Sie sind auf Seite 1von 28

Z E I T U NG F Ü R D E U T S C H LA N D

Montag, 7. Januar 2019 · Nr. 5 / 2 D 2 HERAUSGEGEBEN VON WERNER D’INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER 2,90 € D 2954 A F. A. Z. im Internet: faz.net

Union will Vom Hacken und Schürfen Lange Leitungen kannt. Es fehlt, bei allem Bemühen,
an Fachleuten und am Wissen. Und
das bei einer Bundesregierung, die in
Fortbestand der Von Peter Carstens
digitalen Angelegenheiten eine ex-
trem lange, analoge Reaktionszeit
Koalition prüfen D eutsche Sicherheitsbehörden sind
nun dem Vorwurf entgegengetre-
hat; selbst wenn es bloß um den Aus-
bau der Infrastruktur geht. Im aktuel-
Lt./tifr. STUTTGART/SEEON, 6. Ja- ten, sie hätten rein gar nichts vom seri- len Fall, der ja auch ein Angriff auf De-
nuar. Nach der SPD will nun auch die ellen Diebstahl privater Daten von mokraten ist, liegen weitere Hinweise
Union den Koalitionsvertrag im Bund Hunderten Mandatsträgern gewusst. auf bestimmte Mängel in der Cyber-
nach der Hälfte der Legislaturperiode Doch, doch, brüstete sich der Präsi- abwehr vor, organisatorische und fach-
überprüfen. Beim Besuch der CSU- dent des Bundesamtes für Sicherheit liche. So fehlt es bislang an der Infor-
Klausur in Seeon sagte die CDU-Vorsit- in der Informationstechnik (BSI), mation der Öffentlichkeit durch eine
zende Annegret Kramp-Karrenbauer schon Anfang Dezember habe er da- kompetente und zuständige Stelle. Bei
am Wochenende, man werde die Ver- von erfahren, und es habe „frühzeitig jedem Kriminalfall, egal ob spektaku-
einbarungen im Herbst, wie im Koaliti- lärer Raub oder Terroranschlag, gibt
onsvertrag vereinbart, begutachten. In- bestimmte Aktionen“ gegeben. Was
immer das war, geholfen hat es nichts. es Sachstandsberichte zu Tathergang
ternationale Konflikte und eine wirt- und Ermittlungen durch kundige Be-
schaftliche Eintrübung hätten die Rah- Der oder die Täter blieben unbehel-
menbedingungen verändert. Deshalb ligt, die übrigen Abgeordneten wur- hördenvertreter. Hier: Schweigen seit
müsse die CDU fragen: „Die Maßnah- den nicht informiert. Als vom Advent Tagen. Stattdessen Ungefähres von
men, die wir im Koalitionsvertrag fest- verständlicherweise fachlich überfor-
an in großen Tranchen und nach Par-
gelegt haben, passen die dann noch?“ derten Regierungssprechern. Und aus
teien sortiert Abrechnungen, private der Hacker-Szene, also dem unorgani-
CSU-Landesgruppenchef Alexander
Dobrindt verwies darauf, dass die Prüf- Korrespondenz, Handynummern und sierten Syndikat der Netzsaboteure,
klausel auf Wunsch der SPD in den Ko- andere persönliche Daten von Politi- wurde die Einschätzung verbreitet,
alitionsvertrag gekommen sei. Die kern, Prominenten und Journalisten man kenne den oder die Täter. Der sei
SPD müsse damit leben, dass nicht nur ins Netz gestellt wurden, geschah zu- kein großes Licht, aber die Polizei wer-
sie Ideen und Forderungen entwickeln nächst ebenfalls nichts. Niemand wur- de allein nie drauf kommen.
könne. Der FDP-Vorsitzende Christian de informiert, Ermittlungen wurden
Lindner stellte derweil die Bereitschaft
Dass dies stimmen könnte, dafür
nicht aufgenommen. Den Grünen-Vor- sprach die (unbestätigte) Meldung,
seiner Partei in Aussicht, sich an ei- sitzenden Robert Habeck machten
nem neuen Versuch der Regierungsbil- deutsche Behörden hätten den Daten-
dung mit CDU, CSU und Grünen zu be- Parteifreunde darauf aufmerksam, Leviathan der amerikanischen NSA
teiligen. Auf dem Dreikönigstreffen sei- dass er Opfer eines Datenraubs gewor- um Hilfe gebeten. Ein Hilferuf an
ner Partei in Stuttgart nahm Lindner den sei. Nun sind die deutschen Bun- Trump-Land – steht es tatsächlich
für die FDP in Anspruch, den Personal- desbehörden in Sachen Cyber sowieso so schlimm um die deutsche Cyberp-
wechsel an der Spitze von CDU und nicht gerade für ihre Kompetenz be- Polizei?
CSU mit befördert zu haben. Lindner Skills – Wie man hackt, weiß jedes Kind, zumindest dann, serer Tage ist freilich das Data-Mining: Schatzsuchen in den
sagte, seine Partei habe Erneuerungs- wenn es regelmäßig im Videospiel Minecraft Erze für besse- Weiten der Server-Farmen. Noch ist unklar, wer hinter der
prozesse „beschleunigt, dafür lohnt es
sich, manche Kritik zu ertragen“. (Sie-
re Spitzhacken, krassere Waffen oder (wenn Mama fragt)
hübschere Häuser aus dem Fels haut. Oder älteren Jungs in
Veröffentlichung der Daten von Politikern und Prominenten
steht. Doch manches spricht dafür, dass er an der Minecraft-
Hartz IV ist eine Erfolgsgeschichte
he Seite 4; Kommentar Seite 8.)
Youtube-Filmen dabei zuguckt. Der lohnendste Bergbau un- Hacke geschult wurde. Seite 2 Foto Planetminecraft/Screenshot F.A.Z. Von Dietrich Creutzburg

Heute S PD und Grüne haben sich, mit bis- Verhaltensweisen ähneln ansatzweise

Scharfe Kritik an der


her ungleichem Erfolg, einer „Ab- jenen, die das Vereinigte Königreich
schaffung“ der Arbeitsmarktreform in den Brexit getrieben haben.
Renaissance Hartz IV verschrieben, denn das För- Begründet werden die Ausstiegsplä-

Behörde für Cybersicherheit


dern und Fordern von Arbeitslosen ne damit, dass die Geldleistungen für
in Renthendorf gilt in ihren Kreisen mittlerweile weit-
hin (wieder) als unwürdig. Beide Par-
Hartz-IV-Bezieher zu niedrig seien,
und diese müssten auch noch Sanktio-
teien müssen aber aufpassen, dass es nen, also Kürzungen, fürchten, wenn
Ein Dorf in Thüringen pflegt die Oppermann: Empörend, dass nichts unternommen wird / Datendiebstahl ungeklärt ihnen nicht ähnlich ergeht wie vor sie nicht an der Arbeitssuche mitwir-
Erinnerung an den populären zehn Jahren der FDP mit ihrer Steuer- ken. Dass die Jobcenter besser werden
Tierforscher Alfred Brehm. pca. BERLIN, 6. Januar. Nach dem Dieb- werden und die zuständige Behörde Die deutschen Sicherheitsbehörden su- senkungspolitik: Was gerade noch müssten, um noch mehr Arbeitslosen
stahl der Daten von Hunderten Politi- nichts unternimmt, um die Betroffenen chen weiterhin nach dem Täter oder den Zeitgeist war, fällt unter neuen Um- gute Wege in reguläre Arbeit zu bah-
Deutschland und die Welt, Seite 7
kern, Netz-Aktivisten, Prominenten und zu informieren und zu schützen“. Er rief Tätern. Zuständig für die Ermittlung ist ständen womöglich plötzlich aus der nen, hört man dagegen von den Sys-
Journalisten und deren Veröffentlichung Bundesinnenminister Horst Seehofer eine Zentralstelle bei der Frankfurter Zeit. Die FDP wurde 2009 von der Fi- temkritikern fast nie. Tatsächlich geht
Wie in einem Käfig wächst die Kritik am Präsidenten des Bun- (CSU) dazu auf zu handeln. Schönbohm Staatsanwaltschaft. Jedoch wurde unter nanzkrise und einer unerwartet lee- es ihnen oft gar nicht darum, dass
Mehr als tausend Flüchtlinge desamts für Sicherheit in der Informa- hatte klargestellt, dass seine Behörde Aktivisten im Internet Zweifel an der ren Staatskasse auf dem falschen Fuß Menschen ihren Lebensunterhalt in
tionstechnik (BSI), Arne Schönbohm. zwar seit Anfang Dezember von einem Möglichkeit eines Ermittlungserfolgs ge- erwischt. Im Fall von Grünen und Eigenverantwortung bestreiten; wer
leben auf den Inseln Manus und Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubi- Datenraub gewusst, aber zwischen die- äußert. „Deutsche Behörden sind bei der
SPD könnte es der unbändige Auf- Arbeit ablehnt, soll vielmehr unge-
Nauru. Sie hoffen kaum noch auf cki (FDP) sagte: „Ein Präsident, der erst sem und anderen Einzelfällen keine Ver- Digitalisierung so weit hinterher, das
schwung am Arbeitsmarkt sein. schmälert weiter staatliche Leistun-
ein würdiges Leben. Politik, Seite 3 erklärt, man wisse seit Anfang Dezem- bindungen erkannt habe. schaffen die nie“, sagte der Youtuber und
ber von den Vorgängen, um jetzt zurück- Seehofer kündigte an, die Öffentlich- Informatiker Jan Schürlein der Frankfur- Zumindest schreibt das „Hartz-IV- gen erhalten – und zwar deutlich höhe-
zurudern und zu sagen, man wisse es ei- keit demnächst über den Datendiebstahl ter Allgemeinen Sonntagszeitung. System“ gerade eine erstaunliche Er- re als heute.
Meister der Hieroglyphen gentlich erst seit dem 3. Januar, der muss informieren zu wollen. Er werde sich an Justizministerin Katarina Barley (SPD) folgsgeschichte: In scharfem Gegen-
Jeder Strich ergibt einen Sinn: Das sich fragen lassen, ob er der richtige diesem Montag noch einmal mit den Prä- sagte, es werde über strengere Sicherheits- satz zum Dauerklageton der Sozial-
Mann an dieser Position ist.“ Thomas Op- sidenten des Bundeskriminalamts und vorgaben nachgedacht für Software-Her- staatskritiker („Immer mehr Arme, SPD und Grüne wollen
Surrealismus-Museum in Berlin permann (SPD), ebenfalls Bundestagsvi- des BSI zusammensetzen. Am Donners- steller und Betreiber von Internet-Plattfor- immer mehr Abgehängte“) finden im-
dechiffriert die Zeichensprache zepräsident, sagte der Zeitung „Bild am tag tagt der Innenausschuss des Bundes- men. Zudem sei eine „starke Sensibilisie- aus der Reform des
mer mehr Bezieher der angeblich ge-
von Max Ernst. Feuilleton, Seite 9 Sonntag“, es sei „empörend, dass gestoh- tags in einer Sondersitzung zu dem The- rung beim Umgang mit persönlichen Da- scheiterten Grundsicherung für Ar- Arbeitsmarkts aussteigen.
lene Daten tagelang im Netz präsentiert ma. ten unerlässlich“. (Siehe Seite 2.) beitssuchende erfolgreich in ein Be- Das wäre sehr töricht!
Der Osten schiebt Frust schäftigungsverhältnis. Die amtliche
Statistik zeigt es inzwischen ein-
Der Kohleausstieg sorgt für
einigen Unmut. Vor den Landtags- Gewalt in Frankreich bei „Gelbwesten“-Protesten drucksvoll: Die Gesamtzahl der Haus-
halte, die Hartz IV beziehen, ist seit
Die Grünen haben zumindest dies
mit ihrem ansonsten recht wolkigen
wahlen wachsen in der Wirtschaft 50 000 Demonstranten / Regierungssprecher: Sie haben die Republik im Visier zehn Jahren um ein Sechstel gesun- Plan für ein (fast) bedingungsloses
die Sorgen. Wirtschaft, Seite 17 ken, die Zahl der Hartz-IV-Bezieher Grundeinkommen offen benannt. Die
F.A.Z. FRANKFURT, 6. Januar. In Frank- hatten, waren aber bis zu knapp 300 000 stitutionen, die sie im Visier hatten“, sag- mit deutscher Staatsbürgerschaft so- einstige Arbeiterpartei SPD hingegen
reich ist es bei den ersten Protesten der Teilnehmer vermeldet worden. te Griveaux über die Angreifer. Eine der gar um ein Drittel. Der Rückgang ist zögert in diesem Punkt dann doch und
Ein Essen mit Folgen „Gelbwesten“ im neuen Jahr abermals zu In Paris zählte die Polizei diesmal 3500 führenden Figuren der Bewegung machte so stark, dass die „Immer-mehr-The- tut sich daher schwerer, das bahnbre-
Bayern-Profi Franck Ribéry heftigen Zusammenstößen zwischen mili- Protestteilnehmer. Die Lage in der Haupt- die Polizei für die Eskalation in Paris mit- se“ selbst dann fehlgeht, wenn man chend Neue an ihren Plänen für eine
tanten Demonstranten und Ordnungs- stadt eskalierte abermals: Demonstranten verantwortlich. Der Protestmarsch habe Zukunft „nach Hartz IV“ zu erklären –
muss für eine Entgleisung in der ignoriert, dass seit 2013 mehr als eine
kräften gekommen. 34 Menschen wurden schleuderten Wurfgeschosse in Richtung sich auf einer angemeldeten Route Rich- außer, dass es trotz Arbeitskräfte-
Debatte um ein „vergoldetes“ am Samstag nach Polizeiangaben landes- Polizei, diese setzte Tränengas ein. Präsi- tung Nationalversammlung bewegt, wo er Million Flüchtlinge und Migranten
nach Deutschland gekommen sind knappheit mehr Geld vom Staat fürs
Steak zahlen. Sport, Seite 25 weit festgenommen. Angaben zu Verletz- dent Emmanuel Macron rief zum Dialog sich dann friedlich aufgelöst hätte, sagte
ten gab es zunächst nicht. Nachdem die auf. Alle müssten sich zusammenreißen, Priscillia Ludosky der Deutschen Presse- und Hartz IV beantragt haben. Nichtarbeiten geben soll. Fast sicher
Zahl der „Gelbwesten“ auf den Straßen um eine Debatte und das Gespräch zu er- Agentur. Die Polizei habe dann aber die Natürlich ist diese Erfolgsgeschich- ist, dass die Zahl der Fürsorgeberech-
Geldhungriger Rundfunk zuletzt immer weiter gesunken war, stieg möglichen, schrieb Macron am Samstag- Strecke gesperrt und so die Gemüter auf- te nicht allein auf die nun 14 Jahre tigten, die heute oft als Gradmesser
Gebühren bringen dem öffentlich- sie zum Jahresbeginn wieder. Im ganzen abend auf Twitter. Regierungssprecher geheizt. alte Arbeitsmarktreform zurückzufüh- für Armut in Deutschland gilt, mit je-
Land gingen rund 50 000 Menschen auf Benjamin Griveaux musste am Nachmit- Die Massenproteste der „Gelbwesten“ ren. Der schon neun Jahre währende dem neuen Konzept steigen würde.
rechtlichen Rundfunk 8 Milliarden Politisch seltsam ist der Eifer der
die Straße, wie Innenminister Christophe tag sein Büro fluchtartig verlassen und hatten die Regierung in den vergangenen Konjunkturaufschwung hat auch ande-
Euro ein. Laut Ökonomen sollte Castaner dem Sender LCI sagte. Das wa- sich in Sicherheit bringen lassen, nach- zwei Monaten erheblich unter Druck ge- Hartz-Kritik schon insofern, als sie so
re Ursachen. Dazu gehört eine welt-
das reichen. Der Volkswirt, Seite 16 ren mehr als am Wochenende vor Weih- dem Demonstranten mit einer auf der setzt. Im Dezember brachte Macron ein wirtschaftliche Großwetterlage, die wenig mit der Lebenswirklichkeit ar-
nachten, als etwa 39 000 Menschen de- Straße entwendeten Baumaschine das milliardenschweres Paket mit Sozialmaß- beitender Menschen zu tun hat, deren
monstrierten. In den ersten Wochen der Tor zu seinem Amtssitz eingedrückt hat- nahmen auf den Weg, um den Konflikt zu für die exportstarke Industrie bisher
Briefe an die Herausgeber Seite 18 trotz aller dunklen Wolken immer Anteil gerade stark wächst. Diese wer-
Proteste, die vor zwei Monaten begonnen ten. „Es war die Republik, es waren die In- entschärfen. (Kommentar Seite 8.) den vom Sozialstaat unablässig stark
noch günstig ist. Außerdem beginnt
durch Steuern und Abgaben zur Kasse
der demographische Wandel zu wir-
gebeten – und, je nach Haushaltstyp,
ken: Die geburtenstarken Jahrgänge
Warnstreiks an Trump will von Erdogan Scholz: Traue mir Amt Handball-Nationalteam erreichen die Rente – die Arbeitskräf-
schon heute zuweilen bis in mittlere
Einkommensklassen mit der Frage
Berliner Flughäfen Garantien für Kurden des Bundeskanzlers zu für die WM gerüstet te werden knapper.
All das trägt dazu bei, dass derzeit
konfrontiert, ob sich das Arbeiten im
loe. BERLIN, 6. Januar. Die Gewerk- F.A.Z. FRANKFURT, 6. Januar. Die Ver- BERLIN, 6. Januar (AFP). Finanzminister F.A.Z. FRANKFURT, 6. Januar. Die Vergleich mit einem Leben auf Staats-
so vielen Menschen der Aufstieg am kosten finanziell lohnt.
schaft Verdi hat das Sicherheitspersonal einigten Staaten wollen vor ihrem ange- Olaf Scholz hat sich als möglicher Kanz- deutsche Handball-Nationalmannschaft Arbeitsmarkt gelingt wie kaum jemals
an den Berliner Flughäfen Tegel und Schö- kündigten Truppenabzug aus Syrien von lerkandidat der Sozialdemokraten ins Ge- fühlt sich für die am 10. Januar beginnen- Das ist nicht nur eine Gerechtig-
zuvor; selbst Arbeitssuchende mit Ver- keitsfrage im Verhältnis zwischen Ar-
nefeld für diesen Montag zu Warnstreiks der Türkei Garantien für die in Syrien spräch gebracht. In einem Interview zeig- de Weltmeisterschaft, die in Deutschland
aufgerufen. Der Ausstand soll um 5 Uhr kämpfenden Kurden verlangen. Ein Spre- te sich der Vizekanzler unter Verweis auf und Dänemark ausgetragen wird, gerüs- mittlungshemmnissen sind häufig al- beitenden und Arbeitslosen. Es geht
beginnen und vier Stunden dauern. Rei- cher des Nationalen Sicherheitsrates in seine Beliebtheitswerte zudem selbstbe- tet. Das Team von Bundestrainer Chris- lenfalls noch zeitweilig auf Grundsi- auch um die Zukunft der Alterssiche-
sende müssen mit längeren Wartezeiten Washington bestätigte am Sonntag Berich- wusst hinsichtlich einer möglichen Ur- tian Prokop gewann das letzte Testspiel cherung, auf Hartz IV, angewiesen. Es rung: Schon jetzt ist zweifelhaft, ob
und damit rechnen, ihren Flug zu verpas- te, wonach Sicherheitsberater John Bol- wahl des SPD-Spitzenkandidaten. „Die am Sonntag in Kiel gegen Argentinien ändert aber nichts daran, dass Hartz die bald schrumpfende Erwerbsbevöl-
sen. Die Tarifverhandlungen zwischen der ton dies vor seinem Treffen mit Israels Pre- SPD will den nächsten Kanzler stellen“, 28:13, vor allem die Leistung in der zwei- IV ein zentrales Element dieser Er- kerung die Ansprüche der Ruheständ-
Gewerkschaft und dem Verband der Luft- mierminister Benjamin Netanjahu in Jeru- sagte Scholz der Zeitung „Bild am Sonn- ten Halbzeit überzeugte. Am Donnerstag folgsgeschichte auf dem Arbeitsmarkt ler finanzieren kann. Wer jetzt auch
sicherheitsunternehmen stocken. Verdi salem bekanntgegeben hat. Die Präsiden- tag“. Auf die Frage, ob er selbst sich das wird die deutsche Mannschaft in Berlin ist. Wie kann man da auf die Idee kom- noch produktive Arbeitskräfte mit
fordert für die 23 000 Mitarbeiter 20 Euro ten der Türkei und Russlands, Recep Tay- Amt zutraue, sagte er „ja“. Die CDU-Vor- auf das gesamtkoreanische Team treffen. men, es abschaffen zu wollen? Natür- Grundeinkommensträumen in den
Stundenlohn. (Siehe Wirtschaft, Seite 17.) yip Erdogan und Wladimir Putin, wollen sitzende Annegret Kramp-Karrenbauer Weitere Vorrundengegner in der Gruppe lich lässt sich an jedem Reformwerk steuerfinanzierten Müßiggang locken
demnächst abermals über die Lage in Sy- habe gesagt, dass von einer Parteivorsit- A sind Brasilien, Russland, Titelverteidi- stets noch dieses oder jenes Detail ver-
rien sprechen. Das meldeten am Sonntag zenden erwartet werde, dass sie sich das ger Frankreich und Serbien. Prokop will, macht aus Zweifeln Gewissheit.
bessern. Wenn aber ausgerechnet In der Sozialpolitik ist es heute üb-

4<BUACUQ=eacjad>:m;l;V;l;X
türkische und russische Medien. Der Amt zutraue. „Für einen Vizekanzler gilt strich am Sonntag Tobias Reichmann
Nachrichtenagentur Anadolu zufolge soll das Gleiche“, sagte Scholz. (Siehe Wirt- und Tim Suton aus dem Kader. (Siehe jetzt ein Wettstreit um die Abschaf- lich, mit jedem neuen Vorschlag den
das Treffen noch im Januar stattfinden. schaft, Seite 15; Kommentar Seite 8.) Sport.) fung von Hartz IV entbrennt, lässt „gesellschaftlichen Zusammenhalt“
sich dies eigentlich nur mit taktischen zu beschwören. Nötig ist eine Ausein-
Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH; Kundenservice: (0 69) 75 91 - 10 00, Telefax: (0 69) 75 91 - 21 80 oder www.faz.net/meinabo. Briefe an die Herausgeber: leserbriefe@faz.de Motiven der Parteien und ihrer jeweili- andersetzung darüber, was den Zusam-
Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich, Portugal (Cont.), Slowakei, Slowenien, Spanien 3,70 € / Griechenland, Kanaren, Malta, Niederlande, Zypern 3,80 € / Dänemark 28 dkr / Großbritannien 3,50 £ / Schweiz 5,00 sfrs / Ungarn 990 Ft gen Flügel erklären. Die politischen menhalt stärkt und was ihn gefährdet.
SEITE 2 · M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · N R. 5 FPM Politik F RA N KF U RTER A LLGEME I NE ZEI TUNG

Ein Angebot
lionen Euro. 937 Frauen und Männer ar-
beiten bei der Behörde. Sie erstellen einer-
seits allgemeine Broschüren, etwa zum ak-

und eine Drohung


tuellen Forschungsstand bei Quantencom-
putern, machen Sicherheitsanalysen und
Empfehlungen zu diversen Computeran-
wendungen. Die Mitarbeiter des BSI sind
Was für Trump eine Grenzmauer wäre / Von Majid Sattar aber außerdem für die Beschreibung und
Umsetzung von Mindeststandards nicht
WASHINGTON, 6. Januar. In der ame- Das Weiße Haus sendet unterschiedli- in Parlaments-, aber in Regierungsnetzen
rikanischen Hauptstadt schlägt die Stim- che Signale. Möchte Trump mit dem Ver- zuständig. Das gilt nach eigenem Selbst-
mung um. Dem Nachbarn, der zwischen zicht auf Beton (so es dabei bleibt) öf- verständnis zwar als Kernaufgabe. Doch
den Jahren mit seinem Hund Gassi ging fentlich seine Kompromissbereitschaft es gibt viele Felder digitaler Anwendung
und seinem „Hi! How are you?“ noch ein demonstrieren, droht er gleichzeitig, von der Verkehrssteuerung über die Kraft-
„Ich muss nicht arbeiten!“ hinzufügte, ist auch ohne Bewilligung der Haushalts- werkssicherheit bis hin zu Detailfragen
sein süffisantes Lächeln vergangen. „Ich mittel mit seinem Projekt fortzuschrei- der Gesundheitkarte, wo das BSI sich mit
arbeite immer noch nicht“, grüßt er nun seinem Wissen einbringt. Ähnlich wie ein
ten. Nach dem bisher letzten Treffen mit Technischer Überwachungsverein ist das
säuerlich. Er ist einer von 800 000 Regie- Nancy Pelosi, der neuen „Sprecherin“
rungsbeamten im ganzen Land, die sich Amt auch zuständig dafür, dass Firmen
des Repräsentantenhauses, und Charles und Agenturen im Bereich der kritischen
inzwischen seit 15 Tagen wegen des teil- Schumer, dem Minderheitsführer des Se-
weisen „Shutdown“ der Regierung im Infrastruktur gesetzliche Mindeststan-
nates, sagte Trump, er erwäge, einen dards einhalten. Ein weites Feld von Tä-
Zwangsurlaub befinden. In keinem ande- „nationalen Notstand“ auszurufen, um
ren Bundesstaat leben so viele Bundesbe- tigkeiten also. Und im Notfall kommt das
die Grenze zu sichern. Tatsächlich könn- BSI auch dem Bundestag und Parlamenta-
amte wie in Maryland. te der Präsident auf dieser Grundlage zu- riern zu Hilfe.
Der Nachbar arbeitet für eine obere mindest übergangsweise sein Projekt So war es wohl auch in diesem Fall. Am
Bundesbehörde und kann sich von zu fortführen. Freitagabend erklärte Präsident Schön-
Hause aus nicht einmal in deren Compu- Das Notstandsgesetz aus dem Jahr bohm im Fernsehen: „Wir haben schon
tersystem einloggen, alles gesperrt. Die 1976 böte ihm die Gelegenheit, bewillig- sehr frühzeitig im Dezember auch schon
Angelegenheit ist nicht nur ärgerlich – te Haushaltsmittel innerhalb von Einzel- mit einzelnen Abgeordneten, die hiervon
der Zwangsurlaub ist unbezahlt –, son- Wirklich alles im Blick? Ein Mitarbeiter des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik in Bonn Foto dpa
betroffen waren, dementsprechend ge-
etats umzuschichten, also etwa Gelder
dern auch ein wenig unangenehm. Ger- des Verteidigungsministeriums, die für sprochen.“ Es seien auch Gegenmaßnah-
ne lästert der Beamte nämlich über zivile Angestellte des Militärs vorgese- men eingeleitet worden. Unter anderem

Unübersichtliches Netz
Deutschland mit seinen vielen Urlaubs-, sei ein Spezialteam für Hilfestellungen
hen waren, in die Grenzsicherung umzu-
Feier- und Brückentagen. Den Hinweis, bei Betroffenen (Mobile Incident Res-
dass Haushaltkonflikte zwar auch in leiten. Zahlreiche Rechtsexperten und
die Demokraten betrachten diese Opti- ponse Team) losgeschickt worden. Einer,
„good old Germany“ zu Verfassungskon- der sich früh gemeldet hatte, war nach Me-
on als Machtmissbrauch, weil die Bedin-
flikten, aber niemals zu einem Verwal-
gungen, einen Notstand auszurufen, Warum informierte die Cyber-Sicherheitsbehörde niemanden? / Von Peter Carstens dienberichten der frühere SPD-Kanzler-
tungsstillstand führen können, erwidert kandidat Martin Schulz, der auf seinem
er daher leicht indigniert. nicht vorlägen. Höchstwahrscheinlich
BERLIN, 6. Januar. Die Sicherheit der öffentlichen Lebens bereits Wochen zu- terien, dass ihre Sicherungen nicht durch- privaten Handy seltsame Anrufe erhalten
Den Schuldigen hat der Nachbar würde der Fall vor dem Obersten Ge- brochen worden seien.
Datennetze ist eine Aufgabe, der sich in vor begonnen hatte, war die Angelegen- hatte.
schnell ausgemacht – die Bundesbeam- richtshof landen – doch Trump könnte Zuständig dafür wäre dann ressortüber-
Deutschland viele Behörden widmen. Sie heit nicht als bedeutender Fall für die Si- „Von daher gab es schon frühzeitig be-
ten in und um Washington sind ganz diesen Weg zunächst beschreiten. Das greifend das Bundesamt für Sicherheit in
müssen die ganze Bandbreite abdecken: cherheitsbehörden erkannt worden. Das stimmte Aktionen“, sagte Schönbohm.
überwiegend Demokraten. Die meisten Gesetz konkretisiert nämlich nicht, un- Terrorismus, Spionage, gewöhnliche Kri- änderte sich zunächst auch nicht, als vom der Informationstechnik (BSI), die natio- Der 49 Jahre alte BSI-Präsident kommt
von ihnen sind keine Linken, sondern ter welchen Bedingungen der Präsident nale Cyber-Sicherheitsbehörde. Da das
minalität. Dafür ist eine Aufgabenauftei- 20. Dezember an in mehreren Schritten aus der freien Wirtschaft und war 2016
Zentristen. Auch sie sind für die Siche- einen Notstand erklären kann. nicht der Fall zu sein schien, hielt sich Prä- von Innenminister Thomas de Maizière
lung ebenso unerlässlich wie bei der übri- eine Vielzahl an Dokumenten und persön-
rung der Landesgrenzen. Doch glauben Politisch ist die Option freilich auch gen Strafverfolgung auch. Das Bundeskri- licher Kommunikation von früheren und sident Arne Schönbohm zunächst zurück mit seiner aktuellen Aufgabe betraut wor-
sie eben, dass es dem Präsidenten dar- für Trump mit Risiken verbunden. Die minalamt ermittelt etwa bei Kinderporno- aktuellen Politikern aller föderaler Ebe- und das BSI überließ Sprechern der Minis- den. Kritiker beanstandeten damals, sei-
um nicht geht. Die „Mauer“, von der Do- Republikaner, die Partei des Präsiden- graphie und gegen bundesweit operieren- nen auf unterschiedlichen Download- terien am Freitag die gesamte Öffentlich- ne technische Kompetenz sei geringer als
nald Trump seit 2015 spricht, ist eine ten, reden seit Jahrzehnten darüber, den de Internet-Betrüger oder bei Terror-Ver- Plattformen öffentlich zugänglich ge- keitsarbeit. Die dazu veranstaltete Sit- sein betriebswirtschaftliches Knowhow.
Trophäe für seine Wählerbasis. Der re- Verwaltungsstaat abzubauen und die dacht. Der Verfassungsschutz befasst sich macht wurden. Ob dieses Versäumnis an zung der Bundespressekonferenz brachte Politisch gerät er nun unter Druck, denn
publikanische Senator Lindsey Graham, Staatsverschuldung zu verringern. Tat- unter anderem mit Spionen in Wirtschaft vorweihnachtlichen Umständen oder an in der Sache wenig Neuigkeiten, kaum einige Abgeordnete empörten sich über
der immer wieder versucht, die Äuße- sächlich aber steigen die Schulden auf- und Politik. Die Bundeswehr ist bemüht, strukturellen Gegebenheiten lag, ist un- technische Informationen und nichts zur seine Äußerungen. Wenn das Amt etwas
rungen des Präsidenten zu rationalisie- grund der Steuerreform Trumps. Und Attacken aus dem virtuellen Raum mit ih- klar. Suche nach den möglichen Tätern. Weder gewusst habe, warum habe man nichts un-
ren, sagte dieser Tage, eigentlich gehe es eine Etatumschichtung wäre mit der Bot- rer Cyber-Truppe abzuwehren. In vielen die Pressebeauftragten der Ministerien ternommen und vor allem: niemanden in-
Rasch hingegen war klar, dass die veröf-
bei der „Mauer“ nicht um Einwande- schaft verbunden, dass der Zweck, für noch die stellvertretende Regierungsspre- formiert?
Fällen mögen die Grenzen fließend sein. fentlichten Informationen überwiegend
rungspolitik, sondern um ein Symbol den die Mittel einst bewilligt worden wa- cherin Martina Fietz sahen sich zu vertief- Am Wochenende dann das Eingeständ-
Vertreter der Bundesbehörden treffen privater und persönlicher Natur waren, ten fachlichen Informationen in der Lage.
staatlicher Souveränität. Die illegale ren, eigentlich verzichtbar sei. nis, das BSI habe die Sache falsch einge-
sich deshalb regelmäßig im nationalen also wohl keine geheimen staatlichen Do- Das hätte eine Aufgabe für das ressort-
Einwanderung aus Mexiko war deutlich Eine Umgehung des Kongresses dürf- schätzt, nämlich als Einzelfall. Man habe,
Cyber-Sicherheitszentrum. So war es kumente betrafen. In Einzelfällen wur- übergreifend arbeitende BSI sein können, so die Mitteilung, „diesen Fall sehr ernst
rückläufig, als Trump begann, auf das te auch die Republikaner nicht erfreuen. auch Ende vergangener Woche, als be- den jedoch möglicherweise interne Doku- vielleicht sein müssen. Denn neben ihrer genommen und ihn in das Nationale Cy-
Thema zu setzen. Eine hohe Mauer aus Schon jetzt hat das Weiße Haus Mühe,
Beton, wie er immer wieder sagte. kannt wurde, dass sensible Daten von mente von Parteien veröffentlicht. Den praktischen Arbeit hat die Behörde näm- ber-Abwehrzentrum eingebracht“. Von
die Grand Old Party auf Kurs zu halten. Hunderten Parlamentariern, Prominen- Bundesbehörden gelang es zunächst
Grenzsicherungsanlagen aus Stahl gibt Mike Pence war in der vergangenen Wo- lich auch die Aufgabe, Prävention, Auf- dem Twitter-Konto des selbst ernannten
es seit vielen Jahren. ten und Journalisten geraubt und auf ei- nicht, die diversen Zuständigkeiten und spüren und Reaktion für Staat, Wirtschaft „God“ war da wohl noch nicht die Rede
che beauftragt worden, republikanische nem Konto des Kurznachrichtendienstes Kenntnisse in einer zusammenhängen-
Am Wochenende gingen die Verhand- Mitglieder des Repräsentantenhauses und Gesellschaft zu gewährleisten. Das und niemand hatte es auf dem Schirm.
lungen weiter. Vizepräsident Mike Pence Twitter veröffentlicht worden sind. Nach den Information der Betroffenen und der Amt wurde bereits in der Frühzeit der Wohl auch deswegen, weil Politiker erst
anzurufen, um sie davon zu überzeugen, rasch einberufenen Krisensitzungen wa- Öffentlichkeit zu bündeln. Anders als zu-
traf sich zweimal mit Mitarbeitern füh- gegen eine Vorlage der demokratischen Massendigitalisierung gegründet, 1991. ab Ende Dezember von den illegalen Ver-
render Kongressmitglieder aus dem Se- ren am Donnerstagabend zunächst die nächst vermutet, war es dem Angreifer Es will nach eigenem Anspruch zentraler öffentlichungen betroffen wurden. „An-
Mehrheitsfraktion zu stimmen, die vor- Bundestagsfraktionen und die Bundes- oder den Angreifern wohl nicht oder nur
nat und dem Repräsentantenhaus. „We- sah, den Verwaltungsstillstand zu been- Ansprechpartner für alle Fragen der Infor- fang Dezember 2018 war in keiner Weise
nig Fortschritt“, äußerte Trump her- regierung über den Vorfall unterrichtet geringfügig gelungen, in Netze der Bun- mationssicherheit sein. Dafür bekommt absehbar, dass es weitere Fälle gegeben
den. Am Ende stimmten immer noch worden. Obwohl die Veröffentlichung per- desregierung einzudringen. Nacheinan-
nach, nachdem er von Pence über ein ers- es vom Deutschen Bundestag einen Jah- hat“, so das Bundesamt in einer Rechtfer-
fünf Republikaner mit den Demokraten, sönlicher Daten von Persönlichkeiten des der meldeten im Laufe des Freitags Minis- reshaushalt von inzwischen etwa 117 Mil- tigung.
tes Gespräch unterrichtet worden war. wenngleich das Votum symbolischer
Mick Mulvaney, der übergangsweise als Art war, da Mitch McConnell, der Mehr-
Stabschef im Weißen Haus fungiert, füg-

Ein fast perfektes Spiel


heitsführer der Republikaner im Senat,
te hinzu, was sich den Worten des Präsi- frühzeitig signalisiert hatte, dass der
denten schon am Freitag entnehmen Entwurf nicht in die zweite Kammer ein-
ließ: Trump bestehe nicht mehr auf Be- gebracht werde.
ton. Der Präsident habe seine Kompro- McConnell selbst fehlte am Freitag
missbereitschaft unter Beweis gestellt, nach der letzten ranghohen Verhand- nenter und Journalisten ins Internet ge- Auch unter einem Youtube-Video, das schaft erreichten, wusste bald das ganze
als er im Rosengarten des Weißen Hau-
ses die Betonmauer vom Tisch genom-
lungsrunde im Weißen Haus bei der Pres- Auf der Videoplattform stellt und auch Simon Unges Account ge- ein Interview mit der Autorin Vera Lengs- Land davon. Anschließend gab der Ha-
sekonferenz im Rosengarten – offiziell
men habe. Ihm gehe es um die Sache, um
wegen anderweitiger Termine. Es wird je- Youtube tummeln sich kapert hat. feld zu dem von ihr mitverfassten Buch cker die Account-Daten an Niemiec zu-
rück, der sie seinerseits an Unge weiter-
die Grenzsicherung. Diese könne auch Um diesen Austausch zu begreifen, „Wir sind noch mehr: Deutschland in Auf-
mit einem Stahlzaun erreicht werden. doch auch darüber berichtet, dass der Se- Computerspielefans, muss man etwas in der Zeit zurückgehen. ruhr“ zeigt, postet ein Account mit dem reichte. „Ich würde das nicht als Freund-
Dann könnten die Demokraten sogar sa- nator es Trump verübelt, vor der Weih- Schwer zu sagen, wie weit genau, mindes- Namen „r00taccess“ bereits in der zwei- schaftsdienst bezeichnen“, sagt Niemiec,
gen: Seht her, er will keine Mauer mehr nachtspause die zwischenzeitlich signali- aber auch Hacker, die tens aber bis zum 23. Juni 2017, als der ten Dezemberhälfte einen Link zu den „so eng waren er und ich nicht. Aber wir
sierte Zustimmung zu einem Kompro-
bauen. Doch es geht nicht nur um Seman-
missentwurf aus seiner Feder wieder zu- Kriminelles planen. Sie Twitter-Account von Yannick Kromer ge-
hackt wurde. Auch Kromer ist Youtuber,
brisanten Informationen, der gleichfalls
unbeachtet bleibt. Wahrscheinlich steht
kannten uns, hatten seit Jahren immer
wieder einmal Kontakt zu Sicherheitsthe-
tik, sondern eben auch ums Geld. Trump
fordert mehr als fünf Milliarden Dollar. rückgezogen zu haben. McConnell steht blicken mitleidig auf den auch er veröffentlicht in erster Linie Vi- hinter „r00taccess“ derselbe Hacker wie men oder haben über irgendwelche You-
derzeit vor der Schwierigkeit, seine Frak- deos von sich selbst beim Computerspie- hinter „@_0rbit“ sowie den weiteren Ac- tuber gechattet.“ Niemiec ist Sicherheits-
tion zusammenzuhalten, in der einer- deutschen Staat. len, ein auf der Plattform ausgesprochen counts „@_p0wer__“, „@_Troja_“, experte und selbst Videoproduzent auf
seits neue Mitglieder sitzen, die sich im beliebtes Genre. Kromer wird von dem „@0rbitofr00t“, „@nigzyo“ und Youtube. In der Community sei schon
Wahlkampf als vehemente Trumpisten Von Constantin van Lijnden Hacker dauerhaft von seinem Youtube- „@Nullr0uter“, die zum Teil bereits seit lange bekannt gewesen, dass es da einen
positioniert hatten, und andererseits sol- Account ausgesperrt, alle seine Tweets 2015 genutzt wurden, um Links zu ge- Hacker gebe, der immer wieder einmal
che, die im nächsten Jahr zur Wieder- werden gelöscht, und der Name des Ac- hackten Daten von Youtubern und Video- deutsche Youtuber und andere Prominen-
wahl stehen und fürchten, für den „Shut- FRANKFURT, 6. Januar count wird geändert. Fortan firmiert er spielern über Twitter zu verbreiten, und te ins Visier nehme, „aber die jetzige Ak-

S
down“ abgestraft zu werden. ag ihm mal, dass nichts geleaked unter dem Pseudonym „G0d“ und dem erst im Zuge des aktuellen Vorfalls ge- tion hat ein ganz neues Ausmaß er-
Da hilft es McConnell nur wenig, dass wird, sodass er sich da keine Gedan- Kürzel „@_0rbit“. Zwischen August 2017 sperrt wurden. reicht“.
auch Pelosi im Repräsentantenhaus alle und August 2018 postet dieser Account, Das alles führt nun zurück zu dem be- „Ich glaube, dass der Hacker selbst von
ken machen muss.“ Fast klingt die
Mühe hat, ihre seit der Kongresswahl im der ehemals Kromer gehörte, Links zu reits erwähnten Gespräch zwischen Nie- der Aufmerksamkeitsexplosion über-
Nachricht fürsorglich, die Tomasz Nie- rascht ist“, sagt denn auch Jan Schürlein,
November mit linken Rebellen berei- miec in der Nacht von Donnerstag auf den gehackten Daten von vier weiteren miec und dem Hacker, der sich Zugang
cherte Fraktion auf Kurs zu halten. Viel deutschen Youtube-Produzenten, doch zu Simon Unges Account verschafft hat- ebenfalls Informatiker und Sicherheits-
Freitag über den Kurznachrichtendienst fachmann und mit der Youtube-Commu-
Arbeit hatte die 78 Jahre alte Abgeordne- abgesehen von einigen Interessierten in te. Dabei ging es ihm offenbar gar nicht
Twitter erhält. Als Absender erscheint nity verwoben. Genauso wie Niemiec
te darauf verwendet, dass ihre Partei im der Netzwelt bekommt davon niemand et- in erster Linie darum, an Unges private
der Account von Simon Unge, einem der kennt er die wahre Identität des Hackers
Wahlkampf das I-Wort meidet – im Wis- was mit. Daten zu gelangen, deshalb auch die Zusi-
sen darum, dass ein „Impeachment“, ein bekanntesten deutschen Produzenten auf angeblich nicht, will aber seit Jahren im-
Im November 2018 kündigt „@_0rbit“ cherung an Niemiec, dass Unge sich kei-
Amtsenthebungsverfahren, am Ende im der Videoplattform Youtube, der unter mer wieder einmal mit ihm in Kontakt ge-
dann mit augenscheinlicher Vorfreude ne Sorgen machen müsse, weil er nichts
Senat scheitern werde. Kurz nach der diesem Namen auf der Plattform tätig ist. sein „Adventskalender-Event“ an, das von ihm „leaken“ werde – ein Begriff aus standen haben. „Nullr0uter (0rbit) hat
Vereidigung der Abgeordneten in der Seine Videos – Eindrücke aus seinem Le- wohl „für manche zu heftig werden“ der Hacker-Welt, der das Öffentlichma- sich übrigens gestern nochmal bei mir
vergangenen Woche hielt eine Kamera ben, in erster Linie aber Mitschnitte da- könnte. Und tatsächlich beginnt chen privater Informationen meint. Statt- mit einer verschlüsselten Nachricht ge-
fest, wie Parlamentsneuling Rashida von, wie Unge Computerspiele spielt – „@_0rbit“ vom 1. Dezember an täglich dessen nutzte der Hacker Unges Twitter- meldet und die Vernichtung von Hard-
Tlaib aus Michigan ihren Anhängern bei stellt er dort unter dem Account „unge- ware (PC, usw.) bestätigt“, schreibt er am
neue Links zu gestohlenen Daten zu ver- konto, um die vormals über den eher
einer Feier in einer Bar nicht jugendfrei spielt“ online. Seit 2012 wurden sie über Samstagnachmittag auf Twitter. Genau-
breiten, angefangen bei Jan Böhmer- reichweitenschwachen „@_0rbit“- und
versprach, diesen „Motherfucker“, 700 Millionen Mal abgerufen, und auch so wie Niemiec schätzt er den Erfolg der
mann über Til Schweiger und Sido. Vom „r00taccess“-Account verbreiteten Infor-
auf Twitter folgen ihm mehr als zwei Mil- Ermittler eher schlecht ein: „Mir ist der
Trump, anzuklagen. Trump sprach Pelo- 20. bis 24. Dezember folgen schließlich mationen über Politiker und Prominente
Unten Zaun, oben Mauer: Einer von lionen Menschen. Doch es ist nicht Si- Ausgang der Ermittlungen ehrlich gesagt
si am Freitag im Weißen Haus auf die Daten vieler Mitglieder der im Bundes- abermals zu streuen, und so endlich die ziemlich egal. Ich glaube aber nicht, dass
acht Prototypen für eine Mauer, die seit Drohung an. Die Demokratin, sagte er, mon Unge, der da an Niemiec schreibt, im tag vertretenen Parteien, mit Ausnahme erhoffte Aufmerksamkeit zu erzielen. sie ihn kriegen werden.“
mehr als einem Jahr nahe San Diego an habe erwidert, man habe den Verfas- Gegenteil: Es ist der Hacker, der die Da- der AfD. Doch anders als erwartet, inter- Mit Erfolg: Nachdem die Links am Don- Diese lakonische Attitüde versteht
der Grenze zu Mexiko stehen. Foto AP sungsartikel nicht im Visier. ten Hunderter deutscher Politiker, Promi- essiert sich dafür zunächst niemand. nerstag Unges gewaltige digitale Gefolg- man, wenn man sich mit der Szene aus
Hackern und Sicherheitsfachleuten – die
Grenzen sind fließend – genauer beschäf-
STIMMEN DER ANDEREN tigt. Viele, die aus dieser Welt stammen,
blicken mit einer Art mitleidiger Überle-
genheit auf die Bemühungen der deut-
Aufstachelung Lärm als anderswo. Doch der Konflikt zwischen dem le- Brüssel klarmachen, wie groß die Herausforderung für Die Mauer, Trumps wichtigstes Wahlversprechen, ist schen Behörden, sich im Internet zurecht-
Die „Heilbronner Stimme“ kommentiert die Veröffent- gitimen Willen, das Private zu verteidigen, und dem (Be- die Premierministerin ist. . . . Eine schwere Niederlage zum Sinnbild einer fehlgeleiteten Präsidentschaft gewor- zufinden. Sie befürworten die Aktion des
lichung vertraulicher Daten Prominenter: streben) des Staates, die Sicherheit zu schützen, wird könnte allerdings zu einem Misstrauensvotum gegen die den.“ Hackers nicht unbedingt, aber sie haben
„Es geht um die Manipulation und Aufstachelung von sich in einer Welt, die immer mehr Bühne für Cyberan- Regierung führen und das Schreckgespenst einer Füh- einen gewissen Respekt vor seinen
griffe wird, nur weiter verschärfen.“ rung unter Jeremy Corbyn näher bringen.“ Ausweg wäre möglich „Skills“, also technischen Fähigkeiten.
Massen, etwa zu Demonstrationen mit und ohne Wes-
„The Independent“ (London) sieht es so: Polizei und Staatsanwaltschaft hingegen
ten, zu Hass, zu Krieg, zur Flucht – mit dem Ziel, Demo-
kratien zu destabilisieren. Auch wenn uns die Urheber Schneeball in der Hölle Sinnbild einer fehlgeleiteten Präsidentschaft „Zum Glück für alle Beteiligten steht Trump ein politi- haben in ihren Augen vom Internet und
des Skandals noch nicht bekannt sind, so ist doch sicher: Die „Sunday Times“ (London) widmet sich dem The- Die „NZZ am Sonntag“ kommentiert den Haushalts- scher Ausweg zur Verfügung. Er kann den Demokraten seinen Subkulturen keine Ahnung und
Hier geht es um die Zerstörung von Vertrauen und die ma Brexit: streit in Washington: die Schuld daran zuweisen, dass aus seiner Mauer nichts zeigten meist auch wenig Ermittlungs-
gezielte Beeinflussung von Entscheidungsträgern, um wurde. Seine Basis wird das akzeptieren und verstehen. eifer, wenn es um die gehackten Ac-
„Die Chancen, dass Theresa May ihre Vereinbarung „Trump legt noch nach. Den Shutdown, die Schlie- counts irgendwelcher Youtuber gehe –
unserer Demokratie zu schaden.“ Seine Sympathisanten können dann erneut für ihn stim-
mit der EU durch das Parlament bringt, sind – wie die ßung von Regierungsbehörden wegen nicht bewilligter um nun vor Aufregung über die eigenen
men, sollte er 2020 noch für eine Wiederwahl zur Verfü-
Dinge liegen – geringer als jene des sprichwörtlichen Haushaltsmittel, könne er auch noch auf Monate und gung stehen. Die Demokraten können ihrerseits darauf Füße zu stolpern, wo einmal die Daten
Angriff auf das Heilige Schneeballs in der Hölle. Sie hat sich in eine Sackgasse Jahre ausdehnen, soll Trump erst gedroht haben. Der
„La Repubblica“ (Rom) meint: verweisen, dass Trump eigentlich Mexiko – und nicht von bekannten Politikern betroffen sind.
manövriert, aus der es keinen offenkundigen Ausweg Shutdown sei unwichtig, hieß es nur wenig später. Er die amerikanischen Steuerzahler – für die Mauer bezah- „@_0rbit größter Ehrenmann EU“ war
„In Deutschland ist das Private heiliger als anderswo. gibt. Die Abstimmung könnte erneut verschoben wer- könne auch den nationalen Notstand verhängen und die len lassen wollte. Dass den Bürgern dafür eine enorme nach Bekanntwerden des Hacks wörtlich
Seit Jahren ist Berlin das neue Paris, die Hauptstadt ei- den, um eine Peinlichkeit oder eine schwere Schlappe zu Grenzmauer zu Mexiko ohne den Kongress bauen, sagte Rechnung präsentiert wird, stand tatsächlich nicht in sei- oder sinngemäß vielfach im Internet zu
ner neuen Widerstandsbewegung, der der Hacker und vermeiden. Doch das Parlament ist bereits durch die ers- Trump. Beides ist nur Bluff. Auch bei einem Notstand nem Wahlprogramm von 2016. Die Demokraten sollten lesen. Vielen, die den jetzigen Vorgang
der Aktivisten, die sich gegen die globale Überwachung te Verschiebung verärgert worden. Und man kann kaum käme Trump nicht um die Demokraten im Kongress her- sich schließlich damit zufriedengeben, dass sie es wa- feiern, geht es auch um eine gute Show.
einsetzen. Deswegen machen hier Vorfälle wie gestern argumentieren, dass damit irgendetwas erreicht wurde. um. . . . Trump schädigt dazu die Grenzpolizei, die ihm ren, die Amerika von diesem kolossalen Wahnwitz aus „Ehrenmann“ wurde im November zum
der Mega-Hacker-Angriff auf Tausende VIPs mehr Eine Abstimmung – und heftige Niederlage – könnte doch so wichtig ist. Sie muss nun unbezahlt Dienst tun. Beton bewahrt haben.“ Jugendwort des Jahres gewählt.
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G Politik M O NTAG, 7. JA NUAR 2019 · NR. 5 · S EITE 3

Wo jede Hoffnung verloren geht


PORT MORESBY, 6. Januar Umfrage nach unterstützen 80 Prozent

D
as Granville Motel in Port Mo- der Australier den Plan. Die Regierung
resby ist alles andere als eine Lu- hatte versprochen, ihn bis Ende des Jah-
xusherberge. Das Hotel liegt an res 2018 umzusetzen; zahlreiche Kinder
einer vielbefahrenen Straße zwi- sind inzwischen von der Insel gebracht
schen dem Zentrum und dem Flughafen worden. Einige Menschenrechtsanwälte
der Hauptstadt Papua-Neuguineas. Die haben vor dem Höchsten Gericht eine
Klage im Namen der rund 1300 Asylsu-
Einfahrt auf das Gelände ist mit einem
Metallgitter versperrt. Zwei Männer in
Seit 2012 bringt die Regierung in Canberra Bootsflüchtlinge, die an Australiens Küsten gelandet sind, im chenden auf Nauru und Manus einge-
blauen Uniformen öffnen das Tor. Direkt Inselstaat Nauru und auf der zu Papua-Neuguinea gehörenden Insel Manus unter. Die Lage ist prekär: reicht. Sie seien in den Internierungsla-
dahinter hängt an einem Wächterhäus- gern Opfer von „Folter“ und „Verbrechen
chen eine Warnung: Wer auf dem Gelän- Den Flüchtlingen fehlt jede Perspektive, die Zahl psychischer Krankheiten steigt. Von Till Fähnders gegen die Menschlichkeit“ geworden. Mit
de des Motels Betelnuss kaut, muss eine der schlechten Behandlung der Flüchtlin-
Strafe von umgerechnet 13 Euro bezah- ge habe die australische Regierung gegen
len. Die Rezeption des Hotels ist ein klei- internationales Recht verstoßen und ihre
ner Schalter, der mit einem Maschen- Pflichten gegenüber Schutzsuchenden
drahtgitter geschützt wird. Dahinter lie- vernachlässigt.
gen mehrere Flachbauten, in denen die

