Sie sind auf Seite 1von 610

C451/C550

Kopieren
Inhalt

1 Einleitung
OpenSSL-Erklärung .......................................................................................................................... 1-3
1.1 Verfügbare Funktionen ................................................................................................................... 1-5
Auswählen der Druckfarbe ................................................................................................................ 1-5
Automatische Auswahl des Papiers.................................................................................................. 1-5
Anpassen der Kopien an das Papierformat ...................................................................................... 1-5
Angeben unterschiedlicher horizontaler und vertikaler Zoomfaktoren ............................................. 1-5
Scannen des Originals in mehreren Durchgängen............................................................................ 1-5
Mittelheftung sowie Halb- und Wickelfalz......................................................................................... 1-5
Sortieren von Kopien......................................................................................................................... 1-6
Heften von Kopien............................................................................................................................. 1-6
Lochen von Kopien ........................................................................................................................... 1-6
Kopieren mehrerer Originalseiten auf eine Kopienseite .................................................................... 1-6
Kopieren eines Originals mit unterschiedlichen Seitenformaten....................................................... 1-7
Anpassen der Kopien entsprechend der Bildqualität des Originals.................................................. 1-7
Einfügen von Trennblättern zwischen OHP-Folien ........................................................................... 1-7
Hinzufügen von Deckblättern ............................................................................................................ 1-7
Einfügen andersartiger Blätter in Kopien .......................................................................................... 1-8
Einfügen von Seiten aus einem anderen Original.............................................................................. 1-8
Drucken zweiseitiger Kopien mit den ausgewählten Seiten als Vorderseiten................................... 1-8
Kopieren mit invertierten Farben ....................................................................................................... 1-8
Spiegelverkehrtes Drucken ............................................................................................................... 1-9
Kopieren mit einer Hintergrundfarbe ................................................................................................. 1-9
Verbessern der Farbqualität der Kopien ........................................................................................... 1-9
Getrenntes Kopieren einer Doppelseite ............................................................................................ 1-9
Wiederholen von Kopienabbildern .................................................................................................... 1-9
Ausdrucken eines vergrößerten Bilds auf mehreren Blättern.......................................................... 1-10
Erstellen von Broschüren anhand der Originalbroschüren ............................................................. 1-10
Erstellen von Kopien zum Abheften ................................................................................................ 1-10
Anpassen des Bilds an das Papierformat ....................................................................................... 1-10
Kopieren mit einem Seitenlayout für Mittelbindung (Zeitschriften) ................................................. 1-11
Löschen von Kopienbereichen........................................................................................................ 1-11
Drucken einer Testkopie ................................................................................................................. 1-11
Drucken des Datums/der Uhrzeit oder der Seitennummer auf Kopien........................................... 1-11
Verwalten von Jobs ......................................................................................................................... 1-11
Programmieren von Kopiereinstellungen ........................................................................................ 1-11
Prüfen der Kopiereinstellungen ....................................................................................................... 1-12
Vergrößern des Texts auf dem Touch Display ................................................................................ 1-12
Anzeigen von Informationen zu Funktionen und Einstellungen ...................................................... 1-12
Unterbrechen eines Kopierjobs....................................................................................................... 1-12
1.2 Erläuterung der in der Bedienungsanleitung verwendeten Konventionen .............................. 1-13
Sicherheitshinweise......................................................................................................................... 1-13
Verfahrensabläufe und Arbeitsschritte ............................................................................................ 1-13
Tipps................................................................................................................................................ 1-13
Besondere Texthervorhebungen..................................................................................................... 1-14
1.3 Beschreibung und Symbole für Originaldokumente und Druck- bzw. Kopiermedien............ 1-15
"Breite" und "Länge"....................................................................................................................... 1-15
Papierausrichtung ........................................................................................................................... 1-15
1.4 Bedienungsanleitung .................................................................................................................... 1-16
Bedienungsanleitung....................................................................................................................... 1-16
Kopieren (die vorliegende Bedienungsanleitung) ............................................................................ 1-16
Drucken ........................................................................................................................................... 1-16
Arbeiten mit Boxen.......................................................................................................................... 1-16
Netzwerk-Scanner........................................................................................................................... 1-16
Arbeiten mit PageScope Web Connection ..................................................................................... 1-16
Fax................................................................................................................................................... 1-16
Arbeiten mit Netzwerk-Fax.............................................................................................................. 1-16
1.5 Rechtliche Einschränkungen beim Kopieren ............................................................................. 1-17

bizhub C451/C550 Inhalt-1


2 Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2.1 Sicherheitshinweise ........................................................................................................................ 2-3
Symbole "Warnung" und "Vorsicht".................................................................................................. 2-3
Bedeutung von Symbolen ................................................................................................................. 2-3
Demontage und Umbauten ............................................................................................................... 2-4
Netzkabel........................................................................................................................................... 2-4
Stromversorgung ............................................................................................................................... 2-5
Netzstecker........................................................................................................................................ 2-5
Erdung ............................................................................................................................................... 2-6
Installation.......................................................................................................................................... 2-6
Belüftung ........................................................................................................................................... 2-7
Maßnahmen in Fehlersituationen....................................................................................................... 2-7
Verbrauchsmaterial............................................................................................................................ 2-8
Systemtransport ................................................................................................................................ 2-8
Vor mehreren arbeitsfreien Tagen ..................................................................................................... 2-9
2.2 Regelungen .................................................................................................................................... 2-10
CE-Zeichen (Konformitätserklärung) für Anwender innerhalb der Europäischen Union (EU).......... 2-10
User Instructions FCC Part 15 - Radio Frequency Devices (for U.S.A. users) ................................ 2-10
INTERFERENCE-CAUSING EQUIPMENT STANDARD (ICES-003 ISSUE 4) (For Canada Users) .. 2-10
Für Anwender in Ländern, die nicht den Bestimmungen der Klasse B unterliegen ........................ 2-10
Laser-Sicherheit............................................................................................................................... 2-11
Interne Laser-Strahlung ................................................................................................................... 2-11
CDRH regulations ............................................................................................................................ 2-12
Für europäische Anwender.............................................................................................................. 2-12
Für dänische Benutzer..................................................................................................................... 2-12
Für finnische und schwedische Benutzer........................................................................................ 2-12
Für norwegische Benutzer............................................................................................................... 2-13
Laser-Sicherheitshinweis-Aufkleber ................................................................................................ 2-13
Ozon-Freisetzung ............................................................................................................................ 2-14
Geräuschentwicklung (nur für europäische Anwender)................................................................... 2-14
Nur für EU-Staaten .......................................................................................................................... 2-14
2.3 Warnhinweise und Warnetiketten ................................................................................................ 2-15
2.4 Aufstellbedingungen...................................................................................................................... 2-16
2.5 Vorsichtsmaßnahmen für den Betrieb......................................................................................... 2-17
Stromversorgung ............................................................................................................................. 2-17
Betriebsumgebung .......................................................................................................................... 2-17
Lagerung von Kopien ...................................................................................................................... 2-17

3 Vor dem Erstellen von Kopien


3.1 Bezeichnungen und Funktionen von Teilen .................................................................................. 3-3
Zubehör ............................................................................................................................................. 3-3
System (Außenteile) ........................................................................................................................... 3-7
System (Innenteile) .......................................................................................................................... 3-12
Finisher FS-517/Loch-Einheit PK-512/Loch-Einheit PK-513 .......................................................... 3-14
Heft-/Lochfinisher FS-517 ............................................................................................................... 3-14
Loch-Einheit PK-512/Loch-Einheit PK-513 ..................................................................................... 3-15
Finisher FS-608/Loch-Einheit PK-512/Loch-Einheit PK-513 .......................................................... 3-15
Heft-/Lochfinisher FS-608 ............................................................................................................... 3-16
Loch-Einheit PK-512/Loch-Einheit PK-513 ..................................................................................... 3-17
Finisher FS-519/Ausgabefach OT-602/Loch-Einheit PK-510 ......................................................... 3-18
Broschürenfinisher SD-505/Postfach-Einheit MT-502 .................................................................... 3-20
Großraum-Papiereinzugseinheit LU-301 ......................................................................................... 3-22
Bedienfeld........................................................................................................................................ 3-24
Grundeinstellungsbildschirme ......................................................................................................... 3-26
Auf dem Bildschirm angezeigte Symbole........................................................................................ 3-28
3.2 Anpassen des Bedienfeldwinkels ................................................................................................ 3-29
So passen Sie den Winkel des Bedienfelds an ............................................................................... 3-29
3.3 Einschalten der Stromversorgung ............................................................................................... 3-31
Einschalten des Systems................................................................................................................. 3-31
Scannen während der Aufwärmphase ............................................................................................ 3-33
Ausschalten des Systems ............................................................................................................... 3-34
Automatisches Löschen der Einstellungen (automatische Rücksetzung) ....................................... 3-35

Inhalt-2 bizhub C451/C550


Automatisches Löschen des Modusbildschirms (automatische Systemrücksetzung) ................... 3-35
Automatisches Energiesparen (Energiesparmodus) ....................................................................... 3-36
Automatisches Energiesparen (Ruhezustand) ................................................................................ 3-37
Manuelles Aktivieren des Energiesparmodus oder Ruhezustands ................................................. 3-38
Automatisches Ausschalten des Systems (Wochentimer) .............................................................. 3-38
Steuern der Systemnutzung mittels Benutzerauthentifizierung ...................................................... 3-40
Steuern der Systemnutzung mittels Kostenstellen ......................................................................... 3-43
Steuerung der Systemnutzung mit der biometrischen Authentifizierungseinheit ........................... 3-46
Wenn "1-zu-vielen-Authentifizierung" angegeben wurde ............................................................... 3-46
Wenn "1-zu-1-Authentifizierung" angegeben wurde ...................................................................... 3-47
3.4 Einlegen von Papier in Fach 1 und Fach 2 .................................................................................. 3-48
3.5 Einlegen von Papier in Fach 3 ...................................................................................................... 3-50
3.6 Einlegen von Papier in Fach 4 ...................................................................................................... 3-51
3.7 Einlegen von Papier in die LCT .................................................................................................... 3-52
3.8 Einlegen von Papier in die Stapelanlage/den Spezialeinzug .................................................... 3-53

4 Grundlegende Kopiervorgänge
4.1 Allgemeiner Kopiervorgang............................................................................................................ 4-3
4.2 Vorgänge, die nicht kombiniert werden können .......................................................................... 4-6
Vorgänge, bei denen der zuletzt ausgewählten Einstellung Priorität eingeräumt wird ..................... 4-6
Vorgänge, bei denen der zuerst ausgewählten Einstellung Priorität eingeräumt wird...................... 4-7
4.3 Zuführen des Originals ................................................................................................................... 4-8
Einlegen des Originals in den ADF .................................................................................................... 4-8
Anlegen des Originals auf dem Vorlagenglas.................................................................................... 4-9
Scannen des Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan") ............................ 4-11
Scannen eines mehrseitigen Originals vom Vorlagenglas .............................................................. 4-14
4.4 Angeben der Dokumenteinstellungen ......................................................................................... 4-18
Angeben des Dokumentformats (Einstellungen unter "Originalformat") ......................................... 4-18
Kopieren von Originalen unterschiedlicher Formate (Einstellung "Original gemischt")................... 4-20
Einlegen gefalzter (Z-gefalzter) Dokumente .................................................................................... 4-22
Auswählen der Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung") ..................................... 4-23
So wählen Sie eine Einstellung für die Originalausrichtung aus ..................................................... 4-24
Auswählen der Heftrandposition (Einstellungen "Bindungsposition")............................................. 4-25
So wählen Sie eine Einstellung für die Bindungsposition aus......................................................... 4-26
Verringern des Effekts von Verschmutzungen auf dem linken Vorlagenglas .................................. 4-27
Ändern von Einstellungen für die einzelnen Dokumente................................................................. 4-28
4.5 Auswählen einer Farbeinstellung................................................................................................. 4-31
So wählen Sie eine Farbeinstellung aus.......................................................................................... 4-31
4.6 Auswählen einer Papiereinstellung ............................................................................................. 4-33
Automatisches Auswählen des Papierformats (Einstellung "Auto. Papierformat")......................... 4-33
Manuelles Auswählen des gewünschten Papierformats................................................................. 4-34
4.7 Auswählen einer Zoomeinstellung .............................................................................................. 4-35
Automatisches Auswählen des Zoomfaktors (Einstellung "Auto").................................................. 4-35
Angeben des Zoomfaktors des Originals (Einstellung "Vollbild").................................................... 4-36
Eingeben des Zoomfaktors (Einstellung "XY-Zoom") ..................................................................... 4-37
Geringfügiges Verkleinern der Kopie (Einstellung "Minimal").......................................................... 4-38
Auswählen eines voreingestellten Zoomfaktors (Einstellungen für "Größer/Kleiner")..................... 4-39
Eingeben unterschiedlicher Zoomfaktoren für X und Y ("Eigenen Zoom festlegen")...................... 4-40
Auswählen eines gespeicherten Zoomfaktors ................................................................................ 4-42
Speichern des gewünschten Zoomfaktors ..................................................................................... 4-43
4.8 Auswählen einer Einstellung Original > Kopie............................................................................ 4-45
Auswahl einseitiger Kopien ............................................................................................................. 4-46
Auswahl zweiseitiger Kopien........................................................................................................... 4-47
4.9 Auswählen einer Einstellung für das Kopieren mehrerer Originalseiten auf
eine Kopienseite (N-auf-1)............................................................................................................ 4-49
Kopieren mehrerer Originalseiten auf eine einzige Seite ("N-auf-1"-Einstellungen) ....................... 4-50
4.10 Auswählen der Qualität des Originals ......................................................................................... 4-52
Einlegen von Originalen mit kleiner Schrift oder mit Fotos (Einstellungen "Originaltyp") ............... 4-52
So wählen Sie eine Einstellung für den Originaltyp aus .................................................................. 4-53
4.11 Auswählen der Bilddichteeinstellungen ...................................................................................... 4-55
Einstellen der Druckdichte (Einstellungen "Dichte")........................................................................ 4-55

bizhub C451/C550 Inhalt-3


Einstellen der Hintergrunddichte (Einstellungen "Hintergrund entfernen")...................................... 4-57
Einstellen der Wiedergabequalität von Text .................................................................................... 4-58
Drucken mit Glanzeffekt (Einstellung "Glänzend")........................................................................... 4-59
4.12 Auswählen von Ausgabeoptionen................................................................................................ 4-60
Satzweises Trennen von Kopien (Einstellung "Sortieren") .............................................................. 4-63
Seitenweises Trennen von Kopien (Einstellung "Gruppe") .............................................................. 4-64
Auswählen des Ausgabefachs......................................................................................................... 4-65
Heften von Kopien (Einstellungen "Heften") .................................................................................... 4-66
Lochen von Kopien (Einstellungen "Lochen") ................................................................................. 4-69
4.13 Auswählen einer Falzeinstellung.................................................................................................. 4-72
Hälftiges Falzen von Kopien (Einstellung "Halbfalz")....................................................................... 4-73
Binden von Kopien entlang der Mittellinie (Einstellung "Mittenheftung und Falzung") ................... 4-76
So falzen Sie Kopien in drei Teile (Einstellung "Wickelfalz")............................................................ 4-79
4.14 Scannen des nächsten zu kopierenden Originals, während ein Kopierjob
gedruckt wird (Reservierung des nächsten Jobs)...................................................................... 4-81
4.15 Unterbrechen eines Scan-/Druckvorgangs ................................................................................ 4-82
4.16 Löschen eines unterbrochenen Jobs .......................................................................................... 4-83

5 Weitere Kopiervorgänge
5.1 Prüfen der Kopiereinstellungen (Auftrag prüfen).......................................................................... 5-3
So prüfen Sie die Einstellungen......................................................................................................... 5-3
So ändern Sie die Einstellungen........................................................................................................ 5-5
5.2 Drucken einer Testkopie zum Prüfen der Einstellungen (Testkopie) ......................................... 5-6
5.3 Unterbrechen eines Kopierjobs (Unterbrechungsmodus)........................................................... 5-8
5.4 Speichern von Kopierprogrammen (Programmspeicher)............................................................ 5-9
Löschen eines Kopierprogramms.................................................................................................... 5-11
5.5 Kopieren mit programmierten Kopiereinstellungen (Programmspeicher)............................... 5-12
5.6 Anzeigen von Funktionsbeschreibungen (Hilfe) ......................................................................... 5-14
Übersicht über die Hilfebildschirme ................................................................................................ 5-14
Anzeigen der Haupthilfebildschirme................................................................................................ 5-16
5.7 Auswählen von Bedienfeldeinstellungen (Modus "Displayvoreinstellung")............................. 5-18
Anzeigen des Bildschirms "Zugangseinstell." ................................................................................. 5-18
Einstellen der Funktion "Touchpanel-Einstellung" .......................................................................... 5-18
Einstellen der Funktionen "Tastenwiederholung/Intervall" .............................................................. 5-20
Einstellen der Funktion "Automatische Systemrücksetzung bestätigen"........................................ 5-21
Einstellen der Funktion "Autom. Rücksetzung bestät."................................................................... 5-23
Einstellen der Funktion "Modus "Anzeige vergrößern" bestätigen" ................................................ 5-25
Einstellen der Funktion "Meldungsanzeigedauer"........................................................................... 5-27
Einstellen der Funktion "Tastensignal" ............................................................................................ 5-28

6 Erkennen und Beheben von Störungen


6.1 Die Meldung "Es wurde eine Betriebsstörung erkannt." wird angezeigt
(Kundendienst anrufen)................................................................................................................... 6-3
6.2 Die Meldung "Papierstau erkannt" wird angezeigt. ..................................................................... 6-5
Bereich des Papierstaus.................................................................................................................... 6-5
Papierstau-Anzeigen ......................................................................................................................... 6-6
Beheben eines Papierstaus im ADF (Zufuhrbereich) ......................................................................... 6-9
Beheben eines Papierstaus im ADF (Transportbereich) .................................................................. 6-11
Beheben eines Papierstaus im ADF (Scanbereich) ......................................................................... 6-15
Beheben eines Papierstaus im ADF (Ausgabebereich) ................................................................... 6-18
Beheben eines Papierstaus im ADF (Wendebereich) ...................................................................... 6-20
Beheben eines Papierstaus in der Fixiereinheit............................................................................... 6-22
Beheben eines Papierstaus in der Haupteinheit.............................................................................. 6-25
Beheben eines Papierstaus in der automatischen Duplexeinheit ................................................... 6-27
Beheben eines Papierstaus in der Stapelanlage/dem Spezialeinzug.............................................. 6-29
Beheben eines Papierstaus im Papiertransportbereich .................................................................. 6-30
Beseitigen eines Papierstaus in Fach 1........................................................................................... 6-32
Beseitigen eines Papierstaus in Fach 2........................................................................................... 6-33
Beseitigen eines Papierstaus in Fach 3........................................................................................... 6-34
Beseitigen eines Papierstaus in Fach 4........................................................................................... 6-35

Inhalt-4 bizhub C451/C550


Beseitigen eines Papierstaus in der horizontalen Transporteinheit von Fach 3/4 .......................... 6-36
Beheben eines Papierstaus in der LCT ........................................................................................... 6-38
Beseitigen eines Papierstaus bei Verwendung von Bannerpapier.................................................. 6-40
Beheben eines Papierstaus im Finisher FS-517 ............................................................................. 6-44
Beheben eines Papierstaus im Finisher FS-608 ............................................................................. 6-49
So beheben Sie einen Papierstau im Finisher FS-519.................................................................... 6-53
So beseitigen Sie einen Papierstau im Postfach............................................................................. 6-56
So beseitigen Sie einen Papierstau im Broschürenfinisher............................................................. 6-57
6.3 Die Meldung "Heften nicht möglich." wird angezeigt. .............................................................. 6-59
Beheben eines Heftklammerstaus im Broschürenfinisher FS-517.................................................. 6-59
Beheben eines Heftklammerstaus im Broschürenfinisher FS-608.................................................. 6-62
Beheben eines Heftklammerstaus im Finisher FS-519 ................................................................... 6-65
Beseitigen eines Heftklammernstaus im Broschürenfinisher .......................................................... 6-67
6.4 Die Meldung "Papier nachfüllen" wird angezeigt....................................................................... 6-69
6.5 Die Meldung "... aufgrund fehlenden Speichers..." wird angezeigt.......................................... 6-70
6.6 Die Meldung "Folgende Einheit(en) ersetzen." wird angezeigt................................................. 6-71
6.7 Die Meldung "XXXX nach Anweisungen austauschen." wird angezeigt. ............................... 6-72
6.8 Die Meldung "Fernbetrieb. Gerät nicht ausschalten." wird angezeigt..................................... 6-73
6.9 Fehlerbehebung auf einen Blick .................................................................................................. 6-74
6.10 Wichtige Meldungen und zugehörige Maßnahmen ................................................................... 6-77

7 Technische Daten
7.1 Technische Daten............................................................................................................................ 7-3
Haupteinheit ...................................................................................................................................... 7-3
Automatische Duplexeinheit.............................................................................................................. 7-5
Automatischer Originaleinzug ........................................................................................................... 7-5
Großraum-Papiereinzugseinheit LU-301........................................................................................... 7-6
Heft-/Lochfinisher FS-517................................................................................................................. 7-6
Heft-/Lochfinisher FS-608................................................................................................................. 7-7
Loch-Einheit PK-512 ......................................................................................................................... 7-8
Loch-Einheit PK-513 ......................................................................................................................... 7-8
Finisher FS-519 ................................................................................................................................. 7-9
Loch-Einheit PK-510 ......................................................................................................................... 7-9
Broschürenfinisher SD-505 .............................................................................................................. 7-9
Ausgabefach OT-602 ...................................................................................................................... 7-10
Postfach-Einheit MT-502 ................................................................................................................ 7-10

8 Kopierpapier/Originaldokumente
8.1 Kopierpapier .................................................................................................................................... 8-3
Mögliche Papierformate .................................................................................................................... 8-3
Papierarten und -kapazitäten ............................................................................................................ 8-4
Spezialpapier..................................................................................................................................... 8-5
Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit verwendbaren Papierarten ...................................... 8-6
Papierlagerung .................................................................................................................................. 8-6
Automatische Kassettenumschaltung............................................................................................... 8-7
Reihenfolge der Papierkassettenauswahl ......................................................................................... 8-7
8.2 Auswählen der Papiereinstellungen .............................................................................................. 8-8
Automatisches Erkennen des Papierformats (Einstellung "Auto") .................................................... 8-8
Auswählen einer Papierformateinstellung (Einstellung "Format") ................................................... 8-10
Angeben eines Nicht-Standardpapierformats (Einstellungen "Benutzerdef. Format)" ................... 8-12
Speichern eines Nicht-Standardpapierformats (Einstellungen "Benutzerdef. Format)" ................. 8-14
Auswählen einer Einstellung für großformatiges Papier (Einstellungen "Großformat")................... 8-17
Angeben einer Einstellung für Spezialpapier................................................................................... 8-20
Manuelles Drucken 2-seitiger Kopien ............................................................................................. 8-22
8.3 Originale ......................................................................................................................................... 8-24
Originale, die in den ADF eingelegt werden können ....................................................................... 8-24
Vorsichtsmaßnahmen beim Einlegen von Originalen in den ADF ................................................... 8-25
Originale, die auf dem Vorlagenglas angelegt werden können....................................................... 8-25
Vorsichtsmaßnahmen beim Anlegen von Originalen auf dem Vorlagenglas................................... 8-25

bizhub C451/C550 Inhalt-5


9 Funktionen des Anwendungsmodus
9.1 Farbanpassungsparameter und Muster ........................................................................................ 9-3
Allgemeine Informationen zu Farben ................................................................................................. 9-4
Parameter "Rot" ................................................................................................................................ 9-6
Parameter "Grün" .............................................................................................................................. 9-7
Prameter "Blau"................................................................................................................................. 9-8
Parameter "Farbbalance" (CMYK-Farbabstimmung) ........................................................................ 9-9
Helligkeit .......................................................................................................................................... 9-11
Kontrast ........................................................................................................................................... 9-12
Sättigung ......................................................................................................................................... 9-13
Schärfe ............................................................................................................................................ 9-14
Farbton ............................................................................................................................................ 9-15
Bilddichte......................................................................................................................................... 9-16
Einfarbig drucken............................................................................................................................. 9-17
Zweifarbig drucken .......................................................................................................................... 9-18
Hintergrundfarbe.............................................................................................................................. 9-19
Negativbild....................................................................................................................................... 9-20
Spiegelbild ....................................................................................................................................... 9-21
9.2 Einfügen von Blättern zwischen Folien (Funktion "OHP-Trennblatt)" ...................................... 9-22
9.3 Hinzufügen von Deckblättern (Funktion "Deckblatt") ................................................................ 9-25
9.4 Einfügen andersartiger Blätter in Kopiensätze (Funktion "Trennblatt")................................... 9-28
9.5 Einfügen von Seiten aus einem anderen Dokument ("Seite einfügen") ................................... 9-31
9.6 Auswählen von Seiten, die auf Vorderseiten gedruckt werden ("Kapitel") .............................. 9-34
9.7 Scannen von Dokumenten mit unterschiedlichen Einstellungen und Drucken
der Kopien in einem Durchgang (Funktion "Programmaufträge")............................................ 9-37
9.8 Kopieren mit umgekehrten Farbwerten (Funktion "Negativbild")............................................. 9-41
9.9 Erstellen gespiegelter Kopien (Funktion "Spiegelbild") ............................................................. 9-43
9.10 Hinzufügen von Hintergrundfarbe (Funktion "Hintergrundfarbe") ............................................ 9-46
9.11 Einstellen der Farbqualität der Kopie ("Farbanpassung") ......................................................... 9-48
So legen Sie die Farbeinstellungen fest .......................................................................................... 9-49
Prüfen der geänderten Farbeinstellungen (Testkopie)..................................................................... 9-50
9.12 Separate Kopien von Doppelseiten (Funktion "Buchkopie")..................................................... 9-52
9.13 Bildwiederholung beim Kopieren (Funktion "Bildwiederholung")............................................. 9-56
9.14 Kopieren eines vergrößerten Bildes auf mehrere Blätter (Funktion "Postermodus")............. 9-60
9.15 Kopieren von Broschüren ("Original Broschüre") ...................................................................... 9-64
9.16 Hinzufügen eines Heftrandes zu Kopien (Funktion "Heftrand")................................................ 9-66
9.17 Anpassen der Kopie an das Papierformat ("Bildanpassung")................................................... 9-69
9.18 Kopieren mit einem Seitenlayout für Mittelbindung (Funktion "Broschüre") .......................... 9-72
9.19 Ignorieren ausgewählter Dokumentbereiche beim Kopieren (Funktion "Rahmen löschen") 9-74
9.20 Drucken von Datum und Uhrzeit oder Seitenzahlen auf Kopien
(Funktion "Stempel erstellen")...................................................................................................... 9-76
Drucken von Datum und Zeit (Funktion "Datum/Uhrzeit")............................................................... 9-77
Drucken von Seitenzahlen (Funktion "Seitenzahl").......................................................................... 9-80
Drucken zuvor registrierter Stempel (Funktion "Stempel").............................................................. 9-83
Drucken von Kopierschutztext (Funktion "Kopierschutz") .............................................................. 9-86
Drucken von Mehrfachstempeln (Funktion "Mehrfachstempel")..................................................... 9-92
Drucken des als erstes eingescannten Bildes mit Überlappung durch die restlichen
Originalseiten (Funktion "Overlay") .................................................................................................. 9-97
Speichern eines gescannten Bildes als registriertes Overlay (Funktion "Overlay")....................... 9-100
Verwendung eines registrierten Overlays (Funktion "Overlay") ..................................................... 9-102
Drucken einer Kopf-/Fußzeile (Funktion "Kopf-/Fußzeile")............................................................ 9-103
9.21 Speichern des gescannten Dokuments in einer Box (Funktion "In Box speichern") ............ 9-105

10 Ersetzen von Tonerkartuschen und Heftklammern und Leeren


der Abfallbehälter
10.1 Ersetzen der Tonerkartusche ....................................................................................................... 10-3
So ersetzen Sie eine Tonerkartusche .............................................................................................. 10-6
10.2 Ersetzen des Resttonerbehälters................................................................................................. 10-8
So ersetzen Sie den Resttonerbehälter ......................................................................................... 10-10

Inhalt-6 bizhub C451/C550


10.3 Austauschen einer Bildeinheit ................................................................................................... 10-12
So ersetzen Sie die schwarze Bildeinheit ..................................................................................... 10-14
So tauschen Sie die farbige Bildeinheit (Gelb, Magenta und Cyan) aus....................................... 10-18
10.4 Ersetzen des Heftklammermagazins......................................................................................... 10-23
So ersetzen Sie das Heftklammermagazin beim Broschürenfinisher FS-517............................... 10-24
So ersetzen Sie das Heftklammermagazin beim Broschürenfinisher FS-608............................... 10-27
So ersetzen Sie das Heftklammermagazin beim Finisher FS-519 ................................................ 10-30
So ersetzen Sie das Heftklammermagazin im Broschürenfinisher ............................................... 10-31
10.5 Leeren des Lochabfallbehälters ................................................................................................ 10-33
So leeren Sie den Lochabfallbehälter im Finisher FS-517/FS-608 ............................................... 10-36
So leeren Sie den Lochabfallbehälter im Finisher FS-519 ............................................................ 10-37

11 Wartung und Pflege des Systems


11.1 Reinigung ....................................................................................................................................... 11-3
Gehäuse .......................................................................................................................................... 11-3
Vorlagenglas.................................................................................................................................... 11-3
Linkes Vorlagenglas ........................................................................................................................ 11-3
Bedienfeld ....................................................................................................................................... 11-4
Originalandruckmatte ...................................................................................................................... 11-4
Papiereinzugsrollen ......................................................................................................................... 11-4
Elektrostatischer Koronadraht......................................................................................................... 11-5
Druckkopf........................................................................................................................................ 11-5
11.2 Anzeigen von Zählern (Zählerstand)............................................................................................ 11-7
Anzeigen von Zählern...................................................................................................................... 11-7
Anzeigen des Deckungsgrads......................................................................................................... 11-8
11.3 Die Meldung "Die planmäßige Wartung des Geräts ist fällig." wird angezeigt ....................... 11-9

12 Verwalten von Jobs


12.1 Übersicht über den Auftragslistenbildschirm............................................................................. 12-3
Jobs................................................................................................................................................. 12-3
Mehrfachjob-Funktion ..................................................................................................................... 12-3
Auftragslistenbildschirme ................................................................................................................ 12-4
Auftragsliste im linken Bereich ........................................................................................................ 12-6
12.2 Jobfunktionen ................................................................................................................................ 12-8
Löschen eines Jobs ........................................................................................................................ 12-8
Prüfen von Auftragseinstellungen ................................................................................................. 12-10
Prüfen von Auftragsdetails ............................................................................................................ 12-10
Anzeigen der Liste aktueller Aufträge (gespeicherter und aktiver Aufträge) ................................. 12-11
Anzeigen des Auftragsverlaufs...................................................................................................... 12-12
Drucken einer Testkopie eines gespeicherten Jobs ..................................................................... 12-13
Drucken eines gespeicherten Jobs ............................................................................................... 12-14
Erhöhen der Druckpriorität ............................................................................................................ 12-16

13 Bedienerprogramm
13.1 Überblick über die Bedienerprogramm-Einstellungen .............................................................. 13-3
Liste der Registrierungsinformationen und -einstellungen.............................................................. 13-3
13.2 Registrieren einer Zieladresse ..................................................................................................... 13-7
Scan-/Fax-Adresse registrieren ...................................................................................................... 13-7
Box .................................................................................................................................................. 13-7
Einstellungen für Zugriffsberechtigungen ....................................................................................... 13-7
Zugriffsberechtigungsstufe ............................................................................................................. 13-7
Stufeneinstellungen......................................................................................................................... 13-8
Gruppe ............................................................................................................................................ 13-8
Angabe einer Gruppeneinstellung................................................................................................... 13-9
Angabe einer Zieladressenstufe .................................................................................................... 13-10
Angabe einer Benutzerstufe .......................................................................................................... 13-12
Anzeige des Bildschirms für die Zielregistrierung ......................................................................... 13-13
13.3 Einrichten der Benutzereinstellungen ....................................................................................... 13-15
Systemeinstellungen ..................................................................................................................... 13-15
Eigene Anzeigeeinstellungen......................................................................................................... 13-17

bizhub C451/C550 Inhalt-7


Kopierereinstellungen .................................................................................................................... 13-18
Scan-/Faxeinstellungen ................................................................................................................. 13-20
Druckereinstellungen ..................................................................................................................... 13-20
Kennwort ändern ........................................................................................................................... 13-20
E-Mail-Adresse ändern.................................................................................................................. 13-20
Anzeigen des Bildschirms "Benutzereinstellung".......................................................................... 13-22
13.4 Einrichten der Administratoreinstellungen ............................................................................... 13-23
Systemeinstellungen...................................................................................................................... 13-23
Administrator-/Geräteeinstellung................................................................................................... 13-30
Adresse/Box .................................................................................................................................. 13-30
Benutzerauthentifizierung/Kostenstelle ......................................................................................... 13-31
Netzwerkeinstellungen................................................................................................................... 13-33
Kopiereinstellungen ....................................................................................................................... 13-33
Druckereinstellungen ..................................................................................................................... 13-34
Fax ................................................................................................................................................. 13-34
Verbindung .................................................................................................................................... 13-34
Sicherheit....................................................................................................................................... 13-34
Anzeigen des Bildschirms "Administratoreinstellungen"............................................................... 13-38
13.5 Einheiten überprüfen ................................................................................................................... 13-40
Anzeige des Bildschirms "Einheiten überprüfen" .......................................................................... 13-40
13.6 Einstellung des Wochentimers................................................................................................... 13-42
13.7 Druckeranpassung ...................................................................................................................... 13-43
Einstellung des oberen Rands ....................................................................................................... 13-43
Bildzentrierung............................................................................................................................... 13-44
Einstellung Vorderkante (Duplex Seite 2) ...................................................................................... 13-45
Zentrierung (2-seitig, Seite 2) ........................................................................................................ 13-46
13.8 Ausgabeanpassung ..................................................................................................................... 13-48
Doppelheftung/Laufweite anpassen.............................................................................................. 13-48
Position Mittenheftung................................................................................................................... 13-49
Halbfalzposition ............................................................................................................................. 13-51
Wickelfalzposition anpassen ......................................................................................................... 13-53
Vertikale Lochposition anpassen................................................................................................... 13-55
Horizontale Lochposition anpassen .............................................................................................. 13-56
Schleifengröße für Lochungsregistrierung anpassen .................................................................... 13-58
Kantensensor der Lochung anpassen........................................................................................... 13-60
13.9 Korrektur Farbregistrierung ....................................................................................................... 13-62
Anpassen der Farbregistrierung für Gelb, Magenta und Cyan...................................................... 13-62
13.10 Abstufungseinstellung................................................................................................................. 13-64
13.11 Kopf-/Fußzeileneinstellungen..................................................................................................... 13-66
Angabe von Kopf-/Fußzeilen ......................................................................................................... 13-66
Bearbeiten von Kopf-/Fußzeilen .................................................................................................... 13-68
13.12 Authentifizierungsmethode ........................................................................................................ 13-69
Benutzerauthentifizierung und Kostenstelle .................................................................................. 13-69
Synchronisierung von Benutzerauthentifizierung und Kostenstelle .............................................. 13-69
Getrennte Benutzung von Benutzerauthentifizierung und Kostenstelle ........................................ 13-70
Auswahl einer Authentifizierungsmethode .................................................................................... 13-71
13.13 Benutzerauthentifizierung........................................................................................................... 13-74
Administratoreinstellungen ............................................................................................................ 13-74
Berechtigung für Standardfunktionen ........................................................................................... 13-75
Öffentlicher Benutzer ..................................................................................................................... 13-76
Benutzerregistrierung .................................................................................................................... 13-76
Benutzerzähler ............................................................................................................................... 13-80
Anzeige von Benutzerzählern ........................................................................................................ 13-81
13.14 Kostenstelle ................................................................................................................................. 13-82
So registrieren Sie eine Kostenstelle ............................................................................................. 13-82
Kostenstellenzähler........................................................................................................................ 13-85
Anzeige von Kostenstellenzählern................................................................................................. 13-86
13.15 Kennwortrichtlinien ..................................................................................................................... 13-87
Kennwortrichtlinien ........................................................................................................................ 13-87
13.16 Erweiterte Sicherheitseinstellungen .......................................................................................... 13-88

Inhalt-8 bizhub C451/C550


14 Anhang
14.1 Texteingabe ................................................................................................................................... 14-3
Vergrößerung der Tastatur .............................................................................................................. 14-4
So geben Sie Text ein ..................................................................................................................... 14-5
Liste der verfügbaren Zeichen......................................................................................................... 14-5
14.2 Glossar ........................................................................................................................................... 14-6

15 Index

bizhub C451/C550 Inhalt-9


Inhalt-10 bizhub C451/C550
1 Einleitung
Einleitung
1

1 Einleitung
Wir bedanken uns für Ihre Entscheidung zum Kauf dieses Systems.
Diese Bedienungsanleitung erläutert die Verwendung der verschiedenen Funktionen des Systems, bietet
Informationen zu Vorsichtsmaßnahmen und erklärt die Vorgehensweisen zur grundlegenden
Fehlerbehebung. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der ersten Nutzung des Systems sorgfältig durch,
um sicher zu sein, dass das System korrekt und effizient bedient wird.
Die Abbildungen in dieser Bedienungsanleitung können sich leicht von der tatsächlichen Systemansicht
unterscheiden.

OpenSSL-Erklärung
OpenSSL-Lizenz
Copyright © 1998-2000 The OpenSSL Project. Alle Rechte vorbehalten.
Der Weitervertrieb und die Verwendung in Quell- und Binärformaten, mit oder ohne Änderungen, sind
zulässig, sofern die folgenden Bedingungen eingehalten werden:
1. Beim Weitervertrieb von Quellcode müssen der oben aufgeführte Copyright-Hinweis, die vorliegende
Auflistung der Lizenzbedingungen sowie der folgende Haftungsausschluss aufgeführt werden.
2. Beim Weitervertrieb im Binärformat müssen der oben aufgeführte Copyright-Hinweis, die vorliegende
Auflistung der Lizenzbedingungen sowie der folgende Haftungsausschluss in der Dokumentation
und/oder in allen anderen mitgelieferten Materialien aufgeführt werden.
3. Sämtliches Werbematerial, in dem die Funktionen oder die Verwendung dieser Software aufgeführt
sind, muss den folgenden Hinweis enthalten:
"Dieses Produkt enthält von OpenSSL Project entwickelte Software zur Verwendung mit dem
OpenSSL-Toolkit. (http://www.openssl.org/)"
4. Die Bezeichnungen "OpenSSL Toolkit" und "OpenSSL Project" dürfen nur mit vorheriger schriftlicher
Genehmigung zu Werbezwecken für Produkte, die auf dieser Software basieren, verwendet werden.
Wenden Sie sich im Zusammenhang mit schriftlichen Genehmigungen an openssl-core@openssl.org.
5. Produkte, die auf dieser Software basieren, dürfen nicht als "OpenSSL" bezeichnet werden. Darüber
hinaus darf "OpenSSL" nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von OpenSSL Project in
Produktnamen verwendet werden.
6. Bei jeglichem Weitervertrieb in jedweder Form muss der folgende Hinweis aufgeführt werden:
"Dieses Produkt enthält von OpenSSL Project entwickelte Software zur Verwendung mit dem
OpenSSL-Toolkit (http://www.openssl.org/)"
DIESE SOFTWARE WIRD VON OpenSSL PROJECT "OHNE MÄNGELGEWÄHR" BEREITGESTELLT. ALLE
AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH
NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT UND
EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK WERDEN AUSGESCHLOSSEN. OpenSSL PROJECT ODER
AN DIESEM PROJEKT BETEILIGTE SIND IN KEINEM FALL FÜR DIREKTE, INDIREKTE, ZUFÄLLIGE,
BESONDERE, STRAF- ODER FOLGESCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF
DIE BESCHAFFUNG VON ERSATZPRODUKTEN ODER -LEISTUNGEN, NUTZUNGSAUSFALL, DATEN-
UND GEWINNVERLUST ODER GESCHÄFTSAUSFALL) HAFTBAR, DIE AUFGRUND DER VERWENDUNG
DIESER SOFTWARE ENTSTEHEN KÖNNEN, UND ZWAR AUCH DANN, WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT
SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. DIES GILT UNABHÄNGIG DAVON, WIE DIESE SCHÄDEN
ENTSTANDEN SIND UND UNABHÄNGIG VON JEGLICHER HAFTUNGSTHEORIE, GLEICH OB
VERTRAGSGEMÄSSE HAFTUNG, GEFÄHRDUNGSHAFTUNG ODER HAFTUNG AUS UNERLAUBTER
HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF FAHRLÄSSIGKEIT).
Dieses Produkt enthält kryptografische Software, die von Eric Young (eay@cryptsoft.com) geschrieben
wurde. Dieses Produkt enthält Software, die von Tim Hudson (tjh@cryptsoft.com) geschrieben wurde.

bizhub C451/C550 1-3


Einleitung
1
Originale SSLeay-Lizenz
Copyright © 1995-1998 Eric Young (eay@cryptsoft.com).
Alle Rechte vorbehalten.
Dieses Paket ist eine SSL-Anwendung von Eric Young (eay@cryptsoft.com).
Diese Anwendung ist kompatibel zu Netscape SSL.
Diese Bibliothek kann für kommerziellen und nicht kommerziellen Gebrauch ohne weitere Einschränkungen
verwendet werden, solange die folgenden Bedingungen eingehalten werden. Die folgenden Bedingungen
gelten für sämtlichen Code (RC4, RSA, lhash, DES usw.) in dieser Vertriebsversion, nicht nur für den
SSL-Code.
Die mit dieser Vertriebsversion mitgelieferte SSL-Dokumentation unterliegt denselben
Urheberrechtsbedingungen, mit der Ausnahme, dass der Rechteinhaber Tim Hudson (tjh@cryptsoft.com) ist.
Das Urheberrecht verbleibt bei Eric Young. Sämtliche Copyright-Hinweise dieser Art im Code dürfen nicht
entfernt werden. Bei Verwendung dieses Pakets in einem Produkt muss Eric Young als Urheber der aus der
Bibliothek verwendeten Teile aufgeführt werden. Dies kann in Form einer Meldung beim Starten des
Programms oder in der Dokumentation (online oder als Handbuch) zum Paket erfolgen.
Der Weitervertrieb und die Verwendung in Quell- und Binärformaten, mit oder ohne Änderungen, sind
zulässig, sofern die folgenden Bedingungen eingehalten werden:
1. Beim Weitervertrieb von Quellcode müssen der Copyright-Hinweis, die vorliegende Auflistung der
Lizenzbedingungen sowie der folgende Haftungsausschluss aufgeführt werden.
2. Beim Weitervertrieb im Binärformat müssen der oben aufgeführte Copyright-Hinweis, die vorliegende
Auflistung der Lizenzbedingungen sowie der folgende Haftungsausschluss in der Dokumentation
und/oder in allen anderen mitgelieferten Materialien aufgeführt werden.
3. Sämtliches Werbematerial, in dem die Funktionen oder Verwendung dieser Software aufgeführt sind,
muss den folgenden Hinweis enthalten:
"Dieses Produkt enthält kryptografische Software, die von Eric Young (eay@cryptsoft.com)
geschrieben wurde."
Das Wort "kryptografisch" kann weggelassen werden, wenn die aus der Bibliothek verwendeten
Routinen keine kryptografischen Routinen sind.
4. Wenn Sie Windows-spezifischen Code (oder einen abgeleiteten Code) aus dem
Anwendungsverzeichnis (Anwendungscode) verwenden, müssen Sie einen Hinweis aufführen:
"Dieses Produkt enthält Software, die von Tim Hudson (tjh@cryptsoft.com) geschrieben wurde."
DIESE SOFTWARE WIRD VON ERIC YOUNG "OHNE MÄNGELGEWÄHR" BEREITGESTELLT. ALLE
AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH
NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT UND
EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK WERDEN AUSGESCHLOSSEN. DER URHEBER ODER
ANDERE BETEILIGTE SIND IN KEINEM FALL FÜR DIREKTE, INDIREKTE, ZUFÄLLIGE, BESONDERE,
STRAF- ODER FOLGESCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE
BESCHAFFUNG VON ERSATZPRODUKTEN ODER -LEISTUNGEN, NUTZUNGSAUSFALL, DATEN- UND
GEWINNVERLUST ODER GESCHÄFTSAUSFALL) HAFTBAR, DIE AUFGRUND DER VERWENDUNG DIESER
SOFTWARE ENTSTEHEN KÖNNEN, UND ZWAR AUCH DANN, WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER
SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. DIES GILT UNABHÄNGIG DAVON, WIE DIESE SCHÄDEN
ENTSTANDEN SIND UND UNABHÄNGIG VON JEGLICHER HAFTUNGSTHEORIE, GLEICH OB
VERTRAGSGEMÄSSE HAFTUNG, GEFÄHRDUNGSHAFTUNG ODER HAFTUNG AUS UNERLAUBTER
HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF FAHRLÄSSIGKEIT).
Die Lizenz- und Vertriebsbedingungen für jede öffentlich erhältliche Version oder Vertriebsversion dieses
Codes können nicht geändert werden, d. h., dieser Code kann nicht ohne Weiteres kopiert und mit einer
anderen Vertriebslizenz belegt werden [dies schließt die öffentliche GNU-Lizenz ein.]
Alle weiteren Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Besitzer.

1-4 bizhub C451/C550


Einleitung
1
1.1 Verfügbare Funktionen
Auswählen der Druckfarbe
Mit dieser Funktion können Sie die Farbe festlegen, in der Kopien ausgegeben werden. Eine Kopie kann
beispielsweise in Vollfarbe oder in schwarzweiß gedruckt werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Auswählen einer Farbeinstellung" auf Seite 4-31.

Automatische Auswahl des Papiers


Das optimale Papierformat kann automatisch anhand des Formats des eingelegten Originals und des
angegebenen Zoomfaktors ausgewählt werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Automatisches Auswählen des Papierformats (Einstellung
"Auto. Papierformat")" auf Seite 4-33.

Anpassen der Kopien an das Papierformat


Der optimale Zoomfaktor kann automatisch anhand des Formats des eingelegten Originals und des
angegebenen Papierformats ausgewählt werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Automatisches Auswählen des Zoomfaktors (Einstellung
"Auto")" auf Seite 4-35.

Angeben unterschiedlicher horizontaler und vertikaler Zoomfaktoren


Durch die Angabe unterschiedlicher horizontaler und vertikaler Zoomfaktoren können Kopien eines Originals
passend skaliert werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Eingeben unterschiedlicher Zoomfaktoren für X und Y
("Eigenen Zoom festlegen")" auf Seite 4-40.

Scannen des Originals in mehreren Durchgängen


Ein Original mit vielen Seiten kann aufgeteilt und in mehreren Durchgängen gescannt werden. Mit Hilfe des
Vorlagenglases können Sie auch zweiseitige Kopien erstellen. Die Originalseiten können auch wechselweise
über das Vorlagenglas und den automatischen Originaleinzug zugeführt und als ein Job ausgedruckt werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Scannen des Originals in mehreren Durchgängen (Funktion
"Separater Scan")" auf Seite 4-11 und "Scannen eines mehrseitigen Originals vom Vorlagenglas" auf
Seite 4-14.

Mittelheftung sowie Halb- und Wickelfalz


Kopien können in der Mitte gefalzt (Einstellung "Halbfalz") oder gefalzt und geheftet (Einstellung
"Mittenheftung und Falzung") werden. Außerdem können die Kopien in drei Teile gefalzt werden (Einstellung
"Wickelfalz").
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Auswählen einer Falzeinstellung" auf Seite 4-72.

bizhub C451/C550 1-5


Einleitung
1
Sortieren von Kopien
Hier wählen Sie die Ausgabeart für die Kopien aus.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Satzweises Trennen von Kopien (Einstellung "Sortieren")" auf
Seite 4-63 und "Seitenweises Trennen von Kopien (Einstellung "Gruppe")" auf Seite 4-64.

Heften von Kopien


Mehrseitige Originale können kopiert und geheftet werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Heften von Kopien (Einstellungen "Heften")" auf
Seite 4-66.

Lochen von Kopien


Zum Abheften der Kopien können diese gelocht werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Lochen von Kopien (Einstellungen "Lochen")" auf
Seite 4-69.

Kopieren mehrerer Originalseiten auf eine Kopienseite


Mehrere Seiten des Originals können mit dieser Funktion zusammen auf eine Kopienseite gedruckt werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Kopieren mehrerer Originalseiten auf eine einzige Seite
("N-auf-1"-Einstellungen)" auf Seite 4-50.

1-6 bizhub C451/C550


Einleitung
1
Kopieren eines Originals mit unterschiedlichen Seitenformaten
Ein Original mit unterschiedlichen Seitenformaten kann in einem Kopiervorgang gescannt und gedruckt
werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Kopieren von Originalen unterschiedlicher Formate
(Einstellung "Original gemischt")" auf Seite 4-20.

Anpassen der Kopien entsprechend der Bildqualität des Originals


Die Kopien können entsprechend der Bildqualität des Originals angepasst werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Einlegen von Originalen mit kleiner Schrift oder mit Fotos
(Einstellungen "Originaltyp")" auf Seite 4-52 oder "Einstellen der Druckdichte (Einstellungen "Dichte")" auf
Seite 4-55.

Einfügen von Trennblättern zwischen OHP-Folien


Damit die OHP-Folien nach dem Kopiervorgang nicht zusammenkleben, kann zwischen zwei Folien ein Blatt
Papier als Trennblatt hinzugefügt werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Einfügen von Blättern zwischen Folien (Funktion
"OHP-Trennblatt)"" auf Seite 9-22.

Hinzufügen von Deckblättern


Mit Hilfe dieser Funktion können Sie den Kopien Deckblätter hinzufügen oder für Umschlagseiten und
Textkörper unterschiedliches Papier verwenden (beispielsweise Farbpapier nur für die Umschlagseiten).
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Hinzufügen von Deckblättern (Funktion "Deckblatt")" auf
Seite 9-25.

bizhub C451/C550 1-7


Einleitung
1
Einfügen andersartiger Blätter in Kopien
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie bei den Kopien für bestimmte Seiten andersartiges Papier (z. B.
Farbpapier) verwenden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Einfügen andersartiger Blätter in Kopiensätze (Funktion
"Trennblatt")" auf Seite 9-28.

Einfügen von Seiten aus einem anderen Original


Mit Hilfe dieser Funktion können Sie in ein bereits für das Kopieren eingescanntes Original zu einem späteren
Zeitpunkt Seiten aus einem anderen, neu eingescannten Original einfügen.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Einfügen von Seiten aus einem anderen Dokument ("Seite
einfügen")" auf Seite 9-31.

Drucken zweiseitiger Kopien mit den ausgewählten Seiten als Vorderseiten


Mit dieser Funktion können Sie zweiseitige Kopien ausdrucken und dabei bestimmte ausgewählte Seiten als
Vorderseiten festlegen.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Auswählen von Seiten, die auf Vorderseiten gedruckt
werden ("Kapitel")" auf Seite 9-34.

2
4
1 2 1

Kopieren mit invertierten Farben


Sie können ein Original so kopieren, dass die Hell- und Dunkelbereiche auf der Kopie invertiert sind. Bei der
Farbeinstellung "Vollfarbe" werden beim Kopieren Farben/Farbtöne und Helligkeitsstufen vertauscht. Bei der
Farbeinstellung "Schwarz" oder "1-farbig" werden beim Kopieren Farbtöne vertauscht.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Kopieren mit umgekehrten Farbwerten (Funktion
"Negativbild")" auf Seite 9-41.

1-8 bizhub C451/C550


Einleitung
1
Spiegelverkehrtes Drucken
Ein Original kann spiegelverkehrt kopiert werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Erstellen gespiegelter Kopien (Funktion "Spiegelbild")"
auf Seite 9-43.

Kopieren mit einer Hintergrundfarbe


Sie können ein Original mit einer von 18 verfügbaren Farben als Hintergrund (leere Bereiche) kopieren.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Hinzufügen von Hintergrundfarbe (Funktion
"Hintergrundfarbe")" auf Seite 9-46.

Verbessern der Farbqualität der Kopien


Sie können die Qualität von Farbkopien Ihren eigenen Vorstellungen entsprechend festlegen.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Einstellen der Farbqualität der Kopie ("Farbanpassung")"
auf Seite 9-48.

Getrenntes Kopieren einer Doppelseite


Die beiden Seiten einer Doppelseite, z. B. in einem aufgeschlagenen Buch oder Katalog, können auf separate
Blätter kopiert werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Separate Kopien von Doppelseiten (Funktion
"Buchkopie")" auf Seite 9-52.

Wiederholen von Kopienabbildern


Ein Originalbild kann wiederholt auf ein Blatt Papier gedruckt werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Bildwiederholung beim Kopieren (Funktion
"Bildwiederholung")" auf Seite 9-56.

bizhub C451/C550 1-9


Einleitung
1
Ausdrucken eines vergrößerten Bilds auf mehreren Blättern
Mit dieser Funktion können Sie eine Originalseite automatisch aufteilen und jedes Teilbild vergrößert
ausdrucken.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Kopieren eines vergrößerten Bildes auf mehrere Blätter
(Funktion "Postermodus")" auf Seite 9-60.

Erstellen von Broschüren anhand der Originalbroschüren


Broschüren, deren Heftklammern entfernt wurden, können mit dieser Funktion kopiert und mit Heftklammern
gebunden werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Kopieren von Broschüren ("Original Broschüre")" auf
Seite 9-64.

Erstellen von Kopien zum Abheften


Kopien können dabei mit einem Heftrand gedruckt werden, sodass sie sofort in Aktenordnern abgeheftet
werden können.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Hinzufügen eines Heftrandes zu Kopien (Funktion
"Heftrand")" auf Seite 9-66.

Anpassen des Bilds an das Papierformat


Ist das Kopierpapier größer als das Originalformat, können Sie die Kopie auf dem Kopierpapier seitenfüllend
ausgeben.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Anpassen der Kopie an das Papierformat
("Bildanpassung")" auf Seite 9-69.

1-10 bizhub C451/C550


Einleitung
1
Kopieren mit einem Seitenlayout für Mittelbindung (Zeitschriften)
Mit dieser Funktion können die kopierten Seiten wie beim Zeitungsdruck angeordnet werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Kopieren mit einem Seitenlayout für Mittelbindung
(Funktion "Broschüre")" auf Seite 9-72.

Löschen von Kopienbereichen


Beim Kopieren können bestimmte Bereiche wie z. B. Lochungen oder Faxkopfzeilen ausgeblendet werden,
sodass sie nicht auf die Kopien übertragen werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Ignorieren ausgewählter Dokumentbereiche beim
Kopieren (Funktion "Rahmen löschen")" auf Seite 9-74.

Drucken einer Testkopie


Bevor Sie eine größere Menge von Kopien erstellen, können Sie zunächst eine einzelne Testkopie zur
Überprüfung ausgeben lassen.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Drucken einer Testkopie zum Prüfen der Einstellungen
(Testkopie)" auf Seite 5-6.

Drucken des Datums/der Uhrzeit oder der Seitennummer auf Kopien


Datum/Uhrzeit, Seitenzahl oder Kopierschutztext (verborgener Text, der unbefugtes Kopieren verhindert)
kann auf Kopien gedruckt werden. Außerdem können die einzelnen Kopiensätze mit Verteilnummern
gedruckt werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Drucken von Datum und Uhrzeit oder Seitenzahlen auf
Kopien (Funktion "Stempel erstellen")" auf Seite 9-76.

Verwalten von Jobs


Der Druckstatus von Kopierjobs kann geprüft und die Jobs können verwaltet werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Verwalten von Jobs" auf Seite 12-3.

Programmieren von Kopiereinstellungen


Häufig gebrauchte Kopiereinstellungen können einprogrammiert und bei späteren Kopierjobs wieder
abgerufen werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Speichern von Kopierprogrammen (Programmspeicher)"
auf Seite 5-9.

bizhub C451/C550 1-11


Einleitung
1
Prüfen der Kopiereinstellungen
Es können Bildschirme mit den aktuellen Kopiereinstellungen angezeigt werden. In diesen Bildschirmen
können die Kopiereinstellungen auch geändert werden.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Prüfen der Kopiereinstellungen (Auftrag prüfen)" auf
Seite 5-3.

Vergrößern des Texts auf dem Touch Display


Mit Hilfe dieser Funktion werden Text und Schaltflächen auf dem Touch Display größer dargestellt. Dadurch
verbessert sich deren Lesbarkeit und Grundfunktionen können schneller durchgeführt werden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung – Vergrößerte Anzeige.

Anzeigen von Informationen zu Funktionen und Einstellungen


In den Hilfebildschirmen werden auch die Bezeichnungen und die Funktionsweise von Systemeinheiten,
Funktionen und Einstellungen angezeigt.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Anzeigen von Funktionsbeschreibungen (Hilfe)" auf
Seite 5-14.

Unterbrechen eines Kopierjobs


Der im Ausdruck befindliche Kopierjob kann unterbrochen werden, um einen anderen Kopierjob
dazwischenzuschieben.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Unterbrechen eines Kopierjobs (Unterbrechungsmodus)"
auf Seite 5-8.

1-12 bizhub C451/C550


Einleitung
1
1.2 Erläuterung der in der Bedienungsanleitung verwendeten
Konventionen
Nachfolgend werden die in dieser Bedienungsanleitung verwendeten Kennzeichnungen und Textformate
beschrieben.

Sicherheitshinweise

6 GEFAHR
Werden auf diese Weise gekennzeichnete Anweisungen nicht beachtet, kann dies zu tödlichen oder
lebensgefährlichen Verletzungen durch Stromschlag führen.
% Berücksichtigen Sie alle Gefahrenquellen, um Verletzungen zu vermeiden.

7 WARNUNG
Werden auf diese Weise gekennzeichnete Anweisungen nicht beachtet, kann dies zu schweren
Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie alle Warnungen, um Verletzungen zu vermeiden und eine sichere Verwendung des
Systems sicherzustellen.

7 VORSICHT
Werden auf diese Weise gekennzeichnete Anweisungen nicht beachtet, kann dies zu Personen- oder
Sachschäden führen.
% Beachten Sie alle Warnungen, um Verletzungen zu vermeiden und eine sichere Verwendung des
Systems sicherzustellen.

Verfahrensabläufe und Arbeitsschritte

1 Die in dieser Form formatierte Zahl 1 zeigt den ersten Schritt


einer Reihe von Maßnahmen an.

2 Nachfolgende, wie hier formatierte Zahlen kennzeichnen


nachfolgende Schritte in einer Reihe von Maßnahmen. Eine hier eingefügte Abbildung
zeigt, welche Bedienschritte
Auf diese Weise formatierter Text bietet zusätzliche Hilfe.
?
% Auf diese Weise formatierter Text beschreibt die
auszuführen sind.

Maßnahme, durch die sichergestellt wird, dass die


gewünschten Ergebnisse erzielt werden.

Tipps

2
Hinweis
Auf diese Weise hervorgehobener Text enthält nützliche Informationen und Tipps zur sicheren
Systemnutzung.

2
Vorsichtsmaßnahme
Auf diese Weise hervorgehobenen Text sollte man sich gut merken.

!
Details
Auf diese Weise hervorgehobener Text enthält Hinweise auf Detailinformationen.

bizhub C451/C550 1-13


Einleitung
1
Besondere Texthervorhebungen
Taste [Stopp]
Die Namen von Tasten auf dem Bedienfeld werden wie oben gezeigt dargestellt.
SYSTEMEINSTELLUNGEN
Display-Texte werden wie oben dargestellt angegeben.

1-14 bizhub C451/C550


Einleitung
1
1.3 Beschreibung und Symbole für Originaldokumente und Druck- bzw.
Kopiermedien
Nachfolgend wird die Verwendung von Begriffen und Symbolen in dieser Bedienungsanleitung erläutert.

"Breite" und "Länge"


Werden in dieser Bedienungsanleitung Papiermaße erwähnt,
bezieht sich der erste Wert stets auf die Breite des Papiers (in der
Abbildung mit "Y" gekennzeichnet) und der zweite auf die Länge
(mit "X" gekennzeichnet).

Papierausrichtung
In Längsrichtung (w)
Ist die Breite (Y) des Papiers kleiner als die Länge (X), hat das Papier
eine vertikale Ausrichtung (Hochformat), angegeben durch w.

Querformat (v)
Ist die Breite (Y) des Papiers größer als die Länge (X), hat das Papier
eine horizontale Ausrichtung (Querformat), angegeben durch v.

bizhub C451/C550 1-15


Einleitung
1
1.4 Bedienungsanleitung
Im Lieferumfang dieses Systems sind gedruckte Bedienungsanleitungen sowie Bedienungsanleitungen in
Form von PDF-Dateien auf CD enthalten.

Bedienungsanleitung
Die Bedienungsanleitung enthält Anweisungen zur Bedienung des Systems sowie Beschreibungen der am
häufigsten genutzten Funktionen.

Kopieren (die vorliegende Bedienungsanleitung)


In dieser Bedienungsanleitung wird der Betrieb im Kopiermodus sowie die Wartung des Systems
beschrieben. Sie enthält ausführliche Informationen zu Originalpapierarten und -formaten, zu
Kopiervorgängen unter Verwendung bequemer Anwendungsfunktionen, zum Austausch von
Verbrauchsmaterialien sowie zur Fehlerbehebung wie beispielsweise der Beseitigung von Papierstaus.

Drucken
Diese Bedienungsanleitung enthält ausführliche Informationen zu den Druckfunktionen, die über den
integrierten Standard-Druckercontroller angegeben werden können. Hier wird der Betrieb des Systems im
Druckmodus beschrieben.

Arbeiten mit Boxen


Diese Bedienungsanleitung enthält ausführliche Informationen zur Benutzung von Boxen auf der Festplatte,
das heißt, zum Speichern von Daten in Benutzerboxen, zum Abrufen von Daten aus Boxen sowie zur
Übertragung von Daten.

Netzwerk-Scanner
Diese Bedienungsanleitung enthält ausführliche Informationen zu den Netzwerkeinstellungen für die
Standardsystemkonfiguration und zu den Arbeitsabläufen beim Scannen. In dieser Bedienungsanleitung
finden Sie weitergehende Informationen zu den Netzwerkfunktionen sowie zu den Funktionen "Scan an
E-Mail", "Scan an FTP" und "Scan an SMB".

