Allies of Humanity,
vorschlägt, sollten wir größere Erkenntnisse suchen, ohne physisch in großer Zahl zu
reisen?
In einem höheren Bewusstsein des Universums müssen Sie nicht dorthin gehen. In der Zwischenzeit wird
von Ihnen erwartet, dass Sie wissen, dass die Verwendung von Energie auf verschiedene Arten überwacht
und innerhalb bestimmter Grenzen gehalten werden muss. Jedes System kann diesbezüglich getaktet
werden.

Sie können sehen, wie solche Überlegungen immer wieder zu den grundlegenden Fragen der Demut, der
guten Wissenschaft und der größeren Überlegung zurückkehren. Gedanken über die endgültige Herleitung
des Universums führen Sie durch verschiedene Zyklen, in gewissem Sinne, und verbessern Sie hoffentlich
jedes Mal, wenn Sie dorthin „gehen“. Eine weitere, verwandte Frage stellt sich. Sollten alle Menschen und
Ausländer zu solchen Überlegungen ermutigt werden, oder sollten sie einfach verfallen und ein verdientes
körperliches Schicksal erhalten, wenn sie dies nicht tun?
Einige fortgeschrittene Außerirdische sagen, wenn wir uns zu sehr irren, sollten wir zunächst nicht zu viel
wissen. Es ist ein sensibles Thema, das Leben, Schicksal und fast taoähnliche Konsequenzen eines
Verhaltens beinhaltet. Es berührt, ob alle Menschen mit höheren Geistesgemeinschaften vereinbar sind.
Das ist viel wichtiger als manche meinen.

Die gesamte, vereinheitlichende Voraussetzung für alle Ausländer (einschließlich aller fortschrittlichsten
Gesellschaften) springt weit über die Reichweite von Überheblichkeit und Behauptungen hinaus. Die
beiden sind unveränderlich. Es genügt nicht, Ihr kleines Leben oder Ihre Familie einfach zu genießen.
Sowohl die ferne Vergangenheit als auch die Zukunft wurden / werden von weit fortgeschritteneren Wesen
beherrscht, so dass die bestimmenden Standards klar sind.
Solche Wesen erreichten eine universelle Basis (Wissen, Kommunikation und mehr) nur durch verfeinerte,
geteilte Gegenseitigkeit. Die umfangreichsten Interaktionen und Fähigkeiten sind allumfassend - sie
springen weiter nach außen, gehen jedoch tiefer in alle Richtungen. Wo gibt es innerhalb dieser Identität
Raum für Hass und Impulse gegen Gewalt? Wir sprechen über tatsächliche, bestehende Populationen,
nicht über Abstraktionen.
Habe keinen Zweifel:
Durch eine grundlegende, universelle Hyperdynamik kann die fortschrittlichste Inklusion
überall hingehen und jeden Einzelnen berühren.

Wenn Sie also auf die studierten und weitreichenden, aber zurückhaltenderen Perspektiven solcher
Ausländer stoßen, denken Sie daran: Sie müssen klar und verantwortungsbewusst sein und dennoch
Vielfalt bewahren, um teilzunehmen.

Dies wirft Fragen auf, wie sich Aliens hinsichtlich ihrer Standards, ihrer sozialen Abweichung und ihrer
Akzeptanz testen und messen lassen.

• Wie kommen alle zusammen und wofür leben sie?


• Beruhen ihre sozialen Kontrollen auf Angst, oder ist es eine gute Wissenschaft und ein
von allen Seiten verstandenes Prinzip (der Gemeinsinn der Allgemeinheit)?
Wir haben gesehen, wie Regime der Angst entstehen, wenn übermäßige Verzerrungen zu mangelnder
Verhältnismäßigkeit führen. Das Verdant-Kolonialschema ist nur ein Beispiel. In der Zwischenzeit nähern
sich bescheidenere, rücksichtsvollere Aliens und einige Hyperversionen der größeren universellen
Prämisse an.

Zurück zu unserer Hauptfrage: Sind wir körperlich oder entwickelt sich der Begriff der Körperlichkeit selbst?
Hier auf der Erde hat die Quantenphysik den Begriff der Konkretheit aufgehoben. Jetzt wissen wir, dass
nichts fest ist. Seit 1928 wissen wir, dass wir aus ständig schwankenden Energie- und schwer fassbaren
Quantenpaketen bestehen. Ein Teil davon strömt immer in den Weltraum, ist immer in Bewegung und
rätselhaft. Nichts davon ist absolut körperlich. Stattdessen ist es meistens Leere.

Sobald Sie verstanden haben, dass sich viele Aliens aus feineren subquantalen Fluktuationen
zusammensetzen, die durch eine größere universelle Kontinuität bedingt sind, erscheinen Ihre
grundlegenden Konzepte weniger physisch (obwohl sie in gewisser Weise noch begrenzt und endlich sind).
Auch hier handelt es sich um die Frage, wie viel der typische Beobachter entweder weiß oder versteht. In
gewissem Sinne sind wir nicht ganz „echt“ (ganzzahlig), doch existieren wir offensichtlich.

Je fortgeschrittener die Aliens sind, desto weniger konkret ist ihr Selbstverständnis. Dies liegt an dem
demütigenden Effekt größerer Interaktionen und Gruppenidentität sowie der Notwendigkeit, die
Bevölkerungszahl zu reduzieren. In der Zwischenzeit sehen wir natürlich Außerirdische mit
hochentwickelter Technologie, die mit physischer Sicherheit zu sehr beschäftigt zu sein scheinen
(unerwünschtes Schnüffeln verhindern, primitive Aufstürme abwenden und ideale Umgebung sichern). Es
ist ein grundlegendes Rätsel (vor allem, wenn ihre Hybriden versuchen, Sie mit Slop-Routinen niedriger
Ordnung abzulenken, wenn Sie sie untersuchen).

Einige extrem fortgeschrittene Außerirdische sagen uns, dass wir uns daran erinnern sollten, dass sogar
ihre Art biologische Wesen mit physischen Bedürfnissen sind, nicht nur Geister. Sie haben uns davor
gewarnt, aufmerksam und wissenschaftlich in dieser Hinsicht zu sein, weil der erste Kontakt die
Narzisstischsten und Einfältigsten unter uns leicht täuschen kann. Räuberische Ausländer wissen, wie man
eine junge Bevölkerung manipuliert. Sie kennen Korruption innig - aus eigener Erfahrung. Es gibt
Destabilisierungsprogramme durch große Handelskollektive, Interventionen, bei denen gefährdete Planeten
in Verzweiflung versetzt und dann übernommen werden. Sie kennen eine leichte Perspektive, wenn sie
eine sehen.

