Sie sind auf Seite 1von 7

1.

Zusammenfassung
Bis jetzt habe ich Ihnen noch eine Version der Erdgeschichte gegeben, die etwas mit dem übereinstimmt,
was uns Zecharia Sitchin in seinen Chroniken erzählt hat, aber wir nähern uns der Wahrheit und nehmen
den Rest der Geschichte auf noch näher an der Wahrheit als das - es ist an der Zeit, dass wir den ganzen
Weg nehmen. Viele oder die Leser haben 'Level I' bereits gelesen [ http://wespenre.com/site-map.htm ] und
die vorherigen Artikel in 'Level II' [ http://wespenre.com/site-map2.htm ], so haben wir sukzessive bis zu
diesem Zeitpunkt aufgebaut. Jetzt wissen wir, was ENKI getan hat, und die chronologische Reihenfolge der
Dinge, aber wissen wir wirklich, was er wirklich tat, als er Gefäße herstellte, in die er das Feuer der Göttin
stellen konnte. Hatte er die Genehmigung dazu oder nutzte er Wissen, das er während seiner Ausbildung bei
seiner Mutter, der Königin, gewonnen hatte?
Es ist jetzt an der Zeit, unsere Geschichte auf eine völlig neue Ebene zu bringen, und deshalb müssen wir
über Folgendes nachdenken:
Obwohl Lord ENKI jetzt mit seinem Stiefbruder ENLIL und den Overlords of Sirius schon sehr lange hier auf
der Erde zusammengearbeitet hatte, war er immer noch ein Arier tief in seinem Herzen. ganz versteckt, aber
immer noch da. Er wusste immer noch, wer seine Mutter war, und er wusste, wer der Schöpfer des
Universums war. Er hatte seine eigene Schöpfung gelehrt, die Menschheit, die Religion der Muttergöttin und
das Göttliche Weibchen abseits der Sirianischen Overlords. Gab es irgendwo in seinem Kopf ein Verlangen
oder vielleicht eine Hoffnung, dass die Menschheit eines Tages die Sterne erreichen würde, während sie sich
dessen bewusst war, was es heißt, vom Feuer der Muttergöttin zu sein und einen göttlichen Geist zu haben?
Oder hatte er andere Ziele für die Menschheit?
Lord ENKI beschloss, diejenigen, die ihm nicht folgen wollten, aufzugeben und sie in der Hand eines kalten
und emotionslosen Unterdrückers und Usurpators ihrem Schicksal zu überlassen. So überließ er seine frühe
Schöpfung ihrem Schicksal. Wir müssen uns fragen, ob er ein so barmherziges Wesen war, wie man ihm auf
der Erde sagt, warum sollte er das tun?
2. Alte Seelen mit jüngeren Seelen gefangen
Außerdem fand ENKI irgendwann nach dem Abzug der Namlú'u rund eine halbe Million Namlú'u-Seelen, die
aus verschiedenen Gründen hier auf der Erde oder im erdnahen Raum auf der Erde herumwanderten. Diese
Seelen wurden mit Sirian-Technologie gefangen und in das System zurückgeführt. Sie sind heute immer
noch hier, reinkarnieren sich in menschlichen Körpern und sind oft "weise Seelen", manchmal Lehrer,
Philosophen oder Künstler, aber gleichermaßen gefangen. Diese Seelen wiederum waren fragmentiert und
breiteten sich im Laufe der Zeit aus, wie alle anderen Gruppen der menschlichen Seelengruppe. Sie hatten
jedoch nie die Gelegenheit, sich nach dem Tod ihrer Körper bei ihrer Überseele zu melden, und sie wurden
ständig auf der Erde recycelt (oder in manchen Fällen fast volle) Amnesie.