Arbeiten mit PageScope Web Connection


Diese Bedienungsanleitung enthält Informationen zu den Systemeinstellungen, die mit PageScope Web
Connection über einen Webbrowser von einem Computer aus angegeben werden können. Hier werden die
Abläufe bei der Verwendung von PageScope Web Connection beschrieben.

Fax
In dieser Bedienungsanleitung werden die G3-Faxfunktionen beschrieben. Sie enthält weitergehende
Informationen zum Betrieb bei installierter Faxeinheit.
Damit Faxfunktionen genutzt werden können, muss das als Zusatzoption verfügbare Faxkit separat erworben
werden.

Arbeiten mit Netzwerk-Fax


Diese Bedienungsanleitung enthält ausführliche Informationen zu den Netzwerk-Faxfunktionen, das heißt,
zum Internet- und IP-Adress-Faxversand.

1-16 bizhub C451/C550


Einleitung
1
1.5 Rechtliche Einschränkungen beim Kopieren
Es ist verboten, Kopien bestimmter Originale zu erstellen, wenn die Absicht besteht, diese Kopien als
Originaldokumente auszugeben.
Die nachfolgende Liste ist zwar nicht vollständig, sie kann aber als Leitfaden für verantwortungsbewusstes
Kopieren herangezogen werden.
Finanzunterlagen
- Gewöhnliche Schecks
- Reiseschecks
- Zahlungsanweisungen
- Hinterlegungsscheine
- Schuldverschreibungen oder andere Schuldscheinzertifikate
- Aktienurkunden.
Juristische Dokumente
- Essensmarken
- Postwertzeichen (gestempelt oder ungestempelt)
- Von Bundesbehörden ausgestellte Schecks
- Steuermarken (gestempelt oder ungestempelt)
- Pässe
- Einwanderungspapiere
- Führerscheine und Fahrbescheinigungen
- Eigentumsnachweise
Allgemeine Unterlagen
- Personalausweise, Abzeichen oder Amtszeichen
- Urheberrechtlich geschützte Dokumente ohne Erlaubnis des Urheberrechtseigentümers
Darüber hinaus ist es strengstens untersagt, in- und ausländische Banknoten oder Kunstwerke ohne
Erlaubnis des Urheberrechtseigentümers zu kopieren.
In Zweifelsfällen wenden Sie sich an einen Rechtsberater.

!
Details
Um die gesetzlich verbotene Vervielfältigung bestimmter Originaldokumente (wie z. B. Geldscheine) zu
verhindern, ist dieses System mit einer Fälschungssicherung ausgestattet.
Durch die Fälschungssicherung können bei Bildkopien unter Umständen Verzerrungen auftreten.

bizhub C451/C550 1-17


Einleitung
1

1-18 bizhub C451/C550


2 Vorsichtsmaßnahmen für
Installation und Betrieb
Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2

2 Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb


2.1 Sicherheitshinweise
Dieser Abschnitt enthält detaillierte Anweisungen für den Betrieb und die Wartung dieses Systems. Um eine
optimale Nutzung dieses Systems zu gewährleisten, sollten alle Anwender die Anweisungen in dieser
Bedienungsanleitung sorgfältig durchlesen und befolgen.
Bitte lesen Sie den folgenden Abschnitt, bevor Sie das System an das Stromnetz anschließen. Er enthält
wichtige Informationen zur Bedienersicherheit und zum Vermeiden von Problemen mit dem System.
Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung immer griffbereit in der Nähe des Systems auf.
Beachten Sie unbedingt alle Sicherheitshinweise in den einzelnen Abschnitten dieses Handbuchs.
KM_Ver.01E_C

2
Hinweis
Dieser Abschnitt kann Informationen enthalten, die sich nicht auf das erworbene Produkt beziehen.

Symbole "Warnung" und "Vorsicht"


Die folgenden Symbole auf den Warnungsaufklebern bzw. in diesem Handbuch geben den Grad der
einzelnen Sicherheitswarnungen an.

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

Bedeutung von Symbolen

Symbol Bedeutung Beispiele Bedeutung


Ein Dreieck weist auf eine Gefahr hin, Dieses Symbol warnt vor
bezüglich derer Sie entsprechende Vor- Verbrennungsgefahren.
sichtsmaßnahmen ergreifen sollten.
Ein Schrägstrich kennzeichnet eine un- Dieses Symbol warnt Sie davor, das
zulässige Maßnahme. System auseinander zu bauen.

Ein schwarzer Kreis kennzeichnet eine Dieses Symbol zeigt an, dass Sie das
unbedingt erforderliche Maßnahme. Netzkabel ausstecken müssen.

bizhub C451/C550 2-3


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
Demontage und Umbauten

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

WARNUNG Symbol
• Versuchen Sie nicht, die Abdeckungen und gesicherten Klappen zu entfernen, die am
System angebracht sind. Einige Systeme enthalten unter Hochspannung stehende
Teile oder Lasermechanismen, die Stromschläge oder Blindheit verursachen können.

• Bauen Sie das System niemals um oder auseinander. Hierbei besteht die Gefahr eines
Brandes oder Stromschlags. Ist das System mit einem Lasermechanismus ausgestat-
tet, kann der Laserstrahl zu Blindheit führen.

Netzkabel

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

WARNUNG Symbol
• Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzkabel. Wird kein Netzkabel mitgeliefert, ver-
wenden Sie nur ein Netzkabel samt Netzstecker, das der Spezifikation für das Netzka-
bel entspricht. Bei Verwendung eines anderen Kabels besteht die Gefahr eines
Brandes oder Stromschlags.
• Verwenden Sie das mitgelieferte Netzkabel nur für dieses System und NIE für andere
Produkte. Sonst besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.

• Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nicht durch Scheuern, Knicken, Ziehen, Hitze,
schwere Gegenstände oder auf andere Art beschädigt wird. Bei Verwendung eines be-
schädigten Netzkabels (freiliegende Leiter, unterbrochene Leiter usw.) besteht die Ge-
fahr eines Brandes oder Systemschadens.
Sollte eine der obigen Bedingungen auftreten, schalten Sie das System sofort mit dem
Netzschalter aus, ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose, und wenden Sie sich
an Ihren autorisierten Servicetechniker.

2-4 bizhub C451/C550


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
Stromversorgung

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

WARNUNG Symbol
• Verwenden Sie nur eine Stromversorgung mit der angegebenen Spannung. Andern-
falls besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.

• Stecken Sie den Netzstecker direkt in eine passende Wandsteckdose. Bei Verwen-
dung eines Adapters erhält das Produkt eine ungeeignete Stromversorgung (Span-
nung, Belastbarkeit, Erdung) und es besteht die Gefahr eines Brandes oder
Stromschlags. Falls keine geeignete Wandsteckdose vorhanden ist, muss der Kunde
sie von einem qualifizierten Elektriker installieren lassen.
• Verwenden Sie grundsätzlich keine Mehrfachsteckdose und kein Verlängerungskabel.
Bei Verwendung eines Adapters oder Verlängerungskabels besteht die Gefahr eines
Brandes oder Stromschlags.
Sollte ein Verlängerungskabel benötigt werden, wenden Sie sich an Ihren autorisierten
Servicetechniker.
• Ziehen Sie Ihren autorisierten Servicetechniker zurate, bevor Sie andere Systeme an
dieselbe Wandsteckdose anschließen. Eine Überlastung kann einen Brand auslösen.

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

ACHTUNG Symbol
• Die Wandsteckdose muss sich in der Nähe des Systems befinden und leicht zugäng-
lich sein. Andernfalls können Sie den Netzstecker in einem Notfall nicht aus der Steck-
dose herausziehen.

Netzstecker

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

WARNUNG Symbol
• Ziehen Sie den Netzstecker nie mit feuchten Händen heraus. Es besteht die Gefahr ei-
nes Stromschlags.

• Stecken Sie den Netzstecker vollständig in die Netzsteckdose. Andernfalls besteht die
Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.

bizhub C451/C550 2-5


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

ACHTUNG Symbol
• Zerren Sie zum Ausziehen des Steckers nicht am Netzkabel. Sollten Sie am Kabel
selbst ziehen, kann das Kabel beschädigt werden, so dass die Gefahr eines Brandes
oder Stromschlags besteht.

• Ziehen Sie das Netzkabel mindestens einmal jährlich ab und reinigen Sie den Bereich
zwischen den Kontakten. Sammelt sich zwischen den Kontakten Staub an, besteht
Brandgefahr.

Erdung

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

WARNUNG Symbol
• Schließen Sie das Netzkabel an eine Steckdose mit Erdungskontakt an.

Installation

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

WARNUNG Symbol
• Stellen Sie keine mit Flüssigkeiten gefüllten Gefäße, und legen Sie keine Metallklam-
mern oder andere metallische Gegenstände auf das System. Wenn verschüttetes
Wasser oder metallene Gegenstände in das System gelangen, kann dies zu einem
Brand, Stromschlag oder Systemschaden führen.
Wenn ein Stück Metall, Wasser oder ein anderer ähnlicher Fremdkörper in das System
gelangen sollte, schalten Sie es sofort mit dem Netzschalter aus, ziehen Sie das Netz-
kabel aus der Steckdose, und wenden Sie sich an Ihren autorisierten Servicetechniker.

2-6 bizhub C451/C550


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

ACHTUNG Symbol
• Stellen Sie das System auf einem sicheren und stabilen Untergrund auf. Sollte das
System sich bewegen oder fallen, kann es Verletzungen verursachen.

• Stellen Sie dieses System nicht an einem Standort auf, an dem es Staub, Ruß oder
Dampf ausgesetzt ist, z. B. in der Nähe der Küche, des Bads oder eines Luftbefeuch-
ters. Hierbei besteht die Gefahr eines Brandes, Stromschlags oder Systemdefekts.

• Stellen Sie das System nicht auf einem instabilen oder unebenen Untergrund oder an
einem Standort auf, der Vibrationen und Stößen ausgesetzt ist. Das System könnte he-
runterfallen und so Verletzungen oder Systemdefekte verursachen.

• Achten Sie darauf, dass die Belüftungsöffnungen des Systems frei bleiben. Blockierte
Belüftungsöffnungen können zu einem Hitzestau im System und dadurch zu einem
Brand oder zu Fehlfunktionen im System führen.

• Verwenden Sie keine entflammbaren Sprays, Flüssigkeiten oder Gase in der Nähe die-
ses Systems, da die Gefahr eines Brandes besteht.

Belüftung

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

ACHTUNG Symbol
• Benutzen Sie dieses System immer in einem gut belüfteten Raum. Der längere Betrieb
des Systems in einem schlecht belüfteten Raum kann gesundheitsschädlich sein. Lüf-
ten Sie den Raum regelmäßig.

Maßnahmen in Fehlersituationen

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

WARNUNG Symbol
• Betreiben Sie das System nicht weiter, wenn es sehr heiß wird oder wenn Sie Rauch
oder ungewöhnliche Gerüche oder Geräusche feststellen. Schalten Sie das System
sofort aus, ziehen Sie den Netzstecker und wenden Sie sich an Ihren autorisierten Ser-
vicetechniker. Bei weiterer Verwendung besteht die Gefahr eines Brandes oder
Stromschlags.
• Betreiben Sie das System nicht weiter, wenn es fallen gelassen wurde oder wenn die
Abdeckung beschädigt ist. Schalten Sie das System sofort aus, ziehen Sie den Netz-
stecker und wenden Sie sich an Ihren autorisierten Servicetechniker. Bei weiterer Ver-
wendung besteht die Gefahr eines Brandes oder Stromschlags.

bizhub C451/C550 2-7


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

ACHTUNG Symbol
• Einige Stellen im Inneren dieses Systems sind hohen Temperaturen ausgesetzt und
können daher Brandverletzungen verursachen.
Wenn Sie bei einer Störung im Systeminneren nach Fehlern wie beispielsweise einem
Papierstau suchen, dürfen Sie keine Stellen berühren, die mit dem Warnhinweis "Cau-
tion HOT" gekennzeichnet sind (beispielsweise der Bereich um die Fixiereinheit usw.).

Verbrauchsmaterial

7 WARNUNG
Das Missachten dieser Warnungen kann zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

WARNUNG Symbol
• Werfen Sie die Tonerkartusche bzw. spritzen Sie Toner nicht in eine offene Flamme.
Der heiße Toner kann spritzen und Verbrennungen oder andere Schäden verursachen.

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

ACHTUNG Symbol
• Bewahren Sie Tonereinheiten oder Fotoleitertrommeln außer Reichweite von Kindern
auf. Diese Substanzen sind gesundheitsschädlich.

• Lagern Sie keine Tonereinheiten und Fotoleitertrommeln in der Nähe von Disketten
oder Uhren, die empfindlich auf magnetische Strahlungen reagieren. Dadurch könnte
es zu Fehlfunktionen dieser Produkte kommen.

Systemtransport

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

ACHTUNG Symbol
• Wenn Sie den Aufstellungsort des Systems verlegen, müssen Sie stets das Netzkabel
und alle anderen Kabel entfernen. Andernfalls könnte das Kabel beschädigt werden
und es könnte zu einem Brand, Stromschlag oder Systemschaden kommen.

• Sollten Sie das System an einen anderen Aufstellungsort transportieren, halten Sie es
dabei nur an den Stellen, die in der Bedienungsanleitung oder in anderen Teilen der
Dokumentation dafür angegeben sind. Sollte das System fallen, kann es schwere Ver-
letzungen verursachen. Dabei kann auch das System beschädigt werden.

2-8 bizhub C451/C550


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
Vor mehreren arbeitsfreien Tagen
Wenn das optionale Faxkit FK-502 nicht installiert ist:

7 VORSICHT
Das Missachten dieser Warnungen kann zu Personen- oder Sachschäden führen.
% Beachten Sie unbedingt diese Sicherheitsratschläge.

ACHTUNG Symbol
• Ziehen Sie den Netzstecker heraus, wenn das System über einen längeren Zeitraum
nicht benutzt wird.

bizhub C451/C550 2-9


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
2.2 Regelungen
CE-Zeichen (Konformitätserklärung) für Anwender innerhalb der Europäischen Union (EU)
Dieses Produkt erfüllt die folgenden EU-Richtlinien:
89/336/EWG, 73/23/EWG und 93/68/EWG.
Diese Erklärung gilt nur innerhalb der Europäischen Union.
Dieses System muss mit einem geschirmten Netzwerkkabel (10 Base-T/100 Base-TX) und einem
geschirmten Parallelkabel verwendet werden. Die Verwendung ungeschirmter Kabel kann zu Störungen beim
Radio- und Fernsehempfang führen und ist durch CISPR und lokale Vorschriften untersagt.

User Instructions FCC Part 15 - Radio Frequency Devices (for U.S.A. users)
This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class A digital device, pursuant to
Part 15 of the FCC Rules.
These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference when the equipment
is operated in a commercial environment. This equipment generates, uses and can radiate radio frequency
energy and, if not installed and used in accordance with the instruction manual, may cause harmful
interference to radio communications. Operation of this equipment in a residential area is likely to cause
harmful interference in which case the user will be required to correct the interference at his own expense.

7 WARNING
The design and production of this unit conform to FCC regulations, and any changes or modifications
must be registered with the FCC and are subject to FCC control.
Any changes made by the purchaser or user without first contacting the manufacturer will be subject to
penalty under FCC regulations.
% This device must be used with a shielded network (10 Base-T/100 Base-TX) cable and a shielded
parallel cable. The use of non-shielded cables is likely to result in interference with radio
communications and is prohibited under FCC rules.

INTERFERENCE-CAUSING EQUIPMENT STANDARD (ICES-003 ISSUE 4) (For Canada Users)


This Class A digital apparatus complies with Canadian ICES-003.
Cet appareil numérique de la classe A est conforme à la norme NMB-003 du Canada.

Für Anwender in Ländern, die nicht den Bestimmungen der Klasse B unterliegen

7 WARNUNG
Störung von Funkverbindungen
% Dies ist ein Produkt der Klasse A. In einer Wohnumgebung kann es Interferenzerscheinungen
verursachen, bei deren Auftreten der Anwender angemessene Maßnahmen ergreifen muss.
% Dieses System muss mit einem geschirmten Netzwerkkabel (10 Base-T/100 Base-TX) und einem
geschirmten Parallelkabel verwendet werden. Die Verwendung ungeschirmter Kabel kann zu
Störungen beim Radio- und Fernsehempfang führen und ist durch CISPR und lokale Vorschriften
untersagt.

2-10 bizhub C451/C550


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
Laser-Sicherheit
In dieses digitale System ist ein Laser integriert. Wenn das System gemäß den Anweisungen in der
vorliegenden Bedienungsanleitung verwendet wird, kann von diesem Laser keine Gefahr ausgehen.
Da die vom Laser ausgehende Strahlung durch das Systemgehäuse vollständig abgeschirmt wird, kann sie
in keiner Betriebsphase nach außen dringen.
Dieses System ist als Laserprodukt der Klasse 1 zertifiziert. Das bedeutet, dass von ihm keine gefährliche
Laser-Strahlung ausgeht.

Interne Laser-Strahlung

Spezifikation
Maximale durchschnittliche 12,9 µW an der Laseröffnung der Druckkopfeinheit
Strahlungsleistung
Wellenlänge 775-800 nm

7 WARNUNG
Bei diesem System wird eine Laserdiode der Klasse 3B verwendet, die einen unsichtbaren Laserstrahl
abgibt.
% Die Laserdiode und der Scan-Polygonspiegel sind in die Druckkopfeinheit integriert.
% Die Druckkopfeinheit ist KEIN WARTUNGSTEIL:
Sie sollte daher unter keinen Umständen geöffnet werden.

Laseröffnung der
Druckkopfeinheit

Druckkopf

bizhub C451/C550 2-11


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
CDRH regulations
This machine is certified as a Class 1 Laser product under Radiation Performance Standard according to the
Food, Drug and Cosmetic Act of 1990. Compliance is mandatory for Laser products marketed in the United
States and is reported to the Center for Devices and Radiological Health (CDRH) of the U.S. Food and Drug
Administration of the U.S. Department of Health and Human Services (DHHS). This means that the device
does not produce hazardous laser radiation.
The label shown on page 2-11 indicates compliance with the CDRH regulations and must be attached to
laser products marketed in the United States.

7 CAUTION
Use of controls, adjustments or performance of procedures other than those specified in this manual
may result in hazardous radiation exposure.
% This is a semiconductor laser. The maximum power of the laser diode is 30 mW and the wavelength is
775-800 nm.

Für europäische Anwender

7 VORSICHT
Eine nicht den Anweisungen in der vorliegenden Bedienungsanleitung entsprechende Nutzung der
Steuerelemente, Vornahme von Einstellungen oder Ausführung von Abläufen kann zu erhöhter
Strahlenbelastung führen.
% Das System enthält einen Halbleiter-Laser. Die maximale Leistung der Laserdiode beträgt 30 mW und
die Wellenlänge ist 775-800 nm.

Für dänische Benutzer

7 ADVARSEL
Dette er en halvlederlaser.
% Usynlig laserstråling ved åbning, når sikkerhedsafbrydere er ude af funktion. Undgå udsættelse for
stråling. Klasse 1 laser produkt der opfylder IEC 60825 sikkerheds kravene.

Dette er en halvlederlaser. Laserdiodens højeste styrke er 30 mW og bølgelængden er 775-800 nm.

Für finnische und schwedische Benutzer


LOUKAN 1 LASERLAITE
KLASS 1 LASER APPARAT

7 VAROITUS
Tämä on puolijohdelaser.
% Laitteen Käyttäminen muulla kuin tässä käyttöohjeessa mainitulla tavalla saattaa altistaa käyttäjän
turvallisuusluokan 1 ylittävälle näkymättömälle lasersäteilylle.

Tämä on puolijohdelaser. Laserdiodin sunrin teho on 30 mW ja aallonpituus on 775-800 nm.

7 VARNING
Det här är en halvledarlaser.
% Om apparaten används på annat sätt än i denna bruksanvisning specificerats, kan användaren utsättas
för osynlig laserstrålning, som överskrider gränsen för laserklass 1.

Det här är en halvledarlaser. Den maximala effekten för laserdioden är 30 mW och våglängden är 775-800 nm.

2-12 bizhub C451/C550


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2

7 VAROITUS
Avattaessa ja suojalukitus ohitettaessa olet alttiina näkymättömälle lasersäteilylle.
% Älä katso säteeseen.

7 VARNING
Osynlig laserstrålning när denna del är öppnad och spärren är urkopplad.
% Betrakta ej strålen.

Für norwegische Benutzer

7 ADVARSEL!
Dette en halvleder laser.
% Dersom apparatet brukes på annen måte enn spesifisert i denne bruksanvisning, kan brukeren utsettes
for unsynlig laserstråling som overskrider grensen for laser klass 1.

Dette en halvleder laser. Maksimal effekt till laserdiode er 30 mW og bølgelengde er 775-800 nm.

Laser-Sicherheitshinweis-Aufkleber
Ein Sicherheitshinweis-Aufkleber ist an der folgenden Stelle auf der Verkleidung des Systems angebracht:

* Nur für U.S.A.

bizhub C451/C550 2-13


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
Ozon-Freisetzung

7 VORSICHT
Stellen Sie das System in einem gut belüfteten Raum auf.
% Eine sehr geringe Menge Ozon wird während des normalen Systembetriebs freigesetzt. In nicht
ausreichend belüfteten Räumen könnte deshalb bei einem umfangreichen Kopiereinsatz ein
unangenehmer Geruch auftreten. Um eine angenehme, gesunde und sichere Betriebsumgebung zu
gewährleisten, sollten Sie für eine gute Belüftung sorgen.

7 ATTENTION
Placer l'appareil dans une pièce largement ventilée.
% Une quantité d'ozone négligable est dégagée pendant le fonctionnement de l'appareil quand celui-ci
est utilisé normalement. Cependant, une odeur désagréable peut être ressentie dans les pièces dont
l'aération est insuffisante et lorsque une utilisation prolongée de l'appareil est effectuée. Pour avoir la
certitude de travailler dans un environnement réunissant des conditions de confort, santé et de sécurité,
il est préférable de bien aérer la pièce ou se trouve l'appareil.

Geräuschentwicklung (nur für europäische Anwender)


Maschinenlärminformations-Verordnung 3. GPSGV: Der höchste Schalldruckpegel beträgt 70 dB(A) oder
weniger gemäß EN ISO 7779.

Nur für EU-Staaten


Bedeutung des Symbols: Entsorgen Sie dieses Produkt keinesfalls
mit dem normalen Hausmüll.
Befolgen Sie unbedingt die geltenden Bestimmungen zur
ordnungsgemäßen Entsorgung elektrischer und elektronischer
Geräte. Die entsprechenden Informationen erhalten Sie von Ihrer
Kommunalverwaltung oder Ihrem Händler. Die Wiederverwertung
trägt zur Erhaltung der natürlichen Ressourcen bei und verhindert
gleichzeitig, dass durch unsachgemäße Entsorgung Gesundheits-
und Umweltschäden hervorgerufen werden.
Dieses Produkt entspricht der Richtlinie RoHS (2002/95/EC).
Das Gerät ist nicht für die Benutzung am Bildschirmarbeitsplatz gemäß BildscharbV vorgesehen.

2-14 bizhub C451/C550


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
2.3 Warnhinweise und Warnetiketten
Bei diesem System sind an den unten gezeigten Stellen Sicherheitshinweise und Warnetiketten angebracht.
Achten Sie bei entsprechenden Arbeiten, beispielsweise beim Beheben eines Papierstaus, unbedingt darauf,
Unfälle zu vermeiden.

ACHTUNG
Das Kopieren bestimmter
Dokumentarten ist gesetzes-
widrig. Kopieren Sie niemals
solche Dokumente.

ACHTUNG
Entfernen Sie keine
Abdeckungen oder
Gehäuseteile dieses Systems,
da Sie sonst einer Laser-
Strahlung ausgesetzt werden
könnten.

WARNUNG
Werfen Sie gebrauchte
Tonerkartuschen nicht in
offenes Feuer. Aus dem
Feuer herausgeschleuderter
Toner ist gefährlich.

WARNUNG ACHTUNG
Platzieren Sie den Der Bereich um die
Resttonerbehälter nicht so, Fixiereinheit ist extrem heiß.
dass er hochkant oder schräg Das Berühren anderer als der
steht, da sonst Toner angegebenen Teile kann zu
auslaufen kann. Verbrennungen führen.

ACHTUNG
Werfen Sie den Resttonerbe-
hälter nicht in offenes Feuer.
Aus dem Feuer heraus
WARNUNG
geschleuderter Toner ist Werfen Sie gebrauchte
gefährlich. Entwicklungseinheiten
nicht in offenes Feuer.
Aus dem Feuer herausge-
schleuderter Toner ist
gefährlich.

bizhub C451/C550 2-15


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
2.4 Aufstellbedingungen
Um sicherzustellen, dass es problemlos möglich ist, das System zu bedienen, Verbrauchsmaterialien
nachzufüllen, Bauteile auszutauschen und die regelmäßigen Wartungen durchzuführen, müssen Sie den
unten aufgeführten Mindeststellflächenbedarf beachten.

806.5 958.3 387 391.9 1130 50

494
1155
C451/C550+FS-608+LU-301 Einheit: mm

190.6 555 958.3 387 391.9 1130 50


494
1155

C451+FS-519+SD-505+LU-301 Einheit: mm

2
Vorsichtsmaßnahme
Achten Sie auf einen Abstand von mindestens 100 mm (4 Zoll) zwischen Gehäuserückwand und Wand,
um eine einwandfreie Belüftung zu gewährleisten.

2-16 bizhub C451/C550


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2
2.5 Vorsichtsmaßnahmen für den Betrieb
Um eine optimale Funktionalität des Systems zu gewährleisten, beachten Sie bitte Folgendes:

Stromversorgung
Beachten Sie bitte folgende Hinweise zur Stromversorgung:
- Spannungsschwankung: Max. 10% (bei 220 bis 240 V Wechselstrom)
- Frequenzschwankung: Max. 3 Hz (bei 50 Hz)
– Verwenden Sie eine Stromquelle mit möglichst geringen Spannungs- und Frequenzschwankungen.

Betriebsumgebung
Für einen korrekten Betrieb des Systems müssen folgende Anforderungen an die Betriebsumgebung erfüllt
werden:
- Temperatur: 10°C (50°F) bis 30°C (86°F) mit Schwankungen von maximal 10°C (18°F) innerhalb einer
Stunde
- Feuchtigkeit: 15% bis 85% mit Schwankungen von maximal 20% innerhalb einer Stunde

Lagerung von Kopien


Beachten Sie für die Lagerung von Kopien die folgenden Empfehlungen:
- Kopien, die lange aufbewahrt werden sollen, sind an einem Ort zu lagern, an dem sie keinem Licht
ausgesetzt sind, um ein Verblassen zu verhindern.
- Lösungsmittelhaltiger Klebstoff (z. B. Klebstoffspray) kann den Toner auf Kopien auflösen.
- Die Tonerschicht von Farbkopien ist dicker als die herkömmlicher Schwarzweißkopien. Daher kann der
Toner beim Falten einer Farbkopie an der Falz abplatzen.

bizhub C451/C550 2-17


Vorsichtsmaßnahmen für Installation und Betrieb
2

2-18 bizhub C451/C550


3 Vor dem Erstellen von Kopien
Vor dem Erstellen von Kopien
3

3 Vor dem Erstellen von Kopien


3.1 Bezeichnungen und Funktionen von Teilen
Zubehör
bizhub C451

13

12

11 14

15

10
2

1
9
3
8

9
8

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Haupteinheit Das Original wird im Scannerbereich gescannt, und das ge-
scannte Bild wird im Druckbereich ausgedruckt.
Wird in diesem Handbuch als "System", "Haupteinheit" oder
"C550" bezeichnet.
2 Authentifizierungseinheit (biometrisch) Führt Benutzerauthentifizierung durch Scannen von Venenmus-
AU-101 tern im Finger durch.
Ausführliche Informationen finden Sie in der Bedienungsanlei-
tung zur biometrischen Authentifizierungseinheit.
3 Ablagetisch WT-502 Bietet eine Ablagefläche, auf der kurzzeitig ein Original oder an-
dere Materialien abgelegt werden können. Wird auch bei Instal-
lation der biometrischen Authentifizierungseinheit verwendet.

bizhub C451/C550 3-3


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Nr. Bezeichnung Beschreibung
4 Mehrfachleitungsfax ML-501 Durch diese Funktion kann eine weitere Telefonleitung zum Fa-
xen genutzt werden.
5 Großraum-Papiereinzugseinheit LU-301 Kann bis zu 3.000 Blatt Normalpapier aufnehmen.
Kann folgende Papiertypen im Format A4 aufnehmen: 2.500 Blatt
Karton 1, 1.750 Blatt Karton 1+, 1.550 Blatt Karton 2 oder
1.300 Blatt Karton 3.
Wird in diesem Handbuch als "LCT" bezeichnet.
6 Broschürenfinisher FS-517 Gibt die bedruckten Seiten aus. Die Einstellungen "Sortieren"
(Trennen nach Kopiensätzen), "Gruppieren" (Trennen nach Sei-
ten) und Heften ("Ecke" und "2-fach") sind verfügbar.
7 Broschürenfinisher FS-608 Gibt die bedruckten Seiten aus. Die Einstellungen "Sortieren"
(Trennen nach Kopiensätzen), "Gruppieren" (Trennen nach Sei-
ten), Heften ("Ecke" und "2-fach"), "Halbfalz", "Mittenheftung
und Falzung" und "Wickelfalz" sind verfügbar.
8 Loch-Einheit PK-512 Wird am Finisher FS-517/FS-608 installiert, um die Verwendung
der Lochfunktion zu ermöglichen.
9 Loch-Einheit PK-513 Wird am Finisher FS-517/FS-608 installiert, um die Verwendung
der Lochfunktion zu ermöglichen.
10 Finisher FS-519 Gibt die bedruckten Seiten aus. Die Einstellungen Sortieren
(Trennen nach Kopiensätzen), Gruppieren (Trennen nach Seiten)
und Heften (Ecke und 2-fach) sind verfügbar.
11 Ausgabefach OT-602 Wird am Finisher FS-519 installiert und für das Trennen der ge-
druckten Seiten verwendet.
Wird in diesem Handbuch als optionales Ausgabefach bezeich-
net.
12 Postfach-Einheit MT-502 Wird am Finisher FS-519 installiert, um die gedruckten Seiten
(nur beim Computerdruck) zu trennen und in dem der jeweiligen
Person oder Gruppe zugewiesenen Fach abzulegen.
Wird in diesem Handbuch als Postfach bezeichnet.
13 Broschürenfinisher SD-505 Wird am Finisher FS-519 installiert, um Kopien mittig zu binden
oder zu falzen.
Wird in diesem Handbuch als Broschürenfinisher bezeichnet.
14 Loch-Einheit PK-510 Wird am Finisher FS-519 installiert, um die Verwendung der
Lochfunktion zu ermöglichen.
15 Ausgabefach OT-503 Nimmt Druckseiten auf.
16 Faxkit FK-502* Ermöglicht die Verwendung dieses Systems als Faxgerät.
17 Stempeleinheit SP-501* Ermöglicht das Stempeln gescannter Dokumente.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungs-
anleitung – Fax.
18 Scanbeschleunigungseinheit Ermöglicht einen schnelleren Scanablauf, multiple PDFs und den
SA-501* Ausdruck gescannter Vorlagen aus Boxen.
19 Security Kit SC-503* Wird zur Verschlüsselung der auf der Festplatte gespeicherten
Daten installiert. Dadurch wird die Nutzung der Festplatte
sicherer.
20 Kit für lokale Parallel- oder USB-Schnitt- Wird zum Anschließen der biometrischen Authentifizierungsein-
stelle EK-602* heit und des Kartenlesers/-schreibers JScribe IC verwendet.

* Mit einem Stern (*) gekennzeichnete Teile sind internes Sonderzubehör und werden daher nicht in der Abbildung
gezeigt.

3-4 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
bizhub C550

8 9

10

2
7 1

8 9 3

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Haupteinheit Das Original wird im Scannerbereich gescannt, und das ge-
scannte Bild wird im Druckbereich ausgedruckt.
Wird in diesem Handbuch als "System", "Haupteinheit" oder
"C550" bezeichnet.
2 Authentifizierungseinheit (biometrisch) Führt Benutzerauthentifizierung durch Scannen von Venenmus-
AU-101 tern im Finger durch.
Ausführliche Informationen finden Sie in der Bedienungsanlei-
tung zur biometrischen Authentifizierungseinheit.
3 Ablagetisch WT-502 Bietet eine Ablagefläche, auf der kurzzeitig ein Original oder an-
dere Materialien abgelegt werden können. Wird auch bei Instal-
lation der biometrischen Authentifizierungseinheit verwendet.
4 Mehrfachleitungsfax ML-501 Durch diese Funktion kann eine weitere Telefonleitung zum Fa-
xen genutzt werden.
5 Großraum-Papiereinzugseinheit LU-301 Kann bis zu 3.000 Blatt Normalpapier aufnehmen.
Kann folgende Papiertypen im Format A4 aufnehmen: 2.500 Blatt
Karton 1, 1.750 Blatt Karton 1+, 1.550 Blatt Karton 2 oder
1.300 Blatt Karton 3.
Wird in diesem Handbuch als "LCT" bezeichnet.
6 Broschürenfinisher FS-517 Gibt die bedruckten Seiten aus. Die Einstellungen "Sortieren"
(Trennen nach Kopiensätzen), "Gruppieren" (Trennen nach Sei-
ten) und Heften ("Ecke" und "2-fach") sind verfügbar.
7 Broschürenfinisher FS-608 Gibt die bedruckten Seiten aus. Die Einstellungen "Sortieren"
(Trennen nach Kopiensätzen), "Gruppieren" (Trennen nach Sei-
ten), Heften ("Ecke" und "2-fach"), "Halbfalz", "Mittenheftung
und Falzung" und "Wickelfalz" sind verfügbar.
8 Loch-Einheit PK-512 Wird auf dem Finisher installiert, um Lochen zu ermöglichen.
9 Loch-Einheit PK-513 Wird auf dem Finisher installiert, um Lochen zu ermöglichen.
10 Ausgabefach OT-503 Nimmt Druckseiten auf.
11 Faxkit FK-502* Ermöglicht die Verwendung dieses Systems als Faxgerät.
12 Stempeleinheit SP-501* Ermöglicht das Stempeln gescannter Dokumente.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungs-
anleitung – Fax.
13 Scanbeschleunigungseinheit Ermöglicht einen schnelleren Scanablauf, multiple PDFs und den
SA-501* Ausdruck gescannter Vorlagen aus Boxen.

bizhub C451/C550 3-5


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Nr. Bezeichnung Beschreibung
14 Security Kit SC-503* Wird zur Verschlüsselung der auf der Festplatte gespeicherten
Daten installiert. Dadurch wird die Nutzung der Festplatte
sicherer.
15 Kit für lokale Parallel- oder USB-Schnitt- Wird zum Anschließen der biometrischen Authentifizierungsein-
stelle EK-602* heit und des Kartenlesers/-schreibers JScribe IC verwendet.

* Mit einem Stern (*) gekennzeichnete Teile sind internes Sonderzubehör und werden daher nicht in der Abbildung
gezeigt.

3-6 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
System (Außenteile)

12 1

11

2
10

8
3

6 4

* Die obige Abbildung zeigt die Haupteinheit mit installiertem optionalem Ausgabefach.

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 ADF Zieht automatisch jeweils eine Originalseite ein und scannt sie.
Auch zweiseitig bedruckte Dokumentseiten können gescannt
werden.
2 Automatische Duplexeinheit Wendet das Papier für zweiseitigen Druck.
3 Stapelanlage/Spezialeinzug Wird verwendet, wenn auf Papier, das in keiner Papierkassette
eingelegt ist, oder auf Karton, OHP-Folien, Postkarten, Umschlä-
ge oder Etikettenblätter gedruckt werden soll.
Kann bis zu 150 Blatt Normalpapier, 100 Blatt Karton 1, 80 Blatt
Karton 1+, 70 Blatt Karton 2, 60 Blatt Karton 3, 50 Blatt Karton 4,
20 Overhead-Folien, 50 Postkarten oder Etikettenblätter oder
10 Umschläge aufnehmen.
4 Papiermangelanzeige Blinkt orange, wenn das Papierfach nur noch wenige Seiten ent-
hält, und leuchtet, wenn das Fach leer ist.
5 Fach 4 Kann bis zu 1.000 Blatt Normalpapier aufnehmen.
Kann bis zu 750 Blatt Karton 1, 500 Blatt Karton 1+, 450 Blatt
Karton 2, 400 Blatt Karton 3 oder 200 Postkarten aufnehmen.
6 Fach 3 Kann bis zu 1.500 Blatt Normalpapier aufnehmen.
Kann bis zu 1.150 Blatt Karton 1, 800 Blatt Karton 1+, 700 Blatt
Karton 2, 600 Blatt Karton 3 oder 200 Postkarten aufnehmen.
7 Fach 2 Kann bis zu 500 Blatt Normalpapier aufnehmen.
Kann bis zu 400 Blatt Karton 1, 280 Blatt Karton 1+, 250 Blatt
Karton 2 oder 200 Blatt Karton 3 aufnehmen.
8 Fach 1 Kann bis zu 500 Blatt Normalpapier aufnehmen.
Kann bis zu 400 Blatt Karton 1, 280 Blatt Karton 1+, 250 Blatt
Karton 2 oder 200 Blatt Karton 3 aufnehmen.
9 Untere Frontklappe Wird geöffnet, wenn der Resttonerbehälter oder die Bildeinheit
ausgetauscht oder der Druckkopf gereinigt wird.
10 Obere Frontklappe Wird geöffnet, um die Tonerkartuschen auszutauschen.

bizhub C451/C550 3-7


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Nr. Bezeichnung Beschreibung
11 Ausgabefach Nimmt Druckseiten auf.
12 Bedienfeld Dient zur Angabe der verschiedenen Systemeinstellungen.

3-8 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3

13 14 15 16

17

26

18

19

20

21

22
25

24 23

* Die obige Abbildung zeigt die Haupteinheit mit installiertem optionalem Ausgabefach.

Nr. Bezeichnung Beschreibung


13 Linke Abdeckung Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
14 Seitliche Führung Wird auf die Breite des Originals eingestellt.
15 Originalanlagetisch Nimmt Dokumente mit der bedruckten Seite nach oben auf.
16 Originalablage Nimmt gescannte Originale auf. Die Originalablage wird geöffnet,
wenn ein Papierstau im ADF zu beheben ist.
17 [Ein-/Ausschalter] Wird gedrückt, um das System ein- oder auszuschalten.
Durch Ausschalten des Systems mit diesem Schalter wird der
Energiesparmodus aktiviert.
18 Entriegelungshebel der automatischen Wird verwendet, um die Klappe der automatischen Duplexeinheit
Duplexeinheit zum Beheben eines Papierstaus zu öffnen.
19 Entriegelungshebel der oberen rechten Wird verwendet, um die obere rechte Klappe zu öffnen.
Klappe
20 Klappe der Stapelanlage/des Spezialein- Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
zugs
21 Entriegelungshebel der Klappe der Sta- Wird verwendet, um die Klappe der Stapelanlage/des Spezi-
pelanlage/des Spezialeinzugs aleinzugs zum Beheben eines Papierstaus zu öffnen.
22 Untere rechte Klappe Wird geöffnet, um Papierstaus im Transportbereich von Fach 2,
3 oder 4 zu beheben.
23 Entriegelungshebel der unteren rechten Wird verwendet, um die untere rechte Klappe zu öffnen.
Klappe
24 Gesamtzähler Zeigt die Gesamtzahl der gedruckten Seiten an.
25 Hauptnetzschalter Dient zum Ein- und Ausschalten des Systems.
26 Statusanzeiger Der aktuelle Systemstatus wird durch die Farbe sowie Leuchten/
Blinken der LED angezeigt.
Blinkt blau: normaler Druck
Blinkt orange: Warnung
Leuchtet orange: Vorgang wird gestoppt

bizhub C451/C550 3-9


Vor dem Erstellen von Kopien
3

27

28

42
29

41

36
40

39

38 31
32 30

37

35 34 33

*Die obige Abbildung zeigt die Haupteinheit mit den installierten Zubehöroptionen Mehrfachleitungsfax, Fax-
Kit und Kit für lokale Parallel- oder USB-Schnittstelle.

Nr. Bezeichnung Beschreibung


27 ADF-Anschluss Wird zum Anschließen des ADF-Kabels verwendet.
28 Anschluss für Finisher Wird zum Anschließen des Finisher-Kabels verwendet.
29 Filter Sammelt den im System erzeugten Tonerstaub.
30 Netzkabel Versorgt das System mit Strom.
31 Stecker für den Anschluss eines Telefons Wird zum Anschließen eines Telefonkabels verwendet.
(TEL PORT2)
32 Telefonstecker 2 Wird für den Anschluss an ein Telefonnetz verwendet.
(LINE PORT2) Dieser Stecker wird verwendet, wenn das als Zubehöroption ver-
fügbare Mehrfachleitungsfax installiert ist.
33 Stecker für den Anschluss eines Telefons Wird zum Anschließen eines Telefonkabels verwendet.
(TEL PORT1)
34 Telefonstecker 1 Wird für den Anschluss an ein Telefonnetz verwendet.
(LINE PORT1)
35 RS-232C-Anschluss Wird zum Anschluss des Kartenlesers/-schreibers JScribe IC
verwendet.
36 USB-Anschluss Wird für den Anschluss des USB-Kabels für die biometrische Au-
thentifizierungseinheit verwendet.
37 Anschluss für externen Druck-Controller Wird zum Anschließen eines externen Druck-Controllers
verwendet.
38 Anschluss für internen Druck-Controller Wird zum Anschließen des internen Druck-Controllers
verwendet.
39 USB-Anschluss (Typ B) Wird für Anschlüsse bei Verwendung des Systems als USB-
USB 2.0/1.1-konform Drucker verwendet.

3-10 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Nr. Bezeichnung Beschreibung
40 RS-232-Anschluss Wird für den Anschluss des Modems für CS Remote Care ver-
wendet.
41 Netzwerkanschluss Wird zum Anschließen des Netzwerkkabels verwendet, wenn
(10Base-T/100Base-TX/1000Base-T) dieses System für Netzwerkdrucke und -scans verwendet wird.
42 Ozonfilter Neutralisiert das im System erzeugte Ozon.

bizhub C451/C550 3-11


Vor dem Erstellen von Kopien
3
System (Innenteile)

13

8 7 12
11 2

10

3
6

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Vorlagenglas Das auf dem Glas angelegte Dokument wird gescannt.
2 Abdeckung der Fixiereinheit Muss zum Beheben von Papierstaus in der Fixiereinheit geöffnet
werden.
3 Hebel der Abdeckung der Fixiereinheit Zum Öffnen der Abdeckung der Fixiereinheit erforderlich.
4 Obere rechte Klappe Wird geöffnet, um Papierstaus in der Haupteinheit zu beheben.
5 Druckkopfglas-Reinigungswerkzeug Wird zum Reinigen der Oberfläche des Druckkopfglases, bei-
spielsweise beim Austauschen der Bildeinheit, verwendet.
6 Tonerrestbehälter Nimmt verbrauchten Resttoner auf.
7 Bildeinheit Erzeugt das Druckbild.
8 Koronadrahtreiniger Wird zum Reinigen des elektrostatischen Koronadrahts verwen-
det, z. B. wenn Kopien nicht korrekt reproduziert werden.
9 Lösehebel der Entwicklungseinheit Wird beim Entfernen der Bildeinheit verwendet.
10 Tonerkartuschen Es gibt vier Tonerkartuschentypen: Cyan (C), Magenta (M), Gelb
(Y) und Schwarz (K). Durch Kombination der vier Arten von Toner
entstehen Vollfarbbilder.
11 Linkes Vorlagenglas Dient zum Scannen von Dokumenten bei Verwendung des ADF.

3-12 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Nr. Bezeichnung Beschreibung
12 Originalskalen Hier legen Sie das Dokument so an, dass es an den Originalska-
len ausgerichtet ist. Sie können mithilfe der Originalskalen auch
das eingelegte Dokument messen.
13 Papierstaurad Wird gedreht, um Papierstaus im ADF zu beheben.

bizhub C451/C550 3-13


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Finisher FS-517/Loch-Einheit PK-512/Loch-Einheit PK-513

1 2 3 4 14 5 6

15

13

12

11 10

Heft-/Lochfinisher FS-517

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Frontklappe Wird geöffnet, um Papierstaus oder verhakte Heftklammern zu
beseitigen oder das Heftklammernmagazin zu ersetzen.
2 Ausgabefach 1 Nimmt Druckseiten auf.
3 Ausgabefach 2 Nimmt Druckseiten auf.
4 Führungshebel FN4 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
5 Führungshebel FN1 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
6 Abdeckung der horizontalen Wird geöffnet, um Papierstaus in der horizontalen Transportein-
Transporteinheit heit zu beheben.
7 Papierstaurad FN3 Wird gedreht, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
8 Führungshebel FN2 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
9 Stapelablage Wird entfernt, um Papierstaus oder verhakte Heftklammern zu
beseitigen oder das Heftklammernmagazin zu ersetzen.
10 Heftklammermagazinhalterung Wird aus der Hefteinheit entfernt, um verhakte Heftklammern zu
beseitigen oder das Heftklammernmagazin zu ersetzen.
11 Hebel FN7 Wird zum Entfernen und Einsetzen der Hefteinheit betätigt.
12 Papierstaurad FN6 Wird gedreht, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
13 Führungshebel FN5 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.

3-14 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Loch-Einheit PK-512/Loch-Einheit PK-513

Nr. Bezeichnung Beschreibung


14 Loch-Einheit Stanzt Löcher zum Abheften bedruckter Seiten, wenn die Loch-
Einheit am Broschürenfinisher FS-517 installiert ist.
15 Lochabfallbehälter Wird entfernt, um den beim Lochen anfallenden Papierabfall zu
entsorgen.

Finisher FS-608/Loch-Einheit PK-512/Loch-Einheit PK-513

1 2 3 4

5 6

9
18
10
7
8
15 19

14

11
13

12

bizhub C451/C550 3-15


Vor dem Erstellen von Kopien
3

17

16

Heft-/Lochfinisher FS-608

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Ausgabefach 1 Nimmt Druckseiten auf.
2 Ausgabefach 2 Nimmt Druckseiten auf.
3 Frontklappe Wird geöffnet, um Papierstaus oder verhakte Heftklammern zu
beseitigen oder das Heftklammernmagazin zu ersetzen.
4 Abdeckung der horizontalen Trans- Wird geöffnet, um Papierstaus in der horizontalen Transportein-
porteinheit heit zu beheben.
5 Führungshebel FN4 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
6 Führungshebel FN1 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
7 Papierstaurad FN3 Wird gedreht, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
8 Führungshebel FN2 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
9 Führungshebel FN5 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
10 Führungshebel FN9 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
11 Stapelablage Wird herausgezogen, um Papierstaus oder verhakte Heftklam-
mern zu beseitigen oder das Heftklammernmagazin zu ersetzen.
12 Führungshebel FN8 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
13 Papierstaurad FN7 Wird gedreht, um Papierstaus im Finisher zu beheben.

3-16 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Nr. Bezeichnung Beschreibung
14 Hebel FN6 Wird zum Entfernen und Einsetzen der Hefteinheit betätigt.
15 Ausgabefach 3 Nimmt Kopien auf, die mit einer bestimmten Einstellung gedruckt
wurden.
16 Führungshebel FN10 Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
17 Heftklammermagazinhalterung Wird aus der Hefteinheit entfernt, um verhakte Heftklammern zu
beseitigen oder das Heftklammernmagazin zu ersetzen.

Loch-Einheit PK-512/Loch-Einheit PK-513

Nr. Bezeichnung Beschreibung


18 Loch-Einheit Stanzt Löcher zum Abheften bedruckter Seiten, wenn die Loch-
Einheit am Broschürenfinisher FS-608 installiert ist.
19 Lochabfallbehälter Wird entfernt, um den beim Lochen anfallenden Papierabfall zu
entsorgen.

bizhub C451/C550 3-17


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Finisher FS-519/Ausgabefach OT-602/Loch-Einheit PK-510

14

3 4 5 6 7

13 12 11 10 9 8

3-18 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Finisher FS-519

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Ausgabefach 1 Nimmt Druckseiten auf.
2 Ausgabefach 2 Nimmt Druckseiten auf.
3 Papierstaurad FN6 Wird gedreht, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
4 Papierstaurad FN5 Wird gedreht, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
5 Papierstaurad FN4 Wird gedreht, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
6 Papierstaurad FN2 Wird gedreht, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
7 Führungshebel FN1 Wird angehoben, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
8 Lochabfallbehälter FN3.1 Wird entfernt, um den beim Lochen anfallenden Papierabfall zu
entsorgen.
9 Führungshebel FN3 Wird angehoben, um Papierstaus im Finisher zu beheben.
10 Hefter Wird nach vorn bewegt, um verhakte Heftklammern zu beseiti-
gen.
11 Heftklammermagazinhalter Wird aus dem Hefter entnommen, um das Heftklammernmagazin
zu ersetzen oder verhakte Heftklammern zu beseitigen.
12 Drehrad Wird gedreht, um den Hefter nach vorn zu bewegen und verhakte
Heftklammern zu beseitigen.
13 Finisher-Entriegelungshebel 1 Wird beim Beseitigen von Papierstaus verwendet, um den Fini-
sher zu entriegeln und von der Haupteinheit zu trennen.

Ausgabefach OT-602

Nr. Bezeichnung Beschreibung


14 Optionales Ausgabefach Nimmt Druckseiten auf.

Loch-Einheit PK-510

Nr. Bezeichnung Beschreibung


15 Loch-Einheit* Stanzt Löcher zum Abheften bedruckter Seiten, wenn die Loch-
Einheit am Finisher FS-519 installiert ist.

* Mit einem Stern (*) gekennzeichnete Teile sind internes Sonderzubehör und werden daher nicht in der Abbildung
gezeigt.

bizhub C451/C550 3-19


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Broschürenfinisher SD-505/Postfach-Einheit MT-502

Saddle stitcher SD-505

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Ausgabefach Nimmt Druckseiten auf.
2 Klappe zur Papierstaubehebung Muss zum Beheben von Papierstaus im Broschürenfinisher ge-
öffnet werden.

3-20 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3

Postfach-Einheit MT-502

Nr. Bezeichnung Beschreibung


3 Postfächer Nimmt Druckseiten auf.
4 Klappe zur Papierstaubehebung Muss zum Beheben von Papierstaus im Postfach geöffnet wer-
den.
5 Führungshebel FN7 Muss zum Beheben von Papierstaus im Postfach bewegt wer-
den.

bizhub C451/C550 3-21


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Großraum-Papiereinzugseinheit LU-301

1 2

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Klappe zur Papierstaubehebung Wird geöffnet, um Papierstaus zu beheben.
2 Obere Klappe Wird beim Einlegen von Papier geöffnet.
3 Papiermangelanzeige Blinkt orange, wenn das Papierfach nur noch wenige Sei-
ten enthält, und leuchtet, wenn das Fach leer ist.
4 Entriegelungshebel der Großraum-Pa- Wird betätigt, um die Großraum-Papiereinzugseinheit vom
piereinzugseinheit System wegschieben zu können.

3-22 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Vorsichtsmaßnahmen für den Betrieb des Finishers
- Stellen Sie keine Gegenstände auf dem Finisher und unter den Ausgabefächern ab, da sonst das
System beschädigt werden könnte.

bizhub C451/C550

bizhub C451

- Legen Sie Ihre Hände nicht unter die Ausgabefächer des Finishers FS-519. Ebenso sollten Sie Ihre Füße
niemals auf die Ausgabefächer stellen.

bizhub C451

bizhub C451/C550 3-23


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Bedienfeld

2
3

4
22
5
21
20

19

6
18
17 7
16 8
15

14 13 12 11 10 9

Nr. Bezeichnung Beschreibung


1 Touch Display Zeigt verschiedene Bildschirme und Meldungen an.
Wählen Sie die gewünschten Einstellungen durch Berühren die-
ser Anzeige an.
2 Netz-LED Diese LED leuchtet grün auf, wenn das System über den Netz-
schalter eingeschaltet wird.
3 [Power] Ein-/Ausschalter Wird gedrückt, um das System ein- oder auszuschalten. Durch
Ausschalten des Systems mit diesem Schalter wird der Energie-
sparmodus aktiviert.
4 Taste [Programmspeicher] Wird gedrückt, um die gewünschten Kopier-/Fax-/Scaneinstel-
lungen als Programm zu registrieren (speichern) oder ein regist-
riertes Programm abzurufen. (Siehe S. 5-9.)
5 Taste [Bedienerprog./Zähler] Drücken Sie diese Taste, um die Bildschirme mit Zählerständen
und Bedienerprogrammeisntellungen aufzurufen.
6 Taste [Rücksetzung] Drücken Sie diese Taste, um alle Einstellungen (mit Ausnahme
der programmierten Einstellungen) im Bedienfeld und Touch Dis-
play zu löschen.
7 Taste [Unterbrechen] Drücken Sie diese Taste, um in den Unterbrechungsmodus zu
wechseln. Befindet sich das System im Unterbrechungsmodus,
leuchtet die LED der Taste [Unterbrechen] grün und die Meldung
"Im Unterbrechungsmodus" erscheint im Touch Display. Um den
Unterbrechungsmodus zu beenden, drücken Sie die Taste [Un-
terbrechen] erneut.
8 Taste [Stopp] Durch Drücken der Taste [Stopp] beim Kopieren, Scannen oder
Drucken wird der Vorgang vorübergehend unterbrochen.
9 Taste [Testkopie] Drücken Sie diese Taste, um eine einzelne Seite probehalber zu
drucken und zu prüfen, bevor Sie eine große Anzahl von Kopien
erstellen. (Siehe S. 5-6.)

3-24 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Nr. Bezeichnung Beschreibung
10 Taste [Start] Drücken Sie diese Taste, um den Kopier-, Scan oder Faxvorgang
zu starten. Wenn das System betriebsbereit ist, leuchtet die LED
der Taste [Start] blau. Wenn die LED der Taste [Start] orange
leuchtet, kann nicht mit dem Kopieren begonnen werden.
Drücken Sie diese Taste, um einen gestoppten Job fortzusetzen.
Ausführliche Informationen zu Jobs finden Sie unter "Übersicht
über den Auftragslistenbildschirm" auf Seite 12-3.
11 Daten-LED Blinkt blau, wenn ein Druckauftrag empfangen wird.
Leuchtet blau, wenn sich ein Druckauftrag in der Druckwarte-
schlange befindet oder gedruckt wird.
Die LED leuchtet blau, wenn gespeicherte Faxdaten oder noch
nicht gedruckte Faxdaten vorhanden sind.
12 Taste [C] (Löschen) Drücken Sie diese Taste, um einen über die Tastatur eingegebe-
nen Wert (z. B. Kopienanzahl, Zoomfaktor oder Format) zu lö-
schen.
13 Tastatur Wird verwendet, um die gewünschte Anzahl von Kopien
einzugeben.
Wird verwendet, um den Zoomfaktor einzugeben.
Wird verwendet, um verschiedene Einstellungen einzugeben.
14 Taste [Hilfe] Drücken Sie diese Taste, um den Bildschirm "Hilfemenü" anzu-
zeigen.
Von diesem Bildschirm aus können Beschreibungen der ver-
schiedenen Funktionen und Details der Betriebsabläufe ange-
zeigt werden. (Siehe S. 5-14.)
15 Taste [Anzeige vergrößern] Drücken Sie diese Taste, um in den Anzeigevergrößerungsmo-
dus zu wechseln.
16 Taste [Displayvoreinstellung] Drücken Sie diese Taste, um den Bildschirm zum Auswählen der
Displayvoreinstellungen anzuzeigen
17 Taste [Energie sparen] Drücken Sie diese Taste, um in den Energiesparmodus zu wech-
seln. Während sich das System im Energiesparmodus befindet,
leuchtet die LED der Taste [Energie sparen] grün und das Touch
Display ist nicht mehr beleuchtet. Um den Energiesparmodus zu
beenden, drücken Sie die Taste [Energie sparen] erneut.
18 Taste [Code] Wenn Einstellungen für die Benutzerauthentifizierung oder für
Kostenstellen aktiviert wurden, müssen Sie zunächst den Benut-
zernamen und das Kennwort für die Benutzerauthentifizierung
bzw. den Kostenstellennamen und das Kennwort für die Kosten-
stelle eingeben und anschließend diese Taste drücken, um das
System verwenden zu können.
19 Regler [Helligkeit] Dient zum Einstellen der Helligkeit des Touch Displays.
20 Taste [Box] Drücken Sie diese Taste, um in den Boxmodus zu wechseln.
Wenn das System im Boxmodus arbeitet, leuchtet die LED der
Taste [Box] grün. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der
Bedienungsanleitung – Arbeiten mit Boxen.
21 Taste [Fax/Scan] Drücken Sie diese Taste, um in den Fax-/Scanmodus zu
wechseln.
Wenn das System im Fax-/Scanmodus arbeitet, leuchtet die LED
der Taste [Fax/Scan] grün.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanlei-
tung – Fax, der Bedienungsanleitung – Arbeiten mit Netzwerk-
Fax und der Bedienungsanleitung – Netzwerk-Scanner.
22 Taste [Kopie] Drücken Sie diese Taste, um in den Kopiermodus zu wechseln.
(Standardmäßig arbeitet das System im Kopiermodus.) Wenn
das System im Kopiermodus arbeitet, leuchtet die LED der Taste
[Kopie] grün.

2
Vorsichtsmaßnahme
Drücken Sie nicht zu fest auf das Touch Display, da es sonst zerkratzt oder beschädigt werden könnte.
Drücken Sie nie fest auf das Touch Display, und nehmen Sie Auswahlen im Touch Display nicht mit
harten oder spitzen Gegenständen vor.

bizhub C451/C550 3-25


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Grundeinstellungsbildschirme
Wenn das System nach dem Einschalten bereit ist, Kopien zu erstellen, wird der Basisbildschirm angezeigt.
Um eine Funktion zu aktivieren oder eine Einstellung auszuwählen, berühren Sie leicht die zugehörige
Schaltfläche auf dem Touch Display.
Basisbildschirm

9
8

6 3

5 4

Schnellkopierbildschirm

6 3

3-26 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Durch Berühren von werden Farbeinstellungen und [Ausgabe] angezeigt.

Nr. Name Beschreibung


1 Informationsanzeige Systemstatus und Betriebsdetails werden angezeigt.
2 Funktions-/Einstellungsanzeigebereich Hier werden Registerkarten und Schaltflächen für die Auswahl
von Bildschirmen mit verschiedenen Funktionen angezeigt.
Berühren Sie eine Registerkarte oder eine Schaltfläche, um den
zugehörigen Bildschirm aufzurufen und die gewünschten Ein-
stellungen anzugeben.
3 Symbolanzeigebereich Hier werden Symbole für den Job- und den Systemstatus
angezeigt.
4 Taste [Separater Scan] Berühren Sie diese Taste, um das Original beim Scannen in meh-
rere Stapel zu unterteilen.
Ein Original, das in mehreren Durchgängen gescannt wird, kann
wie ein einziger Kopierjob behandelt werden.
5 Taste [Ausgabe] bizhub C451: Berühren Sie diese Option, um Einstellungen für
Sortieren, Gruppieren, versetzte Ausgabe, Heften, Lochen oder
Ausgabe in einem bestimmten Fach vorzunehmen.

bizhub C550: Berühren Sie diese Taste, um Einstellungen für


Sortieren, Gruppieren, Heften oder Lochen auszuwählen.
Die verfügbaren Einstellungen richten sich danach, welcher Fini-
sher installiert ist.
6 Tonervorratanzeiger An diesen Anzeigern ist die verbleibende Tonermenge für Cyan
(C), Magenta (M), Gelb (Y), und Schwarz (K) erkennbar.
7 Linker Bereich Wenn die Taste [Auftragsliste] gedrückt wird, wird ein Bildschirm
angezeigt, in dem die derzeit ausgeführten oder in der Warte-
schlange stehenden Jobs aufgelistet werden.
Wenn die Taste [Auftrag prüfen] gedrückt wird, wird ein Bild-
schirm geöffnet, in dem das Ergebnis der angegebenen Einstel-
lungen angezeigt wird.
8 Taste [Auftrag prüfen] Das Ergebnis der angegebenen Einstellungen wird angezeigt.
9 Taste [Auftragsliste] Hier werden derzeit ausgeführte oder anstehende Jobs
angezeigt.
Es sind verschiedene Befehle zum Prüfen und Verwalten von
Jobs verfügbar.

!
Details
Einstellungen bezüglich des angezeigten Grundeinstellungsbildschirms (Basisbildschirm oder
Schnellkopierbildschirm) können über den Parameter "Kopiereinstellung" im Bildschirm "Eigene
Anzeigeeinstellungen" (über den Bildschirm "Benutzereinstellung" zu öffnen) angegeben werden. Die
Anordnung der Tasten und Bildschirme ist beim Basisbildschirm und Schnellkopierbildschirm
unterschiedlich, aber es können dieselben Funktionen angegeben werden. Standardmäßig ist "Basis"
ausgewählt. Die vorliegende Bedienungsanleitung enthält Beschreibungen von Abläufen im
Basisbildschirm, der nach Auswahl von "Basis" angezeigt wird.

bizhub C451/C550 3-27


Vor dem Erstellen von Kopien
3

!
Details
Informationen zum Wechseln des Grundeinstellungsbildschirms finden Sie unter "Eigene
Anzeigeeinstellungen" auf Seite 13-17.

2
Hinweis
Wenn Änderungen gegenüber den Standardwerten vorgenommen wurden, wird die Registerkarte, die
dem Bildschirm mit den geänderten Einstellungen zugeordnet ist, mit einem grünen Rahmen angezeigt.
Die Farbe dieses Rahmens kann über den Parameter "Farbauswahleinstellungen" im Bildschirm
"Eigene Anzeigeeinstellungen" (über den Bildschirm "Benutzereinstellung" im Bedienerprogramm zu
öffnen) geändert werden.

Auf dem Bildschirm angezeigte Symbole

Symbol Beschreibung
Zeigt unabhängig vom aktuellen Modus an, dass Daten vom System gesendet
werden.

