Sie sind auf Seite 1von 58

168. Corinphila Auktion · 29. November – 4.

Dezember 2010
168 Corinphila auctions · November 29 – December 4, 2010

katalog 168 · Schweiz

Catalogue 168 · Switzerland

LOT 8876 – 9346

Schweiz ab 1907, inklusive Sammlungen und Lots

Corinphila Auktionen AG
Wiesenstrasse 8 · 8034 Zürich
Schweiz · Switzerland
www.corinphila.ch
214 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

Samstag 4. Dezember 2010, 15.00 h

Schweiz ab 1907
 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
8876 1908: Tellknabe im Rahmen 2 - 5 Rp., kompl. Serie von drei Werten, gest. "Horgen 17.
IX 08", auf einer s/w Ansichtskarte "Horgen" adressiert an den Gefreiten Binner im 3.
Seebataillon der deutschen Kriegsmarine in Tstingtau, relativ seltene Satzfrankatur via
Sibirien nach China SBK = CHF 300. (Photo = 1 217) 101-103 6 150 (€ 110 )
8877 1909: Tellknabe 2 c. gelboliv, waagr. Paar der rechten unteren Bogenecke mit markanter
Abart: Fehlperforation infolge umgelegter Bogenecke, gest. "Bern 29.  III. 09", eine
ungewöhnliche Einheit. Attest Marchand (2010).  (Photo = 1 219) 117 200 (€ 145 )
8878 5 C. Tellknabe Type III, Druck auf der gummierten Seite. Es ist nur ein Bogen dieser Abart
bekannt Kat. = LP. (Photo = 1 215) 125 III.1.09 ** 300 (€ 220 )
8879 15 C. violett Tellbrustbild, rücks. massiver Farbabklatsch, selten Kat. = LP.
(Photo = 1 215) 128.1.05 ** 340 (€ 250 )
8880 1930/34: Zwei Tellbrustbriefe von Olten (11 V 34) und Zürich (3.IX.30), je mit gleicher
Wertstufe (20+20 und 10+10) aber in  versch. Farben frankiert. Speziell und in guter 172+ 184,
Erhaltung. (Photo = 1 217) 158+ 174 6 120 (€ 90 )
8881 1933: Neuwertiges und seltenes Vorlagebuch der Firma Hélio Courvoisier SA in La Chaux
de Fonds, darin enthalten sind 122 Entwürfe für eine neue Briefmarkenserie (versch. Sujets
und Farben) des Künstlers Charles L'Eplattenier. (Photo = 1 www) 1'200 (€ 875 )
8882 1934: Landschaftsbilder im Buchdruck 3 Rp. - 30 Rp., kompl. Serie von sieben Werten mit
sauberer Entwertung vom Ersttag "Vitznau 2.VII.34-16", auf eingeschr. Express-Kuvert im
Lokalrayon, Ankunftsstp. rückseitig (SBK = CHF 2'700). (Photo = 1 217) 194-200 6 500 (€ 365 )
8883 1939: Tag der Briefmarke, offiz. Karte von 1938 in deutsch und französisch, beide mit
Zudruck "Ausstellung von Soldaten-Marken" SBK = CHF 2'600. (Photo = 1 217) 6 400 (€ 290 )
8884 1940: Wappenmuster 1.50 Fr ultramarin/rot/hellblau, auf gekreidetem Faserpapier mit
glatter Gummierung, leicht und sauber gestempelt. Attest Marchand (2001) SBK = CHF 1'200.
(Photo = 1 215) 165y 200 (€ 145 )
8885 1936/38: Neue Landschaftsbilder Pilatus 5 c. blaugrün mit glatter Gummierung, zwei
Originalbogen mit je 50 Marken und Abart: dünnes, durch Gummi leicht transparentes
Papier, postfrisch SBK = CHF 17'500. 202y.1.11 ** 850 (€ 620 )
8886 10 c. '750 Jahre Stadt Bern' mit seltener Abart: ungez. (aus PTT Geschenkheft) plus waagr.
Paar der selben Ausgabe gez., übergehend gest. "Bern 1 19.IX.41Annahme" auf eingeschr.
Karte der PTT - Generaldirektion. Attest Rellstab (1986) SBK = CHF 5'500.
(Photo = 1 215) 253.1.09 6 1'500 (€ 1'095 )
8887 1942: Neue Landschaftsbilder Schloss Chillon 10 c. rötlichbraun, zwei Originalbogen mit
je 50 Marken und Abart: dünnes, durch Gummi leicht transparentes Papier, postfrisch SBK =
CHF 30'000. 257.1.09 ** 1'500 (€ 1'095 )
8888 1945: PAX - Viererblockserie zu 13 Werten, zentr. gest., teils mit Bogenrand oder von der
Bogenecke, alle signiert Liniger SBK = CHF 6'500. 262-274 4 750 (€ 550 )
8889 1945 (9. Mai): PAX kompl. Serie zu 13 Werten auf neun Briefen, alle sauber gest. bei
der Wertzeichen-Verkaufsstelle "Bern 1 9.V. 45-8" vom Ersttag, mit Zusatzstp. "1. Tag der
Waffenruhe". Attest Liniger SBK = CHF 6'000 für FDC. (Photo = 1 217) 262-274 6 500 (€ 365 )
8890 1948: Olympiade in St. Moritz, Künstlerkarte mit Ansicht von Surlej frankiert mit passender
Markenausgabe und rarem Zweizeilerstp. vom "Pressepostamt Du Lac St. Moritz".
(Photo = 1 217) 6 120 (€ 90 )
8891 1949: Weltpostdenkmal 10 Rp. grün/hellgrün, kompl. postfr. "Andruck"-Bogen mit 25
Marken, zehn Marken davon mit markanten Wischstrichen und zusammengelaufener Farbe,
seltene Einheit. Attest Marchand (2010) SBK = CHF 5'000++. (Photo = 1 217) 294.1.09 ** 1'000 (€ 730 )
8892 1949: Technik und Landschaft kompl. Viererblock-Serie zu zwölf Werten, alle sauber und
zentrisch entw. "Bern Ausgabetag 1.VIII.49" SBK = CHF 600. 297-308 4 80 (€ 60 )
8893 Jubiläumssammlung '100 Jahre eidgenössische Post' mit den 1949 erschienenen Marken
und Ganzsachen plus zusätzl. Entwürfen verschiedener Entwerfer (z. B. Bickel) in
ledergebundenem Bändchen. Selten. 400 (€ 290 )
8894 Baudenkmäler 'Stiftskirche St. Gallen' 80 C. braun mit Abart:  ungez., ungebr. mit
Originalgummi. Die ungezähnten Marken sind in einem Altstoffballen gefunden worden
und zeigen daher die üblichen Knitterspuren. Siehe Berner-Briefmarken-Zeitung Nr. 12/74.
Attest Hertsch (1982) und Marchand (2010) Zu Spez. = CHF 4'500. = 1 219)
(Photo 367L.1.09 ** 600 (€ 440 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 215

8886 (CHF 1'500)

8878 (CHF 300) 8879 (CHF 340) 8884 (CHF 200) 8962 (CHF 200) 8897 (CHF 600)

8900 (CHF 240)


216 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
8895 1960/61: Postgeschichtliche Motive, Baudenkmäler und Evangelisten, Lot vier Couverts 355/ 72+ 381/
mit Satzfrankaturen und Entwertung vom Ersttag, in guter Erhaltung SBK = CHF 1'180. 84+ S63/66 6 120 (€ 90 )
8896 5 C. 'Helft Heilen' mit seltener Abart: ungez., postfrisch. Attest Berra (2010) SBK = CHF 2'000.
(Photo = 1 219) 428U ** 300 (€ 220 )
8897 1966: "Eisvogel mit Schneepelz" 10 Rp. mehrfarbig, mit sauberem Stempel "Trimbach
28.2.66", seltene Bedarfsverwendung in der ersten Woche nach der Ausgabe. Attest
Marchand (2010) SBK = CHF 1'800. (Photo = 1 215) 439.1.09 600 (€ 440 )
8898 1984: Architektur und Kunsthandwerk, Freimarke Turmhahn Fr. 2.50 auf Faserpapier ohne
Leuchtstoff, sauber auf Kuvert montiert und entw. am Ersttag "Solothurn 13.7.84". Attest
Marchand (2010) SBK = CHF 6'500. (Photo = 1 217) 542x 6 1'000 (€ 730 )

8899
Pro Juventute

8899 1912: Vorläufer 'italienisch' karminrot, gut gez., farbfr. mit leichter Patina, zus. mit
Tellknabe 5 Rp. grün, beide Werte leicht und sauber gest. "Bellinzona 31.XII.12.-10 Lettere"
auf Ansichtskarte 'Buon Anno' nach Kerns/Obw. Atteste Hunziker (1965) und  Marchand
(2010) SBK = CHF 11'000. III 6 2'500 (€ 1'825 )
8900 1915: 10 (+5) C. rot Luzerner Mädchen mit 10 C. rot Tell auf Bildpostkarte der Pro Juventute
(Motiv: Habsburg) von Kilchberg nach Mangalore / Indien, entw. mit Datumsstp. vom
16. XII. 15, Transitstp. Madras und Ankunftsstp. Mangalore (8.1.1916), zudem violetter
britischer Zensurstp., sehr seltene Destination, Karte weist leichten Wasserschaden auf.
(Photo = 1 215) 6 240 (€ 175 )
8901 1919: Kantonswappen 7 1/2 - 15 Rp., kompl. Serie von drei Werten (zwei davon mit
Bogenrand), sauber entw. am Ersttag "Luzern 1. XII. 19", auf Kuvert im Lokalbereich.
Attest Marchand (2000) SBK = CHF 2'750. (Photo = 1 219) 12-14 6 700 (€ 510 )
8902 1919: Kantonswappen 7 1/2 - 15 Rp., kompl. Serie je im Viererblock auf drei Kuverts an die
gleiche Adresse in Lachen/SZ, sauber gest., drei Befunde Liniger (1978) SBK = CHF 1'100++.
(Photo = 1 221) 12-14 6 300 (€ 220 )
8903 1921: Pro Juventute Wappenserie mit Zusatzfrankatur Helvetia mit Schwert sowie
Tellbrustbild-Überdruckmarken auf portogerechtem R-Brief von St.Gallen 2.VI.21 in die
USA. (Photo = 1 221) 15-17 + 6 150 (€ 110 )
8904 1923: Kantons- und Schweizerwappen, 5, 10 + 20 Rp. im Viererblock sowie eine
Einzelmarke 40 Rp. der rechten unteren Bogenecke, entw. am Ersttag "Luzern 1. XII.
23", verteilt auf zwei Kuverts im Lokalbereich. Attest Renggli (2001) SBK = CHF 2'500.
(Photo = 1 221) 25-28 6 600 (€ 440 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 217

8876 (CHF 150)


8891 (CHF 1'000)

8880 (CHF 120)


8883 (CHF 400)

8882 (CHF 500) 8889 (CHF 500)

8890 (CHF 120) 8898 (CHF 1'000)


218 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
8905 1927: Kantons- und Schweizer-Wappen 5 - 30 Rp., kompl. Serie mit vier Werten, gest
"Schüpfheim 27 I 27", auf eingeschr. Kuvert via Lausanne (mit Tellknabe 5 Rp. grauviolett
nachfrankiert) nach Sofia in Bulgarien, dort umadressiert nach Saint Marcellin in Frankreich,
wo der Brief am 4. Februar eintraf, Kuvert mit Alterungsspuren. (Photo = 1 221) 37-40+ 157 6 100 (€ 75 )
8906 1927: 20 Rp. Pro Juventute, Probedrucke auf Kartonpapier in den Farben violett, grün und
schwarz. (Photo = 1 219) 43P (*) 200 (€ 145 )

8907

8907 1927: 20 Rp. Pro Juventute, Probedrucke auf Kartonpapier, einheitlich in linken
Randviererblocks, in den Farben violett, grün und schwarz. 43P 4(*) 800 (€ 585 )
8908 1937/38: Kl. Abartenlot mit 82 Marken, teils in Viererblocks und Bogenteilen, dabei versch.
Ausführungen defektes "A" in Helvatia bei der Marke Knabenkopf 20+5 Rp, auf vier
Albumblättern mit Beschriftung. 83-87 */** 340 (€ 250 )
8909 1941: Pro Juventute-Serie und Winterhilfe-Block gemeinsam auf R-FDC gest. "Porrentruy
1.XII.41" SBK = CHF 2'800. (Photo = 1 221) 6 440 (€ 320 )
8910 1944: Edelweiss 10 + 5 C., postfr. mit Tab und spektakulärer Abart: Andruck (teilweise
fehlender Gründruck), sehr selten. Befund Marchand; Attest Renggli (2006) Zu Spez. 110.1.11.
(Photo = 1 219) 110 ** 900 (€ 655 )
8911 1945: Kompl. Serie auf jahrganggerechter Pro Juventute-Karte, gest. am Ersttag "Muri b.
Bern 1.XII.45" SBK = CHF 350. (Photo = 1 221) 113-116 6 100 (€ 75 )
8912 1948/49: Lot zwei Satzbriefe mit Entwertung vom Ersttag in Deutsch, adressiert nach New
York/USA bzw. nach Barendrecht/NL SBK = CHF 330. (Photo = 1 www) 125-132 6 100 (€ 75 )
8913 1912/80: Sammlung in kl. Einsteckbuch, 275 Marken gest., ab 1915 in allen Serien kompl.,
dabei Vorläufer deutsch, Kriegswinterhilfe 1941 sowie zwei Briefe. 200 (€ 145 )
8914 1912/81: Schöne und fast kompl. gest. Sammlung, ab 1954 mit FDC's, Viererblocks und
einigen Einzelserien mit Vollstp., dazu ein paar Abarten und Blockausschnitte, in einem
Album. 200 (€ 145 )
8915 1912/93: Sammlung mit 440 sauber gest. Marken, einigen Gedenkblocks und ein paar
Belegen, in einem Album. 240 (€ 175 )
8916 1912/49: Lot 55 Marken gest., meist schön entw. mit Schwerpunkt auf den Jahren 1913/23,
dabei Vorläufer mit deutschem und franz.Text gest. (je 2) SBK = ca. CHF 4'900. 300 (€ 220 )
8917 1912/97: Restlot mit einigen Hundert Marken gest./ungest. (ohne Frankaturware), dabei
viele kompl. Serien, teils im Viererblock, dazu ein paar moderne Markenheftchen mit
Freimarken, in drei Einsteckbüchern und einer Mappe. 300 (€ 220 )
8918 1913/63:  Kompl. Sammlung postfr. und gest., dazu eine Serie Vorläufer ungest. mit vollem
Originalgummi sowie die Serien ab 1964 sauber gest., in einem Einsteckbuch. 400 (€ 290 )
8919 1913/2000: Schöne kompl. Sammlung inkl. Gedenkblocks, bis 1963 gest./ungest.,
aufgelockert mit versch. Belegen, in einem Album. 400 (€ 290 )
8920 1912/90: Lagerbestand mit einigen Tausend Marken gest./ungest./postfr., dabei Hunderte
von kompl. Serien sowie ein paar Gedenkblocks und Blockausschnitte, auch ziemlich
viel Frankaturware, in neun Alben, Einsteckbüchern, einem Auswahlheft und auf
Albumblättern. 750 (€ 550 )
8921 1922/54: Sammlung in Einsteckbuch mit allen Serien und den beiden Gedenblocks gest.,
dazu schöne Viererblocksammlung mit sauberen zentr. Rundstp. sowie einigen Briefen mit
besseren Frankaturen inkl. drei R-Briefen nach Oberschlesien (1923) SBK n.A. = ca. CHF 9'000. 750 (€ 550 )

Bieten Sie on-line live, so als ob Sie persönlich im Auktionssaal anwesend wären: www.corinphila.com
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 219

8963 (CHF 240)

8906 (CHF 200)

8896 (CHF 300) 8894 (CHF 600) 8877 (CHF 200)

8930 (CHF 240)

8901 (CHF 700) 8910 (CHF 900)


220 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
8922 1912/91: Kompl. Sammlung Pro Juventute, teils gest. als auch ungest., dabei Vorläufer,
Gedenkblocks, Blockausschnitte und ein Brief, in einem Album. 800 (€ 585 )
8923 1912/42:  Postfr. Sammlung mit je vier Marken inkl. Vorläufer, meist im Viererblock, dazu
ein Gedenkblock 1941, in einem kl. Einsteckbuch SBK = CHF 12'000. ** 2'500 (€ 1'825 )
8924 1960/2000: Grosser Posten Nominalware, dabei Einzelmarken, Viererblocks, Bogenteile
und Kleinbogen, Frankaturwert = ca. CHF 4'300, in zwei dicken Einsteckbüchern. ** 2'200 (€ 1'605 )
8925 1913/75: Schöne Zusammenstellung mit 130 Briefen und Karten, dabei gute Frankaturen,
versch. Verwendungsarten, Belege zum "Tag der Briefmarke", ungebr. Pro Juventute-Karten
sowie offiz. Danksagungen der Pro Juventute, in zwei Ganzsachenalben. 6 200 (€ 145 )
8926 1912/50: Lot 140 Briefe und Karten, dabei bessere Frankaturen, versch. Verwendungsarten,
Satzbriefe, Blockfrankaturen 1937 etc., dazu ein paar Briefvorderseiten, einige Belege mit
Aktenlochung, in einem Album. 6(6) 500 (€ 365 )
8927 1912/24: Lot 56 Briefe und Karten mit  vielen guten Frankaturen aus dem Bedarf, teils
im Viererblock, dabei Einschreiben, Express, Nachnahmen etc., drei Positionen mit Attest
Liniger, auf Albumblättern. 6 1'000 (€ 730 )
8928 1915/82: Schönes Lot über 300 Belegen, dabei bessere Frankaturen, Viererblocks,
Gedenkblocks und Blockausschnitte, Bedarfs- und Flugpost, Sonderstp. etc., in zwei
Alben. 6 1'500 (€ 1'095 )

Pro Patria
8929 1938: Bundesfeiermarke 10 + 10 c. Tellskapelle im Viererblock auf geriffeltem Papier,
zentr. gest. am Ersttag "SOLOTHURN 1 BRIEFPOST 15.VI.38 - 9"; Attest Renggli (2008)
SBK = CHF 3'750. (Photo = 1 231) 1z 4 1'000 (€ 730 )
8930 1940: Calven 20 c. im senkr. Paar, untere Marke mit Abart: hellgrau verschwommener
Schwarzdruck (= Andruck) Kat. = CHF 1'000. (Photo = 1 219) 7.1.09 ** 240 (€ 175 )
8931 1940: Blockausschnitt Calven 20 Rp. rot/schwarz, sauber entw. am Ersttag "Kreuzlingen
16. VII. 40", auf Kuvert adressiert nach Winterthur. Attest Loertscher (2010) SBK = CHF 750.
(Photo = 1 www) 10 6 150 (€ 110 )
8932 1940:  Festanlass 100 Jahre Briefmarken in Luzern, Calven 20+5 Rp, beide Sockelvarianten
und die hellrote Farbnuance zusammen auf einer eingeschr. Postkarte adressiert nach
Ennetmoos/NW, sauber gest. "Schweiz.. Automobil-Postbureau 3 - 5.V.40", seltene Karte
in guter Erhaltung (Photo = 1 221) 5+ 5c+ 7 6 150 (€ 110 )
8933 Kompl. Satz, vier Werte je mit Bogenrand unten, gest. vom Erstag  "Zürich 20.III.40.-
9 (Enge)" auf blauem R-Briefumschlag (im Rand teils leicht knittrig) nach Oshkosh/
Wisconsin/USA SBK = CHF 850. (Photo = 1 221) 3-6 6 100 (€ 75 )
8934 1950/51: 100 Jahre Eidg. Post und Sportdarstellungen, kompl. Serie mit Entwertung vom
Ersttag in Deutsch, auf Kuvert adressiert nach Prag/CZ sowie Zürich 600 Jahre in der
Eidgenossenschaft und Volksspiele, kompl. Serie mit Entwertung vom Ersttag in Deutsch,
auf illustr. Kuvert adressiert nach Lugano SBK = CHF 465. (Photo = 1 www) 46-55 150 (€ 110 )
8935 1938/73: Lagerbestand mit einigen Hundert Marken gest./ungest. (ohne Frankaturware),
dabei Einzelmarken, Viererblocks,  Bogenteile und ein paar Gedenkblocks, in zwei
Einsteckbüchern. 240 (€ 175 )
8936 1938/2003: Schöne kompl. Sammlung inkl. Gedenkblocks, bis 1963 gest./ungest.,
aufgelockert mit versch. Belegen, in einem Album. 400 (€ 290 )
8937 1938/90: Lagerbestand mit einigen Tausend Marken gest./ungest./postfr., dabei Hunderte
von kompl. Serien sowie ein paar Gedenkblocks und Blockausschnitte, in acht Alben,
Einsteckbüchern und auf Albumblättern. 500 (€ 365 )
8938 1938/91: Sammlung mit einigen hundert Marken gest./ungest., dabei Gedenkblocks und
Blockausschnitte, auf Albumblättern. 500 (€ 365 )
8939 1938/62: Sammlung gest., in allen Serien kompl. mit allen Blockausgaben, dazu zentr.
entw. Viererblocks sowie rund 50 Briefe oder Karten inkl. Eil- oder R-Briefe mit guten
Frankaturen SBK = CHF 5'400. 600 (€ 440 )
8940 1938/78: Schönes Lot mit 208 Belegen, dabei Bedarfspost, Flugpost, Satzfrankaturen,
Viererblocks, Gedenkblocks und Blockausschnitte, Sonderstp. etc., in einem Album. 6 750 (€ 550 )
8941 1938/67: Kompl. Sammlung von 126 offiziellen "Schweizer Bundesfeier-Komitée"-
Ersttagsbriefen, alle blanko, illustriert und dem Markenmotiv entsprechenden Ortsstp., in
sehr frischer und sauberer Erhaltung SBK = CHF 7'000. 6 850 (€ 620 )