Der Rest der Menschheit hat auch Überseelen, aber diese Überseifen haben keine wirklichen Erinnerungen
an das Leben in den Sternen, weil die Überseifen die Sterne nie erfahren haben. Sie wurden (und werden
immer noch geschaffen) als Produkt von Erinnerungen und Erfahrungen der Erfahrungen eines Individuums
von Leben zu Leben geschaffen und werden mit der Zeit immer weiser. Erfahrung wird in einer "Wolke"
gesammelt, die zu einer Überseele für jede Person wird, der sie nach jedem Leben wieder melden und das
Seelenfragment mit sich verschmelzen lassen müssen, aber genau wie die Namlú'u haben sie niemals die
Gelegenheit dazu. Stattdessen werden sie dazu verleitet, nach dem Tod in den "Tunnel des Lichts"
einzutreten und in das sirianische System zurückgeführt zu werden, um noch "vampir" zu werden. Beginnt
der Leser das Dilemma zu sehen? Die Überseele jeder Person wird von der Erdumgebung außerhalb des
Gitters ferngehalten. Wenn wir also sterben, bewegen wir uns instinktiv auf die Überseele zu, werden aber
auf dem Weg abgelenkt. Unsere "Führer" sagen: "Komm auf diese Weise. Geh mit mir ins Licht und alles
wird gut. Du wirst deine Verwandten, Freunde treffen und du kannst dich ausruhen!" Wie viele denkst du,
wenn sie aus einem ganzen Leben aus dem Körper herauskommen, volle Amnesie haben (außer aus dem
vorherigen Leben) und nicht wissen, wohin sie gehen sollen? Ich würde ungefähr 99,5% schätzen (es gibt
immer einige, die zwischen den Rissen schlüpfen und fliehen).
Der Unterschied zwischen jungen Seelen (alle Menschen außer einer Million Seelenfragmente) und den
älteren Seelen (etwa eine halbe Million Seelen plus x Menge ihrer Seelenteile, die über die lineare Erdzeit
verteilt sind) besteht darin, dass die jüngeren Seelen dies nicht tun haben eine Überseele, als ENKI sie
erstellt hat; Ob es die frühen Menschen waren, die in den Minen und auf den Plantagen arbeiteten, oder
Project Elohim und Project Erectus, spielt keine Rolle - sie fallen alle unter diesen Schirm. Alle diese Seelen
bauten ihre Überseeleien auf, während sie weitergingen, und Erinnerungen beinhalten nur
Erdenerinnerungen, weil sie nirgendwo anders waren. Die Mehrheit der heutigen Homo sapiens fällt in diese
Kategorie. Die andere Kategorie (noch heute bei uns) ist die der älteren Seelen, die hier durch die
Sirianische Technologie gefangen waren und mit Erinnerungen an die Stars in der Vergangenheit gereist
sind. Alte und junge Seelen leben auf diesem Planeten zusammen, seit der erste Mensch von ENKI und
NIN-HUR-SAG / Mamitu-Nammu gegründet wurde.

Abbildung 5-1. Ein einfaches Diagramm, das zeigt, wie Seelen von den Sirianern und ihren Kohorten in der 3. Dimension der Erde
gefangen werden. Durch die Manipulation des Seelenfragments (Sie nach dem Körpertod),
die Sirianer kommen damit davon, weil die Seelenfragmente "zustimmen", ihren Führern in den "Tunnel des Lichts" zu folgen, es ist
also eine Co-Kreation; eine 'Vereinbarung', wie die Sirianischen Overlords dies sehen.

3. Die Schaffung von Elitismus auf Terra Nova


Anstatt das frühere menschliche Experiment, das noch Sklaven von ENLIL war, zu retten, gab ENKI sie auf
und nahm die intelligenteren Individuen der neuen Spezies, die das Feuer der Göttin besaßen, in die
Religion der Muttergöttin. Anstatt ihnen jedoch zu sagen, dass wir alle gleich wichtig sind und dass wir alle
zur Gesellschaft und der Welt, in der wir leben, beitragen, führte ENKI eine weitere sirianische Hierarchie
unter seiner Schöpfung ein, in der die intelligentesten die Massen beherrschten sah fit. Und für diejenigen,
die fortgeschrittene Forscher in der globalen Elite sind und auch wissen, wie Energie funktioniert, frage ich
Sie Folgendes: Was passiert, wenn eine Elite die Massen regiert? Die Herrscher werden schließlich süchtig
nach Machtrauschen und zur Steigerung ihrer eigenen Bedeutung. Und woher bekommen sie ihre Macht?
Das ist richtig, indem man die Energien der Menschen einsaugt; sie werden zu Menschenfressern; "Energie-
Vampire". Verstand das ENKI nicht? Und wenn ja, warum tat er es immer noch?
Obwohl dies vor Äonen der Fall war, hatte das, was ENKI vor Ort beschlossen hatte, bis heute Auswirkungen
und ist ein großer Teil der ganzen großen problematischen Situation, in der wir gefangen sind. Wir können
seine Gedanken nicht lesen und wissen nicht, was er ist hat wirklich nachgedacht, aber müssen wir wirklich?
Was wir wissen und sehen können, sind die Konsequenzen dessen, was er getan hat. Wenn er wirklich
einen Fehler gemacht hat, den er später gelernt hat, hat er keine Anzeichen und Bereitschaft gezeigt, die
Dinge über die Jahrtausende hinweg richtig zu machen.
