Sie sind auf Seite 1von 21

1.

Zusammenfassung

Im Moment gibt es viele Veränderungen auf der Erde . viel mehr als in der modernen Geschichte
üblich war. Wir haben eine Zunahme von Erdbeben, Tsunamis, Tornados, Überschwemmungen
und seltsamen Wetterbedingungen im Allgemeinen beobachtet. meist ungewöhnlich. Sogar
Leute, die solche Dinge normalerweise nicht bemerken, beginnen sich zu fragen, was los ist.
Bei Veränderungen auf der Erde habe ich festgestellt, dass Menschen in diese drei Kategorien
eingeteilt werden könnten;
1) Diejenigen, die einfach mit ihrem Leben weitermachen, bemerken vielleicht ein
paar Abnormalitäten, denken aber, dass es nichts Ungewöhnliches ist, und sich
nicht darum kümmern, es zu untersuchen. Dies sind die in Vergessenheit und
Ablehnung (dies ist die Mehrheit).
2) Diejenigen, die es bemerken, haben etwas recherchiert und sind sehr beunruhigt
und verängstigt.
3) Diejenigen, die viele der Ursachen und Gründe kennen, aber entweder großes
Vertrauen darauf haben, dass sie es schaffen werden, oder sie versuchen zumindest
etwas konstruktives zu tun. Diese Menschen sind normalerweise diejenigen, die ein
größeres Existenzverständnis haben als der Durchschnittsmensch.
Viele Leute haben mir eine E-Mail geschickt und gefragt, was 2012 passieren wird und ob es
das Ende der Welt sein wird oder nicht? Einige E-Mails sind ängstlich, während andere nur
nachfragen. Es ist ein kompliziertes Thema, aber ich werde mein Bestes geben, um unsere
Hauptherausforderungen zu erläutern und zu erklären, was um 2012 und darüber hinaus
geschehen kann.
Ich werde mit den alarmierenderen Herausforderungen beginnen und mit den positiveren
beenden. Es gibt auch ein paar Alien-Agenden, die mitgezählt werden sollen, aber ich werde
sie hier nicht zur Sprache bringen, da sie bereits in meinen früheren Arbeiten diskutiert wurden
[ 1 ] . Diejenigen, die wir in diesem Beitrag besprechen werden, sind kosmologischer,
astronomischer und astrophysikalischer Natur.

2. Als die Erde fast starb, vor rund 11.500 Jahren


Es ist für eine Art immer schwer zu akzeptieren, dass etwas Katastrophales während ihrer
eigenen Lebenszeit oder der nachfolgenden Generation passieren kann. Logischerweise wissen
wir alle, dass Katastrophen und Veränderungen der Erde im Laufe der Geschichte mehrmals
stattgefunden haben. Das würde niemand bestreiten. Es ist ganz anders, wenn jemand sagt,
es könnte hier und jetzt passieren. Dann neigen wir plötzlich dazu, in Ablehnung zu geraten
und sogar zu versuchen, den "Unterweltler" vom Sprechen abzuhalten; Wir wollen nicht hören
und machen einfach weiter mit unserem Leben. Wenn wir jedoch darüber nachdenken und das
Verständnis haben, dass wir viele Leben auf einmal nur durch eine lineare Zeit getrennt leben,
wissen wir, dass dies uns allen schon vorher passiert ist. Unsere unmittelbare Antwort könnte
Angst sein, was normal und durchaus angemessen ist - für eine Weile, aber nur das Wissen
über das Obige kann herausfinden, wer mehr Überlebenspotentiale als andere hat.
Abbildung 1: Die Sintflut, Gemälde von John Martin im Jahre 1834

Manchmal reicht körperliche Vorbereitung nicht aus, sondern eher sekundärer Natur. Man muss
eine sichere Umgebung schaffen, in der die Energie von innen kommt. Dies ist oft der Grund,
warum manche Leute immer "glücklich" zu sein scheinen, während andere in einer ähnlichen
Situation dies nicht tun. Es hat sehr wenig mit Glück zu tun, aber der Energieverbrauch der
Person, ob witzig oder ungewollt. Wenn wir unsere eigenen Schwingungen anheben und uns
unserer Ganzheit bewusster werden (was als Biomind plus Informationswolke, dh Körper /
Geist / Seele, zusammengefasst werden kann), und alle sichtbaren Teile der Ganzheit
gemeinsam in Richtung eines gemeinsamen Ziels im Bewusstsein schwingen von dem, was sie
sind und als arbeiten Zum einen schaffen wir eine Schwingung, die frei von Angst ist und voller
Liebe und Licht. Dieser Bewusstseinszustand wird uns nicht nur individuell helfen, sondern
auch andere Menschen in unserer Umgebung beeinflussen. Indem wir uns selbst entwickeln,
Tag für Tag, Woche für Woche und Jahr mehr erleuchtet werden, sind wir auf diese Weise der
ultimative Dienst an anderen, indem wir Beispiele sind und unsere Schwingung des höheren
Bewusstseins in unsere Umwelt bringen. Einige erleuchtete Wesen können eine ganze Stadt
retten. Dann muss man natürlich auch realistisch sein. In einigen Fraktionen der New Age-
Bewegung glauben die Leute, sie könnten buchstäblich eine Kugel einnehmen, und sie
glauben, es würde ihnen nicht schaden. Letztendlich sind sie richtig, aber die Chancen sind
nicht so groß. Ein gesunder Menschenverstand und ein großer Teil der Energiearbeit werden
also sehr hilfreich sein.
Dies ist sehr wichtig zu beachten wenn wir uns dem stellen, was kommt Der Teil, der in
unserem Leben nicht passieren darf, liegt immer noch in unserer Verantwortung, denn er wird
unseren Kindern und Enkelkindern passieren. Daher ist es unsere Verantwortung, sie daran zu
erinnern, wer sie sind - dass sie Geister in einem Biomind sind und dass sie ihre Realität mit
ihren Gedanken und Gefühlen beginnen. Je früher wir dies im Leben eines Menschen tun, desto
besser. Der Grund dafür ist, dass die kleinen Kinder viel aufnahmefähiger sind als Jugendliche
und Erwachsene, weil sie noch nicht mit falschen Vorstellungen aus der Gesellschaft
indoktriniert wurden und ihre Existenz als reinen Geistesfrischer im Sinn haben. Aus Studien ist
bekannt, dass kleine Kinder leicht Multi-Dimensionalität wahrnehmen können, wenn sie ihnen
beigebracht werden. Dies liegt daran, dass es für sie natürlich ist.
Katastrophen und Katastrophen waren in der Geschichte der Erde sehr verbreitet. Einige von
ihnen waren sehr verheerend, wie das Aussterben der Dinosaurier und der Sintflut. Letzteres,
viel später in der Geschichte (ca. 9.500 v. Chr. Laut Sitchin), hat die meisten Lebensformen auf
der Erde ausgelöscht. Die wesentlichsten geophysikalischen Effekte, die die Erde erlebte,
waren 1) ein massives Aufbrechen der Kruste, 2) eine Neuausrichtung der axialen
Konfiguration der Erde, 3) die Erhebung neuer Berge, 4) eine weitverbreitete Neuausrichtung
von Meer und Land, ein Großteil der Tiere unseres Planeten und Das Pflanzenleben wurde
vernichtet und 5) diese Veränderungen wurden von einer gigantischen Flut begleitet [ 2 ] .
Interessant ist, dass die Sintflut, wie Sitchin in seiner "Earth Chronicle" -Serie vor 11.500
Jahren vorschlägt, was vor drei Zyklen der Fall war, als Nibiru das Sonnensystem betrat. Aber
nicht nur Sitchin legt nahe, dass ein Planetenkörper die Ursache der Flut war.
DS Allen und JB Delair, zwei etablierte Forscher, die geschrieben haben, "Als die Erde fast
gestorben ist: zwingende Beweise für eine Weltkatastrophe vor 11.500 Jahren" (Gateway
Books, 1995, 386pp), kamen zu einer sehr ähnlichen Schlussfolgerung, ohne jedoch Sitchins
zu erwähnen vorherige umfangreiche Arbeit zu diesem Thema. Sie beschreiben Marduk
(Nibiru), "den strahlenden Besucher aus dem interstellaren Raum, der von Zeit zu Zeit große
Feuerstrahlen ausstößt, und dessen Auflösung eines bedeutenden planetarischen Nachbarn von
Mars (Tiamat) und seine anschließende Abfahrt in Richtung Sonne große Masse der Trümmer
des betroffenen Planeten. [ 3 ] "
Es gibt zwingende Beweise dafür, dass die Flut zu dieser Zeit eine direkte Folge der
Überquerung von Nibiru war. Andere große Katastrophen in der Vergangenheit, wie das
Aussterben der Dinosaurier vor 65 bis 66 Millionen Jahren, sind lebhaft diskutiert worden, was
die Ursache sein könnte. Obwohl die Mainstream-Erklärung für das plötzliche Verschwinden der
Dinosaurier derzeit darin besteht, dass die Erde von einem großen Meteor getroffen wurde, der
die Erde für immer verändert hat (was wahr sein könnte), könnte es genauso gut der Tod von
Nibiru gewesen sein. Wenn ja, ist die Meteortheorie nicht so weit hergeholt, da sich Brocken
eines Nibiru-Mondes während des Passierens von seinem Hauptkörper getrennt haben und auf
die Erde, den Mars und unseren eigenen Mond gefallen sind (was übrigens nicht unser Mond
ist, aber das ist ein anderer.) Geschichte). Nicht alle Begegnungen mit dem Incoming Planet
waren verheerend. Es hängt von seinen geringfügigen Veränderungen der Umlaufbahn ab, was
manchmal natürlich war, von welchem Winkel es in das innere Sonnensystem eintritt, aber es
lag auch daran, dass Außerirdische ihre Living Library überwachten und uns durch die
ansonsten sehr verheerenden Nibiru-Kreuzungen halfen. Wie die Erde vor Nibirus
Gravitationsfeld und auch vor anderen bedeutenden räumlichen Ereignissen gerettet wurde,
wird später in dieser Arbeit diskutiert.
Das bringt uns der Diskussion näher, was diesmal passieren wird, wenn Nibiru in 60-100
Jahren zu Besuch kommt.