Ihre schriftlichen Gebote erreichen uns am schnellsten per email: info@corinphila.ch oder Fax: +41-44-389 91 95.
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 221

8902 (CHF 300)


8903 (CHF 150)

8905 (CHF 100)


8904 (CHF 600)

8911 (CHF 100)

8909 (CHF 440)

8932 (CHF 150) 8933 (CHF 100)


222 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

Pro
 Juventute & Pro Patria Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
8942 1946/52: Zwei FDC Pro Juventute und Pro Patria, jeweils Ersttag für Pro Juventute resp.
Letzttag für Pro Patria. Schöne R-Briefe von Seuzach (30.XI.46) und Zofingen (31.V.52).
(Photo = 1 www) 6 100 (€ 75 )
8943 1912/63: Zwei Sammlungen mit einigen Hundert ungest. Marken, teils im Viererblock,
dazu ein paar Gedenkblocks, in zwei Alben. */** 300 (€ 220 )
8943A 1913/90: Restlot bzw. kl. Lagerbestand mit einigen Hundert Pro Juventute- und Pro Patria-
Marken gest./ungest., dabei kompl. Serien, wenige Gedenkblocks und viele Dubletten, in
elf Alben und Einsteckbüchern. 340 (€ 250 )
8944 1927: Seltene Bundesfeierkarte "Krankenschwester am Bett", mit Wertzeicheneindruck 20
Rp. rot und schwarzem Ueberdruck "Entwertet", ungebr. SBK = CHF 875. = 1 223)
(Photo 46I 6 180 (€ 130 )

Bundesfeierkarten
8945 1927: Zwei Bundesfeierkarten "Knabe mit Fahne" und "Krankenschwester am Bett", beide
mit Wertzeicheneindruck 20 Rp. rot und Zusatzfrankatur, Flugpostaufgabe nach Milano
bzw. nach Madrid SBK = CHF 900. (Photo = 1 223) 45I+ 46I 6 200 (€ 145 )
8946 1938/50: Bundesfeier Neun Briefe/Karten mit Zensurpost und 10 Rp. Rütli braunrot
Viererblock und Einzelmarke (SBK 14c). 150 (€ 110 )
8947 1891/1938: Lot 45 Karten/Ganzsachen gest./ungest., dabei zwei seltene Vorläufer der
Bundesfeierkarten von zur 600 Jahr Feier der Schweiz. Eidgenossenschaft 1891 mit und
ohne Zudruck, 5 Rp. Postkarten zum 'Congrès Universel de la Paix 1912 in Genf sowie
einige Ansichtskarten. (Photo = 1 223) 6 300 (€ 220 )
8948 1911/91: Sammlung 147 Bundesfeierkarten gebr. und ungebr., dabei viele gute Stücke wie
3 x Turner, Flugpostausgaben, Entwertungen vom 1. August etc., in zwei Alben und auf
Albumblättern. 6 500 (€ 365 )
8949 1911/52: Sammlung von 84 Bundesfeierkarten gebr. /ungebr.  mit besseren Ausgaben wie
Turner 1920 ungebr. Eine schöne Sammlung. 6 700 (€ 510 )
8950 1910/60: Schöne Zusammenstellung mit 280 Bundesfeierkarten, ungebr. und gelaufen, dabei
bessere Einzelkarten, Entwertungen  vom 1. August,  Zusatzstp. vom Automobilpostbüro
sowie ein paar Auslandsdestinationen, auf Albumseiten und in einer kl. Schachtel SBK = CHF
10'400. 6 1'000 (€ 730 )

Gedenkblocks
8951 1936: Wehranleihe Grossbogen mit vier Blocks, sauber gest. "Bern 3.XII.36", übliche
Bedarfsspuren. Attest Marchand (2010) SBK = CHF 1'700. 400 (€ 290 )
8952 1934/63: Kl. Lot mit 32 Gedenkblocks und Blockausschnitten gest./ungest. bzw. auf
Kuverts, inkl. Pro Juventute und Pro Patria, gemischte Qualität, auf Albumblättern. 200 (€ 145 )
8953 1936/63: Restlot mit 60 besseren Gedenkblocks gest./ungest. (teils zusammengeklebt)
inkl. Pro Juventute und Pro Patria, dazu moderne Blocks und etwas Ausland, in zwei
Einsteckbüchern. 300 (€ 220 )
8954 1934/55: Lot 22 Gedenkblocks gest./ungest. sowie 14 Stück auf Brief inkl. Pro Juventute
und Pro Patria, gemischte Erhaltung, in einem Einsteckbuch SBK = CHF 7'700. 400 (€ 290 )
8955 1934/71: Restlot mit 28 Gedenkblocks gest./ungest., dabei 2 x NABA und zwei Wehranleihe-
Grossbogen, dazu div. Einzelmarken mit Wertzuschlag, auf Albumblättern. 400 (€ 290 )
8956 1934/87: Posten mit Blocks postfr./ungest./gest. und auf Brief, dabei NABA-Block mit Falz
und auf Brief sowie Bundesfeier 1940  gest., in Album. 500 (€ 365 )
8957 1934/90: Kl. Sammlung mit 40 Gedenkblocks gest./ungest. oder auf Brief, dazu diverse
Blockausschnitte und Einzelmarken aus den Blocks, auf Albumblättern. 500 (€ 365 )
8958 1934/63: Restlot 27 Gedenkblocks gest./ungest., dabei NABA postfr. mit Attest
Rellstab (1981), zwei Spendenblocks, Pro Juventute und Pro Patria, dazu 20 Briefe mit
Blockfrankaturen, in einem Einsteckbuch und auf Albumseiten. 500 (€ 365 )
8959 1934/60: Lot mit allen guten Blockausgaben gest., dabei Naba auf Brief, Pro Juventute mit
Kehrdruckbogen, Bundesfeierblock bis Jubiläumsblock II, dazu kompl. Serie PAX gest.,
alle Werte signiert oder mit Attest Liniger SBK = CHF 9'000+. 850 (€ 620 )
8960 1934/45: Lot 16 Belege frankiert mit Gedenkblocks bzw. Blockausschnitten, dabei auch Pro
Juventute, teils mit Stempeln vom Ersttag, teils mit Zusatzfrankaturen, auf Albumblättern
SBK = CHF 8'500. 6 2'000 (€ 1'460 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 223

8944 (CHF 180) 8945 (CHF 200)

8947 (CHF 300)


8967 (CHF 90)

8964 (CHF 750)


8976 (CHF 90)

8961 (CHF 200) 8989 (CHF 550)


224 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

Kehrdrucke
 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
8961 1915: 5 C. grün, zwei Kehrdruckpaare in beiden Typen, sauber entw. "Huttwil 14.IV.15.-8"
auf R-Brief nach Biel. Attest Rellstab (1997) SBK = CHF 1'110+. (Photo = 1 223) K7/II+ K3 6 200 (€ 145 )
8962 1915: Appenzeller Knabe 5 C. grün im Kehrdruckpaar, leicht und sauber gest. "Luzern 2
20.XII.15.-4 Fil. Zürichstrasse". Attest Marchand (2010) SBK = CHF1'800.
(Photo = 1 215) K11 200 (€ 145 )
8963 1915: 5 c. grün (Appenzeller Knabe) auf sämischem Papier, Kehrdruckpaar, sauber und
zentr. entw. mit Doppelkreisstp. "Corsier-sur-Vevey 25.XII.15" auf kleinformatigem
Umschlag nach Montreux. Attest Hunziker (1964) SBK = CHF 2'500. = 1 219)
(Photo K11 6 240 (€ 175 )
8964 1915: 5 c. grün (Appenzeller Knabe) zwei Kehrdruckpaare im Viererblock übergehend
entw. mit Doppelkreisstp. "Rapperswil 21.II.16) auf Orts-Einschreibebrief (vertikaler Bug,
Marken nicht tangierend). Attest Liniger SBK = ohne Preis für Viererblock auf Brief.
(Photo = 1 223) K11 64 750 (€ 550 )
8965 1920/49: Sammlung Kehrduckausgaben und Zusammendrucke gest./ungest., dabei bessere
Werte sowie fünf Briefe SBK = CHF 5'000+. 500 (€ 365 )
8966 1907/91: Prächtige Sammlung mit einigen hundert Kehrdrucken und Paaren mit  versch.
Zwischenstegen gest. und ungest. (vorab), dabei viele gute Werte, geriffelte Papiere,
Aussschitte aus den Gedenkblocks, alle Kombinationen aus dem Altstoffbogen etc., in guter
Erhaltung, in einem Album. 3'500 (€ 2'555 )

Dienstmarken
8967 1919: IKW-Ganzsache 7 1/2 C. mit dünnem Aufdruck, gest. "Bern Bundeshaus 4.III.19" Kat.
= CHF 250. (Photo = 1 223) 6 90 (€ 65 )

8968

8968 1942: Landschaftsausgabe 5 c. grün und 30 c. blau auf weissem Papier, je mit Bogenrand
rechts und seltener geriffelter Gummierung, in postfr. Erhaltung. Attest Zumstein (1980) SBK
= CHF 5'900. 47z+ 52z ** 850 (€ 620 )
8969 1918/50 Bundesverwaltung und Genfer Ämter, elf lose Werte und kompl. Serie Nations
Unis ungebr. mit Erstfalz, dazu drei offiz. Briefe von versch. Ämtern SBK = CHF 3'800. 400 (€ 290 )
8970 1922/58: Schöne Zusammenstellung mit einigen Hundert Dienstmarken der versch. Genfer
Ämter gest./ungest., vorab in kompl. Serien, ein paar bessere Werte geprüft von Dr. Trabert,
auf Steckkarten SBK gemäss Einlieferer = ca. CHF 8'000. 400 (€ 290 )
8971 1932/1950: BIT/ONU, sechs ungebr. Marken aus Abrüstungsserie, dazu kompl. Serien
Nations Unis 1 - 20 ungebr. bzw. postfrisch SBK = CHF 4'690. 600 (€ 440 )
8972 1918/90: Sammlung mit einigen hundert Marken gest./ungest. ab I.KW, dabei viele kompl.
Serien, Dubletten und ein paar moderne Belege, in guter Erhaltung, in zwei Alben. 750 (€ 550 )
8973 1918/88: Schöne Sammlung mit einigen hundert Marken gest./ungest., vorab in kompl.
Serien, inkl. IKW und Verwaltungsmarken, dabei auch ein paar Serien im Viererblock, in
guter Erhaltung, in einem Album. 1'500 (€ 1'095 )
8974 1918/83: Sammlung mit Dienstmarken verschiedener Ämter gest./ungest, auch mit besseren
Werten wie den Franken - Werten Gebirgslandschaften. 1'600 (€ 1'170 )

Die Ausrufpreise in unserem Katalog sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben; 1 CHF = ca. 0.73 EUR resp.
1 EUR = ca. 1.33 CHF - 100 CHF = ca. 73 EUR / 1’000 CHF = ca. 730 EUR (dies entspricht dem durchschnittlichen
Umrechnungskurs per Ende September 2010 - Angaben ohne Gewähr). Rechnungsstellung erfolgt ausschliesslich in CHF.
Die im Katalog angegebenen Ausrufpreis in Euro (EUR) haben nur informativen Charakter.
Für Ihre schriftlichen Gebote verwenden Sie bitte IMMER Schweizer Franken (CHF)!
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 225

Hokitika Township near the


Blue Spur Range ca. 1880

8975

Porto-
 & Portofreiheitsmakren Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
8975 1880 (27. Juni): 20 Rp. blau/dunkelblau Type II auf unfrankiertem Brief von MOGHEGNO /
Tessin (AW Nr. 43M/175) nach Neuseeland via Maggia, Marseille und von da nach Australien
adressiert, in Melbourne mit schwarzem Kastenstp. "MIS-SENT TO/MELBOURNE -
VICTORIA" und ovalem "MORE TO PAY 1/8" (handschr. korrigiert) versehen und  nach
Neuseeland weitergeleitet mit rücks. Ankunftsstp. "LAWRENCE AU 17 80". Da der Brief
nicht abgeholt wurde, Blaustift 'unclaimed', via Dunedin (10 Dez.) retourniert, in Brindisi
mit ital. Kastenstp. "RIFIUTO", beigef. Zeilenstp. "CREDITO ITALIANO CENI L 1.30"
und rücks. Nachportomitteilung (entfernt) versehen und bei der Ankunft schliesslich mit 20
Rp. Nachporto taxiert, leicht entw. "MAGGIA 19.II.81". Interessante Retoursendung ans
andere Ende der Welt und zurück, einige min. Beförderungsspuren sind deshalb durchaus
akzeptabel, Nachportomarke mit kleinem Löchlein rechts sei der Vollständigkeit halber
erwähnt. Nach Tarif vom 29.9.1876 wurde nur die Taxe für einen unfrankierten Inlandbrief
eingezogen: Neuseeland trat erst 1891 der UPU bei.
Provenienz: Sammlung Silvain Wyler. 6IIN 6 5'000 (€ 3'650 )
226 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
8976 1911: SRK-Mitgliederausweis-Karte, als vom Porto befreite Organisation mit 2 C.
Alpenrose Portofreiheitsmarke frankiert, die Nachnahmegebühr musste jedoch mit 12 C.
abgegolten werden. Interessante Karte. Leichte Alterungsspuren. = 1 223)
(Photo 120 + 6 90 (€ 65 )
8977 1900: Restlot Portomarken mit einigen Briefen/Karten, bessere Einzelwerte, meist gest. und
weniges ungebraucht. 200 (€ 145 )
8978 1878/1934: Lot mit 17 Marken und fünf Einheiten/Viererblocks, dazu zwei Briefe, meist
ungebr. und postfr. mit Specimen, teils signiert. Alle Marken sind bestimmt SBK =  CHF
7'500+. 600 (€ 440 )
8979 1878/1943: Sammlung einige hundert Porto- und Portofreiheitsmarken gest./ungest., dabei
Farbnuancen, Papiervarianten, Rahmentypen, zwei Gratis-Vignetten etc., dazu ein paar
Franco-Zettel, Automatenmarken, Telegraphenmarken und Eisenbahndienstmarken sowie
zwei Serien von Campione, auf Albumblättern. 600 (€ 440 )
8980 1878/1943: Schöne Sammlung mit 154 ausgesuchten Porto- und Portofreiheitsmarken, alle
sauber gest., dabei bessere Werte, teils mit Attest oder Befund, dazu sechs Franco-Zettel
sowie 18 moderne Marken mit "T"-Stempel, in einem Album. 750 (€ 550 )
8981 1900/30: Kl. Restlot 34 Briefe und Karten, taxiert mit Portomarken oder frankiert mit
Portofreiheitsmarken, gemischte Qualität, auf Albumblättern. 6 150 (€ 110 )
8982 1910/24: Lot 40 Belege aus dem täglichen Bedarf, alle nachtaxiert mit Portomarken
'Schweizer Wappen und Alpenrosen', dabei Zensurpost 1. WK, gute Erhaltung, auf
Albumblättern. 6 150 (€ 110 )
8983 1937: Lot 20 Belege frankiert mit Portomarken der Aufbrauchsausgabe 'Kinder mit
Wertschild', dabei Briefe, Karten, Ganzsachen, meist aus dem Bedarf, einige mit
philatelistischen Frankaturen, in guter Erhaltung. 6 150 (€ 110 )
8984 1910/24: Lot 88 Briefe, Ansichtskarten und Ganzsachen, alle nachtaxiert mit Portomarken
'Schweizer Wappen und Alpenrosen', dabei Post aus dem In- und Ausland, einige bessere
Frankaturen, in einem Album. 6 360 (€ 265 )

Rotes Kreuz
8985 1870: PAIX secours aux victimes de la Guerre Suisse-France, voll- bis breitrandige Rotkreuz-
Vignette grün auf gräulichem Papier, festgeklebt auf der Titslseite eines "Rapport sur l'oeuvre
du Comité" des Comité Vaudoise de secours, 93 Seiten Text und Umschlag, gedruckt bei der
Imprimerie Georges Bridel in Lausanne, interessantes Geschichtsdokument.(Photo = 1 231) 1 500 (€ 365 )

8986
8986 1870: PAIX secours aux victimes de la Guerre Suisse-France, vollrandige Rotkreuz-Vignette
grün auf gelblichem Papier, auf kompl. Faltbrief mit gedrucktem Briefkopf des Comité de
Secours in Lausanne, Lokalaufgabe "Lausanne 6 VI 71". Attest von der Weid (1982) SBK =
CHF 4'000. 1 6 2'000 (€ 1'460 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 227

8987
 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
8987 1870: Agence Internationale Bâle, Rotkreuz-Vignette schwarz/rot oval ausgestanzt,
auf kompl. archivfrischer Drucksache "Verzeichnis der nothwendigsten Hilfsmittel für
Kriegslazarethe", mit gedrucktem Briefkopf und handschr. Ergänzungen, Postaufgabestp.
"Basel 15 VIII 70", adressiert an das Comité in Neuchâtel. Attest Berra (2000) SBK =
CHF 3'000. 6 6 2'500 (€ 1'825 )

8988
8988 1870/71: Internat. Hilfscomité für Kriegsgefangene Basel, Rotkreuz-Vignette schwarz/grün
auf einem doppelten Briefbogen mit gedrucktem Briefkopf, als Dankesschreiben adressiert
an den isrealitischen Frauenverein in Basel und betreffend eine Kleiderspende für gefangene
französische Soldaten, seltener Beleg in guter Erhaltung. Attest Nussbaum (1976) SBK =
CHF 6'500+. 7 6 3'200 (€ 2'335 )
8989 1870: Comité International Genève, Rotkreuz-Vignette schwarz/rot auf Kuvert (ohne
Inhalt) adressiert an Monsieur Victor Duret in Genf, Postaufgabestp. "Genève 25 V 74", in
guter Erhaltung. Befund Moser (1976) SBK = CHF 3'000. (Photo = 1 223) 8 6 550 (€ 400 )
228 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

8990
 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
8990 1870: Agence Internationale Bâle, roter Ovalstp. auf kleinformatigem Kuvert (einige
Alterungsspuren) adressiert nach Paris und umgeleitet nach Montretout, rechts oben wurde
eine defekte Marke Napoléon mit Lorbeerkranz  20 c. blau angebracht, welche nicht
entwertet wurde, rücks. sehr seltener Aufkleber der Agence in Basel "L'Agence....se charge
de faire parvenir à leurs adresses les réponses.", bis heute sind nur acht Belege mit dieser
Vignette bekannt geworden. Attest Brun (2000). 6 1'400 (€ 1'020 )

8991
8991 1870: Basler Comité für Strasbourg, blauer Ovalstp. auf kleinformatigem Kuvert adressiert
nach Neuchâtel, Postaufgabestp. "Basel 4 X 70", sehr seltener Portofreiheitsstp., nur zwei
Stück bekannt - wobei der andere ohne Poststempel ist. 6 1'400 (€ 1'020 )
8992 1871: Deutsch-französischer Krieg, roter Ovalstp. "Agence Internationale Bâle" und
daneben blauer Einzeiler "Armée du Rhin", adressiert an den Bürgermeister von Angers/F,
seltene Karte in guter Erhaltung. (Photo = 1 229) 6 700 (€ 510 )
8993 1871: Deutsch-französischer Krieg, Dienstpostkarte (senkr. Bug) der General Post-Direction
in Bern adressiert nach Genf und weiter nach Chêne, Postaufgabestp. "Bern 28 II 71", mit
historisch interessantem Text betr. Verlegung eines in Zürich Inhaftierten.
(Photo = 1 229) 6 340 (€ 250 )
8994 Für die Internierten der franz. Bourbaki-Armee 1871: "Gratis"-Vignette schwarz auf
purpurlila mit Abart "Kopf des f fehlerhaft", auf Kuvert (ohne Inhalt und etwas gereinigt)
adressiert nach Dol-de-Bretagne/F, Postaufgabestp, "St. Gallen 20 Feb 71", Transit- und
Ankunftsstp. rücks. Sign. Brun und Goebel SBK = CHF 1'300. (Photo = 1 229) 1 6 300 (€ 220 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 229

8996 (CHF 400)

8992 (CHF 700)

8995 (CHF 340)

8993 (CHF 340) 8997 (CHF 700)

8994 (CHF 300)

9005 (CHF 240) 9012 (CHF 100)