Wenn nichts anderes, lasst uns Menschen daraus lernen, denn wenn wir unsere Karten richtig spielen,
wollen wir eines Tages selbst Schöpfergötter sein. Wenn dieser Tag kommt, müssen wir bedenken, dass
eine so große Aufgabe mit einer enormen Verantwortung verbunden ist. Jeder Schritt, den wir beim Erstellen
einer Art unternehmen, muss in allen Dimensionen getestet werden, um zu sehen, welche wahrscheinlichen
Ergebnisse eine bestimmte Entscheidung haben kann, und diese Entscheidung auf die möglichen Folgen
aufbauen, die sie für die gleiche Art in der Zukunft haben könnte. Etwas im Moment zu bauen, ohne es
zuerst auf Fehler zu testen, ist unverantwortlich und kann zu unnötigen Schmerzen und Leiden für die
Spezies führen, die geschaffen wurde, um sich auf dem jeweiligen Planeten zu entwickeln, an dem der
Schöpfergott arbeitet.
Am Anfang der Geschichte von Terra haben die Urgründer, die
Uralten , gelernt, mit den Dimensionen zu arbeiten, als sie die erste
Living Library schufen. Sie waren verantwortlich und die
Konsequenzen ihrer Handlungen wurden auf Terra zu einem
goldenen Zeitalter. Es gibt andere Schöpfergötter mit großem
Potenzial, die in ihrer Gesellschaft als Meistergenetiker bezeichnet
werden würden, denen jedoch noch die Verantwortung fehlt, die
mit ihren großen Talenten verbunden ist. Ich denke, es ist
bedauerlich, dass Lord ENKI sein Experiment hier auf der Erde
fortsetzte, wo eine der aggressivsten Spezies in diesem Sektor der
Galaxie operierte. Man könnte argumentieren, dass die Energien,
die dadurch erzeugt werden, zu ENKIs Entscheidungen
beigetragen haben, da es sehr schwierig ist, in einer bedrückenden
Umgebung direkt zu denken. Andererseits hat er sich dafür
entschieden, unter dem Sirianischen König zu arbeiten, anstatt für
seine Mutter zu arbeiten. die Königin, also hat er diese
Entscheidung schon früh getroffen, lange bevor er nach Terra Nova
kam. Und wohlgemerkt, er nahm eine Sirianische Gemahlin, NIN-
HUR-SAG, die ihm half, die Version von uns zu schaffen, die nach
vielen Drehungen und Wendungen zum Homo sapiens wurde. Also
müssen wir wirklich darüber nachdenken; Wo war die Loyalität von
Abbildung 5-2. Ein entzündetes Feuer und ihr ENKI mit dem König von Sirius oder der Königin von Orion?
Avatar
Ich versuche nicht, Lord ENKI die ganze Schuld zu geben, aber die
Situation, in der wir uns heute befinden, begann als Co-Creation
zwischen ENKI, seinem Bruder ENLIL und dem König von Sirius. Obwohl er uns eine Menge über
Spiritualität beigebracht hat (oder besser gesagt, er hat eine ausgewählte Elite unterrichtet! ) Und wie man in
einer feindlichen Umgebung überlebt, schätzte er seine eigene Schöpfung trotzdem nicht besonders. Er sah
uns als leicht verbesserte Tiere an, bei denen einige etwas intelligenter waren als andere. Und seine
Vorstellung, wie seine Schöpfung durch die Räder der Zeit überleben würde, basierte auf Elitismus, wo
einige die vielen kontrollieren. In späteren Arbeiten werden wir die genauen Folgen der Maßnahmen, die
ENKI vor Lemuria und Atlantis getroffen hat, ausführlich diskutieren. Seine 'Elite-Struktur' bildete das
Rückgrat unserer heutigen Gesellschaft, und mit diesem Rückgrat sind die wenigen heute noch in der Lage,
die vielen zu kontrollieren.
