Sie sind auf Seite 1von 35

Kardinalzahlen-glavni brojevi

Kardinalzahlen sind die Grundzahlen oder natürlichen


Zahlen. Wir verwenden Sie im Deutschen um zu sagen,
wie viel von etwas vorhanden ist, wie viel etwas kostet
usw. Außerdem benötigen wir die Zahlen zum Rechnen
und für Jahreszahlen.

Lerne die Regeln zur Bildung und Verwendung der


deutschen Zahlen in der mündlichen und schriftlichen
Sprache. In den Übungen kannst du testen, wie gut du
die Zahlen schon beherrschst.

Schreibweise
1 eins 11 elf 21 einundzwanzig 31 einunddreißig

2 zwei 12 zwölf 22 zweiundzwanzig 40 vierzig

3 drei 13 dreizehn 23 dreiundzwanzig 50 fünfzig

4 vier 14 vierzehn 24 vierundzwanzig 60 sechzig

5 fünf 15 fünfzehn 25 fünfundzwanzig 70 siebzig

6 sechs 16 sechzehn 26 sechsundzwanzig 80 achtzig

7 sieben 17 siebzehn 27 siebenundzwanzig 90 neunzig

8 acht 18 achtzehn 28 achtundzwanzig 100 einhundert

9 neun 19 neunzehn 29 neunundzwanzig 1000 eintausend

10 zehn 20 zwanzig 30 dreißig 1.000.000 eine Million


Zehner
Wir nennen die Einer-Zahlen vor den Zehner-Zahlen und
verbinden beide Teile mit und.

Beispiel:
35 – fünfunddreißig
43 – dreiundvierzig
89 – neunundachtzig

Hunderter und Tausender


Hunderter/Tausender können wir mit oder ohne und mit
den Einer- bzw. Zehnerzahlen verbinden. Zwischen
Tausendern und Hunderten verwenden wir
dagegen kein und.

Beispiel:
309 – dreihundert(und)neun
598 – fünfhundert(und)achtundneunzig
7024 – siebentausend(und)vierundzwanzig
9815 – neuntausendachthundert(und)fünfzehn
Am Wortanfang können wir die
Zahlen einhundert/eintausend zu hundert/tausend kürzen.

Beispiel:
147 – (ein)hundert(und)siebenundvierzig
1147 – (ein)tausendeinhundert(und)siebenundvierzig
Zahlen ab 10000 werden zum besseren Lesen im
Deutschen oft durch einen Punkt oder ein Leerzeichen
getrennt geschrieben.

Beispiel:
57.458.302
57 458 302
In Buchstaben werden die Zahlen bis 999.999 als ein Wort
geschrieben.

Beispiel:
999.999 – neunhundertneunundneunzigtausendneun
hundertneunundneunzig
Jahreszahlen bis 1999 werden als Hunderter angegeben.
Für alle Jahre ab 2000 verwenden wir jedoch die ganz
normalen Kardinalzahlen.

Beispiel:
1999 – neunzehnhundertneunundneunzig
2011 – zweitausend(und)elf

Millionen
Ab der Zahl 2.000.000 verwenden wir den Plural. Beachte,
dass Million immer als extra Wort behandelt wird.

Beispiel:
1.500.000 – eine Million fünfhunderttausend
2.000.000 – zwei Millionen
47.850.203 – siebenundvierzig Millionen
achthundertfünfzigtausendzweihundert(und)drei

Besonderheiten bei 1, 101, 1001 usw.


Die Zahl 1 ist im Deutschen veränderbar.

 Als Zahlwort ohne Nomen verwenden wir eins.

Beispiel:
Eins und eins ist zwei.
Wir treffen uns halb eins am Bahnhof.
Dabei kann die Zahl selbst als Nomen verwendet und
großgeschrieben werden.

Beispiel:
Ich habe in Deutsch eine Eins bekommen.
Die Eins mag ich nicht, weil ich oft nicht weiß, welche
Form man verwenden muss.
 Bei Uhrzeiten verwenden wir entweder ein
Uhr oder eins.