3. Planet X, Nibiru - Die Auswirkungen des Incoming


Themen, die mit Katastrophen und Bedrohungen für die Menschheit zu tun haben, die im
Empfänger möglicherweise Angst auslösen können, sind die, die ich immer zu fürchten
schreibe - ich muss mich wirklich dazu zwingen. Analytisch weiß ich, dass es getan werden
muss, aber ich würde mich lieber auf das erhebendere Schreiben beschränken. Wenn ich es
jedoch ignorierte, würde meine Aufmerksamkeit ständig darauf abzielen, zu verstehen, dass
die Leute es wissen müssen, oder ich werde es ihnen ungünstig machen. Denken Sie beim
Lesen des Folgenden daran, dass wir Auswahlmöglichkeiten haben und für jedes Problem
Lösungen vorhanden sind. Ich werde auf diejenigen eingehen , an die ich in den "Soulution
Papers" denken kann, also hoffe ich, dass Sie bis dahin bei mir bleiben werden.
Es gab eine Zeit, in der ich nicht dachte, dass Nibiru uns in einem größeren Sinn beeinflussen
wird, wenn es überhaupt existiert. Intensive Forschung hat mich jedoch überzeugt, dass es
sich wirklich um ein Problem handelt. Es wird die Menschheit nicht auslöschen, aber das
Durchlaufen unseres Sonnensystems wird uns so sehr beeinflussen, dass viele Menschen nicht
überleben werden. Für manche mag das nach Angstmache klingen, aber ich denke, es ist
ehrlicher, die Wahrheit mit Ihnen zu teilen, anstatt sie zu unterdrücken, wie sie es in den
Medien und in den höheren Gesellschaftsschichten getan haben. Wenn wir uns unseren
wirklichen Herausforderungen stellen (denjenigen, die wichtig sind), können wir unser Bestes
geben, um gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten. Wenn wir nichts merken, werden wir
überrascht sein, und dann werden wir es nicht mögen, wenn wir uns gewünscht hätten, dass
wir es gewusst hätten.

Abbildung 2: Vogelperspektive auf die Umlaufbahn von Nibiru (wieder nicht im Maßstab)

Die globale Elite weiß sicherlich zumindest einiges von dem, was vor uns liegt, und sie bereiten
sich vor. Viele, die Bücher und Artikel von ehrlichen und ehrlichen Reportern gelesen haben,
haben Beweise für die Bunker der Elite-Gebäude erhalten, und Whistleblower berichten, dass
einige der übergeordneten Elite-Mitglieder und ihre Familien sich darauf vorbereiten, in den
Untergrund zu ziehen, um zu überleben. Einige hoffen sogar, sich mit Hilfe fremder
Verbündeter vom Planeten zu entfernen. Sie wissen kaum, dass Bunker und unterirdische
Anlagen ihnen nicht viel helfen werden, wenn Mutter Erde in ihrem Übergang wackelt. Sie
haben große Schmerzen in ihrem Bemühen, eine Neue Welt zu gebären, und reagieren auf die
Wunden und Schmerzen, die wir durch das Festhalten verursachen Löcher in ihren Adern
(Erdölgewinnung), ihre Sauerstoffquelle abschneiden (Ausbeutung der Regenwälder), ihre Aura
(die Atmosphäre) durch Verschmutzung zerstören, so dass sie ihre multidimensionalen
Verbindungen verliert, und durch den Missbrauch von negativer Energie unwissentlich, aber
dumm zerstörend Atomkraftwerke, Atomtests und vieles mehr. Die Liste geht weiter und wir,
die Leute, lassen es einfach passieren. Wir sind uns vielleicht nicht einig darüber, was auf der
Erde gemacht wird, aber das ist nicht gut.
Und genau das tun wir Menschen und schließen keine äußeren Kräfte ein. Der Grund, weshalb
ich die Themen im letzten Abschnitt angesprochen habe, ist jedoch, dass je nachlässiger und
brutaler wir gegenüber Mutter Erde sind, ohne die wir nicht physisch am Leben wären, je
schlechter das Karma von außen ist. Einige dieser äußeren Bedrohungen haben natürliche
Ursachen und sind nur ein Teil der Zyklen des Universums. Je nachdem, wie wir unsere Energie
hier auf der Erde bewegen, entspricht dies direkt der Frage, wie gut wir zukünftige Ereignisse
überleben werden. Wir als menschliche Spezies haben viel Energie zu tun, um die Kräfte der
Natur zu beruhigen.

Abbildung 3: Die ungefähre Umlaufbahn von Nibiru und sein Weg durch unser Sonnensystem

Kommen wir nun zu Nibiru zurück. Laut Zecharia Sitchin und anderen Forschern befindet sich
Nibiru auf einer Umlaufbahn von 3.600 Jahren um unsere Sonne. Jedes Mal, wenn dieser
riesige Planet, der fünfmal so groß ist wie die Erde, in unser Sonnensystem eindringt, ist die
Anziehungskraft der Schwerkraft sehr hoch und wirkt sich auf alle Planeten auf die eine oder
andere Weise aus. Es kommt schräg von Süden herein und wird am nächsten Pass zwischen
Mars und Jupiter liegen ( Abb. 3 ). Dies ist jedoch nahe genug, um große Veränderungen der
Erde zu bewirken. Zu diesem Zeitpunkt werden wir zwei Sonnen am Himmel sehen, Nibiru ist
eine davon und unsere natürliche Sonne die andere.
Die Beweise, dass dieser Planet ein Teil unseres Sonnensystems ist und nun nach 3.600 Jahren
wieder auf uns zukommt, ist überwältigend. Sitchin hat nicht nur gute Arbeit geleistet, um dies
anhand seiner Übersetzungen der sumerischen Tafeln zu dokumentieren, sondern wenn wir in
die Geschichte zurückblicken, können wir feststellen, dass große Veränderungen der Erde
ungefähr alle 3.600 Jahre stattgefunden haben. Dies stimmt natürlich genau mit dem Zyklus
von Nibiru überein.
Wie Sitchin und andere Gelehrte von heute sagen, wird Nibiru von einer fortgeschrittenen
Spezies von Riesen bewohnt, die in ihrer eigenen Sprache Ša.A.Mi. (siehe frühere Papiere), die
zu einem großen Teil für uns verantwortlich sind, den modernen Homo sapiens sapiens (der
"denkende Mann") aus ihrer eigenen DNA.
Wie kann ein Planet, der angeblich um ein Vielfaches größer ist als die Erde, intelligentes
Leben haben? Das steht gegen alles, was wir in der Schule gelernt haben. Bis vor kurzem war
eines der Dinge, für die Sitchin kritisiert wurde, genau das. Wie hätte sich eine fortgeschrittene
Rasse auf einem so riesigen Planeten entwickeln können, der alles andere im Weltall
verbrachte, weit weg von einem heißen Stern?
Wir haben Beweise dafür, dass dies dennoch der Fall ist, was uns Hinweise darauf gibt, wie
wenig wir noch wissen und wie starr unser Denken ist. Kosmologen und Astrophysiker haben
bis vor kurzem alles, worüber wir nichts wissen, hartnäckig mit dem verglichen, was wir
wissen. Wenn wir unsere Köpfe nicht darum wickeln können, stimmt das nicht. Unter
Wissenschaftlern wurde angenommen, dass, wenn die Erde ein perfekter, lebenserhaltender
Planet ist, wir nach anderen Planeten suchen müssen, die unseren Planeten sehr ähnlich sind.
Wenn ein Planet innerhalb einer bestimmten Entfernung nicht erdgroß ist oder sich um seine
Sonne dreht (die in unserer Dichte ähnlich sein muss), steht außer Frage, dass er höhere
Lebensformen enthalten kann.
Die Wissenschaft ist im Allgemeinen noch recht strikt, aber in letzter Zeit hat sich eine neue
Denkweise herausgebildet. Hier ist ein Auszug aus einem Artikel auf "Space.com" vom 10. Mai
2011 mit dem Titel "Wie könnten außerirdische Planeten durch Schurken außerirdischer Natur
geholfen werden " :

Interstellare Planeten könnten entweder Schurkenplaneten sein, die ursprünglich


um einen Stern herum geboren wurden und später von Kriegsanzügen der
Schwerkraft ausgetrieben wurden, oder subbraune Zwerge, die sich allein im
interstellaren Raum bildeten. Wissenschaftler haben vorgeschlagen, dass
interstellare Planeten das Leben unter oder sogar unterstützen könnten auf ihren
Oberflächen .

