Sie sind auf Seite 1von 31

Lecture-01 -A1- Begrüßungen

Guten Tag! Tschüs! Grüß Gott ( In Baveria)

Hallo Auf wiedersehen Grüß sie/ Grüß dich!

Guten Morgen Auf wiederhören Servus! (South Germany


and Switzerland)

Guten Abend Bis bald Bis Später

Gute Nacht

A1 - Lesson 2 häufige Redemittle – Hoy-Fi -gay-ray-de-mittle


 Danke
 Danke Schön
 Vielen Dank
 Bitte/ Bitte schön
 Entschuldigung sie bitte
 Es tut mir leid
 Wie bitte?
 Noch einmal bitte
 Sprechen sie Deutsch
 Ich spreche kein Deutsch
 Ich spreche ein bisschen Deutsch
 Ich verstehe nicht
 Ich weiß nicht
 Keine Ahnung
 Einen Moment bitte
 Ja / nein/ Viellcht
A1 - Lesson 3-zahlen

Null-einhundert

null acht Sechzehn Sechzig

Eins Neun Siebzehn Siebzig

Zwei Zehn Achtzehn achtzig

Drei Elf Neunzehn neunzig

Vier Zwölf zwanzig einhundert

Fünf Dreizehn Dreißig

Sechs Vierzehn Vierzig

Sieben Fünfzehn fünfzig

Einhundert-eintausend

zweihunder zweihunder Siebenhundert eintausend

Dreihundert Fünfhundert Achthundert

vierhundert Sechshündert Neunhundert

Eintausend-hunderttausend

Eintausend Dreißigtausend Sechzehntausend Neunzehntausen


d
Zehntausend Vierzehntausend Siebzehntausend hunderttausend

zwanzigtausend fünfzehntausend achtzehntausend

Hunderttausend-einemillion

hunderttausend vierhunderttausend siebenhunderttausen einemillion


d
zweihunderttausen Fünfhunderttausend achthunderttausend
d
dreihunderttausen sechshunderttausen neunhunderttausend
d d
A1 - Lesson 5-Buchstabieren

a Apfel I igel Q Quiz Y Yak

b Banane J joghurt R Rot Z zebra

c Couch K kaffee S Sonne Ä-eyy Bär

d Deutschland L Liebe T Tee ö-Eyo Öl

e Elefant M Mann U Uhr Ü-Eyu Fünf

f Fisch N Nagel V Vogel

g Gelb O Orange W Wolke

h Haus p Pinguine X xylofon

A1 - Lesson 6-Kennen Lernen.


 Ich Heiße Monika.
 Ich bin Monika.
 Mein Name ist Monika.
 Mein Familienname ist Changazi.
 Ich spreche sehr gut english und ein b
 isschen Deutsch.
 Ich bin Ledig.
 Ich bin verheiratet.
 Mein Hobbys sind fernsehen und musik hören.
 Wie ist Ihr familienname ?
A1 - Lesson 7-wie geht’s.
 Super
 Wunderbad
 Toll
 Prima
 Ausgezeichnet- aug ge sai-ch-net
 Fantastisch
 Mir geht es schlect

A1 - Lesson 12-Satzstruktur
Wie Was Wer
Welche Wie viel Wen (to whom)
Wo Wohin ( where to) Woher ( from where)

Verb Conjugations
Verbs conjugate according to subjects.
 Ich habe ein Auto.
o Verb conjugate according to subject. As subject is single “Ich” that’s why verb
is “habe”.
 Sind Sie verheitatet?
o Here Sie means “Plural” that’s why we used “Plural” verb conjugation.

A1 - Lesson 13-Verb
Verben

Regelmäßige verben (regular verbs) unregelmäßige verben (irregular verbs)


Heißen Schlafen
Wohnen Essen
Machen Sehen
Spielen Nehmen
Studieren Treffen
Arbeiten fahren

Unregelmäßig verben cojugation


e----i Sprechen Sprichst
e----ie Lesen Liest
i-----ei Wissen Weißt
Au—äu Laufen Läuf
a-----ä Fahren Färst

Bispiel
Ich Spreche
Du Sprichst
Er/es/sie Spricht
Wir Sprechen
Ihr Sprecht
Sie Sprechen