Beispiel:
Wir treffen uns um ein Uhr am Bahnhof.
Wir treffen uns um eins am Bahnhof.
 Vor Nomen verwenden wir ein… in der flektierten
Form.
Beispiel:
Das
ist ein Hund (m)/ein Meerschweinchen (n)/eine Katze
(f). (Nominativ)
Ich
habe einen Hund (m)/ein Meerschweinchen (n)/eine K
atze (f). (Akkusativ)
Hast du Angst
vor einem Hund (m)/einem Meerschweinchen (n)/ein
er Katze (f)? (Dativ)
Das ist das
Haar eines Hundes (m)/eines Meerschweinchens (n)/
einer Katze (f). (Genitiv)
Bei den Zahlen 101, 1001 usw. ohne Nomen verwenden
wir eins.

Beispiel:
einhundert(und)eins, eintausend(und)eins
Stehen 101, 1001 usw. vor einem Nomen, haben wir drei
Möglichkeiten:

ein… (flektiert) + Nomen im ein + Nomen im eins + Nomen im


Singular Plural Plural

Ich habe Ich habe


Ich habe eintausend(und)einen
eintausend(und)ein eintausend(und)eins
Freund bei Facebook.
Freunde bei Facebook. Freunde bei Facebook.

Vježba 126
Schreibe die folgenden Zahlen als Ziffern.

drei →

zwanzig →

achtzehn →

elf →

neunundvierzig →

Vježba 127

Schreibe die folgenden Zahlen als Wort.

5→

14 →

60 →

11 →

91 →

Vježba 128

Welche Schreibweise ist richtig?


13 →

16 →

27 →

35 →

72 →

Losungen:

Schreibe die folgenden Zahlen als Ziffern.

drei → 3

zwanzig → 20

achtzehn → 18

elf → 11

neunundvierzig → 49

Schreibe die folgenden Zahlen als Wort.

5 → fünf

14 → vierzehn

60 → sechzig
11 → elf

91 → einundneunzig

Welche Schreibweise ist richtig?

13 → dreizehn

16 → sechzehn

27 → siebenundzwanzig

35 → fünfunddreißig

72 → zweiundsiebzig

Ordnungszahlen- redni brojevi

Ordinalzahlen (auch: Ordnungszahlen) verwenden wir im


Deutschen beim Datum, für Titel (z. B. von Königen), bei
Aufzählungen oder einer Reihenfolge. Ordinalzahlen
werden dekliniert – ihre Endung entspricht
der Adjektivendung und ist abhängig vom Artikel sowie
vom Genus des Nomens.

Lerne die Regeln zur Bildung und Verwendung der


deutschen Ordinalzahlen. Teste anschließend in den
Übungen, wie gut du dich mit diesen Zahlen auskennst.
Schreibweise
Im Deutschen schreiben wir die Ordinalzahlen mit Punkt.

Beispiel:
1. Oktober 2016
11 21 einundzwanzigst einunddreißig
1. erst… elft… 31.
. . … st…

12 22 zweiundzwanzigs
2. zweit… zwölft… 40. vierzigst…
. . t…

13 dreizehnt 23 dreiundzwanzigst
3. dritt… 50. fünfzigst…
. … . …

14 vierzehnt 24 vierundzwanzigst
4. viert… 60. sechzigst…
. … . …

15 fünfzehnt 25 fünfundzwanzigst
5. fünft… 70. siebzigst…
. … . …

16 sechzehnt 26 sechsundzwanzig
6. sechst… 80. achtzigst…
. … . st…

siebent…/sie 17 siebzehnt 27 siebenundzwanzi


7. 90. neunzigst…
bt… . … . gst…

18 achtzehnt 28 achtundzwanzigst einhundertst


8. acht… 100.
. … . … …

19 neunzehn 29 neunundzwanzigs eintausendst


9. neunt… 1000.
. t… . t… …

10 20 zwanzigst 30 1.000.0
zehnt… dreißigst… Millionst…
. . … . 00.
Endungen
Die Endungen werden an das Nomen/Pronomen
angepasst und dekliniert (siehe Tabelle unten).

