Sie sind auf Seite 1von 1

25/2/2019 Sophie Laurent – Wikipedia

Sophie Laurent
Sophie Laurent, verheiratete Sophie Bader, (1792[1] – 1832) war eine deutsche Theaterschauspielerin.

Leben
Laurent war ein beliebtes Mitglied des Hoftheaters in München und trat 1810 in den Verband des königlichen Theaters in
Berlin, wo sie bis zu ihrem Tode (1832) verblieb.

In Charakterrollen war sie vortrefflich und seinen besonders hervorgehoben „Claudia“ in Emilia Galotti, „Frau Diethelm“
in Das letzte Wort, „Sena“ in Salomons Urteil, „Welledra“ in Die kluge Frau im Walde, „Gräfin Maravilla“ in Sorgen ohne
Not etc.

Die Künstlerin war ab 1810 mit dem Opernsänger (Tenor) Karl Adam Bader verheiratet.

Literatur
Ludwig Eisenberg: Großes biographisches Lexikon der Deutschen Bühne im XIX. Jahrhundert. Verlag von Paul List,
Leipzig 1903, S. 40, (Textarchiv – Internet Archive (https://www.archive.org/stream/ludwigeisenberg00eiseuoft#page/4
0/mode/1up)).

Einzelnachweise
1. Bader, Carl Adam (1789-1870) (http://kalliope-verbund.info/de/eac?eac.id=119000121) im Kalliope Verbundkatalog

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Ludwig Eisenbergs Großem
biographischen Lexikon der deutschen Bühne im 19. Jahrhundert, Ausgabe von
1903.

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Sophie_Laurent&oldid=159218179“

Diese Seite wurde zuletzt am 30. Oktober 2016 um 21:47 Uhr bearbeitet.

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und
zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser
abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser
Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sophie_Laurent 1/1