A1 - Lesson 17- Adjektive & gegenteil


Groß Klein Ein elefant ist groß, aber die katze ist klein
Schnell Langsam Ein zug ist schnell, aber ein fahrad ist
langsam
Dunkel Hell Ein espresso ist dunkel, aber eine latte ist
hell
Warm Kühl

Heute wetter ist warm, aber gestern war


kühl.
Voll Leer

Glücklich Traurig Amna ist glücklich aber, ihr mann ist taurig
Alt Neu

Erster letzter

Fest locker

Flasch Steil

Flasch Hügelig

Ganz Kaputt

Gerade Krumm

Hoch Tief

Pünktlich Unpünktlich
Ruhig Nervös

Schraf Nicht scharf

Schwer Leicht

Sonnig Wolkig

Alt Jung
Lang Kurz Meine haare sind lang, aber deine haare sind
kurz.
Hübsch/schön Hässlich

Süß Sauer

Langweilig interessant
Kindlich jungendlich
Dick Dünn

Flip ist dick, aber maria ist dünn.


Krank Gesund
Kalt Heiß Kaffee trinkt mann heiß, aber limonade kalt.
Reich Arm Der mann ist arm, aber die frau ist reich.
Ruhig Laut
richtig Falsch Meine atwort ist richtig, aber deine antwort
ist falsch.
positiv Negativ
Nue Alt Mein auto ist alt aber dein auto ist neu.
Modren Altmodisch

Gut Schlect
Billig Teuer
Müde Aktiv
Stark Schwach
Sauber Schmutzig

Hoch Neidrig
Einfach Schwierig
Bequem Unbequem

sympathisch unsympathisch
Praktisch unpraktisch
intelligent Dumm/ doof Ein esel ist doof, aber ein fuchs ist intelligent.
Nett Lieb
Freundlisch Unfreundlisch
Breit Schmal/ eng

Trocken Nass
Faul Fleißig

Hungrig Satt
Viel Wenig

Männlich weiblich
Nah Weit
Lustig Ernst
Sicher Unsicher
Wild Zahm

Hart Weich

Sportlich Unsportlich

Lecture-19 -A1
 Sebina ist ledig.
 Das haus ist groß.
Now in both sentence subject is nominative case. As we already discussed in our previous
section that verb is conjugate based on the subject. In our case subject is singular that’s
why we have “ist” as verb.
So satzs=subject+verb

Subject

Nomen (Singular/Plural) pro-nomen ( singular/ Plural)

Person Sache
Wer ist das? Was ist das?
Das ist Peter Das ist ein Bus.

Der Artikel

bestimmter Negations Artikle

unbestimmter Artikle

bestimmter Artikle in Nominative


 Der Mann ist glücklich
 Der apfel ist rot
 Die frau trinkt wein
 Die katze ist freundlich
 Das baby ist süß.
 Das haus ist groß.
In all above der/die/ das are artikles and mann, apfel, frau, baby and haus are noun.
unbestimmter Artikle in nominative ( ein, eine, ein)
 Der Mann wohnt in paris (bestimmter Artikle)
 das ist ein Mann( unbestimmter Artikle)
 Die Frau Hört Musik. (bestimmter Artikle)
 das ist eine Frau( unbestimmter Artikle)
Negations Artikle in Nominative ( kein, keine, kein)
 ist das ein kuli?
 Nein , das ist kein kuli.Das ist ein Bleistif ( Pencil).
To write kein, keine—you must remember the bestimmt article of Kuli is “Der Kuli”.
 Ist das eine Blume?
 Nein, das ist keine Blume, das ist eine schokolade.
Summary in Nominative case.
bestimmt unbestimmt Negations Artikle
M Der ein Kein
F Die Eine Keine
N Das Ein Kein
P die - keine

Lecture-22 -A1- How to tell time?


 Die woche-n
o Eine woche hat 7 tagen.

Here, eine woche means die woche, die means feminin artikle means “ sie“ that’s why we
have verb “hat“.

 Der tag/ die tage


o Einen tag hat 24 stunden.

 Die stunde-n
o Eine Stunde hat 60 minuten.