Aber es ist nicht alles Schicksal. Auf der anderen Seite sollten wir auch für einige Dinge, die er getan hat,
dankbar sein. Er gab jedem der neuen Menschen tatsächlich eine brennende Fackel des Feuers der Göttin,
die uns eng mit dem Göttlichen verband. Die Unterdrückung, unter der wir als Feuer in einem menschlichen
Körper erweckt wurden, wobei wir uns vom Rest des Universums, einschließlich unserer eigenen
Überseelen, getrennt haben, hat es uns sehr schwer gemacht, unser volles Potenzial zu erreichen. Wir
sitzen also in einem moralischen Dilemma. Wir bewohnen das Feuer, wissen aber nicht, wie wir es
verantwortungsvoll einsetzen. Und ich schlage vor, dass, wenn wir nicht aufwachen und diese göttliche
Flamme wieder brennen lassen und zum Wohle der Menschheit und des Universums im Allgemeinen
verwendet werden (ja, wir haben diese Macht), jemand anderes sie bis benutzen wird Sie haben uns völlig
an Energie aufgebraucht. Haben Sie sich jemals müde gefühlt, ohne wirklich zu verstehen, woher die
Erschöpfung kommt, vielleicht von einem Moment zum anderen?
Zu Beginn wollen wir so tun, als wäre es Herrn ENKI gelungen, es geheim zu halten, dass er unsere Körper
mit dem Feuer der Göttin entzündet hat. Lord ENLIL und König ANU wussten es nicht. Wenn ja, ist es sehr
schwer vorstellbar, dass ENKI denken könnte, er könnte es geheim halten und die Informationen seinen
Sirian-Brüdern vorenthalten!
Ja, es ist schwer vorstellbar, weil es so noch nie passiert ist. Hier müssen wir aufhören und nachdenken.
Viele Autoren haben versucht, einen Blick darauf zu werfen, da sie wissen, dass dies keinen Sinn ergibt,
aber keine Antwort darauf hatten, warum ENLIL die neue Kreation von ENKI aus Edin verdrängt hat. Die
meisten Forscher und Autoren sagen, als ENLIL herausfand, dass ENKI einigen Menschen die Früchte der
Bäume des Wissens und des Lebens gegeben hatte, wurde er wütend und warf seine Schöpfung aus dem
Garten, und ENKI begrüßte es, weil er sein Experiment ohne fortsetzen konnte Interferenz.
Lassen Sie uns jetzt auf einer noch tieferen Ebene darüber nachdenken. Wäre ENLIL zuerst wütend und ließ
ENKI das Experiment dann selbst fortsetzen, wissend, dass der neue Mensch von Lord ENKI, der das Feuer
bewohnt, in ein paar hundert Jahren das Tausendfache multiplizieren und die dominierende Spezies auf der
Erde werden würde? Dies hatte zur Folge, dass die gesamte Macht an ENKI ging, der die Verantwortlichen
für die durch Feuer entzündeten neuen Menschen war. Wir können uns alle einig sein, dass ENLIL eine
schlechte Laune hatte, aber wir würden nicht unbedingt zustimmen, dass er dumm war. Und das war er
nicht. Weit davon entfernt! ENKI war vielleicht noch schlauer; Er war der Wissenschaftler, er war das Genie,
aber keiner von ihnen war weniger als brillant.
Nein, liebe Leserinnen und Leser, ENKI und ENLIL haben bereits von Anfang an zusammengearbeitet und
haben dies auch weiterhin getan. Die Kette der Ereignisse, die ich dem Leser in diesen Papieren gegeben
habe, von ENKI, als er zuerst zu einer zerstörten Terra hinabstieg, bis er das Projekt Elohim und Erectus
gründete, ist genau, außer ich habe dem Leser die Absichten der Aktionen, die bis dahin unternommen
wurden, nicht verstehen lassen Sie hatten also die Möglichkeit, dieses ganze Szenario aus verschiedenen
Blickwinkeln zu betrachten, genau wie ich es tun musste. Die ersten unentwickelten Menschen wurden nur
geschaffen, um Sklavenarbeiter in den Minen und auf den Plantagen zu werden, und sie bewohnten das
Feuer nicht. Daher interessierte sich ENKI nicht für sie und kümmerte sich nicht darum, was sein Bruder mit
ihnen tat. Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, dass er sich darüber aufgeregt hatte, was sein Bruder mit den
Sklaven gemacht hatte; Es war alles Teil einer Vereinbarung. Ziel war es, eine Spezies zu schaffen, die das
Feuer der Muttergöttin bewohnte! Das war das wahre Experiment! Und ENLIL und König ANU waren von
Anfang an dabei. Es gab keine Geheimnisse.