230 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
8995 1871: "Gratis"-Vignette scharz auf purpurlilia, auf kleinformatigem Faltbrief adressiert
nach Fribourg in Baden, Postaufgabestp. "Basel 24 II 71" und daneben "R.L." im Kästchen,
beide in Schwarz, seltene Auslandsfrankatur, im Feindesland nicht anerkannt und deshalb
austaxiert. Attest Nussbsaum (1985) SBK = CHF 1'300. (Photo = 1 229) 1 6 340 (€ 250 )
8996 1871: "Gratis"-Vignette schwarz auf purpurlila, auf Faltbrief (interessanter Inhalt) eines
gefangenen Offiziers, adressiert an seinen Bruder in Belleherbe/F, Postaufgabestp. "Luzern
7 III 71", versch. Transit- sowie Ankunftsstp. rücks., Beleg mit einigen Alterungsspuren.
Attest Nussbaum (1983) SBK = CHF 1'300. (Photo = 1 229) 1 6 400 (€ 290 )
8997 1871: "Gratis"-Vignette schwarz auf purpurlila mit Abart "Kopf des f fehlerhaft", auf kl.
Kuvert (ohne Inhalt und die Adresse unkenntlich gemacht) adressiert nach Bern, die Vignette
getroffen vom Postaufgabestp. "Luzern 7 III 71", Ankunftsstp. rücks. Sign. Hunziker SBK =
CHF 4'000. (Photo = 1 229) 1 6 700 (€ 510 )
8998 1870/85: Interessantes Restlot mit fünf Belegen und einer ungest. Vignette, alle im
Zusammenhang mit dem deutsch-französischen Krieg bzw. mit dem Roten Kreuz, vorab in
guter Erhaltung. 6 750 (€ 550 )
8999 1878/1910: Interessante Sammlung gest./ungest. Marken inkl. Ausgabe 1882 Faserpapier
gest., Ausgabe 1883 hellblaugrün 100 C. & 500 C. gest. (Atteste Rellstab und von der
Weid), ZNr. 21GaN, Typ I, dazu neun Belege mit Portomarken SBK = CHF 21'500+. 1'800 (€ 1'315 )
9000 1878/1938: Interessante Sammlung gest. mit einigen Briefen, dabei neun Werte zu 500 C.,
dazu vier unterfrankierte Briefe aus Deutschland und Frankreich 1857/71. 500 (€ 365 )
9001 1882/1985: Sammlung gest./ungest. Marken mit besseren Werten der Ziffernserie wie ZNr.
64Ad tiefbraunpurpur ungest. (Attest Hunziker, 1981), PAX-Serie ungest., Flugpost postfr.,
Pro Juventute 1939 FDC, Zusammendrucken, Zwischenstegen, Dienstmarken, Ämter sowie
Nominale ca. CHF 500 und einigen FDCs. 700 (€ 510 )

Hotelpost 9002
9002 Hotel Schweizerhof, Luzern: 1859, "BASEL  BRIEFPOSTEXPEDITION 3 AUG 59
- 4A" Datumsstp. auf Grossbritannien 1857, 6 d. lila (Paar, rechte Marke Mängel) als
nicht anerkannte Frankatur eines Briefes von Luzern via Marseilles nach Mauritius im
Indischen Ozean. Der Brief wurde vermutlich von einem englischen Reisenden und Gast
im berühmten Hotel Schweizerhof (Hotel-Absenderstempel rücks.) mit britischen Marken
vorfrankiert in den Hotelbriefkasten geworfen und dann mit der übrigen Hotelpost anderer
Gäste beim Postamt "LUZERN 2.AUG.59 NACHMITTAG" aufgegeben. Erst in Basel
wurde die falsche Frankatur bemerkt, gest. und nach Luzern zur Einziehung des Portos in
bar ("Affrancht. forcee a f 1.90"; entspricht Doppelporto bis 15 Gramm Briefgewicht nach
Mauritius) zurück geschickt. Am 15. August wurde der Brief erneut von Luzern über das
Grenzpostamt "SUISSE - ST.LOUIS 16. AOUT 59" Paris und Marseilles weiter geleitet.
Am 15. September erreichte er die Insel Mauritius. In dieser Form ein Unikat, auch für die
England-Philatelie! Fotoattest Holcombe (1988) 69 6 5'000 (€ 3'650 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 231

9003 (CHF 220)


8929 (CHF 1'000)

9004 (CHF 500) 9008 (CHF 150) 9024 (CHF 220)

8985 (CHF 500) 9023 (CHF 240) 9040 (CHF 900)


232 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9003 1870: 10 C. Alpenrose, blaue Einfassung fehlt, Viererblock vom Bogenrand, mit vollem
Originalgummi SBK = CHF 1'000+. (Photo = 1 231) 29 4*/** 220 (€ 160 )
9004 1874: 5 C. Hotel Belalp, Serie von acht Nachdrucken in versch. Farben, dabei insbesondere
der gelbe Nachdruck, in üblicher Erhaltung Kat. = LP. (Photo = 1 231) */(*) 500 (€ 365 )
9005 1889: 5 C. Postkarte ins Hotel auf der Rigi-First. Am 11.VIII 89 in Arlesheim aufgegeben,
auf der Rigi dreimal zugestellt ins Kaltbad, Klösterli und Staffel. Dazu zweite Karte ins
Hotel Bellevue nach Andermatt, div. Zustellversuche und umgeleitet ins Hotel Schweizerhof
nach Luzern. Interessante Hotel-Incoming-Belege für den Spezialisten.
(Photo = 1 229) 6 240 (€ 175 )
9006 1873/98: Sammlung 50 Einzelmarken ungest., dabei teils bessere Werte von Belalp,
Maderanertal und Rigi, dazu einige Telegraphen- und Eisenbahnmarken. * 200 (€ 145 )
9007 1870/1920: Hotelpostmarken, neun lose Marken, zwei Viererblocks, von den Hotels Belalp,
Maderanerthal und Rigi sowie Stoos, teils im Viererblock (diese SBK = CHF 2'500), sowie
die rare Hotelmarke Mont-Blanc von Morges * und zusätzlich acht Briefe/Karten mit
Werbeillustrationen bzw. Vignetten passend zu Karte/Brief Kat. insgesamt LP.   750 (€ 550 )

Eisenbahnmarken
9008 1875: Vorläufer Eisenbahnmarken 'Chemin de Fer du Jura industriel', 10 C. blau je zweisieitg
gez. bzw. ungez., sehr selten Kat. = LP. (Photo = 1 231) (*) 150 (€ 110 )
9009 1958: Markenheft der SBB mit allen erschienen Wertsufen der Eisenbahnmarken von 5 c. bis
50 Fr. in ungest./gest Viererblocks. Erschien zum 45. Jahrestag der Eisenbahnmarken. 4 150 (€ 110 )
9010 1912: Lot Eisenbahnmarken, dabei Probedrucke auf versch. Papieren, teils im Viererblock,
dazu schöne Abstempelungen auf teils guten Einzelwerten und eine kl. Teil-Sammlung.
Provenienz: Sammlung Locher, Spiez. 240 (€ 175 )

9011

Telegraphenmarken
9011 1875: Kanton Graubünden, Postkarte Zu Nr. 6 adressiert nach Chur, ein sauberer Abschlag
des sehr seltenen Telegraphenstp. "Berninahaus" (der untere Teil wie üblich abgedeckt) und
darüber der Postaufgabestp. "Samaden 12 IX 75" .          6 500 (€ 365 )
9012 1881: 50 c. blau/rosa, auf kompl. Telegrammformular datiert 29.8.1895, mit Blaustift entw.
und adressiert an die Giesserei in Reconvilier, Stempel vom Telegraphenbüro oben rechts,
Formular mit Alterungsspuren. (Photo = 1 229) 16 6 100 (€ 75 )

Wenn Sie nicht persönlich an unserer Auktion teilnehmen können, senden Sie uns bitte möglichst frühzeitig Ihre schriftlichen
Höchstgebote; diese werden von uns nur soweit in Anspruch genommen, als damit persönlich im Auktionssaal anwesende Bieter
oder andere schriftliche Aufträge überboten werden müssen.
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 233

9013
Automatenmarken
 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
9013 1968: Paketmarke/Schalterfreistempel, Vorläufer-Brief von Bern als R-Brief mit 070 richtig
frankiert, adressiert an das GD Mitglied L. Vögeli. Einige wenige Briefe sind ausschliesslich
an diese Adresse bekannt Kat. = LP. 6 900 (€ 655 )

9014 9015 9016

9014 1975: Paketmarke/Schalterfreistempel SPECIMEM auf chamois Papier. Grosse Seltenheit


Kat. = LP. ** 500 (€ 365 )
9015 1976: A4 "0000-Prüf/Kontrolldruck" aus dem Ortsgerät in Genf. Grösst bekannteste
Seltenheit. Bis heute sind ca. 4 Stk. bekannt geworden Kat. = CHF 7'500. ** 1'600 (€ 1'170 )
9016 1976: A1 vom Ortsgerät in Zürich mit spektakulärer Abart: Mehrfachdruck Kat. = CHF 1'000+. 1/I ** 240 (€ 175 )
9017 1976: A1, A2, A4, je FDC mit seltenen portogerechten Verwendungen vom Ersttag. A1:
2.80 = Express-FDC, A2 + A4: 4.10 = R-Express Kat. = LP. (Photo = 1 www) 1I/1IV 6 90 (€ 65 )
9018 1976: A1 - A4, je auf vier illustrierten FDC's ohne Adresse vom 9.8.76 sowie ein kompl.
Satz auf vier illustr. Briefen, entw. in Genève, Grindelwald, Bern und Zürich SBK = CHF 950. 1I-1IV 6 120 (€ 90 )
9019 1977: Paketmarke/Schalterfreistempel, Zürich ohne Einfassung und Uhrzeit, fünf Stück
SBK = CHF 750. (Photo = 1 www) SFS 3 ** 90 (€ 65 )
9020 1977:  Paketmarke/Schalterfreistempel Zürich ohne Einfassung und Uhrzeit, die seltene
Farbe lachsrot, je postfr. und auf Brief adressiert an Frau Collin-Wagner (ATM-Pionierin)
SBK = CHF 1'800+. (Photo = 1 www) SFS 3 240 (€ 175 )
9021 1977: Paketmarke/Schalterfreistempel Fribourg ohne Einfassung und Uhrzeit, je auf Brief,
postfr. und gest., dazu vier weitere Marken von Fribourg mit Einfassung und Uhrzeit. SFS 3+ 5 180 (€ 130 )
9022 1976: Paketmarke/Schalterfreistempel Zürich ohne Einfassung und Uhrzeit auf chamois
Papier und vom Farbbandtype I, auf R-Brief adressiert an L. Collin-Wagner (ATM-
Pionierin). SBK für Farbbandtype II = CHF 800. Diese Type I ist sehr selten und nur in
wenigen Exemplaren bekannt Kat. = LP. (Photo = 1 235) SFS 4 6 500 (€ 365 )
9023 1978: Typ 2, 0000-Kontrolldruck im zusammenhängenden senkr. Fünferstreifen. Sehr
selten Kat. = LP. (Photo = 1 231) 2 ** 240 (€ 175 )
234 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9024 1978: Typ 2, je 1 x mit Abart: ungerader Rappenwert Fr. 36.91 und 45.63 (Wertfehldrucke),
postfr. resp. gestempelt Kat. = CHF 1'400+. (Photo = 1 231) 2 220 (€ 160 )
9025 1978: Sieben Dienstpostkarten PTT-Telefonwerbekarten, je gleiches Motiv 'Vergissmeinnicht'
in versch. Sprachen und teils Rollenmarken-Frankaturen alle in Liechtenstein verwendet
(Mitläufer-Verwendung). (Photo = 1 www) 6 120 (€ 90 )
9026 1978: Lot 40 postfr. Exemplare des Typs 2 mit Abart: "weisses Papier" = Papier mit
fehlendem Sicherheitsunterdruck, insgesamt sind 150 postfr. Exemplare bekannt Mi =
CHF 24'000. 2 1'900 (€ 1'385 )
9027 1978: Lot mit 16 Dienstpostkarten PTT-Telefonwerbekarten, je gleiches Motiv
'Vergissmeinnicht' in versch. Sprachen und teils mit Rollenmarken-Frankaturen alle in
Liechtenstein verwendet. Wenig bekannte und registrierte Mitläufer-Verwendung. 6 240 (€ 175 )
9028 1979: Typ 3, auf weissem Papier mit Abart: Papier ohne den hellblauen Sicherheitsunterdruck
Kat = LP. (Photo = 1 235) 3 6 90 (€ 65 )
9029 1979: Typ 3, 2 x Frühdatum-Brief 2.3.79 Genève bzw. 23.3.79 Zürich, sowie lose Marke mit
Vollstempel 13.3.79 Zürich Fraumünsterpost Kat. = CHF 1'950. (Photo = 1 235) 240 (€ 175 )
9030 1983: Typ 6 mit Abart: ungerader Rappenwert 00.24 (Wertfehldruck) für Drucksachen-
Brief, sog. Schraner-Brief Kat. = LP. (Photo = 1 235) 6 6 120 (€ 90 )
9031 1920/90: Lot mit einigen Hundert Automatenmarken gest./ungest., letztere vorab mit
Vollstp., in zwei Einsteckbüchern, dazu ein Album mit Belegen mit Automatenfreistp.
etc. 200 (€ 145 )
9032 1983/91: Umfangreicher Lagerbestand mit einigen Tausend Automatenmarken mit Vollstp.,
dabei Papier- und Farbvarianten, Abarten etc., in einem dicken Einsteckbuch und in
Pergamintüten. 240 (€ 175 )
9033 1982/92: Umfangreicher Lagerbestand mit einigen Hundert Belegen frankiert mit
Automatenmarken, dabei Papier- und Farbvarianten Abarten etc., sauber arrangiert in sechs
Schachteln, dazu ein Ordner mit ausführlicher Dokumentation. 6 300 (€ 220 )
9034 1978/85: Spezialitätenlot ab 1. Ausgabe, dabei zehn Briefe/FDC, mit ungeradem Rp.-Wert,
div. Werte auf weissem Papier, dazu ein rarer Schalterfreistempel-Brief von Zürich (26.1.77)
ohne Uhrzeit/Einfassung mit der Farbe lachsrot Kat. = CHF ca. 4'000. 380 (€ 275 )
9034A Kunterbuntes Restlot aus Händlerlager, Automatenmarken Schweiz ab 1. Ausgabe, mit
vielen guten Werten, dabei eine Reihe von ungeraden Wertstufen (Wertfehldrucken) postfr.
und auf Briefen sowie andere gesuchte Spezialitäten, dazu ein kl. Album mit dutzenden von
Prüfdrucken aus den Automaten. 800 (€ 585 )
9035 Posten Automatenmarken Schweiz mit div. Teil-Sammlungen aus Ausstellungssammlung
eines bekannten Strubel-Sammlers mit vielen Spezialitäten und Seltenheiten, dabei viele
Briefe, auch lose Ware mit Abarten und Druckzufälligkeiten, sauber aufgezogen und
beschriftet auf Blätter. 850 (€ 620 )
9036 1975: Automatenmarken Schweiz inkl. etwas Paketmarken (SFS);  umfangreicher Posten
zusammengestellt aus einer Ladenhändler-Liquidation, sehr vielseitig ab den ersten
Probedrucken, viele Spezialitäten und Seltenheiten, insbesondere auch viele Briefe und
Abarten-Werdegänge, seltene Frühdaten und Verwendungen auch aus der Anfangszeit. Eine
Fundgrube für den Spezialisten. 1'200 (€ 875 )
9037 Automatenmarken und Schalterfreistempel 1976/78: Posten mit 34 losen Marken und
55 Briefen/FDCs, alle aus dem Bereich 1. - 3. Ausgabe (A1-A4 bis Typ 3), viele seltene
Spezialitäten wie A1 0000-Kontrolldruck (Doppelddruck), Typ 2 0000-Kontrolldruck auf
weissem Papier, Frühdaten, Schalterfreistp. mit chamois Papier und lachsroter Farbe von
Zürich, diese jeweils ohne Uhrzeit und Einfassung Kat. = CHF ca. 14'000+. 1'500 (€ 1'095 )
9038 1976/79: Teil 2 einer kl. Ausstellungssammlung "Raritäten ATM CH", mit 65 losen Marken
und fünf Briefen, auf sieben Seiten sauber aufgezogen und beschriftet. Beginnend mit
einem sehr seltenen Probedruck "Specimen" von 1975 auf chamois Papier, A1 mit Abart:
"Doppeldruck" sowie "Mehrfachdruck" postfr. sowie ungerade Werte und Doppeldrucke
von SBK Nr. 2 (Kat. -.-), zusätzlich andere Spezialitäten wie SBK 2 auf weissem Prüfpapier
mit 0000-Kontrolldruck (zwei Stk. bekannt !) sowie späterer Ausgaben inkl. fünf sehr
seltene Schalterfreistempel von Fribourg und Zürich (ohne Einfassung und Uhrzeit von
1976/77, teils auf gelblichem chamois Papier). Seltenes Angebot Kat. = LP/mind. CHF 20'000++. 2'200 (€ 1'605 )

Rollenmarken
9039 1921: 20 C. Helvetia mit Schwert, im Markbenbild verschnitten aus dem Rollen-Automaten
auf Firmen-Fensterumschlag gest. mit Maschinen-Stempel Zürich 5.III.21. Früher
Rollenmarken-Brief mit Seltenheit. Abgebildet ist dieser Brief im Amrein Rollenmarken-
Handbuch Kat. = LP. (Photo = 1 235) 120RM 6 340 (€ 250 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 235

9022 (CHF 500) 9028 (CHF 90)

9029 (CHF 240) 9030 (CHF 120)

9041 (CHF 150)


9039 (CHF 340)

9058 (CHF 300) 9048 (CHF 200)


236 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9040 Helvetia mit Schwert 40 Rp. ultramarinblau, postfr. Sechzehnerstreifen mit Klebestelle
zwischen der 14. und 15. Marke, seltene Einheit. Dieser Streifen stammt aus dem speziell
für die Rollenmarkenproduktion hergestellten 200er-Bogen. Einzig bekannter Streifen.
Attest Renggli (2001) Zu Spez. = CHF 3'500. (Photo = 1 231) 161RM ** 900 (€ 655 )
9041 1945: 5 C. Pilatus, im Markenbild getrennt mit Automaten-Greiflöcher oben und unten auf
Ansichtskarte von Arosa. Nur drei weitere Stücke in dieser Art sind bekannt Kat = LP. 202y
(Photo = 1 235) RM.5.04 6 150 (€ 110 )
9042 1946: 20 C. Salvatore im senkr. Streifen, mehrfach verschnitten mit Automatengreiflöcher
auf portogerechtem Express-Brief von Genève (5.IV.46) nach Amriswil Kat. =  LP. 215y
(Photo = 1 www) RM.5.10 6 100 (€ 75 )
9043 1948: Freimarke Landschaftsbilder Rheinfall 30 C. grünlichblau, 50er-Bogenteil mit fünf
Reihen à 10 Marken, mittlere Reihe rücks. mit Kontrollnummern A2935 - K2935, die ganze
Einheit sauber gest. "Zürich 31.XII.55-17" (Letzttag), Rückseite fast kompl. Originalgummi,
seltene Einheit in guter Erhaltung Kat. = LP/mind. CHF 3'500+. 289RM 750 (€ 550 )
9044 1949: Rollenmarken Technik und Landschaft, 5 C., 20 C., Nummern-Band L-P  mit der
grosser Kontroll-Nr. (selten !), sowie Zehnerblock 5 C., 10 C. ebenfalls mit der grosser 298RM/
Kontroll-Nr. und Nr.-Band L-P. (Photo = 1 www) 301ARM ** 180 (€ 130 )
9045 1949: Rollenmarken Technik + Landschaften, je 1 x Rollen-Anfang 301ARM mit
vier Leerfeldern, Rollen-Ende 302RM mit drei Leerfeldern und zwei Kontroll-Nr.
(Zehnerstreifen), zusammanhängender 15er-Streifen mit drei Kontroll-Nr. der 302RM 301RM/
sowie ähnlicher 15er-Streifen vom 305RM mit drei Kontroll-Nr. Sehr selten Kat = LP. 3005RM ** 340 (€ 250 )
9046 1936: Posten Rollenmarken Schweiz mit den Ausgaben Landschaftsbilder, Landi, Technik
und Landschaften sowie andere Ausgaben, mit vielen Einheiten (Bogen/Teilbogen) und
Spezialitäten wie Klebestellen etc. 600 (€ 440 )
9047 1910/49: Dubletten-Bestand (Rollenmarken) in drei Alben mit hunderten von losen Marken,
ab Nr. 202 in grösseren Mengen und Einheiten, sauber aussortiert gest./ungest., dabei auch
Spezialitäten und weniges ab Tellausgaben mit Klebestellen und Perfin, einige Atteste,
meist in sehr guter Erhaltung SBK = CHF ca. 50'000. 2'500 (€ 1'825 )

Campione
9048 1944: Gemeindewappen mit Zähnung 11 1/2, kompl. Serie von fünf Werten auf eingeschr.
Kuvert adressiert an bekannte Adresse in Zürich, sauber gest. "Campione d'Italia 25 V 44".
Befund Marchand (2010) SBK = CHF 850. (Photo = 1 235) 1-5A 6 200 (€ 145 )

9049
Soldatenmarken
9049 Armeeflugpark: Kolorierter Foto-Entwurf in Originalgrösse der Marke, privat gez. (starker
Eckbug unten rechts) und verwendet auf Briefstück, übergehend gest. "Armeeflugpark
Feldpost Kp. II", Unikat. 8 5 1'000 (€ 730 )

Wenn auch Sie die Absicht haben, Ihre Raritäten und Spezialsammlungen oder ganze Nachlässe zu veräussern, dann sind unsere
regelmässig stattfindenden Auktion die perfekte Gelegenheit dazu. Einlieferungen sind jederzeit willkommen - bitte nehmen Sie
unverbindlich Kontakt mit uns auf. Diskretion ist selbstverständlich.
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 237