"Es wurde spekuliert, dass erdähnliche Schurkenplaneten eine sehr dicke


Atmosphäre haben könnten, die sie relativ warm hält, oder Monde riesiger
Schurkenplaneten könnten Gezeitenerwärmung erfahren und Ozeane unter ihrer
eisigen Oberfläche haben", sagte der Planetenwissenschaftler Heikki Vanhamaki
vom finnischen Meteorological Institut in H elsinki. [ 5 ]
Genau das ist bei Nibiru der Fall. Als Sirius C nova wurde, wurde der Ša.A.Mi. überlebte, indem
sie sich im Untergrund befand und von der Energie lebte, die noch aus Nibirus Kern strahlte.
Als Alalu, der angeblich der erste seiner Art war, der vor rund 500.000 Jahren die Erde
besuchte und auf unserer Erde in riesigen Mengen Gold gefunden hatte, konnte er anfangen,
dafür zu bauen und ihn als Dirigenten für seine Atmosphäre zu nutzen, um das Leben zu
unterstützen und auch auf Nibirus Oberfläche. Bald konnten sich die Bewohner auf dem
einzigen riesigen Kontinent, der auf dem Roten Planeten existierte, wieder errichten. Diese
Wesen, die später als Anunnaki bekannt wurden, bauten dort auf der Erde und anderswo im
Sonnensystem und sogar in anderen Sternensystemen der Galaxie nach Gold ab, da sie zur
Weltraumfahrt sehr fähig waren (und sind).
Wird der ankommende Planet 2012 jetzt große Auswirkungen auf uns haben? Nicht wirklich. In
diesem Sinne ist es nicht Teil der Prophezeiungen von 2012. Nibiru kommt erst in 60-100
Jahren an den erdnahen Punkt der Erde, aber die Wirkung der Schwerkraft spüren wir bereits;
Dies ist zum Teil der Grund, warum die anormalen Erdveränderungen gerade jetzt stattfinden.
Dennoch ist dies nur ein milder Beginn eines natürlichen Zyklus, dem die Menschheit in der
Vergangenheit viele Male unterworfen wurde und überlebt hat (wenn auch in geringer Anzahl).
Nicht alle Veränderungen der Erde können jedoch Nibiru zugeschrieben werden. Wir richten
uns auch an das Galactic Center. Die perfekte Ausrichtung findet Ende 2012 statt, worüber wir
in Kürze mehr sprechen werden. Einige von ihnen sind auch auf nicht so natürliche Ursachen
zurückzuführen, wie das HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program) [ 6 ] und
andere ähnliche Wetteränderungsprogramme, die von unserer eigenen Regierung durchgeführt
werden, um Erdbeben, Tsunamis und extreme Wetteränderungen generell zu verursachen für
ihren eigenen Dienst für sich selbst. HAARP, die wichtigsten Einrichtungen in Alaska, war lange
Zeit ein geheimes Regierungsprogramm, aber nach einiger Zeit wurde der Beweis, dass dieses
Programm wirklich läuft, so offensichtlich, dass die Regierung es nicht länger leugnet. Natürlich
ignorieren sie im Einklang mit ihrem Standardverfahren einfach die Proteste der Menschen. Die
Regierung hat längst gelernt, dass Proteste wie leere Borken im Wind sind.

3.1. Eine detaillierte Beschreibung, wie Nibiru aussieht


Dr. AR Bordon von LPG-C beschreibt Nibiru ausführlich in seinem Aufsatz "THE LINK", Kapitel 8
[ 7 ] , den ich hier direkt zitieren werde:
Ša.A.Me. ist ein felsiger, wässriger Planet, der etwa 4,8-mal so groß ist wie die
Erde. Es ist auch ein viel älterer Planet als die Erde (ungefähr 6,8 Milliarden Jahre
alt). Es wird gesagt, dass seine feste Kerndichte das 4,2-fache der Erde ist, mit
einer erheblich höheren elektromagnetischen Ladung. Seine in Meilen
umgewandelte Kruste hat einen Durchschnitt von 427 Meilen mit einem Spektrum
von 149 bei ihrem Minimum und 820 bei ihrem Maximum. Aufgrund des
magmatischen Kerns ist der Planet immer noch vulkanisch aktiv. An der Oberfläche
sollen rund zweihundert Vulkane für Wärme, Kohlendioxid, Spurengase und
Sauerstoff geerntet worden sein. Die Planetenbahn von Ša.A.Me. Ich beziehe mich
hier auf eine privat berechnete Ephemeride (die Position des Planeten jedes
Jahrzehnts seit seiner ersten Identifizierung in den frühen achtziger Jahren). [ 8 ]
Er enthält auch ein detaillierteres Bild der Umlaufbahn von Nibiru und seines Durchlaufs durch
das Sonnensystem, über das wir sprechen werden ( Abb. 4 ).
Abbildung 4: © aAMe. bei Perihelion im Sonnensystem (nicht skaliert und wird nicht angezeigt
die aktuelle Position des ankommenden Planeten) (zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Hier sehen wir, dass Nibiru in einem rückwärtigen Winkel einfällt und nicht die 11 begleitenden
Satelliten zeigt. Diese Satelliten, so der Forscher James McCanney (MS), werden in seinem
atemberaubenden, aber sehr gut recherchierten Buch "PLANET X PASSAGE ÜBERLEBEN - Eine
Ergänzung zum Text PLANET X COMETS AND EARTH CHANGES" [ 9 ] nur so verhalten Wie
Kometen sind sie auch felsige Objekte mit viel gefrorenem Wasser, im Gegensatz zum
eigentlichen Planeten, der interne Wärmequellen und daher flüssiges Wasser hat. Nibiru selbst
wird wie ein riesiger Komet aussehen und sich benehmen, gefolgt von einem Pfad, der auf den
Wassermassenverlust aufgrund elektromagnetischer Interaktion und andere Gründe
zurückzuführen ist (siehe Multimedia 1 unten).
Object 1

Multimedia 1: Nibiru beim Eintreffen, gefolgt von seinen 11 Monden

3.2 Auswirkungen von Nibiru auf der Erde und den anderen Planeten im
Sonnensystem
Nun, da wir ein Verständnis dafür haben, wie sich Nibiru verhalten wird und wie es aussieht,
sprechen wir über die direkten Auswirkungen auf unseren Planeten und das Sonnensystem
dieses Mal.
Dr. Bordon bezieht sich auf McCanney als eine gute Quelle in dieser Angelegenheit, und
vielleicht der einzige, der dies ausführlich beschrieben hat (in dem oben genannten Buch und
anderen in einer Reihe. Ich würde dringend empfehlen, dass Sie es bekommen.) Der Leser
sollte wissen, dass das Buch in der Absicht zu schockieren geschrieben ist. Dies ist die Art und
Weise des Autors: "Wenn es nicht schockierend ist, werden die Leute es ignorieren" . Ich
konnte auch keine anderen Quellen finden, die mehr als McCanney sind. Mal sehen, was er
dazu zu sagen hat, was höchstwahrscheinlich passieren wird:
1. Elektrische Wechselwirkung als Wettereffekt . Sehr instabile Wettermuster werden
das Ergebnis sein (McCanney 2003, S.20).
2. Ergebnisse auf der Erde: Wasser . Heftige Stürme mit übermäßigem Blitz, Wind und
Wasser, wobei das meiste Wasser aus dem Weltraum kommt. Dies wird Tage, sogar
Wochen dauern. Diese beginnen Monate, sogar Jahre, bevor sie vergehen. Sekundäre
Auswirkungen werden sein, dass die Infrastruktur in einem solchen Ausmaß zerstört
wird, dass wir den Schaden nicht reparieren können. (McCanney 2003, S. 20).
3. Ergebnis auf der Erde: Wind. Wirbelstürme, die in Gruppen kommen, zerstören
ganze Städte, so dass nur noch Häuser mit Häusern übrig bleiben. Die Regenfälle
werden intensiv sein und lange anhalten, Schlammlawinen erzeugen und die
Straßenbetten schwächen. Flüsse werden überfluten und die Menschen werden von
steigenden Wasserständen umgeben sein. Auch die Jetstreams werden unberechenbar,
mit der Folge, dass ein Tag extrem heiß sein wird und am nächsten Tag sogar schneien
kann - sogar in den Tropen (McCanney 2003, S.21).
4. Auswirkungen auf das Leben auf der Erde. Tiere werden an Hunger sterben, und
das Wasser, das überall im Überfluss vorhanden sein wird, wird nicht trinkbar sein [ 10 ]
. Diejenigen, die sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf einem sehr hohen Niveau
befinden, werden es immer schwerer finden, dies zu tun, bis sie sich nicht bewegen
können (McCanney 2003, S.21).
5. Andere Chemikalien als Wasser. „Andere Chemikalien als Wasser wie Ammoniak,
Kohlenwasserstoffe und andere komplexe Öle können aus dem Weltraum einströmen,
da die Erde stärker elektrisch aktiv wird und auf die Zunahme der elektrischen
Sonnenaktivität reagiert, die durch die Annäherung des großen Kometen und seines
Kerns verursacht wird (Planet X ) ”(McCanney 2003, aa O., S. 21 ). „Wenn der
Umlaufweg des Kometen dazu führt, dass die Erde durch seinen Schwanz geht, werden
die Interaktionen zunehmen und wir würden schwere Überschwemmungen und
gewaltige Wirbelstürme mit dazugehörigen Tornados und Wirbelstürmen sowohl auf
dem Land als auch auf dem Meer sehen. Hunderte von anderen Chemikalien würden
ebenfalls einströmen “(McCanney 2003, aaO, S. 22-23 ).
6. Interplanetare elektromagnetische Wechselwirkungen. Das Strömen großer
elektrischer Entladungen zwischen Planeten und ihren Monden, wie zwischen den
Planeten selbst, wird von der Erde aus deutlich zu spüren sein: "Gerade der Jupiter mit
seiner großen elektrischen Wechselwirkung mit der Sonne scheint Blitzlichter über den
Himmel zu werfen Der Komet wird sich ebenfalls elektrisch auf die anderen Planeten
entladen, und ein riesiger Trompeten-ähnlicher Ruf wird durch die Erdatmosphäre
läuten, da die sengenden elektrischen Entladungen mit der oberen Atmosphäre
zusammenwirken.Farbige Auroras erleuchten selbst den Taghimmel mit fingerähnlichen
tanzenden Lichtern als elektrischem Licht Entladungen interagieren ständig mit der
Ionosphäre “(McCanney 2003, aa O., S. 21 ).

