Sie sind auf Seite 1von 2

ROLLE DER NEUEN MEDIEN IN DER HOCHSCHULE (M)

Die Rolle der Neuen Medien in der Hochschullehre ist ein Thema, das zurzeit in der Öffentlichkeit
große Beachtung findet. Die Nutzung der Neuen Medien hat bereits in vielen Teilen der
Gesellschaft zu fundamentalen Veränderungen geführt. Es stellt sich die Frage, welche Rolle die
Neuen Medien in der Hochschullehre spielen können.

Einige Befürworter der Neuen Medien glauben, dass die Lehre bald tiefgreifende Veränderungen
durchmachen wird: „Die Neuen Medien werden in absehbarer Zeit die Hochschullehre überflüssig
machen.“ Diese Einschätzung geht zu weit. Natürlich haben die Neuen Medien das Potential, die
Hochschullehre zu revolutionieren. Soziale Netzwerke wie Facebook vereinfachen die
Kommunikation zwischen Studierenden untereinander, aber auch im Rahmen von Vorlesungen
und anderen Lehrveranstaltungen. Über WhatsApp können die Studierenden in Lerngruppen
jederzeit ihre Ideen und Lernfortschritte austauschen. Ich selbst habe in meiner Studienzeit von
virtuellen Skripten profitiert. Diese ermöglichten es mir, eine Vorlesung optimal vor- und
nachzubereiten. Studierende, die heutzutage eine Universität besuchen, berichten über
Videovorlesungen, die sie bequem zu Hause am Rechner verfolgen können. Eine solche
Möglichkeit bereichert die Lehre sehr, da sie dem individuellen Lerntempo der Studierenden
Rechnung trägt.

All die genannten Möglichkeiten der Neuen Medien haben gemeinsam, dass sie die Kanäle
verbessern, durch die Wissen vermittelt und ausgetauscht wird. Die thematische und
organisatorische Basis kann aber nur eine Hochschule bereitstellen. Diesen harten Kern der
Wissensorganisation und -vermittlung durch Neue Medien zu ersetzen erscheint vor diesem
Hintergrund unmöglich. Eine gemäßigte Einstellung zu diesem Thema wirkt deshalb
angebrachter: „Die Neuen Medien können die traditionelle Lehre nicht ersetzen, aber ergänzen.“

Meiner Meinung nach bieten die Neuen Medien ein großes Potential zur Verbesserung der
Hochschullehre. Videovorlesungen, Onlineskripten und der Austausch der Studierenden über
soziale Netzwerke und Chatplattformen kann den Lernerfolg der Studierenden deutlich steigern.
Die Basis für all diese Möglichkeiten bieten jedoch die Institute, Professoren und Mitarbeiter.
Ohne sie gäbe es kein Wissen, über das man sich austauschen könnte.

Das könnte Ihnen auch gefallen