Zeigt unabhängig vom aktuellen Modus an, dass Daten vom System empfangen
werden.

Zeigt an, dass bei einem Bildstabilisierungs-, Druck- oder Scanvorgang ein Fehler
aufgetreten ist.
Berühren Sie dieses Symbol, um einen Bildschirm mit einem Warncode aufzurufen.
Wenn der Warnbildschirm ausgeblendet war, während eine Warnung ausgegeben
wurde, können Sie den Warnbildschirm erneut anzeigen, indem Sie diese Schaltflä-
che berühren.
Wird angezeigt, wenn eine Meldung darauf hinweist, dass Verbrauchsmaterialien er-
setzt werden müssen oder das System gewartet werden muss. Berühren Sie dieses
Symbol, um die Meldung anzuzeigen, und führen Sie anschließend den Austausch
oder die Wartung durch.
Wird angezeigt, wenn ein Fehler bei der Verbindung zum POP-Server auftritt.

Gibt an, dass kein Papier in das Papierfach eingelegt ist.

Gibt an, dass nur noch wenig Papier im Papierfach vorhanden ist.

Zeigt an, dass die Option "Erweiterter Sicherheitsmodus" aktiviert (auf "Ein" gesetzt)
wurde.

3-28 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
3.2 Anpassen des Bedienfeldwinkels
Das Bedienfeld kann auf drei verschiedene Winkel eingestellt werden. Außerdem kann es nach links geneigt
werden.
Stellen Sie das Bedienfeld auf den Winkel ein, der eine einfache Bedienung ermöglicht.

1 Obere Position (Grundposition)


2 Mittlere Position
3 Untere Position
4 Nach links gedrehte Position

So passen Sie den Winkel des Bedienfelds an

1 Ziehen Sie den Bedienfeld-Lösehebel zu sich heran, und


drücken Sie das Bedienfeld nach unten.

Bedienfeld-Lösehebel

Das Bedienfeld arretiert in der mittleren Stellung.

bizhub C451/C550 3-29


Vor dem Erstellen von Kopien
3
2 Falls Sie es steiler stellen wollen, ziehen Sie den Bedienfeld-
Lösehebel erneut zu sich heran, und drücken Sie das
Bedienfeld nach unten.

Das Bedienfeld arretiert in der unteren Stellung.

3 Um das Bedienfeld nach links zu drehen, halten Sie den


unteren Teil fest und drehen es nach links.

4 Wenn Sie das Bedienfeld wieder in die obere Stellung bringen


wollen, ziehen Sie den Bedienfeld-Lösehebel zu sich heran
und heben das Bedienfeld an.

2
Vorsichtsmaßnahme
Fassen Sie beim Drehen des Bedienfelds nicht das Touch Display an.

3-30 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
3.3 Einschalten der Stromversorgung
Dieses System verfügt über zwei Ein- und Ausschaltvorrichtungen: den Hauptnetzschalter und den Ein-/Aus-
Schalter.

Einschalten des Systems


Mit dem Hauptnetzschalter werden alle Funktionen des Systems ein- und ausgeschaltet. Normalerweise
befindet sich der Hauptnetzschalter in der eingeschalteten Stellung.
Mit dem Ein-/Ausschalter werden Systemfunktionen wie Kopieren, Drucken und Scannen ein- und
ausgeschaltet. Wenn das System über diesen Schalter ausgeschaltet wird, wechselt es in einen
Energiesparmodus.

1 Öffnen Sie die Abdeckung des Hauptnetzschalters und


bringen Sie den Schalter in die Stellung "n".

2 Schließen Sie die Abdeckung des Hauptnetzschalters.

3 Drücken Sie den Ein-/Ausschalter.


Prüfen Sie, ob das Touch Display aktiviert ist.

!
Details
Wenn der Ein-/Ausschalter gedrückt wird, leuchtet die LED der Taste [Start] orange, und es wird ein
Bildschirm angezeigt, aus dem hervorgeht, dass das System gestartet wird.
Nach einigen Sekunden erscheint die Meldung "Aufwärmphase. Bereit zum Scannen." am Touch
Display, und die LED der Taste [Start] leuchtet blau, um anzuzeigen, dass nun ein Job in die
Warteschlange gestellt werden kann.
Unter Standardeinstellungen werden diejenigen Einstellungen verstanden, die unmittelbar nach dem
Einschalten des Systems (Netzschalter auf "n") ausgewählt sind, bevor über das Bedienfeld oder das
Touch Display andere Einstellungen ausgewählt werden, bzw. die Einstellungen, die ausgewählt sind,
wenn die Taste [Rücksetzung] gedrückt wird, um alle über das Bedienfeld oder das Touch Display
ausgewählten Einstellungen rückgängig zu machen. Die Standardeinstellungen können geändert
werden. Ausführlichere Informationen finden Sie unter "Eigene Anzeigeeinstellungen" auf Seite 13-17.
Die Werkseinstellungen sind die Einstellungen, die bei Auslieferung dieses Systems ausgewählt waren.

bizhub C451/C550 3-31


Vor dem Erstellen von Kopien
3
2
Hinweis
Ein Job kann auch in die Warteschlange gestellt werden, während sich das System nach Einschalten
mit dem Ein-/Ausschalter in der Aufwärmphase befindet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie
unter "Scannen während der Aufwärmphase" auf Seite 3-33.
Wenn das System seine Betriebstemperatur erreicht hat, wird das gescannte Bild gedruckt.
Wenn das System über den Hauptnetzschalter eingeschaltet und anschließend der Ein-/Ausschalter
betätigt wurde, dauert die Aufwärmphase des Systems bei normaler Raumtemperatur (23°C) etwa
30 Sekunden.

3-32 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Scannen während der Aufwärmphase

1 Drücken Sie den Ein-/Ausschalter.


– Ausführliche Informationen zum Einschalten des Systems finden Sie unter "Ausschalten des
Systems" auf Seite 3-34.
Die LED auf der Taste [Start] leuchtet orange.
Nach Anzeige der Aufwärmmeldung wird der Basisbildschirm angezeigt. Die LED der Taste [Start]
beginnt, blau zu leuchten.

2 Prüfen Sie, ob die Meldung "Aufwärmphase. Bereit zum Scannen." angezeigt wird.

3 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

4 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

5 Geben Sie die gewünschte Kopienanzahl über die Tastatur ein.


– Ausführliche Informationen zum Eingeben der Kopienzahl finden Sie unter "Allgemeiner
Kopiervorgang" auf Seite 4-3.

6 Drücken Sie die Taste [Start].


Das Original wird gescannt, und der Job wird zur Liste der in der Warteschlange befindlichen Jobs
hinzugefügt.

7 Stellen Sie sicher, dass der Scanvorgang des Originals abgeschlossen ist, und legen Sie dann das
nächste Original an.

8 Geben Sie neue Kopiereinstellungen und die gewünschte Kopienzahl ein, und drücken Sie dann die
Taste [Start].
– Wenn der Parameter "Kopiererdisplay" im Bedienerprogramm auf "Ja" gesetzt wurde, berühren Sie
[Nächster Kopierauftrag], um den Basisbildschirm anzuzeigen.
– Wenn die Aufwärmphase des Systems beendet ist, werden die Jobs automatisch in der Reihenfolge
gedruckt, in der sie in die Warteschlange gestellt wurden.
Wie kann der aktuelle Druckjob angehalten werden?
?
% Drücken Sie die Taste [Stopp]. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Unterbrechen
eines Scan-/Druckvorgangs" auf Seite 4-82.

!
Details
Während sich das System nach dem Einschalten über den Ein-/Ausschalter noch in der Aufwärmphase
für den Druck befindet, ist es bereits möglich, Kopiereinstellungen auszuwählen und ein Original zu
scannen, um einen Kopierjob zu reservieren. Wenn die Aufwärmphase abgeschlossen ist, werden die
Kopien automatisch gedruckt.

bizhub C451/C550 3-33


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Die Druckreihenfolge kann geändert werden und Jobs können über einen Jobdetailbildschirm aus der
Liste "Aktuelle Aufträge" im Auftragslistenbildschirm gelöscht werden. Ausführliche Informationen
hierzu finden Sie unter "Verwalten von Jobs" auf Seite 12-3.

Ausschalten des Systems

1 Drücken Sie den Ein-/Ausschalter.


Prüfen Sie, ob das Touch Display deaktiviert ist.

2 Öffnen Sie die Abdeckung des Hauptnetzschalters und


bringen Sie den Schalter in die Stellung "o".

3 Schließen Sie die Abdeckung des Hauptnetzschalters.

2
Vorsichtsmaßnahme
Warten Sie nach dem Ausschalten des Systems mittels Netzschalter mindestens zehn Sekunden, bevor
Sie es wieder einschalten. Wird das System nach kürzerer Wartezeit wieder eingeschaltet, kann dies
Betriebsstörungen verursachen.

Schalten Sie das System nicht über den Hauptnetzschalter oder den Ein-/Ausschalter aus, während es
kopiert oder druckt, da ansonsten die Gefahr eines Papierstaus besteht.

Schalten Sie das System nicht über den Hauptnetzschalter oder den Ein-/Ausschalter aus, während es
scannt oder Daten sendet bzw. empfängt, da ansonsten alle gescannten Daten oder
Übertragungsdaten gelöscht werden.
Schalten Sie das System nicht über den Hauptnetzschalter aus, während sich ein Job in der
Warteschlange befindet oder gespeicherte Daten auf den Ausdruck warten, da ansonsten die Jobs
gelöscht werden.

!
Details
Folgendes wird gelöscht, wenn der Hauptnetzschalter und der Ein-/Ausschalter betätigt werden:
Nicht programmierte Einstellungen
In der Warteschlange befindliche Druckjobs

3-34 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Automatisches Löschen der Einstellungen (automatische Rücksetzung)
Wenn während einer festgelegten Zeitspanne keine Eingriffe durch den Benutzer erfolgen, werden nicht
programmierte Einstellungen wie beispielsweise die Kopienzahl gelöscht und auf ihre Standardeinstellungen
zurückgesetzt (auch wenn die Taste [Rücksetzung] nicht gedrückt wird).
Dies ist die automatische Rücksetzung.
Ab Werk ist definiert, dass die automatische Rücksetzung nach 1 Minute erfolgt.

!
Details
Die automatische Rücksetzung kann im Bedienerprogramm aktiviert und deaktiviert werden. Dort wird
auch die Zeitspanne bis zur Rücksetzung definiert. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter
"Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.

Im Bedienerprogramm kann festgelegt werden, ob eine automatische Rücksetzung erfolgen soll, wenn
sich ein anderer Benutzer am System anmeldet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter
"Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.

Automatisches Löschen des Modusbildschirms (automatische Systemrücksetzung)


Wenn während eines festgelegten Zeitraums kein Eingriff durch einen Benutzer erfolgt, wechselt der
Bildschirm automatisch in den Modus, dem Priorität zugewiesen wurde.
Dies wird als automatische Systemrücksetzung bezeichnet.
Werkseitig ist das System so eingestellt, dass nach einer Minute der Bildschirm für den Kopiermodus
angezeigt wird.

!
Details
Welcher Modusbildschirm bei der automatischen Systemrücksetzung angezeigt wird, kann im
Bedienerprogramm eingestellt werden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter
"Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.

bizhub C451/C550 3-35


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Automatisches Energiesparen (Energiesparmodus)
Wenn während eines angegebenen Zeitraums kein Eingriff durch einen Benutzer erfolgt, schaltet sich das
Touch Display aus, und das System wechselt in einen Modus, in dem es weniger Strom verbraucht.
Dies ist der Energiesparmodus.
Das System kann Jobs selbst im Energiesparmodus empfangen.
Die werkseitige Einstellung für die Aktivierung des Energiesparmodus ist 15 Minuten.
So deaktivieren Sie den Energiesparmodus

1 Drücken Sie die Taste [Energie sparen].

Energie sparen

2 Das System kann Jobs empfangen, während es sich in der Aufwärmphase befindet.
– Das Touch Display wird wieder aktiviert, und das System ist nach Abschluss der Aufwärmphase
druckbereit.

2
Hinweis
Das System ist werkseitig so eingestellt, dass es durch Drücken der Taste [Energie sparen] in den
Energiesparmodus wechselt. Die Einstellungen können im Modus "Administratoreinstellungen" so
geändert werden, dass es statt dessen in den Ruhezustand wechselt. Ausführliche Informationen hierzu
finden Sie unter "Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.
Der Energiesparmodus kann auch beendet werden, indem der Benutzer eine beliebige Taste auf dem
Bedienfeld drückt oder das Touch Display berührt.

!
Details
Die Zeitspanne bis zur Aktivierung des Stromsparmodus kann geändert werden.
Ausführliche Informationen hierzu siehe "Systemeinstellungen" auf Seite 13-15 und Seite 13-23.

3-36 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Automatisches Energiesparen (Ruhezustand)
Wenn während eines festgelegten Zeitraums keine Eingriffe durch den Benutzer vorgenommen werden,
wechselt das System automatisch in einen Modus, in dem es Strom spart.
Das System spart im Ruhezustand zwar mehr Strom als im Energiesparmodus, andererseits benötigt es eine
Aufwärmphase, bevor es nach dem Ruhezustand wieder mit dem Drucken beginnt. Daher ist eine längere
Vorlaufzeit als im Energiesparmodus erforderlich.
Die Werkseinstellung für die Aktivierung des Ruhezustands ist 30 Minuten.
So deaktivieren Sie den Ruhezustand

1 Drücken Sie die Taste [Energie sparen].

Energie sparen

2 Das System kann Jobs empfangen, während es sich in der Aufwärmphase befindet.
– Das Touch Display wird wieder aktiviert, und das System ist nach Abschluss der Aufwärmphase
druckbereit.

2
Hinweis
Der Ruhezustand kann auch beendet werden, indem der Benutzer eine beliebige Taste auf dem
Bedienfeld drückt oder das Touch Display berührt.

!
Details
Standardmäßig wechselt das System in den Energiesparmodus, wenn 15 Minuten lang keine
Bedienung vorgenommen wird. Nach weiteren 30 Minuten wird der Ruhezustand aktiviert.
Die Zeitspanne bis zur Aktivierung des Ruhezustands kann geändert werden. Weitere Informationen
hierzu finden Sie unter "Systemeinstellungen" auf Seite 13-15 und auf Seite 13-23.

bizhub C451/C550 3-37


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Manuelles Aktivieren des Energiesparmodus oder Ruhezustands
Das System kann manuell in einen Sparmodus (Stromsparmodus oder Ruhezustand) versetzt werden.

1 Drücken Sie die Taste [Energie sparen] oder den Ein-


/Ausschalter.
– Das System ist werkseitig so eingestellt, dass es jetzt in Energie sparen
den Energiesparmodus wechselt.

!
Details
Im Administratormodus kann eingestellt werden, ob das System in den Ruhezustand oder in den
Energiesparmodus wechselt, wenn die Taste [Energie sparen] gedrückt wird.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.

Automatisches Ausschalten des Systems (Wochentimer)


Das System kann so eingestellt werden, dass es automatisch nach einem vom Administrator festgelegten
Zeitplan in den Ruhezustand wechselt, um die Nutzung des Systems einzuschränken.
Diese Funktion wird als Wochentimer bezeichnet.
Gehen Sie wie unten beschrieben vor, um das System zu verwenden, während der Wochentimer aktiviert ist.

!
Details
Werkseitig ist der Wochentimer deaktiviert. Informationen zum Einstellen des Wochentimers finden Sie
unter "Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.

1 Drücken Sie die Taste [Energie sparen].

Energie sparen

2 Geben Sie das Kennwort (bis zu 8 Zeichen) für die Wochentimer-Unterbrechung ein.

3-38 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
– Informationen zum Festlegen des Kennworts für die Timer-Unterbrechung finden Sie unter
"Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.

3 Berühren Sie [OK].


Die Meldung "Aktuelle Einstellung für Wochen-Timer: Timer aktiv. Über Zahlenblock Zeit für
Ruhemodus eingeben." wird angezeigt.

4 Geben Sie mit der Tastatur erneut die Zeitspanne ein, nach der das System in den Ruhezustand
wechseln soll.
– Geben Sie eine Zeitspanne zwischen 5 Minuten und 9 Stunden und 59 Minuten ein.

Wie wird eine einstellige Zahl (Ziffer) eingegeben?


?
% Geben Sie zuerst die Ziffer "0" ein. Wenn eine Minuteneinstellung von weniger als 5 eingegeben
wird, wird der Wert in 5 Minuten geändert. Außerdem kann für die Minuten kein Wert von 60 oder
mehr eingegeben werden.

5 Berühren Sie [OK].


Auf dem Touch Display erscheint die Meldung "Kopierbereit".

2
Hinweis
Wenn die Meldung "Aktuelle Einstellung für Wochen-Timer: Timer aktiv. Über Zahlenblock Zeit für
Ruhemodus eingeben." oder "Aktuelle Einstellung für Wochen-Timer: Timer aktiv. Über
Tastatur/Zahlenblock Kennwort für Timer-Unterbrechung angeben und [OK] berühren" angezeigt wird,
nachdem der Ein-/Ausschalter gedrückt wurde, ist der Wochentimer eingestellt.

!
Details
Während des festgelegten Unterbrechungszeitraums können die Kopiervorgänge wie üblich ausgeführt
werden.

Im Bildschirm "Kennwort für Timer-Unterbrechung", der im Administratormodus aufgerufen wird, kann


das System so eingestellt werden, dass kein Bildschirm zum Eingeben eines Kennworts für die Timer-
Unterbrechung angezeigt wird.
Die Standardeinstellung für den Parameter "Kennwort für Timer-Unterbrechung" lautet "Aus" (der
Bildschirm wird nicht angezeigt).

bizhub C451/C550 3-39


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Steuern der Systemnutzung mittels Benutzerauthentifizierung
Wenn der Administrator die Benutzerauthentifizierung aktiviert hat, können nur entsprechend registrierte
Benutzer dieses System nutzen. Außerdem kann die Anzahl der Druckseiten für die einzelnen Benutzer
verwaltet werden.
0 Wenn die Benutzerauthentifizierung aktiviert wurde, kann dieses System nur von Benutzern verwendet
werden, die Kennwörter für angegebene Benutzer eingeben.
0 Den Benutzernamen und das Kennwort sowie den Servernamen erfahren Sie beim Administrator.
0 Wenn Systemauthentifizierung oder externe Serverauthentifizierung festgelegt wurde, können maximal
1.000 Benutzer und Kostenstellen registriert werden.

1 Berühren Sie [Benutzername].

– Wenn eine Liste von Benutzernamen angezeigt werden kann, kann der gewünschte Benutzername
aus dieser Liste ausgewählt werden. Berühren Sie [Benutzernamenliste], berühren Sie die
Schaltfläche für den gewünschten Benutzernamen, um ihn zu markieren, und berühren Sie dann
[OK].
– Benutzer ohne Benutzername und Kennwort können [Öffentlicher Benutzerzugriff] berühren, um
dieses System zu verwenden. Weitere Informationen zum Einrichten öffentlicher Benutzer finden Sie
unter "Auswahl einer Authentifizierungsmethode" auf Seite 13-71 und "Öffentlicher Benutzer" auf
Seite 13-76.
– Wenn "Erweiterte Sicherheit" auf "EIN" gesetzt ist, werden [Öffentlicher Benutzerzugriff] und
[Benutzernamenliste] nicht angezeigt.

3-40 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
– Wenn externe Serverauthentifizierung als Benutzerauthentifizierungsmethode gewählt wurde, wird
[Servername] mit dem Namen des Standardservers angezeigt.
Berühren Sie [Servername], um die Namen der registrierten Server anzuzeigen, und wählen Sie
anschließend den gewünschten Server aus. Weitere Informationen zur Angabe von Einstellungen für
externe Serverauthentifizierung finden Sie unter "Auswahl einer Authentifizierungsmethode" auf
Seite 13-71.

2 Geben Sie den Benutzernamen ein, und berühren Sie dann [OK].

3 Berühren Sie [Kennwort].

bizhub C451/C550 3-41


Vor dem Erstellen von Kopien
3
4 Geben Sie das Kennwort ein, und berühren Sie dann [OK].

5 Berühren Sie [Anmeldung] oder drücken Sie die Taste [Code].


Der Basisbildschirm wird angezeigt.
Wenn Einstellungen für Kostenstelle angewendet wurden, Code
wird der Bildschirm "Kostenstelle" angezeigt. Wurde für
"Benutzerauthentif./Kosten -stelle synchronisieren" die
Einstellung "Synchronisierung EIN" ausgewählt, wird der
Kostenstellenbildschirm nicht angezeigt, wenn Benutzer und
Kostenstellen synchronisiert wurden.

6 Erstellen Sie Kopien mit den gewünschten Kopiereinstellungen.

7 Wenn der Druckvorgang beendet ist, drücken Sie die Taste [Code].
Eine Meldung wird angezeigt, und Sie müssen den Abmeldevorgang bestätigen.

8 Berühren Sie [Ja] und anschließend [OK].


Der Bildschirm "Benutzerauthentifizierung" wird angezeigt.

!
Details
Ausführliche Informationen zum Festlegen der Einstellungen für die Benutzerauthentifizierung finden
Sie unter "Benutzerauthentifizierung/Kostenstelle" auf Seite 13-31.

3-42 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
2
Hinweis
Die Einstellungen für die Benutzerauthentifizierung können zusammen mit den
Kostenstelleneinstellungen verwendet werden. Wenn der Parameter "Benutzerauthentif./Kostenstelle
synchronisieren" auf "Synchronisierung EIN" gesetzt wurde, sind Sie im entsprechenden
Kostenstellenbildschirm automatisch mit angemeldet, nachdem Sie die Benutzerauthentifizierung
vollständig ausgeführt haben.
Die Einstellungen für die Benutzerauthentifizierung können über die Parameter der
Benutzerauthentifizierung im Administratormodus angegeben werden, der über das
Bedienerprogramm aufgerufen werden kann. Die Einstellungen müssen vom Administrator festgelegt
werden.

Steuern der Systemnutzung mittels Kostenstellen


Wenn der Administrator die Einstellungen für Kostenstelle aktiviert hat, können nur entsprechend registrierte
Benutzer dieses System benutzen. Außerdem kann kontrolliert werden, wie viele Ausdrucke pro Konto bzw.
Kostenstelle erstellt werden.
So arbeiten Sie mit Kostenstellen (E.K.C.)
0 Wenn Einstellungen für Kostenstelle aktiviert wurden, kann dieses System nur von Benutzern
verwendet werden, die Kennwörter für angegebene Kostenstellen eingeben.
0 Kennwörter erhalten Sie bei Ihrem Administrator.
0 Für das System können insgesamt 1.000 Benutzer und Kostenstellen erfasst werden.

1 Berühren Sie [Kostenstelle].

– Wenn im Administratormodus die Einstellung "Nur Kennwort" ausgewählt wurde, berühren Sie
[Kennwort] und fahren dann mit Schritt 4 fort.

bizhub C451/C550 3-43


Vor dem Erstellen von Kopien
3
2 Geben Sie den Namen der Kostenstelle ein, und berühren Sie [OK].

3 Berühren Sie [Kennwort].

4 Geben Sie das Kennwort ein, und berühren Sie dann [OK].

5 Berühren Sie [Anmeldung] oder drücken Sie die Taste [Code].


Der Basisbildschirm wird angezeigt.
Code

6 Erstellen Sie Kopien mit den gewünschten Kopiereinstellungen.

3-44 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
7 Wenn der Druckvorgang beendet ist, drücken Sie die Taste [Code].
Eine Meldung wird angezeigt, und Sie müssen den Abmeldevorgang bestätigen.

8 Berühren Sie [Ja] und anschließend [OK].


Der Bildschirm "Kostenstelle" wird angezeigt.

!
Details
Die Kostenstellen können im Modus "Administratoreinstellungen" (verfügbar im Anwendungsmodus)
verwaltet werden. Die Einstellungen müssen vom Administrator festgelegt werden.
Wenn im Bildschirm "Eingabemethode f. Kostenstelle (E.K.C)" des Administratormodus für
"Authentifizierungsverf. f. Kostenstelle" die Einstellung "Nur Kennwort" ausgewählt wurde, ist eine
Anmeldung nur mit Kennwort möglich. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter
"Benutzerauthentifizierung/Kostenstelle" auf Seite 13-31.

Ausführliche Informationen zum Festlegen der Einstellungen für Kostenstellen finden Sie unter
"Benutzerauthentifizierung/Kostenstelle" auf Seite 13-31.

bizhub C451/C550 3-45


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Steuerung der Systemnutzung mit der biometrischen Authentifizierungseinheit
Zur Durchführung der Authentifizierung an diesem System kann eine biometrische Authentifizierungseinheit
verwendet werden. Die biometrische Authentifizierungseinheit prüft die Identität des Benutzers durch
Scannen der Venenmuster am Finger.

!
Details
Ausführliche Informationen zur Angabe von Authentifizierungseinstellungen für die biometrische
Authentifizierungseinheit und zur Registrierung von Fingervenenmustern finden Sie in der
Bedienungsanleitung zur biometrischen Authentifizierungseinheit.

Wenn "1-zu-vielen-Authentifizierung" angegeben wurde

% Legen Sie Ihren Finger auf die biometrische Authentifizierungseinheit.

Der Basisbildschirm wird angezeigt.

3-46 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Wenn "1-zu-1-Authentifizierung" angegeben wurde

1 Geben Sie den Benutzernamen ein.

2 Legen Sie Ihren Finger auf die biometrische


Authentifizierungseinheit.

Der Basisbildschirm wird angezeigt.

2
Hinweis
Wenn die biometrische Authentifizierungseinheit nicht verwendet werden kann, kann dieses System
durch Eingabe eines [Benutzernamens] und [Kennworts] genutzt werden.

bizhub C451/C550 3-47


Vor dem Erstellen von Kopien
3
3.4 Einlegen von Papier in Fach 1 und Fach 2
1 Ziehen Sie Fach 1 oder Fach 2 heraus.

Kunststoffstreifen

2 Schieben Sie die seitlichen Führungen bis direkt an die Kante


des eingelegten Papiers heran. Seitliche Führungen

– Wenn die seitlichen Führungen nicht korrekt auf das


eingelegte Papier eingestellt werden, wird das
Papierformat nicht korrekt erkannt. Achten Sie stets
darauf, die seitlichen Führungen an das Format des
eingelegten Papiers anzupassen.

3 Legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite (d. h. der , Markierung
beim Auspacken nach oben zeigenden Seite) nach oben in die
Kassette ein.

– Legen Sie Briefbögen so ein, dass die zu bedruckende Seite nach unten zeigt.

3-48 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Wie wird gewelltes Papier eingelegt?
?
% Streichen Sie das Papier vor dem Einlegen glatt.
Wie viel Blatt Papier oder andere Medien können eingelegt werden?
?
% Legen Sie niemals so viel Papier ein, dass sich die Oberkante des Papierstapels über der
Markierung , befindet.

4 Schließen Sie Fach 1 oder Fach 2.

!
Details
Wird Spezialpapier eingelegt, muss die Papiertypeinstellung geändert werden. Ausführliche
Informationen hierzu finden Sie unter "Angeben einer Einstellung für Spezialpapier" auf Seite 8-20.

2
Vorsichtsmaßnahme
Achten Sie darauf, den Kunststoffstreifen nicht zu berühren.

Ausführliche Informationen zur Auswahl von Papierformat und -typ für Fach 1 und 2 finden Sie unter
"Kopierpapier" auf Seite 8-3.

Ausführliche Informationen zum Angeben des Papierformats für Fach 1 und 2 finden Sie unter
"Auswählen einer Papierformateinstellung (Einstellung "Format")" auf Seite 8-10.

Verwenden Sie zum Drucken auf Overhead-Folien, Umschlägen oder Postkarten die Stapelanlage/den
Spezialeinzug.

bizhub C451/C550 3-49


Vor dem Erstellen von Kopien
3
3.5 Einlegen von Papier in Fach 3
1 Ziehen Sie Fach 3 heraus.

2 Heben Sie die Papiereinzugsrolle an und legen Sie Papier in


die Kassette ein.
– Legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite (d. h.
der beim Auspacken nach oben zeigenden Seite) nach
oben in die Kassette ein.
– Legen Sie Briefbögen so ein, dass die zu bedruckende
Seite nach unten zeigt.
Wie wird gewelltes Papier eingelegt?
?
% Streichen Sie das Papier vor dem Einlegen glatt.
Wie viel Blatt Papier oder andere Medien können eingelegt
? werden?
% Legen Sie niemals so viel Papier ein, dass sich die
Oberkante des Papierstapels über der Markierung ,
befindet.

3 Senken Sie die Papiereinzugsrolle und schließen Sie Fach 3.

2
Vorsichtsmaßnahme
Ausführliche Informationen zur Auswahl von Papierformat und -typ für Fach 3 finden Sie unter
"Kopierpapier" auf Seite 8-3.

Legen Sie kein anderes Papierformat als das angegebene in Fach 3 ein.
Achten Sie darauf, dass Sie die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen berühren.

2
Hinweis
Wenden Sie sich an Ihren Servicetechniker, um das für Fach 3 zulässige Papierformat zu ändern.

Verwenden Sie zum Drucken auf Overhead-Folien und Umschlägen die Stapelanlage/
den Spezialeinzug.

3-50 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
3.6 Einlegen von Papier in Fach 4
1 Ziehen Sie Fach 4 heraus.

2 Heben Sie die Papiereinzugsrolle an und legen Sie Papier in


die Kassette ein.
– Legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite (d. h.
der beim Auspacken nach oben zeigenden Seite) nach
oben in die Kassette ein.
– Legen Sie Briefbögen so ein, dass die zu bedruckende
Seite nach unten zeigt.
Wie wird gewelltes Papier eingelegt?
?
% Streichen Sie das Papier vor dem Einlegen glatt.
Wie viel Blatt Papier oder andere Medien können eingelegt
? werden?
% Legen Sie niemals so viel Papier ein, dass sich die Oberkante des Papierstapels über der
Markierung , befindet.

3 Senken Sie die Papiereinzugsrolle und schließen Sie Fach 4.

2
Vorsichtsmaßnahme
Ausführliche Informationen zur Auswahl von Papierformat und -typ für Fach 4 finden Sie unter
"Kopierpapier" auf Seite 8-3.
Legen Sie kein anderes Papierformat als das angegebene in Fach 4 ein.
Achten Sie darauf, dass Sie die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen berühren.

2
Hinweis
Wenden Sie sich an Ihren Servicetechniker, um das für Fach 4 zulässige Papierformat zu ändern.
Verwenden Sie zum Drucken auf Overhead-Folien und Umschlägen die Stapelanlage/
den Spezialeinzug.

bizhub C451/C550 3-51


Vor dem Erstellen von Kopien
3
3.7 Einlegen von Papier in die LCT
1 Öffnen Sie die obere Klappe.

2 Heben Sie die Papiereinzugsrolle an und legen Sie Papier in


die Kassette ein.
– Legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite (d. h.
der beim Auspacken nach oben zeigenden Seite) nach
unten in die Kassette ein.

– Legen Sie Briefbögen so ein, dass die zu bedruckende


Seite nach oben zeigt.
Wie wird gewelltes Papier eingelegt?
?
% Streichen Sie das Papier vor dem Einlegen glatt.
Wie viel Blatt Papier oder andere Medien können eingelegt
? werden?
% Legen Sie niemals so viel Papier ein, dass sich die
Oberkante des Papierstapels über der Markierung ,
befindet.

3 Senken Sie die Papiereinzugsrolle und schließen Sie die obere Klappe.

2
Vorsichtsmaßnahme
Ausführliche Informationen zur Auswahl von Papierformat und -typ für die Großraum-
Papiereinzugseinheit finden Sie unter "Kopierpapier" auf Seite 8-3.

2
Hinweis
Wenn das System ausgeschaltet ist, kann die Bodenplatte nicht angehoben werden. Beim Einlegen von
Papier in die Großraum-Papiereinzugseinheit ist darauf zu achten, dass das System mit dem
Hauptnetzschalter und dem Ein-/Ausschalter eingeschaltet wurde.

3-52 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
3.8 Einlegen von Papier in die Stapelanlage/den Spezialeinzug
Papier kann von Hand über die Stapelanlage/den Spezialeinzug zugeführt werden, wenn Sie auf Papier, das
nicht in eine Papierkassette eingelegt ist, oder auf Karton, Postkarten, Umschläge, OHP-Folien oder
Etikettenblätter kopieren wollen.

1 Öffnen Sie die Stapelanlage/den Spezialeinzug.


– Ziehen Sie die Fachverlängerung heraus, wenn Sie
großformatiges Papier einlegen.

Fachverlängerung

2 Legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach unten so weit wie möglich in den
Einzugsschlitz.

3 Verschieben Sie die seitlichen Führungen, um sie an das


Format des eingelegten Papiers anzupassen.
Wie wird gewelltes Papier eingelegt?
?
% Streichen Sie das Papier vor dem Einlegen glatt.
Wie viel Blatt Papier oder andere Medien können eingelegt
? werden?
% Legen Sie niemals so viel Papier ein, dass sich die
Oberkante des Papierstapels über der Markierung ,
befindet.
Seitliche
Führungen

4 Wählen Sie den Papiertyp aus.

bizhub C451/C550 3-53


Vor dem Erstellen von Kopien
3
– Um Briefbögen, Farbpapier oder Umschläge zu bedrucken, berühren Sie und wählen dann den
Papiertyp aus.

– Wenn "A6 Card w" ausgewählt wird, wird der Papiertyp automatisch auf "Karton 3" gesetzt.
– Wenn andere Druckmedien als Postkarten eingelegt werden, wählen Sie den geeigneten Papiertyp
aus.
– Wenn Etikettenblätter eingelegt werden, wählen Sie "Karton 1".
– Auf Overhead-Folien kann nur schwarz gedruckt werden. Wählen Sie zur Angabe von Overhead-
Folien die Farbeinstellung "Schwarz" und anschließend den Papiertyp aus.
– Ausführliche Informationen zur Auswahl einer Einstellung für Papier in einem Nicht-Standardformat
finden Sie unter "Angeben eines Nicht-Standardpapierformats (Einstellungen "Benutzerdef.
Format)"" auf Seite 8-12.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen einer Einstellung für großformatiges Papier finden Sie
unter "Auswählen einer Einstellung für großformatiges Papier (Einstellungen "Großformat")" auf
Seite 8-17.
– Ausführliche Informationen zu Spezialpapier finden Sie unter "Spezialpapier" auf Seite 8-5.

5 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf dem nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

2
Vorsichtsmaßnahme
Drücken Sie die Papierführungen fest gegen die Papierkanten.
Legen Sie Postkarten mit der Ausrichtung w ein (siehe Abbildung). Legen Sie Postkarten niemals mit
der Ausrichtung v ein.
Die Stapelanlage/der Spezialeinzug kann maximal 50 Postkarten aufnehmen.

3-54 bizhub C451/C550


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Die Stapelanlage/der Spezialeinzug kann maximal 20 Overhead-Folien aufnehmen.
Auf Overhead-Folien kann nur schwarz gedruckt werden.

Pressen Sie Umschläge vor dem Einlegen fest zusammen, damit die Luft herausgedrückt wird und die
Falze der Klappen flach gedrückt werden, da andernfalls die Umschläge zerknittert werden oder einen
Papierstau verursachen könnten.

Legen Sie Umschläge mit der Klappe nach oben ein (siehe Abbildung). Werden die Umschläge mit der
Umschlagklappe nach unten eingelegt, kann ein Papierstau auftreten. Die Umschlagklappe kann nicht
bedruckt werden.
Die Stapelanlage/der Spezialeinzug kann maximal 10 Umschläge aufnehmen.

Umschlagklappe

bizhub C451/C550 3-55


Vor dem Erstellen von Kopien
3
Legen Sie Etikettenblätter mit der Ausrichtung w ein (siehe Abbildung). Legen Sie Etikettenblätter
niemals mit der Ausrichtung v ein.
Die Stapelanlage/der Spezialeinzug kann maximal 50 Etikettenblätter aufnehmen.

Zu bedruckende
Seite

Legen Sie Briefbögen stets so ein, dass die zu bedruckende Seite nach oben zeigt.

2
Hinweis
Das Druckbild wird auf der Papierseite gedruckt, die nach unten zeigt, wenn das Papier in die
Stapelanlage/den Spezialeinzug eingelegt ist.

!
Details
Ausführliche Informationen zum Angeben des Papierformats für die Stapelanlage/den Spezialeinzug
finden Sie unter "Auswählen einer Papierformateinstellung (Einstellung "Format")" auf Seite 8-10.
Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Papierformaten finden Sie unter "Kopierpapier" auf
Seite 8-3.

3-56 bizhub C451/C550


4 Grundlegende
Kopiervorgänge
Grundlegende Kopiervorgänge
4

4 Grundlegende Kopiervorgänge
4.1 Allgemeiner Kopiervorgang
Dieses Kapitel enthält Informationen zu den allgemeinen Vorgängen beim Kopieren.
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie eine Kopie eines einseitigen Originals mit Basis-Kopiervorgängen
erstellen.

2
Hinweis
Die maximale Kapazität der Ausgabefächer des optionalen Finishers kann sich in Abhängigkeit vom
verwendeten Papierformat und von den gewählten Ausgabeeinstellungen verringern.

Beim kontinuierlichen Druck (mehrere Aufträge) wird unter Umständen die Warnung "Ausgabefach ist
voll. Papier aus dem mit % gekennzeichneten Fach entfernen." angezeigt, selbst wenn das Papier aus
den Ausgabefächern entnommen wurde.
Ausführliche Informationen zur Ausgabe mehrerer Aufträge finden Sie unter "Mehrfachjob-Funktion"
auf Seite 12-3.
Wenn ein Druckauftrag unterbrochen wird, wird die Kapazität des Ausgabefachs zurückgesetzt.

Ausführliche Informationen zu den Einschränkungen im Hinblick auf die Kapazität der Ausgabefächer
finden Sie unter "Technische Daten" auf Seite 7-3.

Einige Einstellungen können nicht gemeinsam verwendet werden. Ausführliche Informationen zu


Einstellungen, die nicht kombiniert werden können, finden Sie unter "Vorgänge, die nicht kombiniert
werden können" auf Seite 4-6.

1 Drücken Sie die Taste [Kopie], um den Basisbildschirm im Kopiermodus anzuzeigen.

2 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden
Sie unter Seite 4-8.

bizhub C451/C550 4-3


Grundlegende Kopiervorgänge
4
3 Geben Sie die gewünschten Kopiereinstellungen an.

– Das System wird mit den unten aufgeführten Standardeinstellungen ausgeliefert.


[Farbe]: Auto
[Papier]: Auto. Papierformat
[Zoom]: 1:1 (Vollbild)
[Duplex/N-auf-1] 1 > 1
[Qualität/Dichte]: Text/Foto (Gedrucktes Foto)
– Informationen zum Aufrufen des Bildschirms "Originaleinstell." finden Sie auf Seite 4-18.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen einer Farbeinstellung finden Sie auf Seite 4-31.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen einer Papiereinstellung finden Sie auf Seite 4-33.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen einer Zoomeinstellung finden Sie auf Seite 4-35.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Original- und Kopiereinstellungen finden Sie auf
Seite 4-45.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Bildqualität des Originals finden Sie auf Seite 4-52.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen einer Einstellungen für die Kopierdichte finden Sie auf
Seite 4-55.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Einstellungen für das Kopieren mehrerer
Originalseiten auf eine Seite finden Sie auf Seite 4-49.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Ausgabeoptionen finden Sie auf Seite 4-60.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Falz-/Hefteinstellungen finden Sie auf Seite 4-72.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Einstellungen für die Anwendungsfunktionen finden
Sie auf Seite 9-3.

4-4 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

Power

Programmspeicher

Bedienerprog./
Zähler

Helligkeit Box Fax/Scan Kopie Rücksetzung

Energie sparen Code Testkopie Unterbrechen

Displayvoreinstellung Stopp
Start
Anzeige vergrössern

Hilfe

Daten

– Wenn Sie sich beim Eingeben der Kopienzahl vertippt haben, drücken Sie die Taste [C] (Löschen)
auf der Tastatur, und geben Sie dann die korrekte Anzahl ein.

5 Drücken Sie die Taste [Start].


– Um einen laufenden Kopiervorgang zu stoppen, drücken
Sie die Taste [Stopp]. Ausführliche Informationen hierzu
finden Sie auf Seite 4-82.
– Während ein Kopiervorgang ausgeführt wird, kann bereits
der nächste Kopiervorgang in die Warteschlange gestellt
werden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf
Seite 4-81.

bizhub C451/C550 4-5


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.2 Vorgänge, die nicht kombiniert werden können
Bestimmte Kopiereinstellungen können nicht gemeinsam verwendet werden.
Wenn Sie Einstellungen angeben, die nicht kombiniert werden können, tritt eine der folgenden Situationen
ein:
- Der zuletzt ausgewählten Einstellung wird Priorität eingeräumt. (Die Auswahl der ersten Einstellung wird
rückgängig gemacht.)
- Der zuerst ausgewählten Einstellung wird Priorität eingeräumt. (Es wird eine Warnmeldung angezeigt.)

Vorgänge, bei denen der zuletzt ausgewählten Einstellung Priorität eingeräumt wird
Im Folgenden wird die Vorgehensweise für das Konfigurieren der Option "Broschüre" beschrieben (nach
Auswählen der Hefteinstellung "2-fach").

1 Wählen Sie die Hefteinstellung "2-fach" aus.

2 Aktivieren Sie "Broschüre".

Die Hefteinstellung "2-fach" wird automatisch deaktiviert und "Broschüre" wird aktiviert.
Um die Hefteinstellung "2-fach" auszuwählen, müssen Sie die Funktion "Broschüre" deaktivieren und
anschließend die Einstellung "2-fach" auswählen.

4-6 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Vorgänge, bei denen der zuerst ausgewählten Einstellung Priorität eingeräumt wird
Wenn eine Warnmeldung angezeigt wird, die besagt, dass Einstellungen nicht kombiniert werden können, ist
es nicht möglich, diese Einstellungen gemeinsam auszuwählen.
Im Folgenden wird die Vorgehensweise für das Konfigurieren der Funktion "Broschüre" beschrieben (nach
Auswählen der Hefteinstellung "2-fach").

1 Aktivieren Sie "Broschüre".

2 Wählen Sie die Hefteinstellung "2-fach" aus.

Die Meldung "Diese Einstellung ist für Broschüre nicht verfügbar" wird angezeigt. Die Hefteinstellung
"2-fach" kann nicht ausgewählt werden.
Die Funktion "Broschüre" bleibt aktiviert und die Hefteinstellung "2-fach" wird deaktiviert.
Um die Hefteinstellung "2-fach" auszuwählen, müssen Sie die Funktion "Broschüre" deaktivieren und
anschließend die Hefteinstellung "2-fach" auswählen.

bizhub C451/C550 4-7


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.3 Zuführen des Originals
Das Original kann auf zwei Arten zugeführt werden. Legen Sie das Original entsprechend der Art des Originals
korrekt an.

Original-Zuführmethode Funktionen
Über den ADF Über den ADF kann ein mehrseitiges Dokument Seite für Seite automatisch einge-
zogen werden. Mit dieser Zufuhrmethode können auch zweiseitig bedruckte Doku-
mente automatisch gescannt werden.
Über das Vorlagenglas Legen Sie ein Original auf das Vorlagenglas, so dass es gescannt werden kann.
Diese Methode eignet sich am besten für Bücher und andere Originale, die nicht mit
dem ADF eingezogen werden können.

Einlegen des Originals in den ADF


0 Legen Sie keine Originale ein, die beispielsweise durch Büro- oder Heftklammern miteinander
verbunden sind.
0 Informationen zu den Originalen, die in den ADF eingelegt werden können, finden Sie unter "Originale"
auf Seite 8-24.
0 Legen Sie nicht mehr als 100 Blatt bzw. so viele Blätter ein, dass sich die Oberkante des Papierstapels
über der Markierung , befindet. Ansonsten könnte das Original gestaut oder das Original bzw. das
System beschädigt werden. Ein Original, das mehr als 100 Seiten umfasst, kann jedoch in mehreren
Durchgängen gescannt werden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Scannen des
Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan")" auf Seite 4-11.
0 Wenn das Original nicht korrekt eingelegt wird, wird es unter Umständen schief eingezogen oder es
kann gestaut oder beschädigt werden.
0 Wenn das Original nicht mit der Oberkante Richtung Rückseite des Systems eingelegt wird, müssen
Sie die Dokumentausrichtung auswählen. Ausführliche Informationen zum Auswählen der Ausrichtung
des Originals finden Sie unter "Auswählen der Originalausrichtung (Einstellungen
"Originalausrichtung")" auf Seite 4-23.

1 Passen Sie die seitlichen Führungen durch Verschieben an


das Original an.

2 Legen Sie das Original mit der zu kopierenden Seite nach


oben auf den Originalanlagetisch.
– Legen Sie die Originalseiten so ein, dass die Oberkante
des Originals zur Rückseite oder zur linken Seite des
Systems zeigt.

4-8 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
3 Passen Sie die seitlichen Führungen an das Format des
Originals an.
– Ausführliche Informationen über das Einlegen von
Originalen unterschiedlicher Formate finden Sie unter
"Kopieren von Originalen unterschiedlicher Formate
(Einstellung "Original gemischt")" auf Seite 4-20.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der
Ausrichtung des Originals finden Sie unter "Auswählen der
Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")"
auf Seite 4-23.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der
Heftrandposition finden Sie unter "Auswählen der
Heftrandposition (Einstellungen "Bindungsposition")" auf
Seite 4-25. Seitliche Führungen

Anlegen des Originals auf dem Vorlagenglas


0 Informationen zu Originalen, die auf das Vorlagenglas gelegt werden können, finden Sie unter
"Originale" auf Seite 8-24.
0 Wenn Sie das Original auf das Vorlagenglas legen, müssen Sie den Originaleinzug um mindestens 20°
anheben.
Wenn das Original auf das Vorlagenglas gelegt wird, ohne dass der Originaleinzug um mindestens 20°
angehoben wird, wird das Format des Originals möglicherweise nicht erkannt.
0 Legen Sie keine Objekte auf das Vorlagenglas, die schwerer als 2 kg sind. Drücken Sie außerdem nicht
zu fest auf ein auf dem Vorlagenglas angelegtes Buch, da sonst das Vorlagenglas beschädigt werden
kann.
0 Kopieren Sie dicke Bücher oder große Objekte, ohne den ADF zu schließen. Wenn ein Original bei
geöffnetem ADF gescannt wird, sollten Sie nicht direkt in den Lichtstrahl schauen, der durch das
Vorlagenglas austritt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen Laserstrahl; er ist daher nicht
gefährlich.

1 Öffnen Sie den ADF.

2 Legen Sie das Original mit der zu kopierenden Seite nach unten auf das Vorlagenglas.
– Legen Sie die Originalseiten so ein, dass die Oberkante des Originals zur Rückseite oder zur linken
Seite des Systems zeigt.

Einlegen mit der Ausrichtung v: Einlegen mit der Ausrichtung w:

20° 20°

bizhub C451/C550 4-9


Grundlegende Kopiervorgänge
4
3 Richten Sie das Original so aus, dass die Markierung in der hinteren linken Ecke der Originalskala
anliegt.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der
Ausrichtung des Originals finden Sie unter "Auswählen der
Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")"
auf Seite 4-23.

Originalskala

– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Heftrandposition finden Sie unter "Auswählen der
Heftrandposition (Einstellungen "Bindungsposition")" auf Seite 4-25.
– Bei transparenten oder durchscheinenden Originalen
legen Sie ein leeres Blatt Papier desselben Formats über
das Original.
Leeres Blatt
Papier

– Gebundene Originale mit zwei sich gegenüberliegenden


Seiten, wie Bücher oder Zeitschriften, müssen so
ausgerichtet werden, dass die Oberkante des Originals zur
Rückseite des Systems zeigt und das Original an der
Markierung in der hinteren linken Ecke der
Originalskala anliegt (siehe Abbildung).

4 Schließen Sie den ADF.

4-10 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Scannen des Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan")
Ein großes Originaldokument kann aufgeteilt und in mehreren Durchgängen gescannt werden.
Der ADF kann maximal 100 Dokumentseiten aufnehmen. Mit der Funktion "Separater Scan" kann jedoch ein
umfangreicheres Original gescannt und wie ein einziger Kopierjob behandelt werden. Darüber hinaus kann
während des Scanvorgangs zwischen Originalen auf dem Vorlagenglas und Originalen im ADF gewechselt
werden.

0 Der ADF kann 100 Blatt Normalpapier (80 g/m2) oder 38 Blatt Karton (210 g/m2) aufnehmen.
0 Bei Verwendung der Einstellung "Separater Scan" kann als Ausgabemethode "Seitendruck" oder
"Stapeldruck" gewählt werden. Standardmäßig ist "Stapeldruck" ausgewählt.
0 Ausführliche Informationen zu den mit der Einstellung "Separater Scan" verwendbaren
Ausgabemethoden finden Sie in der Beschreibung zu "Methode für separaten Scanvorgang" unter
"Kopierereinstellungen" auf Seite 13-18.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Separater Scan].

– Um die Einstellung "Separater Scan" wieder zu deaktivieren, berühren Sie noch einmal [Separater
Scan].

3 Drücken Sie die Taste [Start].


Nach dem Scannen des Dokuments wird folgende Meldung angezeigt.

bizhub C451/C550 4-11


Grundlegende Kopiervorgänge
4
– Wenn der Parameter "Methode für separaten Scanvorgang" auf "Stapeldruck" gesetzt ist, berühren
Sie im folgenden Bildschirm (der während des Dokumentscannens über den ADF angezeigt wird)
[Fertig], um mit Schritt 5 fortzufahren.

– Legen Sie den nächsten Stapel des Originals ein, und drücken Sie dann die Taste [Start].
– Wiederholen Sie Schritt 2, bis alle Dokumentseiten gescannt wurden.
– Wenn das Original nicht in den ADF eingelegt werden kann, legen Sie es auf das Vorlagenglas.
Informationen zu den Originalen, die in den ADF eingelegt werden können, finden Sie unter
"Originale" auf Seite 8-24.
– Zum Ändern der Scaneinstellungen berühren Sie [Einstellung ändern]. Weitere Informationen zum
Ändern der Scaneinstellungen finden Sie unter "Ändern von Einstellungen für die einzelnen
Dokumente" auf Seite 4-28.
– Die im Bildschirm "Einstellung ändern" angezeigten Schaltflächen unterscheiden sich entsprechend
den ausgewählten Einstellungen. Einstellungen für folgende Optionen können geändert werden:
1-seitig/2-seitig, Bindungsposition, Zoom, Rahmen löschen, Mitte löschen, Originalformat
– Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

– Der verfügbare Speicher kann neben "Speicher" in der unteren linken Ecke des Bildschirms
abgelesen werden.
Zum Löschen der Bilddaten drücken Sie die Taste [Stopp] und löschen anschließend den Job.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Unterbrechen eines Scan-/Druckvorgangs" auf
Seite 4-82.

4-12 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4 Wurden alle Vorlagenseiten eingescannt, berühren Sie [Fertig].

5 Drücken Sie die Taste [Start].


– Wenn der Parameter "Methode für separaten Scanvorgang" auf "Stapeldruck" gesetzt ist, berühren
Sie [Druck] oder drücken Sie die Taste [Start].

– Wenn der Parameter "Methode für separaten Scanvorgang" auf "Stapeldruck" gesetzt ist, können
die Kopiereinstellungen geändert werden. Zum Ändern der Kopiereinstellungen berühren Sie
[Einstellung ändern] und anschließend [OK], nachdem Sie die gewünschten Einstellungen
vorgenommen haben.

bizhub C451/C550 4-13


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Scannen eines mehrseitigen Originals vom Vorlagenglas
Wenn Sie zweiseitige oder kombinierte Kopien mit dem Vorlagenglas erstellen, müssen Sie nacheinander die
einzelnen Seiten des mehrseitigen Originals auf das Vorlagenglas legen, um sie zu scannen. Im Folgenden
wird beschrieben, wie Sie einseitige Originale auf das Vorlagenglas legen, um zweiseitige Kopien
anzufertigen.
0 Bei Verwendung der Einstellung "Separater Scan" kann als Ausgabemethode "Seitendruck" oder
"Stapeldruck" gewählt werden. Standardmäßig ist "Seitendruck" ausgewählt.
0 Ausführliche Informationen zu der mit der Einstellung "Separater Scan" verwendbaren
Ausgabemethode finden Sie unter "Kopierereinstellungen" auf Seite 13-18.

1 Öffnen Sie den Deckel des ADF.

2 Legen Sie das erste Blatt oder die erste Seite des Originals mit der zu kopierenden Seite nach unten
auf das Vorlagenglas.
– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Anlegen des Originals auf dem
Vorlagenglas" auf Seite 4-9.

Einlegen mit der Ausrichtung v: Einlegen mit der Ausrichtung w:

20° 20°

3 Schließen Sie den ADF.

4 Berühren Sie im Basisbildschirm die Schaltfläche [Duplex/N-auf-1].

Der Bildschirm für Duplexdruck/N-auf-1-Druck wird angezeigt.

4-14 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
5 Berühren Sie [1-seitig > 2-seitig].

6 Berühren Sie [Bindungsposition], wählen Sie die Bindungsposition für die Kopie aus und berühren Sie
anschließend [OK].
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Bindungsposition finden Sie unter "Auswahl
zweiseitiger Kopien" auf Seite 4-47.

7 Berühren Sie [Originalausrichtung], wählen Sie die Ausrichtung des angelegten Originals und berühren
Sie anschließend [OK].
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Ausrichtung des Originals finden Sie unter
"Auswählen der Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")" auf Seite 4-23.

8 Berühren Sie [OK].

bizhub C451/C550 4-15


Grundlegende Kopiervorgänge
4
9 Drücken Sie die Taste [Start].
Der Scanvorgang beginnt.

10 Legen Sie das zweite Blatt oder die zweite Seite des Originals auf dem Originalglas an und drücken Sie
die Taste [Start].
– Zum Scannen der restlichen Originalseiten wiederholen Sie Schritt 10.
– Zum Ändern der Scaneinstellungen berühren Sie [Einstellung ändern]. Weitere Informationen zum
Ändern der Scaneinstellungen finden Sie unter "Ändern von Einstellungen für die einzelnen
Dokumente" auf Seite 4-28.
– Die im Bildschirm "Einstellung ändern" angezeigten Schaltflächen unterscheiden sich entsprechend
den ausgewählten Einstellungen. Einstellungen für folgende Optionen können geändert werden:
1-seitig/2-seitig, Bindungsposition, Zoom, Rahmen löschen, Mitte löschen, Originalformat
– Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

11 Wurden alle Vorlagenseiten eingescannt, dann berühren Sie [Fertig].

4-16 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
12 Drücken Sie die Taste [Start].
– Wenn der Parameter "Methode für separaten Scanvorgang" auf "Stapeldruck" gesetzt ist, berühren
Sie [Druck] oder drücken Sie die Taste [Start].

– Wenn der Parameter "Methode für separaten Scanvorgang" auf "Stapeldruck" gesetzt ist, können
die Kopiereinstellungen geändert werden. Zum Ändern der Kopiereinstellungen berühren Sie
[Einstellung ändern] und anschließend [OK], nachdem Sie die gewünschten Einstellungen
vorgenommen haben.

bizhub C451/C550 4-17


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.4 Angeben der Dokumenteinstellungen
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Art des zu kopierenden Originals angeben.

Angeben des Dokumentformats (Einstellungen unter "Originalformat")


Kopien können nach Angabe des Originalscanformats erstellt werden, wenn das Originalformat nicht
automatisch erkannt werden kann oder wenn Sie ein bestimmtes Dokumentformat angeben wollen.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie im Basisbildschirm [Originaleinstellung].

Der Bildschirm "Originaleinstellung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Originalformat].

Der Bildschirm "Originalformat" wird angezeigt.

4-18 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4 Wählen Sie das Originalformat aus und berühren Sie dann [OK].
– Bildschirm "Originalformat"
– Berühren Sie oder , um eine andere Liste von Standardformaten anzuzeigen.
– Zum Angeben eines Standardformats berühren Sie die entsprechende Schaltfläche.

– Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format"


– Zum Angeben eines benutzerdefinierten Formats berühren Sie [Benutzerdef. Format], um den
Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format" aufzurufen. Berühren Sie [X] oder [Y], um die Dimension
anzugeben, geben Sie auf der Tastatur den zugehörigen Wert ein und berühren Sie [OK].
– Wenn im Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format" ein Wert außerhalb des zulässigen Bereichs
angegeben wird, wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler"
angezeigt oder wurde der Wert nicht korrekt eingegeben, drücken Sie [C] (Löschen) auf der Tastatur
und geben den richtigen Wert ein.
– Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

– Bildschirm "Fotoformat"
– Zum Angeben eines Fotoformats berühren Sie [Fotoformat], um den Bildschirm "Fotoformat"
aufzurufen. Berühren Sie die Schaltfläche für das gewünschte Originalformat und berühren Sie dann
[OK].

Der Bildschirm "Originalformat" wird erneut angezeigt.

bizhub C451/C550 4-19


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Kopieren von Originalen unterschiedlicher Formate (Einstellung "Original gemischt")
Dokumente unterschiedlicher Formate können zusammen in den ADF eingelegt werden, um automatisch
einzeln zugeführt und gescannt zu werden.
0 Legen Sie nicht mehr als 100 Blatt bzw. so viele Blätter ein, dass sich die Oberkante des Papierstapels
über der Markierung , befindet. Ansonsten könnte das Original gestaut oder das Original bzw. das
System beschädigt werden. Ein Original, das mehr als 100 Seiten umfasst, kann jedoch in mehreren
Durchgängen gescannt werden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Scannen des
Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan")" auf Seite 4-11.
0 Wenn das Original nicht korrekt eingelegt wird, wird es unter Umständen schief eingezogen oder es
kann gestaut oder beschädigt werden.

1 Passen Sie die seitlichen Originalführungen durch Verschieben an die größte Seite an.
– Die möglichen Kombinationen von Originalformaten variieren je nach breitestem eingelegtem
Dokument (Position der seitlichen Führungen).
– Informationen zu gemischten Originalformaten, die gemeinsam in den ADF eingelegt werden
können, finden Sie unter "Originale, die in den ADF eingelegt werden können" auf Seite 8-24.

2 Legen Sie die Blätter des Originals so ein, dass die zu


kopierende Seite (erste Seite) wie in der Abbildung nach oben
zeigt.

3 Legen Sie das Original mit den zu kopierenden Seiten nach oben auf den Originalanlagetisch.
Schieben Sie die seitlichen Originalführungen bis an die Kanten des Originals heran.
– Legen Sie die Originalseiten so in den ADF ein, dass die
Oberkante der Seiten zur Rückseite oder zur linken Seite
des Systems zeigt.

Seitliche Führung

4-20 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4 Berühren Sie im Basisbildschirm [Originaleinstellung].

Der Bildschirm "Originaleinstellung" wird angezeigt.

5 Berühren Sie [Original gemischt].

– Um die Einstellung "Original gemischt" wieder zu deaktivieren, berühren Sie noch einmal [Original
gemischt].

bizhub C451/C550 4-21


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Einlegen gefalzter (Z-gefalzter) Dokumente
Wenn gefalzte Dokumente zum Kopieren in den ADF eingelegt werden, wird das Originalformat korrekt
erkannt.
0 Legen Sie das Dokument in den Originaleinzug ein.
0 Die Länge der ersten Seite des Dokuments wird erkannt, und alle Dokumentseiten werden in diesem
Format gescannt.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Falten Sie gefalzte Dokumente vor dem Einlegen in den ADF auseinander. Wenn das Dokument in
gefalztem Zustand kopiert wird, kann es zu einem Papierstau kommen.
– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Einlegen des Originals in den
ADF" auf Seite 4-8.

2 Berühren Sie im Basisbildschirm [Originaleinstellung].

Der Bildschirm "Originaleinstellung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Original mit Z-Falz].

– Um die Einstellung "Original mit Z-Falz" wieder zu deaktivieren, berühren Sie noch einmal [Original
mit Z-Falz].

4-22 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Auswählen der Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")
Wenn Sie zweiseitige Originale kopieren, zweiseitige Kopien erstellen oder Originale kombinieren, müssen
Sie die Ausrichtung des Originals angeben, da die Kopien sonst unter Umständen nicht in der richtigen
Seitenreihenfolge oder mit fehlerhafter Anordnung von Vorder- und Rückseiten gedruckt werden.

2
Hinweis
Standardmäßig ist die erste Einstellung (Oberkante des Originals liegt oben an und zeigt zur
Systemrückseite) ausgewählt.
Ausrichtung beim Einlegen des Originals

Über den ADF Über das Vorlagenglas Symbol Beschreibung


Wählen Sie diese Einstellung für ein Ori-
ginal aus, dessen Oberkante zur Rück-
seite des Systems zeigt.

Wählen Sie diese Einstellung für ein Ori-


ginal aus, dessen Oberkante zur Vor-
derseite des Systems zeigt.

• Wählen Sie diese Einstellung für ein


Original aus, das so in den ADF ein-
gelegt wurde, dass seine Oberkan-
te zur linken Seite des Systems
zeigt.
• Wählen Sie diese Einstellung für ein
Original aus, das so auf das Vorla-
genglas gelegt wurde, dass seine
Oberkante zur rechten Seite des
Systems zeigt.
• Wählen Sie diese Einstellung für ein
Original aus, das so in den ADF ein-
gelegt wurde, dass seine Oberkan-
te zur rechten Seite des Systems
zeigt.
• Wählen Sie diese Einstellung für ein
Original aus, das so auf das Vorla-
genglas gelegt wurde, dass seine
Oberkante zur linken Seite des Sys-
tems zeigt.

bizhub C451/C550 4-23


Grundlegende Kopiervorgänge
4
So wählen Sie eine Einstellung für die Originalausrichtung aus

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie im Basisbildschirm [Originaleinstellung].

Der Bildschirm "Originaleinstellung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Originalausrichtung].

Der Bildschirm "Originalausrichtung" wird angezeigt.

4 Berühren Sie die Schaltfläche für die Ausrichtung des angelegten Originals, und berühren Sie dann
[OK].

– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

4-24 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Auswählen der Heftrandposition (Einstellungen "Bindungsposition")
Wenn ein zweiseitiges Original in den ADF eingelegt wird, geben Sie die Position der Oberkante der
Originalrückseite an, indem Sie die Position des Heftrands für das Original angeben.