 Two time formating in Germany- one is “offizielle zeit’’ und unoffizielle zeit“.
o Wie spät es ist?

o Es ist ein Uhr.


o Es ist zehn Uhr

o Es ist zwölf Uhr

o Es ist Dreizehn Uhr

o Es ist zweiundzwanzig Uhr achtundzwanzig. 22:28

 “Unoffizielle zeit“ zeit in umgangsprache.


o Es ist eins. It is valid for 01:00 and 13:00
o Es ist zwei. It is valid for 02:00 and 14:00
o Es ist zwölf.

o Es ist mitternacht

o Es ist Fünf nach eins. It is valid for 01:05 and 13:05.


o Es ist kurz nach fünf. It is valid for 05:03 and 17:03.
Lecture-24 -A1- Possesive Pronoun
M F N P
Nominative Der Die Das Die
Akkusative Den Die Das Die
Dative Dem der dem den

M F N P
Ich Mein Meine Mein Meine
Du Dein Deine Dein Deine
er Sein Seine Sein Seine
es Sein Seine Sein Seine
sie ihr ihre ihr ihre
Wir Unser Unsere Unser unsere
ihr euer eure euer eure
Sie (r) Ihr Ihre Ihr ihre
Sie ihr ihre ihr ihre

Lecture-26 -A1- Akkusative Case


What is Akkusative? what are the questions “wen und was”?
 Sabina hat einen Bruder.
 Wir haben ein kind.
Subject (Sabina and wir) is always in Nominative. In our case Object ( Bruder and kind)
Object in Akkusative

Person Sache

Wen liebt Petra? (to whom) Was hast du?


Petra Liebt ihren Mann. Ich habe ein Auto.
bestimmt Artike in Akkusative ( einen, eine, ein)
Was isst du? Was hast du?
Ich esse einen Apfel. Ich habe eine Katze. Wir haben ein baby

unbestimmt Artike in Akkusative ( Keinen, Keine, Kein)


wie findest du den Hut? -------------------------der Hut
Den Hut finde ich sehr schön.
Wie findest du die Hose?------------------------die Hose
Die Hose finde ich cool.
Wie findest du das Kleid?-----------------------das Kleid
Das Kleid finde ich elegent.
Wie findest du die Schuhe?--------------------die Schuhe
Die Shuhe finde ich schön.

Negations Artikle in Akkusative ( keinen, keine, kein)


Hast du einen Kuli? -----------------------der Kuli
Nein, ich habe keinen Kuli.
Hast du eine Uhr?--------------------------die Uhr
Nein, ich habe keine Uhr.
Hast du ein Lineal?------------------------das Lineal
Nein, ich habe kein Lineal.
Summary in Akkusative case.
bestimmt Unbestimmt Negations Artikle
M Den einen Keinen
F Die Eine Keine
N Das Ein Kein
P die - keine

Possesive Pronouns in Akkusative case.


M F N P
Ich Meinen Meine Mein Meine
Du Deinen Deine Dein Deine
er Seinen Seine Sein Seine
es Seinen Seine Sein Seine
sie ihren ihre ihr ihre
Wir Unseren Unsere Unser unsere
ihr eueren eure euer eure
Sie (r) Ihren Ihre Ihr ihre
Sie ihren ihre ihr ihre

Lecture-28-A1- Modelverb
Sentence structure Subj+modelverb conj+object+verb

 Ich möchte Arztin warden

 Peter möchte in England studieren.

sollen Mögen wollen Müssen Können Dürfen


Ich Soll Mag Will Muß Kann Darf
Du Sollst Magst Willst Mußt Kannst darfst
Er/es/er Soll Mag Will Muß Kann Darf
Wir Sollen Mögen Wollen Müssen Können Dürfen
ihr Sollt Mögt Wollt Müsst Könnt Dürf
Sie (r) Sollen Mögen Wollen Müssen Können Dürfen
Sie sollen Mögen wollen Müssen können dürfen
Lecture-30-A1- Im Restaurant bestellen

Der Kellner/in Die speisekarte/en Das Restaurant Bestellen


Der Gast/Gäste Das Menü/s

Der Kellner: Guten Tag!