Obwohl sich einige nicht dazu durchringen können, hat sich die Eliteökonomie auf diesem Planeten als
unzureichend erwiesen . Im Gegensatz zur außerirdischen Gemeinsamkeit funktioniert es nicht für das
Gemeinwohl; es schließt den Kreis nicht ab. Stattdessen verbreitet sie Illusion und Oberflächlichkeit. Selbst
interessierte Soziopathen werden in der Regierung gefördert , wo sie sich für die Förderung von Kumpanen
einsetzen, was zu extremer Kriminalität und Verschwiegenheit führt. Es tötet diesen Planeten.
Die persönlichen Eigenschaften, die diese Menschen als Stärken betrachten (Gier, Raub und die
Bereitschaft, öffentliche Ressourcen zu stehlen), werden als epische Schwächen auf fortgeschritteneren
Planeten angesehen. Auf außerirdischen Planeten ist das Ende der Ungleichheit ein Wendepunkt-Ereignis,
das deutlicher ist als der Unterschied zwischen dem römischen Reich und dem Christentum.

Die Fähigkeit der IFSP , Konflikte hier zu manipulieren , wie dies Berichten zufolge auf anderen Planeten
geschehen ist, beruht auf der Geheimhaltung, die Verdants dabei hilft, Fuß zu fassen. Aus verschiedenen
Berichten geht hervor, dass die Strategie der IFSP-Mitarbeiter darin besteht, wirtschaftliche und religiöse
Extreme zu manipulieren, was es für den Menschen schwierig macht, auch nur über außerirdische
Wissenschaft und Politik zu diskutieren. Stattdessen sehen wir Lügen in wichtigen Medien und pauschalen
Entlassungen des gesamten Themas - zu den schlechtesten Zeiten in der Geschichte der Menschheit.

Obwohl das 20. Jahrhundert hier einen Niedergang des Kolonialismus erlebte, gründete sich das Verdante-
Reich auf solchen Impulsen (kurz vor unserer Jurazeit). Nun, da die Menschen sich der Aliens besser
bewusst sind, könnte sich hier für die Verdants ein Zeitfenster für die Verdants schließen (vorausgesetzt,
dass ihr Interesse nicht nur diplomatisch ist).
Zahlreiche Nicht-IFSP-Ausländer und meine eigene Untersuchung zeigen, dass die IFSP-Mitarbeiter ihre
Spannungsstrategie beschleunigt haben, um die Chancen der IFSP hier zu maximieren. Gegenwärtig
sehen wir eine Wiederholung alter kolonialer Dynamiken (Dominanz, Unterordnung und manipulierte
Konflikte), die als Rückfall in primitive Zeiten erscheinen. Zum Teil ist dies auf eine regressive Verzögerung
in der Verdant-Evolution zurückzuführen , die uns direkt betrifft .

Als das Verdant-Regime zusammengeschustert wurde, absorbierte es die angesammelten Verderbnisse


Tausender verschiedener Welten. Mit anderen Worten, sie sind nicht unschuldig. Wie der Verdante
Überschuss, die Zerstörung des Planeten der Grauen (eine Intervention der IFSP), die Unfähigkeit der
Grauen, zu wichtigen Themen zu sprechen, und die Handlungen der direkten Aktivisten der IFSP hier
zeigen, wird die IFSP nicht von der Demokratie und nicht zusammengehalten Kritik. Stattdessen wurde es
durch kalte Manipulation zusammengefügt. Wie Verdants zugeben, wurden einige Zielplaneten durch
vorsätzliches Design getötet .
Dann waren ihre Ressourcen leicht zu nutzen. In Anbetracht solcher Katastrophen müssen wir uns fragen,
ob eine vernünftige Rationalisierung das Urteil von Verdants verdorben hat (selbst Hyperversale geben zu,
dass Eigeninteresse die meisten physischen Entwürfe von Ressourcen trübt).
In doppelter Hinsicht hat die IFSP geheime Absprachen mit Menschen, die Verbrechen gegen die
Menschlichkeit schuldig gemacht haben, gekürzt , als ob sie sich über solchen Aktivitäten anderswo
befinden würden. Verdants möchten sagen können, dass sie die menschlichen Eliten in Richtung einer
Transformation der Krise geleitet haben, aber jetzt, wo IFSP-Aktivisten relativ leicht exponiert werden
können, scheinen sich die Aussichten für Verdant zu verringern.

Die Tatsache, dass 500 Billionen Verdants auf 246.000 Planeten leben, ist zweifellos ein politisches und
vertragliches Anliegen für Ausländer der Milchstraße. Alien der Milchstraße wollen vielleicht weniger
aggressiv auf uns zugehen, damit wir durch ein besseres Beispiel lernen können. Schließlich müssen sie
für immer mit uns leben.
In der Zwischenzeit tauchen Verdants im letzten Moment ein und besetzen provisorisch einige unserer
umliegenden Sternensysteme, in denen sie angeblich Hybrid-Enklaven gezüchtet haben ( Nordics und
Semitics von Altair , die großen Weißen und die grauen Hybriden, die am gestürzt sind.) Roswell passt zu
diesem Muster).

* Die sogenannten Nordics und Semitics sind menschenähnliche Außerirdische, die vom Whistleblower der Regierung, Dr. Michael Wolf
und anderen, diskutiert werden - siehe Richard Boylan . Wolf sagte, dass Nordics (große, oft blonde Aliens, die wie Menschen
aussehen) und Semitics (Langnasen-Aliens, die wie ein semitischer Mensch aussehen) vom vierten und fünften Planeten eines Sterns
namens Altair stammen, der von unserer nördlichen Hemisphäre aus leicht zu sehen ist.

Wolf sagte jedoch, dass beide Gruppen von einer anderen, menschlich wirkenden Gruppe aus dem Pleiades-Sternhaufen stammen.
Mit anderen Worten, sie wären alle miteinander verbunden. Billy Meiers häufig umstrittene Kontakte zeigen "Pleiadians" (obwohl er sie
jetzt Plejarans nennt).
Das Problem mit " Pleidians " ist zweifach.

• Erstens, die Kontaktpersonen sagen, die Plejadier seien Feinde der Grautöne, doch
das scheint zu widersprechen, nachdem die Plejadier gesagt haben, sie seien Teil
einer "galaktischen Föderation", die genau wie die IFSP klingt.
• Zweitens ist die Plejaden-Sterngruppe (angeblich Heimat der "Plejadier") nur 100
Millionen Jahre alt, sodass sich das Leben dort noch nicht entwickelt hat. Stattdessen
sollte der Name dieser menschenähnlichen Außerirdischen ihren Ursprung
widerspiegeln, was sicherlich nicht die Plejaden ist.
* Wenn US-Soldaten in eine afrikanische Stadt reiten und sagen würden: "Wir kommen aus Afrika, weil wir hier eine Basis haben",
würde niemand sie Afrikaner nennen.

Einige von David Jacobs befragte Entführer sagen, dass die Nordischen an ihren Entführungen beteiligt
waren.
Wie Jacobs schreibt,
"Die Beweise deuten eindeutig darauf hin, dass die nordischen Länder höchstwahrscheinlich
adulte Hybriden aus der Paarung von Menschen und Ausländern sind."