2
Hinweis
Standardmäßig ist "Auto" als Position des Heftrandes ausgewählt.
Original-Heftrandposition

Originalheftrand Symbol Beschreibung


Links Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn das Origi-
nal mit dem Heftrand links eingelegt ist.

Rechts Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn das Origi-


nal mit dem Heftrand rechts eingelegt ist.

Oben Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn sich der


Heftrand des eingelegten Originals oben befindet.

Bei einer Länge des Originals von Auto Wählen Sie diese Einstellung aus, damit das Sys-
297 mm oder weniger: tem automatisch die Position des Heftrands fest-
legt.
Beträgt die Vorlagenlänge 297 mm oder weniger,
wird als Heftrand die lange Seite des Papiers aus-
gewählt.
Ist die Vorlage länger als 297 mm, wird der Hef-
trand an der kurzen Seite des Papiers ausgewählt.

2
Hinweis
Wurde "Auto" ausgewählt, wird ein Heftrand
oben oder links ausgewählt.

Bei einer Länge des Originals von


mehr als 297 mm:

bizhub C451/C550 4-25


Grundlegende Kopiervorgänge
4
So wählen Sie eine Einstellung für die Bindungsposition aus

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Wenn Sie ein Original mit einem Heftrand einlegen, legen Sie es mit der Oberkante zur Rückseite
des Systems an.

2 Berühren Sie im Basisbildschirm [Originaleinstellung].

Der Bildschirm "Originaleinstellung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Bindungsposition].

Der Bildschirm "Bindungsposition" wird angezeigt.

4 Berühren Sie die Schaltfläche für die gewünschte Position des Heftrands, und berühren Sie dann [OK].

– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

4-26 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Verringern des Effekts von Verschmutzungen auf dem linken Vorlagenglas
Wenn "Fleckfilter" ausgewählt ist, kann der Effekt von Verschmutzungen auf dem linken Vorlagenglas beim
Scannen eines in den ADF eingelegten Dokuments verringert werden.

2
Hinweis
Ausführliche Informationen zum Reinigen des linken Vorlagenglases finden Sie unter "Linkes
Vorlagenglas" auf Seite 11-3.

1 Legen Sie das Dokument in den Originaleinzug ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Einlegen des Originals in den
ADF" auf Seite 4-8.

2 Berühren Sie im Basisbildschirm [Originaleinstellung].

3 Berühren Sie [Fleckfilter].

– Um die Einstellung "Fleckfilter" zu deaktivieren, berühren Sie noch einmal [Fleckfilter].

2
Hinweis
Die Scangeschwindigkeit wird verringert.

bizhub C451/C550 4-27


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Ändern von Einstellungen für die einzelnen Dokumente
Wenn Sie mit der Einstellung "Separater Scan" arbeiten oder mehrseitige Dokumente über das Vorlagenglas
einscannen, können Sie die Scaneinstellungen für jedes Dokument gesondert anpassen. Führen Sie die
folgenden Schritte aus, um Einstellungen zu ändern, wenn die Option "Separater Scan" benutzt wird.

1 Legen Sie das Dokument ein.

2 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Separater Scan].

3 Drücken Sie die Taste [Start].


Der Scanvorgang beginnt.

4 Berühren Sie [Einstellung ändern].

Es wird ein Bildschirm angezeigt, in dem Sie die Einstellungen ändern können.

4-28 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
5 Berühren Sie die Taste für die zu ändernde Einstellung, nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor
und berühren Sie [OK].
– Die im Bildschirm "Einstellung ändern" angezeigten Schaltflächen unterscheiden sich entsprechend
den ausgewählten Einstellungen. Einstellungen für folgende Optionen können geändert werden:
1-seitig/2-seitig, Bindungsposition, Zoom, Rahmen löschen, Mitte löschen, Originalformat
– Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

Bildschirm "Bindungsposition"

Bildschirm "Zoom"

Bildschirm "Rahmen löschen"

bizhub C451/C550 4-29


Grundlegende Kopiervorgänge
4

Bildschirm "Mitte Löschen"

Bildschirm "Originalformat"

– Weitere Informationen zur Zoomeinstellung finden Sie unter "Auswählen einer Zoomeinstellung" auf
Seite 4-35. Ausführliche Informationen zur Angabe der Einstellung "Rahmen löschen" finden Sie
unter "Ignorieren ausgewählter Dokumentbereiche beim Kopieren (Funktion "Rahmen löschen")"
auf Seite 9-74.
– Der Bildschirm "Mitte löschen" wird nur angezeigt, wenn die Funktion "Buchkopie" ausgewählt
wurde.
– Der Bildschirm "Originalformat" wird nur angezeigt, wenn die Einstellung "Original gemischt"
ausgewählt wurde.

6 Berühren Sie [OK].

4-30 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.5 Auswählen einer Farbeinstellung
Die folgenden fünf Farbeinstellungen sind verfügbar.

2
Hinweis
Standardmäßig ist "Auto Farbe" ausgewählt.

Farbeinstellung Beschreibung
Auto Wählen Sie diese Einstellung, damit das System automatisch bestimmt, ob
das eingescannte Original schwarzweiß oder farbig ist, und anschließend die
zugehörige Farbeinstellung auswählt ("Vollfarbe" oder "Schwarz").
Vollfarbe Wählen Sie diese Einstellung, um die Kopie stets ganzfarbig zu drucken, unab-
hängig davon, ob das gescannte Original farbig oder schwarzweiß ist.
2-farbig Wählen Sie diese Einstellung, um alle Bereiche des gescannten Originals, die
als farbig ermittelt wurden, mit der angegebenen Farbe und alle als schwarz
ermittelten Bereiche schwarz zu drucken. (Folgende Farben werden für die far-
big gedruckten Bereiche verwendet: rot, gelb, blau, magenta, grün oder zyan.
Siehe Seite 9-18.)
Schwarz Wählen Sie diese Einstellung, um die Kopie stets schwarzweiß zu drucken, un-
abhängig davon, ob das gescannte Original farbig oder schwarzweiß ist.
1-farbig Wählen Sie diese Einstellung, um die Kopie stets in der ausgewählten Farbe zu
drucken, unabhängig davon, ob das gescannte Original farbig oder schwarz-
weiß ist. (Als Farbe zum Drucken der Kopie stehen 21 verschiedene Farben zur
Auswahl. Siehe Seite 9-17.)
Ist die Einstellung "1-farbig" ausgewählt, stehen zwei verschiedene Methoden
zur Reproduktion von Farbabstufungen in Originalen zur Verfügung.
Relative Leuchtkraft: Das Original wird mit Variationen der Einfarbkonzentrati-
on kopiert, um Farbunterschiede (Farbschattierungen, die mit bloßem Auge zu
erkennen sind) und Abstufungen wiederzugeben. Damit können die Farben
von Markierungen, die blauen Linien von Millimeterpapier und die rote Farbe
von Stempeln in Kopien klar reproduziert werden.
Durchschnittliche Helligkeit: Das Original wird mit Variationen der Einfarbkon-
zentration kopiert, um die Abstufungen im Original unabhängig von den Far-
bunterschieden wiederzugeben. Dies ist praktisch für die Erstellung von
einfarbigen Kopien von Originalen mit Abstufungsunterschieden, z. B. Zeit-
schriften und Zeitungen, und für den Ausgleich der Gelbfärbung in vergilbten
Originalen.

So wählen Sie eine Farbeinstellung aus


Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie eine Farbeinstellung auswählen.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Farbe].

Der Bildschirm "Farbe" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 4-31


Grundlegende Kopiervorgänge
4
2 Wählen Sie die gewünschte Farbeinstellung aus.

– Wenn Sie "2-farbig" ausgewählt haben, berühren Sie zuerst die Schaltfläche für die gewünschten
Farben und dann die Schaltfläche [OK].
– Bei der Einstellung "2-farbig" sind verschiedene Farbkombinationen verfügbar. Andere
Farbkombinationen als die angezeigten sind nicht verfügbar.

– Wenn Sie "1-farbig" ausgewählt haben, berühren Sie zuerst die Schaltfläche für die gewünschte
Farbe und dann die Schaltfläche [OK].

– Berühren Sie und , um andere verfügbare Farben anzuzeigen.


– Um die Methode der durchschnittlichen Helligkeit zu verwenden, mit der Abstufungen in einfarbigen
Originalen wiedergegeben werden, berühren Sie [Vollton].
– Wenn die Einstellung "Vollton" nicht ausgewählt wird, ist die Methode für die relative Leuchtkraft
ausgewählt.

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

4-32 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.6 Auswählen einer Papiereinstellung
Das Papierformat kann automatisch anhand der Größe des Originals ausgewählt oder manuell angegeben
werden. Geben Sie das Papierformat je nach den gewünschten Kopiereinstellungen mit dem entsprechenden
Verfahren an.

2
Hinweis
Wenn für eine Papierkassette ein Spezialpapier ausgewählt wurde, wird diese Kassette bei der
Einstellung "Auto. Papierformat" nicht automatisch ausgewählt. (Aber eine Papierkassette, die auf "Nur
einseitig" gesetzt wurde, erhält Priorität bei der Auswahl für einseitigen Druck.) Wenn Spezialpapier in
eine Papierkassette eingelegt ist, müssen Sie auf jeden Fall eine Papiereinstellung angeben.
Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Angeben einer Einstellung für Spezialpapier" auf
Seite 8-20.

Standardmäßig ist "Auto" ausgewählt.


Die Einstellungen "Auto-Zoom" und "Auto. Papierformat" können nicht gleichzeitig ausgewählt werden.
Wenn Sie die Einstellung "Auto-Zoom" ausgewählt haben, wird der Zoom-Bildschirm angezeigt. Geben
Sie auf diesem Bildschirm die gewünschte Zoom-Einstellung an.

Bei Auswahl der Einstellung "Auto. Papierformat" werden die Papierkassetten in folgender Reihenfolge
ausgewählt:

Fach 1 % Fach 2 % Fach 3 % Fach 4 % LCT (nur wenn eine LCT installiert ist)

Automatisches Auswählen des Papierformats (Einstellung "Auto. Papierformat")


Das Format des eingelegten Dokuments wird erkannt, und es werden Kopien auf Papier desselben Formats
erstellt.
Wenn die Zoomeinstellung "Vollbild" angegeben wurde, wird Papier desselben Formats wie das Original
ausgewählt.
Wurde der Zoomfaktor erhöht oder verringert, wird automatisch ein Papierformat ausgewählt, das dem
angegebenen Zoomfaktor entspricht.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 4-33


Grundlegende Kopiervorgänge
4
2 Berühren Sie [Auto].

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

Manuelles Auswählen des gewünschten Papierformats


0 Wenn Sie unter "Zoom" die Einstellung "Auto" auswählen, wird anhand des Formats des eingelegten
Originals und des angegebenen Papierformats der optimale Zoomfaktor ausgewählt. Ausführliche
Informationen zur Zoom-Einstellung "Auto" finde Sie unter "Automatisches Auswählen des
Zoomfaktors (Einstellung "Auto")" auf Seite 4-35.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

2 Wählen Sie die Papierkassette aus, in die das gewünschte Papier eingelegt wurde.

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

4-34 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.7 Auswählen einer Zoomeinstellung
Der Zoomfaktor kann so eingestellt werden, dass eine Kopie auf Papier eines anderen Formats als das
Original erstellt oder das Original vergrößert oder verkleinert wird.
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Einstellungen für den Zoomfaktor auswählen.

Automatisches Auswählen des Zoomfaktors (Einstellung "Auto")


Der optimale Zoomfaktor wird automatisch anhand des Formats des eingelegten Originals und des
angegebenen Papierformats ausgewählt.
0 Wenn die Einstellung "Auto" ausgewählt wird und eine vergrößerte Kopie auf ein größeres Format als
das Originalformat gedruckt werden soll, ist das Original mit derselben Ausrichtung einzulegen wird das
Papier.
0 Die Einstellungen "Auto" (unter "Zoom") und "Auto. Papierformat" können nicht gleichzeitig ausgewählt
werden. Wenn Sie die Einstellung "Auto. Papierformat" ausgewählt haben, wird der Bildschirm "Papier"
angezeigt. Geben Sie auf diesem Bildschirm die gewünschte Einstellung für das Papierformat an.
0 Standardmäßig ist "Vollbild" ausgewählt.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Zoom].

Der Zoombildschirm wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Auto].

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 4-35


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Angeben des Zoomfaktors des Originals (Einstellung "Vollbild")
Eine Kopie wird in demselben Format (100%) wie das Original erstellt.
0 Standardmäßig ist "Vollbild" ausgewählt.
0 Berühren Sie [+], um den Zoomfaktor zu vergrößern. Berühren Sie [–], um den Zoomfaktor in Schritten
von 0,1% zu verkleinern.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Zoom].

Der Zoombildschirm wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Vollbild].

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

4-36 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Eingeben des Zoomfaktors (Einstellung "XY-Zoom")
Mit der Tastatur kann ein Zoomfaktor zwischen 25,0% und 400,0% direkt eingegeben werden, ohne dass
hierdurch das Verhältnis von Höhe zu Breite verändert wird.
0 Wenn ein Wert außerhalb des zulässigen Bereichs angegeben wird, wird die Fehlermeldung
"Eingabefehler" angezeigt. Geben Sie einen Wert innerhalb des zulässigen Bereichs ein.
Wenn Sie einen falschen Wert eingegeben haben, drücken Sie die Taste [C] (Löschen), um den falschen
Wert zu löschen und anschließend den richtigen Wert einzugeben.
0 Der eingegebene Zoomfaktor kann gespeichert werden. Informationen zum Speichern von
Zoomfaktoren finden Sie unter "Speichern des gewünschten Zoomfaktors" auf Seite 4-43.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Zoom].

Der Zoombildschirm wird angezeigt.

2 Berühren Sie [XY-Zoom].

3 Geben Sie über die Tastatur den gewünschten Zoomfaktor (zwischen 25,0% und 400,0% ein).

– Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

bizhub C451/C550 4-37


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf dem nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

Geringfügiges Verkleinern der Kopie (Einstellung "Minimal")


Ein Dokumentbild kann etwas kleiner (93,0%) als das Originalformat gedruckt und auf der Kopie zentriert
werden.
0 Standardmäßig ist "Vollbild" ausgewählt.
0 Der Zoomfaktor der Einstellung "Minimal" kann auf einen Wert zwischen 90,0% und 99,9% eingestellt
werden. Ausführliche Informationen zum Ändern des Zoomfaktors der Einstellung "Minimal" oder zum
Programmieren eigener Zoomfaktoren finden Sie unter "Speichern des gewünschten Zoomfaktors" auf
Seite 4-43.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Zoom].

Der Zoombildschirm wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Minimal].

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

4-38 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Auswählen eines voreingestellten Zoomfaktors (Einstellungen für "Größer/Kleiner")
Die geeignetsten Zoomfaktoren für das Kopieren gebräuchlicher Dokumentformate auf
Standardpapierformate sind voreingestellt.
0 Standardmäßig ist "Vollbild" ausgewählt.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Zoom].

Der Zoombildschirm wird angezeigt.

2 Berühren Sie die Schaltfläche für den geeigneten Zoomfaktor neben "Größer" und "Kleiner" - je nach
Original- und Papierformat.

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 4-39


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Eingeben unterschiedlicher Zoomfaktoren für X und Y ("Eigenen Zoom festlegen")
Über die Tastatur können verschiedene Zoomfaktoren für die horizontale Richtung (zwischen 25,0% und
400,0%) und für die vertikale Richtung (zwischen 25,0% und 400,0%) eingegeben werden.
Durch das Kombinieren verschiedener horizontaler und vertikaler Zoomfaktoren kann das Bild der Kopie wie
nachfolgend illustriert angepasst werden.

0 Wenn ein Wert außerhalb des zulässigen Bereichs angegeben wird, wird die Fehlermeldung
"Eingabefehler" angezeigt. Geben Sie einen Wert innerhalb des zulässigen Bereichs ein.
Wenn Sie einen falschen Wert eingegeben haben, drücken Sie die Taste [C] (Löschen), um den falschen
Wert zu löschen und anschließend den richtigen Wert einzugeben.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Zoom].

Der Zoombildschirm wird angezeigt.

2 Berühren Sie [XY-Zoom].

4-40 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
3 Berühren Sie [X] unter "Eigenen Zoom festlegen" und geben Sie dann mit der Tastatur den
gewünschten Zoomfaktor zwischen 25,0% und 400,0% für die X-Richtung ein.

4 Berühren Sie [Y] unter "Eigenen Zoom festlegen" und geben Sie dann mit der Tastatur den
gewünschten Zoomfaktor zwischen 25,0% und 400,0% für die Y-Richtung ein.

– Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

5 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf dem nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 4-41


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Auswählen eines gespeicherten Zoomfaktors
Gespeicherte Zoomfaktoren können abgerufen und erneut verwendet werden.
Außerdem können gespeicherte Zoomfaktoren für Kopiervorgänge geändert werden.
0 Standardmäßig ist "Vollbild" ausgewählt.
0 Berühren Sie [+], um den Zoomfaktor zu vergrößern. Berühren Sie [–], um den Zoomfaktor in Schritten
von 0,1 % zu verkleinern.
0 Gespeicherte Zoomfaktoren können in gewünschte Zoomfaktoren geändert werden. Informationen
zum Speichern von Zoomfaktoren finden Sie unter "Speichern des gewünschten Zoomfaktors" auf
Seite 4-43.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Zoom].

Der Zoombildschirm wird angezeigt.

2 Berühren Sie die Schaltfläche, die dem gewünschten Zoomfaktor entspricht, unter "Zoomfaktor
festlegen".

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

4-42 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Speichern des gewünschten Zoomfaktors
Drei häufig verwendete Zoomfaktoren und der Zoomfaktor für die Einstellung "Minimal" können gespeichert
werden.
0 Wenn ein Wert außerhalb des zulässigen Bereichs angegeben wird, wird die Fehlermeldung
"Eingabefehler" angezeigt. Geben Sie einen Wert innerhalb des zulässigen Bereichs ein.
Wenn Sie einen falschen Wert eingegeben haben, drücken Sie die Taste [C] (Löschen), um den falschen
Wert zu löschen und anschließend den richtigen Wert einzugeben.
0 Um einen als "Minimal" definierten Zoomfaktor zu speichern, geben Sie einen Zoomfaktor zwischen
90,0% und 99,9% ein.
0 Die Standardzoomfaktoren (400,0%, 200,0% und 50,0%) werden gespeichert. Wenn ein neuer
Zoomfaktor gespeichert wird, wird der bislang bei der ausgewählten Schaltfläche gespeicherte
Zoomfaktor überschrieben.
Wird vor dem Berühren von [OK] keine Schaltfläche berührt, bei der ein Zoomfaktor gespeichert ist, wird
keine Einstellung geändert.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Zoom].

Der Zoombildschirm wird angezeigt.

2 Berühren Sie [XY-Zoom].

bizhub C451/C550 4-43


Grundlegende Kopiervorgänge
4
3 Geben Sie über die Tastatur den gewünschten Zoomfaktor (zwischen 25,0% und 400,0% ein).

– Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

4 Berühren Sie [Faktor].

5 Berühren Sie die gewünschte Zoomfaktor-Schaltfläche oder die Schaltfläche [Minimal], unter der der
neue Zoomfaktor gespeichert werden soll.

– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
Der eingegebene Zoomfaktor wird gespeichert.

6 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf den zwei nächsten eingeblendeten Bildschirmen ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

4-44 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.8 Auswählen einer Einstellung Original > Kopie
Folgende vier Kombinationen für Original > Kopie sind möglich.

Einstellungen für Original > Kopie Beschreibung


1-seitig > 1-seitig Wählen Sie diese Einstellung aus, um einseitige Kopien einseitiger Origi-
nale zu erstellen.

1-seitig > 2-seitig Wählen Sie diese Einstellung aus, um eine zweiseitige Kopie zweier ein-
seitiger Originale zu erstellen.

2-seitig > 1-seitig Wählen Sie diese Einstellung aus, um zwei einseitige Kopien eines zwei-
seitigen Originals zu erstellen.

2-seitig > 2-seitig Wählen Sie diese Einstellung aus, um zweiseitige Kopien zweiseitiger
Originale zu erstellen.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Einstellungen für Original > Kopie auswählen.

bizhub C451/C550 4-45


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Auswahl einseitiger Kopien
0 Standardmäßig ist "1-seitig > 1-seitig" ausgewählt.
0 Informationen zum Verwenden des Vorlagenglases für das Scannen mehrseitiger Originale finden Sie
unter "Scannen eines mehrseitigen Originals vom Vorlagenglas" auf Seite 4-14.

1 Berühren Sie im Basisbildschirm die Schaltfläche [Duplex/N-auf-1].

Der Bildschirm für zweiseitigen Druck/N-auf-1-Druck wird angezeigt.

2 Berühren Sie [1-seitig > 1-seitig] oder [2-seitig > 1-seitig].

– Bei Auswahl von "2-seitig > 1-seitig" geben Sie die Position des Heftrandes und die Ausrichtung
des eingelegten Originals an. Andernfalls werden die Kopien nicht wie gewünscht gedruckt.
– Wenn die Bindungsposition für das Dokument auf "Auto" gesetzt ist, wird die Position des
Heftrands automatisch ausgewählt. Beträgt die Vorlagenlänge 297 mm oder weniger, wird der
Heftrand an der langen Seite des Papiers ausgewählt. Ist die Vorlage länger als 297 mm, wird der
Heftrand an der kurzen Seite des Papiers ausgewählt.
– Wurde "Auto" unter "Originalbindungsrichtung" ausgewählt, wird ein Heftrand oben oder links
ausgewählt.
– Bei 2-seitigen Originalen berühren Sie [Bindungsposition] und wählen die Bindungsposition des
Originals aus. Anschließend berühren Sie [OK].

4-46 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4

3 Berühren Sie [Originalausrichtung], wählen Sie die Ausrichtung des angelegten Originals und berühren
Sie anschließend [OK].
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Ausrichtung des Originals finden Sie unter
"Auswählen der Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")" auf Seite 4-23.

4 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

Auswahl zweiseitiger Kopien


0 Standardmäßig ist "1-seitig > 1-seitig" ausgewählt.
0 Informationen zum Verwenden des Vorlagenglases für das Scannen mehrseitiger Originale finden Sie
unter "Scannen eines mehrseitigen Originals vom Vorlagenglas" auf Seite 4-14.

1 Berühren Sie im Basisbildschirm die Schaltfläche [Duplex/N-auf-1].

Der Bildschirm für zweiseitigen Druck/N-auf-1-Druck wird angezeigt.

2 Berühren Sie [1-seitig > 2-seitig] oder [2-seitig > 2-seitig].

bizhub C451/C550 4-47


Grundlegende Kopiervorgänge
4
– Geben Sie die Position des Heftrands und die Ausrichtung des eingelegten Originals ein. Andernfalls
werden die Kopien nicht wie gewünscht gedruckt.
– Wenn die Bindungsposition für das Dokument auf "Auto" gesetzt ist, wird die Position des
Heftrands automatisch ausgewählt. Beträgt die Vorlagenlänge 297 mm oder weniger, wird der
Heftrand an der langen Seite des Papiers ausgewählt. Ist die Vorlage länger als 297 mm, wird der
Heftrand an der kurzen Seite des Papiers ausgewählt.
– Wurde "Auto" unter "Originalbindungsrichtung" ausgewählt, wird ein Heftrand oben oder links
ausgewählt.
– Wurde die Bindungsposition für die Kopie auf "Auto" gesetzt, wird die Bindungsposition
automatisch nach der Ausrichtung des eingelegten Dokuments ermittelt. Beträgt die Vorlagenlänge
297 mm oder weniger, wird als Heftrand die lange Seite des Papiers ausgewählt. Ist die Vorlage
länger als 297 mm, wird der Heftrand an der kurzen Seite des Papiers ausgewählt.
– Wurde die Bindungsposition für die Kopie auf "Auto" gesetzt, wird die Bindungsposition oben oder
links ausgewählt.

3 Berühren Sie [Bindungsposition].


– Wählen Sie für ein einseitiges Dokument die Bindungsposition für die Kopie aus und berühren Sie
anschließend [OK].

– Bei zweiseitigen Originalen wählen Sie die Bindungsposition des Originals und der Kopie aus.
Anschließend berühren Sie [OK].

4 Berühren Sie [Originalausrichtung], wählen Sie die Ausrichtung des angelegten Originals und berühren
Sie anschließend [OK].
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Ausrichtung des Originals finden Sie unter
"Auswählen der Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")" auf Seite 4-23.

5 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

4-48 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.9 Auswählen einer Einstellung für das Kopieren mehrerer Originalseiten
auf eine Kopienseite (N-auf-1)
Originalbilder mehrerer Seiten (2, 4 oder 8 Seiten) können zusammengefasst und auf einer einzigen Seite
gedruckt werden, um den Papierverbrauch zu senken.
Folgende drei Einstellungen zum Kombinieren von Originalen (N-auf-1) sind verfügbar:

!
Details
Bei Auswahl der Einstellung "N-auf-1" werden Kopien mit dem geeignetsten Zoomfaktor (empfohlenen
Zoomfaktor) für das Original- und Papierformat erstellt. Der ausgewählte Zoomfaktor kann manuell
geändert werden.

2
Hinweis
Standardmäßig ist "Automatisch Zoomfaktor" ausgewählt.
Der Parameter "Auto-Zoom f. Kombin./Brosch." im Bedienerprogramm kann so eingestellt werden,
dass nicht die empfohlenen Zoomfaktoren verwendet werden. In diesem Fall geben Sie den
Zoomfaktor manuell an. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Eigene
Anzeigeeinstellungen" auf Seite 13-17.

Einstellung Beschreibung
2-auf-1 Wählen Sie diese Einstellung aus, um zwei Originalseiten auf einer Seite zu drucken.

Horizontal

Vertikal

4-auf-1 Wählen Sie diese Einstellung aus, um vier Originalseiten auf einer Seite zu drucken. Die Sei-
tenanordnung (Einstellung ’Ausrichtung kombinieren’) kann angegeben werden.
Horizontal

Vertikal

bizhub C451/C550 4-49


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Einstellung Beschreibung
8-auf-1 Wählen Sie diese Einstellung aus, um acht Originalseiten auf einer Seite zu drucken. Die Sei-
tenanordnung (Einstellung ’Ausrichtung kombinieren’) kann angegeben werden.
Horizontal

Vertikal

1 3 5 7

1 3 5 7
2 4 6 8

2 4 6 8

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie eine Einstellung zum Kombinieren von Originalen (N-auf-1)
auswählen.

Kopieren mehrerer Originalseiten auf eine einzige Seite ("N-auf-1"-Einstellungen)


Wenn eine Einstellung "N-auf-1" ausgewählt wurde, müssen Sie die Position des Heftrands und die
Ausrichtung des eingelegten Originals angeben, da andernfalls die Kopien nicht wie gewünscht erstellt
werden.
Informationen zum Angeben der Heftrandposition finden Sie unter "Auswählen der Heftrandposition
(Einstellungen "Bindungsposition")" auf Seite 4-25.
Informationen zum Angeben der Ausrichtung des Originals finden Sie unter "Auswählen der
Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")" auf Seite 4-23.

1 Berühren Sie im Basisbildschirm die Schaltfläche [Duplex/N-auf-1].

Der Bildschirm für zweiseitigen Druck/N-auf-1-Druck wird angezeigt.

4-50 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
2 Wählen Sie die gewünschte Einstellung für "N-auf-1" aus.

– Wählen Sie die Einstellung und Seitenanordnung nach der Ausrichtung und Anzahl der zu
kombinierenden Seiten aus.
Bei Auswahl von "4-auf-1/8-auf-1" ist im Touch Display zu erkennen, ob die Anordnung "Horizontal"
oder "Vertikal" ausgewählt wurde.
Dies wird aber nur angezeigt, wenn der Parameter "Standardanzeige linker Bereich" im
Bedienerprogramm auf "Auftrag prüfen" gesetzt wurde.
Bei Auswahl von "2-auf-1" werden die Seiten wie nachfolgend abgebildet angeordnet.

Horizontal

Vertikal

– Bei Auswahl von "4-auf-1/8-auf-1" wird der Bildschirm "4-auf-1/8-auf-1" angezeigt. Berühren Sie
[Vertikal] oder [Horizontal], um die Seitenanordnung auszuwählen.

– Um die Einstellung rückgängig zu machen, berühren Sie [Nein].

bizhub C451/C550 4-51


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.10 Auswählen der Qualität des Originals
Einlegen von Originalen mit kleiner Schrift oder mit Fotos (Einstellungen "Originaltyp")
Wählen Sie die geeignete Einstellung für den Text- und Bildtyp des Originals aus, um die Kopierqualität
besser anpassen zu können.
Die folgenden Originaltypeinstellungen sind verfügbar.

2
Hinweis
Standardmäßig ist "Text/Foto" ausgewählt.

Symbol Beschreibung
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie reine Textdokumente kopie-
ren wollen.
Die Kanten des kopierten Texts werden scharf reproduziert, so dass er
gut lesbar ist.

Text
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie Fotos aus Originalen, die so-
wohl Text als auch Bilder enthalten, auf Fotopapier drucken wollen.
Es wird eine gleichmäßige Ausgabe erzielt.

Text/Foto Fotopapier
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie Originaldrucke kopieren wol-
len, die sowohl Text als auch Bilder enthalten, wie beispielsweise Bro-
schüren oder Kataloge.

Fotodruck
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie Fotos auf Fotopapier dru-
cken wollen.
Wählen Sie diese Einstellung aus, um Originalbilder mit Halbtönen (Fotos
usw.), die nicht mit den üblichen Einstellungen reproduziert werden kön-
nen, besser zu reproduzieren.
Es wird eine gleichmäßige Ausgabe erzielt.
Foto Fotopapier
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie gedruckte Originale wie Bro-
schüren oder Kataloge kopieren wollen.
Wählen Sie diese Einstellung aus, um Originalbilder mit Halbtönen (Fotos
usw.), die nicht mit den üblichen Einstellungen reproduziert werden kön-
nen, besser zu reproduzieren.

Fotodruck
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie Originale mit Hintergrundfar-
ben, Bleistiftmarkierungen oder feinen Farblinien kopieren wollen. Es
wird ein scharfes Kopienabbild erzeugt.

Landkarte
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie Originale kopieren wollen,
die nur schwach erkennbaren Text (beispielsweise mit einem Bleistift ge-
schriebenen Text) enthalten.
Der kopierte Text wird so reproduziert, dass er dunkler erscheint und so-
mit leichter lesbar ist.

Druck
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn Sie mit diesem System gedruck-
te Bilder (Originale) kopieren wollen.

Kopie

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie eine Einstellung für den Originaltyp auswählen.

4-52 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
So wählen Sie eine Einstellung für den Originaltyp aus

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Qualität/Dichte].

Der Bildschirm "Qualität/Dichte" wird angezeigt.

3 Berühren Sie die Schaltfläche der Qualitätseinstellung, die am besten zu dem eingelegten Original
passt.
– Berühren Sie für ein Original, das nur Text umfasst, die Schaltfläche [Text].

– Berühren Sie für ein Original, das sowohl Text als auch Fotos umfasst, die Schaltfläche [Text/Foto],
um den Bildschirm "Text/Foto" aufzurufen. Berühren Sie auf diesem Bildschirm die Schaltfläche für
die gewünschte Einstellung, und berühren Sie dann [OK].

bizhub C451/C550 4-53


Grundlegende Kopiervorgänge
4
– Berühren Sie für ein Original, das Fotos umfasst, die Schaltfläche [Foto], um den Bildschirm "Foto"
aufzurufen. Berühren Sie auf diesem Bildschirm die Schaltfläche für die gewünschte Einstellung,
und berühren Sie dann [OK].

– Bei einem Dokument, das Landkarten enthält, berühren Sie [Landkarte].


– Bei einem Dokument, das hellen Text enthält, berühren Sie [Druckbild].
– Bei einem mit diesem System gedruckten Original berühren Sie [Kopie].

Nun wird wieder der Bildschirm "Qualität/Dichte" angezeigt.

4-54 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.11 Auswählen der Bilddichteeinstellungen
Die Bilddichte kann eingestellt werden, um eine Kopie zu drucken, die dunkler oder heller als das aktuelle
Druckergebnis ist. Außerdem kann eine glänzende Kopie gedruckt werden.
Folgende Einstellungen für die Bilddichte sind verfügbar:

Funktion Beschreibung
Bilddichte Die Bilddichte des Druckbilds kann auf einen von neun Werten eingestellt werden.
Jedes Mal, wenn Sie [Heller] oder [Dunkler] berühren, wird die Bilddichte um eine
Stufe aufgehellt oder abgedunkelt.
Berühren Sie [Normal], um die mittlere der neun Stufen auszuwählen.
Hintergrund entfernen Die Dichte der Hintergrundfarbe des Originals kann auf einen von neun Werten ein-
gestellt werden.
Jedes Mal, wenn Sie [Hell] oder [Dunkel] berühren, wird die Dichte des Hintergrunds
um eine Stufe aufgehellt oder abgedunkelt.
Berühren Sie [Normal], um die siebte Einstellung von links (aus Richtung "Hell") aus-
zuwählen.
Berühren Sie [Auto], wenn die Hintergrunddichte automatisch gemäß dem zu kopie-
renden Original eingestellt werden soll.
Glänzend Wählen Sie diese Einstellung aus, um Kopien mit einer glänzenden Oberfläche zu er-
halten.
Textqualität Wählen Sie eine von neun Einstellungen für die Reproduktionsqualität von Text aus,
wenn Sie Originale kopieren, bei denen Text vor Abbildungen oder Diagrammen
steht (Text mit Hintergrund).
Jedes Mal, wenn Sie [Heller] oder [Dunkler] berühren, wird die Dichte des Texts um
eine Stufe aufgehellt oder abgedunkelt.
Um den Text im Hintergrund zu betonen, berühren Sie [Dunkler], um die Einstellung
in Richtung "+" zu verändern.
Um den Text im Hintergrund weniger zu betonen, berühren Sie [Heller], um die Ein-
stellung in Richtung "-" zu verändern.
Berühren Sie [Normal], um die mittlere der neun Stufen auszuwählen.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Einstellungen für die Bilddichte auswählen.

Einstellen der Druckdichte (Einstellungen "Dichte")

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Qualität/Dichte].

Der Bildschirm "Qualität/Dichte" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 4-55


Grundlegende Kopiervorgänge
4
2 Berühren Sie [Dichte].

Der Bildschirm "Bilddichte" wird angezeigt.

3 Wählen Sie die gewünschte Einstellung für die Bilddichte aus.

– Jedes Mal, wenn Sie [Hell] oder [Dunkel] berühren, wird die Bilddichte um eine Stufe aufgehellt oder
abgedunkelt.
– Berühren Sie [Normal], um die mittlere Einstellung (Standardeinstellung) auszuwählen.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

4 Berühren Sie [OK].

4-56 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Einstellen der Hintergrunddichte (Einstellungen "Hintergrund entfernen")

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Qualität/Dichte].

Der Bildschirm "Qualität/Dichte" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Hintergrund entfernen].

Der Bildschirm "Hintergrund anpassen" wird angezeigt.

3 Wählen Sie die gewünschte Einstellung zum Entfernen des Hintergrunds aus.

– Jedes Mal, wenn Sie [Hell] oder [Dunkel] berühren, wird die Bilddichte um eine Stufe aufgehellt oder
abgedunkelt.
– Berühren Sie [Normal], um die dritte Einstellung von rechts (Standardeinstellung) auszuwählen.
– Berühren Sie [Auto], wenn die Hintergrunddichte automatisch gemäß dem zu kopierenden Original
eingestellt werden soll.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

4 Berühren Sie [OK].

bizhub C451/C550 4-57


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Einstellen der Wiedergabequalität von Text
0 Standardmäßig ist "0" ausgewählt.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Qualität/Dichte].

Der Bildschirm "Qualität/Dichte" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Textqualität].

Der Bildschirm "Textqualität" wird angezeigt.

3 Wählen Sie die gewünschte Einstellung für die Textqualität aus.

– Jedesmal wenn [Heller] oder [Dunkler] berührt wird, wird die Bilddichte um eine Stufe heller oder
dunkler eingestellt.
Um die mittlere der neun Stufen ("0") auszuwählen, berühren Sie [Normal].
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

4 Berühren Sie [OK].

4-58 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Drucken mit Glanzeffekt (Einstellung "Glänzend")

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Qualität/Dichte].

Der Bildschirm "Qualität/Dichte" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Glänzend].

– Um die Einstellung "Glänzend" zu deaktivieren, berühren Sie noch einmal [Glänzend].


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

bizhub C451/C550 4-59


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.12 Auswählen von Ausgabeoptionen
Es können verschiedene Einstellungen zum Sortieren und Ausgeben von Kopien in das Ausgabefach
ausgewählt werden.

2
Hinweis
Standardmäßig ist "Gruppe" ausgewählt.

!
Details
Ist kein Finisher installiert und alle nachfolgend aufgeführten Bedingungen sind erfüllt, werden Kopien
kreuzweise sortiert ausgegeben.

Es wird A4- oder B5-Papier verwendet.


Papier desselben Formats und Typs ist in einer Papierkassette mit der Ausrichtung w und in einer
anderen Papierkassette mit der Ausrichtung v eingelegt.
Die Einstellung "Auto. Papierformat" ist aktiviert.
Die Einstellung "Auto. Papierformat" ist nicht aktiviert, wenn die Einstellung "Original gemischt" aktiviert
ist.

2
Hinweis
Im Modus "Administratoreinstellungen" kann das System so eingestellt werden, dass Kopien bei
installiertem Finisher ohne Versatz ausgegeben werden. Standardmäßig ist das System so eingestellt,
dass die Kopien versetzt ausgegeben werden.
Ausführliche Informationen zum Angeben von Einstellung für die versetzte Ausgabe von Kopien bei
installiertem Finisher finden Sie unter "Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.
Ausführliche Informationen zu "Falzung/Heftung" finden Sie unter "Auswählen einer Falzeinstellung"
auf Seite 4-72.
Die folgenden Ausgabeoptionen stehen zur Verfügung.

Einstellung Beschreibung
Sortieren Wählen Sie diese Einstellung aus, um die einzelnen Sätze eines mehrseitigen
Originals zu trennen.

Gruppe Wählen Sie diese Einstellung aus, um die Kopien der einzelnen Seiten eines
mehrseitigen Originals zu trennen.

4-60 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Einstellung Beschreibung
Versetz.-Ausgabe Ohne Finisher
Wenn die Sortierbedingungen erfüllt sind, werden Kopien kreuzweise sortiert
ausgegeben.

Mit Finisher
Die Kopien werden so ausgegeben, dass sie aufeinander gestapelt werden,
wobei die einzelnen Sätze versetzt angeordnet sind.

Falzung/Heftung Wählen Sie eine dieser Einstellungen aus, um Kopien zu falzen. Die Kopien
können gleichzeitig mit Heftklammern geheftet werden.

Mittelheften/Falzen Wählen Sie diese Einstellung, wenn die Kopien gefalzt werden sollen. Die Ko-
(bizhub C451) pien können gleichzeitig mit Heftklammern geheftet werden.

Die Funktion "Mittelheften & Falzen" kann verwendet werden, wenn der Bro-
schürenfinisher am optionalen Finisher FS-519 installiert ist.
Ausgabefach (bizhub C451) Wählen Sie das Ausgabefach, in dem die fertigen Kopien abgelegt werden sol-
len.
Heften Wählen Sie eine dieser Einstellungen aus, um die Kopien mit einer Heftklam-
mer in der Ecke oder mit zwei Heftklammern zu versehen.

bizhub C451/C550 4-61


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Einstellung Beschreibung
Lochen Die Kopien werden zum Abheften gelocht (4 Lochungen).

Verfügbare Ausgabeoptionen

Std Finisher Finisher Finisher Finisher Finisher Finisher Finisher Finisher


FS-517 FS-517 FS-608 FS-608 FS-519 FS-519 FS-519 + FS-519
+ Loch- + Loch- + Loch- Loch- + Loch-
Einheit Einheit Einheit Einheit+ Einheit
Bro- + Post-
schüren- fach
finisher
Sortieren o o o o o o o o o
Gruppie- o o o o o o o o o
ren
Versetz.- o o o o o o o o o
Ausgabe
Heften e o o o o o o o o
Lochen e e o o o o o
Mittel- e e e o o e e o e
heften
Halbfalz e e e o o e e o e
Wickel- e e e o o e e e e
falz
Ausgabe- e e e e e o o o o
fach aus-
wählen

2
Hinweis
Verfügbare Finisher für bizhub C550: FS-517 und FS-608
Verfügbare Finisher für bizhub C451: FS-517, FS-519 und FS-608

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Ausgabeoptionen auswählen.

2
Vorsichtsmaßnahme
Die Hefter-Einstellungen sind nur verfügbar, wenn der als Zubehöroption verfügbare Finisher installiert
ist.
Die Einstellungen für die Lochung sind nur verfügbar, wenn die Loch-Einheit auf dem als Zubehöroption
verfügbaren Finisher installiert ist.

4-62 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Satzweises Trennen von Kopien (Einstellung "Sortieren")
0 Standardmäßig ist "Gruppe" ausgewählt.
0 bizhub C451: Wenn der optionale Finisher FS-519 installiert ist, kann das Ausgabefach ausgewählt
werden. Ausführliche Informationen finden Sie unter "Auswählen des Ausgabefachs" auf Seite 4-65.
0 Wenn bei nicht installiertem Finisher versetzte Ausgabe ausgewählt wurde, werden die Kopien
kreuzweise w und v ausgegeben, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Papier im Format
A4 oder B5 wird verwendet.
Papier desselben Formats und Typs wird mit der Ausrichtung w in eine Papierkassette und mit der
Ausrichtung v in eine andere Papierkassette eingelegt.
Die Einstellung "Auto. Papierformat" wird ausgewählt.
Die Einstellung "Auto. Papierformat" wird nicht ausgewählt, wenn "Original gemischt" ausgewählt wird.
0 Wenn die Einstellung "Versetz.-Ausgabe" ausgewählt wird, während ein Finisher installiert ist, werden
die Kopien beim Ausgeben versetzt aufeinander gestapelt.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Sortieren].

– Um die einzelnen Kopiensätze zu trennen, berühren [Ja] unter "Versetz. Ausgabe".

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 4-63


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Seitenweises Trennen von Kopien (Einstellung "Gruppe")
0 Standardmäßig ist "Gruppe" ausgewählt.
0 bizhub C451: Wenn der optionale Finisher FS-519 installiert ist, kann das Ausgabefach ausgewählt
werden. Ausführliche Informationen finden Sie unter "Auswählen des Ausgabefachs" auf Seite 4-65.
0 Wenn bei nicht installiertem Finisher versetzte Ausgabe ausgewählt wurde, werden die Kopien
kreuzweise w und v ausgegeben, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Papier im Format
A4 oder B5 wird verwendet.
Papier desselben Formats und Typs wird mit der Ausrichtung w in eine Papierkassette und mit der
Ausrichtung v in eine andere Papierkassette eingelegt.
Die Einstellung "Auto. Papierformat" wird ausgewählt.
Die Einstellung "Auto. Papierformat" wird nicht ausgewählt, wenn "Original gemischt" ausgewählt wird.
0 Wenn die Einstellung "Versetz.-Ausgabe" ausgewählt wird, während ein Finisher installiert ist, werden
die Kopien beim Ausgeben versetzt aufeinander gestapelt.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Gruppe].

– Um die einzelnen Seitensätze zu trennen, berühren Sie [Ja] unter "Versetz. Ausgabe".

3 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

4-64 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Auswählen des Ausgabefachs
0 Das Ausgabefach kann nur ausgewählt werden, wenn der optionale Finisher FS-519 installiert ist.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Ausgabefach].

3 Wählen Sie das Ausgabefach, in dem die Kopien abgelegt werden sollen. Berühren Sie dann [OK].

Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 4-65


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Heften von Kopien (Einstellungen "Heften")

2
Vorsichtsmaßnahme
Die Kopien können entweder an einer Ecke geheftet oder an zwei Stellen geheftet ausgegeben werden,
wenn der Finisher installiert ist.

!
Details
Damit Kopien geheftet werden können, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:
Die Breite des Papiers muss zwischen 182 mm und 311,1 mm betragen.
Die Länge des Papiers muss zwischen 139 mm und 457,2 mm betragen.

Wenn die Einstellung "Original gemischt" ausgewählt wird, müssen alle Kopien auf Papier derselben
Breite gedruckt werden.

Wenn eine Hefteinstellung aktiviert wurde, wird automatisch die Einstellung "Sortieren" aktiviert.
Eine Hefteinstellung kann nicht gemeinsam mit der Einstellung "Versetz.-Ausgabe" verwendet werden.
Wenn eine Hefter-Einstellung ausgewählt werden soll, wählen Sie die Ausrichtung des Originals und die
Ausrichtung der zu heftenden Seite aus, da andernfalls die Kopien möglicherweise nicht wie gewünscht
geheftet werden.
Ausführliche Informationen zum Angeben der Dokumentausrichtung finden Sie unter "Auswählen der
Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")" auf Seite 4-23.
Kopien können an einer Ecke geheftet oder an zwei Stellen geheftet ausgegeben werden.
Wenn der Finisher FS-517/FS-608 installiert ist.

Fach Papiergewicht Papierformat Papierkapazität


2
Ausgabefach 1 Normalpapier (64 g/m A3 w bis A5 v, 20 bis 50 Sätze (A3 w, 11 e 17 w,
bis 90 g/m2) 12-1/4 e 18 w*2, A5 v, 5-1/2 e 8-1/2 v)
Karton 1/1+/2 (91 g/m2 11 e 17 w bis 20 bis 100 Sätze (sonstige)
bis 209 g/m2)*1 5-1/2 e 8-1/2 w/v,
8 e 13 w*3,
16K w/v, 8K w
*1
Nur für Deckblätter.
*2
Nur bei Finisher FS-608.
*3
Es gibt fünf Foolscap-Formate: 220 e 330 mm w, 8-1/2 e 13 w, 8-1/4 e 13 w, 8-1/8 e 13-1/4 w und
8 e 13 w. Jedes dieser Formate kann ausgewählt werden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem
technischen Kundendienst.
Anzahl gehefteter Seiten
Beispiele für die mögliche Anzahl gehefteter Seiten sind nachfolgend aufgelistet.
Finisher FS-517:
- 50 Blatt (Papiergewicht 90 g/m2)
- 2 Blatt mit Papiergewicht 200 g/m2 + 48 Blatt mit Papiergewicht 90 g/m2
Finisher FS-608:
- 50 Blatt (Papiergewicht 80 g/m2)
- 2 Blatt mit Papiergewicht 200 g/m2 + 48 Blatt mit Papiergewicht 80 g/m2
- 16 Blatt (Papiergewicht 90 g/m2)
- 2 Blatt mit Papiergewicht 200 g/m2 + 14 Blatt mit Papiergewicht 90 g/m2

4-66 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Wenn der Finisher FS-519 installiert ist (bizhub C451)

!
Details
Damit Kopien geheftet werden können, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein.

Die Breite des Papiers muss zwischen 182 mm und 297 mm liegen.
Die Länge des Papiers muss zwischen 148,5 mm und 431,8 mm liegen.
Wenn die Einstellung "Original gemischt" aktiviert wurde, müssen alle Kopien dieselbe Papierbreite
aufweisen.

Fach Papiergewicht Papierformat Papierkapazität


Ausgabefach 1 Normalpapier A3 w bis A5 v Wenn der Stapel 32 mm hoch ist oder 200
(64 g/m2 bis 90 g/m2) Blatt oder 20 Sätze enthält
Karton 1
(91 g/m2 bis 120 g/m2)
Ausgabefach 2 Normalpapier A3 w bis A5 v A4 w oder kleiner: 132 mm hoch, 1.000
(64 g/m2 bis 90 g/m2) Blatt oder 100 Sätze
B4 w oder größer: Wenn der Stapel
64,5 mm hoch ist oder 500 Blatt oder 50
Sätze enthält
Karton 1
(91 g/m2 bis 120 g/m2)
Optionales Normalpapier A3 w bis A5 v Wenn der Stapel 24 mm hoch ist oder 200
Ausgabefach (64 g/m2 bis 90 g/m2) Blatt oder 20 Sätze enthält
Karton 1
(91 g/m2 bis 120 g/m2)

Anzahl gehefteter Seiten


Beispiele für die mögliche Anzahl gehefteter Seiten sind nachfolgend aufgelistet.
- 50 Blatt (Papiergewicht 90 g/m2)
- 2 Blatt mit 209 g/m2 + 48 Blatt mit 90 g/m2
- Maximal 30 Blatt mit 91 bis 120 g/m2

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 4-67


Grundlegende Kopiervorgänge
4
2 Berühren Sie unter "Heften" die Schaltfläche [Ecke] oder [2-fach].

– Um die Hefter-Einstellung rückgängig zu machen, berühren Sie [Ohne].

3 Berühren Sie [Position angeben].

– Wählen Sie die Heftposition aus und berühren Sie dann [OK].
– Bei Auswahl der Hefter-Einstellung "2-fach".

4-68 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
– Bei Auswahl der Hefter-Einstellung "Ecke".

– Berühren Sie [Auto], um die Heftposition automatisch anhand der Ausrichtung des eingelegten
Originals bestimmen zu lassen. Wenn die Länge des Originals 297 mm oder weniger beträgt, wird
das Papier an der Längsseite geheftet. Beträgt die Länge des Originals mehr als 297 mm, wird das
Papier an der Querseite geheftet.
– Wenn für die Heftposition "Auto" ausgewählt wird, legen Sie das Original mit der Oberkante in
Richtung Systemrückseite ein. Wird das Original mit einer anderen Ausrichtung eingelegt, erfolgt die
Heftung nicht an der richtigen Stelle.
– Wurde "Auto" ausgewählt, wird eine Heftposition oben oder links ausgewählt.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

4 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

Lochen von Kopien (Einstellungen "Lochen")

!
Details
Damit Kopien gelocht werden können, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:
Die Breite des Papiers muss zwischen 280 mm und 297 mm betragen.

Die Länge des Papiers muss zwischen 182 mm und 432 mm betragen.
Wenn eine Einstellung für die Lochungausgewählt wird, müssen Sie die Ausrichtung des Originals
angeben. Wenn keine Einstellung für "Originalausrichtung" ausgewählt wird, erfolgen die Lochungen
möglicherweise nicht an der richtigen Stelle.
Ausführliche Informationen zur Angabe der Originalausrichtung finden Sie unter "Auswählen der
Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")" auf Seite 4-23.

2
Hinweis
Die Einstellungen für die Lochung sind nur verfügbar, wenn die Loch-Einheit auf dem als Zubehöroption
verfügbaren Finisher installiert ist.

bizhub C451/C550 4-69


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Wenn die Loch-Einheit PK-512 und/oder der Finisher FS-517/FS-608 installiert ist

Fach Papiergewicht Papierformat


2 2
Ausgabefach 1 64 g/m bis 128 g/m Einstellung für die Lochung "4-Loch":
A3 w, B4 w, A4 v, B5 v, 11 e 17 w, 8-1/2 e 11 v,
7-1/4 e 10-1/2 v, 8K w, 16K v

Wenn die Loch-Einheit PK-513 und/oder der Finisher FS-517/FS-608 installiert ist

Fach Papiergewicht Papierformat


Ausgabefach 1 64 g/m2 bis 128 g/m2 Einstellung für die Lochung "4-Loch": A3 w, B4 w, A4 v,
B5 v

Wenn der Finisher FS-519 installiert ist (bizhub C451)

Papiergewicht Papierformat
Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2) A3 w, A4 v, B5 w
Karton 1/1+/2 (91 g/m2 bis 209 g/m2)*1

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

2 Berühren Sie unter "Lochen" die Option [4-Loch].

– Um die Einstellung für die Lochung rückgängig zu machen, berühren Sie [Ohne].

4-70 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
3 Berühren Sie [Position angeben].

– Wählen Sie die Loch-Position aus und berühren Sie dann [OK].

– Berühren Sie [Auto], um die Lochposition automatisch anhand der Ausrichtung des eingelegten
Originals bestimmen zu lassen. Wenn die Länge des Originals 297 mm oder weniger beträgt, wird
die Längsseite des Papiers gelocht. Wenn die Länge des Originals mehr als 297 mm beträgt, wird
die Querseite des Papiers gelocht.
– Wenn für die Heftposition "Auto" ausgewählt wird, legen Sie das Original mit der Oberkante in
Richtung Systemrückseite ein. Wird das Original mit einer anderen Ausrichtung eingelegt, erfolgt die
Heftung nicht an der richtigen Stelle.
– Wurde "Auto" ausgewählt, wird eine Lochposition oben oder links ausgewählt.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

4 Berühren Sie [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 4-71


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.13 Auswählen einer Falzeinstellung
Wenn Zubehöroptionen installiert sind, können Kopien vor der Ausgabe gefalzt werden. Die folgenden
Falzeinstellungen sind verfügbar. Die verfügbaren Einstellung variieren je nach installierten Zubehöroptionen.

Einstellung Beschreibung Kompatible Modelle


bizhub C451 bizhub C550
Halbfalz Wählen Sie diese Einstellung, um Kopien vor der FS-608 FS-608
Ausgabe hälftig zu falten. (Siehe Seite 4-73.) FS-519 +
+ Broschüren-
finisher

Mittenheftung und Wählen Sie diese Einstellung, um Kopien vor der FS-608 FS-608
Falzung Ausgabe an zwei Stellen entlang der Mittellinie zu FS-519 +
heften und anschließend hälftig zu falten. (Siehe + Broschüren-
Seite 4-76.) finisher

Wickelfalz Wählen Sie diese Einstellung, um Kopien vor der FS-608 FS-608
Ausgabe in drei Teile zu falten. (Siehe Seite 4-79.)

2
Hinweis
bizhub C550: Kopien können nur bei installiertem Finisher FS-608 hälftig oder in drei Teile gefalzt oder
in der Mitte geheftet werden.
bizhub C451: Kopien können nur dann in der Mitte gefalzt oder gebunden werden, wenn der Finisher
FS-608 installiert oder der Finisher FS-519 am Broschürenfinisher angebracht ist.
Kopien können nur dann dreifach gefalzt werden, wenn der Finisher FS-608 installiert ist.

4-72 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Hälftiges Falzen von Kopien (Einstellung "Halbfalz")
Wenn der Heft-/Lochfinisher FS-608 installiert ist

Papiergewicht Papierformat
Normalpapier A3 w, B4 w, A4 w, 12-1/4 e 18 w, 11 e 17 w, 8-1/2 e 14 w,
(64 g/m2 bis 90 g/m2) 8-1/2 e 11 w, 8K w

Maximale Anzahl gefalzter Seiten Papierkapazität


3 Blatt Beim Falzen von 3 Blättern:
25 Sätze oder mehr (mit einer Papierlänge von 299 mm oder weniger)
33 Sätze oder mehr (sonstige)

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Falzung/Heftung].

Der Bildschirm "Falzung/Heftung" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 4-73


Grundlegende Kopiervorgänge
4
3 Berühren Sie [Halbfalz].

– Standardmäßig wird bei Auswahl von "Halbfalz" automatisch "Broschüre" angegeben.


– Um die Einstellung "Halbfalz" rückgängig zu machen, berühren Sie [Nein] oder die Schaltfläche für
eine andere Einstellung.

4 Berühren Sie [OK] und anschließend erneut [OK].

Wenn der Broschürenfinisher am Finisher FS-519 installiert ist (bizhub C451)

Papiergewicht Papierformat Maximale Anzahl gefalzter Seiten


Normalpapier B5 w, A4 w, B4 w, A3 w 200 Blatt oder 20 Sätze
(64 g/m2 bis 90 g/m2)
Karton 1/1+/2
(91 g/m2 bis 209 g/m2)

Anzahl der mittig gefalzten Blätter


Beispiele für die mögliche Anzahl mittig gefalzter Seiten sind nachfolgend aufgelistet.
- 2 bis 15 Blatt mit 90 g/m2 (maximal 60 Seiten)
- 1 Blatt mit 64 bis 209 g/m2 + 14 Blatt mit 64 bis 90 g/m2 (maximal 60 Seiten)
- Maximal 13 Blatt Papier mit 91 bis 120 g/m2
- Maximal 10 Blatt Papier mit 121 bis 150 g/m2
- Maximal 8 Blatt Papier mit 151 bis 209 g/m2

!
Details
Die folgenden Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Kopien mittig gebunden oder gefalzt werden
können.
Die Breite des Papiers muss zwischen 182 mm und 297 mm liegen.

Die Länge des Papiers muss zwischen 257 mm und 431,8 mm liegen.

4-74 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Mittelheften/Falzen].

Der Bildschirm "Mittelheftung/Falzung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Ja] unter "Halbfalz".

– Die Funktion "Broschüre" wird standardmäßig automatisch aktiviert, wenn die Option "Halbfalz"
ausgewählt wird.
– Zum Abbrechen des Einstellvorgangs für die Option "Halbfalz" berühren Sie entweder [Nein] oder
die Taste einer anderen Einstellung.

bizhub C451/C550 4-75


Grundlegende Kopiervorgänge
4
Binden von Kopien entlang der Mittellinie (Einstellung "Mittenheftung und Falzung")
Wenn der Heft-/Lochfinisher FS-608 installiert ist

Papiergewicht Papierformat Maximale Anzahl


gehefteter Seiten
64 g/m2 bis 80 g/m2 A3 w, B4 w, A4 w, 12-1/4 e 18 w, 20 Blatt
11 e 17 w, 8-1/2 e 14 w, 8-1/2 e 11 w,
81 g/m2 bis 90 g/m2 8K w 16 Blatt

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Falzung/Heftung].

Der Bildschirm "Falzung/Heftung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Mittenheftung und Falzung].

– Wenn mit der Funktion "Deckblatt" ein Deckblatt hinzugefügt wird, kann das Deckblatt (200 g/m2)
nicht geheftet werden.

4-76 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
– Wenn die Einstellung "Mittenheftung und Falzung" ausgewählt wird, werden folgende
Werkseinstellungen automatisch ausgewählt:
1-seitig > 2-seitig
Broschüre
Empfohlener Zoomfaktor (70,7%) bei Auswahl der Funktion "Broschüre".
– Bei Auswahl der Einstellung "Mittenheftung und Falzung" sind folgende Ausgabeeinstellungen nicht
verfügbar:
Gruppe
Versetz. Ausgabe
Heften
Lochen
– Um die Einstellung "Mittenheftung und Falzung" rückgängig zu machen, berühren Sie [Nein] oder
die Schaltfläche für eine andere Einstellung.

4 Berühren Sie [OK] und anschließend erneut [OK].

Wenn der Broschürenfinisher am Finisher FS-519 installiert ist (bizhub C451)

Papiergewicht Papierformat Maximale Anzahl gefalzter Seiten


Normalpapier B5 w, A4 w, B4 w, A3 w 200 Blatt oder 20 Sätze
(64 g/m2 bis 90 g/m2)
Karton 1/1+/2
(91 g/m2 bis 209 g/m2)

Anzahl gehefteter Seiten


Beispiele für die mögliche Anzahl gehefteter Seiten sind nachfolgend aufgelistet.
- 2 bis 15 Blatt mit 90 g/m2 (maximal 60 Seiten)
- 1 Blatt mit 64 bis 209 g/m2 + 14 Blatt mit 64 bis 90 g/m2 (maximal 60 Seiten)
- Maximal 13 Blatt Papier mit 91 bis 120 g/m2
- Maximal 10 Blatt Papier mit 121 bis 150 g/m2
- Maximal 8 Blatt Papier mit 151 bis 209 g/m2

!
Details
Die folgenden Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Kopien mittig gebunden oder gefalzt werden
können.

Die Breite des Papiers muss zwischen 182 mm und 297 mm liegen.
Die Länge des Papiers muss zwischen 257 mm und 431,8 mm liegen.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 4-77


Grundlegende Kopiervorgänge
4
2 Berühren Sie [Mittelheften/Falzen].

Der Bildschirm "Mittelheftung/Falzung" wird angezeigt.

3 Legen Sie die Einstellungen für das Binden der Seiten fest.
– Wenn die Kopien an zwei Positionen in der Mitte geheftet werden sollen, berühren Sie [Ja] unter
"Mittenheftung" und [Nein] unter "Halbfalz".
– Wenn die Kopien in der Mitte gebunden werden sollen, berühren Sie [Ja] unter "Mittelheftung" und
[Ja] unter "Halbfalz".

– Wenn mit der Funktion Deckblatt ein Deckblatt hinzugefügt wird, kann das Deckblatt (200 g/m2)
nicht geheftet werden.
– Wenn die Einstellung "Mittelheften & Falzen" ausgewählt wird, werden die folgenden
Werkseinstellungen automatisch aktiviert.
1-seitig > 2-seitig
Broschüre
Empfohlener Zoomfaktor (70,7%), wenn die Funktion "Broschüre" aktiviert ist
– Wenn die Einstellung "Mittelheften & Falzen" ausgewählt wird, stehen die folgenden
Ausgabeoptionen nicht zur Verfügung.
Gruppe
Versetz.-Ausgabe
Heften
Lochen
– Zum Abbrechen des Einstellvorgangs für die Option "Mittelheften & Falzen" berühren Sie entweder
[Nein] oder die Taste einer anderen Einstellung.

4 Berühren Sie [OK] und anschließend erneut [OK].

4-78 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
So falzen Sie Kopien in drei Teile (Einstellung "Wickelfalz")
Wenn der Heft-/Lochfinisher FS-608 installiert ist

Papiergewicht Papierformat Maximale Anzahl mit


Wickelfalz versehener Seiten
64 g/m2 bis 80 g/m2 A4 w, 8-1/2 e 11 w, 16K w 3 Blatt
81 g/m2 bis 90 g/m2 1 Blatt

Anzahl gefalzter Seiten Maximale Anzahl Sätze


1 Blatt 50 Sätze oder mehr

!
Details
Wenn Kopien dreifach gefalzt werden, können Sie festlegen, ob die Innen- oder die Außenseite
bedruckt werden soll. Ausführliche Informationen zur Auswahl dieser Einstellung finden Sie unter
"Kopierereinstellungen" auf Seite 13-18.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Ausgabe].

Der Bildschirm "Ausgabe" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Falzung/Heftung].

Der Bildschirm "Falzung/Heftung" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 4-79


Grundlegende Kopiervorgänge
4
3 Berühren Sie [Wickelfalz].