„Scharfe Pfeifgeräusche werden so sein, wie Musik mit der elektrischen Lichtshow im
Himmel choreografiert wird. Der Komet selbst erscheint in so vielen Farben, aber durch
seine Mitte wird ein intensives blaues oder violettes Neonlicht erscheinen, das sogar am
Taghimmel sichtbar ist. Dies liegt an den extremen Mengen elektrischer Ströme, die
durch den Kometen fließen, wenn dieser mit der Sonne interagiert. Wenn der Komet
nahe an der Erde ist, kann er manchmal mit der Sonne oder dem Mond verwechselt
werden “(McCanney 2003, aaO, S. 22 ).
7. Wie es aussehen wird "Historische Aufzeichnungen deuten darauf hin, dass es rötlich
oder bläulich sein kann ..." (McCanney 2003, aaO, S. 22 ).
8. Magnetfeldumkehrungen . „Da sich das Magnetfeld der Erde häufiger umkehrt,
werden große Sprays hochenergetischer Atompartikel die obere Atmosphäre der Erde
zerstören und zu starken Strahlungsniveaus führen, die bei einer großen Anzahl von
Überlebenden Krebs erzeugen, wenn sie nicht ordnungsgemäß geschützt sind. Diese
können auch zu Genmutationen in der Art führen, wodurch sich in kurzer Zeit neue oder
veränderte Tier- oder Pflanzentypen bilden können “(McCanney 2003, aaO, S. 22 ).
9. Probleme, die von Begleitobjekten dargestellt werden. „Es könnte jedoch eine
große Komplikation geben. Wenn, wie in der Vergangenheit, der große Komet von
Begleitern begleitet wird, könnten diese groß sein und die Größe des Planeten selbst
haben, und wenn sie vom Kern des Hauptkometens abgelenkt werden. . . Auch diese
könnten im Sonnensystem festgehalten werden. Diese könnten dann verbleiben, um die
Erde ständig zu belästigen, während sie möglicherweise hunderte von Jahren durch das
Sonnensystem wandern “(McCanney 2003, op. Cit. S. 22 ).
10.Temperatur und Wetter. „Die Sonne würde tagelang oder sogar wochenlang
ausgelöscht sein, da der riesige Komet vorbeiging und die Temperatur der Erde rapide
sank. Starker Regen würde sich in Schnee verwandeln und zahlreiche Teile der Erde
bedecken und Gletscher bilden. Tiere würden in diesen Gletschern schnell eingefroren
und für Tausende von Jahren perfekt erhalten bleiben. Unser Mond würde ebenfalls
überfluten und dieselben Auswirkungen haben, obwohl er keine Atmosphäre wie die
Erde hat. “(McCanney 2003, aaO, S. 23 ).
11.Feuer und Schwefel. „Es könnte die Möglichkeit geben, dass Meteorströme in die
Erdatmosphäre kommen und wie ein Sternenregen aus dem Himmel wirken. In
Verbindung mit dem Einstrom von Kohlenwasserstoffen in die Atmosphäre wäre dies das
Feuer und der Schwefel, von dem die Alten gesprochen haben “(McCanney 2003, aaO,
S. 23 ).
12.Mögliche Nebeneffekte. „Ein Beispiel ist, dass alle Ungeziefer (Wanzen, Schlangen,
Frösche, Heuschrecken, Fledermäuse usw.) gezwungen wären, an die Oberfläche zu
kommen, und aus Höhlen, und historische Berichte sagen, dass sie die Erde als eine
der„ Seuchen “bedeckten. Die Alten sagen auch, dass das Wasser zu Blut wurde, was
auf eine Chemikalie zurückzuführen sein muss, die das Wasser verschmutzte. Die
Ungeziefer werden durch die im Erdmantel aufgebauten elektrischen Ströme vertrieben.
“(McCanney 2003, op. Cit. S. 23 ).

„Wenn der Komet nahe genug an die Erde herankommt, um eine direkte" elektrische
Befestigung "vorzunehmen, würden diejenigen in der unmittelbaren Umgebung, wo der
schlangenartige elektrische Strom die Erde berühren würde, eine riesige Feuersäule
sehen, als würde ein riesiger Zyklon in den Himmel greifen . Die Luft würde nach Ozon
stinken, und das klopfende Geräusch würde die Erde versengen und diejenigen in
Reichweite von Hunderten von Kilometern betäuben. “(McCanney 2003, S. 23). „Wenn
der Oberflächenschwerpunkt des Kerns des Planeten größer ist als der der Erde, dann
könnte der Komet buchstäblich die Atmosphäre und die Ozeane von der Erde absaugen,
wodurch er wie unser Schwesterplanet Mars aussieht“ (McCanney 2003, aaO zit. S.
23 ).
13.Auswirkungen der Schwerkraft „Die letzten und schwersten Erdveränderungen
würden stattfinden, wenn der Eindringling nahe genug an der Erde vorbeigezogen wäre,
um Auswirkungen auf die Schwerkraft zu verursachen. Es gibt eine riesige Menge
falscher Informationen, die sich im Internet ausbreiten, die besagen, dass Magnetfelder
koppeln und eine Polverschiebung verursachen würden. Die eigentliche Ursache für die
physikalische Polverschiebung liegt vor, wenn eine große "Gravitationswelle" oder ein
Impuls den Erdmantel durchdringt und ihn im Grunde um den darunter liegenden Kern
rammt. Bei der physikalischen Polverschiebung (im Gegensatz zu einer magnetischen
Polverschiebung) wird der nördliche Rotationspol der Erde nach Süden verschoben und
ein vorheriger südlicher Bereich wird zum neuen nördlichen Rotationspol. Der
Süddrehpol ist ebenfalls verschoben. Bei einem früheren Polsprung befand sich der alte
Nordpol irgendwo nördlich des Staates Wisconsin, während sich der alte Südpol im
heutigen Südindischen Ozean befand. Die Schicht verlegte das tropische Gebiet
Sibiriens innerhalb weniger Stunden nach Norden und ließ ganze Herden tropischer
Mastodons und wolliger Mammuts auf ihren Füßen blitzen, während sie noch auf allen
vier Füßen standen. Heute entdecken wir sie Jahrtausende später mit dem Fleisch, das
so frisch ist wie der Tag, an dem es eingefroren wurde. Tropische Pflanzen, darunter
zarte Blüten, wurden unverdaut in den Kehlen dieser Tiere gefunden. (McCanney 2003,
op. Cit., S. 24 ).