 9050 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9050 Armeeflugpark: Einzelmarke (leicht unregelm. Zähnung) übergehend gest. "Armeeflugpark
Feldpost Stabs-Kp." auf feldgrauem Briefumschlag (oben leicht reduziert) nach Liebefeld/
Bern, sehr seltene Verwendung Wittwer = ohne Preis. 8 6 1'000 (€ 730 )
9051 CP.AV.2: Zweistufiger Werdegang,  drei Einzelmarken sowie je auf Brief gest. "CP Aviation
2 Poste de camp." Wittwer nicht gelistet. 36 120 (€ 90 )
9052 Fl. Kp. 11: Lot 20 Marken gest./ungest., dabei geschn. bzw. gez. Werte, Blockausgabe
geschn. bzw. gez., sowie die vier Einzelwerte in Braun, Grün, Blau resp. Rot je auf sauberem
Brief, gest. "Flieger Kp. 11 Feldpost" Wittwer = CHF 2'070. 69-72a 400 (€ 290 )
9053 1939/45: Kl. Restlot mit 85 Briefen und Karten frankiert mit Soldatenmarken, teils im Viererblock,
dazu ein paar Kuverts mit ungest. Marken von versch. Waffengattungen. 100 (€ 75 )
9054 1914/45: Sammlung mit einigen Hundert Soldatenmarken aus dem 1. und 2. WK, dabei
auch ein paar geschn. Werte und diverse Belege 1914/18, in zwei Alben. 150 (€ 110 )
9055 1914/45: Kl. Restlot mit einigen Hundert Soldatenmarken, meist gez., wenig Geschnittene,
dazu auch ein paar Kleinbogen und Belege, in zwei Einsteckbüchern. 150 (€ 110 )
9056 1939/42: Kl. Lot Marken/Bögen, dabei Grenztruppen Rgt. Fr. car. 44 als Einerbögli mit
Unterschrift (3), Bat Fr. Car. 224 (36), Armeemeisterschaften Fribourg Sechserbögli (6)
Winkler = ca. CHF 2'000+. 200 (€ 145 )
9057 1914/44: Sammlung 270 Marken gest./ungest. plus acht Briefe, dabei geschnittene Werte
und Kleinbogen, einige Werte auf Albumblatt festklebend. 240 (€ 175 )
9058 1939/45: Lot mit drei besseren Positionen, und zwar 'Geschenkblatt Kdo 5 Div',
'Fliegerbeobachter Posten 507' gez. auf Kuvert sauber entw. mit Einheitsstp. sowie
'Infanterie Füs Bat 74' Kleinbogen gez. ohne Randinschrift und mit schwarzem Aufdruck
"Schweizer Spende 1945", postfr. Wittwer Nrn. 57/50/428 = CHF 1'200. = 1 235)
(Photo 300 (€ 220 )
9059 1914/45: Reichhaltige Sammlung WK I und II in zwei Alben mit teils besseren Werten und
Serien gest./ungest., dabei Viererblocks, Kleinbogen und geschn. Werte, dazu interessantes
Album Feldpostbriefe/Karten WK II mit versch. Truppenstp. und Internierungslager. 400 (€ 290 )
9060 1939/42: Sammlung mit einigen hundert Marken, vorab ungest., bzw. postfr., dabei
bessere Werte und Serien, Kleinbogen geschnitten oder gez. sowie drei Briefe, in einem
Einsteckbuch. 500 (€ 365 )
9061 1914/90: Umfangreiche Sammlung 1500 Ansichtskarten mit milit. Motiven ab 1. WK bis in
die Neuzeit, gebr. und ungebr., Schwerpunkte sind Karten allgemein mit einigen Karten der
Einheiten, Karten von versch. Waffenplätzen und Humorkarten, dabei auch bessere Stücke
und weniges aus dem Ausland, in fünf Leitz-Ordnern, dazu ein kl. Posten Soldatenmarken
auf Albumblättern. 6 1'200 (€ 875 )
9062 1914/45: Umfangreiche Sammlung mit  1450 Belegen aus dem 1. und 2. WK, dabei Briefe
und Karten frankiert mit Soldatenmarken, Ansichtskarten, Feldpostkarten, Einheits- und
andere Militärstp., wenige Karten der Einheiten, im weiteren 260 Kleinbogen gez.und
geschn., ein kl. Posten Rationierungsmarken sowie ein paar lose Marken, in neun Alben
und einer kl. Schachtel.  6*/** 2'000 (€ 1'460 )
9063 Militär-Aviatik 1914/40: Ausstellungssammlung in zwei Alben, dabei div. Probedrucke,
Entwürfe und Werdegänge, geschn. und gez. Werte, 125 Briefe/Karten, Blockausgaben
(33a), "Ter. Kdo. 5" mit violettem Propelleraufdruck, "Flieger Abt. 7" oder "Flieger Kp. 12"
mit div. Abarten, sowie "Fl. Kp. 19" mit div. Farbproben. Ein einmaliges Angebot, sauber
aufgezogen und beschriftet auf 100 Ausstellungsblättern, in guter Erhaltung. 4'000 (€ 2'920 )
238 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

Flugpost Schweiz
Vorläufer
 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
9064M 1910: Luftschiffdokumente, Luftschiff "Ville de Lucerne", 1. Fernfahrt nach Zürich-
Wollishofen am 30. September, s/w Ansichtskarte "Luzern" adressiert nach Nyon/VD,
Frankatur entw. "Luzern 22.VI.11", Komitee-Stp. in Schwarz bildseitig, Karte rücks. teils
leicht violett getönt SLH HT210.o = CHF 1'200. (Photo = 1 239) 6 300 (€ 220 )
9065M 1911: 1. Schweiz. Luftschiffstation Luzern, gr. violetter Rundstp. "Parc des Dirigeables
Ville de Lucerne" auf offiz. Luftschiffkarte 'Ville de Lucerne' über Luzern LHB = CHF 1'200.
(Photo = 1 239) 6 240 (€ 175 )
9066M 1910: Luftschiffdokumente, Luftschiff  "Ville de Lucerne", 1. Fernfahrt nach Zürich-
Wollishofen am 30. September, s/w Ansichtskarte "Erinnerung an die Eröffnung der
ersten Schweiz. Luftschiffstation Luzern", adressiert nach Solothurn, Frankatur entw. mit
Bahnpoststp. "Ambulant 30.IX.10", Komitee-Stempel in violett bildseitig SLH HT210.p = CHF
1'200. (Photo = 1 239) 6 300 (€ 220 )
9067M 1913: Vorläufer Aarau, auf farbiger Lithokarte "Flugtag in Aarau", Frankatur Helvetia
Brustbild 20 Rp. rot, Sonderstp. in Schwarz, Karte adressiert nach Bombay in Indien
(seltene Auslandsdestination für einen Vorläufer), Karte oben rechts mit Bugspuren und kl.
Einriss SBK = CHF 1'000. (Photo = 1 239) I 6 800 (€ 585 )
9068M 1913: Vorläufer Burgdorf auf weissem Papier, auf offiz. Flugspendekarte (Oskar Bider auf
dem Berner Flugfeld), frankiert mit Tellknabe 5 Rp. grün (2), Sonderstp. in Violett, Karte
adressiert nach Bahia in Brasilien (seltene Auslandsdestination für einen Vorläufer), min.
Alterungsspuren SBK = CHF 1'200. (Photo = 1 239) IVa 6 800 (€ 585 )
9069M Vorläufer Langnau gut gez. und sauber entw. "Erste Flugpost Langnau 4.V.13 i.E.-Bern" auf
offiz. Postkarte nach Lausanne. Attest Schmidli (1966) und Befund Marchand (2010) SBK =
CHF 1'300. (Photo = 1 239) VI 6 400 (€ 290 )

9070
9070M Vorläufer Laufen, waagr. Paar der Typen II + III, senkr. Papierburg zwischen den Marken
und die Perforation dort nur angestanzt, voller Originalgummi mit min. gelblichen Stellen
SBK = CHF 1'100+. VII * 240 (€ 175 )
9071M Vorläufer Laufen Type I, auf Kuvert adressiert nach Laufen, Vorläufer und Frankatur entw.
mit dem Sonderstp. in Violettblau, einige Alterungsspuren SBK = CHF 2'900. (Photo = 1 239) VII 6 750 (€ 550 )
9072M Vorläufer Laufen Type II zus. mit Tellknabe 2 c. + 3 c. je im waagr. Paar, sauber entw. mit
blauem Sonderstp. "Schweiz. Flugpost Laufen-Solothurn 28.9.13" auf Brief, mit Nebenstp.
von Solothurn, nach Teufenthal mit rücks. Ankunftsstp. (29. Sept.). Minimes Risschen
an der Unterkante des Briefs mit Fälzchen rep., ein attraktiver und frischer Beleg. Attest
Marchand (2010) SLH 17.B = CHF 3'200. (Photo = 1 239) VII (6) 750 (€ 550 )
9073M 1913 (28. Sept.): Flugtag Laufen, farbfr. Vignette leicht und übergehend gest. mit viol.
Sonderstp. auf offiz. Karte (Th. Borer mit Monoplan) mit 5 Rp. Frankatur, bei Ankunft gest.
"Solothurn Briefpost 28.IX.13-9". Attest Marchand (2010) SLH PF 17.C = CHF 2'400/SBK = CHF 2'900.
(Photo = 1 241) VII 6 750 (€ 550 )
9074M Vorläufer Lugano Type IV, für diese Ausgabe normal gezähnt, zus. mit Freimarke Tellknabe
5 Rp. grün, leicht und sauber entw. mit schwarzem Sonderstp. "Lugano Posta Aerea 8 Giug.
1913" auf offiz. Karte nach Lugano. Karte in den Ecken leicht bestossen, Marken nicht
= 1 241)
tangierend. Signiert Zumstein & Co./Attest Marchand (2010) SLH = CHF 2'800. (Photo IX 6 750 (€ 550 )
9075M Vorläufer Lugano, gut gez. auf offiz. Karte 'Luganer See mit dem Salvatore' + Zusatzfrankatur
Tellknabe 5 C. grün, sauber entw. mit grossem Sonderstp. "Lugano Posta Aerea Svizzera 8
Giug 1913" über Mendrisio (8.VI.13.-8) nach Zürich. Attest Rellstab (1978) SBK = CHF 2'800.
(Photo = 1 241) IX 6 850 (€ 620 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 239

9064 (CHF 300) 9065 (CHF 240)

9067 (CHF 800)


9066 (CHF 300)

9069 (CHF 400)

9068 (CHF 800)

9071 (CHF 750) 9072 (CHF 750)


240 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9076M Vorläufer Lugano (leicht nach links oben zentriert) plus 5 Rp. Zusatzfrankatur, sauber
entw. mit Sonderstp. "Posta Aerea Svizzera 8 Giug 1913 Lugano" in schwarz auf offiz.
Karte (Fliegende Allegorie), Adresse teilw. etwas ausgebessert, nach Mendrisio, ohne
Ankunftsstp. Atteste Liniger (1972) und  Marchand (2010) SBK = CHF 2'800.
(Photo = 1 241) IX 6 850 (€ 620 )
9077M 1913 (8. Juni): Flugtag Lugano - Freimarke Tellknabe  5 Rp. grün, gest. mit schwarzem
Sonderstp. "Lugano Posta Aerea 8 Giug. 1913" auf offiz. Karte "fliegende Allegorie" nach
Mendrisio, ohne Ankunftsstp. Wegen vorzeitigem Ausverkauf der Flugmarke musste der
Flugzuschlag von 25 C. in bar entrichtet werden. SLH PF11.D = CHF 1'000.
(Photo = 1 241) 6 200 (€ 145 )
9078M Vorläufer Sion auf Kreidepapier, entw. mit dem Sonderstp. in Violett, bildseitig montiert
auf seltene Fotokarte "Attilio Maffei su Monoplano Blériot-Gnôme", Karte adressiert nach
Sion. Sign. von der Weid SBK = CHF 3'000. (Photo = 1 241) Xa 6 750 (€ 550 )
9079M Vorläufer Sion auf Kreidepapier (Zähnung vereinzelt min. getönt) zus. mit Tellknabe 5
Rp., leicht und sauber entw. mit Sonderstp. "Poste Aérienne Suisse 18.V.13"  auf offiz.
Karte (Bider vor seinem Aeroplan) nach Liestal. Karte in den Ecken leicht bestossen. Attest
Marchand (2010) SLH 9.B = CHF 2'600 (Photo = 1 241) X 6 500 (€ 365 )
9080M 1913 (8. Juni): Flugtag Biel, offiz. Karte (Bider vor seinem Aeroplan), ohne Komiteestp.,
Frankatur entw. mit Sonderstp. rötlichlila, nach Lugano SHL PF10.B = CHF 550.
(Photo = 1 243) 6 100 (€ 75 )

9081
9081M 1913: Flugtag Lausanne am 15. Juni, offizielle Karte "Aviation militaire Suisse", geflogen
auf der Strecke Villeneuve-Ouchy und Lausanne-Morges, Postaufgabe "Montreux 14.VI.13-
6", Komitee-Stp. in Violett und Ankunftsstp. von Morges, seltene Karte in guter Erhaltung.
Attest Vuagniaux (1980) SLH PF 12B = CHF 5'000. 6 1'500 (€ 1'095 )
9082M 1913 (15. Juni): Flugtag Lausanne, Lot fünf offiz. Karten "Aviation Militaire", dabei drei
Karten vom Flug Lausanne-Morges, eine Karte nur mit Ankunftsstp. von Morges, sowie
ungebr. Karte nur mit Komiteestp. SLH PF12.C+D = CHF 1'550. (Photo = 1 243) 6 300 (€ 220 )
9083M 1913: Flugpost Vevey-Villeneuve, offiz. Karte für die Militäraviatik  "Pour la Patrie",
frankiert mit Tellknabe 5 Rp. grün, ein sauberer Abschlag des Komiteestp. in rot(violett),
Attest Bohler (1981) SBK = CHF 5'000. (Photo = 1 243) XIV 6 1'200 (€ 875 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 241

9074 (CHF 750)


9073 (CHF 750)

9075 (CHF 850)

9076 (CHF 850)

9077 (CHF 200)

9079 (CHF 500) 9078 (CHF 750)


242 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

9084

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9084M Flugtag VEVEY, offizielle Karte vom Postflug Vevey - Villeneuve mit karmin Sonderstp.
"Vevey Poste Aérienne 22.VI.13", 5 Rp. Frankatur bei Ankunft entw. Bildseitig unten links
kleine Mängel, sonst in guter Erhaltung. Attest Schmidli (1961) LHB 13.A = CHF 5'500. 6 1'500 (€ 1'095 )
9085M 1913: Flugpost Grenchen-Solothurn am 31. August,  s/w Ansichtskarte "Aviatiker Borrer mit
Passagier Labarre zur Abfahrt bereit", adressiert nach Richenthal/LU, Frankatur Tellknabe 5
Rp. grün, entw. mit dem Sonderstp. in Violett SBK PF 15A = CHF 3'000. (Photo = 1 243) XVa 6 800 (€ 585 )
9086M 1913 (31. Aug): Flugtag Grenchen - Freimarke Tellknabe  5 Rp. grün (Zähnung l. fleckig),
gest. mit violettem Sonderstp. "Schweiz. Flugpost Grenchen-Soloth. 31.8.13" auf offiz.
Karte "Th. Borrer, mit zweipl. Monoplan" mit Unterschrift des Piloten, adressiert nach
Solothurn. SLH PF15.A = CHF 2'800. (Photo = 1 243) 6 800 (€ 585 )
9087M 1913: Flugtag Grenchen am 31. August, offiz. s/w Ansichtskarte "Th.Borrer mit zweipl.
MONOPLAN Ponnier-Hanriot" (etwas violett getönt), mit eigenhändiger Unterschrift von
Borrer, adressiert nach Solothurn, Frankatur entw. mit dem Sonderstp. in Violett . Attest
Schmidli SLH PF 15A= CHF 2'800. (Photo = 1 243) 6 1'000 (€ 730 )
9088M 1913/39: Restlot mit sieben Flugpostbelegen, dabei drei Karten mit Vorläufer Bern, eine
davon mit Originalunterschrift von Oskar Bider, gemischte Qualität. 6 240 (€ 175 )
9089M 1913: Lot drei Karten und zwei Briefe von versch. Pionierflügen, dabei Vorläufer Basel
(9.3.) mit blauem Sonderstp. adressiert an Herrn Paganini in Basel (Umschlag knittrig),
Vorläufer Bern 30.3.) auf Brief, Vorläufer Laufen (28.9.) auf offiz. Karte (Unterkante stark
beschmutzt und kl. Einriss links) mit Ankunftsstp. auf der normalen Frankatur sowie zwei
Karten der Flugtage Biel (8.6.) und Lausanne (15.6.) SHL = CHF 6'790 (Photo = 1 www) II+ III+ VII 6 1'000 (€ 730 )
9090M 1913: Lot sechs Vorläuferkarten, dabei Basel, Bern (Attest  Hunziker 1970), Herisau,
Liestal, Sion und Solothurn, Liestal mit Alterungsspuren, Rest in guter Erhaltung SBK = CHF
9'060. (Photo = 1 243) II-XI 6 2'000 (€ 1'460 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 243

9080 (CHF 100) 9082 (CHF 300)

9083 (CHF 1'200) 9085 (CHF 800)

9086 (CHF 800) 9087 (CHF 1'000)

9090 (CHF 2'000) 9093 (CHF 1'000)


244 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

9091

Flugpost
 Schweiz: Ausgaben ab 1919/20 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
9091M 1920 (11. Nov.): Erster Postflug Basel (Lörrach) - Karlsruhe - Mannheim - Frankfurt
BALUG,  Helvetia mit Schwert 25 Rp. blau + 30 Rp. braun, beide Werte übergehend
entw. "Basel 2 Briefexpedition 11.XI.20.-9" auf portogerecht frankiertem Briefumschlag
mit handschr. Leitvermerk "Erster Postflug Schweiz/Deutschland", nach Frankfurt. Die 30
Rp. Propeller Flugpostmarke war nicht vorgeschrieben. Wegen Nebels fand der Pilot den
Landeplatz nicht, deshalb konnte der Flug erst am 14. des Monats stattfinden. BefS 20, nur
wenige Briefe mit gewöhnlicher Frankatur vom 11. Nov. bekannt LHB 20.1.b = CHF 6'000. 6 3'000 (€ 2'190 )
9092M Propeller 30 Rp. braun (min. Eckbug unten links) und kompl.Serie Pro Juventute 1920, gest.
"Zürich 16. XII. 20", zusammen auf Kuvert adressiert nach Luzern. Attest Marchand (2010)
SBK = CHF 3'000+. (Photo = 1 247) F1+ J15-17 6 400 (€ 290 )
9093M 1921 (6. Juni): 'Propeller' 30 Rp. braun plus 20 Rp. Zusatzfrankatur (3), alle Werte sauber
gest. "Zürich 6.VI.21.-3 BRF.EXP." auf 5 Rp. Bundesfeierkarte (Friedensinsel 1916) mit
schwarzem Leitstp. "Flugpost" nach Freiburg im Breisgau. Keine Flugpostbeförderung,
jedoch interessante Verwendung, da der Absender in guten Treuen die Karte für die erste
Auslandsfluglinie Lörrach-Karlsruhe-Mannheim-Frankfurt ab Schweizer Grenze frankierte.
Das Ende der Fluglinie (28. Dez. 1920) wurde nie offiziell bekanntgegeben und deshalb
gibt es 1921 noch einige wenige Belege mit der 30 Rp. Flugpostmarke, die für diese Linie
aufgegeben wurden (s. Artikel von H. Ruoss,SBZ 11/2007). Atteste Liniger (1978) und
Marchand (2010) SLH RF 20.cz.II = CHF 3'500/SBK = CHF 3'000. (Photo = 1 243) F1 6 1'000 (€ 730 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 245

9094
 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
9094M 1921 (18. Juli): CFRNA Linie (Paris)-Strassburg-Prag-Warschau - 'Propeller' 30 Rp. braun
im senkr. Sechserblock gest. "Zweisimmen 18. VII.21-10" übergehend auf portogerecht
frankiertem Einschreibebrief mit handschr. Leitvermerk 'Par avion seulement de Strasbourg
à Varsovie" vom bekannten Absender Dr. Robert Paganini, adressiert an Monsieur W. de
Rachmanov, Varsovie-Warszawa und rücks. mit handschr. Ankunftsvermerk "21/7 1921-
21."  Brief mit zwei kl. Rissen, Stempel leicht verschmiert, jedoch erst zweiter bekannter
Brief nach Warschau, neun Tage später geflogen als das bereits bekannte Pendant vom
9. Juli, siehe SBZ 9/2010. Grosse Seltenheit für avancierte Schweiz. Flugpostsammlung.
Attest Ruoss (2010) SLH = FF 21.1
Die Taxen für den Brief und das Einschreiben betrugen je 40 Rp., die Flugtaxe Fr. 1.- bis
20 g. Somit wurde das erforderliche Porto von Fr. 1.80 vollständig mit der Flugpostmarke
abgdeckt. Die "Compagnie franco-roumanie de Navigation aérienne" wurde 1919
gegründet und nachdem sich die Tschechoslowakei 1925  an der Gesellschaft beteiligt hatte,
in "Compagnie Internationale de Navigation aérienne" (kurz CIDNA) umbenannt. F1 6 8'500 (€ 6'205 )
246 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9095M Propeller 50 Rp. dunkelgrün/hellgrün zus. mit Pro Juventute Kantonswapen Uri 10+5 Rp.
im Viererblock, gest. "Buchs Bahnhof 28.IV.19", auf eingeschr. Kuvert adressiert nach
Bern, Attest Liniger (1983) SBK = CHF 740+. (Photo = 1 247) F2+ J10 6 180 (€ 130 )
9096M 1919 (30. April): Erstflug Bern - Lausanne, portogerecht frankierter Umschlag frankiert mit
Propeller 50 Rp. + Tellbrustschild 15 Rp. violett, entw. mit Maschinenstp. von Bern und
rücks. Ankunftsstp. von Bern "Schweizer Flugpost 30.IV.19-5", befS 100 ca. LHB 19.1.c = CHF
1'000. (Photo = 1 247) F2 6 400 (€ 290 )
9097M 1919 (30. April): Erstflug Lausanne - Bern, portogerecht frankierter Umschlag frankiert mit
Propeller 50 Rp. + Tellbrustschild 15 Rp. violett, entw. mit Maschinenstp. von Lausanne
und rücks. Ankunftsstp. von Bern "Schweizer Flugpost 30.IV.19-5" nach Basel LHB 19.1.d = CHF
900. (Photo = 1 247) F2 6 300 (€ 220 )