Beispiel:
Heute ist mein erster Urlaubstag. (maskulin,
Nominativ)
Er fährt am ersten August in den Urlaub. (maskulin,
Dativ)
Nur der letzte Teil des Wortes wird als Ordinalzahl
verwendet.

Beispiel:
151. Stockwerk
hunderteinundfünfzigstes Stockwerk (neutral ohne
Artikel)
das hunderteinundfünfzigste Stockwerk (neutral mit
bestimmtem Artikel)
Ohne Nomen wird die Ordinalzahl großgeschrieben:

Beispiel:
Er lief als Erster durchs Ziel. (maskulin, Nominativ)
Sie lief als Erste durchs Ziel. (feminin, Nominativ)

Endungen der Ordinalzahlen


bestimmter unbestimmter
ohne Artikel
Artikel Artikel
m f/n Pl m f n m f n Pl

Nominativ -e -e -en -er -e -es -er -e -es -e

Genitiv -en -en -en -en -en -er -en -er

-
Dativ -en -en -en -en -er -em -en
em

Akkusativ -en -e -en -en -e -es -en -e -es -e

Verwendung
Datum: Die Ordinalzahlen verwenden wir im Deutschen
zum Beispiel für das Datum.

Beispiel:
Heute ist der elfte Juni.
Das Konzert findet am siebzehnten Januar statt.
Reihenfolge: Wir können mit den Ordinalzahlen
ebenfalls eine Reihenfolge angeben.

Beispiel:
Deutsch ist seine zweite Fremdsprache.
Wir wohnen im fünfzehnten Stock.
Er hat es als Erster erfahren.
Aufzählungen: In Aufzählungen hängen wir lediglich die
Endung ens an. Diese Form wird nicht dekliniert.

Beispiel:
Warum ich nicht im Kino bin? Erstens habe ich keine
Lust, zweitens bin ich pleite und drittensgefällt mir
der Film nicht.
Titel: Im Titel von Personen schreiben wir die Ordinalzahl
als römische Ziffer mit Punkt. Beim Sprechen verwenden
wir vor der Ordinalzahl den bestimmten Artikel.

Beispiel:
Friedrich I. – Friedrich der Erste
Elisabeth II. – Elisabeth die Zweite

Römische Zahlen
Zeiche
I II III IV V VI VII VIII IX X
n

Wert 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Vježba 129

Aufzählung – Schreibe die Ordinalzahlen als Wort.

Warum ich gern Gemüse esse? Ich nenne dir fünf gute
Gründe:

(1.) schmeckt es gut.

(2.) ist es sehr gesund.

(3.) hat es wenig Kalorien.


(4.) wächst es in meinem Garten.

(5.) ist es sehr vielseitig: man kann es kochen, braten


oder roh essen.

Vježba 130

Datum – Schreibe den Tag als Wort.

1. Mai10 Heute ist der Mai.


2. Jul20 Heute ist der Juli.
3. Jan16 Heute ist der Januar.
4. Mär24 Heute ist der März.
5. Okt11 Heute ist der Oktober.
Vježba 131

Titel – Schreibe die Zahlen als Wort.

1. Friedrich I. → Friedrich der


2. Elisabeth II. → Elisabeth die
3. Karl V. → Karl der
4. Heinrich VIII. → Heinrich der
5. Ludwig XIV. → Ludwig der
Vježba 132
Reihenfolge – Schreibe die Ordinalzahlen als Wort.
Beachte die Fälle (Nominativ, Akkusativ, Dativ).

1. Ich wohne in der (4.) Etage.


2. Meine Tochter geht in die (9.) Klasse.
3. Wir haben beim Wettkampf den (15.) Platz
belegt.
4. Seine Freundin ist im (8.) Monat schwanger.
5. Heute findet das (100.) Rennen statt.
Losungen:

Aufzählung – Schreibe die Ordinalzahlen als Wort.

Losungen:

Erstens schmeckt es gut.

Zweitens ist es sehr gesund.

Drittens hat es wenig Kalorien.

Viertens wächst es in meinem Garten.

Fünftens ist es sehr vielseitig: man kann es kochen,


braten oder roh essen.