( Die Bedrohung S. 93)

Abductees erzählten Jacobs, dass die Nordischen gesehen wurden, dass sie eng anliegende Uniformen
trugen, die manchmal silbrig waren. Brenda, die von Budd Hopkins interviewt wurde, sagte, dass sie
entführt und zu einem Stützpunkt gebracht wurde, wo Graue und Nordics nebeneinander arbeiteten .
Auf einer MIT-Konferenz über Entführungen sagte die Forscherin Jenny Randles, dass ihre
Untersuchungen gezeigt hätten, dass in Großbritannien 35% der Entführungen von Nordischen, 6% der
Entführungen in den Vereinigten Staaten von den Nordischen und 25% von den Nordischen stammen
(CDB Bryan p 68)
Mit anderen Worten, es gibt Hinweise darauf, dass " Pleiadians " und Nordics IFSP-Ausländer sind.

In der "Pleiadian" -Geschichte gibt es weitere Unstimmigkeiten. In Anbetracht der Tatsache, dass Aliens
verschiedene Arten von Haut, Augen und anderen Merkmalen haben, die von verschiedenen
Entwicklungsbedingungen herrühren, ist es unwahrscheinlich, dass Aliens, die hier ankommen, zufällig
genauso aussehen wie wir. Wenn also Aliens ankommen, die genau wie Menschen aussehen und sagen,
dass sie sich zufällig in unserer Nähe befinden, stimmt etwas nicht mit ihrer Geschichte.
Die biologische Vielfalt lässt vermuten, dass Menschen von unserem Planeten mitgenommen wurden, um
nordische, semitische und „pleiadische“ Kontingente zu schaffen. Sie scheinen nur Requisiten für die
Intervention der IFSP zu sein, als Fallbacks, die in einem vielschichtigen IFSP-Ansatz für die Menschheit
eingesetzt werden. Da sie so aussehen wie wir, würde die IFSP davon ausgehen, dass wir ihnen vertrauen
könnten.

Seit Charles Hall sagt, dass die großen Weißen 1954 in Nevada eine Basis errichteten, in dem Jahr, in
dem Eisenhower Berichten zufolge große graue Außerirdische getroffen hatte (Emenneger, Sandler 1974),
schlägt Michael Salla vor, dass große weiße und große Grautöne miteinander in Verbindung stehen
könnten.
Wenn dies zutrifft, würde die Tatsache, dass scharfkantige, hohe Grautöne angeblich kürzere Grautöne
begleiten und Befehle erteilen, auch auf einen hohen weißen IFSP-Status schließen lassen.
Es gibt Hinweise darauf, dass hohe Weiße und andere Hybrid-Enklaven selektive Versionen der IFSP-
Propaganda erhalten. Wie Flieger Charles Hall schreibt, war ein "großer weißer" außerirdischer Arzt
überrascht, als er erfuhr, dass Menschen tatsächlich Liebe empfinden. Anscheinend wurde ihm etwas
anderes gesagt.

Zu verschiedenen Zeitpunkten haben Nicht-IFSP-Ausländer die großen Weißen als IFSP-Abhängigkeit


beschrieben. Dies ist eine alarmierende Nachricht, denn dies würde bedeuten, dass die hohen Weißen
unter falschen Vorwänden eine Basis in der Nähe von Indian Springs, NV, zugelassen hätten (sie gaben
vor, Anti-Grau zu sein).
Inzwischen ist der Status der großen Weißen durch Fernerkundung leicht zu erkennen, da sich ihr Energie-
und Kommunikationsnetz zu dem der Verdants bündelt . Dies wurde wiederholt überprüft (siehe Kapitel "
How-to " ) und wurde von Nicht-IFSP-Ausländern wiederholt unterstrichen.
Selbst IFSP und " drei Ellipticals " -Ausländer haben dies stillschweigend zugegeben. Zu ihrer Verteidigung
räumen sie ein, dass mehrere Ansätze für die IFSP-Strategie erforderlich sind. Sie legen nahe, dass die
von der IFSP aus menschlich hybridisierten Enklaven außerhalb der Welt nur einen Bruchteil der
menschlichen Bevölkerung bilden. Das Schema ist jedoch typisch für den Verdant, der auf Spektakel und
Exzesse zurückgreift.
Anstatt unsere Erlaubnis zu erbitten, besetzten sie nahe gelegene Sternensysteme unter dem Vorwand,
sich für eine kurze Phase der menschlichen Evolution zu interessieren. Bei Interventionen an anderen
Orten haben sie zweifellos solche Planeten für sich genommen.

Jetzt, da die Menschen anfangen, die Strategie von Verdant offener zu diskutieren, weisen Verdants
angeblich ihre direkten Aktivisten an, hier Konflikte hervorzurufen, um uns anfälliger zu machen. Nicht-
IFSP-Ausländer haben wiederholt darauf hingewiesen. Sie sagen, es sei schlimmer, als die meisten
Menschen vermuten würden (bestimmte Fälle wurden zitiert). Wir haben von Verdants gehört, dass sie viel
Zeit und Mühe auf diesem Planeten verbracht haben, als ob sie hier eine größere Rolle verdienen. Sie
sagen, dass sie uns seit Jahrhunderten überwacht haben.

Es gibt wieder einen guten Grund zu der Vermutung, dass Verdants ihre Heimatgalaxie erhalten und das
Delta t (die Zeitänderung durch Elektrogravitation und negative Energie) verwenden wollen. stattdessen
Ressourcen anderer Galaxien. Sie möchten möglicherweise ihr Negativzyklus-Netzwerk in einem größeren
Maßstab ausbreiten, um ihre Präferenzen zu begünstigen.
Als also ein hyperversaler Ausländer die Frage aufwirft,
"Was tun Sie, wenn eine große elliptische Galaxie gefährlich beginnt (zu kippen)?",

... der Subtext war klar:


Riesige Ellipticals wie M-87 spucken gewaltige Materialstrahlen aus den Achsen ihrer
zentralen schwarzen Löcher, die die umliegenden Galaxien drastisch beeinflussen können.

Abhängig von einer Reihe von Faktoren (wie der Verwendung von Delta t durch Verdante) wirkt sich der
Neigungswinkel von Centaurus A auf unsere lokale Galaxiengruppe aus.
Verdants und die "Drei-Ellipsentrainer" -Fraktion können hoffen, unsere Umgebung zu nutzen, um die delta
t / altt-gravitische Umgebung zu Gunsten der Verdants zu manipulieren. Aber erwarten Sie nicht, dass sie
es zugeben - sie entziehen sich der Diskussion über das Thema, während konkurrierende Ausländer darauf
hingewiesen haben, dass dies ein berechtigtes Anliegen ist.

