Sie sind auf Seite 1von 2

Was gibt man den da für Antworten?

Kann ja nicht nur "gut" und "ja" sagen, bei den oben genannten
Fragen.. mir fällt nichts passendes ein :/

Hab das gesammelt:


1. Welche Tätigkeiten führt eine Altenpflegerin aus?
- bei der Körperpflege, beim Essen, beim Anziehen. wechseln Verbände, verabreichen nach ärztlicher
Anleitung Medikamente. organisieren Feste, Ausflüge und Veranstaltungen. Durchführung spezieller
Pflegemaßnahmen wie z.B. Einläufe (wird das Einleiten einer Flüssigkeit über den After in den Darm
bezeichnet.Gegen Verstopfung), Spülungen und Injektionen, Wechseln von Verbände, Hautpflege,
Beobachtung des jeweiligen Zustands auf Veränderungen hin, Dokumentation der Pflegemaßnahmen,
Motivation zur Teilnahme an kulturellen Veranstaltung, Versorgung von Verstorbenen.

2. Welche Eigenschaften sollte ein Krankenpfleger haben?


Belastbarkeit, Toleranz und emotionale Stabilität.

3. Warum sollten wir uns für Sie entscheiden?


Weil ich die soziale Kompetenz (Teamfähigkeit und Motivation, Freundlichkeit und Höflichkeit) habe (...),
lernwillig.

4. Wie verbringen Sie ihre Freizeit?


zeichnen, lesen, freunde

5. Sagen Sie mir 3 Ihrer Stärken und 3 Ihrer Schwächen.


pünktlich, geduldig, zuverlässig
WAS IST MIT SCHWÄCHEN? Da fällt mir nichts ein!

6. Warum dieser Beruf


weil ich den älteren Menschen einen schönen letzen Lebensabschnitt gestalten möchte.
erzählen von meinem Praktikum

Gute frage :

Vorstellungsgespräch als Altenpfleger (Praktikum)


Ich muss demnächst ein Vorstellungsgespräch als Altenpfleger machen aber weiß nicht was sie Fragen oder
was ich überhaubt beachten muss.
1 Antwort
Sortiert nach:

Antwort
von Bluephoenix
vor 9 Jahren
Nun ja die Fragen sind eigentlich überall gleich, am besten konsultiere mal google, ich hab damals
viel im Stern und Fokus gelesen:

Frage ist, was genau wirst du machen, Praktikant, Azubi oder Festeinstellung?

Wichtig sind nicht nur die Fragen, sondern auch dein Auftreten, wichtig ist gepflegtes
Erscheinungsbild, saubere Nägel, Haare usw... denn gerade im Medizinischen Berreich ist dies ein
wichtiger Punkt! Setz dich so hin, wie dein Gegenüber, ist am einfachsten, fummel nicht so viel rum,
das lenkt nur von dir ab...

Kenn deinen Lebenslauf und deine Bewerbung, denn darauf gehen sie am liebsten ein!

Welche Erfahrungen bringst du mit, welche Hobbys hast du, warum gerade Altenpfleger, warum
gerade dort?!?!?
Antworten wie , weil ich sonst nicht weiß wohin, oder weil ich hier wohne, sind schlecht, besorg dir
Infos über den "Laden" zu 80% hast du den Job in der Tasche, wenn 3 Dinge stimmen:

A: Auftreten B: Erfahrung und Backgroundwissen über den Arbeitgeber C: Gehaltsvorstellungen

Zu A habe ich oben genug geschrieben, zu B zählen deine Erfahrungen, erfinde ruhig was, dass du
deine Großeltern schon lange gepflegt hast, früher deiner Freundin geholfen hast bei ihren
Großeltern usw... Wenn er/sie fragt "warum wir" kommt eine Antwort wie "Weil Sie schon seit xx
Jahren hier ansäßig sind, die Zeitungen nur positives über sie schreiben und weil ich mich vorab bei
Bewohnern / Patienten informiert habe (Mitarbeiter) Daran sieht er dein Interesse!

C: Knackpunkt, du kannst noch so super rüber kommen, verlangst du 2000€ und der/ die andere nur
1000€ hast du verloren!

Also erkundige dich, was man anfangs verdient, meist wird nach deinen Jährlichen
Einkunftsvorstellungen gefragt...

Dann sollte nichts mehr schief gehen, wenn doch noch Fragen sind, frag mich ;)