„Während einer Mantelverschiebung, die durch den Schwerkraftimpuls des


vorbeiziehenden großen Kometenkerns verursacht wird, entwickeln sich enorme
Erdbeben, und die Erde erholt sich von diesen und wird sich über Jahrhunderte
anpassen. Vulkane werden aktiv und neue Risse in der Erdoberfläche werden vierte
Vulkane hervorbringen, von denen noch keiner existiert hat. Es gibt eine zweite Art der
Gravitationswellenpolverschiebung, die ich die "Präzessions" -Polverschiebung nenne.
Sie wird als Spin-Core-Prozesse der Erde im Gravitationsfeld einer nahen Umgebung
durch einen großen Kometenkern induziert und wird später im Text veranschaulicht. Der
Erdmantel reitet in einer separaten Art von Polsprung über den Kern und kann sich in
eine völlig andere Richtung bewegen “(McCanney 2003, op. Cit. S. 25 ).
Was aus den obigen Zitaten deutlich wird, ist die Ähnlichkeit mit der biblischen und anderen
Prophezeiung. Ich würde aufrichtig vorschlagen, dass viele der biblischen Vorhersagen, die im
"Buch der Offenbarung" und im "Buch Daniel" dargelegt sind, alles mit dem kommenden Nibiru
und seinen Bewohnern zu tun haben. Und das alles wird durch bekannte Geschichte,
versteckte (aber jetzt offenbarte) Geschichte und Mythos gestützt. In meinen Augen ist das ein
recht solider Beweis. Wenn wir uns auch die Zeit nehmen und unseren kanalisierten Freunden
aus dem Kosmos zuhören, die so geduldig daran arbeiten, die Aufzeichnungen direkt nach all
den Lügen, denen wir ausgesetzt wurden, aufzulegen, sagen sie uns dasselbe.
Der Leser mag argumentieren, dass McCanney sich bereits entschieden hatte und daher seine
eigene Vorstellungskraft dazu verwenden konnte, die Prophezeiung zu beschreiben, wenn er
den Abgang dieses großen Planetenkörpers beschrieb, aber wenn dies der Fall ist, würde ich
dem Leser erneut raten, sich an das zu wenden buchen und lesen Der Autor macht sehr solide
Punkte und seine Argumente sind sehr gut recherchiert. Ich würde gerne sagen, dass es alles
Fiktion ist, aber dann würde ich den Leser in die Irre führen.
Wiederum ist McCanneys Buch mit der Absicht geschrieben, zu schockieren, indem es sich
nicht an Fakten zurückhält, egal wie verheerend sie sich auch anhören mögen. Der Grund dafür
ist, dass er weiß, dass die meisten Menschen "Hochspannung" benötigen, um aus dem Alltag
und den Dramen des Alltags aufwachen zu können. Wenn Sie aufdrängen wollen, sollten Sie es
mit aller Kraft tun! In diesem Fall stimme ich zu. Nachdem wir so lange geschlafen haben,
brauchen wir einen Hochleistungsruck, um unsere abgelenkten und zerstreuten
Aufmerksamkeitseinheiten zu fokussieren. Darüber hinaus ist er der Meinung, dass nur eine
nicht informierte Gesellschaft erliegen würde; Wenn wir wissen, was als Massenbewusstsein
vor uns liegt, sind unseren Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Menschen in den schlimmsten
Situationen sind oft die erfinderischsten. Dies wurde immer wieder bewiesen. Diejenigen, die
dachten, sie wären in einer Lebens- und Todsituation machtlos, finden sich plötzlich
ungewöhnlich proaktiv. Überleben ist ein sehr starker Instinkt!
In diesem Buch beschreibt James McCanney genau, was wir zur Vorbereitung tun müssen:
... die Vorbereitung erfordert nicht nur die Vorbereitung von Warenlagern, um der
Situation zu trotzen, sondern auch, dass sich die Menschen in ihrer neuen
Umgebung mit einer vollständigen Änderung des Lebensstils niederlassen müssen,
die keine Abhängigkeit von Standardversorgern oder der Infrastruktur der
Gesellschaft hat. Diejenigen, die den Bruch früh machen, haben die größten
Überlebenschancen. Diejenigen, die auf die letzte Minute warten, werden nicht mit
allem fertig werden, was getan werden muss. Im schlimmsten Fall wird die
Belastung stark sein, daher ist es von größter Bedeutung, sich in der neuen
Umgebung zu befinden und bereits angepasst zu sein. [ 11 ]
Dies ist ein guter Rat, und je früher wir uns vorbereiten, desto besser. Nicht nur, weil wir im
Allgemeinen eine bessere Überlebenschance haben, sondern auch wissen, wie die Western
Society im Besonderen auf Katastrophen reagiert. Es wäre eine großartige Idee, wenn wir uns
bereits festgelegt haben und bereit sind zu gehen, wenn sich die Dinge drastisch ändern.
Es ist entmutigend zu sehen, was hier in den Vereinigten Staaten und anderswo in der
westlichen Welt passiert, wenn Katastrophen eintreten. Ich denke an den Hurrikan Katrina als
ein typisches Beispiel. Menschen, die sich zu Familien und nahen Freunden
zusammengeschlossen haben (wenn möglich) und ihr Territorium geschützt haben.
Plünderungen waren viel zu häufig und konnten nicht unter Kontrolle gehalten werden.
Natürlich kann ich verstehen, wenn Menschen verhungern, dass sie sich das holen müssen,
was sie können, aber nur, weil wir uns gegenseitig in Familien und Freunden nicht helfen.
Ich betreibe auch einen Blog mit dem Titel "News from Behind the Scenes" (
http://battleofeath.wordpress.com ), in dem ich einen Artikel darüber postete, welche
Produkte die möglichen sein könnten, die in den Handel kommen würden im Falle einer
Katastrophe [ 12 ] . Waffen wie Waffen und Munition wurden als Item Nr. 7 aufgeführt. Die
Leute äußern sich häufig zu den Artikeln, die ich gepostet habe. In diesem Fall meinte die
Mehrheit der Menschen, dass Waffen Nr. 1 auf der Liste sein sollten, was unter diesen
Umständen zu bekommen ist, um sich selbst, Familie und Eigentum schützen zu können .
Das ist meiner Meinung nach sehr traurig. Es zeigt nur, wie Dienst an sich und getrennt von
uns ist. Wenn ein Fremder vorbeikommt, neigen wir dazu, sie als potentiellen Plünderer, Dieb,
Vergewaltiger oder Mörder zu betrachten und nicht als hungrige Seele, die etwas zu essen
wünscht, und in einem solchen Fall könnten wir das, was wir haben, mit diesem hungrigen
Wanderer teilen. Stattdessen drohen wir die Person an der Waffe und schießen, wenn sie etwas
"Verdächtiges" tut.
Vergleichen Sie dies dann mit den Ereignissen in Japan, als der Tsunami erst kürzlich getroffen
wurde und die Atomreaktoren leckten. Es wurde keinerlei Plünderungen gemeldet. Stattdessen
halfen sich die Menschen im gesamten Katastrophengebiet gegenseitig nach besten Kräften
aus und trugen mit ihrer Fähigkeit dazu bei, so viele Menschen wie möglich zu retten. Die
Menschen hatten weniger Angst vor dem Hungern als wir hier im Westen unter den gleichen
Umständen. In Japan wussten die Leute, wenn jemand etwas hätte, das sie brauchen, würden
sie teilen. Sie haben sogar außerhalb ihrer Häuser Schilder angebracht: "WIR HABEN
WASSER!"
Hier ist die Polarität; service-to-self oder service-to-others. Wenn heute eine weltweite
Katastrophe eintritt, wer hätte Ihrer Meinung nach die besten Überlebensmöglichkeiten? Die
Japaner oder die Amerikaner? Wir haben viel (und ich meine VIEL) viel zu lernen, was nach
dem Tsunami in Japan passiert ist. Leider haben die Menschen in den westlichen Gesellschaften
eine Kultur entwickelt, die der des legendären Atlantis sehr ähnlich ist, die von einem stark
spirituell entwickelten Imperium zu einer sehr dienstleistungsorientierten Gesellschaft wurde.
Dies war der Hauptgrund, warum so viele Menschen aus dieser Kultur vor 11.500 Jahren in der
Flut mitgerissen wurden.
Die Plejadier von Barbara Marcinak haben seit langem vorgeschlagen, dass wir uns so weit wie
möglich von der Maschinentechnik entfernen und zur Natur zurückkehren. Sie gehen sogar so
weit zu sagen, dass die Erde sich schließlich in zwei Welten aufspalten wird; Eine
Maschinenwelt, in der Menschen wie Zombies herumlaufen und sich auf die Technologie
verlassen, um den Tag zu überstehen, und eine Welt, in der Menschen in Gemeinschaften
zusammenkommen und sich gegenseitig helfen, mit der Natur leben und sich in unserem
Körper gemeinsam mit uns entwickeln können Erde (die 5 Elemente (der Äther ist der 5.)).
Einheiten wie die Plejadier, die durch ein menschliches Vehikel / Biomind geleitet werden,
haben die Fähigkeit, das Energiefeld einer Person und auch das des Planeten selbst zu lesen.
Sie können die Zukunft nicht völlig vorhersagen, weil wir Entscheidungen treffen und unsere
Meinung ständig ändern, aber sie können den Trend ablesen. Und was ich oben erwähnt habe,
ist der Trend, und ich kann es sehen. Ich persönlich weiß, dass es eine Zeit geben wird
(nachdem ich mit dem fertig bin, was ich tun muss), wenn auch ich zur Natur zurückkehren
werde, genau wie vor Jahren, bis ich mich entschied, in die Gesellschaft zurückzukehren, weil
ich wusste, dass ich es war bereit zu tun, wozu ich gekommen bin. Diese Papiere sind Teil
davon.
Mein Vorschlag ist, dass wir die Plejadier als falsch beweisen und daran arbeiten, eine Welt zu
schaffen, frei von aufdringlichen und kontrollierenden Technologien, die uns dazu bringen,
passiv zu sein und auf äußere Ereignisse nicht zu reagieren. Lassen Sie uns ihnen zeigen, dass
wir als Menschheit mehr können als das, und wie der Film "Avatar" zusammenkommen, wenn
sich die blauen Wesen mit vereinten Energien und Absichten zusammenschließen, um
Veränderungen zu bewirken. Wir sind in der Lage, dasselbe zu tun und noch viel, viel mehr. Wir
müssen uns nur diese Kraft einräumen und uns erziehen, um zu verstehen, wer wir wirklich
sind und was unser gemeinsamer Zweck hier auf der Erde ist. Lassen Sie uns nicht tiefer in
Vergessenheit geraten.
McCanney geht auf seine unverblümte, aber sehr genaue Art und Weise auf den Widerstand
gegen die Vorbereitung der Menschen ein. Er sagt folgendes:
Die wirtschaftlichen Strukturen wollen die Menschen nicht in diese Richtung
bewegen, da viel Geld damit verdient wird, dass die Menschen in Abhängigkeit von
den Versorgungsunternehmen und Infrastrukturen der modernen Gesellschaft
gesperrt werden. Vor, während und nach einer Passage wird es jedoch für keinen
von diesen verwendet werden, da sie mit zunehmender Passagezeit unbrauchbar
werden. [ 13 ]
Wieder sehen wir den Mangel an höherem Bewusstsein in diesen sogenannten "brillanten
Köpfen", die diesen Planeten betreiben. Was nützt ihre Intelligenz für sich und andere, wenn
sie nicht zu unserem gesamten Überleben und unserer Evolution beiträgt? Nichts als
unhaltbare Kraft, die sie zehnmal härter schlagen wird, als sie selbst den Ball schlagen. Dies ist
kein "bösartiger Wunsch" von mir, sondern die Anwendung des universellen Gesetzes, das
"Karma" genannt wird. Auf einer höheren Ebene des Bewusstseins müssen wir uns jedoch
daran erinnern, dass wir als Teil eines größeren Lernprozesses hier sind und dass es kein gutes
oder schlechtes Karma gibt, nur Karma. Es ist als Katalysator da, so dass wir aus Fehlern
lernen können; Wir lernen, dass es Konsequenzen gibt. Karma kann unmittelbar sein, aber
auch linear gezogen werden, so dass es auf zukünftige und vergangene Inkarnationen des
Selbst zurückschlägt. Aus einer höheren Perspektive, wo die Zeit, wie wir sie hier kennen, nicht
existiert und alles sofort passiert, werden Lernstunden über die Zeit in unserer
Informationswolke gespeichert, und mehr, um als Sprungbrett für mehr Erlebnisse verwendet
zu werden. Obwohl es so aussieht, als könnte eine Person mit Mord davonkommen, ist er es
wirklich nicht. Je länger es dauert, bis Karma eine Person ausspielt, desto mehr verweigert er
es, und desto heftiger wird es getroffen.
Wenn wir genug entwickelt sind, werden wir sowohl unsere frühere als auch zukünftige
Inkarnation gleichermaßen heilen und uns dabei helfen, spirituelle Kraft und Verständnis zu
erlangen. Unser Mangel an Bereitschaft, mehr Erleuchtung zu erreichen, wird auch das
Gegenteil bewirken. es wird krank machen anstatt zu heilen. Letztendlich ist nichts "besser" als
das andere, nur eine andere Wahl der Erfahrung.
Auf Seite 27 in seinem Buch enthüllt McCanney, dass die Entscheidung, die Öffentlichkeit über
das, was vor uns liegt, ignoriert werden soll, vor langer Zeit von den Regierungen der Welt
getroffen wurde, um Panik zu vermeiden. In der Zwischenzeit scheitern unsere
Volkswirtschaften, und anstatt einen Großteil davon gehen zu lassen und zu suggerieren, dass
wir alle gemeinsam versuchen, zu überleben, planen sie weitere Kriege. Und die unwissenden
Bürger geraten immer wieder in die Falle und opfern ihr Leben unwissentlich umsonst. Es ist
kindisch zu glauben, dass der Besuch von Bunkern oder Verstecken in unterirdischen Anlagen
den Elite-Mitgliedern einen besseren Schutz bieten würde, als wenn einige Leute auf der
Oberfläche bleiben würden. Ja, es wird sicherlich Massensterben geben, und weil es so scheint,
als würde es diesmal vorbei sein, wird Nibiru der Erde näher kommen als die letzten Passagen,
zumindest seit der Sintflut. Diejenigen, die ein höheres Überlebenspotenzial haben, sind jedoch
nicht diejenigen, die sich unter der Oberfläche verstecken, sondern diejenigen, die in die Berge
wandern. Wie McCanney jedoch ausdrückt:
... eine Gravitationswelle reicht aus, um Land- und Steinwellen mit
Geschwindigkeiten von mehr als tausend Meilen pro Stunde durch das Land zu
bewegen. Es kann abgelagerte Sandsteinschichten aus den Tiefen des Ozeans
mitnehmen und 15.000 Fuß nach oben werfen, wenn sich neue Gebirgszüge bilden.
Ganze Kontinente werden verändert, und die nördlichen Polkappen bewegen sich
und beginnen zu schmelzen, wenn sich an den neuen Standorten der nördlichen
und südlichen Rotationspole neue bilden. [ 14 ]
Dies wird sich natürlich auf die gegenwärtigen Gebirgszüge und das Tiefland auswirken, aber
wenn wir alle Konsequenzen des Incoming betrachten und sie zusammenfügen, werden wir
sehen, dass die Berge wahrscheinlich die sichersten sind. vor allem, wenn die Flüsse und
Ozeane anfangen, Land zu schlucken. Aber (und es gibt immer ein Aber) bei schweren
Erdbeben sind die Berge möglicherweise auch nicht so sicher.
Sie benötigen ein FaceBook-Konto, um das folgende Video zu sehen. Wenn Sie dies tun, werden Sie es sehr interessant
finden. Es zeigt deutlich, wie die NASA Bilder löscht, damit die Öffentlichkeit nicht feststellen kann, dass ein riesiger
Planetenkörper zu unserem Sonnensystem unterwegs ist: http://www.facebook.com/video/video.php?
v=134399359970261&comments
Ich weiß, das klingt hoffnungslos, aber bleib dran, denn es gibt Lösungen und ich werde in
Kürze zu ihnen kommen.