Die Gäste: Guten Tag!
Die Gäste: Wir wollen einen Tisch für 2 personen.
Der Kellner: Haben Sie reserviert?
Die Gäste: ja, auf den namen Müller. / nein, wir haben nicht reserviert.
Der Kellner: Bitte kommen sie mit.
Der Kellner: Bitte nehmen Sie platz!
Der Kellner: heir ist die speisekarte.
Die Gäste: vielen dank!
Der Kellner: was darf‘s den sein? / was möchten sie trinken? /was hätten sie gern zum
trinken? Was-Hätten- Akkusative

Die Gäste: Ich hätte gern / Ich nehme / Ich möchte Was Nehmen/Möchten- Akku

Einen wein- der wein Eine Cola- die Cola Ein-Bier- das Bier.
Einen Saf-Der- Saf
Einen Kaffe-Der Kaffee

Der kellner: ok, kommt sofot.


Die Gäste: danke.
Der Kellner: Hier eine cola und ein bier.
Der Kellner: Was möchten sie bestellen/ essen/ was hätten sie gern zum essen?
Die Gäste: ich hätte gern... / Ich möchte gern

Einen Salat- der Salat Eine pizza- die Pizza Ein Sandwich
Einen Hamburger Eine Suppe- die Suppe

Der Kellner: Noch einen Wunsch?


Die Gäste: nein, danke.
Der Kellner: Heir einmal der Salat und die Pizza.
Der Kellner: Gutten Appetit!
Die Gäste: danke Ihnen- dativ of “Sie“
Der Kellner: hat es Ihnen geschmecht? Pronomen – das Essen- es
Die Gäste: Ja, wir möchten zahlen bitte!
Der kellner: zusammen oder getrennt?
Die Gäste: zusammen bitte!
Der Kellner: Das macht zusamme 45 €
Die Gäste: Hier bitte. Stimmt so! Tip : das Trinkgeld
Der kellner: vielen dank!
Der Kellner: Aufwiedersehen
Die Gäste : Aufwiedersehen
Lecture-31-A1- Personal Pronouns in Akkusative case

bestimmt unbestimmt Negations Artikle


M Den einen Keinen
F Die Eine Keine
N Das Ein Kein
P die - keine

Nomiative Case Akkusative Case- All use as Object


Ich mich (me)
Du dich (you)
er Ihn (him)
es es
sie sie (her)
Wir uns (us)
ihr euch (you-Plural)
Sie (resp) Sie
Sie (plural) Sie ( Plural)

Das ist Michael. Er wohnt in London. Ich finde ihn nett.


Subject. Object- Akkusative

Akku-Verb
Ich bin maria, Kennst du mich?
Wer bist du? Ich kenne dich nicht.
Object- Akkusative

Herr Smith, wo sind Sie? Ich suche Sie.


Das ist Michaela. Sie studieret. Ich finde sie sehr nett.
Das ist mein Buch. Es ist alt. Ich finde es sehr interessant.
Wir sind Alina und smith. Kennst du uns?
Wer seid ihr? Ich kenne euch nicht.
Herr und Frau Müllen, wo sind Sie? Ich suche Sie
Das ist Petra und Jünger. Ich kenne Sie.
Lecture-32-A1- Dative Artikle

 What is dative? “wem”?

 Definite artikel

 Indefinite Artikel

 Negative Artikle

Die Mutter kauf ein Kleid. Kauf Für wem und was?
Die Mutter kauf der Tochter ein Kleid. Wem-der tochter- dat
Was- Das Kleid- Akku
Indirect Object-Dative
direct Object-Akku

In first sentence, there is only “1” object “ein Kleid” and this is Akkusative sentence but in
second sentence there are “2” objects “die Tochter und das Kleid”.
Die Mutter-Subject
Kaufen-Verb
Wem-die Tochter-dative
The person for which action is intended is (die Tochter) and it will be dative.
Was-das kleid-Akkusative
What action is intended is (das kleid) – Akkusative.
In Dative case
bestimmt unbestimmt Negations Artikle
M Dem Einem Keinem
F Der Einer Keiner
N Dem Einem Keinem
P Den+n +n keinen+n

bestimmt-Bispiel
Bispiel-02
Wem kocht petra eine Suppe?
Petra kocht dem Mann die suppe
Bispiel-03
Der weinachtsmann gibt der Frau ein Geschenk.
Bispiel-04
Der weinachtsmann gibt dem Kind ein Geschenk.