Stattdessen war es im Garten von Edin, als es Lord ENKI geschafft hatte, den verbesserten Menschen unter
Verwendung des vorhandenen Homo Neanderthalensis als Basis zu schaffen, und diesen in den Garten von
Edin transportieren, begeistert. Er und sein Bruder haben nicht gekämpft, sie haben gefeiert - wahrscheinlich
tagelang, wie die Götter es taten. Es wurde dann entschieden, dass ENLIL die früheren Versionen des
Experiments in den Minen und auf den Plantagen aufbewahrte, während ENKI seine neue Schöpfung aus
Edin herausnehmen und sie über die ganze Welt verbreiten konnte, nachdem sie esoterisches Wissen und
die Religion der Mutter gelehrt hatten Göttin. Aber nur für diejenigen, die "rein" waren; deren Blutlinien
"sauber" gehalten wurden; die Auserwählten, die am intelligentesten waren und miteinander verbunden
werden konnten, um ihre "psychischen Fähigkeiten" zu verbessern. Sie wurden diejenigen, die vom Baum
des Wissens und vom Baum des Lebens essen durften. Sie waren diejenigen, deren Lebensspanne erhöht
wurde, während der Rest nicht annähernd so lange lebte. Sie durften das "Blut der Göttin" trinken. die
Lebenskraft, die durch die Adern ihrer Mitmenschen ging. Dies verlängerte ihr Leben, so dass sie manchmal
Tausende von Jahren leben konnten, aber sie konnten nicht die besten Früchte des Baums des Lebens
essen, weil weder ENKI noch ENLIL wollten, dass sie wie die Götter wurden. Der Rest der verbesserten
Menschen, die sie nach Belieben züchten ließen, war nicht so glücklich. Ihre Lebensdauer war viel kürzer.
Aber was stimmt dann in der Bibelgeschichte? Hat 'Satan' (ENKI) 'Adam' und 'Eve' nicht dazu verleitet, von
den Früchten zu essen? Und hat dies nicht den wütenden "Gott" (ENLIL)? Ja, symbolisch ist das passiert.
Der Baum des Wissens hat viel mit Sexualität zu tun, aber es war nicht die Tatsache, dass die Menschen
von dieser Frucht gegessen hatten (von asexuell zu sexuell), was ENLIL wütend machte. Es war die
Tatsache, dass die „Auserwählten“ mit den „geringeren Menschen“ zu brüten begannen, wie die Götter sie
sahen, obwohl sie wussten, dass dies verboten war, weil es das Göttliche Blut verdünnen würde, das durch
die Adern der neuen Menschen lief. Dies war der Grund, warum die "Auserwählten" von Edin "weggeworfen"
wurden; um die Arten voneinander zu trennen und eine Elite zu züchten. 'Satan' brachte seine Leute aus
Edin heraus und bildete sie weiter aus (einige mehr als andere) und gründete die Geheimgesellschaften;
alles mit Zustimmung von ENLIL. Die Religion der Muttergöttin war in diesem Prozess sehr wichtig, wie wir
sehen werden.
Die unglaubliche Macht, die in den Menschen zu einem großen Teil schlummerte, war immer noch eine
Bedrohung, und das Feuer musste unter Kontrolle gehalten werden. Die wirkliche Kraft lag bei den Frauen.
Sie wurden zu den ersten Schamanen; Am leichtesten konnten sie sich mit den 96% verbinden. das Reich
der Göttin - das VOID. Indem sie Frauen missbrauchen, sie vergewaltigen, foltern, ihr Blut trinken und in
grotesken dunklen Ritualen ihr Fleisch essen, könnten sie sich mit den inneren Bereichen der KHAA
verbinden. Und so wurde der Krieg der Geschlechter , der in diesem Teil des Universums für eine Ewigkeit
ausgetragen wurde, nun nach Terra Nova gebracht - "wie oben, also unten" .
Der Missbrauch begann jedoch wahrscheinlich nicht sofort. Das Experiment war ein langfristiger Plan (die
Götter denken lange Gedanken, wie ich bereits gesagt habe), und es mussten Strukturen geschaffen
werden, damit sich das Experiment über die Jahrtausende hinweg durchsetzte, aber es war alles gut geplant
und ziemlich gut angelegt die Dunklen Lords von Sirius und ihre Meistergenetiker. Es gab nur ein paar
Unebenheiten auf der Straße, wie wir später besprechen werden, aber abgesehen davon haben die Götter
das bekommen, was sie bis jetzt wollen.
4. Die Könige der Leere
Aber was wollen sie wirklich? Wenn ihre Absichten "böse" waren, warum sollten dann Menschen mit all
dieser Kraft geschaffen werden? Die Antwort ist einfach. Die Götter selbst hatten (und haben immer noch
nicht) diese Macht selbst, also mussten sie sie außerhalb von sich erschaffen. So haben sie uns geschaffen,
um uns zu ernähren!