Zurück zu unserem Hauptthema. Wenn der Begriff der Körperlichkeit im Zusammenhang mit fremden
Interaktionen diskutiert wird, lautet die grundlegende Botschaft: Ja, wir sind alle Teil eines universellen
Ganzen, aber keiner von uns ist dem gleich. Keiner von uns ist in diesem Sinne nur Pirat . Wir schaffen
Abfall und haben Krankheiten. Einige von uns nehmen in ungleichem Maße von anderen ab.
* Dies schließt sicherlich nicht die Möglichkeit eines dauerhafteren Bereiches der Energie oder des Geistes (eines
vorwissenschaftlichen Menschenworts) aus. Sogar Außerirdische sprechen über das Thema, tun dies jedoch in fortgeschritteneren
wissenschaftlichen Begriffen (eine Hyperdynamik, die nur existiert oder beobachtet und scheinbar kollektiv animiert werden kann).

In einer weiteren wiederkehrenden Diskussion geht es um das Thema Ego , um angebliche Behauptungen
und um die Notwendigkeit, die Überlegungen einer bestimmten Gemeinschaft zu erweitern. Oft als eine
größere, fortgeschrittenere Prämisse aufgestellt, hören wir, dass für größere Interaktionen körperliche
Wünsche losgelassen werden müssen und ein Ende des Ressourcenverbrauchs eingestellt wird.
Einige könnten sagen, wie ist das möglich? Die Antwort, die gegeben wird, obwohl sie nicht in jeden Aspekt
des Kontinuums eingebettet zu sein scheint, ist, dass diejenigen, die die Frage stellen, nicht sorgfältig
genug darüber nachgedacht haben. Die am weitesten fortgeschrittenen Wesen und Interaktionen müssen
ihr Selbstbewusstsein aufgeben oder ausblenden, um überhaupt die größere Gemeinschaft
kennenzulernen.
Die buddhistische Vorstellung von Selbstlosigkeit und Nichtverbreitung ist analog. Dies ist die Lektion für
hyperversale Aliens, die mit den Schemata und Impulsen kürzlich entwickelter Aliens beschäftigt sind:
reduzierte Ressourcennutzung und reduzierte Bevölkerung, was bedeutet, dass solche Wesen ihr
Bewusstsein verbreiten und in das Leben weniger Aliens eintauchen müssen, um sie ähnlich zu
unterrichten.
In gewissem Sinne ist es eine kondensierte Art von Existenz, doch in einem anderen ist es weitaus
ausgedehnter und luftiger, subtiler.
* Problemfälle treten trotzdem auf.

Es gibt also eine eingebaute Konservierung. Alles Leben kann die Möglichkeiten anderer Lebensformen
abtragen oder erschöpfen, daher muss alles aus immer größeren Interaktionen lernen. Anstatt sich danach
zu sehnen, zu reisen und sich unter dem Licht von Milliarden entfernter Sterne zu erfreuen, wie es einige
Verdants bevorzugen, muss die Mehrheit innerlich nach größerem Wissen suchen. Ansonsten ist dieses
Universum ein Toast, und riesige Kontingente von Ressourcenraubtieren werden sich immer mehr
entwickeln und miteinander konkurrieren, was die Möglichkeiten für andere ruiniert.
Wir müssen alles auf einer universellen Skala modellieren - über große Zeiträume hinweg, nicht nur über
unsere unmittelbaren körperlichen Bedürfnisse und Impulse.
Es gibt eine große Tradition dieser Art.
AlienMind
Die Verdants

29. - Ein hyperversaler Problemfall


Einige extrem fortgeschrittene Außerirdische und ihre Hybriden versuchen gelegentlich, einen bestimmten
Gedanken auszusurfen oder noch immer zu evakuieren, an dem ich vielleicht gerade arbeite oder für
andere ausarbeiten werde. Um den Gedanken abzuwenden oder manchmal einfach nur die Fähigkeit zu
demonstrieren, die Erinnerung zu behindern oder zu behindern, tun sie dies. Das kann frustrierend sein:
Sie wissen, dass sie es tun (sie haben sogar eine Resonanz darauf), aber im Moment können Sie sich an
keinen wichtigen Aspekt dessen erinnern, was Sie gerade gedacht haben.
Das Problem ist natürlich, dass sie dies für sich selbst tun können, indem sie im Wesentlichen ihre eigenen
Besorgnisse und Gefühle zu bestimmten Themen (ein Glätten gegnerischer Gedanken) evakuieren.
* Sie denken, dass es in gewissem Sinne wettbewerbsfähiger ist. Stellen Sie sich eine Gesellschaft vor, die das tut…

Zum Beispiel sieht sich der sichtbarste der „Drei-Ellipsentrainer“, der Hyperversale, nun einem wachsenden
Chor der Einwände über die Konfliktmanipulation durch die IFSP gegenüber, da IFSP-Direktarbeiter
Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben .
Und wie lautet seine Antwort? Er sagt, das wird die Menschheit dazu bringen, sich zu entwickeln. Wenn wir
dann sagen, dass dies weniger zerstörerisch gemacht werden kann, sagt er, dass die Last auf uns lastet.
Wenn wir antworten, dass Verdants hier eindeutig nach Ressourcen sucht , neigt er dazu, ruhig zu gehen,
als ob er bereits darüber nachgedacht hätte.
Ein übergeordneter Befehlshaber erscheint oft in Verbindung mit diesem "Drei-Ellipsentrainer" - beide
versuchen, über ihr Ranggefühl auffällig zu sein, doch beide betrügen dabei eine Art Unsicherheit. Die
Unsicherheit bezieht sich auf ihre Angst, dass Menschen andere Zugehörigkeiten suchen und sich
unabhängig entwickeln werden.
Zu einem Zeitpunkt im Jahr 2006 gab ein aufgeschlosseneres Hyperversalium ausdrücklich zu, dass
Verdants Ressourcen für ihre Bemühungen als Gegenleistung erhalten, was einen Anreiz für ihre
Interventionen darstellt. Mit anderen Worten: Bis zu einem gewissen Grad stimmt die drei elliptische
Fraktion mit der Verdant-Strategie überein. Aber warum? Alle Beweise legen nahe, dass sie selbst einst
eine ausgedehnte Megapopulation wie die Verdants waren.

Die Frage der Sexualität stellt sich in Gesprächen mit einem Hyperversal mit "drei Ellipticals" (er hat eine
teils aufsichtliche, teils Rolle in der Situation hier).
Er sagt, Verdants helfen, Sexualität in Nicht-Sexualität umzuwandeln, aber als das Thema im Oktober 2006
aufkam, fragte einer seiner untergeordneten Ausländer, wo in der Bevölkerung der IFSP Sexualität zu
sehen ist.
Ich habe auf die gemeldeten 500.000.000.000.000 Verdants hingewiesen, die 3,3-mal so zahlreich sind wie
andere IFSP-Ausländer.