Bispiel-05-Plural
Der weinachtsmann gibt den Kindern Süßigkeiten.
unbestimmt-Bispiel
Der Kellner bringt einem Gast das Essen.
Er Bringt einer Frau das Essen.
Er bringt einem Kind das Essen.
Negations Artikle- same as unbestimmt Artikel.
Lecture-33-A1- Ordinalzahlen
1-19
Erste Am ersten
Zweite Am zweiten
Dritte Am dritten
Vierte Am vierten
Fünfe Am fünfen
Sechste Am sechsten
Siebte Am siebten
achte Am achten
Neunte Am Neuten
Zehnte Am Zehnten
Elfe Am Elften
Zwölfe Am zwölfen
dreizehnte Am dreizehnten
Vierzehnte Am vierzehnten
Fünfzehnte Am fünfzehnten
Sechzehnte Am sechzehnten
Siebzehnte Am siebzehnten
Achtzehnte Am achtzehnten
Neunzehnte Am neunzehnten
20-100
Zwanzigste Am zwanzigsten
einundzwanzigste Am einundzwanzigsten
Dreißigste Am dreißigsten
Vierzigste Am vierzigsten
Fünfzigste Am Fünfzigsten
Sechzigste Am Sechzigsten
einhundertste Am einhundertsten
101-1000
Einhunderterste Am einhundertersten
tausendste Am tausendsten

 Heute ist der sechste 6. April. Today is 6. of April.

 Sie kommt am sechsten 6. April. She will come on the 6. of April.

 Ich wurde am 06.04.( sechsten vierten) geboren.

 Ich habe am sechsten April geburstag.

 Das dritte haus von links ist mein Haus.

Lecture-34-A1- wann
Uhrzeit Um 6 Uhr
Tageszeit Am abend
Jahreszeit Im sommer
Monate Am August
Tage Am Donnerstag
Zeitadvenrb Heute / Nächste woche

 Bis wann

Uhrzeit bis 6 Uhr


Tageszeit bis abend
Jahreszeit bis sommer
Monate bis August
Tage bis Donnerstag
Zeitadvenrb Bis Heute / Nächste woche

 Seit wann

Uhrzeit seit 6 Uhr


Tageszeit seit abend
Jahreszeit seit sommer
Monate seit August
Tage seit Donnerstag
Zeitadvenrb Seit Heute / Nächste woche

 Ab wann

Uhrzeit ab 6 Uhr
Tageszeit ab abend
Jahreszeit ab sommer
Monate ab August
Tage ab Donnerstag
Zeitadvenrb ab Heute / Nächste woche

 Von wann bis wann

Uhrzeit von 6 Uhr bis 8 Uhr


Tageszeit Von morgen bis abend
Jahreszeit Von sommer bis winter
Monate Von August bis Dezember
Tage von Donnerstag bis Freitag
Zeitadvenrb Von heute bis morgen

 Um wie viel Uhr

Uhrzeit Um 6 Uhr
Wie lange ?

Ich bliebe fünf tage bei dir.

Wie oft gehst du ins Kino?


Lecture-35-A1- Possessive Pronoun im Dative.

M F N P
Nominative Der Die Das Die
Akkusative Den Die Das Die
Dative Dem der dem Den+n
M F N P
Ich Meinem Meiner Meinem Meinen+n
Du Deinem Deiner Deinem Deinen+n
er Seinem Seiner Seinem Seinen+n
es Seinem Seiner Seinem Seinen+n
sie Ihrem Ihrer Ihrem Ihren+n
Wir Unserem Unserer Unserem Unseren+n
ihr Eurem Eurer Eurem Euren+n
Sie (r) Ihrem Ihrer Ihrem Ihren+n
Sie ihrem Ihrer ihrem ihren+n

 Das ist mein Mann.

 Ich gebe meinem Mann einen Kuss.

 Ich gebe meiner Tochter einen Kuss.

Lecture-36-A1- Personal Pronoun-Dative

Nomiative Case Akkusative Case- All use as Object


Ich mir (me)
Du dir (you)
er Ihm (him)
es Ihm
sie ihr (her)
Wir uns (us)
ihr euch (you-Plural)
Sie (resp) Ihnen
Sie (plural) Ihnen ( Plural)

Ich gebe ihm eine schokolade.