4. Monolithen im Weltraum - hatte Arthur C. Clarke recht?


Alle Science-Fiction-Fans kennen den verstorbenen Autor Arthur C. Clarke (1917-2008). Dieser
Mann war ohne Zweifel ein Insider, der viel mehr über das Geschehen zwischen Himmel und
Erde wusste, als er uns wissen ließ. Das sollte keine Überraschung mehr sein, denn wie ich
bereits erwähnt habe: Fantasy- und Science-Fiction-Autoren, die von den großen Verlagen
veröffentlicht werden, sind Insider, die wissen, was auf einer Ebene los ist, die der
Durchschnittsbürger nicht kennt . Sie werden in Geheimgesellschaften initiiert, manchmal als
"Science-Fiction-Clubs" oder was auch immer verkleidet, wo sie lernen, was sie wissen
müssen, um in Fiktionsform darüber schreiben zu können. Jules Verne und HG Wells sind nur
zwei Beispiele dafür.
Warum ist das so? Weil die Powers That Be ( PTB ) die Welt auf kommende oder reale
Ereignisse vorbereiten will, um Massenpanik zu vermeiden und in manchen Fällen das
Gegenteil zu tun - Massenpanik herbeizuführen. In einem letzteren Szenario würde die PTB
eine Katastrophe oder sogar eine Invasion von Außerirdischen auslösen, was zu einer
Massenpanik ( Problem ) führen würde. Dann würden die Leute um Hilfe schreien und die
Regierung bitten, das Problem zu lösen ( Reaktion ). Die Regierung würde dann eine Lösung
präsentieren, die ihnen und nicht den Menschen dient ( Lösung ). So stellt die PTB eine
Lösung für ein Problem dar, das sie selbst ausgelöst hat. Diese so genannte Problem-
Reaction-Solution ist so alt wie die Anunnaki und wahrscheinlich älter. Es wurde von den
Steuerungen der Welt von Anfang an verwendet.
4.1 2001 - Eine Weltraum-Odyssee
Wir alle erinnern uns an das Meisterwerk "2001 - A Space Odyssey" , den 1968 von Stanley
Kubrick entstandenen Film. Er basiert auf einem gleichnamigen Roman von Arthur C. Clarke.

Abbildung 5: Arthur C. Clarke

Der Film, der dem Roman sehr eng folgt (Clarke und Kubrick arbeiteten bei beiden Projekten
zusammen), beginnt mit einem außerirdischen Rennen, das vor 4 Millionen Jahren in
Raumschiffen auf die Erde (altes Afrika) kam und einen riesigen schwarzen Monolithen auf der
Erde platzierte zum Erstaunen früher Höhlenmenschen. Dieser Monolith beschleunigt die
Intelligenz und Entwicklung dieser frühen Höhlenmenschen, wie im Film gezeigt, als die
Höhlenmenschen plötzlich Werkzeuge benutzten.
Dann macht der Film einen Sprung in die Zukunft (1999), wo ein identischer Monolith
gefunden wird, den die Affenmenschen gefunden haben, der absichtlich in einer unvorstellbar
langen Vergangenheit auf dem Mond begraben liegt.
Eineinhalb Jahre später zieht eine Weltraumexpedition nach Jupiter, wo sie einen dritten
Monolithen im Orbit um den größten Planeten des Sonnensystems finden. Beim Anfahren wird
die Kapsel in einen Tunnel gezogen und bewegt sich mit unglaublicher Geschwindigkeit durch
Raum und Zeit, um in einer möglicherweise anderen Dimension zu landen, in der die
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Hauptfigur gleichzeitig vorhanden sind.
Dies ist die extrem verdichtete Story, aber es ist eine sehr interessante, weil das Grundlegende
davon stimmt! Als das Buch und der Film 1968 herauskamen, wurde es natürlich als reines
Sciencefiction präsentiert, aber in allen Science-Fiction-Filmen, die den Buchladen oder
Hollywood ausmachen, ist die Wahrheit drin. Ich habe oben erwähnt, dass erfolgreiche
Schriftsteller oft Zugang zu okkulten Wissen haben, und natürlich war Stanley Kubrick als
Filmemacher diesbezüglich nicht gerade unwissend. Es sieht ganz so aus, als würden die
beiden versuchen, uns auf zukünftige Ereignisse vorzubereiten. Clarke war jedoch derjenige
mit dem tiefsten Wissen, da bin ich mir sicher. Tatsächlich basiert der Roman von 2001 auf
früheren Arbeiten desselben Autors, der bereits 1948 und 1953 veröffentlicht wurde. 1948
veröffentlichte Clarke eine Kurzgeschichte mit dem Titel "The Sentinel" und fünf Jahre später
schrieb er "Encounter in the Dawn" " [ 15 ] . Diese beiden Kurzgeschichten wurden dann zur
Basis für die Erstellung des größeren Epos, bestehend aus vier aufeinanderfolgenden Romanen
von Clarke: "2001 - A Space Odyssey (1968)"; "2010 - Odyssey 2 (1982)", "2061 - Odyssey 3
(1987)" und "3001 - The Final Odyssey (1997)" .
Alle vier Romane kreisen um die Existenz dieser Monolithen, die von einer fortgeschrittenen
außerirdischen Rasse zurückgelassen wurden, die durch das Universum reiste, um Welten zu
finden, in denen sich intelligentes Leben entwickelt hatte oder gerade erst begann, sich zu
entwickeln. Aufgrund dessen hatten sie herausgefunden, dass intelligentes Leben im
Universum ziemlich selten ist. Sie wählten Welten mit Potenzialen aus und ließen Monolithen
hinter sich, die die Evolution beschleunigen würden (eine andere Version, die besagt, dass
Schöpfergötter mit der Entwicklung auf verschiedenen Planeten im gesamten Universum
interagieren ). Letztendlich entwickelte sich diese außerirdische Rasse zu einer nicht
körperlichen, energiebasierten Lebensform, ließ jedoch die Monolithen zurück.
Obwohl die Monolithen in dieser Geschichte einen anderen Zweck haben als die realen (wie wir
sehen werden), ist es ein Vergleich, der interessant genug ist, um einen Vergleich zu machen.
Jetzt werde ich zeigen, wie Science Fiction Realität wird, gestützt auf Universitätsfotos und
Aussagen des ehemaligen Astronauten "Buzz" Aldrin. Abschließend wollen wir uns ansehen,
was diese Monolithen wirklich sind.