E
Zimmer untergebracht sind. Die Fenster inige der Flüchtlinge sind nun
dort sind ebenfalls mit Drahtgittern ge- auch ganz versessen darauf, ihre
schützt. Auf den Fluren des Hotels reiht Geschichte zu erzählen. Wäh-
sich Tür an Tür. Alles wirkt mehr wie ein rend des Gesprächs mit Hamza
Gefängnis als ein Hotel. klopft es an die Tür. Ein anderer somali-
Dazu passen auch die Wachmänner, scher Flüchtling kommt in das Zimmer.
die an mehreren Stellen im Hotel auf Plas- Der 43 Jahre alte Agub Kasim trägt ein
tikstühlen sitzen. Sie tragen beigefarbene Pflaster mit einem Verband am Knie. Die
Uniformen. Aufnäher zeigen den Namen Verletzung habe er sich schon vor länge-
ihres Unternehmens: „Paladin Security“. rer Zeit beim Fußballspielen zugezogen.
Es ist eine Firma, die im Auftrag des aus- Seit Tagen warte er auf einen Arztter-
tralischen Staats arbeitet. Sie soll die min. Er legt sich auf dem Bett des jünge-
Flüchtlinge bewachen, die Australien vor ren Somaliers auf den Rücken und win-
mehr als fünf Jahren in den Norden von kelt mehrmals das Bein an. Das Knie gibt
Papua-Neuguinea gebracht hat. Im Jahr dabei ein schmatzendes Geräusch von
2012 hatte die australische Regierung be- sich. Der Mann beklagt sich aber beson-
gonnen, Bootsflüchtlinge in Lager in dem ders über das Verhalten der Sicherheits-
Inselstaat Nauru und auf der zu Papua- kräfte. Wer aufmüpfig werde, könne
Neuguinea gehörenden Insel Manus zu schnell nach Manus zurückgeschickt wer-
stecken. Auf Nauru kamen überwiegend den. „Alle hier haben Angst, dass die Poli-
Familien unter, auf Manus alleinreisende zei nachts an das Zimmer klopft und ei-
Männer. Die Maßnahme war Teil von nen zurückschickt“, sagt der Somalier.
Canberras Abschreckungspolitik gegen- Sie wüssten, dass viele hier nichts mehr
über Bootsflüchtlingen, die damals an fürchteten, als in diese „Hölle“ zurückzu-
den Küsten Australiens gelandet waren. kehren. Manchmal seien die Wächter
Sie besagt, dass niemand, der auf dem See- auch betrunken und prügelten auf sie
weg nach Australien kam, dort jemals ein.
Asyl bekommen darf. Die Regierung in Canberra ist aller-
Einige dieser Flüchtlinge leben nun im dings stolz darauf, dass in rund sechs Jah-
Granville Motel. Sie sind hierher verlegt ren praktisch kein Flüchtlingsboot mehr
worden, weil sie gesundheitliche Proble- an der australischen Küste landen konn-
me haben. Sie leiden an Magenschmer- te. Dabei ist es Australien nicht gelun-
zen, Zahnproblemen und psychischen gen, eine dauerhafte Lösung für die
Krankheiten. Sie können sich mit Termin Flüchtlinge auf Nauru und Manus zu fin-
in einer privaten Klinik in der Innenstadt den. Ein Deal mit Kambodscha, der Mil-
von Port Moresby behandeln lassen. Die Wie in einer Gefängniszelle: Australien steht wegen der Zustände im Flüchtlingslager auf Manus in der Kritik. Foto Reuters lionen Dollar kostete, endete in der Um-
schwersten Fälle werden dort stationär siedlung von nur einem Flüchtling. Eine
untergebracht. Die Flüchtlinge im Kran- Zimmer aufzumachen, muss er den Wäch- Der 21 Jahre alte Somalier setzt sich ne Idee, nach Australien zu gehen. Meine gen die Festsetzung der Flüchtlinge auf Abmachung mit den Vereinigten Staaten,
kenhaus befinden sich teilweise in kriti- ter rufen. Dieser öffnet das Schloss mit ei- auf einen Stuhl hinter dem Schreibtisch Familie wollte das.“ Hamza reiste über der südpazifischen Insel beteiligt. „Wir die eine Überführung von mehr als 1000
schem Zustand, aber auch im Granville ner Karte. Die Wächter kennen die und fängt an, ein Currygericht mit Reis Spanien bis nach Indonesien, um ans Ziel kämpften für unsere Freiheit, unsere Si- Flüchtlingen bringen sollte, hat für nicht
Motel ist die Lage vieler Männer prekär. Flüchtlinge nicht beim Namen. Sie spre- aus der Styroporbox zu löffeln. Nebenbei zu gelangen. Er bestieg eines der Flücht- cherheit. Aber nichts ist passiert“, sagt einmal 500 Flüchtlinge eine neue Heimat
Einer der Wachmänner berichtet, dass er chen sie mit ihren Bootsnummern an. Die berichtet er über seinen Gesundheits- lingsboote, die damals die gefährliche er. Die Lage veränderte sich erst, als das gebracht. Viele Flüchtlinge aus Iran, Af-
erst seit ein paar Wochen hier arbeite. Nummern setzen sich aus dem Namen ih- zustand. „Ich leide an Depressionen, Überfahrt in Richtung australischer Küs- Oberste Gericht auf Papua-Neuguinea ghanistan, dem Irak und Somalia fühlen
Der Job sei ganz in Ordnung. Nur manch- res Flüchtlingsbootes und der Passagier- Stress und Verwirrung“, sagt Hamza. Seit te unternahmen. Zu diesem Zeitpunkt die Schließung des ursprünglichen La- sich davon ohnehin ausgeschlossen, weil
mal sei es hart, wenn wieder einer der zahl zusammen. rund fünf Jahren nehme er jeden Abend war er noch minderjährig. Tatsächlich gers anordnete. Die Richter entschieden, die Trump-Regierung gegen Bewohner
Flüchtlinge versuche, sich das Leben zu Im Zimmer fällt das gedämpfte Sonnen- Schlaftabletten, um überhaupt einschla- schaffte es Hamza bis in die nordaustrali- dass es gegen die Verfassung verstoße, ihrer Länder eine Einreiseblockade ver-
nehmen. „Wir finden sie, dann holen wir licht auf einen Schreibtisch mit Dosen, fen zu können. „Es ist ein erzwungener sche Stadt Darwin, doch von dort wurde die Menschen gegen ihren Willen festzu- hängt hat. Zu diesen Nationalitäten gehö-
sie raus und bringen sie ins Kranken- Wasserflaschen und Klopapierrollen. Die Schlaf“, sagt der Somalier. Den Blick hat er sogleich in ein Lager auf die zu Austra- halten. Die Flüchtlinge wurden darauf- ren auch viele der übriggebliebenen
haus“, sagt er. Vorhänge sind zugezogen. Hamza Farouq er dabei abwesend auf das Essen gesenkt. lien gehörende Weihnachtsinsel ge- hin in die Inselhauptstadt Lorengau in Flüchtlinge in Papua-Neuguinea.
Zu solchen Einsätzen komme es immer entschuldigt sich für die Unordnung. Auf Er habe eine schwache Blase, Magenpro- bracht. Seine Familie kam nach Nauru mehrere Unterkünfte verlegt. Neben den beiden Somaliern leben im
wieder. Flüchtlingsorganisationen spre- dem ungemachten Bett liegt ein Smart- bleme und ein schmerzendes Knie. Das und er nach Papua-Neuguinea. In ihrer neuen Umgebung sollten sie Granville Motel noch mehrere dutzend
chen mittlerweile von einer „Krise psy- phone. Ein kleiner Kühlschrank gibt ein Knie sei noch gar nicht behandelt wor- sich seither eigentlich frei bewegen kön- Flüchtlinge aus dem Irak, aus Iran und Af-

D
chischer Erkrankungen“ unter den 600 surrendes Geräusch von sich, im Fernse- den. Meistens bekomme er bei seinem ie Zustände in dem Flüchtlings- nen. Aber in Wirklichkeit stehen sie un- ghanistan. Als Hamza seine Zimmertür
auf Papua-Neuguinea untergebrachten hen läuft eine Art Gameshow. Eine Kli- Termin im Krankenhaus nur ein paar Pil- lager auf Manus seien schreck- ter ständiger Bewachung. Von 18 Uhr an öffnet, sitzen um die Ecke einige Iraner
Männern. Nach Berichten von Flüchtlin- maanlage bietet Erholung von der beißen- len und werde wieder zurück ins Hotel ge- lich gewesen. „Manus ist wie dürfen sie ihre Unterkünfte nicht mehr auf Plastikstühlen. Einer der Männer ist
gen haben allein in den vergangenen Wo- den Mittagshitze. Auch ein eigenes klei- schickt. ein Käfig. Wie eine Gefängnis- verlassen. Die wenigsten Flüchtlinge Omid Hesamizadeh. Er bezichtigt die
chen zwei Dutzend Männer auf Manus nes Badezimmer hat Hamza. Im Ver- Dann erzählt Hamza von seiner Flucht. zelle“, sagt er. Die Männer litten unter trauen sich überhaupt auf die Straße, australische Regierung, den Flüchtlingen
versucht, sich umzubringen. Sie schluck- gleich zu seiner Unterkunft auf Manus sei Einen Großteil seiner Kindheit hatte er der Hitze, der alltäglichen Gewalt und weil sie Angriffe und Raubüberfälle die Unwahrheit gesagt zu haben. „Sie ha-
ten Rasierklingen, hängten sich an Seilen es hier im Granville besser, sagt er. Dort im Jemen verbracht. Im Jahr 2013 dann der zermürbenden Langeweile in dem La- durch die ansässige Bevölkerung fürch- ben uns gesagt, unsere Asylanträge wür-
auf oder schnitten sich die Arme auf. mussten die Flüchtlinge sich die Unter- machte er sich mit seiner Familie auf den ger. In seinen fünf Jahren auf Manus ten. Viele Anwohner sehen die Flüchtlin- den geprüft, und dann würden wir in ein
Schon früher gab es Suizidversuche und künfte teilen. Weg nach Australien. „Es war nicht mei- habe er sich an mehreren Protesten ge- ge als Eindringlinge. Das arme Papua- anderes Land geschickt. Aber das waren
Selbstverletzungen; insgesamt haben sich Neuguinea gehört zu den Ländern mit Lügen!“ Immer mehr Männer versuch-
in fünf Jahren drei Flüchtlinge das Leben der höchsten Kriminalitätsrate der Welt. ten, sich das Leben zu nehmen, klagt der
genommen. Derzeit nehmen die Fälle dra- VIETNAM PHILIPPINEN Der Somalier Hamza hatte sich deshalb Mann. Einige Tage zuvor habe sich ein
matisch zu, doch anstatt die medizinische MARSHALL- über Wochen darum bemüht, dass er zur Mann die Kopfhaut aufgeschnitten. „Es
INSELN war so viel Blut“, sagt der Iraner.
und psychologische Betreuung zu verstär- Behandlung nach Port Moresby darf.
ken, hat die australische Regierung die MALAYSIA PALAU M I K R O N E S I E N „Die ärztliche Versorgung auf Manus ist Nach Omid Hesamizadeh gesellt sich
Angebote gekürzt, wie die Menschen- Manus schlecht. Darum habe ich Druck ge- ein anderer Iraner dazu, der seinen Na-
rechtsorganisation Amnesty Internatio- INDONESIEN NAURU macht, dass sie mich hierher bringen“, men nicht nennen möchte. Der Mann
nal vor kurzem in einem Bericht beklagte. PAPUA- sagt er. scheint nervös und übernächtigt. Seit ei-
Jakarta SALOMONEN
Dabei ist es nicht einfach, Zugang zu OSTTIMOR NEUGUINEA Nicht nur Amnesty International kriti- nem gewalttätigen Zwischenfall mit den
den Flüchtlingen zu bekommen und sich Weihnachtsinsel Wächtern leide er wieder verstärkt an
(Australien) siert die Zustände in den Unterkünften
Darwin VANUATU
selbst ein Bild zu machen. Doch wenn in Papua-Neuguinea und auf Nauru. Aus- Epilepsie. Das letzte Mal habe er als
man es einmal in das Hotel geschafft hat, tralien müsse so schnell wie möglich die Kind Symptome gezeigt, erzählt er. Das
Indischer Ozean

dann findet sich schnell ein redewilliger AUSTRALIEN Neukaledonien


Neukaledonien Internierung beenden und sie in ein Dritt- letzte bisschen Hoffnung sei ihm schon
(Frankreich)
Mann. Die Flüchtlinge schlurfen über die (Frankreich) land umsiedeln lassen, fordert die Orga- lange ausgetrieben worden. Mittlerweile
Flure, sitzen im Freien oder holen sich nisation. Auch in Australien selbst wolle er auch nicht mehr nach Australi-
von den Wächtern ihr Mittagessen ab. So Canberra wächst der Widerstand gegen die rabiate en. Dafür ist er viel zu verbittert über die
wie Hamza Farouq, ein junger Somalier Flüchtlingspolitik. Unter dem Schlag- Jahre in Gefangenschaft. „Bitte, sendet
NEUSEELAND
mit lockigem Haarschopf. Er trägt sein Es- wort „Kids off Nauru“ wird gefordert, mich in irgendein anderes Land“, sagt er.
sen in einer weißen Styroporpackung dass die Flüchtlingskinder von Nauru Aber es klingt müde und nicht so, als wür-
durch den Gang. Um die Tür zu seinem Einer von vielen: Farouq wird mit seiner Bootsnummer angesprochen. Foto Till Fähnders F.A.Z.-Karte nbl./sie. Pazifik 1000 km
nach Australien gebracht werden. Einer de er noch daran glauben.

Im tropischen Priesterseminar des Bischofs von Orán


Ein weiterer Wegbegleiter des Papstes soll sich an Untergebenen sexuell vergangen haben – was wusste Franziskus davon? / Von Matthias Rüb
ROM, 6. Januar. Gustavo Óscar Zanchet- ten und walten. Man gehört zu den mäch- nahme von Rücktrittsgesuchen. Im Fall italienischen Tageszei- hat Zanchetta mehrere ehemalige Schü- Rücktritt des Vatikansprechers Greg Bur-
ta verdankt seinen Aufstieg zum Bischof tigen Leuten am Ort. Dem peronisti- Zanchetta dauerte es gerade einmal drei tung „Il Sole 24 Ore“ ler seines Priesterseminars im Alter von ke an Silvester übernommen hat, dass
im Norden Argentiniens und später einen schen Langzeitgouverneur der Provinz, Tage, bis Papst Franziskus am 1. August rund acht Milliarden 20 bis 25 Jahren sexuell belästigt. In den „zum Zeitpunkt der Berufung (an die
schönen Posten im Vatikan seinem Lands- Juan Manuel Urtubey, begegnete Bischof 2017 die Demission des erst vier Jahre zu- Euro wert sind; hinzu Berichten ist von „Masturbation, Begrap- Apsa) keine Vorwürfe des sexuellen Miss-
mann Jorge Mario Bergoglio. Die beiden Zanchetta stets auf Augenhöhe. vor von ihm selbst ernannten Bischofs an- kommen Anlagepapie- schen und psychologischem Druck“ die brauchs“ gegen Zanchetta bekannt gewe-
Gottesmänner kennen sich seit vielen Jah- Zanchetta gründete schon bald nach nahm. Die Nachricht aus dem Vatikan er- re im Wert von fünf Rede. Zanchetta soll seine Opfer mit Dro- sen seien; diese seien erst „im letzten
ren. Von 2005 bis 2011 war Bergoglio Vor- der Übersiedlung von Buenos Aires nach reichte Zanchetta jedoch nicht in einer Milliarden Euro. Das hungen, aber auch mit teuren Geschen- Herbst“, also vor wenigen Wochen, ans
Foto AFP

sitzender der argentinischen Bischofskon- Orán ein Priesterseminar. Er benannte Klinik, sondern als Gast von Erzbischof stattliche Vermögen ken und Geld zum Schweigen gebracht Licht gekommen.
ferenz, und während seiner Amtsperiode es nach Papst Johannes XXIII., der die Andrés Stanovnik in dessen Diözese Cor- des Vatikans wird haben. Die argentinische Justiz hat Er- Dem widersprechen zwei Priester aus
in Buenos Aires war Zanchetta die meiste Suffragandiözese Orán 1961 hatte errich- rientes, fast 900 Kilometer südöstlich G. Ó. Zanchetta vom Wirtschaftssekre- mittlungen aufgenommen. Im Vatikan Orán, die in der Sonntagsausgabe von
Zeit Geschäftsführer im Generalsekretari- ten lassen. Dem ersten Jahrgang des Se- von Orán. Stanovnik, der dem Kapuziner- tariat verwaltet, dem der australische werde sich nun die Bischofskongregation „El Tribuno“ zitiert werden, aber ihre Na-
at der Bischofskonferenz. minars gehörten sechs Priesterschüler orden angehört, hatte seinem Ordensbru- Kardinal George Pell vorsteht. Pell wur- mit der Angelegenheit befassen, teilte men nicht nennen wollten. Danach sind
Der Aufstieg Bergoglios auf den Pe- an. Seither ist das Priesterseminar „San der Zanchetta im August 2013 die Bi- de am 18. Dezember in Melbourne von ei- Sprecher Gisotti mit; das Bistum in Orán Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs
tersthron in Rom 2013 sollte auch für Juan XXIII“ stetig gewachsen. Doch nun schofsweihe erteilt. Von Corrientes ging nem Geschworenengericht in erster In- sei aufgefordert worden, die dort gesam- gegen Bischof Zanchetta schon 2015 er-
Zanchetta bald einen Karrieresprung soll es plötzlich geschlossen werden, nur Zanchetta nach Spanien. Dort wurde er stanz des sexuellen Missbrauchs von Mi- melten Dokumente und Zeugenaussagen hoben worden und auch dem damaligen
bringen: Am 23. Juli 2013 ernannte Fran- fünf Jahre nach der Gründung. im Oktober 2017 bei der Eröffnung des nistranten für schuldig befunden. Pell nach Rom zu übermitteln. Sollte sich der
– inzwischen nach Rom zurückbeorder-
ziskus den damals 49 Jahre alten Zanchet- Schon am 29. Juli 2017 hatte Bischof Akademischen Jahres an der kirchlichen hat Berufung gegen das Urteil eingelegt. Verdacht erhärten, werde der Fall an die
ten – päpstlichen Nuntius Emil Paul
ta zum Bischof von Orán. Es war eine der Zanchetta den gut 320 000 Seelen seines Universität „San Damaso“ in Madrid ge- Sein Amt an der Spitze des Wirtschaftsse- zuständige Sonderkommission für Bi-
ersten Personalentscheidungen des neu- Bistums schriftlich mitgeteilt, dass er sichtet – „ohne erkennbare gesundheitli- kretariats lässt Pell wegen des Prozesses schöfe übergeben. Ob Zanchetta im Falle Tscherrig in Buenos Aires bekannt gewe-
en Papstes für sein Heimatland. Die Di- beim Vatikan seinen Rücktritt mit soforti- che Probleme“, wie spanische und italie- seit Juni 2017 ruhen und ist nach Australi- einer Anklage der argentinischen Justiz sen. Wie im Fall des inzwischen geschass-
özese Orán liegt im tropischen Norden ger Wirkung eingereicht habe. Zur Be- nische Medien damals berichteten. Sonst en zurückgekehrt. in seine Heimat zurückkehren werde, teil- ten amerikanischen Kardinals Theodore
Argentiniens in der Provinz Salta. Die gründung hieß es, ein „gesundheitliches blieb es still um den offenbar wundersam Auch Aspa-Assessor Zanchetta muss te Gisotti nicht mit. Der Papstsprecher McCarrick und des ebenfalls entlassenen
Provinz grenzt an Bolivien, Paraguay Problem“ erfordere dringend eine aus- genesenen einstigen Bischof. sein Amt nun ruhen lassen, wie Vatikan- hebt in seiner Mitteilung vom Wochenen- chilenischen Bischofs Juan Barros will
und Chile, sie ist konservativ geprägt und wärtige Behandlung. Angesichts der Aus- Bis am 19. Dezember 2017 dessen Be- sprecher Alessandro Gisotti am Wochen- de hervor, zum Zeitpunkt des Rücktritts Franziskus auch von den Vorwürfen ge-
wirtschaftlich unterentwickelt. Transna- dehnung des Bistums – es ist etwa so rufung durch Papst Franziskus nach Rom ende mitteilte. Grund seien „Vorermitt- Zanchettas Ende Juli 2017 habe es ledig- gen seinen Landsmann Zanchetta sozusa-
tionale Rauschgiftbanden treiben dort groß wie Niedersachsen – könne er sei- erfolgte: auf den eigens geschaffenen Pos- lungen“ gegen den früheren Bischof lich „Vorwürfe wegen autoritären Verhal- gen als Letzter im Vatikan erfahren ha-
ihr Unwesen. Die Stadt Orán und die Pro- nen Hirtendienst nicht mehr erfüllen, ten eines Assessors bei der Güterverwal- durch dessen einstige Diözese Orán we- tens gegen ihn gegeben, aber nicht wegen ben. An McCarrick und Barros hielt Fran-
vinz Salta mögen keine Traumziele für ließ Zanchetta in der dürren Mitteilung tung des Vatikans (Apsa). Wegen Zan- gen sexueller Übergriffe und wegen fi- sexuellen Missbrauchs“. Von dem seiner- ziskus so lange fest, bis der Druck der
eine Laufbahn in der katholischen Kir- wissen. Der Bischof zelebrierte nicht ein- chettas „Managementfähigkeiten“, wie nanzieller Unregelmäßigkeiten. Ausge- zeit von Zanchetta erwähnten „gesund- Fakten und die Empörung der örtlichen
che sein – und auch in keiner anderen Be- mal die übliche Abschiedsmesse. es zur Begründung hieß. Die Behörde ver- löst wurden die Ermittlungen der Diöze- heitlichen Problem“ ist jetzt gar nicht „Herde“ über die Fehltritte ihrer Hirten
rufskarriere. Aber als Bischof hat man in Gewöhnlich lässt sich der Vatikan Wo- waltet die mehr als 5000 Liegenschaften se durch argentinische Presseberichte, zu- mehr die Rede. Weiter betont Gisotti, der zu groß geworden waren. Keine guten
Orán große Bedeutung. Man kann schal- chen, mitunter Monate Zeit mit der An- des Vatikans, die nach Schätzungen der mal der Zeitung „El Tribuno“. Danach seinen Posten erst nach dem abrupten Aussichten für Assessor Zanchetta.
SEITE 4 · M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · N R. 5 Politik F RANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G

Alle gegen
eine
Heiße Herzen im Schneegestöber
te Wortmeldung vorbehalten. Nachdem er
Bei ihrem Besuch der mit Rückgriff auf die große Geschichte sei-
AfD Brandenburg stellt CSU-Klausur in Seeon ner Partei erläutert hatte, warum es nicht
ihre Wahlliste auf nur eine Ehre für die CSU sei, eine CDU-
kann sich die neue Chefin bei der Klausur zu Gast zu haben,
Von Markus Wehner sondern auch für eine CDU-Chefin, bei
CDU-Vorsitzende vor der CSU zu Gast zu sein (Merkel war es
BERLIN, 6. Januar. Einen wahren An-
sturm von Bewerbern für ihre Kandida-
Sympathie kaum retten. nur ein Mal in 18 Jahren), bedankte er sich
ausdrücklich bei der Saarländerin: nicht
tenliste musste die brandenburgische Endlich fühlt man sich nur dafür, was sie gesagt habe, sondern
AfD am Wochenende meistern. Für die wie sie es gesagt habe.
40 Listenplätze, die zusammen mit wieder verstanden – Überhaupt das Wie. Kramp-Karrenbau-
er scheint verinnerlicht zu haben, dass es
möglichen Direktmandaten über die
Zusammensetzung des Landtags nach
und anerkannt. im Moment nicht zuletzt darauf ankommt.
der Wahl am 1. September entschei- Als neue CDU-Chefin wird sie nicht das
den, bewarben sich 86 AfD-Mitglieder Von Timo Frasch Büro ihrer Vorgängerin im sechsten Stock
auf einem Parteitag in Rangsdorf süd- des Adenauer-Hauses übernehmen, son-
lich von Berlin. Bis Samstagnacht stell- dern ihr bisheriges Generalsekretärsbüro
ten sie sich in einem Bewerbungsmara- SEEON, 6. Januar im fünften behalten. Signal: Ich throne

D
thon den Delegierten vor, erst um halb ass die Verantwortlichen für die nicht über allen anderen. Auch wie sie sich
elf Uhr abends hatte der letzte Kandi- Klausur der CSU-Landesgruppe in Seeon gab, kam bei den Abgeordneten
dat gesprochen. Da am Sonntag rund am Chiemsee eine positive Bilanz gut an. Dass sie klein und schmächtig ist
500 Mitglieder im sogenannten Akzep- ziehen würden, versteht sich von selbst. und weniger Sicherheitspersonal als die
tanzwahlverfahren über jeden einzel- Nicht ganz so normal ist, besonders nach Kanzlerin hat, bringt es mit sich, dass sie
nen Bewerber mit Ja, Nein oder Enthal- diesem Seuchenjahr, dass die Stimmung in einer Menschentraube untergehen
tung zu entscheiden hatten, mussten unter den CSU-Bundestagsabgeordneten kann. Schon allein das macht nahbar. Der
rund 40 000 Kreuzchen gemacht und Eindruck wurde aber noch verstärkt durch
der Bilanz tatsächlich entsprach. Am Ende
anschließend ausgezählt werden. Bei die Bereitschaft zu fortgesetztem Herzen,
der drei Tage bekamen Landesgruppen- Drücken und Umarmen, als sie am späte-
Gleichheit der Jastimmen hat nach die- chef Alexander Dobrindt sowie der parla-
sem Verfahren der Kandidat den Vor- ren Freitagabend schließlich in Seeon an-
mentarische Geschäftsführer Stefan Mül- gekommen war und dort durch eine Art
rang, der weniger Neinstimmen bekom- ler viel Lob aus den eigenen Reihen. Doch
men hat. Am frühen Abend lag noch verspäteten Weihnachtsmarkt geführt wur-
was macht eine Klausur aus Sicht der Abge- de.
kein Ergebnis vor.
ordneten zu einer gelungenen? Nachdem sie danach zur diebischen
Die AfD liegt in Brandenburg einer
jüngsten Umfrage zufolge mit 20 Pro- Zum Beispiel, dass der Premierminister Freude Dobrindts eine Hintergrundrunde
zent Zustimmung gleichauf mit der der Republik Irland, Leo Varadkar, der we- von Journalisten und CSU-Generalsekre-
gen der Sache mit dem Brexit im Moment Süßer die Glocken nie klingen: Annegret Kramp-Karrenbauer und Alexander Dobrindt am Samstag in Seeon Foto Reuters
SPD, die in Potsdam mit der Linkspar- tär Markus Blume mit ihrer Anwesenheit
tei regiert. Die AfD strebt an, stärkste nun wirklich genug um die Ohren hat, überrascht hatte, fiel sie am späteren
Partei zu werden, und will ihre Zahl gleich zwei Tage zu Gast war und gerade den Eindruck, dass Seehofers Bekenntnis, Tiefe, neue Breite. Im Großen und Ganzen Für die Synthese war in Seeon dann die Abend noch damit auf, dass sie sich ohne
von neun Landtagsabgeordneten min- Abends aktiv zur Völkerverständigung bei- Söder sei „der Beste“ und werde ihm daher hat Söder die Partei dabei hinter sich, zu- neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp- Ansicht von Stand und Bedeutung der Ge-
destens verdoppeln. Der Landes- und trug. Oder dass Stefan Oster, Bischof von am 19. Januar zu Recht als Parteichef nach- mal den Vierten der Großen, EVP-Spitzen- Karrenbauer zuständig. Sie schaffte das sprächspartner an jeden Tisch setzte und
Fraktionsvorsitzende Andreas Kalbitz Passau, vor den Kameras klarmachte, dass folgen, Ausdruck seiner tatsächlichen kandidaten Manfred Weber, der ebenfalls zum Beispiel am Samstag durch ihre frei ge- im Gespräch nicht den Eindruck vermittel-
deutete in seiner Bewerbungsrede an, ihm die Fortführung des Konflikts zwi- Überzeugung oder Einsicht sei. Das gelte ins Schneegestöber nach Seeon gekom- haltene Rede vor den CSU-Abgeordneten, te, sie schiele schon nach dem nächsten,
dass die AfD regieren wolle. „Wir wol- schen CSU und katholischer Kirche ein auch für Seehofers Beteuerung, mit dem men war. Wenn man bei den CSU-Bundes- in der sie unter anderem mit Bezug auf ih- womöglich bedeutenderen Tisch.
len und müssen Verantwortung über- Kreuz wäre, und sich hinter den Kulissen Parteivorsitz werde eine Last von ihm ge- tagsabgeordneten allerdings genau hin- ren einstigen Mentor Klaus Töpfer von der Den Abschluss der Klausurtagung bilde-
nehmen für unser Land.“ Ein Viertel gar zu dem Bekenntnis bereitfand, dass nommen. Andere in der Landesgruppe hört, dann scheint mancher noch nicht so CDU hervorhob, dass man mit Umwelt- te dann am nächsten Tag eine gemeinsame
der Menschen in Brandenburg vertraue ihm CSU und CDU unter allen Parteien wollten eher eine fortdauernde Verletzt- ganz sicher zu sein, inwieweit Themen wie und Klimaschutz viel Geld verdienen kön- Pressekonferenz von Dobrindt und
der Partei. Kalbitz machte allerdings dann doch am nächsten seien. heit Seehofers bemerkt haben. Klimawandel und Bienensterben tatsäch- ne. Überhaupt überkam viele Abgeordnete Kramp-Karrenbauer. Es war die Beschwö-
keine Aussage, welche Koalition er an- Der kritischste Tag war noch der erste, So fiel auf, dass er am Donnerstag allzu lich dem Markenkern der Partei einver- das Gefühl, dass die Saarländerin ihnen rung eines Neuanfangs, einer „Weltpremie-
strebt. Bisher haben es alle anderen Par- der Donnerstag. Der Fall Amberg, die vier schnell das Weite gesucht und trotzdem leibt werden sollten. Öfter vernahm man aus dem Herzen sprach, ohne ihnen nach re“, eines „Ausnahmefalls im positivsten
teien ausgeschlossen, mit der AfD zu Asylbewerber, die in der Stadt mutmaßlich noch Zeit gefunden habe, mit Journalisten Sätze wie diesen: „Wenn es der Wirtschaft dem Mund zu reden. Sie belohnten das im- Sinne“ – beide waren aber doch bemüht,
koalieren. Nach derzeitigen Umfragen Passanten attackiert hatten, legte offen, zu schäkern. Außerdem, dass er darauf be- wieder schlechter geht, rutschen die ökolo- mer wieder mit Zwischenapplaus. das Ganze nicht durch völlige Übertrei-
könnte nur eine Dreier-Koalition eine dass drei von vier prägenden Figuren der standen habe, dies sei seine letzte Landes- gischen Themen im Bewusstsein der Leute Zum Beispiel beim Reizthema Viktor bung zur Karikatur und damit zur Makula-
Regierungsmehrheit. Der Wahlkampf jüngsten Parteigeschichte nach wie vor auf gruppenklausur, obwohl doch Dobrindt in ganz schnell wieder nach unten.“ Orbán. Da sagte sie nicht, dass es richtig tur geraten zu lassen. So erlaubten sie sich
werde „hart und schmutzig“ werden, unterschiedlichen Umlaufbahnen unter- freundlicher Absicht mehrfach darauf hin- Dobrindt ist die Ein-Mann-Verkörpe- war, dass die CSU den ungarischen Minis- Uneinigkeit in der Frage, ob 2018 „ein
sagte Kalbitz. Kalbitz, der zum rechts- wegs sind. Bundesinnenminister Horst See- Blick in den Abgrund“ gewesen sei –
gewiesen habe, dass er als Bundesminister rung dieser Skepsis. Einerseits gab er sich terpräsidenten und erbitterten Gegner Kramp-Karrenbauer „ja“, Dobrindt „nicht
nationalen Flügel der Partei zählt, droh- hofer hatte in der „Bild“-Zeitung ein Inter- auch weiterhin der Landesgruppe angehö- in Seeon als glühender Europäer, zumin- von Merkels Flüchtlingspolitik im vergan-
te am Ende seiner Rede der jetzigen ganz“. Auch gab der Kleinere der Größe-
view gegeben, das eine Debatte über die re. Zunächst hatte am Donnerstag Seeho- dest für seine Verhältnisse. Er veröffent- genen Jahr in Seeon zu Gast hatte. Aber
Landesregierung nach deren möglicher ren zu verstehen, dass zum „Geist von See-
neuerliche Verschärfung von Asylgesetzen fer seinen „politischen Bericht“ vorgetra- lichte in der Zeitung „Die Welt“ einen in- sie hob hervor, wie viel das wiedervereinig- on“ auch ein „klares Verständnis für die
Abwahl. „Mal sehen, ob das reicht für angefacht hatte. Er bemühte sich in Seeon gen, dann Söder. Seehofer hörte sich die teressanten Gastbeitrag, der als Argu- te Deutschland Ungarn zu verdanken
hundert Jahre Knast.“ Er wurde mit CSU und ihre Rolle“ gehöre, heißt: für gele-
zwar, die entsprechenden Gesetzesvorha- Worte seines künftigen Nachfolgers mit ment für die Notwendigkeit von Volkspar- habe, und warb dafür, sich natürlich um ei- gentliches Ausrasten.
„Kalbitz! Kalbitz!“-Rufen von seinen ben vom Anlass Amberg zu lösen und als der Begründung an, nachdem Söder ihn teien mal nicht nur die Stabilität, sondern nen guten Gesprächskontakt mit Orbán zu Entwicklungsminister Gerd Müller hat-
Anhängern gefeiert. von langer Hand geplant darzustellen, was
Zuvor hatte der AfD-Bundesvorsit- kontrolliert habe, werde er nun auch Söder auch die Sehnsucht nach Heimat und Ge- bemühen. Durch ihr Lob von Seehofers te am Rande der Tagung gesagt, Kramp-
ja auch stimmte; aber man merkte gerade kontrollieren. Das war natürlich wieder ei- meinschaft anführte. Auch nahm er auf Ankerzentren zeigte sie wiederum, dass Karrenbauer sei „authentisch“, stehe „mit
zende Alexander Gauland die Partei
auf einen Wahlsieg eingestimmt. „Der Markus Söder an, dass er Seehofers öffent- ner der berühmten Scherze Seehofers, von seinen Vorjahresartikel, mit dem er eine die CSU in der Flüchtlingspolitik weniger ihrem Leben für die Werte ein, die sie ver-
SPD-Filz von dreißig Jahren muss am liche Überlegungen als neuerliches Stör- denen er bisweilen glaubt, viele andere hät- „konservative Revolution“ auszurufen ver- von ihr zu fürchten hat als von Merkel. tritt und die auch wir von der CSU vertre-
1. September beendet werden“, sagte feuer empfand. Er zeigte sich zwar bereit, ten nicht das Format oder den Humor, sie sucht hatte, nur mehr ironisch Bezug. An- Die Wortmeldungen danach waren sehr ten“. Zum Beispiel lebe sie „Familie“. Da
Gauland, der vor seinem Wechsel in Abschiebehindernisse abzubauen, seine als solche zu erkennen. Söder soll erwidert dererseits waren ihm der Fall Amberg positiv. Eine Abgeordnete schilderte die passte es, dass sie am Ende mit Verweis
den Bundestag die Partei in Branden- Hauptbotschaft in Seeon lautete aber: kei- haben, er habe ihn, Seehofer, nicht kontrol- und die zahlreichen Fragen der Medien anhaltende Begeisterung in ihrem Wahl- auf ihre eigene Familie sagte: Es solle zwi-
burg geführt hatte. Die Wähler hätten ne neue Asyldebatte in der Union. liert. danach Anlass genug, um intern die Mei- kreis, weil Kramp-Karrenbauer dort mal ei- schen CDU und CSU sein wie unter Ge-
in verspäteten Pendlerzügen genug Unterschiedliche Darstellungen gibt es Im Bericht des Ministerpräsidenten nung zu vertreten: Seht her, am Ende in- nen Wahlkampftermin in einer kleinen Ge- schwistern: „Man streitet sich untereinan-
Zeit, darüber nachzudenken, was die über das Agieren der beiden hinter ver- ging es viel um die geplante Erneuerung teressieren die sich doch bloß für das The- meinde gemacht habe. Dem CSU-Ehren- der, aber wenn die Nachbarskinder kom-
SPD-geführten Regierungen seit 1990 schlossenen Türen. Die einen verbreiten der Partei, um ein neues Auftreten, neue ma Migration. vorsitzenden Edmund Stoiber war die letz- men, hält man zusammen.“
dem Land gebracht hätten. Gauland
griff in einer langen Passage seiner
Rede die Grünen an, die in der letzten
Umfrage in Brandenburg bei zwölf Pro-
zent gelandet waren, was rund das Dop-
pelte ihres vergangenen Wahlergebnis-
Wo laufen sie denn?
ses wäre. „Das Märchen vom menschen- Die FDP will ihr Themenspektrum vergrößern und den Grünen etwas Wasser abgraben / Von Johannes Leithäuser
gemachten Klimawandel glauben wir
nicht“, sagte Gauland. Der Klimawan- STUTTGART, 6. Januar. Die FDP will auseinanderzuziehen. Er rückt die Arbeit Der Parteivorsitzende macht gleich am und Mini-Jobber dürften für ihren Arbeits- FDP sei „nicht der Wirtschaftsflügel der
del sei natürlich, andere Behauptungen sich im neuen Jahr ein neues Aussehen ge- der Bundestagsfraktion nach vorne: Die Anfang seines Dreikönig-Auftritts klar, willen nicht mit Abzügen bestraft werden. CDU“, und warnt, es gebe „einen neuen
seien „pure Ideologie“. Dem Grünen- ben: Zum Dreikönigstreffen, das traditio- achtzig Parlamentarier „entwickeln jetzt dass die FDP ihre Weigerung vom Novem- Noch deutlicher blinzelt der FDP-Vor- Etatismus, eine neue Staatsgläubigkeit“.
Vorsitzenden Robert Habeck schlug er nell das politische Jahr der Freien Demo- ihr fachliches Profil“, das führe allmäh- ber 2017, in eine Jamaika-Koalition einzu- sitzende die weitere Klientel der Grünen Bleibt also das Feld der Bürger- und
vor, seine „Predigten für Mülltrennung, kraten eröffnet, stehen nicht bloß die übli- lich auch „zu einer Verbreiterung der Köp- treten, nicht als dauerhafte politische Aus- an. Die FDP sei ja eine Partei „mit ökologi- Menschenrechte, auf dem die FDP früher
Dosenpfand und Gender-Toiletten“ in chen drei, vier Redner nacheinander auf fe“, und dies „ist erst der Anfang“. richtung verstanden wissen will. Im Ge- scher Verantwortung“, stellt er fest und er- gleichfalls Kompetenzen beanspruchte.
Saudi-Arabien, Syrien oder Afghanis- der Bühne des Stuttgarter Opernhauses. genteil: Er lässt eine gezügelte Ungeduld innert daran, dass Hans-Dietrich Gen- Lindner präsentiert als neue Überschrift
tan zu halten, denn für das deutsche Der Parteivorsitzende Christian Lindner, in Bezug auf eine künftige Regierungsbe- scher einst als Bundesinnenminister das dafür eine „Agenda für Selbstbestimmung
Volk habe der Grünen-Politiker nichts teiligung der FDP erkennen. Lindner emp- Umweltbundesamt gegründet habe. Und und Liberalität“ und blättert dann einen
übrig. Gauland beschwor seine Partei, die Generalsekretärin Nicola Beer sind
fiehlt die Ablösung Angela Merkels auch Lindner fährt fort, er empfehle „uns, die- Katalog von Forderungen auf: Die Ab-
einig zu bleiben, nur so könne sie im stattdessen eingekreist von eineinhalb schaffung des Paragraphen 219a, der Wer-
Dutzend Parteimitgliedern, die zweiein- als Bundeskanzlerin – wenn personelle se Traditionslinie der Freien Demokraten
Herbst erfolgreich sein. Erneuerung an der Spitze der Unionspar- künftig stärker hervorzuheben“. Es gelte, bung für Schwangerschaftsabbrüche ver-
Der Spitzenkandidat der brandenbur- halb Stunden vor dem Theatervorhang bietet, nennt er an erster Stelle, dann folgt
auf knochenförmigen weißen Sitzmöbeln teien richtig sei, könne sie ja an der Spitze den ökologischen Vorstellungen der Grü-
gischen AfD wird, so hatte es die Partei der Bundesregierung nicht falsch sein – nen ein „Gegenmodell“ zu präsentieren. die Idee eines „Zivilpakts“, einer Art
beschlossen, nicht eigens gewählt. Viel- zubringen müssen, ohne stützende Leh- Zusammengehörigkeitsabkommen für
ne. und kündigt an, die FDP laufe „keinem Lindner wirbt für eine Klima- und Um-
mehr ist der Bewerber mit den meisten hinterher, wir laufen aber auch nicht weltpolitik, die ökologische Ziele nicht di- Freunde, die keine sexuell begründete
Ja-Stimmen automatisch Spitzenkandi- Die Botschaft dieser Sitzordnung lau- Partnerschaft eingehen wollen, aber den-
dat. Als aussichtsreich neben Kalbitz weg“, wenn ein „faires Angebot“ komme, rigistisch, sondern mit marktwirtschaftli-
tet: Es solle bei den Freien Demokraten noch erbrechtlich oder auskunftsrechtlich
galt Christoph Berndt, Gründer der zur Erneuerung des Landes beizutragen. chen Mitteln erreichen solle, etwa durch
möglichst nicht mehr alle Aufmerksam- (gegenüber Ärzten) füreinander einste-
rechtspopulistischen Bewegung „Zu- Welche neuen weiteren Beiträge, abge- Gebühren für den Ausstoß von Kohlendi- hen möchten. Schließlich kündigt Lind-
keit auf dem Parteivorsitzenden Lindner sehen von bekannten Forderungen nach oxid.
kunft Heimat“ aus Cottbus, die nach ruhen, der tatsächlich auch auf seinem ner an, die FDP wolle sich in Zukunft
Übergriffen von Asylbewerbern dort Steuersenkung und Entbürokratisierung, Der Führungswechsel in der CDU bie- auch des Gehaltsunterschieds von Frauen
weißen Sitzknochen in der Mitte der Büh- die FDP künftig in ihrer Themenvielfalt tet dem FDP-Vorsitzenden noch immer
mehrere Demonstrationen veranstalte- nengruppe gelegentlich von den Schatten und Männern annehmen, der bei gleicher
te. Zu den überregional bekannten Be- bieten will, führt Lindner an diesem Drei- Gelegenheit, eigene wirtschaftspolitische Tätigkeit unter gleichen Arbeitsbedingun-
seiner Vorredner verdeckt wird. Nachein- königstag trotz aller Beteuerungen eines Grundsätze zu polieren, aber Lindner tut
werbern gehört Leyla Bilge. Die 37 Jah- ander stehen vorne der baden-württem- gen im Durchschnitt noch immer sechs
re alte gebürtige Kurdin war 1985 aus breiteren Personalangebots lieber selbst das nur mit selbstbeschränktem Eifer. Prozent betrage. Auch dieses Thema hat
bergische FDP-Vorsitzende Michael Theu- aus. Er nimmt das politische Motiv des Zwar bietet er die eigene Partei als Hei-
der Türkei mit ihren Eltern nach einen erwünschten internen Effekt: Der
Deutschland gekommen und konver- rer, der Stuttgarter Fraktionschef Hans-Ul- knapp gescheiterten CDU-Spitzenkandi- mat für jene Wirtschaftsliberalen an, die FDP fehlen wie kaum einer anderen Par-
tierte zum Christentum. In Berlin hatte rich Rühlke, die bisherige Generalsekretä- daten Friedrich Merz von einer „Agenda von der Niederlage Merzens in der CDU tei weibliche Mitglieder und Wähler. Nur
sie im vergangenen Jahr zwei „Frauen- rin und Europawahl-Spitzenkandidatin für die Fleißigen“ auf, füllt es aber vor al- enttäuscht sein mögen. Wenn sich die auf der Stuttgarter Kundgebungsbühne
märsche“ organisiert. Durch die „Mas- Nicola Beer, die sich alle Mühe geben, die lem mit sozialpolitischen Forderungen: CDU gegen dessen Wirtschaftskompe- sieht es anders aus: Dort hat die Parteire-
seneinwanderung“ seit 2015 sei der wirtschaftspolitische Kompetenz der Par- Rentner, die privat vorsorgten oder noch tenz entschieden habe, dann würden gie auf die weißen Bänke neben sieben
„wahre, tödliche Islam“ nach Deutsch- tei zu demonstrieren. Lindner hingegen in geringem Maß berufstätig blieben, eben die Freien Demokraten die entspre- Männer neun Frauen plaziert. Allerdings
land gekommen, sagte Bilge in ihrer Be- bleiben Versuche vorbehalten, das thema- müssten mehr von ihrer Grundsicherung chenden Forderungen hochhalten, sagt ergreift von denen dann nur Nicola Beer
werbungsrede. tische und personelle Bild seiner Partei Ur-Grüner: FDP-Chef Lindner Foto Imago behalten dürfen, Hartz-IV-Empfänger er, einerseits. Andererseits gibt er an, die als Europa-Spitzenkandidatin das Wort.