Hi, ich bin maria. Gibst du mir eine Schokolade.
Charaktereigenschaften-A2-Lektion-02
Freundlich
Sympathisch Friendly- Pleasant
Lieb Kind/Nice
Schön Beautiful
Hübsch
Ruhig Calm
Höflich Polite
Lustig
Kreativ
Begabt Talented
Schüchtern Shy
Selbstbewusst Confident
Bekannt Famous
Anders Different
Fleißig Hardworker
Arrogant Arrogant
Attraktiv attractive
Hilfsbereit Helpful
Mutig Courageous
Liebevoll Affectionate
Modebewusst Fashion-concious
Egoistisch Selfish
Ehrlich Honest
Zuverlässig reliable

Deutsch-A2-Lektion-03
Hauptsatz
“dass“ -Nebansatz
Es ist wichtig, dass du jedentag deutsch lernst.
Es ist schön, dass du die prüfung bestanden hast.
Ich finde es gut, dass du um sechs uhr aufstehst.
Ich glaube peter liebt mich. I believe peter loves me.
Ich glaube, dass peter mich liebt. I believe, that peter loves me.
You shall ask question from yourself what is “important”? Information is missing in this sentence. Missing
information complete by Nebensatz.

*Important information is in Hauptsatz verb always on second position.


*Important Information is in Nebensatz verb will always at end.

Übung

1. Ich finde es schön. Morgen scheint die sonne.

Ich finde es schön, dass morgen die sonne scheint.

2. Ich denke. Deutsch ist einfach.

Ich denke, dass Deutsch einfach ist.

3. Ich habe gehört, dass wir am Montag frei haben.

4. Ich habe gehört, dass du am wochenende uns einlädst.

5. Es ist wichtig, dass du jedentag kochst.

Deutsch-A2-Lektion-04
“weil und denn“ -Nebansatz
hauptsatz
1. Ich lerne Deutsch, weil ich in Deutschland studieren will.
2. Ich lerne Deutsch, weil ich eine Deutsche freundin habe.
3. Ich kann nicht arbeiten, weil ich krank bin.
4. Weil ich krank bin, kann ich nicht arbeiten.
5. Ich bin spät, weil ich den zug verpasst habe.
6. Weil ich den zug verpasst habe, bin ich spät.
7. Wir blieben zu hause. Heute regnet es.
8. Wir blieben zu hause, weil es heute regnet.
9. Weil es heute regnet, blieben wir zu hause.
10. Ich lerne Deutsch, weil ich nach Deutschland reisen möchte.
Unterschied “weil und denn“
1. Martina anworte nicht, weil sie sauer ist. “Because She is angry“.
2. Martina anworte nicht, denn sie ist sauer. “since she is angry“
The major difference between wail and denn is that you can begin the sentence with
weil but you can’t begin the sentence with denn.

Deutsch-A2-Lektion-05
“Adjektivendungen-Nominative“
When Adjektiv before the Noun. It takes “Artikal “of the Noun!!

 Bestimmte Artikel

1. Der nette Mann arbeitet als Pilot.


2. Der Junge nette Mann arbeitet als Pilot.
3. Die schöne Frau ist Fotomodell.
4. Die rotten Rosen sind schön.

Summary- unbestimmte Artikel- Adjektivendungen

1. Er ist ein netter Mann.


2. Sie ist eine schöne Frau.
3. Das ist ein kleines Kind.

Summary- Negativ Artikel- Adjektivendungen

 Possesive Artikel

 Ohne Artikel
Lecture-03 -A2
dass-show a concequence Trotzdem- Gegensatz-Opposite
to the situation
 That  Inspite of that
 With dass we make always ‘’Nebensatz’’  Nevertheless
 Dass ist ein konjunktion  With Trotzdem we make ‘’Hauptsatz’’
 Immer komma zwischen HS und NS.
Sentence Structure Sentence Structure
Dass(konjunktion )+subject+object+verb Trotzdem+verb+subject+object
Synonyms Synonyms
  Dennoch
Biespiel Biespiel
1. Es ist wichtig, dass du jeden tag 1. Es ist regnent. Trotzdem gehen wir
Deutsch lernst. spazieren.
i) Es ist wichtig... HS ( Immer frage 2. Ich bin krank. Trotzdem gehe ich zur
sich was ist wichtig) ?? Arbeit.
ii) When you see hauptsatz you shall 3. Er hat kein Geld. Trotzdem kauf er ein
find that information is neues handy.
incomplete. 4. Es ist geregnent, aber wir haben
iii) In hauptsatz there is always trotzdem gemacht.
something missing. 5. Ich habe den ganzen Tag geariebitet.
iv) The missing information will be Trotzdem bin ich munter.
complete by Nabensatz. 6. Ich habe den ganzen Tag geariebitet.
v) In Hauptsatz verb stehet immer Dennoch bin ich munter.
position 2
vi) Now we come to Nabensatz ‘’ dass
du jeden tag Deutsch lernst‘‘
1. Es ist schön, dass du die prüfung
bestanden hast.
i. Es ist schön.. was ist schön??
ii. Dass du die prüfung bestanden
hast. ( Erklaren information)