9098 9099

9098M 20 c. grün, glattes Kreidepapier mit fehlendem Untergrund, postfr., seltene Abart
(1940); Attest Marchand (1993) Zu. Spez. 4y 1.09 = CHF 5'000. F4y ** 1'800 (€ 1'315 )
9099M 1923: 40 C. Pilot, helllila mit Abart: Unterdruck massiv nach rechts verschoben Kat. = LP. F7.1.09 ** 120 (€ 90 )
9100M 1924 (14. Juli): Eröffnungsflug Zürich-Budapest (1. Anschlussflug gem. PTT); R-Brief
frankiert mit Ikarus 65 c. + 75 c. + 1 Fr., gest. "Zürich Flugpost 14.VII.24" via München
und Wien nach Budapest, nur wenige Belege bekannt LHB RF 24.1d = CHF 2'800.
(Photo = 1 247) 6 900 (€ 655 )

9101
9101M 1926 (28. Mai): Jubiläumsflug 10 Jahre Mustermesse Basel, Flugpost 40 Rp. + Tellbrustschild
10 Rp. sauber entw. mit Sonderstp., sowie seltene ungezähnte Vignette rötlichbraun/schwarz
übergehend gest. mit Nebenstp. auf portogerechtem R-Brief von Basel nach Luzern, mit
rücks. Transit- resp. Ankunftsstempel. Befund Eichele (2007). Gemäss Kammüller, dem
Stecher der Vignette, sind nur 30 ungezähnte Vignetten hergestellt worden LHB 26.2h = CHF
1'700. 6 800 (€ 585 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 247

9092 (CHF 400) 9095 (CHF 180)

9097 (CHF 300)


9096 (CHF 400)

9102 (CHF 150)


9100 (CHF 900)

9106 (CHF 150) 9109 (CHF 170)


248 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9102M Luftpostbrief von Ober-Winterthur nach Moçambique, frankiert mit 45 + 50 C. Flugzeug
auf beiden Papieren (y+z) gest. Winterthur 31.XII.37". Sehr spezielle Frankatur, selten. F8+ F9+
(Photo = 1 247) F8z+ F9z 150 (€ 110 )

Prof. August Piccard


vor der Stratosphärenkugel

Stratosphären-Ballon

9103
9103M Stratosphären-Ballon Prof. August Piccard 1932: Offiz. Sonderumschlag (17/50) vom
2. Forschungsflug in die Stratosphäre, vom Professor an sich selbst adressiert und sign.
A.Piccard/M.Cosins, frankiert, zwei Werte, gest. "Zürich Flugplatz 17.VIII.32-19", bei der
Landung in Italien mit vier weiteren Werten nachfrankiert und gest. "Pozzolengo 18.8.32
(12-162)" und nach Zürich retourniert SLH SF 32.8a = CHF 13'000. 6 7'500 (€ 5'475 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 249

9104
 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
9104M 1932 (14. Dez.): Gedenkausgabe von Belgien, drei Werte auf sog. 'Kipfer-Brief', sauber
entw. "1 Bruxelles 1 Brüssel 14.XII.1932" als Einschreiben nach Zürich, mit rücks.
Ankunftsstp. (15.12.32). Briefecken leicht bestossen. 6 2'000 (€ 1'460 )

9105 9108

9105M 1932: 15 c. blaugrün auf geriffeltem Kreidepapier mit Doppeldruck der Bildplatte,
Originalgummi mit leichter Falz- und Haftspur; Signatur Locher und Attest Renggli (2006)
Zu. Spez. 16.1.09 = CHF 3'500. F16 * 1'000 (€ 730 )
9106M 1935 (9. Jan): R-Brief von Frauenfeld nach El Salvador, portogerecht frankiert mit kompl.
Satz Pro Juventute 1934 plus Flugpost-Zusatzfrankatur 20 c. + 65 c., gest. "Frauenfeld
9.I.35" mit rücks. Schiffstp. "Genova New York Piroscafo 'Conte de Savoia' 10.1.35XIII"
sowie den Transitstp. von Miami (18. Jan.), Cristobal C.Z. (22. Jan.) und Ankunftsstp. von
San Salvador (26. Jan.), nach Jucuapa. Brief zu Ausstellungszwecken dreiseitig geöffnet,
senkr. Bug und leichter Eckbug o.r., seltene Destination mit Luftpostbeförderung von New
York nach San Salvador SBK = CHF 550. (Photo = 1 247) 6 150 (€ 110 )
9107M 1935/36: Zwei Briefe aus Kerzers (leicht fleckig) bzw. Clarens nach Tanga, Tanganjika,
rücks. mit Ankunftsstp. 6 200 (€ 145 )
9108M Aufbrauchsausgabe "40" auf 90 Rp., Aufrduck hellrot, sauber gest., Attest Rellstab (1986)
SBK = CHF 1'250. F24a 240 (€ 175 )

Bieten Sie on-line live, so als ob Sie persönlich im Auktionssaal anwesend wären: www.corinphila.com
250 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9109M 1938 (23. Sept.): 40/90 Rp. blau/blaugrau mit hellrotem Aufdruck plus Schloss Chillon 10
Rp. violett, leicht und sauber entw. mit Tagesstp. von Bellinzona auf Flugpostbrief nach
Belgrad/Jugoslawien mit rücks. Ankunftsstp. vom 26. September. Attest Liniger (1984) SBK
= CHF 1'600. (Photo = 1 247) F24a 6 170 (€ 125 )
9110M 1941: Fr. 5.40-Überseebrief aufgegeben in Tramlan am 27.IX.41, nachfrankiert mit Fr.
9.60 am 29.XI.41 für einen R-Brief mit Rückschein nach Rio de Janeiro über die Route
Lati (Finnland). Seltener Bedarfsluftpostbrief mit Bedarfsspuren, insbesondere durch
Feuchtigkeitseinfluss. (Photo = 1 251) 6 340 (€ 250 )
9111M 1942: Amtliches Frankatur-Bordereau für den Versand zweier Pakete über 9,5 + 18 kg zum
Preis von Fr. 5.10. Seltene Verwendung der 5 Fr. Luftpost auf einem solchen amtlichen
Beleg und als R-Karte von Ilanz (6.VI.42) nach Sevelen. (Photo = 1 251) 6 240 (€ 175 )
9111AM 1942: Landschaftsbilder 30 Rp. + 40 Rp.,  gest. "Basel 16.X.42", auf eingeschr. Kuvert
adressiert nach Colombo/Ceylon, britische Militärzensur (2), der Brief konnte nicht
ausgeliefert werden, wurde mit Spesen belastet und nach Basel retourniert wo er am 24./26.
Juli wieder eintraf. (Photo = 1 251) F27+ F28 6 100 (€ 75 )
9112M 1942 (3. Dez.): Luftpostbrief nach England mit portogerechter Mischfrankatur gleicher
Wertstufen und Farben, dabei Freimarken und Pro Juventute zu je 10 Rp. braun plus 20 Rp.
rot, entw. "Herisau 3.XII.42",  mit beigef. Leitvermerk 'Luftpost Lissabon-England" sowie
seltenem dreizeiligem Vermerkstp.: " Retour - Zurück/Service postal aérien suspendu/
Luftpostverkehr eingestellt" in Schwarz. Die PTT gaben am 14.11.42 bekannt, dass wegen
teilweiser Unterbrechung der Verbindungen in Frankreich der Postverkehr bis auf weiteres
eingestellte werde LHB = Vst 51. (Photo = 1 251) 6 100 (€ 75 )
9113M 1943: Übersee-Luftpostfrankatur (Fr. 9.10) von Zürich (6.IV.43) nach New York, frankiert
u.a. mit hohem Wert 5 Fr. Luftpost, Doppelzensurstreifen dt. Wehrmacht und Eingangszensur
in den USA. (Photo = 1 251) 6 240 (€ 175 )
9114M 1946 (13. Mai): Zwischenlandung des Swissair Kurses Zürich - Amsterdam anlässlich der
Basler Mustermesse, Brief frankiert mit 3 x 10 Rp., dabei Pax mit markantem Plattenfehler
(Zu spez. 263.2.01), entw." Basel 13.V.46" mit rücks. Ankunftsstp. "Amsterdam Poste
Restante 14.V. 1946", befS ca. 15 LHB SF46.11 = CHF 400/SBK = CHF 250. = 1 251)
(Photo 6 200 (€ 145 )
9115M 1957 (7. Mai): Erster Nordatlantikflug der Swissair via Lissabon, Lot zwei Belege der
Etappen Zürich-New York (befS 30) und Lissabon-New York (befS 20) SLH RF57.8a + b =
CHF 370. (Photo = 1 www) 6 120 (€ 90 )

9115A
Scadta Schweiz
9115AM 1923 (19. Dez.): Handstp. 'S' auf 1 peso grauschwarz plus Handstp. 'S' auf 50 c. blau
(schwacher Aufdruck), beide Werte einzeln gest. "Servizio Postal Aereo Scadta Barranquilla
26.II.1923" in Rot, auf getrenntem und rücks. wieder mit Falz zusammengesetztem
Briefstück mit Teilabschlag des Poststp. 'ZH-Rämistrasse'. Attest Vuagniaux (1978) SLH
SC5+7 = CHF 15'000 für 1 peso auf Brief. 5 850 (€ 620 )

Bei Abgabe Ihrer schriftlichen Gebote wissen Sie noch nicht, welche Lose Ihnen wirklich zugeschlagen werden - andererseits wären
Sie aber (wenn Sie nach der Auktion feststellen müssen, dass die von Ihnen abgegebenen Gebote nicht erfolgreich waren) auch
noch an weiteren Losen interessiert gewesen: mit der Abgabe von Alternativ-Geboten und/oder der Limitierung des Gesamt-
betrages für Ihre Ankäufe erhöhen sich Ihre Chancen, als schriftliche Bieter erfolgreich zu sein, ohne dass der von Ihnen
vorgegebene finanzielle Rahmen überschritten wird. Mit der Abgabe von Alternativ-Geboten und/oder der Begrenzung der
Gesamtsumme Ihrer Ankäufe können Sie eine individuelle schriftliche Wunsch-Gebotsliste einreichen.
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 251

9111 (CHF 240)


9110 (CHF 340)

9111A (CHF 100)


9112 (CHF 100)

9113 (CHF 240)


9114 (CHF 200)

9117 (CHF 500) 9119 (CHF 400)


252 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

Scadta Hangars in Barranquilla

9116

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9116M 1927 (11. Jan.): Maschinenaufdruck 'S' auf Scadta 1923 10 c. gelbgrün und 5 pesos olivgrün
zusammen mit Sitz. Helvetia 50 c. und 60 c. plus Pro Juventute 1926 5 c., alle Marken sauber
entw. "Bern 7 Kornhaus 11.I.27.-18" mit Aufgabenebenstp. auf  Brief  nach Bogotà mit
rücks. Transitstp. von Barranquilla (7. Feb.) und Ankunftsstp. vom 9. Januar. Briefumschlag
rechts leicht reduziert, jedoch sehr seltene hohe 5 peso Frankatur, nur drei weitere Belege
bekannt SLH SC 3.k = CHF 9'000. 6 7'500 (€ 5'475 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 253

9120 (CHF 500) 9121 (CHF 900)

9122 (CHF 300) 9123 (CHF 240)

9118 (CHF 1'200)


254 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9117M 1928 (13. Apr.): 5 C. gelborange (4) in Kombination mit Maschinenaufdruck 'S' auf 20 C.
grau im waagr. Paar + 30 C. blau (2) zus. mit Schweizer Frankatur von Fr. 1.30 auf gelbem
R-Brief (24,5 x 16,5 cm) ohne Einschreibemarke, gest. "Zürich1  Brf.aufg 13.IV.28.19"
an die Royal Bank of Canada in Manizales mit Aufgabestp. von Cartagena (4.V.1928) und
rücks. Ankunftsstp. vom 8. Mai (Stempel etwas unsauber). Echt gelaufener Geschäftsbrief
(leicht bestossen mit kl. Einriss links) der 4. Gewichtsstufe und als Einschreiben
konsequenterweise mit 20 C. nachtaxiert. Seltene Mischfrankatur mit und ohne Scadta-
Aufdruck SHL 13+14. (Photo = 1 251) 6 500 (€ 365 )
9118M 1929 (12. Aug.): Golddollar  5 C. gelborange + 15 C. grün + 50 C. oliv + 1 P. blau + 2 P.
braunrot im waagr. Paar zusammen mit Freistempel 2 x 30 Rp. als 5.70 P. Frankatur auf
grossformatigem Umschlag von Brown Boveri Co. Baden (35 x 26.5 cm) nach Medellin
mit Transitstp. von Brugg AG, Colon (26.VIII.) sowie Ankunftsstp. vom 31. August. Brief
in der Mitte senkr. gefaltet, Stempel etwas unsauber oder nur teilw. abgeschlagen, jedoch
hohe und seltene Frankatur dieser Ausgabe SLH  4.d = CHF 7'000. = 1 253)
(Photo 6 1'200 (€ 875 )
9119M 1924/28: Lot 90 Scadta Marken mit Maschinenaufdruck 'S' auf 17 Briefstücken, dabei
bessere Einheiten und Frankaturen wie 1 P. grauschwarz im Neunerblock von der linken
unteren Bogenecke etwas unsauber gest. von Winterthur (25.I.27) und Barranquilla (21.
II.27), hohe Sechsfarben-Frankatur 20 C. grau + 50 C. grünblau im Viererblock + 60 C.
braun im Dreierstreifen + 1 P. grauschwarz + 2 P. rotorange von Baden (14.III.27) sowie
ein Brief nach Medellin frankiert mit 2 x 30 C. blau mit Maschinenaufdruck 'I' von Italien.
Frankaturen oft unsauber entw., vorab von grossformatigen Bedarfsbriefen stammend SLH 10-
19 = CHF 3'760. (Photo = 1 251) 5 400 (€ 290 )
9119AM 1924/32: Lot Maschinenaufdruck "S" im kompl. Satz zu 12 Werten ungest. mit
Einschreibemarke, Teilserie mit 1p., 2 p. und 3 p., sowie zwei Einschreibemarken gest.
mit langem, resp. kurzem "R", weiter 30 cvs. Einzelfrankatur auf Brief von Zürich nach
Medellin (1927), R-Brief von Genf nach Bogotà (1932) plus versch. Luftpostetiketten
ungebr., teils in Einheiten. 500 (€ 365 )

Flugpostaufgabe ab Liechtenstein
9120M 1926 (14./17. Mai): Erstflug Basel-La Chaux-de-Fonds, R-Brief von Vaduz frankiert mit
zwei Marken zum 85. Geburtstag des Fürsten Johann II (10 Rp. + 30 Rp.), sauber gest.
"Vaduz 14.V.26" in Mischfrankatur mit Luftpost 20 Rp. und bei Ankunft mit dem NHORA-
Sonderstp. entwertet. Wie bei fast allen Briefen ab Liechtenstein brachte die Post in Basel
keinen Sonderstp. an. Der Erstflug musste vom 15. auf den 17. Mai verschoben werden.
Attest H. Ruoss (2009) SLH RF26.7aL = CHF1'600. (Photo = 1 253) 6 500 (€ 365 )
9121M 1926: R-Brief mit dem NHORA-Flug La Chaux-de-Fonds - Basel, frankiert mit
Liechtenstein 1925 Geburtstag Fürst Johann 20 + 5 c. (Viererblock), gest. "VADUZ
14.V.26" in Mischfrankatur mit Schweiz Flugpost 1923 15 c. gest. mit violettem Sonder-
Kastenstp. "1ère Poste Aèrienne  La Chaux-de-Fonds - Bale". Sehr seltene Flugpost (26.7
cL) Flugpostkatalog = CHF 3'000. (Photo = 1 253) 6 900 (€ 655 )
9122M 1926 (15. Juni): Zürich-Genf, Aufgabe Liechtenstein - Drucksachenbrief frankiert mit 10 Rp.
gest. "Schaan 15.VI.26" in Zürich Dübendorf zusätzlich frankiert und gest. für den Flug nach
Genf mit vorders. Ankunftstp. "Genève Poste Aérienne Suisse 15.VI.26.19". Seltene Zuleitung
aus Liechtenstein, nur ca. 10 Belege bekannt SLH RF23.1dzL = CHF 1'600. (Photo = 1 253) 6 300 (€ 220 )
9123M 1929 (15. Dez.): II. Schweizer Afrikaflug Zürich-Catania, R-Karte mit portogerechter Frankatur,
drei Werte vorder- bzw. rücks. sauber gest. "Triesenberg 9.XII.29" mit vorders. Ankunftsstp.
vom 16. Dezember; befS 60 SBK = 450 für Frankatur/SLH 29.12.aL = CHF 700. (Photo = 1 253) 6 240 (€ 175 )
9124M 1930 (2. Dez.): III. Schweizer Afrikaflug, Lot drei Belege der Etappe Zürich-Cartagena ab
Liechtenstein, alle mit portogerechten und attraktiven Frankaturen, dabei ein R-Brief  ab
Vaduz, eine R-Karte ab Triesenberg sowie Ansichtskarte ab Schaan  SBK = 750 für Frankaturen/SLH
30.12.bL = CHF 1'050. (Photo = 1 255) 6 240 (€ 175 )
9125M 1929 (15. Dez.): II. Schweizer Afrikaflug Zürich-Kairo, R-Brief mit attraktiver und
portogerechter Frankatur, vorder- und rückseitig insgesamt neun Werte, alle sauber gest.
"Vaduz 9.XII.29" mit vorders. Transitstp. von Zürich (15.12.) und rücks. Teilabschlag des
Ankunftsstp. von Kairo (18. De ...); befS 37 SBK = 750 für Frankatur/SLH 29.12.cL = CHF 1'800.
(Photo = 1 255) 6 500 (€ 365 )
9126M 1935: Erster Postflug Vaduz-Altenrhein-Innsbruck, Kuvert frankiert mit total 5 Marken,
gest. "Vaduz 1. VII.35" und adressiert nach Basel, mit rücks. Ankunftsstp. vom 2. Juli.
(Photo = 1 www) D1-D3+ F11 6 150 (€ 110 )

Ihre schriftlichen Gebote erreichen uns am schnellsten per email: info@corinphila.ch oder Fax: +41-44-389 91 95.
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 255

9124 (CHF 240) 9125 (CHF 500)

9129 (CHF 200)


9128 (CHF 100)

9131 (CHF 700)

9130 (CHF 240)

9132 (CHF 200) 9140 (CHF 200)


256 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

9127

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9127M 1935: 5 Fr. Wappen auf eingeschr. Brief, entw. "VADUZ 1.VII.35 - 12" und mit Luftpost
über Innsbruck nach Meiringen, zusätzlich vorders. roter Handstp. "Erster Postflug Vaduz-
Altenrhein-Innsbruck 1. Juli 1935", rücks. Ankunftsstempel; Attest Liniger (1987) SBK = CHF
4'000. 6 1'400 (€ 1'020 )
9128M 1940: Flugpostausgabe Adlermotive 10 Rp. - 50 Rp., Satzbrief adressiert nach Vaduz,
befördert auf dem Sonderflug Locarno-Barcelona am 19. April SBK = CHF 300.
(Photo = 1 255) F9-F13 6 100 (€ 75 )
9129M 1946: Lot zwei Liechtenstein Bildpostkarten zu 10 bzw. 20 Rp. mit Zusatzfrankatur, dabei
KLM Erstflug Basel-Amsterdam ab Schaan vom 1. Juli sowie erster Nachtflug der Swissair
Basel nach Amsterdam vom 1. August. Nur wenige Belege bekannt SLH RF46.11bL+14aL = CHF
600. (Photo = 1 255) 6 200 (€ 145 )
9130M 1949 (19. Jan): Aufgabe Liechtenstein, R-Karte ab Vaduz  zum TWA Eröffnungsflug Zürich-
New York mit einer Lockheed 'Constellation', Ankunftsstp. NY 20. Januar; nur fünf Belege
bekannt SLH RF49.1kl = CHF1'200. (Photo = 1 255) 6 240 (€ 175 )
9131M 1949 (19. Jan.): TWA-Erstflug "Constellation" Zürich - New York, Aufgabe Liechtenstein:
Eingeschr. Ansichtskarte (Flughafen Zürich-Kloten im Bau (!) aus der Vogelperspektive),
frankiert mit 1 Fr. entw. "Vaduz 17.I.49-12" mit New Yorker Ankunftsstp. vom 20. Januar,
nach Germantown PA (21. Jan.), BefS 5, selten SLH RF 49.1kL = CHF 1'200. = 1 255)
(Photo 6 700 (€ 510 )
9132M 1933/39: Fremde Flüge ab Liechtenstein. Lot drei Belege mit teils besseren Frankaturen,
dabei Schleppsegelflug (2) Wien-Salzburg bzw. Innsbruck sowie PAA Erstflug 1939
Southampton-New York LHB: FF33.eL/fL  + FF39.11cL = CHF 870. (Photo = 1 255) 6 200 (€ 145 )
9133M 1930/53: Lot drei Belege ab Liechtenstein, dabei Erstflug Basel-Cherbourg -(New
York) auf sauberem R-Brief mit attraktiver Frankatur von Schaan (4.VII.30) sowie zwei
Eröffnungsflüge der Verbindungen Genf -Casablanca (1952) und Genf -Léopoldville (1953)
ab Vaduz SLH = CHF 1'070 nur Flüge. (Photo = 1 www) 6 200 (€ 145 )

Diverse Flugpost Schweiz: Sammlungen und Lots


9134M 1913/88: Sammlung gest./ungest., dazu zwei Sonderflugpostkarten mit Vorläufern von Bern
(30.III.13) und Aarau (6.IV.1913). (Photo = 1 --) 240 (€ 175 )
9135M 1919/81: Sammlung auf Albumblättern mit besseren Werten und Serien gest./ungest., vieles
doppelt vorhanden, inkl. F24a. (Photo = 1 --) 300 (€ 220 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 257