Müller-Jung; Neue Sachbücher: Hannes Hintermeier; Politische Bücher: Dr. Peter Sturm; (gegen Vorlage einer Bescheinigung) 31,40 €. Abonnement der digitalen Frankfurter die Übernahme von Artikeln in Ihren internen elektronischen Pressespiegel erhalten
Recht und Steuern: Dr. Hendrik Wieduwilt; Reiseblatt: Freddy Langer; Staat und Recht: Dr. Allgemeine Sonntagszeitung; einschließlich der digitalen Frankfurter Allgemeine Sie die erforderlichen Rechte unter www.presse-monitor.de oder telefonisch unter
Reinhard Müller; Technik und Motor: Holger Appel. Zeitung am Samstag (Wochenendabonnement E-Paper) 17,90 €. Einzelverkaufs- (0 30) 28 49 30, PMG Presse-Monitor GmbH.
Frankfurter Zeitung
Bildredaktion: Christian Pohlert; Chefin vom Dienst: Dr. Elena Geus; Grafische Gestal- preis der digitalen F.A.Z. 2,00 €; der digitalen F.A.S. 3,50 €; jeweils einschließlich 19 % © FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG GMBH, FRANKFURT AM MAIN
Gründungsherausgeber Erich Welter † Umsatzsteuer. Weitere Preise auf Anfrage oder unter www.faz.net. Die F.A.Z. erscheint
tung: Holger Windfuhr (Art Director); Informationsgrafik: Thomas Heumann. DRUCK: Frankfurter Societäts-Druckerei GmbH, Kurhessenstraße 4 – 6, 64546 Mörfel-
VERANTWORTLICHE REDAKTEURE: für Innenpolitik: Dr. Jasper von Altenbockum; für werktäglich, die Sonntagszeitung an jedem Sonntag – auch an Feiertagen. Ihre Daten den-Walldorf; Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam, Friedrich-
ONLINE: Chefredakteur digitale Produkte: Carsten Knop; Redaktionsleiter FAZ.net: werden zum Zweck der Zeitungszustellung an Zustellpartner und an die Medienser- Engels-Straße 24, 14473 Potsdam; Süddeutscher Verlag Zeitungsdruck GmbH, Zam-
Außenpolitik: Klaus-Dieter Frankenberger, Dr. Nikolas Busse (stv.); für Nachrichten: Dr. Ri- Kai N. Pritzsche.
chard Wagner; für „Zeitgeschehen“: Dr. Reinhard Müller; für „Die Gegenwart“: Dr. Daniel vice GmbH & Co. KG, Hellerhofstraße 2–4, 60327 Frankfurt am Main, übermittelt. Abon- dorfer Straße 40, 81677 München.
Deckers; für Deutschland und die Welt: Dr. Alfons Kaiser; für Politik Online: Thomas Holl; GESCHÄFTSFÜHRUNG: Thomas Lindner (Vorsitzender); Dr. Volker Breid. nementskündigungen sind schriftlich mit einer Frist von 20 Tagen zum Monatsende
Amtliches Publikationsorgan der Börse Berlin, Rheinisch-Westfälischen Börse zu Düs-
für Wirtschaftspolitik: Heike Göbel; für Wirtschaftsberichterstattung: Johannes Penne- VERANTWORTLICH FÜR ANZEIGEN: Ingo Müller; für Anzeigenproduktion: Andreas bzw. zum Ende des vorausberechneten Bezugszeitraumes möglich. Gerichtsstand seldorf, Frankfurter Wertpapierbörse, Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg, Nie-
kamp; für Unternehmen: Sven Astheimer; für Finanzen: Gerald Braunberger; für Wirt- Gierth. Frankfurt am Main. dersächsischen Börse zu Hannover, Börse München, Baden-Württembergischen
schaft und Finanzen Online: Alexander Armbruster, Christoph Schäfer; für Sport: Anno Anzeigenpreisliste Nr. 79 vom 1. Januar 2019 an; für Stellenanzeigen: F.A.Z.-Stellen- NACHDRUCKE: Die Frankfurter Allgemeine Zeitung wird in gedruckter und digitaler Wertpapierbörse zu Stuttgart
Hecker, Peter Penders (stv.); für Sport Online: Tobias Rabe; für Feuilleton: Dr. Edo Reents; markt-Preisliste vom 1. Januar 2019 an. Form vertrieben und ist aus Datenbanken abrufbar. Eine Verwertung der urheber- ANSCHRIFT FÜR VERLAG UND REDAKTION:
Jakob Strobel y Serra (stv.), Hannes Hintermeier (stv.); für Literatur und literarisches Le- rechtlich geschützten Zeitung oder der in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen, Postadresse: 60267 Frankfurt am Main, Hausanschrift: Hellerhofstraße 2 – 4, 60327
ben: Andreas Platthaus; für Feuilleton Online: Michael Hanfeld; für Rhein-Main-Zeitung: MONATSBEZUGSPREIS: Abonnement Frankfurter Allgemeine Zeitung 67,90 €; ein-
schließlich Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 74,90 €; Studierende (gegen Vor- besonders durch Vervielfältigung oder Verbreitung, ist ohne vorherige schriftliche Zu- Frankfurt am Main; zugleich auch ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum ge-
Dr. Matthias Alexander; Manfred Köhler (stv.) stimmung des Verlages unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nannten Verantwortlichen und Vertretungsberechtigten.
lage einer Bescheinigung) 33,50 €; einschließlich Frankfurter Allgemeine Hochschul-
FÜR REGELMÄSSIG ERSCHEINENDE BEILAGEN UND SONDERSEITEN: Beruf und anzeiger 34,00 €; einschließlich Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 38,90 €. Bei nicht anderes ergibt. Besonders ist eine Einspeicherung oder Verbreitung von Zei- TELEFON: (0 69) 75 91- 0. Anzeigenservice: (069) 75 91 - 33 44. Kundenservice: (0 69)
Chance: Nadine Bös; Bildungswelten: Dr. h.c. Heike Schmoll; Der Betriebswirt: Georg Postbezug der Sonntagszeitung erfolgt die Lieferung am Montag – bei Feiertagen tungsinhalten in Datenbanksystemen, zum Beispiel als elektronischer Pressespiegel 75 91 - 10 00 oder www. faz.net/meinabo.
Giersberg; Der Volkswirt: Dr. Philip Plickert; Die Lounge: Johannes Pennekamp; Die Ord- am darauffolgenden Werktag. Frankfurter Allgemeine Zeitung im Ausland 75,50 € oder Archiv, ohne Zustimmung des Verlages unzulässig. Telefax: Anzeigen (0 69) 75 91 - 23 33; Redaktion (0 69) 75 91 - 17 43; Kundenservice
nung der Wirtschaft: Heike Göbel; Forschung und Lehre: Thomas Thiel; Geisteswissen- einschließlich Porto, gegebenenfalls zuzüglich Luftpostgebühren. Alle Preise bei Zu- Sofern Sie Artikel dieser Zeitung nachdrucken, in Ihr Internet-Angebot oder in Ihr Int- (0 69) 75 91 - 21 80.
schaften: Patrick Bahners; Immobilien: Michael Psotta; Jugend schreibt: Dr. Ursula Kals; Ju- stellung frei Haus, jeweils einschließlich Zustell- und Versandgebühren sowie 7 % ranet übernehmen oder per E-Mail versenden wollen, können Sie die erforderlichen BRIEFE AN DIE HERAUSGEBER: leserbriefe@faz.de
gend und Wirtschaft: Lisa Becker; Kunstmarkt: Dr. Rose-Maria Gropp; Medien: Michael Umsatzsteuer. Das digitale Kombinationsangebot (E-Paper) der Frankfurter Allgemei- Rechte bei der F.A.Z. GmbH online erwerben unter www.faz-rechte.de. Auskunft er- Deutsche Postbank AG, Frankfurt am Main;
Hanfeld; Menschen und Wirtschaft: Dr. Jan Grossarth; Natur und Wissenschaft: Joachim nen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung 48,90 €; Studierende halten Sie unter nutzungsrechte@faz.de oder telefonisch unter (069) 75 91- 29 01. Für IBAN: DE58 5001 0060 0091 3936 04; BIC: PBNKDEFF

Für die Herstellung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wird ausschließlich Recycling-Papier verwendet.
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G Politik M O NTAG, 7. JA NUAR 2019 · NR. 5 · S EITE 5

Chinesische Neujahrsreise Salvini: Die


Häfen bleiben
mit Gegenwind geschlossen
rüb. ROM, 6. Januar. In Italien hat sich
Chinas Außenminister ist von Xi Jinpings Prestigeprojekt, der Neu- am Wochenende der Streit über den
en Seidenstraße, zu beschädigen. Auch Umgang mit geretteten Bootsflüchtlin-
zu Besuch in Afrika. Doch im eigenen Land muss sich die chinesi- gen im Mittelmeer zugespitzt. Innenmi-
Pekings Rolle wird auf dem sche Führung kritische Fragen über ihre nister Matteo Salvini von der rechtsna-
teuren Auslandsengagements gefallen las- tionalistischen Lega bekräftigte seinen
Kontinent immer kritischer Anspruch, in der Einwanderungspoli-
sen. Beim Afrika-Gipfel im September in
gesehen. Zu viele Länder Peking hatte Xi Jinping die Losung ausge- tik allein das Sagen zu haben. „Die Hä-
haben sich mit freimütig geben, für „Eitelkeitsprojekte“ gebe es fen bleiben geschlossen. Über Migran-
kein chinesisches Geld. ten entscheide ich“, sagte Salvini der
verteilten Krediten aus China Zeitung „Il Messaggero“. Zuvor hatte
Besonders kritisch wird das chinesi- Arbeitsminister Luigi Di Maio von der
verschuldet und in sche Engagement derzeit in Kenia beglei- linkspopulistischen Fünf-Sterne-Bewe-
Abhängigkeit begeben. tet, das nicht auf der Reiseroute des Au- gung angeregt, von den 49 geretteten
ßenministers lag. China bringe die Kor- Bootsflüchtlingen wenigstens die Kin-
Von Friederike Böge ruption ins Land, „indem es kleine Projek- der und deren Mütter in Italien aufzu-
und Thilo Thielke te fördert, die sehr schlecht geplant und nehmen. Sie sitzen seit Tagen auf den
auf undurchsichtige Weise zustande ge- von deutschen Hilfsorganisationen be-
KAPSTADT/PEKING, 6. Januar kommen sind“, schimpfte etwa Jaindi Ki- triebenen Rettungsschiffen „Sea-
sero, ehemals Wirtschaftschef der kenia- Watch“ und „Sea-Eye“ vor der Küste

S
eit 1991 ist es Tradition, dass der chi- nischen Nation-Media-Gruppe, anläss- Maltas fest. Bisher weigern sich Ita-
nesische Außenminister seine erste lich der Reise Wang Yis im Radio France lien, Malta und auch Spanien, die bei-
Dienstreise jedes neuen Jahres nach International. Profitieren von diesen Ge- den Schiffe in ihre Häfen einlaufen zu
Afrika macht. Normalerweise werden da- schäften würde nur eine „kleine Clique lassen. Di Maio sagte, mit der Aufnah-
bei warme Worte ausgetauscht. Doch im der herrschenden Elite“. Nach Schätzung me der Frauen und Kinder solle Italien
Laufe des vergangenen Jahres hat sich im der Tageszeitung „Daily Nation“ fließen den Partnern in der EU „eine Lektion
Angst vor dem „Sklavengesetz“: In Budapest haben am Samstag Tausende gegen die Regierung demonstriert. Foto Imago
Verhältnis zwischen China und seinen von den geschätzten 2,36 Milliarden in Humanität“ erteilen, weil diese sich
afrikanischen Handelspartnern ein Wan- Euro, die Kenia im Jahr 2019 weltweit an nicht auf eine paritätische Aufnahme
del vollzogen. Peking wird immer häufi-
ger vorgeworfen, es treibe afrikanische
Länder mit unwirtschaftlichen und in-
Schulden bedienen muss, 72 Prozent
nach China. Kenia hatte sich von der chi- Zehntausend Demonstranten in Budapest der geretteten Bootsflüchtlinge eini-
gen können.
An die Adresse Salvinis gerichtet,
nesischen Exim-Bank umgerechnet rund Zu einer Demonstration am Samstag ver- ein Verhandlungskomitee zu benennen, ten deutlich, dass ihre Forderungen auf
transparenten Krediten in die Überschul- sagte Di Maio, die Einwanderungspoli-
2,8 Milliarden Euro geliehen, um eine sammelten sich in Budapest etwa 10 000 sonst werde es einen Warnstreik geben, die Ablösung der Regierung insgesamt tik Roms werde nicht von einem Kabi-
dung. Der Vorwurf wird besonders laut neue, 385 Kilometer lange Eisenbahn-
von Washington erhoben, aber zuneh- Regierungskritiker. In anderen Städten Straßen und Brücken würden dann aus zielten. Dazu soll nach diesen Auffas- nettsmitglied allein bestimmt, sondern
linie zwischen der Hafenstadt Mombasa von der gesamten Regierung. Salvini
mend auch von afrikanischen Kritikern wie Szolnok oder Debrecen kamen eini- Protest blockiert. Andere Redner riefen sungen die Opposition auch in den
und der Hauptstadt Nairobi zu bauen. entgegnete, er begrüße es, dass sich
und Oppositionspolitikern. Und so kam ge hundert Menschen zusammen. Paro- während der Demonstration zu „Wider- nächsten Wahlen geschlossen auftreten
Nun kam heraus, dass der Hafen von mehrere Kabinettsmitglieder in die De-
Staatsrat und Außenminister Wang Yi Mombasa der kenianischen Regierung of- len wurden gerufen wie „Wir werden stand“ auf. – wozu aber nicht alle Parteien in glei-
nicht Sklaven sein“ oder „Fidesz Mafia“. Während Anti-Regierungs-Demons- chem Maß bereit sind. batte eingeschaltet hätten, die Ent-
gleich zu Beginn seiner viertägigen Reise fenbar als Sicherheit für den Kredit dien- scheidung liege aber in seinem Res-
nicht umhin, auf die Kritik einzugehen. te. „Die Chinesen werden den Hafen über- In erster Linie geht es um ein Arbeitszeit- trationen in Ungarn bislang nicht mehr Ein Parteisprecher des Fidesz behaup- sort. „Italien ist viel zu lange ein offe-
„Wir wissen, dass einige afrikanische nehmen, wenn sie nicht genug Aufträge gesetz, das es ermöglicht, die Zahl von als den harten Kern erklärter Oppositio- tete, die Proteste gingen auf George So- ner Hafen gewesen, während Europa
Länder bei der Finanzierung Schwierig- für den Betrieb der Eisenbahn bekom- Überstunden pro Jahr erheblich auszu- neller mobilisieren können, wollen die ros und dessen angebliche Pro-Immigra- auf die Migranten gepfiffen und uns
keiten haben“, sagte er am vergangenen men“, mutmaßte Jaindi Kisero. Der Chi- weiten. Die nationalkonservative Regie- Gewerkschaften mit der Drohung von tion-Europawahlkampagne zurück. So- ausgelacht hat. Jetzt reicht es“, sagte
Donnerstag in der äthiopischen Haupt- na-Fachmann Cobus van Staden vom rungspartei Fidesz hatte das Gesetz, das Warnstreiks oder gar eines General- ros, ein amerikanischer Finanzinvestor Salvini der Zeitung „Il Messaggero“.
stadt Addis Abeba und fügte hinzu, sein South African Institute of International von seinen Kritikern als „Sklavengesetz“ streiks ihren Forderungen Nachdruck und NGO-Spender, wird für praktisch al- Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl
Land habe damit nichts zu tun: „Afrikas Affairs hält das allerdings für unwahr- betitelt wird, im Dezember ohne große verleihen. Zu den Demonstrationen hat- les verantwortlich gemacht, was sich ge- der in Italien angelandeten Migranten
Schulden reichen grundsätzlich weit in scheinlich – „wegen der größeren Auswir- Debatte durchs Parlament gebracht. Ge- ten Arbeitnehmervertreter sowie alle gen den Willen der Fidesz-Partei und ih- 2018 um mehr als achtzig Prozent zu-
die Geschichte zurück. Sie sind weder ein kungen, die dies auf die Neue-Seidenstra- werkschaftschef László Kordás forderte Oppositionsparteien von links bis ganz res Vorsitzenden, Ministerpräsident Vik- rückgegangen.
neues Phänomen, noch ist China dafür ße-Initiative hätte“. Allerdings soll in die Regierung auf, binnen fünf Tagen rechts aufgerufen. Einige Redner mach- tor Orbán, richtet. (löw.) Papst Franziskus richtete derweil
verantwortlich.“ Die äthiopisch-chinesi- Sambia nach einem Bericht des Afrika- am Sonntag bei seiner Predigt auf dem
Newsletters Africa Confidential wegen Petersplatz einen „dringlichen Appell
schen Beziehungen jedenfalls seien „uner- an die europäischen Staats- und Regie-
schütterlich“. Das hat sich Peking in der Zahlungsrückständen der staatliche
rungschefs, dass sie konkrete Solidari-

Die Vorstellung von Ungarns altem Glanz


Vergangenheit einiges kosten lassen: Zwi- Stromerzeuger Zesco kurz vor einer Über- tät gegenüber diesen Menschen zei-
schen den Jahren 2000 und 2014 hat Chi- nahme durch China stehen. gen“. Deutschland und die Niederlan-
na dem Land zwölf Milliarden Dollar ge- Wang Yis Reise kommt zudem kurz, de sind bedingt bereit, einige der
liehen, danach sollen noch einige Milliar- nachdem Donald Trumps Sicherheitsbera- Flüchtlinge aufzunehmen. Die Bundes-
den dazugekommen sein. Chinas Interes- ter John Bolton Afrika als neues Schlacht- Orbán regiert nun vom Burgberg aus – zum Unmut einiger / Von Stephan Löwenstein regierung habe gegenüber der EU-
se an dem Land hat gute Gründe: Äthio- feld der amerikanisch-chinesischen Aus- Kommission erklärt, „einen Beitrag im
pien, in dessen Hauptstadt Addis Abeba einandersetzungen um Wirtschaftsinter- WIEN, 6. Januar. Das neue Jahr bringt mit dem Umzug nur persönliches Gel- der parlamentarischen hin zu einer Präsi- Rahmen einer breiten europäischen
die Afrikanische Union ihren Sitz hat, sei essen ausgemacht hatte. Die größte Ge- für Viktor Orbán einen dienstlichen Um- tungsbedürfnis befriedigen wolle. dialdemokratie. Davon ist nicht mehr Verteillösung zu leisten“, teilte ein
nicht nur eine „wichtige regionale Macht fahr drohe dem Kontinent „nicht von Ar- zug mit sich. Das Amt des ungarischen Kanzleramtsminister Gergely Gulyás die Rede. Orbán hat derartiges vielmehr Sprecher des Innenministeriums am
am Horn von Afrika“, kommentierte Sun mut oder Islamisten, sondern von Län- Ministerpräsidenten wird vom neogoti- hat derartige Vorwürfe zurückgewiesen: bei einer früheren Gelegenheit auf eine Sonntag mit. Nötig sei eine „ausgewo-
Hong vom Institut für Afrika-Studien bei dern wie China oder Russland“, denen er schen Parlament an der Donau in die re- Es sei nicht gut, ständig die Horthy-Ära Frage dieser Zeitung hin ausdrücklich gene Verteilung der aus Seenot Geret-
„Raubtier-Praktiken“ vorwarf. „China be- novierten und umgebauten Räumlichkei- hervorzukramen, um Orbán zu kritisie- ausgeschlossen. Aber einen quasipräsi- teten auf verschiedene EU-Mitglied-
den Chinesischen Instituten für gegenwär- dialen Anschein weckt die neue Anlage
tige internationale Beziehungen, mit ei- nutzt Schmiergelder, windige Verträge ten eines ehemaligen Karmeliterklosters ren, mahnte er. Das sei denn doch eine staaten“.
und Schulden, um Afrika abhängig von aus dem 17. Jahrhundert auf dem Buda- andere Zeit und Situation gewesen. Im doch – dem Klein-Klein der Tagespolitik
nem Wirtschaftswachstum von mehr als enthoben.
Pekings Wünschen und Forderungen zu pester Burgberg verlegt. Für den Umzug Übrigen kündigte Gulyás an, er selbst
zehn Prozent in den vergangenen zehn Natürlich sind da noch die zahlreichen
Jahren gehöre es auch zu den zehn am
schnellsten wachsenden Ökonomien welt-
machen“, sagte Bolton, der auch auf den
sambischen Stromerzeuger verwies. In Pe-
ließen sich durchaus praktische Gründe
geltend machen. Das Parlament ist ein
und zahlreiche Mitarbeiter würden oben
auf dem Berg in den neuen Räumlichkei- anderen geschichtspolitischen Umgestal-
tungen im Budapester Stadtbild. Auf
Patriarch erkennt
schöner und keineswegs beengter Bau, ten gar nicht Platz finden und daher mit
weit.
Was weder Wang Yi noch sein äthiopi-
king hieß es dazu nur: Boltons Äußerun-
gen seien „unverantwortlich“ und „vorein- angeblich größer als Westminster, wie Be-
suchern bei Führungen gern versichert
ihren Büros im Parlamentsgebäude ver-
bleiben. Mit der äußerlichen Trennung
dem Kossuth-Platz vor dem Parlament
sind mittlerweile fast alle Statuen wieder
neue Kirche an
scher Amtskollege Workneh Gebeyehu er- genommen“. aufgebaut, die zur Horthy-Zeit dort stan-
Von Äthiopien reiste Wang Yi weiter wird. Aber das Amt des Regierungschefs der Gewalten ist es mithin nicht ganz so gna./frs. WARSCHAU/MOSKAU, 6.
wähnte: Seit einigen Monaten zeigen sich ist in den vergangenen Jahren unter Or- weit her. den. Diese rückwärtsgewandten Ände- Januar. Der Patriarch von Konstantino-
die chinesischen Staatsbanken bei Kredi- nach Senegal, Gambia und Burkina Faso. rungen zielen aber nicht eigentlich auf
Die beiden letzten Länder hatten erst vor bán gewaltig gewachsen, mit Staatssekre- Man muss gar nicht Horthy bemühen, pel, Bartholomaios I., hat die im De-
ten für Projekte in Äthiopien deutlich zu- tären und Spiegelministerien, so dass um die Symbolik dieses Umzugs zu le- die Ära Horthy selbst, die auch Fidesz- zember gegründete Orthodoxe Kirche
rückhaltender. Das ist auch ein Ergebnis kurzem ihre diplomatischen Beziehun- Anhänger als zwiespältig empfinden, der Ukraine als neue, unabhängige
gen zu Taiwan abgebrochen und sich Pe- schon jetzt mehrere zusätzliche Gebäude sen. Ein repräsentativer Amtssitz drückt
der Debatte über die chinesischen Milliar- in Anspruch genommen werden müssen. den Machtanspruch aus. Das ist keines- sondern generell auf die Vorstellung von Landeskirche anerkannt. Er unter-
denkredite für Infrastrukturmaßnahmen. king zugewandt. Solchen „Überläufern“ altem ungarischen Glanz und Gloria. zeichnete in Istanbul den „Tomos“, ei-
Zudem argumentiert die Regierung mit wegs eine Eigenheit Orbáns, man blicke
Denn die Kritik droht nicht nur den Ruf lässt China traditionell besonders viel Spätere Statuen sind entfernt worden. nen Erlass dieses Inhalts. Bartholomai-
der Trennung der Gewalten: Legislative nur nach Deutschland. So wie das alte
Aufmerksamkeit zukommen. Nach den Das ist ein nachholender antikommunis- os ist das informelle Oberhaupt aller
und Exekutive unter einem Dach, das sei Kanzleramt am Rhein das Understate-
jüngsten Seitenwechseln hat Taiwan nur tischer Bildersturm. Eine nach 1945 er- Orthodoxen. Am Sonntag übergab er
eigentlich ein Unding. ment der Bonner Republik symbolisier-
noch einen einzigen Verbündeten in Afri- richtete Plastik, die den Dichter Attila das Dokument feierlich dem ersten
Dass die Opposition das anders sieht, te, hat der Neubau im Berliner Regie-
ka: den Zwergstaat Eswatini, das frühere József darstellt, einen nonkonformisti- Oberhaupt der neuen Kirche, Metropo-
liegt in der Natur der Sache. Wie so vie- rungsviertel allein schon durch seine Di- schen Kommunisten der Zwischenkriegs-
Swasiland. Auch er wird von Peking hef- les, was die Regierung Orbán anpackt, ist mension einen anderen Anspruch auf lit Epifanij. Damit löst sich die seit
tig umworben. zeit, wurde an das Donauufer gerückt. dem Jahr 1991 unabhängige Ukraine
auch der Amtsumzug nicht mit einer brei- die Darstellung von Macht; freilich auch Kurz vor dem Jahreswechsel wurde am
In Burkina Faso sagte Wang Yi zudem, ten öffentlichen Diskussion vorbereitet von Modernität, gleich, was man von der auch kirchlich von Russland und dem
China werde „Hilfe anbieten, um einen benachbarten Platz vor Tau und Tag ein Moskauer Patriarchat.
worden, sondern eines Tages, vor vier Waschmaschinengestalt hält. Standbild Imre Nagys abgebaut, des Re-
größeren Beitrag für die Sicherheit Afri- Der neuen Kirche werden zunächst
Jahren, mitgeteilt worden. Der dafür not- Von der Terrasse seines neuen Amts- gierungschefs während des ungarischen
kas zu leisten“. Zuletzt hatte Peking die vor allem Bischöfe und Gemeinden an-
wendige Umzug der Nationalgalerie von sitzes aus werden Orbán und seine Besu- Volksaufstands 1956. Auch Nagy war na- gehören, die sich nach 1991 von der
militärische Zusammenarbeit mit afrika- der Burg in das Stadtwäldchen war ein cher einen weiten Blick über das Land
nischen Staaten verstärkt. Im vergange- türlich Kommunist, obgleich er sich ge- „Moskauer“ Kirche getrennt hatten. Da-
durchaus unpopulärer Schritt, nicht zu- und die Stadt haben, auch auf das Parla- gen Moskau stellte und deshalb 1958 an mit dürfte es zunächst zwei orthodoxe
nen Jahr waren 50 afrikanische Militär- letzt deshalb, weil für den Neubau einige ment unten an der Donau herab. Der die Wand gestellt und anschließend ver- Kirchen geben. In den vergangenen Wo-
chefs für zwei Wochen nach Peking einge- alte Bäume abgeholzt werden mussten. Sitz des Staatsoberhaupts im Palais Sán- scharrt wurde. Der junge Orbán war chen hatten weitere Gemeinden der
laden worden. China geht es dabei bisher Nun zielt die Oppositionskritik mehr dor rückt, was die Dimensionen betrifft, 1989 erstmals mit einer kurzen Rede an „Moskauer“ Kirche in der Ukraine be-
vor allem um eine engere Zusammenar- auf die geschichtliche Symbolik: Orbán in den Schatten des Ministerpräsidenten- die Öffentlichkeit getreten, als Nagy fei- schlossen, überzutreten. An den Feier-
beit im Rahmen von UN-Friedensmissio- beziehe sich auf die Ära des autoritären amts. Der Präsident, gegenwärtig heißt erlich in ein Ehrengrab umgebettet wur- lichkeiten in Istanbul nahmen auch Pe-
nen. John Bolton hatte gedroht, die Verei- „Reichsverwesers“ Miklós Horthy in der er János Áder, hatte bislang sozusagen de. Kanzleramtsminister Gulyás beteuer- tro Poroschenko und Andrij Parubij
nigten Staaten könnten sich aus der Finan- Zwischenkriegszeit. Regierungsbüros in das Monopol auf die erhöhte Lage auf te, die Haltung der Regierung zu Nagy teil, der Präsident und der Parlaments-
zierung solcher Missionen zurückziehen. den Burgbezirk zu verlegen sei nicht we- dem Burgberg gehabt. sei unverändert, die (1996 errichtete) präsident der Ukraine. „Ich garantiere:
Das würde das Feld China überlassen, das niger als ein Versuch, die „Monarchie Am Ende der zweiten Amtszeit Or- Statue solle lediglich restauriert und an- Die Ukraine wird die religiöse Wahl
schon jetzt der größte Truppensteller al- wiederherzustellen“ beziehungsweise báns 2014 kamen Hinweise auf, der mit derswo wieder aufgestellt werden. An und die Glaubensfreiheit jedes Men-
ler Mitglieder im UN-Sicherheitsrat ist. „die Horthy-Ära zu kopieren und wieder- verfassungsändernder Zweidrittelmehr- ihre bisherige Stelle soll ein Denkmal für schen respektieren“, sagte Poroschen-
Afrika gewinnt zudem als Absatzmarkt herzustellen“, gab beispielsweise die lin- heit regierende Chef der nationalkonser- die Opfer der kurzlebigen Räterepublik ko. Parubij sagte, ein Gesetz werde
Gut gebrüllt: Wang Yi mit Äthiopiens für chinesische Rüstungsgüter zuneh- ke Partei Párbeszéd zum Besten. Andere vativen Fidesz-Partei denke an eine Um- von 1919 gestellt werden – Replik eines bald „klare rechtliche Prozeduren“ für
Präsidentin Sahle-Work Zewde Foto AFP mend an Bedeutung. Mitteilungen kritisierten, dass Orbán wandlung des politischen Systems von Mals wieder aus den 1920er Jahren. den Übertritt von Gemeinden schaf-
fen.
Ein Vertreter der Russischen Ortho-
doxen Kirche in Moskau teilte mit,
Wichtiges in Kürze man erkenne die Eigenständigkeit der
neuen Kirche nicht an, und bezeichne-
te den Tomos als „Papier, das Ergebnis
Unterstützung für Alassa M. legt Wert auf die Feststellung, dass Alassa nach Auskunft der Streitkräfte zunächst mend autoritären Regierungsstil des Prä- zember ein Ultimatum von 60 Tagen ge-
unbändiger politischer Ambitionen
Trotz der öffentlichen Kritik an der Wie- M. sich, anders als in einigen Medien be- nicht klar, ob al Badawi dabei zu Tode ge- sidenten. Vučić bezichtigte die Opposi- setzt, um die Zerstörung bestimmter
ist“. Der Sprecher von Patriarch Krill
dereinreise des Kameruners Alassa M. richtet, an dem Aufstand im April nicht be- kommen war. Trump schrieb am Sonntag tion am Samstag, mit Hilfe der Proteste Marschflugkörper zuzusagen. (dpa) sagte, Patriarch Bartholomaios habe
nach Deutschland wird dieser von dem Ell- teiligt habe und dass sein Asylverfahren auf Twitter: „Unser großartiges Militär hat nach der Macht zu greifen. Dennoch zeig- sich „endgültig von der Weltorthodo-
wanger Flüchtlingshelferkreis und einem vom Bundesamt für Migration und Flücht- den Helden Gerechtigkeit widerfahren las- te er sich bereit, „mit den Menschen zu re- Malaysischer König dankt ab xie abgewandt“. Die Unterschrift unter
Stuttgarter „Freundeskreis“ weiterhin un- linge (Bamf) nicht abschließend beschie- sen, die wir bei dem feigen Angriff auf die den“. Gespräche mit „Dieben“ und „politi- Der König von Malaysia, Sultan Muham- den Tomos sei „nichtig“ und eine „geis-
terstützt. „Er ist nicht straffällig geworden den, sondern am 14. März 2018 an die ita- USS Cole verloren haben und die dabei schen Betrügern“ schloss er jedoch aus. mad V., hat nach nur zwei Jahren abge- tige Kapitulation“. Der Leiter des Au-
in Deutschland. Wir wollen, dass die deut- lienischen Behörden übergeben worden verwundet wurden.“ Washington beschul- Mit dieser Äußerung bezog er sich auf die dankt. Er wolle in sein heimatliches Sulta- ßenamts der Kirche, Metropolit Ilari-
schen Behörden über seinen Asylantrag sei. Der Stuttgarter Flüchtlingskreis „Alas- digt al Badawi, den Anschlag auf den Zer- serbische Opposition. (AFP) nat Kelantan im Norden Malaysias zurück- on, verglich das Geschehen mit der Kir-
entscheiden“, sagte Reinhold Baumann sa M.“ und die von ihm verfasste Online- störer im Oktober 2000 in der jemeniti- kehren, teilte er in einer am Sonntag ver- chenspaltung 1054 zwischen Rom und
vom Ellwanger Flüchtlingshelferkreis. Petition wird unterstützt von linken Pfar- schen Hafenstadt Aden geplant zu haben. Russland kritisiert Ultimatum öffentlichten Mitteilung mit. Der 49 Jahre Konstantinopel. Die Spaltung zwi-
Alassa M. befand sich Ende April 2018 in rern, Politikern der Linkspartei sowie der Damals hatten sich zwei Selbstmordatten- Russland will sich im Streit um einen der alte Monarch saß erst seit Mitte Dezem- schen Moskau und Kiew könne „Jahr-
der baden-württembergischen Erstaufnah- „Marxistisch-Leninistischen Partei täter nahe dem Schiff in die Luft ge- wichtigsten nuklearen Abrüstungsverträ- ber 2016 auf dem Thron des mehrheitlich zehnte oder Jahrhunderte dauern“.
meeinrichtung (LEA) in Ellwangen, als Deutschlands“ (MLPD). (rso.) sprengt und 17 amerikanische Soldaten ge- ge von den Vereinigten Staaten nicht un- muslimischen Landes in Südostasien. Die Die russischen Staatsmedien ver-
etwa fünfzig Asylbewerber gegen die Ab- tötet. Al Badawi war bereits zweimal im Je- ter Druck setzen lassen. Das von den Ame- Gründe seines Verzichts waren zunächst schärften am Wochenende den Ton ih-
Trump: „USS Cole“-Täter getötet men festgenommen worden, er konnte rikanern gesetzte Ultimatum sei inakzep- nicht bekannt. Seit Anfang November be- rer Ukraine-Berichte weiter. Die gro-
schiebung eines Afrikaners demonstriert ßen Fernsehsender erweckten den Ein-
hatten, so dass der Polizeieinsatz abgebro- Die Vereinigten Staaten haben nach Anga- aber jeweils wieder fliehen. (dpa) tabel, sagte Vizeaußenminister Sergej fand er sich in ärztlicher Behandlung. In
druck, in dem Land würden seit Jahren
chen werden und drei Tage später wieder- ben von Präsident Donald Trump den mut- Rjabkow am Samstag der russischen Nach- der Zeit gab es zudem Berichte über eine Kirchengebäude des Moskauer Patriar-
holt werden musste. Der heute 29 Jahre maßlichen Al-Qaida-Terroristen Jamal al Abermals Proteste in Belgrad richtenagentur Interfax. Zugleich warf er Hochzeit mit der russischen Schönheits- chats von Rechtsextremisten gewalt-
alte Alassa M. aus Kamerun war im Juni Badawi getötet. Washington hält den In der serbischen Hauptstadt Belgrad Amerika eine fehlende Gesprächsbereit- königin Oksana Voevodina in Moskau. sam erobert. „Wer den Terror nicht hin-
2018 nach Italien abgeschoben worden Mann für den Drahtzieher eines Terroran- sind abermals Tausende Menschen gegen schaft über den Erhalt des INF-Vertrages Der König hat in Malaysia repräsentative nimmt, wird verhaftet oder ermordet“,
und nach Ablauf einer Wiedereinreisesper- griffs auf das amerikanische Kriegsschiff Präsident Aleksander Vučić auf die Stra- vor. Es habe Aussagen Washingtons gege- Funktionen. Das Land ist eine Wahl- behauptete der Sender Rossia24; die
re im Dezember nach Deutschland zurück- USS Cole vor mehr als 18 Jahren. Ameri- ße gegangen. Die Teilnehmer der fünften ben, den Dialog fortzusetzen, sagte Rjab- monarchie, die neun Sultane wählen alle „Häretiker“ in Kiew wollten „aus der
gekehrt, wo jetzt über den Asylfolgeantrag kanische Kräfte hatten am Dienstag im Je- Proteste an einem Samstag in Folge kriti- kow. „Eine solche Bereitschaft sehen wir fünf Jahre einen der Ihren zum Staatsober- heiligen Kirche ein nazistisches (sic!)
entschieden werden muss. Sein Anwalt men einen Luftangriff ausgeführt. Es war sierten den ihrer Ansicht nach zuneh- nicht.“ Amerika hatte Moskau Anfang De- haupt. (dpa) geistiges Zentrum machen“.
SEITE 6 · M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · N R. 5 Die Gegenwart F RANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G

W
ohl keine andere Interpre- der Euro-Krise verschwinden wichtige Bi-

Populismus oder
tation des Wesens des lanzen, und die wenigen aufrechten unter
Rechtspopulismus dürfte den Klimawissenschaftlern werden von
sich so großer Beliebtheit den von der Öko-Industrie gekauften
erfreuen wie jene, es hand- Fachkollegen ausgegrenzt. Das ist der
le sich hierbei um einen neue Welle des Grund für die hochgradige Anfälligkeit
Autoritarismus. Der Begriff stammt aus des Populismus für Verschwörungstheo-
der Frankfurter Schule, näherhin aus Un- rien – ein Phänomen im Übrigen, das

die entgleiste Aufklärung


tersuchungen aus den 1950er Jahren von nach Ansicht der mit dieser Materie ver-
Theodor Adorno und seinen Mitstreitern trauten Historiker nicht zufällig einen be-
über die Entstehung von faschistischen sonderen Aufschwung erhielt mit dem Be-
und antisemitischen Weltbildern. Autori- ginn der Aufklärung, mit ihrem Impetus,
tarismus bezeichnet zunächst noch keine den Dingen bis auf den Grund zu schauen
spezifischen politischen Einstellungen und ihnen den Schleier zu nehmen.
oder Ideologien. Der Begriff geht tiefer,

D
zielt gleichsam auf eine vorpolitische Be-
wusstseinsebene und beschreibt einen ge- as aber ist die eigentliche Wur-
nerellen Zugang zur Welt. Personen mit ei- Auf den ersten Blick könnte der Rechtspopulismus als Manifestation des zel des modernen Selbster-
mächtigungs-Populismus: der
nem autoritären Weltbild, so die Annah-
me, richten sich an konventionellen Ver- altbekannten Autoritarismus durchgehen. Begreift man den Populismus indes als Unfähigkeit, zu vertrauen.
Traue keinem über 30, hieß es
haltensweisen aus, orientieren sich an
starken Vaterfiguren und neigen dazu, grundsätzlich misstrauende und paranoide, vor allem aber tendenziell antiautoritäre bei den Achtundsechzigern, aber der mo-
Fremdes als Bedrohung wahrzunehmen. derne Populismus hat die Misstrauensan-
Nun ist einiges an dem behaupteten Zu- Bewegung, lassen sich viele Phänomene viel besser erklären. nahme erheblich erweitert und auf alles
sammenhang zwischen Rechtspopulis- bezogen, was nicht Teil der eigenen, ge-
fühlten Wirklichkeit ist. Vielleicht am tref-
mus und Autoritarismus offensichtlich.
Schließlich wissen wir, dass die Anhänger
Von Dr. Torben Lütjen fendsten ist deswegen auch die Formel des
der AfD ebenso wie die Wähler anderer französischen Soziologen Daniel Bensaïd,
rechtspopulistischer Parteien in Meinungs- der von einem „autoritären Individualis-
umfragen eine stärkere Präferenz für „star- mus“ sprach: „Jedem seine Wahrheit.“
ke Führer“ bekunden und mit bestimmten Das Delegationsprinzip moderner Demo-
Erscheinungsformen der repräsentativen kratien wird nicht mehr bejaht, und die
Demokratie hadern. Am stärksten sind Kritik an der repräsentativen Demokratie,
die Ausschläge in Mittel- und Osteuropa, in der man korrupten Volksvertretern das
Ideal einer unverfälschten direkten Demo-
wo viele Bürger noch unter den Bedingun-
kratie entgegengestellt, ist nur eine Facet-
gen autoritärer Diktaturen aufgewachsen
te des Problems. Es ist zugegebenerma-
sind. In den Vereinigten Staaten von Ame-
ßen ein Widerspruch: Die Welt entwickelt
rika haben zahlreiche Studien sogar nach-
sich immer stärker in eine Richtung, die
gewiesen, dass Republikaner ihre Kinder permanent neue Inseln der Hochspeziali-
autoritärer erziehen als Demokraten: Sie sierung entstehen lässt und auch notwen-
neigen stärker zur körperlichen Züchti- dig macht – gleichzeitig wird die Parole
gung und stufen Werte und Eigenschaften ausgegeben, stets kritisch zu sein, alles zu
wie Folgsamkeit, Respekt und gute Manie- hinterfragen, in der Sprache der AfD: als
ren bei ihrem Nachwuchs höher ein als mündige Bürger zu agieren. So wird aller-
Selbstentfaltung oder Kreativität. dings verständlich, warum manche Sozial-
Und doch ist die Erzählung vom autori- wissenschaftler trotz des messbaren Ver-
tären Populismus allenfalls die halbe trauensverlustes in politische und gesell-
Wahrheit. Der moderne Rechtspopulis- schaftliche Institutionen Entwarnung ge-
mus ist widersprüchlich und gebrochen. ben, einige sogar die positiven Seiten die-
Er besitzt eine Art doppelten Boden, in ser Entwicklung hervorgehoben haben:
dem sich eine Geisteshaltung findet, die Ist Misstrauen nicht im Grunde ein Zei-
sich mit autoritärem Denken nicht beson- chen demokratischer Reife, jedenfalls
ders gut verträgt – was die Sache nicht un- dem autoritären deutschen Untertanen-
bedingt ungefährlicher macht. staat vorzuziehen?
Um diesen Widerspruch zu verstehen, Das Problem ist eben nur, dass auch
beginnt man am besten mit einer Ge- übermäßiges Misstrauen ein Zerrbild der
schichte, von der man wohl vor 2016 noch Realität entwirft. Schon Niklas Luhmann
gesagt hätte, dass sie sich nur an der äu- war sich der paradoxen Wirkungen des kri-
ßersten Peripherie unseres politischen tischen Bewusstseins bewusst: „Wer miss-
Universums abspielen könnte: Durch die traut, braucht mehr Informationen und
unendlichen digitalen Weiten der Alt- verengt zugleich die Informationen, auf
Right-Bewegung in den Vereinigten Staa- die zu stützen er sich getraut. Er wird von
ten zirkuliert seit geraumer Zeit eine inter- weniger Informationen stärker abhängig.
essante popkulturelle Allegorie. Die Rede Damit gewinnt die Möglichkeit, ihn zu täu-
ist dort vom „redpillen“: der symboli- schen, wiederum an Berechenbarkeit.“
schen Verabreichung von roten Pillen, um Die ein wenig ernüchternde Wahrheit ist
andere von ihren linken Illusionen zu be- daher vielleicht, dass moderne Demokra-
freien und zu Mitgliedern der eigenen Be- tien auf einige gänzlich unmoderne Res-
wegung zu machen. Jemandem die rote sourcen angewiesen sind, dass ohne einen
Pille zu geben bedeutet, ihm die Augen zu gewissen Vertrauensvorschuss seitens der
öffnen und mit einer gesellschaftlichen Regierten die repräsentative Demokratie
Wirklichkeit bekanntzumachen, die ihm wohl nicht funktionieren kann.
bisher verborgen geblieben ist. Den Populismus als grundsätzlich miss-
Das Motiv der roten Pillen stammt aus trauende und paranoide, vor allem aber
dem Film „Matrix“, der 1999 in die Kinos tendenziell antiautoritäre Bewegung zu
kam. Die Welt, wie wir sie kennen, ist dort begreifen hilft vielleicht besser zu verste-
nur eine einzige gewaltige Computersimu- hen, auf was sich überzeugte Demokraten
lation, die von den Menschen allerdings gefasst machen müssen. Die gute Nach-
zweifelsfrei als Realität akzeptiert wird: ralismus. Wer sie nachbetet, vollzieht ei- Schon gar keine Ähnlichkeit haben die zum Zusammenbruch der Bewegung. de“ – der Zuschauer selbst entscheide am richt, wenngleich diese eher keine Sensati-
eben die „Matrix“. Nur einige wenige spü- nen Initiationsritus und wird innerhalb Anhänger rechtspopulistischer Parteien Eher darf man Rechtspopulisten eine be- Ende, welche der referierten Position er on ist, weil sie sich ohnehin nur auf ein un-
ren, dass nichts so ist, wie es scheint. So der Cathedral akzeptiert; wer sich wei- mit den von Eric Hoffer einst so meister- sondere Erbarmungslosigkeit im Umgang für am plausibelsten halte. Ist das nicht an- wahrscheinliches Worst-case-Szenario be-
wie Neo, die Hauptfigur des Films. Als er gert, wird ausgestoßen und zum Häreti- haft (wenn auch einseitig) skizzierten mit der eigenen Führung attestieren: Wer gesichts der tendenziösen Aufbereitung zieht, wäre demnach diese: Zu einer totali-
auf Morpheus, den Anführer der Rebel- ker. Und wie die Menschen in der Matrix, „True Believers“, den Anhängern der tota- nicht liefert, wird schnell abgesetzt. des ganzen Stoffes ein schlechter Witz? tären, ideologischen Gleichschaltung der
len, trifft, lässt dieser ihm die Wahl zwi- wissen auch die Gläubigen der Cathedral litären Massenbewegungen der 1920er Studiert man die Foren der amerika- Ja, schon, möchte man sagen – aber eben Gesellschaft dürfte eine solche Geisteshal-
schen zwei Pillen: einer blauen Pille, die nicht, welchen Illusionen sie nachhängen. und 1930er Jahre. Hoffer deutete sie als nischen Rechten, dann wird man fest- außerdem auch eine Losung, die kongeni- tung kaum befähigen. Was in den Vereinig-
ihn in die Scheinwelt der Matrix zurück- Vielmehr reagieren sie mit reflexhafter überforderte Objekte einer aus den An- stellen, dass das letztlich sogar für Donald al dem Anspruch des modernen Men- ten Staaten derzeit passiert, ist dafür, bei
bringt, doch immerhin die quälenden Hysterie auf jeden Versuch, ihre gottlose geln gehobenen Welt, die darauf mit einer Trump gilt, der wohl noch am ehesten schen entspricht, er käme schon selbst zu- allem Schaden, ein gutes Beispiel. Selbst
Zweifel an der Echtheit der Welt für alle Religion zu hinterfragen. Art Selbstauslöschungsphantasie reagier- eine Art von Personenkult erzeugt hat. recht, verstünde alles zur Gänze und brau- wenn er denn wollte (und vermutlich wür-
Zeiten eliminiert; oder aber die rote Pille, Kurzum: Der Populismus rechnet in sei- ten: dem Anschluss an ein Kollektiv, das Aber die scheinbar unverbrüchliche Treue che keine bevormundenden „Mainstream- de er wollen), könnte Trump die demokra-
die ihn in der realen (aber recht deprimie- ner Ansprache tatsächlich mit Menschen, sie von den Qualen der eigenen Individua- zu ihm bezieht sich einzig und allein auf Medien“, die ihm die Welt erklären. Auch tisch-konstitutionelle Substanz des Lan-
renden, postatomaren) Welt aufwachen die sich für so kompetent halten, dass sie lität erlöst. alle nur möglichen Anschuldigungen der hier geht es, wie bei der Kritik an der re- des nicht angreifen, weil ihm dafür schon
lässt, um dort gegen die Herrschaft der die Komplexität der Welt ohne fremde Die Rechtspopulisten von heute aber Gegenseite, die ihm in der Tat nichts anha- präsentativen Demokratie, um das ver- alleine ein paar zehntausend ideologisch
Maschinen zu kämpfen. Hilfe und damit selbst verstehen. Sie brau- scheinen kaum nach dem Aufgehen in der ben können und den faustischen Pakt zwi- meintliche Ausschalten der Mediatoren. geschulte Parteikader oder Bewegungsak-
Es ist eine Ironie der Geschichte, dass chen dafür keine vermittelnden Instan- Masse zu lechzen, scheinen überhaupt we- schen ihm und seiner Anhängerschaft nur Es gibt beim Populismus anders als bei tivisten fehlen, die wüssten, was zu tun ist.
der Film im Jahr seines Erscheinens 1999 zen, keine Übersetzer und keine Media- nig Sehnsucht nach Gemeinschaft und stärken. Ganz anders aber sieht es aus, so- den klassischen Ideologien keine gleich- Auch zwei Jahre nach seinem Amtsantritt
als marxistisches Aufklärungsstück inter- toren. Es geht, so kontraintuitiv das viel- Bindung zu verspüren. Weder fallen sie bald dort gewittert wird, der Präsident sam „heiligen“ Texte, die die Wahrheit ver- sind zahlreiche Stellen unbesetzt geblie-
pretiert wurde: eine Parabel auf das „fal- leicht klingen mag, um individuelle Selbst- als regelmäßige Kirchgänger noch sonst ir- könnte von der nationalistischen „Ameri- künden, auch nicht, wie beschrieben, den ben, und ansonsten muss der Präsident
sche Bewusstsein“ einer Arbeiterschaft, ermächtigung oder, wie es auf Neudeutsch gendwie als begeisterte Vereinsmeier auf. ca First“-Politik abweichen, überhaupt mystischen Glauben an einen Führer, der sich auf das Personalreservoir der Republi-
das sich der eigenen Unterdrückung nicht heißt: Empowerment. Mag sein, dass die reichlich paternalisti- Weichheit und Schwäche gegenüber den sich im privilegierten Besitz einer höhe- kanischen Partei verlassen. Trump hat
bewusst ist und lieber Zerstreuung in trös- sche Einschätzung, bei ihnen handle es Demokraten zeigen – dann wird sofort ren Weisheit befindet. Es gibt nur das Fans und ein riesiges Publikum, aber er

D
tenden Illusionen sucht. Was aber hat sich um verängstige und verirrte Men- das Misstrauen aktiviert. Trump weiß das Hier und Jetzt und die schwierige Frage, hat keine wirkliche Bewegung, die seinem
eutlich wird das, wenn man schen, die unter der Fragilität und den Un- natürlich sehr genau, weshalb er nachgera- welcher Reim sich darauf zu machen ist. Willen entgegenarbeiten würde.
man davon zu halten, dass diese Erzäh-
die Aufklärungsmentalität sicherheiten einer entfesselten Moderne de panisch darauf bedacht ist, ja nicht den Das Fehlen jeder alternativen transzen- Natürlich bedeutet das keine Entwar-
lung von der Befreiung von allen Lügen
des Populismus systematisch litten, trotzdem zutrifft. Wenn dem so ist, harten Kern seiner Anhängerschaft zu ver- denten Ebene bedeutet aber, dass Populis- nung, denn auch unterhalb der Königsklas-
nun bei den vermeintlichen Feinden von
vergleicht mit den Mechanis- dann reagieren sie darauf jedenfalls nicht lieren. Er handelt eben gerade nicht als au- ten letztlich nach den gleichen Regeln ver- se totalitärer Diktaturen gibt es demokrati-
Fortschritt und Aufklärung zu finden ist?
men der Wahrheitsfindung an- mit dem Wunsch nach Einhegung, dem tonomer, starker Führer, dessen eisernem suchen, die Welt zu verstehen wie alle an- sche Regression. Die schlechte Nachricht
Ist das ein besonders perfider Fall geisti- lautet daher so: Es ist sehr unklar, mit wel-
derer rechter und fraglos uneingeschränkt Drang nach gemeinschaftlicher Verbind- Willen sich alles zu unterwerfen hat, son- deren auch. Sie sind in ihrer Mehrheit kei-
gen Diebstahls? Oder leicht zu erklären, autoritärer Bewegungen und Denker. We- chen Methoden man dem antiautoritären,
weil alle aggressiven, hochideologisier- lichkeit. Auch sie sind, wie der Soziologe dern eher nach der berühmten Devise ei- ne Anhänger einer romantischen Schule,
der der klassische Konservatismus noch paranoiden Populismus den Nährboden
ten, aber letztlich eben doch minoritären Andreas Reckwitz es bezeichnet hat, ein nes der Protagonisten der französischen sondern Vertreter des modernen Rationa-
der Faschismus kannten diese Idee der in- entziehen könnte. Denn er gründet in
Gruppen stets glauben, erleuchtet zu sein Teil der „Gesellschaft der Singularitäten“, Februar-Revolution von 1848: „Ich muss lismus, so eigenwillig ihre Konklusionen
dividuellen Selbstermächtigung, seine zu- strukturell angelegten Widersprüchen un-
und in einer Wahrheit zu leben, die allen und nicht etwa (wie es allerdings Reck- ihnen folgen, ich bin ihr Führer.“ auch ausfallen mögen.
mindest vordergründig radikal egalitären serer gegenwärtigen Gesellschaften. Je-
anderen bisher verborgen geblieben ist? Konsequenzen eingeschlossen. Edmund witz und andere wohl meinen) deren re- Fraglos spielt bisweilen auch ein aggres- denfalls erscheint zweifelhaft, dass die Be-

A
Oder vielleicht einfach nur total banal, Burke, ein noch gemäßigter Vertreter, gressiver Gegenentwurf. siver Antiintellektualismus eine große Rol- kämpfung sozialer Ungleichheit – als Vor-
weil wir alle unsere Geschichten nurmehr empfahl die Orientierung an dem Wissen Die Deutung des Rechtspopulismus als uch sollte man bezweifeln, le, aber wirklich dominant ist dieser nicht. schlag im Kampf gegen den Populismus
aus Hollywoods Traumfabrik empfangen, und den Erfahrungen der Vorväter. Sich einer tendenziell eher antiautoritären, die dass es sich bei all den Die Skeptiker des Klimawandels etwa set- etwa ebenso populär wie die Autoritaris-
ganz unabhängig von unserer politischen selbst seines Verstandes zu bedienen war Individualität betonenden Bewegung er- Trumps und Orbáns, den Sal- zen sich aus Leuten zusammen, die mit be- mus-Diagnose – an dieser Vertrauenskri-
Einstellung? schließlich eine gefährliche Sache, denn klärt manche Phänomene, die einen an- vinis, Gaulands und Straches sonders fußnotengesättigten Gegenexper- se etwas ändern könnte. Auch die vielbe-
Wie es scheint, handelt es sich bei der ohne abgesicherte, historische Erfah- dernfalls ratlos zurückließen. Von autori- um jene berüchtigten „stren- tisen aufzuwarten wissen und dabei stolz schworene Aufklärung dürfte zumindest
Okkupation des Motivs der roten Pillen rungsräume gleitet die Gesellschaft in tär eingestellten Wählern sollte man zum gen Vaterfiguren“ der Autoritarismus-For- auf ihren zwar letztlich völlig fachfrem- bei jenen an Grenzen stoßen, die sich
nicht um willkürlichen Diebstahl. Der Akt Anarchie ab. Vor allem war nicht jeder Beispiel erwarten, dass sie hierarchische schung handelt, die ihre eigenen Zöglinge den, aber doch staatlich zertifizierten Bil- längst bereits aufgeklärt fühlen, und nicht
spiegelt tatsächlich die Selbstwahrneh- gleichermaßen nach Herkunft dazu be- und straff geführte, disziplinierte Organi- züchtigen und erziehen wollen. Eher sind dungsabschluss verweisen. Der Typus des nicht, sondern einfach nur, wenn auch in
mung vieler Verbreiter und auch Unter- stimmt, eine kompetente Meinung über sationen bevorzugen. Und doch scheint es es wohl moderne Kumpel-Väter, die ihren „Dr. rer. nat“ (gerne auch im Ruhestand) oft grotesker Weise, falsch informiert
stützer rechtspopulistischer Weltbilder wi- die Führung der Staatsgeschäfte zu haben. kaum jemand merkwürdig zu finden, dass verzogenen Kindern gegen die bevormun- scheint jedenfalls dominant zu sein unter sind.
der. Für sie sind alle anderen die Schafe, Im Faschismus wiederum ist der indivi- das Organisationschaos in der AfD, die denden Lehrer den Rücken stärken und den Verfassern jener Massen-E-Mails, die Vielleicht sollte man stattdessen aufhö-
die der Herde folgen: die den Lügen der duelle Anspruch auf Wahrheit im Grunde Vielstimmigkeit ihrer Funktionäre und das sie dabei noch weiter dazu anstacheln, sie immer mal wieder über den wahren Stand ren, bei jedem neuen Erfolg von Rechtspo-
Mainstream-Medien glauben, den Verspre- suspendiert. Hier ist es der von der Vorse- ungehemmte Übereinanderherfallen der sollten sich nicht weiter vorschreiben las- der Dinge aufklären. pulisten immer noch mehr Demokratie,
chungen der Politiker, die nicht mit offe- hung erwählte Führer, in dem sich die Führungsfiguren der Partei ihre Wähler sen, wie sie lebten, was sie zu fühlen und Und was hat es wohl mit dem Umstand mehr Mitsprache, mehr Beteiligung als
nen Augen durch die Welt gehen und sich Wahrheit manifestiert. Auch jene Intellek- kaum abzuschrecken scheinen. Und selbst woran sie zu glauben hätten. Der Populis- auf sich, wenn man einerseits dem Ratio- Gegengift zu versprechen – und damit
leicht manipulieren lassen. In der Sprache tuellen, die dem Faschismus in den 1920er die angebliche Fixierung auf charismati- mus (das ist seine größte Stärke und seine nalisierungsanspruch der technisch-wis- doch immer nur neue Erwartungen zu
der AfD ist es hingegen der „mündige Bür- 1930er Jahren zuliefen, berauschten sich sche Führungsfiguren – was man wohl größte Schwäche zugleich) fordert den senschaftlichen Moderne folgt, sich durch- schaffen, die unweigerlich enttäuscht wer-
ger“, der durchschaut hat, wie die Dinge vor allem an dessen Neigung zur Irrationa- fraglos als Kennzeichen autoritärer Orien- Menschen intellektuell und moralisch gar aus ihren Methoden, Axiomen, Argumen- den.
wirklich sind. Und in der Alt-Right-Bewe- lität und unterwarfen sich freudig Prinzi- tierung deuten könnte – lässt sich mindes- nichts ab – schon gar keine Opfer im Na- tations- und Diskursfiguren unterwirft,
  
gung ist das „redpillen“ gleich Teil eines pien, die oft eher im Mystischen wurzel- tens mit einem Fragezeichen versehen. men einer historischen Idee oder Mission. andererseits dann aber die von der Mehr-
ganzen Erzählkosmos. Dort hat sich für ten. Im Linksautoritarismus existiert eben- Wie die meisten Parteien in ihrer Grün- Um dies klarzustellen: Natürlich birgt heit der Wissenschaft und sonstigen Inter-
die verhasste liberale Gesellschaft mittler- falls nicht die Idee der individuellen Welt- dungsphase fokussierten sich auch bei den die Idee der populistischen Selbstermäch- pretationseliten produzierten Ergebnisse Der Verfasser ist DAAD Visiting Associate Professor
weile der Begriff der „Cathedral“ eingenis- erklärung: Die Wahrheit wird hier von der Rechtspopulisten die Energien und die tigung mindestens das gleiche Potential, radikal von der eigenen und in vielen ein- of European Studies and Political Science an der
tet. Das Glaubensbekenntnis der Cathe- Partei als bürokratischer Organisation ver- Aufmerksamkeit anfangs auf die Männer die Massen zu mobilisieren. Nicht ohne samen Nachtsitzungen ergoogelten Wirk- Vanderbilt University, Nashville, Tennessee.
dral seien die Regeln der politischen Kor- waltet oder von den offiziell beglaubigten und Frauen an der Spitze. Fielen die Hai- Grund bringt kaum etwas das Blut ameri- lichkeit abweichen? Ganz klar: Dann Sigmar Polke, Ohne Titel, o. J., Gouache auf Papier,
rektheit, die Bejahung von Diversität, Parteiintellektuellen. Nicht jeder ist ders, Bossis oder (Jean Marie) Le Pens ir- kanischer Liberaler so sehr in Wallung muss etwas faul sein im Staate. Kriminali- Privatbesitz © The Estate of Sigmar Polke,
Gleichheit, Emanzipation und Multikultu- schließlich berufen, Marx zu verstehen. gendwann weg, führte das keineswegs wie der Slogan von Fox News: „You deci- tätsstatistiken werden gefälscht, inmitten Cologne/VG Bild-Kunst, Bonn, 2018
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G Deutschland und die Welt NR. 5 · SEITE 7
M ON TAG, 7. JANUAR 2019