Datum – Schreibe den Tag als Wort.

1. Mai10 Heute ist der zehnte Mai.


2. Jul20 Heute ist der zwanzigste Juli.
3. Jan16 Heute ist der sechzehnte Januar.
4. Mär24 Heute ist der vierundzwanzigste März.
5. Okt11 Heute ist der elfte Oktober.
Titel – Schreibe die Zahlen als Wort.

1. Friedrich I. → Friedrich der Erste


2. Elisabeth II. → Elisabeth die Zweite
3. Karl V. → Karl der Fünfte
4. Heinrich VIII. → Heinrich der Achte
5. Ludwig XIV. → Ludwig der Vierzehnte
Reihenfolge – Schreibe die Ordinalzahlen als Wort.
Beachte die Fälle (Nominativ, Akkusativ, Dativ).

1. Ich wohne in der vierten Etage.


2. Meine Tochter geht in die neunte Klasse.
3. Wir haben beim Wettkampf den fünfzehnten Platz
belegt.
4. Seine Freundin ist im achten Monat schwanger.
5. Heute findet das hundertste Rennen statt.

Bruchzahlen
Bruchzahlen sind Zahlen, die aus Zähler, Nenner und
Bruchstrich bestehen. Wir finden diese Zahlen im
Deutschen nicht nur in der Mathematik, sondern zum
Beispiel auch in Kochrezepten (½ Liter Wasser).

Lerne und übe die Schreibweise und Aussprache der


deutschen Bruchzahlen.

Bildung
Zur Bildung der Bruchzahlen verwenden wir im Zähler
die Kardinalzahl (bei eins fällt dabei das -s weg). Im
Nenner steht die eigentliche Bruchzahl: Sie wird gebildet
aus dem Wortstamm der Ordinalzahl plus -el.
ZählerNenner

1/2 ein halb 1/10 ein zehntel

1/3 ein drittel 1/20 ein zwanzigstel

1/4 ein viertel 1/100 ein hundertstel

1/5 ein fünftel 1/1000 ein tausendstel

Deklination von Bruchzahlen


Nur eins im Zähler bzw. halb im Nenner werden
dekliniert. Ansonsten bleiben die Bruchzahlen
unverändert.

Beispiel:
Ich trinke jeden Tag einen halben Liter Kaffee.
Er hat einen viertel Liter Wein bestellt.
Sie hat zwei halbe Brote gekauft.
Die Zahl eins wird wie der unbestimmte Artikel dekliniert,
das Wörtchen halb wie ein Adjektiv.

Beispiel:
ein halbes Kilo Mehl (neutral, Nominativ)
für einen halben Tag (maskulin, Akkusativ)
in einer halben Stunde (feminin, Dativ)
trotz eines halben Liters Abweichung (maskulin,
Genitiv)
Schreibung
Groß- und Kleinschreibung
Steht direkt hinter der Bruchzahl ein Nomen, dann
schreiben wir beide Teile der ausgeschriebenen Zahl
klein.

Beispiel:
zwei drittel Liter Milch
Ist das nicht der Fall, wird der Nenner der Bruchzahl als
Nomen behandelt und großgeschrieben.

Beispiel:
Ich habe erst zwei Drittel von dem, was ich wollte,
geschafft.
Ich habe ein Viertel der Fragen falsch beantwortet.

Getrennt- und Zusammenschreibung


Normalerweise wird die Bruchzahl von der Maßeinheit
getrennt geschrieben.

Beispiel:
ein viertel Liter Wasser
drei achtel Kilo Mehl
Werden Bruchzahl und Maß jedoch als Einheit gesehen,
werden sie zusammengeschrieben.

Beispiel:
eine Dreiviertelstunde
der Sechsachteltakt
ein Viertelliter

Besonderheit von „halb“


Das Nomen zu halb lautet Hälfte.

Beispiel:
Ich habe den halben Kuchen gegessen. → Ich habe
die Hälfte des Kuchens gegessen.
Bei der Zusammenschreibung entfällt die
Adjektivendung.