Mit anderen Worten, der Untergebene war so in die Gründe für die Erweiterung der IFSP eingebunden,
dass er vergaß, dass verdante Impulse und Verhalten sexuell sind. Zugegeben, Verdants sind eine zweite
Stufe der Sexualität, aber sie sind berühmt für ihre Unverhältnismäßigkeit und den Wunsch, kleinere
Außerirdische auszubeuten. Um all dies zu glätten, evakuiert der anwesende „Drei-Ellipsentrainer“ seine
eigenen Gedanken zu diesem Thema (er ist angeblich nicht-sexuell).
* Ein Teil seiner Bevölkerung ist wahrscheinlich sexuell, um genetische Härte und Alternativen zu erhalten. Angesichts des
propagandistischen Charakters der "Three Ellipticals" - Subkultur ist es jedoch schwer vorstellbar, dass sie zugeben, was wir als
Schwächen betrachten könnten.

Was haben fortgeschrittenere Aliens dazu zu sagen? Manchmal kommt größere Perspektive in einem
größeren, feineren Kontext zusammen. Unsere gebrochene Natur im Universum führt zu demütigen,
manchmal unangenehmen unangenehmen Erkenntnissen. Es gibt Momente des wissenschaftlichen
Scharfsinns, wenn wir alles von der Seite (alt. Ringsum) in nackten, nackten Knochen-Begriffen sehen, die
mit Widersprüchen und existenziellem Unbehagen behaftet sind.
Zu einem solchen Zeitpunkt im Sommer 2006 zeigte ein anderes Hyperversal eine grafische, visuelle
Darstellung der anwesenden „drei Ellipticals“ -Hyperversale, um eine Beziehung zu den Verdants zu
zeigen. Die Hyperversals-Augenstruktur der „drei Ellipticals“ ähnelte der der Verdants, ebenso wie die
allgemeine Form seines Schädels. Er schien im Verhältnis zu seinen Augen ein etwas größeres Gehirn zu
haben, und einige seiner anderen Merkmale sind subtiler als die eines Verdanten. Sein Körper schien
etwas stabiler zu sein.

Es war alles sehr aufschlussreich: Wir konnten sehen, dass seine Gruppe in der Vergangenheit genetisch
zu den Verdants beigetragen hat. Dies wurde von anderen Hyperversionen bestätigt, daher gibt es
zumindest einige Hinweise darauf, dass die Fraktion der "drei Ellipticals" eine direkte genetische Rolle in
der Verdant-Geschichte hatte.
In Anbetracht dessen, dass wir gehört haben, dass "weniger als 0,01%" von Andromeda (weniger als 1 /
10.000stel) IFSP ist, haben wir Grund zu der Annahme, dass das fragliche "Drei-Ellipsentrainer" -Projekt
möglicherweise weniger bedeutsam ist, als sie vorgeben es zu sein
Die drei fraglichen elliptischen Galaxien können enden:

• Centaurus A
• N5102 (eine kleine elliptische in der Nähe von Centaurus A, die 1/5 der scheinbaren
Größe der Andromeda-Galaxie ist)
• vielleicht ein anderer kleiner Ellipsentrainer als der größere, verschmolzene Milky
Way-Andromeda
So stellt sich die Frage:
Ist eine fortwährende, gleichbleibende Beziehung der Grund dafür, dass die gegebenen "Drei-
Ellipticals" -Hyperversierungen die menschlichen Opfer der IFSP so ordentlich aus dem Sinn
bringen?
Es mag sein, dass er seine eigenen Gefühle zu dem Thema evakuiert, was sein Urteil beeinträchtigen
könnte (ein Ausgleich gegenteiliger Gedanken). Wenn, wie gesagt wurde, seine Bevölkerung eine führende
genetische Rolle in der Verdant-Geschichte hatte , dann gibt es materielle und ressourcenbezogene Motive
in seiner Haltung. Seine Fraktion könnte unfähig sein, über sie hinauszusehen. Wieder werden wir daran
erinnert, dass sie sowohl fehlbar als auch tierischen Ursprungs sind.

Ist unser Planet jetzt das Ziel eines interbred alien Expansionsschemas?
Wenn dies der Fall ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass benachbarte Ausländer die Anwesenheit
von IFSP in unserer Nähe als unerwünscht und von Natur aus undemokratisch betrachten. Und wenn das
stimmt, dann gibt es Grund zu der Annahme , dass die Intervention der IFSP hier abgewehrt werden kann.
Einige Aliens schlagen vor, dass wir dies tun müssen, um die Milchstraße-Ökologie zu erhalten.

Eine leicht zu übersehende Gefahr einer Intervention hier von IFSP-Aliens ist, dass einige Menschen
denken, dass dies eine Entschuldigung dafür ist, ein größeres, allgemein durchgesetztes Verbot des
Einsatzes von Waffen mit negativem Zyklus im Weltraum zu ignorieren. Obwohl manche sagen, dass
Skalarwaffen zur Verteidigung gegen die IFSP erforderlich sind, gibt es ausfallsichere Einschränkungen für
den Einsatz solcher Waffen in dieser Galaxie.
Am 14. Februar 2007 schlugen ein oder mehrere hyperversale Aliens vor, dass Planeten, die solche
Einschränkungen ignorierten, in dieser Galaxie untergegangen sind.
Unterdessen nutzen Verdants das Waffenverbot grob aus, indem sie es als Vorwand verwenden, um ihre
menschlichen Arbeiter in Richtung zerstörerischer, möglicherweise planetarischer Exzesse zu stolpern.
Indem sie die menschliche Wirtschaft in Richtung Gier und Geheimhaltung neigen (über Rothschild , Du
Pont und Kohorten), vereiteln sie die Lösung menschlicher Konflikte. Und wie beeinflussen solche
Mitarbeiter die menschliche Wirtschaft?
Der französische Rothschild ist ein Eigentümer der Federal Reserve Bank , die sämtliches US-Geld ausgibt
(seine Großeltern und ein Rockefeller verraten die von Andrew Jackson begründete Tradition, der die von
Rothschild dominierte Second Bank der Vereinigten Staaten auflöste, die nach Ansicht von Jackson eine
königliche Bedrohung war die Zukunft der Nation, weil sie ein Monopol auf die Ausgabe von US-Geld hatte)

Aufgrund des Vorurteils zugunsten des materiellen Gewinns haben Verdants Fehler gemacht, die ihren
Status hier gefährden .
Zum Beispiel:

• ihre bizarr überwachsene Bevölkerung


• der Planet tötende Misserfolg ihrer letzten Intervention (der Planet des Graus )
• Die IFSP / Greys berichteten über den Einsatz von Skalarwaffen, um Dutzende US-
Wachmänner zu töten und gefangene Grautöne aus einer unterirdischen US-Anlage
zu befreien
• das materiell motivierte Gerangel der direkten Aktivisten der IFSP (die an der
Verbreitung von Waffen, an Verbrechen gegen die Menschlichkeit und an der
schlechtesten Geldwäsche der organisierten Kriminalität auf der Erde beteiligt sind)
Alle diese Verhaltensweisen stellen die begründeten Gründe für Waffen in Frage.
In inter-alienischen Diskussionen stellen sich daher Fragen, wie die umliegenden Bevölkerungen auf die
Expansion von Verdant reagieren müssen.