Weil-show a reason Obwohl- Gegensatz-Opposite to


the situation
Because Eventhough
Sentence Structure Sentence Structure
 weil+subject+object+verb  Obwohl +subject+object+ verb
 With ‘’weil you make nabensatz’’.  With ‘’obwohl you make nabensatz’’.

Biespiel Biespiel
1. Martina blieb zu hause, weil sie krank 1. Sabina geht zur schule, obwohl sie
ist. ( Warum bliebt sie zu hause, weil krank ist.
sie krank ist) 2. Sabina ist krank. Trotzdem geht sie zur
2. Martina ist krank deshalb bliebt sie zu schule.
hause. 3. Sie lernt nicht, obwahl es morgen
3. Martin of geht ins kino weil er film einen test gibt.
mag. 4. Morgen gibt es einen test, trotzdem
4. Martin mag Filme. Dashelb geht er of lernt sie nicht.
ins kino.

Lecture-14 -A2
Deshalb-show a concequence Trotzdem- Gegensatz-Opposite
to the situation
 Therefore/ Hence/ That’s why  Inspite of that
 With deshalb we make ‘’Hauptsatz’’  Nevertheless
 With Trotzdem we make ‘’Hauptsatz’’
Sentence Structure Sentence Structure
Deshalb+verb+subject+object Trotzdem+verb+subject+object
Synonyms Synonyms
 Darum  Dennoch
 Daher
 Deswegen
Biespiel Biespiel
1. Es ist regnent. Deshalb blieben wir zu 1. Es ist regnent. Trotzdem gehen wir
hause. spazieren.
2. Ich bin krank. Deshalb gehe ich nicht 2. Ich bin krank. Trotzdem gehe ich zur
zur Arbeit. Arbeit.
3. Ich mochte nach Deutschland. Deshalb 3. Er hat kein Geld. Trotzdem kauf er ein
lerne ich Deutsch. neues handy.
4. Er ist verreist und kann deshalb nicht 4. Es ist geregnent, aber wir haben
kommen. trotzdem gemacht.
5. Ich habe den ganzen Tag geariebitet. 5. Ich habe den ganzen Tag geariebitet.
Darum bin ich müde. Trotzdem bin ich munter.
6. Ich habe den ganzen Tag geariebitet. 6. Ich habe den ganzen Tag geariebitet.
Daher bin ich müde Dennoch bin ich munter.
7. Ich habe den ganzen Tag geariebitet.
Deswegen bin ich müde

Weil-show a reason Obwohl- Gegensatz-Opposite to


the situation
Because Eventhough
Sentence Structure Sentence Structure
 weil+subject+object+verb  Obwohl +subject+object+ verb
 With ‘’weil you make nabensatz’’.  With ‘’obwohl you make nabensatz’’.

Biespiel Biespiel
1. Martina blieb zu hause, weil sie krank 1. Sabina geht zur schule, obwohl sie
ist. ( Warum bliebt sie zu hause, weil krank ist.
sie krank ist) 2. Sabina ist krank. Trotzdem geht sie zur
2. Martina ist krank deshalb bliebt sie zu schule.
hause. 3. Sie lernt nicht, obwahl es morgen
3. Martin of geht ins kino weil er film einen test gibt.
mag. 4. Morgen gibt es einen test, trotzdem
4. Martin mag Filme. Dashelb geht er of lernt sie nicht.
ins kino.

Was ist Hauptsatze und Nebensatze?


Hauptsatze:
 Kann Allieine stehen
Beispiel
Heute regnet es nicht.
Nebensatze:
 Kann nicht allein stehen