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9136M 1919/81: Sammlung auf Albumblättern mit besseren Werten und Serien gest./ungest., dazu
14 Briefe von versch. Pro Aero-Flügen. 300 (€ 220 )
9137M 1913/88: Sammlung mit 160 Marken gest./ungest., dabei 14 Vorläufer in teils gemischter
Qualität, ein paar Abarten und Kleinbogen, drei Positionen mit Attest oder Befund, auf
Albumblättern. 750 (€ 550 )
9138M 1913/88: Interessante Sammlung der gest./postfr. Marken, mit Vorläufern wie Sitten
(signiert Abt BPP) und Liestal gest., SBK = CHF 9'400+. 1'000 (€ 730 )
9139M 1913: Lot ab Pionierpost mit Vorläufer Lugano vorders. auf Flugtagkarte
(maximumkartenähnlich), dazu Brief mit prov. Stempel von Lausanne und Genf sowie div.
lose Marken wie Flugpost Nr. 1, Abarten, postfr. Serie 1923 und etwas Scadta-Aufdrucke. 1'200 (€ 875 )
9140M 1939/57: Fünf Luftpost-Briefe, insbesondere von Glarus nach Rangoon auf Burma, Santiago
di Chile oder in die USA mit Rückschein. (Photo = 1 255) 6 200 (€ 145 )
9141 Kein Los.
9142 Kein Los.
9143M 1960/70: Lot mit einigen Hundert SWISSAIR-Erstflugbelegen, dabei Hin- und Rückflüge,
meist mehrfach, in sechs Ganzsachenalben. 6 200 (€ 145 )
9144M 1924/2002: Restlot mit 100 Flugpostbelegen, dabei Erst- und Sonderflüge, bessere
Frankaturen etc., in drei Ganzsachenalben. 6 240 (€ 175 )
9145M 1925/54: Lot 40 Flugpostbelege mit vielen guten Frankaturen, dabe Sonderflüge,
Zeppelinfahrten und ein Brief DO-X, auf Albumblättern. 6 300 (€ 220 )
9146M 1913/63: Los 51 Briefe/Karten, dabei Vorläuferkarte Liestal (27.IV.13), Zeppelin Olympia-
Fahrt 1936, Südamerikafahrten (2), Schweiz-Fahrt 1930, 25 C. Bundesfeier-Karte 1929
Luftpost-Handbuch = CHF 3'000+. 6 300 (€ 220 )
9147M 1923/54: Fremde Flüge, Lot 22 Belege, dabei bessere Flüge wie R-Brief nach Klaipeda
via Paris L ondon (30.4.23), R-Brief nach San Francisco (1926), 1st Transatlantic Airmail
Europe -USA ab Genf via Neufundland (24.6.39) oder Lissabon-Horta-New York (22.V.39),
ab Basel via Southampton-Neubraunschweig  (27.6.39) sowie einige KLM-Flüge (1949/54)
mit teils besseren Frankaturen. 6 300 (€ 220 )
9148M 1930/50: Lot mit 47 Flugpostbelegen, meist Sonderflüge, mit vielen guten Frankaturen,
dazu 50 Briefe mit Sonderstp. wie "Tag der Briefmarke" etc., sowie ein paar ungebr. Pro
Patria-Karten, in zwei Alben. 6 300 (€ 220 )
9149M 1913/60: Lot 55 Briefe/Karten, dabei, Vorläufer Liestal auf offiz. Karte (Zähnung leicht
getönt), versch. Erst- und Sonderflüge mit teils besseren, bzw. hohen Frankaturen wie
Luftpostbrief nach Brasilien frankiert mit 5 Fr. + 1.30 Fr. vom 25. Oktober 1945. 6 400 (€ 290 )
9150M 1930/80: Lot mit 180 Briefen und Karten, dabei Bedarfsflugpost, Erst- und Sonderflüge
sowie Pro Aero-Belege, in drei Ganzsachenalben. 6 400 (€ 290 )
9151M 1919/93: Lot 125 Belege, vorab gute Frankaturen, dabei Erst- und Sonderflüge, versch.
Flugveranstaltungen, ein Hindenburg-Beleg der 1. NA-Fahrt 1936, Überseebrief nach
USA vom 2. Mai 1941, Karte vom Rotkreuzflug 1940 mit seltener Destination Brasilien,
Bedarfspost nach Übersee sowie einige Swissair-Eröffnungsflüge. 6 400 (€ 290 )
9152M 1919/58: Lot acht Belege, dabei Flug Dübendorf - Lausanne mit Stempel der Flieger-
Abt. 1919, Handley Page Flug nach London (26.VIII.23), Erstflug Le Locle-Basel mit
Destination München (1926), zwei Balair Erstflüge (1928), Swissair Erstflug Bern-London
vom Ersttag (16.5.49) sowie erster Direktflug mit TWA-Superconstellation von New York
nach Zürich (1958) SLH = CHF 1'885 nur Flüge. 6 400 (€ 290 )
9153M 1923/44: Lot 70 Flugpostbelege, dabei Bedarfspost, Sonderflüge, gute Frankaturen und Pro
Aero-Belege, in einem Ganzsachenalbum. 6 500 (€ 365 )
9154M 1913/53: Lot 14 Belege, dabei Vorläufer Aarau (1) und Basel (2) sowie einige Sonderflüge
LHB = CHF 2'400. 6 500 (€ 365 )
9155 1913/38: Lot 24 Belege, dabei div. Flugveranstaltungen oder Sonderflüge wie Flugtag
Lausanne 1913, Flugtag Romanshorn 1924, elf Bundesfeierkarten mit Flugpostwertstp.
gebr./ungebr. sowie drei Karten von versch. Zeppelinfahrten in die Schweiz. 6 600 (€ 440 )
9156M 1919/63: Lot 45 Briefe und Karten, dabei Sonderflüge, Flugveranstaltungen, bessere
Frankaturen, Sonderstp. etc., vorab in guter Erhaltung, in einem Album. 6 600 (€ 440 )
9157M 1932/35: Lot sieben Belege verschied. Katapultflüge Dampfer "Europa" -New York, dabei
teils bessere Flüge und Frankaturen wie Aufgabe Liechtenstein (3) mit nur 16 oder 17
beförderten Sendungen pro Flug (Haberer 97Li +121Li + 199Li) SLH = CHF 3'740. 6 750 (€ 550 )
9158M 1919/36: Sammlung 35 Belege mit teils besseren Frankaturen, dabei 1919 spätere Flüge
Lausanne - Bern, bzw. ein Brief von Genf nach Basel (6. Juni), div. Sonderflüge und
Flugveranstaltungen, 1923 Brief von Zürich via Strassurg nach Wien (CFRNA) sowie
Erstflug Genf - Karachi mit Imperial Airways 1929. 6 750 (€ 550 )
258 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9159M 1909/2002: Schöne Zusammenstellung mit 515 Luftpostbelegen, dabei Erst- und
Sonderflüge, Zeppelinpost, Bundesfeierkarten, gute Frankaturen (teils mit Vignetten) inkl.
wenige Belege von Liechtenstein und Oesterreich, dazu ein paar lose Marken, in fünf Alben
und auf Albumblättern. 6 2'200 (€ 1'605 )

Ansichtskarten Schweiz: Kantone Aargau - Zürich


9159A Kanton Aargau Lot 24 versch. Karten, einige Lithos sowie s/w Lichtdrucke von kl.
Orten. 6 500 (€ 365 )
9159B Kanton Appenzell 1898/1925ca.: Sammlung 92 Karten, dabei rund 70 ausgesuchte Lithos,
wie Gasthaus Birt b/Speicher, Oberegg, St. Anton, Walzenhausen und Wolfhalden, dazu
interessante Ortsansichten wie Dorfstrasse sowie div. Stempel. 6 750 (€ 550 )
9160 Kanton Baselland 1899/1910: Lot drei Ansichtskarten von Ziefen BL, dabei saubere Litho
mit vier Ansichten, Originalfotokarte vom Postbüro sowie s/w Karte mit Gesamtansicht.
(Photo = 1 259) 6 150 (€ 110 )
9161 1898/1920ca.: Sammlung 36 Karten mit besseren Ortsansichten, inkl. sieben Lithos,
dabei Arsidorf, zwei motivgleiche Karten von Birsfelden (Mondschein + mehrfarb. AK),
Binningen, Langenbruck und Reigoldswil sowie div. Bäder und Kuranstalten aus der Basler
Landschaft. (Photo = 1 259) 6 400 (€ 290 )
9162 Lot mit 15 überwiegend s/w Karten, dabei kl. Orte wie Titterten, Hölstein, Zwingen,
Eptingen, Rickenbach, meist gebr. 6 240 (€ 175 )
9163 1899/1925: Schönes Lot mit 95 Karten aus dem Kanton Basel Landschaft mit besseren
Ansichten von Aesch bis Zeglingen, dabei Litho von Itingen mit drei Ansichten.
(Photo = 1 259) 6 240 (€ 175 )
9164 Basel Stadt 1891: Privat Illustrierte Empfangs-Anzeige der Firma Comptoir Th. Eckel
Basel & Lyon, rücks. mit Bedarfmängeln. (Photo = 1 259) 6 70 (€ 50 )
9165 1897: Serie von sieben versch. Karten mit Steinfratzen und Skulpturen von Arnold Böcklin,
hrsg.  zum 'Boecklin Jubiläum' , davon sechs Karten gebr. (15.X.97), dazu  weitere Karten
mit Inschrift 'Festfeier zu Ehren des 70. Geburtstages von Arnold Böcklin, Basel 23. Okt.
1897', selten. (Photo = 1 259) 6 150 (€ 110 )
9166 1898: Serie von sechs versch. Karten zum 'Boecklin Jubiläum' gebr., dazu zwei weitere
Karten mit Inschrift 'Zur 70jährigen Jubiläumsfeier Arnold Böcklin' gest. "30.VIII.98",
selten. (Photo = 1 259) 6 120 (€ 90 )
9167 1901: Basler Festspiel - Lot vier 'Postkarten der Basler Bundesfeier' gebr., dabei drei mit
seltenem Stabstp. "Festplatz" in Rot. (Photo = 1 www) 6 80 (€ 60 )
9168 1901: Kanton Basel, Lot vier versch. farbige Ansichtskarten aus einer Serie "Basel um das
Jahr 1840", alle adressiert an die gleiche Adresse im Lokalbereich. (Photo = 1 www) 6 70 (€ 50 )
9169 1900/1915ca.: Sammlung 40 verschiedene Karten Hotels und Restaurants in der Stadt
Basel, dabei interessante Innenansichten, wie Central Hotel, Singers Weinstube, bessere
Strassenansichten sowie zehn Lithos. 6 400 (€ 290 )
9170 1900/30ca.: Reichhaltige Sammlung mit 240 Karten gebr./ungebr., dabei bessere Ansichten,
Künstler- und Festkarten, Ereigniskarten wie Eröffnung der mittleren Rheinbrücke (1905)
oder Ausstellungen, Firmenkarten, Winterlithos (8), Fasnacht sowie Mustermesse.
Provenienz: Sammlung Zehnder. 6 1'500 (€ 1'095 )
9171 Bern 1900/06: Signau - Lot drei versch. Lithokarten gebr. mit je zwei Ansichten, dabei zwei
s/w und eine mehrfarbige Karte, in ausgesuchter Erhaltung. = 1 259)
(Photo 6 180 (€ 130 )
9172 1887/1927: Lot mit vier besseren Ansichtskarten, dabei zwei bildgleiche frühe Lithos in
Grün/Schwarz und in Braun/Schwarz "Gruss aus Thun" von 1887 sowie je eine farbige
Litho "Gruss aus Disentis" und "Der Zürichsee". (Photo = 1 261) 6 200 (€ 145 )
9173 1898/1925ca.: Sammlung 144 Karten, dabei rund 30 teils bessere Lithos, wie Hochwacht
Reisiswyl, Heustrichbad oder Zweilütschinen, dazu einige Gehri Bärenkarten, interessante
Ortsansichten wie Dorfstrasse Signau sowie vier lithograph. Briefköpfe. 6 500 (€ 365 )
9174 Lot 54 versch. Karten, viele Lithos, aber auch s/w Ansichten mit Details. 6 650 (€ 475 )
9175 Kanton Fribourg Lot 22 versch. Karten, meist s/w mit Details, auch Lithos. 6 200 (€ 145 )
9176 Kanton Graubünden Lot mit 40 Karten, viele Hotelansichten und überwiegend aus dem
Engadin, ohne St.Moritz. 6 340 (€ 250 )
9177 Lot 21 versch. Karten, dabei einige Lithos. 6 70 (€ 50 )
9178 Kanton Luzern Lot 150 Karten Stadt und Land, dabei viele Lithos, Festkarten, s/w
Ortsansichten mit Details sowie Fasnachtssujets. 6 1'400 (€ 1'020 )
9179 Amt Entlebuch - Lot mit 15 Karten, dabei bunte Lithos, meist gebraucht. 6 240 (€ 175 )
9180 Kanton St. Gallen 1900/50ca.: Kl. Sammlung 'Säntis', 39 Ansichtskarten, gebr./ungebr.,
dabei drei Lithos sowie teils bessere Fotokarten. 150 (€ 110 )
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 259

9160 (CHF 150) 9161 (CHF 400)

9164 (CHF 70)

9163 (CHF 240)

9166 (CHF 120)

9165 (CHF 150) 9171 (CHF 180)


260 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9181 Lot mit 40 Karten, dabei viele bunte Lithos "Gruss aus", s/w Karten mit Detailansichten
sowie kleinere Orte, meist gebraucht. 6 550 (€ 400 )
9182 1899/1930ca.: Sammlung mit 88 Karten gebr./ungebr., dabei rund 20 Lithos, bessere
Ansichten Stadt und Kanton St. Gallen u.a. 'Konditorei Schlumpf' in St. Gallen, 'Kuranstalt
Waid', Strichlitho Alfred Bosshardt 'Sägerei Rapperswil/Murg' oder Litho 'Gruss aus' von
St. Loreto b/Liechtensteig, dazu drei lithograph. Briefköpfe. 6 500 (€ 365 )
9183 Kanton Schwyz Lot 38 versch. Karten mit Lithos und s/w Ansichten mit Details. 6 440 (€ 320 )
9184 Kanton Tessin Lot 112 versch. Karten, dabei kl. Orte aus den Tälern. 6 340 (€ 250 )
9185 Kanton Unterwalden 1898/1930ca.: Sammlung mit 78 Karten gebr./ungebr., dabei einige
20 Lithos, teils bessere s/w  Ansichten sowie eine kl. Auswahl Engelberg (30). 6 340 (€ 250 )
9186 Kanton Waadt Eidg. Sängerfest in Lausanne vom 6. - 17. Juli 1928, Lot mit acht versch.
s/w Fotokarten, nicht gelaufen. 6 70 (€ 50 )
9187 Kanton Wallis Lot 26 versch. Karten, inkl. Lötschenthal. 6 80 (€ 60 )
9188 Kanton Zürich 1906: Farbige Lithokarte "Gruss aus Weiach" mit fünf Bildern, adressiert
nach Zürich, Frankatur entw. "Weiach 6.VIII.06". (Photo = 1 261) 6 70 (€ 50 )
9189 1900/27: Kanton Zürich, Lot acht versch. Ansichtskarten aus "Elgg", dabei eine farbige
Lithokarte mit sechs Bildern, alle echt gelaufen (bei einer Karte wurde die Marke
entfernt). (Photo = 1 261) 6 180 (€ 130 )
9190 Kt. Zürich Lot 65 Karten Stadt und Land, dabei einige Lithos, s/w Lichtdrucke mit Details,
viele kleine Orte. 6 750 (€ 550 )
9191 1896/1906: Lot zwölf seltene Lithos aus dem 'Verlag Max Roon' in Zürich, dabei
bessere Ansichten von Adliswil, Egg, Flaach, Hedingen, Knonau mit Neujahrs-Zudruck,
Mönchaltdorf, Pfungen, Stadel und Wyl. (Photo = 1 261) 6 900 (€ 655 )

Ansichtskarten Schweiz: Diverse Motive


9192 1909/10: Lot zehn farbige Karten von Turn- und Schützenfesten, alle entw. mit dem entspr.
Sonderstp., dazu zwei normale Postkarten. 6 100 (€ 75 )
9193 1890/1910: Spezialalbum mit eingeklebten Fotografien s/w und farbig aus der ganzen
Schweiz, versch. Formate,  dabei auch Monokarten, dazu eine Mappe mit 20 Ansichten von
"Alt-Winterthur". 6 100 (€ 75 )
9194 1922/26: Lot 13 versch. Künstlerkarten, dabei Werbekarten sowie sieben politische Karten
zur Eidgenössischen Volksinitiative «Für die Einmalige Vermögensabgabe» vom 3. Dez.
1922. (Photo = 1 261) 6 120 (€ 90 )
9195 1896/1906: Lot zwölf seltene Strichlithos 'Graveur H. Guggenheim & Cie' in Zürich, dabei
bessere Ansichten wie Teniger Bad (GR), Airolo sowie Les Brenets. Vom Graveur Heinrich
Guggenheim, nicht zu verwechseln mit dem Lithographen Leopold W. Guggenheim, sind
die frühen Strichlithos selten zu finden. (Photo = 1 261) 6 750 (€ 550 )
9196 Verkehr Lot 24 versch. Karten mit Kutschen-, Bahn- und Schiffmotiven. 6 120 (€ 90 )
9197 1900/50: Lot 395 Ansichtskarten s/w und farbig, gest./ungest., dabei vorab Kantone Bern,
Graubünden, Luzern, Tessin und Wallis, mit besseren Ansichten, in guter Erhaltung, in zwei
Alben. 6 150 (€ 110 )
9198 1880/1960: Lot 275 Postkarten (teils mit Reklamezudruck), Bildpostkarten, Tüblibriefe,
Streifbänder, ein paar Pro Patria Karten etc., meist gelaufen, wenige ungebr., in drei Alben. 6 200 (€ 145 )
9199 1870/1980: Restlot mit 680 Glückwunschkarten, Postkarten, Bildpostkarten und Streifbänder,
gebr./ungebr., teils etwas gemischte Qualität, in sechs Alben und auf Albumblättern. 6 200 (€ 145 )
9200 1880/1910: Interessante Zusammenstellung von 44 alten Fotografien aus der Schweiz,
dabei Ortsansichten, Passstrassen, Landleben, Berg- und Momentaufnahmen, dazu 38 Stück
aus der gleichen Zeitperiode aus Paris, Österreich und Ungarn, gute Erhaltung, in einem
Album. 6 200 (€ 145 )
9201 1899/1963: Schöne Zusammenstellung mit total 216 Ansichtskarten und alten Fotografien,
dabei Stadt Zürich mit Seegfrörni, eine schöne Litho Feld-Meilen, Wetzikon, Uster, ein paar
Ereignis- und Werbekarten etc., in zwei Alben. 6 240 (€ 175 )
9202 Ganze Schweiz-Posten aus Händlerlager mit 330 Karten, dabei einige Lithos, viele s/w
Fotos und Kitsch. 6 240 (€ 175 )
9203 1899/1940: Posten 650 Ansichtskarten gebr./ungebr., dabei teils bessere Ortsansichten,
Lithos von Kölliken AG und Heustrichbad BE, div. Sänger- und Schützenfestkarten sowie
Glückwunschkarten 6 300 (€ 220 )

Corinphila Auktionen - seit 1925 Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie.