„Beschimpft Fünf Tote


nach Brand
zu werden ist bei Fluchtspiel
für uns Alltag“ gna. WARSCHAU, 6. Januar. Für fünf
Mädchen im Alter von 15 Jahren ist
Sanitäter Florian Peiberg aus einem „Escape Game“, einem
Fluchtspiel, bei dem sich die Teilneh-
über aggressive Passanten mer in einem scheinbar verschlosse-
nen Raum Auswege ausdenken müs-
Herr Peiberg, Sie sind Rettungssanitä- sen, tödlicher Ernst geworden. Bei
ter beim Arbeiter-Samariter-Bund dem Spiel in einem Gebäude in der pol-
Niedernhausen (Hessen). Am Freitag- nischen Stadt Köslin (Koszalin) im
abend hat ein Mann in Eppstein Ih- Norden des Landes wurden die Mäd-
ren Rettungswagen kurzerhand umge- chen bei einem Brand eingeschlossen
parkt. Was ist genau passiert? und kamen ums Leben. Ein Mann er-
Das war kein Rettungswagen, son- litt schwere Verbrennungen. Nach ers-
dern das Notarzteinsatzfahrzeug. Wir ten Angaben der Staatsanwaltschaft
wurden vom Rettungswagen als Ver- war Gas aus Flaschen, das zum Behei-
stärkung gerufen und kamen gegen zen genutzt wurde, ausgetreten und
18.30 Uhr an. Vor dem Supermarkt hatte zu dem Brand geführt. Die Mäd-
stand der Rettungswagen, wir haben chen starben demnach an einer Vergif-
unser Auto davor geparkt. Dadurch ha- tung durch Kohlenmonoxid.
ben wir zwei Pkws zugeparkt. Dann Ministerpräsident Mateusz Morawie-
kam der Passant, der ausfällig wurde.
cki sprach von einer beispiellosen Tra-
Was hat er gemacht? gödie und drückte den Familien der To-
Ich war im Rettungswagen und habe ten sein Beileid aus. Er kündigte weit-
beim Behandeln geholfen. Dann habe reichende Konsequenzen an. Die ers-
ich durchs Fenster gesehen, dass sich ten Spielorte seien von den Behörden
draußen was tut. Ich habe die Tür auf- schon geschlossen worden, sagte der
gemacht und gesehen, wie der Mann Politiker der Partei Recht und Gerech-
erst unseren Wagen umgeparkt hat tigkeit am Sonntag auf einer im Fernse-
und dann mit seinem Auto rückwärts hen übertragenen Pressekonferenz. Im
ausgeparkt ist. ganzen Land seien seit dem Unglück
vom Freitagabend durch Kräfte von
Da haben Sie ihn angesprochen?
Feuerwehr, Polizei und Bauaufsicht be-
Genau. Der Mann ist sofort aus sei- reits etwa 200 Kontrollen vorgenom-
nem Auto gesprungen und wild und to- men worden.
bend geworden. Er ist ganz dicht an „Wenn die Evakuierungsvorschrif-
mich ran, hat mich provoziert. Ich
habe ihm dreimal sagen müssen, dass Heute geschlossen: Am rechten Ort, zur rechten Zeit kann Schnee auch sehr beruhigend wirken – hier an einem Schneefangzaun in Schongau. Foto dpa ten eingehalten worden wären, hätten
er das bitte sein lassen soll, aber er hat diese Mädchen wahrscheinlich über-
lebt“, sagte der Chef der Feuerwehr Po-
Weite Gebiete in den Alpen versinken im Schnee
das überhaupt nicht verstanden. Ich
bin dann zum Auto und habe die Poli- lens, Leszek Suski. Die Gesamtzahl der-
zei verständigt. artiger Freizeitangebote in Polen bezif-
ferte der Regierungschef auf etwa
Die Polizei hat ihn dann erwischt? Bei heftigem Schneefall sind am Wochen- Lawinen schon durch ihr Eigengewicht, wurden erheblich behindert. Am Münch- sperrt. „Wir sind seit der Nacht mit allen 1100. Es sei wichtig zu überprüfen, ob
Ja, aber nicht sofort. Er ist abgehau- ende viele Urlauber auf dem Rückweg ohne menschliche Einwirkung, ausgelöst ner Flughafen waren Räumdienste am verfügbaren Kräften vor Ort, um die Stre- dort alle Vorschriften eingehalten wür-
en, während ich die Polizei rief. Ich hat- aus den Weihnachtsferien in Österreich werden können. Am Samstag wurde in Wochenende fast ununterbrochen damit cken so schnell wie möglich wieder be- den. Zudem kündigte er an, dass gefähr-
te das Kennzeichen notiert, und die Po- steckengeblieben. Tausende Touristen wa- den Chiemgauer Alpen eine Tourenskifah- beschäftigt, die Start- und Landebahnen fahrbar zu machen“, sagte ein Sprecher liche Gasöfen aus dem Verkehr gezo-
lizei hat ihn zu Hause angetroffen. Es ren zeitweise in den österreichischen Ski- rerin verschüttet, als sich bei der Abfahrt von den Schneemassen zu befreien. Für der Deutschen Bahn am Sonntagmorgen. gen werden sollen. Vielleicht müssten
gab auch eine Zeugin, die die Ausein- gebieten Obertauern und Saalbach-Hin- ins Tal eine Lawine löste. Die 20 Jahre Sonntag waren nur noch 15 Annullierun- Auf den Straßen kam es zu zahlreichen auch die Regelungen, die zum Einbau
andersetzung mitbekommen hat. terglemm eingeschlossen. Die Zufahrts- alte Frau aus dem Berchtesgadener Land gen erwartet worden, tags zuvor waren Unfällen – nicht nur an den Alpen, son- von Rauchmeldern verpflichten, ver-
straßen wurden gesperrt, weil das Risiko kam ums Leben. Ein deutscher Skifahrer noch 130 Flüge ausgefallen. Hunderte dern etwa auch im Schwarzwald. In Ober- schärft werden. Die Feuerwehr hat be-
Warum war der Mann so aggressiv?
von Lawinenabgängen zu hoch war. Für starb bei einem Lawinenabgang im öster- Flugzeuge waren verspätet. Die Deutsche bayern kam ein Neunzehnjähriger bei ei- reits Mängel festgestellt: bei der Beschil-
Ich weiß es nicht. Betrunken war er eine Lawinensprengung wurde außerdem reichischen Vorarlberg. Das Unglück Bahn meldete etliche Streckensperrun- nem Autozusammenstoß auf schneeglat- derung der Evakuierungswege, bei den
nicht. Vielleicht war er einfach auf
Streit aus. Er war grundlos aggressiv. die für den Reiseverkehr wichtige Tauern- habe sich am Sonntag in Schoppernau er- gen. Der starke Schneefall behinderte ter Straße nahe Bad Tölz ums Leben. In Anfahrtswegen und bei der Versorgung
autobahn gesperrt. eignet, sagte ein Polizeisprecher. den Zugverkehr vor allem südlich und der Nähe des Chiemsees wurde die Auto- mit Feuerlöschern. Nach Angaben des
Ist es üblich, dass man in so einer Si- Im gesamten deutschen Alpenraum Der Deutsche Wetterdienst gab wegen westlich von München. Viele Verbindun- bahn 8 bei Siegsdorf zeitweise gesperrt, Polizeipräsidenten Jaroslaw Szymczyk
tuation den Schlüssel stecken lässt? galt am Sonntag die zweithöchste Lawi- der Schneemassen Unwetterwarnungen gen im Allgäu und Richtung Garmisch- weil Bäume unter der Schneelast auf die wurde der Besitzer des Unglücksbe-
Ja, das Fahrzeug hat leider keine Mo- nenwarnstufe. Das bedeutet, dass große heraus. Straßen-, Bahn- und Flugverkehr Partenkirchen waren bis auf weiteres ge- Fahrbahn ragten. (dpa) triebs vorläufig festgenommen.
torweiterlaufschaltung. Ich habe den
Motor laufen lassen, um die Geräte

Brehms Forscherleben
weiter mit Strom zu versorgen und die
Medikamente nicht auskühlen zu las- Kurze Meldungen
sen, es war ja recht kalt.
Handelte es sich bei dem Einsatz um Annegret Kramp-Karrenbauer musste
einen Notfall? an Weihnachten viel Zeit in der Küche
das die Beziehungen zwischen Menschen Sammlung des Vaters umso bemerkens- kritisierten zwar, dass Brehm mit seinen verbringen und ihre Großfamilie beko-
Ja, wir wurden vom Rettungswagen In einem Dorf in und Tieren beleuchtet, schwebt ihm vor. werter mache, sagt der Zoologe und Beschreibungen Tiere vermenschlicht chen. „Wir haben eine Tradition, dass
nachalarmiert, um in diesem medizini-
schen Notfall auszuhelfen. Thüringen rettet „Aber bitte kein Brehmanium!“ Süss, 71 Brehm-Kenner Dietrich von Knorre von habe (guter Igel, schlauer Fuchs, boshaf- wir an einem der Weihnachtsfeiertage
Jahre alt, wehendes weißes Haar und ro- der Universität Jena, der mit Süss zusam- ter Hamster), doch seiner Popularität tat uns in der Gesamtfamilie treffen. Da
Ist es Ihnen schon mal passiert, dass ein Biologe das Erbe ter Schal, stammt aus der Gegend, hatte menarbeitet. „Sie zeigt uns heute, wie das keinen Abbruch. Charles Darwin, ich aus einer Großfamilie komme, sind
Passanten aggressiv wurden? aber mit Brehm nie etwas am Hut. Er stu- sich die Vögel an ihre Umwelt angepasst dem Brehm ein Buch schickte, soll gesagt das bei uns immer rund 40 Leute“, sag-
Ja. Wenn der Rettungswagen im
des populären dierte Biologie, promovierte in Greifs- und somit überlebt haben.“ haben, die Illustrationen seien die besten, te die CDU-Vorsitzende in einem am
Weg steht, werden die Leute schon aus- Naturkundlers. wald über Grippe-Viren, habilitierte sich
in Jena über Zecken und leitete nach der
Brehms Nachfahren verkauften die or-
nithologische Sammlung später nach Lon-
die er je gesehen habe. Samstag von der CSU-Landesgruppe in
Kloster Seeon veröffentlichten Ge-
fallend. Sie tun dann oft lautstark „Brehm hat für jeden verständliche, kla-
Wiedervereinigung das dort ansässige na- don, von wo aus sie nach New York kam. spräch. In diesem Jahr sei sie als Gastge-
kund, dass doch der Wagen weggefah-
ren werden soll. Allerdings habe ich
Von Stefan Locke tionale Referenzlabor für durch Zecken Etwa 2500 Exemplare daraus gelangten
re Sätze geschrieben und uns das Leben
der Tiere nahegebracht“, sagt Dietrich berin an der Reihe gewesen. Deshalb
noch nie die Dreistigkeit erlebt, dass je- übertragene Krankheiten. „Zeckenfor- während der deutschen Teilung nach von Knorre. „Sein Name wurde zum Syno- sei sie auch über die Feiertage „gut be-
mand sich ins Auto setzt und es um- scher übernimmt Brehm-Gedenkstätte“, Bonn. Ganze 13 Vogelpräparate verblie- nym für populäre Tierliteratur.“ Zugleich schäftigt“ gewesen, sagte die 56 Jahre
RENTHENDORF, im Januar. Ein dump- alte Saarländerin. „Aber es hat alles
parkt. Beschimpfungen sind für uns fes Hämmern dringt aus dem kleinen titelte die Lokalzeitung, als er 2012 in ben in Renthendorf, darunter ein Mäuse- hätten er und sein Vater Grundlagen für
mittlerweile Alltag. Wenn man die Renthendorf auftauchte. bussard, ein Turmfalke, ein Star, ein Rot- den Naturschutz gelegt. Umso unverständ- funktioniert, und der Weihnachtsfrie-
Backsteinhaus. Tak. Tak. Tak. Drinnen den hat gehalten.“ (AFP)
Straße zustellt, pöbeln die Leute und Süss, gerade pensioniert, suchte eine schwanz und ein Ku- licher sei, dass beide Brehms noch weitge-
hupen, das ist im Rettungsdienst inzwi- knien zwei Restauratorinnen auf halber
sinnstiftende Beschäftigung. Die Brehm- ckuck. Den hatte Va- hend unerforscht seien. Viele Legenden Niki Lauda wird fünf Monate nach sei-
schen normal. Ich habe kein Verständ- Treppe und tupfen durch eine Schablone
Gedenkstätte war mangels Finanzierung ter Brehm ausweislich seien im Umlauf, Unfug werde erzählt, ja ner Lungentransplantation wieder im
nis dafür, das ist nun mal eine Situati- graue Rautenmuster an die Wand. Tak.
geschlossen, aber er fand, dass sich dar- eines handbeschrifte- es gebe noch nicht mal eine verständliche Allgemeinen Krankenhaus (AKH) in
on, in der es nicht anders geht. Ich Tak. Tak. Ihre Vorlage ist ein Quadrat, das
aus etwas machen ließe. „Es geht nicht ten Zettels, den er an Biographie. Das Brehm-Ensemble in Ren- Wien behandelt. Das teilte die Klinik
kann mir in Notfällen ja nicht erst ei- im Obergeschoss blass an der Wand zu se- nur um Brehms Haus, sondern um ein ein- der rechten Kralle be-
hen ist, ein Rest der Originalgestaltung thendorf könnte Ausgangspunkt einer sol- mit. „Es ist in seiner Familie ein Influ-
nen Parkplatz suchen. zigartiges wissenschaftshistorisches En- festigte, am 12. Mai enza-Fall aufgetreten, und er wird auf
damals vor 150 Jahren, als Alfred Brehms chen sein, sagt von Knorre. „Man muss
Die Fragen stellte Johanna Dürrholz. semble“, sagt er. Unterhalb liegt das Pfarr- 1815 gefangen. Die den Ort erlebt haben, dann begreift man einer Intensivabteilung bei uns behan-
Mutter nach dem Tod ihres Mannes mit
Foto AKG

haus, in dem Alfred Brehm aufwuchs und Vögel seien alle in ei- Brehm.“ delt“, sagte eine Sprecherin des AKH.
den Kindern das Haus bezog. „Es war ein in dem sein Vater, der „Vogelpastor“, nem Topzustand, was Der 69 Jahre alte dreimalige For-
Billigbau, schnell hochgezogen“, sagt Jo- Alfred Brehm Gerade erst hat das Land Thüringen
Viele Tote bei Unglück chen Süss. Sechs Jahre lang hat er mit ei-
51 Jahre lang Dienst tat; schräg gegen-
über ist die Kirche, auf deren Friedhof so-
an Brehms behutsa-
mer und präziser Präparierung liege, sagt
600 000 Euro für den Aufbau einer Aus-
stellung bewilligt. Jochen Süss strahlt, als
mel-1-Weltmeister habe selbst eine
Grippe. In der kommenden Woche sol-
ner Handvoll Enthusiasten um das Haus
in Mine in Afghanistan gekämpft – jetzt melden sie Vollzug.
wohl Christian Ludwig als auch Alfred
Brehm begraben sind. Aus ihren Aufzeich-
Süss. Das Verfahren sei bis heute beispiel-
gebend.
er das erzählt. Er hat einen Kurator und le der Mercedes-Aufsichtsratschef wie-
der aus der Klinik entlassen werden.
„Schauen Sie hier, die Dielen“, ruft Süss, ein Büro gefunden, das die Schau konzi-
KUNDUS, 6. Januar (AFP). Beim Ein- nungen geht hervor, wo und wie sie in der Er habe zwei große Lehrmeister ge- Dem Österreicher war im vergangenen
während er durch die Zimmer eilt. „Alle piert, im August 2020 soll sie im frischres-
sturz einer von Dorfbewohnern ausge- nahen Umgebung Tiere beobachteten, Vö- habt, sagte Alfred Brehm einmal: „die Na- August eine Lunge transplantiert wor-
restauriert und neu verlegt.“ Die Fenster taurierten Brehm-Haus eröffnet werden.
hobenen Goldmine sind im Nordosten gel fingen und präparierten. tur und meinen Vater“. Im Gegensatz den. Ende Oktober durfte Lauda die
sind originalgetreu wiederhergestellt, die Dort ist nicht mehr erkennbar, wie es Klinik verlassen. (dpa)
Afghanistans mindestens 30 Menschen Die Sammlung Christian Ludwig zum Vater, der zeit seines Lebens in Ren- noch vor wenigen Jahren aussah. „Im
ums Leben gekommen. Nach Angaben Küchenfliesen original ersetzt und die Brehms umfasste am Ende mehr, als 9000 thendorf blieb, zog es Alfred Brehm in
Haus war Modergeruch überall, die Mau- Carl Grove, 90 Jahre alter Bahnradfah-
der Behörden ereignete sich das Un- dunkelblauen Tapeten mit eigens gefertig- heimische Vögel, die er akribisch präpa- die Welt. Er ging auf Expeditionen nach
ern hatten Risse, ein Giebel drohte einzu- rer, muss wegen eines positiven Do-
glück am Sonntag im Bezirk Kohistan ten Druckmodeln von Deutschlands letz- riert und wissenschaftlich archiviert hat- Afrika, reiste durch Europa und wurde
stürzen, der Keller war voller Schlamm“, ping-Tests seinen amerikanischen Meis-
in der Provinz Badachschan. Sieben Per- tem Formenstecher in Handarbeit neu te, womit er sich in der Fachwelt einen 1863 der erste Zoodirektor Hamburgs,
sagt Süss. Der letzte bekannte Brehm- tertitel abgeben. Auch sein Weltrekord
sonen seien verletzt worden, sagte der entstanden. Ruf erworben hatte – auch wenn er, der mit dem erklärten Ziel, den Menschen in der Einerverfolgung wurde ihm aber-
Bezirksgouverneur Mohammad Rus- Es ist ein schier unglaublicher Auf- Zeit geschuldet, noch davon ausging, dass das Leben der Tiere nahezubringen. Sein Erbe hatte es nach dem Zweiten Welt-
krieg samt Inventar der Gemeinde über- kannt, wie die amerikanische Anti-Do-
tam Raghi. Dorfbewohner hatten einen wand für dieses vergleichsweise kleine die Arten unveränderlich seien und damit in dieser Zeit entstandenes Buch „Illustrir- ping-Behörde (Usada) mitteilte. Grove
60 Meter tiefen Schacht in einem Fluss- Gebäude, das von weitem wie ein Bahn- jede Abweichung eine eigene Art bedeu- tes Thierleben“ mit Bildern und Beschrei- lassen, die eine Gedenkstätte einrichtete
hatte im Juli bei den amerikanischen
bett gegraben, um nach Gold zu su- hofshäuschen wirkt. Dabei fuhr nie ein te. Sein Sohn Alfred dagegen habe, be- bungen der Tierwelt avancierte als zoolo- und lange mit viel Mühe erhielt. Möbel,
Meisterschaften in Breinigsville das
chen. Sie befanden sich im Schacht, als Zug nach Renthendorf, es gibt nicht mal reits unter dem Einfluss Darwins, die Va- gisches Nachschlagewerk schnell zum in- Bücher, Briefe – alles war ja noch da. Die
Rennen in seiner Altersklasse in Weltre-
die Wände einstürzten. Mit einem Bag- einen Bahnanschluss, nur die Autobahn 9 riabilität der Arten erkannt, was die ternationalen Bestseller. Wissenschaftler Dokumente lagern inzwischen im Kreisar- kordzeit gewonnen – allerdings war er
ger sei versucht worden, ein großes zieht in einigen Kilometern Entfernung chiv, das Inventar stellten sie im einstigen der einzige Fahrer in der Gruppe der
Loch in den Fluss zu graben, als die vorbei. Nimmt man die Ausfahrt Lederho- Pfarrhaus unter, das heute Zentrum der 90- bis 94-Jährigen gewesen. Bei einer
Mine eingestürzt sei, sagte Raghi. se Richtung Westen, wird die Straße Restaurierung ist. Die Gemeinden der Re- Doping-Probe nach dem Rennen wur-
schnell schmaler und die Umgebung idyl- gion gründeten dafür einen Zweckver- de in Groves Urin das anabole Steroid
lisch: Fachwerkhäuser, Höfe, Wald und band, doch der Durchbruch gelang erst Epitrenbolon nachgewiesen. Es sei an-
Obstwiesen prägen das Bild dieser Land- mit der Hermann Reemtsma Stiftung, die
Kriminalitätsrate in schaft, deren Dörfer sich zu einer Verwal- vier Jahre lang die Eigenanteile über-
zunehmen, dass Grove die verbotene
Substanz am Abend vor dem Wett-
New York sinkt weiter tungsgemeinschaft mit dem passenden
Namen Hügelland/Täler vereint haben.
nahm, die Süss brauchte, um öffentliche
Fördermittel zu beantragen. „Das war ein
kampf beim Verzehr von belastetem
Fleisch zu sich genommen habe, teilte
NEW YORK, 6. Januar (dpa). Die Kri- Es ist eine Notgemeinschaft, denn reich großes Glück“, sagt er. „Wir hatten ja kei- die Usada mit. Er wurde daher nicht ge-
minalitätsrate in der amerikanischen war die Gegend nie, und beinahe wäre so nen Pfennig.“ sperrt. (AFP)
Stadt New York ist 2018 weiter gesun- auch die Erinnerung an ihre wohl be- Das Brehm-Projekt elektrisiert die Re- Brigitte Bardot hat sich für eine „Gelb-
ken. Damit sei New York wieder die rühmtesten Söhne verschwunden: an Al- gion. Bürger spenden Geld, Handwerker westen-Bewegung“ für mehr Tier-
sicherste Großstadt der Vereinigten fred Brehm, der mit seinem „Tierleben“ restaurieren Möbel. Die im vergangenen schutz ausgesprochen. Aufrufe für
Staaten gewesen, teilte der Bürgermeis- einen internationalen Bestseller verfass- Jahr gegründete Brehm-Stiftung, die das mehr Tierrechte würden von der Regie-
ter Bill de Blasio mit. 2018 habe es 289 te, und seinen Vater Christian Ludwig Ensemble künftig am Leben halten soll, rung von Präsident Emmanuel Macron
Morde gegeben. 2017 waren es 292, Brehm, dessen Vogelpräparate heute im sucht mehr Mitstreiter, aber Süss ist opti- ignoriert, sagte die 84 Jahre alte ehe-
1990 noch 2262. Zudem habe es mehr Naturkundemuseum in New York und im mistisch. „Wir haben viel geschafft“, sagt malige Filmschauspielerin der Zeitung
als vier Prozent weniger Schießereien Museum König in Bonn zu sehen sind. er draußen auf dem Vorplatz, wo der Ro- „Midi Libre“ vom Sonntag. Deshalb
und knapp acht Prozent weniger Raub- Doch Jochen Süss will mehr als nur an sengarten wieder Gestalt annimmt, den glaube sie, „man müsste zu ,Westen‘ ei-
überfälle gegeben. Die Zahl der „hate die Brehms erinnern. „Wir sind auf hal- Brehm einst angelegt hatte. Der Wind ner anderen Farbe werden und sich er-
crimes“ mit fremdenfeindlichem oder ber Strecke“, sagt er und entrollt Pläne, fegt den Berg hinauf, er schiebt ein paar heben, um alle Tiere auf diesem Plane-
antisemitischem Hintergrund dagegen auf denen ein moderner Anbau zu sehen Wolken weg, und für einen Moment ten zu schützen“. Sie sei leider zu alt,
stieg 2018 um sieben Prozent auf 361. ist, der Brehms Bibliothek und die mehr taucht die Sonne das Brehm-Haus in glei- um eine derartige Initiative ins Leben
Die Zahl der gemeldeten Vergewalti- als 2300 erhaltenen Dokumente und ßendes Licht. Süss sieht es und schaut zu- zu rufen, fügte die Französin hinzu.
gungen stieg um 22 Prozent auf 1795. Handschriften aufnehmen soll; ein Haus, Bloß kein „Brehmanium“: Jochen Süss kümmert sich um das Brehm-Haus. Foto Stefan Locke frieden. Der Anfang, er ist vollbracht. „Aber andere könnten das tun.“ (AFP)
SEITE 8 · M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · N R. 5 Zeitgeschehen F RANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G

Bolsonaro und die starken Männer


Wieder eine Familie Wer sind sie – wofür treten sie ein? / Von Tjerk Brühwiller
SÃO PAULO, 6. Januar legung der Botschaft in Israel nach Jerusa- von Olavo de Carvalho zurückzuführen. ten und andere „Gefahren“ wetterte, traf
D
B
a wird der „Geist von Seeon“ be- rasiliens neuer Präsident Jair Bolso- lem ist ein erstes Zeichen. Auch über eine Der 71 Jahre alte selbsternannte Philo- sich Mourão einen Tag nach der Vereidi-
schworen; da werden Signale in naro verachtet den Parteienfilz und amerikanische Militärbasis in Brasilien soph, der seit mehr als zehn Jahren in ei- gung mit Delegationen aus China und aus
die Welt gesetzt, dass man Herausforde- die traditionellen Eliten. Das zu- wird diskutiert. nem Landhaus in Virginia in den Vereinig- dem arabischen Raum, beides wichtige
rungen tatkräftig angehen wolle, und mindest hat er während des Wahlkampfes Araújo gehört einer Gruppe in der Re- ten Staaten lebt, gilt als eine Art intellek- Exportmärkte für Brasilien. Schon wäh-
es wird sogar eine „absolute Weltpre- gesagt. Bei der Regierungsbildung ist Bol- gierung an, die sich durch ultrakonservati- tueller Guru Bolsonaros und der neuen rend der Kampagne hatte Mourão Bolso-
miere“ aufgeführt: CSU-Landesgrup- sonaro konsequent geblieben und hat ein ve und christliche, oftmals evangelikale brasilianischen Rechten. Carvalhos Ein- naro mehrmals widersprochen. Dies
penchef Dobrindt und die neue CDU- weitgehend parteiunabhängiges Kabinett und zum Teil fast fundamentalistische fluss auf Bolsonaro ist so groß, dass er bis- wirft die Frage auf, ob es tatsächlich Mei-
Vorsitzende Kramp-Karrenbauer ge- zusammengestellt. Die neue Regierung Wertvorstellungen auszeichnet. Weitere weilen als brasilianische Version des nungsverschiedenheiten gibt oder ob die
ben gemeinsam eine Pressekonferenz. ist jedoch weder neutral noch homogen. Minister und Personen im Umfeld Bolso- Trump-Beraters Steve Bannon bezeich- neue Regierung eine doppelte Politik be-
Da kann man nur sagen: Donnerwet- Und auch in Bolsonaros Umfeld gibt es naros können hinzugezählt werden, unter net wird. Als Bolsonaro sich nach seinem treibt: einerseits pragmatisch zum Nutzen
ter. Oder auch: viel Banalitätensülze. mehrere Personen, die erheblichen Ein- anderem Bildungsminister Ricardo Vélez Wahlsieg an seine Wähler wandte, lag vor der Wirtschaft, andererseits ideologisch
Die neue Harmonie der Schwesterpar- fluss auf den Präsidenten ausüben. Es Rodríguez. Der gebürtige Kolumbianer ihm auf dem Tisch neben der Bibel, der und symbolisch, um die Anhänger Bolso-
wird sich zeigen, welche Dynamik sich ist ein „Antiglobalist“ und ein Kritiker Verfassung und einer Biographie von naros zufriedenzustellen.
teien hat natürlich einen Grund und Als Symbol kann auch die Nominie-
eine Geschichte. Im vergangenen Jahr daraus entwickelt. des politisch Korrekten. Er wähnt das bra- Churchill auch Carvalhos Buch „Das Mi-
Die vermutlich wichtigste Rolle im Ka- silianische Bildungswesen von Marxisten nimum, das du wissen musst, um kein rung des Justizministers Sergio Moro be-
blickten sie in den Abgrund der Zerrüt- trachtet werden. Ihn setzen viele Brasilia-
tung; vor allem die CSU-Anführer ta- binett nimmt Paulo Guedes ein. Der 69 unterwandert und befürwortet ein Gesetz Idiot zu sein“ – eine Sammlung von Arti-
Jahre alte Ökonom mit Doktortitel der für „ideologiefreie Schulen“. Für Aufse- keln und Essays, in denen er mit Globalis- ner mit Korruptionsbekämpfung gleich. Saud al MUDSCHIB Foto AP
ten sich unrühmlich hervor. Nicht weni- Moro leitete mehrere Jahre die Ermittlun-
Universität Chicago und einer erfolgrei- hen sorgte auch eine Äußerung von Da- mus, Marxismus, Eliten, traditionellen
ge Wähler haben ihnen das übelgenom- chen Karriere in der Finanzbranche war mares Alves, Ministerin für Frauen, Fami- Medien und anderem abrechnet. gen im Skandal um den brasilianischen
men. Die Stabilität des politischen Sys-
tems in Deutschland hängt aber wesent-
bereits als wirtschaftlicher Berater im
Wahlkampf tätig und damit maßgeblich
lie und Menschenrechte, die eine „neue
Ära“ verkündete, in der Jungen Blau und
Eine starke Gruppe in der Regierung
bilden die Militärs. Bolsonaro hat mehre-
Ölkonzern Petrobras, die etliche Topma-
nager und Politiker ins Gefängnis brach-
Zuverlässig
lich von einer starken und stabilen Uni- verantwortlich dafür, dass Bolsonaro von Mädchen Rosa tragen würden. Früher hat- re Generäle der Reserve in seinem Kabi- ten. Zu den „Opfern“ Moros gehörte auch Fünf Todesurteile fordert Saud al Mud-
on ab; dass beide Parteien den Zusam- den Märkten unterstützt wurde. Als Su- te sich Alves, damals noch evangelikale nett, darunter Vizepräsident Hamilton der frühere Präsident Lula da Silva, der schib im Mordprozess um Jamal Khas-
menhalt wieder voranstellen wollen, ist perminister für Wirtschaft und Finanzen Pastorin, über eine „Diktatur der Homose- Mourão. Allerdings scheinen sich ausge- wegen Korruption verurteilt wurde und hoggi. Der saudische Generalstaatsan-
die richtige Lektion einer heilsamen Er- will Guedes den Haushalt ins Lot brin- xualität“ beklagt. rechnet die Militärs als Ruhepol mit prag- deswegen nicht wieder als Präsident- walt verlangte zur Eröffnung „gerechte
fahrung. Man braucht dabei keine matischem Ansatz zu erweisen. Während schaftskandidat antreten durfte. Lula hät- Strafen“ gegen insgesamt elf Angeklag-
gen, ein umfassendes Privatisierungspro- Die Nominierungen von Vélez Rodrí-
te die Wahl vermutlich gewonnen, was te. Es ist ein hochbrisantes Verfahren.
Angst zu haben, dass die Harmoniese- gramm anstoßen und makroökonomische guez und Araújo sind auf Empfehlungen der neue Außenminister über Kommunis-
Moro in den Augen der brasilianischen Saudi-Arabien steht unter Druck, seit
ligkeit überhandnimmt. CSU und CDU Reformen auf den Weg bringen – eine Linken zum Kollaborateur Bolsonaros
werden auch künftig streiten, wenn für Aufgabe, von deren Gelingen der Erfolg Khashoggi, ein prominenter Kritiker
machte – erst recht nach seiner Nominie- des Kronprinzen Muhammad bin Sal-
Merkel und Seehofer längst die politi- der Regierung weitgehend abhängen rung zum Minister. Trotzdem wirkt Moro
sche Sonne untergegangen ist. K.F. wird. Es fragt sich allerdings, wie viel Ge- man, vor gut drei Monaten im saudi-
wie ein Fremdkörper in der Regierung. Es schen Generalkonsulat in Istanbul um-
wicht sein Wort in zentralen politischen wird sich zeigen, ob er imstande ist, extre-
Fragen haben wird und ob seine wirt- gebracht wurde. Saud al Mudschib, der
me Ideen der neuen Regierung zu stop-
schaftspolitischen Ziele in Konflikt mit 1966 im Distrikt Afladsch südlich der
Logisch den Interessen anderer Minister und Bera-
pen, und ob die Korruptionsbekämpfung
ihre Augen auch nach innen richtet.
Hauptstadt Riad geboren wurde, dürf-
ter geraten werden. te nun mehr Aufmerksamkeit zuteil
Zentral ist die Rolle der drei Söhne Bol-
werden, als im lieb ist. Eine arabische
H ätte er etwa „nein“ sagen sollen?
Es wäre eine große Nachricht ge-
wesen, wenn Finanzminister Olaf
Konfliktpotential besteht beispielswei-
se mit dem neuen Außenminister Ernesto
Araújo. Der 51 Jahre alte Araújo hatte
sonaros, Flávio, Carlos und Eduardo. Flá-
vio Bolsonaro wurde in Rio de Janeiro
zum Senator gewählt, Eduardo in São Pau-
Zeitschrift zitierte ihn vor etwa einem
Jahr mit den Worten, er schwimme ger-
Scholz auf die Frage, ob er sich das vor seiner Nominierung zwar den Rang ei- lo zum Abgeordneten. Carlos steht sei- ne, gehe gerne spazieren – und reise
nes Botschafters, stand jedoch noch nie ei- nem Vater sehr nahe und hat ihn im Wahl- gerne an ruhige Orte. Jetzt steht er im
Amt des Bundeskanzlers zutraue, nega- Scheinwerferlicht.
tiv geantwortet hätte. Also hat der ehe- ner Botschaft vor. Während des Wahl- kampf ständig begleitet. Zudem gilt er als
kampfes verhielt sich Araújo wenig diplo- Kopf der Kommunikationsstrategie Bolso- Wegen der Khashoggi-Affäre muss-
malige Erste Bürgermeister der Freien te al Mudschib Ende Oktober eine un-
und Hansestadt Hamburg selbstver- matisch. Seine Überzeugungen lassen auf- naros, die sich stark auf die sozialen Netz-
horchen. So vermutet er beispielsweise werke stützt und die traditionellen Me- angenehme Dienstreise nach Istanbul
ständlich „ja“ gesagt. Auf einem ganz antreten, wo er nicht nur mit großem
hinter dem Klimawandel eine marxisti- dien offen diskreditiert. Bolsonaros Söh-
anderen Blatt steht, ob der Anspruch sche Verschwörung und hinter globalen Medieninteresse konfrontiert wurde,
ne verkörpern im Grunde alle Strömun-
auf das höchste Regierungsamt realis- Institutionen den antichristlichen Ver- sondern auch mit misstrauischen türki-
gen in der Regierung. Sie sind aggressiv,
tisch ist, und das hat nichts mit den Fä- such, eine Weltregierung einzurichten. militaristisch, sozialkonservativ und wirt- schen Gesprächspartnern. Er ist einer
higkeiten des Vizekanzlers zu tun. Unter Araújo wird Brasilien seine multila- schaftsliberal. Und sie dürften wesentli- der Funktionäre, die in Erklärungsnot
Selbst wenn es nach der nächsten Bun- terale Außenpolitik zurückfahren und chen Anteil daran haben, dass sich die geraten sind, weil sich die Führung in
destagswahl eine realistische Mehrheit sich so weit wie möglich der Regierung neue Regierung derart stark am „trump- Riad wiederholt selbst widersprochen
jenseits von CDU und CSU gäbe, könn- Trump in Washington annähern. Die Ver- Chefökonom: Wirtschaftsminister Paulo Guedes mit dem Präsidenten Foto Reuters schen“ Modell orientiert. hat. Im November gab al Mudschib erst-
te die SPD nach gegenwärtigem Stand mals zu, dass der Leichnam des Kron-
nicht sicher sein, als stärkste Kraft ei- prinzenkritikers zerteilt wurde.

Lücken und Löcher


ner ziemlich bunten Koalition den Bun- Westliche Diplomaten glauben
nicht, dass der Generalstaatsanwalt im
deskanzler zu stellen. Abgesehen da-
Khashoggi-Prozess als Aufklärer reüs-
von, kann man Scholz eine Menge sieren werde. Die zentrale Frage nach
nachsagen, aber nicht, dass er in der ei- der Rolle des Kronprinzen, der hinter
genen Partei besonders beliebt wäre. Die kommunale Selbstverwaltung könnte zum Fall für Karlsruhe werden / Von Jasper von Altenbockum dem Mord vermutet wird, wird erst gar
Auch das hat nichts mit seinen Fähig- nicht gestellt. Gerichtsverfahren in
keiten zu tun, sondern mit dem inne- Städte und Gemeinden, vor allem die des an die Länder und der Länder an die ging: Ist es mit der Selbstverwaltung ver- Das Karlsruher Urteil spielt darin die
Saudi-Arabien sind traditionell un-
ren Zustand der Sozialdemokratie. Ein hochverschuldeten, haben mit einem Vor- Kommunen. Hier gilt für Kommunen oft: einbar, dass Landkreisen die Aufgabe der zentrale Rolle, nicht aber der konkrete
durchsichtig. Der Generalstaatsanwalt
Politikertyp wie Scholz (oder wie Ange- urteil zu kämpfen: Sie seien selbst schuld Die Letzten beißen die Hunde. Zuweisun- Gemeinden für Kinderförderung übertra- Fall aus Sachsen-Anhalt, sondern jene Fi-
wird als stromlinienförmig und fügsam
daran, weil sie sich zu viel leisteten, Spaß- gen landen oft nicht dort, wo sie hinsollen gen wird? Spannend daran war nicht in nanzierungsfragen. Denn erst recht hier beschrieben. Wie alle Vertreter der Jus-
la Merkel) kommt in dieser Partei
bäder, Theater und Museen bauten, ohne – oder sind ein willkommener Grund, an erster Linie die Antwort (ja), sondern stellt sich die Frage: Bleiben die Länder tiz hat er eine Ausbildung an einer reli-
nicht weit. Wie weit die Partei damit sie auf Dauer finanzieren zu können. Zu anderer (kommunaler) Stelle zu sparen. dass Karlsruhe die Sache zu „seiner“ Sa- hinter dem Gebot des Grundgesetzes
gekommen ist, sieht man ja. pes. giösen Hochschule genossen, schließ-
diesem Schluss verleitet ein Missverständ- Der Vorwurf richtet sich vor allem an die che gemacht hatte (2 BvR 2177/16). Der nicht in einem entscheidenden Punkt zu- lich fußt das Recht im Königreich auf
nis über „kommunale Selbstverwaltung“. Länder. Dass die Finanzkrise der Kommu- Grund: Karlsruhe war der Meinung, die rück, wenn sie für die Selbstverwaltung der Scharia. Al Mudschib, der in der
Sie bezeichnet zwar eine eigene Welt, in nen nicht nur strukturelle, sondern auch Landesverfassung berücksichtige nicht eine willkürliche Grenze ziehen, nämlich Hauptstadt Riad studierte, wird zum
Aufstand ohne Ende der sich Städte, Gemeinden und Landkrei- landespolitische Gründe hat, sieht man alle Aspekte der Selbstverwaltung, wie sie ihre eigene (politisch interpretierbare) traditionalistischen Lager gezählt. Er
se bewegen. Aber sie bedeutet nicht, dass daran, dass seit Jahren vor allem die Kom- im Grundgesetz vorgesehen sind – das Leistungsfähigkeit? Zwar ist – das war ei- gehört damit zu einer Gruppe, die die
sie dort tun können, was sie wollen. Den munen dreier Länder fest im Griff der Landesverfassungsgericht konnte also ein ner der wenigen Streitpunkte des „Profes-
Igierungssprecher
m „VIII. Akt“ der „Gelbwesten“-Pro-
teste haben Randalierer nun den Re-
in die Flucht getrie-
Kommunen werden die meisten ihrer Auf-
gaben zugewiesen, die sie dann selbst, in
Schuldenspirale sind: Saarland, Nord-
rhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.
Urteil fällen, aber nicht erschöpfend.
Eine lange Tradition ging damit zu
sorengesprächs“ – nicht damit zu rechnen,
dass vor Gericht je genau beziffert werden
Reformen, die unter dem harten Regi-
ment des Kronprinzen vorangetrieben
werden, ablehnt. Doch ohne Nähe zur
eigener Regie verwalten dürfen – das ist Wie aber können die Kommunen durch- Ende, die bis in die Verfassungsberatun- kann, wo die „ausreichende“ Ausstattung Macht steigt man nicht auf. Saud al
ben, indem sie die Pforte zu seinem Pa- mit Selbstverwaltung gemeint, die nicht setzen, dass ihre Selbstverwaltung finan- gen vor 70 Jahren reicht. Damals antworte- einer Kommune im Einzelfall liegt, damit
riser Amtssitz aufbrachen. Anderswo Mudschib hatte sich jedenfalls nicht in
mit Selbstbestimmung zu verwechseln ist. ziell so ausgestattet ist, dass sie den Na- te einer der Verfassungsväter, Hermann sie zur Selbstverwaltung, also zu ihrem Strafrechtsfragen hervorgetan, als er
in Frankreich versuchten Krawallma- Dem Vorurteil begegnen die Kommu- men verdient? Das Bundesverfassungsge- Louis Brill, der damalige Staatskanzlei- Verfassungsauftrag, in der Lage ist. Frag- im Juni 2017 per Dekret zum General-
cher, eine Polizeiwache zu stürmen, nen mit zwei Hinweisen: Hochverschuldet richt und das Bundesverwaltungsgericht chef in Hessen, wohlgemerkt ein vehemen- lich ist aber umgekehrt, ob sich die Länder staatsanwalt gemacht wurde. In seiner
oder warfen Steine auf Sicherheitskräf- seien sie nicht, weil sie sich Aufgaben ge- haben darauf hingewiesen, dass die Ge- ter Verfechter der kommunalen Selbstver- im Streitfall künftig von ihren Landesver- Laufbahn zuvor hatte er als Richter vor
te. Letztlich spielt diese Eskalation stellt haben, die sie nicht finanzieren kön- setzgeber dazu verpflichtet seien. Die waltung, auf den Vorschlag, sie im Grund- fassungsgerichten bestätigen lassen kön- allem mit Personenstandsfragen zu tun
dem Präsidenten in die Hände: Macron nen, sondern deshalb, weil Bund und Kommunen konnten dies bislang aber gesetz zu verankern, mit der Bemerkung, nen, dass den Kommunen genügen müsse, gehabt. Er war außerdem Mitglied des
hat nichts dagegen, wenn gewaltbereite Land ihnen Aufgaben geben, ohne nötiges nicht einklagen. Das hatte einen einfa- dann könne ja jeder Flecken in der Rhön was dem Land nicht schade. Hohen Juristischen Rates, wo er sich
Provokateure die Bewegung delegiti- Geld hinterherzuschicken. Die eigene Ge- chen Grund: Der Rechtsweg endete vor mit 13 Häusern vor dem Staatsgerichtshof Denkbar ist jetzt nämlich, dass auch das ebenfalls als zuverlässiger Erfüllungs-
mieren, für die er kaum noch Verständ- staltungskraft erschöpfe sich darin, die Lü- dem jeweiligen Landesverfassungsgericht Deutschlands auf Gewährung der Selbst- Bundesverfassungsgericht ein Wörtchen gehilfe des Präsidenten erwies. Ein sau-
nis zeigt. Umgekehrt können sich die cken und Löcher, die dadurch entstehen, und dort meist am Hinweis darauf, dass verwaltung klagen. Schon 1949 wurde die mitzureden hat. Das macht aus dem hoch- discher Richter sagte der Denkfabrik
Rädelsführer über das Video aus Tou- so klein wie möglich zu halten. Zum jährli- die Länder ihre Kommunen nur so weit Selbstverwaltung dennoch im Grundge- gelobten Instrument der Selbstverwal- „Carnegie“: „Er ist sehr leicht zu kon-
lon freuen, wo ein ranghoher Polizist chen Geschäftsbericht des Deutschen ausstatten müssen, wie sie selbst nicht setz verankert (in Artikel 28 heißt es: tung, das dennoch immer mehr zum föde- trollieren.“ Muhammad bin Salman,
während der Proteste einem dunkelhäu- Städtetags gehört deshalb der Hinweis, über Gebühr darunter zu leiden haben. „Den Gemeinden muss das Recht gewähr- ralen Nachtschattengewächs geworden ist, der wenige Tage nach al Mudschibs Be-
tigen Mann mehrmals mit der Faust ins dass die Steuereinnahmen gar nicht hoch Das Bundesverfassungsgericht hat diesen leistet sein, alle Angelegenheiten der örtli- wieder das Prinzip, als das es die Verfas- förderung zum Kronprinzen ernannt
Gesicht schlug – ein Beleg für die The- genug sein könnten, um den Teufelskreis Weg vorgegeben. Das geht zurück auf ei- chen Gemeinschaft im Rahmen der Geset- sungsberatungen von 1949 eigentlich se- wurde, diente der Generalstaatsanwalt
se vom „repressiven Staat“. So verhee- zu brechen, in dem manche Städte gefan- nen Beschluss von 1993, in dem es festleg- ze in eigener Verantwortung zu regeln“). hen wollten: dass der Staat von unten in der Antikorruptionskommission. Al
gen seien: Je mehr Sozialausgaben, desto te, dass in Karlsruhe nur geklagt werden Aber erst 2017 sollte es so kommen, wie nach oben wachse, nicht von oben nach Mudschib arbeitete eng mit dem Thron-
rend dieses wöchentlich wiederholte
weniger Investitionsausgaben, je weniger könne, wenn nicht ein Landesverfassungs- Brill es karikierte. Was daraus folgt, ist unten. Das hätte Rückwirkungen auf etli- folger zusammen, als dieser im Novem-
Spektakel auch ist, so wenig spricht da- Investitionen, desto mehr Sozialausgaben. gericht sich damit beschäftigt habe. Ver- jetzt in einem Band der „Professorenge- che Politikfelder, vor allem auf die Sozial- ber 2017 Prinzen und Geschäftsleute
für, dass der Spuk bald vorüber sein Ein eigenes Kapitel in dieser Klage ist schlossen war damit der Weg nach Karls- spräche“ nachzulesen, die sich jedes Jahr, politik, die dazu beiträgt, dass scheinbar im Hotel „Ritz Carlton“ in Riad fest-
wird. Vielmehr steigt die Zahl der De- die Verteilung der Steuern auf Bund, Län- ruhe selbst dann, wenn eine Landesverfas- zusammengerufen von Hans-Günter Hen- die Kommunen über ihre Verhältnisse le- setzte und dabei zugleich Widersacher
monstranten nach den Weihnachtsta- der und Gemeinden. Gefälle im Steuerauf- sung die Selbstverwaltung nicht so ausge- neke, dem Hauptgeschäftsführer des Deut- ben – obwohl es doch tatsächlich der im Kampf um die Macht ausschaltete.
gen wieder. Macron muss die Republik kommen werden auf drei Wegen ausgegli- staltet, wie es das Grundgesetz will. schen Landkreistags, der kommunalen Bund und die Länder sind. Irgendwo in Der Generalstaatsanwalt präsentierte
und ihre Institutionen beschützen. chen, durch den Finanzausgleich zwi- Seit gut einem Jahr hat sich daran etwas Welt widmen. Im vergangenen Jahr lag Deutschland wird vielleicht schon an ei- sich als entschiedener Korruptionsbe-
Aber er sollte keinen Vorwand suchen, schen Bund und Ländern, den Finanzaus- grundlegend geändert. Das Bundesverfas- das Thema des Titels auf der Hand: „Verge- ner Bremse via Karlsruhe geschmiedet – kämpfer – und gab der „Operation Ritz
um sich vor dem versprochenen Dialog gleich zwischen den Kommunen eines sungsgericht nahm 2017 eine Klage an, in wisserungen über Grundfragen kommuna- und sei es in einem Flecken in der Rhön Carlton“ juristische Rückendeckung.
mit den Wütenden zu drücken. anr. Landes und durch Zuweisungen des Bun- der es um einen Fall aus Sachsen-Anhalt ler Selbstverwaltung“. von 13 Häusern. CHRISTOPH EHRHARDT

RUCKSACK BOKKA
Aus blauem italienischem Vacchetta-
Leder in der Manufaktur HAEUTE
gefertigt. Bequeme Tragegurte und ein
herausnehmbares Innenfach machen
den Rucksack im Alltag unverzichtbar.
Gefertigt in der Manufaktur HAEUTE
im bayerischen Füssen, die sich als
Vertreter des modernen Handwerks
versteht und ihre Produkte nur aus
. Selection steht für herausragende Qualität bestem Leder fertigt.
spruchsvolles Design – gefertigt in deutschen Wählen Sie unter 8 Nahtfarben Ihre
ufakturen und von renommierten Herstellern. Wunschnaht aus und sichern Sie sich
ukte werden exklusiv für F.A.Z.-Leser entworfen. Ihr Exemplar für 599 Euro (BOKKA S)
oder 649 Euro (Bokka M).
Besuchen Sie unseren Online-Shop!