Beispiel:
ein halbes Jahr → ein Halbjahr
Steht vor ein halb eine ganze Zahl, wird daraus ein Wort.

Beispiel:
1 ½ → eineinhalb/anderthalb
2 ½ → zweieinhalb
3 ½ → dreieinhalb
Ich wohne seit fünfeinhalb Jahren hier.

Bruchzahlen ohne Zähler


In bestimmten Fällen verwenden wir nur den Nenner der
Bruchzahl. Dies gilt vor allem für die Wörter halb, drittel,
viertel und achtel.
Beispiel:
Die Mannschaft ist im Achtelfinale. Um
das Viertelfinale zu erreichen, müssen die Spieler
schon in der ersten Halbzeit Druck machen und
verstärkt im Angriffsdrittel agieren.

Vježba 133

Schreibe die Brüche aus.

1. 7/8
2. 3/4
3. 2/3
4. 10/11
5. 1/6
Vježba 134

Setze das Wörtchen halb in der richtigen Form ein.

1. 1/2 Apfel → ein Apfel


2. 1/2 Zitrone → eine Zitrone
3. 1/2 Brot → ein Brot
4. 1/2 Tag → der Tag
5. 3/2 Brötchen → drei Brötchen
Vježba 135

Groß oder klein? Getrennt oder zusammen? Wähle die


richtige Form aus.
1. Für den Kuchen brauche ich(fünf achtel Liter , fünf
Achtel Liter, fünfachtelliter) Milch.
2. Der Walzer ist ein Musikstück im (Dreivierteltakt, drei
viertel Takt, drei Viertel Takt .
3. Wir haben etwa(zwei Drittel, zweidrittel, zweidrittel)
der Strecke geschafft.
4. Beeil dich, in (einer Viertelstunde , einer Viertel
Stunde, einerviertel Stunde fährt unser
Bus.
5. Kannst du mir bitte(ein halbes Kilo , ein Halbes Kilo,
einhalbes Kilo Kartoffeln mitbringen?

Losungen:

Schreibe die Brüche aus.

1. 7/8 sieben achtel


2. 3/4 drei viertel
3. 2/3 zwei drittel
4. 10/11 zehn elftel
5. 1/6 ein sechstel
Setze das Wörtchen halb in der richtigen Form ein.

1. 1/2 Apfel → ein halber Apfel


2. 1/2 Zitrone → eine halbe Zitrone
3. 1/2 Brot → ein halbes Brot
4. 1/2 Tag → der halbe Tag
5. 3/2 Brötchen → drei halbe Brötchen
Groß oder klein? Getrennt oder zusammen? Wähle die
richtige Form aus.

1. Für den Kuchen brauche ich fünf achtel Liter Milch.


2. Der Walzer ist ein Musikstück im Dreivierteltakt.
3. Wir haben etwa zwei Drittel der Strecke geschafft.
4. Beeil dich, in einer Viertelstunde fährt unser Bus.
5. Kannst du mir bitte ein halbes Kilo Kartoffeln
mitbringen?

Die Uhrzeit

Die Uhrzeit wird im Deutschen bei offiziellen Angaben (Programme, Fahrpläne usw.) meist
in der 24-Stunden-Variante angegeben. In der Umgangssprache verwenden wir häufig nur
die 12-Stunden-Variante. Außerdem gibt es in der mündlichen Sprache je nach Region einige
Unterschiede.

Lerne übe die Bildung der Uhrzeit im Deutschen. Dann kannst du bald Auskunft geben, wie
spät es ist, wann der Zug abfährt usw.

– Ist der Kuchen fertig?

– Nein, er muss noch 45 Minuten backen.

– Wie spät ist es jetzt?

– Es ist Viertel nach zwei.

– Gut, dann können wir ihn um drei essen.

– Nein, dann ist er noch viel zu heiß! Frühestens Viertel


nach drei kannst du ein Stück probieren.
Förmliche Version
Bei dieser Version nennen wir zuerst die Stunde plus das
Wort Uhr und hängen dann die Minuten an.