Nach zwei Jahren oft unwillkommener Interaktionen mit der "Three Ellipticals" -Fraktion und ihren -X3-
Untergebenen kann ihr Verhalten genauer definiert werden. Die drei elliptischen Fraktionen sind zu eng mit
Verdants verbunden, was ihre Perspektive verfälscht. Das Verhalten von „Three Ellipticals“ -Hyperversen
lässt vermuten, dass sie selbst früher ein überdimensionaler Täter waren wie die Verdants, was ihre
Unfähigkeit erklären kann, auf eine Weise zu denken, die Nicht-IFSP-Ausländer für notwendig erachten.

Im Laufe der Zeit war der beunruhigendste Aspekt des Fraktionsverhaltens der „drei elliptischen“
Fraktionen, dass sie einen unangenehm schnellen Impuls trieben, unabhängiges Denken abzuschneiden.
Sie versuchen dem menschlichen Kontakt mit unabhängigen, kritischen Außerirdischen vorzubeugen. Sie
scheinen zu befürchten, dass unabhängiges, kritisches Denken der Menschen zu dem Schluss führen
kann, dass die "drei Ellipticals" -Fraktion und Verdants unnötige Verbrechen gegen die Menschlichkeit
begangen haben (daher ihre verlogene Propaganda, die für mich alptraumhaft ist).
In Anbetracht der ausbeuterischen, manchmal zerstörerischen Natur des Verdant-Imperiums erforschen
einige Menschen nun diskret die vorläufigen Beziehungen mit den einheimischen Nachbarn und nicht die in
der Nähe von uns von Verdants versammelten IFSP-Enklaven, die von Verdants (Pleiadians), zu denen
Semitics und Nordics gehören, graue Varianten, groß Weiß und so).

Während Menschen Kontakte mit alternativen Netzwerken weniger anstößiger Nachbarn ausloten,
versuchen "Drei-Ellipsentrainer" und IFSP-Aliens, solche Kontakte abzuwenden, indem sie auf
geringfügige, oft infantile Routinen und Ablenkungen zurückgreifen. Ironischerweise sind die Ablenkungen
in einen niederen, oft niedrigen kulturellen Charakter eingefasst - Versuche, gute menschliche Gedanken
durch unangenehme, übelriechende Routinen (oft im Hinblick auf die schlimmste menschliche Popkultur
oder die Lügen und Ängste) zu unterdrücken korrupte menschliche Subkulturen). Dies ist ein weiteres
Beispiel für die zerstörerischen Impulse frustrierter Außerirdischer.

Im Laufe der Zeit ist das Ablenkungsverhalten von „drei Ellipticals“ -Hyperversierungen so lächerlich
geworden, dass manche Menschen das Bedürfnis sehen, einen sauberen Bruch mit ihnen zu machen.
Einerseits ist es offensichtlich, dass die "Drei-Ellipsentrainer" möglicherweise nicht dazu neigen, das
Verhalten von Verdant zu ändern, und andererseits scheinen sie nicht in der Lage zu sein, dies zuzugeben.
Ihre Propaganda ist zu einzigartig, und vielen ihrer verschiedenen Angehörigen fehlen grundlegende
Fähigkeiten für kritisches Denken.

Die Unzulänglichkeiten der drei elliptischen Fraktionen sind so stark und unverkennbar, dass Menschen
und andere ausländische Beobachter nun gezwungen sind, einen größeren Vergleich anzustreben.
Gegenwärtig scheint es, dass die drei elliptischen Fraktionen ein opportunistischer Korbfall sein können.
Sie versuchen zu sagen, dass sie nicht auf unserer Karte sind (wenn sie sich auf unsere Karte des
sichtbaren Universums beziehen), aber die Behauptung scheint abweisend und teilweise falsch zu sein.
Wir wissen, dass ihre Physik und ihre Art der Kommunikation und Konfiguration ihrer großen, künstlichen
Handwerksmodelle das Universum als kondensierter und weniger weiträumig ausbildet, als es ein typischer
Mensch vermuten könnte (Hyperversalsnetzwerk ist schneller als andere Aliens), aber Hyperversale leben
sicherlich nicht ohne Bezug zu unserer sichtbaren Karte des Universums. Mit anderen Worten: Aus
Gründen des Stolzes und der Insular-Unterscheidung zieht es die Fraktion der "drei Ellipticals" vor, so zu
tun, als ob sie von fast allem, was wir sehen, unabhängig ist.

Es ist eine widersprüchliche Behauptung. Sie greifen auf albtraumhafte Extreme von Propaganda und
Ablenkung zurück, um uns davon abzuhalten, sich mit „unabhängigen“ Außerirdischen zu assimilieren. Die
drei elliptischen Fraktionen versuchen jedoch so zu tun, als wären sie selbst unabhängig von unserer Karte
des sichtbaren Universums. Es summiert sich einfach nicht. Wiederum sagte ein konkurrierender
Hyperversal, dass einer der "drei Ellipticals" -Hyperversale "seinen Ruhestandsgarten" in Centaurus A ,
einer deutlich sichtbaren Galaxie, verlassen hat.

Drei Ellipsentrainer und IFSP-Täter zwingen uns, tiefer in die Jungfrau und anderswo zu schauen, um ein
besseres Beispiel zu erhalten.
Aus der Perspektive von anderen Hyperversionen und Außerirdischen, die mit schwierigeren
Galaxienfusionen tief in Virgo befasst sind, kann das relativ schnelle Verwechseln der "Drei-Ellipsentrainer"
außerhalb von Virgo's Randbereichen schlecht aussehen. In einem kurzen Zeitraum von 150 bis 200
Millionen Jahren ermöglichte es die drei elliptischen Fraktionen, dass Verdants die normalen
Bevölkerungsgrenzwerte um das 5- bis 10-fache überstieg.
Dies stellt die Fähigkeit der "drei Ellipticals" in Frage, die für die turbulentere, aber urbane Dynamik tiefer
liegender Virgo-Nachbarschaften verantwortlich sind.
Mittlerweile ist Centaurus A, der Fokus der "drei Ellipticals", von dem behauptet, er sei berühmt , eine
relativ kleine Galaxie, verglichen mit größeren Ellipticals innerhalb von Virgo. Centaurus A bildete sich
langsamer, und die nächste große Galaxienfusion in ihrer Nähe könnte die der Milchstraße mit Andromeda
sein - ungefähr 3,5 Milliarden Jahre.
Mit anderen Worten, selbst wenn wir in den nächsten 3,5 Milliarden Jahren die Aufnahme einer weiteren
Spirale in Centaurus A zulassen, ist die Nachbarschaft des Centaurus A relativ ruhig und sollte relativ leicht
zu pflegen sein. Trotzdem liegen Verdants weit über sichere Grenzen . Ihre Tendenz zum Absterben von
Planeten, andere Aliens auszubeuten, stellt eine Bedrohung für die umliegenden Galaxien dar.
Schlimmer noch, die IFSP ist ein von Sexualen kontrolliertes Imperium, kein Kollektiv .