F.A.Z. SELECTION z www.faz.net/selection e Info: (069) 75 91-10 10 r Fax: (069) 75 91-80 82 52


FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G Feuilleton M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · NR . 5 · SEITE 9

Ein Trip ins Psychopathologe

Totalitäre E s soll kein Bluff gewesen sein. So


viel geht hervor aus dem langen Ar-
tikel in der „Welt“, dem die Redaktion
die Überschrift gegeben hat: „Robert
Paris probt die Premiere Menasse versucht, sich zu erklären.“ Ei-
des „DAU“-Projekts genen Angaben zufolge hat der österrei-
chische Schriftsteller also die Falschin-
formation, Walter Hallstein habe seine
In Berlin, wo Unter den Linden eine Antrittsrede als Präsident der EWG-
Mauer gebaut werden und am 9. No- Kommission in Auschwitz gehalten,
vember fallen sollte, verweigerten die nicht mit Bedacht in die Welt gesetzt,
Behörden die Bewilligung. Damit wird in der listigen Absicht, die Öffentlich-
die zweite Etappe des „DAU“-Projekts keit in die Irre zu führen und sie über
in Paris, so sie denn stattfinden kann, das Ausmaß ihres von ihm beklagten
zu seiner spektakulären Weltpremiere. Desinteresses an der europäischen Eini-
Im Théâtre de la Ville, dem gleich ge- gung zu belehren. Wenn Menasse auf
genüber liegenden Théâtre du Châte- Nachfrage versicherte, keineswegs nur
let und dem Centre Beaubourg für das in seinem Roman „Die Hauptstadt“,
Begleitprogramm soll es geschehen. sondern auch in der historischen Wirk-
Der Abschluss des Triptychons „Liber- lichkeit habe Hallstein 1958 in Ausch-
té-Egalité-Fraternité“ ist weiterhin in witz gesprochen, dann wollte er dem-
London geplant. Auch in Berlin will nach seine Leser nicht zum Nachschla-
man die „Freiheit“ nicht endgültig be- gen bewegen – um sie entdecken zu las-
graben. sen, dass er eine Fiktion als Gründungs-
Der russische Filmemacher Ilya akt der Europäischen Union hingestellt
Khrzhanovsky hatte im ukrainischen hatte. Was hätte der Dichter uns mit
Charkiw das Moskauer Institut des dem angenommenen Kunstgriff sagen
sowjetischen Physikers und Nobelpreis- wollen? Vielleicht: Die EU ist ein Pro-
trägers Lew Landau – deshalb die Chif- jekt der moralischen Phantasie. Viel-
fre DAU – nachgebaut: „Zwischen leicht: Die von Orbán, Kurz und Trump
2009 und 2011 haben mehrere hundert ausgenutzte Not der EU muss erfinde-
Menschen ihren Alltag verlassen, um risch machen. Vielleicht: Die EU ist
im Institut zu arbeiten und zu leben. nicht die Fortsetzung der europäischen
Sie unterwarfen sich strengen Regeln.
Geschichte, die in den Geschichtsbü-
Es waren Wissenschaftler, Künstler,
chern steht. Aber dieses Spekulieren
Philosophen aus der ganzen Welt, aber
über mutmaßliche Intentionen ist mü-
auch Straßenfeger, Serviererinnen,
ßig, denn so soll es eigentlich eben
Postbeamte und Geheimpolizisten.“
nicht gewesen sein. Nicht Absicht, nur
Es wurde gelebt und geforscht wie in
Fahrlässigkeit ist Menasse zuzugeben
den dreißiger Jahren. Das Kameraauge
bereit, was den Umtausch des von ihm
war Jürgen Jürges, der mit Rainer Wer-
geprägten Hallstein-Gedenkspielgelds
ner Fassbinder, Wim Wenders und Mi-
chael Haneke gearbeitet hat. Jürges er- in bare Münze angeht, und auch das
zählte, dass das Drehbuch geschlossen nur als Denkmöglichkeit. „Ich kann,
und nur noch das reale Leben in der Ir- mich selbst kennend, auch nicht ganz
realität gefilmt wurde: Big Brother bei ausschließen, dass in den Podiumsge-
Stalin. Die Montage dauerte Jahre. sprächen, die Lesungen üblicherweise
Dreizehn Filme und Dutzende von Se- folgen, ich selbst zu einem solchen Miss-
rien sind entstanden. verständnis beigetragen habe.“ Dieser
In Paris werden die Vorbereitungen Erklärungsversuch steht im Wider-
unter systematischer Geheimhaltung Diebische Freude an surrealer Parallelwissenschaft: „L’oiseau rose“ malte Max Ernst im Jahr 1956. Foto Jörg P. Anders/VG Bild-Kunst, Bonn 2019
spruch zu den Tatsachen. Er ist eine
vorangetrieben. Selbst auf den Web- Ausflucht, nicht besser als das sprich-
sites der beteiligten Institutionen fin- wörtliche Abrutschen des Mausfingers.
Denn Menasse hat die Legende auch in

Hieroglyphenjongleur des Unterbewussten


den sich keinerlei Hinweise. Auch die
„DAU“-Kommunikation erinnert an Interviews verbreitet, die verschrift-
sowjetische Zeiten. Wie ein Samisdat licht und gedruckt wurden, im „Münch-
liest sich ein Blog-Eintrag von Michel- ner Merkur“, in der österreichischen
Edouard Leclerc, der in Frankreich Zeitschrift „Kultur“ sowie in „Treff-
eine Discount-Supermarkt-Kette be- punkt Bücherei“, der Zeitschrift des

J
treibt, die so bekannt ist wie in Sankt Michaelsbundes, des Verbandes
eder Künstler ist ein Dieb. Alles je deten Beinen beide Arme gen Himmel oft muss man ein zweites Mal hinsehen,
Deutschland Aldi. Leclerc konnte of- Gesehene, insbesondere von frem- Lieblingsbeschäftigungen reckt. Ernsts surreales Strichmännchen um die scheinbar stringenten und funktio-
der katholischen Büchereien in Bay-
ern. An letztgenanntem Ort sagte Me-
fensichtlich die Schauplätze besuchen
und Ilya Khrzhanovsky treffen: „Sein
den Künstlern, wird für die eigenen Sehen und widerrecht- amalgamiert so die ägyptische Chiffre für nierenden Experimentalanordnungen als
monty-pythonhafte Nonsens-Konstruk-
nasse: „Ich fürchte, die wenigsten wis-
Bilder verwendet und fließt in diese Sonnengott – die sogenannte Ka-Gebär- sen das. Trotzdem ist es ein Faktum.
Experiment an den Grenzen zwischen ein. Dabei gehen die einen kunstvoller lich ausgeübte Wissen- de des Empfangens der aufgehenden Son- tionen zu entlarven. So ist es keine Leer- Der erste Präsident der Europäischen
Kunst und Politik sprengt alles.“ mit dem entwendeten Bildgut um, indem ne, die dann im römisch-christlichen Al- formel, wenn Ernst auf die Frage nach sei-
Die Pressestelle des Châtelet-Thea- sie es sich so anverwandeln, dass es häu- schaft: Das Berliner tertum als Oranten-Gestus des Betenden ner Lieblingsbeschäftigung einmal „Se-
Kommission, Walter Hallstein, hat sei-
ne Antrittsrede in Auschwitz gehal-
ters verweist an ein „Bureaujigsaw“,
das sich als „Agent und Architekt von
fig nicht mehr als Fremdes erkennbar ist; Surrealismus-Museum übernommen wird – mit ebenfalls sehr sti-
lisierten, aztekischen Tempelfiguren, die
hen“ angab.
Mit diebischer Freude kreiert er eine
ten.“ Menasse gesteht zu, dass er die
andere Künstler wiederum stehlen unver- von ihm fingierten Sätze Hallsteins,
Generationen, Revolutionen, Gesell-
schaften“ bezeichnet. Das „Bureau“
froren und oft sehr direkt. Es regt sich in- versucht, die Zeichen- er in Mexiko unweit seines Hauses in Ari- surreale Parallelwissenschaft, wie es das die eine von diesem tatsächlich gehalte-
sofern beim ersten Hören des Ausstel- zona gesehen hatte. Der Künstler als ver- ausgestellte und nur selten zu sehende
schickt ein Dossier. Eine Auskunftsper-
lungstitels „Max Ernst, Zeichendieb“ der sprache Max Ernsts zu gleichender Kulturforscher sieht damit in Schlüsselwerk der „Maxmiliana“ mit sei-
ne Rede vorgeblich auf den postnatio-
nalen Punkt bringen, in Zeitungsaufsät-
son beteuert am Telefon, alle Bewilli-
gungen seien vorhanden, auch die Poli- Gerechtigkeitssinn, denn diesen unge- entschlüsseln. den weit auseinanderliegenden Kulturen,
die scheinbar nur der Bau von Pyramiden
nem kubofuturistischen Sternenregen aus
Lettern zu Ehren des Astronomen Ernst
zen oder vor dem Europäischen Parla-
zei habe ihren Segen erteilt. Auf den krönten König des Surrealismus als un- ment nicht hätte als Zitate ausgeben
rechtmäßigen Stehler zu diffamieren er- eint, Parallelen und spitzt dies in seinem Wilhelm Leberecht Tempel zeigt. Dieser sollen. Den „Furor“ seiner Kritiker
Bau einer Mauer wird verzichtet, über lebte im neunzehnten Jahrhundert und
den Châtelet-Platz hinweg ist eine Me- scheint widersinnig. Die Collagen, mit de- überzeitlichen Haus in der Wüste derart kann er sich aber nur mit dem „Interes-
nen er berühmt wurde, bestehen naturge- Philosophie, Psychologie und Kunstge- zu, dass es auch ein hypermodernes Ge- machte fast mittellos ohne Apparaturen se der Nationalisten“ erklären, „die
tallkonstruktion geplant, die beide wie Großteleskope mit seinem bescheide-
Theater verbinden und in der Nacht mäß aus fremden Bildern, und die ent- schichte in Bonn ersehen, in dem er sich bäude einer fernen Zukunft sein könnte. Gründungsidee des europäischen Eini-
lehnten Zeichen als Schwerpunkt der Aus- bevorzugt mit den ältesten Bildkulturen Mit schöner Regelmäßigkeit verschleift nen Fernrohr nur durch genaues Hinse- gungsprojekts zu verdrängen“. Eine Er-
vor dem Beginn hochgezogen werden hen in elf Jahren Aufenthalt in Marseille
soll. Die Unterstützung für das Projekt stellung stammen überwiegend aus dem der Welt auseinandersetzt und ansonsten Ernst Zeit- und Arbeitspuren: Wenn er findung soll dazu dienen, Verdrängung
alten Ägypten, wodurch Ernsts „Dieb- darauf achtet, wie er in seiner späteren etwa Bilder von Laborapparaten und skur- mehr Entdeckungen als die Pariser Stern- zu beweisen: Robert Menasses Beitrag
DAU, das „die Kultur auf Jahrzehnte warte. Einen Planetoiden taufte er als
hinaus prägen wird“, sei gewaltig. Eine stahl“ längst verjährt wäre. Der provokati- Autobiographie betont, „sorgfältig alle rilen Maschinen aus wissenschaftlichen zur Psychopathologie der europäischen
Studien zu vermeiden, die zum Broter- Publikationen ausschneidet, klebt er die Hommage an den donquijotesquen „Letz- Geschichtspolitik. pba.
„völlig neue Reise durch Raum und ve Ausstellungstitel wäre entsprechend
werb ausarten könnten“. Bildpuzzleteile so sorgfältig aneinander, ten Ritter“ und deutschen Kaiser „Maxi-
Zeit“ wird versprochen: Eine „Immer- nur dann gerechtfertigt, wenn man mit
Der studierte Kulturwissenschaftler dass die Schnittstellen nahezu nicht zu se- miliana“. Keine der Entdeckungen Tem-
sion in die Sowjetunion zwischen 1938 „Zeichendieb“ das rheinisch-spitzbübi-
Ernst war darin enorm modern, dass er hen sind. Oder er macht sie durch einen pels aber wurde von der offiziellen Wis-

Blockadefeier
und 1968“ rund um ein „künstleri- sche Wesen des Brühlers Ernst und zu-
sches, filmisches Epos, das die Bezie- parallele Kulturentwicklungen der Anti- weiteren Reproduktionsdurchgang dieser senschaft je anerkannt, weil ihm ein uni-
gleich die Metapher eines surrealen versitäres Diplom fehlte, und so darf man
hung zwischen Werk und Publikum ra- Diebs von Bagdad atmosphärisch einfan- ke sah und sie mit seiner Kunst in die Mo- Collagen im Umdruckverfahren vollstän-
dikal verändern wird“. derne überführte. Sein „Kleiner Sedona- dig unsichtbar. Stets wirken seine Welten in dem vielteiligen graphischen Werk
gen wollte, der auf einem fliegenden Tep-
Khrzhanovskys Filme, die noch nie pich durch die Jahrtausende braust und Fries“ von 1948 aus Terrakotta etwa zeigt wie ein authentischer Blick in ein wissen- „Maximiliana“, das wohl nicht zufällig Verbotener russischer Film
den Taufnamen Ernsts trägt, viel Projekti-
öffentlich gezeigt wurden, werden im dabei die besten Dinge für seine Kunst einen stark kubischen Menschen, der mit schaftliches Labor, Fake-Wissenschaft
on des sternbegeisterten Künstlers auf „Das Fest“ auf Youtube
Originalton abgespielt. Renommierte entwendet. aufgeklappten und zu den Seiten gewen- auf höchstem künstlerischen Niveau. Und
Schauspieler konnten für die Zusam- diesen nicht anerkannten, weil eigenwilli-
Max Ernsts Beutezug beginnt im alten gen autodidaktischen Astronomen vermu- Der russische Film „Das Fest“, eine
menfassungen gewonnen werden: Gé- Ägypten, womit kein Museum besser für schwarze Komödie über die Neujahrs-
rard Depardieu und Isabelle Huppert ten. In dem in der Schau gezeigten Film
diese Ausstellung geeignet zu sein scheint des Regisseurs Peter Schamoni über Tem- feier eines privilegierten Wissenschaft-
für die französische, Iris Berben, Han- als die Sammlung Scharf-Gerstenberg in lers während der Leningrader Blocka-
na Schygulla sowie Barbara Sukowa pel jedenfalls schreit Ernst gleich zu Be-
Berlin. In der umgebauten klassizisti- ginn „Er hatte Genie, aber kein Diplom!“ de, der noch vor seiner Premiere Staats-
für die deutsche Version. Ausgewiese- funktionäre gegen sich aufbrachte, ist
ne Künstler, Wissenschaftler, Musiker schen Hülle des ehemaligen Ägyptischen aus einem Fenster und ergänzt später,
Museums stehen zwei gigantische, ägypti- dass er selbst ja in eben Tempels wilhelmi- von dem Regisseur Alexej Krassowski
sind in die Performance eingebunden.
sche Tempel noch so lange, bis der neue nischen Zeiten aufwuchs, in denen Men- auf seinem Youtube-Kanal publiziert
Man kann sich vorstellen, dass die Ku-
lissen Lew Landaus Moskauer Institut Flügel des Pergamonmuseums auf der Mu- schen ohne Abschluss nichts galten, man worden. Krassowskis im Retrostil
evozieren, in dem „poetische Lebens- seumsinsel fertiggestellt ist, also bei den die Wissenschaft also „widerrechtlich aus- schwarzweiß aufgenommener Film,
formen“ geprobt worden seien. „Verän- Berliner Verhältnissen bis in alle Ewig- üben“ müsse, wie er im Vorwort zum „Ma- den er per Crowdfunding finanzierte,
dert“ werde der Besucher aus seiner keit. Am Beginn der Ausstellung wird in ximiliana“-Zyklus schreibt. versetzt die Zuschauer in die Nomenkla-
„Immersion“ hervorgehen. einer Vitrine, die unter den Vierungs- Dass am Ende der Ausstellung die Berli- tura-Wohnung eines Professors, der bio-
Für den Trip in den Totalitarismus punkt des monumentalen, um 20 vor ner Urfassung des „Capricorn“ steht, logische Experimente von höchster Ge-
wird ein Visum verlangt. Das Antrags- Christus entstandenen Tempeltors von zwei zwischen 1948 und 1964 geformte heimhaltungsstufe durchführt. Am Neu-
formular für die Reise zwischen Nostal- Kalabscha gelegt ist, das holzbraune archaische Zwitterwesen aus Menschen- jahrsabend 1941 erhält seine Familie
gie und Avantgarde enthält Fragen „Auge der Sphinx“ präsentiert, das aus ei- leib einmal mit Stier- und einmal mit Vo- staatliche Sonderzuteilungen von
nach „psychometrischen“ Details. Je- nem augenartig geformten sogenannten gel-Fisch-Kopf, die eine Figur majestä- Fleisch, Kaviar und Schaumwein, wäh-
dem Besucher wird nach seinen Anga- Wüstenstein besteht – ein Geschenk von tisch mit Zepter thronend mit kleinerem rend in Leningrad die Menschen ver-
ben ein von Algorithmen erstelltes in- Roland Penrose an Max Ernst. Dieser Wesen auf dem Schoß, die andere mit hungern und erfrieren. Der romanti-
dividuelles Programm vorgegeben. Er trug das pseudo-ägyptische Amulett zeit- Brüsten grazil stehend, ist als „Summe“ sche Sohn des Professors bringt eine
bekommt ein Navigationsgerät, das lebens als Handschmeichler in der Hosen- von Ernsts semiotischer Lebensforschung junge Leningraderin, die er in einem
ihn durch seine „DAU“-Odyssee lotst. tasche mit sich. Das innerhalb des Muse- sinnig. Die überlebensgroße Gruppe im Bombenkeller kennenlernte, mit nach
Sein Handy muss er zu Hause lassen. ums wie ein frisch ausgegrabenes und Sternzeichen des Capricorn-Steinbocks Hause und die verwöhnte Tochter ih-
Verschiedene zeitliche Varianten sind aus getöntem Gips erscheint mehr als Pas- ren neuen Freund. Wie die Professoren-
überbautes Monument wirkende Tempel-
vorgesehen. Der Parcours ist 24 Stun- ticcio visueller Ausrufezeichen denn als gattin versucht, gegenüber dem Mäd-
tor ist über und über mit ägyptischen Hie-
den pro Tag offen, drei- bis vierhun- homogene Skulptur: Alle Zeiten, alle Völ- chen ihre Luxusversorgung als einmali-
roglyphen in Hochrelief bedeckt, und von ge Neujahrszulage wegzuerklären, be-
dert Besucher kann er gleichzeitig ab- diesem aus blickt man auf zwei Fototape- ker finden in diesem königlichen Paar zu-
sorbieren, nicht alle Variationen sind sammen, denn die Figuren wirken ab- vor sie die Schleier der Heuchelei fallen
ten mit dem ab 1943 von Ernst mit den ei- lässt, aber auch ihre Gäste sich als zyni-
jugendfrei. Zum Abschluss seines Par- genen Händen geformten Haus in Sedona wechselnd wie aus dem minoischen Pa-
cours muss der Besucher einem „Audi- last von Knossos, einem ägyptischen Pha- scher offenbaren als zunächst gedacht,
in der rotsandigen Wüste von Arizona. das ist so erheiternd wie entlarvend
tor“ Rede und Antwort stehen. Die Ver- raonengrab oder dem Bildfries einer azte-
höre werden von echten Priestern, Psy- Die Wände dieses Künstlerhauses verzie- und erinnert heute an den feudalen Le-
kischen Pyramide entlaufen. Mit der
chologen, Polizisten, Imamen geführt. ren ebenfalls Hochreliefs mit zeichenhaf- bensstil der Staatsfunktionäre, wäh-
wahrscheinlich „selbstbildlichen“ Figu-
Einen Monat soll das Experiment dau- ten Kopf-Chiffren, die wie eine Mischung rengruppe von sich und seiner Frau Doro- rend die Bevölkerung verarmt. Der
ern, der Start musste vom 17. auf den aus Aztekischem und Ägyptischem wirken. thea Tanning ist Max Ernst doch noch ein Duma-Abgeordnete Sergej Bojarski
24. Januar verschoben werden. Der Un- Damit ist der rote Faden der Schau ge- „Zeichendieb“ geworden, der gefundenes und die Fraktionschefin der Kommunis-
tergrund des Châtelet ist ein U-Bahn- spannt: In welche Teile der Erde es auch im- Bild-Gold einschmilzt, um neue, unver- ten der Petersburger Stadtduma Olga
Knotenpunkt, die Terror-Bekämpfung mer Max Ernst in seinem nomadischen Le- dächtige Schmuckstücke daraus zu gie- Chodunowa warfen Krassowski vor, er
besteht auf Pufferzonen, die im Projekt ben verschlug, die „heiligen Zeichen“ aus ßen und an den Mann und die Frau zu verhöhne die heilig-heroische Ge-
nicht vorgesehen sind. „DAU wird statt- dem Altertum – nichts anderes meint ja das bringen. STEFAN TRINKS schichte Leningrads. Der Regisseur ver-
finden“, versichert unsere Auskunfts- Wort Hieroglyphen – begleiteten ihn im- neint das. Nach dem britischen Film
Max Ernst, Zeichendieb. In der Sammlung Scharf-
person. Der Vorverkauf jedenfalls hat mer. Dass ihn diese sakralisierten und nie Gerstenberg, Berlin; bis zum 28. April. Die schmale „Death of Stalin“ ist „Das Fest“ die
begonnen, die Anträge für ein Visum vollständig aufzuschlüsselnden Bildzeichen Broschüre zur Ausstellung kostet zwei Euro, mit zweite Filmkomödie über die sowjeti-
können auf dau.com eingereicht wer- von Jugend an faszinierten, lässt sich be- der sehr empfehlenswerten DVD des Max-Ernst- sche Führungsschicht, die in russischen
den. JÜRG ALTWEGG reits aus seinem Studium der Altphilologie, Strichmännchen im Mond? „Ohne Titel“ von 1971 Foto M. Ernst Museum/VG Bild-Kunst Bonn 2019 Films von Peter Schamoni vier Euro. Kinos nicht gezeigt werden kann. kho
SEITE 10 · M ON TAG, 7. JANUAR 2019 · N R. 5 Krimi F RANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G

Das macht kein Tier Etwas ist faul


Würgegriff der Geschichte: Anne Goldmanns Frauen im Staate
Was nun eigentlich das größere Verbre-
chen ist, weiß am Ende niemand mehr,
es sind einfach zu viele geschehen. „Ich
nes ehrgeizig-verbohrten Lokalpoliti-
kers, indem sie die Art, wie er ein Stück
Schwarzwälder Kirschtorte herunter-
Dänemark
kenne kein größeres Verbrechen“, sagt schlingt, so genau beschreibt, dass man Krimis in Kürze: Jens Henrik
einmal ein Mann und meint damit eine Theres’ Übelkeit auch die eigene Kehle
Frau, die nach der Geburt ihr Kind weg- hochzukriechen glaubt. Nur gelegent- Jensen, Louise Penny
gibt. „Wegwirft“, so nennt er es, „das lich gerinnt eines dieser Bilder zum Kli- und Matthew Richardson
macht kein Tier.“ Aber da hat man schee, etwa wenn Goldmann die ohne-
längst genug gelesen, um zu wissen, hin schon offensichtlich dysfunktionale
dass es so einfach nicht ist. In ihrem vier- Familie zum Fotografen schickt. Alle sol- Den Autor gab es schon einmal vor zehn
ten Roman entfaltet die 1961 geborene len gedeckte Farben tragen, der Harmo- Jahren, aber da war der 1963 geborene
Anne Goldmann ein ganzes Spektrum nie auf dem Gruppenbild wegen. Journalist Jens Henrik Jensen mit seiner
an psychologischen und körperlichen Theres’ Geschichte gerät so zum Per- Ina-Portland-Reihe nicht so erfolgreich
Grausamkeiten, die vor allem Frauen wi- petuum mobile des Romans, ihre Taten auf dem deutschen Markt. Mit der „Oxen“-
derfahren. ziehen Konsequenzen nach sich, gleich- Trilogie hat er sich nun im Rennen um
An den Endpunkten dieses Spek- wohl sie selbst sich diese Macht nie zuge- die verwaiste Planstelle Stieg-Larsson-
trums die beiden Protagonistinnen: Sel- steht. Tochter von, Frau von, Mutter von Nachfolge nicht schlecht plaziert. Vor al-
ma Sudić, eine ältere Frau, pflegebedürf- – sie sieht sich als eine, die andere für lem der dritte und letzte Band „Gefrore-
tig, die einst die Greuel der Jugoslawien- sich entscheiden lässt. Bei Selma Sudić ne Flammen“ (dtv, 591 S., br. 16,90 €)
kriege erlebte. Und Theres Rössler, Mitt- ist der Verlust der Selbstbestimmung zeigt sein Können, die Vorgängerbände
dreißigerin, eine privilegierte Mitteleu- handfesterer Natur: Ihre Gebrechen „Das erste Opfer“ und „Der dunkle
ropäerin, die bei Kriegsberichten und zwingen sie zu körperlicher Passivität. Mann“ zusammenzubinden und den
Katastrophenmeldungen den Fernseher Erinnerungen an die Taten ihrer Vergan- Thriller so eigenständig zu gestalten,
ausschaltet oder den Raum verlässt. Zu- genheit drängen derweil beharrlich an dass man ihn auch ohne Kenntnis der bei-
nächst haben Frau Sudić und Theres die Oberfläche, doch Sudić versucht sie den ersten Bände lesen kann.
nicht direkt miteinander zu tun – verbun- zu verdrängen, bloß nicht genau zu be- Ein geheimer Staat im Staat hat Däne-
den sind sie trotzdem. Durch die Figur nennen. Jemand ist durch ihre Hand ge- mark im Griff: Seit dem Mittelalter wird
der Ana, die bei beiden putzt. Zum ande- storben, immerhin so viel erfahren wir. das Land vom Danehof gesteuert, einem
Spitzen sich in „Das größere Verbre-
ren durch die Struktur des Romans. Bund, dem Adelige und Bürgerliche vorste-
chen“ die Ereignisse zu, etwa wenn
Immer beginnen die Kapitel mit Jah- hen, wohlhabende Juristen, Wirtschafts-
Anne Goldmann Episoden aus dem
reszahlen, 2018 meist, manchmal auch Krieg schildert, verknappen sich ihre führer, um mittels Personalpolitik den
in den 1990ern, dann folgen kurze Un- Sätze. Ein Glück, denn nichts braucht es Kurs des Landes subkutan zu bestimmen.
terkapitel, durch zwei senkrechte Stri- in solchen fiktionalen Annäherungen Wenn der dreiköpfige Rat eine „endgülti-
che voneinander abgetrennt, die weiter an historische Ereignisse weniger als ge Lösung“ beschließt, heißt das Mord,
in die Vergangenheit springen oder hin sprachlichen Voyeurismus. Die Greuel gerne in der Variante vorgetäuschter
und her, ein ständiger Szenenwechsel. beschränken sich auf Andeutungen, kur- Selbstmord oder Unfall. In eine solche Per-
Ohne darüber Worte zu verlieren ent- ze Passagen, der Autorin geht es viel- sonalentscheidung verheddert sich als
wirft Anne Goldmann auf diese Weise mehr um deren Nachhall, die bleiben- Zeuge der ehemalige Elitekämpfer Niels
eine Gegenwart, die durchdrungen ist den Erinnerungen, das Verarbeiten und Oxen, der höchstdekorierte Soldat des
von der Vergangenheit, von einst getrof- Verdrängen, um das, was sich auf Überle- Landes (Jugoslawien, Afghanistan, die
fenen oder über einen verhängte Ent- bende und Hinterbliebene überträgt. ganze Packung), im ersten Band. Der
scheidungen. Gibt sie doch einmal der physischen Ge- Tote, stellt sich viel später heraus, ist Mit-
Von jener Entscheidung zum Bei- walt Raum, hält sie eine feine Balance glied im Danehof. Oxen ist da längst am
spiel, die einst Theres’ Eltern über sie zwischen dem, was sie schreibt, und De-
fällten: Dass sie ihren Sohn abgeben sol- tails, die sie lieber verschweigt.
le, mit dem sie im Teenageralter schwan-
ger wurde. Nun meldet sich ebenjener
„Sie liegt auf dem Rücken. Fremde Au- STREIFSCHUSS
genpaare tauchen über ihr auf und ver-
Sohn bei ihr, will sie kennenlernen. Jan schwinden wieder“, heißt es an einer
heißt er und erinnert an einen anderen Stelle, und man wähnt sich Zeugin einer Ende, posttraumatisch zertrümmert, und
österreichischen Roman aus diesem Vergewaltigung, es wäre schließlich lebt als Waldläufer. Seine bürgerliche Exis-
Jahr: an Raffael aus Mareike Fallwickls nicht das erste Mal. Erst später wird tenz mit Frau und Kind hat man zerstört,
Debüt „Dunkelgrün Fast Schwarz“. Ein klar: Goldmann beschreibt eine natürli- weil er Fragen zur Kriegsschuld von Vorge-
junger Mann, gutaussehend und char- che Geburt. Da braucht man nicht mehr setzten stellte. Nun will er ein Leben zu-
mant, möglicherweise manipulativ. Viel- mit Humanismus zu kommen, da hat die rück, das er so recht nie hatte, und vor al-
leicht ein Opfer der Umstände, viel- Gewalt bereits alles durchdrungen, ist lem will er Kontakt zu seinem Sohn. Zu-
leicht auch einfach skrupellos. Beider ein Teil der Natur und damit ein Teil von sammen mit dem Geheimdienstchef Axel
wahre Motive bleiben lange Zeit im Un- uns. Das macht kein Tier? Das ließe sich Mossmann und dessen Mitarbeiterin Mar-
gefähren, nur ist Goldmann erfahrener über die meisten der Verbrechen in die- grethe Franck – beide sind im dritten
darin, dieses Ungefähre wirkungsvoll sem Roman sagen. KATRIN DOERKSEN Durchgang entlassen – sinnt Oxen auf Ra-
für sich zu nutzen. Ihre Sprache ist ein- che, Mossmann auf Zerschlagung des Da-
fach, aber präzise, beschreibt die Ge- Anne Goldmann: nehofs. Die Geschichte hat eine politische
schehnisse aus der Distanz. „Das größere Verbrechen“. und eine (zeit)geschichtliche Dimension
Einmal besucht Theres ihre erzkonser- sowie alle Malaisen, an denen derzeitige
vativen, unterkühlten Eltern, die die Au- Demokratien laborieren. Und sie hat Figu-
torin nie beim Namen, sondern stets nur ren, die sich einprägen, etwa die beinam-
„die Mutter“ und „der Vater“ nennt. Die putierte Agentin Franck, die nach einer
sie lediglich charakterisiert, indem sie Argument Verlag,
Schießerei im Dienst ein halbes Bein, aber
regelrecht filmische Bilder heraufbe- Hamburg 2018.
nicht ihren Lebenswillen verlor.
schwört. Das Wesen des Vaters etwa, ei- „Das Lesen von Büchern verurteilt dich zu einem Leben voller Angst und Scham“, so lernt es Un-su Kims Killer. Die Kanadierin Louise Penny hatte
240 S., br., 13.– €. Foto Mauritius
auch zu kämpfen, als sie „Hinter den Kie-
fern“ (Kampa Verlag, 495 S., br., 16,90 €)
schrieb – ihr Mann lag im Sterben. Auch

Nach den Glaubenskriegen Das Gesetz des Gewaltmarkts


die heute Sechzigjährige war schon in
Deutschland mit Krimis vertreten und
kehrt nun nach längerer Übersetzungspau-
se zurück. Zum Entzücken mancher Kriti-
In Tito Topins Dystopie werden Atheisten gejagt ker, die sich für einen Stil erwärmen, der
reichlich hausbacken ist. Pennys Protago-
tapfere Krieger ist. Old Raccoon hatte es manden umbringen für etwas, woran man
Nicht erst seit die „Gelben Westen“ für nalromane profitieren davon, dass er als Eine ganze Gesellschaft ihm schon früh eingebleut: „Das Lesen glaubte, jagte ihm plötzlich Angst ein.“
nist ist groß, edel und schön. Er heißt Ga-
mache, Armand Gamache. Er ist Chef der
Unruhe sorgen und die Spaltung der Illustrator, Grafiker und Drehbuchautor
gearbeitet hat. Sein Erzählen ist sehr an-
auf der schiefen Bahn: von Büchern verurteilt dich zu einem Le- In Kims Krimi ist die gesamte Gesell-
schaft auf die schiefe Bahn geraten.
Sûreté de Québec. Und das wird dem Le-
französischen Gesellschaft sichtbar wer- ben voller Angst und Scham.“ ser sehr oft mitgeteilt, bis es ihm zu den
den lassen, kommen aus Frankreich irri- schaulich und knapp, eine Szene wird er- Der Koreaner Un-su Bevor man dieser Warnung Gehör Heimlich agierende Verschwörungsde- Ohren herauskommt.
tierende Signale, die alte Selbstverständ- fasst wie in einem schnellen Kamera- schenkt und der Literatur abschwört, signer aus höchsten Kreisen – die soge-
lichkeiten brüchig werden lassen. Und schwenk, es wird nicht ausgeschmückt Kim wird als neuer sollte man schleunigst zu Un-su Kims nannten Plotter – entwickeln neurotisch
Gamache besitzt ein Ferienhaus in
Three Pines, einem Schnuckeldorf in den
manchmal weiß die Literatur dabei
mehr über unterschwellige Ängste und
oder interpretiert. Man stürzt mitten hin-
ein in den Roman, auf einen Pariser
Mankell gehandelt. Thriller „Die Plotter“ greifen, aus dem
das Zitat stammt. Der 1972 geborene
genau ausgetüftelte Mordpläne, welche
von ihren Handlangern umgesetzt wer-
Wäldern, in dem eines Tages eine schwarz
verhüllte schwarze Gestalt auftaucht, die
Befindlichkeiten als Politik und Wissen- Bahnhof, wo die Menschen sich drän- Dabei ist er viel besser. Südkoreaner wird momentan als asiati- den. Wer schludrig ist oder, wie Rae- sich tagelang nicht vom Fleck rührt. Als-
schaft. Jérôme Leroys Roman „Die Ver- gen, um einen der Züge in die letzten Re- scher Henning Mankell gehandelt, was seng, bewusst vom Plan abweicht, lan- bald identifiziert man die Figur, die das
dunkelten“, in diesem Herbst erschie- gionen der Freiheit zu bekommen: „Ein freilich absurd ist. Das von Kommissar det auf einer Todesliste. Dorf in Angst versetzt, als „Cobrador“,
nen (siehe F.A.Z. vom 1. Oktober), ist Paar stritt sich um einen dicken Koffer. Wallander verströmte Provinz-Odeur Als er einmal nach Hause kommt und eine – fiktiv – im spanischen Kulturkreis

V
eine kleine Dystopie aus der nahen Zu- Eine Katze miaute verzweifelt in einem erpfuschte Biographien findet und die ermüdend absehbaren Gewalt- bemerkt, dass bei ihm eingebrochen wur- verbreitete Schreckensfigur, die als Eintrei-
kunft. Der gesellschaftliche Zusammen- vergessenen Käfig. Zurückgeworfene man in Kriminalromanen zu- auswüchse, mit denen er sich befassen de, zerlegt Raeseng seine ganze Wohnung ber monetärer und moralischer Schuld fun-
halt erodiert, und viele Menschen wol- Köpfe, aufgerissene Münder, aus denen hauf. Raesengs Leben begann je- muss, haben nichts gemein mit Kims ge- auf der Suche nach einer Wanze oder giert, bis der Schuldner aufgibt. Es folgt
len einfach nur aus ihrem bisherigen Le- unverständliche Wörter sprudelten, aus- doch mit einem besonderen Tief- konnt ineinander verwobenen Geschich- Bombe. Er weidet die Wanduhr aus, zer- der Leichenfund in der Kirche. Und das al-
ben in den dauernden Schatten ver- gestreckte Zeigefinger.“ schlag: Als Baby wurde er in einer Müll- ten um seelisch ruinierte Figuren. schneidet die Matratze und untersucht je- les, wo es doch bei Gamache zu dieser
schwinden. Unter diesen Menschen ist der Journa- tonne abgelegt. Es folgten vier Jahre hin- Die Ereignisse eines skandinavischen den Beutel im Gefrierschrank. Einund- Zeit um die ganz großen Linien gehen soll-
In Tito Topins neuem Buch „Tanzt! list Boris, der sich als Pastor verkleidet ter Klostermauern und die Adoption Durchschnittskrimis entfalten sich in ei- zwanzig Stunden lang wütet er wie ein te, den Umbau des Polizeiapparats für den
Singt! Morgen wird es schlechter“ hat hat. In besseren Zeiten genoss er noch durch einen Schwerverbrecher. Schule? ner Welt, die unserer Realität ähnelt, sie Berserker, dann lässt er sich im Chaos nie- Endkampf gegen die Drogenkartelle, den
sich die nahe Zukunft nicht nur in Polizeischutz wegen einer Fatwa, die Bestenfalls ein frommer Wunsch. Broter- aber an entscheidenden Stellen überzeich- der und entschlummert. man so gut wie verloren hat. Via Kanada
Frankreich verdüstert. Die ganze Welt man über ihn verhängt hatte; nun fahn- werb? Profikiller. Allerdings kommt Rae- net: abgeklärter die Abgeklärten, irrer die Zum einen verbeugt sich Kim mit die- wird tonnenweise Fentanyl gen Amerika
ist auf dem Weg in die Theokratie. Ame- det die Polizei nach ihm, weil er über die seng das Berufsethos langsam abhanden, Irren, blutiger die Bluttaten. Kim lässt sol- ser Szene vor Francis Ford Coppolas geschleust. Three Pines, schreibt Penny im
pädophilen Vergehen eines Bischofs ge- weswegen seine Auftraggeber mit dem Thriller „Der Dialog“ (1974), an dessen Nachwort, sei „eine Haltung“ – „Toleranz
rikanische Reformierte, Katholiken, Ju- che Genre-Usancen hinter sich, indem er
schrieben hat. Auf dem Weg nach Sü- Gedanken spielen, aus dem Mörder den Ende Gene Hackman auf der Suche nach statt Hass“. Der Krimi als moralische Bes-
den, Sunniten, Schiiten sind „der Glau- einen Handlungsraum entwirft, der an
den, erst nach Avignon und dann nach Ermordeten zu machen. Er wäre ein leich- einer Abhöranlage sein Apartment zer- serungsanstalt? Doch, das geht. Aber es
benskriege überdrüssig“. Stattdessen Lissabon, wohin sich viele flüchten, fast ein dystopisches Comic-Universum erin- stört. Zum anderen illustriert sie die Ge-
gilt, „dass der Feind nicht derjenige tes Opfer, denn nach jeder Bluttat ver- nert. Wir treffen gleichermaßen auf arche- ist wahnsinnig fad.
wie in der Nazizeit, wird der Roman triebenheit des Protagonisten. Raeseng Um wieder auf die Spur des Bösen zu
war, der eine andere Religion praktizier- zum Road Movie. Boris zieht Soledad, sinkt er im „bodenlosen Sumpf der De- typische und aus jedem Raster fallende Fi- ist, trotz Button-down-Hemd und Leder-
te als die eigene, sondern derjenige, der pressionen“, aus dem er sich nur mit ei- guren, die sich an seltsame Codes halten kommen, kann man sich von Matthew Ri-
seine große Liebe von einst, ins Gesche- jacke, das Gegenteil eines lässigen Krimi- chardsons klassischem Spionagethriller
gar keine hatte“. Deshalb hat Topins Ro- hen hinein, unterwegs tun sie sich mit ei- nem Manöver freikämpfen kann – Dauer- und surreale Orte bevölkern. nellen. Vielmehr wird er zwischen den
man Noir auch den französischen Origi- saufen. Das ist die Abwärtsspirale, in der Dazu gehört der Fleischmarkt, wo ein „Niemand kennt deinen Namen“ (Ro-
nem alternden Bankräuber und einer Fronten zweier Syndikate kaputtgerie- wohlt, 396 S., br., 9,99 €) ins London der
naltitel „L’ exil des mécréants“, das Exil schwangeren jungen Frau zusammen. er sich befindet, töten und trinken, weiter altes Klischee aus Gangsterfilmen sinnfäl- ben. Da ist die Truppe des „Dog House“,
der Ungläubigen. töten, weiter trinken. lig wird: Es ist nichts Persönliches, nur Gegenwart versetzen lassen. Und also in
Ein Killer, ein guter Muslim, ist ihnen der er selbst angehört, und da ist die eine Metropole, die von Terror heimge-
Nicht nur an der Regierungsspitze ste- im Auftrag der Polizei auf der Spur. Auch die Literatur kann hier nichts das Geschäft. Der Fleischmarkt ist der nächste Generation von Killern, die alles
hen Kleriker, auch die Polizei wird von mehr ausrichten. Raeseng ist in der Biblio- „kapitalistischste aller Märkte, was bedeu- sucht wird. Ein wichtiger Gefangener mit
Diese klassische Plotline ist das Ge- daransetzt, die Bibliothek für immer zu Wissen um einen Maulwurf auf britischer
kirchlichen Würdenträgern geleitet, und rüst des Buches. Topin reichert es an mit thek seines Ersatzvaters Old Raccoon auf- tete, man konnte hier alles kaufen, solan- schließen. Als plötzlich eine Frau auf- Seite – für die Geheimdienste ein Islamist
noch die obskurste Sekte, die sich auf viel galligem Humor und nicht wenig gewachsen. Sie umfasst zwanzigtausend ge man das nötige Kleingeld hatte“. Dar- taucht, die den Fleischmarkt ausmerzen, oberster Etage, für die liberale Presse ein
ein monotheistisches Vorbild beruft, Brutalität, das Tempo zieht einen mit, Bücher und dient als Versammlungsort unter fallen Organe und Gift, osteuropäi- die Plotter eliminieren und ein Buch aus- Säulenheiliger der Aussöhnung – wird
wird eher geduldet als ein unbescholte- vor allem dank dieser kurzen, schnellen der übelsten Schurken Koreas. Dass sie sche Frauen und Drogen. Aber auch Ra- findig machen will, in dem jeder wichtige beim Verhör angeschossen. Die Sache
ner Atheist. Ähnlich wie Leroy entwirft Passagen, die so flüssig und plastisch ge- „Dog House“ heißt, trifft sich gut, weil che oder Rehabilitation. Das Einzige, was Mord der modernen koreanischen Ge- wird einem Agenten in die Schuhe gescho-
auch Topin kein detailliertes Porträt der schrieben sind wie gut geschnittene Ac- Raeseng seine Existenz in einer Tonne be- es dort nicht gibt, sind „billige Gefühle, schichte verzeichnet ist, steht einem zünf- ben, der zu den besten seines Fachs gehört
nicht so schönen neuen Welt. Das Mor- tionsequenzen in einem Thriller. Die Läs- gonnen hat. Da ist es nur noch ein kleiner für die niemand sich interessierte“. Mit tigen Schlachtfest nichts mehr im Weg. und doch entlassen wird: Solomon Vine.
gen ähnelt unserer Gegenwart, es ist ihr sigkeit dieser Prosa nimmt dem dystopi- assoziativer Schritt zu Diogenes, der ein dem Soziologen Georg Elwert lässt sich Während Raeseng die Messer wetzt Der startet einen privaten Rehabilitie-
manchmal zum Verwechseln ähnlich, schen Setting zugleich ein wenig von sei- solches Behältnis gleich als dauerhafte der Fleischmarkt als Gewaltmarkt charak- und sich auf das Finale vorbereitet, den- rungsfeldzug, derweil ein möglicher Dop-
was natürlich darauf verweisen soll, ner Schwere. Und ganz nebenbei beweist Wohnstätte nutzte und unter dem Bei- terisieren. Für gewöhnlich wird Gewalt ken wir abermals an Kurt Tucholsky: So- pelagent in die Hände der Islamisten gefal-
dass auch wir gar nicht so weit weg sind Tito Topin, dass eine packende Geschich- namen „der Hund“ bekannt war. mit Emotionen und Irrationalität assozi- lange man sich als Leser Autoren wie Un- len ist. Dass dieser Gabriel Wilde Vine die
von Verhältnissen, in denen der Laizis- te sich auch auf schlanken hundertneun- Eine nicht abwegige Engführung, denn iert. Ihre Deutung fällt in den Zuständig- su Kim aussuchen kann, hat man es wirk- vielleicht doch nicht so zauberhafte Rose
mus ausgedient hat. Dafür muss man zig Seiten erzählen lässt. PETER KÖRTE das vom Philosophen hochgehaltene Ide- keitsbereich von Pädagogen, Therapeuten lich gut. KAI SPANKE ausgespannt hat, macht die Sache nicht
gar nicht bis nach Saudi-Arabien schau- al einer Unabhängigkeit von äußeren und Psychologen. einfacher. Vine enttarnt eine Operation,
en. Die Türkei tut es auch schon. Tito Topin: „Tanzt! Singt! Zwängen verfolgt auch Raeseng. Letzte- Bei Kim jedoch folgt Gewalt einem öko- Un-su Kim: „Die Plotter“. der hundertfünfzig Zivilisten zum Opfer
Der sechsundachtzigjährige Tito To- Morgen wird es rem bot die Bibliothek jedenfalls die Mög- nomischen Imperativ. Sie wird zweckratio- Thriller. fielen, ein juristisch von der Regierung ab-
pin hat für ein solches Szenario genug schlechter“. Série noire. lichkeit, der Langeweile mit einer simplen nal eingesetzt und ist ein wirkungsvolles gesegnetes Kriegsverbrechen. Und dann
von der Welt gesehen. In Casablanca ge- Maßnahme zu entkommen: lesen lernen. Mittel marktwirtschaftlichen Erwerbsstre- droht ein Attentat auf alle jene, die das al-
boren, wanderte er Mitte der fünfziger Aus dem Französischen Und der Leser, das wusste schon Kurt Tu- bens. Für jede noch so ruchlose Nachfra- Aus dem Englischen les angerichtet haben. Auch wenn Vine
Jahre nach Brasilien aus, kehrte Anfang von Katarina Grän. cholsky, hat es deswegen gut, weil er sich ge hat der Fleisch- respektive Gewalt- von Rainer Schmidt. mitten in Action-Szenen etwas hölzern
der Sechziger wieder zurück, um ein DistelLiteraturVerlag, seine Schriftsteller aussuchen kann. Etwa markt das passende Angebot. Raeseng ist Europa Verlag, „Unbehagen verspürt“, für einen Debütan-
paar Jahre später nach Paris überzusie- Heilbronn 2018. Homer. An Achilles’ Beispiel wurde Rae- ein Produkt dieses schrankenlosen Kapita- München 2018. ten hat Richardson seine Sache gut ge-
deln, wo er heute noch lebt. Seine Krimi- 192 S., br., 14,80 €. seng klar, wie verwundbar jeder noch so lismus: „Die Vorstellung, man könne je- 360 S., geb., 24,– €. macht. HANNES HINTERMEIER
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G Feuilleton M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · NR. 5 · S EITE 11

absolutistischer Könige, sie lachen beson-

Unsere Zukunft
ders laut und euphorisiert. Was beim An-
blick des neuen Campus so verstört, ist
das Gefühl einer Welt, die das Außen
nicht braucht. Der neue Campus gleicht
ein wenig dem Raumschiff aus dem Film

hat die Farbe von


„Elysium“ (2013), ebenso wie das neue
Apple Headquarter, das Züge des üppigen
mondförmigen Weltraumhabitats der dor-
tigen „reichen Klasse“ trägt. Könnten bei-

veganem Apfeleis
de im Weltraum bauen, sie würden es tun.
Der Soziologe Lewis Mumford schrieb
einst, dass das Leben in der Suburbanität
– Einsamkeit, Abgeschottetheit und Mono-
tonie – das Gefühl entstehen lasse, im
Weltraum zu sein. Das Silicon Valley, eine
ein paar Wochen eröffnet wurde. Drinnen Kette architektonisch monotoner, suburba-
So fühlt sich kognitiver ist alles flächig, ohne Trennwände. Es ner Gemeinden, lässt ein ähnliches Ge-
Kapitalismus an: ein gibt Herman-Miller-Stühle und schmale
Tische. Alles hat die Farben von veganem
fühl räumlicher Vagheit und Isolation auf-
kommen, wozu auch bestimmte Erschei-
Besuch in Frank Gehrys Apfeleis oder Gojibeerensaft, beim Be- nungen der typischen Silicon-Valley-Exis-
trachten fühlt man sich dick, langsam, aus tenz – Tesla, iPhone, Google-Busse – bei-
Erweiterungsbau der der Zeit gefallen wie ein vom Alter grün tragen. Sie sind Teil des öffentlich-visuel-
len Gemeinguts geworden. Zu bestimm-
Facebook-Zentrale in angelaufener Ledersessel.
Bereits 2015 hatte Facebook das neue ten Tageszeiten – mittags, wenn entlegene
Menlo Park. Headquarter bezogen, das mit der alten Straßen unbefahren sind – sticht die leise-
ergonomische Gestalt des Tesla in der
Zentrale auf der anderen Seite des Bay-
shore Expressway über einen Tunnel ver- sanft gewellten Landschaft gelbbegraster
bunden ist. Der Campus, laut Mark Zucker- Hügel des Silicon Valley besonders her-

H
ier sieht alles sehr idyllisch aus. berg der „größte offene Workspace der vor. Innen, hinter verdunkelten Scheiben,
Welt“, wurde erweitert um noch mehr of- erinnert das ruhig und blau leuchtende Ar-
Und grün. Geradezu natürlich. maturenbrett an den Blick aus dem All auf
Von der Seite betrachtet, gleicht fene Bürofläche, diesmal allerdings mit
lichtdurchlässigem Sheddach, Garten, den Blauen Planeten. Nun lädt auch Face-
der Neubau von Facebook kei- books gläserner Neubau zum staunenden
nem Bauwerk, sondern eher einer lang- Sitz- und Essgelegenheiten; andere Dienst-
leistungen wie Reinigungen, Friseure oder Betrachten ein. Aber verstehen wir die
sam in die Bucht von San Francisco hinein Durchsichtigkeit, die vor uns liegt, wirk-
schwappenden Welle. Auf den Dächern Hundesitter gab es schon vorher. Ein Ver-
anstaltungsort, der zweitausend Personen lich? Von oben gleicht der Campus auch ei-
gibt es Bäume, Blumen, Gras und schatti- nem Mikrochip, er steht, wie der Chip, für
ge Arbeitsbänke; neben dem Gebäude- fasst, ist noch im Bau. Durch den Komplex
etwas anderes als die eigene Materialität.
komplex liegt ein großer, natürlich auch führt ein verschlungener Weg, geplant ist
Der offene Bau ist auch eine zu Archi-
begrünter Autoparkplatz, die Autos ver- ein achttausend Quadratmeter großer tektur geronnene Pose, er beruhigt das Ge-
schwinden ganz dezent unter der Oberflä- Park um das Anwesen herum. Als Hybrid müt. Datenskandal, Geheimnistuerei?
che, als müsse hier keiner einen Tropfen aus Networking-Café, Sommerbank und Von wegen, seht her, wir sind sichtbar.
Erdöl verschwenden, um zur Arbeit zu mittelalterlichem Dorfplatz spiegelt das Aber betreten dürfen dieses Raumschiff
kommen, es gibt Solaranlagen und Wasser- neue Headquarter das Selbstbild Face- nur die Eingeweihten. Die User können
recycling: schöne blaugrüne neue Welt. books – und das des Silicon Valley: die na- Die Grenze zwischen Leben und Arbeiten ist fließend: Facebooks Firmencampus im Silicon Valley. Foto Facebook den Campus nur auf virtuellen Bildern be-
türliche Symbiose von Mensch, Natur, digi- trachten, die verheißungsvoll schimmern.
Am zentralen Punkt, der „Bowl“, einem in
talen Konzepten und konkreten Formen. Sie kennen das Haus nur als Bild – zugäng-
den Komplex eingelassenen Atrium, sit- Ralph Waldo Emerson. In seinem Aufsatz nisch“ und „synergetisch“. „Organisch“ be- mit nichts dahinter verweist (wir sind, in
Um das zu erreichen, pfiff man sogar den lich ist es nicht, nur seine ideale Online-
zen lässig Bekleidete mit den neuesten legendären Architekten Frank Gehry zu- „Natur“ von 1836 schrieb dieser, dass die zeichnet Eigenschaften der Selbstoptimie- dem was wir tun, für alle sichtbar).
Apple-Produkten und beschriften hek- Version. Facebooks Alltag kennen sie
rück, der im kommenden Monat neunzig Formen der Natur – am besten ebenmäßig rung, wie Innovationsgeist, Wagemut, Der Facebook-Campus wirkt auf eine
tisch hin- und herschiebbare White- nicht, die dortige Sprache und Formeln
wird. Gehry, der silberne, bauchige Ober- und hell und eher rund als zu eckig – so- Phantasie. „Synergetisch“ arbeiten meint paradoxe Weise neu und alt zugleich: Alt auch nicht. Wahrscheinlich sind die pflan-
boards. Um sie herum: blühende Pflan- flächen mag und sowohl das Guggenheim wie ein steter Blick auf Himmel und Ster- die Schaffung eines Ganzen, das größer wie die Redwood-Bäume Emersons und
zen, Bäumchen in Kübeln, fünf Restau- zenbewachsene Bowl fahler, die Sofas zur
Museum in Bilbao wie auch die Disney ne für die menschliche Kommunikation sein möge als seine Teile. Synergie, so die alt wie die Idee des Firmen- beziehungs- Arbeitszeit leerer, die Wege staubiger und
rants. Concert Hall in Los Angeles entwarf, hat- und das intuitive Entstehen von neuem Überzeugung der Erbauer, komme durch weise Fabrikdorfes. Doch der Facebook- die Whiteboards karger beschriftet, leerge-
Willkommen im Arbeitsparadies von te für den Facebook-Campus ein weißes Wissen unentbehrlich seien. interaktive Prozesse zustande, durch „Net- Campus ist kein Kruppstahlfabrikgelände fegter, als Bilder es je vermitteln könnten.
Mark Zuckerberg, dem soeben erweiter- Stuckgebäude geplant. Auf dem Facebook-Campus, so die Visi- working“, Palavern, Denken, „Sharen“, mit klobigen Baracken für die Elenden Und vielleicht ist das Facebooks geniale,
ten Headquarter des Facebook-Konzerns. Das war den Auftraggebern aber zu fri- on, verschmelzen Welt und Digitales in na- was hier zwischen Redwoods, Sonnenlicht und einer Villa für den einen – obwohl in Architektur umgesetzte Ironie: Das Ge-
Der hatte sich vor drei Jahren einen riesi- vol, zu teuer und gab außerdem baulich türlich wirkenden Formen. Er ist offen, und den sehr dünnen Wänden von MPK21 auch hier „Zuck“ in der Mitte von allem bäude ist, obwohl physisch da, nur als Si-
gen „Fun Palace“ für seine Mitarbeiter er- nicht wieder, was Facebook sein sollte. transparent – man kann von einem Ende bewerkstelligt werden soll. Aber was sehen sitzt. Zuckerbergs Büro ist in jedem Face- mulation wahrnehmbar.
richten lassen, das größte Großraumbüro Gehry fügte sich grollend, das Resultat ist bis zum anderen sehen – und gleichzeitig wir noch, außer der ästhetischen Altersex- book-Headquarter gesondert angelegt: ein App und Campus sind so real, wie On-
der Welt mit einer Dachlandschaft, dank eine naturtranszendentalistische Explosi- intim wie ein mittelalterlicher Dorfplatz; plosion Gehrys und, für seine Verhältnis- Rondell aus durchsichtigem Panzerglas, line-Chats richtige Kommunikation sind:
derer die Mitarbeiter ihr Büro nur nach on: Facebook, so die Botschaft, verbindet ähnlich wie bei der Facebook-App kennt se, auch der Zuckerbergs? Etwas radikal davor gibt es eine Art Wartezimmer oder Man verlässt sich auf die Simulation, weil
oben verlassen müssen, um mitten in der modernstes Hightech mit Vorstellungen hier jeder jeden, die Privacy settings gibt es Neues, eine selbstgenügsame Welt ohne Aufenthaltsraum mit Nierentisch und Zei- das Echte nicht zur Verfügung steht und
Natur zu sein. Jetzt wird im großen Maß- von Einfachheit und Selbstgenügsamkeit, nicht – dafür die beiden Eigenschaften, Außen (alles, was wir brauchen, ist hier), tungen. Hier lungern alle, die etwas von hinter dem Surrogat verschwindet, bis
stab erweitert. Die Bowl geht in die Groß- ganz in der Tradition amerikanischer die, so der lokale Jargon, das Selbstbild der deren Architektur, wie Roland Barthes ge- ihm wollen, posieren dabei ein wenig wie man seine Existenz irgendwann vergessen
raumbüros MPK20 und 21 über, das vor Transzendentalisten wie des Dichters Tech-Welt ausmachen. Sie lauten „orga- sagt hätte, allein auf die eigene Oberfläche ehrgeizige Höflinge einst im Antichambre hat. SARAH PINES

