Sie sind auf Seite 1von 2

ALLEINE LEBEN

Heutzutage ist es eine unbestreitbare Tatsache, dass es eine wachsende Anzahl der Menschen gibt,
die alleine Leben und diese statistik steigt jedes Jahr drastisch an. 36 % der deutschen
Bevölkerung, in Großstadten sogar bis 40 % leben in Einzelhaushalten. Tatsächlich gibt es viele
Gründe, die die Leute zwingen, um allein zu leben. Ein Teil der Alleinelebenden hat sich bewusst
und aus freien Stücken für diese Lebensform zu entscheiden.

Während einige Befürworter des Alleinlebens denken, dass es viele Vorteile gibt, die mit diesem
Lebensform assoziert werden, glauben andere Personen ganz anders. Aus dieser Aussage ergibt
sich eine grundlegende Fragestellung: Ist das alleinleben ein gute Lebensform? Diese Frage führt
immer zu heftigen Diskussionen. Auf diese und ähnliche Punkte ist es wichtig im Verlauf dieses
Aufsatz näher einzugehen.

Es wäre Zunächst angebracht einen Blick auf die verschiedenen Vorteile des Lebensform zu
werfen. Es ist keine große Übetreibung zu sagen, wenn jemanden allein lebt, ist er mehr selbständig
und Unabhängig. Ohne ein Partner oder Partnerin seine Leben zu teilen, muss man unbedingt auf
seinen eigenen Beine stehen und sollte selbst fast alles machen. Ein weiteres starkes Argument ist,
dass man in ruhig leben kann. Wir haben offensichtlich weniger stress und es gibt zweifellos
niemanden, der uns stört. Außerdem haben wir geringer Verantwortungen und verplichtungen, im
vergleich zu denen, die eine Familie haben. Studien zeigen ferner, dass alleinsen fördert die
Einständigkeit und persönliche weiterentwicklung.

Auf der anderen Seite, steht es eindeutig Fest, dass es auch Nachteile gibt, die mit dieses
Lebensform assoziert werden. Einer der wichtigsten Nachteil ist, dass diese Lebensweise als
einsam und langweilig angesehen ist weil es hauptsächlich niemanden gibt, um unsere Leben zu
teilen. Zusätzlich wird es oft behauptet, dass die Leute, die alleine leben, haben Probleme, um zu
socialisieren. Infolgedessen kapseln sie sich normalerweise in ihren eigenen Welt ab und dies kann
häufig zur Kommunikationsprobleme und schließlich zur Isolation führen. Fachleute bestätigen,
dass eine große Anzahl solcher Personen deprimiert werden können.
In meinem Heimatland gibt es einen wenigeren Prozentsatz der Menschen, die alleine leben im
vergleich zu anderen ländern weil Großfamilie am häufigsten ist. Zudem ist die Scheidungsrate
nicht so hoch und fölglich leben Ehepaare länger zusammen. Persönlich bin ich völlig überzeugt
dass, zusammenleben besser ist, weil wir mehr Kontakte zu unseren lieben haben.

Aus den oben gennanten Gründen kommt man also unweigerlich zu dem Schluss, dass es geteilte
Meinungen uber das Thema gibt. Trotzdem zeigen die angeführten Argumenten, dass die
Nachteile die Vorteile überwiegen. Zurzeit ist es ein globaler Trend, dass mehr Leute entscheiden
sich, um allein zu leben aber man sollte desgleichen die Contra Seite dieses Lebensform nicht
vergessen.