In einem größeren Maßstab können die "drei Ellipticals" -Vorsteller als rückwärts aufwärts am Rand eines
bescheidenen Superclusters betrachtet werden. Unabhängig davon, ob sie als fehleranfällig gelten oder
nicht, die Folgen, die es Verdants erlaubt haben, so schnell und extrem schnell zu werden, können die
Folge sein, dass die Routine mit den drei Ellipticals eine Gefahr für den Konsens unter den
Hyperversierungen von Virgo darstellt.
Wenn die "Drei-Ellipticals" -Fraktion einmal ein Verdant-ähnlicher Problemfall war , könnten die
Hyperversalen von Virgo befürchten, dass sie zu strategischen Zwecken divergierende Allianzen
anstreben, anstatt sich in eine effektiv ausbalancierte Interaktion zwischen Galaxien-Superclustern zu
integrieren.
Durch das Versäumnis, die Verdants zu kontrollieren, haben sich die „drei Ellipticals“, die Hyperverseren,
isoliert und vielleicht versichert, dass sich andere Hyperversionsregime nicht separat mit ihnen verbinden.
Mit anderen Worten, es gibt auch Spannungen zwischen Hyperversalen.
AlienMind
Die Verdants
3 0. - Eine erweiterte Alien-Fallstudie
Der Geist eines Wiederholungsstraftäters

Er ist ein alter Ausländer, der die Ausländer von IFSP ( Intergalactic Federation of Sovereign Planets )
beaufsichtigt und oft ihre Intervention kommentiert. Wie der Rest seiner Crew ist er vorsichtig, wenn er
seinen Namen preisgibt. Seine Kommentare, obwohl meist schräg eingerahmt, unterstützen immer die
Intervention, und er neigt dazu, die schlimmsten Missbräuche kalt zu rationalisieren. Es ist eine Kälte, die
auf einer größeren Karte der Geschichte und täglichen Berichten über außerirdische Angelegenheiten
basiert, eine Kälte, die auch durch die Entfernung festgelegt ist, angesichts der Millionen Lichtjahre zu
seiner Heimatgalaxie.
Er ist kein sogenannter "Verdant", die Aliens, die Phillip Krapf in Büchern über eine Alien-Ausrichtung
beschrieben hat. Stattdessen stammt er aus einer Gruppe von Außerirdischen, die sowohl er als auch
andere Ausländer lange vor den Verdants sagen.

Er erkennt die Fortschritte des menschlichen Bewusstseins aufgrund der Interaktion mit Außerirdischen an,
versucht jedoch schnell, dies der Intervention der IFSP (und weiter fortgeschrittener) zuzuschreiben.
Solche Themen tauchen in Gesprächen auf, die Dutzende verschiedener Aliens, mich und verschiedene
Menschen umfassen können. Die anderen Menschen neigen dazu, zurückhaltend und zurückhaltend zu
sein, allerdings mit einem Bewusstsein, das aufgrund unserer sich schnell entwickelnden Interaktionen weit
verbreitet ist.
Das menschliche Interaktionsmodell ( 2007 ) enthält jetzt regelmäßig Hinweise zum
Gemeinschaftsbewusstsein und zu hyperräumlichen Feinheiten (die Skalierung Ihrer Energieniveaus um
mindestens fünf feinere Tiefen / Dimensionen), um ein ruhiges, lernfreudiges Entfernen von außerirdischen
Versuchen der Manipulation zu ermöglichen Vergleichende und phänomenale Perspektive bei Interaktionen
zu ermöglichen). Andere Menschen in der Interaktion neigen dazu, aufgrund der Kontroversen, die unser
Diskurs berührt, vorsichtig zu sein.

Der Tonfall des alten Außerirdischen ist normalerweise steif, aber gesprächig. Ein Teil davon ist auf eine
Vielzahl von Unterschieden zwischen seiner Bevölkerung und den verschiedenen Populationen der IFSP
zurückzuführen, mit denen er arbeitet. Fortgeschrittene Wissenschaft fasst sein Denken zusammen mit
administrativen Pflichten der Tagesordnung seiner Gruppe zusammen. Also ist er etwas zurückhaltender
als andere Außerirdische - dies ist notwendig, um die Interaktion einer Vielzahl von meist jüngeren
Außerirdischen zu berücksichtigen, aber er fügt seine Kommentare und Perspektiven schnell ein, wenn er
dies für nötig hält.

Wie andere Außerirdische weiß er, wann eine größere Perspektive oder die größere kollektive Weisheit des
offenen Bewusstseins seine intellektuellen Fähigkeiten übersteigt, aber er versucht manchmal, auch diese
unterschiedlichen Perspektiven auf die Bedingungen der IFSP-Agenda zu reduzieren. Und wie andere
Außerirdische widersetzt er sich natürlich auch größeren Überlegungen, zumindest in der Form, selbst
wenn er anderer Meinung ist. Wenn er nicht einverstanden ist, wartet er, bis das Diskussionsthema zu
einem anderen Thema gewechselt ist. Er versucht oft, einen Kontext tangential zu manipulieren, um das
Thema zu ändern. In dieser Hinsicht ist er bei weitem nicht so subtil wie andere fortgeschrittene Aliens.

Er neigt dazu, seinen Kopf zu halten, wie ein älterer Mensch, der leicht nach hinten geneigt ist, als würde er
die Gedanken jüngerer Aliens (und Menschen) abwägen, aber er scheint die Richtung festzulegen, in die er
schaut, um auf herausragende Details zu hören. Er greift schnell Denkschwellen auf, die ihm die
Möglichkeit geben, die Ideen und Annahmen hinter dem Interventionsprojekt zu verstärken, eine Art von
Managementidentität, in die er schnell einsteigen kann.
Wenn er aus der Ferne mit Menschen interagiert, lässt er seinen Blick nicht durch den Raum springen, um
alle anderen Alien in seiner Nähe zu betrachten. Stattdessen scheint er stolz auf seine (psychotronisch
assistierte) Fähigkeit zu sein, ihre Gedanken zu hören, ohne in ihre Richtung schauen zu müssen.