Von Dorfbadern und Zahnreißern


DasErste.de
Das Medizinhistorische Museum Ingolstadt zeigt Bilder zu Krankheiten und Heilern
Umfassende Bau- und Sanierungsmaß- dus setzt medizinische Themen aus Wis- Meisterwerke hängen neben Laienmale-
nahmen stellen Museen vor große Heraus- senschaft und Forschung ins Bild, das ärzt- rei, etwa den liebenswerten Votivbild-
forderungen, nicht zuletzt, weil das Publi- liche Handwerk und nicht zuletzt auch den chen, die Gläubige aus Dankbarkeit für
kum während manchmal Jahre dauern- Patienten, sowie manch allegorische Ver- Heilung oder Kindersegen stifteten. Un-
der Arbeiten bei der Stange gehalten wer- brämung: Da schildert Christoph Schwarz ter den mal mehr, mal weniger berühm-
den soll. Das geht nur ohne Komplett- auf seiner „Warnung vor der venerischen ten Doctores, die würdevoll aus den Rah-
schließung mit meistens auf kleinerer Krankheit“ aus dem sechzehnten Jahrhun- men blicken, stößt man auf die Koryphä-
Flamme laufendem Betrieb. Durch eine dert, wie ein Hund sein Bein am Wasser en Wilhelm Conrad Röntgen, Robert
solche Phase jongliert soeben das Deut- hebt, das den Brüsten einer Venusskulptur Koch und Ferdinand Sauerbruch. Ärzte
sche Medizinhistorische Museum in Ingol- entströmt, unter den Beinen einer venezia- im Vorlesungsaal, beim Krankenbesuch
stadt mit Sitz in der Alten Anatomie. nischen Kurtisane hindurchfließt und oder Operieren wechseln mit Patienten,
Über deren Bau schrieb 1780 ein Besu- schließlich vom ahnungslosen Hirtenkna- die im Wartezimmer ausharren oder in
cher, der „Ort, wo die Zergliederungen ben Syphilus gierig getrunken wird. Nah der Neurologie, Carl Friedrich Sandhaas
des menschlichen Körpers vor- aquarellierte Dutzende Porträts
genommen werden“, sei „ein körperlich und seelisch Kranker
großes und schönes Gebäude als Abbildungsvorlagen für die
schon von außen sehr ansehn- „Krankenphysiognomik“ (1839)
lich“. Das gilt unverändert für des Freiburger Pathologen Karl
die dreiflügelige Barockanlage Heinrich Baumgärtner. Im „Ster-
mit hübschem Säulengang zum bezimmer“, das Daniel Chodo-
Garten, die der Medizinischen wiecki gemalt haben soll, ist die
Fakultät der damaligen Univer- ärztliche Kunst am Ende, Pfar-
sität errichtet worden war. Als rer, Familie und Besucher scha-
das Institut 1800 auszog, be- ren sich um die bleiche Gestalt
gann der langsame Niedergang im Himmelbett. Und den Tod be-
dieses Schmuckstücks in der his- schwört das reizende Memento
torischen Altstadt, in den fünfzi- mori eines Kopfes, halb Mäd-
ger Jahren des vergangenen chengesicht, halb Knochenschä-
Jahrhunderts drohte ihm sogar del, verziert mit Sanduhr und
der Abriss. Rettung brachte die verlöschender Kerze.
Gründung des Deutschen Medi- Zugänglich bleibt während
zinhistorischen Museums, das der Sanierung auch der bezau-
1973 seine Pforten in den frisch bernde Arzneimittelgarten,
renovierten Räumen eröffnete. Nachfolger des Hortus medicus,
Anfangs noch mit einer äußerst der hier bereits 1723 zu Lehr-
überschaubaren Menge an Expo- zwecken für die Studenten ange-
naten ausgestattet, rühmt es legt wurde. Umgeben von einem
sich heute stolz einer der größ- Lindenspalier gedeihen im
ten Sammlungen ihrer Art im Buchsparterre Hunderte Heil-
Lande. Nach vier Jahrzehnten pflanzen, sorgfältig beschriftet
ist nun wieder eine Sanierung und nach Wirkstoffgruppen wie

Die Affäre Borgward


fällig. Der komplett ins Magazin ätherische Öle, Saponine, Gerb-
entleerte Hauptbau wird, wenn stoffe et cetera geordnet. Am an-
es gut läuft, 2020 mit neu geord- deren Ende des Gartens geht es
neter Schausammlung wiederer- in den Ausstellungsraum für Me-
öffnen. So endet alles: Memento mori in Ingolstadt Foto Museum
dizintechnik, wo das Haus Bei-
Dass jetzt trotzdem erstmals spiele aus seinem großen Be-
sämtliche Ölbilder des Hauses präsentiert an der Realität blieb dagegen ein Maler
werden können, macht ein 2016 fertig- aus dem Umkreis Adriaen Brouwers, der
stand an medizinischen Geräten zeigt. In
der aktuellen Schau „Heilen mit Laser
gestellter Erweiterungsbau möglich. Archi- in deftig flämischer Art zeigt, wie der Dorf- und Stoßwelle“ gibt es das erste klinisch
Die große Auto-Pleite
tekt Volker Staab, der sich schon viele Mu- bader am kranken Bauern herummanipu- eingesetzte Exemplar einer Anlage zur
seumsmeriten verdiente, unter anderem
in Nürnberg, Schweinfurt und Bayreuth,
liert; ein ähnliches Genre bedient ein Nie- Nierenstein-Zertrümmerung per Schall-
derländer um 1700 mit einem Arzt, der zur wellen zu sehen, aber auch martialische
im Wirtschaftswunder
demnächst wird er auch die Erweiterung „Harnschau“ einen gefüllten Glaskolben Gerätschaften, die in der griechischen An-
des Bauhaus Archivs in Berlin bauen, gegen das Licht hält. Diese zu Beginn der tike zum Entfernen von Blasensteinen
brachte hinter einer schokobraunen Fassa- Neuzeit wichtige Diagnosemethode wen- dienten. Das ging beileibe nicht immer
de aus borkigem eloxiertem Aluminium, det auch ein „Medicus“ auf einem Johann gut, war aber ein Schritt auf dem langen HEUTE
die sich selbstbewusst zwischen die Altbau- Zick zugeschriebenen Werk an, derweil im
nachbarn postiert, auch einen Raum für Hintergrund ein „Chirurgus“ eine feine
Sonderausstellungen unter. „Radikal ana- Dame bereits zur Ader lässt. Ende des sieb- gäbe.
Weg der Erkenntnisse und Erfahrungen,
ohne die es die moderne Medizin nicht
BRITA SACHS
20:15 Uhr
log“, so der auf eine Gemäldeausstellung zehnten Jahrhunderts entstand das hüb- Radikal analog – Die Gemäldesammlung des Deut-
bezogen etwas pleonastisch anmutende Ti- sche Trompe-l’œuil vom halb zerfetzten schen Medizinhistorischen Museums in Ingolstadt.
tel, pflastert die vier Wände mit hundert- Reklamezettel eines „Zahnreißers“ auf ei- Dort zu sehen bis zum 8. September. Kein Katalog.
dreißig Werken. An Gittern, wie man sie ner Bretterwand. Unfern zeigt die heilige
in Bilderdepots verwendet, sortieren sich Apollonia, Schutzpatronin der Dentisten,
die Beispiele aus fünf Jahrhunderten we- die Zange, mit der ihr während ihres Mar-
der chronologisch noch thematisch, son- tyriums alle Zähne ausgerissen wurden.
dern vom Format bestimmt, dicht an Motive gehen dem Museum verständ-
dicht. Der breit aufgestellte Gemäldefun- licherweise vor Qualitätsmaßstäben,
SEITE 12 · M ON TAG, 7. JANUAR 2019 · N R. 5 Feuilleton F RANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G

Der „Hacker-Super-GAU“,
der gar keiner war
Viel Lärm um fast nichts: Die gestohlenen Daten von
Politikern und Prominenten sind meist banal statt brisant
Eine große Welle an Berichten schwapp- kaum Indizien dafür, dass es sich um ei-
te von Freitag an durch alle Medien der nen großen Hack handeln könnte. Auch
Republik: Eine Datensammlung über Po- deutet nichts darauf hin, dass die Verant-
litiker, Prominente und Journalisten war wortlichen mit besonderer technischer
von Unbekannten auf verschiedenen Expertise vorgegangen wären. Mittler-
Plattformen im Netz veröffentlicht wor- weile mehren sich die Anzeichen, dass
den. Die Berichterstattung konzentrier- die meisten Informationen wohl durch
te sich auf einen Twitter-Account, der Ausnutzen von Schwachstellen in Pass-
Teile des Materials schon mehrere Wo- wort-Wiederherstellungsprozeduren,
chen lang im Tagestakt herausposaunt durch schwache Passwörter und ungenü-
hatte. Viel Interesse hatten diese Veröf- gend abgesicherte Accounts abgezapft
fentlichungen von dem einige Stunden wurden. Einige der Betroffenen legten
nach der ersten Medienwelle gesperrten offen, wie die Unbekannten vorgegan-
Account „@_0rbit“ allerdings nicht ge- gen waren. Dazu gehört Simon Wiefels,
funden. Obwohl sich bis Donnerstag- der als Youtuber ein Millionenpublikum
abend sechzehntausend Follower ange- erreicht und dessen Twitter-Account
sammelt hatten, erreichte keiner der übernommen worden war. Diese Über-
Tweets mehr als vier sogenannte Re- nahme hatte wegen der vielen Follower
Tweets, also Weiterleitungen des Inhalts des Accounts zahlreiche Menschen auf-
von anderen Twitter-Nutzern. Das ist merksam gemacht und dazu beigetra-
eine ausgesprochen niedrige Zahl, vor al- gen, die Datensammlung zu verbreiten.
lem wenn man bedenkt, dass kurze Zeit Youtuber Wiefels schrieb als Erklä-
später eine Art Staatsaffäre daraus er- rung der Übernahme, dass „menschli-
wachsen sollte. ches Versagen“ die Ursache gewesen sei,
Der Twitter-Account hatte nur einen das sei vor allem ihm selbst zuzuschrei-
Teil der Informationen breitgetreten, ben. Er hätte sein zum Twitter-Account
aber schnell wurde klar, dass in langen gehöriges E-Mail-Konto nicht ausrei-
Namenslisten Hunderte von Politikern chend gesichert. Es sei dann für die Un-
aus Bund und Ländern vertreten waren. bekannten „keine große Zauberei“
Die Daten, die zu den einzelnen Abge- mehr gewesen, den großen Twitter-Laut-
ordneten veröffentlicht wurden, hatten sprecher des Youtubers zu übernehmen.
allerdings oft nur wenig Brisanz und be- Doch Röpcke wurde nicht müde, von ei-
standen vielfach aus Telefonnummern nem Hack zu reden, und hatte zudem sei- Der Mensch lebt nur in der Erinnerung der anderen weiter: Grabsteine auf dem Grinzinger Friedhof in Wien. Foto Imago
und Adressen, zuweilen waren sie nicht ne eigene Theorie parat, warum bei den
mehr aktuell. Bei einigen Betroffenen je- Hunderten von aufgelisteten Politikern

F Wie viel Bernhard


nur die der AfD fehlten. Denn in den pe-
doch wurden Dossiers mit teilweise riedhof. Grinzing. Die Gräber sind fried Unseld mitteilte, dass seine Art, zu
nibel und fast fehlerfrei sortierten Lis-
an diesem nebeligen Morgen schreiben, kopiert werden würde, und er
ten von Bundestags- und Landtagsabge- schneebedeckt und nur noch an ih- verlangte ein Patent dafür, um jedes Plagi-
ordneten, deren Daten veröffentlicht ren Konturen erkennbar. Das at zu verbieten. Auch Bernhard hatte das
AUS DEM wurden, hatten der oder die Unbekann- Weiß überall. Es sind noch dreißig Minu- Rad nicht neu erfunden, jedoch in der Ver-

steckt im Baum?
ten die Mandatsträger der AfD säuber-
MASCHINEN lich ausgespart. Röpcke schrieb dazu in
ten bis zum Begräbnis. Alles ist hergerich- dichtung der Form und seiner Übertrei-
tet. Der Sarg liegt auf der Tumba, und die bungskunst ein Sprachmuster entwickelt,
RAUM seinen Twitter-Mitteilungen, dass dies Kerzen brennen. Mit meiner Jause gehe das gerade zur Nachahmung verführt.
noch lange nicht darauf hinweise, AfD- ich den Hügel hoch und biege vor einer
Leute steckten hinter den Veröffentli- Auch Heimito von Doderer liegt am
höchst privaten Daten ins Netz gestellt. Baumreihe ein. Ich wische einen Schrift- Grinzinger Friedhof. Als Bernhard 1966
chungen. Seine Einschätzung sei viel- zug frei, der einen Namen zu erkennen
Angesichts der Tatsache, dass im vergan- mehr, dass irgendjemand es nur so aus- die Nachricht seines Todes hörte, soll er
genen Jahr Datenlecks weit größeren schauen lassen wolle.
gibt: Thomas Bernhard. Vom Grableuchten bis zur Luxuskonservierung: gelacht und gerufen haben: „Jetzt ist die
Ausmaßes bekannt und in der Öffent- Bahn frei, jetzt komme ich!“ Bernhard
lichkeit diskutiert wurden, kann die
Doch der „Bild“-Redakteur hatte
noch nicht den Vogel abgeschossen. Das
  
Gedanken eines Totengräbers über das menschliche duldete neben sich keine anderen Dichter
„Wie lange dauert es, bis ein Mensch ver-
überaus breite Berichterstattung wohl
nur dadurch erklärt werden, dass nun Po-
schaffte erst ein Abgeordneter der Uni- schwindet?“ Seit ich einen Roman über Verschwinden / Von Mario Schlembach – schon gar keine lebenden. Seine eige-
nen Bezugspunkte waren längst verstorbe-
onsfraktion aus dem Schwarzwald. Der meine Arbeit als Totengräber veröffent-
litiker und Journalisten selbst betroffen nämlich ließ sich in der „Stuttgarter Zei- ne Philosophen. Pascal, Montaigne, Scho-
waren. Und die getroffenen Hunde bell- licht habe, wird mir bei jeder Lesung diese penhauer: Sie dienten Bernhard als Mas-
tung“ allen Ernstes damit zitieren, dass Frage gestellt. Um wahrheitsgetreu zu ant-
ten laut, manchmal auch schrill. Empörung allein nicht mehr reiche, Seit Tagen hat es Minusgrade. Müsste jede Geduld und Contenance ausreizt. ken, durch die er hindurchsprach und die
Das Bundesamt für Sicherheit in der worten, muss ich etwas weiter ausholen. er durch Literatur mit Leben füllte. Oft in-
man müsse nun zum „Hackback“ überge- Wie so vieles ist es ein Komplex an Fakten, ich jetzt hinabgraben, dann wäre es auf Nachdem sich aber kaum jemand in sei-
Informationstechnik (BSI) musste sich hen. Nur damit niemand auf die Idee den ersten halben Meter mit der Schaufel nem Garten eine Gruft bauen möchte be- teressierte sich Bernhard weniger für ihre
Vorwürfe gefallen lassen, als seien des- die alle berücksichtigt werden müssen: Philosophien und Theorien als für ihre
kommen könnte, der Volksvertreter hät- Körpermaße und Fettschicht, Kleiderbe- aussichtslos. Je kälter die Winter, desto ziehungsweise viele Menschen aufgrund
sen Mitarbeiter die Schuldigen an der te keine Ahnung, wovon er spreche, er- wichtiger wird der Stemmhammer, mit ihrer Besitzverhältnisse nicht die Möglich- Biographien. In der Alltagsunfähigkeit ge-
schaffenheit, vor allem Polyesteranteil, wisser „Geistesmenschen“ fand er ein gro-
Veröffentlichung der Daten. Der Innen- klärte er gleich selbst, was er damit dem ich Zentimeter für Zentimeter durch keit dafür haben, beschränkt sich die Ziel-
Sargmodell und Holzart, Erdkonsistenz ßes komödiantisches Potential, das ihm
ausschuss des Bundestags wird eigens meinte. Er sprach sich für einen „akti- und Feuchtigkeitsgrad sowie Bepflanzung die gefrorene Oberfläche schlage, bis die gruppe hierfür auf Herrschaftsbesitzer.
dazu tagen und sich am Donnerstag in ven Gegenangriff“ aus, um „Server im vor allem für seine Theaterstücke diente.
in der unmittelbaren Umgebung. Vibration meinen Händen jede Kraft Noch fünfzehn Minuten bis zum Begräb-
geheimer Sitzung zu der Veröffentli- Ausland, die die abgegriffenen Daten raubt. Der Literaturnobelpreisträger Bob nis. Ich lehne mich an den Baum neben Wie jeder Autor, der am Anfang steht,
In der Regel lässt sich sagen: Je trocke- hielt sich auch Bernhards Originalität in
chung berichten lassen. So richtig ange- speichern, aktiv zu zerstören“. ner der Boden, desto schneller ist nichts Dylan schrieb: „Knockin’ On Heaven’s Bernhards Grab. Während ich meine Käse-
schoben wurde die aufkommende Empö- Der Mann heißt übrigens Thorsten seiner frühen Schaffensphase in Grenzen.
mehr von der Leiche auffindbar. Im Nor- Door!“ Ich nehme an, er hat damit etwas leberkäsesemmel auspacke und den ersten
rungswelle aber durch das aufgeregte Frei und ist als stellvertretender Vorsit- Vor allem sein lyrisches Werk und seine
malfall kann man mit zehn Jahren rech- anderes gemeint. Biss nehme, blicke ich zu den Urnengrä-
Trommeln von Julian Röpcke, Politikre- zender der Unionsfraktion nicht etwa ersten prosaischen Auswüchse bezeugen,
nen. Alles andere bezeichne ich als Konser- Lange bevor Bernhards Leichnam am bern nahe der Friedhofsmauer. Verbren-
dakteur bei der „Bild“-Zeitung. Er for- nur ein Hinterbänkler. Die Server, die er dass sich Bernhard am Zeitgeist abarbeite-
vierungsböden, in denen kaum ein Prozess Grinzinger Friedhof begraben wurde, stell- nen ist natürlich die Hygieneversion, um
derte lauthals, dass „BSI und BKA dann mit einem – übrigens rechtswidrigen – te und vieles davon in seinen Schriften auf-
stattfindet. Die nasse, lehmige Erde drückt te der Forscher Karl Freiherr von Reichen- mit einem toten Körper umzugehen, und
mal in die Gänge“ kommen müssten, Gegenschlag aktiv zerstören will, wären nahm. Erst nach einigen gescheiterten Ver-
den Sarg zusammen und schafft ein Vaku- bach hier nächtliche Experimente über jene Variante, die dem Zeitgeist am ehes-
um den „Dreck“ zu löschen. Er nannte vor allem die von amerikanischen Kon- suchen in nahezu allen Textgattungen und
um, in dem selbst nach dreißig, vierzig, das „Grableuchten“ an. Er versuchte seine ten entspricht: Effizienz und Optimie-
die Veröffentlichungen der Informatio- zernen wie Twitter und Tochterfirmen manchmal auch fünfzig Jahren nichts pas- nach einer großen Zäsur konnte er die bis-
Theorie vom „Od“ – eine vom menschli- rung. Vor wenigen Jahren wurde die Feuer-
nen fortwährend einen Hacker-Skandal, von Google, bei denen die Bilder und Ar- siert, solange kein künstlicher Eingriff herigen Fragmente zu einer Stimme bün-
chen Körper ausgestrahlte, alles durchdrin- halle in Wien von Gas- auf Elektroöfen
der angeblich von einer Gruppe Hoch- chive der Datensammlungen teilweise stattfindet; sprich: Luftzufuhr. Das sind deln, die in seinem Debütroman „Frost“
gende Lebenskraft – zu beweisen, indem umgestellt, was die Verbrennungsdauer
professioneller vollführt worden sei, noch jetzt zugreifbar sind. Nur zur Beru- Fakten einer empirischen Studie, an der zum Ausdruck kam. In einer Unzahl an Va-
er über den Gräbern Lichterscheinungen fast um die Hälfte reduzierte. Der Bedarf
und rief den „Cyber-Alarm“ mit „Ha- higung: Bisher war aus der Unionsspitze ich mein Leben lang arbeite und immer riationen hat er diese Form anschließend
wahrnahm. Tatsächlich soll es sich bei die- nach Feuerbestattungen steigt, vor allem
cker-Super-GAU“ aus. aber noch nichts davon zu vernehmen, Neues dazulerne, denn allzu oft werden zur Meisterschaft geführt.
sem Phänomen um das phosphoreszieren- in den Städten, und die Asche wird an-
Mit Blick auf die Art der Daten, die dass die Cybertruppen der Bundeswehr Böden als Friedhof umgewidmet, die nicht Der unverwechselbare „Bernhard-
de Licht der Verwesung gehandelt haben, schließend entweder zum Friedhof ge-
über die Betroffenen vielfach noch im- zum digitalen Sturmangriff in Marsch dafür geeignet sind. Sound“, wie es in der Wissenschaft heißt,
ein typisches Zeichen für die Übersätti- bracht oder im Wald, auf einem Berg oder gründete nicht in einem luftleeren Raum.
mer einsehbar sind, gibt es allerdings gesetzt werden sollen, um Mobilfunk- Thomas Bernhard liegt bald dreißig Jah- gung des Bodens mit Verwesungsproduk- einem Fluss verstreut beziehungsweise in
nummer und geklaute Facebook-Fotos re unter der Erde. Ich brauche nicht lange, Autorschaft ist ein Prozess der Auseinan-
ten infolge zu rascher Wiederbelegung, Ausnahmefällen sogar in der Schweiz zu ei- dersetzung, Aneignung und Auslöschung.
von Politikern zu löschen. um mir ein Bild von seinem Grab zu ma- wie es im Wiener Friedhofsführer heißt. nem Diamanten gepresst, der vererbt und
Statt Gegenschlagsgefasel über offen- chen. Durch die etwas erhöhte Lage han- Was von dem Autor Bernhard neben
Mit Bernhards Grab geschieht nichts im Notfall verkauft werden kann. Andere
Das Militärhistorische Museum der Bun- sive Angriffe wäre es für die Abgeordne- delt es sich wohl um einen trockenen Bo- seinen eigenen Texten auch in Zukunft
mehr. Die Lichter sind aus, und niemand nehmen die Urne mit nach Hause und stel- bleiben wird, ist sein Einfluss auf die
deswehr in Dresden widmet dem Hitler- ten jetzt endlich an der Zeit, sich an die den, und gleich neben dem schmiedeeiser- sonst wird hier beerdigt. Nachdem er je- len sie an einen besonderen Platz, um je-
Attentäter Graf von Stauffenberg in die- Lösung der zugrundeliegenden Proble- nen Kreuz wächst ein Baum. Von dem un- schreibenden Generationen danach, die
doch darauf bestand, kein Ehrengrab ha- den Tag mit ihr in Berührung zu sein. erst durch ihn eine eigene Stimme fan-
sem Jahr eine Sonderausstellung. Der me zu machen: eine defensive Cyber- behandelten Holzsarg, in dem Bernhard ben zu wollen, welches auf Friedhofsdauer Aufgrund der akuten Überfettung unse-
Anschlag jährt sich am 20. Juli 2019 Strategie, die sich zum einen auf die Ent- bestattet wurde, dürfte nicht mehr viel da den. Wenn man selbst so viel zu sagen
von der Stadt unter Schutz gestellt würde, rer Gesellschaft häufen sich jedoch die hat, aber noch keinen Ausdruck, keine
zum fünfundsiebzigsten Mal. „Die Frau- wicklung von sicheren, gut nutzbaren sein, und selbst wenn sein Leichnam in besteht die theoretische Möglichkeit, dass Fälle, in denen das Verbrennen keine Op-
en und Männer des 20. Juli nehmen bis Systemen als Open-Source-Software Plastik gehüllt wurde, wie es lange Zeit üb- Sprache dafür gefunden hat, dann kann
seine Ruhestätte eines Tages heimfallen tion mehr ist. Bei zu großer Masse müsste Bernhard als wunderbare Maske dienen.
heute einen herausragenden Platz im konzentriert, und zum anderen die weit lich war, sollten die Wurzeln keine Mühe wird. Das heißt, wenn die Standgebühr zu viel Energie aufgewandt werden, also
Traditionsverständnis der Bundeswehr gestreute Vermittlung von Wissen über gehabt haben, hindurchzudringen. Wahr- Es ist natürlich immer ein Minenfeld, sich
nicht regelmäßig gezahlt wird, kann die wieder Erde. Bei Übergröße: ein Mensch in den sprachlichen Sphären eines ande-
ein“, sagte Museumschef Armin Wag- den richtigen Umgang mit digitalen Risi- scheinlich ist in der Baumreihe vor mir Verwaltung nach Ablauf einer gewissen in einem Doppelgrab.
ner. Die Eröffnung der Ausstellung ist koprodukten. Das wäre zumindest ein- heute mehr von Bernhard zu finden als in ren zu bewegen. Wann beginnt die
Frist das Grab an jemand anderen verge- Leichenfledderei? Ab welchem Punkt
für den 4. Juli geplant. dpa mal ein Anfang. CONSTANZE KURZ seiner letzten Ruhestätte. ben. Beim nächsten Aushub werden die
  

wächst man über das Epigonale hinaus?


noch auffindbaren Gebeine üblicherweise All das sind die physischen Formen des Und sind es immer die Leichen der ande-
in einem Ossarium gesammelt. Knochen- Verschwindens, mit denen ich täglich kon- ren, durch die man sich wühlen muss, um
reste verwesen nie ganz, aber sind irgend- frontiert bin. Aber was bleibt wirklich? einen frischen Boden zu schaffen?
wann kaum mehr von der Erde oder Wur- „Der Mensch lebt in der Erinnerung wei- Auch an dem literarischen Werk Bern-
zeln unterscheidbar. Bei zu festem Druck ter!“, höre ich bei fast jeder Begräbnis- hards wird die Zeit nicht vorübergehen,
zerbröseln sie zwischen den Fingern, und feier. Diese Aussage klingt wie eine Flos- aber solange etwas mit seiner Sprache ge-
der Staub wird vom Wind weggetragen. kel, aber sie ist es nicht. Vielleicht ist es schieht, sie benutzt wird von möglichst vie-
Bernhard liegt in einem einfachen Erd- sogar der einzig „wahre“ Satz, den wir len, so lange findet ein Prozess statt, aus
grab, das mit Efeu überwachsen ist. Hinter über den Tod hinaus sprechen können. dem etwas Neues entstehen kann – statt
und neben ihm finden sich pompösere Ru- Erinnern heißt aber nicht, irgendwelche der stinkenden Konserve fürs Museum.
hestätten. Reichere Familien, die man in Denkmäler zu errichten, sondern besteht Das Begräbnis beginnt. Ich gehe zur
diesem Teil der Stadt zuhauf findet, lassen aus einem ständig vollzogenen Akt und Aufbahrungshalle und trete vor den Sarg.
sich Grüfte bauen. Es sind meist üppige einem aktiven Prozess. Ein letztes Mal kontrolliere ich alles. Kei-
Denkmäler, die über zwei Meter in die Tie- Während ich grabe, treten oft ältere ne Gäste. Kein Publikum. Ich gebe dem
fe gemauert sind, schön verputzt und aus- Menschen auf mich zu und beginnen über Trauerredner ein Zeichen, und er spricht
gemalt. Jede Leiche liegt eingeschweißt in die Toten zu erzählen. Sie berichten mir, im Namen des Verstorbenen, der seinen
ihrem verzinkten Sarg, und ihre Ver- welchen Bezug sie zu ihnen gehabt oder eigenen Nachruf hinterlassen hat. Nicht
wesung erfolgt nach innen, in den Eigen- was sie mit ihnen erlebt haben. Darüber Wort für Wort liest der Grabredner den
säften, bis irgendwann, wenn kein Platz hinaus legen sie in kleinen Nebenbemer- streng genormten Lebenslauf vor, der ei-
mehr ist, die Versiegelungen gebrochen kungen und Gesten gesellschaftliche ner Liste an Jahreszahlen gleicht, son-
und die Überreste einer ganzen Familie in Strukturen offen, die aus einem einzigen dern füllt die Zwischenzeilen mit Leben
einen Sarg zusammengelegt werden, um Leben so viel mehr deuten lassen. und spricht zugleich für alle Abwesenden,
Platz für neue zu schaffen. Claus Peymann sagte einmal in einem die nicht hier sein können. Nichts ist wich-
Bei Grüften besteht jedoch die Gefahr, Interview: „Ich bin eine Art Witwe von tiger, als Abschiede zu feiern. Die Träger
dass sie undicht werden, zum Beispiel Thomas Bernhard.“ In gewissem Sinne kommen in den Saal. Langsam schreiten
durch jahrelange Frostbildung und andere hat er damit auch recht, denn niemand wir durch den Friedhof und hinterlassen
Umwelteinflüsse oder weil sie schlecht ge- sonst hält den Menschen Bernhard in sei- unsere Spuren im Schnee. Büsche, Bäu-
baut wurden. Das eindringende Wasser nem Anekdotenschwall dermaßen am Le- me, trockener Boden. Von der Familie
hat dann keine Möglichkeit, zu versickern. ben wie Peymann. Nahezu kein Interview, des Toten ist kaum noch etwas zu sehen.
Wenn ich den Deckel einer Gruft aufma- egal, wonach er gefragt wird, in dem er Der Sarg verschwindet in der Erde.
chen muss, schwimmen manchmal die Sär- nicht über seinen Dichterfürsten spricht. Ich verlasse den Friedhof.
ge darin wie die Gurkerl im Einmachglas. Wie verhält es sich nun im speziellen
Mario Schlembach, geboren 1985, ist Schriftsteller
Konservierung de luxe also. Fall des Autors Bernhard, der nicht in der und Totengräber. Sein Debütroman „Dichters-
Will man seinen toten Körper fern eines Erinnerung anderer, sondern durch sein gattin“, der die Beziehung zwischen Thomas
Friedhofs bestatten, sind Grüfte die einzi- Werk weiterlebt? Schon zu Lebzeiten und Bernhard und Hedwig Stavianicek fiktionalisiert,
ge Option. Dafür muss jedoch eine büro- nach wenigen Büchern wollte Bernhard er- erschien 2017 im Otto Müller Verlag. Zuletzt
kratische Hürde genommen werden, die kannt haben, wie er seinem Verleger Sieg- erschien ebendort der Roman „Nebel“.
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G Feuilleton M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · NR. 5 · S EITE 13

Drama, Baby!
W
ie er da auf seinem Stuhl les da abzog? Was gefiel trinkenden Polis- ne Ehre. In der Ilias ist Odysseus der „Viel- Achilles’ Zorn, der sie befeuert, mache in Die Historikerin Brigitte Knittlmayer
hockt. Ein Häufchen Elend. Al- Was der Streit von Bürgern, die als Hopliten gerade erst bei duldende“, ein Held mit hoher Frustra- der Presbeia-Szene nur eine Pause, so vermutet, dass das eigentliche Vorbild
les hängt an ihm – Schultern,
Kopf, der ganze Körper. Der
Achilles und Odysseus Marathon das Heer der Perser geschlagen tionstoleranz und kommunikativer Ge- Sloterdijk, bevor er wieder hervorbreche der Szene gar nicht die Ilias ist, sondern
hatten, nur an dieser Szene? schmeidigkeit. Was Achilles völlig man- und erneut die Herrlichkeit seiner Taten eine viel jüngere Quelle: Nämlich das 490
Blick gesenkt, die Augen geschlossen. Sein uns heute sagen könnte: Die Ilias beginnt mit dem Wort „menis“ gelt, fällt seinem Gegenspieler überhaupt und Werke erstrahlen lasse. Folglich galt uraufgeführte Drama „Die Myrmidonen“
Gewand umhüllt ihn gänzlich, nur das Ge- – Zorn. Joachim Latacz schreibt im Basler nicht schwer: Affektkontrolle. der „Tod im Kampf, in der – möglichst un- von Aischylos, das leider nur in Fragmen-
sicht ist zu sehen und die nackten Füße. Eine Entdeckung im Gesamtkommentar zur Ilias, „menis“ be- Aber Moment – da gibt es noch diese versehrten – Vollblüte der Jugend“ den ten überliefert ist. Auch da geht es um die
Und ein Ohr, das unter dem Tuch hervor-
lugt. Seinen Helm hat er buchstäblich an
Saal fünf des Alten zeichne einen „chronischen Entzürntheits-
zustand“. Der gängige „Zorn“ sei dafür gar
Szene auf einer Vase von 510 vor Christus
links hinten in der Vitrine. Es handelt sich
Griechen auch als der schönste Tod, so der
Althistoriker Christian Meier. Die mensch-
Presbeia, doch mit einem entscheiden-
den Unterschied: Achilles tritt dort zu Be-
den Nagel gehängt. Friert der Mann? Oder Museums zu Berlin. keine angemessene Übersetzung. Latacz um die Opferung der Polyxena, der Toch- liche Existenz sei für die Griechen aufs ginn auf – und dann setzt er sich, zieht
versteckt er etwas? Zorn sieht jedenfalls schlägt stattdessen Groll vor. Der sei anhal- ter des Priamos und der Hekabe. Im Briti- engste mit dem Tod verquickt. Das Sterben sich den Mantel über den Kopf und
anders aus, also kann das doch nicht Achil- tender, weniger Wut, mehr Frust. Der schen Museum gibt es eine ältere und auch in der Schlacht hat bei ihnen auch keinen schweigt. Denn bei Aischylos geschieht
les sein da auf dem Stuhl. Achilles mit sei- frisst sich in einen rein, köchelt vor sich viel drastischere Darstellung desselben Mo- Sinn, der auf irgendetwas anderes hinaus- etwas Unerhörtes: Ein anderer Achaier,
nem von der Göttin besungenen Zorn. Der Koller nutzte seinen mehrjährigen Dienst- hin, Zorn essen Seele auf. Nichts kann tivs. Dort wird Polyxena von den Griechen weisen würde. Man tut, was man muss, dessen Name nicht überliefert ist, droht
da zürnt nicht, der schmollt – würden wir posten zum Aufbau einer prächtigen Achilles motivieren, wieder mitzumachen. einfach abgeschlachtet – Achilles’ Sohn Ne- aber das wenigstens in „heroischen Aus- Achilles die Steinigung durch das Heer
Heutigen sagen. Aber warum bloß Sammlung antiker Vasen, die dann 1828 Nicht einmal die schmeichelnden Worte optolemos schneidet ihr über dem Grab maßen“. an, sollte er bei seiner als Verrat aufge-
schmollt Achilles? Denn es ist ja Achilles, von König Friedrich Wilhelm III. (der mit des Odysseus. Die Szene auf der Vase lässt des Vaters brutal die Kehle durch. Müssen Wir nennen das archaisch – und müss- fassten Weigerung bleiben, für die Grie-
der größte der griechischen Helden. Was der Luise) gekauft wurde und damit ins so- uns an diesem Meeting im neunten Ge- wir uns also spätestens jetzt erschrocken ten dann eigentlich erst recht befremdet chen wieder in den Kampf zu ziehen.
ist sein Problem? genannte Spree-Athen kam. Der Krug ist sang der Ilias teilnehmen, der sogenann- fragen, ob unser Altes Museum etwa Objek- sein. Das sind doch nicht mehr wir. Aller- War es vielleicht Odysseus, der in unse-
Das scheint sich auch der Mann zu fra- eigentlich ein Kalpis, also eine bauchige ten Presbeia, auf Deutsch „Gesandt- te mit Gewaltverherrlichung zeigt? Natür- dings kämpfen Achilles, Odysseus und rer Vasen-Szene diese Drohung gerade
gen, dessen wache Augen auf der Jammer- ausgesprochen hat?
gestalt da vor ihm ruhen. Er ist ein Bild Knittlmayer jedenfalls sieht
von einem Kerl – nackt, muskulös, keck hier den Streit zwischen Indi-
ragt sein Penis zwischen den kräftigen viduum und Gemeinschaft
Schenkeln empor. Das ist Odysseus. Ent- aufgeführt. Die Gemein-
spannt sieht er aus. Sein Blick ist zwar et- schaft, verkörpert durch den
was ratlos, aber durchaus aufgeschlossen. beredten Odysseus, fordere
Zurückgelehnt sitzt er da, die Hände am von Achilles ihr Recht auf
linken Knie, Hut und Mantel lässig in den dessen Einsatz für das Wohl
Nacken geschoben. Irgendwie scheint der Gesamtheit der Grie-
Achilles ihn zu amüsieren. Dieser dumme chen. Dem Helden scheint
Streit mit Agamemnon – müsste man doch diese Forderung die Sprache
lösen können. Das ganze Drama, Baby, verschlagen zu haben. Verant-
bloß wegen dieses Mädchens? Echt jetzt? wortung? Er, Achilles? Für
Ganz links sitzt übrigens Phoinix, noch ein die Gemeinschaft?
griechischer Held. Er dreht der Szene ei- Solche Fragen sind natür-
gentlich schon den Rücken zu, seine Hal- lich nicht mehr der Gedanken-
tung drückt aus, dass er mit Achilles längst horizont eines Homers. Die
die Geduld verloren hat. Vergiss es doch, Männer auf der Vase tragen
Odysseus! Lass den Burschen schmollen. die Namen der epischen Hel-
Gleich wird Phoinix aufstehen und gehen. den der heroischen Dichtung,
Und dann auch Odysseus. Und Achilles aber sie führen die Gespräche
wird seinen Sitzstreik fortsetzen. der Bürger der athenischen
Schuld ist Agamemnon, der Heerführer Polis nach den Reformen des
der Griechen, denn der hat veranlasst, Kleisthenes vom Ende des
dass Achilles etwas weggenommen wer- sechsten Jahrhunderts. Im
den soll, weil er, Agamemnon, auch etwas Zuge der von diesen Refor-
hergeben musste. Es geht also um Beute, men ausgelösten Veränderun-
um Frauen, die man als griechischer Held gen der Bürgerschaft, so
halt so zusammengeraubt hat. Achilles be- Knittlmayer, bildete sich die
nimmt sich allerdings äußerst unheldisch. neue Vorstellung einer Öffent-
Seine Freunde sterben reihenweise, die lichkeit von Gleichen, die von
Griechen stehen am Rande der Nieder- allen diesen Gleichen – also
lage. Zehn Jahre Krieg gegen die Trojaner, auch von den Adligen – Re-
bekanntlich auch wegen einer Frau, und chenschaft verlangen konnte
jetzt scheint das Ende gekommen zu sein. über die Sozialverträglichkeit
Allerdings das der Angreifer. Die Griechen ihrer Leidenschaften und In-
sind so gut wie erledigt. Und Achilles? teressen. Mehr Odysseus wa-
Hockt in seinem Zelt und hält sich einfach gen und weniger Achilles? So
raus. Kindisch beharrt er auf seinem ganz fremd war das den Hel-
Recht. Aber Achilles ist eben auch eins. den des homerischen Epos ja
„Kind, warum weinst du?“, hatte ihn die nicht. Auch dort, so Christian
Mutter Thetis gefragt, als ihr Sohn wei- Meier in seiner Studie zur Ent-
nend am Ufer Troias saß, untröstlich we- stehung des Politischen bei
gen der Kränkung, die ihm durch den fie- den Griechen, betreibt eine
sen Agamemnon widerfahren war. Und Handvoll Adliger, Fürsten
Apollon seufzte im 24. Gesang der Ilias, und Heroen Innenpolitik wie
dass dem Achill „die Sinne nicht gebühr- in einer Polis. Was wird in der
lich sind noch auch das Denken biegsam Ilias nicht geredet – ständig
ist in der Brust“. geht es bei all den Versamm-
Nein, biegsam ist unser Held wirklich lungen um die „ganze Not des
nicht. Die moderne Tugend der Kompro- Phoinix und Odysseus beim grollenden Achilles: Abbildung auf einer Vase aus dem fünften Jahrhundert vor Christus, die in der Basilikata gefunden wurde Foto bpk/Antikensammlung, SMB Einschwörens Auseinander-
missfähigkeit liegt ihm ziemlich fern. strebender auf ein Ziel“. Doch
Achilles ist der Archetypus des Leistungs- um 500 vor Christus ging es
trägers im Modus der kompromisslosen Sonderform der Hydria. Ein schlichtes Ge- schaft“. Odysseus und Phoinix wurden lich zeigt es solche. Und bewundern sollen Phoinix auf unserer Vase gar nicht. Die längst um mehr, jetzt musste sich unter die-
Leistungsverweigerung. Davon zeugt un- fäß, etwa vierzig Zentimeter hoch, dickbau- von den Führern des griechischen Heeres wir sie auch noch! Na und? Wir verzieren wollen doch nur sitzen und reden. Jeden- sen Männern die Bereitschaft durchset-
ser Krug hier im Saal 5. Der Museumskata- chig, kaum Gebrauchsspuren. Sicher kein zu Achilles geschickt, um ihn zu motivie- zwar nicht unsere Vasen mit Gewaltdarstel- falls Odysseus. Aber nirgends in der Ilias zen, „Verantwortung nicht nur in Ausnah-
log weist ihn aus als ein Beispiel attisch-rot- Meisterwerk, es gab viel talentiertere atti- ren, doch wieder mitzumachen. Dieser lungen, aber unsere Bildschirme und Kino- wird Achilles von Homer so beschrieben, mefällen, sondern in der Regel der Politik
figuriger Keramik von 490 vor Christus, sche Vasenmaler. Bittgang der stolzen Helden wird ganz leinwände sind doch voll davon. Insofern also mit der Decke überm Kopf und dem wahrzunehmen, unabhängig davon, ob An-
dem Jahr der Schlacht von Marathon. Be- Wenn wir einen Schritt zurücktreten, plötzlich ein beliebtes Motiv der attischen beweist uns die Vitrine im Saal 5 nur das Herzen voller Groll. Als Odysseus und sei- lass zur Erregung bestand“. Es war nicht
malt hat ihn der „Maler aus Florenz“ – der kommt auch gleich sein grandioser Kon- Vasenmaler im frühen fünften Jahrhun- Kontinuum der Vermählung von Schön- ne Begleiter im neunten Gesang das Zelt mehr maßgeblich, dass Achilles eigentlich
heißt so, weil eine weitere ihm zugeschrie- text in den Blick. Die Vitrine ist mit sechs dert vor Christus, man findet ganz ähnli- heit und Gewalt in der Geschichte der von Achilles betreten, springt dieser bei recht hatte in seinem Groll. Zorn war kein
bene Vase im Archäologischen Museum weiteren Gefäßen, Schalen und Krügen ge- che Darstellungen in Rom, im Louvre oder menschlichen Selbstdarstellung. Homer vielmehr erfreut auf, wirft die Lau- Argument mehr.
von Florenz steht. Gefunden wurde der füllt. Von links nach rechts erzählen sie die im Britischen Museum. Da wäre es also, das Eigene im Frem- te weg und begrüßt seine Freunde voller Zeigt unser Krug demnach die Domesti-
Krug allerdings bei der kleinen süditalieni- Geschichte des Trojanischen Krieges. Ger- Die Grundkonstellation der Szene ist im- den. Aber wie das so ist mit den Dingen – Freude. Es wird natürlich reichlich getrun- kation des Helden zum Staatsbürger? So
schen Gemeinde Castelluccio. Wahrschein- ne benutzte man solche Gefäße bei den mer gleich. Der eine – Achilles – sitzt und sie lassen sich nicht festlegen, ihre Sinn- ken, behaglich knistert das Feuer, man viel Eigenes hätte man auf einem 2500 Jah-
lich stammte er ursprünglich aus einem Symposien. Man trank, sang und schaute grollt, der andere – Odysseus – steht und re- angebote bleiben zwiespältig. Man kann sitzt und schmaust, und erst dann beginnt re alten Stück Geschirr doch gar nicht er-
etruskischen Grab. Einem österrei- auf Szenen aus der Zeit der Helden. Große det. Während Achilles ganz Emotion ist, genauso das Fremde in ihnen betonen, ih- das Palaver. Und Achilles? Geht auf alle wartet. Natürlich ist das sehr modern ge-
chischen Offizier ist es zu verdanken, dass Kämpfe und noch größere Sieger. Solche ist Odysseus ganz Verstand, Ratio und ren rätselhaften Eigensinn, hier den „glück- ein, antwortet seitenlang, argumentiert, dacht. Sind wir und Athen verflochten in
der Krug heute in Berlin ist: Franz von Kol- Sachen eben, herzstärkend, Mannesruhm. Überlegung, die ihm Überlegenheit gibt. lichen Bellizismus“ der alten Griechen, zu verteidigt sich – kurz: Vom verstockten einem Kontinuum von Gemeinsamkeiten?
ler, der 1821 mit der kaiserlichen Armee in Aber was empfanden diese Zecher wohl Der eine hat Argumente, dem anderen dem uns laut Peter Sloterdijk kein unver- Groll des Peleiaden im Sitzstreik kann im Solange die alten Dinge noch zu uns spre-
Neapel einrückte und dort als General- beim Anblick eines schmollenden Helden geht es um Anerkennung seiner archai- fälschter Zugang mehr offensteht. Die Ilias neunten Gesang der Ilias keine Rede sein. chen und wir ihre Sprache verstehen kön-
Intendant für die Durchsetzung der Herr- unter seiner Schmusedecke? War das nicht schen Ansprüche. Der coole Odysseus will feiere die Verschmelzung der Begriffe Aber woher stammt die beliebte Szene nen, wäre es jedenfalls noch nicht ganz zer-
schaftsansprüche der Habsburger sorgte. eine ziemlich peinliche Nummer, die Achil- das griechische Projekt retten, Achilles sei- Krieg und Glück. Gewalt ist schön. Und dann? rissen. GERALD WAGNER
SEITE 14 · M ON TAG, 7. JANUAR 2019 · N R. 5 Medien F RANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G

Fernsehen am Montag Aktualisiertes und ausgewähltes Programm www.faz.net/tv Radio am Montag