168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 261

9188 (CHF 70)


9172 (CHF 200)

9191 (CHF 900)


9189 (CHF 180)

9195 (CHF 750)


9194 (CHF 120)

9212 (CHF 500) 9317 (CHF 240)


262 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9204 1900/93: Sammlung 218 Ansichtskarten s/w und farbig, dabei Topographie vorab Bern und
Fribourg, Kitsch- und Glückwunschkarten, Fahnen- oder Wappenkarten Schweiz allgemein
und div. Kantone, ferner etwas Liechtenstein mit kompl. postfr. Sammlung inkl. Kleinbogen,
gest. Dubletten und FDC's, in div. Alben. 6 300 (€ 220 )
9205 1910/50: Lagerbestand mit 780 Ansichtskarten s/w und farbig, gebr./ungebr., nur Orte und
Landschaften aus der ganzen Schweiz, in drei Alben. 6 300 (€ 220 )
9206 1900/60: Lot 485 Ansichtskarten farbig und s/w, meist kleinformatig und echt gelaufen,
dabei viele bessere Ansichten aus versch. Kantonen, in guter Erhaltung, in drei Alben. 6 300 (€ 220 )
9207 1910/60: Lagerbestand mit 780 Ansichtskarten s/w und farbig, dabei Topographie, Kunst,
Kitsch, Glückwunschkarten etc., meist Schweiz, weniges aus dem Ausland, in vier Alben. 6 340 (€ 250 )
9208 Posten ganze Schweiz mit über 80 Karten, überwiegend dt. Schweiz, dabei einige bunte
Lithos sowie Bahnen und Kutschen, meist gebraucht. 6 340 (€ 250 )
9209 Lot mit 30 Karten, dabei viele bunte Lithos "Gruss aus" sowie s/w Karten mit Detailansichten,
meist gebraucht. 6 340 (€ 250 )
9210 1910/60: Lagerbestand mit 840 Ansichtskarten s/w und farbig, gebr. /ungebr., vorab Orte
und Landstriche aus der ganzen  Schweiz, wenige Kitschkarten, in vier Alben. 6 400 (€ 290 )
9211 1890/1930: Zusammenstellung mit 184 s/w Ansichts- und Fotokarten, meist ungebr., dabei
Aufnahmen von Häusern, Lebensmittelhandlungen, Personen, Restaurants, Hotels und
Gasthöfen, Garagen, Festanlässen etc., alle ohne Bezeichnung der Ortschaften, historisch
interessant für den Kartenforscher, in drei Alben. 6 400 (€ 290 )
9212 1910/70: Lot einige Hundert Ansichtskarten gebr. und ungebr., dabei Topographie mit
besseren Ansichten, Kunst, Kitsch, Militaria und andere Motive, teils in gemischter
Qualität. (Photo = 1 261) 6 500 (€ 365 )
9213 1987/1925: Posten 750 Ansichtskarten, vorab Ortsansichten von A wie Aargau bis Z wie
Zürich, dabei rund 170 Karten aus dem Kanton Bern sowie Graubünden (70) mit seltener
Ansicht von Tenna (Safien). 6 500 (€ 365 )
9214 Kein Los
9215 Ost-Schweiz Lot 98 versch. Karten, dabei viele Lithos, gute s/w Ansichten mit Details,
kleine Orte. 6 850 (€ 620 )
9216 Posten mit 120 Karten Stadt und Land, dabei kleine Orte, viel s/w Karten, Hotelansichten,
wenige Lithos und Fasnachtskarten (Zünfte), ohne Entlebuch, meist gebraucht. 6 1'000 (€ 730 )
9217 Innerschweiz Lot  84 versch. Karten, viele Lithos, s/w Ansichten mit Details, kl.
Ortschaften. 1'200 (€ 875 )
9218 Posten ganze Schweiz mit 100 Karten aus versch. Kantonen, dabei ausgesuchte Lithos,
kl. Ortschaften mit Detailansichten, viele animierte Karten und andere Motive, meist
gestempelt. 6 2'200 (€ 1'605 )
9219 1865: Kt. Luzern Kl. Zusammenstellung versch. Stempel, teils auf Brief und lose, auch
etwas Ansichtskarten, dabei auch Hasle, Hassli. 120 (€ 90 )
9220 1883/1944: Kl. Restlot mit drei Abarten ungest. sowie acht Briefen und Karten, dabei UPU
1924 mit Entwertung vom Erstttag auf zwei Briefen. 150 (€ 110 )
9219 1865: Kt. Luzern Kl. Zusammenstellung versch. Stempel, teils auf Brief und lose, auch
etwas Ansichtskarten, dabei auch Hasle, Hassli. 120 (€ 90 )
9220 1883/1944: Kl. Restlot mit drei Abarten ungest. sowie acht Briefen und Karten, dabei UPU
1924 mit Entwertung vom Erstttag auf zwei Briefen. 150 (€ 110 )

Die Ausrufpreise in unserem Katalog sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben; 1 CHF = ca. 0.73 EUR resp.
1 EUR = ca. 1.33 CHF - 100 CHF = ca. 73 EUR / 1’000 CHF = ca. 730 EUR (dies entspricht dem durchschnittlichen
Umrechnungskurs per Ende September 2010 - Angaben ohne Gewähr). Rechnungsstellung erfolgt ausschliesslich in CHF.
Die im Katalog angegebenen Ausrufpreis in Euro (EUR) haben nur informativen Charakter.
Für Ihre schriftlichen Gebote verwenden Sie bitte IMMER Schweizer Franken (CHF)!
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 263

Diverse Schweiz: Sammlungen und Lots


 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis
in CHF ca. €
9221 1860/1980: Restlot mit einigen Hundert Marken, gest./ungest., vorab kl. Werte und Serien,
teils im Viererblock, in elf Alben und Einsteckbüchern. 150 (€ 110 )
9222 1957/87: Restlot mit einigen hundert Marken ungest/gest., PTT-Faltböglein und FDC's,
dabei auch Frankaturware, in total sechs Alben. 200 (€ 145 )
9223 1900: Lot mit neun losen Werten sowie drei Briefe und ein Briefstück, dabei 5 Fr. Pax, 80 C.
Helvetia mit Schwert auf glattem Kreidepapier sowie Luxus-FDC Winterolympiade 1944. 200 (€ 145 )
9224 1970/80: Restbestand mit 12,5 kg Abschnitten aus offiz. PTT-Kiloware, frankiert mit
Baudenkmälern und Evangelisten, viele versch. Stempel. 200 (€ 145 )
9225 1880/1980: Umfangreicher Dublettenbestand mit Tausenden von gest. Marken in
Pergamintüten, vorab kl. Werte, dazwischen auch etwas Ausland. 200 (€ 145 )
9226 1880/1980: Dublettenbestand mit einigen Tausend Marken gest./ungest., dabei Freimarken,
Pro Juventute, Pro Patria, Flugpost etc., sauber arrangiert auf grossen Stecktafeln. 200 (€ 145 )
9227 1913/70: Umfangreicher Tütenposten mit einigen Tausend gest. Marken, dabei Freimarken,
Pro Juventute und Pro Patria, nach Nummern vorsortiert. 200 (€ 145 )
9228 1900/90: Restlot mit einigen hundert Marken gest./ungest., dabei Werbemarken, Pro
Juventute und Pro Patria, frankaturgültige Nominalware, etwas Bedarfspost, FDC's sowie
acht Briefmarken-Kalender, in guter Erhaltung. 200 (€ 145 )
9229 1907/63: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei Frei- und
Werbemarken. Flugpost und Pro Juventute inkl. einige Abarten, in einem Album. 200 (€ 145 )
9230 1860/1960: Alter Dublettenposten mit einigen Tausend Marken gest. (vorab) und ungest. in
Pergamintüten, dabei Freimarken, Pro Juventute, Pro Patria, etwas Porto und Portofreiheit. 200 (€ 145 )
9231 1850/1920: Kl. Restlot mit 185 Marken gest./ungest. und zwei Tüblibriefen, dabei Rayons,
Strubel, Sitz. und Steh. Helvetia, Kehdrucke, Porto-, Hotelpost- und Telegraphenmarken, in
gemischter Qualität, auf Steckkarten und Teilen von Albumseiten. 240 (€ 175 )
9232 1852/1945: Doublettenposten mit hunderten gest. Marken, dabei Pro Juventute, Flugpost,
Bundesfeier, Pro Patria, Kehrdrucke und Zwischenstege, etwa CHF 300 Nominale, z. T. als
Bogenware, in vier Steckalben und einer Bogenmappe. 240 (€ 175 )
9233 1860/1980: Diverse Restsammlungen mit total einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei
Werbemarken, Pro Juventute, Pro Patria, ein paar Gedenkblocks, viele Dubletten, etwas
Frankaturware etc., in sieben Alben und Einsteckbüchern. 240 (€ 175 )
9234 1870/1980: Restlot 28 alte Auswahlhefte mit eingien Hundert Marken gest./ungest., meist
kl. Werte und Serien, dazu ein paar Belege sowie wenige Marken von anderen Ländern.
240 (€ 175 )
9235 1850/1990: Restlot mit einigen Hundert gest. Marken, vorab kl. Werte und Serien
Freimarken, Pro Juventute, Pro Patria, Flugpost und Dienstmarken, in sechs Alben. 240 (€ 175 )
9236 1900/80: Restbestand mit einigen Tausend Marken gest./ungest., vorab kl. Werte und Serien,
in total 15 Alben und Einsteckbüchern. 240 (€ 175 )
9237 1980: Kl. Posten Markenheftchen Volksbräuche und Pro Patria, meist ungebraucht SBK = mind.
CHF 2'500. 280 (€ 205 )
9238 1960/90: UNO Genf, kl. Lagerbestand mit einigen Tausend Marken gest. und ungest (meist),
dabei Einzelmarken, Viererblocks, Gedenkblocks und Kleinbogen, vorab frankaturgültig, in
zwei dicken Einsteckbüchern. 300 (€ 220 )
9239 1940/53: Kl. Lot  Blocks gest./ungest., dabei Bundesfeier 1940 postfr. und 1942 gest.,
Spendenblock 1945 gest., LUNABA auf FDC, Pro Juventute-Kehrdruckbogen 1953 postfr.,
dazu einige Werte mit Abarten inkl. 5 Rp. Schweizer Eisenbahnen ZNr. 277.2.01 gest./
postfr. SBK = ca. CHF 3'000+. 300 (€ 220 )
9240 1850(1980: Umfangreicher Dublettenposten mit einigen Tausend Marken gest./ungest.,
vorab kl. Werte und Serien, in div. Alben, Einsteckbüchern und auf Albumblättern. 300 (€ 220 )
9241 1860/1980: Restlot mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei auch bessere Werte
und viele kompl. Serien Freimarken, Pro Juventute, Pro Patria etc., dabei auch einiges an
Frankaturware, in zwei Alben und einem Einsteckbuch. 300 (€ 220 )
9242 1843/1916: Kl. Sammlung resp. Lot "Bremgarten" (Aargau), dabei sieben lose Marken,
sieben Briefe mit teils besseren Frankaturen und eine Lithokarte, auf Albumblättern. 300 (€ 220 )
264 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9243 1850/1990: Sammlungsposten mit einigen hundert gest./ungest./postrfr. Marken, Schweiz
und etwas Liechtenstein, Nominale Schweiz ca. CHF 650, in sieben Alben und Mappe. 400 (€ 290 )
9244 1970/80:  Restbestand mit 18 kg Abschnitten aus offiz. PTT-Kiloware,  frankiert mit
Baudenkmälern und Evangelisten, viele versch. Stempel. 300 (€ 220 )
9245 1970/80: Restbestand mit 20 kg Abschnitten aus offiz. PTT-Kiloware, frankiert mit
Baudenkmälern und Evangelisten, viele versch. Stempel. 300 (€ 220 )
9246 1850/1980: Restlot mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei Werbemarken, Pro
Juventute, Flugpost etc., meist kl. Werte und Serien, dabei auch etwas Frankaturware, wenig
Liechtenstein und eine Schachtel mit neuen FDC's, untersch. Erhaltung, in div. Alben und
Kuverts. 300 (€ 220 )
9247 1862/1960: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest. und teilweise auch ungest.,
dabei besere Werte und Serien Freimarken mit PAX, Flugpost und Dienstmarken, in einem
Album. 300 (€ 220 )
9248 1862/1930: Restsammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei Strubeli, Sitz.-
und Steh.-Helvetia, Pro Juventute und Portomarken, dabei bessere Werte, teils jedoch mit
Alterungsspuren, in einem Album. 300 (€ 220 )
9249 1854/1975: Restsammlung mit einigen Hundert gest. Marken, dabei Freimarken, Pro
Juventute, Pro Patria, Flugpost, Dienstmarken etc., auch ein paar bessere, vorab kl. Werte
und Serien, in fünf Alben. 300 (€ 220 )
9250 1945/70: Posten Bogenware gest./ungest. Nominale mind. CHF 800+, dazu teils bessere
Briefe/Karten sowie diverse FDC's. 300 (€ 220 )
9251 1862/2003: Sammlung in vier Alben mit vorab gest. Werten und Serien, dabei Frei- und
Werbemarken, Pro Juventute und Pro Patria, Blockausgaben mit Stickereiblock gest., dazu
Dublettenalbum und Jahresausgaben mit etwas Frankaturware. 340 (€ 250 )
9252 1900/80: Restlot mit einigen hundert Marken gest./ungest., dabei Werbemarken, Pro
Juventute und Pro Patria, Gedenkblocks, Flugpost, bessere Serien Dienstmarken, etwas
Frankaturware sowie Dubletten etc., dazu auch ein wenig Ausland, in sechs Alben. 340 (€ 250 )
9253 1850/1990: Dublettenposten mit einigen hundert Marken gest./ungest., vorab kl.
Werte und Serien Freimarken, Pro Juventute, Pro Patria, Flugpost, Kehrdrucke und
zusammenhängende Wertstufen sowie Dienst- und Portomarken, wenig Frankaturware, in
sieben Einsteckbüchern. 340 (€ 250 )
9254 1910/90: Restlot bzw. kl. Lagerbestand mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei
Werbemarken, Pro Juventute, Pro Patria (teils im Viererblock), ein paar ganze Bogen,
Dubletten etc., in fünf Alben und Einsteckbüchern, dazu ein Spezialalbum "700 Jahre
Schweiz". 340 (€ 250 )
9255 1862/1965: Restlot mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei Freimarken ab Sitz.
Helvetia, Pro Juventute und Pro Patria mit Viererblocks, etwas Flugpost, Dienst- und
Portomarken, gemischte Qualität, in vier Alben. 340 (€ 250 )
9256 1850/1996: Restlot mit einigen tausend Marken gest., ungest. und postfr., dabei Freimarken,
Pro Juventute, Pro Patria und viel postgültige Nominalware, in zwei Alben und einem
Karteikästchen, dazu zwei Alben mit modernen FDC's. 340 (€ 250 )
9257 1913/91: Sammlungen hunderte von gest./ungest. Pro Juventute und Pro Patria mit
Bundesfeierblock ungebr., spezialisiert mit Nuancen, dazu ca. CHF 400 Nominale. 360 (€ 265 )
9258 1862/1998: Sammlung in drei Alben mit teils besseren Werten und Serien, gest./ungest., mit
guten Blockausgaben wie  Bundesfeierblock 1940, grösseren Einheiten und kompl. Bogen
sowie etwas Nominale zu CHF 400. 400 (€ 290 )
9259 1854/1995: Nachlassposten mit einigen hundert Marken gest./ungest., dabei Sammlung Pro
Juventute mit Kehrdruckbogen, Pro Patria, teils bessere Gedenkblocks sowie Nominalware,
dazu etwas Liechtenstein. 400 (€ 290 )
9260 1880/1990: Dublettenbestand mit einigen Tausend Marken gest. (vorab) und ungest., dabei
Freimarken, Flugpost, Pro Juventute, Pro Patria, Portomarken etc., auch bessere Werte,
Stempel und Spezialitäten, in div. Einsteckbüchern und Heften. 400 (€ 290 )
9261 1860/1945: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei Werbemarken,
Flugpost, Pro Juventute, Gedenkblocks, Kehrdrucke, Dienst- und Portomarken, in einem
Album. 400 (€ 290 )
9262 1912/71: Restlot mit einigen hundert gest. Marken und vier Belegen, dabei Pro Juventute,
Pro Patria und Gedenkblocks, letztere inkl. Wehranleihe, Naba und Spendenblock, auf
Albumblättern. 400 (€ 290 )

Corinphila Auktionen - seit 1925 Tradition und Erfahrung in klassischer Philatelie.


168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 265

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9263 1945/75: Sammlung mit 156 PTT-Sammelblättern, dabei Werbemarken, Pro Juventute,
Pro Patria und Gedenkblocks, alle sauber entw., teils mit Sonderstp. teils mit Stempel vom
Ersttag, in einem Album. 77/297 400 (€ 290 )
9264 1850/1980: Restlot mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei bessere Werte und
Serien Freimarken ab Rayons, Pro Juventute, Pro Patria, Gedenkblocks etc., dazu ein paar
Bogenteile, in fünf Alben. 400 (€ 290 )
9265 1860/2000: Restlot mit einigen Tausend Marken gest. (vorab) und ungest., dabei auch
bessere Werte Freimarken, Pro Juventute und Pro Patria, im weiteren kompl. Vignettenbogen
Rotes Kreuz und ein grosser Posten Versuchsdrucke der PTT, in elf Alben und auf
Albumblättern. 400 (€ 290 )
9266 1949/1975: Restsammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei viele gute Werte
und Serien Freimarken, Pro Juventute, Pro Patria, Gedenkblocks, Dienst- und Portomarken,
dazu ein paar Vignetten und Soldatenmarken 1. WK, in zwei Alben. 400 (€ 290 )
9267 1900/2000: Restlot mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei auch bessere Werte
und Serien, eine kl. Stempelsammlung Kanton Schaffhausen, ganze Bogen, Gedenkblocks,
Dubletten, Geschenkhefte etc. in einem Einsteckbuch, auf Albumblättern, in Heften, Tüten
und auf Steckkarten. 400 (€ 290 )
9268 1900/60: Restlot mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei viele kompl. Serien Pro
Juventute und Pro Patria, teils im Viererblock, Gedenkblocks, Abarten, Dubletten etc., in
sieben Alben und Einsteckbüchern. 400 (€ 290 )
9269 1880/1980: Grosser Restposten mit einigen Tausend Marken gest./ungest., vorab kl. Werte
und Serien Werbemarken, Pro Juventute, Pro Patria etc., in div. Alben, Einsteckbüchern und
auf Albumblättern. 400 (€ 290 )
9270 1850/1998: Sammlung in sechs Einsteckbüchern mit teils besseren Werten und Serien ab
Ortspost, gest./ungest., dabei Frei- und Werbemarken mit vielen Dubletten, Pro Juventute 
mit Markenheftchen, Kehrdrucke mit K11 ungest., div. Blockausgaben, Dienstmarken und
Ausgaben für Campione, dazu einige interessante Briefe. 400 (€ 290 )
9271 1850/1960: Posten mit besseren Werten und Serien, gest./ungest., dabei Rayon I hellblau,
Strubelausgaben mit teils besseren Stempeln, Gedenkblocks, Zwischenstege mit S3/S23/S41,
alle mit Attest Liniger, dazu einige Briefe und Karten mit interessanten Frankaturen. 500 (€ 365 )
9272 1941/55: Posten Gedenkblocks/Kleinbögen postfr./gest. inkl. Basel 1945 gest/postfr.,
LUNABA gest. (3) und Lausanne 1955 postfr. (1) und gest. (3), dazu Altstoffverwertung
Bogen postfr. (3) und Viererblock ZNr. 212.2.02 postfr. SBK = CHF 4'130. ** 500 (€ 365 )
9273 1850/2002: Sammlung mit besseren Werten und Serien, teils im Viererblock, dabei Flugpost,
Pro Juventute, Gedenkblocks,  Geschenkheft 'Historische Bilder' der PTT Generaldirektion
1941, dazu etwas Frankaturware. 500 (€ 365 )
9274 1910/80: Restlot mit einigen tausend Marken, vorab postfr., wenige gest., dabei Werbemarken,
Pro Juventute, Pro Patria und ein paar Gedenkblocks (teils auf Brief), mit Einzelmarken,
Bogenteilen und ganzen Bogen, inkl. viel Frankaturware, in drei Einsteckbüchern, auf
Albumblättern und in zwei kl. Schachteln. 500 (€ 365 )
9275 1862/2006: Sammlung in drei Alben mit teils besseren Werten und Serien gest./ungest.,
dabei Pro Juventute mit Vorläufer d/f/i ungest., Gedenkblocks sowie für ca. CHF 1'200
Nominale, dazu ein Album Liechtenstein gest./ungest.(1978/2006). 500 (€ 365 )
9276 1850/1940: Restlot mit einigen hundert gest. Marken ab Ortspost, dabei bessere Werte
Sitz. Helvetia, PAX-Satz, Flugpost Nr. 1 etc., sieben Positionen mit Attest oder Befund, auf
Albumblätern. 500 (€ 365 )
9277 1850/1984: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei Werbemarken, Pro
Juventute und Pro Patria, Gedenkblocks etc., mit vielen guten Werten und Serien, montiert
auf selbstgestalteten Albumblättern mit Beschriftung, ergänzt mit Fotos und weiteren
Dokumentationen, in drei Leitz-Ordnern. 500 (€ 365 )
9278 1860/1980: Restlot mit einigen Tausend Marken gest./ungest., dabei bessere Werte und
Serien, Gedenkblocks, Viererblocks etc., in sieben Alben und Einsteckbüchern und in einem
Kuvert. 500 (€ 365 )
9279 1850/1979: Sammlung tausender gest./ungest./postfr. Marken in 11 Alben, Hauptwert in
Sammlung mit besseren Werten wie Rayon I 1850 und besserer Flugpost, sowie Kehr- und
Zusammendrucke, Völkerbund und UNO Genf, in weiteren Steckbüchern sehr viele gest.
Dubletten und postfr. Nominale von ca. CHF 500. 500 (€ 365 )
9280 1900: Lot Abarten Schweiz, dabei katalogisierte aber auch spektakuläre Druckzufälligkeiten,
gest. und ungestempelt. 550 (€ 400 )
9281 1854/1990: Lot einige hundert Marken gest./ungest., dabei bessere Werte und Serien, teils
im Viererblock, Gedenkblocks, Pro Juventute und Pro Patria, dazu einige Briefe, davon fünf
mit interessanten Strubelfrankaturen. 600 (€ 440 )
266 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9282 1850/1980: Lot mit div. Restsammlungen, total einige Hundert Marken gest./ungest. ab
den Rayon-Ausgaben, dabei bessere Werte und Serien Freimarken, Farbnuancen und
Zähnungsvarianten bei den Ausgaben Ziffern und Steh. Helvetia, Pro Juventute, Pro Patria,
Gedenkblocks etc., in fünf Alben. 600 (€ 440 )
9283 1900/90: Restlot mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei Freimarken, Flugpost,
Kehrdrucke, Rollenmarken etc., mit besseren Werten, Dubletten, Bogenteilen und kompl.
Bogen, in sechs Alben und Einsteckbüchern. 600 (€ 440 )
9284 1860/1980: Lot mit einigen hundert postfr. Marken, dabei Freimarken, Pro Juventute
und Pro Patria, teils in Bogenteilen, inkl. Frankaturware, dazu viele Gedenkblocks und
Blockausschnitte, gest./ungest. bzw. auf Belegen, teils mehrfach, in einem Album und in
drei Einsteckbüchern. 750 (€ 550 )
9285 1862/1955: Abarten, 27 lose Marken und ein Brief, gest. und ungebr., meist postfr.,
dabei Sitz. Helvetia 25 Rp. mit massiver Doppelprägung, überdruckte Papierflickstelle,
Retouchen, verschobene Aufdrucke und Unterdrucke, Druckzufälligkeiten wie Flecke und
Striche auf versch. Ausgaben, inkl. Pro Patria und Pro Juventute mit Bogenteil 30 C. mit
Abart: Knospe gelb, postfr. (SBK 186b = CHF 2'600), div. Atteste Kat. = LP. 750 (€ 550 )
9286 1910/80: Lot 320 Positionen mit versch. Abarten gest./ungest./postfr., dabei Freimarken,
Pro Juventute, Pro Patria und Flugpost, jede Position sauber auf ein Verkaufskärtchen
montiert und beschrieben, in einem Album SBK gemäss Einlieferer = CHF 5'700. 750 (€ 550 )
9287 1854/1991: Interessante Sammlung gest./ungest. ab Strubel bis zu den Dienstmarken, z.
T. spezialisiert gesammelt nach Nuancen, Papieren, Zähnungen, Kontrollaufdrucken,
Stempeln, enthält bessere Werte wie NABA-Block 1934 postfr. und PAX-Satz gest. sowie
gute Abarten, dazu Belege und ca. CHF 600 Nominale ab 1960 in Viererblocks. 800 (€ 585 )
9288 1850/1940: Restsammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest. dabei Freimarken ab
Rayons, Pro Juventute mit Vorläufern, Pro Patria, Gedenkblocks, Portomarken etc., teils im
Viererblock, in einem Album. 800 (€ 585 )
9289 1912/2000: Sammlung der postfr./gest. Marken Pro Juventute und Pro Patria, dabei
PJ Vorläufer 1912 postfr., PJ 1953 Kehrdruckbogen postfr./gest. (Attest Marchand (1996),
Bundefeierblock 1940 mit Erstagsstempel (Attest Liniger (1986), zudem noch etwas Ämter
und Sammlung UNO Genf SBK = CHF 12'500+. 850 (€ 620 )
9290 1847/1984: Sammlung gest./ungest., dabei etwas Klassik, teils mit Befund, Sitz. und Steh.
Helvetia mit besseren Werten, ab 1907 vorab in kompl. Serien mit Landschaftsbilder ungest.
sowie Gedenkblocks, davon einige auf Brief. 1'000 (€ 730 )
9291 1882/2005: Posten mit teils besseren Werten und Serien gest./ungest., dabei Pro Juventute
und Pro Patria mit Markenheftchen dazu Kehrdrucke, Dienst- und Portomarken sowie über
CHF 3'000 Frankaturware. 1'000 (€ 730 )
9292 1843/1980: Restlot mit einigen Tausend Marken gest./ungest./postfr., dabei viele
besssere Werte und Serien Freimarken, Pro Juventute, Pro Patria, Flugpost, Dienst- und
Portomarken, ein paar Gedenkblocks etc., in neun Alben, Einsteckbüchern, Heften und auf
Albumblättern. 1'000 (€ 730 )
9293 1907/2007: Sammlung mit einigen Hundert Marken gest./ungest., dabei viele gute
Werte und Serien inkl. bessere Einzelwerte Freimarken, PAX-Serie, Gedenkblocks und
Blockausschnitte mit dreimal Naba 1934, Abarten, gute Maximumkarten und Belege mit
besseren Frankaturen, im Neuheitenbereich ab 1960 nur gest. Marken, in fünf Leuchtturm-
Alben. 1'000 (€ 730 )
9294 1850/1985: Sammlung im Vordruckalbum mit besseren Werten und Serien, vorab gest., ab
1907 in den Serien praktisch kompl., dabei PAX gest., Flugpost, teils bessere Blockausgaben
sowie einige Dienst- und Portomarken, dazu zwei weitere Einsteckbücher mit mind. CHF
1'200 Frankaturware. 1'000 (€ 730 )
9295 1862/1970: Restlot mit einigen hundert Marken ungest./postfr., dabei viele gute Werte und
Serien, inkl. Werbemarken, Pro Juventute und Pro Patria, Flugpost, Gedenkblocks und ein
paar Dienstmarken, in einem Einsteckbuch. */** 1'200 (€ 875 )
9296 1850/1941: Prächtige Sammlung mit einigen hunder Marken gest., ungest. und postfr.,
dabei viele gute Werte und Serien Werbemarken, Pro Juventute mit Vorläufern, Pro Patria,
Gedenkblocks mit NABA (2), Flugpost mit vier Vorläufern, Kehrdrucke, zusammenhängende
Werte, Dienstmarken mit IKW dünner und dicker Aufdruck, Porto und Portofreiheit, ganze
Bogen mit Pro Patria Nr. 1z, Altstoffverwertung (2) etc., in sehr guter Erhaltung, in einem
Album. 1'500 (€ 1'095 )
9296A 1854/1977: Sammlung gest./ungest/postfr. Marken, dabei schöner PAX-Satz ungest., zudem
viel postfr. Material ab 1946 mit einem Frankaturwert von ca. CHF 2'250 nach Angabe des
Einlieferers,  z. T. in Viererblöcken sowie einige FDCs. 1'500 (€ 1'095 )

