Sie sind auf Seite 1von 25

Inhalt der Vorlesungen:

» Teil A: Grundlagen Informatik

» A1 Bedeutung der Elektronik im Fahrzeug


» A2 Informatik - Fahrzeugmechatronik
» A3 Informations- und Zahlendarstellung
» A4 Boolesche Algebra / Schaltalgebra
» A5 Programmierung allgemein
» A6 Aufbau von Rechnern und Steuergeräten im Fahrzeug
» A7 Informationsübertragung im Fahrzeug
» A8 Wiederholung und Ausblick

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 1


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Einstieg:

Elektronik im Fahrzeug – Warum?

Behauptung:

Zur Elektronik im Fahrzeug gibt es keine


Alternative!

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 2


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Einstieg:

Elektronik im Fahrzeug – Warum?

Behauptung:

Zur Elektronik im Fahrzeug gibt es keine


Alternative!

Begründung:
Gesetzliche Vorgaben, Kraftstoffeinsparung,
Sicherheitssysteme und Komfortansprüche
lassen sich ohne Elektronik nicht realisieren!

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 3


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug
Elektronische Komplexität
heutiger Automobile (2014):
» Durchschnittlich 100 Steuergeräte
» Bis 8 km Kabel

„90 Prozent der Innovationen


finden bei Elektronik und
Software statt“
Panamera S E-Hybrid Quelle: Invensity
Quelle: Porsche

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 4


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Beispiel: Mercedes S-Klasse:

Quelle: ATZ/MTZ

Quelle: ATZ/MTZ

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 5


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug
Beispiel: Beispiel:
Leitungssatz Audi A4: Leitungssatz Mercedes C-Klasse:

• Anzahl Leitungen: 1195


• Leitungslänge: 1,9 km
• Gewicht: 29,7 kg

Quelle: ATZ/MTZ

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 6


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Vergleich Speicher im PC und im Fahrzeug


Size

1GB P4
ca. 7 years
100MB
PII

10MB
80486

1MB All 4 years: tenfold increase


68000
100kB
RAM in PC
10kB 6502 Flash Memory in Vehicle
t

1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 7


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Beispiel Elektr. Servolenkung

Quelle: ZF Lenksysteme

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 8


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Beispiel: Tire Pressure Monitoring Wireless Sensing

www.verkehrsportal.de

Quelle: ATZ/MTZ

Quelle: Infineon

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 9


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Beispiel:
Tire Pressure Monitoring
Wireless Sensing

µC
Pressure
Sensor Transmitter
 Timing/ Contactless Output
Data output
mode control
 Battery 315 /433 MHz
supervision
Battery

 Diagnostics
Temp.
ADC

 LF signal
Sensor
decoding
 Data frame
coding Receiver
Data input Contactless Input
Accel. 125 kHz
Sensor
Quelle: Infineon

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 10


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug
Aufmerksamkeitsassistent
 Vermeidung von Sekundenschlaf und Warnung in kritischen Situationen
 Verschiedene Ansätze zur Sensorik
o Überwachung der Spureinhaltung durch Kameras
o Überwachung der Lenkradbewegungen (abrupte Korrektur von Lenkfehlern)
o Erstellung eines Fahrermodells zur Müdigkeitserkennung (Lenkradbewegung,
Geschwindigkeit, Längs- und Querbeschleunigungen, Blinker- und
Pedalbetätigung)
o Beobachtung des Fahrers mittels Kamera und Infrarotlicht

 Aktorik und Anzeige


o Akustisches Signal
o Anzeige
o Bremsruck
Quelle: Lexus

Quelle: Volvo Quelle: Volvo

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 11


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug
Notbremsassistent
 Vermeidung von Auffahrunfällen und Kollisionen
 Gängige Ausprägungen
o Auffahrwarnung (nur Warnung)
o Notbremsassistent (Bremsdruckverstärkung bei erk. Vollbremsung)
o Autonomer Notbremsassistent (Warnung  Teilbremsung  Vollbremsung)

 Sensoren
o Radar
o Kameras
o Beschleunigungssensoren
Quelle: Bosch
o Lenkwinkel
o Pedalstellungen

 Aktoren
o Akustisches Signal
o Anzeige
o ESP-Bremssystem

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 12


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug
Intelligenter Einparkassistent
 Automatisches Ein- und Ausparken
 Sensoren
o Ultraschallabstandssensoren
o Blinkerhebel
o Gangwahlhebel

 Aktoren
o Optische Anzeige
o Elektromechanische Lenkung
o ESP-Bremssystem

 Aktuell in der Entwicklung:


Automatisches Parken ohne Passagier

Quelle: Mercedes-Benz

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 13


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug
Adaptive LED Scheinwerfer
 Adaptive Leuchtweitenregulierung
 Variable Lichtverteilung
 Sensoren
o Lenkwinkel
o Gierrate
o Geschwindigkeit
o Ggf. Radar, Kamera

