Sie sind auf Seite 1von 4

Grammatik für Aufnahmeberichte

1. Berufsbezeichnungen Personal für AB’s


die Krankenschwester => weiblich
der Pfleger => männlich
die Pflegefachkraft (PFK) => immer feminin, 3. Person Singular, ein Mann oder eine Frau
das Pflegepersonal (PP) => immer neutral, 3. Person Singular, das ganze Personal

2. N-Deklination für AB’s


Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv
männlich der Patient den Patienten dem Patienten des Patienten
weiblich die Patientin die Patientin der Patientin der Patientin
Plural die Patienten die Patienten den Patienten der Patienten

männlich der Bewohner den Bewohner dem Bewohner des Bewohners


weiblich die Bewohnerin die Bewohnerin der Bewohnerin der Bewohnerin
Plural die Bewohner die Bewohner den Bewohnern der Bewohner

männlich der Klient den Klienten dem Klienten des Klienten


weiblich die Klientin die Klientin der Klientin der Klientin
Plural die Klienten die Klienten den Klienten der Klienten

männlich der Herr den Herrn dem Herrn des Herrn


Plural die Herren die Herren den Herren der Herrn
3. Sequenzadverbien
- zuerst, als erstes, vorher, danach, später, anschließend, im Anschluss an, zu Schluss ….

4. Verbindungsadverbien
Verbinden zwei Hauptsätze. Das Adverb steht am Satzanfang.
• konsekutive Verbindungsadverbien (Folge): daher, darum, deshalb, deswegen, folglich
• konzessive Verbindungsadverbien (Einschränkung): trotzdem, dennoch
Der Bewohner hat keinen sicheren Gang mehr, daher benutzt er für seine Spaziergänge einen
Rollator. Der Bewohner hat eine eingeschränkte Vision, trotzdem lehnt er den Gebrauch einer
Brille ab.

5. Präpositionen
Dativ: aus, bei, mit, nach, seit, von, zu, laut, gemäß, zufolge
Akkusativ: für, durch, gegen, ohne, um, bis, gegenüber
Dativ (wo?) und Akkusativ (wohin?): in, an, auf, über, unter, vor, hinter, zwischen, neben
Genitiv: angesichts, anhand, anlässlich, aufgrund, außerhalb, bezüglich, dank,

entlang, innerhalb, jenseits, oberhalb, trotz, unterhalb, während, wegen

Aufgrund der Nebenwirkungen kann das Medikament nicht mehr verabreicht werden.
Der Patient erhält Unterstützung, indem die PFK ihm die Utensilien für die Morgenhygiene im Bad
bereitlegt und ihn dorthin begleitet.

6. Konjunktionen
Hauptsatz + Nebensatz: dass, weil, obwohl, wenn, während, als, bevor, nach, seit(dem)
Hauptsatz + Hauptsatz: aber, denn, oder, sondern, und

Der Patient muss beim Gang auf die Toilette unterstützt werden, weil hohe Sturzgefahr besteht.
Weil hohe Sturzgefahr besteht, muss der Patient beim Gang auf die Toilette unterstützt werden.

Es besteht hohe Sturzgefahr, aber er kann sich noch mittels des Rollators fortbewegen.

7. finale Konjunktionen und Nominalisierung mit zum / zur


Mittel zum Zweck: um … zu, damit
Zweck / Ziel: Nominalisierung zum/zur
Mittel: dazu, dafür

Sie lernt viel, um die Prüfung zu bestehen.


Der Patient nimmt die Medizin, damit sich sein Gesundheitszustand verbessert.
Zur Verbesserung der Qualität in der Pflege sind regelmässige Weiterbildungen anzubieten.
Ich möchte Deutsch lernen. Dazu besuche ich einen Deutschkurs.
8. Modale Konjunktionen
Art und Weise / Mittel: indem, dadurch dass
stellvertretender Begleitumstand: anstatt …dass, statt … dass, anstatt zu, statt zu

Die Wunde wird versorgt, indem der Verband zweimal täglich gewechselt wird.
Die Patientin wird dadurch motiviert, dass sie stets für ihre Gewichtszunahme gelobt wird.
Die Patientin zieht es vor, einmal wöchentlich zu baden, anstatt täglich zu duschen.

9. Konsekutive Konjunktionen
Folge: sodass / so…, dass

Seine Deutschkenntnisse waren gut, sodass er die Prüfung bestand.


Seine Deutschkenntnisse waren so gut, dass er die Prüfung bestand.

10. Zweiteilige Konjunktionen


Aufzählung: nicht nur …. sondern auch (Die Bewohnerin muss nicht nur ihren Blutzucker

sondern auch den Blutdruck täglich messen)
negative Aufzählung: weder … noch (Der Patient braucht weder Brille noch Hörgerät)
Gegensatz: Einerseits … andererseits (Einerseits besteht eine eingeschränkte Vision, 

anderseits kann er einwandfrei hören)
Alternative: Entweder … oder (Entweder es wird ein Gehstock oder ein Rollator zur 

Verfügung gestellt.)
Einschränkung: zwar … aber (Zwar kann er neue Kontakte knüpfen, 

aber er braucht Unterstützung bei der Kontaktpflege.)
Komparation: Je … desto (Je mehr man ihn in die Betreuung einbindet, desto besser wird 

er sich einleben.)

11. Relativsätze

Der Patient, der heute aufgenommen wurde, leidet an Lungenentzündung.


Die Bewohnerin, deren Tochter nicht zu Besuch kommt, ist deprimiert.
Das Pflegepersonal, das heute Dienst hat, ist unterbelegt.

12. Position im Satz - Satzklammer


Trennbare Verben: Der Vater holt den Patienten ab.
Modalverben: Der Patient muss seine Medizin nehmen.
Perfekt: Der Arzt hat die Untersuchen verordnet.
12. TeKaMoLo
… Der Mann kauft Blumen.
Te = tiempo Der Mann kauft heute Blumen.
Ka = causa Der Mann kauft heute zum Geburtstag seiner Frau Blumen.
Mo = modo Der Mann kauft heute zum Geburtstag seiner Frau heimlich Blumen.
Lo = lugar Der Mann kauft heute zum Geburtstag seiner Frau heimlich in Cebu Blumen.