Indem sie uns das Feuer der Göttin geben (dasselbe Feuer, das auch die Namlú'u von der Königin der
Sterne gegeben hatte), können sie unser Feuer nutzen, um sich mit den 96% zu verbinden und sich von der
KHAA-Energie zu ernähren - um die Energie zu verbrauchen Universum der Göttin. Es gibt viele
Möglichkeiten, dies zu tun, sobald sie Zugang haben (über uns und andere, zu denen ich komme). Eine
Möglichkeit besteht darin, die weibliche sexuelle Energie zu ernähren; besonders wenn die Frau Orgasmen
hat; Eine andere Möglichkeit besteht darin, Angst und Schrecken beim Opfer auszulösen. Wenn eine Person
Angst hat, gibt sie oder sie ihre Energie auf und der Vampir kann sie einsaugen und verwenden. Wenn sie
ein Massenereignis wie 9/11 oder einen Krieg auslösen, sind dies Ereignisse, bei denen sich viele Menschen
gleichzeitig in unkontrollierter Angst und Schrecken befinden, was wirklich dazu beitragen wird, die Götter mit
dem Göttinnenuniversum zu verbinden. Dann haben wir Sportarenen (die alten Römer hatten ihre Arenen, in
denen Gladiatoren für denselben Zweck kämpften), in denen die Götter die Energie von Menschen speisen
können, die das Ereignis ekstatisch beobachten und emotional teilnehmen, aber auch von den Spielern.
Dasselbe gilt für Rockkonzerte mit ihren großen Arenen (dies ist der ganze Zweck bei Rockkonzerten).
Außerdem können sie Frauen entführen oder züchten, die eine große Menge an Feuer haben, und sich von
ihnen ernähren, indem sie sie foltern, vergewaltigen und schließlich töten, ihr Blut trinken und ihr Fleisch
essen. Es gibt Unmengen von Babys, die außerhalb der Gesellschaft geboren wurden, niemals registriert
werden und in dunklen Blutritualen verwendet werden. Dies mag schwer zu ertragen sein, ist aber dennoch
wahr; Es gibt unzählige Zeugen, die offen vor die Tür treten. Diese Götter (und ihre ernannte globale Elite)
vergewaltigen junge Mädchen, die noch Jungfrauen sind und vorzugsweise vor der Pubertät sind, und so viel
Angst wie möglich vor ihrem Opfer wecken. Wenn das Mädchen auf dem Höhepunkt des Traumas, der
Angst und des Schreckens steht (manchmal auch kleine Jungen), töten sie es, und sofort, während das
Adrenalin immer noch pumpt, trinken sie Blut und essen manchmal ihr Fleisch - nicht Nur um einen Power-
Rush zu bekommen, aber um sich mit den 96% verbinden zu können. Wenn sie es schaffen, das kleine
Mädchen vor dem Tod auch noch zum Orgasmus zu bringen, umso besser. Jetzt wissen Sie, warum sich die
Globale Elite solchen dunklen Ritualen widmet.
Wir müssen immer noch ihren endgültigen Zweck besprechen. Bevor wir uns jedoch darauf einlassen,
müssen wir verstehen, dass Terra Nova (Erde) nicht ihr einziges "Experiment" ist. Das haben sie schon
früher gemacht und ganz bestimmt nachdem sie es hier auf der Erde gemacht haben. Sie isolieren den
Planeten, fangen die Seelen ein und ernähren sich von ihnen, um Macht zu gewinnen, um sich mit den 96%
zu verbinden. Sie schließen die Sternentore aus, sperren die Spezies in ein kleines Frequenzband ein, das
von anderen Sternwesen nicht benutzt wird, um ihr Projekt besser zu verbergen. Dann schaffen sie ein Gitter
um den Planeten, das Besucher und "Gefangene" wie uns in Europa fernhalten soll.
Stimmt es, dass die Sirianer einst Vasallen und fortgeschrittene Wachen der Orion Queen waren? Ja, diese
ganze Geschichte ist vom Anfang bis zum Ende wahr. Die Kriege fanden statt, ein Friedensvertrag wurde
geschlossen, und die Sirianer wurden die fortgeschrittenen Wachen der Königin. die gefürchteten Krieger
der DAKH (ausgesprochen Doch, [denk 'Hund']). Einige Sirianer dienen immer noch der Königin und sind
nicht Teil dieses Dramas, aber viele von ihnen rebellierten, nachdem der Vertrag abgeschlossen wurde. Sie
dachten, dass sie jetzt zu einem Punkt vorgerückt waren, an dem sie die Erben des Universums geworden
waren. die Könige der KHAA. Sie wussten jedoch, dass die Muttergöttin ihre Position nicht freiwillig
aufgeben würde, daher mussten andere Mittel ergriffen werden.