Beispiel:
10:30 → zehn Uhr dreißig
Im Deutschen ist es bei dieser Form üblich, den 24-
Stunden-Rhythmus zu verwenden. So sind
Verwechslungen ausgeschlossen, ob zum Beispiel ein
Treffen am Morgen oder am Abend stattfindet.

Beispiel:
18:57 → achtzehn Uhr siebenundfünfzig
förmlich

6:00 sechs Uhr

6:05 sechs Uhr fünf

6:15 sechs Uhr fünfzehn

6:20 sechs Uhr zwanzig

6:30 sechs Uhr dreißig

6:40 sechs Uhr vierzig

6:45 sechs Uhr fünfundvierzig

6:50 sechs Uhr fünfzig


Umgangssprachliche Version
Alltagssprachlich bevorzugen wir die
umgangssprachliche Version, vor allem für die grobe
Zeiteinteilung.

Beispiel:
10:30 → halb elf
Bei dieser Art der Zeitangabe können wir nur den 12-
Stunden-Rhythmus verwenden. Um Missverständnisse zu
vermeiden, können wir die Tageszeit (morgens,
vormittags, nachmittags, abends, nachts) mit angeben.

Beispiel:
18:30 → (abends) halb sieben (nicht: halb neunzehn)
In Ostdeutschland sowie einigen Regionen in
Süddeutschland und Österreich sind einige Zeitangaben
anders (siehe Tabelle rechte Spalte).

Uhr mit Beschriftung


Wie spät ist es? – Es ist …
umgangssprachlich

allgemein in Ostdeutschland

6:0
sechs um sechs
0

6:0
fünf nach sechs fünf nach sechs
5

6:1
Viertel nach sechs viertel sieben
5

6:2
zwanzig nach sechs zehn vor halb sieben
0

6:3
halb sieben halb sieben
0

6:4
zwanzig vor sieben zehn nach halb sieben
0

6:4
Viertel vor sieben drei viertel sieben
5
umgangssprachlich

allgemein in Ostdeutschland

6:5
zehn vor sieben zehn vor sieben
0

Wichtige Wendungen
Wie spät ist es?/Wie viel Uhr ist es?
Es ist zehn Uhr.
Es ist Viertel nach elf.
Es ist einundzwanzig Uhr vierunddreißig.

Wann treffen wir uns?/Um wie viel Uhr treffen wir uns?
Wir treffen uns um acht.
Wir treffen uns (um) halb neun.

Wann fährt der Zug ab?


Der Zug fährt um sieben Uhr ab.
Der Zug fährt (um) sieben Uhr achtundzwanzig ab.

Wann beginnt der Unterricht?


Der Unterricht beginnt um neun.
Der Unterricht beginnt (um) sieben Uhr fünfzig.
Der Unterricht beginnt fünf (Minuten) vor acht.

Vježba 137

Ergänze die förmliche Uhrzeit, schreibe die Zahlen als


Wort.
1. Der Film beginnt (20:00) .
2. Wir treffen uns (19:30) vorm Kino.
3. Der Zug fährt (17:25) .
4. Die Kinder müssen (8:50) in der Schule sein.
5. Ich habe (15:45) einen wichtigen Termin.
Vježba 138

Wie spät ist es? Wähle die richtige Form aus.

1. Es ist (halb vier, halb nach Vier, halb funf


.
2. Es ist (siebzehn Uhr fünfzehn, fünfzehn nach
siebzehn, Viertel nach siebzehn) .
3. Es ist (ein Uhr zehn, eins Uhr zehn, zehn nach ein)
.
4. Es ist (fünf vor zwölf, fünf vor Mittag, funfundfunfzig
nach elf .
5. Es ist (Viertel vor acht, Viertel vor zwanzig, drei
viertel nach sieben .

Losungen:

Wie spät ist es? Schreibe die Zahlen als Wort.

Ergänze die förmliche Uhrzeit, schreibe die Zahlen als


Wort.

1. Der Film beginnt zwanzig Uhr.


2. Wir treffen uns neunzehn Uhr dreißig vorm Kino.
3. Der Zug fährt siebzehn Uhr fünfundzwanzig.
4. Die Kinder müssen acht Uhr fünfzig in der Schule
sein.
5. Ich habe fünfzehn Uhr fünfundvierzig einen
wichtigen Termin.
Wie spät ist es? Wähle die richtige Form aus.