Sein Akzent in der Gedankenrede ist ziemlich vielseitig, obwohl sein Englisch (insofern es auf das bloße
Verbale reduziert werden kann) einer amerikanischen Version näher kommt, zweifellos wegen der
"gemeinsamen Interaktion", wie sechs oder sieben Die angeblich unterschiedlichen und konträren
außerirdischen Herangehensweisen an das US-amerikanische Budgetregime scheinen sich als
unabhängig zu erscheinen, wenn sie es nicht sind (sie sind vorgeplante IFSP-Projekte). Er scheint seine
körperlichen Gesten zu reduzieren, genau wie Verdants. Beide Bevölkerungen scheinen das Gefühl zu
haben, dass das Auftreten von Subtilität dazu führt, dass jüngere IFSP-Bevölkerungen sich anerkannt und
eingeschlossen fühlen.
Wie Verdants kann er sich jedoch , wenn er seinen Körper bewegt, sehr schnell bewegen. Dieselbe
Schnelligkeit bei Außerirdischen neigt dazu, Menschen zu überraschen.

Wenn er sich in Gesellschaft von jüngeren, technologisch weniger fähigen Ausländern zu befinden scheint,
scheint er sich zu positionieren, um das größere Ausmaß und die längere Dauer (sowohl als Individuum als
auch als Gesellschaft) seiner Bevölkerung zu bezeichnen. Wenn er ein Bedürfnis dafür spürt, kann er sich
sofort auf eine mehrhorizontale Art von Energie zurückziehen, was sowohl eine Warnung als auch eine
vorbeugende Vorsichtsmaßnahme ist. Jüngere Bevölkerungen zeigen sowohl Neugier als auch
Bewunderung für eine solche Technologie.
Der Unterschied zwischen seinen Fähigkeiten und ihren Fähigkeiten ist offensichtlich ein Vorteil, obwohl er
darauf achtet, dass es nicht zu absichtlich oder auffällig erscheint. Mit anderen Worten, seine Anwesenheit
in dem Raum öffnet eine geringfügig erregte Neugier unter den jüngeren Außerirdischen, über die sie nicht
zu offensichtlich zu sein versuchen. Er nutzt diesen Unterschied zu seinem Vorteil.

In den Kommentaren verschiedener Aliens zu diesem Thema wurde der ältere Alien als Teil
eines Projekts beschrieben, das auf „drei elliptische“ Galaxien in unserer größeren
Umgebung abzielt. Es heißt, er stamme aus der großen elliptischen Galaxie Centaurus A
(Bild rechts), die etwa 13 bis 14 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist. Er verbalisiert oft,
scheint aber dennoch zu versuchen, anderen Aliens vorzubeugen, die sich hier äußern könnten.
Er und seine Gruppe wollen die Agenda eindeutig kontrollieren, da sie wissen, dass es Konkurrenten gibt,
die Einfluss auf die Menschheit haben. Es wurde beschrieben, dass seine Bevölkerung Milliarden von
Jahren älter war als unsere eigene, und Ausländer seiner Gruppe wurden als fähig beschrieben, Millionen
von Jahren individuell zu leben.

Er ist anscheinend über 5 Meter groß und hat einen schlanken, aber drahtigen Körperrahmen, der sowohl
für die Verdants als auch für einige ihrer angeschlossenen Alienpopulationen typisch ist. Er ist größer und
robuster als ein Grau. Er hat nicht die großen, gewickelten Augen der grauen Außerirdischen, beurteilt
anhand einer grafischen Darstellung, dass konkurrierende Außerirdische an einem Punkt für uns lebhaft
gemacht haben.
Stattdessen hat er die gleiche Art von Augen (kleiner als Grau, aber leicht mandelförmig) und Körperbau
wie Verdants, die angeblich auf den Beitrag seiner Bevölkerung zur Verdant-Entwicklung zu irgendeinem
Zeitpunkt in der Vergangenheit zurückzuführen sind. Konkurrierende Ausländer informierten uns über die
genetischen Einflüsse seiner Bevölkerung in die Verdants und lieferten auch die Grafik. Mit anderen
Worten, seine Bevölkerung war einigen Teil der grünen und grauen Agenda vorrangig und kann sie
teilweise auch kontrollieren.

Er gibt routinemäßig Befehle an Verdants, Hybriden und andere Außerirdische der sogenannten IFSP,
deren Entführung die Grautöne nur ein kleiner, untergeordneter Teil sind. Die Tatsache, dass er so frei
Befehle erteilt, ist wichtig, weil dies zeigt, dass die Agenda der IFSP hier kein lose koordiniertes,
unstrukturiertes Engagement ist. Stattdessen scheint es sich um ein hierarchisch strukturiertes Projekt zu
handeln, das von einer materiell motivierten Gruppe von Außerirdischen betrieben wird, die außerirdische
Prototyp-Außerirdische auf Planeten in der Nähe unseres Sonnensystems gepflanzt haben (ohne zu
überlegen, ob wir im Voraus darüber nachfragen).

Der alte Außerirdische könnte mit einer militärischen Figur verwechselt werden, sagt aber, er sei einfach
Teil einer Sicherheitsstruktur. Er ist kalt bis zur Rationalisierung des Entführungs- und
Züchtungsprogramms der IFSP, bei dem Tausende (oder mehr) Menschen entführt und gezwungen
werden.
Weisen Sie bei konkurrierenden Ausländern darauf hin, dass das Züchtungsprogramm der IFSP
„Direktarbeiter“ in einige Ranglistenpositionen auf diesem Planeten eingefügt wurde, um dann
verschiedene Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu inszenieren ( Fritz Thyssen , der früheste
Frühfinanzierer von Hitler, wird nur von Wettbewerbern genannt) Aliens als „direkter Mitarbeiter“ der IFSP),
rationalisiert der alte Alien die Aktion als notwendig, um die Menschheit auf das gewünschte Ziel ihrer
Ausrichtung zu manipulieren.

Welches Ziel? Das war Gegenstand vieler Diskussionen.


Thyssen ist nur ein Fall. Andere berichtete direkte Mitarbeiter wurden in den vorangegangenen Kapiteln
erwähnt, und ihre Verbrechen decken ein breites Spektrum an aktiven, fortlaufenden Gefahren für die
Menschheit ab. Der alte Außerirdische sagt, es sei alles getan, um sicherzustellen, dass die Menschheit in
eine nicht anstößige, nicht-sexuelle Form umgewandelt werden kann und sichergestellt werden kann, dass
Waffen nicht durch aufregende menschliche Regime in den Weltraum getragen werden. Mit anderen
Worten, das Züchtungsprogramm der IFSP soll die Menschheit fast vollständig durch einen Prototyp der
IFSP ersetzen .

Was für ein Prototyp? In letzter Zeit hat der alte Ausländer vielleicht genau das entlassen, was seine
Gruppe für uns plant.

In den Jahren der Interaktion, die er zu dominieren versuchte, hat er sich grundsätzlich als unfähig
erwiesen, auf andere Weise als prototypisch zu denken. Er hat uns vielleicht einen Prototyp gezeigt, wie (er
hofft), dass Menschen neu gestaltet werden und