– Bei Auswahl der Einstellung "Wickelfalz" sind folgende Ausgabeeinstellungen nicht verfügbar:
Gruppe
Versetz.-Ausgabe
Heften
Lochen
– Um die Einstellung "Wickelfalz" rückgängig zu machen, berühren Sie [Nein] oder die Schaltfläche
für eine andere Einstellung.

4 Berühren Sie [OK] und anschließend erneut [OK].

4-80 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.14 Scannen des nächsten zu kopierenden Originals, während ein
Kopierjob gedruckt wird (Reservierung des nächsten Jobs)
Während ein Kopierjob ausgeführt wird, ist es möglich, bereits die Einstellungen für den nächsten Kopierjob
anzugeben und das Original zu scannen, so dass unverzüglich mit dem Druck begonnen werden kann, wenn
der aktuelle Kopiervorgang abgeschlossen ist.
0 Bis zu 61 Kopierjobs, einschließlich des aktuellen Kopierjobs, können reserviert werden.
0 Ein Kopierjob kann reserviert werden, wenn das Scannen des eingelegten Originals abgeschlossen ist.
Der nächste Job kann nicht reserviert werden, während ein Original gescannt wird.
0 Zum Löschen eines reservierten Kopierjobs berühren Sie [Auftragsliste] im linken Bereich und
anschließend [Auftragsdetails]. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Löschen eines
Jobs" auf Seite 12-8.

1 Wenn die Meldung "Bereit für nächsten Job" angezeigt wird, während der aktuelle Job gedruckt wird,
kann ein Original eingelegt werden und es können Kopiereinstellungen für den nächsten Kopierauftrag
angegeben werden.
– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

– Wenn der Parameter "Kopiererdisplay" im Bedienerprogramm auf "Ja" gesetzt ist, berühren Sie
während eines Druckvorgangs [Nächster Kopierauftrag], um den Basisbildschirm aufzurufen.

– Ausführliche Informationen zur Angabe des Bildschirms, der während eines Druckvorgangs
angezeigt wird, finden Sie unter "Eigene Anzeigeeinstellungen" auf Seite 13-17.

2 Drücken Sie die Taste [Start].

3 Wenn der aktuelle Kopierjob abgeschlossen ist, wird mit dem nächsten Kopierjob begonnen.

bizhub C451/C550 4-81


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.15 Unterbrechen eines Scan-/Druckvorgangs
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie das Scannen des Originals oder einen Druckvorgang vorübergehend
unterbrechen.
0 Wenn ein Original für einen Job gescannt wird, kann der Scanvorgang durch Drücken der Taste [Stopp]
unterbrochen werden.
0 Informationen zum Löschen eines vorübergehend unterbrochenen Jobs finden Sie unter "Löschen
eines unterbrochenen Jobs" auf Seite 4-83.

1 Drücken Sie die Taste [Stopp], während ein Original gescannt


oder ein Druckjob ausgeführt wird.
Der Scan-/Druckvorgang wird gestoppt.
Stopp

Der Bildschirm "Gestoppte Aufträge" wird angezeigt.

2 Um alle unterbrochenen Jobs fortzusetzen, drücken Sie die Taste [Start].

4-82 bizhub C451/C550


Grundlegende Kopiervorgänge
4
4.16 Löschen eines unterbrochenen Jobs
Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um einen unterbrochenen Job zu löschen.
0 Informationen zum Unterbrechen eines Scan- oder Druckjobs finden Sie unter "Unterbrechen eines
Scan-/Druckvorgangs" auf Seite 4-82.
0 Wählen Sie jeweils nur einen Job zum Löschen aus.
0 Um einen unterbrochenen Job fortzusetzen, drücken Sie die Taste [Start].

1 Drücken Sie die Taste [Stopp], während ein Original gescannt


oder ein Druckjob ausgeführt wird.
Der Scan-/Druckvorgang wird unterbrochen.
Stopp
Der Bildschirm "Gestoppte Aufträge" wird angezeigt.

2 Wählen Sie den gewünschten Job aus und berühren Sie [Löschen].

Der ausgewählte Job wird gelöscht.

bizhub C451/C550 4-83


Grundlegende Kopiervorgänge
4

4-84 bizhub C451/C550


5 Weitere Kopiervorgänge
Weitere Kopiervorgänge
5

5 Weitere Kopiervorgänge
5.1 Prüfen der Kopiereinstellungen (Auftrag prüfen)
Über die Bildschirme zur Prüfung der Auftragsdetails können die aktuellen Kopiereinstellungen überprüft und
gegebenenfalls geändert werden.

So prüfen Sie die Einstellungen

1 Berühren Sie [Auftrag prüfen] im linken Bereich und anschließend [Details prüfen].
Der Bildschirm zum Prüfen der Auftragseinstellungen wird angezeigt.

bizhub C451/C550 5-3


Weitere Kopiervorgänge
5

5-4 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5

2 Berühren Sie nach dem Prüfen der Einstellungen [OK].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

!
Details
Es gibt acht Bildschirme zum Prüfen der Auftragseinstellungen. Die Nummer des aktuellen Bildschirms
wird rechts vom Bildschirmtitel angezeigt.

Um den vorherigen Bildschirm anzuzeigen, berühren Sie [ Zurück]. Um den nächsten Bildschirm
anzuzeigen, berühren Sie [Weiter ].

Wenn die Standardeinstellung einer Funktion geändert wurde, wird die zugehörige Schaltfläche mit
einem farbigen Rahmen angezeigt.

So ändern Sie die Einstellungen

1 Berühren Sie [Auftrag prüfen] im linken Bereich und anschließend [Details prüfen].

2 Berühren Sie [ Zurück] oder [Weiter ], bis die Schaltfläche zu der zu ändernden Funktion
angezeigt wird.

3 Berühren Sie die Schaltfläche zu der Funktion, deren Einstellung geändert werden soll.
Der Bildschirm zum Ändern der Einstellung wird angezeigt.

4 Führen Sie die erforderlichen Schritte aus, um die Einstellung zu ändern.

bizhub C451/C550 5-5


Weitere Kopiervorgänge
5
5.2 Drucken einer Testkopie zum Prüfen der Einstellungen (Testkopie)
Bevor Sie eine größere Menge von Kopien erstellen, können Sie zunächst eine einzelne Testkopie zur
Überprüfung ausgeben lassen. So lassen sich fehlerhafte Kopien vermeiden.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Wählen Sie die gewünschten Kopiereinstellungen aus.


– Geben Sie beim Drucken einer Testkopie mehrere Kopien an.

3 Drücken Sie die Taste [Testkopie].

Testkopie

4 Berühren Sie [Fertig] und drücken Sie anschließend die Taste [Start].
– Wenn das Dokument auf dem Originalglas angelegt ist, berühren Sie [Ausgabe] und drücken dann
die Taste [Start].
– Wenn das Dokument im Originaleinzug eingelegt ist, wird der Druck der Testkopie gestartet, ohne
dass vorher der Bildschirm angezeigt wird, in dem der Abschluss des Scanvorgangs bestätigt wird.
Eine einzelne Testkopie wird gedruckt.

5 Prüfen Sie den Testausdruck.


– Fahren Sie mit Schritt 8 fort, wenn der Testausdruck Ihren Vorstellungen entspricht.
– Fahren Sie mit Schritt 6 fort, wenn Sie Kopiereinstellungen ändern möchten.

6 Berühren Sie auf dem Bildschirm, der während des Testdrucks angezeigt wird, [Einstellung ändern].

– Um den Kopiervorgang zu beenden, während der Testkopiebildschirm angezeigt wird, drücken Sie
[Rücksetzung] oder [C] (Löschen). Oder wählen Sie den zu beendenden Testkopiejob aus der
Auftragsliste im linken Bereich aus und berühren [Löschen]. Im daraufhin angezeigten Bildschirm,
in dem Sie zur Bestätigung des Löschvorgangs aufgefordert werden, berühren Sie [Ja] und
anschließend [OK].

5-6 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
– Erfolgt während der Anzeige dieses Bildschirms innerhalb der festgelegten Zeitspanne keine
Aktivität, wird der zu prüfende Kopierjob als gespeicherter Job registriert, und der Basisbildschirm
wird wieder angezeigt. Jobs werden unter folgenden Bedingungen als gespeicherte Jobs registriert.
Wenn nach einer Minute die automatische Rücksetzung erfolgt
(wenn "Automatische Systemrücksetzung" auf "AUS" gesetzt ist)
Ausführliche Informationen zu gespeicherten Aufträgen finden Sie auf Seite 12-13. Wenn
"Automatische Systemrücksetzung" auf "AUS" gesetzt ist, wird der Job gespeichert, wenn 1 Minute
lang keine Aktivität erfolgt.
– Ausführliche Informationen zur automatischen Systemrücksetzung finden Sie unter "Automatisches
Energiesparen (Ruhezustand)" auf Seite 3-37.
– Die Zahl unter "Anzahl Sätze" auf dem während der Erstellung eines Testausdrucks angezeigten
Bildschirm gibt die Anzahl der Testkopiensätze/die Gesamtanzahl der angegebenen Sätze an.
– Die Zahl unter "Anzahl Seiten" auf dem während der Erstellung eines Testausdrucks angezeigten
Bildschirm gibt die Anzahl der gedruckten Testkopien/die Gesamtseitenanzahl der Testkopien an.

7 Nehmen Sie in dem Bildschirm, über den Einstellungen geändert werden können, die gewünschten
Änderungen vor, und berühren Sie anschließend [OK].
Um die Änderungen zu verwerfen, berühren Sie [Abbr.].
– Wenn die Kopiereinstellungen nicht geändert werden können, brechen Sie den Testausdruck ab.
Drücken Sie anschließend die Taste [Rücksetzung], um die Kopiereinstellungen zu deaktivieren, und
geben Sie dann die gewünschten Einstellungen an.
– Um den Kopiervorgang abzubrechen, während der Bildschirm zum Ändern der Einstellungen
angezeigt wird, wählen Sie den betreffenden Testkopierjob aus der Auftragsliste im linken Bereich
aus und berühren [Löschen]. Berühren Sie im daraufhin angezeigten Bildschirm, in dem Sie zur
Bestätigung des Löschvorgangs aufgefordert werden, [Ja] und anschließend [OK].
– Um im Bildschirm zum Ändern der Einstellungen vorgenommene Änderungen zu verwerfen,
drücken Sie während der Anzeige dieses Bildschirms die Taste [Rücksetzung], um die Einstellungen
auf die bei Schritt 2 angegebenen Werte zurückzusetzen.
– Die Zahl neben "Kopien" im Bildschirm zum Ändern der Einstellungen ist die Anzahl der Kopien, die
gedruckt werden, wenn [Fertig] berührt wird.

8 Drücken Sie die Taste [Testkopie], um eine weitere Prüfkopie zu erstellen.


– Um den Testausdruck beim Scannen oder Drucken zu stoppen, gehen Sie wie unter "Unterbrechen
eines Scan-/Druckvorgangs" auf Seite 4-82 beschrieben vor.

9 Berühren Sie [Druck].


Die restlichen Kopien werden als Kopierjob in die Warteschlange gestellt.

bizhub C451/C550 5-7


Weitere Kopiervorgänge
5
5.3 Unterbrechen eines Kopierjobs (Unterbrechungsmodus)
Die aktuellen Jobs können kurzzeitig unterbrochen werden, um ein Original mit anderen Kopiereinstellungen
kopieren zu können.
Diese Funktion ist praktisch, um schnell eine Kopie anzufertigen.

!
Details
Informationen darüber, wie Sie eine Kopie erstellen, nachdem der aktuelle Job gedruckt wurde, finden
Sie unter "Erhöhen der Druckpriorität" auf Seite 12-16.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Einlegen des Originals in den
ADF" auf Seite 4-8.

2 Drücken Sie die Taste [Unterbrechen].


– Wenn ein Job gedruckt wird, wird die Meldung "Auftrag
wird gestoppt." angezeigt.
Die LED der Taste [Unterbrechen] leuchtet grün, und der Unterbrechen
Druckvorgang des aktuellen Jobs wird gestoppt.
Welche Einstellungen werden ausgewählt, wenn die Taste
? [Unterbrechen] gedrückt wird?
% Wenn die Taste [Unterbrechen] gedrückt wird, werden alle
Funktionen und Einstellungen auf ihre Standardwerte
zurückgesetzt.
Warum ist die Taste [Unterbrechen] nicht verfügbar?
?
% Die Taste [Unterbrechen] kann nicht gedrückt werden,
während ein Original gescannt wird.

3 Wählen Sie die gewünschten Kopiereinstellungen aus.

4 Drücken Sie die Taste [Start].


Das Drucken des unterbrechenden Jobs wird gestartet.

5 Nachdem der unterbrechende Job gedruckt wurde, drücken Sie die Taste [Unterbrechen].
Die LED auf der Taste [Unterbrechen] erlischt.
Die Kopiereinstellungen werden auf die Werte zurückgesetzt, die angegeben waren, bevor der
Druckvorgang unterbrochen wurde.

2
Hinweis
Wenn der unterbrechende Job abgebrochen wird, wird automatisch wieder der Druckvorgang für den
unterbrochenen Job aufgenommen.

5-8 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
5.4 Speichern von Kopierprogrammen (Programmspeicher)
Häufig verwendete Kopiereinstellungen können als einfach abzurufendes Programm gespeichert werden.
Maximal 30 Programme können registriert werden.
Für die erfassten Kopierprogramme kann jeweils ein aus maximal 16 Zeichen bestehender Name festgelegt
werden.

1 Geben Sie über das Touch Display und die Tasten des Bedienfelds die Kopiereinstellungen an, die in
dem Kopierprogramm gespeichert werden sollen.
Können die aktuellen Einstellungen überprüft werden?
?
% Zum Prüfen der aktuellen Kopiereinstellungen berühren Sie [Auftrag prüfen] im linken Bereich und
anschließend [Auftragsdetails]. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Prüfen der
Kopiereinstellungen (Auftrag prüfen)" auf Seite 5-3.

2 Drücken Sie die Taste [Programmspeicher].


Der Bildschirm "Kopierprogramm abrufen" wird angezeigt.
Programmspeicher

3 Wählen Sie unter den im Bildschirm angezeigten Kopierprogrammschaltflächen diejenige aus, der die
Kopiereinstellungen zugeordnet werden sollen, und berühren Sie anschließend [Kopierprogramm
registrieren].
– Es gibt drei Bildschirme mit dem Titel "Kopierprogramm abrufen". Berühren Sie und , um
einen anderen Bildschirm aufzurufen.
– Wenn bereits 30 Kopierprogramme gespeichert wurden, müssen Sie ein nicht mehr benötigtes
Kopierprogramm löschen. Ausführliche Informationen zum Löschen von Kopierprogrammen finden
Sie unter "Löschen eines Kopierprogramms" auf Seite 5-11.

Der Bildschirm "Kopierprogramm registrieren" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 5-9


Weitere Kopiervorgänge
5
4 Geben Sie über die Bedienfeldtastatur und die im Touch Display angezeigte Tastatur den Namen des
Kopierprogramms ein.
– Der Programmname kann maximal 16 Zeichen umfassen.
– Weitere Informationen zur Eingabe von Text finden Sie unter "Texteingabe" auf Seite 14-3.

5 Berühren Sie nach Eingabe des Namens [OK].

– Dem Kopierprogramm kann derselbe Name zugewiesen werden wie einem bereits gespeicherten
Kopierprogramm.
– Um die Eingabe des Programmnamens zu beenden, berühren Sie [Abbr.].
Der Bildschirm "Kopierprogramm abrufen" wird erneut angezeigt. Das Kopierprogramm wird
gespeichert, und es erscheint eine Schaltfläche mit dem eingegebenen Kopierprogrammnamen.

Kann der Name des Kopierprogramms geändert werden?


?
% Um den eingegebenen Kopierprogrammnamen zu ändern, berühren Sie die Schaltfläche für den zu
ändernden Namen und anschließend [Name bearbeiten]. Der Bildschirm zum Bearbeiten des
Namens wird angezeigt. Kehren Sie zu Schritt 4 zurück und wiederholen Sie den Vorgang zum
Ändern des Kopierprogrammnamens.

5-10 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
Können die Einstellungen für ein Kopierprogramm überprüft werden?
?
% Um die programmierten Kopiereinstellungen zu prüfen, berühren Sie die Schaltfläche für das
gewünschte Kopierprogramm. Berühren Sie dann [Auftrag prüfen]. Ausführliche Informationen
hierzu finden Sie unter "Kopieren mit programmierten Kopiereinstellungen (Programmspeicher)" auf
Seite 5-12.

6 Berühren Sie [OK] oder [Abbr.].


– Um wieder zum Basisbildschirm zurückzukehren, drücken Sie die Taste [Programmspeicher].

!
Details
Um das Speichern eines Kopierprogramms abzubrechen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung] oder
[Programmspeicher].
Der Speichervorgang wird unabhängig vom angezeigten Bildschirm abgebrochen.
Berühren Sie alternativ so oft [Abbr.], bis wieder der Basisbildschirm angezeigt wird.
Die Einstellungen eines Kopierprogramms können nicht geändert werden.
Wenn das ausgewählte Kopierprogramm gesperrt wurde, werden [Name bearbeiten] und [Löschen]
nicht angezeigt. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Systemeinstellungen" auf
Seite 13-23.
Löschen eines Kopierprogramms

1 Berühren Sie auf dem Bildschirm "Kopierprogramm abrufen" die Schaltfläche für das zu löschende
Kopierprogramm.
– Wenn das abzurufende Kopierprogramm nicht angezeigt wird, berühren Sie und , bis das
gewünschte Kopierprogramm angezeigt wird.

2 Berühren Sie [Löschen].

Nun wird eine Meldung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, das Löschen des Kopierprogramms
zu bestätigen.

3 Berühren Sie [Ja] und anschließend [OK].

Der Bildschirm "Kopierprogramm abrufen" wird erneut angezeigt. Die unter dem Kopierprogramm
erfassten Kopiereinstellungen wurden gelöscht.

bizhub C451/C550 5-11


Weitere Kopiervorgänge
5
5.5 Kopieren mit programmierten Kopiereinstellungen
(Programmspeicher)
Programmierte Kopiereinstellungen können abgerufen und für einen neuerlichen Kopiervorgang verwendet
werden.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Drücken Sie die Taste [Programmspeicher].


Der Bildschirm "Kopierprogramm abrufen" wird angezeigt.
Programmspeicher

3 Berühren Sie die Schaltfläche für das gespeicherte Kopierprogramm, dessen Kopiereinstellungen
abgerufen werden sollen.

– Wenn Sie die Kopiereinstellungen des ausgewählten Kopierprogramms nicht prüfen möchten,
können Sie direkt mit Schritt 8 fortfahren.
– Wenn das abzurufende Kopierprogramm nicht angezeigt wird, berühren Sie und , bis das
gewünschte Kopierprogramm angezeigt wird.

4 Drücken Sie die Taste [Auftrag prüfen].


– Die Kopiereinstellungen können auf den Bildschirmen "Auftrag prüfen" nicht geändert werden.

5-12 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
Der Bildschirm "Auftrag prüfen" wird angezeigt. Es gibt sechs Bildschirme mit dem Titel "Auftrag
prüfen".
Die Zahl rechts vom Bildschirmtitel gibt die Nummer des angezeigten Bildschirms an.
Um den vorherigen Bildschirm anzuzeigen, berühren Sie [ Zurück]. Um den nächsten Bildschirm
anzuzeigen, berühren Sie [Weiter ].
Wenn die Standardeinstellung einer Funktion geändert wurde, wird die zugehörige Schaltfläche mit
einem farbigen Rahmen angezeigt.

5 Prüfen Sie die unter dem Kopierprogramm erfassten Kopiereinstellungen.

6 Berühren Sie [OK].

Der Bildschirm "Kopierprogramm abrufen" wird erneut angezeigt.

7 Berühren Sie erneut die Schaltfläche für das gespeicherte Kopierprogramm, dessen
Kopiereinstellungen abgerufen werden sollen.
– Wenn [OK] berührt wird, ohne dass ein Kopierprogramm ausgewählt wurde, wird wieder der
Basisbildschirm angezeigt, und es wird kein Kopierprogramm aufgerufen.

8 Berühren Sie [OK].


Die programmierten Kopiereinstellungen werden abgerufen, und es wird wieder der Basisbildschirm
angezeigt.

9 Drücken Sie die Taste [Start].


Der Kopiervorgang wird mit den abgerufenen Kopiereinstellungen gestartet.

2
Hinweis
Um das Abrufen eines Kopierprogramms zu beenden, drücken Sie die Taste [Rücksetzung] oder
[Programmspeicher], oder berühren Sie [Abbr.].

bizhub C451/C550 5-13


Weitere Kopiervorgänge
5
5.6 Anzeigen von Funktionsbeschreibungen (Hilfe)
Mit der Hilfefunktion können Beschreibungen der verschiedenen Systemfunktionen und Details der Vorgänge
angezeigt werden.
Die Hilfebildschirme können auf zwei Arten aufgerufen werden:
- vom Basisbildschirm aus (Haupthilfebildschirme)
- von anderen Bildschirmen aus (Hilfebildschirme zu Einstellungen)

Übersicht über die Hilfebildschirme


Das Hilfemenü enthält folgende Optionen:
Hilfemenü (erste Ebene)

Option Beschreibung
[Funktion] Dient zum Suchen nach Beschreibungen über ein nach Funktionsarten
und -namen gegliedertes Hilfemenü.
[Suche nach Bedienungsmodus] Dient zum Suchen nach Beschreibungen über ein nach Bedienungsmodi
gegliedertes Hilfemenü.
[Funktionstabelle] Zeigt den Bildschirm "Funktionstabelle" an, der ein Diagramm der ver-
fügbaren Funktionen und Einstellungen umfasst.
[Name und Funktion von Komponenten] Zeigt das Hilfemenü für den Namen und die Funktion der einzelnen Teile
an.
Verwenden Sie diese Funktion, um die Beschreibung der Haupteinheit
und ihrer Optionen zu prüfen.
[Service-Mitarbeiter-/ Zeigt den Namen, die Durchwahlnummer und die E-Mail-Adresse des
Admin.informationen] Administrators an.

!
Details
Die Hilfebildschirme können während der folgenden Vorgänge nicht angezeigt werden:
beim Scannen, Drucken oder Erstellen eines Testausdrucks, im Anzeigevergrößerungsmodus und im
Displayvoreinstellungsmodus.
Während die Hilfebildschirme angezeigt werden, sind folgende Tasten nicht verfügbar:
[Start], [Stopp], [C] (Löschen), [Unterbrechen], [Testkopie], [Code], [Programmspeicher], [Anzeige
vergrößern]

Sie können Menüpunkte im Hauptmenü der Hilfe und in den einzelnen Hilfemenü-Bildschirmen
auswählen, indem Sie die gewünschte Schaltfläche berühren oder die Taste auf der Tastatur drücken,
die der Nummer des gewünschten Menüpunkts entspricht.
Um den nächsthöheren Bildschirm in der Menüstruktur anzuzeigen, berühren Sie [OK].

Berühren Sie [Ende], um den Hilfemodus zu beenden und zu dem Bildschirm zurückzukehren, der
angezeigt wurde, bevor Sie die Taste [Hilfe] gedrückt haben.

5-14 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
Hilfebildschirm (zweite Ebene) (Beispiel: Funktion)

bizhub C451 bizhub C550 Beschreibung


[Kopie], [Scannen/Fax], [Kopie], [Scannen/Fax], Zeigt den ersten Hilfebildschirm der einzelnen Be-
[Box], [Auftragsliste], [Druck] [Box], [Auftragsliste] schreibungen an.

!
Details
Welche Menüpunkte im Hilfemenü für den Namen und die Funktion der einzelnen Teile angezeigt
werden, hängt von den installierten Optionen ab.
Hilfebildschirm (unterste Ebene) (Beispiel: Funktion % Kopie % Farbe)

Bildschirm "Funktionsübersicht" (Beispiel: Kopie)

Die Funktionsschemata zeigen ein Diagramm der verfügbaren Einstellungen und Funktionen. Wählen Sie
einen Diagrammpunkt aus, zu dem Sie den Hilfebildschirm aufrufen möchten.

bizhub C451/C550 5-15


Weitere Kopiervorgänge
5

!
Details
Im Kopiermodus stehen 13 Funktionsübersichten zur Verfügung. Die obere der beiden Nummern gibt
an, welcher der 13 Bildschirme angezeigt wird.
Um den vorherigen Bildschirm anzuzeigen, berühren Sie . Um den nächsten Bildschirm
anzuzeigen, berühren Sie .
Drücken Sie die Taste der Tastatur, die der Nummer der gewünschten Funktion auf dem Bildschirm
"Funktionsübersicht" entspricht.
Um den Hilfebildschirm "Funktion" aufzurufen, der die ausgewählte Option enthält, berühren Sie in dem
Hilfebildschirm, der nach Auswahl einer Option in einer Funktionsübersicht angezeigt wurde, die
Schaltfläche [OK].

Zum Beenden des Hilfemodus berühren Sie die Taste [Hilfe] oder [Ende].

Anzeigen der Haupthilfebildschirme


Nachfolgend werden als Beispiel die Hilfebildschirme beschrieben, die nach Verwendung von "Funktion
suchen" für Kopiervorgänge angezeigt werden.

1 Drücken Sie die Taste [Hilfe], während der Basisbildschirm


angezeigt wird.
Das Hilfemenü wird angezeigt. Hilfe

2 Berühren Sie [Funktion] oder drücken Sie [1] auf der Tastatur.

Der Hilfebildschirm "Suchen nach Funktion" wird angezeigt.


Wo gibt es noch weitere Informationen zu den
? Schaltflächen der Hilfebildschirme?
% Siehe "Übersicht über die Hilfebildschirme" auf Seite 5-14.

5-16 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
3 Berühren Sie [Kopie] oder [Öffnen] oder drücken Sie die Taste [1] auf der Tastatur.

Der Hilfebildschirm zu "Kopie" wird angezeigt.

4 Berühren Sie zur Anzeige des entsprechenden Hilfebildschirms [Öffnen] oder die gewünschten
Informationen oder drücken Sie auf der Tastatur die Taste, die der links neben den gewünschten
Informationen abgebildeten Nummer entspricht.

5 Nachdem Sie die Hilfeinformationen geprüft haben, berühren Sie [Ende], oder drücken Sie erneut die
Taste [Hilfe].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 5-17


Weitere Kopiervorgänge
5
5.7 Auswählen von Bedienfeldeinstellungen (Modus
"Displayvoreinstellung")
Im Folgenden wird detailliert beschrieben, wie Sie Einstellungen für das Bedienfeld auswählen und das Touch
Display anpassen.

Anzeigen des Bildschirms "Zugangseinstell."


% Drücken Sie die Taste [Displayvoreinstellung].
Der Bildschirm "Zugangseinstell." wird angezeigt.
Displayvoreinstellung

!
Details
Um den Bildschirm "Zugangseinstell." zu verlassen und zum Basisbildschirm zurückzukehren, drücken
Sie die Taste [Displayvoreinstellung] oder [Rücksetzung] oder berühren Sie [OK].

Einstellen der Funktion "Touchpanel-Einstellung"


Wenn die Schaltflächen des Touch Displays nicht richtig ansprechen, stimmen die Position der Schaltflächen
auf dem Touch Display und die Position des tatsächlichen Berührungssensors unter Umständen nicht exakt
überein, so dass eine Kalibrierung erforderlich ist.

1 Rufen Sie den Bildschirm "Zugangseinstell." auf.


– Informationen zum Aufrufen des Bildschirms "Zugangseinstell." finden Sie unter "Anzeigen des
Bildschirms "Zugangseinstell."" auf Seite 5-18.

2 Berühren Sie [Touchpanel-Einstellung] oder drücken Sie die Taste [1] auf der Tastatur.

Der Bildschirm "Touchpanel-Einstellung" wird angezeigt.


Warum reagiert das System nicht, wenn [Touchpanel-
? Einstellung] berührt wird?
Die Berührungssensoren sind nicht korrekt auf das Touch
Display ausgerichtet.
% Drücken Sie die Taste [1] auf der Tastatur.

5-18 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
3 Berühren Sie die vier Kalibrierungspunkte [+] mit einem Kugelschreiber o.ä., und achten Sie darauf,
dass bei jeder Berührung ein Ton zu hören ist.

– Die Kalibrierungspunkte [+] können in beliebiger Reihenfolge berührt werden.


– Um die Kalibrierung zurückzusetzen, berühren Sie [C] (Löschen) und anschließend die vier
Kalibrierungspunkte [+].
Wenn Sie die Kalibrierungspunkte wie vorgeschrieben berührt haben, beginnt die LED der Taste [Start]
blau zu leuchten.

4 Drücken Sie die Taste [Start].


Das Touch Display ist jetzt kalibriert, und es wird wieder der Bildschirm "Zugangseinstell." angezeigt.

5 Berühren Sie [OK], oder drücken Sie die Taste [Displayvoreinstellung].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

2
Hinweis
Wenden Sie sich an den Kundendienst, wenn sich das Touch Display nicht kalibrieren lässt.

!
Details
Um die Kalibrierung des Touch Displays abzubrechen, drücken Sie die Taste [Stopp] oder
[Rücksetzung].

bizhub C451/C550 5-19


Weitere Kopiervorgänge
5
Einstellen der Funktionen "Tastenwiederholung/Intervall"
Sie können angeben, nach welchem Zeitraum sich ein Wert zu ändern beginnt, wenn eine Schaltfläche auf
dem Touch Display berührt wird, und nach welchem Zeitraum der Wert zur nächsten Zahl wechselt.
0 Die für die Funktionen "Tastenwiederholung/Intervall" ausgewählten Einstellungen sind nur im
Anzeigevergrößerungsmodus aktiv.

1 Rufen Sie den Bildschirm "Zugangseinstell." auf.


– Informationen zum Aufrufen des Bildschirms "Zugangseinstell." finden Sie unter "Anzeigen des
Bildschirms "Zugangseinstell."" auf Seite 5-18.

2 Berühren Sie [Tastenwiederholung/Intervall], oder drücken Sie die Taste [2] auf der Tastatur.

Der Bildschirm "Tastenwiederh./Intervall" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [+] oder [–], um für die Tastenwiederholungsfunktion die Zeit bis zum Start sowie das
Intervall anzugeben.

– Zur Verlängerung der Zeitspanne berühren Sie [+].


– Zur Verkürzung der Zeitspanne berühren Sie [-].
– Für beide Einstellungen kann in Schritten von 0,1 Sekunden ein Wert zwischen 0,1 und
3,0 Sekunden ausgewählt werden.
– Um die an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen zu verwerfen, drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

5-20 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
4 Berühren Sie [OK].
Der Bildschirm "Zugangseinstell." wird erneut angezeigt.

5 Berühren Sie [OK], oder drücken Sie die Taste [Displayvoreinstellung].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

2
Hinweis
Im Anzeigevergrößerungsmodus stehen die grundlegenden Kopier-, Scan- und Faxfunktionen zur
Verfügung. Die Funktions- und Einstellungsnamen sowie die Symbole werden dabei vergrößert
dargestellt, sodass sie besser lesbar sind.
Standardmäßig ist "Reaktionszeit" auf 0,8 Sekunden und "Intervall" auf 0,3 Sekunden gesetzt.

Einstellen der Funktion "Automatische Systemrücksetzung bestätigen"


Wenn die automatische Systemrücksetzung im Anzeigevergrößerungsmodus ausgeführt wird, kann eine
Meldung angezeigt werden, die Ihnen die Möglichkeit gibt, auszuwählen, ob der Vorgang fortgesetzt werden
soll, ohne den Anzeigevergrößerungsmodus zu beenden, oder ob der Anzeigevergrößerungsmodus beendet
und wieder der Basisbildschirm angezeigt werden soll.
Außerdem kann die Anzeigedauer der Meldung, mit der Sie aufgefordert werden, das Beenden des
Anzeigevergrößerungsmodus zu bestätigen, angegeben werden.

Ja: der Anzeigevergrößerungsmodus wird nicht beendet.


Nein: der Anzeigevergrößerungsmodus wird beendet, und der Basisbildschirm wird angezeigt.

1 Rufen Sie den Bildschirm "Zugangseinstell." auf.


– Informationen zum Aufrufen des Bildschirms "Zugangseinstell." finden Sie unter "Anzeigen des
Bildschirms "Zugangseinstell."" auf Seite 5-18.
Ausführliche Informationen zur automatischen Systemrücksetzung finden Sie unter "Automatisches
Energiesparen (Ruhezustand)" auf Seite 3-37.

2 Berühren Sie [Automatische Systemrücksetzung bestätigen] oder drücken Sie [3] auf der Tastatur.

bizhub C451/C550 5-21


Weitere Kopiervorgänge
5
Der Bildschirm "Autom. Systemrücksetzung bestätigen" wird
angezeigt.

3 Berühren Sie die Schaltfläche für die gewünschte Anzeigezeit.

– Berühren Sie [Nein], wenn keine Meldung angezeigt werden soll, die dazu auffordert, das Beenden
des Anzeigevergrößerungsmodus zu bestätigen.
– Wenn die Meldung, die dazu auffordert, das Beenden des Anzeigevergrößerungsmodus zu
bestätigen, angezeigt werden soll, berühren Sie [30 Sekunden], [60 Sekunden], [90 Sekunden] oder
[120 Sekunden], um die Anzeigedauer anzugeben.
– Um die an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen zu verwerfen, drücken Sie die Taste
[Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen werden rückgängig
gemacht.

4 Berühren Sie [OK].


Der Bildschirm "Zugangseinstell." wird erneut angezeigt.

5 Berühren Sie [OK], oder drücken Sie die Taste [Displayvoreinstellung].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

2
Hinweis
Im Anzeigevergrößerungsmodus stehen die grundlegenden Kopier-, Scan- und Faxfunktionen zur
Verfügung. Die Funktions- und Einstellungsnamen sowie die Symbole werden dabei vergrößert
dargestellt, sodass sie besser lesbar sind.
Standardmäßig ist "Nein" ausgewählt.

5-22 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
Einstellen der Funktion "Autom. Rücksetzung bestät."
Wenn die automatische Rücksetzung im Anzeigevergrößerungsmodus erfolgt, kann eine Meldung angezeigt
werden, die Ihnen die Möglichkeit gibt, auszuwählen, ob der Vorgang fortgesetzt werden soll, ohne die
aktuellen Einstellungen zurückzusetzen, oder ob die Einstellungen zurückgesetzt werden sollen.
Außerdem kann festgelegt werden, nach welchem Zeitraum diese Meldung angezeigt wird.
Standardmäßig ist "Nein" ausgewählt.

Ja: Die aktuellen Einstellungen werden nicht zurückgesetzt.


Nein: Die aktuellen Einstellungen werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

2
Hinweis
Ausführliche Informationen zur automatischen Rücksetzung finden Sie unter "Automatisches Löschen
der Einstellungen (automatische Rücksetzung)" auf Seite 3-35.

1 Rufen Sie den Bildschirm "Zugangseinstell." auf.


– Informationen zum Aufrufen des Bildschirms "Zugangseinstell." finden Sie unter "Anzeigen des
Bildschirms "Zugangseinstell."" auf Seite 5-18.

2 Berühren Sie [Autom. Rücksetzung bestät.] oder drücken Sie [4] auf der Tastatur.

Der Bildschirm "Autom. Systemrücksetzung bestätigen" wird


angezeigt.

bizhub C451/C550 5-23


Weitere Kopiervorgänge
5
3 Berühren Sie die Schaltfläche für die gewünschte Anzeigezeit.

– Berühren Sie [Nein], wenn keine Meldung angezeigt werden soll, die dazu auffordert, das
Zurücksetzen der Einstellungen zu bestätigen.
– Wenn die Meldung, die dazu auffordert, das Zurücksetzen der Einstellungen zu bestätigen,
angezeigt werden soll, berühren Sie [30 Sekunden], [60 Sekunden], [90 Sekunden] oder
[120 Sekunden], um die Anzeigedauer anzugeben.
– Um die an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen zu verwerfen, drücken Sie die Taste
[Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen werden rückgängig
gemacht.

4 Berühren Sie [OK].


Der Bildschirm "Zugangseinstell." wird erneut angezeigt.

5 Berühren Sie [OK], oder drücken Sie die Taste [Displayvoreinstellung].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

2
Hinweis
Im Anzeigevergrößerungsmodus stehen die grundlegenden Kopier-, Scan- und Faxfunktionen zur
Verfügung. Die Funktions- und Einstellungsnamen sowie die Symbole werden dabei vergrößert
dargestellt, sodass sie besser lesbar sind.
Werden die gleichen Zeiteinstellungen für die automatische Bedienfeldrücksetzung und die
automatische Systemrücksetzung ausgewählt, hat die Anzeige der Bestätigungsmeldung zum
Beenden des Anzeigevergrößerungsmodus Priorität gegenüber der Bestätigungsmeldung zum
Zurücksetzen der Einstellungen im Anzeigevergrößerungsmodus. Die Meldung zum Zurücksetzen der
Einstellungen wird in diesem Fall nicht angezeigt.

5-24 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
Einstellen der Funktion "Modus "Anzeige vergrößern" bestätigen"
Wenn die Taste [Anzeige vergrößern] gedrückt wird, um den Anzeigemodus zu verändern, kann eine Meldung
angezeigt werden, durch die Sie aufgefordert werden, die Einstellungen rückgängig zu machen, die im
Anzeigevergrößerungsmodus nicht angegeben werden können.
Standardmäßig ist "Aus" ausgewählt.

Ja: Die Einstellungen, die nicht angegeben werden können, werden rückgängig gemacht, und der
Anzeigevergrößerungsmodus wird aktiviert.
Nein: Der Anzeigevergrößerungsmodus wird nicht aktiviert.

1 Rufen Sie den Bildschirm "Zugangseinstell." auf.


– Informationen zum Aufrufen des Bildschirms "Zugangseinstell." finden Sie unter "Anzeigen des
Bildschirms "Zugangseinstell."" auf Seite 5-18.

2 Berühren Sie [Modus "Anzeige vergrößern" bestätigen] oder drücken Sie [5] auf der Tastatur.

Der Bildschirm "Modus "Anzeige vergrößern" bestätigen" wird


angezeigt.

bizhub C451/C550 5-25


Weitere Kopiervorgänge
5
3 Wählen Sie aus, ob die Meldung angezeigt werden soll.

– Um die an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen zu verwerfen, drücken Sie die Taste
[Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen werden rückgängig
gemacht.

4 Berühren Sie [OK].


Der Bildschirm "Zugangseinstell." wird erneut angezeigt.

5 Berühren Sie [OK], oder drücken Sie die Taste [Displayvoreinstellung].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

2
Hinweis
Im Anzeigevergrößerungsmodus stehen die grundlegenden Kopier-, Scan- und Faxfunktionen zur
Verfügung. Die Funktions- und Einstellungsnamen sowie die Symbole werden dabei vergrößert
dargestellt, sodass sie besser lesbar sind.
Bei Auswahl von "Aus" im Bildschirm "Modus "Anzeige vergrößern" bestätigen" wird der Bildschirm
nicht angezeigt.

5-26 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
Einstellen der Funktion "Meldungsanzeigedauer"
Sie können angeben, wie lange Warnmeldungen, beispielsweise bei einem unzulässigen Vorgang, angezeigt
werden sollen.
Standardmäßig ist "3 Sekunden" ausgewählt.

1 Rufen Sie den Bildschirm "Zugangseinstell." auf und berühren Sie , um den nächsten Bildschirm
zu öffnen.
– Informationen zum Aufrufen des Bildschirms "Zugangseinstell." finden Sie unter "Anzeigen des
Bildschirms "Zugangseinstell."" auf Seite 5-18.

2 Berühren Sie [Meldungsanzeigedauer] oder drücken Sie [1] auf der Tastatur.

Der Bildschirm "Meldungsanzeigedauer" wird angezeigt.

3 Wählen Sie die gewünschte Einstellung für die Anzeigedauer von Meldungen aus.
– Berühren Sie [3 Sekunden] oder [5 Sekunden], um die Anzeigedauer der Meldung auszuwählen.
– Um die an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen zu verwerfen, drücken Sie die Taste
[Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen werden rückgängig
gemacht.

4 Berühren Sie [OK].


Der Bildschirm "Zugangseinstell." wird erneut angezeigt.

5 Berühren Sie [OK], oder drücken Sie die Taste [Displayvoreinstellung].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 5-27


Weitere Kopiervorgänge
5
Einstellen der Funktion "Tastensignal"
Mit den Tastensignalfunktionen können Einstellungen für die Signaltöne angegeben werden, die
beispielsweise beim Drücken einer Taste zu hören sind.
Die nachfolgend aufgelisteten Tastensignalfunktionen sind verfügbar.
Standardmäßig ist "Mittel" für alle Tonsignale ausgewählt.

Akustisches Signal zur Betriebsbestätigung


Akustisches Signal zur Akustisches Signal zur Ertönt, wenn eine Taste am Bedienfeld oder am Touch Dis-
Betriebsbestätigung Eingabebestätigung play gedrückt wird.
Akustisches Signal bei Ertönt, wenn eine Taste am Bedienfeld oder am Touch Dis-
Eingabefehler play falsch gedrückt wird.
Basis-Sound Ertönt beim Wechseln von Einstellungen und Auswahl der
Standardwerte
Akustisches Signal bei Akustisches Signal nach Ertönt nach erfolgreichem Abschluss eines Vorgangs
erfolgreicher Abschluss des Vorgangs
Ausführung
Akustisches Signal nach Ertönt nach erfolgreichem Abschluss einer Datenübertragung
Abschluss der
Übertragung
Akustisches Signal nach Ertönt nach abgeschlossener Einrichtung eines Geräts
Abschluss der
Vorbereitung
Akustisches Warnsignal Einfaches Warnsignal Ertönt, wenn Verbrauchsmaterialien oder Ersatzteile bald er-
(Stufe 1) setzt werden müssen und eine entsprechende Meldung im
Touch Display angezeigt wird.
Einfaches Warnsignal Ertönt, wenn ein Benutzer einen Vorgang fehlerhaft ausge-
(Stufe 2) führt hat.
Einfaches Warnsignal Ertönt, wenn ein Fehler aufgetreten ist, der vom Benutzer un-
(Stufe 3) ter Bezugnahme auf die angezeigte Meldung oder die Bedie-
nungsanleitung korrigiert werden kann.
Akustisches Warnsignal Ertönt, wenn ein Fehler aufgetreten ist, der nicht vom Benut-
- Ausnahmealarm zer korrigiert werden kann bzw. das Hinzuziehen eines Servi-
cetechnikers erfordert.

1 Rufen Sie den Bildschirm "Zugangseinstell." auf und berühren Sie , um den nächsten Bildschirm
zu öffnen.
– Informationen zum Aufrufen des Bildschirms "Zugangseinstell." finden Sie unter "Anzeigen des
Bildschirms "Zugangseinstell."" auf Seite 5-18.

2 Berühren Sie [Tastensignal], oder drücken Sie die Taste [2] auf der Tastatur.

5-28 bizhub C451/C550


Weitere Kopiervorgänge
5
Der Bildschirm "Tastensignal" wird angezeigt.

3 Berühren Sie die entsprechende Schaltfläche oder drücken Sie die Taste auf der Tastatur, die der
einzustellenden Tastensignalfunktion entspricht.

Der Bildschirm "Tastensignal" wird angezeigt.

4 Nehmen Sie die Tastensignaleinstellung vor.


– Um ein Tastensignal zu erhalten, berühren Sie [Ja] und anschließend [Nied.], [Mittel] oder [Laut].
Berühren Sie [Nein], wenn Sie keine Tastentöne wünschen.

– Um die an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen zu verwerfen, drücken Sie die Taste
[Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen werden rückgängig
gemacht.

5 Berühren Sie [OK].


Der Bildschirm "Tastensignal" wird erneut angezeigt.

6 Berühren Sie [OK].


Der Bildschirm "Zugangseinstell." wird erneut angezeigt.

7 Berühren Sie [OK], oder drücken Sie die Taste [Displayvoreinstellung].


Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 5-29


Weitere Kopiervorgänge
5

5-30 bizhub C451/C550


6 Erkennen und Beheben von
Störungen
Erkennen und Beheben von Störungen
6

6 Erkennen und Beheben von Störungen


6.1 Die Meldung "Es wurde eine Betriebsstörung erkannt." wird angezeigt
(Kundendienst anrufen)
Wenn eine Fehlfunktion aufgetreten ist, die der Benutzer nicht eigenhändig beheben kann, wird die Meldung
"Es wurde eine Betriebsstörung erkannt. Bitte teilen Sie dem Servicetechniker den Fehlercode mit."
angezeigt. (Bildschirm für Anruf beim Kundendienst)
In der Mitte des Bildschirms werden die Telefon- und die Telefaxnummer des zuständigen
Kundendiensttechnikers angezeigt.

Anzeige im Anzeigevergrößerungsmodus
Wenn eine Fehlfunktion auftritt, wird der unten gezeigte Bildschirm eingeblendet.

2
Vorsichtsmaßnahme
Da das System möglicherweise beschädigt ist, müssen Sie sich unverzüglich wie nachfolgend
beschrieben an den Kundendienst wenden, sobald die Aufforderung zum Anrufen des Kundendiensts
angezeigt wird.

bizhub C451/C550 6-3


Erkennen und Beheben von Störungen
6
1 Notieren Sie sich den Fehlercode (beispielsweise C-0001), der auf dem Bildschirm für den Anruf beim
Kundendienst angezeigt wird.

2 Schalten Sie das System über den [Ein-/Ausschalter] und den


Hauptnetzschalter aus.

3 Ziehen Sie den Netzstecker des Systems.

4 Wenden Sie sich an Ihren Kundendienst und nennen Sie den Fehlercode.

6-4 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.2 Die Meldung "Papierstau erkannt" wird angezeigt.
Wenn beim Drucken ein Papierstau auftritt, wird die Meldung "Papierstau erkannt." ausgegeben, und auf
dem Bildschirm wird angezeigt, in welchem Bereich das Papier gestaut ist. (Bildschirm "Papierstau")
Druckvorgänge können erst dann fortgesetzt werden, wenn der Papierstau ordnungsgemäß behoben wurde.

Bereich des Papierstaus


Ein blinkendes "o" zeigt die Position des Papierstaus an. Außerdem zeigt ein leuchtendes "o" an, wo
möglicherweise ein Papierstau besteht, und diese Stellen sollten überprüft werden.
Beispiel: Bildschirmanzeige bei Papierstau in Fach 1

Anzeige im Anzeigevergrößerungsmodus
Wenn ein Papierstau auftritt, wird der unten gezeigte Bildschirm eingeblendet.

2
Hinweis
Die Vorgehensweise zum Beheben von Papierstaus hängt davon ab, wo das Papier gestaut ist. Stellen
Sie anhand der mit der Fehlermeldung angezeigten Abbildung fest, wo das Papier gestaut ist, und
führen Sie dann die entsprechenden Schritte aus, um den Papierstau zu beheben.

bizhub C451/C550 6-5


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Papierstau-Anzeigen
bizhub C451

*Obige Abbildung zeigt die Haupteinheit mit installiertem Finisher FS-608 und LCT.

*Die obige Abbildung zeigt das System mit installiertem optionalem Finisher FS-519 und Postfach-Einheit.

6-6 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6

*Die obige Abbildung zeigt das System mit installiertem optionalem Finisher FS-519 und Broschürenfinisher.

Nr. Beschreibung
1 Papierstau im ADF (Transportbereich) (S. 6-11)
2 Papierstau im ADF (Scanbereich) (S. 6-15)
3 Papierstau im ADF (Zufuhrbereich) (S. 6-9)
4 Papierstau im ADF (Ausgabebereich) (S. 6-18)
5 Papierstau im ADF (Wendebereich) (S. 6-20)
6 Papierstau in der Fixiereinheit (S. 6-22)
7 Papierstau in der Haupteinheit (S. 6-25)
8 Papierstau in der automatischen Duplexeinheit (S. 6-27)
9 Papierstau in der Stapelanlage/im Spezialeinzug (S. 6-29)
10 Papierstau im Transportbereich (S. 6-30)
11 Papierstau in der LCT (S. 6-38)
12 Papierstau in Fach 1 (S. 6-32)
13 Papierstau in Fach 2 (S. 6-33)
14 Papierstau in Fach 3 (S. 6-34)
15 Papierstau in der horizontalen Transporteinheit von Fach 3/4 (S. 6-36)
16 Papierstau in Fach 4 (S. 6-35)
17 Papierstau in Finisher FS-517/Finisher FS-608 (S. 6-44 und S. 6-49)
18 Papierstau im Finisher FS-519 (S. 6-53)
19 Papierstau im Postfach (S. 6-56)
20 Papierstau im Broschürenfinisher (Seite 6-57)

bizhub C451/C550 6-7


Erkennen und Beheben von Störungen
6
bizhub C550

*Obige Abbildung zeigt die Haupteinheit mit installiertem Finisher FS-608 und LCT.

Nr. Beschreibung
1 Papierstau im ADF (Transportbereich) (S. 6-11)
2 Papierstau im ADF (Scanbereich) (S. 6-15)
3 Papierstau im ADF (Zufuhrbereich) (S. 6-9)
4 Papierstau im ADF (Ausgabebereich) (S. 6-18)
5 Papierstau im ADF (Wendebereich) (S. 6-20)
6 Papierstau in der Fixiereinheit (S. 6-22)
7 Papierstau in der Haupteinheit (S. 6-25)
8 Papierstau in der automatischen Duplexeinheit (S. 6-27)
9 Papierstau in der Stapelanlage/im Spezialeinzug (S. 6-29)
10 Papierstau im Transportbereich (S. 6-30)
11 Papierstau in der LCT (S. 6-38)
12 Papierstau in Fach 1 (S. 6-32)
13 Papierstau in Fach 2 (S. 6-33)
14 Papierstau in Fach 3 (S. 6-34)
15 Papierstau in der horizontalen Transporteinheit von Fach 3/4 (S. 6-36)
16 Papierstau in Fach 4 (S. 6-35)
17 Papierstau in Finisher FS-517/Finisher FS-608 (S. 6-44 und S. 6-49)

6-8 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus im ADF (Zufuhrbereich)

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Entfernen Sie alle Originalseiten vom Originalanlagetisch.

2 Öffnen Sie die linke Abdeckung.

3 Heben Sie den Originalanlagetisch so weit wie möglich an.

bizhub C451/C550 6-9


Erkennen und Beheben von Störungen
6
4 Entfernen Sie vorsichtig falsch eingezogene Originalseiten.
– Da die Dokumentseiten möglicherweise beschädigt sind,
sollten Sie den Originalanlagetisch anheben, bevor Sie
fehlerhaft eingezogene Seiten herausziehen.

– Achten Sie beim Herausziehen falsch eingezogenen


Papiers darauf, in die Zufuhrrichtung zu ziehen.

5 Bringen Sie den Originalanlagetisch wieder in seine


Ausgangsposition.

6 Schließen Sie die linke Abdeckung.

7 Legen Sie das Original gemäß den Anweisungen am Bildschirm auf den Originalanlagetisch.

6-10 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus im ADF (Transportbereich)

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Entfernen Sie alle Originalseiten vom Originalanlagetisch.

2 Öffnen Sie die linke Abdeckung.

3 Heben Sie den Originalanlagetisch so weit wie möglich an.

bizhub C451/C550 6-11


Erkennen und Beheben von Störungen
6
4 Entfernen Sie vorsichtig falsch eingezogene Originalseiten.
– Da die Dokumentseiten möglicherweise beschädigt sind,
sollten Sie den Originalanlagetisch anheben, bevor Sie
fehlerhaft eingezogene Seiten herausziehen.

– Achten Sie beim Herausziehen falsch eingezogenen


Papiers darauf, in die Zufuhrrichtung zu ziehen.

6-12 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
– Ist der Papierstau bei der zweiten Seite eines beidseitig
bedruckten Originals aufgetreten, öffnen Sie die
transparente Führung in der linken Abdeckung und drehen
das Papierstaurad 2 in Pfeilrichtung, um die Seite
auszugeben.

Papierstaurad 2

5 Bringen Sie den Originalanlagetisch wieder in seine


Ausgangsposition.

bizhub C451/C550 6-13


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6 Schließen Sie die linke Abdeckung.

7 Legen Sie das Original gemäß den Anweisungen am Bildschirm auf den Originalanlagetisch.

6-14 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus im ADF (Scanbereich)

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Entfernen Sie alle Originalseiten vom Originalanlagetisch.

2 Öffnen Sie die linke Abdeckung.

3 Heben Sie den Originalanlagetisch so weit wie möglich an.

bizhub C451/C550 6-15


Erkennen und Beheben von Störungen
6
4 Öffnen Sie den Deckel des ADF.

5 Drehen Sie Papierstaurad 1 in Pfeilrichtung, um die


Dokumentseite auszugeben. Papierstaurad 1

– Wenn die Papierkante nicht in der Originalablage sichtbar


ist, öffnen Sie die Führung und ziehen die Papierkante
heraus. Drehen Sie anschließend Papierstaurad 1 in
Pfeilrichtung, um die Dokumentseite auszugeben.

6-16 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6 Schließen Sie den ADF.

7 Bringen Sie den Originalanlagetisch wieder in seine


Ausgangsposition.

8 Schließen Sie die linke Abdeckung.

9 Legen Sie das Original gemäß den Anweisungen am Bildschirm auf den Originalanlagetisch.

bizhub C451/C550 6-17


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus im ADF (Ausgabebereich)

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Entfernen Sie alle Originalseiten vom Originalanlagetisch.

2 Heben Sie den Originalanlagetisch so weit wie möglich an,


und ziehen Sie dann falsch eingezogene Originalseiten
vorsichtig heraus.

3 Öffnen Sie den ADF, falls sich das falsch eingezogene Papier
nicht entfernen lässt.

6-18 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
4 Drehen Sie Papierstaurad 1 in Pfeilrichtung, um die
Dokumentseite in die Originalablage auszugeben. Papierstaurad 1

5 Schließen Sie den ADF.

6 Bringen Sie den Originalanlagetisch wieder in seine


Ausgangsposition.

7 Legen Sie das Original gemäß den Anweisungen am Bildschirm auf den Originalanlagetisch.

bizhub C451/C550 6-19


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus im ADF (Wendebereich)

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Entfernen Sie alle Originalseiten vom Originalanlagetisch.

2 Heben Sie den Originalanlagetisch so weit wie möglich an und


entfernen Sie alle Originalseiten aus der Originalablage.

3 Heben Sie die Originalablage so weit wie möglich an, und


ziehen Sie dann falsch eingezogene Originalseiten heraus.
– Heben Sie den Originalanlagetisch und anschließend die
Originalablage so weit wie möglich an.

6-20 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
– Heben Sie Originalanlagetisch und Originalablage nicht
zusammen an.

– Wenn sich die Originalseite nicht entfernen lässt, öffnen


Sie den ADF und drehen Sie Papierstaurad 2 in Papierstaurad 2
Pfeilrichtung, um die Seite auszugeben.

4 Bringen Sie die Originalablage wieder in ihre


Ausgangsposition.

5 Bringen Sie den Originalanlagetisch wieder in seine


Ausgangsposition.

6 Legen Sie das Original gemäß den Anweisungen am Bildschirm auf den Originalanlagetisch.

bizhub C451/C550 6-21


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus in der Fixiereinheit

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Ziehen Sie den Entriegelungshebel der oberen rechten Klappe


nach oben, und öffnen Sie dann die obere rechte Klappe.

2 Entfernen Sie vorsichtig falsch eingezogenes Papier aus der


Fixiereinheit.
– Ziehen Sie falsch eingezogenes Papier nach unten aus der
Fixiereinheit.
– Toner, der nicht die Fixiereinheit durchlaufen hat, kann an
Ihre Hände oder Kleidung gelangen. Seien Sie beim
Entfernen des Papiers sehr vorsichtig.

– Falls sich das Papier durch Herunterziehen nicht entfernen


lässt, ziehen Sie es nach oben.

– Wenn das Papier gefaltet ist und in der Fixiereinheit


feststeckt, öffnen Sie die Abdeckung der Fixiereinheit und
entfernen es.

6-22 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
3 Schließen Sie die obere rechte Klappe.

4 Ziehen Sie die verwendete Kassette heraus und entfernen Sie


das gesamte Papier aus der Kassette.

5 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette ein und schließen Sie dann die Kassette.

7 VORSICHT
Der Bereich um die Fixiereinheit ist extrem heiß.
%Die Berührung anderer als der angegebenen Hebel und Räder kann zu Verbrennungen
führen. Kühlen Sie bei einer Brandverletzung die betroffene Stelle unverzüglich mit kaltem
Wasser, und suchen Sie einen Arzt auf.

Fixiereinheit

7 VORSICHT
Vorsichtsmaßnahmen für die Handhabung des Toners
% Achten Sie darauf, dass Sie keinen Toner im Inneren des Systems verschütten oder Toner auf Ihre
Kleidung oder Hände gelangt.
% Falls Ihre Hände in Berührung mit Toner kommen, bitte sofort mit Wasser und Seife waschen.
% Wenn Toner in die Augen gelangt, unverzüglich mit Wasser spülen und anschließend einen Arzt
aufsuchen.

bizhub C451/C550 6-23


Erkennen und Beheben von Störungen
6
2
Vorsichtsmaßnahme
In den nachfolgend beschriebenen Situationen wenden Sie sich bitte an Ihren Servicetechniker.
Das Papier ist um die Rolle in der Fixiereinheit gewickelt.
Das Papier wurde durch die Rolle in der Fixiereinheit gefaltet oder zerrissen.
Das zu entfernende Papier ist abgerissen und Teile davon stecken noch in der Fixiereinheit.
Wird die Oberfläche des Bildübertragungsbands oder der Bildübertragungsrolle berührt, kann sich die
Bildqualität verschlechtern. Achten Sie darauf, die Oberfläche des Bildübertragungsbands oder der
Bildübertragungsrolle nicht zu berühren.

Bildübertragungsband

Bildübertragungsrolle

Achten Sie darauf, dass Sie die Folie und die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen
berühren.

6-24 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus in der Haupteinheit

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Ziehen Sie den Entriegelungshebel der oberen rechten Klappe


nach oben, und öffnen Sie dann die obere rechte Klappe.

2 Entfernen Sie vorsichtig falsch eingezogenes Papier aus der


Haupteinheit.
– Toner, der nicht die Fixiereinheit durchlaufen hat, kann an
Ihre Hände oder Kleidung gelangen. Seien Sie beim
Entfernen des Papiers sehr vorsichtig.

– Wenn sich die Papierkante nicht greifen lässt, drehen Sie


das Papierstaurad, um das Papier auszugeben.

3 Schließen Sie die obere rechte Klappe.

bizhub C451/C550 6-25


Erkennen und Beheben von Störungen
6
4 Ziehen Sie die verwendete Kassette heraus und entfernen Sie
das gesamte Papier aus der Kassette.

5 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette ein und schließen Sie dann die Kassette.

7 VORSICHT
Der Bereich um die Fixiereinheit ist extrem heiß.
%Die Berührung anderer als der angegebenen Hebel und Räder kann zu Verbrennungen
führen. Küheln Sie bei einer Brandverletzung unverzüglich die betroffene Stelle und suchen
Sie einen Arzt auf.

Fixiereinheit

7 VORSICHT
Vorsichtsmaßnahmen für die Handhabung des Toners
% Achten Sie darauf, dass Sie keinen Toner im Inneren des Systems verschütten oder Toner auf Ihre
Kleidung oder Hände gelangt.
% Falls Ihre Hände in Berührung mit Toner kommen, bitte sofort mit Wasser und Seife waschen.
% Wenn Toner in die Augen gelangt, unverzüglich mit Wasser spülen und anschließend einen Arzt
aufsuchen.

6-26 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
2
Vorsichtsmaßnahme
In den nachfolgenden Situationen wenden Sie sich bitte an Ihren Servicetechniker.
Das Papier ist um die Bildübertragungsrolle gewickelt.
Das Papier wurde durch die Bildübertragungsrolle gefaltet oder zerrissen.
Das Papier hat sich um die Walze in der Fixiereinheit gewickelt.
Das Papier wurde von der Walze in der Fixiereinheit geknickt oder zerrissen.
Das Papier wurde beim Entfernen zerrissen und ist in der Fixiereinheit verblieben.

Wird die Oberfläche des Bildübertragungsbands oder der Bildübertragungsrolle berührt, kann sich die
Bildqualität verschlechtern. Achten Sie darauf, die Oberfläche des Bildübertragungsbands oder der
Bildübertragungsrolle nicht zu berühren.

Bildübertragungsband

Bildübertragungsrolle

Achten Sie darauf, dass Sie die Folie und die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen
berühren.

Beheben eines Papierstaus in der automatischen Duplexeinheit

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Öffnen Sie die Klappe der automatischen Duplexeinheit.

bizhub C451/C550 6-27


Erkennen und Beheben von Störungen
6
2 Entfernen Sie vorsichtig falsch eingezogenes Papier aus der
automatischen Duplexeinheit.

– Wenn sich die Papierkante nicht greifen lässt, drehen Sie


das Papierstaurad, um das Papier auszugeben.

3 Schließen Sie die Klappe der automatischen Duplexeinheit.

4 Ziehen Sie die verwendete Kassette heraus und entfernen Sie


das gesamte Papier aus der Kassette.

5 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette ein und schließen Sie dann die Kassette.

2
Vorsichtsmaßnahme
Achten Sie darauf, dass Sie die Folie und die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen
berühren.

6-28 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus in der Stapelanlage/dem Spezialeinzug

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Entfernen Sie das Papier aus der Stapelanlage/dem


Spezialeinzug.

2 Öffnen Sie die Klappe der Stapelanlage/des Spezialeinzugs.

3 Entfernen Sie vorsichtig falsch eingezogenes Papier aus der


Stapelanlage/dem Spezialeinzug.

4 Schließen Sie die Klappe der Stapelanlage/des


Spezialeinzugs.

bizhub C451/C550 6-29


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus im Papiertransportbereich

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Öffnen Sie die Klappe der Stapelanlage/des Spezialeinzugs.

2 Öffnen Sie die untere rechte Klappe.

3 Entfernen Sie vorsichtig das gestaute Papier.

4 Schließen Sie die untere rechte Klappe und die Klappe der
Stapelanlage/des Spezialeinzugs.

6-30 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
5 Ziehen Sie die verwendete Kassette heraus und entfernen Sie
das gesamte Papier aus der Kassette.

6 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette ein und schließen Sie dann die Kassette.