Lord ENKI ist der Sohn der Königin NEKH-TT, der Orion Queen. Er wurde darauf trainiert, einer der besten
Genetiker im Orion-Imperium zu werden, und die Königin hatte gehofft, er würde ihm dabei helfen, neue
Welten zu schaffen und sie zu säen und damit ihr Imperium zu erweitern, doch irgendwann nach seiner
Ausbildung entschied er sich zur Seite zu stehen mit den Rebellen unter ihrem KHANUS KHANUR, den viele
Forscher und alternative Historiker "ANU" nennen. ENKI wurde aus einem unbefruchteten Ei geboren. Daher
wurde er in Orion als männlich betrachtet und konnte den Thron nicht erben, der nur von einer Frau vererbt
werden kann. In Orion ist, wie wir wissen, die weibliche Linie das Wichtigste, während es in Sirius der Mann
ist. Anscheinend war das nicht etwas, das Lord ENKI akzeptierte. er wollte die Macht, die seine Mutter hatte;
er wollte der König des Universums sein.
Lord ENKI wusste, dass er an seiner Situation nicht viel ändern konnte, solange er in Orion blieb, also trat er
auf die Seite der Rebellen und heiratete sogar eine Sirianin. Der Kampf, den wir zwischen ENLIL und ENKI
in den alten Schriften und von deren Dolmetschern hören, ist einfach ein Machtkampf zwischen den beiden
Stiefbrüdern, von denen der Thron erben sollte. Nicht der Thron von Sirius so sehr wie der Thron des
Universums! Wer erhält den Titel "König der KHAA", wenn die Muttergöttin zerstört wird?
Und was ist mit ANU? Nun, es gibt einen Grund, warum er seine beiden Söhne von Sirius fernhält und sie ihr
Drama auf der Erde oder anderswo spielen lässt, solange sie weit von ihm entfernt sind und ihn daher nicht
leicht stürzen können. König ANU braucht sie, um das Ziel der Sirianischen Overlords zu erreichen, aber
ANU hat nicht die Absicht, seine eigene Macht loszulassen. Dieser Machtkampf dauert bis heute an, wird
aber seit Hunderten von Jahren an anderen Orten ausgespielt, wahrscheinlich in einem anderen, von Sirians
besetzten Sternensystem. Die Götter kommen jedoch zurück! Ša.AM.e (von einigen genannt "Holzwurm")
kehrt zurück, und mit ihr viele der Götter aus dem Parthenon!
Ich habe vor ungefähr einem Monat eine pleiadische CD gehört, auf der jemand gefragt wurde, wo die Götter
seien und wo sie seit ihrem "Weggehen" herumgelaufen sind. Die Plejadier sagten der Person, dass einige
der Götter nie gegangen seien und diejenigen, die "nur ein Nickerchen gemacht" haben , aber zurückkehren
werden. Sie meinen, dass die Zeit für sie irrelevant ist und die Zeit, die sie gegangen sind, für sie wie ein
Wimpernschlag ist.
Aber warum sind sie überhaupt gegangen? Nach Informationen, die ich an verschiedenen Orten gesammelt
habe, sieht es so aus, als ob sie an anderen Orten Geschäfte machen mussten, und auch, dass sie die
Dinge hier unten laufen lassen mussten. Sie wollten eine industrielle Revolution, die sie bekamen, und eine
Technologieentwicklung. genug, damit sich die Götter wohl fühlen, wenn sie zurückkehren, um eine
Maschinenwelt zu erschaffen. Diesmal wird die Versklavung viel fester und entschiedener sein. Ich kann
nicht genug betonen, dass wir an der Kreuzung stehen. eine Gabelung auf der Straße, und die
Entscheidungen, die wir treffen, bleiben für uns sehr lange in unserem Sinne. Für die Götter ist es nur ein
Wimpernschlag. Jetzt wollen sie mehr als 7 Milliarden Menschen, damit sich genug entwickeln und
manipuliert werden kann, um den Sirianern zu dienen, damit sie gemeinsam auf die inneren Sanktionen des
Göttinnenuniversums zugreifen können. Es heißt die "Ernte".