 Aktoren
o Schrittmotoren
o LED Treiberstufen

Quelle: BMW

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 14


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug
Infotainmentsysteme
 Grundfunktionen » Schnittstellen
o Radio » DVD-Laufwerk
o CD-Player » USB
o Navigation » SD-Kartenleser
o Freisprecheinrichtung » Bluetooth
» Mobiles Internet (z.B. LTE)
 Erweiterte Funktionen
o Fahrzeugkonfiguration » Herausforderungen
o DVD-Player » Consumer Elektronik Automotive-tauglich machen
o Kalenderfunktion » Ausfallraten
o Nachrichten » Mechanischer Stress
o SMS » Temperaturen
o E-Mail » Verfügbarkeit
» Sicherheit
 Sensoren, Bedienelemente » Innovationsgeschwindigkeit  Veralterung
o Tasten » Hohe Datenraten erfordern neue Bussysteme
o Touchscreen
o Sprachsteuerung Quelle: BMW Quelle: Porsche

 Anzeigen
o Displays
o Head-up-Displays

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 15


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Beispiel: Ottomotor-Management

Historie/Meilensteine der Ottomotorsteuerung:

- 1965: Transistorzündung
- 1967: Elektronische Einspritzung
- 1979: Erstes Engine Management System
für Einspritzung und Zündung
- 1995: E-Gas Motronic

- 2000: Motorsteuerung für Benzin-Direkteinspritzung


- 2006: Motorsteuerung für Piezo-Direkteinspritzung
- 2009: Motorsteuerungen für Hybrid-Fahrzeuge
- 2012: …
- …

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 16


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Klassisches Ottomotor-Management:
Carbon canister High pressure pump Camshaft Injector
actuator*
Ignition coil/
Spark plug
Canister purge
valve Phase
Intake manifold sensor
sensor
Oxygen sensor (LSU)

Pressure Oxygen sensor


Air mass meter sensor Temperature
Throttle device sensor
(EGAS) Knock
sensor Pre-
ECU Catalyst Exhaust gas
EGR valve Speed temperature
sensor sensor

Accelerator pedal module


NOX-
CAN Catalyst
MIL Oxygen sensor
Diagnosis
interface
Fuel pump module
Immobilizer

BDE specific components


* optional

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 17


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug

Elektronische Funktionen in der klassischen Motorsteuerung:


 Gemischoptimierung
 Zündzeitpunktwahl
 Klopfregelung
 Aufladungsregelung
 Steuerung Direkteinspritzung
 Abgasnachbehandlung, Lambdaregelung
 Diagnose- und Überwachung

 Durch Optimierung dieser Funktionen erfolgt Effizienzsteigerung und


Emissionsreduktion

Weitergehende Maßnahmen zur Emmisionsreduktion:


 Motor-Start-Stop
 Hybridisierung des Antriebsstrangs

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 18


A1 Bedeutung der Elektronik im
Fahrzeug
Beispiel Hybridfahrzeug Panamera S E-Hybrid
» Systemleistung 306 kW (416 PS)
» 6-Zylinder-Motor 245 kW
» Elektromaschine 70 kW
» Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,1 l/100km
» CO2-Emission kombiniert 71 g/km
» Elektrische Reichweite 36 km

Quelle: Porsche

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 19


19. Esslinger Forum für Kfz-Mechatronik

Schwerpunktsthemen Automobilbranche derzeit:

Energie-
effizienz

Quelle: Toyota, www.hybrid-piloten.de

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 20


19. Esslinger Forum für Kfz-Mechatronik

Quelle:
BBC, www.blogomotive.com

Energie-
effizienz

Connected Car

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 21


19. Esslinger Forum für Kfz-Mechatronik

Schwerpunktsthemen Automobilbranche derzeit:

Energie-
effizienz Automatisiertes
Fahren

Connected Car

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 22


19. Esslinger Forum für
Kfz-Mechatronik

ABS/ESP
Tempomat
ACC
Bremsassistent
Parkassistent
Spurhalteassistent
Lenkassistent

Car-2-x
Autobahnpilot
Parkpilot
Quelle: BMW, www.focus.de

Autonomes Fahren

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 23


19. Esslinger Forum für
Kfz-Mechatronik

ABS/ESP Gesetzgebung?
Tempomat
ACC Haftung?
Bremsassistent
Parkassistent Psychologische
Auswirkungen?
Spurhalteassistent
Lenkassistent
Kunden-
akzeptanz?
Car-2-x
Infrastruktur?
Autobahnpilot
Parkpilot
Player?
Quelle: BMW, www.focus.de

Autonomes Fahren

Prof. Dr.-Ing. K. A. Böhm, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Fakultät Fahrzeugtechnik 24


Fakultät Fahrzeugtechnik, Prof. Dr.-Ing. J. Haag Quelle: Continental 25