2
Vorsichtsmaßnahme
Achten Sie darauf, dass Sie die Folie und die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen
berühren.

bizhub C451/C550 6-31


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beseitigen eines Papierstaus in Fach 1

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Ziehen Sie Fach 1 heraus.

2 Entfernen Sie gestautes Papier.

3 Entfernen Sie das gesamte Papier aus der Kassette.

4 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette ein und schließen Sie dann die Kassette.

2
Vorsichtsmaßnahme
Achten Sie darauf, den Kunststoffstreifen nicht zu berühren.

6-32 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beseitigen eines Papierstaus in Fach 2

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Ziehen Sie Fach 2 heraus.

2 Entfernen Sie gestautes Papier.

3 Entfernen Sie das gesamte Papier aus der Kassette.

4 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette ein und schließen Sie dann die Kassette.

2
Vorsichtsmaßnahme
Achten Sie darauf, den Kunststoffstreifen nicht zu berühren.

bizhub C451/C550 6-33


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beseitigen eines Papierstaus in Fach 3

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Ziehen Sie Fach 3 heraus.

2 Entfernen Sie gestautes Papier.

3 Heben Sie die Papiereinzugsrolle an und entfernen Sie das


gesamte Papier aus der Kassette.

4 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette, senken Sie die Papiereinzugsrolle und schließen Sie die
Kassette.

2
Vorsichtsmaßnahme
Entfernen Sie falsch eingezogenes Papier, ohne die Papiereinzugsrolle anzuheben.
Achten Sie darauf, dass Sie die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen berühren.

6-34 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beseitigen eines Papierstaus in Fach 4

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Ziehen Sie Fach 4 heraus.

2 Entfernen Sie gestautes Papier.

3 Heben Sie die Papiereinzugsrolle an und entfernen Sie das


gesamte Papier aus der Kassette.

4 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette, senken Sie die Papiereinzugsrolle und schließen Sie die
Kassette.

2
Vorsichtsmaßnahme
Entfernen Sie falsch eingezogenes Papier, ohne die Papiereinzugsrolle anzuheben.
Achten Sie darauf, dass Sie die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen berühren.

bizhub C451/C550 6-35


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beseitigen eines Papierstaus in der horizontalen Transporteinheit von Fach 3/4

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Ziehen Sie Fach 4 heraus.

2 Ziehen Sie die horizontale Transporteinheit von Fach 3/4


heraus.

3 Öffnen Sie die Klappe der horizontalen Transporteinheit von


Fach 3/4.

4 Entfernen Sie gestautes Papier aus der horizontalen


Transporteinheit von Fach 3/4.

6-36 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
5 Ziehen Sie Fach 3 heraus.

6 Heben Sie die Papiereinzugsrolle an und entfernen Sie das


gesamte Papier aus der Kassette.

7 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette, senken Sie die Papiereinzugsrolle und schließen Sie die
Kassette.

2
Vorsichtsmaßnahme
Entfernen Sie falsch eingezogenes Papier, ohne die Papiereinzugsrolle anzuheben.
Achten Sie darauf, dass Sie die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen berühren.

bizhub C451/C550 6-37


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus in der LCT

1 Schieben Sie die LCT vom System weg.

2 Entfernen Sie gestautes Papier vorsichtig aus dem


Zufuhrschlitz der LCT.

3 Öffnen Sie die Klappe zur Papierstaubehebung und ziehen Sie


gestautes Papier heraus.

4 Schließen Sie die Klappe zur Papierstaubehebung.

6-38 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
5 Öffnen Sie die obere Klappe.

6 Heben Sie die Papiereinzugsrolle an und entfernen Sie das


gesamte Papier aus der Kassette.

7 Legen Sie das Papier wieder in die Kassette, senken Sie die Papiereinzugsrolle und schließen Sie die
Kassette.

2
Vorsichtsmaßnahme
Entfernen Sie falsch eingezogenes Papier, ohne die Papiereinzugsrolle anzuheben.

Achten Sie darauf, dass Sie die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen berühren.

bizhub C451/C550 6-39


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beseitigen eines Papierstaus bei Verwendung von Bannerpapier

1 Ziehen Sie den Entriegelungshebel der oberen rechten Klappe


nach oben und öffnen Sie dann die Klappe.

2 Entfernen Sie vorsichtig falsch eingezogenes Papier aus der


Haupteinheit.

– Wenn sich die Papierkante nicht greifen lässt, drehen Sie


das Papierstaurad, um das Papier auszugeben.

6-40 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
– Wenn die Papierkante nicht sichtbar ist, öffnen Sie die
Klappe der Stapelblattanlage und entfernen das Papier.

3 Entfernen Sie vorsichtig das gesamte Papier aus der


Fixiereinheit.

bizhub C451/C550 6-41


Erkennen und Beheben von Störungen
6
– Wenn das Papier gefaltet ist und in der Fixiereinheit
feststeckt, öffnen Sie die Abdekkung der Fixiereinheit und
entfernen es.

4 Entfernen Sie vorsichtig das gestaute Papier.

5 Schließen Sie die obere rechte Klappe.

6-42 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6

7 VORSICHT
Der Bereich um die Fixiereinheit ist extrem heiß.
%Die Berührung anderer als der angegebenen Hebel und Räder kann zu Verbrennungen
führen. Küheln Sie bei einer Brandverletzung unverzüglich die betroffene Stelle und suchen
Sie einen Arzt auf.

Fixiereinheit

7 VORSICHT
Vorsichtsmaßnahmen für die Handhabung des Toners
% Achten Sie darauf, dass Sie keinen Toner im Inneren des Systems verschütten oder Toner auf Ihre
Kleidung oder Hände gelangt.
% Falls Ihre Hände in Berührung mit Toner kommen, bitte sofort mit Wasser und Seife waschen.
% Wenn Toner in die Augen gelangt, unverzüglich mit Wasser spülen und anschließend einen Arzt
aufsuchen.

2
Vorsichtsmaßnahme
In den nachfolgenden Situationen wenden Sie sich bitte an Ihren Servicetechniker.
Das Papier ist um die Bildübertragungsrolle gewickelt.
Das Papier wurde durch die Bildübertragungsrolle gefaltet oder zerrissen.
Das Papier hat sich um die Walze in der Fixiereinheit gewickelt.
Das Papier wurde von der Walze in der Fixiereinheit geknickt oder zerrissen.
Das Papier wurde beim Entfernen zerrissen und ist in der Fixiereinheit verblieben.

Wird die Oberfläche des Bildübertragungsbands oder der Bildübertragungsrolle berührt, kann sich die
Bildqualität verschlechtern. Achten Sie darauf, die Oberfläche des Bildübertragungsbands oder der
Bildübertragungsrolle nicht zu berühren.

Bildübertragungsband

Bildübertragungsrolle

bizhub C451/C550 6-43


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Achten Sie darauf, dass Sie die Folie und die Oberfläche der Papiereinzugsrolle nicht mit den Händen
berühren.

Beheben eines Papierstaus im Finisher FS-517


Nachfolgend wird beschrieben, welche Schritte entlang des Papierwegs an den Stellen durchzuführen sind,
an denen Papierstaus auftreten können.
Je nach den ausgewählten Ausgabeoptionen variiert der Papierweg, sodass Papierstaus an
unterschiedlichen Stellen im Finisher auftreten können.

1 Öffnen Sie die Abdeckung der horizontalen Transporteinheit


und entfernen Sie gestautes Papier aus der Einheit. Sensorstift

– Üben Sie keinen Zug oder Druck auf den Sensorstift in der
horizontalen Transporteinheit aus, da die Einheit sonst
beschädigt werden kann.

2 Öffnen Sie die Frontklappe des Systems.

6-44 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
3 Drücken Sie den Führungshebel FN2 nach unten und
entfernen Sie vorhandenes Papier.

4 Bringen Sie den Führungshebel FN2 wieder in seine Ausgangsposition.

5 Drücken Sie den Führungshebel FN4 nach unten und


entfernen Sie vorhandenes Papier.

– Wenn sich das Papier nicht entfernen lässt, drehen Sie das
Papierstaurad FN3, um das Papier auszugeben.

6 Bringen Sie den Führungshebel FN4 wieder in seine Ausgangsposition.

7 Drücken Sie den Führungshebel FN5 nach unten und entfernen Sie vorhandenes Papier.

bizhub C451/C550 6-45


Erkennen und Beheben von Störungen
6

– Wenn sich das Papier nicht entfernen lässt, drehen Sie das
Papierstaurad FN3, um das Papier auszugeben.

8 Bringen Sie den Führungshebel FN5 wieder in seine Ausgangsposition.

9 Ziehen Sie am Hebel FN7 die Stapelablage heraus.


– Ziehen Sie die Stapelablage langsam so weit wie möglich
heraus.

6-46 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
10 Entfernen Sie falsch eingezogenes Papier aus der
Stapelablage.

– Wenn sich das Papier nicht entfernen lässt, drehen Sie das
Papierstaurad FN6, um das Papier auszugeben.

11 Bringen Sie die Stapelablage wieder in die Ausgangsposition.

bizhub C451/C550 6-47


Erkennen und Beheben von Störungen
6
– Bringen Sie die Stapelablage mithilfe des Hebels FN7 in
die Ausgangsposition, da Sie sich sonst Hand oder Finger
einklemmen könnten.

12 Schließen Sie die Frontklappe.

6-48 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beheben eines Papierstaus im Finisher FS-608
Nachfolgend wird beschrieben, welche Schritte entlang des Papierwegs an den Stellen durchzuführen sind,
an denen Papierstaus auftreten können.
Je nach den ausgewählten Ausgabeoptionen variiert der Papierweg, sodass Papierstaus an
unterschiedlichen Stellen im Finisher auftreten können.

1 Öffnen Sie die Abdeckung der horizontalen Transporteinheit und entfernen Sie gestautes Papier aus der
Einheit.
– Üben Sie keinen Zug oder Druck auf den Sensorstift in der
horizontalen Transporteinheit aus, da die Einheit sonst Sensorstift
beschädigt werden kann.

2 Öffnen Sie die Frontklappe des Systems.

3 Drücken Sie den Führungshebel FN2 nach unten und


entfernen Sie vorhandenes Papier.

bizhub C451/C550 6-49


Erkennen und Beheben von Störungen
6
4 Bringen Sie den Führungshebel FN2 wieder in seine Ausgangsposition.

5 Drücken Sie den Führungshebel FN4 nach unten und


entfernen Sie vorhandenes Papier.

– Wenn sich das Papier nicht entfernen lässt, drehen Sie das
Papierstaurad FN3, um das Papier auszugeben.

6 Bringen Sie den Führungshebel FN4 wieder in seine Ausgangsposition.

7 Drücken Sie den Führungshebel FN5 nach unten und


entfernen Sie vorhandenes Papier.

– Wenn sich das Papier nicht entfernen lässt, drehen Sie das
Papierstaurad FN3, um das Papier auszugeben.

8 Bringen Sie den Führungshebel FN5 wieder in seine Ausgangsposition.

6-50 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
9 Ziehen Sie am Hebel FN6 die Stapelablage heraus.
– Ziehen Sie die Stapelablage langsam so weit wie möglich
heraus.

10 Drücken Sie den Führungshebel FN9 nach unten und


entfernen Sie vorhandenes Papier.

11 Öffnen Sie den Führungshebel FN8 und entfernen Sie


vorhandenes Papier.

– Wenn sich das Papier nicht entfernen lässt, drehen Sie das
Papierstaurad FN7, um das Papier auszugeben.

bizhub C451/C550 6-51


Erkennen und Beheben von Störungen
6
12 Drücken Sie den Führungshebel FN10 nach unten und
entfernen Sie vorhandenes Papier.

– Wenn sich das Papier nicht entfernen lässt, drehen Sie das
Papierstaurad FN7, um das Papier auszugeben.

13 Bringen Sie die Stapelablage wieder in die Ausgangsposition.

– Bringen Sie die Stapelablage mithilfe des Hebels FN6 in


die Ausgangsposition, da Sie sich sonst Hand oder Finger
einklemmen könnten.

6-52 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6

14 Schließen Sie die Frontklappe.

So beheben Sie einen Papierstau im Finisher FS-519

1 Ziehen Sie den Finisher-Entriegelungshebel 1, um den Finish-


er zu entriegeln.

2 Fassen Sie den Finisher mit beiden Händen an und ziehen Sie
ihn von der Haupteinheit ab.
– Ziehen Sie den Finisher unbedingt mit beiden Händen von
der Haupteinheit ab. Fassen Sie jedoch nicht die
Postfächer oder den Broschürenfinisher an, um den
Finisher zu bewegen. Andernfalls könnten
Beschädigungen auftreten.

3 Öffnen Sie die Frontklappe.

bizhub C451/C550 6-53


Erkennen und Beheben von Störungen
6
4 Drücken Sie den Hebel FN1 nach oben, drehen Sie das
Drehrad FN2 und ziehen Sie dann eventuell vorhandenes
Papier heraus.

5 Drücken Sie die Führung FN3 nach unten und entfernen Sie
dann eventuell vorhandenes Papier.

– Wenn die Loch-Einheit installiert ist, ziehen Sie den


Lochabfallbehälter FN3.1 heraus.

6 Bringen Sie die Führung FN3 wieder in ihre Ausgangsposition.


– Wenn die Locheinheit installiert ist, bringen Sie den Lochabfallbehälter FN3.1 wieder in seine ur-
sprüngliche Position.

7 Drehen Sie das Drehrad FN4, um das Papier einzuziehen.


Öffnen Sie dann die Abdeckung der Transporteinheit und
ziehen Sie eventuell vorhandenes Papier heraus.

FN4

6-54 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
8 Drehen Sie das Drehrad FN5 oder das Drehrad FN6 und
ziehen Sie dann eventuell vorhandenes Papier heraus.

9 Bringen Sie den Finisher wieder in seine ursprüngliche


Position.
– Während Sie den Finisher wieder in seine ursprüngliche
Position bringen, sollten Sie nicht den Griff an der vorderen
Klappe, das Bedienfeld, die Postfächer oder den
Broschürenfinisher anfassen.

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

bizhub C451/C550 6-55


Erkennen und Beheben von Störungen
6
So beseitigen Sie einen Papierstau im Postfach

1 Öffnen Sie die Frontklappe.

2 Drehen Sie das Drehrad FN5 oder das Drehrad FN6, um das
Papier zum Ausgabebereich zu transportieren..

3 Halten Sie den Hebel FN7 gedrückt und ziehen Sie eventuell
vorhandenes Papier heraus.

4 Ziehen Sie den Hebel FN8, um die Klappe zur


Papierstaubehebung zu öffnen.

6-56 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
5 Ziehen Sie eventuell vorhandenes Papier aus dem Postfach
heraus.

6 Schließen Sie die Klappe zur Papierstaubehebung.

7 Schließen Sie die Frontklappe.

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

So beseitigen Sie einen Papierstau im Broschürenfinisher

1 Öffnen Sie die Frontklappe.

2 Drehen Sie das Drehrad FN5 oder das Drehrad FN6, um das
Papier zum Ausgabebereich zu transportieren.

bizhub C451/C550 6-57


Erkennen und Beheben von Störungen
6
3 Entfernen Sie sämtliches Papier aus dem Ausgabefach.

4 Öffnen Sie die Klappe zur Papierstaubehebung und ziehen Sie


eventuell vorhandenes Papier heraus.

5 Schließen Sie die Klappe zur Papierstaubehebung.

6 Schließen Sie die Frontklappe.

!
Details
Ausführliche Informationen zu den Bereichen, in denen Papierstaus auftreten können, finden Sie unter
"Papierstau-Anzeigen" auf Seite 6-6.

6-58 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.3 Die Meldung "Heften nicht möglich." wird angezeigt.
Die unten dargestellte Meldung wird angezeigt, wenn im Finisher ein Heftklammerstau auftritt.

bizhub C451/C550

bizhub C451

2
Vorsichtsmaßnahme
Seien Sie wegen der Verletzungsgefahr vorsichtig beim Beheben eines Heftklammerstaus.

Beheben eines Heftklammerstaus im Broschürenfinisher FS-517

!
Details
Ausführliche Informationen zum Beheben von Papierstaus im Finisher FS-517 finden Sie unter
"Beheben eines Papierstaus im Finisher FS-517" auf Seite 6-44.

1 Entfernen Sie das gesamte Papier aus dem Finisher.

bizhub C451/C550 6-59


Erkennen und Beheben von Störungen
6
2 Öffnen Sie die Frontklappe.

3 Ziehen Sie am Hebel FN7 die Stapelablage heraus.


– Ziehen Sie die Stapelablage langsam so weit wie möglich
heraus.

4 Entfernen Sie den Heftklammermagazinhalter.


– Halten Sie den Hebel am Heftklammermagazinhalter und
ziehen Sie den Halter nach unten heraus.

6-60 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
5 Heben Sie die Abdeckung des Heftklammermagazinhalters an
und ziehen Sie ein Blatt Heftklammern heraus.

6 Klappen Sie die Abdeckung des Heftklammermagazinhalters wieder zu.

7 Setzen Sie den Heftklammermagazinhalter wieder ein.


– Vergewissern Sie sich, dass der
Heftklammermagazinhalter richtig eingesetzt ist.

8 Bringen Sie die Stapelablage wieder in die Ausgangsposition.

bizhub C451/C550 6-61


Erkennen und Beheben von Störungen
6
– Bringen Sie die Stapelablage mithilfe des Hebels FN7 in
die Ausgangsposition, da Sie sich sonst Hand oder Finger
einklemmen könnten.

9 Schließen Sie die Frontklappe.

Beheben eines Heftklammerstaus im Broschürenfinisher FS-608

!
Details
Ausführliche Informationen zum Beheben von Papierstaus im Finisher FS-608 finden Sie unter
"Beheben eines Papierstaus im Finisher FS-608" auf Seite 6-49.

1 Entfernen Sie das gesamte Papier aus dem Finisher.

6-62 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
2 Öffnen Sie die Frontklappe.

3 Ziehen Sie am Hebel FN6 die Stapelablage heraus.


– Ziehen Sie die Stapelablage langsam so weit wie möglich
heraus.

4 Entfernen Sie den Heftklammermagazinhalter.


– Halten Sie den Hebel am Heftklammermagazinhalter und
ziehen Sie den Halter nach unten heraus.

bizhub C451/C550 6-63


Erkennen und Beheben von Störungen
6
5 Heben Sie die Abdeckung des Heftklammermagazinhalters an
und ziehen Sie ein Blatt Heftklammern heraus.

6 Klappen Sie die Abdeckung des Heftklammermagazinhalters wieder zu.

7 Setzen Sie den Heftklammermagazinhalter wieder ein.


– Vergewissern Sie sich, dass der
Heftklammermagazinhalter richtig eingesetzt ist.

8 Bringen Sie die Stapelablage wieder in die Ausgangsposition.

6-64 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
– Bringen Sie die Stapelablage mithilfe des Hebels FN6 in
die Ausgangsposition, da Sie sich sonst Hand oder Finger
einklemmen könnten.

9 Schließen Sie die Frontklappe.

Beheben eines Heftklammerstaus im Finisher FS-519

!
Details
Ausführliche Informationen zum Beseitigen von Papierstaus im Finisher finden Sie unter "Papierstau-
Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Entfernen Sie das gesamte Papier aus dem Finisher.

2 Öffnen Sie die Frontklappe.

bizhub C451/C550 6-65


Erkennen und Beheben von Störungen
6
3 Drehen Sie das Drehrad nach links, um den Hefter nach vorn
zu bewegen.

4 Entfernen Sie den Heftklammermagazinhalter.


– Ziehen Sie den Heftklammermagazinhalter nach vorn, um
ihn zu entfernen.

5 Heben Sie die Abdeckung des Heftklammermagazinhalters an


und ziehen Sie ein Blatt Heftklammern heraus.

6 Bringen Sie die Abdeckung des Heftklammermagazinhalters wieder in ihre ursprüngliche Position.

7 Setzen Sie den Heftklammermagazinhalter wieder ein, indem


Sie ihn entlang der Führungen im Fach bewegen.
– Vergewissern Sie sich, dass der
Heftklammermagazinhalter richtig eingesetzt ist.

8 Schließen Sie die Frontklappe.

2
Vorsichtsmaßnahme
Wenn der Heftvorgang trotz der oben beschriebenen Maßnahmen nicht fortgesetzt werden kann,
wenden Sie sich an Ihren technischen Kundendienst.

6-66 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Beseitigen eines Heftklammernstaus im Broschürenfinisher

!
Details
Ausführliche Informationen zum Beseitigen von Papierstaus im Finisher finden Sie unter "Papierstau-
Anzeigen" auf Seite 6-6.

1 Entfernen Sie das gesamte Papier aus dem Finisher.

2 Öffnen Sie die Klappe zur Papierstaubehebung und ziehen Sie


das gesamte Papier heraus.

3 Schließen Sie die Klappe zur Papierstaubehebung.

4 Heben Sie das Ausgabefach an und drücken Sie dann den


Heftklammermagazinhalter nach unten, um ihn zu entfernen.

5 Heben Sie die Abdeckung des Heftklammermagazinhalters an


und ziehen Sie ein Blatt Heftklammern heraus.

6 Klappen Sie die Abdeckung des Heftklammermagazinhalters wieder zu.

bizhub C451/C550 6-67


Erkennen und Beheben von Störungen
6
7 Setzen Sie den Heftklammermagazinhalter wieder ein und
drücken Sie ihn nach oben, bis er einrastet.

8 Bringen Sie das Ausgabefach wieder in seine Ausgangsposition.

6-68 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.4 Die Meldung "Papier nachfüllen" wird angezeigt.
Wenn in einer Kassette während des Druckens das Papier zu Ende geht, wird die Meldung "Papier
nachfüllen" angezeigt.

% Legen Sie in die farbig markierte Kassette Papier nach.

!
Details
Ausführliche Informationen zum Nachlegen von Papier finden Sie unter "Einlegen von Papier in Fach 1
und Fach 2" auf Seite 3-48, "Einlegen von Papier in Fach 4" auf Seite 3-51, "Einlegen von Papier in die
LCT" auf Seite 3-52 und "Einlegen von Papier in die Stapelanlage/den Spezialeinzug" auf Seite 3-53.

bizhub C451/C550 6-69


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.5 Die Meldung "... aufgrund fehlenden Speichers..." wird angezeigt.
Dieses System verwendet einen Speicher, um Kopien zu erstellen.
Wenn während eines Kopiervorgangs nur noch wenig Speicher zur Verfügung steht, wird die Meldung "Der
Auftrag wurde aufgrund fehlenden Speichers gelöscht." angezeigt.

Anzeige im Anzeigevergrößerungsmodus

2
Hinweis
Wenn während eines Kopiervorgangs nur noch wenig Speicher zur Verfügung steht, wird der gescannte
Auftrag gelöscht. Prüfen Sie die für das Original ermittelte Seitenzahl und korrigieren Sie dann die
Anzahl der Seiten in dem zu scannenden Original.

6-70 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.6 Die Meldung "Folgende Einheit(en) ersetzen." wird angezeigt
Kurz bevor Verbrauchsmaterialien oder Systemkomponenten ersetzt werden müssen, wird eine Meldung wie
die unten dargestellte angezeigt.

Anzeige im Anzeigevergrößerungsmodus

!
Details
Wenn die Meldung angezeigt wird, ersetzen Sie das angegebene Verbrauchsmaterial oder Bauteil
entsprechend Ihrer Wartungsvereinbarung.

Nach der Meldung "Folgende Einheit(en) ersetzen." wird die Meldung "XXXX nach Anweisungen
austauschen." angezeigt, und das System stellt den Betrieb ein.
Wie viele Seiten zwischen der Meldung "Folgende Einheit(en) ersetzen." und der Meldung "XXXX nach
Anweisungen austauschen." noch gedruckt werden können, ist von den Druckbedingungen, der Art
des Verbrauchsmaterials und dem zu ersetzenden Bauteil abhängig.

bizhub C451/C550 6-71


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.7 Die Meldung "XXXX nach Anweisungen austauschen." wird angezeigt.
Wenn Verbrauchsmaterial oder Bauteile innerhalb des Systems ersetzt werden müssen, erscheint ein
Bildschirm ähnlich dem folgenden.

Anzeige im Anzeigevergrößerungsmodus

2
Hinweis
Wenn die Meldung angezeigt wird, ersetzen Sie das angegebene Verbrauchsmaterial oder Bauteil
entsprechend Ihrer Wartungsvereinbarung.

!
Details
Werfen Sie verbrauchtes Material und Bauteile nicht weg. Bewahren Sie diese in ihrer Verpackung auf
und geben Sie sie an Ihren technischen Kundendienst zur Entsorgung weiter.

6-72 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.8 Die Meldung "Fernbetrieb. Gerät nicht ausschalten." wird angezeigt.
Diese Meldung wird angezeigt, wenn im Administratormodus mithilfe von PageScope Web Connection auf
das Gerät zugegriffen wird.

2
Vorsichtsmaßnahme
Schalten Sie das System nicht aus, während diese Meldung angezeigt wird. Nachdem der Zugriff auf
das System mithilfe von PageScope Web Connection beendet wurde, wird wieder der Basisbildschirm
angezeigt.

bizhub C451/C550 6-73


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.9 Fehlerbehebung auf einen Blick

Option Symptom Mögliche Ursache Maßnahme


Haupt- Das System startet nicht, Liefert die Netzsteckdose Strom? Prüfen Sie den Sitz des Netz-
einheit wenn der Hauptnetzschal- steckers in der Steckdose.
ter betätigt wird.
Wurde der [Ein-/Ausschalter] Drücken Sie den
betätigt? [Ein-/Ausschalter].
Der Kopiervorgang startet Ist die obere rechte Klappe des Schließen Sie die obere rechte
nicht. Systems offen? Klappe des Systems.
Ist kein zu dem Original passendes Legen Sie Papier mit geeignetem
Papier vorhanden? Format in die Stapelablage/den
Spezialeinzug ein.
Der Ausdruck ist zu hell. Ist die Belichtungseinstellung zu Berühren Sie [Dunkel] auf dem
hell gewählt? Bildschirm "Bilddichte", um eine
Kopie mit der gewünschten Dichte
zu erstellen. (Siehe S. 4-55.)
Ist das Papier feucht? Ersetzen Sie das Papier durch neu-
es Papier. (Siehe S. 3-48, S. 3-50,
S. 3-51 und S. 3-52.)
Der Ausdruck ist zu Ist die Belichtungseinstellung zu Berühren Sie [Hell] auf dem Bild-
dunkel. dunkel gewählt? schirm "Bilddichte", um eine Kopie
mit der gewünschten Dichte zu er-
stellen. (Siehe S. 4-38.)
Wurde das Original nicht fest ge- Legen Sie das Original so an, dass
nug auf das Vorlagenglas ge- es fest auf das Vorlagenglas ge-
drückt? drückt wird. (Siehe S. 4-9.)
Der Ausdruck ist Ist das Papier feucht? Ersetzen Sie das Papier durch neu-
verschwommen. es Papier. (Siehe S. 3-48, S. 3-50,
S. 3-51 und S. 3-52.)
Wurde das Original nicht fest ge- Legen Sie das Original so an, dass
nug auf das Vorlagenglas es fest auf das Vorlagenglas ge-
gedrückt? drückt wird. (Siehe S. 4-9.)
Der Ausdruck ist fleckig. Ist das Vorlagenglas verschmutzt? Reinigen Sie das Vorlagenglas mit
Der Ausdruck ist streifig. einem weichen, trockenen Tuch.
(Siehe S. 11-3.)
Ist das linke Vorlagenglas Reinigen Sie das linke Vorlagen-
verschmutzt? glas mit dem dafür vorgesehenen
Reiniger. (Siehe S. 11-3.)
Ist die Originalandruckmatte Reinigen Sie die Originalandruck-
verschmutzt? matte mit einem weichen, mit mil-
dem Reinigungsmittel
angefeuchteten Tuch. (Siehe
S. 11-4.)
Wurde das Original auf sehr durch- Legen Sie ein leeres Blatt Papier
scheinendem Material, z. B. Licht- über das Original. (Siehe S. 4-9.)
pauspapier oder OHP-Folien,
gedruckt?
Wurde ein zweiseitiges Original Beim Kopieren eines dünnen zwei-
kopiert? seitigen Originals kann das Schrift-
bild auf der Rückseite des
Originals durchscheinen und mit
auf der Kopie ausgedruckt werden.
Berühren Sie [Hell] im Bildschirm
"Hintergr.dichte", um eine geringe-
re Hintergrunddichte auszuwählen.
(Siehe S. 4-47.)
Ist der elektrostatische Korona- Reinigen Sie den Koronadraht mit
draht verschmutzt? dem Koronadrahtreiniger. (Siehe
S. 11-5.)

6-74 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Option Symptom Mögliche Ursache Maßnahme
Haupt- Der Ausdruck auf dem Pa- Wurde das Original korrekt positio- Legen Sie das Original korrekt an
einheit pier ist schief. niert? den Originalskalen an. (Siehe
S. 4-9.)
Legen Sie das Original in den ADF,
und stellen Sie die seitlichen Origi-
nalführungen auf das Format des
Originals ein. (Siehe S. 4-8.)
Wurde das Original nicht ord- Wenn das Original nicht korrekt
nungsgemäß in den automati- über den ADF zugeführt werden
schen Originaleinzug eingelegt? kann, erstellen Sie Kopien über das
Vorlagenglas. (Siehe S. 4-9.)
Ist das linke Vorlagenglas ver- Reinigen Sie das linke Vorlagen-
schmutzt (bei Verwendung des glas mit dem dafür vorgesehenen
ADF)? Reiniger. (Siehe S. 11-3.)
Liegen die seitlichen Führungen Schieben Sie die seitlichen Origi-
nicht an den Kanten des Originals nalführungen an die Kanten des
an? Originals heran.
Wellt sich das in die Papierkasset- Streichen Sie das Papier vor dem
te eingelegte Papier? Einlegen glatt.
Die Druckseite ist gewellt. Wellt sich das verwendete Papier Entfernen Sie das Papier aus der
schnell (z. B. Recyclingpapier)? Papierkassette, drehen Sie es um
und legen Sie es dann wieder ein.
Ersetzen Sie das Papier durch tro-
ckenes Papier. (Siehe S. 3-48,
S. 3-50, S. 3-51 und S. 3-52.)
Die Kante des Ausdrucks Ist die Originalandruckmatte ver- Reinigen Sie die Originalandruck-
ist schmutzig. schmutzt? matte mit einem weichen, mit mil-
dem Reinigungsmittel
angefeuchteten Tuch. (Siehe
S. 11-4.)
Ist das ausgewählte Papierformat Wählen Sie ein Papierformat aus,
größer als das Original (bei Zoom- das dem Format des Originals ent-
einstellung "e1,0" (100,0%))? spricht.
Alternativ können Sie die Einstel-
lung "Auto-Zoom" auswählen, um
die Kopie auf das ausgewählte Pa-
pierformat zu vergrößern. (Siehe
S. 4-33.)
Unterscheidet sich die Ausrichtung Wählen Sie ein Papierformat aus,
des Originals von der Papieraus- das dem Format des Originals ent-
richtung (bei Zoomeinstellung spricht. Alternativ können Sie eine
"e1,0" (100,0%))? Papierausrichtung auswählen, die
mit der Ausrichtung des Originals
übereinstimmt.
Wurde die Kopie auf ein Format Wählen Sie einen Zoomfaktor, mit
verkleinert, das kleiner ist als das dem das Originalformat und das
Papier (bei Auswahl eines Verklei- ausgewählte Papierformat aufein-
nerungsfaktors)? ander abgestimmt werden. (Siehe
S. 4-33.)
Alternativ können Sie die Einstel-
lung "Auto-Zoom" auswählen, um
die Kopie auf das ausgewählte Pa-
pierformat zu verkleinern. (Siehe
S. 4-35.)
Ein Papierstau wurde be- Ist an weiteren Stellen Papier Prüfen Sie, ob auf dem Touch Dis-
hoben, trotzdem können gestaut? play weitere Papierstaus angezeigt
keine Kopien erstellt werden, und entfernen Sie alles
werden. weitere gestaute Papier. (Siehe
S. 6-6.)
Drucken mit den Einstel- Wurden Einstellungen ausgewählt, Prüfen Sie die Kombination der
lungen "2-seitig > 1-seitig" die sich nicht kombinieren lassen? ausgewählten Einstellungen.
oder "2-seitig > 2-seitig"
ist nicht möglich.
Kopieren ist nicht möglich, Wurde die Meldung "Ihr Konto hat Wenden Sie sich an den
obwohl bei einem System das Maximum erreicht." Administrator.
mit Benutzerauthentifizie- angezeigt?
rung/Kostenstellen das
Kennwort eingegeben
wurde.

bizhub C451/C550 6-75


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Option Symptom Mögliche Ursache Maßnahme
ADF Das Original wird nicht zu- Steht der ADF noch ein wenig Schließen Sie den ADF vollständig.
geführt. offen?
Entspricht das Original nicht den Prüfen Sie, ob es sich um ein Do-
Vorgaben? kument handelt, das in den ADF
eingelegt werden kann. (Siehe
S. 8-24 und S. 8-25.)
Wurde das Original korrekt einge- Legen Sie das Original korrekt ein.
legt? (Siehe S. 4-8.)
Finisher Der Finisher kann nicht be- Stromversorgung unterbrochen? Stellen Sie sicher, dass das Kabel
nutzt werden. ordnungsgemäß mit dem Stecker
verbunden ist.
Die Seiten können nicht Sind die Heftklammern aufge- Tauschen Sie das Heftklammer-
geheftet werden. braucht? magazin aus. (Siehe S. 10-23.)
Die Heftklammer ist fehler- Wurde die Heftposition korrekt Geben Sie die gewünschte Heftpo-
haft positioniert (um angegeben? sition an. (Siehe S. 4-66.)
90 Grad gedreht).
Die ausgegebenen Seiten Hat sich das Papier gewellt? Entfernen Sie das Papier aus der
wurden nicht gleichmäßig Papierkassette, drehen Sie es um
eingezogen, und die Lo- und legen Sie es dann wieder ein.
chungen oder Heftklam-
mern sind fehlerhaft Ist ein Spalt zwischen den seitli- Schieben Sie die seitlichen Füh-
angeordnet. chen Führungen in der Papierkas- rungen in der Papierkassette dicht
sette und den Papierkanten an die Kante des Papiers heran.
vorhanden?
Eine Einstellung für die Lo- Wurde die Meldung "Locherabfall Leeren Sie den Lochabfallbehälter.
chung wurde ausgewählt, entfernen" angezeigt? (Siehe S. 10-33)
es wurde aber keine Lo-
chung vorgenommen. (Die
Loch-Einheit ist auf dem
Finisher installiert.)

Wird eine andere als die oben aufgeführten Meldungen angezeigt, führen Sie die in der Meldung
beschriebenen Schritte aus.
Wenden Sie sich an den Kundendienst, wenn sich das Problem mit der beschriebenen Maßnahme nicht
beheben lässt.

6-76 bizhub C451/C550


Erkennen und Beheben von Störungen
6
6.10 Wichtige Meldungen und zugehörige Maßnahmen

Meldung Ursache Maßnahme


Original auf Originalglas zurückge- Das Original befindet sich noch auf Entfernen Sie das Original vom Vorla-
lassen. dem Vorlagenglas. genglas.
Kein passendes Papierformat Es ist kein passendes Papierformat in Wählen Sie entweder ein anderes Pa-
verfügbar. eine Kassette eingelegt. pierformat aus oder legen Sie Papier
Bitte das Papierformat wählen. mit einem geeigneten Format ein.
Papier in Stapelanlage/Spezialein- Im Spezialeinzug befindet sich kein Legen Sie Papier mit geeignetem
zug einlegen. Papier mit geeignetem Format. Format in die Stapelanlage/den Spe-
zialeinzug ein.
Originalformat kann nicht erkannt 1) Das Original ist nicht richtig 1) Legen Sie das Original korrekt ein.
werden. eingelegt. 2) Wählen Sie das korrekte Papierfor-
Bitte Originalformat auswählen. 2) Ein Original mit einem Sonderfor- mat aus.
mat oder einem für die automatische
Erkennung zu kleinen Format ist
eingelegt.
Bild passt nicht auf aktuelles Pa- Das Bild passt nicht auf das Papier. Legen Sie das Dokument um 90 Grad
pierformat. Originale in anderer gedreht ein.
Richtung anlegen.
Diese Funktion ist für XXX nicht Es wurden Funktionen ausgewählt, Verwenden Sie beim Erstellen der
verfügbar. die nicht zusammen verwendet wer- Kopien nur eine der Funktionen.
den können.
Das Ausgabefach ist voll. Bitte alle Da die maximale Anzahl Kopien für Bitte das Papier aus dem angegebe-
Kopien aus dem Ausgabefach ent- die angegebene Ablage des Fini- nen Fach entfernen.
fernen. shers überschritten wurde, kann das
System keine Kopien mehr erstellen.
Bitte Benutzernamen und Kennwort Es wurden Einstellungen für die Geben Sie Ihren Benutzernamen und
für das Konto eingeben, und dann Benutzerauthentifizierung aktiviert. das Kennwort ein. (Siehe S. 3-40.)
[Anmeldung] berühren oder die Tas- Kopien können nur dann erstellt wer-
te [Code] drücken. den, wenn ein Benutzername mit sei-
nem korrekten Kennwort eingegeben
wird.
Kostenstellennamen und Kennwort Es wurden Einstellungen für Kosten- Geben Sie Ihren Benutzernamen und
eingeben und anschließend [Anmel- stellen aktiviert. Kopien können nur das Kennwort ein. (Siehe S. 3-43.)
dung] berühren oder die Taste [Co- dann erstellt werden, wenn ein Kos-
de] drücken. tenstellenname mit seinem korrekten
Kennwort eingegeben wird.
Der Zähler für das Konto hat das er- Die maximale Anzahl druckbarer Sei- Wenden Sie sich an den Systemad-
laubte Maximum erreicht. ten wurde erreicht. ministrator.
Die durch % angegebene Kompo- Da eine Systemklappe offen ist oder Stellen Sie sicher, dass alle Klappen
nente ist noch geöffnet. Bitte schlie- ein Sonderzubehör nicht korrekt in- und Abdeckungen geschlossen und
ßen stalliert ist, können keine Kopien er- alle Zubehörteile korrekt angeschlos-
stellt werden. sen sind.
Tonerkartusche einsetzen und alle Die angegebene Tonerkartusche ist Setzen Sie das Verbrauchsmaterial
Klappen schließen. nicht korrekt eingesetzt. bzw. die Teile korrekt ein oder wen-
den Sie sich an den technischen
Resttonerkartusche einsetzen und Der Resttonerbehälter ist nicht ord- Kundendienst.
alle Abdeckungen schließen.. nungsgemäß installiert.
Papier nachfüllen. In der angezeigten Kassette befindet Papier in die angegebene Kassette
sich kein Papier mehr. einlegen. (Siehe S. 3-48, S. 3-51,
S. 3-52 und S. 3-53.)
Resttonerkartusche (X) bald erset- Der Toner für die angezeigte Farbe Bereiten Sie den Austausch der To-
zen. geht zur Neige. nerkartusche entsprechend Ihrer
Wartungsvereinbarung vor. (Siehe
S. 10-3.)
Tonerkartusche (X) ersetzen. Da der Toner für die angezeigte Far- Ersetzen Sie die Tonerkartusche ent-
be leer ist, kann das System keine sprechend Ihrer Wartungsvereinba-
Kopien mehr erstellen. rung. (Siehe S. 10-3.)
Keine Heftklammern mehr vorhan- Die Heftklammern sind verbraucht. Tauschen Sie das Heftklammerma-
den. Heftklammermagazin austau- gazin aus.
schen oder Heften abbrechen (Siehe S. 10-23.)
Papierstau. Da ein Papierstau aufgetreten ist, Beseitigen Sie den Papierstau. (Siehe
kann das System keine Kopien mehr S. 6-5.)
erstellen.

bizhub C451/C550 6-77


Erkennen und Beheben von Störungen
6
Meldung Ursache Maßnahme
Folgende Originale erneut anlegen. Nach dem Beheben eines Pa- Legen Sie die angegebenen Original-
22 pierstaus müssen einige Seiten des seiten in den ADF.
Originals, die bereits vom Original-
einzug eingezogen wurden, erneut
eingelegt werden.
Es wurde eine Betriebsstörung er- Im System ist eine Störung aufgetre- Geben Sie den auf dem Bildschirm
kannt. Bitte teilen Sie dem Service- ten. Es können keine Kopien mehr er- angezeigten Code an Ihren techni-
techniker den Fehlercode mit. stellt werden. schen Kundendienst weiter.
Programmdaten werden vom Firm- 1. CS Remote Care wurde vom tech- Schalten Sie das System keinesfalls
ware-Server heruntergeladen. nischen Kundendienst aktiviert. mit dem [Ein/Aus-Schalter] aus, so-
2. Internet ISW wird heruntergeladen. lange diese Meldung angezeigt wird.
Schalten Sie das System mit dem
[Ein/Aus-Schalter] und anschließend
mit dem Hauptnetzschalter aus und
setzen Sie sich mit Ihrem techni-
schen Kundendienst in Verbindung.
Wegen unbefugten Zugriffs ist kein Die Authentifizierungsinformationen Wenden Sie sich an den System-
Zugriff möglich. wurden ungültig, da die maximal zu- administrator.
Wenden Sie sich an den lässige Anzahl Authentifizierungsver-
Administrator. suche erreicht wurde.
Wegen unbefugten Zugriffs ist das Das Administratorkennwort wurde Schalten Sie das System aus und
Administratorkennwort nicht gültig. ungültig, da die maximal zulässige wieder ein.
Anzahl Authentifizierungsversuche Schalten Sie das System mit dem
erreicht wurde. Hauptnetzschalter aus und nach ca.
10 Sekunden wieder ein.

Wird eine andere als die oben aufgeführten Meldungen angezeigt, führen Sie die in der Meldung
beschriebenen Schritte aus.

6-78 bizhub C451/C550


7 Technische Daten
Technische Daten
7

7 Technische Daten
7.1 Technische Daten
Haupteinheit

Technische Daten bizhub C451 bizhub C550


Typ Scanner/Drucker - freistehendes System oder Desktopsystem
Vorlagenglas Stationär (Spiegelscannen)
Fotoleitertrommel OPC
Lichtquelle Weiße Edelgas-Fluoreszenzlampe
Kopiersystem Laserelektrostatische Kopiermethode
Entwicklung Zwei-Komponenten-HMT-Trockenentwicklung
Fixiersystem Walzenfixierung
Auflösung Scannen: 600 dpi e 600 dpi; Drucken: 1800 dpi e 600 dpi
Original Arten: Blätter, Bücher (aufgeklappt) und andere dreidimensionale Gegenstände
Größe: maximal A3 (11 e 17)
Gewicht: 2 kg (dreidimensionale Gegenstände)
Papierarten Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2),
Karton 1 (91 g/m2 bis 120 g/m2),
Karton 1+ (121 g/m2 bis 157 g/m2),
Karton 2 (158 g/m2 bis 209 g/m2),
Karton 3 (210 g/m2 bis 256 g/m2),
Karton 4 (257 g/m2 bis 300 g/m2)*, Overhead-Folien*, Postkarten**, Briefbögen, farbiges Pa-
pier, Umschläge*, Etikettenblätter*, Bannerpapier (210 g/m2 bis 256 g/m2)***

* Können nur über die Stapelanlage/den Spezialeinzug zugeführt werden.


**Können nur über die Stapelanlage/den Spezialeinzug oder Fach 3/4 zugeführt werden. (Für
Fach 3 oder 4 muss die Einstellung durch den technischen Kundendienst geändert werden.)
***Kann nur über die Stapelanlage zugeführt werden. (nur für bizhub C451)
Kopierformate Fach 1 und Fach 2:
A3 w bis A5 w, 12-1/4 e 18 w, 12 e 18 w bis 8-1/2 e 11 v, 8 e 13 w*1,
16K v, 8K w

Fach 3 und Fach 4:


A4 v, B5 v*, A5 v*, 8-1/2 e 11 v*, 5-1/2 e 8-1/2 v*, 16K v*,
A6 Card w

Stapelanlage/Spezialeinzug:
A3 w bis B6 w, A6 w, 12-1/4 e 18 w, A6 Card w, 12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 w/v, 8 e 13
w*1, 16K w/v, 8K w, Bannerpapier**
Breite: 90 bis 311,1 mm;
Länge: 139,7 bis 457,2 mm (139,7 bis 1200 mm**)

*Die Einstellung muss vom Kundendienst geändert werden.


** nur für bizhub C451
Kapazität der Pa- Fach 1 und Fach 2:
pierkassetten Normalpapier: 500 Blatt; Karton 1: 400 Blatt; Karton 1+: 280 Blatt;
Karton 2: 250 Blatt; Karton 3: 200 Blatt

Fach 3:
Normalpapier: 1500 Blatt; Karton 1: 1,150 Blatt; Karton 1+: 800 Blatt;
Karton 2: 700 Blatt; Karton 3: 600 Blatt; Postkarten: 200 Blatt oder weniger

Fach 4:
Normalpapier: 1000 Blatt; Karton 1: 750 Blatt; Karton 1+: 500 Blatt;
Karton 2: 450 Blatt; Karton 3: 400 Blatt; Postkarten: 200 Blatt oder weniger

Stapelanlage/Spezialeinzug:
Normalpapier: 150 Blatt; Karton 1: 100 Blatt; Karton 1+: 80 Blatt; Karton 2: 70 Blatt; Karton 3:
60 Blatt; Karton 4: 50 Blatt; Overhead-Folien: 20 Blatt;
Postkarten/Etikettenblätter: 50 Blatt; Umschläge: 10,
Bannerpapier*: 1 Blatt
*
nur für bizhub C451

bizhub C451/C550 7-3


Technische Daten
7
Technische Daten bizhub C451 bizhub C550
Kapazität des Aus- Normalpapier: 250 Blatt
gabefachs für Kopi- Karton: 10 Blatt
en Overhead-Folien: 1 Blatt
Aufwärmzeit Weniger als 30 Sekunden (bei Raumtemperatur (23°C)) (wenn das System über den Hauptnetz-
schalter und den [Ein-/Ausschalter] eingeschaltet wird)
Bildverlust Vorderkante: 4,2 mm; Hinterkante: 3 mm; hintere Seitenkante: 3 mm;
vordere Seitenkante: 3 mm
Erste Kopie Vollfarbe: weniger als 6,5 Sekunden Vollfarbe: weniger als 6,5 Sekunden
Schwarzweiß: weniger als 4,8 Sekunden Schwarzweiß: weniger als 4,3 Sekunden
(beim Drucken auf A4 v-Papier) (beim Drucken auf A4 v-Papier)
Kopiergeschwindig- Vollfarbe: 45 Seiten/Min. (1-seitig), 45 Sei- Vollfarbe: 45 Seiten/Min. (1-seitig), 45 Sei-
keit ten/Min. (2-seitig) ten/Min. (2-seitig)
Schwarz: 45 Seiten/Min. (1-seitig), 45 Sei- Schwarz: 55 Seiten/Min. (1-seitig), 55 Sei-
ten/Min. (2-seitig) ten/Min. (2-seitig)
Bei Spezialpapier oder Einstellung "Glän- Bei Spezialpapier oder Einstellung "Glän-
zend": 22 Seiten/Min. (1-seitig), zend": 23 Seiten/Min. (1-seitig),
22 Seiten/Min. (2-seitig) 23 Seiten/Min. (2-seitig)
(beim Drucken auf A4 w-Papier) (beim Drucken auf A4 w-Papier)
Zoomfaktoren Vollbild: 100,0% ± 0,5% oder weniger
Größer: 115,4%, 122,4%, 141,4%, 200,0%
Kleiner: 86,6%, 81,6%, 70,7%, 50,0%
Minimal (93,0%)*
Zoom: 25,0% bis 400,0% (in Schritten von 0,1%)
Gespeicherte Zoomfaktoren: 3
*Zoomfaktor "Minimal" (zwischen 90,0% und 99,9%)
Mehrfachkopien 1 bis 9.999 Blatt
Dichteeinstellung Bilddichte: manuelle Dichteeinstellung (9 Stufen)
Hintergrunddichte: automatische und manuelle Dichteeinstellung (9 Stufen)
Stromversorgung AC220-240 V, 10 A, 50Hz
Maximale Leis- 2.000 W oder weniger
tungsaufnahme
Abmessungen 650 mm (B) e 777 mm (ohne Bedienfeld)/915 mm (mit Bedienfeld) (T) e 1.150 mm (H)
2.151,8 mm (B) × 1.571,9 mm (T) (bei installiertem Finisher FS-517/FS-608)
2.090,9 mm (B) × 1.571,9 mm (T) (bei installiertem Finisher FS-519)
Stellfläche*2 2.360 mm (B) e 1.483 mm (T)
Speicher (verfügba- 1.024 MB (60 GB)
rer Festplattenspei-
cher)
Gewicht Etwa 190 kg
*1
Es gibt fünf Foolscap-Formate: 220 e 330 mm w, 8-1/2 e 13 w, 8-1/4 e 13 w, 8-1/8 e 13-1/4 w und
8 e 13 w. Jedes dieser Formate kann ausgewählt werden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem
technischen Kundendienst.
*2
Der angegebene Platzbedarf beinhaltet den zum Wegschieben des Finishers und Öffnen der rechten
Klappe und der Papierkassetten erforderlichen Raum.
Der angegebene Platzbedarf bezieht sich auf den Platz, der zum Herausziehen des Finishers und des LCT
sowie zum Öffnen der Papierfächer benötigt wird.
Aufgrund von Produktverbesserungen können sich die vorliegenden technischen Daten ohne
Vorankündigung ändern.

7-4 bizhub C451/C550


Technische Daten
7
Automatische Duplexeinheit

Technische Daten
Papierarten Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2), Karton 1 (91 g/m2 bis 120 g/m2), Karton 1+
(121 g/m2 bis 157 g/m2), Karton 2 (158 g/m2 bis 209 g/m2), Karton 3 (210 g/m2 bis
256 g/m2)
Papierformate A3 w bis A5 w/v, 12-1/4 e 18 w, 12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 w,
8 e 13 w*, 8K w, 16K w/v
Breite: 139,7 bis 311,1 mm; Länge: 148 bis 457,2 mm
Stromversorgung Über die Haupteinheit

* Es gibt fünf Foolscap-Formate: 220 e 330 mm w, 8-1/2 e 13 w, 8-1/4 e 13 w, 8-1/8 e 13-1/4 w und 8 e 13 w. Jedes
dieser Formate kann ausgewählt werden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem technischen Kundendienst.

Automatischer Originaleinzug

Technische Daten
Methoden für Originalein- Standardfunktionen: ein- und zweiseitige Originale
zug Einstellung "Original gemischt": Kombination aus ein- und zweiseitigen Originalen
Originalarten Einseitig: Normalpapier (35 g/m2 bis 210 g/m2)
Zweiseitig oder gemischt: Normalpapier (50 g/m2 bis 128 g/m2)
Originalformate 1-seitige/2-seitige Originale: A3w bis B6 w, A6 w, 11 e 17 w, 11 e 15 w,
8 e 13 w, 8-1/2 e 11 w/v
Gemischte Originalformate: Siehe Tabelle 1.
Kapazität des Originalein- Ein-/zweiseitige Originale: maximal 100 Blatt (80 g/m2)
zugs
Stromversorgung Über die Haupteinheit
Maximale Leistungsauf- 60 W oder weniger
nahme
Abmessungen 618 mm (B) e 575 mm (T) e 130 mm (H)
Gewicht Etwa 16,1 kg

Tabelle 1: Mögliche Kombinationen für gemischte Originalformate

Maximale Breite des A3 w A4 v B4 w B5 v A4 w A5 v B5 w A5 w


Originals /
Format des Originals
A3 w o o – – – – – –
A4 v o o – – – – – –
B4 w o o o o – – – –
B5 v o o o o – – – –
A4 w o o o o o o – –
A5 v – – o o o o – –
B5 w – – o o o o o –
A5 w – – – – – – o o

o: Möglich
—: Nicht möglich

bizhub C451/C550 7-5


Technische Daten
7
Großraum-Papiereinzugseinheit LU-301

Technische Daten
Papierarten Normalpapier (60 g/m2 bis 90 g/m2), Karton 1 (91 g/m2 bis 120 g/m2), Karton 1+
(121 g/m2 bis 157 g/m2), Karton 2 (158 g/m2 bis 209 g/m2), Karton 3 (210 g/m2 bis
256 g/m2)
Papierformate A4 v
Kapazität der Normalpapier: 3.000 Blatt; Karton 1: 2.500 Blatt; Karton 1+: 1.750 Blatt; Karton 2:
Papierkassetten 1.550 Blatt; Karton 3: 1.300 Blatt
Stromversorgung Über die Haupteinheit
Maximale Leistungs- 22 W oder weniger
aufnahme
Abmessungen 367 mm (B) e 528 mm (T) e 405 mm (H)
Gewicht Etwa 18 kg

Heft-/Lochfinisher FS-517

Technische Daten
Ausgabefächer Ausgabefach 1, Ausgabefach 2
Ausgabeoptionen "Sortieren" (Sortieren nach Sätzen), "Gruppieren" (Sortieren nach Seiten),
"Sortieren"/"Versetzte Ausgabe", "Gruppieren"/"Versetzte Ausgabe" und "Sortieren"
und "Heften"
Papierarten Ausgabefach 1, Ausgabefach 2
Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2)
Karton 1/1+/2/3/4 (91 g/m2 bis 300 g/m2), Overhead-Folien, Postkarten, Umschläge,
Etikettenblätter, Briefbögen, farbiges Papier
Einstellungen für die Lochung: Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2)
Karton (91 g/m2 bis 128 g/m2)
Hefter-Einstellungen: Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2),
Karton 1/1+/2 (91 g/m2 bis 209 g/m2)*
*Nur für Deckblätter.
Papierformate Ausgabefach 1
A3 w bis A5 v/w, B6 w, A6 w, 12-1/4 e 18 w,
12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 v/w, 8 e 13 w*1, 16K v/w, 8K w,
Breite: 100 mm bis 311,1 mm; Länge: 139 mm bis 457,2 mm
Hefter-Einstellungen:
A3 w bis A5 v, 11 e 17 w bis 5-1/2 e 8-1/2 v/w, 8 e 13 w*1,
16K v/w, 8K w
Breite: 182 mm bis 311,1 mm; Länge: 139 mm bis 457,2 mm
Ausgabefach 2
A3 w bis A5 v/w, B6 w, 12-1/4 e 18 w,
12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 v/w, 8 e 13 w*1
Breite: 100 mm bis 311,1 mm; Länge: 139 mm bis 457,2 mm
Papierkapazität Ausgabefach 1
Normalpapier (80 g/m2): 3.000 Blatt A4 oder kleiner
1.500 Blatt B4 w oder größer
Indexkarten, breites Papier und Nicht-Standardpapier: 1.500 Blatt
Karton (81 g/m2 bis 209 g/m2): 750 Blatt
Karton (210 g/m2 bis 300 g/m2): 500 Blatt
Umschläge: 10 Blatt
Ausgabefach 2
Normalpapier (80 g/m2): 100 Blatt
Versatz 30 ± 15 mm
Maximale Anzahl gehefteter Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2): 50 Blatt
Seiten
Locheinstellungen über die als Zubehöroption verfügbare Loch-Einheit
Stromversorgung Über die Haupteinheit
Maximale Leistungs- 80 W oder weniger
aufnahme
Abmessungen 665,2 mm (790,5 mm) (B) e 656 mm (T) e 1027,5 mm (H)
(Angabe in Klammern bezieht sich auf Länge bei herausgezogener Papierkassette)
Gewicht 63 kg

7-6 bizhub C451/C550


Technische Daten
7
Technische Daten
Verbrauchsmaterial Heftklammern SK-602
EH-590K (Produktnr. 505, Max Co., Ltd.) (enthält 5.000 Heftklammern) e 2
*1 Es gibt fünf Foolscap-Formate: 220 e 330 mm w, 8-1/2 e 13 w, 8-1/4 e 13 w, 8-1/8 e 13-1/4 w und

8 e 13 w. Jedes dieser Formate kann ausgewählt werden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem
technischen Kundendienst.

Heft-/Lochfinisher FS-608

Technische Daten
Ausgabefächer Ausgabefach 1, Ausgabefach 2, Ausgabefach 3
Ausgabeoptionen "Sortieren" (Sortieren nach Sätzen), "Gruppieren" (Sortieren nach Seiten), "Sortie-
ren"/"Versetzte Ausgabe", "Gruppieren"/"Versetzte Ausgabe" und "Sortieren" und
"Heften"
"Halbfalz", "Mittenheftung und Falzung" und "Wickelfalz"
Papierarten Ausgabefach 1 und Ausgabefach 2
Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2)
Karton 1/1+/2/3/4 (91 g/m2 bis 300 g/m2), Overhead-Folien, Postkarten, Umschläge,
Etikettenblätter, Briefbögen
Einstellungen für die Lochung: Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2)
Karton (91 g/m2 bis 128 g/m2)
Hefter-Einstellung: Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2)
Karton 1/1+/2 (91 g/m2 bis 209 g/m2)
Ausgabefach 3:
Normalpapier (64 g/m2 bis 90 g/m2)
Papierformate Ausgabefach 1
A3 w bis A5 v/w, B6 w, A6 w, 12-1/4 e 18 w,
12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 v/w, 8 e 13 w*1, 16K v/w, 8K w,
Breite: 100 mm bis 311,1 mm; Länge: 139 mm bis 457,2 mm
Hefter-Einstellung: A3 w bis A5 v, 12-1/4 e 18 w,
11 e 17 w bis 5-1/2 e 8-1/2 v/w, 8 e 13 w*1, 16K v/w, 8K w,
Breite: 182 mm bis 311,1 mm; Länge: 139 mm bis 457,2 mm
Ausgabefach 2
A3 w bis A5 v/w, B6 w, 12-1/4 e 18 w,
12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 v/w, 8 e 13 w*1,
Breite: 100 mm bis 311,1 mm; Länge: 139 mm bis 457,2 mm
Ausgabefach 3:
Halbfalz: A3 w, B4 w, A4 w, 12-1/4 e 18 w, 11 e 17 w, 8-1/2 e 11 w, 8-1/2 e 14 w, 8K
w,
Breite: 210 mm bis 311,1 mm; Länge: 280 mm bis 457,2 mm
Mittenheftung und Falzung: A3 w, B4 w, A4 w, 12-1/4 e 18 w, 11 e 17 w, 8-1/2 e 14 w,
8-1/2 e 11 w, 8Kw,
Breite: 210 mm bis 311,1 mm; Länge: 280 mm bis 457,2 mm
Wickelfalz: A4 w, 8-1/2 e 11 w, 16K w
Papierkapazität Ausgabefach 1
Normalpapier (80 g/m2): 2.500 Blatt A4 oder kleiner, 1,500 Blatt B4 w oder größer
Indexkarten, breites Papier und Nicht-Standardpapier: 1.500 Blatt
Karton (81 g/m2 bis 209 g/m2): 750 Blatt
Karton (210 g/m2 bis 300 g/m2): 500 Blatt
Umschläge: 10 Blatt
Ausgabefach 2
Normalpapier (80 g/m2): 100 Blatt
Ausgabefach 3:
Mittenheftung und Falzung (5 gebundene Seiten): 15 bis 20 Sätze oder weniger
Halbfalz (3 Blatt): 25 bis 33 Sätze oder weniger
Wickelfalz (1 Blatt): 50 Sätze oder weniger
Versatz 30 ± 15 mm
Maximale Anzahl gehefte- Heften
ter Seiten Normalpapier (64 g/m2 bis 80 g/m2): 50 Blatt
(81 g/m2 bis 90 g/m2): 16 Blatt
Mittenheftung und Falzung
Normalpapier (64 g/m2 bis 80 g/m2): 20 Blatt
(81 g/m2 bis 90 g/m2): 16 Blatt
Locheinstellungen Über die als Zubehöroption verfügbare Loch-Einheit
Stromversorgung Über die Haupteinheit
Maximale Leistungsauf- 80 W oder weniger
nahme

bizhub C451/C550 7-7


Technische Daten
7
Technische Daten
Abmessungen 665,2 mm (790,5 mm) (B) e 656 mm (T) e 1027,5 mm (H)
(Angabe in Klammern bezieht sich auf Länge bei herausgezogener Papierkassette)
Gewicht 68 kg
Verbrauchsmaterial Heftklammern SK-602
EH-554K (Produktnr. 500, Max Co., Ltd.) (enthält 5.000 Heftklammern) e 2
*1 Es gibt fünf Foolscap-Formate: 220 e 330 mm, 8-1/2 e 13 w, 8-1/4 e 13 w, 8-1/8 e 13-1/4 w und

8 e 13 w. Jedes dieser Formate kann ausgewählt werden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem
technischen Kundendienst.