4.2 Anzeigen von Fotos von führenden Universitäten und Videoaufzeichnungen von
Monolithen eines berühmten NASA-Astronauten
In einem Artikel in der britischen Zeitung "The Telegraph" vom 6. August 2009 mit dem Titel
"Mars 'Monolith' Fuels Theorien des außerirdischen Lebens" [ 16 ] wird enthüllt, dass
Wissenschaftler der University of Arizona ein Bild von einem gefangen genommen haben Eine
leistungsstarke Kamera an Bord eines umlaufenden Satelliten, in der ein Objekt auftauchte,
das Kubrick's Monolith auffallend ähnlich sieht. Obwohl die Universität kein Problem hat, zu
überprüfen, ob das Bild tatsächlich ein echtes Mars-Foto ist, verwerfen sie die Vorstellung, dass
es sich um einen Monolithen handeln könnte, der von intelligenten Wesen gemacht wird.
In dem Artikel wird schnell darauf hingewiesen, dass Sci-Fi-Fans eine Parallele zwischen dem
echten Foto und dem Monolithen im Film zeichnen. Normalerweise versucht die Universität,
solche Verbindungen zu entlarven. Professor Alfred McEwen von der Universität sagt zu The
Telegraph:
Die Schichtung aus Gesteinsablagerung in Kombination mit tektonischen Brüchen
erzeugt rechtwinklige Schwächungsebenen, so dass rechteckige Blöcke dazu
neigen, sich vom Gestein zu lösen und sich davon zu lösen.
[...]

Das ist nicht ungewöhnlich. Auf dem Mars gibt es viele rechteckige Strukturen.

Es ist auffallend, wenn man eins sieht, das isoliert ist, aber sie sind üblich [ 17 ] .
Wenn es wahr ist, dass es üblich ist, sind es alle nur Grundsteine? Nun, hier ist zunächst ein
Foto eines Monoliths, der für den Film "2001" erstellt wurde ( Abb. 6a ), gefolgt vom
Universitätsbild:

Abbildung 6a: Monolith von Stanley Kubrick aus dem Jahr 1968, "2001 - A Space Odessey"

Abbildung 6b: Monolith der Arizona University .

Schließlich ist hier ein animiertes .gif, das dasselbe Objekt zeigt, das Sie berücksichtigen
sollten:

Abbildung 6c: Monolith als animiertes GIF .

Man muss eine wilde Vorstellung haben, um zu glauben, dass das Universitätsbild ein
natürliches Phänomen ist. Tut mir leid, Professor McEwan, aber ich denke, dass Sie derjenige
sind, der Science-Fiction schreibt - mehr als AC Clarke.
Nur um sicherzugehen, dass kein "Verschwörungstheoretiker" einen guten Punkt macht,
erwähnt der Zeitungsartikel auch Buzz Aldrin, den Veteran der Astronauten, der live auf C-
Span läuft und dem Publikum mitteilt, dass es einen Monolithen auf einem Mars gibt. Monde
(Phobos). Sie erklären es, indem sie sagen, es sei ein Spendenaufruf, der in die
Weltraumforschung gepumpt werden sollte. Interessanterweise sagt die Zeitung in der
Tradition der "professionellen Entführer" nicht, dass Aldrin sich irrt; Sie sagen nur, dass es sich
um eine Spendenaktion handelt. Sehr schlau. Hier ist das Video und ein Link zu meinem
eigenen Blogeintrag zum Thema, sodass Sie Herrn Aldrin in seinen eigenen Worten hören
können:

Object 2

Multimedia 2:
http://battleofearth.wordpress.com/2011/02/21/buzz-aldrin-reveals-existence-of-monolith-on-mars-moon/

Buzz Aldrin war zuvor schon auf Sendung und sprach über UFOs und Außerirdische. Vor
kurzem hat er über das UFO geredet, das sie 1969 auf ihrer Mondreise mit Apollo 11 gesehen
haben. Dies sind echte Aufnahmen und der Kommentar eines leitenden Wissenschaftlers.
Außerdem erfahren wir echte Gespräche zwischen Houston und dem Apollo-Schiff. Aldrin
versucht uns etwas zu sagen, und er ist nicht alleine. Es ist allgemein bekannt, dass er früher
unter Depressionen und Alkoholismus litt (dies scheint jedoch heutzutage nüchtern zu sein) [
18 ] , aber er ist in diesen beiden Interviews ziemlich nüchtern und ich bezweifle nicht, dass er
die Wahrheit sagt, obwohl es nur eine Frage ist winziger Teil dessen, was er wirklich weiß:
http://www.youtube.com/watch?v=XlkV1ybBnHI&feature=player_embedded .

4.3 Berichte über Monolithen im Weltraum


Dr. Richard Boylan ( http://drboylan.com ) ist ein UFO-Forscher, der daran arbeitet, dass die
Regierung das UFO-Phänomen offen legt und dass die Aliens bereits hier sind und bereit sind,
mit uns zusammenzuarbeiten, um galaktische Bürger zu werden. Er hat viele Anhänger, genau
wie Dr. Steven Greer, der 2001 das "Disclosure Project" startete (
http://disclosureproject.org ). Wie ich bereits in einer frühen Zeitung sagte, habe ich einige
Probleme damit, dass beide Aliens akzeptieren, egal wer sie sind, woher sie kommen und was
ihre Motive sein mögen. Sie sagen mehr oder weniger, dass wir sie alle mit offenen Armen
willkommen heißen sollen und behaupten, dass sie alle unser größtes Interesse haben. Dies ist
natürlich nicht wahr, da sie alle kollektive und individuelle Imperative haben, genau wie wir.
Wenn jedoch die kollektiven Imperative im Vergleich zu unseren eigenen Gegenüberleben
bestehen, haben wir ein Problem. Wie ich in diesen, meinen Papieren dokumentiert habe, gibt
es Außerirdische aller Art. Wir können nicht einfach alles offen akzeptieren, was sie sagen.
Außerdem veröffentlichte Dr. Boylan einen Artikel, der mein Interesse weckte. Hier spricht er
von einem anonymen Informanten der NSA, der Dr. Boylan berichtet, dass die Crew von Apollo
X einen Monolithen im Weltraum gesehen habe [ 20 ] . Ein zweiter Informant, Dr. Michael Wolf
vom Nationalen Sicherheitsrat, bestätigt laut Boylan die erste Quelle. Er sagt weiter, dass dies
kein "Leck" ist, sondern auf geplante Informationsfreigaben basiert.
Stafford, Cernan und Young, die drei Astronauten der Apollo-X-Crew, sahen anscheinend einen
Monolithen, der ähnlich war, aber kleiner als der des "2001" -Films. Dennoch waren sie nicht
die ersten Menschen im Weltraum, die diese Monolithen entdeckten. Der Kosmonaut Yuri
Gagarin sah dasselbe, sagt Boylan, im Jahr 1961. Im selben Jahr sah der Astronaut Alan
Shephard genau dasselbe, als er kurz nach Gagarin nach oben geschickt wurde. Apollo 10,
Jahre später, filmte es von allen Seiten. Anscheinend verhielt es sich wie ein
Kommunikationsgerät mit einer aufgedruckten Nachricht, aus der hervorgeht, welche
außerirdischen Rassen es dort platziert haben.
Interessanterweise sagt Boylan, dass der Monolith 1972 auf die Erde gebracht wurde, um
detailliert untersucht zu werden. Michael Wolf erläutert dies, indem er uns sagt, dass dieser
Monolith sowohl Ton als auch Licht ausstrahlt, als ob er wirklich kommunizieren würde.
Angeblich arbeitete auch Dr. Carl Sagan an diesem Projekt. Jeder, der über einen langen
Zeitraum dem Monolithen ausgesetzt war, entwickelte Krebs. Dies tötete schließlich Dr. Wolf
und Dr. Sagan. Boylans erste Informationen sind der Meinung, dass es im Weltraum mehr
solche Monolithen gibt, die sich wie "Postkarten" verhalten. Wie wir sehen werden, handelt es
sich jedoch nicht um Postkarten, sondern um etwas ganz anderes.