1. Es ist halb fünf.


2. Es ist siebzehn Uhr fünfzehn.
3. Es ist ein Uhr zehn.
4. Es ist fünf vor zwölf.
5. Es ist Viertel vor acht.

Das Datum

Das Datum besteht aus Tag, Monat und Jahr. Im


Deutschen geben wir den Tag (und manchmal auch den
Monatsnamen) als Ordinalzahl an.

Lerne und übe die Bildung und Verwendung des Datums


im Deutschen in der Schriftsprache und gesprochenen
Sprache.

Schreibweise
Den Tag schreiben wir im Deutschen als Ordinalzahl, also
als Ziffer mit einem Punkt. Den Monat schreiben wir als
Ordinalzahl oder wir verwenden den Monatsnamen – bei
der Ergänzung durch den Wochentag bevorzugen wir
meist den Monatsnamen.
Beispiel:
5.10.2016
5. Oktober 2016
Dienstag, 5. Oktober 2016

Aussprache der Zahlen bei Tag (und


Monat)
Beim Ausschreiben oder Sprechen erhalten die
Ordinalzahlen (siehe unten) entsprechende
Adjektivendungen. Der Monat als Zahl wird dabei
großgeschrieben.

Nominativ Akkusativ/Dativ/Genitiv

Heute ist der Wir treffen uns am


bestimmter fünfte Oktober. - fünften Oktober. (an dem = am)
-e
Artikel (Heute ist der en (Wir treffen uns am
fünfte Zehnte.) fünften Zehnten.)

Es war ein Wir trafen uns an einem


unbestimmter - fünfter Oktober. - fünften Oktober.
Artikel er (Es war ein en (Wir trafen uns an einem
fünfter Zehnter.) fünften Zehnten.)

Fünfter Oktober: Treffen


- mit Freunden (das Datum kann nur im
ohne Artikel -
er (Fünfter Zehnter: Treffen Nominativ ohne Artikel stehen)
mit Freunden)

Tage
1–10 11–20 21–31

1. erst… 11. elft… 21. einundzwanzigst…


1–10 11–20 21–31

2. zweit… 12. zwölft… 22. zweiundzwanzigst…

3. dritt… 13. dreizehnt… 23. dreiundzwanzigst…

4. viert… 14. vierzehnt… 24. vierundzwanzigst…

5. fünft… 15. fünfzehnt… 25. fünfundzwanzigst…

6. sechst… 16. sechzehnt… 26. sechsundzwanzigst…

7. siebent…/siebt… 17. siebzehnt… 27. siebenundzwanzigst…

8. acht… 18. achtzehnt… 28. achtundzwanzigst…

9. neunt… 19. neunzehnt… 29. neunundzwanzigst…

10
zehnt… 20. zwanzigst… 30. dreißigst…
.

31. einunddreißigst…

Monate
Ziffer/Monat/Abkürzung

1
Januar (Jan) 7. Juli (Jul)
.

2
Februar (Feb) 8. August (Aug)
.

3
März (Mär) 9. September (Sep)
.

4
April (Apr) 10. Oktober (Okt)
.
Ziffer/Monat/Abkürzung

5
Mai (Mai) 11. November (Nov)
.

6
Juni (Jun) 12. Dezember (Dez)
.

Anmerkung zu den Monatsnamen:


Zur besseren akustischen Unterscheidung
zwischen Juni und Juli sagt man
gelegentlich Juno und Julei.

Der Januar heißt in Österreich und Südtirol Jänner.

Aussprache der Jahreszahlen


Ab dem Jahr 1100 bis zur Jahreszahl 1999 werden die
Jahre als Hunderter gesprochen. Ab der Jahreszahl 2000
verwenden wir die normalen Kardinalzahlen.

Beispiel:
1113 – elfhundert(und)dreizehn
1990 – neunzehnhundert(und)neunzig
2000 – zweitausend
2020 – zweitausend(und)zwanzig

Vježba 139
Schreibe Tag und Monat als Ziffern.