Loch-Einheit PK-512

Technische Daten
Anzahl Heftlöcher 4 Lochungen
Papierarten Normalpapier (64 bis 90 g/m2), Karton (91 bis 128 g/m2)
Papierformate Einstellung für die Lochung "4-Loch":
A3 w, B4 w, A4 v, B5 v, 11 e 17 w, 8-1/2 e 11 v, 7-1/4 e 10-1/2 v, 8K w, 16K v
Stromversorgung Über den Finisher
Abmessungen 130 mm (B) e 470 mm (T) e 115 mm (H)
Gewicht Etwa 3 kg

Loch-Einheit PK-513

Technische Daten
Anzahl Heftlöcher 4 Lochungen
Papierarten Normalpapier (64 bis 90 g/m2), Karton (91 bis 128 g/m2)
Papierformate A3 w, B4 w, A4 v, B5 v
Stromversorgung Über den Finisher
Abmessungen 130 mm (B) e 470 mm (T) e 115 mm (H)
Gewicht Etwa 3 kg

7-8 bizhub C451/C550


Technische Daten
7
Finisher FS-519

Technische Daten
Ausgabefächer Ausgabefach 1, Ausgabefach 2
Ausgabeoptionen Sortieren (jeden Kopiensatz), Gruppieren (jede Seite der Kopien), Sortieren/Versetz.
Ausgabe, Gruppieren/Versetz. Ausgabe und Sortieren und Heften
Papierarten Ausgabefach 1, Ausgabefach 2: Normalpapier (64 bis 90 g/m2)
Karton 1/1+/2/3 (91 bis 256 g/m2), Overhead-Folien, Postkarten, Umschläge, Etiketten-
blätter, Briefbögen
Locheinstellungen: Normalpapier (64 bis 90 g/m2), Karton 1/1+/2 (91 g/m2 bis 209 g/m2)
Hefteinstellungen: Normalpapier (64 bis 90 g/m2), Karton 1 (91 bis 120 g/m2)*
* Deckblatt: Karton 1/1+/2 (91 bis 209 g/m2)
Papierformate A3 w bis B6 w, A6 w, 12-1/4 e 18 w
Papierkapazität Ausgabefach 1: Normalpapier (64 bis 90 g/m2): 200 Blatt
Karton (91 bis 256 g/m2), Overhead-Folien, Postkarten, Umschläge, Etikettenblätter,
Briefbögen: 20 Blatt
Ausgabefach 2: Normalpapier (64 bis 90 g/m2): 1.000 Blatt A4 w oder kleiner, oder 500
Blatt B4 w oder größer
Karton (91 bis 256 g/m2), Overhead-Folien, Postkarten, Umschläge, Etikettenblätter,
Briefbögen: 20 Blatt
Versatz 30 mm
Hefteinstellungen Papierformate (Anzahl geheftete Seiten): A3 w bis A5 v (2 bis 50 Blatt)
Locheinstellungen Papierformate: A3 w, A4 v, B5 w Anzahl der Löcher: 4
Stromversorgung Über die Haupteinheit
Maximale Leistungsauf- Weniger als 66 W
nahme
Abmessungen 352 mm (B) × 471 mm (T) × 573 mm (H) Bei herausgezogener Papierkassette: 435 mm
(B)
Gewicht 33,2 kg
Verbrauchsmaterial Heftklammern SK-602 (jeweils 5.000 Heftklammern) × 1

Loch-Einheit PK-510

Technische Daten
Löcher 4
Papierarten Normalpapier (64 bis 90 g/m2), Karton 1/1+/2 (91 g/m2 bis 209 g/m2)
Papierformate A3 w, A4 v, B5 w
Stromversorgung Über den Finisher
Abmessungen 114 mm (W) × 461 mm (D) × 106 mm (H)
Gewicht 1,9 kg

Broschürenfinisher SD-505

Technische Daten
Anzahl der Ablagen 1 Ablage
Papierarten Normalpapier (64 bis 90 g/m2), Karton 1/1+/2 (91 g/m2 bis 209 g/m2)
Papierformate A3 w, B4 w, A4 v, B5 w
Papierkapazität Normalpapier (50 bis 90 g/m2): Maximal 200 Blatt oder 20 Sätze
Hefteinstellungen Anzahl der gebundenen Seiten: 2 bis 15 Blatt
Abmessungen Bei herausgezogenem Fach: 576 mm (B) × 281 mm (T)
Gewicht 7,4 kg
Verbrauchsmaterial Magazin MS-2C (für 2.000) × 1
Stromversorgung Über den Finisher

bizhub C451/C550 7-9


Technische Daten
7
Ausgabefach OT-602

Technische Daten
Anzahl der Ablagen 1 Ablage
Papierkapazität Normalpapier (64 bis 90 g/m2): 200 Blatt
Karton (91 bis 256 g/m2), Overhead-Folien, Postkarten, Umschläge, Etikettenblätter,
Briefbögen: 20 Blatt
Abmessungen 282 mm (W) × 368 mm (D) × 57 mm (H)
Gewicht 0,7 kg

Postfach-Einheit MT-502

Technische Daten
Anzahl der Ablagen 4 Ablagen
Papierarten Normalpapier (64 bis 90 g/m2)
Papierformate A4 v, B5 v, A5 w
Papierkapazität Maximal 125 Blatt pro Ablage
Abmessungen 340 mm (W) × 509 mm (D) × 387 mm (H)
Gewicht Ca. 8 kg (Gewicht der Einheit)
Stromversorgung Über den Finisher

7-10 bizhub C451/C550


8 Kopierpapier/Original-
dokumente
Kopierpapier/Originaldokumente
8

8 Kopierpapier/Originaldokumente
8.1 Kopierpapier
Verwenden Sie Papier, das den unten aufgeführten Vorgaben entspricht.

Mögliche Papierformate
Vom Standardformat abweichendes Papier:

Papierzufuhr Papierbreite Papierlänge


Stapelanlage/ 90,0 mm bis 311,1 mm 139,7 mm bis 457,2 mm
Spezialeinzug*1
Fach 1 – –
Fach 2
Fach 3
Fach 4
LCT
Zweiseitige Kopien 139,7 mm bis 311,1 mm 148 mm bis 457,2 mm
*1
bizhub C451:
Bannerpapier
Papierbreite: 210 mm bis 297 mm
Papierlänge: 457 mm bis 1200 mm
Papier mit Standardformat:

Papierzufuhr Papierformat
Stapelanlage/ A3 w bis B6 w, A6 w, 12-1/4 e 18 w,
Spezialeinzug 12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 w/v, 8 e 13 w*1, 16K w/v, 8K w
Fach 1 A3 w bis A5 w, 12-1/4 e 18 w, 12 e 18 w bis 8-1/2 e 11 v,
8 e 13 w*1, 16K v, 8K w
Fach 2
Fach 3 A4 v, B5 v*2, A5 v*2, 8-1/2 e 11 v*2, 5-1/2 e 8-1/2 v*2, 16K v*2, A6 Card w*2
Fach 4
LCT A4 v
Zweiseitige Kopien A3 w bis A5 w/v, 12-1/4 e 18 w, A6 Card w,
12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2, 8 e 13 w*1, 16K w/v, 8K w
*1Es gibt fünf Foolscap-Formate: 220 e 330 mm w, 8-1/2 e 13 w, 8-1/4 e 13 w, 8-1/8 e 13-1/4 w und
8 e 13 w. Jedes dieser Formate kann ausgewählt werden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem
technischen Kundendienst.
*2
Die Einstellung muss vom Kundendienst geändert werden.

bizhub C451/C550 8-3


Kopierpapier/Originaldokumente
8

Installiertes Zubehör Verwendbare Papierformate


Finisher (FS-517, FS-608) <Ausgabefach 1>
A3 w bis A5 w/v, B6 w, A6 w, 12-1/4 e 18 w,
12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 w/v, 8 e 13 w*1, 16K w/v, 8K w
Heften: A3 w bis A5 v/w, 12-1/4 e 18 w*2,
11 e 17 w bis 5-1/2 e 8- 1/2 w/v, 8 e 13 w*1, 16K w/v, 8K w
Einstellungen für die Lochung (PK-512)*3:
Einstellung für die Lochung "4-Loch":
A3 w, B4 w, A4 v, B5 v, 11 e 17 w, 8-1/2 e 11 v,
7-1/4 e 10-1/2 v, 8K w, 16K v
Einstellungen für die Lochung (PK-513)*4:
Einstellung für die Lochung "4-Loch":
A3 w, B4 w, A4 v, B5 v
<Ausgabefach 2>
A3 w bis A5 w/v, B6 w, 12-1/4 e 18 w,
12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 w/v, 8 e 13 w*1
<Ausgabefach 3>*2
Halbfalz: A3 w, B4 w, A4 w, 12- 1/4 e 18 w, 11 e 17 w,
8- 1/2 e 14 w, 8- 1/2 e 11 w, 8K w
Mittenheftung und Falzung: A3 w, B4 w, A4 w, 8-1/2 e 14 w,
8- 1/2 e 11 w, 8K w
Wickelfalz: A4 w, 8-1/2 e 11 w, 16K w
Finisher FS-519 Ausgabefach 1, 2 und Optionales Ausgabefach
A3 w bis B6 w, A6 w, 12-1/4 × 18 w
Optionales Ausgabefach OT-602 "Gruppieren"/"Sortieren" Einstellungen: A3 w bis A5 v
Hefteinstellungen: A3 w bis A5 v
Locheinstellungen: A3 w, A4 v, B5 w*3
Broschürenfinisher SD-505 Falzen/Heften: A3 w, B4 w, A4 w, B5 w
Postfach-Einheit MT-502 A4 v, B4 v, A5 w,
Ausgabefach OT-503 A3 w bis B6 w, A6 w, 12- 1/4 e 18 w,
12 e 18 w bis 5-1/2 e 8-1/2 w/v, 8 e 13 w *1, 16K w/v, 8K w
*1
Es gibt fünf Foolscap-Formate: 220 e 330 mm w, 8-1/2 e 13 w, 8-1/4 e 13 w, 8-1/8 e 13-1/4 w und
8 e 13 w. Jedes dieser Formate kann ausgewählt werden. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem
technischen Kundendienst.
*2
Nur bei Finisher FS-608.
*3
Kann verwendet werden, wenn die optionale Loch-Einheit PK-512 am Broschürenfinisher installiert ist.
*4
Kann verwendet werden, wenn die optionale Loch-Einheit PK-513 am Broschürenfinisher installiert ist.

Papierarten und -kapazitäten

Papierart Normal- Karton Karton Karton Karton Karton


papier 1 1+ 2 3 4
Gewicht 64 g/m2 bis 91 g/m2 bis 121 g/m2 bis 158 g/m2 bis 210 g/m2 bis 257 g/m2 bis
(g/m2) 90 g/m2 120 g/m2 157 g/m2 209 g/m2 256 g/m2 300 g/m2

Papierzufuhr
Stapelanlage/ 150 Blatt 100 Blatt 80 Blatt 70 Blatt 60 Blatt 50 Blatt
Spezialeinzug
Fach 1 und 500 Blatt 400 Blatt 280 Blatt 250 Blatt 200 Blatt –
Fach 2
Fach 3 1500 Blatt 1150 Blatt 800 Blatt 700 Blatt 600 Blatt –
Fach 4 1000 Blatt 750 Blatt 500 Blatt 450 Blatt 400 Blatt –
LCT 3000 Blatt 2500 Blatt 1750 Blatt 1550 Blatt 1300 Blatt –

8-4 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8

Papierart OHP-Folien Postkarten Umschläge Etikettenblät- Bannerpapier


ter (bizhub C451)
Papierzufuhr 210 g/m2 bis
256 g/m2
Stapelanlage/ 20 Blatt 50 Blatt 10 Blatt 50 Blatt 1 Blatt
Spezialeinzug
Fach 1 und Fach – – – –
2
Fach 3 – 200 Blatt* – –
*
Fach 4 – 200 Blatt – –
LCT – – – –

* Die Einstellung muss vom Kundendienst geändert werden.

Spezialpapier
Papier, bei dem es sich nicht um Normalpapier handelt, wie beispielsweise OHP-Folien oder Farbpapier, wird
als Spezialpapier bezeichnet. Für Papierkassetten, in die Druckmedien wie Overhead-Folien oder farbiges
Papier eingelegt sind, muss auf jeden Fall eine Spezialpapier-Einstellung ausgewählt werden. Wenn der
Papiertyp nicht korrekt ausgewählt wird, können Papierstaus auftreten.

Papierart Symbol Beschreibungen


Nur 1-seitig Wählen Sie diese Einstellung für Normalpapier mit einem Gewicht von
64 g/m2 bis 90 g/m2 aus, das nicht für zweiseitige Kopien verwendet
werden soll (z. B. wenn eine Seite bereits bedruckt ist).
Eine Papierkassette mit der Einstellung "Nur einseitig" erhält bei Anga-
be von "Auto. Papierformat" Priorität.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird beim zweiseitigen Dru-
cken nicht automatisch ausgewählt.
Spezialpapier Wählen Sie diese Einstellung für Spezialpapier (wie z. B. sehr hochwer-
tiges Papier) aus, das als Normalpapier mit einem Gewicht von
64 g/m2 bis 90 g/m2 eingelegt wurde.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.
Briefbogen Wählen Sie diese Einstellung für Papier aus, auf das bereits der Fir-
menname, das Firmenlogo oder sonstiger Text aufgedruckt ist und das
als Normalpapier mit einem Gewicht von 64 g/m2 bis 90 g/m2 eingelegt
wurde.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.
Farbiges Papier Wählen Sie diese Einstellung für farbiges Papier aus, das als Normal-
papier mit einem Gewicht von 64 g/m2 bis 90 g/m2 eingelegt wurde.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.

OHP-Folie Wählen Sie diese Einstellung, wenn OHP-Folien eingelegt sind.


Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt. Wählen Sie zur Angabe
von Overhead-Folien die Farbeinstellung "Schwarz" und anschließend
den Papiertyp aus.
Karton 1 Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn der eingelegte Karton ein Ge-
wicht zwischen 91 g/m2 und 120 g/m2 hat.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.

Karton 1+ Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn der eingelegte Karton ein Ge-
wicht zwischen 121 g/m2 und 157 g/m2 hat.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.

Karton 2 Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn der eingelegte Karton ein Ge-
wicht zwischen 158 g/m2 und 209 g/m2 hat.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.

Karton 3 Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn der eingelegte Karton ein Ge-
wicht zwischen 210 g/m2 und 256 g/m2 hat.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.

bizhub C451/C550 8-5


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Papierart Symbol Beschreibungen
Karton 4 Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn der eingelegte Karton ein Ge-
wicht zwischen 257 g/m2 und 300 g/m2 hat.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.

Umschläge Wählen Sie diese Einstellungen aus, wenn Umschläge eingelegt


werden.
Eine Papierkassette mit dieser Einstellung wird bei Angabe von "Auto.
Papierformat" nicht automatisch ausgewählt.

Duplex Seite Normal- Wählen Sie diese Einstellungen aus, wenn Sie Papier einlegen, das be-
2 papier reits auf einer Seite bedruckt ist.
"Seite 2" ist nur wählbar, wenn Normalpapier, Karton 1, Karton 1+,
Karton 2, Karton 3 oder Karton 4 in die Stapelanlage/den Spezialein-
zug eingelegt ist.
Karton 1

Karton 1+

Karton 2

Karton 3

Karton 4

Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit verwendbaren Papierarten


Die nachfolgend aufgeführten Papierarten dürfen nicht verwendet werden,
da es andernfalls zu verminderter Druckqualität, Papierstaus oder einer Beschädigung des Systems kommen
kann.
- OHP-Folien, die bereits das System durchlaufen haben (selbst wenn die Folie noch unbedruckt ist)
- Papier, das mit einem Wärmetransfer- oder Tintenstrahldrucker bedruckt wurde
- Papier, das extrem dick oder dünn ist
- Zerknittertes, gefaltetes, gewelltes oder zerrissenes Papier
- Papier, das längere Zeit ausgepackt war
- Feuchtes, perforiertes oder gelochtes Papier
- Extrem glattes oder raues Papier oder Papier mit ungleichmäßiger Oberflächenstruktur
- Behandeltes Papier, wie Durchschlagpapier oder wärme- bzw. druckempfindliches Papier
- Mit Folie oder durch Prägung verziertes Papier
- Papier, das nicht die Standardform hat (d. h. nicht rechteckig ist)
- Papier, das mit Klebstoff, Heftklammern oder Büroklammern verbunden ist
- Papier mit aufgeklebten Etiketten
- Papier, an dem sich Bänder, Haken, Knöpfe o. ä. befinden

Papierlagerung
Lagern Sie Papier an einem kühlen, dunklen Ort mit geringer Luftfeuchtigkeit.
Wenn Papier feucht wird, kann es zu Papierstaus kommen.
Papier, das nicht in eine Papierkassette eingelegt ist, sollte unausgepackt oder in einer Plastiktüte an einem
kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden.
Lagern Sie Papierpackungen liegend, nicht stehend. Gewelltes Papier kann Papierstaus verursachen.
Bewahren Sie Papier außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

8-6 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Automatische Kassettenumschaltung
Geht in der ausgewählten Papierkassette beim Drucken eines Jobs das Papier aus und in eine andere
Kassette ist Papier eingelegt, das die nachfolgend aufgeführten Bedingungen erfüllt, wird automatisch die
andere Papierkassette ausgewählt, so dass der Druck fortgesetzt werden kann. Ist die optionale LCT
installiert, können bis zu 6.650 Kopien (mit Papier A4 v) kontinuierlich erstellt werden. (Die Papierkassette
wird nur dann automatisch gewechselt, wenn "Autom. Fachwechsel ein" im Bedienerprogramm auf
"Zulassen" gesetzt wurde.)
Voraussetzungen
- Das Papier hat dasselbe Format.
- Das Papier wird in derselben Ausrichtung zugeführt.
- Das Papier ist von derselben Sorte.
- Die Papierkassetten werden beim automatischen Fachwechsel ausgewählt.

!
Details
Ausführliche Informationen zum Festlegen der Papierkassetten, die beim automatischen Wechseln der
Papierkassette ausgewählt werden, finden Sie unter "Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.

Reihenfolge der Papierkassettenauswahl


Standardmäßig wird beim automatischen Auswählen einer anderen Papierkassette die nächste Kassette
anhand der folgenden Liste ausgewählt:
Fach 1 % Fach 2 % Fach 3 % Fach 4 % LCT*
* Wird nur angezeigt, wenn die als Zubehöroption verfügbare LCT installiert ist.

!
Details
Ausführliche Informationen darüber, wie Sie die Reihenfolge ändern, in der die Papierkassetten
ausgewählt werden, finden Sie unter "Systemeinstellungen" auf Seite 13-23.

bizhub C451/C550 8-7


Kopierpapier/Originaldokumente
8
8.2 Auswählen der Papiereinstellungen
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Format und Art des in die einzelnen Papierkassetten eingelegten
Papiers angeben.

!
Details
Ausführliche Informationen zum Einlegen des Papiers in Fach 1 und 2 finden Sie unter "Einlegen von
Papier in Fach 1 und Fach 2" auf Seite 3-48.
Ausführliche Informationen zum Einlegen von Papier in die Stapelanlage/den Spezialeinzug finden Sie
unter "Einlegen von Papier in die Stapelanlage/den Spezialeinzug" auf Seite 3-53.

Automatisches Erkennen des Papierformats (Einstellung "Auto")


Das System kann das Format des in Fach 1 und in die Stapelanlage/den Spezialeinzug eingelegten Papiers
automatisch erkennen.
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Einstellung angeben, mit der automatisch das Format des in
Fach 1 eingelegten Papiers erkannt wird.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

2 Berühren Sie die Schaltfläche für Fach 1.


– Berühren Sie die Schaltfläche für das entsprechende Fach, um automatische Papiererkennung für
Fach 2 oder die Stapelanlage/den Spezialeinzug auszuwählen.

3 Berühren Sie [Kass.-Einstell. ändern].

8-8 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
4 Berühren Sie [Auto].

Standardmäßig ist "Auto" ausgewählt.

5 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf dem nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 8-9


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Auswählen einer Papierformateinstellung (Einstellung "Format")
Das Papierformat kann für die Stapelanlage/den Spezialeinzug festgelegt werden, damit sie mit dem
angegebenen Papierformat verwendet werden kann.
Dies ist beispielsweise nützlich, wenn das Format des eingelegten Papiers nicht automatisch erkannt wird
(beispielsweise bei Postkarten oder Papier mit Zollmaßen).
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Einstellung für Postkarten in der Stapelanlage/im Spezialeinzug
angeben.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

2 Wählen Sie die Schaltfläche für die Stapelanlage/den Spezialeinzug aus.

3 Berühren Sie [Kass.-Einstell. ändern].

4 Berühren Sie [Standardformat].

Der Bildschirm für das Standardformat wird angezeigt.

8-10 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
5 Berühren Sie zweimal und anschließend [A6 Card w].

– Berühren Sie und , bis die Schaltfläche für das gewünschte Papierformat angezeigt wird.
– Wurde "A6 Card w" ausgewählt, wird automatisch "Karton 3" ausgewählt. Ändern Sie die
Papiertypeinstellung, wenn Sie anderes Papier als Postkarten einlegen. Weitere Informationen zum
Papiertyp finden Sie unter "Angeben einer Einstellung für Spezialpapier" auf Seite 8-20.

6 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie in den zwei nächsten eingeblendeten Bildschirmen ebenfalls [OK].
Nun wird wieder der Basisbildschirm angezeigt.
Das Papierformat für die Stapelanlage/den Spezialeinzug wurde eingestellt.

2
Vorsichtsmaßnahme
Wenn Papier eingelegt wird, das ein anderes als das angegebene Format hat, kann es zu einem
Papierstau kommen, da das Papierformat nicht automatisch erkannt wird.

!
Details
Für Fach 1 und Fach 2 ist "12-1/4 e 18 w" verfügbar.

bizhub C451/C550 8-11


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Angeben eines Nicht-Standardpapierformats (Einstellungen "Benutzerdef. Format)"
Von den Standardformaten abweichendes Papier kann in die Stapelanlage/den Spezialeinzug eingelegt
werden.
Wenn großformatiges Papier eingelegt wird, muss das Papierformat eingegeben werden.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

2 Wählen Sie die Schaltfläche für die Stapelanlage/den Spezialeinzug aus.

3 Berühren Sie [Kass.-Einstell. ändern].

4 Berühren Sie [Benutzerdef. Format].

Der Bildschirm für eigene Formate wird angezeigt.

8-12 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
5 Geben Sie die Länge (X) und die Breite (Y) des Papiers ein.
– Stellen Sie sicher, dass [X] ausgewählt ist und geben Sie dann über die Tastatur die Länge der Seite
X (zwischen 139,7 mm und 457,2 mm) ein.
– Berühren Sie [Y] und geben Sie dann über die Tastatur die Länge der Seite Y (zwischen 90,0 mm
und 311,1 mm) ein.
– Wenn ein Wert außerhalb des zulässigen Bereichs angegeben wird, wird die Fehlermeldung
"Eingabefehler" angezeigt. Geben Sie einen Wert innerhalb des zulässigen Bereichs ein.
– Wenn Sie einen falschen Wert eingegeben haben, drücken Sie die Taste [C] (Löschen), um den
falschen Wert zu löschen und anschließend den richtigen Wert einzugeben.
Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

Können Papierformate gespeichert werden?


?
% Es können fünf freie Formate gespeichert werden.
% Zum Abrufen eines gespeicherten Papierformats berühren Sie die entsprechende Speichertaste.
% Die Namen "memory1" bis "memory5" können geändert werden. Ausführliche Informationen zum
Ändern der Namen finden Sie unter "Speichern eines Nicht-Standardpapierformats (Einstellungen
"Benutzerdef. Format)"" auf Seite 8-14.
% Ausführliche Informationen zum Speichern von Papierformaten finden Sie unter "Speichern eines
Nicht-Standardpapierformats (Einstellungen "Benutzerdef. Format)"" auf Seite 8-14.

6 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf den zwei nächsten eingeblendeten Bildschirmen ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 8-13


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Speichern eines Nicht-Standardpapierformats (Einstellungen "Benutzerdef. Format)"
Es können fünf freie Formate gespeichert werden.
Wenn häufig verwendete Papierformate gespeichert werden, können sie schnell ausgewählt werden, ohne
dass erneute Einstellungen erforderlich sind.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

2 Wählen Sie die Schaltfläche für die Stapelanlage/den Spezialeinzug aus.

3 Berühren Sie [Kass.-Einstell. ändern].

4 Berühren Sie [Benutzerdef. Format].

Der Bildschirm für eigene Formate wird angezeigt.

8-14 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
5 Geben Sie die X- und Y-Maße des Papiers ein, und berühren Sie dann [Speichern].
– Stellen Sie sicher, dass [X] ausgewählt ist und geben Sie dann über die Tastatur die Länge der Seite
X (zwischen 139,7 mm und 457,2 mm) ein.
– Berühren Sie [Y] und geben Sie dann über die Tastatur die Länge der Seite Y (zwischen 90,0 mm
und 311,1 mm) ein.
– Entnehmen Sie der Abbildung auf dem Bildschirm, welche Seite als X und welche Seite als Y
bezeichnet wird.
– Wenn ein Wert außerhalb des zulässigen Bereichs angegeben wird, wird die Fehlermeldung
"Eingabefehler" angezeigt. Geben Sie einen Wert innerhalb des zulässigen Bereichs ein.
– Wenn Sie einen falschen Wert eingegeben haben, drücken Sie die Taste [C] (Löschen), um den
falschen Wert zu löschen und anschließend den richtigen Wert einzugeben.
Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

6 Berühren Sie die Speichertaste, der das Papierformat zugeordnet werden soll.

– Zum Ändern des Namens einer Speichertaste berühren Sie [Benutzerdefinierten Namen ändern]
und anschließend die umzubenennende Taste.

bizhub C451/C550 8-15


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Geben Sie über die angezeigte Tastatur den Namen der Taste ein, berühren Sie [OK] und anschließend
nochmals [OK]. Weitere Informationen zur Eingabe von Text finden Sie unter "Texteingabe" auf
Seite 14-3.

7 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie in den drei nächsten eingeblendeten Bildschirmen ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

8-16 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Auswählen einer Einstellung für großformatiges Papier (Einstellungen "Großformat")
Großformatiges Papier kann in Fach 1 oder Fach 2 oder die Stapelanlage/den Spezialeinzug eingelegt
werden.
Als Großformat wird Papier bezeichnet, dessen Format größer als das Standardformat ist und auf dem
Kopien von Originalen im Standardformat gedruckt werden, ohne dass Rand abgeschnitten wird. Wenn
beispielsweise das Format A3 Wide verwendet wird, kann ein Bereich von 311,1 mm e 457,2 mm bedruckt
werden, so dass die gesamte Fläche eines Originals im Format A3 reproduziert werden kann.
Wenn großformatiges Papier eingelegt wird, muss das Papierformat eingegeben werden.
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Einstellung für großformatiges Papier in der Stapelanlage/im
Spezialeinzug angeben.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

2 Berühren Sie die Schaltfläche für die Stapelanlage/den Spezialeinzug.


– Um das Papierformat für Fach 1 oder 2 festzulegen, berühren Sie die Schaltfläche für die
entsprechende Papierkassette.

3 Berühren Sie [Kass.-Einstell. ändern].

bizhub C451/C550 8-17


Kopierpapier/Originaldokumente
8
4 Berühren Sie [Großformat].

Der Bildschirm "Großformat" wird angezeigt.

5 Wählen Sie das Format des eingelegten Papiers aus.


– Berühren Sie und , bis die Schaltfläche für das gewünschte Papierformat angezeigt wird.
– Wenn Fach 1 oder 2 für großformatiges Papier eingestellt ist, kann das Format nicht geändert
werden.

6 Um das Format zu ändern, berühren Sie [Größe ändern].


Der Bildschirm "Größe ändern" für großformatiges Papier wird angezeigt.

8-18 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
7 Geben Sie die X- und Y-Maße des Papiers ein, und berühren Sie dann [OK].
– Berühren Sie [X] oder [Y], und drücken Sie die Taste [C] (Löschen), um die aktuelle Einstellung zu
löschen. Geben Sie dann mit der Tastatur das entsprechende Format ein.
– Um ein Papierformat von 12 e 18 w zu speichern, berühren Sie [12 e 18 w]. Geben Sie Werte für
"X" und "Y" ein.
– Wenn ein Wert außerhalb des zulässigen Bereichs angegeben wird, wird die Fehlermeldung
"Eingabefehler" angezeigt. Geben Sie einen Wert innerhalb des zulässigen Bereichs ein. Der
zulässige Bereich hängt vom jeweiligen Papierformat ab.
– Wenn Sie einen falschen Wert eingegeben haben, drücken Sie die Taste [C] (Löschen), um den
falschen Wert zu löschen und anschließend den richtigen Wert einzugeben.
– Wenn die Ausrichtung des eingelegten Papiers nicht der für "X" und "Y" angegebenen Größe
entspricht, wird "Eingabefehler" angezeigt. Dies gilt auch dann, wenn sich die Werte innerhalb des
zulässigen Bereichs befinden. Darüber hinaus sollten für "X" und "Y" keine identischen Werte
angegeben werden.
Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

8 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie in den zwei nächsten eingeblendeten Bildschirmen ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

2
Hinweis
Das eingegebene Papierformat wurde unter der ausgewählten Formatschaltfläche gespeichert und
kann dadurch einfach und schnell abgerufen werden. Die gespeicherten Maße können jederzeit
geändert werden.

bizhub C451/C550 8-19


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Angeben einer Einstellung für Spezialpapier
Wenn anderes Papier als Normalpapier, wie beispielsweise Overhead-Folien oder Spezialpapier, in eine
Papierkassette eingelegt wird, müssen Sie die Papiertypeinstellung für die betreffende Kassette ändern.
Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Einstellung für Spezialpapier in Fach 1 angeben.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

2 Berühren Sie die Schaltfläche für Fach 1.


– Berühren Sie die Schaltfläche für das entsprechende Fach, um eine Einstellung für Fach 1, 2 oder
3 bzw. die Stapelanlage/den Spezialeinzug auszuwählen.
– Wenn für eine Papierkassette ein Spezialpapier ausgewählt wurde, wird diese Kassette bei der
Einstellung "Auto" (Papierformat) nicht automatisch ausgewählt. Kann das Papier allerdings nicht
für 2-seitigen Druck verwendet werden und für die Kassette wurde "Nur einseitig" ausgewählt,
erhält diese Kassette Priorität.
– Die automatische Kassettenumschaltung gilt nur für Papierkassetten, für die dieselbe
Papiertypeinstellung angegeben wurde.

3 Berühren Sie [Kass.-Einstell. ändern].

8-20 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
4 Wählen Sie die geeignete Einstellung für den eingelegten Spezialpapiertyp aus.
– Berühren Sie die Schaltfläche für den gewünschten Papiertyp.

Welche Papiertypen können in die Papierkassette eingelegt werden?


?
% Nicht alle Papiertypen können in eine Papierkassette eingelegt werden. Ausführliche Informationen
zu geeigneten Papiertypen finden Sie unter "Technische Daten" auf Seite 7-3.
% Wählen Sie für Postkarten "Karton 3" aus.

5 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf dem nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

2
Vorsichtsmaßnahme
Wenn Spezialpapier in die Papierkassette eingelegt wird, müssen Sie darauf achten, den
entsprechenden Papiertyp auszuwählen, da es ansonsten zu Papierstaus kommen kann.

!
Details
Ausführliche Informationen zum Einlegen von Papier in Fach 3 finden Sie unter "Einlegen von Papier in
Fach 3" auf Seite 3-50.
Ausführliche Informationen zum Einlegen von Papier in Fach 4 finden Sie unter "Einlegen von Papier in
Fach 4" auf Seite 3-51.

bizhub C451/C550 8-21


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Manuelles Drucken 2-seitiger Kopien
Die Einstellung "Duplex 2. Seite" wird zum Drucken 2-seitiger Kopien auf Papier, das nicht über die
automatische Duplexeinheit zugeführt werden kann, verwendet.
Das Papier, das zum Drucken der zweiten Seite verwendet werden soll, kann in die Stapelanlage/den
Spezialeinzug eingelegt werden.

1 Berühren Sie auf dem Basisbildschirm die Schaltfläche [Papier].

Der Bildschirm "Papier" wird angezeigt.

2 Berühren Sie die Schaltfläche für die Stapelanlage/den Spezialeinzug.


– Wenn für eine Papierkassette "Duplex 2. Seite" angegeben wurde, wird diese Kassette bei Auswahl
der Einstellung "Auto" (Papierformat) nicht ausgewählt.

3 Berühren Sie [Kass.-Einstell. ändern].

4 Berühren Sie [Duplex 2. Seite].

8-22 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
5 Wählen Sie den Papiertyp des eingelegten Papiers aus.

6 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf dem nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].
Der Basisbildschirm wird wieder angezeigt.

bizhub C451/C550 8-23


Kopierpapier/Originaldokumente
8
8.3 Originale
Wenn Sie Kopien erstellen, müssen Sie das Original in den ADF einlegen oder auf dem Vorlagenglas anlegen.
Originale, die nicht in den ADF eingelegt werden können, müssen auf dem Vorlagenglas angelegt werden.

Originale, die in den ADF eingelegt werden können


Es gibt drei Möglichkeiten, den automatischen Originaleinzug zu verwenden.
- Normale Methode
- Methode für Originale mit unterschiedlichen Formaten
- Für Originale mit Z-Falz
Es gibt Einschränkungen hinsichtlich der Arten von Originalen, die bei den einzelnen Methoden eingelegt
werden können.
Normale Methode

Einseitige Originale Zweiseitige Originale


Originalpapiertyp/Gewicht Normalpapier: Normalpapier:
35 g/m2 bis 210 g/m2 50 g/m2 bis 128 g/m2
Format des Originals A3 w bis B6 w, A6 w, 11 e 17 w, 11 e 15 w, 8 e 13 w,
8-1/2 e 11 w/v
Papierkapazität 100 Blatt (80 g/m2)

Methode für Originale mit unterschiedlichen Formaten

Einseitige Originale Zweiseitige Originale


Originalpapiertyp/Gewicht Normalpapier: 50 g/m2 bis 128 g/m2
Format des Originals Siehe "Gemischte Originalformate".
Papierkapazität 100 Blatt (80 g/m2)

Gemischte Originalpapierformate
Die unten stehende Tabelle zeigt die möglichen Kombinationen von Papier in Standardformaten, die mit der
Einstellung "Original gemischt" verwendet werden können.

Maximale Breite des A3 w A4 v B4 w B5 v A4 w A5 v B5 w A5 w


Originals*1

Format des Originals*2


A3 w o o – – – – – –
A4 v o o – – – – – –
B4 w o o o o – – – –
B5 v o o o o – – – –
A4 w o o o o o o – –
A5 v – – o o o o – –
B5 w – – o o o o o –
A5 w – – – – – – o o

o: Möglich
—: Nicht möglich

!
Details
*1Gibt die Breite des breitesten Originalformats bei gemischten Originalen an (Breite der anpassbaren
seitlichen Führungen des ADF)
*2Gibt die Originalformate an, die in Verbindung mit der maximalen Originalbreite angegeben werden
können.

8-24 bizhub C451/C550


Kopierpapier/Originaldokumente
8
Vorsichtsmaßnahmen beim Einlegen von Originalen in den ADF
Die folgenden Vorlagen sollten nicht in den automatischen Originaleinzug eingelegt werden, da sonst ein
Papierstau auftreten oder die Vorlage beschädigt werden könnte.
- Zerknitterte, gefaltete, gewellte oder zerrissene Originale
- Sehr stark durchscheinende Originale wie OHP-Folien oder Lichtpauspapier
- Beschichtete Originale wie Kohlepapier
- Originale, die auf Papier mit mehr als 210 g/m2 gedruckt sind
- Bei zweiseitigem Druck Originale, die auf Papier mit mehr als 128 g/m2 gedruckt sind
- Mit Heftklammern, Büroklammern o. ä. verbundene Originale
- Als Buch oder Broschüre gebundene Originale
- Originale mit zusammengeklebten Seiten
- Originale mit Seiten, aus denen Teile herausgeschnitten wurden bzw. die selbst Ausschnitte sind
- Etikettenblätter
- Offsetdruck-Master
- Originale mit Heftlöchern
- Originale, die gerade mit diesem System gedruckt wurden

2
Vorsichtsmaßnahme
Bevor Sie gefaltete Originale, z. B. hälftig gefaltete Seiten oder Seiten mit Zickzack-Falz, in den ADF
einlegen, müssen Sie die Seiten glätten.

Originale, die auf dem Vorlagenglas angelegt werden können


Originale, die nicht in den ADF eingelegt werden können, müssen auf dem Vorlagenglas angelegt werden.

Verwendung des Vorlagenglases


Originalarten Blätter, Bücher (aufgeklappt) und andere dreidimensionale Gegenstände
Originalformate A3 w bis B6 w, A6 w
11 e 17 w bis 5-1/2 e 8-1/2 w/v, 8K, 16K v/w
Maximalgewicht 2 kg

Vorsichtsmaßnahmen beim Anlegen von Originalen auf dem Vorlagenglas


Beachten Sie folgende Vorsichtsmaßnahmen beim Anlegen von Originalen auf dem Vorlagenglas:
- Wenn ein Original angelegt wird, das kein Standardformat hat, können die Einstellungen "Auto.
Papierformat" und "Auto-Zoom" nicht verwendet werden, da das Format des Originals nicht
automatisch erkannt wird
- Wird ein Original in einem Nicht-Standardformat eingelegt, wählen Sie die Papierkassette und den
Zoomfaktor aus oder berühren Sie [Originaleinstellung] und wählen Sie das Dokumentformat aus.
- Wenn stark durchscheinende oder hoch transparente Originale, z. B. OHP-Folien oder
Lichtpauspapier, eingelegt werden, kann das Originalformat nicht automatisch bestimmt werden.
Legen Sie ein leeres Blatt Papier im selben Format über das Original.
- Legen Sie keine Objekte mit einem Gewicht von mehr als 2 kg auf das Vorlagenglas, da ansonsten das
Glas beschädigt werden kann.
- Drücken Sie außerdem nicht zu fest auf ein auf dem Vorlagenglas angelegtes Buch, da sonst das
Vorlagenglas beschädigt werden kann.

bizhub C451/C550 8-25


Kopierpapier/Originaldokumente
8

8-26 bizhub C451/C550


9 Funktionen des
Anwendungsmodus
Funktionen des Anwendungsmodus
9

9 Funktionen des Anwendungsmodus


9.1 Farbanpassungsparameter und Muster
In diesem Abschnitt finden Sie Musterblätter, die Sie beim Einrichten der verschiedenen Parameter,
Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten des Vollfarben-Kopiersystems des C450 unterstützen.

Abschnitt Beschreibung Abschnitt Beschreibung


Allgemeine Informationen zu Enthält Informationen "Kontrast" Enthält Informationen
Farben zu Farbton, Helligkeit zum Kontrastabgleich
und Sättigung (S. 9-4) (S. 9-12)

"Rot" Enthält Informationen "Sättigung" Enthält die Informatio-


zum Abgleich der Rot- nen zum Abgleichen der
töne (S. 9-6) Farbsättigung (S. 9-13)

"Grün" Enthält die Informatio- "Schärfe" Enthält die Informatio-


nen zum Abgleich der nen zu den Textschärfe-
Grüntöne (S. 9-7) Einstellungen (S. 9-14)

"Blau" Enthält die Informatio- "Farbton" Enthält die Informatio-


nen zum Abgleich der nen zum Abgleich der
Blautöne (S. 9-8) Farbtöne (S. 9-15)

"Farbbalance" Enthält die Informatio- "Bilddichte" Enthält die Informatio-


nen zur Einstellung der nen zur Bilddichteein-
Bilddichte für die stellung (S. 9-16)
CMYK-Farben (S. 9-9)

"Helligkeit" Enthält die Informatio- "Einfarbig drucken" Enthält die Informatio-


nen zur Helligkeitsein- nen zum Drucken mit
stellung (S. 9-11) nur einer Farbe (Einfarb-
druck) (S. 9-17)

"Zweifarbig" drucken Enthält die Informatio- "Negativbild" Enthält die Informatio-


nen zum Drucken mit nen zum Kopieren eines
Schwarz und einer aus- Originals mit invertier-
gewählten Farbe ten Farben (S. 9-20)
(S. 9-18)

"Hintergrundfarbe" Enthält die Informatio- "Spiegelbild" Enthält die Informatio-


nen zum Drucken mit nen zum Erstellen einer
der ausgewählten Hin- gespiegelten Kopie des
tergrundfarbe (S. 9-19) Originals (S. 9-21)

* Da die mitgelieferten Muster Fotografien sind, können sie geringe Farbunterschiede zu tatsächlichen Farbkopien
aufweisen.

bizhub C451/C550 9-3


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Allgemeine Informationen zu Farben
Wir haben alle eine Vorstellung davon, welchen Farbton ein
Gegenstand hat. Beispielsweise ist ein Apfel rot, eine Zitrone gelb
und der Himmel blau. Der Farbton ist die Eigenschaft, anhand derer
die Farbe eines Objekts als rot, gelb, blau etc. eingestuft wird.

Helligkeit ist die Helligkeitsstufe einer Farbe im Vergleich zu einer


anderen Farbe, durch die sie zu einer hellen oder dunklen Farbe
wird. Wenn wir das Gelb einer Zitrone mit dem Gelb einer Grapefruit
vergleichen, ist es offenkundig, dass das Gelb der Zitrone heller ist.
Aber wie ist es, wenn wir das Gelb einer Zitrone mit dem Rot einer
Bohne vergleichen? Offensichtlich ist das Gelb der Zitrone heller.
Helligkeit ist die Helligkeitsstufe, die einen vom Farbton
unabhängigen Vergleich ermöglicht.

Worin besteht der Unterschied zwischen dem Gelb einer Zitrone


und dem Gelb einer Birne? Wenn wir sagen, das Gelb der Zitrone sei
leuchtender und das Gelb der Birne matter, drücken wir den
Unterschied zwischen den beiden Farben aus, indem wir die
Sättigung (statt der Helligkeit) beschreiben. Im Gegensatz zu
Farbton und Helligkeit bezieht sich die Sättigung auf die Leuchtkraft
der Farbe.

9-4 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Zusammenhänge zwischen Farbton, Helligkeit und Farbsättigung (Farbmodell)
Farbton, Helligkeit und Farbsättigung werden als die "3 Farbattribute" bezeichnet. Ihr Zusammenwirken kann
man anhand des Körpers in Abbildung 1 verdeutlichen: Die Außenkante repräsentiert den Farbton, die
vertikale Achse repräsentiert die Helligkeit und die horizontale Achse repräsentiert von innen nach außen die
Farbsättigung.
Durch die Zuordnung von Farben zum Farbattribut-Modell von Abbildung 1 erhält man das Farbmodell von
Abbildung 2. Dadurch, dass für jeden Farbton und jeden Helligkeitswert zahlreiche unterschiedliche
Sättigungsgrade existieren, entsteht ein komplexes Farbmodell, das aber sehr einleuchtend die Bedeutung
des Zusammenspiels von Farbton, Helligkeit und Farbsättigung demonstriert.

bizhub C451/C550 9-5


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Parameter "Rot"
Mit diesem Parameter wird der Rotanteil des Bildes in 19 Abstufungen festgelegt.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

9-6 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Parameter "Grün"
Mit diesem Parameter wird der Grünanteil des Bildes in 19 Abstufungen bestimmt.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

bizhub C451/C550 9-7


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Prameter "Blau"
Mit diesem Parameter wird der Blauanteil des Bildes in 19 Abstufungen bestimmt.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

9-8 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Parameter "Farbbalance" (CMYK-Farbabstimmung)
Die Farben des Originals werden im Vierfarbdruck durch das Mischen der vier Tonerfarben (Gelb, Magenta,
Cyan und Schwarz) wiedergegeben.
Durch Ändern der einzelnen Farbtonermengen wird die Farbigkeit der Kopie fein abgestimmt. Jede Farbe
kann in 19 Stufen angepasst werden.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

Erhöhen des Schwarzwerts


Einstellen der Schwarztönung

Verringern des Schwarzwerts

Schwarz

bizhub C451/C550 9-9


Funktionen des Anwendungsmodus
9

R G

M C

9-10 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Helligkeit
Mit diesem Parameter wird die Helligkeit des Bildes in 19 Stufen festgelegt.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

bizhub C451/C550 9-11


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Kontrast
Mit diesem Parameter wird das Bild in 19 Abstufungen von pastellartig/flach bis scharf abgestimmt.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

9-12 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Sättigung
Mit diesem Parameter wird die Lebendigkeit bzw. Farbreinheit des Bildes in 19 Abstufungen festgelegt.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

bizhub C451/C550 9-13


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Schärfe
Mit diesem Parameter wird die Stärke der Konturen in Text und Bildern in sieben Abstufungen eingestellt.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

9-14 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Farbton
Mit diesem Parameter wird der Farbton des Bildes in 19 Abstufungen abgestimmt.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

bizhub C451/C550 9-15


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Bilddichte
Mit diesem Parameter werden Helligkeit und Dunkeltönung des Bildes in 19 Abstufungen abgeglichen.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-48.

9-16 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Einfarbig drucken
Mit dieser Funktion können Sie ein Original monochrom in einer von 21 möglichen Farben kopieren.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 4-31.

bizhub C451/C550 9-17


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Zweifarbig drucken
Mit dieser Einstellung können Sie ein Original so kopieren, dass die schwarzen Bereiche des Originals in
Schwarz und die farbigen Bereiche in einer von sechs möglichen Farben gedruckt werden.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 4-31.

9-18 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Hintergrundfarbe
Mit dieser Funktion können Sie ein Original mit einer von 18 verfügbaren Farben als Hintergrund (leere
Bereiche) kopieren.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-46.

Schritt Schritt

Schritt Schritt

Schritt Schritt

Schritt Schritt

Schritt
Schritt Schritt

Schritt Schritt

Schritt Schritt

Schritt Schritt

Schritt Schritt

bizhub C451/C550 9-19


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Negativbild
Mit dieser Funktion können Sie ein Original mit invertierten (vertauschten) hellen und dunklen Bereichen
kopieren.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-41.
Einfarbiges Kopieren

Vierfarbdruck und die Option "Hintergrundfarbe"

9-20 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Spiegelbild
Mit dieser Funktion können Sie ein Spiegelbild des Originals kopieren.
Weitere Informationen zur Einstellung finden Sie unter Seite 9-43.

bizhub C451/C550 9-21


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.2 Einfügen von Blättern zwischen Folien (Funktion "OHP-Trennblatt)"
Um das Zusammenkleben von OHP-Folien durch die Wärme beim Kopieren zu verhindern, kann Papier
(Trennblätter) zwischen den Folien eingefügt werden.

0 Es kann keine Ausgabeoption angegeben werden.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Ausführliche Informationen zum Einlegen von Overhead-Folien finden Sie unter "Papierarten und -
kapazitäten" auf Seite 8-4 und "Einlegen von Papier in die Stapelanlage/den Spezialeinzug" auf
Seite 3-53.

2 Berühren Sie im Basisbildschirm [Farbe] und anschließend [Schwarz].


– Auf Overhead-Folien kann nur schwarz gedruckt werden.

3 Legen Sie die Overhead-Folien in die Stapelanlage/den Spezialeinzug und die Trennblätter in die
gewünschte Papierkassette.
– Verwenden Sie Trennblätter desselben Formats wie die Overhead-Folien.

4 Wählen Sie [Transparenz] als Papiertyp für die Stapelanlage/den Spezialeinzug und berühren Sie
anschließend [OK].
– Ausführliche Informationen zur Angabe des Papiertyps finden Sie unter "Angeben einer Einstellung
für Spezialpapier" auf Seite 8-20.

9-22 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
5 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Trenn-/Deck/Trennblatt].
– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm zum Einfügen von Deckblättern und Trennblättern wird angezeigt.

6 Berühren Sie [OHP-Trennblatt].

Der Bildschirm "OHP-Trennblatt" wird angezeigt.

7 Wählen Sie die Papierkassette aus, in die die Trennblätter eingelegt wurden.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
– Um die Funktion "OHP-Trennblatt" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

bizhub C451/C550 9-23


Funktionen des Anwendungsmodus
9
8 Berühren Sie [OK].

9 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Die Kopienanzahl ist auf "1" festgesetzt und kann nicht geändert werden.

10 Drücken Sie die Taste [Start].

9-24 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.3 Hinzufügen von Deckblättern (Funktion "Deckblatt")
Sie können Kopien erstellen, für die anderes Papier als für das restliche Dokument verwendet wird, und diese
Kopien als Deckblätter hinzufügen.
Folgende Einstellungen sind für Deckblätter sowie vordere und hintere Umschlagseiten verfügbar.

Einstellung Beschreibung
Deckblatt vorn Vorn (Kopie) Die erste Seite des Originals wird auf das Papier für die vordere Umschlag-
seite kopiert.
Bei doppelseitigem Kopieren wird die zweite Originalseite auf die Rückseite
der vorderen Umschlagseite kopiert.
Vorn (Leer) Es wird Umschlagpapier als erste Seite der Kopie eingefügt.
Dasselbe geschieht bei doppelseitigem Druck.
Rückendeckel Hinten (Kopie) Die letzte Seite des Originals wird auf den Umschlagrücken kopiert.
Bei doppelseitigem Druck und gerader Seitenanzahl der Vorlage wird eine
zweiseitige Kopie der letzten zwei Seiten einer Vorlage auf das Papier für den
Umschlagrücken gedruckt.
Hinten (Leer) Der Umschlagrücken wird nach der letzten kopierten Seite hinzugefügt.
Dasselbe geschieht bei doppelseitigem Druck.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Informationen zur Vorgehensweise bei Dokumenten mit mehr als 100 Blatt finden Sie unter
"Scannen des Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan")" auf Seite 4-11.

2 Legen Sie das Papier für das Deckblatt und die Textseiten in verschiedene Papierkassetten ein.
– Verwenden Sie Papier gleichen Formats für Deckblatt und Text und legen Sie es mit der gleichen
Ausrichtung ein.

bizhub C451/C550 9-25


Funktionen des Anwendungsmodus
9
3 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Trenn-/Deck/Trennblatt].
– Weitere Informationen zum Verwenden von Karton für Deckblätter sowie zum Einlegen des Papiers
finden Sie unter "Papierarten und -kapazitäten" auf Seite 8-4 und "Einlegen von Papier in die
Stapelanlage/den Spezialeinzug" auf Seite 3-53.
– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm zum Einfügen von Deckblättern und Trennblättern wird angezeigt.

4 Berühren Sie [Deckblatt].

Der Bildschirm "Deckblatt" wird angezeigt.

9-26 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
5 Wählen Sie die gewünschten Deckblatteinstellungen aus.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
– Um die Funktion "Deckblatt" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].
– Die Standardeinstellung für Papierkassetten mit Deckblättern kann im Bedienerprogramm
festgelegt werden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter "Kopiereinstellungen" auf
Seite 13-33.

6 Berühren Sie gegebenenfalls [Papier] unter "Deckblatt vorne" oder "Rückendeckel".


Der zugehörige Bildschirm "Papier für Deckblatt" wird angezeigt.

7 Wählen Sie die Papierkassette mit dem Papier für die Deckblätter aus.

8 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie auf den nächsten beiden eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].

9 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

10 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

11 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-27


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.4 Einfügen andersartiger Blätter in Kopiensätze (Funktion "Trennblatt")
Mit Hilfe dieser Funktion können Sie bei den Kopien für bestimmte Seiten andersartiges Papier
(z. B. Farbpapier) verwenden.
Sie können dabei auch festlegen, ob die eingefügten Seiten bedruckt werden ("Kopie" und "Leer"). In
Verbindung mit den Einstellungen für einseitiges und zweiseitiges Kopieren ergeben sich die folgenden
Kombinationen.
Wenn "Kopie" ausgewählt wird, wird das Original mit dem angegebenen Papier als Zwischenblatt an den
angegebenen Stellen kopiert.
Auswahl von Seite 2 als Trennblatt

Ausgabe Beschreibung
Einseitige Kopien Das angegebene Papier wird für das 2. Blatt der Kopie eingelegt und das 2. Blatt des Ori-
ginals wird auf dieses Blatt kopiert.
Zweiseitige Kopien Die Rückseite des 1. Blattes der Kopie bleibt leer, das angegebene Papier wird für das 2.
Blatt der Kopie eingelegt und das 2. und 3. Blatt des Originals werden beidseitig
aufgedruckt.

Kopieren

Wurde "Leer" ausgewählt, wird das angegebene Papier nach der ausgewählten Seite eingefügt.
Auswahl von Seite 3 als Trennblatt

Ausgabe Beschreibung
Einseitige Kopien Das angegebene Papier wird als 4. Blatt der Kopie eingefügt.
Zweiseitige Kopien Die Rückseite des 2. Blattes der Kopie bleibt leer, das angegebene Papier wird für das 3.
Blatt der Kopie eingelegt.

Leer

9-28 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9

!
Details
Das Sonderpapier kann an maximal 30 Stellen eines Dokuments mit maximal 999 Seiten eingefügt
werden.
Bei zweiseitigen Dokumenten werden pro Blatt zwei Seiten gezählt (eine für die Vorder- und eine für die
Rückseite).

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Informationen zur Vorgehensweise bei Dokumenten mit mehr als 100 Blatt finden Sie unter
"Scannen des Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan")" auf Seite 4-11.

2 Legen Sie das Papier für die Trennblätter und die Textseiten in verschiedene Papierkassetten ein.
– Verwenden Sie Papier gleichen Formats für Trennblätter und Text und legen Sie es mit der gleichen
Ausrichtung ein.
– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

3 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Trenn-/Deck/Trennblatt].


– Weitere Informationen zum Verwenden von Karton für Trennblätter sowie zum Einlegen des Papiers
finden Sie unter "Papierarten und -kapazitäten" auf Seite 8-4 und "Einlegen von Papier in die
Stapelanlage/den Spezialeinzug" auf Seite 3-53.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

Der Bildschirm zum Einfügen von Deckblättern und Trennblättern wird angezeigt.

4 Berühren Sie [Trennblatt].


– Um die Funktion "Trennblatt" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

bizhub C451/C550 9-29


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Der Bildschirm "Trennblatt" wird angezeigt.

5 Berühren Sie eine Schaltfläche für eine Seitenzahl und geben Sie anschließend über die Tastatur die
Nummer der Seite ein, bei der das Papier eingefügt werden soll.
– Es gibt zwei Bildschirme mit dem Titel "Trennblatt". Berühren Sie und , um einen anderen
Bildschirm aufzurufen.
– Um die Seitenzahlen in eine Reihenfolge (mit der niedrigsten Zahl beginnend) zu bringen, berühren
Sie [Sortieren].
– Zum Löschen einer angegebenen Seitennummer berühren Sie die Schaltfläche für die zu
entfernende Seite und drücken Sie die Taste [C] (Löschen).
– Wird dieselbe Seitennummer mehrmals eingegeben, kann nicht kopiert werden. Löschen Sie
mehrfach vorhandene Seitennummern.
– Ist die eingegebene Seitennummer größer als die Seitenzahl des Originals, wird kein Papier
eingefügt.

6 Berühren Sie [Trennblattpapier].

Der Bildschirm "Trennblatteinstellungen" wird angezeigt.

7 Wählen Sie die Papierkassette mit dem einzufügenden Papier aus und berühren Sie [OK].

8 Unter "Einfügeart" berühren Sie [Kopie] oder [Leer].


– Wenn "Kopie" ausgewählt wird, wird das Original mit dem angegebenen Papier als Trennblatt an
den angegebenen Stellen kopiert. Wurde "Leer" ausgewählt, wird das angegebene Papier nach der
ausgewählten Seite eingefügt.

9 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie im nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].

10 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

11 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

12 Drücken Sie die Taste [Start].

9-30 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.5 Einfügen von Seiten aus einem anderen Dokument ("Seite einfügen")
Mit dieser Funktion können Sie an einer ausgewählten Stelle eines mittels Originaleinzug eingescannten
Dokuments zu einem späteren Zeitpunkt ein mehrseitiges Dokument mittels Vorlagenglas einscannen und
einfügen. Das zweite Dokument wird nach der ausgewählten Seite eingefügt.

!
Details
Ein zweites Dokument kann an maximal 30 Stellen eines Dokuments mit maximal 999 Seiten eingefügt
werden.
Bei zweiseitigen Dokumenten werden pro Blatt zwei Seiten gezählt (eine für die Vorder- und eine für die
Rückseite).

1 Legen Sie das Dokument in den Originaleinzug ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Informationen zur Vorgehensweise bei Dokumenten mit mehr als 100 Blatt finden Sie unter
"Scannen des Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan")" auf Seite 4-11.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Trenn-/Deck/Trennblatt].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm zum Einfügen von Deckblättern und Trennblättern wird angezeigt.

bizhub C451/C550 9-31


Funktionen des Anwendungsmodus
9
3 Berühren Sie [Seite einfügen].
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
– Um die Funktion "Seite einfügen" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

Der Bildschirm "Seite einfügen" wird angezeigt.

4 Geben Sie mit Hilfe der Tastatur die Seiten ein, an denen Seiten eingefügt werden.

– Es gibt zwei Bildschirme mit dem Titel "Seite einfügen". Berühren Sie und , um einen
anderen Bildschirm aufzurufen.
– Das zweite Dokument wird nach der ausgewählten Seite eingefügt.
– Um die Seitenzahlen in eine Reihenfolge (mit der niedrigsten Zahl beginnend) zu bringen, berühren
Sie [Sortieren].
– Zum Löschen einer angegebenen Seitennummer berühren Sie die Schaltfläche für die zu
entfernende Seite und drücken Sie die Taste [C] (Löschen).
– Umfasst das über das Vorlagenglas eingescannte Original mehr Seiten als im Bildschirm "Seite
einfügen" angegeben wurden, werden die überzähligen Seiten des einzufügenden Originals am
Ende des Dokuments gedruckt.
– Umfasst das über das Vorlagenglas eingescannte Original weniger Seiten als im Bildschirm "Seite
einfügen" angegeben wurden, werden die fehlenden Seiten nicht gedruckt.
– Wird eine Seitennummer zweimal eingegeben, werden an der angegebenen Stelle zwei Seiten des
Einfügedokuments hinzugefügt.
– Ist die angegebene Seitennummer höher als die Seitenzahl des Hauptdokuments, werden die
einzufügenden Seiten am Ende der Dokumentenkopie hinzugefügt.

5 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie im nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].

6 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

7 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

9-32 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
8 Drücken Sie die Taste [Start].
Der Scanvorgang beginnt.

9 Legen Sie das einzufügende Dokument auf das Vorlagenglas.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

10 Drücken Sie die Taste [Start].


Der Scanvorgang beginnt.

11 Berühren Sie [Fertig].

– Wiederholen Sie zum Einfügen eines mehrseitigen Dokuments so oft die Schritte 9 und 10, bis alle
Seiten des Einfügedokuments in der Einfügereihenfolge eingescannt wurden.

12 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-33


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.6 Auswählen von Seiten, die auf Vorderseiten gedruckt werden
("Kapitel")
Beim zweiseitigen Kopieren können Seiten, die als Kapitelanfang ausgewählt wurden, auf der Vorderseite
eines Blatts gedruckt werden. Würde die so ausgewählte erste Seite eines Kapitels aufgrund der
Seitenanordnung auf einer Rückseite gedruckt werden, wird diese Rückseite frei gelassen und die erste Seite
wird auf der Vorderseite des nächsten Blatts gedruckt. Diese Seite kann gleichzeitig noch auf einem
speziellen Papier gedruckt werden.

!
Details
Sie können bei einem Dokument mit maximal 999 Seiten maximal 30 Seiten auswählen, die immer auf
einer Vorderseite gedruckt werden.
Bei zweiseitigen Dokumenten werden pro Blatt zwei Seiten gezählt (eine für die Vorder- und eine für die
Rückseite).

2
Hinweis
Legen Sie das Papier für die ersten Kapitelseiten in derselben Ausrichtung und mit demselben Format
wie beim Papier für das Hauptdokument ein.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Informationen zur Vorgehensweise bei Dokumenten mit mehr als 100 Blatt finden Sie unter
"Scannen des Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan")" auf Seite 4-11.

9-34 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Trenn-/Deck/Trennblatt].
– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm zum Einfügen von Deckblättern und Trennblättern wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Kapitel].

Der Bildschirm "Kapitel" wird angezeigt.

4 Legen Sie mit Hilfe der Tasten die ersten Seiten fest.

– Es gibt zwei Bildschirme mit dem Titel "Kapitel". Berühren Sie und , um einen anderen
Bildschirm aufzurufen.
– Um die Seitenzahlen in eine Reihenfolge (mit der niedrigsten Zahl beginnend) zu bringen, berühren
Sie [Sortieren].
– Zum Löschen einer angegebenen Seitennummer berühren Sie die Schaltfläche für die zu
entfernende Seite und drücken Sie die Taste [C] (Löschen).
– Wählen Sie unter "Original > Kopie" die Option "1-seitig > 2-seitig".

bizhub C451/C550 9-35


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Wird dieselbe Seitennummer mehrmals eingegeben, kann nicht kopiert werden. Löschen Sie
mehrfach vorhandene Seitennummern.
– Ist die eingegebene Seitennummer größer als die Seitenzahl des Originals, wird diese
Seitennummer ignoriert.

5 Berühren Sie unter "Papiertyp f. Kapitel" die Option [Kopie einfügen] oder [Ohne].
– Wurde "Ohne" ausgewählt, werden alle Seiten auf dem gleichen Papier gedruckt.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
– Um die Funktion "Kapitel" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

– Wurde "Kopie einfügen" ausgewählt, wird [Papiertyp f. Kapitel] angezeigt. Berühren Sie [Papiertyp
f. Kapitel], wählen Sie das Papier für die erste Kapitelseite aus und berühren Sie [OK].

6 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie im nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].

7 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

8 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

9 Drücken Sie die Taste [Start].

9-36 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.7 Scannen von Dokumenten mit unterschiedlichen Einstellungen und
Drucken der Kopien in einem Durchgang (Funktion
"Programmaufträge")
Es besteht die Möglichkeit, eingelegte Originalseiten mit unterschiedlichen Einstellungen zu scannen und ihre
Kopien zusammen zu drucken. Beispielsweise ist es möglich, unterschiedliche Zoom- oder
Papiereinstellungen oder Ausgabeoptionen für Teile des Originals anzugeben oder nach dem Scannen des
gesamten Originals eine Nummerierungsfunktion anzugeben und anschließend alle Kopien zusammen zu
drucken.

Original 1

Original 2

Original 3

2
Hinweis
100 Originalstapel können angegeben werden.
Beim Programmieren von Aufträgen ist die Ausgabeoption "Gruppieren" nicht verfügbar. Wählen Sie
stattdessen "Sortieren" aus.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Beim Speichern gescannter Daten in einer Benutzerbox kann ein Teil der Daten verloren gehen,
wenn mehr 10.000 Seiten gespeichert werden sollen.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Trenn-/Deck/Trennblatt].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm zum Einfügen von Deckblättern und Trennblättern wird angezeigt.

bizhub C451/C550 9-37


Funktionen des Anwendungsmodus
9
3 Berühren Sie [Programmaufträge] und anschließend [OK].

4 Wählen Sie die gewünschten Kopiereinstellungen und drücken Sie anschließend die Taste [Start].
– Zum Drucken einer einzelnen Kopie zu Prüfzwecken drücken Sie die Taste [Testkopie].
Der Scanvorgang beginnt.

5 Berühren Sie [Scan einrichten] und anschließend [OK].

– Wenn das Original auf dem Vorlagenglas angelegt wurde, berühren Sie im angezeigten
Bestätigungsbildschirm [Fertig].
– Wenn "Erneut scannen" ausgewählt wurde, berühren Sie [Einstellung ändern], um die
Kopiereinstellungen zu ändern.