4.4 Was sind die Off-Planet-Monolithen wirklich?


Anfang 2011 besuchten Mitglieder von LPG-C, einschließlich Dr. AR Bordon, das jährliche LINK-
Treffen an einem nicht offengelegten Ort, um mit Fremden aus verschiedenen Planeten
zusammenzukommen, um das Problem zu diskutieren, mit dem wir als menschliche Spezies
konfrontiert sind Sie fungieren als Beobachtermitglieder und nehmen daran teil, was andere
nicht weltliche Gruppen sind, die nicht Teil von Regierungsorganen (Govorgs) sind. Um mehr
über diese Gruppe und die Grundlagen zu ihrer Funktionsweise zu erfahren, siehe Dr. AR
Bordons Aufsatz "THE LINK", Anfang von Kapitel 6. [ 21 ] Dieses Treffen dauerte neun Tage,
und ich habe an der Konferenz teilgenommen vollständiger Bericht von dieser besonderen
Versammlung. Obwohl das meiste davon in der Öffentlichkeit bekannt gegeben wird, wenn die
Zeit reif ist, kann ich ein paar Kleinigkeiten herausgeben und über die Monolithen im
Allgemeinen. Der Bericht, den ich gesehen habe, ist sehr detailliert und zeigt genau, wer an
dem Meeting teilgenommen hat und von welchem Sternensystem sie stammen. Es sagt Ihnen
sogar, wie sie aussehen.
Abbildung 6: Unser Sonnensystem

Die Monolithen werden von außerirdischen Arten in den Weltraum gesetzt, um die
Umlaufbahnen von Planetenkörpern zu stabilisieren. Diese Elemente befinden sich, wie Dr.
Bordon in seinem Bericht beschreibt, entlang der Bahnen aller wichtigen astronomischen
Objekte bis zum siebten Planeten (der Uranus sein würde). Es gibt auch Knoten entlang aller
Gravitationsgrenzen zwischen astronomischen Objekten, um das Gravitationsfeld weiter zu
stärken. Dieses Setup funktionierte während der letzten Passage von Nibiru vor 3.532 Jahren
recht gut.
Dr. Bordon fährt in dem Bericht mit weiteren wissenschaftlichen Details darüber fort, wie dies
alles auf physikalischer Ebene funktioniert, da dieser Bericht unter anderen Wissenschaftlern in
Umlauf ist, die nicht an dem Treffen teilgenommen haben. Ich bin selbst kein Wissenschaftler
und kann nicht alle Fachbegriffe verstehen, aber das Konzept ist ziemlich klar: Die Monolithen
im Weltraum, auf Phobos und anderen Planeten werden als Stabilisierungsstabilisatoren
eingesetzt. Wenn dies nicht in einer fernen Vergangenheit geschehen wäre, wäre das Leben auf
diesem Planeten höchstwahrscheinlich inzwischen ausgestorben oder aufgrund von
eintreffenden Objekten wie Planeten, Kometen und Asteroiden, die immer wieder mit der Erde
kollidieren, auf einem sehr primitiven Niveau.
Außerirdische stören normalerweise nicht unseren Fortschritt und unsere Erfahrungen hier auf
der Erde, sondern sie Beschützer der Living Library sind das "Great Experiment". Deshalb ist es
ihnen wichtig, dass wir nicht aufgrund von Prozessen aussterben, über die wir keine oder nur
geringe Kontrolle haben. Es dient auch dazu, Nibiru und seine Satelliten während der Überfahrt
zu schützen. LPG-C und bestimmte Alien-Rassen arbeiten derzeit daran, das Problem mit der
nächsten Passage von Nibiru zu lösen, um es so glatt wie möglich zu machen. Dieses Mal ist,
wie ich schon sagte, ein hartes, und selbst für die fortgeschritteneren Alienrennen ist es nicht
leicht. Nibiru wird manchmal "The Destroyer" genannt, und diesmal sieht es so aus, als hätte
es seinen Spitznamen verdient.

5. Das Jahr 2012 und die Welle der Supernova


Die letzte große Herausforderung, die wir haben, ist näher gekommen und hat alles mit 2012
und dem Mayakalender zu tun. Es scheint, dass wir vor der Endzeit stehen, dem Ende der
Welt, wie wir es kennen. Wir reden hier von November bis Dezember 2012. Es wird nicht das
Ende sein, wie bei der Zerstörung der Menschheit und des Planeten Erde, aber es sieht so aus,
als würden wir vor dem Tod einer alten Welt und der Wiedergeburt einer neuen Welt stehen.
In der LINK-Sitzung mit dem Plenum (alle außerirdischen Mitglieder und Beobachter) wurde ein
weiteres wichtiges Thema angesprochen. Dr. Bordon nannte diesen Abschnitt in seinem
Bericht: "Episodische Präsenz der wandernden Gravitationswellenfront, die das Sonnensystem
in etwa 22 Monaten durchläuft" . Zweiundzwanzig Monate, gerechnet ab Januar 2011, werden
zwischen November und Dezember 2012 sein.
Nach den Aussagen der Mitglieder des Plenums zu den LPG-C-Mitgliedern wird um diese Zeit
eine Supernova-Welle das Sonnensystem treffen. Dies ist etwas, was sie entdeckt haben, aber
es ist noch nicht klar, mit welchem Stern oder mit wie vielen Lichtjahren es zu tun hat.
Diese Schwerkraftwelle ist in der Natur nicht elektromagnetisch und hängt von der dunklen
Energie ab, um sie zu versorgen, und erfordert auf unerwartete Weise Zeit. Dies ist wiederum
recht wissenschaftlich und erfordert ein Verständnis der Funktionsweise von Raum / Zeit und
Zeit / Raum - Materie und Antimaterie. Ohne den Großteil der wissenschaftlichen Sprache hier
in diesem Beitrag ausschließen zu können, wäre eine Zusammenfassung des Berichts die, dass
die Wellenfront an sich vielleicht keinen größeren Einfluss auf uns haben wird, als die Folgen.
Der Bericht sagt, dass wir zumindest das Gefühl haben würden, Momente vor der Passage
noch einmal zu erleben, als wäre es noch nie passiert, aber wir würden sie als Déjà-vu erleben.
Im Maximum (und ich zitiere) kann "die Passage buchstäblich einen ausreichend starken
Nachlauf hervorrufen, so dass unser Medium vorübergehend (wie in der Off-Phase) vom Rest
unseres räumlichen Zeit-Verhältnisses unseres Sonnensystems (intern) überdeckt wird so
ähnlich wie der "Tag des Herrn", an dem die Einfahrzeit vollständig endet, so dass das Erd- /
Sonnensystem scheinbar durch einen Tunnel geht und am anderen Ende hoffentlich auf
derselben Zeitlinie wie damals erscheint Die Spur ist eingetreten. " Offenbar ist diese Art von
Phänomen nach Ansicht der fortgeschritteneren Civilization III-Mitglieder nicht ungewöhnlich,
was Sinn macht, wenn alle Supernovae in alle Richtungen eine Wellenfront aussenden. Nur mit
Platz und ohne bedeutende Objekte zu stoppen Wenn es zutrifft, kann es nur allmählich seine
Intensität verlieren, wenn dies zutrifft, und nur meine eigenen Spekulationen, werden viele
andere Sonnensysteme auch betroffen sein.

Abbildung 7: Eine Supernova (Foto der NASA)

In diesem Fall ist es genau wie bei Nibirus Tod unsicher, was genau passieren wird, aber es ist
interessant, diese Informationen sowohl mit dem Ra-Material als auch mit dem Royal / Priest in
ihrem "Prism of Lyra" und den Lehren der Pleiadians von Barbara Marciniak zu vergleichen .
The Ra Material spricht von "The Harvest", bei dem bestimmte Mitglieder der Menschheit, die
eine bestimmte Schwingung erreicht haben, zusammen mit der Erde in die 4. Dichte geerntet
werden, während diejenigen, die diesen Entwicklungspunkt noch nicht erreicht haben, auf
einem anderen Planeten der 3. Dichte wiedergeboren werden und arbeiten sich durch einen
anderen Zyklus, bis es Zeit für eine neue Ernte ist. Das Material mit Blick auf die Supernova zu
lesen, sollte ziemlich interessant sein.
Die Plejadier sind es noch mehr. In ihrem Vortrag "Moon Musings # 55" vom 11. September
2010, CD # 2 , sprechen sie von "The Wave of the Supernova" , einer ziemlich verschlüsselten,
vielschichtigen Sprache, die sich auf die gleiche Zeit bezieht wie Dr. Bordon und seine ET-
Freunde beschreiben. Die Plejadier bezeichnen es als einen Teil der Erleuchtungswelle, die am
Ende der Nanosekunde (1987-2012) sowohl von der Sonne als auch vom Galaktischen
Zentrum auf uns einfällt. Die Auswirkungen dieser Welle werden sein, dass diejenigen, die dazu
bereit sind und ihre "Hausaufgaben" gemacht haben, dh sich selbst erziehen, ihre
Schwingungen anheben und ihre Chakren geöffnet haben und die DNA zumindest teilweise
reaktiviert werden, sich in einer weitaus besseren Situation befinden werden als je zuvor,
während andere, die in Ignoranz und Vergessenheit leben, eine sehr schwere Zeit haben
können, denn die Zeit, wie wir sie kennen, beschleunigt sich exponentiell, und wenn wir unsere
Enten nicht in einer Reihe haben, sind unsere Probleme ( oder Karma) wird uns viel stärker ins
Gesicht schlagen als normal.
Ist das wahr? Ich würde sagen, es ist so, weil ich das um mich herum sehen kann, und es
passiert auch mir. Die Probleme, die wir beiseite gelegt haben und die wir nicht bearbeiten
wollen, werden mit voller Wucht vor unseren Gesichtern auftauchen, bis wir uns ihnen stellen
und mit ihnen umgehen. Der Schlüssel zum Überleben (weil viele nach den Pleiadianern
wahnsinnig werden und sterben werden), besteht darin, unsere höheren Schwingungen trotz
des Chaos um uns herum aufrechterhalten zu können und ein Vorbild für andere zu sein,
indem wir einfach nur wir selbst sind helfen, die Vibration der Menschen in unserer Umgebung
zu erhöhen.
In "The Prisms of Lyra" sagen uns Royal und Priest, wie ich in einem früheren Artikel erklärt
habe, dass die Sterne / Sonnen in diesem Universum die Gründer in einer ihrer vielen Formen
sind, und ich würde vorschlagen, dass Stern explodiert in eine Supernova, der Gründer teilt
sich grundsätzlich in kleinere Teile des Selbst auf und verbreitet sein Bewusstsein über den
Kosmos, vielleicht mit der Absicht, andere Formen anzunehmen. Und auf dieser göttlichen
Welle werden viele Informationsschichten getragen.
Die "Welle der Supernova" kann also ein gemischter Beutel sein. Was auch immer passieren
wird, es wird das Ende der Zeit sein, in der wir leben, und der Beginn einer neuen. Ich freue
mich persönlich darauf!

Das könnte Ihnen auch gefallen