1. Heute ist der vierte Januar. → Heute ist der


2. Heute ist der neunte April. → Heute ist der
3. Heute ist der achtzehnte Juni. → Heute ist der
4. Heute ist der fünfundzwanzigste September. →
Heute ist der
5. Heute ist der einunddreißigste Dezember. → Heute
ist der

Vježba 140

Schreibe Tag und Monatsnamen als Wort.

1. Feb1 Heute ist der .


2. Mai5 Heute ist der .
3. Jul11 Heute ist der .
4. Aug21 Heute ist der .
5. Nov30 Heute ist der .

Vježba 141

Schreibe die Jahreszahlen als Ziffer.

1. achthunderteinundsiebzig →
2. dreizehnhundertsechzig →
3. siebzehnhundertelf →
4. neunzehnhundertneunundachtzig →
5. zweitausendvierzehn →
Losungen:

Schreibe Tag und Monat als Ziffern.

1. Heute ist der vierte Januar. → Heute ist der 4.1.


2. Heute ist der neunte April. → Heute ist der 9.4.
3. Heute ist der achtzehnte Juni. → Heute ist der 18.6.
4. Heute ist der fünfundzwanzigste September. →
Heute ist der 25.9.
5. Heute ist der einunddreißigste Dezember. → Heute
ist der 31.12.
Schreibe Tag und Monatsnamen als Wort.

1. Feb1 Heute ist der erste Februar.


2. Mai5 Heute ist der fünfte Mai.
3. Jul11 Heute ist der elfte Juli.
4. Aug21 Heute ist der einundzwanzigste August.
5. Nov30 Heute ist der dreißigste November.

Schreibe die Jahreszahlen als Ziffer.

1. achthunderteinundsiebzig → 871
2. dreizehnhundertsechzig → 1360
3. siebzehnhundertelf → 1711
4. neunzehnhundertneunundachtzig → 1989
5. zweitausendvierzehn → 2014

Vježba 142

Wie spät ist es? Schreibe die Zahlen als Wort.


1. 7 30 Es ist __
2. 3 15 Es ist __
3. 10 45 Es ist __
4. 5 50 Es ist __
5. 11 20 Es ist __

Losung

1. Es ist sieben Uhr dreißig.


2. Es ist drei Uhr fünfzehn.
3. Es ist zehn Uhr fünfundvierzig.
4. Es ist fünf Uhr fünfzig.
5. Es ist elf Uhr zwanzig.

Vježba 142

Wie spät ist es?


Markieren Sie alle richtigen Angaben.
Die Lösung erfahren Sie, wenn Sie auf die Ampel klicken und mit der Maus dort verweilen.

Viertel nach acht Viertel acht


1. 7.15 Uhr
Viertel nach sieben sieben Uhr fünfzehn

fünf vor halb vier halb vier


2. 3.25 Uhr
fünfzehn nach drei drei Uhr fünfundzwanzig

halb zwölf dreizehn Uhr


3. 11.00 Uhr
elf Uhr Mittag
halb zehn neun Uhr dreißig
4. 9.30 Uhr
halb neun Viertel nach neun

Mittag zwanzig Uhr


5. 12.00 Uhr
zwölf Uhr null Uhr dreißig

vier nach neun sechs Uhr achtundfünfzig


6. 8.56 Uhr
vier vor neun acht Uhr sechsundfünfzig

zwölf Uhr zehn zehn Uhr zwölf


7. 10.12 Uhr
zwanzig Uhr zwölf zehn vor zwölf

sechs Uhr vierzig sechs Uhr vierzehn

8. 6.40 Uhr zehn vor halb sieben

zwanzig nach sechs

Losungen:

1. sieben Uhr fünfzehn, Viertel nach sieben, Viertel acht


2. fünf vor halb vier, drei Uhr fünfundzwanzig
3. elf Uhr
4. halb zehn, neun Uhr dreißig
5. Mittag, zwölf Uhr
6. acht Uhr sechsundfünfzig, vier vor neun
7. zehn Uhr zwölf
8. sechs Uhr vierzig