ARD ZDF ARTE 3 sat RTL SAT 1 HÖRSPIEL
5.20 Deutschlandbilder. Kamerafahrt 5.00 ZDF-Reportage 5.30 ARD-Morgen- 5.00 Occupied – Die Besatzung 5.45 Oc- 5.05 Amerikas Westküste 5.50 Brasiliens 5.25 Exclusiv – Das Starmagazin 5.35 Ex- 5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Zu Gast: 19.04 „Der dunkle Wald“ – WDR 3
5.30 ARD-Morgenmagazin. Klausurta- magazin. Klausurtagung der Grünen: cupied – Die Besatzung 6.40 Xenius 7.10 fliegende Edelsteine 6.20 Das Geheimnis plosiv – Das Magazin 6.00 Guten Morgen Vanessa Blumhagen, Jens Atzorn. Mode- Von Martin Zylka, ca. 56 Min.
gung der Grünen: Robert Habeck über Robert Habeck über die Agenda 2019 Journal Junior 7.15 360°. Kenia, Let’s der Meister – Appel 7.00 Peter Paul Ru- Deutschland 8.30 Gute Zeiten, schlechte ration: Christian Wackert, Karen Heinrichs 20.05 „Ich muss den Roman fertig kriegen!
die Agenda 2019 9.00 Tagesschau 9.05 9.00 heute Xpress 9.05 Volle Kanne. U.a.:. Dance 8.00 Bahnhofskathedralen – Eu- bens – auf den Spuren eines Malergenies Zeiten 9.00 Unter uns. Soap 9.30 Freun- 10.00 Im Namen der Gerechtigkeit – Wir Jetzt! Jetzt!“ – BR 2
Live nach Neun. Raus ins Leben. Mode- Günstiger Lebensabend im Ausland – ropas Reise-Paläste 8.45 Stadt Land Kunst 7.30 Alpenpanorama 9.00 ZIB 9.05 Das dinnen – Jetzt erst recht. Unterhaltungs- kämpfen für Sie! 11.00 Im Namen der Von Mira Alexandra Schnoor, ca. 55 Min.
ration: Alina Stiegler, Marco Lombardo Zum Ruhestand raus aus Deutschland 9.45 360°. Ankaras gerettete Bücher Geheimnis der Meister – Appel 9.45 Peter serie 10.00 Die Superhändler – 4 Räume, Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie! 21.30 „Geronimo“ – Deutschlandfunk Kultur
9.55 Meister des Alltags 10.25 Tages- 10.30 Notruf Hafenkante. Krimiserie. Voll- 10.35 360°. Äthiopiens gefräßige Hoch- Paul Rubens – auf den Spuren eines Ma- 1 Deal 11.00 Der Nächste, bitte! 12.00 12.00 Anwälte im Einsatz. 13.00 Anwäl- Von Christiane Ohaus, ca. 60 Min.
schau 10.30 Wer weiß denn sowas? 11.15 rausch 11.15 SOKO Stuttgart. Krimiserie. land-Affen 11.30 Singvögel in Not 12.15 lergenies 10.15 3 nach 9 12.15 sonntags Punkt 12 14.00 Die Superhändler – 4 Räu- te im Einsatz 14.00 Auf Streife 15.00 Auf 22.00 „Die Umsiedlerin oder Das Leben auf
Wer weiß denn sowas? Zu Gast: Dieter Ein eingespieltes Team 12.00 heute 12.10 Re:. Bedrohlicher Vulkan: Islands Angst 12.45 Schätze der Welt. Ayers Rock – Ka- me, 1 Deal 15.00 Meine Geschichte – Streife – Die Spezialisten. Doku-Soap. Das dem Lande“ – MDR Kultur Von Bert Koß,
Thoma, Jens Weißflog 12.00 Tagesschau drehscheibe 13.00 Mittagsmagazin vor dem Öræfajökull 12.50 Arte Journal ta Tjuta National Park – Uluru (Australien) Mein Leben. 17-Jähriger schwärmt für Format bietet Einblicke in die Arbeit der Wolfgang Rindfleisch, ca. 90 Min.
12.15 ARD-Buffet. Leben & genießen 14.00 heute – in Deutschland 14.15 Die 13.00 Stadt Land Kunst 13.50 Sayonara. 13.00 ZIB 13.25 Die Mosel (1/3) Von der Mitschülerin 16.00 Meine Geschichte – Autobahnpolizei, Wasserschutzpolizei,
13.00 ZDF-Mittagsmagazin. Mit heute Küchenschlacht 15.00 heute Xpress Amerik. Liebesdrama mit Marlon Brando, Quelle bis nach Metz 14.05 Die Mosel Mein Leben. Verzweifelte Mütter suchen Feuerwehr und des Zolls. 16.00 Klinik am KLASSIK
Xpress 14.00 Tagesschau 14.10 Rote Ro- 15.05 Bares für Rares 16.00 heute – in 1957 16.15 Die Seele des Essens. Fladen- (2/3) Drei Länder, ein Fluss 14.50 Die Mo- verschwundenes Brautpaar 17.00 Freun- Südring 17.00 Klinik am Südring – Die
sen 15.00 Tagesschau 15.10 Sturm der Europa 16.10 Die Rosenheim-Cops 17.00 brot weltweit 16.45 Xenius. Projekt sel (3/3) Von Trier bis nach Koblenz 15.35 dinnen – Jetzt erst recht 17.30 Unter uns Familienhelfer 17.30 Schicksale – und 20.03 Abendkonzert – SWR 2
Liebe 16.00 Tagesschau 16.10 Verrückt heute 17.10 hallo deutschland 17.45 Mondbesiedlung 17.10 Stätten des Glau- Schlösserwelten Europas 16.20 Roman- 18.00 Explosiv – Das Magazin 18.30 Ex- plötzlich ist alles anders. Doku-Soap. In Rachmaninow: Ganznächtliche Vigil op. 37
nach Meer. Südseeparty auf Bora Bora Leute heute 18.00 SOKO München 19.00 bens. Indien – Der Minakshi-Tempel tische Flüsse (1/3) Die eigenwillige Saar clusiv – Das Starmagazin 18.45 RTL aktu- dieser Sendung wird gezeigt, wie Men- (Vesperliturgie“ oder „Das große Morgen-
17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 heute 19.20 Wetter 19.25 WISO. WISO- 17.40 Abenteuer Türkei. Die Mittelmeer- 17.00 Romantische Flüsse (2/3) Der le- ell 19.03 Wetter 19.05 Alles was zählt schen Schicksalsschläge und Extremsitu- und Abendlob“) für Chor a cappella (Polina
Wer weiß denn sowas? Zu Gast: Jürgen Tipp: Ruhestand im Ausland – Auch mit küste 18.35 Die Anden – Natur am Limit. bendige Neckar 17.45 Romantische Flüs- 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Als ationen bewältigen können. 18.00 End- Shamaeva, Mezzosopran; Grigory Kuz-
Prochnow, Josefine Preuß 18.50 Groß- weniger Rente / Neues Verpackungsge- Schneeberge am Äquator 19.20 Arte se (3/3) Der verwunschene Main 18.30 Leon feststellt, dass er für ein Date nichts lich Feierabend! Magazin 18.30 Alles netsov, Tenor; Moskauer Regionsstaat
stadtrevier 19.45 Wissen vor acht – Zu- setz – Experten üben Kritik / Betrug bei Journal 19.40 Re:. Orbán gegen Obdach- nano. Die Welt von morgen 19.00 heute anzuziehen hat, geht er shoppen und oder Nichts. Soap 19.00 Wie genial ist das Chorus, Chorleitung: Nikolai Azarov),
kunft 19.50 Wetter 19.55 Börse eBay – Wie kann ich mich schützen? lose: Wenn Armut bestraft wird 19.20 Kulturzeit. Das 3sat-Kulturmagazin gerät an einen Ladendetektiv. denn?! Show 19.55 Nachrichten ca. 117 Min.
20.04 Schöne Stimmen – RBB Kulturradio
20.00 Tagesschau 20.15 Die verschwundene Familie 20.15 Der Dieb von Paris Franz./Ital. 20.00 Tagesschau 20.15 Wer wird Millionär? Hüttengaudi 20.15 Der Bulle und das Biest Krimise- Die türkische Sopranistin Leyla Gencer,
20.15 Die Affäre Borgward Dt. Biogra- (1/2) Dt. Kriminalfilm mit Heino Krimikomödie mit Jean-Paul Bel- 20.15 Tierische Herzensbrecher Doku- 2019. Moderation: Günther rie. Das Biest. Mit Jens Atzorn ca. 56 Min.
fie mit Thomas Thieme, Barbara Ferch, Barbara Auer. Regie: Tho- mondo, Geneviève Bujold, mentation. Manche Tiere erobern Jauch. Günther Jauch eröffnet Kommissar Decker soll einen 20.04 Konzert – WDR 3
Philipp, August Zirner. Regie: mas Berger, 2018. Vier Jahre nach Charles Denner. Regie: Louis Mal- mit ihren großen Kulleraugen die das neue Quiz-Jahr mit dem neu- Hund aufnehmen und merkt Über Chorbuch. J.S. Bach: Choräle und
Marcus O. Rosenmüller, 2018 dem Mord an einer Schülerin le, 1967. Paris am Ende des 19. Herzen der Menschen, andere en „Hüttengaudi 2019“ – Special. schnell, dass das Biest ihn bei doppelchörige Motetten für gemischten
Diese szenische Dokumentation wird Nordholm erneut durch ei- Jahrhunderts: Georges Randal haben ein flauschiges Fell. Die Kandidaten des Quiz-Gipfeltref- Mordfällen helfen kann. Chor und Basso continuo; Kagel: Chorbuch
rekonstruiert die Geschichte um nen Schicksalsschlag erschüttert. durchstreift nachts elegant ge- Doku erklärt, warum Menschen fens sind u.a. Skilehrer, Kellner, 21.15 Einstein Krimiserie. Fallout. Ober- für Vokalensemble und Tasteninstrumente
den Bankrott des Autofabrikan- Ein Familienvater wird tot am kleidet die vornehmen Viertel bestimmten Tieren nicht wider- DJs oder Pistenraupenfahrer. kommissar Tremmel bleiben nur (Björn Colell, Theorbe; Günter Holzhausen,
ten Carl F.W. Borgward. Strand aufgefunden, Mutter und und räumt die Villen der reichen stehen können. 22.15 Extra – Das RTL Magazin 72 Stunden, um eine nukleare Violone; Christoph Schnackertz, Klavier;
21.45 Das Diesel-Desaster Reportage Tochter sind verschwunden. Oberschicht aus. Der Preis dafür 21.00 Universum Schritte ins Leben Moderation: Birgit Schrowange Katastrophe zu verhindern. Christoph Lehmann, Orgel und Harmonium;
22.15 Tagesthemen Mit Wetter 21.45 heute journal ist seine Einsamkeit. 21.45 Nichts als Natur Dokumentation 22.50 Spiegel TV Der Nashornkrieg 22.15 Josephine Klick – Allein unter Chorwerk Ruhr, Leitung: Florian Helgath),
22.45 Babylon Berlin (7) Krimiserie 22.15 Parfum (5) Krimiserie 22.10 Der Mann, der mir gefällt Franz. 22.00 ZIB 2 Nachrichten Moderation: Maria Gresz Cops Krimiserie. Die tote Boxerin ca. 116 Min.
Der Güterzug aus Russland wird Herzakkord. Nadja verbeißt sich Liebesfilm mit Jean-Paul Bel- 22.25 2-1-0 – morgen woanders Dt. 0.00 RTL Nachtjournal / Als eine Boxerin tot aufgefunden 20.04 Konzertsaal – HR 2
auf Befehl von Regierungsrat in die Ermittlungen Langsam mondo, Annie Girardot, Kaz Ga- Dokumentarfilm. Regie: Daniel 0.27 RTL Nachtjournal – Das Wetter wird, glauben Josephines Kolle- Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30;
Benda konfisziert, der Rath in wird ihr die Motivation des Täters ras. Regie: Claude Lelouch, 1969 Rintz, 2014. „2-Räder, 1-Welt, 0.30 Justice – Die Justizreportage gen, dass eine andere Boxerin Janáček: Glagolitische Messe (Sara Jakubiak,
einen Verdacht einweiht. klar: die Sehnsucht nach Liebe. Für eine französische Schauspie- 0-Geld“: Unter diesem Motto reis- Kriminelle Senioren – Alter schuldig sein muss. Sopran; Felicity Palmer, Mezzosopran; Stuart
23.30 Babylon Berlin (8) Krimiserie 23.20 Parfum (6) Krimiserie. Fesselung lerin und einen Komponisten te Daniel Rintz zweieinhalb Jahre schützt vor Strafe nicht? 23.15 Der letzte Bulle Krimiserie Skelton, Tenor; James Platt, Bass; Hallé Cho-
Mit Volker Bruch Mit Friederike Becht wird eine Fahrt nach Las Vegas lang auf zwei Rädern um die Mit Richterin Julia Scherf Die letzte Runde. Mit Henning rus and Orchestra, Leitung: Edward Gard-
0.15 Nachtmagazin 0.15 heute+ Nachrichten zum Abenteuertrip. Welt. Der Film erzählt von seinen 1.15 Ohne Filter – Baum. Ein Kindermörder kam ner), ca. 146 Min.
0.35 Tatort Weiter, immer weiter 0.30 Davon willst du nichts wissen 0.00 Moonwalk One Abenteuern, den Herausforde- So sieht mein Leben aus! nach 15 Jahren aus dem Gefäng- 20.05 MDR Kultur im Konzert – MDR Kultur.
Dt. Krimi mit Klaus J. Behrendt, Dt. Thriller mit Andreas Lust, So- Engl. Dokumentarfilm rungen auf seiner Reise. Schnitzeltag an der A1 nis und wurde kurz darauf tot Ausblick Livekonzerte Pop 2019, ca. 115 Min.
Dietmar Bär, Roland Riebeling phie von Kessel, Alina Levshin Regie: Theo Kamecke, 1970 23.55 Ab 18! – See you Dokumentation 1.45 Life – Menschen, Momente, aus einem See gezogen. 20.05 Kammermusik – BR-Klassik
Regie: Sebastian Ko, 2018 Regie: Tim Trachte, 2011 1.45 Arte Journal 0.25 10vor10 Nachrichten Geschichten Magazin 0.15 Der Bulle und das Biest Krimise- Beach: Klaviertrio a-Moll op. 150 (Monte
2.08 Tagesschau 1.55 Bares für Rares Die Trödel-Show 2.05 Abba, Bee Gees, Carpenters 0.55 Willkommen Österreich Zu Gast: 2.40 Justice – Die Justizreportage rie. Das Biest. Mit Jens Atzorn Piano Trio); Chaminade: Chanson triste;
2.10 Babylon Berlin (7) Krimiserie 2.50 Bares für Rares Die Trödel-Show (2/2) Das ABC der Rockjuwelen Daniel Wissers, Emmy Werner 3.20 Best of ...! Show 1.05 Einstein Krimiserie. Fallout „Nice-la-belle“; Menuet (Anne Sofie von
Otter, Mezzosopran; Nils-Erik Sparf, Violine;
Bengt Forsberg, Klavier); C. Schumann: Kla-
viertrio g-Moll op. 17 (Voces Intimae),

Hier ist kein Glück, unter keinem Dach


ca. 55 Min.
ZDF Neo
JAZZ, POP, ROCK
7.40 Topfgeldjäger 8.35 Lafer! Lichter!
Lecker! 9.15 Bares für Rares 11.05 Viel zu 20.03 In Concert – Deutschlandfunk Kultur
bieten 11.45 Die Rettungsflieger 13.15 Jazzfest Berlin. Tania Giannouli Trio,
Der junge Inspektor Morse. Totenmasken. Der Zweiteiler „Die verschwundene Familie“ wird selbst für Liebhaber vertrackter Geschichten kaum je spannend ca. 87 Min.
Engl. Krimi, 2016 14.45 Die Spezialisten 22.04 Jazz & World – WDR 3
15.30 Die Rettungsflieger 17.00 Der jun- Trotz offenkundiger Anlehnung an die bri- Jimmie Lunceford & His Orchestra live
ge Inspektor Morse. Totenmasken. Engl. in Philadelphia, ca. 116 Min.
tische Serie „Broadchurch“ bescherte „Tod
Krimi, 2016 18.30 Bares für Rares 20.15
Inspector Barnaby. Alles Böse kommt von
eines Mädchens“ mit Barbara Auer und FEATURE & MAGAZIN
oben / Der Tod radelt mit. Engl. Krimi, Heino Ferch dem ZDF 2015 einen Marktan-
2016 23.15 The Killer Inside 0.40 Jack teil von knapp 25 Prozent. Acht Millionen 8.30 kulturWelt – BR 2
Taylor. Der Ex-Bulle. Irisch. Krimi, 2010 Zuschauer – solche Zahlen lassen aufmer- Vorboten der Oscars: In Los Angeles
ken, insbesondere seit die Streamingdiens- wurden die Golden Globes verliehen.
Phoenix Von Nicole Markwald / Prophet der Gelb-
te immer mehr Verbreitung finden und die westen: Michel Houellebecqs neuer Roman
9.00 Vor ort 9.30 phoenix plus 10.00 Vor Ermittlerscharen des Zweiten den einzel- „Sérotonin“. Von Knut Cordsen / „Meine
ort 10.30 dbb-Jahrestagung 2019 11.45 nen TV-Spielfilm als Ereignis marginalisie- Welt ist die Musik“: Kino-Dokumentation
phoenix plus 12.00 Vor ort 12.45 phoenix ren. Selbst der meist quotenstarke ARD- über den Ohrwurm-Komponisten Christian
plus 14.00 Vor ort 14.45 phoenix plus. „Tatort“ musste im vergangenen Jahr deut- Bruhn. Gespräch mit Christian Bruhn /
China auf Einkaufstour in Deutschland Serie #GG70 – das Grundgesetz wird 70:
liche Verluste in Spitze und Breite verzeich- Der Teufel steckt in Artikel 30 – die Kultur-
16.00 internationaler frühschoppen
16.45 frühschoppen nachgefragt 17.00 nen. Die Rückkehr nach Nordholm, der hoheit der Länder. Von Maria Ossowski /
Die Verschleppten 17.30 Der Tag 18.00 Kleinstadt, in der die Ermordung einer Musik: Alessio Bondi: Nivuru (NuzzCom
Venedig am Limit – Zwischen Schönheit vierzehnjährigen Schülerin vor vier Jahren Records), ca. 30 Min.
und Tourismus. Dokumentation 18.30 Auswirkungen auf fast alle Beziehungen 10.00 Leute – SWR 1 BW
Inselträume 19.15 Inselträume. Die Kyk- Zu Gast: Pamela Pabst, blinde Strafverteidi-
der Gemeinschaft hatte, war bloß eine Fra- gerin, ca. 120 Min.
laden – die Schönen des Südens 20.00
Tagesschau 20.15 Inselträume 21.00 In- ge der Zeit und wurde am Ende von „Tod ei- 10.05 Treffpunkt Klassik – SWR 2
selerlebnis Azoren 21.45 h.-journal 22.15 nes Mädchens“ schon in Aussicht gestellt. Musik. Meinung. Perspektiven., ca. 112 Min.
unter den linden 23.00 phoenix der tag Das (Quotenerfolgs-)Rezept bleibt im 10.05 Notizbuch – BR 2
0.00 unter den linden 0.45 Inselträume neuen Zweiteiler „Die verschwundene Fa- Startup Politik – wie junge Menschen Enga-
gement denken, ca. 115 Min.
milie“ das gleiche. Die Promidichte ist bis 11.55 Verbrauchertipp – Deutschlandfunk
Pro Sieben in die Nebenrollen hoch. Thomas Berger Sicherheitsapps für Smartphones, ca. 5 Min.
(Buch und Regie) greift auf die altbewähr- Kessler (Heino Ferch, rechts) glaubt, dass Tom (Timo Hack), der seine Familie verloren hat, mehr weiß, als er preisgibt. Foto ZDF
12.05 Doppelkopf – HR 2
8.00 New Girl 8.55 The Middle 9.45 Fresh
off the Boat 10.40 Mike & Molly 11.05 te Vermischung von einfallslos chronolo- Am Tisch mit Annette Klingelhöfer, „Schoko-
How I Met 12.00 2 Broke Girls 12.55 Mom gisch erzählter Krimientwicklung und dy- laden-Sommelière“, ca. 55 Min.
Polizistin Hella Christensen (Auer), das Jakob Thomsen (Hanno Friedrich) am Fuß holm zurück, um der vorgenannten Ermitt- 16.05 Eins zu Eins. Der Talk – BR 2
13.20 Two and a Half Men 14.35 The namischer Familienaufstellung zurück. nach der Aufklärung des Mordes an der der Steilküste tot aufgefunden. Die Ge- lerin mit Lokalcharakterschwächenkennt-
Middle 15.35 The Big Bang Theory 17.00 Zu Gast: Joachim Bönisch,
taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons
Die Kamera von Frank Küpper bietet, ange- Schülerin Jennifer Broder und dem Weg- richtsmedizin erkennt rätselhafter- und nis, die eigentlich gerade gekündigt hat, Entwicklungshelfer, ca. 55 Min.
19.05 Galileo 20.15 The Big Bang Theory fangen vom stets vorteilhaften In-Szene- zug ihres Vaters zwangsversteigert wurde. nicht ganz logischerweise eindeutig einen auf den Wecker zu gehen. 16.10 Zu Gast – RBB Kulturradio
20.45 Young Sheldon 21.15 The Middle Setzen der Hauptdarsteller bis zum wieder- Die Mutter des toten Mädchens, Silke Bro- Selbstmord. Thomsens Frau Anna (Berna- Für Liebhaber vertrackter Geschichten Ingo Schulze, Schriftsteller, ca. 35 Min.
21.45 The Big Bang Theory 0.20 Young holten Küstenbildklischee (Strandimpressi- der (Anja Kling), wohnt nun in ihrer Buch- dette Heerwagen) und Tochter Lilly (Zoe wird das Ganze über 180 Minuten hinweg 16.35 Forschung aktuell – Deutschlandfunk
Sheldon 0.45 The Big Bang Theory Sonnenlicht zu Wasserstoff. Biosolarzelle
on, Steilküstenanflug, Herrensitzherumge- handlung im Stadtzentrum und organisiert Malia Moon) bleiben verschwunden. Nur kaum je richtig spannend. Zu deutlich ver- spaltet Wasser direkt / Der Avatar als Psy-
schweife, Waldlichtungsstimmung am Lesungen, etwa mit dem Romanautor Hen- der kleine Sohn Tom (Timo Hack) steht un- nachlässigt das Drehbuch absichtlich be- chotherapeut. Virtuelle Therapie bei Schizo-
Tele 5
Meer, nächtliches Wellenwogen) sattsam drik Holler (Rüdiger Vogler), dessen un- versehens allein am Fähranleger und will stimmte Spuren und betont offensichtlich phrenie / Meldungen aus der Wissenschaft /
7.55 Werbung 16.10 Star Trek – Raum- Bekanntes an. Die Musik von Florian Tess- durchsichtige Beziehungen zum Hotelier um keinen Preis bei den Großeltern Gus- Nebensächliches. „Die verschwundene Fa- Sternzeit 07. Januar 2019. Erde eiert, Him-
schiff Voyager 17.10 Stargate Atlantis loff setzt auf streicherspannungsverstär- Uwe Hahn (Gustav Peter Wöhler) zum Ge- tav und Ulrike Hansen (Dietrich Hollinder- milie“ setzt quotentechnisch geschickt mel wandert, ca. 25 Min.
18.05 Star Trek – Deep Space Nine 19.05 eben eher auf sein zum Teil gestalterisch 17.05 Forum – SWR 2
kende und pianomelancholische Hand- genstand der Nachforschung werden. Auf bäumer und Ulrike Kriener) unterkom- Vom Makel des Milieus – Wie die soziale
Star Trek – Raumschiff Voyager 20.15 lungsüberbietung. Die Ausstattung (Thors- keinem der Familienheime liegt hier men. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt – weit unterfordertes Schauspielerensemble
Earthsea – Die Saga von Erdsee (1) Ame- Herkunft unser Leben prägt, ca. 45 Min.
rik. Fantasyfilm mit Shawn Ashmore, 2004 ten Lau) orientiert sich am aktuellen Glück. Wo nichts Kriminelles geschieht, in dem sich die Dramaturgie bei der Ver- als auf Schlüssigkeit. Wie man das besser 17.35 Kultur heute – Deutschlandfunk
22.00 Earthsea – Die Saga von Erdsee (2) „Schöner Wohnen“-Farbkalender (man wohnt zumindest die Verzweiflung. deutlichung der Familienimplosion der lei- machen kann, ist in den drei Staffeln des U.a.: Reihe Bauhaus: Das Bauhaus in
Amerik. Fantasyfilm mit Shawn Ashmore, lebt zurzeit in Schattierungen von warm- An dem Tag, an dem in Nordholm der tenden Polizisten Christensen unendlich Vorbilds „Broadchurch“ bei Netflix zu se- der Welt – Ein Gespräch mit Marion
2004 23.45 Space Transformers – Angriff hen. HEIKE HUPERTZ von Osten, Publizistin und Mit-Kuratorin
dunklen Wandblau mit cognacfarbenen Ministerpräsident erwartet wird, um an- viel Zeit lässt und wichtige Zeugen nicht des Festivalprogramms zum Bauhaus,
aus dem All. Kanad. Sci-Fi-Film, 2011 1.30 Möbeln). Und wiederum betrifft das Ver- lässlich der Achthundertjahrfeier des Or- befragt werden. Vier Jahre später kehrt Die verschwundene Familie läuft heute, Teil 2
Earthsea – Die Saga von Erdsee (1) Ame- ca. 25 Min.
rik. Fantasyfilm, 2004 brechen die Familie im Nachbarhaus der tes eine Rede zu halten, wird Familienvater auch Simon Kessler (Ferch) nach Nord- morgen jeweils um 20.15 Uhr, im ZDF. 17.45 Politikum – WDR 5
Die Grünen müssen machen. Mit Friedrich
KIKA Tromm, Werber, ca. 15 Min.
18.05 IQ – Wissenschaft und Forschung – BR 2
8.10 Lilys Strandschatz Eiland 8.30 Zoés 14.15 die nordstory 15.15 Gefragt – Ge- Drama, 1978 0.15 Ein blinder Held – die kraut 19.30 Dahoam 20.00 Tagesschau Without a Trace 12.10 Castle 14.00 The WELT Zwischen Wasserstoff und Oganesson – Das
Zauberschrank 8.49 Kikaninchen 8.55 jagt 16.00 NDR//aktuell 16.20 Mein Liebe des Otto Weidt. Dt. Dokufilm, 2014 20.15 Bayern feiern 21.00 Die Isar – Der Mentalist 14.55 Navy CIS: L.A. 15.50 News Periodensystem wird 150 / Ist weniger
Gut gebrüllt, liebe Monster! 9.15 Ene Me- Nachmittag 17.10 Leopard & Co. 18.00 1.45 Erlebnisreisen letzte Wildfluss 21.45 Rundschau 22.00 16.00 Navy CIS 16.55 Abenteuer Leben Stündlich Nachrichten 5.15 New Hori- mehr? – Das Dogma der Totalabstinenz bei
ne Bu 9.25 Casper und Emma 9.39 Kika- Regional 18.15 Die Nordrep. 18.45 DAS! Lebenslinien 22.45 Zur Freiheit 23.35 17.55 Mein Lokal, dein Lokal 18.55 Ach- zons – Die Reise zum Pluto 12.45 Börse Alkoholikern kippt, ca. 25 Min.
ninchen 9.45 Petzi 10.09 Kikaninchen Zu Gast: Oliver Mommsen 19.30 Regional MDR SchleichFernsehen Extra 0.25 Ringlstet- tung Kontrolle! 20.15 Die Insel. Amerik. 13.05 Project Impossible 14.05 Lost 19.04 Kulturtermin – RBB Kulturradio
10.15 Babar und die Abenteuer von Ba- 20.00 Tagesschau 20.15 Die Tricks mit ter. Das Beste 2018! 1.15 Dahoam is Actionfilm mit Ewan McGregor, 2005 Places 15.25 Auf Leben und Tod 16.05 Ernährungsstrategie für Berlin, ca. 26 Min.
dou 10.40 Briefe von Felix – Ein Hase auf Milch und Käse 21.00 Der große Urlaub- 9.40 Quizduell 10.30 Elefant & Co. 11.00 Dahoam 23.00 Starship Troopers. Amerik. Sci-Fi- Naturgewalten 18.15 Börse 18.25 Sci- 19.05 Zündfunk – BR 2
Weltreise 11.00 logo! 11.10 Wickie und scheck 21.45 NDR//aktuell 22.00 Holo- MDR um elf 11.40 In aller Fr. 12.25 Gestüt Film, 1997 1.20 Universal Soldier: Rege- ence of Stupid 19.10 Welt der Wunder Aufgeschlüsselt: Warum die Lockpicking-
Bewegung Schlösser knackt, ca. 55 Min.
die starken Männer 3D 11.35 Marco Po- caust – Die Geschichte der Familie Weiss Hochstetten (1/4) 14.00 MDR um zwei RTL 2 neration. Amerik. Actionfilm, 2009 20.05 Vom Rind zum Steak – Europas
19.30 Feature – Deutschlandfunk Kultur
lo 12.00 Pippi Langstrumpf 12.25 Die (1/4) 1935-1940. Amerik. Drama mit Me- 15.15 Gefragt – Gejagt 16.00 Um vier größter Rinder-Schlachthof. Dokumen-
Was wird jetzt aus dem Plastikmüll? Neues
Maus 12.55 Tashi 13.20 Mirette 13.40 ryl Streep, 1978 0.15 Das weiße Band. Dt./ 17.45 aktuell 18.10 Brisant 18.54 Sand- 9.00 Frauentausch 11.00 Family Stories Vox tation 21.05 Der Mega-Airport – Flugha-
Verpackungsgesetz soll Recycling verbes-
Tiere bis unters Dach 14.10 Einstein Österr./Franz./Ital. Drama, 2009 mann 19.00 Regional 19.30 aktuell 19.50 12.00 Traumfrau gesucht 13.00 Traum- fen Frankfurt/Main 22.05 Kleinstadt auf
15.00 Eine lausige Hexe 15.50 Hexe Lilli Mach dich ran! 20.15 Zur See (1/9) Unter- frau gesucht 14.05 Köln 50667 15.05 8.50 Verklag mich doch! 9.50 Verklag Kurs – Das größte Kreuzfahrtschiff der sern und Müllflut eindämmen, ca. 30 Min.
19.30 Feature – SWR 2
16.35 Simsalagrimm 17.25 Sherazade RBB haltungsserie. Die Bewährung / Die Hoch- Berlin – Tag & Nacht 16.05 Hilf mir! Jung mich doch! 10.55 Mein Kind, dein Kind Welt! 23.05 Der Freizeitpark – Schuften
Auf der Suche nach Schorsch (1/5): Sex in
17.50 Mascha und der Bär 18.05 Snows- zeitsüberraschung 22.30 Aktuell 22.55 ... 17.00 News (4) 17.10 Hilf mir! Jung ... 12.00 Shopping Queen 13.00 Zwischen für den großen Spaß 0.05 Party, Promille,
der Anstalt, ca. 30 Min.
naps’ Winterspiele 18.15 Heidi 18.35 8.00 Brandenburg akt. 8.30 Abendschau/ Reise ins Ehebett. Dt. Komödie, 1966 0.20 18.05 Köln 50667 19.05 Berlin – Tag & Tüll und Tränen 14.00 Mein Kind, dein Profit – ich mach’ mein Geld auf St. Pauli
21.05 Theo.Logik – BR 2
Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich Brandenburg akt. 9.00 In aller Fr. 9.45 In Fischzüge. Dt. Komödie, 1975 1.55 Die Nacht 20.15 Die Geissens Carmen im Kind 15.00 Shopping Queen 16.00 4
Weiterschreiben, um zu sein – Dialog über
hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen aller Fr. 10.35 Gesund mit wenig Geld letzte Fahrt. Dt. Drama mit Julia Jäger, 2013 Blutrausch / Salzburg / Obertauern (1) Hochzeiten und eine Traumreise 17.00 ntv künstlerisches Schaffen im Exil / „Weiter-
18.50 Sandmann 19.00 Marco Polo 19.25 11.20 Tier zuliebe – Die Reportage 11.50 22.15 Pop-Giganten. Experten: Janine Zwischen Tüll und Tränen 18.00 First
schreiben“ – Gespräch mit Annika Reich, der
Wissen macht Ah! 19.50 logo! 20.00 Ki. Bratwurst, Blumen, Budenzauber 12.10 SWR Kunze, Nilz Bokelberg, Tahnee, Eva Bren- Dates 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Stündlich Nachrichten 7.10 Telebörse
Initiatorin des Projekts / Das Tandem Ali Al-
Ka Live 20.10 Die Mädchen-WG – Eltern- Elefant, Tiger & Co. 13.00 rbb24 13.10 ner, Marco Schreyl, Aaron Troschke, Dan- Prominent! Magazin 20.15 Goodbye 12.10 Telebörse 12.30 News Spezial
Kurdi und Martin Kordić: Was uns verbindet,
frei in Valencia 20.35 Die Jungs-WG Verrückt nach Meer (8) 14.00 Kesslers 10.30 Im Bann der Jahreszeiten 11.15 ny Liedtke, David Ortega 0.05 exklusiv – Deutschland! Die Auswanderer. Heute 13.10 Telebörse 13.30 News Spezial
liegt vor uns / Tandem Lena Gorelik und
Expedition (1/4) 14.45 Die rbb Reporter Wildes Skandinavien 12.00 Sag die Wahr- Die Reportage mit: 22.15 Goodbye Deutschland! Viva 14.10 Telebörse 14.30 News Spezial
Yamen Hussein: Dialog über künstlerisches
Hessen 15.15 Panda, Gorilla & Co. 16.00 rbb24 heit 12.45 Meister des Alltags 13.15 Quiz- Mallorca! 0.15 nachrichten 15.20 Ratgeber – Freizeit & Fitness 15.40
Schaffen im Exil, ca. 55 Min.
16.15 Gefragt – Gejagt 17.05 Elefant & Co. duell – Der Olymp 14.00 Eisenbahn-Ro- Super RTL Telebörse 16.30 News Spezial 17.15 Te-
22.03 Essay – SWR 2
9.20 maintower we 9.50 hessenschau 18.00 UM6 18.30 zibb 19.30 Abend- mantik extra 14.30 Mit dem Zug ... 15.15 ARD-alpha lebörse 17.30 News Spezial 18.20 Tele-
Verklärung des Körpers. Notizen zu „Som-
10.20 defacto 11.05 Herrliches Hessen schau/Brandenburg akt. 20.00 Tages- Technikgeschichten 16.05 Kaffee oder Tee 8.30 Chuggington 8.55 Paw Patrol 9.20 börse 18.35 Ratgeber – Hightech 19.10
bras / Schatten“ – Zyklus für Streichquartett,
11.35 Hessen a la carte 12.50 Die Konfir- schau 20.15 Nord bei Nordwest. Der 18.00 Aktuell BW 18.15 Mensch, Leute! Bob 9.40 Cleo und die Kunstpiraten 7.30 Telekolleg Deutsch 8.00 Tele-Gym Extreme Berufe – Arbeiten am Limit.
Stimme und Bassklarinette von Alberto
mation. Dt. Komödie, 2016 14.20 Elefant wilde Sven. Dt. Krimi, 2015 21.45 rbb24 18.45 Landesschau BW 19.30 Aktuell BW 10.05 Sammy 10.35 Die Dschungelhel- 8.15 Panoramabilder 9.30 Logistik heute Doku-Soap 20.15 So macht man das! Posadas, ca. 57 Min.
& Co. 15.10 Giraffe & Co. 16.00 hallo h. 22.00 Tatort. Reifezeugnis. Dt. Krimi, 1977 20.00 Tagesschau 20.15 Kriminalreport den 11.00 Zip Zip 11.30 Sally B. 11.55 Go 9.45 Die Rechte der Tiere 10.00 Ich 21.05 Geniale Technik – Flugzeuge 22.10
16.45 hessenschau 17.00 hallo h. 17.50 23.50 Polizeiruf 110. Der Unfall. Dt. Krimi Südwest 21.00 Die Sofa-Richter (1/10) Wild! 12.20 Trolls 12.45 Friends 13.10 mach’s! 10.15 Tele-Akademie 11.00 Pla- Geniale Technik – Großprojekte 23.10 LESUNG
hessenschau 18.00 Maintower 18.25 Bri- mit Peter Borgelt, 1982 1.10 Alles Klara (9) 21.45 Aktuell BW 22.00 Sag die Wahrheit Spirit: wild und frei 13.35 Tom und Jerry net Wissen 12.05 Tagesgespräch 13.00 Das Universum – Eine Reise durch Raum
sant 18.50 service: zuhause 19.15 alle 22.30 Meister des Alltags 23.00 Die Mon- 14.05 Inspector Gadget 14.30 Bugs Bun- service: gesundheit 13.30 freizeit 14.00 und Zeit 1.10 So macht man das! 8.30 Am Morgen vorgelesen – NDR Kultur
wetter 19.30 hessenschau 20.00 Tages- WDR tagsmaler 23.45 Die Quiz-Helden 0.30 ny & Looney Tunes 14.55 Dragons 15.20 Hinter deiner Hecke 14.30 Gesundheit! Judith Schalansky: „Verzeichnis einiger Ver-
schau 20.15 3 Zimmer, Küche, Date (1/3) Gefragt – Gejagt 1.15 Stadt – Land – Quiz ALVINNN!!! 15.45 Trolljäger 16.10 5 15.00 Checker Tobi 15.25 Anna und die CNN luste“ (1/5), ca. 30 Min.
21.00 Herkules 21.30 hessenschau 21.45 8.20 Wissen macht Ah! 9.10 Servicezeit Freunde 16.40 Grizzy & die Lemminge wilden Tiere 15.50 neuneinhalb 16.00 9.30 Lesezeit – HR 2
Tatort. Der Irre Iwan. Dt. Krimi, 2014 23.10 9.40 Erlebnisreisen 10.05 Akt. Stunde Bayern 17.10 Dennis & Fletscher – Blämtastisch! Vom Himmel hoch, da komm ich her 10.30 With Me As Your Guide 11.00 Fa- Neil MacGregor: „Leben mit den Göttern“
A Single Man. Amerik. Drama, 2009 0.40 10.25 Lokalzeit-Geschichten 10.55 Planet 17.50 Inspector Gadget 18.10 Tom und 16.20 Durch Land und Zeit 16.30 Newton reed Zakaria GPS 12.00 New Day 13.00 (4/13), ca. 30 Min.
Die Konfirmation. Dt. Komödie, 2016 Wissen 11.55 Seehund & Co. 12.45 aktu- 9.35 Leopard, Seebär & Co. 10.25 Die Jerry 18.45 Woozle G. 19.15 Bugs Bunny 17.00 Alles Wissen 17.45 nano 18.15 Pla- CNN Talk 13.30 World Sport 14.00 News 14.04 Fortsetzung folgt – SR2
ell 13.05 Wilder Wilder Westen 13.50 Reise der Schneeeulen – Ein Wintermär- 19.45 ALVINNN!!! 20.15 On the Case. net Wissen 19.15 Die Physik Albert Ein- Stream 15.00 First Move with Julia Chat- Elias Canetti: „Die Blendung“ (45/46),
NDR Beste Heimathäppchen 14.05 Haupt- chen 11.10 Seen auf dem Dach der Welt Doku-Soap. Spuren im Schnee / Augen steins (4/8) 19.30 alpha-Demokratie terley 16.00 Connect the World 17.00 ca. 56 Min.
stadtrevier (7) 15.45 aktuell 16.05 Hier 11.55 Reisen in ferne Welten 12.40 Dings lügen nicht / Mord ohne Motiv / Spuren 20.00 Tagesschau 20.15 Welthandel in International Desk 18.00 Quest Express 14.45 Lesezeichen – WDR 3
7.30 Spaniens schönste Urlaubsziele 9.00 und heute 18.00 aktuell / Lokalzeit 18.15 vom Dach 13.25 In aller Fr. – Die jungen im Schnee 0.25 Infomercials Gefahr 21.15 Spiel ohne Grenzen 22.00 18.45 Marketplace Africa 19.00 Aman- Lion Feuchtwanger: „Ein möglichst intensi-
Nordmag. 9.30 H.-Journal 10.00 SH-Mag. Servicezeit 18.45 Akt. Stunde 19.30 Lo- Ärzte 14.15 Heute auf Tour 14.40 Ge- Logistik heute 22.15 alpha-Campus pour 20.00 Hala Gorani Tonight 21.00 ves Leben“, ca. 15 Min.
10.30 buten un binnen 11.00 Hallo Nie- kalzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Der Vor- fragt – Gejagt 15.30 Uschis VIP-Gärten Kabel 1 22.45 service: gesundheit 23.15 The Quest Means Business 22.00 The Lead 15.30 Fortsetzung folgt – SWR 2
ders. 11.35 Einfach genial 12.00 Elefant koster 21.00 Viel für wenig 21.45 aktuell 16.00 Rundschau 16.15 Wir in Bayern Day – News in Review 23.45 Die Tages- with Jake Tapper 23.00 CNN Today 23.30 Margriet de Moor: „Der Virtuose“
& Co. 12.25 In aller Fr. 13.10 In aller Fr. – 22.00 Holocaust – Die Geschichte der 17.30 Abendschau – Der Süden 18.00 7.40 Blue Bloods – Crime Scene New York schau vor 20 Jahren 0.00 Bob Ross 0.30 World Sport 0.00 CNN Today 1.00 CNN (4/14), ca. 25 Min.
Die jungen Ärzte 14.00 NDR//aktuell Familie Weiss (1/4) 1935-1940. Amerik. Abendschau 18.30 Rundschau 19.00 Un- 9.30 Navy CIS: L.A. 10.20 Navy CIS 11.15 Space Night 1.30 alpha-Centauri Today (with World Sport)
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G Wirtschaft M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · NR . 5 · SEITE 15

Bahn-Chef Lutz in Bedrängnis


Wird Pofalla immer mehr zum starken
Der Manager des Mann im Bahn-Tower? An Lutz’ Führungs- FDP im Wartestand Landverschickung
kriselnden Konzerns kraft wird nun selbst in den höheren Eta-
gen des Konzerns gezweifelt. Als langjähri- Von Heike Göbel Von Julia Löhr
muss zum Rapport.Ver- ger Finanzvorstand sehr geschätzt, ist es
Lutz in den knapp zwei Jahren seit seiner
kehrsminister Scheuer
wartet auf Rezepte für
Amtsübernahme im März 2017 nicht nach
außen sichtbar gelungen, Gespür für den
Betrieb auf dem Gleis zu entwickeln, ob-
E fen gegeben. Die Freien Demokra- M Land – vor allem Ostdeutsch-
s hat spannendere Dreikönigstref- ehr Staatsdiener braucht das

ten, allen voran ihr Chef Christian land. Geht es nach dem Willen der
mehr Pünktlichkeit. wohl er aus einer Eisenbahnerfamilie Lindner, reizen ihre Möglichkeiten zur Grünen-Fraktionsvorsitzenden Katrin
stammt. Anders als seine Vorgänger Hart-
Schlägt Pofallas Stunde? mut Mehdorn und Rüdiger Grube, die die Attacke der politischen Gegner dies- Göring-Eckardt, soll die Bundesregie-
Bahn auf sehr unterschiedliche Weise führ- mal nicht aus – zu sehr hoffen sie dar- rung jede neue Behörde ab sofort in
Von Kerstin Schwenn ten, ist er selbst überzeugten Bahnkunden auf, aus der Opposition vorzeitig erlöst Ostdeutschland ansiedeln. Die staatli-
optisch unvertraut. Auch die Mitarbeiter zu werden durch ein „faires Angebot“ che Landverschickung soll den wirt-
fremdeln immer noch. Aufsichtsratsvize zur Regierungsbeteiligung im Bund. schaftlichen Aufholprozess wieder in
Alexander Kirchner, Vorsitzender der Nach Lage der Dinge kann so ein Ange- Gang bringen. Doch wer glaubt, dass
BERLIN, 6. Januar. Richard Lutz hat Bahngewerkschaft EVG, berichtete kürz-
noch eine Woche Zeit für den Feinschliff: bot vorerst nur von der neuen CDU- einige hundert Beamtenstellen struk-
lich vom Unmut der Beschäftigten. Ange-
Am 15. Januar muss der Vorstandsvorsit- sichts der vielen Verspätungen und Ausfäl- Vorsitzenden Annegret Kramp-Karren- turschwachen Regionen neues Leben
zende der Deutschen Bahn der Bundesre- le seien „die Kollegen in den Zügen und bauer kommen. Deshalb benennt Lind- einhauchen können, der schürt wieder
gierung erklären, wie die Bahn endlich Bahnhöfen direkt mit der Wut der Reisen- ner in Stuttgart zwar klar das bekannte nur Hoffnungen, die sich schwerlich er-
besser und die Wut der Kunden kleiner den konfrontiert“. Besserung erwarteten Trennende in der Steuer- und Gesell- füllen werden. Der politisch gewollte
werden soll. Im Verkehrsministerium er- sie aktuell nicht. Selbst die ordentlichen schaftspolitik, verkneift sich aber Spit- Umzug des Umweltbundesamtes von
warten ihn Minister Andreas Scheuer Aufschläge der jüngsten Tarifrunde dürf- zen, die das Verhältnis nachhaltig trü- Berlin nach Dessau hat gezeigt: Wachs-
(CSU) und Staatssekretär Enak Ferle- ten ihre Stimmung nur wenig heben.
mann (CDU). Beide haben vor Weihnach- Bahn-Aufsichtsratschef Michael Oden-
ben könnten. Auch signalisiert er mit tum entsteht dadurch vor allem auf
ten angesichts der vielen Probleme der wald will bislang an Lutz festhalten. Aber einigen Forderungen neue sozialpoliti- den Pendlerstrecken, in diesem Fall
Bahn den Druck auf den Bahn-Chef und er dringt auf Antworten, vor allem im Hin- sche Beweglichkeit seiner Partei. Dies nach Leipzig und Berlin. Auch die
seine Vorstandskollegen erhöht. Die jüngs- blick auf die Finanzierung der Vorstands- dürfte Kramp-Karrenbauer gerne hö- Bayerische Staatsregierung musste
te Entwicklung wirft zwei Kardinalfragen pläne. Lutz’ „Galgenfrist“ reicht womög- ren. Die FDP will nicht nur erfolgrei- schon lernen, dass ihre Bediensteten
an die Politik auf: Ist 25 Jahre nach der ers- lich nur bis zur nächsten Aufsichtsratssit- che „Fleißige“ durch niedrigere Steu- den Arbeitsplatz in der Großstadt
ten Bahnreform die Zeit für eine zweite ge- zung im März. Eine Beförderung von Po- ern und Abgaben belohnen, sondern nicht missen wollen. Dort wurden vie-
kommen? Und: Ist Lutz der richtige Mann falla, der nach wie vor enge Verbindungen
zur Politik pflegt und zurzeit auch noch ist auch zu einer großzügigeren Grund- le Stellen deshalb auf dem Land „ge-
an der Konzernspitze? Weil eine inhaltli-
che Neustrukturierung der Bahn hochkom- die Kohle-Kommission leitet, könnte in- sicherung für jene bereit, die sich mit doppelt“ – ein teures Unterfangen. Es
plex ist, werden sich Scheuer und Ferle- des nicht reibungslos verlaufen. Ungewiss weniger Erfolg mühen. Sie wirbt über- mag nicht jeder gerne hören, aber Ost-
mann zunächst auf die handelnden Perso- ist, ob der Koalitionspartner SPD den Auf- dies für eine Weiterbildungsförderung deutschland braucht keine Geisterbe-
nen konzentrieren. stieg des CDU-Mannes an die Bahn-Spit- in mittleren Jahren und prangert die hörden, sondern vor allem mehr Mit-
Lutz will deswegen am kommenden ze unterstützte. Die Opposition hat sich Gehälterlücke zwischen den Ge- telständler. Diese wiederum brauchen
Dienstag zeigen, dass er eine Vorstellung klar dagegen positioniert. Grünen-Frakti- schlechtern an. Die Widersprüche, die gutes Personal. Das aber ist nach Jahr-
davon hat, wie die Züge wieder pünktli- onschef Anton Hofreiter sagte der F.A.Z.
vor Weihnachten, er halte Pofalla nicht für sich hier auftun, nimmt sie in Kauf, um zehnten der Abwanderung das, was in
cher und zuverlässiger fahren können. Da- im Wartestand nicht zu versauern. Ostdeutschland am meisten fehlt.
bei wird er die 200 Seiten lange „Agenda einen geeigneten Bahn-Chef. Im Vorstand
für eine bessere Bahn“ aufblättern, die der gebe es ohnehin zu wenige, die wüssten,
Vorstand dem Bahn-Aufsichtsrat schon wie das System Bahn funktioniert.
Ende November präsentierte. Scheuer ist
damit nicht im Detail vertraut. Auch Ferle-
Die Zeit drängt. Für mehr Pünktlichkeit
braucht die Bahn mehr Geld vom Bund Chemie im Sturm
mann, seit 2009 Parlamentarischer Staats- für Investitionen, da die Gewinne
schrumpfen. Neben der notorisch schwa- Von Bernd Freytag
sekretär und seit 2018 „Bahnbeauftragter“
der Bundesregierung, sitzt nicht im Kon- chen Güterbahn DB Cargo bereitet auch
DB Regio Sorgen. Die Bahn will in den
D
trollgremium; dort vertritt der beamtete „Galgenfrist“ nur noch bis März? Lutz (vorne) neben Pofalla. ie in Deutschland produzieren- dong zu bauen. Jede Abschwächung
Foto dpa nächsten fünf Jahren zusätzlich 5 Milliar-
Staatssekretär Guido Beermann das Haus. den Euro in neue Züge und Schienen inves- den Chemie- und Pharmaunter- der Konjunktur bringt das Klumpenri-
In der „Agenda“ sind einige Dutzend tieren, davon sind 4 Milliarden noch nicht nehmen haben auch 2018 wieder den siko einer solchen Investition ins Be-
Maßnahmen aufgelistet, die kurzfristig lität des Bahnfahrens schnell zu verbes- späteren ICE nehmen, ohne Platzreservie- finanziert. Hinzu kommen Geldwünsche Titel des Exportweltmeisters geholt. wusstsein, auch den Akteuren am Ka-
helfen sollen, den desolaten Zustand der sern. Die Pünktlichkeit gilt als Dreh- und rung. Pofalla will den Pilotversuch auswei- für Infrastruktur und Digitalisierung. Mit-
Fahrzeugflotte zu verbessern und Perso- Angelpunkt – und ist Quell eines inter- ten, Huber wehrt sich dagegen. Bald wird Weder die vom billigen Schiefergas be- pitalmarkt.
tel am Kapitalmarkt zu beschaffen schei- flügelte Konkurrenz aus Amerika Investitionen vor Ort sind unum-
nalengpässe zu beheben. So sollen die Re- nen Streits zwischen Personenverkehrs- sich zeigen, ob Lutz seinem innovativen det weitgehend aus, die Schulden der
paraturwerke in Köln, Krefeld und Ham- vorstand Berthold Huber und Infrastruk- Infrastrukturvorstand folgt oder Huber, Bahn sind mit knapp 20 Milliarden Euro noch die wachstumshungrigen Wettbe- gänglich, um am Wirtschaftswunder
burg ausgebaut werden, um ICE mit Män- turvorstand Ronald Pofalla. Der ehemali- der wegen der verheerenden Pünktlich- auf Rekordhöhe. Der Haushaltsausschuss werber aus China führten mehr Chemi- Chinas teilzuhaben, zugleich bergen
geln schneller wieder flottzukriegen. Hun- ge CDU-Politiker startete im Sommer im keit Dauerkritik erntet. des Bundestages hat ihr eine Schulden- kalien aus. Doch nun zieht Sturm auf. sie ein politisches Risiko. Dann näm-
derte neue Mitarbeiter sollen dort neu ein- „Lagezentrum Pünktlichkeit“ einen Groß- Voraussichtlich werden Fernzüge vom grenze von 20,4 Milliarden Euro gesetzt. Der drittgrößten deutschen Industrie- lich, wenn chinesische Staatskonzerne
gestellt werden, außerdem Lokführer und versuch zur Verbesserung der Statistik – Frühjahr an auch zwischen Fulda und Bleiben nur eine Kapitalerhöhung durch branche steht nicht nur ein mühsame- in Deutschland zukaufen wollen. Jedes
Servicekräfte in den Zügen. An neuralgi- mit einer ungewöhnlichen Idee: Testwei- Mannheim vorzeitig „gewendet“ werden, den Bund oder der Verkauf von Konzern-
schen Standorten sollen Reservezüge be- se enden stark verspätete ICE-Züge von wenn sie verspätet sind, ist zu hören. Das res Tagesgeschäft ins Haus, sie muss Veto der Bundesregierung könnte die
gesellschaften, etwa der DB Arriva und
reitstehen. In der „Agenda“ wird zudem Berlin nach Düsseldorf zuweilen schon in Problem mangelnder Pünktlichkeit könn- DB Schenker. Scheuer will Finanzierungs-
auch Antworten finden auf strukturel- Investitionen vor Ort gefährden. Die
erwogen, die Vorstandschefs der Regio- Essen oder Duisburg. Der Vorteil: Der te sich dieses Jahr noch verschärfen. Denn fragen zunächst hintanstellen. „Ja, es gibt le Umbrüche: Staatskonzerne aus Chi- Frage nach „Waffengleichheit“ wird
bahn, des Fernverkehrs und der Güter- Zug fährt jedenfalls auf dem Rückweg die Bahn will ihre Schnellfahrstrecken ge- eine Finanzdebatte“, sagte er. „Aber ich na und dem Persischen Golf drängen sich auch in der Chemie stellen. Der
bahn an Konzernvorstandssitzungen zu nach Berlin wieder pünktlich nach Fahr- neralüberholen. Es drohen Umleitungen, will erst Verbesserungen sehen. Und dann nach Europa, zugleich stehen Kunst- Staatskonzern Chem China hat der ver-
beteiligen, um den Informationsfluss plan. Der Nachteil: Fahrgäste mit Ziel etwa zwischen Hannover und Würzburg. diskutieren wir, wie man die finanzielle stoffe und Unkrautvernichter, zwei sammelten Konkurrenz mit einem nur
über Betriebsprobleme zu verbessern. Düsseldorf müssen samt Gepäck in über- Weitere Korridore für die „Pofalla-Wen- Basis so gestaltet, dass die weitreichenden wichtige Umsatzbringer, unter ver-
Das alles wird nicht genügen, um die Qua- füllte Regionalzüge umsteigen oder einen de“ werden daher geprüft. Aufgaben besser abgebildet werden.“ schärfter Beobachtung von Öffentlich-
keit und Politik. Die drittgrößte

Scholz bewirbt sich ums Kanzleramt


Tatsächlich hat sich die „deutsche Industriebranche
Großchemie“ in den vergangenen Jah-
ren abermals mit Erfolg gehäutet. Deutschlands braucht
BASF verteidigte den Platz als größter neue Antworten.
Finanzminister: Die fetten Jahre sind vorbei / Weiter Streit um Solidaritätszuschlag Chemiekonzern der Welt, Bayer über-
gab mit Covestro und Lanxess zwei
loe. BERLIN, 6. Januar. Bundesfinanzmi- 90 Prozent. Man habe mit der Union in oder noch weniger werden. Im dritten Vor allem beim Wirtschaftsflügel der Tochtergesellschaften an die Börse. politisch zu rechtfertigenden Preis
nister Olaf Scholz (SPD) hat sich als nächs- den Koalitionsverhandlungen „aus guten Quartal des vergangenen Jahres war die Union stößt das auf Kritik. „Es handelt Auch das ehemalige Chemiegeschäft schon den Schweizer Chemiekonzern
ter Kanzlerkandidat der Sozialdemokra- Gründen“ vereinbart, dass Bürger mit ei- deutsche Wirtschaft sogar geschrumpft. sich beim Abbau des Soli faktisch nicht
ten ins Gespräch gebracht. Der Vizekanz- nem „sehr hohen Einkommen weiter den Noch hoffen Ökonomen, dass es sich da- um eine steuerpolitische Maßnahme, son- der Ruhrkohle hat als Evonik seinen Syngenta weggeschnappt. 2018 über-
ler und Vizeparteichef bejahte in der „Bild Soli bezahlen“ sollten. bei um ein vorübergehendes Phänomen dern um eine Vertrauensmaßnahme“, sag- Platz am Kapitalmarkt gefunden. Fast nahm die staatliche saudi-arabische Sa-
am Sonntag“ die Frage, ob er sich das Amt Ohnehin schrumpft laut Scholz der handelt. Als Grund gelten unter anderem te Carsten Linnemann, Vorsitzender der alle investierten viel in Zukäufe, allen bic das Sagen bei der ebenfalls schwei-
des Bundeskanzlers zutraue. Er verwies Spielraum für finanzielle Entlastungen. die verschärften Abgastests, mit denen Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung voran Bayer mit der umstrittenen zerischen Clariant. Die Saudis wollen
auf die neue CDU-Vorsitzende Annegret 2018 werde es zwar noch einen Steuer- sich die Autohersteller schwertun. von CDU/CSU, der F.A.Z. „Wenn die Poli- Mega-Übernahme von Monsanto. Die weg vom Öl, die Chinesen hin zu Hoch-
Kramp-Karrenbauer, nach deren Worten überschuss geben, sagte er, „aber nun sind Wie in Berlin zu hören ist, arbeitet das tik zentrale Versprechen nicht mehr ein- Branche steht zu Beginn des neuen technologie, beide werden in Europa
in dieser Position erwartet werde, dass sie die fetten Jahre vorbei. Von jetzt an erwar- Finanzministerium gleichwohl schon an hält, geht die komplette Glaubwürdigkeit Jahres operativ vermutlich so gut da weiter zukaufen.
sich das Amt zutraue. „Für einen Vizekanz- te ich keine unvorhergesehenen Mehrein- einem Plan, wie die Politik im Fall eines vor die Hunde.“ Auch FDP-Chef Christian wie noch nie, darüber sollten auch die Die breit aufgestellte Großchemie
ler der Bundesrepublik Deutschland gilt nahmen mehr.“ Es wird allgemein erwar- Abschwungs gegensteuern könnte. Denk- Lindner betonte auf dem Dreikönigstref- wird dabei zum Auslaufmodell. Schon
großen Prozessrisiken, die sich Bayer
das Gleiche“, sagte Scholz. tet, dass die Bundesregierung in ihrem Jah- bar sind unter anderem bessere Abschrei- fen seiner Partei, dass der Solidarpakt II heute haben Zukäufe und der Druck
Eine Absage erteilte der Finanzminis- reswirtschaftsbericht Ende Januar die bungsmöglichkeiten für Unternehmen. Ende dieses Jahres auslaufe und der Soli- mit Monsanto eingekauft hat, nicht
hinwegtäuschen. der Kapitalmärkte zu Aufspaltungen
ter hingegen der Forderung von CDU/ Wachstumsprognose für 2019 deutlich Zudem ist eine breitangelegte Senkung daritätszuschlag deshalb Anfang 2020 ent-
CSU und FDP, den Solidaritätszuschlag nach unten korrigieren muss. Statt 2 Pro- der Tarife in der Einkommensteuer im Ge- fallen müsse. „Sonst werden wir in Kürze Diese operative Stärke wird die In- geführt. Die niederländische Akzo-No-
bis 2021 für alle Steuerzahler abzuschaf- zent, wie noch im Oktober vorhergesagt, spräch – wenn auch nicht die vollständige das Land mit der höchsten Steuerbelas- dustrie jetzt brauchen. Als Zulieferer bel hat ihre Spezialchemie verselbstän-
fen und nicht nur, wie bislang geplant, für dürften es jetzt wohl nur noch 1,5 Prozent Abschaffung des Solidaritätszuschlags. tung weltweit sein.“ für Autohersteller, Bauwirtschaft und digt. In Amerika fusionierten die Che-
Konsumgüterproduzenten spürt sie als miegiganten Dow Chemical und Du-
erste, wenn die Konjunktur lahmt. Die pont –, um sich anschließend in drei