Bieten Sie on-line live, so als ob Sie persönlich im Auktionssaal anwesend wären: www.corinphila.com
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 267

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9297 1984/2008: Frankaturwaren-Sammlung Neuheiten Schweiz mit Nominale zu CHF 4'900,
dabei Kleinbogen, Blockausgaben, Markenheftchen, Taxkarten und Sammelblätter, in div.
Alben. ** 2'000 (€ 1'460 )
9298 1924/2004: Prächtige Sammlung "Vollstempel", dabei Werbemarken, Pro Juventute, Pro
Patria und Flugpost, einige hundert kompl. Ausgaben und Serien, dazu zwei bessere FDC's
mit Einzelmarken Suva (1978) und 100 Jahre Gotthardbahn (1982), in einem dicken
Einsteckbuch SBK gemäss Einlieferer = CHF 10'560. 2'000 (€ 1'460 )
9299 1843/1978: Sammlung gest. Marken und Blocks ab Strubel mit Dienst- und Portomarken,
viele bessere Werte, weiterhin Belege mit zahlreichen interessanten Stempeln, Destinationen,
Tarifen wie auch Flugpost. Eine interessante Sammlung auch für den Postgeschichtler. 2'800 (€ 2'045 )
9300 1850/1993: Sammlung mit einigen hundert Marken gest./ungest. ab Orts Post, dabei
viele gute Werte und Serien, versch. Druckperioden bei den Strubel-Ausgaben, Farb- und
Zähnungsvarianten bei Sitz. und Steh. Helvetia, div. Positionen mit Attesten oder Befunden,
Altstoffbogen, PAX-Serie, Frankaturware ab 1960, gemischte Qualität bei den klassischen
Ausgaben, in zwei Alben. 3'500 (€ 2'555 )
9301 1862/1958: Bahn- und Schiffspost, Lot neun Briefe/Karten mit div. Abstempelungen wie
Chur - St.Gallen ab Staad sowie zei Postkarten vom Schiffsbüro Luzern.l 6 60 (€ 45 )
9302 1852: Rayon III gr. Wertziffer, zwei Einzelmarken entw. mit schwarzen "Chargée" im
Kästchen und darüber eine blaue eidg. Raute, auf Faltbrief adressiert nach Niederwyl
bei Zofingen (gemischte Erhaltung), dazu zwei barfrankierte Faltbriefe von Paris nach
Yverdon. (Photo = 1 www) 20 6 100 (€ 75 )
9303 1890: Kl. Posten mit 21 Ganzsachen, teils mit Zudruck, spezielle Verwendungen (Bahn- u.
Schiffspost) sowie gute Destinationen wie Russland oder Türkei/Syrien. 6 120 (€ 90 )
9304 1920/35: Lot 24 Postkarten und Bildpostkarten mit Zusatzfrankaturen, versch.
Verwendungsarten, dazu fünf Belege mit philatelistischen Spielereien bzw. ein Dienstkuvert
vom Hauptpostamt Zürich. 6 120 (€ 90 )
9305 1891/1909: Lot zehn Postkarten ungebr., sowie zwei gebr., dabei Ziffer im Oval 5 C. mit
Zudrucken 600. Gründungsfest 1891 (2), Eisenbahn Ste. Croix (2) und Simplon 1905 (2),
dazu Weltpostdenkmal 5 und 10 C. (6). 6 150 (€ 110 )
9306 1983/95: Lagerposten mit einigen Hundert PTT-Faltböglein, die Marken jeweils entw. mit
einem K-Stempel, dabei auch Automatenmarken, in drei Schachteln. 6 150 (€ 110 )
9307 1860/1980: Restlot mit 70 Belegen, dabei Briefe, Karten, Ganzsachen, Streifbänder, mit
besseren Frankaturen und etwas Flugpost, gemischte Qualität. 6 150 (€ 110 )
9308 1872/ca.1950: Posten mit interessanten Briefen und Postkarten aus einer Korrespondenz,
zudem Ganzsachen Schweiz mit Zudrucken, Bundesfeierkarten, etwas Flugpost. 6 200 (€ 145 )
9309 1946/80: Restlot mit total 230 Belegen, vorab Schweiz mit einigen besseren Frankaturen,
weniges von Liechtenstein und anderen Ländern, dazu ein paar Albumseiten mit Vignetten,
in einem Album und auf Albumblättern. 6 200 (€ 145 )
9310 1880/1980: Restlot mit einigen Hundert Briefen, Karten und Ganzsachen, meist Bedarfspost,
frankiert mit kl. Werten. 6 200 (€ 145 )
9311 1901/67: Kl. Restlot mit 56 Belegen, vorab gute Bedarfsfrankaturen nach USA, Ägypten
etc., dabei auch ein Brief Campione, in einem Album. 6 200 (€ 145 )
9312 1870/1950: Restlot mit 150 Briefen, Briefvorderseiten, Ganzsachen, Bundesfeierkarten
und Etiketten zum Anhängen, dabei auch einige bessere Frankaturen und Soldatenmarken,
gemischte Qualität. 6(6) 200 (€ 145 )
9313 1927/89: Posten hunderte Belege und Erstagsbriefe, dabei Flugpost 1927/65 mit besseren
Frankaturen sowie FDC aus den Jahren 1948/89, einschliesslich besserer Stücke, auch
Maximumkarten wie beide Fussball-WM 1954, in vier Alben. 6 200 (€ 145 )
9314 1890/1920: Restlot mit einigen Hundert Ganzsachen gebr./ungebr. (vorab), dabei viele
Privatganzsachen mit einem oder zwei Wertzeicheneindrucken, hier vor allem der Firma
Gebr. Roth in Oftringen, in zwei Alben. 200 (€ 145 )
9315 1883/1924: Lot 13 Briefe/Postkarten mit Firmenlochungen, dabei auch Dreifarben-
Frankatur Steh. Helvetia auf Begleitadresse nach Belgien, dazu Chargé-Briefe. 6 240 (€ 175 )
9316 1870/2000: Restlot mit einigen hundert Briefen und Karten, vorab moderne FDC's und
etwas Bedarfspost, dabei ein paar bessere Frankaturen, dazu einige Belege Ausland sowie
ein paar lose Marken und Gedenkblocks. 6 240 (€ 175 )
9317 1895/1969: Lot 100 Briefe in einem Album mit teils besseren Werbezudrucken, dabei
Nachnahmen, Expressverwendungen, etc., vorab aus Geschäftskorrespondenz nach Lachen
SZ, dazu einige Menuekarten, u.a. eine Einladung der "Société Philatélique, Genève" zum
Bankett vom 16. Nov. 1895 im Hotel Roth. (Photo = 1 261) 6 240 (€ 175 )

Ihre schriftlichen Gebote erreichen uns am schnellsten per email: info@corinphila.ch oder Fax: +41-44-389 91 95.
268 168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9318 1862: Lot mit 27 Briefen ab Sitz. Helvetia, dabei auch seltene moderne Aushilfsstempel,
einiges West-Schweiz, teils schöne Vollstempel auf losen Einzelwerten. 6 240 (€ 175 )
9319 1920/65: Lot 160 Briefe, Karten, Bundesfeierkarten, PTT-Faltblätter und FDC's, dabei
einige besere Frankaturen und Sonderstp. wie "Tag der Briefmarke", ein paar Belege mit
Alterungsspuren, in einem Album. 6 240 (€ 175 )
9320 1880/1996: Restlot mit einigen Hundert Belegen, dabei Briefe, Karten, Ganzsachen,
Bundesfeierkarten, Streifbänder etc., in drei Ganzsachenalben und einer kl. Schachtel. 6 240 (€ 175 )
9321 1880/2008: Restlot mit einigen Hundert Bedarfsbelegen, dabei Briefe, Karten und
Ganzsachen, vorab frankiert mit kl. Werten Freimarken, dazu ein paar Neuheiten auf FDC. 6 240 (€ 175 )
9322 1915/70: Restlot mit eingen Hundert Briefen und Karten, dabei ein paar bessere Frankaturen,
meist jedoch kl. Belege aus Korrespondenz, in zwei Schachteln und auf Albumblättern. 6 240 (€ 175 )
9323 1813/1960ca.: Lot ca. 200 Briefe, dabei Gebrauchsfrankaturen und Satzbriefe Pro Juventute
ab 1912, Vorphilatelie, Pro Patria und FDCs, dazu vier Belege Deutschland und Spanien. 6 240 (€ 175 )
9324 1860/1960: Restlot mit einigen Hundert Briefen, Karten, Ganzsachen, vorab Bedarfspost
frankiert mit kl. Werten Freimarken, Pro Juventute und Pro Patria, dabei auch versch.
Nachtaxierungen, gemischte Qualität. 6 300 (€ 220 )
9325 1951/56: Lot 285 Briefe, Karten, Ganzsachen und PTT-Bögli, alle mit versch. Sonderstp.
nach PEN-Katalog, teils bessere Frankaturen, in zwei Alben. 6 300 (€ 220 )
9326 1930/60: Umfangreicher Bestand mit einigen Hundert Bedarfsbelegen aus einem
Firmenarchiv (Firestone Pratteln), dabei versch. Frankaturen mit Werbemarken/Pro
Juventute/Pro Patria, Verwendungsarten und Stempel. 6 340 (€ 250 )
9327 1930/60: Umfangreicher Bestand mit einigen Hundert Bedarfsbelegen aus einem
Firmenarchiv (Firestone Pratteln), dabei versch. Frankaturen mit Werbemarken/Pro
Juventute/Pro Patria, Verwendungsarten und Stempel. 6 340 (€ 250 )
9328 1930/60: Umfangreicher Bestand mit einigen Hundert Bedarfsbelegen aus einem
Firmenarchiv (Firestone Pratteln), dabei versch. Frankaturen mit Werbemarken/Pro
Juventute/Pro Patria, Verwendungsarten und Stempel. 6 340 (€ 250 )
9329 1886/1980: Interss. Zsammenstellung mit 690 Belegen, dabei Briefe, Karten, Ganzsachen,
Bildpostkarten, Dienstpostkarten der SBB, ein paar Frachtbriefe, viele versch. Bahnstp.,
Sonderstp. nach PEN etc., in vier Alben. 6 340 (€ 250 )
9330 1937/2001: Tag der Briefmarke, Lot mit 360 Belegen, dabei viele bessere Karten, teils mit
zusätzl. Stempeln oder Vermerken, in drei Alben. 6 400 (€ 290 )
9331 1834/91: Album mit 60 Belegen mit teils besseren Abstempelungen aus dem Kanton
Baselland, dabei Vorphilastp. von Waldenburg und Reinach, Fingerhutstp. auf Sitz. Helvetia
von Arlesheim und Buus bzw. seltene Stabstp. wie Zeglingen oder Wittinsburg, dazu einige
Briefe aus Deutschland nach Liestal. 6 400 (€ 290 )
9332 1870/1970: Umfangreicher Ganzsachenbestand mit einigen Hundert Stück, dabei
Postkarten, Bildpostkarten, Tüblibriefe, Privat-Ganzsachen, Dienstpostkarten der SBB,
Privat-Gerichts-Zustellungsurkunden und Streifbänder, vorab gelaufen. 6 400 (€ 290 )
9333 1880/1937: Lot 110 Briefe/Postkarten mit schweizerischen Portomarken der Ausgaben
1878/1924, dabei auch seltenere Herkunftsländer wie Finnland, Polen oder Tschechoslowakei,
dazu vier Flugpost-Belege.  6 500 (€ 365 )
9334 1843/1975: Lot mit 105 Belegen, dabei Vorphila, Briefe ab Rayon, Strubel, Sitz. Helvetia,
NABA-Block mit Sonderstp. auf eingeschr. Postkarte sowie eingeschr. Bedarfs-Streifband
5 C. Tellknabe mit Zusatzfrankatur von Zürich (LZH1, 25.VI.23) über Genf nach Paris, Pro
Juventute 1920 kompl. auf eingeschr. Brief, dazu gest. Marken in kl. Steckbuch. 6 500 (€ 365 )
9335 1900/80: Lot mit einigen Hundert Bedarfsbelegen und FDC's, dabei auch bessere
Frankaturen, Gedenkblocks, Luftpost etc., dazu ein paar lose Marken und Briefe aus dem
Ausland, in total elf Ganzsachenalben. 6 500 (€ 365 )
9336 1860/1980: Lot mit einigen Hundert Briefen, Karten und Ganzsachen, dabei Bedarfspost,
bessere Frankaturen,  versch. Verwendungsarten, Nachtaxierungen etc., teils in gemischter
Qualität, in div. Alben, dazu eine Schachtel mit neuen FDC's. 6 500 (€ 365 )
9337 1915/98: Umfangreicher Bestand mit einigen Tausend Belegen (Hauptteil nach 1960),
dabei Briefe, Bildposkarten, Ansichtskarten, Maximumkarten, FDC's und andere philat.
Erzeugnisse,  Sonderstp., K-Stempel, Maschinenstp. etc., in elf Alben und drei Schachteln. 6 500 (€ 365 )

Wenn Sie nicht persönlich an unserer Auktion teilnehmen können, senden Sie uns bitte möglichst frühzeitig Ihre schriftlichen
Höchstgebote - bitte benutzen Sie dafür das in jedem Katalog eingedruckte Formular. Schriftliche Gebote, welche uns später als
eine Stunde vor Beginn der jeweiligen Auktion erreichen, können unter Umständen nicht mehr bearbeitet werden. Liegen mehrere
gleichlautende schriftliche Gebote auf ein Los vor, dann hat das zuerst eingetroffene Gebot Vorrang.
Untergebote werden nicht akzeptiert.
168. Corinphila Auktion · 3. - 4. Dezember 2010 269

 Zumstein 2010 Ausrufpreis Ausrufpreis


in CHF ca. €
9338 1862/1998: Interessante Zusammenstellung mit 360 Belegen und einigen Briefteilen, dabei
Tüblibriefe in versch. Formaten gebr./ungebr. und teils mit Zusatzfrankatur, Ansichtskarten
und Sonderkarten zu div. Anlässen, Dienstpostkarten der SBB, bessere Stempel,
Antwortscheine, etwas Vorphilatelie etc., in zwei Alben. 6 600 (€ 440 )
9339 1919/99: Sammlung gest./ungest., dabei Flugpost in kompl. Serien, Kehrdrucke, Pro
Juventute 1915/67 ungest., in den Serien kompl. mit einigen Viererblockserien und
Gedenkblocks, dazu praktisch identischer Teil Pro Patria mit allen guten Werten sowie
Dienstmarken mit kompl. IKW Serie dünner Aufdruck, in einem Album. 6 750 (€ 550 )
9340 1900: Briefposten ab Ziffermarken, 48 Belege mit bunten Frankaturen, dabei auch etwas
Zensur, gute Destinationen wie Venezuela, Ägypten, Japan, Australien sowie seltene
Frankaturen mit wertgleichen Marken in unterschiedlichen Farben. 6 750 (€ 550 )
9341 1862/1975: Lot mit 475 Briefen und Karten, dabei Bedarfspost, FDC's, Flugbelege,
PTT-Bögli und Faltblätter, frankiert mit Werbemarken, Pro Juventute, Pro Patria,
Gedenkblocks, Blockausschnitten, Kehrdrucken etc., teils einige Alterungsspuren, in drei
Ganzsachenalben. 6 750 (€ 550 )
9342 1870/1930: Interessante Zusammenstellung mit einigen Hundert Ganzsachen gebr./
ungebr., dabei Tüblibriefe, Karten, Streifbänder, Geldanweisungen, Bildpostkarten,
Bundesfeierkarten, militärische Belege, Dienstpostkarten, Belege zu versch. Anlässen,
Privatganzsachen etc. in zwei Alben. 6 800 (€ 585 )
9343 Kein Los

Literatur
9344 Zumstein: Spezial-Katalog und Handbuch über die Briefmarken der Schweizerischen
Eidgenossenschaft, 3. Auflage, Bern 1924, an den Kanten etwas bestossen, ansonsten
einwandfrei. 50 (€ 35 )
9345 Müller, Ernst: Bestimmung der Drucksteine der Rayon II auf Grund der verschiedenen
Feldmerkmale im Schwarzdruck (deutsch und französisch), Basel 1968. 80 (€ 60 )
9346 1956/76: Lot mit 16 alten Auktionskatalogen, dabei Stamp Agency Zürich (4), Metropol
Zürich (3), Atlantis Zürich (1), Kurt Sander AG Zürich (5), Mabaphila Zürich (2) und Miro
Paris (1), in guter Erhaltung. 240 (€ 175 )

Die Ausrufpreise in unserem Katalog sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben; 1 CHF = ca. 0.73 EUR resp.
1 EUR = ca. 1.33 CHF - 100 CHF = ca. 73 EUR / 1’000 CHF = ca. 730 EUR (dies entspricht dem durchschnittlichen
Umrechnungskurs per Ende September 2010 - Angaben ohne Gewähr). Rechnungsstellung erfolgt ausschliesslich in CHF.
Die im Katalog angegebenen Ausrufpreis in Euro (EUR) haben nur informativen Charakter.
Für Ihre schriftlichen Gebote verwenden Sie bitte IMMER Schweizer Franken (CHF)!

Das könnte Ihnen auch gefallen