6 Legen Sie das nächste Original ein und berühren Sie [Einstellung ändern].

9-38 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
7 Wählen Sie die gewünschten Kopiereinstellungen und drücken Sie anschließend die Taste [Start].

– Zum Drucken einer einzelnen Kopie zu Prüfzwecken drücken Sie die Taste [Testkopie].
– Wiederholen Sie Schritt 6 und 7, bis alle Originale gescannt wurden. Wie viel Speicherplatz
verfügbar ist, wird unten links im Bildschirm neben "Speicher" angezeigt. Außerdem kann die
Anzahl der Dokumentstapel unter "Anz. Sätze" abgelesen werden.
– Wenn der Speicher voll ist, wird eine entsprechende Meldung angezeigt. Wählen Sie aus, ob der
letzte Teil der Daten gelöscht und erneut gescannt, ob der letzte Teil der Daten gelöscht und
gedruckt werden soll oder ob alle Dokumentdaten gelöscht werden sollen.
– Um Änderungen bei den Einstellungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].
Der Scanvorgang beginnt. Nach Abschluss des Scanvorgangs berühren Sie [Scan einrichten] und
anschließend [OK].
Wo sind weitere Informationen zu den Einstellungen zu finden?
?
% Siehe die jeweiligen Abschnitte.

8 Wurden alle Originalseiten eingescannt, dann berühren Sie [Fertig].


Daraufhin wird eine Meldung angezeigt, durch die Sie aufgefordert werden, den Abschluss des
Scanvorgangs zu bestätigen.

9 Berühren Sie [Ja] und anschließend [OK].


– Wenn "Nein" ausgewählt wurde, berühren Sie [Einstellung ändern], um die Kopiereinstellungen zu
ändern.

bizhub C451/C550 9-39


Funktionen des Anwendungsmodus
9
10 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

– Berühren Sie [Verbrauchsmaterialliste prüfen] und geben Sie die Druckmethode für das gesamte
gescannte Dokument an.

Wo sind weitere Informationen zu den Einstellungen zu finden?


?
% Siehe die jeweilige Abschnitte.

11 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

12 Berühren Sie [Start] oder drücken Sie die Taste [Start].


– Wenn [Abbr.] berührt wird, wird eine Meldung angezeigt, durch die Sie aufgefordert werden, das
Löschen der Daten zu bestätigen. Um den Druckvorgang zu beenden, berühren Sie [Ja] und
anschließend [OK].

9-40 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.8 Kopieren mit umgekehrten Farbwerten (Funktion "Negativbild")
Sie können ein Original mit invertierten Hell- und Dunkelbereichen oder Farben (Abstufungen) kopieren.

!
Details
Wurde eine einzelne Farbe ausgewählt, werden die Originalfarben in die ausgewählte Farbe
umgewandelt.
Wurde eine Hintergrundfarbe ausgewählt, werden die Farben einschließlich der ausgewählten
Hintergrundfarbe invertiert.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Farbe bearbeiten].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Kreativkopie" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Negativbild] und anschließend [OK].

bizhub C451/C550 9-41


Funktionen des Anwendungsmodus
9
So deaktivieren Sie die Funktion "Negativbild"
?
% Berühren Sie [Negativbild] erneut.

4 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

5 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

6 Drücken Sie die Taste [Start].

9-42 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.9 Erstellen gespiegelter Kopien (Funktion "Spiegelbild")
Eine Kopie kann als Spiegelbild des Originals ausgegeben werden.

!
Details
Das Spiegelbild wird durch Umklappen des Bildes entlang einer Achse durch die Längsseite des
Originals erzeugt. Ausführliche Informationen dazu, welche Seite als Längsseite des Dokuments gilt,
finden Sie unter "Beschreibung und Symbole für Originaldokumente und Druck- bzw. Kopiermedien"
auf Seite 1-15.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Farbe bearbeiten].


– Um die an den Einstellungen
– für alle Anwendungsfunktionen vorgenommenen Änderungen rückgängig zu machen, drücken Sie
die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen Änderungen werden
rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Kreativkopie" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Spiegelbild].

Der Bildschirm "Spiegelbild" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 9-43


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Überprüfen Sie das Vorlagenformat unter "Originalformat" und berühren Sie [OK].
– Kann das Originalformat nicht automatisch erkannt werden oder möchten Sie das Originalformat
manuell festlegen, berühren Sie [Originalformat] und wählen dann das Originalformat in einem der
Bildschirme aus.
– Bei sonderformatigen Vorlagen wird das Originalformat nicht erkannt. Legen Sie daher das
Originalformat im Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format" fest und drücken Sie anschließend
[Start].
– Um die Funktion "Spiegelbild" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].
Um an den Einstellungen vorgenommene Änderungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

Bildschirm "Originalformat"

Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format"

9-44 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Berühren Sie [Fotoformat], um den Bildschirm "Fotoformat" aufzurufen.

Bildschirm "Fotoformat"

Anzeige von Zollformaten


?
% Berühren Sie oder , um eine andere Liste von Formaten anzuzeigen.
Kann ein beliebiges Format angegeben werden?
?
% Ein beliebiges Format kann im Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format" festgelegt werden.
Berühren Sie [X] oder [Y] und geben Sie auf der Tastatur den richtigen Wert ein. (Um einen Wert
einzugeben, drücken Sie [C (Löschen)] und geben Sie über die Tastatur den neuen Wert ein.)
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde der Wert nicht korrekt eingegeben, drücken Sie [C] auf der Tastatur und geben den richtigen
Wert ein.

5 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

6 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

7 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-45


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.10 Hinzufügen von Hintergrundfarbe (Funktion "Hintergrundfarbe")
Mit dieser Funktion können Sie ein Original mit einer von 18 verfügbaren Farben als Hintergrundfarbe
kopieren.

!
Details
Beispiele für Hintergundfarben finden Sie unter "Hintergrundfarbe" auf Seite 9-19.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Farbe bearbeiten].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Kreativkopie" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Hintergrundfarbe].

Der Bildschirm "Hintergrundfarbe" wird angezeigt.

9-46 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Wählen Sie die gewünschte Hintergrundfarbe aus.

– Um die Funktion "Hintergrundfarbe" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].


Können andere Hintergrundfarben angezeigt werden?
?
% Berühren Sie oder , um eine andere Liste von Farben anzuzeigen.

5 Berühren Sie [OK].

6 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

7 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

8 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-47


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.11 Einstellen der Farbqualität der Kopie ("Farbanpassung")
Sie können die Farbqualität Ihren eigenen Vorstellungen entsprechend festlegen.
10 Farbqualitätsparameter können in unterschiedlichsten Kombinationen verwendet werden. Außerdem
können Sie die festgelegten Einstellungen durch den Druck von Beispielkopien überprüfen.

Einstellung Beschreibung
Helligkeit Mit diesem Parameter kann das Bild heller oder dunkler kopiert werden.
Kontrast Mit diesem Parameter kann das Bild härter oder weicher kopiert werden.
Sättigung Mit diesem Parameter kann die Intensität der Bildfarben angepasst werden.
Rot Mit diesem Parameter können Sie den Rotanteil im Bild anpassen.
Grün Mit diesem Parameter können Sie den Grünanteil im Bild anpassen.
Blau Mit diesem Parameter können Sie den Blauanteil des Bilds anpassen.
Farbton Mit diesem Parameter wird der Farbton eingestellt. Die Farben sind in Rot, Blau und
Gelb aufgeteilt. Durch Einstellen des Farbtons können Sie den Rot- oder Blauanteil des
kopierten Bilds erhöhen.
Bilddichte Mit dieser Option wird die Bilddichte eingestellt.
Schärfe Mit diesem Parameter können Sie die Textkanten betonen, so dass der Text leichter les-
bar wird. Darüber hinaus können Sie mit diesem Parameter ein zu scharfes Bild weicher
oder ein verschwommenes Bild schärfer einstellen.
Farbbalance Mit dieser Einstellung kann der Anteil von Gelb (Y), Magenta (M), Cyan (C) und
Schwarz (K) separat eingestellt werden.
• Durch eine Einstellung mit mehr Gelb und Magenta oder weniger Cyan werden Rot-
töne verstärkt.
• Durch eine Einstellung mit mehr Gelb und Cyan oder weniger Magenta werden
Grüntöne verstärkt.
• Durch eine Einstellung mit mehr Magenta und Cyan oder weniger Gelb werden
Blautöne verstärkt.
• Durch eine Einstellung mit mehr Gelb oder weniger Magenta und Cyan werden
Gelbtöne verstärkt.
• Durch eine Einstellung mit mehr Schwarz wird Schwarz verstärkt.

!
Details
Beispielbilder für die Farbanpassungsparameter finden Sie unter "Farbanpassungsparameter und
Muster" auf Seite 9-3.

9-48 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
So legen Sie die Farbeinstellungen fest
Im nachfolgenden Beispiel wird das Festlegen der Helligkeitseinstellungen beschrieben.

1 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Farbe bearbeiten].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Kreativkopie" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Farbanpassung].

Der Bildschirm "Farbanpassung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Helligkeit].


– Wählen Sie im Bildschirm "Farbanpassung" den gewünschten Parameter aus.

Der Bildschirm "Helligkeit" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 9-49


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Berühren Sie [ ], [ ], [ ] oder [ ], um den Anpassungsbetrag anzugeben.

– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
– Die Einstellungen können in Schritten von 1 oder 1/3 zwischen –3 und +3 angepasst werden.
– Die Option "Schärfe" kann nur in Einzelschritten eingestellt werden.
– Berühren Sie im Bildschirm "Farbanpassung" die Schaltfläche für eine Farbe und führen Sie
anschließend den Abgleich durch.
– [Testkopie] wird nicht im Bildschirm "Kreativkopie" angezeigt.

5 Berühren Sie [OK]. Berühren Sie im nächsten eingeblendeten Bildschirm ebenfalls [OK].
– Um eine Testkopie zum Überprüfen der gewählten Einstellungen zu drucken, berühren Sie
[Testkopie]. Ausführliche Informationen zu Testkopien finden Sie unter "Prüfen der geänderten
Farbeinstellungen (Testkopie)" auf Seite 9-50.

2
Hinweis
Obwohl die Einstellungen in Schritten von 1/3 geändert werden können, werden die Einstellungen im
Bildschirm "Farbanpassung" in angenäherten ganzen Schritten angezeigt.

Prüfen der geänderten Farbeinstellungen (Testkopie)


Sie können eine Testkopie Ihrer Vorlage ausdrucken, um die ausgewählten Farbeinstellungen zu überprüfen.
Im nachfolgenden Beispiel wird das Festlegen der Helligkeitseinstellungen beschrieben.

!
Details
Ausführliche Informationen zum Aufrufen der Bildschirme für die Farbabgleichsparameter finden Sie
unter "Einstellen der Farbqualität der Kopie ("Farbanpassung")" auf Seite 9-48.

2
Hinweis
Wird der Bildschirm "Beispielkopie" angezeigt, stehen nur die Tasten [Rücksetzung] und [Start] zur
Verfügung.
Legen Sie die Vorlage auf das Vorlagenglas, sodass sich das zu prüfende Bild innerhalb der Testfläche
befindet. Die Testkopie kann selbst dann erstellt werden, wenn die Originalkanten über das
Vorlagenglas hinausstehen.

9-50 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
1 Berühren Sie im Bildschirm "Helligkeit" die Option [Testkopie].

Der Bildschirm "Beispielkopie" wird angezeigt.

2 Legen Sie Papier mit einem unter "Zulässige Papierformate" aufgelisteten Format in die Papierkassette
ein.

3 Legen Sie das Original im Testbereich des Vorlagenglases an.

4 Drücken Sie die Taste [Start].


Die Testkopie wird gedruckt.

5 Berühren Sie [OK].


Der Funktionsbildschirm wird erneut angezeigt.

2
Hinweis
Jede ausgedruckte Testkopie wird im Druckerzähler gezählt.

bizhub C451/C550 9-51


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.12 Separate Kopien von Doppelseiten (Funktion "Buchkopie")
Ein offenes Buch oder ein Katalog kann so kopiert werden, dass die linke und rechte Seite auf separaten
Blättern gedruckt werden.
Folgende Kopiermethoden sind verfügbar, und es gibt Einstellungen für das Hinzufügen vorderer und hinterer
Deckblätter.

Einstellung Beschreibung
Doppelseite Beide Seiten der Doppelseite werden auf derselben Seite gedruckt.
Trennen Separate Kopien von Doppelseiten werden in der Reihenfolge der Originalseiten ge-
druckt. Die eingescannte Vorlage wird an das verwendete Papierformat angepasst.
Deckblatt vorn Das Deckblatt und die einzelnen Blätter jeder Doppelseite werden in der Reihenfolge der
Vorlagenseiten gedruckt.
Deckblatt vorne/hinten Das Deckblatt, die einzelnen Blätter der einzelnen Doppelseiten und der Rücken werden
in der Reihenfolge der Vorlagenseiten gedruckt.

0 Legen Sie das Originaldokument auf das Vorlagenglas.

1 Legen Sie die Seiten beginnend mit der ersten Seite auf das Vorlagenglas.
– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Wurde "Deckblatt vorne/hinten" ausgewählt, wird das hintere Deckblatt nach dem vorderen
Deckblatt eingescannt. Anschließend werden die Doppelseiten in der richtigen Reihenfolge
gescannt.

Wie werden vordere und hintere Deckblätter kopiert?


?
% Scannen Sie zuerst die Vorderseite, dann die Rückseite und anschließend den Rest der Vorlage ein.

2 Legen Sie das gewünschte Papier in die ausgewählte Papierkassette.

9-52 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
3 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Buchkopie/Wiederholen].
– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Buchkopie/Wiederholung" wird angezeigt.

4 Berühren Sie [Buchkopie].

– [Original Broschüre] wird nur angezeigt, wenn der optionale Finisher oder der Broschürenfinisher am
Finisher installiert ist.
Der Bildschirm "Buchkopie" wird angezeigt.

5 Berühren Sie die Schaltfläche für die gewünschte Einstellung.

– Wurde "Trennen", "Deckblatt vorn" oder "Deckblatt vorne/hinten" ausgewählt, wird


[Bindungsrichtung] angezeigt. Wählen Sie die Bindeposition aus.
– Geben Sie gegebenenfalls eine Buchlöschfunktion an. Berühren Sie die Schaltfläche für die
Löschmethode, berühren Sie [-] und [+], um die Breite des zu löschenden Bereichs anzugeben, und
berühren Sie "OK".

bizhub C451/C550 9-53


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Beim Eingeben mit der Tastatur drücken Sie zuerst die Taste [C] (Löschen), um den Wert zu löschen,
und geben anschließend die gewünschte Einstellung ein.
– Um die Funktion "Buchkopie" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

Bildschirm "Mitte Löschen"

Was bewirkt die Funktion "Buch löschen"?


?
% Damit können Sie die von Halbfalz und Buchkanten erzeugten Schatten auf der Kopie entfernen.
Die Funktionen "Rahmen löschen" und "Mitte löschen" können zusammen verwendet werden.
Wie werden Einstellungen für die Funktion "Rahmen löschen" angegeben?
?
% Siehe "Ignorieren ausgewählter Dokumentbereiche beim Kopieren (Funktion "Rahmen löschen")"
auf Seite 9-74. Wird "Rahmen löschen" im Bildschirm "Anwendung" ausgewählt, wird automatisch
[Rahmen löschen] unter "Buch löschen" ausgewählt.
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde die Löschbreite nicht korrekt eingegeben, drücken Sie [C] auf der Tastatur und geben Sie den
korrigierten Wert ein.

6 Berühren Sie [OK] und anschließend nochmals [OK].

7 Berühren Sie im Basisbildschirm [Papier] und wählen Sie die Papierkassette mit dem gewünschten
Papier aus.

8 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

9 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

9-54 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
10 Drücken Sie die Taste [Start].
– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Scannen eines mehrseitigen
Originals vom Vorlagenglas" auf Seite 4-14.
– Legen Sie die folgende Seite ein und wiederholen Sie Schritt 10 so oft, bis alle Seiten der Vorlage
eingescannt sind.
Der Scanvorgang beginnt.
Wenn "Buchkopie" oder "Trennen" ausgewählt wurde, beginnt der Druckvorgang.
Wenn "Deckblatt vorn" oder "Deckblatt vorne/hinten" ausgewählt wurde, fahren Sie mit Schritt 11 fort.

11 Wurden alle Originalseiten eingescannt, dann berühren Sie [Fertig].


– Wenn "Deckblatt vorne/hinten" ausgewählt wurde,
– wird das hintere Deckblatt nach dem vorderen Deckblatt gescannt und anschließend werden alle
Doppelseiten in der richtigen Reihenfolge nach dem Deckblatt gescannt.

– Wurde "Deckblatt vorn" ausgewählt, werden alle Doppelseiten in der richtigen Reihenfolge nach
dem Deckblatt gescannt.

12 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-55


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.13 Bildwiederholung beim Kopieren (Funktion "Bildwiederholung")
Ein Originalbild kann wiederholt auf ein Blatt Papier gedruckt werden.
Die mögliche Anzahl Bildwiederholungen wird auf der Basis des Formats des eingelegten Originals, des
angegebenen Papierformats und des Zoomfaktors automatisch ausgewählt.
Die folgenden Wiederholungsarten und -einstellungen sind verfügbar.

Einstellung Beschreibung
Mit Rand Mehrfachkopien des gesamten Bildes werden innerhalb der festgelegten Fläche ge-
druckt. Um das Bild bleibt ein Rand frei.
Ohne Rand Mehrfachkopien des ausgewählten Bildbereichs werden flächenfüllend gedruckt. Dabei
können jedoch Bildteile abgeschnitten werden.
2x/4x/8x wiederholen Eine feste Anzahl Kopien des ausgewählten Bildbereichs wird auf dem Papier gedruckt.
Die Anzahl der Bildwiederholungen kann auf 2, 4 oder 8 gesetzt werden. Aber Teile des
Bildes, die nicht in den spezifischen Papierbereich passen, werden abgeschnitten.
Nach der Festlegung der Einstellungen im Bildschirm "2x/4x/8x wiederh." müssen die
Einstellungen für das Papier und den Zoomfaktor vorgenommen werden.

Original
Mit Rand

Ohne Rand

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Legen Sie das gewünschte Papier in die ausgewählte Papierkassette.

3 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Buchkopie/Wiederholen].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Buchkopie/Wiederholung" wird angezeigt.

9-56 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Berühren Sie [Bildwiederholung].

– [Original Broschüre] wird nicht angezeigt, wenn der als Zubehöroption verfügbare Finisher FS-608
nicht installiert ist.
Der Bildschirm "Bildwiederholung" wird angezeigt.

5 Berühren Sie unter "Ausrichtung" die Option [Mit Rand] oder [Ohne Rand] oder berühren Sie
[2x/4x/8x wiederholen].
– Um die Funktion "Bildwiederholung" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

– Nach Berühren von [2x/4x/8x wiederholen] wird der Bildschirm "2/4/8-Wiederholung" angezeigt, in
dem die Anzahl der Wiederholungen und das Intervall ausgewählt werden können.

bizhub C451/C550 9-57


Funktionen des Anwendungsmodus
9
6 Überprüfen Sie das Scanformat unter "Scanbereich", berühren Sie [OK] und anschließend im nächsten
Bildschirm noch einmal [OK].
– Ist das Originalformat nicht unter "Scanbereich" aufgeführt oder möchten Sie den Scanbereich
manuell einstellen, berühren Sie [Bereich festlegen] und wählen dann das Scanformat in einem der
Bildschirme aus.
– Berühren Sie [Fotoformat], um den Bildschirm "Fotoformat" aufzurufen.
Um an den Einstellungen vorgenommene Änderungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

Bildschirm "Bereich festlegen"

Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format"

Bildschirm "Fotoformat"

Anzeige von Zollformaten


?
% Berühren Sie oder , um eine andere Liste von Formaten anzuzeigen.
Kann ein beliebiges Format angegeben werden?
?
% Ein beliebiges Format kann im Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format" festgelegt werden.
Berühren Sie [X] oder [Y] und geben Sie auf der Tastatur den richtigen Wert ein. (Um einen Wert
einzugeben, drücken Sie [C] (Löschen) und geben Sie über die Tastatur den neuen Wert ein.)
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde der Wert nicht korrekt eingegeben, drücken Sie [C] auf der Tastatur und geben den richtigen
Wert ein.

9-58 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
7 Berühren Sie im Basisbildschirm [Papier] und wählen Sie die Papierkassette mit dem gewünschten
Papier aus.

– Wenn im Bildschirm "2x/4x/8x wiederholen" Einstellungen vorgenommen wurden, berühren Sie im


Basisbildschirm [Zoom] und legen dann den Zoomfaktor fest.

8 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

9 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

10 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-59


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.14 Kopieren eines vergrößerten Bildes auf mehrere Blätter (Funktion
"Postermodus")
Sie können ein Original in mehrere Bereiche aufteilen und jeden Bereich vergrößert ausdrucken. Das
Ausgabeformat legen Sie über Bildgröße, Zoomfaktor und Papierformat fest.

1 Legen Sie das Originaldokument auf das Vorlagenglas.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Buchkopie/Wiederholen].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Buchkopie/Wiederholung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Postermodus].

– [Original Broschüre] wird nicht angezeigt, wenn der als Zubehöroption verfügbare Finisher FS-608
nicht installiert ist.
Der Bildschirm "Mehrseit. vergrößer." wird angezeigt.

9-60 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Berühren Sie unter "Ausgabeformat" die Option [Bildgröße], [Papierformat] oder [Zoom].
– Die Standardeinstellung für das Ausgabeformat ist "A2".

– Berühren Sie [Bildgröße], wählen Sie das Ausgabeformat aus und berühren Sie [OK].
– Berühren Sie oder , um eine andere Liste von Standardformaten anzuzeigen.
– Nach Berühren von [Benutzerdef. Format] wird der Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format"
angezeigt. Berühren Sie [X] oder [Y] und geben Sie auf der Tastatur den zugehörigen Wert ein.

– Berühren Sie [Papierformat], wählen Sie das Ausgabeformat aus und berühren Sie [OK].
– Berühren Sie oder , um eine andere Liste von Papierformaten anzuzeigen.

bizhub C451/C550 9-61


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Berühren Sie [Zoom], geben Sie auf der Tastatur den gewünschten Wert ein und berühren Sie [OK].

5 Prüfen Sie das Originalformat und berühren Sie dann [OK].


– Kann das Originalformat nicht automatisch erkannt werden oder möchten Sie das Originalformat
manuell festlegen, berühren Sie [Originalformat] und wählen dann das Originalformat in einem der
Bildschirme aus.
– Berühren Sie [Fotoformat], um den Bildschirm "Fotoformat" aufzurufen.
Um an den Einstellungen vorgenommene Änderungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

Bildschirm "Originalformat"

Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format"

9-62 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9

Bildschirm "Fotoformat"

Anzeige von Zollformaten


?
% Berühren Sie oder , um eine andere Liste von Formaten anzuzeigen.
Kann ein beliebiges Format angegeben werden?
?
% Ein beliebiges Format kann im Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format" festgelegt werden.
Berühren Sie [X] oder [Y] und geben Sie auf der Tastatur den richtigen Wert ein. (Um einen Wert
einzugeben, drücken Sie [C (Löschen)] und geben Sie über die Tastatur den neuen Wert ein.)
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde der Wert nicht korrekt eingegeben, drücken Sie [C] auf der Tastatur und geben den richtigen
Wert ein.

6 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Die Kopienanzahl ist auf "1" festgesetzt und kann nicht geändert werden.

7 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-63


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.15 Kopieren von Broschüren ("Original Broschüre")
Von einer Broschüre mit entfernten Heftklammern können in der Mitte geheftete Kopien erstellt werden, die
dem Original entsprechen.

Heftklammern

!
Details
Weitere Informationen zum Heften finden Sie unter "Binden von Kopien entlang der Mittellinie
(Einstellung "Mittenheftung und Falzung")" auf Seite 4-76.

Mit der Funktion "Original Broschüre" werden Kopien der ganzen Seite (einschließlich des mit
Heftklammern zusammengehaltenen mittleren Bereichs) erstellt.

Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

0 Diese Funktion kann verwendet werden, wenn der optionale Finisher oder der Broschürenfinisher am
Finisher installiert ist.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Legen Sie eine Broschüre ein, bei der die Heftklammern entfernt wurden.
– Mit dem Finisher FS-608 können maximal 20 Blätter und mit dem Finisher FS-608/FS-519 maximal
15 Blätter geheftet werden. Die exakte Anzahl der Blätter, die geheftet werden können, hängt vom
verwendeten Papiertyp ab. Ausführliche Informationen finden Sie unter "Auswählen einer
Falzeinstellung" auf Seite 4-72.
– Verwenden Sie das Vorlagenglas, dann legen Sie die Seiten in der richtigen Reihenfolge ein.
Beginnen Sie mit der ersten Seite der Vorlage, anschließend kopieren Sie die zweite Seite und
danach die dritte Seite.

9-64 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Bei Verwendung des Originaleinzugs legen Sie die erste Seite der Broschüre ganz oben ein.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Buchkopie/Wiederholen].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Buchkopie/Wiederholung" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Original Broschüre].

4 Berühren Sie [OK].

5 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

6 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

7 Drücken Sie die Taste [Start].


– Der Scanvorgang beginnt, wenn die Vorlage auf das Vorlagenglas gelegt wird.
– Weitere Informationen zum Scannen eines Originals über das Vorlagenglas finden Sie unter
"Scannen eines mehrseitigen Originals vom Vorlagenglas" auf Seite 4-14.

8 Nachdem alle Originalseiten gescannt wurden, berühren Sie [Fertig] und drücken die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-65


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.16 Hinzufügen eines Heftrandes zu Kopien (Funktion "Heftrand")
Kopien können mit einem Heftrand gedruckt werden, sodass sie gleich in Aktenordnern abgeheftet werden
können. Bei doppelseitigen Kopien kann die Seitenausrichtung durch Festlegen des Heftrandes bestimmt
werden. Die Bildausrichtung kann auch ohne Einfügen eines Heftrandes eingestellt werden.

Einstellung "Links"

Einstellung "Oben"

Einstellung "Rechts"

BC
EF
HI

!
Details
Unterscheidet sich die Heft- oder Lochposition von der Bindungsposition, hat die Heft- oder
Lochposition Vorrang.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Heftrand].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Heftrand" wird angezeigt.

9-66 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
3 Wählen Sie die Position des Heftrandes aus.

– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
– Um die Funktion "Heftrand" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].
– Wurde "Auto" ausgewählt, wird ein Heftrand oben oder links ausgewählt.
– Wenn für die Heftposition "Auto" ausgewählt wird, legen Sie das Original mit der Oberkante in
Richtung Systemrückseite ein. Wird das Original mit einer anderen Ausrichtung eingelegt, erfolgt die
Heftung nicht an der richtigen Stelle.
Was passiert, wenn "Auto" ausgewählt wurde?
?
% Die werkseitig festgelegte Standardeinstellung ist "Auto". Berühren Sie [Auto], um die Heftposition
automatisch durch die Ausrichtung der eingelegten Vorlage bestimmen zu lassen. Beträgt die
Vorlagenlänge 297 mm oder weniger, wird als Heftrand die lange Seite des Papiers ausgewählt. Ist
die Vorlage länger als 297 mm, wird der Heftrand an der kurzen Seite des Papiers ausgewählt.

4 Geben Sie die Breite des Heftrands über die Tastatur an.
– Ist "Ohne" ausgewählt, beträgt die Randbreite 0 mm. Bei doppelseitigen Kopien kann die
Bildausrichtung ohne Erstellen eines Heftrandes festgelegt werden.
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde die Heftrandbreite nicht korrekt eingegeben, drücken Sie [C] (Löschen) auf der Tastatur und
geben Sie den korrigierten Wert ein.
Wie kann eine eingegebene Heftrandbreite korrigiert werden?
?
% Ändern Sie die Position des Heftrandes, ohne die Randbreite zu ändern.

5 Berühren Sie gegebenenfalls [Bildversatz].


Der Bildschirm "Bildversatz" wird angezeigt.

6 Passen Sie die Bildposition an und berühren Sie anschließend [OK].


– Berühren Sie [Links], [Rechts], [Oben] oder [Unten], um die anzupassende Richtung auszuwählen
und verwenden Sie anschließend die Tastatur oder berühren Sie [-] und [+], um den
Anpassungsbetrag einzugeben.
– Um die Funktion "Versatz" zu deaktivieren, berühren Sie [Kein Versatz].

bizhub C451/C550 9-67


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Um beim Erstellen beidseitig bedruckter Kopien die Position des Bildes auf der Rückseite des
Papiers anzupassen, berühren Sie [Rückseitenversatz ändern].

7 Berühren Sie ggf. [Originalausrichtung] und wählen Sie die für das Original geeignete Einstellung aus.
– Ausführliche Informationen zum Auswählen der Ausrichtung des Originals finden Sie unter
"Auswählen der Originalausrichtung (Einstellungen "Originalausrichtung")" auf Seite 4-23.

8 Berühren Sie [OK].

9 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

10 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

11 Drücken Sie die Taste [Start].

9-68 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.17 Anpassen der Kopie an das Papierformat ("Bildanpassung")
Ist das Kopierpapier größer als das Originalformat, können Sie die Kopie auf dem Kopierpapier zentriert und
bis auf die Größe des Kopierpapiers vergrößert ausgeben.
Das Bild kann auf die folgenden zwei Arten angepasst werden.

Einstellung Beschreibung
Vollbild Der gesamte Bildbereich wird zentriert und auf das Kopierpapierformat vergrößert.
Formatfüllend Der gesamte Bildbereich wird zentriert und so auf das Kopierpapierformat vergrö-
ßert, dass das Papier vollständig vom Bild eingenommen wird. Dabei gehen unter
Umständen einige Teile des Kopierbilds verloren.
Zentrieren Der Bildbereich wird auf dem Papier zentriert, aber nicht vergrößert.

Vollbild

Formatfüllend

Nur Zentrierung

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.
– Wenn "Vollbild" oder "Formatfüllend" eingestellt werden soll, legen Sie das Original auf dem
Vorlagenglas an.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Bildanpassung].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Bildanpassung" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 9-69


Funktionen des Anwendungsmodus
9
3 Berühren Sie die Schaltfläche für die gewünschte Einstellung.
– Um die Einstellungen zur "Bildanpassung" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].
– Bei sonderformatigen Vorlagen wird das Originalformat nicht erkannt. Legen Sie daher das
Originalformat im Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format" fest und drücken Sie anschließend
[Start].

4 Prüfen Sie das Originalformat und berühren Sie dann [OK].


– Wenn das Originalformat nicht automatisch erkannt werden kann oder wenn Sie das Originalformat
manuell angeben wollen, berühren Sie [Originalformat] und geben Sie dann in einem der
Bildschirme das Originalformat an.
Um an den Einstellungen vorgenommene Änderungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

Bildschirm "Originalformat"

Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format"

9-70 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Berühren Sie [Fotoformat], um den Bildschirm "Fotoformat" aufzurufen.

Bildschirm "Fotoformat"

Anzeige von Zollformaten


?
% Berühren Sie oder , um eine andere Liste von Formaten anzuzeigen.
Kann ein beliebiges Format angegeben werden?
?
% Ein beliebiges Format kann im Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format" festgelegt werden.
Berühren Sie [X] oder [Y] und geben Sie auf der Tastatur den richtigen Wert ein. (Um einen Wert
einzugeben, drücken Sie [C] (Löschen) und geben Sie über die Tastatur den neuen Wert ein.)
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde der Wert nicht korrekt eingegeben, drücken Sie [C] auf der Tastatur und geben den richtigen
Wert ein.

5 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

6 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

7 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-71


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.18 Kopieren mit einem Seitenlayout für Mittelbindung (Funktion
"Broschüre")
Die Seiten eingescannter Dokumente werden dabei automatisch für das Binden am Bundsteg angeordnet
und ausgerichtet und als beidseitig bedruckte Kopienblätter ausgegeben.
Das Heften ist möglich, wenn der optionale Finisher oder der Broschürenfinisher am Finisher installiert ist.

Einstellung "Links"
(binden)

Einstellung "Rechts"
(binden)

!
Details
Allgemein sind bei einseitigem Druck vier Originalseiten, bei doppelseitigem Druck zwei Vorlageseiten
oder jeweils ein Mehrfaches davon erforderlich. Bei weniger Originalseiten werden automatisch leere
Seiten am Ende hinzugefügt.
Weitere Informationen zum Heften finden Sie unter "Binden von Kopien entlang der Mittellinie
(Einstellung "Mittenheftung und Falzung")" auf Seite 4-76.
Informationen zur Vorgehensweise bei Dokumenten mit mehr als 100 Blatt finden Sie unter "Scannen
des Originals in mehreren Durchgängen (Funktion "Separater Scan")" auf Seite 4-11.
Die Heftrandbreite wird automatisch festgelegt.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Broschüre].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

9-72 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
3 Berühren Sie [Bindung links] oder [Bindung rechts].
– Enthält ein Dokument nur Seiten im Querformat, werden diese unabhängig von der getroffenen
Auswahl oben gebunden.
– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
– Um die Funktion "Broschüre" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

4 Berühren Sie [OK].

5 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

6 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

7 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-73


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.19 Ignorieren ausgewählter Dokumentbereiche beim Kopieren (Funktion
"Rahmen löschen")
Sie können Kopien erstellen, bei denen im Original vorhandene unerwünschte Randflächen, wie
beispielsweise Faxübertragungsinformationen oder Lochungen, nicht kopiert werden.
Mit "Rahmen" wird entweder ein gleichmäßiger Rand um alle vier Seiten der Vorlage oder ein für jede Seite
unterschiedlich breiter Rand gelöscht.

A: 0,1 mm bis 50,0 mm

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Rahmen löschen].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Rahmen löschen" wird angezeigt.

3 Berühren Sie die Schaltfläche für den zu löschenden Bereich.

– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].
– Um die Funktion "Rahmen löschen" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

9-74 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Was passiert, wenn [Rahmen] ausgewählt wurde?
?
% Auf allen vier Seiten des Originals wird ein Rand gleicher Breite gelöscht. Die werkseitig festgelegte
Standardeinstellung ist "Rahmen".
Können die Funktionen kombiniert werden?
?
% "Rahmen" kann nicht gleichzeitig mit den Einstellungen "Oben", "Links", "Rechts" und "Unten"
verwendet werden.

4 Berühren Sie [-], [+] oder [ohne], um die Löschbreite festzulegen.


– Für eine je nach Position unterschiedliche Löschbreite legen Sie separate Einstellungen für "Oben",
"Links", "Rechts" und "Unten" fest.
– Beim Eingeben mit der Tastatur drücken Sie zuerst die Taste [C] (Löschen), um den Wert zu löschen,
und geben anschließend die gewünschte Einstellung ein.
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde die Löschbreite nicht korrekt eingegeben, drücken Sie [C] auf der Tastatur und geben Sie den
korrigierten Wert ein.

5 Berühren Sie [OK].

6 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

7 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

8 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-75


Funktionen des Anwendungsmodus
9
9.20 Drucken von Datum und Uhrzeit oder Seitenzahlen auf Kopien
(Funktion "Stempel erstellen")
Sie können Kopien an festgelegter Stelle Datum und Uhrzeit oder die Seitenzahl hinzufügen. Bei
Mehrfachkopien kann auch eine Verteilnummer hinzugefügt werden.
Folgende Stempelfunktionen sind verfügbar und können auch kombiniert werden.

Funktion Beschreibung
Datum/Uhrzeit Wählen Sie ein Format aus und drucken Sie Datum oder Uhrzeit auf die ausgewählten Seiten.
Seitenzahl Wählen Sie ein Format und drucken Sie Seitenzahlen ab der festgelegten Seitenzahl.
Stempel • Vordefinierter Stempel
Bedrucken von Kopien mit zuvor gespeicherten vordefinierten Stempeln.
• Registrierter Stempel
Bedrucken von Kopien mit einem Stempel, der in der Kopierschutzfunktion registriert
wurde.
Kopierschutz Bedrucken von Kopien mit Kopierschutztext (verborgenem Text, der unbefugtes Kopieren ver-
hindert), wie beispielsweise einem vordefinierten Stempel oder Datum.
Mehrfachstempel Bedrucken von Kopien mit Text (wie beispielsweise registrierten Stempeln, vordefinierten
Stempeln oder dem Datum), der auf der ganzen Seite wiederholt wird.
Overlay Kopien können so bedruckt werden, dass der Inhalt der ersten Originalseite von den restlichen
Originalseiten (in Form eines Overlay-Bildes) überlagert wird.
Kopf-/Fußzeile Datum und Uhrzeit oder eine Verteilnummer können auf jeder einzelnen Seite gedruckt
werden.
Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn sie vom Administrator angegeben wurde.

!
Details
Ausführliche Informationen zum Drucken eines Datums-/Uhrzeitstempels finden Sie auf Seite 9-77
Ausführliche Informationen zum Drucken eines Seitenzahlstempels finden Sie auf Seite 9-80
Ausführliche Informationen zum Drucken eines Stempels finden Sie auf Seite 9-83.

Ausführliche Informationen zum Drucken eines Kopierschutzstempels finden Sie auf Seite 9-86
Ausführliche Informationen zum Drucken eines Mehrfachstempels finden Sie auf Seite 9-92.
Ausführliche Informationen zum Drucken eines Overlays finden Sie auf Seite 9-102.

Ausführliche Informationen zum Drucken einer Kopf-/Fußzeile finden Sie auf Seite 9-103

9-76 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Drucken von Datum und Zeit (Funktion "Datum/Uhrzeit")

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Stempel erstellen].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Stempel erstellen" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Datum/Uhrzeit].

Der Bildschirm "Datum/Uhrzeit" wird angezeigt.

4 Berühren Sie Schaltflächen unter "Datumformat", "Uhrzeitformat" und "Seiten", um verschiedene


Einstellungen anzugeben.

bizhub C451/C550 9-77


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Um die Funktion "Datum/Uhrzeit" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].
– Um Datum/Uhrzeit nur auf dem vorderen Deckblatt zu drucken, berühren Sie [Nur 1. Seite].
– Der Stempel wird nicht auf leere Seiten gedruckt, die mit Hilfe der Funktionen "Deckblatt",
"Trennblatt" oder "Kapitel" eingefügt wurden.
Kann die Zeit ausgelassen werden?
?
% Mit der Einstellung "Ohne" wird keine Uhrzeit ausgedruckt.

5 Berühren Sie [Druckposition einstellen], um die Druckposition festzulegen.

– Zur Feineinstellung der Druckposition berühren Sie [Position einstellen]. Wählen Sie die gewünschte
Richtung mit Hilfe der Einstellungen "Links/Rechts-Einstellung" oder "Oben/Unten-Einstellung"
aus. Verwenden Sie die Tastatur oder berühren Sie [–] und [+], um die gewünschte Einstellung
auszuwählen und berühren Sie anschließend [OK].

Wie fein kann eingestellt werden?


?
% Die Druckposition kann in Schritten von 0,1 mm eingestellt werden.
Muss eine Anpassung vorgenommen werden?
?
% Berühren Sie [Keine Anpass.], wenn Sie keine Einstellungen vornehmen möchten.
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde der Einstellungswert nicht korrekt eingegeben, dann berühren Sie [Keine Anpass.] oder
drücken Sie [C] (Löschen) und geben Sie mit der Tastatur den korrekten Wert ein.

9-78 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
6 Legen Sie gegebenenfalls weitere Einstellungen fest.
– Zum Angeben der Textfarbe berühren Sie [Textfarbe] und wählen dann die Farbe aus.

– Zum Angeben der Textgröße berühren Sie [Textgröße] und wählen dann die Größe aus.

7 Berühren Sie [OK] und im nächsten Bildschirm erneut [OK].

8 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

9 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

10 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-79


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Drucken von Seitenzahlen (Funktion "Seitenzahl")

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Stempel erstellen].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

– Der Bildschirm "Stempel erstellen" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Seitenzahl].

– Der Bildschirm "Seitenzahl" wird angezeigt.

4 Geben Sie die erste Seitenzahl für den Druck über die Tastatur ein.

9-80 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Berühren Sie gegebenenfalls [Kapitel] und geben Sie anschließend auf der Tastatur die
Kapitelnummer ein. Die eingegebene Kapitelnummer wird gedruckt, wenn "1-1, 1-2 ..." unter
"Seitennummertyp" ausgewählt wird.
– "Seitenzahl" kann auf eine Zahl zwischen –99999 und 99999 gesetzt werden, und "Kapitel" auf eine
Zahl zwischen –100 und 100.
– Beim Angeben einer Einstellung für "Beginn/Seitenzahl" kann durch Drücken der Taste [ ]
zwischen negativen und positiven Zahlen gewechselt werden.
– Wenn ein negativer Wert angegeben wird, werden die Zahlen erst gedruckt, wenn die
Nummerierung den Wert 1 erreicht. Wird beispielsweise "–1" angegeben wurde, werden die Zahlen
ab dem Wert "1" auf der dritten kopierten Seite gedruckt.
– Um die Funktion "Seitenzahl" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

5 Wählen Sie eine Einstellung unter "Seitennummertyp" aus.

6 Berühren Sie [Druckposition], um die Druckposition festzulegen.

– Zur Feineinstellung der Druckposition berühren Sie [Position einstellen]. Wählen Sie die gewünschte
Richtung mit Hilfe der Einstellungen "Links/Rechts-Einstellung" oder "Oben/Unten-Einstellung"
aus. Verwenden Sie die Tastatur oder berühren Sie [–] und [+], um die gewünschte Einstellung
auszuwählen und berühren Sie anschließend [OK].

Wie fein kann eingestellt werden?


?
% Die Druckposition kann in Schritten von 0,1 mm eingestellt werden.
Muss eine Anpassung vorgenommen werden?
?
% Berühren Sie [Keine Anpass.], wenn Sie keine Einstellungen vornehmen möchten.
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde der Einstellungswert nicht korrekt eingegeben, dann berühren Sie [Keine Anpass.] oder
drücken Sie [C] (Löschen) und geben Sie mit der Tastatur den korrekten Wert ein.

bizhub C451/C550 9-81


Funktionen des Anwendungsmodus
9
7 Legen Sie gegebenenfalls weitere Einstellungen fest.
– Berühren Sie zum Konfigurieren der Anwendungsfunktionen "Deckblatt", "Trennblatt" und "Kapitel"
die Option [Einstellung f. eingef. Seiten] und wählen Sie anschließend die Einstellungen für die zu
druckenden Seiten aus.

– Leere Seiten, die mit Hilfe der Funktionen "Deckblatt", "Trennblatt" oder "Kapitel" eingefügt wurden,
werden zwar gezählt, aber es werden keine Seitennummern auf diese Blätter gedruckt.
– Wenn "Deckblatt nur hinten bedrucken" oder "Seitenzahl nicht drucken" unter "Deckblatt"
ausgewählt wurde, werden die Seitennummern bei einseitigen Kopien mit "2" beginnend und bei
beidseitigen Kopien mit "3" beginnend gedruckt.
– Wurde "Ohne Seitennummer" ausgewählt, werden eingefügte Seiten zwar gezählt, aber es werden
keine Seitennummern auf diese Blätter gedruckt. Wurde "Seiten auslassen" ausgewählt, werden
eingefügte Seiten weder gezählt noch mit Seitennummern bedruckt.
– Zum Angeben der Textfarbe berühren Sie [Textfarbe] und wählen dann die Farbe aus.

– Zum Angeben der Textgröße berühren Sie [Textgröße] und wählen dann die Größe aus.

9-82 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
8 Berühren Sie [OK] und im nächsten Bildschirm erneut [OK].

9 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

10 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

11 Drücken Sie die Taste [Start].

Drucken zuvor registrierter Stempel (Funktion "Stempel")

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Registrieren Sie mithilfe der Kopierschutzfunktion einen Stempel. Ausführliche Informationen zum
Registrieren von Stempeln finden Sie in der Bedienungsanleitung zur Kopierschutzfunktion.
– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Stempel erstellen].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Stempel erstellen" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Stempel].


– Um die Funktion "Stempel" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

Der Bildschirm "Stempel" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 9-83


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Berühren Sie [Vordefinierter Stempel] oder [Registrierter Stempel], um den gewünschten Stempeltyp
auszuwählen.

– Berühren Sie oder , um eine andere Liste vordefinierter oder registrierter Stempel
aufzurufen.
– Nur ein Stempel kann ausgewählt werden.

5 Wählen Sie die gewünschte Einstellung unter "Zu druckende Seiten" aus.
– Um den Stempel nur auf dem vorderen Deckblatt zu drucken, berühren Sie [Nur 1. Seite].
– Der Stempel wird nicht auf leere Seiten gedruckt, die mit Hilfe der Funktionen "Deckblatt",
"Trennblatt" oder "Kapitel" eingefügt wurden.

6 Berühren Sie [Druckposition], um die Druckposition festzulegen.

– Zur Feineinstellung der Druckposition berühren Sie [Position einstellen]. Wählen Sie die gewünschte
Richtung mit Hilfe der Einstellungen "Links/Rechts-Einstellung" oder "Oben/Unten-Einstellung"
aus. Verwenden Sie die Tastatur oder berühren Sie [–] und [+], um die gewünschte Einstellung
auszuwählen und berühren Sie anschließend [OK].

9-84 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Wie fein kann eingestellt werden?
?
% Die Druckposition kann in Schritten von 0,1 mm eingestellt werden.
Muss eine Anpassung vorgenommen werden?
?
% Berühren Sie [Keine Anpass.], wenn Sie keine Einstellungen vornehmen möchten.
Was geschieht bei Eingabe eines unzulässigen Werts?
?
% Die Meldung "Eingabefehler" wird angezeigt. Wird die Meldung "Eingabefehler" angezeigt oder
wurde der Einstellungswert nicht korrekt eingegeben, dann berühren Sie [Keine Anpass.] oder
drücken Sie [C] (Löschen) und geben Sie mit der Tastatur den korrekten Wert ein.

7 Wählen Sie die gewünschten Einstellung für "Textgröße" und "Textfarbe" aus.
– Standardmäßig sind folgende Einstellungen ausgewählt:
Textgröße: Standard; Textfarbe: Schwarz

Bildschirm "Textgröße"

Bildschirm "Textfarbe"

8 Berühren Sie [OK] und im nächsten Bildschirm erneut [OK].

9 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

10 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

11 Drücken Sie die Taste [Start].

2
Hinweis
Mit der Einstellung "1-farbig" und anderen Einstellungen für Druckfarbe und Stempelfarbe gedruckte
Seiten werden in den Wert "2-farbig" des Kopienzählers einbezogen.
Wenn "Farbe" auf "2-farbig" gesetzt ist, werden Kopien, bei denen die zweite Farbe von der
Stempeltextfarbe abweicht, in den Wert "Vollfarbe" des Kopienzählers einbezogen.

bizhub C451/C550 9-85


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Drucken von Kopierschutztext (Funktion "Kopierschutz")

!
Details
Wenn die Funktion "Kopierschutz" eingestellt ist, wird verborgener Text gedruckt, um unbefugtes
Kopieren zu verhindern. Wird ein mit Kopierschutz gedruckter Text kopiert, wird der verborgene Text
deutlich lesbar auf den Kopien gedruckt, sodass der Leser weiß, dass es sich um eine Kopie handelt.

Der Kopierschutztext wird auf allen Seiten gedruckt. Es können keine Seiten angegeben werden.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Stempel erstellen].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen
Änderungen werden rückgängig gemacht.

Der Bildschirm "Stempel erstellen" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Kopierschutz].

Der Bildschirm "Kopierschutz" wird angezeigt.

9-86 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Wählen Sie die gewünschte Art von Kopierschutztext aus.
– Um die Funktion "Kopierschutz" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

– Nach Berühren von [Registrierter Stempel] oder [Vordefinierter Stempel] wird ein Bildschirm
angezeigt, der Schaltflächen für die verfügbaren Stempel enthält. Berühren Sie die Schaltfläche für
den gewünschten Stempel und anschließend [OK].
– Registrieren Sie mithilfe der Kopierschutzfunktion einen Stempel. Ausführliche Informationen zum
Registrieren von Stempeln finden Sie in der Bedienungsanleitung zur Kopierschutzfunktion.
– Die ausgewählten Kopierschutztextformate werden in einer Spalte in der Mitte des Bildschirms
angezeigt. Maximal acht Textzeilen können kombiniert werden.
– Es ist nicht möglich, mehrere registrierte Stempel oder vordefinierte Stempel auszuwählen.

– Nach Berühren von [Datum/Uhrzeit] wird der Bildschirm "Kopierschutz > Datum/Uhrzeit" angezeigt.
Wählen Sie die gewünschten Einstellungen unter "Datumformat" und "Uhrzeitformat" aus und
berühren Sie anschließend [OK].
– Als Kopierschutzdatum und -uhrzeit werden Datum und Uhrzeit des Scanzeitpunkts gedruckt.

bizhub C451/C550 9-87


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Nach Berühren von [Andere] wird ein Bildschirm zur Angabe der Einstellungen für andere Stempel
angezeigt. Berühren Sie die Schaltfläche für den gewünschten Stempel und anschließend [OK].
– Um die an den Einstellungen in den einzelnen Kopierschutzbildschirmen vorgenommenen
Änderungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Nein].
– Zum Drucken der Kopierjobnummer berühren Sie [Auftragsnummer].
– Zum Drucken der Seriennummer dieses Systems berühren Sie [Seriennummer]. Ausführliche
Informationen zur Angabe der Einstellungen für die Seriennummer erhalten Sie von Ihrem
technischen Kundendienst.
– Zum Drucken der Verteilnummer berühren Sie [Verteilnummer]. Die Verteilnummer kann zwischen 1
und 99.999.999 liegen.
– Berühren Sie gegebenenfalls [Detaileinstellungen] und ändern Sie anschließend die
Kopierschutzeinstellungen. Berühren Sie die gewünschte Einstellung im Bildschirm
"Detaileinstellungen" und ändern Sie die Einstellung im daraufhin angezeigten Bildschirm.
– Standardmäßig sind folgende Einstellungen ausgewählt:
Text-/Hintergrundfarbe: Schwarz; Bilddichte: Standard; Kopierschutzmuster: Text geprägt drucken;
Mustergröße: Standard; Muster überschreiben: Vorn (überschreiben); Hintergrundmuster: Muster 1

– Die Einstellung unter "Musterkontrast" im Bildschirm "Kopierschutzmuster" kann nur in


Einzelschritten zwischen –2 und +2 angegeben werden.

Bildschirm "Text-/Hintergrundfarbe"

9-88 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9

Bildschirm "Bilddichte"

Bildschirm "Kopierschutzmuster"

Bildschirm "Textgröße"

Bildschirm "Muster überschreiben"

bizhub C451/C550 9-89


Funktionen des Anwendungsmodus
9

Bildschirm "Hintergrundmuster"

– Berühren Sie gegebenenfalls [Position] und ändern Sie anschließend den Druckwinkel im Bildschirm
"Position". Wählen Sie den gewünschten Winkel aus und berühren Sie dann [OK].
– Wenn der ausgewählte Kopierschutztext nicht mehr als vier Zeilen enthält, kann der Winkel
geändert werden.

– Berühren Sie gegebenenfalls [Position ändern/löschen] im Bildschirm "Position" und ändern Sie
anschließend die Anordnung des Textes im Bildschirm "Position ändern/löschen".
– Wenn der ausgewählte Kopierschutztext nicht mehr als vier Linien enthält, kann der Winkel geändert
werden.
– Um die Anordnung zu ändern, berühren Sie [Position ändern], wählen den zu verschiebenden
Kopierschutztext aus und berühren [Auf] oder [Ab].

9-90 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Um dem Kopierschutztext ein Leerzeichen hinzuzufügen, berühren Sie [Leerzeichen einfügen].
Berühren Sie [Auf] oder [Ab], um den Pfeil zu verschieben, der neben dem angegebenen
Kopierschutztexttyp angezeigt wird, und berühren Sie [Einfügen].

– Um den Kopierschutztext zu löschen, berühren Sie [Löschen] und anschließend die Schaltfläche für
den zu löschenden Kopierschutztext.

5 Berühren Sie [OK] und im nächsten Bildschirm erneut [OK].

6 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.


– Zum Deaktivieren der Einstellung und Auswählen des Standardwerts drücken Sie die Taste
[Rücksetzung].

7 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

8 Drücken Sie die Taste [Start].

2
Hinweis
Seiten, die mit der Einstellung "1-farbig" und anderen Einstellungen für die Druckfarbe und die Farbe
des Kopierschutztextes gedruckt werden, werden in den Wert "2-farbig" des Kopienzählers
einbezogen. Wenn "Farbe" auf "2-farbig" gesetzt ist, werden Kopien, deren zweite Farbe von der Farbe
des Kopierschutztextes abweicht, in den Wert "Vollfarbe" des Kopienzählers einbezogen.

bizhub C451/C550 9-91


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Drucken von Mehrfachstempeln (Funktion "Mehrfachstempel")

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Stempel erstellen].


– Um alle an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommenen Änderungen
rückgängig zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung].

Der Bildschirm "Stempel erstellen" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Mehrfachstempel].

Der Bildschirm "Mehrfachstempel" wird angezeigt.

9-92 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Wählen Sie den gewünschten Typ des Mehrfachstempels aus.
– Um die Funktion "Mehrfachstempel" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].
– Berühren Sie [Registrierter Stempel] oder [Vordefinierter Stempel], um einen Bildschirm aufzurufen,
der Schaltflächen für die verfügbaren Stempel enthält. Berühren Sie die Schaltfläche für den
gewünschten Stempel und anschließend [OK].
– Registrieren Sie mithilfe der Kopierschutzfunktion einen Stempel. Ausführliche Informationen zum
Registrieren von Stempeln finden Sie in der Bedienungsanleitung zur Kopierschutzfunktion.
– Die ausgewählten Mehrfachstempelformate werden in einer Spalte in der Mitte des Bildschirms
angezeigt. Maximal acht Textzeilen können kombiniert werden.
– Es ist nicht möglich, mehrere registrierte Stempel oder vordefinierte Stempel auszuwählen.

– Nach Berühren von [Datum/Uhrzeit] wird der Bildschirm "Mehrfachstempel > Datum/Uhrzeit"
angezeigt. Wählen Sie die gewünschten Einstellungen unter "Datumformat" und "Uhrzeitformat"
aus und berühren Sie anschließend [OK].
– Als Mehrfachstempeldatum und -uhrzeit werden Datum und Uhrzeit des Scanzeitpunkts gedruckt.

– Nach Berühren von [Andere] wird ein Bildschirm zur Angabe der Einstellungen für andere Stempel
angezeigt. Berühren Sie die Schaltfläche für den gewünschten Stempel und anschließend [OK].
– Um die an den Einstellungen in den einzelnen Mehrfachstempelbildschirmen vorgenommenen
Änderungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Nein].
– Zum Drucken der Kopierjobnummer berühren Sie [Auftragsnummer].
– Zum Drucken der der Seriennummer dieses Systems berühren Sie [Seriennummer]. Ausführliche
Informationen zur Angabe der Einstellungen für die Seriennummer erhalten Sie von Ihrem
technischen Kundendienst.
– Zum Drucken der Verteilnummer berühren Sie [Verteilnummer]. Die Verteilnummer kann zwischen 1
und 99.999.999 liegen.

bizhub C451/C550 9-93


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Berühren Sie gegebenenfalls [Detaileinstellungen] und ändern Sie anschließend die
Mehrfachstempeleinstellungen. Berühren Sie die gewünschte Einstellung im Bildschirm
"Detaileinstellungen" und ändern Sie die Einstellung im daraufhin angezeigten Bildschirm.

– Standardmäßig sind folgende Einstellungen ausgewählt: Textfarbe: Schwarz; Bilddichte: Standard.;


Mustergröße: Standard.; Muster überschreiben: Vorn (Überschreiben)

Bildschirm "Farbe"

Bildschirm "Bilddichte"

9-94 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9

Bildschirm "Textgröße"

Bildschirm "Muster überschreiben"

– Berühren Sie gegebenenfalls [Position ändern/löschen] und ändern Sie anschließend den
Druckwinkel im Bildschirm "Position". Wählen Sie den gewünschten Winkel aus und berühren Sie
dann [OK].

Bildschirm "Position"

– Berühren Sie gegebenenfalls [Position ändern/löschen] im Bildschirm "Position" und ändern Sie
anschließend die Anordnung des Textes im Bildschirm "Position ändern/löschen".
– Wenn der ausgewählte Mehrfachstempel nicht mehr als vier Linien enthält, kann der Winkel
geändert werden.

bizhub C451/C550 9-95


Funktionen des Anwendungsmodus
9
– Um die Anordnung zu ändern, berühren Sie [Position ändern], wählen den zu verschiebenden
Mehrfachstempeltext aus und berühren [Auf] oder [Ab].

Bildschirm "Position ändern/löschen"

– Um dem Mehrfachstempel ein Leerzeichen hinzuzufügen, berühren Sie [Leerzeichen einfügen].


Berühren Sie [Auf] oder [Ab], um den Pfeil zu verschieben, der neben dem angegebenen
Mehrfachstempeltyp angezeigt wird, und berühren Sie [Einfügen].

– Um den Mehrfachstempeltext zu löschen, berühren Sie [Löschen] und anschließend die


Schaltfläche für den zu löschenden Mehrfachstempeltext.

5 Berühren Sie [OK] und anschließend nochmals [OK].

6 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

7 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

8 Drücken Sie die Taste [Start].

9-96 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
2
Hinweis
Wenn das Original einfarbig ist und "Magenta" oder "Cyan" als Farbe für den Mehrfachstempel
ausgewählt wurde, werden die Kopien in den Wert "2-farbig" des Kopienzählers einbezogen. Dasselbe
gilt, wenn das Original einfarbig (nicht schwarz) ist und die Farbe für den Mehrfachstempel auf
"Schwarz" gesetzt wird.

Drucken des als erstes eingescannten Bildes mit Überlappung durch die restlichen Originalseiten
(Funktion "Overlay")
Kopien können so bedruckt werden, dass der Inhalt der ersten gescannten Originalseite von den restlichen
Originalseiten (in Form eines Overlay-Bildes) überlagert wird.
Außerdem kann ein gescanntes Dokument als registriertes Overlay gespeichert und später abgerufen und
verwendet werden.

1 Legen Sie das Original für das Overlay ein.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Stempel erstellen].

Der Bildschirm "Stempel erstellen" wird angezeigt.

3 Berühren Sie [Overlay].


– Um die Funktion "Overlay" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].
Der Bildschirm "Overlay" wird angezeigt.

bizhub C451/C550 9-97


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Wählen Sie die gewünschten Einstellungen für "Seiten" und "Farbe" aus.
– Wenn das Overlay-Bild nur auf der ersten kopierten Seite gedruckt werden soll, berühren Sie [Nur
1. Seite] unter "Seiten".

5 Überprüfen Sie das Vorlagenformat unter "Originalformat" und berühren Sie [OK].
– Wenn das Originalformat nicht automatisch erkannt werden kann oder wenn Sie das Originalformat
manuell angeben wollen, berühren Sie [Originalformat] und geben Sie dann in einem der
Bildschirme das Originalformat an.
Um an den Einstellungen vorgenommene Änderungen rückgängig zu machen, berühren Sie [Abbr.].

Bildschirm "Originalformat"

9-98 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9

Bildschirm "Benutzerdefiniertes Format"

Bildschirm "Fotoformat"

6 Berühren Sie [OK].

7 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

8 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

9 Drücken Sie die Taste [Start].

bizhub C451/C550 9-99


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Speichern eines gescannten Bildes als registriertes Overlay (Funktion "Overlay")

1 Berühren Sie im Bildschirm "Overlay" die Option [Bild registrieren] unter "Registriertes Overlay".
Der Bildschirm "Formular registrieren" wird angezeigt.

2 Berühren Sie [Neu].

– Um das registrierte Overlay mit dem neuen Bild zu überschreiben, wählen Sie ein registriertes
Overlay aus und berühren Sie [Überschreiben].
– Um ein registriertes Overlay zu löschen, wählen Sie ein registriertes Overlay aus und berühren Sie
[Löschen].

Der Bildschirm "Formular registrieren" wird angezeigt.

3 Geben Sie den Bildnamen ein und berühren Sie dann [OK].
– Berühren Sie dazu die Schaltflächen der Tastatur, die im Bildschirm angezeigt wird. Weitere
Informationen zur Eingabe von Text finden Sie unter "Texteingabe" auf Seite 14-3.

9-100 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
4 Berühren Sie [OK] und anschließend nochmals [OK].

5 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

6 Drücken Sie die Taste [Start].

7 Das Original wird gescannt und anschließend als registriertes Overlay gespeichert.

2
Hinweis
Über den Parameter "Benutzerzugriff einschränken" im Administratormodus kann verhindert werden,
dass ein registriertes Overlay ohne Zustimmung des Administrators geändert wird.

bizhub C451/C550 9-101


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Verwendung eines registrierten Overlays (Funktion "Overlay")

1 Berühren Sie im Bildschirm "Overlay" die Option [Overlay-Bild abrufen].


– Um die Funktion "Overlay" zu deaktivieren, berühren Sie [Nein].

Der Bildschirm "Overlay-Bild abrufen" wird angezeigt.

2 Berühren Sie die Schaltfläche für das zu verwendende registrierte Overlay und anschließend [OK].

3 Berühren Sie [OK] und im nächsten Bildschirm erneut [OK].

4 Geben Sie etwaige weitere gewünschte Kopiereinstellungen an.

5 Geben Sie auf der Tastatur die gewünschte Kopienanzahl ein.

6 Drücken Sie die Taste [Start].

9-102 bizhub C451/C550


Funktionen des Anwendungsmodus
9
Drucken einer Kopf-/Fußzeile (Funktion "Kopf-/Fußzeile")
0 Damit Kopf-/Fußzeilen verwendet werden können, muss eine Kopf-/Fußzeile zuvor im
Administratormodus registriert werden. Ausführliche Informationen zum Registrieren von Kopf-
/Fußzeile finden Sie unter "Angabe von Kopf-/Fußzeilen" auf Seite 13-66.

1 Legen Sie das Dokument ein.


– Weitere Informationen zum Anlegen des Originals finden Sie unter "Zuführen des Originals" auf
Seite 4-8.

2 Berühren Sie [Anwendung] und anschließend [Stempel erstellen].

3 Berühren Sie [Kopfzeile/Fußzeile].


– Um an den Einstellungen für die Anwendungsfunktionen vorgenommene Änderungen rückgängig
zu machen, drücken Sie die Taste [Rücksetzung]. Alle an den Einstellungen vorgenommenen