Regierung prüft viel mehr Übernahmen holpernde Nachfrage der Autoindus- Spezialfirmen zu teilen. Investoren be-
trie und das schwächere Wachstum in vorzugen Häppchen, überschaubare
China haben schon Spuren hinterlas- Wetten auf einzelne Märkte, keine
Konglomerate. Nur BASF widersetzt
Anstieg um fast 20 Prozent / Vor allem Chinesen und Amerikaner stehen im Fokus sen. Im Herbst nahmen BASF und Co-
vestro ihre Jahresprognosen zurück. sich diesem Trend bislang. Bayer hat
mit Monsanto sein Pflanzenschutzge-
loe. BERLIN, 6. Januar. Das Bundeswirt- Die Investitionsprüfungen gibt es seit tisch. Maximal 2000 Unternehmen sind In der Wirtschaft kommt die wachsen- In Europa, dem wichtigsten Export-
schaftsministerium hat im vergangenen 2004. Sie sollen verhindern, dass deutsche nach Schätzungen des Ministeriums hier- de Vorsicht vor allem gegenüber chinesi- schäft derart aufgebläht, dass sich
markt, drohen zudem Verwerfungen
Jahr deutlich mehr Übernahmen auslän- Sicherheitsinteressen in Gefahr geraten, zulande im Bereich der kritischen Infra- schen Investoren nicht gut an. Die führen- zum Rest des Konzerns eine Sollbruch-
durch den Brexit. Im Politikpoker ist
discher Investoren unter die Lupe genom- etwa, weil der ausländische Käufer Zugriff struktur tätig. Allerdings gab es im vergan- den Verbände warnen seit Monaten da- stelle bildet, die auf Dauer kaum hal-
das europäische Chemikalienrecht nur
men als im Jahr zuvor. 2018 wurden ins- auf sensible Daten erhalten würde. In die- genen Jahr gleich mehrere Fälle, in denen vor, dass die Signale aus Berlin die Ge- ten dürfte.
nachrangige Verhandlungsmasse, tat- Die Wandlungsfähigkeit war immer
gesamt 78 Fälle geprüft, in denen sich In- sem Jahr dürften die Zahl der Prüfungen sich der Wirtschaftsminister einschaltete. schäftsbeziehungen verschlechtern könn-
vestoren aus Nicht-EU-Ländern hierzu- weiter steigen, denn auf Drängen von Bun- So bremste er zwei Versuche eines chinesi- ten. Wie eine Analyse der Beratungsge- sächlich wären die Auswirkungen ei- ein Wettbewerbsvorteil der deutschen
lande an Unternehmen beteiligen woll- deswirtschaftsminister Peter Altmaier schen Staatskonzerns aus, sich am deut- sellschaft EY für die F.A.Z. zeigt, ist das nes ungeregelten Austritts der Briten Chemie, und sie muss es bleiben. Auch
ten. Gegenüber 2017 ist das ein Anstieg (CDU) hat das Kabinett kurz vor Weih- schen Stromnetzbetreiber 50Hertz zu be- Interesse zuletzt schon deutlich gesun- aus der EU dramatisch. Nach EU- heute bieten sich Chancen: Elektroan-
von 18,2 Prozent, damals gab es erst 66 nachten die Außenwirtschaftsverordnung teiligen. Einmal übernahm der belgische ken. So gab es 2018 nur noch 34 Unter- Recht müssen Unternehmen ihre Che- triebe etwa erweitern die Wertschöp-
Prüfungen. Dies geht aus Zahlen des Mi- noch einmal verschärft. Im Bereich der kri- Elia-Konzern den zum Verkauf stehenden nehmenskäufe oder Beteiligungen chine- mikalien vor dem Verkauf in einem oft fung der Chemie im Auto stark, ohne
nisteriums hervor, die der F.A.Z. vorlie- tischen Infrastruktur, etwa der Strom- und 20-Prozent-Anteil, das andere Mal bugsier- sischer Investoren in Deutschland, ein langwierigen Prozess bei der Chemika- Leichtbaumaterialien aus Kunststoff
gen. In den meisten Fällen – 27 an der Wasserversorgung oder der IT-Sicherheit, te Altmaier einen ebenso großen Anteil Drittel weniger als 2017 und nur noch lienagentur registrieren lassen. Im Fall
Zahl – ging es 2018 um Beteiligungen chi- kann die Politik künftig schon Beteiligun- zur staatlichen KfW-Bank. Die Übernah- halb so viel wie 2016, als die Zahl der wird es die Energiewende nicht geben.
eines harten Brexits wären alle Regis- Auch der 3D-Druck funktioniert nur
nesischer Investoren. Annähernd ähn- gen von 10 Prozent prüfen. Bislang lag die me des Werkzeugmaschinenherstellers Übernahmen ihren bisherigen Höhe-
trierungen hinfällig, Importe faktisch mit Chemikalien. Zudem führt das
lich groß ist jedoch eine Ländergruppe, Schwelle bei 25 Prozent. Leifeld Metal Spinning an die chinesische punkt erreicht hatte. Auch das Investi-
die bislang wenig im öffentlichen Ram- Zwar betont Altmaier stets, dass Yantai-Taihai-Gruppe untersagte die Bun- tionsvolumen Chinas in Deutschland ist nicht mehr möglich. wachsende Umweltbewusstsein in
penlicht steht: In 26 Fällen schaute sich Deutschland auch in Zukunft ein offenes desregierung sogar vorsorglich. Grund: deutlich gesunken. 2018 waren es nur Für Unsicherheit sorgt auch China. Asien zur Nachfrage nach deutschem
das Ministerium Übernahmen amerikani- Land bleibe, 99 Prozent der Zukäufe aus- Die Produkte von Leifeld sollen auch für noch 10,2 Milliarden Dollar, ein Viertel Das Land ist der mit Abstand größte Produktionswissen. BASF-Chef Mar-
scher Investoren genauer an. ländischer Investoren seien unproblema- den Nuklearbereich interessant sein. weniger als 2017. Chemikalienmarkt, wer dort Geschäf- tin Brudermüller hat gerade zugesagt,
te machen will, muss vor Ort produzie- sein Unternehmen werde als Erstes
ren. Und zwar nicht nur aus politi- den CO2-Ausstoß bis 2030 trotz Aus-
schen Gründen: Chemietransporte weitung der Produktion stabil halten.
Streiks auf Berliner Flughäfen Ein Bierbrauer und Eismeister Vattenfall setzt auf Erneuerbare sind teuer und gefährlich, die Branche Solche Wettbewerbsvorteile muss sich
Am Boden droht Chaos, Flüge Brauen allein war Sander nicht Die Schweden machen Tempo. Bis folgt deshalb traditionell ihren Kun- die chemische Industrie erarbeiten, im-
den in neue Märkte. Wie geht es weiter mer wieder aufs Neue. Nur der Wandel
fallen aus. Mitarbeiter der Flugsi- genug. In Berlin probiert er es jetzt 2025 will Vattenfall den Anteil der in China? BASF hat angekündigt, für ist beständig. Diese Lektion hat die
cherheit fordern mehr Geld. Seite 17 mit einer Eismanufaktur. Seite 20 Erneuerbaren vervierfachen. Seite 22 10 Milliarden Dollar einen Werkkom- deutsche Chemiewirtschaft nun wahr-
plex in der Industrieregion Guang- lich gelernt.
SEITE 16 · M ON TAG, 7. JANUAR 2019 · N R. 5 Wirtschaft F RANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G

DER VOLKSWIRT Europlatz Frankfurt

Meine Wünsche für 2019

Der öffentlich-rechtliche Nimmersatt Ü


Von Jörg Krämer

berall liest man, wie es mit der


Wirtschaft und den Finanzmärkten
einzelnen Mitgliedstaaten selbst weni-
ger gut regeln können.
im neuen Jahr weitergehen könnte. Dazu gehört beispielsweise die Zoll-
8 Milliarden Euro Dem möchte ich nichts hinzufügen, son- politik. Hier wünsche ich mir, dass die
bringen die Rundfunk- dern stattdessen über meine Wünsche Europäer Trump endlich den Wind aus
schreiben. den Segeln nehmen, damit er die ange-
gebühren ein – das soll Für China müsste ich mir eigentlich drohten, besonders für Deutschland so
wünschen, dass die kommunistische Re- gefährlichen Autozölle nicht doch noch
nicht reichen? Medien- gierung eine Rezession zulässt, damit verhängt. Warum bietet die EU-Kom-
ökonomen haben die chinesischen Unternehmen ihren
Glauben an den herauspauken-
mission nicht an, ihre Autozölle auf das
niedrige amerikanische Niveau
einiges zu kritisieren. den Staat verlieren und endlich zu senken? Das käme allen zugu-
lernen, ohne Hilfskredite der te: der europäischen Automobil-
Von Philip Plickert Staatsbanken nachhaltig zu wirt- industrie und Europas Verbrau-
schaften. Aber mit Blick auf die chern. Von dem zweiten wichti-
deutsche Wirtschaft hoffe ich gen Spieler auf europäischer
das natürlich nicht. Viele deut- Ebene, der Europäischen Zen-

D
er öffentlich-rechtliche Rundfunk sche Unternehmen leiden näm- tralbank, wünsche ich mir, dass
fordert mehr Geld. Derzeit zahlt lich bereits unter einer nachlas- sie nicht allein auf die zurzeit
jeder Haushalt 17,50 Euro Rund- senden Nachfrage aus China niedrige Inflationsrate starrt,
funkgebühr monatlich, also 210 Euro im und sorgen sich deshalb trotz einer boo- sondern endlich ihren Leitzins erhöht.
Jahr. Auf rund 8 Milliarden Euro im Jahr menden Binnennachfrage um die Kon- So kann sie neuen gefährlichen Übertrei-
summieren sich die Zwangsgebühren. junktur hierzulande. Nur weil mir das bungen bei Häuserpreisen oder Schul-
Dazu kommen noch gut eine Milliarde an- Hemd näher ist als der Rock, wünsche den frühzeitig entgegenwirken.
dere Einnahmen. ZDF-Intendant Tho- ich mir, dass die chinesische Regierung Von den deutschen Politikern wün-
mas Bellut erklärt nun, ohne eine „Bei- ihrem Handlungsmuster treu bleibt und sche ich mir, dass sie nicht darauf set-
tragsanpassung“ auf 18,35 Euro – also ihre Wirtschaft mit einer lockeren Geld- zen, dass der Aufschwung ewig weiter-
rund 5 Prozent Anstieg – sei „das Quali- und Finanzpolitik anschiebt. geht, sondern dass sie das Land endlich
tätsniveau auf keinen Fall zu halten“. Risiken lauern aber nicht nur in wetterfest machen. Die Qualität
Damit facht er die Diskussion um Art Asien, sondern auch in Europa. Man Deutschlands als Standort für Unterneh-
und Umfang des öffentlich-rechtlichen denke nur an die Möglichkeit, dass Groß- men hat bereits merklich gelitten. Beleg-
Rundfunks neu an, die auch unter Ökono- britannien die EU Ende März ungeord- te unser Land, gemessen an Daten der
men kontrovers geführt wird. Ein interna- net verlässt. In dieser auch für die EU ge- Weltbank, vor zehn Jahren einen Spit-
tionaler Vergleich zeigt, dass der deutsche fährlichen Lage wünsche ich mir, dass zenplatz innerhalb der EU, befindet es
öffentliche Rundfunk von seiner finanziel- die EU Großbritannien nicht abstraft, sich mittlerweile nur noch im Mittelfeld.
len Ausstattung her in der Spitzengruppe sondern nach den Gründen fragt, war- Was wir jetzt brauchen, sind nicht mehr
liegt. „Deutschland leistet sich mit seinem um diese große und wohlhabende Volks- Sozialleistungen oder ein weiteres Zu-
System öffentlich-rechtlicher Rundfunkan- wirtschaft austreten möchte. Nicht die rückrollen der Schröder-Reformen, son-
stalten eines der teuersten ÖR-Angebote Angst vor den Folgen eines Austritts, dern gute Verkehrswege, ein schnelles
in der Welt“, sagt die Mainzer Medienöko- sondern nur die eigene Attraktivität hält Internet, qualitätsorientierte Schulen so-
nomin Andrea Beyer. Zum Vergleich: Die die EU langfristig zusammen. Und at- wie eine digitalisierte öffentliche Ver-
britische BBC erhält nur etwas über 4 Mil- traktiv ist die EU, wenn sie sich darauf waltung.
liarden Euro öffentliche Finanzierung. beschränkt, nur das zu regeln, was die Der Autor ist Chefvolkswirt der Commerzbank.
Unter den bevölkerungsreichen Län-
dern in Europa liegt der Rundfunkbei-
trag in Deutschland auf Platz 1, betonte
eine McKinsey-Studie vor einem Jahr. WIRTSCHAFTSBÜCHER
Nur in drei skandinavischen Ländern
(Dänemark, Norwegen, Schweden) so-

Nicht nur Nivea


wie in der Schweiz zahlen Haushalte
noch mehr. Allerdings ist der Größenfak-
tor zu berücksichtigen. In großen Län- Illustration Peter von Tresckow
dern verteilen sich die Fixkosten für die
TV-Produktion auf viel mehr Köpfe. So
argumentiert auch der Wissenschaftliche
men des Internets, aber zu drastisch ge- weisen auf die zahlreichen Krimis, Koch- Zu den gesetzlich definierten Aufga- Ein Buch über 125 Jahre Beiersdorf
sunkenen Marktzutrittsbarrieren geführt. sendungen, Boulevardmagazine, Serien ben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks
Beirat des Bundesfinanzministeriums in Heute wird vor allem darauf verwie- und Soaps (Von „Sturm der Liebe“ und gehört es, die „Grundversorgung“ an In- Nivea-Creme ist allerorts bekannt. Das Zweiten Weltkrieg war ein weiterer Neu-
einem Gutachten: Der hohe Finanzie- sen, dass ein öffentlich-rechtlicher Rund- „Rote Rosen“ über „Tierärztin Dr. Mer- formationen, Nachrichten, Kultur- und Unternehmen Beiersdorf, das sie seit anfang auch im internationalen Ge-
rungsbeitrag pro Kopf im bevölkerungs- funk ein „Public Value“-Gut darstelle. tens“ bis zu „Der Bergdoktor“). Hinzu Unterhaltungssendungen sicherzustellen. mehr als 100 Jahren herstellt und dazu schäft nötig. Mit starken Marken wuchs
reichen Deutschland sei „ein Indikator Während die sich mit Werbeeinnahmen fi- kommen etliche Talk- und andere Shows, Das Internetzeitalter bringt eine sich ra- weitere erfolgreiche Marken wie Tesa, Beiersdorf zu einem globalen Unterneh-
für eine weit überdurchschnittliche Ver- nanzierenden privaten Sender nur den deren Moderatoren bis zu zweistellige Mil- sant wandelnde Medienlandschaft und Hansaplast, Eucerin, 8×4 und Labello, men mit 19 000 Konzernbeschäftigten
sorgung“. Man könnte auch von einem Geschmack der werberelevanten Mehr- lionengagen im Jahr verdienen. Mehr als ein extrem vielfältiges, breites Angebots- ist es weniger. Oft sind nur diese Namen und Tochterunternehmen in 69 Staaten.
Überangebot sprechen. heit bedienten, sende der ÖRR eben auch eine halbe Milliarde Euro geben die öf- spektrum. Lineares Fernsehen ist auf geläufig. Das sei Teil ihres Erfolgs, sagt Die Gründe für den langfristigen Er-
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist die von nur weniger Leuten geschätzten fentlichen Sender zudem für Sportsendun- dem Rückzug, dafür nimmt der digitale Alfred Reckendrees: „Das ist neben der folg feiert Reckendrees als Leistung der
ein Gigant in der deutschen Medienland- hochwertigen Kultur-, Bildungs- und gen – vor allem für die teuren Übertra- Medienkonsum „on demand“ rasant zu. Qualität und der Verfügbarkeit im Ge- Unternehmensleitung, die immer wie-
schaft, der fast 21 Fernseh- und 66 Radio- Nachrichteninhalte. Ohne öffentliche Fi- gungslizenzen für Fußball – aus. Der Wis- Die Annahme, eine „Grundversorgung“ schäft auch das Wichtigste. Denn aus der den Zeitgeist frühzeitig beachtet
sender sowie mehr als 100 Digitalangebo- nanzierung komme es zu einem Marktver- senschaftliche Beirat des Finanzministeri- an Nachrichten und Informationen gäbe diesen Gründen entscheiden sich die und sich mit neuen Produkten auf neu
te betreibt. Sein Zuschaueranteil ist aber sagen, heißt es. Eine im Auftrag der ARD ums kritisierte den „Bieterwettbewerb es ohne staatliche Bereitstellung nicht Konsumenten weltweit und Tag für Tag entstehenden Märkten etabliert habe.
dramatisch geschwunden. Insgesamt ist erstellte Studie des Deutschen Instituts der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten mehr, kann man bezweifeln. neu für die Marken von Beiersdorf.“ Doch sei dies nicht einfach Glück gewe-
das Publikum der Öffentlich-Rechtlichen für Wirtschaftsforschung (DIW) von um Sendeformate, die inhaltlich und kon- Der Wissenschaftliche Beirat des Fi- Dem Unternehmen hinter Nivea & sen: „Der Erfolg basierte darauf, sozia-
stark überaltert. Unter den Zuschauern 2017 betont diese Sicht stark. Ökonomen zeptionell von der privaten Konkurrenz nanzministeriums plädierte dafür, das Co verschafft der Wirtschaftshistoriker, len und kulturellen Wandel frühzeitig er-
bis 49 Jahre kommen Das Erste und ZDF sprechen von „meritorischen Gütern“, praktisch kaum zu unterscheiden sind“. Subsidiaritätsprinzip stärker zu beachten: der an der Copenhagen Business School kannt und mit ansprechenden, nützli-
nur noch auf je 7 Prozent Marktanteil. der Begriff wurde vor gut sechzig Jahren Die Verteidiger des „Vollprogramm“- Die öffentlich-rechtlichen Sender sollten lehrt, in seinem Buch einen umfangrei- chen und erstrebenswerten Markenpro-
Die Begründungen, warum es einen von Richard Musgrave geprägt. Gemeint Konzepts führen an, dass nur so eine gro- wirklich nur dort tätig werden, wo es chen, bebilderten Auftritt. Erzählt wird dukten darauf reagiert zu haben.“
öffentlich-rechtlichen Rundfunk geben ist, dass diese Güter privatwirtschaftlich ße Reichweite gesichert werde. Die mit sonst Lücken im Angebot geben würde. dort die eng mit den Umbrüchen des aus- Hinzu kam offenbar eine weitsichtige
soll, veränderten sich im Laufe der Zeit. nicht in ausreichender Menge bereitge- seichten Unterhaltungssendungen gewon- Die Finanzierungsmethode des ÖRR über gehenden 19. Jahrhunderts und der Preispolitik. Reckendrees beschreibt das
Anfangs verwiesen Ökonomen auf hohe stellt werden. Allerdings ist nicht objektiv nenen Zuschauer würden dann nebenbei eine nutzungsunabhängige Zwangsabga- Nachfolgezeit verbundene Entwicklung am Beispiel von Nivea-Creme, mit der
Fixkosten und Marktzutrittsbarrieren. zu klären, wo das „optimale“ oder „ausrei- auch die anspruchsvollen, „wertvollen“ be sieht er hoch kritisch. Sie könne „keine einer kleinen Apotheke am Hamburger Beiersdorf in Zeiten niedriger Einkom-
Dies bedeute eine Tendenz zum „natürli- chende“ Versorgungsniveau läge. Inhalte mitnehmen. Kritiker sehen das Impulse für eine optimale Angebotssteue- Michel zum global tätigen Markenkon- men auf die gehobene Mittelschicht ziel-
chen Monopol“ – und ein solches sollte Ob das öffentliche Fernsehen wirklich als Ausrede. Das versprochene gehobene rung setzen“. Auch fehle der Druck zu zern. Die Chronik geht bis zum Jahr te und das Produkt als Premiumartikel
besser in öffentlicher Hand sein, gerade überwiegend hochwertige, anspruchsvol- Programm werde zur Nebensache; viele mehr Kosteneffizienz. Der ganze Prozess, 2004, als ein zweijähriger Kampf um die in winzigen Dosen verkaufte. Als mit
in einem für die Demokratie so sensiblen le Inhalte ausstrahlt und sich damit von Sendungen erreichten nicht den An- wie der „Bedarf“ der Sender ausgehan- Selbständigkeit endete und verhinderte, steigenden Einkommen die potentielle
Bereich, so hieß es in den fünfziger den Privatsendern essentiell unterschei- spruch, kulturell hochwertig zu sein. „Die delt werde, sei für die Öffentlichkeit nicht dass der amerikanische Konkurrent Kundschaft wuchs, machte Beiersdorf
Jahren. Inzwischen hat der technische det, wird angezweifelt. Die Medienökono- meritorischen Inhalte werden in Nacht- transparent, kritisierten die Ökonomen Procter & Gamble die Marke Nivea über- mit stabilen Preisen Nivea zum bezahlba-
Fortschritt, besonders nach dem Aufkom- men Andrea Beyer und Hanno Beck ver- und Nischenplätze verbannt“, sagt Beck. des Ministeriumsbeirats. nahm. Mit der Tchibo Holding AG von ren Luxus. Handelnde Akteure waren
Großaktionär Michael Herz, die ein Ak- vor allem die Vorstände und Vorstands-
tienpaket von der Allianz AG über- vorsitzenden, die im Anschluss an Paul

Wettbewerb ist Motor für Kunst und Kultur


nahm, bekam Beiersdorf erstmals einen Beiersdorf und Oscar Troplowitz das zu
Mehrheitseigentümer mit 51 Prozent ihrer Zeit Richtige taten. Manche Ent-
der Stimmrechte. Für das seit 2008 im scheidungen seien dabei als Wagnis
Dax notierte Unternehmen folgten wirt- durchaus umstritten gewesen.
Nicht nur in der Wirtschaft, auch in der Kultur war Europas Erfolgsrezept der Wettbewerb / Roland Vaubel schaftlich fruchtbare Jahre. Dass die sieben Kapitel der Chronik
Begonnen hatte alles mit einem Pflas- mit dem Blick auf die Vorstandsebene er-

W
ettbewerb gibt es nicht nur in Diskussionen schärften das Urteil . . ., und che“. Ein Inquisitionstribunal erklärte Die territoriale Zersplitterung einiger ter: 1882 legte der aus Neuruppin in zählt werden, hat damit zu tun, dass der
der Wirtschaft, sondern auch in die Wissenschaftler waren nicht durch die dreizehn seiner Thesen für ketzerisch. Der Länder Europas und des gesamten Konti- Brandenburg stammende Apotheker Verfasser freien Zugang zum Beiers-
der Kultur. In beiden Bereichen Macht der Autorität beschränkt.“ Papst ließ alle Exemplare verbrennen und nents war über die Jahrhunderte eine Paul Beiersdorf mit einem frisch paten- dorf-Archiv hatte und Vorstandsproto-
sorgt der Wettbewerb für Innovation. Die Die alten Griechen waren sich selbst den Flüchtigen in Lyon verhaften. Doch Pi- Quelle des (System-)Wettbewerbs, der zu tierten Wundverband den Grundstein kolle von 1956 bis 2004 einsehen konn-
Vielfalt der Experimente erleichtert Ver- der segensreichen Wirkungen des Wettbe- cos Gönner, Lorenzo dei Medici, holte ihn kulturellen und wirtschaftlichen Fort- für die heutige Beiersdorf AG. Als der te. Denn das Unternehmen selbst hat
gleiche und fördert die Kreativität. Im Be- werbs bewusst. Hesiod schrieb: „Der Wett- nach Florenz zurück. Als drittes Beispiel schritten führte, aber auch Konflikte Pharmazeut nach einem privaten Schick- das Buch 2015 in Auftrag gegeben und
reich der Kulturgüter fehlen jedoch häu- streit ist den Sterblichen nützlich, denn er sei Marsilio Ficino, der väterliche Freund brachte. Problematisch ist deshalb der So- salsschlag 1890 den inzwischen in Alto- intensiv an der Entstehung und Prüfung
fig die Eigentumsrechte. Deshalb braucht regt die Faulen zur Tätigkeit an.“ Heraklit Picos, genannt. Auch er lebte in Florenz zialdarwinismus, der Charles Darwins na entstandenen Fertigungsbetrieb für des Textes mitgewirkt.
Kultur private und öffentliche Mäzene, behauptete sogar: „Alle Dinge entstehen und empfahl, die Bibel metaphorisch zu in- Prinzip des „Survival of the fittest“ auf 70 000 Mark verkaufte, war sein „Labo- Kritische Themen und Misserfolge
und zwischen diesen muss Wettbewerb durch den Wettstreit.“ terpretieren. Ficino wurde 1490 von der In- ganze Staaten überträgt. Denn dabei geht ratorium dermatotherapeutischer Präpa- mussten nicht ausgespart werden, be-
herrschen. Er stärkt die Nachfrage und Ein weiteres hervorragendes Beispiel quisition wegen Häresie und Magie ange- es nicht um friedlichen Wettbewerb. Der rate“ ein finanziell erfolgreiches Unter- tont Reckendrees. Dennoch war das Ka-
schafft den kulturellen Eliten die notwen- für erfolgreichen kulturellen Wettbewerb klagt. Nur mit der Hilfe Lorenzos und des Wettbewerb der Herrscher um Komponis- nehmen mit elf Beschäftigten. Der neue pitel 4 über die NS-Zeit und die Kriegs-
digen Freiräume. Historisch gesehen, gab ist das Italien der Renaissance. Wieder- florentinischen Erzbischofs konnte er sich ten, Humanisten, Künstler und andere Eli- Eigentümer, Oscar Troplowitz, produ- wirtschaft vermutlich eine delikate Auf-
es in Europa eine beispiellose Vielfalt an um ist es Jacob Burckhardt, der in „Die vor der Anklage retten. Auch die Gonza- ten war dagegen fast immer gewaltfrei. Im zierte weiter medizinische Pflaster, bald gabe. Dort wird beschrieben, wie sich
politischen Territorien, die den Wettbe- Kultur der Renaissance in Italien“ (1860) gas in Mantua und die Sforzas in Mailand Sozialdarwinismus siegt die jeweils stärks- auch selbstklebende wie Leukoplast, Beiersdorf schon früh den Bedrohungen
werb auf diesem Kontinent entfachten, so- das kompetitive Element – vor allem die schützten verfolgte Humanisten vor dem te Gruppe – nicht unbedingt die beste. was 1936 zum Tesafilm und zur Klebe- entzogen und gute Geschäfte gemacht
wohl wirtschaftlich als auch kulturell – Wanderungen der Künstler – hervorhebt. Zugriff des Vatikans. Nach der Katastrophe des Zweiten technik führte. Vor allem aber machte hat, „ohne sich besonders an den Natio-
mit bemerkenswerten Ergebnissen. Der Weithin übersehen wird, dass der Wettbe- Die Humanisten der Renaissance ver- Weltkriegs wollten die Gründerväter der Troplowitz mit Gespür für Wachstums- nalsozialismus anzupassen“. Das Verhal-
Wirtschaftshistoriker Eric L. Jones nann- werb der Stadtstaaten auch den italieni- dankten ihre Freiheit der politischen Frag- Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft märkte sein Unternehmen über Produk- ten zeige, „wie schmal der Grat zwi-
schen Humanisten entscheidende Freiräu- mentierung Italiens. Es ist kein Zufall, den mörderischen Streit beenden. Indem te wie Labello (1909) und Nivea (1911) schen Verfolgung durch den Nationalso-
te dies das „Wunder Europas“.
me bot. Der Verfasser hat dazu in dem dass die frühe kulturelle und ebenso wirt- sie die nationalen Beschränkungen des zum Pionier der Kosmetikindustrie. Ein zialismus und einer Beteiligung an der
Jacob Burckhardt sah im Prinzip des Handels und Kapitalverkehrs beseitigten,
Buch „Zwischenstaatlicher politischer schaftliche Blüte Norditaliens im Kontext Hit wurde auch Pebeco als jahrelang NS-Herrschaft während des Zweiten
„Agon“ – des Wettstreits – das Erfolgsge- gaben sie den Bürgern mehr Freiheit. Der
Wettbewerb“ (2018) mehrere Befunde zu- politischer Kleinstaaterei entstand, die meistverkaufte Zahnpasta in den Verei- Weltkriegs war“, so der Autor. Im glei-
heimnis des antiken Griechenlands, so friedliche politische Wettbewerb blieb
sammengetragen. Beschränken wir uns Künstlern wie auch Händlern und ande- nigten Staaten, die noch 1914 einen chen Kapitel benennt er offen das aktive
analysierte er in seiner 1898 erschiene- auf die drei wohl bekanntesten italieni- ren Wirtschaftstreibenden Ausweichmög- weitgehend erhalten. Doch seit den neun- Großteil des Gewinns erzielte, bis Bei- Bemühen um „Fremdarbeiter“ und
nen „Griechischen Kulturgeschichte“. schen Humanisten. lichkeiten bot. Die Fürsten mussten gute ziger Jahren hat die politische Zentralisie- ersdorf während des Ersten Weltkriegs „Ostarbeiterinnen“ und schildert an-
Der Wettbewerb der Stadtstaaten ermög- Der erste – Lorenzo Valla – wagte es Rahmenbedingungen schaffen. rung Europas eine Eigendynamik entwi- das amerikanische Geschäft verlor. hand der Berichte zweier betroffener
lichte Vielfalt, Vergleiche und Innovati- 1440 zu bestreiten, dass Kaiser Konstan- In der Zeit des Barocks waren es vor al- ckelt, die – getrieben auch von den Eigen- Nach dem Tod von Troplowitz im Jah- Frauen die harten Existenz- und Arbeits-
on. Die Olympischen Spiele verkörperten tin dem Papst den Kirchenstaat geschenkt lem Italien und Deutschland, die Musikge- interessen der EU-Institutionen – einen re 1918 musste das Unternehmen unter bedingungen, unter denen 100 Zwangs-
den Wettstreit im Sport. Selbst die grie- habe. Er zeigte, dass die angebliche Schen- schichte schrieben. In beiden Ländern gab „immer engeren Zusammenschluss“ be- Willy Jacobsohn neu beginnen und wur- arbeiterinnen Leukoplast und Haut-
chische Götterwelt war polytheistisch kungsurkunde lateinische Formulierun- es eine Vielzahl unabhängiger Fürstentü- wirkt. Wenn immer mehr Regelungen, de 1922 mit Hilfe des Bankhauses War- creme fertigten.
und kompetitiv. Der Orient dagegen sei gen enthielt, die zur Zeit Konstantins mer, die um Komponisten und Musiker Steuern und Sozialausgaben „harmoni- burg zu einer Aktiengesellschaft umge- Als wichtigstes Vermögen galt bis An-
nicht „agonal“, sondern der Idee des noch nicht gebräuchlich waren. Valla wur- konkurrierten. Die Komponisten wander- siert“, das heißt angeglichen, werden, baut. Den Rückzug der jüdischen Unter- fang der neunziger Jahre die Marke Ni-
Großreichs verhaftet gewesen. de vor ein Inquisitionstribunal geladen ten von Hof zu Hof. Eine Analyse des Ver- kommt der zwischenstaatliche politische nehmensleitung und ihres Bankhauses vea, sagt Reckendrees. Angesichts der
Lange vor Burckhardt pries David und musste 1446 aus Rom flüchten, aber fassers ergab, dass die durchschnittliche Wettbewerb um bessere Lösungen zum 1933 bezeichnet Reckendrees als „Selbst- Konkurrenz in der globalen Wirtschaft
Hume den kulturellen Wettbewerb der sein Dienstherr, Alfons V. von Neapel, bot Verweildauer der Komponisten an einem Erliegen. Auch das Europa von heute arisierung“, um Beiersdorf vor antisemi- erschien die Marke zunehmend zu klein.
Griechen. In seinem Essay „Of the Rise ihm Schutz. Das zweite Beispiel ist Gio- Hof in Italien 10,9 Jahre und in Deutsch- braucht aber den friedlichen Wettbewerb tischen Angriffen zu schützen und das Die Leitung hielt an ihrer Dachmarke
and Progress of the Arts and Sciences“ vanni Pico della Mirandola. Er vertrat die land 9,1 Jahre betrug. Im zentralisierten der Herrschenden, um die Freiheit des Unternehmen unter dem NS-Regime zu fest, setzte aber verstärkt in einem neu-
(1742) betont er die Vergleichsmöglichkei- Auffassung, dass manche Aussagen der Bi- Frankreich und England, die musikge- Einzelnen zu schützen. erhalten. en Teilkonzern auf Klebetechnologie.
ten und Freiräume, die sich den Menschen bel nicht wörtlich zu nehmen, sondern schichtlich weniger hervortraten, waren Roland Vaubel ist em. Professor für Volkswirt- Der Vorstandsvorsitzende Carl Claus- ULLA FÖLSING
boten: „Jede Stadt brachte Künstler und „metaphorisch“ zu deuten seien. Picos es dagegen 17,8 beziehungsweise 19,7 Jah- schaftslehre an der Universität Mannheim. 2018 sen steuerte gemeinsam mit Hans E. B. Alfred Reckendrees: Beiersdorf. Die Geschichte
Philosophen hervor, die sich weigerten, „Rede über die Würde des Menschen“ re. Der Unterschied zwischen den zentrali- erschien von ihm „Zwischenstaatlicher politischer Kruse als Aufsichtsratsvorsitzendem
Wettbewerb“ (LIT Verlag), in dem er die Wirkungs- des Unternehmens hinter den Marken NIVEA,
den Vorlieben der benachbarten Republi- (1486) nannte Burckhardt später „eines sierten und den politisch fragmentierten weise des politischen Wettbewerbs in der Ge- den deutschen Part erfolgreich durch tesa, Hansaplast & Co.". München 2018.
ken nachzugeben. Die Kontroversen und der edelsten Vermächtnisse der Kulturepo- Ländern ist statistisch signifikant. schichte und im heutigen Europa analysiert. den Nationalsozialismus. Nach dem Verlag C.H. Beck. 410 Seiten. 29,95 Euro
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUN G Wirtschaft M O NTAG, 7. JANUAR 2019 · NR. 5 · S EITE 17

Warum der Osten so unzufrieden ist Verdi ruft zu Warnstreiks an


Die bevorstehenden Berliner Flughäfen auf
Landtagswahlen bereiten auch 20 Euro Stundenlohn für Sicherheitspersonal gefordert
der Wirtschaft Sorgen.
Führende Verbände warnen: loe. BERLIN, 6. Januar. Flugreisende Nach der vergangenen Verhandlungs-
sind inzwischen einiges an Leid ge- runde im Dezember hatten sich beide
Der Kohleausstieg spaltet die wöhnt. Seit dem vergangenen Sommer Seiten vorgeworfen, Verzögerungstakti-
Gesellschaft. führen immer wieder lange Schlangen ken anzuwenden. Rainer Friebertshäu-
an den Sicherheitskontrollen dazu, dass ser, Leiter der Tarifkommission auf der
loe. BERLIN, 6. Januar. Anfang Septem- Passagiere ihren Flug verpassen. Zuletzt Arbeitgeberseite, sagte: „Verdi will
ber kommt das politische Leben in Berlin erging es an dem Wochenende vor Weih- scheinbar keinen Tarifvertrag verhan-
gewöhnlich erst langsam wieder in Gang. nachten rund 3000 Passagieren am deln, sondern lieber streiken.“ Nach sei-
In diesem Jahr allerdings wird die parla- Frankfurter Flughafen so. Kaum sind die ner Darstellung habe die Gewerkschaft
mentarische Sommerpause am 1. Septem- Ferien zu Ende, gibt es neues Unge- stur an ihrer Forderung nach einem bun-
ber abrupt enden. Denn dann wählen die mach: Für diesen Montag hat die Ge- desweit einheitlichen Stundenlohn von
Menschen sowohl in Brandenburg als werkschaft Verdi das Sicherheitsperso- 20 Euro festgehalten. Dieser würde in
auch in Sachsen einen neuen Landtag. nal an den Berliner Flughäfen Tegel und einzelnen Tarifgebieten jedoch bis zu
Schon jetzt versetzt die Aussicht auf diese Schönefeld von 5 Uhr an zu einem vier- 55 Prozent mehr Lohn bedeuten. Die
Wahlen – gefolgt von der in Thüringen stündigen Warnstreik aufgerufen. 80 Flü- Arbeitgeber hätten zwischen 2 und 8,1
Ende Oktober – die Bundespolitik in ge sind betroffen. Lufthansa, Easyjet Prozent im Jahr angeboten.
Alarmstimmung. Die große Sorge: Macht und Ryanair strichen am Sonntag schon Verdi stellt die Sache anders dar: Dem-
die Unzufriedenheit vieler Ostdeutscher vorsorglich etliche Verbindungen. nach hat die Arbeitgeberseite nur eine
Hintergrund sind die bislang ergeb- Entgelterhöhung von 1,8 auf 2,0 Prozent
und ihr Zuspruch für die AfD diese Län-
nislosen bundesweiten Tarifverhandlun- im Jahr bei einer zweijährigen Vertrags-
der quasi unregierbar? Und bringt dies
gen zwischen dem Bundesverband der laufzeit angeboten. Die Lohnanpassung
womöglich gar die große Koalition in Ber-
Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) für ostdeutsche Bundesländer solle erst
lin zu Fall?
und Verdi für die rund 23 000 Beschäf- nach fünf Jahren beendet sein. Die Ge-
Die jüngsten Umfragen sind für CDU tigten in der Flugsicherheit. Die Ge- werkschaft hatte deshalb schon vor
und SPD wenig ermutigend. In Branden- werkschaft fordert eine Erhöhung des Weihnachten angesichts der festgefahre-
burg kommen die Sozialdemokraten un- Stundenlohns in der Passagier-, Fracht-, nen Situation angedroht, die Mitarbei-
ter Ministerpräsident Dietmar Woidke Personal- und Warenkontrolle auf ter könnten an „vielen deutschen Flug-
laut einer Forsa-Umfrage für die „Märki- 20 Euro. Bislang erhält ein Beschäftig- häfen“ die Arbeit niederlegen – aller-
sche Allgemeine“ nur noch auf 20 Pro- ter, der in Tegel oder Schönefeld in der dings mit Rücksicht auf die Passagiere
zent der Stimmen – zwölf Prozentpunkte Passagierkontrolle tätig ist, nach dem re- nur außerhalb der Schulferien. Der Aus-
weniger als in der Landtagswahl 2014. gionalen Tarifvertrag 17,12 Euro je stand in Berlin sei ein erstes Warnsignal
Die AfD liegt mit ebenfalls 20 Prozent Angst um den Arbeitsplatz: Mitarbeiter des Braunkohlekraftwerks Schwarze Pumpe stemmen sich gegen die Energiepolitik. Foto ZB
Stunde. Auf den beiden Berliner Flughä- an die Arbeitgeber, sagte ein Verdi-Spre-
gleichauf, gefolgt von der CDU (19 Pro- fen sind nach Angaben der Gewerk- cher am Wochenende. Am 23. Januar
zent) und den Linken (17 Prozent). Nach nen. Gleichzeitig ermahnen sie aber die lich der richtige Schritt. „Aber Klima- dächtnis der Menschen geprägt. Sie wol- schaft rund 3000 Beschäftigte in priva- sollen die Verhandlungen in Berlin fort-
jetzigem Stand wäre Woidkes rot-rotes Re- Politik, es mit dem Klimaschutz und dem schutz ist nur dann erfolgreich, wenn er len nicht auch noch die letzten Arbeits- ten Sicherheitsfirmen angestellt. gesetzt werden.
gierungsbündnis damit weit von einer Kohleausstieg nicht zu übertreiben. auch Versorgungssicherheit, Preisstabili- plätze verlieren.
Mehrheit entfernt. Denkbar wäre, dass „Ostdeutschland hat seit der Wieder- tät und verträglichen Strukturwandel im Zwar sei die Arbeitslosigkeit in Ost-

Notkreditfreigabe binnen Stunden


die Grünen – in den Umfragen derzeit bei Auge behält.“ deutschland heute auf dem niedrigsten
vereinigung enorm gewonnen“, betont
12 Prozent – hinzustoßen. Manch einer Nach den Zahlen des Bundeswirt- Stand seit der Wiedervereinigung, lobt
etwa Joachim Lang, Hauptgeschäftsfüh-
sinniert aber auch schon über mögliche schaftsministeriums stammte zuletzt Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen
rer des Bundesverbands der deutschen In-
Schnittmengen zwischen CDU, Linken
und Grünen.
dustrie (BDI). Nach der Wiedervereini- knapp ein Viertel des Stroms in Deutsch- Industrie- und Handelskammertags
(DIHK). Doch auch er sagt: Der wirt-
FDP: Bundestag fehlt bei Bankenrettung Zeit zum Prüfen
gung habe das Bruttoinlandsprodukt pro land aus Braunkohle. Dabei entsteht je-
Ähnlich schwierig dürfte die Regie- doch vergleichsweise viel klimaschäd- schaftliche Aufholprozess ist noch lange hw. BERLIN, 6. Januar. Die kürzlich in muss in Deutschland darüber das Parla-
rungsbildung in Sachsen werden. Auch Kopf gerade mal ein Drittel des westdeut- nicht abgeschlossen. „Die Bedeutung des
schen Niveaus ausgemacht, heute seien es liches CO2. Eine von der Bundesregierung der Eurogruppe beschlossenen Rettungs- ment entscheiden – und zwar in zwölf,
dort sieht es derzeit nicht danach aus, dass eingesetzte Kommission berät deshalb ge- Inlandsgeschäfts ist in den neuen Bundes- mechanismen könnten deutsche Parla- höchstens 24 Stunden, wenn der ESM-Di-
CDU-Ministerpräsident Michael Kretsch- fast 75 Prozent. Auch in puncto Infrastruk- ländern immer noch relativ groß.“ For-
tur und Wohnqualität stehe der Osten gut rade darüber, wann der Kohleausstieg mentarier unter erheblichen Zeitdruck rektor dies erlaubt. Der geschäftsführen-
mer allein mit der SPD weiterregieren kommen soll. Die Gespräche gestalten schungsstarke Industriebetriebe, die mit setzen: Notfalls müssen sie innerhalb de Direktor hatte kürzlich im Gespräch
kann. Die AfD hat in Sachsen besonders da. Wahr sei aber auch, „dass der wirt- ihren Produkten auf den Weltmärkten
schaftliche Aufholprozess Ostdeutsch- sich zäh – so zäh, dass sich nun offenbar von nur zwölf Stunden entscheiden, ob mit der F.A.Z. gesagt, man müsse mit
viele Anhänger, in den Umfragen lag sie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) punkten könnten, würden mit Investitio- Deutschland im Fall einer großen Ban- den Vorgaben aus Karlsruhe leben, auch
zuletzt bei 25 Prozent. Das sind zwar vier lands derzeit stagniert“. Es fehlten große, nen zögern. „Ein regionaler Standort-
persönlich einschaltet. Sie hat dem Ver- kenkrise notfalls dem Europäischen Sta- wenn dies „eine Herausforderung“ sei.
Prozentpunkte weniger als die CDU, doch exportstarke Unternehmen – und auch nachteil sind die höheren Netzentgelte
nehmen nach für Mitte Januar die Minis- bilitätsmechanismus (ESM) Geld vor- Wenn Banken wackeln, ist Eile gebo-
schon in der vergangenen Bundestags- die entsprechenden Fachkräfte. Allein in und Strompreise“, sagt Schweitzer. „Rund
terpräsidenten der Kohleförderländer, die vier von zehn Unternehmen im Osten streckt – es dürfte dann um Milliarden ten: In der Eurogruppe gilt die Abwick-
wahl lag die AfD am Ende knapp vor den Thüringen sind nach den Zahlen den Ver- zuständigen Bundesminister und die Vor- gehen. Eine Entscheidung sei manch- lung der Banco Popular im Juni 2017 vie-
Christdemokraten. Und selbst wenn die bands 2018 rund 5600 Ausbildungsplätze nennen die Energie- und Rohstoffpreise
sitzenden der Kommission zu einem Ge- als Risiko für ihre Geschäfte, im Westen mal „an einem Wochenende oder auch len als Vorbild, das ging über Nacht.
CDU die stärkste Kraft bleibt: Womöglich unbesetzt geblieben. spräch ins Kanzleramt zitiert. über Nacht“ notwendig, schreibt die FDP-Fraktionsvize Christian Dürr kriti-
Der BDI appelliert deshalb zum einen ist es ein Drittel.“
würde sie neben der SPD sowohl die Grü- Vor allem in der Lausitz, wo ein Groß- Bundesregierung auf eine kleine Anfra- siert jedoch die Eile. Die Bundesregie-
an die Menschen in Ostdeutschland, ihre Klar ist: Ein Wirtschaftsboom, der die
nen als auch die FDP brauchen, um einer teil der Arbeitsplätze direkt oder indirekt Menschen in Ostdeutschland zufriedener ge des FDP-Abgeordneten und Frak- rung entwickle die Eurozone in die fal-
Zusammenarbeit mit AfD und Linkspar- Heimat attraktiver für Zuwanderer zu ma- an der Kohle hängt, verfolgt man die Ar- tionsvize Christian Dürr, sie halte zu- sche Richtung weiter, sagte Dürr der
chen. „Offene oder latente Fremdenfeind- stimmen könnte, ist nicht in Sicht. Das
tei auszuweichen. beit der Kohlekommission mit einigem Ifo-Institut aus Dresden senkte erst kürz- dem eine „sorgfältige Entscheidungsfin- F.A.Z. „Sei es die Letztsicherung oder
Auch wenn es in erster Linie um Lan- lichkeit erweist ganzen Regionen einen Misstrauen. Die Arbeit in den Tagebauen lich seine Prognose für die nicht mehr dung in diesem zeitlichen Rahmen für die sogenannte Zwölf-Stunden-Frist, die
despolitik geht – die Gedankenspiele der Bärendienst“, warnt Lang. Doch er sieht ist gut bezahlt, und die Kohlevorkommen ganz so neuen Bundesländer. Für 2019 sa- möglich, aber auch für unerlässlich“. Eurozone wird mit den geplanten Maß-
Parteien lassen auch die Wirtschaft nicht auch die Entscheidungsträger in Berlin in würden noch für mindestens die nächsten gen die Forscher für Ostdeutschland nur Anfang Dezember hatte die Eurogrup- nahmen mit Sicherheit nicht stabiler.“
kalt. Bloß keine neue innenpolitische Kri- der Pflicht, Stichwort Kohleausstieg: „Wir zwanzig Jahre reichen. Warum also vor- noch 1,3 Prozent Wirtschaftswachstum pe beschlossen, den Euro-Krisenfonds Es könne doch „niemand ernsthaft glau-
se in einer Zeit, in der sich das Wachstum Demokraten dürfen nicht zulassen, dass her aufhören? Ende der achtziger Jahre voraus. Damit würde sich der Osten aller- zu reformieren. Heikler Teil des Pakets ben, dass der Deutsche Bundestag inner-
ohnehin schon merklich abschwächt, so der Klimaschutz die gesellschaftliche Spal- gab es im Lausitzer Revier noch fast dings noch vergleichsweise gut schlagen. ist eine Letztsicherung („Backstop“): halb von zwölf Stunden eine demokra-
der Tenor. Die führenden Wirtschaftsver- tung befördert.“ Der geplante Kohleaus- 80 000 Beschäftigte, heute sind es nur Für Gesamtdeutschland erwarten die Falls dem Bankenabwicklungsfonds SRF tisch legitimierte Entscheidung über ei-
bände raten deshalb, die wirtschaftlichen stieg gefährde die Existenz vieler Famili- noch 8000 Menschen. Die Erinnerung an Ökonomen nur noch ein Wachstum von das Geld ausgeht – er soll immerhin über nen Rettungskredit in zweistelliger Milli-
Erfolge in Ostdeutschland stärker zu beto- en. Die Energiewende sei zwar grundsätz- diesen Strukturwandel hat sich tief ins Ge- 1,1 Prozent. 60 bis 70 Milliarden Euro verfügen –, ardenhöhe treffen kann“, warnt der Poli-
können Steuergelder über den ESM nach- tiker. „In Wahrheit ist das der Ausstieg
geschossen werden. Aufgrund von Vorga- aus der Mitsprache des Bundestags und

Schwere Vorwürfe der Ärzteschaft gegen Bundesbehörde


ben des Bundesverfassungsgerichts der Einstieg in die Transferunion.“

Klagewelle gegen Bundesaufsicht wegen unzulässiger Einmischung in Versorgungsverträge EU-Versicherung für Arbeitslose
ami. BERLIN, 6. Januar. Deutschlands Umstritten sind vor allem die von der stünden. Man wolle nicht hinnehmen, rechtskonforme Verteilung der Mittel“ Juncker fordert Milliarden für Abfederung von Schocks
Ärzte erheben schwere Vorwürfe gegen Aufsicht monierten „förderungswürdigen dass „eine Bundesbehörde die Bemühun- wohl kaum seine Kompetenzen über-
das Bundesversicherungsamt. Die Behör- Leistungen“. Bei deren Festlegung sei gel- gen von Krankenkassen und Kassenärztli- schreite. Klaus Reinhardt, der Vorsitzen- BERLIN, 6. Januar (Reuters/AFP). EU- losengeld, betonte der Kommissionsprä-
de will den Krankenkassen erschweren, tendes Recht „zum Teil nicht beachtet“ chen Vereinigungen torpediert, präventiv de des Ärzteverbands Hartmannbund, Kommissionschef Jean-Claude Juncker sident. Andere EU-Staaten müssten in
mit den Kassenärzten Verträge über be- worden, begründet das Amt seine Warn- Versorgungsengpässe zu vermeiden“, der sich gerade für das Amt des Präsiden- fordert die Einführung einer europäi- einem solchen Fall helfen. „Auch wenn
sonders förderungswürdige Leistungen hinweise. Es geht, wie immer, wenn es sagt Hinze, der Vorsitzende der Kassen- ten der Bundesärztekammer warmläuft, schen Arbeitslosenversicherung. „Es ich sehr für eine europäische Arbeitslo-
abzuschließen. Die Aufsicht „gefährdet um die Patientenversorgung geht, um viel ärzte in Rheinland-Pfalz. Unterstützung zieht den Streit ins Grundsätzliche: Wer, darf nicht sein, dass ein EU-Land im senversicherung bin, darf sie kein Frei-
präventive medizinische Versorgungsmo- Geld. Allein in Niedersachsen stehen laut finden di