Aber wir kommen uns selbst voraus. An dem Punkt, an dem wir aufhörten, hatten die verbesserten
Menschen, die 'Ausgewählten', Edin verlassen, und nachdem sie von ENKI trainiert worden waren, trennten
sich die Stämme und gingen in verschiedene Richtungen, was der arische Meistergenetiker genau wollte.
ENKI hatte die DNA der Elite (die Schamanen und ihre Hohenpriester und Priesterinnen) verschlüsselt, um
mit allen Mitteln Züchtung mit der "geringeren Art" zu vermeiden, mit der Absicht, die Elite-Blutlinien rein und
sauber zu halten. ENKI wollte, dass diese Blutlinien die direkten Nachkommen der Götter sind und für seine
eigenen Zwecke und die der Sirianischen Overlords verwendet werden. Die Schamanen wurden den
Stämmen unterstellt, und die Hohenpriester und die Hohenpriesterinnen wurden manchmal zur Polizei, und
manchmal zu den "Lehrern", dh den "betrügerischen Lehren des ENKI".
So wurden auf der ganzen Welt viele verschiedene Zivilisationen gegründet, und viele von ihnen folgten der
Religion der Muttergöttin, aber nicht zum richtigen Zweck. Trotzdem waren die Elite-Blutlinien ratlos; Sie
betrachteten sich wirklich als "göttlich" als die übrigen und hatten das "göttliche Recht zu herrschen". Sie
selbst wussten oft nicht, wofür sie eingesetzt wurden, und das gilt auch heute noch. Die globale Elite hinter
den Kulissen glaubt wirklich, dass sie das Richtige tut. Trotzdem ist seit der Antike viel Wasser unter den
Brücken gelaufen, und die herrschende Elite wurde immer wieder von verschiedenen Kräften übernommen,
aber aus einer höheren Perspektive, gesehen aus den Augen der Götter, ist es egal. Die Energie, die sie
erzeugt hat (und noch erzeugt), kann so verwendet werden, wie sie beabsichtigt war. Es ist also etwas
irrelevant, wer für wen zuständig ist.
Dennoch, und dies gilt vor allem am Anfang, wurden viele Zivilisationen errichtet, und nicht alle waren
"böse". Einige von ihnen nutzten tatsächlich die Macht der KHAA zum Wohle des Stammes und des
Universums. Es gab Zivilisationen, die sehr lange anhielten, ohne von äußeren Kräften abgelenkt zu werden
und sich somit selbst entwickeln konnten. Eine dieser Kulturen war Mu oder Lemuria. Forscher haben
versucht, diese Zivilisation zu datieren, und viele sind zu dem Schluss gekommen, dass Mu von 80.000
v.Chr. Bis etwa 11.500 v.Chr. Existierte. Das sind beeindruckende 60.850 Jahre! Je nachdem, wie wir es
betrachten, ist dieser Zeitraum wahrscheinlich aus einer Perspektive wahr. Diese Zivilisationen waren nicht
auf die genaue geographische Lage des verlorenen Kontinents beschränkt; Sie dehnten sich auch auf
andere Teile der Welt aus, wie die Westküste Amerikas (sowohl Nord-, Latein- und Südamerika) als auch
China und Tibet im Westen. Daher ist der Zeitrahmen ein wenig irreführend.
Seit Tausenden und Abertausenden von Jahren lebten diese lemurianischen Stämme recht friedlich und
entwickelten sich geistig zu einem Niveau, das die Menschheit seitdem wahrscheinlich nicht gesehen hat.
Dies könnte etwas sein, das wir das zweite goldene Zeitalter nennen könnten. Wie bei allem jedoch kam es
zu großen Veränderungen, die für die lemurischen Zivilisationen der Anfang des Endes wurden. Die
Veränderung erfolgte zu einem gewissen Grad in Form von Riesen. Wer waren diese Riesen, die plötzlich
auf der ganzen Erde in großen Mengen herumgelaufen sind und die Lemurianer sowohl positiv als auch
negativ beeinflusst haben? Auf lange Sicht führte ihr Einfluss zum Niedergang und schließlich zur Zerstörung
des Kontinents von Mu.
Im nächsten Artikel werden wir sehen, wie sich die lemurianischen Zivilisationen ohne den direkten Einfluss
von Lord ENLIL oder Lord ENKI (den ich von nun an Lord EA nennen werde) entwickelt und abgebaut
haben. Dieser Name wird von einigen Forschern als "Bringer of Knowledge" bezeichnet " Ich wünschte, es
bedeutete " Bringer of Some Knowledge " oder " Bringer of DISTORTED knowledge ").

Das könnte Ihnen auch gefallen